ZUR REFORM DES RUSSISCHEN GESELLSCHAFTSRECHTS AB 1. SEPTEMBER 2014

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ZUR REFORM DES RUSSISCHEN GESELLSCHAFTSRECHTS AB 1. SEPTEMBER 2014"

Transkript

1 20. Juni Wirtschaftspolitische Gespräche des Ostinstituts Wismar ZUR REFORM DES RUSSISCHEN GESELLSCHAFTSRECHTS AB 1. SEPTEMBER 2014 Dr. Thomas Mundry, Noerr Moskau

2 Öffentliche Aktiengesellschaft - bisheriges Recht Offene Aktiengesellschaft Aktien können öffentlich ausgeschrieben Aktien können ohne Einschränkung übertragen werden Geschlossene Aktiengesellschaft Aktien dürfen nur unter Gesellschaftern oder konkret bestimmten Dritten ausgeschrieben werden Bei Übertragung von Aktien genießen die anderen Aktionäre ein Vorkaufsrecht 2

3 Öffentliche Aktiengesellschaft neues Recht Aktien werden nach den Bestimmungen für Wertpapiere öffentlich ausgeschrieben und öffentlich gehandelt Pflicht zur Eintragung eines Hinweises im Unternehmensregister (EGRUL) Besonderheiten: Pflicht zur Bildung eines kollegialen Leitungsorgans (Aufsichts- oder Beirat) mit mindestens fünf Mitgliedern Führung des Aktionärsregisters und Übernahme der Funktion der Zählkommission (z.b. für Abstimmungen) durch unabhängiges Unternehmen Einschränkungen der Übertragung von Aktien unzulässig Gesetzlicher Kompetenzkatalog der Aktionärsversammlung darf nicht erweitert werden Pflicht zur Veröffentlichung bestimmter Informationen Nicht-öffentliche Gesellschaften andere Aktiengesellschaften und Gesellschaften mit beschränkter Haftung Größere Freiheiten bei Gestaltung der Gesellschaftsverhältnisse 3

4 Vier-Augen-Prinzip früheres Recht Nahezu unbeschränktes Vertretungsrecht des Generaldirektors Kollegiales Geschäftsführungsorgan Kann nur zusätzlich zum Generaldirektor gebildet werden Vertretungsmacht nur aufgrund Vollmacht des Generaldirektors Beschluss des Aufsichtsrates oder der Gesellschafter- oder Aktionärsversammlung erforderlich bei: Großgeschäften (ungewöhnliche Geschäfte mit Wert von mehr als 25% der Aktiva) Interessiertheitsgeschäften (Geschäfte mit der Gesellschaft nahestehenden Personen) Beschränkungen des Vertretungsrechts durch Satzung Vier-Augen-Prinzip in Form der Zustimmung eines anderen Mitglieds des kollegialen Geschäftsführungsorgans möglich Erfordernis der Zustimmung eines anderen Gesellschaftsorgans (z.b. kollegiales Geschäftsführungsorgan, Aufsichtsrat, Gesellschafterversammlung) zu bestimmten Geschäften Rechtsfolgen der Übertretung der Beschränkungen: Geschäft grundsätzlich wirksam Geschäft kann auf Klage der Gesellschaft oder Gesellschafter durch Gericht für unwirksam erklärt werden, wenn andere Partei von der Verletzung nichts wußte oder nichts wissen musste 4

5 Vier-Augen-Prinzip neues Recht In Korporationen (zu denen öffentliche wie auch nicht-öffentliche Gesellschaften gehören) können folgende Strukturen für die Geschäftsführung vorgesehen werden: Einzelexekutivorgan (Direktor, Generaldirektor) (gesetzliche Regelform) Ausübung der Befugnisse des Einzelexektuivorgans durch mehrere gemeinsam handelnde Personen oder Bestellung mehrerer Einzelexekutivorgane, die jeweils selbständig handeln Geschäftsführungsorgan verfügt über alle Kompetenzen, die nicht der Gesellschafter- oder Hauptversammlung oder dem Aufsichts- oder Beirat zugewiesen sind Die Vertretung durch mehrere Personen, die gemeinsam oder jeweils selbständig handeln, ist im russischen Unternehmensregister EGRUL einzutragen Beschränkungen der Befugnisse durch Bestimmungen über Groß- und Interessiertheitsgeschäfte wie auch durch die Satzung bleiben erhalten 5

6 Haftung der Muttergesellschaft Bisheriges Recht Gesellschafter ist Muttergesellschaft, wenn er aufgrund Beteiligung, Vertrags oder anderer Umstände die Möglichkeit hat, die Tätigkeit der Tochtergesellschaft zu bestimmen Haftung der Muttergesellschaft gegenüber Gläubigern der Tochtergesellschaft Subsidiäre Haftung bei verschuldetem Bankrott der Tochtergesellschaft, wenn Vermögen zur Befriedigung der Gesellschaftsgläubiger nicht ausreicht (im Falle der AO nur bei Veranlassung zu Handlungen in dem Wissen, dass diese zum Bankrott führen) gesamtschuldnerische Haftung für Verbindlichkeiten aus Geschäften, die die Tochtergesellschaft aufgrund einer verbindlichen Weisung eingegangen ist Neues Recht gesamtschuldnerische Haftung auch für Geschäfte, für deren Abschluss die Muttergesellschaft ihre Zustimmung gegeben hat (praktisch häufiger Fall!) Verpflichtung einer weisungsberechtigten Person, vernünftige und ordnungsgemäße Weisungen zu erteilen, Haftung für Schäden aus pflichtwidrigen Weisungen 6

7 Gesellschaftervereinbarungen (Shareholders Agreements, Joint Venture Verträge) Gegenstand: Rechte und Pflichten der Gesellschafter bezüglich gemeinsamer Gesellschaft Hohe praktische Bedeutung für Joint Venture Wichtige gesetzliche Regelungen: Stimmbindungsvereinbarungen zulässig (Ausnahme: Verpflichtung zur Abstimmung über Struktur von Gesellschaftsorgan entsprechend Anweisung dieser Organe) Pflicht zu Abtretung und Erwerb von Anteilen/Aktien zu bestimmten Preisen oder unter bestimmten Bedingungen Widerspruch zu Satzung führt nicht zur Nichtigkeit Bindungswirkung nur gegenüber Vertragspartnern Verletzung einer Gesellschaftervereinbarung kann Grundlage sein für Anfechtung eines Beschlusses eines Gesellschaftsorgans oder Geschäfts der Gesellschaft, wenn die andere Partei die Verletzung kannte oder kennen musste 7

8 Neue Bestimmungen zur Anfechtung von Geschäften der Gesellschaft durch Gesellschafter Gesellschafter haben in bestimmten Fällen (insbes. Nichteinhaltung von Zustimmungserfordernissen durch Generaldirektor) das Recht zur Anfechtung eines von der Gesellschaft abgeschlossenen Geschäfts Das neue Recht erhöht die Rechtssicherheit bezüglich solcher Klagen durch folgende Bestimmungen: Erhebt ein Gesellschafter eine solche Klage, ist er dazu verpflichtet, die anderen Gesellschafter in angemessener Weise von der erhobenen Klage zu benachrichtigen Die anderen Gesellschafter müssen dann entscheiden, ob sie sich der Klage anschließen wollen 8

9 Reorganisation Neue Bestimmungen zur gerichtlichen Nichtigerklärung Anspruch kann innerhalb von drei Monaten nach Eintragung des Beginns des Prozesses der Reorganisation in das russische Unternehmensregister (EGRUL) gerichtlich geltend gemacht werden Gerichtliche Nichtigerklärung führt nicht zu folgendem: Liquidation der Gesellschaft Nichtigkeit der von der Gesellschaft abgeschlossenen Geschäfte Gerichtliche Nichtigerklärung einer Reorganisation vor deren Abschluss führt zu Rechtsnachfolge nur bezüglich solcher Gesellschaften, die bereits registriert worden sind; bezüglich anderer Gesellschaft verbleiben Rechte und Pflichten beim bisherigen Rechtsträger 9

10 Reorganisation Neue Bestimmungen zur gerichtlichen Erklärung für nicht stattgefunden Reorganisation kann durch Gericht in folgenden Fällen für nicht stattgefunden erklärt werden: Entscheidung über Reorganisation ist fehlerhaft Zur Registrierung der reorganisierten Gesellschaft eingereichte Unterlagen sind fehlerhaft Rechtsfolgen der gerichtlichen Erklärung für nicht stattgefunden: Wiedererrichtung der vor Reorganisation bestehenden Gesellschaft und Erlöschen der durch Reorganisation gebildeten Gesellschaft Rechtsgeschäfte der neu gebildeten Gesellschaft mit gutgläubigen Partnern gelten als für die wiedererrichtete Gesellschaft abgeschlossen; mehrere wiedererrichtete Gesellschaften sind Gesamtgläubiger und -schuldner Übergang von Rechten und Pflichten auf die gebildete Gesellschaft wird als nicht stattgefunden behandelt, Erfüllungsleistungen gutgläubiger Schuldner gegenüber der gebildeten Gesellschaft gelten als gegenüber der wiedererrichteten Gesellschaft erbracht Frühere Beteiligungen an der wiedererrichteten Gesellschaft werden wiederhergestellt 10

11 Reorganisation Beschränkung des Rechts auf vorzeitige Fälligstellung von Gläubigerforderungen Recht kann nur im Klagewege geltend gemacht werden Klage muss innerhalb einer Frist von 30 Tagen nach der Veröffentlichung der letzten Mitteilung über die Reorganisation erhoben werden Die Geltendmachung des Rechts kann durch Sicherheitsleistung gegenüber den betreffenden Gläubigern abgewendet werden Abweichende Vereinbarungen zwischen Gläubiger und Gesellschaft sind rechtswirksam 11

12 Ihr Ansprechpartner Experte für Deutsch-russischer Rechts- und Wirtschaftsverkehr M&A und Joint Ventures Vertragsrecht Rechtsdurchsetzung Vertrieb und Lieferung Dr Thomas Mundry Rechtsanwalt Partner Noerr Moscow Dr. Mundry lebt und arbeitet seit 1994 in Russland. Er verfügt über reiche Erfahrung bei der Beratung von Investitionsprojekten westlicher Unternehmen in Russland. Ein wichtiger Schwerpunkt seiner Tätigkeit besteht in der Beratung bei allen Fragen des Gesellschaftsrechts wie auch der Rechtsdurchsetzung.

13 Standorte Alicante Noerr Alicante IP, S.L. Avenida México Alicante Spanien T Budapest Kanzlei Noerr & Partner Fő utca Budapest Ungarn T Frankfurt am Main Börsenstraße Frankfurt am Main Deutschland T München Brienner Straße München Deutschland T Berlin Charlottenstraße Berlin Deutschland T Bukarest S.P.R.L. Menzer & Bachmann - Noerr Str. General Constantin Budişteanu nr. 28 C, Sector Bukarest Rumänien T Kiew Kooperationspartner: TOV Nobles Vul. Khreschatyk, 7/ Kiew Ukraine T New York Representative Office 885 Third Avenue, Suite 2610 New York, NY USA T Bratislava Noerr s.r.o. AC Diplomat Palisády 29/A Bratislava Slowakische Republik T Dresden Paul-Schwarze-Straße Dresden Deutschland T London Tower Old Broad Street London EC2N 1HQ Großbritannien T Prag Noerr s.r.o. Na Poříčí 1079/3a Prag 1 Tschechische Republik T Brüssel Boulevard du Régent Brüssel Belgien T Düsseldorf Speditionstraße Düsseldorf Deutschland T Moskau Noerr OOO 1-ya Brestskaya ul. 29 Pf Moskau Russische Föderation T Warschau Noerr Sp. z o.o. Spiering Sp. k. Al. Armii Ludowej Warschau Polen T

Internationaler Vertrieb - internationale Haftung?

Internationaler Vertrieb - internationale Haftung? Vortrag auf der Suppliers Convention - Industrial Supply Internationaler Vertrieb - internationale Haftung? Prof. Dr. Thomas Klindt, Rechtsanwalt, Partner Drei Säulen des Produktrechts behördliches Produktsicherheitsrecht

Mehr

THE REAL ESTATE INVESTMENT GROUP

THE REAL ESTATE INVESTMENT GROUP THE REAL ESTATE INVESTMENT GROUP WEGE... DIE WIR KONSEQUENT WEITERGEGANGEN SIND Die Noerr Real Estate Investment Group hat im Jahr 2012 beraten: 5 der 10 größten deutschen (Thomas Daily) rund 60 Prozent

Mehr

Produkthaftung und Produktsicherheit: Die Rechte von Nutzern und Verbrauchern

Produkthaftung und Produktsicherheit: Die Rechte von Nutzern und Verbrauchern Produkthaftung und Produktsicherheit: Die Rechte von Nutzern und Verbrauchern 22. Dresdner Arbeitsschutz-Kolloqium Rechtsanwalt Prof. Dr. Thomas Klindt, Partner Drei Säulen des Produktrechts behördliches

Mehr

Expertise & Erfahrung ARBEITSRECHT

Expertise & Erfahrung ARBEITSRECHT Expertise & Erfahrung ARBEITSRECHT EINE DER FÜHRENDEN PRAXEN MIT GROSSEM BERATUNGSSPEKTRUM IM ARBEITSRECHT JUVE Handbuch Echinacea: Strukturen zeigen uns, wie wichtig das Zusammenspiel jeder einzelnen

Mehr

OST-WEST-FORUM BAYERN FOKUS: RUMÄNIEN RECHT & INVESTITIONEN

OST-WEST-FORUM BAYERN FOKUS: RUMÄNIEN RECHT & INVESTITIONEN Regensburg, 8. Oktober 2013 OST-WEST-FORUM BAYERN FOKUS: RUMÄNIEN RECHT & INVESTITIONEN Andreea Suciu, Senior Associate Führende europäische Wirtschaftskanzlei Eine der führenden europäischen Wirtschaftskanzleien

Mehr

ExcEllEncE creating ValuE Deutsch 1

ExcEllEncE creating ValuE Deutsch 1 Excellence creating Value Deutsch 1 Excellence Creating Value 2 GESTATTEN, NOERR Noerr ist eine führende europäische Wirtschaftskanzlei mit 470 Professionals in Deutschland, Europa und den USA. Unser Kerngeschäft

Mehr

EXCELLENCE CREATING VALUE

EXCELLENCE CREATING VALUE EXCELLENCE CREATING VALUE DEUTSCH 1 Excellence Creating Value 2 GESTATTEN, NOERR Noerr ist eine führende europäische Wirtschaftskanzlei. Unser Kerngeschäft ist exzellente Rechts- und Steuerberatung, die

Mehr

Hersteller zwischen Behördenüberwachung und Öffentlichkeit

Hersteller zwischen Behördenüberwachung und Öffentlichkeit Bad Kissingen, 27.10.2011 PRODUKTSICHERHEIT 24/7 ALS UNTERNEHMENSPFLICHT Hersteller zwischen Behördenüberwachung und Öffentlichkeit Dr. Carsten Schucht, Rechtsanwalt Die drei Säulen des Produktrechts Zivilrechtliche

Mehr

Governance International Russland

Governance International Russland Rüdiger Theiselmann (Hrsg.) Governance International Russland Rechtsleitfaden für die Management-Praxis Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser, vielen Dank, dass Sie dieses E-Book erworben haben. Damit

Mehr

Verhandeln mit Mausklick: Das Berufsbild des IT-Anwalts im elektronischen Rechtsverkehr. 29.10.2008 Dr. Peter Bräutigam

Verhandeln mit Mausklick: Das Berufsbild des IT-Anwalts im elektronischen Rechtsverkehr. 29.10.2008 Dr. Peter Bräutigam Präsentationsbeginn Verhandeln mit Mausklick: Das Berufsbild des IT-Anwalts im elektronischen Rechtsverkehr 29.10.2008 Dr. Peter Bräutigam 3 Übersicht 1. Einsatz von IT in der Anwaltskanzlei 2. Einsatz

Mehr

Haftungsrechtliche Bedeutung von Normen - Vortrag auf der DKE-Tagung 2006 -

Haftungsrechtliche Bedeutung von Normen - Vortrag auf der DKE-Tagung 2006 - Haftungsrechtliche Bedeutung von Normen - Vortrag auf der DKE-Tagung 2006 - Rechtsanwalt Prof. Dr. Thomas Klindt Honorarprofessor für Produkt- und Technikrecht an der Universität Kassel NÖRR STIEFENHOFER

Mehr

6. DEUTSCHE DISSTRESSED-ASSETS- KONFERENZ

6. DEUTSCHE DISSTRESSED-ASSETS- KONFERENZ Frankfurt am Main, 31. März 2011 6. DEUTSCHE DISSTRESSED-ASSETS- KONFERENZ Restrukturierung notleidender Immobilienportfolios Sebastian Bock, Rechtsanwalt Inhalt Ausgangslage Sicherheiten Ursachen der

Mehr

Inhaltsverzeichnis VII

Inhaltsverzeichnis VII Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis... XVII Literaturverzeichnis... XXV Monographien... XXV Aufsätze... XXX Rechtsquellen... XXXIX A. Einleitung... 1 I. Ausgangspunkt... 1 II. Gang der Untersuchung...

Mehr

WIRTSCHAFTS- LOREM IPSUM STRAFRECHT DOLOR SIT AMET

WIRTSCHAFTS- LOREM IPSUM STRAFRECHT DOLOR SIT AMET Expertise & Erfahrung WIRTSCHAFTS- LOREM IPSUM STRAFRECHT DOLOR SIT AMET 0 IM WIRTSCHAFTSSTRAFRECHT GESCHÄTZTE KANZLEI, DIE IHRE COMPLIANCE-ARBEIT WEITER INTENSIVIERT. JUVE 2014 Licht: Im Rahmen einer

Mehr

Florian Plagemann. Die russische Aktiengesellschaft. Darstellung aus Sicht des auslandischen Investors PL ACADEMIC RESEARCH

Florian Plagemann. Die russische Aktiengesellschaft. Darstellung aus Sicht des auslandischen Investors PL ACADEMIC RESEARCH Florian Plagemann Die russische Aktiengesellschaft Darstellung aus Sicht des auslandischen Investors PL ACADEMIC RESEARCH Inhaltsübersicht Abkürzungsverzeichnis Literaturverzeichnis Monographien Aufsätze

Mehr

Noerr Group COMPLIANCE DEUTSCH

Noerr Group COMPLIANCE DEUTSCH Noerr Group COMPLIANCE DEUTSCH 1 GUT AUFGESTELLT, EXTREM REAKTIONSSCHNELL UND ORGANISIERT. Chambers Europe Awards for Excellence 2012 Client Service Law Firm of the Year 2 INHALT Compliance Worum es geht.

Mehr

INHALT. Noerr in Rumänien. Gesellschaftsrecht und M&A. Bank- und Finanzwesen, Versicherungen. Immobilien, Bauwesen. Vergaberecht.

INHALT. Noerr in Rumänien. Gesellschaftsrecht und M&A. Bank- und Finanzwesen, Versicherungen. Immobilien, Bauwesen. Vergaberecht. INHALT Noerr in Rumänien Gesellschaftsrecht und M&A Bank- und Finanzwesen, Versicherungen Immobilien, Bauwesen Vergaberecht Arbeitsrecht Besondere Situationen: Rechtsstreitigkeiten, Prozessführung, Restrukturierung

Mehr

GRÜNDUNG UND VERWALTUNG EINER GMBH IN RUSSLAND

GRÜNDUNG UND VERWALTUNG EINER GMBH IN RUSSLAND GRÜNDUNG UND VERWALTUNG EINER GMBH IN RUSSLAND Newsletter Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (nachfolgend auch OOO ) ist eine durch eine oder mehrere Personen gegründete Gesellschaft, deren Stammkapital

Mehr

INHALT. Noerr in Rumänien. Finanzberatung. Steuerberatung. Ansprechpartner. Über Noerr. Standorte

INHALT. Noerr in Rumänien. Finanzberatung. Steuerberatung. Ansprechpartner. Über Noerr. Standorte INHALT Noerr in Rumänien Finanzberatung Steuerberatung Ansprechpartner Über Noerr Standorte 3 5 6 7 8 9 2 NOERR IN RUMÄNIEN Noerr steht für hervorragende Kenntnis der wirtschaftlichen und rechtlichen Gegebenheiten

Mehr

Gesellschaftsformen in Polen

Gesellschaftsformen in Polen Gesellschaftsformen in Polen 1. Gesellschaft des bürgerlichen Rechts Bezeichnung der Gesellschaft in polnischer Sprache: Spółka Cywilna (s.c.) Rechtsgrundlage: Zivilgesetzbuch vom 23.04.1964, Dz.U. 1964

Mehr

Noerr Team E-COMMERCE DEUTSCH

Noerr Team E-COMMERCE DEUTSCH Noerr Team E-COMMERCE DEUTSCH INHALT Vorwort 5 Webshops & Online-Vertrieb 7 Social Commerce 10 Mobile Commerce 12 Technische Realisierung 13 E-Payment & Zahlungsverfahren 15 Marketing & Datenschutz 17

Mehr

Errichtung einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) in Polen

Errichtung einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) in Polen Errichtung einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) in Polen Zusammengestellt von: Dr. Thorsten Leipert, Rechtsanwalt, JARA & PARTNERS Sp. k. Warschau, September 2009 1/ 10 Inhalt 1. Allgemeines...3

Mehr

Wirtschaftsprivatrecht I Gesellschaftsrecht

Wirtschaftsprivatrecht I Gesellschaftsrecht Wirtschaftsprivatrecht I Gesellschaftsrecht RA Jens Goldschmidt Kanzlei Scheidle & Partner Grottenau 6 86150 www.scheidle.eu Tel.: 0821/34481-0 j.goldschmidt@scheidle.eu 1 Personengesellschaften, 705 ff.

Mehr

Expertise & Erfahrung MERGERS & ACQUISITIONS

Expertise & Erfahrung MERGERS & ACQUISITIONS Expertise & Erfahrung MERGERS & ACQUISIIONS A SRONG PRESENCE A HE OP END OF HE GERMAN M&A MARKE. Chambers Europe, 2013 HERAUSFORDERUNG M&A Auktionsverfahren sind genauso alltäglich geworden wie Factbooks

Mehr

Joint-Venture- Gründungen in Russland

Joint-Venture- Gründungen in Russland Go East Generationen e.v. Chancen und Risiken die Tätigkeit deutscher kleiner und mittlerer Unternehmen in Russland Joint-Venture- Gründungen in Russland Rechtsanwältin Tanja Galander Russian Business

Mehr

Bettina Schmidt, Kanzlei Schmidt & Kollegen Rechtsanwälte, Frankfurt am Main. Existenzgründung. Die Frage nach der richtigen Gesellschaftsform

Bettina Schmidt, Kanzlei Schmidt & Kollegen Rechtsanwälte, Frankfurt am Main. Existenzgründung. Die Frage nach der richtigen Gesellschaftsform Bettina Schmidt, Kanzlei Schmidt & Kollegen Rechtsanwälte, Frankfurt am Main Existenzgründung Die Frage nach der richtigen Gesellschaftsform Die Referentin seit 1996 zugelassene Rechtsanwältin 2003 Gründung

Mehr

Verordnung über Gebühren in Handels-, Partnerschafts- und Genossenschaftsregistersachen (Handelsregistergebührenverordnung - HRegGebV)

Verordnung über Gebühren in Handels-, Partnerschafts- und Genossenschaftsregistersachen (Handelsregistergebührenverordnung - HRegGebV) Verordnung über Gebühren in Handels-, Partnerschafts- und Genossenschaftsregistersachen (Handelsregistergebührenverordnung - HRegGebV) HRegGebV Ausfertigungsdatum: 30.09.2004 Vollzitat: "Handelsregistergebührenverordnung

Mehr

Gründung einer GmbH in Polen

Gründung einer GmbH in Polen KOZLOWSKI Rechts- und Steuerberatung Ul. Wawelska 1/2 70-505 Szczecin POLEN http://ra-kozlowski.com/ mail@ra-kozlowski.com Gründung einer GmbH in Polen Die polnische Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Mehr

Schutz vor missbräuchlichen Insolvenzverträgen

Schutz vor missbräuchlichen Insolvenzverträgen Mgr. Jana Payne, M.iur.comp. JUDr. Jiří Voda, LL.M. Schutz vor missbräuchlichen Insolvenzverträgen Aktuelle Entwicklung im Insolvenzrecht 13.02.2012 Prag DTIHK - Arbeitskreis Recht und Steuern Giese &

Mehr

ABSCHAFFUNG VON ANONYMEN INHABERAKTIEN IN DER TSCHECHISCHEN REPUBLIK

ABSCHAFFUNG VON ANONYMEN INHABERAKTIEN IN DER TSCHECHISCHEN REPUBLIK NEWS ALERT 05/2013 ABSCHAFFUNG VON ANONYMEN INHABERAKTIEN IN DER TSCHECHISCHEN REPUBLIK 1. Verabschiedung des neuen Gesetzes Am 15. Mai 2013 unterzeichnete der Staatspräsident den Entwurf des sog. Gesetzes

Mehr

Erwerb von Beteiligungen an russischen Gesellschaften

Erwerb von Beteiligungen an russischen Gesellschaften Erwerb von Beteiligungen an russischen Gesellschaften Russland: Aufbau von Vertriebs- und Produktionsstandorten 18. Mai 2011 Industrie- und Handelskammer Potsdam Clemens Schlotter LL.M., Partner Based

Mehr

Kapitalgesellschaftsrecht 18. Gründung der AG

Kapitalgesellschaftsrecht 18. Gründung der AG Kapitalgesellschaftsrecht 18 Gründung der AG 23 AktG Feststellung der Satzung (1) Die Satzung muß durch notarielle Beurkundung festgestellt werden. Bevollmächtigte bedürfen einer notariell beglaubigten

Mehr

Moderne Vertragsgestaltung vs. BGB. Leistungsstörungen und SLAs in Outsourcing Agreements. Dr. Peter Bräutigam

Moderne Vertragsgestaltung vs. BGB. Leistungsstörungen und SLAs in Outsourcing Agreements. Dr. Peter Bräutigam DGRI Fachausschusssitzung Vertragsrecht am 16.4. 2010 in München Moderne Vertragsgestaltung vs. BGB Leistungsstörungen und SLAs in Outsourcing Agreements Dr. Peter Bräutigam Outsourcing - Leistungsstörung

Mehr

Leitfaden zur Firmengründung in Russland, Gründung einer GmbH in Russland

Leitfaden zur Firmengründung in Russland, Gründung einer GmbH in Russland OOO Muenchen Legal ul. Bolshaya Dmitrovka 23, Geb. 1 125009 Moskau, Russland Moskau: +7 499 704 60 94 München: +49 89 215 51 061 Fax: +49 89 215 51 061 9 jse@mlegal.de www.mlegal.de Leitfaden zur Firmengründung

Mehr

Körperschaft (Personenverbindung mit Rechtspersönlichkeit) zwingend ausschliessliche Haftung der Gesellschaft (Art. 772 Abs. 1 Satz 3, Art.

Körperschaft (Personenverbindung mit Rechtspersönlichkeit) zwingend ausschliessliche Haftung der Gesellschaft (Art. 772 Abs. 1 Satz 3, Art. Charakterisierung der GmbH aufgrund der Unterscheidungsmerkmale von Gesellschaftsformen Körperschaft (Personenverbindung mit Rechtspersönlichkeit) zwingend ausschliessliche Haftung der Gesellschaft (Art.

Mehr

Microsoft Deutsche Partnerkonferenz 2011

Microsoft Deutsche Partnerkonferenz 2011 Hamburg, 05. Oktober 2011 CLOUD COMPUTING? ABER SICHER! Microsoft Deutsche Partnerkonferenz 2011 Prof. Dr. Peter Bräutigam Inhaltsverzeichnis I. Cloud Computing aber sicher! Eine Erfolgsgeschichte! II.

Mehr

Expertise & Erfahrung MERGERS & ACQUISITIONS

Expertise & Erfahrung MERGERS & ACQUISITIONS Expertise & Erfahrung MERGERS & ACQUISITIONS 0 A STRONG PRESENCE AT THE TOP END OF THE GERMAN M&A MARKET. Chambers Europe 2 HERAUSFORDERUNG M&A Auktionsverfahren sind genauso alltäglich geworden wie Factbooks

Mehr

Legal Environment & Claims

Legal Environment & Claims AGCS Expertentage, München, 24. Oktober 2011 Legal Environment & Claims Prof. Dr. Peter Bräutigam Legal Environment Claims 1. IT-Risiken IT-Sicherheit als wirtschaftlicher Faktor 2. IT-Compliance: Rechtliche

Mehr

Corporate Governance

Corporate Governance Corporate Governance Der Verwaltungsrat Aufgaben Art. 716a OR Abs. 1 Der Verwaltungsrat hat folgende unübertragbare und unentziehbare Aufgaben: 1. die Oberleitung der Gesellschaft und die Erteilung der

Mehr

Verwaltungsbeiratsseminar. Der Verwaltungsbeirat

Verwaltungsbeiratsseminar. Der Verwaltungsbeirat Verwaltungsbeiratsseminar 07. September 2013 Der Verwaltungsbeirat Aufgaben und Befugnisse Referent: Volker Grundmann RA u. FA für Miet- und Wohnungseigentumsrecht Grundmann Schüller Rechtsanwälte Schützenstraße

Mehr

Gesellschafterfinanzierung

Gesellschafterfinanzierung Russland: Aufbau von Vertriebs- und Produktionsstandorten Informationsveranstaltung des Rechtskomitees der Deutsch-Russischen AHK, IHK Potsdam, Potsdam, den 18. Mai 2011 Alexey Kuzmishin, LL.M. 2 Agenda

Mehr

BEHERRSCHUNGS- UND ERGEBNISABFÜHRUNGSVERTRAG zwischen Boursorama S.A., 18 Quai du Point du Jour, 92659 Boulogne-Billancourt, Frankreich, handelnd für und durch ihre deutsche Zweigniederlassung FIMATEX,

Mehr

Excellence Creating Value RESTRUCTURING & INSOLVENCY

Excellence Creating Value RESTRUCTURING & INSOLVENCY Excellence Creating Value RESTRUCTURING & INSOLVENCY MANY YEARS OF EXPERIENCE IN OPERATIONAL CRISIS MANAGEMENT. JUVE 2013/2014 HOW HERAUSFORDERUNG CAN WE HELP YOU? M&A The Auktionsverfahren regulatory

Mehr

WDVS in Europa 2010-2014. WDVS in Europa 2010-2014. Dr. Wolfgang Setzler. Institut für Absatzforschung und kundenorientiertes Marketing

WDVS in Europa 2010-2014. WDVS in Europa 2010-2014. Dr. Wolfgang Setzler. Institut für Absatzforschung und kundenorientiertes Marketing WDVS in Europa Dr. Wolfgang Setzler 1 1. WDVS in Zahlen aktuelle Marktdaten und Prognosen 2 Deutschland Gesamtmarkt 2009 (in Mio. m 2 ) 42 31,0 % Anteil Altbau 69,0 % Anteil Styropor 82,0 % Anteil Mineralwolle

Mehr

1. Auf eine Buchungsanfrage des Gastes hin kommt mit entsprechender Buchungsbestätigung des Hotels ein Vertrag zustande.

1. Auf eine Buchungsanfrage des Gastes hin kommt mit entsprechender Buchungsbestätigung des Hotels ein Vertrag zustande. AGB Arena Stadthotels GmbH, Frankfurt/M. Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag I. Geltungsbereich 1. Diese Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB ) gelten für Hotelaufnahme Verträge

Mehr

Das Insolvenzverfahren in Polen

Das Insolvenzverfahren in Polen Das Insolvenzverfahren in Polen Besondere Problempunkte beim polnischen Insolvenzverfahren Posen, den 04.11.2013 1 Agenda 01 Umfang des polnischen Insolvenzrechts 02 Geltendmachung der Forderungen im Insolvenzverfahren

Mehr

Versicherungsvertragsgesetz (VersVG)

Versicherungsvertragsgesetz (VersVG) Versicherungsvertragsgesetz (VersVG) Sechstes Kapitel Haftpflichtversicherung I. Allgemeine Vorschriften 149. Bei der Haftpflichtversicherung ist der Versicherer verpflichtet, dem Versicherungsnehmer die

Mehr

Umstellung von Inhaberaktien auf Namensaktien

Umstellung von Inhaberaktien auf Namensaktien Umstellung von Inhaberaktien auf Namensaktien Fragen und Antworten (F&A) Berlin; im Mai 2011 1 / 10 Inhalt Inhalt 2 1 Allgemeines 4 1.1 Was sind Namensaktien? 4 1.2 Was ist das Aktienregister? 4 1.3 Wie

Mehr

SANIERUNG IM INSOLVENZVERFAHREN EIN ÜBERBLICK

SANIERUNG IM INSOLVENZVERFAHREN EIN ÜBERBLICK SANIERUNG IM INSOLVENZVERFAHREN EIN ÜBERBLICK VERFAHRENSABSCHNITTE In der Regel unterteilt sich ein Insolvenzverfahren in 2 Verfahrensabschnitte, das Eröffnungsverfahren und das eigentliche Insolvenzverfahren.

Mehr

Verordnung gegen die Abzockerei

Verordnung gegen die Abzockerei (VgdA) [vom 22. November 2013] Der Schweizerische Bundesrat, gestützt auf die Artikel 95 Absatz 3 und 197 Ziffer 10 der Bundesverfassung 1 verordnet: 1. Abschnitt: Geltungsbereich Art. 1 1 Die Bestimmungen

Mehr

M&A in Russland. Wegweiser-Investitionskonferenz Recht in Russland Aktuelle Rechts- und Finanzierungsbedingungen 2012, Berlin, 11.

M&A in Russland. Wegweiser-Investitionskonferenz Recht in Russland Aktuelle Rechts- und Finanzierungsbedingungen 2012, Berlin, 11. M&A in Russland Wegweiser-Investitionskonferenz Recht in Russland Aktuelle Rechts- und Finanzierungsbedingungen 2012, Berlin, 11. Oktober 2012 Vasily Yermolin Alexey Kuzmishin, LL.M. Seite 2 M&A in Russland

Mehr

Einführung in die Juristischen Entdeckungen. 1. Kapitel: Die erste Berührung mit dem BGB 1

Einführung in die Juristischen Entdeckungen. 1. Kapitel: Die erste Berührung mit dem BGB 1 Inhaltsverzeichnis Vorwort Einführung in die Juristischen Entdeckungen I-V 1. Kapitel: Die erste Berührung mit dem BGB 1 1.1. Ein Überblick über das BGB 1 1.1.1. Der allgemeine Teil 5 1.1.2. Das Schuldrecht

Mehr

Vertragliche und haftungsrechtliche Fragen der Fußballtrainertätigkeit

Vertragliche und haftungsrechtliche Fragen der Fußballtrainertätigkeit Vertragliche und haftungsrechtliche Fragen der Fußballtrainertätigkeit (von Hermann S t r i e d l, Richter am Landgericht Regensburg i.r.) Vorweg ist klarzustellen: Als Fußballtrainer im Sinne dieser Darstellung

Mehr

RECHTLICHE RAHMENBEDINGUNGEN FÜR INVESTITIONEN IN RUSSLAND: EINE EMPFEHLUNG FÜR DEUTSCHE UNTERNEHMEN

RECHTLICHE RAHMENBEDINGUNGEN FÜR INVESTITIONEN IN RUSSLAND: EINE EMPFEHLUNG FÜR DEUTSCHE UNTERNEHMEN RECHTLICHE RAHMENBEDINGUNGEN FÜR INVESTITIONEN IN RUSSLAND: EINE EMPFEHLUNG FÜR DEUTSCHE UNTERNEHMEN Elena Vukhka LL.M., Dipl.-Juristin April 2005 Einleitung... 2 1. Abschluss eines Vertrages mit Ihrem

Mehr

1. Internationales Symposium Restrukturierung. Restrukturierung als Folge veränderter Rahmenbedingungen, 19. Oktober 2012

1. Internationales Symposium Restrukturierung. Restrukturierung als Folge veränderter Rahmenbedingungen, 19. Oktober 2012 1. Internationales Symposium Restrukturierung Restrukturierung als Folge veränderter Rahmenbedingungen, 19. Oktober 2012 Erfahrungen mit länderübergreifenden Insolvenzverfahren am Beispiel der Alkor-Venilia

Mehr

Unternehmenskauf in Russland Rechtlicher Rahmen

Unternehmenskauf in Russland Rechtlicher Rahmen Unternehmenskauf in Russland Rechtlicher Rahmen Wirtschaftsprüfer Steuerberater Rechtsberater Unternehmensberater Lesen Sie u. a. im Leitfaden: Einführung Absichtserklärung bzw. Vorvertrag Due Diligence

Mehr

Dienstleistungsvertrag über die Planung, den Bau und die Errichtung. GASCADE Gastransport GmbH Kölnische Str. 108 112 34119 Kassel

Dienstleistungsvertrag über die Planung, den Bau und die Errichtung. GASCADE Gastransport GmbH Kölnische Str. 108 112 34119 Kassel Dienstleistungsvertrag über die Planung, den Bau und die Errichtung von ( ) zwischen der GASCADE Gastransport GmbH Kölnische Str. 108 112 34119 Kassel - nachstehend GASCADE genannt - und - nachstehend

Mehr

Heidelberger Lebensversicherung AG

Heidelberger Lebensversicherung AG Heidelberg Einladung zur außerordentlichen Hauptversammlung am 24. September 2014 Die Aktionäre unserer Gesellschaft laden wir hiermit ein zu der außerordentlichen Hauptversammlung der am Mittwoch, 24.

Mehr

Seminar Konzerninsolvenzen

Seminar Konzerninsolvenzen Seminar Konzerninsolvenzen Haftung des herrschenden Unternehmens in der Insolvenz der abhängigen GmbH (Vertrags- und faktischer Konzern) 3 Februar 2012 Selin Özdamar Übersicht 1. GmbH als Baustein der

Mehr

MEWA Textil-Service AG & Co. Management OHG

MEWA Textil-Service AG & Co. Management OHG ZERTIFIKAT Hiermit wird bescheinigt, dass mit den im Anhang gelisteten en ein Qualitäts- und Umweltmanagementsystem eingeführt hat und anwendet. Geltungsbereich: - Textilpflege / Service und Logistik -

Mehr

Unternehmerische Tätigkeit in Österreich Relevante Aspekte des österreichischen Rechts

Unternehmerische Tätigkeit in Österreich Relevante Aspekte des österreichischen Rechts Unternehmerische Tätigkeit in Österreich Relevante Aspekte des österreichischen Rechts Ronald Frankl Head of Corporate, M&A and Capital Markets München, 19.9.2013 Head of Corporate, M&A and Capital Markets

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen A. GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR ALLE BESTELLUNGEN

Allgemeine Geschäftsbedingungen A. GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR ALLE BESTELLUNGEN Allgemeine Geschäftsbedingungen A. GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR ALLE BESTELLUNGEN 1. Anbieter, Anwendungsbereich 1.1. Anbieter des auf der Website www.event-manager.berlin präsentierten Dienstes ist Sven Golfier

Mehr

In Dubio pro Print? Zum Bestandsmanagement einer Kanzleibibliothek

In Dubio pro Print? Zum Bestandsmanagement einer Kanzleibibliothek In Dubio pro Print? Zum Bestandsmanagement einer Kanzleibibliothek Impulsreferat und Diskussion "E-Books in juristischen Bibliotheken" Fortbildungsveranstaltung der AjBD 7. November 2011, Bundesarchiv

Mehr

CMS Hasche Sigle in China

CMS Hasche Sigle in China in China Das Spektrum unserer Beratung Das Leistungsspektrum unserer China-Abteilung umfasst alle Aspekte des chinesischen Wirtschaftsrechts. Dabei begleiten wir ein China-Engagement in allen Stadien.

Mehr

Fragen zur Haftung von Geschäftsführer und Gesellschafter

Fragen zur Haftung von Geschäftsführer und Gesellschafter Fragen zur Haftung von Geschäftsführer und Gesellschafter GD SOLUTIONS GROUP CORP. 141 NE 3 RD AVENUE SUITE 8022 MIAMI, FL 33132 www.gd-solutions-consulting.com office@gd-solutions-consulting.com Fragen

Mehr

Bestellung der Organe

Bestellung der Organe Bestellung der Organe Geschäftsführer Einer oder mehrere Gesellschafter können schon im GV zu Gf bestellt werden Sonst Beschluss des Gesellschafter mit einfacher Mehrheit Auch Nicht-Gesellschafter (Fremdorganschaft)

Mehr

Das Target in der Insolvenz

Das Target in der Insolvenz Das Target in der Insolvenz 2. interdisziplinäre Konferenz M&A im Streit Donnerstag, 8. November 2012, München Rolf G. Pohlmann Karen Buve Übersicht Rahmenbedingungen des Insolvenzverfahrens Streitszenario

Mehr

DIPLOMATISCHE VERTRETUNGEN

DIPLOMATISCHE VERTRETUNGEN DIPLOMATISCHE VERTRETUNGEN ABU DHABI Botschaft des Großherzogtums Luxemburg in Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate Office 1001, Silver Wave Tower, Meena Street P.O. Box 44909 Abu Dhabi Vereinigte Arabische

Mehr

Allgemeine Bedingungen. für die. Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten als. administrativen Ansprechpartner

Allgemeine Bedingungen. für die. Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten als. administrativen Ansprechpartner Allgemeine Bedingungen für die Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten als administrativen Ansprechpartner Präambel Der Kunde möchte einen Domainvertrag mit der Denic-Domain-Verwaltungs- und Betriebsgesellschaft

Mehr

Gründung einer GmbH in Russland

Gründung einer GmbH in Russland Januar 2010 Gründung einer GmbH in Russland INHALT: Rechtliche Einordnung einer GmbH nach russischem Recht Firmenname Managementstruktur Stammkapital Sitz Gründungsverfahren Beschluss über die Gründung

Mehr

Dr. Stefan Schmiedlin

Dr. Stefan Schmiedlin Dr. Stefan Schmiedlin Advokat & Notar Augustinergasse 5 Postfach 1112 CH-4001 Basel Direkt +41 61 260 81 80 Zentrale +41 61 260 81 81 Telefax +41 61 261 13 27 schmiedlin@schmiedlin.ch Information zu GAFI

Mehr

Gesetz zum Schutz des Rechts auf einen Gerichtsprozess innerhalb angemessener Frist ( Amtsblatt der RS, Nr. 40/2015)

Gesetz zum Schutz des Rechts auf einen Gerichtsprozess innerhalb angemessener Frist ( Amtsblatt der RS, Nr. 40/2015) Gesetz zum Schutz des Rechts auf einen ( Amtsblatt der RS, Nr. 40/2015) Das Parlament der Republik Serbien hat das Gesetz zum Schutz des Rechts auf einen Gerichtsprozess innerhalb angemessener Frist verabschiedet

Mehr

Die Gleichbehandlung der Gesellschafter

Die Gleichbehandlung der Gesellschafter Die Gleichbehandlung der Gesellschafter Aus vielen Vorschriften des Gesellschaftsrechts folgt, dass die Gesellschafter gleich zu behandeln sind, sofern im Gesellschaftsvertrag nichts anderes vorgesehen

Mehr

Verantwortlichkeit, Delegation und Haftung für Geschäftsleiter und Mitarbeiter

Verantwortlichkeit, Delegation und Haftung für Geschäftsleiter und Mitarbeiter BARTSCH UND PARTNER RECHTSANWÄLTE GESELLSCHAFT DES BÜRGERLICHEN RECHTS Verantwortlichkeit, Delegation und Haftung für Geschäftsleiter und Mitarbeiter Rechtsanwalt Prof. Dr. Michael Bartsch Vortrag auf

Mehr

GoingPublic Media Aktiengesellschaft München ISIN DE0007612103 WKN 761 210. Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung

GoingPublic Media Aktiengesellschaft München ISIN DE0007612103 WKN 761 210. Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung München ISIN DE0007612103 WKN 761 210 Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung Wir laden hiermit die Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am Donnerstag, den 16. Mai 2013, um 15:00 Uhr im Tagungsraum

Mehr

Die neue Regelung der Eigenverwaltung

Die neue Regelung der Eigenverwaltung Deutscher Insolvenzverwalterkongress Berlin 2010 Die neue Regelung der Eigenverwaltung Gliederung I. Die Eigenverwaltung nach geltendem Recht ( 270 ff.) - Voraussetzungen für die Eigenverwaltung II. -

Mehr

Insolvenzrecht. Lehrbeauftragter: Dr. Henning Mordhorst Rechtsanwalt/Fachanwalt für Insolvenzrecht

Insolvenzrecht. Lehrbeauftragter: Dr. Henning Mordhorst Rechtsanwalt/Fachanwalt für Insolvenzrecht Lehrbeauftragter: Rechtsanwalt/Fachanwalt für Vorlesung: Umwandlungs- und Freie Universität Berlin Wintersemester 2011/12-Teil 8 10.02.2012 Sonderinsolvenzverfahren Überblick 1. Verbraucherinsolvenzverfahren

Mehr

Anhang. 2. Diese Bekanntmachung der Hauptversammlung wird an alle Aktionäre und CI-Besitzer (wie in der Satzung der

Anhang. 2. Diese Bekanntmachung der Hauptversammlung wird an alle Aktionäre und CI-Besitzer (wie in der Satzung der Anhang Erklärung 1. Eine Erklärung hinsichtlich der für die ordentliche Hauptversammlung vorzuschlagenden Beschlüsse kann dem oben stehenden Abschnitt Erläuterungen zur Tages ordnung entnommen werden.

Mehr

Gesetz betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung: GmbHG

Gesetz betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung: GmbHG Gesetz betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung: GmbHG Kommentar von em. Prof. Heinz Rowedder, Prof. Dr. Christian Schmidt-Leithoff, Hans Jürgen Schaal, Dr. Alfred Bergmann, Dr. Andreas Pentz,

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL. 5. Mai 2008 Röder Justizhauptsekretärin als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle. in dem Rechtsstreit

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL. 5. Mai 2008 Röder Justizhauptsekretärin als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle. in dem Rechtsstreit BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES II ZR 108/07 Nachschlagewerk: ja URTEIL in dem Rechtsstreit Verkündet am: 5. Mai 2008 Röder Justizhauptsekretärin als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle BGHZ: nein

Mehr

KHD Humboldt Wedag International AG Köln

KHD Humboldt Wedag International AG Köln Nicht zur Verteilung oder Weiterleitung in oder innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Australien und Japan KHD Humboldt Wedag International AG Köln (ISIN DE0006578008, WKN 657800) Bezugsangebot

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen Kfz-Sachverständigenbüro Mai

Allgemeine Geschäftsbedingungen Kfz-Sachverständigenbüro Mai Tel.:0351/88922890 Fax:0351/88922891 Gutachten für Kasko- und Haftpflichtschäden Kurzgutachten zur Kleinschadenabwicklung Lackgutachten mit Schichtdickenbestimmung Allgemeine Geschäftsbedingungen Kfz-Sachverständigenbüro

Mehr

Einführung von CFC-Regeln in Russland. 1. CFO Konferenz der Deutsch-Russischen AHK in Krasnodar, 10. Oktober 2014

Einführung von CFC-Regeln in Russland. 1. CFO Konferenz der Deutsch-Russischen AHK in Krasnodar, 10. Oktober 2014 Einführung von CFC-Regeln in Russland 1. CFO Konferenz der Deutsch-Russischen AHK in Krasnodar, 10. Oktober 2014 Was sind CFC-Regeln? CFC-Gesetzgebung dient dem Ziel Steuerhinterziehung, und zwar die Speicherung

Mehr

DNotI. Dokumentnummer: 2zr108_07 letzte Aktualisierung: 5.5.2008 BGH, 5.5.2008 - II ZR 108/07. GmbHG 32 a Abs. 3; AktG 76 Abs. 1

DNotI. Dokumentnummer: 2zr108_07 letzte Aktualisierung: 5.5.2008 BGH, 5.5.2008 - II ZR 108/07. GmbHG 32 a Abs. 3; AktG 76 Abs. 1 DNotI Deutsches Notarinstitut Dokumentnummer: 2zr108_07 letzte Aktualisierung: 5.5.2008 BGH, 5.5.2008 - II ZR 108/07 GmbHG 32 a Abs. 3; AktG 76 Abs. 1 Eigenkapitalersatzregeln gelten nicht für Finanzierungshilfe

Mehr

Information an die Aktionäre der Beteiligungen im Baltikum AG

Information an die Aktionäre der Beteiligungen im Baltikum AG Information an die Aktionäre der Beteiligungen im Baltikum AG 1 Über die Beteiligungen im Baltikum AG Gegenstand des Unternehmens ist die Eingehung von Kapitalbeteiligungen vornehmlich in den Staaten Estland,

Mehr

Technischer Fachwirt. Unternehmemsrechtsformen. Inhalt. Einzelunternehmen. Personengesellschaften. Kapitalgesellschaften.

Technischer Fachwirt. Unternehmemsrechtsformen. Inhalt. Einzelunternehmen. Personengesellschaften. Kapitalgesellschaften. IHK Kurs, Technischer Fachwirt, Fach BWL Seite 1 Technischer Fachwirt Unternehmemsrechtsformen Inhalt Einzelunternehmen Personengesellschaften Kapitalgesellschaften Übungsaufgaben Alte Prüfungsfragen IHK

Mehr

V E R E I N B A R U N G

V E R E I N B A R U N G V E R E I N B A R U N G zwischen der Firma Key-Systems GmbH, Prager Ring 4 12, 66482 Zweibrücken - nachstehend KS genannt - und RSP - nachstehend RSP genannt - Vorbermerkung: Gem. 3 Abs. 1 der Denic-Domainbedingungen

Mehr

Die Gesellschaftsformen

Die Gesellschaftsformen Jede Firma - auch eure Schülerfirma - muss sich an bestimmte Spielregeln halten. Dazu gehört auch, dass eine bestimmte Rechtsform für das Unternehmen gewählt wird. Für eure Schülerfirma könnt ihr zwischen

Mehr

- Aktien - Gewichtungsfaktor Preis 40% Kosten 40% Wahrscheinlichkeit der Ausführung 10% Geschwindigkeit der Ausführung 10%

- Aktien - Gewichtungsfaktor Preis 40% Kosten 40% Wahrscheinlichkeit der Ausführung 10% Geschwindigkeit der Ausführung 10% Dezember 2013 Ausführungsgrundsätze der Bank Die Bank ermöglicht ihren Kunden die Ausführung der Aufträge für den Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten nach den folgenden Grundsätzen: A. Vorrang der

Mehr

Abschaffung des Obersten Arbitragegerichts in Russland und ihre Folgen

Abschaffung des Obersten Arbitragegerichts in Russland und ihre Folgen Abschaffung des Obersten Arbitragegerichts in Russland und ihre Folgen Wirtschaftspolitische Gespräche des Ostinstitut Wismar in Berlin am 20.06.2014 Dimitri Olejnik, Ostinstitut Wismar I. Arbitragegerichte

Mehr

Vielfältig, spezialisiert oder international? Sie entscheiden, wie Sie Ihre Karriere gestalten. Erfahren Sie mehr über das neue BCG-Einstiegsprogramm

Vielfältig, spezialisiert oder international? Sie entscheiden, wie Sie Ihre Karriere gestalten. Erfahren Sie mehr über das neue BCG-Einstiegsprogramm INDIVIDUAL CAREER Vielfältig, spezialisiert oder international? Sie entscheiden, wie Sie Ihre Karriere gestalten. Erfahren Sie mehr über das neue BCG-Einstiegsprogramm auf individualcareer.bcg.de Kann

Mehr

Datenschutz im Outsourcing Dr. Martin Munz, LL.M. (Univ. of Illinois)

Datenschutz im Outsourcing Dr. Martin Munz, LL.M. (Univ. of Illinois) Arbeitskreis Risko + Recht 2012 Datenschutz im Outsourcing 2012 Dr. Martin Munz, LL.M. (Univ. of Illinois) Outsourcing-Datenschutz rechtl. Grundsätze Grundsatz I: Datenschutz ist ein Menschenrecht und

Mehr

Hygienika S.A. Ordnung des Ankaufs eigener Aktien

Hygienika S.A. Ordnung des Ankaufs eigener Aktien 1 Angesichts dessen, dass: Hygienika S.A. Ordnung des Ankaufs eigener Aktien (A) die außerordentliche Hauptversammlung von Hygienika S.A. (weiter genannt Gesellschaft) den Beschluss Nr. 8/2014 in Sachen

Mehr

Zusammenarbeit mit Ihrem steuerlichen

Zusammenarbeit mit Ihrem steuerlichen Zusammenarbeit mit Ihrem steuerlichen Berater und DATEV DATEV das Unternehmen Kiel Hamburg Schwerin Bremen Hannover Berlin Magdeburg Münster Essen Dortmund Düsseldorf Erfurt Leipzig Köln Kassel Dresden

Mehr

Gemeinsamer Bericht gem. 293 a AktG. des Vorstands der Allianz AG, München, und

Gemeinsamer Bericht gem. 293 a AktG. des Vorstands der Allianz AG, München, und Gemeinsamer Bericht gem. 293 a AktG des Vorstands der Allianz AG, München, und der Geschäftsleitung der Allianz Private Equity Partners GmbH, München zum Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag vom

Mehr

DAGMAR LORENZ Legal & Tax. Aufbau einer eigenen Präsenz in Russland

DAGMAR LORENZ Legal & Tax. Aufbau einer eigenen Präsenz in Russland Aufbau einer eigenen Präsenz in Russland Workshop Russland Industrie- und Handelskammer Ostthüringen zu Gera Gera, den 26.11.2013 Formen des Markteintritts in Russland: Handels- und sonstige Verträge

Mehr