Lösungen Arbeitsheft 1

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Lösungen Arbeitsheft 1"

Transkript

1 für Brufsfachschul Lösug Arbitshft 1 Hrausggb ud barbitt vo: Dr. Jürg Kochdörfr Autor: Aja Barthl Asmut Brückma Sv Christoffr Ditr Christoph Wilfrid Dählig Hlmut Himbach Aro Höfr Dr. Uw Horst Hildgard Gramatzki Dr. Jürg Kochdörfr Gorg Lag Klaus Li Dr. Ptr Offrgld Dr. Has Stidl Ils Grstr Erst Kltt Schulbuchvrlag Stuttgart Lipzig

2 Ihalt Wi di Frösch um i Tich Homr rzählt vo Hld ud Göttr Römisch Rpublik Staat ud Gsllschaft A d Grz dr römisch Macht Zusammfassug Atik Wurzl: Grich ud Römr Blick i i Rittrburg Ei Städgsllschaft Städt i Europa Vdig Gwir dr Kruzzüg Romaik odr Gotik? Zusammfassug Lb im Mittlaltr Das Zitaltr dr Etdckug Erfidug, di di Wlt vrädrt Ei Möch spaltt di Christhit Wr war s? Zusammfassug Aufbruch i i u Zit Di Vrfassug dr USA vo Das Erwach ds Dritt Stads Mschrcht 1789 ud hut Das Jahr Zusammfassug Auf dm Wg zur Dmokrati Iovatio im Idustrizitaltr Das Schitz dr Idustrialisirug Wirtschaft vor 100 Jahr wirtschaft hut Zusammfassug Idustrialisirug ud sozial Frag Di Vrfassug ds Dutsch Richs vo Parti ds Kaisrrichs ud dr Programm Di Zit ds Imprialismus i Satzpuzzl Dr afrikaisch Kotit wird aufgtilt Zusammfassug Imprialismus ud Erstr Wltkrig Propagada gg d Vrsaillr Vrtrag Di Wimarr Vrfassug vo Aus d Programm dr Parti dr Wimarr Rpublik Di Wimarr Rpublik im Spigl vo Karikatur Zusammfassug Di Wimarr Rpublik Di atioalsozialistisch Wirtschaftspolitik Di Idologi dr Volksgmischaft Aus dm Wörtrbuch dr Umschlichkit Zusammfassug Dr Natioalsozialismus Bildachwis

3 Wi di Frösch um i Tich 1. Wir sitz um usr Mr wi di Frösch um i Tich. So bschrib i grichischr Philosoph d Sidlugsraum dr Grich. Wlchs Mr mit r damit? das Mittlmr Wlchs adr Mr köt r auch och als Tich dr Grich bzich? das Schwarz Mr 2. I wlch hutig Lädr lag di Sidlugsgbit dr Grich? Spai, Frakrich, Itali, Kroati, Albai, Rumäi, Bulgari, Ukrai, Türki, Zypr Ägypt ud Liby 3. Aus wlch Grüd sidlt sich di Grich i dr Frmd a? Missrt ud Hugrsöt aufgrud vo klimatisch Umstäd; Armut ud Hugrsöt wg städigr Bsitztilug; Such ach u Hadlsplätz, Märkt ud Gschäft; Abturlust; Übrbvölkrug 4. Di Bilddarstllug i dr Kart zig Ih, wodurch sich all Grich mitiadr vrbud fühlt. Vrvollstädig Si d Satz: Si glaubt a di glich Göttr, vrastaltt sportlich Wttkämpf für all Grich, vrstad di gmisam grichisch Sprach ud butzt für Txt das grichisch Alphabt. 5. Wlch Vortil hatt di Grich durch di Städtgrüdug? Si rschloss sich dadurch u Märkt bzw. Absatzmärkt für ihr Produkt, icht zultzt dadurch, dass si auf i ihitlichs Müzsystm zurückgrif kot, was dm Warvrkhr zugut kam. Di gmisam grichisch Sprach ud Schrift rlichtrt di Kommuikatio bso wi dislb Wrtvorstllug durch i gmisam Göttrwlt. Dadurch rricht si auch i Mhr a Sichrhit. Dr Bvölkrugsdruck wurd vom Muttrlad gomm, (Bürgr-)krigrisch Ausiadrstzug wurd somit vrmid. Erst Kltt Schulbuchvrlag Lipzig GmbH, Lipzig Vrvilfältigug durch Fotokopi u. a. ur bi vorhrigr Zustimmug ds Vrlags gstattt. 3

4 Homr rzählt vo Hld ud Göttr (Til 1) Übr di grichisch Frühzit, di Zit vor dr Koloisatio, wiss Archäolog ud Historikr ur wig. Als wichtig Qull, di übr das Lb i jr Zit Auskuft gb, glt zwi umfagrich Gdicht. Es sid di bid Ep (rzähld Gdicht) Ilias ud Odyss. Als Vrfassr gilt dr Dichtr Homr, dr im 8. Jahrhudrt v. Chr. glbt hab soll. Di Erigiss, vo d Homr brichtt, fad lag vor sir Zit statt. Si wurd müdlich vo Gratio zu Gratio witrggb wi frühr usr Sag ud Märch ud aufgschrib, als di Grich i Schrift twicklt hatt. Vo Homr rfahr wir, dass di Grich a vil Göttr glaubt, di si sich mit mschlich Eigschaft vorstllt. Di Göttr firt, stritt mitiadr ud war ifrsüchtig. Häufig vrliß si d Brg Olymp, wo si woht, um sich i di Aglghit dr Msch izumisch. Vil Göttrgschicht bot d Msch Erklärug für Dig, di ih rätslhaft war. W Zus zorig war, liß r d Dor roll, ud gg Schuldig schludrt r Blitz. Di Grich fürchtt di Göttr ud vrsucht, si durch Opfr güstig zu stimm. Kampf zwisch Grich ud Trojar: Di Ilias schildrt d Kampf dr Grich gg di Stadt Troja im 12. Jahrhudrt v. Chr. Homr brichtt am Afag sir Erzählug vom Uglück dr Grich. Achills, ihr größtr Hld, wigrt sich, i d Kampf zu zih. Wi ist s zu disr Situatio gkomm? Am Afag ds Trojaisch Krigs stad i Strit utr d Göttr: All Götti ud Göttr war zu ir Hochzit iglad, ur icht Eris, di Götti ds Strits ud dr Zwitracht. Si kam uiglad ud warf i gold Apfl i di fstlich Rud. Dis Apfl sollt di Schöst utr d Gäst bkomm. Hra di Gatti ds Zus, Ath, di Götti dr Wishit, ud Aphrodit, di Götti dr Lib, bga daraufhi i hftig Strit um d Apfl. Da dr Göttrvatr Zus sich wigrt, i Etschidug zu trff, wr di Schöst si, liß si sich vo dm Göttrbot Hrms zum trojaisch Köigssoh Paris führ, um ih als upartiisch Schidsrichtr zu bfrag. Disr gab d Apfl Aphrodit, di ihm dafür di schöst Frau dr Wlt vrsprach. Dis Frau war Hla, di Ehfrau ds Köig Mlaos vo Sparta. Paris vrlibt sich i si ud tführt si ach Troja. Als di Trojar di Rückgab Hlas vrwigrt, sammlt Agammo, dr Brudr ds Mlaos ud Köig vo Myk, i Hr allr Grich, um gg Troja i d Kampf zu zih. Vil Hld utrstützt ih, darutr Achills ud Odyssus, dr Köig vo Ithaka. Di Grich blagrt Troja 10 Jahr lag. Auch di Göttr rgriff Parti. Ath ud Hra stärkt d Kampfgist dr Grich. Apollo ud Aphrodit half d Trojar. Im zht Jahr kam s zwisch Agammo ud Achills zum Strit um i Sklavi. Achills zog daraufhi icht mhr i d Kampf. A disr Stll bgit di Ilias, i dr Homr di Kämpf zwisch Trojar ud Grich schildrt. Nachdm si Frud vo Hktor gtött wurd, liß sich Achills umstimm. Nach hldhaftm Kampf wurd r vo Paris durch i Pfil gtött, dr, vo Aphrodit glkt, si Frs durchbohrt. Vom Ed ds Krigs rfahr wir schlißlich aus dr Odyss. Di Grich grif zur List ds Trojaisch Pfrds, di sich Odyssus ausgdacht hat. Troja wird daraufhi robrt ud zrstört. 1. Notir Si di Nam dr Götti ud Göttr, di i dr Schildrug gat wrd. Zus (dr Göttrvatr); Hra (si Gatti/Ehfrau); Ath (di Götti dr Wishit); Aphrodit (di Götti dr Lib); Apollo (dr Gott ds Lichts, ds Frühligs, dr Küst); Eris (di Götti ds Strits ud dr Zwitracht) 2. Wlch grichisch Hld wrd rwäht? Schlag Si i im Lxiko ach, wi dis Saggstalt jwils bschrib wrd. Paris (dr trojaisch Köigssoh); Hktor (auch i trojaischr Priz); Köig Mlaos (dr Ehma dr graubt Schö Hla); Agammo (Brudr ds Mlaos ud Köig vo Myk); Achills (ir dr größt Hld ds Trojaisch Krigs); Odyssus (Köig vo Ithaka) 4 Erst Kltt Schulbuchvrlag Lipzig GmbH, Lipzig Vrvilfältigug durch Fotokopi u. a. ur bi vorhrigr Zustimmug ds Vrlags gstattt.

5 Homr rzählt vo Hld ud Göttr (Til 2) Eiig dr vo Homr rwäht Göttr fid Si hir abgbildt ud bschrib. Doch wlchr Txt bschribt wlch Göttrfigur? Schrib Si jwils di richtig Ziffr i das fri Fld b das Bild ds Gotts odr dr Götti. Di Buchstab vo 1 bis 12 i Erigis, das um 1250 v. Chr. wirklich stattgfud hab köt. 10 O 2 Als Krigsgott hab ich d Trojar gholf. Sost wär dr Krig zu schll zu Ed gws, wil di Grich sowiso di Stärkr war. Ars 1 Ich bi di Götti dr Lib ud Schöhit. Im Krig um Troja hab ich Paris bschützt, wil r mir imal gg mi idisch Kokurrti gholf hat. Aphrodit 7 12 U 7 M 6 A Ich bi di Göttrmuttr. Wil Paris mi Schöhit icht rkat hat, hab ich für di Sach dr Grich gkämpft. lch bi dr Gott dr Küst ud dr Wissschaft ud lib bsodrs das Spil auf dr Kithara. Im Krig rttt ich imal d trojaisch Hld Aas vor dm wild Diomds T R Ich bi di Libligstochtr ds Göttrvatrs. Im Krig hab ich auf dr Sit dr Grich oft bwis, dass ma mich zu Rcht di kämpfrisch Götti t. Odyssus wär oh mi Hilf imals ach Haus zurückgkhrt Ich bi dr Hrr dr Tot. Mi driköpfigr Hud Zrbros bwacht di Utrwlt. lch bi dr Gott ds Wis. Eigtlich bi ich hut ur zu Bsuch hir. Di adr glaub twas Bssrs zu si, wil mi Muttr i Msch war. Dabi ist Zus doch mi Vatr. Dr Krig macht mir ki Spaß. Ich fir libr fröhlich Fst ud lr so mach Bchr, auch w ich daach ab ud zu i schwr Kopf hab. 9 3 Hra Ich bi dr Gott ds Furs ud dr Schutzhrr dr Hadwrkr. Ich glt zwar als hässlich, abr di schö Libsgötti ist mi Frau. Frilich btrügt si mich machmal mit dm Gott ds Krigs. Dshalb war ich auch aufsit dr Grich ud hab dm Hld Achill i Rüstug gschmidt. Apollo Dioysos Hads Ath 3 Hphaistos M P F Lösug: A Ich hass Odyssus, wil r mi Soh Polyphm gbldt hat. Als Mrsgott hab ich ih mit Sturm ud Schiffbruch himgsucht. Ich bi di Götti dr Jagd. Im Krig hab ich di Trojar utrstützt. Dabi hab ich sogar Strit mit dr Göttrmuttr bkomm, di mich mit mim ig Köchr schlag wollt. Artmis Ich bi dr Göttrbot. Mi Flüglschuh braucht ich währd ds Krigs oft, um di Gfall i das Totrich zu bglit. 11 K A M P F Ich bi i Schwstr ds Göttrvatrs. Als Götti dr Frücht ud Pflaz musst ich mich um das Wachstum kümmr. Da hat ma ki Zit für dumm Krigsspil. U M T R O J A J Posido 1 Hrms Dmtr K Erst Kltt Schulbuchvrlag Lipzig GmbH, Lipzig Vrvilfältigug durch Fotokopi u. a. ur bi vorhrigr Zustimmug ds Vrlags gstattt. 5

6 Römisch Rpublik Staat ud Gsllschaft S E N A T 2 M A G 3 I F S R T A R U A E T N 4 R I T T E R V O L K S T R I B U N E 6 A E D I L 7 S K L A V E N 8 K O N S U L N 9 P 10 R V A E E T T O O R E N V O L K S V E R S A M M L U N G 12 P A T R I Z I E R 13 F R I E D E N 14 P L E B E J E R Vrsuch Si mit Hilf dr folgd Silb di ut bschrib Bgriff zu fid ud trag Si Ihr Lösug i di Kästch ob i. W Si di Buchstab i d farbig Käst vo ob ach ut ls, rhalt Si d Bgriff, dr di Ausiadrstzug zwisch Patrizir ud Plbjr i d rst zwi Jahrhudrt dr Römisch Rpublik bzicht. AE BE BU DEN DIL EN ER FRAU FRIE GIST JER KON LUNG MA NAT NE PAT PLE PRAE RAT REN Rl RIT SAMM SE SKLA SULN TER TO TO TRI VE VEN VER VOLKS VOLKS ZI 1 Hir war twa 300 hmalig Bamt vrsammlt. Si britt Gstz vor ud brit di Magistrat. Hut bzicht dr Bgriff z. B. i Til dr Volksvrtrtug i d USA odr i Rgirugsbhörd i Hamburg odr Brm. 2 Bzichug für di Staatsämtr dr Römr. Hut t ma i Stadtvrwaltug so. 3 Dis Grupp umfasst di Hälft dr römisch Bvölkrug. Slbst w si aus d richst ud agshst Famili kam, durft si icht wähl. Auch i Dutschlad bkam disr Til dr Bvölkrug rst im 20. Jahrhudrt das Wahlrcht (Plural). 4 Rich, abr zuächst ifach Bürgr, di sich ursprüglich für d Krigsdist i Pfrd list kot. So at ma auch im Mittlaltr di britt Kämpfr, di auf Burg lbt. 5 Vorsitzd dr Vrsammlug dr Plbjr. Hut: Politikr, di sich für di Mhrhit ir Bvölkrug istz (Plural). 6 für Polizi ud Gtridvrwaltug zustädig 7 Ufri, di icht wähl durft (Plural) 8 Di höchst Bamt Roms. Hut bzicht ma mit dm Bgriff d Vrtrtr is Staats i im adr Lad (Plural). 9 Dis hoh Bamt wacht als Richtr übr di Eihaltug dr römisch Gstz (Plural). 10 Das latiisch Wort wird hut och machmal gbraucht. Es hißt so vil wi ich vrbit. 11 I disr Vrsammlug kam all Bürgr Roms zusamm, um Gstz zu bschliß ud i gaz wichtig Frag abzustimm. 12 So bzicht ma di Aghörig dr adlig Famili Roms. 13 Das Ggtil vo Krig. Darübr wurd i dr Volksvrsammlug abgstimmt. 14 So at ma di ifach Bürgr Roms. Zu ih ghört Baur, Hädlr, Hadwrkr ud Arbitslos. Lag Zit durft si sich icht um hoh Ämtr bwrb. 6 Erst Kltt Schulbuchvrlag Lipzig GmbH, Lipzig Vrvilfältigug durch Fotokopi u. a. ur bi vorhrigr Zustimmug ds Vrlags gstattt.

7 A d Grz dr römisch Macht 1. Füll Si d Lücktxt mit Hilf Ihrs Schülrbuchs richtig aus. Kaisr wollt das Lad zwisch d Flüss Rhi ud für das Römisch Rich robr. Doch si Fldhrr wurd im Jahr. Chr. vo im Grmahr vrichtd gschlag. Si Ggr war dr Chruskrfürst, dr als jugr Ma i dr römisch Arm ausgbildt word war. Di Römr kot das fri Grmai icht robr. Im Südwst ds hutig Dutschlad bsaß di Römr abr scho i größrs Gbit, das u schutzlos jsits dr Flüss Rhi ud Lims Augustus. Doau Elb Varus 9 Armiius lag. Si sichrt s durch i Grzzau, d wir 2. Ei römischs Militärlagr am Lims. Stz Si di folgd Bgriff i: Holzpfähl Wachturm Kastll Haupttor Hädlr Wall ud Grab Kastll Haupttor Wachturm Holzpfähl Wall ud Grab Hädlr 3. Ergäz Si di richtig Nam ud Bgriff: Bzichug für i römischs Militärlagr: Kastll i shr groß Eihit ds römisch Hrs (Varus bfhligt dri): Ort, bi dm di Varusschlacht stattgfud hab soll: römischr Fldhrr ud Politikr, dr um 50 v. Chr. bis zum Rhi vorstiß: römischr Gschichtsschribr, dr di Grma i im Buch bschrib: Bzichug für Frmdvölkr i dr römisch Arm (z.b. Grma): römischr Kaisr, dr 83. Chr. d Bau ds Lims bfahl: Lgio Kalkris bi Osabrück Kaisr Domitia Casar Tactius Barbar Erst Kltt Schulbuchvrlag Lipzig GmbH, Lipzig Vrvilfältigug durch Fotokopi u. a. ur bi vorhrigr Zustimmug ds Vrlags gstattt. 7

8 Zusammfassug Atik Wurzl: Grich ud Römr All Straß im Römisch Rich dt i Rom. Auch Si kö durch d Triumphbog i Rom izih, w Si di Frag auf dm Wg dorthi richtig batwort. Bgi Si bi Start. Lös Si di Frag ud folg Si dm Richtugspfil, dr bi dr richtig Lösug stht. Zich Si Ihr Wg mit im Stift i. Sobald Si übr i Buchstab gh, otir Si ih ut auf dm Blatt. W Si am Zil agkomm sid ud all Frag richtig batwortt hab, müss Si di gfud Buchstab ur och vo hit ach vor ls. Jtzt wiss Si, wo gau Si i Rom agkomm sid. Mit dm Schrbgricht wurd Bürgr... bloht Alxadr Wr bsigt di Prsr? Romulus O Schrbgricht So stimmt di Grich darübr ab, wr vrbat wrd sollt. Schrbrat Baurhof Polis bdutt Großstadt dr Küst Di Grich sidlt vor allm a vrbat Philipp Volksvrsammlug Flüss Mssi Akropolis Zus Dmokrati Stadtstaat Philosoph Filial Aus wlchm Lad stammt Alxadr? Makdoi Olympisch Spil Wofür war Alxadria brühmt? Thrm Hads Wr war bi d Grich dr Gott ds Krigs? Ars Moarchi I ir kö di Bürgr ihr Rgirug wähl. Aristokrati Schauspilr Vil Grich war Proviz Msopotami Bibliothk Posido Diktatur Koloi Dmokrati Pristr Sparta Alxadria Witsprug Koloialismus Dkr ud Wissschaftlr Hrführr Troja Krta Ath Akropolis Biathlo Hllismus Köig Olympia Atiochia Wagr Casar Eul Olympiad Vatrort Rasmus Rmus Löwi Hüdi Triumphal Sfahrr Wttlauf Quadriga Rud ums Mittlmr grüdt di Grich Brglut Di grichisch Kultur wird gat. Wr war di Philosoph? I disr Polis gig s shr strg zu. Hir wurd di Dmokrati rfud. Wlch Sportart war bi d Grich icht olympisch? L T Wi hiß Romulus Brudr? I Das Wapptir Roms ist i Wi at di Grich i Zitraum vo 4 Jahr? Muttrstädt Städt, di u Städt grüdt, hiß Augustus Wölfi Spartakiad Schwstrburg Posido Göttrbot Volksrat 44 v. Chr. Plbjr mhr Gld Wi hiß dr grichisch Göttrvatr? Zus Göttrvatr Wr war Hrms? Gott ds Mrs Sach ds Köigs Rs publica odr auch Rpublik bdutt Ghimsach 753 v. Chr. Dr Sag ach wurd Rom ggrüdt Chr. Rittr Wr durft icht i di Volksvrsammlug? Frau mhr Brot Worum kämpft di Plbjr? Sokrats Krigsgott Öfftlich Sach um 500 v. Chr. Lgioär mhr Rcht S T A R T Lösugswort LOTIPAK KAPITOL 8 Erst Kltt Schulbuchvrlag Lipzig GmbH, Lipzig Vrvilfältigug durch Fotokopi u. a. ur bi vorhrigr Zustimmug ds Vrlags gstattt.

9 Z I E L Kasr Walachi Popular ifach Bürgr Alxadria Hir war di römisch Soldat statioirt: Kolossum Proviz Grich Grich Wi hiß di Lädr, di Rom utrworf hatt? Koloi Patrostr Dis Adlig hatt groß Eifluss im Staat: Patrizir P alt Soldat Plbjr war Bttlr Ath Di Wölfi war das Wahrzich vo... Kastll Parzll patr familias Frmd Rom Plbjr Grma Tibr Rittr Armiius Norditali Wi hiß di römisch Soldat? Gladiator Armiius war i Fldhrr dr Karthagr Lims Zwisch dm Römisch Rich ud Grmai vrlif dr Grmawall Gladiator Wr musst i d Ar ggiadr kämpf? Spartar Casar So hiß i Fldhrr Karthagos: Varus Nordafrika Wo lag Karthago? Lgioär Prsr Mai Haibal Prsr Milch ud Hoig im Circus Prätor Kliasi Augsburg römschr Köig Coloia Claudia Ara Agrippisium hißt hut Köl Gg w kämpft di Römr i d Puisch Krig? Makdo Brot ud Salz Was gab di römisch Kaisr dm Volk? Brot ud Spil auf dm Forum Wo gab s blutig Spil zu sh? i d Vill Puisch Krig Dr Strit zwisch d Optimat u. Popular führt zum Bürgrkrig starkr Gladiator Casar war i Aach Karthagr Brot ud Wi im Sat Städkampf rfolgrichr Fldhrr Wochmärkt Marius Krigsdist Rittr Thatrstück Im Kolossum fad statt... Wahl K Patrizir W vrtrat di Volkstribu? Adlig Sklavri Schuldkchtschaft ist di früh Form vo... Wttkämpf Plbjr Ämtrkauf Zwagsvollstrckug Gaius Gracchus Augustus hiß igtlich Octavius Kolossum Forum Romaum Hadlsstadt Kapitol Forum Romaum Wo gab s lgat Läd? Circus maximus Jupitrtmpl Hir traf sich di Bürgr um politisch Dig zu bsprch: Thatr Wltstadt Zur Kaisrzit war Rom i Provizhauptstadt A Casar Wohr kommt dr Titl Kaisr? Erst Kltt Schulbuchvrlag Lipzig GmbH, Lipzig Vrvilfältigug durch Fotokopi u. a. ur bi vorhrigr Zustimmug ds Vrlags gstattt. 9

10 Blick i i Rittrburg Si sh auf disr Sit i mittlaltrlich Burg. Btracht Si di Rittrburg gau ud ord Si d Erläutrug di tsprchd Nummrirug zu. 20 Pchas, vo hir aus spricht di Torwach mit Außsthd; Agrifr wrd mit hißm Öl, Pch odr Wassr übrschüttt. 11 Brgfrid, dit als Bobachtugsturm; im Notfall ist r ltztr Zufluchtsort. 12 Eigag i sichrr Höh, vom Burghof aus ist di Tür ur übr i Litr zu rrich. 6 Bru, r richt oft übr hudrt Mtr i di Tif Vrlis, izigr Zugag ist di Luk i dr Dck, das Agstloch. Kmat, dr Raum für di Frau, dr als izigr bhizbar war. Fallgittr, s trt hir d Burghof vom Torbau. Nbtor, für Fußgägr, w das Haupttor gschloss ist. Küch, di Spis wrd am off Fur zubritt. Schlafgmach für d Burghrr ud si Frau Zugbrück Lagrräum ud Wikllr Äußr Bfstigugsmaur Stallug Burggrab Spichr Whrgag Kapll Haupttor Rittrsaal Abort = Erkr Trockbod Erst Kltt Schulbuchvrlag Lipzig GmbH, Lipzig Vrvilfältigug durch Fotokopi u. a. ur bi vorhrigr Zustimmug ds Vrlags gstattt.

11 Ei Städgsllschaft Im Mittlaltr war jdr Msch ir bstimmt Grupp im so gat Stad zughörig. Jdr Msch hatt i dr mittlaltrlich Gsllschaft so si fst Platz. Wlchm Stad ma aghört, hig davo ab, i wlch Famili ma hii gbor wurd. 1. Ord Si di Prso ud Wörtr dr Lhspyramid zu: Gfolgschaft Äbt Tru Hrzög Äbtissi abhägig Baur Köig Rittr Schutz Bischöf Tru Graf 1 Schutz Tru Köig 2 Gfolgschaft Tru Hrzög, Graf, Bischöf 1 2 Rittr; Äbtissi ud Äbt abhägig Baur 2. Gau wiss wir s icht, abr so köt s gws si, als i Graf i Burg mit dri Dörfr ud ihr Baur im sir Rittr als Lh übrgab. Ls Si d fiktiv Txt durch ud list Si di Grüd auf, warum Graf Hlmbrcht ud Rittr Wiprcht i Lhsvrhältis mitiadr igh. Wlch Rcht ud Pflicht hatt jdr? Lhsvrgab auf Burg Grifbrg 1299 Um di zht Stud rschi Graf Hlmbrcht ud Rittr Wiprcht auf dr Burg Grifbrg. Dr Rittr kit vor sim küftig Lhshrr idr. Graf Hlmbrcht umfasst di Häd sis küftig Vasall ud fragt ih: Willst du oh Vorbhalt mir immr tru di ud mir i gutr Gfolgsma si? Rittr Wiprcht atwortt: Das vrsprch ich dir auf Tru ud Glaub. Ich will oh jd Falsch immr gtru ds Eids zu dir sth ud all mi Pflicht rfüll. Dr Graf sagt u: W das so ist, übrgb ich dir als Lhsma di Burg Grifbrg mit d dri Dörfr. W du d Eid brichst, fällt dr Bsitz a mich zurück. Da sagt r och: Ich vrsprch, dich ud di Utrta zu schütz. Mit im Eid bsiglt bid ihr ggsitig Tru. Grüd: Rcht: Pflicht: Dr Graf kot si Lädri icht mhr alli bwirtschaft. Er braucht gut Kämpfr (Rittr), di r widrum dm Köig zur Vrfügug stll kot, w r im Krigsfall Soldat stll musst. Dr Rittr war ihm durch das Lh vrpflichtt, goss abr glichzitig d Schutz ds Graf. Graf r hat i Archt auf di Tru ds Rittrs, ka ihm das Lh widr tzih Schutz ds Rittrs ud sir Utrta Rittr r hat i Archt auf d Schutz ds Graf ud darf das Lh bwirtschaft dm Graf tru zu di, ihm i gutr Gfolgsma zu si Erst Kltt Schulbuchvrlag Lipzig GmbH, Lipzig Vrvilfältigug durch Fotokopi u. a. ur bi vorhrigr Zustimmug ds Vrlags gstattt. 11

12 Städt i Europa Im Mittlaltr lbt i Europa di mist Msch i Dörfr ud auf dm Lad. Nur i grigr Proztsatz dr Gsamtbvölkrug woht i Städt. Ei Stadt mit mhr als Eiwohr kot i disr Zit brits als Großstadt glt, hut spricht ma davo rst ab Eiwohr. Für 22 uropäisch Städt fid Si hir gschätzt Eiwohrzahl für das 14. Jahrhudrt: A 20 Augsburg B 22 Barcloa C 13 Brslau D 12 Brügg E 10 Dazig F 15 Florz G 16 Frakfurt/Mai H 17 Gt I 18 Gua J 5 Hamburg K 7 Köl L 4 Lodo M 19 Lübck N 6 Mailad O 4 Napl P 11 Nürbrg Q 8 Paris R 9 Rom S 3 Rostock T 21 Straßburg U 1 Ulm V 2 Vdig Hamburg 4 Lodo Brügg Gt 7 Köl Lübck Rostock Paris 8 16 Frakfurt/Mai 11 Nürbrg Straßburg 21 Ulm 1 20 Augsburg Brslau Dazig Barcloa 22 6 Mailad 2 Vdig Gua Florz 9 Rom 14 Napl Aufgab 4: 1. Such Si di jwilig Stadt ud trag Si ihr Nam i dr Kart utr dm zughörig Pukt i. Im 14. Jahrhudrt hatt Vdig mit di mist Eiwohr, gfolgt vo Gua mit ud 2. Vrsuch Si hrauszufid, wi vil Eiwohr Ihr Florz, Mailad ud Paris mit j Eiwohr. Schulort im 14. Jahrhudrt i twa hatt ud zich Si dis bfalls i. Eiwohrzahl im Jahr 2005: 1. Lodo 7,1 Millio 3. Etwa di Hälft dr Städt ght auf di Zit dr Atik 2. Paris 2,2 Mio. Krbzirk, zurück, di übrig wurd im Mittlaltr ggrüdt. mit Außbzirk ca. 11 Mio. Fid Si im Lxiko odr im Itrt hraus, was für 3. Rom 2,65 Mio di jwilig Stadt zutrifft ud färb Si di Pukt i 4. Hamburg 1,72 Mio 5. Barcloa 1,5 Mio Aufgab 5: dr Kart tsprchd i: rot für di Atik, blau für das Mittlaltr. All Städt lig twdr a im Fluss odr a dr Küst (Mittlmr, Nords odr Osts). Frühr war dis isbsodr 4. Bim Ermittl disr Iformatio kö Si sich für d Hadl vo hrausragdr Bdutug. Dis gilt hut ur och igschräkt, da dr Wartrasport aufgrud auch di hutig Eiwohrzahl aufschrib. Wlch dri Städt hab hut di mist Eiwohr, wlch war s im 14. Jahrhudrt? dr grig Tribstoffkost pr LKW bzw. Flugzug billigr odr ur grigfügig turr ist als dr Wassrwg. Di mist uropäisch Großstädt vrfüg übr i Flughaf ud das 5. All Städt i dr Kart hab i Gmisamkit. Ei Straßtz ist gut ausgbaut. Tipp: Bacht Si ihr Lag! Bgrüd Si, warum das frühr so wichtig gws ist! Gilt das hut auch och? 12 Erst Kltt Schulbuchvrlag Lipzig GmbH, Lipzig Vrvilfältigug durch Fotokopi u. a. ur bi vorhrigr Zustimmug ds Vrlags gstattt.

13 Vdig Gwir dr Kruzzüg Vdig rrichtt i dr Kruzzugszit i mächtigs Srich im östlich Mittlmr mit zahlrich Stützpukt i Küstgbit odr auf Isl. Si rmöglicht s Vdig, iträglich Schifffahrtslii für Prso- ud Wartrasport vo Europa is östlich Mittlmr zu utrhalt. Dr dutsch Pilgr Has Kopplr macht i solch Schiffsris a Bord ir vziaisch Galr vom 1. Mai bis zum 15. Jui 1461 mit. Er bschribt si Ris durch das vziaisch Srich so: Vo Vdig aus sid s Mil (1 Mil: ca. 1,5 km) is Hilig Lad. Zurst fuhr wir ach Zara ud vo da aus ach Ragusa. Vo dort gig s witr zur Isl Korfu. Das Küstlad ghört hir fast alls Vdig. Da ladt wir i Mado auf dm Plopos. Hir i dr Näh sid auch scho di Türk. Vo Mado rist wir zur Isl Krta. Daach lif wir di Isl Rhodos a, di d Johaitr ghört. D ltzt Halt macht wir auf dr Isl Zypr, dr Köig mit ir Vziari vrhiratt ist. Vo hir aus rricht wir dlich di Hafstadt Jaffa im Hilig Lad. Aus: Radall Hrtz (Hrsg.), Füf Palästia-Pilgrbricht aus dm 15. Jahrhudrt, Wisbad 1998, S. 206ff., barb. vo P. Offrgld. Vdig Zara Ragusa Korfu Mado Rhodos Zypr Krta 9 Jaffa 1. Trag Si a d ummrirt Stll i dr Kart dr Rih ach di Städt ud Isl i, di Kopplr auf sir Ris bsucht hat. Schrib Si di Nam i Großbuchstab. 2. Füll Si u di folgd Kästch aus. Di Zahl 8(3) bdut: 8 = Nam auf dr Kart, (3) = drittr Buchstab ds Ortsams. I das rst Kästch kommt also i P (8. Statio dr Ris: Zypr, drittr Buchstab: p), usw. W Si so all Kästch richtig ausgfüllt hab, rhalt Si di Nam dr Rival Vdigs im Mittlmr. 8(3) 1(6) 7(6) 2(4) 3(3) 6(3) 5(5) 4(5) 9(2) P I S A G E N U A Erst Kltt Schulbuchvrlag Lipzig GmbH, Lipzig Vrvilfältigug durch Fotokopi u. a. ur bi vorhrigr Zustimmug ds Vrlags gstattt. 13

14 Romaik odr Gotik? Si sh hir i Rih vo Bildr, di zu romaisch odr zu gotisch Bauwrk ghör. Zur Erirug kö Si sich im Schulbuch i dm Abschitt Ei Bauwrk utrsuch och imal übr di wichtigst Kzich disr bid mittlaltrlich Baustil iformir. 1. Kzich Si all Wrk aus dr Romaik ud aus dr Gotik. Markir Si dazu di Zahlkästch i blau (= Romaik) odr i rot (= Gotik). 2. Immr zwi Stichwort ghör zu im Bild: Fid Si di richtig Zuordug ud schrib Si di Nummr ds Bilds dazu. Säulbüdl 5 gdrug Rudbogfstr 1 aufwärts strbd 7 schlak ud zirlich 5 Stufportal mit richm Figurschmuck 2 Krypta 6 prächtig ud übrlad 2 rud Pfilr 6 Säulhilig 4 massiv ud gdrug 1 lbdig Plastik 4 schlicht ud schmucklos Strb- ud Stützpfilr 7 Rudbög Such Si i Ihrm Schulbuch ach Abbildug vo romaisch ud gotisch Bauwrk. Notir Si di Sitzahl, d Nam ds Gbäuds ud di Stilpoch, aus dr s stammt. 4. S. Iformir 10: St. Dioys, Si Stadtpfarrkirch sich, wlch romaisch Esslig: odr (Früh-)Gotik; gotisch S. 78: Bauwrk Dom vo s Spyr i Ihrm (Romaik); Woh- odr S. 84: Schulort Friburgr bzw. Müstr i dr ächstglg Stadt mit mittlaltrlichm Stadtkr gibt. Das Itrt hilft Ih bi dr Such. (Gotik) 4. Iformir Si sich, wlch romaisch odr gotisch Bauwrk s i Ihrm Woh- odr Schulort bzw. i dr ächstglg Stadt mit mittlaltrlichm Stadtkr gibt. Das Itrt hilft Ih bi dr Such. 1 2 Romaik Erst Kltt Schulbuchvrlag Lipzig GmbH, Lipzig Vrvilfältigug durch Fotokopi u. a. ur bi vorhrigr Zustimmug ds Vrlags gstattt.

15 Gotik Erst Kltt Schulbuchvrlag Lipzig GmbH, Lipzig Vrvilfältigug durch Fotokopi u. a. ur bi vorhrigr Zustimmug ds Vrlags gstattt. 15

16 Zusammfassug Lb im Mittlaltr Trag Si di gsucht Bgriff i das ut sthd Krugittr i. Di farbig utrlgt Fldr rgb i Lösugswort. Es bzicht di wirtschaftlich Orgaisatiosform ds Mittlaltrs. 1. Papst, dr übr Hirich IV. d Kirchba vrhägt 2. Köigsgschlcht, dm dr Frakköig Chlodwig aghört 3. Köiglich Hofbamt utr d Nachfolgr Chlodwigs 4. Gfolgslut, di ihr Lh vom Köig rhilt 5. Was hörig Baur außr Abgab ihr Grudhrr och list musst 6. Gossschaft vo Kauflut, di Shadl btrib 7. Bsitzug im Frakrich, vo d aus di Köig rgirt 8. Ladwirtschaftlich Abauwis, di höhr Erträg ibracht 9. Titl, d Papst Lo Köig Karl im Jahr 800 vrlih 10. Stadt, i dr Europas größt och rhalt romaisch Kirch stht 11. Burg i Norditali, vor dr Hirich IV. als Büßr auftrat 12. Fld, das bi dr Drifldrwirtschaft ubbaut blib 13. Kaisrpfalz, i dr sich Karl dr Groß am häufigst aufhilt 14. Zusammschluss vo Hadwrkr im Mittlaltr 15. Nam ds 962 zum römisch-dutsch Kaisr rat Moarch 1 G R E G O R 2 3 M E R O W I N G E R H A U S M E I E R 4 K R O N V A S A L L E N 5 F R O N D I E N S T 6 H A N S E 7 P F A L Z E N 8 D R E I F E L D E R W I R T S C H A F T 9 K A I S E R S P E Y E R C A N O S S A 12 B R A C H E 13 A A C H E N 14 Z U N F T 15 O T T O 16 Erst Kltt Schulbuchvrlag Lipzig GmbH, Lipzig Vrvilfältigug durch Fotokopi u. a. ur bi vorhrigr Zustimmug ds Vrlags gstattt.

17 Das Zitaltr dr Etdckug um Bartolomo Diaz Christoph Kolumbus Vasco Da Gama Frado Maglla 1. Hir sh Si di Nam vo vir groß Etdckr. Lidr ist alls durchiadr grat. Brig Si Nam ud Voram richtig zuiadr ud ord Si si d Abbildug zu. Voram BARTOLOMEO CHRISTOPH FERNANDO VASCO Nam KOLUMBUS DIAZ DA GAMA MAGELLAN 2. Such Si für jd Sfahrr i ig Farb aus ud markir Si damit d jwilig Swg. Mit dr glich Farb kzich Si auch d Pukt utr dm Porträt. 3. Wr hat wlch Swg tdckt? Bi dr Aufzählug ut sid di Jahrszahl durchiadr grat. Utrstrich Si jwils di Rout ud di Jahrszahl mit dr zughörig Sfahrrfarb. Jahr Swg 1487/88 Swg ach Idi 1498: Vasco Da Gama 1492 Erst Wltumsglug 1519/21: Frado Maglla 1498 Etdckug Amrikas 1492: Christoph Kolumbus 1519/21 Umsglug dr Südspitz Afrikas 1487/88: Bartolomo Diaz Erst Kltt Schulbuchvrlag Lipzig GmbH, Lipzig Vrvilfältigug durch Fotokopi u. a. ur bi vorhrigr Zustimmug ds Vrlags gstattt. 17

18 Erfidug, di di Wlt vrädrt 1. B Si di Erfidug ud rgäz Si d Lücktxt. Vrwd Si di folgd Bgriff: Nord Himmlsrichtug Globus schlls Tabll lag Sris Jakobsstab Schib Fahrt Duklhit Karavll Globus Frkauflut Kompass Kuglgstalt Äquators wdigs 3 Mast Wikl Wltkart Eisadl hochstüchtigs 1 Erfidug: Wltkart Kot vo d Wissschaftlr durch di Hiwis dr xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx Frkauflut vrvollstädigt wrd, half d Slut immr zuvrlässigr bi ihr xxxxxx xxxxxxxxxxxxxxxxxxx. Fahrt 1 2 Erfidug: Globus Wissschaftlr bhaupt, di Erd si ki xxxxxxx xxxxxxxxxxxxxxx Schib, sodr rud tstad dr rst xxxxxxxxxxxxxxv, Globus dr jtzt och vrvollstädigt wrd musst bstätigt Maglla durch si Wltumsglug di xxx Kuglgstalt xxxxxxxxxxxxxxxxxx dr Erd Erfidug: Jakobsstab Mit ihm liß sich dr Wikl zwisch Erdobrfläch ud So odr Str rmittl. War dr xxxxxxxxxxxxxxxx Wikl bstimmt, kot ma i xxxxxxxxxxxxxxxx Tabll achls,wi wit ördlich odr südlich ds xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx Äquators das Schiff fuhr. 4 4 Erfidug: Kompass Si magtisirt xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx Eisadl zigt immr ach xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx. Nord Dadurch kot di Sfahrr all xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx Himmlsrichtug bstimm. Mit dm Magtkompass kot ma auch i dr xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx Duklhit di Fahrtrichtug halt. 5 5 Erfidug: Karavll Das war i xxxxxxxxxxxxxxxx schlls ud xxxxxxxxxxxxxx, wdigs vor all Dig xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx hochstüchtigs Schiff mit xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx. 3 Mast Es war groß gug, um ausrichd Vrpflgug für i xxxxxxxxxxxxxxxxxx lag xxxxxxxxx Sris aufzuhm. 18 Erst Kltt Schulbuchvrlag Lipzig GmbH, Lipzig Vrvilfältigug durch Fotokopi u. a. ur bi vorhrigr Zustimmug ds Vrlags gstattt.

19 Ei Möch spaltt di Christhit Di römisch Kirch, di im Mittlaltr ihr Eihit och bwahrt hatt, wurd mit dm Bgi dr protstatisch Bwgug stark rschüttrt. Dr Möch Marti Luthr hatt dis Bwgug ausglöst. Schlißlich spaltt di Rformatio di Kirch ud führt zu lag Rligioskrig i gaz Europa. 1. Übrlg Si, wlch Grüd Marti Luthr aführt, um di katholisch Kirch azupragr ud sich vo ihr loszusag. 1. Dr Ablasshadl führt zur Brichrug dr kath. Kirch. Dijig, di Ablasshadl btrib, utz di Furcht dr arm ud ugbildt Msch vor dm Fgfur aus, um ih d ltzt Pfig aus dr Tasch zu zih. 2. Zustad dr Katholisch Kirch: Vil dr Kirchmär lb icht so, wi si s vo Gläubig fordr: Si btrib Ämtrpatroag ud kauf bzw. vrkauf lukrativ Kirchämtr, um zu mhr Eifluss, Macht ud Gld zu glag. Si lb i Saus ud Braus ud halt sich icht a das Ehvrbot (Zölibat). Mach sid völlig ugbildt ud ufähig, i Gottsdist abzuhalt. 2. Hir sid iig Wörtr durchiadr grat. Ord Si di Bgriff dr jwils richtig Erläutrug zu. Richsacht Ablass Kofssio vaglisch Kirchba a) xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx Kofssio bdutt Bktis. I dr Wlt gibt s utrschidlich Bktiss utr d Christ. b) Dr Kaisr vrhägt di xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx. Richsacht Dr Gächtt wurd aus dr Gmischaft ausgstoß, war voglfri ud kot vo jdrma straflos gtött wrd. c) Di Kirch vrkauft Schriftstück, i d stad, wlch Süd für i bstimmt gut Tat vrgb word war. Das at ma xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx. Ablass d) Di Bzichug für Luthrs Lhr war xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx, vaglisch da si sich hauptsächlich auf di Evagli stützt. ) Di Kirch kot jmad mit dm Kirchba blg. Dmjig war s da vrbot, i Kirch zu btrt ud di Sakramt dr Kirch zu mpfag. Erst Kltt Schulbuchvrlag Lipzig GmbH, Lipzig Vrvilfältigug durch Fotokopi u. a. ur bi vorhrigr Zustimmug ds Vrlags gstattt. 19

20 Wr war s? Disr Ma aus Florz hatt als uivrsalr Glhrtr vil Bruf : Malr, Architkt, Bildhaur, Naturforschr ud Igiur. I si aatomisch Studi rforscht r d Körprbau ds Msch ud utrsucht, wi Koch, Muskl ud Nrv zusammspil. Um si Erktiss a dr Natur zu übrprüf, szirt r gg das ausdrücklich Vrbot dr Kirch auch Lich. Er bobachtt d Flug dr Vögl, skizzirt d Aufbau dr Voglflügl ud twarf daraufhi di rst Flugmodll i dr Gschicht dr Mschhit, di allrdigs och icht flig kot. Bkat ist si Proportiosstudi zum Bau ds idal Msch, i dr r di Übrlgug ds atik Baumistrs Vitruv übr allgmi ästhtisch ud praktisch Vorausstzug dr Baukust auf di mschlich Gstalt übrtrug. Wr war s? Loardo da Vici Si Großvatr war i klir Hadwrkr, abr r hatt rkat, dass di Arbit am Wbstuhl alli ki Ma rich macht. Dshalb zog r ach Augsburg ud baut dort am Hadlswg zwisch Itali ud Norduropa i Kaufmasgschäft als Vrlgr i dr Txtilhrstllug auf. Das Utrhm xpadirt. Söh ud Ekl gagirt sich spätr auch im Frhadl, im Brgbau ud als Bakirs. Usr gsuchtr Ma hatt also d Traum sis Großvatrs vrwirklicht: Er war zu im rich Ma gword, so rich, dass r sogar im Kaisrkadidat i bträchtlich Summ Gld lih kot, womit dr zilstrbig Politikr widrum di Kurfürst bstch ud damit di Kaisrwahl gwi kot. Das Gld kot r quasi slbst präg, r bsaß ämlich tlich Silbr- ud Kupfrbrgwrk ud kotrollirt darübr hiaus adr Brgwrk i Spai ud Ugar. So kot r di Pris bstimm ud Kokurrt i d Bakrott trib. Wr war s? Jakob Fuggr Er war i Domhrr, also i Ma dr Kirch, doch si groß Lidschaft galt dm Lauf dr Gstir. Nach jahrlag Bobachtug ud mathmatisch Brchug glagt r schlißlich zu ir für damalig Zit ughurlich Übrzugug. Nicht di So drht sich um di Erd, sodr umgkhrt: Di Erd ud di übrig Plat drh sich um di So. Solch Vorstllug hatt s zwar vor vil Jahr bi d alt Grich ggb. Abr izwisch war ma übrzugt, dass das i wahsiig Bhauptug war. Ki Msch kot sich vorstll, dass usr Erd sich drht ud krist wo wir doch augschilich gaz fst ud ruhig auf ihr lb; wir müsst doch wackl ud hrutrfall. Mit dis Aussag wagt jr Domhrr darübr hiaus di Bibl azuzwifl, i dr zu ls ist, dass sich di So am Himml um di Erd drht. Si Büchr bzw. Lhr kam spätr auf di List vrbotr Büchr dr katholisch Kirch. Wr war s? Nikolaus Koprikus Er war Soh is Brgmas, studirt ab 1501 a dr Uivrsität Erfurt, trat 1505 i i Augustirklostr i ud mpfig zwi Jahr spätr di Pristrwih wurd r Thologiprofssor i Wittbrg. Im Jahr 1517 vröfftlicht r 95 Ths, di sich gg d Ablasshadl richtt. Er bhauptt auch, dass das Papsttum i mschlich Istitutio si ud Päpst irr kö. Als r si Asicht icht widrrif, vrhägt dr Papst übr ih d Kirchba. Als r 1521 auch auf dm Richstag vo Worms vor Kaisr Karl V. ud fast hudrt Fürst ds Richs i Widrruf ablht, wurd übr ih zusätzlich di Richsacht vrhägt. Vo sim Ladshrr, Kurfürst Fridrich dm Wis, wurd r auf di Wartburg grttt. Dort übrstzt r das Nu Tstamt aus dm Latiisch. Wr war s? Marti Luthr Disr Ma aus Maiz hatt di gial Id, wi ma auf ifach ud schll Wis Büchr i hohr Auflag hrstll kot. Sib Jahr xprimtirt dr Maizr ud schlißlich glag s ihm im Jahr 1455 das rst Buch, i Bibl, mit bwglich Buchstab, di r aus ir Blimischug ggoss hatt, zu druck. Ei tchisch Rvolutio. Si hätt sich auch fiazill für d Ma aus Maiz loh kö, w ja w sich si Gldgbr icht mit ihm zrstritt hätt ud grichtlich di Rückzahlug ds Darlhs gfordrt hätt. Dr Maizr hatt das Gld icht ud war gzwug, si Wrkstatt abzutrt. I d folgd Jahr liß u dr Kaufma masshaft Bibl druck ud vrkauft si rfolgrich. Dr gial Maizr Erfidr higg starb 1468 i Armut. Wr war s? Johas Gutbrg 20 Erst Kltt Schulbuchvrlag Lipzig GmbH, Lipzig Vrvilfältigug durch Fotokopi u. a. ur bi vorhrigr Zustimmug ds Vrlags gstattt.

Kommunikation. Begriffsdefinitionen aus dem Web

Kommunikation. Begriffsdefinitionen aus dem Web Kommuikatio 28 I usrr Gsllschaft ist Kommuikatio shr wichtig. Oft vrstädig sich Msch problmlos mitiadr. Erst w s Schwirigkit gibt, mrk wir, dass Kommuikatiosprozss zimlich komplizirt si kö: Kommuikatio

Mehr

Hallo ich grüße Dich!

Hallo ich grüße Dich! AaRot h 10Fa g, d i Dua u fd rsu c h a c hd i ms l t b a t wt s ot s t ud 3Go l d R g l wi Dua bh u t b s s rl b k a s t AaRot h www. a a r ot hc oa c hi g. c om Aa Roth Slortfidri AstroCoach - Prsoal

Mehr

Konfliktmanagement in der Psychiatrie. Christoph Hebborn, Fachkraft für Arbeitssicherheit Klinikum Oberberg GmbH

Konfliktmanagement in der Psychiatrie. Christoph Hebborn, Fachkraft für Arbeitssicherheit Klinikum Oberberg GmbH Kofliktmaagmt i dr Psychiatri Christoph Hbbor, Fachkraft für Arbitssichrhit Kliikum Obrbrg GmbH Kofliktmaagmt am Bispil ds Kriskrakhaus Gummrsbach Ztrum für slisch Gsudhit Kliik Marihid 01 Kliikum Obrbrg

Mehr

L Hospital - Lösungen der Aufgaben B1

L Hospital - Lösungen der Aufgaben B1 L Hospital - Lösug dr Aufgab B Gsucht: = Übrprüf ob di Rgl vo L'Hospital agwdt wrd darf Für ght dr Zählr gg L'Hospital darf agwdt wrd, Für ght dr Nr gg = da Zählr ud Nr gg gh Zählr ud Nr diffrzir: ' =

Mehr

Raiffeisenbank Altdorf-Ergolding eg

Raiffeisenbank Altdorf-Ergolding eg Jui 2012 - A all Haushalt, d, Mitr m m i t s mitb glid Mit! d r w Di Vrit Natio hab 2012 zum Itratioal Jahr dr Gossschaft ausgruf. Ud das mit gutm Grud: Übr 800 Millio Msch i übr 100 Lädr sid i Gossschaft

Mehr

Zur Internetkompetenz - vor allem auch unter schulischen Aspekten

Zur Internetkompetenz - vor allem auch unter schulischen Aspekten Zur Itrtkomptz - vor allm auch utr schulisch Aspkt Vo: Marti Wigartz 1. Eilitug Sit iig Jahr hat sich das Itrt als Wisss- ud Iformatiosplattform tablirt. Dabi ist disr Prozss kiswgs abgschloss, sodr i

Mehr

INCIDENT MANAGEMENT SYSTEM

INCIDENT MANAGEMENT SYSTEM INCIDENT MANAGEMENT SYSTEM Uivrslls Srvicud Vorgagsmaagmt WAS KANN i NORIS IMS TATSÄCHLICH FÜR IHR UNTERNEHMEN LEISTEN? Übrzug Si sich vo usrr vollitgrirt Awdug zur Erfassug, Barbitug, Dokumtatio ud Auswrtug

Mehr

INFLATIONSSCHUTZ 156,00 RAIFFEISEN BANK INTERNATIONAL 10 2012

INFLATIONSSCHUTZ 156,00 RAIFFEISEN BANK INTERNATIONAL 10 2012 Mi Lb INFLATIONSSCHUTZ 156,00 RAIFFEISEN BANK INTERNATIONAL 10 2012 Vorsorg Alg Mobilität Woh * szahlug u a t s d ag 156 % Mi ttobitr N d f au il: bzog! Ihr Vor t ih l A sschutz durch i io t a fl I ug

Mehr

Etablierung eines Qualitätsmanagementsystems (QMS) für Lehre und Studium an der TU Berlin

Etablierung eines Qualitätsmanagementsystems (QMS) für Lehre und Studium an der TU Berlin Etablirug is Qualitätsmaagmtsystms (QMS) für Lhr ud Studium a dr TU Brli Prof. Dr.-Ig. Jörg Stibach (Projktlitr) Prof. Dr.-Ig. Joachim Hrrma (fachlichr Bratr) Dipl.-Ig. Bjami Will (Projktmaagr) Dipl.-Psych.

Mehr

2011 Bachelorstudium RAUMPLANUNG UND RAUMORDNUNG KURZ UND BÜNDIG

2011 Bachelorstudium RAUMPLANUNG UND RAUMORDNUNG KURZ UND BÜNDIG 2011 Bachlorstudiu RAUMPLANUNG UND RAUMORDNUNG KURZ UND BÜNDIG Zu Studiu vo Di Etfaltugsöglichkit dr Msch sid tschidd ch Räuli ig. abhäg gsgfüg ihr Nutzugsöglichkit i Sidlu sozial di bsti g Nutzug Stadorttschidu

Mehr

Volkswagen. Powered by. Techniktreffen. Verlagssonderveröffentlichung

Volkswagen. Powered by. Techniktreffen. Verlagssonderveröffentlichung Powrd by Volkswag Tchiktrff Vrlagssodrvröfftlichug Vrlagssodrvröfftlichug Schi odr Si? Modratio: Katharia Skibowski, Gschäftsführri Vrlag Rommrskirch. Bim Thma Motorjouralismus dkt ma a schö Autos, schö

Mehr

Kostengünstig und einfach das

Kostengünstig und einfach das Kostgüstig ud ifach das SWIFT-Ntzwrk utz. Mit dm SWIFT Abidugssr vic dr OKB. W IF T- N t z w g U t r h m S du U ug rhm t b rk i t S W I F T- A i m i h S W I F T- A b d o Das SWIFT Abidugssr vic Ihr ifachr

Mehr

Das neue. etzelgas-lager

Das neue. etzelgas-lager Das tzlgas-lagr Vrborgs Potzial sivoll gtzt Ergi as d Nord g für di Erdgasvrsorg ds a sl i tfr Os g t Di Bd Das ist Ostfrislad: wits, grüs Lad, vil Hil, Küh, Wolk, Strad d Mr. Ei alrischs Flckch Erd, das

Mehr

Weiterbildung WBA Allgemeine Zahnmedizin SSO: Beurteilung der Weiterbildungspraxis durch die Assistenzzahnärztinnen und Assistenzzahnärzte

Weiterbildung WBA Allgemeine Zahnmedizin SSO: Beurteilung der Weiterbildungspraxis durch die Assistenzzahnärztinnen und Assistenzzahnärzte Witrbildug WBA Allgmi Zhmdizi SSO: Burtilug dr Witrbildugprxi durch di Aitzzhärzti ud Aitzzhärzt Witrbildugtätt/-prxi: Aitti/Aitt: ---------------------------------------------- -----------------------------------------------

Mehr

Volksbank Wittenberg eg

Volksbank Wittenberg eg Volksbak Wittbrg G Offlgugsbricht i. S. d. Istituts- Vrgütugsvrordug pr 31.12.2011 Ihaltsvrzichis 1 Ihaltsvrzichis 1 Ihaltsvrzichis... 2 2 Bschribug ds Gschäftsmodlls... 3 3 Agab zur Eihaltug dr Afordrug

Mehr

Mein Raiffeisen Club-Paket. Bank, Versicherung und Freizeit in einem.

Mein Raiffeisen Club-Paket. Bank, Versicherung und Freizeit in einem. Mi Raiffis Club-Pakt. Bak, Vrsichrug ud Frizit i im. Di idividulls Club-Pakt. Di Koto bi Raiffis. Ei Club-Pakt ist i Kombiatio vo Bakprodukt, * Kostlos Kotoführug di du dir slbst ach di Wüsch ud Zil zusammstll

Mehr

Schulinterner Lehrplan des Faches Physik (Sekundarstufe I)

Schulinterner Lehrplan des Faches Physik (Sekundarstufe I) Schulitrr Lhrpla ds Fachs Physik (Skudarstuf I) 1. Stllug i dr Studtafl Am Gymasium Sdastraß wird das Fach Physik i d Klass 6, 8 ud 9 utrrichtt. 2. Prozssbzog Komptz Vrwdt Abkürzug Gmäß KLP, S. 17-19,

Mehr

Direkt-Vertrieb Hersteller vertreibt seine Ware direkt an den Kunden (B2C; B2B)

Direkt-Vertrieb Hersteller vertreibt seine Ware direkt an den Kunden (B2C; B2B) (Eiführug) Optimirug Vrtribsprozss Sit: 1 Vrtribsart Dirkt-Vrtrib Hrstllr vrtribt si War dirkt a d Kud (B2C; B2B) Idirktr-Vrtrib War wrd übr Partr, Hädlr, Distributio, Ntzwrk agbot (B2C, B2B) Gmischtr

Mehr

OFFENES TRAINING. Train the (technical) Trainer. Jetzt informieren und anmelden. Service - Kundendienst - Handwerk

OFFENES TRAINING. Train the (technical) Trainer. Jetzt informieren und anmelden. Service - Kundendienst - Handwerk Jtzt iformir d amld d i dr bgrzt Tilhmrplätz d Frühbchrpris sichr!? ssag. d A lg g dafür o f sbild A k i i d S tlich ig t doch. Dr ha sproch das b b a Wir h ar gt. ay. ss w az ok Das E cho g s r a w raiig

Mehr

Sparkasse Staufen-Breisach. Kleine Zinsen für große Wünsche. Der Sparkassen-Privatkredit.

Sparkasse Staufen-Breisach. Kleine Zinsen für große Wünsche. Der Sparkassen-Privatkredit. 2 Jahr ImmobiliCtr = 2 Jahr Komptz, Erfahrug ud Qualität Stauf-Briach i h c ut G Wir lad Si i! Damit Si vo Afag a auf dm richtig Wg id, bit wir Ih al rt Schritt Ihr prölich Fiaz-Chck. Wir rarbit gmiam

Mehr

www.em4-remote-plc.com performance inside new business outside

www.em4-remote-plc.com performance inside new business outside www.m4-rmot-plc.com prformac isid w busiss outsid DIE NEUE INDUSTRIELLE REVOLUTION Im abrchd Zitaltr dr Digitalisirug ist s für Utrhm urlässlich, ihr Kud zusätzlich Mhrwrt zu bit. Di Etwicklug is achhaltig

Mehr

Daniel Reichert Schulden. Die nächsten 5000 Tage

Daniel Reichert Schulden. Die nächsten 5000 Tage ISSN 1422-0482. CHF 35. EUR 27 Wisssmagazi für Wirtschaft, Gsllschaft, Hadl Nummr 2. 2012! s s a f u Nicht z lagfristi r g rd ü w i S, Ja g pla. mhr fuk i d ir w s a d, i N tioir. damit ö k i S, ik a P

Mehr

R. Brinkmann Seite Achsenschnittpunkte von e- Funktionen und Exponentialgleichungen

R. Brinkmann  Seite Achsenschnittpunkte von e- Funktionen und Exponentialgleichungen R. Brikma http://brikma-du.d Sit 08..009 Achsschittpukt vo - Fuktio ud Epotialglichug Eiführugsbispil Bispil : Zu bstimm sid di Achsschittpukt vo s + f = D Schittpukt mit dr y y=f 0 Achs fidt ma übr d

Mehr

Mit Lesen punkten! Das Online-Portal zur Leseförderung von Klasse 1 bis 10. 953.103. Fotolia/Sunny studio

Mit Lesen punkten! Das Online-Portal zur Leseförderung von Klasse 1 bis 10. 953.103. Fotolia/Sunny studio Mit Ls pukt! Das Oli-Prtal zur Lsförrug v Klass 1 bis 10 Ftlia/Suy studi 953103 Schrl Gut gmacht Ud s ght s: Buch ls bi aml Quizfrag batrt Lspukt samml Di Schülr/-i ähl i Buch utr glistt Titl aus Licht

Mehr

Führungskräfteentwicklung als Anleitung zur Übernahme von Verantwortung

Führungskräfteentwicklung als Anleitung zur Übernahme von Verantwortung Ladsschulamt ud Lhkäftakadmi Fühugsakadmi Fühugskäfttwicklug als Alitug zu Übahm v Vatwtug Wi müss wi us als Fühugskäft twickl, um vatwtlich hadl zu kö?? Gsllschaft zu Födug ädaggisch Fschug 2. Mai 2013

Mehr

bringen Solaranlagen Heizkessel zum takten?

bringen Solaranlagen Heizkessel zum takten? brig Solaralag Hizkssl zum takt? solar Hizug odr Nur solar Hizugsutrstützug Btrachtug zur Vrschaltug vo Solaralag ud Hizkssl RUBRIK SOLARTHERMIE Stop ad Go kurz Brrlaufzit vil Starts ud Stopps Itrvallhiztchik

Mehr

In jedem Kind steckt ein Genie.

In jedem Kind steckt ein Genie. Nurschiug IV. Quartal 2013 ltroisch Bautil ud gial Projt + + + Ei igs Eltro-Rboot twrf, bau ud zu Wassr lass, w all adr ur mit gauft Frtig-Boot am S sth? Im ächst Sommr wird di Trupp dr Plasti-Kapitä stau!

Mehr

Auszeit - Raus aus dem Hamsterrad

Auszeit - Raus aus dem Hamsterrad Auszit - Raus aus dm Hamstrrad Abtur, Risträum ud Lifstyl-Dsig vo Jatt Zur 1. Auflag trditio 2014 Vrlag C.H. Bck im Itrt: www.bck.d ISBN 978 3 8495 9269 1 Zu Ihaltsvrzichis schll ud portofri rhältlich

Mehr

SAG HALLO ZU KUH & CO

SAG HALLO ZU KUH & CO ECHTER URLAUB AM BAUERNHOF IN ÖSTERREICH SAG HALLO ZU KUH & CO MIT UNTERSTÜTZUNG VON BUND, LÄNDERN UND EUROPÄISCHER UNION www.urlaubambaurhof.at Europäischr Ladwirtschaftsfods für di Etwicklug ds lädlich

Mehr

Unser Ziel. Exklusiver Lizenznehmer. Die effektvoll werben GmbH ist Ihr Partner für effektives Dialogmarketing. HAPPY-Exklusiv.

Unser Ziel. Exklusiver Lizenznehmer. Die effektvoll werben GmbH ist Ihr Partner für effektives Dialogmarketing. HAPPY-Exklusiv. Das Utrhm Das Utrhm J dtaillirtr das Wiss übr di Käufrschicht ist, dsto ffktvollr sid di Marktigaktivität. Wi usr Firmam scho vrrät, hab wir hirauf i spzill Fokus glgt, da wir übrzugt sid, dass dis dr

Mehr

Fußwoche Herzwoche Denkwoche Rückenwoche Medikamentenwoche Bewegungswoc

Fußwoche Herzwoche Denkwoche Rückenwoche Medikamentenwoche Bewegungswoc h Rückwoch Zahwoch tivatioswoch Brufswoch Fußwoch Bwgugswoch woch Erholugswoch Vitamiwoch Brufswoch Fußwoch tivatioswoch isch ch Zahwoch Bwgugswoch Vitamiwoch Bggugswoch Erährugswoch Fußwoch Hrzwoch Dkwoch

Mehr

Getreide-Lagersilos "Made by NEUERO" für Innen- und Außenaufstellung

Getreide-Lagersilos Made by NEUERO für Innen- und Außenaufstellung mit Typprüfug vrzikt Ausfürug st abil Kostruktio o Frtigugsqualit ät Flacprofilirug dr Siloplatt, dadurc größr St abilit ät ud bssr gigt für Vrdlugsprodukt, z. B. S aatgut agpasst Blüftugssystm ud Blüftugsvtilator

Mehr

Interio. Magazin. Mein Garten ist, wo ich bin: Wunderschöne Gartenmöbel, farbstarke Accessoires Interio macht den Sommer schön.

Interio. Magazin. Mein Garten ist, wo ich bin: Wunderschöne Gartenmöbel, farbstarke Accessoires Interio macht den Sommer schön. Magazi Mi Gart ist, wo ich bi: Wudrschö Gartmöbl, farbstark Accssoirs macht d Sommr schö. t Ga r ds r T 4 201 Editorial Dr ächst Sommr kommt bstimmt. Wir mach ih allggwärtig ud iszir ih übrall dort, wo

Mehr

2. Solarmodule und Solargeneratoren

2. Solarmodule und Solargeneratoren . olarmodul ud olargrator Di Halblitrthori ud dr Aufbau dr olarzll sid wstlichr Bstadtil vom il A. dism il dr Vorlsug wir ur kurz auf d Aufbau ud das Fuktiosprizip vo olarzll iggag. Zur Erzugug praktisch

Mehr

Ihre Ziele & Wünsche

Ihre Ziele & Wünsche Volksbak Mai-Taubr G Ausgab 3 i 2013 Auflag 25.000 INFOsrvic Ihr Zil & Wüsch Has Lurz, stllvrtrtdr Vorstadsvorsitzdr: Im Kudkotakt ght s us vor allm um i lagfristig Zusammarbit. Ihr Wüsch ud Zil sth bi

Mehr

Energieeffizienz: Herstellung und Design. Energieeinsparung zwischen 75% und 93% Jahre Garantie FORDERN SIE UNSEREN FACHKATALOG AN

Energieeffizienz: Herstellung und Design. Energieeinsparung zwischen 75% und 93% Jahre Garantie FORDERN SIE UNSEREN FACHKATALOG AN 5 Jahr Garati VERLÄNGERUNG AUF 10 JAHRE AUF ANFRAGE Ergiffiziz: Hrstllug ud Dsig Ergiisparug zwisch 75% ud 93% i S h b a g c s o Au g ur ri l h Za Ihrr bish % 25 für! g tu h c u l B FORDERN SIE UNSEREN

Mehr

Babykost im 1. Lebensjahr Alles zur Milchnahrung

Babykost im 1. Lebensjahr Alles zur Milchnahrung Babykost im 1. Lbsjahr Alls zur Milchahrug ud Bikost Hrausggb vo dr Ladshauptstadt Düssldorf Dr Obrbürgrmistr Gsudhitsamt Erährugsmdiziisch Bratug für Kidr ud Jugdlich Kölr Str. 187, 40227 Düssldorf Vratwortlich:

Mehr

K I N D E R - C A S H ALLES RUND UMS GELD. Kommentar für Lehrpersonen

K I N D E R - C A S H ALLES RUND UMS GELD. Kommentar für Lehrpersonen K I N D E R - C A S H ALLES RUND UMS GELD Kommtar für Lhrprso Ihaltsvrzichis GELD Tausch 4 Müz ud Not 6 AUSGEBEN Hadl 8 Kaufkraft 10 Gld vrdi 12 Taschgld 14 Mark ud Kaufvrhalt 16 Budgt 18 Hady ud Schuld

Mehr

Auto Schunn Ihr Transporter-, Bus und Nutzfahrzeug-Spezialist. Herzlich. Willkommen

Auto Schunn Ihr Transporter-, Bus und Nutzfahrzeug-Spezialist. Herzlich. Willkommen Mrcds-Bz Familiär, Komptt, Listugsstark Kudmagazi Witr 2012 Witrsaiso-Agbot bi Auto-Schu Jtzt zugrif : Top Jahrswag & jug Gbraucht 1S atz kos Wi t trr los *fü ra * if usg w ähl t F ahr zu g Spa auc r h

Mehr

Rechtzeitig die Segel setzen!

Rechtzeitig die Segel setzen! Di Kudzitug dr Sparkass Ulm Toll Autos zu kli Lasig-Pris Si sid spritzig, kultig ud udrschö: Btl, Mii ud Co. Auf Sit 2 stll ir Ih klass Flitzr vor, übr di sich slbst Ihr Gldbutl frut. s z sucht Stars vo

Mehr

MundRaum. Das Praxis-Magazin. Das richtige Pflegeheim finden. Kieferorthopädie für alle. Mit Hund in den Urlaub. Experten-Tipp.

MundRaum. Das Praxis-Magazin. Das richtige Pflegeheim finden. Kieferorthopädie für alle. Mit Hund in den Urlaub. Experten-Tipp. MudRaum Das Praxis-Magazi Ihr Partr für Zahgsudhit ud Kifrorthopädi Ausgab 02 MUNDRAUM 2015 IHR R A MPL E X E ZUM EN! M NEH MIT Exprt-Tipp Das richtig Pflghim fid Zahgsudhit Kifrorthopädi für all Ris-Tipp

Mehr

Das Prozessmodell der ISO 9001. Dr.-Ing. Kira Stein Prozessoptimierung & TQM Prozessmodell ISO 9001

Das Prozessmodell der ISO 9001. Dr.-Ing. Kira Stein Prozessoptimierung & TQM Prozessmodell ISO 9001 Das Prozssmodll dr ISO 9001 Notwdigkit dr Qualitätsmaagmtsystm Qualitätssichrug übr Edprüfug icht mhr möglich Sichr dr Qualitätsfähigkit ds gsamt Utrhms Vrpflichtug ds Maagmts Fhlrvrhütug aus Kostgrüd

Mehr

Technologischer Überblick zur Speicherung von Elektrizität

Technologischer Überblick zur Speicherung von Elektrizität Tchologischr Übrblick zur Spichrug vo Elktrizität Übrblick zum Potzial ud zu Prspktiv ds Eisatzs lktrischr Spichrtchologi Im Auftrag dr Smart Ergy for Europ Platform GmbH (SEFEP) Übrstzug dr glisch Origialvrsio

Mehr

ZEITARBEIT. Wohin geht der Weg?

ZEITARBEIT. Wohin geht der Weg? Fachmagazi Zitarbit 03 2010 + AÜG-Rform mit Ati-Schlckrklausl +++ Obrsts Gbot: Arbits- ud Gsudhitsschutz +++ Das u igz-dgb-tarifwrk +++ +++ Fair Löh für fair Arbit +++ Komptztwicklug dr Zitarbit +++ Qualität

Mehr

Tankstelle Artur Sammet

Tankstelle Artur Sammet BUND DER SELBSTÄNDIGEN Epplhim aktull m i h l p p E t r o d! a t S h c r u s ö h i S Sc s a w, i S d i f r hi Stadtvrbad Epplhim.V. www.bds-pplhim.d Nr. 30 Novmbr 2013 SEPA Sigl Euro Paymts Ara Eihitlichr

Mehr

VERKEHRS REPORT LUFTVERKEHR SCHIFFFAHRT SCHIENENVERKEHR ÖPNV HÄFEN

VERKEHRS REPORT LUFTVERKEHR SCHIFFFAHRT SCHIENENVERKEHR ÖPNV HÄFEN Wir bwg was 02 2015 VERKEHRS REPORT LUFTVERKEHR SCHIFFFAHRT SCHIENENVERKEHR ÖPNV HÄFEN MEINUNG Schwugvoll witr! Bi dr 4. Budsfachbrichskofrz wurd di bishrig Budsfachbrichslitri Christi Bhl mit großr Mhrhit

Mehr

Reihenentwicklung die Taylorentwicklung

Reihenentwicklung die Taylorentwicklung Rihtwicklug di Taylortwicklug Motivatio: Es lig i Potrih olgdr Form vor: Durch Umorm rgibt sich: s s s s s K K K Für udlich groß rgibt sich im Wrtbrich < < i dlich Summ s. Dis lässt sich als Fuktio vo

Mehr

NummerSicher. Schnee... Spass mit. So machen wir Sie sicherer! 44 Geheimnisse. Acht Seiten grosses Basler-Spezial: Sicherheitsbox

NummerSicher. Schnee... Spass mit. So machen wir Sie sicherer! 44 Geheimnisse. Acht Seiten grosses Basler-Spezial: Sicherheitsbox NummrSichr Das Magazi dr Baslr Vrsichrug 1/2009 44 Ghimiss Spass mit Sch... Acht Sit grosss Baslr-Spzial: Sichrhitsbox Schutz ud Sichrhit im Alltag So mach wir Si sichrr! Erfahrug Sichrhitsmittl im Eisatz

Mehr

Heizlastberechnung Seite 1 von 5. Erläuterung der Tabellenspalten in den Heizlast-Tabellen nach DIN EN 12831

Heizlastberechnung Seite 1 von 5. Erläuterung der Tabellenspalten in den Heizlast-Tabellen nach DIN EN 12831 Hizlastbrchnung Sit 1 von 5 Erläutrung dr Tabllnspaltn in dn Hizlast-Tablln nach DIN EN 12831 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 3x4x5 6-7 12 + 13 8 x 11 x 14 15 x Θ Orintirung Bautil Anzahl Brit Läng

Mehr

jede Menge mehr... Faire Ferien Mit Bestellbogen für fair gehandelte Produkte!

jede Menge mehr... Faire Ferien Mit Bestellbogen für fair gehandelte Produkte! Fairr Hadl, praktisch Tipps, achhaltig Frizit, Aktiosid ud fair Rzpt ud jd Mg mhr... Fair Fri Mit Bstllbog für fair ghadlt Produkt! 1 Imprssum:? Di Etwicklugspolitisch RfrtI vo: Amt für Jugdarbit dr EKvW

Mehr

Wählt euren Stil HART ABER HERZLICH. SPIESSER.de. Was die mehr oder weniger großen Parteien euch zu bieten haben.

Wählt euren Stil HART ABER HERZLICH. SPIESSER.de. Was die mehr oder weniger großen Parteien euch zu bieten haben. Sptmbr 2013 Nr. 148 SPIESSER.d Wählt ur Stil Was di mhr odr wigr groß Parti uch zu bit hab. HART Härtr, Härttst: Kai ght für uch Chr-lid. ABER Di Kazlri als Vrtrtugslhrri! Das wird doch icht Wahlkampf

Mehr

Auf den folgenden Seiten bekommen Sie einen interessanten Eindruck darüber, was Nordfaktor seinen Kunden bietet.

Auf den folgenden Seiten bekommen Sie einen interessanten Eindruck darüber, was Nordfaktor seinen Kunden bietet. Di Ictiv-tur Nordfaktor GmbH wurd im Jahr 2000 rüdt ud ist i dr Evtatur, wlch i Hambur ud Umbu mit am läst am Markt ist. Dmtsprchd vrfüt Nordfaktor übr jahrla Erfahru, das rfordrlich Kowhow ud übr i roßs

Mehr

Innovative Spaltenböden Güte überwacht Güte geprüft EN 12737 geprüft

Innovative Spaltenböden Güte überwacht Güte geprüft EN 12737 geprüft Iovaiv Spalböd Gü übrwach Gü gprüf EN 12737 gprüf www.salli.com Tchisch Uiv. Graz mach Säll saubr, rock ud warm Nu mi Quarzgummi-Airuschauflag bi all Schrägschlizlm für Ridr VORTEILE Absolu ruschsichr

Mehr

Kinder bastelten eindrucksvolle Bilder

Kinder bastelten eindrucksvolle Bilder Mittwoch, 21. Jauar 2015 Nr. 4 14. Jahrgag Auflag 34 082 Rhitalr Bot brigt mich jd Woch i Ihr Brifkast DIE WochEzEItug Am Marktplatz «Haus Müzhof» 9400 Rorschach Isrataahm Tlfo 071 844 23 50 Rdaktio Tlfo

Mehr

7. Elementsynthese und Sternentwicklung

7. Elementsynthese und Sternentwicklung 7. Elmtsyths ud Strtwicklug 7.1 Krprozss i dr So a) So-Eigschaft M R V S S S S = 1.989 10 = 1. 10 7 8 0 = 6.96 10 m m ρ = 1.1kg/dm SK = Solarkost. L S kg (¼ vo Erd) LS = = 1.6 10 W/m πr SE =.85 10 6 W

Mehr

MATERIAL-LISTE. zur Woche für das Leben MATERIALIEN. MATERIALIEN Bestellen: Christiane Moser Telefon 0681 /819 175 27 salzburg@wochefuerdasleben.

MATERIAL-LISTE. zur Woche für das Leben MATERIALIEN. MATERIALIEN Bestellen: Christiane Moser Telefon 0681 /819 175 27 salzburg@wochefuerdasleben. Foum Nus Lb MATERIAL-LISTE zu Woch fü das Lb 2016 MATERIALIEN KOSTENLOS ANFORDERN Fag batwott Ih g Chistia Mos Tlfo 0681 /819 175 27 salzbug@wochfudaslbat MATERIALIEN Bstll: Im Itt mit Oli-Fomula: wwwwochfudaslbat

Mehr

& im Einklang. HUGO-Bergkräuterochsen-Paß

& im Einklang. HUGO-Bergkräuterochsen-Paß HUGO-Bgkäutochs-Paß Hugo-Bgkäutochsflisch Hugo-Bgkäutochs-Wüst Hugo-Bgkäutochsislig (Wlschislig) Hugo-Bgkäutochsblut (blau Potugis) Oigial-Schobmühl-Schapsl (Nuß) Oigial-Bgkäut-Schapsl (Zib) & im Eiklag

Mehr

LHG - ein starker Partner für den Lebensmitteleinzelhandel

LHG - ein starker Partner für den Lebensmitteleinzelhandel ng Ausbildu adt... bi dr iblst E n i G LH tion in flich Z din bru vsti n I t u g Ein ukunft! LHG - in starkr Partnr für dn Lbnsmittlinzlhandl Di Lbnsmittlhandlsgsllschaft (LHG) ist di größt inhabrgführt

Mehr

Informationen zu intelligenten Assistenzsystemen für ein selbstbestimmtes Leben im Alter

Informationen zu intelligenten Assistenzsystemen für ein selbstbestimmtes Leben im Alter H E F T 2 / 2 0 1 1 W W W. A A L- M A G A Z I N. D E das AALmagazi Iformatio zu itlligt Assistzsystm für i slbstbstimmts Lb im Altr DIE WOHNUNGSWIRTSCHAFT UND AAL INTERVIEW MIT DR. VIEHWEGER DER MENSCH

Mehr

Nr. 2/14 CVJM MAGAZIN. Sachsen. Geld. im Schafstall

Nr. 2/14 CVJM MAGAZIN. Sachsen. Geld. im Schafstall Nr. 2/14 CVJM MAGAZIN Sachs Gld Jugdarbit im Schafstall Valtisabd Hldzit Gott schwigt Ihalt Titlthma: Gld Imprssum CVJM MAGAZIN Sachs i Magazi für Mitglidr ds CVJM Sachs. V., rschit virmal jährlich Hrausgbr:

Mehr

Bildungsangebot AQUA-AGENTEN Dem Wasser auf der Spur

Bildungsangebot AQUA-AGENTEN Dem Wasser auf der Spur Bildgsagbot AQUA-AGENTEN Dm Wassr af dr Spr DAS AQUA-AGENTEN-PROGRAMM MACHT DIE ÖKOLOGISCHEN, ÖKONOMISCHEN, SOZIALEN UND KULTURELLEN ASPEKTE DER RESSOURCE WASSER SPIELEND LEICHT ERFAHRBAR. Hambrgr Schülri

Mehr

fähig, obwohl sie zum Teil weit über einem eventuellen Liebe Leser,

fähig, obwohl sie zum Teil weit über einem eventuellen Liebe Leser, BUND DER SELBSTÄNDIGEN Epplhim aktull Stadtvrbad Epplhim.V. www.bds-pplhim.d m i h l p p E t r o d! a t S h c r u s ö h i S Sc s a w, i S d i f r hi Nr. 16 März 2009 Nachgdacht BDS stllt uakzpkadidat für

Mehr

Geschäftsbericht 2011. Vertrauen in Werte.

Geschäftsbericht 2011. Vertrauen in Werte. Gschäftsbricht 2011 Vrtrau i Wrt. Z A H L E N U N D F A K T E N 31.12.2011 Di Stadtsparkass Müch i Zahl IN MIO. EURO +/- GGÜB. 2010 Bilazsumm 15.600 +3,0 % Summ dr Auslihug 9.638 +1,4 % Summ dr Eilag (ikl.

Mehr

Bis zu 20 % Ra. b b. a h

Bis zu 20 % Ra. b b. a h btt! Bis zu 20 % R www.gvb.ch h? ic s b b d d u W s s d ich t lück lo s s u H Ih h ic s W i v Mit us kö Si Ih Hus udum vsich Mit us Zustzvsichug ist Ih Vsichugsschutz i ud Sch W glichzitig i Lück i d Gbäudvsichug

Mehr

150 Forschungseinrichtungen

150 Forschungseinrichtungen Azig WIE WIRD GEFORSCHT IN Nordrhi-Wstfal Ei Spzial ds Zitvrlags 13. Oktobr 2011 1 Nordrhiwstfal 4 Zch 150 Forschugsirichtug Utr adrm: Stahl-Ztrum a.r.t..s. Forschugsschul CITEC - Exzllzclustr Kogitiv

Mehr

bleibt tegut Gut essen, besser leben Gut essen, besser leben Vorschau Februar tegut... steht zu 100% unter Öko-Strom! Lebensmittel vermitteln Leben

bleibt tegut Gut essen, besser leben Gut essen, besser leben Vorschau Februar tegut... steht zu 100% unter Öko-Strom! Lebensmittel vermitteln Leben marktplatz marktplatz Bsuch Si us! www.tgut.com Gut ss, bssr lb www.facbook.com/tgut www.twittr.com/tgut Jauar 2013 Gut ss, bssr lb Imprssum Hrausgbr tgut, Grlosr Wg 72, 36039 Fulda, Tl. 0661-104-0, Fax

Mehr

Von der Milchviehzur Pferdehaltung BETRIEBSREPORTAGE. LICHT Wege und Plätze beleuchten. ZERTIFIZIERUNGEN Was bringen die Schilder?

Von der Milchviehzur Pferdehaltung BETRIEBSREPORTAGE. LICHT Wege und Plätze beleuchten. ZERTIFIZIERUNGEN Was bringen die Schilder? 10/2015 www.pfrd-btrib.d ISSN 1437-3866 LICHT Wg ud Plätz blucht ZERTIFIZIERUNGEN Was brig di Schildr? PRAXISTEST Kickladr Giat D254SW BETRIEBSREPORTAGE Vo dr Milchvihzur Pfrdhaltug privat Lib Lsr, i vil

Mehr

Weihnachtsmarkt. auf dem Faktorenhof Eibau

Weihnachtsmarkt. auf dem Faktorenhof Eibau 11. Ausgab 1. Novmbr 2011 Pris: 0,30 www.ibau.d Amtlichs Mittilugsblatt dr Gmid Eibau mit d Ortschaft Nuibau ud Walddorf Wihachtsmarkt auf dm Faktorhof Eibau rst ud ach Bratwu, l il a V l h Zimt ud of

Mehr

Weihnachtsengel im Einsatzstress

Weihnachtsengel im Einsatzstress BUND DER SELBSTÄNDIGEN Stadtvrbad.V. www.bds-pplhim.d aktull m i h l p p E t r o d! a t S h c r u s ö h i S Sc s a w, i S d i f r hi Nr. 22 März 2011 Listugsschau ds BDS vom 16. Juli 2011 bis 17. Juli

Mehr

studieren, lernen, leben in freiburg

studieren, lernen, leben in freiburg studir, lr, lb i friburg EdiTOriAL ihalt friburg ist i stadt dr Musik, Kust ud Kultur, stadt dr achhaltigkit ud grü id. Vor allm ist friburg abr i stadt dr Wissschaft, di i Vilzahl vo hrausragd Hochschul,

Mehr

Unser Frühlingsprogramm:

Unser Frühlingsprogramm: Postwurfsdug a sämtlich Haushalt Nr. 5 März 2014 U. a. i disr Ausgab: Vrastaltugskaldr im Hft! Wichtig Adrss Sit 2 Stab dr Kulturbauftragt wird witrgricht Sit 3 Bricht aus d Gmid Sit 4-11 Dutschr Mühltag

Mehr

> MEERWERT STUDIEREN ZWISCHEN STRAND UND AUDIMAX. // Freiräume zum Glück Warum Studieren und Leben in MV glücklich macht

> MEERWERT STUDIEREN ZWISCHEN STRAND UND AUDIMAX. // Freiräume zum Glück Warum Studieren und Leben in MV glücklich macht > MEERWERT Stralsud i k lsi > < > St Rostock H g ock ha holm Kop b Ham u rg < Das Magazi zu Studium ud Lb i Mcklburg-Vorpommr Grifswald >B >W arsc Wismar hau rli Schwri War STUDIEREN ZWISCHEN STRAND UND

Mehr

Bericht PV-Anlagen in Neuerkerode: Elm und Scheune

Bericht PV-Anlagen in Neuerkerode: Elm und Scheune Umstzugsprojkt: Itgral Plaug ud Sturug dr achhaltig Modrisirug ds Gbäudbstads ud dr Ergivrsorgug dr Evaglisch Stiftug Nurkrod Bricht PV-Alag i Nurkrod: Elm ud Schu Dr Bricht wurd rstllt vo / Das Projkt

Mehr

Finanzielle Rettung bei schweren Krankheiten: Gothaer Perikon.

Finanzielle Rettung bei schweren Krankheiten: Gothaer Perikon. 115116 03.2013 Fiazill Rttug bi schw Kakhit: Gotha Piko. 115116q20120224_Gotha 04.03.13 13:03 Sit 2 Vo i schw Kakhit ka sich imad schütz. Vo d fiazill Folg scho. Di Fakt. Zivilisatioskakhit wit auf dm

Mehr

[Arbeitsblatt Trainingszonen]

[Arbeitsblatt Trainingszonen] [Arbitsblatt Trainingszonn] H r z f r q u n z 220 210 200 190 180 170 160 150 140 130 120 110 100 90 80 70 60 50 40 30 20 10 0 RHF spazirn walkn lockrs zügigs MHF Jogging Jogging Gsundhits -brich Rohdatn

Mehr

e r s p e k b t i l i v e A u * * FITNESS & BUSINESS EDUCATION DUALES STUDIUM 2012 F i o n t n a c s s d E & s s i

e r s p e k b t i l i v e A u * * FITNESS & BUSINESS EDUCATION DUALES STUDIUM 2012 F i o n t n a c s s d E & s s i i l i d g m i t P r p k b t i A o * * t i a c d E B & v t F i FITNESS & BUSINESS EDUCATION DUALES STUDIUM 2012 FITNESS & BUSINESS EDUCATION Lib Lri, libr Lr, wir fr, da Si ich für r dal Stdim itrir. Thort

Mehr

Die Regionalen Berufsbildungszentren in Kiel stellen sich vor.

Die Regionalen Berufsbildungszentren in Kiel stellen sich vor. Di Rgioal Brufsbildugsztr i Kil stll sich vor. 1 Editorial dr Ladshauptstadt Kil Hrzlich willkomm a d dri Rgioal Brufsbildugsztr (RBZ) dr Ladshauptstadt Kil! Das RBZ Tchik, das RBZ Wirtschaft. Kil ud das

Mehr

Die Kraft der guten Worte

Die Kraft der guten Worte ! k h c s l l o iv Ds Büchr, C chmck, ft Ptsch A trß PLZ / Ort L A ll i sivoll schk möcht! mit vil Fr f ll it rit. Wi k ich hlf? Dis Frg h sich sichr scho vil vo s gstllt. Zm Bispil mit sr Gschk, r Erlös

Mehr

Daniel Reichert Schulden. Die nächsten 5000 Tage

Daniel Reichert Schulden. Die nächsten 5000 Tage ISSN 1422-0482. CHF 35. EUR 27 Wisssmagazi für Wirtschaft, Gsllschaft, Hadl Nummr 2. 2012! s s a f u Nicht z lagfristi r g rd ü w i S, Ja g pla. mhr fuk i d ir w s a d, i N tioir. damit ö k i S, ik a P

Mehr

Nachrichten von Experten für Experten

Nachrichten von Experten für Experten 3/2007 Oktobr ifo Nachricht vo Exprt für Exprt t, roau t s A r malig d h, y u old b r r! a lf M.T. K agr U a A. r t M D p id To Si ch Prs s c t i Trff u V, l rd t i Eg ch d a o orizo C H Dr. Ka, s a v

Mehr

InnoLas Laser GmbH 2.0

InnoLas Laser GmbH 2.0 Vrsi 4 QM-Habch Erstllt: 05.10.2012 / sba Ghmigt : 01.11.2012 / rk ILas Lasr GmbH ILas Lasr GmbH Grügsjahr: 2009 hrvrggag as r 1995 ggrüt ILas GmbH Sitz: Jsts-v-Libig-Rig 8, 82152 Kraillig Eigtümr: ILas

Mehr

*ässe *trinke *zämesy

*ässe *trinke *zämesy April 2016 Zitug dr Gmid Batbrg www.batbrg.ch/zytig *äss *trik *zämsy Vra Mosr Di hmalig Drogri im Chalt Burgfld ist lr gräumt, di Fstr sid mit Packpapir vrklbt. Di Tür stht off. Dri Frau strich di Wäd

Mehr

Unser Markt-Angebot am Freitag, 19. 4. und Samstag, 20. 4. 2013 auf ALLE Brotsorten 10%

Unser Markt-Angebot am Freitag, 19. 4. und Samstag, 20. 4. 2013 auf ALLE Brotsorten 10% 01_bot_sit_Layout 1 12.04.13 10:23 Sit 1 47. Jahrgag Nr. 643 WIR aus Garrburg iformir di gaz Rgio Ga Garrbur Garrburgr rrbu rrr rr bbur uurrgg gr rbot ot FRÜHJAHRSMARKT 19. bis 21. April 2013: FRÜHJAHRSMARKT

Mehr

THEMEN + FREQUENZEN. Kunststück Filmfinanzierung. SAEK News. Magazin der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien 02/15

THEMEN + FREQUENZEN. Kunststück Filmfinanzierung. SAEK News. Magazin der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien 02/15 F 50936 THEMEN Magazi dr Sächsisch Ladsastalt für privat Rudfuk ud u Mdi 02/15 + FREQUENZEN Kuststück Filmfiazirug Budgts Hrausfordrug Filmtat: Warum Produzt auf mhrr Kart stz. 8 SAEK Nws # slfi Slbstporträts

Mehr

31. März 2009 Aalyst Tlfokofrz zum Gschäftsjahr 2008 Agda Eltug Ürlck zu d Sgmt Gschäftszahl für 2008 Etwcklug dr Akt Auslck EM.SPORT MEDIA AG I Aalyst Tlfokofrz 31. März 2009 2 Wstlch Ergss st dm 1. Sptmr

Mehr

Durchführungsbestimmungen zum Großen Wiener Faschingsumzug 2016

Durchführungsbestimmungen zum Großen Wiener Faschingsumzug 2016 An l äs s l i c h 2 5 0J a h r Wi n rpr a t r! Großr Faschingsumzugs 2016 im Winr Pratr Lib Frund ds Großn Faschingsumzugs 2016 im Winr Pratr! Es ist mir in bsondr Frud, Euch di Ausschribungsuntrlagn zum

Mehr

Poisson-Verteilung. Die Anwendung der Poisson-Verteilung ist breit gefächert:

Poisson-Verteilung. Die Anwendung der Poisson-Verteilung ist breit gefächert: oisso-vrtilug Di Noral-Vrtilug ist i kotiuirlich Vrtilug Di Bioial-Vrtilug ist diskrt. Ei witr diskrt Vrtilug ist di oisso-vrtilug. Di Awdug dr oisso-vrtilug ist brit gfächrt: Azahl dr Tlfogspräch, di

Mehr

UNICEF Schweiz. he 2. Schulen für die Kinder in Nepal. Nachhaltige Entwicklungsziele: Eine bessere Welt. e n. e l

UNICEF Schweiz. he 2. Schulen für die Kinder in Nepal. Nachhaltige Entwicklungsziele: Eine bessere Welt. e n. e l UNICEF Scwiz Sptmbr 2015 2 c o w Str 015: FOTOS: UNICEF/08311/KIRAN PANDAY; NEPAL/NARENDRA SHRESTHA; NYHQ2015-1292/YASIN Scul für di Kidr i Npal Nacaltig Etwicklugszil: Ei bssr Wlt für Kidr Das dr Für

Mehr

Tankstelle Artur Sammet

Tankstelle Artur Sammet BUND DER SELBSTÄNDIGEN Epplhim aktull Stadtvrbad Epplhim.V. www.bds-pplhim.d m i h l p p E t r o d! a t S h c r u s ö h i S Sc s a w, i S d i f r hi Nr. Mai 01 Ausglass Stimmug bim. Galaabd dr Filmmusik

Mehr

Reduktion von Lebensmittelabfällen bei Brot und Backwaren. Ein Konzept für Handwerk, Handel und Verbraucher. Das Projekt wird gefördert durch:

Reduktion von Lebensmittelabfällen bei Brot und Backwaren. Ein Konzept für Handwerk, Handel und Verbraucher. Das Projekt wird gefördert durch: Rduktio vo Lbsmittlabfäll bi Brot ud Backwar Ei Kozpt für Hadwrk, Hadl ud Vrbrauchr Das Projkt wird gfördrt durch: Fachhochschul Müstr Istitut für Nachhaltig Erährug ud Erährugswirtschaft (isun) Corrsstr.

Mehr

mittendrin Frühjahrstagung und Diözesantag Zeitung des Diözesanverbandes Limburg Ausgabe 1-2015 Sportverband Aktuelles Berichte

mittendrin Frühjahrstagung und Diözesantag Zeitung des Diözesanverbandes Limburg Ausgabe 1-2015 Sportverband Aktuelles Berichte mittdri Zitug ds Diözsavrbads Limburg Ausgab 1-2015 Sportvrbad Ifos aus d Vri Ausbildug Vrastaltug Budsvrbad Sport ud mhr... Aktulls Frühjahrstagug Bricht ud Diözsatag Diözsavrbad Limburg 2 Lib Sportlri

Mehr

Übersicht EUROWINGS VERSICHERUNGSSCHUTZ. Leistungsbestandteile im Überblick. Hinweise im Schadenfall:

Übersicht EUROWINGS VERSICHERUNGSSCHUTZ. Leistungsbestandteile im Überblick. Hinweise im Schadenfall: Übrsicht EUROWINGS VERSICHERUNGSSCHUTZ Si intrssirn sich für in HansMrkur Risvrsichrung in gut Wahl! Listungsbstandtil im Übrblick BasicPaktschutz Bstandtil Ihrr Risvrsichrung: BasicSmartRücktrittsschutz

Mehr

Ich will endlich ein Zuhause

Ich will endlich ein Zuhause MAINZER TIERBOTE Mitglidrzitug ds Tirscutzvris Maiz ud Umgbug. V. Mitglid im Dutsc Tirscutzbud Nr. 105 2. Quartal 2008 Pris 0,40 Euro Ic will dlic i Zuaus SO ERREICHEN SIE UNS: TEL 0 61 31/68 70 66 FAX

Mehr

Die Innovationspreise

Die Innovationspreise 04/2015 www.pfrd-btrib.d ISSN 1437-3866 EQUITANA-NACHBERICHT Di Iovatiospris 2015 BETRIEBSREPORTAGE Komfort für Pfrd ud Msch SICKERFLÄCHEN Bsodrhit für Pfrdhöf PRAXISTEST Nu Mistboy-Modll Hochwrtigs Equipmt

Mehr

Wörterbuch für Grundschulkinder

Wörterbuch für Grundschulkinder 1 Dopplt Laut Mitlautvrdopplung üb Din Wörtrbuch hilft dir: Wörtrbuch für das 3. und 4. Schuljahr Aufgab 1 Bim Rchtschrib kann s shr hilfrich sin, wn man di Wörtr richtig btont. Sprich di Wörtr laut und

Mehr

USA Kanada Neuseeland Australien England Irland Südafrika Costa Rica Argentinien Spanien

USA Kanada Neuseeland Australien England Irland Südafrika Costa Rica Argentinien Spanien High School tam spirit Kaada Nuslad Australi Eglad rlad Südafrika Costa Rica Argtii Spai Wlcom hrzlich willkomm, schö, dass du di Traum lb möchtst ud di Wlt rkud willst. Wir vo CAMPS tratioal bglit dich

Mehr

4. Thermische Eigenschaften von Kristallen - spezifische Wärme

4. Thermische Eigenschaften von Kristallen - spezifische Wärme 4. rmisc igscaft vo Kristall - spzifisc Wärm f.: spz. Wärm bi ost. olum: S tropi, ir rgi, mpratur S primtll: - bi Zimmrtmpratur ist N M bi fast all Fstörpr (ulog-ptitsc Rgl), N Azal dr Atom, M Mass ds

Mehr

Fachwerk zwischen Romantik und Realität

Fachwerk zwischen Romantik und Realität ifo@simsk-bau.d www.simsk-bau.d MISTRBTRIB AUGNOPTIK + HÖRAKUSTIK + MISTRBTRIB Köigstraß Bad Brgzabr Köigstr. Bad Brgzabr Tl. 0 00 Am Gäxwald 0 Hrxhim Tl. 0 / 0 0-0 prästirt di Wttraussicht prästirt di

Mehr

Das dine&shine KOnzept für Anlässe mit nachhaltiger Wirkung

Das dine&shine KOnzept für Anlässe mit nachhaltiger Wirkung Das &sh KOzt für Aläss mt achhaltgr Wrkug Lass S us gmsam guts Tu. catrg solutos a r o v b y & s h a r o v b y & s h Usr acht Ltsätz Um usr Abscht kokrt lb u mss zu kö, hab wr acht Ltsätz frt. Ds Ltsätz

Mehr

mtp GAMIFICATION Wie das Marketing verspielter wird ALWAYS ON LINE Mobile Geschäftsprozesse jederzeit involviert und informiert

mtp GAMIFICATION Wie das Marketing verspielter wird ALWAYS ON LINE Mobile Geschäftsprozesse jederzeit involviert und informiert 2012 Ausgab 14 MTP Marktig zwisch Thori ud Praxis.V. Was dk Studt übr di aktull Rcruitigkaäl? * GAMIFICATION Wi das Marktig vrspiltr wird ALWAYS ON LINE Mobil Gschäftsprozss jdrzit ivolvirt ud iformirt

Mehr