16. ordentliche Hauptversammlung UNIQA Insurance Group AG. 26. Mai 2015, Uhr

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "16. ordentliche Hauptversammlung UNIQA Insurance Group AG. 26. Mai 2015, 10.00 Uhr"

Transkript

1 16. ordentliche Hauptversammlung UNIQA Insurance Group AG 26. Mai 2015, Uhr

2 Herzlich willkommen 16. ordentliche Hauptversammlung UNIQA Insurance Group AG 26. Mai 2015, Uhr

3 Tagesordnung 1. Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses und des Konzernabschlusses von UNIQA Insurance Group AG zum , des Lageberichts und des Konzernlageberichts des Vorstands, des Corporate Governance Berichts des Vorstands sowie des Vorschlags des Vorstands für die Gewinnverwendung mit dem Bericht des Aufsichtsrats gemäß 96 AktG je für das Geschäftsjahr Beschlussfassung über die Verwendung des im Jahresabschluss der Gesellschaft zum ausgewiesenen Bilanzgewinns. 3. Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Vorstands und der Mitglieder des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr Beschlussfassung über Taggelder und Vergütungen an die Mitglieder des Aufsichtsrats 5. Wahl des Abschlussprüfers und des Konzernabschlussprüfers für das Geschäftsjahr Beschlussfassung über die Erneuerung der Ermächtigung des Vorstands, mit Zustimmung des Aufsichtsrats eigene Aktien gemäß 65 Abs 1 Ziffer 8 und Abs 1a und Abs 1b AktG zu erwerben, wobei die Gesellschaft zusammen mit anderen eigenen Aktien, welche die Gesellschaft bereits erworben hat und noch besitzt eigene Aktien höchstens im Ausmaß von bis zu 10 % des Grundkapitals, und zwar auch unter wiederholter Ausnutzung der 10 % Grenze, sowohl über die Börse als auch außerbörslich auch unter Ausschluss des quotenmäßigen Andienungsrechts der Aktionäre erwerben darf, die Ermächtigung von einschließlich bis einschließlich , also für 30 Monate, gilt und eigene Aktien gemäß dieser Ermächtigung zu einem Gegenwert von mindestens EUR 7,00 und höchstens EUR 20,00 je Stückaktie erworben werden dürfen. Die Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien umfasst auch den Erwerb von Aktien der Gesellschaft durch Tochterunternehmen der Gesellschaft ( 66 AktG).

4 Tagesordnung Die gemäß 65 Abs 1 Ziffer 8 und Abs 1a und Abs 1b AktG erworbenen eigenen Aktien können mit Zustimmung des Aufsichtsrats innerhalb von fünf Jahren ab Erteilung der Ermächtigung auf andere Weise als über die Börse oder durch öffentliches Angebot veräußert werden, nämlich (i) zum Zweck der Durchführung eines Programms für Mitarbeiterbeteiligung einschließlich von Mitgliedern des Vorstands und/oder leitenden Angestellten oder ausschließlich für Mitglieder des Vorstands und/oder leitende Angestellte oder eines Aktienoptionsplans für Mitarbeiter einschließlich von Mitgliedern des Vorstands und/oder leitenden Angestellten oder ausschließlich für Mitglieder des Vorstands und/oder leitende Angestellte jeweils der Gesellschaft und gegebenenfalls von mit ihr verbundenen Unternehmen oder (ii) als Gegenleistung beim Erwerb von Unternehmen, Betrieben, Teilbetrieben oder Anteilen an einer oder mehreren Gesellschaften im In- oder Ausland oder (iii) zur Bedienung einer Mehrzuteilungsoption (Greenshoe) oder (iv) zum Ausgleich von Spitzenbeträgen. Der Vorstand wird ermächtigt, ohne weitere Befassung der Hauptversammlung mit Zustimmung des Aufsichtsrats erworbene eigene Aktien einzuziehen, und der Aufsichtsrat wird ermächtigt, Änderungen der Satzung, die sich durch die Einziehung von Aktien ergeben, zu beschließen. 7. Wahl von neun Mitgliedern des Aufsichtsrats.

5 Tagesordnung Punkt 1 1. Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses und des Konzernabschlusses von UNIQA Insurance Group AG zum , des Lageberichts und des Konzernlageberichts des Vorstands, des Corporate Governance Berichts des Vorstands sowie des Vorschlags des Vorstands für die Gewinnverwendung mit dem Bericht des Aufsichtsrats gemäß 96 AktG je für das Geschäftsjahr Andreas Brandstetter

6 NSK=e~ìéíîÉêë~ããäìåÖ rkfn^=fåëìê~ååé=dêçìé=^d OSK=j~á=OMNR S

7 råëéêé ä~åöñêáëíáöé t~åüëíìãëëíê~íéöáé Eéê ëéåíáéêí áã gìåá OMNNF NK=t~ë áëí= ìåëéê=wáéä\ OK=táÉ ÉêêÉáÅÜÉå= ïáê=éë\ PK=tç ïçääéå=ïáê= áã=héêåöéëåü Ñí= ÄÉëëÉê=ïÉêÇÉå\ QK=t~ë Äê~ìÅÜÉå=ïáê= Ç~ÑΩê\ RK=t~êìã áëí=ç~ë= ÑΩê=ìåëÉêÉ= ^âíáçå êé=~ííê~âíáî\= aáé= hìåçéåj ò~üä=îçå= TIR=jáç áå= OMNM=~ìÑ=NR= jáç áå=omom= îéêj ÇçééÉäåK táê=âçåj òéåíêáéêéå= ìåë=~ìñ=ç~ë= héêåöéëåü Ñí= ~äë=bêëíîéêj ëáåüéêéê=áå= ìåëéêéå= ÄÉáÇÉå=hÉêåJ ã êâíéå= ëíéêêéáåü= ìåç=`bbk Jul11-Berichtswesen Hauptdokument-ChS-Z.pptx ~KF=rkfn^= ëíéêêéáåü mêçñáí~äáäáí í ÉêJ Ü ÜÉåK ÄKF=o~áÑÑÉáëÉå=== séêëáåüéêìåö mêççìâíáîáí í ÉêJ Ü ÜÉåK ÅKF=rkfn^= fåíéêå~íáçå~ä t~åüëíìã=ìåç= bêíê~ö=áå=`bbk ÇKF=oáëâLoÉíìêå téêíçêáéåíáéêíé råíéêåéüãéåëj ëíéìéêìåök báåé= pí êâìåö= ÇÉë=báÖÉåJ â~éáí~äëk báåé= h~éáí~äéêj Ü ÜìåÖ ΩÄÉê=ÇáÉ= _ êëéi=ãáí= ïéäåüéê= ÇÉê=píêÉìJ ÄÉëáíò=~ìÑ= Äáë=òì=QVB= ÉêÜ Üí= ïáêçk= téáä=ïáê=äáë= OMNR=Ç~ë=bdq= áã=séêöäéáåü=òì= OMNM=ìã=łÄáë= òì=qmm= jáääáçåéå=bìêç = îéêäéëëéêå= ïçääéåk T

8 råëéêé ä~åöñêáëíáöé t~åüëíìãëëíê~íéöáé tç=ëíéüéå=ïáê=~ã=osk=j~á=omnr\ NK=t~ë áëí= ìåëéê=wáéä\ OK=táÉ ÉêêÉáÅÜÉå= ïáê=éë\ PK=tç ïçääéå=ïáê= áã=héêåöéëåü Ñí= ÄÉëëÉê=ïÉêÇÉå\ QK=t~ë Äê~ìÅÜÉå= ïáê=ç~ñωê\ RK=t~êìã áëí=ç~ë= ÑΩê=ìåëÉêÉ= ^âíáçå êé a~ë=wáéäw aáé=hìåçéåò~üä=îçå=tir=jáç áå=omnm=~ìñ=nr=jáç áå=omom= îéêççéééäåk pí~íìë=èìçw= jáí=båçé=omnq=äéíêéìéå=ïáê=nmimq=jáç hìåçéåk ëíéêêéáåü hìåçéåw PIQU==jáç mê ãáéw PKTNP=jáç wéåíê~ä bìêçé~ hìåçéåw PINN=jáç mê ãáéw UMR=jáç hìåçéåw mê ãáéw oìëëä~åç or MIOS=jáç SS=jáç téëí=bìêçé~ hìåçéåw MIRN==jáç mê ãáéw= NKMRTjáç lëí bìêçé~ `e if hìåçéåw====nimnjáç fq mê ãáéw NSS=jáç mi `w ph ^q er eo ol _^ op hp _d ^i jh r^ pωççëí bìêçé~= hìåçéåw====nist=jáç mê ãáéw ORT=jáç Jul11-Berichtswesen Hauptdokument-ChS-Z.pptx U

9 NK=t~ë áëí= ìåëéê=wáéä\ råëéêé ä~åöñêáëíáöé t~åüëíìãëëíê~íéöáé tç=ëíéüéå=ïáê=~ã=osk=j~á=omnr\ OK=táÉ ÉêêÉáÅÜÉå=ïáê= Éë\ PK=tç ïçääéå= ïáê=áã= héêåöéëåü Ñí QK=t~ë Äê~ìÅÜÉå=ïáê= Ç~ÑΩê\ RK=t~êìã áëí= Ç~ë=ÑΩê=ìåëÉêÉ= ^âíáçå êé\= a~ë=wáéäw=táê=âçåòéåíêáéêéå=ìåë=~ìñ=ç~ë=héêåöéëåü Ñí=~äë=bêëíîÉêëáÅÜÉêÉê áå=ìåëéêéå=äéáçéå héêåã êâíéå= ëíéêêéáåü=ìåç=`bbk Jul11-Berichtswesen Hauptdokument-ChS-Z.pptx Marktanteil in% V

10 NK=t~ë áëí=ìåëéê= wáéä\ OK=táÉ ÉêêÉáÅÜÉå=ïáê= Éë\ Jul11-Berichtswesen Hauptdokument-ChS-Z.pptx råëéêé ä~åöñêáëíáöé t~åüëíìãëëíê~íéöáé tç=ëíéüéå=ïáê=~ã=osk=j~á=omnr\ PK=tç ïçääéå=ïáê= áã=héêåöéëåü Ñí= ÄÉëëÉê=ïÉêÇÉå\ QK=t~ë Äê~ìÅÜÉå= ïáê=ç~ñωê\ RK=t~êìã áëí=ç~ë= ÑΩê=ìåëÉêÉ= ^âíáçå êé a~ë=wáéäw rkfn^= ëíéêêéáåüw mêçñáí~äáäáí í ÉêÜ ÜÉåK o~áññéáëéå=séêëáåüéêìåöw mêççìâíáîáí í ÉêÜ ÜÉåK rkfn^=fåíéêå~íáçå~äw t~åüëíìã ìåç bêíê~ö áå=`bbk oáëâloéíìêåw= téêíçêáéåíáéêíé råíéêåéüãéåëëíéìéêìåök pí~íìë=nìçw eéê~ìëñçêçéêìåöw rkfn^= ëíéêêéáåüw= oéçêö~åáë~íáçå= nì~äáí í=îéêëìë=hçëíéå o~áññéáëéå=séêëáåüéêìåöw hççééê~íáçå=ãáí=i~åçéëä~åâéå âçåçãáëåüé=mêçñáí~äáäáí í rkfn^=fåíéêå~íáçå~äw p~åáéêìåö=çéë=jçíçêöéëåü Ñíë= oìã åáéåi=råö~êå oáëâloéíìêåw oáëáâç~ää~ì=ñçêíöéëéíòí h~éáí~äã~å~öéãéåí NM

11 fã=héêåöéëåü Ñí=ÄÉëëÉê=ïÉêÇÉåW hçëíéåèìçíé=âçåíáåìáéêäáåü=öéëéåâí OSIUB ORIMB OQIMB JOIO=mé ONIUB NUIQB OMNN OMNO OMNP OMNQ NnNR Jul11-Berichtswesen Hauptdokument-ChS-Z.pptx NN

12 fã=héêåöéëåü Ñí=ÄÉëëÉê=ïÉêÇÉåW `çãäáåéç o~íáç=âçåíáåìáéêäáåü=öéëéåâí NMRIMB NMNIRB VVIUB JMIPBé VVIRB VUIUB OMNN OMNO OMNP OMNQ NnNR Jul11-Berichtswesen Hauptdokument-ChS-Z.pptx NO

13 NK=t~ë áëí=ìåëéê= wáéä\ råëéêé ä~åöñêáëíáöé t~åüëíìãëëíê~íéöáé tç=ëíéüéå=ïáê=~ã=osk=j~á=omnr\ OK=táÉ ÉêêÉáÅÜÉå=ïáê= Éë\ PK=tç ïçääéå=ïáê= áã=héêåöéëåü Ñí= ÄÉëëÉê=ïÉêÇÉå\ QK=t~ë Äê~ìÅÜÉå=ïáê= Ç~ÑΩê\ RK=t~êìã áëí=ç~ë= ÑΩê=ìåëÉêÉ= ^âíáçå êé\= a~ë=wáéäw báåé=éáåñ~åüéêé=ìåç=â~éáí~äã~êâíñêéìåçäáåüé=hçåòéêåëíêìâíìêk h~éáí~äéêü ÜìåÖ=ΩÄÉê=ÇáÉ=_ êëéi=ìã=çéå=píêéìäéëáíò=~ìñ=äáë=òì=qv=b=òì= ÉêÜ ÜÉåK= pí~íìë=nìçw báåñ~åüéêé=hçåòéêåëíêìâíìê=çüåé= ïéëéåíäáåüé=jáåçéêüéáíéå~åíéáäék bêñçäöêéáåüéê=oéjfml=áã=lâíçäéê= OMNPK= péáí=j êò=omnq=ïáéçéê=áã=^qu= EÇ~îçê=åìê=áã=éêáãÉ=ã~êâÉíFX=ÇÉê= ÇìêÅÜëÅÜåáííäáÅÜÉ=q~ÖÉëìãë~íò=áëí= ~ìñ=ouskmmm=^âíáéå=es=jçå~íéf= ÖÉëíáÉÖÉåK Jul11-Berichtswesen Hauptdokument-ChS-Z.pptx NP

14 déëí êâíé=h~éáí~ää~ëáë bêöéäåáë àé=^âíáé MIPM MITR NION MIVQ pçäîéååó=f NQTB NOPB ONSB OUTB OVRB JNITP OMNM OMNN OMNO OMNP E~F OMNQ E~F OMNM OMNN OMNO OMNP OMNQ báöéåâ~éáí~äêéåí~äáäáí í aáîáçéåçé=àé=^âíáé PISB UIUB NNIVB VIVB MIQM MIOR MIPR MIQO JOOIUB MIMM OMNM OMNN OMNO OMNP EÄF OMNQ EÄF OMNM OMNN OMNO OMNP (a) 2013: Einmaleffekt auf Grund realisierter Gewinne aus dem Verkauf der Hotelgruppe EPS 0,17 EUR. Durchschnittliche Anzahl ausstehender Aktien 2013: 235,3Mio., ,2Mio. (b) Durchschnittliches Eigenkapital 2013 EUR 2,4Mrd., 2014: EUR 2.9Mrd. (c) Jul11-Berichtswesen Vorschlag an die Hauptversammlung Hauptdokument-ChS-Z.pptx OMNQ EÅF NQ

15 råëéêé ä~åöñêáëíáöé t~åüëíìãëëíê~íéöáé tç=ëíéüéå=ïáê=~ã=osk=j~á=omnr\ NK=t~ë áëí=ìåëéê=wáéä\ OK=táÉ ÉêêÉáÅÜÉå=ïáê= Éë\ PK=tç ïçääéå=ïáê=áã= héêåöéëåü Ñí=ÄÉëëÉê= ïéêçéå\ QK=t~ë Äê~ìÅÜÉå=ïáê= Ç~ÑΩê\ RK=t~êìã áëí=ç~ë= ÑΩê=ìåëÉêÉ= ^âíáçå êé=~ííê~âíáî\= a~ë=wáéäw==téáä=ïáê=äáë=omnr=ç~ë= bêöéäåáë=çéê=öéï ÜåäáÅÜÉå= déëåü Ñíëí íáöâéáí=ezbdqf==áã= séêöäéáåü=òì=omnm=ìã=łäáë=òì= QMM=jáääáçåÉå=bìêç =îéêäéëëéêå= ïçääéåk pí~íìë=nìçw rkfn^=ü~í=omnq=éáå=bdq=îçå= PTTIV=jáçK=bìêç=ÉêòáÉäí=EHOOIV= mêçòéåífk aáé=mä~åìåö=omnr=áëí=~ìñ=éáå= bdq=îçå=qor=äáë=qrm=jáçk= bìêç=~åöéé~ëëí=ïçêçéåk Jul11-Berichtswesen Hauptdokument-ChS-Z.pptx NQO OMNM bdq=áå=jáçk=bìêç NQR OMNN OMQ OMNO PMU OMNP PTU OMNQ Äáë=òì=RRM QORJQRM OMNN=ÄÉêÉáåáÖí=ìã=báåã~äÉÑÑÉâíÉ OMNN=ìåÇ=OMNO=çÜåÉ=_ÉêΩÅâëáÅÜíáÖìåÖ=ÇÉê=ÇÉìíëÅÜÉå=j~ååÜÉáãÉê=EîÉêâ~ìÑí=gìåá=OMNOF OMNR wáéä NR

16 héååò~üäéå=omnq jáääáçåéå=bìêç OMNP OMNQ B séêêéåüåéíé=mê ãáéå E~F RKUURIR SKMSQIQ H=PIMB kéííçjbêíê ÖÉ=~ìë=h~éáí~ä~åä~ÖÉå TUMIM USQIQ H=NMIUB bdq EbêÖÉÄåáë=ÇÉê=ÖÉï ÜåäáÅÜÉå= déëåü Ñíëí íáöâéáíf= hçåòéêåéêöéäåáë=eå~åü=píéìéêå= ìåç=jáåçéêüéáíéå~åíéáäéåf PMTIS PTTIV H=OOIVB OUQIT OUVIV H=NIUB `çãäáåéç=o~íáç=eåéííçf VVIUB VVIRB J MIP=mé hçëíéåèìçíé OQIMB ONIUB JOIO=mé oéíìêå=çå=bèìáíó NNIVB VIVB JOIM=mé b`o NSNB NRPB JUIM=mé (a) Einschließlich der Sparanteile der fonds- und der indexgebundenen Lebensversicherung Jul11-Berichtswesen Hauptdokument-ChS-Z.pptx NR NS

17 ^âíìéääé=qüéãéå NK pçäîéååó ff OK kéìé=téöé=áå=çéê=iéäéåëîéêëáåüéêìåö PK râê~áåé=l=oìëëä~åç QK eóéçlebq^ RK réç~íé=nnnr NS

18 NK=pçäîÉåÅó ff=ó Éáå=h~í~äóë~íçê=ÑΩê=ÇáÉ= båíïáåâäìåö=çéê=séêëáåüéêìåöëäê~ååüé sçêíéáäé råíéêåéüãéêáëåüéë=e~åçéäå=ñωê=fåîéëíçêéåi=m~êíåéê=ìåç= hìåçéå=å~åüîçääòáéüä~êéê=ìåç=îéêöäéáåüä~êéêk báåé=îçê~ìëëåü~ìéåçéi=êáëáâçä~ëáéêíé=^ìñëáåüík hêáíáâéìåâíé ^ìëìñéêåçé=jéäçééêñçêçéêåáëëé=ìåç=üçüé=hçëíéåw= jéüêâçëíéå=îçå=êìåç=om=jáääáçåéå=bìêçi=êìåç=rm= jáí~êäéáíéê=~ìëëåüäáé äáåü=ãáí=çéê=rãëéíòìåö=äéëåü ÑíáÖíK ^ìëïáêâìåöéå=~ìñ=dçîéêå~ååé\= táê=ëé~êéå=~å=~åçéêéê=píéääéi=ïçääéå=_éä~ëíìåöéå=~äéê= åáåüí=~å=hìåçéå=ïéáíéêöéäéåk= Jul11-Berichtswesen Hauptdokument-ChS-Z.pptx NU

19 OK=kÉìÉ téöé áå=çéê=iéäéåëîéêëáåüéêìåö Andauernde Niedrigzinsphase Betrifft Bestand und Neugeschäft IT Flexibilität Stärkere Regulierung und Transparenz Schmelzende Kapitalerträge NU= 19

20 o~áññéáëéå=iáñé=oìëëä~åç mê ãáéåï~åüëíìãw=hoq=b=äçâ~ä séêêéåüåéíé=mê ãáéw=ssir=jáçk= bìêç bdqw=ris=jáçk=bìêç j~êâíéçëáíáçåw=kê U=iÉÄÉåëîÉêëK hìåçéåw=osokmmm rkfn^=râê~áåé PK=râê~áåÉ=L=oìëëä~åÇ Jul11-Berichtswesen Hauptdokument-ChS-Z.pptx mê ãáéåï~åüëíìãw HNU=B=äçâ~ä séêêéåüåéíé=mê ãáéw=tnit=jáçk= bìêç bdqw=tip=jáçk=bìêç j~êâíéçëáíáçåw=kê N hìåçéåw=ttokmmm OM

21 QK eóéç dêçìé=^äéé=^çêá~lebq^ fã=g~üê=omnq=ïìêçéå=êìåç=bro=pt=jáçk= ~ÄÖÉëÅÜêáÉÄÉåK= méê=pnknokomnq=kçãáå~äé=bro=rr=jáçk= åçåü=áã=_éëí~åçk méê=pnkmpkomnr=ïìêçéå=åçåü=êìåç=bro=v= jáçk=éêöéäåáëïáêâë~ã=~äöéëåüêáéäéå= EpÉåáçê=_çåÇë=ãáí=e~ÑíìåÖ=ÇÉë=i~åÇÉë= h êåíéåfk OM

22 RK=hÉååò~ÜäÉå=NnNR jáääáçåéå=bìêç NnNQ NnNR B séêêéåüåéíé=mê ãáéå E~F NKTMOIS OKMPVIR NVIUB kéííçjbêíê ÖÉ=~ìë=h~éáí~ä~åä~ÖÉå NROIV OPTIO RRKNB bdq EbêÖÉÄåáë=ÇÉê=ÖÉï ÜåäáÅÜÉå= déëåü Ñíëí íáöâéáíf= hçåòéêåéêöéäåáë=eå~åü=píéìéêå= ìåç=jáåçéêüéáíéå~åíéáäéåf UNIQ VQIM NRIRB RRIV TSIV PTISB `çãäáåéç=o~íáç=eåéííçf VTIVB VUIU MIVmé hçëíéåèìçíé ONIUB NUIQB JPIQmé oéíìêå=çå=bèìáíó TIVB VITB NIUmé (a) Einschließlich der Sparanteile der fonds- und der indexgebundenen Lebensversicherung Jul11-Berichtswesen Hauptdokument-ChS-Z.pptx OO

23 ^ìëääáåâ ÑΩê OMNR ^ìëääáåâ= OMNR táê=~êäéáíéå=ïéáíéê=~å=çéê= âçåëéèìéåíéå=rãëéíòìåö= ìåëéêéë=ä~åöñêáëíáöéå= píê~íéöáééêçöê~ããë=rkfn^= OKMK= Jul11-Berichtswesen Hauptdokument-ChS-Z.pptx OP

24 sáéäéå=a~åâ=ñωê=füêé=^ìñãéêâë~ãâéáí= ìåç= füê=fåíéêéëëé=~å=rkfn^>

25 Tagesordnung Punkt 2 2. Beschlussfassung über die Verwendung des im Jahresabschluss der Gesellschaft zum ausgewiesenen Bilanzgewinns.

26 Tagesordnung Punkt 2 Beschlussvorschlag Vorstand und Aufsichtsrat Der Bilanzgewinn des Jahres 2014 in der Höhe von EUR ,61 wird wie folgt verwendet: Ausschüttung einer Dividende von 42 Cent auf jede der dividendenberechtigten Stückaktien ( zum ausgegebene Stückaktien abzüglich am Tag der Beschlussfassung gehaltener eigener Aktien) im anteiligen Wert zum Grundkapital von je 1,00 Euro. Der verbleibende Restbetrag soll auf neue Rechnung vorgetragen werden.

27 Tagesordnung Punkt 3 3. Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Vorstands und der Mitglieder des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2014.

28 Tagesordnung Punkt 3 Beschlussvorschlag Vorstand und Aufsichtsrat "Den Mitgliedern des Vorstands der Gesellschaft und den Mitgliedern des Aufsichtsrats der Gesellschaft (je im Geschäftsjahr 2014) wird für das Geschäftsjahr 2014 in getrennten Abstimmungen die Entlastung erteilt."

29 Tagesordnung Punkt 4 4. Beschlussfassung über Taggelder und Vergütungen an die Mitglieder des Aufsichtsrats

30 Tagesordnung Punkt 4 Beschlussvorschlag Vorstand und Aufsichtsrat Die Vergütung der Mitglieder des Aufsichtsrats wird für das Geschäftsjahr 2014 mit EUR ,00 insgesamt festgelegt, wobei die Aufteilung auf die einzelnen Mitglieder des Aufsichtsrats der Beschlussfassung des Aufsichtsrats vorbehalten wird. Die Taggelder für Mitglieder des Aufsichtsrats sollen EUR 500,00 je Sitzung und je teilnehmendem Mitglied des Aufsichtsrats betragen.

31 Tagesordnung Punkt 5 5. Wahl des Abschlussprüfers und des Konzernabschlussprüfers für das Geschäftsjahr 2016.

32 Tagesordnung Punkt 5 Beschlussvorschlag Aufsichtsrat PwC Wirtschaftsprüfung GmbH wird zum Abschlussprüfer des Jahresabschlusses und des Konzernabschlusses je zum gewählt.

33 Tagesordnung Punkt 6 6. Beschlussfassung über die Erneuerung der Ermächtigung des Vorstands, mit Zustimmung des Aufsichtsrats eigene Aktien gemäß 65 Abs 1 Ziffer 8 und Abs 1a und Abs 1b AktG zu erwerben, wobei die Gesellschaft zusammen mit anderen eigenen Aktien, welche die Gesellschaft bereits erworben hat und noch besitzt eigene Aktien höchstens im Ausmaß von bis zu 10 % des Grundkapitals, und zwar auch unter wiederholter Ausnutzung der 10 % Grenze, sowohl über die Börse als auch außerbörslich auch unter Ausschluss des quotenmäßigen Andienungsrechts der Aktionäre erwerben darf, die Ermächtigung von einschließlich bis einschließlich , also für 30 Monate, gilt und eigene Aktien gemäß dieser Ermächtigung zu einem Gegenwert von mindestens EUR 7,00 und höchstens EUR 20,00 je Stückaktie erworben werden dürfen. Die Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien umfasst auch den Erwerb von Aktien der Gesellschaft durch Tochterunternehmen der Gesellschaft ( 66 AktG). Fortsetzung

34 Tagesordnung Punkt 6 Die gemäß 65 Abs 1 Ziffer 8 und Abs 1a und Abs 1b AktG erworbenen eigenen Aktien können mit Zustimmung des Aufsichtsrats innerhalb von fünf Jahren ab Erteilung der Ermächtigung auf andere Weise als über die Börse oder durch öffentliches Angebot veräußert werden, nämlich (i) zum Zweck der Durchführung eines Programms für Mitarbeiterbeteiligung einschließlich von Mitgliedern des Vorstands und/oder leitenden Angestellten oder ausschließlich für Mitglieder des Vorstands und/oder leitende Angestellte oder eines Aktienoptionsplans für Mitarbeiter einschließlich von Mitgliedern des Vorstands und/oder leitenden Angestellten oder ausschließlich für Mitglieder des Vorstands und/oder leitende Angestellte jeweils der Gesellschaft und gegebenenfalls von mit ihr verbundenen Unternehmen oder (ii) als Gegenleistung beim Erwerb von Unternehmen, Betrieben, Teilbetrieben oder Anteilen an einer oder mehreren Gesellschaften im In- oder Ausland oder (iii) zur Bedienung einer Mehrzuteilungsoption (Greenshoe) oder (iv) zum Ausgleich von Spitzenbeträgen. Der Vorstand wird ermächtigt, ohne weitere Befassung der Hauptversammlung mit Zustimmung des Aufsichtsrats erworbene eigene Aktien einzuziehen, und der Aufsichtsrat wird ermächtigt, Änderungen der Satzung, die sich durch die Einziehung von Aktien ergeben, zu beschließen.

35 Tagesordnung Punkt 6 Beschlussvorschlag Vorstand und Aufsichtsrat Der Vorstand wird ermächtigt, mit Zustimmung des Aufsichtsrats eigene Aktien gemäß 65 Abs 1 Ziffer 8 und Abs 1a und Abs 1b AktG zu erwerben, wobei die Gesellschaft zusammen mit anderen eigenen Aktien, welche die Gesellschaft bereits erworben hat und noch besitzt eigene Aktien höchstens im Ausmaß von bis zu 10 % des Grundkapitals, und zwar auch unter wiederholter Ausnutzung der 10 % Grenze, sowohl über die Börse als auch außerbörslich auch unter Ausschluss des quotenmäßigen Andienungsrechts der Aktionäre erwerben darf, die Ermächtigung von einschließlich bis einschließlich , also für 30 Monate, gilt und eigene Aktien gemäß dieser Ermächtigung zu einem Gegenwert von mindestens EUR 7,00 und höchstens EUR 20,00 je Stückaktie erworben werden dürfen. Die Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien umfasst auch den Erwerb von Aktien der Gesellschaft durch Tochterunternehmen der Gesellschaft ( 66 AktG). Fortsetzung

36 Tagesordnung Punkt 6 Die gemäß 65 Abs 1 Ziffer 8 und Abs 1a und Abs 1b AktG erworbenen eigenen Aktien können mit Zustimmung des Aufsichtsrats innerhalb von fünf Jahren ab Erteilung der Ermächtigung auf andere Weise als über die Börse oder durch öffentliches Angebot veräußert werden, nämlich (i) zum Zweck der Durchführung eines Programms für Mitarbeiterbeteiligung einschließlich von Mitgliedern des Vorstands und/oder leitenden Angestellten oder ausschließlich Mitglieder des Vorstands und/oder leitende Angestellt oder eines Aktienoptionsplans für Mitarbeiter einschließlich von Mitgliedern des Vorstands und/oder leitenden Angestellten oder ausschließlich für Mitglieder des Vorstands und/oder leitende Angestellte jeweils der Gesellschaft und gegebenenfalls von mit ihr verbunden Unternehmen oder (ii) als Gegenleistung beim Erwerb von Unternehmen, Betrieben, Teilbetrieben oder Anteilen an einer oder mehreren Gesellschaften im In- oder Ausland oder (iii) zu Bedienung einer Mehrzuteilungsoption (Greenshoe) oder (iv) zum Ausgleich von Spitzenbeträgen. Der Vorstand wird ermächtigt, ohne weitere Befassung der Hauptversammlung mit Zustimmung des Aufsichtsrats erworbene eigene Aktien einzuziehen, und der Aufsichtsrat wird ermächtigt, Änderungen der Satzung, die sich durch die Einziehung von Aktien ergeben, zu beschließen.

37 7. Wahl von neun Mitgliedern des Aufsichtsrats Tagesordnung Punkt 7

38 Tagesordnung Punkt 7 Beschlussvorschlag Aufsichtsrat Die folgenden Personen werden in nachstehender Reihung zu Mitgliedern des Aufsichtsrats gewählt: Herr Präsident Generalanwalt Dr. Walter Rothensteiner Herr Dr. Christian Kuhn Herr Präsident Mag. Erwin Hameseder Herr o. Univ.Professor DDr. Eduard Lechner Herr Dr. Markus Andréewitch Herr Dr. Ernst Burger Herr Vorstandsdirektor Mag. Peter Gauper Herr Vorstandsdirektor Dr. Johannes Schuster Frau Kory Sorenson Fortsetzung

39 Tagesordnung Punkt 7 Die Wahl soll mit Wirkung ab Beendigung der 16. ordentlichen Hauptversammlung für eine Funktionsperiode bis zur Beendigung der Hauptversammlung, die zur Beschlussfassung über die Entlastung für das Geschäftsjahr 2018 stattfindet, erfolgen. Die bisherige Anzahl von neun von der Hauptversammlung der Gesellschaft gewählten Mitgliedern des Aufsichtsrats soll unverändert bleiben.

UNIQA Insurance Group AG E I N L A D U N G

UNIQA Insurance Group AG E I N L A D U N G UNIQA Insurance Group AG ISIN AT0000821103 E I N L A D U N G an die Aktionäre von UNIQA Insurance Group AG mit dem Sitz in Wien zu der am Dienstag, 26. Mai 2015, 10.00 Uhr, im UNIQA Tower, A-1029 Wien,

Mehr

Herzlich willkommen. 15. ordentliche Hauptversammlung UNIQA Insurance Group AG. 26. Mai 2014, 10.00 Uhr

Herzlich willkommen. 15. ordentliche Hauptversammlung UNIQA Insurance Group AG. 26. Mai 2014, 10.00 Uhr Herzlich willkommen 15. ordentliche Hauptversammlung UNIQA Insurance Group AG 26. Mai 2014, 10.00 Uhr Tagesordnung 1. Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses und des Konzernabschlusses von UNIQA Insurance

Mehr

von Unternehmen, Betrieben, Teilbetrieben oder Anteilen an einer oder mehreren

von Unternehmen, Betrieben, Teilbetrieben oder Anteilen an einer oder mehreren Bericht des Vorstands der Rosenbauer International AG Leonding, FN 78543 f, über die Ermächtigung des Vorstandes eigene Aktien außerbörslich zu erwerben sowie erworbene eigene Aktien auf andere Weise als

Mehr

21. ordentliche Hauptversammlung am 3. Juli 2013

21. ordentliche Hauptversammlung am 3. Juli 2013 21. ordentliche Hauptversammlung am 3. Juli 2013 Bericht des Vorstandes der voestalpine AG Linz, FN 66209 t, über die Ermächtigung des Vorstandes eigene Aktien außerbörslich zu erwerben sowie erworbene

Mehr

UNIQA Insurance Group AG E I N L A D U N G

UNIQA Insurance Group AG E I N L A D U N G UNIQA Insurance Group AG ISIN AT0000821103 E I N L A D U N G an die Aktionäre von UNIQA Insurance Group AG mit dem Sitz in Wien zu der am Montag, 26. Mai 2014, 10.00 Uhr, im Austria Center Vienna, A-1220

Mehr

EINLADUNG ZUR HAUPTVERSAMMLUNG

EINLADUNG ZUR HAUPTVERSAMMLUNG Aktiengesellschaft Essen EINLADUNG ZUR HAUPTVERSAMMLUNG Wertpapier-Kenn-Nr. 808 150 ISIN DE0008081506 Wir laden hiermit die Aktionärinnen und Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am Mittwoch, dem 7. Mai

Mehr

ORDENTLICHE HAUPTVERSAMMLUNG der RAIFFEISEN BANK INTERNATIONAL AG am 17. Juni 2015

ORDENTLICHE HAUPTVERSAMMLUNG der RAIFFEISEN BANK INTERNATIONAL AG am 17. Juni 2015 ORDENTLICHE HAUPTVERSAMMLUNG der RAIFFEISEN BANK INTERNATIONAL AG am 17. Juni 2015 VORSCHLÄGE DES VORSTANDS UND AUFSICHTSRATS GEMÄSS 108 AKTG Tagesordnungspunkt 1 Eine Beschlussfassung zu diesem Tagesordnungspunkt

Mehr

23. ordentliche Hauptversammlung am 1. Juli 2015

23. ordentliche Hauptversammlung am 1. Juli 2015 23. ordentliche Hauptversammlung am 1. Juli 2015 Bericht des Vorstandes der voestalpine AG Linz, FN 66209 t, über die Ermächtigung des Vorstandes eigene Aktien außerbörslich zu erwerben sowie erworbene

Mehr

S&T AG. Linz, FN 190272 m

S&T AG. Linz, FN 190272 m S&T AG Linz, FN 190272 m Bericht des Vorstands gemäß 170 Abs 2 ivm 153 Abs 4 AktG zum 9. Punkt der Tagesordnung der 15. ordentlichen Hauptversammlung am 30. Mai 2014 Der Vorstand und der Aufsichtsrat haben

Mehr

6. Die Österreichische Post Aktiengesellschaft verfügt derzeit über kein Mitarbeiterbeteiligungsprogramm,

6. Die Österreichische Post Aktiengesellschaft verfügt derzeit über kein Mitarbeiterbeteiligungsprogramm, W Post Bericht des Vorstands der Osterreichische Post Aktiengesellschaft Wien, FN 180219 d, über die Ermächtigung des Vorstandes eigene Aktien außerbörslich zu erwerben sowie erworbene eigene Aktien auf

Mehr

C:\Users\m.heinz.HS08\Documents\HV 2015\HSAG\Bericht des Vst-TOP 8.docx

C:\Users\m.heinz.HS08\Documents\HV 2015\HSAG\Bericht des Vst-TOP 8.docx Bericht des Vorstands der Hutter & Schrantz AG Wien, FN 93661 m, über die Ermächtigung des Vorstandes eigene Aktien außerbörslich zu erwerben sowie erworbene eigene Aktien auf andere Weise als über die

Mehr

GoingPublic Media Aktiengesellschaft München ISIN DE0007612103 WKN 761 210. Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung

GoingPublic Media Aktiengesellschaft München ISIN DE0007612103 WKN 761 210. Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung München ISIN DE0007612103 WKN 761 210 Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung Wir laden hiermit die Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am Donnerstag, den 16. Mai 2013, um 15:00 Uhr im Tagungsraum

Mehr

Bericht des Vorstands der AMAG Austria Metall AG gemäß 65 Abs 1b ivm 170 Abs 2 und 153 Abs 4 AktG (Erwerb und Veräußerung eigene Aktien)

Bericht des Vorstands der AMAG Austria Metall AG gemäß 65 Abs 1b ivm 170 Abs 2 und 153 Abs 4 AktG (Erwerb und Veräußerung eigene Aktien) Bericht des Vorstands der AMAG Austria Metall AG gemäß 65 Abs 1b ivm 170 Abs 2 und 153 Abs 4 AktG (Erwerb und Veräußerung eigene Aktien) Zu Punkt 11 der Tagesordnung der 4. ordentlichen Hauptversammlung

Mehr

Erläuternder Bericht des Vorstands

Erläuternder Bericht des Vorstands Erläuternder Bericht des Vorstands gemäß 120 Abs. 3 Satz 2 AktG zu den Angaben nach 289 Abs. 4 und 315 Abs. 4 HGB im Bericht über die Lage der LPKF Laser & Electronics AG und des Konzerns für das Geschäftsjahr

Mehr

Bericht des Vorstands. der Warimpex Finanz- und Beteiligungs Aktiengesellschaft, FN 78485 w mit Sitz in Wien. ("Gesellschaft")

Bericht des Vorstands. der Warimpex Finanz- und Beteiligungs Aktiengesellschaft, FN 78485 w mit Sitz in Wien. (Gesellschaft) Bericht des Vorstands der Warimpex Finanz- und Beteiligungs Aktiengesellschaft, FN 78485 w mit Sitz in Wien ("Gesellschaft") gemäß 65 Abs 1b ivm 153 Abs 4 AktG (Ausschluss des Bezugsrechts) zum Tagesordnungspunkt

Mehr

BERICHT: 1. Ermächtigung zur außerbörslichen Veräußerung und zum Ausschluss des Wiederkaufsrechts (Bezugsrechts) der Aktionäre

BERICHT: 1. Ermächtigung zur außerbörslichen Veräußerung und zum Ausschluss des Wiederkaufsrechts (Bezugsrechts) der Aktionäre Bericht des Vorstands der Miba AG FN 107386 x gemäß 65 Abs 1b i.v.m. 170 Abs 2 und 153 Abs 4 AktG (Erwerb und Veräußerung eigener Aktien durch die Gesellschaft) In der am 25. Juni 2015 stattfindenden 29.

Mehr

ANDRITZ AG Graz, FN 50935 f. Einladung

ANDRITZ AG Graz, FN 50935 f. Einladung ANDRITZ AG Graz, FN 50935 f Einladung Wir laden hiermit unsere Aktionärinnen und Aktionäre ein zur 108. ordentlichen Hauptversammlung am Donnerstag, dem 26. März 2015, um 10:30 Uhr, im Steiermarksaal/Grazer

Mehr

VIENNA INSURANCE GROUP AG Wiener Versicherung Gruppe FN 75687 f ISIN: AT0000908504. Schottenring 30, Ringturm, 1010 Wien

VIENNA INSURANCE GROUP AG Wiener Versicherung Gruppe FN 75687 f ISIN: AT0000908504. Schottenring 30, Ringturm, 1010 Wien VIENNA INSURANCE GROUP AG Wiener Versicherung Gruppe FN 75687 f ISIN: AT0000908504 Schottenring 30, Ringturm, 1010 Wien EINLADUNG zu der am Freitag, dem 29. Mai 2015, um 11:00 Uhr (MESZ) im Austria Center

Mehr

Bericht des Vorstands DO & CO Aktiengesellschaft Wien, FN 156765 m,

Bericht des Vorstands DO & CO Aktiengesellschaft Wien, FN 156765 m, Bericht des Vorstands der DO & CO Aktiengesellschaft Wien, FN 156765 m, über die Ermächtigung des Vorstands, mit Zustimmung des Aufsichtsrats eigene Aktien außerbörslich zu erwerben sowie erworbene eigene

Mehr

Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft mit Sitz in Haselünne. Wertpapierkennnummern (WKN) Stammaktien 520 160 Vorzugsaktien 520 163

Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft mit Sitz in Haselünne. Wertpapierkennnummern (WKN) Stammaktien 520 160 Vorzugsaktien 520 163 Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft mit Sitz in Haselünne Wertpapierkennnummern (WKN) Stammaktien 520 160 Vorzugsaktien 520 163 International Securities Identification Numbers (ISIN) Stammaktien DE0005201602

Mehr

EUWAX Broker Aktiengesellschaft. Stuttgart. Wertpapier-Kenn-Nummer: 566 010. Einladung zur Hauptversammlung

EUWAX Broker Aktiengesellschaft. Stuttgart. Wertpapier-Kenn-Nummer: 566 010. Einladung zur Hauptversammlung EUWAX Broker Aktiengesellschaft Stuttgart Wertpapier-Kenn-Nummer: 566 010 Einladung zur Hauptversammlung Wir laden unsere Aktionäre zur ordentlichen H A U P T V E R S A M M L U N G 2 0 0 1 unserer Gesellschaft

Mehr

REGENBOGEN AG Kiel. Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung. Mittwoch, den 22. August 2012, 11:00 Uhr,

REGENBOGEN AG Kiel. Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung. Mittwoch, den 22. August 2012, 11:00 Uhr, REGENBOGEN AG Kiel ISIN DE0008009564 - WKN 800 956 Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung Wir laden unsere Aktionäre zu der am Mittwoch, den 22. August 2012, 11:00 Uhr, im Hotel Kieler Yacht Club

Mehr

Entlastung der Mitglieder des Vorstands für das Geschäftsjahr 2014/15

Entlastung der Mitglieder des Vorstands für das Geschäftsjahr 2014/15 Investor Relations Tagesordnungspunkte mit Beschlussfassung TOP 2 Entlastung des Vorstands Entlastung der Mitglieder des Vorstands für das Geschäftsjahr 2014/15 Aufsichtsrat und Vorstand schlagen vor,

Mehr

Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG Berlin ISIN: DE0005659700

Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG Berlin ISIN: DE0005659700 Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG Berlin ISIN: DE0005659700 Sehr geehrte Aktionäre, hiermit laden wir Sie zu unserer ordentlichen Hauptversammlung ein. Diese findet am Mittwoch, dem 03.

Mehr

Erläuternder Bericht des Abwicklers zu den Angaben gemäß 289 Abs. 4 HGB

Erläuternder Bericht des Abwicklers zu den Angaben gemäß 289 Abs. 4 HGB Hauptversammlung der Girindus Aktiengesellschaft i. L. am 20. Februar 2015 Erläuternder Bericht des Abwicklers zu den Angaben gemäß 289 Abs. 4 HGB 289 Abs. 4 Nr. 1 HGB Das Grundkapital der Gesellschaft

Mehr

Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 0,34 je Stückaktie ISIN DE 0005470306 auf 24.000.000 Stückaktien für das Geschäftsjahr 2005 8.160.

Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 0,34 je Stückaktie ISIN DE 0005470306 auf 24.000.000 Stückaktien für das Geschäftsjahr 2005 8.160. Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung 2006 1 CTS EVENTIM Aktiengesellschaft München Wertpapierkennnummer 547 030 ISIN: DE 0005470306 Wir laden hiermit unsere Aktionärinnen und Aktionäre zur ordentlichen

Mehr

Bericht des Vorstands an die Hauptversammlung gemäß 186 Abs. 4 Satz 2 i.v.m. 71 Abs. 1 Nr. 8 AktG zu Punkt 7 der Tagesordnung

Bericht des Vorstands an die Hauptversammlung gemäß 186 Abs. 4 Satz 2 i.v.m. 71 Abs. 1 Nr. 8 AktG zu Punkt 7 der Tagesordnung Bericht des Vorstands an die Hauptversammlung gemäß 186 Abs. 4 Satz 2 i.v.m. 71 Abs. 1 Nr. 8 AktG zu Punkt 7 der Tagesordnung Die derzeit bestehende, durch die Hauptversammlung vom 27. Mai 2010 erteilte

Mehr

CENTROSOLAR AG München ISIN DE0005148506 WKN 514850. Mittwoch, den 23. Mai 2007, 11.00 Uhr,

CENTROSOLAR AG München ISIN DE0005148506 WKN 514850. Mittwoch, den 23. Mai 2007, 11.00 Uhr, CENTROSOLAR AG München ISIN DE0005148506 WKN 514850 Wir laden unsere Aktionäre zu der am Mittwoch, den 23. Mai 2007, 11.00 Uhr, im Hotel Vitalis Kathi-Kobus-Straße 22, 80797 München, Deutschland stattfindenden

Mehr

B.M.P. Pharma Trading AG WKN: 524090. Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung

B.M.P. Pharma Trading AG WKN: 524090. Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung am Mittwoch, den 14. August 2013, 15.00 Uhr im Hotel Business & More, Frohmestraße 110-114 22459 Hamburg Tagesordnung 1. Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses

Mehr

Bericht zu TOP 9 der HV Tagesordnung

Bericht zu TOP 9 der HV Tagesordnung Bericht zu TOP 9 der HV Tagesordnung Bericht des Vorstandes der AT & S Austria Technologie Systemtechnik Aktiengesellschaft im Zusammenhang mit der Ermächtigung des Vorstandes das Grundkapital der Gesellschaft

Mehr

genehmigtes Kapital (Genehmigtes Kapital 2015) beschlossen werden und die Satzung entsprechend angepasst werden.

genehmigtes Kapital (Genehmigtes Kapital 2015) beschlossen werden und die Satzung entsprechend angepasst werden. Bericht des Vorstands zu Tagesordnungspunkt 9 (Beschlussfassung über die Schaffung eines Genehmigten Kapitals 2015 mit der Möglichkeit zum Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre und über die entsprechende

Mehr

Matica Technologies AG. (vormals Digital Identification Solutions AG) Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung der Matica Technologies AG

Matica Technologies AG. (vormals Digital Identification Solutions AG) Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung der Matica Technologies AG Matica Technologies AG (vormals Digital Identification Solutions AG) Esslingen am Neckar WKN A0JELZ ISIN DE000A0JELZ5 Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung der Matica Technologies AG Hiermit laden

Mehr

MEHR ZUKUNFT DIGITALE PERSPEKTIVEN. BayWa AG Haupt - versammlung 2015. Einladung zur Hauptversammlung der BayWa AG am 19. Mai 2015

MEHR ZUKUNFT DIGITALE PERSPEKTIVEN. BayWa AG Haupt - versammlung 2015. Einladung zur Hauptversammlung der BayWa AG am 19. Mai 2015 BayWa AG Haupt - versammlung 2015 MEHR ZUKUNFT Einladung zur Hauptversammlung der BayWa AG am 19. Mai 2015 DIGITALE PERSPEKTIVEN BayWa Aktiengesellschaft, München WKN 519406, 519400, A11QV8 ISIN DE0005194062,

Mehr

i. zur entgeltlichen oder unentgeltlichen Gewährung an Mitarbeiter der Gesellschaft oder eines mit ihr verbundenen Unternehmens zu verwenden;

i. zur entgeltlichen oder unentgeltlichen Gewährung an Mitarbeiter der Gesellschaft oder eines mit ihr verbundenen Unternehmens zu verwenden; Bericht des Vorstands der Warimpex Finanz- und Beteiligungs Aktiengesellschaft, FN 78485w mit Sitz in Wien ("Gesellschaft") gemäß 65 ivm 153 Abs 4 AktG (Ausschluss des Bezugsrechts) zu Tagesordnungspunkten

Mehr

Der Vorstand wird die nächste Hauptversammlung über eine Ausnutzung der vorstehenden Ermächtigungen. Hamburg, den 25.03.2008. XING AG Der Vorstand

Der Vorstand wird die nächste Hauptversammlung über eine Ausnutzung der vorstehenden Ermächtigungen. Hamburg, den 25.03.2008. XING AG Der Vorstand Schriftlicher Bericht des Vorstands gemäß 71 Abs. 1 Nr. 8 Satz 5 AktG i. V. m. 186 Abs. 4 AktG zu Punkt 5 der Tagesordnung über die Gründe für die Ermächtigung des Vorstands, das Bezugsrecht der Aktionäre

Mehr

LEONI AG Nürnberg. ISIN DE 000 540888 4 Wertpapier-Kenn-Nummer 540 888. Ordentliche Hauptversammlung 2015 am Donnerstag, den 7. Mai 2015, in Nürnberg

LEONI AG Nürnberg. ISIN DE 000 540888 4 Wertpapier-Kenn-Nummer 540 888. Ordentliche Hauptversammlung 2015 am Donnerstag, den 7. Mai 2015, in Nürnberg LEONI AG Nürnberg ISIN DE 000 540888 4 Wertpapier-Kenn-Nummer 540 888 Ordentliche Hauptversammlung 2015 am Donnerstag, den 7. Mai 2015, in Nürnberg Bericht des Vorstands an die Hauptversammlung zu Punkt

Mehr

Bericht zu Punkt 8. der Tagesordnung. 28. ordentliche Hauptversammlung der AGRANA Beteiligungs-Aktiengesellschaft am 03. Juli 2015

Bericht zu Punkt 8. der Tagesordnung. 28. ordentliche Hauptversammlung der AGRANA Beteiligungs-Aktiengesellschaft am 03. Juli 2015 Bericht zu Punkt 8. der Tagesordnung 28. ordentliche Hauptversammlung der AGRANA Beteiligungs-Aktiengesellschaft am 03. Juli 2015 Bericht des Vorstandes der AGRANA Beteiligungs-Aktiengesellschaft zur Ermächtigung

Mehr

Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung 2015

Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung 2015 Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung 2015 , Hof ISIN DE 000 676 000 2 Wertpapier-Kenn-Nr. 676 000 Wir laden unsere Aktionäre zu der am Donnerstag, dem 9. Juli 2015, 10.00 Uhr, in der Bürgergesellschaft,

Mehr

Ordentliche Hauptversammlung am 2. Juli 2015

Ordentliche Hauptversammlung am 2. Juli 2015 Ordentliche Hauptversammlung am 2. Juli 2015 Schriftlicher Bericht des Vorstands gemäß 203 Abs. 2 Satz 2, 186 Abs. 4 Satz 2 AktG zu Punkt 7 der Tagesordnung über die Gründe für die Ermächtigung des Vorstands,

Mehr

Einladung. zur ordentlichen Hauptversammlung der

Einladung. zur ordentlichen Hauptversammlung der 20542923 Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung der M.A.X. Automation AG, Düsseldorf WKN 658090 ISIN DE0006580905 Wir laden ein zur ordentlichen Hauptversammlung am Freitag, den 27. Juni 2014, 13:00

Mehr

Heidelberger Lebensversicherung AG

Heidelberger Lebensversicherung AG Heidelberg Einladung zur außerordentlichen Hauptversammlung am 24. September 2014 Die Aktionäre unserer Gesellschaft laden wir hiermit ein zu der außerordentlichen Hauptversammlung der am Mittwoch, 24.

Mehr

Einladung zur ordentlichen hauptversammlung Mittwoch, 20. Mai 2015, SAP Arena, Mannheim. Run Simple. The Best-Run Businesses Run S AP

Einladung zur ordentlichen hauptversammlung Mittwoch, 20. Mai 2015, SAP Arena, Mannheim. Run Simple. The Best-Run Businesses Run S AP Einladung zur ordentlichen hauptversammlung Mittwoch, 20. Mai 2015, SAP Arena, Mannheim Run Simple The Best-Run Businesses Run S AP 2 SAP SE mit Sitz in Walldorf Wertpapierkennnummer: 716 460 ISIN-Nr.:

Mehr

Einladung zur Hauptversammlung. ordentlichen Hauptversammlung der Bertrandt Aktiengesellschaft

Einladung zur Hauptversammlung. ordentlichen Hauptversammlung der Bertrandt Aktiengesellschaft Bertrandt Aktiengesellschaft Ehningen Wertpapierkennnummer 523 280 / ISIN DE0005232805 Einladung zur Hauptversammlung Ehningen, im Dezember 2014 Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre, wir laden Sie

Mehr

Deutsche Balaton Aktiengesellschaft Heidelberg. Wertpapierkennnummer: 550820 ISIN: DE0005508204. Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung

Deutsche Balaton Aktiengesellschaft Heidelberg. Wertpapierkennnummer: 550820 ISIN: DE0005508204. Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung Deutsche Balaton Aktiengesellschaft Heidelberg Wertpapierkennnummer: 550820 ISIN: DE0005508204 Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung Wir laden hiermit unsere Aktionärinnen und Aktionäre zu der ordentlichen

Mehr

Der Vorstand wird der nächsten Hauptversammlung über eine etwaige Ausnutzung der Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien berichten.

Der Vorstand wird der nächsten Hauptversammlung über eine etwaige Ausnutzung der Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien berichten. Bericht des Vorstands der HOCHTIEF Aktiengesellschaft an die Hauptversammlung zu Punkt 7 der Tagesordnung gemäß 71 Abs. 1 Nr. 8, 186 Abs. 3 Satz 4, Abs. 4 Satz 2 AktG Unter Punkt 7 der Tagesordnung wird

Mehr

EINLADUNG. zur ordentlichen Hauptversammlung der. Halloren Schokoladenfabrik Aktiengesellschaft Halle a. d. Saale ISIN: DE000A0LR5T0 WKN: A0LR5T

EINLADUNG. zur ordentlichen Hauptversammlung der. Halloren Schokoladenfabrik Aktiengesellschaft Halle a. d. Saale ISIN: DE000A0LR5T0 WKN: A0LR5T EINLADUNG zur ordentlichen Hauptversammlung der Halloren Schokoladenfabrik Aktiengesellschaft Halle a. d. Saale ISIN: DE000A0LR5T0 WKN: A0LR5T Wir laden hiermit die Aktionäre der Halloren Schokoladenfabrik

Mehr

Vectron Systems AG Münster

Vectron Systems AG Münster Vectron Systems AG Münster Wertpapier-Kenn.-Nr.: A0KEXC / ISIN: DE000A0KEXC7 Einladung Wir laden unsere Aktionäre zur ordentlichen Hauptversammlung am 12. Juni 2015, 10.00 Uhr, im Hilton Hotel Frankfurt,

Mehr

elektronischer Bundesanzeiger

elektronischer Bundesanzeiger Die auf den folgenden Seiten gedruckte Bekanntmachung entspricht der Veröffentlichung im Elektronischen. Daten zur Veröffentlichung: Veröffentlichungsmedium: Internet Internet-Adresse: www.ebundesanzeiger.de

Mehr

CD Deutsche Eigenheim AG mit Sitz in Schönefeld. (vormals DESIGN Bau AG, Kiel) ISIN DE0006208333 Wertpapier-Kenn-Nummer 620833

CD Deutsche Eigenheim AG mit Sitz in Schönefeld. (vormals DESIGN Bau AG, Kiel) ISIN DE0006208333 Wertpapier-Kenn-Nummer 620833 mit Sitz in Schönefeld (vormals DESIGN Bau AG, Kiel) ISIN DE0006208333 Wertpapier-Kenn-Nummer 620833 Absage der für den 25. August 2014 einberufenen ordentlichen Hauptversammlung und Neueinladung der ordentlichen

Mehr

Bericht des Vorstands zu Tagesordnungspunkt 6 gemäß 203 Abs. 2 Satz 2, 186 Abs. 4 Satz 2 AktG

Bericht des Vorstands zu Tagesordnungspunkt 6 gemäß 203 Abs. 2 Satz 2, 186 Abs. 4 Satz 2 AktG Bericht des Vorstands zu Tagesordnungspunkt 6 gemäß 203 Abs. 2 Satz 2, 186 Abs. 4 Satz 2 AktG Vorstand und Aufsichtsrat schlagen unter Tagesordnungspunkt 6 vor, das bislang nicht ausgenutzte Genehmigte

Mehr

Grundkapital, Genehmigtes und Bedingtes Kapital, Erwerb eigener Aktien

Grundkapital, Genehmigtes und Bedingtes Kapital, Erwerb eigener Aktien 50 Grundkapital, Genehmigtes und Bedingtes Kapital, Erwerb eigener Aktien Das Grundkapital der MAN SE beträgt unverändert 376 422 400. Es ist eingeteilt in 147 040 000 auf den Inhaber lautende, nennwertlose

Mehr

Bericht des Vorstands an die Hauptversammlung zu Punkt 6 der Tagesordnung (Schaffung eines genehmigten Kapitals) gemäß 203 Abs. 2 AktG i.v.m.

Bericht des Vorstands an die Hauptversammlung zu Punkt 6 der Tagesordnung (Schaffung eines genehmigten Kapitals) gemäß 203 Abs. 2 AktG i.v.m. Bericht des Vorstands an die Hauptversammlung zu Punkt 6 der Tagesordnung (Schaffung eines genehmigten Kapitals) gemäß 203 Abs. 2 AktG i.v.m. 186 Abs. 4 Satz 2 AktG i.v.m. Art. 5 SE-VO Bericht des Vorstands

Mehr

und Tagesordnungspunkt 10 (Beschlussfassung über eine Ermächtigung

und Tagesordnungspunkt 10 (Beschlussfassung über eine Ermächtigung Bericht des Vorstands zu Tagesordnungspunkt 9 (Beschlussfassung über die Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien und zu deren Verwendung, einschlie ß- lich der Ermächtigung zur Einziehung erworbener eigener

Mehr

SATZUNG ÖBB-PERSONENVERKEHR AKTIENGESELLSCHAFT

SATZUNG ÖBB-PERSONENVERKEHR AKTIENGESELLSCHAFT SATZUNG der ÖBB-PERSONENVERKEHR AKTIENGESELLSCHAFT Fassung vom 31.03.2014, gültig ab 06.06.2014 1 Firma, Sitz und Dauer 1. Die Firma der Gesellschaft lautet: ÖBB-Personenverkehr Aktiengesellschaft. 2.

Mehr

Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft, München. Einladung zur Hauptversammlung.

Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft, München. Einladung zur Hauptversammlung. Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft, München. Einladung zur Hauptversammlung. Wir laden die Aktionäre hiermit ein zu der 93. ordentlichen Hauptversammlung der Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft

Mehr

Bericht des Vorstands zu den Tagesordnungspunkten 4 gemäß 203 Abs. 2 Satz 2 i. V. m. 186 Abs. 4 Satz 2 AktG

Bericht des Vorstands zu den Tagesordnungspunkten 4 gemäß 203 Abs. 2 Satz 2 i. V. m. 186 Abs. 4 Satz 2 AktG Bericht des Vorstands zu den Tagesordnungspunkten 4 gemäß 203 Abs. 2 Satz 2 i. V. m. 186 Abs. 4 Satz 2 AktG Der Vorstand erstattet zur in Punkt 4 der Tagesordnung vorgeschlagenen Ermächtigung zum Ausschluss

Mehr

NATURSTROM Aktiengesellschaft

NATURSTROM Aktiengesellschaft NATURSTROM Aktiengesellschaft Düsseldorf WKN 685 840 Wir laden die Aktionäre der NATURSTROM AG zur ordentlichen Hauptversammlung der Gesellschaft ein für Samstag, den 09.08.2014, um 12.00 Uhr, in die Räumlichkeiten

Mehr

EINLADUNG ZUR ORDENTLICHEN HAUPTVERSAMMLUNG DER DIC ASSET AG, FRANKFURT AM MAIN

EINLADUNG ZUR ORDENTLICHEN HAUPTVERSAMMLUNG DER DIC ASSET AG, FRANKFURT AM MAIN EINLADUNG ZUR ORDENTLICHEN HAUPTVERSAMMLUNG DER DIC ASSET AG, FRANKFURT AM MAIN Donnerstag, 2. Juli 2015, 10:00 Uhr Deutsche Nationalbibliothek, Vortragssaal, Adickesallee 1 60322 Frankfurt am Main ISIN:

Mehr

13. Mai 2015 Tagesordnung

13. Mai 2015 Tagesordnung 13. Mai 2015 Tagesordnung Ordentliche Hauptversammlung der Deutsche Börse Aktiengesellschaft Tagesordnung 3 Deutsche Börse Aktiengesellschaft, Frankfurt am Main Sehr geehrte Damen und Herren, wir laden

Mehr

Bericht des Aufsichtsrats. Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre,

Bericht des Aufsichtsrats. Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre, Bericht des Aufsichtsrats Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre, der Aufsichtsrat hat im abgelaufenen Geschäftsjahr die ihm gemäß Gesetz, Satzung und Geschäftsordnung obliegenden Aufgaben wahrgenommen

Mehr

1. Bezugsrechtsausschluss bei Spitzenbeträgen

1. Bezugsrechtsausschluss bei Spitzenbeträgen Bericht des Vorstands an die Hauptversammlung zu den unter Punkt 9 der Tagesordnung genannten Bezugsrechtsausschlüssen gemäß 203 Abs. 2 S. 2 i.v.m. 186 Abs. 4 S. 2 AktG Das bestehende Genehmigte Kapital

Mehr

Aktienoptionsprogramm der Nanostart AG

Aktienoptionsprogramm der Nanostart AG Aktienoptionsprogramm der Nanostart AG August 2009 Es ist national und international üblich, für die Mitglieder der Geschäftsführung sowie für die Arbeitnehmer durch die Einräumung von Rechten zum Erwerb

Mehr

Ausschluss des Andienungsrechts beim Erwerb eigener Aktien

Ausschluss des Andienungsrechts beim Erwerb eigener Aktien Schriftlicher Bericht des Vorstands gemäß 71 Abs. 1 Nr. 8 Satz 5, 186 Abs. 4 Satz 2 AktG zu Tagesordnungspunkt 6 über die Gründe für die Ermächtigung des Vorstands, das Andienungsrecht der Aktionäre beim

Mehr

Bericht des Vorstands zur Tagesordnung der Hauptversammlung vom 26. Mai 2010

Bericht des Vorstands zur Tagesordnung der Hauptversammlung vom 26. Mai 2010 Bericht des Vorstands zur Tagesordnung der Hauptversammlung vom 26. Mai 2010 Gemäß den Regelungen zu 71 Abs. 1 Nr. 8, 186 Abs. 4 Satz 2 AktG erstattet der Vorstand folgenden Bericht: Schriftlicher Bericht

Mehr

update software AG Wien, FN 113675 w ISIN AT0000747555 EINLADUNG Wir laden hiermit unsere Aktionärinnen und Aktionäre ein zur

update software AG Wien, FN 113675 w ISIN AT0000747555 EINLADUNG Wir laden hiermit unsere Aktionärinnen und Aktionäre ein zur update software AG Wien, FN 113675 w ISIN AT0000747555 EINLADUNG Wir laden hiermit unsere Aktionärinnen und Aktionäre ein zur 18. ordentlichen Hauptversammlung der update software AG am Mittwoch, dem 10.

Mehr

1. Gesamtzahl der Aktien und Stimmrechte im Zeitpunkt der Einberufung

1. Gesamtzahl der Aktien und Stimmrechte im Zeitpunkt der Einberufung ERLÄUTERUNGEN ZU GEGENSTÄNDEN DER TAGESORDNUNG, ZU DENEN KEIN BESCHLUSS GEFASST WIRD, UND ZU DEN RECHTEN DER AKTIONÄRE Nachfolgend finden Sie weitergehende Erläuterungen zu der am Donnerstag, dem 24. Juni

Mehr

Satzung. der Conergy AG mit Sitz in Hamburg

Satzung. der Conergy AG mit Sitz in Hamburg Satzung der Conergy AG mit Sitz in Hamburg in der Fassung des Beschlusses der Hauptversammlung vom 5. Juni 2012 und des Aufsichtsrats vom 5. Juni 2012 ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN 1 Firma und Sitz 1.1 Die Firma

Mehr

Bericht des Vorstands an die Hauptversammlung gemäß 186 Abs. 4 Satz 2 i.v.m. 203 Abs. 2 Satz 2 AktG zu Punkt 8 der Tagesordnung

Bericht des Vorstands an die Hauptversammlung gemäß 186 Abs. 4 Satz 2 i.v.m. 203 Abs. 2 Satz 2 AktG zu Punkt 8 der Tagesordnung Bericht des Vorstands an die Hauptversammlung gemäß 186 Abs. 4 Satz 2 i.v.m. 203 Abs. 2 Satz 2 AktG zu Punkt 8 der Tagesordnung Um der Gesellschaft auch weiterhin die gebotene Flexibilität im Umfang einer

Mehr

Bundesanzeiger Herausgegeben vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Bundesanzeiger Herausgegeben vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz Die auf den folgenden Seiten gedruckte Bekanntmachung entspricht der Veröffentlichung im Bundesanzeiger. Daten zur Veröffentlichung: Veröffentlichungsmedium: Internet Internet-Adresse: www.bundesanzeiger.de

Mehr

Einladung zur Hauptversammlung 2015

Einladung zur Hauptversammlung 2015 Drillisch AG Einladung zur Hauptversammlung 2015 Einladung Wir laden die Aktionäre unserer Gesellschaft ein zu der ordentlichen Hauptversammlung am Donnerstag, dem 21. Mai 2015, um 10:00 Uhr im Gesellschaftshaus

Mehr

Salzgitter Aktiengesellschaft Salzgitter Wertpapier-Kenn-Nr. 620 200 ISIN: DE0006202005

Salzgitter Aktiengesellschaft Salzgitter Wertpapier-Kenn-Nr. 620 200 ISIN: DE0006202005 Salzgitter Aktiengesellschaft Salzgitter Wertpapier-Kenn-Nr. 620 200 ISIN: DE0006202005 Einberufung der Hauptversammlung 2015 Tagesordnung auf einen Blick 1. Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses

Mehr

Mia and me: 2014 Lucky Punch Rainbow March Entertainment Tip the Mouse: 2014 m4e Bozzetto Giunti Editore Campedelli Rai. All Rights Reserved.

Mia and me: 2014 Lucky Punch Rainbow March Entertainment Tip the Mouse: 2014 m4e Bozzetto Giunti Editore Campedelli Rai. All Rights Reserved. HAUPTVERSAMMLUNG copyright 2014, m4e AG Copyright Titelseite Mia and me: 2014 Lucky Punch Rainbow March Entertainment Tip the Mouse: 2014 m4e Bozzetto Giunti Editore Campedelli Rai. All Rights Reserved.

Mehr

Henkel AG & Co. KGaA, Düsseldorf. Einberufung der Hauptversammlung 2015 und der gesonderten Versammlung der Vorzugsaktionäre 2015

Henkel AG & Co. KGaA, Düsseldorf. Einberufung der Hauptversammlung 2015 und der gesonderten Versammlung der Vorzugsaktionäre 2015 Henkel AG & Co. KGaA, Düsseldorf Einberufung der Hauptversammlung 2015 und der gesonderten Versammlung der Vorzugsaktionäre 2015 und der gesonderten Versammlung der Vorzugsaktionäre 3 Tagesordnungen auf

Mehr

Bericht des Vorstands zu Tagesordnungspunkt 9 der Hauptversammlung der enexoma AG, Oerlinghausen, am 14. April 2015

Bericht des Vorstands zu Tagesordnungspunkt 9 der Hauptversammlung der enexoma AG, Oerlinghausen, am 14. April 2015 Bericht des Vorstands zu Tagesordnungspunkt 9 der Hauptversammlung der enexoma AG, Oerlinghausen, am 14. April 2015 Zu der vorgeschlagenen Beschlussfassung der Hauptversammlung über ein genehmigtes Kapital

Mehr

Einladung zur Hauptversammlung

Einladung zur Hauptversammlung Reichenau ISIN DE0006051139 WKN 605113 Einladung zur Hauptversammlung Sehr geehrte Aktionärinnen, sehr geehrte Aktionäre! Die ordentliche Hauptversammlung unserer Gesellschaft findet am 30. August 2010,

Mehr

Weitere Erläuterungen zu den Rechten der Aktionäre nach 122 Abs. 2, 126 Abs. 1, 127, 131 Abs. 1 AktG

Weitere Erläuterungen zu den Rechten der Aktionäre nach 122 Abs. 2, 126 Abs. 1, 127, 131 Abs. 1 AktG Weitere Erläuterungen zu den Rechten der Aktionäre nach 122 Abs. 2, 126 Abs. 1, 127, 131 Abs. 1 AktG Ordentliche Hauptversammlung der QSC AG Köln am 27. Mai 2015 Tagesordnungsergänzungsverlangen gemäß

Mehr

Vorstand und Aufsichtsrat erstatten zu Tagesordnungspunkt 6 folgenden, freiwilligen Bericht:

Vorstand und Aufsichtsrat erstatten zu Tagesordnungspunkt 6 folgenden, freiwilligen Bericht: Freiwilliger Bericht von Vorstand und Aufsichtsrat an die Hauptversammlung zu Tagesordnungspunkt 6 (Gewährung von Aktienoptionen sowie die Schaffung eines bedingten Kapitals) Vorstand und Aufsichtsrat

Mehr

SATZUNG. der. init innovation in traffic systems AG. mit Sitz in Karlsruhe. I. Allgemeine Bestimmungen. 1 Firma und Sitz der Gesellschaft

SATZUNG. der. init innovation in traffic systems AG. mit Sitz in Karlsruhe. I. Allgemeine Bestimmungen. 1 Firma und Sitz der Gesellschaft SATZUNG der init innovation in traffic systems AG mit Sitz in Karlsruhe I. Allgemeine Bestimmungen 1. Die Firma der Gesellschaft lautet: 2. Sitz der Gesellschaft ist Karlsruhe. 1 Firma und Sitz der Gesellschaft

Mehr

Der Vorstand soll jedoch ermächtigt werden, mit Zustimmung des Aufsichtsrats in bestimmten Fällen das Bezugsrecht ausschließen zu können.

Der Vorstand soll jedoch ermächtigt werden, mit Zustimmung des Aufsichtsrats in bestimmten Fällen das Bezugsrecht ausschließen zu können. Bericht des Vorstands zu Tagesordnungspunkt 7 (Beschlussfassung über die Schaffung eines Genehmigten Kapitals 2015 mit der Möglichkeit zum Ausschluss des Bezugsrechts sowie über die entsprechende Satzungsänderung)

Mehr

EINLADUNG ZUR ORDENTLICHEN HAUPTVERSAMMLUNG

EINLADUNG ZUR ORDENTLICHEN HAUPTVERSAMMLUNG EINLADUNG ZUR ORDENTLICHEN HAUPTVERSAMMLUNG FRESENIUS SE & Co. KGaA Bad Homburg v. d. H. ISIN: DE0005785604 // WKN: 578560 ISIN: DE0005785620 // WKN: 578562 ISIN: DE000A1YDGG4 // WKN: A1YDGG Wir laden

Mehr

Corporate Governance Bericht der TeleTrader Software AG für das Geschäftsjahr 2009

Corporate Governance Bericht der TeleTrader Software AG für das Geschäftsjahr 2009 Corporate Governance Bericht der TeleTrader Software AG für das Geschäftsjahr 2009 Unsere Gesellschaft, die TeleTrader Software AG, deren Aktien zum Handel im auction market der Wiener Börse zugelassen

Mehr

FIDOR Bank AG, München ISIN DE000A0MKYF1 WKN A0MKYF. Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung

FIDOR Bank AG, München ISIN DE000A0MKYF1 WKN A0MKYF. Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung , München ISIN DE000A0MKYF1 WKN A0MKYF Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung Wir laden hiermit unsere Aktionäre zu der am 30. Juli 2015, um 11.00 Uhr, im Tagungsraum der Geschäftsräume der Bayerischen

Mehr

Einladung zur Hauptversammlung am 15. Mai 2014

Einladung zur Hauptversammlung am 15. Mai 2014 Einladung zur Hauptversammlung am 15. Mai 2014 Anatomie der digitalen Zukunft. Alle Infos auch digital: Übersicht Tagesordnungspunkte TOP 1 TOP 2 Vorlagen an die Hauptversammlung gemäß 176 Abs. 1 Satz

Mehr

Unsere Zukunftsvision eine Welt ohne Abfall. Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung. Vorbild Natur sie recycelt sich selbst.

Unsere Zukunftsvision eine Welt ohne Abfall. Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung. Vorbild Natur sie recycelt sich selbst. Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung Vorbild Natur sie recycelt sich selbst. Zukünftig bestehen Laptopgehäuse zu 100% aus Rezyklaten. Kinderkleidung mieten statt kaufen. Holzmöbel lassen sich durchgängig

Mehr

Aus Sicht der Gesellschaft bietet der Aktienrückkauf unter Einsatz von Put-Optionen den Vorteil, dass der Ausübungspreis bereits am Abschlusstag der

Aus Sicht der Gesellschaft bietet der Aktienrückkauf unter Einsatz von Put-Optionen den Vorteil, dass der Ausübungspreis bereits am Abschlusstag der Bericht des Vorstands zu Punkt 7 der Tagesordnung über den Ausschluss des Bezugsrechts bei der Veräußerung eigener Aktien gemäß 71 Abs. 1 Nr. 8 i.v.m. 186 Abs. 4 Satz 2, 186 Abs. 3 Satz 4 AktG Der PATRIZIA

Mehr

BayWa Aktiengesellschaft. Einladung zur 85. ordentlichen Hauptversammlung

BayWa Aktiengesellschaft. Einladung zur 85. ordentlichen Hauptversammlung UNTERNEHMENS- Bekanntmachungstext im Unternehmensregister Bekanntmachungstext in wwwunternehmensregisterde BayWa Aktiengesellschaft München - Wertpapierkenn-Nr 519406, 519400, A0TGJ8 - ISIN DE0005194062,

Mehr

Ausschluss des Bezugsrechts im Falle einer Veräußerung gegen Barzahlung

Ausschluss des Bezugsrechts im Falle einer Veräußerung gegen Barzahlung ordentliche Hauptversammlung der Fresenius SE & Co. KGaA zu Punkt 10 und 11 der Tagesordnung gemäß 186 Abs. 4 Satz 2 i.v.m. 71 Abs. 1 Nr. 8 Satz 5 AktG Nachstehend erstattet die persönlich haftende Gesellschafterin

Mehr

Jahreshauptversammlung

Jahreshauptversammlung Einladung zur Jahreshauptversammlung Cor&FJA AG Wir laden die Aktionäre unserer Gesellschaft ein zur ordentlichen Hauptversammlung Tagesordnung 1. Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses, des gebilligten

Mehr

Nähere Erläuterungen zu den Rechten der Aktionäre

Nähere Erläuterungen zu den Rechten der Aktionäre Nähere Erläuterungen zu den Rechten der Aktionäre Ordentliche Hauptversammlung der K+S Aktiengesellschaft am Mittwoch, 12. Mai 2015, 10.00 Uhr, im Kongress Palais Kassel Stadthalle, Holger-Börner-Platz

Mehr

Corporate Governance Bericht

Corporate Governance Bericht Corporate Governance Bericht Corporate Governance steht für die verantwortungsbewusste Leitung bei gleichzeitiger Kontrolle eines Unternehmens. Hierzu zählen die effiziente Zusammenarbeit zwischen Vorstand

Mehr

Satzung. der EASY SOFTWARE AG. Abschnitt I Allgemeine Bestimmungen

Satzung. der EASY SOFTWARE AG. Abschnitt I Allgemeine Bestimmungen Satzung der EASY SOFTWARE AG Abschnitt I Allgemeine Bestimmungen 1 - Firma Die Gesellschaft führt die Firma EASY SOFTWARE AG. 2 - Sitz Sie hat ihren Sitz in Mülheim a. d. Ruhr. 3 - Gegenstand des Unternehmens

Mehr

SATZUNG. der. Österreichische Post Aktiengesellschaft. (FN 180.219d des Handelsgerichtes Wien)

SATZUNG. der. Österreichische Post Aktiengesellschaft. (FN 180.219d des Handelsgerichtes Wien) SATZUNG der Österreichische Post Aktiengesellschaft (FN 180.219d des Handelsgerichtes Wien) Fassung 22. April 2010 1 Firma, Sitz, Dauer und Geschäftsjahr (1) Die Aktiengesellschaft führt die Firma Österreichische

Mehr

2. BERICHT DES VORSTANDES AN DIE HAUPTVERSAMMLUNG GEMÄSS 202, 203 ABS. 2 S. 2 AKTG IN VERBINDUNG MIT 186 ABS. 3 SATZ 4, ABS

2. BERICHT DES VORSTANDES AN DIE HAUPTVERSAMMLUNG GEMÄSS 202, 203 ABS. 2 S. 2 AKTG IN VERBINDUNG MIT 186 ABS. 3 SATZ 4, ABS 2. BERICHT DES VORSTANDES AN DIE HAUPTVERSAMMLUNG GEMÄSS 202, 203 ABS. 2 S. 2 AKTG IN VERBINDUNG MIT 186 ABS. 3 SATZ 4, ABS. 4 SATZ 2 AKTG ZU PUNKT 7 DER TAGESORDNUNG (SCHAFFUNG EINES GENEHMIGTEN KAPITALS

Mehr

Erläuterungen zu den Rechten der Aktionäre nach 122 Abs. 2, 126 Abs. 1, 127, 131 Abs. 1 Aktiengesetz

Erläuterungen zu den Rechten der Aktionäre nach 122 Abs. 2, 126 Abs. 1, 127, 131 Abs. 1 Aktiengesetz Erläuterungen zu den Rechten der Aktionäre nach 122 Abs. 2, 126 Abs. 1, 127, 131 Abs. 1 Aktiengesetz Die Einberufung der Hauptversammlung enthält bereits Angaben zu den Rechten der Aktionäre nach 122 Abs.

Mehr

Satzung der Software AG

Satzung der Software AG Satzung der Software AG I. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN Paragraph 1 (1) Die Aktiengesellschaft führt den Namen Software Aktiengesellschaft. (2) Ihr Sitz ist in Darmstadt. Paragraph 2 (1) Gegenstand des Unternehmens

Mehr

Satzung. der. Landesbank Berlin Holding AG. I Allgemeine Bestimmungen. 1 Firma, Sitz, Geschäftsjahr und Bekanntmachungen

Satzung. der. Landesbank Berlin Holding AG. I Allgemeine Bestimmungen. 1 Firma, Sitz, Geschäftsjahr und Bekanntmachungen Satzung der Landesbank Berlin Holding AG Stand: 3. August 2015 I Allgemeine Bestimmungen 1 Firma, Sitz, Geschäftsjahr und Bekanntmachungen (1) Die Gesellschaft führt die Firma Landesbank Berlin Holding

Mehr

bb) Options- und Wandelschuldverschreibungen Die Schuldverschreibungen werden in Teilschuldverschreibungen eingeteilt.

bb) Options- und Wandelschuldverschreibungen Die Schuldverschreibungen werden in Teilschuldverschreibungen eingeteilt. Gegenantrag der Aktionärin Mercury Capital AG zu Tagesordnungspunkt 8 (Ermächtigung zur Ausgabe von Options- und Wandelschuldverschreibungen und zum Ausschluss des Bezugsrechts auf diese Options- oder

Mehr

Satzungswortlaut der Aktiengesellschaft unter der Firma QSC AG

Satzungswortlaut der Aktiengesellschaft unter der Firma QSC AG Satzungswortlaut der Aktiengesellschaft unter der Firma QSC AG in der Fassung der Beschlüsse vom 14. Januar 2015, eingetragen im Handelsregister am 21. Januar 2015. 2 S A T Z U N G der QSC AG I. ALLGEMEINE

Mehr

zur Hauptversammlung der Infineon Technologies AG am 28. Februar 2013

zur Hauptversammlung der Infineon Technologies AG am 28. Februar 2013 EINLADUNG zur Hauptversammlung der Infineon Technologies AG am 28. Februar 2013 Möchten Sie Ihre Hauptversammlungsunterlagen künftig per E-Mail erhalten? Nähere Informationen und Registrierung unter: www.infineon.com/hauptversammlung

Mehr

SATZUNG der HEIDELBERGER LEBENSVERSICHERUNG AG

SATZUNG der HEIDELBERGER LEBENSVERSICHERUNG AG SATZUNG der HEIDELBERGER LEBENSVERSICHERUNG AG G L I E D E R U N G Teil I Allgemeine Bestimmungen 1 Firma und Sitz 2 Gegenstand des Unternehmens 3 Geschäftsgebiet 4 Bekanntmachungen Teil II Grundkapital

Mehr