Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der University of Hong Kong WS 2013

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der University of Hong Kong WS 2013"

Transkript

1 Erfahrungsbericht Auslandssemester an der University of Hong Kong WS 2013 Gastuniversität: Studiengang an der TUM: Austauschprogramm: Name: The University of Hongkong BSc TUM-BWL Fakultätspartnerschaft Felix Westerkamp Besuchte Kurse: Chinese Level 1 Quality and Operations Management Supply Chain Management Transportation and Distribution Planning

2 Inhaltsverzeichnis 1. Vorwort Bewerbung Vorbereitung Visum Wohnungssuche Versicherung und Finanzielles Ankunft in Hongkong Begrüßung durch die Universität Leben Wohnen RC Lee Hall vs Residential Colleges (RCs) Kultur und Sehenswertes Essen Feiern Kosten Studium Ausstattung der University of Hong Kong Reisen... 9

3 1. Vorwort Dieser Erfahrungsbericht soll euch helfen, euer Auslandssemester zu planen. Ich kann jedem empfehlen, ein Auslandssemester in Hongkong und an der University of Hongkong zu machen. Man sammelt während dieser Zeit etliche Erfahrungen und hat die Möglichkeiten, eine fremde Kultur kennenzulernen. Außerdem kommt man mit anderen Austauschstudenten zusammen und kann Kontakte in der ganzen Welt knüpfen. Ich bin von Honkong begeistert, weil die Stadt zwar asiatisch aber dennoch sehr international und westlich geprägt ist. 2. Bewerbung Die benötigten Bewerbungsunterlagen findet ihr auf der Website der TUM School of Management. Die Bewerbung war relativ einfach. Als Englisch-Sprachnachweis hat der DAAD-Test gereicht. Dieser wird kostenlos von der TUM angeboten. Zunächst musste ich mich bei der TUM School of Management bewerben. Nachdem ich hier genommen wurde, musste ich mich noch offiziell an der University of Hongkong (HKU) bewerben. Dieses war jedoch eher eine Formalie. Obwohl auf der Website der HKU stand, dass von Exchange-Studenten ein TOEFL-Test gefordert wird, reichte der DAAD-Test bzw. die Nominierung durch die TUM aus. 2. Vorbereitung 2.1 Visum Für die Bewerbung für ein Visum benötigte ich zunächst die offizielle Zulassung der HKU. Deswegen ist es sehr wichtig, dass ihr euch so schnell wie möglich an der HKU bewerbt und euch dann auch schnell für ein Visum bewerbt. Bei der Bewerbung für ein Visum gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder kümmert Ihr euch selbst um die Bewerbung oder Ihr schickt die Visums-Bewerbung an CEDARS. Die Bewerbung über CEDARS kostet zwar etwas mehr, ist aber wesentlich entspannter. Nachdem ihr den offiziellen Zulassungsbescheid der HKU bekommt habt, dauert es noch ca. 8 Wochen bis euch das Visum zugeschickt wird. So habe ich das Visum erst ein paar Tage vor Abflug erhalten. Aber auch andere Kommilitonen, die das Visum nicht vor ihrer Reise nach Hongkong erhalten haben, konnten das Visum problemlos in Hongkong bei CEDARS nach ihrer Ankunft abholen. Einziger Haken: Sie mussten noch einmal ausreisen, weil das Visum erst bei der Einreise gültig wird. (Hier empfiehlt sich ein Tages-Trip in das benachbarte Macau.) 2.2 Wohnungssuche Ich habe mich für einen Platz im Studentenwohnheim beworben. Nach eurer Zulassung erhaltet ihr viele Infos. U.a. erhaltet ihr auch Infos zu der Bewerbung und den Bewerbungszeitraum für die Studentenwohnheime. Bei der Bewerbung gilt first come first serve. Daher empfiehlt es sich bereits vor der Bewerbungsphase zu informieren, welche Wohnheime in Frage kommen. Zudem sollte man sich so früh wie möglich bewerben und ggf. nachts aufstehen (hierbei sollte auch auf die Zeitverschiebung geachtet werden). Im Normalfall bekam man die Zu- und Absagen erst ein paar Wochen vor Start des Semesters. Der Einzug war dann ab einer Woche vor Beginn des Semesters möglich.

4 Auch wenn es in den vergangen Jahren einen sehr großen Ansturm gab, musste man in meinem Semester nicht verzweifeln, wenn man nicht sofort einen Platz bekam. Da die Residential Colleges neu eröffnet haben, gab es sehr viel Platz. So haben viele Freunde von mir, die am Anfang keinen Platz zugeteilt bekommen haben, vor Ort eine Unterkunft in den Residential Colleges bekommen Versicherung und Finanzielles Die University of Hongkong bietet einen kostenfreien medizinischen Dienst an. Hier bekommt man im Regelfall auch Medikamente umsonst. Da ich aber nicht weiß, wie viel dieser Dienst abdeckt, empfehle ich eine Auslandskrankenversicherung für die Zeit des Aufenthalts. So ist man auch bei Reisen abgesichert. Um in Hongkong an Geld zu kommen, habe ich mir ein Konto bei comdirect geholt. Mit der Visa-Karte konnte man gut und umsonst in Hongkong Geld abheben. Für die 4 ½ Monate war diese Visa-Karte vollkommen ausreichend und man musste nicht extra ein Konto in Hongkong eröffnen. Mit dieser Alternative hatte ich über den ganzen Aufenthalt keinerlei Probleme, weil alles mit Bargeld bezahlt werden konnte. 3. Ankunft in Hongkong Drei Wochen vor Abflug nach Hongkong, habe ich den Bescheid bekommen, dass ich in die RC Lee Hall einziehen darf. Ich konnte eine Woche vor Semesterbeginn einziehen. Da ich die Flüge so gebucht hatte, dass ich 10 Tage vor Semesterbeginn bereits in Hongkong ankomme, musste ich für die ersten drei Nächte in ein Hostel ziehen. Dennoch bereue ich meine Entscheidung nicht, früher nach Hongkong zu reisen. Ich hatte genug Zeit, um mich einzuleben, alles Organisatorische zu regeln und die ersten Kontakte zu knüpfen. Während der ersten Tage habe ich demnach erst einmal organisatorische Sachen geregelt: Octopus Card: Diese Karte ist eine Prepaid-Karte für die öffentlichen Verkehrsmittel. Sehr empfehlenswert! SIM Karte: Wenn man nur 4-5 Monate in Hongkong ist, ist es schwer, einen Handy-Vertrag zu bekommen, da die meisten eine Mindestlaufzeit von 12 Monaten voraussetzen. Daher habe ich mich für eine Prepaid-Karte entschieden. Diese kann man wie auch in Deutschland- in den meisten Läden aufladen lassen. Das mobile Internet ist jedoch mit ca. 5-7 Euro pro WOCHE relativ teuer. Registrierung an der Universität: Während der ersten Tage sollte man sich im International Office der HKU melden. Hier werden Formalien geregelt und ihr bekommt ein Willkommens-Paket. Alle für die Anmeldung benötigten Unterlagen werden euch vorweg mitgeteilt. Allerdings werdet ihr wie überall- ein Passfoto mitbringen müssen. Generell gilt, dass man sich bei Fragen immer vor Ort an das International Office der HKU wenden kann. Hier arbeiten sehr freundliche Studenten, die immer gerne weiterhelfen. Zudem wurde für ausländische Studenten die International Lounge geschaffen. Hier gibt es ein Cafe, Computer, Couches und vieles mehr. In diesem Bereich liegt auch das International Office. 3.1 Begrüßung durch die Universität Während der ersten Wochen gab es die Weeks of Welcome. Diese sind von der HKU organisiert und dienen zum Kennenlernen von Hongkong, der Kultur und natürlich anderen Studenten. In dieser

5 Woche wurden verschiedenste Aktivitäten angeboten, für die man sich bei Interesse anmelden konnte. Begehrte Aktivitäten waren zum Beispiel eine Wandertour durch Hongkongs Natur. Zusätzlich hierzu wurde eine Einführungsveranstaltung für die Erstsemester und Austauschstudenten abgehalten. Hier wurde alles Wichtige erörtert. Zunächst gab es eine allgemeine Veranstaltung für alle neuen Studenten (Austauschstudenten und Erstsemester). Danach gab es dann noch eine kurze Veranstaltung nur für die Austauschstudenten. Bei diesen Veranstaltungen lag der Fokus auf dem Vermitteln von wichtigen Informationen. Für das Kennenlernen von anderen Austauschstudenten war diese Veranstaltung nicht vorgesehen. Zusätzlich zu diesen Veranstaltungen wurde noch ein Mentoring angeboten. Soweit ich das mitbekommen habe, hat jeder Austauschstudent automatisch einen Mentor bekommen. Effektiv war dieses Mentoring jedoch nicht. Mein Mentor hatte sich erst per bei mir gemeldet, als ich mich bereits in Hongkong eingelebt hatte. Er hatte dann vorgeschlagen sich mal auf einen Kaffee zu treffen. Zu diesem Treffen ist es jedoch nie gekommen, weil mein Mentor auf meine nicht mehr geantwortet hat. 4. Leben 4.1. Wohnen RC Lee Hall vs Residential Colleges (RCs) Die ersten zwei Wochen habe ich in der RC Lee Hall gewohnt. Danach habe ich die Möglichkeit bekommen, in die Residential Colleges zu ziehen. In den vorherigen Erfahrungsberichten findet ihr viele Informationen über die RC Lee Hall. Aus diesem Grund gehe ich auf die Residential Colleges (RCs) ein. Die RCs zeichnen sich hauptsächlich dadurch aus, dass sie sehr neu und modern sind. Sie bestehen aus vier Hochhäusern (Block A-D). Jedes Gebäude hat 24 Stockwerke. Wie auch in der RC Lee Hall sind hier die meisten Zimmer Doppelzimmer. Man teilt sich das Stockwerk und somit die Küche, die Duschen und die Toiletten mit ca. 20 weiteren Stundeten. Hierbei wird strikt unterschieden zwischen Mädchen- und Jungen-Stockwerk. Auf meinem Stockwerk lebten vier weitere Austauschstudenten. Die anderen Bewohner waren hauptsächlich lokale Studenten oder Studenten aus Mainland China. Im obersten Stockwerk gibt es einen Wäscheraum, in dem man bei einer kleinen Gebühr die Waschmaschinen und Trockner benutzen kann. Im untersten Stockwerk gibt es Gemeinschaftsräume, die in der Klausuren- Phase als Lernräume benutzt wurden. Wie auch die Halls haben die RCs Hightable-Dinner. Das Hightable-Dinner ist ein förmliches Abendessen, bei dem man gut mit den lokalen Studenten in Kontakt kommen kann. Die Gebühr für das HTD ist in den Wohnkosten enthalten. Die Dinner Erstes Hightable-Dinner Drei der vier Blöcke der Residential Colleges

6 sind (außer man hat eine gute Ausrede) verpflichtend. Die RCs haben eine sehr strikte Sicherheitspolitik. So kommt man in die einzelnen Blocks nur rein, wenn man ein Bewohner des Blocks ist. Geprüft wird dies über den Studentenausweis. Besucher müssen sich in eine Liste eintragen und bis 23 Uhr das Gebäude verlassen. Die Vorteile der RCs gegenüber der RC Lee Hall: Die Residential Colleges sind wesentlich näher an der Uni, zentraler, liegen in Kennedy Town (viele Restaurants), sind geräumiger und viel moderner und sauberer als die RC Lee Hall. Des Weiteren haben so gut wie alle meine (internationalen) Freunde in den Colleges gewohnt. Nachteile der RCs gegenüber der RC Lee Hall: Leider haben die Colleges kein richtiges Hall leben. Die RC Lee Hall bietet sportliche Wettkämpfe und einen Einblick in die Hall-Mentalität. Dazu gehört jedoch auch, dass die Locals teilweise um sieben Uhr morgens anfangen, ihren Hall-Ruf auf dem Vorhof zu üben. Das kann einem ein Ausschlafen teilweise vermiesen. Ich würde immer wieder in die Residential Colleges ziehen. Sie sind zentraler, weiträumiger und nach ein/ zwei Wochen hatte ich genug vom Hall-Leben Kultur und Sehenswertes Wie in den vorherigen Berichten bereits beschrieben ist HongKong zwar chinesisch, aber dennoch relativ westlich. So verstehen die meisten Einwohner Englisch und die Straßenschilder sind sowohl auf Chinesisch wie auch auf Englisch. Dennoch ist die Kultur östlich dominiert. So gibt es in Hongkong viele Märkte, viele Tempel und chinesische Restaurants an jeder Ecke. Natürlich gibt es Stadtteile, die stärker östlich geprägt sind als andere. So ist zum Beispiel die Gegend um Central mehr westlich angehaucht mit vielen europäischen/ amerikanischen Einkaufhäusern. Meines Erachtens ist der sehenswerteste Tempel der Tempel im Nan Lian Garden bei Diamond Hill. Hier verbinden sich Kultur und Großstadt. Während der ersten Tage sollte man entweder auf den Peak oder in die Ozon Bar fahren. Der Peak ist auf Hongkong Island. Von hier hat man einen wunderbaren Überblick über Hongkong und kann einen ersten Eindruck gewinnen. Die Ozon Bar ist in Kowloon. Sie ist die höchste Bar der Welt. Auch von hier kann man einen guten ersten Überblick über die Stadt gewinnen. Während eurer Zeit solltet ihr außerdem möglichst viele Märkte besichtigen, einen Tag im Ocean Park verbringen, raus zum Big Buddha fahren, zum Pferderennen gehen und eine Wandertour in Hongkongs Natur machen. Vor allem empfehle ich die Wandertouren. Sie zeigen eine ganz neue Seite von Ladies Market in Mong Kok Nan Lian Garden Verlassene Strände in Hongkong

7 Hongkong die unberührte Natur und verlassene Strände. Auch die Pferderennen sind eine Sensation. In Hongkong sind Pferderennen sehr beliebt. Deswegen ist es jede Woche ein großes Ereignis. Der Eintritt liegt bei einem Euro und der Mindesteinsatz bei den Wetten liegt bei 2,50 Euro. Das Geld ist es definitiv wert! Pferderennen 4.3. Essen Das Essen ist im Schnitt sehr günstig in Hongkong. So kann man ein Essen mit Getränk für drei Euro bekommen. Außerdem gibt es eine große Vielfalt an Essensmöglichkeiten. Besonders häufig gibt es chinesische, malaysische, thailändische und vietnamesische Küche. Die europäische/ westliche Küche ist relativ teuer (verglichen zu den üblichen Essenspreisen in Hongkong). In Hongkong ist es üblich, oft außer Haus zu essen. Da die Kücheneinrichtung in der RC Lee Hall und den Residential Colleges nicht für das tägliche Kochen zu gebrauchen war, waren wir fast jeden Abend außer Haus essen. Man kann auch nicht so günstig kochen wie die meisten Restaurants es anbieten. Generell kann man sagen, dass die Einrichtungen in den günstigeren Restaurants spärlich waren. So kam es vor, dass man in einem Hinterzimmer auf Hockern neben den Vorräten saß. Zu empfehlen ist auch das Restaurant Mr. Wong in Kowloon. Dieses Lokal ist extra auf ausländische Studenten und Reisende ausgerichtet. Hier kriegt man für 6 Euro ein All-you-can-eat-Menü und so viel Bier wie man möchte Feiern Hongkong ist super geeignet zum Feiern! Es gibt zwei Straßen, auf denen die meisten Clubs sind: Zum einen Lan Kwai Fong (LKF) und zum anderen eine Straße in Wan Chai. Das besondere ist, dass es in Wan Chai an jedem Mittwoch und in LKF an jedem Donnerstag eine Ladies Night gibt. Hier kriegen in den meistens Clubs alle Frauen Getränke um sonst. Viele Clubs haben keinen Eintritt. So kann man jeder Zeit in einen anderen Club wechseln und man muss sich nicht im Voraus festlegen. Samstagabend in LKF 4.3. Kosten Generell ist der größte Kostenfaktor in Hongkong mit Abstand das Wohnen. Diesen Kostenfaktor umgeht man aber mit einer Hall oder den Residential Colleges. Die Einrichtungen der HKU werden zu günstigen Preisen vermietet. So bezahlt man für ein Zimmer im Schnitt 700 Euro/ Semester. Ansonsten sind die Lebenshaltungskosten in Hongkong nicht wesentlich höher als in München. Die importierten europäischen Produkte sind zwar teurer, aber oft gibt es genug Substitute. 5. Studium Ich habe in Hongkong vier Kurse belegt. Hiervon war ein Kurs ein Sprachkurs. Die Frage, ob es sich lohnt für ein Semester Kantonesisch zu lernen, ist wohl jedem selbst überlassen. Ich habe mich dagegen entschieden und dachte, es sei hilfreicher während meines Aufenthalts Mandarin zu lernen. Während man im Kantonesisch-Kurs nur das Sprechen und Hören übt, lernt man im Mandarin-Kurs

8 auch die Schriftzeichen. Der Vorteil ist, dass Mandarin und Kantonesisch zwar unterschiedlich ausgesprochen werden, die Schriftzeichen jedoch gleich sind. So konnte man mit den Mandarin- Kenntnissen immerhin ein paar Schriftzeichen wiedererkennen. Neben dem Sprachkurs habe ich noch die Kurse Quality and Operations Management, Supply Chain Management und Transportation and Distribution Planning belegt. Alle Kurse hatten gemeinsam, dass sie sehr verschult sind. So zählen Präsentationen, Hausaufgaben/ Essays, Gruppenarbeiten und auch die Anwesenheit mit in die Note. Jeder Kurs hatte andere Gewichtungen. Bei Supply Chain Management, Quality and Operations Management und dem Mandarin-Kurs lagen 10%-20% der Endnote auf Anwesenheit und Beteiligung; bei Transportation and Distribution Planning war die Anwesenheit und Beteiligung egal. Dafür war hier die End-Term Klausur sehr wichtig, während es in den anderen Fächern abgesehen von Mandarin- keine End-Term-Klausuren gab. Bei Mandarin und im Quality and Operations Management -Kurs waren aber kurze Tests zum Ende oder zum Anfang der Stunde sehr häufig. So hat es sich hier gelohnt, das Gelernte kurz vor dem Unterricht zu wiederholen. Die Tests waren aber meistens angekündigt. Was ich damit sagen möchte: Ein gutes Zeitmanagement und Organistation ist elementar in Hongkong. Man muss sich eine Übersicht machen, aus welchen Leistungen die einzelnen Kurse bestehen und wann die einzelnen Abgaben sind. Vor allem im Mid-Term-Bereich und im End-Term- Bereich häuft sich die Anzahl an Abgaben, Klausuren und Gruppenarbeiten. Daher ist es wichtig, dass man rechtzeitig anfängt, so dass man ggf. während der Reading-Week (eine Woche Ferien zur Vorbereitung in der Mitte des Semesters) wenig zu tun hat und reisen kann. Es gibt zwar zwei bis drei Wochen im Semester, in denen man wirklich hart arbeiten muss, aber es ist alles machbar und in den oben genannten Fächern war die Tiefe des abfragten Stoffes auch nicht so hoch wie in Deutschland. Wenn man gut drauf vorbereitet war, konnte man auf jeden Fall auch gute Noten schreiben. Was mir sehr an dem System gefallen hat: Dadurch, dass wir nur zwei End-Term-Klausuren und zwei Mid-Term-Klausuren hatten, war der Druck nicht so hoch wie in Deutschland. Die Abgaben konnte man rechtzeitig anfertigen, so dass man in den Kernzeiten genug Zeit zum Lernen und für Gruppenarbeiten hatte. So war aus meiner Sicht das Studium in Hongkong gut zu schaffen und im Regelfall auch relativ entspannt. Neben dem Studieren sind deswegen auch das Erkunden von Hongkong, das Feiern und das Reisen nicht auf der Strecke geblieben. 5.1.Ausstattung der University of Hong Kong Die University of Hong Kong ist ein riesiger Komplex und wurde über Jahrzehnte Schritt für Schritt größer. Demnach gibt es sehr alte Gebäude, aber auch sehr moderne Gebäude. Ein Paradebeispiel für ein altes Gebäude ist das Hauptgebäude der HKU, das im Kolonialstil errichtet wurde. Hingegen ist der Centennial Campus der modernste Ort der HKU. Er ist erst ein paar Jahre alt und besteht u.a. auch aus einem schönen Innenhof, den Lernräumen und vielen Lehrräumen. Vor allem die Lernräume sind modern. Sie sind u.a. mit den neusten und größten Desktops ausgestattet, haben eine High-Tech in den Lernräumen

9 Aussicht über Hongkong und haben auch Gruppenräume, die zentral über das Internet gebucht werden können. Obwohl nur HKU-Studenten diese Räume betreten können, ist während der Mid- Term-Phase und der End-Term-Phase der Ansturm sehr groß. Ausweichmöglichkeit bietet hier die Haupt-Bibliothek. Sie liegt auch auf dem Hauptcampus und hat auch Gruppenräume und Lernplätze mit Computern. Im Gegensatz zur TU München besteht die HKU nur aus einem Campus abgesehen von der medizinischen Fakultät. Das hat zum Vorteil, dass man alles zu Fuß erreichen kann. Der Nachteil ist aber auch, dass man bis zu 30 Minuten braucht, wenn man einmal quer über den Campus möchte. 6. Reisen Ich kann jedem empfehlen, viel in Südostasien zu reisen. Hongkong ist sehr zentral und man kommt schnell nach China, Macau, Taiwan, Vietnam, Laos, Thailand und auf die Philippinen, aber auch Malaysia und Indonesien sind nicht allzu weit weg. Die Flüge sind, wenn man rechtzeitig bucht, günstig - genauso wie die Hotels/ Hostels. Da ich mir die Kurse gut gelegt hatte, konnten wir so zum Beispiel für verlängerte Wochenenden nach Vietnam und Taiwan fahren. In der Reading-Week und vor/ nach den End- Term-Klausuren kann man zudem gut reisen. Besonders gut ist die Anbindung nach Macau. Macau ist das größte Spielerparadies der Welt und nur eine Stunde von Hongkong entfernt (per Boot). Die Boote fahren stündlich und auch die Nacht durch. Durch den portugiesischen Einfluss kann man außerdem kulturelle Sachen besichtigen. Auch wenn auf meinem Visum Single entry stand, war es kein Problem so oft aus- und wieder einzureisen, wie ich wollte. Tauchen mit Walhaien auf den Philippinen Tempelanlagen in Thailand Wenn man nach China möchte, empfiehlt es im Sommer zu fahren, da es danach schnell kalt wird.

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht Studiengang an der DHBW: BWL International Business Zeitraum: 10.09.2010 bis 10.01.2011 Kurs an der ARU: Visiting

Mehr

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium/ praktikum A. Angaben zur Person Name: Vorame: Email: Schmalkalt Susanne susi.sm@hotmail.de B. Studium Studienfach: Semsterzahl (zu Beginn des Auslandsaufenthaltes):

Mehr

Erfahrungsbericht zum Auslandssemester an der Hong Kong Polytechnic University

Erfahrungsbericht zum Auslandssemester an der Hong Kong Polytechnic University Erfahrungsbericht zum Auslandssemester an der Hong Kong Polytechnic University Florian Schmidt f.p.schmidt@gmx.net DHBW Mannheim International Business 3. Semester The Hong Kong Polytechnic University

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology (QUT) Brisbane, Australien. Studentin: Carola Pritsching

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology (QUT) Brisbane, Australien. Studentin: Carola Pritsching Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Queensland University of Technology (QUT) Brisbane, Australien Studentin: Carola Pritsching Heimatuniversität: Julius-Maximilians-Universität Würzburg Studiengang:

Mehr

Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne. Wintersemester 12/13

Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne. Wintersemester 12/13 Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne Wintersemester 12/13 Inhalt 1. Vor dem Auslandssemester...3 1.1 Bewerbung...3 1.2 Anreise und Visum...4 1.3 Unterkunft...5 1.4 Kurse wählen...6 1.5 Sonstiges...6

Mehr

Erfahrungsbericht. University of California Santa Barbara (UCSB)

Erfahrungsbericht. University of California Santa Barbara (UCSB) Erfahrungsbericht University of California Santa Barbara (UCSB) Zeitraum: winter quater 2008 (02. Jan 29. März) Name: Studiengang: Kurs: Departments an der UCSB: Belegte Kurse: Natalie Kaminski kaminskn@ba-loerrach.de

Mehr

ERASMUS Erfahrungsbericht. University of Oulu, Finland - Spring 2013

ERASMUS Erfahrungsbericht. University of Oulu, Finland - Spring 2013 ERASMUS Erfahrungsbericht University of Oulu, Finland - Spring 2013 Univerität von Oulu Vorbereitungen in Deutschland Die Vorbereitungen für das Auslandssemester von Januar bis Mai 2013, fingen im Mai

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandsstudium. Wilfrid Laurier University. Fall Term 2009. Tabea Wagener

Erfahrungsbericht Auslandsstudium. Wilfrid Laurier University. Fall Term 2009. Tabea Wagener Erfahrungsbericht Auslandsstudium Wilfrid Laurier University Fall Term 2009 Tabea Wagener Vorbereitung Allgemeines Die WLU ist eine Partneruniversität der Philipps-Universität Marburg, daher liefen die

Mehr

Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011. Copenhagen University College of Engineering. International Business Semester

Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011. Copenhagen University College of Engineering. International Business Semester Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011 Copenhagen University College of Engineering International Business Semester Ich war im Sommersemester 2011 im wunderschönen Kopenhagen und

Mehr

Erfahrungsbericht. Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de. Jahrgang: WS 2005 / 06. Waterford Institute of Technology.

Erfahrungsbericht. Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de. Jahrgang: WS 2005 / 06. Waterford Institute of Technology. Erfahrungsbericht Name: Vorname: E-Mail-Adresse: Messmer Katharina Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de Heimathochschule: Studienfach: Studienziel: Semester: Fachhochschule Reutlingen Außenwirtschaft

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der University of Hong Kong WS 2014

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der University of Hong Kong WS 2014 Erfahrungsbericht Auslandssemester an der University of Hong Kong WS 2014 Gastuniversität: Studiengang an der TUM: Austauschprogramm: Namen: The University of Hong Kong Bachelor of Science TUM-BWL Fakultätspartnerschaft

Mehr

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Im Wintersemester 2012/13 habe ich ein Auslandssemester an der Marmara Universität in Istanbul absolviert. Es war eine

Mehr

UNIVERSITÄT KASSEL. Erfahrungsbericht. ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014

UNIVERSITÄT KASSEL. Erfahrungsbericht. ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014 UNIVERSITÄT KASSEL Erfahrungsbericht ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014 Erfahrungsbericht Seite I Inhaltsverzeichnis 1 Vorbereitung... 1 2 Anreise...

Mehr

Erfahrungsbericht NBU, China 2014

Erfahrungsbericht NBU, China 2014 Kontakt: David Heid, DHBW Stuttgart Campus Horb WIW Jahrgang 2012 w12022@hb.dhbw-stuttgart.de Ningbo University, China WIW Vertiefung ITV im 5. Semester September Dezember 2014 Inhaltsüberblick 1 Vorbereitung

Mehr

Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13

Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13 Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13 Zunächst möchte ich jeden ermutigen sich für ein Auslandssemester zu bewerben. Das halbe Jahr das ich in Santa Clara

Mehr

Erfahrungsbericht Singapore Management University

Erfahrungsbericht Singapore Management University Erfahrungsbericht Singapore Management University Name: Austauschprogramm: Studienfach: Austauschjahr: Land: Gastuniversität: Anton Mayr Fakultätspartnerschaft TUM- BWL SS2014 (Januar- Mai) Singapur Singapore

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014)

ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014) ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014) von Christina Schneider Master of Education Johannes Gutenberg-Universität Mainz VORBEREITUNG

Mehr

Fragebogen zum Auslandssemester

Fragebogen zum Auslandssemester Fragebogen zum Auslandssemester Land Russland Stadt Kaliningrad Universität Immanuel Kant University Zeitraum WS 2011/12 Fächer in Gießen Russisch, Port, BWL Russisch Sprachkurse, BWL: IT und Fächer im

Mehr

Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013. 1. Vorbereitung

Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013. 1. Vorbereitung Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013 1. Vorbereitung Wie zur Anmeldung für alle Erasmus-Universitäten habe ich mich über das Erasmus-Büro des Fachbereichs Rechtswissenschaft beworben.

Mehr

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Vorbereitung Nach einem Informationsabend der Universität Trier im Jahr 2010, entschied ich mich am Erasmus Programm teilzunehmen. Ich entschied mich für

Mehr

Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

ERASMUS - Erfahrungsbericht

ERASMUS - Erfahrungsbericht ERASMUS - Erfahrungsbericht University of Jyväskylä Finnland September bis Dezember 2012 Von Eike Kieras 1 Inhaltsverzeichnis Auswahl des Landes und Bewerbung... 3 Planung... 3 Ankunft und die ersten Tage...

Mehr

Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften

Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften Allgemeines Prinzipiell ist es zu empfehlen sehr früh

Mehr

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Entscheidung Mein Auslandssemester habe ich an der Estonian Business School in Tallinn absolviert. Viele meiner

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandssemester an der. in Brisbane, Australia

Erfahrungsbericht Auslandssemester an der. in Brisbane, Australia Erfahrungsbericht Auslandssemester an der in Brisbane, Australia Kontakt: Student: Viktoria Zott Universität: Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Studiengang: Master in Marketing Weitere

Mehr

Study Abroad in Australien

Study Abroad in Australien Study Abroad in Australien Royal Melbourne Institut of Technology (RMIT) 07/2014-11/2014 Bewerbungsablauf 1.Unterlagen Die Frage die ich mir als erstes gestellt habe war Auslandssemester? Das ist bestimmt

Mehr

LLP/ERASMUS 2011/12 Zeitraum: WS 2011/12. Gastland: Dänemark Gastuniversität: Aalborg University

LLP/ERASMUS 2011/12 Zeitraum: WS 2011/12. Gastland: Dänemark Gastuniversität: Aalborg University LLP/ERASMUS 2011/12 Zeitraum: WS 2011/12 Gastland: Dänemark Gastuniversität: Aalborg University Programm: Erasmus via Fachbereich 11 Geowissenschaften/ Geographie studierte Fächer an Gasthochule: Urban

Mehr

Valdosta State University WS 2010/2011

Valdosta State University WS 2010/2011 Valdosta State University WS 2010/2011 Vorbereitung Anfang 2010 habe ich beschlossen ein Auslandssemester in den USA zu absolvieren. Motivation hierfür war für mich vor allem Erfahrung im Ausland zu sammeln

Mehr

Über meinen USA Aufenthalt an der Carnegie Mellon University in Pittsburgh

Über meinen USA Aufenthalt an der Carnegie Mellon University in Pittsburgh Über meinen USA Aufenthalt an der Carnegie Mellon University in Pittsburgh Name: Heimathochschule: Gasthochschule: Christian Scheurer Universität Karlsruhe, Baden-Württemberg Carnegie Mellon University,

Mehr

Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden

Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden Eins schon mal vorab wenn du dir unsicher bist, ob du ein Auslandssemester absolvieren sollst oder nicht - sage ich dir eins: ES WIRD DIE BESTE ERFAHRUNG

Mehr

Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel

Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel Vor der Abreise Vor der Abreise nach Japan gibt es noch jede Menge zu planen und zu

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der Technische Universität München (Name der Universität) Studiengang und -fach: Technologie und Management orientierte BWL In

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology in Brisbane (Australien)

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology in Brisbane (Australien) Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Queensland University of Technology in Brisbane (Australien) Semester 1 (Februar Juni) 2014 Studiengang: Wirtschaftsinformatik Von Sebastian Kummle Ich hatte mir

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der TU München (Name der Universität) Alter: 24 Studiengang und -fach: Architektur In welchem Fachsemester befinden Sie sich

Mehr

Erfahrungsbericht. Vorgeschichte. Die Vorbereitung. Land: Frankreich. Stadt: Paris. Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011

Erfahrungsbericht. Vorgeschichte. Die Vorbereitung. Land: Frankreich. Stadt: Paris. Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011 Erfahrungsbericht Land: Frankreich Stadt: Paris Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011 Vorgeschichte Die Idee für das Thema meiner Masterarbeit Die französische Nouvelle Vague und deren Beziehung zum Pariser

Mehr

Andreas Stöckle. andreasstoeckle@yahoo.de. Studienjahr:

Andreas Stöckle. andreasstoeckle@yahoo.de. Studienjahr: Gastuniversität: Université Joseph Fourier Name: Email Adresse: andreasstoeckle@yahoo.de Studiengang: Wirtschaftsmathematik Studienjahr: 5 Studienland und -ort: Frankreich, Grenoble 1 Als erstes mal, was

Mehr

Deutschkolleg - Zentrum zur Studienvorbereitung

Deutschkolleg - Zentrum zur Studienvorbereitung 留 德 预 备 部 Deutschkolleg -Zentrum zur Studienvorbereitung Zhangwu Lu 100, 200092 Shanghai Tel: 021-6598 2702, Fax: 021-6598 7986 email: deutsch-kolleg@mail.tongji.edu.cn, http://dk.tongji.edu.cn Erfahrungsberichte

Mehr

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandsaufenthalt an der University of Texas at Austin

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandsaufenthalt an der University of Texas at Austin Erfahrungsbericht zu meinem Auslandsaufenthalt an der University of Texas at Austin Fall 2007/Spring 2008 Tanja Bauer (Magister Englische Sprachwissenschaft/Englische Kulturwissenschaft/Kulturgeographie)

Mehr

UNTERKUNFT: Wie haben Sie Ihre Unterkunft gefunden? Freunde Wie zufrieden waren Sie? sehr zufrieden

UNTERKUNFT: Wie haben Sie Ihre Unterkunft gefunden? Freunde Wie zufrieden waren Sie? sehr zufrieden !! PERSÖNLICHE DATEN: Name des/der Studierenden: Stefanie Gastinstitution und Angabe der Fakultät / Gastunternehmen: University of Houston / Architecture Studienrichtung an der TU Graz: Architektur Aufenthalt

Mehr

To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014

To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014 To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014 Liebe Tutoren, wir freuen uns, dass ihr in diesem Semester die Betreuung eines Austauschstudenten übernehmen werdet. Im Folgenden haben wir für euch eine

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Deggendorf Studiengang und -fach: International Management In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? Im

Mehr

Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester am Beijing Institute of Technology (WS2012/13)

Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester am Beijing Institute of Technology (WS2012/13) Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester am Beijing Institute of Technology (WS2012/13) I. Einleitung 1. Warum China Nachdem ich bereits im Rahmen meines Bachelorstudiums ein Semester im Ausland verbracht

Mehr

Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT -

Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT - Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT - Ganz bestimmt geht Euch im Laufe Eures Auslandsaufenthaltes einige Male ein "Schade, dass wir das nicht vorher wussten!" durch den Kopf. Die Informationen,

Mehr

Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu

Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu Von: Elisa Frey Studiengang: Betriebswirtschaftslehre Semester: WS 09/10 Partnerhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu

Mehr

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Name/Alter: Michael, 24 Universität/Stadt: University of Chicago, IL Studienfach: Studium Generale Zeitraum: September 2012 März 2013 Bewerbungsprozess Juni 2013

Mehr

Spring Semester 2014, UMass Boston Erfahrungsbericht

Spring Semester 2014, UMass Boston Erfahrungsbericht Hessen-Massachusetts-Austauschprogramm Spring Semester 2014, UMass Boston Erfahrungsbericht Sara Kalman Bachelor Studiengang Biotechnologie Hochschule Darmstadt sara.kalman@stud.h-da.de 1 Vorbereitung

Mehr

WELCOME IN FALMOUTH TOM HEGEN

WELCOME IN FALMOUTH TOM HEGEN WELCOME IN FALMOUTH WELCOME IN FALMOUTH FALMOUTH UNIVERSITY KOMMEN UND GEHEN VORBEREITUNG: Um ein Auslandssemester sollte man sich frühzeitig bemühen. Für die Bewerbung in Falmouth ist das Portfolio entscheidend.

Mehr

Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der University of California Santa Barbara

Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der University of California Santa Barbara Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der University of California Santa Barbara Name Vorname Heimathochschule Gasthochschule Studiengang Heimathochschule Studiengang Gasthochschule Verbrachtes

Mehr

Erfahrungsbericht: University of New Mexico

Erfahrungsbericht: University of New Mexico 2011 2012 Erfahrungsbericht: University of New Mexico Wirtschaftswissenschaft Johannes Heidenreich Inhalt Vor der Abreise... 3 Visum... 3 UNM Brief... 3 Debit Karte... 3 Finanzierung... 3 Kursanerkennung...

Mehr

1 Vorbereitung und Organisation

1 Vorbereitung und Organisation Copenhagen Business School (CBS) Im Zeitraum vom 13.August 21.Dezember 2005 Von Andreas Hart. 1 Vorbereitung und Organisation Nach der Nominierung seitens der Universität Koblenz für den Studienplatz in

Mehr

Erfahrungsbericht über ein Erasmus Auslandssemester an der Universidad de la Laguna (Santa Cruz de Tenerife, Spanien)

Erfahrungsbericht über ein Erasmus Auslandssemester an der Universidad de la Laguna (Santa Cruz de Tenerife, Spanien) Erfahrungsbericht über ein Erasmus Auslandssemester an der Universidad de la Laguna (Santa Cruz de Tenerife, Spanien) Dieter Schade Fakultät I V Abteilung Wirtschaft Wirtschaftsinformatik WS 2009/2010

Mehr

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 Transkription Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 M. N.: Guten Tag! Ich bin Miina aus Estland und meine Heimatuniversität hat mich schon als Erasmus-Studentin

Mehr

Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012

Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012 Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012 Im Wintersemester 2012 habe ich ein Auslandssemester an der San Diego State University gemacht und konnte in den viereinhalb Monaten viele schöne Erfahrungen machen,

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der University of Alberta. Fall Term 2012

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der University of Alberta. Fall Term 2012 Jan. 14, 2013 Erfahrungsbericht Auslandssemester an der University of Alberta Fall Term 2012 (mit Felix Stockmann und Maximilian Hertrampf) von Susanne David Diplom Betriebswirtschaftslehre Vertiefung

Mehr

Reisebericht meines Austauschsemesters an der University of Alberta von September bis Dezember 2009

Reisebericht meines Austauschsemesters an der University of Alberta von September bis Dezember 2009 Reisebericht meines Austauschsemesters an der University of Alberta von September bis Dezember 2009 1. Vorbereitung Das Austauschsemester wurde im Rahmen des Austauschabkommens zwischen der University

Mehr

University of California, Berkeley. Erfahrungsbericht 2011/2012

University of California, Berkeley. Erfahrungsbericht 2011/2012 University of California, Berkeley Erfahrungsbericht 2011/2012 Eine der besten Universitäten der Welt Die University of California at Berkeley zählt zweifelsohne zu den besten Universitäten der Welt. Wen

Mehr

Mein Auslandssemster an der University of Oklahoma. Florian Helff Fall 2013

Mein Auslandssemster an der University of Oklahoma. Florian Helff Fall 2013 Mein Auslandssemster an der University of Oklahoma Florian Helff Fall 2013 Gliederung 1. Die Bewerbungsphase 2. Vorbereitung auf das Semester 3. Das Studium 4. Freizeit & Reisen 5. Nach dem Semester Die

Mehr

Erfahrungsbericht. University of Ottawa. September bis Dezember 2013

Erfahrungsbericht. University of Ottawa. September bis Dezember 2013 Erfahrungsbericht University of Ottawa September bis Dezember 2013 Autor: Felix Wiedemann E-Mail: wiedemaf@dhbw-loerrach.de Studiengang: Informationstechnik Semester: 5. Semester Kurs: tif11a Datum: 30.

Mehr

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich Heimathochschule: Fachhochschule Dortmund Gasthochschule: Sup de Co La Rochelle (ESC), Frankreich Zeitraum: 01.Sept.2011-22.Dez.2011 Studienfach: International

Mehr

Erfahrungsbericht: Studium an der Doshisha Universität 2014

Erfahrungsbericht: Studium an der Doshisha Universität 2014 Erfahrungsbericht: Studium an der Doshisha Universität 2014 Im Sommersemester 2014 studierte ich ein Semester an der Doshisha-Universität im Bekka- Sprachprogramm und an der Graduate School of Policy and

Mehr

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Korea Maritime Universität (KMU) in Busan / Rep. Korea

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Korea Maritime Universität (KMU) in Busan / Rep. Korea Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Korea Maritime Universität (KMU) in Busan / Rep. Korea Gero Jung 24.06.2013 2 Mein Name ist Gero Jung, Student an der UdS seit 2011. Dank dem Austauschprogramm

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandssemester Sirindhorn International Institute of Technology (SIIT) 01/2015-05/2015

Erfahrungsbericht Auslandssemester Sirindhorn International Institute of Technology (SIIT) 01/2015-05/2015 Erfahrungsbericht Auslandssemester Sirindhorn International Institute of Technology (SIIT) 01/2015-05/2015 Zu meiner Person: Name: Andreas Kufner Studium: Master TUM- BWL (Operations- and Supply Chain

Mehr

Auslandssemester 2013 / 2014 Erfahrungsbericht an der National Chiao Tung University In HsinChu, Taiwan

Auslandssemester 2013 / 2014 Erfahrungsbericht an der National Chiao Tung University In HsinChu, Taiwan Auslandssemester 2013 / 2014 Erfahrungsbericht an der National Chiao Tung University In HsinChu, Taiwan Motivation Es war von Anfang an mein Wunsch, während meines Master-Studiums ein Semester im Ausland

Mehr

Erfahrungsbericht: San Diego, USA. trifft man dort Leute aus allen Teilen der USA bzw. der Welt. San Diego hat fast alles zu

Erfahrungsbericht: San Diego, USA. trifft man dort Leute aus allen Teilen der USA bzw. der Welt. San Diego hat fast alles zu Erfahrungsbericht: San Diego, USA San Diego Nicht nur aufgrund des tollen Wetters ist San Diego für viele eine absolute Traumstadt und so trifft man dort Leute aus allen Teilen der USA bzw. der Welt. San

Mehr

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009 Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009 Die Stadt León: Fangen wir einmal ganz von vorne an: - Du machst ein Auslandssemester? Wo willst du denn studieren?

Mehr

Erfahrungsbericht Bozen 2003/2004

Erfahrungsbericht Bozen 2003/2004 Erfahrungsbericht Bozen 2003/2004 Studienfach Betriebswirtschaftslehre Gastuniversität Freie Universität Bozen / Bolzano Aufenthaltsdauer 15.09.2003 bis 14.06.2004 Akademisches Jahr WS 2003 und SS 2004

Mehr

Studieren im Paradies. - Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der UCSB University of California, Santa Barbara. Isla Vista, UCSB, Santa Barbara

Studieren im Paradies. - Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der UCSB University of California, Santa Barbara. Isla Vista, UCSB, Santa Barbara Studieren im Paradies - Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der UCSB University of California, Santa Barbara Wer? Julian Kaiser Wann? Spring 2012 Wo? Isla Vista, UCSB, Santa Barbara Welches Semester?

Mehr

Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko

Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko Heimathochschule: Gasthochschule: Gastfakultät: Studienfach: Studienziel: Semester: Hochschule für Technik Stuttgart Universidad Autónoma de

Mehr

Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der Universidad de Sevilla 2014/15

Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der Universidad de Sevilla 2014/15 Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der Universidad de Sevilla 2014/15 1.) Vorbereitung des Aufenthalts Sobald ihr von der FH Münster nominiert worden seid, müsst ihr nur noch darauf warten, dass ihr

Mehr

Fragebogen. Community of International Business Students e.v.

Fragebogen. Community of International Business Students e.v. Fragebogen Community of International Business Students e.v. 1. Unterbringung Wo bist du gemeldet?!ich bin in Aachen gemeldet Wann sollte man mit der Wohnungssuche beginnen? Wie hast du gesucht?!man sollte

Mehr

Erfahrungsbericht Tongji University Shanghai September 2012 bis Januar 2013

Erfahrungsbericht Tongji University Shanghai September 2012 bis Januar 2013 Erfahrungsbericht Tongji University Shanghai September 2012 bis Januar 2013 Warum China? Da ich während meines Bachelorstudiums der Wirtschaftsgeograghie nicht die Möglichkeit fand, für ein Semester ins

Mehr

STUDIEREN IN CHINA. Zwei Auslandssemester an der China University of Political Science and Law (CUPL) Ein Erfahrungsbericht

STUDIEREN IN CHINA. Zwei Auslandssemester an der China University of Political Science and Law (CUPL) Ein Erfahrungsbericht STUDIEREN IN CHINA Zwei Auslandssemester an der China University of Political Science and Law (CUPL) Ein Erfahrungsbericht ALLGEMEINE LERNEFFEKTE Persönlichkeitsentwicklung und Selbstbewusstsein Kulturelles

Mehr

ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006)

ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006) ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006) Ich habe ein Semester an der Katholischen Universität Leuven (K.U. Leuven) im Rahmen des ERASMUS-Austauschprogramms studiert. Meine Erfahrungen, persönlichen

Mehr

AUSLANDS SEMESTER BERICHT

AUSLANDS SEMESTER BERICHT AUSLANDS SEMESTER BERICHT AUCKLAND, NEUSEELAND Mein Auslandssemester in Auckland, Neuseeland habe ich im 6. Semester gemacht, von den 22. Juli 2013 bis 22. November 2013 an der UNITEC Institute of Technology.

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH

ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH ROMANA HAUSER ERASMUSSEMESTER 14.9. 17.12.2010 Organisatorische und fachliche Betreuung an der Gasthochschule, Kontakt zu Dozierenden und Studierenden Die Organisation und

Mehr

Finanzierung des Auslandsstudiums/ Kosten vor Ort

Finanzierung des Auslandsstudiums/ Kosten vor Ort Seite 2 von 6 Da mein Studiengang sehr mit dem Studiengang an der Universidade de Coimbra übereinstimmt, hatte ich keine Probleme mit der Annerkennung meiner Kurse bzw. mit der Zustimmung meiner Studiengangkoordination

Mehr

Erfahrungsbericht. zum Studium an der. in Brisbane, Australien. Februar Juni 2011, Julia Schmid

Erfahrungsbericht. zum Studium an der. in Brisbane, Australien. Februar Juni 2011, Julia Schmid Erfahrungsbericht zum Studium an der in Brisbane, Australien Februar Juni 2011, Julia Schmid Good day from Brisbane In meinem Erfahrungsbericht von meinem Auslandssemester in Brisbane an der Grifftith

Mehr

Auslandspraktikum Bericht

Auslandspraktikum Bericht Auslandspraktikum Bericht Zeitraum des Praktikums: 01.09.2012-30.11.2012 Aufenthaltsort: Peking, China Wohnung: Wohngemeinschaft in der Nähe der Arbeit, U-Bahnhaltestelle 马 家 堡 (Majiapu) Linie 4, ca. 10

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT. Alexandra Schneller. AlexandraSchneller@gmx.de. DHBW Mannheim BWL, Handel 2009-2012

ERFAHRUNGSBERICHT. Alexandra Schneller. AlexandraSchneller@gmx.de. DHBW Mannheim BWL, Handel 2009-2012 ERFAHRUNGSBERICHT Alexandra Schneller AlexandraSchneller@gmx.de DHBW Mannheim BWL, Handel 2009-2012 Anglia Ruskin University Cambridge WS 2011 (5. Semester) 1. VORBEREITUNG DES AUFENTHALTS Für das Auslandssemester

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Ingolstadt Studiengang und -fach: Luftfahrttechnik In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? 2. In welchem

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandsstudium

Erfahrungsbericht Auslandsstudium Erfahrungsbericht Auslandsstudium Angaben zum Auslandsstudium University of Hertfordshire, England SS, 2015 Betriebswirtschaft Carina Mayer carina_mayer1@gmx.de Vorbereitung Schon immer war es mein Wunsch

Mehr

Finanzierung des Auslandsstudiums/ Kosten vor Ort

Finanzierung des Auslandsstudiums/ Kosten vor Ort Seite 2 von 8 Zusage die entsprechenden Dokumente der SNU auch erst recht spät, braucht diese aber z.b. für die Beantragung des Visums. Direkt in Hamburg gibt es ein Konsulat (http://www.korea-hamburg.de).

Mehr

Deckblatt zum Auslandserfahrungsbericht

Deckblatt zum Auslandserfahrungsbericht Auslandskontakt Kosten in Aufenthalt Name & Studium Deckblatt zum Auslandserfahrungsbericht Name: David Eckardt Heimat-Hochschule: Technische Universität München Fachrichtung: Wirtschaftswissenschaften/Maschinenbau

Mehr

FINNLAND. Leben Reisen Studium. Christine Gunia

FINNLAND. Leben Reisen Studium. Christine Gunia FINNLAND 2014 Leben Reisen Studium Christine Gunia Inhalt Vorbereitungen 3 Die Reise 4 Studium 5 Reisebericht 6 Finanzen 7 Es lohnt sich! 8 Links 9 VORBEREITUNGEN Vorbereitung des Auslandsaufenthaltes,

Mehr

Erfahrungsbericht University of Tennessee

Erfahrungsbericht University of Tennessee Erfahrungsbericht University of Tennessee Franziska Metz franziskametz@freenet.de Heimathochschule: Gasthochschule: Studienfach: Studienziel: Semester: Zeitpunkt: Duale Hochschule Baden Württemberg, Mannheim

Mehr

Université de Franche-Comté (Besançon) ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Université de Franche-Comté (Besançon) ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Université de Franche-Comté (Besançon) ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

Universität Göteborg, Wintersemester 2012/2013, Erziehungswissenschaften

Universität Göteborg, Wintersemester 2012/2013, Erziehungswissenschaften Universität Göteborg, Wintersemester 2012/2013, Erziehungswissenschaften Im folgenden Text möchte ich über meine Erfahrungen und mein Studium an der Universität Göteborg berichten und somit künftigen Erasmusstudenten

Mehr

Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht

Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht Name Vorname Studienfach Gastuniversität Gastland Aufenthaltsdauer (Monat/Jahr Monat/Jahr) Einverständniserklärung Büntemeyer Lisa Europäische Medienwissenschaft

Mehr

Erfahrungsbericht. Mein Auslandssemester an der UTS. Wiebke Peter. Studienfach: Lehramt Eng, D, Ma Schwerpunkt Primarstufe. Gastuniversität: UTS

Erfahrungsbericht. Mein Auslandssemester an der UTS. Wiebke Peter. Studienfach: Lehramt Eng, D, Ma Schwerpunkt Primarstufe. Gastuniversität: UTS Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester an der UTS Wiebke Peter Studienfach: Lehramt Eng, D, Ma Schwerpunkt Primarstufe Gastuniversität: UTS Gastland: Australien Aufenthalt: Februar- August 2015 Vorbereitungen

Mehr

Praktikumsbericht. Informationen zum Praktikumsort:

Praktikumsbericht. Informationen zum Praktikumsort: Praktikumsbericht Das letzte Jahr des Medizinstudiums ist das sogenannte Praktische Jahr. In diesem soll man, das vorher primär theoretisch erlernte Wissen praktisch anzuwenden. Es besteht die Möglichkeit

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der Universität Augsburg Studiengang und -fach: Informationsorientierte Betriebswirtschaftslehre (ibwl) In welchem Fachsemester

Mehr

Erfahrungsbericht. Lillehammer University College. über mein Auslandssemester an dem. in Norwegen

Erfahrungsbericht. Lillehammer University College. über mein Auslandssemester an dem. in Norwegen Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an dem Lillehammer University College in Norwegen Jakob Gelz Fachhochschule Schmalkalden Fakultät Informatik Studiengang Multimedia Marketing Januar 2014 Von

Mehr

c) Auslandskrankenversicherung

c) Auslandskrankenversicherung Tec de Monterrey, Campus Guadalajara Zeitraum: Januar bis Mai 2013 Vorbereitungen in Deutschland a) Visum Als deutscher Staatsbürger kann man 180 Tage ohne Visum in Mexiko wohnen und auch studieren. Verlässt

Mehr

Auslandssemester am National Institute of Design, Ahmedabad, India

Auslandssemester am National Institute of Design, Ahmedabad, India Auslandssemester am National Institute of Design, Ahmedabad, India Wintersemester 2013/2014 Erfahrungsbericht von Dennis Kehr Das Studium Das National Institute of Design (kurz NID) ist eine renommierte

Mehr

Zwischenbericht zum zweisemestrigen Studienaufenthalt in Adelaide

Zwischenbericht zum zweisemestrigen Studienaufenthalt in Adelaide Name: Lisa Speyer Gastuniversität: University of Adelaide Fach: Physik Zeit: 2006/07 Zwischenbericht zum zweisemestrigen Studienaufenthalt in Adelaide 1. Planung vor der Abreise Vor der Abreise nach Adelaide,

Mehr

Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14.

Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14. Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14. Vorbereitung Bei der Vorbereitung eines ERASMUS-Aufenthaltes muss man sich früh genug

Mehr

Erfahrungsbericht University of Queensland, Brisbane, Australien HWS 2012 (Semester 2) Inhalt

Erfahrungsbericht University of Queensland, Brisbane, Australien HWS 2012 (Semester 2) Inhalt Erfahrungsbericht University of Queensland, Brisbane, Australien HWS 2012 (Semester 2) Inhalt 1. Vorbereitung und Organisation 1.1. Bewerbung 1.2. Kosten und Finanzierung 1.3. Weitere Unterlagen 2. Ankunft

Mehr

Universitat de Valéncia WS 2011/2012 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Universitat de Valéncia WS 2011/2012 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Universitat de Valéncia WS 2011/2012 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

Erfahrungsbericht zum Auslandsaufenthalt

Erfahrungsbericht zum Auslandsaufenthalt Erfahrungsbericht zum Auslandsaufenthalt Februar bis Oktober 2013 Heimatuniversität: Ruprecht-Karls Universität Heidelberg Gastuniversität: University of Auckland, New Zealand Studienfach: Chemie Master,

Mehr