Informatik Service Center ISC-EJPD

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Informatik Service Center ISC-EJPD"

Transkript

1 Eidgenössisches Justiz- und Polizeidepartement EJPD Informatik Service Center ISC-EJPD Wir bieten hochverfügbare Informatiklösungen für sicherheitskritische Fach anwendungen. Kompetent und kunden orientiert.

2

3 Editorial Liebe Kundinnen und Kunden Sehr geehrte Damen und Herren Das ist der zentrale Leistungserbringer im Eidgenös sischen Justiz- und Polizeidepartement EJPD und Ihr Spezialist für die Entwicklung sowie den Betrieb von vernetzten und sicherheitskritischen Fachanwendungen. Mit unserem Know-how unterstützen wir die Bereiche Justiz, Polizei und Migration bei der Lösung ihrer geschäftskritischen Prozesse. Auch Bundesbehörden sowie kantonale und kommunale Stellen profitieren von unseren Dienstleistungen. Wir sind Ihr kompetenter Partner von der Idee über die Entwicklung und die Integration bis zum Betrieb von individuellen, vernetzten und sicherheitskritischen Informatiklösungen. Einen Vollservice, den wir über die ganze Lebensdauer der Fachanwendung sicherstellen. Ein hoch motiviertes Team mit modernster Infrastruktur und fortschrittlicher Technologie steht Ihnen zur Verfügung. Sie erhalten benutzerfreundliche Anwendungen mit höchster Verfügbarkeit, dazu Support rund um die Uhr. Mit interessanten Einblicken in unsere tägliche Arbeit wünschen wir Ihnen eine spannende Lektüre! Christian Baumann Leiter ISC-EJPD Inhaltsverzeichnis Strategie und Vision...4 Unterstützte Kernaufgaben...6 Produktgruppe Projekte und Dienstleistungen...8 Produktgruppe Betrieb Support im ISC-EJPD Dienst Überwachung Post- und Fernmeldeverkehr (ÜPF) Zusammenarbeit national und international Das ISC-EJPD als Arbeitgeber

4 Strategie und Vision Wir sind der kompetente Anbieter von IT-Leistungen im sicherheitskritischen Umfeld! Wir dienen den Kunden als erster Ansprechpartner. Dank Mitarbeitenden, die qualitativ hochstehende Leistungen erbringen. Wir setzen uns selbstkritisch mit uns auseinander: Wir wollen wissen, ob die ausgeführten Projekte gelungen oder verbesserungsfähig sind. So garantieren wir nachhaltige Lösungen und sichern uns das Vertrauen unserer Kunden. Wir orientieren unsere Geschäftstätigkeit konsequent an den Kundenbedürfnissen. Von hier aus in die ganze Welt: das Informatik Service Center ISC-EJPD an der Fellerstrasse 15 in Bern. 4

5 Eine starke Truppe! Wir kennen das Kerngeschäft unserer Kunden. Hohe Fachkompetenz sowie ausgeprägtes Qualitäts- und Kostenbewusstsein zeichnen uns besonders aus. 5

6 Unterstützte Kernaufgaben Im sicherheitskritischen Umfeld zuhause: Das Informatik Service Center ISC-EJPD unterstützt Polizei, Justiz und Migrationsbehörden mit hochverfügbaren Informationssystemen. Kompetent und kundenorientiert bietet das ISC-EJPD hochverfügbare und aufgaben übergreifende Informatik-Fachanwendungen für sicherheitskritische Belange. Unterstützte Kernaufgaben unserer Kunden im Überblick Polizei und Strafverfolgung Fahndungen (Personen-, Fahrzeug- und Sachfahndung) Kriminalpolizeiliche Ermittlungen Erkennungsdienst (Fingerabdrücke, DNA-Profile) Ausweiswesen (biometrischer Pass, Identitätskarte) Überwachung Post- und Fernmeldeverkehr Justiz Registerführung (z.b. Strafregister, Zivilstandsregister, Handelsregister) Migration Visaerteilung Management von Einreise, Aufenthalt und Niederlassung von Ausländern Asylwesen Unser Auftrag Das ISC-EJPD folgt den FLAG-Grundsätzen: Führen mit LeistungsAuftrag und Globalbudget. Für jede Legislaturperiode erhält es vom Bundes rat einen Leistungsauftrag. Dieser bestimmt die stra tegische Ausrichtung des ISC-EJPD sowie die Leistungs- und Wirkungsziele für jede Pro dukt gruppe. FLAG hat zum Ziel, Leistungen und Wirkungen des Staates besser messen zu können. Im aktuellen Leistungsauftrag positioniert sich das ISC-EJPD vor allem auch als Leistungserbringer für die Quer schnitts dienst leistung «Verwalten von Identitäten und Zugriffsrechten» in der Bundesverwaltung. 6

7 Ihr sicherer Zugang zu Ihren Applikationen: Single-Sign-on-Portal (SSO-Portal) EJPD Das SSO-Portal EJPD bildet die zentrale Sicherheitsarchitektur und -infrastruktur des ISC-EJPD. Es schützt unternehmensweite Fachanwendungen effizient und sicher vor unerlaubten Zugriffen. Das SSO-Portal EJPD ist eine zentrale Sicherheitskomponente für die Verwaltung von Benutzern (Identitäten). Es speichert und verwaltet Personendaten und legt fest, welche Personen welche Rechte besitzen für Portalverwaltung, für Dienste und für Fachanwen dungen. Verlässliche und sichere Zugriffskontrollen sind etabliert, unberechtigten Benutzern wird kein Zugriff gewährleistet. Dafür sorgt der zentrale Verwaltungsansatz. Audit- und Reporting-Funktionalitäten erlauben es, auf einfache Weise Übersichten zu erstellen und die Legal Compliance zu prüfen. Das SSO-Portal unterstützt folgende Kernfunktionen: Verwaltung von Identitäten und Zugriffsrechten Starke und sichere Authentisierung von Benutzern mit unterschiedlichen Authentisierungsverfahren Single-Sign-on einmalige Anmeldung für die Benutzung aller Fachanwendungen des EJPD Einheitlicher, sicherer und netzunabhängiger Zugang auf alle Fachanwendungen des EJPD Support für unterschiedliche Clients Support für unterschiedliche Mandanten Audit- und Reporting-Funktionalitäten Das SSO-Portal ist über das Bundesnetz und über das Internet zu erreichen. Nach erfolg reicher Authentisierung haben die Nutzer über das Webportal Zugriff auf ihre Fachanwendungen. Schutz Zentrale, rollenbasierte Administration Zugangsmanagement Daten und Services Sichere Integration von Anwendungen Verwaltung von Identitäten Schutz 7

8 Produktgruppe Projekte und Dienstleistungen Im Dienst für Polizei, Justiz und Migration: Das ISC-EJPD entwickelt und beschafft spezifische Fachanwendungen. Das ISC-EJPD entwickelt eigene Fachanwendungen, beschafft und integriert aber auch Fremdanwendungen und pflegt bestehende Applikationen. Im Rahmen der Weiterent wicklung werden die Anwendungen dem neusten technologischen Stand oder neuen Kundenanforderungen angepasst. Ob neu oder bestehend: Funktionalität, Verfügbarkeit, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit der Fachanwendungen sind auf die Bedürfnisse der Kunden ausgerichtet. Bestens ausgebildete Mitarbeitende Das ISC-EJPD verfügt über das spezifische Fachwissen, kennt die fachlichen Anforderungen der Kunden und bringt die besonderen Erfahrungen in der Umsetzung der übergeordneten politischen und fachlichen Vorgaben mit. Für jedes Projekt wird ein erfahrener Projektleiter ernannt, welcher die Vorhaben der Kunden von der Projektidee bis zur produktiven Einführung plant, koordiniert und steuert. Im modernen Projektmanagement sind Termin, Qualität, Wirtschaftlichkeit und Risikomanagement, aber auch Kommunikation, Transparenz, Tragen von Verantwortung und Leadership die wichtigsten Erfolgsfaktoren. Dazu gehört ebenfalls die aktive Beratung und Unterstützung der Kunden bezüglich optimaler Nutzung der Informatik in deren Geschäftsbereichen. Entwicklungsszenarien im ISC-EJPD Unterschiedliche Kunden haben unterschiedliche Anforderungen. Das ISC-EJPD entwickelt und betreibt für jeden Kunden individuelle und zukunftsweisende Fachanwendungen. Von der Projektabwicklung über den Betrieb und den Support bis zur Weiterentwicklung der Anwendungen die Palette der Leistungen ist breit. Folgende Entwicklungsszenarien bieten wir an: M ake ISC-EJPD: Das ISC-EJPD erbringt umfassende Leistungen für das gesamte Projekt. M ake & buy ISC-EJPD: Das ISC-EJPD erbringt umfassende Leistungen für das gesamte Projekt. Bestimmte Leistungen kauft es extern ein und tritt als General unternehmer (GU) auf. M ake & buy Kunde: Das ISC-EJPD erbringt ausgewählte Leistungen in einzelnen Phasen des Projektes. Weitere Leistungen kauft der Kunde selbst ein und tritt als Generalunternehmer (GU) auf. Buy: Der Kunde und externe Firmen führen das Projekt durch. Das ISC-EJPD integriert die fertig gestellte Fachanwendung in den Betrieb. 8

9 Die Projektleitenden des ISC-EJPD verfügen über mehrjährige Erfahrung im Leiten von Projekten und Programmen. Sie befinden sich regelmässig in Weiterbildungen und Zerti fi zierungen, um ihre Kompetenzen bezüglich Projektmanagement, aktuellen Technologien, Kommunikation und Betriebswirtschaft auf einem konstant hohen Standard zu halten. Technologiezentrum: konzentriertes Know-how Im Technologiezentrum des ISC-EJPD werden Ressourcen, Methoden und moderne Techno logien für die Softwareentwicklung bereitgestellt. Die Mitarbeitenden entwickeln hochverfügbare Informationssysteme für sicherheitskritische Belange nach dem aktuellsten technischen Stand. Um der dynamischen Entwicklung dieser Technologien gerecht zu werden, bilden sich die Mitarbeitenden permanent weiter. Höhere Fachabschlüsse und zertifizierte Weiterbildungskurse sind die Grundlage für ihr umfassendes IT-Wissen. Die Mitarbeitenden des Technologiezentrums beachten bei ihren Entwicklungen einerseits die bestehenden Architekturen der Bundesverwaltung und des EJPD und führen diese weiter. Andererseits werden für die unterschiedlichsten technischen Anforderungen nach haltige Lösungen gefunden. Dazu werden Referenzarchitekturen erarbeitet, abgestimmt und publiziert. Durch eine permanente Qualitätskontrolle und standardisierte Qualitätstests wird sicher ge stellt, dass ein hochstehendes und sicheres Produkt entsteht. Damit die nahtlose Über gabe an den Betrieb gewährleistet ist, werden Fachapplikationen schon in der Entwicklungs phase in eine automatische Installationsumgebung eingefügt. So ist garantiert, dass auf allen betriebenen Plattformen identische Abläufe angewendet werden. Für unsere Kunden im Einsatz: Methodische Projektplanung und laufende Funktionstests sind Kernelemente unserer Ablauforganisation Projektanmeldung Projektauftrag Initialisierung Freigabe Phase Konzept/Evaluation Systementwicklung (SE) Lösungsauswahl Systemmigration Freigabe Phase Realisierung Konzept Konzept Realisierung System spezifikation Evaluation Abschluss Systemabnahme Betriebsaufnahme (nur SA) Phasen Entscheidungspunkt Entscheidungspunkt Implementierung Angebotsauswahl Ausschreibungsunterlagen Projektschluss System fertigstellung Freigabe Phase Implementierung Systemadaption (SA) Freigabe Phase Abschluss Einführung Systemerstellung Voranalyse Zielvereinbarung Freigabe Phase Einführung Systemspezifikation Systemadaption Quelle: Informatikstrategieorgan Bund (2004): Hermes Manager 9

10 Produktgruppe Betrieb Unterwegs für Betrieb und Support: Das ISC-EJPD ist verantwortlich für den Betrieb und die Unterstützung sicherheitsrelevanter und vernetzter Fachanwendungen. Der Betrieb ISC-EJPD installiert und betreut die Infrastrukturkomponenten und Fachan wendungen, wechselt sie zyklusgerecht aus und passt sie den neusten Technologien an. Zudem unterstützt und informiert er die zahlreichen Benutzer und stellt die Einhaltung der Service Level Agreements sicher. Redundant: die Infrastruktur In zwei Rechenzentren wird die gesamte Infrastruktur des ISC-EJPD betrieben. Die voll ständig redundante Auslegung der beiden Standorte sichert den Betrieb mit hoher Ver füg barkeit. Fällt die Infrastruktur an einem Standort teilweise aus, übernimmt auto matisch die Infrastruk tur am zweiten Standort. Dieser Umschaltvorgang dauert lediglich einige Minuten. Anschliessend meldet sich der Benutzer beim SSO-Portal EJPD neu an und kann weiterarbeiten. Bei einem Gesamtausfall eines Standortes kann mit manuellem Aufwand auf den Zweitstandort umgeschaltet werden. Diese Umschaltung kann einige Stunden in Anspruch nehmen. Die Verfügbarkeit der Applikationen ist abhängig vom gewählten Service Level. Das ISC-EJPD bietet seinen Kunden verschiedene Service Levels an. Sie unterscheiden sich in Verfügbarkeit, Servicezeit, Dauer der Störungsbehebung und Katastrophenvorsorge. Gewährleistet: Hohe Verfügbarkeit der Anwendungen, Integrität der Daten, rasche Wiederaufnahme des Betriebes im Katastrophenfall. 10

11 Automatisches Umschalten zwischen den Standorten so funktioniert es: Applikationsserver Fallen Applikationen an einem Standort aus, sorgt die Lastverteilung (Load Balancing) für das automatische Umschalten auf den Zweitstandort. Datenbanken Fallen die Datenbanken an einem Standort aus, übernimmt der Zweitstandort die Funktion automatisch (Clustering). Die Daten sind nach kurzer Zeit wieder verfügbar. Datenspeicher Der Datenspeicher wird fortlaufend synchron bzw. asynchron zum Zweitstandort gespiegelt (Mirroring). Fällt ein Standort aus, wird der Datenspeicher automatisch zum Zweitstandort umgeschaltet. Backup Die Datensicherung (Backup) erfolgt ständig über beide Standorte. Netzwerk Beide Standorte nutzen die gleichen Netzwerksegmente: Fällt ein Standort aus, ist der Ausweichstandort über die gleichen Netzwerksegmente erreichbar. Zusätzlich überwacht eine spezifische Software den Zustand der Infrastruktur. Bei Störungen oder einem Ausfall alarmiert sie den zuständigen Bereitschaftsdienst. Je nach Beeinträchtigungsgrad (Kritikalität) sind verschiedene Eskalationsstufen vorgesehen. Zwei Standorte: das Konzept des ISC-EJPD Standort 1 Standort 2 Asynchroner Spiegel Archivspeicher Archivspeicher Synchroner Spiegel Datenspeicher inkl. Backup 2 Applikationsserver 2 Datenbankserver Applikation/ Middleware Datenbank Netzwerk Datenspeicher inkl. Backup 2 Datenbankserver Datenbank Glasverbindungen 2 Applikationsserver Applikation/ Middleware Netzwerk 11

12 Support im ISC-EJPD Bereitschaftsdienst rund um die Uhr Das Service Desk des ISC-EJPD ist die zentrale Drehscheibe zwischen den Benutzern unserer Fachanwendungen und unseren internen Spezialisten. Die Mitarbeitenden des Service Desk überwachen sämtliche Systeme und nehmen Störungsmeldungen der Nutzer entgegen. Sie klassifizieren die Störungen und alarmieren die Spezialisten. Das Service Desk stellt sicher, dass die Störung behoben wird, und teilt dem Nutzer mit, welche Lösung die Störungs be hebung ermöglicht hat. Zudem informiert das Service Desk die Nutzer mehrsprachig über geplante und ungeplante Unterbrüche der Fachanwendungen. Das Service Desk des ISC-EJPD steht Montag bis Freitag von 7 bis 18 Uhr zur Verfügung. Für bestimmte Fachanwendungen betreibt es ausserhalb der Öffnungszeiten einen 7 x 24 h Bereitschaftsdienst und bietet Support rund um die Uhr. Das Service Desk unterstützt Kunden weltweit und gewährleistet Zugriffe mittels Secure-ID. 12

13 Unsere Anwendungen entsprechen höchsten Anfor de rungen an die Verfügbarkeit und an die Sicherheit. Alle Produkte sind sicher und stabil! 13

14 Dienst Überwachung Postund Fernmeldeverkehr (ÜPF) Der Dienst Überwachung Post- und Fernmelde verkehr (ÜPF) stellt eine wichtige Kernaufgabe des ISC-EJPD dar. Der Dienst ÜPF koordiniert die Überwachungsaufträge zwischen Strafverfolgungsbehörden, Fernmeldedienst- und Postanbieterinnen sowie die Durchführung der eigentlichen Über wachungsmassnahmen. Im Rahmen von Strafverfahren setzt der Dienst ÜPF die Post- und Fernmeldeüberwachungen um. Zur Lokalisierung von vermissten Personen (Notsuchen) können Überwachungsmassnahmen auch ausserhalb der Strafverfahren angeordnet werden. Die technische und juristische Beratung von Strafverfolgungsbehörden und Fernmeldedienst anbieterinnen ist eine weitere wesentliche Aufgabe des Dienstes ÜPF. Für die Gewährleistung seines gesetzlichen Auftrages engagiert sich der Dienst ÜPF in entsprechenden nationalen und internationalen Gremien. Im Auftrag der Strafverfolgungsbehörden wird die Überwachung des Post- und Fernmeldeverkehrs umgesetzt. Die dazu notwendigen Auf ga ben werden vom verantwort lichen Dienst ÜPF koordiniert. 14

15 Strafprozessuale Überwachung des Fernmeldeverkehrs Die Schweizer Staatsanwaltschaften können unter strengen Voraussetzungen (Art. 269 StPO) sogenannte geheime Zwangsmassnahmen anordnen. Im Fall des Dienstes Überwachung Post- und Fernmeldeverkehr (ÜPF) handelt es sich dabei um Überwachungsmassnahmen. Die gewonnenen Daten werden im Informatiksystem Interception System Schweiz (ISS) verarbeitet. Das System nimmt die Daten, welche die Fernmeldedienstanbieterinnen (FDA) liefern, entgegen und zeichnet sie auf. Die Strafverfolgungsbehörde, welche die Über wachung angeordnet hat, kann die Daten innerhalb eines vom Gericht festgelegten und genehmigten Rahmens im Verarbeitungssystem auswerten (z.b. aufgezeichnete Gespräche anhören, Notizen anlegen, Übersetzungen erfassen). Der Dienst ÜPF ermöglicht mit dieser technischen Plattform den Schweizer Strafverfolgungsbehörden die Überwachung des Fernmeldeverkehrs. Diese werten die dort abgelegten Daten aus. Die Mitarbeitenden des Dienstes ÜPF selbst erhalten weder Kenntnis über den konkreten Fall noch über die konkreten Inhalte der überwachten Kommunikation. Ablauf einer Fernmeldeüberwachung Fernmeldedienstanbieter Telefonie Dienst ÜPF Auftragsabwicklung / Schaltung / Verrechnung Strafverfolgungsbehörden Auswertung Analyse Internet SMS / MMS Skype System ISS Chat 15

16 Zusammenarbeit national und international Wir unterstützen über Kunden in der ganzen Schweiz: Bundesamt für Polizei Bundesamt für Migration Bundesamt für Justiz Grenzwachtkorps Kantonale Migrationsämter Kantonale Justizbehörden Strafverfolgungsbehörden Gemeindebehörden Schaffhausen Konstanz Kreuzlingen Frauenfeld Basel Liestal Delémont Flughafen ZH Aarau Zürich Solothurn Luzern Neuchâtel St. Gallen Altstätten Appenzell Zug Schwyz Glarus Stans Bern Fribourg Vallorbe Herisau Sarnen Chur Altdorf Lausanne Flughafen GE Genève Standorte Empfangszentren Bundesamt für Migration Standorte Grenzwachtkorps Kantonale Behörden 16 Sion Bellinzona Chiasso

17 International vernetzt Schengen/Dublin-Abkommen Im Jahr 2005 hiess das Schweizervolk die Assoziierungsabkommen von Schengen/Dublin gut. Damit musste das ISC-EJPD verschiedene Fachanwendungen neu entwickeln bzw. erheblich anpassen und das nationale Fahndungssystem dem Schengener Informations system SIS der EU anschliessen. Schweizer Vertretungen im Ausland Rund 150 Auslandvertretungen Botschaften und Konsulate nehmen die Interessen der Schweiz im Ausland wahr. Das ISC-EJPD stellt für sie unter anderem die Visums- und Passausstellung sicher. Polizeiattachés Das Bundesamt für Polizei stationiert Polizeiattachés im Ausland. Sie unterstützen die Polizei und die Strafverfolgungsbehörden der Schweiz in der Bekämpfung der grenz über schrei ten den Kriminalität. Das ISC-EJPD stellt die polizeilichen Informationssysteme für die Zusammen arbeit zur Verfügung. Dienststellen Interpol Die kriminalpolizeiliche Organisation Interpol dient der internationalen Verbrechens bekämpfung. Über 180 Staaten sind Mitglied von Interpol. Das ISC-EJPD gewährleistet die Verbindung der kriminalpolizeilichen Behörden mit dem Interpol-Generalsekretariat in Lyon. Interpol-Standorte Polizeiattachés Schweizerische Vertretungen im Ausland (nicht abschliessend) Schengen-Staaten 17

18 Das ISC-EJPD als Arbeitgeber Motiviert für Kunden unterwegs: Wer im ISC-EJPD arbeitet, widmet sich vielseitigen und spannenden Aufgaben. Die Abteilungen des ISC-EJPD bieten zahlreiche Möglichkeiten, in einem mehrsprachigen, teilweise internationalen Umfeld tätig zu sein. Engagierte Mitarbeitende werden gezielt gefördert sowie mit Aus- und Weiterbildung unterstützt. Die Zusammenarbeit innerhalb des ISC-EJPD wie auch mit den Kunden ist geprägt von Wertschätzung und offener, ehrlicher Kommunikation. Die Mitarbeitenden schätzen attraktive Arbeitsbedingungen (z.b. flexible Arbeitszeit), teamorientierte Arbeit in einem komplexen Projektumfeld und die hohe Qualität der Infrastruktur. Der Standort Bern Bümpliz ist sehr gut erschlossen; auch mit dem öffent lichen Verkehr. Begleitung motivierter und talentierter junger Leute beim Einstieg ins Berufsleben Jedes Jahr bietet das ISC-EJPD drei Lernenden die Gelegenheit, die Ausbildung als Infor ma tiker/-innen zu beginnen. Sie haben die Möglichkeit, in mehreren Stages viel fäl ti g ste Themenbereiche kennenzulernen. Nach zwei Jahren wählen die Lernenden zwischen den Schwerpunkten Systemtechnik und Applikationsentwicklung aus und wechseln in die entsprechende Abteilung. Professionell betreut, verfassen sie hier ihre Praxisarbeit. Nach erfolg reichem Lehrabschluss sind die jungen Informatiker/-innen am Puls der tech nischen und wirtschaftlichen Entwicklung. Als gefragte Fachkräfte können sie in ver schiedensten Branchen eingesetzt werden. Ebenso absolvieren im ISC-EJPD laufend mehrere Jugendliche ein einjähriges Praktikum und schaffen mit dem im Berufsalltag angeeigneten Fachwissen die Basis für ihre Maturarbeit. Nach Erlangung der Berufsmaturität können sie sich auf dem Arbeitsmarkt präsentieren oder prüfungsfrei ein Studium an einer Fachhochschule aufnehmen. Das ISC-EJPD ist ein attraktiver Arbeitgeber für alle Karrierestufen. Zum Beispiel aufgrund des mehrsprachigen, teils internationalen Umfelds. 18

19 Norm deutsch Mit hochstehenden und marktgängigen Technologien decken wir die unterschiedlichsten Kundenbedürfnisse ab. Impressum Herausgeber: Fotos: BBL, ISC-EJPD Gestaltung: Casalini Werbeagentur AG Druck: Hansen Druck GmbH Das ISC-EJPD übernimmt keinerlei Gewähr für die Korrektheit, Vollständigkeit oder Aktualität der aufgeführten Informationen. Alle Rechte sind dem ISC-EJPD vorbehalten, auch die des Nachdrucks von Auszügen. 19

20 Fellerstrasse Bern Tel. +41 (0)

Eidgenössisches Justiz- und Polizeidepartement EJPD Informatik Service Center ISC-EJPD. Die Mobile-ID. Das neue Authentisierungsmittel am SSO-Portal

Eidgenössisches Justiz- und Polizeidepartement EJPD Informatik Service Center ISC-EJPD. Die Mobile-ID. Das neue Authentisierungsmittel am SSO-Portal Die Mobile-ID Das neue Authentisierungsmittel am SSO-Portal Agenda Kurzvorstellung ISC-EJPD Der Anwendungsfall: Polizei goes Mobile Die Mobile-ID die neue Authentisierungsart am SSO-Portal Integration

Mehr

IT-Development & Consulting

IT-Development & Consulting IT-Development & Consulting it-people it-solutions Wir sind seit 1988 führender IT-Dienstleister im Großraum München und unterstützen Sie in den Bereichen IT-Resourcing, IT-Consulting, IT-Development und

Mehr

where IT drives business

where IT drives business where IT drives business Herzlich willkommen bei clavis IT Seit 2001 macht clavis IT einzigartige Unternehmen mit innovativer Technologie, Know-how und Kreativität noch erfolgreicher. Als leidenschaftliche

Mehr

Nevis Sichere Web-Interaktion

Nevis Sichere Web-Interaktion Nevis Sichere Web-Interaktion Enterprise Security: Wachsende Gefahren und Anforderungen Moderne Unternehmen sehen sich immer neuen Gefahren durch Online- und In-House-Angriffe ausgesetzt. Gleichzeitig

Mehr

BASS. Tabelle 2: Tatsächliche Steuerbelastung 2005 durch Kantons- und Gemeindesteuern im Kantonshauptort in Prozenten des Bruttoeinkommens

BASS. Tabelle 2: Tatsächliche Steuerbelastung 2005 durch Kantons- und Gemeindesteuern im Kantonshauptort in Prozenten des Bruttoeinkommens Tabelle 2: Tatsächliche Steuerbelastung 2005 durch Kantons- und Gemeindesteuern im Kantonshauptort in Prozenten des Bruttoeinkommens Alleinstehender Verheiratet ohne Kinder Verheiratet 2 Kinder Verheiratet

Mehr

Mehr als Cloud Computing. force : cloud

Mehr als Cloud Computing. force : cloud Mehr als Cloud Computing force : cloud Force Net Mehr als ein IT-Unternehmen Force Net ist ein Infrastruktur- und Cloud-Service-Provider, der die Lücke zwischen interner und externer IT schließt. Force

Mehr

Herausforderung SAM Lösung. Erfahrungsbericht SAM-Projekt

Herausforderung SAM Lösung. Erfahrungsbericht SAM-Projekt Herausforderung SAM Lösung Erfahrungsbericht SAM-Projekt Leica Geosystems Eine Geschichte globaler Innovation Leica Geosystems ist weltweit führend bei Lösungen und Technologien zur Erfassung und Verarbeitung

Mehr

SOFTWARE DEVELOPMENT. Geben Sie Ihrer Software Entwicklung einen neuen Schwung!

SOFTWARE DEVELOPMENT. Geben Sie Ihrer Software Entwicklung einen neuen Schwung! SOFTWARE DEVELOPMENT Geben Sie Ihrer Software Entwicklung einen neuen Schwung! SOFTWARE DEVELOPMENT Wir unterstützen unsere Kunden bei Design und Entwicklung ihrer Software auf den gängigen Plattformen.

Mehr

Übersicht über die eidgenössischen und kantonalen Behörden, welche in Rechtsfragen zur Psychotherapie Auskunft erteilen können.

Übersicht über die eidgenössischen und kantonalen Behörden, welche in Rechtsfragen zur Psychotherapie Auskunft erteilen können. Übersicht über die eidgenössischen und kantonalen Behörden, welche in Rechtsfragen zur Psychotherapie Auskunft erteilen können. Bund Eidgenössischer Datenschutzbeauftragter Mo bis Fr von 10.00 bis 12.00

Mehr

.. für Ihre Business-Lösung

.. für Ihre Business-Lösung .. für Ihre Business-Lösung Ist Ihre Informatik fit für die Zukunft? Flexibilität Das wirtschaftliche Umfeld ist stärker den je im Umbruch (z.b. Stichwort: Globalisierung). Daraus resultierenden Anforderungen,

Mehr

A u f b a u u n d O r g a n i s a t i o n s- s t r u k t u r I n f o r m a t i o n s s i c h e r- h e i t i n G e m e i n d e n

A u f b a u u n d O r g a n i s a t i o n s- s t r u k t u r I n f o r m a t i o n s s i c h e r- h e i t i n G e m e i n d e n Anleitung A u f b a u u n d O r g a n i s a t i o n s- s t r u k t u r I n f o r m a t i o n s s i c h e r- h e i t i n G e m e i n d e n Inhalt 1 Einleitung... 2 2 Zweck der Informationssicherheitsorganisation...

Mehr

in4u betreibt neue Cloud Lösung AXvicloud für ABACUS Business Software ab Oktober 2013

in4u betreibt neue Cloud Lösung AXvicloud für ABACUS Business Software ab Oktober 2013 Medienmitteilung: in4u betreibt neue Cloud Lösung AXvicloud für ABACUS Business Software ab Oktober 2013 in4u AG lanciert gemeinsam mit Axept Business Software AG die AXvicloud Eine neu entwickelte und

Mehr

Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar.

Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar. Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar. www.schleupen.de Schleupen AG 2 Herausforderungen des Betriebs der IT-Systeme IT-Systeme werden aufgrund technischer und gesetzlicher

Mehr

wikima4 mesaforte firefighter for SAP Applications

wikima4 mesaforte firefighter for SAP Applications 1 wikima4 mesaforte firefighter for SAP Applications Zusammenfassung: Effizienz, Sicherheit und Compliance auch bei temporären Berechtigungen Temporäre Berechtigungen in SAP Systemen optimieren die Verfügbarkeit,

Mehr

Leitbild der bernischen Feuerwehren. Prävention Feuerwehr

Leitbild der bernischen Feuerwehren. Prävention Feuerwehr Leitbild der bernischen Feuerwehren Prävention Feuerwehr Abteilung Feuerwehr der Gebäudeversicherung Bern (GVB) Die Haupt- und nebenamtlichen Mitarbeitenden der Abteilung Feuerwehr beraten die Feuerwehren

Mehr

UNSER WISSEN FÜR IHR VERTRAUEN. Partnerschaft als Basis für Ihren Erfolg.

UNSER WISSEN FÜR IHR VERTRAUEN. Partnerschaft als Basis für Ihren Erfolg. UNSER WISSEN FÜR IHR VERTRAUEN. Partnerschaft als Basis für Ihren Erfolg. Auf den Punkt gebracht... Zentrum Mensch Unternehmenskultur leben Wissen. Ständige Weiterbildung ist wesentlich für unseren Erfolg.

Mehr

Axept lanciert neue Cloud-Lösung AXvicloud für ABACUS Business Software ab Oktober 2013

Axept lanciert neue Cloud-Lösung AXvicloud für ABACUS Business Software ab Oktober 2013 Axept Business Software AG www.axept.ch Medienmitteilung: Axept lanciert neue Cloud-Lösung AXvicloud für ABACUS Business Software ab Oktober 2013 Axept Business Software AG lanciert mit AXvicloud eine

Mehr

Multiprojektmanagement an der TIB Ein Erfahrungsbericht. Dr. Debora D. Daberkow 104. Bibliothekartag in Nürnberg 27. Mai 2015

Multiprojektmanagement an der TIB Ein Erfahrungsbericht. Dr. Debora D. Daberkow 104. Bibliothekartag in Nürnberg 27. Mai 2015 Multiprojektmanagement an der TIB Ein Erfahrungsbericht Dr. Debora D. Daberkow 104. Bibliothekartag in Nürnberg 27. Mai 2015 Motivation Die Ausgangssituation Das Umfeld von Bibliotheken befindet sich im

Mehr

INFORMATIK-BESCHAFFUNG

INFORMATIK-BESCHAFFUNG Leistungsübersicht Von Anbietern unabhängige Entscheidungsgrundlagen Optimale Evaluationen und langfristige Investitionen Minimierte technische und finanzielle Risiken Effiziente und zielgerichtete Beschaffungen

Mehr

IT Services Leistungskatalog

IT Services Leistungskatalog IT Services Leistungskatalog Eine effiziente IT-Infrastruktur hat in den letzten Jahren enorm an Bedeutung gewonnen. Früher lediglich ein Mittel zum Zweck, ist heute eine intelligente, skalierbare IT-Umgebung

Mehr

Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand

Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand Die Bedeutung von Steuerungs- und Kontrollsystemen nimmt auch für Unternehmen aus dem Mittelstand ständig zu. Der Aufwand für eine effiziente und effektive

Mehr

Jump Project. Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement

Jump Project. Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement Jump Project Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement Jump Project Office Übersichtliche Dokumentenstruktur und schneller Zugriff auf alle wichtigen Funktionen. Steuern Sie Ihre Projekte

Mehr

Unsicher in Lohnfragen? Fragen betreffend Lohnabschluss und Sozialversicherungen? Gut vorbereitet für die nächste AHV-Kontrolle?

Unsicher in Lohnfragen? Fragen betreffend Lohnabschluss und Sozialversicherungen? Gut vorbereitet für die nächste AHV-Kontrolle? Kurs Lohnbuchhaltung und sozialversicherungen Unsicher in Lohnfragen? Fragen betreffend Lohnabschluss und Sozialversicherungen? Gut vorbereitet für die nächste AHV-Kontrolle? Prüfung Treuhand Beratung

Mehr

und Spezialisten Was adlatus für Sie tun kann www.adlatus.ch

und Spezialisten Was adlatus für Sie tun kann www.adlatus.ch Netzwerk erfahrener ehemaliger Führungskräfte und Spezialisten Was adlatus für Sie tun kann Lösungsorientierte und kompetente Beratung Nachfolgeregelung Turn Around Management Management auf Zeit Start-up-Coaching

Mehr

Strategische Unternehmenssteuerung immer in richtung Erfolg

Strategische Unternehmenssteuerung immer in richtung Erfolg Strategische Unternehmenssteuerung immer in richtung Erfolg cp-strategy ist ein Modul der corporate Planning Suite. StrAtEgiSchE UntErnEhMEnSStEUErUng Immer in Richtung Erfolg. Erfolgreiche Unternehmen

Mehr

IT IM FOCUS. bes-systemhaus.de

IT IM FOCUS. bes-systemhaus.de IT IM FOCUS. bes-systemhaus.de POTENZIALE AUFZEIGEN. VERANTWORTUNGSVOLL HANDELN. Die Zukunft beginnt hier und jetzt. Unsere moderne Geschäftswelt befindet sich in einem steten Wandel. Kaum etwas hat sich

Mehr

plain it Sie wirken mit

plain it Sie wirken mit Sie wirken mit Was heisst "strategiewirksame IT"? Während früher die Erhöhung der Verarbeitungseffizienz im Vordergrund stand, müssen IT-Investitionen heute einen messbaren Beitrag an den Unternehmenserfolg

Mehr

Bist Du auf der Suche nach einer spannenden Lehrstelle?

Bist Du auf der Suche nach einer spannenden Lehrstelle? Bist Du auf der Suche nach einer spannenden Lehrstelle? Seite 2 Visana als Ausbildungsbetrieb Die Ausbildung von Lernenden liegt uns am Herzen. Deshalb bilden wir jedes Jahr Jugendliche in den Berufen

Mehr

Personalvorsorge aus einer Hand. Die Dienstleistungen der Swisscanto Vorsorge AG

Personalvorsorge aus einer Hand. Die Dienstleistungen der Swisscanto Vorsorge AG Personalvorsorge aus einer Hand Die Dienstleistungen der Swisscanto Vorsorge AG Umfassende Vorsorgelösungen Swisscanto Vorsorge AG ist ein führender Anbieter von Dienstleistungen im Rahmen der beruflichen

Mehr

Unsicher in Lohnfragen? Fragen betreffend Lohnabschluss und Sozialversicherungen? Gut vorbereitet für die nächste AHV-Kontrolle?

Unsicher in Lohnfragen? Fragen betreffend Lohnabschluss und Sozialversicherungen? Gut vorbereitet für die nächste AHV-Kontrolle? Kurs Lohnbuchhaltung und sozialversicherungen Unsicher in Lohnfragen? Fragen betreffend Lohnabschluss und Sozialversicherungen? Gut vorbereitet für die nächste AHV-Kontrolle? Prüfung Treuhand Beratung

Mehr

Individuelle Live Dashboards mit Detaildurchgriff. CP-Cockpit ist ein Modul der Corporate Planning Suite.

Individuelle Live Dashboards mit Detaildurchgriff. CP-Cockpit ist ein Modul der Corporate Planning Suite. Individuelle Live Dashboards mit Detaildurchgriff CP-Cockpit ist ein Modul der Corporate Planning Suite. InDIvIDueLLe LIve DaShboarDS Individuelle Live Dashboards. In Form von Livedashboards werden alle

Mehr

QM - Kundendokumentation

QM - Kundendokumentation QM - Kundendokumentation Qualitätsmanagementsystem der Schällibaum AG Das dokumentierte und in die Betriebsorganisation integrierte QM-System zeigt den Kunden transparent auf, dass die Schällibaum AG jederzeit

Mehr

IT-LÖSUNGEN AUS DER CLOUD. Flexibel, planbar & sicher. www.enteccloud.ch

IT-LÖSUNGEN AUS DER CLOUD. Flexibel, planbar & sicher. www.enteccloud.ch IT-LÖSUNGEN AUS DER CLOUD Flexibel, planbar & sicher. www.enteccloud.ch Die flexible und kosteneffiziente IT-Lösung in der entec cloud Verzichten Sie in Zukunft auf Investitionen in lokale Infrastruktur:

Mehr

Die IT-Service AG. Beratung, Technologie, Outsourcing

Die IT-Service AG. Beratung, Technologie, Outsourcing Die IT-Service AG Beratung, Technologie, Outsourcing QUALITÄT B e r a t u n g Erfahrungen aus der Praxis. Aus unzähligen Projekten. Spezialwissen und objektive Analysen. Mit uns überwinden Sie Hindernisse

Mehr

www.pwc.ch/careers Weiterkommen mit PwC Ihre Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten

www.pwc.ch/careers Weiterkommen mit PwC Ihre Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten www.pwc.ch/careers Weiterkommen mit PwC Ihre Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten im Support Wir stärken uns gegenseitig Ihre Weiterbildung ist uns sehr wichtig, denn sie schafft die Grundlage für die

Mehr

DER INTERNET-TREUHÄNDER

DER INTERNET-TREUHÄNDER PERSÖNLICH, MOBIL UND EFFIZIENT DER INTERNET-TREUHÄNDER Webbasierte Dienstleistungen für KMU Der Internet-Treuhänder 3 das ist der internet-treuhänder Flexible Lösung für Ihre Buchhaltung Der Internet-Treuhänder

Mehr

egov aus dem Baukasten

egov aus dem Baukasten 1 egov aus dem Baukasten Am Beispiel von ZEMIS Hans Burger Senior IT Consultant 4. November 2014 Agenda AdNovum egov-baukasten ZEMIS Übersicht Nutzungsbeispiele Baukasten Fazit 3 AdNovum Swiss Quality

Mehr

Helvetia Gruppe. Personalgrundsätze

Helvetia Gruppe. Personalgrundsätze Helvetia Gruppe Personalgrundsätze Liebe Mitarbeitende Unsere Personalpolitik stützt sich auf das Leitbild mit dem Leitsatz «Spitze bei Wachstum, Rentabilität und Kundentreue» ab und wird in der ganzen

Mehr

Prozessautomation. Wir haben Ihren Prozess automatisch im Griff.

Prozessautomation. Wir haben Ihren Prozess automatisch im Griff. Prozessautomation. Wir haben Ihren Prozess automatisch im Griff. Umfassende Automationslösungen. Die Verbindung von Innovation und Tradition. Wir sind auf die Entwicklung und Integration von umfassenden

Mehr

RECRUITING EXPERTS EXPERTEN- VERMITTLUNG RESSOURCE ZEIT EXPERTISE

RECRUITING EXPERTS EXPERTEN- VERMITTLUNG RESSOURCE ZEIT EXPERTISE RECRUITING EXPERTS EXPERTEN- VERMITTLUNG RESSOURCE ZEIT EXPERTISE IT EXPERTEN AUF ZEIT Als Systemhaus arbeiten wir seit der Gründung im Jahr 2000 auch mit selbständigen Spezialisten zusammen. Wir beschaffen

Mehr

telecom services: mit uns bleiben sie im gespräch. Ihre Telekommunikation. Unser Know-how.

telecom services: mit uns bleiben sie im gespräch. Ihre Telekommunikation. Unser Know-how. telecom services: mit uns bleiben sie im gespräch. Ihre Telekommunikation. Unser Know-how. Früher war es einfach Sie hatten ein Telefon auf dem Schreibtisch und konnten jeden anrufen, der gerade auch an

Mehr

Strategie Kantonspolizei

Strategie Kantonspolizei Strategie Kantonspolizei Vorwort Die vorliegende Strategie der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden ist schrittweise und in enger Zusammenarbeit zwischen der Sicherheitsdirektion und dem Kommandostab

Mehr

USP Managed Security Services. Copyright 2012 United Security Providers AG April 2012. Whitepaper SERVICE PORTFOLIO

USP Managed Security Services. Copyright 2012 United Security Providers AG April 2012. Whitepaper SERVICE PORTFOLIO Whitepaper SERVICE PORTFOLIO Inhaltsverzeichnis Übersicht 3 Basisservices 4 Kontakt Martin Trachsel Cyril Marti United Security Providers United Security Providers Stauffacherstrasse 65/15 Stauffacherstrasse

Mehr

hahninfotec GmbH Das Unternehmen

hahninfotec GmbH Das Unternehmen Schlafen Sie besser mit flex IT Nutzen Sie den fortschrittlichen FlexIT-Service der hahninfotec GmbH zur Sicherstellung der Verfügbarkeit der Hardware und damit der Geschäftsprozesse. hahninfotec GmbH

Mehr

expect more Verfügbarkeit.

expect more Verfügbarkeit. expect more Verfügbarkeit. Erfolgreiche Managed-Hostingund Cloud-Projekte mit ADACOR expect more Wir wollen, dass Ihre IT-Projekte funktionieren. expect more expect more Verlässlichkeit.. Seit 2003 betreiben

Mehr

Trainee-Programm für Universitäts- und FH-Absolventen/-innen

Trainee-Programm für Universitäts- und FH-Absolventen/-innen Trainee-Programm für Universitäts- und FH-Absolventen/-innen Persönliche Weiterentwicklung und ständiges Lernen sind mir wichtig. Ihre Erwartungen «In einem dynamischen und kundenorientierten Institut

Mehr

Primar- und Sekundarschulbehörde. Die Texte in Handschrift schrieb Tamara Stäuble, 4. Klasse Gerda Stolz, Schulzentrum Seetal

Primar- und Sekundarschulbehörde. Die Texte in Handschrift schrieb Tamara Stäuble, 4. Klasse Gerda Stolz, Schulzentrum Seetal Unser Leitbild hält fest, wohin sich die Schule Kreuzlingen in Zukunft bewegen will. Es ist Teil einer aktiven Zukunftsplanung, mit der die Schulgemeinde in einem Zehn-Punkte-Programm die langfristige

Mehr

MB Management GmbH. IT Storage Architekt / Consultant (m/w) SPEZIFIKATION. Für ein bekanntes Systemhaus in Baden. Dezember 2015

MB Management GmbH. IT Storage Architekt / Consultant (m/w) SPEZIFIKATION. Für ein bekanntes Systemhaus in Baden. Dezember 2015 SPEZIFIKATION Für ein bekanntes Systemhaus in Baden Dezember 2015 Diese wurde zur Kandidateninformation erstellt. Wir bitten darum, die Informationen streng vertraulich zu behandeln und ohne unser Einverständnis

Mehr

Adressenverzeichnis der IV-Stellen / Liste des adresses Office AI

Adressenverzeichnis der IV-Stellen / Liste des adresses Office AI G II - 1 Adressenverzeichnis der IV-Stellen / Liste des adresses Office AI AG AI AR BE BL BS FR GE GL GR JU IV-Stelle des Kantons Aargau Kyburgerstrasse 15, 5001 Aarau Tel. 062 836 81 81, Fax 062 836 84

Mehr

Controlling im Mittelstand

Controlling im Mittelstand Controlling im Mittelstand Mag. Johann Madreiter nachhaltigmehrwert e.u. Unternehmensberatung und Training 2 Controlling im Mittelstand Controlling im Mittelstand und Kleinunternehmen? Ein auf die Unternehmensgröße

Mehr

«Industrie 4.0 Visionen und Chancen für mein Unternehmen» Beispiele meiner ersten Schritte in der Welt der Industrie 4.0

«Industrie 4.0 Visionen und Chancen für mein Unternehmen» Beispiele meiner ersten Schritte in der Welt der Industrie 4.0 «Industrie 4.0 Visionen und Chancen für mein Unternehmen» Beispiele meiner ersten Schritte in der Welt der Industrie 4.0 1 Actemium Netzwerk, Regional präsent International verbunden 20.000 Mitarbeitende

Mehr

DRIVE LIKE A VIRTUAL DEVELOPER Die Poleposition für Ihre Softwareentwicklung

DRIVE LIKE A VIRTUAL DEVELOPER Die Poleposition für Ihre Softwareentwicklung DRIVE LIKE A VIRTUAL DEVELOPER Die Poleposition für Ihre Softwareentwicklung Was für ein Tempo! Das Rad dreht sich rasant schnell: Die heutigen Anforderungen an Softwareentwicklung sind hoch und werden

Mehr

Leitbild Schweizerischer Schwimmverband

Leitbild Schweizerischer Schwimmverband Leitbild Schweizerischer Schwimmverband Genehmigt durch die DV vom. April 06 (Stand per.04.06) Leitbild Schweizerischer Schwimmverband: Genehmigt durch die DV Seite von 6 Vorbemerkungen Das vorliegende

Mehr

Axept Business Software AG ABACUS Software auf hohem Niveau

Axept Business Software AG ABACUS Software auf hohem Niveau Axept Business Software AG ABACUS Software auf hohem Niveau Wir über uns Mission und Leitbild Mission Wir bauen und betreiben betriebswirtschaftliche Softwarelösungen für KMU und NPO auf hohem Niveau.

Mehr

Modularität - Kommunikation - Sicherheit. Plattform FüInfoSysSK. Basisausstattung. Copyright Siemens AG 2009. Alle Rechte vorbehalten.

Modularität - Kommunikation - Sicherheit. Plattform FüInfoSysSK. Basisausstattung. Copyright Siemens AG 2009. Alle Rechte vorbehalten. Copyright Siemens AG, Siemens IT-Solutions and Services 2009. Alle Rechte vorbehalten. Plattform FüInfoSysSK Basisausstattung Modularität - Kommunikation - Sicherheit - Projektdaten - Arbeitsplätze 1600

Mehr

4Com Cloud- Solutions

4Com Cloud- Solutions 4Com Cloud- Solutions Creating Service Excellence Das Unternehmen ... Nur wer Geschwindigkeit beherrscht, kann ein Pionier sein... Zukunftsweisende Lösungen. Von Anfang an. 4Com ist Hersteller und Provider

Mehr

Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens

Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens VoIP/IP-Lösungen von Aastra Neue Wege der Kommunikation Voice over IP (VoIP) eine neue Technologie revolutioniert die Geschäftstelefonie. Traditionelle

Mehr

In guten Händen. Ihr Partner mit Freude an der Qualität

In guten Händen. Ihr Partner mit Freude an der Qualität In guten Händen Ihr Partner mit Freude an der Qualität Möchten Sie die gesamte IT-Verantwortung an einen Partner übertragen? Oder suchen Sie gezielte Unterstützung für einzelne IT-Projekte? Gerne sind

Mehr

Unser Motto wurde bestätigt. Qualität zeichnet sich aus. DIN EN ISO 9001

Unser Motto wurde bestätigt. Qualität zeichnet sich aus. DIN EN ISO 9001 Unser Motto wurde bestätigt. Qualität zeichnet sich aus. DIN EN ISO 9001 04/2013 Awite Qualitätsmanagement Das Awite Qualitätsmanagementsystem umfasst, erfüllt und regelt die in der Norm DIN EN ISO 9001

Mehr

Whitepaper. bi-cube SSO SSO in einer Terminal Umgebung. T e c h n o l o g i e n L ö s u n g e n T r e n d s E r f a h r u n g

Whitepaper. bi-cube SSO SSO in einer Terminal Umgebung. T e c h n o l o g i e n L ö s u n g e n T r e n d s E r f a h r u n g Whitepaper bi-cube SSO T e c h n o l o g i e n L ö s u n g e n T r e n d s E r f a h r u n g Inhalt 1 DIE SITUATION...3 2 ZIELSTELLUNG...4 3 VORAUSSETZUNG...5 4 ARCHITEKTUR DER LÖSUNG...6 4.1 Biometrische

Mehr

CHRISTIAN JAKOB. Dr. phil. Consultant PORTRÄT

CHRISTIAN JAKOB. Dr. phil. Consultant PORTRÄT CHRISTIAN JAKOB BERATERPROFIL TITEL Dr. phil. JAHRGANG 1975 POSITION Consultant PORTRÄT Über 5 Jahre Erfahrung im Consulting Mitglied des Kernteams der ech Fachgruppe HERMES Deutschschweiz HERMES-Kursleiter

Mehr

MIS-Navigator Für die optimale Versorgung mit allen wichtigen Informationen.

MIS-Navigator Für die optimale Versorgung mit allen wichtigen Informationen. -Navigator Für die optimale Versorgung mit allen wichtigen Informationen. Projektmanagement Informations- Datenbank n n Kennzahlen Schulung NAVIGATOR Visualisierung/ Cockpits s Management Beratung Consulta

Mehr

Des Weiteren gibt es Anpassungsprogrammierer, die reine Projektanpassungen umsetzen, eventuell Mitarbeiter für Datenübernahmen oder Schulungen.

Des Weiteren gibt es Anpassungsprogrammierer, die reine Projektanpassungen umsetzen, eventuell Mitarbeiter für Datenübernahmen oder Schulungen. ERP Einführung 1. Vorgehen, Terminplan, Projektrealisierung 1.1 Kickoff Termin Bei diesem Termin wird das Projektmanagement definiert. Dies bedeutet, dass das Projektteam auf beiden Seiten skizziert wird.

Mehr

ist eine Frage des Vorsprungs Erfolg

ist eine Frage des Vorsprungs Erfolg ist eine Frage des Vorsprungs Erfolg Wir verschaffen Ihnen den vordersten Platz in Ihrem Zielmarkt Unser Beitrag unterstützt Service-Erbringer und -Bezüger dabei, ihre Leistungsfähigkeit sachkundig, nachhaltig

Mehr

Premium IT-Services: Nehmen Sie uns beim Wort!

Premium IT-Services: Nehmen Sie uns beim Wort! Premium IT-Services Premium IT-Services: Nehmen Sie uns beim Wort! 20 Jahre Partner Treuhand AG plus Bereits seit über 20 Jahren dürfen wir für unsere Kunden spannende Projekte durchführen. Diesen Erfolg

Mehr

Alpiq Infra AG Integrale Gesamtlösungen.

Alpiq Infra AG Integrale Gesamtlösungen. Alpiq Infra AG Integrale Gesamtlösungen. Integrale Gesamtlösungen für Verkehr, Anlagen und Gebäude. Alpiq Infra AG ist die General- und Totalunternehmung für die integrale Planung und Realisierung anspruchsvoller

Mehr

Normen. Einfach. Managen.

Normen. Einfach. Managen. Normen. Einfach. Managen. SOFTWARE Mit Beratung und Lösungen von Beuth. DOKUMENTE METADATEN SERVICE Mit Beuth e-norm haben Sie Ihre Dokumente im Griff. Und nicht umgekehrt. Gutes und effektives Normen-Management

Mehr

FM Service Desk für Gewerbe- / Industrie- und Wohnflächen

FM Service Desk für Gewerbe- / Industrie- und Wohnflächen FM Service Desk für Gewerbe- / Industrie- und Wohnflächen ServiceDesk das Unternehmen: InterDialog Software AG Zürich (CH) Hauptsitz InterDialog Software GmbH Hannover (D) Sitz Deutschland Gründung 1976

Mehr

first frame networkers SO GEHT CLOUD Modern, flexibel, kosteneffizient www.first365.net

first frame networkers SO GEHT CLOUD Modern, flexibel, kosteneffizient www.first365.net first frame networkers SO GEHT CLOUD Modern, flexibel, kosteneffizient first frame networkers So profitieren Sie von Cloud-Services. Durch das Mietmodell können Sie die IT-Kosten gut kalkulieren. Investitionen

Mehr

ITSM-Health Check: die Versicherung Ihres IT Service Management. Christian Köhler, Service Manager, Stuttgart, 03.07.2014

ITSM-Health Check: die Versicherung Ihres IT Service Management. Christian Köhler, Service Manager, Stuttgart, 03.07.2014 : die Versicherung Ihres IT Service Management Christian Köhler, Service Manager, Stuttgart, 03.07.2014 Referent Christian Köhler AMS-EIM Service Manager Geschäftsstelle München Seit 2001 bei CENIT AG

Mehr

Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing

Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing Eine Plattform für Hochverfügbarkeit und maximale Flexibilität und ein Partner, der diese Möglichkeiten für Sie ausschöpft! Microsoft bietet

Mehr

Neues Kommunales Rechnungswesen - Doppik für öffentliche Verwaltungen -

Neues Kommunales Rechnungswesen - Doppik für öffentliche Verwaltungen - Neues Kommunales Rechnungswesen - Doppik für öffentliche Verwaltungen - Informationen für Bürgermeister, Ratsmitglieder, Kämmerer und Rechnungsprüfungsämter Das in den Kommunen bestehende kameralistische

Mehr

Speedaccess für KMU. Ein Internet-Zugang, der Ihnen keine Grenzen setzt!

Speedaccess für KMU. Ein Internet-Zugang, der Ihnen keine Grenzen setzt! Speedaccess für KMU Ein Internet-Zugang, der Ihnen keine Grenzen setzt! Wer für morgen plant, muss heute handeln. Massgeschneiderte Lösungen für KMU s. Sind alle Ihre Internet-Ansprüche erfüllt? Das Internet

Mehr

Produktinformation workany Stand: 02. April 2013. ITynamics GmbH Industriering 7 63868 Grosswallstadt Tel. 0 60 22-26 10 10 info@itynamics.

Produktinformation workany Stand: 02. April 2013. ITynamics GmbH Industriering 7 63868 Grosswallstadt Tel. 0 60 22-26 10 10 info@itynamics. Produktinformation workany Stand: 02. April 2013 ITynamics GmbH Industriering 7 63868 Grosswallstadt Tel. 0 60 22-26 10 10 info@itynamics.com workany @ Swiss Fort Knox Cloud Computing und Private Cloud

Mehr

Connecting People and Technology

Connecting People and Technology Connecting People and Technology Firmengründung Die erste Firmengründung der heutigen HR-GROUP wurde bereits 1992 ins Leben gerufen. HR GROUP Gründungsjahr 1997 GSI Consulting GmbH Gründungsjahr 1992 PRO

Mehr

Geyer & Weinig: Service Level Management in neuer Qualität.

Geyer & Weinig: Service Level Management in neuer Qualität. Geyer & Weinig: Service Level Management in neuer Qualität. Verantwortung statt Versprechen: Qualität permanent neu erarbeiten. Geyer & Weinig ist der erfahrene Spezialist für Service Level Management.

Mehr

Enterprise Architecture Management für Krankenhäuser. Transparenz über die Abhängigkeiten von Business und IT

Enterprise Architecture Management für Krankenhäuser. Transparenz über die Abhängigkeiten von Business und IT Enterprise Architecture Management für Krankenhäuser Transparenz über die Abhängigkeiten von Business und IT HERAUSFORDERUNG Gestiegener Wettbewerbsdruck, höhere Differenzierung im Markt, die konsequente

Mehr

IT-Operations. Informationstechnische Lösungen & Anlagen. Die Zukunft der Verwaltung

IT-Operations. Informationstechnische Lösungen & Anlagen. Die Zukunft der Verwaltung IT-Operations Informationstechnische Lösungen & Anlagen Die Zukunft der Verwaltung Die Basis für den effizienten IT-Einsatz in Ihrer Verwaltung Durch die Zusammenführung aller IT-Prozes se und Services

Mehr

ABIT Unternehmensportrait

ABIT Unternehmensportrait ABIT Unternehmensportrait Wir arbeiten für Ihren Erfolg Über 1.000 750 Kunden aus vielen Wirtschaftsbereichen haben uns mit ihrem Vertrauen in fast den drei letzten Jahrzehnten zu zu dem gemacht, was was

Mehr

Informatikleitbild der Kantonalen Verwaltung Zürich

Informatikleitbild der Kantonalen Verwaltung Zürich Informatikleitbild der Kantonalen Verwaltung Zürich Vom KITT verabschiedet am 26. Oktober 2006, vom Regierungsrat genehmigt am 20. Dezember 2006 Einleitung Zweck des Leitbildes Mit dem Informatikleitbild

Mehr

DIE BEDEUTUNG DER WIRTSCHAFTSCLUSTER

DIE BEDEUTUNG DER WIRTSCHAFTSCLUSTER ICT CLUSTER BERN/26. März 2014 Seite 1 ICT CLUSTER BERN; Bern, 26. März 2014 Referat von Herrn Regierungsrat Andreas Rickenbacher, Volkswirtschaftsdirektor des Kantons Bern DIE BEDEUTUNG DER WIRTSCHAFTSCLUSTER

Mehr

herzlich willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

herzlich willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten herzlich willkommen Markus Oeschger, Gruppenleitung markus.oeschger@steffeninf.ch Facts & Figures In Kürze > Seit 1989 ein erfolgreicher und verlässlicher Partner > Rund 100 kompetente Mitarbeitende >

Mehr

Botschaft des Regierungsrates an den Kantonsrat B 72. zum Entwurf eines Kantonsratsbeschlusses

Botschaft des Regierungsrates an den Kantonsrat B 72. zum Entwurf eines Kantonsratsbeschlusses Botschaft des Regierungsrates an den Kantonsrat B 72 zum Entwurf eines Kantonsratsbeschlusses über die Genehmigung der Abrechnung über den Aufbau eines integrierten Informationssystems bei der Kantonspolizei

Mehr

Leitbild Sicherheitskultur

Leitbild Sicherheitskultur Leitbild Sicherheitskultur 1 Betätigungsfeld Wir sorgen für eine sachgerechte und sichere Handhabung der uns anvertrauten radioaktiven Materialien. 2 Umwelt und Sicherheit Wir tragen durch ressourcenschonende

Mehr

Oliver Lehrbach Vertriebsleiter Mobil: 0172-511 18 08

Oliver Lehrbach Vertriebsleiter Mobil: 0172-511 18 08 Oliver Lehrbach Vertriebsleiter Mobil: 0172-511 18 08 S.O.L. Office Bürotechnik Industriestrasse 1 50259 Pulheim Tel. 02238-968 40 40 Fax 02238-968 40 60 oliverlehrbach@soloffice.de info@soloffice.de www.soloffice.de

Mehr

Kantonales Jugendamt Bern Gerechtigkeitsgasse 81 3001 Bern Telefon 031 633 76 33 Telefax 031 633 76 18 E-Mail kja@jgk.be.ch Website www.be.

Kantonales Jugendamt Bern Gerechtigkeitsgasse 81 3001 Bern Telefon 031 633 76 33 Telefax 031 633 76 18 E-Mail kja@jgk.be.ch Website www.be. AG AR AI BS BL BE Departement Volkswirtschaft und Inneres Abteilung Register und Personenstand Bahnhofplatz 3c 5001 Aarau Telefon 062 835 14 49 Telefax 062 835 14 59 E-Mail katja.nusser@ag.ch Website www.ag.ch

Mehr

Das Leistungsspektrum der Firmengruppe archive.it. Unsere Mission: Wir sind ein Komplettdienstleister für alle EDV Belange von Museen und Archiven

Das Leistungsspektrum der Firmengruppe archive.it. Unsere Mission: Wir sind ein Komplettdienstleister für alle EDV Belange von Museen und Archiven Das Leistungsspektrum der Firmengruppe archive.it Unsere Mission: Wir sind ein Komplettdienstleister für alle EDV Belange von Museen und Archiven 1 Die Firmen der archive.it Gruppe CMB GmbH Wien Software

Mehr

Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz

Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz Pascal Wolf Manager of MIS & BCRS Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz 2011 Corporation Ein lokaler Partner in einem global integrierten Netzwerk Gründung im Jahr 2002 mit dem ersten full-outtasking

Mehr

R & M Vermögensverwaltung GmbH Eichenstraße 1 D-92442 Wackersdorf Tel. 09431-21 09 28 0 Fax 09431-21 09 29 9 E-Mail info@rm-fonds.de www.rm-fonds.

R & M Vermögensverwaltung GmbH Eichenstraße 1 D-92442 Wackersdorf Tel. 09431-21 09 28 0 Fax 09431-21 09 29 9 E-Mail info@rm-fonds.de www.rm-fonds. R & M Vermögensverwaltung GmbH Eichenstraße 1 D-92442 Wackersdorf Tel. 09431-21 09 28 0 Fax 09431-21 09 29 9 E-Mail info@rm-fonds.de www.rm-fonds.de Die R & M Vermögensverwaltung wurde von Günter Roidl

Mehr

High-End Software & Security Engineering

High-End Software & Security Engineering High-End Software & Security Engineering Portrait Schweizer Qualität für anspruchsvolle IT-Vorhaben AdNovum zählt zu den Schweizer Informatikunternehmen erster Wahl für anspruchsvolle IT-Vorhaben. Unsere

Mehr

Postfach CH-2540 Grenchen +41-(0)32-653.33.55 +41-(0)32-653.33.57 info@mirosol.com www.mirosol.com

Postfach CH-2540 Grenchen +41-(0)32-653.33.55 +41-(0)32-653.33.57 info@mirosol.com www.mirosol.com Dienstleistungen Hier sind stichwortartig die angebotenen Dienstleistungen der miro solutions GmbH zusammengefasst. Kurzbeschriebe der einzelnen Angebote der Dienstleistungspalette geben Ihnen nähere Anhaltspunkte

Mehr

Sie planen die Einsetzung einer externen Geschäftsstelle?

Sie planen die Einsetzung einer externen Geschäftsstelle? Sie planen die Einsetzung einer externen Geschäftsstelle? Wir sind Ihr professioneller Partner mit 35jähriger Erfahrung im Betreuen und Führen von Verbänden und Organisationen. Wer ist rbz? verfügt über

Mehr

msg 2.6.2016 Herausforderungen der IT-Konsolidierung für Bund, Länder und Kommunen 1

msg 2.6.2016 Herausforderungen der IT-Konsolidierung für Bund, Länder und Kommunen 1 msg 2.6.2016 Herausforderungen der IT-Konsolidierung für Bund, Länder und Kommunen 1 Herausforderungen an eine moderne IT im Public Sector Historisch gewachsene IT-Strukturen Verteilung der Entscheidungshoheit

Mehr

Jugendförderungswerk Mönchengladbach e.v.

Jugendförderungswerk Mönchengladbach e.v. Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sehr geehrte Geschäftspartner, Mit dem hier dargestellten Leitbild geben wir unserem Unternehmen und damit allen Akteuren einen Rahmen, an dem sich alles Handeln

Mehr

Unified Communication Effizienter kommunizieren. 20 Jahre Technologie, die verbindet.

Unified Communication Effizienter kommunizieren. 20 Jahre Technologie, die verbindet. Unified Communication Effizienter kommunizieren 20 Jahre Technologie, die verbindet. Einleitung Wege in eine neue Kommunikation Unified Communication (UC) gestaltet Kommunikationsprozesse in Unternehmen

Mehr

Implementierung von IBM Connections bei der Robert Bosch GmbH: Erfahrungen und Empfehlungen

Implementierung von IBM Connections bei der Robert Bosch GmbH: Erfahrungen und Empfehlungen Implementierung von IBM Connections bei der Robert Bosch GmbH: Erfahrungen und Empfehlungen 19. September 2012, Dr. Erik Wüstner, Technischer Projektleiter im Zentralbereich IT Social Business bei Bosch

Mehr

Anlegen und mehr aus Ihrem Vermögen machen

Anlegen und mehr aus Ihrem Vermögen machen Anlegen und mehr aus Ihrem Vermögen machen Inhalt 2 4 Professionelle Vermögensberatung 5 Kompetenz und Unabhängigkeit 6 Nachhaltiger Vermögensaufbau 7 Klare und verlässliche Beziehungen 8 Bedürfnisgerechte

Mehr

Planen und optimieren mit Weitsicht

Planen und optimieren mit Weitsicht Planen und optimieren mit Weitsicht Niederlassungen Hauptsitz Netlan IT-Solution AG Grubenstrasse 1 CH-3123 Belp Tel: +41 31 848 28 28 Geschäftsstelle Netlan IT-Solution AG Bireggstrasse 2 CH-6003 Luzern

Mehr

JCL SWITZERLAND SCHAFFHAUSEN / THAYNGEN. Ein sicherer Wert...

JCL SWITZERLAND SCHAFFHAUSEN / THAYNGEN. Ein sicherer Wert... Ein sicherer Wert... Prozessoptimierung Kostenverminderung 1 JCL SWITZERLAND Industrieland / Eigentum Am Standort Thayngen im Kanton Schaffhausen besitzen wir zwei Grundstücke, die derzeit nicht genutzt

Mehr

Ihr externes Personalbüro

Ihr externes Personalbüro kompetent Ihr externes Personalbüro erfahren engagiert effizient zuverlässig kompetent Ihr externes erfahren engagiert effizient zuverlässig Züger & Bettinelli GmbH die praktische und effiziente Art der

Mehr