Peking Lhasa Kailash Umrundung Kathmandu 25 Tage große Erlebnis- und Trekkingreise auf dem Dach der Welt

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Peking Lhasa Kailash Umrundung Kathmandu 25 Tage große Erlebnis- und Trekkingreise auf dem Dach der Welt"

Transkript

1 Peking Lhasa Kailash Umrundung Kathmandu 25 Tage große Erlebnis- und Trekkingreise auf dem Dach der Welt Stadtbesichtigung Peking mit Verbotener Stadt, Olympiastadion, Tiananmen-Platz und Himmelstempel 1.Klasse Bahnfahrt von Peking Xian Nazhou Xining im Schlafwagen Tempelkomplex Kumbum nahe Xining Fahrt mit der Tibetbahn von Xining nach Lhasa Lhasa, die verbotene Stadt, mit Potala-Palast, Jokhang-Tempel und Norbulinka Kulturelle tibetische Höhepunkte Shigatse und Gyantse Ausflug in Königreich Guge Trekking um den Berg Kailash Trekking um den Manasrovar-See Übernachtung am Peiku-Tsho-See 4330 m Ausflug zum Basislager des Shisha Pangma 8012 m Fahrt entlang des heiligen Yamdrok-Sees Besichtigungen der Königsstädten Kathmandu, Patan und Bhaktapur

2 Diese faszinierende Erlebnis- und Trekkingreise verbindet zwei absolut exotischste Länder Asiens miteinander. Die Reise beginnt in der belebten Hauptstadt Peking, die auf eine fast dreistausendjährige Geschichte zurückblicken kann. Hier erwarten Sie die legendäre und weltberühmte Chinesische Mauer, die Verbotene Stadt, Kaiserpalast und den Tiananmen Platz, der auch als Platz des himmlischen Friedens bekannt ist. Per Himmelszug geht es hinauf nach Lhasa, der ehemaligen tibetischen Hauptstadt. Auf dem Dach der Welt, entdecken Sie die Schönheiten der Stadt, die seit dem Buch Sieben Jahre in Tibet von Heinrich Harrer, in aller Munde ist. Vom Hochland geht es via Gyantse und Shigaste zum 6714 m hohen Mount Kailash. Dieser gilt als heiliger Gipfel und wird von vier großen Religionen verehrt. Für die HINDUS ist er der Wohnsitz von Gott Shiva, im Chakrasamvara-Tantric-Zyklus des tibetischen BUDDHISMUS ist er der Wohnsitz von Samvara einer mehrarmigen, zornigen Gottheit. Von der dritten Religion den JAINS stammt der erste Heilige ab und in der alten BON-Religion stieg der Bon-Gründer, Shenrab, vom Himmel herab auf den neun Stockwerke hohen Swastika-Berg Kailash. Zu Fuß wandern Sie die 53 km lange Kailash-Runde. Sie ist die heiligste von allen tibetischen Wallfahrten und das Highlight, das die meisten Reisenden ins westliche Tibet lockt. Es wird gesagt, dass ein einzelnes Parikarma (eine Runde um den Kailash) die aufgelaufenen Sünden eines Lebens löscht, während man mit 108 Umrundungen die ewige Erleuchtung oder das Nirwana erreicht. Auch Sie wandern mit gehörigem Respekt und Distanz um den Berg. Gebetssteine, wedelnde Fahnen sowie die Fußabdrücke Buddhas begleiten Sie auf dieser Strecke bis zum 5636 m hohen Dölma-Pass. Ein weiterer Höhepunkt ist die Wanderung um den Traumsee Manasarovar, der eine himmliche Ruhe ausstrahlt und tolle Bergblicke garantiert. Entlang der Himalya-Kette geht es auf der Hochlandstraße Richtung Osten bis zum Basislager des 8012 m hohen Shisha Pangma. Spüren Sie mit jedem Schritt die Faszination des Eiskristalls. Über die Grenzstation Zhangmu erreichen Sie die nepalesische Hauptstadt Kathmandu. Diese ehemalige Königsstadt hält auch noch einmal viele kulturelle Überraschungen für Sie bereit! Nach einem Abschiedsabend treten Sie Ihre Heimreise an. So könnte der Reiseablauf aussehen: Verpflegung: F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen 1. Tag: Flug von Deutschland nach Peking 2. Tag: Ankunft M Ankunft in Chinas Hauptstadt und Transfer zum Hotel. Besichtigung des Sommerpalastes, der zu den Höhepunkten der chinesischen Gartenkunst zählt und heute einer der größten Besuchermagneten in Peking ist. Übernachtung im Hotel. 3. Tag: Peking Stadtbesichtigung F/M Heute bekommen Sie eine Führung zum geschichtsträchtigen Tiananmen-Platz und durch das Tor des Himmlischen Friedens zum Kaiserpalast, der Verbotenen Stadt. Mit über 9000 Räumen ist er die größte Palastanlage der Welt. Am Nachmittag geht es weiter zum Himmelstempel, der von einer kilometerlangen doppelten Mauer umgeben ist. Die Opferzeremonien, wobei die Kaiser der verschiedenen Dynastien dem Himmel, der Erde, der Sonne, dem Mond sowie allen Göttern der Berge und Flüsse Opfergaben darbringen, finden jährlich statt. Nebenbei bekommen Sie Einblicke in die zahlreichen Facetten des alten und modernen Peking, die den Reiz der chinesischen Hauptstadt ausmachen. Übernachtung im Hotel. 4. Tag: Peking Große Mauer und die Ming-Gräber F/M Ihre Fahrt führt Sie heute in das ca. 60 km nördlich von Peking liegende Badaling. Hier liegt der am häufigsten besuchten Abschnitt der Chinesischen Mauer, eines der beeindruckendsten Bauwerke der Menschheit. Mit ihren etwa 6800 km Länge wurde sie einst als Schutz des chinesischen Kaiserreichs vor den nomadischen Reitervölkern genutzt. Trotz der unterschiedlich gut erhaltenen abschnitte, gehört Badaling wohl zu den Orten, an den man die Faszination des umwerfenden Bauwerks wohl am besten spürt. Am Nachmittag besuchen Sie die Ming-Gräber des ersten Kaisers Zhu Yuanzhang (1368-

3 1398) auf einer gigantischen Grabanlage. Sie besichtigen die Seelenstraße mit ihren eindrucksvollen Steinfiguren und kehren am Abend nach Peking zurück. Übernachtung im Hotel. 5. Tag: Flug nach Xining an der Seidenstraße F/M Am Morgen Flug nach Xining. Nach dem Transfer zum Hotel, starten Sie am Nachmittag zu einer kleinen Stadtbesichtigung. Auffällig in Xining ist der hohe muslimische und tibetische Bevölkerungsanteil. Sie besichtigen Sie die alte Moschee der Stadt. Sie wurde während der Quing-Dynastie in typisch chinesischen Baustil dieser Zeit errichtet und ist die größte Moschee in Westchina. Beim großen Gebet bietet die Anlage Platz für ca Gläubige. Übernachtung im Hotel in Xining. 6. Tag: Erlebnis Xining und Fahrt mit dem Himmelszug F/M Morgens besuchen Sie das etwa 27 km südlich von Xining gelegene Kloster Kumbum, dass übersetzt so viel heißt wie tosende Buddhas, ist eines der sechs bedeutendsten Klöster des tibetischen Buddhismus. Die Anlage wurde im 16.Jahrhundert an der Stelle eines Dorfes errichtet, in welchem Tsongkhapa, der Gründer des Gelukpa Gelbmützen-Ordens, geboren wurde. Der Tempelkomplex ist auch unter seinem chinesischen Namen Ta'er bekannt. Im Kloster Kumbum kommen Sie zum ersten Mal auf Ihrer Reise mit dem tibetischen Buddhismus in Berührung. Nach Ihrer Rückkehr in Xining steht dann das Provinzmuseum auf dem Programm. In der imposanten Anlage können Sie meisterhaft gefertigte tibetische Statuen und Thankas aus dem 16. und 17.Jahrhundert bewundern. Am Nachmittag erfolgt der Transfer zum Bahnhof und die Fahrt nach Lhasa im Himmelszug K9801 auf einer der am höchsten gelegenen Eisenbahnstrecken der Welt beginnt. Das Abendessen können Sie bequem im Bord-Restaurant im Zug genießen (nicht im Reisepreis enthalten). Ihr Hauptgepäck wird im Abteil in dafür vorgesehenen Ablagemöglichkeiten verstaut werden. Auch wenn es sich um Abteile der 1.Klasse handelt, so ist der Platz in den Waggons natürlich begrenzt. Übernachtung im Zug im Schlafwagenabteil 1.Klasse. 7. Tag: Himmelszug und Ankunft in Lhasa A 960 km der insgesamt 1956 km langen Strecke befinden sich in über 4000 m Höhe. 530 km der Strecke führen über Permafrostgebiete. Der höchstgelegene Bahnhof befindet sich auf 5068 m Höhe. Sie reisen in Abteilen mit Sauerstoffanreicherung und Notsauerstoffgeräten. Diese Vorkehrungen sollen einer Höhenkrankheit vorbeugen, denn in der Tat gelangt man mit der Bahn schneller auf große Höhen als das eine normale Akklimatisation ratsam erscheinen lässt. Die technisch aufwendigen Vorkehrungen sorgen jedoch dafür, dass man das bereits wieder deutlich niedriger gelegene Lhasa ohne Probleme erreicht. Sie überqueren den Tanggula-Pass auf 5072 m sowie den höchsten Tunnel der Erde, den Fenghuo Shan auf 4905 m. Unterwegs passieren Sie großartige Wüstenlandschaften und menschenleere Weiten des Qinghai-Tibet-Plateaus, fahren vorbei an einem der großen Salzseen und können sich an der rauen Landschaft kaum satt sehen. Schneekuppen und Gletscher glitzern in der Höhensonne unter einem fast schwarzblauen Himmel. Die ganze Fahrt ist eine Bahnfahrt der Superlative. Die Ankunft in Lhasa erfolgt am späten Nachmittag. Ihr Reiseleiter erwartet Sie wiedereinmal im Außenbereich vor dem Bahnhof. Sie quartieren sich in Ihrem Hotel in Lhasa auf 3700 m Höhe ein und genießen die Ankunft in der tibetischen Hauptstadt. Übernachtung im Hotel. 8. Tag: Lhasa F/M Heute erleben Sie das unverwechselbare Flair der tibetischen Hauptstadt. Es steht eine umfangreiche Besichtigungstour in Lhasa auf dem Zettel, wobei natürlich die Höhepunkte Potala, Norbulingka und Jokhang nicht fehlen dürfen. Obwohl die Altstadt von Lhasa nicht sehr groß ist, ist sie reich an bekannten und berühmten Höhepunkten. Nicht verschwiegen werden soll, dass auch in der einst verbotenen Stadt Lhasa die Moderne Einzug gehalten hat und Betonbauten chinesischen Stils das Bild der neuen Stadtgebiete prägen. Die Altstadt und vor allem deren Bewohner haben sich jedoch viel Ursprünglichkeit bewahrt und machen den Reiz dessen aus, was man sich unter einem Besuch Lhasas vorstellt. Beachten Sie bitte, dass die Sicherheitsvorkehrungen für eine Potala-Besichtigung sehr hoch

4 sind, unter anderem darf im Palast nicht fotografiert werden. Führen Sie daher am heutigen Tag immer Ihren Reisepass mit sich. Übernachtung im Hotel in Lhasa. 9. Tag: Lhasa und Umgebung, Klöster Drepung, Nechung und Sera F/M Heute fahren Sie zum Kloster Drepung eines von vier heiligen Klöstern, die zur Gelukpa-Sekte gehören. Drepung war früher sehr berühmt für seine buddhistische Universität. In direkter Nachbarschaft des Klosters befindet sich das Kloster Nechung. Hier war ehemals der Sitz des tibetischen Staatsorakels. Keine wichtige politische oder religiöse Entscheidung wurde ohne die Anhörung des Orakels getroffen. Nach der Besichtigung geht es weiter nach Sera, welches ebenfalls zu diesen vier berühmten Klöstern gehört. Gut möglich dass Sie die Mönche bei ihren Disputen im Klostergarten erleben und so einen guten Eindruck vom Klosterleben bekommen. Anschließend fahren Sie zurück nach Lhasa. Übernachtung im Hotel. 10. Tag: Fahrt von Lhasa via Südroute nach Gyantse F/M Von Lhasa aus führt die Route nun langsam in Richtung Himalaya-Hauptkamm und nepalesischer Grenze. Zunächst geht es zu dem von den Tibetern als heilig verehrten Yamdrok-See. Auf dem Weg dahin überqueren Sie den 4640 m hohen Pass Kamba La. Von dessen Passhöhe aus eröffnet sich Ihnen ein traumhaft schönes Panorama über den tiefblauen See bis hin zu den schneebedeckten Himalayariesen am Horizont, welche zu Bhutan gehören. Haben Sie den See passiert, erreichen Sie nach etwa ein bis zwei Stunden Fahrt den 5036 m hohen Pass Karo La und den Gletscher des Nochin Kansang (7138 m), dessen Gipfel zum Greifen nahe erscheint. Am späten Nachmittag erreichen Sie, nach insgesamt acht Stunden erlebnisreicher Fahrt, Gyantse (3950 m). Übernachtung in einem einfachen Hotel. 11. Tag: Gyantse, Shalu und Fahrt nach Shigatse F/M Was bei einem Besuch in Gyantse natürlich nicht fehlen darf, ist die Besichtigung des Klosterbezirks pelkor chode mit dem berühmten Gyantse Kumbum aus dem 15. Jahrhundert. Anschließend geht es in etwa zweistündiger Fahrt weiter nach Shigatse (3850 m). Unterwegs machen Sie Halt und besichtigen das Kloster Shalu. Die ältesten heute noch erhaltenen Wandmalereien Tibets sind hier zu bewundern. Shalu war auch berühmt für die Ausbildung berühmter Yogis, den Tranceläufern. In Shigatse schauen Sie sich das Kloster Tashilunpo genauer an ein weiteres Kloster der Gelukpa-Sekte. Tashilunpo war früher der Sitz des zweithöchsten Lama Tibets, seiner Heiligkeit des Panchen Lama. Während Ihres etwa zweistündigen Rundganges durch die Anlage haben Sie die Gelegenheit, die riesigen mit Gold bedeckten Grabmale der Panchen Lamas sowie die beeindruckende zentrale Versammlungshalle zu besichtigen. Übernachtung im Hotel in Shigatse. 12. Tag: Shigatse - Lhatse F/M/A Am Nachmittag brechen Sie auf zu der nächsten Station unserer Reise durch Tibet, dem 151 km entfernten Lhatse. Der kleine Ort mit nur ein paar Tausend Einwohnern liegt 4050 m über dem Meeresspiegel am Oberlauf des Brahmaputra, der hier Yarlung Zangbo heißt. Sie erkunden den Ort zu Fuß und können den Pilgern zuschauen, wie sie sich spirituell auf die Umrundung des Mount Kailash vorbereiten. Übernachtung im einfachen Hotel. 13. Tag: Lhaste- Saga - Prayang F/M/A Die Fahrt geht heute über eine teilweise neue Straße nach Saga 4640 m. Die immer neuen und spektakulären Ausblicke auf schneebedeckte Gipfel und die Begegnungen mit den Nomaden und ihren Herden sind spannende Höhepunkte Ihrer Reise durch Tibet. Saga bedeutet glücklicher Ort und ist das letzte Städtchen auf dem Weg zum Mount Kailash. Am Zusammenlauf von Brahmaputra und dem Dargye-Tsangpo-Fluss gelegen, kreuzen sich hier alte Handelswege. Weiter geht es auf einer guten Straße nach Paryang (4.590 m). Paryang ist ein eindrucksvoller Ort. Zum einen ist er eine Zwischenstation für Reisende nach Westtibet und zum anderen Winterquartier für die tibetischen Nomaden,

5 die hier in einfachen Lehmhütten leben. Anders als viele andere Orte in Tibet, verfügt Paryang kaum über befestigte Straßen und feste Häuser genau dies ist es aber, was dem Ort etwas Besonderes verleiht. Übernachtung im Gasthaus. 14. Tag: Prayang Manasarovar-See F/M/A Auf dem Weg zum Heiligen Manasarovar-See begegnen Ihnen nun immer mehr Pilger aus ganz Tibet. Der Berg Kailash ist schon in Sicht. In besonderer Ehrfurcht werfen sich die Pilger zu Boden und messen so die Strecke zum Heiligen Berg mit ihrem Körper ab. Der tibetische Name des Sees Mapham Yutsho bedeutet unbesiegbarer türkiser See unbesiegbar deshalb, weil er alle acht Eigenschaften perfekten Wassers enthält. Er ist kühl, süß, leicht, weich, klar, rein und er reizt weder Hals noch Magen. Perfekt sieht er aus, der See. Er liegt auf einer Höhe von fast 5000 m und ist damit einer der höchstgelegenen Süßwasserseen der Welt. Sie genießen Ihre einfache Unterkunft in der Nähe des Sees und kommen langsam zur Ruhe. Übernachtung im Gasthaus. 15. Tag: Fahrt nach Darchen Kailash-Umrundung F/M/A Sie erreichen Darchen, den Ausgangspunkt für Ihre drei Tage dauerndes Trekking um den Mount Kailash. Darchen besteht nur aus wenigen Häusern, deren Bewohner auf die Versorgung der Pilger für die Kora, die heilige Umrundung des Kailash, spezialisiert sind. Darchen liegt bereits auf m. Obwohl Sie schon an die Höhe gewöhnt sind, lassen Sie diesen Tag langsam und ruhig bei einem Gespräch mit Nomaden und Pilgern ausklingen. Sie übernachten in einem Zelt oder einem einfachen Gasthaus. Wenn es allzu sehr zwickt und zwackt, dann können wir uns in dem kleinen tibetischen Hospital einen Rat oder auch tibetische Medizin holen. 16. Tag: Kailash-Umrundung F/M/A Die Kora beginnt. In den nächsten 3 Tagen umrunden Sie den Kailash und legen dabei ca. 50 km zu Fuß zurück. Nach der Verteilung der Lasten auf die Yaks und die Träger geht es durch das Westtal zum ersten der drei Klöster am äußeren Umrundungsweg, Chuku Gompa, zu dem Sie ein kurzer, steiler Weg hinaufführt und von dem sich erneut ein großartiger Blick auf die Südwestseite des Kang Rinpoche, des Juwels aus Schnee, bietet. Nach 6 Stunden (stetig sanft bergauf) erreichen Sie, etwas erschöpft, dafür aber unheimlich glücklich, das Kloster Drirapuk. Ihr Camp befindet sich auf der gegenüberliegenden Seite unterhalb der mächtigen, fast schwarzen Nordwand des Mt. Kailash. Von hier haben Sie den imposantesten Anblick auf den Berg. Übernachtung im Zelt 4930 m. 17. Tag: Kailash-Umrundung über den Dölma La F/M/A Die heutige Etappe ist sehr anstrengend und sogleich auch die bedeutendste Etappe der Kailash- Umrundung. Sie erreichen die heiligste Stelle, den 5600 m hohen Dölma La. Auf dem Pass liegt ein mit vielen Gebetsfahnen geschmückter "heiliger" Stein. Der Kailash ist für die Anhänger von vier Religionen für die Hindus, Buddhisten, Jains und Böns der heiligste Punkt der Welt, die kosmische Weltachse. Die Hindus glauben, hier lebe die Gottheit Shiva mit ihrer weiblichen Entsprechung Parvati; die tibetischen Buddhisten glauben, am Kailash wohne die Gottheit Demchog. Die Umwanderung des Kailash soll nicht nur von Sünden befreien, sondern auch die Reinkarnation günstig beeinflussen. Vom Lagerplatz benötigen Sie etwa 3-4 Stunden bis zum Dölma La. Nach dem Pass kommen Sie am See Thuji Zimbo vorbei, der von den Hindus Gauri-Kund genannt wird und als heilig gilt. Anschließend geht es steil bergab ins östliche Kailash-Tal bis zum Lagerplatz etwa 1 ½ Stunden vor dem Kloster Zutrulpuk (Gehzeit insgesamt 7 bis 8 Stunden). Sie übernachten in einem Zelt direkt neben einem Bach, in einer Höhe von 4850 m. 18. Tag: Ende der Kailash-Umrundung (Kora)- Manasarovar-See F/M/A Die letzte Etappe führt Sie an zahlreichen Manimauern vorbei. Die Manisteine sind mit heiligen Silben beschriftet, die der Meditation dienen. Am frühen Nachmittag erreichen Sie den Ausgangsort Darchen. Nach kurzem Aufenthalt zum Ausrasten und Bummeln in den Einkaufsgassen und Zeltläden

6 des geschäftigen Ortes erfolgt am Nachmittag die Fahrt zurück zum Manasarovar-See. Übernachtung in der Nähe der Serlunga Gompa in einem einfachen Gasthaus Tag: Umrundung des Manasraovar-See F/M/A Sie wandern die nächsten beiden Tage einen Teil der Parikrama, der heiligen Umrundung des Manasrovar-See. Dieser wunderschöne See liegt auf ca m Höhe und ist somit der höchste Süßwassersee der Erde. Direkt am Fuße des 330 km² großen Sees schraubt sich der 7728 m hohe Eiskoloss Gurla Mandata in den Himmel. Durch seine runde Form wird gerne mit der Sonne verglichen. Nach hinduistischem Glauben hat Brahma den Manasarovar-See für die rituelle Reinigung geschaffen. Jede Person, die darin ein Bad nimmt, geht in Brahmas Paradies ein, wer davon trinkt, dem werden die Vergehen von 100 Leben vergeben. Einst war der See von 8 buddhistischen Klöstern umgeben, heute sind 6 der Klöster wieder aufgebaut. Sie besuchen die Trugo Gompa, das wichtigste unter ihnen, von dem sich ein prachtvoller Blick auf den Kailash eröffnet, liegt direkt am See, alle anderen Klöster an Berghängen. Hindus nehmen an dieser glückverheißenden Stelle ein Bad im eiskalten Seewasser. Die meisten tibetischen Pilger benetzen nur den Kopf und trinken vom Wasser. Traditionell ist hier der Handelsplatz für Wolle und Salz, auf dem sich die Nomaden der Region Changthang und nepalesische Händler treffen. Weiterhin besuchen Sie noch die Gossul Gompa. Genießen Sie die einzigartige Landschaft und Spiritualität die von diesem Ort ausgeht. Übernachtung im Zelt. 21. Tag: Fahrt zum Peiku-Tsho-See F/M/A Über Prayang und Saga fahren Sie in den nächsten beiden Tagen durch die einmaligen schöne Landschaften Zentral-Tibets und erreichen am zweiten Tag den malerischen Peiku-Tsho-See 4330m. Zum Greifen nah erscheint der 8012 m hohe SHISHA PANGMA, der einzige Achttausender der sich komplett auf tibetischem Boden befindet. Übernachtung im Zelt. Fahrtzeit ca. 7-8 Stunen pro Tag. 22. Tag: Ausflug zum SHISHA PANGMA Basecamp F/M/A Eine kurze Fahrt bringt Sie hinauf zum Basislager der Expeditionen. Anschließend unternehmen Sie eine Wanderung über die Geröllhänge der Gletscher-Seitenmoräne in Richtung Advanced Basecamp. Genießen Sie die prächtige Sicht auf den Eisriesen. Anschließend Rückfahrt zum Zeltlager vom Vortag. 23. Tag: Weiterfahrt nach Nepal F/M/A Über die Ortschaften Nyalam und Zhangmu erreichen Sie die nach Erledigung der Grenzformalitäten auf chinesischer Seite die Brücke der Freundschaft und direkt den an der Brücke gelegenen Grenzort Kodari. Ebenfalls nach Erledigung der Grenzformalitäten auf nepalesischer Seite, fahren Sie weiter nach Kathmandu. Sie erreichen am späten Nachmittag die nepalesische Hauptstadt. Übernachtung im Hotel. 24.Tag: Stadtbesichtigung in Kathmandu F/A Heute lernen Sie die faszinierende Stadt Kathmandu kennen. Dabei erhalten Sie unter fachkundiger Leitung eines Deutsch sprechenden Kulturführers einen großen Einblick in den Hinduismus und Buddhismus. Sie sehen das Haus der lebenden Göttin, den Königspalast sowie einige Pagoden. Nachdem Sie nach Pashupatinath gefahren sind, besuchen Sie den Affentempel (Stupa von Swayambhunath) und die größte Stupa (Bodnath) von Kathmandu. Übernachtung im Hotel. Hinweis Besichtigung Pashupatinath: Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass hier Leichenverbrennungen stattfinden. Für Nicht-Hindus mag dies abschreckend sein, für die Hindus gehört das aber zum Alltag. Es ist grundsätzlich mit starken Luftverunreinigungen zu rechnen. Wir bitten Sie beim fotografieren die Privatsphäre der Einheimischen zu beachten! Hinweis: Wer schon Kathmandu gesehen hat, kann auch den Tag individuell verbringen. Bitte bei der Buchung mit angeben. Sie erhalten dafür eine Gutschrift von AT REISEN

7 25. Tag: Rückflug in die Heimat F Je nach Flugzeit Transfer zum Flughafen und Rückflug oder Start des Verlängerungsprogramms. Bei Rückflug mit Air India erfolgt die Ankunft in Deutschland am gleichen Tag. Der Preis schließt folgende Leistungen ein: sämtliche Inlandsflüge lt. Programm in der Economy Class alle Transfers in privaten Fahrzeugen, Überland- und Besichtigungsfahrten lt. Programm Übernachtung in Mittelklassehotels/ einfachen Hotels /Gasthäusern und während des Trekkings im Zelt (2 Pers. Zelt) Alle Eintritte und Genehmigungen lt. Programm Koch, Träger o. Tragetiere während des Trekkings, Hilfspersonal, Speisezelt mit Tischen und Stühlen sowie örtliche Führer Englisch sprechender Guide in China/Tibet Deutsch sprechender nepalesischer Reiseleiter ab Grenze zu Nepal Bahnfahrt im Softseater (Tagesbahn) bzw. Softsleeper (Nachtbahn im 4-Bett-Abteil) Verpflegung: wie im Programm ausgeschrieben notwendige Genehmigungen für diese Tour Im Preis nicht mit eingeschlossen: Linienflug Deutschland Peking / Kathmandu - Deutschland und zurück in der Economy Class (Österreich + Schweiz auf Anfrage), Visakosten Nepal ca. 25,- USD/ 15,- Euro (bis 14 Tage) Visa China/Tibet ca. 98,-Euro fehlende Mahlzeiten und Getränke Trinkgelder Flughafengebühren Inlandsflüge individuelle Besichtigungen und Ausflüge Übergepäck optionale Ausflüge Einzelzimmerzuschlag Versicherung Preis: 5.890,-Euro (zzgl. Flug ) Termine: zum Wunschtermin (beste Reisezeit April-Mai und Juli-Oktober) Teilnehmer: ab 2 Personen Reisecode: ASNP261 Wichtiger Hinweis: Sie möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass es zu Verzögerungen, Routenänderungen oder Programmumstellungen kommen kann bedingt durch ungünstige Verhältnisse, schlechtes Wetter, organisatorische Schwierigkeiten etc. Sie sollten daher Abenteuergeist mitbringen, verbunden mit der Bereitschaft auf Komfort zu verzichten und ggf. Toleranz und Geduld zu üben. Kulturschock inklusive! Bitte beachten Sie, dass Sie in ein Schwellenland reisen. Die Verhältnisse vor Ort sind nicht mit europäischen bzw. deutschen Standards zu vergleichen, insbesondere die hygienischen Bedingungen, die Standards der Unterkünfte, der Umgang mit Müll und Umweltschutz oder die zum Teil fehlende fachliche Qualifikation von Personal (z. B. in Hotels) sowie die Konfrontation mit Bettlern und starker Armut. Auch die kulturellen Unterschiede können sehr befremdend sein. Sie bitten Sie daher, sich in Ruhe damit

8 auseinanderzusetzen und vor Ort alles etwas "gelassener" zu sehen, dann steht einer spannenden und eindrucksvollen Reise nichts im Weg. Charakter / Anforderungen: Technisch bietet das Trekking und der Aufstieg zum Everest-Basislager keine Schwierigkeiten. Die ungewohnte Höhenlage des Trekkings und die Überschreitung zweier Pässe von 5600 m und 4580 m Höhe erfordern jedoch von jedem Teilnehmer einen belastbaren, gesunden Organismus, gute Kondition, Trittsicherheit und an einigen wenigen Stellen Schwindelfreiheit. Um die Gefahr einer Höhenkrankheit vorzubeugen, wurden die Trekkingetappen so gewählt, dass geringe Höhenunterschiede pro Tag bewältigt werden. Somit kann sich der Organismus leichter auf die veränderten Verhältnisse einstellen. Konsultieren Sie bitte vor Reisebeginn Ihren Arzt und lassen Sie sich auf Herz und Kreislauf prüfen, um ermessen zu können, ob Sie den Anforderungen dieser Tour gewachsen sind. Sie sollten sich ausreichend konditionell auf diese Tour im Vorfeld vorbereiten (Empfehlung von AT-Trainern mindestens 2-3 x pro Woche Ausdauertraining mit ca. 1 1 ½ h Pensum wie z. B. Treppenlaufen, Laufen allgemein oder Radfahren also tourspezifische Trainingseinheiten). Langsames und stetiges Gehen ist sehr wichtig! Erfahrungsgemäß können manche Teilnehmer bereits durch die Klimaumstellung sowie die Änderung der Schlaf- und Essgewohnheiten geschwächt und damit anfälliger werden. Sie selbst tragen nur das Notwendigste (Anorak, Wasserflasche, Fotoapparat etc.) in Ihrem Tagesrucksack. Das restliche Gepäck wird von den Trägern und Tragtieren transportiert. Unterwegs übernachten Sie in einfachen Hotels/Lodgen/Zelten (nepalesisch-tibetischer Standard). Für das Trekking ist keine besondere Ausrüstung erforderlich. Es genügen Leichtbergschuhe aus wasserfestem Leder mit guter Profilgummisohle sowie die übliche Wanderausrüstung und Regenschutz. Aufgrund der sehr stark absinkenden Temperaturen in der Nacht sollte jeder Teilnehmer einen guten Schlafsack (Daune oder Kunstfaser) mit einem Komfortbereich von 8-10 C Minus im Gepäck mitführen. Bedenken Sie bitte auch, dass vor allem die langen Fahrten dieser Reise hohe Anforderungen sowohl in physischer als auch in psychischer Hinsicht an alle Teilnehmer stellen. Mit Fahrzeugen (landestypisch) geht es über das menschenleere und weite tibetische Hochland. Diese Tour ist für Personen mit Rückenbeschwerden (z.b. Bandscheibenleiden) nicht geeignet. Die Straßen sind streckenweise sehr schlecht Schlaglöcher, Sand und Schotter, aber auch heftige Regenfälle können das Vorwärtskommen erschweren und verzögern! Tibet: Die Infrastruktur und der touristische Standard in Tibet stehen am Anfang ihrer Entwicklung. Daher erfordert ein Tibet-Besuch neben Sinn für Abenteuer in hohem Maße die Bereitschaft zur Anpassung, Verständnis und Toleranz von allen Reiseteilnehmern. In Tibet darf der Service in den Hotels nicht am europäischen oder nepalischen Standard gemessen werden; die Unterkünfte sind zum Teil äußerst einfach und bieten wenig Komfort. Generell können die Übernachtungen während der Überlandstrecken in West-Tibet in Zelten oder in sehr einfachen Gästehäusern erfolgen. In den Gästehäusern stehen in der Regel nur Mehrbettzimmer zur Verfügung. An die fremdländische Küche muss man sich erst gewöhnen, und die Vorstellungen von Hygiene sind andere als bei uns. Die Fahrzeuge und Straßen sind oft in extrem schlechtem Zustand und es kann durchaus vorkommen, dass für nur 100 km 10 Stunden benötigt werden. Vergleichen Sie die Kilometerangaben zeitlich bitte nicht mit Fahrten auf europäischen Landstraßen. Sind es nicht örtliche "Unebenheiten", mit denen man während einer Reise durch Tibet rechnen sollte, so können organisatorische Mängel erschwerend auftreten. Da es sich bei unseren Partnern meist um staatliche Stellen handelt, kann es zu kurzfristigen Änderungen kommen, da beispielsweise der Routenverlauf, die Programmgestaltung oder die Durchführung von Besichtigungen von der Willkür lokaler Beamter abhängig sind. Eine Einflussnahme unsererseits ist nur begrenzt möglich. Selbstverständlich ist es das Ziel von AT REISEN und unserer Agentur vor Ort, alle Programmpunkte durchzuführen. Bemerkung: Bitte senden Sie uns innerhalb von zwei Wochen nach Buchung eine Reisepasskopie per an (Doppelseite mit dem Foto) zu. Sollte eine Buchung vier Wochen oder weniger vor Abreise erfolgen, dann bitte Sie Sie uns innerhalb von zwei Tagen eine Kopie zu senden. Versicherungen: Sie empfehlen Ihnen die Reise-Rücktrittskosten-Versicherung bzw. die Reise-Rücktrittskosten- Versicherung inkl. Reiseabbruch-Versicherung oder das AT REISEN Reiseschutzpaket der MDT Makler der Touristik GmbH Assekuranzmakler. Weitere Infos unter

9 Einreise / Visum: Die Einreise nach China ist für EU-Bürger visumspflichtig. Das Visum organisiert jeder Teilnehmer selbst. Sie empfehlen die Besorgung des Visums über Wichtig: Reisegäste, die keine deutsche Staatsbürgerschaft besitzen, müssen sich nach den Einreisebedingungen Ihres Landes erkundigen. AT REISEN übernimmt generell keine Haftung für das Visum. Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGBs): Für diese Reise gelten die AGBs von AT REISEN GmbH. Diese finden Sie auf unserer Internetseite oder in unserem Katalog. Veranstalter: AT REISEN GmbH, Leipzig Weiter Informationen zu Reisen nach China, Tibet und Nepal: Visum Nepal: ist erforderlich, dieses erhalten Sie bei der Einreise (ca. 15,- Euro) an der Grenze. Bitte ein Passbild mitbringen. Zur Einreise ist ein noch mindestens 6 Monate gültiger Reisepass notwendig. Visum China/Tibet: organisiert jeder Teilnehmer selbst. Wir empfehlen die Besorgung des Visums über Wichtig: Reisegäste, die keine deutsche Staatsbürgerschaft besitzen, müssen sich nach den Einreisebedingungen Ihres Landes erkundigen. AT Reisen übernimmt generell keine Haftung für das Visum. Kosten des Visums ca. 98,- Euro (Stand 8/14) Das Visum und der gegebenenfalls erteilte Aufenthaltstitel werden durch die vorgelegten Dokumente, deren Gültigkeitsdauer und deren Inhalt bestimmt. Die nachstehend aufgezählten Dokumente sind nur die wichtigsten Dokumente, die in jedem Fall vorgelegt werden müssen. Die Botschaft oder das Konsulat kann die Erbringung zusätzlicher Dokumente verlangen. Originalreisepass gültiger Reisepass der Bundesrepublik Deutschland oder nationaler Reisepass mit mindestens 6 Monate gültiger Aufenthaltserlaubnis für Deutschland EU-Bürger: Meldebescheinigung für Wohnsitz in Deutschland genügt Passgültigkeit ab Visabeantragung: mindestens 6 Monate mindestens 1 freie Seite Sichtvermerk 1 Passfoto des Antragstellers nicht älter als 6 Monate farbig Größe: 3,5 x 4,5 cm nur Originale: keine Scans oder Kopien 1 Visa Antragsformular vollständig ausgefüllt vom Antragsteller persönlich unterschrieben Bei der Einreise müssen alle Touristen ein Einreiseformular (Entry card) und eine kurze Gesundheitserklärung ausfüllen sowie Pass und Visum zur Überprüfung vorlegen. Zur Ausreise benötigen Sie eine ausgefüllte Ausreisekarte (Departure card). Die Formulare liegen in der Regel an der Passkontrolle aus. Wir müssen Sie darüber informieren, dass Sie in den vergangenen Jahren die Erfahrung gemacht haben, dass die Tibet Einreise (Autonome Region Tibet) von der chinesischen Regierung verweigert wurde. In einem solchen Fall erhalten Sie aktuelle Informationen umgehend von uns, der Ihnen eine adäquate Alternative zu Ihrer Reise ausarbeiten wird. Ein Rücktritt von der kompletten Reise ist aus diesem Grund nicht möglich. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes. Wichtiger Hinweis:

10 Achtung: Sehen Sie bitte von der Mitnahme von Bildern seiner Heiligkeit des 14. Dalai Lama, sowie seinen Schriften ab. Führen Sie bitte keine Unterlagen von Free Tibet - Kampagnen oder eine tibetische Fahne mit sich. Bitte führen Sie keine Bücher mit sich in welchen seine Heiligkeit der 14.Dalai Lama abgebildet ist (dazu zählen leider der DUMONT Kunstreiseführer-Tibet und der Lonely Planet-Tibet). Sie bringen damit sich, Ihre Reisegruppe und AT REISEN in Schwierigkeiten. Devisen China: Die Währung der VR China ist der Renminbi (RMB), meist aber Yuan oder Kuai genannt (1 Yuan = 10 Jiao = 100 Fen). Ein- und Ausfuhr von Yuan ist pro Person bis zu einer Höhe von Yuan gestattet. Bei der Ausreise kann man die Yuan in ausländische Devisen zurücktauschen. Dafür sollte man die Geldwechselbelege aufheben. Wechselkurs (Stand 02/15) 1 EUR = 6,9 Yuan Geldwechsel ist in allen internationalen Hotels möglich und auch in den Banken. In ganz China gilt der gleiche, täglich amtlich festgesetzte Kurs. Schwarztausch auf der Straße ist übrigens nicht nur illegal, sondern auch kaum lohnenswert. Die offiziellen Öffnungszeiten der Bank of China sind Montag bis Freitag von 9.00 bis Uhr und von bis Uhr. Reisechecks und Kreditkarten (Visa, Masters, Amexco, Diner, u.a.) werden in Touristenhotels und in größeren Geschäften ohne weiteres akzeptiert. Es ist aber ratsam, ein wenig Bargeld (USD oder Euro) mitzuführen. Devisen Nepal: Euro (in bar) in kleinen Stückelungen, kann in Kathmandu unkompliziert getauscht werden in die einheimische Währung (Rupien). Keine Garantie für Geldautomaten! 1 Euro ca. 111 Rupien - Stand 01/15. Voraussichtlicher Geldbedarf für die Reise Bargeld: Da bis auf die Getränke, die Trinkgelder, und allfällige Extrakosten (z. B. Visum Nepal und China-Tibet) praktisch alle Kosten im Gesamtpreis inbegriffen sind, sollte mit ca. 350,- Euro plus einer persönlichen Reserve auszukommen sein. Achtung: Die nepalische Rupie kann erst in Kathmandu gewechselt werden! Bitte Euro in cash oder EC-Karte mitnehmen und vor Ort in Rupien umtauschen. Es befindet sich ein EC Automaten in Kathmandu und in Lhasa. Kreditkarte für Notfälle und individuelle Einkäufe mitnehmen. Landessprache in China: Allgemeine Amtssprache ist Hochchinesisch (Mandarin). Daneben gibt es je nach Region noch viele weitere offiziell anerkannte Sprachen. Landessprache in Nepal: Allgemeine Amtssprache ist Nepalesich. Daneben gibt es je nach Region noch viele weitere offiziell anerkannte Sprachen. Klima: Tagsüber ist es durch die recht intensive Sonneneinstrahlung warm, jedoch sinken nachts die Temperaturen bis zum Gefrierpunkt. In größeren Höhen bis minus 10 C. In Kathmandu (1250 m) angenehmes gemäßigtes Klima 20 bis 30 C. Strom: Die Spannung ist landesweit 220 Volt. Je nach Region sind aber Adapter für zweifache bzw. dreifache Flachstecker erforderlich. Impfungen: Gelbfieberimpfung vorgeschrieben bei Einreise aus einem Infektionsland, empfohlen werden Auffrischung der Standardimpfung, Hepatitisimpfung und Polioimpfung! Weitere Infos findet Ihr auf unserer Webseite: - Button Reisemedizin! Weitere Informationen erhalten Sie beim Auswärtige Amt unter: Strom / Adapter: Herkömmliche Stecker von Handy, Fön, Rasierer und Co. sind mit den Steckdosen in China kompatibel. In entlegenen Gebieten ist die Mitnahme eines Adapters zu empfehlen. Kleidung China /Nepal: Sie sollten Ihre Reisegarderobe auf die Jahreszeit und Ihre Reiseziele abstimmen. China & Nepal sind auch geographisch und klimatisch Länder der Extreme. Achten Sie darauf für alle Fälle gerüstet zu sein, sollte Ihre Reise Sie ins Hochgebirge führen. Die Temperaturunterschiede zwischen Nord- und Südchina sowie dem Himalaya und dem Terai in Nepal sind sehr extrem. Amplituden von bis zu 60 C sind durchaus möglich. Die mitgeführte Kleidung sollte praktisch, pflegeleicht und den jahreszeitlichen Bedingungen entsprechend angepasst

11 sein. Bequeme und feste Schuhe sind empfehlenswert. Auch im Sommer sollte auf Grund der Klimaanlagen eine Jacke im Gepäck sein. Zeitverschiebung Nepal: UTC+5:45 = MEZ+4:45 Zeitverschiebung China: UTC+8 = MEZ+7

12 Ausrüstungscheckliste NEPAL / TIBET Nachfolgend genannte Ausrüstungssachen empfehlen Sie: Trekkingrucksack, Reisetasche oder Koffer ab 90 Liter mit großem Reißverschluss (bei AT REISEN erhältlich) Packsack/ Schutzsack (70 bis 90 l) gegen Nässe und Staub (bei AT REISEN erhältlich) 1 Tagesrucksack ca Liter Volumen, auch als Handgepäck verwendbar Reisepass mit Passkopie und 2 Passbilder ( Visum Nepal), Impfpass Bargeld in kleinen Stückelungen- beides in Euro oder USD, in Kathmandu/ Lhasa und größeren Städten geht auch bedingt die Euro- bzw. Visa Card zum Bezahlen in Restaurants und Geschäften 1 Paar Trekkingschuhe (Leichtbergschuhe) mit kräftiger Profilsohle knöchelhoch (gut eingelaufen) 1 Paar Sport - oder Turnschuhe 1 Goretexjacke wind - und wasserdicht Fleecepullover, Fleecejacke, lange Hosen, davon 1 Trekkinghose, 1-2 langärmlige Baumwollhemden, T-Shirts Funktionsunterwäsche, Socken, Wollmütze, warme Handschuhe (Fäustlinge gut) Waschzeug (in kleinen Dosierungen, Seife biologisch abbaubar), kleines Handtuch 1 Schlafsack (Daune oder Kunstfaser) bis 10 C im Komfortbereich tauglich. Günstig im AT-Shop. 1 Stirnlampe mit Ersatzbatterien - LED Lampen (bei AT REISEN erhältlich) 1 Trinkflasche (z.b. Thermosflasche oder Blechflasche von SIGG bis 1 Liter mit Thermomantel) Sonnenhut Sonnenbrille für Hochgebirge (mit hohen UVA/UVB Schutz) preiswert und in großer Auswahl bei uns erhältlich gute Sonnencreme (ab 20), Fettstift für die Lippen (alpin) Toilettenpapier (1 Rolle), Papiertaschentücher, Feuchttücher (für die Hygiene), Ohropax Fotoausrüstung mit ausreichen Akkus und Speicherkarten, eventl. Fernglas Nähzeug, etwas Schnur (als Wäscheleine oder für Reparaturen) Waschmittel, biologisch abbaubar Händedesinfektionsmittel (bei AT REISEN erhältlich) kleines Taschenmesser, Buch zum Lesen Zusatzverpflegung z. B. Power Bar Riegel oder Gel - unsere Wunderwaffe am Berg (kann im AT Büro oder AT- Shop gekauft werden), extra dazu Bifi, Schokolade, Süßigkeiten, andere Snacks, Bonbons, Teebeutel (Ihre Geschmackshits) Medikamente gegen Verdauungsstörungen, Erkältung, Kopfweh, Kreislauf, Pflaster wasserfeste Plastikbeutel (für die bessere Übersicht in der Reisetasche), zusätzlich Beutel für die Schmutzwäsche und für Problemmüll, den Ihr wieder mit nach Hause nehmt (z. B. Batterien) Elektrolytgetränk (in Apotheke erhältlich) Nepal-und Tibet Reiseführer ACHTUNG: Alle Sachen sollten gegen Nässe geschützt verpackt werden (Extrabeutel)!!! Folgende Ausrüster und Fachgeschäfte empfehlen Sie: AT REISEN Yeti / über AT SALEWA / über AT tapir NORDISK / über AT LA SPORTIVA / über AT

Patagonien Quer Beet

Patagonien Quer Beet Patagonien Quer Beet Reise auf der Ruta 40 berühmte Ruta 40 Cueva de los Manos bezaubernde Lagunen patagonische Steppe Auf dieser Tour starten Sie an der Alantikküste in Comodoro Rivadavia. Entlang des

Mehr

Ruta del Che. 4 Tage / 3 Nächte

Ruta del Che. 4 Tage / 3 Nächte Ruta del Che 4 Tage / 3 Nächte Als Ruta del Che bezeichnet man den Weg des argentinisch-kubanischen Revolutionär Che Guevara während der Jahre 1966/67 in Bolivien. Heute ist diese Route ein sehr beliebter

Mehr

DSCHIN-LAP DSCHE - Eindrücke einer Pilgerreise um den heiligen Berg Kailash

DSCHIN-LAP DSCHE - Eindrücke einer Pilgerreise um den heiligen Berg Kailash DSCHIN-LAP DSCHE - Eindrücke einer Pilgerreise um den heiligen Berg Kailash Mit den Worten des Titels grüßt man sich unterwegs um den heiligen Berg Kailash, um eine segensreiche Pilgerreise zu wünschen.

Mehr

Trekking mit tibetischem & indischem Yoga auf dem Dach der Welt Auf den Spuren der Buddhas

Trekking mit tibetischem & indischem Yoga auf dem Dach der Welt Auf den Spuren der Buddhas Trekking mit tibetischem & indischem Yoga auf dem Dach der Welt Auf den Spuren der Buddhas Die Umrundung des MOUNT KAILASH - eine Sacred Journey nach Nepal und Tibet 1. + 2. Tag Die Reise beginnt in KATHMANDU

Mehr

Checkliste für die US-Einreise

Checkliste für die US-Einreise Checkliste für die US-Einreise Durch die angespannte Sicherheitslage des letzten Jahrzehnts haben sich die Einreisemodalitäten für die Vereinigten Staaten von Amerika deutlich geändert. Damit es bei Ihrer

Mehr

OM-MANE Trekking Manfred Härtl Geschwister-Scholl-Str. 40 92237 Sulzbach-Rosenberg Telefon 09661 80181 Telefax 09661 80182 E-Mail

OM-MANE Trekking Manfred Härtl Geschwister-Scholl-Str. 40 92237 Sulzbach-Rosenberg Telefon 09661 80181 Telefax 09661 80182 E-Mail NEPAL -Tibet OM-MANE OM-MANE Trekking Manfred Härtl Geschwister-Scholl-Str. 40 92237 Sulzbach-Rosenberg Telefon 09661 80181 Telefax 09661 80182 E-Mail ommane@trekking24.com www.trekking24.com TREKKING

Mehr

BALI - DIE INSEL DER GÖTTER UND DÄMONEN

BALI - DIE INSEL DER GÖTTER UND DÄMONEN Info 01. Tag Deutschland 02. Tag Denpasar / Bali Sollten Ihnen die gewählten Hotels oder der Reisevorschlag nicht zusagen, setzen Sie sich bitte kurz mit uns in Verbindung, so dass wir eine Reise nach

Mehr

Everest Base Camp Trek

Everest Base Camp Trek Everest Base Camp Trek Everest Base Camp Trek - Overview: Tag 01: Ankunft in Kathmandu und Transfer zum Hotel; Willkommensessen (1335m) Tag 02: Sightseeing in Kathmandu Tag 03. Flug von Kathmandu nach

Mehr

Xi an. Peking. 3.Tag, 6.Nov.Dienstag. 2.Tag, 5.Nov. Montag. 1.Tag, 4.Nov. Sonntag

Xi an. Peking. 3.Tag, 6.Nov.Dienstag. 2.Tag, 5.Nov. Montag. 1.Tag, 4.Nov. Sonntag Xi an Peking 1.Tag, 4.Nov. Sonntag Beijing- Xi an Vormittagsflug CA1223 11:25 ab Peking nach Xi an. Nach Ihrer Ankunft um 13:30 fahren Sie zu der neuen Ausgrabungs-stätte des Han Yangling Grabes, dies

Mehr

BAHNREISE SKANDINAVIEN IM FRÜHLING

BAHNREISE SKANDINAVIEN IM FRÜHLING BAHNREISE SKANDINAVIEN IM FRÜHLING 04. 18.6.2016 EINDRUCKSVOLLE REISE IN DIE WEITEN DES HOHEN NORDENS. Erleben Sie spektakuläre Bahnstrecken und atemberaubende Natur. Die beeindruckende Flam-, Rauma- und

Mehr

Auf dem Friendship Highway von Lhasa nach Kathmandu

Auf dem Friendship Highway von Lhasa nach Kathmandu Auf dem Friendship Highway von Lhasa nach Kathmandu (15 Tage) Peking Xian Lhasa Gyantse Shigatse Xegar Mt. Everest Zhangmu Kathmandu Diese Reise bietet Ihnen etwas Unbezahlbares: Das Gefühl von grenzenloser

Mehr

Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel

Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel Vor der Abreise Vor der Abreise nach Japan gibt es noch jede Menge zu planen und zu

Mehr

Norwegen Im Märchenreich Peer Gynts

Norwegen Im Märchenreich Peer Gynts Im Märchenreich Peer Gynts Wandern von Ort zu Ort: Hoteltrekking mit Gepäcktransport Mythen, Fjells, Natur - s ganze Wandervielfalt Aufstieg auf den Ruten (1.516 m) Wo sich die Landschaft am schönsten

Mehr

China Studienreise der SMS & TCM-Apotheker-AG 23. Mai - 14. Juni 2015

China Studienreise der SMS & TCM-Apotheker-AG 23. Mai - 14. Juni 2015 China Studienreise der SMS & TCM-Apotheker-AG 23. Mai - 14. Juni 2015 Tibet Chengdu Qingcheng Shan/Kräuterwanderung - (Shanghai) Zweiwöchiger Unterricht an der renommierten Chengdu TCM Universität, Zentrum

Mehr

Kilimanjaro Daylight Tour & Safari

Kilimanjaro Daylight Tour & Safari Kilimanjaro Daylight Tour & Safari AFTZ006 AT Spezial Route Tagesaufstieg am Gipfeltag Höchste Gipfelchance! Möglichkeit einer TOP Safari in 3 bekannten Parks Kombination mit einem Badeaufenthalt auf Sansibar

Mehr

VOM KAP DER GUTEN HOFFNUNG NACH PRETORIA

VOM KAP DER GUTEN HOFFNUNG NACH PRETORIA Kapstadt Für viele Südafrika-Besucher gibt es keine bessere Art das Land zu sehen, als auf der 48-stündigen wöchentlichen Reise zwischen Kapstadt und Pretoria. Kapstadt bietet eine Mischung aus kosmopolischem

Mehr

NEPAL Durch die tiefste Schlucht der Erde Kali Gandaki Tal Reisenummer: 101102 Reisedauer: 20 Tage

NEPAL Durch die tiefste Schlucht der Erde Kali Gandaki Tal Reisenummer: 101102 Reisedauer: 20 Tage Tourcharakter + Voraussetzungen: (**) leichte Trekkingtour, max. Höhe 3800m, Gehzeiten 5-8 Stunden. Als geübter Bergwanderer mit Kondition und Gesundheit, haben Sie keine Probleme bei dieser Tour. Zunächst

Mehr

NMW Reiselounge Special Winter in den Ardennen

NMW Reiselounge Special Winter in den Ardennen NMW Reiselounge Special Winter in den Ardennen Betreten Sie unser Haus und Sie werden sofort Ruhe und Wärme spüren. Großzügige Grundrisse, offene Kamine, warme Farben und hochwertige Materialien hier können

Mehr

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 Sonntag, 10. Mai 2015 Wir freuen uns, Sie zum 60. Internationalen SPAR-Kongress im Ritz-Carlton Hotel in Wien einzuladen.

Mehr

Silvesterreise. Budapest. Wirz Travel - Reisen mit Stil

Silvesterreise. Budapest. Wirz Travel - Reisen mit Stil Silvesterreise Wirz Travel - Reisen mit Stil Budapest 5 Reisetage Sie möchten Silvester einmal anders feiern? Dann begleiten Sie uns auf unserer Silvesterreise nach Budapest! Das Programm ist spannend,

Mehr

PRAXISMARKETING 2 3. M A I 2 9. M A I 2 0 1 2

PRAXISMARKETING 2 3. M A I 2 9. M A I 2 0 1 2 PRAXISMARKETING N E X T L E V E L M : C O N S U L T C H I N A T O U R 2 0 1 2 2 3. M A I 2 9. M A I 2 0 1 2 Die Agentur M:Consult wird vom 23. bis 29. Mai in China einen 5-tägigen Exklusiv Workshop aus

Mehr

INDIEN Auf den Spuren des Buddha - Sonderreise mit Karen Kold-Wagner 01. 15.03.2014

INDIEN Auf den Spuren des Buddha - Sonderreise mit Karen Kold-Wagner 01. 15.03.2014 INDIEN Auf den Spuren des Buddha - Sonderreise mit Karen Kold-Wagner 01. 15.03.2014 D E T A I L P R O G R A M M Detailprogramm - Indien - Auf den Spuren des Buddha - Sonderreise mit Karen Kold-Wagner 1

Mehr

Schwingerreise USA 2015

Schwingerreise USA 2015 Lübben Fantasy Tours 6438 Ibach Jens Lübben Franz Inderbitzin Tel: 041 818 30 60 Email: jluebben@fantasy-tours.ch Tel: 041 855 32 45 Email: inderbitzin@datacomm.ch Reiseprogramm für unsere Reise der besonderen

Mehr

Shanghai 2011. Famulatur im Zhongshan Hospital. Christian Stallinger

Shanghai 2011. Famulatur im Zhongshan Hospital. Christian Stallinger Shanghai 2011 Famulatur im Zhongshan Hospital Christian Stallinger Nach dem Entschluss, eine Famulatur in Shanghai zu machen, begann die Organisation. Die Einladungen werden seitens der Fudan- Universität

Mehr

Hinduismus. Man sollte sich gegenüber anderen. nicht in einer Weise benehmen, die für einen selbst unangenehm ist; Hinduismus 1

Hinduismus. Man sollte sich gegenüber anderen. nicht in einer Weise benehmen, die für einen selbst unangenehm ist; Hinduismus 1 Hinduismus Man sollte sich gegenüber anderen nicht in einer Weise benehmen, die für einen selbst unangenehm ist; das ist das Wesen der Moral. Ingrid Lorenz Hinduismus 1 Die Wurzeln des Hinduismus reichen

Mehr

Wanderungen ab Berggasthaus Sücka

Wanderungen ab Berggasthaus Sücka Wanderungen ab Berggasthaus Sücka Wanderungen ab Berggasthaus Sücka Der Kartenausschnitt zeigt wo die Wanderung hinführt. Es werden die Höhenmeter angegeben sowie die Marschzeit An dieser Stelle wird jeweils

Mehr

EVEREST - GOKYO- TREKKING

EVEREST - GOKYO- TREKKING EVEREST - GOKYO- TREKKING Unterwegs im Sagarmatha Nationalpark Trekking inmitten bekannter Himalaya-Riesen Überquerung wenig begangener Pässe mit Blick auf die Achttausender, die höchsten Erhebungen der

Mehr

Spielplatz-Safari 2015 MO 6.7. - FR 10.7.2015

Spielplatz-Safari 2015 MO 6.7. - FR 10.7.2015 Spielplatz-Safari 2015 MO 6.7. - FR 10.7.2015 Unser Angebot: All inclusive Ferienbetreuung mit toller Spielplatz-Safari für 4 ½ 9 jährige Kinder Das Programm: 7 9 Uhr Eintreffen der Kinder 8 Uhr Frühstücken

Mehr

SICILIA & PIU DER SPEZIALIST

SICILIA & PIU DER SPEZIALIST SICILIA & PIU DER SPEZIALIST Wir freuen uns darauf, Ihre Ferien so zu organisieren, dass Sie ein Maximum erleben und erfahren. Wir lieben Italien und kennen auch die versteckten Winkel des Landes. Unsere

Mehr

***TAKE OFF REISEN*** **NEWSLETTER No 1** *Aktuelle Reiseideen*

***TAKE OFF REISEN*** **NEWSLETTER No 1** *Aktuelle Reiseideen* 1 von 6 18.03.2013 11:13 Klicken Sie hier, um diese E-Mail als Web-Seite anzusehen. ***TAKE OFF REISEN*** **NEWSLETTER No 1** *Aktuelle Reiseideen* Liebe Reisefreunde, nach einer langen und erfolgreichen

Mehr

Motorrad Alpen-Tour. Deutschland, Österreich, Italien, Schweiz, Frankreich

Motorrad Alpen-Tour. Deutschland, Österreich, Italien, Schweiz, Frankreich Deutschland, Österreich, Italien, Schweiz, Frankreich Motorrad Alpen-Tour In 6 Tagen... über 1.500 km Kurven... 20 der spektakulärsten Pässe, tausende Höhenmeter und atemberaubende Panoramen! Jetzt anmelden

Mehr

Silvester in der Staatsoper Berlin

Silvester in der Staatsoper Berlin Silvester in der Staatsoper Berlin REISEÜBERSICHT TERMINE 30.12.2015 DAUER 3 Tage ANZAHL TEILNEHMER Min. 1, Max. 50 Berlin - Die Anziehungskraft der Stadt auf Besucher aus dem In- und Ausland ist ungebrochen.

Mehr

Helikopter-Ausflug ab Monaco

Helikopter-Ausflug ab Monaco Herzlich willkommen in Monaco: 7 Jahrhunderte Monarchie Monaco, der mystische Felsen Das Fürstentum Monaco mit seinem berühmten Felsen liegt ruht zwischen Frankreich und dem Mittelmeer. Das beliebte Gebiet

Mehr

Tourismus in Irland. Reisepass:

Tourismus in Irland. Reisepass: Tourismus in Irland Einreise Reisepass: EU-Bürger können ungehindert von und nach Irland reisen, wenn sie einen offiziellen Ausweis mit Lichtbild bei sich führen. Überprüfen Sie jedoch immer die Allgemeinen

Mehr

Tag 1 Transatlantischer Flug nach Lima (Rundreise mit oder ohne Flug nach Peru buchbar)

Tag 1 Transatlantischer Flug nach Lima (Rundreise mit oder ohne Flug nach Peru buchbar) Reiseverlauf Tag 1 Transatlantischer Flug nach Lima (Rundreise mit oder ohne Flug nach Peru buchbar) Tag 2 Vormittag: Ankunft in Lima, Transfer zum Hostal im altstädtischen Zentrum, Nachmittag: Stadtrundgang

Mehr

Tansania Kili Marathon + Besteigung Kilimanjaro

Tansania Kili Marathon + Besteigung Kilimanjaro Tansania Kili Marathon + Besteigung Kilimanjaro LAC Harlekin 27.02. 09.03.2015 Kilimanjaro Marathon 8 Tage Kilimanjaro Besteigung via Machame Route (Abstieg: Mweka Route) Karibu! Aus dem Flugzeug ist er

Mehr

Thailändisches Geschäfts- und Touristenvisum

Thailändisches Geschäfts- und Touristenvisum www.visafirst.com Thailändisches Geschäfts- und Liebe/r Reisende, Vielen Dank für Ihre Entscheidung, Ihr Visum von Visa First beantragen zu lassen. Dies ist Ihr Visumantrags-Packet, welches folgende Leistungen

Mehr

Film-Trilogie «Drei Farben: Blau, Weiss, Rot» schauen.

Film-Trilogie «Drei Farben: Blau, Weiss, Rot» schauen. Film-Trilogie «Drei Farben: Blau, Weiss, Rot» schauen. Die Farben der französischen Trikolore und die Ideale der Französischen Revolution auf drei DVDs und in gesamthaft 277 Minuten Laufzeit. Von Krzysztof

Mehr

INSTITUT AUF DEM ROSENBERG WINTER CAMP SWISS MADE

INSTITUT AUF DEM ROSENBERG WINTER CAMP SWISS MADE INSTITUT AUF DEM ROSENBERG WINTER CAMP SWISS MADE INSTITUT AUF DEM ROSENBERG WINTER CAMP ÜBER EIN JAHRHUNDERT ERFAHRUNG Das Institut auf dem Rosenberg wurde im Jahre 1889 gegründet und ist eine der renommiertesten

Mehr

SBB Traumreise Mekong.

SBB Traumreise Mekong. 1 2 Reisedaten und Preise. Reise 1: 26. Dezember 2014 bis 11. Januar 2015 Reise 2: 6. bis 22. März 2015 Basispreis pro Person im Doppelzimmer/Doppelkabine Classic 8200. Zuschläge Schiff. Superior pro Person

Mehr

Lauf-/Wanderevent im Odenwald von Mittwoch, den 18. Juni bis Sonntag, den 22. Juni 2014

Lauf-/Wanderevent im Odenwald von Mittwoch, den 18. Juni bis Sonntag, den 22. Juni 2014 Lauf-/Wanderevent im Odenwald von Mittwoch, den 18. Juni bis Sonntag, den 22. Juni 2014 Liebe Lauffreunde/-innen Aufgrund der doch durchweg positiven Resonanz im Sinne von Jederzeit wieder zum letztjährigen

Mehr

Neuseeland Expedition

Neuseeland Expedition Neuseeland Expedition Expedition ins ATA WHENUA SHADOLAND, Verlängerung Besteigung Mt. Cook 3754 m...auf Spurensuche großer Naturforscher und Entdecker wie James Cook, Georg Forster und dem verlorengegangen

Mehr

Trekking-Reisen/ Nepal Beschreibung. Galerie. Programm. 1 von 5 02.10.2015 14:04. Haben Sie Fragen zu dieser Reise? Gerne helfe ich Ihnen weiter.

Trekking-Reisen/ Nepal Beschreibung. Galerie. Programm. 1 von 5 02.10.2015 14:04. Haben Sie Fragen zu dieser Reise? Gerne helfe ich Ihnen weiter. 1 von 5 02.10.2015 14:04 Haben Sie Fragen zu dieser Reise? Gerne helfe ich Ihnen weiter. Sonja Kirmair Telefon: 089/642 40 117 E-Mail senden Trekking-Reisen/ Nepal Beschreibung Nepal Annapurna Komfort-Trekking

Mehr

Golfreise nach Südafrika Stellenbosch / Kapregion

Golfreise nach Südafrika Stellenbosch / Kapregion Golfreise nach Südafrika Termin: 04.02. 14./15.02.2016 mit Verlängerung bis 18./19.02.16 PGA Professional Golfschule Koenig Es ist etwas Besonderes dieses wunderschöne Südafrika man sagt die Welt in einem

Mehr

Arcadis Team-Event 20.-24.2.2013-1 -

Arcadis Team-Event 20.-24.2.2013-1 - Arcadis Team-Event 20.-24.2.2013-1 - Wir haben verstanden: Die Rahmendaten Ihres Events > Sie planen ein Teamevent für 10 Personen. > Zeitraum der Veranstaltung: 20.-24.2.2013. > Das Event findet von Mittwochabend

Mehr

Liebe Reisefreunde! Haben Sie schon mal das Gefühl gehabt, ganz tief von der Weite des Meeres

Liebe Reisefreunde! Haben Sie schon mal das Gefühl gehabt, ganz tief von der Weite des Meeres Juni 2012 Liebe Reisefreunde! Haben Sie schon mal das Gefühl gehabt, ganz tief von der Weite des Meeres berührt zu sein? Dieses Gefühl hatte ich, als ich im Februar 2012 Madeira besuchte. Ich hatte schon

Mehr

Zahnmedizin in Südafrika Herausforderung Vielfalt der Ethnien

Zahnmedizin in Südafrika Herausforderung Vielfalt der Ethnien DENTISTA-Leserinnen&Leser-Fortbildungsreise 2009: Zahnmedizin in Südafrika Herausforderung Vielfalt der Ethnien Die WM hat Südafrika in den Blickpunkt gestellt auch für zahnmedizinische Aspekte: Wie gestaltet

Mehr

Reiseverlauf Mietwagen Punta Arenas - Puerto Natales - Paine Nationalpark

Reiseverlauf Mietwagen Punta Arenas - Puerto Natales - Paine Nationalpark Reiseverlauf Mietwagen Punta Arenas - Puerto Natales - Paine Nationalpark Reiseverlauf: Tag 1 Ankunft Fahrt nach Puerto Natales Nach Ihrer Ankunft in Punta Arenas empfangen Sie Ihren Mietwagen im Flughafen.

Mehr

Schritte 4 international C4 8

Schritte 4 international C4 8 Schritte 4 international C4 8 An schnelle Paare können Sie die Karten unten austeilen. Die Partner schreiben auf die leeren Karten jeweils eigene Vorschläge, über die sie anschließend sprechen. Zusätzlich

Mehr

Sprachschule ILA (Institut Linguistique Adenet)

Sprachschule ILA (Institut Linguistique Adenet) Chili-Sprachaufenthalte.ch Poststrasse 22-7000 Chur Tel. +41 (0) 81 353 47 32 Fax. + 41 (0) 81 353 47 86 info@chili-sprachaufenthalte.ch Sprachaufenthalt Frankreich: Montpellier Sprachschule ILA (Institut

Mehr

die Karten, die Lebensmittel und die Wasserflasche. Das war schon zuviel: Er würde das Zelt, das Teegeschirr, den Kochtopf und den Sattel

die Karten, die Lebensmittel und die Wasserflasche. Das war schon zuviel: Er würde das Zelt, das Teegeschirr, den Kochtopf und den Sattel die Karten, die Lebensmittel und die Wasserflasche. Das war schon zuviel: Er würde das Zelt, das Teegeschirr, den Kochtopf und den Sattel zurücklassen müssen. Er schob die drei Koffer zusammen, band die

Mehr

OFFERTE OKTOBERFEST MÜNCHEN

OFFERTE OKTOBERFEST MÜNCHEN OFFERTE OKTOBERFEST MÜNCHEN Willkommen auf der Wiesn! O zapft is! Das Oktoberfest ist viel mehr als ein normales Volksfest; es ist ein gewachsenes, kulturelles Event mit einer langen Geschichte. Es gibt

Mehr

Begeisterte, deutsche Don Bosco Volontäre in Indien

Begeisterte, deutsche Don Bosco Volontäre in Indien Begeisterte, deutsche Don Bosco Volontäre in Indien Nach 4 Monaten Freiwilligendienst in Indien, trafen sich zum Jahreswechsel vom 28.12.2010 bis zum 08.01. 2011 die deutschen Auslandsfreiwilligen zum

Mehr

Mehr Sicherheit serienmäßig die MercedesCard.

Mehr Sicherheit serienmäßig die MercedesCard. Mehr Sicherheit serienmäßig die MercedesCard. Leistungen, die Ihnen alle Freiheiten lassen. Mit der MercedesCard Visa sind Sie überall auf der Welt ein gern gesehener Gast. Beim Shoppen in New York, beim

Mehr

Frequently Asked Questions

Frequently Asked Questions Frequently Asked Questions 1. Darf Ich eine Flasche Champagner oder eine besondere Aufmerksamkeit auf mein Zimmer bestellen, die an meiner Ankunft dort mit einem Hinweis bereitsteht? 2. Wie komme ich vom

Mehr

8. - 13. Oktober 2015. Bank of America Chicago Marathon

8. - 13. Oktober 2015. Bank of America Chicago Marathon 8. - 13. Oktober 2015 Bank of America Chicago Marathon 2015 8. - 13. Oktober 2015 Bank of America Chicago Marathon 2015 Fast eine Million Zuschauer säumen den 42,2 km langen Kurs, jubeln den Läufern zu

Mehr

INDIEN: Sikkim Himalaya - Kulturreise

INDIEN: Sikkim Himalaya - Kulturreise INDIEN: Sikkim Himalaya - Kulturreise Einmalige Kultur- & Naturerlebnisse im Königreich Sikkim, 16 Tage Kleingruppen, max. 12 Teilnehmer: 23.03.13 07.04.13 19.10.13 03.11.13 22.03.14 06.04.14 18.10.14

Mehr

* willkommen in zermatt

* willkommen in zermatt * willkommen in zermatt FAM Trip MICE 21. 23.Juni 2013 Zermatt Tourismus Bahnhofplatz 5 CH-3920 Zermatt Tel. +41 (0)27 966 81 11 Fax +41 (0)27 966 81 01 mice@zermatt.ch www.zermatt.ch/mice Ihr Kontakt:

Mehr

Willkommen in Memmingen

Willkommen in Memmingen Willkommen in Memmingen IM HERZEN VON MEMMINGEN Das Hotel Falken liegt direkt am Roßmarkt und ist eine kleine Oase in der Memminger Altstadt. Unser modern ausgestattetes 4-Sterne-Hotel verfügt über 42

Mehr

Christentum, Judentum Hinduismus, Islam

Christentum, Judentum Hinduismus, Islam Christentum, Judentum Hinduismus, Islam Christentum Judentum Das Christentum ist vor ca. 2000 Jahren durch Jesus Christus aus dem Judentum entstanden. Jesus war zuerst Jude. Das Judentum ist die älteste

Mehr

Di, 24. bis Sa, 28. September 2013

Di, 24. bis Sa, 28. September 2013 INFORMATION VFFL REISE Vereinsreise Kaliningrad Danzig Reisen Sie mit dem Verein der Freunde des Flughafens Linz auf unserer diesjährigen Vereinsreise von Dienstag, 24.09. bis Samstag, 28.09.2013 von der

Mehr

Schulprojekt von BnM Nepal in Kathmandu Education Campaign In Nepal

Schulprojekt von BnM Nepal in Kathmandu Education Campaign In Nepal Schulprojekt von BnM Nepal in Kathmandu Education Campaign In Nepal Die Event- und Trekking Agentur Bewegung nach Mass mit Sitz in Zug engagiert sich für Bildung für benachteiligte Kinder in Nepal. Gemeinsam

Mehr

BMW Business Card MEHR ERLEBEN. DIE BMW BUSINESS CARD.

BMW Business Card MEHR ERLEBEN. DIE BMW BUSINESS CARD. BMW Business Card www.bmwgroßkunden.de Freude am Fahren MEHR ERLEBEN. DIE BMW BUSINESS CARD. ATTRAKTIVE Angebote EXKLUSIV FÜR Sie als BMW GROSSKUNDE. IHRE VORTEILE mit der BMW Business Card. Ihre Eintrittskarte

Mehr

PROGRAMMVORSCHAU 2016 MÄRCHENHAFTER ORIENT DUBAI. Stadt der Superlative. Flüge in First Class im Airbus 380 der Emirates 04.02. 09.02.

PROGRAMMVORSCHAU 2016 MÄRCHENHAFTER ORIENT DUBAI. Stadt der Superlative. Flüge in First Class im Airbus 380 der Emirates 04.02. 09.02. PROGRAMMVORSCHAU 2016 MÄRCHENHAFTER ORIENT DUBAI Stadt der Superlative Flüge in First Class im Airbus 380 der Emirates 04.02. 09.02.2016 Flüge in First Class ab/bis Frankfurt mit der mehrfach preisgekrönten

Mehr

HagiaSophia. Villa Pera. Entdecke Istanbul. Übernachten, Staunen und Erleben. Suite Hotel. Suite Hotel

HagiaSophia. Villa Pera. Entdecke Istanbul. Übernachten, Staunen und Erleben. Suite Hotel. Suite Hotel HagiaSophia Villa Pera Entdecke Istanbul Übernachten, Staunen und Erleben KüCük Ayasofya Mah. Kücük Ayasofya Medresesi Sk.: 6 Sultanahmet / Fatih / Istanbul Tel: +90 212 458 11 22 Fax: +90 212 458 11 23

Mehr

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1 Leseverstehen Aufgabe 1 Blatt 1 insgesamt 25 Minuten Situation: Sie suchen verschiedene Dinge in der Zeitung. Finden Sie zu jedem Satz auf Blatt 1 (Satz A-E) die passende Anzeige auf Blatt 2 (Anzeige Nr.

Mehr

Überfahrt nach Korsika ab Südfrankreich bis Sardinien St Teresa di Gallura (oder zurück)

Überfahrt nach Korsika ab Südfrankreich bis Sardinien St Teresa di Gallura (oder zurück) Überfahrt nach Korsika ab Südfrankreich bis Sardinien St Teresa di Gallura (oder zurück) 1. Tag. Samstag Ankunft in. Ein-Check auf der Yacht. Die erste Sicherheitseinweisung. Nach der Verproviantierung

Mehr

Beginnen Sie noch heute, die Vorteilswelt der MercedesCard zu erkunden. Und genießen Sie in Zukunft viele exklusive Highlights.

Beginnen Sie noch heute, die Vorteilswelt der MercedesCard zu erkunden. Und genießen Sie in Zukunft viele exklusive Highlights. Freuen Sie sich auf eine Reise voller Vorteile. MercedesCard. Die Card-Klasse. Beginnen Sie noch heute, die Vorteilswelt der MercedesCard zu erkunden. Und genießen Sie in Zukunft viele exklusive Highlights.

Mehr

Der Grand Prix F1 von Monaco!"#$"%%&'("#)*''*#&'+,*-#'",&$".+&/*#*#)*012(".+&/*#)*''3&'+&#)3&'+,"

Der Grand Prix F1 von Monaco!#$%%&'(#)*''*#&'+,*-#',&$.+&/*#*#)*012(.+&/*#)*''3&'+&#)3&'+, !"#$%#&'())#&*#+&$,&)-,&.(+%/// Der Grand Prix F1 von Monaco!"#$"%%&'("#)*''*#&'+,*-#'",&$".+&/*#*#)*012(".+&/*#)*''3&'+&#)3&'+," Erleben Sie grosse Emotionen hautnah beim F1-Rennen an der Côte d'azur.+/'0#-"12#!"#$%&'($)'*+$,-#&&'

Mehr

Sonderzugreise 1001 Nacht Von Istanbul nach Isfahan

Sonderzugreise 1001 Nacht Von Istanbul nach Isfahan Entdecken, worauf es ankommt Reiseinformationen mit Ausrüstungsliste Sonderzugreise 1001 Nacht Von Istanbul nach Isfahan Geld/Devisen Türkei: Die nationale Währung der Türkei ist die Türkische Lira. Die

Mehr

Italien 2015. - Fasan & Rothuhn - Büro Deutschland: Ziegelstadel 1 D-88316 Isny Tel.: +49 (0) 75 62 / 9 14 54-14 www.blaser-safaris.

Italien 2015. - Fasan & Rothuhn - Büro Deutschland: Ziegelstadel 1 D-88316 Isny Tel.: +49 (0) 75 62 / 9 14 54-14 www.blaser-safaris. Italien 2015 - Fasan & Rothuhn - Büro Deutschland: Ziegelstadel 1 D-88316 Isny Tel.: +49 (0) 75 62 / 9 14 54-14 www.blaser-safaris.com Büro Österreich: Europastr. 1/1 A-7540 Güssing Tel.: +43 (0) 33 22

Mehr

Warum ich Work & Travel

Warum ich Work & Travel Warum ich Work & Travel machen möchte Quelle: www.newzealand.com Christina L., 25.11.2013 Work & Travel mit Infos über mich Warum ich mich für Work & Travel entschieden habe? Warum ich mich für Neuseeland

Mehr

Abenteuer Urlaub, unterwegs mit Friends of Ruanda.

Abenteuer Urlaub, unterwegs mit Friends of Ruanda. Abenteuer Urlaub, unterwegs mit Friends of Ruanda. Seit Januar 2013 stand für uns fest, dass wir unseren Oster-Urlaub in Ruanda verbringen werden. Wir, das sind, Heike, Andreas und Sohn Lukas. Die Reisevorbereitungen

Mehr

Praktikumsbericht. Informationen zum Praktikumsort:

Praktikumsbericht. Informationen zum Praktikumsort: Praktikumsbericht Das letzte Jahr des Medizinstudiums ist das sogenannte Praktische Jahr. In diesem soll man, das vorher primär theoretisch erlernte Wissen praktisch anzuwenden. Es besteht die Möglichkeit

Mehr

PRESSEMITTEILUNG 19.6.2009. Reif für die Insel. Urlaubsreisen sind auch bei Blasenschwäche kein Problem

PRESSEMITTEILUNG 19.6.2009. Reif für die Insel. Urlaubsreisen sind auch bei Blasenschwäche kein Problem 19.6.2009 Reif für die Insel Urlaubsreisen sind auch bei Blasenschwäche kein Problem Mannheim Der Sommer steht vor der Tür und mit ihm auch die Reisezeit. In diesen Tagen planen Millionen Menschen ihren

Mehr

Ferienhütten f ür Gross und Klein!

Ferienhütten f ür Gross und Klein! Ferienhütten f ür Gross und Klein! Brand i h r U r l a u b s z i e l Erleben Sie eines der schönsten Alpendörfer Österreichs! Die idyllische Lage im Herzen von Brand macht die Ferienhütten zu einem idealen

Mehr

Exkursionen für internationale Studierende im Wintersemester 2014/15. Speicherstadt Hamburg Schloss Sanssouci Potsdam Innenstadt Leipzig

Exkursionen für internationale Studierende im Wintersemester 2014/15. Speicherstadt Hamburg Schloss Sanssouci Potsdam Innenstadt Leipzig Exkursionen für internationale Studierende im Wintersemester 2014/15 Speicherstadt Hamburg Schloss Sanssouci Potsdam Innenstadt Leipzig Ziele: Hamburg 18.10.-19.10.2014 Potsdam 06.12.2014 Leipzig 24.-25.01.2015

Mehr

Reise 5612. Deutschland. Silvester im Schloss Teschow

Reise 5612. Deutschland. Silvester im Schloss Teschow Reise 5612 Deutschland Silvester im Schloss Teschow Herzlich Willkommen Mecklenburgische Schweiz kleine Hügel, große Seen, zahlreiche Schlösser und Gutshäuser und immer wieder die abwechslungsreiche Natur.

Mehr

Urlaub auf Teneriffa: Checkliste und Tipps

Urlaub auf Teneriffa: Checkliste und Tipps Urlaub auf Teneriffa: Checkliste und Tipps Für die Vorbereitung auf Ihren Teneriffa-Urlaub haben wir einige wichtige Informationen und eine praktische Checkliste für Sie vorbereitet: Wichtige Papiere Pass/Personalausweis

Mehr

Flugtickets, Urlaubsunterlagen, Ferienwohnungsreservierung

Flugtickets, Urlaubsunterlagen, Ferienwohnungsreservierung www.hab-ich-alles.de Packliste Sommerurlaub Organisatorisches: Flugtickets, Urlaubsunterlagen, Ferienwohnungsreservierung Visum (wenn erforderlich) Straßenkarte Reiseführer Personalausweis/ Reisepass/

Mehr

LAS VEGAS UND BADEAUFENTHALT IN MEXIKO PLAYA DEL CARMEN VOM 17. BIS 28. APRIL 2015

LAS VEGAS UND BADEAUFENTHALT IN MEXIKO PLAYA DEL CARMEN VOM 17. BIS 28. APRIL 2015 LAS VEGAS UND BADEAUFENTHALT IN MEXIKO PLAYA DEL CARMEN VOM 17. BIS 28. APRIL 2015 Mehr als 35 Millionen Besucher zieht es jährlich in die Spielermetropole Las Vegas. In dieser Stadt wird aber nicht nur

Mehr

Hotel. Superior. Übernachtung 1 Nacht pro Doppelzimmer Standard inkl. Frühstück ab EUR 99,00 * Kontakt und Reservierung. BMW Welt Special inklusive

Hotel. Superior. Übernachtung 1 Nacht pro Doppelzimmer Standard inkl. Frühstück ab EUR 99,00 * Kontakt und Reservierung. BMW Welt Special inklusive Superior Leonardo Royal Hotel Munich Hier erwarten Sie moderne Architektur, eine elegante Ausstattung und ein gelungenes Farbkonzept. Das 4 Sterne Superior Hotel verfügt über ein großzügiges Restaurant,

Mehr

ausblick achtung! rechtzeitig bis 30. september 2014 frühbucherrabatt sichern! www.kuechenwohntrends.at www.moebel-austria.at

ausblick achtung! rechtzeitig bis 30. september 2014 frühbucherrabatt sichern! www.kuechenwohntrends.at www.moebel-austria.at ausblick küchenwohntrends gemeinsam mit möbel austria österreichs fachmessedoppel für küche essen wohnen im donau-alpen-adria-raum 6. bis 8. mai 2015 messezentrum salzburg achtung! rechtzeitig bis 30.

Mehr

Nepal Mt. Everest - Gokyo Peak über den Renjo - Pass

Nepal Mt. Everest - Gokyo Peak über den Renjo - Pass Nepal Mt. Everest - Gokyo Peak über den Renjo - Pass III 5.553 17x 14-tägiges, anspruchsvolles Hütten-Trekking Gipfelschau vom Ngozumba Tse (5.553 m) und Gokyo Peak (5.360 m) 8.000er stehen Spalier Besuch

Mehr

Erfahrungsbericht NBU, China 2014

Erfahrungsbericht NBU, China 2014 Kontakt: David Heid, DHBW Stuttgart Campus Horb WIW Jahrgang 2012 w12022@hb.dhbw-stuttgart.de Ningbo University, China WIW Vertiefung ITV im 5. Semester September Dezember 2014 Inhaltsüberblick 1 Vorbereitung

Mehr

Informationsabend KMS St. Elisabeth

Informationsabend KMS St. Elisabeth Hirner Touristik ist eingetragener Reiseveranstalter Hirner Touristik ist eingetragenes Mitglied Hirner Touristik ist Mitglied der Wirtschaftskammer Steiermark Informationsabend KMS St. Elisabeth KÖNIGLICHE

Mehr

Schweizrundfahrt im Sept/Okt 2007

Schweizrundfahrt im Sept/Okt 2007 Schweizrundfahrt im Sept/Okt 2007 Fr 28.9. Kurz nach 16 Uhr brechen wir Richtung Schaffhausen auf. Bereits am Langenberg der erste Stau. Wir drehen um und fahren über die A65, Hagenbach nach Lauterbourg.

Mehr

Kilimanjaro und Mt. Meru Gemeinschaftsfahrt DAV Sektion Siegerland/Günzburg/Gummersbach

Kilimanjaro und Mt. Meru Gemeinschaftsfahrt DAV Sektion Siegerland/Günzburg/Gummersbach Kilimanjaro und Mt. Meru Gemeinschaftsfahrt DAV Sektion Siegerland/Günzburg/Gummersbach Januar/Februar 2015 Mindestteilnehmerzahl 6 Personen ansonsten sind andere Preise gültig Reiseleitung durch FÜL Bergsteigen

Mehr

Wer meldet? Wo genau ist der Unfall? Was ist passiert? Wie viele Personen benötigen Hilfe?

Wer meldet? Wo genau ist der Unfall? Was ist passiert? Wie viele Personen benötigen Hilfe? Ohne Netz ist kein Notruf möglich: Standort wechseln! Europäischer Notruf.......................... 112 (funktioniert mit jedem Handy & in jedem verfügbaren Netz) Österreich..................................

Mehr

Wanderfahrt Netze. Fahrtenprogramm. Samstag, 5 Juli. Sonntag, 6 Juli. 1. Etappenfahrten Beschreibung:

Wanderfahrt Netze. Fahrtenprogramm. Samstag, 5 Juli. Sonntag, 6 Juli. 1. Etappenfahrten Beschreibung: Wanderfahrt Netze Fahrtenprogramm 1. Etappenfahrten Beschreibung: Samstag, 5 Juli 14:00 Ankunft und Begrüßung auf Bromberger Haupt Bahnhof ( Dworzec główny ) 15:00 Transfer zum Hotel 16:00 Boote abladen

Mehr

Fakten und Informationen für Reiseveranstalter 2015

Fakten und Informationen für Reiseveranstalter 2015 Fakten und Informationen für Reiseveranstalter 2015 Daten und Fakten im Überblick Museumsadresse: THE STORY OF BERLIN Kurfürstendamm 207-208 10719 Berlin Firmensitz: STORY OF BERLIN GmbH & CO. Ausstellungs

Mehr

Schweden Magisches Lappland

Schweden Magisches Lappland Schweden Magisches Lappland 1 Woche Fjällwandern Fatmomakke Zentrum der Samenkultur Herrlich ruhig gelegenes Standorthotel inmitten der Natur Auf dem Dach Europas, im äußersten Norden des Kontinents erstrecken

Mehr

Abschließender Bericht

Abschließender Bericht Abschließender Bericht zum Praktikum an der Deutschen Schule San Alberto Magno (unterstützt durch den DAAD) 29.09.2014-23.11.2014 Theresa Hoy, Semester 9 Friedrich - Alexander - Universität Erlangen -

Mehr

Religionen in Nepal. Om-Zeichen: heiliges Symbol bei Hindus und Buddhisten zugleich

Religionen in Nepal. Om-Zeichen: heiliges Symbol bei Hindus und Buddhisten zugleich Religionen in Nepal Nepal ist das einzige hinduistische Land weltweit. In der Geschichte Nepals wurden wiederholt Religion und Staat voneinander getrennt bzw. zusammengeführt. 1963 wurde das letzte Mal

Mehr

Hinweise zur Visabeantragung China 2015

Hinweise zur Visabeantragung China 2015 Liebe Reisegäste, Hinweise zur Visabeantragung China 2015 Die Reise nach China ist visumpflichtig! an dieser Stelle möchten wir uns zunächst für das Vertrauen bedanken, das Sie uns mit der Buchung Ihrer

Mehr

Hemmoor 2015 Vom 05.10.2015 bis 08.10.2015

Hemmoor 2015 Vom 05.10.2015 bis 08.10.2015 Hemmoor 2015 Vom 05.10.2015 bis 08.10.2015 4- Tage Tauchen Pur. Preis: Euro p.p. Entspannung im Ferienhaus ab 160,- Anreise: Montag 05.10.2015 um 06:00 Uhr Start an der Tauchschule mit eigenem Auto (ggf.

Mehr

Sie müssen gleichzeitig ein Epson Aktionsmodell und zwei passende Tinten- Multipacks kaufen, um zwei Übernachtungen beantragen zu können.

Sie müssen gleichzeitig ein Epson Aktionsmodell und zwei passende Tinten- Multipacks kaufen, um zwei Übernachtungen beantragen zu können. Wie kann ich das Angebot nutzen? Kaufen Sie ein Epson Aktionsmodell und genießen Sie eine gratis Übernachtung für zwei in einem 4-Sterne-Hotel. Kaufen Sie gleichzeitig zwei passende Epson Original Tinten-Multipacks

Mehr

9 Tage unterwegs mit Panoramazügen durch die Schweizer Bergwelt

9 Tage unterwegs mit Panoramazügen durch die Schweizer Bergwelt SCHIENENKREUZFAHRT DURCH DIE SCHWEIZ 9 Tage unterwegs mit Panoramazügen durch die Schweizer Bergwelt Erleben Sie die beeindruckende Bergwelt der Schweiz bei einer Rundreise von St. Moritz bis nach Zürich.

Mehr

Auftragserteilung Visabeschaffung Saudi Arabien

Auftragserteilung Visabeschaffung Saudi Arabien Auftragserteilung Visabeschaffung Saudi Arabien Auftraggeber/ Rechnungsempfänger Firma / Name Straße / Nr. PLZ /Ort Ansprechpartner/in e-mail Tel. /Fax Reisender Visumland Visumbeschaffung und Legalisierung

Mehr

Badeferien und Herbstplausch

Badeferien und Herbstplausch Allgemeines Badeferien und Herbstplausch Bei allen Ferienangeboten wohnen wir im Doppelzimmer (mit Dusche und WC) mit Halbpension (wo nicht anders vermerkt). steht zum Frühstück und zum Abendessen in der

Mehr