Bericht über den Aufenthalt an einer ausländischen Partnerhochschule

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bericht über den Aufenthalt an einer ausländischen Partnerhochschule"

Transkript

1 Internationales Büro Bericht über den Aufenthalt an einer ausländischen Partnerhochschule Name: (für Veröffentlichung im Internet freiwillig) Studiengang: Master Angewandte Informatik Abteilung: Informatik Fachsemester an der FHH: 3 Semester des Auslandsstudiums: WS 2010/11 Name der Gasthochschule: Linneaus University (LNU), Växjö Land der Gasthochschule: Schweden

2 Vorweg möchte ich schon einmal sagen, dass ein Auslandssemester eine einzigartige Erfahrung ist und ich jedem nur empfehlen kann, die Chance, während des Studiums eine andere Kultur und viele Menschen kennenzulernen, wahrzunehmen. Ich habe im dritten Fachsemster des Masterstudiengangs Angewandte Informatik an der Linnaeus University (Linné Universitetet, LNU) in Schweden studiert. Die Informatik ist hier Teil der Abteilung School of Computer Science, Physics and Mathematics am Standort Växjö im Småland, Südschweden. Insgesamt sind an der LNU ca Studenten eingeschrieben, von denen ca auf dem Campus in Växjö leben. Im WS2010/11 waren ca. 600 Austauschstudenten zu Gast, davon ungefähr 140 Deutsche. Insgesamt waren Studierende aus 40 Ländern vertreten. Studieren an der LNU Mein Studienprogramm habe ich aus einzelnen Kursen zusammengestellt. Die inhaltliche Abstimmung und die Anrechnung der Kurse wird zu Beginn der Bewerbungsphase mit dem International Coordinator (IC) der FHH-Abteilung im Learning Agreement festgehalten. Die Abteilung Informatik an der LNU ist vergleichsweise klein und dementsprechend übersichtlich war auch das passende Kursangebot. Hier zeigte mein IC, Prof. Bruns, jedoch sehr flexibel und es war kein Problem, ein passendes Studienprogramm zusammen zu stellen. Die Vorlesungen an der LNU habe als sehr vergleichbar empfunden mit denen der FHH. Dies bezieht sich auf Umfang und Schwierigkeit des Stoffes sowie die Qualität der Skripte/Folien. Übungen parallel zu Vorlesungen gab es bei meinen Kursen nicht. Stattdessen werden recht umfangreiche Assignments vergeben, welche auch in die Note einfließen. Diese müssen in Einzelarbeit bearbeitet werden, wodurch man schon eine viel Zeit alleine am Schreibtisch bzw. in der Bibliothek verbringt. Auch von Studierenden anderer Fachrichtungen (Soziale Arbeit, Kulturwissenschaften, Lehramt) habe ich gehört, dass der Anteil an alleiniger Arbeit im Verhältnis zu Gruppenarbeit an der LNU größer ist, als an der deutschen Heimathochschule. Grundsätzlich hat man zu seinen Professoren einen sehr direkten Draht und Probleme ließen sich meist unkompliziert lösen. Gut gefallen hat mir, dass das Semester in zwei Hälfen unterteilt wurde. So lassen sich einzelne Kurse im Idealfall bereits nach drei Monaten komplett abschließen und man kann sich ganz auf die Vorlesungen der zweiten Hälfe konzentrieren. Auf eine Gleichverteilung der Arbeitsbelastung (Credits) sollte daher auch bei der Wahl der Kurse geachtet werden. Empfehlen kann ich auch den für deutschsprachige Studierende angebotenen Kurs über Schweden. Hier wird (auf Deutsch) von einem seit 30 Jahren in Schweden lebenden österreichischem (und sehr unterhaltsamen) Professor ein Einblick in schwedische Kultur, Politik, Bildungssystem etc. gegeben. Hier lernt man viele über Land und Leute, wobei Schweden durchaus auch kritisch betrachtet wird. Außerdem hat man die Option, eine Hausarbeit über ein beliebiges Schwedenthema anzufertigen, für die es immerhin 10 ECTS- Credits gibt. Sprachkenntnisse Das Vorurteil, in Schweden werde besonders gut Englisch gesprochen, kann ich nur bestätigen. Alle Schweden, mit denen ich gesprochen habe, haben unabhängig von Alter und Position ausnahmslos sehr gut Englisch gesprochen. Das hat natürlich den Vorteil, dass man überall sprachlich zurecht kommt. Auf der anderen Seite ist man daher aber auch nie darauf angewiesen, Schwedisch zu können, wodurch es schwierig wird, die Sprache wirklich

3 anzuwenden und dadurch zu lernen. So ist es mir öfters passiert, dass ich z.b. auf Schwedisch im Café bestellt habe und mir direkt auf Englisch geantwortet wurde. Die von mir besuchten Kurse wurden alle in Englisch angeboten, so dass es hier keine Probleme gab, den Vorlesungen zu folgen. Das Verfassen von universitätsgerechten Texten auf Englisch ist natürlich etwas zeitintensiver, stellte für mich aber kein großes Problem dar. Innerhalb des Bewerbungsprozesses muss man sich seine Englischkenntnisse von der Zentralstelle für Fremdsprachen 1 der FHH bestätigen lassen. Da ich bereits Kurse bis Englisch 8 besucht hatte, war dies in meinem Fall nur ein kurzer mündlicher Test. Vor dem Auslandssemester habe ich Schwedisch 1 besucht und auch an der LNU des Sprachkurs für Anfänger belegt. Gebraucht habe ich die Sprache aber nie, da überall Englisch gesprochen wird. Die LNU bietet zwei verschiedene Schwedischkurse für Anfänger an, einen mit ECTS- Credits und einen ohne. Ich kann nur empfehlen den Credit-Kurs zu belegen, da das Lerntempo im anderen Kurs sehr gering sein soll. Durch die große Anzahl an deutschen Gaststudierenden wird leider untereinander viel Deutsch gesprochen. Auch Spanier und Italiener haben untereinander viel in ihrer Landessprache gesprochen, wodurch es Dritten erschwert wurde sich zu integrieren und es schnell zur Bildung von Gruppen einzelner Sprachen kam. Daher finde ich es wichtig, möglichst immer auf Englisch zu kommunizieren, sobald mehr als eine Sprache vertreten ist. Überraschend fand ich das zum Teil große Interesse an der Deutschen Sprache, gerade von Osteuropäern. Reisevorbereitung Grundsätzlich kann ich sagen, dass der organisatorische Aufwand für ein Auslandssemester schon recht erheblich, aber natürlich machbar ist. Ich kann nur empfehlen, alles möglichst frühzeitig zu erledigen. Ich konnte meine Organisation grob in vier Richtungen unterteilen - Bewerbung an der LNU funktioniert online und unkompliziert. Generell ist das International Office der LNU sehr hilfsbereit und Fragen per werden meist zügig beantwortet. - Bewerbung um Auslands-BAföG. Zuständig für Schweden ist das Studentenwerk Rockstock. Es ist ein vollständiger Erstantrag einzureichen am besten 6 Monate vor Antritt des Semesters. Übrigens ist es möglich, sich für die Zeit des ERASMUS- Semesters in der man sich bereits wieder in Deutschland befindet (und daher kein Auslands-BAföG bekommt), wieder normales BAföG zu beziehen, selbst dann, wenn man noch Beurlaubt ist. - Bewerbung ERASMUS Alle Informationen hierzu liefert das Internationale Büro der FHH. Der erste Schritt ist die Auswahl als ERAMUS-Studierender durch den International Coordinator der Abteilung, der dann auch über die weiteren Schritte informiert. - Sonstige Organisation Anreise: RyanAir fliegt am Düsseldorf (Weeze) direkt nach Växjö. Bei mir waren die Flüge für August jedoch schon im April ausgebucht und auch die Menge des Gepäcks führte (finanzielle) schnell zu einem Problem. Ich bin direkt ab Hannover mit dem Bus 2 gereist. Die ist relativ günstig, zügig und stressfrei direkt ab Hannover möglich

4 Gut war auch, dass ich im Bus direkt fünf weitere ERAMUS-Studierende aus ganz Deutschland im Bus getroffen habe. Der Eurolines-Bus fährt nur bis Ljungby, ab da geht es mit dem schwedischen Regionalbus nach Växjö. Die beiden Haltestellen in Ljunby liegen recht weit auseinander, so dass es sinnvoll ist, ein Taxi zu nehmen. Finanzielles: Grundsätzlich ist Schweden im Vergleich zu Deutschland etwas teurer. Einige Grundnahrungsmittel sind zwar etwas günstiger, die meisten Dinge jedoch ¼ bis 1/3 teurer. Fleisch und Geflügel kosten fast das Doppelte, Alkohol ist noch teurer. Es lässt sich nahezu überall mit Kreditkarte bezahlen, auch kleine Beträge (Café, Busfahrkarte etc.), wobei VISA eigentlich immer akzeptiert wird, Master Card und American Express hingegen weniger. Eine VISA-Card (inkl. Girokonto) mit der sich im Ausland kostenlos bezahlen und Geld abheben lässt, gibt es in Deutschland u.a. bei der DKB 3. Ein Konto bei einer schwed. Bank braucht man eigentlich nicht, es sei denn, man muss die Miete monatlich von einem solchen überweisen. Das ist der Fall in den Wohnheimen PG und Lyan (s.u.). Wohnt man im Stallvägen ist die gesamte Miete im Voraus zu bezahlen, im teuersten fall sind das ca Versicherung: Dank des EU-Versicherungsabkommens kann man, je nachdem, welche Leistungen von der eigenen Krankenversicherung abgedeckt werden, auf eine zusätzliche KV verzichten. Ich habe aufgrund einer schweren Knieverletzung viele Arzt- und Krankenhausbesuche machen müssen und die entstandenen Kosten wurden nahezu komplett von meiner gesetzlichen KV übernommen. Günstige Auslands- Krankenversicherung gibt es u.a. bei der AXA 4 für ca. 170 Euro (ca. 5 Monate). Telefonieren: Von der LNU bekommt man eine SIM-Karte eines schwedischen Anbieters geschenkt. Je nach gewähltem Tarif kann man so sehr günstig in Schweden und auch nach Deutschland telefonieren. Je nach Anbieter kann es sich rechnen, seinen deutschen Handyvertrag für die Zeit im Ausland still zu legen. Wohnung in Deutschland: Ich habe mein WG-Zimmer während der Zeit in Schweden untervermietet. Für Anzeigen ist WG-Gesucht.de die beste Anlaufstelle, aber auch Inserate auf anderen Seiten lohnen sich. Aushänge in Uni, FHH, Mensen etc. habe hingegen nichts gebracht. Da das Semester an der Leibniz Uni später beginnt, als an der LNU, habe ich mein Zimmer erst sehr kurzfristig vor der Abreise vermietet bekommen. Bei der Anzeige sollte darauf, geachtet werden, Miete und Nebenkosten zu trennen, da Inserate von Suchenden oft nach der Kaltmiete sortiert werden und Anzeigen mit (insgesamt günstige) Pauschal-Kosten oft übersehen bzw. herausgefiltert werden. Wohnen und Leben auf dem Campus Wie bereits erwähnt leben ca Studierende auf dem Campus in Växjö. Die meisten davon sind Schweden, welche in Wohnheimen leben, die den Studenten vorbehalten sind, die ihr gesamtes Studium über auf dem Campus leben. Erasmus-Studierende haben verschiedene Wohnmöglichkeiten auf dem Campus. Da ich nach meiner persönlicher Erfahrung, aber auch aus Gesprächen mit Freunden in Växjö, weiß, wie sehr die Wohnsituation das gesamte Semester mitprägen kann, gehe auf diese Möglichkeiten hier näher ein. - Single Apartments Einzelzimmer inkl. Küche im gleichen Raum, eigenes Bad Vorteil: man hat seine Ruhe (wenn man möchte) und man ist in den Punkten 3 m&referer=23648.zieltraffic_sem_d5 4

5 Sauberkeit und Verfügbarkeit nicht von anderen abhängig Nachteil: Parties/Events finden meist woanders statt, d.h. man ist viel unterwegs Single Apartments gibt es in den Gebäuden der Straße Stallvägen - Shared Appartments I Wie Single Apartments, nur das man sich den Schlafraum (bei gleicher Größe) zu zweit teilt. Hier besteht die Möglichkeit, bei der Bewerbung einen Freund/eine Freundin anzugeben, mit dem/der man zusammen wohnen möchte. Ich weiß aber auch von Shared Apartments, bei denen sich zuvor fremde Studierende aus verschiedenen Nationen zusammen gelebt haben, was natürlich eine sehr gute Möglichkeit ist, Freundschaften zu schließen. Ebenso kann es auch sein, dass das Zusammenleben nicht funktioniert und ein Tauschen/Umziehen kann dann schwierig werden (hat aber immer geklappt). Die Shared Apartments befinden sich ebenfalls im Stallvägen. Shared Apartments gibt es auch in der Variante mit zwei Schlafzimmern plus gemeinsamen Wohnraum, Küche, Bad. Da aber auch hier viel Rücksicht auf den/die Mitbewohner/in nötig ist, ergibt sich eine ähnliche Wohnsituation wie in den o.g. Single Apartments. - Private dorm room with private bathroom gibt es zum einen in den Häusern namens PG. Hier habe bis zu 12 Studierende je ein eigenes Zimmer mit Bad, geteilt wird sich ein (recht kleiner) Gemeinschaftsraum und zwei Küchen. Weitere Corridor Apartments gibt es im Komplex namens Lyan. Hier sind die Gemeinschaftsräume größer, die Küchen kleiner und es wohnen max. acht Personen auf dem Flur. Corridor Appartments sind oft der Treffpunkt fürs gemeinsame Kochen, Filme schauen und natürlich Partys. Auch sind die natürlich die beste Möglichkeit, mit Studierenden vieler verschiedener Nationen zusammen zu leben. Bis zum SS 2011 gab es in der Stadt, also außerhalb des Campus, das Wohnheim Vallgatan, welches jedoch geschlossen wurde. Ich habe in meiner Bewerbung Wert auf einen eigenes Schlafzimmer gelegt, Wohnraum und Küche hätte ich gerne geteilt. Trotzdem habe ich ein Single Apartment zugewiesen bekommen. Leider ist die Beschreibung der Wohnmöglichkeiten auf der Webseite der LNU sowie in der Online-Bewerbung nicht sehr eindeutig. Hier lohnt sich ein Nachfragen im International Office der LNU. Leben in Schweden Das Leben in Schweden habe ich als nicht groß anders empfunden, als das in Deutschland. Kulturell sind sich Deutschland und Schweden recht ähnlich, was sich positiv z.b. bei Pünktlichkeit, guter Organisation und Infrastruktur bemerkbar macht. Viele Dinge laufen entspannter ab, als in Deutschland und im Alltag wird generell ein höherer Wert auf Lebensqualität gelegt. Insgesamt habe ich von den Schweden einen freundlichen, offenen und hilfsbereiten Eindruck gewonnen. Allerdings habe ich auch viele schwedische Studierende erlebt, die überhaupt kein Interesse an Kontakt zu Austausch-Studiereden haben, so dass beide Gruppen oft unter sich bleiben. Gerade von meinen schwedischen Flurnachbarn habe ich dies erlebt. Möglichkeiten Kontakt zu Schweden und deren Alltag zu bekommen ergibt sich über das Buddy-Programm. Hier betreuen Schweden/innen Austauschstudierende und unterstützen sie gerade in den ersten Wochen, in denen alles neu ist. Leider gibt es nicht ausreichend Buddys und daher auch keine Garantie, in das Programm aufgenommen zu werden. Weiterhin gibt es das Friend-Family-Programm, bei dem Familien aus der Region Studierenden Einblick in den schwedischen Alltag bieten. Leider ist die Zahl der

6 teilnehmenden Familien sehr gering, wodurch es gerade für Deutsche Studierende schwierig wird, in eine Gastfamile aufgenommen zu werden. Der größte Unterschied zum Leben in Hannover war sicherlich das Wohnen auf dem Campus. Dadurch, dass man seine Freunde, die Studienräume, Pubs und andere Wohnheime innerhalb weniger Minuten erreichen kann, erhält das gesamte Leben eine große Dynamik. Es gibt ein ständiges großes Angebot an Aktivitäten und Unternehmungen, sowohl von der LNU aus, als auch von den Studierenden selbst organisiert. Es gibt mehrere studentische Organisationen, welche ein breites Freizeitprogramm anbieten. VIS 5 (Växjö International Students) betreut die Austauschstudierenden und bietet über das ganze Semester Aktivitäten (Partys, Dinner- Abende, Flohmarkt, Sport, Kino etc.). Besonders empfehlen kann ich die von VIS angebotenen Städtetrips nach Stockholm, Kopenhagen und Gotland, zumal diese unschlagbar günstig sind. Parallel zum VIS existieren noch die sog. Nations, welche Aktivitäten unter bestimmten Schwerpunkten (Musik, Kultur, Sport...) anbieten. Alle Organisationen verlangen einen Semesterbeitrag von 10-15, welchen man unbedingt investieren sollte, da viele angebotenen Aktivitäten Mitgliedern vorbehalten sind, oder es Vergünstigungen gibt. Die meiste Zeit des Semesters, gerade zu Beginn, sind jeden Tag unheimlich viele Dinge auf dem Campus los. Insbesondere die Austausch-Studierenden haben keinen wirklich geregelten Tagesablauf, auch, weil das Studium viel aus Selbstorganisation und Hausarbeit besteht. Zwischenzeitlich hatte ich daher den Eindruck einer überdimensionierten Klassenfahrt für Große und man muss aufpassen, sich von dem Überangebot an Aktivitäten nicht stressen zu lassen. Interessant fand ich, dass es sehr vielen Studierenden so ging, unabhängig von kultureller Herkunft, Alter und ob man ein eher aktiver oder zurückhaltender Typ ist. Ab kurz vor Weihnachten ist der Campus dann fast wie ausgestorben, da der Lehr- und Verwaltungsbetrieb ruht und alle schwedischen Studierenden nach Hause fahren. Ich habe die Feiertage trotzdem mit wenigen Freunden in Växjö verbracht und wunderschöne multikulturelle Weihnachten erlebt. Eine Rückreise nach Hannover hätte sich zeitlich nicht gelohnt und wollte nicht bereits vor Weihnachten endgültig aus Schweden abreisen, auch wenn dies vom Studium her möglich gewesen wäre. Fazit Obwohl ich nicht sagen würde, im Gegensatz zu vielen meiner Kommilitonen aus Växjö, dass die Zeit in Schweden die beste meines Lebens war, kann ich ein Auslandssemester, gerade auch an der Linnaeus University nur empfehlen. Ich habe viele unbezahlbare Eindrücke erhalten, eine Menge gesehen und erlebt und dabei einiges gelernt. Gerade das Zusammenleben mit vielen unterschiedlichsten Menschen aus verschiedenen Kulturen bekommt man so sicherlich nur während eines Auslandssemesters geboten. Es haben sich während dieser kurzen Zeit viele Kontakte ins Ausland einige wirkliche Freundschaften entwickelt. Auch wenn der Aufenthalt insgesamt teuer war und das eigentliche Studieren an der LNU mir nicht immer gefallen hat, war es in Schweden doch eine wunderschöne Zeit, die ich nicht missen möchte! 5

ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014)

ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014) ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014) von Christina Schneider Master of Education Johannes Gutenberg-Universität Mainz VORBEREITUNG

Mehr

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium/ praktikum A. Angaben zur Person Name: Vorame: Email: Schmalkalt Susanne susi.sm@hotmail.de B. Studium Studienfach: Semsterzahl (zu Beginn des Auslandsaufenthaltes):

Mehr

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Vorbereitung Nach einem Informationsabend der Universität Trier im Jahr 2010, entschied ich mich am Erasmus Programm teilzunehmen. Ich entschied mich für

Mehr

Erfahrungsbericht. Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de. Jahrgang: WS 2005 / 06. Waterford Institute of Technology.

Erfahrungsbericht. Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de. Jahrgang: WS 2005 / 06. Waterford Institute of Technology. Erfahrungsbericht Name: Vorname: E-Mail-Adresse: Messmer Katharina Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de Heimathochschule: Studienfach: Studienziel: Semester: Fachhochschule Reutlingen Außenwirtschaft

Mehr

Valdosta State University WS 2010/2011

Valdosta State University WS 2010/2011 Valdosta State University WS 2010/2011 Vorbereitung Anfang 2010 habe ich beschlossen ein Auslandssemester in den USA zu absolvieren. Motivation hierfür war für mich vor allem Erfahrung im Ausland zu sammeln

Mehr

Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013. 1. Vorbereitung

Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013. 1. Vorbereitung Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013 1. Vorbereitung Wie zur Anmeldung für alle Erasmus-Universitäten habe ich mich über das Erasmus-Büro des Fachbereichs Rechtswissenschaft beworben.

Mehr

Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden

Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden Eins schon mal vorab wenn du dir unsicher bist, ob du ein Auslandssemester absolvieren sollst oder nicht - sage ich dir eins: ES WIRD DIE BESTE ERFAHRUNG

Mehr

Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu

Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu Von: Elisa Frey Studiengang: Betriebswirtschaftslehre Semester: WS 09/10 Partnerhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu

Mehr

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Entscheidung Mein Auslandssemester habe ich an der Estonian Business School in Tallinn absolviert. Viele meiner

Mehr

Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011. Copenhagen University College of Engineering. International Business Semester

Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011. Copenhagen University College of Engineering. International Business Semester Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011 Copenhagen University College of Engineering International Business Semester Ich war im Sommersemester 2011 im wunderschönen Kopenhagen und

Mehr

ERASMUS - Erfahrungsbericht

ERASMUS - Erfahrungsbericht ERASMUS - Erfahrungsbericht University of Jyväskylä Finnland September bis Dezember 2012 Von Eike Kieras 1 Inhaltsverzeichnis Auswahl des Landes und Bewerbung... 3 Planung... 3 Ankunft und die ersten Tage...

Mehr

Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko

Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko Heimathochschule: Gasthochschule: Gastfakultät: Studienfach: Studienziel: Semester: Hochschule für Technik Stuttgart Universidad Autónoma de

Mehr

UNIVERSITÄT KASSEL. Erfahrungsbericht. ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014

UNIVERSITÄT KASSEL. Erfahrungsbericht. ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014 UNIVERSITÄT KASSEL Erfahrungsbericht ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014 Erfahrungsbericht Seite I Inhaltsverzeichnis 1 Vorbereitung... 1 2 Anreise...

Mehr

Erfahrungsbericht Free-Mover-Aufenthalt an der University of Linköping im WS 2010/11

Erfahrungsbericht Free-Mover-Aufenthalt an der University of Linköping im WS 2010/11 Erfahrungsbericht Free-Mover-Aufenthalt an der University of Linköping im WS 2010/11 (Stephan Joachim, Philipp Jung, Stefan Sproßmann) Dieser Erfahrungsbericht soll einen kleinen Einblick in unser Auslandssemester

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der TU München (Name der Universität) Alter: 24 Studiengang und -fach: Architektur In welchem Fachsemester befinden Sie sich

Mehr

Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften

Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften Allgemeines Prinzipiell ist es zu empfehlen sehr früh

Mehr

Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14.

Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14. Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14. Vorbereitung Bei der Vorbereitung eines ERASMUS-Aufenthaltes muss man sich früh genug

Mehr

STUDY ABROAD REPORT. Dieser Bericht ist ein Bestandteil Deines Auslandsaufenthaltes und der Vermittlung durch ISMA an eine Partneruniversität der MSM.

STUDY ABROAD REPORT. Dieser Bericht ist ein Bestandteil Deines Auslandsaufenthaltes und der Vermittlung durch ISMA an eine Partneruniversität der MSM. STUDY ABROAD REPORT Dieser Bericht ist ein Bestandteil Deines Auslandsaufenthaltes und der Vermittlung durch ISMA an eine Partneruniversität der MSM. Der Bericht sollte die unten aufgeführten Informationen

Mehr

FINNLAND. Leben Reisen Studium. Christine Gunia

FINNLAND. Leben Reisen Studium. Christine Gunia FINNLAND 2014 Leben Reisen Studium Christine Gunia Inhalt Vorbereitungen 3 Die Reise 4 Studium 5 Reisebericht 6 Finanzen 7 Es lohnt sich! 8 Links 9 VORBEREITUNGEN Vorbereitung des Auslandsaufenthaltes,

Mehr

kulturelle Gründe Freunde im Ausland berufliche Pläne eine neue Umgebung europäische Erfahrung andere:

kulturelle Gründe Freunde im Ausland berufliche Pläne eine neue Umgebung europäische Erfahrung andere: ERASMUS-SMS-Studienbericht Dieser Bericht über Ihre Erfahrungen bietet für das ERASMUS-Programm wertvolle Informationen, die sowohl zukünftigen Studierenden nützen, als auch zur ständigen Verbesserung

Mehr

Fragebogen zum Auslandssemester

Fragebogen zum Auslandssemester Fragebogen zum Auslandssemester Land Russland Stadt Kaliningrad Universität Immanuel Kant University Zeitraum WS 2011/12 Fächer in Gießen Russisch, Port, BWL Russisch Sprachkurse, BWL: IT und Fächer im

Mehr

Finanzierung des Auslandsstudiums/ Kosten vor Ort

Finanzierung des Auslandsstudiums/ Kosten vor Ort Seite 2 von 8 Zusage die entsprechenden Dokumente der SNU auch erst recht spät, braucht diese aber z.b. für die Beantragung des Visums. Direkt in Hamburg gibt es ein Konsulat (http://www.korea-hamburg.de).

Mehr

Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne. Wintersemester 12/13

Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne. Wintersemester 12/13 Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne Wintersemester 12/13 Inhalt 1. Vor dem Auslandssemester...3 1.1 Bewerbung...3 1.2 Anreise und Visum...4 1.3 Unterkunft...5 1.4 Kurse wählen...6 1.5 Sonstiges...6

Mehr

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich Heimathochschule: Fachhochschule Dortmund Gasthochschule: Sup de Co La Rochelle (ESC), Frankreich Zeitraum: 01.Sept.2011-22.Dez.2011 Studienfach: International

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH

ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH ROMANA HAUSER ERASMUSSEMESTER 14.9. 17.12.2010 Organisatorische und fachliche Betreuung an der Gasthochschule, Kontakt zu Dozierenden und Studierenden Die Organisation und

Mehr

Erfahrungsbericht über ein Erasmus Auslandssemester an der Universidad de la Laguna (Santa Cruz de Tenerife, Spanien)

Erfahrungsbericht über ein Erasmus Auslandssemester an der Universidad de la Laguna (Santa Cruz de Tenerife, Spanien) Erfahrungsbericht über ein Erasmus Auslandssemester an der Universidad de la Laguna (Santa Cruz de Tenerife, Spanien) Dieter Schade Fakultät I V Abteilung Wirtschaft Wirtschaftsinformatik WS 2009/2010

Mehr

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009 Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009 Die Stadt León: Fangen wir einmal ganz von vorne an: - Du machst ein Auslandssemester? Wo willst du denn studieren?

Mehr

Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien

Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien Zwei Auslandsemester in Weingarten Name: Hernán Camilo Urón Santiago Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien Gasthochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten Studienfach:

Mehr

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Auslandsaufenthalt vom 01.02.2010 bis 28.05.2010 1 1. Bewerbungsprozedere Die Bewerbung für ein Auslandssemester

Mehr

ERASMUS-SMS-Studienbericht

ERASMUS-SMS-Studienbericht ERASMUS-SMS-Studienbericht Dieser Bericht über Ihre Erfahrungen bietet für das ERASMUS-Programm wertvolle Informationen, die sowohl zukünftigen Studierenden nützen, als auch zur ständigen Verbesserung

Mehr

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht Studiengang an der DHBW: BWL International Business Zeitraum: 10.09.2010 bis 10.01.2011 Kurs an der ARU: Visiting

Mehr

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Im Wintersemester 2012/13 habe ich ein Auslandssemester an der Marmara Universität in Istanbul absolviert. Es war eine

Mehr

Mein Auslandssemster an der University of Oklahoma. Florian Helff Fall 2013

Mein Auslandssemster an der University of Oklahoma. Florian Helff Fall 2013 Mein Auslandssemster an der University of Oklahoma Florian Helff Fall 2013 Gliederung 1. Die Bewerbungsphase 2. Vorbereitung auf das Semester 3. Das Studium 4. Freizeit & Reisen 5. Nach dem Semester Die

Mehr

ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006)

ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006) ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006) Ich habe ein Semester an der Katholischen Universität Leuven (K.U. Leuven) im Rahmen des ERASMUS-Austauschprogramms studiert. Meine Erfahrungen, persönlichen

Mehr

KUOPIO FINLAND. Erfahrungsbericht. Auslandsaufenthalt August 2013 - Dezember 2013. Name Annika Breidenbach annika.breidenbach@hfg-gmuend.

KUOPIO FINLAND. Erfahrungsbericht. Auslandsaufenthalt August 2013 - Dezember 2013. Name Annika Breidenbach annika.breidenbach@hfg-gmuend. Erfahrungsbericht KUOPIO FINLAND Name Annika Breidenbach annika.breidenbach@hfg-gmuend.de Heimathochschule Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd Marie-Curie-Straße 19 73529 Schwäbisch Gmünd 6. Semester

Mehr

Universität Göteborg, Wintersemester 2012/2013, Erziehungswissenschaften

Universität Göteborg, Wintersemester 2012/2013, Erziehungswissenschaften Universität Göteborg, Wintersemester 2012/2013, Erziehungswissenschaften Im folgenden Text möchte ich über meine Erfahrungen und mein Studium an der Universität Göteborg berichten und somit künftigen Erasmusstudenten

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology (QUT) Brisbane, Australien. Studentin: Carola Pritsching

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology (QUT) Brisbane, Australien. Studentin: Carola Pritsching Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Queensland University of Technology (QUT) Brisbane, Australien Studentin: Carola Pritsching Heimatuniversität: Julius-Maximilians-Universität Würzburg Studiengang:

Mehr

Austauschsemester an der KTH Stockholm

Austauschsemester an der KTH Stockholm Austauschsemester an der KTH Stockholm Name: Robert Marchionini E-Mail: rmarch2002@mytum.de Austauschprogramm: ERASMUS Fachbereich: Mathematik Studienrichtung: Finanz- & Wirtschaftsmathematik Land: Schweden

Mehr

Deutschkolleg - Zentrum zur Studienvorbereitung

Deutschkolleg - Zentrum zur Studienvorbereitung 留 德 预 备 部 Deutschkolleg -Zentrum zur Studienvorbereitung Zhangwu Lu 100, 200092 Shanghai Tel: 021-6598 2702, Fax: 021-6598 7986 email: deutsch-kolleg@mail.tongji.edu.cn, http://dk.tongji.edu.cn Erfahrungsberichte

Mehr

ERASMUS Erfahrungsbericht. University of Oulu, Finland - Spring 2013

ERASMUS Erfahrungsbericht. University of Oulu, Finland - Spring 2013 ERASMUS Erfahrungsbericht University of Oulu, Finland - Spring 2013 Univerität von Oulu Vorbereitungen in Deutschland Die Vorbereitungen für das Auslandssemester von Januar bis Mai 2013, fingen im Mai

Mehr

Erfahrungsbericht. Lillehammer University College. über mein Auslandssemester an dem. in Norwegen

Erfahrungsbericht. Lillehammer University College. über mein Auslandssemester an dem. in Norwegen Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an dem Lillehammer University College in Norwegen Jakob Gelz Fachhochschule Schmalkalden Fakultät Informatik Studiengang Multimedia Marketing Januar 2014 Von

Mehr

Über meinen USA Aufenthalt an der Carnegie Mellon University in Pittsburgh

Über meinen USA Aufenthalt an der Carnegie Mellon University in Pittsburgh Über meinen USA Aufenthalt an der Carnegie Mellon University in Pittsburgh Name: Heimathochschule: Gasthochschule: Christian Scheurer Universität Karlsruhe, Baden-Württemberg Carnegie Mellon University,

Mehr

Lesen Sie sich auch die Erfahrungsberichte der ehemaligen Programmteilnehmer durch, viele Ihrer Fragen werden dort bereits beantwortet.

Lesen Sie sich auch die Erfahrungsberichte der ehemaligen Programmteilnehmer durch, viele Ihrer Fragen werden dort bereits beantwortet. SCHRITT FÜR SCHRITT ANLEITUNG AUSLANDSSEMESTER Zu dem Abenteuer Auslandsstudium gehört, dass Sie nicht jede Einzelheit bis ins Detail planen können. Das ist normal und auch gut so. Trotzdem können Sie

Mehr

Erfahrungsbericht Bozen 2003/2004

Erfahrungsbericht Bozen 2003/2004 Erfahrungsbericht Bozen 2003/2004 Studienfach Betriebswirtschaftslehre Gastuniversität Freie Universität Bozen / Bolzano Aufenthaltsdauer 15.09.2003 bis 14.06.2004 Akademisches Jahr WS 2003 und SS 2004

Mehr

Erfahrungsbericht. A. Angaben zur Person. B. Studium. zum Auslandsstudium/-praktikum. kraft@fs.tum.de

Erfahrungsbericht. A. Angaben zur Person. B. Studium. zum Auslandsstudium/-praktikum. kraft@fs.tum.de Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium/-praktikum A. Angaben zur Person Name: Vorame: Heimatadresse: Email: Kraft Heike Auf Anfrage hier kraft@fs.tum.de B. Studium Studienfach: Informatik Semsterzahl (zu

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der Technische Universität München (Name der Universität) Studiengang und -fach: Technologie und Management orientierte BWL In

Mehr

Erfahrungsbericht NBU, China 2014

Erfahrungsbericht NBU, China 2014 Kontakt: David Heid, DHBW Stuttgart Campus Horb WIW Jahrgang 2012 w12022@hb.dhbw-stuttgart.de Ningbo University, China WIW Vertiefung ITV im 5. Semester September Dezember 2014 Inhaltsüberblick 1 Vorbereitung

Mehr

Erfahrungsbericht. Mohammed Othman. Studiengang: Betriebswirtschaftslehre (BBA) Fakultät IV Wirtschaft und Informatik. Abteilung Wirtschaf

Erfahrungsbericht. Mohammed Othman. Studiengang: Betriebswirtschaftslehre (BBA) Fakultät IV Wirtschaft und Informatik. Abteilung Wirtschaf Erfahrungsbericht WS 2010/2011 Institute of Technology Carlow, Irland Kilkenny Road, Carlow, Ireland Bachelor of Business (Honours) in Marketing Year 3; CW 838 Mohammed Othman Studiengang: Betriebswirtschaftslehre

Mehr

Erfahrungsbericht. Vorbereitung

Erfahrungsbericht. Vorbereitung Erfahrungsbericht Name: Katsiaryna Matsulevich Heimathochschule: Brester Staatsuniversität namens A.S. Puschkin Gasthochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten E-Mailadresse: kitsiam16@gmail.com Studienfach:

Mehr

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandsaufenthalt an der University of Texas at Austin

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandsaufenthalt an der University of Texas at Austin Erfahrungsbericht zu meinem Auslandsaufenthalt an der University of Texas at Austin Fall 2007/Spring 2008 Tanja Bauer (Magister Englische Sprachwissenschaft/Englische Kulturwissenschaft/Kulturgeographie)

Mehr

WELCOME IN FALMOUTH TOM HEGEN

WELCOME IN FALMOUTH TOM HEGEN WELCOME IN FALMOUTH WELCOME IN FALMOUTH FALMOUTH UNIVERSITY KOMMEN UND GEHEN VORBEREITUNG: Um ein Auslandssemester sollte man sich frühzeitig bemühen. Für die Bewerbung in Falmouth ist das Portfolio entscheidend.

Mehr

Erasmus-Erfahrungsbericht Kopenhagen SoSe 2012

Erasmus-Erfahrungsbericht Kopenhagen SoSe 2012 Erasmus-Erfahrungsbericht Kopenhagen SoSe 2012 Ich verbrachte das Sommersemester 2012 als Austauschstudentin an der Universität Kopenhagen, bevor ich genauer auf bestimmte Aspekte eingehe, möchte ich festhalten,

Mehr

Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13

Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13 Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13 Zunächst möchte ich jeden ermutigen sich für ein Auslandssemester zu bewerben. Das halbe Jahr das ich in Santa Clara

Mehr

Erfahrungsbericht für das BadenWürttemberg-STIPENDIUM BETHANY. A small College of National Distinction. Mein Auslandssemester

Erfahrungsbericht für das BadenWürttemberg-STIPENDIUM BETHANY. A small College of National Distinction. Mein Auslandssemester Mein Auslandssemester A small College of National Distinction BETHANY Erfahrungsbericht für das BadenWürttemberg-STIPENDIUM Isabel Seltsam Gasthochschule: Bethany College, West Virginia, USA Heimathochschule:

Mehr

2. Soziale Integration

2. Soziale Integration STUDIERENDEN-ENDBERICHT 2010 /2011 Gastuniversität: Linnaeus University, Växjö, Sweden Aufenthaltsdauer: von 23.08.2010 bis 05.06.2011 Studentin studiert WIWI 1. Stadt, Land und Leute Växjö liegt im Süden

Mehr

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 Transkription Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 M. N.: Guten Tag! Ich bin Miina aus Estland und meine Heimatuniversität hat mich schon als Erasmus-Studentin

Mehr

Erfahrungsbericht: University of New Mexico

Erfahrungsbericht: University of New Mexico 2011 2012 Erfahrungsbericht: University of New Mexico Wirtschaftswissenschaft Johannes Heidenreich Inhalt Vor der Abreise... 3 Visum... 3 UNM Brief... 3 Debit Karte... 3 Finanzierung... 3 Kursanerkennung...

Mehr

Université de Franche-Comté (Besançon) ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Université de Franche-Comté (Besançon) ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Université de Franche-Comté (Besançon) ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Ingolstadt Studiengang und -fach: Luftfahrttechnik In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? 2. In welchem

Mehr

Finanzierung des Auslandsstudiums/ Kosten vor Ort

Finanzierung des Auslandsstudiums/ Kosten vor Ort Seite 2 von 6 Da mein Studiengang sehr mit dem Studiengang an der Universidade de Coimbra übereinstimmt, hatte ich keine Probleme mit der Annerkennung meiner Kurse bzw. mit der Zustimmung meiner Studiengangkoordination

Mehr

Christina Klein. Studieren in Australien. interna. Ihr persönlicher Experte

Christina Klein. Studieren in Australien. interna. Ihr persönlicher Experte Christina Klein Studieren in Australien interna Ihr persönlicher Experte Inhalt 1. Einleitung... 7 2. Das Hochschulsystem... 9 3.Welche Universität sollte ich besuchen?... 15 4. Anerkennung des Studiums...

Mehr

Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester am Beijing Institute of Technology (WS2012/13)

Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester am Beijing Institute of Technology (WS2012/13) Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester am Beijing Institute of Technology (WS2012/13) I. Einleitung 1. Warum China Nachdem ich bereits im Rahmen meines Bachelorstudiums ein Semester im Ausland verbracht

Mehr

UNIVERSITÉ DE ROUEN WS 2011/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

UNIVERSITÉ DE ROUEN WS 2011/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik UNIVERSITÉ DE ROUEN WS 2011/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden an:

Mehr

Studieren im Paradies. - Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der UCSB University of California, Santa Barbara. Isla Vista, UCSB, Santa Barbara

Studieren im Paradies. - Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der UCSB University of California, Santa Barbara. Isla Vista, UCSB, Santa Barbara Studieren im Paradies - Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der UCSB University of California, Santa Barbara Wer? Julian Kaiser Wann? Spring 2012 Wo? Isla Vista, UCSB, Santa Barbara Welches Semester?

Mehr

Erfahrungsbericht. zum Studium an der. in Brisbane, Australien. Februar Juni 2011, Julia Schmid

Erfahrungsbericht. zum Studium an der. in Brisbane, Australien. Februar Juni 2011, Julia Schmid Erfahrungsbericht zum Studium an der in Brisbane, Australien Februar Juni 2011, Julia Schmid Good day from Brisbane In meinem Erfahrungsbericht von meinem Auslandssemester in Brisbane an der Grifftith

Mehr

Andreas Stöckle. andreasstoeckle@yahoo.de. Studienjahr:

Andreas Stöckle. andreasstoeckle@yahoo.de. Studienjahr: Gastuniversität: Université Joseph Fourier Name: Email Adresse: andreasstoeckle@yahoo.de Studiengang: Wirtschaftsmathematik Studienjahr: 5 Studienland und -ort: Frankreich, Grenoble 1 Als erstes mal, was

Mehr

AUSLANDS SEMESTER BERICHT

AUSLANDS SEMESTER BERICHT AUSLANDS SEMESTER BERICHT AUCKLAND, NEUSEELAND Mein Auslandssemester in Auckland, Neuseeland habe ich im 6. Semester gemacht, von den 22. Juli 2013 bis 22. November 2013 an der UNITEC Institute of Technology.

Mehr

Erfahrungsbericht WS 07/08 in Skövde (Schweden)

Erfahrungsbericht WS 07/08 in Skövde (Schweden) Erfahrungsbericht WS 07/08 in Skövde (Schweden) 1. Bewerbung/ Vorbereitung Die Bewerbung für das Erasmusprogramm in Skövde ist relativ einfach, nimmt allerdings auch einige Zeit in Anspruch. Zunächst sollte

Mehr

Université d Orléans WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Université d Orléans WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Université d Orléans WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden an: Erasmus@romanistik.unigiessen.de Der Erfahrungsbericht soll

Mehr

Das Studium im Ausland ERFAHRUNGEN UND WISSENSWERTES

Das Studium im Ausland ERFAHRUNGEN UND WISSENSWERTES Das Studium im Ausland ERFAHRUNGEN UND WISSENSWERTES Auslandsstudium und Auslandssemester Will ich ins Ausland? Wohin? Informationen? Voraussetzungen? Kosten? Deadlines? Wann erhalte ich Rückmeldung? Nächste

Mehr

Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der University of California Santa Barbara

Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der University of California Santa Barbara Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der University of California Santa Barbara Name Vorname Heimathochschule Gasthochschule Studiengang Heimathochschule Studiengang Gasthochschule Verbrachtes

Mehr

MINDESTANFORDERUNGEN. Erasmus Programm. Studierendenmobilität zu Studienzwecken SCHLUSSBERICHT

MINDESTANFORDERUNGEN. Erasmus Programm. Studierendenmobilität zu Studienzwecken SCHLUSSBERICHT MINDESTANFORDERUNGEN Erasmus Programm Studierendenmobilität zu Studienzwecken SCHLUSSBERICHT Dieser Bericht über Ihre Erfahrungen bietet für das ERASMUS-Programm wertvolle Informationen, die sowohl zukünftigen

Mehr

ERASMUS-SMS-Studienbericht

ERASMUS-SMS-Studienbericht ERASMUS-SMS-Studienbericht Dieser Bericht über Ihre Erfahrungen bietet für das ERASMUS-Programm wertvolle Informationen, die sowohl zukünftigen Studierenden nützen, als auch zur ständigen Verbesserung

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT. Alexandra Schneller. AlexandraSchneller@gmx.de. DHBW Mannheim BWL, Handel 2009-2012

ERFAHRUNGSBERICHT. Alexandra Schneller. AlexandraSchneller@gmx.de. DHBW Mannheim BWL, Handel 2009-2012 ERFAHRUNGSBERICHT Alexandra Schneller AlexandraSchneller@gmx.de DHBW Mannheim BWL, Handel 2009-2012 Anglia Ruskin University Cambridge WS 2011 (5. Semester) 1. VORBEREITUNG DES AUFENTHALTS Für das Auslandssemester

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Deggendorf Studiengang und -fach: International Management In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? Im

Mehr

Lektion 4: Wie wohnst du?

Lektion 4: Wie wohnst du? Überblick: In dieser Lektion werden die Lerner detaillierter mit verschiedenen Wohnformen in Deutschland (am Beispiel Bayerns) vertraut gemacht. Die Lektion behandelt Vor- und Nachteile verschiedener Wohnformen,

Mehr

kulturelle Gründe Freunde im Ausland berufliche Pläne eine neue Umgebung europäische Erfahrung andere: Vertiefung von Sprachkenntnissen

kulturelle Gründe Freunde im Ausland berufliche Pläne eine neue Umgebung europäische Erfahrung andere: Vertiefung von Sprachkenntnissen ERASMUS-SMS-Studienbericht Dieser Bericht über Ihre Erfahrungen bietet für das ERASMUS-Programm wertvolle Informationen, die sowohl zukünftigen Studierenden nützen, als auch zur ständigen Verbesserung

Mehr

UNTERKUNFT: Wie haben Sie Ihre Unterkunft gefunden? Freunde Wie zufrieden waren Sie? sehr zufrieden

UNTERKUNFT: Wie haben Sie Ihre Unterkunft gefunden? Freunde Wie zufrieden waren Sie? sehr zufrieden !! PERSÖNLICHE DATEN: Name des/der Studierenden: Stefanie Gastinstitution und Angabe der Fakultät / Gastunternehmen: University of Houston / Architecture Studienrichtung an der TU Graz: Architektur Aufenthalt

Mehr

Erfahrungsbericht zum Auslandsstudiensemester 2007/2008

Erfahrungsbericht zum Auslandsstudiensemester 2007/2008 Erfahrungsbericht zum Auslandsstudiensemester 2007/2008 Name: Christian Maurath E-Mail: christian.maurath@student.reutlingen-university.de Heimathochschule: Fakultät: Studiengang: Hochschule Reutlingen

Mehr

LLP/ERASMUS 2011/12 Zeitraum: WS 2011/12. Gastland: Dänemark Gastuniversität: Aalborg University

LLP/ERASMUS 2011/12 Zeitraum: WS 2011/12. Gastland: Dänemark Gastuniversität: Aalborg University LLP/ERASMUS 2011/12 Zeitraum: WS 2011/12 Gastland: Dänemark Gastuniversität: Aalborg University Programm: Erasmus via Fachbereich 11 Geowissenschaften/ Geographie studierte Fächer an Gasthochule: Urban

Mehr

Auslandssemester am National Institute of Design, Ahmedabad, India

Auslandssemester am National Institute of Design, Ahmedabad, India Auslandssemester am National Institute of Design, Ahmedabad, India Wintersemester 2013/2014 Erfahrungsbericht von Dennis Kehr Das Studium Das National Institute of Design (kurz NID) ist eine renommierte

Mehr

Portsmouth, eine Reise die sich lohnt

Portsmouth, eine Reise die sich lohnt Portsmouth, eine Reise die sich lohnt Müller / Jasmin / 19 Jahre alt Bürokauffrau / 2. Ausbildungsjahr / Industrie- und Handelskammer Nordschwarzwald Vom 21. Oktober 2013 bis 17. November 2013 / Portsmouth

Mehr

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Name/Alter: Michael, 24 Universität/Stadt: University of Chicago, IL Studienfach: Studium Generale Zeitraum: September 2012 März 2013 Bewerbungsprozess Juni 2013

Mehr

Erfahrungsbericht über meinen Auslandsaufenthalt an der Colorado. Januar Mai 2011. Colorado State University Pueblo

Erfahrungsbericht über meinen Auslandsaufenthalt an der Colorado. Januar Mai 2011. Colorado State University Pueblo Erfahrungsbericht über meinen Auslandsaufenthalt an der Colorado State University Pueblo Januar Mai 2011 Heimathochschule Gasthochschule Studienfach Studienziel Semester DHBW Stuttgart Colorado State University

Mehr

FULBRIGHT DIVERSITY INITIATIVE PRAKTIKUM IN DEN USA MIT INWENT. Planung, Vorbereitung, Durchführung

FULBRIGHT DIVERSITY INITIATIVE PRAKTIKUM IN DEN USA MIT INWENT. Planung, Vorbereitung, Durchführung FULBRIGHT DIVERSITY INITIATIVE PRAKTIKUM IN DEN USA MIT INWENT Planung, Vorbereitung, Durchführung ÜBER MICH Jan Schacht Fakultät III, Medien - Information - Design Bachelor of Arts Informationsmanagement

Mehr

Checkliste Auslandspraktikum

Checkliste Auslandspraktikum Checkliste Auslandspraktikum Vor dem Aufenthalt 1. Kontaktaufnahme mit dem/der Studiengangskoordinator/In, Professor/Innen und Kommilitonen aus höheren Semestern In welches Land soll es gehen? Bringe ich

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology in Brisbane (Australien)

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology in Brisbane (Australien) Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Queensland University of Technology in Brisbane (Australien) Semester 1 (Februar Juni) 2014 Studiengang: Wirtschaftsinformatik Von Sebastian Kummle Ich hatte mir

Mehr

Auslandsaufenthalt in Edinburgh

Auslandsaufenthalt in Edinburgh Auslandsaufenthalt in Edinburgh Mit diesem Bericht möchte ich meine Erfahrungen aus dem Ausland teilen und potenziell Interessierten bei der Entscheidung helfen, ob sich ein Auslandsaufenthalt in Edinburgh

Mehr

Erfahrungsbericht. Vorgeschichte. Die Vorbereitung. Land: Frankreich. Stadt: Paris. Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011

Erfahrungsbericht. Vorgeschichte. Die Vorbereitung. Land: Frankreich. Stadt: Paris. Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011 Erfahrungsbericht Land: Frankreich Stadt: Paris Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011 Vorgeschichte Die Idee für das Thema meiner Masterarbeit Die französische Nouvelle Vague und deren Beziehung zum Pariser

Mehr

Erfahrungsbericht. University of California Santa Barbara (UCSB)

Erfahrungsbericht. University of California Santa Barbara (UCSB) Erfahrungsbericht University of California Santa Barbara (UCSB) Zeitraum: winter quater 2008 (02. Jan 29. März) Name: Studiengang: Kurs: Departments an der UCSB: Belegte Kurse: Natalie Kaminski kaminskn@ba-loerrach.de

Mehr

Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht

Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht Name Vorname Studienfach Gastuniversität Gastland Aufenthaltsdauer (Monat/Jahr Monat/Jahr) Einverständniserklärung Büntemeyer Lisa Europäische Medienwissenschaft

Mehr

Erfahrungsbericht. Ursula Verónica Krohmer Walker

Erfahrungsbericht. Ursula Verónica Krohmer Walker Erfahrungsbericht Ursula Verónica Krohmer Walker Email Adresse: Heimathochschule: Gasthochschule: ukakrohmerw@hotmail.com Deutsches Lehrerbildungsinstitut Wilhelm von Humboldt Pädagogische Hochschule Heidelberg

Mehr

Checkliste Auslandsstudium

Checkliste Auslandsstudium Checkliste Auslandsstudium Vor dem Aufenthalt 1. Kontaktaufnahme mit dem/der Studiengangskoordinator/In In welches Land soll es gehen? -> Bringe ich die Sprachvoraussetzungen mit? 2. Welche Austauschprogramme

Mehr

Auslandssemester im Rahmen eines Studiums am FB4

Auslandssemester im Rahmen eines Studiums am FB4 Auslandssemester im Rahmen eines Studiums am FB4, M.Sc. IM wissenschaftliche Mitarbeiterin Internationalisation Team FB4 Raum A114 vhausmann@uni-koblenz.de http://www.uni-koblenz-landau.de/koblenz/fb4/studierende/auslandsstudium

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandsstudium

Erfahrungsbericht Auslandsstudium Erfahrungsbericht Auslandsstudium Angaben zum Auslandsstudium University of Hertfordshire, England SS, 2015 Betriebswirtschaft Carina Mayer carina_mayer1@gmx.de Vorbereitung Schon immer war es mein Wunsch

Mehr

Högskolan Dalarna, Falun

Högskolan Dalarna, Falun Julia Gensberger Bericht über mein Studium an der Högskolan Dalarna, Falun Högskolan Dalarna SE-791 88 Falun Studienzeitraum: 16.02.2011 bis 20.05.2011 Kontaktperson für ausländische Studierende: Egle

Mehr

Anreise. Unterkunft. Praktikum

Anreise. Unterkunft. Praktikum Vorbereitung Schon vor dem Beginn meines Chemie-Studiums war klar, ich möchte im Laufe des Studiums ein Auslands-Semester oder Praktikum machen. Im neunten Semester, also dem dritten Semester im Master

Mehr

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Kanada

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Kanada Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Kanada Erstellt von: Johannes Ernst E-Mail: Johannes-Ernst@web.de Dauer des Aufenthaltes: 04.September.2010 bis 23.Dezember.2011 (Wintersemester 2010/11) Heimathochschule:

Mehr