Mehr Freiraum für Sie: Die Lebensphasen- und Zielgruppenkonzepte von FONDSNET

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mehr Freiraum für Sie: Die Lebensphasen- und Zielgruppenkonzepte von FONDSNET"

Transkript

1 Mehr Freiraum für Sie: Die Lebensphasen- und Zielgruppenkonzepte von FONDSNET Individuell effektiv übersichtlich

2 Sehr geehrte Geschäftspartner, FONDSNET gehört zu den führenden Servicepartnern und Infrastruktur-Dienstleistern in Deutschland nicht zuletzt, weil wir es als unsere wichtigste Aufgabe ansehen, unsere Geschäftspartner in allen relevanten Bereichen optimal zu unterstützen. Wir wissen, welche Anforderungen in der Kundenberatung auf Sie als Vermittler warten. Deshalb bieten wir einen starken Service, der genau auf die Bedürfnisse unserer Partner zugeschnitten ist. Dazu zählen auch ganzheitliche und individuelle Konzepte sowie intelligente Lösungen, die Sie in der Kundenberatung gewinnbringend einsetzen können. Unsere Branche ist ständigen Veränderungen unterworfen, das merken Sie als Vertriebspartner insbesondere in der täglichen Praxis vor Ort. Sie sind nicht nur als Vermittler und Kenner von Produkten, Daten und Fakten gefragt, sondern vor allem als seriöser Ratgeber. Die vorliegende Broschüre soll Ihnen als Leitfaden dienen sowohl in der Gesprächsvorbereitung als auch in der Durchführung von Kundenberatungen. Unsere Lebensphasen- und Zielgruppenkonzepte erleichtern Ihnen die situations- und kundenbezogene Ansprache, sie verhelfen Ihnen zu enormer Zeitersparnis, sind von hoher Qualität und gleichzeitig übersichtlich gestaltet. Mit beiden Konzepten erhalten Sie den nötigen Hintergrund, um zu entscheiden, wann und über welche Themen Sie idealerweise mit Ihrem Kunden sprechen möchten. Zusätzlich halten wir für Sie prägnante Texte und kurze Fachinformationen als Argumentationshilfen bereit. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg! Ihre Klaudia Scheidt 2 I 3

3 Beratung auf solider Basis FONDSNET Ihr Servicepartner Für unsere Vertriebspartner halten wir im Assekuranzbereich ein duales Dienstleistungsangebot bereit. Eine Komponente sind die Lebensphasen- und Zielgruppenkonzepte, von denen Sie in vielerlei Hinsicht profitieren können. Ihre Kunden erwarten von Ihnen, dass Sie sich auf dem Markt in all seinen Facetten und mit dem komplexen Produktangebot auskennen, wünschen sich darüber hinaus von Ihnen eine ganzheitliche und umfassende Beratung. Hinzu kommen für Sie administrative Aufgaben wie Antragsbearbeitung, Dokumentation oder Archivierung. An dieser Stelle können wir Sie durch unsere Lebensphasen- und Zielgruppenkonzepte aktiv unterstützen. Zeitersparnis Unsere Konzepte erleichtern Ihnen die Recherche zu speziellen Zielgruppen und deren individuellen Voraussetzungen. Dadurch haben Sie auch die Möglichkeit, neue Zielgruppen zu erschließen. Eine umfassende Produktprüfung hilft Ihnen bei der Auswahl der Produkte, die für den Kunden am besten geeignet sind. Durch unsere Dienstleistungen reduzieren wir Ihr Haftungsrisiko. Qualität FONDSNET arbeitet bei der Konzepterstellung mit ausgewiesenen Experten zusammen, die sich ausschließlich auf dieses Segment konzentrieren. Deshalb können Analyse und Produktprüfung in hoher Qualität erfolgen. Übersichtlichkeit FONDSNET bereitet die Arbeitsergebnisse in übersichtlichen Konzeptunterlagen auf, die als aktuelle und verlässliche Grundlage für Kundengespräche dienen können.

4 Die FONDSNET-Lebensphasenkonzepte FONDSNET-Lebensphasenkonzepte Derzeit bieten wir Ihnen folgende Lebensphasenkonzepte: Ausbildung/Studium Berufseinstieg Berufsweg Best-Agers Eheschließung Erben und Verschenken Familiengründung Immobilie Vermögen 4 I 5

5 Maßgeschneiderte Absicherung Lebensphasenkonzepte mit Weitblick Einen Kunden erfolgreich zu betreuen und seinem Wunsch nach Sicherheit gerecht zu werden, bedeutet auch, die Faktoren Rendite und Risiko richtig einzuschätzen und gleichzeitig der gesamten Lebenssituation und -planung des Kunden Rechnung zu tragen. Die Lebensphasenkonzepte von FONDSNET sind dabei eine konkrete Hilfe in der alltäglichen Beratungssituation. Welche Absicherung passt in welchen Lebensabschnitt? Wo sind langfristige Festlegungen sinnvoll? Um im Rahmen eines Beratungsgespräches auf diese Fragen die richtigen Antworten geben zu können und eine Entscheidung herbeizuführen, ist es wichtig, zu wissen, in welcher Lebensphase sich Ihr Kunde befindet. Das anlassbezogene Kundengespräch FONDSNET bietet die Grundlage für eine erfolgreiche Beratung des Kunden. Dabei sollten Sie sich als Vermittler im Vorfeld des Gespräches mit folgenden Fragestellungen auseinandergesetzt haben: Wann spreche ich den Kunden an? Idealerweise schafft der Eintritt in eine neue Lebensphase des Kunden, beispielsweise der Start ins Berufsleben, den Anlass. Was spreche ich an? Auf der Basis bereits bestehender Verträge sollte die Vorstellung zusätzlicher Optionen aus dem Assekuranzbereich im Vordergrund stehen, die für die jeweilige Lebensphase interessant sein könnten. Wie spreche ich die Themen an? Ihr Leitmotiv: Vertrauen erwächst aus Kompetenz und Glaubwürdigkeit. Deshalb ist es für Sie selbstverständlich, Chancen und Risiken gleichermaßen abzuwägen.

6 Konkrete Beispiele: Lebensphase Berufseinstieg Herausforderung für junge Menschen Aus den verfügbaren Konzepten soll die Lebensphase Berufseinstieg als Beispiel dienen, um Ihnen die Vorteile dieses Angebots zu illustrieren. Gerade zum Berufseinstieg und mit dem ersten Gehalt sollte über eine ausreichende Absicherung nachgedacht werden. Aufgrund Sonstige Kapitalanlagen und Versicherungsprodukte Lebens- und Rentenversicherungen 3. Schicht der demografischen Entwicklung sind die üblichen Versorgungssysteme gesetzliche Rentenversicherung, Versorgungswerke und staatliche Beamtenversorgung nur als Grundmodule sinnvoll. Geförderte Zusatzversorgung Staatlich geförderte Altervorsorge ( 10a EStG) Betriebliche Altervorsorge ( 3.63 EStG) (Beiträge begrenzt steuerfrei, Leistungen voll zu versteuern) 2. Schicht Geförderte Basisversorgung (steuerfreie Beträge nach 10 Abs. 3 EStG) Gesetzliche Rentenversicherung, berufsständische Versorgungswerke, landwirtschaftliche Alterskasse, neue private Altersversorgung ( Rürup-Rente ) (Beiträge begrenzt steuerfrei, Leistungen voll zu versteuern) 1. Schicht Start der Einkommenssicherung und Altersvorsorgeplanung Altersvorsorge Der Berufseinstieg mit dem ersten eigenen Gehalt ist genau der richtige Zeitpunkt, Ihren Kunden sowohl auf die staatlich geförderten als auch privaten Absicherungsmöglichkeiten hinzuweisen. Eine Orientierung am 3-Schichten-Modell bietet verschiedene Möglichkeiten, die Altersvorsorge sinnvoll zu ergänzen: Die Rürup-Rente (1. Schicht) kann in der Ansparzeit steuerlich geltend gemacht werden, unterliegt jedoch in der Rentenphase der Steuerpflicht. Im Rahmen der Riester- Rente (2. Schicht) kann Ihr Kunde seinen privaten Sparanteil durch staatliche Zulagen beziehungsweise Steuervorteile fördern lassen. In der Rentenphase werden diese Produkte ebenfalls versteuert. Die private Altersvorsorge (3. Schicht) wird in der Ansparzeit bis zum Renteneintritt 6 I 7

7 nicht staatlich gefördert, allerdings unterliegen die Auszahlungen in der Rentenphase nur teilweise der Besteuerung. Bei der Ergänzung der Altersrente durch Investmentsparen (3. Schicht) trägt Ihr Kunde das biometrische Risiko, kann aber höhere Renditen erwarten. Tipp: Auch hinsichtlich der biometrischen Risiken bietet FONDSNET eine umfassende Unterstützung an. sich 70 Prozent aller Unfälle aber in der Freizeit ereignen, ist der Abschluss einer privaten Unfallversicherung entscheidend. Bei jeder Unfallversicherung ist die Frage der Progression wichtig. In Kombination mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung sollte eine 350- oder 500- Progression vereinbart werden. Tipp: Bei der Gestaltung der Unfallversicherung sollte Berufsunfähigkeit Eine private Berufsunfähigkeitsversicherung ist ein wesentlicher Baustein, um die laufenden Einnahmen Ihres Kunden abzusichern. Verschiedene Varianten sind hier möglich, beispielsweise als private Rentenversicherung oder als eigenständige Berufsunfähigkeitsrente. Das ASL-Modul (Alters-Sicherung im BU-Leistungsfall) spart nicht nur die Prämie des Vertrages, sondern dynamisiert den Altersvorsorgevertrag und sichert so die Existenz Ihres Kunden. Tipp: Der Einschluss eines ASL-Moduls sichert die Kaufkraft der privaten Rente Ihres Kunden auch im BU-Leistungsfall. Pru fung der Krankenversicherungssituation Die Lebensphase Berufseinstieg ist nach Ausbildung oder Studium ein echter Neustart. Dies gilt auch für die Krankenversicherung. Die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherungen beinhalten keinen 100-prozentigen Versicherungsschutz. Daher ist es wichtig, die Kunden über private Zusatzversicherungen für Krankentagegeld, Zahnersatz oder einen Optionstarif für eine private Vollversicherung zu beraten. Tipp: Die Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung sollten ebenfalls überprüft werden. Sie decken die Kosten einer Pflege bei Weitem nicht ab. Pru fung der Versorgung bei schwerer Krankheit oder Unfall darauf geachtet werden, dass keine unnötigen beitragspflichtigen Bestandteile eingeschlossen werden. Pru fung der Vermögensschadenvorsorge Der Mitversicherungsschutz über die Eltern endet mit dem Eintritt ins Berufsleben. Eine Muss -Versicherung ist die private Haftpflichtversicherung, eine Kann -Versicherung ist die Absicherung des Hausrats beispielsweise beim Vorhandensein hochwertiger Elektrogeräte. Mit einer Rechtsschutzversicherung kann sich Ihr Kunde bei Streitfällen im privaten, beruflichen oder verkehrsrechtlichen Bereich absichern. Tipp: Wichtig ist, ihn darauf hinzuweisen, die Versicherung nicht erst im Streitfall abzuschließen, da eine Wartezeit (in der Regel von drei Monaten) gilt. Vermögenswirksame Leistungen Bei den Vermögenswirksamen Leistungen gibt es drei Formen der Förderung: Bausparen, Investmentsparen und die Sonderform der betrieblichen Altervorsorge (AVWL). Dies hängt vom jeweiligen Tarifvertrag ab. In der Regel werden Sparer gefördert, die ihr Geld in Bausparverträgen (9 Prozent Förderung) oder Investmentfonds (18 Prozent Förderung) investieren und die Voraussetzungen für die Förderung erfüllen. Tipp: Ziele und Wünsche Ihres Kunden sollten geklärt werden, denn Bausparverträge können sowohl als reine Renditeverträge als auch als Finanzierungshintergrund abgeschlossen werden. In der gesetzlichen Unfallversicherung sind ausschließlich Schädigungen während der Arbeitszeit versichert. Da

8 Die FONDSNET-Zielgruppenkonzepte FONDSNET-Zielgruppenkonzepte Derzeit bieten wir Ihnen folgende Zielgruppenkonzepte: Angestellte (Ausbildung/Studium, Berufsstart, Berufsweg) Arbeiter (Ausbildung/Studium, Berufsstart, Berufsweg) Beamte (Ausbildung/Studium, Berufsstart (Widerruf/Probe), Berufsweg (Lebensweg)) Best-Agers Frauen Ingenieure (Ausbildung/Studium, Berufsstart, Berufsweg) Juristen (Ausbildung/Studium, Berufsstart, Berufsweg) Kinder Mediziner (Ausbildung/Studium, Berufsstart, Berufsweg) Minijobber 8 I 9

9 Individuell und kompetent informiert Zielgruppenkonzepte, die passen Während die Lebensphasenkonzepte einen Überblick über die Angebote vermitteln, die der jeweiligen Lebenssituation des Kunden entsprechen, berücksichtigen die FONDS- NET Zielgruppenkonzepte die individuellen Bedürfnisse zum Beispiel bestimmter Berufsgruppen und haben dabei die jeweiligen Lebensphasen im Blick. Die Konzepte enthalten konkrete Produktempfehlungen, die sowohl Personen- als auch Kompositversicherungen umfassen. Sie als Vertriebspartner können somit passende Empfehlungen aussprechen. Service und Annahmepolitik allein nicht ausreichend. Hinzu kommt unsere langjährige Erfahrung, die wir im täglichen Geschäft zum Beispiel in der Abwicklung von Schadensfällen sammeln. Sie bildet neben den objektiven Quellen wie Versicherungsbedingungen und Produktinformationen eine praxisortientierte Basis für unsere Recherchearbeit. Die Produktempfehlungen basieren auf einem hausintern entwickelten, ausgefeilten Scoring-System. Dabei werden fest definierte Kriterien herangezogen, die in der jeweiligen Kategorie erfüllt werden müssen. Für einen aussagekräftigen Prüfprozess jedoch sind Fakten wie Bonität,

10 Konkrete Beispiele: Zielgruppe Beamte auf Widerruf Herausforderung für junge Menschen Der Beamte auf Widerruf befindet sich in der Regel im Vorbereitungsdienst, das heisst, er absolviert eine Ausbildung zum mittleren oder höheren Dienst. Die Dienstbezeichnung ist Anwärter, beziehungsweise im höheren Dienst Referendar. gibt es in der Vorsorge mögliche Deckungslücken. In den ersten fünf Jahren ihrer Dienstzeit (Anwärter/Referendare) besteht bei den jungen Beamten eine Versorgungslücke, denn sie haben keinen Anspruch auf eine Versorgung bei Dienstunfähigkeit. Sie werden aus dem Dienst entlassen, was eine Nachversicherung in der gesetzlichen Rentenversicherung erforderlich macht. Altersvorsorge/Dienstunfähigkeit Beamte haben andere berufsspezifische Risiken zu tragen als Arbeitnehmer der freien Wirtschaft oder Selbstständige. Sie haften zum Beispiel auch für Ereignisse, die sie im Rahmen ihres Dienstverhältnisses verschulden. Auch die besonderen Pensions- und Dienstunfähigkeitsregelungen sind spezielle Umstände, die nur für Beamte gelten. Dementsprechend Schemenhafte Darstellung der DU-Rentenlücke* eines Beamten: Beamtenanwärter Beamter auf Probe/ Widerruf DU-Rentenlücke Beamter auf Lebenszeit DU-Rente des Dienstherren * bei 100 % Absicherung. Hier sind sowohl die erhöhten Beihilfesätze als auch geringere Lebenshaltungskosten unberücksichtigt. 10 I 11

11 Folgende Alternativen können bereits beim Berufseinstieg abgeschlossen werden: Dread Disease Dabei handelt es sich um eine Personenversicherung gegen schwere Krankheiten, die nach der entsprechenden Diagnose eine fest vereinbarte Versicherungssumme ausschüttet. Die Dread Disease-Versicherung leistet eine Einmalzahlung in Höhe der vorher festgelegten Versicherungssumme. Tipp: Die Dread Disease-Versicherung ist eine Alternative für Personen, die aufgrund ihres Alters, ihrer Vorerkrankungen, ihres Berufes oder aus anderen Gründen keine entsprechende Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen können. Riester-Rente Grundsätzlich kann im Rahmen der Produktauswahl eine Riester-Rente empfohlen werden, da Beamte förderberechtigt sind. Speziell bei knapper Liquidität Ihres Kunden kann die Riester-Rente mit einem Mindestbeitrag bespart werden. Der Vorteil für Ihren Kunden besteht darin, dass er weitere Vorsorge- oder Risikobausteine besparen kann, ohne auf die steuerlichen Vorteile der Riester-Rente zu verzichten. Tipp: Junge Menschen bis zum 25. Lebensjahr erhalten zusätzlich einmalig 200,00 Euro als Sonderzulage. Krankenversicherung Die Grundversorgung des Beamten ist durch den Dienstherren im Rahmen der Beihilfe sichergestellt, ein unentgeltlicher Zuschuss zu den Gesundheitskosten seiner Bediensteten. Um eine Kostenabdeckung von 100 Prozent zu erreichen, kann der Beihilfeberechtigte bei privaten Krankenversicherern Restkostentarife mit den jeweils erforderlichen Prozentsätzen abschließen. Tipp: Eine Ergänzung der Krankenversicherung um eine Pflegezusatzversicherung ist auch in jungen Jahren sinnvoll. Unfallversicherung Beamte sind nicht über die gesetzliche Unfallversicherung abgesichert. Ihr Versicherungsschutz wird allerdings in vergleichbarem Maße von der Unfallfürsorge übernommen. Anspruchsberechtigt sind alle Beamtinnen und Beamten auf Lebenszeit, Zeit, Probe und auf Widerruf sowie Richterinnen und Richter, die durch einen Dienstunfall verletzt worden sind oder deren Krankheit als Dienstunfall gilt. Tipp: Die Unfallversicherung sollte mit anderen Risikoabsicherungen abgestimmt werden, um eine eventuelle Doppel- oder Überversicherung zu vermeiden. Tipps zu weiteren Versicherungen Haftpflicht Beamte verursachen statistisch gesehen weniger Schadenfälle als andere Berufsgruppen. Sie werden durch Prämienrabatte belohnt. Wohngebäude/Hausrat Der Versicherungsschutz bei Beamten sollte an die familiäre Situation angepasst werden, denn in der Regel steigt der Hausrat nach Familiengründung relativ schnell im Wert an. Diensthaftpflicht Beamte haften nach 78 Bundesbeamtengesetz für grob fahrlässig verursachte Schäden. Vermögenswirksame Leistungen Um die volle staatliche Förderung zu erhalten, sollte geprüft werden, ob die Leistung des Dienstherren durch Eigenbeiträge aufstockt werden kann. Viel Erfolg! Mit diesen Anregungen aus unseren Beratungsmaterialien möchten wir Sie bei der Durchführung Ihrer Kundengespräche unterstützen. Sollten Sie Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Arbeit mit den Lebensphasen- und Zielgruppenkonzepten.

12 FONDSNET Assekuranz GmbH Steinstraße Erftstadt Tel.: +49 (2235) Fax: +49 (2235) Gestaltung: dot.blue communication & design, Fotos: Fondsnet, Yuri Arcurs, contrastwerkstatt, Udo Kroener, Kurhan, Anthony Leopold, vectomart

Gesetzliche und private Vorsorge

Gesetzliche und private Vorsorge Folie 1 von 6 Gesetzliche und private Vorsorge Die drei Säulen der Vorsorge Sozialversicherungen Individualversicherungen Vermögensbildung gesetzliche Krankenversicherung Pflegeversicherung Arbeitslosenversicherung

Mehr

Mit diesem Newsletter möchte ich diese Fragen aufgreifen und Ihnen einige Tipps, Empfehlungen

Mit diesem Newsletter möchte ich diese Fragen aufgreifen und Ihnen einige Tipps, Empfehlungen September 2014 Liebe Leserinnen, liebe Leser, in diesen Wochen starten viele junge Leute in eine neue Lebensphase: Sie beginnen eine Berufsausbildung oder ein Studium und legen damit einen wichtigen Grundstein

Mehr

RENTE BASISRENTE FÜR KAMMERBERUFE WIR SORGEN FÜR IHRE ZUKUNFT. SIE SPAREN SCHON HEUTE STEUERN. Staatlich zertifiziert

RENTE BASISRENTE FÜR KAMMERBERUFE WIR SORGEN FÜR IHRE ZUKUNFT. SIE SPAREN SCHON HEUTE STEUERN. Staatlich zertifiziert RENTE BASISRENTE FÜR KAMMERBERUFE WIR SORGEN FÜR IHRE ZUKUNFT. SIE SPAREN SCHON HEUTE STEUERN. Staatlich zertifiziert WENIGER STEUERN. MEHR RENTE. Die berufsständischen Versorgungswerke, wie zum Beispiel

Mehr

Beratungsbogen für Dienstanfänger im öffentlichen Dienst

Beratungsbogen für Dienstanfänger im öffentlichen Dienst Beratungsbogen für Dienstanfänger im öffentlichen Dienst Inhaltsangabe Wie sieht meine Versorgung im Krankheitsfall aus? 4 Ihre Absicherung im Krankheits- und Pflegefall 5 Wie sieht meine Versorgung bei

Mehr

Für Beamtenanwärterinnen und -anwärter. Weil Ihre Karriere einen sicheren Start verdient hat: unser Vorsorgeprogramm.

Für Beamtenanwärterinnen und -anwärter. Weil Ihre Karriere einen sicheren Start verdient hat: unser Vorsorgeprogramm. Für Beamtenanwärterinnen und -anwärter Weil Ihre Karriere einen sicheren Start verdient hat: unser Vorsorgeprogramm. Gehen Sie von Anfang an auf Nummer sicher. Ihre Beamtenlaufbahn hat begonnen alles Gute

Mehr

Sparen Sie nicht an der Altersvorsorge sondern an den Beiträgen. Basisrente

Sparen Sie nicht an der Altersvorsorge sondern an den Beiträgen. Basisrente Sparen Sie nicht an der Altersvorsorge sondern an den Beiträgen Basisrente Mit der Basisrente zielgerichtet Altersvorsorge mit staatlicher Förderung aufbauen Erwerbsphase Altersvorsorgeaufwendungen zur

Mehr

junge LEUTE Berufsstart Alles Wesentliche abgesichert zum kleinen Preis. Die wichtigste Absicherung ist die, die zu Ihnen passt.

junge LEUTE Berufsstart Alles Wesentliche abgesichert zum kleinen Preis. Die wichtigste Absicherung ist die, die zu Ihnen passt. junge LEUTE Berufsstart Alles Wesentliche abgesichert zum kleinen Preis. Die wichtigste Absicherung ist die, die zu Ihnen passt. Schließlich haben Sie neben dem Job ja auch noch andere Interessen. Auch

Mehr

ILFT. ENTSPANNT NACH VORNE ZU BLICKEN. Ihre staatlich geförderte Zusatzvorsorge für das Alter. TwoTrust Vario Riesterrente / Extra

ILFT. ENTSPANNT NACH VORNE ZU BLICKEN. Ihre staatlich geförderte Zusatzvorsorge für das Alter. TwoTrust Vario Riesterrente / Extra ILFT ENTSPANNT NACH VORNE ZU BLICKEN. Ihre staatlich geförderte Zusatzvorsorge für das Alter. Staatlich geförderte Altersvorsorge TwoTrust Vario Riesterrente / Extra www.hdi.de/riesterrente Mit der Riesterrente

Mehr

Absicherung Ihrer Lebensrisiken. Unser Leistungsversprechen

Absicherung Ihrer Lebensrisiken. Unser Leistungsversprechen Absicherung Ihrer Lebensrisiken Unser Leistungsversprechen Unser Angebot: Absicherung Ihrer Lebensrisiken Im vertrauten und kontinuierlichen Dialog entwickelt unser Private Banking individuelle Lösungen.

Mehr

Inhalt Planen Sie Ihre Vorsorge aber richtig! Altersvorsorge was können Sie tun?

Inhalt Planen Sie Ihre Vorsorge aber richtig! Altersvorsorge was können Sie tun? 2 Inhalt Planen Sie Ihre Vorsorge aber richtig! 5 Schritt 1:Welche Risiken sollte ich zuerst absichern? 6 Schritt 2:Welche Ziele und Wünsche habe ich? 6 Schritt 3:Was brauche ich im Alter? 8 Schritt 4:Was

Mehr

BETRIEBLICHE VORSORGE

BETRIEBLICHE VORSORGE BETRIEBLICHE VORSORGE DIREKTVERSICHERUNG / ENTGELTUMWANDLUNG SIE BAUEN IHRE RENTE AUS. WIR SICHERN IHRE FÖRDERUNGEN. WENIGER STEUERN UND SOZIALABGABEN. MEHR RENTE. Mit einer Direktversicherung durch Entgeltumwandlung

Mehr

Persönliche Altersvorsorge-Analyse

Persönliche Altersvorsorge-Analyse Persönliche Altersvorsorge-Analyse für Max Mustermann Musterstrasse 1 12345 Musterstadt Ihre persönliche Altersvorsorge-Analyse wurde erstellt vom: Institut für Vorsorge und Finanzplanung Die vorliegende

Mehr

HDI Starter-Paket. Träume leben aber sicher! www.hdi.de/jungeleute

HDI Starter-Paket. Träume leben aber sicher! www.hdi.de/jungeleute HDI Starter-Paket Träume leben aber sicher! www.hdi.de/jungeleute Wer an alles denkt, kann Freiheit unbeschwert genießen. Die Zukunft beginnt jetzt. No risk more fun! Unabhängig sein, Pläne schmieden,

Mehr

Profession die Dienstunfähigkeitsversicherung

Profession die Dienstunfähigkeitsversicherung Profession die Dienstunfähigkeitsversicherung Lebensversicherung Die maßgeschneiderte Absicherung für: Beamtinnen und Beamte Richterinnen und Richter Schutz für den Lebensstandard Ihre Arbeitskraft ist

Mehr

Die Rürup-Rente als Baustein der privaten Altersvorsorge unter Berücksichtigung der rückwirkend ab 01.01.2006 verbesserten Günstigerprüfung

Die Rürup-Rente als Baustein der privaten Altersvorsorge unter Berücksichtigung der rückwirkend ab 01.01.2006 verbesserten Günstigerprüfung Die Rürup-Rente als Baustein der privaten Altersvorsorge unter Berücksichtigung der rückwirkend ab 01.01.2006 verbesserten Günstigerprüfung Das neue Alterseinkünftegesetz Im Frühjahr 2002 hat das Bundesverfassungsgericht

Mehr

Rechtliche Dimension, Besoldung, Versicherung Carsten Peters Geschäftsführer der GEW-Regionalgeschäftsstelle Münsterland

Rechtliche Dimension, Besoldung, Versicherung Carsten Peters Geschäftsführer der GEW-Regionalgeschäftsstelle Münsterland 30.10.2014 Rechtliche Dimension, Besoldung, Versicherung Carsten Peters Geschäftsführer der GEW-Regionalgeschäftsstelle Münsterland Vergütung im Vorbereitungsdienst Anwärtergrundbeträge (Monatsbeträge)

Mehr

Funk Böhm Privates Vorsorgemanagement

Funk Böhm Privates Vorsorgemanagement Funk Böhm Privates Vorsorgemanagement Ihr Partner in allen Fragen der persönlichen Vorsorge- und Versicherungsfragen Vorsorge Vermögensaufbau für die Altersversorgung Hinterbliebenenversorgung Versorgungsmanagement

Mehr

Lebensstandard Der Beamte Das unbekannte Wesen

Lebensstandard Der Beamte Das unbekannte Wesen Lebensstandard Folie 1 Die Altersversorgung Folie 2 Die Versorgung im Ruhestand Lebenszeitbeamte werden nach 40 anrechnungsfähigen Dienstjahren die Höchstversorgung von zur Zeit 71,75 % der ruhegehaltsfähigen

Mehr

Dienstunfähigkeitsversicherung

Dienstunfähigkeitsversicherung Dienstunfähigkeitsversicherung Auch Beamte sollten Vorsorge treffen! Unsere Infobroschüre für Sie! Beratung durch: Römer & Siemke Versicherungs- und Vorsorge-Konzepte GmbH Husarenstraße 11 27283 Verden

Mehr

Fünf gute Tipps zur staatlichen Sparförderung!

Fünf gute Tipps zur staatlichen Sparförderung! Fünf gute Tipps zur staatlichen Sparförderung! www.sparkasse-herford.de Möglichkeiten der staatlichen Förderung Verschenken Sie kein Geld, das Ihnen zusteht! Wie auch immer Ihre ganz persönlichen Ziele

Mehr

Gut beraten. Besser versichert. Versicherungsschutz für Studenten und Absolventen

Gut beraten. Besser versichert. Versicherungsschutz für Studenten und Absolventen Gut beraten. Besser versichert. Versicherungsschutz für Studenten und Absolventen www.campusmap.de // Seite 02. 03 Versicherungsschutz für junge Leute einfach und effektiv. Wie ein Regenschirm. www.campusmap.de

Mehr

mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus

mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus Steckbrief Basisrente Private Vorsorge mit staatlicher Förderung Die Basisrente umgangssprachlich auch Rürup-Rente ist eine steuerlich geförderte, private und

Mehr

mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus

mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus Zukunft sichern: die mamax-basisrente Private Rente mit Steuerbonus finanzieren Die mamax-basisrente lohnt sich für alle, die finanziell für den Ruhestand vorsorgen

Mehr

Abzug von Vorsorgeaufwendungen ab 2005

Abzug von Vorsorgeaufwendungen ab 2005 Änderungen durch das Alterseinkünftegesetz Abzug von Vorsorgeaufwendungen ab 2005 Durch das Alterseinkünftegesetz (Abruf-Nr. 041887) kommt die nachgelagerte Besteuerung. Dadurch bleiben Aufwendungen für

Mehr

Gezielt vorsorgen zahlt sich doppelt aus: VR-RürupRente. Steuern sparen und Ertragschancen nutzen.

Gezielt vorsorgen zahlt sich doppelt aus: VR-RürupRente. Steuern sparen und Ertragschancen nutzen. Gezielt vorsorgen zahlt sich doppelt aus: VR-RürupRente Steuern sparen und Ertragschancen nutzen. Das 3 Schichtenmodell Übersicht der Altersversorgung ab 2005 3. Schicht: Kapitalanlage z. B. Bundesschatzbriefe,

Mehr

Privates Vorsorgemanagement. Startseite I

Privates Vorsorgemanagement. Startseite I Privates Vorsorgemanagement Startseite I Ihr Partner in allen Fragen der persönlichen Vorsorge und Versicherung Vorsorge Hinterbliebenenversorgung gegen die Folgen eines Unfalls Vermögensaufbau für die

Mehr

Ungeliebtes Thema Versicherungen

Ungeliebtes Thema Versicherungen Erfolgreich durch Studium und Referendariat Ungeliebtes Thema Versicherungen - Wir helfen - Warum kümmert sich der BLLV um Versicherungen? Das Thema Versicherungen ist für die meisten von uns Pädagogen

Mehr

Die erste Rente für Selbstständige, die der Staat satt fördert. Die SV BasisRente.

Die erste Rente für Selbstständige, die der Staat satt fördert. Die SV BasisRente. Die erste Rente für Selbstständige, die der Staat satt fördert. Die SV BasisRente. Sparkassen-Finanzgruppe Das Fundament für eine sorgenfreie Zukunft. Die BasisRente. Dass die gesetzlichen Rentenansprüche

Mehr

Berufsunfähigkeitsversicherung Altersvorsorge

Berufsunfähigkeitsversicherung Altersvorsorge Berufsunfähigkeitsversicherung Altersvorsorge Die Berufsunfähigkeitsversicherung wird von den Verbraucherzentralen als eine der wichtigsten Versicherungen überhaupt empfohlen. sollte so früh wie möglich

Mehr

Sparen Sie nicht an der Altersvorsorge sondern an den Beiträgen. Basisrente

Sparen Sie nicht an der Altersvorsorge sondern an den Beiträgen. Basisrente Sparen Sie nicht an der Altersvorsorge sondern an den Beiträgen Basisrente Mit der Basisrente zielgerichtet Altersvorsorge mit staatlicher Förderung aufbauen Eine ausreichende finanzielle Absicherung im

Mehr

CheckPoint Berufseinstieg

CheckPoint Berufseinstieg CheckPoint Berufseinstieg Wir wünschen Ihrer Karriere das Beste. Sparkassen-Finanzgruppe Alles im Blick, alles im Griff Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem neuen Job! Das erste richtige Gehalt auf dem Konto

Mehr

BETRIEBLICHE VORSORGE

BETRIEBLICHE VORSORGE BETRIEBLICHE VORSORGE DIREKTVERSICHERUNG / ENTGELTUMWANDLUNG SIE BAUEN IHRE RENTE AUS. WIR SICHERN IHRE FÖRDERUNGEN. Kollektivtarif für Kaufland-Mitarbeiter WENIGER STEUERN UND SOZIALABGABEN. MEHR RENTE.

Mehr

Persönliche Altersvorsorge-Planung

Persönliche Altersvorsorge-Planung Persönliche Altersvorsorge-Planung für Max Mustermann und Christine Mustermann Ihre persönliche Altersvorsorge-Planung wurde erstellt von: finanz-strategie andrea kalt & ulrich horzel Frau Andrea Kalt

Mehr

Auf mein Einkommen kann ich nicht verzichten Deshalb sorge ich für den Berufsunfähigkeitsfall vor.

Auf mein Einkommen kann ich nicht verzichten Deshalb sorge ich für den Berufsunfähigkeitsfall vor. Vorsorge Auf mein Einkommen kann ich nicht verzichten Deshalb sorge ich für den Berufsunfähigkeitsfall vor. SEHR GUT (1,4) Selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherung von AXA Im Test: 52 Berufsunfähigkeitsversicherungen

Mehr

Ihr starker Schutz von Anfang an mit der Dienstanfänger-Police.

Ihr starker Schutz von Anfang an mit der Dienstanfänger-Police. Für Beamte auf Widerruf und auf Probe Ihr starker Schutz von Anfang an mit der Dienstanfänger-Police. Speziell für Feuerwehr, Polizei, Bundespolizei, Justiz, Zoll und Strafvollzug. Schließen Sie rechtzeitig

Mehr

Die erste Rente für Selbstständige, die der Staat satt fördert. Die SV BasisRente.

Die erste Rente für Selbstständige, die der Staat satt fördert. Die SV BasisRente. Die erste Rente für Selbstständige, die der Staat satt fördert. Die SV BasisRente. Sparkassen-Finanzgruppe Das Fundament für eine sorgenfreie Zukunft. Die BasisRente. Dass die gesetzlichen Rentenansprüche

Mehr

Berufsunfähigkeit und Altersvorsorge

Berufsunfähigkeit und Altersvorsorge Berufsunfähigkeit und Altersvorsorge Die Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt eine monatliche Rente an Versicherte, die aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in der Lage sind, ihren Beruf zu mehr als

Mehr

Auf der Zielgeraden zum Sprung in einen neuen Lebensabschnitt

Auf der Zielgeraden zum Sprung in einen neuen Lebensabschnitt Auf der Zielgeraden zum Sprung in einen neuen Lebensabschnitt Oder einfach 55plus CISCON Versicherungsmakler GmbH 53804 Much Tel.: 02245 / 9157-0 Fax: 02245 / 9157-27 Info@CISCON.de www.ciscon.de Im besten

Mehr

Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Schützen Sie Ihren gewohnten Lebensstandard! Informationsmaterial Wunsiedler Str. 7 95032 Hof/Saale Tel: 09281/7665133 Fax: 09281/7664757 E-Mail: info@anders-versichert.de

Mehr

VHV BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNGEN VHV BU-KLASSIK VHV BU-EXKLUSIV VHV BUZ-KLASSIK VHV BUZ-EXKLUSIV [ ]

VHV BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNGEN VHV BU-KLASSIK VHV BU-EXKLUSIV VHV BUZ-KLASSIK VHV BUZ-EXKLUSIV [ ] VHV BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNGEN VHV BU-KLASSIK VHV BU-EXKLUSIV VHV BUZ-KLASSIK VHV BUZ-EXKLUSIV [ ] Guter Preis gute Leistung gut aufgehoben Bei der VHV Versicherung gut aufgehoben zu sein das ist

Mehr

Eine wichtige Zeit, um die Weichen für Versicherungen richtig zu stellen Start in den Job: Wenn Kinder flügge werden

Eine wichtige Zeit, um die Weichen für Versicherungen richtig zu stellen Start in den Job: Wenn Kinder flügge werden PRESSEINFORMATION Eine wichtige Zeit, um die Weichen für Versicherungen richtig zu stellen Start in den Job: Wenn Kinder flügge werden Stuttgart, August 2010: "Endlich geschafft", freuen sich in diesen

Mehr

Altersvorsorge. Auch im Alter gut Leben!

Altersvorsorge. Auch im Alter gut Leben! Altersvorsorge Auch im Alter gut Leben! Durch ein sinkendes Rentenniveau und eine zukünftig stärkere Rentenbesteuerung wachsen die Versorgungslücken und somit der Bedarf an zusätzlicher Altervorsorge.

Mehr

Basiswissen BETRIEBLICHE VORSORGE

Basiswissen BETRIEBLICHE VORSORGE _ Basiswissen BETRIEBLICHE VORSORGE Machen Sie mehr aus Ihrem Gehalt Als Arbeitnehmer können Sie einen Teil Ihres Bruttogehalts in eine betriebliche Altersversorgung umwandeln. Netto merken Sie davon nur

Mehr

Minimierung. persönlicher Risiken. als UnternehmerIn

Minimierung. persönlicher Risiken. als UnternehmerIn Minimierung persönlicher Risiken als UnternehmerIn 823 Schadenersatzpflicht (1) Wer vorsätzlich oder fahrlässig das Leben, den Körper, die Gesundheit, die Freiheit, das Eigentum oder ein sonstiges Recht

Mehr

Paketinformation: Meine Basis.

Paketinformation: Meine Basis. : n o ti a m r fo n ti e k a P Meine Basis. 2 Meine Basis: Die Leistungen im Detail 1. Krankentagegeld ab dem 43. Tag Sicherheit nach Ablauf der Lohnfortzahlung. Bei länger dauernder Krankheit besteht

Mehr

Berufsunfähigkeitsvorsorge. Beruhigende Sicherheit für Ihre Zukunft: versichert bei Berufsunfähigkeit

Berufsunfähigkeitsvorsorge. Beruhigende Sicherheit für Ihre Zukunft: versichert bei Berufsunfähigkeit Berufsunfähigkeitsvorsorge Beruhigende Sicherheit für Ihre Zukunft: versichert bei Berufsunfähigkeit Berufsunfähigkeit kann jeden treffen Können Sie sich vorstellen, einmal nicht mehr arbeiten zu können?

Mehr

ILFT mit Sicherheit vorzusorgen. Die geförderte Altersvorsorge mit attraktiven Renditechancen.

ILFT mit Sicherheit vorzusorgen. Die geförderte Altersvorsorge mit attraktiven Renditechancen. ILFT mit Sicherheit vorzusorgen. Die geförderte Altersvorsorge mit attraktiven Renditechancen. Geförderte Altersvorsorge TwoTrust Selekt Basisrente/Extra www.hdi.de/basisrente Sicherheit fürs Alter und

Mehr

Schritt 1: Welche Risiken sollte ich zuerst absichern?

Schritt 1: Welche Risiken sollte ich zuerst absichern? 6 Planen Sie Ihre Vorsorge aber richtig! Schritt 1: Welche Risiken sollte ich zuerst absichern? Wenn Sie Ihre Vorsorgestrategie planen, denken Sie bitte nicht nur an die Absicherung des Alters und den

Mehr

Die Württembergische. Der Fels in der Brandung. Ihr sicherer und zuverlässiger Partner für die Altersvorsorge.

Die Württembergische. Der Fels in der Brandung. Ihr sicherer und zuverlässiger Partner für die Altersvorsorge. Die Württembergische. Der Fels in der Brandung. Ihr sicherer und zuverlässiger Partner für die Altersvorsorge. Die Württembergische Lebensversicherung: Ihr starker Partner für die Altersvorsorge. Für die

Mehr

Richtig versichert viel Geld gespart Die computergestützte Versicherungsberatung der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz

Richtig versichert viel Geld gespart Die computergestützte Versicherungsberatung der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz Richtig versichert viel Geld gespart Die computergestützte Versicherungsberatung der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz Sehr geehrte Damen und Herren, nachfolgend erhalten Sie den Fragebogen zur Analyse

Mehr

vereinfachte Gegenüberstellung Riester - Rente vs. Rürup - Rente

vereinfachte Gegenüberstellung Riester - Rente vs. Rürup - Rente vereinfachte Gegenüberstellung Riester - Rente vs. Rürup - Rente Inhaltsverzeichnis: Seite Was ist die Riester- bzw. Rürup-Rente 2 Wer kann eine Riester-/Rürup-Rente abschließen? 2 Ansprüche im Erlebensfall

Mehr

Gemeinsam für Ihre Absicherung.

Gemeinsam für Ihre Absicherung. /GARANTA Speziell für Mitarbeiter in Kfz-Betrieben Gemeinsam für Ihre Absicherung. Die Gesetzliche Rentenversicherung stößt an ihre Grenzen. So stehen immer weniger Beitragszahler immer mehr Rentnern gegenüber.

Mehr

CHECK24 Versicherungscheck

CHECK24 Versicherungscheck CHECK24 Versicherungscheck Berufsunfähigkeits- und Unfallversicherung 06. April 2011 1 Übersicht 1. Berufsunfähigkeit: Die wichtigsten Fakten 2. Die günstigsten Berufsunfähigkeitsversicherungen 3. Unfallversicherung:

Mehr

Die perfekte Mischung: BU PflegePlus

Die perfekte Mischung: BU PflegePlus Barmenia BU PflegePlus Die perfekte Mischung: BU PflegePlus Jetzt gelassen in die Zukunft blicken. Die Berufsunfähigkeitsversicherung mit dem echten PflegePlus. Ein eingespieltes Team "Mal ehrlich - Berufsunfähigkeitsversicherung

Mehr

vereinfachte Gegenüberstellung Riester-Rente - Rürup-Rente

vereinfachte Gegenüberstellung Riester-Rente - Rürup-Rente vereinfachte Gegenüberstellung Riester-Rente - Rürup-Rente 1 / 1 Inhaltsverzeichnis: Seite Was ist das?... 2 Wer kann eine Riester-Rente abschließen?... 2 Für wen ist es besonders geeignet?... 2 Ansprüche

Mehr

Die Riester-Rente Einfach. Flexibel. Staatlich gefördert.

Die Riester-Rente Einfach. Flexibel. Staatlich gefördert. Die Riester-Rente Einfach. Flexibel. Staatlich gefördert. Die Fonds-Rente mit Zulagenförderung Der Continentale VorsorgePlus Plan Bis zu 300 EUR Kinderzulage www.continentale.de Die Menschen in Deutschland

Mehr

Beamte. Informationsmaterial. Ein Berufsstand mit sehr speziellem Absicherungsbedarf

Beamte. Informationsmaterial. Ein Berufsstand mit sehr speziellem Absicherungsbedarf Beamte Ein Berufsstand mit sehr speziellem Absicherungsbedarf Informationsmaterial Wunsiedler Str. 7 95032 Hof/Saale Tel: 09281/7665133 Fax: 09281/7664757 E-Mail: info@anders-versichert.de Web: www.anders-versichert.de

Mehr

Persönliche Auswertung zur Altersversorgung

Persönliche Auswertung zur Altersversorgung Persönliche Auswertung zur Altersversorgung wurde erstellt am 05.01.2015 für und Sabine Testkunde Worum geht es in Ihrer persönlichen Auswertung zur Altersversorgung Die Auswertung befasst sich, neben

Mehr

ALTERSVORSORGE FÜR BERUFSSTARTER Früher an später denken und immer schön flexibel bleiben!

ALTERSVORSORGE FÜR BERUFSSTARTER Früher an später denken und immer schön flexibel bleiben! ALTERSVORSORGE FÜR BERUFSSTARTER Früher an später denken und immer schön flexibel bleiben! FRÜHER AN SPÄTER DENKEN UND IMMER SCHÖN FLEXIBEL BLEIBEN! t Mit dem Start in das Berufsleben beginnt für jeden

Mehr

Verschaffen Sie sich einen Überblick über Ihre Finanzen!

Verschaffen Sie sich einen Überblick über Ihre Finanzen! Deutsches Institut für Finanzberatung Verschaffen Sie sich einen Überblick über Ihre Finanzen! Checkliste meine Versicherungen Stand:..20 www.institut-finanzberatung.de 0 Meine Versicherungen im Überblick

Mehr

ILFT. Kombinieren Sie Sicherheit mit Renditechancen. TwoTrust Selekt Privatrente/Extra. Private Altersvorsorge. www.hdi.de/selekt

ILFT. Kombinieren Sie Sicherheit mit Renditechancen. TwoTrust Selekt Privatrente/Extra. Private Altersvorsorge. www.hdi.de/selekt ILFT Sicher ans Ziel zu kommen. Kombinieren Sie Sicherheit mit Renditechancen. Private Altersvorsorge TwoTrust Selekt Privatrente/Extra www.hdi.de/selekt Auf meine Altersvorsorge muss ich mich verlassen

Mehr

ZUKUNFT GESTALTEN. ALTERSVORSORGE PLANEN! Setzen Sie auf Vorsorgelösungen, so individuell wie Sie selbst.

ZUKUNFT GESTALTEN. ALTERSVORSORGE PLANEN! Setzen Sie auf Vorsorgelösungen, so individuell wie Sie selbst. 3344 Stand: 01/2015 CB.50.060_10 ZUKUNFT GESTALTEN. ALTERSVORSORGE PLANEN! Setzen Sie auf Vorsorgelösungen, so individuell wie Sie selbst. Weitere Informationen unter: Fon + 49 (0) 911 / 369-20 30 Consorsbank

Mehr

Vorsorge / Gesundheit / Versicherungen Geldanlage / Investment / Beteiligung Bankprodukte / Finanzierung / Immobilien. Ansprechpartner: Unternehmen:

Vorsorge / Gesundheit / Versicherungen Geldanlage / Investment / Beteiligung Bankprodukte / Finanzierung / Immobilien. Ansprechpartner: Unternehmen: In Zukunft beraten. Ansprechpartner: Vorsorge / Gesundheit / Versicherungen Geldanlage / Investment / Beteiligung Bankprodukte / Finanzierung / Immobilien Michael Saez Cano Mobil 0176 20 99 61 59 Mail

Mehr

Die Motive sollten vor Vertragsabschluss sorgfältig durchdacht werden, um Fehler in der Vertragsgestaltung zu vermeiden.

Die Motive sollten vor Vertragsabschluss sorgfältig durchdacht werden, um Fehler in der Vertragsgestaltung zu vermeiden. Die Kapitallebensversicherung ist eine Versicherung auf den Todesfall einer ->versicherten Person wie bei der ->Risikolebensversicherung sowie den Erlebensfall in einem vertraglich festgelegten Zeitraum

Mehr

BETRIEBLICHE VORSORGE

BETRIEBLICHE VORSORGE BETRIEBLICHE VORSORGE DIREKTVERSICHERUNG / ENTGELTUMWANDLUNG SIE BAUEN IHRE RENTE AUS. WIR SICHERN IHRE FÖRDERUNGEN. WENIGER STEUERN UND SOZIALABGABEN. MEHR RENTE. Die gesetzliche Rente allein reicht nicht,

Mehr

Dr. Guido Kirner KIRNER-FINANZ

Dr. Guido Kirner KIRNER-FINANZ Dr. Guido Kirner KIRNER-FINANZ Was heißt Private Finanzplanung? - Privat-Haftpflicht Mitmenschen - Privat-Haftpflicht Mitmenschen - Privat-Haftpflicht - Haus - Wohnung Mitmenschen - - Privat-Haftpflicht

Mehr

Junge Erwachsene. Sorgenfrei ins eigene Leben starten.

Junge Erwachsene. Sorgenfrei ins eigene Leben starten. Junge Erwachsene Sorgenfrei ins eigene Leben starten. Sorgen los statt sorglos. Eigenes Leben eigene Versicherung. Je eigenständiger Sie leben, desto mehr Verantwortung tragen Sie auch. Für Ihre Hand lungen

Mehr

Die Riester-Rente Einfach. Flexibel. Staatlich gefördert.

Die Riester-Rente Einfach. Flexibel. Staatlich gefördert. Die Riester-Rente Einfach. Flexibel. Staatlich gefördert. Die Fonds-Rente mit Zulagenförderung Der Continentale VorsorgePlusPlan Bis zu 300 EUR Kinderzulage www.continentale.de Die Menschen in Deutschland

Mehr

Absicherung der Arbeitskraft Absicherung der Lebensrisiken

Absicherung der Arbeitskraft Absicherung der Lebensrisiken Absicherung der Arbeitskraft Absicherung der Lebensrisiken Finanzielle Sicherheit bei Verlust Ihrer Arbeitskraft. Für die Absicherung Ihrer Arbeitskraft sind Sie selbst verantwortlich! Wenn es um die Absicherung

Mehr

Übersicht Grundlagen M08-G01 VERSICHERUNGEN GRUNDLAGEN. Grundlage Titel. M08 G01 Grundsätzliches zum Thema Versicherungen

Übersicht Grundlagen M08-G01 VERSICHERUNGEN GRUNDLAGEN. Grundlage Titel. M08 G01 Grundsätzliches zum Thema Versicherungen M08-G01 VERSICHERUNGEN GRUNDLAGEN Übersicht Grundlagen Grundlage Titel M08 G01 Grundsätzliches zum Thema Versicherungen M08 G02 Gesetzliche Versicherungen M08 G03 Übersicht Versicherungen Koordinierungsstelle

Mehr

Datenerfassungsbogen. für die. Altersvorsorge-Planung

Datenerfassungsbogen. für die. Altersvorsorge-Planung Datenerfassungsbogen für die Altersvorsorge-Planung Für den nteressenten: Herr / Frau Datum Persönliche Daten... 2 inkommen... 3 Rentenbedarf... 4 Versorgungssituation... 5 Kapitalverrentung... 9 Anlagewünsche...

Mehr

... für Verheiratete oder Lebenspartnerschaften ohne Kinder

... für Verheiratete oder Lebenspartnerschaften ohne Kinder KapitalVorsorge Unverzichtbar...... für Paare ohne Trauschein Unverheiratete Paare haben überhaupt keinen Anspruch auf eine gesetzliche Hinterbliebenenrente. Die private Vorsorge ist damit die einzige

Mehr

FINANZIERUNG UND PRIVATE VORSORGE

FINANZIERUNG UND PRIVATE VORSORGE FINANZIERUNG UND PRIVATE VORSORGE Inkl. Todesfallschutz und Absicherung bei Arbeitslosigkeit Eine auf Ihre privaten Bedürfnisse zugeschnittene Immobilienfinanzierung R+V-Vorsorgedarlehen FIX & FLEX Eigene

Mehr

ds:rente ds:rente und ds:rente Plus. Damit können Sie Ihren Ruhestand genießen. Die fl exible Rentenversicherung mit vielen Kombinationsmöglichkeiten

ds:rente ds:rente und ds:rente Plus. Damit können Sie Ihren Ruhestand genießen. Die fl exible Rentenversicherung mit vielen Kombinationsmöglichkeiten ds:rente Die fl exible Rentenversicherung mit vielen Kombinationsmöglichkeiten ds:rente und ds:rente Plus. Damit können Sie Ihren Ruhestand genießen. Hohe lebenslange Garantierente Optimale Ausnutzung

Mehr

Risikoleben Top. » Mehr zum Zurich Medizin Check. Zurich Medizin Check. Vorteile

Risikoleben Top. » Mehr zum Zurich Medizin Check. Zurich Medizin Check. Vorteile Die Gründung einer eigenen Familie, die eigenen vier Wände, der Schritt in die Selbstständigkeit viele Entscheidungen des Lebens erfordern Mut und Risikobereitschaft. Mit der Risikoleben sichern Sie Ihre

Mehr

Versorgungswerk der im Bezirk der Handwerkskammer für München und Oberbayern zusammengeschlossenen Innungen e.v.

Versorgungswerk der im Bezirk der Handwerkskammer für München und Oberbayern zusammengeschlossenen Innungen e.v. Versorgungswerk der im Bezirk der Handwerkskammer für München und Oberbayern zusammengeschlossenen Innungen e.v. Versorgungswerk der im Bezirk der Handwerkskammer für München und Oberbayern zusammengeschlossenen

Mehr

Duales Studium Gesetzliche Änderungen 2012 Handlungsempfehlungen

Duales Studium Gesetzliche Änderungen 2012 Handlungsempfehlungen Duales Studium Gesetzliche Änderungen 2012 Handlungsempfehlungen Ottmar Weber Fred Baumsteiger Okan Karabiyik 2012: Was ändert sich? Wegfall der Einkommensgrenze für den Bezug von Kindergeld Wiedereinführung

Mehr

Mit Sicherheit frei! Sorgen Sie jetzt für später vor und sparen Sie dabei Steuern

Mit Sicherheit frei! Sorgen Sie jetzt für später vor und sparen Sie dabei Steuern Klassische und fondsgebundene Basisrente Mit Sicherheit frei! Sorgen Sie jetzt für später vor und sparen Sie dabei Steuern Wir machen Sie sicherer! Erfahrung, die sich auszahlt Sicherheit, Stärke und Kompetenz

Mehr

Private Altersvorsorge mit Riester-Förderung. Wir denken an Sie. Jahr für Jahr: Damit Sie die maximale Riester-Förderung erhalten!

Private Altersvorsorge mit Riester-Förderung. Wir denken an Sie. Jahr für Jahr: Damit Sie die maximale Riester-Förderung erhalten! Private Altersvorsorge mit Riester-Förderung Wir denken an Sie. Jahr für Jahr: Damit Sie die maximale Riester-Förderung erhalten! Wer riestert, hat mehr im Alter Die gesetzliche Rente bietet nur noch eine

Mehr

Rürup-Rente Informationen

Rürup-Rente Informationen Rürup-Rente Informationen Die zunehmende Altersarmut hat die Regierung dazu veranlasst neben der Riester-Rente, die in erster Linie für Arbeitnehmer interessant ist, auch den Selbstständigen die Möglichkeit

Mehr

Finanzielle Sicherheit für Sie. Individuelle Lösungen von uns.

Finanzielle Sicherheit für Sie. Individuelle Lösungen von uns. Finanzielle Sicherheit für Sie. Individuelle Lösungen von uns. Weil jeder anders ist! Mit Sicherheit mehr Service! Lehramtsstudenten, Referendare, Lehrer und Angestellte im öffent lichen Dienst zeichnen

Mehr

Die Altersvorsorge, von der ich schon heute profitiere.

Die Altersvorsorge, von der ich schon heute profitiere. Die Altersvorsorge, von der ich schon heute profitiere. Kräftig Steuern sparen mit. Die Rente ist sicher. Auch für mich? Irgendwann haben Sie das Rentenalter erreicht. Aber reicht dann auch Ihre Rente?

Mehr

Ich bin jung genug für eine private Pflegeversicherung!

Ich bin jung genug für eine private Pflegeversicherung! Ich bin jung genug für eine private Pflegeversicherung! SZuschuss pro Jahr vom 60 taat Jetzt Pflegeprivat abschließen und staatliche Förderung nutzen Eine Pflegebedürftigkeit ist in jeder Hinsicht eine

Mehr

Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem SV Vermögenskonzept.

Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem SV Vermögenskonzept. SV VERMÖGENSKONZEPT Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem SV Vermögenskonzept. Was auch passiert: Sparkassen-Finanzgruppe www.sparkassenversicherung.de Für alle, die ihr Vermögen vermehren

Mehr

ILFT Gemeinsam sicher zu wachsen. Die Altersvorsorge mit steuerlicher Förderung sicher und lukrativ.

ILFT Gemeinsam sicher zu wachsen. Die Altersvorsorge mit steuerlicher Förderung sicher und lukrativ. ILFT Gemeinsam sicher zu wachsen. Die Altersvorsorge mit steuerlicher Förderung sicher und lukrativ. Geförderte Altersvorsorge TwoTrust Selekt Riesterrente/Extra www.hdi.de/riesterrente Warum sollte ich

Mehr

Neuregelung der Berücksichtigung von Vorsorgeaufwendungen durch das Alterseinkünftegesetz

Neuregelung der Berücksichtigung von Vorsorgeaufwendungen durch das Alterseinkünftegesetz Neuregelung der Berücksichtigung von Vorsorgeaufwendungen durch das Alterseinkünftegesetz 1. Mit dem Alterseinkünftegesetz vom 05.07.2004 setzt der Gesetzgeber nicht nur Vorgaben des Bundesverfassungsgerichts

Mehr

FAQ zum Bürgerentlastungsgesetz

FAQ zum Bürgerentlastungsgesetz Geschäftspartner Bürgerentlastungsgesetz FAQ zum Bürgerentlastungsgesetz Das Bürgerentlastungsgesetz macht es möglich: Ab Januar 2010 können die Beiträge zu privaten Krankenversicherungen und Pflegepflichtversicherungen

Mehr

Welche Versicherungen brauchen Sie als Student oder Auszubildender?

Welche Versicherungen brauchen Sie als Student oder Auszubildender? Welche Versicherungen brauchen Sie als Student oder Auszubildender? Studenten und Azubis können sich bei den Eltern kostenfrei mitversichern. Diese Policen sind empfehlenswert: Krankenversicherung, als

Mehr

Altersvorsorge - Kompendium

Altersvorsorge - Kompendium Altersvorsorge - Kompendium 2014 HonorarKonzept Drei Schichten der Altersvorsorge 3. Wertpapiere, z.b. Aktien, Investmentfonds Schicht - Kapitalanlageprodukte Kapitalbildende Lebens- u. Rentenversicherungen

Mehr

Vorsorge. Unsere Berufsunfähigkeitsversicherung. Ihre Einkommenssicherung bei Berufsunfähigkeit!

Vorsorge. Unsere Berufsunfähigkeitsversicherung. Ihre Einkommenssicherung bei Berufsunfähigkeit! Vorsorge Berufsunfähigkeitsversicherung Work-Life-Airbag. Unsere Berufsunfähigkeitsversicherung Ihre Einkommenssicherung bei Berufsunfähigkeit! IHRE SORGEN MÖCHTEN WIR HABEN Das verkannte Risiko. Ihre

Mehr

Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Schützen Sie Ihren gewohnten Lebensstandard! Beratung durch: Zender Versicherungsmakler e.k. Peterstraße 50 26382 Wilhelmshaven Tel.: 04421 / 755 755 0 Fax: 04421 / 755 757

Mehr

Folge Deinem Stern und der Erfolg wird Dir sicher sein

Folge Deinem Stern und der Erfolg wird Dir sicher sein Folge Deinem Stern und der Erfolg wird Dir sicher sein Vorwort Früh übt sich, wer ein Meister werden will Vielleicht kennen Sie diesen Spruch und wissen auch, was er bedeutet? Alles, was wir im Laufe unseres

Mehr

Rürup Rente auch Basis Rente genannt

Rürup Rente auch Basis Rente genannt Rürup Rente auch Basis Rente genannt Wer ist Bert Rürup? Am 01.01 1970 begann Bert seine Kariere bei der Sesamstraße Natürlich nicht. Also nochmal: Wer ist Bert Rürup? Wer ist Bert Rürup? Wer ist Bert

Mehr