Prof. Daniele Marques

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Prof. Daniele Marques"

Transkript

1 Ein Casino-Club für Mailand Entwurf SoSe 2013 KIT / Fakultät für Architektur / Institut für Entwerfen, Kunst und Theorie / Fachgebiet Gebäudelehre Prof. Daniele Marques

2 Casino im Kursaal von Arcachon Frankreich, Seefassade des ersten Casinos Einleitung Das Glücksspiel gehört mit zu den ältesten Freizeitbeschäftigungen der Menschheit und findet seit über 400 Jahren in den verschiedensten Casino-Typologien seinen baulichen Ausdruck. Der Ursprung der Casinos sind die Heilquellen und das Bäderwesen der Antike. Der Wunsch nach Abwechslung ließ an diesen Orten der Ruhe und Entspannung schon früh eine blühende Vergnügungsindustrie entstehen. Die Herausforderung des Schicksals, die Spannung zwischen Sieg und Niederlage, übte vor allem auf die Ärmsten und Reichsten ihrer Zeit eine große Faszination aus. So war der Ort des Glücksspiels schon immer von Gegensätzen geprägt: Von den Einen geliebt, von den Anderen gehasst und verboten; in prunkvollen Palästen inszeniert oder auf Jahrmärkten und in einfachen Buden untergebracht. Noch heute sind diese Extremformen in den pompösen Bauten der Bade- und Kurorte (z.b. im traditionsreichen Casino Baden Baden) und in den Abgründen der Spielotheken der Rotlichtviertel erlebbar. Die eigentliche Geschichte der Casinos setzt zu Beginn des 19.Jahrhunderts ein. In Bad Homburg leitet Francois Blanc, der Chef des Casinos, mir einer kleinen Regeländerung (der Entfall der Doppel- Null) im Jahr 1840 den beispiellosen Siegeszug des Roulette ein. Er ist der Vater des modernen Casinos. Aachen, Baden Baden, Travemünde, um nur einige deutsche Beispiele zu nennen, folgen. Er erkennt auch die Möglichkeit Monte Carlos, dass bald zur Königin der Casinos avanciert. Heute hat sich indessen ein Mischtypus durchgesetzt, der Gelegenheitsspieler wie Insider gleichermaßen adressiert und über zusätzliche Funktionen breitere Teile der Gesellschaft anspricht. Diese in Las Vegas entstandene Form, mit Großem und Kleinem Spiel, Restaurants und Bars, aber auch Veranstaltungssälen für Revuen, Bälle und Banketts, versteht sich als Ort abendfüllender Unterhaltung. Das moderne Casino enthält ein vielfältiges Angebot, das individuell kombiniert werden kann. Die verbindende Größe der unterschiedlichen Nutzungen ist nicht nur ihre inszenierte Festlichkeit, für die die glamourösen Innenräume und großzügigen Entrees der historischen Vorbilder neu interpretiert werden können: Das Casino ist auch ein Ort der Selbstdarstellung und des informellen Gesprächs zwischen den Gästen. Es präsentieren sich Besucher und Gebäude gleichermaßen zur und in der Stadt. Dieses breit gefächerte Angebot an Vergnügen und die geänderten gesellschaftlichen Rahmenbedingungen bilden die Grundlage für den konkreten Entwurf, der für einen realen Ort in Mailand geplant wird. Als Grundstück wird der Bereich entlang der Via Alzaia Naviglio Grande (Alzaia = Leinpfad (der Uferweg zum Ziehen der Binnenschiffe), naviglio = Kanal, grande = groß) definiert, welcher sich zwischen dem Naviglio Grande im Süden und den Schienentrassen des öffentlichen Nahverkehrs im Norden erstreckt. Er befindet sich in der Verlängerung eines bestehenden Ausgeh-Viertels im Westen und wird derzeit von einem Wochenmarkt sowie diversen Lagerschuppen besetzt. In Verlängerung des Kanals gen Osten befindet sich die Porta Ticinese als Überrest der mittelalterlichen Stadtmauer und dahinter der historische Stadtkern. Von diesem urbanen Kontext ausgehend soll der Entwurf entwickelt werden Schwerpunkt und Größe des Raumprogramms sind entwurfsabhängig daran anzupassen. Ein Casino-Club für Mailand Seite 2

3 . Teatro alla Scala. Duomo GRUNDSTÜCK BACHELOR Stadtbefestung Renaissance GRUNDSTÜCK ENTWURF. Porta Ticinese Ort - die Stadt Mailand Mailand Luftbild von Mailand heute Mailand ist derzeit mit etwa 1,3 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt in Italien. Mailand als Hauptstadt der Lombardei ist die zweitwichtigste Stadt Italiens und dies nicht nur wegen der Einwohnerzahl, sondern auch wegen des politischen Einflusses, seiner kulturellen und künstlerischen Rolle sowie der Aktivitäten von Industrie, Handel und Banken. Seine Lage am Fuße der Alpen und im Zentrum Norditaliens sowie die reiche Geschichte machen Mailand zu einer der dynamischsten Städte des Landes. Mailand befindet sich im Zentrum des Autobahnkreuzes der A4 Turin-Venedig, der A7 Mailand-Genua, der A1 Mailand-Florenz und der Richtung große Seen führenden A8. Als konzentrische Kreise umschließen die zwei Straßenringe die Stadt: Der kleinere umfasst den mittelalterlichen Stadtkern im Bereich der ehemaligen Stadtmauern, von denen heute nur noch die Porta Ticinese und die Porta Nuova zeugen. Der andere entspricht der Stadterweiterung der Renaissance. Nach 1870 breitet sich Mailand schnell über die Stadtmauern hinaus und entlang der Erschließungsstraßen aus. Stadtgeschichte Obgleich Mailand zweifelsohne gallischen Ursprungs ist, waren es die Römer, die 222 vor Chr. das Mediolanum unterwarfen und die Stadt entwickelten. Am Ende des 3. Jhdt. nach Chr. macht Diokletian die Stadt zur Hauptstadt des weströmischen Reiches. Konstantin veröffentlicht hier im Jahre 313 das Edikt von Mailand, welches den Christen die Religionsfreiheit gewährt. 375 wird Sant Ambrogio zum Bischof der Stadt und trägt zu ihrem Prestige bei. Nach diversen Invasionen durch Barbaren aus dem Norden, gründen die Lombardier im 7. Jhdt. in der Region ihr Königreich. Im 12. Jhdt. gründet Mailand zusammen mit den Nachbarstädten die Lombardische Liga (1167), um sich gemeinsam den Okkupationsbemühungen durch Frederik Barbarossa entgegenzustellen und sichert sich mit dem Sieg von Legnano die langfristige Unabhängigkeit. Die Stadt wird in der Folge zunächst von den Visconti, ab 1447 dann von den Sforza regiert. Unter Ludovico Sforza erreicht die Stadt als neues Athen mit Leonardo da Vinci und Donato Bramante im 15. Jhdt. ihr vorläufiges kulturelles Zenit. Von 1535 bis 1713 befindet sich Mailand unter spanischer Herrschaft. Unter Napoleon wird Mailand 1805 Hauptstadt des Königreichs Italien, 1815 dann Hauptstadt des Königreichs Lombardei-Venedig. Nach dem Anschluss an das vereinigte Italienische Königreich entwickelt sich die Stadt zu einem einflussreichen ökonomischen, finanziellen und kulturellen Akteur und einer Metropole von europäischer Bedeutung. Ein Casino-Club für Mailand Seite 3

4 Postkarte des Teatro alla Scala Heute Mailand ist heute Zentrum des italienischen Verlagswesens und Sitz der Zeitung Corriere della Sera. Städtebaulich und architektonisch ist die Stadt tiefgreifenden Veränderungen unterworfen: Der Hauptbahnhof (Stazione Centrale) von wird restauriert und das neue Museum des 20. Jhdt. (Museo del Novecento) besetzt eines der beiden marmornen Gebäude am Piazza del Duomo. Unter dem Namen CityLife entsteht unter Federführung der Architekten Hadid, Isozaki und Libeskind auf dem ehemaligen Areal der Fiera ein Museum für zeitgenössische Kunst, ein Park, ein Kulturzentrum sowie drei Hochhäuser mit bis zu 220m Höhe. Im Viertel der Navigli befindet sich zur Vorbereitung der Expo 2015 die größte Baustelle: Dank der Via d Acqua-Parco Expo, welche zwei Parks im Norden und Süden der Stadt verbindet, sollen die Kanäle wieder-geöffnet und auch die Darsena, der ehemalige Hafen, wieder belebt werden. Die Bauarbeiten sollen trotz Widerstand und Finanzkrise fortgeführt werden. Projekte Die Galerie Vittorio Emanuele II wurde 1877 durch Guiseppe Mengoni errichtet und bildet das Zentrum des sozialen und politischen Lebens Mailands. Zwei durchgängige Passagen kreuzen sich und werden in der Mitte von einer 47m-hohen, oktogonalen, Glas-Kuppel gekrönt. Die Arbeiten am Duomo wurden 1386 auf Initiative von Gian Galeazzo Visconti begonnen und im 15. Und 16. Jahrhundert fortgesetzt. Er wurde im Stile einer reichen Gotik errichtet und seine Fassade ist mit tausenden Statuen dekoriert. Der fünfschiffige Innenraum ist etwa 148m lang und von einfacher, mit dem opulenten äußeren kontrastierender Gestaltung. Das Castello Sforzesco war einst die Residenz der Fürsten von Mailand, der Sforza, und beherbergt heute die städtischen Kunstsammlungen. Ab 1450 am Ort der zerstörten Visconti-Burg errichtet, zeugt das Kastell vom neuen repräsentativen und militärischen Anspruch der Stadtherren. Die von Zinnen gekrönte Gebäudeanlage aus rotem Backstein wurde im Laufe der Zeit immer wieder umgebaut (teilweise von Bramente und Leonardo da Vinci, zuletzt nach den Zerstörungen des 2. Weltkriges). Seine größte Ausdehnung erfolgte im 15. Und 16. Jahrhundert unter der spanischen Domination auf eine Garnison mit bis zu 3000 Soldaten und 12 Bastionen auf etwa 25 Hektar. Das Teatro alla Scala wurde 1778 erbaut und gehört zu den weltweit berühmtesten Konzerthäusern. Die Einfachheit der Fassade lässt in keinster Weise die reiche Ausstattung des Saales erahnen, welcher mit seinen 6-stöckigen Logen bis zu 2000 Zuschauern Platz bietet. Ein Casino-Club für Mailand Seite 4

5 . Darsèna. Porta Ticinese GRUNDSTÜCK Naviglio Grande Naviglio Pavese Luftbild von Stadtteil er Ort - das Grundstück am Naviglio Grande Stadtteil Im Quartier der Navigli zeugt die Porta Ticinese vom einstigen Verlauf der Stadtbefestigung des 14. Jahrhunderts. Westlich daran schließt mit der Darsena der ehemalige Hafen von Mailand an. Heute existieren nur noch zwei Kanäle: der 50km lange Naviglio Grande und der 33km lange Naviglio Pavese. Entlang des Naviglio Grande befindet sich ein Ensemble aus farbenfreudigen Häusern, mit den Kanal überschlagenden Brücken und der beiden Backsteinkirchen San Cristoforo aus dem 12. bzw. 14. Jhdt. In diesem In-Viertel versammeln sich nicht nur Kreative aus Mode und Design sondern auch zahlreiche Bars und Restaurants. An jedem letzten Sonntag im Monat findet auf der Freifläche an den Ufern des Naviglio Grande ein Antiquitäten-Flohmarkt statt. Das Netz der Kanäle, welches die Stadt umfasst, hatte zunächst eine verteidigende Funktion, wurde jedoch später auch aktiv zur Kommunikation und zum Handel genutzt. Es verband die Gewässer des Ticino und der Adda. Der Naviglio Grande, im 12. Jhdt. gegraben, um Mailand gegen Pavie, den Alliierten von Barbarossa, zu verteidigen, wurde schnell als Transportweg unter anderem für den für die Dombaustelle wichtigen Marmor genutzt. Mit Ausnahme der Naviglio Grande und Pavese wurden alle Kanäle in den 1930er Jahren bedeckt. Der Naviglio Martesana ist heute lediglich im Teilabschnitt an der via Padova sichtbar. Erahnen lässt sich der Verlauf eines Kanals an der Incoronata-Schleuse, dem System einer Doppelschließung an dem auch Leonardo da Vinci arbeitete, zwischen den Straßen San Marco und Castelfidardo. Der Naviglio Pavese ist seit 1819 über Schleusen mit dem Ticino verbunden. Ein Casino-Club für Mailand Seite 5

6 Il Ridotto erstes offizielles Spielcasino Venedigs, Die Redoute 1768 von Pietro Longhi Das Casino Der Ursprung des Glücksspiels Venedig Der Ursprung des Glücksspiels ist sicherlich der Wunsch des Menschen, teilzuhaben an der Fülle des Schicksals - mit möglichst wenig Gegenleistung und auf spielerische Weise zu gewinnen, was sonst nur durch mühsame Arbeit zu verdienen wäre.der griechischen Mythologie zufolge haben Zeus, Poseidon, und Hades einst um die Aufteilung des Kosmos gewürfelt. Caesar erwähnt das Würfeln bei seiner Überquerung des Rubikon ( Alea iacta est - Die Würfel sind gefallen. ) Der Ursprung der Casinos sind die Heilquellen und das Bäderwesen. Schon in der hellenistischen Antike unternahmen begütertere Zeitgenossen oft lange, strapaziöse Reisen an Orte, wo heilkräftige Quellen strömten, um sich von den Anstrengungen des Geldverdienens zu erholen, um ihre Gesundheit zu fördern, um Krankheiten zu heilen und natürlich auch um sich nach allen Regeln der Kunst zu amüsieren. Dieses Art der Erholung pflegten auch die Römer. Bis ins Atlasgebirge und in die Pyrenäen reichte der lange Arm der römischen Bäderpolitik und manche französische, deutsche, belgische, aber auch englische Kurstädte gehen auf die römischen Besatzungslegionen zurück. Mit dem Zerfall des römischen Reiches wurden auch zahlreiche römische Badeorte zerstört und wurden vergessen. Einige wurden wieder hergestellt und so ließ auch Karl der Große Aixen-provence restaurieren. Im 11. Jahrhundert nahm Spa eine führende Rolle in der europäischen Bäderkultur ein und hier wurde sechshundertfünfzig Jahre später auch ein richtiges Spielcasino gegründet. Doch das Glücksspiel blieb natürlich nicht auf die Badeorte beschränkt, Venedig z. B. war trotz aller Verbote lange Zeit ein Paradies der Spieler und der geheimen Casini mit ständig wechselnden Standorten. Auch das Wort Casino stammt aus dem Italienischen. Ursprünglich bezeichnete es einen Vergnügungsort meist das Landgut venezianischer Edelleute, wo sich die gehobene Gesellschaft weit ab von weltlicher und kirchlicher Kontrolle zur Erholung zur Meditation, aber auch zum Vergnügen und damit eben zum Glücksspiel zurückzogen. Das Wort»Casino bedeutet eigentlich nur»kleines Haus«, mithin das Gleiche wie»ridotto«= Palazzo reduto. Die Funktion des Glücksspiels ist aber nicht nur die Funktion eines, dass es die Möglichkeit zum Glücksspiel anbietet. Nicht in Venedig, wo man wie nirgends sonst in den Casini jedermann traf; nicht in Spa und Bad Homburg, wo sich die ganze Prominenz des Abendlandes versammelte, um sich gemeinsam am Glücksspiel zu versuchen, aber auch durchaus auch, um Geschäfte auszuhandeln, Verbindungen zu knüpfen und Neuigkeiten auszutauschen. Im 17. Jahrhundert war Venedig eine einzige Spielhölle, so dass im Jahr 1626 das Glücksspiel in Venedig offiziell genehmigt wurde. Allerdings mit einigen Auflagen: Beispielsweise mussten die Spieler Masken tragen. Diese Maßnahme sollte die Anonymität der Casinobesucher waren. Der große Rat in Venedig beschloss 1626 einen öffentlichen Spielsalon zu eröffnen wurde im Ein Casino-Club für Mailand Seite 6

7 Palazzo Dandolo das erste öffentliche Spielkasino Venedigs das sogenannte Ridotto eröffnet. Il Ridotto, die Redoute, war in der Zeit des Karnevals geöffnet, also sechs Monate im Jahr. Jeder Spieltisch hatte seinen eigenen Eigentümer, der aus einer der alten Familien Venedigs stammte, den Barnaboti, die allein das Privileg hatten, die Bank zu halten. Jeden Abend strömte eine dichte Menschenmenge in die zwanzig Säle des Redoute. Es gab bis 1797 aber auch Spielstätten bzw. -buden, die quasi illegal unterhalten wurden. Bis in einer Attacke puristischer Kräfte die Redoute 1774 geschlossen wurde. Nach der Schließung des Ridotto entstanden jedoch in Cafés mehr Spielhöllen als zuvor. Zum Ende der Republik 1797 waren es 136. Heute gibt es in Venedig nur noch, seit 1945, das Casinò im Palazzo Vendramin-Calergi am Canàl Grande. Spa Baden Baden Paris Bad Homburg Monte Carlo Durch die Legalisierung des Glücksspiels und die Eröffnung eines öffentlich geführten Casinos in Venedig erkannten auch andere Adelshöfe und Stadträte die finanziellen Vorteile des Glückspiels für sich. Und so entstanden erst vereinzelt, später in immer größerer Anzahl Etablissements, die dem Glücksspiel dienten. Eine Institutionalisierung des Glücksspiels gab es seit dem 18. Jahrhundert in ganz Europa in den Residenzstädten, in Bädern und Kurorten, auf Jahrmärkten, Messen und adligen Bällen. Am geschäftstüchtigsten erwiesen sich zwei Casinos in Schwalbach, Spa und Aachen. Das eine Casino in Schwalbach besaß dreißig Spieltische und konnte an die tausend Besucher fassen. Um 1750 entwickelt sich Spa zu einer Metropole des Glücksspiels. Nur noch zehn Prozent der auswärtigen Besucher kamen zum Kuren, das Glücksspiel beherrschte das ganze öffentliche Leben. Wie in Schwalbach gab es auch hier zwei große Spieletablissements, es wurde fast rund um die Uhr gespielt. Andere Orte sind dem Beispiel Spas schon früh gefolgt und haben ihre eigenen Casinos gegründet. Bereits 1748 wurde in Baden Baden eine Glücksspielkonzession erteilt; bis zum Bau des richtigen Casinos dauerte es dann noch einige Jahre und erst 1824 wurde die heutige Spielbank erbaut. Friedrich Weinbrenner erbaute 1824 das Kurhaus. Spielsaal war der heutige Weinbrennersaal hinter der Säulenvorhalle des Mittelbaus weihte der Pariser Spielbankpächter Edouard Bénazet, die von Pariser Innenarchitekten und Künstlern gestalteten neuen Spielsäle im rechten Kurhausflügel ein: den Wintergarten, den Roten Saal, den Florentiner Saal und den Salon Pompadour. Die Frage der Räumlichkeiten der Casinos stellt sich immer wieder. Sind es zunächst irgendwelche Gasthöfe, in denen ein Hinterzimmer für das Glücksspiel zur Verfügung steht, wird das Ambiente doch schnell anspruchsvoller, bis man in späteren Jahrhunderten den Casinos entweder bereits existierende Paläste zur Verfügung stellt oder ihnen neue baut. Während der letzten Jahre des 18.Jhd. wird überall gespielt. Die Salons um das Palais Royal in Paris waren berühmt und was man von ihnen erzählte, beschäftigte die ganze Stadt. Daher wurden mit der französischen Revolution viele Casinos geschlossen. In Paris wurden sämtliche bis auf neun Spielsäle geschlossen, die dem Staat eine jährliche Abgabe zu zahlen hatten. Dadurch wurden die deutschen Länder zum Zentrum der Glücksspieler, insbesondere die Casinos in Aachen und Baden-Baden. Im Jahre 1841 schafften die Franzosen François Blanc und Louis Blanc mit der Gründung der Spielbank von Bad Homburg vor der Höhe die Doppel Zero ab, wodurch das Bad Homburger Casino zur erfolgreichsten Spielbank dieser Zeit wurde. Im neu gegründeten Deutschen Reich wurden alle Spielbanken zum Saisonende 1872 per Gesetz geschlossen. Der Spielbetrieb wurde in Baden-Baden erst 1933 unter den Nazis wieder aufgenommen. Das Glücksspielverbot in Frankreich und Deutschland kam vor allem dem Fürstentum Monaco zugute. François Blanc nutzte diese Gelegenheit und führte die Spielbank von Monte Carlo zu ihrer Blütezeit. Die Spielbank Monte Carlo gehört zu den bekanntesten Spielbanken der Welt und befindet sich in Monte Carlo, einem Stadtteil von Monaco wurde unter Teilnahme des 10-jährigen Kronprinzen Albert der Grundstein für den Neubau des Casinos auf den Spelugues gelegt. Zwischen 1858 und 1862 wurde dieses erste Casino von Godineau de la Bretonnerie erbaut, schon 1872 von Dutrou erweitert. Diese wurde allerdings anfänglich erfolglos betrieben. Fürst Charles III nahm Kontakt zu rheinischen erfolgreichen Spielbanken, insbesondere nach Bad Homburg auf übernahm François Blanc, der bereits die Spielbank Bad Homburg zum Erfolg geführt hatte, die Konzession für zunächst 50 Jahre wurde das Casino von Charles Garnier, dem Architekten der Pariser Oper, die von François Blanc finanziert wurde, vollkommen neu gestaltet und erhält seine heutige Gestalt. Mehrere Architekten arbeiteten mit Garnier zusammen. François Blanc trieb den Bau von Hotels, der Uferstraße und der Bahnlinie voran, da er den vorherigen Misserfolg auf die schlechte Verkehrsanbindung und fehlende Hotels zurückführte. Nach der Eröffnung der Eisenbahnlinie 1868 nahm die Zahl der Besucher drastisch zu, Charles III. schaffte zusätzlich alle direkten Steuern ab und von da an wurde der Staatshaushalt Monacos für Jahrzehnte allein durch das Spielcasino gedeckt. Anfang des 20. Jahrhundert lief das Casino schlechter und Anteile Ein Casino-Club für Mailand Seite 7

8 Casino in Monte Carlo 1878 Spielsaal in Monte Carlo heute am Casino wechselten den Besitzer. Vom griechischen Waffenhändler Basil Zaharoff, über die französische Bank Dreyfus & Company bis hin zu Aristoteles Onassis, der zuletzt die Kontrolle über die ganze Gesellschaft mit dem Spielcasino und einigen Hotels besaß. Heute trägt das Casino zu ca. 5 Prozent des Staatshaushalts Monacos bei. Las Vegas Entwicklung Monte Carlo wurde aber unter François Blanc nicht nur zur Metropole des Glücksspiels, es wurde auch zu einem Zentrum der Künste und des Entertainments. Knapp hundert Jahre später wird Las Vegas dieses schon in Bad Homburg erprobte Erfolgsrezept mit Gewinn kopieren. Las Vegas, die Wüstenstadt, ist die größte Stadt im US-Bundesstaat Nevada. Sie ist vor allem wegen ihrer großen Anzahl an Casinos bekannt. Las Vegas ist ein global bedeutendes Touristikzentrum, in das jährlich etwa 39 Millionen Touristen reisen. Derzeit wird etwa ein Viertel des Umsatzes in Casinos erzielt, drei Viertel entfallen auf Eintrittskarten für Shows, Souvenirs und Luxusartikel. Die Geschichte von Las Vegas lässt sich grob in vier Zeitabschnitte einteilen: die Epoche von der frühesten Besiedlung bis 1930 durch die Postverbindung und Eisenbahnlinie, die Dekade großer staatlicher Interventionen von , die Jahrzehnte der Genese und die Blüte des Strip von sowie die Zeit der zunehmenden Verwandlung in eine reale, später auch physisch kompakte Stadt, die im Bereich des Strip von einer zusehends bildhaften Themenarchitektur begleitet wird. Der Bau des Boulder Dam Staudamm 1931, die Anstauung des Colorado Rivers, ermöglicht durch die Schaffung eines Wasserreservoirs und die damit verbundene günstige Stromproduktion die längerfristige Urbanisierung der Wüste und bildet die Grundlage zur Entstehung vom heutigen Las Vegas. Am Strip von Las Vegas entstanden nacheinander die großen Casinos von Las Vegas. Der Strip von Las Vegas, Venturi/Scott Brown, 1978 Ein Casino-Club für Mailand Seite 8

9 Werbeschild vom Stardust am Strip in Las Vegas El Rancho Das Stardust Das Echelon Ceasars Palace heute Robert Venturi, Denise Scott Brown Das Casino El Rancho wurde 1941 mit Western-Image als erstes fertig gestellt, das Frontier eröffnete 1942, das Sahara trägt seinen Namen seit 1952, das Tropicana wurde 1957 eröffnet. Zu der Zeit befinden sich Motelbauten informell auf den Casini Grundstücken, wie z. B. beim Casino El Rancho. Mit dem Bau des Flamingo distanziert man sich vom Western Thema und lehnt sich an die Casinos modernerer Architektur in LA. In den 50-er Jahren entwickelte sich Las Vegas mehr und mehr zu einer auf den Automobilverkehr ausgerichtete Siedlung, das Werbezeichen ist Bestandteil des Entwurfs der Gebäude und die ersten Hochhäuser entstehen. Das 1958 eröffnete Stardust bildete das erste Casino für den Massenmarkt und wurde von den Architekturtheoretikern Robert Venturi und Denise Scott Brown in ihrem Buch Learning from Las Vegas als erster dekorierter Schuppen am Strip bezeichnet. Das Gebäude mit zunächst Zimmern war zu der Zeit das größte Hotel der Welt. Das Stardust verfügte über ein qm großes Veranstaltungszentrum, eine Autovermietung, neun Restaurants, ein Fitnesscenter, einen Pavilion-Ausstellungsbereich mit qm, ein Sportwettbüro, ein Einkaufszentrum, ein Wellness- Bad, Schwimmbäder und eine Hochzeitskapelle. Im Jahr 2007 wurde es nach einem pompösen Abschieds-Feuerwerk gesprengt. Auf dem ca. 35 Hektar großen geräumten Gelände will das Glücksspielunternehmen Boyd Gaming nun ein multifunktionales Megazentrum namens Echelon errichten. Die Kosten werden mit 4,4 Milliarden Dollar veranschlagt. Der Echelon Place-Komplex soll mehr als 5000 Hotelzimmer in mehreren unterschiedlichen Hotels enthalten, dazu einen gemeinsamen Kasinobereich mit Quadratmetern. Außerdem sind gut Quadratmeter Konferenzräume, ein Ausstellungszentrum mit Quadratmetern, eine Showbühne mit 4000 und ein Theater mit 1400 Plätzen, eine Konzerthalle und ein mittelgroßes Einkaufszentrum geplant. Die Fertigstellung war zunächst für 2010 vorgesehen, die Arbeiten wurden jedoch nach einer ersten Verschiebung dann aufgrund der aktuellen Lage der Weltwirtschaft bis mindestens 2014 ausgesetzt. Die Ära der Themen-Hotel-Casino-Komplexe mit Öffnung zum Strip beginnt mit dem Bau des Ceasars Palace 1966 und ist inzwischen das Synonym für Las Vegas geworden. Dieses Fantasy- Land ist im Stil eines antiken römischen Palastes errichtet. Säulen, Statuen und Wasserfontänen aus Marmor prägen das Erscheinungsbild. Das Casino mit intergriertem Hotel besitzt ca Hotelzimmer und Suiten, das Spielcasino belegt eine Fläche von etwa qm. Ein Einkaufszentrum und ein Schwimmbereich gehören zu dem Komplex. In den letzten Jahren gab es weitere bauliche Verdichtungen am Strip und die Straße wird mehr und mehr auf den Fußgänger ausgerichtet und mit als Themenpark gestaltete Vergnügungstempeln z. B. mit den Kanälen von Venedig versehen. Der Strip ist somit endgültig in den amerikanischen Mainstream eingegangen und bildet städtebaulich keine besondere Form mehr wie noch in den 60-er bis 80-er Jahren. Er behält lediglich den Sonderstatus der gebauten Traumwelt. Daniel Libeskind trägt mit seinem 2009 eröffneten Einkaufszentrum des City Centers Crystals in Las Vegas für 8,5 Milliarden Dollar, das größte private Bauprojekt in der amerikanischen Geschichte, dazu bei. Als Robert Venturi und Denise Scott Brown sich ab Mitte der 1960er Jahre mit Las Vegas zu beschäftigen begannen, verfügte die Stadt in der populären Wahrnehmung bereits über ein unverwechselbares Image, das sie von allen anderen Städten deutlich abhob. Mit Learning from Las Vegas schrieben sich Venturi und Scott Brown in die Rezeptionsgeschichte der Stadt ein. Ein Casino-Club für Mailand Seite 9

10 Casino in Pampulha Oscar Niemeyer 1940 Dabei waren sie nicht die Ersten, die in der Wüstenstadt eine Relevanz für den zeitgenössischen Architektur- und Städtebaudiskurs erkannten. Ihre eigene Wahrnehmung von Las Vegas war in entscheidendem Maße vom populären Bild der Stadt geprägt. Ihr Ziel war es, dieses Image aus der Sicht zeitgenössischer Architektur und Stadtplanung einer kritischen Überprüfung zu unterziehen. Casino Oscar Niemeyer Casini Kazuyo Sejima Als architektonisch bedeutsames Casino ist das Casino in Pampulha von Oscar Niemeyer, errichtet 1940, zu nennen. Pamulha ist ein Stadtteil der brasilianischen Metropole Belo Horizonte und hier errichtete Oscar Niemeyer mehrere Gebäude an einem See. Heute ist das Gebäude ein Kunstmuseum. Das Programm und die Form des Casinobaus sind komplexer als die der anderen drei Gebäude in Pampulha; es befinden sich darin das eigentliche Casino über zwei Geschosse, ein Nachtclub, Büros und ein Restaurant. Das Vordach über der Auffahrt springt aus der Glasvorhangwand hervor. Die Gestaltung des Gebäudes trägt deutlich Züge des internationalen Stils, doch Niemeyers Rhythmik ist ebenso deutlich zu erkennen. Das weithin sichtbare Grundstück erhebt sich über dem See. Der Gebäudeflügel mit den Versorgungsräumen besteht aus einem Obergeschossquader als Kontrast zur geschwungenen Außenwand des Erdgeschosses. Auch Kazuyo Sejima hat sich mit dem Thema Casino beschäftigt und 1991, 93 und 96 jeweils ein Casino bzw. Spielhalle für Pachinko errichtet. Pachinko ist eine Mischung aus Geldspielautomat und senkrechtem Bagatelle-Spiel, die in Japan sehr populär ist. Die oft bunt gestalteten PachinkoSpielhallen mit Dutzenden, teilweise auch Hunderten von Automaten finden sich heute überall in Japan. Die errichteten Spielhallen von Sejima befinden sich in den Vororten von Tokyo. Pachinko Parlor II und III liegen direkt an Schnellstraßen und der Entwurf öffnet sich zur Straßenseite und lenkt den Blick des Betrachters auf das Gebäude. Kinbasha Pachinko Parlor I, Japan 1991, K.Sejima Kinbasha Pachinko Parlor II, Japan 1993, K.Sejima Ein Casino-Club für Mailand Seite 10

11 Wettbewerbsentwurf Casino Peter Zumthor 2007 heutige Entwicklung des Casinos das Roulette angebotene Glücksspiele Zutritt Etikette Das Casino war schon immer eine Skandalfabrik, die die Öffentlichkeit mit ihren verruchten Geschichten versorgte. So wird es zur Arena menschlicher Hoffnung und Begierden, zu einem Labor des Zufalls, in dem sich die Wenigen stellvertretend für alle unbekannten Gesetze unterwerfen und manches mal dabei ihr Leben in die Waagschale werfen. Es ist heute unter Casinodirektoren Mode geworden, derlei herunterzuspielen, denn der Gestus der Postmoderne gibt sich kühler und weniger pathetisch als der der Romantik und der Décadence. Jede Epoche produziert ihre eigene Realität und auch darin findet sie im Casino einen Spiegel. Der Mythos Casino aber bleibt bestehen, nüchterner vielleicht und auch verhaltener, weniger den Projektionen des Kollektives ausgesetzt als denen des Individuums, ebenso ein Symbol der Massenbelustigung wie der anonym gewordenen Himmel und Höllen des einzelnen. Das Hauptsymbol des Casinos ist das Roulettespiel, der sich drehende Kessel mit den siebenunddreißig farbigen Zahlen und der springenden weißen Kugel, die über die Einsätze entscheidet. Das Roulette - die Königin der Glücksspiele - bestimmt das Geschick aller Casinos, wie wir sie heute kennen. Gewiss sind andere Glücksspiele mancherorts wesentlich beliebter, waren es auch schon früher: Die ersten Partien die man in Baden Baden spielte, waren Kartenspiele, Bassette, und Pharao standen in der Gunst des Publikums weitaus höher als das bis dahin eher ungeliebte Roulette. Im Jahr 1841 schaffte Fancois Blanc, der Gründer der Spielbank von Bad Homburg, die bis dahin übliche zweite Zero ab und erhöhte somit die Chancen der Spielerbeträchtlich. Damit verhalf er dem Roulette zu einer beispiellosen Popularität. Baccara, Bingo, Black Jack - oder auch 17 und 4, Craps auch Seven-Eleven genannt, Einarmiger Bandit (Slot Machine), Poker - insbesondere Texas Hold em, Easy Poker, Videopoker, Red Dog, Roulette, Sic Bo Grundsätzlich haben nur volljährige Personen mit einem gültigen Ausweispapier Zutritt zu einem Spielcasino. Zudem wird in seriösen Häusern in der Regel auf ein gepflegtes Äußeres geachtet. Die meisten Spielbanken legen Wert auf Etikette, auf deren Einhaltung insbesondere traditionelle Häuser in Österreich, in Frankreich und in Deutschland achten. In deutschen Spielbanken wird noch vorschriftsbezogen auf die einzelnen Kleidungsstücke, wie die Verpflichtung der Herren des Tragens von Bundfaltenhosen, Sakkos, Krawatten oder Fliegen auf Hemdkragen, die Untersagung von Sport- und Arbeitsschuhen, sowie Kopfbedeckungen und die Unabdingbarkeit, Frauen in Jeans oder in zu sportlichem Outfit den Zutritt zu verwehren, Wert gelegt. Ein Casino-Club für Mailand Seite 11

12 Privilege, Ibiza Der Club Geschichte Akteure Das Wort Diskothek weist auf die Entstehungsgeschichte der Clubs hin: Da es unter der deutschen Besetzung während des 2. Weltkrieges untersagt war, Jazz-Musik live zu spielen, wurde in den Bars in Paris und Marseille auf Tonträger, damals Schallplatten, zurückgegriffen. Analog zur Bibliothek wurde dafür der Begriff Discothèque ( discos griechisch für Scheibe ; theke = Behältnis, Kasten, Kiste) verwendet. Von Anbeginn standen also das Hören von Musik und das Tanzen dazu im Mittelpunkt. Nach dem Krieg entstehen auch in Großbritannien, den USA und Deutschland erste Diskos und sind Orte eines sich neu entfaltenden gesellschaftlichen Bedürfnisses nach Vergnügen. In England setzt Count Suckle, ein jamaikanischer Einwanderer, mit seiner Moderation per Mikrophon zwischen den Musikstücken einen prägenden Trend. In den 60er Jahren beginnen einzelne DJs in New York ebenfalls mit Musik- und Licht-Installationen zu experimentieren und die Atmosphäre nicht nur auditiv, sondern synchron dazu auch visuell zu steuern. In den 70er Jahren wird die Disco-Musik zu einem Massenphänomen. Gleichzeitig entstehen als Alternative dazu auch vermehrt Einrichtungen für Blues-, Rock- oder Soul-Musik. In den späten 80er Jahren entsteht mit dem Rave ein Phänomen, das sich zunächst als gesellschaftliche Kritik versteht, schnell jedoch auch kommerzialisiert und markttauglich wird. Die Atmosphäre der teilweise mehrtägigen Veranstaltungen wird von elektronischer Musik, aufwendigen Lichtshows und bestimmten Drogen wie Ecstasy geprägt. Auch heute spiegelt die Club-Szene die Vielfalt aber auch die Zwänge der Gesellschaft wieder: Einerseits gibt es Clubs für jede Musikrichtung, andererseits spezialisieren sich diese auf ein bestimmtes Thema bzw. Publikum, so dass die soziale Mischung vermehrt in Frage gestellt wird. Zudem spielen die Clubs mittlerweile eine aktive Rolle in der Vermarktung des Images der großen um Touristen und Wirtschaftskraft buhlenden Metropolen. Zu den Personen, die in einem Club auftreten, gehören nicht nur Gäste und DJs, sondern insbesondere auch der Inhaber selbst, der einem Verleger oder Regisseur gleich, dem Etablissement seinen Linie gibt, der mit den Gästen in direkten Kontakt stehende Barmann und nicht zuletzt der Türsteher als eine Art Aushängeschild. Ein Casino-Club für Mailand Seite 12

13 Referenzen Webster Hall New-York, seit 1886 Als Antwort auf den Bedarf nach bürgerlich geprägten Vergnügungsorten wurde 1886 auf der East 11th Street durch den Architekten Charles Rentz die Webster Hall gebaut. Seitdem finden hier Theateraufführungen, Tanzveranstaltungen, Konzerte und andere Events statt, in den 20er und 30er Jahren jedoch auch sozial-politische Versammlungen. Seinen Höhepunkt erreichte die Nutzung nach der Neueröffnung 1980 mit Pop- und Rock-Konzerten von Tina Turner bis Metallica. Heute steht das Gebäude unter Denkmalschutz. Cotton Club New York, Während der Prohibition wird der Cotton Club in einem Hinterhof in Harlem nicht nur wegen seiner Jazz-Musik sondern auch wegen seiner legendären Alkohol-Reserven zu einem wichtigen Treffpunkt für die High Society. Obwohl hier zahlreiche schwarze Musiker und Entertainer auftraten, war der Zutritt nur weißen Gästen erlaubt. Bierpinsel Berlin, 1976 eröffnet Am Kaufhaus Wertheim entsteht auf einem zentralen Verkehrsknotenpunkt in Berlin-Steglitz nach einem Entwurf von Ralf und Ursulina Schüler eine Betonskulptur, die auf verschiedenen Ebenen, bzw. Scheiben, eine Disko, eine Sports-Bar und ein Café-Restaurant beherbergt. Studio 54 New York, Zu einer Zeit als die Gesellschaft dem Hedonismus und allem Exzentrischem frönt, gründen Steve Rubell und Ian Schrager in einem ehemaligen Fernsehstudio in der West 54th Street einen Nachtclub, der schnell für wilde Partys und Drogenexzesse berühmt wird. Rubell ist dabei als Türsteher direkt für die Auswahl der Gäste verantwortlich und sorgt dafür, dass sich hier Stars wie Andy Warhol, Mick und Bianca Jagger oder auch John Travolta mit einem vergleichsweise gewöhnlichen Publikum mischen. Die Einladungskarte mit dem Hinweis dress spectacular erläutert das Konzept des Clubs hinreichend bedeutet die Verurteilung der Inhaber werden wegen Steuerhinterziehung das Ende der legendären Feiern. Privilege Ibiza, heute Das Privilege ist die weltweit größte Disco (bis zu Besucher) und fester Bestandteil der Ferien- und Unterhaltungskultur auf dem spanischen Ibiza. In diesem alten Hangar wird ganz auf ephemere Events und Animationen gesetzt, die neben der Musik auch die ständige Präsenz von Akrobaten, Jongleuren und anderen eye-catchern beinhaltet. Ein Casino-Club für Mailand Seite 13

14 Raumprogramm Die Flächenangaben im Raumprogramm sind als Richtwerte zu verstehen. Es kann aus entwurflichen Gründen davon abgewichen werden. Beispielsweise kann das kleine Spiel (Automatenspiel) auf bis zu 1300m² mit etwa 350 Automaten. Ein weiterer Richtwert stammt ebenfalls aus einem anderen Casino: Von der Gesamtfläche von 6000m² nimmt der Bereich der klassischen Spiele 1200m² ein. An 30 Spieltischen können die Besucher Roulette (18 Tische), Blackjack (8 Tische) und Poker (4 Tische) spielen. Die Gesamtgröße des Projektes, wie auch der Schwerpunkt des Raumprogramms in Bezug auf Casino und / oder Club sowie dessen Ausarbeitung in Bezug auf eine mehr oder weniger hochwertige Ausstattung sollen aus der Analyse des Ortes heraus und entwurfsabhängig definiert werden. Bei den nachfolgenden Quadratmeter-Angaben handelt es sich um einzelne Bausteine, die nicht beliebig, aber nach Bedarf kombiniert und angepasst werden können. Wichtig sind dabei der Zusammenhang zwischen den großen Bausteinen selbst und der Flächen der einzelnen Nutzung innerhalb eines Bausteins. Beispielsweise kann das Große Spiel nicht nur auf 100qm geplant werden und es ist auch nicht ohne eine Kasse denkbar... Eingangsbereich 390 qm Eingangsfoyer 200 Info/Shop 20 Garderobe 60 Gäste WC h Bankfiliale 30 Security Büro/Wachraum 2x15m Kleines Spiel 615 qm Spielsaal kleines Spiel mit ca. 100 Spielautomaten 400 Saalbar kleines Spiel 75 Online Casino mit ca. 20 PC-Plätzen 60 Kasse Kleines Spiel 10 Aufsichtsraum 15 Abrechnungs-und Tresorraum 15 EDV/Lager 2x5 WC kleines Spiel 30 Großes Spiel qm Rezeption 50 Foyer Großes Spiel 100 Spielsaal I Roulette 400 Spielsaal 2 Blackjack, Poker, Baccara ggf. Einzelräume 300 Saalbar großes Spiel 75 Kasse großes Spiel 20 Abrechnungs-u. Tresorraum 20 Büro/EDV/Lager 3x15 WC Großes Spiel 40 Gastronomie 545 qm Restaurant Gastraum 200 Gardrobe, WC 20 Küche versorgt auch Säle u Foyers bei Buffet u. Bankett 100 Lager Kühlraum, Getränke-, Vorrats,- Tageslager 4x15 Müllraum 10 Anlieferung 10 Büro Küche 2x15 Personalraum Umkleide, Duschen, WCs 2x20 Gardrobe, WC 30 Küche 15 Lager, Getränke 2x15 Bar 300 qm Gastraum 200 Thekenbereich 20 WC 30 Lager 50 Ein Casino-Club für Mailand Seite 14

15 VIP-Lounge 120 qm Gastraum 80 Thekenbereich 20 WC 20 Außenraum / Dachterrasse 170 qm Gastbereich 150 Thekenbereich 20 Großer / kleiner Tanzsaal 290 / 590 qm Tanzfläche 200 / 500 DJ / Bühne / Regie 40 Technik 50 Verwaltung 160 qm Direktor 30 Sekretariat 20 Besprechung, Teeküche 20 Büro 3x15 Archiv/EDV/ Lager 3x15 Personal 455 qm Büro Saalchef 30 Büro Spielbankaufsicht 30 Büro Technischer Leiter 30 Schulungs- und Konferenzräume zusammenschaltbar 3x30 Personalaufenthalt 75 Umkleide Servicepersonal Duschen, WC Herren 100 Umkleide Servicepersonal Duschen, WC Damen 100 Sonstige Einrichtungen 715 qm Werkstatt Hausmeister 40 Lager, Geräte 3x25 Technikzentrale im UG ca. 3x200 Parkmöglichkeiten nach Bedarf Ein Casino-Club für Mailand Seite 15

16 Erläuterung des Raumprogramms Eingangsbereich / Ein gemeinsames Eingangsfoyer mit Info-Shop ist allen Spielbereichen vorgeschaltet. Restaurant und Café können daran angekoppelt werden, sollen für externe Gäste aber auch von außen zugänglich sein. Verwaltung und Personal besitzen einen eigenen Nebeneingang. Kleines Spiel / Als Kleines Spiel wird das Automatenspiel bezeichnet. Der bekannteste Spielautomat ist der einarmige Bandit. Traditionell wird das kleine vom großem Spiel separiert. Es ist im Gegensatz zum Großem Spiel für jeden zugänglich und erfordert keine Kleiderordnung. In neueren Casinos ist allerdings der Trend zu beobachten, die beiden Spielarten miteinander zu verbinden, um zwanglos zwischen Automaten und betreuten Spieltischen zu wechseln. Verbindung oder Trennung der Spielarten sind konzeptabhängig zu entwickeln und in geeignete Raumformen zu übersetzen. Gut zu platzieren ist die Kasse, bei der die für das Automatenspiel erforderlichen Münzen gewechselt, bzw. Gewinne getauscht werden können. Großes Spiel / Der oder die Säle des Großen Spieles können nur nach einer Anmeldung an der Rezeption betreten werden. Dort werden allgemeine Angaben zur Person aufgenommen und in der Spielerkartei vermerkt. Im Anschluss erhält man eine Eintrittskarte, der Eintritt zum kleinen Spiel ist frei. Die Spieltische sind in spezieller Anordnung aufgestellt. Während Roulette und Black Jack zentral erreichbar sind, befinden sich die Spieltische für Poker und Baccara an der Peripherie oder in einem abgetrennten Bereich des Spielsaals. Bei der Anordnung der Tische ist auf kurze Wege zwischen den Spielen zu achten, um den Spielern die Möglichkeit zu geben, an mehreren Spielen gleichzeitig teilzunehmen. Spielbanken bieten auch sogenannte Demotische an, an denen über spezielle Probespiele Regel und Spielmöglichkeiten erklärt werden. Der Spieltisch des Roulettes bietet bis zu zwölf, Black Jack und Poker sieben, der Baccara Tisch zwischen sieben und zwölf Sitzplätze. Ruhezonen sind ein wichtiger Bestandteil der Spielsäle. Dort kann man sich vom Spielbetrieb eine Weile zurückziehen und das Spielgeschehen beim Gespräch beobachten. Restaurant / Die Restaurantküche versorgt ebenfalls die Buffets in den Foyers, wie auch die Säle bei Bankettveranstaltungen. Eine Lounge kann eigenständig oder als Teil des Restaurants geplant werden. Konzeptabhängig sind der Gastronomie Außenbereiche (z.b. Terrasse, Balkon) zuzuordnen. Bar / Ein Ort zum Zurückziehen, Verweilen und Trinken, dessen einfache Funktionen durch eine besondere Atmosphäre aufgeladen werden kann. VIP-Lounge Je nach Konzept und Zielgruppe können Clubs über Bereiche mit besonders beschränktem Zutritt verfügen, in dem die High Society unter sich bleibt. Dachterrasse / Außenbereich In Italien gehört ein abgeschlossener Außenbereich, zum Beispiel auf dem Dach, mit Bar und Sitzbereichen zu den festen Bestandteilen eines Clubs. Tanzsaal / Der Dancefloor ist ein eigenständiger und schallisolierter Raum und verfügt über alle zum Tanzen notwendigen Einrichtungen, d.h. die Tanzfläche selbst und die Bühne für DJ oder Live- Musik, sowie ggf. über spezielle Extras die Eventveranstatlungen ermöglichen wie beispielsweise Pool-Partys etc. Interner Bereich / Verwaltung und Personalbereich sollen unabhängig vom Gästebetrieb erschlossen werden. Außenräume und Stellplätze / Ein Vorbereich und eine (eventuell überdachte) Vorfahrt sind dem Casino zuzuordnen. Weitere Außenräume können den Entwurf ergänzen. Parken / Die Stellplätze sind als Tiefgarage oder im Außenraum auszubilden, in jedem Fall jedoch schon in die Inszenierung des Vergnügens einzubeziehen. Ein Casino-Club für Mailand Seite 16

17 Abgabeleistungen Planabgabe Umgebungsplan 1:1000 Lageplan 1:500 Mit Umgebung, Bestandsgebäude, Gebäudehöhen und Einbettung in die Landschaft und Dachaufsicht Piktogramme und erläuternde Skizzen zu Konzept, Funktionsverteilung Alle Grundrisse 1:200 Erdgeschoss mit Umgebung Wesentliche Fassaden und Schnitte 1:200 Atmosphärisch-räumliche Darstellungen zum Erscheinungsbild und Innenraumqualitäten (Lichtführung, Materialität, Sichtbezüge) Verkleinerung der Pläne DIN A3 Pläne digital CD (Pläne in Originalgröße als pdf und Einzebilder als tiff, 300 dpi) Erläuterungstext ca. halbe DIN A4 Seite Modellabgabe Umgebungsmodell 1:500 Gebäudemodell 1:200 Ausschnitt des Gebäudes 1:10 Ein Casino-Club für Mailand Seite 17

18 Termine Vorstellung Konsultation Ausgabe 08/04 vormittags im Eiermann-Hörsaal 09/04 um 10.30h im Seminarraum GBL 16/04 um 13h im Seminarraum GBL Exkursion 21-26/04 1. Pin-Up 14/05 2. Pin-Up 18/06 Plan- + Modellabgabe 15/07 Präsentation 16/07 Betreuung durch die Assistenten immer dienstags (Uhrzeit nach Vereinbarung). Unterlagen Aufgabe mit Raumprogramm Katasterplan Die Regeln der gängigsten Spiele Spieltische American Roulette, Blackjack, Französisches Roulette Einzelaufstellung Literatur Texte aus: Filmtipps - Tegtmeier, Ralph: Die Welt der Spielbanken- Spielbanken der Welt: Köln DuMont Buchverlag, Huizinga, Johan: Homo Ludens, Vom Ursprung der Kultur im Spiel. Rowohlt - Venturi, Robert/ Scott Brown, Denise: Learning from Las Vegas, Zur Ikonographie und Architektursymbolik der Geschäftsstadt: Bauwelt Fundamente (deutsche Ausgabe), Braunschweig/ Wiesbaden, Stierli, Martino: Las Vegas im Rückspiegel, Die Stadt in Theorie, Fotografie und Film:gta verlag, Zürich, Casino: Robert De Niro (Darsteller), Sharon Stone (Darsteller), Martin Scorsese (Regisseur) Format: DVD - Oceans Eleven: George Clooney (Darsteller), Brad Pitt (Darsteller), Steven Soderbergh (Regisseur) I Format: DVD - Casino Royale: Peter Sellers (Darsteller), Ursula Andress (Darsteller), John Huston (Regisseur), Val Guest (Regisseur) Format: DVD Ein Casino-Club für Mailand Seite 18

19 Spieltisch American Roulette Einzelaufstellung Spieltisch Französisches Roulette Einzelaufstellung 1,2 0,44 0,13 Spieltisch Blackjack 3,26 2,16 3,22 1,93 2,33 3,36 1,27 1,6 2,23 0,87 0,68 1,84 1,25 3,1 Ein Casino-Club für Mailand Seite 19

DESTINATION MANAGEMENT UNTERNEHMEN USA. Full service Event Management. Gruppen-, Incentive- und Firmenreisen. Seminare, Konferenzen und Tagungen

DESTINATION MANAGEMENT UNTERNEHMEN USA. Full service Event Management. Gruppen-, Incentive- und Firmenreisen. Seminare, Konferenzen und Tagungen DESTINATION MANAGEMENT UNTERNEHMEN USA Full service Event Management Gruppen-, Incentive- und Firmenreisen Seminare, Konferenzen und Tagungen THE UNITED STATES THE AMERICAN DREAM! Sie wollen Ihre Abteilungen

Mehr

Jahr 2011 Orrick-Haus Heinrich-Heine-Allee, Düsseldorf

Jahr 2011 Orrick-Haus Heinrich-Heine-Allee, Düsseldorf Jahr 2011 Orrick-Haus Heinrich-Heine-Allee, Düsseldorf Büro- und Geschäftshaus, 6.400 m² Gesamtfläche im Erdgeschoß ca. 1000 m² für den Einzelhandel in den Obergeschossen ca. 5.900 m² für Büros Terassenfläche

Mehr

HOFGARTEN IMMOBILIEN GESELLSCHAFT MBH

HOFGARTEN IMMOBILIEN GESELLSCHAFT MBH Nutzfläche: ca. 490 m² Grundstück: ca. 930 m² Baujahr: 1910 Stellplätze: 2 Garagen-/3 Außenplätze Zimmer: 11 Etagen: UG, EG, 1.OG, 1.DG, 2. DG Extras: Stuck, Parkett, hohe Räume, großer Garten, historischer

Mehr

Business & living Hotel**** Airport Zürich Switzerland

Business & living Hotel**** Airport Zürich Switzerland Business & living Hotel**** Airport Zürich Switzerland CD INTERINVEST AG Telefon: 062 752 17 17 Strengelbacherstr. 2A Telefax: 062 752 17 20 CH-4800 ZOFINGEN CD@cd-interinvest.ch CD INTERINVEST AG Telefon:

Mehr

Vermietung HFF München. HFF München Bernd-Eichinger-Platz 1 80333 München vermietung@hff-muc.de

Vermietung HFF München. HFF München Bernd-Eichinger-Platz 1 80333 München vermietung@hff-muc.de Vermietung HFF München HFF München Bernd-Eichinger-Platz 1 80333 München vermietung@hff-muc.de Das Bauwerk Seit Bezug des Neubaus in der Gabelsbergerstraße öffnet die Hochschule für Fernsehen und Film

Mehr

chill out Entwurf im WS 2007 / 2008 Lilly Wedler Frank Schäfer Hintergrund

chill out Entwurf im WS 2007 / 2008 Lilly Wedler Frank Schäfer Hintergrund Lage des Grundstücks Theodor-Heuss-Straße / Büchsenstraße / Hospitalplatz / Gymnasiumstraße Hintergrund Der demografische Wandel sowie neue Lebensformen der Gesellschaft erfordern unter anderem auch ein

Mehr

Legalisierung des Glücksspiels, der Boom und der Niedergang

Legalisierung des Glücksspiels, der Boom und der Niedergang Legalisierung des Glücksspiels, der Boom und der Niedergang Sehenswürdigkeiten Wirtschaft Klima Landschaft um Las Vegas Casinos Die Legalisierung des Glücksspiels, der Boom und Niedergang Die Stadt Las

Mehr

Wannsee VILLA THIEDE. Location-Partner der

Wannsee VILLA THIEDE. Location-Partner der Wannsee VILLA THIEDE Location-Partner der willkommen Direkt am schönen Wannsee befindet sich die Villa Thiede. Im Jahr 1906 wurde diese von dem Architekten Paul Baumgarten für den Erfinder Johann Hamspohn

Mehr

Kleine Freiheit, Wohnschule St. Pauli: Bürofläche in ehemaliger Aula mieten - Mitplanung möglich

Kleine Freiheit, Wohnschule St. Pauli: Bürofläche in ehemaliger Aula mieten - Mitplanung möglich 1 von 9 09.12.2014 09:27 09.12.2014 Druckansicht Kleine Freiheit, Wohnschule St. Pauli: Bürofläche in ehemaliger Aula mieten - Mitplanung möglich Ansicht Wohnschule Westen Daten auf einen Blick Mietpreis/

Mehr

Courtagefrei - Zur Untermiete im Falkenried-Wassertank - Loftartiges Bürogebäude in HH-Eppendorf

Courtagefrei - Zur Untermiete im Falkenried-Wassertank - Loftartiges Bürogebäude in HH-Eppendorf Courtagefrei - Zur Untermiete im Falkenried-Wassertank - Loftartiges Bürogebäude in HH- Scout-ID: 76899042 Ihr Ansprechpartner: freiheit.com technologies gmbh Khanh Wendland Fläche teilbar ab: 73,00 m²

Mehr

Casino Hohensyburg. ihre. veranstaltung. Ambiente. in besonderem

Casino Hohensyburg. ihre. veranstaltung. Ambiente. in besonderem Casino Hohensyburg ihre veranstaltung in besonderem Ambiente Erfolgreich Genussvoll Spannend Beste Aussichten für ihre Veranstaltung im casino hohensyburg Das Casino Hohensyburg bietet Ihnen verschiedene

Mehr

ROULETTE ROULETTE. In dieser Broschüre möchten wir Ihnen gerne das American Roulette, wie es im Grand Casino Baden gespielt

ROULETTE ROULETTE. In dieser Broschüre möchten wir Ihnen gerne das American Roulette, wie es im Grand Casino Baden gespielt ROULETTE In dieser Broschüre möchten wir Ihnen gerne das American Roulette, wie es im Grand Casino Baden gespielt wird, mit allen Regeln und Möglichkeiten näherbringen. Der Spieltisch ROULETTE Ein Roulettetisch

Mehr

Löffler Weber Architekten. Hubertusstraße 4, 80639 München, T: 089-178093-06/-07, F: 089-17809308, www.loefflerweber.de

Löffler Weber Architekten. Hubertusstraße 4, 80639 München, T: 089-178093-06/-07, F: 089-17809308, www.loefflerweber.de Hubertusstraße 4, 80639 München, T: 089-178093-06/-07, F: 089-17809308, www.loefflerweber.de Das vom Verlagsgründer Carl Hanser Anfang der 60er Jahre erbaute Wohn- und Bürogebäude im Münchner Herzogpark

Mehr

DAS HAJEK-HAUS FEIERN, TAGEN UND GENIESSEN IN AUSSERGEWÖHNLICHER ATMOSPHÄRE

DAS HAJEK-HAUS FEIERN, TAGEN UND GENIESSEN IN AUSSERGEWÖHNLICHER ATMOSPHÄRE DAS HAJEK-HAUS FEIERN, TAGEN UND GENIESSEN IN AUSSERGEWÖHNLICHER ATMOSPHÄRE DAS HAJEK-HAUS FEIERN, TAGEN UND GENIESSEN IN AUSSERGEWÖHNLICHER ATMOSPHÄRE In schöner Halbhöhenlage, an einem sonnigen Südhang

Mehr

Grand Casino Bern wo sich Spiel und Leidenschaft in einem mondänen, geschützten Rahmen treffen

Grand Casino Bern wo sich Spiel und Leidenschaft in einem mondänen, geschützten Rahmen treffen Grand Casino Bern wo sich Spiel und Leidenschaft in einem mondänen, geschützten Rahmen treffen Seit dem 6. Juli 2002 darf nach über 70 Jahren auch in Bern wieder mit Geldeinsätzen gespielt werden, die

Mehr

SAALBAU RHYPARK AM RHEIN BASEL SAALBAU RHYPARK AM RHEIN-BASEL IHR PARTNER FÜR EVENTS, BANKETTE & ANLÄSSE

SAALBAU RHYPARK AM RHEIN BASEL SAALBAU RHYPARK AM RHEIN-BASEL IHR PARTNER FÜR EVENTS, BANKETTE & ANLÄSSE SAALBAU RHYPARK AM RHEIN-BASEL IHR PARTNER FÜR EVENTS, BANKETTE & ANLÄSSE LOCATION Am Ufer des Rheins, im an die Altstadt angrenzenden St. Johannsquartier, steht der moderne Saalbau Rhypark mit seiner

Mehr

Hotel. Superior. Übernachtung 1 Nacht pro Doppelzimmer Standard inkl. Frühstück ab EUR 99,00 * Kontakt und Reservierung. BMW Welt Special inklusive

Hotel. Superior. Übernachtung 1 Nacht pro Doppelzimmer Standard inkl. Frühstück ab EUR 99,00 * Kontakt und Reservierung. BMW Welt Special inklusive Superior Leonardo Royal Hotel Munich Hier erwarten Sie moderne Architektur, eine elegante Ausstattung und ein gelungenes Farbkonzept. Das 4 Sterne Superior Hotel verfügt über ein großzügiges Restaurant,

Mehr

Gastronomiefläche im Einkaufszentrum Le Prom

Gastronomiefläche im Einkaufszentrum Le Prom Gastronomiefläche im Einkaufszentrum Le Prom Märkische Allee 176-178 in 12681 Berlin Eckdaten Bundesland: Berlin Stadtteil: Marzahn-Hellersdorf Grundstücksfläche: 29.973 m² Mietfläche: 581 m² Mietdauer

Mehr

Luxuriöse Villa mit Innenpool in Berlin-Grunewald

Luxuriöse Villa mit Innenpool in Berlin-Grunewald Luxuriöse Villa mit Innenpool in Berlin-Grunewald Stilvolles Wohnen, Arbeiten und Entspannen unter einem Dach Capital Value S.A. Tel.: +352 28 37 19 18 Fax : +352 28 37 19 19 E-Mail: info@capitalvalue.lu

Mehr

Interwetten - Unternehmensdarstellung

Interwetten - Unternehmensdarstellung Stand: Oktober 2011 Interwetten - Unternehmensdarstellung Wetten ist unser Sport. Interwetten wurde 1990 als Sportwettenanbieter gegründet und ging 1997 mit der Website www.interwetten.com online. 2011

Mehr

INGO Casino Pressespiegel

INGO Casino Pressespiegel Vom 19.07.2004 Interview mit Gustav Struck - Eigentümer der INGO-Casino a.s. (rs) Wir sprechen mit Managern, Direktoren, Aktionären und Persönlichkeiten aus der Spielbank- und Casinobranche. ISA Casinos

Mehr

IFAT München 07.05. 11.05.2012

IFAT München 07.05. 11.05.2012 Perfect Meeting GmbH Am Technologiepark 16 D 82229 Seefeld / Munich email:info@perfectmeeting.de IFAT München 07.05. 11.05.2012 Tel.:+49 8152 395 630 Fax:+49 8152 395 6311 Hotel Kategorie Preis / EZ/ Nacht

Mehr

Tagungen & Events Gelungene Veranstaltungen in außergewöhnlichem Ambiente

Tagungen & Events Gelungene Veranstaltungen in außergewöhnlichem Ambiente Tagungen & Events Gelungene Veranstaltungen in außergewöhnlichem Ambiente Burgpavillon Tagungen & Events Herzlich willkommen auf Burg Heimerzheim! Sie planen ein Seminar oder eine Konferenz? Sie suchen

Mehr

Unternehmenstreffen. Umwelt, Bauen & Energie Entwicklungsbedarf & Marktchancen in der Ukraine 26. bis 29. Januar 2010 in Lviv, Ukraine. www.messe.

Unternehmenstreffen. Umwelt, Bauen & Energie Entwicklungsbedarf & Marktchancen in der Ukraine 26. bis 29. Januar 2010 in Lviv, Ukraine. www.messe. Veranstalter Mattfeldt & Sänger Marketing und Messe AG Albert-Einstein-Straße 6 D-87437 Kempten Träger Lviver Informationszentrum für Wissenschaft, Technik und Wirtschaft Unternehmenstreffen Umwelt, Bauen

Mehr

Zusammenkunft geschmackvoll erleben

Zusammenkunft geschmackvoll erleben Zusammenkunft geschmackvoll erleben Konferenz Center Freiräume Für jeden Anlass 2 www.arcone-tec.de Ihr Event in den richtigen Händen Jede Veranstaltung möchte etwas Besonderes sein. Das ARCONE Konferenz

Mehr

Cubus, Ratinger Straße 10, 42579 Heiligenhaus der Premiumstandort für Ihr Unternehmen!

Cubus, Ratinger Straße 10, 42579 Heiligenhaus der Premiumstandort für Ihr Unternehmen! Cubus, Ratinger Straße 10, 42579 Heiligenhaus der Premiumstandort für Ihr Unternehmen! Erstbezug nach umfassender Revitalisierung Hochwertige Ausstattung Verwendung bester Materialien Repräsentativer Empfangsbereich

Mehr

www.excelsior-hotel-ernst.de info@excelsior-hotel-ernst.de Domplatz / Trankgasse 1 5 50667 Köln Telefon +49 (0) 221 270 1 Telefax +49 (0)221 270 3333

www.excelsior-hotel-ernst.de info@excelsior-hotel-ernst.de Domplatz / Trankgasse 1 5 50667 Köln Telefon +49 (0) 221 270 1 Telefax +49 (0)221 270 3333 Lage Im Herzen der Innenstadt gegenüber dem Kölner Dom Verkehrsanbindung 100 m zum Hauptbahnhof, 1 km zur Kölnmesse, 15 km zum Flughafen Köln/Bonn, 45 km zum Flughafen Düsseldorf, 3 km zu den Autobahnen

Mehr

Verkaufsunterlagen. Neubau von zehn Wohnhäusern mit Tiefgarage in 8213 Neunkirch Baugesellschaft Hasenberg

Verkaufsunterlagen. Neubau von zehn Wohnhäusern mit Tiefgarage in 8213 Neunkirch Baugesellschaft Hasenberg ENERGIEBAU.CH GmbH Verkaufsunterlagen Neubau von zehn Wohnhäusern mit Tiefgarage in 8213 Neunkirch Baugesellschaft Hasenberg ENERGIEBAU.CH GmbH Neunkirch im Klettgau Neunkrich Freizeit und Erholung Das

Mehr

Casino Mobil. Casino-Veranstaltungsservice

Casino Mobil. Casino-Veranstaltungsservice Casino Mobil Casino-Veranstaltungsservice Überraschen Sie Ihre Gäste mit unserem mobilen Casino-Spaß! Wer träumt nicht davon, einmal das Spiel seines Lebens zu wagen und die wilden 20er Jahre hautnah zu

Mehr

WWW.ENNI.DE.... einfach leichter leben! Der ENNI Sportpark Rheinkamp!

WWW.ENNI.DE.... einfach leichter leben! Der ENNI Sportpark Rheinkamp! WWW.ENNI.DE... einfach leichter leben! Der ENNI Sportpark Rheinkamp! Der ENNI Sportpark Rheinkamp Der ENNI Sportpark Rheinkamp im Moerser Norden ist mit seinen großen Glasflächen ein Blickfang, der sich

Mehr

Ärztehaus Große Hamburger Straße 5 11 10115 Berlin. - Vermietung -

Ärztehaus Große Hamburger Straße 5 11 10115 Berlin. - Vermietung - Ärztehaus Große Hamburger Straße 5 11 10115 Berlin - Vermietung - Inhalt Seite Exposé... Die Idee... Areal... Ein Gebäude mit Geschichte... Mietstruktur und -flächen... Pläne... Vorteile des Ärztehauses...

Mehr

Freiraum für Ihr Unternehmen auf 3000 m 2

Freiraum für Ihr Unternehmen auf 3000 m 2 Freiraum für Ihr Unternehmen auf 3000 m 2 In Ettlingen, nur wenige Minuten von der Technologieregion Karlsruhe entfernt, bietet der im Albtal gelegene Standort alles, was ein Unternehmen benötigt um optimal

Mehr

Am Sandtorkai 50 Hamburg. SKai

Am Sandtorkai 50 Hamburg. SKai Am Sandtorkai 50 Hamburg SKai Ein Büro in der HafenCity als Arbeitsplatz der Zukunft! Die HafenCity ist Europas größtes innerstädtisches Stadtentwicklungsprojekt. In dem früheren Hafen- und Industriegebiet

Mehr

mind Zentrum für Management, Innovation, Neugier & Dialog Das Steinbeis-SMI Studienzentrum in München

mind Zentrum für Management, Innovation, Neugier & Dialog Das Steinbeis-SMI Studienzentrum in München mind Zentrum für Management, Innovation, Neugier & Dialog Das Steinbeis-SMI Studienzentrum in München Facts & Figures Die Lage Das Gebäude Die Infrastruktur Die Maxvorstadt ist eines der pulsierendsten

Mehr

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Die Eröffnung der Badesaison Das Ritual zur Eröffnung der (Haupt-)Badesaison ist gleichzeitig Highlight zum Festprogramm 200 Sommer - Seebad Travemünde.

Mehr

VielRaum für großeerlebnisse

VielRaum für großeerlebnisse VielRaum für großeerlebnisse Das ERA Conference Centre: Exklusive Tagungsräume mit gehobenem Ambiente, Parkettboden und Tageslicht in allen Räumen sowie ein außergewöhnlich umfangreiches Angebot aktuellster

Mehr

KARNEVAL in VENEDIG mit Kostüm 30.01 9.02.2016

KARNEVAL in VENEDIG mit Kostüm 30.01 9.02.2016 FLY & TRAVEL PLACES REISEARRANGEMENTS & REISEBAUSTEINE FLY & TRAVEL PLACES Annegret Petersheim Kompstr. 14 53881 Euskirchen Tel.: +49(0)2251 59780 Fax: +49(0)2251 56825 www.flytravelservice.de fts@flytravelservice.de

Mehr

Hürlimann-Areal Zürich (ZH) Ehemalige Brauerei Hürlimann

Hürlimann-Areal Zürich (ZH) Ehemalige Brauerei Hürlimann Beispiele erfolgreicher Umnutzungen von Industriebrachen 2 Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Boden und Biotechnologie 3003 Bern Tel. 031 323 93 49 altlasten@bafu.admin.ch (ZH) Ehemalige Brauerei Hürlimann

Mehr

MetaHaus. Helaba Immobiliengruppe

MetaHaus. Helaba Immobiliengruppe MetaHaus Helaba Immobiliengruppe Industriedenkmal trifft Design Bismarckstraße Ludwig-Landmann-Straße 4 Fischstein Die rasante industrielle Entwicklung im K647 vorigen Jahrhundert hat eine Vielzahl Industriehof

Mehr

MORITZ-VON-SCHWIND-HAUS BOCKENHEIMER ANLAGE 3, FRANKFURT/M.

MORITZ-VON-SCHWIND-HAUS BOCKENHEIMER ANLAGE 3, FRANKFURT/M. Kurzvorstellung MORITZ-VON-SCHWIND-HAUS BOCKENHEIMER ANLAGE 3, FRANKFURT/M. Sanierung des Bestandes und Neubau eines Bürobauteils Vorbemerkung: Die Detailinformationen, auf die auf den nachfolgenden Seiten

Mehr

ApartHotel. Mitte. Das. in Berlins. www.aparthotel-residenz.de

ApartHotel. Mitte. Das. in Berlins. www.aparthotel-residenz.de Das ApartHotel in Berlins Mitte. www.aparthotel-residenz.de Herzlich Willkommen im ApartHotel mitten in Berlin! Die Residenz Am Deutschen Theater befindet sich in exponierter Lage zwischen Reichstag, Charité

Mehr

willkommen Tagungen und Veranstaltungen in Hamburgs modernstem Klassiker

willkommen Tagungen und Veranstaltungen in Hamburgs modernstem Klassiker willkommen Tagungen und Veranstaltungen in Hamburgs modernstem Klassiker Willkommen Tagungen und Veranstaltungen in Hamburgs modernstem Klassiker FAKTEN Gesamtfläche: ca. 550 m² Vier denkmalgeschützte

Mehr

Casino Royale. Exklusiv für Gentlemen oder ein Spiel für Jedermann?

Casino Royale. Exklusiv für Gentlemen oder ein Spiel für Jedermann? Casino Royale Exklusiv für Gentlemen oder ein Spiel für Jedermann? Constantin Bock Dennis Dillenhöfer Agenda 1: Zeitreise: Casinogeschichte & Meilensteine 2: Rund um das Casino: Hintergründe & Fakten 3:

Mehr

NEUBAU BÜROCENTER. Neusser City am Bahnhof. Büros Ladenlokal angeschlossenes Parkhaus direkt am Neusser Bahnhof NEUSS FURTHER STR. 3.

NEUBAU BÜROCENTER. Neusser City am Bahnhof. Büros Ladenlokal angeschlossenes Parkhaus direkt am Neusser Bahnhof NEUSS FURTHER STR. 3. NEUBAU BÜROCENTER Neusser City am Bahnhof direkt gegenüber NEUSS FURTHER STR. 3 Büros Ladenlokal angeschlossenes Parkhaus direkt am Neusser Bahnhof Ihr Büro Ihr Erfolg! Ihr Office am optimalen Standort

Mehr

Buchkremerstraße 1-7 52064 Aachen. Telefon: 0241/4777-145 Telefax: 0241/4777-146 Mail: info@forum-m-aachen.de. www.forum-m-aachen.

Buchkremerstraße 1-7 52064 Aachen. Telefon: 0241/4777-145 Telefax: 0241/4777-146 Mail: info@forum-m-aachen.de. www.forum-m-aachen. Buchkremerstraße 1-7 52064 Aachen Telefon: 0241/4777-145 Telefax: 0241/4777-146 Mail: info@forum-m-aachen.de www.forum-m-aachen.de Willkommen im forum M An einem der schönsten Plätze Aachens, unweit des

Mehr

VectorWorks Anwenderbericht: VEC TORWORK S ARCHI TEK TUR ERWECK T F ILMFE S T I VAL ZU NEUEM LEBEN

VectorWorks Anwenderbericht: VEC TORWORK S ARCHI TEK TUR ERWECK T F ILMFE S T I VAL ZU NEUEM LEBEN V e c t o r W o r k s A n w e n d e r b e r i c h t VectorWorks Architektur erweckt das Internationale Filmfestival von Venedig zu neuem Leben Büro 5+1 architetti associati VectorWorks Architektur erweckt

Mehr

Jüdisches Zentrum Jakobsplatz. Das neue Gemeindeund Kulturzentrum in der Mitte Münchens

Jüdisches Zentrum Jakobsplatz. Das neue Gemeindeund Kulturzentrum in der Mitte Münchens Jüdisches Zentrum Jakobsplatz In München entsteht das neue Jüdische Zentrum Jakobsplatz, erbaut von der Israelitischen Kultusgemeinde und der Landeshauptstadt München: Die Renaissance öffentlichen jüdischen

Mehr

Der WEB-TV Sender für die Italien Liebhaber

Der WEB-TV Sender für die Italien Liebhaber Der WEB-TV Sender für die Italien Liebhaber Anschrift: Olpenerstr. 128, 51103 Köln (Germany) Studio: Hugo Eckenerstr. 29, 50829 Köln (Germany) Kontakt: Tel: 0049 221 16 82 70 99 Mail: info@televideoitalia.info

Mehr

Mozartstraße 4 10 53115 Bonn

Mozartstraße 4 10 53115 Bonn Mozartstraße 4 10 53115 Bonn Besuchen Sie uns auch unter mozartstrassebonn.de Bonn Mozartstraße: Begehrte Adresse im Musikerviertel Hinter der denkmalgeschützten Jugendstilfassade befinden sich moderne

Mehr

Sportwetten Erfahrungen aus Österreich

Sportwetten Erfahrungen aus Österreich Sportwetten Erfahrungen aus Österreich GD-Stv. DI Friedrich Stickler Symposium Glücksspiel 11. - 12. März 2010 Inhalte Glücksspiel und Wetten in Österreich Der österreichische Glücksspielmarkt Der Sportwettenmarkt

Mehr

Feiern im Teufelhof. Inhalt

Feiern im Teufelhof. Inhalt Feiern im Teufelhof Inhalt Der Teufelhof Basel 2 Räumlichkeiten Gourmetrestaurant Bel Etage 3 Räumlichkeiten Restaurant Atelier 4 Räumlichkeiten Archäologischer Keller 5 Räumlichkeiten Raum Shine&Dine

Mehr

RUND 20.000 QUADRATMETER DIREKT IN BERLIN. WILLKOMMEN AUF DER ALTEN BÖRSE MARZAHN!

RUND 20.000 QUADRATMETER DIREKT IN BERLIN. WILLKOMMEN AUF DER ALTEN BÖRSE MARZAHN! auf mieten räume Börse lten A der 5 1 0 2. 7. 9 STAND: RUND 20.000 QUADRATMETER DIREKT IN BERLIN. WILLKOMMEN AUF DER ALTEN BÖRSE MARZAHN! RÄUME MIETEN AUF DER ALTEN BÖRSE DIE GESCHICHTE Gegründet um 1900

Mehr

Das Dom-Römer-Projekt

Das Dom-Römer-Projekt Das Dom-Römer-Projekt oder: Sehnsucht nach dem Alten? Kongress Jungbrunnen Stadt, 12.Juni 2013 Dieter von Lüpke, Stadtplanungsamt Frankfurt am Main Das Dom-Römer-Projekt: Der Vorzustand Paulskirche Dom-Römer-

Mehr

Double Roulette BY CASINOS AUSTRIA

Double Roulette BY CASINOS AUSTRIA Double Roulette BY CASINOS AUSTRIA Double Roulette: Das Erlebnis Inhalt Ein Besuch im Casino verspricht aufregende Stunden in exklusivem Ambiente: spannende Augenblicke, einzigartige Momente und natürlich

Mehr

Dies ist die entscheidende Erkenntnis, um die es in diesem Buch geht. Nach Abschluss der Lektüre werden Sie verstehen, was genau ich damit meine.

Dies ist die entscheidende Erkenntnis, um die es in diesem Buch geht. Nach Abschluss der Lektüre werden Sie verstehen, was genau ich damit meine. Das Geheimnis der Spitzenspieler Das Spiel der Quoten No-Limit Hold em ist ein Spiel der Quoten. Liegen Sie mit Ihren Quoten grundlegend falsch, können Sie trotz noch so großem Engagement kein Gewinner

Mehr

[Platz für Ihre veranstaltung]

[Platz für Ihre veranstaltung] [GÖTTINGEN] [Platz für Ihre veranstaltung] [EINE HALLE MIT VIELEN GESICHTERN] Direkt am ICE-Bahnhof in Göttingen gelegen, ist die Lokhalle Mittelpunkt des Otto-Hahn-Zentrums (OHZ) mit Tagungs- und Kongresshotel,

Mehr

Börde Bürocenter. Magdeburg Lorenzweg. Eine Immobilie im Management der

Börde Bürocenter. Magdeburg Lorenzweg. Eine Immobilie im Management der Börde Bürocenter Magdeburg Lorenzweg Eine Immobilie im Management der Das Börde-Bürocenter Ausstattung bietet moderne, repräsentative Büros, auf einer Gesamtfläche von ca. 9.000 m 2. Die zentrale Lage

Mehr

IGZ Herne Friedrich der Große

IGZ Herne Friedrich der Große IGZ Herne Friedrich der Große Innovations- und Gründerzentrum Herne Exposé Wirtschaftsförderungsgesellschaft Herne mbh Westring 303 44629 Herne fon +49 (0) 2323 925 100 fax +49 (0) 2323 925 120 www.wfg-herne.de

Mehr

ascom Ascom (Schweiz) AG Bodenweid in Bern-Bümpliz März 2011

ascom Ascom (Schweiz) AG Bodenweid in Bern-Bümpliz März 2011 ascom Ascom (Schweiz) AG Bodenweid in Bern-Bümpliz März 2011 Ascom (Schweiz) AG - Adressen Ascom (Schweiz) AG Freiburgstrasse 251 3018 Bern Vermietung & Besichtigung: Ascom (Schweiz) AG Immobilien & Facility

Mehr

Roulette. Impressum. Die Spielregeln. Baden-Württembergische Spielbanken GmbH & Co. KG

Roulette. Impressum. Die Spielregeln. Baden-Württembergische Spielbanken GmbH & Co. KG Baden-Württembergische Spielbanken GmbH & Co. KG Spielbank Baden-Baden Kaiserallee 1 76530 Baden-Baden Telefon 072 21/30 24-0 Fax 072 21/30 24-110 info@casino-baden-baden.de Spielbank Konstanz Seestraße

Mehr

Moderne Hallen- und Bürofl ächen

Moderne Hallen- und Bürofl ächen Moderne Hallen- und Bürofl ächen Gutenbergring 53 Gewerbegebiet Nettelkrögen 22848 Norderstedt Willkommen... im Norden Hamburgs! Gutenbergring 53 in Norderstedt - ein etablierter Gewerbestandort mit einem

Mehr

Welches 1Trio überquerte als erstes die

Welches 1Trio überquerte als erstes die Welches 1Trio überquerte als erstes die Steinerne Brücke? Ein Hahn, eine Henne und ein Hund. Einer Sage zufolge sollen die Baumeister des Doms und der Brücke gewettet haben, wessen Bauwerk als erstes fertiggestellt

Mehr

VERMIETUNGSEXPOSÉ FLEXIBLE EINZELHANDELS- UND BÜROFLÄCHEN IM GIESING BUSINESS CENTER MÜNCHEN

VERMIETUNGSEXPOSÉ FLEXIBLE EINZELHANDELS- UND BÜROFLÄCHEN IM GIESING BUSINESS CENTER MÜNCHEN VERMIETUNGSEXPOSÉ FLEXIBLE EINZELHANDELS- UND BÜROFLÄCHEN IM Pilgersheimer Straße 34-38 / Kühbachstraße 1,3,7,9,11 in 81543 München LAGEBESCHREIBUNG DIE LAGE DES GIESING BUSINESS CENTER Das GIESING BUSINESS

Mehr

Authentische Raumsituationen und hohe Funktionalität

Authentische Raumsituationen und hohe Funktionalität WILL KOMM EN Authentische Raumsituationen und hohe Funktionalität Das ewerk ist heute mehr denn je ein Ort für attraktives und individuelles Leben und Arbeiten. Hinzu gekommen ist das Feiern, nach dem

Mehr

Delegationsreise der Deutsch-Italienischen Parlamentariergruppe nach Italien vom 27. April bis 30. April 2009 Programmentwurf

Delegationsreise der Deutsch-Italienischen Parlamentariergruppe nach Italien vom 27. April bis 30. April 2009 Programmentwurf DEUTSCHER BUNDESTAG Verwaltung WI 3 Dienst- und Mandatsreisen/ Parlamentariergruppen - Sekretariat der Parlamentariergruppen - 11011 Berlin, 23. April 2009 Platz der Republik 1 Dienstgebäude: Dorotheenstr.

Mehr

Badevergnügen mit Titus

Badevergnügen mit Titus Badevergnügen mit Titus Rund 2000 Jahre alt und doch ganz neu die neue Schwimmhalle der Titus Thermen wird Sie begeistern. Vor allem am Abend, wenn die modernen, von römisch anmutenden Ruinen und Rundbögen

Mehr

Automatenspiel. Spielregeln

Automatenspiel. Spielregeln Automatenspiel Spielregeln Willkommen...... in den Automatenspielsälen der en Bayern! Bei uns können Sie bereits ab 1 Cent Einsatz Ihr Glück versuchen. Auf den folgenden Seiten erfahren Sie alles Wissenswerte

Mehr

welcome Telefon 030.809693077 BANGALUU dinnerclub» Invalidenstr. 30 10115 Berlin» www.bangaluu.com U-Bahn Zinnowitzer Strasse, S-Bahn Nordbahnhof

welcome Telefon 030.809693077 BANGALUU dinnerclub» Invalidenstr. 30 10115 Berlin» www.bangaluu.com U-Bahn Zinnowitzer Strasse, S-Bahn Nordbahnhof U-Bahn Zinnowitzer Strasse, S-Bahn Nordbahnhof Parkplätze direkt vor der tür Eingang Strasse am nordbahnhof, ecke invalidenstrasse welcome Hauptbahnhof Telefon 030.809693077 BANGALUU dinnerclub» Invalidenstr.

Mehr

THE MUNICH ARCHITECTS & PARTNER

THE MUNICH ARCHITECTS & PARTNER EDITION01IBAUHAUSVILLA THE MUNICH ARCHITECTS & PARTNER fine design in architecture VILLEN IM BAUHAUSSTIL OLCHINGER STRASSE 22 I 82223 EICHENAU PLANUNG: BAUHERR/PROJEKTION: KONTAKT: THE MUNICH ARCHITECTS

Mehr

TORSTRASSE I & II FACTS

TORSTRASSE I & II FACTS Das SOHO HOUSE BERLIN ist ein Private Member s Club in Berlin Mitte. Der Club umfasst Restaurants, Bars, einen großen Spa- und Fitnessbereich, ein Kino, 65 Hotelzimmer, 20 Full-Service- Apartments, 4 Lofts

Mehr

Die perfekte Eventlocation mit legendärer Tennisgeschichte

Die perfekte Eventlocation mit legendärer Tennisgeschichte Die perfekte Eventlocation mit legendärer Tennisgeschichte In unmittelbarer Nähe der Außenalster steht das größte Tennisstadion Deutschlands, in dem seit vielen Jahren Deutschlands bedeutendstes Tennisturnier

Mehr

HOTEL BAR RESTAURANT

HOTEL BAR RESTAURANT HOTEL BAR RESTAURANT HOTEL BAR RESTAURANT MÜNCHEN PALACE ein Hotel der besonderen Art. Ein privat und sehr persönlich geführtes 5 Sterne Boutique Hotel der Spitzenklasse. Ein Zuhause auf Reisen im noblen

Mehr

MIETANGEBOT PROVISIONSFREI. Büro-/Geschäftshaus CCA - City Center Altona www.citycenteraltona.de. Schillerstraße 44 22767 Hamburg

MIETANGEBOT PROVISIONSFREI. Büro-/Geschäftshaus CCA - City Center Altona www.citycenteraltona.de. Schillerstraße 44 22767 Hamburg PROVISIONSFREI Büromarktzone 3.2 Altona-Zentrum Niederlassung Hamburg - +49 (0)40-348 48-0 Büromarktzone Objekt-Standort 3.2 Altona-Zentrum Die "Schillerstraße" verläuft parallel zur "Max-Brauer-Allee",

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

ROULETTE. SPIELREGELN 24er

ROULETTE. SPIELREGELN 24er ROULETTE SPIELREGELN 24er DAS TABLEAU 1-12 PAIR IMPAIR 1-24 1 2 4 5 6 7 8 9 1 11 12 1 14 16 17 18 19 2 21 22 2 24 5 24 16 6 1 2 9 18 7 22 1 1 9 18 7 22 SERIE /2/ 6 1 2 ORPHELINS 5 24 16 SERIE 5/8 2 8 11

Mehr

location das neue haus ungarn ist der ideale eventspace in unmittelbarer nähe zum alexanderplatz

location das neue haus ungarn ist der ideale eventspace in unmittelbarer nähe zum alexanderplatz 3STG 15,5/30 14 STG 15,5/30 18 STG 15,5/30 1,5 m² Behinderten WC 4,1 m² 26 STG 18,4/26 location das neue haus ungarn ist der ideale eventspace in unmittelbarer nähe zum alexanderplatz moderne bauelemente

Mehr

Belgien. Karten für die Setzleiste folieren und auseinander schneiden. Mischen und die Karten gruppieren lassen.

Belgien. Karten für die Setzleiste folieren und auseinander schneiden. Mischen und die Karten gruppieren lassen. Landes ist Brüssel. Hier ist auch der Verwaltungssitz der EU. Flandern ist es sehr flach. Im Brabant liegt ein mittelhohes Gebirge, die Ardennen. Die Landschaft ist von vielen Schiffskanälen durchzogen.

Mehr

the and only Das Bürogebäude am Coloneum in Köln-Ossendorf

the and only Das Bürogebäude am Coloneum in Köln-Ossendorf the and only Das Bürogebäude am Coloneum in Köln-Ossendorf herei spaziert Das einzigartige»one«in Top- Lage am Coloneum in Köln- Ossendorf begeistert durch seine spannende Architektur sowohl von außen

Mehr

Planung mit Weitblick. Business mit Meerblick. Ihr Partner für Meetings, Incentives und mehr

Planung mit Weitblick. Business mit Meerblick. Ihr Partner für Meetings, Incentives und mehr Planung mit Weitblick. Business mit Meerblick. Ihr Partner für Meetings, Incentives und mehr 2 BEGRÜSSUNG Sehr geehrte Interessentin, sehr geehrter Interessent, Björn Schümann Leiter Charter & Incentives

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien EIN BELIEBTER PARTYSTRAND SOLL WEG Mallorca ist ein beliebtes Urlaubsziel für viele Deutsche. Viele Strände auf der Insel gelten als Partyorte, wo die Urlauber vor allem Alkohol trinken und laut feiern.

Mehr

Hoch hinaus? - Neubau einer Bibliothek mit Rechenzentrum an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer

Hoch hinaus? - Neubau einer Bibliothek mit Rechenzentrum an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer Hoch hinaus? - Neubau einer Bibliothek mit Rechenzentrum an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer Dr. Markus Latka April 2010 1 Die Deutsche Hochschule für Verwaltungswissenschaften

Mehr

MITTEN IM PARK... IHR PERSÖNLICHES EVENT!

MITTEN IM PARK... IHR PERSÖNLICHES EVENT! MITTEN IM PARK...... IHR PERSÖNLICHES EVENT! Seit Ende 2006 liegt die exklusive gastronomische Betreuung der Orangerie im Günthersburgpark in den Händen der Fa. Meyer Catering & Service in Kooperation

Mehr

Eintritt frei! Kein Konsumationsaufschlag! Zutritt ab 18 Jahren, Ausweispflicht! Veston im Live Game erforderlich!

Eintritt frei! Kein Konsumationsaufschlag! Zutritt ab 18 Jahren, Ausweispflicht! Veston im Live Game erforderlich! Eintritt frei! Kein Konsumationsaufschlag! Zutritt ab 18 Jahren, Ausweispflicht! Veston im Live Game erforderlich! B nachtleben Nightlife wo gibts die besten Partys und Drinks? Aperol Spritz oder Hugo?

Mehr

SOMMER AM U BANG BANG BURGERS AND BEER FASHION WINDOW NEON-PERSER URBAN URTYP ALTHOFF-JAHR DINSLAKEN WEIHNACHTEN IM WIESENVIERTEL COLOUR GRID

SOMMER AM U BANG BANG BURGERS AND BEER FASHION WINDOW NEON-PERSER URBAN URTYP ALTHOFF-JAHR DINSLAKEN WEIHNACHTEN IM WIESENVIERTEL COLOUR GRID SOMMER AM U BANG BANG BURGERS AND BEER FASHION WINDOW NEON-PERSER URBAN URTYP ALTHOFF-JAHR DINSLAKEN WEIHNACHTEN IM WIESENVIERTEL COLOUR GRID SOMMER AM U VERANSTALTUNGSARCHITEKTUR INSZENIERUNG Im Sommer

Mehr

EXPOSÉ. Unkonventionell und exklusiv: Loftbüro mit Schlossfeeling! ECKDATEN. Objektart: Bürofläche

EXPOSÉ. Unkonventionell und exklusiv: Loftbüro mit Schlossfeeling! ECKDATEN. Objektart: Bürofläche Broschüre Unkonventionell und exklusiv: Loftbüro mit Schlossfeeling! EXPOSÉ Unkonventionell und exklusiv: Loftbüro mit Schlossfeeling! ECKDATEN Adresse: 45134 Essen Zimmerzahl: 3 Bürofläche (ca.): 117

Mehr

Informationsnewsletter Februar 2014 URBANE LEBENSQUALITÄT. www. imlenz. .ch

Informationsnewsletter Februar 2014 URBANE LEBENSQUALITÄT. www. imlenz. .ch Informationsnewsletter Februar 2014 URBANE LEBENSQUALITÄT www. imlenz.ch EDITORIAL Im Namen der Losinger Marazzi AG wünsche ich Ihnen ein gutes, neues und erfolgreiches Jahr 2014. Eine Baustelle ist stetig

Mehr

Beste Aussichten. Am Sandtorkai 74 77 20457 Hamburg

Beste Aussichten. Am Sandtorkai 74 77 20457 Hamburg Beste Aussichten Am Sandtorkai 74 77 20457 Hamburg WILLKOMMEN HAMBURG Das Tor zur HafenCity Direkt gegenüber der Elbphilharmonie markiert die Kehrwiederspitze das westliche Ende der HafenCity. Hier, am

Mehr

Zur Vermietung: 360qm Büro-/Praxisflächen im Dienstleistungszentrum Goldenbühl

Zur Vermietung: 360qm Büro-/Praxisflächen im Dienstleistungszentrum Goldenbühl Zur Vermietung: 360qm Büro-/Praxisflächen im Dienstleistungszentrum Goldenbühl direkt vom Eigentümer In Niederwiesen 4 78199 Bräunlingen Sind Sie auf der Suche nach hochwertigen Räumlichkeiten für Ihre

Mehr

NH Bingen. Serviceleistungen und Ausstattung. www.nh-hotels.de Information und Reservierung 00800 0115 0116. Hotelservices. Zimmer

NH Bingen. Serviceleistungen und Ausstattung. www.nh-hotels.de Information und Reservierung 00800 0115 0116. Hotelservices. Zimmer Serviceleistungen und Ausstattung Hotelservices Zimmer Kinderausstattung Internetverbindung Kinderbett WLAN Internet Zugang Bar Bademantel Sommerterrasse Kissenauswahl Frühstücksbuffet Balkon/Veranda/Terrasse

Mehr

Türkei. Von Melda, Ariane und Shkurtesa. Melda: Herzlich Willkommen zu unserer Präsentation über die Türkei.!

Türkei. Von Melda, Ariane und Shkurtesa. Melda: Herzlich Willkommen zu unserer Präsentation über die Türkei.! Türkei Von Melda, Ariane und Shkurtesa Melda: Herzlich Willkommen zu unserer Präsentation über die Türkei. Geografisches Erstreckt sich geografisch über zwei Kontinente 8 Nachbarländer: Griechenland, Bulgarien,

Mehr

Zentrum für Umweltkommunikation. Veranstaltungsräume. wir verbreiten Innovationen. der Deutschen Bundesstiftung Umwelt

Zentrum für Umweltkommunikation. Veranstaltungsräume. wir verbreiten Innovationen. der Deutschen Bundesstiftung Umwelt Zentrum für Umweltkommunikation Veranstaltungsräume Zentrum für Umweltkommunikation der Deutschen Bundesstiftung Umwelt wir verbreiten Innovationen Vorwort Umweltschutz braucht Innovationen. Doch was nützen

Mehr

Gewerbestandort im Süden Düsseldorfs entwickelt sich. Hafenpforte das neue Portal zum Reisholzer Hafen

Gewerbestandort im Süden Düsseldorfs entwickelt sich. Hafenpforte das neue Portal zum Reisholzer Hafen Gewerbestandort im Süden Düsseldorfs entwickelt sich Hafenpforte das neue Portal zum Reisholzer Hafen Die Attraktivität des Industrie- und Gewerbestandortes im Düsseldorfer Süden nimmt weiter zu. Parallel

Mehr

Papiersaal, Kalanderplatz 1, Zürich Raum für Geschichte seit 1886. Präsentationen. Photo: Robert Menzi

Papiersaal, Kalanderplatz 1, Zürich Raum für Geschichte seit 1886. Präsentationen. Photo: Robert Menzi Papiersaal, Kalanderplatz 1, Zürich Raum für Geschichte seit 1886 Präsentationen Photo: Robert Menzi Die Prägebüro GmbH vermietet in der ehemaligen Sihl Papierfabrik, Zürich, die beiden einzigartigen Locations

Mehr

Wie prägt das Unternehmen Voith die Stadt Heidenheim?

Wie prägt das Unternehmen Voith die Stadt Heidenheim? Wie prägt das Unternehmen Voith die Stadt Heidenheim? Ein Geocache der Klasse 9c des Max-Planck-Gymnasiums (erstellt Oktober November 2013) Heidenheim ist eine Stadt, die sich vor allem durch ihr gegensätzliches

Mehr

Tiefgarage Gewerbe Kuhgasse 2 Zinkenwehr 1 Albertsplatz 3 Albertsplatz 4 Casimirstr. 1a

Tiefgarage Gewerbe Kuhgasse 2 Zinkenwehr 1 Albertsplatz 3 Albertsplatz 4 Casimirstr. 1a quartier am albertsplatz Tiefgarage Gewerbe Kuhgasse 2 Zinkenwehr 1 Albertsplatz 3 Albertsplatz 4 Casimirstr. 1a 1 WOHNBAU STADT COBURG GMBH STADTENTWICKLUNGSGESELLSCHAFT COBURG GMBH ÜBERSICHTSPLAN - Quartier

Mehr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Programm Januar Mai 2011 Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Vor 125 Jahren hat Carl Benz das erste Automobil der Welt erfunden. Ungebrochen ist seitdem die Faszination, die das Auto in immer neuen innovativen

Mehr

VISION WIRD REALITÄT

VISION WIRD REALITÄT VISION WIRD REALITÄT MANNHEIMS NEUES STADTQUARTIER AM HAUPTBAHNHOF 20. Juni 2014 Workshop zur Gebietsentwicklung im Landesprojekt ICE-Knoten Erfurt Dipl. Volkswirt Ottmar Schmitt Leiter Projektkoordination

Mehr

Projekte entwickeln und bauen: Alles aus einer Hand

Projekte entwickeln und bauen: Alles aus einer Hand 0 4. 1 0. 2 0 1 0 S e i t e 1 v o n 5 Projekte entwickeln und bauen: Alles aus einer Hand DIRINGER & SCHEIDEL Unternehmensgruppe lässt aus Visionen Realität werden Innovatives Stadtquartier Q 6 Q 7 beispielhaft

Mehr

Informationen rund um den geplanten Neubau Gemeindehaus. Gemeinde Fischbach-Göslikon

Informationen rund um den geplanten Neubau Gemeindehaus. Gemeinde Fischbach-Göslikon Informationen rund um den geplanten Neubau Gemeindehaus Gemeinde Fischbach-Göslikon Vorwort Gemeinderat Eine Investition in die Zukunft Das neue Gemeindehaus mit einem vorgelagerten Platz für Veranstaltungen

Mehr