Core/Satellite Ein stabiles Investment. UBS Exchange Traded Funds Max Mueller, Director, Head of Sales UBS ETFs

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Core/Satellite Ein stabiles Investment. UBS Exchange Traded Funds Max Mueller, Director, Head of Sales UBS ETFs"

Transkript

1 Core/Satellite Ein stabiles Investment UBS Exchange Traded Funds Max Mueller, Director, Head of Sales UBS ETFs 11. September 2008

2 Disclaimer Für Marketing- und Informationszwecke von UBS. Nur für professionelle Anleger. Herausgeberin des vorliegenden Dokumentes sind die nach deutschem Recht registrierten UBS Deutschland AG beziehungsweise UBS Global Asset Management (Deutschland) GmbH. Beide sind Tochtergesellschaften der unter schweizerischem Recht registrierten UBS AG. Die Verteilung des vorliegenden Dokumentes ist nur unter den in dem anwendbaren Recht abgefassten Bedingungen gestattet. Das Dokument wurde unabhängig von spezifischen oder künftigen Anlagezielen, einer besonderen finanziellen oder steuerlichen Situation oder individuellen Bedürfnissen eines bestimmten Empfängers erstellt. Das Dokument dient reinen Informationszwecken und stellt weder eine Aufforderung noch eine Einladung zur Offertstellung, zum Vertragsabschluss, zum Kauf oder Verkauf von irgendwelchen Wertpapieren oder verwandten Finanzinstrumenten dar. Die im vorliegenden Dokument beschriebenen Produkte bzw. Wertpapiere können in verschiedenen Gerichtsbarkeiten oder für gewisse Anlegergruppen für den Verkauf ungeeignet oder unzulässig sein. Die im vorliegenden Dokument zusammengetragenen Informationen und erlangten Meinungen basieren auf vertrauenswürdigen Angaben aus verlässlichen Quellen, erheben jedoch keinen Anspruch auf Genauigkeit und Vollständigkeit hinsichtlich der im Dokument erwähnten Wertpapiere, Märkte und Entwicklungen. Die Angaben in diesem Dokument werden ohne jegliche Garantie oder Zusicherung zur Verfügung gestellt, dienen ausschliesslich zu Informationszwecken und sind lediglich zum persönlichen Gebrauch des Empfängers bestimmt. Die vergangene Performance (ob simuliert oder effektiv) ist keine Garantie für zukünftige Entwicklungen. Die dargestellte Performance, soweit nicht ausdrücklich anders vermerkt, versteht sich nach Kosten, lässt aber allfällige bei Zeichnung und Rücknahme von Anteilen erhobene Kommissionen unberücksichtigt. Kommissionen und Kosten wirken sich nachteilig auf die Performance aus. Sollte die Währung eines Finanzproduktes oder einer Finanzdienstleistung nicht mit Ihrer Referenzwährung übereinstimmen, kann sich die Performance aufgrund der Währungsschwankungen erhöhen oder verringern. Jegliche Information oder Meinung kann sich jederzeit ohne Ankündigung ändern. Sowohl UBS AG als auch die übrigen Mitglieder der UBS-Gruppe sind zu Positionen in den in diesem Dokument erwähnten Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten sowie zu deren Kauf bzw. Verkauf berechtigt. Das vorliegende Dokument darf ohne schriftliche Erlaubnis einer der oben genannten Gesellschaften zu welchem Zweck auch immer weder reproduziert noch weiterverteilt noch neu aufgelegt werden. Dieses Dokument enthält «zukunftsgerichtete Aussagen», die unter anderem, aber nicht nur, auch Aussagen über unsere künftige Geschäftsentwicklung beinhalten. Während diese zukunftsgerichteten Aussagen unsere Einschätzung und unsere Geschäftserwartungen ausdrücken, können verschiedene Risiken, Unsicherheiten und andere wichtige Faktoren dazu führen, dass die tatsächlichen Entwicklungen und Resultate sich von unseren Erwartungen deutlich unterscheiden. Quelle für sämtliche Daten und Grafiken (sofern nicht anders vermerkt): UBS Global Asset Management. UBS Das Schlüsselsymbol und UBS gehören zu den geschützten Marken von UBS. Alle Rechte vorbehalten. 1

3 UBS ETFs UBS Ihr bevorzugter Partner für ETFs einfach, transparent und flexibel ETF GE 2

4 Agenda ETFs Die Investoren ETFs Märkte & Trends ETFs Verwendung im Anlagemanagement UBS Global Asset Management / Passives Fondsmanagement UBS ETFs Institutionelle Aktienklassen UBS ETFs Fondsauswahl & Orderplatzierung UBS ETFs Informationen & Kontakte Anhang 3

5 ETFs Investoren Private Anleger werden zunehmend bedeutender Hauptanlegergruppen Privatkunden Family Offices Pensionskassen Versicherungen / Stiftungen Dachfondsmanager / Investmentfondsmanager Vermögensverwalter / Unternehmen Private Investoren ca.50% Institutionelle Investoren ca.50% 4

6 ETF Markt Wachstum Europa Anfangs 2000 wurden die beiden ersten ETFs in Europa (an der Deutsche Börse) lanciert Per Juli 2008 sind 513 ETFs mit einem Vermögen von ca. 102 Mrd EUR % Vermögen in Mrd EUR Quelle: Morgan Stanley, Juli July July08 Vermögen: Anz. ETF:

7 ETF-Wachstum hält dank folgender Faktoren an: Markttrends Entwicklung und Wachstum von Anlageprodukten/-programmen, die ETFs zur Steuerung des Beta einsetzen (stärkere Trennung zwischen Alpha und Beta) Als Bestandteile von Core-Satellite-Strategien werden passive Instrumente/ETFs zunehmend als Basisbausteine im Produktvertrieb an institutionelle Kunden verwendet Immer mehr institutionelle und private Anleger betrachten ETFs als nützliche Instrumente («Popularitätsbonus bei den Medien») Aufgrund regulatorischer Änderungen (OGAW III) investieren Anlagefonds mehr Geld in ETFs als in der Vergangenheit Neben den rein passiven Indizes entstehen neue Indexformen (Fundamentalindizes, halbaktive Indizes usw.) Morgan Stanley prognostiziert einen Anstieg des im Rahmen von ETFs verwalteten Vermögens auf über 2 Billionen USD im Jahr 2011 GE 6

8 Wie lässt sich der Erfolg begründen? Transparenz, Produktarchitektur, Kosten ETFs liefern, was sie versprechen (Indexperformance) ETFs sind transparent (Fondszusammensetzung, fairer Wert, Kosten) Effiziente Märkte / Trend zu passiven Anlagen Weiterentwicklung der klassischen Fondsstruktur (Börsenkotierung, Transaktionseffizienz) Kosteneffizienz (Investor bezahlt nur für Indexexposure) 7

9 ETFs Kosteneffizienz Minimale Research-Kosten Geringe Transaktionskosten Physische Titeleinlieferung Keine Prämien / Discounts infolge Arbitrageprozess 8

10 Typischer ETF-Investor Ein typischer ETF-Investor......will indexnahe Investition und Diversifikation...will flexible Handelsmöglichkeiten (inkl. intra-day trading)...will grösstmögliche Produkttransparenz (z.b. Kosten, Investmentstrategie)...will Investitionsentscheidungen sofort implementieren Fokussierung auf Portfoliostrategie Kosteneffiziente Marktabdeckung Research kann Fokus gezielt auf Alpha legen Win-win Situation für Kunde und Berater 9

11 Umsetzung / Titelselektion Kern / Satelliten Ansatz Indexorientiertes Kernportfolio (Beta) Aktive Satelliten Anlagen (z.b. Commodities, Hedge Funds) (Alpha) Kernportfolio (ETFs etc.) 10

12 Komplementäre Allokation Komplementäre / Sekundäre Allokation Investor will Aktienmärkte oder Regionen abdecken, verfügt aber über: Keine Kernkompetenzen im Bezug auf Markt/Sektor Geringe oder keine verlässliche Research Möglichkeiten Keine Zeit / Keine Ressourcen Investition in ETF: Kein titelspezifisches Risiko Partizipation an der Marktentwicklung Geringe Kosten 11

13 Haltekosten eines Index Haltekosten eines Index* Einstieg Haltedauer Ausstieg ETF Brokerage Fees Market Impact Mispricing Tracking Error Management Fee Dieselben wie bei Einstieg Futures Brokerage Fees Market Impact Mispricing Tracking Error Roll Kosten Dieselben wie bei Einstieg Aktien Brokerage Fees Market Impact Dieselben wie bei Einstieg * Kosten und Steuern des Investors können die Kosten während der Halteperiode beineinflussen 12

14 ETFs im Vergleich zu Futures ETFs verfallen nicht Kein Roll Risiko / keine Roll Kosten Kein Leverage Minimum Kontrakt -grösse ist eine Aktie Operationell einfach abzuwickeln Viele Marktsegmente ohne liquide Futures-Kontrake Bestimmte Investorengruppen können aus gesetzlichen oder statutarischen Gründen keine Futures einsetzen 13

15 ETFs im Vergleich zu Futures Futures ETFs Haben ein Verfallsdatum Roll over Roll Risiko / Roll Kosten Benötigt regelmäßige Überwachung Kein Verfall Kein Roll over Kein Roll Risiko / keine Roll Kosten Benötigt keine besondere Überwachung Minimale Investition Hoch, schwer zu implementieren bei kleinen Beträgen (potentieller T.E.) Minimale Investition Sehr kleine (1 Aktie) Einfache Implementierung bei kleinen Beträgen Liquidität konzentriert sich in den näheren Terminen Liquidität Liquidität = Liquidität von den unterliegenden Aktien Transaktionskosten Courtage, Geld/Brief Spanne, Market Impact, Mispricing, Roll Kosten Transaktionskosten Courtage, Geld/Brief Spanne, Market Impact, Mispricing, pro rata TER Anzahl von Index Futures weltweit 85 1 Anzahl von ETFs weltweit > März 2008 GE 14

16 Passives Geschäft UBS Global Asset Management Warum UBS Global Asset Management für Index-Produkte? Index Tracking seit Investment Manager mit durchschnittlich 11 Jahren Investment-Erfahrung Kerngeschäft mit einem verwalteten Vermögen von CHF 55 Mrd. Zugriff auf weltweite Ressourcen von UBS (z.b. Research, Trading, Risikosysteme) Pooled Funds (Institutionell / Retail), ETFs, Mandate, UBS 100 Indexfund GE 15

17 Passives Geschäft UBS Global Asset Management Verwaltetes Vermögen (passiv) Pooled funds for Swiss investors CHF17.4bn Pooled funds for US investors CHF1.5bn Small Cap completion funds CHF0.1bn ETFs CHF2.4bn Structured funds CHF2.7bn Segregated accounts CHF16.8bn Gesamtes indexiertes Vermögen CHF 55 Milliarden Über 230 institutionelle Kunden weltweit Abdeckung einer grossen Palette an globalen und regionalen Aktien- und Bond Indizes UBS war einer der ersten ETF-Anbieter im europäischen Markt (2001) Pooled funds for UK investors CHF14.1bn Quelle: UBS Global AM/Daten per 31. März 2008 GE 16

18 Vermögensentwicklung UBS-ETF in CHF UBS verfügt über zehn verschiedene ETFs in Mio CHF 4'500 4'000 3'500 3'000 2'500 2'000 1'500 1' ' /01 09/02 07/03 05/04 03/05 01/06 11/06 09/07 07/08 Quelle: UBS Global AM / Daten per 29 August

19 UBS ETFs Schweizer/Luxemburger Plattform Portfoliomanagement Indexanbieter UBS Global Asset Management ist einer der weltweit grössten Vermögensverwalter. Fondsadministration/-verwahrung State Street ist einer der führenden Fondsadministratoren der Welt. UBS hat die Marktführerschaft in der Schweiz inne. «MSCI Barra», «STOXX» und «FTSE» zählen zu den führenden Anbietern von Finanzindizes. «SWX» ist der grösste Anbieter von Schweizer Indizes. Börsen/Handelsplattformen UBS Exchange Traded Funds sind an diesen Börsen und Handelsplattformen notiert. Market-Maker und autorisierte Teilnehmer 1 1 Es handelt sich hierbei lediglich um eine Auswahl. GE 18

20 UBS ETFs Produktpalette Produkte, Kosten und Börsen Börsennotierung/Handelswährung Produkt Verwaltungsgebühr p.a. UBS-ETF SLI Swiss Leader Index * 0,35% CHF UBS-ETF SMI * 0,35% CHF UBS-ETF FTSE 100 0,50% GBP CHF EUR UBS-ETF DJ EURO STOXX 50 0,30% CHF EUR EUR UBS-ETF DJ EURO STOXX 50 I 0,10% EUR EUR EUR UBS-ETF MSCI Japan 0,50% JPY CHF EUR UBS-ETF MSCI Japan I 0,30% JPY UBS-ETF MSCI USA 0,30% USD CHF EUR UBS-ETF MSCI EMU 0,35% EUR CHF EUR UBS-ETF MSCI World 0.40% USD CHF EUR GE 19

21 UBS ETFs Hohe Marktabdeckung USA Weltweit UBS-ETF MSCI USA 86 % 41 % Japan Weltweit UBS-ETF MSCI Japan A/I 86 % 9 % UK Weltweit UBS-ETF FTSE % 9 % Europa Weltweit UBS-ETF DJ EURO STOXX 50 A/I 29 % 9 % UBS-ETF MSCI EMU 90 % 17 % Schweiz Weltweit UBS-ETF SMI 87 % 3 % UBS-ETF SLI 37 % Quelle: MSCI Barra,Dow Jones, 31. März Die Daten basieren auf Indexdaten, die nach Marktkapitalisierung gewichtet und Free-Float-adjustiert sind. GE 20

22 UBS ETFs Wachstumsstrategie Wir beabsichtigen eine umfassende und langfristige Zusammenarbeit mit unseren Partnern/Kunden im wachsenden, europäischen ETF Markt Fokus unserer Wachstumsstrategie Verträge Zusammenarbeit mit unseren Vertriebspartnern und institutionellen Kunden in ausgewählten Märkten (z.b. Deutschland) Aktienklassen Zwei Aktienklassen für institutionelle / vermögende Kunden und Privatkunden Handel Effizienter Handel an verschiedenen Börsen Handel in verschiedenen Währungen Kundenorientierte Auftragsabwicklung 21

23 UBS ETFs Institutionelle Aktienklassen Die Mehrheit des ETF Handels wird von institutionellen und vermögenden Privatkunden getätigt Anfragen von kostensensitiven Investoren: Institutionellen aus der Schweiz, Unternehmen, vermögende Privatkunden, Family Offices, Versicherungen, Händler, Direct Access Kunden UBS ETF I Aktienklassen Niedrige TER (16 bps p.a. bis 36 bps p.a.) Nettokosten für den Investor noch niedriger Enge On-Exchange Spreads und zusätzlich sehr kompetitiver OTC Handel Institutionellen und vermögenden Privatinvestoren zugänglich! GE 22

24 UBS ETFs Institutionelle Aktienklassen UBS-ETF MSCI Japan I Produktemerkmale: Vergleichsindex: MSCI JAPAN Index Domizil: Luxemburg Verwaltungsgebühr: 30 bps p.a. Dividenden: halbjährliche Ausschüttung Fondswährung: JPY Notiert an: SWX Swiss Exchange Handelswährung: JPY Handel an: SWX Swiss Exchange (OTC möglich während japanischen Handelszeiten) Depotbank/Administator: State Street Bank Luxembourg S.A. Portfolio Management: UBS Global Asset Management (U.K.) Ltd., London Initialpreis: JPY ISIN-Nummer: LU Valorennummer: Bloomberg Ticker: UBSDJI Reuters RIC: UBSDJI Vertriebszulassung: Switzerland, Germany, UK, Luxemburg 23

25 UBS ETFs Institutionelle Aktienklassen UBS-ETF DJ EURO STOXX 50 I Produktemerkmale: Vergleichsindex: Dow Jones EURO STOXX 50 SM Index Domizil: Luxemburg Verwaltungsgebühr: 10 bps p.a. Dividenden: halbjährliche Ausschüttung Fondswährung: EUR Notiert an: Deutsche Börse, SWX Swiss Exchange, Euronext Paris Handelswährung: EUR Handel an: Deutsche Börse, SWX Swiss Exchange, Euronext Paris Depotbank/Administrator: State Street Bank Luxemburg S.A. Portfolio Management: UBS Global Asset Management (U.K.) Ltd., London Initial Preis: 10 x den Index Wert (approx. EUR ) ISIN-Nummer: LU Valorennummer: Bloomberg Ticker: FRE, FRB Reuters RIC: FRE Registrierung: Schweiz, Deutschland, Luxemburg, UK, Frankerich GE 24

26 UBS ETFs Institutionelle Aktienklasse Für die Anleger sind die Nettokosten entscheidend UBS-ETF DJ EURO STOXX 50 I Total Expense Ratio (TER) 2007: 16 Bp p.a../. Ertrag aus der Wertpapierleihe im Jahr 2007: 16 Bp p.a. Nettokosten für die Anleger im Jahr 2007: 0 Bp p.a. Mittels Wertpapierleihe der Fondsanteile kann der Anleger einen zusätzlichen Ertrag generieren UBS bietet aktuell den weltweit kosteneffizientesten ETF auf den DJ Euro Stoxx 50 Index an Institutionelle Aktienklassen für alle Investoren zugänglich GE 25

27 UBS ETFs Institutionelle Aktienklasse Performance 2007 UBS-ETF DJ EURO STOXX 50 A UBS-ETF DJ EURO STOXX 50 I Quelle: UBS Global Asset Management Die vergangene Performance ist keine Garantie für zukünftige Entwicklungen (siehe auch Disclaimer). GE 26

28 UBS ETFs Wertpapierleihe Wertpapierleihe seitens des Fonds (zugrunde liegende Aktien) Zusatzertrag dank Wertpapierleihe seitens des Fonds (1 bis 16 Bp p.a.) Wertpapierleihe seitens der Anleger (ETF-Anteile) Zusatzertrag von rund 2 Bp p.a. Automatische Erledigung durch den Fonds Rückgang der Nettokosten für die Anleger Steigende Nachfrage von im ETF-Verleih tätigen Akteuren nach ETF-Anteilen Vorteil für Institute/Anleger mit grossen Engagements GE 27

29 Auswahlkriterien «Ist nicht jeder Exchange Traded Fund so gut wie der andere?» (z.b. ETF auf EURO STOXX 50 Index) Höhe der Management Fee Erträge aus Wertpapierleihe Fondsvolumen / Track Record Tracking Error Geld/Brief Spanne Basiswährung Handelswährung 28

30 Orderplatzierung Worauf ist zu achten? Handelswährung Fairer Wert des ETF indikativer Nettoinventarwert Zeitpunkt der Order (z.b. U.S. Opening) Geld / Briefkurs Limitierte Order Ordergrösse (Over-the-Counter Geschäft?) Kosten Geld/Brief Spanne Courtage (wie Blue Chip Aktien; abhängig von Konditionen der Hausbank) 29

31 UBS ETFs Kosteneffizienter Handel Wettbewerbsfähige Preisstellung durch breit abgestützte Händlerplattform (Investmentbanken, unabhängige Händler) etablierten OTC-Handel ab ca. EUR Börsenhandel in verschiedenen Währungen zu marktgerechten Spreads OTC-Handel Risikopreis OTC-Handel «Off Hedge»-Geschäfte während der europäischen Handelszeiten OTC-Handel Kommissionsgeschäfte (z.b. während der japanischen Handelszeiten) GE 30

32 ETF Liquidität Sekundäre Liquidität Treffen von Angebot und Nachfrage im Sekundärmarkt Primäre Liquidität Kreation und Vernichtung von ETF Anteilen durch die Market Maker Liquidität des ETF entspricht der Liquidität der dem ETF zugrundeliegenden Aktien FONDS (z.b. UBS-ETF DJ EURO STOXX 50) ETF Anteile Index / ETF Bestandteile Market Maker (COMMERZBANK) Primärmarkt 31

33 Indextracking Wie werden Dividenden behandelt? NAV NAV Index (Preis-)Index 6 Monate 6 Monate Ex-Dividende Abweichung zwischen NAV und Index wird zum Zeitpunkt der Dividendenzahlung eliminiert! GE 32

34 UBS ETFs - Argumente im Vergleich zu anderen ETF-Anbietern Weltweit der kosteneffizienteste ETFs auf den Dow Jones EURO STOXX 50 Index (UBS-ETF DJ EURO STOXX 50 I) Volle Indexreplikation (geringer TE) / kein Einsatz von Derivaten Zwei Aktienklassen im DJ EURO STOXX 50 ETF Zwei Aktienklassen im Japan ETF Geringe TERs von ETFs auf den Schweizer Aktienmarkt (UBS-ETF SMI & UBS-ETF SLI ) UCITS III kompatible ETF Platform (UBS ETF SICAV, Luxemburg) Kosteneffizienter US Large Cap ETF in Europa Kosteneffizienter ETF auf den MSCI EMU Index Direkter OTC-Handel im Produkt Wertpapierleihe (Securities Lending) im Fonds UBS ETF SICAV hat UK Distributor Status 33

35 UBS ETF Informationen & Marktdaten Internet oder Produkteübersicht, Image-Broschüre, Factsheets, Produktpräsentationen Marktdaten Reuters, Bloomberg (ETFU) / / (ETF-Segment) Finanzzeitungen (NZZ, Financial Times, Handelszeitung) GE 34

36 UBS ETFs - Kontakte Max Mueller Tel: Fax: Frank Müsel Tel: Fax: Stefanie N. Wright Tel Fax

37 UBS ETFs E T F Einfach Transparent Flexibel Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit 36

38 UBS ETFs UBS Ihr bevorzugter Partner für ETFs einfach, transparent und flexibel ETF GE 37

Herausforderungen im Vertrieb von ETFs. 4. Frankfurter Investmenttag Frank Müsel, UBS Exchange Traded Funds

Herausforderungen im Vertrieb von ETFs. 4. Frankfurter Investmenttag Frank Müsel, UBS Exchange Traded Funds Herausforderungen im Vertrieb von ETFs 4. Frankfurter Investmenttag Frank Müsel, UBS Exchange Traded Funds 9. Mai 2007 Inhalt UBS ETFs - Partnerschaften Erfolgsfaktoren für ETFs Anforderungen an ETFs ETF

Mehr

Einsatzvon ETFsimWealth Management. Dr. Christian Gast, HeadUBS ETFs UBS Global Asset Management

Einsatzvon ETFsimWealth Management. Dr. Christian Gast, HeadUBS ETFs UBS Global Asset Management Einsatzvon ETFsimWealth Management Dr. Christian Gast, HeadUBS ETFs UBS Global Asset Management Frankfurt am Main, 10.09.2009 Trends im Asset Management Warum ETFs im Asset Management: Liquidität Transparenz

Mehr

For Professional Clients only BCA AG. UBS Global Asset Management Lothar Traub Distribution Partners. November 2013

For Professional Clients only BCA AG. UBS Global Asset Management Lothar Traub Distribution Partners. November 2013 For Professional Clients only BCA AG UBS Global Asset Management Lothar Traub Distribution Partners November 2013 1 Die Entstehung von UBS über 150 Jahre Tradition Schweizerische Bankgesellschaft 1862

Mehr

ETF Exchange Traded Funds (ETFs) Inhalt

ETF Exchange Traded Funds (ETFs) Inhalt ETF Exchange Traded Funds (ETFs) Inhalt Was sind ETFs Möglichkeiten für Investoren Hauptvorteile von ETFs gegenüber aktiv gemanagten Aktienfonds Nachteil von ETFs gegenüber aktiv gemanagten Aktienfonds

Mehr

Point de Presse 15 Jahre ETFs an SIX Swiss Exchange. Zürich, 15. September 2015 Christoph Landis, Division CEO Swiss Exchange a.i.

Point de Presse 15 Jahre ETFs an SIX Swiss Exchange. Zürich, 15. September 2015 Christoph Landis, Division CEO Swiss Exchange a.i. Point de Presse 15 Jahre ETFs an SIX Swiss Exchange Zürich, 15. September 2015 Christoph Landis, Division CEO Swiss Exchange a.i. Definition Exchange Traded Funds (Abkürzung: ETFs) sind börsenkotierte

Mehr

Nur für professionelle Anleger. Weltweit optimal investiert mit ETFlab MSCI Indexfonds

Nur für professionelle Anleger. Weltweit optimal investiert mit ETFlab MSCI Indexfonds Nur für professionelle Anleger ETFlab Aktieninvestments Weltweit optimal investiert mit ETFlab MSCI Indexfonds Agenda 01 ETFlab Wertarbeit für Ihr Geld 02 ETFlab MSCI Produkte 03 Kontakt ETFlab Wertarbeit

Mehr

EXCHANGE TRADED FUNDS

EXCHANGE TRADED FUNDS SEITE 1 LYXOR EXCHANGE TRADED FUNDS ALLES WAS MAN WISSEN MUSS SEITE 2 INHALT INHALT EXCHANGE TRADED FUNDS VON LYXOR UNTERSCHIEDE IN DER TRACKING QUALITÄT DER HANDEL VON EXCHANGE TRADED FUNDS SEITE 3 EXCHANGE

Mehr

UBS (D) Equity Fund Small Caps Germany

UBS (D) Equity Fund Small Caps Germany Equity Funds Germany For professional investors only UBS (D) Equity Fund Small Caps Germany November 2013 Morningstar rating: 4 stars 1 German Equity Team Stable and experienced team with very good track

Mehr

db X-trackers Informationen

db X-trackers Informationen db X-trackers Informationen Frankfurt 17. September 2013 Währungsgesicherte ETFs können Euro-Anleger vor einem Wertverlust der Anlagewährung schützen Vielen Anlegern ist nicht bewusst, dass bei ihren Investitionen

Mehr

ETF Ein Anlagebaustein in Ihrem Depot.

ETF Ein Anlagebaustein in Ihrem Depot. ETF Ein Anlagebaustein in Ihrem Depot. ComStage ETFs Arne Scheehl Frankfurter Investmenttag 2012 Was sind Exchange Traded (Index)-Funds? ETF = Exchange Traded Fund = Börsengehandelter Investmentfonds Idee:

Mehr

Asiatische Infrastruktur ein günstiger Zeitpunkt

Asiatische Infrastruktur ein günstiger Zeitpunkt Asiatische Infrastruktur ein günstiger Zeitpunkt Juni 2011 Standard & Poor s Fund Management Rating Stand: 10. Juni 2011 Morningstar RatingTM Stand: Mai 2011 Diese Präsentation richtet sich ausschließlich

Mehr

ETF Quarterly Statistics

ETF Quarterly Statistics ETF Quarterly Statistics 4. Quartal 2014 Entwicklung des ETF-Segments von SIX Swiss Exchange im 4. Quartal 2014 2014 erzielte die Schweizer Börse einen ETF-Handelsumsatz von CHF 90,8 Mrd., wovon CHF 24

Mehr

Warum indexiert anlegen?

Warum indexiert anlegen? Warum indexiert anlegen? Hinder Asset Management AG Fon +41 44 208 24 24 info@hinder-asset.ch Beethovenstrasse 3, CH-8002 Zürich Fax +41 44 208 24 25 www.hinder-asset.ch «What's the point of looking for

Mehr

Fondsinvest clever und flexibel

Fondsinvest clever und flexibel Fondsinvest clever und flexibel Konzept Systematisches Fondssparen durch regelmässige Einlagen Beträge von CHF 100.-- und mehr auf dem Fondsinvestkonto werden automatisch in Fonds investiert. 15 Anlagefonds

Mehr

AWi BVG 25 andante. Quartalsreport. 31. Dezember 2013

AWi BVG 25 andante. Quartalsreport. 31. Dezember 2013 AWi BVG 25 andante Quartalsreport 31. Dezember 2013 Der Disclaimer am Schluss dieses Dokuments gilt auch für diese Seite. Seite 1/6 Vermögensaufteilung nach Anlagekategorien 40.0% 35.0% Portfolio Benchmark*

Mehr

Neues aus der Welt der Hedge Funds. Mai 2007

Neues aus der Welt der Hedge Funds. Mai 2007 Neues aus der Welt der Hedge Funds Mai 2007 Hedge Funds: ein Überblick Page 2 Anzahl der Hedge Funds Weltweit gibt es zwischen 7.500 und 8.500 Hedge Funds Ein paar Beispiele: Citadel Man Group Fortress

Mehr

Erfolg mit Vermögen. TrendConcept Vermögensverwaltung GmbH Taktische Vermögenssteuerung-Absolute Return dynamisch Aktien Gold Rohstoffe

Erfolg mit Vermögen. TrendConcept Vermögensverwaltung GmbH Taktische Vermögenssteuerung-Absolute Return dynamisch Aktien Gold Rohstoffe Erfolg mit Vermögen Taktische Vermögenssteuerung-Absolute Return dynamisch Aktien Gold Rohstoffe Copyright by Copyright by TrendConcept: Das Unternehmen und der Investmentansatz Unternehmen Unabhängiger

Mehr

Diskretionäre Portfolios. April 2015. Marketingmitteilung. Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1

Diskretionäre Portfolios. April 2015. Marketingmitteilung. Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1 Diskretionäre Portfolios April 2015 Marketingmitteilung Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1 Konservativer Anlagestil USD Investor Unsere konservativen US-Dollar Mandate sind individuelle,

Mehr

ETFs in der Praxis Analyse und Portfoliobaustein

ETFs in der Praxis Analyse und Portfoliobaustein DAB Investmentkongress, München 24. September 2015 Agenda Deka ETFs Wer sind wir ETF Analyse ETF als Portfoliobaustein 2 Deka Investment GmbH Kurzer Überblick über Deka ETFs 3 Die ETF-Spezialisten der

Mehr

ETF-Dachfonds ein aktiv gemanagter Baustein für Ihr Depot. Thorsten Dierich max.xs financial services AG

ETF-Dachfonds ein aktiv gemanagter Baustein für Ihr Depot. Thorsten Dierich max.xs financial services AG ETF-Dachfonds ein aktiv gemanagter Baustein für Ihr Depot Thorsten Dierich max.xs financial services AG Turbulente Investmentwelt Wie verläuft die Reise? Investmentbedarf vorhanden aber wie umsetzen? In

Mehr

Schweizer PK-Index von State Street: Enttäuschender Auftakt zum Anlagejahr 2009 mit einem Minus von 2.14 Prozent.

Schweizer PK-Index von State Street: Enttäuschender Auftakt zum Anlagejahr 2009 mit einem Minus von 2.14 Prozent. Schweizer PK-Index von State Street: Enttäuschender Auftakt zum Anlagejahr 2009 mit einem Minus von 2.14 Prozent. Ebenfalls enttäuschend entwickeln sich die Transaktionskosten: Sie erhöhten sich im ersten

Mehr

Lyxor ETFs DIE neue Assetklasse?

Lyxor ETFs DIE neue Assetklasse? Lyxor ETFs DIE neue Assetklasse? Lyxor ETFs Fondskongress 7. März 2007 Lyxor ETFs Eigene Stärken aktiv nutzen! Lyxor ETFs Fondskongress 7. März 2007 Übersicht Lyxor Asset Management Was sind Lyxor ETFs?

Mehr

Ebenfalls positiv entwickeln sich die Transaktionskosten: Sie sanken im zweiten Quartal um fast 9 Prozent.

Ebenfalls positiv entwickeln sich die Transaktionskosten: Sie sanken im zweiten Quartal um fast 9 Prozent. Schweizer PK-Index von State Street: Dank einer Rendite von 5.61 Prozent im zweiten Quartal erreichen die Pensionskassen eine Performance von 3.35 Prozent im ersten Halbjahr 2009. Ebenfalls positiv entwickeln

Mehr

Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF)

Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF) Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF) Hinweis: Für den Erwerb bzw. den von Anteilen oder Aktien an Investmentvermögen an Exchange Traded Funds (ETF) ist die Abgabe

Mehr

Bericht Geschäftsleitung 28. AWi Mitstifterversammlung 01. Juni 2012 Hotel Schweizerhof, Bern

Bericht Geschäftsleitung 28. AWi Mitstifterversammlung 01. Juni 2012 Hotel Schweizerhof, Bern Bericht Geschäftsleitung 28. AWi Mitstifterversammlung 01. Juni 2012 Hotel Schweizerhof, Bern Marktrückblick 2011: Arabischer Frühling, Fukushima, Euroraum Renditematrix (30.12.2010-30.12.2011) nach maximalem

Mehr

ETFs für Einsteiger. Indexfonds von Grund auf erklärt. 18. November 2014 Edda Vogt, Deutsche Börse AG, Cash & Derivatives Marketing

ETFs für Einsteiger. Indexfonds von Grund auf erklärt. 18. November 2014 Edda Vogt, Deutsche Börse AG, Cash & Derivatives Marketing 1 ETFs für Einsteiger Indexfonds von Grund auf erklärt 18. November 2014 Edda Vogt, Deutsche Börse AG, Cash & Derivatives Marketing 2 Themen 1. Eine innovative Assetklasse: Definition, Vorteile, Risiken

Mehr

Kosten und Gebühren The Vanguard Way

Kosten und Gebühren The Vanguard Way Kosten und Gebühren The Vanguard Way Wir denken, dass Sie als Investor volle Transparenz über Kosten haben sollten. Deshalb haben wir unsere Gebührenstruktur durchweg transparent gestaltet und weisen alle

Mehr

6.00% (3.00% p.a.) ZKB Barrier Reverse Convertible on worst of EURO STOXX 50 / S&P 500 / SMI

6.00% (3.00% p.a.) ZKB Barrier Reverse Convertible on worst of EURO STOXX 50 / S&P 500 / SMI 6.00% (3.00% p.a.) ZKB Barrier Reverse Convertible on worst of EURO STOXX 50 / S&P 500 / SMI Statusbericht, Bewertungsdatum: 28. Oktober 2015 Handelseinheit Preisstellung Knock-in Beobachtung Währung Max.

Mehr

CVI Emerging Markets Equity Fund (in Gründung) Conditional Value Investing Regelbasierte Aktienselektion mit Mehrwert

CVI Emerging Markets Equity Fund (in Gründung) Conditional Value Investing Regelbasierte Aktienselektion mit Mehrwert CVI Emerging Markets Equity Fund (in Gründung) Conditional Value Investing Regelbasierte Aktienselektion mit Mehrwert Zürich, 2013 Struktur Name Rechtsform Investitionsziele Effectus Fund - CVI Emerging

Mehr

Point de Presse: Die Indizes von SIX Swiss Exchange Terminologie, Methodologie, Übersicht, Anwendung

Point de Presse: Die Indizes von SIX Swiss Exchange Terminologie, Methodologie, Übersicht, Anwendung Point de Presse: Die Indizes von SIX Swiss Exchange Terminologie, Methodologie, Übersicht, Anwendung Christian Katz, CEO SIX Swiss Exchange Werner Bürki, Leiter Data & Index Products SIX Swiss Exchange

Mehr

Market Making für Exchange Traded Funds. Corporates & Markets

Market Making für Exchange Traded Funds. Corporates & Markets Market Making für Exchange Traded Funds Corporates & Markets Commerzbank Ihr verlässlicher Partner auf dem ETF-Markt Seit Beginn des neuen Jahrtausends ist die Nachfrage nach Exchange Traded Funds (ETFs)

Mehr

TIEFE ZINSEN, HOHE AKTIENMÄRKTE WAS TUN?

TIEFE ZINSEN, HOHE AKTIENMÄRKTE WAS TUN? 21.05.2015 TIEFE ZINSEN, HOHE AKTIENMÄRKTE WAS TUN? Manuel Dürr, Head Public Solutions, Leonteq Securities AG Simon Przibylla, Sales Public Solutions, Leonteq Securities AG TIEFE ZINSEN, HOHE AKTIENMÄRKTE

Mehr

Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden

Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden Schroders Verbindung aus Tradition und Innovation Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden Nur für professionelle Anleger und Berater 1/29 Schroders Verbindung aus Tradition und Innovation Familientradition

Mehr

ishares plc (eine Umbrella-Investmentgesellschaft mit veränderlichem Kapital und getrennter Haftung zwischen den Teilfonds)

ishares plc (eine Umbrella-Investmentgesellschaft mit veränderlichem Kapital und getrennter Haftung zwischen den Teilfonds) ishares plc (eine Umbrella-Investmentgesellschaft mit veränderlichem Kapital und getrennter Haftung zwischen den Teilfonds) Kotierung der Anteile der folgenden Teilfonds: ishares FTSE 250 UCITS ETF ishares

Mehr

UNICO Asset Management S.A. mit Indexfonds und ETFs: UNICO i-tracker / UNICO ConClusio

UNICO Asset Management S.A. mit Indexfonds und ETFs: UNICO i-tracker / UNICO ConClusio UNICO Asset Management S.A. mit Indexfonds und ETFs: UNICO i-tracker / UNICO ConClusio Weltweit erster Index-ETF auf den MSCI World / UNICO als erste Fondsgesellschaft mit passiv und aktiv gemanagten Exchange

Mehr

Mit der richtigen Anlagestrategie zum Erfolg: LLB-Vermögensverwaltung

Mit der richtigen Anlagestrategie zum Erfolg: LLB-Vermögensverwaltung Mit der richtigen Anlagestrategie zum Erfolg: LLB-Vermögensverwaltung Die Strategien für Ihren Erfolg Das Finden der optimalen Anlagestruktur und die Verwaltung eines Vermögens erfordern viel Zeit und

Mehr

Corporates & Markets Gemeinsam mehr erreichen

Corporates & Markets Gemeinsam mehr erreichen Market Making für Exchange Traded Funds Corporates & Markets Gemeinsam mehr erreichen Commerzbank Ihr verlässlicher Partner auf dem ETF-Markt Seit Beginn des neuen Jahrtausends ist die Nachfrage nach Exchange

Mehr

Im Vergleich: Investmentfonds vs. ETFs

Im Vergleich: Investmentfonds vs. ETFs Im Vergleich: Investmentfonds vs. ETFs Invest Stuttgart, 24.04.2009 Kristijan Tomic Bereichsleiter Produktmanagement, Sparkassen Broker Der Sparkassen Broker Online Broker der Über 175.000 Kunden Kundenvermögen:

Mehr

Renten-ETFs sichern gegen Kursverluste bei Anstieg des Zinsniveaus ab neue physisch replizierende Aktien-ETFs gelistet

Renten-ETFs sichern gegen Kursverluste bei Anstieg des Zinsniveaus ab neue physisch replizierende Aktien-ETFs gelistet Presse-Information Frankfurt 26. Februar 2014 Renten-ETFs sichern gegen Kursverluste bei Anstieg des Zinsniveaus ab neue physisch replizierende Aktien-ETFs gelistet Deutsche Asset & Wealth Management (DeAWM)

Mehr

Erfolg mit Vermögen. TrendConcept Vermögensverwaltung GmbH Taktische Vermögenssteuerung-Absolute Return dynamisch Aktien Gold Rohstoffe

Erfolg mit Vermögen. TrendConcept Vermögensverwaltung GmbH Taktische Vermögenssteuerung-Absolute Return dynamisch Aktien Gold Rohstoffe Erfolg mit Vermögen Taktische Vermögenssteuerung-Absolute Return dynamisch Aktien Gold Rohstoffe Copyright by Copyright by TrendConcept: Das Unternehmen und der Investmentansatz Unternehmen Unabhängiger

Mehr

Steuern: Wichtiger Faktor in der Vermögensverwaltung

Steuern: Wichtiger Faktor in der Vermögensverwaltung Steuern: Wichtiger Faktor in der Vermögensverwaltung Felix Enderle Zürich, 14. August 2015 PMG Fonds Management AG Telefon + 41 (0)44 215 28 56 Fax +41 (0)44 215 28 39 Sihlstrasse 95 CH 8001 Zürich info@partisan-fonds.ch

Mehr

Weitere Informationen finden Sie im Prospekt der Gesellschaft, der am Tag des Inkrafttretens veröffentlicht wird.

Weitere Informationen finden Sie im Prospekt der Gesellschaft, der am Tag des Inkrafttretens veröffentlicht wird. 14. Juni 2013 Sehr geehrte Anteilinhaber, der Verwaltungsrat der ishares II plc (die Gesellschaft ) möchte Sie davon in Kenntnis setzen, dass im Rahmen der jährlichen Überprüfung und Aktualisierung des

Mehr

Produktübersicht "Satellitenlösungen" Stand 31. Januar 2015

Produktübersicht Satellitenlösungen Stand 31. Januar 2015 Produktübersicht "Satellitenlösungen" Stand 31. Januar 2015 Publikumsfonds Fondsname ISIN TER Währung AuM Replikation Lancierung Vz* Steuertransparenz Mio CHF D* A* UK* Rohstoff - Aktiv ZKB Rohstoff Fonds

Mehr

Qualitätsanalyse Absolute Return in Deutschland. Update per Ende Juni 2014

Qualitätsanalyse Absolute Return in Deutschland. Update per Ende Juni 2014 Qualitätsanalyse Absolute Return in Deutschland Update per Ende Juni 2014 Neuerungen im Untersuchungsdesign Seit Ende 2012 2 Anpassungen des Untersuchungsdesigns im Vergleich zu den Vorjahren Anpassung

Mehr

Mit ETFs erfolgreich investieren! Isabella Salburg-Falkenstein. Börsen-Express 2000 Jubiläumsroadshow am 22. April 2010

Mit ETFs erfolgreich investieren! Isabella Salburg-Falkenstein. Börsen-Express 2000 Jubiläumsroadshow am 22. April 2010 Mit ETFs erfolgreich investieren! Isabella Salburg-Falkenstein Börsen-Express 2000 Jubiläumsroadshow am 22. April 2010 Wichtige Informationen Disclaimer: Dieses Dokument wurde von Lyxor AM erstellt. Dieses

Mehr

Pro Fonds (Lux) Premium Das Prime Time Konzept immer zur besten Zeit investiert. PRÄSENTATION 31. August 2015

Pro Fonds (Lux) Premium Das Prime Time Konzept immer zur besten Zeit investiert. PRÄSENTATION 31. August 2015 Das Prime Time Konzept immer zur besten Zeit investiert PRÄSENTATION 31. August 2015 1 Investmentkonzept: Sell in May and go away : Wer hat diese Börsenregel nicht schon einmal gehört? Tatsächlich weisen

Mehr

DAXplus Covered Call Der Covered Call-Strategieindex

DAXplus Covered Call Der Covered Call-Strategieindex DAXplus Covered Call Der Covered Call-Strategieindex Investment mit Puffer In Zeiten, in denen Gewinne aus reinen Aktienportfolios unsicher sind, bevorzugen Anleger Produkte mit einer höheren Rendite bei

Mehr

StarCapital Aktiengesellschaft Kronberger Str. 45 61440 Oberursel Deutschland

StarCapital Aktiengesellschaft Kronberger Str. 45 61440 Oberursel Deutschland StarCapital Aktiengesellschaft Kronberger Str. 45 61440 Oberursel Deutschland STARS Die ETF-Strategien von Pionier Markus Kaiser Exchange Traded Funds (ETFs) erfreuen sich seit Jahren einer rasant steigenden

Mehr

Credit Suisse Schweizer Pensionskassen Index 3. Quartal 2013

Credit Suisse Schweizer Pensionskassen Index 3. Quartal 2013 Credit Suisse Schweizer Pensionskassen Index YTD 2013: 4,14 % : 1,63 % Gute Performance im Juli und September Liquidität erneut erhöht Schweizer-Franken-Quote legt wieder zu Index versus Mindestverzinsung

Mehr

M a r k t r i s i k o

M a r k t r i s i k o Produkte, die schnell zu verstehen und transparent sind. Es gibt dennoch einige Dinge, die im Rahmen einer Risikoaufklärung für Investoren von Bedeutung sind und im weiteren Verlauf dieses Abschnitts eingehend

Mehr

ANLAGERICHTLINIEN RISK BUDGETING LINE 5

ANLAGERICHTLINIEN RISK BUDGETING LINE 5 ANLAGERICHTLINIEN RISK BUDGETING LINE 5 29.06.2011 Anlagegruppe Prisma Risk Budgeting Line 5 (RBL 5) Charakteristika der Anlagegruppe 1. RBL 5 ist eine Anlagegruppe, welche in elf verschiedene Anlagekategorien

Mehr

Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick. Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v

Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick. Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick 2 Investmentteam Starke Expertise noch stärker im Team Gunter Eckner Volkswirtschaftliche Analyse, Staatsanleihen

Mehr

Hedge Funds: eine Alternative zu Obligationen und Aktien?

Hedge Funds: eine Alternative zu Obligationen und Aktien? Asset management UBS Institutional Funds Nur für professionelle Anleger Juli 2014 Hedge Funds: eine Alternative zu Obligationen und Aktien? Anleger, die einen grossen Teil ihres Vermögens in festverzinsliche

Mehr

(die "Einzubringenden Teilfonds") und des Teilfonds 1741 (Lux) Equity Dynamic Indexing World. (der "Aufnehmende Teilfonds")

(die Einzubringenden Teilfonds) und des Teilfonds 1741 (Lux) Equity Dynamic Indexing World. (der Aufnehmende Teilfonds) "1741 ASSET MANAGEMENT FUNDS SICAV" société d investissement à capital variable Atrium Business Park 31, ZA Bourmicht, L-8070 Bertrange Luxemburg R.C.S. Luxemburg, Nummer B131432 (die "Gesellschaft") Mitteilung

Mehr

Swisscanto (LU) Equity Fund Selection North America B. Swisscanto Asset Management AG

Swisscanto (LU) Equity Fund Selection North America B. Swisscanto Asset Management AG Swisscanto (LU) Equity Fund Selection North America B Swisscanto Asset Management AG Aktien Nordamerika Erfolgreich durch systematische Aktienselektion Optimale Kombination von Modell-Disziplin und fundamentalem

Mehr

Pictet-Indexfonds. Pictet Asset Management. Nur für professionelle Anleger

Pictet-Indexfonds. Pictet Asset Management. Nur für professionelle Anleger Pictet-Indexfonds Pictet Asset Management Nur für professionelle Anleger UNSER FONDSANGEBOT MIT WELTWEITER MARKTABDECKUNG Pictet-Indexfonds Schweizer Anlagefonds Pictet CH-Swiss Market Tracker Pictet CH

Mehr

Neue Chancen mit Short-, Hebel- und Smart-Beta-ETFs Worauf Sie beim Einsatz achten müssen.

Neue Chancen mit Short-, Hebel- und Smart-Beta-ETFs Worauf Sie beim Einsatz achten müssen. 1 Neue Chancen mit Short-, Hebel- und Smart-Beta-ETFs Worauf Sie beim Einsatz achten müssen. 19. September 2015 Edda Vogt, Deutsche Börse AG, Cash & Derivatives Marketing 2 Themen ETFs ein ganzer Markt

Mehr

Inhalt. I.Einleitung 1. 2. Grundlagen 5. Kurze Geschichte der ETFs. 11. Funktionsweise von ETFs. 15 .25. Kosten. 37

Inhalt. I.Einleitung 1. 2. Grundlagen 5. Kurze Geschichte der ETFs. 11. Funktionsweise von ETFs. 15 .25. Kosten. 37 Inhalt I.Einleitung 1 2. Grundlagen 5 Der ETF 5 ETFs: Kombination zweier geschlossene und offene Investmentfonds..6 Vor- und Nachteile von ETFs 7 Unterschiede von ETFs zu anderen Wertschriften 9 Kurze

Mehr

NUR FÜR ANLEGER IN DEUTSCHLAND UND ÖSTERREICH. ishares UND ETFs EINE EINFÜHRUNG

NUR FÜR ANLEGER IN DEUTSCHLAND UND ÖSTERREICH. ishares UND ETFs EINE EINFÜHRUNG NUR FÜR ANLEGER IN DEUTSCHLAND UND ÖSTERREICH ishares UND ETFs EINE EINFÜHRUNG Börsengehandelte Indexfonds (Exchange Traded Funds, ETFs) haben die Art und Weise revolutioniert, wie Anleger ihre Portfolios

Mehr

NUR FÜR ANLEGER IN DEUTSCHLAND UND ÖSTERREICH. ishares UND ETFs EINE EINFÜHRUNG

NUR FÜR ANLEGER IN DEUTSCHLAND UND ÖSTERREICH. ishares UND ETFs EINE EINFÜHRUNG NUR FÜR ANLEGER IN DEUTSCHLAND UND ÖSTERREICH ishares UND ETFs EINE EINFÜHRUNG Börsengehandelte Indexfonds (Exchange Traded Funds, ETFs) haben die Art und Weise revolutioniert, wie Anleger ihre Portfolios

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA OKTOBER 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Auf dem europäischen ETF-Markt kam es im September 214 erstmalig seit einem Jahr zu Nettomittelrückflüssen; diese beliefen sich auf insgesamt zwei Milliarden Euro.

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA NOVEMBER 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der ETF-Markt in Europa konnte im Oktober 214 nach der kurzzeitigen Schwäche im Vormonat wieder zulegen; die Nettomittelzuflüsse betrugen insgesamt 6,1 Milliarden

Mehr

SSgA SPDR ETFs EUROPE I PLC SPDR FTSE UK ALL SHARE UCITS ETF

SSgA SPDR ETFs EUROPE I PLC SPDR FTSE UK ALL SHARE UCITS ETF SSgA SPDR ETFs EUROPE I PLC SPDR FTSE UK ALL SHARE UCITS ETF Nachtrag Nr. 28 12. Juni 2015 (Ein Teilfonds der SSgA SPDR ETFs Europe I plc, einer offenen Investmentgesellschaft, die als Umbrella-Fonds mit

Mehr

Preisübersicht im Anlagegeschäft. Ausgabe Januar 2015

Preisübersicht im Anlagegeschäft. Ausgabe Januar 2015 Ausgabe Januar 2015 2 Preisübersicht im Anlagegeschäft Allgemeine Hinweise Allgemeine Hinweise Über die Preise spezifischer Dienstleistungen informiert Sie Ihr Kundenberater / Ihre Kundenberaterin gerne.

Mehr

Erläutern Sie das Grundprinzip eines Aktieninvestmentfonds (mindestens 3 Merkmale)!

Erläutern Sie das Grundprinzip eines Aktieninvestmentfonds (mindestens 3 Merkmale)! Erläutern Sie das Grundprinzip eines Aktieninvestmentfonds (mindestens 3 Merkmale)! Der Anleger zahlt Geld in einen Topf (= Sondervermögen) einer Kapitalanlagegesellschaft ein. Ein Kapitalmarktexperte

Mehr

Investieren wie die Profis mit ETFs. Sonntag, 26. April Vortrag Invest 2009 Hamed Mustafa, ishares

Investieren wie die Profis mit ETFs. Sonntag, 26. April Vortrag Invest 2009 Hamed Mustafa, ishares Investieren wie die Profis mit ETFs Sonntag, 26. April Vortrag Invest 2009 Hamed Mustafa, ishares Vorteile von ETFs Einfach handelbar Transparent Flexibel sehr kostengünstig zu den üblichen Handelszeiten

Mehr

Morningstar Deutschland ETF Umfrage. Juli 2011

Morningstar Deutschland ETF Umfrage. Juli 2011 Morningstar Deutschland ETF Umfrage Juli 2011 Trotz größerer Transparenz und verbesserter Absicherung von Swap-basierten ETFs bevorzugen Investoren die physische Replikation. An unserer ersten Morningstar

Mehr

Gold als Kapitalanlage - Xetra-Gold als Produkt. 25. August 2014

Gold als Kapitalanlage - Xetra-Gold als Produkt. 25. August 2014 Gold als Kapitalanlage - Xetra-Gold als Produkt 25. August 2014 Deutsche Börse Commodities 1 Agenda Gold Geschichte Gold Krisen- und Inflationsindikator Gold Portfoliodiversifikation 5%-Empfehlung von

Mehr

Anlagestrategien mit ETFs STARS Defensiv, Flexibel und Offensiv

Anlagestrategien mit ETFs STARS Defensiv, Flexibel und Offensiv Anlagestrategien mit ETFs STARS Defensiv, Flexibel und Offensiv Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung Markus Kaiser, Januar 2015 Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 Wachstum

Mehr

Ausländische Anlagefonds Mutationen - Dezember 2006

Ausländische Anlagefonds Mutationen - Dezember 2006 Ausländische Anlagefonds Mutationen - Dezember 2006 Zum Vertrieb in der Schweiz zugelassen: FIDELITY FUNDS - Asia Pacific Property Fund (USD) [12976] FIDELITY FUNDS - Euro Short Term Bond Fund (Euro) [12978]

Mehr

ETF Quarterly Statistics

ETF Quarterly Statistics ETF Quarterly Statistics 2. Quartal 2015 Entwicklung des ETF-Segments von SIX Swiss Exchange im 2. Quartal 2015 Die Schweizer Börse erzielte im 2. Quartal 2015 einen ETF-Handelsumsatz von CHF 20,9 Mrd.,

Mehr

Core Satellite mit Lyxor ETFs werden Sie mit passiv aktiv

Core Satellite mit Lyxor ETFs werden Sie mit passiv aktiv Lyxor ETFs Stuttgart 2008 Core Satellite mit Lyxor ETFs werden Sie mit passiv aktiv Chris Plomitzer Investment Advisor Germany & Austria Sales & Marketing Lyxor Exchange Traded Funds Lyxor ETFs Stuttgart

Mehr

Fokus 01/2014. Eine neue Ära beginnt. Fokus für institutionelle Anleger Oktober 2014

Fokus 01/2014. Eine neue Ära beginnt. Fokus für institutionelle Anleger Oktober 2014 Fokus 01/2014 Fokus für institutionelle Anleger Oktober 2014 Eine neue Ära beginnt. Investitionen werden komplexer, erfolgen weltweit und werden global verwahrt. Die Entscheidungsträger von institutionellen

Mehr

Exchange Traded Funds Anlagelösungen

Exchange Traded Funds Anlagelösungen Quelle: Anlageinformation von Maerki Bauman & Co. AG vom Juni 2010 Exchange Traded Funds Anlagelösungen Investment Thema: Exchange Traded Funds 2-5 www.merit-ag.ch Investment Thema Anlageinformation von

Mehr

Vom Megatrend zum Themeninvestment

Vom Megatrend zum Themeninvestment Vom Megatrend zum Themeninvestment Intelligent in globale Megatrends investieren München, 20. Februar 2014 Walter Liebe, Pictet Asset Management Wann kann man aus einem Megatrend einen Themenfonds machen?

Mehr

Pictet-Indexfonds. Pictet Asset Management

Pictet-Indexfonds. Pictet Asset Management Pictet-Indexfonds Pictet Asset Management UNSER FONDSANGEBOT MIT WELTWEITER MARKTABDECKUNG Pictet-Indexfonds Schweizer Anlagefonds Pictet CH-Swiss Market Tracker Pictet CH Institutional-Swiss Equities

Mehr

LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs

LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs Handeln Sie über 250 Fonds ohne Ausgabeaufschläge! 50 britische Pfund: Queen Elizabeth II. (*1926) Warum sollten Privatanleger Fonds über Lang & Schwarz außerbörslich

Mehr

Bester Anbieter für Mischfonds. mmd Roadshow. Mai/Juni 2011

Bester Anbieter für Mischfonds. mmd Roadshow. Mai/Juni 2011 Bester Anbieter für Mischfonds mmd Roadshow Mai/Juni 2011 Unternehmen Investmentphilosophie Dachfonds Investmentprozess Dachfonds Investmentperformance am Beispiel des ETF-DACHFONDS VERITAS Fondskonzepte

Mehr

easyfolio nie so einfach! Seite

easyfolio nie so einfach! Seite easyfolio Anlegen war noch nie so einfach! 27. November 2014 Seite Hintergrund Finanzberatung bzw. Finanzprodukte sind oft zu teuer und intransparent. t Aktives Asset Management führt im Durchschnitt nicht

Mehr

Lyxor ETFs DIE neue Assetklasse?! Thomas Meyer zu Drewer Country Head Deutschland & Österreich Lyxor Exchange Traded Funds

Lyxor ETFs DIE neue Assetklasse?! Thomas Meyer zu Drewer Country Head Deutschland & Österreich Lyxor Exchange Traded Funds Lyxor ETFs DIE neue Assetklasse?! Thomas Meyer zu Drewer Country Head Deutschland & Österreich Lyxor Exchange Traded Funds Thomas Meyer zu Drewer 4. Frankfurter Investmenttag, 09. Mai 2007 Übersicht Lyxor

Mehr

Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF)

Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF) Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds () Hinweis: Für den Erwerb bzw. den von Anteilen oder Aktien an Investmentvermögen an Exchange Traded Funds () ist die Abgabe eines

Mehr

Pictet Funds (CH)-LPP 40. Präsentation für. Pictet Funds September 2006

Pictet Funds (CH)-LPP 40. Präsentation für. Pictet Funds September 2006 Pictet Funds (CH)-LPP 40 Präsentation für Pictet Funds September 2006 Die Pictet Gruppe 2 Pictet & Cie 1805 in Genf gegründet und im privaten Besitz von acht Teilhabern Eine der grössten Schweizer Privatbanken

Mehr

ZKB Silver ETF Exchange Traded Fund

ZKB Silver ETF Exchange Traded Fund ZKB Silver ETF Exchange Traded Fund Termsheet Ungesichert in CHF, EUR, GBP und USD sowie Währungsgesichert (gegen USD) in CHF, EUR und GBP Mit Möglichkeit der Sachauszahlung in Silber Produktmerkmale Im

Mehr

Internationale Fondsmärkte 1. Halbjahr 2004 Eine Analyse von DWS Investments*

Internationale Fondsmärkte 1. Halbjahr 2004 Eine Analyse von DWS Investments* Internationale Fondsmärkte 1. Halbjahr 2004 Eine Analyse von DWS Investments* * Veröffentlichung der Studie - auch auszugsweise - nur unter Angabe der Quelle Wertpapierfonds weltweit Anstieg des verwalteten

Mehr

Schreiben an die Wertpapierinhaber ÜBERTRAGUNG

Schreiben an die Wertpapierinhaber ÜBERTRAGUNG Schreiben an die Wertpapierinhaber ÜBERTRAGUNG Sehr geehrte Damen und Herren, als Inhaber von Anteilen des Investmentfonds AMUNDI ETF GREEN TECH LIVING PLANET - (FR0010949479), (der "Fonds"), informieren

Mehr

Leading the Intelligent ETF Revolution

Leading the Intelligent ETF Revolution Invesco PowerShares Intelligent Access ETFs Zugang zu außergewöhnlichen Marktsegmenten Leading the Intelligent ETF Revolution Dieses Marketingdokument richtet sich ausschließlich an professionelle Kunden

Mehr

PEGASOS-BALANCED MULTI-ASSET FUND*

PEGASOS-BALANCED MULTI-ASSET FUND* PEGASOS-BALANCED MULTI-ASSET FUND* VERMÖGENSVERWALTENDER FONDS *Seit 1.12.2012 beraten durch inprimo privatinvest GmbH INVESTMENTPROZESS UND ANLAGEPHILOSOPHIE Unser Anlageprozess ist darauf ausgerichtet

Mehr

Vontobel Best Execution Policy

Vontobel Best Execution Policy Bank Vontobel AG Vontobel Best Execution Policy Dieses Dokument beinhaltet eine Zusammenfassung der von der Bank Vontobel (nachfolgend Bank genannt) getroffenen Vorkehrungen zur Erzielung des bestmöglichen

Mehr

Swiss Asset Management Monitor 2013 Ausgewählte Resultate für die befragten Studienteilnehmer

Swiss Asset Management Monitor 2013 Ausgewählte Resultate für die befragten Studienteilnehmer Bewertung von Banken und Asset Managern aus der Sicht institutioneller Anleger Swiss Asset Management Monitor 2013 Ausgewählte Resultate für die befragten Studienteilnehmer Studienverantwortung: Studienbeschrieb

Mehr

VOLLKOSTENANALYSE IN DER INDEXIERTEN PRODUKTSELEKTION

VOLLKOSTENANALYSE IN DER INDEXIERTEN PRODUKTSELEKTION VOLLKOSTENANALYSE IN DER INDEXIERTEN PRODUKTSELEKTION Total Expense Ratio (TER) und was noch? Pension Funds Meeting Luzern 2010 Dr. Ueli Mettler, Partner c-alm AG 9. November 2010 Vollkostenanalyse in

Mehr

Der Investitionsbereich ist nicht mehr sektoriell sondern deckt potentiell alle Sektoren des MSCI Europe Index;

Der Investitionsbereich ist nicht mehr sektoriell sondern deckt potentiell alle Sektoren des MSCI Europe Index; SCHREIBEN AN DIE ANTEILEINHABER DES INVESTMENTFONDS AMUNDI ETF MSCI EUROPE IT UCITS ETF Paris, den 2. Januar 2014 Sehr geehrte Damen und Herren! Als Anteileinhaber des Investmentfonds AMUNDI ETF MSCI EUROPE

Mehr

Der Referent - Vermögensberater

Der Referent - Vermögensberater Der Referent - Vermögensberater Werner Giesswein, Vermögensberatung verheiratet, 3 Kinder 30jährige Erfahrung als Inhaber und Berater verschiedener Unternehmen Vermögensberater seit 2009 Vorstand und Beirat

Mehr

HSBC Exchange Traded Funds

HSBC Exchange Traded Funds HSBC Exchange Traded Funds Factsheet Buch May 2014 Werbung Inhalt Industrieländer Globale/Regionale Konzepte HSBC MSCI PACIFIC EX JAPAN UCITS ETF 1 HSBC MSCI EUROPE UCITS ETF 3 HSBC EURO STOXX 50 UCITS

Mehr

Worst-of Pro Units in CHF

Worst-of Pro Units in CHF Kapitalschutz ohne Cap (SVSP-Kat. 1100*) Zürich, Juni 2010 Produktbeschreibung Sie erwarten steigende Kurse der Basiswerte. Wir bieten 90% bzw. 95% Kapitalschutz bei Verfall (Garantin: Bank Julius Bär

Mehr

Deka ETFs. Rentenfonds im Überblick.

Deka ETFs. Rentenfonds im Überblick. Rentenfonds im Überblick. Börsengehandelte Indexfonds von Deka Investment. DekaBank Deutsche Girozentrale Börsengehandelte Rentenfonds von Deka Investment. informationen. WKN. ISIN. ETF Bloomberg. inav

Mehr

Fremdwährungsanleihen & Hochzinsanleihen - Eine Alternative zur Niedrigzinspolitik der EZB?

Fremdwährungsanleihen & Hochzinsanleihen - Eine Alternative zur Niedrigzinspolitik der EZB? Für UBS Marketingzwecke Fremdwährungsanleihen & Hochzinsanleihen - Eine Alternative zur Niedrigzinspolitik der EZB? Deutsche Börse ETF-Forum 8. September 2015: Panel 5 Dr. Christoph Hott Leiter Vermögensverwaltung

Mehr

ComStage Sparplanübersicht

ComStage Sparplanübersicht ComStage Sparplanübersicht Übersicht aller sparplanfähigen ComStage ETFs DAX TR UCITS ETF ETF 001 0,08 % FR DAX UCITS ETF ETF 002 0,15 % DivDAX TR UCITS ETF ETF 003 0,25 % ShortDAX TR UCITS ETF ETF 004

Mehr

Produktübersicht "passive Kernbausteine" Stand 31. Januar 2015

Produktübersicht passive Kernbausteine Stand 31. Januar 2015 Produktübersicht "passive Kernbausteine" Stand 31. Januar 2015 Publikumsfonds Fondsname ISIN TER Währung AuM Replikation Lancierung Vz* Steuertransparenz Mio CHF D* A* UK* Edelmetall - Passiv ZKB Gold

Mehr

Mit LYXOR ETFs den Nagel auf den Kopf treffen!

Mit LYXOR ETFs den Nagel auf den Kopf treffen! Mit LYXOR ETFs den Nagel auf den Kopf treffen! - Professionell den Index tracken - Folie 1 Das Ende ist nahe (?) - LYXOR ETFs in volatilen Zeiten! - Internet: www.lyxoretf.de EMail: Info@LyxorETF.de Lyxor

Mehr