Einführung Fernlehrstätten Fernstudium Question Time. Fernstudium. [Projekttage Studien- und Berufsorientierung der Jgst.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Einführung Fernlehrstätten Fernstudium Question Time. Fernstudium. [Projekttage Studien- und Berufsorientierung der Jgst."

Transkript

1 [Projekttage Studien- und Berufsorientierung der Jgst. 12] Fachbereich Informatik Fakultät für Mathematik und Informatik 17. Februar 2009

2 Was ist ein? Definition Quelle:

3 ins Haus geliefert. Quelle: Was ist ein? Definition Im Unterschied zum Präsenzstudium erhalten Fernstudierende das Lehrund Lernmaterial in Form von Lernmedien wie zum Beispiel gedruckten Studienbriefen, Online-Kursen im Internet, Lernsoftware auf CD-ROM, Ton- und Videocassetten oder auch mittels Fernsehbeiträgen etc. direkt

4 Was ist ein? Definition Im Unterschied zum Präsenzstudium erhalten Fernstudierende das Lehrund Lernmaterial in Form von Lernmedien wie zum Beispiel gedruckten Studienbriefen, Online-Kursen im Internet, Lernsoftware auf CD-ROM, Ton- und Videocassetten oder auch mittels Fernsehbeiträgen etc. direkt ins Haus geliefert. Der Lernerfolg wird während des Semesters meistens durch Selbstkontrollaufgaben und Einsendeaufgaben festgestellt und zum Semesterende mit einer Kursabschlussklausur überprüft. Quelle:

5 Was ist ein? Definition Im Unterschied zum Präsenzstudium erhalten Fernstudierende das Lehrund Lernmaterial in Form von Lernmedien wie zum Beispiel gedruckten Studienbriefen, Online-Kursen im Internet, Lernsoftware auf CD-ROM, Ton- und Videocassetten oder auch mittels Fernsehbeiträgen etc. direkt ins Haus geliefert. Der Lernerfolg wird während des Semesters meistens durch Selbstkontrollaufgaben und Einsendeaufgaben festgestellt und zum Semesterende mit einer Kursabschlussklausur überprüft. In ergänzenden Präsenzveranstaltungen an den Hochschulen oder an regionalen Lern- und Studienzentren kann der Lernstoff vertieft werden. [... ] Quelle:

6 (Studiengemeinschaft Darmstadt) 1/4 Abschlüsse Abschlüsse -Abschlusszeugnis (bei erfolgreicher Bearbeitung eines Lehrgangs) Quelle:

7 (Studiengemeinschaft Darmstadt) 1/4 Abschlüsse Abschlüsse -Abschlusszeugnis (bei erfolgreicher Bearbeitung eines Lehrgangs) -Zertifikat (bei besonderer Lehrgangsabschlussprüfung) Quelle:

8 (Studiengemeinschaft Darmstadt) 1/4 Abschlüsse Abschlüsse -Abschlusszeugnis (bei erfolgreicher Bearbeitung eines Lehrgangs) -Zertifikat (bei besonderer Lehrgangsabschlussprüfung) Vorbereitung auf Staatliche und öffentlich-rechtliche Prüfungen (z.b. Schulabschlüsse, IHK-Prüfungen,... ) Quelle:

9 (Studiengemeinschaft Darmstadt) 1/4 Abschlüsse Abschlüsse -Abschlusszeugnis (bei erfolgreicher Bearbeitung eines Lehrgangs) -Zertifikat (bei besonderer Lehrgangsabschlussprüfung) Vorbereitung auf Staatliche und öffentlich-rechtliche Prüfungen (z.b. Schulabschlüsse, IHK-Prüfungen,... ) Zertifikate von Kooperationspartnern (z.b. Goethe-Institut, SAP R,... ) Quelle:

10 (Studiengemeinschaft Darmstadt) 1/4 Abschlüsse Abschlüsse -Abschlusszeugnis (bei erfolgreicher Bearbeitung eines Lehrgangs) -Zertifikat (bei besonderer Lehrgangsabschlussprüfung) Vorbereitung auf Staatliche und öffentlich-rechtliche Prüfungen (z.b. Schulabschlüsse, IHK-Prüfungen,... ) Zertifikate von Kooperationspartnern (z.b. Goethe-Institut, SAP R,... ) Fachhochschuldiplom (von der privaten FernFachhochschule (PFFH) Darmstadt) Quelle:

11 (Studiengemeinschaft Darmstadt) 2/4 Kursangebot 1/4 Example (Kursangebot)

12 (Studiengemeinschaft Darmstadt) 2/4 Kursangebot 1/4 Example (Kursangebot) Schulabschlüsse: Abitur Fachhochschulreife Realschulabschluss Haupschulabschluss

13 (Studiengemeinschaft Darmstadt) 2/4 Kursangebot 1/4 Example (Kursangebot) Schulabschlüsse: Abitur Fachhochschulreife Realschulabschluss Haupschulabschluss Allgemeinbildung: Allgemeinbildung mit Englisch/Französisch/Italienisch/Spanisch Latein (Vorbereitung auf das Latinum) Kunst verstehen... Quelle:

14 (Studiengemeinschaft Darmstadt) 2/4 Kursangebot 2/4 Example (Kursangebot ff) Sprachen: Cambridge Certificate in Advanced English Cambridge First Certificate in English (FCE) Englisch für den Beruf Fremdsprachenkorrespondent IHK in Englisch...

15 (Studiengemeinschaft Darmstadt) 2/4 Kursangebot 2/4 Example (Kursangebot ff) Sprachen: Cambridge Certificate in Advanced English Cambridge First Certificate in English (FCE) Englisch für den Beruf Fremdsprachenkorrespondent IHK in Englisch... Wirtschaft: Existenzgründung Kaufmännische Grundbildung Marketing und Vertrieb... Quelle:

16 (Studiengemeinschaft Darmstadt) 2/4 Kursangebot 3/4 Example (Kursangebot ff) Technik: Bauzeichnen CAD Geprüfter Maschinenbautechniker () Geprüfter Industriemeister IHK, Fachrichtung Elektrotechnik Diplom-Ingenieur/in Elektrotechnik (FH) (an der PFFH) Diplom-Ingenieur/in Mechatronik (FH) (an der PFFH)...

17 (Studiengemeinschaft Darmstadt) 2/4 Kursangebot 3/4 Example (Kursangebot ff) Technik: Bauzeichnen CAD Geprüfter Maschinenbautechniker () Geprüfter Industriemeister IHK, Fachrichtung Elektrotechnik Diplom-Ingenieur/in Elektrotechnik (FH) (an der PFFH) Diplom-Ingenieur/in Mechatronik (FH) (an der PFFH)... Informatik: EDV-Grundkurs C++-Programmierung für Fortgeschrittene Geprüfter Netzwerkadministrator Windows 2003 () Grundkurs Wirtschaftsinformatik Diplom-Informatiker/in (FH) (an der PFFH)... Quelle:

18 (Studiengemeinschaft Darmstadt) 2/4 Kursangebot 4/4 Example (Kursangebot ff) Kreative Berufe und Hobbys:...

19 (Studiengemeinschaft Darmstadt) 2/4 Kursangebot 4/4 Example (Kursangebot ff) Kreative Berufe und Hobbys:... Persönlichkeitsbildung und Lebensführung:... Quelle:

20 (Studiengemeinschaft Darmstadt) 3/4 Zulassungsvoraussetzungen 1/3 Zulassungssvoraussetzungen

21 (Studiengemeinschaft Darmstadt) 3/4 Zulassungsvoraussetzungen 1/3 Zulassungssvoraussetzungen für allgemein bildende Kurse: keine

22 (Studiengemeinschaft Darmstadt) 3/4 Zulassungsvoraussetzungen 1/3 Zulassungssvoraussetzungen für allgemein bildende Kurse: keine für Schulabschlüsse (je nach angestrebtem Abschluss): keine Hauptschulabschluss Quelle:

23 (Studiengemeinschaft Darmstadt) 3/4 Zulassungsvoraussetzungen 2/3 Zulassungssvoraussetzungen ff für Sprachkurse (je nach Kurs): keine guter mittlerer Schulabschluss in der gewählten Sprache

24 (Studiengemeinschaft Darmstadt) 3/4 Zulassungsvoraussetzungen 2/3 Zulassungssvoraussetzungen ff für Sprachkurse (je nach Kurs): keine guter mittlerer Schulabschluss in der gewählten Sprache für IHK Kurse (min.): 4 Jahre Berufserfahrung anerkannte Berufsausbildung + min. 1 Jahr Berufserfahrung Quelle:

25 (Studiengemeinschaft Darmstadt) 3/4 Zulassungsvoraussetzungen 3/3 Zulassungssvoraussetzungen ff für Diplomstudiengänge (FH): Fachhochschulreife Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife eine vom Hessischen Kultusministerium als gleichwertig anerkannte Fachhochschulzugangsberechtigung + min. 2 Jahren Berufserfahrung abgeschlossene Berufsausbildung + Nachweise über die qualifizierte Weiterbildung in dieser Ausbildung + min. 3 Jahre Berufserfahrung + erfolgreiche Teilnahme an der Hochschulzugangsprüfung

26 (Studiengemeinschaft Darmstadt) 3/4 Zulassungsvoraussetzungen 3/3 Zulassungssvoraussetzungen ff für Diplomstudiengänge (FH): Fachhochschulreife Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife eine vom Hessischen Kultusministerium als gleichwertig anerkannte Fachhochschulzugangsberechtigung + min. 2 Jahren Berufserfahrung abgeschlossene Berufsausbildung + Nachweise über die qualifizierte Weiterbildung in dieser Ausbildung + min. 3 Jahre Berufserfahrung + erfolgreiche Teilnahme an der Hochschulzugangsprüfung zu weiteren Kursen analog. Siehe auch: Quelle:

27 (Studiengemeinschaft Darmstadt) 4/4 Kosten Kosten Die Preise variieren von Kurs zu Kurs und werden nur postalisch nach Registrierung im Internet unter bekanntgegeben.

28 (Studiengemeinschaft Darmstadt) 4/4 Kosten Kosten Die Preise variieren von Kurs zu Kurs und werden nur postalisch nach Registrierung im Internet unter bekanntgegeben. BAföG kann für angehende Meister und Schulabschlüsse beantragt werden.

29 1/4 Abschlüsse Abschlüsse -Abschlusszeugnis (am Ende aller Lehrgänge, die auf eine staatliche oder öffentlich-rechtliche Prüfung vorbereiten) Quelle:

30 1/4 Abschlüsse Abschlüsse -Abschlusszeugnis (am Ende aller Lehrgänge, die auf eine staatliche oder öffentlich-rechtliche Prüfung vorbereiten) -Zertifikat (am Ende jedes Lehrgangs, der nicht auf eine staatliche oder öffentlich-rechtliche Prüfung vorbereitet) Quelle:

31 1/4 Abschlüsse Abschlüsse -Abschlusszeugnis (am Ende aller Lehrgänge, die auf eine staatliche oder öffentlich-rechtliche Prüfung vorbereiten) -Zertifikat (am Ende jedes Lehrgangs, der nicht auf eine staatliche oder öffentlich-rechtliche Prüfung vorbereitet) Vorbereitung auf Staatliche und öffentlich-rechtliche Prüfungen (z.b. Schulabschlüsse, IHK-Prüfungen,... ) Quelle:

32 1/4 Abschlüsse Abschlüsse -Abschlusszeugnis (am Ende aller Lehrgänge, die auf eine staatliche oder öffentlich-rechtliche Prüfung vorbereiten) -Zertifikat (am Ende jedes Lehrgangs, der nicht auf eine staatliche oder öffentlich-rechtliche Prüfung vorbereitet) Vorbereitung auf Staatliche und öffentlich-rechtliche Prüfungen (z.b. Schulabschlüsse, IHK-Prüfungen,... ) Fachhochschuldiplom (von der Europäischen Fernhochschule Hamburg) Quelle:

33 2/4 Kursangebot Example (Kursangebot) Schulabschlüsse Quelle:

34 2/4 Kursangebot Example (Kursangebot) Schulabschlüsse Kaufmännische Lehrgänge Quelle:

35 2/4 Kursangebot Example (Kursangebot) Schulabschlüsse Kaufmännische Lehrgänge Fremdsprachen Quelle:

36 2/4 Kursangebot Example (Kursangebot) Schulabschlüsse Kaufmännische Lehrgänge Fremdsprachen Gesundheit & Erfolg Quelle:

37 2/4 Kursangebot Example (Kursangebot) Schulabschlüsse Kaufmännische Lehrgänge Fremdsprachen Gesundheit & Erfolg EDV / Informatik Quelle:

38 2/4 Kursangebot Example (Kursangebot) Schulabschlüsse Kaufmännische Lehrgänge Fremdsprachen Gesundheit & Erfolg EDV / Informatik Technik & Meister Quelle:

39 2/4 Kursangebot Example (Kursangebot) Schulabschlüsse Kaufmännische Lehrgänge Fremdsprachen Gesundheit & Erfolg EDV / Informatik Technik & Meister Kreativität & Medien Quelle:

40 2/4 Kursangebot Example (Kursangebot) Schulabschlüsse Kaufmännische Lehrgänge Fremdsprachen Gesundheit & Erfolg EDV / Informatik Technik & Meister Kreativität & Medien Allgemeinbildung Quelle:

41 3/4 Zulassungsvoraussetzungen Zulassungssvoraussetzungen je nach Kurs: keine Hauptschulabschluss Realschulabschluss Fachhochschulreife (Fach-) Abitur abgeschlossene Ausbildung Berufserfahrung...

42 4/4 Kosten Kosten Die Preise variieren von Kurs zu Kurs und werden nur postalisch nach Registrierung im Internet unter bekanntgegeben.

43 4/4 Kosten Kosten Die Preise variieren von Kurs zu Kurs und werden nur postalisch nach Registrierung im Internet unter bekanntgegeben. BAföG kann für Schulabschlüsse beantragt werden.

44 1/4 Abschlüsse Abschlüsse Zertifikate (für Akademiestudenten) Quelle:

45 1/4 Abschlüsse Abschlüsse Zertifikate (für Akademiestudenten) Bachelor Quelle:

46 1/4 Abschlüsse Abschlüsse Zertifikate (für Akademiestudenten) Bachelor Master Quelle:

47 2/4 Kursangebot 1/3 Example (Kursangebot)

48 2/4 Kursangebot 1/3 Example (Kursangebot) Bachelorstudiengänge: Informatik Bildungswissenschaft Kulturwissenschaften Politik und Organisation Mathematik Rechtswissenschaft (Bachelor of Laws) Wirtschaftsinformatik Wirtschaftswissenschaft Quelle:

49 2/4 Kursangebot 2/3 Example (Kursangebot ff) Masterstudiengänge: Elektro- und Informationstechnik Computer Science Informatik Formierung der europäischen Moderne Philosophie - Philosophie im europäischen Kontext Politische Steuerung und Koordination (Governance) Soziologie: Individualisierung und Sozialstruktur Mathematik Mathematik - Methoden und Modelle Rechtswissenschaft (Master of Laws) Quelle:

50 2/4 Kursangebot 3/3 Example (Kursangebot ff) Zusatz- und Ergänzungsstudiengänge: Ergänzungsstudiengang Elektrotechnik und Informationstechnik Praktische Informatik Vorbereitende Studien für die Lehramtserweiterungsprüfung Informatik Wirtschafts- und Arbeitsrecht Wirtschaftswissenschaftlicher Zusatzstudiengang für Ingenieure und Naturwissenschaftler Wirtschaftswissenschaftlicher Zusatzstudiengang für Juristen Quelle:

51 3/4 Zulassungsvoraussetzungen Zulassungsvoraussetzungen keine (für Akademiestudenten) Quelle:

52 3/4 Zulassungsvoraussetzungen Zulassungsvoraussetzungen keine (für Akademiestudenten) abgeschlossene Berufsausbildung + 3 Jahre Berufserfahrung + Leistungen aus einem Akademiestudium an der FernUni + Hochschulzugangsprüfung (Mindestalter: 22) Quelle:

53 3/4 Zulassungsvoraussetzungen Zulassungsvoraussetzungen keine (für Akademiestudenten) abgeschlossene Berufsausbildung + 3 Jahre Berufserfahrung + Leistungen aus einem Akademiestudium an der FernUni + Hochschulzugangsprüfung (Mindestalter: 22) (Fach-) Abitur Quelle:

54 3/4 Zulassungsvoraussetzungen Zulassungsvoraussetzungen keine (für Akademiestudenten) abgeschlossene Berufsausbildung + 3 Jahre Berufserfahrung + Leistungen aus einem Akademiestudium an der FernUni + Hochschulzugangsprüfung (Mindestalter: 22) (Fach-) Abitur Bachelorabschluss (für Masterstudiengänge) Quelle:

55 4/4 Kosten Kosten Vollzeit-/Teilzeitstudent Akademiestudent Kursgebühr pro SWS 20e 30e Studierendenschaftsbeitrag pro Semester 11e 0e (Ein Vollzeitstudent soll Kurse im Umfang von ca. 20 SWS pro Semester belegen. Ein Teilzeitstudent nur die Hälfte davon.) Der FernUni erhebt zur Zeit keine Studiengebühren (außer für Langzeitstudierenden).

56 4/4 Kosten Kosten Vollzeit-/Teilzeitstudent Akademiestudent Kursgebühr pro SWS 20e 30e Studierendenschaftsbeitrag pro Semester 11e 0e (Ein Vollzeitstudent soll Kurse im Umfang von ca. 20 SWS pro Semester belegen. Ein Teilzeitstudent nur die Hälfte davon.) Der FernUni erhebt zur Zeit keine Studiengebühren (außer für Langzeitstudierenden). Vollzeitstudenten können BAföG beantragen. BAföG-Empfänger werden (auf Antrag) von den Gebühren an der FernUni bis zu 291e pro Semester befreit.

57 1/4 Abschlüsse Die ist eine britische Fernlehrstätte und sitzt in Milton Keynes (ca. 70 km nördlich von London).

58 1/4 Abschlüsse Die ist eine britische Fernlehrstätte und sitzt in Milton Keynes (ca. 70 km nördlich von London). Abschlüsse Zertifikate (undergraduate certificates) Quelle:

59 1/4 Abschlüsse Die ist eine britische Fernlehrstätte und sitzt in Milton Keynes (ca. 70 km nördlich von London). Abschlüsse Zertifikate (undergraduate certificates) Bachelor (undergraduate degrees) Quelle:

60 1/4 Abschlüsse Die ist eine britische Fernlehrstätte und sitzt in Milton Keynes (ca. 70 km nördlich von London). Abschlüsse Zertifikate (undergraduate certificates) Bachelor (undergraduate degrees) Master (postgraduate qualifications) Quelle:

61 2/4 Kursangebot Example (Kursangebot) Business and management Quelle:

62 2/4 Kursangebot Example (Kursangebot) Business and management Education and teacher training Quelle:

63 2/4 Kursangebot Example (Kursangebot) Business and management Education and teacher training Environment Quelle:

64 2/4 Kursangebot Example (Kursangebot) Business and management Education and teacher training Environment Health and social care/health studies Quelle:

65 2/4 Kursangebot Example (Kursangebot) Business and management Education and teacher training Environment Health and social care/health studies Humanities: arts, languages, history Quelle:

66 2/4 Kursangebot Example (Kursangebot) Business and management Education and teacher training Environment Health and social care/health studies Humanities: arts, languages, history Information technology and computing Quelle:

67 2/4 Kursangebot Example (Kursangebot) Business and management Education and teacher training Environment Health and social care/health studies Humanities: arts, languages, history Information technology and computing Law and criminology Quelle:

68 2/4 Kursangebot Example (Kursangebot) Business and management Education and teacher training Environment Health and social care/health studies Humanities: arts, languages, history Information technology and computing Law and criminology Mathematics and statistics Quelle:

69 2/4 Kursangebot Example (Kursangebot) Business and management Education and teacher training Environment Health and social care/health studies Humanities: arts, languages, history Information technology and computing Law and criminology Mathematics and statistics Psychology, philosophy, politics, economics Quelle:

70 2/4 Kursangebot Example (Kursangebot) Business and management Education and teacher training Environment Health and social care/health studies Humanities: arts, languages, history Information technology and computing Law and criminology Mathematics and statistics Psychology, philosophy, politics, economics Science Quelle:

71 2/4 Kursangebot Example (Kursangebot) Business and management Education and teacher training Environment Health and social care/health studies Humanities: arts, languages, history Information technology and computing Law and criminology Mathematics and statistics Psychology, philosophy, politics, economics Science Social sciences Quelle:

72 2/4 Kursangebot Example (Kursangebot) Business and management Education and teacher training Environment Health and social care/health studies Humanities: arts, languages, history Information technology and computing Law and criminology Mathematics and statistics Psychology, philosophy, politics, economics Science Social sciences Technology, engineering and manufacturing Quelle:

73 2/4 Kursangebot Example (Kursangebot) Business and management Education and teacher training Environment Health and social care/health studies Humanities: arts, languages, history Information technology and computing Law and criminology Mathematics and statistics Psychology, philosophy, politics, economics Science Social sciences Technology, engineering and manufacturing Continuing Professional Development Quelle:

74 3/4 Zulassungsvoraussetzungen Zulassungsvoraussetzungen keine (man kann dann aber nur Zertifikate bekommen) Quelle:

75 3/4 Zulassungsvoraussetzungen Zulassungsvoraussetzungen keine (man kann dann aber nur Zertifikate bekommen) Abitur Quelle:

76 3/4 Zulassungsvoraussetzungen Zulassungsvoraussetzungen keine (man kann dann aber nur Zertifikate bekommen) Abitur Bachelorabschluss (für postgraduate qualifications) Quelle:

77 4/4 Kosten Kosten ab e (pro Kurs)

78 FernUni Hagen Sprache Deutsch Deutsch Deutsch Englisch Univ. Abschlüsse Nein Nein Ja Ja FH Abschlüsse Ja Ja Nein Nein Kosten?? ca. 300e ab 147e pro Semester pro Kurs

79 Wie studiert man fern? Ein kleiner Test Ausprobieren Wie studiert man fern? 1/4 Kurse Der Lernstoff wird hauptsächlich in Form von gedruckten Studienbriefen zur Verfügung gestellt.

80 Wie studiert man fern? Ein kleiner Test Ausprobieren Wie studiert man fern? 1/4 Kurse Der Lernstoff wird hauptsächlich in Form von gedruckten Studienbriefen zur Verfügung gestellt. Diese Kurse muss/sollte man (min. 1x) lesen und sich nebenbei geeignete Aufzeichnungen machen.

81 Wie studiert man fern? 2/4 Wie studiert man fern? Ein kleiner Test Ausprobieren Einsendeaufgaben Im Rhythmus von etwa 2 Wochen werden zu jedem Kurs so genannte Einsendeaufgaben angeboten.

82 Wie studiert man fern? 2/4 Wie studiert man fern? Ein kleiner Test Ausprobieren Einsendeaufgaben Im Rhythmus von etwa 2 Wochen werden zu jedem Kurs so genannte Einsendeaufgaben angeboten. Je nach Kurs ist das bearbeiten der Einsendeaufgaben verpflichtet, um zur Klausur zugelassen zu werden.

83 Wie studiert man fern? 2/4 Wie studiert man fern? Ein kleiner Test Ausprobieren Einsendeaufgaben Im Rhythmus von etwa 2 Wochen werden zu jedem Kurs so genannte Einsendeaufgaben angeboten. Je nach Kurs ist das bearbeiten der Einsendeaufgaben verpflichtet, um zur Klausur zugelassen zu werden. Die Einsendeaufgaben können mit allen Hilfsmitteln bearbeitet werden.

84 Wie studiert man fern? 2/4 Wie studiert man fern? Ein kleiner Test Ausprobieren Einsendeaufgaben Im Rhythmus von etwa 2 Wochen werden zu jedem Kurs so genannte Einsendeaufgaben angeboten. Je nach Kurs ist das bearbeiten der Einsendeaufgaben verpflichtet, um zur Klausur zugelassen zu werden. Die Einsendeaufgaben können mit allen Hilfsmitteln bearbeitet werden. Nach einer Korrekturphase erhält man die korrigierten Einsendeaufgaben zurück.

85 Wie studiert man fern? 3/4 Wie studiert man fern? Ein kleiner Test Ausprobieren Praktika In einem Praktikum löst man über einen bestimmten Zeitraum (ggf. in einer Gruppe) eine bestimmte Aufgabe. Die Kommunikation mit Betreuern/Kommilitonen erfolgt über das Internet.

86 Wie studiert man fern? 3/4 Wie studiert man fern? Ein kleiner Test Ausprobieren Praktika In einem Praktikum löst man über einen bestimmten Zeitraum (ggf. in einer Gruppe) eine bestimmte Aufgabe. Die Kommunikation mit Betreuern/Kommilitonen erfolgt über das Internet. Am Ende des Semesters gibt es eine kurze Präzensveranstaltung (z.b. ein Wochenende) auf der die Ergebnisse vorgestellt werden.

87 Wie studiert man fern? 3/4 Wie studiert man fern? Ein kleiner Test Ausprobieren Praktika In einem Praktikum löst man über einen bestimmten Zeitraum (ggf. in einer Gruppe) eine bestimmte Aufgabe. Die Kommunikation mit Betreuern/Kommilitonen erfolgt über das Internet. Am Ende des Semesters gibt es eine kurze Präzensveranstaltung (z.b. ein Wochenende) auf der die Ergebnisse vorgestellt werden. Seminare Seminare werden meist als Blockseminare (z.b. 1 Woche jeden Tag oder 3 Wochenenden) angeboten. Seminararbeiten werden zuhause geschrieben und zum Abgabetermin an der Korrektor versandt.

88 Wie studiert man fern? 4/4 Wie studiert man fern? Ein kleiner Test Ausprobieren Prüfungen Schriftliche Prüfungen werden meistens zu einem Datum an verschiedenen Orten in der gesamten Bundesrepublik angeboten (wohnt man in Leipzig, kann man die Klausuren z.b. in Berlin schreiben). Die Ergebnisse erhält man per Post. Mündliche Prüfungen können ggf. an ausgewählten Orten per Videokonferenz durchgeführt werden, ansonsten müssen sie an dem Standort der jeweiligen Fernlehrstätte abgelegt werden. Die Ergebnisse erhält man sofort.

89 Ein kleiner Test Bin ich ein Fernstudent? Wie studiert man fern? Ein kleiner Test Ausprobieren Um diese Frage beantworten zu können, betrachtet die folgenden 46 Aussagen auf den nächsten Folien. Lest euch jede Aussage durch und versucht, für jede Aussage ganz spontan eure eigene entsprechende Befähigung einzuschätzen. Nutzt dabei folgende Skala: 1 sehr gut fähig 2 gut fähig 3 mittelmäßig fähig 4 eher schlecht fähig 5 sehr schlecht fähig

90 Ein kleiner Test Aussagen 1-10 Wie studiert man fern? Ein kleiner Test Ausprobieren Ich bin in der Lage... 1 mich bei der Arbeit nicht ablenken zu lassen 2 in einem angemessenen Tempo zu arbeiten 3 meine (Einsende-) Aufgaben rechtzeitig zu erledigen 4 die vorgegebene Zeit in Prüfungen möglichst gut zu nutzen 5 meine Notizen für effektives zukünftiges Arbeiten zusammenzustellen und zu ord 6 meine schriftlichen Arbeiten zu planen und zu strukturieren 7 elektronische Datenbanken zu nutzen 8 mein Studium zu planen und zu organisieren 9 an einer Arbeitsgruppe teilzunehmen 10 mit der Arbeit zu beginnen, wenn ich es mir vorgenommen habe

91 Ein kleiner Test Aussagen Wie studiert man fern? Ein kleiner Test Ausprobieren Ich bin in der Lage einen angenehmen Arbeitsplatz zu finden 12 wichtige Punkte aus meiner Arbeit im Gedächtnis zu behalten 13 meine Gedanken klar niederzuschreiben 14 Beiträge zu leisten in Mentorengruppen, Seminaren, Kleingruppendiskussionen 15 Kritik von der Kursbetreung anzunehmen und verarbeiten zu können 16 mir bei Arbeitsproblemen Hilfe beim Kursbetreuer (oder Mentor) zu suchen 17 mir bei Arbeitsproblemen Hilfe bei anderen Studierenden zu suchen 18 mich auf Prüfungen vorzubereiten 19 bei schriftlichen Arbeiten gutes Deutsch zu verwenden 20 die Qualität meiner eigenen Arbeit angemessen einzuschätzen

92 Ein kleiner Test Aussagen Wie studiert man fern? Ein kleiner Test Ausprobieren Ich bin in der Lage meine Notizen für effektives zukünftiges Arbeiten zusammenzustellen und zu ord 22 sinnvolle Notizen zu machen 23 meine Gedanken klar niederzuschreiben (siehe Frage 13) 24 mich auf neue Inhalte einstellen zu können 25 wenn es angemessen ist, bei der Arbeit kreativ zu sein 26 Arbeiten von einer Qualität herzustellen, die mich befriedigt 27 das Gelesene kritisch zu hinterfragen 28 meine (Einsende-) Aufgaben rechtzeitig zu erledigen (siehe Frage 3) 29 meine Leistungen bei Prüfungen zutreffend zu beurteilen 30 Sinn und Inhalt von Aufgaben zu erkennen und zu verstehen

93 Ein kleiner Test Aussagen Wie studiert man fern? Ein kleiner Test Ausprobieren Ich bin in der Lage verschiedene Lernabschnitte zu erkennen und aufeinander zu beziehen 32 diejenige Menge Arbeit zu erledigen, die mich zufrieden stellt 33 meine Leistungen bei Prüfungen zutreffend zu beurteilen (siehe Frage 29) 34 die vorgegebene Zeit in Prüfungen möglichst gut zu nutzen (siehe Frage 4) 35 konzentriert zu arbeiten 36 mich bei der Arbeit nicht ablenken zu lassen (siehe Frage 1) 37 nicht zuzulassen, dass Gefühle der Entmutigung meine Arbeit behindern 38 motiviert an die Arbeit heranzugehen 39 mich durch persönliche Angelegenheiten bei meiner Arbeit nicht ablenken zu las 40 mit Arbeitssorgen und Arbeitsärger umgehen zu können

94 Ein kleiner Test Aussagen Wie studiert man fern? Ein kleiner Test Ausprobieren Ich bin in der Lage elektronische Datenbanken zu nutzen (siehe Frage 7) 42 mir Informationen aus dem Internet zu verschaffen 43 den PC als Arbeitsmittel zu nutzen 44 per Kontakte herzustellen 45 an Newsgroups teilzunehmen 46 das www für Literaturrecherchen zu nutzen

95 Ein kleiner Test Auswertung 1/2 Wie studiert man fern? Ein kleiner Test Ausprobieren Fasst die Aussagen in den folgenden Gruppen zusammen: 1 Planung, Organisation, effektives Zeitmanagement (Aussagen Nr. 1-11), 2 effektives Lesen und Erinnern (Aussagen Nr ), 3 persönliche Beziehungen, Kontaktaufnahme (Aussagen Nr.14-18), 4 schreiben und Notizen machen (Aussagen Nr ), 5 kritisches Denken, Kreativität (Aussagen Nr ), 6 wissenschaftliches Arbeiten (Aussagen Nr ), 7 Prüfungsangst und Prüfungsdruck bewältigen (Aussagen Nr ), 8 die Arbeit möglichst nicht durch Schwierigkeiten und persönliche Probleme beeinträchtigen lassen (Aussagen Nr ). 9 Grundlegende Fähigkeiten im Umgang mit dem PC und dem Internet (Aussagen Nr ).

96 Ein kleiner Test Auswertung 2/2 Wie studiert man fern? Ein kleiner Test Ausprobieren Addiert nun eure Punktwerte jeder Gruppe und dividiert das Ergebnis durch die Anzahl der Aussagen in der Gruppe.

97 Ein kleiner Test Auswertung 2/2 Wie studiert man fern? Ein kleiner Test Ausprobieren Addiert nun eure Punktwerte jeder Gruppe und dividiert das Ergebnis durch die Anzahl der Aussagen in der Gruppe. Der Durchschnittswert jeder Gruppe sollte unter 3,5 liegen.

98 Ein kleiner Test Fazit Wie studiert man fern? Ein kleiner Test Ausprobieren Wie ihr an den vorherigen Aussagen erkennen könnt: Ein ist kein Zuckerschlecken! Die Werbung stellt lediglich die Vorzüge dar!

99 Ausprobieren Wie studiert man fern? Ein kleiner Test Ausprobieren Tipps nutzt die Gelegenheit im Rahmen eines Schnupper- / oder Akademiestudiums (an der FernUni Hagen) schon vor dem Studienbeginn ein paar Kurse zu bearbeiten

100 Ausprobieren Wie studiert man fern? Ein kleiner Test Ausprobieren Tipps nutzt die Gelegenheit im Rahmen eines Schnupper- / oder Akademiestudiums (an der FernUni Hagen) schon vor dem Studienbeginn ein paar Kurse zu bearbeiten durch ein Schnupper- / Akademiestudium könnt ihr schon während der Schulzeit verschiedene Studienfächer ausprobieren und das richtige für euch finden

101 Fragen? Fragen Kontakt

102 Kontakt Fragen Kontakt Meine Adresse und diese Folien erhaltet ihr unter:

Einführung Fernlehrstätten Fernstudium Question Time. Fernstudium. [Projekttage Studien- und Berufsorientierung der Jgst.

Einführung Fernlehrstätten Fernstudium Question Time. Fernstudium. [Projekttage Studien- und Berufsorientierung der Jgst. [Projekttage Studien- und Berufsorientierung der Jgst. 12] Fachbereich Informatik Fakultät für Mathematik und Informatik 22. Februar 2007 Was ist ein? Definition Im Unterschied zum Präsenzstudium erhalten

Mehr

IHK-Hochschulinformationstag der Metropolregion Nürnberg 31. Mai 2011 REGIONALZENTRUM NÜRNBERG

IHK-Hochschulinformationstag der Metropolregion Nürnberg 31. Mai 2011 REGIONALZENTRUM NÜRNBERG IHK-Hochschulinformationstag der Metropolregion Nürnberg 31. Mai 2011 Die FernUniversität in Hagen die einzige staatliche Fernuniversität im deutschsprachigen Raum errichtet im Dezember 1974 75.950 Studierende

Mehr

Modernes Fernstudium in Deutschland Chancen und Perspektiven für unsere Gesellschaft

Modernes Fernstudium in Deutschland Chancen und Perspektiven für unsere Gesellschaft Modernes Fernstudium in Deutschland Chancen und Perspektiven für unsere Gesellschaft Rektor Univ.-Prof. Dr.-Ing. Helmut Hoyer HUREMA-Symposium in Kharkov, 26. September 2006 1 FernUniversität in Hagen

Mehr

PRESSEMAPPE Jänner 2015

PRESSEMAPPE Jänner 2015 PRESSEMAPPE Jänner 2015 Themen Zentrum für Fernstudien Breite Vielfalt an Studierenden Studiensystem und Kosten Kurzprofile FernUniversität Hagen, JKU, Zentrum für Fernstudien Österreich Pressekontakt

Mehr

Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz

Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz Zugangsvoraussetzung für einen an der TU Chemnitz ist in der Regel ein erster berufsqualifizierender

Mehr

PRESSEMAPPE September 2013

PRESSEMAPPE September 2013 PRESSEMAPPE September 2013 Themen Zentrum für Fernstudien Breite Vielfalt an Studierenden Studiensystem und Kosten Kurzprofile FernUniversität Hagen, JKU, Zentrum für Fernstudien Österreich Pressekontakt

Mehr

Christina Klein. Studieren in Australien. interna. Ihr persönlicher Experte

Christina Klein. Studieren in Australien. interna. Ihr persönlicher Experte Christina Klein Studieren in Australien interna Ihr persönlicher Experte Inhalt 1. Einleitung... 7 2. Das Hochschulsystem... 9 3.Welche Universität sollte ich besuchen?... 15 4. Anerkennung des Studiums...

Mehr

Studiengänge/ Degree Programs

Studiengänge/ Degree Programs Stand: Januar 2015 Studiengänge/ Degree Programs Studiengang/ Degree Program Unterrichtssprache/ Language of instruction Abschluss und Start/ Degree and start 1 2 3 Alternde Gesellschaften/ Aging Societies

Mehr

Informationsblatt Propädeutik / Eignungsprüfung zum Master Studium Pension Management

Informationsblatt Propädeutik / Eignungsprüfung zum Master Studium Pension Management Informationsblatt Propädeutik / Eignungsprüfung zum Master Studium Pension Management Für die Zulassung zum Studium Master Pension Management ist regulär ein Abschluss in einem Studiengang an einer Fachhochschule,

Mehr

Das A und O der Viadrina. faq

Das A und O der Viadrina. faq Das A und O der Viadrina. faq Heide Fest Heide Fest 01 02 Was kann ich an der Europa- Universität Viadrina studieren? Wir bieten Studienmöglichkeiten in den Bereichen der Rechtswissenschaften, der Wirtschaftswissenschaften

Mehr

Die FernUniversität. Die einzige FernUniversität in Deutschland. Gegründet im Dezember 1974

Die FernUniversität. Die einzige FernUniversität in Deutschland. Gegründet im Dezember 1974 Die FernUniversität Die einzige FernUniversität in Deutschland Gegründet im Dezember 1974 Etwa 67000 Studierende (Stand WS 2009/10) Profil der Studierenden 45 % Frauenanteil 80 % Berufstätig 38 % Bereits

Mehr

Studiengänge/ Degree Programs

Studiengänge/ Degree Programs Stand: Oktober 2015 Studiengänge/ Degree Programs 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 A B Studiengang/ Degree Program Alternde Gesellschaften/ Aging Societies Angewandte Informatik/ Applied Computer Science Angewandte

Mehr

Minuten [1, 4 ] Mathematische

Minuten [1, 4 ] Mathematische Anlage: Übersicht über die Module und Prüfungen im Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik (Information Systems and Management) an der Hochschule für angewandte Wissenschaften - Fachhochschule München

Mehr

Bewerbungsbogen für Bachelor-Studiengänge von

Bewerbungsbogen für Bachelor-Studiengänge von Bewerbungsbogen für Bachelor-Studiengänge von Name, Vorname Bewerbung um einen Studienplatz im Studiengang - Business Administration (Betriebswirtschaft); Abschluss Bachelor of Arts - Information Science

Mehr

Der Start ins Fernstudium

Der Start ins Fernstudium Der Start ins Fernstudium Dipl. Päd. Patrycja Psyk Lehrgebiet Bildungstheorie und Medienpädagogik Zentrale Webseiten - Studienportal Bildungswissenschaft: http://babw.fernuni-hagen.de - Lernplattform Moodle:

Mehr

Fernunterrichtsstatistik 2013. Forum DistancE-Learning Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e.v.

Fernunterrichtsstatistik 2013. Forum DistancE-Learning Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e.v. Fernunterrichtsstatistik 2013 Forum DistancE-Learning Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e.v. Fernunterrichtsstatistik 2013 Herausgeber: Forum DistancE-Learning - Der Fachverband für Fernlernen

Mehr

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung: Master of Engineering and Management

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung: Master of Engineering and Management Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master- Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (ASPO) Master- Studiengang Engineering and Management

Mehr

Gut beraten?! - Personalentwicklung im Fokus Kooperationen zwischen Hochschule und Betrieb

Gut beraten?! - Personalentwicklung im Fokus Kooperationen zwischen Hochschule und Betrieb Gut beraten?! - Personalentwicklung im Fokus Kooperationen zwischen Hochschule und Betrieb 21. Oktober 2014, Markus Lecke Group Performance Development, Deutsche Telekom AG, Bonn Diese Präsentation ist

Mehr

Neu im Programm. Production - Produktion Mechatronics - Mechatronik

Neu im Programm. Production - Produktion Mechatronics - Mechatronik Neu im Programm Production - Produktion Mechatronics - Mechatronik CAREER&STUDY INNOVATIVE PERSONALENTWICKLUNG NACH MASS POSITIONIERUNG UND REKRUTIERUNG Mit Career&Study bieten Sie Ihren Mitarbeitern neue

Mehr

Studieren ohne Abitur

Studieren ohne Abitur Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm Studieren ohne Abitur Infoabend am 16. April 2013 18.30 bis 20.30 Uhr Studieren ohne Abitur Themen 1. Zulassungsvoraussetzungen für ein Studium ohne Abitur

Mehr

DAS "NEUE" LEHRAMT NACH LABG 2009 - AB WINTERSEMESTER 2011/2012

DAS NEUE LEHRAMT NACH LABG 2009 - AB WINTERSEMESTER 2011/2012 DAS "NEUE" LEHRAMT NACH LABG 2009 - AB WINTERSEMESTER 2011/2012 Ab dem Wintersemester 2011/2012 erfolgt die Lehramtsausbildung an der Technischen Universität Dortmund auf der Grundlage des Gesetzes zur

Mehr

Einführung für Studierende im. Bachelorstudiengang Mathematik und Anwendungsgebiete. 20. Oktober 2015 Prof. Dr. Stefan Schröer

Einführung für Studierende im. Bachelorstudiengang Mathematik und Anwendungsgebiete. 20. Oktober 2015 Prof. Dr. Stefan Schröer Einführung für Studierende im Bachelorstudiengang Mathematik und Anwendungsgebiete 20. Oktober 2015 Prof. Dr. Stefan Schröer Homepage: Informieren Sie sich auf unseren Webseiten! Mathematisches Institut

Mehr

Beschreibung des Angebotes

Beschreibung des Angebotes Studiengang Lehramt an Mittelschulen (Staatsexamen) in Dresden Angebot-Nr. 00635219 Angebot-Nr. 00635219 Bereich Studienangebot Hochschule Anbieter Termin Permanentes Angebot Tageszeit Ort Regelstudienzeit:

Mehr

Staatlich geprüfter. Maschinenbautechniker. technische weiterbildung

Staatlich geprüfter. Maschinenbautechniker. technische weiterbildung s t a a t l i c h g e p r ü f t e r M a s c h i n e n b a u t e c h n i k e r Staatlich geprüfter Maschinenbautechniker technische weiterbildung Ziel der Weiterbildung: Aufstieg in eine technische Führungsposition

Mehr

Studieren ohne Abitur. Hochschulzugang und Unterstützungsangebote für beruflich Qualifizierte an der TH Nürnberg

Studieren ohne Abitur. Hochschulzugang und Unterstützungsangebote für beruflich Qualifizierte an der TH Nürnberg Studieren ohne Abitur Hochschulzugang und Unterstützungsangebote für beruflich Qualifizierte an der TH Nürnberg Studieren ohne Abitur Themen 1. Die Bachelorstudiengänge an der TH Nürnberg 2. Zulassungsvoraussetzungen

Mehr

LEKTION 1: Was ist ein Duales Studium?

LEKTION 1: Was ist ein Duales Studium? LEKTIN 1: Was ist ein Duales Studium? In dieser Lektion lernst du die typischen Merkmale des Dualen Studiums kennen. Das Duale Studium verbindet ein Studium mit einer beruflichen Ausbildung bzw. Weiterbildung.

Mehr

Für welche Masterstudiengänge kann ich mich mit meinem Bachelor-Abschluss bewerben?

Für welche Masterstudiengänge kann ich mich mit meinem Bachelor-Abschluss bewerben? Für welche Masterstudiengänge kann ich mich mit meinem Bachelor-Abschluss bewerben? Die Zuordnungen beziehen sich auf Bachelor-Abschlüsse der Leibniz Universität Hannover und sind nicht als abgeschlossen

Mehr

Weiterbildungs-Fernstudiengänge

Weiterbildungs-Fernstudiengänge Weiterbildungs-Fernstudiengänge MBA Vertriebsingenieur und MBA Marketing-Management Fachhochschule Kaiserslautern, Standort Zweibrücken, Fachbereich Betriebswirtschaft Agenda 1 Ausgangslage / State of

Mehr

Zulassungsvoraussetzungen für Masterstudiengänge an der Fachhochschule Flensburg

Zulassungsvoraussetzungen für Masterstudiengänge an der Fachhochschule Flensburg Fachhochschule Flensburg - Zulassungsamt - Kanzleistraße 91-93 24943 Flensburg Fachbereich Wirtschaft Zulassungsvoraussetzungen für Masterstudiengänge an der Fachhochschule Flensburg 1. Master Business

Mehr

Flexibilität als Grundvoraussetzung Die FernUniversität als bundesweite Vorreiterin bei Studienangeboten für Beruflich Qualifizierte

Flexibilität als Grundvoraussetzung Die FernUniversität als bundesweite Vorreiterin bei Studienangeboten für Beruflich Qualifizierte Flexibilität als Grundvoraussetzung Die FernUniversität als bundesweite Vorreiterin bei Studienangeboten für Beruflich Qualifizierte Vortrag von Prof. Dr.-Ing. Helmut Hoyer, Rektor der FernUniversität

Mehr

Studien- und Abschlussmöglichkeiten Stand: 18.12.2008

Studien- und Abschlussmöglichkeiten Stand: 18.12.2008 Studien- und Abschlussmöglichkeiten Stand: 18.12.2008 Lehramt G = Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen, Studienschwerpunkt Grundschulen Lehramt HR = Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen, Studienschwerpunkt

Mehr

SpeedUp. Frequently Asked Questions.

SpeedUp. Frequently Asked Questions. SpeedUp. Frequently Asked Questions. Bewerbung. Wann kann ich mich für SpeedUp bewerben? Für SpeedUp beginnt die Bewerbungsphase immer im Herbst, ca. ein Jahr vor Programmstart. Mit welchen Dokumenten/Unterlagen

Mehr

Kisuaheli. Welche Fächer werden unterrichtet? Welche Abschlüsse bietet die Abendschule?

Kisuaheli. Welche Fächer werden unterrichtet? Welche Abschlüsse bietet die Abendschule? Schulabschlüsse und Grundbildung Kisuaheli Schulabschlüsse Grundbildung Die Abendschule ist das Ergebnis einer langjährigen und erfolgreichen Kooperation des VHS Zweckverbandes Ennepe-Ruhr-Süd mit dem

Mehr

mit dem beigefügten ausgefüllten Bewerbungsbogen bewerbe ich mich

mit dem beigefügten ausgefüllten Bewerbungsbogen bewerbe ich mich FHDW Hannover / Celle Frau Karla Rottmann Freundallee 15 30173 Hannover Ort, Datum Bewerbung um einen Studienplatz Sehr geehrte Frau Rottmann, mit dem beigefügten ausgefüllten Bewerbungsbogen bewerbe ich

Mehr

AMTLICHE MITTEILUNGEN

AMTLICHE MITTEILUNGEN AMTLICHE MITTEILUNGEN VERKÜNDUNGSBLATT DER FACHHOCHSCHULE DÜSSELDORF HERAUSGEBER: DIE PRÄSIDENTIN DATUM: 16.09.2011 NR. 259 Prüfungsordnung (Studiengangsspezifische Bestimmungen) für den Studiengang Bachelor

Mehr

Studium an der Berufsakademie Karlsruhe www.ba-karlsruhe.de

Studium an der Berufsakademie Karlsruhe www.ba-karlsruhe.de Studium an der Berufsakademie Karlsruhe www.ba-karlsruhe.de Prof. Dr. Martin Detzel Studiengangsleiter BWL-Industrie Berufsakademien in Baden-Württemberg 8 Haupt- und 3 Tochter-Standorte in Baden-Württemberg

Mehr

Fontys International Campus Venlo. Fontys International Campus Venlo

Fontys International Campus Venlo. Fontys International Campus Venlo Fontys International Campus Venlo > Studienorte Fontys ist einer der größten niederländischen Hochschulverbände und verfügt über 38 Institute landesweit. In Venlo werden 10 internationale Bachelor-Studiengänge

Mehr

FAQ - Fragen zur Bewerbung Master und Bachelor

FAQ - Fragen zur Bewerbung Master und Bachelor FAQ - Fragen zur Bewerbung Master und Bachelor Stand: 04.05.2014 Inhalt 1 Wie kann ich mich bewerben?... 3 2 Ab wann ist die Online-Bewerbung möglich?... 3 3 Wann ist Bewerbungsschluss?... 3 4 Was sind

Mehr

Fernunterrichtsstatistik 2009. Forum DistancE-Learning Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e.v.

Fernunterrichtsstatistik 2009. Forum DistancE-Learning Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e.v. Fernunterrichtsstatistik 2009 Forum DistancE-Learning Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e.v. Herausgeber: Verfasser: Forum DistancE-Learning - Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien

Mehr

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1 Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management 1 Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Die THM gehört mit 14.130 Studierenden zu den 4 größten öffentlichen Fachhochschulen

Mehr

Maßgeschneiderter Nachwuchs für Ihr Unternehmen

Maßgeschneiderter Nachwuchs für Ihr Unternehmen Maßgeschneiderter Nachwuchs für Ihr Unternehmen Über die HWTK Die Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK) ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule mit Sitz in Berlin. In einem innovativen

Mehr

Christina Klein. Studieren in den USA. interna. Ihr persönlicher Experte

Christina Klein. Studieren in den USA. interna. Ihr persönlicher Experte Christina Klein Studieren in den USA interna Ihr persönlicher Experte Inhalt 1. Einleitung... 7 2. Informationen zum Land... 8 3. Das Hochschulsystem... 11 4. Welche Universität sollte ich besuchen?...

Mehr

Anschlussstudium zum. Bachelor of Arts. für Betriebswirte (VWA)

Anschlussstudium zum. Bachelor of Arts. für Betriebswirte (VWA) Herzlich willkommen zum Informationsabend Anschlussstudium zum Bachelor of Arts für Betriebswirte (VWA) Seite 1 Ausgangssituation Weiterbildungsabschluss Betriebswirt/in (VWA) - generalistische Qualifikation

Mehr

Fernunterrichtsstatistik 2012. Forum DistancE-Learning Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e.v.

Fernunterrichtsstatistik 2012. Forum DistancE-Learning Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e.v. Fernunterrichtsstatistik 2012 Forum DistancE-Learning Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e.v. Fernunterrichtsstatistik 2012 Herausgeber: Verfasser: Forum DistancE-Learning - Der Fachverband

Mehr

Herzlich willkommen bei AKAD

Herzlich willkommen bei AKAD Herzlich willkommen bei AKAD Job plus Studium? - Schaff ich! Master-Informationstag an der DHBW Mosbach 18. Mai 2011 PR 1.0 AKAD Fernstudium: Erfolgreich studieren neben dem Beruf 23 anerkannte und ACQUINakkreditierte

Mehr

Antrag auf Zulassung eines Studienplatzes für den Studiengang Master of Science (M.Sc.) BWL (Public and Non-Profit Management)

Antrag auf Zulassung eines Studienplatzes für den Studiengang Master of Science (M.Sc.) BWL (Public and Non-Profit Management) Antrag auf Zulassung eines Studienplatzes für den Studiengang Master of Science (M.Sc.) BWL (Public and Non-Profit Management) Ende der Bewerbungsfrist ist der 15.07.2015 Bei der Frist handelt es sich

Mehr

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge Teilzeitprogramm Akkreditiert

Mehr

Berufsbegleitend studieren. Prof. Dr. Claus Muchna

Berufsbegleitend studieren. Prof. Dr. Claus Muchna Berufsbegleitend studieren Prof. Dr. Claus Muchna Hamburger Fern-Hochschule Staatlich anerkannte Hochschule in privater Trägerschaft Gesellschafter: DAA-Stiftung Bildung und Beruf (und weitere DAA-Gesellschaften)

Mehr

Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft

Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft in Kooperation mit Akkreditiert

Mehr

Studium mit Zukunftschancen: Lehramt berufliche Schulen

Studium mit Zukunftschancen: Lehramt berufliche Schulen Arbeitsplatz Berufliche Schulen - Vielfalt - Sicherheit - Kreativität - Studium mit Zukunftschancen: Lehramt berufliche Schulen JLU Gießen - 27.01.2010 - Hans-Dieter Speier 1 Einstieg Studium Beruf Fachhochschulreife

Mehr

WIRTSCHAFTS AKADEMIE. Staatlich geprüfter Betriebswirt und Bachelor of Arts (B.A.) Betriebswirtschaft

WIRTSCHAFTS AKADEMIE. Staatlich geprüfter Betriebswirt und Bachelor of Arts (B.A.) Betriebswirtschaft WIRTSCHAFTS AKADEMIE Staatlich geprüfter Betriebswirt und Bachelor of Arts (B.A.) Betriebswirtschaft BetriebswirtBachelor das Kombistudium Mit dem Kombistudium BetriebswirtBachelor haben Sie die Möglichkeit,

Mehr

focus Industrieautomation GmbH Merenberg Systemintegrator für Automatisierungslösungen www.focus-ia.de

focus Industrieautomation GmbH Merenberg Systemintegrator für Automatisierungslösungen www.focus-ia.de focus Industrieautomation GmbH Merenberg Systemintegrator für Automatisierungslösungen Steckbrief gegründet 1992 30 Mitarbeiter (Ingenieure, Techniker) internationale Tätigkeit Automatisierung von Prozessen,

Mehr

Duales Studium Informationen für Studieninteressierte

Duales Studium Informationen für Studieninteressierte Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Duales Studium Wirtschaft Technik i Duales Studium Informationen für Studieninteressierte Alle dualen Bachelor-Studienprogramme

Mehr

Abitur (Abendschule)

Abitur (Abendschule) Abitur (Abendschule) Mit dem Abitur erreicht man den höchsten deutschen Schulabschluss. Wer das Abi abgelegt hat, erreichte damit die uneingeschränkte Studienbefähigung und kann an einer europäischen Universität

Mehr

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG Anschlussstudiengang zum Erwerb des Bachelor-Abschlusses (Bachelor of Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft für VWA- Absolventen

Mehr

Onlinebewerbung zum ersten Fachsemester in allen Bachelor- und Masterstudiengängen sowie Staatsexamen

Onlinebewerbung zum ersten Fachsemester in allen Bachelor- und Masterstudiengängen sowie Staatsexamen Onlinebewerbung zum ersten Fachsemester in allen Bachelor- und Masterstudiengängen sowie Staatsexamen Vorläufiges Studienangebot für deutsche und bildungsinländische Studienanfänger/-innen sowie alle Bewerber/-innen

Mehr

WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN PRODUCT ENGINEERING

WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN PRODUCT ENGINEERING WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN PRODUCT ENGINEERING Bachelor of Engineering ACQUIN systemakkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule

Mehr

Vorbereitungskurs auf ein ingenieurwissenschaftliches Studium. unterstützt von:

Vorbereitungskurs auf ein ingenieurwissenschaftliches Studium. unterstützt von: Vorbereitungskurs auf ein ingenieurwissenschaftliches Studium unterstützt von: Ansprechpartnerin für den Vorbereitungskurs an der Hochschule Anhalt Petra Kircheis Tel.: + 049 (0) 3496-67-2349 E- Mail:

Mehr

Bewerbung für den Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) Schwerpunkt Real Estate

Bewerbung für den Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) Schwerpunkt Real Estate Bewerbung für den Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) Schwerpunkt Real Estate Sehr geehrte Bewerberin, sehr geehrter Bewerber für den B.A. Real Estate! Vielen Dank für Ihr Interesse am Bachelor of Arts

Mehr

Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre Vollzeitprogramm und Teilzeitprogramm

Mehr

Nr. 2/2012 vom 29.2.2012 Verkündungsblatt der Hochschule Hannover Seite 13 von 25

Nr. 2/2012 vom 29.2.2012 Verkündungsblatt der Hochschule Hannover Seite 13 von 25 Nr. 2/2012 vom 29.2.2012 Verkündungsblatt der Hochschule Hannover Seite 13 von 25 Besonderer Teil der Prüfungsordnung für den Master-Studiengang Unternehmensentwicklung (MBP) mit dem Abschluss Master of

Mehr

Anschlussstudium zum. Bachelor of Arts. für Betriebswirte (IHK)

Anschlussstudium zum. Bachelor of Arts. für Betriebswirte (IHK) Herzlich willkommen zum Informationsabend Anschlussstudium zum Bachelor of Arts für Betriebswirte (IHK) Seite 1 Ansprechpartner Information und Anmeldung Anja Walz 0711 21041-38 WalzA@w-vwa.de Konzeption

Mehr

Reform der Lehrerbildung in Baden-Württemberg: Grundsätze für die Umsetzung

Reform der Lehrerbildung in Baden-Württemberg: Grundsätze für die Umsetzung Reform der Lehrerbildung in Baden-Württemberg: Grundsätze für die Umsetzung Vorbemerkung Gute Schulen brauchen in erster Linie eines: gute Lehrerinnen und Lehrer. Die Landesregierung von Baden-Württemberg

Mehr

Spezielle Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik

Spezielle Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik Spezielle rüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik Vom 27.04.2012 Nach Beschluss des Fachbereichsrats des Fachbereichs Dienstleistungen & Consulting der Hochschule Ludwigshafen

Mehr

Allgemeine Informationen zu Bachelor Studiengänge

Allgemeine Informationen zu Bachelor Studiengänge Allgemeine Informationen zu Bachelor Studiengänge Die Berufsakademie (BA) verbindet ein wissenschaftliches Studium mit einer Ausbildung in einem Unternehmen. Durch den ständigen Wechsel von Theorie- (an

Mehr

Verbundstudiengänge Wirtschaftsinformatik Bachelor (B.Sc.) und Master (M.Sc.) Informationsveranstaltung 09.05.2015

Verbundstudiengänge Wirtschaftsinformatik Bachelor (B.Sc.) und Master (M.Sc.) Informationsveranstaltung 09.05.2015 Verbundstudiengänge Wirtschaftsinformatik Bachelor (B.Sc.) und Master (M.Sc.) Informationsveranstaltung 09.05.2015 Verbundstudium WI, FH DO, Prof. Dr. Wilmes, Prof. Dr. Haake 09.05.2015 Verbundstudium

Mehr

Staatliche Schulberatung für Obb.-Ost. http://www.schulberatung.bayern.de/schulberatung/oberbayern_ost/ CityKolleg

Staatliche Schulberatung für Obb.-Ost. http://www.schulberatung.bayern.de/schulberatung/oberbayern_ost/ CityKolleg Staatliche Schulberatung für Obb.-Ost http://www.schulberatung.bayern.de/schulberatung/oberbayern_ost/ 25.09.2014 Tanja Winkler CityKolleg Grundsätzliches Das CityKolleg gibt es in München, Ingolstadt

Mehr

Kaufmännische Berufskollegs. Bildungswege für SchülerInnen mit mittlerem Bildungsabschluss

Kaufmännische Berufskollegs. Bildungswege für SchülerInnen mit mittlerem Bildungsabschluss Kaufmännische Berufskollegs Bildungswege für SchülerInnen mit mittlerem Bildungsabschluss Ihren Neigungen und Befähigungen entsprechend können wir Ihnen vier Kaufmännische Berufskollegs anbieten: Das Kaufmännische

Mehr

Anbieter. Hochschule. Zittau/Görlitz. (FH) - University. of Applied. Sciences. Angebot-Nr. Angebot-Nr. 00095232. Bereich. Studienangebot Hochschule

Anbieter. Hochschule. Zittau/Görlitz. (FH) - University. of Applied. Sciences. Angebot-Nr. Angebot-Nr. 00095232. Bereich. Studienangebot Hochschule Mechatronik (Master) in Zittau Angebot-Nr. 00095232 Bereich Angebot-Nr. 00095232 Anbieter Studienangebot Hochschule Termin Permanentes Angebot Hochschule Zittau/Görlitz 3 Semester Tageszeit Ganztags Ort

Mehr

Studieren mit beruflicher Qualifikation

Studieren mit beruflicher Qualifikation Studieren mit beruflicher Qualifikation Vortrag zur Abschlussfeier der beruflichen Fortbildungsprüfungen an der IHK Nürnberg, 17.10.2014 Doris Wansch, TH Nürnberg Referentin für Anrechnung und Studieren

Mehr

Information Engineering

Information Engineering Information Engineering Studiengang Information Engineering Fachbereich Elektrotechnik und Informatik Abschluss: Bachelor Wie sieht das Tätigkeitsfeld für Absolventinnen und Absolventen des Studienganges

Mehr

Masterstudiengänge der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der TU Ilmenau. Masterinformationsveranstaltung der Fakultät WW 10.

Masterstudiengänge der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der TU Ilmenau. Masterinformationsveranstaltung der Fakultät WW 10. Masterstudiengänge der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der TU Ilmenau Masterinformationsveranstaltung der Fakultät WW 10. Juli 2013 16.07.2013 Folie 1 www.tu-ilmenau.de Referent Bildung Ansprechpartner

Mehr

Schein 1. Angebot im. Studiensemester. Veranstaltungstitel Typ Dauer SWS

Schein 1. Angebot im. Studiensemester. Veranstaltungstitel Typ Dauer SWS Studienordnung für das Studium des Faches Wirtschaftsinformatik und Datenverarbeitung als Doppelwahlpflichtfach Rahmen des Diplomstudienganges für Handelslehrer an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Mehr

SKZ Studienart Studium Anmerkung 101 - Diplomstudium Rechtswissenschaften

SKZ Studienart Studium Anmerkung 101 - Diplomstudium Rechtswissenschaften Rechtswissenschaftliche Fakultät 101 - Diplomstudium Rechtswissenschaften 033 500 Bachelorstudium Wirtschaftsrecht Aufnahme im WS14/15 und SS15 nicht möglich 066 901 Masterstudium Recht und Wirtschaft

Mehr

Auf dem Weg zur Offenen Hochschule

Auf dem Weg zur Offenen Hochschule Auf dem Weg zur Offenen Hochschule Erfolgsfaktoren Lebenslangen Lernens Dr. phil. Wolfgang Müskens FOLIE 1 FOLIE 2 Fachkräftemangel in Deutschland Traditioneller akademischer Qualifizierungsweg Promotion

Mehr

5. BIBB-Fachkongress 2007. Ergebnisse aus der Fernunterrichtsstatistik

5. BIBB-Fachkongress 2007. Ergebnisse aus der Fernunterrichtsstatistik 5. BIBB-Fachkongress 2007 Ergebnisse aus der Fernunterrichtsstatistik I Teilnehmerinnen und Teilnehmer Nachfragende Zeitraum/Jahr Form Gesamtzahl 1983-2006 G nach Geschlecht 1986-2006 G nach Themenbereichen

Mehr

Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte

Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienintensität Studienbeiträge Trimesterablauf Standort

Mehr

HFH Hamburger Fern-Hochschule

HFH Hamburger Fern-Hochschule Fakten HFH Hamburger Fern-Hochschule Mit rund 11.000 Studierenden und rund 7.000 Absolventen ist die HFH Hamburger Fern- Hochschule eine der größten privaten Hochschulen Deutschlands. Sie verfolgt das

Mehr

Herzlich willkommen an der Hochschule Anhalt. Berufsbegleitende Weiterbildung und Absolventenvermittlung

Herzlich willkommen an der Hochschule Anhalt. Berufsbegleitende Weiterbildung und Absolventenvermittlung Herzlich willkommen an der Hochschule Anhalt Berufsbegleitende Weiterbildung und Absolventenvermittlung Ablauf Begrüßung Prof. Dr. Jürgen Schwarz, Dekan des Fachbereichs Elektrotechnik, Maschinenbau und

Mehr

Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS

Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS Martin Petzsche Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS Studienzentrum der Fachhochschule des Mittelstandes (FHM) an der Wilhelm-Knapp-Schule (WKS) 0 Agenda

Mehr

ZULASSUNGSANTRAG zum Studium an der SRH Hochschule Heidelberg Wirtschaftspsychologie (Bachelor of Arts)

ZULASSUNGSANTRAG zum Studium an der SRH Hochschule Heidelberg Wirtschaftspsychologie (Bachelor of Arts) SRH Hochschule Heidelberg Staatlich anerkannte Fachhochschule Fakultät Sozial- und Verhaltenswissenschaften Postfach 10 14 09 D-69004 Heidelberg Tel.: 0 62 21 88-26 65 Fax: 0 62 21 88-34 82 E-mail: info.fbsozial@fh-heidelberg.de

Mehr

Internet: www.hamburger-fh.de, Facebook: www.facebook.com/hfhhamburgerfernhochschule

Internet: www.hamburger-fh.de, Facebook: www.facebook.com/hfhhamburgerfernhochschule Fakten HFH Hamburger Fern-Hochschule Mit über 10.000 Studierenden ist die HFH Hamburger Fern-Hochschule eine der größten privaten Hochschulen Deutschlands. Sie verfolgt das bildungspolitische Ziel, Berufstätigen

Mehr

Rechtsgrundlage: 1. Einzelregelungen

Rechtsgrundlage: 1. Einzelregelungen Rechtsgrundlage: Studien- und Prüfungsordnung der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen Besonderer Teil für den Masterstudiengang International Management vom 30. Juli 2013 Aufgrund

Mehr

Master International Marketing Management

Master International Marketing Management Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Marketing Management Akkreditiert durch International Marketing

Mehr

Anschlussstudium zum. Bachelor of Arts. für Betriebswirte (VWA)

Anschlussstudium zum. Bachelor of Arts. für Betriebswirte (VWA) Herzlich willkommen zum Informationsabend Anschlussstudium zum Bachelor of Arts für Betriebswirte (VWA) Seite 1 Ausgangssituation Weiterbildungsabschluss Betriebswirt/in (VWA) - generalistische Qualifikation

Mehr

Amtliche Mitteilungen der FernUniversität in Hagen. Nr. 8 / 2012

Amtliche Mitteilungen der FernUniversität in Hagen. Nr. 8 / 2012 Amtliche Mitteilungen der FernUniversität in Hagen Nr. 8 / 2012 Hagen, 05. Oktober 2012 Inhalt: 1. Erste Satzung zur Änderung der Studienordnung für den Studiengang Politik- und Verwaltungswissenschaft

Mehr

Antrag auf Feststellung der besonderen Eignung für den Master-Studiengang Betriebswirtschaftslehre

Antrag auf Feststellung der besonderen Eignung für den Master-Studiengang Betriebswirtschaftslehre Technische Universität Dresden Fakultät Wirtschaftswissenschaften Antrag auf Feststellung der besonderen Eignung für den Master-Studiengang Betriebswirtschaftslehre Bewerbungsnummer (aus Online-Bewerbung):

Mehr

1 Geltungsbereich. 2 Zugangsvoraussetzungen

1 Geltungsbereich. 2 Zugangsvoraussetzungen 1 Ordnung über den Zugang und die Zulassung für die konsekutiven Masterstudiengänge Energietechnik, Elektrotechnik und Informationstechnik, Maschinenbau, Mechatronik, Produktion und Logistik, Biomedizintechnik,

Mehr

Satzung über den Nachweis von Fremdsprachenkenntnissen oder von einer praktischen Tätigkeit (Studienqualifikationssatzung) der Universität Flensburg

Satzung über den Nachweis von Fremdsprachenkenntnissen oder von einer praktischen Tätigkeit (Studienqualifikationssatzung) der Universität Flensburg Satzung über den Nachweis von Fremdsprachenkenntnissen oder von einer praktischen Tätigkeit (Studienqualifikationssatzung) der Universität Flensburg Vom 28. Mai 2013 Tag der Bekanntmachung im NBI. MBW

Mehr

Vollzeitschulische Berufe. an der Berufsfachschule für Industrietechnologen/innen und Technische Assistenten/innen Elektrotechnik

Vollzeitschulische Berufe. an der Berufsfachschule für Industrietechnologen/innen und Technische Assistenten/innen Elektrotechnik Vollzeitschulische Berufe an der Berufsfachschule für Industrietechnologen/innen und Technische Assistenten/innen Elektrotechnik der Siemens Technik Akademie Erlangen Siemens Technik Akademie Abitur was

Mehr

mittlerer Schulabschluss Fachhochschulreife (Fachabitur) Hochschulreife (Abitur)

mittlerer Schulabschluss Fachhochschulreife (Fachabitur) Hochschulreife (Abitur) Bildung und Sport Information der Bildungsberatung Zweiter Bildungsweg Stand: Oktober 2013 Personen mit erfüllter Vollzeitschulpflicht und abgeschlossener Berufsausbildung oder mindestens zwei Jahren Berufstätigkeit

Mehr

Profiloberstufe der Goethe Schule Harburg 17. Dezember 2014

Profiloberstufe der Goethe Schule Harburg 17. Dezember 2014 der Goethe Schule Harburg 17. Dezember 2014 Thomas von Ohlen GSH - Schule im Zentrum 1670 Schülerinnen und Schüler Davon 522 in der Oberstufe 170 Lehrerinnen und Lehrer Übersicht Kooperation mit den Gymnasien

Mehr

Dokument 07: Studienplan

Dokument 07: Studienplan Fachbereich Wirtschaft Bachelor of Science - Wirtschaftsinformatik, Business Information Systems (B. Sc. - Wi ) Abschlussarbeit Individuelle Vertiefung und Integration 7 Wahlpflichtfächer Praxisprojekt

Mehr

Mechatronische Systeme Information Technology Master of Science (M.Sc.) Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik

Mechatronische Systeme Information Technology Master of Science (M.Sc.) Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik Mechatronische Systeme Information Technology Master of Science (M.Sc.) Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik 1 Master FH LuH Februar 2007 Mechatronische Systeme Beginn WS 2006/2007 Konzept

Mehr

Berufskolleg am Wilhelmsplatz. Kaufmännische Kompetenz aus einer Hand

Berufskolleg am Wilhelmsplatz. Kaufmännische Kompetenz aus einer Hand Berufskolleg am Wilhelmsplatz Kaufmännische Kompetenz aus einer Hand Berufskolleg am Wilhelmsplatz Kaufmännische Kompetenz aus einer Hand Inhalt Berufsfachschule...5 Höhere Berufsfachschule...7 Berufliches

Mehr

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes Bachelor-Studiengang smanagement (berufsbegleitend)

Mehr

Antrag auf Zulassung zum Studium in ein höheres Fachsemester

Antrag auf Zulassung zum Studium in ein höheres Fachsemester Hochschule Rhein-Waal Marie-Curie-Str. 1 D-47533 Kleve Deutschland Antrag auf Zulassung zum Studium in ein höheres Fachsemester Angaben zur Person Vorname Nachname Namenszusatz Titel Geburtsdatum Geburtsort

Mehr

Privat, innovativ, qualitätsgesichert - einmalige Studienchancen an der. Fachhochschule Heidelberg. Prof. Dr. Gerhard Vigener

Privat, innovativ, qualitätsgesichert - einmalige Studienchancen an der. Fachhochschule Heidelberg. Prof. Dr. Gerhard Vigener Privat, innovativ, qualitätsgesichert - einmalige Studienchancen an der Fachhochschule Heidelberg Prof. Dr. Gerhard Vigener Fachhochschule Heidelberg Staatlich anerkannte Hochschule der SRH Die Wahl der

Mehr

Studium ohne Abitur. Zugangsprüfung Berufliche Aufstiegsfortbildung

Studium ohne Abitur. Zugangsprüfung Berufliche Aufstiegsfortbildung Studium ohne Abitur Zugangsprüfung Berufliche Aufstiegsfortbildung Zugangsprüfung Aufgrund 17 Absatz 5 des Sächsischen Hochschulfreiheitsgesetzes können Studieninteressenten ohne allgemeine oder fachgebundene

Mehr