Veranstaltungen in Berlin in Paris

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Veranstaltungen 2001. 11.1. 13.1.01 in Berlin. 1.2. 2.2.01 in Paris"

Transkript

1 Veranstaltungen in Paris in Kassel Tagung des Graduiertenkollegs Körper- Inszenierungen. Thema: Nacktheit. Ästhetische Inszenierungen in historisch kultur-vergleichender Perspektive. Auskunft: Kerstin Gernig, Freie Universität Berlin, Institut für Theaterwissenschaft, Grunewaldstraße 35, D Berlin (Fax: , Colloque sur "Ecrire la sémiotique aujourd'hui". Auskunft: Lucrecia Escudero Chauvel, Département Infocom, Université de Lille 3 IUTB, 35 Rue St. Barbe, B.P 460, F Tourgoing Cedex (Fax , International Colloquium on "The Semiotic Threshold from Nature to Culture". Auskunft: Winfried Nöth, Wissenschaftliches Zentrum für Kulturforschung, Universität Kassel, D Kassel (E- Mail: in Coral Gables 10th Annual Symposium of Medieval, Renaissance, and Baroque Studies. Thema: Arts of Calculation: Counting, Measurement, and Cultural Production. Auskunft: Michelle R. Warren, Department of Foreign Languages, University of Miami, P.O.Box , Coral Gables FL , USA (Fax: , E- Mail: in Leipzig in Mannheim 23. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sprachwissenschaft. Thema: Sprache und Kognition. Auskunft: Monika Schwarz, Universität Jena, Institut für Germanistik, Fürstengraben 30, D Jena (Fax: ). 37. Jahrestagung des Instituts für Deutsche Sprache. Thema: Sprache und Recht. Auskunft: Annette Trabold, Institut für Deutsche Sprache, Postfach , D Mannheim (

2 in Leiden in Binghampton in Jena Internationale Konferenz über Formal Pragmatics. Auskunft: Reinhard Blutner, Institut für deutsche Sprache und Linguistik, Humboldt-Universität, Prenzlauer Promenade , D Berlin ( International Symposium on "The Relationship Between Scriptures, Schools, and Forums of Practice in Taoism". Auskunft: Florian C. Reiter, Seminar für Sinologie, Humboldt-Universität, Luisenstraße 54/55, D Berlin ( 7. Tagung der Deutschen Sektion der Internationalen Gesellschaft für Wissensorganisation. Thema: Wissensorganisation und Edutainment. Auskunft: Christoph Lehner, Abteilung Angewandte Informationswissenschaft, Universität Hildesheim, Marienburger Platz 22, D Hildesheim (Fax: , Conference on "Writing Europe 2001: Migrant Cartographies. Cultural Travellers and New Literatures". Themen: Identity Politics and Multiculturalism, Literary Canons and New Voices, Urban Space and Lifestyles, The Migrant in Hypertext. Auskunft: Sandra Ponzanesi, Belle van Zuylen Institute, University of Amsterdam, Rokin 84-90, NL-1012 KX Amsterdam ( 12th Annual Meeting of the Department of Romance Languages. Thema: Time, Memory, and Text. Auskunft: Erika Lin, Department of Romance Languages and Literatures, Binghamton University, P.O.Box 6000, Binghamton NY , USA ( 3rd Symposium on "Iconicity in Language and Litera"ure. Auskunft: Wolfgang Müller, Institut für Anglistik und Amerikanistik, Universität Jena, Ernst-Abbe-Platz 4, D Jena (Fax: ,

3 in Nottingham in Wien in Hartfort in Limoges in Akron in Santiago (Chile) Conference on "Men's Bodies". Thema: The Representation of the Male Body in Art, Photography, Advertising, Film, Television, Pop Videos, and Other Visual Forms. Auskunft: Keith Fairless, Department of French, University of Nottingham ( 22. Seminar aus Semiotik des Rechts. Thema: Bildzeichen. Auskunft: Gloria Withalm, Institut für Sozio-Semiotische Studien, Waltergasse 5/1/12, A 1040 Wien (Fax: , Convention of the Northeast Modern Language Association Themen u.a.: The Role of Cognitive Science in Literary Studies. Auskunft: James Luberda, Department of English, University of Connecticut, 337 Mansfield Rd, U-25, Storrs CT , USA ( Congrès de l Association Française de Sémiotique. Thema: Des théories aux problématiques. Auskunft: Vandy Nouvel, Sémio 2001, Faculté des Lettres et Sciences Humaines, Campus Vanteaux, 39E rue Guérin, F Limoges (Fax: ). Conference on "The Human Genome Odyssey". Thema: The Science, Business, Law and Ethics of Engineering Human Life. Auskunft: Andy Walker, University of Akron, Akron OH , USA (Fax: , 3. Chilenischer Semiotik-Kongress. Thema: Globalisierung, Dezentralisierung, Fragmentierung und die Bildung neuer Identitäten. Auskunft: Rafael de Villar, Escuela de Periodismo, Universidad de Chile, Periodista Jose Carrasco 10, Santiago Centro, Santiago, Chile (Fax: ,

4 in Aberdeen in Kiel in Utrecht in Fribourg in Stuttgart in Lugano International Conference on "Space, Culture, Power". Auskunft: Phil Withington, Department of Cultural History, University of Aberdeen, GB AB24 2UB Aberdeen ( 9. Symposion der Gesellschaft für Neue Phänomenologie. Thema: Räume gelebt, gespürt, gedacht. Auskunft: Andreas Kuhlmann, Gesellschaft für Neue Phänomenologie, Wilhelmshavener Straße 5, D Kiel (Fax: , International Conference on "Reasons of One s Own". Auskunft: Jan Bransen, Leiden University, Department of Philosophy, P.O.Box 80126, NL 3508 TC Utrecht (Fax: , Kolloquium der Schweizerischen Gesellschaft für Semiotik. Thema: Semiotik und Wahrnehmung. Auskunft: Pierre Joray, Centre de Recherches Sémiologiques, Espace Louis-Agassiz 1, CH 2000 Neuchâtel ( Internationaler Kongress über Die Kunst des Ausstellens Thema: Strategien der Präsentation nach der Jahrtausendwende. Auskunft: Staatliche Akademie der Bildenden Künste, Am Weißenhof 1, D Stuttgart (Fax: , International Conference on "Semiotics and Communication Sciences". Themen u.a.: Internet Semiotics, Semiotics in Electronic Communication, Semiotics and the Imagination of Knowledge. Auskunft: Peter Schulz, Facoltà di scienze della comunicazione, Università della Svizzera italiana, Centrocivico, Via Ospedale 13, CH-6904 Lugano (Fax: ,

5 in Montréal in Siena in Sidi Bou Saïd Colloque international sur "Lex lieux de l imaginaire". Auskunft: Bertrand Gervais, départment d'études littéraires, Université du Québec à Montréal, C.P. 8888, succ. centre-ville, Montréal Qc H3C 3P8, Kanada (Fax: , Workshop on "Electronic Government and Knowledge Management". Auskunft: Maria A. Wimmer, Institute for Applied Computer Sciences, Division Business, Administration and Society, Altenbergerstraße 69, A 4040 Linz (Fax: , Séminaire International de l Association Internationale de Sémiotique de l Espace (AISE/IASSP). Thema: Intersémioticité de l espace architectural, en son être, son paraître et sa fiction. Auskunft: Mouldi Chaâbani, Director of the ENAU, Rue El Kods, 2026 Sidi Bou Saïd, Tunesien (Fax: , in Kopenhagen 1st Annual "Gathering in Biosemiotics". Thema: Biosemiotics in the Context of Biology. Auskunft: Jesper Hoffmeyer, Institute of Biological Chemistry B, University of Copenhagen, 83 Solvgade, DK 1307 Copenhagen K(Fax: , in New York in Palma Conference on "Similarity and Translation". Themen u.a.: Similarity and Metaphor, Similarity and Identity. Auskunft: Robert Hodgson, Research Center for Scripture and Media, 921 E. St. Louis Street, Springfield MO 65806, USA(Fax: , 2nd International Workshop on "Emotion and the Brain". Auskunft: Pedro Montoya, Department of Psychology, University of the Balearic Islands, Cra. de Valldemossa km 7.5, E Palma de Mallorca (Fax: ,

6 in Brighton in Pittsburgh in München in Athens in Ottobeuren in Imatra Conference on "Dangerous Representations". Thema: Audience, Anxiety, and the Limits of Culture. Auskunft: Dangerous Representations, University of Sussex, Falmer, GB BN1 9RH Brighton ( Interdisciplinary Conference on "ReWriting Landscapes: Imagination and the Urban Environment". Auskunft: Conference Coordinator, Chatham College, Woodland Road, Pittsburgh PA 15232, USA ( International Congress on "One Hundred Years of Russell s Paradox". Auskunft: Godehard Link, Seminar für Philosophie, Universität München, Ludwigstraße 31/I, D München (Fax: , OH Workshop on "Public Privacy". Thema: Theoretical, Ethical, and Political Dimensions of the Public Sphere in the Age of the Internet. Auskunft: Bernhard Debatin, E.W. Scripps School of Journalism, Ohio University, Athens OH 45701, USA (E- Mail Internationale Tagung über Die Vernunft des Gefühls. Auskunft: Christian Bermes, Fachbereich Philosophie, Universität Trier, D Trier (Fax: , 7th International Congress on "Musical Signification". Thema: Music and The Arts. Auskunft: Irma Vierimaa, Department of Musicology, University of Helsinki, P.O.Box 35, Vironkatu 1, FIN Helsinki (

7 in Imatra in Amsterdam in Bielefeld in Cottbus in Aix-en- Provence in Archamps- Genève International Summer Institute for Semiotic and Structural Studies. Themen u.a.: Semiotics of Nature, Semiotics of Translation, Management Semiotics, Semiotic Basis of Everyday Life. Auskunft: Maija Rossi, International Semiotics Institute, Imatra Cultural Centre, Virastokatu 1, FIN Imatra (Fax: , The Amsterdam Feelings and Emotions Symposium. Themen u.a.: Neuroscience, Biological, and Evolutionary Perspectives on Emotions; Emotions and Culture. Auskunft: Agneta H. Fischer, Department of Psychology, University of Amsterdam, Roeterstraat 15, NL 1018 WB Amsterdam (Fax: , 5th Workshop on "The Semantics and Pragmatics of Dialogue". Auskunft: Peter Kuehnlein, Fakultät für Linguistik, SFB 360, Universität Bielefeld, Postfach , D Bielefeld ( Internationale Konferenz über Architektur als ästhetische Praxis. Auskunft: Eduard Führ, Lehrstuhl Theorie der Architektur, Technische Universität Cottbus, Universitätsplatz 3-4, D Cottbus (Fax: , 2nd Conference on "Orality and Gestuality" (Orage 2001). Themen u.a.: Multimodality and Mental Representations, Semiotic Models for Voice and Gesture Analysis, Expression of Emotions. Auskunft: Orage 2001, Laboratoire Parole et Langage, Université de Provence, 29 av. R. Schuman, F Aix-en-Provence Cedex 1 (Fax: , E- Mail: Colloque international "Saussure après un siècle". Auskunft: Institut Ferdinand de Saussure, Centre universitaire et de recherche, F Archamps (E- Mail:

8 in Madrid in Perpignan in Iserlohn in Sydney in Urbino in Manchester 11. Internationales Seminar Vom Theater zum Kino und Fernsehen in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Auskunft: José Romera Castillo, Departamento de Literatura Española, Facultad de Filología UNED, Senda del Rey 7, E Madrid (Fax: , E- Mail: Conference on "Peircean Semiotics: The State of the Art". Auskunft: Joëlle Réthoré, IRSCE, Université de Perpignan, 52 Avenue de Villeneuve, bât. P3, F Perpignan Cedex (Fax: , Symposium in Verbindung mit der Deutschen Gesellschaft für Ästhetik. Thema: Wozu Kunst? Die Frage nach ihrer Funktion. Auskunft: Helga Weber, Evangelische Tagungsstätte Haus Ortlohn, Berliner Platz 12, D Iserlohn-Nussberg (Fax: , 5th International Congress of the International Society for the Interdisciplinary Study of Symmetry. Thema: Intersections of Art and Science. Auskunft: Elizabeth Burke, ISIS-S, School of Art, UNSW, P.O.Box 259, Sydney, Paddington NSW, Australia (Fax: , Semiotisches Sommerinstitut. Themen: The Migration of Genres, Women and Signs, The Adventures of Pinocchio. Auskunft: Centro Internazionale di Semiotica e di Linguistica, Piazza del Rinascimento 7, I Urbino (Fax: , Conference on "Philosophy and the Emotions". Auskunft: Anthony Hatzimoysis, Centre for Philosophy, Department of Government, University of Manchester, GB M13 9PL Manchester (

9 in Lüneburg in Sydney in Sauen bei Berlin in Montréal in Winfield in Zagreb in Kirchberg Workshop HyperKult X. Thema: Spiel-Welten Theorien, Regeln, Interfaces. Auskunft: Martin Warnke, Universität Lüneburg, Scharnhorststraße 1, D Lüneburg ( 3rd International Conference on "Word and Music Studies". Themen u.a.: Cultural Identity and the Musical Stage, Defining the Field. Auskunft: Walter Bernhart, Universität Graz, Institut für Anglistik, Heinrichstraße 36, A 8010 Graz (Fax: , 2nd International Seminar on Mathematical Music Theory. Auskunft: Guerino Mazzola, Bettlistrasse 42, CH 8600 Dübendorf (Fax: , Working Conference on "Organizational Semiotics". Auskunft: Kecheng Liu, School of Computing, Staffordshire University, GB ST18 0DG Stafford (Fax: , 4th Annual Conference on "Bridges: Mathematical Connections in Art, Music, and Science". Themen u.a.: Mathematische Visualisierung, geometrische Kunst in zwei und drei Dimensionen, Symmetriestrukturen, Origami. Auskunft: Reza Sarhangi, Bridges, Mathematics Department, Southwestern College, 100 College Street, Winfield KS 67156, USA (Fax: , International Symposium on "Language Planning and Lexicology". Auskunft: Christer Kiselman, P.O.Box 480, SE Uppsala ( 24. Internationales Wittgenstein-Symposium. Thema: Wittgenstein und die Zukunft der Philosophie. Auskunft: Österreichische Ludwig-Wittgenstein- Gesellschaft, Markt 63, A 2880 Kirchberg am Wechsel (Fax: ).

10 in Helsinki in Helsinki in Tübingen in Zürich in Lüttich auf der Insel Vilm (Rügen) in Siena 13. Europäische Sommeruniversität über Logik, Sprache und Information. Auskunft: Ahti Pietarinen, ESSLLI-2001 Secretariat, Department of Philosophy, P.O.Box 24, FIN Helsinki (Fax: , Workshop on "Coordination and Action". Auskunft: Peter Kuehnlein, Fakultät für Linguistik, SFB 360, Universität Bielefeld, Postfach , D Bielefeld ( 27th International Ethological Conference. Auskunft: Raimund Apfelbach, Zoologisches Institut, Universität Tübingen, Auf der Morgenstelle 28, D Tübingen (Fax: , Kolloquium der Schweizerischen Gesellschaft für Symbolforschung. Thema: Präsenz ohne Substanz. Zur Symbolik des Spiegels. Auskunft: Ursula Ganz-Blättler, Germaniastraße 43, CH 8006 Zürich (Fax: , Kongress der Internationalen Gesellschaft für Vor- und Frühgeschichte. Auskunft: ABACO-M.A.C. srl, viale A. Gramsci 47, I Forlì(Fax: , International Workshop on "The Sociology of Environmental Information". Auskunft: Horst Kremers, Postfach , D Berlin(Fax: , Conference on "Semiotics and Mone". Auskunft: Massimo Leone, Dipartimento di Scienze della Comunicazione, Università di Siena, Via dei Pittori 41, I Siena (Fax: ,

11 in Plovdiv in Tours in Zelezna Ruda in Dresden in München 7th International Early Fall School of Semiotics. Thema: Difference and Identity. Auskunft: Elena Alexieva, Southeast European Center for Semiotic Studies, New Bulgarian University, 21 Montevideo Street, BG 1635 Sofia (Fax: , Interdisciplinary Symposium on "Literature and the Visual". Thema: Seeing Things. Auskunft: Naomi Clift, Literature Department, The British Council, 11 Portland Place, GB W1B 1EJ London (Fax: , International Conference on "Text, Speech, and Dialogue". Themen u.a.: Text Corpora and Tagging, Sense Disambiguation, Multilingual Issues, Transcription Problems, Speech and Motions. Auskunft: Helena Benesova, Department of Computer Science, University of West Bohemia, Univerzitni 8, CZ Plzen(Fax: , VII. Internationaler Leibniz-Kongress.Thema: Nihil sine ratione. Mensch, Natur und Technik im Wirken von G.W. Leibniz. Auskunft: Hans Poser, Institut für Philosophie, Technische Universität Berlin, Sekr. TEL 12 1, D Berlin (Fax: , Leibniz- Summer School in Culture and Communication. Thema: Semantics and Meaning. Auskunft: Mandy Scheffler, Institut für Germanistik, Technische Universität Dresden, D Dresden (Fax: , Symposium für Mustererkennung. Auskunft: Stefan Florczyk, Lehrstuhl für Informatik IX, Orleansstr. 34, D München (Fax: ,

12 in Amsterdam in Ljubljana in Pisa und Lucca in St. Augustin in Wien in Neresheim (bei Ulm) 1st International Conference on "Computational Semiotics in Games and New Media". Auskunft: Frank Nack, CWI INS2, Kruislaan 413, P.O.Box 94079, NL-1090 GB Amsterdam (Fax: , Linguistisches Kolloquium. Auskunft: Philosophische Fakultät, Abteilung für Germanistik, Universität Ljubljana, Askerceva 2, SLO 1001 Ljubljana (Fax: ). International Conference on "Controversies and Subjectivity". Themen u.a.: Discussing With Oneself, The First Person, The Political Subject. Auskunft: Pierluigi Barrotta, Department of Philosophy, Piazza Torricelli 3a, I Pisa (Fax: , Tagung über Der Bildatlas im Wechsel der Künste und Medien. Auskunft: Sigrid Weigel, Zentrum für Literaturforschung, Jägerstraße 10/11, D Berlin (Fax: , Conference on "Communication of Art, Science, and Technology". Thema: Living in Mixed Realities. Auskunft: Claudia Valle, GMD.IMK.MARS, Schloss Birlinghoven, D Sankt Augustin (Fax: , 3rd Conference on "The Foundations of Formal Sciences". Thema: Complexity in Mathematics and Computer Science. Auskunft: Benedikt Loewe, Mathematisches Institut, Universität Bonn, Beringstraße 6, D Bonn (Fax: , 2. Herbsttagung des GMD-Arbeitskreises Semiotik in der Mathematikdidaktik. Auskunft: Michael Hoffmann, Universität Bielefeld, IDM, Postfach , D Bielefeld (

13 in Jena in Augsburg in Frankfurt a.m in Passau in Erfurt Internationale Tagung über Rudolf Carnap From Jena to L.A. The Roots of Analytical Philosophy. Auskunft: Carsten Klein, Philosophisches Seminar, Universität Bonn, LFB I, Am Hof 1, D Bonn (Fax: , Internationales Symposium über Wissenssicherung, Wissensordnung und Wissensverarbeitung: Das europäische Modell des Enzyklopädien. Auskunft: Susanne Empl, Institut für Europäische Kulturgeschichte, Universität Augsburg, Eichleitnerstraße 30, D Augsburg (Fax: , Internationale Konferenz zum Werk Michel Foucaults. Auskunft: Ludwig von Friedeburg, Institut für Sozialforschung, Universität Frankfurt a.m., Senckenberganlage 26, D Frankfurt a.m. (Fax: , Jahrestagung der Gesellschaft für Angewandte Linguistik. Thema: Sprache transdisziplinär. Auskunft: GAL, Germanistisches Institut, Universität Halle, Luisenstraße 2, D Halle (Fax: , Symposion on "P0es1s. Poetics of Digital Text". Auskunft: Christiane Heibach, Lehrstuhl für Vergleichende Literaturwissenschaft, Kultur- und Medientheorie, Universität Erfurt, Postfach , D Erfurt (Fax: , in Thessaloniki 6th National Congress of the Hellenic Semiotic Society. Thema: Semiotic Systems and Communication: Action, Interaction, Situation, and Change. Auskunft: Kyriaki Tsoukala, School of Architecture, Aristotle University, GR Thessaloniki (Fax: ,

14 in Rothenberge (Westfalen) Symposion über Leib und Körperlichkeit als Gegenstand theologischer und religionswissenschaftlicher Reflexion. Auskunft: Wilfried Engemann, Seminar für Praktische Theologie und Religionspädagogik, Universität Münster, Universitätsstraße 13-17, D Münster ( in St. Catharines in Toronto Internationale Fachtagung über Mentale Repräsentation und Wirklichkeit. Thema: Philosophische Theorien der Wahrnehmung von Descartes bis zur Gegenwart. Auskunft: Rolf-Peter Horstmann, Institut für Philosophie, Humboldt-Universität, Unter den Linden 6, D Berlin (Fax: Symposium on "Fiction and Ideas of Umberto Eco". Auskunft: Klay Dyer, Department of English Language and Literature, Brock University, 500 Glenridge Avenue, St. Catharines, Ontario L2S 3A1, Kanada (Fax: , Second International SEE Conference (semiosis.evolution.energy). Thema: The Integration of Information Processing. Auskunft: Edwina Taborsky, 39 Jarvis Street #318, Toronto, Ontario M5E 1Z5, Kanada ( in Wolfenbüttel Internationale Semiotische Herbstakademie. Thema: Körper: Bewegung Ruhe. Auskunft: Dirk Röller, Semeion Institut für Semiotische Praxis, Heinrich-Heine-Ring 30, D Wilhelmshaven ( in Zürich International Workshop on "Information Infrastructure for Science and Technology". Auskunft: Horst Kremers, Postfach , D Berlin(Fax: ,

15 in Québec in Toronto in Wien 6th World Congress of the International Association for Visual Semiotics (AISV/IAVS). Thema: The Visual in the Age of the Post-Visual. Auskunft: Marie Carani, Départment d'histoire, section Histoire de l'art, Université Laval, Québec QC G1K 7P4, Kanada (Fax: , 26th Annual Meeting of the Semiotic Society of America. Thema: Semiosis in the City. Auskunft: Paul Perron, Principle, 15 King's College Circle, Toronto, Ontario M5S 3H7, Kanada. 2. Wiener Semiotisches Atelier. Thema: Geld, Geist, Bedeutung. Auskunft: Gloria Withalm, Institut für Sozio-Semiotische Studien, Waltergasse 5/1/12, A 1040 Wien (Fax: , in New Orleans Southeastern College Art Conference. Themen u.a.: Theorizing the Visual: From Alberti's Window to Windows 98. Auskunft: Isabelle Wallace, Department of Fine Arts, University of New Orleans, New Orleans LA 70148, USA ( Ring-Vorlesung über Life Sciences Kunst Medien. Auskunft: Sigrid Weigel, Zentrum für Literaturforschung, Jägerstraße 10/11, D Berlin (Fax: , Tagung über Körper und Recht. Anthropologische Dimensionen der Rechtsphilosophie. Auskunft: Ludger Schwarte, Graduiertenkolleg Körper- Inszenierungen, Institut für Theaterwissenschaft, Freie Universität Berlin, Grunewaldstraße 35, D Berlin (Fax: , Internationales Symposium zum 100. Geburtstag von Michel Leiris. Thema: Transgression: Authentizität und Inszenierung. Auskunft: Helmut Pfeiffer, Institut für Romanistik, Humboldt-Universität, Unter den Linden 6, D Berlin (Fax: ,

16 in Wien Berliner November der Deutschen Gesellschaft für Kybernetik. Auskunft: Helmar Frank, Universität GH Paderborn, Fachbereich 2, Institut für Kybernetik, Warburger Straße 100, D Paderborn, (Fax: , E- Mail: 23. Seminar aus Semiotik des Rechts. Thema: Konflikt. Auskunft: Gloria Withalm, Institut für Sozio-Semiotische Studien, Waltergasse 5/1/12, A 1040 Wien (Fax: , in Bielefeld auf Schloss Rauischholzen in Groningen in München International Congress on "The Direction of Time". Auskunft: Trixi Valentin, Zentrum für interdisziplinäre Forschung, Universität Bielefeld, Wellenberg 1, D Bielefeld (Fax: , Internationale Konferenz über die Geschichte der Hermeneutik und die Methodik der interpretierenden Disziplin. Auskunft: Friedrich Vollhardt, Institut für Neuere deutsche Literatur, Universität Gießen, Otto-Behagel- Straße 10, D Gießen (Fax: E- Mail: International Workshop on "The Semiotic Evolution and the Dynamics of Culture". Auskunft: Barend van Heusden, Department of Literary Theory and Comparative Literature, University of Groningen, Oude Kijk in 't Jatstraat 26, NL-9712 EK Groningen (Fax: , Fachtagung über Authentizität und Inszenierung von Bilderwelten. Auskunft: Thomas Knieper, Institut für Kommunikationswissenschaft, Universität München, Oettingenstraße 67, D München (Fax: , in Edinburgh 2nd International Conference on Dialogue. Thema: Fictions of Dialogue: Interdisciplinary Approaches. Auskunft: The Secretary, School of Languages, Heriot-Watt University, Riccarton GB EH14 4AS Edinburgh (Fax: ,

17 in Canterbury in Wien Conference on "Clothing Culture ". Auskunft: Catherine Richardson, Clothing Culture Conference, Canterbury Centre for Medieval and Tudor Studies, University of Kent at Canterbury, GB CT2 7NX Canterbury ( 3. Kolloquium über Offene Grenzen.Thema: Form Struktur Komposition. Auskunft: Jeff Bernard, Institut für Sozio-Semiotische Studien, Waltergasse 5/1/12, A 1040 Wien (Fax: , in Frankfurt/O der Workshop Kulturwissenschaftlicher Blick auf Walter Benjamin. Auskunft: Janine Nuyken, Fakultät für Kulturwissenschaften, Europa-Universität Viadrina, Große Scharrnstraße 59, D Frankfurt/Oder (Fax: , in Potsdam in Weimar Internationale Fachtagung Zum Glück. Auskunft: Einstein Forum, Am Neuen Markt 7, D Postdam (Fax: , EuroConference on "The European City in Transition". Thema: Consumption and the Post-Industrial City. Auskunft: Dieter Hassenpflug, Fakultät Architektur, Bauhaus-Universität, Albrecht-Dürer-Straße 2, D Weimar (Fax: , in Nijmegen Nijmegen Lectures. Thema: Language, Cognition, and the Brain: Insights from Sign Language Research (Speaker: Karen Emmorey). Auskunft: Marlene Jonas, Max Planck Institute, P.O.Box 310, NL 6500 AH Nijmegen (Fax: , E- Mail:

Übersicht (Studienrichtung, Studiendauer, akademische Grade und Universitäten)

Übersicht (Studienrichtung, Studiendauer, akademische Grade und Universitäten) Studien an öffentlichen Universitäten Übersicht (Studienrichtung, Studiendauer, akademische Grade und Universitäten) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Geistes- und Kulturwissenschaftliche Studienrichtungen

Mehr

SWISS ERASMUS MOBILITY STATISTICS 2011-2012. ch Foundation

SWISS ERASMUS MOBILITY STATISTICS 2011-2012. ch Foundation SWISS ERASMUS MOBILITY STATISTICS 2011-2012 ch Foundation April 2013 INDEX 1. Student mobility... 3 a. General informations... 3 b. Outgoing Students... 5 i. Higher Education Institutions... 5 ii. Level

Mehr

University of Tirana

University of Tirana University of Tirana Address: Sheshi Nënë Tereza ; www.unitir.edu.al Tel: 04228402; Fax: 04223981 H.-D. Wenzel, Lehrstuhl Finanzwissenschaft, OFU Bamberg 1 University of Tirana The University of Tirana

Mehr

NEWSLETTER Fachgruppe Pädagogische Psychologie in der Deutschen Gesellschaft für Psychologie 2000, 6 (2), 121-126

NEWSLETTER Fachgruppe Pädagogische Psychologie in der Deutschen Gesellschaft für Psychologie 2000, 6 (2), 121-126 NEWSLETTER 2000, 6 (2), 121-126 121 NEWSLETTER Fachgruppe Pädagogische Psychologie in der Deutschen Gesellschaft für Psychologie 2000, 6 (2), 121-126 Third European Symposium on Conceptual Change 22.02.

Mehr

Derzeit geförderte Exzellenzeinrichtungen

Derzeit geförderte Exzellenzeinrichtungen Derzeit geförderte Exzellenzeinrichtungen Graduiertenschulen: Universität Bayreuth Titel der Graduiertenschule Aachen Institute for Advanced Study in Computational Engineering Science (AICES) Bayreuth

Mehr

Koch Management Consulting

Koch Management Consulting Kontakt: 07191 / 31 86 86 Deutsche Universitäten Universität PLZ Ort Technische Universität Dresden 01062 Dresden Brandenburgische Technische Universität Cottbus 03046 Cottbus Universität Leipzig 04109

Mehr

SEMIOTIK =??? 06: F. Rossi-Landi

SEMIOTIK =??? 06: F. Rossi-Landi SEMIOTIK =??? 06: F. Rossi-Landi semiotics semiotica sémiotique semasiologie sematologie sémiologie μ Von Advertising bis Zeitung. Semiotische Ansätze in den Medienwissenschaften. Proseminar WS 2008/09

Mehr

SWS im Prüfungsgebiet Module 1. Sem. 2. Sem. 3. Sem. 4. Sem. 5. Sem. 6. Sem. V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S

SWS im Prüfungsgebiet Module 1. Sem. 2. Sem. 3. Sem. 4. Sem. 5. Sem. 6. Sem. V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S Regelstudienplan SWS im Prüfungsgebiet Module 1. Sem. 2. Sem. 3. Sem. 4. Sem. 5. Sem. 6. Sem. V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S V Ü/L S Propädeutikum 1 1 Grundlagen der Informatik I Informatik und

Mehr

Studiengänge/ Degree Programs

Studiengänge/ Degree Programs Stand: Oktober 2015 Studiengänge/ Degree Programs 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 A B Studiengang/ Degree Program Alternde Gesellschaften/ Aging Societies Angewandte Informatik/ Applied Computer Science Angewandte

Mehr

L e b e n s l a u f. 1962 66 Besuch der evangelischen Volksschule an der Hölterstraße in Mülheim-Ruhr

L e b e n s l a u f. 1962 66 Besuch der evangelischen Volksschule an der Hölterstraße in Mülheim-Ruhr L e b e n s l a u f Schulbildung 1962 66 Besuch der evangelischen Volksschule an der Hölterstraße in Mülheim-Ruhr 1966 74 Besuch der Luisenschule in Mülheim/Ruhr (Städtisches Gymnasium) 7. 6. 1974 Abitur

Mehr

Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder. Bayreuth International Graduate School of African Studies

Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder. Bayreuth International Graduate School of African Studies Ergebnis der Sitzung der Gemeinsamen Kommission am 12. Januar 2007 Graduiertenschulen: Sprecherhochschule (alphabetisch nach Ort) Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen Universität Bayreuth

Mehr

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Baden-Württemberg 6 Universitäten, 8 Fachhochschulen Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Eberhard Karls Universität Tübingen

Mehr

Weiterbildung. Teilzeit oder Bachelorstudiengänge. (II.1.2., 2. Teilfrage)

Weiterbildung. Teilzeit oder Bachelorstudiengänge. (II.1.2., 2. Teilfrage) Anlage Tabelle zu Frage II.1.1., II.1.2., II.1.3., II.1.., II.1.5. Umgestellt Italienische Philologie Clinical Linguistics MBA Biotechnologie und Medizintechnik Französische Philologie Polymer Science

Mehr

PLAY Conference Programm

PLAY Conference Programm PLAY Conference Programm Donnerstag, 17. September 2015, 9 bis 18 Uhr Tag 1: System Computerspiel // Digital Games as Systems Uhrzeit Programm Ort 08:30 09:00 Eintreffen und Registrierung 2. Stock 09:00

Mehr

Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder. Mobile Multimedia Gaduate School

Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder. Mobile Multimedia Gaduate School Ergebnis der Sitzung der Gemeinsamen Kommission am 2. März 2011 Graduiertenschulen: Otto-Friedrich-Universität Bamberg Titel der geplanten Graduiertenschule JARA-FIT Graduate School: Fundamentals of Future

Mehr

Studiengänge/ Degree Programs

Studiengänge/ Degree Programs Stand: Januar 2015 Studiengänge/ Degree Programs Studiengang/ Degree Program Unterrichtssprache/ Language of instruction Abschluss und Start/ Degree and start 1 2 3 Alternde Gesellschaften/ Aging Societies

Mehr

Studiengänge mit europäischer / internationaler Ausrichtung in Deutschland

Studiengänge mit europäischer / internationaler Ausrichtung in Deutschland Studiengänge mit europäischer / internationaler Ausrichtung in Deutschland Die folgende Liste enthält alphabetisch nach Hochschulort geordnet eine Auswahl von Studiengängen mit europäischer / internationaler

Mehr

Bertram Turner Teaching Activities

Bertram Turner Teaching Activities Bertram Turner Teaching Activities Courses (Proseminar) taught at the Institute for Social Anthropology and African Studies, Ludwig-Maximilians-Universitä t, Munich (Interdisciplinary courses included)

Mehr

Anerkennung ausländischer Studienleistungen (Learning Agreements)

Anerkennung ausländischer Studienleistungen (Learning Agreements) Anerkennung ausländischer Studienleistungen (Learning Agreements) Folgende Kurse ausländischer Hochschulen werden vom Lehrstuhl für Corporate Sustainability anerkannt: Bachelor: Einführung in das Nachhaltigkeitsmanagement:

Mehr

The German professional Education System for the Timber Industry. The University of Applied Sciences between vocational School and University

The German professional Education System for the Timber Industry. The University of Applied Sciences between vocational School and University Hochschule Rosenheim 1 P. Prof. H. Köster / Mai 2013 The German professional Education System for the Timber Industry The University of Applied Sciences between vocational School and University Prof. Heinrich

Mehr

RELIGION IN BIOETHISCHEN DISKURSEN

RELIGION IN BIOETHISCHEN DISKURSEN 18 02 UND 19 02 2009 TAGUNG RELIGION IN BIOETHISCHEN DISKURSEN INTERNATIONALE UND INTERRELIGIÖSE PERSPEKTIVEN VORTRAGENDE SVEND ANDERSEN REINER ANSELM BIJAN FATEH-MOGHADAM FRIEDRICH WILHELM GRAF TEODORA

Mehr

IS QUANTUM MECHANICS OR COMPUTATION MORE FUNDAMENTAL? IST DIE QUANTENMECHANIK ODER DAS RECHNEN FUNDAMENTALER?

IS QUANTUM MECHANICS OR COMPUTATION MORE FUNDAMENTAL? IST DIE QUANTENMECHANIK ODER DAS RECHNEN FUNDAMENTALER? BEWUSSTSEIN UND QUANTENCOMPUTER CONSCIOUSNESS AND QUANTUMCOMPUTERS 7. SCHWEIZER BIENNALE ZU WISSENSCHAFT, TECHNIK + ÄSTHETIK THE 7th SWISS BIENNIAL ON SCIENCE, TECHNICS + AESTHETICS 20. / 21. Januar 2007

Mehr

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Dr. Sonja Berghoff Dipl. Soz. Gero Federkeil Dipl. Kff. Petra Giebisch Dipl. Psych. Cort Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings Prof. Dr. Detlef Müller

Mehr

Liste der Studienfächer an der Ruhr-Universität Bochum

Liste der Studienfächer an der Ruhr-Universität Bochum 188 Allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft 152 Allgemeine und vergleichende Sprachwissenschaft 762 Amerikastudien 079 Angewandte Informatik 008 Anglistik/Amerikanistik 793 Arbeitswissenschaft

Mehr

Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen

Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen 414.712 vom 2. September 2005 (Stand am 1. Februar 2011) Das Eidgenössische Volkswirtschaftsdepartement, gestützt auf

Mehr

Anlage 1 zur FSPO BuErz: Modul- und Prüfungsliste Bachelor-/Masterstudiengang und Spezielle Module Bildungs- und Erziehungswissenschaft

Anlage 1 zur FSPO BuErz: Modul- und Prüfungsliste Bachelor-/Masterstudiengang und Spezielle Module Bildungs- und Erziehungswissenschaft Anlage 1 zur FSPO BuErz: Modul- und Prüfungsliste Bachelor-/Masterstudiengang und Spezielle Module Bildungs- und Erziehungs Bachelorstudiengang Modul- 01001 Einführung in die Grundlagen der Erziehungs

Mehr

Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen

Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen 414.712 vom 2. September 2005 (Stand am 1. Mai 2009) Das Eidgenössische Volkswirtschaftsdepartement, gestützt auf die

Mehr

Universität Stuttgart Stuttgart, Baden-Würrtembergq, 27000 Studenten

Universität Stuttgart Stuttgart, Baden-Würrtembergq, 27000 Studenten Universität Stuttgart Stuttgart, Baden-Würrtembergq, 27000 Studenten Fachschaft Informatik und Softwaretechnik vertritt 1800 Studenten 30 Aktive B.Sc. Informatik 180 239 B.Sc. Softwaretechnik 150 203 B.Sc.

Mehr

Internationales Familienrecht für das 21. Jahrhundert

Internationales Familienrecht für das 21. Jahrhundert Internationales Familienrecht für das 21. Jahrhundert Internationales Familienrecht für das 21. Jahrhundert Symposium zum 65. Geburtstag von Ulrich Spellenberg herausgegeben von Robert Freitag Stefan

Mehr

Discussion und Working Papers am ZEW Stand: März 2008

Discussion und Working Papers am ZEW Stand: März 2008 Discussion und Working Papers am ZEW Stand: März 2008 Titel Bestand Standort Arbeitspapiere Institut für Wirtschaftsforschung, TH Zürich Arbeitspapiere Konjunkturforschungsstelle, ETH Zürich 1991 (Nr.

Mehr

Erasmus + im Institut für Psychologie: Liste der Partneruniversitäten

Erasmus + im Institut für Psychologie: Liste der Partneruniversitäten Erasmus + im Institut für Psychologie: Liste der Partneruniversitäten Sprachniveau gemäß Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen http://de.wikipedia.org/wiki/gemeinsamer_europ%c3%a4ischer_referenzrahmen)

Mehr

Bedroht Entscheidungsfreiheit Gesundheit und Nachhaltigkeit? Zwischen notwendigen Grenzen und Bevormundung

Bedroht Entscheidungsfreiheit Gesundheit und Nachhaltigkeit? Zwischen notwendigen Grenzen und Bevormundung Die Arbeitsgruppe Ethik in der Praxis der Jungen Akademie an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina lädt zum Workshop Bedroht Entscheidungsfreiheit

Mehr

Sarmadi@kntu.ac.ir P- hdoroodian@gmail.com. shafaei@kntu.ac.ir BPOKM. 1 Business Process Oriented Knowledge Management

Sarmadi@kntu.ac.ir P- hdoroodian@gmail.com. shafaei@kntu.ac.ir BPOKM. 1 Business Process Oriented Knowledge Management Sarmadi@kntu.ac.ir P- hdoroodian@gmail.com shafaei@kntu.ac.ir -. - 1 Business Process Oriented Knowledge Management 1 -..» «.. 80 2 5 EPC PC C EPC PC C C PC EPC 3 6 ; ; ; ; ; ; 7 6 8 4 Data... 9 10 5 -

Mehr

Double Master s Degree in cooperation with the University of Alcalá de Henares

Double Master s Degree in cooperation with the University of Alcalá de Henares Lehrstuhl für Industrielles Management Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Double Master s Degree in cooperation

Mehr

Informatica Feminale. Internationales Sommerstudium für Frauen in der Informatik. Maya Schulte

Informatica Feminale. Internationales Sommerstudium für Frauen in der Informatik. Maya Schulte Informatica Feminale Internationales Sommerstudium für Frauen in der Informatik Maya Schulte Kompetenzzentrum Frauen in Naturwissenschaft und Technik der Universität Bremen 1 Überblick Einführung Konzept

Mehr

ALEXANDER VON HUMBOLDT-STIFTUNG

ALEXANDER VON HUMBOLDT-STIFTUNG ALEXANDER VON HUMBOLDT-STIFTUNG Alexander von Humboldt-Professur Auswahlausschuss Stand vom 02. Apr. 2013 lfd 1 Herr Aufderheide Alexander von Humboldt-Stiftung Dr. Enno Jean-Paul-Straße 12 53173 Bonn

Mehr

Prof. Dr. Gunter Runkel Publikationen

Prof. Dr. Gunter Runkel Publikationen Prof. Dr. Gunter Runkel Publikationen Bücher: Runkel, G. (Hrsg.) (2000): Die Stadt, 2. erweiterte Auflage, Lüneburg (Institut für Sozialforschung Lüneburg),142 S. Runkel, G. (2002): Allgemeine Soziologie:

Mehr

AMTLICHE BEKANNTMACHUNG

AMTLICHE BEKANNTMACHUNG Nr. 63 vom 14. Juli 2014 AMTLICHE BEKANNTMACHUNG Hg.: Der Präsident der Universität Hamburg Referat 31 Qualität und Recht Satzung über die an der Universität Hamburg für das Wintersemester 2014/15 Vom

Mehr

Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge

Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge Ort Hochschule Studiengang Abschluss Dauer Spezialisierung Stand Rheinisch-Westfäische Technische

Mehr

15 Jahre Personalökonomisches Kolloquium

15 Jahre Personalökonomisches Kolloquium 1 Jahre Personalökonomisches Kolloquium Prof. Dr. Mathias Kräkel, Prof. Dr. Oliver Fabel, Prof. Dr. Kerstin Pull 1 Veranstaltungsorte 1998 Bonn 1999 Köln 2 Freiburg 21 Trier 22 Bonn 23 Zürich 24 Bonn 2

Mehr

Gedächtnis und Straßenverkehr 10.06.2006 11.06.2006 Berlin 16 UE A. Skultéti

Gedächtnis und Straßenverkehr 10.06.2006 11.06.2006 Berlin 16 UE A. Skultéti Kurz-Bezeichnung Beginn Ende Ort UE Referent/ in Fortbildungsseminar für bereits tätige Verkehrspsychologische Berater(innen) 17.03.2007 18.03.2007 Münster 16 UE D. Lucas Fortbildungsseminar für bereits

Mehr

MSTA Master of Science Summer Term Abroad

MSTA Master of Science Summer Term Abroad MSTA Master of Science Summer Term Abroad Informationen zum Auslandsstudium im Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre mit der Vertiefungslinie International Business Administration Das MSTA-Programm

Mehr

Die Hochschulen der Branche und ihre Magister-Studiengänge

Die Hochschulen der Branche und ihre Magister-Studiengänge Die Hochschulen der Branche und ihre Magister-Studiengänge Stadt Hochschule Abschluss/ Studientyp Amberg- Weiden/Degge ndorf Hochschule Amberg- Weiden / Hochschule Deggendorf Studiengangsname Schwerpunkt

Mehr

Prof. Dr. iur., LL.M. (London) Stand (date): 01.03.2014

Prof. Dr. iur., LL.M. (London) Stand (date): 01.03.2014 P ATRICK C. L EYENS Prof. Dr. iur., LL.M. (London) L EHRVERANSTALTUNGEN ( T AUGHT C OURSES) Stand (date): 01.03.2014 V ORLESUNGEN UND S EMINARE ( T AUGHT C OURSES) N.N. Economics, Seminar, 1 hour/week,

Mehr

Innovation Management

Innovation Management Innovation Management 0 Preface Prof. Dr. Rolf Dornberger, Prof. Dr. Stella Gatziu Content 0 Preface 0.1 Organisational issues of the module Innovation Management 0.2 Literature 2 0.1 Organisational issues

Mehr

Summer Schools Europa, Stand: Februar 2014

Summer Schools Europa, Stand: Februar 2014 Summer Schools Europa, Stand: Februar 2014 Wichtige Information: Die folgende Auflistung ist nicht als Empfehlung, sondern lediglich als Informationsquelle zu verstehen. Das Dokument wird kontinuierlich

Mehr

Prof. Dr. iur., LL.M. (London) Stand (date): 25.09.2015

Prof. Dr. iur., LL.M. (London) Stand (date): 25.09.2015 P ATRICK C. L EYENS Prof. Dr. iur., LL.M. (London) L EHRVERANSTALTUNGEN ( T AUGHT C OURSES) Stand (date): 25.09.2015 V ORLESUNGEN UND S EMINARE ( T AUGHT C OURSES) Bankrecht Gesellschaftsecht II Kapitalmarktrecht

Mehr

Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010. Prof. Dr. Armin Heinzl. Sven Scheibmayr

Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010. Prof. Dr. Armin Heinzl. Sven Scheibmayr Contemporary Aspects in Information Systems Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010 Chair of Business Administration and Information Systems Prof. Dr. Armin Heinzl Sven Scheibmayr Objective

Mehr

International Year of Light and Light-based Technologies (IYL): Ein Programm der Vereinten Nationen in 2015

International Year of Light and Light-based Technologies (IYL): Ein Programm der Vereinten Nationen in 2015 www.world-of-photonics.com International Year of Light and Light-based Technologies (IYL): Ein Programm der Vereinten Nationen in 2015 Die UNESCO hat das International Year of Light eröffnet. Feiern Sie

Mehr

Kriminalistik-Veranstaltungskalender. Zeit Ort Thema / Veranstalter

Kriminalistik-Veranstaltungskalender. Zeit Ort Thema / Veranstalter 1 Kriminalistik-Veranstaltungskalender Zeit Ort Thema / Veranstalter 19. 21.01.2015 Dubai 23. Congress of the International Academy of Legal Medicine 04.- 06.03.2015 Lippstadt- Eickelborn 30. Eickelborner

Mehr

Participatory methodology at the Intersection of design and technology

Participatory methodology at the Intersection of design and technology Participatory methodology at the Intersection of design and technology Michael Rehberg, Fraunhofer Headquarters European TA Conference, March 2013, Prague motivation Transfer of information and participatory

Mehr

Fulbright Vertrauensdozenten in Deutschland / Fulbright Liason Professors in Germany

Fulbright Vertrauensdozenten in Deutschland / Fulbright Liason Professors in Germany Fulbright Vertrauensdozenten in Deutschland / Fulbright Liason Professors in Germany Ort / City Aachen Augsburg Bamberg Berlin Prof. Dr. Carsten Bolm Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen

Mehr

Konzept für Festveranstaltung Schumpeter School Preis am 30. Juni 2011 und Freitag 01. Juli 2011

Konzept für Festveranstaltung Schumpeter School Preis am 30. Juni 2011 und Freitag 01. Juli 2011 1 Preliminary Program for the Schumpeter School Award for Business and Economic Analysis. This prize is awarded every two years (in odd years, so that there is no overlap with the conference of the International

Mehr

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Interdisziplinärer Studiengang. European Studies. Sommersemester 2015

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Interdisziplinärer Studiengang. European Studies. Sommersemester 2015 Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Interdisziplinärer Studiengang European Studies Sommersemester 2015 Verzeichnis der Lehrveranstaltungen für den Bachelorstudiengang Stand: 8.04.2015 1 PM1: Mittel-

Mehr

Rankingergebnisse gesamt große Hochschulen

Rankingergebnisse gesamt große Hochschulen Gründungsradar Rankingergebnisse gesamt große n Top 25 Prozent: n mit Vorbildcharakter Gesamt Erzielte Hochschulinformationen Regionales Umfeld Baustein 1 2 3 4 Studierende EXIST- Förderphase Patente FuE

Mehr

ENSEIGNEMENT SCIENTIFIQUE Michael Groneberg

ENSEIGNEMENT SCIENTIFIQUE Michael Groneberg ENEIGNEMENT CIENTIFIQUE Michael Groneberg semestre titre type lieu H 93/94 E 94 Zum philosophischen Problem der Freiheit Freiheit, pontaneität, Handlung H 94/95 Handlung und Handlungserklärung E 95 Analytische

Mehr

Hochschulzugangsberechtigung (Abitur)

Hochschulzugangsberechtigung (Abitur) Allgemeine Struktur der Bachelor- und Master-Studiengänge an der Bergischen Universität Berufstätigkeit Promotion 10 8 6 Bachelor anderer Hochschulen (z.b. FH) - of applied Science (FH) - of Engineering

Mehr

Zoznam vysokých škôl a univerzít v Rakúsku

Zoznam vysokých škôl a univerzít v Rakúsku Zoznam vysokých škôl a univerzít v Rakúsku Wien: Zoznam vysokých škôl a univerzít spolu s internetovými odkazmi Universität Wien /www.univie.ac.at/ Medizinische Universität Wien /www.meduniwien.ac.at/

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Abbildungsverzeichnis. Tabellenverzeichnis. 1 Dankesworte...5. Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis. Abbildungsverzeichnis. Tabellenverzeichnis. 1 Dankesworte...5. Inhaltsverzeichnis Dankesworte Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Postfach 20 03 63 53133 Bonn Tel.: +49 22899 9582-0 E-Mail: hochverfügbarkeit@bsi.bund.de Internet: https://www.bsi.bund.de Bundesamt für

Mehr

Dissertationen / Promotionen und Habilitationen

Dissertationen / Promotionen und Habilitationen Dissertationen / Promotionen und Habilitationen Version September 2009 Promotionen: Die Jahreszahlen geben den Abschluß des Verfahrens wieder) HEINZ LEONHARD KRETZENBACHER: Rekapitulation. Textstrategien

Mehr

Die Erhebung wurde im Auftrag des Vorstands der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie durchgeführt.

Die Erhebung wurde im Auftrag des Vorstands der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie durchgeführt. ÖGP Erhebung Frühjahr 2011 Ergebnisse der statistischen Erhebung der Zulassungszahlen und modi in Bachelor- und Masterstudiengängen Psychologie an europäischen Universitäten sowie der jeweiligen Schwerpunkte

Mehr

OFERTA DE PLAZAS ERASMUS 2015/16 ECONΰMICAS / ADE. Alemania BRANDENBURG UNIVERSITY OF TECHNOLOGY COTTBUS 1 10 Pendiente de renovaci n

OFERTA DE PLAZAS ERASMUS 2015/16 ECONΰMICAS / ADE. Alemania BRANDENBURG UNIVERSITY OF TECHNOLOGY COTTBUS 1 10 Pendiente de renovaci n Pa s Instituci n N Outgoing Meses rea Observaciones Alemania BRANDENBURG UNIVERSITY OF TECHNOLOGY COTTBUS 1 10 Pendiente de renovaci n Alemania CHRISTIAN-ALBRECHTS-UNIVERSIT T ZU KIEL 4 6 Alemania DUALE

Mehr

Wikipedia Eine Chance für eine. kommunizierende Wissenschaft. Denis Barthel - Wikimedia Deutschland e.v

Wikipedia Eine Chance für eine. kommunizierende Wissenschaft. Denis Barthel - Wikimedia Deutschland e.v Wikipedia Eine Chance für eine kommunizierende Wissenschaft Denis Barthel - Wikimedia Deutschland e.v Denis Barthel Seit 2003 Autor im Bereich Biologie Seit 2007 Administrator der Wikipedia Seit 2007 Projektmanager

Mehr

Autorenverzeichnis. Rechtsanwalt, Stelly. Chefsyndicus, Hypo-Vereinsbank, Am Tucherpark 16, 80538 Mlinchen, Helmut.Bruchner@hypovereinsbank.

Autorenverzeichnis. Rechtsanwalt, Stelly. Chefsyndicus, Hypo-Vereinsbank, Am Tucherpark 16, 80538 Mlinchen, Helmut.Bruchner@hypovereinsbank. PROF. DR. PETER BEHRENS Stellvertretender Geschaftsfiihrer am Seminar fur Auslandisches und Internationales Privat- und Prozessrecht, Universitiit Hamburg, Edmund-Siemers Aile 1,20146 Hamburg, p-behrens@jura.uni-hamburg.de

Mehr

EVUE Kick Off meeting Frankfurt am Main

EVUE Kick Off meeting Frankfurt am Main EVUE Kick Off meeting Frankfurt am Main City of Frankfurt am Main Region Frankfurt-RheinMain EVUE - Frankfurt am Main 5,3 million inhabitants 2,5 million employees 185 billion $ gross product 660 million

Mehr

Universitäre Lehre (Stand Dezember 2010) Lehraufträge an Universitäten Aus- und Fortbildungsstudien

Universitäre Lehre (Stand Dezember 2010) Lehraufträge an Universitäten Aus- und Fortbildungsstudien Universitäre Lehre (Stand Dezember 2010) Univ.-Prof. Dr. Peter Filzmaier Department Politische Kommunikation Donau-Universität Krems Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30 3500 Krems Tel.: +43 (0)27328932180 peter.filzmaier@donau-uni.ac.at

Mehr

Postgraduale Studiengänge Wintersemester 2015/2016

Postgraduale Studiengänge Wintersemester 2015/2016 Postgraduale Studiengänge Wintersemester 2015/2016 vorbehaltlich der saarländischen Zulassungszahlenverordnung Die Zulassung zu einem postgradualen Studiengang (z.b. konsekutiver Master-Studiengang, Aufbau-Studiengang)

Mehr

Ansprechpartner. Bachelor Dr. Kummert laufend WS01/02 60. Informatik Master WS01/02 14 Uni Bremen Medieninformatik Bachelor Bormann genehmigt WS99

Ansprechpartner. Bachelor Dr. Kummert laufend WS01/02 60. Informatik Master WS01/02 14 Uni Bremen Medieninformatik Bachelor Bormann genehmigt WS99 Studiengang RWTH Aachen Software Systems Engineering Uni Augsburg und Electronic Commerce TU Berlin Uni Bielefeld und Genomforschung TU Braunschweig Computational Science in Engineering Abschluss Ansprechpartner

Mehr

1. Semester 2. Semester AL AL 7. Semester 8. Semester. Code

1. Semester 2. Semester AL AL 7. Semester 8. Semester. Code Studienverlaufsplan für den B.A.-Studiengang Sprachen und Wirtschaft (ab WS 00/, Stand Juni 0) Course lan BA Languages and Business Studies (as of June 0) Module und Lehrveranstaltungen für Studierende,

Mehr

Gewünschter Studienbeginn Intended start of studies. Beantragtes Studium (siehe Beiblatt) proposed field of study (see supplemental sheet)

Gewünschter Studienbeginn Intended start of studies. Beantragtes Studium (siehe Beiblatt) proposed field of study (see supplemental sheet) Johannes Kepler Universität Linz Zulassungsservice Altenberger Str. 69 4040 Linz ÖSTERREICH Vermerke: ANSUCHEN UM ZULASSUNG ZUM MASTERSTUDIUM APPLICATION FOR ADMISSION TO THE MASTER PROGRAM Gewünschter

Mehr

Masterstudium General Management Double Degree STUST Tainan-JKU

Masterstudium General Management Double Degree STUST Tainan-JKU Masterstudium General Management Double Degree STUST Tainan-JKU für JKU Studierende (gültig ab 01.10.2015) Name: Tel.Nr: Matr.Nr.: email: Pflichtfächer/-module (8 ECTS) (JKU) "General Management Competence"

Mehr

Dr. hum. biol. Beate Balitzki Dr. rer. nat. Sandra Hering Prof. Dr. med. Jan Dreßler PD Dr. rer. nat. Jeanett Edelmann

Dr. hum. biol. Beate Balitzki Dr. rer. nat. Sandra Hering Prof. Dr. med. Jan Dreßler PD Dr. rer. nat. Jeanett Edelmann Dr. hum. biol. Beate Balitzki 0390/2013 Universität Basel Pestalozzistraße 22 CH-4056 Basel Tel. +41 61 2673868, email: beate.balitzki@bs.ch Dr. rer. nat. Sandra Hering 0290/2013 Medizinische Fakultät

Mehr

Kai-Ingo Voigt. Advances in Innovation and Technology Management Publications 2012

Kai-Ingo Voigt. Advances in Innovation and Technology Management Publications 2012 Kai-Ingo Voigt Advances in Innovation and Technology Management Publications 2012 Seite 1 Kai-Ingo Voigt Advances in Innovation and Technology Management Publications 2012 Herausgegeben von Prof. Dr. Kai-Ingo

Mehr

Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen

Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen 414.712 vom 2. September 2005 (Stand am 4. Oktober 2005) Das Eidgenössische Volkswirtschaftsdepartement, gestützt auf

Mehr

Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb. Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation

Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb. Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation Entwicklung Bruttoinlandsprodukt 2000-2011 IHK-Regionen Veränderungen des BIP von 2000 bis 2011 (in Prozent) 1 IHK-Region

Mehr

Joint Master Programm Global Business

Joint Master Programm Global Business Joint Master Programm Global Business (gültig ab 01.10.2015) Name: Tel.Nr: Matr.Nr.: email: 1. Pflichtfächer/-module ( ECTS) General Management Competence Es sind 5 Module aus folgendem Angebot zu wählen:

Mehr

Anschlussstudium von DHBW-Absolventen im Ausland

Anschlussstudium von DHBW-Absolventen im Ausland Land Institution Abschlusstyp Sonstiges University of Wollongong Master of Strategic Marketing Queensland University of Technology Business School /Master of Science Murdoch University Perth International

Mehr

Master of Science (MSc) International Food Business and Consumer Studies

Master of Science (MSc) International Food Business and Consumer Studies Master of Science (MSc) International Food Business and Consumer Studies kooperatives Masterprogramm der Fachhochschule Fulda und Universität Kassel Prof. Dr. Friedrich-Karl Lücke and Helga Keil, M.A.

Mehr

Kurzportrait. DekaBank-Stiftungslehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Finanzcontrolling. Professor Dr.

Kurzportrait. DekaBank-Stiftungslehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Finanzcontrolling. Professor Dr. Kurzportrait DekaBank-Stiftungslehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Finanzcontrolling Professor Dr. Niklas Wagner Übersicht Lehre, Forschung und Praxis Einblick in das Lehrprogramm Aktuelle

Mehr

EU StudyVisit: Innovative leadership and teacher training in autonomous schools

EU StudyVisit: Innovative leadership and teacher training in autonomous schools Version: 29. 4. 2014 Organizers: Wilhelm Bredthauer, Gymnasium Goetheschule Hannover, Mobil: (+49) 151 12492577 Dagmar Kiesling, Nieders. Landesschulbehörde Hannover, Michael Schneemann, Gymnasium Goetheschule

Mehr

Willkommen Bienvenue

Willkommen Bienvenue Tagung - Colloque 2014 Studium: Traum und Realität // Etudes: Rêves et Réalités Etudes à Lausanne: EPFL, EHL, ECAL et Université Lausanne Willkommen Bienvenue EPFL Präsentation 02.2014 1 Eidgenössische

Mehr

"Wirtschaftsingenieurwesen Automobilindustrie Bachelor"

Wirtschaftsingenieurwesen Automobilindustrie Bachelor Standardmäßige Anrechnung für den Studiengang "Wirtschaftsingenieurwesen Automobilindustrie Bachelor" bei einem Auslandssemester Donnerstag, 1. Oktober 2015 SEITE 1 VON 34 Bangkok (Thammasat University)

Mehr

29.10.2013 Mark Michaeli, TU München

29.10.2013 Mark Michaeli, TU München urban interfaces INPUT 3 // BIG INTERIORS BIG INTERIORS workshop lecture www.sustainable-urbanism.de 29. 10. 2013 BIG INTERIORS BIG INTERIORS BIG INTERIORS spatial concepts // approaches Seite 1 The creative

Mehr

Österreich Regensburg - Danube Professional (Master) (Universitätslehrgang) Donau-Universität Krems

Österreich Regensburg - Danube Professional (Master) (Universitätslehrgang) Donau-Universität Krems Studienangebote außerbayerischer Hochschulen, die nach Art. 86 Bayerisches Hochschulgesetz berechtigt sind, in Bayern Studiengänge durchzuführen. Die Durchführung der Studiengänge erfolgt nach dem Recht

Mehr

1. Laufzeit bis Sept. 2011 2. Laufzeit Sept. 2011 bis Sept. 2013. Univ. Prof. Dipl. Ing Architekt Uwe Brederlau

1. Laufzeit bis Sept. 2011 2. Laufzeit Sept. 2011 bis Sept. 2013. Univ. Prof. Dipl. Ing Architekt Uwe Brederlau 8 semestriger Bachelorstudiengang mit Auslandsaufenthalt im dritten Studienjahr Zusatzangebot zum grundständigen 6 semestrigen Bachelorstudiengang Architektur Förderung durch DAAD Programm Bachelor Plus

Mehr

Auf einen Blick: Die PAX für Sie im Einsatz

Auf einen Blick: Die PAX für Sie im Einsatz Auf einen Blick: Die PAX für Sie im Einsatz Mit einem Klick die PAX in Ihrer Region Die PAX ist für Sie im Einsatz. Mit einem Klick auf den Namen Ihrer Region, gelangen Sie direkt zu den Kontaktdaten Ihrer

Mehr

Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät

Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät Zeitplan für die der Studienprogramme (Stand: 27.06.2014) Studienangebot Universität Potsdam - nicht lehramtsbezogene Studiengänge, in die eine Immatrikulation in das erste Fachsemester möglich ist Studienprogramme

Mehr

megadigitale media based teaching and learning at the Goethe-Universität Frankfurt Project to implement the elearning-strategie studiumdigitale

megadigitale media based teaching and learning at the Goethe-Universität Frankfurt Project to implement the elearning-strategie studiumdigitale megadigitale media based teaching and learning at the Goethe-Universität Frankfurt Project to implement the elearning-strategie studiumdigitale elene Forum 17.4.08 Preparing universities for the ne(x)t

Mehr

Lehre (Auswahl, Stand 2015)

Lehre (Auswahl, Stand 2015) Lehre Prof. Dr. Marlis Prinzing 1 Prof. Dr. Marlis Prinzing Hochschule Macromedia, University of Applied Sciences, D-50678 Koeln mail: marlis.prinzing@das-rote-sofa.de; web: www.marlisprinzing.de Lehre

Mehr

Orientierungswoche Ende August 2000 Danish Language Course ab Anfang September 2000 Vorlesungszeit 01.09.2000 31.01.2001 Klausuren Januar 2001

Orientierungswoche Ende August 2000 Danish Language Course ab Anfang September 2000 Vorlesungszeit 01.09.2000 31.01.2001 Klausuren Januar 2001 szeiten (soweit bekannt) der ausländischen Universitäten (Termine sind ohne Gewähr, i.d.r. sind vor dem Beginn des Semesters noch Einführungsveranstaltungen) Belgien: Limburgs Universitair Centrum English

Mehr

Studien- und Abschlussmöglichkeiten Stand: 18.12.2008

Studien- und Abschlussmöglichkeiten Stand: 18.12.2008 Studien- und Abschlussmöglichkeiten Stand: 18.12.2008 Lehramt G = Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen, Studienschwerpunkt Grundschulen Lehramt HR = Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen, Studienschwerpunkt

Mehr

Chair for Information Architecture FS2010. Ex I - Patterns - Processing

Chair for Information Architecture FS2010. Ex I - Patterns - Processing Chair for Information Architecture FS2010 Ex I - Patterns - Processing Chair for Information Architecture FS2010 Ex II - Projected Pattern - 2D Projection Mapping Titel Ex III hinzufügen - Giraffiti -

Mehr

Staatenübergreifende Ärzteausbildung Peter Dieter President of AMSE (Association of Medical Schools in Europe)

Staatenübergreifende Ärzteausbildung Peter Dieter President of AMSE (Association of Medical Schools in Europe) Staatenübergreifende Ärzteausbildung Peter Dieter President of AMSE (Association of Medical Schools in Europe) Peter Dieter, 20. Juni 2014, omft, Frankfurt 1 AMSE Association of Medical Schools in Europe

Mehr

VITA MICHAEL VOLKMER, INHABER UND CEO

VITA MICHAEL VOLKMER, INHABER UND CEO VITA MICHAEL VOLKMER, INHABER UND CEO Michael Volkmer wurde 1965 in Augsburg geboren. Nach einer Ausbildung zum Fotografen und anschließender Tätigkeit als Kamera-Assistent studierte er Kommunikationsdesign

Mehr

Vorwort Lehramt Gymnasium Englisch

Vorwort Lehramt Gymnasium Englisch Vorwort Lehramt Gymnasium Englisch Zulassungsvoraussetzung des Studiengangs Lehramt Gymnasium Englisch ist neben der allgemeinen oder fachgebundenen Hochschulreife nach dem Jenaer Modell der Lehrerbildung

Mehr

Internationales Symposion, Wien, 26.-28. Juni 2015. Österreichische Gesellschaft für Musik, 1010 Wien, Hanuschgasse 3, Stiege 4, 4.

Internationales Symposion, Wien, 26.-28. Juni 2015. Österreichische Gesellschaft für Musik, 1010 Wien, Hanuschgasse 3, Stiege 4, 4. W x bñxüxààx âçw w x yx ÇxÇ hçàxüáv{ xwx Internationales Symposion, Wien, 26.-28. Juni 2015 Österreichische Gesellschaft für Musik, 1010 Wien, Hanuschgasse 3, Stiege 4, 4. Stock Eintritt frei! Der Standesunterschied,

Mehr

DATA ANALYSIS AND REPRESENTATION FOR SOFTWARE SYSTEMS

DATA ANALYSIS AND REPRESENTATION FOR SOFTWARE SYSTEMS DATA ANALYSIS AND REPRESENTATION FOR SOFTWARE SYSTEMS Master Seminar Empirical Software Engineering Anuradha Ganapathi Rathnachalam Institut für Informatik Software & Systems Engineering Agenda Introduction

Mehr

Der Kick rund ums Spiel: Wie Fußballmarketing und Gamification zusammen kommen

Der Kick rund ums Spiel: Wie Fußballmarketing und Gamification zusammen kommen Der Kick rund ums Spiel: Wie Fußballmarketing und Gamification zusammen kommen Assoc Prof Dr Steffen P Walz Director, GEElab & GEElab Europe Vice-Chancellor s Senior Research Fellow www.geelab.rmit.edu.au

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH

HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH Harvey Nash Eine Übersicht Unsere Mission. Wir beschaffen unseren Kunden die besten Talente. Weltweit. Auf jede erdenkliche Weise. GLOBALE STÄRKE Ein führender Innovator

Mehr

Tabelle: Übersicht zu GIS-Studienangeboten (ohne Anspruch auf Vollständigkeit und Korrektheit)

Tabelle: Übersicht zu GIS-Studienangeboten (ohne Anspruch auf Vollständigkeit und Korrektheit) Tabelle: Übersicht zu GIS-Studienangeboten (ohne Anspruch auf Vollständigkeit und Korrektheit) Hochschule/ Studiengang Studentenzahl Umfang Praxis Studiengangsname Ab- Dauer Sprache Hoch- Aufbau Art Akkredit.

Mehr