4 STEUER- UND REGELUNGSTECHNIK

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "4 STEUER- UND REGELUNGSTECHNIK"

Transkript

1 4 STEUER- UND REGELUNGSTECHNIK 4.1 PNEUMATIK Nennen Sie die Vor- und Nachteile der Pneumatik! Vorteile: Kräfte und Geschwindigkeiten der Zylinder sind stufenlos einstellbar Zylinder und Druckluftmotoren erreichen hohe Geschwindigkeiten und Drehzahlen Druckluftgeräte können ohne Schaden bis zum Stillstand überlastet werden Druckluft ist in Druckbehältern speicherbar Druckluft ist sauber, daher keine Verschmutzungen preiswerte Arbeitselemente Nachteile: große Kolbenkräfte sind begrenzt (max N) gleichmäßige und konstante Kolbengeschwindigkeiten sind nicht möglich (Zusammendrückbarkeit der Luft) die Abluft ist laut die Drucklufterzeugung und Aufbereitung ist teuer Seite 120

2 4.1.2 Aus welchen Grundelementen bestehen Pneumatikanlagen? Verdichteranlage Druckluftaufbereitung und der eigentlichen, pneumatischen Steuerung Was sind die Komponenten einer Verdichteranlage? Antriebs- oder Energiequelle Verdichter Lufttrockner Druckluftspeicher Seite 121

3 4.1.4 Nennen Sie einige Verdichterbauarten! Hubkolbenverdichter Vielzellenrotationsverdichter Strömungsverdichter Membranverdichter Schraubenverdichter Radial-, Axialverdichter Welche Verfahren der Lufttrocknung werden angewendet? Adsorptionstrocknung (Trocknungsmittel-Siliziumdioxid) Absorptionstrocknung (chemisches Verfahren) Kältetrocknung (Wärmetauscher und Kälteaggregat) Seite 122

4 4.1.6 Woraus besteht die Aufbereitungseinheit (Wartungseinheit)? Die Wartungseinheit ist eine Gerätekombination von Druckluftfilter Druckregelventil Druckluftöler Wo soll die Wartungseinheit plaziert werden? Die Aufbereitungseinheit soll möglichst nah vor der Pneumatikanlage eingebaut werden Welche Arbeitselemente werden in der Pneumatik eingesetzt? Druckluftzylinder und Druckluftmotoren Druckluftzylinder und -motoren wandeln die in der Druckluft gespeicherte und durch die Druckluft übertragene Energie in mechanische Arbeit um. Druckluftzylinder unterscheidet man nach der Funktion in einfachwirkende und doppeltwirkende Zylinder Druckluftmotoren treiben Schrauber, Handschleifgeräte, Hebezeuge und andere Maschinen mit drehender Arbeitsbewegung an. Sie werden als Lamellen-, Kolben- und Zahnradmotoren gebaut. Seite 123

5 4.1.9 Wovon hängt die wirksame Kolbenkraft bei Zylindern ab? Die wirksame Kolbenkraft ist abhängig von der Kolbenfläche, dem Druck und vom Wirkungsgrad In welche Hauptgruppen können Steuerventile unterteilt werden? Wegeventile (3/2, 4/2 WV...) Sperrventile (Zweidruck-, Wechsel-, Rückschlagventile) Druckventile (Druckbegrenzungs- und Druckregelventile) Stromventile (Drossel- und Drosselrückschlagventile) Erklären Sie die Bezeichnung 5/3-Wegeventil! Das 5/3-Wegeventil ist ein Wegeventil mit 5 gesteuerten Anschlüssen und 3 Schaltstellungen Welche Wegeventile werden zum Steuern von Druckluftzylindern eingesetzt? Einfachwirkende Zylinder werden meist mit 3/2-Wegeventilen, doppeltwirkende mit 4/2-, 5/2- oder 5/3-Wegeventilen gesteuert. Seite 124

6 Zählen Sie einige Betätigungsarten von Wegeventilen auf! Die Betätigung der Wegeventile kann von Hand oder mit dem Fuß mechanisch elektrisch durch Druck oder durch Kombinationen von zwei Betätigungsarten erfolgen, beispielsweise durch: Knopf, Hebel, Taster, Feder, Rolle, Rolle einseitig wirkend und Elektromagnet sowie indirekte Betätigung über Vorsteuerventile Seite 125

7 Wie kann die Geschwindigkeit von Zylindern eingestellt werden? Drosselventile Drosselrückschlagventile (Zu- und Abluftdrosselung) Schnellentlüftungsventile Drosselventile Drosselrückschlagventil Schnellentlüftungsventil Welche Signalverknüpfungen sind mit Zweidruck- und mit Wechselventilen möglich? Zweidruckventile ergeben die logische Funktion UND, Wechselventile die logische Funktion ODER. Am Ventilausgang liegt nur dann Druck an, wenn beim Zweidruckventil Eingang E1 UND E2, beim Wechselventil E1 ODER E2 beaufschlagt werden. Seite 126

8 Welche Aufgabe haben Druckbegrenzungsventile und Druckregelventile? Druckbegrenzungsventile sichern Behälter, Leitungen und Bauelemente gegen zu hohen Druck. Druckregelventile setzen den wechselnden Behälterdruck auf den konstanten Betriebsdruck herab Was kann zu Störungen in der Pneumatik führen? falsche Montage (z.b. Zuluft- anstatt Abluftgedrosselt) verschmutzte Druckluft zu wenig Druck zu viel oder zu wenig geölte Luft undichte Manschetten bei Druckluftzylindern undichte Membrane bei Steuerungsventilen lecke Verschraubungen geknickte Leitungen Seite 127

Pneumatik 1 Unter Pneumatik versteht man die technische Anwendung der Druckluft zur Durchführung von Bewegungsvorgängen an Maschinen und Anlagen.

Pneumatik 1 Unter Pneumatik versteht man die technische Anwendung der Druckluft zur Durchführung von Bewegungsvorgängen an Maschinen und Anlagen. P N E U M AT I K. Schulstufe Pneumatik Unter Pneumatik versteht man die technische Anwendung der Druckluft zur Durchführung von Bewegungsvorgängen an Maschinen und Anlagen. EIGENSCHAFTEN DER DRUCKLUFT

Mehr

Pneumatik 1 Unter Pneumatik versteht man die technische Anwendung der Druckluft zur DurchführungvonBewegungsvorgängenanMaschinenundAnlagen.

Pneumatik 1 Unter Pneumatik versteht man die technische Anwendung der Druckluft zur DurchführungvonBewegungsvorgängenanMaschinenundAnlagen. PNEUMATIK. Schulstufe Pneumatik Unter Pneumatik versteht man die technische Anwendung der Druckluft zur DurchführungvonBewegungsvorgängenanMaschinenundAnlagen. EIGENSCHAFTEN DER DRUCKLUFT (Vor- und Nachteile

Mehr

Modul Montagetechnik Pneumatik

Modul Montagetechnik Pneumatik Modul Montagetechnik Pneumatik 6. Auflage Juni 06 Art. Nr. 4 Inhaltsverzeichnis Vorschriften zur Arbeitssicherheit 7 Pneumatik 9 Normen 5 Pneumatische Systeme 7 Elektropneumatik 5 Prüfungsfragen 63 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Kapitel 3: Gruppierung und Aufbau von Steuerventilen

Kapitel 3: Gruppierung und Aufbau von Steuerventilen Alle Inhalte dieser Präsentation, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt (Copyright). Bitte fragen Sie uns, falls Sie die Inhalte dieser Präsentation verwenden möchten.

Mehr

Grundlagen der Pneumatik

Grundlagen der Pneumatik Grundlagen der Pneumatik Bearbeitet von Horst-Walter Grollius 2., aktualisierte Auflage 2009. Taschenbuch. 205 S. Paperback ISBN 978 3 446 41776 2 Format (B x L): 16,2 x 22,8 cm Gewicht: 362 g Weitere

Mehr

Grundsymbole. Zeichnungssymbole entsprechend der DIN 74 253. Funktionssymbole entsprechend der DIN ISO 1219. Erklärung. Allgemeine Leitung

Grundsymbole. Zeichnungssymbole entsprechend der DIN 74 253. Funktionssymbole entsprechend der DIN ISO 1219. Erklärung. Allgemeine Leitung Grundsymbole entsprechend der DIN 7 53 entsprechend der DIN ISO 9 Allgemeine Leitung Kennzeichnung der Leitung (Stromrichtung und Art des Druckmittels) Pneumatik (auch Auslass zur Atmosphäre) Hydraulik

Mehr

Pneumatik und Elektropneumatik

Pneumatik und Elektropneumatik 3/2-Wege-Pneumatikventil, in Ruhestellung geöffnet/gesperrt (-) Aufbau und Funktionsweise (in Ruhestellung geöffnet): Das Pneumatikventil wird durch ein pneumatisches Signal auf Anschluss 1/2 umgesteuert;

Mehr

Grundlagen der Pneumatik

Grundlagen der Pneumatik Grundlagen der Pneumatik von Horst-Walter Grollius 1. Auflage Hanser München 2006 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 446 22977 8 Zu Leseprobe schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de

Mehr

Les symboles pneumatiques

Les symboles pneumatiques Les symboles pneumatiques Lehrerversion Schalldämpfer [01] silencieux Rückschlagventil [02] clapet de non retour (ou clapet antiretour) Rückschlagventil mit Feder [03] clapet de non retour avec ressort

Mehr

elektrisch betätigt mit Vorsteuerung; Federrückstellung (NC) elektrisch betätigt mit Vorsteuerung; Federrückstellung (NO)

elektrisch betätigt mit Vorsteuerung; Federrückstellung (NC) elektrisch betätigt mit Vorsteuerung; Federrückstellung (NO) PNEUMATIKSYMBOLE 2/2-Wege Ventile elektrisch betätigt mit Vorsteuerung; Federrückstellung (NC) elektrisch betätigt mit Vorsteuerung; Federrückstellung (NO) pneumatisch betätigt; Federrückstellung (NO)

Mehr

Grundlagen der Pneumatik

Grundlagen der Pneumatik Grundlagen der Pneumatik Horst-W. Grollius ISBN 3-446-22977-9 Leseprobe Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/3-446-22977-9 sowie im Buchhandel 6 Drucklufterzeugung und Druckluftaufbereitung

Mehr

Grundlagen der Pneumatik Foliensammlung TP 101

Grundlagen der Pneumatik Foliensammlung TP 101 Grundlagen der Pneumatik Foliensammlung TP 0 Festo Didactic 095000 de Bestell-Nr.: 095000 Benennung: PNEUM.FOLIEN. Bezeichnung: D:OT-TP0-D Stand: 0/000 Autor: Frank Ebel Grafik: Doris Schwarzenberger Layout:..000,

Mehr

Pneumatik-Zylinder. Bedeutung der Symbole. Funktionsweise. Produktmerkmale. Vor Einbau und Inbetriebnahme. Einbau. Inbetriebnahme. Betrieb.

Pneumatik-Zylinder. Bedeutung der Symbole. Funktionsweise. Produktmerkmale. Vor Einbau und Inbetriebnahme. Einbau. Inbetriebnahme. Betrieb. Bedeutung der Symbole 2 Funktionsweise 3 Produktmerkmale 4 Vor Einbau und Inbetriebnahme 5 Einbau 5 Inbetriebnahme 7 Betrieb 8 Wartung 8 Recycling und Entsorgung 9 Fehlerursachen und Problembehandlung

Mehr

Peter Croser, Frank Ebel. Pneumatik. Grundstufe

Peter Croser, Frank Ebel. Pneumatik. Grundstufe Peter Croser, Frank Ebel Pneumatik Grundstufe Bestell-Nr.: 093130 Benennung: PNEUM.GS.LEHRB Bezeichnung: D.LB-TP101-1-D Stand: 10/2002 Layout: B. Huber Grafik: D. Schwarzenberger, T. Ocker Autoren: P.

Mehr

L30 SERIE. Funktionsventile L30. ODER-Ventil. UND-Ventil. NOT-Ventil. YES-Ventil. Entsperrbares Rückschlagventil. Druckregler.

L30 SERIE. Funktionsventile L30. ODER-Ventil. UND-Ventil. NOT-Ventil. YES-Ventil. Entsperrbares Rückschlagventil. Druckregler. SERIE Funktionsventile ODER-Ventil UND-Ventil NOT-Ventil YES-Ventil Entsperrbares Rückschlagventil Druckregler JETZT NEU JETZT NEU JETZT NEU JETZT NEU reisabfrage mit QR-Code Funktion Technische Daten

Mehr

Pneumatik Elektropneumatik

Pneumatik Elektropneumatik Frank Ebel, Wolfgang Haring, Michel Metzger, Markus Pany, Sabine Scharf, Ralph-Christoph Weber Pneumatik Elektropneumatik Grundlagen Arbeitsheft 1. Auflage Bestellnummer 55610 Haben Sie Anregungen oder

Mehr

Erläuterung Hydraulikventile TECHNISCHE ERLÄUTERUNG HYDRAULIKVENTILE. Inhaltsverzeichnis. 1. Vorwort. 2. Kenngrössen

Erläuterung Hydraulikventile TECHNISCHE ERLÄUTERUNG HYDRAULIKVENTILE. Inhaltsverzeichnis. 1. Vorwort. 2. Kenngrössen TECHNISCHE ERLÄUTERUNG HYDRAULIKVENTILE Inhaltsverzeichnis 1. Vorwort 2. Kenngrössen 2.1. Kenngrössen für Wegeventile 2.1.1. Eckwerte 2.1.2. Allgemeine Kenngrössen 2.1.3. Spezielle Kenngrössen 2.2. Kenngrössen

Mehr

Pneumatikzylinder Prematic «Baureihe Z»

Pneumatikzylinder Prematic «Baureihe Z» Pneumatikzylinder Prematic «Baureihe Z» Prematic A: doppeltwirkend B: doppeltwirkend, Dämpfung kopfseitig C: doppeltwirkend, Dämpfung bodenseitig D: doppeltwirkend, Dämpfung beidseitig Prematic-Zylinder

Mehr

Fluidtechnikseminare Hydraulik & Pneumatik

Fluidtechnikseminare Hydraulik & Pneumatik Fluidtechnikseminare Hydraulik & Pneumatik FLUIDTECHNIKSEMINAR DER BRÄHMIG AKADEMIE Produktionsfaktor Wissen Wir geben unsere Fertigkeiten und unser Wissen an Sie weiter. Denn bei BRÄHMIG ist uns die Bedeutung

Mehr

Pneumatische Systeme. Arbeitselemente. Ein pneumatisches System hat in seinem Aufbau immer die gleichen Strukturen, die sie in Bild 4 sehen können.

Pneumatische Systeme. Arbeitselemente. Ein pneumatisches System hat in seinem Aufbau immer die gleichen Strukturen, die sie in Bild 4 sehen können. Automatisierung Pneumatische Systeme 9 Pneumatische Systeme Ein pneumatisches System hat in seinem Aufbau immer die gleichen Strukturen, die sie in Bild 4 sehen können. Bild 4 Aufbau pneumatischer Systeme

Mehr

Praktikum Steuerungs- und Regelungstechnik (SR) im SS 2007. 1 Drosselrückschlagventil. Rückwärtzzähler (Gesperrt oder Offen)

Praktikum Steuerungs- und Regelungstechnik (SR) im SS 2007. 1 Drosselrückschlagventil. Rückwärtzzähler (Gesperrt oder Offen) Praktikum Steuerungs- und Regelungstechnik (SR) im SS 007?? Doppelwirkender Pneumatikzylinder 4 Einschaltverzögerung (Gesperrt oder Offen) 4 4 4 /-Wege-Venitl (Impulsventil) /-Wege-Ventil (Wechselventil)?

Mehr

Dietmar Findeisen Franz Findeisen. Handbuch für die hydrostatische Leistungsübertragung in der Fluidtechnik

Dietmar Findeisen Franz Findeisen. Handbuch für die hydrostatische Leistungsübertragung in der Fluidtechnik Dietmar Findeisen Franz Findeisen # $ Handbuch für die hydrostatische Leistungsübertragung in der Fluidtechnik Vierte, völlig neubearbeitete Auflage Mit 296 Bildern und 41 Tabellen Springer-Verlag Berlin

Mehr

PROGRAMMÜBERSICHT Elemente und Systeme für die Fertigungstechnik

PROGRAMMÜBERSICHT Elemente und Systeme für die Fertigungstechnik PROGRAMMÜBERSICHT Elemente und Systeme für die Fertigungstechnik Spanntechnik Hydraulikzylinder Hydraulik-Druckerzeuger Spann- und Industrieaggregate Montage- und Handhabungstechnik Antriebstechnik Systemlösungen

Mehr

Inhalt Grundlagen der Mechatronik Grundlagen der Elektrotechnik

Inhalt Grundlagen der Mechatronik Grundlagen der Elektrotechnik Inhalt 1 Grundlagen der Mechatronik............................. 13 1.1 Vom Problem zur Lösung.................................. 14 1.2 Analysieren von Funktionszusammenhängen in mechatronischen Systemen...............................

Mehr

Grundlagen der Mechatronik

Grundlagen der Mechatronik Herbert Bernstein Grundlagen der Mechatronik mit 2 CD-ROM 2. Auflage VDE VERLAG GMBH Berlin Offenbach Inhalt 1 Grundlagen der Mechatronik 13 1.1 Vom Problem zur Lösung 14 1.2 Analysieren von Funktionszusammenhängen

Mehr

PROGRAMMÜBERSICHT Elemente und Systeme für die Fertigungstechnik

PROGRAMMÜBERSICHT Elemente und Systeme für die Fertigungstechnik PROGRAMMÜBERSICHT Elemente und Systeme für die Fertigungstechnik Spanntechnik Hydraulikzylinder Hydraulik-Druckerzeuger Spann- und Industrieaggregate Montage- und Handhabungstechnik Linear- und Antriebstechnik

Mehr

SYMBOLBIBLIOTHEK. Hydraulik-, Pneumatik-, Verfahrens- und Energietechnik (HPVE)

SYMBOLBIBLIOTHEK. Hydraulik-, Pneumatik-, Verfahrens- und Energietechnik (HPVE) Die Bibliothek Hydraulik, Pneumatik-, Verfahrens- und Energietechnik (HPVE) enthält über 1.600 Elemente für die Erstellung von Schemaplänen. SYMBOLBIBLIOTHEK Hydraulik-, Pneumatik-, Verfahrens- und Energietechnik

Mehr

Grundlagen der Elektropneumatik

Grundlagen der Elektropneumatik Grundlagen der Elektropneumatik gdep01q01 1 Impressum An dieser Qualifizierungseinheit haben mitgewirkt Herausgeber: IHK für Oberfranken Bahnhofstr. 23-27 95444 Bayreuth Inhaltliche Konzeption: ets GmbH,

Mehr

P. Croser F. Ebel. Pneumatik. Grundstufe. 2. Auflage

P. Croser F. Ebel. Pneumatik. Grundstufe. 2. Auflage P. Croser F. Ebel Pneumatik Grundstufe 2. Auflage 123 Bestell-Nr.: 093130 Benennung: PNEUM.GS.LEHRB Bezeichnung: D.LB-TP101-1-D Stand: 10/2002 Layout: B. Huber Grafik: D. Schwarzenberger, T. Ocker Autoren:

Mehr

Grundlagen der Pneumatik

Grundlagen der Pneumatik Grundlagen der Pneumatik gdpn01q01 1 Impressum An dieser Qualifizierungseinheit haben mitgewirkt Herausgeber: IHK für Oberfranken Bahnhofstr. 23-27 95444 Bayreuth Inhaltliche Konzeption: ets GmbH, Halblech

Mehr

PBS500-2000 mit Ausgleichzylinder

PBS500-2000 mit Ausgleichzylinder PBS500-000 mit Ausgleichzylinder Max Weber Seite 1 von 1 PBS500-000 Standard mit Ausgleichzylinder ohne Elektronik. INHALTSVERZEICHNIS 1. Gerätetyp. Inhaltsverzeichnis 3. Allgemeines 4. Vorraussetzungen

Mehr

Wählen zwischen elektromechanischen und fluidtechnischen linearen Aktuatoren in der Entwicklung industrieller Systeme

Wählen zwischen elektromechanischen und fluidtechnischen linearen Aktuatoren in der Entwicklung industrieller Systeme Wählen zwischen elektromechanischen und fluidtechnischen linearen Aktuatoren in der Entwicklung industrieller Systeme James Marek, Geschäftsbereichsleiter, Thomson Systems Thomson Industries, Inc. 540-633-3549

Mehr

Sensorik & Aktorik Wahlpflichtfach Studienrichtung Antriebe & Automation

Sensorik & Aktorik Wahlpflichtfach Studienrichtung Antriebe & Automation Sensorik & Aktorik Wahlpflichtfach Studienrichtung Antriebe & Automation - Hydraulik & Pneumatik - Prof. Dr. Ulrich Hahn SS 2010 Übertragung von Flüssigkeiten: Hydraulik Hydraulik und Pneumatik Kräften

Mehr

Kapitel 1: Pneumatische Grundbegriffe

Kapitel 1: Pneumatische Grundbegriffe Alle Inhalte dieser Präsentation, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt (Copyright). Bitte fragen Sie uns, falls Sie die Inhalte dieser Präsentation verwenden möchten.

Mehr

Fehleranalyse von MAFEX-ULV Geräten

Fehleranalyse von MAFEX-ULV Geräten Fehlerbaumanalyse Das System arbeitet nicht ordnungsgemäß Die Steuerung zeigt beim Einschalten im Display nichts an Die Steuerung zeigt im Display Fehler Düse Die Dosierpumpe fördert gar nicht oder nur

Mehr

LUFT-LUFT DRUCKVERSTÄRKER (BOOSTER)

LUFT-LUFT DRUCKVERSTÄRKER (BOOSTER) LUFT-LUFT DRUCKVERSTÄRKER (BOOSTER) Der Luft-Luft Druckverstärker oder Booster ist ein Gerät, das automatisch die Druckluft komprimiert und den Ausgangsdruck auf den doppelten Wert des Eingangsdruckes

Mehr

Durchgehende Mittenbohrung zur Durchführung von Energieleitungen

Durchgehende Mittenbohrung zur Durchführung von Energieleitungen OSE Flach-Schwenkeinheit Type OSE, pneumatisch Hydraulische Dämpfung Durchgehende Mittenbohrung zur Durchführung von Energieleitungen Antrieb pneumatisch, leistungsfähig bei einfachster Handhabung Gehäuse

Mehr

Pneumatik Elektropneumatik Grundlagen

Pneumatik Elektropneumatik Grundlagen Frank Ebel, Siegfried Idler, Georg Prede, Dieter Scholz Pneumatik Elektropneumatik Grundlagen Lehrbuch. Auflage Bestellnummer 55600 Haben Sie Anregungen oder Kritikpunkte zu diesem Produkt? Dann senden

Mehr

Druckluftbremse Grundlagen

Druckluftbremse Grundlagen Druckluftbremse Grundlagen Postenblätter Überströmventile Suchen sie im SVBA-Tabellenbuch die Namen der Symbole heraus und schreiben sie die Nummern der Ventile ein. X voller Rückströmung A ohne Rückströmung

Mehr

Steuerungstechnik. 2.1 Allgemeines

Steuerungstechnik. 2.1 Allgemeines Steuerungstechnik 2 2. Allgemeines Steuerungstechniken Sie werden in selbstarbeitenden und automatisierten (Produktions-) Prozessen genutzt und umfassen: logisches Einsetzen von Schaltvorgaben; logisches

Mehr

Energieeffizienz in Druckluftnetzen. Hinweise und Erkenntnisse von Alfred Kratz

Energieeffizienz in Druckluftnetzen. Hinweise und Erkenntnisse von Alfred Kratz Energieeffizienz in Druckluftnetzen Hinweise und Erkenntnisse von Alfred Kratz Druckluft ist sauber, unkompliziert in der Handhabung, Geräte und Anlagen sind robust und vergleichsweise preiswert Druckluft

Mehr

Seminare Steuerungstechnik

Seminare Steuerungstechnik Didaktik in Regelungs- und Steuerungstechnik IDV Ingenieurbüro de Vries Seminare Steuerungstechnik IDV Ingenieurbüro de Vries - Donnerschweer Str.85-26123 Oldenburg - (0441)20056105 - (0441) 20056107 IDV-Seminare

Mehr

Steuerungs- und Regelungstechnik

Steuerungs- und Regelungstechnik Lehrplan Steuerungs- und Regelungstechnik Fachschule für Technik Fachrichtung Kraftfahrzeugtechnik Fachrichtungsbezogener Lernbereich Ministerium für Bildung, Kultur und Wissenschaft Hohenzollernstraße

Mehr

Pneumatik. Zweistufige Teleskopzylinder, doppeltwirkend. Baureihe T2. Datenblatt T2.01.0.0.1

Pneumatik. Zweistufige Teleskopzylinder, doppeltwirkend. Baureihe T2. Datenblatt T2.01.0.0.1 BOHNPneumatik Pneumatik BOHN Baureihe T2 - Hersteller zweistufige Teleskopzylinder, doppeltwirkend Ihr direkter für Pneumatik Teleskopzylinder und Sonderzylinder Zweistufige Teleskopzylinder, doppeltwirkend

Mehr

Pneumatikzylinder Baureihe MI - ISO6432

Pneumatikzylinder Baureihe MI - ISO6432 Pneumatikzylinder Baureihe MI - ISO6432 2 Pneumatikzylinder ISO6432 Baureihe MI Spezifikation Ø mm 8 10 12 16 20 25 32 40 Betätigung doppeltwirkend, einfachwirkend - doppeltwirkend mit Dämpfung Medium

Mehr

Schulungsprogramm der HPKJ GmbH

Schulungsprogramm der HPKJ GmbH Schulungsprogramm der HPKJ GmbH Kompetenz vor Ort Unser Wissen Ihr Vorteil Unsere Schulungen in den Bereichen Hydraulik, Schlauch- und Verbindungstechnik bieten Ihrem Unternehmen praktischen und direkten

Mehr

A Zerspankraft* Problemstellung:

A Zerspankraft* Problemstellung: Lernfeld 5 Funktionszusammenhänge beim Zerspanen auf Werkzeugmaschinen 1.1 Problemstellung: Bei Schrupparbeiten mit einer Drehmaschine bricht die Schneide des Drehmeißels. Welche Ursachen können dafür

Mehr

Grundlagen der Automatisierungstechnik Fachbuch

Grundlagen der Automatisierungstechnik Fachbuch Grundlagen der Automatisierungstechnik Fachbuch Bestell-Nr.: 56069 Stand: 0/008 Autoren: F. Ebel, S. Idler, G. Prede, D. Scholz Redaktion: A. Hüttner, R. Pittschellis Layout: 0/008, F. Ebel Festo Didactic

Mehr

Volumenstrom-Kalibrierstand I

Volumenstrom-Kalibrierstand I Volumenstrom-Kalibrierstand I Kalibrieren von Messturbinen im Durchflussbereich von 33 1.000 l/min im Master- Slave- Verfahren. Der Prüfstand besteht aus einem Durchflusskreis mit einer Schraubenspindelzähler-

Mehr

A GLOBAL HYDRAULICS COMPANY. Schmiedepressen Durchbruch für moderne Wasserhydraulik USA ENGLAND FRANCE SPAIN GERMANY ITALY CHINA KOREA MEXICO BRAZIL

A GLOBAL HYDRAULICS COMPANY. Schmiedepressen Durchbruch für moderne Wasserhydraulik USA ENGLAND FRANCE SPAIN GERMANY ITALY CHINA KOREA MEXICO BRAZIL A GLOBAL HYDRAULICS COMPANY Schmiedepressen Durchbruch für moderne Wasserhydraulik USA ENGLAND FRANCE SPAIN GERMANY ITALY CHINA KOREA MEXICO BRAZIL Oilgear Oilgear Oilgear Energy Industrial Mobile Quelle:

Mehr

EasyDrive. Pneumatischer Radialkolbenmotor. BIBUS GmbH. www.bibus.de

EasyDrive. Pneumatischer Radialkolbenmotor. BIBUS GmbH. www.bibus.de BIBUS GmbH www.bibus.de EasyDrive Pneumatischer Radialkolbenmotor Beschreibung und Technik Der EasyDrive Druckluftmotor nutzt das Radialkolbenprinzip (s. Schnittbild) und setzt deswegen neue Maßstäbe unter

Mehr

Grundlagen der Mechanik

Grundlagen der Mechanik Ausgabe 2007-09 Grundlagen der Mechanik (Formeln und Gesetze) Die Mechanik ist das Teilgebiet der Physik, in welchem physikalische Eigenschaften der Körper, Bewegungszustände der Körper und Kräfte beschrieben

Mehr

Neues Gerotor Motoren Programm

Neues Gerotor Motoren Programm Neues Gerotor Motoren Programm Langsamlaufend mit hohem von 40 bis 500 cm 3 /U bis 824 Nm Drehzahl max. bis 1200 min 1 Druckgefälle max. bis 200 bar Referenz: 100 P 000107 D 00 Stand: 11.2008 1/8 1 Allgemeines.......................................................................

Mehr

BOSCH. Hydraulik in. mobilen Arbeitsmaschinen. ULB Darmstadt. iiiiimiiiiii 16585912

BOSCH. Hydraulik in. mobilen Arbeitsmaschinen. ULB Darmstadt. iiiiimiiiiii 16585912 Hydraulik in mobilen Arbeitsmaschinen ULB Darmstadt iiiiimiiiiii 585912 Inhalt 1 1.1 1.2 1.3 1.4 1.5 1.6 1.7 2 2.1 2.1.1 2.1.2 2.2 2.2.1 2.2.2 2.2.3 2.2.4 2.2.5 2.2.6 2.3 2.3.1 2.3.2 2.3.3 2.4 3 3.1 3.2

Mehr

Beschreibung und Bedienungsanleitung: Druckbegrenzungsventil B, DIN 14 380 PN16

Beschreibung und Bedienungsanleitung: Druckbegrenzungsventil B, DIN 14 380 PN16 Beschreibung und Bedienungsanleitung: Druckbegrenzungsventil B, DIN 14 380 PN16 09/13 Druckbegrenzungsventil zur Einhaltung des gewünschten maximalen Arbeitsdruckes zum Schutz der Schläuche und Armaturen.

Mehr

Schnellkurs Ohmsches Gesetz Reihen- und Parallelschaltung von Widerständen. Jeder kennt aus der Schule das Ohmsche Gesetz:

Schnellkurs Ohmsches Gesetz Reihen- und Parallelschaltung von Widerständen. Jeder kennt aus der Schule das Ohmsche Gesetz: Schnellkurs Ohmsches Gesetz eihen- und Parallelschaltung von Widerständen Jeder kennt aus der Schule das Ohmsche Gesetz: = Aber was bedeutet es? Strom (el. Stromstärke) Spannung Widerstand Vorbemerkung:

Mehr

Jet-Öler Serie ALD(U)600/900

Jet-Öler Serie ALD(U)600/900 Jet-Öler Serie ALD(U)600/900-349 Jet-Öler Serie ALD(U)600/900 Zentrale Kontrolle der Mehrstellenölung Geringer Ölverbrauch Vereinfachte Ölmengen-einstellung, bei der nur der Differenz-Druck eingestellt

Mehr

300 Minuten, zuzüglich 15 Minuten Einlesezeit

300 Minuten, zuzüglich 15 Minuten Einlesezeit Abitur 2004 Konstruktions- und Fertigungstechnik Lk Seite 2 Hinweise für den Schüler Bearbeitungszeit: 300 Minuten, zuzüglich 15 Minuten Einlesezeit 1 Erlaubte Hilfsmittel - Tabellenbuch nach Vorgabe der

Mehr

Medien. Drive & Control Academy

Medien. Drive & Control Academy Medien Drive & Control Academy 2 Medien Vorwort Erweitern Sie Ihr Wissen und stärken Sie Ihre Kompetenz mit Medien der Drive & Control Academy. Wissen ist gerade in Technologiebranchen einer der wichtigsten

Mehr

Bestell-Nr. 091180 Stand: 07/2004 F. Ebel, G. Prede, D. Scholz Doris Schwarzenberger 12.07.2004, Verena Fuchs, Beatrice Huber

Bestell-Nr. 091180 Stand: 07/2004 F. Ebel, G. Prede, D. Scholz Doris Schwarzenberger 12.07.2004, Verena Fuchs, Beatrice Huber Bestell-Nr. 091180 Stand: 07/2004 Autoren: F. Ebel, G. Prede, D. Scholz Grafik: Doris Schwarzenberger Layout: 12.07.2004, Verena Fuchs, Beatrice Huber Festo Didactic GmbH & Co. KG, 73770 Denkendorf, Germany,

Mehr

Automatisierungstechnik mit Förderband LT

Automatisierungstechnik mit Förderband LT Automatisierungstechnik mit Förderband LT 20.10.2013 1 Band LT Das Transportband LT ist so konzipiert, dass es vielseitig einsetzbar ist. Durch das Profilgerüst aus Aluminium mit T Nuten im 20 mm Raster

Mehr

Brems- und Tristop-Zylinder Grundlehrgang

Brems- und Tristop-Zylinder Grundlehrgang Brems- und Tristop-Zylinder Grundlehrgang Aufgabe Anmerkung Bremszylinder haben, in Verbindung mit den mechanischen Radbremsen, bei druckluftgebremsten Fahrzeugen die Aufgabe, in Abhängigkeit von der Grösse

Mehr

PNEUMATIKZYLINDER. Ø 32 bis Ø 200. Gedämpft Ungedämpft Doppeltwirkend Einfachwirkend Multi-Positions-Zylinder Tandemzylinder

PNEUMATIKZYLINDER. Ø 32 bis Ø 200. Gedämpft Ungedämpft Doppeltwirkend Einfachwirkend Multi-Positions-Zylinder Tandemzylinder PNEUMATIKZYLINDER 32 bis 200 Gedämpft Ungedämpft Doppeltwirkend Einfachwirkend Multi-Positions-Zylinder Tandemzylinder De Boeg 26-9206 BB Drachten P.O. Box 633-9200 AP Drachten The Netherlands Tel.: +31

Mehr

3.2 LAGER UND FÜHRUNGEN. 3.2.1 Wie werden die Lager eingeteilt? 3.2.2 Was kennen Sie für Wälzlager? Gleitlager Wälzlager

3.2 LAGER UND FÜHRUNGEN. 3.2.1 Wie werden die Lager eingeteilt? 3.2.2 Was kennen Sie für Wälzlager? Gleitlager Wälzlager 3.2 LAGER UND FÜHRUNGEN 3.2.1 Wie werden die Lager eingeteilt? Gleitlager Wälzlager 3.2.2 Was kennen Sie für Wälzlager? Rillenkugellager (ein- und zweireihig) Schulterlager Schrägkugellager Pendelkugellager

Mehr

Druckluftmotoren von Atlas Copco

Druckluftmotoren von Atlas Copco Druckluftmotoren von Atlas Copco Wir wollen in unserer Branche Schrittmacher sein und stehen für Entwicklung und Innovation. eine umfassende Palette an Standard-Druckluftmotoren bieten. ein führender Hersteller

Mehr

Einsatzmöglichkeiten der AVAMO-Produkte finden sich in der Erdöl- und Erdgasindustrie, in der chemischen, petrochemischen und Kraftwerksindustrie.

Einsatzmöglichkeiten der AVAMO-Produkte finden sich in der Erdöl- und Erdgasindustrie, in der chemischen, petrochemischen und Kraftwerksindustrie. Antriebstechnologie Made in Germany AVAMO ist die neue Marke der NTF Korfhage Maschinenbau GmbH. Wir sind ein zu 100 Prozent privater, unabhängiger und inhabergeführter Hersteller von Antriebs- und Steuerungslösungen

Mehr

Direkt betätigte Sitzventile 2/2- und 3/2-Wege PN320 10 l/min

Direkt betätigte Sitzventile 2/2- und 3/2-Wege PN320 10 l/min 1/1 Hauhinco-2_2-3_2-Wege-Sitzventil_DN3_PN320 Wasserhydraulik 01.2016 Direkt betätigte Sitzventile DN3 2/2- und 3/2-Wege PN320 10 l/min Merkmale: Direktgesteuertes Wege-Sitzventil zum Steuern von unter

Mehr

Pneumatikzylinder ISO 6431 und VDMA 24562

Pneumatikzylinder ISO 6431 und VDMA 24562 Pneumatikzylinder ISO 6431 und VDMA 24562 Seite 1 I N H A L T Technische Eigenschaften 3 Zylinderkräfte 4 Abmessungen 5 Magnetschalter 7 Brems und Feststelleinheit 8 Übersicht der Montageelemente 9 Seite

Mehr

2.1.I Elektrik. 2.1.2 Pneumatik. 2.1.3 Medien. 2.1.4 Filterplatten. 31 Stück 111

2.1.I Elektrik. 2.1.2 Pneumatik. 2.1.3 Medien. 2.1.4 Filterplatten. 31 Stück 111 Technische Daten 2.1.I Elektrik Spannung Strom (Absicherung) Frequenz Schutzart Leistung der E-Motoren Anpresshydraulik 2.1.2 Pneumatik Druckluft 6 bar 2.1.3 Medien Filtrat-Einlauf (Trübeintritt der Suspension)

Mehr

speedpower Pressenzylinder www.pneumohydraulik.com www.specken-drumag.com www.ribapneumatic.de www.hydaira.ch www.cges.be

speedpower Pressenzylinder www.pneumohydraulik.com www.specken-drumag.com www.ribapneumatic.de www.hydaira.ch www.cges.be speedpower Pressenzylinder www.pneumohydraulik.com www.specken-drumag.com www.ribapneumatic.de www.hydaira.ch www.cges.be 1 speedpower Einführung Pneumohydraulik speedpower heißt die neue Generation von

Mehr

Praktikum Digitaltechnik

Praktikum Digitaltechnik dig Datum : 1.06.2009 A) Vorbereitungsaufgaben 1) Was unterscheidet sequentielle und kombinatorische Schaltungen? Kombinatorische ~ Sequentielle ~ Ausgänge sind nur vom Zustand der Eingangsgrößen abhängig

Mehr

Sonnenmotor STIRLING

Sonnenmotor STIRLING Umwelt / Energien Lehrwerkstätten und Berufsschule Zeughausstrasse 56 für Mechanik und Elektronik Tel. 052 267 55 42 CH-8400 Winterthur Fax 052 267 50 64 Sonnenmotor STIRLING P A6042 STIRLING- Funktionsmodell

Mehr

ISO Mini- Pneumatikzylinder Serie P1A Gemäß ISO 6432 und CETOP RP52P

ISO Mini- Pneumatikzylinder Serie P1A Gemäß ISO 6432 und CETOP RP52P ISO Mini- Pneumatikzylinder Serie P1A Gemäß ISO 6432 und CETOP RP52P Der P1A Zylinder ist für den Einsatz in einem breiten Spektrum von Anwendungen bestimmt. Die Zylinder sind besonders geeignet für leichtere

Mehr

KONSTANDIN GMBH Pneumatik Hydraulik Vakuum

KONSTANDIN GMBH Pneumatik Hydraulik Vakuum KONSTANDIN GMBH Pneumatik Hydraulik Vakuum Ihr Experte für Pneumatik, Hydraulik und Vakuumtechnik Vielfältige Kompetenzen unter einem Dach Seit über drei Jahrzenten ist Konstandin Ihr Partner für Pneumatik,

Mehr

3/2-Wegeventil, elektrisch betätigt, Serie AS3-SOV ATEX optional G 3/8 - G 1/2 Rohranschluss

3/2-Wegeventil, elektrisch betätigt, Serie AS3-SOV ATEX optional G 3/8 - G 1/2 Rohranschluss Aufbereitung von ruckluft Wartungseinheiten und Komponenten 1 00133928_b auart Nenndurchfluss Nenndurchfluss, 1 2 Nenndurchfluss, 2 3 etriebsdruck min./max. Sitzventil, verblockbar 4500 l/min 4500 l/min

Mehr

AUTOMATISCHE PROBENEHMER ZUR PROBENENTNAHME

AUTOMATISCHE PROBENEHMER ZUR PROBENENTNAHME Vico Tana 1/21 16126 Genova Italy Tel+39 010 2541886 Fax+39 010 3032166 Email fourtech.fourtech@gmail.com www.fourtech.it AUTOMATISCHE PROBENEHMER ZUR PROBENENTNAHME AUTOMATISCHE PROBENEHMER ZUR MECHANISCHEN

Mehr

Grundlagen der Automatisierungstechnik Klausur Februar 2011

Grundlagen der Automatisierungstechnik Klausur Februar 2011 Grundlagen der Automatisierungstechnik Klausur Februar 2011 Aufgabe 1 Boolsche Algebra (10 Punkte) Die Normalform für eine XOR Verknüpfung lautet F=. a) Geben sie die Wahrheitstabelle für die XOR-Verknüpfung

Mehr

SEW-EURODRIVE stellt neue Elektrozylinderbaureihe

SEW-EURODRIVE stellt neue Elektrozylinderbaureihe Optimierte Prozesse durch Dynamik, Kraft, Kompaktheit und hohe Lebensdauer SEW-EURODRIVE stellt neue Elektrozylinderbaureihe CMS vor Bruchsal, Hannover Messe 2006: In Produktionsanlagen besteht die Forderung

Mehr

DAMPF UND KONDENSAT IN ROHRLEITUNGEN

DAMPF UND KONDENSAT IN ROHRLEITUNGEN DAMPF UND KONDENSAT IN ROHRLEITUNGEN Durch Rohrleitungen strömt Dampf oder Kondensat zum Verbraucher. Die Rohrleitungen sollten nicht zu klein und nicht zu groß sein. Ist die Rohrleitung zu klein, passt

Mehr

Digitale Zündung ZDG3

Digitale Zündung ZDG3 Digitale Zündung ZDG3 Anbauanleitung digitale Zündung ZDG3 für LAVERDA 500/Atlas 1. Beschreibung 2. Montage 3. Elektrischer Anschluss 4. Einstellung 5. Allgemeines Volker Sachse Lerchenweg 12 D32312 Lübbecke

Mehr

Dokumentation Vakuumschieber DN 250

Dokumentation Vakuumschieber DN 250 Dokumentation Vakuumschieber DN 250 WER Dok.D.02.252 1. Einführung / Sicherheitshinweis 2. Kurzbeschreibung 3. Technische Daten 4. Montageanleitung 5. Antrieb 6. Wartungsanleitung 7. Ersatzteile 1. Einführung

Mehr

3/2, 5/2 und 5/3- Wege Ventil nach NAMUR Richtlinien

3/2, 5/2 und 5/3- Wege Ventil nach NAMUR Richtlinien KENNGRÖSSEN Allgemein Bauart Betätigungsart Rückstellung Anschluss Umgebungstemperatur Mediumstemperatur Werkstoff Schieberventil elektrisch bzw. über Handbetätigung oder pneumatisch. Die Handbetätigung

Mehr

PARASOLTM. - Technischer Leitfaden PARASOL VAV PARASOL. ADAPT Parasol. Komfortmodule für Konferenzräume und Büros.

PARASOLTM. - Technischer Leitfaden PARASOL VAV PARASOL. ADAPT Parasol. Komfortmodule für Konferenzräume und Büros. PARASOLTM - Technischer Leitfaden Komfortmodule für Konferenzräume und Büros PARASOL VAV PARASOL ADAPT Parasol www.swegon.com Eine Lösung für jede Bedarfssituation Die unten aufgeführte Abbildung ist ein

Mehr

Wasserstrahlschneiden mit Steuerung von ProCom Automation

Wasserstrahlschneiden mit Steuerung von ProCom Automation Perndorfer Maschinenbau bringt Wasserstrahlschneidemaschinen mit Plungerpumpen auf den Markt Wasserstrahlschneiden mit Steuerung von ProCom Automation Aachen, 19. November 2012 Der Perndorfer Maschinenbau

Mehr

Drehdurchführungen Drehdurch- führungen

Drehdurchführungen Drehdurch- führungen Die Produkte von Indunorm sind viel seitig einsetzbar und zeichnen sich vor allem durch eine hohe Druckfestigkeit und eine kompakte (strömungsbegünstigende) Bauweise aus. sind Maschinen- Verbindungs -

Mehr

Übung: Aktorik und Antriebstechnik

Übung: Aktorik und Antriebstechnik Identifizierungs- und Automatisierungstechnik Übung: Aktorik und Antriebstechnik Prof. Dr. Michael ten Hompel Sascha Feldhorst Lehrstuhl für Förder- und Lagerwesen TU Dortmund Aktorik und Antriebstechnik

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: CARE-Paket Grundlagen der Physik. Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: CARE-Paket Grundlagen der Physik. Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: CARE-Paket Grundlagen der Physik Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de Inhalt Vorwort 5 1. Hinweise

Mehr

Universelle Prüfanlage für Pneumatikkomponenten >PP200STA<

Universelle Prüfanlage für Pneumatikkomponenten >PP200STA< Universelle Prüfanlage für Pneumatikkomponenten >PP200STA< schematische Darstellung: PNEUMATIK Die gezeigte Anordnung wurde konzipiert und realisiert für SR Technics

Mehr

Technische Daten. Anbaustabilisierer WS 220 und WS 250

Technische Daten. Anbaustabilisierer WS 220 und WS 250 Technische Daten Anbaustabilisierer WS 220 und WS 250 Technische Daten Anbaustabilisierer WS 220 Anbaustabilisierer WS 250 Arbeitsbreite max. 2.150 mm 2.500 mm Arbeitstiefe 0-500 mm 0-500 mm Eigengewicht

Mehr

Regelungstechnik - KOMPAKT. 1. Grundbegriffe

Regelungstechnik - KOMPAKT. 1. Grundbegriffe Regelungstechnik - KOMPAKT 1. Grundbegriffe Im Gegensatz zu Steuerungen arbeiten Regelungen nach dem Prinzip des geschlossenen Wirkungsablaufs. Die zu regelnde Größe x wird ständig erfasst und über eine

Mehr

Betriebsanleitung. Drucksensoren 97PA-21G-50 97PA-21Y-5 97PA-21Y-160 97PA-21Y-400

Betriebsanleitung. Drucksensoren 97PA-21G-50 97PA-21Y-5 97PA-21Y-160 97PA-21Y-400 Rev. 1.6 Betriebsanleitung Drucksensoren 97PA-21x-xxx Seite 1 von 5 Betriebsanleitung Drucksensoren Artikelnummer: 97PA-21G-10 97PA-21G-50 97PA-21Y-5 97PA-21Y-160 97PA-21Y-400 HINWEIS Diese Betriebsanleitung

Mehr

Vergleich verschiedener Linearantriebstechnologien Break-Even Analyse

Vergleich verschiedener Linearantriebstechnologien Break-Even Analyse Vergleich verschiedener Linearantriebstechnologien Break-ven nalyse Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Friedrich Bleicher 27.11. 29.11.212 Dipl.-Ing. Fabian Dür Dipl.-Ing. Thomas Flatz Christian Salvatori,

Mehr

Baureihe A. S+R automation systems GmbH S+R

Baureihe A. S+R automation systems GmbH S+R Baureihe A Kennzeichnend für die Baureihe A ist die Verwendung von Motoren, die in der Ausführung Getriebe-, Servo-, oder Schrittmotor direkt über eine Kupplung in Axialrichtung an den Zylinder angebaut

Mehr

Pumpenkennlinie. Matthias Prielhofer

Pumpenkennlinie. Matthias Prielhofer Matthias Prielhfer 1. Zielsetzung Im Rahmen der Übung sllen auf einem dafür eingerichteten Pumpenprüfstand Parameter gemessen werden um eine erstellen zu können. Weiters sll vn einem Stellglied, in diesem

Mehr

HOCHDRUCK- TECHNIK HYDRAULIK PNEUMATIK PRÜFTECHNIK

HOCHDRUCK- TECHNIK HYDRAULIK PNEUMATIK PRÜFTECHNIK HOCHDRUCK- TECHNIK HYDRAULIK PNEUMATIK PRÜFTECHNIK MAXIMATOR GmbH Anwendung und Aufbau Unsere Nachverdichter vom Typ PLV sind zum Verdichten von Druckluft oder Stickstoff geeignet. Es werden die üblichen

Mehr

Monokular Mikroskop Biosup Best.- Nr. MD03366

Monokular Mikroskop Biosup Best.- Nr. MD03366 Monokular Mikroskop Biosup Best.- Nr. MD03366 1. Beschreibung 1. Okular 2. monokularer Beobachtungsaufsatz 3. Tubus 4. Objektrevolver mit 4 Objektiven 5. Objektive 6. Objekttisch 7. Rädchen für Längsbewegung

Mehr

Master Pneumatic Inc. Vorstellung der Druckregler

Master Pneumatic Inc. Vorstellung der Druckregler Master Pneumatic Inc. Vorstellung der Druckregler Dezember 2010 / PIH Welchen Zwecken dienen Druckregler Reduzieren den höheren Eingangsdruck eines Gases oder einer Flüssigkeit (von einem Kompressor, Pumpe

Mehr

Chemietauchpumpen Type NCT / NMT

Chemietauchpumpen Type NCT / NMT Chemietauchpumpen Type NCT / NMT Allgemeines Die DICKOW-Chemietauchpumpe, Type NCT, ist eine Tauchpumpe nach dem Prinzip der Zweirohrpumpe. Die maximalen Fördermengen liegen derzeit bei ca. 700 m 3 /h.

Mehr

Lüftungsgitter aus Aluminium VA-A

Lüftungsgitter aus Aluminium VA-A Beschreibung VA-A ist ein rechteckiges Aluminiumgitter mit einstellbaren Lamellen. Das VA-A Gitter kann in Geschäfts- sowie Industrieräumen eingesetzt werden. Das Gitter kann für Zuluft sowie Abluft verwendet

Mehr

Widerstandskraft bzw. Widerstandsmoment

Widerstandskraft bzw. Widerstandsmoment 7. ABS: Kräfte und Drehmomente Seite 1 iderstandskraft bzw. iderstandsmoment Bei einer gleichförmigen Bewegung muss die antreibende Kraft F bzw. M gleich der iderstandskraft (Lastmoment) F bzw. M sein

Mehr