Bericht über den Aufenthalt an einer ausländischen Partnerhochschule

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bericht über den Aufenthalt an einer ausländischen Partnerhochschule"

Transkript

1 Internationales Büro Bericht über den Aufenthalt an einer ausländischen Partnerhochschule Name: (für Veröffentlichung im Internet freiwillig) Studiengang: Master Angewandte Informatik Abteilung: Informatik Fachsemester an der FHH: 3 Semester des Auslandsstudiums: WS 2010/11 Name der Gasthochschule: Linneaus University (LNU), Växjö Land der Gasthochschule: Schweden

2 Vorweg möchte ich schon einmal sagen, dass ein Auslandssemester eine einzigartige Erfahrung ist und ich jedem nur empfehlen kann, die Chance, während des Studiums eine andere Kultur und viele Menschen kennenzulernen, wahrzunehmen. Ich habe im dritten Fachsemster des Masterstudiengangs Angewandte Informatik an der Linnaeus University (Linné Universitetet, LNU) in Schweden studiert. Die Informatik ist hier Teil der Abteilung School of Computer Science, Physics and Mathematics am Standort Växjö im Småland, Südschweden. Insgesamt sind an der LNU ca Studenten eingeschrieben, von denen ca auf dem Campus in Växjö leben. Im WS2010/11 waren ca. 600 Austauschstudenten zu Gast, davon ungefähr 140 Deutsche. Insgesamt waren Studierende aus 40 Ländern vertreten. Studieren an der LNU Mein Studienprogramm habe ich aus einzelnen Kursen zusammengestellt. Die inhaltliche Abstimmung und die Anrechnung der Kurse wird zu Beginn der Bewerbungsphase mit dem International Coordinator (IC) der FHH-Abteilung im Learning Agreement festgehalten. Die Abteilung Informatik an der LNU ist vergleichsweise klein und dementsprechend übersichtlich war auch das passende Kursangebot. Hier zeigte mein IC, Prof. Bruns, jedoch sehr flexibel und es war kein Problem, ein passendes Studienprogramm zusammen zu stellen. Die Vorlesungen an der LNU habe als sehr vergleichbar empfunden mit denen der FHH. Dies bezieht sich auf Umfang und Schwierigkeit des Stoffes sowie die Qualität der Skripte/Folien. Übungen parallel zu Vorlesungen gab es bei meinen Kursen nicht. Stattdessen werden recht umfangreiche Assignments vergeben, welche auch in die Note einfließen. Diese müssen in Einzelarbeit bearbeitet werden, wodurch man schon eine viel Zeit alleine am Schreibtisch bzw. in der Bibliothek verbringt. Auch von Studierenden anderer Fachrichtungen (Soziale Arbeit, Kulturwissenschaften, Lehramt) habe ich gehört, dass der Anteil an alleiniger Arbeit im Verhältnis zu Gruppenarbeit an der LNU größer ist, als an der deutschen Heimathochschule. Grundsätzlich hat man zu seinen Professoren einen sehr direkten Draht und Probleme ließen sich meist unkompliziert lösen. Gut gefallen hat mir, dass das Semester in zwei Hälfen unterteilt wurde. So lassen sich einzelne Kurse im Idealfall bereits nach drei Monaten komplett abschließen und man kann sich ganz auf die Vorlesungen der zweiten Hälfe konzentrieren. Auf eine Gleichverteilung der Arbeitsbelastung (Credits) sollte daher auch bei der Wahl der Kurse geachtet werden. Empfehlen kann ich auch den für deutschsprachige Studierende angebotenen Kurs über Schweden. Hier wird (auf Deutsch) von einem seit 30 Jahren in Schweden lebenden österreichischem (und sehr unterhaltsamen) Professor ein Einblick in schwedische Kultur, Politik, Bildungssystem etc. gegeben. Hier lernt man viele über Land und Leute, wobei Schweden durchaus auch kritisch betrachtet wird. Außerdem hat man die Option, eine Hausarbeit über ein beliebiges Schwedenthema anzufertigen, für die es immerhin 10 ECTS- Credits gibt. Sprachkenntnisse Das Vorurteil, in Schweden werde besonders gut Englisch gesprochen, kann ich nur bestätigen. Alle Schweden, mit denen ich gesprochen habe, haben unabhängig von Alter und Position ausnahmslos sehr gut Englisch gesprochen. Das hat natürlich den Vorteil, dass man überall sprachlich zurecht kommt. Auf der anderen Seite ist man daher aber auch nie darauf angewiesen, Schwedisch zu können, wodurch es schwierig wird, die Sprache wirklich

3 anzuwenden und dadurch zu lernen. So ist es mir öfters passiert, dass ich z.b. auf Schwedisch im Café bestellt habe und mir direkt auf Englisch geantwortet wurde. Die von mir besuchten Kurse wurden alle in Englisch angeboten, so dass es hier keine Probleme gab, den Vorlesungen zu folgen. Das Verfassen von universitätsgerechten Texten auf Englisch ist natürlich etwas zeitintensiver, stellte für mich aber kein großes Problem dar. Innerhalb des Bewerbungsprozesses muss man sich seine Englischkenntnisse von der Zentralstelle für Fremdsprachen 1 der FHH bestätigen lassen. Da ich bereits Kurse bis Englisch 8 besucht hatte, war dies in meinem Fall nur ein kurzer mündlicher Test. Vor dem Auslandssemester habe ich Schwedisch 1 besucht und auch an der LNU des Sprachkurs für Anfänger belegt. Gebraucht habe ich die Sprache aber nie, da überall Englisch gesprochen wird. Die LNU bietet zwei verschiedene Schwedischkurse für Anfänger an, einen mit ECTS- Credits und einen ohne. Ich kann nur empfehlen den Credit-Kurs zu belegen, da das Lerntempo im anderen Kurs sehr gering sein soll. Durch die große Anzahl an deutschen Gaststudierenden wird leider untereinander viel Deutsch gesprochen. Auch Spanier und Italiener haben untereinander viel in ihrer Landessprache gesprochen, wodurch es Dritten erschwert wurde sich zu integrieren und es schnell zur Bildung von Gruppen einzelner Sprachen kam. Daher finde ich es wichtig, möglichst immer auf Englisch zu kommunizieren, sobald mehr als eine Sprache vertreten ist. Überraschend fand ich das zum Teil große Interesse an der Deutschen Sprache, gerade von Osteuropäern. Reisevorbereitung Grundsätzlich kann ich sagen, dass der organisatorische Aufwand für ein Auslandssemester schon recht erheblich, aber natürlich machbar ist. Ich kann nur empfehlen, alles möglichst frühzeitig zu erledigen. Ich konnte meine Organisation grob in vier Richtungen unterteilen - Bewerbung an der LNU funktioniert online und unkompliziert. Generell ist das International Office der LNU sehr hilfsbereit und Fragen per werden meist zügig beantwortet. - Bewerbung um Auslands-BAföG. Zuständig für Schweden ist das Studentenwerk Rockstock. Es ist ein vollständiger Erstantrag einzureichen am besten 6 Monate vor Antritt des Semesters. Übrigens ist es möglich, sich für die Zeit des ERASMUS- Semesters in der man sich bereits wieder in Deutschland befindet (und daher kein Auslands-BAföG bekommt), wieder normales BAföG zu beziehen, selbst dann, wenn man noch Beurlaubt ist. - Bewerbung ERASMUS Alle Informationen hierzu liefert das Internationale Büro der FHH. Der erste Schritt ist die Auswahl als ERAMUS-Studierender durch den International Coordinator der Abteilung, der dann auch über die weiteren Schritte informiert. - Sonstige Organisation Anreise: RyanAir fliegt am Düsseldorf (Weeze) direkt nach Växjö. Bei mir waren die Flüge für August jedoch schon im April ausgebucht und auch die Menge des Gepäcks führte (finanzielle) schnell zu einem Problem. Ich bin direkt ab Hannover mit dem Bus 2 gereist. Die ist relativ günstig, zügig und stressfrei direkt ab Hannover möglich

4 Gut war auch, dass ich im Bus direkt fünf weitere ERAMUS-Studierende aus ganz Deutschland im Bus getroffen habe. Der Eurolines-Bus fährt nur bis Ljungby, ab da geht es mit dem schwedischen Regionalbus nach Växjö. Die beiden Haltestellen in Ljunby liegen recht weit auseinander, so dass es sinnvoll ist, ein Taxi zu nehmen. Finanzielles: Grundsätzlich ist Schweden im Vergleich zu Deutschland etwas teurer. Einige Grundnahrungsmittel sind zwar etwas günstiger, die meisten Dinge jedoch ¼ bis 1/3 teurer. Fleisch und Geflügel kosten fast das Doppelte, Alkohol ist noch teurer. Es lässt sich nahezu überall mit Kreditkarte bezahlen, auch kleine Beträge (Café, Busfahrkarte etc.), wobei VISA eigentlich immer akzeptiert wird, Master Card und American Express hingegen weniger. Eine VISA-Card (inkl. Girokonto) mit der sich im Ausland kostenlos bezahlen und Geld abheben lässt, gibt es in Deutschland u.a. bei der DKB 3. Ein Konto bei einer schwed. Bank braucht man eigentlich nicht, es sei denn, man muss die Miete monatlich von einem solchen überweisen. Das ist der Fall in den Wohnheimen PG und Lyan (s.u.). Wohnt man im Stallvägen ist die gesamte Miete im Voraus zu bezahlen, im teuersten fall sind das ca Versicherung: Dank des EU-Versicherungsabkommens kann man, je nachdem, welche Leistungen von der eigenen Krankenversicherung abgedeckt werden, auf eine zusätzliche KV verzichten. Ich habe aufgrund einer schweren Knieverletzung viele Arzt- und Krankenhausbesuche machen müssen und die entstandenen Kosten wurden nahezu komplett von meiner gesetzlichen KV übernommen. Günstige Auslands- Krankenversicherung gibt es u.a. bei der AXA 4 für ca. 170 Euro (ca. 5 Monate). Telefonieren: Von der LNU bekommt man eine SIM-Karte eines schwedischen Anbieters geschenkt. Je nach gewähltem Tarif kann man so sehr günstig in Schweden und auch nach Deutschland telefonieren. Je nach Anbieter kann es sich rechnen, seinen deutschen Handyvertrag für die Zeit im Ausland still zu legen. Wohnung in Deutschland: Ich habe mein WG-Zimmer während der Zeit in Schweden untervermietet. Für Anzeigen ist WG-Gesucht.de die beste Anlaufstelle, aber auch Inserate auf anderen Seiten lohnen sich. Aushänge in Uni, FHH, Mensen etc. habe hingegen nichts gebracht. Da das Semester an der Leibniz Uni später beginnt, als an der LNU, habe ich mein Zimmer erst sehr kurzfristig vor der Abreise vermietet bekommen. Bei der Anzeige sollte darauf, geachtet werden, Miete und Nebenkosten zu trennen, da Inserate von Suchenden oft nach der Kaltmiete sortiert werden und Anzeigen mit (insgesamt günstige) Pauschal-Kosten oft übersehen bzw. herausgefiltert werden. Wohnen und Leben auf dem Campus Wie bereits erwähnt leben ca Studierende auf dem Campus in Växjö. Die meisten davon sind Schweden, welche in Wohnheimen leben, die den Studenten vorbehalten sind, die ihr gesamtes Studium über auf dem Campus leben. Erasmus-Studierende haben verschiedene Wohnmöglichkeiten auf dem Campus. Da ich nach meiner persönlicher Erfahrung, aber auch aus Gesprächen mit Freunden in Växjö, weiß, wie sehr die Wohnsituation das gesamte Semester mitprägen kann, gehe auf diese Möglichkeiten hier näher ein. - Single Apartments Einzelzimmer inkl. Küche im gleichen Raum, eigenes Bad Vorteil: man hat seine Ruhe (wenn man möchte) und man ist in den Punkten 3 m&referer=23648.zieltraffic_sem_d5 4

5 Sauberkeit und Verfügbarkeit nicht von anderen abhängig Nachteil: Parties/Events finden meist woanders statt, d.h. man ist viel unterwegs Single Apartments gibt es in den Gebäuden der Straße Stallvägen - Shared Appartments I Wie Single Apartments, nur das man sich den Schlafraum (bei gleicher Größe) zu zweit teilt. Hier besteht die Möglichkeit, bei der Bewerbung einen Freund/eine Freundin anzugeben, mit dem/der man zusammen wohnen möchte. Ich weiß aber auch von Shared Apartments, bei denen sich zuvor fremde Studierende aus verschiedenen Nationen zusammen gelebt haben, was natürlich eine sehr gute Möglichkeit ist, Freundschaften zu schließen. Ebenso kann es auch sein, dass das Zusammenleben nicht funktioniert und ein Tauschen/Umziehen kann dann schwierig werden (hat aber immer geklappt). Die Shared Apartments befinden sich ebenfalls im Stallvägen. Shared Apartments gibt es auch in der Variante mit zwei Schlafzimmern plus gemeinsamen Wohnraum, Küche, Bad. Da aber auch hier viel Rücksicht auf den/die Mitbewohner/in nötig ist, ergibt sich eine ähnliche Wohnsituation wie in den o.g. Single Apartments. - Private dorm room with private bathroom gibt es zum einen in den Häusern namens PG. Hier habe bis zu 12 Studierende je ein eigenes Zimmer mit Bad, geteilt wird sich ein (recht kleiner) Gemeinschaftsraum und zwei Küchen. Weitere Corridor Apartments gibt es im Komplex namens Lyan. Hier sind die Gemeinschaftsräume größer, die Küchen kleiner und es wohnen max. acht Personen auf dem Flur. Corridor Appartments sind oft der Treffpunkt fürs gemeinsame Kochen, Filme schauen und natürlich Partys. Auch sind die natürlich die beste Möglichkeit, mit Studierenden vieler verschiedener Nationen zusammen zu leben. Bis zum SS 2011 gab es in der Stadt, also außerhalb des Campus, das Wohnheim Vallgatan, welches jedoch geschlossen wurde. Ich habe in meiner Bewerbung Wert auf einen eigenes Schlafzimmer gelegt, Wohnraum und Küche hätte ich gerne geteilt. Trotzdem habe ich ein Single Apartment zugewiesen bekommen. Leider ist die Beschreibung der Wohnmöglichkeiten auf der Webseite der LNU sowie in der Online-Bewerbung nicht sehr eindeutig. Hier lohnt sich ein Nachfragen im International Office der LNU. Leben in Schweden Das Leben in Schweden habe ich als nicht groß anders empfunden, als das in Deutschland. Kulturell sind sich Deutschland und Schweden recht ähnlich, was sich positiv z.b. bei Pünktlichkeit, guter Organisation und Infrastruktur bemerkbar macht. Viele Dinge laufen entspannter ab, als in Deutschland und im Alltag wird generell ein höherer Wert auf Lebensqualität gelegt. Insgesamt habe ich von den Schweden einen freundlichen, offenen und hilfsbereiten Eindruck gewonnen. Allerdings habe ich auch viele schwedische Studierende erlebt, die überhaupt kein Interesse an Kontakt zu Austausch-Studiereden haben, so dass beide Gruppen oft unter sich bleiben. Gerade von meinen schwedischen Flurnachbarn habe ich dies erlebt. Möglichkeiten Kontakt zu Schweden und deren Alltag zu bekommen ergibt sich über das Buddy-Programm. Hier betreuen Schweden/innen Austauschstudierende und unterstützen sie gerade in den ersten Wochen, in denen alles neu ist. Leider gibt es nicht ausreichend Buddys und daher auch keine Garantie, in das Programm aufgenommen zu werden. Weiterhin gibt es das Friend-Family-Programm, bei dem Familien aus der Region Studierenden Einblick in den schwedischen Alltag bieten. Leider ist die Zahl der

6 teilnehmenden Familien sehr gering, wodurch es gerade für Deutsche Studierende schwierig wird, in eine Gastfamile aufgenommen zu werden. Der größte Unterschied zum Leben in Hannover war sicherlich das Wohnen auf dem Campus. Dadurch, dass man seine Freunde, die Studienräume, Pubs und andere Wohnheime innerhalb weniger Minuten erreichen kann, erhält das gesamte Leben eine große Dynamik. Es gibt ein ständiges großes Angebot an Aktivitäten und Unternehmungen, sowohl von der LNU aus, als auch von den Studierenden selbst organisiert. Es gibt mehrere studentische Organisationen, welche ein breites Freizeitprogramm anbieten. VIS 5 (Växjö International Students) betreut die Austauschstudierenden und bietet über das ganze Semester Aktivitäten (Partys, Dinner- Abende, Flohmarkt, Sport, Kino etc.). Besonders empfehlen kann ich die von VIS angebotenen Städtetrips nach Stockholm, Kopenhagen und Gotland, zumal diese unschlagbar günstig sind. Parallel zum VIS existieren noch die sog. Nations, welche Aktivitäten unter bestimmten Schwerpunkten (Musik, Kultur, Sport...) anbieten. Alle Organisationen verlangen einen Semesterbeitrag von 10-15, welchen man unbedingt investieren sollte, da viele angebotenen Aktivitäten Mitgliedern vorbehalten sind, oder es Vergünstigungen gibt. Die meiste Zeit des Semesters, gerade zu Beginn, sind jeden Tag unheimlich viele Dinge auf dem Campus los. Insbesondere die Austausch-Studierenden haben keinen wirklich geregelten Tagesablauf, auch, weil das Studium viel aus Selbstorganisation und Hausarbeit besteht. Zwischenzeitlich hatte ich daher den Eindruck einer überdimensionierten Klassenfahrt für Große und man muss aufpassen, sich von dem Überangebot an Aktivitäten nicht stressen zu lassen. Interessant fand ich, dass es sehr vielen Studierenden so ging, unabhängig von kultureller Herkunft, Alter und ob man ein eher aktiver oder zurückhaltender Typ ist. Ab kurz vor Weihnachten ist der Campus dann fast wie ausgestorben, da der Lehr- und Verwaltungsbetrieb ruht und alle schwedischen Studierenden nach Hause fahren. Ich habe die Feiertage trotzdem mit wenigen Freunden in Växjö verbracht und wunderschöne multikulturelle Weihnachten erlebt. Eine Rückreise nach Hannover hätte sich zeitlich nicht gelohnt und wollte nicht bereits vor Weihnachten endgültig aus Schweden abreisen, auch wenn dies vom Studium her möglich gewesen wäre. Fazit Obwohl ich nicht sagen würde, im Gegensatz zu vielen meiner Kommilitonen aus Växjö, dass die Zeit in Schweden die beste meines Lebens war, kann ich ein Auslandssemester, gerade auch an der Linnaeus University nur empfehlen. Ich habe viele unbezahlbare Eindrücke erhalten, eine Menge gesehen und erlebt und dabei einiges gelernt. Gerade das Zusammenleben mit vielen unterschiedlichsten Menschen aus verschiedenen Kulturen bekommt man so sicherlich nur während eines Auslandssemesters geboten. Es haben sich während dieser kurzen Zeit viele Kontakte ins Ausland einige wirkliche Freundschaften entwickelt. Auch wenn der Aufenthalt insgesamt teuer war und das eigentliche Studieren an der LNU mir nicht immer gefallen hat, war es in Schweden doch eine wunderschöne Zeit, die ich nicht missen möchte! 5

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium/ praktikum A. Angaben zur Person Name: Vorame: Email: Schmalkalt Susanne susi.sm@hotmail.de B. Studium Studienfach: Semsterzahl (zu Beginn des Auslandsaufenthaltes):

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014)

ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014) ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014) von Christina Schneider Master of Education Johannes Gutenberg-Universität Mainz VORBEREITUNG

Mehr

Erfahrungsbericht über Auslandsaufenthalt an der Aberystwyth University, Wales

Erfahrungsbericht über Auslandsaufenthalt an der Aberystwyth University, Wales Erfahrungsbericht über Auslandsaufenthalt an der Aberystwyth University, Wales Sarah Dinkel Wirtschaftswissenschaften Universität Würzburg Wintersemester 14/15 Email: Sarah.Dinkel@web.de 1. Vorbereitung

Mehr

Universität: Högskolan Dalarna. Land: Schweden, Falun

Universität: Högskolan Dalarna. Land: Schweden, Falun Name: Email: Universität: Högskolan Dalarna Land: Schweden, Falun Tel.: Zeitraum: SS 2011 Programm: Erasmus via FB 03 Fächer: Soziologie Erfahrungsbericht Hej hej! Dieser Erfahrungsbericht dient dazu,

Mehr

2. Anreise / Visum (Flug, Bahn) Persönliche Angaben Name, Vorname: Stöhr, Helen. Helen.stoehr@web.de Lund University Gastland: Gastuniversität:

2. Anreise / Visum (Flug, Bahn) Persönliche Angaben Name, Vorname: Stöhr, Helen. Helen.stoehr@web.de Lund University Gastland: Gastuniversität: Persönliche Angaben Name, Vorname: Studiengang an der FAU: E-Mail: Gastuniversität: Stöhr, Helen Sozialökonomik Helen.stoehr@web.de Lund University Gastland: Schweden Studiengang an der Gastuniversität:

Mehr

Högskolan i Halmstad Halmstad, Schweden Wintersemester 2012/13

Högskolan i Halmstad Halmstad, Schweden Wintersemester 2012/13 Erfahrungsbericht Högskolan i Halmstad Halmstad, Schweden Wintersemester 2012/13 1. Vorbereitung Die Bewerbungsfrist für das Wintersemester ist am 15. Februar des gleichen Jahres. Bis dahin muss man sich

Mehr

Ich habe im Vorfeld einen Sprachkurs an der TU Berlin besucht

Ich habe im Vorfeld einen Sprachkurs an der TU Berlin besucht ERASMUS-SMS-Studienbericht Dieser Bericht über Ihre Erfahrungen bietet für das ERASMUS-Programm wertvolle Informationen, die sowohl zukünftigen Studierenden nützen, als auch zur ständigen Verbesserung

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT. Daniela Waidmann. Name: Realschullehramt. Studiengang: Englisch, Sport, Informatik. Studienfächer: Semester: 6

ERFAHRUNGSBERICHT. Daniela Waidmann. Name: Realschullehramt. Studiengang: Englisch, Sport, Informatik. Studienfächer: Semester: 6 ERFAHRUNGSBERICHT Name: Studiengang: Studienfächer: Daniela Waidmann Realschullehramt Englisch, Sport, Informatik Semester: 6 Heimathochschule: Gasthochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten Edith

Mehr

Erfahrungsbericht: Julius Maximilians Universität, Würzburg

Erfahrungsbericht: Julius Maximilians Universität, Würzburg Erfahrungsbericht: Julius Maximilians Universität, Würzburg Von: Denise Truffelli Studiengang an der Universität Urbino: Fremdsprachen und Literatur (Englisch, Deutsch, Französisch) Auslandaufenthalt in

Mehr

Auslandssemester in Tampere/Finnland von Matthias Krumm

Auslandssemester in Tampere/Finnland von Matthias Krumm Auslandssemester in Tampere/Finnland von Matthias Krumm 1 Haussee, 10min von der Wohnung entfernt Die Frage, die einem oft gestellt wird: Wieso Tampere und wo ist das überhaupt? lässt sich ganz einfach

Mehr

Fachhochschule Lübeck. Erfahrungsbericht zu meinem ERASMUS-Aufenthalt in Valéncia

Fachhochschule Lübeck. Erfahrungsbericht zu meinem ERASMUS-Aufenthalt in Valéncia Fachhochschule Lübeck Informationstechnologie und Gestaltung 19.07.2011 Erfahrungsbericht zu meinem ERASMUS-Aufenthalt in Valéncia Markus Schacht Matrikelnummer 180001 Fachsemester 6 markus.schacht@stud.fh-luebeck.de

Mehr

Seinäjoki, Finnland Business School

Seinäjoki, Finnland Business School Erfahrungsbericht Auslandsstudium SeaMK University of Applied Sciences Seinäjoki, Finnland Business School WS 2013/14 September Dezember 2013 Wirtschaftsingenieurwesen Karolin Riedel Karolin.riedel@stud.fh-rosenheim.de

Mehr

Erfahrungsbericht Linnaeus Universität Växjö/Schweden Frühlingssemester 2012 Von Anne Walther

Erfahrungsbericht Linnaeus Universität Växjö/Schweden Frühlingssemester 2012 Von Anne Walther Erfahrungsbericht Linnaeus Universität Växjö/Schweden Frühlingssemester 2012 Von Anne Walther 1 Die Vorbereitung Bei der Wahl meines Masterstudienplatzes habe ich mich unter anderem für die Universität

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandssemester: Poznan WS 2014/15. University of Economics. Studiengang: Wirtschaftsingenieurwesen

Erfahrungsbericht Auslandssemester: Poznan WS 2014/15. University of Economics. Studiengang: Wirtschaftsingenieurwesen Erfahrungsbericht Auslandssemester: Poznan WS 2014/15 University of Economics Studiengang: Wirtschaftsingenieurwesen Erfahrungsbericht Seite 1 1. Bewerbung Alle nötigen Informationen für das Bewerbungsverfahren

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandssemester an der University of Northampton

Erfahrungsbericht Auslandssemester an der University of Northampton Erfahrungsbericht Auslandssemester an der University of Northampton Name: Jasmin Solbeck Heimathochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten Gasthochschule: University of Northampton Studienfächer: Deutsch,

Mehr

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandssemester in Meppel, Niederlande

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandssemester in Meppel, Niederlande Erfahrungsbericht zu meinem Auslandssemester in Meppel, Niederlande Name: Glauner, Tina Heimathochschule: PH Weingarten Gasthochschule: Stenden University Meppel Studiengang: Lehramt für Grundschule Fächerkombination:

Mehr

Auslandssemester in Salamanca 2013 (Sommersemester)

Auslandssemester in Salamanca 2013 (Sommersemester) Auslandssemester in Salamanca 2013 (Sommersemester) Einleitung: In diesem Bericht möchte ich mein Auslandssemester in Salamanca im Sommersemester 2013 für Interessierte darstellen. Zum Zeitpunkt des Auslandssemesters

Mehr

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Vorbereitung Nach einem Informationsabend der Universität Trier im Jahr 2010, entschied ich mich am Erasmus Programm teilzunehmen. Ich entschied mich für

Mehr

Gasthochschule University of Sheffield Aufenthalt von: 19.09.2011 bis: 04.02.2012

Gasthochschule University of Sheffield Aufenthalt von: 19.09.2011 bis: 04.02.2012 ERASMUS-Erfahrungsbericht Persönliche Angaben Name: Vorname: E-Mail-Adresse Gastland England Gasthochschule University of Sheffield Aufenthalt von: 19.09.2011 bis: 04.02.2012 Ich bin mit der Veröffentlichung

Mehr

Universidad de Huelva 10/11 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Universidad de Huelva 10/11 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Universidad de Huelva 10/11 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden an: Erasmus@romanistik.unigiessen.de

Mehr

FAQ. Deadlines. Bewerbungsunterlagen

FAQ. Deadlines. Bewerbungsunterlagen FAQ Deadlines Bis wann kann ich mich für ein Auslandssemester bewerben? Regel Bewerbungsfrist SoSe: 1. Oktober Regel Bewerbungsfrist WS: 1. April Bewerbungsfrist USA: Aushänge beachten (in der Regel im

Mehr

Studieren im Ausland -Erasmus in Italien-

Studieren im Ausland -Erasmus in Italien- Studieren im Ausland -Erasmus in Italien- Manuel Schad PH Weingarten Lehramt an Haupt-, Werkreal-, Realschulen 7. Semester Erfahrungsbericht WS 2015/16 1 Inhaltsverzeichnis 1) Infos zum Stipendium 2) Vorbereitungen

Mehr

Erlebnisbericht. über Auslandsaufenthalt in Lillehamer/Norwegen im WS 07/08 vom 14.09.07 bis 21.12.07. Christian Thriene. Matr.Nr.

Erlebnisbericht. über Auslandsaufenthalt in Lillehamer/Norwegen im WS 07/08 vom 14.09.07 bis 21.12.07. Christian Thriene. Matr.Nr. Erlebnisbericht über Auslandsaufenthalt in Lillehamer/Norwegen im WS 07/08 vom 14.09.07 bis 21.12.07 Christian Thriene Matr.Nr.: 250646 Wirtschaftsinformatik Inhalt Einleitung... 3 Hochschule und Fächer...4

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandsstudium

Erfahrungsbericht Auslandsstudium Erfahrungsbericht Auslandsstudium Angaben zum Auslandsstudium Istanbul Technical University - Istanbul,Türkei SS 2015 Fakultät für Innenarchitektur Kübra Ceker (kuebra.ceker@gmail.com) 1 2 Vorbereitung

Mehr

Valdosta State University WS 2010/2011

Valdosta State University WS 2010/2011 Valdosta State University WS 2010/2011 Vorbereitung Anfang 2010 habe ich beschlossen ein Auslandssemester in den USA zu absolvieren. Motivation hierfür war für mich vor allem Erfahrung im Ausland zu sammeln

Mehr

Erasmus Erfahrungsbericht Valencia

Erasmus Erfahrungsbericht Valencia Erasmus Erfahrungsbericht Valencia PARTNERHOCHSCHULE: FAKULTÄT PARTNERHOCHSCHULE: HEIMATHOCHSCHULE: FAKULTÄT: UPV Universitat Politécnica de Valéncia ETSID Escuela Técnica Superior de Ingeniería del Diseño

Mehr

Erfahrungsbericht. Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de. Jahrgang: WS 2005 / 06. Waterford Institute of Technology.

Erfahrungsbericht. Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de. Jahrgang: WS 2005 / 06. Waterford Institute of Technology. Erfahrungsbericht Name: Vorname: E-Mail-Adresse: Messmer Katharina Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de Heimathochschule: Studienfach: Studienziel: Semester: Fachhochschule Reutlingen Außenwirtschaft

Mehr

Fragebogen zum Auslandssemester

Fragebogen zum Auslandssemester Fragebogen zum Auslandssemester Land Russland Stadt Kaliningrad Universität Immanuel Kant University Zeitraum WS 2011/12 Fächer in Gießen Russisch, Port, BWL Russisch Sprachkurse, BWL: IT und Fächer im

Mehr

Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013. 1. Vorbereitung

Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013. 1. Vorbereitung Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013 1. Vorbereitung Wie zur Anmeldung für alle Erasmus-Universitäten habe ich mich über das Erasmus-Büro des Fachbereichs Rechtswissenschaft beworben.

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT ÜBER EIN AUSLANDSSEMESTER IN KANADA

ERFAHRUNGSBERICHT ÜBER EIN AUSLANDSSEMESTER IN KANADA ERFAHRUNGSBERICHT ÜBER EIN AUSLANDSSEMESTER IN KANADA Dominic Sturm dominicsturm@googlemail.com Heimathochschule: Hochschule Karlsruhe Technik & Wirtschaft Gasthochschule: University of Waterloo, Ontario,

Mehr

Lehramt Sek I mit Schwerpunkt Primarstufe (Geo/Deu/Ma) 09 /2012 06 /2013

Lehramt Sek I mit Schwerpunkt Primarstufe (Geo/Deu/Ma) 09 /2012 06 /2013 Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht Name Vorname Studienfach Gastuniversität Gastland Aufenthaltsdauer (Monat/Jahr Monat/Jahr) Roth Christine Lehramt Sek I mit Schwerpunkt Primarstufe (Geo/Deu/Ma) Linnaeus

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER AN DER UNIVERSIDAD DE CÁDIZ SOMMERSEMESTER 2013 (FEBRUAR JUNI) MARTIN BUSER

ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER AN DER UNIVERSIDAD DE CÁDIZ SOMMERSEMESTER 2013 (FEBRUAR JUNI) MARTIN BUSER ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER AN DER UNIVERSIDAD DE CÁDIZ SOMMERSEMESTER 2013 (FEBRUAR JUNI) MARTIN BUSER 1. Vorbereitung: Learning Agreement: Am besten sucht man sich eine Partnerhochschule der eigenen

Mehr

Studienbericht. zur. Masterarbeit. Department of Industrial and Manufacturing Engineering. Micro- Manufacturing

Studienbericht. zur. Masterarbeit. Department of Industrial and Manufacturing Engineering. Micro- Manufacturing Studienbericht zur Masterarbeit Land: Einrichtung: Fakultät: Bereich: Tätigkeit: Malta University of Malta Department of Industrial and Manufacturing Engineering Micro- Manufacturing Masterarbeit Zeitraum:

Mehr

Auslandssemester an der Södertörns Högskola im WS 2015/16 Fachrichtung: BWL mit juristischem Schwerpunkt

Auslandssemester an der Södertörns Högskola im WS 2015/16 Fachrichtung: BWL mit juristischem Schwerpunkt Auslandssemester an der Södertörns Högskola im WS 2015/16 Fachrichtung: BWL mit juristischem Schwerpunkt Vorbereitung Bevor ich mein Studium an der Carl-von-Ossietzky Universität begann, hatte ich bereits

Mehr

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University in Cambridge, UK. Bericht von Sonja Vennemann WSP09A Wintersemester 2011/12

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University in Cambridge, UK. Bericht von Sonja Vennemann WSP09A Wintersemester 2011/12 Auslandssemester an der Anglia Ruskin University in Cambridge, UK Bericht von Sonja Vennemann WSP09A Wintersemester 2011/12 Bewerbung Das Bewerbungsverfahren beginnt relativ früh, da zuerst die Bewerbung

Mehr

Freiformulierter Erfahrungsbericht

Freiformulierter Erfahrungsbericht Freiformulierter Erfahrungsbericht Studium oder Sprachkurs im Ausland Grunddaten Fakultät/ Fach: Jahr/Semester: Land: (Partner)Hochschule/ Institution: Dauer des Aufenthaltes: Sinologie 7 Semester Taiwan

Mehr

Erasmus - Erfahrungsbericht Istanbul Bilgi University Wirtschaftswissenschaften WS 2015/2016

Erasmus - Erfahrungsbericht Istanbul Bilgi University Wirtschaftswissenschaften WS 2015/2016 Erasmus - Erfahrungsbericht Istanbul Bilgi University Wirtschaftswissenschaften WS 2015/2016 Vorbereitungen Die Universität Würzburg schlägt für den Studiengang Wirtschaftswissenschaften ein Auslandssemester

Mehr

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemster an der ESCE Paris im WS 2010/2011

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemster an der ESCE Paris im WS 2010/2011 Erfahrungsbericht über mein Auslandssemster an der ESCE Paris im WS 2010/2011 Name: Kristin Schmidt Studiengang: Betriebswirtschaftslehre Semester im Ausland: 5. Fachsemester Wie kam es dazu? Ich wollte

Mehr

Internationale Beziehungen und Mobilitätsprogramme Fax: +43 / (0)316 / 873 6421. A - 8010 Graz

Internationale Beziehungen und Mobilitätsprogramme Fax: +43 / (0)316 / 873 6421. A - 8010 Graz PERSÖNLICHE DATEN: Name des/der Studierenden: Patrick Falk (freiwillige Angabe) E-Mail: (freiwillige Angabe) Gastinstitution und Angabe der Fakultät / Gastunternehmen: Glasgow - University of Strathclyde,

Mehr

Auslandssemester. Der Weg zur internationalen Erfahrung. Akademisches Auslandsamt: outgoing@hs-harz.de. Seite 1

Auslandssemester. Der Weg zur internationalen Erfahrung. Akademisches Auslandsamt: outgoing@hs-harz.de. Seite 1 Auslandssemester Der Weg zur internationalen Erfahrung Seite 1 Was Sie heute erwarten können Antworten auf Was bringt mir ein Auslandssemester? Wann sollte ich ins Auslandssemester gehen? Wie organisiere

Mehr

Erfahrungsbericht. von. Jonas Schuldt

Erfahrungsbericht. von. Jonas Schuldt Betzendorf, der 06.02.2012 Erfahrungsbericht von Jonas Schuldt Wintersemester 2011/12 Heimathochschule: Fachhochschule Lübeck Mönkhofer Weg 239 23562 Lübeck Gasthochschule: Linnaeus University SE-351 95

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER VALENCIA

ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER VALENCIA 21.02.2013 UNIVERSITAT POLITÈCNICA ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER VALENCIA Vanessa Wolf Wirtschaftsingenieurwesen 7. Semester Auslandssemester Valencia Vanessa Wolf Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...

Mehr

Bericht Auslandsaufenthalt. Universidad Politécnica de Madrid WS 2006/2007. von. Roman Roelofsen. Fachhochschule Hannover

Bericht Auslandsaufenthalt. Universidad Politécnica de Madrid WS 2006/2007. von. Roman Roelofsen. Fachhochschule Hannover Universidad Politécnica de Madrid WS 2006/2007 von Fachhochschule Hannover Fakultät IV, Abteilung Informatik Master-Studiengang Angewandte Informatik Hallo Kommilitonen! Direkt schon mal im Voraus: Ein

Mehr

Erfahrungsbericht. Erik Valentin. Heimathochschule: Hochschule Karlsruhe. Aufenthaltsdauer: 1 Semester. Zeitpunkt: 3. Master-Semester (2008)

Erfahrungsbericht. Erik Valentin. Heimathochschule: Hochschule Karlsruhe. Aufenthaltsdauer: 1 Semester. Zeitpunkt: 3. Master-Semester (2008) Erfahrungsbericht Erik Valentin Heimathochschule: Hochschule Karlsruhe Gasthochschule: Valdosta State University Studienrichtung: Wirtschaftsinformatik/Management Aufenthaltsdauer: 1 Semester Zeitpunkt:

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandssemester Valencia (Spanien) 2013. Erasmus Scheuer

Erfahrungsbericht Auslandssemester Valencia (Spanien) 2013. Erasmus Scheuer Erfahrungsbericht Auslandssemester Valencia (Spanien) 2013 Erasmus Scheuer Im Wintersemester 2012/13 entschied ich mich für ein Auslandsemester an der UPV Valencia (Spanien) und bewarb mich für die Förderung

Mehr

Humboldt-Universität zu Berlin. ERASMUS-SMS-Studienbericht 2009/10

Humboldt-Universität zu Berlin. ERASMUS-SMS-Studienbericht 2009/10 Humboldt-Universität zu Berlin ERASMUS-SMS-Studienbericht 2009/10 Dieser Bericht über Ihre Erfahrungen bietet für das ERASMUS-Programm wertvolle Informationen, die sowohl zukünftigen Studierenden nützen,

Mehr

PROMOS 2014 - Erfahrungsbericht

PROMOS 2014 - Erfahrungsbericht Personenbezogene Angaben PROMOS 2014 - Erfahrungsbericht Name: Anna Studienfächer: Anglistik und Biologie Gastland: USA Gastinstitution: East Stroudsburg University of Pennsylvania Zeitraum des Auslandsaufenthalts:

Mehr

LLP/E R F A H R U N G S B E R I C H T. Für Falun/Schweden

LLP/E R F A H R U N G S B E R I C H T. Für Falun/Schweden Name:* Universität: Högskolan Dalarna Email:* Land: Schweden Tel:* Zeitraum: 2011/12 Programm: Erasmus via FB 03 Fächer: Lehramt, L1 ( * diese Angaben sind freiwillig! ) Datum: 3/ Februar 2012 LLP/E R

Mehr

Erfahrungsbericht. Erasmus- Auslandssemester an der Aarhus University in Herning, Dänemark 01.09.2013 31.01.2014

Erfahrungsbericht. Erasmus- Auslandssemester an der Aarhus University in Herning, Dänemark 01.09.2013 31.01.2014 Erfahrungsbericht Erasmus- Auslandssemester an der Aarhus University in Herning, Dänemark 01.09.2013 31.01.2014 Vorbereitung (Planung, Organisation & Bewerbung bei der Gasthochschule) Schon seit langer

Mehr

Erfahrungsbericht über Auslandssemester an der Universidad de Jaén.

Erfahrungsbericht über Auslandssemester an der Universidad de Jaén. Erfahrungsbericht über Auslandssemester an der Universidad de Jaén. Europa Universität Viadrina Sommersemester 2012 Vorbereitung Da sowohl die Europa Universität Viadrina in Frankfurt (Oder) als auch die

Mehr

Tecnológico de Monterrey in Monterrey, Mexiko Lisa. Fakultät Maschinenbau Logistik 9. Fachsemester 05.08.2013 04.12.2013

Tecnológico de Monterrey in Monterrey, Mexiko Lisa. Fakultät Maschinenbau Logistik 9. Fachsemester 05.08.2013 04.12.2013 Tecnológico de Monterrey in Monterrey, Mexiko Lisa Fakultät Maschinenbau Logistik 9. Fachsemester 05.08.2013 04.12.2013 Tecnòlogico de Monterrey Die Tec ist eine private Universität und gilt als eine der

Mehr

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Name/Alter: Michael, 24 Universität/Stadt: University of Chicago, IL Studienfach: Studium Generale Zeitraum: September 2012 März 2013 Bewerbungsprozess Juni 2013

Mehr

Erfahrungsbericht: Auslandssemester

Erfahrungsbericht: Auslandssemester Erfahrungsbericht: Auslandssemester Name: Maike Ketges Programm: Erasmus- Europäisches Auslandsprogramm Zeitraum: Sommersemester 2012 Stadt/Land: Cáceres/ Spanien Ich studiere in Köln Sonderpädagogik mit

Mehr

ERASMUS 2013/2014 - Erfahrungsbericht

ERASMUS 2013/2014 - Erfahrungsbericht Personenbezogene Angaben ERASMUS 2013/2014 - Erfahrungsbericht Vorname: Svenja Gastland: Spanien Studienfach: M. Sc. Chemie Gastinstitution: Universidad de Burgos Erfahrungsbericht (ca. 2 DIN A4 Seiten)

Mehr

Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften

Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften Allgemeines Prinzipiell ist es zu empfehlen sehr früh

Mehr

PH SALZBURG. HELEN ROTTWEILER Helen.rottweiler@web.de PH Weingarten Lehramt an Grundschulen Mathematik und Geographie

PH SALZBURG. HELEN ROTTWEILER Helen.rottweiler@web.de PH Weingarten Lehramt an Grundschulen Mathematik und Geographie HELEN ROTTWEILER Helen.rottweiler@web.de PH Weingarten Lehramt an Grundschulen Mathematik und Geographie PH SALZBURG ERASMUS Programm Wintersemester 15/16 0 ERASMUS Aufenthalt in Salzburg Im Wintersemester

Mehr

Mein Auslandssemester an der Universidad de Jaén

Mein Auslandssemester an der Universidad de Jaén Mein Auslandssemester an der Universidad de Jaén Fakultät 09, WS 12/13 Bewerbung Das Bewerbungsverfahren der Universität ist unkompliziert. Nach der Zusage durch die Hochschule München erhält man 1 2 Wochen

Mehr

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich Heimathochschule: Fachhochschule Dortmund Gasthochschule: Sup de Co La Rochelle (ESC), Frankreich Zeitraum: 01.Sept.2011-22.Dez.2011 Studienfach: International

Mehr

Erfahrungsbericht Von M.J. Önlü zur Privathochschule Yeditepe University in Istanbul

Erfahrungsbericht Von M.J. Önlü zur Privathochschule Yeditepe University in Istanbul Erfahrungsbericht Von M.J. Önlü zur Privathochschule Yeditepe University in Istanbul 1. Vor der Abfahrt 1.1.Was war interessant? Das interessante am Erasmusprogramm ist der Sichtwechsel, denn man hat die

Mehr

Erfahrungsbericht Erasmus Malta SS2014

Erfahrungsbericht Erasmus Malta SS2014 Erfahrungsbericht Erasmus Malta SS2014 Ich studiere an der Fakultät 6 Mechatronik und Feinwerktechnik Master. An der Uni Malta habe ich mein letztes Semester und meine Masterarbeit absolviert. Die Entscheidung

Mehr

Erfahrungsbericht MolMed

Erfahrungsbericht MolMed Erfahrungsbericht MolMed Zielland/Ort: Schottland, Dundee (erstes Semester) USA, Los Angeles (zweites Semester) Platz erhalten durch: (Universität/Fakultät/Privat): Schottland: Universität USA: Brain and

Mehr

Direktaustausch-Programm Erfahrungsbericht

Direktaustausch-Programm Erfahrungsbericht Direktaustausch-Programm Erfahrungsbericht Aufenthalt (Akad. Jahr): 2010/2011 Gastland: Taiwan Gasthochschule: National Taiwan University Name: T. Schult Vorbereitung des Aufenthaltes In der Vorbereitungsphase

Mehr

STUDY ABROAD REPORT. Dieser Bericht ist ein Bestandteil Deines Auslandsaufenthaltes und der Vermittlung durch ISMA an eine Partneruniversität der MSM.

STUDY ABROAD REPORT. Dieser Bericht ist ein Bestandteil Deines Auslandsaufenthaltes und der Vermittlung durch ISMA an eine Partneruniversität der MSM. STUDY ABROAD REPORT Dieser Bericht ist ein Bestandteil Deines Auslandsaufenthaltes und der Vermittlung durch ISMA an eine Partneruniversität der MSM. Der Bericht sollte die unten aufgeführten Informationen

Mehr

Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14.

Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14. Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14. Vorbereitung Bei der Vorbereitung eines ERASMUS-Aufenthaltes muss man sich früh genug

Mehr

ERASMUS an der Kozminski University in Warschau

ERASMUS an der Kozminski University in Warschau ERASMUS an der Kozminski University in Warschau - Erfahrungsbericht über meinen Aufenthalt im Wintersemester 2015/16 Student: B. Sc. Dirk Sebastian Büsing Matrikelnummer: 2327590 Dirk.Buesing@uni-duesseldorf.de

Mehr

Bericht über den Aufenthalt an einer ausländischen Partnerhochschule

Bericht über den Aufenthalt an einer ausländischen Partnerhochschule e Internationales Büro Bericht über den Aufenthalt an einer ausländischen Partnerhochschule Name: Carolin Knoop Studiengang: Betriebswirtschaftslehre (BBA) Abteilung: Wirtschaft Fachsemester an der FHH:

Mehr

Erfahrungsbericht Xiamen Universität Sommersemester 2013. Kolja Guzy (B.A. Kulturwirt, Universität Duisburg Essen)

Erfahrungsbericht Xiamen Universität Sommersemester 2013. Kolja Guzy (B.A. Kulturwirt, Universität Duisburg Essen) Erfahrungsbericht Xiamen Universität Sommersemester 2013 Kolja Guzy (B.A. Kulturwirt, Universität Duisburg Essen) Inhalt 1. Vorbereitung... 2 1.1 Visum... 2 1.2 Flug... 2 1.3 Versicherung... 2 1.4 Gesundheitszeugnis

Mehr

Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden

Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden Eins schon mal vorab wenn du dir unsicher bist, ob du ein Auslandssemester absolvieren sollst oder nicht - sage ich dir eins: ES WIRD DIE BESTE ERFAHRUNG

Mehr

WELCOME IN FALMOUTH TOM HEGEN

WELCOME IN FALMOUTH TOM HEGEN WELCOME IN FALMOUTH WELCOME IN FALMOUTH FALMOUTH UNIVERSITY KOMMEN UND GEHEN VORBEREITUNG: Um ein Auslandssemester sollte man sich frühzeitig bemühen. Für die Bewerbung in Falmouth ist das Portfolio entscheidend.

Mehr

Bericht Auslandsaufenthalt

Bericht Auslandsaufenthalt Bericht Auslandsaufenthalt Wirtschaftsingenieurswesen 5. Semester: September 2011 - Januar 2012 Daniel Bühler Kontakt: d.buehler@ritter-sport.de - 1 - Vorbereitung Zur Vorbereitung auf die kulturellen

Mehr

Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der Hanzehogeschool Groningen

Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der Hanzehogeschool Groningen Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der Hanzehogeschool Groningen Name: Lena Müller Studiengang: Betriebswirtschaft und Sozialmanagement Semester: 4 Semester des Auslandsstudiums: WS 2015/16

Mehr

ERASMUS - Erfahrungsbericht

ERASMUS - Erfahrungsbericht ERASMUS - Erfahrungsbericht University of Jyväskylä Finnland September bis Dezember 2012 Von Eike Kieras 1 Inhaltsverzeichnis Auswahl des Landes und Bewerbung... 3 Planung... 3 Ankunft und die ersten Tage...

Mehr

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Im Wintersemester 2012/13 habe ich ein Auslandssemester an der Marmara Universität in Istanbul absolviert. Es war eine

Mehr

Erfahrungsbericht Bristol Wintersemester 2011/2012

Erfahrungsbericht Bristol Wintersemester 2011/2012 Erfahrungsbericht Bristol Wintersemester 2011/2012 Das letzte Wintersemester durfte ich im Rahmen des ERASMUS Programms an der University of Bristol in England verbringen. (5. September 2011 2. Februar

Mehr

Auslandssemester an der Lappeenranta University of Technology (LUT)

Auslandssemester an der Lappeenranta University of Technology (LUT) 1 Auslandssemester an der Lappeenranta University of Technology (LUT) Erfahrungsbericht 18.08.13-21.12.13 Bewerbung und Vorbereitung Die ERASMUS-Bewerbung an der RWTH ist relativ leicht. Auch wenn es immer

Mehr

Erfahrungsbericht. School International Business (SIB)

Erfahrungsbericht. School International Business (SIB) Erfahrungsbericht Name: Heimhochschule: Carolin Raißle Hochschule Reutlingen, School International Business (SIB) Gasthochschule: European Business School London (ESB) Studienfach: Außenwirtschaft Zeitraum:

Mehr

Bericht zum Auslandssemester an der Universität Tartu, Estland WS 2009/2010

Bericht zum Auslandssemester an der Universität Tartu, Estland WS 2009/2010 Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultät Studiengang: Master of Science in Health Care Management Bericht zum Auslandssemester an der Universität Tartu, Estland

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT. ERASMUS Auslandssemester an der 'University of Northampton' Silke Walter Wolfegger Straße Weingarten

ERFAHRUNGSBERICHT. ERASMUS Auslandssemester an der 'University of Northampton' Silke Walter Wolfegger Straße Weingarten ERFAHRUNGSBERICHT ERASMUS Auslandssemester an der 'University of Northampton' Silke Walter Wolfegger Straße 92 88250 Weingarten Vorbereitung: Nach Auswahl durch das International Office der Pädagogischen

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandssemester in Perth - Juli bis Dezember 2013

Erfahrungsbericht Auslandssemester in Perth - Juli bis Dezember 2013 Erfahrungsbericht Auslandssemester in Perth - Juli bis Dezember 2013 Heimathochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten Kirchplatz 2 88250 Weingarten Gasthochschule: Edith Cowan University Mount Lawley

Mehr

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Akademische Auslandsamt Ihrer Hochschule oder an studierende@bw-stipendium.de. 10.2014 03.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Akademische Auslandsamt Ihrer Hochschule oder an studierende@bw-stipendium.de. 10.2014 03. BADEN-WÜRTTEMBERG-STIPENDIUM FÜR STUDIERENDE ERFAHRUNGSBERICHT Bitte stellen Sie Ihren Bericht spätestens 4 Wochen nach Ende Ihres Stipendienaufenthalts in Ihrem persönlichen Profil in das Onlineportal

Mehr

1. Angaben zur Heimat- und Gasthochschule

1. Angaben zur Heimat- und Gasthochschule Markieren Sie so: Korrektur: Bitte verwenden Sie einen Kugelschreiber oder nicht zu starken Filzstift. Dieser Fragebogen wird maschinell erfasst. Bitte beachten Sie im Interesse einer optimalen Datenerfassung

Mehr

Auslandsaufenthalt in Dublin. Dublin Business School

Auslandsaufenthalt in Dublin. Dublin Business School Auslandsaufenthalt in Dublin Dublin Business School Lisa Schanné Lisa.schanne@gmx.de BWL-Tourismus Dublin, Dublin Business School 5. Semester, September bis Dezember 2013 Vorbereitung Für mich persönlich

Mehr

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009 Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009 Die Stadt León: Fangen wir einmal ganz von vorne an: - Du machst ein Auslandssemester? Wo willst du denn studieren?

Mehr

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Auslandsaufenthalt vom 01.02.2010 bis 28.05.2010 1 1. Bewerbungsprozedere Die Bewerbung für ein Auslandssemester

Mehr

STUDY ABROAD REPORT. Kann im ISMA-Büro erfragt werden Christine3683@aol.com Semester, Jahr WS 2007/2008. P.O. Box 2217 NL- 6802 CE Arnhem Netherlands

STUDY ABROAD REPORT. Kann im ISMA-Büro erfragt werden Christine3683@aol.com Semester, Jahr WS 2007/2008. P.O. Box 2217 NL- 6802 CE Arnhem Netherlands STUDY ABROAD REPORT Name, Vorname Kann im ISMA-Büro erfragt werden E-Mail Christine3683@aol.com Semester, Jahr WS 2007/2008 Information über die Universität Hogeschool van Arnhem en Nijmegen allgemeine

Mehr

Erfahrungsbericht. Sommersemester 2014. Istanbul Kültür Universität

Erfahrungsbericht. Sommersemester 2014. Istanbul Kültür Universität Erfahrungsbericht Sommersemester 2014 Istanbul Kültür Universität Vorbereitung Schon bereits am Anfang meines Studiums an der Hochschule Ludwigshafen am Rhein wusste ich, dass ich einen Auslandssemester

Mehr

Erfahrungsbericht zum Auslandssemester in Seinäjoki, Finnland

Erfahrungsbericht zum Auslandssemester in Seinäjoki, Finnland Erfahrungsbericht zum Auslandssemester in Seinäjoki, Finnland Einleitung Ich studiere Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Rosenheim. Das Auslandsemester in Seinäjoki war mein 3. Semester. Ich war dort

Mehr

Erfahrungsbericht MolMed

Erfahrungsbericht MolMed Erfahrungsbericht MolMed Zielland/Ort: China/ Shanghai Platz erhalten durch: (Universität/Fakultät/Privat): Fakultät Bei privater Organisation: Mussten Studiengebühren bezahlt werden? Universität: Tongji

Mehr

Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium

Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium ERASMUS-Aufenthalt an der Universiteit Utrecht im Sommersemester 2015 1. Land und Landestypisches Beschreiben Sie bitte die Region, in der Sie ERASMUS-Studierende/r

Mehr

Erasmus Erfahrungsbericht

Erasmus Erfahrungsbericht Erasmus Erfahrungsbericht Finnland Helsinki Name: Anja Schulz Heimatuniversität: Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, Wolfenbüttel Gastuniversität Arcada University of Applied Siences, Helsinki

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandsstudium an der State University of New York at Albany August 2014 bis Mai 2015. Eva Wimmer evawimmer@yahoo.

Erfahrungsbericht. Auslandsstudium an der State University of New York at Albany August 2014 bis Mai 2015. Eva Wimmer evawimmer@yahoo. Erfahrungsbericht Auslandsstudium an der State University of New York at Albany August 2014 bis Mai 2015 Eva Wimmer evawimmer@yahoo.de Inhaltsverzeichnis: 1. Bewerbung 2. Vor der Abreise 2.1 Visum 2.2

Mehr

Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien

Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien Zwei Auslandsemester in Weingarten Name: Hernán Camilo Urón Santiago Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien Gasthochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten Studienfach:

Mehr

Vorbereitung (Planung, Organisation und Bewerbung bei der Gasthochschule)

Vorbereitung (Planung, Organisation und Bewerbung bei der Gasthochschule) Auslandssemester an der Södertörns Högskola WS 2014/2015 Fachrichtung: 1-Fach Bachelor: Wirtschaftswissenschaften Vorbereitung (Planung, Organisation und Bewerbung bei der Gasthochschule) Die Vorbereitungen

Mehr

Erfahrungsbericht: University of Tennessee at Chattanooga

Erfahrungsbericht: University of Tennessee at Chattanooga Erfahrungsbericht: University of Tennessee at Chattanooga Ich habe von August bis Dezember im Jahr 2013 ein Auslandssemester in Chattanooga, Tennessee verbracht. Ich bin mit großer Vorfreude am 14. August

Mehr

UNIVERSIDAD DE JAEN WS 10/11 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

UNIVERSIDAD DE JAEN WS 10/11 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik UNIVERSIDAD DE JAEN WS 10/11 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden an: Erasmus@romanistik.unigiessen.de

Mehr

UNIVERSITÄT KASSEL. Erfahrungsbericht. ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014

UNIVERSITÄT KASSEL. Erfahrungsbericht. ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014 UNIVERSITÄT KASSEL Erfahrungsbericht ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014 Erfahrungsbericht Seite I Inhaltsverzeichnis 1 Vorbereitung... 1 2 Anreise...

Mehr

Erasmus Studierendenbericht II

Erasmus Studierendenbericht II Fakultät 07 für Informatik und Mathematik Anlage G Erasmus Studierendenbericht II Wintersemester 2012/2013 Westböhmische Universität in Pilsen, Tschechien Fakultät für angewandte Wissenschaften 13. Februar

Mehr

von Sarah Zahorik Sommersemester 2012 18.Jänner bis 17.Mai

von Sarah Zahorik Sommersemester 2012 18.Jänner bis 17.Mai von Sarah Zahorik Sommersemester 2012 18.Jänner bis 17.Mai Mit Schafen, romantischer Landschaft, vielen Pubs und Rosamunde Pilcher Filmen wird Irland oft in Verbindung gebracht. Doch was steckt wirklich

Mehr

Fach: Italienisch. ( * diese Angaben sind freiwillig! ) Datum: 15. April 2012. LLP/E R F A H R U N G S B E R I C H T (ausformulierte Version)

Fach: Italienisch. ( * diese Angaben sind freiwillig! ) Datum: 15. April 2012. LLP/E R F A H R U N G S B E R I C H T (ausformulierte Version) Name: Universität: Universitá degli Studi di Cagliari Email: Land: Italien Tel:* Zeitraum: WS 2011/12 Programm: Erasmus via FB 10 Fach: Italienisch ( * diese Angaben sind freiwillig! ) Datum: 15. April

Mehr