Vorläufige Ergebnisse Februar 2015

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Vorläufige Ergebnisse 2014. 17. Februar 2015"

Transkript

1 Vorläufige Ergebnisse Februar 2015

2 Wienerberger übertrifft EBITDA-Ziel Wienerberger erzielt Rekordumsatz und übertrifft EBITDA-Ziel im Jahr 2014 Umsatz: 2.834,5 Mio. +6 % EBITDA operativ: 317,2 Mio. +19 % Clay Building Materials Europe Deutlicher Ergebnisanstieg in leicht wachsendem Markt Absatzsteigerung in allen Produktgruppen Erfolgreiche Kostenoptimierung und Integration von Tondach Pipes & Pavers Europe Stabile Ergebnisentwicklung Ergebniszuwachs bei Semmelrock und Steinzeug-Keramo kompensiert leichten Ergebnisrückgang bei Pipelife North America Klare Mengensteigerungen und Marktanteilsgewinne in schwierigem Preisumfeld 2

3 Highlights 2014 Restrukturierungsprogramm erfolgreich abgeschlossen Einsparung 2014: 17 Mio : 50 Mio. Mehrheitliche Übernahme von Tondach Gleinstätten Erschließung von mittelfristigem Wachstumspotenzial und Erhöhung des Renovierungsanteils am Umsatz Tondach zeigt erwartete Ergebnisverbesserung auf Jahressicht Ergebnisbeitrag: Umsatz 87,3 Mio. EBITDA 15,4 Mio. Stärkung der Konzernfinanzierung Umtausch von 272 Mio. in eine neue Hybridanleihe Erneuerung der Kreditlinie und Erweiterung auf 400 Mio. Entschuldungsdauer bleibt dank starkem Free Cashflow bei 2,0 Jahren 3

4 Highlights Q Verbesserung EBITDA operativ: +23 % Umsatz: 686,0 Mio. +9 % EBITDA operativ: 69,1 Mio. +23 % Deutlicher Ergebnisanstieg bei Clay Building Materials Europe Organisches Ergebniswachstum durch Absatzanstieg in allen Produktgruppen Konsolidierungsbeitrag von Tondach Gleinstätten Leichte Ergebnisverbesserung bei Pipes & Pavers Europe North America Deutliche Ergebnisverbesserung Zweistelliger Mengenanstieg bei Vormauerziegeln 4

5 Erhöhung der Dividende auf 0,15 je Aktie Aufsichtsrat und Vorstand schlagen der Hauptversammlung die Erhöhung der Dividende aus dem Geschäftsjahr 2014 vor: Dividendenvorschlag: 0,15 je Aktie Erhöhung um 25 % im Vergleich zum Vorjahr Vorstand schärft Bekenntnis zur Dividende Maßgebliche Voraussetzungen für die Dividende sind der erwirtschaftete Free Cashflow der Berichtsperiode und die Liquiditätsplanung Der Vorstand plant zukünftig % des Free Cashflows nach Berücksichtigung des Hybridkupons an die Eigentümer auszuschütten 5

6 Außerordentliche Wertberichtigungen Wienerberger verbucht Wertberichtigungen von gesamt 208 Mio. Wertberichtigungen betreffen: USA, Deutschland, Italien, Russland, Estland, Pipelife Frankeich und kleinere Randmärkte Wertminderungen von Sachanlagen: 100,7 Mio. Firmenwertberichtigungen: 106,9 Mio. Nicht zahlungswirksame Sonderbelastungen verhindern Rückkehr in die Gewinnzone 6

7 Vorläufige Ergebniskennzahlen 2014 Umsatz: 2.834,5 Mio. (2013: 2.662,9 Mio. +6 %) EBITDA operativ 1) : 317,2 Mio. (2013: 266,5 Mio. +19 %) EBIT operativ 1) : 100,2 Mio. (2013: 55,3 Mio. +81 %) EBIT: -107,4 Mio. (2013: 64,7 Mio. <-100 %) 1) Bereinigt um nicht wiederkehrende Aufwendungen und Erträge 7

8 Wertberichtigungen im Detail USA Einschätzungen des nachhaltigen Niveaus von 1,5 Mio. Baubeginnen und des EBITDA- Potenzials von 60 Mio. bestätigt Erholung des Wohnbaumarktes schreitet langsamer voran als bislang erwartet Mittelfristplanung um Markterwartungen und anhaltenden Preisdruck angepasst Firmenwertabschreibungen: 85 Mio. Wertminderungen von Sachanlagen: 15 Mio. Umsetzung von Maßnahmen zur Verbesserung der Ertragskraft Deutschland Deutschland entwickelte sich 2014 schwächer als erwartet Leichter Rückgang im Wohnbau von Ein- und Zweifamilienhäusern auch für 2015 erwartet Profitabilitätsniveau entspricht nicht unseren Erwartungen Umsetzung von Maßnahmen zur Verbesserung der Ertragskraft erfordert Anpassung der Mittelfristplanung und Wertminderungen von Sachanlagen in Höhe von 34 Mio. 8

9 Wertberichtigungen im Detail Italien Zweistelliger Marktrückgang im Jahr 2014 Trendumkehr kurzfristig nicht zu erwarten Italienische Ziegelindustrie weist große Überkapazitäten auf Umsetzung von Maßnahmen zur Steigerung der Ertragskraft Firmenwertabschreibungen: 21 Mio. Wertminderungen von Sachanlagen: 23 Mio. Sonstige Wertberichtigungen: 30 Mio. Russland & Estland: Anpassung der Markterwartung an die geänderten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und die massive Abwertung des russischen Rubels Estnische Landesgesellschaft durch Exporte in den Raum St. Petersburg betroffen Pipelife Frankreich: Anpassung der Markterwartungen aufgrund von anhaltend schwachen Infrastrukturausgaben Kleinere Randmärkte 9

10 Vorläufige Gewinn- und Verlustrechnung 2014 in Mio Vdg. in % Umsatz 2.662, ,5 +6 EBITDA operativ 1) 266,5 317,2 +19 EBITDA-Marge operativ 10,0 % 11,2 % - Abschreibungen -211,2-217,0-3 EBIT operativ 1) 55,3 100,2 +81 Restrukturierungsaufwendungen und Wertminderungen von Sachanlagen 0-100,7-100 Firmenwertabschreibungen 0-106,9-100 Auflösung einer Rückstellung für eine drohende Kartellstrafe 9, EBIT 64,7-107,4 <-100 1) Bereinigt um nicht wiederkehrende Aufwendungen und Erträge 10

11 Ausblick 2015 Stabiles bis leicht wachsendes Marktumfeld in Europa Marktwachstum in Nordamerika Operative Ziele: Umsetzung von Maßnahmen zur Kostenoptimierung und der Verbesserung interner Prozesse Forcierung von Vertrieb & Marketing Steigerung der Kapazitätsauslastung Integration von Tondach Gleinstätten Konsolidierungsbeitrag von Tondach im ersten Halbjahr: ~ 8 Mio. EBITDA OPERATIVES KONZERN-EBITDA ZIEL 2015: 350 MIO. 11

12 Wienerberger Investor Relations Wienerberger AG, A-1100 Vienna, Wienerberg City, Wienerbergstrasse 11 T / F , / Danke für Ihr Interesse!

Erfolgreiches Jahr für Wienerberger trotz Wertberichtigungen

Erfolgreiches Jahr für Wienerberger trotz Wertberichtigungen Wienerberger AG (Wiener Börse: WIE, Reuters: WBSV.VI, Bloomberg: WIE AV) A d-hoc Erfolgreiches Jahr für Wienerberger trotz Wertberichtigungen Ergebnisse 2014 Konzernumsatz von 2.834,5 Mio. (+6 % gegenüber

Mehr

Wienerberger mit Ergebnis- und Umsatzsteigerungen

Wienerberger mit Ergebnis- und Umsatzsteigerungen Wienerberger AG (Wiener Börse: WIE, Reuters: WBSV.VI, Bloomberg: WIE AV) A d-hoc Meldung Wienerberger mit Ergebnis- und Umsatzsteigerungen im dritten Quartal Umsatz- und Ergebnisplus in Q3 bei anhaltend

Mehr

Bilanzpressekonferenz Halbjahr 2010

Bilanzpressekonferenz Halbjahr 2010 Bilanzpressekonferenz Halbjahr 2010 Highlights Ergebnisse im Detail Strategie & Ausblick 2010 Wien, 17. August 2010 Restrukturierung abgeschlossen Aktionsplan 2009 umgesetzt - Kapazitäten angepasst - Fixkosten

Mehr

Unternehmenspräsentation Wienerberger AG

Unternehmenspräsentation Wienerberger AG Unternehmenspräsentation Wienerberger AG Mai 2017 WIENERBERGER SETZT 2016 WACHSTUMSKURS FORT 404 Mio. KONTINUIERLICHE ZIELERREICHUNG Höchstes EBITDA seit 2007 82 Mio. PROFITABLES GESCHÄFTSMODELL Nettogewinn

Mehr

Wienerberger zeigt operative Stärke im ersten Halbjahr 2016

Wienerberger zeigt operative Stärke im ersten Halbjahr 2016 Wienerberger AG (Wiener Börse: WIE, Reuters: WBSV.VI, Bloomberg: WIE AV) Presseinformation Wienerberger zeigt operative Stärke im ersten Halbjahr 2016 Überblick 1. Halbjahr 2016 Anstieg des Nettoergebnisses

Mehr

UNSERE ZIELE FEST IM BLICK.

UNSERE ZIELE FEST IM BLICK. WINNER AUSTRIAN PUBLIC REPORTING AWARD 04 WINNER TREND AAA AWARD 04 A QUARTERLY SEQUAL BERICHT ZUM. HALBJAHR 05 UNSERE ZIELE FEST IM BLICK. k WIENERBERGER SCRIPT QUARTALSBERICHTE 05 STARRING WAND, FASSADE,

Mehr

15.04.2016 KPS AG Hauptversammlung 2016 WILLKOMMEN!

15.04.2016 KPS AG Hauptversammlung 2016 WILLKOMMEN! WILLKOMMEN! KPS AG Hauptversammlung 2016 Dietmar Müller München, 15.04.2016 01 Zielsetzungen 02 Finanzkennzahlen 03 Bilanz / GuV 04 Corporate Governance 05 Prognose 2015/16 AGENDA Zielsetzungen für das

Mehr

DIE ZUKUNFT. k WIENERBERGER GESCHAEFTSBERICHT 2014 WAND, FASSADE, DACH, ROHR, FLAECHENBEFESTIGUNG PRODUCED IN EUROPA, NORDAMERIKA, INDIEN

DIE ZUKUNFT. k WIENERBERGER GESCHAEFTSBERICHT 2014 WAND, FASSADE, DACH, ROHR, FLAECHENBEFESTIGUNG PRODUCED IN EUROPA, NORDAMERIKA, INDIEN WINNER AUSTRIAN PUBLIC REPORTING AWARD 2014 WINNER TREND AAA AWARD 2014 A SELF-MADE STORY DIE ZUKUNFT SCRIPT k WIENERBERGER GESCHAEFTSBERICHT 2014 WAND, FASSADE, DACH, ROHR, FLAECHENBEFESTIGUNG PRODUCED

Mehr

Deutliche Ergebnissteigerung dank höherer Verkaufsmengen und Effizienzverbesserungen

Deutliche Ergebnissteigerung dank höherer Verkaufsmengen und Effizienzverbesserungen Herrliberg, 05. Februar 2016 MEDIENMITTEILUNG Jahresabschluss 2015 der EMS-Gruppe: Deutliche Ergebnissteigerung dank höherer Verkaufsmengen und Effizienzverbesserungen 1. Zusammenfassung Die EMS-Gruppe,

Mehr

Investoren- und Analystenmeeting

Investoren- und Analystenmeeting Investoren- und Analystenmeeting Ergebnisse. Halbjahr 200 Überblick über die Regionen Kapitalstruktur und Finanzierung Strategie und Ausblick 200 Wien, 7. August 200 Disclaimer Warnhinweis bezüglich zukunftsgerichteter

Mehr

thyssenkrupp trotz Preisverfall im Werkstoffgeschäft stabil / Korrigierte Jahresziele für 2015/2016 erreicht / Mittelzufluss deutlich über Prognose

thyssenkrupp trotz Preisverfall im Werkstoffgeschäft stabil / Korrigierte Jahresziele für 2015/2016 erreicht / Mittelzufluss deutlich über Prognose Pressemitteilung Seite 1/5 thyssenkrupp trotz Preisverfall im Werkstoffgeschäft stabil / Korrigierte Jahresziele für 2015/2016 erreicht / Mittelzufluss deutlich über Prognose Bereinigtes EBIT: rund 1,5

Mehr

Next Generation. Auf Kurs

Next Generation. Auf Kurs Next Generation Auf Kurs Bericht zum 3. Quartal 2016 Ertragskennzahlen 1-9/2015 1-9/2016 Vdg. in % Ultimo 2015 Umsatz in Mio. 2.283,3 2.279,7 0 2.972,4 EBITDA operativ in Mio. 293,4 302,6 +3 369,7 EBIT

Mehr

Bilanz-Pressekonferenz. Ludwigshafen, 25. Februar 2014

Bilanz-Pressekonferenz. Ludwigshafen, 25. Februar 2014 Bilanz-Pressekonferenz Ludwigshafen, 25. Februar 2014 Erhöhung der Dividende vorgeschlagen Dividendenvorschlag 2013 von 2,70 je Aktie (2012: 2,60 ) BASF-Aktie gewinnt 2013 bei Wiederanlage der Dividende

Mehr

Hauptversammlung der Infineon Technologies AG

Hauptversammlung der Infineon Technologies AG Hauptversammlung der Infineon Technologies AG Dr. Marco Schröter Mitglied des Vorstands Finanzen und Arbeitsdirektor Chief Financial Officer (CFO) Infineon Technologies AG München, 12. Februar 2009 Wesentliche

Mehr

Pressemitteilung. 23. November 2017 Seite 1/5

Pressemitteilung. 23. November 2017 Seite 1/5 Pressemitteilung Seite 1/5 thyssenkrupp weiter auf Wachstumskurs: Auftragseingang und Bereinigtes EBIT legen zweistellig zu / Wachstums- und Ergebnisziele 2016/2017 übertroffen Bereinigtes EBIT des Konzerns:

Mehr

Starker Auftragseingang, Umsatz und Cashflow Gewinnentwicklung unter den Erwartungen

Starker Auftragseingang, Umsatz und Cashflow Gewinnentwicklung unter den Erwartungen Ausgewählte Kennzahlen per 30. September 2013 Medienmitteilung 15. Oktober 2013 Starker Auftragseingang, Umsatz und Cashflow Gewinnentwicklung unter den Erwartungen In der Berichtsperiode vom 1. Januar

Mehr

Trotz anhaltend schwacher Nachfrage deutlich positiver Cash-flow bei Wienerberger

Trotz anhaltend schwacher Nachfrage deutlich positiver Cash-flow bei Wienerberger Wienerberger AG (Wiener Börse: WIE, Thomson: WBSV.VI, Bloomberg: WIE AV) NICHT ZUR VERSENDUNG IN DIE USA, KANADA, JAPAN ODER AUSTRALIEN Trotz anhaltend schwacher Nachfrage deutlich positiver Cash-flow

Mehr

Finanz- und Wirtschaftskrise Rasche Strategieanpassung Liquidität gesichert

Finanz- und Wirtschaftskrise Rasche Strategieanpassung Liquidität gesichert Klub der Wirtschaftspublizisten Vorläufige Ergebnisse 2008 Wienerberger Strategie Ausblick 2009 Wolfgang Reithofer, CEO 2. Februar 2009 Das Jahr 2008 Finanz- und Wirtschaftskrise Rasche Strategieanpassung

Mehr

Investoren- und Analystenpräsentation

Investoren- und Analystenpräsentation Investoren- und Analystenpräsentation Ergebnisse -9/200 Überblick über die Regionen Wienerberger Industrieportfolio Kapitalstruktur und Finanzierung Strategie und Ausblick 200 3. November 200 Disclaimer

Mehr

Presse-Telefonkonferenz 2. Quartal / 1. Halbjahr Ludwigshafen, 25. Juli 2013

Presse-Telefonkonferenz 2. Quartal / 1. Halbjahr Ludwigshafen, 25. Juli 2013 Presse-Telefonkonferenz 2. Quartal / 1. Halbjahr 2013 Ludwigshafen, 25. Juli 2013 BASF behauptet sich im 1. Halbjahr 2013 in herausforderndem Umfeld Umsatz +3 % 18.353 17.836 +4 % 38.091 36.676 Umsatz

Mehr

Investor News 11. Mai 2017

Investor News 11. Mai 2017 Investor News 11. Mai 2017 STADA: Sehr guter Start im 1. Quartal 2017 Generika mit unverändert gutem Umsatzwachstum (+6 Prozent) und weiterer Margenverbesserung Deutliche Steigerung von Umsatz (+27 Prozent)

Mehr

32 ordentliche. Hauptversammlung der RHI AG 6. Mai 2011

32 ordentliche. Hauptversammlung der RHI AG 6. Mai 2011 32. ordentliche Hauptversammlung der RHI AG 6. Mai 2011 2010 im Überblick Unterschiedliche Marktentwicklung > Starke Erholung der Stahlindustrie: Weltstahlproduktion + 15 % >> Wachstum v.a. in Nordamerika

Mehr

ÖSTERREICHISCHE POST Q1-3 2012 INVESTORENPRÄSENTATION

ÖSTERREICHISCHE POST Q1-3 2012 INVESTORENPRÄSENTATION ÖSTERREICHISCHE POST Q1-3 2012 INVESTORENPRÄSENTATION Georg Pölzl/CEO, Walter Oblin/CFO Wien, 16. November 2012 1. Highlights und Überblick 2. Entwicklung der Divisionen 3. Konzernergebnis 4. Ausblick

Mehr

Überleitung zu Pro-forma-Kennzahlen.

Überleitung zu Pro-forma-Kennzahlen. 1. Halbjahr 43. Die Ergebnisgrößen EBITDA und EBITDA bereinigt um, EBITDA-Marge, EBITDA-Marge bereinigt um sowie die Kennzahlen Free Cash-Flow und Brutto- und Netto-Finanzverbindlichkeiten sind Beispiele

Mehr

Ergebnisse 2012 Investoren- und Analystenpräsentation

Ergebnisse 2012 Investoren- und Analystenpräsentation Ergebnisse 2012 Disclaimer Warnhinweise bezüglich zukunftsgerichteter Aussagen Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen oder Meinungen wurden nicht unabhängig nachgeprüft, und es wird keine ausdrückliche

Mehr

Die Wienerberger Gruppe im Überblick. Wienerberger AG

Die Wienerberger Gruppe im Überblick. Wienerberger AG Die Wienerberger Gruppe im Überblick Wienerberger AG 07-2016 Wienerberger im Überblick 15.813 Mitarbeiter Rekordumsatz von 3,0 Milliarden 201 Werksstandorte in 30 Ländern EBITDA von 370 Millionen 6 Produktgruppen

Mehr

Wienerberger AG. Halbjahr 2010 Strategie und Ausblick Dr. Heimo Scheuch, Vorstandsvorsitzender Wien, 20. September Börse Express Roadshow

Wienerberger AG. Halbjahr 2010 Strategie und Ausblick Dr. Heimo Scheuch, Vorstandsvorsitzender Wien, 20. September Börse Express Roadshow Wienerberger AG Halbjahr 200 Strategie und Ausblick 200 Dr. Heimo Scheuch, Vorstandsvorsitzender Wien, 20. September 200 Börse Express Roadshow Turnaround geschafft!!! 2 Restrukturierung abgeschlossen

Mehr

Investor News 3. August 2017

Investor News 3. August 2017 Investor News 3. August 2017 STADA verzeichnet operativ gute Entwicklung im 1. Halbjahr 2017 Deutliche Steigerung von Konzernumsatz (+10 Prozent), EBITDA (+10 Prozent) und Konzerngewinn (+10 Prozent) Starkes

Mehr

klargestellt MLP Hauptversammlung 2014 Mannheim, 5. Juni 2014

klargestellt MLP Hauptversammlung 2014 Mannheim, 5. Juni 2014 klargestellt MLP Hauptversammlung 2014 Mannheim, 5. Juni 2014 Überblick 2013 2013 war ein schwieriges Jahr erstmals gleichzeitig marktbedingte Rückgänge in zwei Kerngeschäftsfeldern Neue Höchstwerte im

Mehr

Konzern-Gewinn-und-Verlust-Rechnung (nicht testiert)

Konzern-Gewinn-und-Verlust-Rechnung (nicht testiert) Konzern-Gewinn-und-Verlust-Rechnung (nicht testiert) Konzern-Gewinn-und-Verlust-Rechnung (nicht testiert) Gewinn-und-Verlust-Rechnung in Mio 2010 2009 Zinsen und ähnliche Erträge 6.541 8.799 Zinsaufwendungen

Mehr

Pressemitteilung übertraf Brenntag die Vorjahresergebnisse deutlich und verzeichnete starken Cashflow. Mülheim an der Ruhr, 16.

Pressemitteilung übertraf Brenntag die Vorjahresergebnisse deutlich und verzeichnete starken Cashflow. Mülheim an der Ruhr, 16. Pressemitteilung Mülheim an der Ruhr, 16. März 2016 2015 übertraf Brenntag die Vorjahresergebnisse deutlich und verzeichnete starken Cashflow Bruttoergebnis vom Umsatz* lag bei 2.266,0 Millionen EUR (+11,8%

Mehr

CREATON-Hauptaktionärin kündigt Beherrschungs- und Ergebnisabführungsvertrag

CREATON-Hauptaktionärin kündigt Beherrschungs- und Ergebnisabführungsvertrag der, Wertingen CREATON-Hauptaktionärin kündigt Beherrschungs- und Ergebnisabführungsvertrag Wertingen, 1. Juli 2016 Die Etex Holding GmbH, Heidelberg, Hauptaktionärin der, die direkt oder mittelbar mehr

Mehr

Bericht über das 1. Halbjahr 2005/06

Bericht über das 1. Halbjahr 2005/06 Bericht über das 1. Halbjahr 2005/06 Wolford Gruppe in Zahlen 1.-2. Quartal Veränderung in TEUR 31.10.2005 31.10.2004 in % Umsatzerlöse 57.257 55.972 2,3 % EBITDA 4.122 4.213-2,2 % EBITDA-Marge in % vom

Mehr

Konzernumsatz 1.482,7 Mio. Euro 1.426,2 Mio. Euro +4% EBITDA ausgewiesen 293,6 Mio. Euro 267,0 Mio. Euro +10%

Konzernumsatz 1.482,7 Mio. Euro 1.426,2 Mio. Euro +4% EBITDA ausgewiesen 293,6 Mio. Euro 267,0 Mio. Euro +10% Pressemitteilung STADA: Gutes Ergebnis trotz herausfordernden Rahmenbedingungen Konzernumsatz steigt um 4 Prozent deutlicher Anstieg bereinigtes EBITDA um 12 Prozent und bereinigter Konzerngewinn um 36

Mehr

Bericht zum Geschäftsjahr Bilanzpressekonferenz der ALTANA AG Düsseldorf, 20. März 2015

Bericht zum Geschäftsjahr Bilanzpressekonferenz der ALTANA AG Düsseldorf, 20. März 2015 Bericht zum Geschäftsjahr 2014 der Düsseldorf, Agenda Übersicht und Ausblick Dr. Matthias L. Wolfgruber, Vorsitzender des Vorstands Finanzinformationen Martin Babilas, Mitglied des Vorstands Fragen und

Mehr

Next Generation. Schritt für Schritt

Next Generation. Schritt für Schritt Next Generation Schritt für Schritt Bericht zum. Halbjahr 206 Ertragskennzahlen -6/205-6/206 Vdg. in % Ultimo 205 Umsatz in Mio..474,9.468,9 0 2.972,4 EBITDA operativ in Mio. 8,0 78,3-369,7 EBIT operativ

Mehr

HAUPTVERSAMMLUNG 2011

HAUPTVERSAMMLUNG 2011 HAUPTVERSAMMLUNG 2011 Stuttgart 10. Mai 2011 Hauptversammlung 2011 HUGO BOSS 10. Mai 2011 2 / 39 AGENDA GESCHÄFTSJAHR 2010 WACHSTUMSSTRATEGIE AUSBLICK Hauptversammlung 2011 HUGO BOSS 10. Mai 2011 3 / 39

Mehr

Geschäftsjahr 2016: Dräger trotz Umsatzrückgangs mit deutlichem Ergebnisanstieg

Geschäftsjahr 2016: Dräger trotz Umsatzrückgangs mit deutlichem Ergebnisanstieg Seite 1 / 5 Geschäftsjahr 2016: Dräger trotz Umsatzrückgangs mit deutlichem Ergebnisanstieg Auftragseingang legt währungsbereinigt 2,1 Prozent zu Umsatz geht währungsbereinigt um 1,5 Prozent zurück Starkes

Mehr

FUCHS PETROLUB AG Analystenkonferenz am in Frankfurt

FUCHS PETROLUB AG Analystenkonferenz am in Frankfurt Analystenkonferenz am 20.03.2013 in Frankfurt Stefan Fuchs, Vorsitzender des Vorstands Dr. Alexander Selent, Stv. Vorsitzender des Vorstands Das Jahr 2012 Umsatz und Ergebnis zweistellig gesteigert Leitbild

Mehr

Finanzpräsentation H U G O B O S S AG. März 1999

Finanzpräsentation H U G O B O S S AG. März 1999 Finanzpräsentation AG März 1999 Umsatz nach Marken 1 1998 1997 Veränderung Mio. DM Mio. DM in % BOSS 1.234,6 1.040,5 19 HUGO 76,1 59,4 28 BALDESSARINI 17,4 20,4 (15) Andere Marken 8,9 16,0 (44) Gesamt

Mehr

Neun-Monats-Abschluss der Kuoni Reisen Holding AG. Umsatz und Betriebsergebnis wiederum gesteigert

Neun-Monats-Abschluss der Kuoni Reisen Holding AG. Umsatz und Betriebsergebnis wiederum gesteigert Information Kuoni Reisen Holding AG Investor Relations Neue Hard 7 CH-8010 Zürich Telefon +41 1 277 45 29 Fax +41 1 277 40 31 www.kuoni.com laurence.bienz@kuoni.ch Neun-Monats-Abschluss der Kuoni Reisen

Mehr

Vier Entwicklungen charakterisierten das Geschäftsjahr 2016:

Vier Entwicklungen charakterisierten das Geschäftsjahr 2016: Ordentliche Hauptversammlung der QSC AG 24. Mai 2017 Rede von Stefan A. Baustert Vorstand Finanzen Es gilt das gesprochene Wort Sehr geehrte Aktionärinnen, sehr geehrte Aktionäre, meine sehr verehrten

Mehr

Ergebnisse für das 1. Quartal 2001

Ergebnisse für das 1. Quartal 2001 MEDIEN Ansprechpartner: INVESTOREN Ansprechpartner: U.S.A. Lisa Beachy, Tel. +1 978 698 1124 U.S.A. Susana Tapia, Tel. +1 978 698 1066 Europa Ulf Santjer, Tel. +49 9132 81 2489 Europa Dieter Bock, Tel.

Mehr

Wienerberger Hybrid-Anleihe

Wienerberger Hybrid-Anleihe Wienerberger Hybrid-Anleihe Pressekonferenz 19. Jänner 2007 Wienerberger ein Wachstumsunternehmen, fokussiert auf Ziegel für Dach und Wand Ziegel: Tondachziegel: Nr. 1 weltweit Nr. 2 in Europa mit Werken

Mehr

Konzern-Gewinn-und-Verlust-Rechnung

Konzern-Gewinn-und-Verlust-Rechnung Konzernabschluss Konzern-Gewinn-und-Verlust-Rechnung 139 Aufstellung der im Konzern erfassten Erträge und Aufwendungen 140 Konzernbilanz 141 Konzern-Eigenkapitalveränderungsrechnung 142 Konzern-Kapitalflussrechnung

Mehr

MEDIENMITTEILUNG. Verkäufe Januar bis September Anhaltendes Volumenwachstum in allen Märkten

MEDIENMITTEILUNG. Verkäufe Januar bis September Anhaltendes Volumenwachstum in allen Märkten MEDIENMITTEILUNG Verkäufe Januar bis September 2013 Anhaltendes Volumenwachstum in allen Märkten Genf, 10. Oktober 2013 In den ersten neun Monaten des Jahres 2013 erzielte Givaudan Gesamtverkäufe von CHF

Mehr

SdK Aktienforum Sparkasse Hanau 25. August 2011 Johannes Fink adidas Group Investor Relations

SdK Aktienforum Sparkasse Hanau 25. August 2011 Johannes Fink adidas Group Investor Relations SdK Aktienforum Sparkasse Hanau 25. August 2011 Johannes Fink adidas Group Investor Relations Agenda Der adidas Konzern im Überblick Konzernstrategie Finanz-Highlights Ausblick 2 Lange Tradition im Sport

Mehr

TUI GROUP Hauptversammlung Horst Baier Finanzvorstand

TUI GROUP Hauptversammlung Horst Baier Finanzvorstand TUI GROUP Hauptversammlung 2016 Horst Baier Finanzvorstand Highlights Geschäftsjahr 2014/15 in Mio. 2014/15 2013/14 Abw. in % Umsatz* 20.012 18.537 +8% EBITA (bereinigt)* 1.069 870 +23% EBITA* 865 777

Mehr

NORMA Group AG Hauptversammlung 2013 Technologie verbindet

NORMA Group AG Hauptversammlung 2013 Technologie verbindet NORMA Group AG Hauptversammlung 2013 Technologie verbindet 22. Mai 2013 Customer Value through Innovation 1 Jahres-Aktienkursentwicklung Quelle: Bloomberg Seit der letzten Hauptversammlung am 23. Mai 2012

Mehr

Pressemitteilung 11. Mai 2017

Pressemitteilung 11. Mai 2017 Pressemitteilung 11. Mai 2017 STADA: Sehr guter Start im 1. Quartal 2017 Generika mit unverändert gutem Umsatzwachstum (+6 Prozent) und weiterer Margenverbesserung Deutliche Steigerung von Umsatz (+27

Mehr

Rohertragsmarge aufgrund rückläufiger Stahlpreise bei 18,9 % nach 19,3 % im Vorjahreszeitraum

Rohertragsmarge aufgrund rückläufiger Stahlpreise bei 18,9 % nach 19,3 % im Vorjahreszeitraum Pressemitteilung Klöckner & Co SE Am Silberpalais 1 47057 Duisburg Deutschland Telefon: +49 (0) 203-307-2050 Fax: +49 (0) 203-307-5025 E-Mail: christian.pokropp@kloeckner.com Internet: www.kloeckner.com

Mehr

Geschäftsjahr Bilanzpressekonferenz. 22. März 2016 Mannheim Stefan Fuchs / Dagmar Steinert

Geschäftsjahr Bilanzpressekonferenz. 22. März 2016 Mannheim Stefan Fuchs / Dagmar Steinert Geschäftsjahr 2015 Bilanzpressekonferenz 22. März 2016 Mannheim Stefan Fuchs / Dagmar Steinert Inhalt 01 02 03 04 Highlights 2015 Konzernabschluss 2015 Ausblick 2016 Dividende l 2 01 Highlights 2015 Highlights

Mehr

4. Cash Flow Berechnung und Kennzahlen

4. Cash Flow Berechnung und Kennzahlen 4. Cash Flow Berechnung und Kennzahlen Aufgabe 1: Beschreiben Sie die direkte Cash Flow Berechnung und benennen Sie die einzelnen Cash Flow Varianten. Aufgabe 2 (Klausur SS 2012): Berechnen Sie den Free

Mehr

BERICHT ZUM 3. QUARTAL 2015

BERICHT ZUM 3. QUARTAL 2015 2 BERICHT ZUM 3. QUARTAL 2015 + STEIGENDES PRODUKTANGEBOT NACH ANPASSUNG AN DIE ANFORDE- RUNGEN DES KAGB + PLATZIERUNGSVOLUMEN GEHT NOCHMALS ZURÜCK + KLEINANLEGERSCHUTZGESETZ IN KRAFT GETRETEN Sehr geehrte

Mehr

Sika AG. The Future is Now. Aktionärsbrief Geschäftsverlauf 3. Quartal 2003

Sika AG. The Future is Now. Aktionärsbrief Geschäftsverlauf 3. Quartal 2003 Sika AG The Future is Now Aktionärsbrief Geschäftsverlauf 3. Quartal 2003 November 2003 Sika Konzern Stabiles Wachstum im 3. Quartal Sika erzielte per 30. September 2003 einen Nettoerlös von CHF 1701 Mio.

Mehr

Fraport AG Hauptversammlung Geschäftsjahr 2015

Fraport AG Hauptversammlung Geschäftsjahr 2015 Fraport AG Hauptversammlung Geschäftsjahr 2015 Bitte beachten Sie die Sendesperrfrist bis zum Beginn der Rede. Dr. Stefan Schulte, Vorstandsvorsitzender 2 Gute Reise! Wir sorgen dafür Neues Leitbild nimmt

Mehr

Kapitalmarktinformation

Kapitalmarktinformation Seite 1 / 6 Geschäftsjahr 2015: Dräger trotz Umsatzrekord mit rückläufigem Ergebnis Umsatz legt währungsbereinigt um 2,9 Prozent zu EBIT-Marge bei 2,6 Prozent Einmalaufwendungen belasten Ergebnis Effizienzprogramm

Mehr

QUARTALSMITTEILUNG ZUM

QUARTALSMITTEILUNG ZUM QUARTALSMITTEILUNG ZUM 30.09.2016 SEHR GEEHRTE DAMEN UND HERREN, konnte für die ersten neun Monate 2016 ein gutes Wachstum vorweisen. Der Umsatz stieg um 6,7 Prozent auf 841,8 (788,6) Millionen Euro. Nach

Mehr

Neun Monate 2011: Dräger steigert Auftragseingang und Ergebnis

Neun Monate 2011: Dräger steigert Auftragseingang und Ergebnis Seite 1 / 5 Neun Monate 2011: Dräger steigert Auftragseingang und Ergebnis - Auftragseingang wächst um 7,8 Prozent - EBIT-Marge erreicht 9,0 Prozent - Eigenkapitalquote mit 34,7 Prozent weiter gestiegen

Mehr

Bilanzpressekonferenz 2015

Bilanzpressekonferenz 2015 Bilfinger SE Bilanzpressekonferenz 2015 Herbert Bodner Vorstandsvorsitzender 18. März 2015 Unbefriedigendes Geschäftsjahr 2014 Bereinigtes EBITA 270 Mio. Dividende von 2,00 vorgeschlagen Verhaltene Erwartungen

Mehr

Hauptversammlung 16. März 2016

Hauptversammlung 16. März 2016 Hauptversammlung 16. März 2016 Inhalt 1 Ereignisse im Geschäftsjahr 2014/2015 und unsere Erfolgspotenziale 2 Geschäftsentwicklung t 2014/2015 3 Erstes Quartal 2015/2016 4 Ausblick 5 Aktie 6 Tagesordnung

Mehr

voestalpine AG

voestalpine AG www.voestalpine.com Ergebnisse und Highlights 1. HJ 2015/16 2 11.11.2015 Pressegespräch 1. Halbjahr 2015/16 Makroökonomisches Umfeld verhaltener Aufwärtstrend in Europa stabile Entwicklung in Nordamerika

Mehr

PALFINGER AG Vorläufiges Ergebnis 2010. Jänner 2011

PALFINGER AG Vorläufiges Ergebnis 2010. Jänner 2011 PALFINGER AG Vorläufiges Ergebnis 2010 Jänner 2011 PALFINGER auf einen Blick International führender Hersteller hydraulischer Hebe-, Ladeund Handlingsysteme für Nutzfahrzeuge Nr. 1 bei Knickarmkranen,

Mehr

Finanzinformationen. siemens.com

Finanzinformationen. siemens.com s Finanzinformationen für das vierte Quartal und das Geschäftsjahr 2015 siemens.com Eckdaten (in Millionen, wenn nicht anders angegeben) Volumen Q4 Veränderung in % Geschäftsjahr Veränderung in % GJ 2015

Mehr

Klöckner & Co SE mit deutlichem Ergebnisrückgang aber hohem positiven Cashflow im Geschäftsjahr 2015

Klöckner & Co SE mit deutlichem Ergebnisrückgang aber hohem positiven Cashflow im Geschäftsjahr 2015 Klöckner & Co SE Pressemitteilung Datum 01.03.2016 Seiten 5 Am Silberpalais 1 47057 Duisburg Deutschland Telefon: +49 (0) 203-307-2050 Fax: +49 (0) 203-307-2025 E-Mail: pr@kloeckner.com Internet: www.kloeckner.com

Mehr

Pressemitteilung. Gerresheimer erwartet rund neun Prozent Wachstum in Februar 2016

Pressemitteilung. Gerresheimer erwartet rund neun Prozent Wachstum in Februar 2016 Gerresheimer erwartet rund neun Prozent Wachstum in 2016 Umsatz wächst im Geschäftsjahr 2015 um 6,8 Prozent auf EUR 1.377,2 Mio. Adjusted EBITDA steigt auf EUR 277,9 Mio. Bereinigtes Ergebnis je Aktie

Mehr

GRAMMER GROUP. Ordentliche Hauptversammlung der GRAMMER AG. Amberg, 05. Juni 2013

GRAMMER GROUP. Ordentliche Hauptversammlung der GRAMMER AG. Amberg, 05. Juni 2013 GRAMMER GROUP Ordentliche Hauptversammlung der GRAMMER AG Amberg, 05. Juni 2013 GRAMMER KONZERN MEILENSTEINE 2012 Trotz schwieriger Märkte war 2012 wieder ein erfolgreiches Jahr Abermals neuer Umsatzrekord

Mehr

SW Umwelttechnik: Bericht zum 1. Quartal

SW Umwelttechnik: Bericht zum 1. Quartal Presseinformation, 28. Mai 2009 SW Umwelttechnik: Bericht zum 1. Quartal Umsatz mit 8,4 Mio. auf 2005/2006 Niveau Gute Marktaussichten für Bereich Wasserschutz Hohe Volatilität der CEE Wechselkurse Auftragsstand

Mehr

BMW Group. Bilanzpressekonferenz.

BMW Group. Bilanzpressekonferenz. Bilanzpressekonferenz. Dr. Michael Ganal Mitglied des Vorstands der BMW AG, Finanzen 18. März 2008 Agenda. Rückblick 2007 Ausblick 2008 Status quo Profitabilitäts- Verbesserungs-Programm Überblick 2007.

Mehr

BILANZ TEILKONZERN FRANZ HANIEL

BILANZ TEILKONZERN FRANZ HANIEL 4 HALBJAHRESGRUPPENFINANZINFORMATION FRANZ HANIEL 2015 BILANZ TEILKONZERN FRANZ HANIEL AKTIVA Mio. Euro 30.06.2015 31.12.2014 Sachanlagen 33,8 33,4 Immaterielles Vermögen 21,7 21,7 Anteile an verbundenen

Mehr

Entwicklung im ersten Halbjahr Deutsche Bahn AG Investor Relations Juli 2017

Entwicklung im ersten Halbjahr Deutsche Bahn AG Investor Relations Juli 2017 Entwicklung im ersten Halbjahr 2017 Deutsche Bahn AG Investor Relations Juli 2017 Erstes Halbjahr 2017 Überblick Positive Entwicklung im ersten Halbjahr 2017 in Mio. H1 2017 H1 2016 +/ +/ % Umsatz 21.070

Mehr

Q Quartalsmitteilung zum 31. März. Umsatz steigt um 12 % auf 550 Mio Ergebnis (EBIT) wächst um 4 % auf 85 Mio Ausblick unverändert

Q Quartalsmitteilung zum 31. März. Umsatz steigt um 12 % auf 550 Mio Ergebnis (EBIT) wächst um 4 % auf 85 Mio Ausblick unverändert Q1 2016 Quartalsmitteilung zum 31. März Umsatz steigt um 12 % auf 550 Mio Ergebnis (EBIT) wächst um 4 % auf 85 Mio Ausblick unverändert Inhalt FUCHS auf einen Blick 03 Geschäftsentwicklung in den ersten

Mehr

Wachstumschancen genutzt

Wachstumschancen genutzt Ausgewählte Kennzahlen per 30. September 2014 Medienmitteilung 21. Oktober 2014 Wachstumschancen genutzt In den ersten neun Monaten hat Schindler den Auftragseingang um 6,7% sowie den Umsatz um 7,1% in

Mehr

Quartalsmitteilung zum 31. März. Umsatz steigt um 12 % auf 618 Mio. Ergebnis (EBIT) wächst um 11 % auf 94 Mio. Ausblick unverändert

Quartalsmitteilung zum 31. März. Umsatz steigt um 12 % auf 618 Mio. Ergebnis (EBIT) wächst um 11 % auf 94 Mio. Ausblick unverändert Q1 Quartalsmitteilung zum 31. März 2017 Umsatz steigt um 12 % auf 618 Mio Ausblick unverändert +11 % Ergebnis (EBIT) wächst um 11 % auf 94 Mio Inhalt FUCHS auf einen Blick 03 Geschäftsentwicklung in den

Mehr

Georg Fischer AG Halbjahresbericht Yves Serra, CEO

Georg Fischer AG Halbjahresbericht Yves Serra, CEO Georg Fischer AG Halbjahresbericht 2017 Yves Serra, CEO 19.07.2017 Deutliches Umsatz- und Gewinnwachstum Umsatz ist um 7% auf CHF 1 992 Mio. gestiegen (8% organisch) Betriebsergebnis ist um 10% auf CHF

Mehr

Looser Holding weiter auf Erfolgskurs

Looser Holding weiter auf Erfolgskurs Arbon/Schweiz, 24. August 2007 Medienmitteilung Looser Holding weiter auf Erfolgskurs Die Looser Holding AG mit Sitz in Arbon (Schweiz) hat im ersten Halbjahr 2007 den Umsatz, das operative Ergebnis (EBIT)

Mehr

Ordentliche Hauptversammlung der QSC AG Mai Rede von Stefan A. Baustert Vorstand Finanzen. Es gilt das gesprochene Wort

Ordentliche Hauptversammlung der QSC AG Mai Rede von Stefan A. Baustert Vorstand Finanzen. Es gilt das gesprochene Wort 1 Ordentliche Hauptversammlung der QSC AG 2016 25. Mai 2016 Rede von Stefan A. Baustert Vorstand Finanzen Es gilt das gesprochene Wort Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre, meine sehr verehrten Damen

Mehr

Celesio gibt Ergebnisse für Rumpfgeschäftsjahr 2015 bekannt

Celesio gibt Ergebnisse für Rumpfgeschäftsjahr 2015 bekannt Pressemitteilung Celesio gibt Ergebnisse für Rumpfgeschäftsjahr 2015 bekannt Stuttgart, 17. Juni 2015. Celesio erwirtschaftete im Rumpfgeschäftsjahr 2015 (Ende: 31. März 2015) einen Konzernumsatz in Höhe

Mehr

QIAGEN N.V. KONZERN - GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG (ungeprüft)

QIAGEN N.V. KONZERN - GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG (ungeprüft) KONZERN - GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG (In Tausend, ausgenommen Gewinn je Aktie) Drei Monate zum 30. Juni 2009 2009 2008 $ 240.156 $ 217.888 Herstellungskosten des Umsatzes 80.656 69.812 vom Umsatz 159.500

Mehr

ZUM HANDELN GESCHAFFEN. Q1 2013/14 Ergebnispräsentation. 11. Februar 2014. ZUM HANDELN GESCHAFFEN. GJ 2012 Ergebnispräsentation 0

ZUM HANDELN GESCHAFFEN. Q1 2013/14 Ergebnispräsentation. 11. Februar 2014. ZUM HANDELN GESCHAFFEN. GJ 2012 Ergebnispräsentation 0 ZUM HANDELN GESCHAFFEN. 2013/14 Ergebnispräsentation 11. Februar 2014 ZUM HANDELN GESCHAFFEN. GJ 2012 Ergebnispräsentation 0 20. März 2013 METRO AG 2013 2013/14 Highlights Trotz des weiterhin herausfordernden

Mehr

QIAGEN N.V. KONZERN - GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG (ungeprüft)

QIAGEN N.V. KONZERN - GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG (ungeprüft) KONZERN - GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG (In Tausend $, ausgenommen je Aktie) Drei Monate zum 30. Juni 2011 2010 282.177 262.718 Herstellungskosten des Umsatzes 93.768 89.912 vom Umsatz 188.409 172.806 Betriebsaufwand:

Mehr

Willkommen zur ordentlichen Hauptversammlung der freenet AG. Hamburg, 30. Juni 2011

Willkommen zur ordentlichen Hauptversammlung der freenet AG. Hamburg, 30. Juni 2011 Willkommen zur ordentlichen Hauptversammlung der freenet AG Hamburg, 30. Juni 2011 Agenda Rückblick Geschäftsjahr 2010 Migration Finanzberichterstattung Ausblick 2 Hauptversammlung freenet AG 30. Juni

Mehr

Konzernergebnisse 2009 und Finanzierung, Thomas Rabe Bilanzpressekonferenz, Bertelsmann AG, 23. März 2010 in Berlin

Konzernergebnisse 2009 und Finanzierung, Thomas Rabe Bilanzpressekonferenz, Bertelsmann AG, 23. März 2010 in Berlin Konzernergebnisse 2009 und Finanzierung, Thomas Rabe Bilanzpressekonferenz, Bertelsmann AG, 23. März 2010 in Berlin Konzernergebnisse 2009 und Finanzierung Thomas Rabe, Finanzvorstand der Bertelsmann AG

Mehr

2014 AUF EINEN BLICK

2014 AUF EINEN BLICK 12 2014 AUF EINEN BLICK 13 FORBO IST EIN FÜHRENDER HERSTELLER VON BODENBELÄGEN, BAUKLEBSTOFFEN SOWIE ANTRIEBS- UND LEICHT- FÖRDER TECHNIK. Das Unternehmen beschäftigt über 5 100 Mitarbeitende und verfügt

Mehr

Fortschritte in anspruchsvollem Marktumfeld

Fortschritte in anspruchsvollem Marktumfeld Ausgewählte Kennzahlen per 30. September 2016 Medienmitteilung 25. Oktober 2016 Fortschritte in anspruchsvollem Marktumfeld In einem zunehmend anspruchsvollen Marktumfeld steigerte Schindler in der Berichtsperiode

Mehr

KLÖCKNER & CO SE TROTZ DEUTLICH BESSEREM 2. QUARTAL MIT ERGEBNISRÜCKGANG IM 1. HALBJAHR 2015

KLÖCKNER & CO SE TROTZ DEUTLICH BESSEREM 2. QUARTAL MIT ERGEBNISRÜCKGANG IM 1. HALBJAHR 2015 Pressemitteilung Klöckner & Co SE Am Silberpalais 1 47057 Duisburg Deutschland Telefon: +49 (0) 203-307-2050 Fax: +49 (0) 203-307-5025 E-Mail: christian.pokropp@kloeckner.com Internet: www.kloeckner.com

Mehr

Vorläufiger Konzern abschluss 2015 >

Vorläufiger Konzern abschluss 2015 > Vorläufiger Konzern abschluss 2015 > Die Angaben sind vorläufig und wurden vom Aufsichtsrat noch nicht gebilligt bzw. festgestellt. 5 Vorläufiger Konzernabschluss 2015 1 Continental-Konzern Continental-Konzern

Mehr

Übersicht Umsatz- und Finanzkennzahlen 1. Quartal 2005/06 ( )

Übersicht Umsatz- und Finanzkennzahlen 1. Quartal 2005/06 ( ) Presseinformation Ergebnis 1. Quartal WOLFORD MIT ERGEBNISVERBESSERUNG IM 1. QUARTAL EBIT um 5,6 Prozent, EGT um 0,7 Prozent gesteigert Profitabilität des operativen Geschäfts deutlich höher Umsatz legte

Mehr

QIAGEN N.V. KONZERN - GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG (ungeprüft)

QIAGEN N.V. KONZERN - GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG (ungeprüft) KONZERN - GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG (In Tausend, ausgenommen Gewinn je Aktie) Drei Monate zum 31. Dezember 2009 2008 $ 289.077 $ 237.182 Herstellungskosten des Umsatzes 100.965 79.731 vom Umsatz 188.112

Mehr

Bericht zum. Geschäftsjahr Bilanzpressekonferenz der ALTANA AG Düsseldorf, 18. März 2016

Bericht zum. Geschäftsjahr Bilanzpressekonferenz der ALTANA AG Düsseldorf, 18. März 2016 Bericht zum Geschäftsjahr 2015 der Düsseldorf, Agenda Übersicht und Ausblick Martin Babilas, Vorsitzender des Vorstands Finanzinformationen Stefan Genten, Mitglied des Vorstands Fragen und Antworten Martin

Mehr

BMW Group Finanzanalystentag 2007

BMW Group Finanzanalystentag 2007 BMW Group Finanzanalystentag 2007 15. März 2007 Stefan Krause Mitglied des Vorstands der BMW AG, Finanzen Überblick 2006. Konzernergebnis vor Steuern steigt trotz exogener Belastungen deutlich um 25,5%.

Mehr

Umsatz und Ergebnis von Siltronic im zweiten Quartal 2016 leicht besser als erwartet

Umsatz und Ergebnis von Siltronic im zweiten Quartal 2016 leicht besser als erwartet Pressemitteilung Siltronic AG Hanns-Seidel-Platz 4 81737 München www.siltronic.com Umsatz und Ergebnis von Siltronic im zweiten Quartal 2016 leicht besser als erwartet - Umsatz mit 229,6 Millionen Euro

Mehr

TOM TAILOR GROUP steigert Profitabilität und Cashflow deutlich

TOM TAILOR GROUP steigert Profitabilität und Cashflow deutlich PRESSEMITTEILUNG TOM TAILOR GROUP steigert Profitabilität und Cashflow deutlich Konzernweites Umsatzplus von 3,5 % im Neunmonatszeitraum trotz branchenweit schwierigem dritten Quartal EBITDA plus 50,4

Mehr

PNE WIND AG. Ordentliche Hauptversammlung Cuxhaven 25. Mai 2016

PNE WIND AG. Ordentliche Hauptversammlung Cuxhaven 25. Mai 2016 AG Ordentliche Hauptversammlung Cuxhaven 25. Mai 2016 VORSTAND Per Hornung Pedersen Vorstandsvorsitzender (Interim CEO) Branchenerfahrung seit 2000 CEO (Interim) (1. Dez 2015 25. Mai 2016) Umsetzung Windpark-Portfolio,

Mehr

Pressemitteilung. 12. Mai 2017 Seite 1/5

Pressemitteilung. 12. Mai 2017 Seite 1/5 Pressemitteilung 12. Mai Seite 1/5 Fortsetzung der guten operativen Entwicklung / Zweistellige Zuwachsraten beim Auftragseingang / Bereinigtes EBIT +35 Prozent / Gesamtjahresausblick angepasst Der Industrie-

Mehr

HAUPTVERSAMMLUNG 2013

HAUPTVERSAMMLUNG 2013 HAUPTVERSAMMLUNG 2013 Claus-Dietrich Lahrs (CEO) Stuttgart, 16. Mai 2013 2 / 43 Agenda Operative Highlights Finanzielle Highlights Strategische Initiativen und Ausblick Zusammenfassung 3 / 43 Agenda Operative

Mehr

paragon steigert Umsatz und Gewinn

paragon steigert Umsatz und Gewinn paragon steigert Umsatz und Gewinn Umsatz steigt gegenüber Q1/2013 um 16,2 % Deutliche Ergebnisverbesserung in Q2/2013 Platzierung einer Anleihe in schwierigem Finanzmarkt Delbrück, 21. August 2013 Im

Mehr

T E L E F O N K O N F E R E N Z 1. QUARTAL 2007. 10. Mai 2007

T E L E F O N K O N F E R E N Z 1. QUARTAL 2007. 10. Mai 2007 T E L E F O N K O N F E R E N Z 1. QUARTAL 2007 10. Mai 2007 Überblick 1. Quartal 2007 Guter Start ins Jahr 2007 Auftragseingang legt um 30 % zu Absatzplus 23 % Umsatz profitiert von Nutzfahrzeugmotorenproduktion

Mehr

Q Quartalsmitteilung zum 30. September 2016

Q Quartalsmitteilung zum 30. September 2016 Q1 3 2016 Quartalsmitteilung zum 30. September 2016 Umsatz steigt um 11 % auf 1,7 Mrd. Ergebnis (EBIT) wächst um 6 % auf 276 Mio Ausblick für das Gesamtjahr 2016 bekräftigt: Organisches und akquisitionsbedingtes

Mehr

Bilanzpressekonferenz

Bilanzpressekonferenz Bilanzpressekonferenz 21. März 2007 Bilanzpressekonferenz 21. März 2007 HUGO BOSS AG 2 / 37 HUGO BOSS 2006 Konzernumsatz Rohertrag EBIT Ergebnis vor Steuern Konzernergebnis 1.495,5 Mio. EUR (+14% zum Vorjahr)

Mehr