Bibliographie ausgewählter Schriften zum IT-Management

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bibliographie ausgewählter Schriften zum IT-Management"

Transkript

1 Bibliographie

2 Bibliographie ausgewählter Schriften zum IT-Management STEFAN RÖDER Steinbeis-Hochschule Berlin

3 Schriften zum IT-Management 321 B BEIMS, M.(2008): IT Service Management in der Praxis mit ITIL 3 Zielfindung, Methoden, Realisierung, München BENSON, R./BUGNITZ, T.L./WALTON, W.B.(2004): From Business Strategy to IT Action Right Decisions for a better Bottom Line, New Jersey BERGERON, F./RAYMOND, L./RIVARD,S.(2004): Ideal Patterns of Strategic Alignment and Business Performance, in: Information & Management, 41. Jg. (2004), S BHATT,G.D./GROVER,V.(2005): Types of Information Technology Capabilities and Their Role in Competitive Advantage An Empirical Study, in: Journal of Management Information Systems, 22. Jg. (2005), S BIETHAHN, J./MUCKSCH, H./RUF, W.(2004): Ganzheitliches Informationsmanagement, Band I: Grundlagen, 6. Aufl., München BIETHAHN, J./MUCKSCH, H./RUF, W.(2007): Ganzheitliches Informationsmanagement, Band II: Entwicklungsmanagement, 4. Aufl., München BIRKHÖLZER, T./VAUPEL,J.(2003): IT-Architekturen Planung, Integration, Wartung, Berlin BOAR,B.H.(1994): Practical Steps for Aligning Information Technology with Business Strategies How to Achieve a Competitive Advantage, New York et al BOAR, B.H. (1997): Strategic Thinking for Information Technology How to Build the IT Organization for the Information Age, New York et al BOAR, B.H. (2001): The Art of Strategic Planning for Information Technology, 2. Aufl., New York et al BOAR,B.H. (2004): Constructing Blueprints for Enterprise IT Architectures, New York BÖTTCHER,R.(2007): IT-Servicemanagement mit ITIL V3 Einführung, Zusammenfassung und Übersicht der elementaren Empfehlungen, Hannover BRENNER,W./MEIER,A./ZARNEKOW,R.(Hrsg.) (2003): Strategisches IT-Management, in: HMD Praxis der Wirtschaftsinformatik, 40. Jg. (2003), Nr. 232, Heidelberg BROADBENT, M./KITZIS,E.S.(2005): The New CIO Leader Setting the Agenda and Delivering Results, Boston BUCHSEIN, R./VICTOR, F./GÜNTHER, H./MACHMEIER,V.(2007): IT-Management mit ITIL V3 Strategien, Kennzahlen, Umsetzung, Wiesbaden BUCHTA, D./EUL, M./SCHULTE-CROONENBERG, H.(2005): Strategisches IT-Management Wert steigern, Leistung steuern, Kosten senken, 2. Aufl., Wiesbaden BUCHTA, D./EUL, M./SCHULTE-CROONENBERG,H.(2007): Strategic IT Management Increase value, control performance, reduce cost, 2. Aufl., Wiesbaden BUNDSCHUH, M./FABRY, A.(2004): Aufwandsschätzung von IT-Projekten, 2. Aufl., Bonn 2004.

4 322 RÖDER C CARR, N.G.(2003): IT Doesn`t Matter, in: Harvard Business Review, 81. Jg. (2003), Nr. 5, S CARR, N.G.(2004): Does IT Matter? Information Technology and the Corrosion of Competitive Advantage, Boston COHEN, L./YOUNG, A. (2006): Multisourcing Moving Beyond Outsourcing to Achieve Growth and Agility, Boston CRAIG, D./TINAIKAR, R. (2006): Divide and Conquer Rethinking IT Strategy, in: McKinsey on IT, 2006, Nr. 9, S D DERN, G.(2006): Management von IT-Architekturen Leitlinien für die Ausrichtung, Planung und Gestaltung von Informationssystemen, 2. Aufl., Wiesbaden DIETRICH, L./SCHIRRA, W.(2004): IT im Unternehmen. Leistungssteigerung bei sinkenden Budgets Erfolgsbeispiele aus der Praxis, Berlin et al VON DOBSCHÜTZ, L./BARTH, M./JÄGER-GOY, H./KÜTZ, M./MÖLLER, H.-P. (Hrsg.) (2003): IV- Controlling Konzepte Umsetzungen Erfahrungen, Wiesbaden DOUS, M. (2007): Kundenbeziehungsmanagement für interne IT-Dienstleister Strategischer Rahmen, Prozessgestaltung und Optionen für die Systemunterstützung, Wiesbaden E ECCLES, R. G./WATSON, L./WILLIS,M.(2007): Der schnelle Weg zu wichtigen Firmendaten, in: Harvard Business Manager, 29. Jg. (2007), S ENSEL, C.(2003): Abhängigkeitsmodellierung im IT-Management Erstellung eines neuen, auf neuronalen Netzten basierenden Ansatzes, München ERGENZINGER, R./KRULIS-RANDA,J.S.(2001): Managementkonzept für die Unternehmensstrategie in der Neuen Wirtschaft mit E-Business, in: BERNDT, R. (Hrsg.), E-Business- Management, Berlin et al. 2001, S ERL, T.(2005): Service-Oriented Architecture Concepts, Technology and Design, Upper Saddle River EVANS, P./WURSTER, T.S.(2000): Blown to Bits How the new Economics of Information Transforms Strategy, Boston 2000.

5 Schriften zum IT-Management 323 F FINCK, W.M./SCHOMANN, M.(2001): Von der Business Intelligence zur E-Intelligence, in: KEUPER, F. (Hrsg.), Strategic E-Business Strategien, strategische Konzepte und Instrumente aus Sicht von Beratungsgesellschaften, Wiesbaden 2001, S FISCHER, B.(2006): Technologie wird beim BPO oft unterschätzt, online: Stand: , Abruf: FISCHER, B.(2008): Getting the Most Out of Finance Shared Services It Starts with Using ERP to Consolidate and Automate, in: SAPinsider, 9. Jg. (2008), S FOEGEN, M./SOLBACH, M./RAAK,C.(2007): Der Weg zur professionellen IT Eine praktische Anleitung für das Management von Veränderungen mit CMMI, ITIL oder SPICE, Berlin et al FRÖHLICH, M./GLASNER, K. (2007): IT Governance Leitfaden für eine praxisgerechte Implementierung, Wiesbaden FRÖSCHLE, H.-P./STRAHRINGER,S. (2006): IT-Governance, Heidelberg G GADATSCH, A.(2005): IT-Controlling realisieren Praxiswissen für IT-Controller, CIOs und IT-Verantwortliche, Wiesbaden GADATSCH, A.(2006a): IT-Controlling operative und strategische Werkzeuge nutzen, in: TIEMEYER, E. (Hrsg.), Handbuch IT-Management Konzepte, Methoden, Lösungen und Arbeitshilfen für die Praxis, München et al. 2006, S GADATSCH, A. (2006b): IT-Controlling-Konzeption und organisatorische Einbindung, in: Controller Magazin, 31. Jg. (2006), S GADATSCH, A./MAYER, E.(2006): Masterkurs IT-Controlling, 3., verbesserte und erweiterte Aufl., Wiesbaden GARRETSON,R.(2007): IT Still Matters, in: CIO Insight, o. Jg. (2007), Nr. 81, S GELBMANN, U./VORBACH,S.(2003): Strategisches Innovations- und Technologiemanagement, in: STREBEL,H. (Hrsg.), Innovations- und Technologiemanagement, Wien 2003, S GERNERT, C./AHREND,N.(2002): IT-Management. System statt Chaos Ein praxisorientiertes Vorgehensmodell, 2. Aufl., München VON GLAHN, C. (2007): Shared Services Gestaltungskonzepte zur Bereitstellung von IT- Leistungen in multinationalen Konzernen, Berlin VON GLAHN,C.(2008): Service Management als Erfolgsfaktor von Offshoring und Internationalisierung der IT, in: KEUPER, F./HOGENSCHURZ (Hrsg.), Sales & Service Management, Marketing, Promotion und Performance, Wiesbaden 2008, S

6 324 RÖDER VON GLAHN, C./SCHOMANN, M.(2003): Von Shared Services zu Portal Services, in: KEUPER, F. (Hrsg.), E-Business, M-Business und T-Business, Wiesbaden 2003, S VON GLAHN, C./KEUPER, F. (2008a): Shared IT-Services im Kontinuum der Eigen- und Fremderstellung, in: KEUPER, F./OECKING,C. (Hrsg.), Corporate Shared Services Bereitstellung von Dienstleistungen im Konzern, 2. Aufl., Wiesbaden 2008, S VON GLAHN, C./KEUPER, F. (2008b): Leasing oder Kauf von IT? Nutzungsüberlassung auf konzerninternen Märkten, in: KEUPER, F./NEUMANN,F. (Hrsg.), Finance Transformation Strategien, Konzepte und Instrumente, Wiesbaden 2008, VON GLAHN,C./OECKING,C. (2008): Transition und Transformation von Shared IT-Services Gestalterische Prämissen zur Einführung eines standardisierten IT-Service-Portfolios im Konzern, in: KEUPER, F./OECKING, C. (2008), Corporate Shared Services Bereitstellung von Dienstleistungen im Konzern, 2. Aufl., Wiesbaden 2008, S GOLTSCHE,W.(2006): COBIT kompakt und verständlich, Wiesbaden H HEILMANN,H.(2001): IT-Strategie und IT-Controlling im Wandel am Beispiel eines Großunternehmens, in: HEILMANN, H.(Hrsg.), Strategisches IT-Controlling, HMD Praxis der Wirtschaftsinformatik, 38. Jg. (2001), Nr. 217, S HEINRICH, L. J./POMBERGER, G.(2001): Erfolgsfaktorenanalyse Instrument für das strategische IT-Controlling, in: HEILMANN, H.(Hrsg.), Strategisches IT-Controlling, HMD Praxis der Wirtschaftsinformatik, 38. Jg. (2001), Nr. 217, S HEINRICH,L.J./LEHNER,F.(2005): Informationsmanagement, München et al HIMPEL, F./WINTER,F.(2008): Arbeitsbuch zum Operations Management, Wiesbaden HOCH,D.J./KLIMMER, M./LEUKERT,P.(2005): Erfolgreiches IT-Management im öffentlichen Sektor Managen statt verwalten, Wiesbaden HODEL, M./BERGER, A./RISI, P.(2004): Outsourcing realisieren Vorgehen für IT und Geschäftsprozesse zur nachhaltigen Steigerung des Unternehmenserfolges, Wiesbaden HOFMANN,J./SCHMIDT,W./RENNINGER,W.(2007): Masterkurs IT-Management, Wiesbaden HOLTZ, B./GADATSCH, A.(2004): Key Performance Indicators (KPI) als Werkzeug im IT- Controlling-Konzept, in: Schriftenreihe des Fachbereichs Wirtschaft, Band 10, Sankt Augustin HORVÁTH, P./RIEG,R.(2001): Grundlagen des strategischen IT-Controllings, in: HEILMANN,H. (Hrsg.), Strategisches IT-Controlling, HMD Praxis der Wirtschaftsinformatik, 38. Jg. (2001), Nr. 217, S

7 Schriften zum IT-Management 325 I ITSMF (2008): Foundations of IT Service Management basierend auf ITIL V3, Frankfurt am Main J JÄGER-GOY, H.(2002): Führungsinstrumente für das IV-Management, Frankfurt am Main et al JOHANNSEN, W./GOEKEN, M.(2007): Referenzmodelle für IT-Governance Strategische Effektivität und Effizienz mit COBIT, ITIL & Co., Heidelberg JOHNSTON, R./CLARK, G.(2005): Service Operations Management Improving Service Delivery, 2. Aufl., Harlow K KAMLEITER, J./LANGER, M./KRESSE, M.(2006): Business IT Alignment mit ITIL, COBIT, RUP, Bad Homburg KAPLAN, R. S./NORTON, D.P. (2006): Alignment Mit der Balanced Scorecard Synergien schaffen, Stuttgart KAPLAN, R. S./NORTON, D.P. (2008): Mastering the Management System, in: Harvard Business Review, 86. Jg. (2008), Nr. 1, Special HBS Centennial Issue, S KARER, A.(2007): Optimale Prozessorganisation im IT-Management Ein Prozessreferenzmodell für die Praxis, Berlin et al KARGL, H./KÜTZ,M.(2007): IV-Controlling, 5. Aufl., München KEEL, A. J./ORR, M. A./HERNANDEZ, R. R./PATROCINIO, E. A./BOUCHARD, J.(2007): From a technology-oriented to a service-oriented approach to IT management, in: IBM Systems Journal, 46. Jg. (2007), S KEEN, P.G.W.(1991): Shaping the Future Business Design Through Information Technology, Boston KELLER, W.(2006): IT-Unternehmensarchitektur Von der Geschäftsstrategie zur optimalen IT-Unterstützung Strategien, Bebauungspläne, Prozesse, Heidelberg KESTEN,R.(2007): Operatives IT-Controlling, in: Controller Magazin, 32. Jg. (2007), S KEUPER,F. (2001): Strategisches Management, München KEUPER, F. (2003): E-Business, M-Business und T-Business Digitale Erlebniswelten aus Sicht von Consulting-Unternehmen, Wiesbaden KEUPER, F./VON GLAHN, C.(2005): Shared-Service-Broker-Ansatz zur konzerninternen Bereitstellung von IT-Leistungen, in: Die Unternehmung, 59. Jg. (2005), S

8 326 RÖDER KEUPER, F./HOGENSCHURZ,B.(2008): Sales & Service Management, Marketing, Promotion und Performance, Wiesbaden KEUPER, F./NEUMANN, F. (2008): Wissensmanagement & Informationsmanagement, Wiesbaden 2008 (in Vorbereitung). KEUPER, F./SCHULMEYER, C./HINTZPETER, R.(2008): Internetbasierte Customer-Self-Care- Elemente als Instrumente des Service Management, in: KEUPER, F./HOGENSCHURZ (Hrsg.), Sales & Service Management, Marketing, Promotion und Performance, Wiesbaden 2008, S KITTEL, M./KOERTING, T. J./SCHÖTT, D.(2006): Kompendium für ITIL-Projekte Menschen, Methoden, Meilensteine, Norderstedt KÖHLER, P.T.(2006): ITIL Das Servicemanagement Framework, korrigierter Nachdruck, Berlin, Heidelberg KÖNIGS, H.-P. (2006): IT-Risiko-Management mit System, Wiesbaden KOPPERGER, D./KUNSMANN, J./WEISBECKER, A.(2006): IT-Servicemanagement, in: TIEMEYER, E. (Hrsg.), Handbuch IT-Management Konzepte, Methoden, Lösungen und Arbeitshilfen für die Praxis, München et al. 2006, S KRAFZIG, D./BANKE, K./SLAMA, D.(2005): Enterprise SOA. Service-Oriented Architecture Best Practices, Upper Saddle River KRCMAR,H.(2005): Informationsmanagement, 4. Aufl., Berlin et al KRÜGER, S./SEELMANN-EGGEBERT, J. (2003): IT-Architektur-Engineering Systemkomplexität bewältigen, Kosten senken, Potenziale freisetzen, Bonn KÜTZ,M. (2006): IT-Steuerung mit Kennzahlensystemen, Heidelberg L LLOYD, V./PETERS, L./RUPCHOCK,K.(2002): Planning to Implement Service Management (IT Infrastructure Library), in: The Stationary Office Books, 6. Aufl., London LUCAS,H.C. (2006): Information Technology Strategic Decision Making for Managers, in: European Journal of Information Systems, 15. Jg. (2006), S M MAGOULAS, T./PESSI,K.(1998): Strategic IT-Management, Göteborg MANGOLD,P. (2004): IT-Projektmanagement kompakt, 2. Aufl., München MARKS, E.A./BELL, M.(2006): Service-Oriented Architecture A Planning and Implementation Guide for Business and Technology, New Jersey MARX, C. (2006): Risikomanagement für IT-Projekte Methoden und Werkzeuge, Saarbrücken 2006.

9 Schriften zum IT-Management 327 MASAK,D.(2006): IT-Alignment, Berlin MATA,F.J./FUERST,W.L./BARNEY,J.B. (1995): Information Technology and Sustained Competitive Advantage A Resource-Based Analysis, in: MIS Quarterly, 19. Jg. (1995), S MCAFFEE,A.(2006): Mastering the Three Worlds of Information Technology, in: Harvard Business Review, 84. Jg. (2006), S MCAFFEE, A. (2007): Keine Angst vor IT-Management, in: Harvard Business Manager, 29. Jg. (2007), S MEYER, M./ZARNEKOW, R./KOLBE,L. (2003): IT-Governance - Begriff, Status Quo und Bedeutung, in: Wirtschaftsinformatik, 45. Jg. (2003), Nr. 4, S MORSTEAD, S./BLOUNT, G.(2004): Offshore Ready Strategies to Plan and Profit from Offshore IT-enabled Services, Houston MOSER,R. (2008): Business Architecture A Handbook for Modeling Complex Organizations and Business, München N NEUKIRCHEN, R./VOLLMER, M. (2007): Controlling Toolbox für ein erfolgreiches Change Management im Finance Shared Services Projekt, in: Controlling Zeitschrift für erfolgsorientierte Unternehmenssteuerung, 19. Jg. (2007), S NEUKIRCHEN, R./VOLLMER, M. (2008): Change Management und Shared Services Einbindung der Stakeholder, in: KEUPER, F./OECKING, C. (Hrsg.), Corporate Shared Services Bereitstellung von Dienstleistungen im Konzern, 2. Aufl., Wiesbaden 2008, S NEUKIRCHEN, R./VOLLMER, M./FISCHER, B. (2007): Shared Service Organization Future Trends Multi-function and Automation, in: Shared Services News, o. Jg. (2007), Nr. 6, S NICKLISCH, G./BORCHERS, J./KRICK, R./RUCKS, R.(2008): IT-Near- und Offshoring in der Praxis, Heidelberg NIEMANN,K.D. (2005): Von der Unternehmensarchitektur zur IT-Governance Bausteine für ein wirksames IT-Management, Wiesbaden O OLBRICH,A.(2006): ITIL kompakt und verständlich, Wiesbaden ÖSTERLE, H./WINTER,R. (2003): Business Engineering Auf dem Weg zum Unternehmen des Informationszeitalters, 2. Aufl., Berlin et al

10 328 RÖDER P PEPPARD, J.(2007): The conundrum of IT management, in: European Journal of Information Systems, 16. Jg. (2007), S PICOT, A./FRANCK, E.(1993): Aufgabenfelder eines Informationsmanagement (I), in: Das Wirtschaftsstudium, 17. Jg. (1993), S PICOT, A./REICHWALD, R./WIGAND, R.T. (2003): Die grenzenlose Unternehmung Information, Organisation und Management, 5. Aufl., Wiesbaden PUCHTA, D./RÖDER, S./KEUPER,F.(2008): Der automatisierte Bankvorstand Wahrung der organisatorischen Handlungsfähigkeit des Bankvorstands vor dem Hintergrund steigender Umwelt- und Unternehmenskomplexität, in: KEUPER, F./VOCELKA, A./HÄFNER,M. (Hrsg.), Die moderne Finanzfunktion Strategien, Organisation und Prozesse, Wiesbaden 2008, S R RENNER, B./MOSER, U./SCHMID, D.(2006): IT-Service-Management Transparente IT-Leistungen & Messbare Qualität, Rheinfelden ROHLOFF, M. (2007): Ein Referenzmodell für die Prozesse der IT-Organisation, in: FRÖSCHLE, H.-P./STRAHRINGER, S. (Hrsg.), IT-Industrialisierung, HMD Praxis der Wirtschaftsinformatik, 44. Jg. (2007), Nr. 256, S RÖDER, S.(2008): Strategisches IT-Management in Förderbanken, in: KEUPER, F./PUCHTA, D. (Hrsg.), Strategisches Management in Förderbanken, Wiesbaden 2008 (erscheint September 2008). RÖMER, M.(1997): Strategisches IT-Management in internationalen Unternehmen, Wiesbaden ROSS, J. W./WEILL, P./ROBERTSON, D.C. (2006): Enterprise Architecture as Strategy Creating a Foundation for Business Execution, Boston RUF, W./FITTKAU, T.(2008): Ganzheitliches IT-Projektmanagement Wissen, Praxis, Anwendungen, München RÜTER,A./SCHRÖDER, J./GÖLDNER,A. (2006): IT-Governance in der Praxis, Berlin S SCHIEFERER, H./SCHITTERER, E. (2006): Prozesse optimieren mit ITIL, Abläufe mittels Prozesslandkarte gestalten Anforderungen erfüllen mit BS 15000/ISO 20000, ISO 9000, SOX, Wiesbaden SCHMIDT, G. (1999): Informationsmanagement Modelle, Methoden, Techniken, 2. Aufl., Berlin 1999.

11 Schriften zum IT-Management 329 SCHOMANN, M./DÖSSEL, S. A. (2003): Strategie-Tool: Balanced Scorecard Balanced Scorecards untermauern IT-Strategien mit Zahlen, in: InfoWeek.ch, o. Jg. (2003), Nr. 19, S SCHOMANN, M./RÖDER, S.(2008): Entwicklung eines kennzahlenbasierten Steuerungssystems für IT-Service-Management-Prozesse nach ITIL, in: KEUPER, F./HOGENSCHURZ (Hrsg.), Sales & Service Management, Marketing, Promotion und Performance, Wiesbaden 2008, S SCHUG, G./HERRMANN, S.D.(2007): Strategische IT-Planung für kleine und mittlere Unternehmen Grundlagen, Unternehmensumfrage, Methoden, Vorgehensmodell, Saarbrücken SCHUMANN,M./HESS,T. (2006): Grundfragen der Medienwirtschaft, Berlin et al SCHWARTZ, M. (2007): CMP Study IT to shift focus to software rollouts, virtualization, in: B to B, 92. Jg. (2007), Nr. 17, S SEIDEL, C. (2006): IT-Service-Level-Management Konzepte und Implementierungsstrategien, Saarbrücken SMITH, H. A./MCKEEN, J.D./SINGH, S. (2007): Developing Information Technology Strategy for Business Value, in: Journal of Information Technology Management, 18. Jg. (2007), S VON SPRINGER,A.K. (2007): Optimale Prozessorganisation im IT-Management Ein Prozessreferenzmodell für die Praxis, Berlin STADLBAUER, F.(2007): Zwischenbetriebliche Anwendungsintegration IT-Management in Unternehmensnetzwerken, Wiesbaden STAHLKNECHT, P./HASENKAMP,U. (2005): Einführung in die Wirtschaftsinformatik, 11. Aufl., Berlin et al STARKE, G./TILKOV, S.(Hrsg.) (2007): SOA-Expertenwissen Methoden, Konzepte und Praxis serviceorientierter Architekturen, Heidelberg STEINLE,C. (2001): Strategisches Management von E-Commerce-Geschäften, in: EGGERS, B./ HOPPEN, G. (Hrsg.), Strategisches E-Commerce-Management Erfolgsfaktoren für die Real Economy, Wiesbaden 2001, S STOLL, S. (2008): IT-Management Betriebswirtschaftliche, ökonomische und managementorientierte Grundlagen, München T TARDUGNO, A. F./DIPASQUALE, T. R./MATTHEWS, R.E.(2000): IT Services Costs, Metrics, Benchmarking & Marketing, Upper Saddle River TENG, J. T. C./CHEON, M. J./GROVER, V.(1995): Decisions to Outsource Information Systems Testing a Strategy-Theoretic Discrepancy Model, in: Decision Sciences A Journal of the Decision Sciences Institute, 26. Jg. (1995), Nr. 1, S

12 330 RÖDER TEWALD, C./HOMRIGHAUSEN, F.(2006): Weltweite IT-Steuerung Kundenprojekt der SAP Consulting, in: KÜTZ, M. (Hrsg.), IT-Steuerung mit Kennzahlensystemen, Heidelberg 2006, S TIEMEYER,E. (2006a): IT-Management Herausforderungen und Rollenverständnis heute, in: TIEMEYER, E. (Hrsg.), Handbuch IT-Management Konzepte, Methoden, Lösungen und Arbeitshilfen für die Praxis, München et al. 2006, S TIEMEYER, E. (2006b): Organisation und Führung im IT-Bereich, in: TIEMEYER, E. (Hrsg.), Handbuch IT-Management Konzepte, Methoden, Lösungen und Arbeitshilfen für die Praxis, München et al. 2006, S TIEMEYER, E. (2007): IT-Strategien entwickeln und IT-Architekturen planen IT als Wertschöpfungsfaktor, Haag U UEBERNICKEL, F./HOCHSTEIN, A./SCHULZ, V./BRENNER, W. (2007): Excellence-Modell der Industrialisierung des Informationsmanagements, in: FRÖSCHLE, H.-P./STRAHRINGER, S. (Hrsg.), IT-Industrialisierung, HMD Praxis der Wirtschaftsinformatik, 44. Jg. (2007), Nr. 256, S ULSCHMID,L. (2003): IT-Strategien für die öffentliche Verwaltung Mit Modernisierungskonzepten mehr Effizienz erreichen, Wiesbaden V VARUGHESE, R.T.(1998): Handbuch IT-Management strategische Werkzeuge für das Management der IT-Infrastruktur, Personalführung, Client/Server und Intranet-Systeme, Bonn VOGLER,K.(2006): IT-Scorecard und IT-Governance, in: KÜTZ,M.(Hrsg.), IT-Steuerung mit Kennzahlensystemen, Heidelberg 2006, S VOSS, S./GUTENSCHWAGER,K.(2001): Informationsmanagement, Berlin W WALDEN, E. A./HOFFMAN, J.J. (2007): Organizational form, incentives and the management of information technology Opening the black box of outsourcing, in: Computers & Operations Research, 34. Jg. (2007), S WALTER, S. M./BÖHMANN, T./KRCMAR, H.(2007): Industrialisierung der IT Grundlagen, Merkmale und Ausprägungen eines Trends, in: FRÖSCHLE, H.-P./STRAHRINGER,S. (Hrsg.), IT-Industrialisierung, HMD Praxis der Wirtschaftsinformatik, 44. Jg. (2007), Nr. 256, S WARD, J./PEPPARD, J.(2002): Strategic Planning for Information Systems, 3. Aufl., Chichester, 2002.

13 Schriften zum IT-Management 331 WEGENER, M. (2001): Von der Strategie zum Fulfillment E-Business- vs. klassische IT- Projekte, in: KEUPER,F. (Hrsg.), Strategic E-Business Strategien, strategische Konzepte und Instrumente aus Sicht von Beratungsgesellschaften, Wiesbaden 2001, S WEILL, P./ROSS, J.W.(2004): IT Governance How Top Performers Manage IT Decision Rights for Superior Results, Boston WESTERMAN, G./Hunter, G. (2007): IT Risk Turning Business Threats Into Competitive Advantage, Boston WILDEMANN,H. (2001): Service-Produktentwicklung durch Service Engineering, in: BLECKER, T./ GEMÜNDEN, H.G. (Hrsg.), Innovatives Produktions- und Technologiemanagement, Festschrift für Bernd Kaluza, Berlin et al. 2001, S WINTERSTEIGER,W. (2006): IT-Strategien entwickeln und umsetzen, in: TIEMEYER,E. (Hrsg.), Handbuch IT-Management Konzepte, Methoden, Lösungen und Arbeitshilfen für die Praxis, München, Wien 2006, S Z ZARNEKOW,R.(2007): Produktionsmanagement von IT-Dienstleistungen Grundlagen, Aufgaben und Prozesse, Berlin et al ZARNEKOW, R./BRENNER, W.(2003): Auf dem Weg zu einem produkt- und dienstleistungsorientierten IT-Management, in: HMD Praxis der Wirtschaftsinformatik, 40. Jg. (2003), Nr. 232, S ZARNEKOW, R./BRENNER, W. (2004a): Integriertes Informationsmanagement Vom Plan, Build, Run zum Source, Make, Deliver, in: ZARNEKOW, R./BRENNER, W./GROHMANN, H. (Hrsg.), Informationsmanagement Konzepte und Strategien für die Praxis, Heidelberg 2004, S ZARNEKOW,R./BRENNER,W. (2004b): Einmalige und wiederkehrende Kosten im Lebenszyklus von IT-Anwendungen Eine empirische Untersuchung, in: ZfCM Zeitschrift für Controlling & Management, 48. Jg. (2004), S ZARNEKOW, R./HOCHSTEIN, A./BRENNER, W.(2005): Service-orientiertes IT-Management ITIL-Best-Practices und Fallstudien, Berlin ZARNEKOW, R./BRENNER, W./PILGRAM, U. (2007): Integriertes Informationsmanagement Strategien und Lösungen für das Management von IT-Dienstleistungen, Berlin et al ZARNEKOW, R./HOCHSTEIN, A./BRENNER, W. (2007): Service-orientiertes IT-Management ITIL-Best-Practices und Fallstudien (Business Engineering), Berlin ZISCHG, K./FRANCESCHINI, M. (2006): Benchmarking im IT-Controlling, in: Controller Magazin, 31. Jg. (2006), S

14 Verzeichnis der Autoren BECK,UTE: Dipl.-Inf., geb. 1959, Director Consulting Services des globalen IT- und Business Services Providers CGI mit Sitz in Kanada. Studium der Informatik an der Friedrich- Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg mit dem Schwerpunkt Mustererkennung. Danach Mitarbeit in Projekten zur Erstellung heterogener Netzwerke in der Telekommunikationsbranche Eintritt bei T-MOBILE Deutschland. Die wichtigsten Aufgaben in der zwölfjährigen Beschäftigungszeit waren die Leitung des internationalen Test- und Integrationsgeschäfts, die Implementierung des geschäftsbereichsübergreifenden Produkteinführungsprozesses und die Leitung der Technikprojekte im ersten großen Effizienzprogramm mit einem Gesamteinsparvolumen von 1 Mrd. EUR. Danach erfolgte der Wechsel in die IT-Branche in ein stark wachsendes Unternehmen mit den Aufgaben Post Merger Integration und Business Development. BURGEY,PETER: Dipl.-Inf., geb. 1961, Gründer und Geschäftsführer der ACCELLE GMBH, Berater für Projektmanagement mit den Themenschwerpunkten Risikomanagement in Projekten und Projekt-Portfolio-Management. Vor Gründung der ACCELLE GMBH (2001) in verschiedenen leitenden Funktionen bei der DAIMLER-BENZ AG und der ROBERT BOSCH GMBH tätig. Mitglied im VERBUND BERATENDER UNTERNEHMER E.V. (VbU). CLEMENTE,MARCUS: Dipl.-Inf., geb. 1966, Senior Project Manager bei der CIRQUENT GMBH, München, einer BMW GROUP COMPANY. Langjährige Beratungserfahrung in verschiedenen Branchen mit dem Fokus auf SAP-Projekte im Anschluss an das Studium der Informatik an der TU München. Schwerpunkte der Tätigkeiten sind IT-Strategie, IT-Architektur und Entwicklungsleitung. EUL, MARCUS: Dr. rer. pol., Dipl.-Kfm., geb. 1965, Partner und Vice President von A.T. KEARNEY. Berät seit sieben Jahren als Mitglied der Strategic Information Technology Practice Unternehmen aus den Bereichen Telekommunikation, Energiewirtschaft und Fertigungsindustrie in allen strategischen IT-Fragestellungen Vor Beginn seiner Beratertätigkeit war er 10 Jahre in verschiedenen Management-Positionen in der Industrie tätig, zuletzt als CIO einer Business Unit des THYSSEN-KRUPP-Konzerns, davor unter anderem in verantwortlicher IT-Position bei E-PLUS. FISCHER,BERNHARD: Dipl.-Phys., geb. 1959, Vice President Solution Management für Shared Services und BPO bei der SAP AG, Studium der Physik an der TU Karlsruhe, für die SAP AG seit 1990 in einer Vielzahl von Funktionen tätig, z. B. für die Solution Strategy, Solution Delivery und Customer Support in der SAPMARKETS-Tochtergesellschaft, die Software-Entwicklung für das SAP R/3 System Administration Suite of Tools, die SAP R/3-Implementierung in Europa und Nordamerika oder die Gründung des Regional Support Center in Walldorf, Singapur und Shanghai, zuvor tätig bei SIEMENS- NIXDORF im Bereich Entwicklung Telekommunikationsanlagen.

15 334 Verzeichnis der Autoren GISON-HÖFLING, TINA: Magister Artium der Politischen Wissenschaft, Soziologie und Volkswirtschaft an der Universität Stuttgart und der Haute École des Sciences Politiques mit Schwerpunkt Erwachsenenbildung in Krisengebieten, geb. 1962, Managing Director der internationalen Personalberatung PROGNOSIS Recruiting the future mit Sitz in der Schweiz. Engagement für unterschiedliche Non Governmental Organizations und Unternehmen in Lateinamerika, dem Nahen Osten und Asien. Danach langjährige Tätigkeit als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am FRAUNHOFER INSTITUT FÜR ARBEITSWIRTSCHAFT UND ORGANISATION in Stuttgart in den Bereichen der internationalen Forschung und Beratung zu neuen Formen der Arbeitsorganisation in hoch automatisierten Produktionsunternehmen. Seit 1993 Führungskraft im Top-Management führender IT- und Telekommunikations-Unternehmen mit den Schwerpunkten Mergers & Acquisitions, Human Resource Management und umfassende Unternehmensrestrukturierungen. Zertifizierte Management-Trainerin und Fairness Coach. VON GLAHN,CARSTEN: Dr. rer. pol., Dipl.-Ing., Dipl.-Wirtsch.-Ing., geb. 1968, Program Director und Financial Controller für Transitions & Transformationen von Shared Services sowie für Outsourcing bei der SIEMENS AG, IT SOLUTIONS AND SERVICES in Atlanta, GA, USA. Davor tätig bei KPMG Consulting; Beratungsschwerpunkte: Strategische Kooperationsplanung, Organisationstransformationen, Überleitungen von HGB nach US-GAAP, Business Planung und Unternehmensgründung. Forschung- und Lehre an der Universität Hamburg, der Technischen Universität München und der Syracuse University, School of Information Studies, Syracuse, New York. Allgemeine Forschungsgebiete und Publikationen zu den Schwerpunkten Luft- und Raumfahrttechnik, ecommerce, Zentralisation, Shared Services, Outsourcing, Offshoring, Leasing, Finance & Controlling, konzerninterne Märkte, Service Management, Brokerkonzeptionen und Führungstheorien. GRIMM, ROBERT: Kfm. (IHK), geb. 1974, Partner der NEXTEVOLUTION MANAGEMENT CON- SULTING GMBH, verantwortlich für die Fachgebiete Strategisches IT-Management und IT-Operations. Zuvor IT-Consultant, Projektleiter, Service & Operations Manager bei GE CAPITAL ITS COMPUNET (heutige COMPUTACENTER) im Bereich Vertical Finance and Insurance. Beratungskompetenz in den Themen Six Sigma Prozessoptimierung, Führung komplexer IT Projekte, betriebswirtschaftliches Kostenmanagement im IT-Betrieb, IT-Strategie, Personal Coaching sowie IT-Standards. HENTSCHEL, DIRK: Dipl.-Ing., geb. 1967, Studium im Fachgebiet Maschinenbau/ Fertigungstechnik an der TU Hamburg-Harburg, Partner der NEXTEVOLUTION MANAGEMENT CONSULTING GMBH, verantwortlich für die Fachgebiete Variantenmanagement, Produktionssysteme, Restrukturierung, Reorganisation, KVP, Six Sigma, Technologieplanung, Prozessmanagement sowie Projektmanagement. Zuvor diverse Leitungsfunktionen im Maschinenbau und Automotive-Bereich.

16 Verzeichnis der Autoren 335 HOFBAUER, THOMAS H.: Dipl.-Inf., MBA, geb. 1962, Executive Partner bei ACCENTURE und seit 2001 Leiter der Strategic IT Effectiveness (SITE) Service Line in Deutschland, Österreich und Schweiz. Nach Studium und Forschung (TU München; University of British Columbia, Kanada) zunächst mehrjährige Praxis in Vertriebs-, Markteinführungs- und Technologiestrategieprojekten vornehmlich in der High-Tech-, Telekommunikationsund Medien-Branche. Im Folgenden zunehmend branchenübergreifende Spezialisierung in den Bereichen IT-Strategie, IT-Governance und IT-Controlling sowie in der Reorganisation globaler IT-Organisationen in Europa. Darüber hinaus langjährige Erfahrung bei der Planung und Umsetzung großer IT-Transformationen und IT-Post-Merger-Integrationen (> 25 % IT-Kosteneinsparungen) deutscher und internationaler Konzerne. Schwerpunkte der letzten Jahre u. a. bei Fragestellungen zwischen Geschäftsentwicklung und IT-Innovationen sowie bei der Gestaltung von IT-unterstützten Wachstumsstrategien. HOFSTÄTTER, MARCUS: Dipl.-Kfm. (FH), geb. 1978, Consultant in der NEXTEVOLUTION MANAGEMENT CONSULTING GMBH in den Fachgebieten Variantenmanagement, strategische Unternehmensplanung, Corporate Finance, Treasury Management, Prozessoptimierung und KVP. Zuvor Studium der Wirtschaftswissenschaften, Fachrichtung Finanzdienstleistungen, Controlling und Management, an der Universität Lüneburg/Växjö University (Schweden) und anschließend Fachpositionen im Bereich Corporate Finance in der Maschinenbau- und Automotive-Branche. KEUPER, FRANK: Prof. Dr. rer. pol. habil., Dipl.-Kfm., geb in Esslingen am Neckar, Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Promotion und Habilitation im Fach Betriebswirtschaftslehre an der Universität Hamburg. Dort zunächst als Wissenschaftlicher Mitarbeiter und später als Wissenschaftlicher Assistent von Manfred Layer am Institut für Industriebetriebslehre und Organisation Arbeitsbereich Industrielles Rechnungswesen tätig. Zwischen 2002 und 2004 Lehrstuhlvertreter für Risikomanagement und Controlling an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz zudem von 2003 bis 2004 Privatdozent an der Universität Hamburg. Seit 2004 Inhaber des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Konvergenz- und Medienmanagement (www.lehrstuhl-keuper.com), Steinbeis-Hochschule Berlin Wissenschaftliche Hochschule für Unternehmensführung und Innovationen. Ferner Geschäftsführer und Akademischer Leiter des SALES &SERVICE RESEARCH CENTER HAMBURG an der Steinbeis-Hochschule Berlin (Förderer T-PUNKT VERTRIEBSGESELLSCHAFT MBH). Zudem Gastprofessor an der Universität Tai an (Provinz Shandong/China) und diverse Dozenturen an europäischen Hochschulen. Darüber hinaus assoziierter Partner bei NEXT- EVOLUTION MANAGEMENT CONSULTING GMBH. Arbeits- und Forschungsgebiete: Medienmanagement, Sales & Service Management, Investitions- und Finanzierungstheorie, Produktion, Kostenplanung und -steuerung, strategische Unternehmensführung, Unternehmensplanung und -steuerung, Kybernetik und Systemtheorie, Konvergenzmanagement, Betriebswirtschaftslehre für Kleine und mittlere Unternehmen (KMU). MAYER, HAROLD CLEMENT: Dipl.-Inf., geb. 1965, Senior Project Manager bei der CIRQUENT GMBH München, einer BMW GROUP COMPANY. Nach dem Studium der Informatik an der TU München langjährige Beratungserfahrung in verschiedenen Branchen mit dem Fokus auf SAP-Projekte im Logistikumfeld und auf Individualentwicklung. Schwerpunkte der Tätigkeiten sind IT-Strategie, IT-Architektur und Entwicklungsleitung.

17 336 Verzeichnis der Autoren OECKING, CHRISTIAN: Dipl.-Ing., geb. 1962, Mitglied der Geschäftsleitung der SIEMENS AG, SIEMENS IT SOLUTIONS AND SERVICES und Leiter Global Operations. Seit 1998 bei SIEMENS in verschiedenen leitenden Positionen im Outsourcing-Geschäft. Zuvor unter anderem Director Business Development bei der EDS ELECTRONIC DATA SYSTEMS DEUTSCHLAND GMBH. Referent und Fachautor zum Themenkomplex: Strategische Aspekte von Outsourcing-Projekten sowie Auswirkungen auf den Firmenwert der jeweiligen Partnerunternehmen. Sprecher des Vorstands des Arbeitskreises Outsourcing im Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e. V. (BITKOM E.V.). PROTTUNG,STEFAN: Dipl.-Wirtsch.-Inf., geb. 1959, Business Unit Manager IT-Governance im Bereich IT-Management Consulting der CIRQUENT GMBH, einer BMW GROUP COMPANY. Beratungsschwerpunkte: IT-Governance, -Strategie, -Alignment, -Risikomanagement, -Controlling, Portfolio-Management, Programm-Management, Projekt- Management, Qualitätsmanagement, Mediation und Veränderungsmanagement. RÖDER, HOLGER: Dipl.-Wirtsch.-Ing., geb. 1966, Partner bei A.T. KEARNEY und Leiter der europäischen strategischen IT Practice. Beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit strategischen Fragestellungen unter Verwendung von IT- und TK-Technologien in Unternehmen. Dazu gehören Fragestellungen der wertgetriebenen IT-Strategie, Wachstumssteigerung durch den Einsatz von IT in Vertrieb und Marketing, die IT-gestützte Optimierung von Geschäftsprozessen sowie Fragestellungen zur Optimierung der IT- Organisation und Service-Prozesse. Außerdem Kostensenkungsinitiativen z. B. durch Outsourcing und Offshoring von IT und Geschäftsprozessen bei großen internationalen Unternehmen unterschiedlicher Branchen. Daneben Beiratsmitglied des Elitestudiengangs Finance and Information Management an der TU München/Universität Augsburg sowie Lenkungskreismitglied der GI Fachgruppe Software und Servicemarkt. RÖDER,STEFAN: MBE, Dipl.-Bw. (BA), Bankkaufmann, geb. 1979, seit 2007 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Medien- und Konvergenzmanagement, Steinbeis-Hochschule Berlin Wissenschaftliche Hochschule für Unternehmensführung und Innovationen, Akademischer Leiter und Geschäftsführer Prof. Dr. rer. pol. habil. Frank Keuper; von Vorstandsassistent und Leiter des Vorstandsstabs in der INVESTITIONSBANK BERLIN (IBB); Arbeits- und Forschungsgebiete: Strategisches (IT-)Management, (IT-)Controlling. SCHICK,ANDREAS: Dipl.-Kfm, Informatiker, geb. 1964, seit Juli 2007 geschäftsführender Partner der ZEB/INFORMATION.TECHNOLOGY (Tochterunternehmen der ZEB/UNTERNEH- MENSGRUPPE), verantwortlich für den Ausbau der zentralen Managementfelder IT- Strategie und IT-Architektur für Finanzdienstleister, Versicherungsunternehmen und Service Provider; mehr als 10 Jahre Berufserfahrung in der Industrie, der IT und im Finanzdienstleistungssektor, war 1997 Mitbegründer der CONTEXT MANAGEMENT CONSULTING. Schwerpunkte der Tätigkeit als Geschäftsführer und Projektleiter: ORG/ IT-Strategie, IT-Architektur und ORG/IT-Management sowie Sourcing. SCHOMANN,MARC: Junior-Prof. Dr. rer. pol., Dipl.-Kfm., geb. 1966, Forschungs- und Lehrgebiet an der Steinbeis-Hochschule Berlin Unternehmenssteuerung und IT-gestütztes Controlling, Unternehmensberater mit den Schwerpunkten: Strategisches IT Management, Strategisches Marketing und Wertorientierte Unternehmensführung.

18 Verzeichnis der Autoren 337 SIMONS,EDGAR: Dipl. Wirt.-Inf., geb. 1979, Berater bei A.T. KEARNEY und Mitglied der strategischen IT Practice. IT-Beratungsschwerpunkte sind die Entwicklung von IT-Strategien, IT Sourcing/Outsourcing, IT-Transformationsplanung sowie die Entwicklung und Einführung von IT Governance-Strukturen und -prozessen. Studium der Wirtschaftsinformatik an der Universität zu Köln und der Norwegian School of Economics & Business Administration. VOLLMER, MARCELL: Dr. rer. pol., Dipl.-Kfm., geb. 1970, Finance-Manager SAP AG. Leiter Project-Management für das Shared Service Center Project Europa, Mittlerer Osten und Afrika. Davor bei DHL EXPRESS als Manager für mehrere Integrationsprojekte, unter anderem Zentralisierung der Customer-Service-Center-Standorte, Sales Force Europa und Payroll Deutschland verantwortlich. Unternehmensberater und Projektleiter für eine Call-Center-Zentralisierung (NRW) und ein Telesales Center (Niedersachsen). WENNMANN, MARC: Dr. rer. biol. hum., MBA, geb. 1971, Senior Manager bei ACCENTURE und Leiter der IT Strategy -Domäne in Deutschland, Österreich und der Schweiz innerhalb der globalen Strategic IT Effectiveness (SITE) Service Line. Berät seit mehr als 12 Jahren große und internationale Unternehmen vor allem aus der Fertigungs- und Dienstleistungsindustrie, schwerpunktmäßig in den Bereichen Wertsteigerung und Business-Architektur sowie IT-Strategie und IT-gestützte Geschäftsprozessoptimierungen. Studium der Betriebswirtschaft an der Hogeschool van Utrecht und Krannert Business School sowie Promotion im Fachbereich Gesundheitsökonomie an der Medizinischen Hochschule Hannover. WESTERHOFF,THOMAS: Dr. math., Dipl.-Math., geb. 1956, Leiter Operations Strategy and Methodologies bei der SIEMENS AG, SIEMENS IT SOLUTIONS AND SERVICES. Zuvor Leiter Strategische Geschäftsentwicklung Outsourcing bei SIEMENS BUSINESS SERVICES GMBH &CO. OHG; seit 1995 in der IT-Service Industrie in verschiedenen leitenden Funktionen in Marketing und Strategie, davor tätig in der Software-Entwicklung für Themen der künstlichen Intelligenz und grafischer Benutzeroberflächen bei der NIXDORF COMPUTER AG, sowie als Leiter Business Development Server-Systeme in Schweden bei SIEMENS NIXDORF INFORMATIONSSYSTEME GMBH, Arbeitsschwerpunkte: Erarbeitung und Umsetzung von Geschäftsstrategien für Service-Unternehmen, insbesondere für alle Arten von Betreibergeschäften. Autor und Referent zu den Fachthemen IT-Outsourcing, IT- Services und IT-Strategie.

19 Stichwortverzeichnis A Application Management S. 129, S. 265 Applikation S. VII, S. 7 f., S. 66, S. 68, S. 75, S. 119, S. 121 f., S. 130, S. 132, S. 205, S. 258 f., S. 263 ff., S. 288, S. 293 Applikationsentwicklung S. 71, S. 258 f. Applikationserweiterung S. 69 Applikationslebenszyklus S. 122 Applikationsweiterentwicklung S. 69 Applikationsstrategie S. 284 Assessment S. 45 f., S. 50, S. 51 f., S. 55, S. 86, S. 152 Automatisierung S. X, S. 101, S. 124 f., S. 239 f., S. 245, S. 255, S. 281 f., S. 284, S. 290, S. 291 ff., S. 298, S. 300, S. 302, S. 303 ff., S. 308 f., S. 310 f., S. 313 Automatisierungsgrad S. 239, S. 282, S. 293 ff., S. 300 f. B Balanced Scorecard, S. 246 f., S. 272 Beschwerde-Management S. 292, S. 306, S. 311 Business Alignment S. 155, S. 158, S. 161, S. 184 Business Enabler S. IX, S. 11, S. 287 Business-IT-Alignment S. VIII, S. 272 ff. Business Value Creation S. 81 f., S. 91 ff. C Cash Management S. 292, S. 305 Central Services S. 132 ff. Change Control S. 56 Change Request S. 11, S. 52, S. 55 f., S. 57 f., S. 135, S. 136 Competitive Differentiation S. 82, S. 87, S. 92 ff. Continual Service Improvement S. 130 f., S. 136, S 269, S. 272 D Delivery Duration S. 42 f., S. 47 Delivery Excellence S. 68 Delivery-Netzwerk, S. 241, S. 242, S. 244 ff., S. 248 f., S. 250 f. Delivery Volume S. 45 Design-Effizienz S. 229 E Effektivität S. V, S. 21 ff., S. 26, S. 31, S. 34, S. 35, S. 102 ff., S. 119, S. 122, S. 263, S. 265, S. 270, S. 281 Effektivitätskriterium S. 271 ff. Effektivitäts-Effizienz-Dilemma S. 267 Effizienz S. V, S. 21 f., S. 23, S. 26, S. 31, S. 34 f., S. 65, S. 67, S. 77, S. 102 f., S. 108, S. 110, S. 112, S. 119, S. 122, S. 146, S. 150, S. 153, S. 154, S. 243, S. 245, S. 263, S. 266 f., S. 270, S. 281, S. 285, S. 288, S. 293 ff., S. 307, S. 313 Enterprise Services S. 289 f. Erfolgsfaktor S. 22 f., S. 67, S. 69, S. 73, S. 117, S. 127, S. 153, S. 163, S. 167, S. 211, S. 241, S. 244 f., S. 246 ff., S. 262, S. 265 Erfolgsfaktorendreieck S. 22, S. 119, S. 255 F Fach-Community S. 245 Funktionsbereiche S. 26, S. 132 f., S. 135 ff., S. 149, S. 226 G Geschäftsentwicklung mit der IT S. 66 ff., S. 72, S. 74 f., S. 77 Geschäftsprozessautomatisierung S. 282, S. 291

20 340 Stichwortverzeichnis H Harmonisierung S. 112, S. 121, S. 134, S. 146, S. 153, S. 164, S. 167, S. 272, S. 284, S. 291 HR-Prozesse S. 296 I Implementation S. 84, S. 86, S. 130, S. 227, S. 292 Industrialisierungsprinzipien S. X, S. 259 ff. Information Management S. 82, S. 91 ff. Information Strategies S. 92, S. 95 Innovation-driven strategic IT Management S. 82 Innovation Incubator S. 96 Interaction Center S. 299, S. 308 ff. IT-Ablauforganisation S. 118, S. 127, S. 134 ff. IT-Alignment S. 272 f. IT-Architektur S. 147, S. 149, S. 152, S. 153 ff., S. 162, S. 163 ff., S. 266 IT-Aufbauorganisation S. 118, S. 131 ff. IT-Balanced Scorecard S. 76, S. 137 IT-Controlling S. 68, S. 123, S. 272 f. IT-Demand-Organisation S. 111 f., S. 114 IT-Effektivität S. 35 IT-Effizienz S. 35 IT-enabled Business Innovations S. 82 f., S. 87 ff. IT-Governance S. IX, S. 7 ff., S. 66, S. 68, S. 73 ff., S. 101, S. 109 ff., S. 123, S. 152, S. 161 ff. IT-Industrialisierung S. X, S. 124, S. 126, S. 239, S. 255 f., S. 256 ff., S. 259 ff., S. 266 ff., S. 270, S. 275 IT Infrastructure Library S. IX, S. 68, S. 71, S. 127 ff., S. 132, S. 134, S. 137, S. 245, S. 249, S. 256, S. 268 ff., S. 270 ff. IT-Innovationsportfolio S. 108, S. 113 IT-Komplexität S. 159 IT-Leistungsportfolio S. 110 IT-Lieferfähigkeit S. 67 f., S. 145, S. 147, S. 149, S. 153 f., S. 159, S. 162, S. 165, S. 168 IT-Management S. VIII, S. IX f., S. 15, S. 19 ff., S. 25 ff., S. 29 ff., S. 35 ff., S. 66 f., S. 70 f., S. 74 f., S. 101, S. 112, S. 114, S. 119, S. 125 ff., S. 145, S. 146 f., S. 148 f., S. 149 ff., S. 152, S. 154 f., S. 156 ff., S. 160, S 165 ff., S. 167 f., S. 249, S. 258, S. 266, S. 281, S. 285 f. IT-Organisation S. 8, S. 70, S. 74, S. 105, S. 106 f., S. 114, S. 117 ff., S. 121, S. 123 f., S. 126, S. 127 ff., S. 131 ff., S. 217, S. 226, S. 261, S. 266 f., S. 269 f., S. 270 ff. IT-Planung S. 73 IT-Service S. V, S. VII, S. IX f., S. 6, S. 8, S. 68, S. 111, S. 117, S. 119, S. 124 ff., S. 127 ff., S. 136 f., S. 239, S. 255 f., S. 262, S. 264, S. 266 ff., S. 269, S. 270 ff., S. 285 IT-Service-Management S. 69, S. 71 f., S. 249, S. 259 f., S. 266, S. 269 f. IT-Service-Management-Framework S. 267 f. IT-Service-Prozess S. 133, S. 137, S. 267, S. 270 ff., S. 275 IT-Steuerung S. 73, S. 110, S. 137, S. 160 ff., S. 272 f., S. 275 IT-Strategie S. 6 ff., S. 35, S. 68 ff., S. 73 f., S. 75 f., S. 101, S. 104 f., S. 106 ff., S. 113, S. 118, S. 120 ff., S. 133, S. 137 f., S. 152, S. 155, S. 162, S. 165, S. 168, S. 226, S. 283 ff., S. 286 ff., S. 292 f., S. 302 ff., S. 313 IT Supply Organisation S. 111, S. 113 f. IT Value Creation S.82 ff. IT-Wertbeitrag S. 272 K Kernerfolgsfaktor S. 146 Kernkompetenz S. 27, S. 156, S. 160, S. 165, S. 255, S. 257, S. 265 ff., S. 288, S. 291 Kernkompetenzansatz S. 25 ff., S. 35 Kernkompetenzfokussierung S. IX, S. 125, S. 255, S. 257, S. 259, S. 265 ff. Key Performance Indicator S. 86, S. 161, S. 218, S. 273 Komplexität S. X, S. 5 ff., S. 16, S. 25, S. 28, S. 71, S. 154, S. 164, S. 176, S. 182, S. 197 f., S. 199 ff., S. 210, S. 217, S. 224, S. 247, S. 272, S. 289 Komplexitätsbeherrschung S. 200 f. Komplexitätsreduktion S. 5, S. 146, S. 167, S. 272 f.

Inhaltsverzeichnis. Erster Teil Corporate Shared Services - Status quo 1. Zweiter Teil Corporate Shared Services - Strategie Management 53

Inhaltsverzeichnis. Erster Teil Corporate Shared Services - Status quo 1. Zweiter Teil Corporate Shared Services - Strategie Management 53 Inhaltsverzeichnis Erster Teil Corporate Shared Services - Status quo 1 Shared IT-Services im Kontinuum der Eigen- und Fremderstellung 3 CARSTEN VON GLAHN und FRANK KEUPER (Siemens AG, Siemens IT Solutions

Mehr

ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität

ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität Christian Lotz, Dipl.-Inform. Med. certified IT Service Manager & ISO 20000 Consultant 9. März 2009 IT-Service Management ISO 20000, ITIL Best Practices, Service

Mehr

VERZEICHNIS DER SCHRIFTEN, VORTRÄGE UND SEMINARE

VERZEICHNIS DER SCHRIFTEN, VORTRÄGE UND SEMINARE VERZEICHNIS DER SCHRIFTEN, VORTRÄGE UND SEMINARE (Stand: April 2008) A. Monographien... 2 B. Mitherausgeberschaften... 2 C. Beiträge in Sammelbänden... 2 D. Beiträge in Fachzeitschriften... 3 E. Konzeptpapiere

Mehr

1. Mitherausgeberschaft betriebswirtschaftlicher Fachzeitschriften

1. Mitherausgeberschaft betriebswirtschaftlicher Fachzeitschriften Dr. rer. oec. Stefan Röder Leiter des Kompetenzzentrums für Unternehmensplanung und -lenkung (Schwerpunkt: Energy Service Management) am Steinbeis Center of Strategic Management Steinbeis-Hochschule Berlin

Mehr

PM & IT Business Consulting mit IS4IT FÜR SIE.

PM & IT Business Consulting mit IS4IT FÜR SIE. PM & IT Business Consulting mit IS4IT FÜR SIE. Business Consulting IT Architektur IT Projektmanagement IT Service- & Qualitätsmanagement IT Security- & Risikomanagement Strategie & Planung Business Analyse

Mehr

Business IT Alignment

Business IT Alignment Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt Fakultät Informatik und Wirtschaftsinformatik Prof. Dr. Kristin Weber Business IT Alignment Dr. Christian Mayerl Senior Management Consultant,

Mehr

Christian Lotz, Dipl.-Inform. Med. certified IT Service Manager (ITIL) & ISO 20000 Consultant. 13. Januar 2011

Christian Lotz, Dipl.-Inform. Med. certified IT Service Manager (ITIL) & ISO 20000 Consultant. 13. Januar 2011 ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität Christian Lotz, Dipl.-Inform. Med. certified IT Service Manager (ITIL) & ISO 20000 Consultant 13. Januar 2011 IT Service Management ISO 20000, ITIL, Process Modelling,

Mehr

IT-Sourcing 2.0 - The Next-Generation of Outsourcing 14. Int. Herbstsymposium

IT-Sourcing 2.0 - The Next-Generation of Outsourcing 14. Int. Herbstsymposium IT-Sourcing 2.0 - The Next-Generation of Outsourcing 14. Int. Herbstsymposium Dr. Hannes Pfneiszl Bereichsleiter Business Customers Raiffeisen Informatik GmbH Thema der Präsentation Vertraulichkeitsstufe

Mehr

Begleitende Online-Lernkontrolle als Prüfungszulassungsvoraussetzung

Begleitende Online-Lernkontrolle als Prüfungszulassungsvoraussetzung Modulbezeichnung: Modulnummer: IWSM IT-Servicemanagement Semester: -- Dauer: Minimaldauer 1 Semester Modultyp: Wahlpflicht Regulär angeboten im: WS, SS Workload: 180 h ECTS Punkte: 6 Zugangsvoraussetzungen:

Mehr

Beraterprofil. Prof. Dr. Stephan Weinert Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen

Beraterprofil. Prof. Dr. Stephan Weinert Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Beraterprofil Prof. Dr. Stephan Weinert Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Telefon: (+49) 21 96 / 70 68 299 Telefax: (+49) 21 96 / 70

Mehr

Human Capital Management

Human Capital Management Human Capital Management Peter Simeonoff Nikolaus Schmidt Markt- und Technologiefaktoren, die Qualifikation der Mitarbeiter sowie regulatorische Auflagen erfordern die Veränderung von Unternehmen. Herausforderungen

Mehr

Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development. Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart

Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development. Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart Ein Nachmittag bei Capgemini in Stuttgart Fachvorträge und Diskussionen rund

Mehr

Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis

Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis E-Gov Fokus Geschäftsprozesse und SOA 31. August 2007 Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis Der Vortrag zeigt anhand von Fallbeispielen auf, wie sich SOA durch die Kombination

Mehr

Service Strategie und Sourcing Governance als Werkzeuge zur Durchsetzung der Sourcing Ziele auf Kundenseite

Service Strategie und Sourcing Governance als Werkzeuge zur Durchsetzung der Sourcing Ziele auf Kundenseite 1 itsmf Deutschland e.v. Service Strategie und Sourcing Governance als Werkzeuge zur Durchsetzung der Sourcing Ziele auf Kundenseite Ben Martin, Glenfis AG Zürich 26.09.2012 Service Strategie und Sourcing

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis 1 Qualitätssichernde Prozesse 1 1.1 Was war die alte ISO 9000:1994?... 3 1.2 ISO 9000:2000... 4 1.3 ITIL und ISO 9000: 2000... 10 1.4 Six Sigma (6)... 12 1.4.1 Fachbegriffe unter Six Sigma... 17 1.4.2

Mehr

Unternehmenspräsentation. 2007 Raymon Deblitz

Unternehmenspräsentation. 2007 Raymon Deblitz Unternehmenspräsentation 2007 Raymon Deblitz Der zukünftige Erfolg vieler Unternehmen hängt im Wesentlichen von der Innovationsfähigkeit sowie von der Differenzierung ab Vorwort CEO Perspektive Anforderungen

Mehr

Dennis Feiler, DFC-SYSTEMS GmbH München/Mannheim

Dennis Feiler, DFC-SYSTEMS GmbH München/Mannheim ITIL I undco. Servicekonzepte/IT-Servicemanagement Servicemanagement Dennis Feiler, DFC-SYSTEMS GmbH München/Mannheim ITIL I IT Infrastructure Library Entstehung und Definition: Bestehende Best-Practices-Sammlung

Mehr

IT Prozesse erfolgreich standardisieren

IT Prozesse erfolgreich standardisieren IT Prozesse erfolgreich standardisieren Dr. Michael Gorriz CIO Daimler und Leiter (ITM) automotiveday Cebit 2010 Dr. Michael Gorriz,, Daimler AG, Hannover, den 03. März 2010 03. März 2010 3 Agenda Der

Mehr

Referenzmodell für die strategische Ausrichtung eines internen IT-Dienstleisters am Business Value

Referenzmodell für die strategische Ausrichtung eines internen IT-Dienstleisters am Business Value Referenzmodell für die strategische Ausrichtung eines internen IT-Dienstleisters am Business Value Markus Neumann neumann@iwi.uni-hannover.de Doktoranden-Kolloquium Südost-Niedersachsen 16.01.2009 17.01.2009

Mehr

Trends in der IT-Dienstleistung

Trends in der IT-Dienstleistung Trends in der IT-Dienstleistung Dr. Kyrill Meyer Forum IT-Dienstleisterkreis Chemnitz 16. September 2009 Kurzvorstellung Die Professur (BIS) besteht am der Universität Leipzig seit dem Wintersemester 2000/2001

Mehr

Prozessmanagement in der Assekuranz

Prozessmanagement in der Assekuranz Christian Gensch / Jürgen Moormann / Robert Wehn (Hg.) Prozessmanagement in der Assekuranz Herausgeber Christian Gensch Christian Gensch ist Unit Manager bei der PPI AG Informationstechnologie und leitet

Mehr

Mit Führungs-Persönlichkeit zu Performance Excellence

Mit Führungs-Persönlichkeit zu Performance Excellence Mit Führungs-Persönlichkeit zu Performance Excellence Der Einsatz von Persönlichkeitsinstrumenten am Beispiel des MBTI Cynthia Bleck / Hannover, 12. Februar 2009 Überblick People Excellence bei Siemens

Mehr

CioConsults Nilsson-Executive Consulting GmbH

CioConsults Nilsson-Executive Consulting GmbH Manager Profil Ragnar Nilsson CioConsults Nilsson-Executive Consulting GmbH Kaiserstraße 86 D-45468 Mülheim Tel.: +49 (208) 43 78 9-0 Fax: +49 (208) 43 78 9-19 Handy: +49 (173) 722 1397 www.cioconsults.de.

Mehr

Prof. Dr. Oliver Koch. Curriculum vitae

Prof. Dr. Oliver Koch. Curriculum vitae Prof. Dr. Oliver Koch Curriculum vitae Prof. Dr. Oliver Koch Prof. Koch studierte Wirtschaftswissenschaften und promovierte berufsbegleitend bei Prof. Dr. Winand in Wirtschaftsinformatik über Vorgehensmodelle

Mehr

PEG Kompetenzzentrum Public Management und E-Government

PEG Kompetenzzentrum Public Management und E-Government Berner University Fachhochschule of Applied Sciences Bern Competence Center Public Management & E-Government PEG Möglichkeiten und Grenzen des Einsatzes von IT Governance und IT Service Management im Krankenhaus

Mehr

Interim Management. Consulting / Beratung. Senior Projektleitung. Change Management

Interim Management. Consulting / Beratung. Senior Projektleitung. Change Management Interim Management Consulting / Beratung Senior Projektleitung Change Management www.itmp.de Geschäftsfelder von itmcp itmcp steht für ergebnisorientiertes Interim Management im Falle von Vakanz Überbrückung

Mehr

ITIL. fyj Springer. Peter T.Köhler. Das IT-Servicemanagement Framework. Mit 209 Abbildungen

ITIL. fyj Springer. Peter T.Köhler. Das IT-Servicemanagement Framework. Mit 209 Abbildungen Peter T.Köhler 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. ITIL Das IT-Servicemanagement Framework Mit 209 Abbildungen

Mehr

Explore. Share. Innovate.

Explore. Share. Innovate. Explore. Share. Innovate. Vordefinierte Inhalte & Methoden für das Digitale Unternehmen Marc Vietor Global Consulting Services Business Development and Marketing Vordefinierte Inhalte & Methoden für das

Mehr

Masterkurs IT-Controlling

Masterkurs IT-Controlling Andreas Gadatsch Elmar Mayer Masterkurs IT-Controlling Grundlagen und Praxis für IT-Controller und ClOs - Balanced Scorecard - Portfoliomanagement - Wertbeitrag der IT - Projektcontrolling - Kennzahlen

Mehr

Leistungsangebot MANAGEMENT & CONSULT

Leistungsangebot MANAGEMENT & CONSULT Enzianstr. 2 82319 Starnberg Phone +49 (0) 8151 444 39 62 Leistungsangebot MANAGEMENT & CONSULT M & C MANAGEMENT & CONSULT Consulting Projekt Management Interim Management Management Solution Provider

Mehr

Fachhochschule für Technik und Wirtschaft Berlin FB4: Wirtschaftsinformatik

Fachhochschule für Technik und Wirtschaft Berlin FB4: Wirtschaftsinformatik Fachhochschule für Technik und Wirtschaft Berlin FB4: Wirtschaftsinformatik Entwicklung und Evaluation eines Vorgehensmodells zur Optimierung des IT-Service im Rahmen eines IT-Assessment Framework Oliver

Mehr

Kurzvorstellung der corporate quality consulting swiss ag

Kurzvorstellung der corporate quality consulting swiss ag Kurzvorstellung der corporate quality consulting ag Projekt Referent Datum Entscheider im Dialog Constantin Anastasiadis, Holger Haas, Stephan Salmann Mai 2013 corporate quality consulting ag An der Lorze

Mehr

BTO. Business Technology Optimization

BTO. Business Technology Optimization BTO Business Technology Optimization 2006 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without notice HP Software Service Management und ITIL V3 Mathias

Mehr

Curriculum Vitae FRANZ BARACHINI HR-MANAGEMENT NAME PROZESS DATUM

Curriculum Vitae FRANZ BARACHINI HR-MANAGEMENT NAME PROZESS DATUM Curriculum Vitae NAME FRANZ BARACHINI PROZESS HR-MANAGEMENT DATUM 15.08.2008 PERSÖNLICHE DATEN NAME Franz Barachini TITEL GEBURTSDATUM 24.06.1956 NATIONALITÄT FIRMENSTANDORT- ADRESSE KONTAKT Dipl.-Ing.

Mehr

IT Governance im Zusammenspiel mit IT Audit

IT Governance im Zusammenspiel mit IT Audit IT Governance im Zusammenspiel mit IT Audit ISACA After Hours Seminar Nicola Varuolo, Internal Audit AXA AXA Gruppe 52 Millionen Kunden weltweit 79 Milliarden Euro Geschäftsvolumen 150 000 Mitarbeitende

Mehr

Qualifikationsprofil Stand: Januar 2016

Qualifikationsprofil Stand: Januar 2016 Qualifikationsprofil Stand: Januar 2016 Lothar Hübner Beraterstufe: Senior Management Consultant Jahrgang: 1952 Nationalität (Land): Org/DV-Schwerpunkte: DV-Methoden: Deutsch Geschäftsprozessoptimierung

Mehr

Kompendium für ITIL-Projekte

Kompendium für ITIL-Projekte Martin Kittel, Torsten J. Koerting, Dirk Schött Kompendium für ITIL-Projekte Menschen, Methoden, Meilensteine Von der Analyse zum selbstoptimierenden Prozess readit Zu den Autoren Martin Kittel absolvierte

Mehr

Unternehmensberatung SAP Consulting IT Operations

Unternehmensberatung SAP Consulting IT Operations Unternehmensberatung SAP Consulting IT Operations 2 Das Unternehmen DLCON Seit 20 Jahren ist die DLCON AG mit Sitz in Weinheim an der Bergstraße ein kompetenter Partner für IT-Dienstleistungen. Wir setzen

Mehr

Stephan Buse / Rajnish Tiwari (Hrsg.) Grundlagen Strategien Kundenakzeptanz Erfolgsfaktoren

Stephan Buse / Rajnish Tiwari (Hrsg.) Grundlagen Strategien Kundenakzeptanz Erfolgsfaktoren Stephan Buse / Rajnish Tiwari (Hrsg.) Grundlagen Strategien Kundenakzeptanz Erfolgsfaktoren INHALT INHALT Abschnitt A: Zusammenfassung der Studienergebnisse 7 Der mobile Kunde: Ausgewählte Ergebnisse des

Mehr

IT- Fähigkeitsmodell nach OYSTER (Exemplarischer Ausschnitt)

IT- Fähigkeitsmodell nach OYSTER (Exemplarischer Ausschnitt) IT- Fähigkeitsmodell nach OYSTER (Exemplarischer Ausschnitt) Umfassendes Know How Ein starkes Team Pragmatische, methodengestützte Vorgehensweise OYSTER Consulting GmbH greift auf einen langjährigen weltweiten

Mehr

Volker Johanning. IT-Strategie. Optimale Ausrichtung der IT an das. Business in 7 Schritten. ^ Springer Vieweg

Volker Johanning. IT-Strategie. Optimale Ausrichtung der IT an das. Business in 7 Schritten. ^ Springer Vieweg Volker Johanning IT-Strategie Optimale Ausrichtung der IT an das Business in 7 Schritten ^ Springer Vieweg Inhaltsverzeichnis Teil I Einleitung und Grundlegendes zur IT-Strategie Einführung in das Thema

Mehr

ckc Finance Club EAM Master Planning

ckc Finance Club EAM Master Planning ckc Finance Club EAM Master Planning 22. Februar 2007 Peter Barth-Nicolini, alfabet AG Agenda Vorstellung alfabet AG Herausforderung Business & IT Alignment Überblick: Strategische IT Planung mit planningit

Mehr

IT-Servicemanagement mit ITIL V3

IT-Servicemanagement mit ITIL V3 IT-Servicemanagement mit ITIL V3 Einführung, Zusammenfassung und Übersicht der elementaren Empfehlungen von Roland Böttcher 2., aktualisierte Auflage IT-Servicemanagement mit ITIL V3 Böttcher schnell und

Mehr

AnyWeb AG 2008 www.anyweb.ch

AnyWeb AG 2008 www.anyweb.ch Agenda SM7 Service Service Manager 7 Service Lifycycle Demo Q&A HP Software BTO System Service Business outcomes STRATEGY Project & Portfolio CIO Office SOA CTO Office APPLICATIONS Quality Quality Performance

Mehr

Unternehmensprofil H&S reliable solutions

Unternehmensprofil H&S reliable solutions Unternehmensprofil Unternehmensprofil Simplify your Business Unternehmen Das Unternehmen Die ist eine Unternehmensberatung, fokussiert auf Prozess-, Projekt- und Performancemanagement, mit dem Hauptsitz

Mehr

ITIL & TOGAF die Doppelspitze für IT Governance

ITIL & TOGAF die Doppelspitze für IT Governance 1 ITIL Day 2014 ITIL & TOGAF die Doppelspitze für IT Governance Referenten: Arif Chughtai, Matthias Gessenay 2 Referenten Arif Chughtai mail@arifchughtai.org www.arifchughtai.org Matthias Gessenay matthias.gessenay@corporatesoftware.ch

Mehr

GI Fachgruppe IV-Controlling, 33. Sitzung am 22.02.2002 GI FG 5.7-22.02.2002-1

GI Fachgruppe IV-Controlling, 33. Sitzung am 22.02.2002 GI FG 5.7-22.02.2002-1 GI Fachgruppe IV-Controlling, 33. Sitzung am 22.02.2002 GI FG 5.7-22.02.2002-1 Das Unternehmen GI FG 5.7-22.02.2002-2 Wertschöpfungskette im Fokus Partner Produktentstehung Lieferanten SCM Unternehmen

Mehr

Optimale Prozessorganisation im IT Management

Optimale Prozessorganisation im IT Management Optimale Prozessorganisation im IT Management Was heisst optimal? Stichwort IT Governance 1 2 3 IT Governance soll die fortwährende Ausrichtung der IT an den Unternehmenszielen und Unternehmensprozessen

Mehr

Kurz-CV. Akademischer Rat / Oberrat am. Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik I

Kurz-CV. Akademischer Rat / Oberrat am. Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik I Baars, Henning Dr. Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik I Keplerstr. 17 70174 Stuttgart 10.1991 04.1997 Studium des Fachs Wirtschaftsinformatik an der Universität zu Köln 04.1997 Diplom im Fach

Mehr

Geschäftsstrategie und SOA - ein Thema für den Mittelstand? Prof. Dr. Gunther Piller

Geschäftsstrategie und SOA - ein Thema für den Mittelstand? Prof. Dr. Gunther Piller Geschäftsstrategie und SOA - ein Thema für den Mittelstand? Prof. Dr. Gunther Piller Aktuelles 2 Langfristige strategische IT- Planung existiert [im Mittelstand] in vielen Fällen nicht Bitkom: IuK im Mittelstand,

Mehr

novem business applications GmbH BI Forum München, 7. Oktober 2009 Dr. Peer Schwieren Geschäftsführer

novem business applications GmbH BI Forum München, 7. Oktober 2009 Dr. Peer Schwieren Geschäftsführer 1 novem business applications GmbH BI Forum München, 7. Oktober 2009 Dr. Peer Schwieren Geschäftsführer 2 novem business applications GmbH novem Perspektiven Mehr Performance für unsere Kunden Niederlassungen

Mehr

Professur für Informationsmanagement Prof. Dr. Kolbe

Professur für Informationsmanagement Prof. Dr. Kolbe Professur für Informationsmanagement Prof. Dr. Kolbe Lehre und Forschung 24. Oktober 2011 Fragestellungen des Informationsmanagements Wie sieht die Zukunft der IT aus? Was ist wichtiger für das Geschäft?

Mehr

PERFORMANCE MANAGEMENT FORUM 2009

PERFORMANCE MANAGEMENT FORUM 2009 PERFORMANCE MANAGEMENT FORUM 2009 FOKUS AUF DAS WESENTLICHE So steuern Sie die zentralen Erfolgsfaktoren in Ihrer Organisation Entscheidendes Wissen aus Praxis und Wissenschaft für CEO, CFO, Controller,

Mehr

26. November 2014 HERZLICH WILLKOMMEN! SAP & Camelot Supplier Management Forum. Walldorf, SAP Guesthouse Kalipeh. From Innovations to Solutions.

26. November 2014 HERZLICH WILLKOMMEN! SAP & Camelot Supplier Management Forum. Walldorf, SAP Guesthouse Kalipeh. From Innovations to Solutions. 26. November 2014 HERZLICH WILLKOMMEN! SAP & Camelot Supplier Management Forum Walldorf, SAP Guesthouse Kalipeh From Innovations to Solutions. Agenda SAP & Camelot Supplier Management Forum Lieferantenmanagement

Mehr

Kompendium für ITIL V3 Projekte

Kompendium für ITIL V3 Projekte Martin Kittel, Torsten J. Koerting, Dirk Schött Kompendium für ITIL V3 Projekte Menschen, Methoden, Meilensteine Von der Analyse zum selbstoptimierenden Prozess readit Zu den Autoren Martin Kittel absolvierte

Mehr

HP Adaptive Infrastructure

HP Adaptive Infrastructure HP Adaptive Infrastructure Das Datacenter der nächsten Generation Conny Schneider Direktorin Marketing Deutschland Technology Solutions Group 2006 Hewlett-Packard Development Company, L.P. 1The information

Mehr

Unternehmensprofil! ! IT Organisationen voranbringen praxisnah und agil!

Unternehmensprofil! ! IT Organisationen voranbringen praxisnah und agil! !! Unternehmensprofil!! IT Organisationen voranbringen praxisnah und agil! Reiner Ritter IT Strategie und Managementberatung Organisation IT Service Management Mensch www.i-managed.net ! Unternehmensprofil!!

Mehr

Restrukturierung des Unternehmensbereiches E-Commerce- Solutions

Restrukturierung des Unternehmensbereiches E-Commerce- Solutions Restrukturierung des Unternehmensbereiches E-Commerce- Solutions swisscom AG Projektdauer: 1 Jahr Stand 10.02.2009, Version 1.0 Projektziel Das Projektziel bei der Swisscom AG beinhaltete eine Restrukturierung

Mehr

Unsere Leistungen. 00706.ppt. Leistungen_Selcon20

Unsere Leistungen. 00706.ppt. Leistungen_Selcon20 SeLCON - Sellmer Consulting Gesellschaft für Unternehmensberatung mbh Unternehmensprofil: Gründung : 1993 Zielsetzung : Die Markt- und Wettbewerbsfähigkeit unserer Kunden nachhaltig zu verbessern durch

Mehr

Ihr + Beratungs-, Entwicklungs- und Integrationsdienstleistungen der Finanz Informatik Solutions Plus. FISP-Unternehmenspräsentation 1

Ihr + Beratungs-, Entwicklungs- und Integrationsdienstleistungen der Finanz Informatik Solutions Plus. FISP-Unternehmenspräsentation 1 Ihr + Beratungs-, Entwicklungs- und Integrationsdienstleistungen der Finanz Informatik Solutions Plus FISP-Unternehmenspräsentation 1 INHALT + Daten und Fakten + Unsere Kernmärkte + Das zeichnet uns aus

Mehr

Electronic Business und Mobile Business

Electronic Business und Mobile Business Frank Keuper (Hrsg.) 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Electronic Business und Mobile Business Ansätze,

Mehr

Sustainability Balanced Scorecard as a Framework for Eco-Efficiency Analysis

Sustainability Balanced Scorecard as a Framework for Eco-Efficiency Analysis Sustainability Balanced Scorecard as a Framework for Eco-Efficiency Analysis Andreas Möller amoeller@uni-lueneburg.de umweltinformatik.uni-lueneburg.de Stefan Schaltegger schaltegger@uni-lueneburgde www.uni-lueneburg.de/csm

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation File: TH_Consult ing_v_1_2.p ptm Copyright TH Consulting 2012 www.thco nsulting.at www.thconsulting.at 11.03.2012 T. HOLZINGER Unsere Mission Wir sind ein umsetzungsorientiertes, praxisnahes Beratungsunternehmen

Mehr

ITIL einführen und umsetzen

ITIL einführen und umsetzen ITIL einführen und umsetzen Wolfgang Elsässer Leitfaden für effizientes IT-Management durch Prozessorientierung ISBN 3-446-40608-5 Inhaltsverzeichnis Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/3-446-40608-5

Mehr

GET Information Technology. Strategies and Solutions

GET Information Technology. Strategies and Solutions GET Information Technology Strategies and Solutions Seit mehr als 20 Jahren ist es meine Aufgabe, IT-Organisationen in ihren Möglichkeiten zu entwickeln. Als Mitarbeiter war ich in allen Bereichen der

Mehr

Menschen gestalten Erfolg

Menschen gestalten Erfolg Menschen gestalten Erfolg 2 Editorial Die m3 management consulting GmbH ist eine Unternehmensberatung, die sich einer anspruchsvollen Geschäftsethik verschrieben hat. Der konstruktive partnerschaftliche

Mehr

Informationsveranstaltung der Spezialisierung Technology Operations Processes

Informationsveranstaltung der Spezialisierung Technology Operations Processes Informationsveranstaltung der Spezialisierung Technology Operations Processes T. Eymann G. Fridgen T. Kessler M. Röglinger J. Schlüchtermann S. Seifert N. Urbach TOP Berufsperspektiven Ziel: Vorbereitung

Mehr

BTC NetWork Forum ECM 2010: Referenten

BTC NetWork Forum ECM 2010: Referenten Harald Ederer, BTC AG, Leitung WCMS/DMS Competence Center ECM/BPM Herr Ederer war nach seinem Studium als Diplom Kaufmann (FH Osnabrück) für verschiedene Unternehmen in Bremen und Oldenburg tätig, bevor

Mehr

Eventband (Auszug) 6. Multiprojektmanagement-Studie 29. November 2013, Winterthur

Eventband (Auszug) 6. Multiprojektmanagement-Studie 29. November 2013, Winterthur Eventband (Auszug) 6. Multiprojektmanagement-Studie 29. November 2013, Winterthur Vom Projekt- zum Multiprojektmanagement. Crossing Borders. Studienleitung und Zusammenarbeit mit: Tagungsprogramm 08.15

Mehr

Qualifikationsprofil Stand: Januar 2015

Qualifikationsprofil Stand: Januar 2015 Qualifikationsprofil Stand: Januar 2015 Lothar Hübner Beraterstufe: Senior Management Consultant Jahrgang: 1952 Nationalität (Land): Org/DV-Schwerpunkte: DV-Methoden: Deutsch Geschäftsprozessoptimierung

Mehr

AnyWeb AG 2008 www.anyweb.ch

AnyWeb AG 2008 www.anyweb.ch Agenda - BTO IT heute Was nützt IT dem Business? Die Lösung: HP Software BTO Q&A IT heute Kommunikation zum Business funktioniert schlecht IT denkt und arbeitet in Silos und ist auch so organisiert Kaum

Mehr

Masterkurs IT-Controlling

Masterkurs IT-Controlling Andreas Gadatsch Elmar Mayer 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Masterkurs IT-Controlling Grundlagen

Mehr

Das Unternehmen Brightcon Business Intelligence Excellence

Das Unternehmen Brightcon Business Intelligence Excellence Das Unternehmen Brightcon Business Intelligence Excellence 360 degrees Outstanding Consulting Competence Brightcon auf einen Blick Erfahrung, professionell und glaubwürdig Brightcon entstand aus der gemeinsamen

Mehr

MIND THE. http://www.exagon.de. Inhalt. Seite. Das sind wir 3 Wissenstransfer auf höchstem Niveau 4 Was erwartet Sie in unseren Schulungen 6

MIND THE. http://www.exagon.de. Inhalt. Seite. Das sind wir 3 Wissenstransfer auf höchstem Niveau 4 Was erwartet Sie in unseren Schulungen 6 MIND THE GAP http://www.exagon.de Inhalt Seite Das sind wir 3 Wissenstransfer auf höchstem Niveau 4 Was erwartet Sie in unseren Schulungen 6 1. Klassische Seminare 6 Was ist ITIL 7 Zertifizierung nach

Mehr

Tätigkeits- und Forschungsschwerpunkte im Umfeld der IV-Beratung

Tätigkeits- und Forschungsschwerpunkte im Umfeld der IV-Beratung Tätigkeits- und Forschungsschwerpunkte im Umfeld der IV-Beratung Dr. Thomas Deelmann Kontakt: thomas.deelmann@telekom.de 1. Treffen GI Arbeitskreis IV-Beratung Ilmenau, 20. Februar 2009 IT als Einstiegspunkt

Mehr

Microsoft Digital Pharma. Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma. BearingPoint

Microsoft Digital Pharma. Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma. BearingPoint Microsoft Digital Pharma Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma BearingPoint Zusammenfassung des Themas / Lösungsbeschreibung Branchenstrukturierte Strategie-, Prozess- und Transformationslösungen

Mehr

Handlungsfelder Financial Management in der Rezession

Handlungsfelder Financial Management in der Rezession Header text IBM IBM Global Global Business Services Handlungsfelder Financial Management in der Rezession Handlungsfelder für den F&A-Bereich IBM Financial Management Consulting Thomas Hillek, Managing

Mehr

Xpert.press ITIL. Das IT-Servicemanagement Framework. von Peter Köhler. überarbeitet

Xpert.press ITIL. Das IT-Servicemanagement Framework. von Peter Köhler. überarbeitet Xpert.press ITIL Das IT-Servicemanagement Framework von Peter Köhler überarbeitet ITIL Köhler schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Thematische Gliederung: SAP Springer

Mehr

Creating your future. IT. αacentrix

Creating your future. IT. αacentrix Creating your future. IT. αacentrix We bring IT into Business Context Creating your future. IT. Wir sind eine Strategie- und Technologieberatung mit starkem Fokus auf die IT-Megatrends Cloud, Mobility,

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Einleitung 1. 2 Einführung und Grundlagen 7

Inhaltsverzeichnis. 1 Einleitung 1. 2 Einführung und Grundlagen 7 xv 1 Einleitung 1 2 Einführung und Grundlagen 7 2.1 Die neue Rolle der IT...................................... 7 2.2 Trends und Treiber........................................ 8 2.2.1 Wertbeitrag von

Mehr

IIBA Austria Chapter Meeting

IIBA Austria Chapter Meeting covalgo consulting GmbH IIBA Austria Chapter Meeting ITIL und Business Analyse 20. März 2012 Dr. Gerd Nanz 1040 Wien, Operngasse 17-21 Agenda Ein Praxisbeispiel Was ist Business Analyse? Was ist ein Service

Mehr

Teil I Überblick... 25

Teil I Überblick... 25 Inhaltsverzeichnis Vorwort... 17 Motivation und Intention... 18 ITIL ist nicht nur reine Technik... 18 ITIL ist mehr... 19 ITIL ist auch ein Thema für die Organisation... 19 Zurück zum Thema Motivation...

Mehr

Bernhard Holtschke Hauke Heier Thomas Hummel. Quo vadis CIO? ö Springer

Bernhard Holtschke Hauke Heier Thomas Hummel. Quo vadis CIO? ö Springer Bernhard Holtschke Hauke Heier Thomas Hummel Quo vadis CIO? ö Springer 1 Kostenfaktor oder Wertschöpfer? 1 1.1 Die IT unter Kostendruck 1 1.1.1 Ein Opfer des eigenen Erfolgs? 1 1.1.2 Wo bleibt der Nutzen?

Mehr

ITSM (BOX & CONSULTING) Christian Hager, MSc

ITSM (BOX & CONSULTING) Christian Hager, MSc ITSM (BOX & CONSULTING) Christian Hager, MSc INHALT Ausgangssituation ITSM Consulting ITSM Box Zentrales Anforderungsmanagement Beispielhafter Zeitplan Nutzen von ITSM Projekten mit R-IT Zusammenfassung

Mehr

Podiumsdiskussion Integrierte IT-Projekt- und Portfoliobewertung 60 Jahre IT-Projekte und immer noch laufen sie schief?

Podiumsdiskussion Integrierte IT-Projekt- und Portfoliobewertung 60 Jahre IT-Projekte und immer noch laufen sie schief? II/2010-101007 Universität Bayreuth Prof. Dr. Gilbert Fridgen Podiumsdiskussion Integrierte IT-Projekt- und Portfoliobewertung 60 Jahre IT-Projekte und immer noch laufen sie schief? Kernkompetenzzentrum

Mehr

Wie denken Sie anders über Veränderungen?

Wie denken Sie anders über Veränderungen? Istprozess. Sollprozess. Rollout. Fertig. Wie denken Sie anders über Veränderungen? Turning Visions into Business Nur für Teilnehmer - 1 - Background of Malte Foegen COO of wibas GmbH Supports major international

Mehr

ITIL V3 Basis-Zertifizierung

ITIL V3 Basis-Zertifizierung Nadin Ebel ITIL V3 Basis-Zertifizierung Grundlagenwissen und Zertifizierungsvorbereitung für die ITIL Foundation-Prüfung ^- ADDISON-WESLEY An imprint of Pearson Education München Boston San Francisco Harlow,

Mehr

wagner management consulting

wagner management consulting IT Servicemanagement nach ITIL ITIL (IT Infrastructure Library) ist der weltweit akzeptierte Standard auf dem Gebiet des IT Service Managements und hat seinen Ursprung in UK (entwickelt durch das heutige

Mehr

IT-Beratung: Vom Geschäftsprozess zur IT-Lösung

IT-Beratung: Vom Geschäftsprozess zur IT-Lösung Ralf Heib Senior Vice-President Geschäftsleitung DACH IT-Beratung: Vom Geschäftsprozess zur IT-Lösung www.ids-scheer.com Wofür steht IDS Scheer? Wir machen unsere Kunden in ihrem Geschäft erfolgreicher.

Mehr

! " # $ %&''()&''*+ !" #$"!$!

!  # $ %&''()&''*+ ! #$!$! ! " # $ %&''()&''*+!" #$"!$! $!$% !" #$%#% & '()*+!!*,-.#,!+ /(0 '1 2 3 4 5 6$% #$$*$ & '()*+!!-!-+$.$- /( 0 2 4 78 1 229 82 : 2$ #,".+1; & '()*+!!,."-##!+ /(0 24 29($+$-,.+"." 7(!" #$%#% & '()*+?!!*,?-.#?,",

Mehr

Vortrag zum Thema E C G - 1 - Das CobiT Referenzmodell für das Steuern von IT-Prozessen. - Das CobiT Referenzmodell für das Steuern von IT-Prozessen -

Vortrag zum Thema E C G - 1 - Das CobiT Referenzmodell für das Steuern von IT-Prozessen. - Das CobiT Referenzmodell für das Steuern von IT-Prozessen - Vortrag zum Thema - Das CobiT Referenzmodell für das Steuern von IT-Prozessen - auf der Veranstaltung: - Wertorientierte IT-Steuerung durch gelebte IT-Governance Vorbereitet für: IIR Deutschland GmbH Vorbereitet

Mehr

Pielen & Partner Managementberatung. Kurzvorstellung

Pielen & Partner Managementberatung. Kurzvorstellung Pielen & Partner Managementberatung Kurzvorstellung Key Facts IT-Managementberatung für Strategie, Prozesse, Projekte und Organisation. Die Pielen & Partner Gruppe arbeitet mit ca. 20 Beratern unterschiedlicher

Mehr

Wirtschaftsinformatik Eine Einführung

Wirtschaftsinformatik Eine Einführung Franz Lehner, Stephan Wildner, Michael Scholz Wirtschaftsinformatik Eine Einführung ISBN-10: 3-446-41572-6 ISBN-13: 978-3-446-41572-0 Inhaltsverzeichnis Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-41572-0

Mehr

Anlage 1 PO - Master VWL

Anlage 1 PO - Master VWL MA-WW-WINF-1250 D-WW-WINF-1250 Aktuelle Themen der Informationssysteme in Industrie und Handel MA-WP-NTLL MA-WW-ERG-2610 D-WW-ERG-2610 BA-WW-BWL-1504 D-WW-WIWI-1504 BA-WW-BWL-2409 D-WW-WINF-2409 BA-WW-ERG-1201

Mehr

Einführung: Einordnung von ITIL

Einführung: Einordnung von ITIL Einführung: Einordnung von ITIL Institut für Informationsmanagement Bremen GmbH Forschungs- und Beratungsinstitut an der Universität Bremen Am Fallturm 1 28359 Bremen www.ifib.de Arne Fischer Bochum, 23.11.2004

Mehr

Business Intelligence Governance

Business Intelligence Governance Business Intelligence Governance von der Vision zur Realität im Unternehmensalltag Webinar September 2011 Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner und Ventana Research Advisor Das intelligente Unternehmen

Mehr

IT-Governance. axeba ag. Professional IT Consulting. Räffelstrasse 10 8045 Zürich. +41 44 455 63 63 info@axeba.ch www.axeba.ch

IT-Governance. axeba ag. Professional IT Consulting. Räffelstrasse 10 8045 Zürich. +41 44 455 63 63 info@axeba.ch www.axeba.ch IT-Governance ag Räffelstrasse 10 8045 Zürich +41 44 455 63 63 by, 2014, Slide 1 ag Markus Elsener Konrad Risch Reto Jaeggi Bruno Felix Kernkompetenzen Gründung Inhaber Anzahl Mitarbeiter Kunden by, 2014,

Mehr