Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "www.spins2diagnoses.at"

Transkript

1 Wir danken folgenden Firmen für deren Unterstützung: Unser Verein dient zur Fortbildung und Förderung der modernen digitalen medizinischen Schnittbildtechniken. Die Kombination aus fortschrittlichen Technologien und klinisch erprobten Untersuchungstechniken ist eine Voraussetzung für eine sichere Diagnose. Eine weitere ist die genaue Kenntnis der Systeme und ihrer Anwenderprogramme. Anhand von verschiedenen Fortbildungs-Modulen wollen wir Ihnen dies in theoretischen Vorträgen näher bringen. Verein Science, Art and Entertainment ZVR-Zahl: Hannes Reiterer Bitte verwenden Sie zur das beigefügte Formular. Nach Erhalt Ihrer übermitteln wir Ihnen im Rahmen einer Bestätigung weitere Daten zur Einzahlung der Kursgebühr. Der Kursplatz wird für Sie nach Eingang der Gebühr fix reserviert. Kursgebühr Die Höhe der Kursgebühr entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Anmeldeformular. Die Gebühr beinhaltet die Kosten für die Vortragenden, die Schulungsunterlagen sowie Speisen und Getränke laut Kursplan. Schulungsunterlagen Die Schulungsunterlagen liegen bei Beginn der Veranstaltung für Sie bereit. Eine Vervielfältigung (auch auszugsweise) ohne unsere vorherige, schriftliche Genehmigung ist untersagt. Kursablauf Wir behalten uns das Recht vor, den Kursablauf bzw. die Referenten im Bedarfsfall zu verändern bzw. einen Kurs bei nicht Erreichen der Mindestteilnehmeranzahl abzusagen. Selbstverständlich sind wir bemüht, Ihnen jede Änderung so rasch wie möglich mitzuteilen. Zertifikat Eine Teilnahmebestätigung/Zertifikat erhalten Sie nach der Veranstaltung vor Ort. Die jeweiligen Fortbildungspunkte sind auf diesem vermerkt. Stornierung Eine kostenfreie Stornierung ist bis 28 Tage vor Kursbeginn möglich. Bei einer Absage bis 7 Tage vor Kursbeginn stellen wir 50% der jeweiligen Kursgebühr in Rechnung. Bei späterer Stornierung oder Nichterscheinen wird die volle Kursgebühr verrechnet. In Kooperation mit RT-Austria Verband der RadiologietechnologInnen Österreichs Die Veranstaltung wird mit 36 CME Points von RT Austria und 18 Approbationspunkten des DFP der Ärztekammer bewertet.

2 X-ray developement Ärztlicher Leiter: Prim.Dr.Hans Peter Sochor, Diagnostikum Gersthof Referenten: Mag. Dominik Bischof RT,LL.M.MBA Ing. Martin Fiser: Clinical Application Specialist XR Philips Austria Gmbh/Healthcare Josef Fuchs RT Prüf,-Uberwachungs- u. Zertifizierungsstelle der Stadt Wien(Strahlenschutz) Prim.Univ.Prof.Dr Gertraud Heinz-Peer Inst.für med.radiologie, Diagnostik, Intervention Landesklinikum St. Pölten Priv. Doz. Dr. OA. Wolfgang Krampla MBA Institut für Radiodiagnostik Donauspital Priv. Doz. Dr. Christian Krestan MBA Univ.Klinik Abt.für allg.radiologie und Kinderradiologie Univ.Prof. Dr Andrea Maier Univ.Klinik f. Radiodiagnostik Abt.f. allgemeine Radiologie Prof. Dr.Stefan Nemec Univ.Klinik f. Radiodiagnostik Abt.f. allgemeine Radiologie Univ.Lektor Dr. Lothar Ponhold Univ.Klinik Abt. f. allgemeine Radiologie Prof.Dr. Ratheiser Michael Mag. Michaela Rosenblattl MEd Präsidentin RTaustria Dr. Luigi Segagni Lusignani Univ.Klinik Wien Klein. Institut für Krankenhaushygiene RT Sturm Elfriede Univ.Klinik Abt. f. allgemeine Radiologie Oliver Svec Business Manager für Aufnahmeplätze und Durchleuchtung Siemens Healthcare GE Healthcare Andreas Hirsch (Sales Specialist X-Ray), Gerhard Brunst (Clinical Leader X-Ray Samstag, :00-08:30 Frühstück, Registrierung, Begrüßung 08:30-09:00 Röntgenspezifische Kenngrößen und Komponenten, Bilderzeugung 09:00-09:30 Digitale Radiographie technische Grundlagen, physikalische Kenngrößen 09:30-10:00 Bildqualität, Vor und Nachteile eines Dedektors gegenüber Speicherfolien 10:00-10:15 KAFFEE 10:15-10:45 Signalnormierung, Dosisindikatoren 10:45-11:15 Stellenwert des Ultraschalls im Röntgen 11:15-11:45 Phlebographie: diagnostische Möglichkeiten 11:45-12:15 Highlights in der Pädiatrie-Siemens 13:00-13:30 Unterbauchschmerzen Was ist zu tun? 13:30-14:00 Das akute Abdomen 14:00-14:30 Rö auf der Intensivstation und Normalstation 14:30-14:45 KAFFEE 14:45-15:30 Konventionelle Gastrointestinal Untersuchungen gestern-heute-morgen 15:30-16:00 Konventionelles Rö im Urogenitalsystem 16:00-16:45 Grundlagen der nativen Röntgendiagnostik im Skelettsystem 16:45-17:00 KAFFEE 17:00-17:30 Hygiene im Rö Erreger, Flächendesinfektion, Einwirkzeit 17:30-18:15 Glück bis ins hohe Alter Sonntag, :00-08:30 Frühstück 08:30-09:15 Strahlenschutz in der Radiologie 09:15-09:45 Möglichkeiten zur Senkung der Strahlendosis 09:45-10:00 Neue Technologien in der Mammographie und im konventionellem Röntgen 10:00-10:30 Qualitätsoptimierung in der Mammographie 10:30-10:45 KAFFEE 10:45-11:15 Digitale Technologie im Röntgen (Tomosynsthese) 11:15-11:45 Strahlendosen im Röntgen und im Alltag 11:45-12:15 Guidelines der Reanimation 13:00-13:30 RT Heute und Morgen 13:30-14:15 Berufsrecht im Griff (Fragen, Diskussion) 14:15-14:30 Test 14:30-15:00 Evaluierung und Verabschiedung

3 X-ray - development : März 2014 SAMSTAG : 08:00-08:30 Frühstück, Registrierung, Begrüßung 08:30-09:00 Röntgenspezifische Kenngrößen und Ing.M. Fiser Komponenten, Bilderzeugung ( Philips Austria,Healthcare) 09:00-09:30 Digitale Radiographie technische Ing.M. Fiser Grundlagen, physikalische Kenngrößen 09:30-10:00 Bildqualität, Vor und Nachteile eines Ing.M. Fiser Dedektors gegenüber Speicherfolien 10:00-10:15 KAFFEE 10:15-10:45 Signalnormierung, Dosisindikatoren Ing.M. Fiser 10:45-11:15 Stellenwert des Ultraschalls im Röntgen Priv.Doz. OA.Dr. W.Krampla MBA 11:15-11:45 Phlebographie: diagnostische Möglichkeiten Priv.Doz. OA.Dr. W.Krampla MBA 11:45-12:15 Highlights in der Pädiatrie-Siemens O. Svec (Siemens Healthcare) 13:00-13:30 Unterbachschmerzen Was ist zu tun? Dr. L. Ponhold 13:30-14:00 Das akute Abdomen Priv. Doz. Dr.C. Krestan MBA 14:00-14:30 Rö auf der Intensivstation und Normalstation Priv. Doz. Dr.C. Krestan MBA 14:30-14:45 KAFFEE 14:45-15:30 Konventionelle Gastrointestinal Untersuchungen gestern-heute-morgen Prof. Dr. A. Maier 15:30-16:00 Konventionelles Rö im Urogenitalsystem Prim.Prof.Dr. G. Heinz-Peer 16:00-16:45 Grundlagen der nativen Röntgendiagnostik im Skelettsystem Prof.Dr.S.Nemec 16:45-17:00 KAFFEE 17:00-17:30 Hygiene im Rö Dr. Luigi Segagni Lusignani Erreger, Flächendesinfektion, Einwirkzeit 17:30-18:15 Glück bis ins hohe Alter Prof.Dr. M.Ratheiser

4 SONNTAG: 08:00-08:30 Frühstück 08:30-09:15 Strahlenschutz in der Radiologie RT J. Fuchs 09:15-09:45 Möglichkeiten zur Senkung der Strahlendosis Ing.M. Fiser 09:45-10:00 Neue Technologien in der Mammographie Ing.M. Fiser und im konventionellem Röntgen 10:00-10:30 Qualitätsoptimierung in der Mammographie RT E. Sturm 10:30-10:45 KAFFEE 10:45-11:15 Digitale Technologie im Röntgen GE (Tomosynsthese) 11:15-11:45 Strahlendosen im Röntgen und im Alltag GE 11:45-12:15 Guidelines der Reanimation Dr. C. Wallmüller 13:00-13:30 RT Heute und Morgen Mag. M. Rosenblattl MEd. 13:30-14:15 Berufsrecht im Griff (Fragen, Diskussion) Mag. D. Bischof.RT,LL.M.MBA 14:15-14:30 Test 14:30-15:00 Evaluierung und Verabschiedung

5 Nachname Adresse Nachname Adresse Nachname Adresse 330 Euro (Mitgliedsnr:) 330 Euro (Mitgliesnr.) 330 Euro (Mitgliedsnr.)

11. Kölner Antibiotika-Tag: Was gibt es Neues in der Klinischen Infektiologie?

11. Kölner Antibiotika-Tag: Was gibt es Neues in der Klinischen Infektiologie? 11. Kölner Antibiotika-Tag: Was gibt es Neues in der Klinischen Infektiologie? Samstag, 18. Januar 2014 9.00-13.30 Uhr Tagungsort (geändert): Hörsaal I LFI der Universität zu Köln Joseph-Stelzmann-Straße

Mehr

Kooperationskongress Medizintechnik 2014

Kooperationskongress Medizintechnik 2014 Kooperationskongress Medizintechnik 2014 26. und 27.März 2014 Heinrich-Lades Halle, Erlangen 1 Kooperationskongress Medizintechnik 2014 Am 27. März 2014 fand der Kooperationskongress Medizintechnik in

Mehr

Wien, Schloss Wilhelminenberg

Wien, Schloss Wilhelminenberg 12. JAHRESTAGUNG Grenzfälle Diskussionen KARDIOLOGIE INTERAKTIV Wien, Schloss Wilhelminenberg Guidelines Wien, Schloss Wilhelminenberg 16. und 17. Jänner 2015 PROGRAMM www.cardio-congress.com 12. JAHRESTAGUNG

Mehr

Hands On Hands Vienna

Hands On Hands Vienna OP-WORKSHOP Hands On Hands Vienna Theorie & Praxis // Handchirurgie fotolia.com/sebastian Kaulitzky Rhizarthrose von der Stabilisierung bis zur Endoprothese 19. und 20. November 2015 // Orthopädisches

Mehr

Fortbildung 19. MR Abdomen und Becken Kurs praxisbezogen und interaktiv

Fortbildung 19. MR Abdomen und Becken Kurs praxisbezogen und interaktiv Fortbildung 19. MR Abdomen und Becken Kurs praxisbezogen und interaktiv Freitag, 6. und Samstag, 7. November 2015 UniversitätsSpital Zürich, Kleiner Hörsaal Ost Leitung Hatem Alkadhi und Andreas Boss Titelbild

Mehr

FORUM ZAHNTECHNIK 2014

FORUM ZAHNTECHNIK 2014 FORUM ZAHNTECHNIK 2014 BEWÄHRTES HANDWERK NEUE TECHNIK AUTO- & TECHNIKMUSEUM SINSHEIM 28. MÄRZ 2014 PROGRAMM FREITAG, 28. MÄRZ 2014, SINSHEIM Moderation: Silvia B. Pitz 9:00 Uhr Begrüßung Wolfgang Becker,

Mehr

AGB von Praxis Gesundes Coaching und Seminarraum Löbstedt Gabriele Ludek Postanschrift: Weidenweg 4 07743 Jena buero@gabriele-ludek.

AGB von Praxis Gesundes Coaching und Seminarraum Löbstedt Gabriele Ludek Postanschrift: Weidenweg 4 07743 Jena buero@gabriele-ludek. Für Kurse, Veranstaltungen und Einzelsettings (Beratung, Coaching, Klangmassagen) können Sie sich wie folgt anmelden: Online über das Kontaktformular auf der Website www.gabriele-ludek.de Telefonisch (verbindlich

Mehr

24.06.2014 IN BERLIN

24.06.2014 IN BERLIN 24.06.2014 IN BERLIN Das neue medienrot-seminar Storytelling in der Unternehmenskommunikation Das Thema Storytelling in der Unternehmenskommunikation steht im Fokus des neuen Seminars von medienrot.de

Mehr

Retten und gerettet werden

Retten und gerettet werden Retten und gerettet werden Notfallwoche 22.-27.08.2009 Eine Einrichtung der St. Franziskus-Stiftung Münster ST. BARBARA-KLINIK HAMM-HEESSEN Sehr geehrte Damen und Herren! Sicher haben Sie sich auch schon

Mehr

Intel Security University

Intel Security University Intel Security University Schulungen in D, A, CH 2. Halbjahr 2015 Inhaltsverzeichnis: Seite 2 Seite 3 Seite 4 Seite 5 Einleitung Kursübersicht und Kursbeschreibungen Anmeldeformular Teilnahmebedingungen

Mehr

PROGRAMMHEFT FORTBILDUNG ZUM HEALTHCARE RISK MANAGER (HRM) 02. 06.11.2015 BERLIN

PROGRAMMHEFT FORTBILDUNG ZUM HEALTHCARE RISK MANAGER (HRM) 02. 06.11.2015 BERLIN PROGRAMMHEFT FORTBILDUNG ZUM HEALTHCARE RISK MANAGER (HRM) 02. 06.11.2015 BERLIN PROGRAMM MONTAG 02.11. Erfolgreiche Einführung eines Risikomanagements in stationären Gesundheitseinrichtungen; Verhalten

Mehr

ARRIMUS (Austrian Radiology-Rheumatology Initiative for Musculoskeletal Ultrasound) Referat Bildgebung der ÖGR

ARRIMUS (Austrian Radiology-Rheumatology Initiative for Musculoskeletal Ultrasound) Referat Bildgebung der ÖGR ARRIMUS (Austrian Radiology-Rheumatology Initiative for Musculoskeletal Ultrasound) Referat Bildgebung der ÖGR Bericht zum Meeting vom 7. Juli 2012 Hotel Werzer, Pörtschach Anwesende Mitglieder der ARRIMUS:

Mehr

YOUNG ITI Meeting 2013

YOUNG ITI Meeting 2013 YOUNG ITI Meeting 2013 Erfordern neue Technologien neue Konzepte? Samstag, 28. September 2013 in Leipzig Vorwort Sehr verehrte Kolleginnen und Kollegen, liebe ITI Mitglieder und Fellows, mittlerweile ist

Mehr

Mitteilungen der Juristischen Zentrale

Mitteilungen der Juristischen Zentrale Mitteilungen der Juristischen Zentrale VERTRAGSANWÄLTE Nr. 03/2012 13.01.2012 Ku ADAC-/ÖAMTC-/PEOPIL-Seminar: Fortbildung im grenzüberschreitenden Schadenersatz- und Bußgeldrecht noch wenige Plätze frei

Mehr

Risiken IT-vernetzter Systeme in der Patientenversogung

Risiken IT-vernetzter Systeme in der Patientenversogung Risiken IT-vernetzter Systeme in der Patientenversogung Michael Imhoff Ruhr-Universität Bochum DGBMT im VDE Definitionen IT-Netzwerk: System bestehend aus Kommunikationsknoten und Übertragungsverbindungen

Mehr

Stuttgart-Tübingen. Muskuloskelettaler Schwerpunkt I: Die obere Extremität

Stuttgart-Tübingen. Muskuloskelettaler Schwerpunkt I: Die obere Extremität 20. Klinisch-Radiologisches Symposium Stuttgart-Tübingen Muskuloskelettaler Schwerpunkt I: Die obere Extremität Samstag, 25. Oktober 2014 9.00 17.30 Uhr, Schiller-Saal Liederhalle Stuttgart Klinikum Stuttgart

Mehr

Die Fortbildungs-Akademie des Deutschen Caritasverbandes

Die Fortbildungs-Akademie des Deutschen Caritasverbandes [Geben Sie Text ein] Die Fortbildungs-Akademie des Deutschen Caritasverbandes Qualität und Management im sozialen Beruf Von der Zukunft her führen Mit der U-Theorie von Otto Scharmer arbeiten Seminar vom

Mehr

Digitale Mammographie. Lothar Rohde Philips Medizin Systeme Hamburg

Digitale Mammographie. Lothar Rohde Philips Medizin Systeme Hamburg Digitale Mammographie Lothar Rohde Philips Medizin Systeme Hamburg Digitale Mammographie: Technologien Kassettenbasiert (off-line) HR-Speicherfolien transparente Speicherfolien DM Flachdetektoren CsI-basiert

Mehr

7. Würzburger Infektiologisches Symposium

7. Würzburger Infektiologisches Symposium Samstag, 14. Juli 2012 7. Würzburger Infektiologisches Symposium Antiinfektive Strategien 2012 Zentrum Innere Medizin (ZIM), Großer Hörsaal Oberdürrbacher Str. 6, 97080 Würzburg Schwerpunkt Infektiologie

Mehr

PHOTOVOLTAIK-PRAKTIKERTAG

PHOTOVOLTAIK-PRAKTIKERTAG shutterstock PHOTOVOLTAIK-PRAKTIKERTAG Freitag, 24. Oktober 2014, 9 18:00 Uhr Landhaus St. Pölten Landhausplatz 1, Haus 1b, 2. OG 3109 St. Pölten Mit freundlicher Unterstützung von Moderation: Ing. Gerald

Mehr

Zusammensetzung Mitglieder / Ersatzmitglieder der Gesundheitsplattform

Zusammensetzung Mitglieder / Ersatzmitglieder der Gesundheitsplattform Zusammensetzung er / er der Gesundheitsplattform Stand 14. April 2014 er mit Stimmrecht Krankenanstaltenreferentin (Vorsitzende) /er Finanzreferentin /er der Landesregierung /er der Kärntner Landesregierung

Mehr

ment achtsamkeit. balance. individuation.

ment achtsamkeit. balance. individuation. m ment achtsamkeit. balance. individuation. Einführung in die Sequentielle Therapie Ein Weiterbildungscurriculum für die Psychotherapie von schweren Persönlichkeitsstörungen 03/2010 bis 02/2011 Leitung:

Mehr

AUSSTELLERINFORMATIONEN INDUSTRIEAUSSTELLUNG

AUSSTELLERINFORMATIONEN INDUSTRIEAUSSTELLUNG ARBEITSPLATZ KRANKENHAUS Infarkt oder Innovation? AUSSTELLERINFORMATIONEN INDUSTRIEAUSSTELLUNG 57. Österreichischer Kongress für Krankenhausmanagement von 12. 14. Mai 2014 in Wien Arbeitsgemeinschaft der

Mehr

Sport und Herz Sportlerherz

Sport und Herz Sportlerherz Sportmedizinisches Symposium 2015: Sport und Herz Sportlerherz Samstag, 13. Juni 2015 Hypo Center Tirol Hypo-Passage 2, Tschamlerstraße, 6020 Innsbruck Teilnahme kostenlos! Fotos: 3 fotolia roxcon, Klaus

Mehr

EDV Buchhaltung mit Radix

EDV Buchhaltung mit Radix EDV Buchhaltung mit Radix November 2014 Februar 2015 Die TeilnehmerInnen lernen in diesem fachspezifischen Kurs den Umgang mit dem Betriebsverwaltungsprogramm Radix: das Verbuchen verschiedener Geschäftsfälle,

Mehr

Einladung zur Fortbildungsveranstaltung AUGE IM BRENNPUNKT

Einladung zur Fortbildungsveranstaltung AUGE IM BRENNPUNKT Einladung zur Fortbildungsveranstaltung AUGE IM BRENNPUNKT Donnerstag, 8. Oktober 2015 8.30 14.00 Uhr Wiener Rathaus, Nordbuffet Wissenschaftliche Leitung Prim.a Univ.-Prof.in Dr.in Susanne Binder Ehrenschutz:

Mehr

Präparationskurs und Symposium. Klinik für Plastische und Handchirurgie mit Brandverletztenzentrum Klinikum St. Georg ggmbh

Präparationskurs und Symposium. Klinik für Plastische und Handchirurgie mit Brandverletztenzentrum Klinikum St. Georg ggmbh 10 Jahre Leipziger Handchirurgischer Operationskurs Präparationskurs und Symposium 30. Juli bis 1. August 2009 Klinik für Plastische und Handchirurgie mit Brandverletztenzentrum In Zusammenarbeit mit der

Mehr

ELNEC Palliative Care Kurs Deutschland Basiscurriculum

ELNEC Palliative Care Kurs Deutschland Basiscurriculum Teilnahmebedingungen für die Schulungen des ELNEC - Palliative Care Kurses Deutschland. (Stand April 2012) Veranstalter ist die Medizinischen Fakultät der Albert Ludwigs Universität Freiburg. Diese Kurse

Mehr

Evolution und Revolution bestimmen die jüngste Entwicklung in den Themengebieten des diesjährigen Gastroforums.

Evolution und Revolution bestimmen die jüngste Entwicklung in den Themengebieten des diesjährigen Gastroforums. Akademie für Ärztliche Fortbildung 15. Gastroenterologie-Forum Update 2012 Termin: Mittwoch, 29. Februar 2012, 17.30 Uhr Tagungsort: Rathaus der Stadt Vechta Burgstraße 6, 49377 Vechta 3 Zertifizierungspunkte

Mehr

TEILNAHME- BEDINGUNGEN

TEILNAHME- BEDINGUNGEN TEILNAHME- BEDINGUNGEN der mesonic business academy Stand: 01.07.2013. Satz- und Druckfehler vorbehalten. TEILNAHMEBEDINGUNGEN SEMINARE/SCHULUNGEN I. Buchung & Anmeldung Bitte melden Sie sich zeitgerecht,

Mehr

PRAXISNAHER UMGANG MIT SCHUTZRECHTEN Intensivschulung für Fortgeschrittene

PRAXISNAHER UMGANG MIT SCHUTZRECHTEN Intensivschulung für Fortgeschrittene EINLADUNG, 26. + 27. NOVEMBER 2015 PRAXISNAHER UMGANG MIT SCHUTZRECHTEN Intensivschulung für Fortgeschrittene innovation is our business. www.biz-up.at DAS TRAINERTEAM Dr. Udo Gennari Diplomstudium Chemie,

Mehr

Depositphotos.com/ lightsource Österreichkongress für RadiologietechnologInnen Fortbildung von rtaustria Knochen & Gelenke 17.4.-18.4.2015, Parkhotel Brunauer, Salzburg 16.4.2015 Abendsymposium - Eintritt

Mehr

Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer, Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer, spätestens seit Publikation der S3-Leitlinie zur Sedierung in der gastrointestinalen Endoskopie durch die Deutsche Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselerkrankungen

Mehr

8. Hands-on-Intensivkurs für Ingenieure: Chirurgie in der Praxis

8. Hands-on-Intensivkurs für Ingenieure: Chirurgie in der Praxis Klinikum rechts der Isar Technische Universität München 8. Hands-on-Intensivkurs für Ingenieure: Chirurgie in der Praxis 10. - 11. Dezember 2015 FORSCHUNGSGRUPPE FÜR MINIMAL-INVASIVE INTERDISZIPLINÄRE

Mehr

5 JAHRE. EINLADUNG ZUR TAGUNG UND FEIER Freitag, 12. Juni 2015 Festsaal des Parkhotels Brunauer 5020 Salzburg, Elisabethstraße 45a

5 JAHRE. EINLADUNG ZUR TAGUNG UND FEIER Freitag, 12. Juni 2015 Festsaal des Parkhotels Brunauer 5020 Salzburg, Elisabethstraße 45a PSYCHOSOMATISCHE TAGESKLINIK DER CDK IM LKH SALZBURG SONDERAUFTRAG FÜR PSYCHOSOMATIK UND STATIONÄRE PSYCHOTHERAPIE LEITUNG: PRIV.-DOZ. DR. WOLFGANG AICHHORN UND PRIM. DR. MANFRED STELZIG 5 JAHRE PSYCHOSOMATISCHE

Mehr

Wissensmanagement in der öffentlichen Verwaltung

Wissensmanagement in der öffentlichen Verwaltung ORGANISATION UND MANAGEMENT Praxisseminar Wissensmanagement in der öffentlichen Verwaltung Der Schlüssel für nachhaltigen Erfolg 16. 17. September 2013, Berlin Eine Veranstaltungsreihe des Praxisseminare

Mehr

Praxisseminar. am 05. März 2015 in der Coface Arena in Mainz. Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität. mit Praxisvorträgen von:

Praxisseminar. am 05. März 2015 in der Coface Arena in Mainz. Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität. mit Praxisvorträgen von: Praxisseminar Lean Innovationschlank, agil und innovativ am 05. März 2015 in der Coface Arena in Mainz Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität mit Praxisvorträgen von: Praxisseminar

Mehr

Interdisziplinäre Weiterbildungskurse in der Region Rhein-Main Frankfurt - Mainz - Wiesbaden. http://www.unimedizin-mainz.de/mkg/

Interdisziplinäre Weiterbildungskurse in der Region Rhein-Main Frankfurt - Mainz - Wiesbaden. http://www.unimedizin-mainz.de/mkg/ Interdisziplinäre Weiterbildungskurse in der Region Rhein-Main Frankfurt - Mainz - Wiesbaden http://www.unimedizin-mainz.de/mkg/ Ultraschalldiagnostik im Kopf-Hals-Bereich (A- und B-Bild-Verfahren) Grundkurs

Mehr

19. Klinisch-Radio - lo gisches Symposium Stuttgart-Tübingen

19. Klinisch-Radio - lo gisches Symposium Stuttgart-Tübingen 19. Klinisch-Radio - lo gisches Symposium Stuttgart-Tübingen Thorax II: Die Lunge und ihre Erkrankungen Samstag, 9. November 2013 9.00 17.30 Uhr, Schiller-Saal Liederhalle Stuttgart Katharinenhospital

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen Anwendungsbereich/ Gültigkeit

Allgemeine Geschäftsbedingungen Anwendungsbereich/ Gültigkeit Allgemeine Geschäftsbedingungen Anwendungsbereich/ Gültigkeit Die nachstehend aufgeführten Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Bildungsangebote des cekib. Abweichenden Geschäftsbedingungen

Mehr

>> DVT-Fach- und Sachkundekurs

>> DVT-Fach- und Sachkundekurs >> 05. - 06. April 2013 + 05. Juli 2013 inkl. Hands-on-Training an vielen DVT- Datensätzen am eigenen Notebook! >> Kursleiter: Priv.-Doz. Dr. Ralf Schulze Co-Referent: Wolfgang Anderson, orangedental GmbH

Mehr

29. Kurs Kinder-EKG-Seminar

29. Kurs Kinder-EKG-Seminar Andrea Damm/pixelio.de 29. Kurs Kinder-EKG-Seminar Donnerstag, 22.10.2015 und Freitag, 23.10.2015 Zentrum für Kinderheilkunde Adenauerallee 119 53113 Bonn Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, hiermit

Mehr

Anmeldemodalitäten und Voraussetzungen zur Prüfung zum ISTQB Certified Tester, Advanced Level nach Syllabus 2007

Anmeldemodalitäten und Voraussetzungen zur Prüfung zum ISTQB Certified Tester, Advanced Level nach Syllabus 2007 Anmeldemodalitäten und Voraussetzungen zur Prüfung zum ISTQB Certified Tester, Advanced Level nach Syllabus 2007 Voraussetzungen Um die Prüfung zum ISTQB Certified Tester, Advanced Level, ablegen zu dürfen,

Mehr

Intel Security University

Intel Security University Intel Security University Schulungen in D, A, CH 2. Halbjahr 2015 Inhaltsverzeichnis: Seite 2 Seite 3 Seite 4 Seite 5 Einleitung Kursübersicht und Kursbeschreibungen Anmeldeformular Teilnahmebedingungen

Mehr

8. Würzburger Infektiologisches Symposium

8. Würzburger Infektiologisches Symposium Samstag, 19. Juli 2014 8. Würzburger Infektiologisches Symposium Antiinfektive Strategien 2014 Zentrum Innere Medizin (ZIM), Großer Hörsaal Oberdürrbacher Str. 6, 97080 Würzburg Schwerpunkt Infektiologie

Mehr

60 JAHRE 30. ÖSTERREICHISCHER STAHLBAUTAG 2015 PARTNER: 11. 12. JUNI 2015 SALZBURG CONGRESS SPONSOREN:

60 JAHRE 30. ÖSTERREICHISCHER STAHLBAUTAG 2015 PARTNER: 11. 12. JUNI 2015 SALZBURG CONGRESS SPONSOREN: 60 JAHRE PARTNER: 30. ÖSTERREICHISCHER STAHLBAUTAG 2015 11. 12. JUNI 2015 SALZBURG CONGRESS SPONSOREN: 30. ÖSTERREICHISCHER STAHLBAUTAG 11. 12. JUNI 2015 SALZBURG CONGRESS 09:30 Uhr Begrüßung Dr. Thomas

Mehr

Seminar Frühjahr 2014. Die Herzkonferenz

Seminar Frühjahr 2014. Die Herzkonferenz Seminar Frühjahr 2014 Die Herzkonferenz Untersuchung des fetalen Herzens Kurs und praktische Übungen Transposition der großen Arterien Hypoplastisches Linksherz Bradykarde Rhythmusstörungen Therapie, Verlauf,

Mehr

KARDIOLOGIE IM ZENTRUM

KARDIOLOGIE IM ZENTRUM PROGRAMM KARDIOLOGIE IM ZENTRUM CALL FOR ABSTRACTS Infos unter www.kardiologieimzentrum.at Abgabefrist für Postereinreichung: 12.09.2014 19. September 2014 09.00 bis 16.30 Uhr Design Center Linz Europaplatz

Mehr

Doctoral viva (Rigorosum) in the PhD Program N094 (to all who are interested in)

Doctoral viva (Rigorosum) in the PhD Program N094 (to all who are interested in) presented in German by Mr Dr. Nikolaus Duschek Homocysteine as Biomarker for Carotid Surgery Risk Stratification Vascular Biology on 9 September 2015, at 14:00 pm AKH, Hörsaalzentrum, Ebene 7, Kursraum

Mehr

30.04.2015 IN BERLIN

30.04.2015 IN BERLIN 30.04.2015 IN BERLIN medienrot-seminar Corporate Blogging in der Unternehmenskommunikation Das Thema Corporate Blogging in der Unternehmenskommunikation steht im Fokus des neuen Seminars von medienrot.de

Mehr

Inhalt. Eröffnungssitzung. 1. Arbeitssitzung

Inhalt. Eröffnungssitzung. 1. Arbeitssitzung Vorwort... 5 Eröffnungssitzung SC ir Prof. Dr. Roland Miklau, Präsident der Österreichischen Juristenkommission... 15 SC HonProf. Dr. Georg Kathrein, Bundesministerium für Justiz... 21 1. Arbeitssitzung

Mehr

Eingabe einer E-Learning Fortbildung im DFP-Kalender

Eingabe einer E-Learning Fortbildung im DFP-Kalender 1 Eingabe einer E-Learning Fortbildung im DFP-Kalender Als ärztlicher Fortbildungsanbieter haben Sie nach erfolgter Registrierung auf www.dfpkalender.at die Möglichkeit, Fortbildungen selbstständig im

Mehr

Seite 1. 6. Bayerischer Schmerzkongress. 10. Bayerische Schmerztage. Freitag, 25. September und Samstag 26. September 2015.

Seite 1. 6. Bayerischer Schmerzkongress. 10. Bayerische Schmerztage. Freitag, 25. September und Samstag 26. September 2015. Seite 1 6. Bayerischer Schmerzkongress 10. Bayerische Schmerztage Freitag, 25. September und Samstag 26. September 2015 Hörsäle Medizin, Ulmenweg 18, 91054 Erlangen Seite 2 Sehr geehrte Kolleginnen und

Mehr

E-Health und Krankenhausinformationssysteme: Support & mobile Healthcare

E-Health und Krankenhausinformationssysteme: Support & mobile Healthcare E-Health und Krankenhausinformationssysteme: Electronic Decision Support & mobile Healthcare Mittwoch, 28. November 2012 9.00 14.45 Uhr Wiener Krankenanstaltenverbund 1030 Wien, Viehmarktgasse 4 x Elektronische

Mehr

Mobil informiert Mobil dokumentiert

Mobil informiert Mobil dokumentiert Mobil informiert Mobil dokumentiert SAP EMR, Erweiterungen für i.s.h.med Harald Bartl Wien, 27.09.2012 Mobile Anwendungen Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist nur eine vorübergehende Erscheinung.

Mehr

Systemisch-Kunsttherapeutische Supervisionsausbildung 2015/16, 100 EH, Wien

Systemisch-Kunsttherapeutische Supervisionsausbildung 2015/16, 100 EH, Wien Systemisch-Kunsttherapeutische Supervisionsausbildung 2015/16, 100 EH, Wien ANMELDUNG: Anrede Titel Zuname Vorname Postleitzahl / Ort Adresse Bitte fügen Sie der Anmeldung ein Photo von Ihnen bei! e- Mail

Mehr

Grundlagen der kommunalen Rechnungsprüfung

Grundlagen der kommunalen Rechnungsprüfung Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Grundlagen der kommunalen Rechnungsprüfung 21. 22. September 2015, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz für

Mehr

Strategisches Lieferantenmanagement

Strategisches Lieferantenmanagement BME-Thementag Strategisches Lieferantenmanagement 18. April 2013, Frankfurt LEISTUNGSFÄHIGES LIEFERANTEN- MANAGEMENT: WORAUF ES ANKOMMT! Auswahl, Bewertung und Entwicklung Weiterbildung von Lieferanten

Mehr

Hornhauttopometrie mittels ultravioletter Streifenprojektion

Hornhauttopometrie mittels ultravioletter Streifenprojektion Medizinische Fakultät Charité - Universitätsmedizin Berlin Campus Benjamin Franklin aus der Augenklinik Direktor: Prof. Dr. Michael Foerster Hornhauttopometrie mittels ultravioletter Streifenprojektion

Mehr

NEUE TRENDS IN DER DERMATOLOGISCHEN KOSMETIK

NEUE TRENDS IN DER DERMATOLOGISCHEN KOSMETIK ÖSTERREICHISCHE GESELLSCHAFT FÜR DERMATOLOGISCHE KOSMETIK UND ALTERSFORSCHUNG UND ARBEITSGRUPPE FÜR ÄSTHETISCHE DERMATOLOGIE UND KOSMETOLOGIE DER ÖGDV Symposium NEUE TRENDS IN DER DERMATOLOGISCHEN KOSMETIK

Mehr

9. Wiener Frühjahrstagung für Forensische Psychiatrie

9. Wiener Frühjahrstagung für Forensische Psychiatrie 9. er Frühjahrstagung für Forensische Psychiatrie Freitag, 12. Juni 2015 AKH/Medizinische Universität Hörsaal A, Kliniken am Südgarten Psychische Störung und Tatmotiv Veranstalter: Klinische Abteilung

Mehr

PROGRAMM 2015 FORTBILDUNGEN LEITTHEMA BETTER-AGING SSAAMP. Swiss Society for Anti Aging Medicine and Prevention

PROGRAMM 2015 FORTBILDUNGEN LEITTHEMA BETTER-AGING SSAAMP. Swiss Society for Anti Aging Medicine and Prevention SSAAMP Anti Aging Medicine and Prevention PROGRAMM 2015 FORTBILDUNGEN LEITTHEMA BETTER-AGING UNIVERSITÄTSSPITAL ZÜRICH, NORD1, C307 1 16. APRIL 2015 WELCHE HORMONERSATZTHERAPIE BRAUCHT DER ÄLTERE MANN?

Mehr

www.bioscientia.de Labor fortbildung Einladung zum 3. Mainzer Krankenhaus-Tag Freitag, 19. April 2013 Hotel Hilton am Rhein, Mainz

www.bioscientia.de Labor fortbildung Einladung zum 3. Mainzer Krankenhaus-Tag Freitag, 19. April 2013 Hotel Hilton am Rhein, Mainz www.bioscientia.de Labor fortbildung Einladung zum 3. Mainzer Krankenhaus-Tag Freitag, 19. April 2013 Hotel Hilton am Rhein, Mainz Sehr geehrte Damen und Herren, Für die Veranstaltung erhalten Sie von

Mehr

Einladung. 3. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie. Klinische Immunologie am Rhein

Einladung. 3. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie. Klinische Immunologie am Rhein Einladung 3. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie Klinische Immunologie am Rhein Freitag, 9. Juli bis Samstag, 10. Juli 2010 Hotel Marriott Johannisstraße 76 80,

Mehr

8. Forum Palliativmedizin Das Lebensende gestalten

8. Forum Palliativmedizin Das Lebensende gestalten Beantragt bei der Landesärztekammer Programm CME FORTBILDUNGSPUNKTE 8. Forum Palliativmedizin Das Lebensende gestalten 07. - 08. November 2014 Berlin Vorwort Liebe Kolleginnen und Kollegen, zum 8. Forum

Mehr

Bedenken Sie bitte, dass die Anmeldung für das ANNA+Cie Programm ausschließlich über das entsendende Unternehmen erfolgen kann.

Bedenken Sie bitte, dass die Anmeldung für das ANNA+Cie Programm ausschließlich über das entsendende Unternehmen erfolgen kann. Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Executive Development Programm ANNA+Cie. Gespannt erwarten wir Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen, sowie einen CV und freuen uns, Sie persönlich kennen

Mehr

Seminar am Fraunhofer-Zentrum Benediktbeuern

Seminar am Fraunhofer-Zentrum Benediktbeuern Seminar am Fraunhofer-Zentrum Benediktbeuern Bauphysik und Denkmalpflege Das Seminar bietet Einblicke in die Grundlagen der Bauphysik, insbesondere in das Feuchtemanagement und die Einwirkung des Klimas

Mehr

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Liebe Kolleginnen und Kollegen, Liebe Kolleginnen und Kollegen, wir möchten sie herzlich zum 4. Innsbrucker EEG-Kurs einladen, der einen Aufbaukurs nach dem Ausbildungsprogramm der Österreichischen Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie

Mehr

Kurs am Humanpräparat Augmentative Verfahren der Hart- und Weichgewebe, Sofortversorgung und Prothetik

Kurs am Humanpräparat Augmentative Verfahren der Hart- und Weichgewebe, Sofortversorgung und Prothetik Kurs am Humanpräparat Augmentative Verfahren der Hart- und Weichgewebe, Sofortversorgung und Prothetik 2. 5.10.2014 sponsored by Budapest 2. 5. Oktober 2014 Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr

Mehr

ÖWAV-AUSBILDUNGSKURS FÜR DAS BETRIEBSPERSONAL VON MBA- UND KOMPOSTIERUNGSANLAGEN

ÖWAV-AUSBILDUNGSKURS FÜR DAS BETRIEBSPERSONAL VON MBA- UND KOMPOSTIERUNGSANLAGEN GESELLSCHAFT FÜR WASSER- UND ABFALLWIRTSCHAFT GmbH Eine Tochtergesellschaft des Österreichischen Wasser- und Abfallwirtschaftsverbandes (ÖWAV) A-1010 Wien, Marc-Aurel-Straße 5 Tel.: +43 (1) 535 57 20,

Mehr

IT-Management in der öffentlichen Verwaltung

IT-Management in der öffentlichen Verwaltung Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar IT-Management in der öffentlichen Verwaltung 13. 14. April 2015, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz für

Mehr

17. qualityaustria Forum. Lessons Learned Learning for the future

17. qualityaustria Forum. Lessons Learned Learning for the future 17. qualityaustria Forum Lessons Learned Learning for the future Salzburg, Donnerstag, 17. März 2011 Lessons Learned Learning for the future Aus der Praxis für die Praxis Lebenslanges Lernen ist nicht

Mehr

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und rege Diskussionen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und rege Diskussionen. 3D-Druck Die Digitale Produktionstechnik der Zukunft Generative Fertigungsverfahren Technologieseminar 30. April 2015 3. Dezember 2015 Einleitende Worte Der 3D-Druck hat das Potenzial, die produzierende

Mehr

fitwithkid Maike Bamberger Kursnummer (K) Name, Vorname: Adresse:

fitwithkid Maike Bamberger Kursnummer (K) Name, Vorname: Adresse: ANMELDUNG für den Kurs: Fit mit Baby Kursnummer (K) Name, Vorname: Adresse: Geburtsdatum: Telefonnummer: Mobil: Email Adresse: Geb & Name Kind: Krankenkasse Wie sind Sie auf diesen Kurs aufmerksam geworden:

Mehr

26. Symposium der AGNP. München

26. Symposium der AGNP. München 26. Symposium der AGNP München 7.-10. Oktober 2009 Vorstand der AGNP Prof. Dr. Rainer Rupprecht (Vorsitzender) Prof. Dr. Josef B. Aldenhoff (Stellvertreter des Vorsitzenden) Prof. Dr. Edith Holsboer-Trachsler

Mehr

Verhandlungsseminar für Mediatoren

Verhandlungsseminar für Mediatoren Verhandlungsseminar für Mediatoren Leitung: Dr. Hansjörg Schwartz Mediation ist eine zentrale Säule von professionellem, interessenorientiertem Konfliktmanagement. In der Praxis gibt es jedoch ein Verfahren,

Mehr

Einladung. des Fachkreises Versicherungsmedizin, Risiko- und Leistungsprüfung am 11. und 12. Juni 2013 in München PROGRAMM

Einladung. des Fachkreises Versicherungsmedizin, Risiko- und Leistungsprüfung am 11. und 12. Juni 2013 in München PROGRAMM Einladung des Fachkreises Versicherungsmedizin, Risiko- und Leistungsprüfung am 11. und 12. Juni 2013 in München PROGRAMM Einladung und Programm zur Veranstaltung des Fachkreises Versicherungsmedizin,

Mehr

2. Workshop Financing emobility

2. Workshop Financing emobility 2. Workshop Financing emobility im Rahmen der ecartec 21. Oktober 2010 Neue Messe München Parallel zur Messe ecartec Powered by www.ecartec.de Programm Zeit / Thema Referent ab 9.00 Registrierung 9.30

Mehr

Fort- und Weiterbildung

Fort- und Weiterbildung Fort- und Weiterbildung Monatliche Fortbildung im Rahmen des Gefäßzentrums (siehe Fortbildungskalender) Monatliche Fortbildung im Rahmen des Chirurgischen Zentrums (siehe Fortbildungskalender) Wöchentliche

Mehr

Referent: Peter Frühwald Arbeitsrechtler und Diplom-Mentaltrainer in Staatlicher Selbstverwaltung 1

Referent: Peter Frühwald Arbeitsrechtler und Diplom-Mentaltrainer in Staatlicher Selbstverwaltung 1 Schulungen und Seminare Info & Beratung Leipzig, 23.11.2011 BePeFo, Pfingstweide 10, 04179 Leipzig Seminar für alle Interessierten an der Staatlichen Selbstverwaltung Seminarangebot: Die Staatliche Selbstverwaltung

Mehr

Donnerstag, 31. mai 2012 Siemens linz, Wolfgang-pauli-Straße 2, 4020 linz

Donnerstag, 31. mai 2012 Siemens linz, Wolfgang-pauli-Straße 2, 4020 linz forum energieeffizienz 2012 * * Aktionen gültig solange Vorrat reicht! VerAnSTAlTung mit uc-faktor eine Veranstaltung des netzwerkes ressourcen- und energieeffizienz: forum energieeffizienz 2012 Donnerstag,

Mehr

Referenten. ! Jacobus van Vliet. ! Dr. Ulrich Granzer. ! Dr. Alexander Oehmichen. ! Lars Börger. ! Zwei PLCD Vorstände. Verteiler. !

Referenten. ! Jacobus van Vliet. ! Dr. Ulrich Granzer. ! Dr. Alexander Oehmichen. ! Lars Börger. ! Zwei PLCD Vorstände. Verteiler. ! Verhandlungs-Seminar: Erstellung eines Term Sheets - Der wichtigste Schritt im Verhandlungsprozess - Highlights! Erarbeitung eines ersten Term Sheet Vorschlags! Bearbeitung eines konkreten Fallbeispiels!

Mehr

Effiziente Medizin mit Blick auf die Kosten

Effiziente Medizin mit Blick auf die Kosten Schweizerische Gesellschaft für Medizincontrolling Controlling im Gesundheitswesen Effiziente Medizin mit Blick auf die Kosten Donnerstag, 18. Juni 2009 InselspitalBern In Verbindung mit: FMH Verbindung

Mehr

4. Nationales Symposium für Qualitäts management im Gesundheitswesen

4. Nationales Symposium für Qualitäts management im Gesundheitswesen 4. Nationales Symposium für Qualitäts management im Gesundheitswesen Das Qualitätsmanagement in der sackgasse? 12. Mai 2011 - Auditorium Ettore Rossi, Inselspital, Bern Gastreferenten: Marc Rouppe van

Mehr

Info-Veranstaltung EES Eisen-/Metallindustrie Softwarefirmen 01.06.2005, 10:00 Uhr, WKÖ, Saal 352

Info-Veranstaltung EES Eisen-/Metallindustrie Softwarefirmen 01.06.2005, 10:00 Uhr, WKÖ, Saal 352 Info-Veranstaltung EES Eisen-/Metallindustrie Softwarefirmen 01.06.2005, 10:00 Uhr, WKÖ, Saal 352 Nr. Eingeladene Firmen Teilgenommene Firmen 1. 2. 3. 4. Name: ACP/Omega Solution Adresse geschäftlich:

Mehr

EINLADUNG. 7. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie. Klinische Immunologie am Rhein

EINLADUNG. 7. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie. Klinische Immunologie am Rhein EINLADUNG 7. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie Klinische Immunologie am Rhein Freitag, 22. August bis Samstag, 23. August 2014 Hotel Marriott Johannisstraße

Mehr

BauchhypnosetherapeutInnen - Liste

BauchhypnosetherapeutInnen - Liste BauchhypnosetherapeutInnen - Liste Österreich-September 2014 Postleitzahl und Ort Name Abrechnung Telefon Email 1014 Wien Dr. Königswieser Veronika 01/3674570 Zehetweg 4/7 3100 St. Pölten Doz. Dr. Bankl

Mehr

MIP Ad-Hoc-Kurs Programm 2015

MIP Ad-Hoc-Kurs Programm 2015 Minimal-invasive perkutane Steintherapie Klinischer Workshop MIP Ad-Hoc-Kurs Programm 2015 Satellitensymposium: CME 4 Punkte Klinikworkshop: CME 10 Punkte der Medizinischen Hochschule Hannover, Deutschland

Mehr

Lerncoaches. ...sind Lern- spezialist- Innen. Die Lerncoaching-Ausbildung ist für Sie geeignet, wenn Sie...

Lerncoaches. ...sind Lern- spezialist- Innen. Die Lerncoaching-Ausbildung ist für Sie geeignet, wenn Sie... und Lerncoaches...beraten Lernende professionell und individuell....sind Lern- spezialist- Innen....machen Lernende zu ihren eigenen Lern- ManagerInnen. Die Lerncoaching-Ausbildung ist für Sie geeignet,

Mehr

DEGUM Kursleiter-Tagung 2012

DEGUM Kursleiter-Tagung 2012 DEGUM München, 22. 23. Juni im Krankenhaus Barmherzige Brüder München Freitag, 22. Juni 13:00 13:15 Uhr Begrüßung, Organisatorisches A. Schuler, Geislingen N. Schmid-Pogarell, (Geschäftsführerin KHBBM)

Mehr

HYDMedia Kundenworkshop 27.-28. September 2012, Rottenburg. HYDMedia Kundenworkshop Partnerschaft, die bewegt.

HYDMedia Kundenworkshop 27.-28. September 2012, Rottenburg. HYDMedia Kundenworkshop Partnerschaft, die bewegt. HYDMedia Kundenworkshop 27.-28. September 2012, Rottenburg HYDMedia Kundenworkshop Partnerschaft, die bewegt. HYDMedia Kundenworkshop Rottenburg Agenda Donnerstag, 27.09.2012 10:00 11:00 Uhr Come together

Mehr

Kaffee im Außer-Haus-Markt

Kaffee im Außer-Haus-Markt SONDERPREIS FÜR BDV-MITGLIEDER: 125 EURO PRO PERSON 7 FACHVORTRÄGE Aktuelle Marktdaten Gastronomie Das richtige Wasser Coffeeshops Bäcker Trends Hygiene Networking Kollegentreff Fachlicher Austausch Wir

Mehr

STRAUMANN AKADEMIE EXPERT MEETINGS 2014

STRAUMANN AKADEMIE EXPERT MEETINGS 2014 STRAUMANN AKADEMIE EXPERT MEETINGS 2014 1 2 HERZLICH WILLKOMMEN ZUR STRAUMANN AKADEMIE EXPERT MEETINGS 2014 Die Straumann Akademie setzt in diesem Jahr ein neues Zeichen, das zugleich Anfang und Altbewährtes

Mehr

Jahrestagung. Erfurt. Vertrieb. 11. und 12.06.2015. im Pullmann Erfurt am Dom. Rathaus in Erfurt Stadtverwaltung Erfurt

Jahrestagung. Erfurt. Vertrieb. 11. und 12.06.2015. im Pullmann Erfurt am Dom. Rathaus in Erfurt Stadtverwaltung Erfurt Jahrestagung Vertrieb 11. und 12.06.2015 Erfurt im Pullmann Erfurt am Dom Rathaus in Erfurt Stadtverwaltung Erfurt Fotos: Stadtverwaltung Erfurt Erfurt Krämerbrücke Einladung 26. Jahrestagung Vertrieb

Mehr

Fortbildungsveranstaltung für medizinische Fachangestellte in D-/H-Arzt-Praxen und Krankenhäusern

Fortbildungsveranstaltung für medizinische Fachangestellte in D-/H-Arzt-Praxen und Krankenhäusern DGUV Landesverband Südwest Postfach 10 14 80 69004 Heidelberg An die Durchgangsärztinnen und Durchgangsärzte in Baden-Württemberg und im Saarland Ihr Zeichen Ihre Nachricht vom Unser Zeichen (bitte stets

Mehr

Donnerstag, 08.Februar 2007 15.30 Uhr Pavillon Haus Waldeck Diavortrag Serengeti darf nicht sterben

Donnerstag, 08.Februar 2007 15.30 Uhr Pavillon Haus Waldeck Diavortrag Serengeti darf nicht sterben Donnerstag, 08.Februar 2007 15.30 Uhr Diavortrag Serengeti darf nicht sterben mit Uwe Wasserthal Sonntag, 11. Februar 2007 14.30 Uhr Pavillon - Haus Waldeck Tanztee Technische Leitung und Moderation: Carsten

Mehr

Ausbildung zum zertifizierten Lerncoach 2015-2016

Ausbildung zum zertifizierten Lerncoach 2015-2016 2012-2013 Ausbildung zum zertifizierten Lerncoach 2015-2016 Infoabend: Di., 06.10.2015 um 19.00 Uhr, Kolpinghaus Bozen, Adolph-Kolping-Straße 3, 39100 Bozen 1 Ausbildung zum zertifizierten Lerncoach in

Mehr