* * * 11 Regeln, wie Sie wirklich schnell reich werden - auch ohne Eigenkapital und unabhaengig von Ausbildung und Lebenslauf

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "* * * 11 Regeln, wie Sie wirklich schnell reich werden - auch ohne Eigenkapital und unabhaengig von Ausbildung und Lebenslauf"

Transkript

1 DER LEBENSKÜNSTLER von Alexander Graf von Keschwitz (c) by Reyharths & Lynn, Inc. BCM Box 1602, London WC1N 3xx, England Alle Rechte vorbehalten. Wie immer in bester Absicht, aber ohne jede Haftung oder Garantie. DM-Preise geteilt durch zwei ergeben Euro-Preise * * * 11 Regeln, wie Sie wirklich schnell reich werden - auch ohne Eigenkapital und unabhaengig von Ausbildung und Lebenslauf Reich werden hat nichts mit einem Universitaetsabschluss zu tun. Ein Betriebswirtschafts- oder Volkswirtschaftsstudium kann sich u.u. sogar negativ auf Ihre kaufmaennische Kreativitaet auswirken: Nach vier Jahren auf der Universitaet ist jeder Gedankengang so gleichgeschaltet, dass Sie zwar einen 1a- angestellten, weisungsgebundenen Manager abgeben, der Vorgaben puenktlich erfuellt, aber ungeeignet sind, eigene Vorgaben und Konzepte zu erstellen und konsequent zu verwirklichen, die einen Erfolg als Unternehmer moeglich machen: Alles Neue / Unkonventionelle ohne Statistik und Plandaten wird so lange analysiert und mit erfolgreichen Unternehmenskonzepten (z.b. Microsoft) verglichen, bis das beruehmte Haar in der Suppe gefunden ist, und die Suppe "aus gutem Grund" in den Abschluss geschuettet werden kann. Denn: Wer immer schoen sitzenbleibt, und nicht aufsteht und sich bewegt, kann auch nicht stolpern und sich zum Opfer von Schadenfreude machen. Allerdings geht er auch nirgendwo hin. Genauso wenig ist Ihr bisheriges Leben von Bedeutung. Viele erfolgreiche Unternehmer koennen sich mit ihrem Lebenslauf noch nicht einmal eine Anstellung als Bueroaushilfe sichern. Sitzenbleiber, Studienabbrecher und (oft vorbestrafte) Bankrotteure gehoeren zur Millionaerselite wie arbeitslose Lehrer zum Bundestag. Viel wichtiger als die Bewertung anderer ist Ihre eigene Kreativitaet, m.a.w. Der Lebenslauf muss nicht stimmen, aber Ihre Idee und Persoenlichkeit.

2 Wenn Sie folgende 11 Regeln beachten und erfuellen, werden Sie ganz schnell reich: 1.) Entdecken Sie einen Bedarf (Nachfrage nach etwas) und erfuellen Sie ihn. 2.) Stellen Sie sicher, dass zur Erfuellung des Bedarfs keine Genehmigungen beantragt werden muessen oder eine besondere Ausbildung (vergl. Staatsexamen) notwendig ist 3.) Betaetigen Sie sich auf einem Gebiet, das keine grossen Vermoegenswerte bindet, also keine Produktionsanlagen, Buerogebaeude, Lagerhaltung, Transportmittel etc. notwendig macht 4.) Das Konzept sollte ein nahezu unbegrenztes Umsatzpotential aufweisen. Beispiel: Ein Restaurant hat nur ein begrenztes Umsatzpotential (Tischzahl und Anzahl der Gaeste pro Tisch ist begrenzt). Nahezu unbegrenzt waere der Verkauf von Franchiserechten einer Restaurantkette (siehe McDonalds). 5.) Das Konzept muss international funktionieren. Der Bedarf sollte nicht an ein bestimmtes Land/Region/Ort gebunden sein. 6.) Das Konzept sollte keine grosse Erfahrung oder Spezialkenntnisse voraussetzen. Ausnahme: Sie sind bereits ein Fachmann auf einem bestimmten Gebiet. 7.) Das Konzept sollte unkonventionell und neuartig sein. Es darf (noch) keine grosse Konkurrenz geben. 8.) Das Konzept sollte keine grosse Aufmerksamkeit von neidischen Buerokraten und Mitmenschen wecken, um moeglichst geringe Einmischung der Behoerden zu garantieren. Beispiel: Wenn Sie monatlich huebsche Thaimaedels in Frankfurt landen lassen, fuellen Sie sicher einen dringenden Bedarf, benoetigen keine grossen Spezialkenntnisse, muessen kein Kapital binden und kassieren (von den zukuenftigen Ehemaennern) richtig ab, bei einer Vermittlungsgebuehr von DM pro huebscher Nase immerhin DM im Monat. Sie sichern sich gleichzeitig aber auch die Aufmerksamkeit des Grenzschutzes, diverser Menschenund Frauenrechtsschuetzer, des Frauen und Familienministeriums, der thailaendischen Botschaft und des ueblichen, medienangeheizten gruen/roten Protestpoebels. Prognose hier: Ihre private thailaendische Entwicklungshilfe wird nach wenigen Tagen bereits kaltgestellt. 9.) Das Konzept sollte Ihnen Spass machen. 10.)Das Konzept sollte legal sein. 11.)Das Konzept sollte so strukturiert werden, dass eine Befreiung von hohen Steuern garantiert ist. Das ist moeglich durch Zwischenschaltung einer Offshore Holding, z.b. aus den USA, ueber die evtl. Finanzierungen abgewickelt- und Einkommen diskret gesammelt werden kann. Wenn Sie eine Idee haben oder ueber ein Konzept verfuegen, das obige Kriterien unbedingt

3 erfuellt, muss die Verwirklichung nicht am fehlenden Eigenkapital scheitern. Gute Ideen finden immer eine Finanzierung oder Beteiligung. Spezialistenkontakte sind gerne bereit, Ihr Konzept nach Pruefung moeglichen Kapitalgebern zu praesentieren. Garantiert werden kann aber selbstverstaendlich nichts - ausser Diskretion. Bei Interesse senden Sie bitte eine Kurzbeschreibung (max. drei Seiten) zusammen mit Euro 10 Schein Schutzgebuehr an Reyharths & Lynn, Inc., BCM Box 1602, London WC1N 3xx, England. Antraege ohne Schutzgebuehr sind Porto- und Zeitverschwendung und muessen ignoriert werden: Sorry, aber die sonst erfahrungsgemaess zu erwartenene grosse Anzahl von langweilgen und ungeeigneten "Kramladenfinanzierungsantraegen" wuerde bei weitem die Kapazitaeten der Spezialisten uebersteigen, und die Pruefung moeglicherweise qualifizierter Antraege nur unnoetig verzoegern. Weitere Detailunterlagen werden dann nach der ersten Pruefung bei Bedarf gesondert abgerufen.. Sollten Sie noch Fragen haben oder von Probleme gedrueckt werden, schreiben Sie bitte mit Euro 50 Schein Bearbeitungsgebuehr an Reyharths & Lynn, Inc., BCM Box 1602, London WC1N 3xx, England. Die Spezialisten koennen fast immer helfen, egal ob Liquiditaetskrise, drohende Zwangsversteigerung, Ehe- oder persoenliche Probleme etc. pp. Der Lebenskuenstler, oder: Mal ehrlich! - Was brauchen Sie wirklich, um glucklich zu sein? Viel Geld werden Sie wahrscheinlich antworten - und Gesundheit. Und eine tolle Frau. Oder mehrere. Kein Stress und viel Spass. Einfach ein interessantes Leben fuehren... Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie ein Lebenskuenstler Ihr Leben gelebt haette? - Er sichert sich ohne "richtige" Arbeit immer ausreichend Geld, Spass und Sex, und sieht bei dem Klassentreffen mit Fuenfzig am juengsten und fittesten aus - als kaeme er frisch aus dem Karibikurlaub zurueck. Er ist auch wirklich stressfrei und gesund. Und vielleicht hat er tatsaechlich die letzten 30 Jahre in der Sonne verbracht... Nun, und wie leben Sie Ihr Leben? - Was haben Sie die letzten Jahre gemacht? - Denken Sie einmal kurz nach. Hat es sich gelohnt? - Hat es wirklich irgendetwas gebracht, ausser Strees und noch mehr Sorgen? - Sind Sie gluecklich? - Warum versuchen Sie es dann nicht einmal als "Lebenskuenstler"? Sicher wird es Sie ueberaschen, gerade von einem "schnell reich werden" Spezialisten zu erfahren, dass Geld nicht alles ist. Und Geld ist nicht unbedingt noetig um gluecklich zu sein. Verstehen wir uns nicht falsch: Niemand moechte wie ein Penner auf der Strasse leben oder als Arbeiter in einer Fabrik schuften. Ganz sicher nicht. Aber das ganz grosse Geld, hinter dem viele von uns so verzweifelt her sind, ist eigentlich nur ein schoener Etappensieg - mehr nicht. Wenn Ihr Leben finanziell gesichert ist, ist jeder Pfennig mehr keine weitere Sekunde Stress oder Arbeit wert. Steigen wir hier einmal ein wenig tiefer ein: So sichern Sie sich finanzielle Sicherheit, ohne wie wild zu schuften und sich kaputt zu machen:

4 Finanzielle Sicherheit bedeutet, immer ausreichend Geld zu haben. Was ist "ausreichend"? - Wieviel Geld ist wirklich notwendig zum leben? - Wofuer brauchen wir ueberhaupt Geld? Nun, erstens, um unsere Lebenshaltungskosten (Wohnung, Nahrung, Kleidung, Transport) zu decken. Zweitens, um unser Leben so angenehm wie moeglich zu machen (Luxus und was immer das individuell bedeuten mag) und drittens, um uns durch Statussymbole und unserer sozialen Stellung von den anderen Mitmenschen zu unterscheiden. Je mehr Kosten (insbesondere fuer Luxus und Status) wir reduzieren, desto weniger Geld benoetigen wir zum Leben. Je weniger Geld wir existentiell zum Leben benoetigen, desto weniger Geld muessen wir verdienen, m.a.w. desto weniger Stress und Sorgen machen wir uns. Voellig ueberfluessig sind z.b. alle Statussymbole und Kosten, die mit einer bestimmen sozialen Stellung entstehen. Strenggenommen ueberfluessig ist jede Art des Luxus, wobei Sie hier entscheiden muessen, was fuer Sie Luxus und ueberfluessig ist, und was nicht. Es muss z.b. nicht immer die erste Klasse im Flieger sein, Business Class ist auch ertraeglich, wobei ich mich nur unter extremen Umstaenden in einen Ferienflieger wie LTU oder Condor zwingen kann. Nennen Sie mich einen Snob, aber mich macht der CharterPoebel, die unbequemen Minisitze und der Oberlehrerhafte Service so krank, dass ich gerne Umwege, Transfers und die hoehere Flugkosten eines Linienfluges in Kauf nehme. Muesste ich aber fuer die DM 1500 Mehrkosten eines Transatlantikfluges vier Wochen in einer Fabrik acht Stunden taeglich Schrauben eindrehen, Bildzeitung lesen und Kantinenfrass essen, waere ein Flug mit der LTU das kleinere Uebel. Haette ich absolut kein Geld, wuerde ich trotzdem keine langweiligen Schrauben eindrehen, sondern mir die Ueberfahrt auf einem Schiff/Segeljacht als Matrose verdienen. Aber zurueck zu den Statussymbolen: Warum gibt es ueberhaupt Statussymbole? - Ganz einfach: Weil Maenner und Frauen seit Urzeiten ihren Geschlechtstrieb befriedigen muessen und in einer Konkurrenzsituation leben. Stark vereinfacht: Die besten Maenner sichern sich die meisten und attraktivsten Frauen. Die attraktivsten Frauen sichern sich die besten Maenner. Auf den Punkt gebracht: Wer besser, ueberlebensfaehig ist oder zu sein scheint, bekommt mehr Bang. Der Wettbewerb sichert die Verbreitung der faehigsten Genstrukturen und damit das Ueberleben der gesamten Art. Ohne Geschlechtstrieb (oder der Einfachheit halber in einer Welt ohne Frauen) wuerden die Maenner auch heute noch immer Hoehlen leben, jagen gehen und sich hin- und wieder zum Spass oder aus Hunger die Koepfe einschlagen. Jeder Maennerabenteuertrip wird diese These bestaetigen. Erst der Geschlechtstrieb und der Konkurrenzkampf der Maenner um die beste Befriedigung, d.h. sexuell vielversprechenstens, atraktivsten Frauen, schuf eine Wettbewerbssituation aus der jeder als Sieger hervorgehen moechte. Der Mann jagt also nicht nur um seinen Hunger zu stillen, sondern auch, um einer Frau zu beweisen, dass er besser, schneller, maechtiger, intelligenter, lebensfaehiger als der Konkurrent ist. Er will der "bessere" Versorger sein. Damit ist die Basis des Fortschritts gelegt. Die kalte Hoehle reicht ploetzlich nicht mehr, wenn der Nachbar ein Feuer hat und seine Frau im Warmen sitzt. Heute wird dieser Konkurrenzkampf durch die soziale Stellung (Titel, Mitgliedschaften, Beziehungen, Positionen, Ausbildung) und Statussymbole (Auto, Kleidung, Schmuck etc.) ausgedrueckt. Oder glauben Sie wirklich an einen grossen Unterschied zwischen den Hoernern am Helm, der Adlerfeder am

5 Stirnband oder der Tigertatze am Hals und einer goldenen Rolex am Arm, einen Porscheschluessel in der Hand und ein DM Collier am Hals der weiblichen Begleitung (persoenlicher Geschmack und Auswahl der Symbole mag variieren)? - In allen Faellen soll Staerke und Kraft symbolisiert werden. Staerke, von der sich profitieren laesst, solange frau willig und fuegsam ist. Aber: Dieser Konkurrenzkampf um Anerkennung und Sex existiert nur, da das Angebot an attraktiven und willigen Frauen begrenzt ist. Frauen wollen "erobert" werden. Gluecklicherweise, aber selten, erobern auch Frauen Maenner. Aber nur, wenn diese auch "interessant" sind, er also entweder ein guter Sexpartner (gutes Aussehen, fit) oder guter Versorger (Geld, Statussymbole) zu sein scheint (unsere alte Konkurrenzsituation). Wuerden 20 Cindy Crawford oder 15 Claudia Schiffer an jeder Ecke auf Sie warten, haetten Sie wahrscheinlich kein Interesse mehr daran, sich von ihren "Konkurrenten" abzuheben. Jeder bekommt genug 1a-Qualitaet, unabhaengig davon ob Penner oder Powerbroker. Daraus folgt: Statussymbole und soziale Stellung waeren sofort ueberfluessig, wenn Sie in der Lage waeren, den staendigen Bedarf an Anerkennung und Sex durch eine absolutes Ueberangebot an attraktiven "immer bereiten" Frauen zu befriedigen. Sie "haben es dann einfach nicht mehr noetig". Sie koennten sich auf die wirklich wichtigen Dinge des Lebens konzentrieren (was immer das fuer Sie sein mag). Und so loesen Sie jedes Sex und Frauenproblem preiswert: Nun, ein Ueberangebot an "immer bereiten" Schoenheiten existiert in der sog. Dritten Welt, insbesondere in Thailand, den Philippinen, Brasilien, Ecuador und Venezuela. Auch als Sechzigjaehriger mit Bierbauch finden Sie hier pflegeleichte junge Schoenheiten. Die sonst ueblichen psychologischen Probleme und medienmanipulierten Verwirrungen der nordeuropaeischen Frauen sind hier (noch) unbekannt. Die Zuckerstueckchen zerfliessen sofort nass und sampft wie eine Schneeflocke unter ihren zarten Fingerspitzen. Und unter "Orgasmusprobleme" verstehen die Schoenheiten hier nur zu lautes Lustgeschrei beim Sex, das die Nachbarn hoeren koennten - sonst nichts. Die Schoenheiten kommen mit Orgasmusgarantie, wenn Sie keine absolute Supernull im Bett sind. Sie wollen nur schoen und von Ihnen begehrt und versorgt sein. Wenn Sie Ihr stuendlich 5X ein "Ich liebe nur Dich und will nur Dich" ins Ohr fluestern, passt das schon. Und sollte Ihnen spaeter Ihr Modell nicht mehr gefallen, wartet schon ein neues auf Sie. Sie haben das Knappheitsproblem geloest. Die Unterhaltskosten stehen in keinem Vergleich zu Ihrem bisherigen Aufwand an Arbeit und Kosten. Wenn Sie in der Dritten Welt wohnen, reichen immer USD 500 monatlich, in vielen Faellen auch USD Haengen Sie aber an der hohen deutschen Steuer und den vielen grauen Regentagen, macht sich auch eine professionelle Vermittlung bezahlt. Wenn Sie DM an Flug- und Vermittlungskosten aufbringen und drei Jahre zusammenleben (dann hat die Schoenheit Ihre Aufenthaltsgehmigung und die Beziehung kann langweilig werden - muss aber nicht), sind das pro Monat nur DM 200 plus Lebenshaltungskosten. Oh ja, ich hoere schon die Moralapostel durch die Seiten schreien, hier wuerden ja die Notzustaende der Aermsten sexuell ausgenutzt. Eins weiss ich ganz sicher: (1.) Sie sind nicht fuer die lokalen Notzustaende verantwortlich und werden sie ganz sicher auch nicht aendern,

6 wenn sie statt einer lokalen Schoenheit eine nordeuro Frau heiraten. (2.) Keiner dieser selbstgefaelligen Moralisten hat je eines der Laender mit offenen Augen besucht und versucht die wirklichen Probleme kulturell und medienunmabhaengig zu verstehen, sondern wiederholt nur blind und ungeprueft eine stark politischgefaerbte Agenda, (3.) existiert in der sog. Dritten Welt keine Altersdiskriminierung (wie in Europa und USA), d.h. eine Beziehung eines/r 60jaehrigen mit einer/m 16jaehrigen ist nichts ungewoehnliches, und (4.) haben sich auch viele europaeischen Frauen noch nicht vom dem Wunsch nach "Sicherheit ohne Arbeit" freigemacht. Nur ist hier der "perfekte Mann" eben der reiche Sohn mit Porsche und Doktortitel u.a., waehrend in der Dritten Welt helle Haut und ein Reisepass einer Indusrienation als Heiratsgrund ausreichen. Das Spiel ist das gleiche, nur die Einsaetze sind den lokalen und kulturellen Hintergruenden angepasst. Und die Liebe? - Nur extreme Rassisten wagen von vorneherein die Moeglichkeit auszuschliessen, dass Sie sich nicht auch in eine Schoenheit aus der Dritten Welt verlieben koennen. Und nur ignorante Frauenfeinde halten es fuer unmoeglich, dass gerade Sie die grosse Liebe Ihrer zarten Lotusbluete oder Ihres Knackarsches aus Rio sind, selbst, wenn Sie fuer die Vermittlung gezahlt haben und nicht unbedingt den europaeischen Idealvorstellungen eines "Mann von Welt" entsprechen. Und: Arbeiten europaeische Heiratsvermittlungen eigentlich umsonst? Ist das Sex/Frauenproblem so geloest, muessen Sie nur noch die Lebenshaltungskosten (Wohnung, Kleidung, Auto etc.) decken. Da Sie niemanden mehr beeindrucken muessen, sparen also wieder richtig Geld. Ein Auto ist nur "auf dem Land" notwendig. In einer Grosstadt mit guten oeffentlichen Verkehrsverbindungen sind Sie "ohne" ploetzlich nicht nur alle Parkplatzsorgen und Strafzettel los, dringende Fahrten koennen auch mit dem Taxi, Mietwagen (bzw. Zug) erledigt werden, wobei die Taxi- /Mietwagenkosten kaum an die Anschaffungs- und Unterhaltskosten fuer ein eigenes Auto heranreichen duerften. Kalkulieren Sie bitte an dieser Stelle kurz, wieviel Geld Sie monatlich ohne Auto und Statussymbole sparen koennten. Dieses Geld muss jetzt nicht mehr verdient werden. Koennten Sie es sich ohne diese Kostenpunkte vielleicht sogar leisten, Ihren gehassten Job zu kuendigen und endlich Ihrem Traum nachzugehen? - Liesse sich so Ihre Lebensqualitaet nicht entscheidend steigern? Wohnungskosten koennen ggf. auf Null reduziert werden, in dem Sie ein/zwei Zimmer vermieten. Ein Bekannter mietete sich z.b. in Universitaetsnaehe ein Haus mit vier Zimmern fuer DM 1.500, von denen er drei Zimmer a DM 500 an Studenten untervermietete, m.a.w.: Er lebt mietfrei. Versichert ist er recht gut als staendiger Student bei der Hagener Fernuniversitaet. Er muss so seine wertvolle Zeit nicht mit arbeiten vergeuden, sondern kann sich ganz seiner Malerei widmen, aus deren Einnahmen er seine Lebensmittel und Kleidung ausreichend finanziert. Noch preiswerter ist das Leben in der Dritten Welt. In Asien (Thailand) und Suedamerika (Ecuador, Venezuela) koennen Sie immer mit USD im Monat leben, eine lokale Schoenheit inklusive. Das staendig warme Klima macht eine Wintergarderobe voellig ueberfluessig. Es ist immer warm, und manchmal eben waermer. Um monatlich unendlich und sicher USD aus Zinseinnahmen zu erhalten, sind bei einem Realzins von 4% p.a., also Zinseinnahmen von 7% abzueglich einer Inflationsrate von 3%, steife USD erforderlich. Wenn Sie dagegen spekulativ Geld mit Aktien verdienen moechten,

7 bringt Ihnen die "Blue Star"- Strategie ohne laestige Berater, Anlagefonds und Treuhaender mit nur 30 Minuten jaehrlichem Zeitaufwand seit 1971 durchschnittlich immer 20% Rendite p.a. Bei einer so inflationsbereinigten Rendite von durchschnittlich nur 12% p.a. reicht ein Kapital von USD unendlich. Die BLUE STAR Strategie ist mit Erfolgsgarantie gegen EUR 250 erhaeltlich von Reyharths & Lynn, Inc., BCM Box 1602, London WC1N 3xx, England. Ein detailliertes Vorabinfo kann gegen Euro 20 Schein abgerufen werden. Einige Leser verfuegen ueber derartiges Kapital (z.b. aus einem Hausverkauf), die meisten aber nicht. Dann muss eben Geld mit z.b. obigem Vermietungstrick hinzuverdient werden. Weitere Alternativen finden Sie im Report, z.b.: - z.b. wie Sie offiziell mit allen Ehren und Diplomaten Pass zum Bot-schafter einer verarmten Bananenrepublik bei den Vereinigten Nationen bestellt werden und hier ganz schnelle Millionen verdienen, nicht nur in dem Sie Ihre Wahlstimme an den Meistbietenen (wahrscheinlich die USA) verkaufen - wie Sie reich heiraten, auch wenn Sie aussehen wie der Gloeckner von Notre Dame - wie Sie als Kuenstler ohne Talent immer Geld verdienen koennen - wie mit Ihrer Videokamera und/oder Photoapparat Geld verdienen etc. pp. So werden Sie reich als Website-Designer, auch, wenn Sie bisher nichts von Internetsoftware verstehen, und das ohne Behoerdenmist, Buero, Anzug und Sekretaerin, quasi vom Campingtisch aus Oder: Wie Sie ohne Eigenkapital Millionen mit einer Software verdienen, die nur ca. DM 200 kostet Glauben wir den Medien, lassen sich auf der Internet Millionen verdienen - was derzeit noch -mit einer Ausnahme- ein Irrtum ist. Solange die hohen Kosten der Internet (Telefonkosten, Nutzungsgebuehr) die Gebuehrenuhr permanent ticken lassen, und es so keinen richtigen Spass bringen kann, das Netz zu surfen, wird die sich "Jahrhunderttechnologie" in Europa, insbesondere Deutschland, als Kommunikationsalternative ( statt faxen, werben, informieren) nur langsam durchsetzen. Blumen und Pizza per Internet zu ordern, wie in US-Spielfimen vorgemacht, lohnt sich bisher in Deutschland einfach nicht. Ein Anruf ist preiswerter und unkomplizierter (wenn Sie jemanden finden koennen, der Ihnen um 2.00h morgens eine Pepperoni liefert). In den USA kostet ein unbegrenzter Internetanschluss ca. USD 25 / DM 40 Monatspauschale, auch wenn Sie 24 Stunden taeglich, sieben Tage die Woche am Netz sind. Ortgespraeche (z.b. zum Provider) sind in den Staaten grundsaetzlich gebuehrenfrei - mit Ausnahme einer monatlichen Grundgebuehr von insgesamt ca. USD 20. Sog. Takteinheiten sind voellig unbekannt und durch die scharfe Konkurrenzsituation der Telefongesellschaften auch eine wirtschaftliche Unmoeglichkeit. Keine Frage: Ohne Beamtenbuerokratie im Business geht es

8 immer billiger und besser. Trotzdem kann weltweit auf der Internet ein Millionenumsatz erzielt werden, wenn Computeroder Internetnuetzliche Produkte, z.b. Software, angeboten wird. Legende ist bereits der Werdegang des erst 22 jaehrigen, fetten Australiers Steve Outtrim, dem es eigentlich nur darum ging, genug Geld fuer seine sechs Milchshakres und sechs Big Mac mit Fritten taeglich zu verdienen. Wahrscheinlich ging bei der Ernaehrung auch ein weiteres Vermoegen fuer Aknecreme drauf. Als Softwarefan bastelte er so an einem Buchfuehrungsprogramm, das dann via eigener Websites auf der Internet verkauft werden sollte. Zwar gelang es ihm, durch eine Verbesserung einer ziemlich schlechter Software, eine tolle Website zum laufen zu bringen, aber seine Buchfuehrungsprogramm wollte keiner haben. Steve, Netzname "Sausage" (zu dt. Wurst), blieb nichts weiteres uebrig, als aus Langeweile seine Website Design Software zu verbessern, bis ihm ploetzlich die Idee kam, dieses stark verbesserte Programm zum Verkauf anzubieten. Buchfuehrungsprogramme gab es ausreichen, Designprogramme waren noch vor zwei/drei Jahren kompliziert und eine Seltenheit. Nach einer kostenlosen Beta-Test-Schnupperaktion im "Freundeskreis" ("War hat Lust das Programm kostenlos downzuloaden, um es zu testen?"), von der innerhalb der ersten Wochen bereits ueber Kopien im Netz rumschwirrten, konnte sein "Easy Home Page Creation Kit", kurz HOT DOG genannt, nun auch offziell fuer unter DM 200 abgerufen werden. Kontakt: <www.fourthnet.co.uk/hotdog/siftware.htm>. Steve's Firma Sausage Software war zu seinem 22tigsten Geburtstag um schoene USD (fuenfzig Millionen) reicher. Und wie koennen Sie profitieren? - Entdecken Sie einen Bedarf, etwas das sehr gefragt ist, z.b. alles, das die Internet schneller, kostenguenstiger und bedienungsfreundlicher macht, und verkaufen Sie Ihr Produkt preiswert, so dass sich Raubkopien kaum lohnen. Die Masse bringt das Geschaeft. Und wenn Sie keine eigene Nische finden koennen? Dann koennen Sie Websites Designer werden. Alles was Sie brauchen ist eine gute Design Software (siehe oben: Hot Dog, oder auch Alternative unter <www.download.com> AGILE und Interessenten, die bereit sind, Sie zu zahlen. Da mittlerweile jeder Tante Emma Laden dazu medienmanipuliert wurde, ein schlechtes Gewissen zu haben, nur weil er nicht auf der Internet vertreten ist, ist der Bedarf an faehigen Designern sehr viel groesser als das Angebot. Sie koennen ihren Service per kostenguenstiger anbieten. Laden Sie einfach zum Besuch Ihrer persoenlichen, extrem attraktiven website ein, die Ihnen als Referenz und kostenlose Werbeinformation dient. Was koennen Sie verdienen? - Berechnen Sie pro Website DM und werben Sie

9 mittelstaendische Unternehmen und Freiberufler an, erzielen Sie bei nur einem Prozent Ruecklauf (1.000 Designauftraege) DM Umsatz. Und das Schoenste: Sie koennen die Arbeit zu Hause per PC erledigen, auch wenn Ihr "zu Hause" eine Segeljacht im Suedpazifik oder ein Steuerparadies ist. Sie benoetigen kein grosses Eigenkapital, kein Buero, keinen Anzug und keine Sekretaerin. Perfekt! So machen Sie gutes Geld als Kein-Talent-Kuenstler ohne wie Millionaerkuenstler Andy Warhol nach New York zu ziehen Logisch: In einer Grosstadt bieten sich immer mehr Moeglichkeiten schnell Geld zu verdienen, als auf dem Land. Aber selbst in der tiefsten Provinz ist die nachste Grossstadt nur eine kurze Bahnfahrt entfernt. Nehmen wir an, Sie sind es leid taeglich arbeiten zu gehen, haben einen Konkurs hingelegt oder nur Ihre Arbeitsplatz verloren. Sie erhalten Sozialhilfe / Arbeitslosenunterstuetzung und wollen diese nicht durch Annahme eines Jobs gefaehrden. Oder Sie finden sich ploetzlich im Ausland ohne Kontakte und Geld wieder. Geld moechten Sie immer gerne verdienen - und Spass soll es auch machen. Nun, dann werden Sie Kuenstler. Wir koennten jetzt tagelang darueber diskutieren, was Kunst ist und was nicht. Es wird Ihnen keinen Schritt weiter helfen. Wichtig ist zu erkennen, dass etwas fuer Kunst gehalten wird, wenn ein Kritiker es so definiert oder ein Kaeufer bereit ist, dafuer zu zahlen. In den meisten Faellen findet sich fuer ein Objekt erst dann ein Kaeufer, wenn ein Kritiker vorab Lobeshymnden publiziert hat. Oft ist dann ein "des Kaisers neue Kleider"-Effekt zu beobachten: Jeder schliesst sich der positiven Kritik ("so tolles Design - und erst der Stoff..") an, obwohl nur Haut und Haare zu erkennen sind. Niemand will zugeben, dass der Kaiser nackt ist, weil das mit Ignoranz gleichgesetzt wird: "Was Du siehst das nicht? - Da musst Du Dich vielleicht ein wenig mehr sensibilisieren, weiste?" Daraus folgt: Alles, wirklich alles, kann heute als Kunst verkauft werden. Das bedeutet aber auch: Jeder kann als Kuenstler Millionen verdienen (wie Beuys, Warhol, Liechtenstein, Johns, Mondrian und Kostabi etc.) ohne eine grosse Begabung oder Talent zu haben. Ein Kontakt zu einem Kritiker/Galeristen hilft hier natuerlich. Zur Inspiration werfen Sie einen Blick in die einschlaegigen Kunstmagazine. Sie erkennen schnell, worauf ich hier anspiele. Einen Haufen Steine kann schliesslich jeder im Museum abladen, aber es braucht ein wenig Verkaufstalent, einen kompetenten PR-Berater oder gut geschmierte Kontakte zur Museumsleitung, um fuer den Muell auch grosses Geld zu erhalten. Alles eine Frage des richtigen Marketings und Ihrer Persoenlichkeit. Sie kennen die Kreidezeichnungen der Strassenmaler, z.b. vor dem Koelner Dom oder in der Naehe des Theater Districts in New York. Die meisten Maler sind arbeitslose Kunststudenten, haben wirkliches (Mal-)Talent und kopieren nur alte Klassiker auf 4-8 qm Groesse. Das Ganze erfordert viel Arbeit, kostet teuere Malkreide und wenn es dann regnet, muss noch einmal von vorne angefangen werden. Die geschaetzten Einnahmen liegen an einem guten Tag vielleicht bei Mark pro Stunde. Nicht zu empfehlen und wegen unseres fehlenden Talentes auch nicht

10 moeglich. Oder koennen Sie wirklich gut genug malen? - Wahrscheinlich nicht. Aber: In New York konnte ich einen angetrunkenen Freak (zu dt.: Ausgeflippten) erleben, der gleich neben dem "Letzten Abendmal" eines talentierten Kunststudenten eine einfache Strichmaennchenkreidezeichnung auf den Boden gekritzelt hatte, um dann mit einem McDonals- Becher und einem grinsenden "Vielen Dank, Herr Minister" Geld von den Passanten einzusammeln. Waehrend unser "Abendmal" Kuenstler ca. fuenf Dollar pro Stunde einsammeln konnte, sicherte sich der "Strichmaennchen"-Freak schnell das Doppelte und Dreifache. Warum? - Der Reiz seines Werkes lag in der Juxtaposition, der Gegenueberstellung und dem Kontrast zum "Abendmal". Waehrend der Abendmal-Kuenstler offensichtlich ueber Talent verfuegte, war unser Strichmaennchen-Kuenstler talentlos, aber witzig und orginell. Die Passanten hatten ihren Spass - und das machte sich bezahlt! - Wieviel laesst sich so verdienen? - Vielleicht DM die Stunde. Falls es Sie stoert, u.u. erkannt werden zu koennen, tragen Sie eine Verkleidung. Ein witziges Outfit sichert Ihre Anonymitaet und zusaetzliche Aufmerksamkeit, sprich: Geld. Ein bekannter Bluesmusiker stellte sich aus Spass mit E-Gitarre, Batterieverstaerker, Heino aehnlicher blonder Peruecke und schwarzer Sonnebrille in die Einkaufstrasse, und "played the Blues". Er konnte so einen Sommer lang taeglich immer runde DM 100 einsammeln. Ohne Verkleidung haette er sich nie getraut und um seinen guten Ruf gefuerchtet. Mit Verkleidung war das Ganze ein Riesenspass und eine witzige Geldquelle. Ein anderer Geldmacher ist es, bekannte Kuenstler zu kopieren und die Kopien auf Flohmaerkten oder im Rahmen einer "Wohnungsaufloesung" anzubieten. Auch ohne Talent koennen Sie mit ein bisschen aufgespannter Leinwand, einem Pinsel und den Farben Rot, Geld, Blau sowie Schwarz und Weiss z.b. einen Piet Mondrian selber malen. Sie haben seine Bilder ganz sicher schon gesehen, auch wenn Ihnen im Moment vielleicht keine Zuordnung zum Namen moeglich ist. Eine deutsche Firma verkauft Haarprodukte (Haarspray, Gel etc.) im Mondrian Design. Jeder gutsortierte Buchladen hat ein Buch ueber Piet Mondrian in der Kunstabteilung. Andere kopierfreundliche Kuenstler sind Roy Liechtenstein, Jasper Johns, Andy Warhol u.v.a. Ueber Kleinanzeigen machen Sie jetzt auf die "Wohnungsaufloesung eines Freundes aus dem Ausland" (o.ae.) aufmerksam, und bieten den ueblich Kram, Moebel, Fernseher etc. zum Verkauf an. Sie werden so u.u. auch noch ihr Geruempel los. In der Wohnung befindet sich auch die Mondriankopie. Wird jemand auf das Gemaelde aufmerksam, lehnen Sie einen Verkauf ab. "Nein, das ein Geschenk seines Grossvaters aus New York gewesen und wahrscheinlich ohnehin nichts wert. Vom Ideelen einmal abgesehen. Nein, es ist unverkaeuflich." - Schiesst dann das Angebot in die Hoehe, vielleicht auf Mark, lassen Sie sich ueberzeugen und verkaufen das Bild. Ist das nicht Betrug? - Well, der Kaeufer des Bildes, der annimmt einen echten Mondrian fuer ein paar Tausender kaufen zu koennen, den er sofort wieder fuer Zehntausende verkaufen kann, sollte Sie fairerweise ueber den wahren Wert des Bildes aufklaeren, um dann einen angemessenen Preis zu zahlen, oder den Profit zu teilen, und nicht Ihre Unkenntnis in Kunstfragen so schamlos ausnutzen und Sie in Ihrem Irrtum ("nichts wert") belassen. Aber die Welt ist keine rosa Wolke!

11 Aehnlich kann das Gemaelde auch auf Flohmaerkten angeboten werden. Viele Menschen nehmen irrtuemlich noch immer an, wertvolle Kunst (z.b. Zeichnungen von Picasso) zwischen Geruempel entdecken zu koennen. Die Medien sind hier sicher nicht ganz unschuldig. Fazit: Kuenstlerisches Talent ist nicht notwendig, um mit Kunst Geld zu verdienen, solange Sie ueber kaufmaennische Kreativitaet verfuegen. So machen Sie gutes Geld mit Ihrem Photoapparat oder Ihrer Videokamera Wer moechte nicht gerne als Photograph um die Welt reisen und zuckersuesse blutjunge Maedels photographieren, und dafuer noch super bezahlt werden? - Wie Sie sich vorstellen koennen, ist die Konkurrenz sehr gross. Nur eine kleine Elite echter Charaktaere mit guten Kontakten hat eine Chance. Talent ist nicht so wichtig, da gerade im editoriellen Bereich der Modezeitschriften "kuenstlerische Freiheiten" erlaubt sind, die helfen, Ihre Maengel zu vertuschen. Ausserdem gelingt selbst einem Anfaenger auf einer Rolle (36 Photos) wenigstens ein gutes Bild, wenn auch nur per Zufall. Bei den sog. "Katalogjobs", das sind die langweiligen Photos in Verkaufsprospekten und Versandhauskatalogen, ist nur phototechnischer Standard gefragt, den sich jeder Interessent innerhalb von Wochen selber beibringen kann. Ganz wichtig ist in dieser Branche aber Ihre Persoenlichkeit. Sie muessen ein echter Charakter sein, ein Individualist, der in London, Paris und New York genau so zu Hause ist, wie auf einer Bergalm. Wenn Sie auch nur ein bisschen nach Provinz riechen, sind Sie draussen, oder bekommen erst keine Chance. Und: Wie in jedem harten Geschaeft sind Tricks beliebt: So habe ich ueber eine Modelfreundin in New York einen Photographen kennengelernt, dessen (Kuenstler-)Name "Gerry" sehr leicht mit einem etablierten, aber nicht sehr beruehmten Profi aus der Branche zu verwechseln war. Zu 90% wurde "Gerry" fuer Katalogjobs gebucht, weil der Auftraggeber irrtuemlich annahm, den etablierten Profi zu buchen. Da seine Persoenlichkeit und seine Photos keinen Verdacht aufkommen liessen, sicherte er sich so ueber Monate ein sehr gutes Einkommen. Mir klingt noch immer einer von "Gerry's Weisheiten" im Ohr: "Die richtigen Kontakte und Leute sind das A und O im Business. Wer Dich nicht hochziehen kann, zieht Dich nur runter..." Wie kann sonst noch Geld verdient werden? 1.) Suchen Sie die Modelagenturen in Ihrer Stadt auf und bieten Sie an, preiswerte Setcards/Composits (Sammlung von Photos auf DIN A5- Karte) fuer potentielle Models zu erstellen. Auch gefragt sind sog. "Testshots", d.h.: Eine Agentur schickt ein potentielles Model zunaechst zum Photografen, um so sehen, wie sich das Gesicht vor der Kamera macht (oder als Ausrede, um es erstmal loszuwerden). Wahrscheinlich muessen Sie hier anfangs umsonst oder gegen "Kostenerstattung" arbeiten, koennen dann aber nach einiger Zeit auch ein Honorar verlangen (wenn Ihre Bilder gut sind, d.h. die Models gut aussehen lassen).

12 Klar: Unserioese Macher gruenden Ihre eigene Modelagenturen, nur um dann die Interessenten fuer die Photos gutes Geld (DM plus) zahlen zu lassen. Oder Sie geben sich Talentsucher einer Agentur in New York aus, der gerne die Photos des Models in einem persoenlichen Gespraech "in the City" praesentieren moechte, aber nur, wenn das Model die Reisekosten und Spesen anteilig zu zahlen bereit ist. Da der Macher nur fliegt, wenn mindestens 10 Models je 50% seiner Reisekosten (z.b. je DM 2.500) gezahlt haben, macht er immer einen schoenen Gewinn (=DM abzueglich DM Billigflug & Hotel). Details folgen. 2.) Kunstphotos: Wenn Sie Ihre kuenstlerischen Expressionen bisher nicht verkaufen konnten, muessen Sie Ihre Marketingstrategie aendern. Suchen Sie sich ein kleines, aber feines Cafe/Restaurant in der Provinz (wo sonst nichts los ist und jedes Ereignis gross in der Lokalpresse angekuendigt wird). Das Cafe stellt nun Ihre Bilder aus und kuendigt das Ereignis selbstverstaendlich auch gross in der Lokalpresse an. Warum sollte sich das Cafe auf Ihren Vorschlag einlassen? - Die Ausstellung sichert Getraenkeumsatz und Sie zahlen 50% Ihres Einnahmen als Kommission. Die Dorfelite wird per schriftlicher Einladung informiert. Damit sind Sie bereits als Kuenstler und Autoritaet etabliert. Ihre verkauften Bilder koennen jetzt noch von Ihnen persoenlich signiert werden. Sie lernen so Ihre zukuenftige Klientel kennen und sichern sich so 1a-Kontakte fuer spaetere Standardjobs wie Hochzeiten, Geburstagsparties, Modelphotos etc. Auch ist es moeglich der Dorfelite Portraits, vielleicht mit Ihrem kuenstlerischen Markenzeichen, besonderen Hintergrund, alles in Gelb etc., zu verkaufen. So gehoerte es in den Siebzigern zum guten Ton des JetSets von Andy Warhol portraitiert zu werden (im Stil seiner Marilyn Monroe- Kopie). Was niemand gerne zugeben wollte, waren die USD , die fuer die Ehre berappt werden mussten, zum kleinen Kreis der Portraitierten zu gehoeren. 3.) Hochzeiten, Parties: Sind Sie als "Kuenstler" etabliert, koennen Sie gegen gutes Geld Hochzeiten und Parties dokumentieren. Sehr handlich kommt hier eine Videokamera. Jeder Gast kann z.b. nicht nur bei seiner Ankunft photografiert werden. Die Photos oder Videofilme werden dann - nach einer Schnellentwicklung - auf der Party bereits gezeigt und zum Verkauf angeboten. Die lockere Stimmung beschleunigt den Umsatz. 4.) Nicht jedermann Geschmack, aber ein gutes Geschaeft sind auch erotische oder pornografische Photos und Videoaufnahmen. Sie koennen Ihre Werke per Kleinanzeigen in den einschlaegigen Magazinen verkaufen. Einige Menschen geniessen Sex erst richtig, wenn sie wissen, die Welt schaut zu. Eine Franzoesin verkauft so Aufnahmen vom Sex "ganz normaler Paare" per Postversand - und macht Millionen. Das kann nun wirklich jeder, der ein Kamera halten kann. Bitte beachten Sie lokale Vorschriften, da die Verbreitung von Sex in einigen Laendern noch immer etwas Schlechtes ist und Gefaengnisstrafen garantieren kann, insbesondere wenn Sie sich auf Perversitaeten spezialisiert haben. 5.) Strassencafes: Sie besorgen sich einen Papagei oder ein anderes exotisches Tier, das Ihnen Aufmerksamkeit garantiert. Sobald jemand, vorallem Kinder, Interesse zeigen, setzen Sie Kind & Tier in Pose und machen schnell ein Polaroidphoto. Das Polaroidphoto ueberlassen Sie den Eltern fuer ein "Trinkgeld": "Weniger als 20 Mark hat noch niemand gegeben...". Aehnlich koennen Sie an Andenken/Souveniers fuer Paaerchen etc. schiessen. 6.) Messen: Lassen Sie sich von einem Messeveranstalter zum offiziellen Messephotographen

13 erklaeren. Als Gegenleistung verpflichen Sie sich dem Veranstalter 500 1a-Photos von der Messe kostenfrei zu ueberlassen, z.b. fuer Promotions/Referenzwecke. Mit Titel und offiziellem MesseAusweis bewaffnet, schiessen Sie nun Photos oder Videoaufmahmen von allen Verkaufsstaenden und deren Manager/Assisten in Action. Nach der Entwicklung der Bilder und Edition der Videos praensentieren sie diese den Teilnehmern und erklaeren, dass das Messekomitee den Verkaufstand zu einem der Besten erklaert haette und die ersten 250 zusammen mit Namen, Firma und Kontaktanschriften in einem Buch veroeffentlichen moechte. Exemplare des Buches koennen bereits heute bestellt (und angezahlt) werden. Wieviel duerfen es sein? - Mindestabnahme: 10 Stueck. Preis DM 100, Anzahlung 50%. Logisch: Wer nicht bestellt kommt nicht ins Buch, darf aber ausnahmsweise fuer DM 50 ein Video kaufen. Und warum sollte jemand ein derartiges Buch bestellen? - Prestige. Das Buch ist ein unumstoesslicher Beweis, was fuer einen tollen Job der Standmanager und seine Assistenten auf der Messe geliefert haben. Das macht sich immer gut beim Boss und den Kunden. Sobald die Summe der Anzahlungen die Druckkosten deckt, geben Sie das Buch in Auftrag. Moeglicher Gewinn pro Messe DM (10 X 250 Bestellungen a 100 = DM , abzueglich X DM 30 Druck/Porokosten/Spesen (vor Druck risikofrei gedeckt durch Anzahlung DM 50)). 7.) Bildbaende: Aehnlich obigen Messestandbuechern (gibt es ein langweiligeres Photomotiv?) koennen auch interessante, individuelle Dinge photographiert und in einem Bildband zusammengestellt werden, ja, selbst potentielle Models sind sicher sehr erfreut, zahlungs- und bestellbereit, wenn sie sich im "offiziellen Buch" Ihrer Agentur wiederfinden. Jedes Model kauft garantiert mindestens zwei Exemplare. Aehnlich funktioniert diese Strategie mit Kindern (Motto: Die schoensten Babies der Stadt), Autos etc. pp, selbst mit Briefkaesten. So photographierte z.b. ein Lebenskuenstler in Neuseeland zahlreiche interessant aufgemachte Briefkaesten (es gibt dort keine Briefkastennormvorschriften), um dann den Eigentuemern mitzuteilen, dass ihr Kasten in einem Buch mit dem Titel "Quaint & Magical Mailboxes of New Zealand" veroeffenlicht wird. Leider koennte "nur" ein handsigniertes Exemplar pro Kasten reserviert werden, das gegen Zahlung von umgerechnet DM 200 abgerufen werden koennte. Wer zuerst kommt, malt zuerst. Die restliche Auflage sei bereits bis auf wenige Exemplare nach Uebersee verkauft. Noch bevor unser Lebenskuenstler einen Drucker gefunden hatte, lagen bereits 900 gezahlte Bestellungen a umgerechnet DM 200 vor. Mit DM in der Kasse liess er eine Mindestauflage von Exemplaren drucken, um dann die 900 Buecher vereinbarungsgemaess auszuliefern. Die restlichen 100 Buecher ueberliess er lokalen Buchlaeden auf Kommission. 8.) Who is Who: Warum nicht ein Who is Who anbieten, in dem die Persoenlichkeiten in einer kuenstlerischen Schwarz/Weissphotographie praesentiert werden? - Zahlungskraeftige und eitle Klientel wird eingeladen, sich von Ihnen fuer ein Who is Who - Buch portraitieren zu lassen. Entweder wird direkt fuer die Photos gezahlt oder eine Mindestbestellung (10 Stueck) des Buches akzeptiert. Wer nicht zahlt oder bestellt, kommt nicht ins Buch. Selbstverstaendlich muessen Sie auch einige echte Persoenlichkeiten und Prominenz gewinnen, sonst hat Ihr Projekt keine Glaubwuerdigkeit. Goldene Grundregel: Jedes Photo, Buch und Video

14 kann immer mindestens einmal an denjenigen verkauft werden, der aufgenommen bzw. portraitiert wurde. Andy Warhol kannte dieses Phaenomen und nutzte es, um sein Magazin "Interview" in der New Yorker Szene bekannt zu machen. Er veroeffentlichte Photos von Stars und New Yorker- Szenepersoenlichkeiten, die in bestimmten "In"-Restaurants und auf VIP-Parties geschossen worden waren. Der Trick: Die Persoenlichkeiten wollen die Bilder sehen, kaufen also das Magazin, und empfehlen es dann - wenn gut getroffen - eitel in ihrem Bekanntenkreis weiter. "Gutes Magazin, musste unbedingt mal lesen..." - Zur Szene gehoerten natuerlich nicht nur die Personlichkeiten, sondern auch zahlreiche Mitlaeufer, also "normale" Angestellte in Verlagen, Werbeagenturen, PR-Spezialisten etc., also Kandidaten, die ueber hohe Werbebudgets entscheiden konnten oder zu mindestens Entscheidungseinfluss hatten. Wer "in" war oder sein wollte, plazierte Werbung im "Interview", liess seine Agentur/Klienten die Kosten tragen, und sicherte sich so einen Stammplatz auf der exklusiven Gaesteliste von "Andy"`s Parties, der ultimative Beweis "dazu zu gehoeren". Das Warhol-Prinzip wird auch heute noch von "Stadtmagazinen" kopiert, in den meisten Faellen allerdings ohne grossen Erfolg, weil die Persoenlichkeiten fehlen, nicht nur unter den oertlichen Partybesuchern, sondern auch in den Redaktionen der Magazine. Sollten Sie noch Fragen haben oder von Probleme gedrueckt werden, schreiben Sie bitte mit Euro 50 Schein an Reyharths & Lynn, Inc., BCM Box 1602, London WC1N 3xx, England. Die Spezialisten koennen fast immer helfen, egal ob Liquiditaetskrise, drohende Zwangsversteigerung, Betrugsopfer, Eheprobleme etc. pp. So eroeffnen Sie Ihre eigene Fotomodellagentur fast ohne Startkapital und verdienen sich in kurzer Zeit ein Vermoegen Wer moechte nicht Fotomodell werden? - Claudia Schiffer und Markus Schenkenberger lassen gruessen. Naomi und Linda zaehlen Ihre Millionen, Nadja Auermann (die zweite Deutsche im Rennen) gibt intelligente Interviews und die deutsche Medienwelt will sie alle zusammen als "Dummchen" runterputzen. Nur Sabine, die Frisoese aus Schwaebisch-Gemuend, die kuerzlich sogar Discoqueen geworden ist, bleiben die Traeume. Keine Millionen, schon gar keine Interviews, nur der halbstuendige Trip im Gebrauchtporsche des Freundes in die naechste Disco - und das nur am Wochenende. Wenn Sabine nur einmal die Chance haette, wenn Sie nur einmal die richtigen Kontakte knuepfen koennte, ja dann, dann koennte sie ganz sicher auch ein Top - Modell werden, weltberuehmt und von Ihren Freundinnen beneidet... Was gauben Sie, wieviele Sabine es in Deutschland alleine gibt? - Oft uebergewichtig, zu klein mit Provinzgesicht und der Ausstrahlung einer Sachbearbeiterin in einem Fleischgrosshandel, aber der festen Ueberzeugung, mit Claudia Schiffer oder anderen Supermodels ganz sicher in Konkurrenz treten zu koennen. Viele! Tausende! Und genau hier liegt das -leider oft unsaubere- Geschaeft von Modelagenturen und Talentsuchern. Nehmen wir einmal an, Sie moechten auf die schnelle mit ein wenig Spass DM im Monat verdienen. (Wollen wir nicht hoffen, behalten aber aus dramaturgischen Gruenden die direkte Anrede bei). Sie koennten dann z.b eine Fotomodellagentur eroeffnen. Alles, was Sie brauchen

15 ist eine Genehmigung der Bundesanstalt fuer Arbeit und einen Gewerbeschein. Ein kleines, aber feines Buero ist nicht von Nachteil. Anfangs koennten Sie z.b. in der naechten Grossstadt einen Bueroservice anmieten, der Ihnen die Raeumlichkeiten bei Bedarf stuendlich vermietet, Ihre Telefonate und Faxe entgegen nimmt und ein professionelles Ambiete vermittelt. ( IHRE FIRMENANSCHRIFT IM * NEW YORKER EMPIRE STATE BUILDING ODER Z.B. IN DEUTSCHEM SCHLOSS können Sie oft schon ab USD 100 p.a. mieten. Eine aktuelle Liste mit über 40 erstklassigen prestigeträchtigen Büroserviceanschriften (z.b. auch Marbella, Monaco, Hong Kong, Panama, CH, FL, LUX, Arabien, Albanien, Andorra, Gibraltar, Hawaii, Tahiti, Seychellen, Philippinen, Thailand, Japan, Russland, Australien, Zypern etc. pp.), können Sie gegen EUR 50 abrufen von Reyharths & Lynn, Inc.) Ueber Anzeigen, vorallem in Frauenmagazinen (Freundin, Brigitte etc.), werden jetzt potentielle Models akquiriert. Ihre Agentur legt "bewusst auf Aeusserlichkeiten keinen grossen Wert. Auf die Ausstrahlung kommt es an. Wenn das Gesicht "etwas hat", besteht immer eine Chance..." M.a.W: Sie koennen mehr oder weniger jeden Interessenten (weiblich, maennlich, dick, duenn, alt, jung) zu einem Gespraechstermin laden. Beim Gespraechstermin fallen Ihnen dann insbesondere die unprofessionellen Photos Ihrer Interessenten auf. Sie koenn-ten zwar nichts versprechen, aber mit professionellen Photos sehen Sie eine grosse Chance. Als Gegenfrage kommt sofort ein: "Aber wo bekomme ich denn professionelle Photos her? - Koennen Sie mir einen Photographen empfehlen?" Sie sehen eine Moeglichkeit, aber die Profis sind eben nicht ganz billig. "Dafuer hat man dann auch etwas, das der Karriere hilft und nicht im Wege steht, wie Papas Schnappschuesse..." Sie schreiben Ihrer Interessenten drei oder vier Photographen auf, die alle um die DM fuer einen Phototermin und mehrere Abzuege berechnen. Ihr "Model" sollte selber die Photographen aufsuchen und schauen, welcher denn Zeit und Interesse hat. Die Photos sollten dann von den Models direkt an die Agentur geschickt werden, die alles weitere versuchen wird. Wie gesagt: Sie koennen nichts versprechen, aber eine grosse Chance sehen Sie schon, und die sollte man nicht sausen lassen, gell?... Ihre Models waehlen also einen der empfohlenden Photographen aus, zahlen den geforderten Preis von DM 1.500, erhalten wirklich professionelle Photos, senden diese auch an Ihre Agentur und warten. Was Ihnen das bringen soll? - Ganz einfach: Photographen mit professionellem Studio, dem noetigen Ambiente und echtem Talent, aber ohne Auftraege, gibt es in jeder Stadt. Waehlen Sie sich drei oder vier aus und vereinbaren Sie, dass von jedem Phototermin, den Ihre Agentur vermittelt, die Haelfte der gezahlten Kosten (hier DM 750) an Sie zurueckfliesst. Haben Sie nur drei Gespraeche taeglich (z.b. von Uhr) und entscheidet sich nur ein "Model" fuer den Phototermin, erhalten Sie so 20 x DM 750 = DM Ziehen Sie nun DM fuer die Kosten Ihres Bueroservices, den Anzeigen und Briefsendeungen etc. ab, bleiben Ihnen immer noch leicht und mit viel Spass verdiente DM im Monat. Selbstverstaendlich kann Ihre Agentur auch versuchen, die Models wirklich zu plazieren. Eine grosse Chance eine Sabine unterzubringen gibt es aber im harten Modelbusiness nicht. Aber die

16 Zeiten aendern sich und versuchen kann man es immer mal... Sollten Sie keine Genehmigung der Bundesanstalt fuer Arbeit beantragen wollen, koennen Sie auch eine Talentagentur eroeffnen, die quasi fuer die Modelagenturen eine Vorauswahl trifft und dann bei einer Plazierung in einer Agentur Provisionen erhaelt. Ein anderer Trick, der insbesondere von arbeitslosen Photographen in den neuen Bundeslaendern gefahren wird, funktioniert wie folgt: Der Photograph gibt sich auch als Talentsucher aus, akquiriert ueber Anzeigen potentielle Models und verkauft zunaechst fuer z.b. DM 500 eine professionelle Photosession. Das deckt bereits seinen taeglichen Lebensunterhalt sowie die Akquisekosten. Nachdem die Photos entwickelt sind, wird das Model erneut dringend eingeladen, denn : In den Photos laesst sich erst das echte Talent des Models erkennen. Dieses sei viel zu gut um im provinziellen Deutschland vergeudet zu werden... Da sollte man direkt nach New York und die internationale Buehne wagen. Der Photograph hat da natuerlich Kontakte. Selbstverstaendlich koenne das Model nicht einfach nach New York fliegen und in die Agenturen marschieren. Er muesse schon dabei sein und zunaechst die Bilder persoenlich vorlegen. Im Moment sei zwar kein Trip geplant, aber wenn das Model die Reisekoten von DM teilweise uebernehmen wuerde, koennte er ausnahmsweise eine Woche einschieben. Bei dem Talent... Da die potetiellen Models oft noch in anderen Jobs stecken "und kurzfristig keinen Urlaub bekommen" koennen, fliegt der Photograph alleine. Der Trick: Selbstverstaendlich fliegt der Photograph erst, wenn 4 oder 5 Models z.b. die Haelfte seiner Reisekosten gezahlt haben. Ein Trip nach New York im Monat sichert ihm so runde DM abzueglich Reisekosten von DM DM (Billigticket und Billighotel). In New York zahlt er einer Bookerin (Mitarbeiterin einer Modelagentur) ein Trinkgeld. Dafuer schaut sich diese tatsaechlich die Bilder an und bestaetigt ggf. den Besuch (nichts stoert die meisten professionelle Bookerinnen mehr als die enorme Anzahl talentlose aber illusionsreiche Moechtegernmodels). Der Photograph kann seinen New York Trip ohnehin ueber Einreisestempel (USA), Flugticket mit Boardingpass und Hotelrechnung belegen. Leider kann sich aber keines der Models qualifizieren. Echt schade! Aber auch, wenn die Models mitreisen wollen, ist das kein Problem. Der Photograph sucht "seine" Modelagenturen auf und laesst die Models in der Empfangshalle des Gebaeudes warten. Schliesslich wolle man die Agenturen ja nicht ueberfallen. Bei Interesse wuerden die Models dann hochgerufen... Eine Chance auf Erfolg sei immer gegeben und versprochen wird nichts. So komisch es klingt, unsere Talentsucher haben in einem Punkt (oft ohne es zu wissen) Recht: Es gibt keine Musterqualifikation oder Ausbildung fuer Fotomodelle. Jeder hat eine geringe Chance, wenn der Zeitpunkt stimmt. Was heute "in" ist, ist morgen schon wieder vegessen. Und wer garantiert denn, dass uebermorgen nicht ploetzlich fette Modelle sehr gefragt sind? - Modedesigner wie Jean Paul Gaultier gehen hier bereits den ersten Schritt auf dem eigenen Weg.

17 Und Talentsucher sollten neuen Trends nicht hinterherlaufen, sondern diese vorwegnehmen koennen... Wenn Sie Angebote erhalten (nicht nur im Modelbusiness, sondern auch im Anlage- /Finanzierungsbereich etc.), die einfach zu gut sind, um wirklich wahr zu sein, senden Sie diese bitte in Kopie oder Kurzbeschreibung zusammen mit Euro 50 an Reyharths & Lynn, Inc., BCM Box 1602, London WC1N 3xx, England. Nicht nur am Kapitalmarkt gibt es mehr Wölfe als Schafe. Die Spezialisten teilen Ihnen gerne mit, ob es sich um ein seriöses Angebot handelt, oder ob es vor, für Experten leicht erkennbaren, Betrugsparametern und Vertragsfallen nur so wimmelt und Sie Ihr Geld ganz sicher verlieren werden. So werden Sie Sex, Ehe, Diet und/oder Lebensinn/New Age Berater und machen mit den Sorgen, Problemen und Wuenschen anderer ein Vermoegen - und das ohne Vorkenntnisse und Eigenkapital Sie haben keine Produktionskosten. Was Sie verkaufen, kostet Sie nichts und kann immer wieder in unendlicher Anzahl verkauft werden. Der Kaeufer wird verrueckt nach Ihrem Produkt, Er braucht es wie ein Suechtiger. Er macht seine Freunde und Familie zu Ihren Kunden. Und in vielen arbeiten sogar Ihre Angestellten umsonst. Warum? - Weil Sie die Menschen gluecklich machen. Als Berater verkaufen Ihr Wissen und Ihre Informationen, die Sie selbst u.u. nur wenige Tage vorher in der Buecherei oder in preiswerten Taschenbuechern recherchiert und zusammengestellt haben. Ihre Kunden zahlen trotzdem. Sie sind schliesslich eine Authoritaet auf Ihrem Gebiet. Realitaet oder Phantasie? - Entscheiden Sie selbst: Was braucht der Mensch, um gluecklich sein? - oder besser: Was, glaubt er, garantiert ihm Glueck und Zufriedenheit? - Wohlstand, Gesundheit, Anerkennung, Sex, Schoenheit, ein langes Leben? - Irgendwo fehlt es immer. Nichts ist perfekt. Ist der Wohlstand gesichert, ist die Ehe kaputt, oder die Gesundheit ruiniert. Stimmt der Sex steht ein Konkurs ins Haus etc.. Und wenn das Leben doch einmal perfekt ist, ist da immer noch die Angst vor dem Tod. Wer Sorgen hat (oder sich aus Langeweile Probleme erst schafft), sucht eine Loesung. Je groesser die Sorge, desto staerker die Bereitschaft fuer eine Problemloesung, fuer Hilfe, zu zahlen, etwas aufzugeben. So zwingt seit Urzeiten die Angst vor der Ungewissheit viele Menschen in eine religioese Abhaengigkeit von Ratgebern und Regierenden, die einen Weg, eine Loesung zu versprechen scheinen, solange nur auf Macht und Vermoegen verzichtet wird. Die sog. "hohen Priester" gehoeren auch heute noch zu der Elite jeder Kultur, obwohl sie oft ausser heisser Luft nicht viel zu bieten haben (siehe auch DER X-REPORT, Verlagsprogramm). Und genau hier liegt Ihr Geschaeft: Sie helfen den Menschen, die Sorgenlast zu reduzieren. Sie helfen ihnen auf dem Weg zu mehr Anerkennung, Schoenheit, Sex, Gesundheit, Glueck und Zufriedenheit. Und Sie werden, wie die "hohen Priester" sehr gut dafuer bezahlt. Eines der intensivsten Menscheitsbeduerfnisse ist z.b. der Wunsch nach Anerkennung und sexueller Befriedigung. Mit Sex laesst sich immer und ueberall Geld verdienen. Sex gehoert zum gesunden Leben, wie Sauerstoff, Nahrung und Fluessigkeit. Wir koennen einfach nicht ohne. Ein

18 von seinen Mitmenschen (wie Robinson Crouse) voellig isolierter Mensch dreht durch. Das Beduerfnis nach Anerkennung eines anderen Menschen findet seine oberflaechliche Erfuellung im Sex. Wer Sex gibt, ist scheinbar begehrt. "Er/Sie will mich..., auch, wenn ich dafuer zahlen muss". Selbstverstaendlich muss es nicht immer der Job als Gigolo oder Call Girl sein, auch wenn Profis schnell reich werden koennen. Bei Interesse sprechen Sie mit einer Begleitagentur/Escortservice. Die Telefonnummern finden Sie in den "Gelben Seiten" oder den einschlaegigen Kleinanzeigen in der Tagespresse. Aber der Wunsch nach Sex und Anerkennung bietet auch Vedienstmoeglichkeiten ohne Koerperkontakt: 1.) Dietberater: Viele Menschen glauben, nur wer schoen und attraktiv ist, sichert sich die Anerkennung seiner Mitmenschen und hat Erfolg. Halten wir uns hier nicht an der philosophischen Frage "Was ist denn ueberhaupt Schoenheit" auf, sondern orientieren wir uns am derzeitigen Schoenheitsideal. Ohne Frage: Jung, fit und schlank muss man/frau sein. Warum sonst erzielt die MakeUp und Modeindustrie derart hohe Umsaetze? - Aber selbst mit dem besten MakeUp und der teuersten Designermode laesst sich ein ueberge-wichtiger, fetter Koerper nicht verstecken. Viele Designer limitieren ihre Schnitte bewusst auf schlanke Groessen, um der Kleidung nicht das "Erfolgsimage" zu nehmen. Schliesslich degradieren fette Menschen oft selbst die besten Designstuecke zu einem haesslichen Sack. Und: Wer fett ist hat keine Disziplin, keine Selbstkontrolle - und taugt somit nichts in einer Leistungsgesellschaft. Fazit: Schlank und Fit sein ist ein Riesenmarkt. Sie als Dietberater zeigen Ihren Mitmenschen nun, wie sich diese schnell und effektiv einen tollen, sportlichen Koerper garantieren koennen. Dazu ist es nicht unbedingt notwendig, sich in einem schweissnasses Fitnesscenter zu begeben. Eine Diet und Hanteluebung kann auch im eigenen Appartment absolviert werden. Ihnen fehlen die Fachkenntnisse? - Lesen Sie zehn verschiedene Dietbuecher (z.b. DER JUNGBRUNNEN, Verlagsprogramm) und suchen Sie sich die Erkenntnisse heraus, die Ihnen am besten erscheinen, den meisten Sinn machen. Aus diesen Informationen entwickeln Sie nun Ihr eigenes Fitnesskonzept. Evt. koennen Sie Ihr Fachwissen sogar als Ratgeber verkaufen oder in der Lokalpresse publizieren und sichern sich so bereits kostenlose Publicity. Ihre Klienten suchen Sie nun persoenlich "zu Hause" auf, entwickeln einen individuellen Dietplan und ein Fitnessprogramm. Regelmaessige motivierende Telefonanrufe mit Gewichtskontrolle runden Ihren Service ab. Einnahmen: Wie waere es mit DM pro Person. DM werden mit Anmeldung gezahlt, der Rest ist erst faellig, wenn Ihr Klient mindestens die vereinbarten X Kilo abgenommen hat. Sie geben Ihren Klienten damit eine Erfolgsgarantie, unterstreichen die Effektivitaet Ihres Programms, und sichern sich kostenlose Mund-zu-Mundproganda. Wenn Sie nur 10 neue Klienten im Monat gewinnen, sichern Sie sich so mindestens DM im Monat - egal, ob abgenommen wird oder nicht. Und wenn Sie glauben, selber topfit sein zu muessen, um als Dietberater erfolgreich zu sein, irren Sie sich. Viele Dietspezialisten haben keinen perfekten Koerper. Wahrscheinlich ist das

19 sogar von Vorteil, da sich Ihre Klientel so keinem peinlichen Vergleich stellen muss. Wenn Sie denken, ein Doktor- oder Professorentitel hilft Ihrem Umsatz, erfahren Sie hier im Report, wie Sie schon ab DM auch ohne Abitur oder Studium ein Doktor oder Professor werden koennen. 2.) Sex- und Eheberater: Wenn Sie Lust haben, sich die Sex- und Eheprobleme anderer anzuhoeren, koennen Sie damit auch Geld verdienen. Ihre Fachkenntnisse entnehmen Sie wieder der bereits vorhandenen Literatur, aus der Sie sich Ihre eigenen Loesung und Thesen zusammenstellen. Sie muessen nicht unbedingt ein diplomierte Psychologe sein, aber eine gute Menschenkenntniss und Einfuehlungsvermoegen ist sicher von Vorteil. Klienten sichern Sie sich ueber Kleinanzeigen. Ihren Kostenmodus strukturieren Sie wieder mit Erfolgsgarantie. Es wird erst gezahlt (Ausnahme: Anzahlung), wenn das Problem geloest ist (siehe Dietberater). Wie weit Ihre Sex-Beratung nun geht (auch Praxis?) ist Ihre Sache. Es kommt da wohl auch auf den Patienten an, oder? Beispiel: In den USA ist Prostitution bis auf wenige Ausnahmen illegal. Wer Sex verkaufen moechte, gibt daher vor, eine Sexberatung anzubieten, oder noch besser, den Ritten einer eigenen Religion zu folgen, zu denen nun einmal staendiger Sex der Glaeubigen mit einem weiblichen Bischof gehoert. Wer will da zweifeln oder etwa verbieten, ist doch die Religionsfreiheit in der Verfassung streng garantiert, und damit, anders als in Deutschland, auch die Erfindung und Ausuebung einer eigenen Religion. Niemand kann einer Kirche die Annahme und Sammlung von Spenden untersagen, nur weil sie neu im Religionsmarkt ist. Auch hier gilt: Evt. Titel (Doktor, Professor und auch Bischof) koennen arrangiert werden. Auch ein in den USA anerkannter Bischofstitel einer sexfreien Kirche aus Kalifornien mit Identitaetskarte ist ab Euro zu haben. Als Bischof sind Sie sogar berechtigt, die Kirche ueber eigene lokale "Zweigstellen" in Ihrer Heimat zu vertreten. Bei Interesse schreiben Sie mit Euro 20 Schein an Reyharths & Lynn, Inc., BCM Box 1602, London WC1N 3xx, England. 3.) Sinn des Lebens / New Age - Berater: Wenn Sie sich berufen fuehlen, Menschen mit Ihrer Weisheit zu begluecken, um ihnen scheinbare Sicherheit und Zufriedenheit zu garantieren, und den Sinn des Lebens aufzuzeigen, ohne ueber philosophische oder psychologische Kenntnisse zu verfuegen, bietet die NewAge Bewegung unbegrenzte Moeglichkeiten: Wie oben gesehen, koennen Sie Ihre eigene Religion erfinden, und sind damit als "Gruender" sofort ein Experte und eine Authoritaetsperson, um Sex, Buecher, Videos oder sonst was zu verkaufen und Spenden einzusammeln. Ihre Angestellten arbeiten umsonst oder fuer Kost und Logis. Schliesslich gibt der Job dem Leben einen echten Sinn, so wie die Rettung des gruenroten MuhBuhblattlauskaefers im Amazonasdschungel. Einer der erfolgreichsten Unternehmer war auf diesem Gebiet sicher der ehemalige Sciene Fiction Schreiber Ron Hubbard, der zunaechst mehrere Millionen seines Buch "Dianetics" verkaufen konnte, und dann ueber seine Scientologie Kirche noch einmal richtig Spenden und andere Einnahmen zu kassieren. Eine umfangreiche Analyse seiner Religion und Absatzstrategie finden Sie im DER X-REPORT

20 (Verlagsprogramm). Hubbard folgte nur den Grundsaetzen jeder erfolgreichen Religion oder Buerokratenorganisation (Regierung): - Vermoegen und Macht muss von den Untertan/Glaeubigen aus gewissen Gruenden auf eine kleine Machtelite uebertragen werden - die gewissen Gruende (Gewissensgruende) duerfen rational nicht erklaerbar, und damit auch nicht widerlegbar sein - wer der Religion folgt, fuehlt sich besser Damit ist das Feld weit offen fuer beliebige Spielstrategien. Sie koennen alles verkaufen, wenn sich fuer den Kauf ein religioeser Grund finden laesst (Beispiel: Heilwasser von Lourdes). Eine Variante der religioesen Folgsamkeit ist die New Age Bewegung. Ob Sie nun Astrologe werden, Handleser, Staubleser, Pyramidenprofessor, Karmadoktor, Guru, Kommunikationszentrale mit Inkarnationen aus der Vergangenheit oder zukuenftigen Re- Inkarnationen, etc. pp. nur Ihrer Phantasie sind hier Grenzen gesetzt. Fuer Ron Hubbard machte sich sein Talent als Sciene Fiction Autor so sicher bezahlt. Um erfolgreich als New Age Berater taetig zu werden, benoetigen Sie kein Eigenkapital oder besondere Kenntnisse. Ihre Phantasie, Persoenlichkeit und Ihr Charisma sind ausreichend. Und selbst, wenn es Ihnen an Persoenlichkeit fehlt oder Sie menschenscheu sein sollten, koennen Sie immer ueber Telefon und/oder Internet Ihren Gospel verkuenden und kassieren. Notfalls suchen Sie sich einen arbeitslosen, aber charismatischen Schauspieler, der fuer Sie die Gururolle uebernimmt (Glaeubige betreut, Reden haelt, Interviews gibt - natuerlich alles streng nach Ihren Vorgaben). Sie konzentrieren sich dann nur noch aufs Geschaeft. Es stoert nicht, wenn Sie Ihre Heilslehre aus den besten Ansaetzen anderer Experten zusammenstellen. Auch die christliche Lehre ist nur ein "moderner" Ableger des juedischen Glaubens. Sie koennen Seminare anbieten und Produkte (z.b. Armreifen, Amulette), Buecher und Videos Ihrer Weisheiten verkaufen. Solange alles schoen teuer ist, "muss schon was dran sein". Schauen Sie sich einmal die Anzeigenseiten der Illustrierten an: Keine dieser Wahrsager-, Problemloeser-, Wunderheileranzeigen wuerde zweimal plaziert, wenn sie sich nicht bezahlt machen wuerde. Und wenn Ihnen vorgeworfen wird, Sie ziehen nur einen schnellen finanziellen und machtgeilen Vorteil aus den Probleme und Unsicherheiten Ihrer Mitmenschen, geben Sie zu bedenken, dass niemand gezwungen wird Ihrer Lehre zu folgen, Produkte zu kaufen oder zu spenden. Anders uebrigens als bei den herkoemmlichen Organisationen wie Staat, Regierung und Staatskirche. Weigert sich der Untertan hier oft mehr als die Haelfte seines Einkommens an seine Vortaenzer zu zahlen, wird er erst ausspioniert, dann belaestigt, um schliesslich bei Weigerung und Protest inhaftiert zu werden. Kein Wunder also, dass Sie als Konkurrenz platt gemacht werden sollen. Wenn es aber soweit ist, sind Sie bereits Millionaer und koennen Ihre eigene Nation auf einer einsamen Insel oder einem gebrauchten Flugzeugtraeger in internationalen Gewassern ausrufen.

RENTEN REICHTUM. Aus dem Inhalt:

RENTEN REICHTUM. Aus dem Inhalt: RENTEN REICHTUM Der Finanzgraf Graf von Keschwitz wird Ihnen verraten, warum Sie heute weniger Geld benötigen als Sie vielleicht denken, um im Alter abgesichert zu sein. Oder anders gesagt: wie Sie sich

Mehr

Offshore Gesellschaften (z.b. aus Panama) in den Finanzzentren dieser Welt ab, also Zuerich, London oder New York. Entfernungen sind heute nicht mehr

Offshore Gesellschaften (z.b. aus Panama) in den Finanzzentren dieser Welt ab, also Zuerich, London oder New York. Entfernungen sind heute nicht mehr * Freiheitstrategie: So leben Sie garantiert sorgen-, steuer- und prozessfrei (und koennen z.b. nie wieder rfolgreich verklagt werden) ======================================================== Wenn Sie

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

Trading Robot Betrug - Bist Du in Gefahr?

Trading Robot Betrug - Bist Du in Gefahr? Trading Robot Betrug - Bist Du in Gefahr? Gutes Trading sollte langweilig sein. Das ist etwas das ich erst lernen musste. Als ich damit anfing mich mit dieser ganzen Tradingsache zu beschäftigen war ich

Mehr

MOBILE GUTSCHEINE sehr geeignet für Neukundengewinnung, Freunde- Werben- Freunde,

MOBILE GUTSCHEINE sehr geeignet für Neukundengewinnung, Freunde- Werben- Freunde, Ihre komplette lokale Marketing & Werbung Lösung MOBILE COUPONS effektiv für Neukundengewinnung und Kundenbindung. Coupons sind zeitlos und immer beliebt. Meistens als Rabattangebote mit Deals wie z.b.:

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

PRAKTIKUMSBERICHT. Universitaet: Technische Universitaet Muenchen. Studiengang: Mechatronik und Informationstechnik

PRAKTIKUMSBERICHT. Universitaet: Technische Universitaet Muenchen. Studiengang: Mechatronik und Informationstechnik 1 PRAKTIKUMSBERICHT Universitaet: Technische Universitaet Muenchen Studiengang: Mechatronik und Informationstechnik Inhaltsverzeichnis Motivation... 2 Einleitung... 2 Vorbereitungen... 2 Praktikumsstelle...

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

5 Faktoren für das Erfolgsrezept Kampfkunst Marketing

5 Faktoren für das Erfolgsrezept Kampfkunst Marketing 5 Faktoren für das Erfolgsrezept Kampfkunst Marketing (augustin company) Die Frage des Jahres: Warum haben Anzeigen und Vertriebe, welche erfolgreich waren, aufgehört Kunden zu gewinnen? Wir hatten einige

Mehr

Die ganze Wahrheit Carsten Tsara hat Besuch

Die ganze Wahrheit Carsten Tsara hat Besuch Franz Specht Die ganze Wahrheit Carsten Tsara hat Besuch Deutsch als Fremdsprache Leseheft Niveaustufe B1 Hueber Verlag Worterklärungen und Aufgaben zum Text: Kathrin Stockhausen, Valencia Zeichnungen:

Mehr

Fragen und Antworten zum Thema Immobilien

Fragen und Antworten zum Thema Immobilien Fragen und Antworten zum Thema Immobilien Ich habe hier mal ein paar Fragen (und Antworten) zusammengestellt, die haeufig von meinen Auslaendischen Kunden in Bezug auf Immobilien in den USA gestellt werden.

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

Allgemeine Hinweise und Bedingungen fuer alle Mitglieder der Gemeinschaft von eco-365:

Allgemeine Hinweise und Bedingungen fuer alle Mitglieder der Gemeinschaft von eco-365: Allgemeine Hinweise und Bedingungen fuer alle Mitglieder der Gemeinschaft von eco-365: Eco-365 versteht sich als eine Gemeinschaft (Club) gleich gesinnter Menschen, die in ihrer persoenlichen Entfaltung

Mehr

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE.

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE. Seite 1 1. TEIL Das Telefon klingelt. Sie antworten. Die Stimme am Telefon: Guten Tag! Hier ist das Forschungsinstitut FLOP. Haben Sie etwas Zeit, um ein paar Fragen zu beantworten? Wie denn? Am Telefon?

Mehr

Erfahrungsbericht L.L.P./ERASMUS Austausch

Erfahrungsbericht L.L.P./ERASMUS Austausch LLP/ERASMUS 2013/14 Zeitraum: ganzes Jahr Gastland: England Gastuniversität: University of Cambridge Programm: Erasmus via Fachbereich 15 studierte Fächer an Gasthochschule: Masterarbeit in Neurowissenschaften

Mehr

200,- Euro am Tag gewinnen Konsequenz Silber Methode Warum machen die Casinos nichts dagegen? Ist es überhaupt legal?

200,- Euro am Tag gewinnen Konsequenz Silber Methode Warum machen die Casinos nichts dagegen? Ist es überhaupt legal? Mit meiner Methode werden Sie vom ersten Tag an Geld gewinnen. Diese Methode ist erprobt und wird von vielen Menschen angewendet! Wenn Sie es genau so machen, wie es hier steht, werden Sie bis zu 200,-

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen)

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen) Kater Graustirn (Nach einem russischen Märchen) Es war einmal. Ein alter Bauer hat drei Söhne. Der erste Sohn heißt Mauler. Der zweite Sohn heißt Fauler. Der dritte Sohn heißt Kusma. Mauler und Fauler

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

AN DER ARCHE UM ACHT

AN DER ARCHE UM ACHT ULRICH HUB AN DER ARCHE UM ACHT KINDERSTÜCK VERLAG DER AUTOREN Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 2006 Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen, des öffentlichen

Mehr

Unseriöse Jobangebote. Erkennen und vermeiden.

Unseriöse Jobangebote. Erkennen und vermeiden. Unseriöse Jobangebote. Erkennen und vermeiden. EIN E-BOOK VON VERDIENEGELD.AT Version 1.0, Feb, 2010 Andreas Ostheimer 1 Unseriöse Jobangebote Dieses E-Book ist für all jene, die einen Job, eine Heimarbeit,

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

Deutscher RMA Wegweiser

Deutscher RMA Wegweiser Auf dieser Seite haben Sie folgende Auswahlmoeglichkeiten ( von oben nach unten ). * Ueber Hitachi Global Storage Technologies Garantieabwicklung. * Ausfuehren des Drive Fitness Test ( DFT ). * Festplatten

Mehr

Wie Sie mit Twitter neue Leads einsammeln

Wie Sie mit Twitter neue Leads einsammeln Wie Sie mit Twitter neue Leads einsammeln 10.03.2015 Worauf es ankommt, bisher unbekannte Kontakte via Twitter für sich zu begeistern Genau wie andere soziale Netzwerke ist auch Twitter eine gute Gelegenheit,

Mehr

Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis

Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis Seite 1 von 5 Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis Verdienen Sie jetzt 250,- Euro und mehr am Tag ganz nebenbei! Auch Sie können schnell und einfach mit Binäre Optionen Geld verdienen! Hallo

Mehr

La Bohème: Berlin im Café

La Bohème: Berlin im Café meerblog.de http://meerblog.de/berlin-charlottenburg-erleben-und-passend-wohnen/ La Bohème: Berlin im Café Elke Mit einem Mal regnet es richtig. Und es bleibt mir nichts anderes übrig als hineinzugehen.

Mehr

www.werbetherapeut.com ebook edition

www.werbetherapeut.com ebook edition www.werbetherapeut.com ebook edition Die perfekte Website lockt Käufer in Ihren Laden! Die perfekte Website lockt Käufer in Ihren Laden! von Alois Gmeiner Sie besitzen einen Laden und haben noch keine

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

Grauer Kapitalmarkt: Warnsignale für Anleger

Grauer Kapitalmarkt: Warnsignale für Anleger DEUTSCHES AKTIENINSTITUT Grauer Kapitalmarkt: Warnsignale für Anleger Internationale Anlegermesse IAM 2006 Dr. Franz-Josef Leven Es ist nicht alles Gold, was glänzt 1 Wahre oder falsche Freunde??? Nicht

Mehr

15:54:54 mgwien :hello: 15:55:02 mgwien hallo an alle! 15:55:16 DorisDay :hello: 15:55:20 redaktion in ein paar Minuten startet der Chat mit dem

15:54:54 mgwien :hello: 15:55:02 mgwien hallo an alle! 15:55:16 DorisDay :hello: 15:55:20 redaktion in ein paar Minuten startet der Chat mit dem 15:54:54 mgwien :hello: 15:55:02 mgwien hallo an alle! 15:55:16 DorisDay :hello: 15:55:20 redaktion in ein paar Minuten startet der Chat mit dem Vorstandsdirektor von ERGO Direkt! 15:55:43 mgwien da bin

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Ein Schätzspiel, um den Umgang mit den festen Kosten in den Griff zu bekommen.

Ein Schätzspiel, um den Umgang mit den festen Kosten in den Griff zu bekommen. Cool! Die erste eigene Wohnung und jetzt mal überlegen, was das alles kostet... Ein Schätzspiel, um den Umgang mit den festen Kosten in den Griff zu bekommen. Ein Beitrag zur Schuldenprävention der Landesarbeitsgemeinschaft

Mehr

Anlageentscheidung. Wofür würdest du eigentlich sparen? 1 Sparen + Anlegen. Nele + Freunde. Sparmotive

Anlageentscheidung. Wofür würdest du eigentlich sparen? 1 Sparen + Anlegen. Nele + Freunde. Sparmotive 1 Wofür würdest du eigentlich sparen? Endlich 16 Jahre alt! Die Geburtstagsfeier war super, alle waren da. Und Nele hat tolle Geschenke bekommen. Das Beste kam allerdings zum Schluss, als die Großeltern

Mehr

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr

die taschen voll wasser

die taschen voll wasser finn-ole heinrich die taschen voll wasser erzählungen mairisch Verlag [mairisch 11] 8. Auflage, 2009 Copyright: mairisch Verlag 2005 www.mairisch.de Umschlagfotos: Roberta Schneider / www.mittelgruen.de

Mehr

Barbara Kettl-Römer Cordula Natusch. Der Geldratgeber für. FinanzBuch Verlag

Barbara Kettl-Römer Cordula Natusch. Der Geldratgeber für. FinanzBuch Verlag Barbara Kettl-Römer Cordula Natusch Der Geldratgeber für junge Leute FinanzBuch Verlag 1. Säule: Machen Sie sich bewusst, wie Sie mit Geld umgehen»ich bin momentan noch 20 Jahre alt und wohne noch bei

Mehr

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich Heimathochschule: Fachhochschule Dortmund Gasthochschule: Sup de Co La Rochelle (ESC), Frankreich Zeitraum: 01.Sept.2011-22.Dez.2011 Studienfach: International

Mehr

Wenn der Papa die Mama haut

Wenn der Papa die Mama haut Pixie_Umschlag2 22:48 Uhr Herausgegeben von: Seite 1 Wenn der Papa die Mama haut Sicherheitstipps für Mädchen und Jungen Landesarbeitsgemeinschaft Autonomer Frauenhäuser Nordrhein-Westfalen Postfach 50

Mehr

Tokio Hotel Durch den Monsun

Tokio Hotel Durch den Monsun Oliver Gast, Universal Music Tokio Hotel Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.tokiohotel.de Tokio Hotel Das Fenster

Mehr

DOCH EINEN SCHMETTERING HAB ICH HIER NICHT GESEHEN

DOCH EINEN SCHMETTERING HAB ICH HIER NICHT GESEHEN DIE INTERNETPLATTFORM FÜR DARSTELLENDES SPIEL LILLY AXSTER DOCH EINEN SCHMETTERING HAB ICH HIER NICHT GESEHEN Eine Collage über Kinder und Jugendliche in Konzentrationslagern unter Verwendung authentischen

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

WICHTIG: Lernen Sie *jetzt* im kostenlosen Online Seminar, wie sie ihr eigenes online Business erstellen und damit 180 Euro pro Tag verdienen:

WICHTIG: Lernen Sie *jetzt* im kostenlosen Online Seminar, wie sie ihr eigenes online Business erstellen und damit 180 Euro pro Tag verdienen: WICHTIG: Lernen Sie *jetzt* im kostenlosen Online Seminar, wie sie ihr eigenes online Business erstellen und damit 180 Euro pro Tag verdienen: http://onlineseminar24.com/kostenlosesseminar Ein Leben mit

Mehr

Robert M. Kimmitt Executive Vice President Global & Strategic Policy Botschafter a.d.

Robert M. Kimmitt Executive Vice President Global & Strategic Policy Botschafter a.d. Robert M. Kimmitt Executive Vice President Global & Strategic Policy Botschafter a.d. Video-Ansprache anlässlich des Kongresses Chancengleichheit im Netz Internet für Alle Berlin, 20. und 21. September

Mehr

1. Wortschatz: Gefühle Ordnen Sie den Ausdrücken jeweils die passende Umschreibung zu. 2. Wut B man ist einer lustigen, gelösten Stimmung

1. Wortschatz: Gefühle Ordnen Sie den Ausdrücken jeweils die passende Umschreibung zu. 2. Wut B man ist einer lustigen, gelösten Stimmung 1. Wortschatz: Gefühle Ordnen Sie den Ausdrücken jeweils die passende Umschreibung zu. 1. Neid A ich ärgere mich über jemanden 2. Wut B man ist einer lustigen, gelösten Stimmung 3. Trauer C etwas ist einem

Mehr

Das Märchen von der verkauften Zeit

Das Märchen von der verkauften Zeit Dietrich Mendt Das Märchen von der verkauften Zeit Das Märchen von der verkauften Zeit Allegro für Srecher und Orgel q = 112 8',16' 5 f f f Matthias Drude (2005) m 7 9 Heute will ich euch von einem Bekannten

Mehr

In diesem Themenbereich geht es darum, die eigenen Erwartungen zu klären, die von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich sein können.

In diesem Themenbereich geht es darum, die eigenen Erwartungen zu klären, die von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich sein können. Meine berufliche Zukunft In diesem Themenbereich geht es darum, die eigenen Erwartungen zu klären, die von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich sein können. Wie stellst du dir deine Zukunft vor? Welche

Mehr

Eva Douma: Die Vorteile und Nachteile der Ökonomisierung in der Sozialen Arbeit

Eva Douma: Die Vorteile und Nachteile der Ökonomisierung in der Sozialen Arbeit Eva Douma: Die Vorteile und Nachteile der Ökonomisierung in der Sozialen Arbeit Frau Dr. Eva Douma ist Organisations-Beraterin in Frankfurt am Main Das ist eine Zusammen-Fassung des Vortrages: Busines

Mehr

Whitepaper. Warum Usability-Tests wichtig sind

Whitepaper. Warum Usability-Tests wichtig sind Whitepaper 01 Die Wichtigkeit von Usability-Tests Haben Sie sich schon einmal gefragt, ob Ihre Webseite ihr Potential voll ausschöpft? Ob es irgendwelche Stellschrauben gibt, an denen Sie drehen können

Mehr

Spielregeln (die Vollversion mit den Optionen)

Spielregeln (die Vollversion mit den Optionen) Spielregeln (die Vollversion mit den Optionen) Ziel des Spiels Plyt Herausforderungen Spieler richtig multiplizieren (oder hinzufügen) eine Anzahl von Würfeln zusammen und Rennen entlang der Strecke der

Mehr

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m.

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m. Übungen zum Wortschatz Modul 1: Hören 2. Kreuzen Sie an: Richtig oder Falsch? Das Wetter morgen Auch an diesem Wochenende wird es in Deutschland noch nicht richtig sommerlich warm. Im Norden gibt es am

Mehr

A1/2. Übungen A1 + A2

A1/2. Übungen A1 + A2 1 Was kann man für gute Freunde und mit guten Freunden machen? 2 Meine Geschwister und Freunde 3 Etwas haben oder etwas sein? 4 Meine Freunde und ich 5 Was haben Nina und Julian am Samstag gemacht? 6 Was

Mehr

HYPERLiNK-SPOOFiNG der Angriff auf die SSL-Server-Authetifikation

HYPERLiNK-SPOOFiNG der Angriff auf die SSL-Server-Authetifikation HYPERLiNK-SPOOFiNG der Angriff auf die SSL-Server-Authetifikation 1.) Einführung 2.) Der Hintergrund des Hyperlink-Spoofing 3.) Die Hyperlink-Spoofing-Attacke "bei der Arbeit" 4.) Massnahmen gegen das

Mehr

IS24 Anbietervergleich: Profil von HYPOFACT in Potsdam - Rolf Ziegler

IS24 Anbietervergleich: Profil von HYPOFACT in Potsdam - Rolf Ziegler Seite 1 von 1 HYPOFACT-Partner finden Sie in vielen Regionen in ganz Deutschland. Durch unsere starke Einkaufsgemeinschaft erhalten Sie besonders günstige Konditionen diverser Banken. Mit fundierter persönlicher

Mehr

ERASMUS - Erfahrungsbericht

ERASMUS - Erfahrungsbericht ERASMUS - Erfahrungsbericht University of Jyväskylä Finnland September bis Dezember 2012 Von Eike Kieras 1 Inhaltsverzeichnis Auswahl des Landes und Bewerbung... 3 Planung... 3 Ankunft und die ersten Tage...

Mehr

Basel 3: Die Rückkehr der Bankregulierer

Basel 3: Die Rückkehr der Bankregulierer Basel 3: Die Rückkehr der Bankregulierer Am Hauptsitz der Universalbank Hey Mann, warum so niedergeschlagen? Hast du die Nachrichten über die neue Basel 3 Regulierung gelesen? Die wollen das Bankkapital

Mehr

Wie alt bist du? 10-12 13-15 16-18. Wie alt sind Sie? 30-40 40-50 älter. Was bist du? Was sind Sie? Hast du ein eigenes Handy?

Wie alt bist du? 10-12 13-15 16-18. Wie alt sind Sie? 30-40 40-50 älter. Was bist du? Was sind Sie? Hast du ein eigenes Handy? Die Schülerinnen und Schüler führen Befragungen von Jugendlichen und Eltern durch, um die Einstellungen und Meinungen zum Thema Handy zu ermitteln. Abschließend werten sie die Ergebnisse selbst aus. Hinweis:

Mehr

Modul 8: Schuldenspirale

Modul 8: Schuldenspirale Modul 8: Schuldenspirale Arbeitsblatt Anzahl Endlich eine eigene Wohnung 1 Endlich eine eigene Wohnung 2 Abstiegsszenario Jugendschuldenspirale 1 Seite 1 Seite 2 Seiten 1 Seite Fallbeispiel 1 Dennis ist

Mehr

INFOS FÜR MENSCHEN AUS DEM AUSLAND WENN SIE FÜR EINEN FREIWILLIGEN-DIENST NACH DEUTSCHLAND KOMMEN WOLLEN: IN DIESEM TEXT SIND ALLE WICHTIGEN INFOS.

INFOS FÜR MENSCHEN AUS DEM AUSLAND WENN SIE FÜR EINEN FREIWILLIGEN-DIENST NACH DEUTSCHLAND KOMMEN WOLLEN: IN DIESEM TEXT SIND ALLE WICHTIGEN INFOS. INFOS FÜR MENSCHEN AUS DEM AUSLAND WENN SIE FÜR EINEN FREIWILLIGEN-DIENST NACH DEUTSCHLAND KOMMEN WOLLEN: IN DIESEM TEXT SIND ALLE WICHTIGEN INFOS. Stand: 29. Mai 2015 Genaue Infos zu den Freiwilligen-Diensten

Mehr

Ihre Checkliste 08: Zehn wichtige Fragen zum Thema Online-Scheidung!

Ihre Checkliste 08: Zehn wichtige Fragen zum Thema Online-Scheidung! Ihre Checkliste 08: Zehn wichtige Fragen zum Thema Online-Scheidung! Online-Scheidung bei Scheidung.de - Das sollten Sie wissen! 1. Wie funktioniert die Online-Scheidung bei Scheidung.de? Die Online-Scheidung

Mehr

REGELN REICHTUMS RICHARD TEMPLAR AUTOR DES INTERNATIONALEN BESTSELLERS DIE REGELN DES LEBENS

REGELN REICHTUMS RICHARD TEMPLAR AUTOR DES INTERNATIONALEN BESTSELLERS DIE REGELN DES LEBENS REGELN REICHTUMS RICHARD TEMPLAR AUTOR DES INTERNATIONALEN BESTSELLERS DIE REGELN DES LEBENS INHALT 10 DANKSAGUNG 12 EINLEITUNG 18 DENKEN WIE DIE REICHEN 20 REGEL i: Jeder darf reich werden - ohne Einschränkung

Mehr

Werkseröffnung Chattanooga; Rede von Ray LaHood, US-Bundesminister für Verkehr

Werkseröffnung Chattanooga; Rede von Ray LaHood, US-Bundesminister für Verkehr Werkseröffnung Chattanooga; Rede von Ray LaHood, US-Bundesminister für Verkehr Herzlichen Dank! Ich freue mich außerordentlich, hier zu sein. Ich weiß, dass unsere Freunde von Volkswagen Präsident Obama

Mehr

Dies ist die entscheidende Erkenntnis, um die es in diesem Buch geht. Nach Abschluss der Lektüre werden Sie verstehen, was genau ich damit meine.

Dies ist die entscheidende Erkenntnis, um die es in diesem Buch geht. Nach Abschluss der Lektüre werden Sie verstehen, was genau ich damit meine. Das Geheimnis der Spitzenspieler Das Spiel der Quoten No-Limit Hold em ist ein Spiel der Quoten. Liegen Sie mit Ihren Quoten grundlegend falsch, können Sie trotz noch so großem Engagement kein Gewinner

Mehr

Die Lerche aus Leipzig

Die Lerche aus Leipzig Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig Deutsch als Fremdsprache Ernst Klett Sprachen Stuttgart Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig 1. Auflage 1 5 4 3 2 2013 12

Mehr

Häuser und Wohnungen bei Schenkung und Erbschaft

Häuser und Wohnungen bei Schenkung und Erbschaft Häuser und Wohnungen bei Schenkung und Erbschaft Einkommensteuerliche Folgen > Erwerb durch Alleinerben und Erbengemeinschaft > Auseinandersetzung der Erbengemeinschaft > Vermietung durch Erwerber: Abschreibung

Mehr

Rechtspfleger in der Zwangsversteigerungsabteilung

Rechtspfleger in der Zwangsversteigerungsabteilung Sicher habt Ihr schon mal von einem Gericht gehört. Der Ort, wo die Richter entscheiden, ob zum Beispiel ein Dieb ins Gefängnis muss. Gerichte haben aber sehr viel mehr Aufgaben. Die Mitarbeiter sind zum

Mehr

Video-Thema Manuskript & Glossar

Video-Thema Manuskript & Glossar FINANZKRISE LÄSST IMMOBILIENBRANCHE BOOMEN In Zeiten finanzieller Unsicherheit kaufen Menschen verstärkt Immobilien. Nicht nur private Anleger sondern auch Staaten versuchen dadurch, ihr Geld zu sichern.

Mehr

Freecall: 0800 835 4 968 Tel.: +49 221 955 645 0 Fax: +49 221 955 645 19

Freecall: 0800 835 4 968 Tel.: +49 221 955 645 0 Fax: +49 221 955 645 19 office call-center GmbH Wilhelm-Mauser-Str. 47 50827 Köln Freecall: 0800 835 4 968 Tel.: +49 221 955 645 0 Fax: +49 221 955 645 19 e-mail: Internet: info@o-cc.de www.o-cc.de Geschäftsführer Frank Trierscheidt

Mehr

Ludwig-Maximilians-Universität München. Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung

Ludwig-Maximilians-Universität München. Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung Ludwig-Maximilians-Universität München Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung Liebe Teilnehmerin, lieber Teilnehmer, vielen Dank, dass Sie sich Zeit für diese Befragung nehmen. In

Mehr

Donnerstag, 10.10.2013 Newsletter Jahrgang 1 / Ausgabe 24

Donnerstag, 10.10.2013 Newsletter Jahrgang 1 / Ausgabe 24 Donnerstag, 10.10.2013 Newsletter Jahrgang 1 / Ausgabe 24 Liebe Leser/innen, herzlich willkommen zu einer neuen Newsletter Ausgabe von Bühner Invest. Heute möchte ich Ihnen ein wenig zum Thema die Deutschen

Mehr

ALEMÃO. Text 1. Lernen, lernen, lernen

ALEMÃO. Text 1. Lernen, lernen, lernen ALEMÃO Text 1 Lernen, lernen, lernen Der Mai ist für viele deutsche Jugendliche keine schöne Zeit. Denn dann müssen sie in vielen Bundesländern die Abiturprüfungen schreiben. Das heiβt: lernen, lernen,

Mehr

Wie immer in bester Absicht, aber ohne jede Haftung und/oder Garantie!

Wie immer in bester Absicht, aber ohne jede Haftung und/oder Garantie! DIE STRATEGISCHE FREIHEIT I - So finden auch Sie Freiheit in einer unfreien Welt von Heinrich von Canstatt (c) by Reyharths & Lynn, Inc. reyharths@lycos.com Alle Rechte vorbehalten. Wie immer in bester

Mehr

Baden-Württemberg-STIPENDIUM

Baden-Württemberg-STIPENDIUM Baden-Württemberg-STIPENDIUM Stipendiat: Jahrgang: 1986 Andreas Bös Heimathochschule: Hochschule Karlsruhe Gasthochschule: RMIT University Gastland: Australien Studienfach: Sensorsystemtechnik Studienziel:

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen.

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen. A-1 ICH 1. Wo ist dein Lieblingsplatz? Wann bist du da und was machst du da? 2. Warum ist es schön, ein Haustier zu haben? 3. Welche Musik und Musiker magst du? Warum? Wann hörst du Musik? Ihr(e) Schüler(in)

Mehr

Hi, Christoph hier, Diese möchte ich Ihnen in dieser E-Mail vorstellen

Hi, Christoph hier, Diese möchte ich Ihnen in dieser E-Mail vorstellen Hi, Christoph hier, wie Sie wissen, steht mein neuer E-Mail-Marketing-Masterkurs ab morgen 10:30 Uhr zur Bestellung bereit. Ich habe mich entschlossen, dem Kurs einige noch nicht genannte Boni hinzuzufügen.

Mehr

Wie werde ich reich im Internet!

Wie werde ich reich im Internet! Das E-Book zu: Wie werde ich reich im Internet! mit E-Books INHALT: Seite 3 Seite 4-8 Seite 9-10 Seite 11-12 Einleitung Das kleine 1 mal 1 der Ebooks Ansichten der Ebook Millionäre Aber jetzt mal ehrlich!

Mehr

Unterschlagungen und Untreue in brasilianischen Tochtergesellschaften

Unterschlagungen und Untreue in brasilianischen Tochtergesellschaften Rua Cláudio Rossi, 573-01547-000 São Paulo- S.P. Mail: merkelklaus@hotmail.com - Internet: www.klausmerkel.com Unterschlagungen und Untreue in brasilianischen Tochtergesellschaften Eine Uebersicht Verfasst

Mehr

Mit Leichtigkeit zum Ziel

Mit Leichtigkeit zum Ziel Mit Leichtigkeit zum Ziel Mutig dem eigenen Weg folgen Ulrike Bergmann Einführung Stellen Sie sich vor, Sie könnten alles auf der Welt haben, tun oder sein. Wüssten Sie, was das wäre? Oder überfordert

Mehr

Pressemappe. Gruppenbezahlungen einfach online! Einweihung. tickets. Projekte Geburt WG Reisen. Verein. Und mehr!

Pressemappe. Gruppenbezahlungen einfach online! Einweihung. tickets. Projekte Geburt WG Reisen. Verein. Und mehr! Pressemappe Gruppenbezahlungen einfach online! Geburtstag Einweihung Polterabend tickets Projekte Geburt WG Reisen Abschied Hochzeit Verein Und mehr! Übersicht O1. O2. O3. O4. O5. O6. O7. O8. Ein kleiner

Mehr

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION GERMAN 2 UNIT GENERAL LISTENING SKILLS TRANSCRIPT

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION GERMAN 2 UNIT GENERAL LISTENING SKILLS TRANSCRIPT N E W S O U T H W A L E S HIGHER SCHOOL CERTIICATE EXAMINATION 1998 GERMAN 2 UNIT GENERAL LISTENING SKILLS TRANSCRIPT 2 ITEM 1 Hallo, Vati! M Na, endlich Veronika. Es ist fast Mitternacht. Wo bist du denn?

Mehr

Die größten Fehler beim privaten Immobilienverkauf

Die größten Fehler beim privaten Immobilienverkauf Die größten Fehler beim privaten Immobilienverkauf Broschüre für Verkäufer Fehler Nr. 1 Falsche Preiseinschätzung Immobilien sind sehr individuell. Das macht es schwer ihren Wert zu bestimmen. Beim Verkauf

Mehr

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE.

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE. Seite 1 1. TEIL Das Telefon klingelt. Sie antworten. Die Stimme am Telefon: Guten Tag! Hier ist das Forschungsinstitut FLOP. Haben Sie etwas Zeit, um ein paar Fragen zu beantworten? Wie denn? Am Telefon?

Mehr

Lektion 4: Wie wohnst du?

Lektion 4: Wie wohnst du? Überblick: In dieser Lektion werden die Lerner detaillierter mit verschiedenen Wohnformen in Deutschland (am Beispiel Bayerns) vertraut gemacht. Die Lektion behandelt Vor- und Nachteile verschiedener Wohnformen,

Mehr

Die Freestyl-Bibliotheken in Duesseldorf und Moenchengladbach

Die Freestyl-Bibliotheken in Duesseldorf und Moenchengladbach Die Freestyl-Bibliotheken in Duesseldorf und Moenchengladbach Dank der Finanzierung meines Praktikums durch Bibliothek und Information International, der Unterstuetzung des Goethe-Instituts-Riga, Kinderliteraturzentrums

Mehr

meinen Lebensstandard. Sicherheit durch Solidität Als öffentlicher Versicherer in Bayern und der Pfalz stehen wir für Zuverlässigkeit und Stabilität.

meinen Lebensstandard. Sicherheit durch Solidität Als öffentlicher Versicherer in Bayern und der Pfalz stehen wir für Zuverlässigkeit und Stabilität. Sicherheit unter dem blauen Schirm! Jeden Tag hält das Leben neue Abenteuer für Sie bereit. Egal ob große, kleine, lustige oder herausfordernde je sicherer Sie sich fühlen, desto mehr können Sie es genießen.

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A1 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Guten Tag, mein Name Carlo. a) bin b) heißt c) ist d) heißen 2 Frau Walter: Wie

Mehr

Mike C. Kock Personal Coaching

Mike C. Kock Personal Coaching Mike C. Kock Personal Coaching Rohstoff- & Börsenexperte ArtexSwiss ltd. Bachmattweg 1 8048 Zürich Mail: redaktion@mike-kock.de Warum Coaching? Ein kluger Mann lernt aus seinen Fehlern, ein weiser Mann

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Heilsarmee Brocki, Zürich

Heilsarmee Brocki, Zürich Heilsarmee Brocki, Zürich Karin Wüthrich, Sozialpädagogin, Heilsarmee Als Herr K. im Herbst 2008 krankgeschrieben wurde, habe ich vom Brockileiter Schweiz den Auftrag bekommen, die Wiedereingliederung

Mehr

Ute Regina Voß frau&vermögen

Ute Regina Voß frau&vermögen 1. Kieler Werte Kongress für Frauen Selbstwert. Mehrwert. Marktwert. 9. März 2013 Dagoberta macht Kasse! Warum Frauen weniger Geld haben als Männer und was sie konkret dagegen tun können! ( Vorname und

Mehr

die Karten, die Lebensmittel und die Wasserflasche. Das war schon zuviel: Er würde das Zelt, das Teegeschirr, den Kochtopf und den Sattel

die Karten, die Lebensmittel und die Wasserflasche. Das war schon zuviel: Er würde das Zelt, das Teegeschirr, den Kochtopf und den Sattel die Karten, die Lebensmittel und die Wasserflasche. Das war schon zuviel: Er würde das Zelt, das Teegeschirr, den Kochtopf und den Sattel zurücklassen müssen. Er schob die drei Koffer zusammen, band die

Mehr

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir.

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. I HOFFNUNG Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. Wenn ich nicht mehr da bin, ist es trotzdem schön. Schließe nur die Augen, und du kannst mich sehn. Wenn

Mehr

Fussball Billard. Eines der besten Tischfussball Billard Spiele der Welt. 100% Made in Germany

Fussball Billard. Eines der besten Tischfussball Billard Spiele der Welt. 100% Made in Germany Fussball Billard Eines der besten Tischfussball Billard Spiele der Welt 100% Made in Germany Wie spielt man Fussball Billard? Das Spielfeld ist mit hochwertigem Filz beklebt, dem "Rasen" des Geschehens.

Mehr

Die Immobilie aus anderen Blickpunkten. Marketing

Die Immobilie aus anderen Blickpunkten. Marketing Die Immobilie aus anderen Blickpunkten Marketing Gefahr fürs Geld Mieten oder kaufen? Beispiel: Peter und Paul Mit gleichem Betrag weniger Einkaufen Frage: Wie hoch ist Inflationsrate momentan? Jahr

Mehr

http://www.teleboerse.de/nachrichten/sorgenkind-frankreich-ezb-chef-kritisiert-parisarticle11919961.html

http://www.teleboerse.de/nachrichten/sorgenkind-frankreich-ezb-chef-kritisiert-parisarticle11919961.html Seite 1 von 7 Wirtschafts Artikel Sonstige Empfehlungen http://en.wikipedia.org/wiki/epic_rap_battles_of_history http://www.epicrapbattlesofhistory.com/ http://de.wikipedia.org/wiki/kesslers_knigge Das

Mehr

Was will ich, was passt zu mir?

Was will ich, was passt zu mir? Was will ich, was passt zu mir? Sie haben sich schon oft Gedanken darüber gemacht, wie es weitergehen soll. Was das Richtige für Sie wäre. Welches Studium, welcher Beruf zu Ihnen passt. Haben Sie Lust,

Mehr

Im Prüfungsteil Mündlicher Ausdruck sollen Sie zeigen, wie gut Sie Deutsch sprechen.

Im Prüfungsteil Mündlicher Ausdruck sollen Sie zeigen, wie gut Sie Deutsch sprechen. Im Prüfungsteil Mündlicher Ausdruck sollen Sie zeigen, wie gut Sie Deutsch sprechen. Dieser Teil besteht aus insgesamt sieben Aufgaben, in denen Ihnen unterschiedliche Situationen aus dem Universitätsleben

Mehr

Adverb Raum Beispielsatz

Adverb Raum Beispielsatz 1 A d v e r b i e n - A 1. Raum (Herkunft, Ort, Richtung, Ziel) Adverb Raum Beispielsatz abwärts aufwärts Richtung Die Gondel fährt aufwärts. Der Weg aufwärts ist rechts außen - innen Ort Ein alter Baum.

Mehr

Manuskriptservice. Was verdienen wir?

Manuskriptservice. Was verdienen wir? Was verdienen wir? Der Arbeiter ist seines Lohnes wert sagt die Bibel. Das klingt logisch. Aber gilt das auch für den Vorstand der Deutschen Bank? Die vier Herren verdienen zusammen 28 Millionen Euro pro

Mehr