Immobilien Transport & Logistik Energie & Rohstoffe LV-Zweitmarkt Multi Asset. HCI Real Estate A Competent Team

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Immobilien Transport & Logistik Energie & Rohstoffe LV-Zweitmarkt Multi Asset. HCI Real Estate A Competent Team"

Transkript

1 Immobilien Transport & Logistik Energie & Rohstoffe LV-Zweitmarkt Multi Asset HCI Immobilien Kompetenz im Team HCI Real Estate A Competent Team

2 HCI Real Estate A Competent Team Welcome to the HCI Real Estate Division at Sprinkenhof It is a fact that our environment has considerable influence on us as individuals and our well-being. Not only the people in our lives make a difference, property and real estate have a definite effect on our feelings and performance, too. Who can deny the pleasure of entering an elegant and imposing building? And who doesn t feel inspired by the grandeur and architecture of a century-old building as opposed to the functionality of a random, nondescript 1970s office building? In my opinion, Sprinkenhof, in the midst of the traditional and time-honoured Kontorhaus District where traders and merchants once had their offices, numbers among Hamburg s most beautiful office buildings. An office building complex built according to the best and almost revolutionary standards of the time the golden years of the late 1920s, Sprinkenhof proudly presents a piece of Hanseatic history to us everyday. Sprinkenhof witnessed and endured major events which occurred during the last century and brought radical change to the face of Germany the Second World War, the Great Depression, two currency reforms, changes of government and technical advancement. From the time it was built, Sprinkenhof has always figured among the architecturally outstanding structures of the Hanseatic City and is proof that excellence in architectural planning and execution stand the test of time and actually serve as a link between the past and the present. More than eighty years later, Sprinkenhof, imbued with an aura of permanence and commerce, is ideally suited as the home of HCI Capital AG. In offices which have lost none of their mercantile flair, the HCI Real Estate team is reminded on a daily basis of its commitment to sustainable and distinctive real estate investments. Sincerely yours Matthias Voss Head of HCI Real Estate Source: HCI Matthias Voss, Head of HCI Real Estate Sprinkenhof at a glance Sprinkenhof, located in the midst of the traditional and time-honoured Kontorhaus District, was Hamburg s largest apartment, office and warehouse complex at the time it was built. Architects Höger & Gerson built the main structure in , adding the west wing in , and the east wing in The listed building was completely renovated and remodelled between 1999 and Today, the ninestorey complex offers close to 31,000 sq m in modern office space as well as approximately 7,000 sq m in retail and storage space. 2

3 HCI Immobilien Kompetenz im Team Herzlich Willkommen beim HCI Immobilienbereich im Sprinkenhof Unser Umfeld hat erheblichen Einfluss auf uns und unser Wohlbefinden. Entscheidend sind dabei nicht nur die Menschen in unserem Umfeld. Auch Immobilien beeinflussen unser Empfinden und unser Leistungsvermögen. Wer von uns geht nicht gern in ein elegantes, imposantes Gebäude? Und wen inspirieren die Erhabenheit und die architektonischen Details eines fast 100 Jahre bestehenden Gebäudes nicht mehr, als die Funktionalität eines beliebig reproduzierbaren Bürohauses der 1970er Jahre? Der Sprinkenhof mitten im traditionsreichen Kontorhausviertel in Hamburg zählt für mich zu den schönsten Bürohäusern der Stadt. Ab Ende der goldenen 1920er Jahre als Gewerbeimmobilienkomplex nach neuesten, damals fast revolutionären Standards gebaut, ist der Sprinkenhof ein Stück hanseatische Geschichte, von der er jeden Tag erzählt. Der zweite Weltkrieg, die Weltwirtschaftskrise, zwei Währungsreformen, politische Machtwechsel und technische Fortschritte all diese Ereignisse, die Deutschland von Grund auf verändert haben, hat der Sprinkenhof miterlebt und überdauert. Seit seinem Bau gehört er zu den architektonisch herausragenden Gebäuden der Hansestadt und beweist, wie gut geplante und ausgeführte Architektur die Zeiten überstehen kann, ohne unmodern zu werden, und wie sie eine Brücke zwischen Gestern und Heute schlägt. Mit der Verbindung aus Beständigkeit und kaufmännischem Charakter, den er auch mehr als 80 Jahre nach seinem Bau nicht verloren hat, ist der Sprinkenhof prädestiniert als Heimat der HCI Capital AG. In diesen Räumen, die bis heute nichts von ihrem merkantilen Flair verloren haben, wird unser HCI Immobilienteam jeden Tag daran erinnert, warum nachhaltige und unverwechselbare Immobilieninvestments unsere Leidenschaft sind. Ihr Matthias Voss Gesamtleitung HCI Immobilien Der Sprinkenhof ein kurzer Überblick Der Sprinkenhof im traditionsreichen Kontorhausviertel war seinerzeit Hamburgs größtes Wohn-, Geschäftsund Lagerhaus. Von der Architektengemeinschaft Höger & Gerson wurde der Zentralbau von 1927 bis 1928 errichtet, der Westflügel von 1930 bis 1932 und der Ostflügel von 1939 bis Zwischen 1999 und 2002 wurde der denkmalgeschützte Sprinkenhof grundsaniert und modernisiert. Der neungeschossige Bau bietet heute insgesamt rund m 2 moderne Büroflächen sowie rund m 2 Handels- und Lagerflächen. Quelle: Allianz Gebäudeansicht des Sprinkenhofs Geschäftssitz der HCI Capital AG 3

4 HCI Real Estate A Competent Team HCI At Home in Real Estate HCI Capital AG has been in the market for closed-end funds since 1985 and today ranks among the leading closed-end fund syndicators in Germany. All told, HCI has implemented projects with an overall investment volume of approximately EUR 15 bn to date, winning far more than 120,000 investors for close to 500 investment offers. It is HCI s aim to create long-term values and to offer investors custom-made investment opportunities. While HCI originally started out in the ship fund sector it entered Netherlands are a focal point for investments by HCI Real Estate with 25 funds and an investment volume of approximately EUR 575 mn financing a total of 62 buildings. HCI Real Estate, however, does not only issue closed-end funds in the real estate segment. Our staff of approximately 30 in Germany and abroad offer a comprehensive range of services to investment companies and institutional investors in the real estate and property segments. Typical Hanseatic principles such as cosmopolitanism and reliability are essential to our product concepts as Source: HCI Fund Asset HCI Holland XXVI the real estate arena in Since then, the subsidiary HCI Immobilien Consult has designed some 40 real estate funds with close to 80 fund properties in the Netherlands, Austria, Switzerland, Germany and the USA which were placed successfully to investors. To date, investors have committed approximately 670 mn. EUR to HCI real estate funds, thereby rendering a total investment volume of more than EUR 1.3 bn. The is the emphasis on long-term prospects. Openness and confidence are basic elements of our business and investor relations as well as cooperation with new business partners. Reliability and innovative thinking have made us what we are today: a Hamburg real estate company which creates lasting values for its clients worldwide. This substance is a crucial factor in facing changing markets and satisfying changing investor demands successfully. 4

5 HCI Immobilien Kompetenz im Team HCI Im Immobiliensegment zu Hause Bereits seit 1985 ist die HCI Capital AG im Markt der geschlossenen Fonds aktiv und zählt heute zu den führenden Emissionshäusern Deutschlands. Insgesamt hat die HCI bislang Projekte mit einem Investitionsvolumen von etwa 15 Mrd. EUR realisiert und konnte dabei weit mehr als Anleger für rund 500 Beteiligungsangebote begeistern. Ziel der HCI ist es, langfristig Werte zu schaffen und Anlegern maßgeschneiderte Anlagemöglichkeiten zu bieten. Ursprünglich im Bereich der Schiffsbeteiligungen tätig, ist die HCI seit 1997 auch im Immobiliensegment aktiv. Seitdem hat sie über ihre Tochtergesellschaft HCI Immobilien Consult rund 40 Immobilienfonds mit etwa 80 Fondsimmobilien in den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Deutschland und den USA konzipiert und erfolgreich bei Anlegern platziert. In den Immobilienbereich der HCI haben Anleger bisher rund 670 Mio. EUR investiert und so ein Gesamtinvestitionsvolumen von mehr als 1,3 Mrd. EUR ermöglicht. Ein Investitionsschwerpunkt von HCI Immobilien sind die Niederlande: Hier wurden mit bislang 25 Fonds und einem Investitionsvolumen von rund 575 Mio. EUR insgesamt 62 Gebäude finanziert. Als HCI Immobilien emittieren wir jedoch nicht nur geschlossene Fonds. Für Fondsgesellschaften und institutionelle Investoren bieten wir im Immobilienbereich mit unseren etwa 30 Mitarbeitern im In- und Ausland ein umfassendes Leistungsspektrum rund um das Immobilieninvestment. Hanseatische Prinzipien wie Weltoffenheit und Verlässlichkeit sowie eine langfristige Perspektive sind entscheidend für unsere Produktkonzepte. Offenheit und Vertrauen leiten uns, wenn wir unsere bestehenden Kontakte pflegen oder auch eine Zusammenarbeit mit einem neuen Quelle: HCI Fondsobjekt HCI Holland V Geschäftspartner beginnen. Verlässlichkeit und innovatives Denken haben uns zu dem gemacht, was wir heute sind: eine Hamburger Immobiliengesellschaft, die für ihre Kunden weltweit bleibende Werte schafft. Diese Substanz ist ein entscheidender Faktor, um sich verändernden Märkten zu stellen und bei wechselnden Anlegerwünschen langfristig zu bestehen. Quelle: HCI Fondsobjekt HCI USA I 5

6 HCI Real Estate A Competent Team HCI Team Competence and Management Success in the real estate segment requires substantial know-how, in every area. The HCI real estate division has set up its executive team true to this principle. Matthias Voss, Dr Manfred Kupka, Thorsten Bremer and Jens Kellermann are accomplished experts in this field and have extensive market knowledge. During the course of their careers, each one has become a specialist in a specific area. Mortgage loans and finance structuring are Matthias Voss area of expertise. Starting out in the HSH Nordbank s real estate division in 1987, Matthias Voss has acquired and analysed several large-volume mortgage loans during the course of his career as well as managing mortgage loan volumes in the fund financing segment ranging in the billions. Without the indispensable contacts Matthias Voss has to diverse international partners many projects would not be feasible at all. The trained lawyer Dr Manfred Kupka is our specialist for real estate funds of funds. He has worked in the real estate business for more than 10 years, first as an attorney for corporate and property law, then in an advisory capacity for a major accounting and audit firm where he gained conceptual experience. Finally, Dr Kupka rounded off his extensive knowledge as head of a concept department implementing closed-end real estate funds for a closed-end fund syndicator. Jens Kellermann started out working in the real estate business and specialises in asset management. Today, Jens Kellermann, a member of the Royal Institution of Chartered Surveyors, has 15 years of experience in the real estate sector. Thorsten Bremer completes the executive real estate team at HCI. The real estate economist (European Business School) has more than 20 years of experience in real estate funds, banking and commercial properties. He was in charge of portfolio management for one of the oldest investment firms in Hamburg for several years. At HCI, he is in charge of fund management for the real estate funds. With their joint range of competences, the four cover the entire real estate sector. Roughly 70 years of real estate expertise covered by one team! Source: Allianz 6 Interior view of Sprinkenhof

7 HCI Immobilien Kompetenz im Team HCI Kompetenz und Führung im Team Erfolge im Immobiliensegment setzen ein umfangreiches Know-how voraus in jedem Bereich. Getreu diesem Grundsatz hat der HCI Immobilienbereich sein Leitungsteam aufgebaut: Mit Matthias Voss, Dr. Manfred Konzeptionserfahrung in beratender Funktion bei einer großen Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Schließlich brachte er sein umfassendes Know-how als Leiter der Konzeptionsabteilung eines Emissionshauses bei der Realisierung geschlossener Immobilienfonds ein. Quelle: Alexander Babic Das Immobilien-Leitungsteam der HCI Capital AG Kupka, Thorsten Bremer und Jens Kellermann konnten wir in den für uns relevanten Bereichen ausgewiesene Immobilienexperten mit umfangreichem Marktwissen gewinnen. Jeder von ihnen hat sich in seiner Berufslaufbahn auf einen anderen Schwerpunkt spezialisiert. Immobilienfinanzierung und Finanzierungsstrukturierung sind das Steckenpferd von Matthias Voss, der seine Berufslaufbahn im Immobiliensegment bereits 1987 bei der HSH Nordbank begann. In dieser Zeit hat Matthias Voss zahlreiche großvolumige Immobilienfinanzierungen akquiriert und analysiert und im Bereich der Fondsfinanzierung Immobilienfinanzierungsvolumina im Milliardenbereich gemanagt. Er verfügt über die unverzichtbaren Kontakte zu verschiedensten internationalen Partnern, ohne die eine Realisierung vieler Projekte nicht möglich wäre. Der studierte und promovierte Jurist Dr. Manfred Kupka ist unser Spezialist für Immobiliendachfonds. Seit mehr als zehn Jahren ist er im Immobilienbereich aktiv. Dr. Kupka war zunächst als Anwalt für Gesellschafts- und Grundstücksrecht tätig und sammelte anschließend Jens Kellermann stieg ohne berufliche Umwege in die Immobilienbranche ein und ist seither auf das Asset Management spezialisiert. Heute verfügt das Mitglied der Royal Institution of Chartered Surveyors über 15 Jahre Erfahrung im Immobilienbereich. Komplettiert wird das Immobilien-Leitungsteam der HCI durch Thorsten Bremer. Der Immobilienökonom (ebs) verfügt über eine zwanzigjährige Immobilienerfahrung im Fonds-, Banken- und Industriebereich. Mehrere Jahre war er für das Portfoliomanagement bei einem der ältesten Investmenthäuser in Hamburg verantwortlich. Für die HCI leitet er das Fondsmanagement der Immobilienfondsgesellschaften. Gemeinsam decken die vier die gesamte Palette der Immobilienkompetenz ab. Rund 70 Jahre Immobilienexpertise gebündelt in einem Leitungsteam! 7

8 HCI Real Estate A Competent Team The Cornerstones of attractive Projects Acquisition and Conception To quote an old Hanseatic merchant adage, The profit is in the purchasing ; nothing has changed. Our means of reaching this goal is the far-reaching country competence of our acquisition team. Each member of our staff is specialised in a certain market, has specific and comprehensive knowledge in that market. This is where contacts are made and cultivated. focus on direct contact and direct approach of the sellers. For this purpose we have a broad and reliable network of renowned project developers and proprietors. Source: Alexander Babic The Real Estate Acquisition and Conception of HCI Capital AG Only with an ear on the market is it possible to detect market changes early on and to identify attractive investment objects. HCI was the first closed-end fund syndicator in Germany to capitalise on the possibilities offered by the BRIC countries Brazil, Russia, India and China in the real estate sector by issuing the first real estate fund of funds in late 2007 which invests primarily in these four countries. HCI Real Estate has a fine track record in direct investments. Just three years after purchase of the fund property, HCI s first US real estate fund was liquidated with very pleasing results for our investors in Another highlight was the commercial property at Neuer Wall 55 in Hamburg, a property acquired for the HCI development fund. With its classical façade, modelled after its original construction, and prime Hamburg location, the building fits perfectly in the cityscape. Identifying chances in markets we know well and using this expertise for well-designed projects create a good foundation for investments to the advantage of investors and partners alike. Instead of engaging in drawn-out competitive bidding which frequently involves an aggressive price war we 8

9 HCI Immobilien Kompetenz im Team Den Grundstein für gute Projekte legen Akquisition und Konzeption Im Einkauf liegt der Gewinn die hanseatische Kaufmannsweisheit hat bis heute nicht an Aktualität verloren. Unser Weg, dies zu erreichen, ist die umfangreiche Länderkompetenz unseres Akquisitionsteams. Jeder unserer Mitarbeiter hat sich auf einen Markt spezialisiert und kennt sich entsprechend detailliert und umfassend in seinem Markt aus. Hier knüpft er Kontakte und pflegt sein Netzwerk. Nur mit dem Ohr am Markt ist es möglich, Marktveränderungen rechtzeitig zu erkennen und attraktive Investitionsobjekte zu identifizieren. So hat die HCI im Bereich Immobilien als erstes Emissionshaus in Deutschland die Chancen der BRIC-Staaten Brasilien, Russland, Indien und China genutzt, um Ende 2007 den ersten Immobiliendachfonds zu emittieren, der schwerpunktmäßig in diese vier Staaten investiert. Statt auf langwierige Bieterverfahren, die vielfach mit einem aggressiven Preiskampf einhergehen, setzen wir auf direkten Kontakt und direkte Ansprache der Verkäufer. Hierfür verfügen wir über ein umfassendes und belastbares Netzwerk zu renommierten Projektentwicklern und Immobilienbestandshaltern. Quelle: Alexander Babic Innenansicht Sprinkenhof So kann die HCI Immobilien auch im Bereich der Direktinvestitionen auf einen guten Track Record zurückblicken: Bereits der erste US-Immobilienfonds der HCI konnte 2007, nur drei Jahre nach Ankauf der Fondsimmobilie, mit sehr erfreulichem Ergebnis für unsere Investoren aufgelöst werden. Ein weiteres Highlight ist die Gewerbeimmobilie Neuer Wall 55 in Hamburg, ein Objekt, welches wir über unseren HCI Developmentfonds realisieren konnten und das sich heute mit seiner klassizistischen Fassade welche dem Ursprungsbaujahr 1905 nachempfunden wurde in bester Hamburger Lage hervorragend in das Stadtbild einfügt. Chancen in Märkten, in denen wir uns gut auskennen, erkennen und sie in gut konzipierte Projekte umsetzen das begründet eine gute Basis für Investments und daran partizipieren unsere Anleger und Partner. Quelle: Allianz Innenansicht Sprinkenhof 9

10 HCI Real Estate A Competent Team Realising Property Potential Asset and Fund Management Recognising property potential at the time of acquisition is an essential success factor for long-term real estate investments. Realising this potential, however, requires professional and long-term management. The HCI Real Estate asset and fund management team supports our investments at all levels of the classic value chain. The team of eight is involved early on, beginning with property acquisition, thus profiting from the subject-matter expertise of our asset managers during the phase of technical, tax and legal due diligences. Beginning with the fund initiation phase our fund managers take over commercial management of the investment company. They are also in charge of the strategic positioning and long-term performance of the property as part of asset management. Drafting in-depth market and property analyses is an integral part of the service range covered by HCI Real Estate s asset and fund management. Up-to-date reports on all relevant property data enable us to respond to changing conditions and to take advantage of market opportunities. The real estate fund controlling department is in charge of cash management and issues regular financial property reports featuring details on loan and fixed deposits management, predicted distributions and return on investment calculations. In-depth analyses of this type are necessary to ensure long-term success in asset and fund management. Investor relations are maintained by an independent, professional, trustee-appointed team which works from our offices, serving more than 20,000 investors and trust capital investments totalling approximately EUR 616 mn. In addition to fund administration the trust company s staff continuously issues information on the economic development of the funds, prepares all tax-relevant data and represents the interests of principals foresightedly and conscientiously. Source: Allianz 10 Interior view of Sprinkenhof

11 HCI Immobilien Kompetenz im Team Objektpotenziale realisieren Asset- und Fondsmanagement Objektpotenziale zum Erwerbszeitpunkt erkennen ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor für langfristige Immobilieninvestments. Diese Potenziale zu realisieren, erfordert jedoch eine professionelle und langfristig orientierte Immobilienbewirtschaftung. Das Asset- und Fondsmanagementteam der HCI Immobilien begleitet unsere Investments durch alle Stufen der klassischen Wertschöpfungskette eines Immobilieninvestments. Das achtköpfige Team ist bereits in die Akquisition der Objekte eingebunden. Bei der technischen, steuerlichen und rechtlichen Due Diligence wird so das spezifische Know- how unserer Assetmanager genutzt. Ab dem Zeitpunkt der Fondsinitiierung übernehmen unsere Fondsmanager die kaufmännische Leitung der jeweiligen Fondsgesellschaft während das Assetmanagement die strategische Positionierung und langfristige Performance der Immobilie verantwortet. Die Erstellung umfassender Markt- und Objektanalysen ist ein selbstverständlicher Leistungsbestandteil des HCI Asset- und Fondsmanagements: Über ein tagesaktuelles Berichtswesen aller relevanten Objektdaten kann zeitnah auf veränderte Rahmenbedingungen reagiert und Marktopportunitäten können genutzt werden. Dem Immobilienfondscontrolling obliegt zusätzlich das Cash-Management sowie die regelmäßige Berichterstattung über das Darlehens- und Festgeldmanagement, Ausschüttungsprognosen sowie Kapitalrückflussberechnungen in Form von Financial Property Reports. Nur auf Basis einer solchen umfangreichen Analyse ist ein langfristig erfolgreiches Asset- und Fondsmanagement möglich. Das Immobilien-Asset- und Fondsmanagement der HCI Capital AG Quelle: Alexander Babic Professionelle Kontaktpflege zu unseren Investoren leistet in unserem Hause ein eigenständiges Team des Treuhänders, das inzwischen mehr als Anleger und ein investiertes Treuhandkapital von rund 616 Mio. EUR betreut. Neben der Verwaltung der Beteiligung informieren diese Mitarbeiter der Treuhandgesellschaft kontinuierlich über die wirtschaftliche Entwicklung der Fonds, bereiten alle steuerlich relevanten Daten auf und vertreten vorausschauend und verantwortungsvoll die Interessen unserer Treugeber. 11

12 HCI Real Estate A Competent Team On Location in Holland Property Management To be successful property management should be on location, either through a cooperation with experienced and excellent partners or, in the case of extensive property assets, by a subsidiary. HCI has been active in the In the current difficult market environment the main focus is on active lease management however. Top-quality management of the estimated 220 tenants in the portfolio properties binds them to the properties while simultaneously reinforcing HCI Real Estate s market position in the Dutch market. Even if complete occupancy is not always possible due to the prevailing market conditions Source: HCI The Real Estate Funds Property Management Netherlands of HCI Capital AG Netherlands since 1997 and HCI investors have comitted approximately EUR 575 mn to 62 properties in Holland in recent years. To ensure optimal property management for our investors we have a team of nine on location in the Netherlands who are familiar with the market and the properties. The staff of our subsidiary in Amsterdam, HCI Vastgoed Management B. V., is in charge of managing HCI s Dutch real estate portfolio. In addition to property management the HCI Group in Holland is in charge of commercial management. HCI Vastgoed Management also takes care of budget planning and supervises renovation measures and on-site building inspections. the team s close contacts to local market operators have continuously enabled the best possible occupancy rate for HCI real estate funds during the past several years, thus asserting their position in a market comparison. Last but not least, active on-site management pays off at the time of sale: A portfolio of 11 properties in Amsterdam, Breda, Groningen, Utrecht, Den Bosch and the Hague, for example, was sold very satisfactorily for our investors in

13 HCI Immobilien Kompetenz im Team In Holland vor Ort Property Management Erfolge im Property Management sind nur vor Ort zu erzielen. Entweder durch Kooperationen mit erfahrenen, leistungsstarken Partnern oder bei größeren Beständen durch eine eigene Unternehmenstochter. Seit 1997 ist die HCI in den Niederlanden aktiv insgesamt rund 575 Mio. EUR haben HCI Anleger in den vergangenen Jahren in 62 holländische Immobilien investiert. Um diese Bestände im Sinne unserer Anleger optimal zu betreuen, sind wir mit einem neunköpfigen Managementteam in den Niederlanden vertreten, um jederzeit ein marktnahes und erfolgreiches Management der Objekte sicherzustellen. Der Mitarbeiterstab unseres Tochterunternehmens HCI Vastgoed Management B. V. in Amsterdam betreut das holländische Immobilienportfolio der HCI. Neben dem technischen Gebäudemanagement und der Herstellung der technischen Funktionsfähigkeit der Immobilien übernimmt die HCI Gruppe in Holland auch das kaufmännische Management. Zudem betreut die HCI Vastgoed Management die Budgetplanung und die Umsetzung von Renovierungsmaßnahmen und ist verantwortlich für die Bauüberwachung. Hauptaufgabe ist jedoch gerade in einem derzeit erschwerten Marktumfeld ein aktives Vermietungsmanagement. So können die rund 220 Mietparteien in den Bestandsimmobilien durch eine optimale Betreuungsqualität an die Objekte gebunden werden und gleichzeitig kann die Marktposition der HCI Immobilien im niederländischen Markt gestärkt werden. Auch wenn marktbedingt nicht immer eine Vollvermietung erreicht werden kann, gelingt es dem Team durch enge Kontakte zu dortigen Marktteilnehmern seit Jahren kontinuierlich, eine bestmögliche Vermietungsquote der HCI Fondsimmobilien zu erreichen und sich damit im Marktvergleich zu behaupten. Nicht zuletzt zahlt sich ein solches aktives Management vor Ort beim Verkauf aus: Ein Portfolio von elf Immobilien in Amsterdam, Breda, Groningen, Utrecht, Den Bosch und Den Haag konnte beispielsweise 2007 auf dieser Basis mit einem sehr zufriedenstellenden Ergebnis für unsere Investoren veräußert werden. Quelle: Corbis Holländischer Hafen 13

14 HCI Real Estate A Competent Team What is special about the HCI Real Estate Division? As a unit of the HCI Group we are able to resort to the competence, skills and infrastructure our parent company offers. HCI Real Estate is an integral part of the HCI product range, thus regular and very productive exchange takes place with colleagues from other asset divisions, which contributes to broadening our own horizons. By the same token, central HCI units such as the tax, legal, accounting, preparation of fund prospects, marketing and communication departments give us access to the best industry-specific support available. Equally, the support from the central units gives us greater freedom to focus clearly on our day-to-day work in the real estate market. The group also endows HCI Real Estate with market strength, which give us the opportunity to team up with international partners such as the Townsend Group, the largest independent real estate investment manager in the USA. We currently focus on Europe for direct investments as the market conditions for property acquisitions are favourable. This is particularly true of the Benelux countries, England and also Germany, whereas the home market also offers opportunities in residential as well as commercial properties. For our HCI Real Estate BRIC +, a fund of funds with approximately USD 200 mn in equity capital, we also look into investments in the target markets Brazil, India, China, Russia, Mexico and South Korea. What is special about the HCI real estate team? Our strength is our staff focus on special core competences and market sectors. It would be unrealistic to believe that one employee alone could have detailed knowledge of several countries, i. e. the real estate markets and properties in those markets, and be able to detect market changes immediately as well as make out new opportunities. That is only possible through specialisation. In addition, that one person must have a very good network. Equipped with these two tools our team is able to keep its ear on the market, in acquisition as well as management of properties. What strategy does the HCI Real Estate Division pursue? Quality is always at the centre of our investment decisions, only then are tax aspects taken into consideration. Tax benefits do not necessarily make an investment a good investment, but they do make it more attractive. As a matter of principle, we only invest in new markets with the help of strong and experienced partners and rely on our business contacts and long-term business relationships. Furthermore, we only invest in regions where the political, economic and fiscal environment is safe. Source: Alexander Babic Matthias Voss Head of HCI Real Estate Generally speaking, we believe that real estate is becoming more important as an asset class and many investors are considering the advantages of concrete gold. As a result of the financial market crisis in 2008 / 2009 the segment has already experienced increasing importance in the market for closed-end funds. Given HCI s competence in the real estate sector we are proud and pleased to be part of this renaissance. What regions and asset classes are currently interesting? 14

15 HCI Immobilien Kompetenz im Team Was ist das Besondere am HCI Immobilienbereich? Als Teil der HCI Gruppe haben wir den Vorteil, dass wir sowohl auf die Kompetenz als auch auf die Infrastruktur unserer Muttergesellschaft zurückgreifen können. Der HCI Immobilienbereich ist ein integraler Bestandteil des Was macht das HCI Immobilien Team besonders? Unsere Stärke ist die Fokussierung unserer Mitarbeiter auf spezielle Kernkompetenzen und Teilmärkte. Es ist unrealistisch, dass ein Mitarbeiter im Detail über eine Vielzahl von Ländern, ihre Immobilienmärkte und Objekte informiert sein, umgehend Marktveränderungen erfassen und Opportunitäten ausmachen kann. Das geht nur durch Spezialisierung. Entscheidend ist zudem das sehr gute Netzwerk jedes einzelnen Mitarbeiters. Mit diesen beiden Faktoren hat unser Team das Ohr am Markt sowohl in der Akquisition als auch beim Management der Objekte. Welche Strategie verfolgt der HCI Immobilienbereich? Im Zentrum unserer Investitionsentscheidungen steht immer die Immobilienqualität erst danach werden steuerliche Aspekte gewürdigt. Steuerliche Vorteile machen ein Investment nicht gut, sie machen es nur attraktiver. In neue Märkte investieren wir prinzipiell nur mit starken und erfahrenen Partnern und setzen, wie bei allen unseren Geschäftskontakten, auf langfristige Geschäftsbeziehungen. Darüber hinaus investieren wir nur in Regionen mit sicherem politischen, wirtschaftlichen und steuerlichen Umfeld. Welche Regionen und Assetklassen sind derzeit interessant? Produktbereiches der HCI, so dass ein regelmäßiger und sehr fruchtbarerer Austausch mit Kollegen aus anderen Assetklassen stattfindet, was nicht zuletzt auch den eigenen Horizont erweitert. Auf der anderen Seite ermöglichen uns HCI Zentraleinheiten wie Steuern, Recht, Rechnungswesen, Prospektierung, Marketing und Kommunikation eine bestmögliche, branchenspezifische Unterstützung. Gleichzeitig schaffen die Kollegen der Zentralbereiche uns mit ihrer Unterstützung den Freiraum für unsere klare Fokussierung auf die tägliche Arbeit an der Immobilie. Zudem erhält der HCI Immobilienbereich durch den Konzern eine Marktstärke, die uns Kontakte zu internationalen Partnern wie beispielsweise der Townsend Group, dem größten unabhängigen Immobilieninvestmentmanager der USA, ermöglicht. Bei Direktinvestments konzentrieren wir uns derzeit auf Europa, wo sich günstige Marktbedingungen für den Immobilienkauf bieten. Das gilt insbesondere für die Benelux-Staaten, England und auch Deutschland, wobei der heimische Markt neben dem klassischen Gewerbeimmobilienmarkt auch im Segment Wohnen Chancen bietet. Für unseren HCI Real Estate BRIC +, einem Dachfonds mit ca. 200 Mio. USD Eigenkapital, prüfen wir darüber hinaus Beteiligungen in den Zielmärkten Brasilien, Indien, China, Russland, Mexiko und Südkorea. Generell haben wir den Eindruck, dass die Bedeutung der Immobilie als Assetklasse wieder stark steigt und viele sich auf die Vorteile des Betongoldes besinnen. Im Markt der geschlossenen Fonds hat das Segment bereits in Folge der Finanzmarktkrise der Jahre 2008 / 2009 zu Recht einen Bedeutungsgewinn erfahren. Wir freuen uns, dass wir als HCI Immobilienkompetenz bei dieser Renaissance dabei sind. 15

16 l HCI CAPITAL: MEHR WERT. Die 1985 gegründete HCI ist eines der führenden bankenunabhängigen Emissionshäuser in Deutschland, das die Konzeption und Realisierung geschlossener Beteiligungsangebote in zahlreichen Produktklassen anbietet. Seit ihrer Gründung hat die HCI Gruppe 503 Emissionen mit einem Investitionsvolumen von über 14,75 Mrd. EUR (Stand 30. Juni 2009) realisiert Anleger haben mit uns in die Bereiche Transport & Logistik, Energie & Rohstoffe, Immobilien, LV-Zweitmarkt und Multi Asset investiert und uns so zu einem der führenden Emissionshäuser in Deutschland gemacht. Mit 24 Jahren Markterfahrung gehen wir beständig neue Wege, um unseren Anlegern in Deutschland und Österreich intelligente und maßgeschneiderte Anlagemöglichkeiten zu bieten immer mit dem Ziel, langfristig Werte zu schaffen. Als eines der führenden börsennotierten Emissionshäuser bringen wir ausgewählte Partner zusammen, um gemeinsam das Potenzial von Ideen und Marktchancen wahrzunehmen und für alle Beteiligten wertvolle Perspektiven und Gesamtlösungen zu entwickeln. Jungfernstieg Rathaus S Johannesstraße Reesendamm U Große Bäckerstraße Plan Hermannstraße Ferdinandstraße Paulstraße Mönckebergstraße Rathausstraße Speersort Schauenburgstraße Domstraße Ballindamm Ballindamm Ballindamm Raboisen Raboisen Kleine Rosenstraße Neß Große Reichenstraße Kleine Reichenstraße Brodschrangen U Rathaus Willy-Brandt-Straße Binnenalster Jungfernstieg Grimm Europa Passage Neue Gröningerstr. Alstertor Hamburg Altstadt Domstraße Brandstwiete Thalia Theater Schopenstehl Dovenfleet Alstertor Curienstraße Brandsende Rosenstraße Lilienstraße Georgsplatz kurze Mühren Spitalerstraße Mönckebergstraße Mönckebergstraße Ida-Ehre-Platz Kattrepel Gertrudenkirchhof St. Jacobi Kirche Burchardstraße Klingberg Parkhof Niedernstraße Meßberg U Mönckebergstraße U Mohlenhofstraße Fischertwiete Willy-Brandt-Straße Bugenhagenstraße Pumpen Altstädter Str. Burchardstraße ße Ernst-Merck-Straße Lange Mühren Steinstraße Steinstraße Teerhof Hamburger Kunsthalle Burc Alts t tä r hard r dst Glockengießerwall Deichtortunnel r t. t dter Str Hauptbahnhof Johanneswall hanneswa w ll Steintorwall Deichtorplatz U Deichtorhallen Hachmannplatz Hauptbahnhof Nord Hauptbahnhof S Steinstraße Altländer Straße Kirchenallee Münzstraße Hühnerposten Wesertraße Ellmenreichstraße Steintorweg Schultzweg Bremer Reihe Hansaplatz Steindamm Steintordamm A Adenauerallee Altmannbrücke Deichtortunnel U Deutsches Schauspielhaus Amsinckstraße U Hauptbahnhof Süd Museum für Kunst und Gewerbe Carl-Legien-Platz Münzstraße Norderstraße Amsinckstraße Repsoldstraße Högerdamm Besenbinderhof Woltmanstraße Repsoldstraße Rosenallee Högerdamm Kleiner Pulverteich Pulverteich Adenauerallee Norderstraße Böckmannstraße Kurt-Schumacher-Allee Spaldingstraße Amsinckstraße Nordkanalstraße Mehr Informationen? HCI Immobilien Consult GmbH Burchardstraße 8 D Hamburg Telefon Telefax oder

Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien

Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien Welcome to Premier Suisse Estates Willkommen bei Premier Suisse Estates Dr. Peter Moertl, CEO Premier Suisse

Mehr

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system by Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer General Remarks In private non state pensions systems usually three actors Employer

Mehr

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions S. 1 Welcome, and thanks for your participation Sensational prices are waiting for you 1000 Euro in amazon vouchers: The winner has the chance

Mehr

Porsche Consulting. Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology

Porsche Consulting. Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology Porsche Consulting Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology Especially crucial in medical technology: a healthy company. Germany

Mehr

Role Play I: Ms Minor Role Card. Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc.

Role Play I: Ms Minor Role Card. Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc. Role Play I: Ms Minor Role Card Conversation between Ms Boss, CEO of BIGBOSS Inc. and Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc. Ms Boss: Guten Morgen, Frau Minor! Guten Morgen, Herr Boss! Frau Minor, bald steht

Mehr

Immobilien Real Estate

Immobilien Real Estate Immobilien Real Estate immobilien Mit dem beck rechtsanwälte Immobilien- Kalkulator (BRIK) können Sie die wichtigsten Grunddaten einer Immobilieninvestition berechnen: Kaufpreisfaktor/Rendite, Notarund

Mehr

Company Profile Computacenter

Company Profile Computacenter Company Profile Computacenter COMPUTACENTER AG & CO. OHG 2014 Computacenter an Overview Computacenter is Europe s leading independent provider of IT infrastructure services, enabling users and their business.

Mehr

ETF _ Global Metal Sourcing

ETF _ Global Metal Sourcing _ Global Metal Sourcing ist in wichtigen Beschaffungsund Absatzmärkten zu Hause is at home in major procurement and sales markets Bulgaria China India Italy Serbia Slovenia Slovakia Spain _ Services Globale

Mehr

SiC Processing nimmt Produktionslinien in China in Betrieb

SiC Processing nimmt Produktionslinien in China in Betrieb SiC Processing nimmt Produktionslinien in China in Betrieb Inbetriebnahme von Produktionslinie 4 am Standort Zhenjiang Darlehen von BoC in Höhe von RMB 130 Mio. ausbezahlt Inbetriebnahme von Produktionslinie

Mehr

Hamburg is Germany s Gateway to the World. Germany s preeminent centre of foreign trade and major hub for trade with the Baltic Sea region

Hamburg is Germany s Gateway to the World. Germany s preeminent centre of foreign trade and major hub for trade with the Baltic Sea region in million Euro International trading metropolis Hamburg is Germany s Gateway to the World. Germany s preeminent centre of foreign trade and major hub for trade with the Baltic Sea region 8. Foreign trade

Mehr

The poetry of school.

The poetry of school. International Week 2015 The poetry of school. The pedagogy of transfers and transitions at the Lower Austrian University College of Teacher Education(PH NÖ) Andreas Bieringer In M. Bernard s class, school

Mehr

Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan

Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan by Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer Introduction Multi-level pension systems Different approaches Different

Mehr

SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. SAFETY FIRST HAS NEVER BEEN SO EXCITING.

SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. SAFETY FIRST HAS NEVER BEEN SO EXCITING. Fahraktive EVENTS ZUM ANSCHNALLEN. FASTEN YOUR SEATBELTS FOR SOME AWESOME DRIVING EVENTS. SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. Jeder, der BMW UND MINI DRIVING ACADEMY hört, denkt automatisch an Sicherheit.

Mehr

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena http://www.im.uni-jena.de Contents I. Learning Objectives II. III. IV. Recap

Mehr

Worldwide Logistics L anfl x

Worldwide Logistics L anfl x Worldwide Logistics IHR WELTWEITER LOGISTIK PARTNER YOUR GLOBAL LOGISTICS PARTNER Seit 1994 bietet die Leanflex das gesamte Spektrum von Logistik- & Transportdienstleistungen für Industrie, Handel sowie

Mehr

CHAMPIONS Communication and Dissemination

CHAMPIONS Communication and Dissemination CHAMPIONS Communication and Dissemination Europa Programm Center Im Freistaat Thüringen In Trägerschaft des TIAW e. V. 1 CENTRAL EUROPE PROGRAMME CENTRAL EUROPE PROGRAMME -ist als größtes Aufbauprogramm

Mehr

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis H. Agenda 1. Network analysis short introduction 2. Supporting the development of virtual organizations 3. Supporting the development of compentences

Mehr

Business Solutions Ltd. Co. English / German

Business Solutions Ltd. Co. English / German Business Solutions Ltd. Co. English / German BANGKOK, the vibrant capital of Thailand, is a metropolis where you can find both; East and West; traditional and modern; melted together in a way found nowhere

Mehr

Reform der Verrechnungspreisregularien. 4. Februar 2015

Reform der Verrechnungspreisregularien. 4. Februar 2015 Reform der Verrechnungspreisregularien 4. Februar 2015 Auf welche Steuern werden die neue Regeln angewendet? Körperschaftsteuer und Umsatzsteuer? 2015 private AG Deloitte & Touche USC 2 Auf welche Geschäftsvorfälle

Mehr

Accounting course program for master students. Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe

Accounting course program for master students. Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe Accounting course program for master students Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe 2 Accounting requires institutional knowledge... 3...but it pays: Lehman Bros. Inc.,

Mehr

USBASIC SAFETY IN NUMBERS

USBASIC SAFETY IN NUMBERS USBASIC SAFETY IN NUMBERS #1.Current Normalisation Ropes Courses and Ropes Course Elements can conform to one or more of the following European Norms: -EN 362 Carabiner Norm -EN 795B Connector Norm -EN

Mehr

Hochschule Esslingen. Modulbeschreibung TBB Internationale Technische Betriebswirtschaft. Inhaltsverzeichnis. Kanalstr. 33 73728 Esslingen

Hochschule Esslingen. Modulbeschreibung TBB Internationale Technische Betriebswirtschaft. Inhaltsverzeichnis. Kanalstr. 33 73728 Esslingen Kanalstr. 33 73728 Esslingen Inhaltsverzeichnis Seite 1 von 6 TBB602 MD International Business 2 Int.Marketing/-Finance & Case Studies Int.Business 3 International Conmmercial Law 5 Erläuterungen 6 Modul

Mehr

eurex rundschreiben 094/10

eurex rundschreiben 094/10 eurex rundschreiben 094/10 Datum: Frankfurt, 21. Mai 2010 Empfänger: Alle Handelsteilnehmer der Eurex Deutschland und Eurex Zürich sowie Vendoren Autorisiert von: Jürg Spillmann Weitere Informationen zur

Mehr

THE NEW ERA. nugg.ad ist ein Unternehmen von Deutsche Post DHL

THE NEW ERA. nugg.ad ist ein Unternehmen von Deutsche Post DHL nugg.ad EUROPE S AUDIENCE EXPERTS. THE NEW ERA THE NEW ERA BIG DATA DEFINITION WHAT ABOUT MARKETING WHAT ABOUT MARKETING 91% of senior corporate marketers believe that successful brands use customer data

Mehr

Vattenfall Europe Power Management. June 2015

Vattenfall Europe Power Management. June 2015 Vattenfall Europe Power Management June 2015 1 Vattenfall Europe Power Management June 2015 Vattenfall Europe Power Management GmbH Facts & Figures Traded volumes: ~ 370 TWh Strom ~ 26 TWh Gas ~ 2200 kt

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

Incident Management in the Canton of Bern

Incident Management in the Canton of Bern Incident Management in the Canton of Bern KKJPD Workshop Switzerland-Finland 26 February 2015 Kartause Ittingen (TG) Dr. Stephan Zellmeyer, KFO / BSM, Canton of Bern Agenda Federalist system Structure

Mehr

Introduction Classified Ad Models Capital Markets Day Berlin, December 10, 2014. Dr Andreas Wiele, President Marketing and Classified Ad Models

Introduction Classified Ad Models Capital Markets Day Berlin, December 10, 2014. Dr Andreas Wiele, President Marketing and Classified Ad Models Capital Markets Day Berlin, December 10, 2014 Dr Andreas Wiele, President Marketing and Classified Ad Models Axel Springer s transformation to digital along core areas of expertise 3 Zimmer mit Haus im

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

Modul Strategic Management (PGM-07)

Modul Strategic Management (PGM-07) Modul Strategic Management (PGM-07) Beschreibung u. Ziele des Moduls Dieses Modul stellt als eine der wesentlichen Formen wirtschaftlichen Denkens und Handelns den strategischen Ansatz vor. Es gibt einen

Mehr

HARTNAGEL Etikettiermaschinen für Verpackungsbecher und Automation. Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400

HARTNAGEL Etikettiermaschinen für Verpackungsbecher und Automation. Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400 Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400 Die Firma Hartnagel, begann vor über 15 Jahren den ersten Etikettierautomaten zu entwickeln und zu bauen. Geleitet von der Idee, das hinsichtlich der Produktführung

Mehr

AVL The Thrill of Solutions. Paul Blijham, Wien, 04.07.2005

AVL The Thrill of Solutions. Paul Blijham, Wien, 04.07.2005 AVL The Thrill of Solutions Paul Blijham, Wien, 04.07.2005 The Automotive Market and its Importance 58 million vehicles are produced each year worldwide 700 million vehicles are registered on the road

Mehr

An Introduction to Monetary Theory. Rudolf Peto

An Introduction to Monetary Theory. Rudolf Peto An Introduction to Monetary Theory Rudolf Peto 0 Copyright 2013 by Prof. Rudolf Peto, Bielefeld (Germany), www.peto-online.net 1 2 Preface This book is mainly a translation of the theoretical part of my

Mehr

Dossier AD586. Limited edition

Dossier AD586. Limited edition Dossier AD586 Market study of Holst Porzellan GmbH regarding the online trading volume of European manufacturers from 15.08.2012 until 29.08.2012 on the Internet platform ebay in the Federal Republic of

Mehr

Interimsmanagement Auswertung der Befragungsergebnisse

Interimsmanagement Auswertung der Befragungsergebnisse Interimsmanagement Auswertung der Befragungsergebnisse Wien, April 2014 Status quo in Österreich Ca. 1/3 der befragten österreichischen Unternehmen haben bereits Interimsmanager beauftragt. Jene Unternehmen,

Mehr

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS)

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) This press release is approved for publication. Press Release Chemnitz, February 6 th, 2014 Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) With the new product line Baselabs

Mehr

Extended Ordered Paired Comparison Models An Application to the Data from Bundesliga Season 2013/14

Extended Ordered Paired Comparison Models An Application to the Data from Bundesliga Season 2013/14 Etended Ordered Paired Comparison Models An Application to the Data from Bundesliga Season 2013/14 Gerhard Tutz & Gunther Schauberger Ludwig-Maimilians-Universität München Akademiestraße 1, 80799 München

Mehr

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms.

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms. How to develop health regions as driving forces for quality of life, growth and innovation? The experience of North Rhine-Westphalia Dr. rer. soc. Karin Scharfenorth WHO Collaborating Centre for Regional

Mehr

Welcome Package Region Stuttgart

Welcome Package Region Stuttgart Welcome Package Region Stuttgart Stuttgart Region Welcome Package Herzlich willkommen in der Region Stuttgart! welcome-package.region-stuttgart.de Es gibt viele gute Gründe, die Region Stuttgart als Standort

Mehr

Critical Chain and Scrum

Critical Chain and Scrum Critical Chain and Scrum classic meets avant-garde (but who is who?) TOC4U 24.03.2012 Darmstadt Photo: Dan Nernay @ YachtPals.com TOC4U 24.03.2012 Darmstadt Wolfram Müller 20 Jahre Erfahrung aus 530 Projekten

Mehr

Umzüge m i t C l ü v e r. Clüver

Umzüge m i t C l ü v e r. Clüver Clüver m o v e s y o u Umzüge m i t C l ü v e r INTERNATIONALE M ÖBELTRANSPORTE Unsere Destination: Griechenland Eine Wohnortsverlegung ins Ausland ist immer eine anstrengende und aufregende Sache. Es

Mehr

TMF projects on IT infrastructure for clinical research

TMF projects on IT infrastructure for clinical research Welcome! TMF projects on IT infrastructure for clinical research R. Speer Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF) e.v. Berlin Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF)

Mehr

Handel der Zukunft Future Commerce

Handel der Zukunft Future Commerce Handel der Zukunft Future Commerce mobile media & communication lab Das m²c-lab der FH Aachen leistet Forschungs- und Entwicklungsarbeiten für individuelle und innovative Lösungen im Bereich der mobilen

Mehr

Field Librarianship in den USA

Field Librarianship in den USA Field Librarianship in den USA Bestandsaufnahme und Zukunftsperspektiven Vorschau subject librarians field librarians in den USA embedded librarians das amerikanische Hochschulwesen Zukunftsperspektiven

Mehr

Outline. 5. A Chance for Entrepreneurs? Porter s focus strategy and the long tail concept. 6. Discussion. Prof. Dr. Anne König, Germany, 27. 08.

Outline. 5. A Chance for Entrepreneurs? Porter s focus strategy and the long tail concept. 6. Discussion. Prof. Dr. Anne König, Germany, 27. 08. Mass Customized Printed Products A Chance for Designers and Entrepreneurs? Burgdorf, 27. 08. Beuth Hochschule für Technik Berlin Prof. Dr. Anne König Outline 1. Definitions 2. E-Commerce: The Revolution

Mehr

Welche Rolle kann gemeinwohlorientierte Wissenschaft/Forschungspolitik für die Entwicklung und Umsetzung einer zukunftsfähigen Green Economy spielen?

Welche Rolle kann gemeinwohlorientierte Wissenschaft/Forschungspolitik für die Entwicklung und Umsetzung einer zukunftsfähigen Green Economy spielen? Welche Rolle kann gemeinwohlorientierte Wissenschaft/Forschungspolitik für die Entwicklung und Umsetzung einer zukunftsfähigen Green Economy spielen? - In welcher Verbindung stehen gemeinwohlorientierte

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr

The Master of Science Entrepreneurship and SME Management

The Master of Science Entrepreneurship and SME Management The Master of Science Entrepreneurship and SME Management 1 WELCOME! 2 Our Business Faculty focus on SME and Innovation. We are accredited from AQAS. Thus, our Master in SME offers a new and innovative

Mehr

GIPS 2010 Gesamtüberblick. Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse. Seminar der SBVg "GIPS Aperitif" 15. April 2010 Referat von Stefan Illmer

GIPS 2010 Gesamtüberblick. Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse. Seminar der SBVg GIPS Aperitif 15. April 2010 Referat von Stefan Illmer GIPS 2010 Gesamtüberblick Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse Agenda Ein bisschen Historie - GIPS 2010 Fundamentals of Compliance Compliance Statement Seite 3 15.04.2010 Agenda Ein bisschen Historie - GIPS

Mehr

Beschwerdemanagement / Complaint Management

Beschwerdemanagement / Complaint Management Beschwerdemanagement / Complaint Management Structure: 1. Basics 2. Requirements for the implementation 3. Strategic possibilities 4. Direct Complaint Management processes 5. Indirect Complaint Management

Mehr

Einkommensaufbau mit FFI:

Einkommensaufbau mit FFI: For English Explanation, go to page 4. Einkommensaufbau mit FFI: 1) Binäre Cycle: Eine Position ist wie ein Business-Center. Ihr Business-Center hat zwei Teams. Jedes mal, wenn eines der Teams 300 Punkte

Mehr

Userbase. ICT Presicion Marketing

Userbase. ICT Presicion Marketing Userbase ICT Presicion Marketing Key questions for your sales success How big is my market potential? How can I segment my market? In which department are the decisions made regarding ICT investments and

Mehr

Health is a profit. For all of us.

Health is a profit. For all of us. p. 2 WHY? THAT S WHY! Gesundheit lohnt sich, für Jeden von Uns. Erstes und unabhängiges Portal im Gesundheitsmarkt Sprungbrett für Smarte Ideen, Patente Produkte und Digitale Konzepte Projektentwicklung

Mehr

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Dieses Handbuch wird für Benutzer geschrieben, die bereits ein E-Mail-Konto zusammenbauen lassen im Mozilla Thunderbird und wird

Mehr

The world has changed: always on Marken erfordern neue, innovative Wege des Denken und Handeln um Konsumenten zu aktivieren und zu betreuen.

The world has changed: always on Marken erfordern neue, innovative Wege des Denken und Handeln um Konsumenten zu aktivieren und zu betreuen. welcome.success TO EMPORER YOUR BRAND AND SERVICE VALUES Über uns WE BUILD GREAT VALUES Als "full service marketing and brand communication"- Unternehmen verfügen wir über einen breiten Kompetenzpool,

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

PRESS RELEASE. Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR

PRESS RELEASE. Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR Mit Licht Mehrwert schaffen. Immer mehr Designer, Entwicklungsingenieure und Produktverantwortliche erkennen das Potential innovativer Lichtkonzepte für ihre

Mehr

Seminareinladung Invitation

Seminareinladung Invitation Seminareinladung Invitation 18. November 2010 Nachdem die Auswirkungen der Finanzkrise allmählich überwunden sind, kehren die Finanzmärkte jetzt zur Normalität zurück. Leveraged Loans, Bonds und andere

Mehr

E-Discovery the EU Data Protection Authorities approach

E-Discovery the EU Data Protection Authorities approach E-Discovery the EU Data Protection Authorities approach Breakout Session Mind the Gap: Bridging U.S. Cross-border E-discovery and EU Data Protection Obligations Dr. Alexander Dix, LL.M. Berlin Commissioner

Mehr

In der SocialErasmus Woche unterstützen wir mit euch zusammen zahlreiche lokale Projekte in unserer Stadt! Sei ein Teil davon und hilf denen, die Hilfe brauchen! Vom 4.-10. Mai werden sich internationale

Mehr

O N E SOLUTION. VIS//ON Overview Module Datacenter and Cablemanagement. VIS//ON Übersicht Module Datacenter und Kabelmanagement

O N E SOLUTION. VIS//ON Overview Module Datacenter and Cablemanagement. VIS//ON Übersicht Module Datacenter und Kabelmanagement O N E SOLUTION VIS//ON Overview Module Datacenter and Cablemanagement VIS//ON Übersicht Module Datacenter und Kabelmanagement Ü B E R S C H R I F T A R T I K E L I N N E N S E I T E C O M PA N Y OVERV

Mehr

Distributed testing. Demo Video

Distributed testing. Demo Video distributed testing Das intunify Team An der Entwicklung der Testsystem-Software arbeiten wir als Team von Software-Spezialisten und Designern der soft2tec GmbH in Kooperation mit der Universität Osnabrück.

Mehr

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems Transfer project templates easily between systems A PLM Consulting Solution Public The consulting solution XML Template Transfer enables you to easily reuse existing project templates in different PPM

Mehr

Notarielle Leistungen von unserem Büro in Berlin. Notarial Services. from our office in Berlin

Notarielle Leistungen von unserem Büro in Berlin. Notarial Services. from our office in Berlin Notarielle Leistungen von unserem Büro in Berlin Notarial Services from our office in Berlin Unsere Anwaltsnotare in Berlin betreuen deutsche und ausländische Klienten mit dem Fokus auf Gesellschaftsrecht

Mehr

«Zukunft Bildung Schweiz»

«Zukunft Bildung Schweiz» «Zukunft Bildung Schweiz» Von der Selektion zur Integration Welche Art von Schule wirkt sich positiv auf eine «gute» zukünftige Gesellschaft aus? Eine Schwedische Perspektive. Bern 16-17.06.2011 Referent:

Mehr

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) -

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) - Application Form ABOUT YOU First name(s): Surname: Date of birth : Gender : M F Address : Street: Postcode / Town: Telephone number: Email: - Please affix a photo of yourself here (with your name written

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

INTERNATIONALISIERUNG - METROPOLREGION GOES INDIA

INTERNATIONALISIERUNG - METROPOLREGION GOES INDIA INTERNATIONALISIERUNG - METROPOLREGION GOES INDIA German-Indian Management Studies: ein deutsch-indischer Studiengang Prof. Dr. Thomas Meuche, Wissenschaftlicher Leiter des Instituts für Weiterbildung

Mehr

EMEA Leader in Connecting Business & Technology

EMEA Leader in Connecting Business & Technology EMEA Leader in Connecting Business & Technology 15 years of International Expansion Information and Communication Technology 0.5 billion turnover NORWAY Long-term annual growth (>25%) UNITED KINGDOM DENMARK

Mehr

Your Full Service Provider

Your Full Service Provider www.ett-logistics.at WAREHOUSING DISTRIBUTION PNEULOGISTICS CONSULTING Ihr Full Service Dienstleister Your Full Service Provider Wir sind ein zukunftsorientiertes Unternehmen, welches seit 1992 erfolgreich

Mehr

H. Enke, Sprecher des AK Forschungsdaten der WGL

H. Enke, Sprecher des AK Forschungsdaten der WGL https://escience.aip.de/ak-forschungsdaten H. Enke, Sprecher des AK Forschungsdaten der WGL 20.01.2015 / Forschungsdaten - DataCite Workshop 1 AK Forschungsdaten der WGL 2009 gegründet - Arbeit für die

Mehr

Delivering services in a user-focussed way - The new DFN-CERT Portal -

Delivering services in a user-focussed way - The new DFN-CERT Portal - Delivering services in a user-focussed way - The new DFN-CERT Portal - 29th TF-CSIRT Meeting in Hamburg 25. January 2010 Marcus Pattloch (cert@dfn.de) How do we deal with the ever growing workload? 29th

Mehr

Ist das Big Data oder kann das weg? Outsourcing ja, aber geistiges Eigentum muss im Unternehmen bleiben

Ist das Big Data oder kann das weg? Outsourcing ja, aber geistiges Eigentum muss im Unternehmen bleiben Ist das Big Data oder kann das weg? Outsourcing ja, aber geistiges Eigentum muss im Unternehmen bleiben Jürgen Boiselle, Managing Partner 16. März 2015 Agenda Guten Tag, mein Name ist Teradata Wozu Analytics

Mehr

NPC NPC NPC NPC BPP NRP NRP BPM CITYFONDS PROJEKT- INVESTITION PROJEKT- STEUERUNG HOTELLERIE HOLDING AG

NPC NPC NPC NPC BPP NRP NRP BPM CITYFONDS PROJEKT- INVESTITION PROJEKT- STEUERUNG HOTELLERIE HOLDING AG HOTELLERIE CITYFONDS BPM BPP NRP NRP BAU PROJEKT MANAGEMENT STEUERUNG INVESTITION IMMOBILIEN AG Name Vorname Funktion AG Niederkasseler Lohweg 185, D-40547 Düsseldorf Telefon +49(0) 211-52014-400 Telefax

Mehr

Group and Session Management for Collaborative Applications

Group and Session Management for Collaborative Applications Diss. ETH No. 12075 Group and Session Management for Collaborative Applications A dissertation submitted to the SWISS FEDERAL INSTITUTE OF TECHNOLOGY ZÜRICH for the degree of Doctor of Technical Seiences

Mehr

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com)

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Inhalt Content Citrix-Anmeldung Login to Citrix Was bedeutet PIN und Token (bei Anmeldungen aus dem Internet)? What does PIN and Token

Mehr

Bewertungsbogen. Please find the English version of the evaluation form at the back of this form

Bewertungsbogen. Please find the English version of the evaluation form at the back of this form Bewertungsbogen Please find the English version of the evaluation form at the back of this form Vielen Dank für Ihre Teilnahme an der BAI AIC 2015! Wir sind ständig bemüht, unsere Konferenzreihe zu verbessern

Mehr

Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier

Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier Kongsberg Automotive has its HQ in Hallbergmoos, 40 locations worldwide and more than 10.000 employees. We provide world class products to the global

Mehr

INVESTITIONSGÜTER KONSUMGÜTER. Schürer Design CAPITAL GOODS CONSUMER PRODUCTS. Design & Ergonomie

INVESTITIONSGÜTER KONSUMGÜTER. Schürer Design CAPITAL GOODS CONSUMER PRODUCTS. Design & Ergonomie INVESTITIONSGÜTER CAPITAL GOODS KONSUMGÜTER CONSUMER PRODUCTS Schürer Design Design & Ergonomie Die Welt mit anderen Augen sehen... Gutes Design macht Nutzen sichtbar. Schürer Design entwickelt seit 1969

Mehr

3D City Model Berlin Spatial Data Infrastructure Berlin: The 3D City Model ERDF Project Strategic Goal 3D City Model Berlin Strategic Goal Use of 3D City Model for: City and Urban Planning, Political Issues

Mehr

Messer und Lochscheiben Knives and Plates

Messer und Lochscheiben Knives and Plates Messer und Lochscheiben Knives and Plates Quality is the difference Seit 1920 Since 1920 Quality is the difference Lumbeck & Wolter Qualität, kontinuierlicher Service und stetige Weiterentwicklung zeichnen

Mehr

CU @ Wieland: Kupfer verbindet CU @ Wieland: Copper Connects. Trainee & Direkteinstieg Trainee & Direct Employment

CU @ Wieland: Kupfer verbindet CU @ Wieland: Copper Connects. Trainee & Direkteinstieg Trainee & Direct Employment Cu CU @ Wieland: Kupfer verbindet CU @ Wieland: Copper Connects Trainee & Direkteinstieg Trainee & Direct Employment Wieland auf einen Blick: Wir... sind ein weltweit führender Hersteller von Halbfabrikaten

Mehr

Containerschiffahrt Prognosen + Entwicklung Heilbronn, 13. Juli 2010. von Thorsten Kröger NYK Line (Deutschland) GmbH, Hamburg

Containerschiffahrt Prognosen + Entwicklung Heilbronn, 13. Juli 2010. von Thorsten Kröger NYK Line (Deutschland) GmbH, Hamburg Heilbronn, 13. Juli 2010 von Thorsten Kröger NYK Line (Deutschland) GmbH, Hamburg Agenda Das Krisenjahr 2009 in der Containerschiffahrt Die Konsolidierung sowie Neuausrichtung (2010) Slow Steaming Capacity

Mehr

ThyssenKrupp & China. Dr. Heinrich Hiesinger Shanghai, 02.07.2014. Wir entwickeln die Zukunft für Sie.

ThyssenKrupp & China. Dr. Heinrich Hiesinger Shanghai, 02.07.2014. Wir entwickeln die Zukunft für Sie. Shanghai, Wir entwickeln die Zukunft für Sie. Internationality At home around the world o o o o Close to customers through more than 2,200 production sites, offices and service locations all over the world

Mehr

Extract of the Annotations used for Econ 5080 at the University of Utah, with study questions, akmk.pdf.

Extract of the Annotations used for Econ 5080 at the University of Utah, with study questions, akmk.pdf. 1 The zip archives available at http://www.econ.utah.edu/ ~ ehrbar/l2co.zip or http: //marx.econ.utah.edu/das-kapital/ec5080.zip compiled August 26, 2010 have the following content. (they differ in their

Mehr

Socio-economic importance of water in the Alps

Socio-economic importance of water in the Alps Socio-economic importance of water in the Alps Thomas Egger Director of the Swiss center for mountain regions (SAB) Observer at the Alpine Convention for Euromontana Seilerstrasse 4, 3001 Bern Waterbalance

Mehr

Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas. Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR)

Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas. Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR) Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas in cooperation with Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR) Our idea: Fachbereich Wirtschaft, Verwaltung und Recht Simple strategies of lifelong

Mehr

Best Practise in England. Osnabrücker Baubetriebstage 2012. Yvette Etcell LLB Business Development & HR

Best Practise in England. Osnabrücker Baubetriebstage 2012. Yvette Etcell LLB Business Development & HR Hochschule Osnabrück University of Applied Sciences Investors in People Best Practise in England Yvette Etcell LLB Business Development & HR Gavin Jones Ltd., UK Osnabrücker Baubetriebstage 2012 Die Seminarunterlagen

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Understanding and Improving Collaboration in Distributed Software Development

Understanding and Improving Collaboration in Distributed Software Development Diss. ETH No. 22473 Understanding and Improving Collaboration in Distributed Software Development A thesis submitted to attain the degree of DOCTOR OF SCIENCES of ETH ZURICH (Dr. sc. ETH Zurich) presented

Mehr

How to access licensed products from providers who are already operating productively in. General Information... 2. Shibboleth login...

How to access licensed products from providers who are already operating productively in. General Information... 2. Shibboleth login... Shibboleth Tutorial How to access licensed products from providers who are already operating productively in the SWITCHaai federation. General Information... 2 Shibboleth login... 2 Separate registration

Mehr

Überblick Konjunkturindikatoren Eurozone

Überblick Konjunkturindikatoren Eurozone Überblick Konjunkturindikatoren Eurozone Volkswirtschaftlicher Volkswirtschaftlicher Bereich Bereich Indikator Indikator Wachstum Wachstum Bruttoinlandsprodukt Bruttoinlandsprodukt Inflationsrate, Inflationsrate,

Mehr

Technical Thermodynamics

Technical Thermodynamics Technical Thermodynamics Chapter 1: Introduction, some nomenclature, table of contents Prof. Dr.-Ing. habil. Egon Hassel University of Rostock, Germany Faculty of Mechanical Engineering and Ship Building

Mehr

Klausur BWL V Investition und Finanzierung (70172)

Klausur BWL V Investition und Finanzierung (70172) Klausur BWL V Investition und Finanzierung (70172) Prof. Dr. Daniel Rösch am 15. Dezember 2010, 19.00-20.00 Uhr Name, Vorname Matrikel-Nr. Anmerkungen: 1. Diese Klausur enthält inklusive Deckblatt 8 Seiten.

Mehr

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich?

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? KURZANLEITUNG Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? Die Firmware ist eine Software, die auf der IP-Kamera installiert ist und alle Funktionen des Gerätes steuert. Nach dem Firmware-Update stehen Ihnen

Mehr

Austria Regional Kick-off

Austria Regional Kick-off Austria Regional Kick-off Andreas Dippelhofer Anwendungszentrum GmbH Oberpfaffenhofen (AZO) AZO Main Initiatives Andreas Dippelhofer 2 The Competition SPOT THE SPACE RELATION IN YOUR BUSINESS 3 Global

Mehr

Accreditation of Prior Learning in Austria

Accreditation of Prior Learning in Austria Accreditation of Prior Learning in Austria Birgit Lenger ibw Institut für Bildungsforschung der Wirtschaft Institute for Research on Qualifications and Training of the Austrian Economy October, 2009 TOPICS

Mehr

KWR - GEISTIGES EIGENTUM (IP) UND UNLAUTERER WETTBEWERB

KWR - GEISTIGES EIGENTUM (IP) UND UNLAUTERER WETTBEWERB KWR - GEISTIGES EIGENTUM (IP) UND UNLAUTERER WETTBEWERB Wir beraten zu allen Fragen im Zusammenhang mit Marken, Mustern, Patenten, Domains, Produktpiraterie, Know-How, Urheberrecht, Persönlichkeitsrechten

Mehr

ERFOLGREICHE PERSPEKTIVEN! Best of events INTERNATIONAL 20. 21.01.2016

ERFOLGREICHE PERSPEKTIVEN! Best of events INTERNATIONAL 20. 21.01.2016 ERFOLGREICHE PERSPEKTIVEN! Best of events INTERNATIONAL 20. 21.01.2016 DIe fachmesse Der eventindustrie THE TRADE SHOW FOR THE EVENTS INDUSTRy messe WestfALenhALLen DortmunD WWW.BOE-MESSE.DE DAs event

Mehr