Inhaltsverzeichnis 2 INHALT. Durchstarten in der deutschen Grammatik... 7

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Inhaltsverzeichnis 2 INHALT. Durchstarten in der deutschen Grammatik... 7"

Transkript

1 Inhaltsverzeichnis Durchstarten in der deutschen Grammatik KAPITEL: Formveränderung von Wörtern A Die Aufgabe der Flexion B Veränderbare und nicht veränderbare Wörter C Formen der Flexion KAPITEL: Die regelmäßigen (schwachen) und die unregelmäßigen (starken) Verben A Die zwei Möglichkeiten der Konjugation B Die Stammformen der Hilfsverben und Modalverben C Mischformen D Unterschiedliche Stammformen je nach Bedeutung E Doppelformen mit unterschiedlichen Verwendungen KAPITEL: Die Verbformen im Präsens (Gegenwart) A Personen und Endungen B Wechsel des Stammvokals KAPITEL: Der Imperativ (die Befehlsform) A Die Bildung der Singularform B Die Bildung der Pluralform C Die Höflichkeitsform KAPITEL: Der Infinitiv (die Nennform) A Die Bildung des Infinitivs B Der Gebrauch des Infinitivs C Der nominale (hauptwörtliche) Gebrauch des Infinitivs D Die Stellung der Partikel zu KAPITEL: Das Partizip (das Mittelwort) A Die Bildung der Partizipien Übersicht: Die Bildung des Partizips II B Die Verwendung der Partizipien KAPITEL: Hilfsverben und Vollverben A Hilfsverben und Vollverben im Satz B Hilfsverben als Vollverben KAPITEL: Zeitstufen und Zeitformen A Die drei Zeitstufen B Das Tempus (die Zeitform) KAPITEL: Der Gebrauch der Tempora (Zeitformen) A Das Präsens (die Gegenwart) B Das Präteritum (die Mitvergangenheit) C Das Perfekt (die Vergangenheit) INHALT

2 D Das Plusquamperfekt (die Vorvergangenheit) E Das Futur I (die Zukunft) F Das Futur II (die Vorzukunft) G Die Bildung des Infinitivs Perfekt H Das richtige Tempus in Texten KAPITEL: Die Modalverben A Die Aufgabe der Modalverben B Einteilige und zweiteilige Prädikate mit Modalverben C Perfekt und Plusquamperfekt der Modalverben KAPITEL: Die modifizierenden Verben A Bedeutungsabstufung des Vollverbs B Satzklammer und Infinitiv mit zu C Modifizierende Verben und Vollverben D Das Verb brauchen KAPITEL: Der Modus (die Aussageweise) A Arten der Modi B Funktionen und Aufgaben der Modi KAPITEL: Der Konjunktiv (die Möglichkeitsform) A Die Bildung des Konjunktivs I B Der Gebrauch des Konjunktivs I C Die Bildung des Konjunktivs II D Der Gebrauch des Konjunktivs II E Die Umschreibung des Konjunktivs II mit würde F Die Zeitformen des Konjunktivs KAPITEL: Die indirekte Rede A Der Unterschied zwischen direkter und indirekter Rede B Indirekte Rede: Veränderungen im Wortlaut C Der Konjunktiv in der indirekten Rede D Das Tempus in der indirekten Rede KAPITEL: Das Passiv A Der Unterschied zwischen Aktiv und Passiv B Die Zeitformen des Passivs C Die Infinitivformen des Passivs D Die Konjunktivformen des Passivs E Passivsätze mit und ohne Täter F Vorgangspassiv und Zustandspassiv KAPITEL: Das Nomen (Substantiv, Hauptwort) A Konkrete Benennungen (Gegenstandsnamen, Konkreta) B Abstrakte Benennungen (Begriffsnamen, Abstrakta) KAPITEL: Das grammatische Geschlecht des Nomens A Nachsilben lassen das Geschlecht erkennen INHALT 3

3 B Das Geschlecht von Zusammensetzungen C Begleiter und Stellvertreter zeigen das Geschlecht an D Natürliches und grammatisches Geschlecht E Schwankungen beim Geschlechtsgebrauch KAPITEL: Singular und Plural Einzahl und Mehrzahl des Nomens A Nomen, die nur im Plural vorkommen B Nomen, die vorwiegend im Singular vorkommen C Die Pluralformen des Nomens D Die Pluralformen bei Fremdwörtern E Unterschiedliche Pluralformen je nach Bedeutung KAPITEL: Die Deklination der Nomen die Fälle A Die Deklination der Nomen im Singular B Besonderheiten beim Genitiv Singular C Besonderheiten bei der n-deklination D Die Kasusendungen im Plural Übersicht: Pronomen, Artikel und ähnlich gebrauchte Wörter KAPITEL: Begleiter und Stellvertreter des Nomens A Arten der Begleiter B Arten der Stellvertreter C Die Aufgabe der Stellvertreter KAPITEL: Das Personalpronomen (das persönliche Fürwort) A Die drei Personen B Fall und Geschlecht C Vertrauliche und höfliche Form D Das unpersönliche es KAPITEL: Das Reflexivpronomen (das rückbezügliche Fürwort) A Form B Bezug C Wechselseitige Beziehungen KAPITEL: Das Possessivpronomen (das besitzanzeigende Fürwort) A Besitz oder Zugehörigkeit B Personalpronomen und Possessivpronomen C Possessivpronomen als Begleiter und Stellvertreter KAPITEL: Das Demonstrativpronomen (das hinweisende Fürwort) A dieser, diese, dieses jener, jene, jenes B der, die, das mit besonderer Betonung C derjenige, diejenige, dasjenige D derselbe, dieselbe, dasselbe signalisiert Identität KAPITEL: Das Relativpronomen (das bezügliche Fürwort) A der, die, das als Relativpronomen B wer, was als Relativpronomen INHALT

4 26. KAPITEL: Das Interrogativpronomen (das Fragefürwort) A wer? was? B welcher? welche? welches? C was für ein/e? KAPITEL: Das Indefinitpronomen (das unbestimmte Fürwort) A Nur als Stellvertreter verwendete Indefinitpronomen B Begleiter und Stellvertreter C Der Unterschied zwischen Adjektiv und Indefinitpronomen KAPITEL: Der Artikel (das Geschlechtswort) A Bestimmter und unbestimmter Artikel Übersicht: Die Artikel B Artikel + Präposition C Der Gebrauch des Artikels KAPITEL: Das Adjektiv (das Eigenschaftswort) A Die Formen- und Bedeutungsvielfalt der Adjektive B Der Gebrauch der Adjektive C Die Flexionsformen des Adjektivs D Die Vergleichsformen des Adjektivs E Die Bildung der Vergleichsformen F Der Gebrauch der Vergleichsformen KAPITEL: Das Zahlwort (das Numerale) A Arten der Zahlwörter B Die grammatischen Eigenschaften der Zahlwörter Übersicht: Die Wortarten Übersicht: Die Satzglieder KAPITEL: Prädikat, Subjekt und Prädikative A Das Prädikat B Das Subjekt C Die Prädikative D Die Gleichsetzungsglieder KAPITEL: Die Objekte (die Ergänzungen) A Die Form der Objekte B Das Genitivobjekt (O2) C Das Dativobjekt (O3) und das Akkusativobjekt (O4) D Das Präpositionalobjekt (Die Vorwortergänzung) Übersicht: Die Fälle der Präpositionen KAPITEL: Die Adverbiale (die Umstandsergänzungen) A Die Aufgabe der Umstandsergänzungen B Die Arten der Umstandsergänzungen INHALT 5

5 C Die Formen der Umstandsergänzungen Übersicht: Die Adverbien KAPITEL: Das Attribut (die Beifügung) A Attribute sind Teile eines Satzglieds Übersicht: Die Formen des Attributs B Der Ausbau der Satzglieder C Satzglieder mit mehreren Attributen KAPITEL: Der einfache Satz A Die verschiedenen Positionen der Personalform B Die Arten des einfachen Satzes Übersicht: Die Fragewörter KAPITEL: Die Satzreihe (die Satzverbindung) A Zusammenhang zwischen den Teilsätzen Übersicht: Die nebenordnenden Konjunktionen B Zusammengezogener Satz und Satzreihe KAPITEL: Das Satzgefüge A Die Form der Gliedsätze Übersicht: Die unterordnenden Konjunktionen B Die Funktion der Gliedsätze C Subjektsätze, Objektsätze, Attributsätze D Die Adverbialsätze Übersicht: Die Adverbialsätze E Weiterführende Gliedsätze F Gliedsätze gleichen und verschiedenen Grades G Die Gliedsätze der indirekten Rede KAPITEL: Die satzwertigen Gruppen A Arten von satzwertigen Gruppen B Die indirekte Rede als Infinitivgruppe KAPITEL: Der Text A Ein Text muss einen Sinn ergeben B Ein Text hat einen Anfang und ein Ende C Ein Text hat ein Thema D Ein Text hat einen logischen Aufbau E Inhaltlicher Zusammenhalt durch Leitwörter F Wortwiederholung oder anderes Wort? G Junktionen verdeutlichen Zusammenhänge H Verweise stellen Bezüge im Text her Stichwortverzeichnis INHALT

Lies die Sätze und schreibe die entsprechende Zeitform in das Kästchen!

Lies die Sätze und schreibe die entsprechende Zeitform in das Kästchen! check 8. check 9. Wann bricht ein Vulkan aus? Verben in Zeitformen check 8. Wann bricht ein Vulkan aus? text- und Satzstrukturen kennen und anwenden / 4 Lies die Sätze und schreibe die entsprechende Zeitform

Mehr

Grundwissen: Formale Sprachbetrachtung (Unterstufenpensum)

Grundwissen: Formale Sprachbetrachtung (Unterstufenpensum) Grundwissen: Formale Sprachbetrachtung (Unterstufenpensum) I. Wortarten 1. Wörter, die man verändern kann (flektierbare Wortarten) (das) Verb (konjugierbar) Vollverb: kaufen, laufen Hilfsverb: sein, haben,

Mehr

Übungsblätter. Schulgrammatik extra. Deutsch. 5. bis 10. Klasse. Kopiervorlagen zum Üben und Wiederholen von Grammatik

Übungsblätter. Schulgrammatik extra. Deutsch. 5. bis 10. Klasse. Kopiervorlagen zum Üben und Wiederholen von Grammatik Übungsblätter Schulgrammatik extra Deutsch 5. bis 10. Klasse Kopiervorlagen zum Üben und Wiederholen von Grammatik Die Wortarten Das Substantiv (Nomen) Das Substantiv (Nomen) und der Artikel... 1 Das Substantiv

Mehr

1 Das Lernen der norwegischen Sprache Begrifflichkeit... 11

1 Das Lernen der norwegischen Sprache Begrifflichkeit... 11 Inhalt Seite Vorwort 3 Einleitung 10. 1 Das Lernen der norwegischen Sprache... 10 2 Begrifflichkeit... 11 1 Wortarten... 11 2 Veränderbarkeit von Wörtern.... 12 Substantive 13. 3 Grundsätzliches... 13

Mehr

DEUTSCHE GRAMMATIK. Eine kontrastiv deutsch-niederländische Beschreibung für den Zweitspracherwerb. Abraham R ten Cate Hans G. Lodder Andre Kootte

DEUTSCHE GRAMMATIK. Eine kontrastiv deutsch-niederländische Beschreibung für den Zweitspracherwerb. Abraham R ten Cate Hans G. Lodder Andre Kootte DEUTSCHE GRAMMATIK Eine kontrastiv deutsch-niederländische Beschreibung für den Zweitspracherwerb Abraham R ten Cate Hans G. Lodder Andre Kootte uitgeverij c o u t i n h o bussum 1998 Seite Abkürzungen

Mehr

Deutsch Grammatik Sekundarstufe 1 Die 5 Wortarten

Deutsch Grammatik Sekundarstufe 1 Die 5 Wortarten Deutsch Grammatik Sekundarstufe 1 Die 5 Wortarten Theorie und Klassenübungen (mit Lösungen) Geeignet für 8. bis 10. Schuljahr MSV- Unterricht ILF- Unterricht Als Skript verwendbar Mit Kommentaren und Erklärungen

Mehr

Wissen fürs 5./6. Deutsch Englisch Mathematik. Klasse

Wissen fürs 5./6. Deutsch Englisch Mathematik. Klasse Wissen fürs G8 Englisch Mathematik 5./6. Klasse 1.1 Die Wortarten erkennen und unterscheiden Partizip I (Partizip Präsens) Das Partizip I kann als Adjektiv, als Adverb oder als Substantiv verwendet werden.

Mehr

Inhalt.

Inhalt. Inhalt EINLEITUNG II TEIL A - THEORETISCHE ASPEKTE 13 GRAMMATIK 13 Allgemeines 13 Die sprachlichen Ebenen 15 MORPHOLOGIE 17 Grundbegriffe der Morphologie 17 Gliederung der Morpheme 18 Basis- (Grund-) oder

Mehr

1 Das Lernen der schwedischen Sprache Begrifflichkeit... 11

1 Das Lernen der schwedischen Sprache Begrifflichkeit... 11 Inhalt Seite Vorwort 3 Einleitung 10 1 Das Lernen der schwedischen Sprache.................... 10 2 Begrifflichkeit........................................ 11 1 Wortarten.........................................

Mehr

DAS ALPHABET. hat 26 Buchstaben, dazu gehören: 5 Selbstlaute (Vokale): a, e, i, o, u,

DAS ALPHABET. hat 26 Buchstaben, dazu gehören: 5 Selbstlaute (Vokale): a, e, i, o, u, Wortlehre DAS ALPHABET hat 26 Buchstaben, dazu gehören: 5 Selbstlaute (Vokale): a, e, i, o, u, 21 Mitlaute (Konsonanten): b, c, d, f, g, h, j, k, l, m, n, p, q, r, s, t, v, w, x, y, z Es kommen noch dazu:

Mehr

Vorkurs Mediencode 7595-50. Die wichtigsten grammatikalischen Termini

Vorkurs Mediencode 7595-50. Die wichtigsten grammatikalischen Termini Vorkurs Mediencode 7595-50 Die wichtigsten grammatikalischen Termini Für die Arbeit mit Ihrem Lateinbuch benötigen Sie eine Reihe von grammatikalischen Fachbegriffen und auch ein Grundverständnis wichtiger

Mehr

Artikelspiel erstellt von L. Schikowski M.A., Universität Göttingen, IIK e.v. Göttingen, lschikowski@gmail.com, Gruppen-/Partnerarbeit

Artikelspiel erstellt von L. Schikowski M.A., Universität Göttingen, IIK e.v. Göttingen, lschikowski@gmail.com, Gruppen-/Partnerarbeit Genus Rede Kardinalzahl Prädikat Konsonant Modus Stamm Vokal Subjekt Plural Prä-/Suffix Genitiv Artikel mit Grammatikbegriffen üben Präteritum Numerus Funktionsverbgefüge Plusquamperfekt Konjugation Kasus

Mehr

DAS ALPHABET. hat 26 Buchstaben, dazu gehören: 5 Selbstlaute (Vokale): a, e, i, o, u,

DAS ALPHABET. hat 26 Buchstaben, dazu gehören: 5 Selbstlaute (Vokale): a, e, i, o, u, Wortlehre DAS ALPHABET hat 26 Buchstaben, dazu gehören: 5 Selbstlaute (Vokale): a, e, i, o, u, 21 Mitlaute (Konsonanten): b, c, d, f, g, h, j, k, l, m, n, p, q, r, s, t, v, w, x, y, z Es kommen noch dazu:

Mehr

Grammatische Terminologie

Grammatische Terminologie Grammatische Terminologie Vorschlag der Arbeitsgruppe Schulgrammatische Terminologie im Vergleich mit der von der KMK 1982 verabschiedeten Liste (Satz, Wort) Ausgangspunkt des Vergleichs ist der Neuvorschlag

Mehr

COMPACT TASCHENBUCH GRAMMATIK SPANISCH A2001 8426. Herwig Krenn Wilfried Zeuch Compact Verlag

COMPACT TASCHENBUCH GRAMMATIK SPANISCH A2001 8426. Herwig Krenn Wilfried Zeuch Compact Verlag COMPACT TASCHENBUCH GRAMMATIK SPANISCH A2001 8426 Herwig Krenn Wilfried Zeuch Compact Verlag Benutzerhinweise 9 Das Nomen/Substantiv 11 Das Geschlecht des Nomens 11 Die Endung des Nomens und das grammatische

Mehr

Grammatik: Überblick für die Klassen 5 bis 7

Grammatik: Überblick für die Klassen 5 bis 7 Grammatik: Überblick für die Klassen 5 bis 7 1. Die Wortarten A) Das Adjektiv: das Eigenschaftswort. Mit ihm kann man Lebewesen, Dinge, Pflanzen und Zustände genauer beschreiben. z.b. eine süße Katze,

Mehr

Grammatik im Überblick

Grammatik im Überblick Staatl. Landschulheim Marquartstein Grundwissenkatalog Deutsch der Klassen 5 und 6 Wortarten 1. Nomen / Substantiv 1.1. Genus 1.2. Numerus 1.3. Kasus 1.4. Deklinationsbeispiele 2. Verben 2.1. Infinite

Mehr

Sophie-Scholl-Realschule Weiden i. d. OPF. Grundwissen Deutsch für die 5. Jahrgangsstufe - 1 -

Sophie-Scholl-Realschule Weiden i. d. OPF. Grundwissen Deutsch für die 5. Jahrgangsstufe - 1 - Sophie-Scholl-Realschule Weiden i. d. OPF. Grundwissen Deutsch für die 5. Jahrgangsstufe - 1 - A) Grundwissen Grammatik Wortarten Nomen Nomen bezeichnen Lebewesen (Menschen, Tiere, Pflanzen) und Gegenstände,

Mehr

Aufpassen bei: b/p d/t g/k x y v ai sch sp st

Aufpassen bei: b/p d/t g/k x y v ai sch sp st 15 26 Buchstaben (Grapheme) aber mehr Laute (Phoneme) ch, sch, pf 5 Selbstlaute (Vokale) a, e, i, o, u 21 Mitlaute (Konsonanten) b, c, d, f, g, h, j, k, l, m, n, p, q, r, s, t, v, w, x, y, z 5 Zwielaute

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Salut! Bienvenu zur Französisch-Grammatik!... 7

Inhaltsverzeichnis. Salut! Bienvenu zur Französisch-Grammatik!... 7 Inhaltsverzeichnis Salut! Bienvenu zur Französisch-Grammatik!................................ 7 1. Kapitel: L ACCORD DU PARTICIPE PASSÉ Die Übereinstimmung des Mittelworts der Vergangenheit (Partizip Perfekt)...

Mehr

/ Schenck Grammatikgesamtüberblick / S. 1 von 16 Wortarten, Satzglieder, Zeiten, Konjunktivbildung mit Übung Grammatik

/ Schenck Grammatikgesamtüberblick / S. 1 von 16 Wortarten, Satzglieder, Zeiten, Konjunktivbildung mit Übung Grammatik www.klausschenck.de / Schenck Grammatikgesamtüberblick / S. 1 von 16 Grammatik Die Begeisterung für dieses Kapitel bewegt sich im Rahmen, das ist mir schon klar, bevor du aber total blockst, überlege dir

Mehr

Iwona Luz DEUTSCHE GRAMMATIK DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE ZUM LERNEN, ÜBEN, LEHREN UND NACHSCHLAGEN. Verlag MARE BALTICUM

Iwona Luz DEUTSCHE GRAMMATIK DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE ZUM LERNEN, ÜBEN, LEHREN UND NACHSCHLAGEN. Verlag MARE BALTICUM Iwona Luz DEUTSCHE GRAMMATIK DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE ZUM LERNEN, ÜBEN, LEHREN UND NACHSCHLAGEN Verlag MARE BALTICUM V NHALTSVERZEICHNIS Artikel und Substantiv 1 Der Artikel 1.1 Der bestimmte Artikel 1.2

Mehr

Grundwissen 5. Klasse. Wortarten. konjugierbar Verb ( essen, üben )

Grundwissen 5. Klasse. Wortarten. konjugierbar Verb ( essen, üben ) Wortarten Wortarten im Überblick Wortarten flektierbar (durch Beugung veränderbar) nicht flektierbar (unveränderbar) deklinierbar Nomen ( Gabel, Lamm ) Artikel ( eine, das ) Pronomen ( ich, unser ) Adjektiv

Mehr

Verzeichnis Grundlegender Grammatischer Fachausdrücke

Verzeichnis Grundlegender Grammatischer Fachausdrücke Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland Verzeichnis Grundlegender Grammatischer Fachausdrücke (von der Kultusministerkonferenz zustimmend zur

Mehr

Die Begleiter des Nomens / Les déterminants du nom... 11

Die Begleiter des Nomens / Les déterminants du nom... 11 / Sommaire Die Begleiter des Nomens / Les déterminants du nom... 11 1 Der unbestimmte Artikel... 12 2 Der bestimmte Artikel... 13 3 Der mit einer Präposition zusammengezogene Artikel... 14 4 Der Gebrauch

Mehr

Wortarten_Riki:Quark1.qxd 12.08.2014 13:10 Seite 1. Dagmar Gerl. Wortarten kompakt. Grammatik Schritt für SchrittMIT LÖSUNGEN!

Wortarten_Riki:Quark1.qxd 12.08.2014 13:10 Seite 1. Dagmar Gerl. Wortarten kompakt. Grammatik Schritt für SchrittMIT LÖSUNGEN! Wortarten_Riki:Quark1.qxd 12.08.2014 13:10 Seite 1 Dagmar Gerl Wortarten kompakt Grammatik Schritt für SchrittMIT LÖSUNGEN! Wortarten_Riki:Quark1.qxd 12.08.2014 13:10 Seite 2 Dagmar Gerl Wortarten kompakt

Mehr

Grammatiktabellen Deutsch. r u f te. Grammatiktabellen Deutsch. Deutsch lernen und lehren

Grammatiktabellen Deutsch. r u f te. Grammatiktabellen Deutsch. Deutsch lernen und lehren Grammatiktabellen Deutsch d em Bä r od er d em Bä re n? r u f te o d e r r ie f? Deutsch lernen und lehren Grammatiktabellen Deutsch bietet die Flexionsformen der deutschen Sprache einfach und kompakt

Mehr

ÜBERBLICK ÜBER DAS KURS-ANGEBOT

ÜBERBLICK ÜBER DAS KURS-ANGEBOT ÜBERBLICK ÜBER DAS KURS-ANGEBOT Alle aufgeführten Kurse sind 100 % kostenfrei und können unter http://www.unterricht.de abgerufen werden. SATZBAU & WORTSTELLUNG - WORD ORDER Aussagesätze / Affirmative

Mehr

Lösung für Lehrerinnen und Lehrer Grammatik-Lapbook Teil 1: Wortarten

Lösung für Lehrerinnen und Lehrer Grammatik-Lapbook Teil 1: Wortarten Lösung für Lehrerinnen und Lehrer Grammatik-Lapbook Teil 1: Wortarten Es wird zunächst eine Grundform für das Lapbook erstellt. Dabei bietet es sich an, aus Tonkarton ein Buch zu falten (siehe auch Arbeitsblatt

Mehr

Deutsch. Verbtabellen. Langenscheidt. Alles Wichtige rund ums Verb von A bis Z. ab A1

Deutsch. Verbtabellen. Langenscheidt. Alles Wichtige rund ums Verb von A bis Z. ab A1 Langenscheidt Verbtabellen Alles Wichtige rund ums Verb von A bis Z Deutsch ab A1 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Benutzerhinweise... 3 Abkürzungen... 7 Tipps & Tricks zum Konjugationstraining...

Mehr

Deutsch 1/I,II Gesamtwiederholung

Deutsch 1/I,II Gesamtwiederholung Deutsch 1/I,II Gesamtwiederholung 1. Aus welchen Teilen besteht eine Erlebniserzählung, Bildgeschichte? 2. In welcher Zeit werden Erzählungen geschrieben? 3. Nenne 3 Merkmale von Märchen 4. Was ist eine

Mehr

Inhalt. Kapitel Das Verb...40 Zeiten und Modi Der Indikativ cinco

Inhalt. Kapitel Das Verb...40 Zeiten und Modi Der Indikativ cinco Inhalt Kapitel 1..................................................... 12 Aussprache, Betonung und Rechtschreibung........................ 12 Das Alphabet...............................................

Mehr

Deutsch Grammatik. Präsens Imperfekt Perfekt Plusquamperfekt

Deutsch Grammatik. Präsens Imperfekt Perfekt Plusquamperfekt Deutsch Grammatik Zeiten Präsens Imperfekt Perfekt Plusquamperfekt ich spiele ich spielte ich habe gespielt ich hatte gespielt du spielst du spieltest du hast gespielt du hattest gespielt er/ sie/ es spielt

Mehr

SATZGLIEDER UND WORTARTEN

SATZGLIEDER UND WORTARTEN SATZGLIEDER UND WORTARTEN 1. SATZGLIEDER Was ist ein Satzglied? Ein Satzglied ist ein Bestandteil eines Satzes, welches nur als ganzes verschoben werden kann. Beispiel: Hans schreibt einen Brief an den

Mehr

WORTARTEN Veränderbare (flektierbare) Wortarten

WORTARTEN Veränderbare (flektierbare) Wortarten WORTARTEN Veränderbare (flektierbare) Wortarten Deklinierbare Wortarten Nomen (Substantiv, Hauptwort, Nennwort) Nomen bezeichnen konkrete (fassbare, fühlbare) und abstrakte (denkbare, vorstellbare) Dinge

Mehr

DER GROßE GRAMMATIK-CHECK Was Sie ab B1 wissen sollten! I. Verb

DER GROßE GRAMMATIK-CHECK Was Sie ab B1 wissen sollten! I. Verb DER GROßE GRAMMATIK-CHECK Was Sie ab B1 wissen sollten! I. Verb Verbarten Grundverben Modalverben Trennbare Verben Unregelmäßige Verben Reflexive Verben Verben mit Präposition sein - können dürfen wollen

Mehr

7. Klasse. Grammatik. Deutsch. Grammatik. in 15 Minuten

7. Klasse. Grammatik. Deutsch. Grammatik. in 15 Minuten Grammatik 7. Klasse Deutsch Grammatik in 15 Minuten Klasse So übst du mit diesem Buch Im Inhaltsverzeichnis findest du alle für deine Klassenstufe wichtigen Themengebiete. Du hast zwei Möglichkeiten: 1.

Mehr

Das Pronomen. (Fürwort)

Das Pronomen. (Fürwort) Das Pronomen (Fürwort) gabi winck unterricht nach maria montessori an der mittelschule ms michael pacher übernommen und abgeändert: Hauptschule Liefering/ Salzburg Pronomen 1 Pronomen können zwei Funktionen

Mehr

Was ist die Ortsergänzung? Wie fragt man nach der Ortsergänzung? Was ist das Subjekt? Wie fragt man nach dem Subjekt?

Was ist die Ortsergänzung? Wie fragt man nach der Ortsergänzung? Was ist das Subjekt? Wie fragt man nach dem Subjekt? Was ist das Subjekt? Wie fragt man nach dem Subjekt? Was ist die Ortsergänzung? Wie fragt man nach der Ortsergänzung? Was ist das Dativobjekt? Wie fragt man nach dem Dativobjekt? Was ist die Zeitergänzung?

Mehr

Paukert, Holböck: GRAMMATIK 1. I. Kategorien der Grammatik - 02 - II. Deklinationen und Konjugationen - 12 - III. Unregelmäßige Verben - 15 -

Paukert, Holböck: GRAMMATIK 1. I. Kategorien der Grammatik - 02 - II. Deklinationen und Konjugationen - 12 - III. Unregelmäßige Verben - 15 - Paukert, Holböck: GRAMMATIK 1 GRAMMATIK Eine kurze Übersicht von Herbert Paukert & Susanne Holböck Version 6.1 I. Kategorien der Grammatik - 02 - II. Deklinationen und Konjugationen - 12 - III. Unregelmäßige

Mehr

1. LEKTION I Grammatische Übungen Konjugation von schwachen und Hilfsverben

1. LEKTION I Grammatische Übungen Konjugation von schwachen und Hilfsverben VERZEICHNIS 4-8 1. LEKTION I 9-37 1.1. Tabellen 10-20 1.1.1. Gesamttabelle 10-11 1.1.2. 3 Grundformen von schwachen Verben 12 1.1.3. Zeitformen/haben 13 1.1.4. Zeitformen/ sein 14 1.1.5. Zeitformen/werden

Mehr

Wortarten Überblicksübung

Wortarten Überblicksübung Gymbasis Deutsch: Grammatik Wortarten: Bestimmung Überblicksübung Lösung 1 Wortarten Überblicksübung Bestimme in den folgenden Sätzen sämtliche Wörter; das heisst: Gib die Wortart, falls möglich die Unterart,

Mehr

Lernziele der 3. Klasse NMS in Deutsch

Lernziele der 3. Klasse NMS in Deutsch Lernziele der 3. Klasse NMS in Deutsch Sprechen und Sprache Ich lehne Gewalt als Lösung von Konflikten ab. Ich kann mündlich zu einem Thema Stellung nehmen. Ich gehe sachlich und sprachlich angemessen

Mehr

Einführung in die deutsche Grammatik

Einführung in die deutsche Grammatik Als Grundlage des Lehrbuchs und unserer Grammatikvermittlung dient uns das Modell der Dependenzgrammatik. Sie beschreibt die einzelnen Elemente der Grammatik als voneinander abhängig. Das Verb steht dabei

Mehr

1. BASISWISSEN. 1.1 Überblick über die Wortarten Veränderbare Wortarten. Basiswissen

1. BASISWISSEN. 1.1 Überblick über die Wortarten Veränderbare Wortarten. Basiswissen Basiswissen 1. BASISWISSEN 1.1 Überblick über die Wortarten Nicht nur für die Grammatik, auch für die Rechtschreibung ist es unbedingt erforderlich, die Wortarten zu erkennen, weil vor allem in der Groß-

Mehr

Grundwissen Deutsch Jgst. 6. Gekonntes Vorlesen und vortragen Lesen von Jugendbüchern

Grundwissen Deutsch Jgst. 6. Gekonntes Vorlesen und vortragen Lesen von Jugendbüchern Grundwissen Deutsch Jgst. 6 Gekonntes Vorlesen und vortragen Lesen von Jugendbüchern Schreiben: - Erstellen eines Schreibplans, Überarbeiten von Texten - Verfassen einer Erzählung: Aufbau ( Erzählmaus

Mehr

Deutsche Grammatik. Verständliche Darstellung Übersichtliche Tabellen Zum Lernen und Wiederholen

Deutsche Grammatik. Verständliche Darstellung Übersichtliche Tabellen Zum Lernen und Wiederholen Deutsche Grammatik Verständliche Darstellung Übersichtliche Tabellen Zum Lernen und Wiederholen Verben Partizip II (Mittelwort II) als Attribut zu einem Substantiv Attribut: ein geprügelter Hund oder als

Mehr

Lösungsvorschläge Verb Überblicksübung

Lösungsvorschläge Verb Überblicksübung Gymbasis Deutsch: Grammatik Wortarten Verb: Bestimmung der Verben Überblick Lösung 1 Lösungsvorschläge Verb Überblicksübung Unterstreiche zuerst in folgenden Sätzen alle Verben, auch die nominalisiert

Mehr

Konzept Deutschunterricht

Konzept Deutschunterricht Zur Entstehung In unserem Schulprogramm 2007-2011 steht folgendes strategische Ziel: Wir sind eine Schule, die hohe Unterrichtsqualität erbringt und ein Profil aufweist. Erstes Etappenziel: Die Schulen

Mehr

Lehr- und Übungsbuch der deutschen Grammatik

Lehr- und Übungsbuch der deutschen Grammatik Dreyer Schmitt Lehr- und Übungsbuch der deutschen Grammatik Neubearbeitung Hueber 5 Inhaltsverzeichnis Teil I 1 Deklination des Substantivs I 9 I Deklination mit dem bestimmten Artikel im Singular 9 II

Mehr

Grammatikthemen und -progression im UÜ berblick

Grammatikthemen und -progression im UÜ berblick Grammatikthemen und -progression im UÜ berblick Niveaustufe A1 Fragesatz und Aussagesatz, Satzintonation W-Fragen Erste Verben im Präsens Personalpronomen du/sie, er/sie (3. Pers. Sg.) Präposition aus,

Mehr

Zusammenfassung Wortlehre

Zusammenfassung Wortlehre Zusammenfassung Wortlehre Konjugierbare Wörter Verben Vollverben Hilfsverben Modalverben Transitiv: fordert sein, haben, werden sollen, wollen, dürfen, Akkusativobjekt (AO) Gebrauch: müssen, mögen, können

Mehr

Klassenkartei Deutsch

Klassenkartei Deutsch Klassenkartei Deutsch Kl. Titel Frage Antwort 06-d-D-13 Adjektiv Was ist ein Adjektiv? - ein Wie- oder Eigenschaftswort - beschreibt, wie Nomen sind - wird klein geschrieben - kann gesteigert werden, z.

Mehr

Hauptwort Gegenstandshauptwort. Gedankenhauptwort. Geschlechtswort Bestimmtes Geschlechtswort männlich

Hauptwort Gegenstandshauptwort. Gedankenhauptwort. Geschlechtswort Bestimmtes Geschlechtswort männlich WORTARTEN Lateinische Bezeichnung Deutsche Bezeichnung Beispiele A. Nomen (=Substantiv) 1. Konkrete Nomen 2. Abstrakte Nomen B. Artikel 1. Bestimmter Artikel maskulinum femininum neutrum 2. Unbestimmter

Mehr

Reflexivpronomen (rückbezügliche Fürwörter) beziehen sich meist auf das Subjekt des Satzes: Sie beeilt sich.

Reflexivpronomen (rückbezügliche Fürwörter) beziehen sich meist auf das Subjekt des Satzes: Sie beeilt sich. Grundwissen 6. Klasse Deutsch Wortarten Adjektive Adjektive (Eigenschaftswörter) benennen die Merkmale von Personen, Gegenständen und Vorgängen. Sie lassen sich wie Nomen deklinieren (beugen): ein neues

Mehr

Verb: Handlungsarten (aktiv / passiv)

Verb: Handlungsarten (aktiv / passiv) Goetheschule Essen / Merkblätter Deutsch Name: Klasse: Grammatik / Wortarten / Verb: Handlungsarten (aktiv / passiv) Verb: Handlungsarten (aktiv / passiv) Es gibt zwei Handlungsarten oder Genera des Verbs:

Mehr

Inhalt. Vorwort. Fortsetzung siehe nächste Seite

Inhalt. Vorwort. Fortsetzung siehe nächste Seite Inhalt Vorwort Das Substantiv Le nom... 1 1 Genus... 1 1.1 Maskulina und Feminina... 1 1.2 Personen- und Tierbezeichnungen... 3 1.3 Besonderheiten... 4 2 Numerus... 5 3 Substantivergänzungen... 6 Das Adjektiv

Mehr

Deutsch Grammatik PPT: Inhaltsverzeichnis

Deutsch Grammatik PPT: Inhaltsverzeichnis Deutsch Grammatik mit PPT Inhaltsverzeichnis Deutsch Grammatik PPT: Inhaltsverzeichnis Wortlehre 1. Nomen und Fälle 1.1 Nomen und Fälle Theorie 1.1 Nomen und Fälle Übungen 1.2 Pronomen und Fälle Übungen

Mehr

Progressionsplan. zum Einsatz von Meine Grammatik begleitend zu Planet. Planet 1 Grammatikphänomen Meine Grammatik

Progressionsplan. zum Einsatz von Meine Grammatik begleitend zu Planet. Planet 1 Grammatikphänomen Meine Grammatik Progressionsplan zum Einsatz von Meine Grammatik begleitend zu Planet Unserer Meinung nach ist es nicht sinnvoll, ein Grammatikbuch bei Null-Anfängern schon ab der ersten Lektion des Lehrwerks einzusetzen.

Mehr

Verfasser: Eckehart Weiß

Verfasser: Eckehart Weiß deutsch-digital.de Sprachbetrachtung Lernjahr: Jahrgangsstufe 5 und 6 Schwerpunkt: Die Zeiten - die Tempora Verfasser: Eckehart Weiß Der Gebrauch der Zeiten ist in vielen Sprachen im Detail unterschiedlich.

Mehr

Katharina Baier/Werner Schäfke. Altnordisch. Eine Einführung. narr

Katharina Baier/Werner Schäfke. Altnordisch. Eine Einführung. narr Katharina Baier/Werner Schäfke Altnordisch Eine Einführung narr Inhaltsverzeichnis Vorwort vii Zeichenerklärung xi Abkürzungsverzeichnis xiii 1 Sprachgeschichte 1 2 Lautsystem 5 2.1 Übung zur Terminologie

Mehr

- INHALTSVERZEICHNIS -

- INHALTSVERZEICHNIS - - INHALTSVERZEICHNIS - DER SATZ... 2 1. SATZARTEN 2 1.1. HAUPTSATZ UND NEBENSATZ 2 1.2. HAUPTSATZ 2 1.3. NEBENSATZ - NEBENSATZARTEN 3 1.4. SATZREIHE - SATZGEFÜGE 4 2. SATZGLIEDER 5 2.1. PRÄDIKAT 5 2.2.

Mehr

Wissen fürs. Deutsch Englisch Mathematik 7./8. Klasse

Wissen fürs. Deutsch Englisch Mathematik 7./8. Klasse Wissen fürs G8 Deutsch Englisch Mathematik 7./8. Klasse Duden Wissen fürs G8 Deutsch Englisch Mathematik 7. / 8. Klasse Dudenverlag Mannheim Zürich Die Rechtschreibung in diesem Buch folgt im Falle von

Mehr

Grammatikübungen. Regeln und Formen zum Üben. 5. bis 10. Klasse. 5. bis 10. Klasse. Von Lehrern empfohlen

Grammatikübungen. Regeln und Formen zum Üben. 5. bis 10. Klasse. 5. bis 10. Klasse. Von Lehrern empfohlen Deutsch 150 Grammatikübungen Regeln und Formen zum Üben Von Lehrern empfohlen Duden 150 Grammatikübungen Regeln und Formen zum Üben 3., aktualisierte Auflage Mit Illustrationen von Steffen Butz Dudenverlag

Mehr

Duden Schülerhilfen. Grammatik 7. und 8. Klasse Übungen zu Wort- und Satzlehre. Dudenverlag Mannheim Leipzig Wien Zürich

Duden Schülerhilfen. Grammatik 7. und 8. Klasse Übungen zu Wort- und Satzlehre. Dudenverlag Mannheim Leipzig Wien Zürich Duden Schülerhilfen Grammatik 7. und 8. Klasse Übungen zu Wort- und Satzlehre von Monika und Michael Bornemann, Annegret Ising, Hans-Jörg Richter und Wencke Schulenberg mit Illustrationen von Detlef Surrey

Mehr

Lerninhalte ALFONS Lernwelt Deutsch 6. Klasse

Lerninhalte ALFONS Lernwelt Deutsch 6. Klasse Seite 1 Turmzimmer 1: Beliebte Stolpersteine 1 1. Ableitung von b, d, g 7. -ig oder -lich im Auslaut 2. ai oder ei 8. end- oder ent- 1 3. f oder v oder w 9. end- oder ent- 2 4. W oder V, w oder v 10. seid

Mehr

Übung für die Aufnahmsprüfung in Deutsch

Übung für die Aufnahmsprüfung in Deutsch Übung für die Aufnahmsprüfung in Deutsch A) Bestimme bei den folgenden Sätzen jeweils die Satzart! (HS = Hauptsatz, HS-Forts. = Fortsetzung des Hauptsatzes, GS = Gliedsatz; HS unterstreichen, GS unterwellen)

Mehr

Deutsch als Fremdsprache

Deutsch als Fremdsprache Langenscheidt Verbtabellen Deutsch als Fremdsprache Verbformen nachschlagen und trainieren Deutsch als Fremdsprache Niveau A1-B2 Präsens Präteritum Konjunktiv I Konjunktiv II werde wurde werde würde st

Mehr

Sprachlehre / Grammatik / Lösungen

Sprachlehre / Grammatik / Lösungen Bündner Mittelschulen Aufnahmeprüfung 2001 Gymnasium Deutsch Teil II Grammatik Sprachlehre / Grammatik / Lösungen 1. Wortarten Bestimme die Wortart der unterstrichenen Wörter. Partikeln und Pronomen sind

Mehr

Deutsche Grammatik 2.0

Deutsche Grammatik 2.0 Die beliebte Online-Grammatik für Deutschlerner jetzt als E-Book Deutsche Grammatik 2.0 Lernergrammatik für Deutsch als Fremdsprache Ulrich C. Mattmüller Die beliebte Online-Grammatik für Deutschlerner

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Grammatik einfach praktisch - Englisch (Niveau: A1 - B2)

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Grammatik einfach praktisch - Englisch (Niveau: A1 - B2) Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Grammatik einfach praktisch - Englisch (Niveau: A1 - B2) Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Eine moderne und

Mehr

a. eine b. c. Die d. einen e. Der f. den g. eine h. i. ein j. ein k. der

a. eine b. c. Die d. einen e. Der f. den g. eine h. i. ein j. ein k. der Der Artikel 1 Der Artikel Ergänzen Sie im folgenden Brief den bestimmten, unbestimmten oder keinen Artikel. Liebe Maria, ich habe (a.)... neue Wohnung in (b.)... Köln. (c.)... Wohnung liegt sehr zentral.

Mehr

Tigrinya: Subjektpronomen. Tigrinya: Subjektpronomen. Welche Gruppen von Pronomen werden unterschieden? Was sind Pronomen?

Tigrinya: Subjektpronomen. Tigrinya: Subjektpronomen. Welche Gruppen von Pronomen werden unterschieden? Was sind Pronomen? 1 2 Was sind Pronomen? Welche Gruppen von Pronomen werden unterschieden? 3 4 Welche zwei Arten von Personalpronomen können unterschieden werden? In welchem Grammatikbereich ist es wichtig, zwischen Objektpronomen

Mehr

DIE SYNTAX DER SATZ DIE EINTEILUNG DER SÄTZE. I. nach dem Bau

DIE SYNTAX DER SATZ DIE EINTEILUNG DER SÄTZE. I. nach dem Bau DIE SYNTAX DER SATZ Der Satz ist die kleinste relative selbstständige Einheit, eine Einheit der Rede (nicht der Sprache wie die Wörter und Wortgruppen): Als Redeeinheit wird ein Satz stets neu gebildet

Mehr

Links: Übungen zur deutschen Sprache

Links: Übungen zur deutschen Sprache Links: Übungen zur deutschen Sprache Auf den verlinkten Seiten finden Schülerinnen und Schüler interaktive Übungen zum Selbststudium und die jeweiligen Lösungen. Anmerkung 1: Anmerkung 2: Wenn lernareal.ch

Mehr

Präteritum - Vergangenheit (D), Mitvergangenheit (A)

Präteritum - Vergangenheit (D), Mitvergangenheit (A) Präsens - Gegenwart Man verwendet die GEGENWART, wenn die Handlung, von der gesprochen wird, im Augenblick des Sprechens abläuft: Wo ist Tom? Er ist im Kino. wenn sich die Handlung, von der gesprochen

Mehr

Der Konjunktiv. Regeln zur Verwendung des Konjunktivs

Der Konjunktiv. Regeln zur Verwendung des Konjunktivs Der Konjunktiv Regeln zur Verwendung des Konjunktivs steht bei Wünschen und in der indirekten Rede. Möge er in Frieden ruhen! Sie fragte, ob er komme. Ist die form von der Konjunktivform nicht zu unterscheiden,

Mehr

GRAMMAR REVIEW FOR STUDENTS OF GERMAN Answer the following question in English, giving examples in English and/or German as indicated.

GRAMMAR REVIEW FOR STUDENTS OF GERMAN Answer the following question in English, giving examples in English and/or German as indicated. GRAMMAR REVIEW FOR STUDENTS OF GERMAN Answer the following question in English, giving examples in English and/or German as indicated. 1. NOUNS (das Substantiv; die Substantive/ = das Hauptwort) a) What

Mehr

Deutsch Grammatik das sollte hinhauen

Deutsch Grammatik das sollte hinhauen 1 Deutsch Grammatik das sollte hinhauen Deutscher Begriff Fremdwort Beispiele Zeitwort VERB..laufen, stehen, lachen, Hauptwort Eigenschaftswort Persönliches Fürwort Besitzanzeigendes Fürwort Vorwort Geschlechtswort

Mehr

Jörg Rautzenberg: Strukturübungen für den Grundkurs Deutsch

Jörg Rautzenberg: Strukturübungen für den Grundkurs Deutsch Imparare il Tedesco al CLIFU / Deutschlernen im CLIFU Jörg Rautzenberg: Strukturübungen für den Grundkurs Deutsch Strukturelle Schwerpunkte: Lektion 1: Fragesatz Aussagesatz; Konjugation der Verben; Präpositionen;

Mehr

Sprachen im Vergleich

Sprachen im Vergleich Sprachen im Vergleich Deutsch-Ladinisch-Italienisch Peter Gallmann Heidi Siller-Runggaldier Horst Sitta Unter Mitarbeit von Giovanni Mischi und Marco Forni istitut Pedagogich ladin Das Inhaltsverzeichnis

Mehr

Konjunktivformen I + II

Konjunktivformen I + II www.klausschenck.de / Deutsch / Grammatik / Konjunktivformen / S. 1 von 5 Konjunktivformen I + II 1. an den Infinitivstamm werden die folgenden Konjunktiv- Endungen gehängt Singular Plural 1. Person -

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Grammatik. Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Grammatik. Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout. Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Grammatik Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de kurz & bündig Band 6 Hartwig Lödige Grammatik INHALT Inhalt Zur

Mehr

Schuljahr 2015/16. Kollegiale und vertrauensvolle Zusammenarbeit der Lehrer

Schuljahr 2015/16. Kollegiale und vertrauensvolle Zusammenarbeit der Lehrer Gemeinschaftliche Organisation des Arbeitens und Lernens in einer Schulklasse Kollegiale und vertrauensvolle Zusammenarbeit der Lehrer Begleitung der schulischen Entwicklung und Interesse am Schulleben

Mehr

So schreibt man jetzt!

So schreibt man jetzt! So schreibt man jetzt! Das Übungsbuch zur neuen deutschen Rechtschreibung 4., aktualisierte und überarbeitete Auflage aufwärtsgehen, eislaufen, hochgebildet, Fair Play, glattgehen, Schwarzes Brett, sich

Mehr

Das Verb. Die grammatischen Kategorien des Verbs

Das Verb. Die grammatischen Kategorien des Verbs Das Verb. Die grammatischen Kategorien des Verbs Das Verb ist eine Wortart, die eine Tätigkeit (eine Handlung), einen Vorgang oder einen Zustand ausdrückt. Das deutsche Verb hat folgende grammatische Kategorien:

Mehr

Ein Arbeitsbuch. 4. Auflage

Ein Arbeitsbuch. 4. Auflage Karin Pittner/Judith Berman Deutsche Syntax Ein Arbeitsbuch 4. Auflage Inhalt Abkürzungen............................................. 10 1 Einführung............................................. 11 1.1

Mehr

Systematisches Grammatikverzeichnis für Deutsch als Fremdsprache: Zertifikatsniveau und Niveaustufen AI, A2, Bl, B2. Teil A: Wortgrammatik

Systematisches Grammatikverzeichnis für Deutsch als Fremdsprache: Zertifikatsniveau und Niveaustufen AI, A2, Bl, B2. Teil A: Wortgrammatik Systematisches Grammatikverzeichnis für Deutsch als Fremdsprache: Zertifikatsniveau und Niveaustufen AI, A2, Bl, B2 Teil A: Wortgrammatik AO Wörter und Wortarten 267 1. Was ist ein Wort und welche Wortarten

Mehr

Aufbau und Inhalt der Kopiervorlagen... 7 Erläuterungen zu den Tests und Klassenarbeitsvorschlägen... 8

Aufbau und Inhalt der Kopiervorlagen... 7 Erläuterungen zu den Tests und Klassenarbeitsvorschlägen... 8 Aufbau und Inhalt der Kopiervorlagen... 7 Erläuterungen zu den Tests und Klassenarbeitsvorschlägen... 8 Themen Miteinander reden KV 1.1: Mit Rollenkarten diskutieren... 10 KV 1.2: Beobachtungsbogen...

Mehr

Übersicht. Das Adverb Die ursprünglichen Adverbien 46 Abgeleitete Adverbien mit der Endung -mente 47

Übersicht. Das Adverb Die ursprünglichen Adverbien 46 Abgeleitete Adverbien mit der Endung -mente 47 Übersicht Übungsplan für Línea amarilla 1 3 Übungsplan für Línea amarilla 2 4 Übungsplan für Linea verde 1 5 Die Orthografie Frage- und Ausrufezeichen 8 Das Substantiv Die Pluralbildung der Substantive

Mehr

Lerninhalte ALFONS Lernwelt Deutsch 5. Klasse

Lerninhalte ALFONS Lernwelt Deutsch 5. Klasse Seite 1 Turmzimmer 1: Lesen und Raten 1. Rückwärts lesen, vorwärts schreiben 7. Ohrentraining 2. Rückwärts hören, vorwärts schreiben 8. Europäerinnen und Europäer 3. Fremdwortgalgen 9. Europäische Leckereien

Mehr

Einführung in die deutsche Grammatik

Einführung in die deutsche Grammatik Navigation bitte über den weiter - bzw. zurück -Button (unten links)! Die Navigation über das linke Menü ist zu ungenau; es zeigt nur die Hauptpunkte, die Unterseiten fehlen. Es soll lediglich der schnellen

Mehr

Allgemeinsprachen. Russisch A1/1

Allgemeinsprachen. Russisch A1/1 Russisch A1/1 Der Grundlagenkurs Niveau A1/1 beinhaltet folgende kommunikative Lernziele: Sich vorstellen Sich begrüßen, sich verabschieden Angaben zur Person verstehen (Beruf, Hobbys, Wohnort, Beruf,

Mehr

Fernkurs Latein Grammatik

Fernkurs Latein Grammatik FERNSTUDIUM EKD 1 Fernkurs Latein Grammatik erarbeitet von Eckhard Reichert unter Verwendung eines von Manfred Hänisch vorgelegten Lehrgangs Herausgeber: Arbeitsstelle Fernstudium der EKD Herzbachweg 2

Mehr

Präsens. Bei der Bildung des Präsens treten an Stelle der Endung -en des Infinitivs andere Endungen, z.b. -e, -st usw.

Präsens. Bei der Bildung des Präsens treten an Stelle der Endung -en des Infinitivs andere Endungen, z.b. -e, -st usw. Präsens Beispiel: lachen Konjugation in der Zeitform Präsens Bei der Bildung des Präsens treten an Stelle der Endung -en des Infinitivs andere Endungen, z.b. -e, -st usw. Regelmäßige Verben 1. Person Singular:

Mehr

Grammatik. 5. 7. Klasse. in 15 Minuten. Deutsch. Sammelband für 12,40 [A] statt Einzelausgaben

Grammatik. 5. 7. Klasse. in 15 Minuten. Deutsch. Sammelband für 12,40 [A] statt Einzelausgaben Deutsch Grammatik in 15 Minuten 5. 7. Klasse Sammelband für 12 statt Einzelausgaben 17,97 12,40 [A] Die Rechtschreibung in diesem Buch folgt im Falle von Schreibvarianten den Empfehlungen von Duden Die

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Kurzgrammatik Deutsch (Niveau: A1 - B1)

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Kurzgrammatik Deutsch (Niveau: A1 - B1) Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Kurzgrammatik Deutsch (Niveau: A1 - B1) Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Deutsch Monika Reimann Kurzgrammatik

Mehr

Inhalt. Rechtschreibung. Test und Förderplan

Inhalt. Rechtschreibung. Test und Förderplan Inhalt Rechtschreibung Test und Förderplan Groß- und Kleinschreibung Material 1 Satzanfänge großschreiben Material 2 Eigennamen großschreiben Material 3 Nomen großschreiben: Artikelprobe Material 4 Nomen

Mehr

Grundwissen Grammatik

Grundwissen Grammatik Fit für das Bachelorstudium Grundwissen Grammatik Downloads zum Buch Lösungen und Übungsaufgaben Übungsaufgaben zum Kapitel 1 Das Wort (S. 48-50) Übung 1: Wortarten Ü-1a Bestimmen Sie im folgenden Analysebeispiel

Mehr