amandea amandea ALTRUID HYBRID Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31. Mai 2014

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "amandea amandea ALTRUID HYBRID Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31. Mai 2014"

Transkript

1 amandea ALTRUID HYBRID Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31. Mai 2014 Ein Investmentfonds gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen für gemeinsame Anlagen Verwaltungsgesellschaft: Alceda Fund Management S.A. R.C.S. Luxembourg B Keine Zeichnung darf nur auf der Grundlage dieses Berichtes entgegengenommen werden. Zeichnungen können nur auf Grundlage des aktuellen Verkaufsprospekts und der Wesentlichen Informationen für den Anleger zusammen mit einem Zeichnungsantragsformular, dem letzten Jahresbericht und gegebenenfalls dem letzten Halbjahresbericht erfolgen.

2 Inhaltsverzeichnis Seite Management und Verwaltung 2 Zusammensetzung des Teilfondsvermögens zum 31. Mai Entwicklung des Teilfondsvermögens vom 1. Dezember 2013 bis zum 31. Mai Zusammensetzung des Wertpapierbestandes zum 31. Mai Zusammensetzung des Derivatebestandes zum 31. Mai Teilfondsstruktur zum 31. Mai Ertrags- und Aufwandsrechnung vom 1. Dezember 2013 bis zum 31. Mai Erläuterungen zum ungeprüften Halbjahresbericht per 31. Mai Production: KNEIP (www.kneip.com) 1

3 Management und Verwaltung Verwaltungsgesellschaft Alceda Fund Management S.A. 5, Heienhaff L-1736 Senningerberg Gesellschaftskapital gemäß Satzung zum 31. Dezember 2013: ,00 Verwaltungsrat der Verwaltungsgesellschaft: Vorsitzender des Verwaltungsrates: Michael Sanders Geschäftsführer der Alceda Fund Management S.A., Senningerberg Mitglieder des Verwaltungsrates: Heinrich Echter Alceda Fund Management S.A., Senningerberg Michaela Maria Eder von Grafenstein Geschäftsführerin der Alceda Fund Management S.A., Senningerberg Jost Rodewald Geschäftsführer der AQ Management GmbH, Hamburg Ralf Rosenbaum Geschäftsführer der Alceda Fund Management S.A., Senningerberg Roman Rosslenbroich Geschäftsführer der AQ Management GmbH, Hamburg Geschäftsführung der Verwaltungsgesellschaft: bis zum 31. März 2014: Heinrich Echter Michaela Maria Eder von Grafenstein Ralf Rosenbaum seit dem 10. Dezember 2013: Michael Sanders seit dem 3. Februar 2014: Silvia Wagner Depotbank, Zahl-, Register- und Transferstelle bis zum 6. Februar 2014: HSBC Trinkaus & Burkhardt (International) SA 8, rue Lou Hemmer L-1748 Findel-Golf seit dem 7. Februar 2014: M.M. Warburg & CO Luxembourg S.A. 2, Place François-Joseph Dargent L-1413 Luxemburg Zentralverwaltungsstelle bis zum 6. Februar 2014: HSBC Trinkaus Investment Managers SA 8, rue Lou Hemmer L-1748 Findel-Golf seit dem 7. Februar 2014: WARBURG INVEST LUXEMBOURG S.A. 2, Place François-Joseph Dargent L-1413 Luxemburg Zahlstellen-und Informationsstellen Deutschland bis zum 31. Dezember 2013: HSBC Trinkaus & Burkhardt AG Königsallee D Düsseldorf und deren Filialen in Deutschland Österreich Erste Bank der oesterreichischen Sparkassen AG Graben 21 A-1010 Wien Fondsmanager, Vertriebs- und Informationsstelle amandea Vermögensverwaltung AG Waldstraße 2 D Neusitz Abschlussprüfer des Fonds und der Verwaltungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers, Société coopérative 400, route d Esch L-1471 Luxemburg 2

4 - ALTRUID HYBRID ZUSAMMENSETZUNG DES TEILFONDSVERM GENS ZUM 31. MAI 2014 Erl uterung % am NTFV 1) Wertpapierverm gen zum Kurswert (3.1) ,24 67,09 (Wertpapiereinstandswert: ,26) Bankguthaben (3.2) ,58 14,16 Zinsforderungen aus Wertpapieren ,66 0,65 Forderungen aus Initial Margin ,18 13,60 Forderungen aus Futures ,58 2,91 Forderungen aus Anteilzeichnungen 690,72 0,01 Unrealisiertes Ergebnis aus Futures ,58 5,42 Sonstige Verm genswerte (3.4) 3.684,88 0,03 Gesamtverm gen ,42 103,87 Verbindlichkeiten aus Futures ,02-3,37 Verbindlichkeiten aus Anteilr cknahmen ,76-0,19 Sonstige Verbindlichkeiten (3.5) ,76-0,31 Gesamtverbindlichkeiten ,54-3,87 Teilfondsverm gen ,88 100,00 Anteilklasse A Teilfondsverm gen Anteile im Umlauf Inventarwert pro Anteil St ck , , ,61 Anteilklasse B Teilfondsverm gen Anteile im Umlauf Inventarwert pro Anteil St ck , , ,67 Anteilklasse C Teilfondsverm gen Anteile im Umlauf Inventarwert pro Anteil St ck , , ,19 1) NTFV = Nettoteilfondsverm gen Die Erl uterungen sind integraler Bestandteil dieses ungepr ften Halbjahresberichtes. 3

5 - ALTRUID HYBRID ENTWICKLUNG DES TEILFONDSVERM GENS VOM 1. DEZEMBER 2013 BIS ZUM 31. MAI 2014 Erl uterung Teilfondsverm gen am Beginn des Berichtszeitraumes ,82 Mittelzufl sse ,69 Mittelr ckfl sse ,36 Ertragsausgleich (ordentlich und au erordentlich) ,32 Ergebnis des Berichtszeitraumes nach Ertragsausgleich ,95 Teilfondsverm gen am Ende des Berichtszeitraumes ,88 St ck Anteilklasse A St ck Anteilklasse B St ck Anteilklasse C Anteilumlauf am Beginn des Berichtszeitraumes Im Berichtszeitraum ausgegebene Anteile Im Berichtszeitraum zur ckgenommene Anteile Anteilumlauf am Ende des Berichtszeitraumes , , , , ,000 0, , , , , , ,155 Anteilumlauf am Beginn des Berichtszeitraumes Im Berichtszeitraum ausgegebene Anteile Im Berichtszeitraum zur ckgenommene Anteile Anteilumlauf am Ende des Berichtszeitraumes Die Erl uterungen sind integraler Bestandteil dieses ungepr ften Halbjahresberichtes. 4

6 - ALTRUID HYBRID ZUSAMMENSETZUNG DES WERTPAPIERBESTANDES ZUM 31. MAI 2014 Gattungsbezeichnung ISIN St cke / Nominal Devise Kurs Kurswert in % am NTFV 1) Wertpapierverm gen ,24 67,09 B rsennotierte Wertpapiere ,64 66,96 Verzinsliche Wertpapiere 3,5000% Baden-W rttemberg, Land , ,00 16,75 DE ,7500% Bayern, Freistaat , ,00 8,33 DE ,8750% Bundesl nder , ,00 8,39 DE000A1E8PP8 4,1250% Bundesl nder , ,00 8,42 DE ,0000% Bundesrep.Deutschland , ,00 8,21 DE ,0000% Bundesrep.Deutschland , ,00 8,21 DE ,5000% Bundesrep.Deutschland , ,00 8,28 DE ,0000% United States of America , ,34 0,12 US912833KE92 4,0000% United States of America , ,72 0,12 US912828DM98 11,2500% United States of America , ,58 0,13 US912810DP04 An organisierten M rkten zugelassene oder in diese einbezogene Wertpapiere Verzinsliche Wertpapiere ,60 4,1250% United States of America , ,60 0,13 US912828DV97 0,13 1) NTFV = Nettoteilfondsverm gen Die Erl uterungen sind integraler Bestandteil dieses ungepr ften Halbjahresberichtes. 5

7 - ALTRUID HYBRID ZUSAMMENSETZUNG DES DERIVATEBESTANDES ZUM 31. MAI 2014 Gattungsbezeichnung Markt St cke / Nominal K ufe/zug nge Verk ufe/abg nge im Berichtszeitraum Devise Kurs Kurswert in % am NTFV 1) Derivate ,59 5,42 Derivate auf einzelne Wertpapiere ,18 3,09 Wertpapier-Terminkontrakte Wertpapier-Terminkontrakte auf Renten 2) O-OAT FUTURE 06/2014 SWISS FED BND FUT 06/2014 O-BUND FUTURE 06/2014 O BUXL 30Y BND 06/2014 O-BOBL FUTURE 06/2014 O-BTP FUTURE 06/2014 JPN 10Y BOND(TSE) 06/2014 LONG GILT FUTURE 09/2014 CAN 10YR BOND FUT 09/2014 SHORT O-BTP 06/ Y.Aust.Comm.Tr.Bd.Sy.An 06/2014 US Treasury /2014 US Treasury /2014 US Treasury /2014 AUST 3YR BOND FUT 06/2014 US 5YR NOTE (CBT) 10/2014 ISE National 30 Pr 06/2014 EX EX EX EX EX EX TOKIO - TOKYO STOCK EX. (TSE) + FUTURES & OPTIONS NEUXT LIF FI MONTREAL TMX GROUP EX ASX - TRADE24 CHICAGO BOARD OF TRADE CHICAGO BOARD OF TRADE CHICAGO BOARD OF TRADE ASX - TRADE24 CHICAGO BOARD OF TRADE BORSA ISTANBUL FUTURES CHF JPY GBP CAD AUD AUD TRY ,00 0, ,93 0, ,00 0, ,00 0, ,00 0, ,00 0, ,62 0, ,00 0, ,78 0, ,00 0, ,46 0, ,33 0, ,46 0, ,00 0, ,28 0, ,32 0,03 Aktienindex-Derivate ,40 2,21 Aktienindex-Terminkontrakte 2) SMI Pr CHF 06/2014 MSCI EAFE 06/2014 ESTX 50 Pr. 06/2014 FTSE/JSE Top 40 06/2014 DAX Performance-Index 06/2014 DJ Indust.Average Pr INDEX 06/2014 EX NYSE LIFFE EX SAFEX SOUTH AFRICAN STOCK EX CHICAGO BOARD OF TRADE 2) Der Gesamtbetrag der offenen Futurepositionen betr gt , CHF ZAR ,35 0, ,84 0, ,46 0, ,00 0, ,35 0, ,50 0, ,97 0,18 1) NTFV = Nettoteilfondsverm gen Die Erl uterungen sind integraler Bestandteil dieses ungepr ften Halbjahresberichtes. 6

8 - ALTRUID HYBRID ZUSAMMENSETZUNG DES DERIVATEBESTANDES ZUM 31. MAI 2014 (FORTSETZUNG) Gattungsbezeichnung Markt St cke / Nominal K ufe/zug nge Verk ufe/abg nge im Berichtszeitraum Devise Kurs Kurswert in % am NTFV 1) S+P /2014 OMX Stockholm 30 06/2014 FTSE /2014 Oslo St. Ex. (Obx).Tr 06/2014 S+P/TSX 60 06/2014 FTSE MIB 06/2014 MSCI Emerg. Markets 06/2014 Nasdaq /2014 Amsterdam Fin.Sec. 06/2014 CAC 40 06/2014 IBEX 35 06/2014 S+P/ASX /2014 Kl Composite (Klci) MYR 06/2014 MSCI Singapore SGD 06/2014 TOPIX Pr JPY INDEX INDEX 06/2014 S+P Midcap /2014 FTSE China A50 CNY 06/2014 Nikkei 225 St.Average JPY 06/2014 Hang Seng China Ent. 06/2014 Hang Seng 06/2014 STOCKHOLM - OMX STOCKHOLMSB RSEN - DERIVATIVES LONDON - ONEXT LONDON LIFFE OSLO - OSLO B RS - OPSJONER & FUTURES MONTREAL TMX GROUP MILANO FUTURE & OPTIONS NYSE LIFFE NYSE ONEXT EQF, EQUITY AND INDEX DERIVATIVES NYSE ONEXT PARIS MONEP, EQUITY AND INDEX DERIVATIVES MEFF RENTA VARIABLE ASX - TRADE24 SGX SINGAPORE LTD, DERIVATIVES ELECTRONIC TRAGDING SGX SINGAPORE LTD, DERIVATIVES ELECTRONIC TRAGDING TOKIO - TOKYO STOCK EX. (TSE) + FUTURES & OPTIONS SGX SINGAPORE LTD, DERIVATIVES TRADING OSAKA - OSAKA SECURITIES (OSE) HONGKONG - HKEX - FUTURES (HKFE) HONGKONG - HKEX - FUTURES (HKFE) SEK GBP NOK CAD AUD MYR SGD JPY JPY HKD HKD ,10 0, ,20 0, ,38 0, ,60 0, ,71 0, ,00 0, ,63 0, ,46 0, ,00 0, ,00 0, ,00 0, ,42 0, ,69 0, ,50 0, ,75 0,01 382,13 0,00 330,69 0,00 57,85 0,00-502,32 0, ,87-0,02 2) Der Gesamtbetrag der offenen Futurepositionen betr gt ,86. 1) NTFV = Nettoteilfondsverm gen Die Erl uterungen sind integraler Bestandteil dieses ungepr ften Halbjahresberichtes. 7

9 - ALTRUID HYBRID ZUSAMMENSETZUNG DES DERIVATEBESTANDES ZUM 31. MAI 2014 (FORTSETZUNG) Gattungsbezeichnung Markt St cke / Nominal K ufe/zug nge Verk ufe/abg nge im Berichtszeitraum Devise Kurs Kurswert in % am NTFV 1) WIG20 PLN 06/2014 Russell 2000 (Cl.O) 06/2014 FINEX Index --- Ind DXY 06/2014 MSCI Taiwan 06/2014 CNX Nifty Index 06/2014 BOVESPA 06/ DAY BANK BILL 06/2015 WARSCHAU - WARSAW STOCK (WSE) - DERIVATIVES ICE MARKETS EQUITY NEW YORK/N.Y. - ICE FUTURES U.S. SGX SINGAPORE LTD, DERIVATIVES ELECTRONIC TRAGDING SGX SINGAPORE LTD, DERIVATIVES TRADING BM&F FUTURES ASX - TRADE PLN BRL AUD ,76-0, ,04-0, ,74-0, ,35-0, ,36-0, ,74-0,12 Zins-Derivate ,96 0,20 Zinsterminkontrakte 2) 3MO O IBOR 06/ DAY O$ FUTR 06/2015 3MO BANK ACCEPT FUTR 06/ DAY STERLING FU 06/2015 FUTURE Cross Rate /GBP FUTURE Cross Rate MXN/ FUTURE Cross Rate GBP/ FUTURE Cross Rate CAD/ NYSE LIFFE MONTREAL TMX GROUP ICE LIFFE BCLEAR BOLSA DE MERCADORIAS E FUTUROS CAD GBP GBP 8.808,24 0, ,00 0, ,95 0, ,45 0, ,68-0,01 Devisen-Derivate ,95-0,08 W hrungs-terminkontrakte 2) FUTURE JPY/ FUTURE Cross Rate AUD/ FUTURE Cross Rate IRR/ FUTURE Cross Rate NZD/ FUTURE Cross Rate CHF/ FUTURE Cross Rate BRL/ BRL ,15 0, ,63 0,17 450,10 0,00 257,20 0,00 45,93 0, ,42-0, ,43-0, ,90-0, ,49-0, ,72-0,22 2) Der Gesamtbetrag der offenen Futurepositionen betr gt ,86. 1) NTFV = Nettoteilfondsverm gen Die Erl uterungen sind integraler Bestandteil dieses ungepr ften Halbjahresberichtes. 8

10 - ALTRUID HYBRID TEILFONDSSTRUKTUR ZUM 31. MAI 2014 Geographische Gewichtung in % Deutschland 66,59 Vereinigte Staaten von Amerika 0,50 67,09 Branchengewichtung in % ffentliche Verwaltung und Infrastruktur 67,09 67,09 Die Erl uterungen sind integraler Bestandteil dieses ungepr ften Halbjahresberichtes. 9

11 - ALTRUID HYBRID ERTRAGS- UND AUFWANDSRECHNUNG VOM 1. DEZEMBER 2013 BIS ZUM 31. MAI 2014 Erl uterung Zinsen aus Bankguthaben 7.885,46 Zinsen aus Tagesgeldern 166,84 Zinsen aus Wertpapieren ,86 Sonstige Ertr ge 4.993,28 Ertr ge insgesamt ,44 Verwaltungsverg tung (4.1) ,64 Zentralverwaltungsverg tung (4.3) ,63 Depotbankverg tung (4.2) ,00 Vertriebsstellenverg tung (4.5) ,20 Taxe d'abonnement (4.7) ,76 Druck- und Ver ffentlichungskosten ,05 Zinsaufwendungen -88,28 Abschreibung auf Gr ndungskosten -764,97 Register- und Transferstellengeb hr (4.4) ,08 Sonstige Aufwendungen (4.8) ,84 Aufwendungen insgesamt ,45 Ordentlicher Ertragsausgleich ,45 Ordentlicher Ertrags-/Aufwands berschuss ,56 Realisierte Gewinne/Verluste ,19 Au erordentlicher Ertragsausgleich ,13 Ertrags-/Aufwands berschuss ,50 Ver nderung des nicht realisierten Gewinnes/Verlustes ,45 Ergebnis des Berichtszeitraumes ,95 Ongoing Charges in % Anteilklasse A Anteilklasse B Anteilklasse C Die Ongoing Charges (Laufende Kosten) dr cken die Summe aller Kosten und Geb hren (ohne Transaktionskosten) eines Jahres als Prozentsatz des durchschnittlichen Fondsvolumens aus. Die Erl uterungen sind integraler Bestandteil dieses ungepr ften Halbjahresberichtes. 10

12 ERLÄUTERUNGEN ZUM UNGEPRÜFTEN HALBJAHRESBERICHT PER 31. MAI Allgemeine Informationen Der Fonds amandea ( Fonds ) ist ein rechtlich unselbständiges Sondervermögen ("fonds commun de placement") aus Wertpapieren und sonstigen Vermögenswerten ( Fondsvermögen ), das für gemeinschaftliche Rechnung der Inhaber von Anteilen ( Anleger ) unter Beachtung des Grundsatzes der Risikostreuung verwaltet wird. Der Fonds besteht aus einem oder mehreren Teilfonds im Sinne von Artikel 181 des Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen für gemeinsame Anlagen ( Gesetz von Dezember 2010 ). Die Gesamtheit der Teilfonds ergibt den Fonds. Die Anleger sind am Fonds durch Beteiligung an einem Teilfonds in Höhe ihrer Anteile beteiligt. Aufgrund der Beendigung der Geschäftstätigkeit der HSBC Trinkaus & Burkhardt (International) SA als Depotbank, Register-, Transfer- und Zahlstelle sowie der HSBC Trinkaus Investment Managers SA als Zentralverwaltungsstelle des Fonds hat die Verwaltungsgesellschaft des Fonds beschlossen, mit Wirkung zum 7. Februar 2014, 0.00 Uhr (das Übertragungsdatum ) folgende Dienstleister des Fonds auszutauschen: Funktion bisheriger Dienstleister neuer Dienstleister Depotbank Zentralverwaltung Register- und Transferstelle Zahlstelle in Luxemburg HSBC Trinkaus & Burkhardt (International) SA 8, rue Lou Hemmer, L-1748 Findel - Golf HSBC Trinkaus Investment Managers SA 8, rue Lou Hemmer, L-1748 Findel - Golf HSBC Trinkaus & Burkhardt (International) SA 8, rue Lou Hemmer, L-1748 Findel - Golf HSBC Trinkaus & Burkhardt (International) SA 8, rue Lou Hemmer, L-1748 Findel - Golf M.M. Warburg & CO Luxembourg S.A. 2, Place François-Joseph Dargent, L-1413 Luxemburg WARBURG INVEST LUXEMBOURG S.A. 2, Place François-Joseph Dargent, L-1413 Luxemburg M.M. Warburg & CO Luxembourg S.A. 2, Place François-Joseph Dargent, L-1413 Luxemburg M.M. Warburg & CO Luxembourg S.A. 2, Place François-Joseph Dargent, L-1413 Luxemburg Das Rechnungsjahr des Fonds beginnt am 1. Dezember und endet am 30. November des folgenden Jahres. 2. Rechnungslegungsgrundsätze Der vorliegende Bericht wurde gemäß den in Luxemburg geltenden Vorschriften erstellt. 2.1 Das Nettoteilfondsvermögen des Fonds lautet auf Euro () ( Referenzwährung ). 2.2 Der Wert eines Anteils ( Anteilwert ) lautet auf die im jeweiligen Anhang zum Verkaufsprospekt angegebene Währung ( Teilfondswährung ), sofern nicht für etwaige weitere Anteilklassen im jeweiligen Anhang zum Verkaufsprospekt eine von der Teilfondswährung abweichende Währung angegeben ist ( Anteilklassenwährung ). 2.3 Der Anteilwert wird durch die Verwaltungsgesellschaft oder einem von ihr Beauftragten unter Aufsicht der Depotbank für jeden im Anhang des jeweiligen Teilfonds genannten Bewertungstag ( Bewertungstag ), insofern die Banken in Luxemburg an diesen Tagen für den täglichen Geschäftsverkehr geöffnet sind, jedoch mit Ausnahme des 24. und 31. Dezembers, ( Bankarbeitstag ) ermittelt. Dabei erfolgt die Berechnung des Anteilwerts für einen jeden Bewertungstag am jeweils darauf folgenden Bankarbeitstag ( Berechnungstag ). 11

13 2. Rechnungslegungsgrundsätze (Fortsetzung) Die Verwaltungsgesellschaft kann jedoch beschließen den Anteilwert für den 24. und 31. Dezember eines Jahres zu ermitteln, ohne dass es sich bei diesen Wertermittlungen um Berechnungen des Anteilwertes an einem Bewertungstag im Sinne des vorstehenden Satz 1 dieser Ziffer 3 handelt. Folglich können die Anleger keine Ausgabe, Rücknahme und/oder Umtausch von Anteilen auf Grundlage eines am 24. Dezember und/oder 31. Dezember eines Jahres ermittelten Anteilwertes verlangen. 2.4 Zur Berechnung des Anteilwertes wird der Wert der zu dem jeweiligen Teilfonds gehörenden Vermögenswerte abzüglich der Verbindlichkeiten des jeweiligen Teilfonds ( Nettoteilfondsvermögen ) für jeden Bewertungstag ermittelt und durch die Anzahl der am Bewertungstag im Umlauf befindlichen Anteile des jeweiligen Teilfonds geteilt und auf zwei Dezimalstellen gerundet. 2.5 Soweit in Jahres- und Halbjahresberichten sowie sonstigen Finanzstatistiken aufgrund gesetzlicher Vorschriften oder gemäß den Regelungen des Verwaltungsreglements Auskunft über die Situation des Fondsvermögens des Fonds insgesamt gegeben werden muss, werden die Vermögenswerte des jeweiligen Teilfonds in die Referenzwährung umgerechnet. Das jeweilige Nettoteilfondsvermögen wird nach folgenden Grundsätzen berechnet: a) Wertpapiere und Geldmarktinstrumente, die an einer Wertpapierbörse amtlich notiert sind, werden zu den am Bewertungstag zuletzt verfügbaren Kursen bewertet. Wird ein Wertpapier an mehreren Wertpapierbörsen amtlich notiert, ist der am Bewertungstag zuletzt verfügbare Kurs jener Börse maßgebend, die der Hauptmarkt für dieses Wertpapier ist. b) Wertpapiere und Geldmarktinstrumente, die nicht an einer Wertpapierbörse amtlich notiert sind, die aber an einem geregelten Markt gehandelt werden, werden zu einem Kurs bewertet, der nicht geringer als der Geldkurs und nicht höher als der Briefkurs des dem Bewertungstag vorhergehenden Bankarbeitstages sein darf und den die Verwaltungsgesellschaft für den bestmöglichen Kurs hält, zu dem die Wertpapiere verkauft werden können. c) Der Wert von Futures oder Optionen, welche an Börsen oder anderen geregelten Märkten gehandelt werden, wird auf der Grundlage der am Bewertungstag zuletzt verfügbaren Kurse solcher Verträge an den Börsen oder geregelten Märkten, auf welchen diese Futures oder Optionen von dem jeweiligen Fonds gehandelt werden, berechnet; sofern ein Future oder eine Option an einem Tag, für welchen der Nettovermögenswert bestimmt wird, nicht liquidiert werden kann, wird die Bewertungsgrundlage für einen solchen Vertrag vom Verwaltungsrat in angemessener und vernünftiger Weise bestimmt. d) Der Wert von Forwards oder Optionen, die nicht an Börsen oder anderen geregelten Märkten gehandelt werden (OTC-Derivate), entspricht dem Nettoliquidationswert des jeweiligen Bewertungstages vorhergehenden Bankarbeitstages, wie er gemäß den Richtlinien der Verwaltungsgesellschaft auf einer konsistent für alle verschiedenen Arten von Verträgen angewandten Grundlage festgestellt wird. e) Organismen für gemeinsame Anlagen in Wertpapiere (OGAW) bzw. Organismen für gemeinsame Anlagen (OGA) werden zum letzten festgestellten und erhältlichen Rücknahmepreis der am jeweiligen Bewertungstag vorliegt, bewertet. Falls für Investmentanteile die Rücknahme ausgesetzt ist oder keine Rücknahmepreise festgelegt werden, werden diese Anteile ebenso wie alle anderen Vermögenswerte zum jeweiligen Verkehrswert bewertet, wie ihn die Verwaltungsgesellschaft nach Treu und Glauben und allgemein anerkannten, von Abschlussprüfern nachprüfbaren, Bewertungsregeln festlegt. f) Falls die jeweiligen Kurse nicht marktgerecht sind und falls für andere als die unter Buchstaben a) und b) genannten Wertpapiere keine Kurse festgelegt wurden, werden diese Wertpapiere, ebenso wie die sonstigen gesetzlich zulässigen Vermögenswerte zum jeweiligen Verkehrswert bewertet, wie ihn die Verwaltungsgesellschaft nach Treu und Glauben auf der Grundlage des wahrscheinlich erreichbaren Verkaufswertes festlegt. 12

14 2. Rechnungslegungsgrundsätze (Fortsetzung) g) Die flüssigen Mittel werden zu deren Nennwert zuzüglich Zinsen bewertet. h) Der Marktwert von Wertpapieren und anderen Anlagen, die auf eine andere Währung als die jeweilige Teilfondswährung lauten, wird zum letzten verfügbaren Devisenmittelkurs in die entsprechende Teilfondswährung umgerechnet. Gewinne und Verluste aus Devisentransaktionen, werden jeweils hinzugerechnet oder abgesetzt. Das jeweilige Nettoteilfondsvermögen wird um die Ausschüttungen reduziert, die gegebenenfalls an die Anleger des betreffenden Teilfonds gezahlt wurden. 2.6 Die Anteilwertberechnung erfolgt nach den vorstehend aufgeführten Kriterien für jeden Teilfonds separat. Soweit jedoch innerhalb eines Teilfonds Anteilklassen gebildet wurden, erfolgt die daraus resultierende Anteilwertberechnung innerhalb des betreffenden Teilfonds nach den vorstehend aufgeführten Kriterien für jede Anteilklasse getrennt. Die Zusammenstellung und Zuordnung der Aktiva erfolgt immer pro Teilfonds. 3. Erläuterungen zur Zusammensetzung des Teilfondsvermögens 3.1 Wertpapiervermögen zum Kurswert Die börsennotierten Wertpapiere wurden mit den zuletzt verfügbaren Börsenkursen zum 31. Mai 2014 bzw. den zuletzt verfügbaren Rücknahmepreisen der Investmentfonds bewertet. 3.2 Bankguthaben Die Bankguthaben betreffen Bankguthaben aus Kontokorrenten bei der Depotbank und Drittbanken und setzen sich aus folgenden Beständen zusammen: Bankguthaben bei Depotbank Währung Bankguthaben bei Depotbank in , , , ,75 Summe ,60 Bankguthaben bei Drittbanken Währung Bankguthaben bei Drittbanken in ,04 AUD , ,56 BRL , ,50 CAD , ,99 CHF , , , ,15 GBP , ,65 HKD , ,00 JPY , ,63 MYR 9.799, ,73 NOK , ,17 PLN 4.258, ,86 SEK , ,04 SGD , ,39 TRY , , , ,56 ZAR ,35 Summe ,98 13

15 3. Erläuterungen zur Zusammensetzung des Teilfondsvermögens (Fortsetzung) 3.3 Gründungskosten Die Gründungskosten stehen im Einklang mit den Regelungen im Prospekt und bestehen im Wesentlichen aus Kosten im Zusammenhang mit der Erstellung der Verkaufsprospekte und Verträge sowie der Vorbereitung der Vertriebsaktivitäten, die bei der Verwaltungsgesellschaft angefallen sind. Die Kosten für die Gründung des Fonds (welche unter anderem folgende Kosten beinhalten können: Strukturierung und Abstimmung der Fondsunterlagen sowie fondsspezifischen Dokumente, externe Beratung, Abstimmung des Auflageprozesses mit den entsprechenden Dienstleistern, Auslandszulassungen im Laufe des ersten Geschäftsjahres des Fonds) und die Erstausgabe von Anteilen werden zu Lasten des Vermögens der bei Gründung bestehenden Teilfonds über die ersten fünf Geschäftsjahre abgeschrieben. Die Aufteilung der Gründungskosten sowie der o.g. Kosten, welche nicht ausschließlich im Zusammenhang mit einem bestimmten Teilfondsvermögen stehen, erfolgt auf die jeweiligen Teilfondsvermögen pro rata durch die Verwaltungsgesellschaft. Kosten, die im Zusammenhang mit der Auflegung weiterer Teilfonds entstehen, werden zu Lasten des jeweiligen Teilfondsvermögens, dem sie zuzurechnen sind, innerhalb einer Periode von längstens fünf Jahren nach Auflegung abgeschrieben. 3.4 Sonstige Vermögenswerte Die sonstigen Vermögenswerte setzen sich zusammen aus aktivierte Gründungskosten. 3.5 Sonstige Verbindlichkeiten Die sonstigen Verbindlichkeiten enthalten die noch nicht gezahlten Aufwendungen des laufenden Geschäftsjahres. Hierbei handelt es sich u. a. um die taxe d abonnement, die Verwaltungsvergütung, die Depotbankvergütung, die Zentralverwaltungsvergütung, die Register- und Transferstellenvergütung sowie Prüfungskosten. 4. Erläuterungen zur Ertrags- und Aufwandsrechnung 4.1 Verwaltungsvergütung Für die Verwaltung des Teilfonds erhält die Verwaltungsgesellschaft eine Vergütung in Höhe von bis zu 2,0% p.a. für die Anteilklassen A und B sowie in Höhe von bis zu 1,00% p.a. für die Anteilklasse C, berechnet auf Basis des täglich ermittelten, durchschnittlichen Nettoteilfondsvermögens. Diese Vergütung wird monatlich nachträglich ausgezahlt. Zusätzlich wird eine monatliche fixe Verwaltungsvergütung in Höhe von 500,00 je Teilfonds erhoben. Darüber hinaus erhält die Verwaltungsgesellschaft eine wertentwicklungsorientierte Zusatzvergütung ( Performance Fee ) für die Anteilsklassen A, B und C. Die Performance Fee beläuft sich auf 20% des Vermögenszuwachses. Die Performance-Fee geht zu Lasten des Teilfondsvermögens und wird am Ende des Berechnungszeitraumes ausgezahlt. Der Berechnungszeitraum umfasst einen Monat. Der Vermögenszuwachs wird auf Grundlage der Wertentwicklung der Anteilwerte, des Nettoteilfondsvermögens, das dieser Anteilwertentwicklung zugrunde liegt und unter Berücksichtigung eines historischen Höchststandes während einem vorhergehenden Berechnungszeitraum (High Watermark) ermittelt. Eine etwaige Performance Fee wird bewertungstäglich ermittelt und abgegrenzt, sofern der Anteilpreis über der High Watermark liegt. 14

16 4. Erläuterungen zur Ertrags- und Aufwandsrechnung (Fortsetzung) seit dem 7. Februar 2014: Für die laufende Administration des Teilfonds, welche die Wahrnehmung von Zentralverwaltungs- sowie Register- und Transferstellenaufgaben beinhaltet, erhält die Verwaltungsgesellschaft eine Vergütung in Höhe von 0,06% p.a., berechnet auf Basis des täglich ermittelten, durchschnittlichen Nettoteilfondsvermögens. Diese Vergütung ist Gegenstand einer jährlichen Mindestgebühr in Höhe von ,00 und wird monatlich nachträglich ausgezahlt. Zusätzlich wird dem Teilfondsvermögen eine jährliche Vergütung, welche zu Beginn eines Kalenderjahres berechnet und geleistet wird, in Höhe von 1.000,00 belastet. In der Administrationsvergütung sind die Vergütungen der Zentralverwaltungsstelle sowie der Register- und Transferstelle für die Übernahme ihrer jeweiligen Tätigkeiten beinhaltet. Die Verwaltungsvergütung beinhaltet die Fondsmanagementvergütung. 4.2 Depotbankvergütung Die Depotbank erhält für die Erfüllung ihrer Aufgaben aus dem Depotbankvertrag eine Vergütung in Höhe von bis zu 0,04% p.a. (bis zum 6. Februar 2014: 0,06% p.a.) berechnet auf Basis des täglich ermittelten, durchschnittlichen Nettoteilfondsvermögens. Diese Vergütung ist Gegenstand einer jährlichen Mindestgebühr in Höhe von ,00 und wird monatlich nachträglich ausgezahlt. 4.3 Zentralverwaltungsvergütung bis zum 6. Februar 2014: Für die Wahrnehmung der Zentralverwaltungsaufgaben wird dem Teilfondsvermögen eine Vergütung in Höhe von 0,14% p.a., berechnet auf Basis des täglich ermittelten, durchschnittlichen Nettoteilfondsvermögens, belastet. Diese Gebühr ist, wie im Zentralverwaltungsvertrag genauer beschrieben, Gegenstand einer Mindestgebühr per annum. Zusätzlich wird eine jährliche Pauschalgebühr in Höhe von 5.000,00 ab der zweiten Anteilklasse erhoben. Diese Vergütungen werden monatlich nachträglich an die Verwaltungsgesellschaft geleistet und verstehen sich zuzüglich einer etwaigen Mehrwertsteuer. Die Vergütung der Zentralverwaltungsstelle wird aus dieser Vergütung gezahlt. Weitere Informationen zu diesen Gebühren (einschließlich der anwendbaren Mindestgebühr per annum) können den Anlegern auf Anfrage von der Verwaltungsgesellschaft des Fonds zur Verfügung gestellt werden. 4.4 Register- und Transferstellengebühr bis zum 6. Februar 2014: Für die Register- und Transferstellenaufgaben wird dem Teilfondsvermögen eine jährliche Vergütung in Höhe von 3.500,00 pro Anteilklasse belastet. Diese Vergütung wird zu Beginn eines Kalenderjahres berechnet, an die Verwaltungsgesellschaft geleistet und versteht sich zuzüglich einer etwaigen Mehrwertsteuer. Die Vergütung der Register- und Transferstelle wird aus dieser Vergütung gezahlt. 4.5 Vertriebsstellenvergütung Die Vertriebsstelle erhält für die Erfüllung ihrer Aufgaben aus dem Teilfondsvermögen für die Anteilsklasse A eine Vergütung in Höhe von bis zu 0,5% p.a. berechnet auf Basis des täglich ermittelten durchschnittlichen Nettoteilfondsvermögens. Diese vorgenannte Vergütung wird monatlich nachträglich ausgezahlt und versteht sich zuzüglich einer etwaigen Mehrwertsteuer. Für die Anteilsklassen B und C erhält die Vertriebsstelle zurzeit keine Vergütung. Die Verwaltungsvergütung, die Depotbankvergütung sowie die Vertriebsstellenvergütung verstehen sich zuzüglich einer etwaigen gesetzlichen Mehrwertsteuer. Weitere Informationen zu den vorgenannten Vergütungen (einschließlich der ggf. anwendbaren jährlichen Mindestgebühren) können den Anlegern auf Anfrage von der Verwaltungsgesellschaft des Fonds zur Verfügung gestellt werden. 15

17 4. Erläuterungen zur Ertrags- und Aufwandsrechnung (Fortsetzung) 4.6 Weitere Kosten Für das Risikomanagement des Teilfonds können Kosten in Höhe von bis zu ,00 p.a. belastet werden. Daneben können dem Teilfondsvermögen die in Artikel 11 des Verwaltungsreglements aufgeführten Kosten belastet werden. Kosten, die von den Anlegern zu tragen sind: Ausgabeaufschlag (zugunsten der Vertriebsstelle): Anteilsklasse A: 5% Anteilsklasse B und C: keiner Rücknahmeabschlag: Umtauschprovision: keiner keine Verwendung der Erträge: Die Erträge des Teilfonds werden ausgeschüttet. Die Ausschüttung erfolgt in den von der Verwaltungsgesellschaft von Zeit zu Zeit bestimmten Abständen. 4.7 Taxe d abonnement Das Fondsvermögen unterliegt im Großherzogtum Luxemburg einer Steuer, der sog. taxe d abonnement in Höhe von derzeit 0,05% p.a. Anteile der Anteilklassen die nicht-natürlichen Personen im Sinne des Artikels 174 (2) c) des Gesetzes von Dezember 2010 bestimmt sind unterliegen einer taxe d abonnement von 0,01 % p.a. Die Verwaltungsgesellschaft stellt sicher, dass Anteile an diesen Anteilklassen nur von nichtnatürlichen Personen erworben werden. Die taxe d abonnement wird vierteljährlich auf das jeweils am Quartalsende ausgewiesene Netto- Fondsvermögen berechnet und ausgezahlt. Soweit das Fondsvermögen in anderen Luxemburger Investmentfonds angelegt ist, die ihrerseits bereits der taxe d abonnement unterliegen, entfällt diese Steuer für den Teil des Fondsvermögens, welcher in solche Luxemburger Investmentfonds angelegt ist. Die Einkünfte des Fonds aus der Anlage des Fondsvermögens werden im Großherzogtum Luxemburg nicht besteuert. Allerdings können diese Einkünfte in Ländern, in denen das Fondsvermögen angelegt ist, der Quellenbesteuerung unterworfen werden. In solchen Fällen sind weder die Depotbank noch die Verwaltungsgesellschaft zur Einholung von Steuerbescheinigungen verpflichtet. 4.8 Sonstige Aufwendungen Die Sonstigen Aufwendungen beinhalten u.a. die Depotgebühren sowie die Prüfungskosten. 4.9 Ordentlicher Ertragsausgleich In den steuerpflichtigen Erträgen des Fonds ist ein Ertragsausgleich verrechnet; dieser beinhaltet die während der Berichtsperiode angefallenen Nettoerträge, die der Anteilkäufer im Ausgabepreis mitbezahlt und der Anteilverkäufer im Rücknahmepreis vergütet erhält. 16

18 5. Umrechnungskurse Für die Umrechnung sämtlicher in Währung lautender Vermögensgegenstände, die nicht auf Euro lauten, wurde der nachfolgende Devisenmittelkurs zum Bilanzstichtag angewandt: Devise 1 = Australische Dollar AUD 1, Brasilianischer Real BRL 3, Britische Pfund GBP 0, Hongkong-Dollar HKD 10, Japanische Yen JPY 138, Kanadische Dollar CAD 1, Malaysische Ringgit MYR 4, Norwegische Kronen NOK 8, Polnische Zloty PLN 4, Schwedische Kronen SEK 9, Schweizer Franken CHF 1, Singapur-Dollar SGD 1, Südafrikanische Rand ZAR 14, Türkische Lira TRY 2, US-Dollar 1,

Investment Vario Pool

Investment Vario Pool Investment Vario Pool - Global Werte Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31. März 2015 Ein Investmentfonds gemäß Teil I des geänderten Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen für gemeinsame

Mehr

Halbjahresbericht. zum 30. Juni 2011 GLOCAP HAIG

Halbjahresbericht. zum 30. Juni 2011 GLOCAP HAIG Halbjahresbericht zum 30. Juni 2011 GLOCAP HAIG Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter als Umbrellafonds (fonds commun de placement à compartiments multiples) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes

Mehr

Halbjahresbericht. zum 31. März 2012. TRENDCONCEPT FUND Multi Asset Allocator

Halbjahresbericht. zum 31. März 2012. TRENDCONCEPT FUND Multi Asset Allocator Halbjahresbericht zum 31. März 2012 TRENDCONCEPT FUND Multi Asset Allocator Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember

Mehr

H A L B J A H R E S B E R I C H T zum 30. Juni 2009

H A L B J A H R E S B E R I C H T zum 30. Juni 2009 H A L B J A H R E S B E R I C H T zum 30. Juni 2009 Management und Verwaltung M&W FONDSCONCEPT Verwaltungsgesellschaft: M.M.Warburg-LuxInvest S.A. 2, Place Dargent L-1413 Luxemburg Verwaltungsrat: Präsident:

Mehr

ASM Asset Special Management Fund

ASM Asset Special Management Fund Geprüfter Jahresbericht zum 31. Dezember 2014 Ein Investmentfonds gemäß Teil I des geänderten Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen für gemeinsame Anlagen Verwaltungsgesellschaft:

Mehr

Tungsten TRYCON Basic Invest HAIG

Tungsten TRYCON Basic Invest HAIG FCP T eil I Gesetz von 2010 Tungsten TRYCON Basic Invest HAIG Halbjahresbericht zum 31. März 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger

Mehr

Berenberg Secundus Aktien Fonds

Berenberg Secundus Aktien Fonds Berenberg Secundus Aktien Fonds Halbjahresbericht zum 29. Februar 2012 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember

Mehr

TRYCON Basic Invest HAIG

TRYCON Basic Invest HAIG FCP T eil I Gesetz von 2010 TRYCON Basic Invest HAIG Halbjahresbericht zum 31. März 2014 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes

Mehr

Halbjahresbericht. für. HI-Global Markets Long/Short-Fonds 01.10.2014-31.03.2015

Halbjahresbericht. für. HI-Global Markets Long/Short-Fonds 01.10.2014-31.03.2015 für 01.10.2014-31.03.2015 Vermögensübersicht zum 31.03.2015 Anlageschwerpunkte Kurswert in EUR % des Fondsvermögens I. Vermögensgegenstände 56.572.824,15 100,11 1. Anleihen (nach Restlaufzeit) 47.567.463,30

Mehr

Ungeprüfter Halbjahresbericht für den Zeitraum 15. Dezember 2008 bis 30. Juni 2009

Ungeprüfter Halbjahresbericht für den Zeitraum 15. Dezember 2008 bis 30. Juni 2009 Wallberg: Fonds Lux Euro - European Protect Ungeprüfter Halbjahresbericht für den Zeitraum 15. Dezember 2008 bis 30. Juni 2009 Investmentfonds gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 20. Dezember 2002

Mehr

H & A Asset Allocation Fonds

H & A Asset Allocation Fonds FCP T eil I Gesetz von 2010 H & A Asset Allocation Fonds Halbjahresbericht zum 30. April 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes

Mehr

Halbjahresbericht. zum 31. März 2011. TRENDCONCEPT FUND Multi Asset Allocator

Halbjahresbericht. zum 31. März 2011. TRENDCONCEPT FUND Multi Asset Allocator Halbjahresbericht zum 31. März 2011 TRENDCONCEPT FUND Multi Asset Allocator Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 20. Dezember

Mehr

Halbjahresbericht. zum 31. März 2012. TRENDCONCEPT FUND Multi Asset Allocator

Halbjahresbericht. zum 31. März 2012. TRENDCONCEPT FUND Multi Asset Allocator Halbjahresbericht zum 31. März 2012 TRENDCONCEPT FUND Multi Asset Allocator Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember

Mehr

FI Fund - Portfolio Global

FI Fund - Portfolio Global - Portfolio Global Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31. März 2013 Luxemburger Investmentfonds gemäß Teil I des Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen für gemeinsame Anlagen in der Rechtsform eines

Mehr

Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31. März 2015. DKO-Lux-Aktien Global (DF) (vormals: DKO-Lux-Aktien Europa)

Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31. März 2015. DKO-Lux-Aktien Global (DF) (vormals: DKO-Lux-Aktien Europa) Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31. März 215 DKO-Lux-Aktien Global (DF) (vormals: DKO-Lux-Aktien Europa) INHALTSVERZEICHNIS Management und Verwaltung 2 Seite Zusammensetzung des Fondsvermögens zum 31.

Mehr

Aprima Smart Invest. Aprima Smart Invest

Aprima Smart Invest. Aprima Smart Invest Aprima Smart Invest Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31. Oktober 2011 Luxemburger Investmentfonds gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen für gemeinsame Anlagen in

Mehr

vogelandfriends Invest (ehemals SV62)

vogelandfriends Invest (ehemals SV62) FCP T eil I Gesetz von 2010 vogelandfriends Invest (ehemals SV62) Halbjahresbericht zum 31. Mai 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter als Umbrellafonds (fonds commun de placement à compartiments

Mehr

DWB. Halbjahresbericht zum 28. Februar 2015

DWB. Halbjahresbericht zum 28. Februar 2015 FCP T eil I Gesetz von 2010 DWB Halbjahresbericht zum 28. Februar 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember

Mehr

Halbjahresbericht. zum 30. Juni 2012. BB-Mandat Aktienfonds

Halbjahresbericht. zum 30. Juni 2012. BB-Mandat Aktienfonds Halbjahresbericht zum 30. Juni 2012 BB-Mandat Aktienfonds Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen

Mehr

Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31. März 2015. DKO-Lux-Aktien Deutschland

Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31. März 2015. DKO-Lux-Aktien Deutschland Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31. März 2015 DKO-Lux-Aktien Deutschland INHALTSVERZEICHNIS Management und Verwaltung 2 Seite Zusammensetzung des Fondsvermögens zum 31. März 2015 3 Entwicklung des Fondsvermögens

Mehr

Aquantum Halbjahresbericht zum 31. März 2015

Aquantum Halbjahresbericht zum 31. März 2015 Aquantum Halbjahresbericht zum 31. März 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter als Umbrellafonds (fonds commun de placement à compartiments multiples) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes

Mehr

Halbjahresbericht. zum 31. März 2013 TRENDCONCEPT FUND

Halbjahresbericht. zum 31. März 2013 TRENDCONCEPT FUND Halbjahresbericht zum 31. März 2013 TRENDCONCEPT FUND Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen

Mehr

BNY Mellon Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh Frankfurt am Main

BNY Mellon Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh Frankfurt am Main BNY Mellon Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh Frankfurt am Main An die Anleger des Sondervermögens Invesco Global Dynamik Fonds, ISIN DE0008470469 Bekanntmachung der Änderung der Besonderen Vertragsbedingungen

Mehr

Portikus International Opportunities Fonds

Portikus International Opportunities Fonds Portikus International Opportunities Fonds Halbjahresbericht zum 30. Juni 2014 Luxemburger Investmentfonds gemäß Teil I des Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen für gemeinsame Anlage in der Rechtsform

Mehr

HAIG Global Concept Fonds

HAIG Global Concept Fonds FCP T eil I Gesetz von 2010 HAIG Global Concept Fonds Halbjahresbericht zum 30. Juni 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes

Mehr

Stuttgarter Energiefonds

Stuttgarter Energiefonds Anlagefonds luxemburgischen Rechts UNGEPRÜFTER HALBJAHRESBERICHT für den Berichtszeitraum vom 21. September 2009 bis zum 31. März 2010 Investmentfonds gemäß Teil I des Gesetzes vom 20. Dezember 2002 über

Mehr

HALBJAHRESBERICHT vom 1. April 2015 bis 30. September 2015 WARBURG - EURO RENTEN-TREND - FONDS

HALBJAHRESBERICHT vom 1. April 2015 bis 30. September 2015 WARBURG - EURO RENTEN-TREND - FONDS HALBJAHRESBERICHT vom 1. April 215 bis 3. September 215 WARBURG - EURO RENTEN-TREND - FONDS INHALTSVERZEICHNIS Management und Verwaltung 2 Vermögensübersicht zum 3. September 215 3 Vermögensaufstellung

Mehr

Halbjahresbericht per 31. März 2009

Halbjahresbericht per 31. März 2009 S t u t t g a r t e r - A k t i e n - F o n d s Halbjahresbericht per 31. März 2009 Investmentfonds gemäß Teil 1 des Luxemburger Gesetzes vom 20. Dezember 2002 über Organismen für gemeinsame Anlagen in

Mehr

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Oktober 2015 bis 31. März 2016 AIRC BEST OF U.S.

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Oktober 2015 bis 31. März 2016 AIRC BEST OF U.S. HALBJAHRESBERICHT vom 1. Oktober 2015 bis 31. März 2016 AIRC BEST OF U.S. INHALTSVERZEICHNIS Management und Verwaltung 2 Vermögensübersicht zum 31. März 2016 3 Vermögensaufstellung im Detail 4 Während

Mehr

Halbjahresbericht. Macquarie Beta Plus ISIN: AT0000A05EG3 (T) ISIN: AT0000A05WA8 (V) Allianz Invest Kapitalanlagegesellschaft mbh

Halbjahresbericht. Macquarie Beta Plus ISIN: AT0000A05EG3 (T) ISIN: AT0000A05WA8 (V) Allianz Invest Kapitalanlagegesellschaft mbh Macquarie Beta Plus ISIN: AT0000A05EG3 (T) ISIN: AT0000A05WA8 (V) Allianz Invest Kapitalanlagegesellschaft mbh Halbjahresbericht vom 01.01. 2015 30.06. 2015 www.allianzinvest.at Macquarie Beta Plus 1 Allgemeines

Mehr

Vermögensstrategie FT Halbjahresbericht 31.12.2014

Vermögensstrategie FT Halbjahresbericht 31.12.2014 Halbjahresbericht 31.12.2014 Frankfurt am Main, den 31.12.2014 Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände

Mehr

Die Gesellschaft darf für das Sondervermögen folgende Vermögensgegenstände erwerben:

Die Gesellschaft darf für das Sondervermögen folgende Vermögensgegenstände erwerben: Besondere Vertragsbedingungen zur Regelung des Rechtsverhältnisses zwischen den Anlegern und der Landesbank Berlin Investment GmbH, Berlin, (nachstehend "Gesellschaft" genannt) für das von der Gesellschaft

Mehr

ALPHA STRATEGIEN Futures MH

ALPHA STRATEGIEN Futures MH HALBJAHRESBERICHT 31. Januar 2011 Der Bundesminister der Finanzen warnt: Bei diesem Investmentfonds müssen Anleger bereit und in der Lage sein, Verluste des eingesetzten Kapitals bis hin zum Totalverlust

Mehr

Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 30. September 2012

Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 30. September 2012 Argentum Fonds Anlagefonds luxemburgischen Rechts Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 30. September 2012 Luxemburger Investmentfonds gemäß Teil I des Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen für gemeinsame

Mehr

Mitteilung an die Anteilinhaber des Fonds. GS&P Fonds. mit den Teilfonds

Mitteilung an die Anteilinhaber des Fonds. GS&P Fonds. mit den Teilfonds Mitteilung an die Anteilinhaber des Fonds GS&P Fonds mit den Teilfonds GS&P Fonds Aktien Europa (WKN Anteilklasse R: A0X8Y6 WKN Anteilklasse G: 814059 ISIN Anteilklasse R: LU0433522298 ISIN Anteilklasse

Mehr

AKZENT Invest Fonds Anlagefonds luxemburgischen Rechts

AKZENT Invest Fonds Anlagefonds luxemburgischen Rechts AKZENT Invest Fonds Anlagefonds luxemburgischen Rechts HALBJAHRESBERICHT zum 31. März 2015 Der AKZENT Invest Fonds ist ein Luxemburger Investmentfonds gemäß Teil 1 des Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember

Mehr

Investment Vario Pool

Investment Vario Pool Investment Vario Pool - Global Werte Geprüfter Jahresbericht zum 3. September 214 Ein Investmentfonds gemäß Teil I des geänderten Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember 21 über Organismen für gemeinsame

Mehr

StarCapital Allocator

StarCapital Allocator Anlagefonds luxemburgischen Rechts Investmentfonds gemäß Teil I des Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen für gemeinsame Anlagen in der Rechtsform eines Fonds Commun de Placement (FCP) Inhalt

Mehr

Berenberg Secundus Aktien Fonds

Berenberg Secundus Aktien Fonds Berenberg Secundus Aktien Fonds Halbjahresbericht zum 28. Februar 2013 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember

Mehr

die DWS Investment S.A. hat die nachfolgenden Änderungen mit Wirkung zum 16. August 2012 für den Fonds Postbank Dynamik Dax beschlossen:

die DWS Investment S.A. hat die nachfolgenden Änderungen mit Wirkung zum 16. August 2012 für den Fonds Postbank Dynamik Dax beschlossen: An die Anleger des Fonds Postbank Dynamik Dax DWS Investment S.A. 2, Bvd. Konrad Adenauer L-1115 Luxembourg Postanschrift: B.P 766, L-2017 Luxembourg Wesentliche Inhalte der vorgesehenen Änderungen Sehr

Mehr

Kapital Konzept. mit den Teilfonds. Kapital Konzept Multi Asset Fund of Funds 2 Kapital Konzept Multi Asset Global

Kapital Konzept. mit den Teilfonds. Kapital Konzept Multi Asset Fund of Funds 2 Kapital Konzept Multi Asset Global Kapital Konzept mit den Teilfonds Kapital Konzept Multi Asset Fund of Funds 2 Kapital Konzept Multi Asset Global HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. JANUAR 2015 Investmentfonds gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes

Mehr

ansa ansa - global Q opportunities Verwaltungsgesellschaft: Alceda Fund Management S.A. R.C.S. Luxembourg B 123 356

ansa ansa - global Q opportunities Verwaltungsgesellschaft: Alceda Fund Management S.A. R.C.S. Luxembourg B 123 356 ansa - global Q opportunities Geprüfter Jahresbericht für den Zeitraum vom 31. März 214 (Auflegungsdatum) bis zum 3. September 214 Ein Investmentfonds gemäß Teil I des geänderten Luxemburger Gesetzes vom

Mehr

UNGEPR FTER HALBJAHRESBERICHT. vom 1. Juli 2014 bis zum 31. Dezember 2014 HAC WORLD TOP-INVESTORS

UNGEPR FTER HALBJAHRESBERICHT. vom 1. Juli 2014 bis zum 31. Dezember 2014 HAC WORLD TOP-INVESTORS UNGEPR FTER HALBJAHRESBERICHT vom 1. Juli 214 bis zum 31. Dezember 214 HAC WORLD TOP-INVESTORS INHALTSVERZEICHNIS Management und Verwaltung 2 Seite Zusammensetzung des Fondsvermögens zum 31. Dezember 214

Mehr

SWISSCANTO (LU) BOND FUND

SWISSCANTO (LU) BOND FUND SWISSCANTO (LU) BOND FUND Investmentfonds gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes in der Rechtsform eines Fonds Commun de Placement (FCP) Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31. Juli 215 Verwaltungsgesellschaft:

Mehr

HALBJAHRESBERICHT vom 30. April 2015 bis 30. Juni 2015 WARBURG GLOBAL ETFS-STRATEGIE STABILISIERUNG

HALBJAHRESBERICHT vom 30. April 2015 bis 30. Juni 2015 WARBURG GLOBAL ETFS-STRATEGIE STABILISIERUNG HALBJAHRESBERICHT vom 3. April 215 bis 3. Juni 215 WARBURG GLOBAL ETFS-STRATEGIE STABILISIERUNG INHALTSVERZEICHNIS Seite Management und Verwaltung 2 Vermögensübersicht zum 3. Juni 215 3 Vermögensaufstellung

Mehr

Stuttgarter Dividendenfonds

Stuttgarter Dividendenfonds Anlagefonds luxemburgischen Rechts UNGEPRÜFTER HALBJAHRESBERICHT für den Berichtszeitraum vom 15. November 2010 bis zum 31. März 2011 Investmentfonds gemäß Teil I des Gesetzes vom 20. Dezember 2002 über

Mehr

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Oktober 2014 bis 31. März 2015 WARBURG - TREND ALLOCATION PLUS - FONDS

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Oktober 2014 bis 31. März 2015 WARBURG - TREND ALLOCATION PLUS - FONDS HALBJAHRESBERICHT vom 1. Oktober 214 bis 31. März 215 WARBURG - TREND ALLOCATION PLUS - FONDS INHALTSVERZEICHNIS Management und Verwaltung 2 Vermögensübersicht zum 31. März 215 3 Vermögensaufstellung im

Mehr

Alceda Fund Management S.A. 5, Heienhaff L 1736 Senningerberg R.C.S. Luxemburg B 123356. Mitteilung an die Anteilinhaber der folgenden Fonds:

Alceda Fund Management S.A. 5, Heienhaff L 1736 Senningerberg R.C.S. Luxemburg B 123356. Mitteilung an die Anteilinhaber der folgenden Fonds: Alceda Fund Management S.A. 5, Heienhaff L 1736 Senningerberg R.C.S. Luxemburg B 123356 Mitteilung an die Anteilinhaber der folgenden Fonds: ASM ASSET Special Management Fund (ISIN/WKN: LU0397524504/ A0RCER)

Mehr

Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 30. Juni 2010 ROOTS CAPITAL

Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 30. Juni 2010 ROOTS CAPITAL Ungeprüfter Halbjahresbericht ROOTS CAPITAL Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter als Umbrellafonds (Fonds Commun de Placement à compartiments multiples) gemäß Teil II des geänderten Luxemburger

Mehr

BERENBERG FUND-OF-FUNDS

BERENBERG FUND-OF-FUNDS VERWALTUNGSGESELLSCHAFT R.C.S. Luxembourg B 73663 BERENBERG FUND-OF-FUNDS Ein Anlagefonds luxemburgischen Rechts HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. DEZEMBER 2011 DEPOTBANK DZ PRIVATBANK S.A. INHALTSVERZEICHNIS

Mehr

Halbjahresbericht. HI-RENTEN ALPHA-Fonds. für 01.11.2014-30.04.2015

Halbjahresbericht. HI-RENTEN ALPHA-Fonds. für 01.11.2014-30.04.2015 für 01.11.2014-30.04.2015 Vermögensübersicht zum 30.04.2015 Anlageschwerpunkte Kurswert in EUR % des Fondsvermögens I. Vermögensgegenstände 13.790.903,38 100,13 1. Anleihen (nach Restlaufzeit) 13.342.126,38

Mehr

H & A Stabilitätswährungen

H & A Stabilitätswährungen FCP T eil I Gesetz von 2010 H & A Stabilitätswährungen Halbjahresbericht zum 31. März 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes

Mehr

Ungeprüfter Halbjahresbericht. BV Global Balance Fonds

Ungeprüfter Halbjahresbericht. BV Global Balance Fonds Ungeprüfter Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 1. Juli 2014 bis zum 31. Dezember 2014 BV Global Balance Fonds - Anlagefonds nach Luxemburger Recht - («Fonds commun de placement» gemäß Teil I des Luxemburger

Mehr

MYRA Emerging Markets Allocation Fund

MYRA Emerging Markets Allocation Fund FCP T eil I Gesetz von 2010 MYRA Emerging Markets Allocation Fund Halbjahresbericht zum 30. Juni 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger

Mehr

NV Strategie Fonds NV Strategie Fonds - Konservativ

NV Strategie Fonds NV Strategie Fonds - Konservativ NV Strategie Fonds - Konservativ Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31. März 2013 Ein Investmentfonds gemäß Teil II des Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen für gemeinsame Anlagen

Mehr

SQ New Normal Fund. Halbjahresbericht zum 30. Juni 2014

SQ New Normal Fund. Halbjahresbericht zum 30. Juni 2014 FCP T eil I Gesetz von 2010 SQ New Normal Fund Halbjahresbericht zum 30. Juni 2014 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom

Mehr

Basketfonds. Halbjahresbericht zum 31. März 2015

Basketfonds. Halbjahresbericht zum 31. März 2015 FCP T eil I Gesetz von 2010 Basketfonds Halbjahresbericht zum 31. März 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter als Umbrellafonds (fonds commun de placement à compartiments multiples) gemäß

Mehr

Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 1. Januar 2015 bis zum 30. Juni 2015. AR Fonds Select Strategie

Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 1. Januar 2015 bis zum 30. Juni 2015. AR Fonds Select Strategie Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 1. Januar 2015 bis zum 30. Juni 2015 AR Fonds AR Fonds Select Strategie Anlagefonds luxemburgischen Rechts Investmentfonds gemäß Teil I des Gesetzes vom 17. Dezember

Mehr

VB Triple. VOLKSBANK Invest Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. MAI 2015 KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT:

VB Triple. VOLKSBANK Invest Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. MAI 2015 KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: (vormals VB Alpha-Strategien-Triple) HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. MAI 2015 VERWAHRSTELLE: ASSET MANAGEMENT UND VERTRIEB: VOLKSBANK Invest Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. Kurzübersicht

Mehr

Greenwich Point Global Value

Greenwich Point Global Value Ungeprüfter Halbjahresbericht für den Zeitraum Ein Investmentfonds gemäß Teil I des Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen für gemeinsame Anlagen Greenwich Point Global Value Ungeprüfter Halbjahresbericht

Mehr

PGT Capital. Ungeprüfter Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 1. Dezember 2014 bis zum 31. Mai 2015

PGT Capital. Ungeprüfter Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 1. Dezember 2014 bis zum 31. Mai 2015 Ungeprüfter Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 1. Dezember 2014 bis zum 31. Mai 2015 Ein Investmentfonds gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen für gemeinsame Anlagen

Mehr

OneWorld Tactics. Geprüfter Jahresbericht zum 30. September 2014. Verwaltungsgesellschaft: Alceda Fund Management S.A. R.C.S. Luxembourg B 123 356

OneWorld Tactics. Geprüfter Jahresbericht zum 30. September 2014. Verwaltungsgesellschaft: Alceda Fund Management S.A. R.C.S. Luxembourg B 123 356 Geprüfter Jahresbericht zum 30. September 2014 Ein Investmentfonds gemäß Teil I des geänderten Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen für gemeinsame Anlagen Verwaltungsgesellschaft:

Mehr

IPConcept (Luxemburg) S.A. 4, rue Thomas Edison L-1445 Luxemburg-Strassen R.C.S. Luxembourg B-82183

IPConcept (Luxemburg) S.A. 4, rue Thomas Edison L-1445 Luxemburg-Strassen R.C.S. Luxembourg B-82183 IPConcept (Luxemburg) S.A. 4, rue Thomas Edison L-1445 Luxemburg-Strassen R.C.S. Luxembourg B-82183 Mitteilung an die Anleger des Fonds PRIMA Classic (Anteilklasse A: WKN: A0D9KC, ISIN: LU0215933978) (Anteilklasse

Mehr

Wichtige Mitteilung an unsere Anlegerinnen und Anleger des Fonds mit der Bezeichnung SEB Aktienfonds

Wichtige Mitteilung an unsere Anlegerinnen und Anleger des Fonds mit der Bezeichnung SEB Aktienfonds SEB Investment GmbH Frankfurt am Main Wichtige Mitteilung an unsere Anlegerinnen und Anleger des Fonds mit der Bezeichnung SEB Aktienfonds Änderung der Besonderen Vertragsbedingungen sowie Durchführung

Mehr

Durch die Änderung der Bezeichnung ergibt sich eine Anpassung in

Durch die Änderung der Bezeichnung ergibt sich eine Anpassung in An die Anleger des Sondervermögens Veri ETF-Dachfonds Sehr geehrte Anteilinhaberin, sehr geehrter Anteilinhaber, hiermit informieren wir Sie darüber, dass die Besonderen Anlagebedingungen (BAB) des richtlinienkonformen

Mehr

Halbjahresbericht. H & A Stabilitätswährungen. zum 31. März 2016

Halbjahresbericht. H & A Stabilitätswährungen. zum 31. März 2016 FCP T eil I Gesetz von 2010 Halbjahresbericht zum 31. März 2016 H & A Stabilitätswährungen Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes

Mehr

Portikus International Opportunities Fonds

Portikus International Opportunities Fonds Portikus International Opportunities Fonds Halbjahresbericht zum 30. Juni 2015 Luxemburger Investmentfonds gemäß Teil I des abgeänderten Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen für gemeinsame Anlagen

Mehr

Stuttgarter-Aktien-Fonds

Stuttgarter-Aktien-Fonds Anlagefonds luxemburgischen Rechts UNGEPRÜFTER HALBJAHRESBERICHT für den Berichtszeitraum vom 1. Oktober 2009 bis zum 31. März 2010 Investmentfonds gemäß Teil I des Gesetzes vom 20. Dezember 2002 über

Mehr

BNY Mellon Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh Frankfurt am Main

BNY Mellon Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh Frankfurt am Main BNY Mellon Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh Frankfurt am Main An die Anleger des Sondervermögens Invesco Umwelt und Nachhaltigkeits Fonds, ISIN DE0008470477 Bekanntmachung der Änderung der Besonderen

Mehr

Ungeprüfter Halbjahresbericht

Ungeprüfter Halbjahresbericht Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31. März 2011 DKO-Lux-PharmaPipeline - 1 - INHALTSVERZEICHNIS Management und Verwaltung 2 Seite Zusammensetzung des Fondsvermögens zum 31. März 2011 3 Entwicklung des

Mehr

Wichtige Mitteilung an unsere Anlegerinnen und Anleger des Fonds mit der Bezeichnung SEB Real Estate Equity Global (künftig SEB Europe REIT Fund)

Wichtige Mitteilung an unsere Anlegerinnen und Anleger des Fonds mit der Bezeichnung SEB Real Estate Equity Global (künftig SEB Europe REIT Fund) SEB Investment GmbH Frankfurt am Main Wichtige Mitteilung an unsere Anlegerinnen und Anleger des Fonds mit der Bezeichnung SEB Real Estate Equity Global (künftig SEB Europe REIT Fund) Namensänderung, Änderung

Mehr

dynaax Stability THETA FUND

dynaax Stability THETA FUND FCP T eil I Gesetz von 2010 dynaax Stability THETA FUND ehemals THETA GLOBAL FUND HAIG Halbjahresbericht zum 31. März 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement) gemäß

Mehr

Lux Lion. Ungeprüfter Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 1. März 2011 bis zum 31. August 2011

Lux Lion. Ungeprüfter Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 1. März 2011 bis zum 31. August 2011 Ungeprüfter Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 1. März 2011 bis zum 31. August 2011 Ein Investmentfonds gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 20. Dezember 2002 über Organismen für gemeinsame Anlagen

Mehr

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Januar 2015 bis 30. Juni 2015 AIRC EUROPE - FONDS

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Januar 2015 bis 30. Juni 2015 AIRC EUROPE - FONDS HALBJAHRESBERICHT vom 1. Januar 215 bis 3. Juni 215 AIRC EUROPE - FONDS INHALTSVERZEICHNIS Management und Verwaltung 2 Vermögensübersicht zum 3. Juni 215 3 Vermögensaufstellung im Detail 4 Während des

Mehr

Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31. Juli 2011 HUK-VERMÖGENSFONDS

Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31. Juli 2011 HUK-VERMÖGENSFONDS Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31. Juli 2011 HUK-VERMÖGENSFONDS Richtlinienkonformer Investmentfonds Luxemburger Rechts HUK-VERMÖGENSFONDS UNGEPRÜFTER HALBJAHRESBERICHT zum 31. Juli 2011 Verwaltungsgesellschaft

Mehr

CHAMÄLEON FUND. Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 30. Juni 2009

CHAMÄLEON FUND. Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 30. Juni 2009 Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter als Umbrellafonds (Fonds Commun de Placement à compartiments multiples) gemäß Teil I des geänderten Luxemburger Gesetzes vom 20. Dezember 2002 über Organismen

Mehr

Stuttgarter-Aktien-Fonds

Stuttgarter-Aktien-Fonds Anlagefonds luxemburgischen Rechts UNGEPRÜFTER HALBJAHRESBERICHT für den Berichtszeitraum vom 1. Oktober 2010 bis zum 31. März 2011 Investmentfonds gemäß Teil I des Gesetzes vom 20. Dezember 2002 über

Mehr

Bekanntmachung von Änderungen der Besonderen Vertragsbedingungen First Private Euro Dividenden STAUFER B

Bekanntmachung von Änderungen der Besonderen Vertragsbedingungen First Private Euro Dividenden STAUFER B Wichtige Informationen für unsere Anleger Bekanntmachung von Änderungen der Besonderen Vertragsbedingungen des First Private Euro Dividenden STAUFER First Private Euro Dividenden STAUFER A First Private

Mehr

Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31. Juli 2008 HUK-VERMÖGENSFONDS

Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31. Juli 2008 HUK-VERMÖGENSFONDS Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31. Juli 2008 HUK-VERMÖGENSFONDS Richtlinienkonformer Investmentfonds Luxemburger Rechts HUK-VERMÖGENSFONDS UNGEPRÜFTER HALBJAHRESBERICHT zum 31. Juli 2008 Verwaltungsgesellschaft

Mehr

apo VV Premium R.C.S. Luxembourg B 82 183

apo VV Premium R.C.S. Luxembourg B 82 183 Halbjahresbericht zum 31. Oktober 2014 Luxemburger Investmentfonds gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen für gemeinsame Anlagen in der Rechtsform eines fonds commun

Mehr

Roots Capital. Ungeprüfter Zwischenbericht für den Berichtszeitraum vom 8. September 2008 (Auflegungsdatum) zum 30. Juni 2009

Roots Capital. Ungeprüfter Zwischenbericht für den Berichtszeitraum vom 8. September 2008 (Auflegungsdatum) zum 30. Juni 2009 Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter als Umbrellafonds (Fonds Commun de Placement à compartiments multiples) gemäß Teil II des geänderten Luxemburger Gesetzes vom 20. Dezember 2002 über Organismen

Mehr

Ungeprüfter Halbjahresbericht. JPMorgan Investment Funds Société d Investissement à Capital Variable, Luxembourg

Ungeprüfter Halbjahresbericht. JPMorgan Investment Funds Société d Investissement à Capital Variable, Luxembourg Ungeprüfter Halbjahresbericht JPMorgan Investment Funds Société d Investissement à Capital Variable, Luxembourg 30. Juni 2015 JPMorgan Investment Funds Ungeprüfter Halbjahresbericht Inhalt Verwaltungsrat

Mehr

Commerzbank Aktientrend Deutschland

Commerzbank Aktientrend Deutschland Fonds Commun de Placement Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31. Dezember 2012 Es können keine Anteile auf der Basis von Finanzberichten gezeichnet werden. Anteilszeichnungen sind nur gültig, wenn sie auf

Mehr

Reichmuth&Co Funds. Reichmuth&Co Funds - Alpin EUR Reichmuth&Co Funds - Hochalpin EUR. Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 30.

Reichmuth&Co Funds. Reichmuth&Co Funds - Alpin EUR Reichmuth&Co Funds - Hochalpin EUR. Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 30. Reichmuth&Co Funds - Alpin EUR Reichmuth&Co Funds - Hochalpin EUR Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 30. Juni 2012 Ein Investmentfonds gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen

Mehr

Flaggschiff Wachstum Anlagefonds luxemburgischen Rechts Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31. Oktober 2015

Flaggschiff Wachstum Anlagefonds luxemburgischen Rechts Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 31. Oktober 2015 Anlagefonds luxemburgischen Rechts Ungeprüfter Halbjahresbericht Fondsverwaltung: Feri Trust (Luxembourg) S.A. R.C.S. Luxembourg B 128 987 Der Vertrieb von Fondsanteilen des Fonds ist in der Bundesrepublik

Mehr

MEAG MUNICH ERGO Kapitalanlagegesellschaft mbh München. MEAG FairReturn (ISIN Anteilklasse A: DE000A0RFJ25 ISIN Anteilklasse I: DE000A0RFJW6)

MEAG MUNICH ERGO Kapitalanlagegesellschaft mbh München. MEAG FairReturn (ISIN Anteilklasse A: DE000A0RFJ25 ISIN Anteilklasse I: DE000A0RFJW6) MEAG MUNICH ERGO Kapitalanlagegesellschaft mbh München MEAG FairReturn (ISIN Anteilklasse A: DE000A0RFJ25 ISIN Anteilklasse I: DE000A0RFJW6) Änderung der Besonderen Vertragsbedingungen Alle nachfolgend

Mehr

VERWALTUNGSGESELLSCHAFT

VERWALTUNGSGESELLSCHAFT m4 Anlagefonds luxemburgischen Rechts Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 28. Februar 2014 Luxemburger Investmentfonds gemäß Teil I des Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen für gemeinsame Anlagen

Mehr

Ungeprüfter Halbjahresbericht. BV Global Balance Fonds

Ungeprüfter Halbjahresbericht. BV Global Balance Fonds Ungeprüfter Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 1. Juli 2011 bis zum 31. Dezember 2011 BV Global Balance Fonds - Anlagefonds nach Luxemburger Recht - («Fonds commun de placement» gemäß Teil I des Luxemburger

Mehr

MEAG MUNICH ERGO Kapitalanlagegesellschaft mbh München. MEAG MM-Fonds 100 (ISIN: DE0009782722)

MEAG MUNICH ERGO Kapitalanlagegesellschaft mbh München. MEAG MM-Fonds 100 (ISIN: DE0009782722) MEAG MUNICH ERGO Kapitalanlagegesellschaft mbh München MEAG MM-Fonds 100 (ISIN: DE0009782722) Bekanntmachung der Änderung der Allgemeinen und Besonderen Vertragsbedingungen Mit Wirkung zum 22. Juli 2013

Mehr

GET Capital Quant Global Equity Fonds

GET Capital Quant Global Equity Fonds Fonds Commun de Placement Ungeprüfter Halbjahresbericht für die Periode vom 3. September 2012 (Gründungsdatum) bis zum 28. Februar 2013 Es können keine Anteile auf der Basis von Finanzberichten gezeichnet

Mehr

Best Global Bond Concept Anlagefonds luxemburgischen Rechts Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 30. Juni 2015

Best Global Bond Concept Anlagefonds luxemburgischen Rechts Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 30. Juni 2015 Anlagefonds luxemburgischen Rechts Ungeprüfter Halbjahresbericht Fondsverwaltung: Feri Trust (Luxembourg) S.A. R.C.S. Luxembourg B 128 987 Der Vertrieb von Fondsanteilen des Fonds ist in der Bundesrepublik

Mehr

MEAG MUNICH ERGO Kapitalanlagegesellschaft mbh München. MEAG RealReturn (ISIN: DE000A0HMMW7)

MEAG MUNICH ERGO Kapitalanlagegesellschaft mbh München. MEAG RealReturn (ISIN: DE000A0HMMW7) MEAG MUNICH ERGO Kapitalanlagegesellschaft mbh München MEAG RealReturn (ISIN: DE000A0HMMW7) Änderung der Besonderen Vertragsbedingungen Alle nachfolgend aufgeführten Änderungen wurden von der Bundesanstalt

Mehr

Halbjahresbericht. zum 30. April 2012 PRIME VALUES

Halbjahresbericht. zum 30. April 2012 PRIME VALUES Halbjahresbericht zum 30. April 2012 PRIME VALUES Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter (fonds commun de placement à compartiments multiples) gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 17. Dezember

Mehr

Wichtige Information für unsere Anleger

Wichtige Information für unsere Anleger UBS Global Asset Management (Deutschland) GmbH Jahres- und Halbjahresbericht sowie Vereinfachter- und Ausführlicher Verkaufsprospekt können bei UBS Global Asset Management (Deutschland) GmbH, Frankfurt

Mehr

Global Opportunities HAIG

Global Opportunities HAIG FCP T eil I Gesetz von 2010 Global Opportunities HAIG Halbjahresbericht zum 30. Juni 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter als Umbrellafonds (fonds commun de placement à compartiments multiples)

Mehr

Die Gesellschaft darf für das OGAW-Sondervermögen folgende Vermögensgegenstände erwerben:

Die Gesellschaft darf für das OGAW-Sondervermögen folgende Vermögensgegenstände erwerben: Besondere Anlagebedingungen zur Regelung des Rechtsverhältnisses zwischen den Anlegern und der Landesbank Berlin Investment GmbH, Berlin, (nachstehend "Gesellschaft" genannt) für das von der Gesellschaft

Mehr

Prima Management AG, Société Anonyme 4, rue Thomas Edison L-1445 Luxemburg - Strassen R.C.S. Luxembourg B-106.275

Prima Management AG, Société Anonyme 4, rue Thomas Edison L-1445 Luxemburg - Strassen R.C.S. Luxembourg B-106.275 Prima Management AG, Société Anonyme 4, rue Thomas Edison L-1445 Luxemburg - Strassen R.C.S. Luxembourg B-106.275 Mitteilung an die Anleger des Teilfonds PRIMA Neue Welt (Anteilklasse A: WKN: A1CSHZ; ISIN

Mehr

Ungeprüfter Halbjahresbericht. JPMorgan Investment Funds Société d Investissement à Capital Variable, Luxembourg

Ungeprüfter Halbjahresbericht. JPMorgan Investment Funds Société d Investissement à Capital Variable, Luxembourg Ungeprüfter Halbjahresbericht JPMorgan Investment Funds Société d Investissement à Capital Variable, Luxembourg 30. Juni 2014 JPMorgan Investment Funds Ungeprüfter Halbjahresbericht Inhalt Verwaltungsrat

Mehr

1) Im Zuge der Migration der Investmentgesellschaft werden die Dienstleister wie folgt geändert:

1) Im Zuge der Migration der Investmentgesellschaft werden die Dienstleister wie folgt geändert: LOYS SICAV 5, Heienhaff L-1736 Senningerberg R.C.S. Luxembourg B 153575 Mitteilung an die Aktionäre der folgenden Teilfonds LOYS Sicav LOYS Global (Aktienklasse P: WKN: 926229 / ISIN: LU0107944042) (Aktienklasse

Mehr

HAIG Balance. Halbjahresbericht zum 30. Juni 2015

HAIG Balance. Halbjahresbericht zum 30. Juni 2015 FCP T eil I Gesetz von 2010 HAIG Balance Halbjahresbericht zum 30. Juni 2015 Ein Investmentfonds mit Sondervermögenscharakter als Umbrellafonds (fonds commun de placement à compartiments multiples) gemäß

Mehr