Die Marken-Lüge. Werbefrei surfen, mailen, chatten. Besser als Aldi-PC, Xbox und jeder DVD-Recorder Der neue CHIPMedia-PC

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die Marken-Lüge. Werbefrei surfen, mailen, chatten. Besser als Aldi-PC, Xbox und jeder DVD-Recorder Der neue CHIPMedia-PC"

Transkript

1 CD Mit CD nur 3,99 Werbefrei surfen, mailen, chatten Lücken nach dem SP2: Tipps & Tools gegen Popup, Spam & Werbemüll s2 Tests: DVD-Recorder, RAID-Systeme, Daten-Shredder» Werbefrei ins Web» 64-Bit-Windows» Die Marken-Lüge» Der CHIP Media-PC 11/2004 COMPUTER & COMMUNICATIONS Cyberlink Mediashow 2.0 k Vollversion Video-Show aus Foto, Film & Ton selbst gemacht SafeErase k Vollversion Der ultimative Daten-Shredder löscht alles PDF Konverter 1.4 k Vollversion Professionelle PDFs aus Word, Excel & Co. Win Optimizer 2004 k Vollversion Windows schneller, schlanker, effektiver Anti-Hacker-Box Neueste Version ATK Attack Toolkit, Ethereal und mehr CD-Inhalt s40 Die CD enthält keine jugendbeeinträchtigenden Inhalte. Die Marken-Lüge Wer Ihr Notebook wirklich baut Besser als Aldi-PC, Xbox und jeder DVD-Recorder Der neue CHIPMedia-PC k DVD-Festplatten- Recorder k TV-Media-Server k DivX-/ HDTV-Player k Dolby-5.1-Decoder k Highend-Spiele-PC k Spielekonsole k Multi-Cardreader k Auf CD: Software, die Sie dazu brauchen s106 Festplatte 98% schneller Test & Tipps: Die neuen RAID-Systeme Geheime Sicherheits- Konferenz deckt auf: Die 7 Todsünden der Software-Hersteller Belgien, Frankreich, Niederlande, Luxemburg: EUR 4,70 Spanien (inkl. Balearen, Gran Canaria, Teneriffa), Portugal Cont., Griechenland, Italien: EUR 5,30 Dänemark: DKK 42,- Polen: PLN 23,- Schweiz: CHF 7,80 Kroatien: KN 50,- Schweden: SEK 44,- Slow. Republik: SKK 240,- Tschech. Republik: CZK 190,- Türkei: TL ,- Ungarn: Ft 1.350,- VON CHIP ENTWICKELT SUPERKLEIN SUPERLEISE SUPERSCHNELL s168 s s JETZT GRATIS: Das neue 64-B Window

2 7 Macht Mobilfunk krank? Thomas Pyczak, Chefredakteur CHIP stellt die Strahlung von Mobilfunkmasten ein Gesundheitsrisiko dar? Zerrüttet sie unseren Schlaf? Sie wissen es nicht, wären aber für tiefere Erkenntnisse durchaus aufgeschlossen? Dann geht es Ihnen wie mir. Dumm nur, dass es keine gescheiten Studien zu diesem Thema gibt. Es gibt Ahnungen. Es gibt Verdachtsmomente. Viel Hysterie ist dabei, noch mehr Verharmlosung, allzu wenig Vernunft. Schlafen für die Forschung. Vergangenes Jahr hatten über hundert Bürger des ostfriesischen Dorfes Flachsmeer zwölf Nächte lang Versuchskaninchen gespielt. Mitarbeiter des Schlaflabors der Freien Universität Berlin brauchten sie zur Vorbereitung für eine bundesweite Studie. Die Forscher fanden heraus, dass die Auswirkungen elektromagnetischer Strahlung von Mobilfunkmasten auf die Schlafqualität der Menschen messbar sind. Diese Erkenntnis bestätigt die Bürger von Flachsmeer, die ihren schlechten Schlaf auf den Mast im Dorf zurückführen. Doch sie hilft nicht weiter. Die Studie wurde gestoppt. T-Mobile bremst, wo es spannend wird. Ausgeschlossen, dass für so eine Studie die Masten zeitweilig abgeschaltet werden, heißt es aus Bonn. Man rechne mit verärgerten Kunden und weniger Umsatz. Die Bürgerinitiative Sendemast Flachsmeer wittert Arges. Sind diese Gründe nicht allzu fadenscheinig? Mauscheln die Behörden etwa mit der Industrie? Wir scheuen das Ergebnis der Studie nicht im Gegensatz zu den Betreibern. Ist es wirklich so einfach? Der Eindruck drängt sich auf. Meiner Meinung nach sollte es doch das größte Interesse der Mobilfunkbetreiber sein, gesicherte Erkenntnisse über die Wirkung der Technologie zu bekommen, mit der sie Deutschland im Übermaß versorgen. Und mit der sie ganz gut verdienen. Also, T-Mobile, geh bitte mit gutem Beispiel voran: Flachsmeer ist überall. Jeder will wissen, wie diese Strahlung auf den Menschen wirkt. Wie ist Ihre Meinung zu diesem Thema? Schreiben Sie mir!

3 8 INHALT 11/2004 Aktuell 14 Microsoft contra Apple: Der Software- Riese steigt in den Musikmarkt ein 16 News: Intels nächste CPU-Generation, HDTV, Sicherheitslücke im SP2, Volksgrafikkarte von Nvidia und vieles mehr 26 Sicherheits-Report: Aktuelle Viren- Warnungen und Sicherheits-Patches 28 Apple aktuell: Der neue, flache imac 30 Linux aktuell: KDE 3.3 contra Outlook 32 PC-Kaufcheck: Aktuelle Preistendenzen 34 Im Brennpunkt: Telefon-Überwachung 36 Technik aktuell: Genialer Trick verfeinert die Bildqualität von Video-Projektoren RAID im Test: Festplatte 98 % schneller 80 Der Trick, zwei Harddisks als eine Platte anzusteuern, um die Datenrate zu verdoppeln, ist nicht neu. Dass auf Mainboards zunehmend RAID-Controller sitzen, schon. CHIP gibt Tipps zum Aktivieren und nennt die besten S-ATA-Platten-Paare. 40 Heft-CD/-DVD: Top-Vollversionen Cyberlink Mediashow 2.0, O&O Safe- Erase, Glenn Alcott PDF Konverter, Xpage 5.0 SE, WinOptimizer 2004 Pro und vieles mehr 52 Workshop: Cyberlink Mediashow 2.0 TITEL 56 Der neue CHIP Media-PC CHIP hat sich die besten Hardware- Zutaten besorgt und daraus einen Traum von Media-PC komponiert: super klein, super leise und super schnell. Natürlich erklären wir genau, wie Sie ihn nachbauen, optimieren, testen oder auch gewinnen können. HARDWARE 70 News 74 Test DVD-Recorder: Fünf aktuelle Highend-Geräte mit eingebauter Festplatte 80 Die neuen RAID-Systeme: Technik & Tipps, Test der besten S-ATA-Festplatten 94 Einzeltests: 16 neue Produkte 104 CHIP-Dauertest: Leser testen selbst 106 Die Marken-Lüge: CHIP-Report wer Ihr Notebook wirklich baut 112 Abenteuer Zukunft: 3D-Projektionen Willkommen auf dem Holodeck 120 CHIP Top 10: Die beste Hardware 7 Software-Sünden 168 Security-Experten decken die folgenschwersten Fehler der Software-Industrie auf. CHIP berichtet. IN DIESER CHIP: 65 PRODUKTE IM TEST HARDWARE Digitalkameras: Kodak EasyShare DX Fujifilm Finepix E510, Fujifilm Finepix F810, Panasonic Lumix DMC-FZ3 124 DVD-Brenner: Pioneer DVR-108, Pioneer DVR-A08XLA, Toshiba SD-R DVD-Recorder: JVC DR-MH 20 S, Philips HDRW 720, Pioneer DVR-720 H, Sharp DV-HR 350 S, Toshiba RD-XS 32 SG 74 Etikettendrucker: Dymo Labelwriter Farb-Laserdrucker: Lexmark C Festplatte (2,5 Zoll): Samsung MP0804H 98 Festplatten (S-ATA): ExcelStor J680S, Hitachi Deskstar 7K250 HDS722512VL, Maxtor DiamondMax Plus 9 6Y250MO, Samsung Spinpoint SP1614C, Seagate Barracuda Test Daten-Shredder 156 PC-Daten restlos zu löschen, ist gar nicht so trivial. CHIP zeigt, welche Tools diese Kunst beherrschen. ST AS, Western Digital Raptor WD740GD 80 Foto-Handy: Siemens S65 95 Funkmaus: Logitech MX1000 Laser 96 Grafikkarten: Asus V9999 Ultra Deluxe 96 MSI NX6800-TD MSI RX800Pro-VTD Nvidia GeForce 6600 GT (PCI-Express) 18 Highend-PCs: Dell Dimension XPS Gen. 3, Whisper Power High Power 102 Laserdrucker: Oki B Mini-PC: Wortmann Terra Filia MWS 3000 Cube i8-3.0t 100 MP3-Player: iriver ifp Notebooks: Averatec 6200 (XP 2400+), Dell Inspiron 5160 (P4 3066), Issam Smartbook I-5000V 132

4 9 SOFTWARE 136 News 140 Test DivX-Tools: Zwölf Stunden Film auf einer DVD wer codiert am besten? 150 Einzeltests: Zwölf neue Programme 156 Test Daten-Shredder: Nur diese Tools löschen Daten zu 100 Prozent sicher 168 Sicherheits-Konferenz deckt auf: Die 7 Todsünden der Software-Hersteller 180 CHIP Top 10: Die beste Software Die Marken-Lüge 106 Die Branche spricht nicht gern darüber: Marken- und Billig-Notebooks stammen oft vom selben Montage-Band. CHIP verrät, wer Ihr Notebook wirklich baut. PRAXIS 184 Tipp des Monats: Longhorn-Touch für XP 186 Bluetooth per Handy: Endlich problemlos Fotos und Kontakte funken 194 ebay-recht: Die besten Tipps gegen ungerechte Bewertungs-Sternchen Bit-Windows-XP gratis: So laden und installieren Sie die neue XP-Beta-Version für 64-Bit-Prozessoren 236 Tipps & Tricks: Für Windows, Internet, Anwendungen und Hardware Test DVD-Festplatten-Recorder 74 DVD-Recorder von Rang und Namen legen Wert auf eine gepflegte Festplatte: Erst sie bewahrt die kostbaren Rohlinge vor profanen Werbepausen im TV-Mitschnitt. CHIP testet aktuelle Highend-Geräte ab 600 Euro. PDA: Dell Axim X30 97 Scanner: Microtec Scanmaker i Spiele-Tastatur: Ideazon ZBoard ZBD TFT (19 Zoll): Neovo X-19AV 128 SOFTWARE Anti-Spam-Filter: Firetrust MailWasher Pro Bildbearbeitung: PhotoLine 32 V Jasc Paint Shop Pro Studio 1.0 Beta 152 Bilderverwaltung: Jasc Paint Shop Photo Album Daten-Shredder: ArchiCrypt Shredder 2.5.3, Blancco Datenvernichter , Jetico BCWipe 3.0.5, Claviscom Shredder 5.0, East-Tec Eraser 5.6 Professional, Heidi Eraser 5.7, Handybits File Shredder 5.5, Steganos InternetSpurenvernichter DivX-Tools: Ahead Nero Recode , Auto Gordian Knot 1.50 b, Canopus ProCoder Express, DivXNetworks Dr. DivX 1.0.5, Pegasys TMPEGEnc 3.0 XPress, Vidomi DVD-Kopierer: Cyberlink PowerDVD Copy 152 Office-Tuning: Data Becker Office optimal einstellen 154 PDF-Tool: Abbyy PDF Transformer Präsentations-Software: Cyberlink 153 Security-Suite: Panda Internet Security Sicherheits-Software: Data Becker AntiSpion 2004/ Web-Designer: Cutex Xpage Internet Studio Webradio-Recorder: S.A.D. Audio Jack 151 Titel: N. Schäffler Foto: K. Satzinger; Stock 4B INTERNET 262 News 266 Werbefrei surfen, mailen, chatten: Neue Tipps & Tools gegen Popups, Spam und Flash-Werbemüll 274 Browser-Games: Yetisports & Co. die spaßigsten 5-Minuten-Spiele am PC 278 Online-Tarife: Die günstigsten Provider 280 CHIP Top 10: Die besten Web-Dienste RUBRIKEN 7 Editorial 10 Mailbox 12 CHIP-Kontaktadressen 196 CHIP-Direktmarkt 260 CHIP-Shop 281 Impressum 282 Gewinnspiel: 20 Jahre HP Color LaserJet CHIP und Hewlett-Packard verlosen zum Jubiläum drei Farblaser 283 Inserentenverzeichnis 284 Vorschau: CHIP-Highlights im Dezember Diese CHIP ist in drei Versionen erhältlich: Mit DVD Mit CD Ohne CD Die erwähnte Software zu den Beiträgen in diesem Heft finden Sie nur in der CHIP-Ausgabe mit DVD bzw. CD.

5 10 MAILBOX Supercomputer im Heimnetz Der Artikel über Cluster im Heimnetzwerk hat mir sehr gut gefallen. Endlich mal ein erfrischend anderes Thema abseits der ausgetretenen Pfade à la So kopieren Sie alles. Bitte mehr davon! Moritz Büchler via gehen wie vor langer Zeit der Kampf VHS gegen Super2000 Video. Damals verlor Super- 2000, obwohl das Konzept besser war als der damalige VHS-Standard allein schon wegen der Möglichkeit, die Videokassette zu drehen und so die doppelte Kapazität zu nutzen. Dieses Beispiel zeigt: Hat sich ein Standard durchgesetzt, wird sehr lange daran festgehalten Michael Joneleit via Auf die Brennzeit kommt es an DVD Brenner LG GSA-4120B CHIP 10/2004, S. 105 In der CHIP ist zu lesen, der LG GSA-4120B schreibe nicht 12x. Ich besitze einen LG 4120 und mit Platinum-DVD-Rohlingen 8x in Plus schlägt mir Nero Express als Erstes 12fache Brenngeschwindigkeit vor und brennt die DVD auch mit 12x ohne Fehler. Probieren Sie es doch mal aus! Thorsten Huizing via Patente hemmen die Entwicklung Linux teurer als Windows CHIP 10/2004, S. 14 Wie Sie in Ihrem Artikel ganz richtig schreiben, nützen Patente nur den großen Konzernen. Dem freischaffenden Software-Entwickler fehlen Zeit und Mittel, um seine Rechte dagegen durchzusetzen. Selbstverständlich muss es einen Schutz für geistiges Eigentum geben. Aber ein Patentstreit um Kinkerlitzchen wie Apples Papierkorb ist nicht nur lächerlich, sondern auch gefährlich. In einer Zeit, in der unsere Wirtschaft nichts nötiger hat als Kreativität und frische Ideen, gäbe die EU kleinkarierten Juristen damit eine Keule in die Hand, mit der sie jegliche Innovation erschlagen können. Torsten Diemer via Frommer Wunsch Die Waffen der Hightech-Hacker CHIP 10/2004, S. 122 Eure Reportage über die Waffen der Hightech-Hacker trifft den Nagel auf den Kopf: Jeder Schutz(-mechanismus) wird irgendwann geknackt. Besonders beunruhigend finde ich, dass ein Hacker mit einfachsten Mitteln die volle Kontrolle über Bluetooth- Geräte wie Handys oder PDAs erlangen kann. Ich bin ihm schutzlos ausgeliefert, meine Telefonrechnung ebenfalls. Was, wenn in naher Zukunft der RFID- Chip auf meiner Payback- oder Kreditkarte gehackt wird? Alle persönlichen Daten weg, sämtliche Konten in fremder Gewalt. Ich wünsche mir deshalb für die Zukunft, dass Hacker ihr Wissen und ihre Energie dafür nutzen, Unternehmen in Sicherheitsfragen zu beraten, anstatt wahllos Firmen mit Cyber-Attacken zu attackieren. Ihr, liebe Hacker, müsstet keine Gefängnisstrafe mehr fürchten, und wir alle würden von eurem Know-how profitieren! Daniel Gerster via Eingeführte Standards sind zäh DVD bald unkopierbar? CHIP 10/2004, S. 98 Die Entwicklung neuer DVD-Formate sollte eher in Richtung Kompatibilität zu heutigen DVD-Playern gehen. Viele Haushalte haben sich gerade erst einen DVD-Player gekauft, ich besitze meinen seit einem Jahr. Wer will da schon wieder einen teuren, neuen DVD- Player kaufen? Deshalb sehe ich zum jetzigen Zeitpunkt keine großen Chancen für die neuen DVD-Formate. Es könnte ähnlich aus- i CHIP HILFT Leserbriefe Redaktion CHIP Stichwort: Leserbrief Poccistraße München (089) Technische Fragen 0190er Hotline (1,86 Euro/Min.) (0190) Fragen zum Heft Unser täglicher Telefonservice ist von Montag bis Freitag von 9 12 Uhr für Sie da! (089) Die vorgeschlagene Brenngeschwindigkeit sagt nichts aus. Nur wenn die tatsächliche Brennzeit im Abschlussfenster mit rund sechs Minuten angegeben wird, hat das Gerät auch mit 12x gebrannt. Redaktion CHIP Netzteil unterfordert? Bug des Monats CHIP 10/2004, S. 217 Mit großem Interesse habe ich den Bug des Monats gelesen. Da an meinem Rechner ein ähnliches Problem auftritt, möchte ich Sie um Ihre Expertenmeinung bitten. Mein Rechner schaltet hin und wieder ohne erkennbare Anzeichen oder Vorwarnungen ab und fährt dann sofort wieder hoch. Beim Abrufen des BIOS zeigt der Temperatur- Sensor 47 bis 50 C, daher gehe ich nicht von einem Wärmeproblem aus; zumal der PC sowohl bei 3D-intensiven Spielen als auch beim Briefeschreiben unter Word abstürzt. k Abonnement CHIP-Aboservice Postfach Offenburg (0781) CD/DVD- und Heft- Nachbestellungen Styx (089) (089) Alle weiteren Adressen finden Sie im Impressum auf s281.

6 12 MAILBOX Mein erster Verdacht: ein Virus. Daher habe ich sofort eine Neuinstallation inklusive Formatierung beider Festplatten vorgenommen ohne Erfolg. Klaus Meyer via Würde Ihr PC nur bei Word abstürzen, könnte das Netzteil unterfordert sein. Da Ihnen das aber auch beim Spielen passiert, ist es vermutlich eher so, dass Sie die Grafikkarte außerhalb ihrer Spezifikation betreiben. Sie sollten testen, ob der Fehler auch auftritt, wenn Sie die Originaltreiber der Grafikkarte verwenden. Redaktion CHIP Windows-Ballast abwerfen Ins Web ohne Microsoft CHIP 10/2004, S. 248 Klasse, dieser Artikel! Allerdings habe ich dazu noch eine Frage: Auf den Seiten 249 und 251 wird das Entfernen von Internet Explorer und Outlook Express beschrieben. Was ist mit Windows-XP-Tour, Movie Maker, NetMeeting und Messenger gibt es auch hier eine Möglichkeit, diese zu entfernen? Andreas Lorych via Die meisten der genannten Komponenten lassen sich über»start Systemsteuerung Software Windowskomponenten hinzufügen/entfernen«löschen. Die Windows-Tour befindet sich im Ordner C:\Windows\ System32. Lassen Sie sich über»extras Ordneroptionen Ansicht«alle geschützten Systemdateien anzeigen. Entfernen Sie die Datei TOURSTART.EXE. Nach einem Neustart sind Sie dieses Programm los. Redaktion CHIP Das Ende von Jägers Welt Ein Jäger sieht rot CHIP 10/2004, S. 258 Mit Schrecken lese ich in der CHIP 10/2004 davon, dass Folge 27 von Jägers Welt die letzte ist. Tut mir leid, das kann ich nicht akzeptieren! Ich brauche das Tagebuch. Nur damit lässt sich der ganze EDV-Wahnsinn einigermaßen aushalten. Was bleibt mir schon, wenn die neue CHIP auf dem Schreibtisch liegt und ich mich nur mit sachlichen Artikeln beschäftigen muss? Wenn s am Geld liegt, könnten wir doch ein Spendenkonto einrichten. Ich bin sicher, viele Leser wären bereit, einen kleinen Beitrag zu leisten, damit Jägers Welt erhalten bleibt. Also bitte: NICHT AUFHÖREN! Ich überlege sonst ernsthaft, unser Firmenabo zu kündigen. ;-) Norbert Steiner via Merci vielmals für das Angebot, aber noch ist die CHIP kein Spendenfall, aktuell hätten s die nötiger: Gesellschaft Anna Amalia Bibliothek, Stichwort: Restaurierung. Spendenkonto: Sparkasse Mittelthüringen, Konto , BLZ Jäger Martin EDITORIAL Entwicklung verschlafen In CHIP 10/2004 hadert Chefredakteur Thomas Pyczak mit der Musikindustrie, die sich von Apple, Real und Co. das Download-Geschäft vor der Nase wegschnappen lässt. Leidensfähig bis zum Masochismus Ihre Frage, ob die Musikindustrie lernfähig sei, kann nur sibyllinisch gemeint sein. Meinten Sie leidensfähig oder masochistisch? Wer vor gut zehn Jahren ein Gutachten in Auftrag gab, dessen Kernaussage lautet Wenn wir nicht frühzeitig reagieren, wird das Internet uns den Rang ablaufen und bis heute nicht reagiert, der darf wohl zu Recht Masochist genannt werden. Wer für einen (!) Song im Internet 99 Cent oder mehr verlangt, soll sich nicht wundern, dass er ein Nischenleben führt. Ich als Verbraucher fühle mich jedenfalls heftig verarscht, wenn ich Zeit, Online-Gebühren und Einschränkungen durch DRM akzeptiere und der Musikindustrie auch noch die Vertriebskosten spare. Da bestelle ich bei Amazon lieber die neueste Bravo-Hits-Doppel-CD und zahle 17,99 für 41 Top-Hits, das macht 43,878 Cent pro Titel, versandkostenfrei ab 20 Euro. Und wenn sämtliche Tauschbörsen verboten werden, dann starte ich iradio, drücke den Aufnahme-Button und fühle mich wie früher, als ich mit dem Kassettendeck vom Radio mitgeschnitten habe. Stefan Brundert via Schlecht, teuer, kompliziert Als Betroffener kann ich zum Thema legaler Musik-Download nur so viel sagen: Die in WMA-Dateien umgewandelten Stücke klingen miserabel, und ich hab keine Lust, mir Gedanken zu machen warum. Sonst gibt es bei mir keine Probleme mit Musik auf dem Rechner. Außerdem haben sich die Lizenzen bestimmt bald im Datennirwana verflüchtigt. Eine CD kann ich mir in 50 Jahren noch anhören, bei Musik- Downloads wäre ich mir da nicht so sicher. Mein Fazit: zu teuer und zu kompliziert. Mario Siegel via Der Kunde als Raubkopierer Meiner Meinung nach braucht die Musikindustrie gar nicht so zu jammern. Erstens haben sie das Internet-Zeitalter verschlafen, zweitens wird jeder Musikhörer, also Kunde, als potenzieller Raubkopierer betrachtet. Die Plattenfirmen sollten das Geld, das sie in Kopierschutzmechanismen stecken, dafür verwenden, Musik- CDs günstiger zu verkaufen. Dann würden sich vielleicht mehr Leute überlegen, das Geld in eine CD zu investieren anstatt die Musik runterzuladen, womöglich illegal. Ich sehe nämlich nicht ein, für ein Album bis an die 18 Euro zu zahlen, wenn mir womöglich nur vier oder fünf Lieder gefallen. Kai Schumann via Vertrauen auf den Fortschritt Neue Technologien führen zu unaufhaltsamen Strukturanpassungen: Die Lokomotive verdrängte den Kutscher, der Musik-Download die Plattenindustrie. Solches ist schon tausendfach geschehen, da mutet das Wehklagen der Plattenbosse geradezu läppisch an. Dr. Marc Pintér via Chance statt Bedrohung Seit Edison wird Musik auf Tonträgern vertrieben. Seitdem denken die Plattenfirmen nur noch in Platten/CDs und vergessen, dass sie eigentlich Musik vertreiben. Ich suche oft vergeblich nach älteren (Lieblings)-Stücken. Kommentar: Nicht mehr lieferbar. Wo sind diese Stücke? Seit der Digitalisierung und der Entwicklung des Internets ist eine grundsätzliche Veränderung eingetreten: Jedes einzelne Musikstück, gleich welcher Kategorie, das jemals digitalisiert worden ist, lässt sich ohne Tonträger vertreiben. Klaus Finger via

7 14 AKTUELL Top-News TITEL HARDWARE SOFTWARE PRAXIS INTERNET Der neue Microsoft Music Store Microsoft contra Apple aktuell Apples Erfolg macht der Konkurrenz Appetit: Yahoo, AOL, Napster, Sony, sogar MTV mischen im Musikgeschäft mit. Jetzt wird es spannend Microsoft steigt in den Ring. Die Strategie ist einfach und hat sich bewährt: Warten, bis eine Idee Erfolg hat, ein Derivat entwickeln und ins marktbeherrschende Betriebssystem integrieren. Für Microsoft, den Meister dieser Strategie, ist dieses Konzept schon beim Kampf zwischen Netscape und Internet Explorer aufgegangen. Jetzt heißt der Gegner Apple. Im Visier von Microsoft: der Online- Musikmarkt. Der neue Media Player 10 verlinkt direkt auf den eigenen, soeben gestarteten Musik-Download-Dienst MSN Music Store. Der heißt nicht nur ähnlich wie der Marktführer Apples Music Store er sieht auch ähnlich aus. Noch 2003 war für Microsoft das Musikgeschäft via Web kein Primärziel. Erst nachdem Apple Songs verkauft hat, sieht MSN-Chef Yusuf Mehdi die Lage anders: Apples Erfolg macht uns nachdenklich. Wir fragen uns, ob wir nicht auch diesen Weg ein-» MSN hat den Vorteil, weltweit 350 Millionen Nutzer pro Monat zu erreichen. schlagen müssen. Den MSN-Store gibt es derzeit nur in den USA genau wie zu Beginn Apples itunes. Auf unsere Frage, wann der Dienst in Deutschland starte, verweist Microsoft auf seinen Partner OD2. Dieser offeriert seit Juni 2004 ein auf Deutschland angepasstes Musikangebot. Microsofts wichtigste Trümpfe: die breite Kompatibilität des MSN-Dienstes durch die Integration des Media Players in Windows sowie rund 70 Geräte, die das Microsoft-Format WMA Arndt Salzburg, Microsoft Regional Manager Entertainment abspielen. Apples Audioformat AAC hingegen läuft nur auf dem hauseigenen ipod (siehe Tabelle). Und Apple denkt gar nicht daran, sich auch für andere Player zu öffnen. Die breite Basis bei digitalen Musik-Playern ist der ipod mit einem weltweiten Marktanteil von über 50 Prozent. Damit sind unsere Songs auf der Mehrheit der Player abspielbar, so Pressesprecher Albrecht mit Apple-eigener Logik. Foto: dpa Composing: H. Fuchsloch

8 15 % NUR DER PREIS ZÄHLT Woher beziehen Sie Ihre Musik? Beim Anbieter mit der größten Auswahl Kaufe dort, wo Songs am wenigsten mit DRM versehen sind 6,6 % 9,7 % 9,9 % 33,2 % Kostenlos aus dem Internet Quelle: CHIP Online Über das Internet, aber nur CDs mit Booklet und Hülle 14,4 % Ich gehe lieber in einen Laden 26,2 % Ich kaufe da, wo es am günstigsten ist, der Anbieter ist mir egal Copyright 2004 Günstig oder umsonst? Trotz des steigenden Angebots an Online- Diensten laden immer noch ein Drittel der User Musik kostenlos aus dem Web. Rund ein Viertel kauft beim günstigsten Anbieter. Unverkennbar ähnlich: Die Optik des MSN Music Stores lehnt sich stark an andere Musik-Portale an. Immerhin findet der User bei MSN auch aktuelle Songs. Trotzdem fehlen noch viele Titel vor allem von kleineren Labels. Vom großen Kuchen wollen aber auch andere ein Stück abhaben (CHIP berichtete in Ausgabe 9/2004). Yahoo kommt zum Jahresende mit einem Dienst und startet einen Konzentrationsprozess mit dem kürzlich erfolgten Kauf des Online-Musikshops Musicmatch. AOL mischt schon jetzt mit und verkauft derzeit rund Songs im Monat. MTV denkt laut über einen Online-Store nach, der sich über den eigenen Fernseh-Kanal perfekt vermarkten ließe. Napster testet gerade einen Dienst, der für 14,95 Dollar pro Monat uneingeschränkte Downloads verspricht. Zudem lässt sich der Napster-Store leicht in den Media Player einbinden. Sony Connect ist schon am Markt, die Songs sind aber teurer und laufen wegen des proprietären Audioformats nur auf speziellen Sony-Playern. HP wiederum könnte Apples Absatzzahlen pushen, denn dort produziert man den ipod nun als Lizenzbau und mehr verkaufte ipods bedeuten mehr verkaufte Songs. Den Kunden interessiert allerdings vor allem der Preis (siehe Umfrage oben). Das hat sich ein weiterer Mitspieler zunutze gemacht: RealNetworks hat mit einem Preis von 49 Cent pro Lied in drei Wochen Songs verkauft. Das, so meinen Insider wie der Musikredakteur Gerrit Pohl vom Magazin Rolling Stone, kann nur ein subventionierter Kampfpreis sein. Die Aktion ist nun zwar beendet, Real wird aber weiterhin wöchentlich wechselnde Songs zu vergünstigten Preisen anbieten. Apple hält an seiner Preispolitik fest: Unsere Preisstruktur wird sehr positiv aufgenommen, die Verkaufszahlen sprechen eine deutliche Sprache, so Albrecht. Fraglich, ob die Rechnung aufgeht: Warum bei Apple kaufen, wenn andere günstiger sind? Hinzu kommt, dass Real ein Tool bietet, das seine verkauften Songs ipod-kompatibel macht. Ein echter Schwachpunkt nicht nur von Apple ist das Musikangebot: Zwar findet man die großen Majors wie EMI, Sony, Universal, BMG oder Warner im Sortiment. Independent-Labels aber kommen zu kurz. Von der Band Die Ärzte beispielsweise findet sich in Deutschland bei Apple und Microsoft kein Song. Verwunderlich, da die Gruppe doch gerade die Charts erobert und eine Menge Geld in den Kassen verspricht. Wer gewinnt nun den Kampf? Microsoft hat mit breiter Kompatibilität und hoher Verbreitung gute Chancen, die anderen hinter sich zu lassen. Dazu Gerrit Pohl: Der Preis entscheidet. Ist ein gutes Ausgabegerät deutlich günstiger zu haben als der ipod, wird der bislang unangetastete Apfel erste faule Stellen bekommen. Im Vergleich zu Microsoft steht es heute zu 0 für Apple. Georg Albrecht, Pressesprecher von Apple DIE ONLINE-DIENSTE VON MICROSOFT UND APPLE IM VERGLEICH MSN USA Apple USA Apple Deutschland Angebot * *Microsoft will bis zum Jahresende 2004 das Angebot auf Songs erhöhen. Format WMA AAC AAC Bitrate 160 KBit/s 128 KBit/s 128 KBit/s DRM 5-mal auf PC, 7-mal auf CD, unbegrenzt auf portable Player 5-mal auf PC, unbegrenzt auf CD und ipod 5-mal auf PC, unbegrenzt auf CD und ipod Unterstützte Portables zirka 70 nur ipod nur ipod Preis Song/Album 99 Cent / 9,90 $ 99 Cent / 9,99 $ 99 Cent / 9,99

9 16 AKTUELL TITEL HARDWARE SOFTWARE PRAXIS INTERNET Intel Developer Forum 2004: Prozessor-Technik von morgen Drei PCs in einem: Vanderpool teilt die Rechenleistung auf Doppel-Opteron: AMD zeigt bereits fertige Systeme Neue Grafik: GeForce Go 6600 und ATIs All-in-Wonder X300 Vision: Ein Fernseher mit neuester CPU- & Funktechnik Was Intel plant: Die nächste CPU-Generation Gerade erst ist die PC-Architektur generalüberholt worden. Das hält Intel aber nicht davon ab, schon wieder eine ganze Reihe von Neuheiten vorzustellen. Mit dem Herbst-IDF (Intel Developer Forum) in San Francisco bietet Intel Entwicklern und Journalisten einen Ausblick auf die Hardware-Trends der nächsten Monate. Die drei wichtigsten Entwicklungen stellt Ihnen CHIP schon jetzt vor. Dual-Core-CPUs: Die immer weiter verfeinerte Prozesstechnik macht es mittlerweile möglich, zwei ausgewachsene x86-prozessoren auf einem Chip herzustellen. Bill Sue, Vizepräsident der Desktop-Sparte von Intel, zeigte in seiner Präsentation einen PC auf Basis des aktuellen Pentium-4-Chipsatzes i915. Er ließ offen, ob die eingebaute Dual- Core-CPU aus Pentium-4-Kernen besteht oder ob schon die neuen CPUs auf Basis der Pentium-M- Technik zum Einsatz kamen. Auch Notebooks sollen von der Dual-Architektur profitieren: Für volle Leistung arbeiten beide Kerne des Mobil-Prozessors mit dem Codenamen Yonah, zum Stromsparen kann das Betriebssystem einen Kern abschalten. Zusammen mit weiteren Verfeinerungen an allen anderen Komponenten will Intel so die Laufzeit von Standard-Notebooks auf acht Stunden verlängern. Natürlich ist die Dual-Core-Technik besonders für Server interessant. Intel integriert sie deshalb auch in die nächste Generation der Itanium-Prozessoren (Codename Montecito ). Ähnlich wie beim Hyperthreading des Pentium 4 arbeitet jeder Kern des Montecito als zwei virtuelle Prozessoren, so dass ein Montecito vier Prozesse oder Threads gleichzeitig abarbeiten kann. Am konkretesten wurde AMD: In einer Hotel- Suite in der Nähe des IDF gab es zwei Systeme zu sehen, in denen jeweils vier Opteron-Prozessoren mit Dual-Kernen arbeiten. AMD will bis Mitte 2005 auch Desktop-Opterons und anschließend Athlon 64 mit Doppel-Kernen auf den Markt bringen. Virtuelle Rechner mit Vanderpool: Zu den Dual- Core-CPUs passt die Virtualisierungs-Technik Vanderpool, die PCs partitionieren kann. Die Rechenleistung des Systems wird dazu auf zwei oder mehr virtuelle Computer aufgeteilt, die parallel laufen. In einer Live-Demonstration übertrug eine Partition einen Videofilm, während auf der zweiten das komplette System abgeschaltet und neu gestartet wurde; das Videosystem lief ohne Aussetzer weiter. Vanderpool ist nicht nur für Entwickler interessant, die mit verschiedenen Betriebssystemen gleichzeitig arbeiten müssen. Es lässt sich auch einsetzen, um neben einem abgesicherten Betriebssystem (z. B. Microsofts Longhorn) alte unsichere Software zu nutzen. WiMAX-Funk für große Entfernungen: Das dritte wichtige Thema des IDF war WiMAX, eine zunächst bis zu 70 MBit/s schnelle Datenfunk- Technik, die mit geeigneten Antennen Distanzen von maximal 48 Kilometern überbrückt. Damit empfiehlt sich WiMAX für verschiedenste Anwendungen: Dank der einfachen Empfängermodule kann es in Handys integriert werden und so UMTS überflüssig machen. Zudem eignet es sich zur Überwindung der letzten Meile beim Internet- Zugang, so dass es auch mit DSL konkurrieren kann. Erste WiMAX-Prototypen stellt Intel für das Jahr 2005 in Aussicht, Notebooks mit WiMAX soll es ab 2006 geben. Infos:

10 Wort des Monats 234 Begriffe aus dem Bereich EDV haben es in die 23. Ausgabe des Dudens geschafft. Darunter auch: googeln (im Internet, bes. in Google suchen). Damit wird nun auch im Standardwerk der deutschen Rechtschreibung die Übermacht von Google im Internet-Suchmarkt belegt. Info: Gerichtsurteil Kartenklau bei Toll Collect Die Posse um das Maut-System von Toll Collect geht weiter: Vor dem Berliner Landgericht kassierte das Betreiberkonsortium von Telekom und DaimlerChrysler eine einstweilige Verfügung. Der Grund: Nachweislich soll von Rechnern des Toll-Collect-Netzes Kartenmaterial der Berliner Euro Cities AG (www.stadtplan dienst.de) heruntergeladen worden sein. Stadtpläne von Berlin und Stuttgart sowie Deutschlandkarten wurden angezapft ohne dafür zu bezahlen. Laut Euro Cities beträgt der Preis dafür über Euro. Im Urteil erläutern die Richter, es erscheine plausibel, dass die hier verwendeten Dateien im Zusammenhang mit der Errichtung eines Autobahn-Mautsystems verwendet wurden. Info: Hochauflösendes Fernsehen HDTV: Europa holt auf Eines der größten Hindernisse für ein breites HDTV- Angebot in Europa scheint beseitigt zu sein: Dank neuer Technologien lassen sich die Übertragungskosten für hochauflösendes Fernsehen annähernd auf das Niveau von Standard-Programmen senken. Bisher scheuten die öffentlichen und privaten Fernsehsender die teuren Übertragungskosten, obwohl in Deutschland bereits zahlreiche Sendungen in HDTV-Technik produziert und etwa in die USA verkauft werden. Seit kurzem aber zählen in Fachkreisen Premiere sowie Pro7 und Sat1 zu den heißesten deutschen HDTV-Anwärtern. Bislang hat jedoch nur Premiere offiziell bestätigt, ab November 2005 auf drei Kanälen (Sport, Film, Dokumentation) in High Definition zu senden. Technologisch vorangetrieben wird diese Entwicklung von einer verbesserten Datenkompression (MPEG4 AVC) sowie durch ein optimiertes Satelliten-Übertragungsverfahren (DVB-S2). Mit der Kombination beider Verfahren ist es erstmals möglich, die Bandbreite eines HDTV-Signals so stark zu verringern, dass ein Satelliten-Transponder fünf hochauflösende Programme statt nur eines HD- Kanals übertragen kann. Das bedeutet aber auch: Neue Satelliten-Receiver müssen für den Empfang von HD-Programmen her ab Mitte 2005 sollen die für DVB-S2 notwendigen Decoder-Chips verfügbar sein. Viele Flachbild- und moderne Rückprojektions-Fernseher sind bereits jetzt HDTV-tauglich, bei günstigen Modellen ist dies jedoch oft nicht der Fall. Um den Käufern die Orientierung zu erleichtern, haben sich europäische Gerätehersteller deshalb auf ein spezielles HDTV-Logo für entsprechende Geräte geeinigt. Fehlt ein solcher Hinweis, sollte man vor dem Kauf auf jeden Fall nachfragen, ob der Fernseher HDTV-fähig ist. Neben den technischen Entwicklungen sollen auch zahlreiche Marketing-Aktivitäten die Einführung von HDTV beschleunigen. Der Satelliten- Betreiber Astra etwa stellt seit September Fachhändlern einen HD-Demokanal zur Verfügung. Sony setzt auf den DVD-Nachfolger BlueRay, mit dem sich HDTV aufzeichnen lässt, um deutschlandweit an 40 Vorführstationen für die herausragende Qualität der HDTV-Fernsehbilder zu werben. Das in Japan bereits angebotene BlueRay-Gerät wird allerdings schamhaft im Fuß des Demo-Aufbaus versteckt erst wenn sich HDTV wirklich etabliert hat, soll das Gerät auch in den deutschen Handel kommen. Info: Brillant: Vor allem bei Bilddiagonalen über einem Meter sind die Vorteile von HDTV sofort sichtbar.

11 18 AKTUELL Top-News TITEL HARDWARE SOFTWARE PRAXIS INTERNET TEST: Nvidia GeForce 6600 GT Top-Grafik fürs Volk Nvidia bringt mit dem GeForce 6600 einen rasanten und vor allem bezahlbaren DirectX-9-Grafikchip auf den Markt. CHIP nimmt das Referenzmodell unter die Lupe. Mit dem Grafikchip GeForce 6600 (Codename NV43) präsentiert Nvidia einen günstigen 3D-Beschleuniger, der sich leistungsmäßig durchaus mit Spitzenmodellen messen kann, die um die 600 Euro kosten. Technik: Technisch wurden alle Finessen vom großen Bruder GeForce 6800 integriert. Allerdings reduziert Nvidia die Anzahl der Vertex-Pipelines (für Geometrie-Berechnungen) von 8 auf 3. Von den 16 Pixel-Pipelines des 6800er (für Schattierungs-Berechnungen) bleiben dem 6600 noch 8. Dank der Einsparung dieser Pipelines kann Nvidia mit dem Chiptakt großzügiger umgehen, und so taktet der GeForce 6600 mit 500 MHz anstatt mit 400 MHz wie der Der Speichertakt des DDR-Grafikspeichers liegt ebenfalls bei effektiven 500 MHz (real 250 MHz) der ein oder andere Hersteller wird aber an dieser Frequenzschraube noch drehen. Lautheit: Trotz des höheren Taktes verbraucht der 6600er mit 62 Watt nur halb soviel Strom wie ein 6800er. Damit bleibt dem GeForce 6600 eine zusätzliche Strominjektion aus dem Netzteil erspart. Auch der Lüfter läuft mit 2,2 Sone angenehm ruhig. Preise: Angeboten wird der Chip in zwei Ausführungen: als normaler 6600 und als 6600 GT. Ersterer wird mit nur 300 MHz Chiptakt betrieben und ist schon für etwa 160 Euro zu haben, Karten mit dem 6600 GT dürften ab rund 200 Euro erhältlich sein. Obwohl die 6600er als reine PCIe-Karte konzipiert ist, wird es auch eine AGP-Version mit dem Chip geben. Die nötige Übersetzungsarbeit der PCIe-Signale nach AGP übernimmt dann die HSI-Bridge (HSI: High Speed Interconnect). Fazit: Nvidias Mainstream- Karte überzeugt und spielt sogar HDTV sowie Doom 3. Benchmark Doom 3 (Auflösung x 768, 32 Bit, 4 x AA, 8 x AF) 66,2 Nvidia GeForce 6800 Ultra (400/550 MHz) ATI Radeon X800 XT (500/500 MHz) 45,4 42,6 Nvidia GeForce 6600 GT (500/500 MHz) Nvidia GeForce 6600 (300/300 MHz) ATI Radeon X600 XT (500/365 MHz) 25,0 12,2 Bilder/Sek. Kampfpreis: Nvidias 6600 GT kratzt am Leistungsniveau einer ATI Radeon X800 XT kostet mit 200 aber nur ein Drittel. Private Freigaben im Internet Sicherheitslücke im SP2 Das Service Pack 2 für Windows XP sorgt einerseits für mehr Sicherheit, öffnet aber andererseits ein Einfallstor, das schon aus alten Windows-Versionen bekannt ist: Angreifer können über das Internet ungehindert Dateien einsehen und verändern, die nur im lokalen Netzwerk verfügbar sein sollten. Schuld ist eine falsche Übersetzung der Firewall-Regeln aus dem Service Pack 1. So werden die»datei- und Druckerfreigaben«an alle Netzwerk-Schnittstellen gebunden, also auch an DFÜ-Adapter wie Modem- und ISDN-Verbindungen. Das Kuriose: Der Bug war in Windows 95 aufgetreten, wurde in Windows 2000 behoben und durch SP2 wieder geöffnet wie Yves Jerschow entdeckte und in einer Google-Newsgroup postete. Betroffen sind User, die nicht»internet Connection Sharing«aktiviert haben oder nicht per Router an das Internet angebunden sind. Zur Fehlerbehebung sollten die TCP-Ports 139 und 445 sowie die UDP-Ports 137 und 138 unter»ausnahmeliste Bearbeiten Bereich«nur für das lokale Subnetz freigegeben werden. Info: DVB-H in der Testphase Digital-TV aufs Handy Teilnehmer eines Pilotprojekts in Berlin, Helsinki und Pittsburgh erleben derzeit einen neuen Zeitvertreib: Fernsehen auf dem Handy ohne UMTS. Möglich wird der Verzicht auf UMTS durch DVB-H (Digital Video Broadcasting Handheld), eine abgespeckte Variante des DVB-T-Standards. Über Nokias 7700, ein GPRS- Handy, das einer kleinen Digicam ähnelt, empfangen sie einen MPEG4-Videostream auf das 640 x 320 Pixel große Handy-Display. Das 7700 ist nicht im Handel erhältlich, nur Teilnehmer des Pilotprojekts erhalten ein Testgerät. Das DVB Project, der Wächter des DVB-Standards, spekuliert, dass DVB-H schon im Jahr 2005 starten könnte. Info:

12 1&1 DynamicSiteCreator Bau-Set für Flash-Seiten Mit dem DynamicSiteCreator bietet der Webhoster 1&1 nun ein Gratis-Tool, mit dem die Kunden auch Flash-Seiten bauen können. Die Handhabung soll gerade für Web-Anfänger einfach sein: Sie wählen aus zwanzig Design-Vorlagen und je zehn angepassten Farbstilen den Grundaufbau der Webseite. Eine kostenpflichtige Premium-Version bietet weitere Vorlagen und die Möglichkeit, MP3s in die Seite einzubinden. Laut 1&1 fand schon der Vorgänger des Tools, der für statische HTML-Seiten ausgelegte WebSite- Intenso mit Kampfpreisen für DVD-Rohlinge Double-Layer- Medien für 3 Euro Intenso lässt alle Freunde der gebrannten Scheibe aufhorchen: Noch im November will der Anbieter von optischen Speichermedien DVD-Double- Layer-Rohlinge (DVD+R DL) für weniger als 3 Euro (2,99 Euro) anbieten. Derzeit kosten diese Medien noch rund 10 Euro pro Stück. Die Konkurrenz ist skeptisch: Traxdata glaubt nach Aussage ihrer Presseagentur PR Konstant nicht daran, dass die verfügbare Medienmenge im November einen solchen Preis zulässt. Auch Maria Csilics, PR- Frau von Verbatim, hält einen Preis von 2,99 Euro pro Rohling für undenkbar. Matthias Niehues, Pressesprecher von Intenso: 3 Euro ist ein magischer Preispunkt bei Double-Layer-Medien, und wir werden alles daransetzen, diese 3 Euro noch im November zu unterbieten. Im DVD-Rohlings-Geschäft in Deutschland hält Intenso derzeit einen Marktanteil von zirka 25 Prozent, so dass das Unternehmen durchaus groß und potent genug ist, seine Ankündigung in die Tat umzusetzen. Dem Anwender kann es nur recht sein. Info: Schnellere Reaktionszeiten TFTs im Tempo-Rausch Hersteller wie Benq, Viewsonic und Philips kündigen für diesen Herbst 17-Zoll-TFT-Displays mit schnellen Reaktionszeiten von 8 Millisekunden an. Zielgruppe: die Freunde rasanter PC-Spiele und Videos. Nur bei ihnen ist eine lahme Responsetime als Verursacher von Schlieren und Nachzieheffekten von Belang und wird deshalb heiß diskutiert. Man sollte sich aber von der nackten Zahl nicht blenden lassen: Diese gibt nur an, wie schnell ein Panel von 10 Prozent Weiß auf 90 Prozent Weiß und andersherum (Rise- und Fall-Time) wechselt. Unberücksichtigt bleibt etwa die Schlierenbildung zwischen verschiedenen Grautönen. Info: Creator, regen Anklang bei den Kunden über Seiten seien mit dem Tool gebaut worden. Info:

13 Phonon-Photonik Nanokristalle speichern mehr Daten als DVDs Mit einer neuartigen infrarot-optischen Nanotechnologie wollen Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Biochemie Datenspeicher ermöglichen, die bis zu ein Terabit pro Quadratzentimeter fassen können. Die so genannte Phonon-Photonik beruht auf Kristallgitter-Schwingungen (Phononen). Über diese Schwingungen lassen sich Strukturen herstellen, die 100 Mal kleiner sind als die Wellenlänge des benutzten Infrarotlichts. Damit ist der erste Infrarotspeicher mit Speicherdichten jenseits der von DVDs geschaffen worden. Die eingesetzten Siliziumkarbit-Kristalle haben zudem den Vorteil, dass sie die Daten physikalisch, chemisch und thermisch sehr stabil codieren. Dadurch eignet sich die Methode hervorragend für die Langzeit- Archivierung von Daten. Info: Nahfeld-Mikroskopie: Mit ihr werden Kristallgitter zum Schwingen gebracht und die Kristallqualität kontrolliert. CHIP-Talkrunde Computer-Spiele im Fadenkreuz Auf den Medientagen München ( Oktober 2004) diskutiert Chefredakteur Thomas Pyczak im Rahmen des 9. CHIP- Forums mit führenden Experten das Thema: Computerspiele im Fadenkreuz wie wichtig ist Gewalt für Kinder? FORUM Die Talkrunde findet am 21. Oktober 2004 ab 10 Uhr statt. Infos zum Veranstaltungsort und zu den Ergebnissen finden Sie unter zu den Medientagen München unter

14 22 AKTUELL Top-News TITEL HARDWARE SOFTWARE PRAXIS INTERNET Autonome Roboter Fliegenfresser Britische Wissenschaftler der Universität Bristol haben einen Roboter geschaffen, der sich von toten Fliegen ernährt. Auf diese Weise könnten sich Maschinen unabhängig vom Menschen mit Energie versorgen. Momentan muss der Prototyp EcoBot II aber noch gefüttert werden. Die Forscher locken Fliegen mit stinkendem Abwasser an. Die Brühe enthält Bakterien, die aus dem Zucker der Chitin-Panzer Strom gewinnen. So gestärkt erreicht der EcoBot II ein Tempo von zehn Zentimeter pro Stunde. Geplant ist, die autonomen Roboter für Messungen in unwirklichen oder verseuchten Gebieten einzusetzen. Info: Foto: IAS EcoBot Team, R. Nagel, Wildlife Urheberrecht II Kopien für P2P- Börsen sind illegal Der Entwurf für die zweite Urheberrechtsnovelle ist da. Demnach hat der Verbraucher ein Recht auf Privatkopie mit Einschränkungen und zu einem hohen Preis. Das heißt: Für private Zwecke darf er kopieren, sofern er keinen Kopierschutz umgeht. Sollte die Dublette für eine P2P-Börse erstellt werden, ist das illegal, ebenso wie sich daraus eine solche zu ziehen. Und wer kopiert, soll auch dafür zahlen: So wird es Pauschalabgaben auf alle Geräte und Speichermedien geben, darunter auch Drucker, die sich zum Erstellen von Kopien eignen. Zusätzliche Crux: Die Abgabenhöhe legen Hersteller und Verwertungsgesellschaften gemeinsam fest. Deren Anwälte dürfen sich freuen, der Kunde wird im Endeffekt für sie zahlen. Info: Microsoft Sicherheitslücke in JPEG-Bildern Stellen Sie sich vor, Sie betrachten im Internet ein Bild und fangen sich allein dadurch einen Trojaner oder Wurm ein. Dieses Szenario entspringt nicht einem schlechten Traum, sondern ist real: Eine Sicherheitslücke in Microsoft-Programmen ermöglicht einen Buffer Overflow beim Verarbeiten von JPEG-Dateien. Nutzt ein Angreifer dies aus, kann er beliebig eigenen Code auf dem attackierten Rechner starten. Anfällig sind alle großen Programme von Microsoft: Windows XP (auch die 64-Bit-Edition), Office XP und 2003, Windows 2003 Server und viele mehr. Ebenfalls verwundbar ist Software, die Entwickler mit den Microsoft- Programmier-Umgebungen komponiert haben. Updates zum Beheben der Lücke gibt es im Internet unter: net/security/bulletin/ms mspx Siemens S65 Der Handy-GAU Der Marktstart der 65er-Serie von Siemens endete in einem Desaster: Der Hersteller musste alle Modelle des Premium-Handys S65 zurückrufen. Der peinliche Grund: Das Handy spielte durch einen Firmware-Fehler eine sehr laute Ausschaltmelodie, wenn es sich wegen eines leeren Akkus während des Telefonats abschaltete. Zwar veröffentlichte Siemens kurze Zeit später auf seiner Webseite ein Software-Update. Der Fehler-Flicken musste aber wieder zurückgezogen werden, da er von den Mobilfunk- Providern nicht auf Kompatibilität zu ihren Netzen geprüft worden war. Inzwischen gibt es auf der Siemens-Seite ein offizielles Update das jedoch neuen Unmut provoziert: Es kann nur über ein Datenkabel eingespielt werden. Dieses Kabel gehört aber nicht zum Lieferumfang und muss für 30 Euro extra gekauft werden. In einer bundesweiten Kampagne entschuldigte sich Siemens bei seinen Kunden: Die Anzeigen zeigten einen gepixelten Elch und die Bemerkung: Das war unser Elchtest. Immerhin: Die A-Klasse wurde trotz des Debakels im Oktober 1997 ein Erfolg. Infos:

15 24 AKTUELL TITEL HARDWARE SOFTWARE PRAXIS INTERNET Pinnacle PCTV Mediacenter 100i, 100e, 300i Mediacenter für alle Mit einer Kombination aus TV-Karte und Software will Pinnacle jeden PC zum vollwertigen Mediacenter machen. Der Rechner lässt sich dann bequem fernsteuern und bietet vollen Zugriff auf alle Mediadaten. Die Mediacenter Edition von Windows XP ist an sich eine feine Sache wäre da nicht der Haken mit dem Vertriebsmodell von Microsoft. Jeder, der ein solches Mediacenter zu Hause haben will, muss die von Microsoft zertifizierte Hardware dazukaufen. Pinnacle bietet mit der PCTV-Mediacenter- Linie eine elegante Alternative zur Microsoft-Lösung: Ein Bundle aus TV-Karte und Software macht nun fast jeden PC zur Multimedia-Wundermaschine. Die Systemansprüche sind moderat: Ein Rechner auf dem Niveau eines Pentium III mit 1 GHz Prozessortakt, 256 MByte RAM und Windows 2000 SP3 reicht völlig aus. Angeboten werden drei Varianten: Während die Versionen 100i (interne PCI-Karte) und 100e (USB-2.0-Box) jeweils nur mit analogen Fernsehsignalen arbeiten, ist die 300i eine Kombikarte zum Empfang analoger und digitaler terrestrischer Signale (DVB-T). Bei allen drei Angeboten ist die mitgelieferte Software gleich. Deren Oberfläche orientiert sich stark an der Microsoft-Vorlage: Neben der Verwaltung und Wiedergabe vieler Multimediaformate erlaubt sie die komfortable Aufnahme von TV-Inhalten und das Brennen entsprechender DVDs. Die PCTV-Mediacenter-Produkte bilden in Verbindung mit dem Pinnacle Showcenter, einem Multimedia-Client, eine umfassende Multimedia-Lösung fürs Wohnzimmer. Info: Mainboard für Umsteiger PCIe- und AGP-Slot auf einer Platine Der Umstieg auf Intels neueste Plattform mit i915/925-chipsatz und P4-Sockel 775 lässt dem User für seine alte AGP-Grafikkarte zwei Möglichkeiten: bei ebay vertickern oder ein PX915P- AGPe von Albatron erwerben, da der AGP-Grafikkarten-Slot der neuen Intel-Chipsätze i915/i925 nicht mehr unterstützt wird. Die Grafik-Schnittstelle der Stunde heißt PCI-Express-x16. Boardhersteller Albatron verwendet bei seiner Platine jedoch einen Kunstgriff: Er fasst zwei PCI-Slots zusammen und belebt so den AGP-Slot wieder. Das Ergebnis, AGPe, hat gegenüber dem echten AGP-8x-Slot aber einen Nachteil, er schafft statt einer Datenbandbreite von 2,1 GB/s (bei AGP 8x) gerade mal 133 MB/s. Die Leistungseinbußen einer AGP-Karte auf einem AGPe- Slot liegen bei etwa 25 Prozent. Der Preis für das PX915P-AGPe- Mainboard beträgt rund 150 Euro. Info: Verbraucherschutz Elektroschrott gratis entsorgen Ab Sommer 2005 können Verbraucher Elektro- und Elektronikgeräte wie kaputte Computer kostenlos zurückgeben bei wem, ist noch Streitpunkt. So akzeptieren die Hersteller, die Kosten für das Recycling zu übernehmen, aber nicht die Organisation. Die soll weiterhin bei den kommunalen Sammelstellen liegen. Diese Lösung würde auch den Händlern gefallen, die die Rücknahme auf keinen Fall gratis anbieten wollen. Zu klären wäre zudem, was mit den Altlasten von Herstellern passiert, die nicht mehr existieren. Info: 18 % UMFRAGE DES MONATS Wurden Sie im Internet schon auf fremde Webseiten entführt? 39,5 % 27 % 15,5 % Ja, ich habe das Tool aber erfolgreich gelöscht. Ja, mein PC ist gerade davon befallen. Nein, ich kenne das Problem gar nicht. Nein, ich bin mir zwar der Gefahr bewusst, surfe jedoch nicht auf gefährlichen Seiten. Copyright 2004 Quelle: CHIP Online

16 26 AKTUELL TITEL HARDWARE SOFTWARE PRAXIS INTERNET Mehrwertdienste Neue 0900-Dialer-Abzocke Dreister geht s nicht: Ein Dialer der mallorquinischen Firma Teleflate S.L. bestätigt seine Einwahl ganz einfach selbst. Über eine Sicherheitslücke gelangt neben dem Dialer ein Java-Programm auf den Rechner. Es sendet an die Einwahl-Abfrage ein OK. Betroffen von der Lücke sind Windows-XP-PCs ohne die jüngsten Sicherheits-Updates. Sascha Borowski vom Info- Portal Dialerschutz.de spricht diesem Fall besondere Brisanz zu: Nun steht fest, dass das jetzige Dialer-System weder Verbrauchern noch Branche die für ein Zahlungsmittel nötige Rechtssicherheit gibt. Denn das Einwählprogramm ohne Automatik war in Deutschland zugelassen geprüft und registriert von der Regulierungsbehörde. Die hat dem Dialer zwar im Nachhinein die Erlaubnis entzogen eine Zahlungspflicht besteht also nicht mehr. Dennoch: Diese Art von Schutz scheint nicht zu greifen. Hintergrund: Laut Gesetz sind nur Dialer erlaubt, die deutlich auf die Kostenpflicht hinweisen und eine Bestätigung für Sicherheits-Report Automatik: Um zugelassen zu werden, muss ein Dialer die Bestätigung des Users einholen, sonst darf nicht kassiert werden. Hier jedoch wurde das OK automatisch eingetippt. die Einwahl verlangen diese Vorgaben hat Teleflate theoretisch sogar erfüllt. Borowski: Der Fall der Teleflate-Dialer erbringt den Nachweis, dass der Versuch der Regulierungsbehörde fehlgeschlagen ist, ein sicheres technisches System zu entwickeln. Konkrete Maßnahmen nennt er ebenfalls: Ein denkbarer Kompromiss wäre ein Opt-in- Verfahren für Dialer-Nummern, sprich: Man könnte die Rufnummerngasse grundsätzlich sperren und nur auf gesonderten Wunsch des Nutzers freischalten. Weiteren Handlungsbedarf sieht Dialerschutz.de beim Zeitpunkt, zu dem die Zustimmungsfenster eingeblendet werden sollen. Denn meist liegt der Dialer schon auf dem PC, wenn im Fenster erstmals der Tarif genannt wird. Auch dass sich einige Dialer-Angebote gezielt an Kinder und Jugendliche richten, ist Dialerschutz.de ein Dorn im Auge: Es braucht einen Hinweis darauf, dass der Vertragsschluss nur für Personen ab 18 Jahre, beziehungsweise nur mit Zustimmung der Erziehungsberechtigten erlaubt ist. Info: KURZ NOTIERT 3 W-LAN sicher mit WPA2 Mehr Sicherheit für W-LANs verspricht der neue Verschlüsselungs-Standard WPA2 (Wi- Fi Protected Access). Er sieht einen Personal- und einen Enterprise-Modus vor: Für ersteren gibt man an jeder Station das Passwort ein, beim zweiten regelt ein Radius- Server die Authentifizierung. Info: Section/protected_access.asp MALWARE-BAROMETER 0 Nov 03 Dez 03 Jan 04 Feb 04 März 04 Apr 04 Mai 04 Juni 04 Juli 04 Aug 04 Sep 04 Fieberkurve: Registrierte Viren, Trojaner, Würmer pro Monat. 3 Spam-Firewall Wissenschaftler aus Australien haben eine neue Spam- Firewall vorgestellt. Die lässt nur noch Mails durch, die sie nicht als Werbung klassifiziert. Der Algorithmus irrte sich im Test nur bei einer von s. Info: Quelle: RUNDUMSCHUTZ VON KASPERSKY Gratis auf Sicher vor Viren & Hackern CD/DVD CHIP-Leser surfen sicherer: Auf der CHIP-CD/-DVD finden Sie alles, was Sie gegen Viren, Würmer und Hacker brauchen. Kaspersky Anti-Virus Personal 4.5 Der bekannte Virenscanner mit leistungsfähiger Scan-Engine.ity Plus: Signatur-Updates gratis Der Zugangscode auf jeder CHIP-CD/-DVD berechtigt bis zum Erscheinen der nächsten CHIP zum kostenlosen Signatur-Update. Kaspersky Anti-Hacker 1.5 Top-Firewall. Der Zugangs-Code auf jeder Heft-CD/-DVD berechtigt, die Software weiterhin als uneingeschränkte Vollversion zu nutzen.i CHIP-Code hantivirus UMFRAGE Wie ernst nehmen Sie Spyware in der Firma? Ist kein Problem Gefahr ist gering Sehr ernst Weiß nicht 9% 4% 25 % 62 % Unterschätzt: Eine Umfrage unter IT-Managern in US-Firmen zeigt, dass über zwei Drittel der Befragten die von Spyware-Installationen ausgehenden Gefahren als gering einstufen. Copyright 2004

17 AKTUELL TITEL HARDWARE SOFTWARE PRAXIS INTERNET 27 Tauschbörsen Sicherheitslücke in Kazaa Ein Loch im Download-Manager Alnet ermöglicht es Angreifern, beliebigen Code auf dem PC auszuführen. Alnet wird mit den Tauschbörsen-Clients Kazaa (nicht Lite) und Grokster installiert. Das Programm ist eine ActiveX-Komponente, die sich in den Internet Explorer einklinkt. Bei Redaktionsschluss gab es noch keinen Patch für die Lücke, die Hersteller arbeiten jedoch daran. Mit zwei Handgriffen kann man sich auf die Schnelle helfen: Entweder Sie löschen die Datei ADM.EXE komplett, oder Sie schalten sie in der Add-on-Verwaltung des Browsers ab. Letzteres klappt nur bei installiertem SP2 für Windows XP. Info: Internet Explorer Angriff per Drag & Drop Wieder wurden ungepatchte Lücken im Microsoft Browser bekannt: Der Internet Explorer prüft Images, die der User mit der Maus auf den Desktop zieht, nur unzureichend. So kann ein Angreifer hinter einem Bild ein Programm verstecken etwa einen Trojaner. Per Drag&Drop holt sich der nichts ahnende User dann beides auf den PC der Code landet automatisch im Autostart-Ordner und aktiviert sich beim Booten. In einem zweiten Szenario muss der Anwender sogar nur einen Scroll- Balken im Browser bewegen, schon landet ein Programm auf seinem PC. Beide Lücken waren bei Redaktionsschluss noch nicht gestopft. Info: NEUE SICHERHEITSLÜCKEN Windows WinAmp 5: Über eine Lücke in den Skin-Files kann ein Angreifer schädlichen Code auf einem PC ausführen. kdie neue Version 5.05 ist nicht anfällig. Info: Opera 7.23: Ein Javascript-Befehl kann den Web-Browser unter Windows zum Absturz bringen. kab Version 7.54 ist der Fehler behoben. Info: Linux Kerberos: Server mit Kerberos haben einen kritischen Software-Fehler. Kerberos ist ein Authentifizierungs-Protokoll, das in vielen wichtigen Netzwerken zum Einsatz kommt. kes gibt bereits verbesserte Versionen für Linux. Info: Mac Mac OS X: Apple stopft insgesamt 15 Sicherheitslücken, darunter den Kerberos-Bug und Phishing-Möglichkeiten. kmac-user erhalten das Patch-Paket per Update-Funktion. Info:

18 28 AKTUELL TITEL HARDWARE SOFTWARE PRAXIS INTERNET APPLE AKTUELL imac G5 Neuer imac: Der PC im TFT DER APPLE-TIPP Apples Mail oder doch lieber das umfangreiche Entourage von Microsoft? Für viele Apple-Fans ein Problem: Entourage ist komfortabler. Apples eigene Tools lassen sich aber erheblich leichter mit mobilen Geräten synchronisieren. Abhilfe schaffen da die kostenlosen Skripte von Paul Berkowitz auf der Website page.mac.com/berkowit28/. Dort finden Sie unter anderem Tools, die zwischen Entourage, ical, Mail und dem Adressbuch synchronisieren können. So verfügen Sie in beiden Systemen stets über einen aktuellen Datenbestand. Der Erfolg von Apples ipod soll auch auf den neuen imac abfärben: Beide wurden von denselben Designern entworfen, eine gewisse Ähnlichkeit ist nicht von der Hand zu weisen. Durch sein einzigartiges Design sieht man dem imac G5 kaum an, dass es sich um einen Computer handelt das gesamte Innenleben ist hinter einem Breitbild-TFT- Display untergebracht. In dem nur etwa fünf Zentimeter flachen und damit laut Apple schmalsten Computer der Welt verbergen sich ein bis zu 1,8 GHz schneller Power-PC-G5-Prozessor mit 64-Bit- Technologie, Nvidias GeForce-FX-5200-Grafik, Serial- ATA, CD- oder DVD-Brenner und sogar das Netzteil. Die 256 MB RAM fallen für das vorinstallierte OS X recht mager aus eine Aufrüstung auf mindestens 512 MB empfiehlt sich. Neben Modem und Ethernet befinden sich auf der Rückseite des Geräts Anschlüsse für VGA, S-Video und Composite sowie Firewire 400 und USB 2.0. An der Tastatur gibt es zusätzlich noch zwei USB-1.1-Anschlüsse. Interessant sind auch die integrierten Lautsprecher: An der Unterseite des Geräts angebracht, strahlen sie über den Tisch ab. Bluetooth und W-LAN können nachgerüstet werden. Die weitere Ausstattung des trotz dreier Lüfter laut Apple flüsterleisen imacs hängt von der jeweiligen Version ab: Die günstigste Variante für Euro erscheint mit 17-Zoll-TFT, 80- GB-Festplatte, 1,6-GHz-Prozessor und DVD/CD-RW- Combo-Laufwerk. Für Euro bekommt man schon einen 4fach-DVD-Brenner (Apple nennt ihn SuperDrive) und 1,8 GHz Prozessorleistung. Die Luxusvariante zu Euro bietet dazu noch ein 20-Zoll-Display und 160 GB Festplattenspeicher. Von den ersten beiden imac-generationen hat Apple bisher 7,5 Millionen Stück verkauft. Info: Flach: Einen ganzen Computer samt Laufwerk und Netzteil hat Apple hinter dem TFT untergebracht. Festplatten-MP3-Player HP bringt eigenen ipod Im Rahmen einer Kooperation mit Apple kommen Rechner von Hewlett-Packard neuerdings mit vorinstallierter itunes-software. Zudem verkauft HP in den Vereinigten Staaten eine eigene Version des ipods den Apple ipod + HP. Der Unterschied zum Apple-Original besteht einzig im zusätzlichen HP-Logo. Auch preislich liegen Apple und HP auf einer Linie: Die 20 GB-Version kostet 299 Dollar, der 40 GB-iPod 399 Dollar. Ergänzend bietet HP noch Printable Tattoos für den ipod ipod + HP: Mit bedruckbaren Folien lässt sich die HP-Version des ipods optisch verändern. an: Mit den bedruckbaren Folien können Benutzer nicht nur das Aussehen ihres ipods individualisieren, die Tattoos sollen das Gerät auch vor Abnutzung und Kratzern schützen. Info: KURZ NOTIERT 3 itunes Partnerprogramm Mit der eigenen Website kann jetzt jeder an Musik-Downloads über itunes mitverdienen: Für das Partnerprogramm beim USiTunes-MusicStore angemeldete Website-Betreiber werden mit fünf Prozent an dem Umsatz beteiligt, der über Links auf ihrer Seite zustande kommt. Voraussetzung für Nicht-US- Bürger: Die Website muss auf US-Kunden ausgerichtet sein. Verlinkt werden kann auf Künstler, Titel oder Alben. Info: 3 Glückliche Apple-Kunden Apple-Kunden sind besonders zufrieden. Bei den vom US- Kundenzufriedenheits-Index ACSI untersuchten Computer- Herstellern schnitt das Unternehmen mit 81 von 100 Punkten am besten ab. Info: 3 Miniatur Steve Jobs reist um die Welt Kettenbrief modern: Der Mini ileader, eine Steve-Jobs-Puppe, macht derzeit die Runde unter Mac- Fans. Die sollen den ileader fotografieren, die Bilder an die Projekt-Website und die Puppe per Post an andere Mac-Fans schicken. Info: com/pronaholic2/dmp/ 3 Apples Offerte an Sony Wie erst jetzt bekannt wurde, hat Apple-Chef Steve Jobs im Januar Sony eine itunes-partnerschaft offeriert. Der Konzern lehnte jedoch zugunsten seines eigenen Online-Musikangebots Connect ab. Info:

19 30 AKTUELL TITEL HARDWARE SOFTWARE PRAXIS INTERNET LINUX AKTUELL KDE 3.3 Angriff auf Outlook Ein halbes Jahr nach Veröffentlichung der letzten Ausgabe hat das KDE-Projekt eine neue Hauptversion des Linux-Desktops zum Download freigegeben. Für die aktuelle Fassung hat sich die Entwicklergemeinschaft vor allem auf ein neues Konzept zur stärkeren Vernetzung und Integration der einzelnen KDE-Programme konzentriert. So soll die Kommunikations-Zentrale Kontact in Zukunft Outlook-Rivale: Kontact greift Outlook an es verwaltet Adressen, Termine und s ebenso effizient. mit Outlook von Microsoft konkurrieren. Das Programm vereint die -Software KMail, den Terminplaner KOrganizer, das KDE-Adressbuch sowie den Notizblock KNotes unter einer einheitlichen Oberfläche. Darüber hinaus sind mit Kopete und KPilot auch Tools für Instant-Messaging und Synchronisation mit PDAs verfügbar. Neu ist das Admin-Tool Kiosk, mit dem sich der Zugriff auf Bereiche des Desktops einschränken lässt. Außerdem bietet das Kontrollzentrum mit KThemeManager nun ein Modul für die übersichtlichere Verwaltung verschiedener KDE-Designs. Ebenfalls neu ist die Entwicklerumgebung Kommander. Sie soll auch Programmier-Laien ermöglichen, einfache grafische Anwendungen zu gestalten. Mehr Komfort-Funktionen als bisher stehen im Browser und Datei-Manager Konqueror bereit. Er zeigt per Plugin Nachrichten von Online-Portalen in der Sidebar an. Preis: kostenlos Info: KURZ NOTIERT 3 Linux-Tastatur von Cherry Cherry bringt zum Ende des Jahres ein Funk-Keyboard auf den Markt, das speziell auf die Bedürfnisse von Unix- und Linux- Anwendern zugeschnitten ist. So soll eine [Pinguin]-Taste spezielle Linux-Funktionen bereitstellen. Info: 3 Gnoppix 0.8 Die direkt von CD lauffähige Live- Distribution baut wie Knoppix auf Debian auf, hat aber statt KDE den Gnome-Desktop an Bord. Die neue Version lässt sich auch auf Festplatte installieren. Info: 3 Linux für Apple-Hardware Terra Soft Solutions hat eine Vorab-Version der Distribution Yellow Dog 4.0 veröffentlicht. Das Betriebssystem ist vor allem für den Einsatz auf Apple-Power- PCs konzipiert. Info: DER LINUX-TIPP History-Funktion ausreizen Lästig, wenn man per Kommandozeile immer wieder lange Befehlsketten in die Shell eingeben muss. Mit der History- Funktion wird diese Mühe überflüssig: Die History ist das Gedächtnis der Shell, damit lassen sich frühere Eingaben mittels Cursor-Tasten neu aufrufen. So bringt der Pfeil nach oben die bisher eingegebenen Befehle wieder zum Vorschein. Liegt das Eintippen der Befehlszeile allerdings schon länger zurück, ist diese Lösung umständlich und nimmt viel Zeit in Anspruch. Praktischerweise gibt es jedoch eine Suchfunktion, mit der Sie auch ältere Kommandos schnell wieder finden: Durch die Tastenkombination [Strg]+[R] lässt sich die Kommandozeile in den Suchmodus schalten. Die anschließende Eingabe wird nun als Suchbegriff gewertet und die jeweils am besten passende Zeile automatisch von der Shell ergänzt. Hat der User die richtige Zeile gefunden, reicht eine Bestätigung mit der Return- Taste, und der Befehl wird erneut ausgeführt. Mute 0.3 Anonym tauschen Aber sicher: Mute verspricht Anonymität beim Filesharing. Die neue Open-Source-Tauschbörse Mute will Filesharing im Internet ermöglichen, ohne die Identität der User preiszugeben. Dazu baut die Software kein direktes Peer-to-Peer-Netz zwischen zwei Rechnern auf, sondern leitet Downloads über ein verschlüsseltes Routing-Verfahren über mehrere Teilnehmer. Auf diese Weise ist nicht mehr ersichtlich, von welchem Rechner eine Datei stammt. Um die Herkunft der Datenübertragung zusätzlich zu verschleiern, maskiert die Software die bei der Internet-Einwahl zugeteilte IP- Adresse mit einer zufällig generierten Netzwerk-ID. Der Client erkennt automatisch die beste und schnellste Verbindung zum Server. Preis der Anonymität: Die Downloads müssen mehrere Stationen durchlaufen, was zu einer höheren Netzlast führt. Preis: kostenlos Info: forge.net/

20 32 AKTUELL TITEL HARDWARE SOFTWARE PRAXIS INTERNET KAUFCHECK RECHNER 11/2004 Das darf ein neuer PC kosten CHIP stellt für Sie jeden Monat Soll-PCs aus drei Preisklassen zusammen. Vergleichen Sie die Komponenten mit der Feature-Liste Ihres Wunsch-PCs! So erkennen Sie, ob ein Angebot wirklich preisgünstig oder doch nur billig ist. Gehäuse: Mini-Tower mit 300 Watt Standard-Netzteil Motherboard: Chipsatz VIA KT 400/ Nforce2-400, LAN, Sound, USB 2.0 Prozessor: Athlon XP oder Intel Celeron D 335 (2,8 GHz) Arbeitsspeicher: 512 MByte DDR333 Grafikkarte: GeForce FX 5200 oder ATI Radeon 9550 mit 128 MB Festplatte: 80 bis 120 GByte, U/min Laufwerk: DVD/CD-RW Combo Eingabegeräte: Kabel-Tastatur und Maus mit Scroll-Rad Betriebssystem: Microsoft Windows XP Home Gehäuse: Midi-Tower mit 300 Watt Standard-Netzteil Motherboard: Chipsatz i915p oder VIA K8T800 mit GBit-LAN, 7.1-Sound, USB 2.0 Prozessor: Intel Pentium 4 Prozessor 540 (3,2 GHz) oder Athlon Arbeitsspeicher: 1 GByte DDR400 (2 x 512 MByte DDR400) Grafikkarte: GeForce PCX 5750 oder Radeon 9600 XT mit 128 MByte Festplatte: 200 GByte, U/min Laufwerk: Multi-DVD-Brenner 8x (Dual), DVD-Laufwerk TV-Karte: TV-Karte mit Radio-Tuner Eingabegeräte: Funk-Tastatur und Funk-Maus mit Scroll-Rad Betriebssystem: Microsoft Windows XP Home Gehäuse: Big Tower mit vielen Lüftungsmöglichkeiten und starkem Netzteil mit 420 Watt Motherboard: Chipsatz i925x mit USB 2.0, GBit-LAN, Firewire und S-ATA RAID onboard, 7.1-Sound Prozessor: Intel Pentium 4 Prozessor 550 (3,4 GHz) Arbeitsspeicher: 1 GByte DDR-RAM (2 x 512 MByte DDR400) Grafikkarte: Radeon X800 XT mit 256 MByte Festplatte: 200 bis 250 GByte, U/min Laufwerk: Multi-DVD-Brenner 16x (Dual), DVD-Laufwerk Eingabegeräte: Funk-Tastatur und Funk-Maus mit Scroll-Rad Betriebssystem: Microsoft Windows XP Professional PREISENTWICKLUNG BEI PC-KOMPONENTEN UND CONSUMER-ELEKTRONIK»Die CHIP-Prognosen für die nächsten zwei Monate DVD-BRENNER 160 LG GSA-4120B Prognose DIGITALKAMERA Canon Powershot Pro 1 Prognose Prognose /04 08/04 09/04 10/04 11/04 12/04 07/04 08/04 09/04 10/04 11/04 12/04 07/04 08/04 09/04 10/04 11/04 12/04 LASERDRUCKER FARBE 600 Samsung CLP-500 Prognose LASERDRUCKER Oki B4100 Prognose /04 08/04 09/04 10/04 11/04 12/04 07/04 08/04 09/04 10/04 11/04 12/ MONITOR TFT 19 ZOLL Viewsonic VP191S 180 SOUNDKARTE Terratec Aureon Universe Prognose /04 08/04 09/04 10/04 11/04 12/04 Rasant verfällt der Preis bei LGs Dual-DVD-Brenner 4120B in vier Monaten knapp 50 Prozent. Bei den Digitalkameras purzeln dank Photokina die Preise der älteren Modelle. Und Viewsonic machte seinen TFT mit einer Händler-Aktion attraktiver. Der Preis des Samsung CLP-500 sinkt noch leicht weiter. Oki und Terratec reduzierten ihre offiziellen Preisempfehlungen. Das hat der Handel sofort an die Verbraucher weitergegeben. Die Preisangaben beruhen auf Durchschnittswerten. Quelle: CHIP

Grundbestandteile eines Computers

Grundbestandteile eines Computers Thema am 07. November 2006 Entscheidungshilfe zum Computerund Softwarekauf - 1 - Grundbestandteile eines Computers Die Hauptplatine ( Mainboard oder Motherboard 1 CPU-Sockel Steckplatz für den Hauptprozessor

Mehr

Andy Kurt Vortrag: 7.11.14. OSX - Computeria Meilen

Andy Kurt Vortrag: 7.11.14. OSX - Computeria Meilen Andy Kurt Vortrag: 7.11.14 OSX - Computeria Meilen 1 von 10 Andy Kurt Vortrag: 7.11.14 Screen IT & Multimedia AG Webseite: www.screen-online.ch Link Fernwartung: http://screen-online.ch/service/fernwartung.php

Mehr

569,- * 1 TB HDD 4 GB RAM 1 GB II-11 TERRA NIKOLAUS- NOTEBOOK 2011 520M NVIDIA. GeForce. WORTMANN AG empfiehlt Windows 7. www.wortmann.

569,- * 1 TB HDD 4 GB RAM 1 GB II-11 TERRA NIKOLAUS- NOTEBOOK 2011 520M NVIDIA. GeForce. WORTMANN AG empfiehlt Windows 7. www.wortmann. II-11 1 TB HDD 1 GB NVIDIA GeForce 520M 4 GB RAM TERRA NIKOLAUS- NOTEBOOK 2011 TERRA MOBILE 1547 Intel Core i3-2330m Prozessor (3M Cache, 2.2 GHz) 7 Home Premium 64-Bit 2) " GeForce 569,- * www.wortmann.de

Mehr

Installation des USB HD-Audio Treibers 24/192 im asynchronen Mode (XMOS-Plattform) Einstellungen des Betriebssystems

Installation des USB HD-Audio Treibers 24/192 im asynchronen Mode (XMOS-Plattform) Einstellungen des Betriebssystems Installation des USB HD-Audio Treibers 24/192 im asynchronen Mode (XMOS-Plattform) Einstellungen des Betriebssystems 1 Mac OS X 2 Windows 7 3 Windows Vista 4 Windows XP 5 Tipps Installationsanleitung XMOS

Mehr

Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC

Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC Lieber orgamax Anwender, orgamax ist eine WIndows-Anwendung und lässt sich somit nicht direkt auf einem Macintosh mit einem MacOS Betriebssystem installieren.

Mehr

FAQ: G DATA EU Ransomware Cleaner

FAQ: G DATA EU Ransomware Cleaner FAQ: G DATA EU Ransomware Cleaner Der G DATA EU Ransomware Cleaner kann Ihren Computer auf Screenlocking Schadsoftware überprüfen, auch wenn Sie nicht mehr in der Lage sind sich in Ihren PC einloggen können.

Mehr

10. 1 Zoll MAXDATA Tablet. Die aktuellen Preise finden Sie auf www. maxdata.ch

10. 1 Zoll MAXDATA Tablet. Die aktuellen Preise finden Sie auf www. maxdata.ch Die aktuellen Preise finden Sie auf www. maxdata.ch 10. 1 Zoll MAXDATA Tablet Die neuen MAXDATA Windows-Tablets überzeugen mit herausragendem Preis/Leistungsverhältnis, unaufdringlicher Optik und solider

Mehr

Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibung Internet Security für DSL

Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibung Internet Security für DSL Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibung Internet Security für DSL Stand: 02. 02. 2009 UPC Austria GmbH Wolfganggasse 58-60, 1120 Wien 1 INHALTSVERZEICHNIS Entgeltbestimmungen:... 3 Leistungsbeschreibung:...

Mehr

Intel Macs. Meine Erfahrungen mit dem MacBook Pro. Vortrag von Matthias Stucki

Intel Macs. Meine Erfahrungen mit dem MacBook Pro. Vortrag von Matthias Stucki Intel Macs Meine Erfahrungen mit dem MacBook Pro Vortrag von Matthias Stucki 13. August 2006 1 Übersicht Intel-Macs Software (PPC / Universal Binary) Windows auf Mac (Boot Camp vs. Parallels) Intel-Mac-Modelle

Mehr

Intel Core i5 Prozessor (2*1,7Ghz) - 4 GB DDR3 Arbeitsspeicher

Intel Core i5 Prozessor (2*1,7Ghz) - 4 GB DDR3 Arbeitsspeicher ACER Aspire V5 Mutimedia Notebook Set (15,6 ) Intel Core i3 Prozessor (2*1,4Ghz) - 4 GB DDR3 Arbeitsspeicher 500 GB SATA2 Festplatte - DVD+/- Kombilaufwerk, Card Reader Nvidia GeForce GT620M Grafik - 1,3

Mehr

Gefahren der Internetnutzung. Ihr Referent: Jürgen Frank

Gefahren der Internetnutzung. Ihr Referent: Jürgen Frank Ihr Referent: Jürgen Frank Aufbau und Hierarchie des Internet Installieren und Einrichten einer OS/Firewall inkl. Virenscanner Problematik der Suchmaschinennutzung Soziale Netzwerke Nutzung des Smartphone

Mehr

Windows auf einem Intel-Mac installieren

Windows auf einem Intel-Mac installieren Windows auf einem Intel-Mac installieren Auf den Macs mit Intel-Prozessor kann man Windows XP (Home oder Professional mit Service Pack 2) installieren. Dazu gibt es von Apple die Software Boot Camp, mit

Mehr

Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt

Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security Inhalt 1 Systemanforderungen für Internet Security...2 2 Installationsanleitung: Internet Security für einen Test auf einem Computer

Mehr

INFOBLATT FÜR DAS NEU AUFSETZEN IHRES COMPUTERS

INFOBLATT FÜR DAS NEU AUFSETZEN IHRES COMPUTERS INFOBLATT FÜR DAS NEU AUFSETZEN IHRES COMPUTERS Sehr geehrter Kunde! Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Dienstleistungen! Sie möchten das Betriebssystem Ihres Computers von Widtmann IT & EDV Dienstleistungen

Mehr

Computeria Urdorf. Treff vom 18. Juni 2014. Von Windows XP zu Windows 8

Computeria Urdorf. Treff vom 18. Juni 2014. Von Windows XP zu Windows 8 Computeria Urdorf Treff vom 18. Juni 2014 Von Windows XP zu Windows 8 Verteilung der Betriebssysteme (Mai 2014) Windows XP Woher der Name XP? Windows, the new experience! (die neue Erfahrung) War Nachfolger

Mehr

Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac

Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac Lieber WISO Mein Büro Anwender, WISO Mein Büro ist bisher eine reine Windows-Anwendung und lässt sich somit leider nicht direkt auf einem Macintosh

Mehr

Losfahrertreffen 2015

Losfahrertreffen 2015 Losfahrertreffen 2015 Von Deutschland ins Mittelmeer, zu den Kanaren oder in die Welt Ein paar Tipps zu Internet und EDV an Bord Kurzinfos von Carsten Matthias Internet an Bord Für was brauchen wir Internet

Mehr

Virenbefall über Weihnachten: So machen sie den PC wieder flott

Virenbefall über Weihnachten: So machen sie den PC wieder flott ARTIKEL Short Facts: An Weihnachten liegen jede Menge Technikgeschenke unter dem Baum, darunter auch PCs, Notebooks oder Netbooks. Auch wer nicht mit neuer Technik beschenkt wurde, hat meist über die Feiertage

Mehr

Vodafone Cloud. Einfach A1. A1.net/cloud

Vodafone Cloud. Einfach A1. A1.net/cloud Einfach A1. A1.net/cloud Ihr sicherer Online-Speicher für Ihre wichtigsten Daten auf Handy und PC Die Vodafone Cloud ist Ihr sicherer Online-Speicher für Ihre Bilder, Videos, Musik und andere Daten. Der

Mehr

Hamachi Guide. 1. Warum baut Hamachi keine Verbindung zum Server auf?

Hamachi Guide. 1. Warum baut Hamachi keine Verbindung zum Server auf? Hamachi Guide 1. Warum baut Hamachi keine Verbindung zum Server auf? 2. Korrekte Einstellungen bei Vista mit Erläuterung & Bild 3. Korrekte Einstellungen bei XP mit Erläuterung und Bildern 4. Wo finde

Mehr

Allgemeine Hinweise zur Systemumgebung

Allgemeine Hinweise zur Systemumgebung Allgemeine Hinweise zur Systemumgebung Die nachfolgenden Betriebssysteme sind für WinCan8- Installationen auf Fahrzeug- oder Bürocomputer empfohlen: Windows XP Pro (32/64 bit) Windows 7 Pro (32/64 bit)

Mehr

-,N. ep S ät KW 32/33

-,N. ep S ät KW 32/33 verproduktion otebook-undser -,N C ep hr Ja 25 mehrals andort amproduktionsst er nt ce ce vi er S ldungsquote zeund20%ausbi ät pl ts ei rb ea rt hunde KW 32/33 TERRA PreisUpdate KW 32/33 - Systeme EOL

Mehr

PC-Check für Windows 7

PC-Check für Windows 7 COMPUTER Windows-7-Check PC-Check für Ist mein PC fit für? Wer kann auf das neue Windows upgraden? Alle wichtigen Infos zum neuen Betriebssystem. Knapp drei Jahre nach der Einführung von Windows Vista

Mehr

mehr als 25 Jahre PC-, Notebook- und Serverproduktion Servicecenter am Produktionsstandort hunderte Arbeitsplätze und 20% Ausbildungsquote KW 50/51

mehr als 25 Jahre PC-, Notebook- und Serverproduktion Servicecenter am Produktionsstandort hunderte Arbeitsplätze und 20% Ausbildungsquote KW 50/51 mehr als 25 Jahre PC-, Notebook- und Serverproduktion Servicecenter am Produktionsstandort hunderte Arbeitsplätze und 20% Ausbildungsquote KW 50/51 TERRA PreisUpdate KW 50/51 - Systeme EOL NEU EOL AKTION

Mehr

ArchiCrypt Datenschutz Suite

ArchiCrypt Datenschutz Suite ArchiCrypt Datenschutz Suite 3in1: PasswortSafe + Live + Shredder Die Sicherheitskette zum Schutz persönlicher Daten am heimischen PC und unterwegs im Internet! Ob Passwörter verwalten, Festplatten verschlüsseln

Mehr

Aufsetzen Ihres HIN Abos

Aufsetzen Ihres HIN Abos Aufsetzen Ihres HIN Abos HIN Health Info Net AG Pflanzschulstrasse 3 8400 Winterthur Support 0848 830 740 Fax 052 235 02 72 support@hin.ch www.hin.ch HIN Health Info Net AG Grand-Rue 38 2034 Peseux Support

Mehr

Warum also mit einem 32-Bit-System arbeiten, wenn es Systeme für 64 Bit gibt?

Warum also mit einem 32-Bit-System arbeiten, wenn es Systeme für 64 Bit gibt? Mehr als 4GB RAM mit 32-Bit Windows XP nutzen ( Mit freundlicher Erlaubnis: https://grafvondiepelrath.wordpress.com/2015/01/10/windowsxp-mit-8-gb-ram-betreiben/) Das Windows XP -32-Bit-System wird auch

Mehr

WORTMANN AG IT - Made in Germany

WORTMANN AG IT - Made in Germany KW 38/39 TERRA PreisUpdate KW 38/39 - TERRA Systeme NEU NEU TERRA grösse 25.4 cm (10 Zoll) 33.8 cm (13.3 Zoll) Bezeichnung Art# 1200990 1220010 1471001 1200997 1220026 1220027 1220013 1220012 1200944 TERRA

Mehr

Allgemeine Hinweise zur Systemumgebung

Allgemeine Hinweise zur Systemumgebung Allgemeine Hinweise zur Systemumgebung Die nachfolgenden Betriebssysteme sind für WinCan8- Installationen auf Fahrzeug- oder Bürocomputer empfohlen: Windows XP Professional Windows 7 Professional (32bit)

Mehr

:: Anleitung Demo Benutzer 1cloud.ch ::

:: Anleitung Demo Benutzer 1cloud.ch :: :: one source ag :: Technopark Luzern :: D4 Platz 4 :: CH-6039 Root-Längenbold LU :: :: Fon +41 41 451 01 11 :: Fax +41 41 451 01 09 :: info@one-source.ch :: www.one-source.ch :: :: Anleitung Demo Benutzer

Mehr

Siehe Beispiel: (hier unsere VISTA PC Station nach einem Monat ohne Update)

Siehe Beispiel: (hier unsere VISTA PC Station nach einem Monat ohne Update) Grundkonfiguration Ein Computer ist kein Überding das alles kann und immer funktioniert. Das kann ein Computer erst dann wenn die Hard- und Software auf dem neusten Stand ist. Die moderne Software von

Mehr

Wenn XP-Programme in Windows 7 nicht laufen, muss man eine XP-Umgebung bereit stellen. Wie das geht, zeigt dieser Artikel.

Wenn XP-Programme in Windows 7 nicht laufen, muss man eine XP-Umgebung bereit stellen. Wie das geht, zeigt dieser Artikel. XP-Programme in Windows 7 mittels VirtualBox Wenn XP-Programme in Windows 7 nicht laufen, muss man eine XP-Umgebung bereit stellen. Wie das geht, zeigt dieser Artikel. Inhalt Was ist eine virtuelle Maschine

Mehr

Sind Sie Umsteiger von Windows?

Sind Sie Umsteiger von Windows? Kapitel 4 Sind Sie Umsteiger von Windows? Sie haben bisher Windows genutzt und haben sich jetzt einen Mac gekauft, weil Sie einmal etwas anderes ausprobieren wollen? Oder weil Sie gehört haben, dass mit

Mehr

WICHTIG!: Speichern Sie die Backup Datei außerhalb Safe and itunes. Für weitere Infos schauen Sie bitte unter Safe Backup erstellen.

WICHTIG!: Speichern Sie die Backup Datei außerhalb Safe and itunes. Für weitere Infos schauen Sie bitte unter Safe Backup erstellen. Safe Anleitung Safe erlaubt Ihnen Ihre sensiblen Daten zu organisieren und zu speichern. Sie können beliebige Kategorien zur Organisation Ihrer Daten erstellen. Wir bieten Ihnen vordefinierte Vorlagen

Mehr

EZ CAST Full HD WIFI Smart TV Streaming Dongle von 2-TECH

EZ CAST Full HD WIFI Smart TV Streaming Dongle von 2-TECH EZ CAST Full HD WIFI Smart TV Streaming Dongle von 2-TECH Kurzanleitung, Installation und Inbetriebnahme Lieferumfang: EZCast HDMI Stick 2-fach USB auf Micro USB Kabel HDMI Verlängerungskabel Diese Bedienungsanleitung

Mehr

Kitik Kritik an DRM, Praxisbezug

Kitik Kritik an DRM, Praxisbezug Kitik Kritik an DRM, Praxisbezug Inkompatibilität mit verschiedenen mobilen Endgeräten Praxis: Es gibt zur Zeit viele verschiedene DRM Systeme, die nicht auf allen Geräten einsetzbar sind Fehlende Sicherungsoption

Mehr

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 9.5, Asura Pro 9.5, Garda 5.0...2 PlugBALANCEin 6.5, PlugCROPin 6.5, PlugFITin 6.5, PlugRECOMPOSEin 6.5, PlugSPOTin 6.5,...2 PlugTEXTin 6.5, PlugINKSAVEin 6.5, PlugWEBin

Mehr

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Systemanforderungen... 3 2.1 Windows...3 2.2 Mac...4 2.3 ios (iphone, ipad und ipod touch)...4 3. Avira

Mehr

Tel.: 03644-554934 Fax: 03644-554935 Mail: info@ocs-apolda.de

Tel.: 03644-554934 Fax: 03644-554935 Mail: info@ocs-apolda.de Inhaber: Oliver Walther Johannisgasse 4 99510 Apolda Tel.: 03644-554934 Fax: 03644-554935 Mail: info@ocs-apolda.de Nicht alle Produkte ab Lager lieferbar. WORTMANN AG empfiehlt Windows Vista Home Premium.

Mehr

Kompatibilität mit Linux

Kompatibilität mit Linux Seit mittlerweile fast einem halben Jahr steht bei uns ein neuer Drucker - Zeit um einen Testbericht zu schreiben. Bei dem Drucker handelt es sich um einen HP Officejet Pro 8500 A909a. Jenes Gerät besitzt

Mehr

Dieses neue Gerät ist Teil der ARCHOS-Strategie, dem Markt innovative elektronische Produkte zu äußerst wettbewerbsfähigen Preisen anzubieten.

Dieses neue Gerät ist Teil der ARCHOS-Strategie, dem Markt innovative elektronische Produkte zu äußerst wettbewerbsfähigen Preisen anzubieten. ARCHOS stellt ein neues, Android -basiertes Tablet mit großem Bildschirm vor, das ARCHOS 7 home tablet. Dieses neue Produkt wurde speziell entwickelt, um den digitalen Lifestyle noch besser in die eigenen

Mehr

CDN WinTool. Das ultimative Paket holt alles aus Ihrem PC heraus!

CDN WinTool. Das ultimative Paket holt alles aus Ihrem PC heraus! Produktinformation: CDN WinTool Das ultimative Paket holt alles aus Ihrem PC heraus! Das CDN WinTool macht Ihren PC schneller, sicherer und besser! Einfaches Anpassen und Optimieren wichtiger Windows Einstellungen.

Mehr

PC-Schule für Senioren. Windows Phone. für Einsteiger

PC-Schule für Senioren. Windows Phone. für Einsteiger PC-Schule für Senioren Windows Phone für Einsteiger INHALT 7 IHR WINDOWS PHONE 7 Aus grauer Vorzeit: Die Historie 8 Windows Phone und die Konkurrenz 11 Los geht s: Das Microsoft-Konto 15 Ein Gang um das

Mehr

Sie werden Ihre Meinung über Computer ändern...

Sie werden Ihre Meinung über Computer ändern... Sie werden Ihre Meinung über Computer ändern... Ute und Dieter sehen sich ihre Urlaubsbilder an Nicole liest ihre Mails Gerhard liest seine Zeitung im Monika und Klaus vor ihrer Webcam Der unkomplizierte,

Mehr

IB-AC511 Handbuch - Deutsch - V. 1.0

IB-AC511 Handbuch - Deutsch - V. 1.0 IB-AC511 Handbuch - Deutsch - V. 1.0 Inhalt Content Einleitung... 2 Schnellstart... 2 Hardware Einstellungen... 2 Android Shadow ToolBar... 6 Android Shadow Funktionen... 7 1.Kabelverbindung zum Laden...

Mehr

Auf Ihre gekaufte Musik jederzeit übers Internet zugreifen. Herr Peters empfiehlt

Auf Ihre gekaufte Musik jederzeit übers Internet zugreifen. Herr Peters empfiehlt 6. Bestätigen Sie im folgenden Fenster mit einem Mausklick auf die Schaltfläche Kaufen. Ihre gekaufte Musik findet sich nach dem Herunterladen auf den Computer ebenfalls in Ihrer Musik-Mediathek. Selbst

Mehr

Kurzinstallationsanleitung

Kurzinstallationsanleitung .1 German Kurzinstallationsanleitung Systemanforderungen Sie benötigen einen PC mit der folgenden Ausrüstung, um die Thecus YES Box N2100 zu konfigurieren: Ein CD-ROM- oder DVD-ROM-Laufwerk Ein Ethernet-Anschluss

Mehr

Information. SeiboldSoft Wir informieren!

Information. SeiboldSoft Wir informieren! Information SeiboldSoft Wir informieren! Wir freuen uns sehr, dass Sie sich für SeiboldSoft interessieren. In diesem kleinen Informationsblatt geben wir Ihnen einen kurzen Umriss über unser Geschäftsfeld

Mehr

Musik, Hörbücher oder Videos aus dem Internet

Musik, Hörbücher oder Videos aus dem Internet Musik, Hörbücher oder Videos aus dem Internet Peter Simon Es gibt sehr viele Quellen für Audio oder Video Dateien im Internet. Welche sind legal? Wie lädt man sie herunter? Was ist eine Mediathek? Wie

Mehr

Blackwire C315/C325. Schnurgebundenes USB-Headset. Bedienungsanleitung

Blackwire C315/C325. Schnurgebundenes USB-Headset. Bedienungsanleitung Blackwire C315/C325 Schnurgebundenes USB-Headset Bedienungsanleitung Inhalt Willkommen 3 Systemanforderungen 3 Benötigen Sie weitere Hilfe? 3 Lieferumfang 4 Grundladen zum Headset 5 Headset tragen 6 Kopfbügel

Mehr

Installation und Aktivierung von Norton AntiVirus

Installation und Aktivierung von Norton AntiVirus Installation und Aktivierung von Norton AntiVirus Sie haben sich für die Software Norton AntiVirus PC entschieden. So installieren und aktivieren Sie Norton AntiVirus: Systemvoraussetzungen Bevor Sie die

Mehr

Anleitung zum HD-Streaming

Anleitung zum HD-Streaming Anleitung zum HD-Streaming Seite 1 von 12 Inhaltsverzeichnis 1.Vorwort...3 2.Systemvoraussetzungen... 3 2.1Flash Media Live Encoder...3 2.2Wirecast 4... 4 3.Download und Installation...4 3.1Flash Media

Mehr

Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren

Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren Bei der hier vorgestellten benutzerdefinierten Installation (auch Neuinstallation genannt) wird Ihr bisher installiertes Windows Betriebssystem durch Windows

Mehr

MAXDATA Bundle-Hits. MAXDATA-Hit. FIyer 2l2014

MAXDATA Bundle-Hits. MAXDATA-Hit. FIyer 2l2014 FIyer 2l2014 MAXDATA Bundle-Hits MAXDATA-Hit 15.6 Zoll Notebook M-Book 5000 G5 Windows 8.1 l Intel i5-4300m (3.3 GHz, 3MB Cache) 4GB RAM DDR3 l 500 GB Festplatte LED non glare Display l Grafik Intel HD

Mehr

Angebot gültig vom 01.12.08 bis 31.12.08

Angebot gültig vom 01.12.08 bis 31.12.08 bhc beuren Stefan Bungert und Mario Hartmann GBR Angebot gültig vom 01.12.08 bis 31.12.08 nur solange Vorrat reicht Notebook ASUS Eee PC 900A Linux 1024MB 8GB schwarz Speicher: 1024 MB DDR2 // Festplatte:

Mehr

Peripherie im August 2015 http://www.computer-ziegler.de

Peripherie im August 2015 http://www.computer-ziegler.de Peripherie im August 2015 Drucker / Multi Tinte HP Officejet 8610 1200x600 dpi USB + LAN Single Ink 32 ppm 1 Jahr Herstellergarantie [149,95] (Tinte: 951XL je Farbe ~ 1.500 Seiten à 19,99,- / sw ~ 2.300

Mehr

Ordnerstruktur in Windows 7

Ordnerstruktur in Windows 7 Ordnerstruktur in Windows 7 Heute beschäftigen wir uns mal nur mit der automatischen und selbst erstellten Ordnerstruktur in Windows 7 Dazu sollte man erst einmal die Einstellungen überprüfen. Also öffnet

Mehr

Das lukrative Geschäft mit falscher Antiviren- Software

Das lukrative Geschäft mit falscher Antiviren- Software Das lukrative Geschäft mit falscher Antiviren- Software November 2009 Autor: Renato Ettisberger SWITCH 2009 1. Das Geschäftsmodell Nie waren die Computersysteme von Firmen und Privaten dermassen vielen

Mehr

Systemempfehlungen. Sage HWP / Primus SQL 25.11.2013. Robert Gabriel ROCONGRUPPE

Systemempfehlungen. Sage HWP / Primus SQL 25.11.2013. Robert Gabriel ROCONGRUPPE 25.11.2013 Systemempfehlungen Sage HWP / Primus SQL Robert Gabriel ROCONGRUPPE Inhalt Einzelplatzrechner:... 2 Thema SQL Server... 2 Thema Microsoft Office... 3 Server/Netzwerke... 3 Hinweis SBS Server

Mehr

Hotspot & VPN Server, Router, Firewall, QoS

Hotspot & VPN Server, Router, Firewall, QoS Seite 1/6 Internetzugang in Hotels, Restaurants, Bars, Biergärten, Betrieben, Wohn /Camping Anlagen, Kongresszentren, Messen, Tagungen ist etwas gutes. Ist es aber sicher? Nicht immer. Wir bieten Ihnen

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Avira Secure Backup Installationsanleitung Warenzeichen und Copyright Warenzeichen Windows ist ein registriertes Warenzeichen der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern. Alle

Mehr

Syncios Hilfedatei. Information Management. Erste Schritte. Werkzeuge. Mehr Funktionen. ios Management. Einstellungen

Syncios Hilfedatei. Information Management. Erste Schritte. Werkzeuge. Mehr Funktionen. ios Management. Einstellungen Syncios Hilfedatei Erste Schritte Installation Erste Schritte Technische Daten Information Management Kontakte Notizen Lesezeichen Nachrichten Werkzeuge Audio Konverter Video Konverter Klingelton Maker

Mehr

Nelson Consulting Notebook Promotion 2013-01

Nelson Consulting Notebook Promotion 2013-01 LENOVO THINK PAD EDGE 15 15,6" DUAL CORE, 4GB, WEBCAM, HDMI Das ideale Studenten-Notebook, mit ALLEN nötigen Features! (KEIN Nummernblock!) Hat den berühmten roten Tracking Stift UND ein normales Pad zusätzlich!

Mehr

SATA 2 und 3. Gruppe 8. Unser Weg ist Ihr Ziel. Der Spezialist für ADD-On Produkte. Tel. +41 44 8217818 Fax +41 44 8217820. Fax +49 6171 975697

SATA 2 und 3. Gruppe 8. Unser Weg ist Ihr Ziel. Der Spezialist für ADD-On Produkte. Tel. +41 44 8217818 Fax +41 44 8217820. Fax +49 6171 975697 Der Spezialist für ADD-On Produkte Vers. 1.2_20.01.2015 SATA 2 und 3 Gruppe 8 Unser Weg ist Ihr Ziel EXSYS Vertriebs GmbH Industriestr. 8 61449 Steinbach/Ts. Deutschland D - Deutschland verkauf@exsys.de

Mehr

Medien Arten... 2 Firewire... 3 SVHS... 3 Scart... 4 Chinch... 4 Digitaler (Optisch, Coxial)... 5

Medien Arten... 2 Firewire... 3 SVHS... 3 Scart... 4 Chinch... 4 Digitaler (Optisch, Coxial)... 5 Medien Formate... 2 Medien Arten... 2 Anschlüsse... 3 Firewire... 3 SVHS... 3 Scart... 4 Chinch... 4 Digitaler (Optisch, Coxial)... 5 Wiedergabe... 5 VCD... 5 SVCD... 6 Foto CD... 6 MP3`s... 6 Audio CD`s...

Mehr

Full HD JPEG-Testsequenzen zur Bildoptimierung von LCD- und Plasma-Displays sowie Beamern als JPEG-DATEI

Full HD JPEG-Testsequenzen zur Bildoptimierung von LCD- und Plasma-Displays sowie Beamern als JPEG-DATEI Full HD JPEG-Testsequenzen zur Bildoptimierung von LCD- und Plasma-Displays sowie Beamern als JPEG-DATEI Anleitung zur Überspielung unserer Full HD JPEG-Testbilder ACHTUNG: DEFEKTER DOWNLOAD Vermehrt haben

Mehr

Preliminary spec sheet

Preliminary spec sheet ARNOVA steht für gute Performance zum attraktiven Preis. ARNOVA designed by ARCHOS. Das ARNOVA 7 Tablet ermöglicht ständigen Zugriff auf das Internet, läßt sich durch Android Apps individuell anpassen

Mehr

2. In Abhängigkeit von der Anwendung und dem Zugang zum Internet im engeren Sinne verbindet sich der User über verschiedene Varianten mit dem Netz.

2. In Abhängigkeit von der Anwendung und dem Zugang zum Internet im engeren Sinne verbindet sich der User über verschiedene Varianten mit dem Netz. Aufbau des Internet Im Überblick ist im wesentlichen die Hardeare dargestellt, die digitale Informationen vom User bis zur Entstehung transportiert. Für diesen Überblick beschränken wir uns auf die wesentlichen

Mehr

Bin ich fit für myconvento?

Bin ich fit für myconvento? Bin ich fit für myconvento? Sie planen den Einsatz unserer innovativen Kommunikationslösung myconvento und fragen sich gerade, ob Ihr Rechner die Anforderungen erfüllt? Hier erfahren Sie mehr. Inhalt Was

Mehr

Datensicherheit. Datensicherung Datenschutz bei der Internet-Nutzung (bezieht sich auf Windows-Rechner)

Datensicherheit. Datensicherung Datenschutz bei der Internet-Nutzung (bezieht sich auf Windows-Rechner) Datensicherheit Datensicherung Datenschutz bei der Internet-Nutzung (bezieht sich auf Windows-Rechner) Was bedeutet Datensicherheit für uns heute? Ohne digital gespeicherte Daten geht heute nichts mehr

Mehr

www.dolphinsecure.de Kinder im Internet? Aber mit Sicherheit! Installationsanleitung Windows Seite

www.dolphinsecure.de Kinder im Internet? Aber mit Sicherheit! Installationsanleitung Windows Seite www.dolphinsecure.de Kinder im Internet? Aber mit Sicherheit! 1 Installationsanleitung Windows Willkommen bei Dolphin Secure Auf den folgenden n werden Sie durch die Installation der Kinderschutz-Software

Mehr

Technisat Receiver HD Überspielen und brennen einer DVD am PC

Technisat Receiver HD Überspielen und brennen einer DVD am PC Technisat Receiver HD Überspielen und brennen einer DVD am PC Die dafür nötige Software heisst Mediaport und kann von der https://www.technisat.com/assetsfs/downloads/assets/medias/common/23/app_de_ mediaport-v1.3.9_001.zip

Mehr

So kaufen Sie ebooks über den Online-Shop Ihrer Buchhandlung und lesen sie auf Ihrem ebook-reader

So kaufen Sie ebooks über den Online-Shop Ihrer Buchhandlung und lesen sie auf Ihrem ebook-reader So kaufen Sie ebooks über den Online-Shop Ihrer Buchhandlung und lesen sie auf Ihrem ebook-reader In unserem Online-Shop können Sie ebooks im Format EPUB und PDF käuflich erwerben. Die meisten unserer

Mehr

Datenblatt: TERRA PC-GAMER 6250 1.279,00. Gaming-PC mit 120GB SSD + NVIDIA GTX 970 Grafik. Zusätzliche Artikelbilder IT. MADE IN GERMANY. 14.07.

Datenblatt: TERRA PC-GAMER 6250 1.279,00. Gaming-PC mit 120GB SSD + NVIDIA GTX 970 Grafik. Zusätzliche Artikelbilder IT. MADE IN GERMANY. 14.07. Datenblatt: TERRA PC-GAMER 6250 Gaming-PC mit 120GB SSD + NVIDIA GTX 970 Grafik Das GAMING ERLEBNIS für die Freizeit. Der TERRA Gamer-PC mit Intel Core Prozessor der 4. Generation und NVIDIA GeForce GTX

Mehr

Daten sichern mit SyncBack

Daten sichern mit SyncBack Daten sichern mit SyncBack Klaus-Dieter Käser Andreas-Hofer-Str. 53 79111 Freiburg Fon: +49-761-292 43 48 Fax: +49-761-292 43 46 www.computerschule-freiburg.de kurse@computerschule-freiburg.de Daten sichern

Mehr

Workshop 'Sicheres Arbeiten am PC'.:. 2006 Michael Ziemke 1

Workshop 'Sicheres Arbeiten am PC'.:. 2006 Michael Ziemke 1 LLG-Workshops Mai/Juni 2006 Sicheres Arbeiten am PC Hinweis: Alle gezeigten Folien sind hier veröffentlicht: www.ziemke-koeln.de / Viren, Würmer& Trojaner 1. Säule: Virenschutz einmalige Installation;

Mehr

Nokia Handy - Daten sichern.

Nokia Handy - Daten sichern. Nokia Handy - Daten sichern. Inhaltsvereichnis Was brauche ich dazu:... 2 Nokia PC Suite.... 2 Genauer kann man allerdings so sichern!!!!!!... 6 Bluetooth Verbindung... 6 Sichern... 7 Dateimanager... 8

Mehr

Aktion solange Vorrat!

Aktion solange Vorrat! Produkteportfolio Februar 2014 Aktion solange Vorrat! Bei Windows 8 Pro ist das Windows 7 Professional vorinstalliert! MAXDATA-Hit 15.6 Zoll Notebook M-Book 5000 G5 Windows 8.1 Intel i5-4300m (3.3 GHz,

Mehr

Installation und Aktivierung von Norton 360

Installation und Aktivierung von Norton 360 Installation und Aktivierung von Norton 360 Sie haben sich für die Software N360 PC entschieden. So installieren und aktivieren Sie Norton 360: Systemvoraussetzungen Bevor Sie die Installation und Aktivierung

Mehr

Installation/ Anschluss an den Fernseher:

Installation/ Anschluss an den Fernseher: Installation/ Anschluss an den Fernseher: 1. Verbinden Sie das mitgelieferte USB Anschlusskabel über den Micro USB Stecker mit der entsprechenden Buchse des EZ Cast Sticks 2. Stecken Sie den HDMI Stick

Mehr

Installation von FMS und der Treibersoftware

Installation von FMS und der Treibersoftware Installation von FMS und der Treibersoftware Lesen Sie die gesamte Anleitung zuerst sorgsam durch bevor Sie die Programme installieren. Wir schliessen jeglichen Support sowie Haftung aus. 1. Öffnen Sie

Mehr

Quick Start Guide Photo

Quick Start Guide Photo Quick Start Guide Photo Inhalt 1. Einleitung 3 2. Online Album Display 4 3. Online Album im Internet 7 4. MMS 8 5. Vodafone live! 9 Contenu 1. Introduction 13 2. L écran Online Album 14 3. Online Album

Mehr

Bilder vom Handy auf einen PC übertragen

Bilder vom Handy auf einen PC übertragen Bilder vom Handy auf einen PC übertragen Die heutigen Handys können praktisch alle fotografieren, wie kommen nun die Bilder auf einen PC? Zwei grundsätzliche Unterschiede sind von zentraler Bedeutung:

Mehr

Protokoll zur Lehrveranstaltung Rechnerorganisation I. Gruppe Compute PC with GTX 260/280 :

Protokoll zur Lehrveranstaltung Rechnerorganisation I. Gruppe Compute PC with GTX 260/280 : Protokoll zur Lehrveranstaltung Rechnerorganisation I Gruppe Compute PC with GTX 260/280 : Josef Innerkofler, Georg Rief, Andreas Schaffer, Manuela Maurer, Franz Schantl 1. Aufgabenstellung... 2 1.1. Problematik...

Mehr

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0)

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 2 3 Einrichten von VirtualBox am Beispiel Windows XP... 7 4 Einrichten von Windows XP... 26

Mehr

So fegen Sie Dateimüll von Ihrem Rechner... 136 Welche Datei mit welchem Programm öffnen?... 138

So fegen Sie Dateimüll von Ihrem Rechner... 136 Welche Datei mit welchem Programm öffnen?... 138 Inhalt WINDOWS 8.1 FÜR SIE IM ÜBERBLICK... 11 Erster Einblick: So einfach nutzen Sie Windows 8.1... 12 Die neuen Apps entdecken... 16 Weitere nützliche Funktionen kennenlernen... 19 1 GENIAL 2 WINDOWS

Mehr

Home Media Network Storage. Was leistet NETGEAR Stora? Videos und Musikdaten tauschen, speichern und mehr

Home Media Network Storage. Was leistet NETGEAR Stora? Videos und Musikdaten tauschen, speichern und mehr NETGE ETGEAR Stora Was leistet? Videos und Musikdaten tauschen, speichern und mehr Endlich gibt es einen Netzwerkspeicher für zu Hause, der umfassende Funktionen hat und trotzdem einfach zu bedienen ist.

Mehr

Vista Tuning für Anfänger

Vista Tuning für Anfänger Vista Tuning für Anfänger [ebook] Da mir mein Windows Vista trotz ausreichender Hardware zu langsam geworden ist, habe ich mich mit dem Thema Vista Tuning befasst. Herausgekommen ist das Vista Tuning für

Mehr

SCANORA 4.3. PC-Voraussetzungen INHALT:

SCANORA 4.3. PC-Voraussetzungen INHALT: SCANORA 4.3 PC-Voraussetzungen INHALT: 1. Wollen sie einen Neuen PC vorbereiten? 1.1. Röntgen PC einrichten für: 1.1.1. SCANORA 3D...... 2 1.1.2. CRANEX D..... 3 1.1.3. CRANEX Novus. 3 1.1.4. DIGORA Optime....

Mehr

Was tun, vor der Installation? Betriebssystem & Hardware Kontrolle

Was tun, vor der Installation? Betriebssystem & Hardware Kontrolle Was tun, vor der Installation? Installieren Sie AlphaCad Pro oder Kalkfero Office nur im Notfall mit Ihrer CD. Diese CD ist in der Regel ein, zwei oder mehrer Jahre alt. Das bedeutet, dass wir alles zuerst

Mehr

Funktionsumfang. MagicNet X

Funktionsumfang. MagicNet X Funktionsumfang 46'' Kontrast: 10.000:1 Der 460DXn basiert neben seinem PID- (Public Information Display) Panel mit 700 cd/m² Helligkeit, dynamischem Kontrast von 10.000:1 und 8 ms Reaktionszeit auf einem

Mehr

Medium: Testticker.de Datum: 23.06.2008 PIs: 2.834.425

Medium: Testticker.de Datum: 23.06.2008 PIs: 2.834.425 Medium: Testticker.de Datum: 23.06.2008 PIs: 2.834.425 1 Einzeltest: Steganos Password Manager 2009 Passwort vergessen? Fast jede zweite Frau und zehn Prozent der Männer verraten ihr Passwort für einen

Mehr

In der Mitte einmal falten und anschließend zusammen kleben

In der Mitte einmal falten und anschließend zusammen kleben Suchbeispiele: 1. Was ist eine Suchmaschine? Eine Internetfunktion zum Finden von Seiten - Ein Gerät, mit dem man verlorene Sache wiederfindet 2. Ist im Suchergebnis immer nur das, wonach ihr gesucht habt?

Mehr

Computeria Kurs vom 27.3.13

Computeria Kurs vom 27.3.13 Computeria Kurs vom 27.3.13 Allgemeines zu Email E- mail = electronic mail = Elektronische Post = eine auf elektronischem Weg in Computernetzwerken übertragene, briefähnliche Nachricht Vorteile von E-

Mehr

Consumer PC Systeme - November 2010

Consumer PC Systeme - November 2010 Consumer PC Systeme - November 2010 Artikelnummer PCK03385 PCK03425 PCK03426 PCK03465 PCK03463 PCK03464 Hyrican PC PCK03385 Hyrican PC PCK03425 Hyrican PC PCK03426 Hyrican PC PCK03465 Hyrican PC PCK03463

Mehr

Image Evaluation Suite

Image Evaluation Suite Image Evaluation Suite Anleitung zum Brennen einer Test Disc mit FullHD Referenz Testsequenzen zur Bildoptimierung von LCD und Plasma Displays sowie Beamern, mittels eines AVCHD Discimages. Inhaltsverzeichnis:

Mehr

disk2vhd Wie sichere ich meine Daten von Windows XP? Vorwort 1 Sichern der Festplatte 2

disk2vhd Wie sichere ich meine Daten von Windows XP? Vorwort 1 Sichern der Festplatte 2 disk2vhd Wie sichere ich meine Daten von Windows XP? Inhalt Thema Seite Vorwort 1 Sichern der Festplatte 2 Einbinden der Sicherung als Laufwerk für Windows Vista & Windows 7 3 Einbinden der Sicherung als

Mehr

WINDOWS 95 FÜR VIRTUAL BOX

WINDOWS 95 FÜR VIRTUAL BOX WINDOWS 95 FÜR VIRTUAL BOX Um Windows 95 auf Virtual Box vollständig zum Laufen zu bringen, werden folgende Daten benötigt: Windows 95 Image Windows 95 Bootdiskette Gültiger Windows 95 Schlüssel Universeller

Mehr