Das touristische Kommunikationsnetzwerk. deskline 3.0. deskline 3.0. Das touristische Kommunikationsnetzwerk der Pfalz

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Das touristische Kommunikationsnetzwerk. deskline 3.0. deskline 3.0. Das touristische Kommunikationsnetzwerk der Pfalz"

Transkript

1 Das touristische Kommunikationsnetzwerk Das touristische Kommunikationsnetzwerk der Pfalz IHK-Tourimusforum MRN 2014 am Mittwoch, 14. Mai

2 Historische Entwicklung des Reservierungssystems Pfalz 2002 Einführung des Reservierungssystems Pfalz (TKN) 2007 Umstellung auf einen neuen Internetauftritt mit neuer Optik und neuen Funktionalitäten Juni 2011 Umstellung der Software auf inkl. neuem Internetauftritt Stetige Steigerung des Umsatzes von ca ,- in 2002 auf ca ,- in 2013 In 2012 konnten ca Gästeanfragen erfolgreich über das System vermittelt werden Derzeit werden ca. 750 Beherbergungsbetriebe im System abgebildet findet in gesamt Rheinland-Pfalz Anwendung 16 touristische Institutionen (Tourist-Informationen, Kreis- und Regionalstellen) arbeiten derzeit mit diesem System in der Pfalz 2

3 Was ist? Deskline 3.0 ist kein Reservierungssystem! Reservierungssystem ist ein Baustein von Deskline 3.0 ist ein ganzheitliches touristisches Kommunikationsnetzwerk Weitere Module: - Veranstaltungskalender - Infrastrukturmodul - Prospektbestellungsmodul - CMS-Adressverwaltung - Pauschalenmodul - Reporting & Abrechnungsmodul - Gästeführermodul Eine einheitliche Datenbank für die gesamte Pfalz, aus dieser heraus verschiedenste Internetportale bedient werden können. 3

4 Funktionsweise von Daten einmal pflegen, n-mal verfügbar Stützpunkte ( Back Office ) Gäste per Internet als Endkunde Datenbank Drittportale INFO Gästeinformationssäulen Online Datenpflege RPT Leistungsträger/Web-Client User 4

5 Allgemeine Informationen zu Detaillierte Darstellung von Vermietern im Internet System für alle Beherbergungsarten geeignet (Hotel/Zimmervermieter/Ferienwohnungen) Teilnehmende Beherbergungsbetriebe werden auf verschiedenen Internetportalen abgebildet (z.b usw.) Nur eine Datenpflege notwendig Daten und Freimeldungen können selbständig via Internet (Web-Client) 24/7 oder automatisiert via Channel-Manager gepflegt werden. Teilnahme am System ist kostenlos Provisionen fallen nur bei einer tatsächlichen Vermittlung an (10% bzw. 11% zzgl. MWSt.) Nahezu alle Verkaufsregeln können im System eingestellt werden (z.b. Mindestaufenthalt, Saisonzeiten, Kinderpreise, Kurzzeitaufenthaltszuschläge, Langzeitaufenthaltsabschläge, usw.) 5

6 Allgemeine Informationen zu Einstellung und Verkauf von Hauspauschalen möglich ohne zusätzlichen Freimeldungspflegeaufwand Anbindung an bestehende Channel-Management-Systeme eines Vermieters ist über die -Schnittstelle jederzeit möglich Erstellung eines IBE inkl. Belegungskalender für die eigene Homepage Verknüpfung mit dem Mash-Up -System TrustYou für eigene und fremde Bewertungen 6

7 Vorteile von Nur noch eine zentrale Datenhaltung aller touristisch relevanten Informationen Nicht nur Buchungen via Internet, sondern auch Back-Office Buchungen möglich Alle Stützpunkte haben Zugriff auf alle Daten Daten können durch beliebige Filter auf alle regionaltouristischen Internetportale eingespielt werden Gast kann sich selbst einen ganz individuellen Reiseführer zusammenstellen Stützpunkte können mit geringem zeitlichen und personellen Aufwand maßgeschneiderte Angebote zuschicken Reaktionszeit auf Gästeanfragen kann erheblich verkürzt werden Detaillierte Darstellung von touristischem Content, wie es keine reinen Reservierungssysteme können 7

8 Darstellungsmöglichkeiten von 8

9 Darstellungsmöglichkeiten von 9

10 Darstellungsmöglichkeiten von 10

11 Darstellungsmöglichkeiten von 11

12 Darstellungsmöglichkeiten von 12

13 Der Web-Client von 13

14 Warum sollten Beherbergungsbetriebe an teilnehmen? Detaillierte Darstellung des Beherbergungsbetriebes wie auf keiner anderen Seite von reinen Reservierungssystemen Ansprache von anderen Zielgruppen Gewinnung von Stammgästen Darstellung auf vielen touristischen Internetportalen Neben eigener Homepage Basis des touristischen Internetvertriebs und dadurch Erreichung von Wettbewerbsvorteilen gegenüber anderen touristischen Mitbewerbern Keine Kosten für Darstellung und Datenpflege Lediglich Provisionen bei einer tatsächlichen Vermittlung, die bedeutend günstiger sind, als bei reinen Vertriebsportalen Bei Nutzung von Channel-Managern kein Mehraufwand bei der Preis- und Freimeldungspflege Darstellung des Hauses auch bei Drittanbietern zu günstigeren Konditionen und nur einmaliger Datenpflege 14

15 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit 15

Das touristische Kommunikationsnetzwerk deskline 3.0 Rheinland-Pfalz. Informationen für Leistungsträger

Das touristische Kommunikationsnetzwerk deskline 3.0 Rheinland-Pfalz. Informationen für Leistungsträger Das touristische Kommunikationsnetzwerk deskline 3.0 Rheinland-Pfalz Informationen für Leistungsträger Was ist das touristische Kommunikationsnetzwerk deskline 3.0? Das TKN wurde mit finanzieller Unterstützung

Mehr

Online-Buchung. in der Region Ostbayern. Internet als touristisches Marketing- & Vertriebsinstrument Nr. 1. Online-Buchung = Echtzeitbuchung

Online-Buchung. in der Region Ostbayern. Internet als touristisches Marketing- & Vertriebsinstrument Nr. 1. Online-Buchung = Echtzeitbuchung Internet als touristisches Marketing- & Vertriebsinstrument Nr. 1 Online-Buchung Jeder 2. Deutsche informiert sich derzeit vor Reisebuchung im Internet 29% buchen bereits online Tendenz stark steigend

Mehr

Deskline. Infotag 2012 3.0

Deskline. Infotag 2012 3.0 Deskline Infotag 2012 3.0 Deskline Infotag 2012 > Best Preis Garantie > Channel Management > Packages > Bewertungen > Zahlungsschnittstellen > Ausblick Weiterentwicklung Best Preis Garantie Suche am 11.5.2012

Mehr

Dr. Achim Schloemer Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

Dr. Achim Schloemer Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH In Zeiten von Social Media sind Einzelkämpfer fehl am Platz - Die Social Media Strategie der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH und ein Blick in Deskline 3.0 Dr. Achim Schloemer Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

Mehr

Deskline 3.0. Vermieterinfo ChannelGateway

Deskline 3.0. Vermieterinfo ChannelGateway Deskline 3.0 Vermieterinfo ChannelGateway Bitte studieren Sie diese Information sorgfältig, bevor Sie mit der Wartung der Kontingente und den Preisen für den ChannelGateway beginnen. EINFÜHRUNG / ÜBERSICHT...

Mehr

Sehr geehrter Tourismuspartner!

Sehr geehrter Tourismuspartner! Sehr geehrter Tourismuspartner! In den vergangenen Monaten haben wir uns intensiv mit den neuen Aufgaben, die auf eine Destination zukommen, beschäftigt und einige zukunftsweisende Entscheidungen getroffen.

Mehr

PMS-Lösung für pro-aktive Hotels

PMS-Lösung für pro-aktive Hotels PMS-Lösung für pro-aktive Hotels MONACO Hotelsoftware: Einfach. Integrativ. Modular. Praktisch isotravel.de Software-Lösung für pro-aktive Hotels MONACO ist eine Software-Lösung für Hotels, die zusammen

Mehr

CTS EVENTIM ein starker Partner

CTS EVENTIM ein starker Partner CTS EVENTIM ein starker Partner Marktführer Ticketing Marktführer Live Entertainment Technologieführer Wachsendes Internetgeschäft Breite Angebotsvielfalt Europas Marktführer im Ticketing mit mehr als

Mehr

Stöbern, blättern, kaufen alles online.

Stöbern, blättern, kaufen alles online. Stöbern, blättern, kaufen alles online. Für Buchhändler Als zukunftsorientierte Branchenlösung für die Präsentation und den Verkauf von Buchtiteln im Internet hält libreka! entscheidende Vorteile für Buchhändler

Mehr

MMB Ranking 2010 Easy- Training.de AG. Platz 9 E- Learning Tools Platz 12 Erstellung

MMB Ranking 2010 Easy- Training.de AG. Platz 9 E- Learning Tools Platz 12 Erstellung Output: Mehr als 200 Produktionen pro Jahr Lernformate: Multimediale Onlinekurse, Smartphone APPs, Lernvideos, PodCasts, Zielgruppen: Mitarbeiter, Verkäufer und Verbraucher Inhalte: Produkt-, Technologie-

Mehr

Effizient und erfolgreich verkaufen. Evaluation. Heinz Krienbühl. Business Unit Manager. 26. März 2010

Effizient und erfolgreich verkaufen. Evaluation. Heinz Krienbühl. Business Unit Manager. 26. März 2010 Effizient und erfolgreich verkaufen. Evaluation. PIM. Shop-Software. Software Tools. Übersicht. Namics. Heinz Krienbühl. Business Unit Manager. 26. März 2010 3/25/2010 2 E-Commerce. Vision und Realität.

Mehr

Kurzanleitung für die Datenbewirtschaftung im WebClient von Deskline 3.0

Kurzanleitung für die Datenbewirtschaftung im WebClient von Deskline 3.0 1 Kurzanleitung für die Datenbewirtschaftung im WebClient von Deskline 3.0 In dieser Broschüre werden die wichtigsten Schritte für die Datenpflege erklärt und aufgezeigt. Über das Fragezeichen im Wartungsfenster

Mehr

Zimmerkontingenten per Mail direkt vom Gast bekommt. Gast will Angebot vom Vermieter haben.

Zimmerkontingenten per Mail direkt vom Gast bekommt. Gast will Angebot vom Vermieter haben. HOME: Cockpit: Neue Anfragen: Alle Anfragen die der Vermieter von unserer Homepage bei den Zimmerkontingenten per Mail direkt vom Gast bekommt. Gast will Angebot vom Vermieter haben. Neue Angebote: Alle

Mehr

Die Lösung für die Bauwirtschaft

Die Lösung für die Bauwirtschaft Die Lösung für den Maschinenbau Die Onlinelösung für Ihr nationales und internationales Vertriebs- und Projektmanagement Preiswert, weil schon angepasst auf Ihre Bedürfnisse ab 89 pro User im Monat. Schnell,

Mehr

Digitaler Zimmerverkauf ein Ausblick Schladming, 18. Januar 2012

Digitaler Zimmerverkauf ein Ausblick Schladming, 18. Januar 2012 Digitaler Zimmerverkauf ein Ausblick Schladming, 18. Januar 2012 Knapp 30 Jahre Hotelreservierung, Ein Eiertanz auf Raten Spalteholz Hotelkompetenz GmbH&Co.KG 1 Erinnern Sie sich noch? Frühe 80er: Erste

Mehr

Web-basierte Branchensoftware für Ämter und Kurverwaltungen. für kleine und mittlere Kurbetriebe

Web-basierte Branchensoftware für Ämter und Kurverwaltungen. für kleine und mittlere Kurbetriebe Web-basierte Branchensoftware für Ämter und Kurverwaltungen für kleine und mittlere Kurbetriebe S&N Systemhaus für Netzwerk- und Datentechnik GmbH 18055 Rostock, Freiligrathstraße 14 www.sundat.de Ihr

Mehr

Erfolg im Online Business Welche zentralen Elemente müssen Sie bei der Planung beachten? SIX Card Solutions Deutschland GmbH Marcus Lilienthal 2011

Erfolg im Online Business Welche zentralen Elemente müssen Sie bei der Planung beachten? SIX Card Solutions Deutschland GmbH Marcus Lilienthal 2011 Erfolg im Online Business Welche zentralen Elemente müssen Sie bei der Planung beachten? SIX Card Solutions Deutschland GmbH Marcus Lilienthal 2011 Die Online-Käufe nehmen zu, die Bedenken der User ab!

Mehr

INFORMATIONEN ÜBER DAS RESERVIERUNGSSYSTEM (IRS) feratel Deskline UND DIE LANDESWEITE INTERNETPLATTFORM www.salzburgerland.com

INFORMATIONEN ÜBER DAS RESERVIERUNGSSYSTEM (IRS) feratel Deskline UND DIE LANDESWEITE INTERNETPLATTFORM www.salzburgerland.com INFORMATIONEN ÜBER DAS RESERVIERUNGSSYSTEM (IRS) feratel Deskline UND DIE LANDESWEITE INTERNETPLATTFORM www.salzburgerland.com 1. Allgemeine Informationen Das landesweite Buchungssystem Deskline wurde

Mehr

Umstellung des Travel-Systems bei Dreamway

Umstellung des Travel-Systems bei Dreamway Umstellung des Travel-Systems bei Dreamway Neue Leistungen - Neue Preise Ab sofort bietet das Informations- und Reservierungssystem "Dreamway Travel" neue Leistungen & Preise für seine Gastgeber. Konkret

Mehr

Leistungsbeschreibung. VEDA HR Zeit Modul Zutrittskontrolle

Leistungsbeschreibung. VEDA HR Zeit Modul Zutrittskontrolle Leistungsbeschreibung VEDA HR Zeit Modul Zutrittskontrolle Einführung Die Zutrittskontrolle VEDA HR Zeit ZKT ist ein Programmpaket für die Verwaltung und Organisation des Zutritts in einem Unternehmen.

Mehr

spherecast Content Management System

spherecast Content Management System spherecast Content Management System Content Management System Was ist ein Content Management System (CMS) Software System zum einfachen Erstellen von Webseiten und Bearbeiten von Inhalten im Internet

Mehr

edestination: Contact Manager Effizientes Management von Gästeanfragen

edestination: Contact Manager Effizientes Management von Gästeanfragen edestination: Contact Manager Effizientes Management von Gästeanfragen Anfragemanagement für Profis Der Contact Manager von Tiscover macht die Abwicklung von Gästeanfragen jetzt noch einfacher! Speziell

Mehr

Verbindung von Onlineshop und stationärem Handel in der Warenwirtschaft (WaWi)

Verbindung von Onlineshop und stationärem Handel in der Warenwirtschaft (WaWi) Verbindung von Onlineshop und stationärem Handel in der Warenwirtschaft (WaWi) Präsentation am Beispiel des Referenzprojekts Gewerbeverein Illingen e.v. Equitania Software GmbH - gehört zur CMC Unternehmensgruppe

Mehr

Preisliste 2013 Aduna Software, gültig ab 16.10.2012

Preisliste 2013 Aduna Software, gültig ab 16.10.2012 Preisliste 2013 Aduna Software, gültig ab 16.10.2012 Inhalt Lizenz, Wartung und Abzahlung 3 Aduna Kalkulation 4 Aduna Office 5 Aduna Portal 6 Topal Finanzen 7 Topal Lohnbuchhaltung 8 Stundensätze 9 Konditionen

Mehr

TeamSphere. Die Geo-Wissensdatenbank. Entwickelt von

TeamSphere. Die Geo-Wissensdatenbank. Entwickelt von Entwickelt von Erhöhung der Beratungsqualität Die zentrale Verwaltung des Wissens aller Mitarbeiter und der schnelle Zugriff während des Kundengespräches ermöglicht eine neue Dimension in der Beratung.

Mehr

RzK-Net 2006. Stellen Sie sich vor: Das RzK-Net ist eine Online-Hotel-Software mit Anfragenpool für Appartementhäuser, Ferienhäuser,

RzK-Net 2006. Stellen Sie sich vor: Das RzK-Net ist eine Online-Hotel-Software mit Anfragenpool für Appartementhäuser, Ferienhäuser, RzK-Net 2006 Das RzK-Net ist eine Online-Hotel-Software mit Anfragenpool für Appartementhäuser, Ferienhäuser, Ferienwohnungen, Privatzimmervermieter und kleinere Hotels. Darüber hinaus ist es durch seine

Mehr

Granulare Produktinformation und effiziente Übersetzungsprozesse

Granulare Produktinformation und effiziente Übersetzungsprozesse Granulare Produktinformation und effiziente Übersetzungsprozesse Jahrestagung Wiesbaden, 09. November 2006 Agenda Aufgabenstellung Herausforderungen Kernkompetenzen PIM (Product Information Management)

Mehr

Gut für Gäste im-web - Spezialist für touristische Onlinevermarktung

Gut für Gäste im-web - Spezialist für touristische Onlinevermarktung Gut für Gäste im-web - Spezialist für touristische vermarktung Das Buchungssystem Das im-web Buchungssystem ist eine Software der und wurde von einem Team aus lern, Informatikern und unter Mitwirkung von

Mehr

Online-Preisliste gültig ab 01. Januar 2014

Online-Preisliste gültig ab 01. Januar 2014 www.marktspiegel.de Online-Preisliste gültig ab 01. Januar 2014 Auch online erfolgreich werben mit dem MarktSpiegel! Online-Werbung auf marktspiegel.de Jetzt online schalten und zusätzliche Kunden erreichen!

Mehr

desk.modul : Service, Support & Planung

desk.modul : Service, Support & Planung desk.modul : Service, Support & Planung Das Service und Support Modul wird in zahlreichen Firmen eingesetzt. Wie zum Beispiel Bimatec und Datron. Um Ihnen einen lebendigen Einblick in das Modul zu gewähren,

Mehr

WinTOP Internet-Services

WinTOP Internet-Services WinTOP Internet-Services WinTOP Online Datenpflege Über unser Serviceportal www.wintop.net können Sie bequem Ihre Stammdaten pflegen. Im Login Bereich wählen Sie bitte: - den Ort Ihrer Tourist-Information

Mehr

QGIS im Großprojekt. QGIS mit norgis Fachschalen beim Kommunalen Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe

QGIS im Großprojekt. QGIS mit norgis Fachschalen beim Kommunalen Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe QGIS im Großprojekt QGIS mit norgis Fachschalen beim Kommunalen Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe Wir integrieren Innovationen Der kommunale Service-Provider 1971 Gründung IT-Dienstleister für Kommunalverwaltungen

Mehr

Tourismusjahr 2008 in Zahlen

Tourismusjahr 2008 in Zahlen Tourismusjahr 2008 in Zahlen Übernachtungen gewerblich Vergleich Jahre 2006/2007 2006 2007 Bermatingen (3/2) 8.411 - - Deggenh tal (14) 60.145 64.098 +6,6% Markdorf (11) 84.522 95.814 +13,4% Oberteuringen

Mehr

Beteiligungen 2015/2016 Print Online

Beteiligungen 2015/2016 Print Online Beteiligungen 2015/2016 Print Online Perle der Alpen Rupertiwinkel Bad Reichenhall Berchtesgaden Königssee www.bglt.de Mediapaket 2016 Gastgeberverzeichnis Print Online Paket-Inhalt: Erscheinungstermin:

Mehr

Service Level Agreement. für epages Application Monitoring (epages Flex)

Service Level Agreement. für epages Application Monitoring (epages Flex) Service Level Agreement für epages Application Monitoring (epages Flex) 1 Zweck... 3 2 Advanced Maintenance Support... 3 2.1 Standard Maintenance Support (SMS)... 3 2.2 Response Time Plus (RTP)... 3 2.3

Mehr

Such- und Buchungslink Leistungsbeschreibung

Such- und Buchungslink Leistungsbeschreibung Bieten Sie Ihren Gästen höchsten Komfort schon bei der Urlaubsplanung. Mit dem Deskline Such- und Buchungslink, integrieren Sie eine komfortable und benutzerfreundliche Verfügbarkeitsabfrage und Online-Buchungsmöglichkeit

Mehr

TWEBSITE DIE MASSGESCHNEIDERTE WEBSITE FÜR HOTELS UND PRIVATVERMIETER

TWEBSITE DIE MASSGESCHNEIDERTE WEBSITE FÜR HOTELS UND PRIVATVERMIETER TWEBSITE DIE MASSGESCHNEIDERTE WEBSITE FÜR HOTELS UND PRIVATVERMIETER OVERVIEW TWebsite - Einfach die Herausforderungen der Onlinebuchung meistern Optimaler Inhalt einer TWebsite TWEBSITE - Die Modelle

Mehr

FINDE, WAS DU SUCHST. www.myhome-norderney.de DAS NEUE SUCHPORTAL FÜR UNTERKÜNFTE AUF NORDERNEY.

FINDE, WAS DU SUCHST. www.myhome-norderney.de DAS NEUE SUCHPORTAL FÜR UNTERKÜNFTE AUF NORDERNEY. START: FRÜH JAHR 2015 GASTGEBERINFO FINDE, WAS DU SUCHST. www.myhome-norderney.de DAS NEUE SUCHPORTAL FÜR UNTERKÜNFTE AUF NORDERNEY. PREISE FÜR DEINEN PORTAL-EINTRAG Grundgebühr: je Wohnung / je Zimmer

Mehr

hcadress Adressverwaltung Bergstrasse 3 6206 Neuenkirch Tel 041 467 23 88 Mail info@hellcom.ch Web www.hellcom.ch

hcadress Adressverwaltung Bergstrasse 3 6206 Neuenkirch Tel 041 467 23 88 Mail info@hellcom.ch Web www.hellcom.ch hcadress Adressverwaltung Bergstrasse 3 6206 Neuenkirch Tel 041 467 23 88 Mail info@hellcom.ch Web www.hellcom.ch HCADRESS - STANDARDVERSION Einfaches Erfassen der Daten Es können diverse Angaben über

Mehr

Umstellung auf die Version 10.2 mit neuem GUI - ein Erfahrungsbericht - Frankfurter Buchmesse Klopotek User Group

Umstellung auf die Version 10.2 mit neuem GUI - ein Erfahrungsbericht - Frankfurter Buchmesse Klopotek User Group Umstellung auf die Version 10.2 mit neuem GUI - ein Erfahrungsbericht - Frankfurter Buchmesse Klopotek User Group Frankfurt, 11. Oktober 2012, Torsten Schulz Warum eine neue PPM Version? Durch Umstieg

Mehr

Verbindung von Onlineshop und stationärem Handel in der Warenwirtschaft (WaWi)

Verbindung von Onlineshop und stationärem Handel in der Warenwirtschaft (WaWi) Verbindung von Onlineshop und stationärem Handel in der Warenwirtschaft (WaWi) Präsentation am Beispiel des Referenzprojekts Gewerbeverein Illingen e.v. Projekttitel Plandaten Teammitglieder Projekttitel

Mehr

Werden Sie Partner von Deutschlands zweitgrößtem Ticketingsystem.

Werden Sie Partner von Deutschlands zweitgrößtem Ticketingsystem. Kooperationsinhalte Werden Sie Partner von Deutschlands zweitgrößtem Ticketingsystem. ReserviX ist ein unabhängiges und vollständig webbasiertes Buchungssystem für Tickets. Über 3.000 Veranstalter mit

Mehr

SERVICE-BOARD C-ENTRON SERVICE-BOARD OPTIMIEREN SIE IHR BUSINESS MIT DEM C-ENTRON SERVICE-BOARD MEHR UMSATZ, MEHR WACHSTUM

SERVICE-BOARD C-ENTRON SERVICE-BOARD OPTIMIEREN SIE IHR BUSINESS MIT DEM C-ENTRON SERVICE-BOARD MEHR UMSATZ, MEHR WACHSTUM SERVICE-BOARD C-ENTRON SERVICE-BOARD MEHR UMSATZ, MEHR WACHSTUM ÜBERBLICK SERVICE-BOARD Niemals war es einfacher, Tickets und Projekte effizient zu verwalten, und zugleich neue Tickets in kurzer Zeit anzulegen!

Mehr

Online-Vertrieb im Gastgewerbe - unter Nutzung des IRS TOMAS

Online-Vertrieb im Gastgewerbe - unter Nutzung des IRS TOMAS Online-Vertrieb im Gastgewerbe - unter Nutzung des IRS TOMAS Willingen, 18. Juni 2008 Über kurz oder lang dominiert Online! 77% der Internetnutzer suchen online nach Produktinformationen rund um das Thema

Mehr

Inhalt. 1 Übersicht. 2 Anwendungsbeispiele. 3 Einsatzgebiete. 4 Systemanforderungen. 5 Lizenzierung. 6 Installation.

Inhalt. 1 Übersicht. 2 Anwendungsbeispiele. 3 Einsatzgebiete. 4 Systemanforderungen. 5 Lizenzierung. 6 Installation. Inhalt 1 Übersicht 2 Anwendungsbeispiele 3 Einsatzgebiete 4 Systemanforderungen 5 Lizenzierung 6 Installation 7 Key Features 8 Funktionsübersicht (Auszug) Seite 2 von 13 1. Übersicht MIK.bis.presentation

Mehr

Anforderungen an die Produktdokumentation in Printkatalogen und ecommerce

Anforderungen an die Produktdokumentation in Printkatalogen und ecommerce Anforderungen an die Produktdokumentation in Printkatalogen und ecommerce Balz Zürrer 28. Juni 2007 Online Consulting AG Weststrasse 38 CH-9500 Wil Tel. +41 (0) 71 913 31 31 Fax +41 (0) 71 913 31 32 info@online.ch,

Mehr

Kurzvorstellung der Tourismusstrategie 2015 und der Marketingstrategie 2010. Dr. Achim Schloemer Geschäftsführer Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

Kurzvorstellung der Tourismusstrategie 2015 und der Marketingstrategie 2010. Dr. Achim Schloemer Geschäftsführer Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH Kurzvorstellung der Tourismusstrategie 2015 und der Marketingstrategie 2010 Dr. Achim Schloemer Geschäftsführer Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH Juli 2009 Tourismusstrategie 2015: Allgemeine Ziele Steigerung

Mehr

The Intelligent Way of Project and Planning Data Management

The Intelligent Way of Project and Planning Data Management The Intelligent Way of Project and Planning Data Management EN4M Multi-Projekt- und Planungsdaten-Management System (PPDM) Mit der Software EN4M können Unternehmen Projekte und Prozesse planen, steuern

Mehr

6. DEUTSCHER MEDIENBEOBACHTER KONGRESS

6. DEUTSCHER MEDIENBEOBACHTER KONGRESS 6. DEUTSCHER MEDIENBEOBACHTER KONGRESS Angebot für Sponsoren 25. APRIL 2016 MAXHAUS DÜSSELDORF Deutscher Medienbeobachterkongress: Der zentrale Treffpunkt für professionelle Medienbeobachtung Als exzellente

Mehr

Das Web-Portal für Skipper. Kunden, Törns, Buchungen und Dokumente online verwalten. Systemanforderungen. Seite 6. Service und Leistungen.

Das Web-Portal für Skipper. Kunden, Törns, Buchungen und Dokumente online verwalten. Systemanforderungen. Seite 6. Service und Leistungen. 1 AHAB Das Web-Portal für Skipper. Kunden, Törns, Buchungen und Dokumente online verwalten. Inhalt Was ist AHAB?. Seite 2 Kern-Features. Seite 3 Zusatzmodul. Seite 5 Systemanforderungen. Seite 6 Geplante

Mehr

TBooking: Integration der Online-Buchung auf der eigenen Homepage. Version 1.0. Bayern Reisen & Service GmbH Im Gewerbepark D02 93059 Regensburg

TBooking: Integration der Online-Buchung auf der eigenen Homepage. Version 1.0. Bayern Reisen & Service GmbH Im Gewerbepark D02 93059 Regensburg TBooking: Integration der Online-Buchung auf der eigenen Homepage Version 1.0 Bayern Reisen & Service GmbH Im Gewerbepark D02 93059 Regensburg Tel. 49 (0)941/ 463929-21 Fax 49 (0)941/ 463929-22 info@bayern-reisen-service.de

Mehr

Neu in Lavid-F.I.S. 4.02 Neu in Lavid-F.I.S. Version 4.02

Neu in Lavid-F.I.S. 4.02 Neu in Lavid-F.I.S. Version 4.02 Neu in Version Bismarckstr. 63-65, D-41061 Mönchengladbach, Tel. 02161-29356-0, Fax -15, Email info@lavid-software.net 1. Vorwort Dieses Dokument beinhaltet die Neuerungen in im Vergleich zu 4.01. Neuerungen,

Mehr

Innovative Software und Beratung für Veranstaltungsmanagement, Ticketing und Eintrittskontrolle.

Innovative Software und Beratung für Veranstaltungsmanagement, Ticketing und Eintrittskontrolle. Innovative Software und Beratung für Veranstaltungsmanagement, Ticketing und Eintrittskontrolle. Willkommen bei Ihrem Software-Partner. Schön, dass Sie uns gefunden haben. Was ist Ihr Nutzen?... COMTEC

Mehr

U P T I M E products. SAP-Archivierung

U P T I M E products. SAP-Archivierung U P T I M E products SAP-Archivierung Zerfifizierte Archiv-Schnittstelle Daten und Dokumente eines SAP-Systems können über den SAP Archive Link in ein Archivsystem ausgelagert und bei Bedarf wieder zurückgeladen

Mehr

Mehr als nur eine Website Business-orientierter Internet-Auftritt

Mehr als nur eine Website Business-orientierter Internet-Auftritt Mehr als nur eine Website Business-orientierter Internet-Auftritt Was ist das Ziel Ihrer Website? Firmenpräsentation Neukunden-Gewinnung Direktverkauf (Online-Shop) Spezielle Anforderungen Member der Webmaster-Alliance

Mehr

HelpMatics Service Management System. Projektreferenzen

HelpMatics Service Management System. Projektreferenzen HelpMatics Service Management System Projektreferenzen HelpMatics Change Automatisierung Öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt ca. 1600 Mitarbeiter Automatisierung der Change-Erstellung zur Unterstützung

Mehr

enventa ERP ist einzigartig

enventa ERP ist einzigartig enventa ERP ist einzigartig Grenzenlos anpassungsfähig Für viele Firmen stellen die Besonderheiten ihrer Organisationsstruktur einen Wettbewerbsvorteil am Markt dar. Die Unternehmenssoftware enventa ERP

Mehr

Intuitive Kassensysteme für Shop und Ticketing. Willkommen bei Ihrem Software-Partner. Schön, dass Sie uns gefunden haben. www.comtec-noeker.

Intuitive Kassensysteme für Shop und Ticketing. Willkommen bei Ihrem Software-Partner. Schön, dass Sie uns gefunden haben. www.comtec-noeker. Intuitive Kassensysteme für Shop und Ticketing. Willkommen bei Ihrem Software-Partner. Schön, dass Sie uns gefunden haben. Was ist Ihr Nutzen?... Sie möchten ein intuitiv bedienbares Kassensystem, das

Mehr

STAMMTISCH SAAS-ALMAGELL, 10. SEPTEMBER 2015 PASCAL SCHÄR

STAMMTISCH SAAS-ALMAGELL, 10. SEPTEMBER 2015 PASCAL SCHÄR STAMMTISCH SAAS-ALMAGELL, 10. SEPTEMBER 2015 PASCAL SCHÄR VISION SAAS-FEE/SAASTAL 1 Saas-Fee/Saastal gehört zu den Top 10 Alpendestinationen in Europa und ist ein Top Skigebiet 2 3 4 Langfristig werden

Mehr

ONLINE UND OFFLINE BESSER VERKAUFEN

ONLINE UND OFFLINE BESSER VERKAUFEN E-Marketing Day in Graz am 13. September 2012 Vortrag: Gerd Weingrill ONLINE UND OFFLINE BESSER VERKAUFEN 1 1 RAHMENBEDINGUNGEN DER HOTELBRANCHE 2012 2 2 RAHMENBEDINGUNGEN DER HOTELBRANCHE 2012 Käufermarkt

Mehr

E Commerce: Neue Märkte erschließen, Effizienz steigern

E Commerce: Neue Märkte erschließen, Effizienz steigern Haslauer setzt auf avista.erp E Commerce: Neue Märkte erschließen, Effizienz steigern 10.06.15 Autor / Redakteur: Ulrich Reinbeck / Gesine Herzberger Der Online Shop der Firma Haslauer sollte nicht nur

Mehr

HWP-WIN Update Argumente für eine Aktualisierung Präsentiert durch Sage Business Partner Johann König

HWP-WIN Update Argumente für eine Aktualisierung Präsentiert durch Sage Business Partner Johann König HWP-WIN Update Argumente für eine Aktualisierung Präsentiert durch Sage Business Partner Johann König Gute Gründe für die Aktualisierung von HWP 2.X auf HWP 2012 / 2013 Unterstützung der aktuellen Betriebssysteme.

Mehr

Einbindung des TOSC in Internet-Seiten

Einbindung des TOSC in Internet-Seiten Einbindung des TOSC in Internet-Seiten Ronnie Oehrli Geschäftsführer feratel Schweiz AG Frank Mies Vorstand shapefruit AG Themen Einführung & Begriffsklärung TOSC1 und TOSC2 Verwendung Service-Concentrator-Link-Interface

Mehr

visitberlin Herzlich willkommen zur Partnerveranstaltung visitberlin@deutschestheater 13.12.2011

visitberlin Herzlich willkommen zur Partnerveranstaltung visitberlin@deutschestheater 13.12.2011 visitberlin Herzlich willkommen zur Partnerveranstaltung visitberlin@deutschestheater 13.12.2011 visitberlin Mehr Vertrieb Customer Services & Vertrieb Auf- und Ausbau der Vertriebsaktivitäten Customer

Mehr

Plentymarkets E-Commerce wie ich es will

Plentymarkets E-Commerce wie ich es will E-Commerce wie ich es will Vorlesung - E-Commerce Systeme 30. April 2014 Agenda A Einführung B Mietshop C Kaufshop D Fazit 2 A bietet Online-Händlern E-Commerce- Lösungen als Miet- oder auch Kaufvariante

Mehr

e-commerce Ihre Vertriebspartner

e-commerce Ihre Vertriebspartner e-commerce Sie wissen Sie müssen etwas Tun Aber Was? Tun Sie etwas Für Ihre Vertriebspartner Das Multitalent Schnittstellen manager Die dritte Generation im e-commerce optimiert alle Prozesse Hersteller,

Mehr

Marktstudie zu Destinationsmanagement-Systemen

Marktstudie zu Destinationsmanagement-Systemen Marktstudie zu Destinationsmanagement-Systemen (DMS) in Schweizer Destinationen Roland Schegg und Michael Fux roland.schegg@hevs.ch / michael.fux@hevs.ch August 2011 Institut für Tourismus - Siders Fachhochschule

Mehr

Online Marketing & Trends

Online Marketing & Trends Online Marketing & Trends Mobile communication Es entsteht ein neuer Massenmarkt Internetnutzer insgesamt: 51,78 Mio. Smartphonebesitzer 2011 insgesamt: 23 Mio. Gesamtbevölkerung: 70,51 Mio. Basis: 112.450

Mehr

Schulungsprogramm 2015 Kompetenz in der Lagertechnik AKADEMIE

Schulungsprogramm 2015 Kompetenz in der Lagertechnik AKADEMIE Schulungsprogramm 2015 Kompetenz in der Lagertechnik AKADEMIE Vorwort» Herzlich willkommen... in der SCHULTE AKADEMIE Sehr geehrte Damen und Herren, als unser Handelspartner hat Ihr Erfolg für uns höchste

Mehr

XL Homepage Accommodation. Ihre eigene professionelle Unterkunfts-Homepage

XL Homepage Accommodation. Ihre eigene professionelle Unterkunfts-Homepage Accommodation Ihre eigene professionelle Unterkunfts-Homepage Ihre eigene Homepage So kommen Ihre Gäste schnell und einfach zu Information und Buchung Mit der Tiscover XL Homepage können Urlaubssuchende

Mehr

Der Höhenflug geht weiter: German Businesscloud 2015

Der Höhenflug geht weiter: German Businesscloud 2015 Der Höhenflug geht weiter: German Businesscloud 2015 Frank Türling Vorsitzender Cloud Ecosystem 2015 Cloud-Ecosystem 1. Marke für die deutsche Cloud-Wirtschaft 2. Portal über Cloud-Lösungen & Dienstleister

Mehr

Entwicklung einer Internetplattform für Ideenwettbewerbe im Bereich Verpackungstechnik

Entwicklung einer Internetplattform für Ideenwettbewerbe im Bereich Verpackungstechnik Entwicklung einer Internetplattform für Ideenwettbewerbe im Bereich Verpackungstechnik 23.01.2014 Agenda 2 Grundlagen Übersicht über bestehende Innovationsplattformen und Ideenwettbewerbe weltweit Chancen

Mehr

Sie wollen funktionale und modulare HR-Software, die sich intuitiv bedienen lässt!

Sie wollen funktionale und modulare HR-Software, die sich intuitiv bedienen lässt! Sie wollen funktionale und modulare HR-Software, die sich intuitiv bedienen lässt! Sie erhalten von uns ein modernes Software-Paket, das auf der Basis neuster Microsoft-Technologien entwickelt worden ist.

Mehr

Microsoft SharePoint 2013 Beratung

Microsoft SharePoint 2013 Beratung Microsoft SharePoint 2013 Beratung Was ist SharePoint? Warum Grobman & Schwarz? SharePoint Beratung Einführungspakete gssmartbusiness gsprofessionalbusiness Voraussetzungen Unternehmen Was ist SharePoint?

Mehr

meta.crm meta.relations

meta.crm meta.relations meta.crm meta.relations Einleitung Mit meta.crm können wir Ihnen eine web-basierte und leicht zu bedienende Kommunikationsdatenbank für Media- und Investor Relations anbieten, mit deren Hilfe Sie Ihre

Mehr

Prozesskostenoptimierung durch Einsatz eines Internet- Webshops für Handelsunternehmen

Prozesskostenoptimierung durch Einsatz eines Internet- Webshops für Handelsunternehmen Seite 1 von 5 Prozesskostenoptimierung durch Einsatz eines Internet- Webshops für Handelsunternehmen Ausgangssituation Handels- oder Verkaufsprozesse können durch den Einsatz eines B2B-Webshops vereinfacht

Mehr

T3 Rooms & Rates. Einfache und übersichtliche Zimmer- und Preisverwaltung. TYPO3 Modul für die Zimmer- und Preisverwaltung

T3 Rooms & Rates. Einfache und übersichtliche Zimmer- und Preisverwaltung. TYPO3 Modul für die Zimmer- und Preisverwaltung T3 Rooms & Rates TYPO3 Modul für die Zimmer- und Preisverwaltung Einfache und übersichtliche Zimmer- und Preisverwaltung System-Voraussetzungen: WebSite mit TYPO3 ab Version 4.2 BlueChip Software GmbH

Mehr

Nun ist die Zeit reif für unsere neue Version unserer Informationsplattform http://www.urlaubsempfehlung.at

Nun ist die Zeit reif für unsere neue Version unserer Informationsplattform http://www.urlaubsempfehlung.at Die Zeit ist reif! Liebe Vermieterin, Lieber Vermieter, manchmal werden aus jahrelanger Zusammenarbeit mit Vermietern Ideen geboren, diese geplant und umgesetzt. Nun ist die Zeit reif für unsere neue Version

Mehr

Vertrag zur. XML-Schnittstellen-Nutzung

Vertrag zur. XML-Schnittstellen-Nutzung Vertrag zur XML-Schnittstellen-Nutzung zwischen der Frosch Touristik GmbH vertreten durch den Geschäftsführer Dietmar Gunz Friedenstraße 30-32 81671 München - nachstehend FTI genannt - und... - nachstehend

Mehr

E-POSTBUSINESS API: Informationen für Partner. Geschäftsfeld- & Partnerentwicklung Januar 2015

E-POSTBUSINESS API: Informationen für Partner. Geschäftsfeld- & Partnerentwicklung Januar 2015 E-POSTBUSINESS API: Informationen für Partner Geschäftsfeld- & Partnerentwicklung Januar 2015 E-POSTBUSINESS API Die einfache und bequeme Lösung für Geschäftskunden Ausgangssituation: Viele Dokumente vor

Mehr

The Intelligent Way of Project and Planning Data Management

The Intelligent Way of Project and Planning Data Management The Intelligent Way of Project and Planning Data Management EN4M Multi-Projekt- und Planungsdaten-Management System (PPDM) Mit der Software EN4M können Unternehmen Projekte und Prozesse planen, steuern

Mehr

Virtuelle Fachbibliothek Ethnologie:

Virtuelle Fachbibliothek Ethnologie: Virtuelle Fachbibliothek Ethnologie: Einsatz des Content-Management- Systems typo3 -Dirk Diebel Integration von MetaLib via X-Server - Jörg Lüttgau Dienstag, 19. April 2005 EVIFA - Virtuelle Fachbibliothek

Mehr

Softfolio xrm Preisliste 01/2016. Gültig ab 01.01.2016

Softfolio xrm Preisliste 01/2016. Gültig ab 01.01.2016 Softfolio xrm Preisliste 01/2016 Gültig ab 01.01.2016 Erläuterung zum Preismodell Die Clients sind User CAL s. Gültig für Neu- und Bestandskunden. Es stehen folgende Preismodelle zur Auswahl: 1) Software

Mehr

faden.xrm.bau.mängelverfolgung faden.xrm.bau. Mängelverfolgung

faden.xrm.bau.mängelverfolgung faden.xrm.bau. Mängelverfolgung faden.xrm.bau. Mängelverfolgung Kurzbeschreibung Das Modul Mängelverfolgung aus unserem Online Bausoftwaresystem stellt ein leistungsfähiges Software Instrument zur Mängelverfolgung im Bauwesen zur Verfügung.

Mehr

The Intelligent Way of Project and Planning Data Management

The Intelligent Way of Project and Planning Data Management The Intelligent Way of Project and Planning Data Management EN4M Multi-Projekt- und Planungsdaten-Management System (PPDM) Mit der Software EN4M können Unternehmen Projekte und Prozesse planen, steuern

Mehr

PRODUKTPILOT. Food & Handel. www.idco.de

PRODUKTPILOT. Food & Handel. www.idco.de PRODUKTPILOT Food & Handel www.idco.de 1 Die Vorteile: enorm. Der Einsatz des en bietet nicht nur dem Endkunden und den Lebensmittel- Herstellern große Vorteile. Sie als Händler profitieren am meisten

Mehr

Sparkasse 2.0. Wie die Sparkasse Nürnberg die Online-Kanäle bedient. Thomas Feneberg stv. Vorstandsmitglied Leiter Private Banking 24.

Sparkasse 2.0. Wie die Sparkasse Nürnberg die Online-Kanäle bedient. Thomas Feneberg stv. Vorstandsmitglied Leiter Private Banking 24. 2.0 Wie die die Online-Kanäle bedient Thomas Feneberg stv. Vorstandsmitglied Leiter Private Banking 24. September 2014 Zentrale Thesen zu den Online-Kanälen: 1 2 3 Die n-idee bleibt: Wir sind ein regional

Mehr

@-ROOMS und Cultswitch als Channel-Manager

@-ROOMS und Cultswitch als Channel-Manager Informationen für Gastgeber @-ROOMS und Cultswitch als Channel-Manager @-ROOMS Small Business ermöglicht Ihnen die Online-Vermarktung Ihres Hauses über Ihre eigene Homepage sowie Tourist-Infos und Regionen,

Mehr

Open Modules für Elektronische Zustellung

Open Modules für Elektronische Zustellung Open Modules für Elektronische ung Das framework openzuse Das E-Government Innovationszentrum ist eine gemeinsame Einrichtung des Bundeskanzleramtes und der TU Graz Arne Tauber Wien, 15.03.2012 Inhalt

Mehr

Neuerungen der INNOSOFT GmbH. - Neue Programmtechnologien. -Mobiler Außendienst. -Web-Belegprüfung. -Statistik. - Anbindung Ontoprise

Neuerungen der INNOSOFT GmbH. - Neue Programmtechnologien. -Mobiler Außendienst. -Web-Belegprüfung. -Statistik. - Anbindung Ontoprise Neuerungen der INNOSOFT GmbH - Neue Programmtechnologien -Mobiler Außendienst -Web-Belegprüfung -Statistik - Anbindung Ontoprise 1 Neuerungen der INNOSOFT GmbH - Neue Programmtechnologien -Mobiler Außendienst

Mehr

Digitaler Vertriebsassistent Ihr Potential

Digitaler Vertriebsassistent Ihr Potential Digitaler Vertriebsassistent Ihr Potential Referenzen Unsere Kunden, die mit dem Digitalen Vertriebsassistenten potentielle B2B-Kunden generieren, qualifizieren und transferieren IT und Telekommunikation

Mehr

Content Integration White Paper

Content Integration White Paper Content Integration White Paper Integrieren Sie eine komplette Projektbörse (oder Teile davon) in Ihre Website. Bieten Sie Ihrem Kunden somit einen Mehrwert in Form von einer Masse von neuen Projektangeboten

Mehr

Vernetzung offener, verteilter Portale

Vernetzung offener, verteilter Portale Vernetzung offener, verteilter Portale Skizzierung notwendiger technischer und organisatorischer Strukturen Ausgangslage Zahlreiche Physik-Portale werden parallel betrieben Virtuelle Fachbibliotheken bieten

Mehr

SHOP TO GO Einfach online verkaufen!

SHOP TO GO Einfach online verkaufen! SHOP TO GO Einfach online verkaufen! Produktinformation Stand September 2014 ShopManufaktur Shop to Go ist eine neue Online Shop-Lösung, die von der Media Vermarktung Rheinland in Kooperation mit der Shop

Mehr

Massgeschneiderte Lösungen. Verstehen Sie und Ihre Kunden sich auch ohne viele Worte? swissdigin-forum 19.11.2014

Massgeschneiderte Lösungen. Verstehen Sie und Ihre Kunden sich auch ohne viele Worte? swissdigin-forum 19.11.2014 Lösungen für Rechnungsempfänger «Einfach dank Standards» Marcel Hangartner STEPcom NetTrust mit freundlicher Unterstützung von Thomas Gerig Florin AG swissdigin-forum vom Mittwoch, 19. November 2014 Verstehen

Mehr

Sitzungsmanagement. für SharePoint

Sitzungsmanagement. für SharePoint Sitzungsmanagement für SharePoint Agenda Sitzungen im Unternehmensalltag Ziele des Sitzungsmanagements Sitzungen ohne Management Erfolgreiches Sitzungsmanagement SharePoint als Plattform für Sitzungsmanagement

Mehr

Smart Business Day. B2B. E-Commerce. Agile. Best Practice. Namics. Dr. Tim Dührkoop. Partner.

Smart Business Day. B2B. E-Commerce. Agile. Best Practice. Namics. Dr. Tim Dührkoop. Partner. Smart Business Day. B2B. E-Commerce. Agile. Best Practice. Namics. Dr. Tim Dührkoop. Partner. 29. September 2011 Was macht der Leader? 29.09.11 2 Smart Business Day. B2B. Best Practice. Namics. 29.09.11

Mehr

Die Zukunft von Destinationsmanagementsystemen Dr. Markus Schröcksnadel

Die Zukunft von Destinationsmanagementsystemen Dr. Markus Schröcksnadel Die Dr. Markus Schröcksnadel CEO feratel media technologies AG 1978 Unternehmensgründung Heute International tätiges Unternehmen mit Sitz in Österreich und Tochtergesellschaften in ganz Europa sowie USA

Mehr