Der Weg der Schulmilch

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Der Weg der Schulmilch"

Transkript

1 Der Weg der Schulmilch Schneide die kleinen Bilder möglichst genau aus und klebe sie in der Reihenfolge auf den Weg des großen Bildes, wie die Milch in deine Schule kommt. Dann male das Bild mit Buntstiften an. Kopiervorlage Der Weg der Schulmilch Agrarmarkt Austria Marketing GesmbH Seite B-1

2 Kopiervorlage Der Weg der Schulmilch Agrarmarkt Austria Marketing GesmbH Seite B-1

3 Satt für einen Tag 1. Schreibe die Futterart neben die Futterzeichnung. Die Mengenangaben helfen dir dabei, das richtige Futter zu finden. 15 kg Maissilage 2 kg Ergänzungsfutter 20 kg Grassilage 8 kg Kraftfutter bis zu 120 l Wasser 15 kg 2 kg 8 kg 20 kg 120 l Gras und Heu können die Kühe meist fressen soviel sie wollen. 2. Überlegt gemeinsam, welche Futterarten ihr davon kennt und was ihr darüber sagen könnt. Wie riecht es? Wie sieht es aus? Wie wird es hergestellt? Kopiervorlage Satt für einen Tag Agramarkt Austria Marketing GesmbH Seite B-2

4 Zwei mal gekaut - halb verdaut! Fülle die Lücken im Text mit den nachfolgenden Begriffen. Die Zeichnung hilft dir dabei ebenso wie der bereits ausgefüllte erste Buchstabe im Text Speiseröhre Pansen Netzmagen Blättermagen Labmagen Darm Mein Futter fresse ich ganz schnell und kaue dabei kaum. Das Futter rutscht dann über die S e direkt in den P.... n und danach in den N n. Nach dem Grasen lege ich mich am liebsten irgendwo hin und hole mir das Futter wieder in mein Maul. Jetzt kaue ich ganz langsam vor mich hin. Das sieht ein bisschen aus wie Kaugummi-Kauen, heißt aber wiederkäuen. Wenn ich damit fertig bin, schlucke ich das Futter in den B n. Von dort wandert es weiter in den L n und zum Schluss wird das ganze im D.. m fertig verdaut. Was mein Körper davon nicht brauchen kann, gelangt hinten bei mir wieder raus. Besprecht gemeinsam, welchen Weg die Nahrung bei der Kuh nimmt. Warum ist die Kuh ein Wiederkäuer? Male das Bild mit Buntstiften an. Kopiervorlage Zwei mal gekaut - halb verdaut Agrarmarkt Austria Marketing GesmbH Seite B-3

5 Vom frischen Gras zur frischen Milch Teil 1: Das Melken 1. Baue selber eine Bildergeschichte, indem du die Bilder ausschneidest und in den Filmstreifen klebst. Die nachfolgende Geschichte hilft dir dabei, die richtige Reihenfolge zu finden. 2. Kannst du den Weg vom Futter bis zum Milchtank aus deiner Bildgeschichte erzählen? Die Geschichte: Am allerliebsten fressen Kühe frisches Gras. Auf der Weide grasen die Kühe und holen sich so das Futter selbst. Im Stall bekommen sie das Gras vom Bauern. In ihrem Körper entziehen die Kühe dem Futter die wertvollen Nährstoffe und wandeln diese im Euter zu Milch um. Beim Melken geht der Bauer zur Kuh und legt ihr das Melkgeschirr an. Dieses saugt die Milch vorsichtig aus dem Euter. Die frische Milch wird direkt in einen Milchtank gepumpt, wo sie gleich gekühlt wird, damit sie frisch bleibt Kopiervorlage Vom frischen Gras zur frischen Milch 1 Agrarmarkt Austria Marketing GesmbH Seite B-4

6 Vom frischen Gras zur frischen Milch Teil 1: Das Melken 1. Baue selber eine Bildergeschichte, indem du die Bilder ausschneidest und in den Filmstreifen klebst. Die nachfolgende Geschichte hilft dir dabei, die richtige Reihenfolge zu finden. 2. Kannst du den Weg vom Futter bis zum Milchtank aus deiner Bildgeschichte erzählen? Die Geschichte: Am allerliebsten fressen Kühe frisches Gras. Auf der Weide grasen die Kühe und holen sich so das Futter selbst. Im Stall bekommen sie das Gras vom Bauern. In ihrem Körper entziehen die Kühe dem Futter die wertvollen Nährstoffe und wandeln diese im Euter zu Milch um. Beim Melken geht der Bauer zur Kuh und legt ihr das Melkgeschirr an. Dieses saugt die Milch vorsichtig aus dem Euter. Die frische Milch wird direkt in einen Milchtank gepumpt, wo sie gleich gekühlt wird, damit sie frisch bleibt Kopiervorlage Vom frischen Gras zur frischen Milch 1 Agrarmarkt Austria Marketing GesmbH Seite B-4

7 Vom frischen Gras zur frischen Milch Teil 1: Das Melken 1. Baue selber eine Bildergeschichte, indem Du die Bilder ausschneidest und in den Filmstreifen klebst. Die nachfolgende Geschichte hilft Dir dabei, die richtige Reihenfolge zu finden. 2. Kannst Du den Weg vom Futter bis zum Milchtank aus Deiner Bildgeschichte erzählen? Die Geschichte: Am allerliebsten fressen Kühe frisches Gras. Auf der Weide grasen die Kühe und holen sich so das Futter selbst. Im Stall bekommen sie das Gras vom Bauern. In ihrem Körper entziehen die Kühe dem Futter die wertvollen Nährstoffe und wandeln diese im Euter zu Milch um. Beim Melken geht der Bauer zur Kuh und legt ihr das Melkgeschirr an. Dieses saugt die Milch vorsichtig aus dem Euter. Die frische Milch wird direkt in einen Milchtank gepumpt, wo sie gleich gekühlt wird, damit sie frisch bleibt. Kopiervorlage Vom frischen Gras zur frischen Milch 1 Agrarmarkt Austria Marketing GesmbH Seite B-4

8 Vom frischen Gras zur frischen Milch Teil 2: Von der Milch zur Schulmilch 1. Setze deine Bildgeschichte fort, indem du die Bilder ausschneidest und in den Filmstreifen klebst. Die nachfolgende Geschichte hilft dir dabei, die richtige Reihenfolge zu finden. 2. Kannst du den Weg vom Milchtank bis zu den Schulkindern aus deiner Bildgeschichte erzählen? Die Geschichte: Die frische Milch aus dem Milchtank wird mit technischen Geräten aufbereitet. Köstliche Milchsorten erhält man, indem Fruchtsirup, Kakao oder andere Stoffe dazu gerührt werden. In der Abfüllanlage wird die Milch in Schulmilchpackungen oder Gläser gefüllt. Kurz danach ist die Milch im gekühlten Schulmilchlaster bereits unterwegs zu den Schulen. Dort freuen sich die Schülerinnen und Schüler über die gute Schulmilch Kopiervorlage Vom frischen Gras zur frischen Milch 2 Agrarmarkt Austria Marketing GesmbH Seite B-5

9 Vom frischen Gras zur frischen Milch Teil 2: Von der Milch zur Schulmilch 1. Setze deine Bildgeschichte fort, indem du die Bilder ausschneidest und in den Filmstreifen klebst. Die nachfolgende Geschichte hilft dir dabei, die richtige Reihenfolge zu finden. 2. Kannst du den Weg vom Milchtank bis zu den Schulkindern aus deiner Bildgeschichte erzählen? Die Geschichte: Die frische Milch aus dem Milchtank wird mit technischen Geräten aufbereitet. Köstliche Milchsorten erhält man, indem Fruchtsirup, Kakao oder andere Stoffe dazu gerührt werden. In der Abfüllanlage wird die Milch in Schulmilchpackungen oder Gläser gefüllt. Kurz danach ist die Milch im gekühlten Schulmilchlaster bereits unterwegs zu den Schulen. Dort freuen sich die Schülerinnen und Schüler über die gute Schulmilch Kopiervorlage Vom frischen Gras zur frischen Milch 2 Agrarmarkt Austria Marketing GesmbH Seite B-5

10 Vom frischen Gras zur frischen Milch Teil 2: Von der Milch zur Schulmilch 1. Setze Deine Bildgeschichte fort, indem Du die Bilder ausschneidest und in den Filmstreifen klebst. Die nachfolgende Geschichte hilft Dir dabei, die richtige Reihenfolge zu finden. 2. Kannst Du den Weg vom Milchtank bis zu den Schulkindern aus Deiner Bildgeschichte erzählen? Die Geschichte: Die frische Milch aus dem Milchtank wird mit technischen Geräten aufbereitet. Köstliche Milchsorten erhält man, indem Fruchtsirup, Kakao oder andere Stoffe dazu gerührt werden. In der Abfüllanlage wird die Milch in Schulmilchpackungen oder Gläser gefüllt. Kurz danach ist die Milch im gekühlten Schulmilchlaster bereits unterwegs zu den Schulen. Dort freuen sich die Schülerinnen und Schüler über die gute Schulmilch. Kopiervorlage Vom frischen Gras zur frischen Milch 2 Agrarmarkt Austria Marketing GesmbH Seite B-5

11 Ernährungspyramide 1. Die kleinen Bilder ausschneiden und in die Form auf der Ernährungspyramide kleben. 2. Besprecht in der Gruppe, was die Größe der Felder für die Ernährung zu bedeuten hat. 3. Stelle mit deinen Freunden gesundes Essen für den ganzen Tag zusammen. Fangt mit dem Frühstück an. Milch und Milchprodukte Fleisch und Wurst Tierische Fette und Süßigkeiten Eier Pflanzenöle Fisch Körperliche Aktivität Gemüse und Hülsenfrüchte Getränke (mind. 1,5 l täglich) Obst Brot, Kartoffeln, Teigwaren Kopiervorlage Ernährungspyramide Agrarmarkt Austria Marketing GesmbH Seite B-6

12 Schulmilch und Gesundheit Fülle die Lücken im Text mit den nachfolgenden Begriffen. Dabei hilft dir der bereits ausgefüllte erste Buchstabe und die Beschreibung. Wasser Vitamine Milchzucker Eiweiß Calcium/Phosphor Milchfett V e weniger als 0,1% Lebensnotwendige Stoffe in sehr kleinen Mengen, steuern wichtige Funktionen des Körpers C..... m/p r 0,7% Stärkt Knochen und Zähne E.... ß 3,5% Aufbau und Erhalt der Muskeln und Organe M t 3,6% Größter Energielieferant - besonders bekömmlich und gibt der Milch ihren Geschmack M r 4,8% Liefert lang anhaltende Energie, regt die Verdauung an W.... r 87,4% Hauptbestandteil der Milch und löscht deinen Durst Male das Bild mit Buntstiften an. Kopiervorlage Schulmilch und Gesundheit Agrarmarkt Austria Marketing GesmbH Seite B-7

13 Faltkuh In diesen Schlitz auf dem Rücken kommt der Schwanz rein Falten Bei diesem Schlitz auf dem Rücken kommt der Schwanz raus Anleitung: 1. Male die Kuh an. 2. Schneide alle Teile aus. 3. Schneide die zwei markierten Schlitze in den Rücken der Kuh. 4. Falte das Kopf-Schwanz-Teil an den markierten Stellen. 5. Ziehe das Kopf-Schwanz-Teil mit dem Schwanzende voran zuerst durch den vorderen und dann durch den hinteren Schlitz am Kuhrücken. 6. Falte die ausgeschnittenen Teile. 7. Klebe die markierten Laschen am Vorder- und Hinterende der Kuh fest. 8. Ziehe und schiebe den Schwanz vor und zurück, um den Kopf zu bewegen. Kopiervorlage Faltkuh Agrarmarkt Austria Marketing GesmbH Seite B-8

14 Faltkuh In diesen Schlitz auf den Rücken kommt der Schwanz rein Falten Bei diesem Schlitz auf dem Rücken kommt der Schwanz raus Anleitung: 1. Male die Kuh an. 2. Schneide alle Teile aus. 3. Schneide die zwei markierten Schlitze in den Rücken der Kuh. 4. Falte das Kopf-Schwanz-Teil an den markierten Stellen 5. Ziehe das Kopf-Schwanz-Teil mit dem Schwanzende voran zuerst durch den vorderen und dann durch den hinteren Schlitz am Kuhrücken. 6. Falte die ausgeschnittenen Teile. 7. Klebe die markierten Laschen am Vorder- und Hinterende der Kuh fest. 8. Ziehe und schiebe den Schwanz vor und zurück um den Kopf zu bewegen. Kopiervorlage Faltkuh Agrarmarkt Austria Marketing GesmbH Seite B-8

DOWNLOAD. Arbeitsmaterialien zum Tag der gesunden Ernährung 3./4. Klasse. Katharina Löwenthal. Fette, Vitamine & Co.

DOWNLOAD. Arbeitsmaterialien zum Tag der gesunden Ernährung 3./4. Klasse. Katharina Löwenthal. Fette, Vitamine & Co. DOWNLOAD Katharina Löwenthal Arbeitsmaterialien zum Tag der gesunden Ernährung Fette, Vitamine & Co. 3./4. Klasse Das Werk als Ganzes sowie in seinen Teilen unterliegt dem deutschen Urheberrecht. Der Erwerber

Mehr

B 5 Die Kuh, Teil 1. After

B 5 Die Kuh, Teil 1. After B 5 Die Kuh, Teil 1 Bauer Wilfried hat 60 Milchkühe. Was weißt du über die Tiere und warum liegen sie eigentlich dauernd auf der Wiese und kauen? Beantworte die folgenden Fragen. Aufgabe 1: Wie die Kuh

Mehr

STATION 1 DIE FÜTTERUNG

STATION 1 DIE FÜTTERUNG STATION 1 DIE FÜTTERUNG Mat. 1.1 Futterplan Tagesration einer Kuh Eine Milchkuh frisst am Tag ungefähr Maissilage Grassilage Kraftfutter Ergänzungsfutter (für eine optimale Nähr-, Mineral- und Wirkstoffversorgung)

Mehr

NÄHR- UND INHALTSSTOFFE

NÄHR- UND INHALTSSTOFFE ANLEITUNG LP Ziel: Arbeitsauftrag: Die Schüler kennen Nährwert, Nähr- und Inhaltsstoffe. Zuerst lesen die Sch gemeinsam den Infotext. 1. Teil: Inhaltsstoffe Die Lehrperson verteilt die Arbeitsblätter und

Mehr

Ausgewogen essen. Mit unseren fachlichen Partnern

Ausgewogen essen. Mit unseren fachlichen Partnern Ausgewogen essen Mit unseren fachlichen Partnern Genuss und Abwechslung Gesunde Ernährung Gesund und abwechslungsreich: Dafür setzen wir uns ein. Tag für Tag. Fourchette verte das unabhängige Schweizer

Mehr

Prof essor Lactosius und die Schulmilch Ein Multimediapaket zum Thema Schulmilch für den Einsatz in Volksschulen

Prof essor Lactosius und die Schulmilch Ein Multimediapaket zum Thema Schulmilch für den Einsatz in Volksschulen Prof essor Lactosius und die Schulmilch Ein Multimediapaket zum Thema Schulmilch für den Einsatz in Volksschulen Begleitunterlagen für Lehrerinnen und Lehrer Finanziert mit fördermitteln der Europäischen

Mehr

Gesunde Ernährung Eine Broschüre in leicht verständlicher Sprache

Gesunde Ernährung Eine Broschüre in leicht verständlicher Sprache Gesunde Ernährung Eine Broschüre in leicht verständlicher Sprache von Anna-Katharina Jäckle Anika Sing Josephin Meder Was steht im Heft? 1. Erklärungen zum Heft Seite1 2. Das Grund-Wissen Seite 3 3. Die

Mehr

Die Schafe sind jetzt auf einer großen Wiese. Dort können sie herumlaufen und fressen. Das gefällt ihnen sehr gut.

Die Schafe sind jetzt auf einer großen Wiese. Dort können sie herumlaufen und fressen. Das gefällt ihnen sehr gut. Hallo Kinder, wir freuen uns über euren Besuch! Wir alle wohnen hier: Hasi und Hasi Walli, Fanny, Zicke, Emma und Xaver Luna Genovefa Hasi und Hasi sind Kaninchen. Sie leben in einem ganz großen Käfig

Mehr

Die richtige Ernährung für mein Kind. Diplom-Oecotrophologin Barbara Krämer

Die richtige Ernährung für mein Kind. Diplom-Oecotrophologin Barbara Krämer Die richtige Ernährung für mein Kind Diplom-Oecotrophologin Barbara Krämer Eine optimale Ernährung ist wesentliche Voraussetzung für eine gesunde körperliche und geistige Entwicklung. Die tägliche Nahrung

Mehr

Vitamine und der Mineralstoff Kalzium

Vitamine und der Mineralstoff Kalzium Anleitung LP Die Schüler kennen die Bedeutung der Vitamine in unserer Ernährung und wissen, dass Kalzium für gesunde und starke Knochen sorgt. Vitamine A, C, E Die Lehrperson führt folgendes Experiment

Mehr

Leitfaden für körperliche Aktivität

Leitfaden für körperliche Aktivität Leitfaden für körperliche Aktivität Wichtig ist Bewegung im Alltag Bauen Sie möglichst viel Bewegung im Alltag ein, z. B. - Treppen statt Aufzug und Rolltreppe - kleine Strecken zu Fuß oder mit dem Fahrrad

Mehr

Südtiroler Milch und Milchprodukte

Südtiroler Milch und Milchprodukte Südtiroler Milch und Milchprodukte Mit Dolomilla vom Gras zum Glas. www.meinesuedtirolermilch.com Hallo Kinder! Ich bin Dolomilla, die Botschafterin der Südtiroler Milch. Ich stehe für Frische, Natürlichkeit,

Mehr

DOWNLOAD. Sachtexte für Erstleser Auf dem Bauernhof 2. Ein spannender Sachtext mit differenzierten. Kuh. Andrea Behnke

DOWNLOAD. Sachtexte für Erstleser Auf dem Bauernhof 2. Ein spannender Sachtext mit differenzierten. Kuh. Andrea Behnke DOWNLOAD Andrea Behnke Sachtexte für Erstleser Auf dem Bauernhof 2 Ein spannender Sachtext mit differenzierten Arbeitsblättern zum Thema Kuh Downloadauszug aus dem Originaltitel: Das Werk als Ganzes sowie

Mehr

Naschen erlaubt Süßes für Kinder Ernährungsberatung

Naschen erlaubt Süßes für Kinder Ernährungsberatung Naschen erlaubt Süßes für Kinder Ernährungsberatung für Kinder und Jugendliche Herausgegeben von der Landeshauptstadt Düsseldorf Der Oberbürgermeister Gesundheitsamt Ernährungsberatung für Kinder und Jugendliche

Mehr

Bauernhof. 1. Male alle Tiere und Dinge aus, die Heidi und Peter auf dem Bauernhof sehen werden. Name:

Bauernhof. 1. Male alle Tiere und Dinge aus, die Heidi und Peter auf dem Bauernhof sehen werden. Name: 1. Male alle Tiere und Dinge aus, die Heidi und Peter auf dem Bauernhof sehen werden. Bauernhof_AB Andrea Meier und Marisa Herzog / www.lehrmittelboutique.com 1 2. Kennst du die Namen dieser Tiere auf

Mehr

«Also Brot oder Spaghetti oder Haferflocken?», fragt Mira. Pharaoides nickt. «Da sind Kohlenhydrate drin, und die geben jede Menge Kraft.

«Also Brot oder Spaghetti oder Haferflocken?», fragt Mira. Pharaoides nickt. «Da sind Kohlenhydrate drin, und die geben jede Menge Kraft. Durch die geheime Tür, die Mira entdeckt hat, kommen sie in die nächste Pyramiden-Abteilung. Pharaoides muss hier erst einmal etwas essen. Irgendetwas, das aus Körnern, Reis oder Kartoffeln gemacht ist.»

Mehr

DOWNLOAD. Die Verdauung Basiswissen Körper und Gesundheit. Jens Eggert. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

DOWNLOAD. Die Verdauung Basiswissen Körper und Gesundheit. Jens Eggert. Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Jens Eggert Die Verdauung Basiswissen Körper und Gesundheit auszug aus dem Originaltitel: Der Weg der Nahrung durch unseren Körper Mund Speicheldrüse Leber Dünndarm Darmausgang Speiseröhre Magen

Mehr

Diabetes Mellitus. Gesund essen und trinken

Diabetes Mellitus. Gesund essen und trinken Diabetes Mellitus Gesund essen und trinken Diabetes Mellitus Was ist zu tun? Ziele einer diabetesgerechten Ernährung Kohlenhydrate rund um die Uhr Ballaststoffe günstig für den Blutzuckerspiegel Fett weniger

Mehr

Gesunde Ernährung. Dr. med. Friederike Bischof, MPH

Gesunde Ernährung. Dr. med. Friederike Bischof, MPH Gesunde Ernährung Dr. med. Friederike Bischof, MPH Falsche Ernährung Zu viel Zu fett Zu süß Zu salzig Zu wenig Ballaststoffe Zu aufbereitet Darauf kommt es an: Richtige(s)...... Körpergewicht... Kalorienzahl...

Mehr

6-10 GESUNDHEIT ERNÄHRUNGSKREIS SACH INFORMATION 10 REGELN DER BEWUSSTEN ERNÄHRUNG

6-10 GESUNDHEIT ERNÄHRUNGSKREIS SACH INFORMATION 10 REGELN DER BEWUSSTEN ERNÄHRUNG SACH INFORMATION Die Ernährungspyramide und der Ernährungskreis zeigen uns, wie viel Energie unser Körper zum täglichen Leben braucht. Sie ergibt sich aus dem, was unser Organismus zum Aufrechterhalten

Mehr

Das Huhn Hühner stammen ursprünglich aus Indien und China und wurden von Händlern nach Europa gebracht. Der Hahn ist größer und kräftiger als die Hühner und hat ein prächtiges buntes Gefieder. Die Hühner

Mehr

2. Die Ziege. 1. Das Schwein

2. Die Ziege. 1. Das Schwein 1. Das Schwein 2. Die Ziege Die Ziegen leben im Stall und auf der Weide. Man kann mit der Ziege auch spazieren gehen. Dazu bekommt die Ziege ein Geschirr (Leine) angelegt. Hausschweine leben im Stall oder

Mehr

Name: erstellt von Uschi Heinschink für den Wiener Bildungsserver www.lehrerweb.at - www.kidsweb.at - www.elternweb.at

Name: erstellt von Uschi Heinschink für den Wiener Bildungsserver www.lehrerweb.at - www.kidsweb.at - www.elternweb.at Name: Der Hund Der Haushund stammt vom ab. Es gibt viele unterschiedliche Rassen:. Der Hund ist gerne mit zusammen. Er frisst und. Er trinkt. Hunde können besonders gut und. Die Hundefamilie: Mutter: Vater:

Mehr

Hunger entsteht? Ernährung. Kein. Appetit? Hormone. Rituale, Gesellschaft. Ablenkung Frust. Streit. Bewegung, Spiel. Lust, Angebot

Hunger entsteht? Ernährung. Kein. Appetit? Hormone. Rituale, Gesellschaft. Ablenkung Frust. Streit. Bewegung, Spiel. Lust, Angebot Ernährung Hunger entsteht? Hormone Bewegung, Spiel Lust, Angebot Kein Streit Rituale, Gesellschaft Ablenkung Frust Appetit? Regelmäßige Mahlzeiten? Regeln zum Vergessen? Kinder müssen aufessen! Es dürfen

Mehr

Und so geht s: Sind die Kühe glücklich, schmeckt auch die Milch

Und so geht s: Sind die Kühe glücklich, schmeckt auch die Milch Sind die Kühe glücklich, schmeckt auch die Milch Milchkühe müssen sich in ihrer Umgebung wohlfühlen. Eine ausgewogene Ernährung, saftige Weiden und wenig Stress, dann stimmt auch das Resultat: Gute Milch,

Mehr

Ziehe eine Fragekarte und schreibe die Frage auf das Arbeitsblatt Seite 2.

Ziehe eine Fragekarte und schreibe die Frage auf das Arbeitsblatt Seite 2. Milch Station 01 Aufgabe: Familie Rind Nimm eine Textkarte/ein Textblatt. Schau dir das Bild genau an. Lies dir den Text aufmerksam durch und male das Bild (Bulle, Kuh oder Kalb) ab. Schreibe auf, was

Mehr

Experiment Fußball, Folge 1

Experiment Fußball, Folge 1 Zwei Fußballvereine ein Experiment. Ein spezielles Trainingsprogramm soll die Freizeitkicker des SV Seppenrade in acht Wochen genauso fit machen, wie die Profi-Fußballerinnen des 1. FC Köln. Dazu müssen

Mehr

Die Ernährung Prinzip Low Cab

Die Ernährung Prinzip Low Cab Die Ernährung Prinzip Low Cab Stefanie Greulich - Sport und Gymnastiklehrer + Ernährungsberater Verantwortliche Bereichsleitung: Gesundheitskurse: Dr. Wolff Rückenfitnesscentrum Inform Bewegung-Entspannung-

Mehr

Klassenarbeit - Ernährung. Ordne die Wörter zu dem richtigen Feld ein. 3. Klasse / Sachkunde

Klassenarbeit - Ernährung. Ordne die Wörter zu dem richtigen Feld ein. 3. Klasse / Sachkunde 3. Klasse / Sachkunde Klassenarbeit - Ernährung Nahrungsmittelkreis; Zucker; Eiweiß; Nährstoffe; Vitamine; Getreide Aufgabe 1 Ordne die Wörter zu dem richtigen Feld ein. Brot, Paprika, Spiegelei, Öl, Quark,

Mehr

Seniorenteller - nein danke!

Seniorenteller - nein danke! Seniorenteller - nein danke! 1. Gesundes Essen und Trinken 2. Brauchen ältere und alte Menschen eine besondere Ernährung? (ab 60 +) 3. Ernährung von Senioren in der GV Ernährungsberatung à la carte Was

Mehr

Power dich aus. Warum tut mir Bewegung gut?

Power dich aus. Warum tut mir Bewegung gut? Power dich aus Warum tut mir Bewegung gut? Das Wichtigste auf einen Blick Ideenbörse für den Unterricht Kreativ-Tipp Wissen Rechercheaufgabe Erzähl-/Schreibanlass Das Wichtigste auf einen Blick Hier stellen

Mehr

Lösung. Das Fahrrad ist schnell. Das Auto ist schneller. Das Flugzeug ist am schnellsten.

Lösung. Das Fahrrad ist schnell. Das Auto ist schneller. Das Flugzeug ist am schnellsten. 17 Aufgabe 1: Das Fahrrad ist schnell. Das Auto ist schneller. Das Flugzeug ist am schnellsten. Der Karton ist leicht. Das Papier ist leichter. Die Feder ist am leichtesten. Die Maus ist klein. Der Schmetterling

Mehr

Ernährungstipps für Betroffene mit einer Ileostomie

Ernährungstipps für Betroffene mit einer Ileostomie Ernährungstipps für Betroffene mit einer Ileostomie Nach einer Stomaoperation Schritt für Schritt wieder genussvoll essen Hollister Stomaversorgung. Auf die Details kommt es an. Nach einer Stomaoperation

Mehr

Hoferkundungstag Milchvieh/Mutterkuhhaltung/Rindermast

Hoferkundungstag Milchvieh/Mutterkuhhaltung/Rindermast Hoferkundungstag Milchvieh/Mutterkuhhaltung/Rindermast 1. Fragen zur Haltung: Welche Rasse wird bei Ihnen gehalten und warum? Welche Besonderheiten haben diese Tiere? Sind die Kühe das ganze Jahr im Stall

Mehr

Viel Spaß! Gedichte kann man verklanglichen. Gedichte kann man mit Instrumenten und der eigenen Stimme passend begleiten. So wird das Gedicht hörbar.

Viel Spaß! Gedichte kann man verklanglichen. Gedichte kann man mit Instrumenten und der eigenen Stimme passend begleiten. So wird das Gedicht hörbar. Gedichte kann man verklanglichen Gedichte kann man mit Instrumenten und der eigenen Stimme passend begleiten. So wird das Gedicht hörbar. 1. Suche dir einen Partner. 2. Lest euch das Gedicht gemeinsam

Mehr

Die Dreidimensionale DGE-Lebensmittelpyramide

Die Dreidimensionale DGE-Lebensmittelpyramide ArBEitsBlÄttEr zur FAchinFormAtion Die Arbeitsblätter dienen der Veranschaulichung der qualitativen Auswahl an Lebensmitteln bzw. Getränken. Zu den vier Pyramidenseitenflächen steht jeweils ein Arbeitsblatt

Mehr

Dein BMI-Wert 5. Aufgabe: Errechne deinen BMI-Wert. Name: Wiegen und Gewicht in kg notieren: Körpergröße in m messen:

Dein BMI-Wert 5. Aufgabe: Errechne deinen BMI-Wert. Name: Wiegen und Gewicht in kg notieren: Körpergröße in m messen: Dein BMI-Wert 5 Aufgabe: Errechne deinen BMI-Wert. Name: Alter: Jahre 1. Wiegen und Gewicht in kg notieren: 2. Körpergröße in m messen: 3. Multiplizieren: Körpergröße mal Körpergröße: mal = 4. Dividieren:

Mehr

Das Lied global verstehen/kopiervorlage zum globalen Textverständnis; Text des Frühstücksliedes; Den Hörtext selektiv verstehen: Raster.

Das Lied global verstehen/kopiervorlage zum globalen Textverständnis; Text des Frühstücksliedes; Den Hörtext selektiv verstehen: Raster. Thema: Lebensmittel Inhalte: Wortschatz zum Thema Lebensmittel ; Wortschatztraining: Memory-Spiel; Wortschatztraining/Wortbildung: Domino-Spiel; Interaktive Strukturübung: Was ist im Korb A? Dialoge: Ich

Mehr

Essen wenn es finster ist

Essen wenn es finster ist Essen wenn es finster ist Mag. Iris Reingruber, OÖGKK Die innere Uhr schlägt immer gleich Am Tag = Aktivität In der Nacht = Erholung Puls Blutdruck Körpertemperatur Pkt. der Verdauungssäfte Leberleistung

Mehr

Milch aus Gras. Martin Lobsiger. Ein Plus nicht nur für Bauer und Konsument. Werte und Image der graslandbasierten Milchproduktion Oensingen, 5.9.

Milch aus Gras. Martin Lobsiger. Ein Plus nicht nur für Bauer und Konsument. Werte und Image der graslandbasierten Milchproduktion Oensingen, 5.9. Milch aus Gras Ein Plus nicht nur für Bauer und Konsument Martin Lobsiger Werte und Image der graslandbasierten Milchproduktion Oensingen, 5.9.2009 Es ist wichtig, was wir essen! Es ist wichtig, dass wir

Mehr

Tipps. zur Ernährung für Schmerzpatienten

Tipps. zur Ernährung für Schmerzpatienten Tipps zur Ernährung für Schmerzpatienten Tipps zur Ernährung für Schmerzpatienten Was die Ernährung bei Schmerzen leisten kann Viele Schmerzpatienten haben aufgrund ihrer Erkrankung Probleme mit einer

Mehr

Brainfood für Schulkinder

Brainfood für Schulkinder Brainfood für Schulkinder Eine ausgewogene Ernährung beeinflusst das Leistungsvermögen von Schulkindern positiv. Neuere Studien aus Deutschland (Universität Paderborn) können sogar belegen, dass dies im

Mehr

Patientenfragebogen für die homöopathische Erstanamnese*

Patientenfragebogen für die homöopathische Erstanamnese* Patientenfragebogen für die homöopathische Erstanamnese* Vor- und Nachname: Praxisstempel: Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, für die bei Ihnen/Ihrem Kind geplante homöopathische Begleittherapie

Mehr

Ernährungsberatung für Menschen mit geistiger Behinderung

Ernährungsberatung für Menschen mit geistiger Behinderung Ernährungsberatung für Menschen mit geistiger Behinderung 8. Fachtagung Therapie bei Menschen mit geistiger Behinderung Geistige Behinderung und Sucht 6./7. Februar 2014 Melanie Adam, Heilerziehungspflegerin

Mehr

kagfreiland Milch gibt starke Knochen Info

kagfreiland Milch gibt starke Knochen Info Bild: Schweizer Milchproduzenten SMP kagfreiland Milch gibt starke Knochen Info Milch F.A.Q. & F.H.C. (frequently asked question & frequently heard claims) Pastmilch enthält weniger Vitamine als Rohmilch!

Mehr

Lesetest Deutsch 5: Testvorschau

Lesetest Deutsch 5: Testvorschau Lesetest : Testvorschau 1. Du möchtest etwas über das Leben wilder Tiere erfahren. Welche Bücher könnten dir helfen? Kreuze drei passende Bücher an. 1.1 Kleiner Tierführer 1.2 Lustige Tiere falten und

Mehr

Von der Milch zur Molke oder Wie finde ich das Eiweiß in der Milch?

Von der Milch zur Molke oder Wie finde ich das Eiweiß in der Milch? Kurzinformation Lehrkräfte (Sachanalyse) Sachanalyse In der Milch sind viele gesunde Stoffe, die für den menschlichen Organismus wichtig sind: Milchzucker und Fette als Energiequellen, Mineralstoffe (Kalzium

Mehr

SCHWARZFUßPINGUINE ELEFANT TAPIRS

SCHWARZFUßPINGUINE ELEFANT TAPIRS ERNÄHRUNG Folge im Tiergarten den durchnummerierten Pfeilen, dann begegnest du den Tierarten, auf die sich die Fragen beziehen, in der richtigen Reihenfolge. 1. Ausgewachsene SCHWARZFUßPINGUINE haben ein

Mehr

LEBENDE KNOCHEN, STARKE KNOCHEN

LEBENDE KNOCHEN, STARKE KNOCHEN Mission X: Train Like an Astronaut LEBENDE KNOCHEN, STARKE KNOCHEN Dein Name In diesem Kurs könnt ihr lernen, wie ihr eure Knochen gesund halten könnt. Ihr werdet auch die Effekte einer verringerten Schwerkraft

Mehr

Eisen-Tabletten: Fragen und Antworten

Eisen-Tabletten: Fragen und Antworten Eisen-Tabletten: Fragen und Antworten Diese Information ist für Menschen, die vor einer großen Operation Eisen-Tabletten nehmen sollen. Diese Information gibt Antworten auf alle Fragen zu Eisen-Tabletten.

Mehr

MEINE JAUSE SCHMECKT NACH MEHR!

MEINE JAUSE SCHMECKT NACH MEHR! INFORMATION: GESUNDE JAUSE MITTELPUNKT MENSCH MEINE JAUSE SCHMECKT NACH MEHR! TIPPS FÜR EINE GESUNDE JAUSE GIZ Die Service-Einrichtung der Salzburger Gebietskrankenkasse www.sgkk.at Frühstücksmuffel? Fünf

Mehr

www.evaluationstools.de Ernährungsbezogener Kompetenzerwerb - Fragebogen für Teilnehmende Kurzfassung

www.evaluationstools.de Ernährungsbezogener Kompetenzerwerb - Fragebogen für Teilnehmende Kurzfassung Evaluation für die Praxis www.evaluationstools.de Ernährungsbezogener Kompetenzerwerb - Fragebogen für Teilnehmende Kurzfassung Hallo, wir möchten dich bitten, diesen Fragebogen auszufüllen. Damit hilfst

Mehr

Schulmaterial Seepferdchen

Schulmaterial Seepferdchen Schulmaterial Seepferdchen Informationen für Lehrer und Schüler Seepferdchen Sicher hast du schon einmal etwas von Seepferdchen gehört. Aber weißt du auch wie ein Seepferdchen aussieht? Ein Seepferdchen

Mehr

Auswahlprüfung für den. München-Sommerkurs 2007. I) Schriftlicher Ausdruck 20 Minuten, 20 Punkte

Auswahlprüfung für den. München-Sommerkurs 2007. I) Schriftlicher Ausdruck 20 Minuten, 20 Punkte Auswahlprüfung für den München-Sommerkurs 2007 I) Schriftlicher Ausdruck 20 Minuten, 20 Punkte II) Hörverstehen III) Leseverstehen 15 Minuten, 20 Punkte 20 Minuten, 20 Punkte Name Matrikelnummer 1 Name

Mehr

Ernährung und Diät Daniela Kluthe-Neis

Ernährung und Diät Daniela Kluthe-Neis Fit mit Handicap trinken geistig aktiv bewegen genießen essen entspannen Bewegung Kalorienverbrauch pro 1 kg KG / h Liegen 1,0 kcal Gehen 3 km/h 4,40 kcal Schwimmen 1,2 km/h 5,38 kcal Radfahren 15 km/h

Mehr

Mein liebstes Tier. Tobias St. Mein liebstes Tier

Mein liebstes Tier. Tobias St. Mein liebstes Tier Mein Tier heißt Susi. Es ist eine Schildkröte. Ich weiß nicht, wie alt sie schon ist. Sie ist schwarz und grau. Die Schildkröte frisst gerne Larven. Susi schwimmt im Aquarium, das in meinem Zimmer steht.

Mehr

Was man über die Milch wissen sollte. Eine Anleitung für Schulen Altersstufe 1 6 Klasse

Was man über die Milch wissen sollte. Eine Anleitung für Schulen Altersstufe 1 6 Klasse Was man über die Milch wissen sollte Eine Anleitung für Schulen Altersstufe 1 6 Klasse Die Milch kommt vom Menschen oder von Säugetieren und ist die ideale Nahrung für deren Jungen. Der Säugling erhält

Mehr

Material: Festes Tonpapier (2 unterschiedliche Farben) Musterklammern oder Papierösen

Material: Festes Tonpapier (2 unterschiedliche Farben) Musterklammern oder Papierösen Mathematik Lerntheke Klasse 5d: Flächeninhalte von Vielecken Die einzelnen Stationen: Station 1: Station 2: Station 3: Station 4: Wiederholung (Quadrat und Rechteck) Material: Zollstock Das Parallelogramm

Mehr

Leni und Timo Ursula Holy Gertrude Mayerhofer

Leni und Timo Ursula Holy Gertrude Mayerhofer Lesetext Es ist ein sonniger Frühlingstag. Timo freut sich auf den Ausflug. Die ganze Volksschule besucht heute einen Biobauernhof. Vor der Schule wartet schon ein großer Bus. Viele Kinder stehen aufgeregt

Mehr

Vortrag Gesunde Ernährung in Job und Alltag. Sonja Habermann Gesundheitstraining-Ernährung

Vortrag Gesunde Ernährung in Job und Alltag. Sonja Habermann Gesundheitstraining-Ernährung Vortrag Gesunde Ernährung in Job und Alltag Inhalte Gesunde Ernährung in Job und Alltag Begrüßung & Vorstellung Vortrag Wie setzt sich eine gesunde Ernährung zusammen Die Lebensmittelgruppen Unsere Leistungskurve

Mehr

Dr. med. Heidemarie Lux 1. Vizepräsidentin der Bayerischen Landesärztekammer (BLÄK)

Dr. med. Heidemarie Lux 1. Vizepräsidentin der Bayerischen Landesärztekammer (BLÄK) Begrüßung Bürgerforum: Guter Darm; schlechter Darm Wie sieht s aus?! Dr. med. Heidemarie Lux 1. Vizepräsidentin der Bayerischen Landesärztekammer (BLÄK) am 15. Juli 2011 im Presseclub Nürnberg Es gilt

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt: Lebensmittel. Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt: Lebensmittel. Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Lernwerkstatt: Lebensmittel Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de SCHOOL-SCOUT Lernwerkstatt: Lebensmittel Seite

Mehr

Seniorenteller - nein danke!

Seniorenteller - nein danke! Seniorenteller - nein danke! 1. Gesundes Essen und Trinken 2. Brauchen ältere und alte Menschen eine besondere Ernährung? (ab 60 +) 3. Ernährung von Senioren in der GV Ernährungsberatung à la carte Was

Mehr

Ernährung und Verdauung

Ernährung und Verdauung Ernährung und Verdauung Hassan und Amina wollen für Eden, Erfan, Lena und Max Couscous kochen. Sie kaufen auf dem Markt die frischen Zutaten ein. 1 Schau dir die Bilder an. Was machen die Kinder? Schreibe

Mehr

1.6 ph-werte. Einführung Chemie Seite 19

1.6 ph-werte. Einführung Chemie Seite 19 Seite 19 1.6 ph-werte Säuren und Basen werden stets als Lösungen in verschiedenen Konzentrationen gebraucht. Die Stärke einer Säure wird durch ihren ph Wert festgelegt, während die Stärke einer Base durch

Mehr

Genuss mit Gutem Gewissen!

Genuss mit Gutem Gewissen! Genuss mit Gutem Gewissen! www.gourmet.at So einfach ist essen im alltag mit typ-2-diabetes BeSSeR LeBen MIt DIaBeteS Vorwort Liebe Leserin, lieber Leser! Sie leiden unter Diabetes mellitus Typ 2? Damit

Mehr

DOWNLOAD. Lineare Texte verstehen: Die Verdauung. Ulrike Neumann-Riedel. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Sachtexte verstehen kein Problem!

DOWNLOAD. Lineare Texte verstehen: Die Verdauung. Ulrike Neumann-Riedel. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Sachtexte verstehen kein Problem! DOWNLOAD Ulrike Neumann-Riedel Lineare Texte verstehen: Die Verdauung Sachtexte verstehen kein Problem! Klasse 3 4 auszug aus dem Originaltitel: Vielseitig abwechslungsreich differenziert Was geschieht

Mehr

Der Löwe und die Maus

Der Löwe und die Maus Der Löwe und die Maus Beantworte die Fragen zu r Fabel! 1. Wo lag der Löwe während er schlief? 2. Welche Tiere schlichen sich leise heran? 3. Wo sitzt die mutigste von allen Mäusen? 4. Warum wacht der

Mehr

Ernährung und Osteoporose

Ernährung und Osteoporose Ursachen Erhöhtes Risiko für Osteoporose oder Knochenschwund besteht bei kalziumarmer Ernährung, Untergewicht, Bewegungsarmut, übermässigem Alkoholkonsum und Rauchen. Osteoporose tritt meistens erst im

Mehr

Ernährungstipps für Betroffene mit einer Kolostomie

Ernährungstipps für Betroffene mit einer Kolostomie Ernährungstipps für Betroffene mit einer Kolostomie Nach einer Stomaoperation Schritt für Schritt wieder genussvoll essen Hollister Stomaversorgung. Auf die Details kommt es an. Nach einer Stomaoperation

Mehr

Gymondo 2015 Gymondo 2015

Gymondo 2015 Gymondo 2015 Gymondo 2015 Gymondo 2015 1 1. Dein Bikini Body Programm 3 2. Die Dreisten Drei 4 3. Deine Phasen 3.1 Die 5 Bikini Secrets 3.2 Ernährung in der Turbo Woche 3.3 Ernährung in der Cardio Woche 5 6 6 7 2 1.

Mehr

LEBENSMITTEL- RETTER LEBENSMITTELRETTER

LEBENSMITTEL- RETTER LEBENSMITTELRETTER LEBENSMITTEL- RETTER Das kommt Ihnen sicher bekannt vor: Plötzlich überfällt Sie ein Hungergefühl und schon stehen Sie am Kühlschrank. Wenn dort nicht gerade die große Leere herrscht, treffen Sie bestimmt

Mehr

Gesund genießen. Essen und Trinken für mehr Wohlbefinden. Welche Nährstoffe brauchen wir? Ernährungspyramide wie viel wovon?

Gesund genießen. Essen und Trinken für mehr Wohlbefinden. Welche Nährstoffe brauchen wir? Ernährungspyramide wie viel wovon? Gesund genießen Essen und Trinken für mehr Wohlbefinden Welche Nährstoffe brauchen wir? Ernährungspyramide wie viel wovon? Mahlzeiten regelmäßig & abwechslungsreich Vorwort Liebe Leser, wir vom Nestlé

Mehr

Die Kunst des Kauens

Die Kunst des Kauens Marion Selzer Die Kunst des Kauens Abnehmen leicht gemacht Marion Selzer, 2011 Alle Rechte vorbehalten Veröffentlicht unter www.inspiriert-sein.de Informationen für ein selbstbestimmtes Leben mit Hilfe

Mehr

Station 1 Teile des verkehrssicheren Fahrrades

Station 1 Teile des verkehrssicheren Fahrrades Station 1 Teile des verkehrssicheren Fahrrades Beschrifte alle Teile des Fahrrades richtig! Kontrolliere mit dem Lösungsblatt! Male das Fahrrad an! Station 2 Mein verkehrssicheres Fahrrad Nimm dir die

Mehr

Jetzt-nehm-ich-mal-ab.de

Jetzt-nehm-ich-mal-ab.de Kohlenhydrate Man kann Kohlenhydrate nicht so einfach in gute und schlechte Kohlenhydrate einteilen. Aber auch hier machen wir es uns einfach und unterteilen in zwei Gruppen. Die eine Gruppe ist die mit

Mehr

Dieses Buch gehört. erstellt von Uschi Heinschink für den Wiener Bildungsserver

Dieses Buch gehört. erstellt von Uschi Heinschink für den Wiener Bildungsserver Dieses Buch gehört Der Bauernhof Das ist der Bauernhof. Auf dem Bauernhof leben der die und die. Alle müssen bei der Arbeit mithelfen. Die Tiere leben im. Der Traktor steht in der. Bauer Stall Scheune

Mehr

Grundschule Schönningstedt

Grundschule Schönningstedt Grundschule Schönningstedt OGS Kursprogramm Schuljahr 2015/16 1. Halbjahr Liebe Schüler, liebe Eltern, auf den nächsten Seiten stellen wir Ihnen und Euch das Kursprogramm für das 1. Halbjahr des Schuljahres

Mehr

Abnehmen mit Dr. Naudts

Abnehmen mit Dr. Naudts Abnehmen mit Dr. Naudts Drs. Naudts, Nowack Fachärzte für Allgemeinmedizin Klinische Forschung Ludwig-Erhard-Platz 11 63110 Rodgau Telefon 06106 2072 Telefax 06106 2074 info@praxis-rodgau.de www.praxis-rodgau.de

Mehr

8_ Die Zusammensetzung der Nahrung

8_ Die Zusammensetzung der Nahrung Gruppe 1: Kohlenhydrate benötigen, hängt davon ab, wie viel wir uns bewegen, wie alt, wie gross, wie schwer wir sind Kohlenhydrate stammen bevorzugt aus pflanzlicher Kost, zum Beispiel aus Kartoffeln und

Mehr

Bewegtes Lernen und Üben

Bewegtes Lernen und Üben Jürgen Müller Kinder kommen heute, durch ihre grundlegend geänderten Lebensbedingungen, mit anderen Erfahrungen, Bedürfnissen und Auffälligkeiten als noch vor ein paar Jahren in die Schule. Die Schule

Mehr

Schülerübung Ph-8. b) Ablesen des Volumens an der Skala erfolgt immer auf Augenhöhe.

Schülerübung Ph-8. b) Ablesen des Volumens an der Skala erfolgt immer auf Augenhöhe. Schülerübung Ph-8 Dichte 1)Kurze allgemeine Hinweise a) 1ml entspricht 1cm³ b) Ablesen des Volumens an der Skala erfolgt immer auf Augenhöhe. c) Die Waage schaltet sich nach 60s ohne Aktivität automatisch

Mehr

Name: Schwein. Name: Hund

Name: Schwein. Name: Hund Name: Schwein Namen der Familienmitglieder: Vater: Eber, Mutter: Sau, Kinder: Ferkel Nahrung: Allesfresser, Wurzeln, Beeren, Insekten, Würmer Besondere Merkmale: sie suhlen (wälzen sich) in Pfützen um

Mehr

Modul 5: Berufe entdecken über die Namensbuchstaben

Modul 5: Berufe entdecken über die Namensbuchstaben Leitfaden Berufswahlorientierung für die Sek. I Jahrgangsstufe: 7. Klasse, 1. Halbjahr Themengebiet: 3 Berufe A-Z Was gibt es alles? Was passt zu mir? Verantwortlich: Deutsch, Politik, Vertretungsstunde

Mehr

Der Buchstabe Eu / eu

Der Buchstabe Eu / eu Der Buchstabe Eu / eu Üben wir die Buchstabengruppe eu! a) Das große und das kleine eu neben dem Bild vom Euroschein sind zum Nachspuren da. Die Lehrperson zeigt an der Tafel, welche Linie zuerst an der

Mehr

Inhalt. 1. Kapitel: Was ist ein Haustier? 2. Kapitel: Heimtiere

Inhalt. 1. Kapitel: Was ist ein Haustier? 2. Kapitel: Heimtiere Inhalt 1. Kapitel: Was ist ein Haustier? Lehrerteil................................. 6 Kopiervorlagen Tierrätsel.................................. 9 Tierisch schnell sprechen..................... 10 Weißt

Mehr

Luftballonhülle. aus Fünfecken

Luftballonhülle. aus Fünfecken Luftballonhülle aus Fünfecken Nähanleitung für eine Luftballonhülle mit optionalen Griffbändern. Die Luftballonhülle ist einfach zu nähen und ein super Geschenk für Kinder und Eltern. Der Ball braucht

Mehr

Richtige und gesunde Ernährung für Kinder

Richtige und gesunde Ernährung für Kinder Richtige und gesunde Ernährung für Kinder Eine gesunde und vor allem nährstoffreiche Ernährung ist bei Babys bzw. Kleinkindern wichtig. Besonders in den ersten Lebensjahren können und sollten Sie ihrem

Mehr

6 Grundlegende Arbeitstechniken in der Küche

6 Grundlegende Arbeitstechniken in der Küche 6 Grundlegende Arbeitstechniken in der Küche Kompetenzen: Grundlegende kennen und bei der Zubereitung von Lebensmitteln bewusst auswählen Vor- und Nachteile von verschiedenen kennen und bei der Zubereitung

Mehr

Verarbeiten von Lebensmitteln

Verarbeiten von Lebensmitteln Lerneinheit 2 Verarbeiten von Lebensmitteln Industriell und zu Hause Inhalt: Verarbeitung von Lebensmitteln Seite 2 Was werden wir lernen? Den Unterschied zwischen natürlichen Lebensmitteln und Lebensmitteln,

Mehr

Ernährung in Österreich

Ernährung in Österreich Dr. Konrad Pesendorfer Generaldirektor Wien, 6. Dezember 2017 Ernährung in Österreich Zahlen, Daten, Fakten Wir bewegen Informationen Ernährung in Österreich - Überblick o Mengenverbrauch einst und jetzt

Mehr

Warenverzeichnis für die Aussenhandelsstatistik

Warenverzeichnis für die Aussenhandelsstatistik Warenverzeichnis für die Aussenhandelsstatistik Kapitel 19 Zubereitungen aus Getreide, Mehl, Stärke oder Milch; Backwaren Ausgabe 2016 Statistisches Bundesamt IV 19 Kapitel 19 Zubereitungen aus Getreide,

Mehr

Lernen mit Reimen. vorbereitung und Durchführung. und bekannt sein, kann natürlich sofort mit dem Rätselspiel begonnen

Lernen mit Reimen. vorbereitung und Durchführung. und bekannt sein, kann natürlich sofort mit dem Rätselspiel begonnen Aktivitäten für den Kindergarten Lernen mit Reimen Spielerisch Sprachgefühl fördern, Spaß im Umgang mit Sprache, Wissen über bestimmte Tierarten vermitteln, Erweiterung des Wortschatzes Organisationsform

Mehr

STARTHILFE. für die Basalinsulintherapie

STARTHILFE. für die Basalinsulintherapie STARTHILFE für die Basalinsulintherapie INSULIN HILFT IHNEN WEITER LIEBE PATIENTIN, LIEBER PATIENT, wenn Sie diese kleine Broschüre in der Hand halten, hat Ihr Arzt Ihnen zur Behandlung Ihres Diabetes

Mehr

Vorsicht Schluckstörung

Vorsicht Schluckstörung Vorsicht Schluckstörung Informationsbroschüre für Betroffene und ihre Angehörigen Abteilung Logopädie, Klinikum Bayreuth Preuschwitzer Str. 101, 95445 Bayreuth Telefon: 0921/400-1267 bernd.simon@klinikum-bayreuth.de

Mehr

gesunde ernährung BALLASTSTOFFE arbeitsblatt

gesunde ernährung BALLASTSTOFFE arbeitsblatt BALLASTSTOFFE Ballaststoffe sind unverdauliche Nahrungsbestandteile, das heißt sie können weder im Dünndarm noch im Dickdarm abgebaut oder aufgenommen werden, sondern werden ausgeschieden. Aufgrund dieser

Mehr

Der Weg der Milch auf dem Diers-Hof

Der Weg der Milch auf dem Diers-Hof Der Weg der Milch auf dem Diers-Hof Geburt einer Milchkuh Um sicherzugehen, dass das neugeborene Kalb auch genug von der wichtigen und nahrhaften Kolostralmilch bekommt, wird es nach der Geburt von der

Mehr

3 von 4 Erwachsenen haben einen erhöhten Cholesterinspiegel. Und Sie? cholesterinbewusst leben vivre consciemment avec son cholestérol

3 von 4 Erwachsenen haben einen erhöhten Cholesterinspiegel. Und Sie? cholesterinbewusst leben vivre consciemment avec son cholestérol 3 von 4 Erwachsenen haben einen erhöhten Cholesterinspiegel. Und Sie? Was ist Cholesterin? Kennen Sie Ihren Cholesterinspiegel? Cholesterin ist ein Fettbegleitstoff und wird einerseits im Körper gebildet,

Mehr

Geschichte zum Einstieg

Geschichte zum Einstieg Geschichte zum Einstieg Das ist die kleine Raupe Nimmersatt. (L präsentiert die kleine Raupe) Manche von euch kennen sie bestimmt und wissen, dass sie sehr viel frisst. Heute erzähle ich euch eine neue

Mehr

Geeignet für 3. Klasse

Geeignet für 3. Klasse Geeignet für 3. Klasse Inhaltsverzeichnis Seite Hinweise zur Ernährungspyramide 1 Hintergrundinformationen und didaktische Anregungen 2 Informationen zu den Stufen der Ernährungspyramide 3 4 Symbolverzeichnis

Mehr