https://usrep.live.gftforex.com/userreports/detail_transaction.jsp?report_id=2&accou...

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "https://usrep.live.gftforex.com/userreports/detail_transaction.jsp?report_id=2&accou..."

Transkript

1 Seite 1 von 9 Detail Transaktionsbericht Schmidt, Joerg Koetzschenbrodaer Strasse 13 Radebeul, DE Germany Konto: Datum: 20:52:46 Zeitraum: 19:00:00 19:00:00 lft Monat G/V 42,20 lft Jahr G/V 181,05 Monatsgebühr 0,00 bis dato Jahresgebühr 0,00 bis dato Alle Zeitangaben in WEZ Foreign Exchange Bestätigungen Datum/Uhrzeit Typ K/V Basiswährung Wertstellungsdatum Währungspaar Gegenwert Kurs 09:46:56 11:10:50 09:26:35 12:42:35 07:59:17 08:09:23 10:25:32 10:31:32 13:57:41 13:58:23 09:25:17 09:36:50 12:49:22 12:53:39 07:52:16 07:55:44 10:57:41 11:52:11 14:00:51 14:06:21 13:07:17 13:10:43 07:44:44 08:04:35 08:38:52 09:48:50 DDL V ,00 Soll 19:00:00 EUR/USD ,35 Auftrag Nr. 1, Marktwert, EUR STP K ,00 19:00:00 EUR/USD ,25 Soll 1, ,37 Soll DDL V ,00 Soll 19:00:00 EUR/USD ,90 1, STP K ,00 19:00:00 EUR/USD ,75 Soll 1, ,42 Soll DDL K ,00 19:00:00 EUR/USD ,05 Soll 1, STP V ,00 Soll 19:00:00 EUR/USD DDL V ,00 Soll 19:00:00 EUR/USD , ,55 1, ,26 Soll 1, MKT K ,00 19:00:00 EUR/USD ,30 Soll 1, ,78 STP V ,00 Soll 19:00:00 EUR/USD ,50 1, MKT K ,00 19:00:00 EUR/USD ,60 Soll 1, ,73 DDL V ,00 Soll 19:00:00 EUR/USD ,85 1, MKT K ,00 19:00:00 EUR/USD ,40 Soll 1, ,83 STP K ,00 19:00:00 EUR/USD ,50 Soll 1, STP V ,00 Soll 19:00:00 EUR/USD STP V ,00 Soll 19:00:00 EUR/USD , ,50 1, ,35 1, STP K ,00 19:00:00 EUR/USD ,35 Soll 1, ,10 DDL V ,00 Soll 19:00:00 EUR/USD ,65 1, STP K ,00 19:00:00 EUR/USD ,50 Soll 1, ,10 STP V ,00 Soll 19:00:00 EUR/USD ,00 1, LMT K ,00 19:00:00 EUR/USD ,00 Soll 1, ,41 DDL V ,00 Soll 19:00:00 EUR/USD ,00 1, MKT K ,00 19:00:00 EUR/USD ,15 Soll 1, ,20 MKT V 5.000,00 Soll 19:00:00 EUR/USD 7.121,60 1, STP K 5.000,00 19:00:00 EUR/USD 7.121,50 Soll 1, ,07 MKT V 5.000,00 Soll 19:00:00 EUR/USD 7.112,40 1, MKT K 5.000,00 19:00:00 EUR/USD 7.083,55 Soll 1, , ,00

2 Seite 2 von 9 08:47:52 STP V ,00 Soll :00:00 EUR/USD 1, MKT K , :00:00 EUR/USD ,25 Soll 1, ,52 08:59:21 10:11:08 10:17:29 14:30:52 14:35:50 14:54:05 14:55:08 10:53:50 10:59:00 21:56:22 20:56:14 21:16:19 20:44:31 21:03:18 20:59:25 20:30: :17: :17:09 DDL V ,00 Soll :00:00 EUR/USD ,05 1, STP K , :00:00 EUR/USD ,50 Soll 1, ,99 DDL V ,00 Soll :00:00 EUR/USD ,75 1, MKT K , :00:00 EUR/USD ,40 Soll 1, ,94 DDL V ,00 Soll :00:00 EUR/USD ,40 1, DDL K , :00:00 EUR/USD ,60 Soll 1, ,36 STP K ,00 19:00:00 GBP/USD ,00 Soll 1, STP V ,00 Soll 19:00:00 GBP/USD ,10 1, ,07 CNV V 18,30 Soll 19:00:00 USD 12,60 0, CNV K 24,00 19:00:00 USD 16,54 Soll 0, CNV V 8,20 Soll 19:00:00 USD 5,64 0, CNV V 1,55 Soll 19:00:00 USD 1,06 0, CNV K 19,50 19:00:00 USD 13,44 Soll 0, CNV K 10,80 19:00:00 USD 7,45 Soll 0, CNV V 15,00 Soll 19:00:00 USD 10,33 0, CNV V 133,50 Soll 19:00:00 USD 92,00 0, CNV V 0,90 Soll 19:00:00 USD 0,62 0, CNV K 9,10 19:00:00 USD 6,28 Soll 0, CNV V 3,40 Soll 19:00:00 USD 2,34 0, CNV K 21,90 19:00:00 USD 15,19 Soll 0, CNV K 14,85 19:00:00 USD 10,35 Soll 0, CNV K 16,05 19:00:00 USD 11,27 Soll 0, CNV V 3,90 Soll 19:00:00 USD 2,73 0, CNV V 8,25 Soll 19:00:00 USD 5,79 0, CNV V 15,45 Soll 19:00:00 USD 11,00 0, CNV V 0,10 Soll 19:00:00 USD 0,07 0, CNV V 0,50 Soll 19:00:00 USD 0,35 0, CNV V 0,15 Soll 19:00:00 USD 0,10 0, CNV V 0,15 Soll :00:00 USD 0,10 0, CNV V 12,00 Soll 19:00:00 USD 8,43 0, CNV V 8,85 Soll 19:00:00 USD 6,15 0, CNV V 28,85 Soll 19:00:00 USD 20,05 0, CNV V 0,10 Soll 19:00:00 USD 0,06 0, CNV V 8,55 Soll :00:00 USD 5,99 0, CNV V 0,75 Soll :00:00 USD 0,52 0, Foreign Exchange Schlusskurse

3 Seite 3 von 9 Datum/Uhrzeit Typ K/V Basiswährung Wertstellungsdatum Währungspaar Gegenwert Kurs 08:30:37 08:34:13 08:43:57 08:46:24 09:23:11 14:59:38 15:04:31 07:53:48 07:58:27 08:42:11 08:57:38 10:15:10 10:23:16 12:12:14 12:30:21 12:30:33 12:46:19 13:14:34 13:20:13 13:26:33 13:45:47 09:46:56 11:10:50 09:26:35 12:42:35 07:59:17 08:09:23 10:25:32 10:31:32 13:57:41 13:58:23 09:25:17 09:36:50 12:49:22 12:53:39 07:52:16 07:55:44 10:57:41 STP V ,00 Soll 19:00:00 EUR/USD ,00 Auftrag Nr. 1, Marktwert, EUR STP K ,00 19:00:00 EUR/USD ,00 Soll 1, ,84 Soll DDL V ,00 Soll 19:00:00 EUR/USD ,60 1, DDL K ,00 19:00:00 EUR/USD ,40 Soll 1, ,83 STP K 5.000,00 19:00:00 EUR/USD 7.138,70 Soll 1, ,75 DDL V 5.000,00 Soll 19:00:00 EUR/USD 7.181,90 1, DDL K 5.000,00 19:00:00 EUR/USD 7.180,35 Soll 1, ,08 STP V ,00 Soll 19:00:00 EUR/USD ,50 1, STP K ,00 19:00:00 EUR/USD ,00 Soll 1, ,68 Soll DDL V ,00 Soll 19:00:00 EUR/USD ,00 1, LMT K ,00 19:00:00 EUR/USD ,00 Soll 1, ,52 DDL V ,00 Soll 19:00:00 EUR/USD ,70 1, DDL K ,00 19:00:00 EUR/USD ,80 Soll 1, ,63 DDL K ,00 19:00:00 EUR/USD ,30 Soll 1, STP V ,00 Soll 19:00:00 EUR/USD DDL V ,00 Soll 19:00:00 EUR/USD , ,90 1, ,58 Soll 1, STP K ,00 19:00:00 EUR/USD ,40 Soll 1, ,63 MKT V 5.000,00 Soll 19:00:00 EUR/USD 7.191,00 1, STP K 5.000,00 19:00:00 EUR/USD 7.200,10 Soll 1, ,39 Soll MKT V 5.000,00 Soll 19:00:00 EUR/USD 7.190,30 1, MKT K 5.000,00 19:00:00 EUR/USD 7.186,90 Soll 1, ,38 DDL V ,00 Soll 19:00:00 EUR/USD ,35 1, STP K ,00 19:00:00 EUR/USD ,25 Soll 1, ,37 Soll DDL V ,00 Soll 19:00:00 EUR/USD ,90 1, STP K ,00 19:00:00 EUR/USD ,75 Soll 1, ,42 Soll DDL K ,00 19:00:00 EUR/USD ,05 Soll 1, STP V ,00 Soll 19:00:00 EUR/USD DDL V ,00 Soll 19:00:00 EUR/USD , ,55 1, ,26 Soll 1, MKT K ,00 19:00:00 EUR/USD ,30 Soll 1, ,78 STP V ,00 Soll 19:00:00 EUR/USD ,50 1, MKT K ,00 19:00:00 EUR/USD ,60 Soll 1, ,73 DDL V ,00 Soll 19:00:00 EUR/USD ,85 1, MKT K ,00 19:00:00 EUR/USD ,40 Soll 1, ,83 STP K ,00 19:00:00 EUR/USD ,50 Soll 1, STP V ,00 Soll 19:00:00 EUR/USD STP V ,00 Soll 19:00:00 EUR/USD , ,50 1, ,35 1, STP K ,00 19:00:00 EUR/USD ,35 Soll 1, ,10 DDL V ,00 Soll 19:00:00 EUR/USD ,65 1,

4 Seite 4 von 9 11:52:11 14:00:51 14:06:21 13:07:17 13:10:43 07:44:44 08:04:35 08:38:52 09:48:50 08:47:52 08:59:21 10:11:08 10:17:29 STP K ,00 19:00:00 EUR/USD ,50 Soll 1, ,10 STP V ,00 Soll 19:00:00 EUR/USD ,00 1, LMT K ,00 19:00:00 EUR/USD ,00 Soll 1, ,41 DDL V ,00 Soll 19:00:00 EUR/USD ,00 1, MKT K ,00 19:00:00 EUR/USD ,15 Soll 1, ,20 MKT V 5.000,00 Soll 19:00:00 EUR/USD 7.121,60 1, STP K 5.000,00 19:00:00 EUR/USD 7.121,50 Soll 1, ,07 MKT V 5.000,00 Soll 19:00:00 EUR/USD 7.112,40 1, MKT K 5.000,00 19:00:00 EUR/USD 7.083,55 Soll 1, ,23 STP V ,00 Soll :00:00 EUR/USD ,00 1, MKT K , :00:00 EUR/USD ,25 Soll 1, ,52 DDL V ,00 Soll :00:00 EUR/USD ,05 1, STP K , :00:00 EUR/USD ,50 Soll 1, ,99 Netto 0,00 106,71 10:53:50 10:59:00 STP K ,00 19:00:00 GBP/USD ,00 Soll 1, STP V ,00 Soll 19:00:00 GBP/USD ,10 1, ,07 Netto 0,00 0, :15:53 CNV V 0,50 Soll 19:00:00 USD 0,35 0, :46:02 CNV V 10,00 Soll 19:00:00 USD 6,96 0, :28:45 CNV V 0,15 Soll :00:00 USD 0,10 0, CNV V 1,55 Soll 19:00:00 USD 1,06 0, CNV K 24,00 19:00:00 USD 16,54 Soll 0, CNV V 18,30 Soll 19:00:00 USD 12,60 0, CNV V 8,20 Soll 19:00:00 USD 5,64 0, CNV V 0,90 Soll 19:00:00 USD 0,62 0, CNV K 19,50 19:00:00 USD 13,44 Soll 0, CNV V 15,00 Soll 19:00:00 USD 10,33 0, CNV K 10,80 19:00:00 USD 7,45 Soll 0, CNV V 133,50 Soll 19:00:00 USD 92,00 0, CNV K 9,10 19:00:00 USD 6,28 Soll 0, CNV V 3,40 Soll 19:00:00 USD 2,34 0, :56:22 CNV K 21,90 19:00:00 USD 15,19 Soll 0, :56:14 CNV K 14,85 19:00:00 USD 10,35 Soll 0, CNV K 16,05 19:00:00 USD 11,27 Soll 0, CNV V 8,25 Soll 19:00:00 USD 5,79 0, CNV V 3,90 Soll 19:00:00 USD 2,73 0, CNV V 15,45 Soll 19:00:00 USD 11,00 0, CNV V 0,10 Soll 19:00:00 USD 0,07 0, :16:19 CNV V 0,50 Soll 19:00:00 USD 0,35 0, :44:31 CNV V 0,15 Soll 19:00:00 USD 0,10 0,

5 Seite 5 von 9 21:03:18 CNV V 0,15 Soll :00:00 USD 0,10 0, :59:25 CNV V 12,00 Soll 19:00:00 USD 8,43 0, :30:41 CNV V 8,85 Soll 19:00:00 USD 6,15 0, CNV V 0,10 Soll 19:00:00 USD 0,06 0, CNV V 28,85 Soll 19:00:00 USD 20,05 0, Netto 153,60 Soll 106,46 Foreign Exchange Offene Positionen Datum/Uhrzeit Typ K/V Basiswährung Wertstellungsdatum Währungspaar Gegenwert Kurs 09:46:56 11:10:50 09:26:35 12:42:35 07:59:17 08:09:23 10:25:32 10:31:32 13:57:41 13:58:23 09:25:17 09:36:50 12:49:22 12:53:39 07:52:16 07:55:44 10:57:41 11:52:11 14:00:51 14:06:21 13:07:17 13:10:43 07:44:44 08:04:35 08:38:52 09:48:50 08:47:52 08:59:21 10:11:08 10:17:29 DDL V ,00 Soll 19:00:00 EUR/USD ,35 Auftrag Nr. 1, Marktwert, EUR STP K ,00 19:00:00 EUR/USD ,25 Soll 1, ,37 Soll DDL V ,00 Soll 19:00:00 EUR/USD ,90 1, STP K ,00 19:00:00 EUR/USD ,75 Soll 1, ,42 Soll DDL K ,00 19:00:00 EUR/USD ,05 Soll 1, STP V ,00 Soll 19:00:00 EUR/USD DDL V ,00 Soll 19:00:00 EUR/USD , ,55 1, ,26 Soll 1, MKT K ,00 19:00:00 EUR/USD ,30 Soll 1, ,78 STP V ,00 Soll 19:00:00 EUR/USD ,50 1, MKT K ,00 19:00:00 EUR/USD ,60 Soll 1, ,73 DDL V ,00 Soll 19:00:00 EUR/USD ,85 1, MKT K ,00 19:00:00 EUR/USD ,40 Soll 1, ,83 STP K ,00 19:00:00 EUR/USD ,50 Soll 1, STP V ,00 Soll 19:00:00 EUR/USD STP V ,00 Soll 19:00:00 EUR/USD , ,50 1, ,35 1, STP K ,00 19:00:00 EUR/USD ,35 Soll 1, ,10 DDL V ,00 Soll 19:00:00 EUR/USD ,65 1, STP K ,00 19:00:00 EUR/USD ,50 Soll 1, ,10 STP V ,00 Soll 19:00:00 EUR/USD ,00 1, LMT K ,00 19:00:00 EUR/USD ,00 Soll 1, ,41 DDL V ,00 Soll 19:00:00 EUR/USD ,00 1, MKT K ,00 19:00:00 EUR/USD ,15 Soll 1, ,20 MKT V 5.000,00 Soll 19:00:00 EUR/USD 7.121,60 1, STP K 5.000,00 19:00:00 EUR/USD 7.121,50 Soll 1, ,07 MKT V 5.000,00 Soll 19:00:00 EUR/USD 7.112,40 1, MKT K 5.000,00 19:00:00 EUR/USD 7.083,55 Soll 1, ,23 STP V ,00 Soll :00:00 EUR/USD ,00 1, MKT K , :00:00 EUR/USD ,25 Soll 1, ,52 DDL V ,00 Soll :00:00 EUR/USD ,05 1, STP K , :00:00 EUR/USD ,50 Soll 1, ,99

6 Seite 6 von 9 14:30:52 14:35:50 14:54:05 14:55:08 DDL V ,00 Soll :00:00 EUR/USD ,75 1, MKT K , :00:00 EUR/USD ,40 Soll 1, ,94 DDL V ,00 Soll :00:00 EUR/USD ,40 1, DDL K , :00:00 EUR/USD ,60 Soll 1, ,36 Netto 0,00 28,65 10:53:50 10:59:00 STP K ,00 19:00:00 GBP/USD ,00 Soll 1, STP V ,00 Soll 19:00:00 GBP/USD ,10 1, ,07 Netto 0,00 0,07 CNV V 18,30 Soll 19:00:00 USD 12,60 0, CNV V 8,20 Soll 19:00:00 USD 5,64 0, CNV V 1,55 Soll 19:00:00 USD 1,06 0, CNV K 24,00 19:00:00 USD 16,54 Soll 0, CNV V 133,50 Soll 19:00:00 USD 92,00 0, CNV V 15,00 Soll 19:00:00 USD 10,33 0, CNV V 0,90 Soll 19:00:00 USD 0,62 0, CNV K 10,80 19:00:00 USD 7,45 Soll 0, CNV K 19,50 19:00:00 USD 13,44 Soll 0, CNV V 3,40 Soll 19:00:00 USD 2,34 0, CNV K 9,10 19:00:00 USD 6,28 Soll 0, :56:22 CNV K 21,90 19:00:00 USD 15,19 Soll 0, :56:14 CNV K 14,85 19:00:00 USD 10,35 Soll 0, CNV V 3,90 Soll 19:00:00 USD 2,73 0, CNV V 8,25 Soll 19:00:00 USD 5,79 0, CNV K 16,05 19:00:00 USD 11,27 Soll 0, CNV V 0,10 Soll 19:00:00 USD 0,07 0, CNV V 15,45 Soll 19:00:00 USD 11,00 0, :16:19 CNV V 0,50 Soll 19:00:00 USD 0,35 0, :44:31 CNV V 0,15 Soll 19:00:00 USD 0,10 0, :03:18 CNV V 0,15 Soll :00:00 USD 0,10 0, :59:25 CNV V 12,00 Soll 19:00:00 USD 8,43 0, :30:41 CNV V 8,85 Soll 19:00:00 USD 6,15 0, CNV V 28,85 Soll 19:00:00 USD 20,05 0, CNV V 0,10 Soll 19:00:00 USD 0,06 0, :17:09 CNV V 8,55 Soll :00:00 USD 5,99 0, :17:09 CNV V 0,75 Soll :00:00 USD 0,52 0, Netto 152,25 Soll 105,56 Bestätigungen für Differenzverträge Datum/Uhrzeit Typ K/V Summe Instrument Kurs Auftrag Nr. Endgewinn/- verlust, EUR STP V 1,00 Soll.DE ,

7 Seite 7 von 9 08:35:05 08:48:05 08:52:23 09:09:23 07:04:09 07:22:24 13:07:22 13:12:14 12:53:50 13:07:31 12:27:33 12:28:19 07:28:56 07:33:19 14:14:13 14:17:03 07:47:39 07:48:42 07:54:58 08:00:43 14:11:49 14:12:39 07:07:40 07:15:27 13:55:37 13:57:18 13:33:36 13:38:36 13:49:19 13:53:58 08:50:20 09:01: :38: :47:25 09:05:24 09:07:20 13:53:49 13:57:46 14:06:12 STP K 1,00.DE , ,50 Soll STP V 2,00 Soll.DE , STP K 2,00.DE , ,00 Soll DDL V 1,00 Soll.DE , STP K 1,00.DE , ,50 DDL V 1,00 Soll.DE , MKT K 1,00.DE , ,00 STP V 1,00 Soll.DE , MKT K 1,00.DE , ,70 DDL V 1,00 Soll.DE , DDL K 1,00.DE , ,50 STP K 1,00.DE , STP V 1,00 Soll.DE , ,00 DDL K 1,00.DE , DDL V 1,00 Soll.DE , ,00 DDL V 1,00 Soll.DE , STP K 1,00.DE , ,50 Soll STP V 2,00 Soll.DE , LMT K 2,00.DE , ,00 DDL V 1,00 Soll.DE , MKT K 1,00.DE , ,20 DDL V 1,00 Soll.DE , STP K 1,00.DE , ,10 DDL V 1,00 Soll.DE , MKT K 1,00.DE , ,30 DDL V 1,00 Soll.DE , STP K 1,00.DE , ,00 Soll DDL V 2,00 Soll.DE , MKT K 2,00.DE , ,40 STP V 1,00 Soll.DE , LMT K 1,00.DE , ,00 DDL V 1,00 Soll.DE , MKT K 1,00.DE , ,00 DDL V 1,00 Soll.DE , STP K 1,00.DE , ,30 DDL V 1,00 Soll.DE , STP K 1,00.DE , ,50 DDL V 1,00 Soll.DE , LMT K 1,00.DE , ,50

8 Seite 8 von 9 07:09:55 13:40:15 13:41:35 13:51:36 13:55:57 14:24:47 14:27: :29: :18: :19: :22:54 07:18:38 07:27:29 09:22:49 09:24:18 09:28:13 09:28:46 14:59:48 15:02:41 07:24:26 09:27:57 14:21:21 19:04:35 DDL V 1,00 Soll.DE , DDL K 1,00.DE , ,00 DDL V 1,00 Soll.DE , MKT K 1,00.DE , ,50 DDL V 1,00 Soll.DE , DDL K 1,00.DE , ,00 DDL V 1,00 Soll.DE , STP V 1,00 Soll.DE , STP K 1,00.DE , ,00 STP K 1,00.DE , ,50 DDL V 1,00 Soll.DE , MKT K 1,00.DE , ,00 DDL V 1,00 Soll.DE , STP K 1,00.DE , ,50 DDL V 1,00 Soll.DE , STP K 1,00.DE , ,50 DDL V 1,00 Soll.DE , MKT K 1,00.DE , ,20 STP V 1,00 Soll.STOXX , STP K 1,00.STOXX , ,00 Soll MKT V 1,00 Soll.STOXX , LMT K 1,00.STOXX , ,00 Kontowert und Gesamtmargin Kontostand: Kontostand Unrealisierter G/V EUR 1.109,61 0,00 USD 9,30 6,15 Netto, EUR: 1.116,14 4,31 Benötigte Margin: EUR 0,00 Verfügbare Margin: EUR 1.120,45 Offener G/V: EUR 0,00 Unrealisierter G/V: EUR 4,31 Guthaben: EUR 1.120,45 Währungsumrechnungskurs: Kurs, EUR UAE Dirham, AED 0,191 Australian Dollar, AUD 0,7686 Basket, BKT 0,0092 Canadian Dollar, CAD 0,7332 Swiss Franc, CHF 0,8972 Czech Koruna, CZK 0,0413 Danish Krone, DKK 0,1342 Euro, EUR 1 Pound Sterling, GBP 1,1427 Hong Kong dollar, HKD 0,09 Forint, HUF 0,0037 New Israeli Shekel, ILS 0,2046 Summen Zeitabschnitt: Übersicht alle Guthaben: Übersicht alle Abhebungen: G/V: Verschiedene Gebühren: 5,53 84,53 Soll 189,66 0,00

9 Seite 9 von 9 Indian Rupee, INR 0,0159 Japanese Yen, JPY 0,0091 Korean Won, KRW 0,0007 Kuwaiti Dinar, KWD 2,6613 Mexican New Peso, MXN 0,0598 Norwegian Kroner, NOK 0,1303 New Zealand Dollar, NZD 0,6139 New Zloty, PLN 0,25 Romanian Lei, RON 0,2361 Russian Ruble, RUB 0,0253 Saudi Riyal, SAR 0,187 Swedish Krona, SEK 0,1108 Singapore Dollar, SGD 0,5834 Slovakian Koruna, SKK 0,0329 Thai Baht, THB 0,0236 New Turkish Lira, TRY 0,4145 US Dollar, USD 0,7014 South African Rand, ZAR 0,1041 BITTE BENACHRICHTIGEN SIE UNS SOFORT FALLS SIE EINEN FEHLER FINDEN. EIN VERSÄUMNIS VON IHRER SEITE EINEN FEHLER ODER EINE UNKORREKTHEIT ZU MELDEN, KANN DAZU FÜHREN, DASS SIE DAS RECHT VERLIEREN DEN FEHLER KORRIGIERT ZU BEKOMMEN

Sorten und Devisenkurse

Sorten und Devisenkurse Sorten und Devisenkurse Was sind Sorten? Sorten sind Noten und Münzen in fremder Währung. Mit ihnen werden Barzahlungen im Ausland getätigt. Was sind Devisen? Devisen sind Zahlungsmittel in ausländischer

Mehr

Die Ein- und Ausfuhr von Ägyptischen Pfund ist auf 5.000 EGP beschränkt.

Die Ein- und Ausfuhr von Ägyptischen Pfund ist auf 5.000 EGP beschränkt. Ägypten Ägyptische Pfund / EGP Die Ein- und Ausfuhr von Ägyptischen Pfund ist auf 5.000 EGP beschränkt. Mitnahme von EURO-Bargeld oder Reiseschecks, da der Umtausch in Ägypten ca. 10% günstiger ist. Ein

Mehr

Rechnen mit Währungen

Rechnen mit Währungen Arbeitsanweisung Arbeitsauftrag: Die Schüler lesen einen kurzen Info-Text und lösen das Arbeitsblatt. Ziel: Die Schüler lernen, mit Fremdwährungen zu rechnen und Umrechnungstabellen zu lesen. Material:

Mehr

SOLUTAS GROUP CO LTD

SOLUTAS GROUP CO LTD SOLUTAS GROUP CO LTD BERATUNG UND DIENSTLEISTUNGEN FÜR WÄHRUNGSGESCHÄFTE! DEVISENGESCHÄFTE, BROKER & TRADING DIENSTLEISTUNGEN GESCHÄFTLICH & PRIVAT! WÄHRUNGEN Ob Sie ein Unternehmen oder eine Privatperson

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis

Preis- und Leistungsverzeichnis Preis- und Leistungsverzeichnis Aktien, Optionen, Futures Land Aktien / ETFs Minimum Beispiel Optionen je Kontrakt Futures je Kontrakt Deutschland 0,14% des Transaktionsvolumens ¹ Max. EUR 99,00 an FWB

Mehr

Handelsinformationen der Währungspaare und CFD-Werte, für QTrade FX, MetaTrader 4

Handelsinformationen der Währungspaare und CFD-Werte, für QTrade FX, MetaTrader 4 Handelsinformationen der Währungspaare und CFD-Werte, für QTrade FX, MetaTrader 4 Forex-Werte Punktwerte, Spread und Hebel Seite 2-3 Swap Seite 3 CFD-Werte Spread-, und Hebelangaben, Punkt- und Tickwerte

Mehr

Deutsche Asset & Wealth Management. Marktbericht. Jacqueline Duschkin Frankfurt, 12. August 2013. Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung

Deutsche Asset & Wealth Management. Marktbericht. Jacqueline Duschkin Frankfurt, 12. August 2013. Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung Marktbericht Jacqueline Duschkin Frankfurt, 12. August 2013 Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung China erkennbare Wachstumsstabilisierung Einkaufsmanagerindex & Wachstum Einkaufsmanagerindizes

Mehr

Wie Sie mit nur 500 Euro Einsatz 137.000 US-Dollar bewegen können...

Wie Sie mit nur 500 Euro Einsatz 137.000 US-Dollar bewegen können... C H A N C E N O F F E N S I V E Wie Sie mit nur 500 Euro Einsatz 137.000 US-Dollar bewegen können... Hanseatic Brokerhouse Securities AG Was SIE bereits über den Währungshandel wissen... Wenn Sie sich

Mehr

Leitfaden zu Geldkonten bei der OeKB CSD

Leitfaden zu Geldkonten bei der OeKB CSD Leitfaden zu Geldkonten bei der OeKB CSD Inhalt 1 Einleitung 3 1.1 Zweck der Geldkonten bei der OeKB CSD 3 1.2 Keine Guthaben auf Geldkonten bei der OeKB CSD über Nacht (overnight) 3 1.3 Keine Überziehung

Mehr

Finanzierung Kapitel VI: Internationale Bezüge

Finanzierung Kapitel VI: Internationale Bezüge Finanzierung Kapitel VI: Internationale Bezüge 1 2 Dollar- Angebot Preis des USD Dollar- Nachfrage Dollar- Menge 3 Notierungen in der Zeitung und im Internet Mengennotierung Welche Menge ausländischer

Mehr

Mengennotierung USD/EUR

Mengennotierung USD/EUR Finanzierung Kapitel V: Internationale Bezüge Bibliography Dollar- Angebot Eiteman, David K./Stonehill, Arthur I./Moffet, Michael H.: Multinational Business Finance, Boston. Desai, Mihir A.: International

Mehr

AMTSBLATT DER ÖSTERREICHISCHEN FINANZVERWALTUNG HERAUSGEGEBEN VOM BUNDESMINISTERIUM FÜR FINANZEN

AMTSBLATT DER ÖSTERREICHISCHEN FINANZVERWALTUNG HERAUSGEGEBEN VOM BUNDESMINISTERIUM FÜR FINANZEN P. b. b. Verlagspostamt 040 Wien 02Z034233 W AMTSBLATT DER ÖSTERREICHISCHEN FINANZVERWALTUNG HERAUSGEGEBEN VOM BUNDESMINISTERIUM FÜR FINANZEN Jahrgang 202 Ausgegeben am 2. August 202 92. Stück Kredit-

Mehr

CITADELE BANK, Aktiengesellschaft lettischen Rechts, Zweigniederlassung Deutschland» PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS

CITADELE BANK, Aktiengesellschaft lettischen Rechts, Zweigniederlassung Deutschland» PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS Inhaltsverzeichnis: Kontoeröffnung und Zahlungen... 2 1. Girokonten... 2 2. Überweisungsverkehr... 2 Einlagengeschäft... 3 3. Festgeldkonto... 3 4. Tagesgeldkonto... 3 Homebanking... 3 5. Parex Online-Banking...

Mehr

Vontobel Investment Banking. Vontobel Voncash Mit Devisen und Gold Geldmarktanlagen optimieren

Vontobel Investment Banking. Vontobel Voncash Mit Devisen und Gold Geldmarktanlagen optimieren Vontobel Investment Banking Vontobel Voncash Mit Devisen und Gold Geldmarktanlagen optimieren Mit Devisen und Gold Geldmarktanlagen optimieren Das Wichtigste bei der Vermögensanlage ist die Verteilung

Mehr

enverzeichnis Gebühr

enverzeichnis Gebühr Gebührenverzeichnis Inhalt 1. Kommission... 3 1.1. CFD Standardkonten... 3 1.2. CFD Investmentkonten... 4 2. Zinsen auf Debetsaldo auf Ihrem Konto... 4 3. Finanzierung von offenen Positionen... 4 3.1.

Mehr

Bedingungen für Zahlungen beim Handel mit dem Ausland

Bedingungen für Zahlungen beim Handel mit dem Ausland Bedingungen für Zahlungen beim Handel mit dem Ausland Hier bekommen Sie und Ihr Unternehmen einen Überblick über die verschiedenen Zahlungsarten, die Ihnen beim Handel mit dem Ausland zur Verfügung stehen.

Mehr

Bedingungen für Zahlungen ins Ausland und aus dem Ausland

Bedingungen für Zahlungen ins Ausland und aus dem Ausland Bedingungen für Zahlungen ins Ausland und aus dem Ausland Möchten Sie eine Zahlung ins Ausland vornehmen? Oder werden Sie eine Zahlung aus dem Ausland empfangen? Hier können Sie mehr darüber lesen, was

Mehr

B+S Terminalfunktionen

B+S Terminalfunktionen B+S Terminalfunktionen Mehr als Kartenzahlung Wie machen Sie Ihren Kunden das Bezahlen noch angenehmer? D A CH Die Kartenakzeptanz von B+S bietet mehr Komfort für Ihre Kunden Immer mehr Kunden setzen die

Mehr

Mengennotierung: Preis für einen EURO ausgedrückt in der Fremdwährung 1 EUR = 1,2086 USD

Mengennotierung: Preis für einen EURO ausgedrückt in der Fremdwährung 1 EUR = 1,2086 USD Währungsrechnen Wechselkurs: Preis für ausländische Währungen Mengennotierung: Preis für einen EURO ausgedrückt in der Fremdwährung 1 EUR = 1,2086 USD Kassakurse: Kurse für Devisen (Buchgeld) Sortenkurse:

Mehr

Handelsinformationen der CFDs und Währungspaare, für MetaTrader 4 und MetaTrader 5

Handelsinformationen der CFDs und Währungspaare, für MetaTrader 4 und MetaTrader 5 Handelsinformationen der CFDs und Währungspaare, für MetaTrader 4 und MetaTrader 5 CFD-Werte Spreadangaben, und Marginwerte Seite 2-4 Handelszeiten und Kontraktverfallsdaten Seite 4-6 Forex-Werte Handelsgrößen,

Mehr

Gebührenverzeichnis. Seite 1

Gebührenverzeichnis. Seite 1 Gebührenverzeichnis Seite 1 Inhalt 1. Kommission...3 2. Zinsen auf Debetsaldo auf Ihrem Konto...4 3. Finanzierung von offenen Positionen...4 3.1. Aktien-, Branchen- und Index-CFDs...4 3.2. Rohstoff-, Edelmetall-

Mehr

Zahlungsinstruktionen der Bank Gutenberg AG. Bankinformation Bank Gutenberg AG Adresse: Gutenbergstrasse 10

Zahlungsinstruktionen der Bank Gutenberg AG. Bankinformation Bank Gutenberg AG Adresse: Gutenbergstrasse 10 Zahlungsinstruktionen der Bank Gutenberg AG Bankinformation Bank: Bank Gutenberg AG Adresse: Gutenbergstrasse 10 Stadt/Land: 8002 Zürich, Schweiz Swift: BGUTCHZZXXX Clearing: 08837 Begünstigter: xxx Kontonummer:

Mehr

KONDITIONENÜBERSICHT FÜR WERTPAPIERE

KONDITIONENÜBERSICHT FÜR WERTPAPIERE KONDITIONENÜBERSICHT FÜR WERTPAPIERE Kauf und Verkauf von Wertpapieren Aktien, Optionsscheine, Zertifikate, Börse gehandelte Fonds, Bezugsrechte* Land Eigene Spesen Dev.Prov.** OWLS*** Fremde Spesen Sonstiges

Mehr

Preise & Gebühren EUROPA. Schweiz. Österreich. Währung Kommission. Börse. Börse. Haldenstrasse 5 CH-6340 Baar. Tel. +41 766 70 34 Seite 1

Preise & Gebühren EUROPA. Schweiz. Österreich. Währung Kommission. Börse. Börse. Haldenstrasse 5 CH-6340 Baar. Tel. +41 766 70 34 Seite 1 Preise & Gebühren OPA Schweiz CHF 0.15% des gehandelten min. 15.00 CHF 2.20 pro Kontrakt und Order CHF 3.65 pro Kontrakt und Order CHF 1.40 pro Kontrakt und Order CHF Österreich Tel. +41 766 70 34 Seite

Mehr

WSI-Mindestlohndatenbank

WSI-Mindestlohndatenbank Version: Januar 2014 Kontakt: Dr. Thorsten Schulten Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Institut (WSI) in der Hans-Böckler-Stiftung Hans-Böckler-Straße 39 D-40476 Düsseldorf Tel +49 (0)211 7778-239

Mehr

Der Devisenkassamarkt

Der Devisenkassamarkt Der Devisenkassamarkt Skriptum für ACI Dealing und Operations Certificate und ACI Diploma In Zusammenarbeit mit den ACI-Organisationen Deutschland, Luxembourg, Österreich und Schweiz Stand: 02. April 2010

Mehr

Einzelaufstellung der Finanzinstrumente PROFESSIONAL Floating Spread direkte Marktausführung

Einzelaufstellung der Finanzinstrumente PROFESSIONAL Floating Spread direkte Marktausführung Einzelaufstellung der Finanzinstrumente PROFESSIONAL Floating Spread direkte Marktausführung CFDs Forex, Indizes, Rohstoffe Symbol AUDCAD.. AUDCHF.. AUDJPY.. AUDNZD.. AUDUSD.. CADCHF.. Bezeichnung zum

Mehr

Renminbi Wachsende Bedeutung für deutsche Unternehmen

Renminbi Wachsende Bedeutung für deutsche Unternehmen Renminbi Wachsende Bedeutung für deutsche Unternehmen Annemarie Decking Drägerwerk AG & Co. KGaA Leiterin Treasury Michael Rugilo Commerzbank AG Corporates & Markets, Fixed Income & Currencies Drägerwerk

Mehr

PREISE BASISDIENSTLEISTUNGEN UND ZAHLUNGSVERKEHR

PREISE BASISDIENSTLEISTUNGEN UND ZAHLUNGSVERKEHR PREISE BASISDIENSTLEISTUNGEN UND ZAHLUNGSVERKEHR Gültig ab 1. Juli 2015 BASISPALETTE FÜR PRIVATPERSONEN Basis-Set Für Privatpersonen ab 25 Jahren, welche von unseren Basisdienstleistungen profitieren möchten.

Mehr

Die Geheimnisse des zentralen Nervensystems unserer Weltwirtschaft

Die Geheimnisse des zentralen Nervensystems unserer Weltwirtschaft D E R I N T E R N A T I O N A L E D E V I S E N H A N D E L Die Geheimnisse des zentralen Nervensystems unserer Weltwirtschaft 2 0 1 2 H A N S E A T I C B R O K E R H O U S E Auf der Bühne des internationalen

Mehr

HSC-AuftragPlus - Auftragsbearbeitung und Lagerverwaltung

HSC-AuftragPlus - Auftragsbearbeitung und Lagerverwaltung HSC-AuftragPlus - Versionshistorie HSC-AuftragPlus - Auftragsbearbeitung und Lagerverwaltung In diesem Dokument sind Informationen über alle wichtigen Änderungen und Ergänzungen des Programms HSC-AuftragPlus

Mehr

Umsätze im Devisen- und Derivatgeschäft Triennial Survey der BIZ: Ergebnisse für die Schweiz

Umsätze im Devisen- und Derivatgeschäft Triennial Survey der BIZ: Ergebnisse für die Schweiz Medienmitteilung Sperrfrist: Donnerstag, 5. September 2013, 15:00 Uhr (MESZ) Kommunikation Postfach, CH-8022 Zürich Telefon +41 44 631 31 11 communications@snb.ch Zürich, 5. September 2013 Umsätze im Devisen-

Mehr

GESCHÄFSTTARIF NATÜRLICHE UND JURISTISCHE PERSONEN

GESCHÄFSTTARIF NATÜRLICHE UND JURISTISCHE PERSONEN GESCHÄFSTTARIF NATÜRLICHE UND JURISTISCHE PERSONEN DEUTSCH GÜLTIG SEIT 01.09.2014 www.centixcapital.cc Inhalt KONTEN - EUR USD CHF GPB... 3 KONTO IN ANDEREN WÄHRUNGEN - AUD CAD CNY HKD HRK DKK JPY NOK

Mehr

H A L B J A H R E S B E R I C H T 2010/11

H A L B J A H R E S B E R I C H T 2010/11 H A L B J A H R E S B E R I C H T 2010/11 Geschäftsjahr vom 1. August 2010 bis 31. Jänner 2011 - 2 - TIROLINVEST - Kapitalanlagegesellschaft m. b. H. Anschrift 6020 Innsbruck, Sparkassenplatz 1 Telefon:

Mehr

Linda Fürpasz Prozesseinheit 1 über Devisenkontrolle Januar 2008. - Titelblatt Seite 1. - Inhaltsverzeichnis Seite 2. - Einleitung Seite 3

Linda Fürpasz Prozesseinheit 1 über Devisenkontrolle Januar 2008. - Titelblatt Seite 1. - Inhaltsverzeichnis Seite 2. - Einleitung Seite 3 Inhaltsverzeichnis - Titelblatt Seite 1 - Inhaltsverzeichnis Seite 2 - Einleitung Seite 3 - Fachausdrücke Seite 4 - Geschäftsarten Seite 5 - Fremdwährungen Seite 6 - Flussdiagramm Seite 7 - Beschreibung

Mehr

STANDARDGEBÜHREN FÜR DIE WICHTIGSTEN BANKGESCHÄFTE - UND DIENSTLEISTUNGEN FÜR JURISTISCHE PERSONEN

STANDARDGEBÜHREN FÜR DIE WICHTIGSTEN BANKGESCHÄFTE - UND DIENSTLEISTUNGEN FÜR JURISTISCHE PERSONEN STANDARDGEBÜHREN FÜR DIE WICHTIGSTEN BANKGESCHÄFTE - UND DIENSTLEISTUNGEN FÜR JURISTISCHE PERSONEN GEBÜHRENREGELUNG GÜLTIG AB 1. JANUAR 2012 Corporate & Public Bank Sie haben die Ziele, wir die Experten

Mehr

HANSARD EUROPE LIMITED FONDS INFORMATIONEN FONDS ERHÄLTLICH IM DX PLAN

HANSARD EUROPE LIMITED FONDS INFORMATIONEN FONDS ERHÄLTLICH IM DX PLAN HANSARD EUROPE LIMITED FONDS INFORMATIONEN FONDS ERHÄLTLICH IM DX PLAN INTERNE FONDS (Bitte beachten: Die Mindestanlage fu r jeden internen Fonds beträgt 4.000 in der jeweiligen Währung.) Name des B02

Mehr

INVESTMENTSERVICE ERFOLGREICH VERANLAGEN. KONDITIONENÜBERSICHT FÜR WERTPAPIERE. Mitten im Leben

INVESTMENTSERVICE ERFOLGREICH VERANLAGEN. KONDITIONENÜBERSICHT FÜR WERTPAPIERE. Mitten im Leben INVESTMENTSERVICE ERFOLGREICH VERANLAGEN. KONDITIONENÜBERSICHT FÜR WERTPAPIERE Mitten im Leben KAUF UND VERKAUF VON WERTPAPIEREN Aktien, Optionsscheine, Zertifikate, Börse gehandelte Fonds, Bezugsrechte

Mehr

Real-Time Marktdaten Stand: 17. April 2015

Real-Time Marktdaten Stand: 17. April 2015 Realtime Kursdaten - Europa XETRA und Frankfurter Parkett (Deutsche Aktien, Aktien-CFDs) - Level I Deutschland EUR 15 EUR 56 XETRA und Frankfurter Parkett (Deutsche Aktien, Aktien-CFDs) - Level II Deutschland

Mehr

PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS DEGIRO BASIC/ACTIVE/TRADER

PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS DEGIRO BASIC/ACTIVE/TRADER PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS DEGIRO BASIC/ACTIVE/TRADER AKTIEN, CFD S, KNOCK-OUTS & OPTIONSSCHEINE PRIMÄRE BÖRSEN Maximal Servicegebühr Österreich 2,00 + 0,02 % 30,00 Deutschland - Xetra (Aktien) 2,00

Mehr

Der Lombardkredit Ihre Brücke zu finanzieller Flexibilität

Der Lombardkredit Ihre Brücke zu finanzieller Flexibilität Der Lombardkredit Ihre Brücke zu finanzieller Flexibilität Private Banking Investment Banking Asset Management Der Lombardkredit. Eine attraktive und flexible Finanzierungsmöglichkeit für Sie. Sie benötigen

Mehr

INVESTMENTSERVICE ERFOLGREICH VERANLAGEN. KONDITIONENÜBERSICHT FÜR WERTPAPIERE. Mitten im Leben.

INVESTMENTSERVICE ERFOLGREICH VERANLAGEN. KONDITIONENÜBERSICHT FÜR WERTPAPIERE. Mitten im Leben. INVESTMENTSERVICE ERFOLGREICH VERANLAGEN. KONDITIONENÜBERSICHT FÜR WERTPAPIERE Mitten im Leben. KAUF UND VERKAUF VON WERTPAPIEREN Aktien, Optionsscheine, Zertifikate, Börse gehandelte Fonds, Bezugsrechte

Mehr

Preise und Konditionen für E-Trading. Stand 1. Februar 2009 Preisänderungen vorbehalten. transparent. Besser begleitet.

Preise und Konditionen für E-Trading. Stand 1. Februar 2009 Preisänderungen vorbehalten. transparent. Besser begleitet. Preise und Konditionen für E-Trading Stand 1. Februar 2009 Preisänderungen vorbehalten transparent Besser begleitet. Wertschriftendepot n für alle Titel an der SIX/ Scoach und Schweizer Titel an der SWX

Mehr

KORREKTURSCHREIBEN AN DIE ANTEILEINHABER DES INVESTMENTFONDS AMUNDI ETF MSCI EUROPE INSURANCE UCITS ETF

KORREKTURSCHREIBEN AN DIE ANTEILEINHABER DES INVESTMENTFONDS AMUNDI ETF MSCI EUROPE INSURANCE UCITS ETF KORREKTURSCHREIBEN AN DIE ANTEILEINHABER DES INVESTMENTFONDS AMUNDI ETF MSCI EUROPE INSURANCE UCITS ETF Paris, den 13. Februar 2014 Sehr geehrte Damen und Herren, als Anteileinhaber des Investmentfonds

Mehr

DAB Margin Trader. die neue Handelsplattform der DAB bank AG. Margin Trading. DAB Margin Trader 1. die neue Handelsplattform der DAB bank

DAB Margin Trader. die neue Handelsplattform der DAB bank AG. Margin Trading. DAB Margin Trader 1. die neue Handelsplattform der DAB bank DAB Margin Trader AG Margin Trading DAB Margin Trader 1 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 1 Einloggen... 3 2 Anforderung mobiletan... 3 3 Einsehen von Details der Devisenpaare... 4 4 Ordereingabe

Mehr

VEREINBARUNGEN FÜR DEN ÜBERWEISUNGSVERKEHR

VEREINBARUNGEN FÜR DEN ÜBERWEISUNGSVERKEHR Für Überweisungsverträge zwischen Kunden und Bank gelten die folgenden Bedingungen: I. Ausführung von Überweisungen, Entgelte und Leistungsmerkmale 1. Allgemeine Voraussetzungen für die Ausführung von

Mehr

Geldanlage in unsicheren Zeiten

Geldanlage in unsicheren Zeiten Geldanlage in unsicheren Zeiten Lösungen der : Universal Fonds NRW Absolute Return INKA Agenda Überblick Stiftungsinvestment Stifterdarlehen Asset Management in der Aktuelle Wirtschaftsdaten unsere Sicht

Mehr

Tech Data Microsoft Microsoft Azure Webcasts. 25. März 2015 bis 20. April 2015

Tech Data Microsoft Microsoft Azure Webcasts. 25. März 2015 bis 20. April 2015 Tech Data Microsoft Microsoft Azure Webcasts 25. März 2015 bis 20. April 2015 Tech Data empfiehlt Microsoft Software Tech Data Microsoft Azure Webcast Serie Kontakt: Microsoft @ Tech Data Kistlerhofstr.

Mehr

Internationale Fondsmärkte 1. Halbjahr 2004 Eine Analyse von DWS Investments*

Internationale Fondsmärkte 1. Halbjahr 2004 Eine Analyse von DWS Investments* Internationale Fondsmärkte 1. Halbjahr 2004 Eine Analyse von DWS Investments* * Veröffentlichung der Studie - auch auszugsweise - nur unter Angabe der Quelle Wertpapierfonds weltweit Anstieg des verwalteten

Mehr

Devisen Tradingbrief. Wochentip AUD/USD. www.steffenkappesser.de. Fundamentale Trend Schnellübersicht:

Devisen Tradingbrief. Wochentip AUD/USD. www.steffenkappesser.de. Fundamentale Trend Schnellübersicht: Devisentradingbrief Datum 01.03.2009 1 copyright by www.steffenkappesser.de Devisen Tradingbrief www.steffenkappesser.de Fundamentale Trend Schnellübersicht: COT Fund. Letzte Woche EUR up down GPB - up

Mehr

21.01 21.01. Schweiz Schweizer Franken. Leimgruber/Prochinig: Rechnungswesen für Kaufleute 1 Verlag SKV, 2012

21.01 21.01. Schweiz Schweizer Franken. Leimgruber/Prochinig: Rechnungswesen für Kaufleute 1 Verlag SKV, 2012 Fremde Währungen 21 21 Fremde Währungen Aufgabe 01 21.01 21.01 a) Wie heissen diese Länder und ihre Währungen? Vgl. Schweiz. b) Malen Sie auf der Karte alle Länder mit dem Euro als Zahlungsmittel an. Schweiz

Mehr

% gg. Euro im Vergleich zum Vormonat (vom 08.06. bis zum 07.07.2015) 0,5 0,2 0,1 0,2

% gg. Euro im Vergleich zum Vormonat (vom 08.06. bis zum 07.07.2015) 0,5 0,2 0,1 0,2 Helaba Volkswirtschaft/Research DEVISEN KOMPAKT 8. Juli 2015 AUTOR Christian Apelt, CFA Telefon: 0 69/91 32-47 26 research@helaba.de REDAKTION Claudia Windt HERAUSGEBER Dr. Gertrud R. Traud Chefvolkswirt/Leitung

Mehr

Die wichtigsten Bankgebühren zum 1. Juli 2015

Die wichtigsten Bankgebühren zum 1. Juli 2015 Die wichtigsten Bankgebühren zum 1. Juli 2015 GIROKONTEN Girokonten Kontoabrechnungsgebühren: EUR 2,50 / Quartal Versandkosten: monatlicher oder vierzehntägiger Kontoauszug wöchentlicher Kontoauszug Postgebühr

Mehr

CMC MARKETS UK PLC. Preisliste für CFDs. August 2014

CMC MARKETS UK PLC. Preisliste für CFDs. August 2014 CMC MARKETS UK PLC Preisliste für CFDs August 2014 CMC Markets UK Plc, 133 Houndsditch, London EC3A 7BX, Großbritannien Sitz der Gesellschaft: London Vorstand (Directors): Peter A. Cruddas (Vorsitzender),

Mehr

Optionen - Digital. Min. / Max. Auszahlung. Größe eines Pips. Referenzmarkt / Referenzquelle. Beschreibung. Referenzpreis. Spread

Optionen - Digital. Min. / Max. Auszahlung. Größe eines Pips. Referenzmarkt / Referenzquelle. Beschreibung. Referenzpreis. Spread Optionen - Digital Symbol Beschreibung Basiswert (IB) Min. / Max. Auszahlung Finanzinstrument, dessen Preis sich auf die Notierung des US-Dollar zum Polnischen Zloty im Interbankenmarkt USDPLN USDPLN 20

Mehr

ERGÄNZENDES PREIS- & LEISTUNGSVERZEICHNIS FÜR DIE TEILNAHME AM CFD-HANDEL DER ONVISTA BANK

ERGÄNZENDES PREIS- & LEISTUNGSVERZEICHNIS FÜR DIE TEILNAHME AM CFD-HANDEL DER ONVISTA BANK ERGÄNZENDES PREIS- & LEISTUNGSVERZEICHNIS FÜR DIE TEILNAHME AM CFD-HANDEL DER ONVISTA BANK Gültig ab 01.07.2015 CFD-HANDEL 2 5 2/ 5 1. KOSTENFREIE SERVICELEISTUNGEN Kontoführung CFD-Konto Ersteinzahlung

Mehr

% gg. Euro im Vergleich zum Vormonat (vom 08.09. bis zum 07.10.2014) -0,1 -2,8-1,6 -1,6 -0,8

% gg. Euro im Vergleich zum Vormonat (vom 08.09. bis zum 07.10.2014) -0,1 -2,8-1,6 -1,6 -0,8 Helaba Volkswirtschaft/Research DEVISEN KOMPAKT 8. Oktober 2014 AUTOR Christian Apelt, CFA Telefon: 0 69/91 32-47 26 research@helaba.de REDAKTION Claudia Windt HERAUSGEBER Dr. Gertrud R. Traud Chefvolkswirt/Leitung

Mehr

Halbjahresbericht. für. HI-Global Markets Long/Short-Fonds 01.10.2014-31.03.2015

Halbjahresbericht. für. HI-Global Markets Long/Short-Fonds 01.10.2014-31.03.2015 für 01.10.2014-31.03.2015 Vermögensübersicht zum 31.03.2015 Anlageschwerpunkte Kurswert in EUR % des Fondsvermögens I. Vermögensgegenstände 56.572.824,15 100,11 1. Anleihen (nach Restlaufzeit) 47.567.463,30

Mehr

WECHSELKURSE DIE EREIGNISSE DIESER WOCHE. openbook.etoro.com. Besuchen Sie etoros neues soziales Handelsnetzwerk: Wöchentlicher Marktüberblick

WECHSELKURSE DIE EREIGNISSE DIESER WOCHE. openbook.etoro.com. Besuchen Sie etoros neues soziales Handelsnetzwerk: Wöchentlicher Marktüberblick Besuchen Sie etoros neues soziales Handelsnetzwerk: openbook.etoro.com Die Aktienmärkte stiegen diese Woche höher, da besser als erwartete Daten aus China den Märkten zu beginn der Woche einen Schub gaben.

Mehr

1. Währung und Wechselkurssicherung im Außenhandel. Lekt. Dr. Irina Ban

1. Währung und Wechselkurssicherung im Außenhandel. Lekt. Dr. Irina Ban 1. Währung und Wechselkurssicherung im Außenhandel Lekt. Dr. Irina Ban Hauptthemen 1.1. Wechselkursnotierungen und Währungsumrechnung 1.2. Devisenmarkt und Devisenhandel 1.3. Komponenten des Wechselkursrisikos

Mehr

MT101 Informationen zum Executing bei der UniCredit Bank AG

MT101 Informationen zum Executing bei der UniCredit Bank AG MT101 Informationen zum Executing bei der UniCredit Bank AG Stand: Juni 2014 Inhalt 1. GRUNDSÄTZLICHES 4 2. SEPA-ZAHLUNGEN 4 2.1 KRITERIEN FÜR EINE SAMMELDATEI ÜBER MEHRERE MT101/RFT-NACHRICHTEN 4 2.2

Mehr

MARKET FACT SHEET. Ausgabe KW38-2015

MARKET FACT SHEET. Ausgabe KW38-2015 MARKET FACT SHEET Ausgabe KW38-2015 Das MARKET FACT SHEET der Parkside Invest AG ist eine wöchentlich erscheinende Publikation verschiedener relevanter Kapitalmarkt-Notierungen und -Statistiken. Sie richtet

Mehr

Überblick über die wichtigsten Businesstarife für ING-Bankprodukte So wissen Sie genau, woran Sie sind

Überblick über die wichtigsten Businesstarife für ING-Bankprodukte So wissen Sie genau, woran Sie sind Überblick über die wichtigsten Businesstarife für ING-Bankprodukte So wissen Sie genau, woran Sie sind Unsere Gebühren auf einen Blick Wollen Sie günstige Bankdienstleistungen? Dann sind Sie bei der ING

Mehr

Unterstützung I. Der kanadische Verbraucherpreisindex wird voraussichtlich bei 1,8 % unverändert bleiben

Unterstützung I. Der kanadische Verbraucherpreisindex wird voraussichtlich bei 1,8 % unverändert bleiben Die Aktienmärkte zeigten in dieser Woche eine starke Leistung: der S&P 500 Index kletterte 26 Punkte oder 2,4 %, um die Woche bei 1117 zu beschließen. Der Benchmark-Index durchbrach mit Leichtigkeit den

Mehr

Ungeprüfter Halbjahresbericht 2014 Nordea 1, SICAV

Ungeprüfter Halbjahresbericht 2014 Nordea 1, SICAV Ungeprüfter Halbjahresbericht 2014 Nordea 1, SICAV Société d Investissement à Capital Variable à compartiments multiples Investmentfonds nach Luxemburger Recht 562, rue de Neudorf L-2220 Luxemburg Großherzogtum

Mehr

Der chinesische Yuan wird (spätestens) 2020 eine der drei wichtigsten Währungen der Welt sein.

Der chinesische Yuan wird (spätestens) 2020 eine der drei wichtigsten Währungen der Welt sein. Head of Research Uwe Burkert Chefvolkswirt + 49 / (0) 7 11/ 1 27 7 34 62 uwe.burkert@lbbw.de Julian Trahorsch Economist Macro Research + 49 / (0) 7 11 / 1 27-7 66 83 julian.trahorsch@lbbw.de Der chinesische

Mehr

Halbjahresbericht. Macquarie Beta Plus ISIN: AT0000A05EG3 (T) ISIN: AT0000A05WA8 (V) Allianz Invest Kapitalanlagegesellschaft mbh

Halbjahresbericht. Macquarie Beta Plus ISIN: AT0000A05EG3 (T) ISIN: AT0000A05WA8 (V) Allianz Invest Kapitalanlagegesellschaft mbh Macquarie Beta Plus ISIN: AT0000A05EG3 (T) ISIN: AT0000A05WA8 (V) Allianz Invest Kapitalanlagegesellschaft mbh Halbjahresbericht vom 01.01. 2015 30.06. 2015 www.allianzinvest.at Macquarie Beta Plus 1 Allgemeines

Mehr

Preise und Konditionen für E-Trading. Stand 1. November 2014 Preisänderungen vorbehalten

Preise und Konditionen für E-Trading. Stand 1. November 2014 Preisänderungen vorbehalten Preise und Konditionen für E-Trading Stand 1. November 2014 Preisänderungen vorbehalten Wertschriftendepot n für alle Titel an der SIX/ SIX Structured Products von CHF bis CHF in CHF 0 5 000 25. 5 001

Mehr

Informationsblatt über die Abwicklung von grenzüberschreitenden Überweisungen in bzw. aus EU-/EWR-Staaten

Informationsblatt über die Abwicklung von grenzüberschreitenden Überweisungen in bzw. aus EU-/EWR-Staaten Informationsblatt über die Abwicklung von grenzüberschreitenden Überweisungen in bzw. aus EU-/EWR-Staaten Stand: 1. Juli 2015 07.15 Seite 1 von 28 INHALT 1 GELTUNGSBEREICH... 3 2 ALLGEMEINE AUSFÜHRUNGEN

Mehr

CMC MARKETS UK PLC. Preisliste für CFDs. 09. September 2013

CMC MARKETS UK PLC. Preisliste für CFDs. 09. September 2013 CMC MARKETS UK PLC Preisliste für CFDs 09. September 2013 CMC Market UK Plc 133 Houndsditch, London EC3A 7BX, Großbritannien Sitz der Gesellschaft: London Vorstand (Directors): Peter A. Cruddas (Vorsitzender),

Mehr

Unterstützung I. Das britische BIP ist voraussichtlich im ersten Quartal um 0,3 % gewachsen

Unterstützung I. Das britische BIP ist voraussichtlich im ersten Quartal um 0,3 % gewachsen Die starke Korrelation zwischen den Aktienmärkten und dem Euro brach in dieser Woche zusammen: Der Euro erholte sich von seinem Tiefststand, aber die Aktienmärkte testeten die Flash-Crash-Tiefststände

Mehr

P R E I S A U S H A N G Standardentgelte und Spesensätze im Geschäftsverkehr Gültig ab 15.01.2010 INHALTSVERZEICHNIS

P R E I S A U S H A N G Standardentgelte und Spesensätze im Geschäftsverkehr Gültig ab 15.01.2010 INHALTSVERZEICHNIS P R E I S A U S H A N G Standardentgelte und Spesensätze im Geschäftsverkehr Gültig ab 15.01.2010 Version 81 Sämtliche angegebenen Zinssätze verstehen sich vor Steuern. Die DENIZBANK AG ist Mitglied der

Mehr

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 24: Oktober 2012. Inhaltsverzeichnis

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 24: Oktober 2012. Inhaltsverzeichnis DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 24: Oktober 2012 Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: Fremdwährungskonten immer beliebter 3. Aktuell/Tipps:

Mehr

DKB Deutsche. 2 Bedingungen für den Überweisungsverkehr. Kreditbank AG 04.2004. Für Überweisungsverträge zwischen Kunde und Bank gelten die folgenden

DKB Deutsche. 2 Bedingungen für den Überweisungsverkehr. Kreditbank AG 04.2004. Für Überweisungsverträge zwischen Kunde und Bank gelten die folgenden 2 Bedingungen für den Überweisungsverkehr Für Überweisungsverträge zwischen Kunde und Bank gelten die folgenden Bedingungen I Ausführung von Überweisungen Die Bank führt Überweisungen des Kunden aus, wenn

Mehr

Umsätze im Devisen- und Derivatgeschäft

Umsätze im Devisen- und Derivatgeschäft abcdefg Sperrfrist: Mittwoch, 1. September 2010, 01:00 Uhr (MESZ) Kommunikation Postfach, CH-8022 Zürich Telefon +41 44 631 31 11 Fax +41 44 631 39 10 Zürich, 1. September 2010 Umsätze im Devisen- und

Mehr

2. Anwendung der Grundlagen des wirtschaft - lichen Rechnens bei Bankgeschäften

2. Anwendung der Grundlagen des wirtschaft - lichen Rechnens bei Bankgeschäften 2. Anwendung der Grundlagen des wirtschaft - lichen Rechnens bei Bankgeschäften 2.1. Fremdwährungen Sie möchten ein Wochenende in London verbringen und besorgen sich daher vorsorglich bereits in Österreich

Mehr

Allianz Global Investors Fund

Allianz Global Investors Fund Verkaufsprospekt Juli 2014 Allianz Global Investors Fund Société d Investissement à Capital Variable Allianz Global Investors Europe GmbH Diese Version ist nur für den Vertrieb in der Bundesrepublik Deutschland

Mehr

Allianz Global Investors Fund

Allianz Global Investors Fund Verkaufsprospekt Mai 2015 Allianz Global Investors Fund Société d Investissement à Capital Variable Allianz Global Investors GmbH Wichtige Hinweise Der Verwaltungsrat übernimmt die Verantwortung für die

Mehr

Fondsanlageliste Geldmarkt

Fondsanlageliste Geldmarkt Fondsanlageliste Geldmarkt Geldmarkt Schweiz Pictet (CH)- Money Market (CHF)-P 1'129'231 CHF 996.94 991.01 0.60% 4.29% 4.79% 987.52 1'009.50 Ja UBS (Lux) Money Market Fund - CHF 601'221 CHF 1'154.06 1'148.79

Mehr

Internationale Fondsmärkte Jahr 2002 Eine Analyse von DWS Investments*

Internationale Fondsmärkte Jahr 2002 Eine Analyse von DWS Investments* Internationale Fondsmärkte Jahr 2002 Eine Analyse von DWS Investments* * Veröffentlichung der Studie - auch auszugsweise - nur unter Angabe der Quelle Wertpapierfonds weltweit Rückläufiges Fondsvermögen

Mehr

Stiftungsratsreporting Unabhängige Gemeinschaftsstiftung Zürich per 31. Dezember 2014. Performance Report Plus

Stiftungsratsreporting Unabhängige Gemeinschaftsstiftung Zürich per 31. Dezember 2014. Performance Report Plus Stiftungsratsreporting Unabhängige Gemeinschaftsstiftung Zürich per 31. Dezember 2014 Performance Report Plus Inhaltsverzeichnis Deckungsgradschätzer 1 2 Mandat Albin Kistler 3 Compliance Report 4 Performanceübersicht

Mehr

Überblick über die Konditionen von ING- Bankprodukte für Unternehmen So wissen Sie genau, woran Sie sind

Überblick über die Konditionen von ING- Bankprodukte für Unternehmen So wissen Sie genau, woran Sie sind Überblick über die Konditionen von ING- Bankprodukte für Unternehmen So wissen Sie genau, woran Sie sind Inhaltsverzeichnis Konten 4 Girokonto 4 Soll- und Habenzinsen für Girokonten ohne Überziehungskredite

Mehr

Sonderbedingungen für den Überweisungsverkehr

Sonderbedingungen für den Überweisungsverkehr Sonderbedingungen für den Überweisungsverkehr Für Überweisungsverträge zwischen Kunde und Bank gelten die folgenden Bedingungen. I. Ausführung von Überweisungen Die Bank führt Überweisungen des Kunden

Mehr

FOREX UND CFD S. VTAD Regionaltreffen München 9. Juli 2008. Referentin: Karin Roller karin.roller@boersen-knowhow.de

FOREX UND CFD S. VTAD Regionaltreffen München 9. Juli 2008. Referentin: Karin Roller karin.roller@boersen-knowhow.de FOREX UND CFD S VTAD Regionaltreffen München 9. Juli 2008 Referentin: Karin Roller karin.roller@boersen-knowhow.de Agenda FOREX CFD s Grundlagen Historisches Was ist die FOREX? Fachbegriffe Vorteile /

Mehr

FOREX UND CFD S. VTAD Regionaltreffen Nürnberg 10. Dezember 2008. Referentin: Karin Roller karin.roller@boersen-knowhow.de

FOREX UND CFD S. VTAD Regionaltreffen Nürnberg 10. Dezember 2008. Referentin: Karin Roller karin.roller@boersen-knowhow.de FOREX UND CFD S VTAD Regionaltreffen Nürnberg 10. Dezember 2008 Referentin: Karin Roller karin.roller@boersen-knowhow.de Agenda FOREX CFD s Grundlagen Historisches Was ist die FOREX? Fachbegriffe Vorteile

Mehr

HALBJAHreSBerIcHt Ve-rI Listed real estate

HALBJAHreSBerIcHt Ve-rI Listed real estate Werte schaffen Mit System Ohne Prognosen HALBJAHreSBerIcHt Ve-rI Listed real estate vom 01.01.2015 bis 30.06.2015 mainbuilding taunusanlage 18 60325 Handelsregister: Frankfurt HrB 34125 Gescha ftsfu hrung:

Mehr

Margin Trading bei der DAB bank. Kleiner Einsatz. Großer Hebel. Bis zu 200-facher Hebel! Das Beste für meine Geldanlage. www.dab-bank.

Margin Trading bei der DAB bank. Kleiner Einsatz. Großer Hebel. Bis zu 200-facher Hebel! Das Beste für meine Geldanlage. www.dab-bank. Werbemitteilung Bis zu 200-facher Hebel! Margin Trading bei der DAB bank. Kleiner Einsatz. Großer Hebel. Das Beste für meine Geldanlage. www.dab-bank.de Den Hebel in vielen Märkten ansetzen. Von einer

Mehr

S Kreissparkasse Steinfurt. Internationales Geschäft macht man am besten mit Nachbarn. www.ksk-steinfurt.de/international

S Kreissparkasse Steinfurt. Internationales Geschäft macht man am besten mit Nachbarn. www.ksk-steinfurt.de/international S Kreissparkasse Steinfurt Internationales Geschäft macht man am besten mit Nachbarn. 1 www.ksk-steinfurt.de/international International aktiv. In 2012 110 Mio. US Dollar Gesamtumsatz im internationalen

Mehr

VEREINBARUNGEN FÜR DEN ÜBERWEISUNGS- VERKEHR

VEREINBARUNGEN FÜR DEN ÜBERWEISUNGS- VERKEHR Für die Ausführung von Überweisungsaufträgen von Kunden gelten die folgenden Bedingungen: 1. ALLGEMEIN 1.1 Wesentliche Merkmale der Überweisung einschließlich des Dauerauftrags Der Kunde kann die Bank

Mehr

Kommissionen- und Gebührenregelung VP Bank (Schweiz) AG, gültig ab 1. April 2015

Kommissionen- und Gebührenregelung VP Bank (Schweiz) AG, gültig ab 1. April 2015 Kommissionen- und Gebührenregelung VP Bank (Schweiz) AG, gültig ab 1. April 2015 Vermögensverwaltungsmandate 1 Fondsmandate All-in-Fee pro Jahr Zinsertrag Konservativ Ausgewogen Wachstum Aktien Minimum

Mehr

Model Code I Marktkonventionen

Model Code I Marktkonventionen Model Code I Marktkonventionen Skriptum für ACI Dealing und Operations Certificate und ACI Diploma In Zusammenarbeit mit den ACI-Organisationen Deutschland, Luxembourg, Österreich und Schweiz Stand: 02.

Mehr

Analyse der Currency Harvest-Strategie der Deutschen Bank

Analyse der Currency Harvest-Strategie der Deutschen Bank Studie im Auftrag der Deutschen Bank AG, Frankfurt am Main zum Thema: Analyse der Currency Harvest-Strategie der Deutschen Bank - Endbericht - Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung GmbH Mannheim,

Mehr

Alpari Trading-Akademie Devisenhandel Ihr Einstieg in diese Anlageklasse

Alpari Trading-Akademie Devisenhandel Ihr Einstieg in diese Anlageklasse Alpari Trading-Akademie Devisenhandel Ihr Einstieg in diese Anlageklasse Referent: Tobias Spreiter, Head of Sales Webinar mit der Traders media GmbH, 30.01.2013 Agenda 1. Merkmale des Devisenmarkts 2.

Mehr

HALBJAHRESBERICHT ADVISORY ACTIVE TECHNOLOGY MITEIGENTUMSFONDS IN WERTPAPIEREN FÜR DAS RUMPFHALBJAHR VOM 28. JUNI 2000 BIS 30.

HALBJAHRESBERICHT ADVISORY ACTIVE TECHNOLOGY MITEIGENTUMSFONDS IN WERTPAPIEREN FÜR DAS RUMPFHALBJAHR VOM 28. JUNI 2000 BIS 30. HALBJAHRESBERICHT ADVISORY ACTIVE TECHNOLOGY MITEIGENTUMSFONDS IN WERTPAPIEREN FÜR DAS RUMPFHALBJAHR VOM 28. JUNI 2000 BIS 30. SEPTEMBER 2000 HALBJAHRESBERICHT des Advisory Active Technology Miteigentumsfonds

Mehr

Apollo Euro Convertible Bond Fund Miteigentumsfonds gemäß InvFG

Apollo Euro Convertible Bond Fund Miteigentumsfonds gemäß InvFG Apollo Euro Convertible Bond Fund Miteigentumsfonds gemäß InvFG Halbjahresbericht für das Halbjahr vom 1. Oktober 2014 bis 31. März 2015 Burgring 16, A-8010 Graz Security Kapitalanlage Aktiengesellschaft,

Mehr

Finanzmarktaufsichtsbeho rden und Marktteilnehmern einen besseren U berblick u ber die Handelsstrukturen im globalen Finanzsystem zu verschaffen.

Finanzmarktaufsichtsbeho rden und Marktteilnehmern einen besseren U berblick u ber die Handelsstrukturen im globalen Finanzsystem zu verschaffen. u ber die Entwicklungen auf den internationalen Devisen- und Derivativma rkten Ergebnisse der BIZ-Studie fu r O sterreich 1 Einleitung 1.1 Alle 3 Jahre wieder... Die Bank fu r Internationalen Zahlungsausgleich

Mehr

Preise und Löhne. Ein Kaufkraftvergleich rund um die Welt. Preisvergleich Oslo, Zürich und Genf immer noch am teuersten

Preise und Löhne. Ein Kaufkraftvergleich rund um die Welt. Preisvergleich Oslo, Zürich und Genf immer noch am teuersten Preise und Löhne Wealth Management Research Update der Ausgabe 2009 August 2011 Neu: iphone-applikation www.ubs.com/preiseundloehne Ein Kaufkraftvergleich rund um die Welt Preisvergleich Oslo, Zürich und

Mehr

Kategorie-Definitionen

Kategorie-Definitionen Kategorie-Definitionen Europa und Asien Morningstar Methodik-Dokument April 2012 Aktien... 14 Aktien Afrika... 14 Aktien Afrika & Naher Osten... 14 Aktien Afrika Sonstige... 14 Aktien Amerika Sonstige...

Mehr

GEBUEHREN HANDEL: AKTIEN UND ETFS INVESTMENTFONDS. Kommissionssatz. Trades > 250.000. Börsenplatz. USA, Kanada, Großbritannien 14,95 0,03%

GEBUEHREN HANDEL: AKTIEN UND ETFS INVESTMENTFONDS. Kommissionssatz. Trades > 250.000. Börsenplatz. USA, Kanada, Großbritannien 14,95 0,03% GEBUEHREN HANDEL: AKTIEN UND ETFS Börsenplatz Kommissionssatz Trades > 250.000 USA, Kanada, Großbritannien 14,95 0,03% Frankreich, Belgien, die Niederlande (Euronext), Deutschland 29,95 0,08% Alle andere

Mehr

Quartalsbrief Q4, 2014. Inhalt. Rückblick. Grafik 1: Zentralbankbilanz in Mio. USD. Rückblick. Ausblick/Aktien. Zinsen/Obligationen.

Quartalsbrief Q4, 2014. Inhalt. Rückblick. Grafik 1: Zentralbankbilanz in Mio. USD. Rückblick. Ausblick/Aktien. Zinsen/Obligationen. Inhalt Rückblick Rückblick Die Zentralbanken, allen voran die EZB (Europäische Zentralbank), dominierten das Geschehen im 3. Quartal aufgrund neu be schlossener Massnahmen die Wirtschaft nun endlich in

Mehr