Sprachangebot Wintersemester 2015/16

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Sprachangebot Wintersemester 2015/16"

Transkript

1 Sprachangebot Wintersemester 2015/16 Bezeichnung Fakultät Zeit SWS Ort/Raum ENGLISCH Technisches Englisch I, Gruppe A E Dienstag, 4. Block 2 A 126 Ass. H. Zimpel Technisches Englisch I, Gruppe B E Dienstag, 2. Block 2 C 004 M. Simmich-Kearney M.A. Business English E Montag, 3. Block 2 C 126 J. McPartland M.A. Technisches Englisch II E Dienstag, 3. Block 2 C 121 Ass. H. Zimpel Fremdsprache-erhöht. Niveau, 2. Sem., Gr. A I Dienstag, Block 4 Am Exer 2/026 Ass'in M. Schlageter-Schilffarth Fremdsprache-erhöht. Niveau, 2. Sem., Gr. B I Dienstag, Block 4 Am Exer 2/026 M. Simmich-Kearney M.A. Fremdsprache-erhöht. Niveau, 2. Sem., Gr. C I Dienstag, Block 4 Am Exer 2/026 N. Grübel M.A. Technisches Englisch I M Montag, 1. Block 2 A 124 Technisches Englisch II M Montag, 2. Block 2 A 023 Business English M Dienstag, 2. Block 2 A 023 J. Kurkowski Business English WR, Gruppe 1 R Montag, 4. Block 2 A U23 Business English WR, Gruppe 2 R Montag, 4. Block 2 A U26 G. Schürmann MBA Business English WR, Gruppe 3 R Montag, 2. Block 2 A U23 J. McPartland M.A. Business English RPP, Gruppe 1 R Dienstag, 3. Block 2 Am Exer 8/061 A. Blaschke M.A. Business English RPP, Gruppe 2 R Montag, 3. Block 2 A 244 G. Schürmann MBA

2 Business English RFS, Gruppe 1 R Dienstag, 4. Block 2 A U26 Business English RFS, Gruppe 2 R Montag, 2. Block 2 A U26 G. Schürmann MBA English for Law WR, Gruppe 1 R Montag, 5. Block 2 A U23 English for Law WR, Gruppe 2 R Montag, 4. Block 2 R U02 Ass'in M. Schlageter-Schilffarth English for Law RPP, Gruppe 1 R Dienstag, 5. Block 2 A U26 English for Law RPP, Gruppe 2 R Dienstag, 2. Block 2 A U26 English for Law RFS, Gruppe 1 R Dienstag, 2. Block 2 A U23 English for Law RFS, Gruppe 2 R Dienstag, 5. Block 2 A U23 Legal English - from the classroom R Montag, 5. Block 2 to the legal firm - A. Wilson LLB Cambridge Business English R Donnerstag, Block 2 Am Exer 11/5 J. McPartland M.A. 14-tägig, Beginn: LCCI Business English Exam. Level R Donnerstag, Block 2 Am Exer 11/5 J. McPartland M.A. 14-tägig, Beginn: English Writing Support R 2 J. McPartland M.A. Technisches Englisch I, Gruppe A V/BEE Montag, 3. Block 2 C U03 M. Simmich-Kearney M.A. Technisches Englisch III V/BEE Dienstag, 3. Block 2 Am Exer 4/110 Technisches Englisch V V/BEE siehe StudIP 2 Dr. B. Brunnbauer Wirtschaftsenglisch I MM K Montag, 2. Block 2 A.EG.07 n. n. Wirtschaftsenglisch III LIM/PVM/WIV K Montag, 3. Block 2 A.EG.24 J. Kurkowski Englisch III TM K Donnerstag, 2. Block 2 C.1.12 W. MacDonald

3 Englisch III SRM K Montag, 2. Block 2 C.1.12 W. MacDonald Englisch III SPM K Freitag, 1. Block 2 C.0.14 W. MacDonald Englisch III MM K Donnerstag, 3. Block 2 C.1.13 W. MacDonald Wirtschaftsenglisch V TM, Gruppe A K Freitag, Block 2 A.EG.25 J. McPartland M.A. 14-tägig, Beginn: Wirtschaftsenglisch V TM, Gruppe B K Freitag, Block 2 A.EG.25 J. McPartland M.A. 14-tägig, Beginn: Wirtschaftsenglisch V TM, Gruppe C K Dienstag, Block 2 A.EG.30 J. McPartland M.A. 14-tägig, Beginn: SUDERBURG Technisches Englisch B 4 LLB A.Wilson Wirtschaftsenglisch I, Gruppe 1 H Montag, 13:00-14:30 Uhr 2 D 103 A. Blaschke M.A. ab Wirtschaftsenglisch I, Gruppe 2 H Freitag, 12:15-13:45 Uhr 2 D 103 A. Blaschke M.A. ab Wirtschaftsenglisch II, Gruppe 1 H Montag, 10:30-12:00 Uhr 2 D 103 A. Blaschke M.A. ab Wirtschaftsenglisch II, Gruppe 2 H Donnerstag, 13:00-14:30 Uhr 2 D 103 A. Blaschke M.A. ab Wirtschaftsenglisch III, Gruppe 1 H Donnerstag, 10:30-12:00 Uhr 2 D 103 A. Blaschke M.A. ab Wirtschaftsenglisch III, Gruppe 2 H Freitag, 10:30-12:00 Uhr 2 D 103 A. Blaschke M.A. ab English for Health Care MG-E1 G Donnerstag, Block 2 R-245 (14-tägig) English for Health Care MG-E2 G Donnerstag, Block 2 D-107 (14-tägig) English for Health Care MG-E3 G Donnerstag, Block 2 R-245 (14-tägig) English for Health Care MG-E4 G Donnerstag, Block 2 D-107 (14-tägig)

4 English for Health Care MG-E5 G Donnerstag, Block 2 A-125 M. Simmich-Kearney M.A. (14-tägig) English for Health Care MG-E6 G Donnerstag, Block 2 A-125 M. Simmich-Kearney M.A. (14-tägig) English Basics APB1 G Donnerstag, Block 2 R tägig, Beginn: Wirtsch.englisch I BWL, Gruppe 1 W Mittwoch, 1. Block 2 D-112 Ass. H. Zimpel Wirtsch.englisch I BWL, Gruppe 2 W Mittwoch, 1. Block 2 C-227 Ass.'in M. Schlageter-Schilffarth Wirtsch.englisch I BWL, Gruppe 3 W Mittwoch, 1. Block 2 D-209 J. McPartland M.A. Wirtsch.englisch I BWL, Gruppe 4 W Mittwoch, 1. Block 2 D-220 Wirtsch.englisch I BWL, Gruppe 5 W Mittwoch, 1. Block 2 C-223 Wirtsch.englisch WIng., Gruppe 6 W Mittwoch, 2. Block 2 C-227 Ass.'in M. Schlageter-Schilffarth Wirtsch.englisch WIng., Gruppe 7 W Mittwoch, 2. Block 2 D-209 J. McPartland M.A. Wirtsch.englisch WIng., Gruppe 8 W Mittwoch, 2. Block 2 D-220 Wirtsch.englisch WIng., Gruppe 9 W Mittwoch, 2. Block 2 C-223 A. Blaschke M.A. English Brush up Course W Vorbesprechung 2 C-223 K. Wilson B.A. Fr , 13:15 Uhr Zulassungsvoraussetzung: 40 CP Techn. Englisch I, Gruppe A F Mittwoch, 3. Block 2 C-127 Zulassungsvoraussetzung: 40 CP Techn. Englisch I, Gruppe B F Freitag, 4. Block 2 A-125 W. MacDonald Zulassungsvoraussetzung: 40 CP Techn. Englisch II F Mittwoch, 4. Block 2 C-133

5 FRANZÖSISCH Französisch A2.1 alle Dienstag, 4. Block 2 Am Exer 2d Lic. V. Bizien 182 Französisch A2.2 alle Mittwoch, 4. Block 2 Am Exer 2d Lic. V. Bizien 182 Französisch I Anfänger/innen (A1.1) K Freitag, 2. Block 2 A.EG.11 L. Schulz Französisch I Fortgeschrittene (A2.1) K Freitag, 3. Block 2 A.EG.11 L. Schulz Französisch V Anfänger/innen K Montag, 4. Block 2 A.EG.11 L. Schulz Französisch V Fortgeschrittene K Montag, Block 4 A.EG.11 L. Schulz Französisch A1 alle Vorbesprechung: 4 C 223 Ass.'in M. Strauch-Ackermann Mittw., , 13:15 Uhr Französisch A1.1 alle Vorbesprechung: 2 C 223 Ass.'in M. Strauch-Ackermann Mittw., , 13:15 Uhr Wirtschaftsfranzösisch I (B1.1) alle Mittwoch, 3. Block 2 C 223 Ass.'in M. Strauch-Ackermann SPANISCH Spanisch I (A1.1), Gruppe A alle Donnerstag, 2. Block 2 Am Exer 2d I. Tönnies-Salazar 185 Spanisch I (A1.1), Gruppe B alle Dienstag, 5. Block 2 Am Exer 2d Lic. R. Callado 185 Spanisch I/II (A1) alle Freitag, Block 4 Am Exer 2d C. Espinosa 185 Spanisch II (A1.2) alle Freitag, 2. Block 2 Am Exer 2d I. Tönnies-Salazar 182 Spanisch III (A2.1) alle Dienstag, 4. Block 2 Am Exer 4 Lic. R. Callado 102 Spanisch IV (A2.2) alle Dienstag, 4. Block 2 Am Exer 2d I. Tönnies-Salazar 185

6 Spanisch V/VI (B1) alle Donnerstag, 4. Block 4 Am Exer 2d I. Tönnies-Salazar Freitag, 3. Block 182 Spanisch I (A1.1) TM, Gruppe A K Montag, 2. Block 2 A.EG.18 A.L. Tapia de Ossege (ab KW 40) Spanisch I (A1.1) TM, Gruppe B K Montag, 3. Block 2 A.EG.20 Lic. R. Callado/Pacheco? (ab KW 40) Spanisch I (B1.1) TM Gruppe C (Fortg.) K Montag, 3. Block 2 A.1UG.09 Dr. G. Arias Méndez (ab KW 40) Spanisch I (A1.1) SPM/SRM, Gruppe D K Montag, 1. Block 2 A.EG.24 Lic. M.D. Pacheco Palacios (ab KW 40) Spanisch I (A1.1) LIP/TLM, Gruppe E K Montag, 2. Block 2 C.2.07 Lic. M. Kandel-Escribano (ab KW 40) Spanisch III (A2.1) TM, Gruppe A K Montag, 3. Block 2 A.EG.25 Lic. M. Kandel-Escribano Spanisch III (A2.1) TM, Gruppe B K Montag, 2. Block 2 A.EG.06 Lic. M.D. Pacheco Palacios Spanisch III (A2.1) SPM/SRM, Gruppe C K Donnerstag, 2. Block 2 A.EG.18 Lic. R. Callado Spanisch III (A2.1) LIP/TLM, Gruppe D K Montag, 3. Block 2 A.EG.18 A.L. Tapia de Ossege (ab KW 40) Spanisch V (B1.1) TM, Gruppe A K Montag, Block 4 A.EG.21 Lic. R. Callado Spanisch V (B1.1) TM, Gruppe B K Montag, Block 4 A.EG.19 Dr. G. Arias Méndez Spanisch V -Verkehr/Logistik K 4 Lic. M. Kandel-Escribano SUDERBURG Spanisch I (A1.1) alle Mittwoch, 18:15-19:45 Uhr 2 Dipl.-Ing. M.-E. Müller-Vanegas Spanisch I (A1.1) alle Donnerstag, 4. Block 2 C-131 Dr. C. García-Pardo Spanisch I/II (A1) alle Mittwoch, Block 4 D-220 Dr. C. García-Pardo

7 Spanisch II (A1.2) alle Donnerstag, 4. Block 2 C-133 Dipl.-Kff. S. Oppermann Spanisch III (A2.1) alle Donnerstag, 5. Block 2 C-131 Dr. C. García-Pardo Spanisch III/IV (A2) alle Freitag, Block 4 C-225 Lic. M. Ortigosa Spanisch IV (A2.2) alle Mittwoch, 5. Block 2 D-221 Lic. A. Hartmann Spanisch V (B1.1) alle Donnerstag, 5. Block 2 C-133 Dipl.-Kff. S. Oppermann Spanisch V/VI (B1) alle Montag, Block 4 C-223 Lic. A. Hartmann CHINESISCH Chinesisch I/II alle Montag, Block 4 Am Exer 4 F. Ma M.A. 102 Chinesisch VI (Kompaktkurs) alle Mittwoch, Block 2 Am Exer 2d F. Ma M.A Chinesisch I K Vorbesprechung: 2 Luo Chinesisch III K Vorbesprechung: 2 Luo Chinesisch I/II alle Freitag, Block 4 C-225 F. Ma M.A. NIEDERLÄNDISCH Niederländisch I (A1.1) alle Vorbesprechung 2 Lic. L. Bessemans Niederländisch II (A1.2) alle Vorbesprechung 2 Lic. L. Bessemans

8 NORWEGISCH Norwegisch III alle Montag, 4. Block 2 Am Exer 2d OStR. J. Pöhlandt 182 POLNISCH Polnisch I (A1.1) alle Donnerstag, 4. Block 2 Am Exer 2d A. Renkwitz 185 Polnisch f. Stud. mit Vorkenntnissen (B1.1) alle Donnerstag, 6. Block 2 Am Exer 2d A. Renkwitz 185 Polnisch f. Stud. mit Vorkenntnissen (B1.1) alle Montag 4. Block 2 C-127 A. Renkwitz PORTUGIESISCH Portugiesisch I (brasilianisch) alle Dienstag, 6. Block 2 Am Exer 2d M.C.Sc.D. Dick Anwander 185 Portugiesisch I (A1.1) alle Donnerstag, 19:00-20:30 Uhr 2 C-223 Lic. M. Mendes-Apel Portugiesisch II (A1.2) alle Donnerstag, 17:30-19:00 Uhr 2 C-223 Lic. M. Mendes-Apel RUSSISCH Russisch I (A1.1) alle Montag, 4. Block 2 Am Exer 2d M. Schwerdt M.A. 185 Russisch f. Stud. mit Vorkenntnissen (B1.1) alle Montag, 5. Block 2 Am Exer 2d M. Schwerdt M.A. 185 Russisch f. Stud. mit Vorkenntnissen (B1.1) alle Freitag, 13:30-15:00 Uhr 2 C-227 M. Schwerdt M.A.

9 SCHWEDISCH Schwedisch I (A1.1) Kompaktkurs alle Freitag, 10:00-15:15 Uhr 2 Am Exer 6 Dipl.-Soz.päd. A. Plickat Termine: /02.10./ /20.11./ : 59 Schwedisch I (A1.1) Kompaktkurs alle Samstag, 09:00-15:15 Uhr 2 D-121 St. Soppa M.A. Termine: /17.10./ /28.11./ TÜRKISCH Türkische Kultur und Sprache (A1.1) alle Dienstag, 4. Block 2 Am Exer 2 E. Akkoyun M.A. 224 DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE Die Deutschkurse sind nicht im StudIP angelegt. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig. Deutsch-Vorkurs alle Blockkurs: Am Exer 4 U. Burghardt-Krause M.A , 08:30-12:45 Uhr Raum 002 Deutsch-Vorkurs alle Blockkurs: Am Exer 4 Dr. K. Tantow-Jung , 08:30-12:45 Uhr 102 Deutsch-Vorkurs alle Blockkurs: Am Exer 4 A. Goldkamp M.A , 08:30-12:45 Uhr 109 Deutsch-Vorkurs alle Blockkurs: Am Exer 4 A. Blaschke M.A , 08:30-12:45 Uhr 110 Deutsch A1 alle Vorbesprechung 4 Am Exer 2d U. Burghardt-Krause M.A :15 Uhr 181/182/185 Deutsch A2 alle Vorbesprechung 4 Am Exer 2d B.A. C. Kramer :15 Uhr 181/182/185 Deutsch B2 alle Vorbesprechung 4 Am Exer 2d A. Goldkamp M.A :15 Uhr 181/182/185 Deutsch B2.2 alle Vorbesprechung 6 Am Exer 2d Dr. K. Tantow-Jung :15 Uhr 181/182/185 Deutsch C1 alle Vorbesprechung 4 Am Exer 2d Ass.'in V. Rischer-Kallina :15 Uhr 181/182/185

10 Deutsch alle Vorbesprechung 4 C-225 U. Burghardt-Krause M.A , 16:00 Uhr Deutsch f. ASTP-Studierende F , D-111 E. Mellwig 08:45-13:00 Uhr Deutsch f. ASTP-Studierende F Dienstag, Mittwoch: D-111 E. Mellwig 08:45-13:00 Uhr (außer )

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Master of Business Administration (MBA) WS 2006-2007

Master of Business Administration (MBA) WS 2006-2007 06. 10 07. 10 13. 10 14. 10 20. 10 21. 10 27. 10 28. 10 Zeiten FREITAG Zeiten SAMSTAG Zeiten FREITAG Zeiten SAMSTAG Zeiten FREITAG Zeiten SAMSTAG Zeiten FREITAG Zeiten SAMSTAG Account Analysis Account

Mehr

Hier findet ihr alle Informationen rund um s Studium in den Sozialwissenschaften: http://www.uni-trier.de/index.php?id=46199 Prüfungsordnung:

Hier findet ihr alle Informationen rund um s Studium in den Sozialwissenschaften: http://www.uni-trier.de/index.php?id=46199 Prüfungsordnung: Sowi (KF), Sozi (HF), Sozi (NF) 06.06.2013 Hier findet ihr alle Informationen rund um s Studium in den Sozialwissenschaften: http://www.uni-trier.de/index.php?id=46199 Prüfungsordnung: http://www.uni-trier.de/index.php?id=29150

Mehr

Englisch Französisch Spanisch Russisch Chinesisch Neu! SFS. Staatliche Fremdsprachenschule Hamburg. Abendkurse des Weiterbildungskollegs in:

Englisch Französisch Spanisch Russisch Chinesisch Neu! SFS. Staatliche Fremdsprachenschule Hamburg. Abendkurse des Weiterbildungskollegs in: SFS Staatliche Fremdsprachenschule Hamburg Abendkurse des Weiterbildungskollegs in: Englisch Französisch Spanisch Russisch Chinesisch Neu! www.sfs-hamburg.de SFS Staatliche Fremdsprachenschule Hamburg

Mehr

Studieneingangsphase. fit4study. 2. Plenum am 20.10.2014

Studieneingangsphase. fit4study. 2. Plenum am 20.10.2014 Studieneingangsphase fit4study 2. Plenum am 20.10.2014 Studieneingangsphase fit4study sprachen internationale aktivitäten www.th-wildau.de/sprachen Mediothek, Haus 100 / 419 Mediothek, Haus 100 / 419 Öffnungszeiten

Mehr

ANGEBOTSLISTE der Migrationsberatung für Erwachsene Zuwanderer (MBE) in Hamburg (Stand: Mai 2015)

ANGEBOTSLISTE der Migrationsberatung für Erwachsene Zuwanderer (MBE) in Hamburg (Stand: Mai 2015) ANGEBOTSLISTE der Migrationsberatung für Erwachsene Zuwanderer () in Hamburg (Stand: Mai 2015) Bezirk: Hamburg-Bergedorf Der Begleiter e. V. (DPWV) Herzog-Carl-Friedrich-Platz 1 21031 Hamburg Elena Böhm

Mehr

Prüfungstermine 2016

Prüfungstermine 2016 Prüfungstermine 2016 1. Festlegung der Termine für den Beginn und den Abschluss der Schulhalbjahre in der Qualifikationsphase der gymnasialen Oberstufe in den Gymnasien, Gesamtschulen und Abendgymnasien

Mehr

NEU in Easy Learning Version 6:

NEU in Easy Learning Version 6: NEU in Easy Learning Version 6: - NEU im Sortiment: Sprachkurs Englisch 3 für sehr fortgeschrittenes Englisch, 100 Lektionen auf Niveau B1-C1 - NEU im Sortiment: Komplettkurs Englisch inklusive Kurs 3:

Mehr

WEITERBILDUNG HERBST 2011

WEITERBILDUNG HERBST 2011 Neu! auf Windows 7 Migration WEITERBILDUNG HERBST 2011 Deutsch Italienisch Englisch Französisch Portugiesisch Algebra Informatik Buchhaltung Suot Staziun 3, 7503 Samedan, Tel. 081 852 37 31, Fax 081 852

Mehr

6. Semester Donnerstag, 1. März Freitag, 2. März

6. Semester Donnerstag, 1. März Freitag, 2. März 6. Semester Donnerstag, 1. März Freitag, 2. März Montag, 5. März Dienstag, 6. März Mittwoch, 7. März Donnerstag, 8. März Freitag, 9. März Montag, 12. März Dienstag, 13. März Mittwoch, 14. März Donnerstag,

Mehr

didactica Sprachinstitut Sprachkurse Übersetzungen Dolmetschen SPRACHKURSE

didactica Sprachinstitut Sprachkurse Übersetzungen Dolmetschen SPRACHKURSE didactica Sprachinstitut Sprachkurse Übersetzungen Dolmetschen SPRACHKURSE Was können wir für Sie tun? Möchten Sie Ihre Chancen im Beruf verbessern, sich flüssiger mit Ihren ausländischen Geschäftspartnern

Mehr

Sprachen lernen leute treffen

Sprachen lernen leute treffen Sprachen lernen leute treffen KURSPROGRAMM 2014 / 2015 www.sprachcaffe-duesseldorf.de Sprachen lernen & Leute treffen, ein Synonym für die angenehme und effektive Form, eine Sprache zu erlernen und Kulturen

Mehr

www.sprachcaffe-duesseldorf.de

www.sprachcaffe-duesseldorf.de Sprachcaffe Düsseldorf Mit Sprachcaffe ins Ausland Reisen bildet, Sprachreisen bilden weiter! Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Latein und Chinesisch können Sie auch in unseren

Mehr

Die Bachelor- Studiengänge der Fakultät für Geisteswissenschaften

Die Bachelor- Studiengänge der Fakultät für Geisteswissenschaften Die Bachelor- Studiengänge der Fakultät für Geisteswissenschaften Kristina Kähler, M.A., wissenschaftliche Mitarbeiterin, Fakultät für Geisteswissenschaften, Mentoring-Koordination Der heutige Fahrplan

Mehr

STRESSLESS stressfrei Sprachen lernen

STRESSLESS stressfrei Sprachen lernen stressfrei Sprachen lernen wifi.at/ooe WIFI Mit diesem neuen Kursangebot richtet sich das WIFI an all jene, die ohne Druck, ohne Hausübungen und Tests eine Sprache lernen wollen. In ungezwungener Atmosphäre

Mehr

Hildesheimer Sprachenforum Sprachkurse im Wintersemester 2009/2010 und Sommersemester 2010

Hildesheimer Sprachenforum Sprachkurse im Wintersemester 2009/2010 und Sommersemester 2010 Hildesheimer Sprachenforum Sprachkurse im Wintersemester 2009/2010 und Sommersemester 2010 Allgemeine Informationen Das Kooperationsprojekt Im Jahre 2002 haben die Stiftung Universität Hildesheim, die

Mehr

Fachbereich Informatik und Medien

Fachbereich Informatik und Medien Fachbereich Informatik und Medien Studiengang Bachelor Medieninformatik Erstsemesterinfo WS 2014/15 Übersicht Ansprechpersonen im Studiengang Aufbau des Studiengangs Stundenpläne Belegen von Modulen Beuth

Mehr

Kursprogramm. Sprachschule. Wintersemester 2012/2013. Seit 57 Jahren erfolgreich. 22. Oktober 2012 bis 18. April 2013

Kursprogramm. Sprachschule. Wintersemester 2012/2013. Seit 57 Jahren erfolgreich. 22. Oktober 2012 bis 18. April 2013 Sprachschule Eine Institution der raeber education ag Seit 57 Jahren erfolgreich Kursprogramm Wintersemester 2012/2013 22. Oktober 2012 bis 18. April 2013 Bederstrasse 4 beim Bahnhof Enge, 8027 Zürich

Mehr

Deutsch als Fremdsprache

Deutsch als Fremdsprache Deutsch als Fremdsprache Deutsch als Fremdsprache Ausgewählte europäische Staaten*, in denen Deutsch die Fremdsprache ist, die Ausgewählte am zweithäufigsten** europäische erlernt Staaten*, wird, in denen

Mehr

Studiengang Wirtschaftspädagogik Studienrichtung II

Studiengang Wirtschaftspädagogik Studienrichtung II Fachrichtung 4.3 Anglistik, Amerikanistik und Anglophone Kulturen STAND November 2007 1 Studienplan 52 SWS SPRACHPRAXIS LINGUISTIK CULTURE STUDIES LITERATUR FACH- DIDAKTIK 20 Stunden 7/9 Stunden* 6/8 Stunden*

Mehr

Kursplan BA BWL 4. Sem. SS 2013. Seite 1 von 8

Kursplan BA BWL 4. Sem. SS 2013. Seite 1 von 8 Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Wirtschaftsfranzösisch für Anfänger Modul BB04 Kurs 2 (Gruppe1) Modul BQ02 Kurs 1 9.30-10 Uhr: Cravageot 29.04.-15.07.2013 Verkehr- und Substanzsteuern - Praktische

Mehr

Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften Studienschwerpunkt Internationale Betriebswirtschaftslehre

Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften Studienschwerpunkt Internationale Betriebswirtschaftslehre Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften Studienschwerpunkt Internationale Betriebswirtschaftslehre Name: Matr.Nr.: Tel.Nr.: email: I. Pflichtfächer (75 ECTS) Einführung in die Betriebswirtschaftslehre

Mehr

Zusatzangebote Seite 1. Die Sprachangebote der Evangelischen Hochschule Freiburg werden für Studierende der Katholischen Hochschule Freiburg geöffnet.

Zusatzangebote Seite 1. Die Sprachangebote der Evangelischen Hochschule Freiburg werden für Studierende der Katholischen Hochschule Freiburg geöffnet. Zusatzangebote Seite 1 Zusatzangebote Fremdsprachen Die Sprachangebote der Evangelischen Hochschule Freiburg werden für Studierende der Katholischen Hochschule Freiburg geöffnet. Die Sprachangebote der

Mehr

INTERNATIONALE HANSETAGE 2013

INTERNATIONALE HANSETAGE 2013 - CHANCEN UND KOOPERATIONEN FÜR DIE REGION - Tourismustag 2012 21. Juni 2012, MARTa Herford RAHMENINFORMATIONEN 13. bis 16. Juni 2013 Größtes Stadtfest, das Hoeker-Fest, wird integriert Erwartete Gesamtbesucherzahl

Mehr

Sprachen. Fremdsprachenprogrammstufen - Anmeldung - Prüfung 319. Englisch 325

Sprachen. Fremdsprachenprogrammstufen - Anmeldung - Prüfung 319. Englisch 325 Sprachen Ab Seite Fremdsprachenprogrammstufen - Anmeldung - Prüfung 319 Englisch 325 Englisch, u.a. Klaus Barbian VHS, Steinsche Gasse 26 Tel. (0203) 283-3231 Romanische Sprachen u.a. Barbara Ramírez Jaimes

Mehr

Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften Studienschwerpunkt Management and Applied Economics

Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften Studienschwerpunkt Management and Applied Economics Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften Studienschwerpunkt Management and Applied Economics Name: Matr.Nr.: Tel.Nr.: email: I. Pflichtfächer (75 ECTS) Einführung in die Betriebswirtschaftslehre ( ECTS)

Mehr

Einfach und rentabel Online Geld verdienen

Einfach und rentabel Online Geld verdienen Einfach und rentabel Online Geld verdienen Offen für die ganze Welt! Support in Französisch, English, Spanisch, Deutsch und Niederländisch. Wo immer Sie sind, nutzen Sie diese aussergewöhnliche Gelegenheit!

Mehr

Das ActivBoard Touch 88" mit Dual-Touch für zwei Benutzer* im Format 16:10 ist mit der Software ActivInspire Professional Edition erhältlich.

Das ActivBoard Touch 88 mit Dual-Touch für zwei Benutzer* im Format 16:10 ist mit der Software ActivInspire Professional Edition erhältlich. DIESES DOKUMENT ENTHÄLT ANGABEN ZU ActivBoard Touch 88" Halterung UST-P1 Projektor BESCHREIBUNG Das ActivBoard Touch 88" mit Dual-Touch für zwei Benutzer* im Format 16:10 ist mit der Software ActivInspire

Mehr

IT Security Tag der Lehre Lehrorganisation als didaktisches Element

IT Security Tag der Lehre Lehrorganisation als didaktisches Element IT Security Tag der Lehre Lehrorganisation als didaktisches Element FH Prof. Dipl.-Ing. Johann Haag Studiengangsleiter IT Security FH St.Pölten Agenda Motivation Begleitende Maßnahmen bei der Einführung

Mehr

AS-Call Telefonkonferenz

AS-Call Telefonkonferenz AS-Call Telefonkonferenz einfach, flexibel, kostengünstig AS Infodienste einfach clever kommunizieren AS Infodienste einfach clever kommunizieren AS-Call Telefonkonferenz: Einfach kostengünstig Besprechen

Mehr

Das A und O der Viadrina. faq

Das A und O der Viadrina. faq Das A und O der Viadrina. faq Heide Fest Heide Fest 01 02 Was kann ich an der Europa- Universität Viadrina studieren? Wir bieten Studienmöglichkeiten in den Bereichen der Rechtswissenschaften, der Wirtschaftswissenschaften

Mehr

Freifahrt. Sonderfahrplan SR3-Sommeralm. die Pendelbusse zur Sommeralm fahren kostenlos. Linie 777 Freitag 07.08.2015. Veranstaltungshinweise

Freifahrt. Sonderfahrplan SR3-Sommeralm. die Pendelbusse zur Sommeralm fahren kostenlos. Linie 777 Freitag 07.08.2015. Veranstaltungshinweise Linie 777 Freitag 07.08.2015 Ab 17:00 Almauftrieb Ab 20:00 Die Grafenberger Markt 16:40 16:41 Helenenhalle 16:42 19:12 Bildstock Grühlingstraße 16:44 19:14 Bildstock Illinger Straße 16:45 19:15 Bildstock

Mehr

Wirtschaftsinformatik Prof. Dr. Roland Gabriel

Wirtschaftsinformatik Prof. Dr. Roland Gabriel Wirtschaftsinformatik Prof. Dr. Roland Gabriel In der SBWL bzw. im Wahlfach verpflichtend zu erreichen (gemäß DPO 2002): 15 Credit Points (max. 21 CPs) Für Diplomstudierende gelten folgende Regelungen:

Mehr

I. II. I. II. III. IV. I. II. III. I. II. III. IV. I. II. III. IV. V. I. II. III. IV. V. VI. I. II. I. II. III. I. II. I. II. I. II. I. II. III. I. II. III. IV. V. VI. VII. VIII.

Mehr

Der nächste IBS Studienbeginn ist im Oktober. MBA und DBA

Der nächste IBS Studienbeginn ist im Oktober. MBA und DBA PRESSEMITTEILUNG Informationsabend der AMA Academy for Management Assistants Lippstadt und der IBS International Business School Lippstadt am Mittwoch 8. Juni um 18 Uhr Die Studienleitung der AMA Lippstadt

Mehr

Fachübersetzungen in allen Weltsprachen

Fachübersetzungen in allen Weltsprachen Der professionelle Fremdsprachendienst Fachübersetzungen in allen Weltsprachen Können Sie Italienisch? medienhaus:frankfurt Übersetzen, Setzen, Design, Druckvorstufe, Produktion Die Welt wächst zusammen.

Mehr

BENUTZERHANDBUCH: Trading Central Indikator für die MT4 Plattform

BENUTZERHANDBUCH: Trading Central Indikator für die MT4 Plattform BENUTZERHANDBUCH: Trading Central Indikator für die MT4 Plattform 1 Inhalt Beschreibung...3 Installationsprozess...4 Funktionen und Parameter...8 Aktualisierungsprozess... 10 2 Beschreibung Trading Central

Mehr

Bei Ihrem letzten Aufenthalt im Ausland haben Sie gemerkt, dass Sie ohne Kenntnisse der jeweiligen Landessprache nicht weit kommen?

Bei Ihrem letzten Aufenthalt im Ausland haben Sie gemerkt, dass Sie ohne Kenntnisse der jeweiligen Landessprache nicht weit kommen? Fremdsprachenlernen an der VHS Mettmann-Wülfrath Bei Ihrem letzten Aufenthalt im Ausland haben Sie gemerkt, dass Sie ohne Kenntnisse der jeweiligen Landessprache nicht weit kommen? Sie spüren, dass Sie

Mehr

Die Hochschule Rhein-Waal

Die Hochschule Rhein-Waal Die Hochschule Rhein-Waal stellt sich vor Emmerich Kleve Kamp-Lintfort 1von 300 Hochschule Rhein-Waal eine Hochschule für angewandte Wissenschaften innovativ - interdisziplinär - international 2von 2 von

Mehr

FAMILIENZENTRUM USTE R TREFFPUNKT FÜR FAMIL IEN UND ELTERN

FAMILIENZENTRUM USTE R TREFFPUNKT FÜR FAMIL IEN UND ELTERN FAMILIENZENTRUM USTE R TREFFPUNKT FÜR FAMIL IEN UND ELTERN Das Familienzentrum ist eine Dienstleistung der Stadt Uster in welcher unterschiedlichste Angebote zu einem gemeinsamen grossen verschmelzen.

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 17.10.2015 Samstag HN 19.02.2016 Freitag HN Vertiefungstag 24.10.2015 Samstag HN 20.02.2016 Samstag HN Vertiefungstag 01.11.2015 Sonntag HN 21.02.2016

Mehr

01.01.2008-31.03.2008 Vergleichen mit: Website. 30.632 Besuche 163.531 Seitenzugriffe 5,34 Seiten/Besuch

01.01.2008-31.03.2008 Vergleichen mit: Website. 30.632 Besuche 163.531 Seitenzugriffe 5,34 Seiten/Besuch Dashboard -Nutzung 30.632 163.531 Seitenzugriffe 5,34 Seiten/Besuch 37,56 % 00:03:39 Besuchszeit auf der 73,06 % % neue Übersicht über die Zugriffsquellen Seitenzugriffe für alle r Suchmaschinen 15.363

Mehr

Folien Teil 2 Informationsveranstaltung zur Erläuterung des Studien- und Prüfungsablaufs im Bachelorstudiengang Wirtschaftswissenschaften (B. Sc.

Folien Teil 2 Informationsveranstaltung zur Erläuterung des Studien- und Prüfungsablaufs im Bachelorstudiengang Wirtschaftswissenschaften (B. Sc. Folien Teil 2 Informationsveranstaltung zur Erläuterung des Studien- und Prüfungsablaufs im Bachelorstudiengang Wirtschaftswissenschaften (B. Sc.) (Stand August 2014) Musterstudienpläne Regelprofil Wirtschaftspädagogik

Mehr

Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft (Stand: SPO 03.03.2015)

Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft (Stand: SPO 03.03.2015) Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft (Stand: SPO 03.03.2015) Prof. Dr. Georg Fischer Studiengangleiter Ausgebildete Betriebswirte bewältigen mit Hilfe wissenschaftlicher Erkenntnisse praktische Aufgabenstellungen

Mehr

Stormøde/Vollversammlung

Stormøde/Vollversammlung Stormøde/Vollversammlung UniFL und SDU => Einzigartige Zusammenarbeit 20+ Jahre => einzigartige Studiengänge => einzigartige, interkulturelle und internationale Atmosphäre => tolle Studierende, die sich

Mehr

Fakultät. Modulkoordinator Frank Termer. Modul-Name Wirtschaftsinformatik Modul-Nr : 51012

Fakultät. Modulkoordinator Frank Termer. Modul-Name Wirtschaftsinformatik Modul-Nr : 51012 Fakultät Wirtschaftswissenschaften Studiengang Betriebswirtschaft f. kleine u. mitt. Unternehmen Modulbeschreibung Modulkoordinator Frank Termer Modul-Name Wirtschaftsinformatik Modul-Nr : 51012 CP SWS

Mehr

International Business Studies at EBS Business School. Petra Weiler Associate Dean Undergraduate Programmes 2. März 2013

International Business Studies at EBS Business School. Petra Weiler Associate Dean Undergraduate Programmes 2. März 2013 International Business Studies at EBS Business School Petra Weiler Associate Dean Undergraduate Programmes 2. März 2013 1 2 3 Bachelor in General Management, International Business Studies im Detail Partneruniversitäten

Mehr

Herzlich Willkommen am IFB

Herzlich Willkommen am IFB Herzlich Willkommen am IFB Die IFB Berufsfachschulen seit 1982 in Rosenheim Prinzregentenstraße 26, Rosenheim: 2 Gehminuten vom Busbahnhof - 10 Gehminuten vom Bahnhof - 5 Gehminuten Loretowiese Zentral

Mehr

Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften

Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften Studienschwerpunkt E-Business-Management und Kommunikationssysteme Name: Matr.Nr.: Tel.Nr.: email: I. Pflichtfächer (75 ECTS) Einführung in die Betriebswirtschaftslehre

Mehr

Google Site Search Die Website-Suche von Google für Ihr Unternehmen

Google Site Search Die Website-Suche von Google für Ihr Unternehmen Google Site Search Datenblatt Google Site Search Die Website-Suche von Google für Ihr Unternehmen Google Site Search Weitere Informationen: http://www.google.com/enterprise/search/ Leistungsumfang Google-Relevanz

Mehr

歡 歡 Добропожаловать نرحب

歡 歡 Добропожаловать نرحب Willkommen Welcome Bienvenue Bienvenidos Benvenuti 歡 歡 Добропожаловать نرحب Fürjedendas Richtige- International Business an der MBS Elvira Stephenson, MBA Langjährige Erfahrung in Internationalem Management

Mehr

Bachelor und Master-Studium an der Philosophischen Fakultät

Bachelor und Master-Studium an der Philosophischen Fakultät Bachelor und Master-Studium an der Philosophischen Fakultät Universität Rostock AKADEMISCHES SERVICE CENTER STUDIERENDE - ABSOLVENTEN - GRÜNDER 1 Herausgeber: Dezernat Akademische Angelegenheiten Redaktion:

Mehr

ÜBERSETZUNGEN & SPRACHMANAGEMENT

ÜBERSETZUNGEN & SPRACHMANAGEMENT ÜBERSETZUNGEN & SPRACHMANAGEMENT [ WWW.SCHMIEDERGMBH.DE ] DIE KUNST, KOMPLEXITÄT UND SPRACHE IN FORM ZU BRINGEN: SCHMIEDER ÜBERSETZUNGEN & SPRACHMANAGEMENT. Seit mehr als 25 Jahren und in allen erdenklichen

Mehr

Department of Department of Department of. Technology and Operations Management. Department of Managerial Economics

Department of Department of Department of. Technology and Operations Management. Department of Managerial Economics Die organisatorische Verteilung Struktur nach der Studiengängen Mercator School of Department of Department of Department of Accounting and Finance Technology and Operations and Marketing Accounting and

Mehr

Studienführer Fremdsprachliche Wirtschaftskommunikation Stand: Wintersemester 2015

Studienführer Fremdsprachliche Wirtschaftskommunikation Stand: Wintersemester 2015 Studienführer Fremdsprachliche Wirtschaftskommunikation Stand: Wintersemester 2015 Inhalt Pflicht- und Zusatzprogramm im BAWiSo-12 IBW Pflicht- und Zusatzprogramm im BAWiSo-12 BW Vorbereitende Kurse Pflicht-

Mehr

2. Studienabschnitt (4.-6. Semester) 4. Semester 5. Semester 6. Semester Finanz- und

2. Studienabschnitt (4.-6. Semester) 4. Semester 5. Semester 6. Semester Finanz- und Anlage 1 Fakultät BW Hochschule Regensburg Berufsbegleitender Bachelorstudiengang Betriebswirtschaftslehre LStd CP LStd CP LStd CP 1. Studienabschnitt (1.-3. Semester) 1. Semester 2. Semester 3. Semester

Mehr

Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 18/2011 vom 02. Mai 2011 Entgelte für die postgradualen Weiterbildungsstudiengänge des IMB Institute of Management Berlin der Hochschule

Mehr

Fachbereich Wirtschaft

Fachbereich Wirtschaft Fachbereich Wirtschaft EMDEN Die Stadt Emden Emden ist eine freundliche, übersichtliche Stadt im Nordwesten. Die Stadt mit ca. 50.000 Einwohnern liegt an der Nordsee grenznah zu den Niederlanden. Emden

Mehr

Also known as 'Industrial placement' of 'practical placement' 2. Praxissemester Gesamt 2nd Practical semester

Also known as 'Industrial placement' of 'practical placement' 2. Praxissemester Gesamt 2nd Practical semester Wirtschaftingeneurwesen Industrial Engineering 2. Praxissemester Gesamt 2nd Practical semester 2. Praxissemester praktischer Teil 2nd Practical semester practical part Allgemeine Betriebswirtschaftslehre

Mehr

Berufsfeldbezogene Studienplanung und Schwerpunktwahl im Bachelorstudiengang Business Administration & Economics

Berufsfeldbezogene Studienplanung und Schwerpunktwahl im Bachelorstudiengang Business Administration & Economics Information zur Schwerpunktwahl im Bachelorstudiengang BAE Informationsveranstaltung Berufsfeldbezogene Studienplanung und Schwerpunktwahl im Bachelorstudiengang Business Administration & Economics (AFT,

Mehr

Intermodale Transportketten Lehrplan

Intermodale Transportketten Lehrplan Prof. Dr.-Ing. Bernd Noche Intermodale Transportketten Lehrplan Fakultät für Ingenieurwissenschaften Abteilung Maschinenbau Transportsysteme und -logistik Keetmanstraße 3-9 47058 Duisburg Telefon: 0203

Mehr

Marketing and Business- Management. Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG

Marketing and Business- Management. Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG Marketing and Business- Management Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG Fakten: Dauer: 4 Semester, 480 Lehreinheiten Dienstag, Donnerstag 18:00 21:15 Uhr Fallweise Wochenende ECTS: 90 Ort:

Mehr

Informationsveranstaltung zu den gemeinsamen Bioinformatik-Studiengängen Bachelor/Master und Diplom

Informationsveranstaltung zu den gemeinsamen Bioinformatik-Studiengängen Bachelor/Master und Diplom Bioinformatik an den Münchner Universitäten Informationsveranstaltung zu den gemeinsamen Bioinformatik-Studiengängen Bachelor/Master und Diplom Informationsveranstaltung zum Studium der Bioinformatik,

Mehr

ProMosaik Trans Ihr interkulturelles Übersetzungsbüro

ProMosaik Trans Ihr interkulturelles Übersetzungsbüro ProMosaik Trans Ihr interkulturelles Übersetzungsbüro ProMosaik Trans ist Ihr Ansprechpartner, wenn es um professionelle Übersetzungen und professionelles Dolmetschen geht. Wir übersetzen und dolmetschen

Mehr

Allgemein zugängliche Lehrveranstaltungen

Allgemein zugängliche Lehrveranstaltungen Allgemein zugängliche Lehrveranstaltungen Wissenschaftstheorie und Wissenschaftsethik Aktuelle Arbeiten in Wissenschaftsphilosophie und Wissenschaftsethik 90182, Seminar, SWS: 2 Hoyningen-Huene, Paul Mi,

Mehr

Staatlich anerkannte Fachschule. für Betriebswirtschaft - Praxisnahe Weiterbildung zum/zur Staatlich geprüften Betriebswirt/in

Staatlich anerkannte Fachschule. für Betriebswirtschaft - Praxisnahe Weiterbildung zum/zur Staatlich geprüften Betriebswirt/in Staatlich anerkannte Fachschule für Betriebswirtschaft - Praxisnahe Weiterbildung zum/zur Staatlich geprüften Betriebswirt/in Stand: Februar 2006 Konzeption & Gestaltung: Sven Donat, Wirtschaftsakademie

Mehr

Anlage 1 Studienablaufplan

Anlage 1 Studienablaufplan Studienplan Betriebswirtschaft 1 Anlage 1 Studienablaufplan 1. Semester WIW330 Wirtschaftsprivatrecht 1 2 (6) 2 2 WIW421 Wirtschaftsinformatik 1 6 (10) 6 4 2 WIW800 Wirtschaftsmathematik 6 6 3 3 WIW900

Mehr

TranslationsInLondon Ltd. Viele Sprachen... Eine Lösung

TranslationsInLondon Ltd. Viele Sprachen... Eine Lösung TranslationsInLondon Ltd. Viele Sprachen... Eine Lösung Wer wir sind TranslationsInLondon Ltd ist ein in London ansässiger Sprachdienstleister, dessen Tätigkeit sich aus Übersetzungen, Korrekturlesungen,

Mehr

Q 7 / 21 Aschaffenburg à Kugelberg Goldbach

Q 7 / 21 Aschaffenburg à Kugelberg Goldbach Q 7 / 21 Aschaffenburg à Kugelberg Goldbach Hösbach Sand à Wenighösbach Unterafferbach Kahlgrund-Verkehrs-Gesellschaft mbh, Am Bahnhof, 63825 Schöllkrippen, (06024) 655-1 Am 24. und 3 Verkehr wie Samstag.

Mehr

Dokument 07: Studienplan

Dokument 07: Studienplan Fachbereich Wirtschaft Bachelor of Science - Wirtschaftsinformatik, Business Information Systems (B. Sc. - Wi ) Abschlussarbeit Individuelle Vertiefung und Integration 7 Wahlpflichtfächer Praxisprojekt

Mehr

[ IHR WEITERBILDUNGSINSTITUT ]

[ IHR WEITERBILDUNGSINSTITUT ] [ IHR WEITERBILDUNGSINSTITUT ] bilcom bilcom ist...... Ihr Weiterbildungsinstitut mit BILDUNGSKOMPETENZ Verlässlich, qualitätsvoll und preiswert erreichen Sie mit uns Ihr Bildungsziel. Unser Ausbildungsangebot

Mehr

Stundenplan für das berufsbegleitende Bachelor-Studium BWL und das berufsbegleitende Bachelor-Studium BWL mit der Vertiefungsrichtung SVM im WS 14/15

Stundenplan für das berufsbegleitende Bachelor-Studium BWL und das berufsbegleitende Bachelor-Studium BWL mit der Vertiefungsrichtung SVM im WS 14/15 Stundenplan für das berufsbegleitende Bachelor-Studium BWL und das berufsbegleitende Bachelor-Studium BWL mit der Vertiefungsrichtung SVM im WS 14/15 2. Semester (80 TN) 4. Semester (80 TN) 6. Semester

Mehr

StartWien Stadt Wien Magistratsabteilung 17 Integration und Diversität. Andrea Nyilassy, BA

StartWien Stadt Wien Magistratsabteilung 17 Integration und Diversität. Andrea Nyilassy, BA StartWien Stadt Wien Magistratsabteilung 17 Integration und Diversität Andrea Nyilassy, BA Wiens Bevölkerung im Jahr 2012 Gesamt: 1.731.236 EinwohnerInnen Österreichische Staatsbürgerschaft: 1.344.860

Mehr

www.fernfh.ac.at NEU Aging Services Management Bachelor Erste österreichische FernFH

www.fernfh.ac.at NEU Aging Services Management Bachelor Erste österreichische FernFH www.fernfh.ac.at Aging Services Management Bachelor NEU Erste österreichische FernFH Aging ServiceS MAnAgeMent Herzlich willkommen! Liebe Interessentin, lieber Interessent, die Lebensphase Alter unterliegt

Mehr

Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW)

Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW) Fachbereich Wirtschaft Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW) Abschlussarbeit Individuelle Vertiefung Praxisprojekt 6 Wahlpflichtfächer: Generalistisch oder schwerpunktorientiert 3 Seminare Integration/

Mehr

Überörtliche Veranstaltungen

Überörtliche Veranstaltungen (mehrtägige Intensivseminare, Bildungsurlaubsseminare, prüfungsbezogene Lehrgänge, Ferienkurse für Jugendliche) 1351 English for Hotel and Restaurant Staff ( B1 d. Europ. Referenzrahmens) - Wochenendseminar

Mehr

Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften Studienschwerpunkt Business Engineering and Logistics Management (gültig ab 1.10.2014)

Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften Studienschwerpunkt Business Engineering and Logistics Management (gültig ab 1.10.2014) Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften Studienschwerpunkt Business Engineering and Logistics Management (gültig ab 1.10.2014) Name: Matr.Nr.: Tel.Nr.: email: I. Pflichtfächer (75 ECTS) Einführung in

Mehr

Ihr zuverlässiger Partner für Krankenversicherungen im Ausland. Care Concept AG. Gemeinsam mit uns zum Erfolg

Ihr zuverlässiger Partner für Krankenversicherungen im Ausland. Care Concept AG. Gemeinsam mit uns zum Erfolg Ihr zuerlässiger Partner für Krankenersicherungen im Ausland Care Concept AG Gemeinsam mit uns zum Erfolg We take care of you! Ihr zuerlässiger Partner für Krankenersicherungen im Ausland Care Concept

Mehr

Studieninformation Bachelorstudiengang BWL Zweiter Studienabschnitt (3. - 6. Semester)

Studieninformation Bachelorstudiengang BWL Zweiter Studienabschnitt (3. - 6. Semester) Dr. Harald Wedell, Akad. Direktor Professor der Pfeiffer University, Charlotte/USA Studieninformation Bachelorstudiengang BWL Zweiter Studienabschnitt (3. - 6. Semester) Inhalt: 1. Ausbildungsziele und

Mehr

Prüfungszeiten für den Studiengang Bachelor of Science in Psychologie

Prüfungszeiten für den Studiengang Bachelor of Science in Psychologie Prüfungszeiten für den Studiengang Bachelor of Science in Psychologie Stand: 1.12.2014 Die folgende Übersicht enthält einen Rahmenterminplan für die Prüfungszeiten nach der Änderung der Prüfungsordnung,

Mehr

Studieren probieren 2015

Studieren probieren 2015 Studieren probieren 2015 Programm Wirtschaft Mittwoch, 21.10.2015 BACHELOR WIRTSCHAFTSBERATUNG 8:30 10:00 Uhr Makroökonomik und Globalisierung Übung Mag. Alexander Hoffmann / Seminarraum 26 10:15 11:15

Mehr

Lehr- und Prüfungsangebot Marketing WS 2009/10

Lehr- und Prüfungsangebot Marketing WS 2009/10 Univ.-Prof. Dr. Eric Sucky Vorsitzender des Prüfungsausschusses für die Bachelorstudiengänge Betriebswirtschaftslehre und Europäische Wirtschaft, für die Masterstudiengänge Betriebswirtschaftslehre, Europäische

Mehr

Internationales Studium

Internationales Studium INSTITUT FÜR KOMMUNIKATIONSNETZE UND RECHNERSYSTEME Prof. Dr.-Ing. Dr. h. c. mult. P. J. Kühn Internationales Studium Informationsveranstaltung Prof. Dr.-Ing. Dr. h. c. mult. Paul J. Kühn Studiendekan

Mehr

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache Studienplan Bachelor of Arts Betriebswirtschaft Prüfungsordnung 2009 Sem 6 Abschlussarbeit Praxisprojekt 5 Logistik und Produktions wirtschaft Interkulturelles Management Seminar 4 Unternehmensführung

Mehr

Fremdsprachen. 1. Untersuchungsziel

Fremdsprachen. 1. Untersuchungsziel Fremdsprachen Datenbasis: 1.004 Befragte im Alter ab 14 Jahre, bundesweit repräsentativ Erhebungszeitraum: 8. bis 10. April 2015 Statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte Auftraggeber: CASIO Europe

Mehr

Informationen zur gymnasialen Oberstufe in Baden- Württemberg und zum Abitur 2015

Informationen zur gymnasialen Oberstufe in Baden- Württemberg und zum Abitur 2015 Informationen zur gymnasialen Oberstufe in Baden- Württemberg und zum Abitur 2015 für Eltern, Schülerinnen und Schüler der Klassen 10 vorgestellt von den Oberstufenberatern OStR Stefan Reuter und StR in

Mehr

Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften Studienschwerpunkt Management and Applied Economics (gültig ab 1.10.2014)

Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften Studienschwerpunkt Management and Applied Economics (gültig ab 1.10.2014) Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften Studienschwerpunkt Management and Applied Economics (gültig ab 1.10.2014) Name: Matr.Nr.: Tel.Nr.: email: I. Pflichtfächer (75 ECTS) Einführung in die Betriebswirtschaftslehre

Mehr

MLaw 2.0. Informationen zum (neuen) Masterstudium in Freiburg. 21. Februar 2013. Prof. Dr. Bernhard Waldmann

MLaw 2.0. Informationen zum (neuen) Masterstudium in Freiburg. 21. Februar 2013. Prof. Dr. Bernhard Waldmann MLaw 2.0 Informationen zum (neuen) Masterstudium in Freiburg 21. Februar 2013 Prof. Dr. Bernhard Waldmann RECHTSWISSENSCHAFTLICHE FAKULTÄT / Universität Freiburg Lehrstuhl für XXX Inhaltsverzeichnis I.

Mehr

ANSCHRIFT: Athena Court, Office 32, 3 rd floor, 2 Americanas Street,Potamos Yermasoyias, 4048 Limassol- Cypru P.O.Box 51673 CY-3507 Limasol - Cyprus

ANSCHRIFT: Athena Court, Office 32, 3 rd floor, 2 Americanas Street,Potamos Yermasoyias, 4048 Limassol- Cypru P.O.Box 51673 CY-3507 Limasol - Cyprus ANSCHRIFT: Athena Court, Office 32, 3 rd floor, 2 Americanas Street,Potamos Yermasoyias, 4048 Limassol- Cypru P.O.Box 51673 CY-3507 Limasol - Cyprus Tel: +357 25 325544 Fax: +357 25 318885 Email: info@interbrics.com

Mehr

Luxemburger Schule: Empfang und Integration neu zugezogener Schüler

Luxemburger Schule: Empfang und Integration neu zugezogener Schüler Luxemburger Schule: Empfang und Integration neu zugezogener Schüler Marguerite Krier Parenting Fit for Future, 7.3.2014 Luxemburg, eine multikulturelle Gesellschaft Einwohner: 537.000 Ausländer: 238.800

Mehr

Interkulturelles Marketing Christine Warnke, Leiterin TUDIAS-Sprachschule, 06.10.09

Interkulturelles Marketing Christine Warnke, Leiterin TUDIAS-Sprachschule, 06.10.09 Interkulturelles Marketing Christine Warnke, Leiterin TUDIAS-Sprachschule, 06.10.09 1. Dresden International University 1.1. Status Quo 18 Studiengänge derzeit 585 Studierende Zahlreiche Kompaktkurse in

Mehr

Principles in Human Resource Management HS 2014

Principles in Human Resource Management HS 2014 Institut für Betriebswirtschaftslehre / Lehrstuhl Human Resource Management Principles in Human Resource Management HS 2014 Prof. Dr. Bruno Staffelbach Andreas Schmid, MA UZH Susanne Mehr, BA UZH Gastreferentinnen

Mehr

M.A. 12008 Seminarplan MBA 11013 Seminarplan

M.A. 12008 Seminarplan MBA 11013 Seminarplan M.A. 12008 Seminarplan MBA 11013 Seminarplan Curriculum Grundstudium MBA und M.A. Wahlpflichtfach SHEM Stand: 10.01.2013 - Änderungen vorbehalten. Datum Uhrzeit Ort Seminarthema Modul LNW Dozent Tage Block

Mehr

Studium oder Ausbildung? Beides zusammen bringt Sie weiter! Studium an der Fachhochschule für Oekonomie und Management in Berlin

Studium oder Ausbildung? Beides zusammen bringt Sie weiter! Studium an der Fachhochschule für Oekonomie und Management in Berlin Fachhochschule für Oekonomie & Management University of Applied Sciences Studium oder Ausbildung? Beides zusammen bringt Sie weiter! Studium an der Fachhochschule für Oekonomie und Management in Berlin

Mehr

Information Berufsbildner/innen Kaufmännische Berufe

Information Berufsbildner/innen Kaufmännische Berufe Information Berufsbildner/innen Kaufmännische Berufe KV Luzern 12. November 2012 www.kvlu.ch 13.11.2012 www.kvlu.ch Themen Neue ük-regelung Methoden-, Sozial- und Selbstkompetenzen Qualifikationsverfahren

Mehr

vom 19. Juli 2011 2. Die Anlage zur Studien- und Prüfungsordnung wird durch die Anlage zu dieser Satzung ersetzt.

vom 19. Juli 2011 2. Die Anlage zur Studien- und Prüfungsordnung wird durch die Anlage zu dieser Satzung ersetzt. Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang International Relations and Management an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Fachhochschule Regensburg vom 19.

Mehr

Ihr Mail wurde in der Zwischenzeit auch zur Bundessparte Gewerbe zur Stellungnahme geschickt. Bakk. art. Bakk. rer. nat. Bakk. phil. Bakk. iur.

Ihr Mail wurde in der Zwischenzeit auch zur Bundessparte Gewerbe zur Stellungnahme geschickt. Bakk. art. Bakk. rer. nat. Bakk. phil. Bakk. iur. ----- Original Message ----- From: Felser Josef, Mag., WKS To: Drechslerei Angerer Sent: Wednesday, October 31, 2007 5:49 PM Subject: RE: Me. als Marke für Meister Sehr geehrter Herr Angerer, ich habe

Mehr

Anschlussstudium zum. Bachelor of Arts. für Betriebswirte (VWA)

Anschlussstudium zum. Bachelor of Arts. für Betriebswirte (VWA) Herzlich willkommen zum Informationsabend Anschlussstudium zum Bachelor of Arts für Betriebswirte (VWA) Seite 1 Ausgangssituation Weiterbildungsabschluss Betriebswirt/in (VWA) - generalistische Qualifikation

Mehr

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.) BA Bachelor of Arts seit_since 1848 Berufsbegleitend Studieren an der Hochschule

Mehr

Profiloberstufe. Regelungen und Bestimmungen

Profiloberstufe. Regelungen und Bestimmungen Profiloberstufe Regelungen und Bestimmungen Hinweis: Diese Darstellung der Bestimmungen und Regelungen ist nach bestem Wissen zusammengestellt worden. Rechtlich verbindlich ist allerdings nur die Ausbildungs-

Mehr