Mit dem richtigen Rezept durchs Studium

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "www.pwc.ch/careers Mit dem richtigen Rezept durchs Studium"

Transkript

1 Mit dem richtigen Rezept durchs Studium

2 Dein Kontakt PwC Natalie Vogel HC Marketing & Recruitment Tel Besuche uns unter Werde Fan unserer Facebook-Page PwC Switzerland Careers. Ein Unternehmen. Viele Möglichkeiten. Wir arbeiten in drei Gebieten: Wirtschaftsprüfung, Steuerund Rechtsberatung sowie Wirtschaftsberatung. Wie wir unser Wissen und unsere Erfahrung anwenden, hängt ganz davon ab, was unsere Kunden erreichen wollen. Wer auch immer von unseren Mitarbeitenden in einem von 158 Ländern für ein Projekt arbeitet, stellt deshalb zuerst einmal Fragen. Will der Kunde Vertrauen auf dem Markt aufbauen? Den Unternehmenswert steigern? Oder eine ganz neue Strategie einschlagen? Was heisst das für dich? Wo deine Interessen auch liegen, bei PwC findest du in jedem Geschäftsbereich attraktive Jobs und Entwicklungsmöglichkeiten. Vom ersten Tag an wirst du Verantwortung und vielseitige Aufgaben übernehmen. Ein abwechslungsreiches und dynamisches Arbeitsumfeld wartet auf dich. Wir freuen uns darauf, dich kennenzulernen.

3 Liebe Studentin, lieber Student Der Appetit kommt bekanntlich beim Essen. Genau wie bei deinem Studium: Du kannst es auf kleiner Flamme kochen oder mit spannenden Zutaten zu einem Festmahl verfeinern. Ich empfehle dir: Teste aus, kombiniere dazu, engagiere dich. So kommt die Lust auf mehr und dann wirds richtig köstlich. Am besten denkst du schon heute über deinen Berufseinstieg nach und richtest deine Kurse danach aus. Oder du verfeinerst dein theoretisches Wissen mit ausgesuchter Praxiserfahrung. Nutze deine Studienzeit auch, um persönlich weiterzukommen. Zum Beispiel mit einem Abstecher ins Ausland, wo du andere Kulturen und Sprachen kennenlernst. Mach dich für wohltätige Zwecke stark, knüpfe neue Kontakte und pflege deine Beziehungen. Das alles bringt Pepp in dein Studium und erleichtert dir den Start ins Berufsleben. Das Wissen und Können, das du dir jetzt aneignest, wird dich ein Leben lang begleiten. Darum: Koste deine Möglichkeiten heute aus um sie in Zukunft erst recht zu geniessen. Ich wünsche dir viel Erfolg beim Studieren. Und eine Extraportion Probierfreude an unseren Rezepten. Herzlichst Urs Honegger CEO PwC Schweiz

4 Inhalt Unsere Geschäftsbereiche 6 Wie kannst du bei PwC einsteigen? 8 PwC s Student Club das etwas andere Clubbing 9 Frühstück Mango-Erdbeer-Lassi 13 Dinkelbrötli 14 Bananen-Pancakes mit Kaffeesauce 17 Brain Booster 18 Apéro Gemüsedip 23 Apéropflaumen 24 Schinken-Lauch-Häppchen 27 Gegrillte Roh schinken-avocado-sandwiches 28 Hackfleisch-Mozzarelline-Kugeln 31 Vorspeisen Feigen-Roh schinken-mousse auf Blätterteig kissen 35 Peperonisuppe mit Pesto-Crostini 36 Pouletspiessli mit Erdnusssauce 39 Couscoussalat 40 Flammkuchen 43

5 Hauptspeisen Chili con Carne 47 Steinpilzrisotto 48 Spinathüttenkäse zu Kartoffeln 51 Fischfilets mit Tomaten-Oliven-Salsa 52 Fried Vegetable Noodles 55 Piccata alla Milanese 56 Rindfleisch-Gemüse-Pfanne 59 Spargelpolenta 60 Grünes Pouletcurry 63 Pasta alla Caprese 64 Nachspeisen Apfel-Zimt-Muffins 69 Melonen-Erdbeer-Gazpacho 70 Heidelbeersorbet mit Beerenkompott 73 Halbgefrorene Piña-Colada-Creme 74 Rhabarberstreuselkuchen 77 Dunkles Tobleronemousse 78

6 Unsere Geschäftsbereiche In diesem Kochbuch lernst du einige PwC-Mitarbeitende kennen, die dir Tipps für dein Studium oder Berufseinstieg mit auf den Weg geben. Du erfährst, was und wo sie studiert haben und in welchem Geschäftsbereich sie heute bei PwC arbeiten. Damit du dir einen ersten Überblick über unsere verschiedenen Tätigkeiten machen kannst, möchten wir dir unsere Geschäftsbereiche näher vorstellen. Nationale und internationale Kunden verschiedener Industrien Interessante Karrieremöglichkeiten Steuer- und Rechtsberatung Kreatives und dynamisches Arbeitsumfeld Wirtschaftsprüfung Wirtschaftsberatung Interne Dienstleistungen Herausfordernde Aufgaben 6

7 Wirtschaftsprüfung Globale Entwicklungen, Konjunkturschwankungen, neue Gesetze. Wer sich mit Bilanzen von Unternehmen befasst, hat das finanztechnische Einmaleins im Griff. Wirtschaftsprüfung ist ein spannendes Berufs feld, und als Experte in diesem Bereich wirst du sehr gefragt sein. Die Zusammenarbeit im Team, der enge Kontakt mit nationalen und internationalen Kunden, die Abwechslung und die Verantwortung vom ersten Tag an machen deine Arbeit faszinierend. Unsere Kunden schätzen deine qualitäts- und zeitgerechte Prüfung, dein Fachwissen und deine kompetente Beratung. Übrigens: Es gibt nicht nur eine Wirtschaftsprüfung. Sondern ganz verschiedene Bereiche, in denen du deine Karriere beginnen kannst. Steuer- und Rechtsberatung Vor dem Gesetz und der Steuererklärung sind alle gleich, egal ob regionales KMU oder internationaler Konzern. Was danach geschieht, bestimmst du als Steuerberater mit. Du unterstützt unsere Auftraggeber aus dem Finanzbereich oder den Steuerabteilungen bei Problemen wie Akquisitionen, Outsourcing oder bei der Einführung von Aktienplänen. Als Teil eines Teams für die Optimierung der Steuern bei Abschlüssen und Bewertungen beschäftigst du dich mit betriebswirtschaftlichen und juristischen Fragen. Wenn dir knifflige Aufgaben Spass machen, bist du in unserer Steuer- und Rechtsberatung genau richtig. Unsere Projekte sind international, die Fragen schwierig und unsere Verantwortung als führendes Unternehmen in diesem Bereich recht gross. Wirtschaftsberatung Die Wirtschaft ist heute mehr denn je in Bewegung. Globalisierung, Liberalisierung, neue Technologien und die starke Orientierung am Unternehmenswert verschärfen den Wettbewerb. Unternehmen wie Unternehmer sind gefordert. Der ökonomische Wandel erfordert rasches Handeln, verzeiht aber keine Fehler. Chancen identifizieren? Risiken aufdecken? Ineffizienzen beseitigen? Als Wirtschaftsberater trägst du zum nachhaltigen Erfolg unserer Kunden bei. Deine Initiative und dein analytisches Denkvermögen leisten dir dabei ebenso wertvolle Dienste wie dein vernetztes Arbeitsumfeld und die Mitarbeit deiner Kollegen. Interne Dienstleistungen Ohne interne Dienstleistungen läuft in einem Unternehmen nichts auch nicht bei PwC. In diesem Team sorgst du hinter den Kulissen für reibungslose Arbeitsabläufe und Prozesse. Deine Arbeit ebnet deinen Kollegen aus der Linie den Weg für professionelle Auftritte bei den Kunden. Mit deinem Fachwissen bist du massgeblich am Erfolg anspruchsvoller Projekte beteiligt und hast viele attraktive Möglichkeiten für deine Karriere. Weitere Informationen findest du auf 7

8 Wie kannst du bei PwC einsteigen? Informiere dich über deine Einstiegsmöglichkeiten unter Der Einstieg für Studierende. Wir bieten dir verschiedene Praktika an abhängig von deiner Ausbildung und deinem Interessengebiet. So kannst du in wenigen Monaten herausfinden, ob du dich bei PwC zu Hause fühlst und dir die Arbeit Spass macht. Für welches Praktikum in welchem Geschäftsbereich du dich auch entscheidest, es warten spannende Aufgaben und anspruchsvolle Kunden auf dich. Langweilig wird es dir ganz bestimmt nicht. Der Einstieg für Hochschulabsolventen. Als Absolvent hast du eine erste grosse Hürde genommen. Du kannst deine Karriere in einem unserer Geschäftsbereiche Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Rechtsberatung, Wirtschaftsberatung oder in unseren internen Dienstleistungen starten und legst gleich los. Du baust Beziehungen zu Kunden und Kollegen auf und erweiterst und vertiefst dein Wissen vor allem bei laufenden Projekten und praktischer Arbeit. Und du beginnst mit deiner Weiterentwicklung, die deinen Vorstellungen und Zielen entspricht. Darauf baut unser Modell für Einsteiger auf. 8

9 PwC s Student Club das etwas andere Clubbing Du studierst an einer Schweizer Universität oder Fachhochschule und hast ein Flair für Wirtschaft oder Recht? Dann ist der Student Club genau dein Ding, weil er dir eine Menge Vorteile verschafft: Details und aktuelle Informationen zur Mitgliedschaft findest du unter Zugang zum weltweit grössten Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsnetzwerk Zugang zu unserem umfassenden Research Center Einladungen zu exklusiven Events Unterstützung bei Bachelor- und Masterarbeiten Newsletterservice, der dich stets auf dem Laufenden hält über offene Stellen, aktuelle Events usw. 9

10

11 Frühstück

12 «Wähle zuerst einen Studiengang und danach einen Job, den du liebst, und du wirst keinen einzigen Tag in deinem Leben arbeiten müssen.» Narcisse Vieira Economiste d entreprise dipl. ES, Ecole Supérieure d Economie Neuchâtel Assistant Manager, Wirtschaftsprüfung, Lausanne 12 Frühstück

13 Mango- Erdbeer-Lassi Für 2 Personen Vor- und Zubereitungszeit: 15 Min. Kosten: ca. CHF g Erdbeeren 3 EL Puderzucker 1 Zitrone, nur Saft 1 Dose Mangoscheiben (ca. 245 g) 180 g Magerjoghurt nature ¼ TL Ingwerpulver 6 Eiswürfel 2 Zweige Zitronenmelisse 1 Erdbeeren in Stücke schneiden, mit 1 EL Puderzucker und 1 TL Zitronensaft mit dem Stabmixer cremig pürieren. 2 Mangoscheiben abtropfen, in grobe Stücke schneiden und mit Joghurt, restlichem Puderzucker, Ingwer, restlichem Zitronensaft und den Eiswürfeln mit dem Stabmixer zu einer zweiten cremigen Masse pürieren. 3 Erdbeerpüree in Gläser verteilen und Mango-Lassi darübergiessen, mit Zitronenmelisse verzieren und sofort kühl servieren. Tipp: Du kannst anstatt Mango auch eine Dose Pfirsiche nehmen. Frühstück 13

14 Dinkelbrötli Ergibt 10 Brötchen Vor- und Zubereitungszeit: 3 Std. 40 Min. Kosten: ca. CHF g Dinkelschrot 1 dl Wasser 450 g Dinkelmehl 1 ½ TL Salz 21 g frische oder getrocknete Hefe 3 dl Milchwasser (1 dl Milch/2 dl Wasser) 1 Dinkelschrot in 1 dl Wasser 1 Std. lang einweichen. 2 Dinkelmehl und Salz mischen. Das eingeweichte Dinkelschrot beifügen und eine Mulde formen. 3 Hefe mit 2 EL Milchwasser auflösen, mit restlichem Milchwasser in die Mulde giessen und zu einem geschmeidigen Teig kneten. Zugedeckt bei Raumtemperatur 1 Std. auf das Doppelte aufgehen lassen. 4 Teig zusammenkneten und nochmals 1 Std. aufgehen lassen. 5 Den Backofen auf 180 C vorheizen. 6 Teig in 10 Teile schneiden, Brötchen formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Brötchen ca Min. goldbraun backen und auskühlen lassen. 14 Frühstück

15 «Während meines Studiums habe ich mich im Ressort International der Studentenschaft engagiert und ein Auslandsemester in Stockholm gemacht. Diese internationalen Erfahrungen haben mir grossen Spass bereitet und sind heute nützlich für meine Tätigkeit bei PwC. Mein Tipp: Nutze alle Möglichkeiten, bereits im Studium internationale Erfahrungen zu sammeln.» Carolin Feindor lic. oec., CEMS Master s in International Management, Universität St. Gallen Senior Manager, Wirtschaftsprüfung, Zürich Frühstück 15

16 «Betrachte deine Studienzeit wie die Zubereitung eines Dinners: Entwerfe dein Lieblingsrezept, beschaffe dir die geeigneten Zutaten und koche mit Leidenschaft!» Pablo von Siebenthal Master of Arts in Business Admi n - i stration, Universität Zürich Bachelor of Arts in Banking and Finance, Universität Zürich Senior Consultant, Wirtschaftsberatung, Zürich 16 Frühstück

17 Bananen-Pancakes mit Kaffeesauce Für 4 Personen Vor- und Zubereitungszeit: 1 Std. 20 Min. Kosten: ca. CHF g Butter 2 Eier 2 dl Milch 100 g Mehl 2 TL Backpulver 40 g Zucker 3 EL starker Kaffee 1 dl Rahm 30 g Zucker 1 Prise Zimt 2 Bananen 1 30 g Butter schmelzen, Eier verquirlen und zusammen mit der Milch zu einer luftigen Masse mixen. 2 Mehl, Backpulver und Zucker vermischen. Eiermilch dazugeben und rasch zu einem glatten Teig verrühren. Ca. 30 Min. ruhen lassen. 3 Für die Sauce Kaffee, Rahm, Zucker und Zimt aufkochen und dann vollständig abkühlen lassen. 4 Inzwischen Bananen in Scheiben schneiden, mit ein wenig Butter in einer Bratpfanne kurz anbraten und beiseitestellen. 5 Restliche Butter in der Bratpfanne erhitzen. Pro Pancake 3 EL Teig in die Bratpfanne geben und bei mittlerer Hitze hellbraun backen. 6 Mit Bananen und Kaffeesauce servieren. Tipp: Anstatt mit Kaffeesauce kannst du die Pancakes mit Ahornsirup servieren. Frühstück 17

18 Brain Booster Für 2 Personen Vor- und Zubereitungszeit: 10 Min. Kosten: ca. CHF g Himbeeren 4 dl Milch 4 EL Cornflakes 2 TL gemahlene Baumnüsse 2 TL Zucker 1 Himbeeren waschen und ein paar zur Seite legen. 2 Restliche Zutaten in einen Mixer geben und mit dem Stabmixer gut pürieren. 3 In Gläser füllen, mit Himbeeren dekorieren und kühl servieren. Tipp: Du kannst anstatt Himbeeren auch Erdbeeren nehmen. 18 Frühstück

19 «Der einzig richtige Weg, um motiviert zu bleiben und glücklich zu sein, ist, mit Leidenschaft bei einer Sache zu sein.» Priscilla Domicent Master in International Management, ICHEC Brussels Management School Consultant, Steuer- und Rechtsberatung, Genf Frühstück 19

20

21 Apéro

22 «Betrachte dein Stu dium als Vollzeitjob; verhalte dich professionell, setze dir konkrete Ziele und beginne früh damit, dir ein Netzwerk aufzubauen, indem du den Kontakt mit Kommilitonen, Dozenten und Professoren pflegst. Der Spass sollte dabei nicht auf der Strecke bleiben.» Bruna Hanania Bachelor of Science in Corporate Economics, Haute Ecole de Gestion de Genève Senior, Wirtschaftsprüfung, Genf 22 Apéro

23 Gemüsedip Für 4 Personen Vor- und Zubereitungszeit: 25 Min. Kosten: ca. CHF 20. Kräuterdip 100 g Crème fraîche 100 g Mascarpone ½ Bund Schnittlauch ½ Bund Petersilie ½ Bund Thymian Salz und Pfeffer Kräuterdip: 1 Crème fraîche und Mascarpone zu einer sämigen Masse rühren. 2 Schnittlauch mit einer Schere schneiden, restliche Kräuter verhacken, zur Masse geben und vermischen. 3 Mit Salz und Pfeffer abschmecken und vor dem Servieren kühl stellen. Tomaten-Feta-Dip 1 Pack Fetakäse 100 g Crème fraîche 6 getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten ½ kleine Zwiebel 1 Knoblauchzehe 1 TL getrockneter Basilikum ½ TL getrockneter Oregano Salz und Pfeffer Tomaten-Feta-Dip: 1 Alle Zutaten zerkleinern und mit dem Stabmixer pürieren. 2 Vor dem Servieren kühl stellen. ½ Salatgurke ½ Bund Stangensellerie 1 Peperoni 2 Karotten Gemüse: 1 Gemüse waschen, bei Bedarf schälen und in Streifen schneiden. 2 Frisch mit Dips servieren. Apéro 23

24 Apéropflaumen Für 6 Personen Vor- und Zubereitungszeit: 20 Min. Kosten: ca. CHF Dörrpflaumen längs aufschneiden und entsteinen. 2 Mozzarelline halbieren und im Oregano wenden, in die Pflaume füllen. 3 Jede Pflaume mit einer Specktranche umwickeln und mit 18 Dörrpflaumen 9 Mozzarelline 1 EL Oregano 18 Specktranchen 24 Apéro einem Zahnstocher fixieren. 4 Bei mittlerer Hitze ca. 5 Min. anbraten und dann warm servieren.

25 «Nutze dein Studium, um Zeit im Ausland zu verbringen: Austauschsemester, Reisen in den Semesterferien oder Praktika im Ausland sind ideale Möglichkeiten, internationale Erfahrung zu sammeln und fremde Kulturen kennenzulernen.» Raffael Huber Master of Arts in Accounting and Finance, Universität St. Gallen Bachelor of Business Administration, Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften Consultant, Wirtschaftsberatung, Zürich Apéro 25

26 «Bei meinem Berufseinstieg habe ich von ausserfakultären Erfahrungen sehr profitiert. Ich empfehle dir, während des Studiums unbedingt auch über den Tellerrand zu schauen und verschiedene Erfahrungen zu sammeln.» Katharina Leimenstoll Bachelor of Science in Business and Economics, Universität Basel Consultant, Steuer- und Rechtsberatung, Basel 26 Apéro

27 Schinken-Lauch- Häppchen Für 6 Personen Vor- und Zubereitungszeit: 20 Min. Kosten: ca. CHF g Schinkentranchen 2 Stangen Lauch 4 Eier 200 g geriebener Gruyère 300 g Kräuterfrischkäse 1 ausgewallter rechteckiger Blätterteig Salz und Pfeffer 1 Schinken in Würfel schneiden, Lauch in kleine Streifen schneiden und zusammen kurz anbraten und abkühlen lassen. 2 Den Backofen auf 200 C vorheizen. 3 Eier, Käse und Frischkäse verquirlen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 4 Den Blätterteig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. 5 Den Lauch und die Schinkenwürfel darauf verteilen. Eier-Käse-Masse gleichmässig darübergiessen und ca Min. backen. 6 In kleine Dreiecke schneiden und servieren. Apéro 27

28 Gegrillte Rohschinken- Avocado- Sandwiches Ergibt 10 Stück Vor- und Zubereitungszeit: 20 Min. Kosten: ca. CHF Avocado 1 Limette 60 g Butter 1 EL Meerrettichschaum 1 TL Salz 10 Scheiben Buttertoast 10 Tranchen Rohschinken Pfeffer 1 Ofen auf Grillstufe auf 200 C vorheizen. 2 Avocado schälen, halbieren, entkernen und Fruchtfleisch in feine Scheiben schneiden. Limette auspressen und Avocado mit 2 EL beträufeln. 3 Butter mit einem Schwingbesen schaumig rühren und mit restlichem Limettensaft, Meerrettichschaum und Salz vermischen. 4 5 Toastscheiben damit bestreichen, mit Rohschinken und Avocadoscheiben belegen. Nach Belieben mit Pfeffer würzen und mit restlichen Toastscheiben zudecken. 5 Im Ofen ca. 2 Min. bei mittlerer Stufe grillieren, wenden und nochmals kurz grillieren. 6 Sandwiches diagonal halbieren und servieren. 28 Apéro

29 «Selbstvertrauen, Work-Life-Balance und Neugier sind entscheidende Faktoren für ein erfolgreiches Studium.» Roberto Di Grazia Master of Science in Economics, Universität Neuenburg Manager, Wirtschaftsprüfung, Neuenburg Apéro 29

30 «Gehe mit Offenheit, Neugierde und Lust auch auf die Studienfächer zu, die dich auf den ersten Blick nicht ansprechen. Denn auch diese können die Gelegenheit bieten, weitere Interessen in dir zu wecken.» Michaela Christian Gartmann Master of Advanced Studies ZFH in Human Resources Management, Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften Certificate of Advanced Studies in Change Management and Organizational Development, Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften Director, Interne Dienstleistungen, Zürich 30 Apéro

31 Hackfleisch- Mozzarelline- Kugeln Ergibt 32 Stück Vor- und Zubereitungszeit: 35 Min. Kosten: ca. CHF Zwiebel 1 Ei 120 g Mozzarelline 400 g gehacktes Rindfleisch 3 EL feine Dinkel- oder Haferflocken Salz und Pfeffer 2 4 EL Bratbutter 180 g Naturejoghurt 1 Knoblauchzehe 1 Bund Schnittlauch Etwas glattblättrige Petersilie zum Garnieren 1 Zwiebel fein hacken, Ei verquirlen und die Hälfte der Mozzarelline vierteln. 2 Zwiebel, Ei und Dinkel- oder Haferflocken mit dem Hackfleisch mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und von Hand zu einer feinen gleichmässigen Masse kneten. 3 Kleine Hackfleischkugeln formen und in die geviertelten Mozzarelline hineinpacken. 4 Bratbutter in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Hackfleisch-Mozzarelline rundum ca. 6 8 Min. anbraten. 5 Für die Sauce Naturejoghurt, gepressten Knoblauch und fein geschnittenen Schnittlauch mischen, mit Salz und Pfeffer würzen. 6 Hackfleisch-Mozzarelline auf Petersilie anrichten und mit den restlichen ganzen Mozzarelline garnieren. Dazu die Sauce servieren. Apéro 31

32

33 Vorspeisen

34 «Profitiere voll und ganz von dieser bereichernden Erfahrung, deinem Studium, das dir das Werkzeug für deine künftige Karriere in die Hand gibt.» Lynn Menningen Bachelor of Business Administration, University of Ottawa Manager, Wirtschaftsberatung, Genf 34 Vorspeisen

35 Feigen- Rohschinken- Mousse auf Blätterteigkissen Ergibt 8 Stück Vor- und Zubereitungszeit: 50 Min. Kosten: ca. CHF kleine Zwiebel 120 g getrocknete Feigen 120 g Rohschinken 2 EL Olivenöl 120 g Ricotta Salz und Pfeffer 1 ausgewallter rechteckiger Blätterteig 4 Zweige glattblättrige Petersilie 2 frische Feigen 1 dl Vollrahm 1 TL getrocknete und gehackte Chilischote 1 Zwiebel fein hacken, getrocknete Feigen in Würfel und Rohschinken in Streifen schneiden. Ca. ein Drittel der Rohschinkenstreifen beiseitestellen. 2 Übrige Rohschinkenstreifen in einer Bratpfanne mit 1 EL Öl anbraten, Zwiebel und Feigen beigeben, mitdünsten und abkühlen lassen. 3 Ricotta beigeben, gut mischen und zugedeckt kühl stellen. 4 Backofen auf 220 C vorheizen. 5 Blätterteig in 16 gleichmässige Stücke schneiden und mit Wasser bepinseln. Je 2 Stücke aufeinanderlegen, mit einer Gabel einstechen, mit beiseitegestellten Rohschinkenstreifen belegen und mit restlichem Öl bepinseln. 6 Blätterteigkissen in der Backofenmitte ca. 10 Min. backen und danach auskühlen lassen. 7 Ricotta-Feigen-Rohschinken-Masse pürieren. Rahm steif schlagen und unter die Masse geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 8 Petersilie hacken, frische Feige vierteln. Mousse auf Blätterteigkissen verteilen, mit Petersilie und Chili bestreuen und mit frischer Feige dekorieren. Vorspeisen 35

36 Peperonisuppe mit Pesto-Crostini Für 2 Personen Vor- und Zubereitungszeit: 20 Min. Kosten: ca. CHF dl Gemüsebouillon 1 Glas Peperonata (290 g) 2 EL Balsamico Salz und Pfeffer 1 Bund Basilikum 1 Knoblauchzehe 2 EL Pinienkerne ¼ TL grobes Meersalz ½ dl Olivenöl 1 ½ EL geriebener Parmesan 6 Scheiben Baguette 1 Backofen auf 220 C vorheizen. 2 Gemüsebouillon mit Peperonata in einer Pfanne aufkochen, dann zugedeckt ca. 5 Min. köcheln lassen. Die Masse fein pürieren, Balsamico beifügen und mit Salz und ein wenig Pfeffer würzen. 3 Für den Pesto Basilikumblätter, Knoblauch, Pinienkerne, Meersalz und Olivenöl pürieren. Den Parmesan daruntermischen. 4 Baguette in Stücke schneiden, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und ca. 5 Min. in der oberen Hälfte des Ofens rösten. Danach etwas abkühlen lassen. 5 Die Brotscheiben mit Pesto bestreichen, die Suppe in tiefen Tellern anrichten und zusammen servieren. 36 Vorspeisen

37 «Während meines Studiums habe ich sehr von Lerngruppen profitiert. So macht das Lernen nicht nur Spass, sondern du kannst auch gleich dein Wissen im Austausch mit deinen Mitstudenten überprüfen.» Georg Wohlgemuth lic. oec., Universität Zürich Consultant, Steuer- und Rechtsberatung, Zürich Vorspeisen 37

38 «Mein Studium hat mich Fleiss und Ausdauer gelehrt, aber auch, dass man Freude haben sollte, an dem, was man tut. Eigenschaften, die ich bei meiner jetzigen Tätigkeit bei PwC gut gebrauchen kann!» Michèle Schläpfer lic. oec. publ., Universität Zürich Assistant Manager, Wirtschaftsprüfung, Luzern 38 Vorspeisen

39 Pouletspiessli mit Erdnusssauce Ergibt 16 Stück Vor- und Zubereitungszeit: 1 Std. 15 Min. Kosten: ca. CHF Knoblauchzehe 1 EL frischer Ingwer 1 2 rote Chilis 4 Pouletbrüstchen 16 Holzspiesschen 1 EL Limettensaft 4 EL Olivenöl 3 EL milde Sojasauce 2 EL Honig 60 g gesalzene Erdnüsse 2 ½ dl Kokosmilch ½ TL Salz 1 Knoblauchzehe pressen, Ingwer fein reiben, Chilis entkernen und fein hacken. 2 Pouletbrüstli längs vierteln, flach klopfen und nochmals halbieren. Je zwei Pouletstreifen wellenförmig auf Holzspiesschen stecken. 3 Für die Marinade Limettensaft, 2 EL Olivenöl, 2 EL Sojasauce, gepressten Knoblauch, Ingwer und Honig mischen und die Hälfte beiseitestellen. 4 Die Pouletspiesschen mit der restlichen Marinade bestreichen und ca. 30 Min. zugedeckt in den Kühlschrank stellen. 5 Die beiseitegestellte Marinade mit Erdnüssen, Kokosmilch, 1 EL Sojasauce und Chilis pürieren. Die Erdnusssauce in eine Pfanne geben, unter gelegentlichem Rühren bei kleiner Hitze ca. 10 Min. köcheln und dann etwas abkühlen lassen. 6 Die Spiesschen salzen und in einer beschichteten Bratpfanne bei mittlerer Hitze beidseitig je ca. 4 Min. braten. 7 Die Pouletspiesschen mit lauwarmer Erdnusssauce servieren. Vorspeisen 39

40 Couscoussalat Für 4 Personen Vor- und Zubereitungszeit: 30 Min. Kosten: ca. CHF g Couscous 2 Karotten 1 Salatgurke 200 g Stangensellerie 150 g Feta 4 EL Essig 6 EL Rapsöl 3 EL gehackte Pfefferminze Salz und Pfeffer 1 Backofen auf 100 C vorheizen. 2 Couscous gemäss Anleitung auf der Verpackung zubereiten. Mit einer Gabel rühren und auskühlen lassen. 3 Karotten, Salatgurke und Stangensellerie schälen und zusammen mit Feta in kleine Würfel schneiden. 4 Für die Salatsauce Essig und Rapsöl mit der gehackten Pfefferminze verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 5 Couscous und Gemüse mit der Salatsauce vermischen und mit Fetawürfel garnieren. 40 Vorspeisen

41 «Mitentscheidend für den Erfolg im Studium ist, dass du dir nebst dem Lernen auch für Hobbys und Engagements in Vereinen Zeit nimmst. Dies bietet dir gute Möglichkeiten, Kontakte zu knüpfen und Erfahrungen zu sammeln, welche bei deiner späteren Arbeit wertvoll sein können.» Daniel Inauen Master of Arts in Accounting and Finance, Universität St. Gallen Bachelor of Arts in Betriebswirtschaftslehre, Universität St. Gallen Senior, Wirtschaftsprüfung, Chur Vorspeisen 41

42 «Vergiss nicht, während deines Studiums für eine Work-Life-Balance zu sorgen. So wird es dir leichter fallen, Schritt zu halten!» Laurène Hug Master of Management, Audencia Nantes School of Management Assistant Manager, Wirtschaftsprüfung, Lausanne 42 Vorspeisen

43 Flammkuchen Für 4 Personen Vor- und Zubereitungszeit: 30 Min. Kosten: ca. CHF Karotten 1 Zwiebel 1 ausgewallter rechteckiger Pizzateig 150 g Quark 75 g geriebener Gruyère 50 g Speckwürfeli 1 TL getrockneter Thymian Salz und Pfeffer 1 Backofen auf 240 C vorheizen. 2 Karotten in sehr feine Streifen schneiden und Zwiebel fein hacken. 3 Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und mit Quark bestreichen. 4 Teig mit restlichen Zutaten belegen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und ca. 15 Min. backen und heiss servieren. Vorspeisen 43

44

45 Hauptspeisen

46 «Arbeite hart, lerne viel, nimm dir aber auch Zeit, das Studium zu geniessen und tolle Leute kennenzulernen.» Irène Jegge Bachelor of Science in Betriebsökonomie, Fachhochschule Nordwestschweiz Brugg Manager, Wirtschaftsprüfung, Aarau 46 Hauptspeisen

47 Chili con Carne Für 4 Personen Vor- und Zubereitungszeit: 35 Min. Kosten: ca. CHF Tomaten 2 rote Peperoni 2 Zwiebeln 2 EL Olivenöl 600 g gehacktes Rindfleisch 4 EL Tomatenpüree 1 2 TL Chiliflocken 2 TL milde Paprika 2 dl Rindsbouillon 1 Dose rote Bohnen (250 g) Salz Nachos zum Dekorieren 1 Tomaten und Peperoni würfeln und Zwiebeln fein hacken. Öl in einer weiten Bratpfanne erhitzen. Hackfleisch bei mittlerer Hitze anbraten. 2 Tomatenpüree, Peperoni und Zwiebeln hinzufügen und mit Chiliflocken sowie mildem Paprikagewürz würzen. Dies ca. 2 Min. unter gelegentlichem Rühren dünsten. 3 Tomaten- und Peperoniwürfel dazugeben. Mit Bouillon ablöschen und bei mittlerer Hitze ca. 10 Min. weiterköcheln lassen. 4 Bohnen mit kaltem Wasser abspülen, abtropfen, beigeben und weitere 10 Min. köcheln lassen. 5 Zum Servieren mit Salz abschmecken und mit Nachos dekorieren. Tipp: Als Beilage passt Reis. Hauptspeisen 47

48 Steinpilzrisotto Für 4 Personen Vor- und Zubereitungszeit: 30 Min. Kosten: ca. CHF g frische Steinpilze 1 Zwiebel 1 EL Bratbutter 400 g Risottoreis, z.b. Carnaroli 2 dl Weisswein 6 dl Bouillon 2 3 EL Rahm Salz und Pfeffer 1 EL getrockneter Oregano 8 EL Parmesan 1 Steinpilze waschen, rüsten und in Scheiben schneiden. 2 Zwiebel fein hacken und mit Bratbutter andämpfen. 3 Den Reis hinzufügen und glasig dünsten. Mit Weisswein ablöschen und vollständig einkochen. Bouillon nach und nach dazugeben, sodass der Reis immer knapp bedeckt ist. Das Risotto dann unter häufigem Rühren ca Min. köcheln lassen. 4 Rahm daruntermischen, mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen. 5 Bratbutter in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Pilze anbraten und würzen. 6 Zum Servieren den Risotto in Suppentellern anrichten, Pilze darübergeben und mit Parmesan bestreuen. 48 Hauptspeisen

49 «Entscheidend ist eine ausgewogene Mischung aus Selbstdisziplin und Gelassenheit. Selbstdisziplin, um frühzeitig einen guten Lernplan aufzustellen und diesen auch einzuhalten. Gelassenheit, um einen kühlen Kopf zu bewahren und neben den Lernphasen mit Hobbys und Freunden neue Energie zu tanken.» Marc Seematter lic. iur., Universität Basel Senior Manager, Steuer- und Rechtsberatung, Zug Hauptspeisen 49

50 «Verliere nie den Glauben an dich und dein Potenzial, und gib niemals auf!» Camille Frecaut Bachelor of Science in Hospitality Management, Ecole Hôtelière de Lausanne Assistant, Wirtschaftsprüfung, Genf 50 Hauptspeisen

51 Spinathüttenkäse zu Kartoffeln Für 4 Personen Vor- und Zubereitungszeit: 30 Min. Kosten: ca. CHF g festkochende Kartoffeln 250 g junge Spinatblätter 1 Zwiebel 1 Knoblauchzehe 1 EL Butter 450 g Hüttenkäse 25 g Rosinen 25 g Pinienkerne Salz und Pfeffer 1 Kartoffeln und Spinatblätter waschen, Zwiebel und Knoblauchzehe hacken. 2 Kartoffeln im Kochtopf ca. 20 Min. gar kochen. 3 Spinat, Zwiebel und Knoblauch in Butter andämpfen und salzen. Spinatblätter dämpfen, bis sie in sich zusammengefallen sind. Danach den Saft abgiessen und auskühlen lassen. 4 Hüttenkäse, Rosinen und Pinienkernen mischen und nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen. Danach den Spinat daruntermischen. 5 Spinathüttenkäse zusammen mit den Kartoffeln anrichten und warm servieren. Hauptspeisen 51

52 Fischfilets mit Tomaten-Oliven- Salsa Für 4 Personen Vor- und Zubereitungszeit: 35 Min. Kosten: ca. CHF Zitronen 1 Knoblauchzehe 1 Frühlingszwiebel 3 Zweige glattblättrige Petersilie 3 Zweige frischer Basilikum 50 g schwarze und/oder grüne entsteinte Oliven 2 Fleischtomaten 1 l Wasser 4 EL Rapsöl 700 g Fischfilets (z.b. Forelle, Felchen, Egli) Salz und Pfeffer Mehl zum Wenden 1 Einer Zitrone etwas Schale abreiben und dann auspressen, ein wenig Saft beiseitestellen. Die zweite Zitrone in Scheiben schneiden. Knoblauchzehe pressen, Frühlingszwiebel, Petersilie, Basilikum und Oliven fein hacken. 2 Für die Salsa die Haut der Tomaten kreuzweise einschneiden und in siedendem Wasser ca. 1 Min. blanchieren. Abgiessen und kalt abschrecken. 3 Tomaten schälen, entkernen und würfeln. Tomatenwürfel mit Zitronenschale, 2 EL Zitronensaft, Rapsöl, Knoblauch, Frühlingszwiebeln, Petersilie, Basilikum und Oliven gut vermischen. 4 Fisch mit restlichem Zitronensaft beträufeln und portionenweise mit Salz und Pfeffer würzen. Danach im Mehl wenden und in der heissen Bratbutter beidseitig ca. je 1 ½ Min. braten. 5 Fischfilets mit Tomaten-Oliven-Salsa anrichten, mit Zitronenscheiben und frischem Basilikum dekorieren und servieren. Tipp: Als Beilage passt Wildreis. 52 Hauptspeisen

53 «Geniesse deine Studienzeit, und versuche, möglichst viele wertvolle Erfahrungen für dein Berufsleben zu sammeln.» Urs Honegger Betriebsökonom HWV, Fachhochschule Zürich CEO, PwC Schweiz, Zürich Hauptspeisen 53

54 «Ein motivierender Sparringspartner treibt dich zu Höchstleistungen an; erlebnisreiche Reisen geben dir Energie für neue Herausforderungen.» Franziska Seiler Bachelor of Science in Betriebsökonomie, Hochschule für Angewandte Wissenschaften St. Gallen Senior, Wirtschaftsprüfung, St. Gallen 54 Hauptspeisen

- Aubergine, Zucchini, Peperoni und Tomaten waschen und klein schneiden.

- Aubergine, Zucchini, Peperoni und Tomaten waschen und klein schneiden. Baguette mit gegrilltem Gemüse 1 Baguettes 1/2 Aubergine 1/2 Zucchini 1 Tomaten 1gelbe Paprika 2 Basilikumblätter 1 Zweige Thymian Ev. Pfeffer, ev. Salz Olivenöl - Aubergine, Zucchini, Peperoni und Tomaten

Mehr

402. Chochete. Frühlingsgefühle. Spargel-Basilikum-Suppe. Zander mit Lauch-Heu. Lamm an Bier-Buttersauce mit Spinat-Risotto.

402. Chochete. Frühlingsgefühle. Spargel-Basilikum-Suppe. Zander mit Lauch-Heu. Lamm an Bier-Buttersauce mit Spinat-Risotto. Schlemmerchuchi Züri Postfach 13 8154 Oberglatt 28.04.2010 Robbie 402. Chochete Frühlingsgefühle Spargel-Basilikum-Suppe Zander mit Lauch-Heu Lamm an Bier-Buttersauce mit Spinat-Risotto Erdbeergratin Weisswein:

Mehr

Maîtres Queux Bremgarten

Maîtres Queux Bremgarten Maîtres Queux Bremgarten Kochen vom 29. Mai 2015 Die Gruppe 4 mit Marino de Pol, Dominique Folletête, Hansueli Hebeisen und Ueli Hofer spürt den Frühling und bringt bunte und leichte Gerichte auf den Teller.

Mehr

Tomaten-Avocado-Brotsalat

Tomaten-Avocado-Brotsalat Tomaten-Avocado-Brotsalat 1 Schale Kirschtomaten 1 Avocado 1 Bund Frühlingslauch 1 Veganes Brot 1 Limette 1 Schale Kresse, Bund Rosmarin, Bund Thymian hellen Essig, Olivenöl Salz, Pfeffer, Rohrzucker,

Mehr

Krautstiel-Kartoffel-Gemüse an Kräutersauce

Krautstiel-Kartoffel-Gemüse an Kräutersauce Krautstiel-Kartoffel-Gemüse an Kräutersauce 750 g Krautstiele 500 g Kartoffeln, klein, fest kochend 1 Zwiebel 2 Knoblauchzehen 1 Stück Peperoncino, (italienische Pfefferschote) oder weglassen 40 g Kräuterbutter

Mehr

Flurabend Fenchel und Sellerie 8. September 2015

Flurabend Fenchel und Sellerie 8. September 2015 Flurabend Fenchel und Sellerie 8. September 015 rita.hoepli@tg.ch ARENENBERG BEBT Beratung Entwicklung Innovation BBZ Arenenberg Arenenberg 8, 668 Salenstein T +41 71 663 33 77, F +41 71 663 33 19 www.arenenberg.ch

Mehr

125 ml Rosinenwasser (worin zuvor die Rosinen eingeweicht wurden) Morgenstund nach Grundrezept zubereiten und etwas abkühlen lassen.

125 ml Rosinenwasser (worin zuvor die Rosinen eingeweicht wurden) Morgenstund nach Grundrezept zubereiten und etwas abkühlen lassen. Zmorga Bananen Kiwi Smoothie 1 Banane, in Scheiben 2 Kiwis, in Scheiben 5 Orangen, ausgepresst Alles zusammen pürieren. Apfel Birnen Smoothie 1 Birne, in kleinen Stücken 1 Apfel, in kleinen Stücken ½ Banane,

Mehr

Schoppa da giuotta. Rezept für 10 Personen

Schoppa da giuotta. Rezept für 10 Personen Schoppa da giuotta Rezept für 10 Personen 60 g Butter 60 g Rollgerste am Vorabend in 1.5 Lt. kaltem Wasser einlegen (Wasser wird danach noch benötigt) je 50 g in kleine Würfel geschnittene Karotten, Knollensellerie,

Mehr

REZEPT VON CLAUDIA Sendung vom

REZEPT VON CLAUDIA Sendung vom REZEPT VON CLAUDIA Sendung vom 16.01.2016 Kürbissuppe mit Crevettenspiess * * * Lammnierstück Minzen-Couscous Zucchetti-Cherrytomaten-Gemüse * * * Fruchtiger Kuchen im Glas Mit frischen Früchten garniert

Mehr

16. Oktober 2008. Slow Food mittleres Ruhrgebiet: Griechische trifft westfälische Küche. Linsen-Bulgur-Puffer mit Joghurtsauce

16. Oktober 2008. Slow Food mittleres Ruhrgebiet: Griechische trifft westfälische Küche. Linsen-Bulgur-Puffer mit Joghurtsauce 16. Oktober 2008 Slow Food mittleres Ruhrgebiet: Griechische trifft westfälische Küche Linsen-Bulgur-Puffer mit Joghurtsauce Spinatwaffeln mit Tsatsiki Griechische Wirsingrouladen Griechischer Grießkuchen

Mehr

Rote-Linsen-Aufstrich. Zutaten für ca Portionen

Rote-Linsen-Aufstrich. Zutaten für ca Portionen Rote-Linsen-Aufstrich Zutaten für ca. 15-20 Portionen 500 ml Tomatensaft 200 g rote Linsen 2 kleine rote Paprika Frischer Basilikum Etwas Salz, Pfeffer 1. Tomatensaft in einem Topf aufkochen lassen 2.

Mehr

Zubereitung. Zubereitung. Zubereitung

Zubereitung. Zubereitung. Zubereitung 30 g gekeimte Körner 20 g grobe Haferflocken (wichtig) 25 g geraspelte Äpfel mit Schale 1 EL Sonnenblumenkerne 1 EL Leinsamen 1 Tasse Milch (ca. 150 ml) 2 Tassen Dickmilch (ca. 300 ml) 1 Tasse Orangensaft

Mehr

Alle Zutaten zu einem Teig verkneten. 3 Stunden zugedeckt ruhen Iassen. Anschließend ausrollen und weiterverarbeiten.

Alle Zutaten zu einem Teig verkneten. 3 Stunden zugedeckt ruhen Iassen. Anschließend ausrollen und weiterverarbeiten. GRUNDREZEPTE TEIG Pastetenteig 1,5 kg Mehl 15 g Salz 250 g Butter oder Schmalz 3/8 l Wasser Alle Zutaten zu einem Teig verkneten. 3 Stunden zugedeckt ruhen Iassen. Anschließend ausrollen und weiterverarbeiten.

Mehr

Les gastronomes amateurs

Les gastronomes amateurs 21. April 2015 Fondue-Brötli Spargelsalat mit Mozzarella die bufala Zürcher Geschnetzeltes mit Rösti Holländertorte Fondue-Brötli 4 Brötchen (z. B. Mütschli, Semmeli) ½ Portion Fondue «moitié-moitié» Deckel

Mehr

Cremesuppe von roten Linsen

Cremesuppe von roten Linsen Cremesuppe von roten Linsen Zutaten für 5 Personen 1 kleine Zwiebel 2 Knoblauchzehen 10 g Rapsöl 240 g rote Linsen ¾ l Gemüsebrühe 150 ml ungesüßte Kokosmilch (aus der Dose, 5 7 % Fett) Salz, Pfeffer;

Mehr

Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit am BOGY. Saisonale Rezepte (Herbst) Apfel-Crumble

Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit am BOGY. Saisonale Rezepte (Herbst) Apfel-Crumble Saisonale Rezepte (Herbst) Apfel-Crumble Die Füllung des Crumbles wird aus säuerlichen Äpfeln, braunem Zucker und gemahlenem Zimt hergestellt. Die typischen Streusel werden aus Butter, Mehl und Zucker

Mehr

MEERRETTICHSUPPE FORELLEN TERRINE SCHWEINSFILET MIT KÄSEKRUSTE TOMATENKARTOFFELN KÜRBIS MEDAILLON BIRNEN TERRINE

MEERRETTICHSUPPE FORELLEN TERRINE SCHWEINSFILET MIT KÄSEKRUSTE TOMATENKARTOFFELN KÜRBIS MEDAILLON BIRNEN TERRINE EINHORNCHOCHI DÜBENDORF CHOCHETE VOM 6. OKTOBER 2010 OBIGCHEF: HANSRUEDI MEERRETTICHSUPPE FORELLEN TERRINE SCHWEINSFILET MIT KÄSEKRUSTE TOMATENKARTOFFELN KÜRBIS MEDAILLON BIRNEN TERRINE Meerrettichsuppe

Mehr

Einfach Mama. Rezepte für eine gesunde Ernährung während der Schwangerschaft. Einfach ALDI.

Einfach Mama. Rezepte für eine gesunde Ernährung während der Schwangerschaft. Einfach ALDI. Einfach Mama. Rezepte für eine gesunde Ernährung während der Schwangerschaft. Für eine ausgewogene Ernährung während der Schwangerschaft. Die Ernährung während der Schwangerschaft ist ein wichtiges Thema

Mehr

100 g Charentais-Melone 180 g Joghurt nature, mager etwas Pfefferminze, frisch 1 Scheibe ebalance-brot

100 g Charentais-Melone 180 g Joghurt nature, mager etwas Pfefferminze, frisch 1 Scheibe ebalance-brot Znüni und Zvieri Früchte-Zvieri 1 Apfel 3 Erdbeeren Melonenjoghurt 100 g Charentais-Melone 180 g Joghurt nature, mager etwas Pfefferminze, frisch Beeren-Frischkäse-Schnitte 1 EL Philadelphia Balance 100

Mehr

FRÜHSTÜCK SÜSS ODER SALZIG? ABWECHSLUNGSREICH!

FRÜHSTÜCK SÜSS ODER SALZIG? ABWECHSLUNGSREICH! FRÜHSTÜCK SÜSS ODER SALZIG? ABWECHSLUNGSREICH! Zehnkämpfer-Müsli (Für 1 Person) 1 Kiwi 1/2 Mango 1 Feige 30 g Haferflocken 1 TL Vanillezucker 150 g Nature- oder Bifidusjoghurt 1 EL Kleie Kiwi schälen und

Mehr

MeDiterranea. rezept. linea USB

MeDiterranea. rezept. linea USB linea MeDiterranea USB 1 linea MeDiterranea USB 1 Kalbsbraten an Rosmarinsauce, Kohlrabi mit Haselnüssen und Nudeln (für 4 Personen) 720 g Kalbsbraten von der Schulter Salz, Pfeffer 4 EL Olivenöl 1 dl

Mehr

PIKANTER SUPPENTOPF REZEPTE. Zutaten. Zubereitung

PIKANTER SUPPENTOPF REZEPTE. Zutaten. Zubereitung PIKANTER SUPPENTOPF 1 kg Hackfleisch, gemischt 2 große Zwiebel(n) 10 Zehe/n Knoblauch 1 Liter Tomatensaft 1 Flasche PICANTE 1 Dose Campignons in Scheiben 1/4 Liter Brühe 1 Becher Sahne Salz, Pfeffer, Kerbel,

Mehr

La cuisine créole kreolische Küche

La cuisine créole kreolische Küche Vorspeise: Zeit: 40 min Zutaten 300 g Mehl Accras de morue (frittierte Fischbällchen) 35 St 1 Tasse Milch (evtl. etwas Wasser) 200 g gekochter Kabeljau 1 Zwiebel 2 Knoblauchzehen 3 EL Petersilie gehackt

Mehr

REZEPT VON PATRIK Sendung vom

REZEPT VON PATRIK Sendung vom REZEPT VON PATRIK Sendung vom 08.10.2016 Steinpilzkrüstchen mit Rindsfilet * * * Maishähnchenbrust mit Parmaschinken und Salbei Spargelrisotto mit Walnüssen * * * Birnen-Schoko-Pfannkuchen mit Honig-Weisswein-Crème

Mehr

Mousse und Tatar von der gerauchten Forelle mit süß-sauer eingelegtem Gemüse und Pumpernickel-Erde

Mousse und Tatar von der gerauchten Forelle mit süß-sauer eingelegtem Gemüse und Pumpernickel-Erde Mousse und Tatar von der gerauchten Forelle mit süß-sauer eingelegtem Gemüse und Pumpernickel-Erde Für die Mousse und Tatar 1 200g 1 1/8 1 Zweig 5g 2 Blatt ½ TL Haut, Kopf & Abschnitte der Forelle Sahne

Mehr

Menü vom 20. Febr. 2016

Menü vom 20. Febr. 2016 Menü vom 20. Febr. 2016 1. Gang: Apéritiv Elsässer Flammkuchen Weisswein 2. Gang: Vorspeise 1 Basilikum-Rahmsuppe mit Baguette 3. Gang: Hauptgang Nasi Goreng Rotwein 4. Gang: Dessert Wiener Kaiserschmarren

Mehr

Zum Apéro Focaccia al formaggio. Tomaten-Mozzarella Salat. Polenta Kaninchen Voressen Tessiner Art. Mandarinen-Cantucci-Trifle

Zum Apéro Focaccia al formaggio. Tomaten-Mozzarella Salat. Polenta Kaninchen Voressen Tessiner Art. Mandarinen-Cantucci-Trifle 20.November 2015 Zum Apéro Focaccia al formaggio Tomaten-Mozzarella Salat Polenta Kaninchen Voressen Tessiner Art Mandarinen-Cantucci-Trifle En Guete wünschd Antonio und René Tomaten-Mozzarella Salat Zutaten:

Mehr

Sommerrezept. 1 Avocado aufschneiden, den Kern entfernen und das Fleisch in eine Schüssel löffeln. Die restlichen Zaubermixerei.

Sommerrezept. 1 Avocado aufschneiden, den Kern entfernen und das Fleisch in eine Schüssel löffeln. Die restlichen Zaubermixerei. Frühstück 1-2-3 Zaubermixerei Zutaten für 1 Portion 1/4 reife Avocado 1/4 reife Banane 125 ml Milch 50 g frische Beeren 15 g Haferflocken etwas Zitronensaft 1 Avocado aufschneiden, den Kern entfernen und

Mehr

Kürbis-Pfannkuchen (für 4 Personen)

Kürbis-Pfannkuchen (für 4 Personen) Kürbis-Pfannkuchen (für 4 Personen) Für den Teig 100 g Mehl 1 / 8 l Milch Mehl, Milch, Eier und Salz zum glatten Teig verrühren und 10 Minuten quelle n- lassen. 2 Eier ¼ TL Salz Für die Füllung 250 g frisches

Mehr

Vegetarisch genießen Rezepte

Vegetarisch genießen Rezepte Auftaktveranstaltung, 29.03.2014 Vegetarisch genießen Rezepte Paprika-Nuss-Aufstrich Zutaten: 1 rote Paprikaschoten 1 EL Öl 1 TL Paprikapulver (edelsüß) etwas Cayennepfeffer, Salz 1 Knoblauchzehe (durchgepresst)

Mehr

Der LE MENU Wochenplan September, Woche 1 2011

Der LE MENU Wochenplan September, Woche 1 2011 Der LE MENU Wochenplan September, Woche 1 2011 Ausgabe 09/2011 Beeren-Torte** Poulet-Stroganoff* Vollreis/Trockenreis Blumenkohl Salat Kartoffel-Pfluten* Reispfanne mit Schweinsgeschnetzeltem* Salat Überbackene

Mehr

Kochstudio

Kochstudio Kochstudio 26.03.2015 Kurz + gut schnelle Küche mit Fleisch Unsere Rezeptideen für Sie: Geschnetzeltes Züricher Art Glasnudelsalat Hähnchencurry mit Früchten Lebergeschnetzeltes Pute Tandoori Weitere Rezeptideen

Mehr

PARTYSNACKS. 28. April 2005. Mozzarella-Brötchen Schafskäsepäckchen mit Spinat Käsefrikadellen vom Blech Gefüllte Pilze aus dem Ofen Thunfischmousse

PARTYSNACKS. 28. April 2005. Mozzarella-Brötchen Schafskäsepäckchen mit Spinat Käsefrikadellen vom Blech Gefüllte Pilze aus dem Ofen Thunfischmousse 28. April 2005 PARTYSNACKS Mozzarella-Brötchen Schafskäsepäckchen mit Spinat Käsefrikadellen vom Blech Gefüllte Pilze aus dem Ofen Thunfischmousse Weitere Rezepte finden Sie unter www.stadtwerke-herne.de

Mehr

InterKulTreff Kochkurs: spanische Küche

InterKulTreff Kochkurs: spanische Küche InterKulTreff Kochkurs: spanische Küche Mojo canario con papas arrugadas Bild: de.wikipedia.org/wiki/spanien Mojo rojo: - 300 ml Olivenöl Virgen Extra - 150 ml Weinessig/Essig Balsamico - 1 roter Paprika

Mehr

Oktober Menu. *** Pilzschnitte mit Nüsslisalat *** *** Hirsch Entrecôte mit Zwetschgensauce und Rösti *** *** Kürbis-Schichtdessert ***

Oktober Menu. *** Pilzschnitte mit Nüsslisalat *** *** Hirsch Entrecôte mit Zwetschgensauce und Rösti *** *** Kürbis-Schichtdessert *** Oktober 2015 Menu *** Pilzschnitte mit Nüsslisalat *** *** Hirsch Entrecôte mit Zwetschgensauce und Rösti *** *** Kürbis-Schichtdessert *** www.broschutto.ch 1/5 Bruno Enderli Vorspeise: Pilzschnitte mit

Mehr

HdF Kochen mit dem Lion s Club Ein wenig italienisch 19. März 2015

HdF Kochen mit dem Lion s Club Ein wenig italienisch 19. März 2015 HdF Kochen mit dem Lion s Club Ein wenig italienisch 19. März 2015 Unsere Speisenfolge: 1. Rosado Mio oder Shirley Temple 2. Pesto-Crostini mit Garnelen 3. Senf-Champagner-Süppchen mit Hähnchenbrustspieß

Mehr

Weyrichs Waagemutige wollen weniger wiegen Woche 5

Weyrichs Waagemutige wollen weniger wiegen Woche 5 Weyrichs Waagemutige wollen weniger wiegen 2016 - Woche 5 7.3.2016 : Bunte Reispfanne mit Cashews ½ Tasse Vollkornreis 1 kleine Zucchini 1 Möhre 1 kleine Zwiebel 1 Handvoll Cashewkerne Salz, Pfeffer, Currypulver

Mehr

Leichte Gerichte für einen bunten Sommer

Leichte Gerichte für einen bunten Sommer Leichte Gerichte für einen bunten Sommer Blattsalat mit Schafskäse und Tomaten kalorienarm, sehr cholesterinarm + 2 Köpfe Kopfsalat + 40 g Schafskäse + 6 Tomaten + 1,5 EL Olivenöl + 1 EL Balsamicoessig

Mehr

SEISLER AABE vom 31.Mai 2012

SEISLER AABE vom 31.Mai 2012 SEISLER AABE vom 31.Mai 2012 Rezepte von: Stéphanie Stritt Margret Schafer-Poffet Cécile Waeber- Thalmann 2. SENSLER LANDFRAUEN KÜCHE V ORSPEISE: SPARGEL-QUICHE VON STÉPHANIE STRITT Spargel-Quiche 1 kg

Mehr

von und mit Steffen Eichhorn

von und mit Steffen Eichhorn Rezepte von und mit Steffen Eichhorn Zutaten für 4 Personen: Beer can chicken Gewürzmischung Chicken: -7 g geschroteten schwarzen Pfeffer -10 g grobes Salz -2 g Chiliflocken -2 g gemahlenen Rosmarin Abrieb

Mehr

Gegrillter Kochsalat mit Tomaten und Ziegenkäse

Gegrillter Kochsalat mit Tomaten und Ziegenkäse 4 Portionen Gegrillter Kochsalat mit Tomaten und Ziegenkäse 150 g Ziegenkäse in der Rolle 1 großer Kochsalat/Römersalat 5 EL Olivenöl 1 Zwiebel, klein geschnitten 1 EL Sojasauce 3 Tomaten, in kleine Würfel

Mehr

www.pwc.ch/careers Grow your own way Mit dem richtigen Rezept durchs Studium

www.pwc.ch/careers Grow your own way Mit dem richtigen Rezept durchs Studium www.pwc.ch/careers Grow your own way Mit dem richtigen Rezept durchs Studium Grow your own way. Melde dich: PwC Natalie Vogel HC Marketing & Recruitment Tel. 058 792 22 22 swiss.recruitment@ch.pwc.com

Mehr

REZEPT VON ELISABETH Sendung vom

REZEPT VON ELISABETH Sendung vom REZEPT VON ELISABETH Sendung vom 24.01.2015 Erbsensuppe mit Vanille und Chili begleitet von Blätterteiggebäck * * * Kalbsfilet an Morchelrahmsauce mit Risotto und saisonalem Gemüse * * * Süsses Dreierlei:

Mehr

REZEPT VON GIULIA Sendung vom

REZEPT VON GIULIA Sendung vom REZEPT VON GIULIA Sendung vom 17.10.2015 Randen-Capuccino mit Crevetten * * * Rindsfilet Stroganoff Spätzli Gemüse * * * Weisses Schokoladen-Parfait Schokoladenwürfel mit Himbeeren Mocca Panna Cotta mit

Mehr

Schweinesteaks in Bier-Marinade

Schweinesteaks in Bier-Marinade Schweinesteaks in Bier-Marinade Scheid-Gewürz: Grillgewürz Classic, Komposition Nr. 01 1 kg Schweinesteaks Marinade: 3 TL Grillgewürz Classic 3 EL Bier 2 TL Senf 10 EL Olivenöl 2 EL Zitronensaft 1 Knoblauchzehe

Mehr

Bruschetta mit frischen Tomaten & mit getrockneten Tomaten sowie Carpaccio auf Rucola. *** Pescaccio vom Kabeljau mit salsa pizzaiola

Bruschetta mit frischen Tomaten & mit getrockneten Tomaten sowie Carpaccio auf Rucola. *** Pescaccio vom Kabeljau mit salsa pizzaiola MÄNNER KOCHEN IN VOLZUM Bruschetta mit frischen Tomaten & mit getrockneten Tomaten sowie Carpaccio auf Rucola Pescaccio vom Kabeljau mit salsa pizzaiola selbstgemachte Tagliatelle mit Pilzen Minutensteaks

Mehr

REZEPT VON TOTO Sendung vom

REZEPT VON TOTO Sendung vom REZEPT VON TOTO Sendung vom 09.04.2016 Grillierte Riesencrevetten an Knoblauchbutter und Jakobsmuscheln im Parmaschinken-Mantel mit Olivenöl, Knoblauch und frischen Kräutern * * * Lammfilet mit Knoblauchkräuter-Kruste

Mehr

Rezepte für deine Leichte Arbeitswoche. Leichte Arbeitswoche

Rezepte für deine Leichte Arbeitswoche. Leichte Arbeitswoche Leichte Arbeitswoche Rezepte für deine Leichte Arbeitswoche Dieser Wochenplan stattet dich mit allem aus, was du brauchst, um gesund und leicht durch deine Arbeitswoche zu kommen. Fünf leckere Gerichte

Mehr

Netzwerk Gesunder Kindergarten Rezepte, Version August 2013 Seite 1

Netzwerk Gesunder Kindergarten Rezepte, Version August 2013 Seite 1 Rezepte, Version August 2013 Seite 1 Eltern-Kind-Kochabenteuer_Frühlingsrezepte Frühlingskräutersuppe 8 Portionen Frühlingskräuter (Kresse, Petersilie, Schnittlauch, Kerbel - am besten gemischte Kräuter)

Mehr

Wochenplan 2 November 2011

Wochenplan 2 November 2011 Wochenplan 2 November 2011 www.swissmilk.ch/rezepte Gemischter Salat Hackfleisch-Kartoffelstock- Pie (Cottage-Pie)* Salat Spaghetti mit Poulet- Erbsen-Sauce* Grüner Risotto mit Blumen* Rüeblisalat Pizza

Mehr

Lachs-Rezepte Im November 2015

Lachs-Rezepte Im November 2015 Räucherlachs Rolle 100 gr Mehl 4 Eier 100 ml Milch Salz und Pfeffer 5 EL Mineralwasser 150 gr Schnittlauch 50 gr Meerrettich 300 gr Crème fraîche 300 gr Räucherlachs in Scheiben Den Backofen auf 175 Grad

Mehr

Winter- Rezept. 1 Milch unter ständigem Rühren erwärmen und den Grieß einrieseln lassen. 3 bis 4 Minuten bei

Winter- Rezept. 1 Milch unter ständigem Rühren erwärmen und den Grieß einrieseln lassen. 3 bis 4 Minuten bei Süße Polenta für aufgeweckte Kätzchen Zutaten für 2 Personen 250 ml Milch 50 g feiner Maisgrieß (Polenta) etwas Zimt ½ TL Honig 1 Milch unter ständigem Rühren erwärmen und den Grieß einrieseln lassen.

Mehr

Gebackener Schafskäse an Hirtensalat

Gebackener Schafskäse an Hirtensalat Gebackener Schafskäse an Hirtensalat Salat: ½ Kopf Eisbergsalat 4 Strauchtomaten 1 rote Paprikaschote 1 Salatgurke 1 Rote Zwiebel 80 g Schwarze Oliven Salatsoße: 6 El Weißweinessig 6 El Olivenöl Salz,

Mehr

Lachstatar mit Frischkäse. Zutaten für 4 Personen:

Lachstatar mit Frischkäse. Zutaten für 4 Personen: Lachstatar mit Frischkäse Zutaten für 4 Personen: 120g Lachsfilet 1 TL Zitronenschale 1 TL Zitronensaft 60 g Creme Fraiche 1 TL Zitronensaft 2 TL Sahnemeerrettich ¼ EL Dill Pfeffer, 1. Lachstatar ist eine

Mehr

Die Küchenschlacht - Menü am 28. Oktober 2015 Hauptgericht Alexander Kumptner

Die Küchenschlacht - Menü am 28. Oktober 2015 Hauptgericht Alexander Kumptner Die Küchenschlacht - Menü am 28. Oktober 2015 Hauptgericht Alexander Kumptner Hauptgericht: Gefüllte Hähnchenbrust im Speckmantel mit Tomaten- Sahne-Sauce und Ratatouille von Kevin Grafen Für die gefüllte

Mehr

Wochenplan zum Abnehmen Frühling 1600 kcal pro Tag

Wochenplan zum Abnehmen Frühling 1600 kcal pro Tag Wochenplan zum Abnehmen Frühling 1600 kcal pro Tag ** Bürolunch Dreifarbiger Chicoree- Salat mit Apfel-Honig- Sauce Dazu passt ein Stück Vollkornbrot Bürolunch Plätzli-Sandwich dazu die Gemüse- Resten

Mehr

Zutatenliste für die SWR3-Grillparty am 1. Mai 2008 Zutaten für 4 Personen 2 Stück Avocado (mit glatter Schale) 180 ml Olivenöl 2 Stück Limetten

Zutatenliste für die SWR3-Grillparty am 1. Mai 2008 Zutaten für 4 Personen 2 Stück Avocado (mit glatter Schale) 180 ml Olivenöl 2 Stück Limetten Zutatenliste für die SWR3-Grillparty am 1. Mai 2008 Zutaten für 4 Personen 2 Stück Avocado (mit glatter Schale) 180 ml Olivenöl 2 Stück Limetten, Chili aus der Mühle 300 g Thunfischfilet, Sushi-Qualität

Mehr

Die Küchenschlacht Hauptgang & Dessert vom 4. April 2013

Die Küchenschlacht Hauptgang & Dessert vom 4. April 2013 Die Küchenschlacht Hauptgang & Dessert vom 4. April 2013 Hauptgang: Zander mit Korianderbutter, Erbsen und Kirschtomaten von Hans-Peter Gatzweiler 2 Zanderfilets, à 200 g, ohne Haut 150 g TK-Erbsen 150

Mehr

Heute kochen wir Quorn TM!

Heute kochen wir Quorn TM! Heute kochen wir Quorn TM! Rezepte für Gross und Klein Kochen Sie heute zur Abwechslung doch einmal vegetarisch! Mit Quorn gelingt das kinderleicht! Leckere Rezepte für die ganze Familie finden Sie in

Mehr

Ofenküchlein mit. Laktosefrei ERGIBT CA. 5 STÜCK

Ofenküchlein mit. Laktosefrei ERGIBT CA. 5 STÜCK Ofenküchlein mit Melonensauce ERGIBT CA. 5 STÜCK aha! Vollrahm 2,5 dl, laktosefrei 1 Melone, z. B. Charentais 1 Limette 15 g Puderzucker 1 TL frische oder getrocknete Lavendelbüten 2,5 dl aha! Vollrahm

Mehr

HIGHLIGHTS // 2017 JANUAR. Jetzt wird s. Saisonal ROSENKOHLPÜREE MIT PUTENSTEAK UND GESCHMOLZENEN ZWIEBELN

HIGHLIGHTS // 2017 JANUAR. Jetzt wird s. Saisonal ROSENKOHLPÜREE MIT PUTENSTEAK UND GESCHMOLZENEN ZWIEBELN HIGHLIGHTS // 2017 JANUAR Jetzt wird s Saisonal ROSENKOHLPÜREE MIT PUTENSTEAK UND GESCHMOLZENEN ZWIEBELN ROSENKOHLPÜREE MIT PUTENSTEAK UND GESCHMOLZENEN ZWIEBELN Zutaten für 4 Personen 500 g Kartoffeln

Mehr

Schülerfirmenworkshop Wertschätzung regionaler Lebensmittel Pausensnacks saisonal, regional und bio! 06.05.2015

Schülerfirmenworkshop Wertschätzung regionaler Lebensmittel Pausensnacks saisonal, regional und bio! 06.05.2015 Schülerfirmenworkshop Wertschätzung regionaler Lebensmittel Pausensnacks saisonal, regional und bio! 06.05.2015 Aktiv-Smoothie Rote-Linsen-Aufstrich Ampelquark Fruitella Hackepeter, vegan Minipizza Gemüsebratling

Mehr

Urgesund - 9 Schlüssel für deine Gesundheit Rezepte. Warmer Frühstücks-Shake

Urgesund - 9 Schlüssel für deine Gesundheit Rezepte. Warmer Frühstücks-Shake Warmer Frühstücks-Shake 150 ml Kaffee 100 ml Milch (Mandel-, Reis-, Kokosmilch) 1 TL Zimt oder Vanille 1 TL Kokosöl Süßen nach Bedarf Den Kaffee wie gewohnt zubereiten. Hast du es eilig, funktioniert das

Mehr

Restaurant Red Rezepte

Restaurant Red Rezepte LUZERN MANAGEMENT AG Europaplatz 1, CH-6005 Luzern, Telefon +41 (0)41 226 70 70, Telefax +41 (0)41 226 70 71, info@kkl-.ch, www.kkl-.ch Rezept: Thunfisch Nizzer Art Abteilung: Saucier/Entremetier 1,2 kg

Mehr

Kochen vom 2. März Claudio & Roger

Kochen vom 2. März Claudio & Roger Kochen vom 2. März 2011 Claudio & Roger Nüsslisalat mit Speck und Ei Kalbsbraten mit getrockneten Tomaten und Salbei dazu Safranrisotto nach Art Claudio & Roger Kaffee Bier - Mousse nach Art "Claudio &

Mehr

CHINAKOHL-RINDERHACK-TOPF (scharf) Ergibt 2 Portionen

CHINAKOHL-RINDERHACK-TOPF (scharf) Ergibt 2 Portionen CHINAKOHL-RINDERHACK-TOPF (scharf) Ergibt 2 Portionen 100 gr. Zwiebeln 1 TL Brühe ½ Tasse Wasser 600 gr. Chinakohl 200 gr. Rindhack 20 gr. Sojasoße ½ bis 1 Chilischote oder gem. Chilis (je nach Geschmack)

Mehr

Einkaufsliste Kochquatsch 2014:

Einkaufsliste Kochquatsch 2014: Einkaufsliste Kochquatsch 2014: 2x Paprikaschoten 2x Knochblauchzehen 2 rote Zwiebel 3 weiße Zwiebeln 1 Packung Kirschtomaten 1 Glas Gewürzgurken 1 Zitrone 1 kleine Dose Mais 1 kg Buchweizenmehl 1,2 kg

Mehr

REZEPT VON SONJA Sendung vom

REZEPT VON SONJA Sendung vom REZEPT VON SONJA Sendung vom 30.04.2016 Gemüsetatar auf Kressebett mit Lachsrose * * * Gefüllte Lammhüftli an Senfsauce Prosecco-Risotto mit Gorgonzola-Mascarpone Frühlingsgemüse * * * Vanille Soufflé

Mehr

Pizzamuffins für 12 Stück: Muffinblech gut einfetten und bemehlen 200 Umluft oder 220 Ober- und Unterhitze vorheizen.

Pizzamuffins für 12 Stück: Muffinblech gut einfetten und bemehlen 200 Umluft oder 220 Ober- und Unterhitze vorheizen. Pizzamuffins Getrocknete Tomaten mit Ziegenkäse Fischinvoltini Glasierte Entenbrust auf Rhabarber- Zwiebel-Gemüse Teigwaren Halbgefrorenes mit Haselnüssen und frischen Beeren Schokoladentörtchen Surprise

Mehr

Die Küchenschlacht - Menü am 21. Juni 2016 Vorspeisen mit Nelson Müller. Vorspeise: Thai-Süppchen mit Flusskrebsen von Christian Stübinger

Die Küchenschlacht - Menü am 21. Juni 2016 Vorspeisen mit Nelson Müller. Vorspeise: Thai-Süppchen mit Flusskrebsen von Christian Stübinger Die Küchenschlacht - Menü am 21. Juni 2016 Vorspeisen mit Nelson Müller Vorspeise: Thai-Süppchen mit Flusskrebsen von Christian Stübinger Für das Thai-Süppchen mit Flusskrebsen: 150 g frische Flusskrebse

Mehr

SRH Berufliche Rehabilitation GmbH

SRH Berufliche Rehabilitation GmbH Kochkurs vom 22. September 2015 Kursleitung: Eric Bulling Michael Noel Guy Bastian Lara Frenzel SRH Berufliche Rehabilitation GmbH Menü Herbstlicher Salat mit gebratenen Gambas, Walnüssen und Dijonsenf-Vinaigrette

Mehr

Feldsalat mit Datteln und Feta im Speckmantel mit Rotweinkonfit und Sesamwaffel

Feldsalat mit Datteln und Feta im Speckmantel mit Rotweinkonfit und Sesamwaffel (alle Rezepte für 4 Personen) Feldsalat mit Datteln und Feta im Speckmantel mit Rotweinkonfit und Sesamwaffel Salat Speckröllchen 150 g Feldsalat 4Stk. Scheiben Bauchspeck 50 g Möhren 4Stk. Datteln o.

Mehr

Männer Koch-Club 'Kochhafedeckellupfer'

Männer Koch-Club 'Kochhafedeckellupfer' Männer Koch-Club 'Kochhafedeckellupfer' Wir laden unsere Frauen ein Roulade mit Lachs und Spinat (oder grüner Spargel u. Schinken) Lachs mit Pfirsich und Ingwer Mais-Chöpfli mit Beerensauce Druckdatum:

Mehr

Der LE MENU Wochenplan Woche 2 Ausgabe Juli/August 2011

Der LE MENU Wochenplan Woche 2 Ausgabe Juli/August 2011 Der LE MENU Wochenplan Woche 2 Ausgabe Juli/August 2011 Panna cotta mit Nektarinen** Ausgabe 7/8 2011 Kopfsalat Rosmarin-Hacktätschli* Bratkartoffeln Eisbergsalat Nudel-Fleisch-Salat** Gemüse-Pfanne mit

Mehr

REZEPTESAMMLUNG aus den Anlässen der Kochenden Rotarier

REZEPTESAMMLUNG aus den Anlässen der Kochenden Rotarier Meerrettichmousse 4 Blatt Gelatine 300 gr Naturjogurt 250 gr Creme Fraiche 90 gr Meerrettich gerieben 2 Tl Zitronensaft 1/8 l Schlagsahne Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Joghurt, Schmand und Meerrettich

Mehr

Die Grundidee war Süsskartoffeln mit Käse und Kaninchenleber als feines und leichtes Herbstrezept zu kochen.

Die Grundidee war Süsskartoffeln mit Käse und Kaninchenleber als feines und leichtes Herbstrezept zu kochen. Anmerkungen zum gewählten Menü Die Grundidee war Süsskartoffeln mit Käse und Kaninchenleber als feines und leichtes Herbstrezept zu kochen. Als Erstes soll bei der Vorspeise die Süsskartoffelmousse hergestellt

Mehr

Rezeptheft. Rezeptübersicht. GETRÄNKE Verjus g spritzt... Seite 3 Gin Tonic (alkoholisch)... Seite 3 Verjus süß-sauer (alkoholisch)...

Rezeptheft. Rezeptübersicht. GETRÄNKE Verjus g spritzt... Seite 3 Gin Tonic (alkoholisch)... Seite 3 Verjus süß-sauer (alkoholisch)... Rezeptübersicht GETRÄNKE Verjus g spritzt... Seite 3 Gin Tonic (alkoholisch)... Seite 3 Verjus süß-sauer (alkoholisch)... Seite 4 EINKOCHEN eingelegte Zucchini... Seite 5 SAUCEN Sauce Hollondaise mit Verjus...

Mehr

GEBÄCK. Cranberry-Muffins. Cranberry-Muffins mit Honig (ca. 8-12 Stück)

GEBÄCK. Cranberry-Muffins. Cranberry-Muffins mit Honig (ca. 8-12 Stück) GEBÄCK Cranberry-Muffins Cranberry-Muffins mit Honig (ca. 8-12 Stück) 200 g Mehl 1 Päckchen Backpulver 50 g weiche Butter (Zimmertemperatur) 2 Eier 50 ml Milch 1 Prise Salz 6 TL BIHOPHAR Waldhonig aus

Mehr

Hessische Schnitzelgerichte von Mario Obermoser, Chef des Schnitzel's, Limburg-Staffel

Hessische Schnitzelgerichte von Mario Obermoser, Chef des Schnitzel's, Limburg-Staffel Hessische Schnitzelgerichte von Mario Obermoser, Chef des Schnitzel's, Limburg-Staffel Frankfurter Grüner Soße-Schnitzel (für 4 Personen) 4 Kalbsschnitzel (à 125 g) 11 Eier etwas Mehl 1 Packung Frankfurter

Mehr

Alles kneten, aufgehen lassen, zu einem Zopf flechten und mit wenig Wasser oder Milch bepinseln, bei 180 Grad (Umluft) ca. 40-45 Minuten backen

Alles kneten, aufgehen lassen, zu einem Zopf flechten und mit wenig Wasser oder Milch bepinseln, bei 180 Grad (Umluft) ca. 40-45 Minuten backen Veganer Zopf 500 g Dinkelmehl (hell oder Vollkorn) 60 g VCO (Virgin Coconut Oil) 1 Pack Trockenhefe 2 EL Zucker 1 1/2 TL Salz 3 dl Reismilch mit Mandel oder Sojamilch (evt. noch 60 g Sesam) Alles kneten,

Mehr

Die Küchenschlacht - Menü am 11. August 2014 Leibgerichte Nelson Müller

Die Küchenschlacht - Menü am 11. August 2014 Leibgerichte Nelson Müller Die Küchenschlacht - Menü am 11. August 2014 Leibgerichte Nelson Müller Leibgericht: Griechische Linsen mit Tomatensalat und Essigzwiebeln von Konstantin Patsalides Für die Linsen: 500 g Tellerlinsen 300

Mehr

Schafskäse im Zucchinimantel an roten Linsen und Minz-Joghurt. Gefüllte Gnocci mit Pesto Dorade in Serrano an Ratatouille und Kapern-Kartoffeln

Schafskäse im Zucchinimantel an roten Linsen und Minz-Joghurt. Gefüllte Gnocci mit Pesto Dorade in Serrano an Ratatouille und Kapern-Kartoffeln Schafskäse im Zucchinimantel an roten Linsen und Minz-Joghurt Gefüllte Gnocci mit Pesto Dorade in Serrano an Ratatouille und Kapern-Kartoffeln Erdbeer-Tiramisu Schafskäse im Zucchinimantel an roten Linsen

Mehr

Neue, leckere Du darfst Rezepte

Neue, leckere Du darfst Rezepte Neue, leckere Du darfst Rezepte Bye, bye Kalorienzählen hallo Genuss! Sechs köstliche Rezeptideen mit Lieblingsgericht-Potential. Mediterraner Käsesalat mit Tomaten und Rucola Spinat-Lasagne Rote-Beeren-Kuchen

Mehr

Die Küchenschlacht - Menü am 6. Mai 2014 Vorspeisen Alfons Schuhbeck

Die Küchenschlacht - Menü am 6. Mai 2014 Vorspeisen Alfons Schuhbeck Die Küchenschlacht - Menü am 6. Mai 2014 Vorspeisen Alfons Schuhbeck Vorspeise: Warmes Seeteufel-Carpaccio mit karamellisiertem Papaya-Avocado-Chutney von Susanne Happ 2 Seeteufelfilets ohne Haut, á 150g

Mehr

Gebratene Garnelen mit Tomaten und Knoblauch Leicht & Locker so genieße ich den Mittag

Gebratene Garnelen mit Tomaten und Knoblauch Leicht & Locker so genieße ich den Mittag Wellness Kiwi Cocktail Damit mache ich mich fit für den Tag Zutaten (2 Portionen) 150 ml frische Milch 2 reife Kiwis 125 ml Orangensaft & 25 ml Zitronensaft Oder besser: 2 3 frische Orangen & 2 Zitronen

Mehr

Menu Montag, 26. Dezember 2015

Menu Montag, 26. Dezember 2015 m i t l e i b u n d s e e l e m a y a m u r a l t g a s t k ö c h i n a d l e r m a t t e 2 3 k o c h k u r s e 3 1 2 7 m ü h l e t h u r n e n e r n ä h r u n g s b e r a t u n g 031 3 0 1 63 34 n a c

Mehr

Für Aperitif. Verrine de mousse de légumes, et chips de pomme de terre

Für Aperitif. Verrine de mousse de légumes, et chips de pomme de terre Für Aperitif Smoothie aux fruits (zu trinken) 2 Bananen 800g reifer Früchte (nach Wahl) (ZB. Mango, Kiwi, Äpfeln, Ananas..) 1/2 Liter Milch Alle Früchte waschen, schälen (wenn bedarf) und in kleine Stücke

Mehr

Weyrichs Waagemutige wollen weniger wiegen Woche 2

Weyrichs Waagemutige wollen weniger wiegen Woche 2 Weyrichs Waagemutige wollen weniger wiegen 2016 - Woche 2 15.2.2016 : Nizza-Salat Kopfsalat (Reste können abends oder am nächsten Tag verwendet werden) ½ rote Zwiebel 1 Dose Thunfisch ohne Öl 1 kleine

Mehr

Bernadette Baumann Heilpraktikerin Ernährungscoach IHK Weltzienstrasse 23 76135 karlsruhe Fon 0721 9823768 www.ernaehrungsberatung-ka.

Bernadette Baumann Heilpraktikerin Ernährungscoach IHK Weltzienstrasse 23 76135 karlsruhe Fon 0721 9823768 www.ernaehrungsberatung-ka. Weltzienstrasse 23 76135 karlsruhe Fon 0721 9823768 www.ernaehrungsberatung-ka.de 250 g Walnüsse, geröstet 50 g Parmesan, frisch gerieben 75 g Butter (oder 200 ml Sahne) ½ Knoblauchzehe 1 Bd. Petersilie

Mehr

Ich greife die Idee von Bruno Vogt auf und gestalte den Abend unter dem Motto Sardinien. Menu. Apero ***** Zucchinikuchen *****

Ich greife die Idee von Bruno Vogt auf und gestalte den Abend unter dem Motto Sardinien. Menu. Apero ***** Zucchinikuchen ***** Kochrezept Chochete vom: 19. September 2013 Abendchef: Jerry Holenstein Ich greife die Idee von Bruno Vogt auf und gestalte den Abend unter dem Motto Sardinien Menu Apero Zucchinikuchen Wildschweinkarree

Mehr

Oliven im Mantel. Maienfelder Pinot Blanc Peter Bär... kalte Joghurt-Gurken-Suppe mit Ouzo Knoblauchbaquette ...

Oliven im Mantel. Maienfelder Pinot Blanc Peter Bär... kalte Joghurt-Gurken-Suppe mit Ouzo Knoblauchbaquette ... 59. Kochabend Freitag, 27. Juni 2014 Abendchef: Peter Bär Oliven im Mantel Maienfelder Pinot Blanc 2012 - Peter Bär... kalte Joghurt-Gurken-Suppe mit Ouzo Knoblauchbaquette... Lammhuft mit Kirschen - Balsamicosauce

Mehr

Griechische Bauernsalat Choriatiki Zutatenliste (3 5 Personen)

Griechische Bauernsalat Choriatiki Zutatenliste (3 5 Personen) Griechische Bauernsalat Choriatiki Auch wenn der Salat den Ruf als Touristensalat hat, so ist es doch eine Speise die sowohl zu Hause als auch in Restaurants nur selten auf dem Esstisch fehlt. 3 4 Tomaten

Mehr

Thai Beef Salat Ligurischer Brotsalat mit Crevetten Orangensalat mit Quark und Baumnuss Crumble (für 4 Personen)

Thai Beef Salat Ligurischer Brotsalat mit Crevetten Orangensalat mit Quark und Baumnuss Crumble (für 4 Personen) Thai Beef Salat: 150 g grüne Bohnen 20 g Ingwer 1 St Zitronengras 1 St Knoblauch 1 St Chili 1 EL Sesamöl 2 St Rindssteaks à ca. 200g (Hüfte o. Entrecôte) 1 St Limone 4 EL Olivenöl Ahornsirup 2 St Frühlingszwiebeln

Mehr

Breakfast Lovers. 10 vegane Genussrezepte für einen kraftvollen Start in den Tag

Breakfast Lovers. 10 vegane Genussrezepte für einen kraftvollen Start in den Tag Breakfast Lovers 10 vegane Genussrezepte für einen kraftvollen Start in den Tag Buchweizen-Pancakes mit Erdbeer-Eis * 130g Buchweizenmehl * 20g gepopptes Amaranth * 300ml Pflanzenmilch * 1/2 TL Backpulver

Mehr

Langeweile kommt sicher nicht auf. Die

Langeweile kommt sicher nicht auf. Die Jetzt geht es in Richtung Normalkost. Aber noch nicht ganz. Im Unterschied zur leichten Vollkost sollte auf Salat, rohes Gemüse, fettreiche Wurst- und Fleischspeisen und anderes schwer Verdauliches weiterhin

Mehr

SCHNELL KOCHEN MIT DETLEF D! SOOST

SCHNELL KOCHEN MIT DETLEF D! SOOST REZEPTE Lecker ESSEN und dabei abnehmen! SCHNELL KOCHEN MIT DETLEF D! SOOST Leckere Rezepte aus natürlichen, gesunden Zutaten Einfache Rezepte mit klarer Schritt für Schritt Anweisung Gesunde Ernährung,

Mehr

gesundleben - leckeressen!

gesundleben - leckeressen! gesundleben - leckeressen! Gesund leben, lecker essen! 1 Rezepte für Sportler Wer viel trainiert und Höchstleistungen bringen will, muss auch das Essen richtig planen. Die folgenden Rezepte sind speziell

Mehr

Kaiserschmarren Pfannkuchentorte Mexikanische Maispfannkuchen mit Avokado Süße Crepes Champignon- Schinken- Pfannkuchen

Kaiserschmarren Pfannkuchentorte Mexikanische Maispfannkuchen mit Avokado Süße Crepes Champignon- Schinken- Pfannkuchen Kaiserschmarren Pfannkuchentorte Mexikanische Maispfannkuchen mit Avokado Süße Crepes Champignon- Schinken- Pfannkuchen Weitere Rezepte finden Sie unter www.stadtwerke-herne.de Kaiserschmarren 100g Weizenmehl

Mehr

Rezepte für den Kochworkshop am Thema Krebsprävention. Vorspeisen: Chili- Kürbissuppe

Rezepte für den Kochworkshop am Thema Krebsprävention. Vorspeisen: Chili- Kürbissuppe Rezepte für den Kochworkshop am 18.9.2015 Thema Krebsprävention Vorspeisen: Chili- Kürbissuppe 1 kg Kürbis (zb. Hokkaido schöne Farbe und muss nicht geschält werden) 2 große Zwiebeln 2 Knoblauchzehen 2

Mehr

Becel Cuisine: die herzgesunde Alternative fürs Braten, Kochen und Backen

Becel Cuisine: die herzgesunde Alternative fürs Braten, Kochen und Backen Becel Cuisine: die herzgesunde Alternative fürs Braten, Kochen und Backen Hamburg, Januar 2012: Herzgesund kochen und gleichzeitig genießen dafür gibt es die Diät-Pflanzencreme Becel Cuisine! Die Alternative

Mehr