FAQs für VRN-Handy-Ticketing

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "FAQs für VRN-Handy-Ticketing"

Transkript

1 FAQs für VRN-Handy-Ticketing - Hier erhalten Sie Hilfe zum -Handy-Ticketing Stand Rhein-Neckar Verkehr GmbH Möhlstr Mannheim Seite 1 von 9

2 Grundlagen... 3 Auf welcher Technik basiert das Programm? Welche Voraussetzungen muss mein Endgerät erfüllen?... 3 Wie kann ich schnell herausfinden, ob mein Endgerät geeignet ist?... 3 Was ist GPRS /UMTS?... 3 Es gibt doch schon SMS-Tickets. Wo ist hier der Unterschied zum Mobilen Portal?... 3 Sind Transaktionen auf dem Mobiltelefon wie z. B. der Nachweis einer Fahrt nachvollziehbar?... 3 Sind meine Daten hier sicher?... 3 Downloads... 4 Was sind die ersten Schritte? Was ist der HandyCheck?... 4 Warum bekomme ich keine Dienstmitteilung nach dem HandyCheck?... 4 Ich habe nach der Anmeldung eine Dienstmitteilung erhalten, was nun?... 4 Warum bekomme ich keine Dienstmitteilung nach der Anmeldung?... 4 Ich habe nach der Anmeldung eine SMS erhalten, was nun?... 4 Wie lade ich das Handy-Ticketprogramm auf mein Mobiltelefon?... 4 Der Verbindungsaufbau schlug fehl. Was kann ich tun?... 4 Ich habe die Anwendung installiert, wie kann ich jetzt Tickets kaufen?... 5 Wo wird das Programm auf meinem Endgerät gespeichert?... 5 Nach der Eingabe meiner Mobil-PIN erhalte ich die Fehlermeldung Verbindungsaufbau fehlgeschlagen. Was soll ich tun?... 6 Ich habe meine Mobil-PIN vergessen. Was kann ich nun tun?... 6 Welche Kosten entstehen durch den Download und die Nutzung der Anwendung?... 6 Wie lange vor Fahrtantritt kann ich ein Handy-Ticket kaufen?... 7 Ich habe zwei Telefone mit einer MultiSIM und bekomme keine SMS/WAP- Pushmitteilung?... 7 Nokia 9300 Communicator Ungültiges Anwendungsarchiv... 7 Ticketkauf... 7 Wie funktioniert der Ticketkauf?... 7 Kann ich Sitzplatzreservierungen mit dem Handy-Ticket erwerben?... 7 Bis wann kann ich meine Fahrkarte mit dem Handy kaufen?... 7 Habe ich die Möglichkeit einen Fahrtennachweis zu erstellen?... 7 Ja, über das Kundenportal lassen sich Einzelbelege erstellen Unterwegs... 7 Was passiert, wenn der Akku meines Handys leer ist?... 7 Was muss ich dem Kontrolleur vorzeigen?... 8 Besonderheiten für das Handy-Ticketing... 8 An wen kann ich mich bei Problemen mit der Anwendung wenden?... 8 Wann kann ich mein VRN-Handy-Ticket kaufen und ab wann ist es gültig?... 8 Welche Fahrkarten können über das Handy erworben werden?... 8 Ich besitze eine Bahncard. Ist es auch möglich, entsprechend rabattierte Fahrkarten über das Handy zu erwerben?... 8 Wird der Fahrpreis meines nicht genutzten VRN-Handy-Tickets erstattet?... 8 Seite 2 von 9

3 Grundlagen Auf welcher Technik basiert das Programm? Welche Voraussetzungen muss mein Endgerät erfüllen? Es handelt sich um ein Java-Programm, das zum Ticketkauf eine GPRS-Verbindung aufbaut. Ihr Endgerät muss daher Java- und GPRS-fähig sein. Darüber hinaus muss es über genügend freien Speicherplatz verfügen (Je nach Anwendung unterschiedlich. Im Regelfall zwischen 80kb und 160kb). Wie kann ich schnell herausfinden, ob mein Endgerät geeignet ist? Auf der Anmeldeseite des Kundenportals können Sie den Hersteller und Ihr Handymodell aus einer Liste auswählen. Danach wird Ihnen angezeigt, ob Ihr Gerät für das Handyticket geeignet ist, oder nicht. Wenn Sie das Modell Ihres Endgerätes nicht kennen, können Sie über den HandyCheck auf der Anmeldeseite Ihr Gerät überprüfen lassen. Geben Sie dazu einfach Ihre Handynummer ein. Sie erhalten dann eine Dienstmitteilung. Öffnen Sie die Mitteilung und rufen Sie den hinterlegten Link auf. Ihr Browser ruft dann automatisch eine Seite auf, auf der Ihr Handymodell angezeigt wird. Voraussetzung dafür ist, dass Ihr Endgerät in unserer Datenbank eingetragen ist. Was ist GPRS /UMTS? GPRS (General Packet Radio Service) und UMTS (Universal Mobile Telecommunications System) stellen Datenübertragungsstandards dar. Mittels dieser Datenübertragungsstandards werden Internetverbindungen über Ihren Mobilfunknetzbetreiber hergestellt. Über diese Verbindung werden die für die Nutzung der gewünschten Anwendung nötigen Daten mit dem Hintergrundsystem unseres Dienstleisters, der CUBIC Transportation Systems Deutschland GmbH, ausgetauscht. Die Kosten für die Verbindung hängen von dem Vertrag mit Ihrem Mobilfunk-Anbieter ab. Es gibt doch schon SMS-Tickets. Wo ist hier der Unterschied zum Mobilen Portal? Das Mobile Portal ist im Gegensatz zu einem SMS-basierten System ein Echtzeitsystem und erlaubt eine deutlich höhere Sicherheit im Kaufprozess. SMS-basierte Systeme erlauben keinen durchgängigen Auskunfts- und Kaufprozess, da Auskunft und Kauf mehrere SMS erfordern. Zudem kann eine SMS durchaus verspätet zugestellt werden, was die Sicherheit für den Fahrscheinerwerb vermindert. Sind Transaktionen auf dem Mobiltelefon wie z. B. der Nachweis einer Fahrt nachvollziehbar? Ja, die gekauften Tickets werden im Ticketspeicher des Telefons dauerhaft abgelegt. Zudem werden alle Transaktionen auf dem Server für den Kunden nachvollziehbar gespeichert. Sind meine Daten hier sicher? Selbstverständlich behandeln wir Ihre persönlichen Daten vertraulich und auch die Datenübertragung erfolgt ausschließlich in einem abgesicherten Standard. Seite 3 von 9

4 Downloads Was sind die ersten Schritte? Was ist der HandyCheck? Bitte gehen Sie zunächst auf die Anmeldeseite im Handy-Ticketing Portal des Anbieters und führen Sie dort nach Eingabe Ihrer Mobilfunknummer den Handy Check aus. Mit diesem wird ermittelt, welches Handy Sie haben und ob es für das Handy-Ticket geeignet ist. Nach der Eingabe der Kontrollziffern und dem Klick auf "Handy erkennen" erhalten Sie eine sogenannte Dienstmitteilung (auch WAP-Push Nachricht genannt) auf Ihr Mobiltelefon, die Sie bitte öffnen und den enthaltenen Link aufrufen. Daraufhin wird Ihnen im Internet Ihr Handymodell angezeigt und Sie können mit der Anmeldung fortfahren, wenn Ihr Handy geeignet ist. Warum bekomme ich keine Dienstmitteilung nach dem HandyCheck? Eventuell ist die Option zum Empfang von Dienstmitteilungen in Ihrem Handy ausgeschaltet. Bitte schalten Sie die den Empfang in Ihrem Handy frei. Bitte überprüfen Sie sicherheitshalber auch die eingegebene Mobilfunknummer. Ich habe nach der Anmeldung eine Dienstmitteilung erhalten, was nun? Öffnen Sie die Mitteilung und rufen Sie den hinterlegten Link auf. Ihr Browser ruft dann automatisch eine Seite auf, auf der die nächsten Schritte der Installation beschrieben sind. Warum bekomme ich keine Dienstmitteilung nach der Anmeldung? Eventuell ist die Option zum Empfang von Dienstmitteilungen in Ihrem Handy ausgeschaltet. Bitte schalten Sie die den Empfang in Ihrem Handy frei oder warten Sie 25 Minuten. Nach dieser Zeit erhalten Sie eine normale SMS, die den gleichen Link enthält. Wenn Sie auch die SMS nicht erhalten sollten, wenden Sie sich bitte an unsere Service-Hotline unter der Telefonnummer ; Mo Fr 8:00 Uhr 18:00 Uhr (0,14 EUR / Minute aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 EUR / Minute). Ich habe nach der Anmeldung eine SMS erhalten, was nun? Öffnen Sie Ihren SMS Eingangskorb und zeigen Sie die SMS an. In der SMS ist ein Verweis auf die Handy-Ticketanwendung enthalten (zu erkennen an Wenn sie diesen Verweis aktivieren, ruft Ihr Browser automatisch eine Seite auf, auf der die nächsten Schritte der Installation beschrieben sind. Wie lade ich das Handy-Ticketprogramm auf mein Mobiltelefon? Nach der Registrierung erhalten Sie eine weitere Dienstmitteilung auf Ihr Handy, die den Link zum Download des Handy-Ticketprogramms enthält. Rufen Sie bitte diesen Link auf. Nun wird Ihr Mobiltelefon eine Verbindung ins Internet herstellen und das Programm herunterladen. Sollte der Verbindungsaufbau fehlschlagen, schauen Sie bitte unter der folgenden Frage nach. Nach dem Download müssen Sie Ihre 5- bis 10-stellige Mobil-PIN eingeben, die Sie bei der Anmeldung festgelegt haben. Im Anschluss daran können Sie ein Ticket kaufen. Der Verbindungsaufbau schlug fehl. Was kann ich tun? Wahrscheinlich sind Ihre Internet- / GPRS-Einstellungen nicht korrekt. Um diese zu konfigurieren, gehen Sie bitte auf die Webseite Ihres Mobilfunkbetreiber oder Handyherstellers und lassen Sie sich dort die Einstellungen für Web-/GPRS-/Internet- Seite 4 von 9

5 Verbindungen per Konfigurations-SMS mitteilen. Die Hotlines der Mobilfunkprovider helfen Ihnen ebenfalls gerne weiter. T-Mobile: https://www.csp.t-mobile.net/rdm/?pt=tmdeup Vodafone: (SMS mit Angabe Ihres Handys, z.b. 6130i und "INTERNET" an 2255 oder Konfiguration im Internet) E-Plus: https://www.eplus.de/mobile-services/einstellungen/einstellungen.asp O2: Bitte schauen Sie alternativ auf die Seite Ihres Handyherstellers, z.b. Ich habe die Anwendung installiert, wie kann ich jetzt Tickets kaufen? Starten Sie das Programm und geben Sie beim ersten Start die von Ihnen gewählte Mobil- PIN ein. Nach erfolgreicher Prüfung der Mobil-PIN befinden Sie sich im Hauptmenü. Wählen Sie dort Ticketkauf und wählen Sie das gewünschte Ticket. Wo wird das Programm auf meinem Endgerät gespeichert? Der Speicherort des Programms ist abhängig vom Hersteller Ihres Endgeräts. In der Regel finden Sie das Programm hier (bei einzelnen Geräten kann es zu Abweichungen kommen): Hersteller Speicherort Nokia: Hauptmenü Programme Sammlung Hauptmenü - Programme - Sammlung - Programm wählen Hauptmenü Persönlich Hauptmenü Anwendungen Motorola: Hauptmenü Games & More Hauptmenü Mein Telefon Spiele Siemens: Hauptmenü Mein Telefon Anwendungen Menü - My Media - Spiel & Spass Samsung: Hauptmenü Anwendungen Java World Hauptmenü Anwendungen Spiele und mehr SonyEricsson: Hauptmenü Spiele Anwendungen Hauptmenü-Datei-Manager-Anwendungen oder Spiele Hauptmenü Organizer Anwendungen Seite 5 von 9

6 Hersteller Speicherort Windows Mobile Geräte wie z.b. das T- Mobile MDA II: Start - Programme MidletManager Start Programm Jblend LG: Menü - Eigene Dateien - Spiele & Mehr - Spiele & Mehr Nach der Eingabe meiner Mobil-PIN erhalte ich die Fehlermeldung Verbindungsaufbau fehlgeschlagen. Was soll ich tun? Wahrscheinlich sind Ihre GPRS Einstellungen nicht richtig. Schauen Sie in Ihrer Bedienungsanleitung nach oder nutzen Sie die Benutzerhilfen, die wir Ihnen im Hilfebereich zur Verfügung stellen. Dort finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung und eine Tabelle mit den geforderten Einstellungen der einzelnen Netzbetreiber. Diese Einstellungen können Sie sich auch auf den Webseiten Ihres Mobilfunkproviders als Dienstmitteilung zuschicken lassen (s.o.). Die Hotlines der Mobilfunkprovider helfen Ihnen ebenfalls gerne weiter. Ich habe meine Mobil-PIN vergessen. Was kann ich nun tun? Fordern Sie einfach Ihre Mobil-PIN via an: Gehen Sie auf die Login-Seite des Kundenportals und klicken Sie auf den Button Mobil-PIN vergessen. Geben Sie dann Ihren Benutzernamen und die bei uns hinterlegte adresse ein und klicken Sie auf den Button Mobil-PIN anfordern. Welche Kosten entstehen durch den Download und die Nutzung der Anwendung? Die Kosten sind abhängig von den Konditionen Ihres Mobilfunkbetreibers und richten sich nach der übertragenen Datenmenge. Beim Download des Programms über die WAP- Downloadseite werden je nach Anwendung ca KB übertragen. Der Kauf eines Tickets hat ein Volumen von unter 10 KB. In dieser Tabelle haben wir die Kosten eines Ticketkaufs für einige ausgewählte Tarife 1) für Sie zusammengestellt. Anbieter (Netz) Tarifvariante 10 KB 2) 100 KB 2) SMS T-Mobile Web'Walk Starter 3) 9 ct 9 ct 19 ct Vodafone Volume by time 4) 19 ct 19 ct 19 ct O2 Vertragstarife 5) 9 ct 9 ct 19 ct E+ Je nach Tarif 6) 5,86 ct 58,6 ct ct Fonic/Lidl (O2) alle Tarife 7) 2,4 ct 2,4 ct 9 ct Blau (E+) alle Tarife 8) 0,24 ct 2,4 ct 10 ct Simyo (E+) alle Tarife 9) 0,24 ct 2,4 ct 9 ct Klarmobil (T-Mobile) 12, 14, 17 Cent-Tarif 10) 9 ct 9 ct ct Stand: Seite 6 von 9

7 Wie lange vor Fahrtantritt kann ich ein Handy-Ticket kaufen? Das Handy-Ticket gilt ab dem Kaufzeitpunkt, d.h. sofort nach dem Kauf über die Applikation. Ich habe zwei Telefone mit einer MultiSIM und bekomme keine SMS/WAP- Pushmitteilung? Sie müssen an Ihrem zweiten Telefon, auf welchem Sie die Anwendung installieren möchten, erst den Empfang von Dienstmitteilungen freischalten. Dazu wählen Sie an Ihrem zweiten Telefon bitte *222# (*222# bei T-Mobile, *125# bei O2, *131# bei eplus). Nachfolgend können Sie sich für die mobile Anwendung anmelden und bekommen die WAP Pushnachricht/SMS auf Ihr zweites Telefon und können wie gewohnt mit der Installation fortfahren. Gegebenenfalls müssen Sie nach der Installation auf Ihrem ersten Telefon wieder die o.g. Kurzwahl eingeben um Dienstmitteilungen wieder wie gewohnt auf dem ersten Telefon zu erhalten. Nokia 9300 Communicator Ungültiges Anwendungsarchiv Der Nokia 9300i Communicator überschreibt bei erneutem Download ein JAD-File nicht, sondern hängt das neu heruntergeladene an das alte an. Dies führt dazu, dass zwischenzeitlich vorgenommene Änderungen nicht übernommen werden. Deshalb muss das JAD-File im Handy gelöscht werden, bevor die Anwendung erneut heruntergeladen wird. Wählen Sie dazu Office Datei-Manager Eigene Dateien Heruntergeladen. Dort können Sie das gewünscht JAD-File löschen. Starten Sie danach den Download erneut. Ticketkauf Wie funktioniert der Ticketkauf? Rufen Sie das Handy-Ticketprogramm auf (z.b. unter Programme, Spiele oder Ordner) und geben Sie Ihre Mobil-PIN ein (nur bei der erstmaligen Nutzung). Danach können Sie unter "Ticketkauf" ein Handy-Ticket erwerben. Bitte beachten Sie, dass Handy-Tickets nur für eine Fahrt am Tag des Kaufs gültig sind und sofort als entwertet gelten. Eine Vorausbuchung ist nicht möglich. Kann ich Sitzplatzreservierungen mit dem Handy-Ticket erwerben? Nein, es können keine Sitzplatzreservierungen mit dem Handy erworben werden. Bis wann kann ich meine Fahrkarte mit dem Handy kaufen? Das Handy-Ticket ist sofort entwertet. Sie können Ihre Fahrkarte also nur am Tag der Reise bis zur Abfahrt des Zuges erwerben, eine Vorausbuchung ist nicht möglich. Habe ich die Möglichkeit einen Fahrtennachweis zu erstellen? Ja, über das Kundenportal lassen sich Einzelbelege erstellen. Unterwegs Was passiert, wenn der Akku meines Handys leer ist? In diesem Fall fahren Sie ohne gültige Fahrkarte. Wir bitten Sie daher unbedingt sicherzustellen, dass Ihr Handyakku ausreichend Strom hat. Seite 7 von 9

8 Was muss ich dem Kontrolleur vorzeigen? Sie müssen dem Kontrolleur nur das Handy-Ticket auf dem Handy vorzeigen. Öffnen Sie dazu das gewünschte Ticket im Ticketspeicher der Anwendung. Besonderheiten für das Handy-Ticketing An wen kann ich mich bei Problemen mit der Anwendung wenden? Bei sämtlichen Fragen rund um das VRN-Handy-Ticket hilft Ihnen unsere Handy-Ticket Service-Hotline unter der Telefonnummer ; Mo Fr 8:00 Uhr 18:00 Uhr (0,14 EUR / Minute aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 EUR / Minute) gerne weiter. Wann kann ich mein VRN-Handy-Ticket kaufen und ab wann ist es gültig? Der Kauf eines VRN-Handy-Tickets per Mobiltelefon muss vor Betreten des Fahrzeuges abgeschlossen sein. Das VRN-Handy-Ticket gilt ab dem Kaufzeitpunkt für die jeweilige Gültigkeitsdauer. Über die Gültigkeitsdauer der einzelnen Handy-Tickets informieren Sie sich bitte in den Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar (www.vrn.de) Welche Fahrkarten können über das Handy erworben werden? Im Rahmen des VRN-Handy-Ticketings sind Einzelfahrkarten Erwachsene, BC-Tickets, Ticket 24 sowie Ticket 24 PLUS aller Preisstufen (0 7) innerhalb des Verkehrsgebietes des VRN erhältlich. Außerdem werden die Sondertarife Quadrate-Ticket Mannheim, City-Tarif Ludwigshafen und City-Tarif Heidelberg angeboten. Ich besitze eine Bahncard. Ist es auch möglich, entsprechend rabattierte Fahrkarten über das Handy zu erwerben? Fahrkarten mit Bahncard-Ermäßigung können über als Handy-Ticket erworben werden. Wird der Fahrpreis meines nicht genutzten VRN-Handy-Tickets erstattet? Die per Mobiltelefon erworbenen Fahrscheine gelten als entwertet und werden daher, auch wenn sie nicht zur Fahrt benutzt werden, nicht erstattet. Wird der Kauf per Mobiltelefon erst nach Betreten des Fahrzeuges über die Handy-Ticket- Software angefordert, gilt dies als Fahrt ohne gültigen Fahrausweis mit der Folge, dass ein erhöhtes Beförderungsentgelt i. H. v. 40,00 EUR erhoben wird. Seite 8 von 9

9 Quellenangaben zur Tariftabelle: 1) Gültig im Juli Nicht verbindliche Preisangabe. Informieren Sie sich aktuell bei Ihrem Mobilfunkprovider. 2) bei Tarifen mit Zeitabrechnung wird davon ausgegangen, dass die genannte Datenmenge innerhalb eines Abrechnungstaktes übertragen wird; beim Ticketkauf werden 5-10 KB übertragen; Programmgröße ca. 95 KB 3) Abrechnung im Minutentakt; Bereits voreingestellt in allen ab dem abgeschlossenen Relax (außer Relax XL), Basix, MyFaves und Max Tarifen Quelle: 4) falls < 5 Min und weniger als 1 MB; Quelle: Vodafone Preisverzeichnis vom Juni ) 9 ct pro Minute, Quelle: 6) Verbindungen über internet.eplus.de; Quelle: Preisverzeichnis E+ gültig ab ) 24 ct pr MB Taktung in 100 KB Blöcken, Quelle: 8) 24 ct pr MB Taktung in 10 KB Blöcken, Quelle: 9) 24 ct pr MB Taktung in 10 KB Blöcken, Quelle: 10) 24 ct pr MB Taktung in 10 KB Blöcken, Quelle: Seite 9 von 9

FAQ für das VRN-Handy-Ticketing

FAQ für das VRN-Handy-Ticketing - Hier erhalten Sie Hilfe zum VRN-Handy-Ticketing - Stand 08.08.2011 Rhein-Neckar Verkehr GmbH Möhlstr. 27 68165 Mannheim Stand: 08.08.2011 Seite 1 von 10 Grundlagen... 3 Auf welcher Technik basiert das

Mehr

FAQ für das VRN-Handy-Ticketing

FAQ für das VRN-Handy-Ticketing - Hier erhalten Sie Hilfe zum VRN-Handy-Ticketing - Stand 07.05.2014 Rhein-Neckar Verkehr GmbH Möhlstr. 27 68165 Mannheim Stand: 07.05.2014 Seite 1 von 7 Grundlagen... 3 Auf welcher Technik basiert das

Mehr

Handy-Ticketing für ios der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (RNV) innerhalb des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar GmbH (VRN)

Handy-Ticketing für ios der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (RNV) innerhalb des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar GmbH (VRN) Handy-Ticketing für ios der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (RNV) innerhalb des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar GmbH (VRN) Benutzeranleitung VRN-Handy-Ticketing für ios 14. April 2014 (Version 1.2.1) VRN-Handy-Ticketing:

Mehr

Handy-Ticketing der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (RNV) innerhalb des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar GmbH (VRN)

Handy-Ticketing der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (RNV) innerhalb des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar GmbH (VRN) Handy-Ticketing der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (RNV) innerhalb des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar GmbH (VRN) Benutzeranleitung für das VRN-Handy-Ticketing Stand: Juli 2009 (Clientversion 1.0.1) Seite 1

Mehr

KVV-Handy-Ticket Benutzeranleitung für die KVV iphone App

KVV-Handy-Ticket Benutzeranleitung für die KVV iphone App KVV-Handy-Ticket Benutzeranleitung für die KVV iphone App Stand: September 2014 (App Version 1.3.0) Inhaltsverzeichnis Installation... 3 Anmeldung... 4 Kontoverwaltung... 5 Fahrkartenkauf... 9 Ticketspeicher...14

Mehr

handyglobal Installations- und Bedienungsanleitung Cornelsen Mobile English Handytrainer zum Lehrwerk English G 2000

handyglobal Installations- und Bedienungsanleitung Cornelsen Mobile English Handytrainer zum Lehrwerk English G 2000 travel@media Osnabrücker Straße 79 D 33649 Bielefeld Germany handyglobal fon +49 (521) 4593280 e-mail handy@travelmedien.de internet www.handyglobal.de Installations- und Bedienungsanleitung Cornelsen

Mehr

Benutzerhandbuch Internet Stick

Benutzerhandbuch Internet Stick Benutzerhandbuch Internet Stick Willkommen in der Welt des grenzenlosen Surfens Lieber Tchibo mobil Kunde, wir freuen uns, dass Sie sich für das Surfen mit Tchibo mobil entschieden haben. Mit dem Tchibo

Mehr

Benutzerhandbuch Internet Stick

Benutzerhandbuch Internet Stick Benutzerhandbuch Internet Stick Willkommen in der Welt des grenzenlosen Surfens Lieber Tchibo mobil Kunde, wir freuen uns, dass Sie sich für das Surfen mit Tchibo mobil entschieden haben. Mit dem Tchibo

Mehr

S Handy-Banking. Hand(y)buch Version 4.0.0. Seite 1 von 6

S Handy-Banking. Hand(y)buch Version 4.0.0. Seite 1 von 6 S Handy-Banking Hand(y)buch Version 4.0.0 Seite 1 von 6 Vorwort Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Handy-Banking und dass auch Sie ab sofort schnell

Mehr

Zusatzbetriebsanleitung. Freude am Fahren MY BMW REMOTE ANDROID. ZUSATZBETRIEBSANLEITUNG.

Zusatzbetriebsanleitung. Freude am Fahren MY BMW REMOTE ANDROID. ZUSATZBETRIEBSANLEITUNG. Zusatzbetriebsanleitung Freude am Fahren MY BMW REMOTE ANDROID. ZUSATZBETRIEBSANLEITUNG. My BMW Remote Android Zu dieser Betriebsanleitung In dieser Betriebsanleitung sind alle My BMW Remote App Funktionen

Mehr

Zusatzbetriebsanleitung. Freude am Fahren. MY BMW REMOTE ios. ZUSATZBETRIEBSANLEITUNG.

Zusatzbetriebsanleitung. Freude am Fahren. MY BMW REMOTE ios. ZUSATZBETRIEBSANLEITUNG. Zusatzbetriebsanleitung Freude am Fahren MY BMW REMOTE ios. ZUSATZBETRIEBSANLEITUNG. My BMW Remote - ios Zu dieser Betriebsanleitung In dieser Betriebsanleitung sind alle My BMW Remote App Funktionen für

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch F-SECURE PSB E-MAIL AND SERVER SECURITY http://de.yourpdfguides.com/dref/2859683

Ihr Benutzerhandbuch F-SECURE PSB E-MAIL AND SERVER SECURITY http://de.yourpdfguides.com/dref/2859683 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für F-SECURE PSB E- MAIL AND SERVER SECURITY. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über

Mehr

«ZVV-Tickets»-App Häufige Fragen

«ZVV-Tickets»-App Häufige Fragen «ZVV-Tickets»-App Häufige Fragen Untenstehend fassen wir für Sie die häufigsten Fragen und Antworten zur «ZVV-Tickets»- App zusammen. Welche Tickets kann ich mit der App kaufen? Mit «ZVV-Tickets» können

Mehr

Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen Häufig gestellte Fragen Stand: 30.07.2009 Leistungserbringer der Mobilfunkleistung ist die GTCom GmbH. Econom tritt hierbei nur als Vermittler auf. Inhaltsverzeichnis 1 Kontaktdaten 3 1.1 Das ecofon Service

Mehr

Vodafone Cloud. Einfach A1. A1.net/cloud

Vodafone Cloud. Einfach A1. A1.net/cloud Einfach A1. A1.net/cloud Ihr sicherer Online-Speicher für Ihre wichtigsten Daten auf Handy und PC Die Vodafone Cloud ist Ihr sicherer Online-Speicher für Ihre Bilder, Videos, Musik und andere Daten. Der

Mehr

Nokia Mail for Exchange mit dem Nokia N95 8GB Installationsanleitung

Nokia Mail for Exchange mit dem Nokia N95 8GB Installationsanleitung Nokia Mail for Exchange mit dem Nokia N95 8GB Installationsanleitung Sämtliche geistigen Eigentumsrechte verbleiben bei Vodafone, Microsoft bzw. deren Lizenzgeber. Es ist nicht gestattet, die Dokumente

Mehr

Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security

Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security F-Secure INHALT 3 Inhalt Kapitel 1: Erste Schritte...5 Erstellen eines neuen Kontos...6 Herunterladen von Software...8 Systemvoraussetzungen...10

Mehr

2 INSTALLATION DES SMS4OL-CLIENT

2 INSTALLATION DES SMS4OL-CLIENT Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis INHALTSVERZEICHNIS 2 1 VORWORT 3 2 INSTALLATION DES SMS4OL-CLIENT 4 2.1 Systemvoraussetzungen 4 2.2 Downloaden der Installationsdatei 4 2.3 Installation von SMS4OL 4

Mehr

FAQ (Häufig gestellte Fragen) Inhalt. Stand: 16.12.2010

FAQ (Häufig gestellte Fragen) Inhalt. Stand: 16.12.2010 1 FAQ (Häufig gestellte Fragen) Stand: 16.12.2010 Inhalt 1. Allgemeine Fragen zu HandyTicket Deutschland...2 2. Allgemeine Fragen zum Handy...5 3. Fragen zur Anmeldung... 10 4. Fragen zum Webportal...

Mehr

Das HandyTicket. App herunterladen, anmelden und bequem Tickets kaufen.

Das HandyTicket. App herunterladen, anmelden und bequem Tickets kaufen. Das HandyTicket. App herunterladen, anmelden und bequem Tickets kaufen. Rabatt auf EinzelTickets beim Kauf per Handy! Im App Store und im Android Market VVS Mobil HandyTicket Das HandyTicket. Bequem und

Mehr

Gebrauchsanleitung User Manual Guide d utilisation Manual del usuario Kullanım kılavuzu

Gebrauchsanleitung User Manual Guide d utilisation Manual del usuario Kullanım kılavuzu Gebrauchsanleitung User Manual Guide d utilisation Manual del usuario Kullanım kılavuzu www.ortelmobile.de connecting the world Deutsch pag. 1-8 English pag. 9-16 Français pag. 17-24 Español pag. 25-32

Mehr

Nokia Handy - Daten sichern.

Nokia Handy - Daten sichern. Nokia Handy - Daten sichern. Inhaltsvereichnis Was brauche ich dazu:... 2 Nokia PC Suite.... 2 Genauer kann man allerdings so sichern!!!!!!... 6 Bluetooth Verbindung... 6 Sichern... 7 Dateimanager... 8

Mehr

Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich?

Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich? Erste Schritte mit Registry Mechanic Installation Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich? Um Registry Mechanic installieren zu können, müssen die

Mehr

Was kann mein Handy mir bieten? Referent: Andreas Neumann

Was kann mein Handy mir bieten? Referent: Andreas Neumann Was kann mein Handy mir bieten? Referent: Andreas Neumann Modelle Netz Bedienung Übersicht Mobiltelefone SmartPhones sonstiges Modelle Mobiltelefone Candybar, Monoblock Klapphandy, Clamp-Shell Slider Smart

Mehr

Bedienungsanleitung für den SecureCourier

Bedienungsanleitung für den SecureCourier Bedienungsanleitung für den SecureCourier Wo kann ich den SecureCourier nach der Installation auf meinem Computer finden? Den SecureCourier finden Sie dort, wo Sie mit Dateien umgehen und arbeiten. Bei

Mehr

Userhandbuch. Version B-1-0-2 M

Userhandbuch. Version B-1-0-2 M Userhandbuch Version B-1-0-2 M Inhaltsverzeichnis 1.0 Was bietet mir SERVRACK?... 3 1.1 Anmeldung... 3 1.2 Passwort vergessen?... 3 1.3 Einstellungen werden in Realtime übernommen... 4 2.0 Die SERVRACK

Mehr

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android Produktversion: 2 Stand: Dezember 2011 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Control... 3 2 Einrichten von Sophos Mobile Control auf einem Android-Mobiltelefon...

Mehr

BSH-FX (File Exchange) Datenaustausch mit registrierten Mailbox-Usern

BSH-FX (File Exchange) Datenaustausch mit registrierten Mailbox-Usern BSH-FX (File Exchange) Dokumentation für BSH-Mitarbeiter und externe Partner für den Datenaustausch mit registrierten Mailbox-Usern Stand: 24.06.2015, Version 1.01 Inhalt Inhalt... 2 Allgemeines zum BSH-FX

Mehr

Frequently Asked Questions (FAQ)

Frequently Asked Questions (FAQ) Frequently Asked Questions (FAQ) Inhalt: Informationen zu mopay: Was ist mopay? Wie nutze ich mopay? Was sind die Vorteile bei einer Zahlung mit mopay? Welche Mobilfunkanbieter unterstützen mopay? Ich

Mehr

Anleitung. Supplier Web Portal

Anleitung. Supplier Web Portal Anleitung Supplier Web Portal 9. April 2013 Inhaltsverzeichnis 2 / 12 Inhaltsverzeichnis 1 Was ist das Supplier Web Portal von? 3 2 Systemanforderungen 3 3 Am Supplier Web Portal anmelden 4 4 Daten empfangen

Mehr

Revolver Server Handbuch

Revolver Server Handbuch Revolver Server Handbuch 2011 Revolver Software GmbH 1 Schneller Start 1.1 Einführung 4 1.2 Installation 5 1.3 Server hinzufügen 9 1.4 Freischalt-Code eingeben 13 1.5 Server starten 16 1.6 Mit dem Client

Mehr

Memeo Instant Backup Kurzleitfaden. Schritt 1: Richten Sie Ihr kostenloses Memeo-Konto ein

Memeo Instant Backup Kurzleitfaden. Schritt 1: Richten Sie Ihr kostenloses Memeo-Konto ein Einleitung Memeo Instant Backup ist eine einfache Backup-Lösung für eine komplexe digitale Welt. Durch automatisch und fortlaufende Sicherung Ihrer wertvollen Dateien auf Ihrem Laufwerk C:, schützt Memeo

Mehr

Installationshinweise für OpenOffice 2.3 auf dem PC daheim Stand: 26. März 2003 LS Stuttgart, Kaufmännische ZPG

Installationshinweise für OpenOffice 2.3 auf dem PC daheim Stand: 26. März 2003 LS Stuttgart, Kaufmännische ZPG Gliederung 1. Voraussetzungen... 2 2. Download... 2 3. Installation... 3 4. Konfiguration... 7 5. Erster Programmstart... 8 Bitte der Autoren Es gibt keine perfekten Installationshinweise, die allen Ansprüchen

Mehr

Brainloop Secure Client für ios Version 1.5 Schnellstartanleitung

Brainloop Secure Client für ios Version 1.5 Schnellstartanleitung Brainloop Secure Client für ios Version 1.5 Schnellstartanleitung Copyright Brainloop AG, 2004-2015. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche verwendeten Markennamen und Markenzeichen sind Eigentum der jeweiligen

Mehr

Benutzeranleitung. A1 Communicator

Benutzeranleitung. A1 Communicator Benutzeranleitung A1 Communicator Inhaltsverzeichnis 1. A1 Communicator V3.5 Merkmale.3 2. A1 Communicator installieren...4 3. A1 Communicator starten...5 4. Funktionsübersicht...6 5. Kontakte verwalten...6

Mehr

Umstellung auf das Mobile-TAN-Verfahren in der VR-NetWorld Software

Umstellung auf das Mobile-TAN-Verfahren in der VR-NetWorld Software Umstellung auf das Mobile-TAN-Verfahren in der VR-NetWorld Software WICHTIG! Bevor Sie die Umstellung auf das Mobile-TAN-Verfahren in der Software VR-Networld vornehmen können, muß die Umstellung/Aktivierung

Mehr

Janitos Maklerportal. Mögliche Probleme und Fragen:

Janitos Maklerportal. Mögliche Probleme und Fragen: Janitos Maklerportal Mögliche Probleme und Fragen: 1. Ich kann mich nicht im Maklerportal anmelden.... 2 2. Muss ich bei der Anmeldung auf Groß- und Kleinschreibung achten?... 2 3. Ich habe meinen Benutzernamen

Mehr

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios Produktversion: 2 Stand: Dezember 2011 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Control... 3 2 Einrichten von Sophos Mobile Control auf einem Apple iphone... 4 3

Mehr

Prepaid-Konto in StarMoney einrichten und Guthaben aufladen

Prepaid-Konto in StarMoney einrichten und Guthaben aufladen Prepaid-Konto in StarMoney einrichten und Guthaben aufladen Richten Sie zunächst eine Prepaid-Konto in StarMoney ein: 1. In StarMoney wählen Sie über den Menüpunkt Kontenliste die Schaltfläche Konto Neu

Mehr

Häufig gestellte Fragen zu Brainloop Secure Dataroom

Häufig gestellte Fragen zu Brainloop Secure Dataroom Häufig gestellte Fragen zu Brainloop Secure Dataroom Klicken Sie auf eine der Fragen unten, um die Antwort dazu anzuzeigen. 1. Ich versuche mich zu registrieren, aber erhalte keine TAN. Warum? 2. Ich kann

Mehr

Neuer Bezahlweg. Neuer Komfort. Schnell: Ticket per App. Einfach: Zahlen per Handy-Rechnung.

Neuer Bezahlweg. Neuer Komfort. Schnell: Ticket per App. Einfach: Zahlen per Handy-Rechnung. Neuer Bezahlweg. Neuer Komfort. Schnell: Ticket per App. Einfach: Zahlen per Handy-Rechnung. Ticket-Zahlung ohne Umwege! GruppenTicket Wenn Sie gerade unterwegs sind und schnell ein Ticket brauchen, müssen

Mehr

Microsoft DreamSpark Premium an der Universität zu Köln: Download von Lizenz-Schlüsseln und Software

Microsoft DreamSpark Premium an der Universität zu Köln: Download von Lizenz-Schlüsseln und Software Microsoft DreamSpark Premium an der Universität zu Köln: Download von Lizenz-Schlüsseln und Software Software und Lizenzschlüssel für die Produkte im Rahmen des Microsoft DreamSpark Premium Programms erhalten

Mehr

Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte. Schritt 1: Installation und Registrierung von EasyGrade

Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte. Schritt 1: Installation und Registrierung von EasyGrade Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte 1. Installation von EasyGrade 2. Daten der Schule vom Stick ins EasyGrade bringen 3. Dateneingabe als Fachlehrkraft 4. Speichern einer Datensicherung als Fachlehrkraft

Mehr

6020 MMS. Senden an: MMS automatisch einrichten. 1. Handy einrichten. Handy einrichten

6020 MMS. Senden an: MMS automatisch einrichten. 1. Handy einrichten. Handy einrichten 1 1. In dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie in Ihrem Handy die Dienste MMS, WAP, und E-Mail einrichten. Ob Ihr Handy diese Dienste unterstützt, entnehmen Sie dem Benutzerhandbuch des Herstellers. MMS

Mehr

Bedienungsanleitung 1

Bedienungsanleitung 1 Bedienungsanleitung 1 Inhalt SIM-Karte 4 Mailbox 5 SMS 7 MMS 8 Mobiles Internet 9 Gut zu wissen 10 Rufnummer mitnehmen Kundenbetreuung Rechtliche Hinweise 2 Herzlich willkommen Schön, dass Sie sich für

Mehr

Sonim XP3 Sentinel Kurzanleitung Abschnitt 1: Inbetriebnahme Abschnitt 2: Einführung Abschnitt 3: Online-Konfiguration Abschnitt 4: Presentec Anwendung Standalone Abschnitt 5: Presentec Anwendung Abschnitt

Mehr

Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq

Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq Wir möchten uns bedanken, dass Sie sich für memoq 6.2 entschieden haben. memoq ist die bevorzugte Übersetzungsumgebung für Freiberufler, Übersetzungsagenturen

Mehr

Kurzanleitung. Mobiles Notebook-Surfen mit 1&1

Kurzanleitung. Mobiles Notebook-Surfen mit 1&1 Kurzanleitung Mobiles Notebook-Surfen mit 1&1 So legen Sie los Die ersten Schritte Damit Sie mit 1&1 mobil surfen können, müssen Sie zuerst Ihre 1&1 SIM-Karte in den USB-Stick einlegen. Ihre 1&1 SIM-Karte

Mehr

Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks

Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks -1- Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks -2- Wozu dient der USB Recovery Stick? Mit dem USB Recovery Stick können Sie die Software (Firmware) Ihrer Dreambox aktualisieren.

Mehr

Internet Security für alle Geräte INSTALLATION VON F-SECURE SAFE

Internet Security für alle Geräte INSTALLATION VON F-SECURE SAFE INSTALLATION VON F-SECURE SAFE 2 REGISTRIERUNGSANLEITUNG Klicken Sie auf den persönlichen SAFE-Link, den Sie erhalten haben oder geben Sie die Internetadresse ein, die sich auf dem F-Secure-Produkt befindet,

Mehr

Bedienungsanleitung Gratis Client EGB-Online

Bedienungsanleitung Gratis Client EGB-Online Bedienungsanleitung für verschiedene Net4You Produkte Bedienungsanleitung Gratis Client EGB-Online Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung, wissen wir um viele Kundenprobleme in der Bedienung von IKT-Produkten.

Mehr

Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung

Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung Nach dem Update auf die Version 1.70 bekommen Sie eine Fehlermeldung,

Mehr

Einrichtung der Windows Phone Geräte

Einrichtung der Windows Phone Geräte Voraussetzungen Smartphone mit dem Betriebssystem Windows Phone 7.5 oder Windows Phone 8 Es muss eine Datenverbindung (WLAN / GPRS) bestehen Es muss ein Microsoft-Konto bzw. eine Windows Live ID vorhanden

Mehr

FAQ (Häufig gestellte Fragen)

FAQ (Häufig gestellte Fragen) HandyTicket Seite 1 Stand: 12.03.2012 Inhalt FAQ (Häufig gestellte Fragen) 1 Allgemeine Fragen zu HandyTicket Deutschland...2 2 Allgemeine Fragen zum Handy...5 3 Fragen zur Anmeldung...9 4 Fragen zum Webportal...15

Mehr

FMC Client Handbuch für Symbian

FMC Client Handbuch für Symbian FMC Client Handbuch für Symbian Herzlich Willkommen Wir sind stolz Sie als Kunden zu haben. Im Folgenden stellen wir Ihnen unseren FMC Client vor (Fixed Mobile Conversion). Viel Freude mit Ihrer persönlichen,

Mehr

Leitfaden für E-Books und Reader von Sony

Leitfaden für E-Books und Reader von Sony Seite 1 von 8 Leitfaden für E-Books und Reader von Sony Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem neuen Reader von Sony! Dieser Leitfaden erklärt Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie die Software installieren, neue

Mehr

FAQ zur Nutzung von E-Mails

FAQ zur Nutzung von E-Mails Wie richte ich meine E-Mail Adresse ein? FAQ zur Nutzung von E-Mails Wir stellen Ihnen dazu die Mailinfrastruktur auf unserem Server zur Verfügung und richten Ihnen dort die Postfächer und Kennwörter ein.

Mehr

OEDIV SSL-VPN Portal Anbindung Externe

OEDIV SSL-VPN Portal Anbindung Externe OEDIV SSL-VPN Portal Anbindung Externe Collaboration & Communication Services Stand 10.03.2015 Seite 1 von 11 Inhaltverzeichnis 1 Allgemeine Informationen... 3 2 Voraussetzungen... 3 3 Anmeldung am Portal...

Mehr

bnsyncservice Installation und Konfiguration bnnetserverdienst Voraussetzungen: KWP Informationssysteme GmbH Technische Dokumentation

bnsyncservice Installation und Konfiguration bnnetserverdienst Voraussetzungen: KWP Informationssysteme GmbH Technische Dokumentation bnsyncservice Voraussetzungen: Tobit DAVID Version 12, DVWIN32: 12.00a.4147, DVAPI: 12.00a.0363 Exchange Server (Microsoft Online Services) Grundsätzlich wird von Seiten KWP ausschließlich die CLOUD-Lösung

Mehr

Installation der 4Dv12sql Software für Verbindungen zum T.Base Server

Installation der 4Dv12sql Software für Verbindungen zum T.Base Server Installation der 4Dv12sql Software für Verbindungen zum T.Base Server Die Server-Software für die T.Base Datenbank wird aktualisiert. Damit Sie eine Verbindung zur T.Base Server herstellen können, müssen

Mehr

INSTALLATION. Voraussetzungen

INSTALLATION. Voraussetzungen INSTALLATION Voraussetzungen Um Papoo zu installieren brauchen Sie natürlich eine aktuelle Papoo Version die Sie sich auf der Seite http://www.papoo.de herunterladen können. Papoo ist ein webbasiertes

Mehr

WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard

WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard Von: Chris am 16. Dezember 2013 In diesem Tutorial zeige ich euch wie ihr WordPress in der aktuellen Version 3.7.1 auf eurem Webspace installieren

Mehr

Prepaid telefonieren & surfen

Prepaid telefonieren & surfen Prepaid telefonieren & surfen Bedienungsanleitung SUPERGÜNSTIG Beste D-Netz-Qualität Keine Vertragsbindung Kein Mindestumsatz Attraktive Tarifoptionen Inhalt Freischalten 3 PIN und PUK 4 Guthaben abfragen

Mehr

Arbeiten mit UAG. Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung. 2. Voraussetzungen

Arbeiten mit UAG. Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung. 2. Voraussetzungen Arbeiten mit UAG Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...1 2. Voraussetzungen...1 2.1. Windows...1 2.2. Mac OS X...1 3. Dienste und Programme...2 4. Vorgehen mit Windows 7...2 4.1. Eintragen der SRZA-Adresse

Mehr

Eltako-FVS. Lizenzaktivierung ohne Internetverbindung

Eltako-FVS. Lizenzaktivierung ohne Internetverbindung Eltako-FVS Lizenzaktivierung ohne Internetverbindung Aktivierung der Funk-Visualisierungs- und Steuerungs-Software FVS über die Lizenzaktivierungsdatei, sofern die direkte Eingabe des Lizenzschlüssels

Mehr

Installation project2web Handy-Client

Installation project2web Handy-Client Installation project2web Handy-Client Installationsweg Senden Sie einen Web-Link per SMS an Ihr Handy. Starten Sie dazu project2web und gehen Sie in das Profil des Mitarbeiters. Dort finden Sie rechts

Mehr

Zugang zum WLAN eduroam mit Windows Phone 8.1 Geräten

Zugang zum WLAN eduroam mit Windows Phone 8.1 Geräten 1 Vorwort Zugang zum WLAN eduroam mit Stand: 25. November 2014 Diese Anleitung wurde unter Verwendung eines Nokia Lumia 930 unter Windows Phone 8.1 + Nokia Cyan Update erstellt. Hinweis: Um die Einrichtung

Mehr

Werte Kollegin, werter Kollege!

Werte Kollegin, werter Kollege! Werte Kollegin, werter Kollege! Das BM.I hat zur Softwareausstattung einen Vertrag mit Microsoft. Innerhalb dieses Vertrages bietet Microsoft für alle aktiven Bediensteten des BM.I das sogenannte Home

Mehr

a) WebDav-Laufwerk einrichten (Windows Vista, W7, W8) Seite 2

a) WebDav-Laufwerk einrichten (Windows Vista, W7, W8) Seite 2 DIANIZER 3.0 WEB einrichten Inhalt a) WebDav-Laufwerk einrichten (Windows Vista, W7, W8) Seite 2 b) Dianizer WEB einrichten Seite 5 b1) Rufen Sie Ihre Wunsch-Subdomain auf. Seite 5 b2) Melden Sie sich

Mehr

HeinEcomp. elearning competence. Handout. E-Learning-Szenarien. an der Heinrich-Heine-Universität

HeinEcomp. elearning competence. Handout. E-Learning-Szenarien. an der Heinrich-Heine-Universität Handout E-Learning-Szenarien an der Heinrich-Heine-Universität Abstimmsysteme OptionPower Das ausführliche Benutzerhandbuch des Herstellers finden Sie unter http://www.optionfinder-rhein-ruhr.de/pages/optionpower-trainingshandbuch.pdf

Mehr

Anleitung zur Einrichtung eines 3G/4G Internetzugangs Für DWR-921

Anleitung zur Einrichtung eines 3G/4G Internetzugangs Für DWR-921 Anleitung zur Einrichtung eines 3G/4G Internetzugangs Für DWR-921 1. Greifen Sie per Webbrowser auf die Konfiguration des DWR-921 zu. Die Standard Adresse ist http://192.168.0.1. 2. Im Auslieferungszustand

Mehr

Anleitung zu T-Com Rechnungsprogramm für Excel

Anleitung zu T-Com Rechnungsprogramm für Excel Anleitung zu T-Com Rechnungsprogramm für Excel Inhaltsverzeichnis: 1) Programm Installation Seite: 2 2) Wichtige Einstellung in Microsoft Excel Seite: 2 3) Nach dem Programmstart (Zellen Erklärung) Seite:

Mehr

Mobile Security Configurator

Mobile Security Configurator Mobile Security Configurator 970.149 V1.1 2013.06 de Bedienungsanleitung Mobile Security Configurator Inhaltsverzeichnis de 3 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 4 1.1 Merkmale 4 1.2 Installation 4 2 Allgemeine

Mehr

INSTALLATION OFFICE 2013

INSTALLATION OFFICE 2013 INSTALLATION OFFICE 2013 DURCH OFFICE 365 Zur Verfügung gestellt von PCProfi Informatique SA Einleitung Das folgende Dokument beschreibt Ihnen Schritt für Schritt, wie man Office Umgebung 2013 auf Ihren

Mehr

Anleitung zur Benutzung des online-service www.klausurgutachten.de

Anleitung zur Benutzung des online-service www.klausurgutachten.de Anleitung zur Benutzung des online-service www.klausurgutachten.de Inhalt 1. Das Arbeitsprinzip des Service www.klausurgutachten.de 2. Technische Voraussetzungen 2.1 online-arbeiten 2.2 Einstellungen des

Mehr

Meine Kontakte und Kalender auf PC, Notebook und iphone

Meine Kontakte und Kalender auf PC, Notebook und iphone Meine Kontakte und Kalender auf PC, Notebook und iphone Mit SYNCING.NET und MobileMe haben Sie Ihre Outlook-Daten immer dabei. Im Büro am Schreibtisch, zu Hause am Heim-PC, unterwegs mit dem Laptop oder

Mehr

htp Voicebox Bedienungsanleitung für VoIP-Kunden

htp Voicebox Bedienungsanleitung für VoIP-Kunden htp Voicebox Bedienungsanleitung für VoIP-Kunden Inhalt htp Voicebox Ihre Vorteile auf einen Blick Kostenloser Anrufbeantworter Kostenlose Benachrichtigung per E-Mail oder SMS Fernabfrage auch über Handy

Mehr

Windows 10 Wie wähle ich den richtigen Browser? Browser unter Windows 10. Zugang Ich habe die Zugangsdaten verlegt.

Windows 10 Wie wähle ich den richtigen Browser? Browser unter Windows 10. Zugang Ich habe die Zugangsdaten verlegt. Fragen und Antworten Klicken Sie auf den blauen Textbegriff Thema Frage Antwort Windows 10 Wie wähle ich den richtigen Browser? Browser unter Windows 10 Zugang Ich habe die Zugangsdaten verlegt. Zugriffsprobleme

Mehr

eytron VMS Webanwendung Fehlersuche und -Behebung

eytron VMS Webanwendung Fehlersuche und -Behebung eytron VMS Webanwendung Fehlersuche und -Behebung 2009 ABUS Security-Center GmbH & Co. KG, Alle Rechte vorbehalten Diese Anleitung soll Ihnen Unterstützung für den Fall geben, dass die Webanwendung nach

Mehr

Benutzerhandbuch. für. ENAiKOON buddy-tracker

Benutzerhandbuch. für. ENAiKOON buddy-tracker ENAiKOON buddy-tracker Benutzerhandbuch für ENAiKOON buddy-tracker Anwendergerechte Software zur Anzeige der Standorte Ihrer Fahrzeuge bzw. mobilen Objekte auf einem BlackBerry 1 1 Ein Wort vorab Vielen

Mehr

Anleitung zur Citrix Anmeldung

Anleitung zur Citrix Anmeldung We keep IT moving Anleitung zur Citrix Anmeldung Version 1.0 Datum: 27.11.2014 WienIT EDV Dienstleistungsgesellschaft mbh & Co KG Thomas-Klestil-Platz 6 A-1030 Wien Telefon: +43 (0)1 904 05-0 Fax: +43

Mehr

Info-Service 05/11 Seite 1

Info-Service 05/11 Seite 1 05/11 Seite 1 Optionen: Mobiles Internet Nutzen Sie mit Ihrem Internet-Stick, einem internetfähigen Handy oder einem Netbook die individuellen Möglichkeiten des mobilen Internets. Egal ob Sie nur ab und

Mehr

LEHR-SYSTEM für die Fahrschule der Zukunft

LEHR-SYSTEM für die Fahrschule der Zukunft Das LEHR-SYSTEM für die Fahrschule der Zukunft Installationsanleitung für SCAN & TEACH next generation 2.0 Basissoftware, Klassen und Service Packs Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, Ihnen liegt

Mehr

Live Update (Auto Update)

Live Update (Auto Update) Live Update (Auto Update) Mit der Version 44.20.00 wurde moveit@iss+ um die Funktion des Live Updates (in anderen Programmen auch als Auto Update bekannt) für Programm Updates erweitert. Damit Sie auch

Mehr

Leitfaden für E-Books und den Reader von Sony

Leitfaden für E-Books und den Reader von Sony Seite 1 von 7 Leitfaden für E-Books und den Reader von Sony Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem neuen Reader PRS-505 von Sony! Dieser Leitfaden erklärt Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie die Software installieren,

Mehr

Anleitung ftp-zugang Horn Druck & Verlag GmbH 76646 Bruchsal

Anleitung ftp-zugang Horn Druck & Verlag GmbH 76646 Bruchsal Anleitung ftp-zugang Horn Druck & Verlag GmbH 76646 Bruchsal Copyright 2009 by Kirschenmann Datentechnik Alle Rechte vorbehalten Inhaltsverzeichnis 1. Inhaltsverzeichnis 1. Inhaltsverzeichnis...2 2. Systemvoraussetzungen...3

Mehr

Voraussetzungen um ein BVG-Handyticket erwerben zu können?

Voraussetzungen um ein BVG-Handyticket erwerben zu können? FAQ für BVG-App FahrInfo Plus Ab sofort können Sie für Berlin Einzelfahrscheine inklusive Kurzstrecke, Tageskarten sowie 4-Fahrten-Karten und touristische Fahrscheine bequem und bargeldlos mit Ihrem Smartphone

Mehr

Bedienungsanleitung. Version 2.0. Aufruf des Online-Update-Managers. Bedienungsanleitung Online-Update Stand Juni 2010

Bedienungsanleitung. Version 2.0. Aufruf des Online-Update-Managers. Bedienungsanleitung Online-Update Stand Juni 2010 Bedienungsanleitung Online-Update Version 2.0 Aufruf des Online-Update-Managers Von Haus aus ist der Online-Update-Manager so eingestellt, dass die Updates automatisch heruntergeladen werden. An jedem

Mehr

ALF-BanCo - Chipkarte einrichten in 3 Schritten

ALF-BanCo - Chipkarte einrichten in 3 Schritten ALF-BanCo - Chipkarte einrichten in 3 Schritten 1. Schritt: Installation ALF-BanCo und Chipkartenleser Installieren Sie zunächst die aktuellste Version von ALF-BanCo Stecken Sie das Chipkartenlesegerät

Mehr

Schritt für Schritt Anleitung zum Ausleihen von E Books aus der Onleihe der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund (mit einem E Book Reader)

Schritt für Schritt Anleitung zum Ausleihen von E Books aus der Onleihe der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund (mit einem E Book Reader) Schritt für Schritt Anleitung zum Ausleihen von E Books aus der Onleihe der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund (mit einem E Book Reader) 1. Starten Sie ihren Internetbrowser auf ihrem Computer 2. Rufen

Mehr

Nutzung des Accellion Secure (Large) File Transfer- Systems

Nutzung des Accellion Secure (Large) File Transfer- Systems Nutzung des Accellion Secure (Large) File Transfer- Systems Erläuterung der wichtigsten Funktionen und Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen FÜR EXTERNE ANWENDER Vers. 1.8, Februar 2013 Was

Mehr

Installation und Lizenz

Installation und Lizenz Das will ich auch wissen! Kapitel 2 Installation und Lizenz Inhaltsverzeichnis Überblick über dieses Dokument... 2 Diese Kenntnisse möchten wir Ihnen vermitteln... 2 Diese Kenntnisse empfehlen wir... 2

Mehr

Ihre Anleitung LCC Mobile - App für Smartphones

Ihre Anleitung LCC Mobile - App für Smartphones Ihre Anleitung LCC Mobile - App für Smartphones Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Funktionen... 3 3. Anmeldung... 3 4. Passwort vergessen / ändern... 5 5. FAQs... 6 6. Kontakt... 7 2 1. Einleitung

Mehr

Diese Anleitung beschreibt das Vorgehen mit dem Browser Internet Explorer. Das Herunterladen des Programms funktioniert in anderen Browsern ähnlich.

Diese Anleitung beschreibt das Vorgehen mit dem Browser Internet Explorer. Das Herunterladen des Programms funktioniert in anderen Browsern ähnlich. Die Lernsoftware Revoca Das Sekundarschulzentrum Weitsicht verfügt über eine Lizenz bei der Lernsoftware «Revoca». Damit können die Schülerinnen und Schüler auch zu Hause mit den Inhalten von Revoca arbeiten.

Mehr

Anleitung hr Remote Access

Anleitung hr Remote Access Anleitung hr Remote Access Version 1.7 Inhaltsverzeichnis 1. Deaktivierung Pop-up-Blocker im Browser... 2 1.1 Firefox... 2 1.2 Internet Explorer... 3 1.3 Safari... 4 2. Standardzugang (Web)... 5 3. Standardzugang

Mehr

OpenSSH installieren (Windows) Was ist OpenSSH?

OpenSSH installieren (Windows) Was ist OpenSSH? OpenSSH installieren (Windows) Was ist OpenSSH? OpenSSH (Open Secure Shell) ist eine freie SSH/SecSH-Protokollsuite, die Verschlüsselung für Netzwerkdienste bereitstellt, wie etwa Remotelogins, also Einloggen

Mehr

Inhalt... 1 Einleitung... 1 Systemanforderungen... 1 Software Download... 1 Prüfdokumentation... 4 Probleme... 5 Hintergrund... 5

Inhalt... 1 Einleitung... 1 Systemanforderungen... 1 Software Download... 1 Prüfdokumentation... 4 Probleme... 5 Hintergrund... 5 Inhalt Inhalt... 1 Einleitung... 1 Systemanforderungen... 1 Software Download... 1 Prüfdokumentation... 4 Probleme... 5 Hintergrund... 5 Dieses Dokument gibt ist eine Anleitung zur sicheren und einfachen

Mehr

http://www.cis.upenn.edu/~bcpierce/unison/download/stable/unison- 2.9.1/

http://www.cis.upenn.edu/~bcpierce/unison/download/stable/unison- 2.9.1/ Einführung Was ist Unison? Unison ist ein Dateisynchronisationsprogramm für Windows und Unix. Es teilt sich viele Funktionen mit anderen Programmen, wie z.b. CVS und rsync. Folgend einige Vorteile des

Mehr

INTERNETZUGANG WLAN-ROUTER ANLEITUNG FIRMWARE-UPDATE SIEMENS

INTERNETZUGANG WLAN-ROUTER ANLEITUNG FIRMWARE-UPDATE SIEMENS Wichtige Hinweise: Das Firmware-Update geschieht auf eigene Gefahr! NetCologne übernimmt keine Verantwortung für mögliche Schäden an Ihrem WLAN-Router, die in Zusammenhang mit dem Firmware-Update oder

Mehr