Zertifizierung IT-Sicherheitsbeauftragter

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Zertifizierung IT-Sicherheitsbeauftragter"

Transkript

1 Zertifizierung IT-Sicherheitsbeauftragter Prof. Jürgen Müller Agenda Begrüßung Gefährdungen und Risiken Sicherheitsanforderungen und Schutzbedarf Live-Hacking Rechtliche Aspekte der IT- Sicherheit Vorgaben aus Gesetzen Verantwortung und Haftung Pause mit Imbiss IT-Sicherheitsmanagement Vorgehensweise nach IT-Grundschutz Überblick BSI-Standards Sicherheitskonzept Vorgehen Realisierung Zertifizierung für IT- Sicherheitsbeauftragte Qualifizierungsangebote zur Vorbereitung der Zertifizierung 1

2 Zertifizierung IT-Sicherheitsbeauftragter IT-Sicherheitsmanagement nach IT-Grundschutz Prof. Jürgen Müller IT-Grundschutz Die Idee... Typische Abläufe und IT-Komponenten überall ähnlich Wichtig: Wiederverwendbarkeit Anpassbarkeit Erweiterbarkeit Typische Gefährdungen, Schwachstellen und Risiken Typische Geschäftsprozesse und Anwendungen Typische IT-Komponenten Gerüst für das IT-Sicherheitsmanagement wird gebildet 2

3 Ziel des IT-Grundschutzes IT-Grundschutz verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz. Infrastrukturelle, organisatorische, personelle und technische Standard-Sicherheitsmaßnahmen helfen, ein Standard- Sicherheitsniveau aufzubauen, um geschäftsrelevante Informationen zu schützen. An vielen Stellen werden bereits höherwertige Maßnahmen geliefert, die die Basis für sensiblere Bereiche sind. Erreichbares Sicherheitsniveau eau cherheitsnive Si normaler Schutzbedarf Sicherheitsaspekte 3

4 Verschiedene Facetten von IT-Grundschutz Vorgehensweise zur Erstellung von IT-Sicherheitskonzepten (Methode für ein Information Security Management System ) Sammlung von Standard- Sicherheitsmaßnahmen ganzheitlicher Ansatz Nachschlagewerk Referenz und Standard für IT- Sicherheit Empfehlungen für IT-Grundschutz Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz Bundesregierung (zur Sicherheit im elektronischen Rechts- und Geschäftsverkehr mit der Bundesverwaltung) Die Rechnungshöfe des Bundes und der Länder Landesverwaltung Rheinland-Pfalz für Behörden, Gerichte und sonstige Stellen der Landesverwaltung Rheinischer Sparkassen- und Giroverband, Prüfungsstelle Deutsche Genossenschafts-Revision Wirtschaftsprüfungsgesellschaft GmbH über registrierte Anwender weltweit über Lizenzen für das GSTOOL 4

5 IT-Grundschutz Historie IT-Grundschutzhandbuch Bausteine 200 Maßnahmen 150 Seiten IT-Grundschutzhandbuch Bausteine 720 Maßnahmen 2550 Seiten IT-Grundschutz Aktuell seit 2005 BSI-Standards + Loseblattsammlung 5

6 BSI-Sicherheitsstandards BSI-Standard 100-1: Managementsysteme für Informationssicherheit BSI-Standard 100-2: Vorgehensweise nach IT-Grundschutz BSI-Standard 100-3: Risikoanalyse auf der Basis von IT-Grundschutz BSI-Standard 100-4: Notfallmanagement sowie Zertifizierung nach ISO auf der Basis von IT-Grundschutz -Prüfschema für Auditoren BSI-Standard BSI-Standard zur IT Sicherheit - BSI-Standards zur IT-Sicherheit - Bereich IT-Sicherheitsmanagement - BSI Standard 100-1: ISMS: Managementsysteme für Informationssicherheit BSI Standard 100-2: IT-Grundschutz-Vorgehensweise BSI Standard 100-3: Risikoanalyse auf der Basis von IT-Grundschutz IT-Grundschutz-Kataloge Kapitel 1: Einleitung Kapitel 2: Schichtenmodell und Modellierung Kapitel 3: Glossar Kapitel 4: Rollen Bausteinkataloge Kapitel B1 "Übergreifende Aspekte" Kapitel B2 "Infrastruktur" Kapitel B3 "IT-Systeme" Kapitel B4 "Netze" Kapitel B5 "IT-Anwendungen" " Gefährdungskataloge Maßnahmenkataloge 6

7 BSI-Standard ISMS ISMS: Managementsysteme für Informationssicherheit Zielgruppe: Management Allgemeine Anforderungen an ein ISMS Kompatibel mit ISO Empfehlungen aus ISO und Didaktische Aufbereitung Ressourcen Strategie ISMS Mitarbeiter Management- Prinzipien BSI-Standard Komponenten eines ISMS Komponenten: Management-Prinzipien Ressourcen Mitarbeiter IT-Sicherheitsprozess IT-Sicherheitsleitlinie (einschl. IT-Sicherheitsziele und -strategie) IT-Sicherheitskonzept IT-Sicherheitsorganisation 7

8 BSI-Standard Komponenten eines ISMS Umsetzung der IT-Sicherheitsstrategie mit Hilfe des IT-Sicherheitskonzeptes und einer IT-Sicherheitsorganisation Hilfsmittel zur Umsetzung IT-Sicherheitsstrategie IT-Sicherheitsorganisation IT-Sicherheitskonzept Prozesse, Abläufe Strukturen Maßnahmen Beschreibung der IT-Struktur Risikobewertung Regeln, Anweisungen BSI-Standard BSI-Standard zur IT Sicherheit - BSI-Standards zur IT-Sicherheit - Bereich IT-Sicherheitsmanagement - BSI Standard 100-1: ISMS: Managementsysteme für Informationssicherheit BSI Standard 100-2: IT-Grundschutz-Vorgehensweise BSI Standard 100-3: Risikoanalyse auf der Basis von IT-Grundschutz IT-Grundschutz-Kataloge Kapitel 1: Einleitung Kapitel 2: Schichtenmodell und Modellierung Kapitel 3: Glossar Kapitel 4: Rollen Bausteinkataloge Kapitel B1 "Übergreifende Aspekte" Kapitel B2 "Infrastruktur" Kapitel B3 "IT-Systeme" Kapitel B4 "Netze" Kapitel B5 "IT-Anwendungen" " Gefährdungskataloge Maßnahmenkataloge 8

9 BSI-Standard Wesentliche Merkmale Aufbau und Betrieb eines IT-Sicherheitsmanagements (ISMS) in der Praxis Anleitungen zu: Aufgaben des IT-Sicherheitsmanagements Etablierung einer IT-Sicherheitsorganisation Erstellung eines IT-Sicherheitskonzepts Auswahl angemessener IT-Sicherheitsmaßnahmen h it h IT-Sicherheit aufrecht erhalten und verbessern Übersicht über den IT-Sicherheitsprozess 1 2 Initiative der Geschäftsführung Analyse der Rahmenbedingungen Analyse: Geschäftsprozesse, Unternehmensziele IT-Sicherheitsleitlinie IT-Sicherheitsorganisation Informationen, IT-Systeme, Anwendungen Schutzbedarf (Szenarien) 3 Sicherheitscheck Sicherheitsmaßnahmen Identifikation von Sicherheitslücken 9

10 Übersicht über den IT-Sicherheitsprozess 4 5 Planung von Maßnahmen Umsetzung von Maßnahmen Liste geeigneter Maßnahmen Kosten- und Nutzenanalyse Auswahl umzusetzender Maßnahmen Dokumentation des Restrisikos Implementierung Test Notfallvorsorge 6 Sicherheit im laufenden Betrieb Sensibilisierung Schulung Audit, Kontrollen, Monitoring, Revision Notfallvorsorge BSI-Standard IT-Sicherheitsorganisation 10

11 BSI-Standard Verantwortung der Leitungsebene Verantwortung der Leitungsebene: Kontinuierlichen IT-Sicherheitsprozess etablieren, d.h. u.a. Grundlegende IT-Sicherheitsziele definieren Angemessenes IT-Sicherheitsniveau basierend auf Geschäftszielen und Fachaufgaben festlegen IT-Sicherheitsstrategie zur Erreichung der IT- Sicherheitsziele entwickeln IT-Sicherheitsorganisation aufbauen Erforderliche Mittel bereitstellen Alle Mitarbeiter einbinden BSI-Standard Einrichtung des IT-Sicherheitsmanagements Der IT-Sicherheitsbeauftragte ist verantwortlich für die Wahrnehmung aller Belange der IT-Sicherheit innerhalb der Organisation koordiniert die Erstellung des IT-Sicherheitskonzepts, des Notfallvorsorgekonzepts etc. erstellt den Realisierungsplan für IT-Sicherheitsmaß-nahmen und prüft die Realisierung stellt den Informationsfluss zur Leitungsebene und zu den IT- Verantwortlichen sicher etc. 11

12 BSI-Standard Erstellung eines IT-Sicherheitskonzeptes Methodik für ein effektives IT-Sicherheitsmanagement Aufwand im IT-Sicherheitsprozess reduzieren durch Anwendung von Standard- Sicherheitsmaßnahmen Integration einer Methode zur Risikobetrachtung, unter anderem für hohen und sehr hohen Schutzbedarf Vorgehensweise nach IT-Grundschutz Zusammenfassung Initiierung des IT-Sicherheitsprozesses Aufrechterhaltung Überprüfung In nformationsfluss Zertifizierung IT-Strukturanalyse Schutzbedarfsfeststellung Modellierung Basis-Sicherheitscheck I Ergänz. Sicherheitsanalyse Basis-Sicherheitscheck II Realisierung Gefährdungsübersicht Zusätzliche Gefährdungen Gefährdungsbewertung Behandlung von Risiken Konsolidierung Standard-Sicherheit Risikoanalyse 12

13 IT-Grundschutz-Kataloge Übersicht IT-Grundschutz-Kataloge Kataloge Einführung Modellierungshinweise Baustein-Kataloge Gefährdungs-Kataloge Maßnahmen-Kataloge Bausteine + Gefährdungen + Maßnahmen Loseblattsammlung 13

14 IT-Grundschutz-Kataloge Aufbau IT-Grundschutz-Kataloge Struktur der Bausteine Kapitel ("Bausteine") ") Gefährdungskataloge Höhere Gewalt Organisatorische Mängel Menschliche Fehlhandlungen Technisches Versagen Vorsätzliche Handlungen Maßnahmenkataloge Infrastruktur Organisation Personal Hardware/Software Kommunikation Notfallvorsorge 14

15 IT-Grundschutz-Kataloge Schichtenmodell SCHICHT I SCHICHT II SCHICHT III SCHICHT IV SCHICHT V ÜBERGREIFENDE ASPEKTE INFRASTRUKTUR IT-SYSTEME NETZE ANWENDUNGEN IT-Grundschutz-Kataloge Zusammenfassung Allgemeine Hilfestellungen für die Umsetzung von IT-Grundschutz besteht aus insgesamt ca Seiten... Baustein-Kataloge (ca. 70 Bausteine) Gefährdungs-Kataloge (ca. 420 Gefährdungen) Maßnahmen-Kataloge (ca Maßnahmen) Inhalte haben Empfehlungscharakter und sind keine "Gesetze" keine Garantie auf Vollständigkeit IT-Grundschutz-Maßnahmen müssen individuell angepasst und angewandt werden 15

16 Dienstleistungen und Produkte rund um den IT- Grundschutz Sicherheitsbedarf, Anspruch - Webkurs zum Selbststudium Leitfaden IT-Sicherheit BSI Standard 100-1: ISMS Hilfsmittel & Musterrichtlinien + Software: GSTOOL ISO Zertifikat BSI Standard 100-2: IT-Grundschutz- Vorgehensweise BSI Standard 100-3: Risikoanalyse Beispiele: GS-Profile IT-Grundschutz- Kataloge GSTOOL Überblick Das GSTOOL ist eine Software zur Unterstützung bei der Anwendung des IT-Grundschutzes Funktionalität Erfassung von IT-Systemen, Anwendungen usw. Schutzbedarfsfeststellung Auswahl der Bausteine (Modellierung) Basis-Sicherheitscheck unterstützt die IT-Grundschutz-Zertifizierung Kostenauswertung, t Revisionsunterstützung i tüt Berichterstellung 16

17 GSTOOL Benutzeroberfläche Toolbar Baumdarstellung Bearbeitungsmaske Status-Leiste Navigation GSTOOL Preise Anzahl der Gesamtpreis Update-Preis Lizenzen GSTOOL nach ,38 110, ,75 221, ,38 316,29 4 oder ,71 498,84 6 bis ,42 928,88 11 bis , ,95 21 bis , ,16 Firmenlizenz auf fanfrage auf fanfrage Deutsche Hochschulen erhalten beim Einsatz zu Lehrzwecken einen Nachlass i.h.v. 50%. Der Bezug ist für die unmittelbare deutsche öffentliche Verwaltung kostenfrei. Fragen, Wünsche, Anregungen zum Vertrieb: per telefonisch: /

18 Quellen IT-Grundschutz-Website: oder Website der mit aktuellen Informationen: 18

IT-Grundschutz - der direkte Weg zur Informationssicherheit

IT-Grundschutz - der direkte Weg zur Informationssicherheit IT-Grundschutz - der direkte Weg zur Informationssicherheit Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Referat IT-Sicherheitsmanagement und IT-Grundschutz Security-Forum 08.10.2008 Überblick IT-Grundschutz-Methodik

Mehr

IT-Grundschutz - Informationssicherheit ohne Risiken & Nebenwirkungen

IT-Grundschutz - Informationssicherheit ohne Risiken & Nebenwirkungen IT-Grundschutz - Informationssicherheit ohne Risiken & Nebenwirkungen Jonas Paulzen Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Grundlagen der Informationssicherheit und IT-Grundschutz 2. IT-Grundschutz-Tag

Mehr

IT-Grundschutz IT-Sicherheit ohne Risiken Und Nebenwirkungen

IT-Grundschutz IT-Sicherheit ohne Risiken Und Nebenwirkungen IT-Sicherheit ohne Risiken Und Nebenwirkungen Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Grundlagen der Informationssicherheit und 1. -Tag 03.02.2015 Agenda Das BSI Informationssicherheit Definition

Mehr

Leitfaden zum sicheren Betrieb von Smart Meter Gateways

Leitfaden zum sicheren Betrieb von Smart Meter Gateways Leitfaden zum sicheren Betrieb von Smart Meter Gateways Wer Smart Meter Gateways verwaltet, muss die IT-Sicherheit seiner dafür eingesetzten Infrastruktur nachweisen. Diesen Nachweis erbringt ein Gateway-

Mehr

IT-Grundschutz Informationssicherheit ohne Risiken und Nebenwirkungen

IT-Grundschutz Informationssicherheit ohne Risiken und Nebenwirkungen IT-Grundschutz Informationssicherheit ohne Risiken und Nebenwirkungen Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Grundlagen der Informationssicherheit und IT-Grundschutz 11. Kommunales IuK-Forum

Mehr

Compliance und IT-Sicherheit

Compliance und IT-Sicherheit Compliance und IT-Sicherheit Isabel Münch Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik IT-Sicherheitsmanagement und IT-Grundschutz Agenda Das BSI Compliance-Anforderungen und IT-Sicherheit Risikomanagement

Mehr

IT-Grundschutzhandbuch

IT-Grundschutzhandbuch IT-Grundschutzhandbuch Michael Mehrhoff Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik DBUS-Jahrestagung, 12. Mai 2004 IT-Grundschutzhandbuch Prinzipien Gesamtsystem enthält typische Komponenten (Server,

Mehr

Praktizierter Grundschutz in einem mittelständigen Unternehmen

Praktizierter Grundschutz in einem mittelständigen Unternehmen Praktizierter Grundschutz in einem mittelständigen Unternehmen Adolf Brast, Leiter Informationsverarbeitung Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen AG auf dem 4. Stuttgarter IT-Sicherheitstag, 16.02.06 Überblick

Mehr

secunet SwissIT AG ISMS in der öffentlichen Verwaltung

secunet SwissIT AG ISMS in der öffentlichen Verwaltung secunet SwissIT AG ISMS in der öffentlichen Verwaltung Berlin, 22. November 2010 Agenda 1 Einleitung 2 ISO/IEC 27000er-Normenfamilie 3 ISO 27001 auf der Basis von IT-Grundschutz 4 Einsatz von ISMS in der

Mehr

IT-Grundschutz-Novellierung 2015. Security Forum 2015. Hagenberger Kreis. Joern Maier, Director Information Security Management

IT-Grundschutz-Novellierung 2015. Security Forum 2015. Hagenberger Kreis. Joern Maier, Director Information Security Management IT-Grundschutz-Novellierung 2015 Security Forum 2015 Hagenberger Kreis Joern Maier, Director Information Security Management 1 AGENDA 1 Ausgangslage 2 unbekannte Neuerungen 3 mögliche geplante Überarbeitungen

Mehr

Verankerung und Umsetzung der IT-Sicherheit in der Hochschule

Verankerung und Umsetzung der IT-Sicherheit in der Hochschule Verankerung und Umsetzung der IT-Sicherheit in der Hochschule 3. Arbeitstreffen der G-WiN Kommission des ZKI Berlin, den 27.10.2003 Dipl.-Inform. W. Moll Institut für Informatik IV der Universität Bonn

Mehr

IT-Grundschutz und Mindeststandards Der pragmatische Weg zur Informationssicherheit

IT-Grundschutz und Mindeststandards Der pragmatische Weg zur Informationssicherheit IT-Grundschutz und Mindeststandards Der pragmatische Weg zur Informationssicherheit Holger Schildt Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Grundlagen der Informationssicherheit und IT-Grundschutz

Mehr

Lösungen die standhalten.

Lösungen die standhalten. Aufbau eines Information Security Management Systems in der Praxis 14.01.2010, München Dipl. Inform. Marc Heinzmann, ISO 27001 Auditor Lösungen die standhalten. plan42 GmbH Wir sind ein reines Beratungsunternehmen

Mehr

ISMS und Sicherheitskonzepte ISO 27001 und IT-Grundschutz

ISMS und Sicherheitskonzepte ISO 27001 und IT-Grundschutz ISMS und Sicherheitskonzepte ISO 27001 und IT-Grundschutz Aufbau eines ISMS, Erstellung von Sicherheitskonzepten Bei jedem Unternehmen mit IT-basierenden Geschäftsprozessen kommt der Informationssicherheit

Mehr

Security. Voice +41 (0)55 214 41 56 Fax +41 (0)55 214 41 57 Mobile +41 (0)79 336 56 76 E-Mail felix.widmer@tan-group.ch Web www.tan-group.

Security. Voice +41 (0)55 214 41 56 Fax +41 (0)55 214 41 57 Mobile +41 (0)79 336 56 76 E-Mail felix.widmer@tan-group.ch Web www.tan-group. Security Felix Widmer TCG Tan Consulting Group GmbH Hanflaenderstrasse 3 CH-8640 Rapperswil SG Voice +41 (0)55 214 41 56 Fax +41 (0)55 214 41 57 Mobile +41 (0)79 336 56 76 E-Mail felix.widmer@tan-group.ch

Mehr

Zentrum für Informationssicherheit

Zentrum für Informationssicherheit SEMINARE 2015 Zentrum für Informationssicherheit Informationssicherheitsmanagement BSI- Grundschutz in der Praxis Informationssicherheit nach BSI-Grundschutz und ISO 27001 im Praxisvergleich Cyber Akademie

Mehr

20 Jahre IT-Grundschutz Zeit für eine Modernisierung und Die neuen Vorgehensweisen. Holger Schildt IT-Grundschutz und Allianz für Cyber-Sicherheit

20 Jahre IT-Grundschutz Zeit für eine Modernisierung und Die neuen Vorgehensweisen. Holger Schildt IT-Grundschutz und Allianz für Cyber-Sicherheit 20 Jahre IT-Grundschutz Zeit für eine Modernisierung und Die neuen Vorgehensweisen Holger Schildt IT-Grundschutz und Allianz für Cyber-Sicherheit Agenda 1. Einleitung und Motivation 2. Vorgehensweisen

Mehr

Neues aus dem IT-Grundschutz Ausblick und Diskussion

Neues aus dem IT-Grundschutz Ausblick und Diskussion Neues aus dem IT-Grundschutz Ausblick und Diskussion Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Grundlagen der Informationssicherheit und IT-Grundschutz 4. IT-Grundschutz-Tag 2013 09.10.2013 Agenda

Mehr

Auswirkungen des IT-Sicherheitsgesetzes für Krankenhäuser. Umsetzungshinweise

Auswirkungen des IT-Sicherheitsgesetzes für Krankenhäuser. Umsetzungshinweise Ziele Auswirkungen des IT-Sicherheitsgesetzes für Krankenhäuser Umsetzungshinweise dubois it-consulting gmbh, Holzhofstr. 10, 55116 Mainz, +49 6131 2150691 oder +49 177 4104045, ingrid.dubois@dubois-it-consulting.de

Mehr

Informationssicherheit

Informationssicherheit Informationssicherheit Dipl.-Kfm., CISA, CISM 2007 RÖVERBRÖNNER Consulting GmbH Das einzige System, welches wirklich sicher ist, ist ausgeschaltet und ausgesteckt, eingesperrt in einem Safe aus Titan,

Mehr

International anerkannter Standard für IT-Sicherheit: ISO27001 - Umsetzung und Zertifizierung auf der Basis von BSI Grundschutz

International anerkannter Standard für IT-Sicherheit: ISO27001 - Umsetzung und Zertifizierung auf der Basis von BSI Grundschutz AUTOMOTIVE INFOKOM VERKEHR & UMWELT LUFTFAHRT RAUMFAHRT VERTEIDIGUNG & SICHERHEIT International anerkannter Standard für IT-Sicherheit: ISO27001 - Umsetzung und Zertifizierung auf der Basis von BSI Grundschutz

Mehr

BSI Technische Richtlinie

BSI Technische Richtlinie Seite 1 von 13 BSI Technische Richtlinie BSI Bezeichnung: Technische Richtlinie De-Mail Bezeichnung: Anwendungsbereich: De-Mail Sicherheit Modulübergreifend Anwendungsbereich: Kürzel: BSI De-Mail TR 01201

Mehr

ISO 27000 mit oder ohne BSI-Grundschutz? Oliver Müller

ISO 27000 mit oder ohne BSI-Grundschutz? Oliver Müller ISO 27000 mit oder ohne BSI-Grundschutz? Oliver Müller Agenda ISO 27001+BSI IT Grundschutz ISO 27001 nativ Eignung Fazit http://www.bsi.bund.de Grundsätzlicher Analyseansatz Prozess benötigt Anwendungen

Mehr

IT-Risiko- und Sicherheitsmanagement Workshop der GI Fachgruppe SECMGT am 28. Januar 2005 in Frankfurt/Main

IT-Risiko- und Sicherheitsmanagement Workshop der GI Fachgruppe SECMGT am 28. Januar 2005 in Frankfurt/Main Advisory Services Information Risk Management Turning knowledge into value IT-Risiko- und Sicherheitsmanagement Workshop der GI Fachgruppe SECMGT am 28. Januar 2005 in Frankfurt/Main Markus Gaulke mgaulke@kpmg.com

Mehr

3612 Seiten IT-Sicherheit - ISO 27001 auf der Basis von IT-Grundschutz

3612 Seiten IT-Sicherheit - ISO 27001 auf der Basis von IT-Grundschutz 3612 Seiten IT-Sicherheit - ISO 27001 auf der Basis von IT-Grundschutz Institut für Informatik und Automation Dipl.-Inf. Günther Diederich Institut für Informatik und Automation In-Institut der Hochschule

Mehr

Vorwort. Dr. Udo Helmbrecht, Präsident des BSI

Vorwort. Dr. Udo Helmbrecht, Präsident des BSI Vorwort Sarbanes-Oxley-Act, Basel II oder KonTraG immer mehr gesetzliche Rahmenbedingungen haben einen deutlichen Bezug zur IT-Sicherheit. Sie erhöhen den Druck auf die Verantwortlichen, die Sicherheit

Mehr

IT-Grundschutz und Zertifizierung

IT-Grundschutz und Zertifizierung IT-Grundschutz und Zertifizierung Gliederung Was macht das BSI? Standardsicherheit nach IT-Grundschutz Qualifizierung nach IT-Grundschutz Zertifizierungsschema Verhältnis zu ISO 17799 in der Informationstechnik

Mehr

Schulungsunterlagen IT-Grundschutz nach BSI. Robert M. Albrecht Creative Commons by-nc-sa

Schulungsunterlagen IT-Grundschutz nach BSI. Robert M. Albrecht Creative Commons by-nc-sa Schulungsunterlagen IT-Grundschutz nach BSI Robert M. Albrecht Creative Commons by-nc-sa The audience is listening. IT-Grundschutz nach BSI Robert M. Albrecht Agenda Was ist das BSI? Warum IT-Grundschutz?

Mehr

Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein Anstalt des öffentlichen Rechts

Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein Anstalt des öffentlichen Rechts Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein Anstalt des öffentlichen Rechts IT-Grundschutz und Datenschutz im Unternehmen implementieren Heiko Behrendt ISO 27001 Grundschutzauditor Fon:

Mehr

Grundlagen des Datenschutzes und der IT-Sicherheit. Musterlösung zur 6. Übung im SoSe 2013: Konzepte zur IT-Sicherheit

Grundlagen des Datenschutzes und der IT-Sicherheit. Musterlösung zur 6. Übung im SoSe 2013: Konzepte zur IT-Sicherheit und der IT-Sicherheit Musterlösung zur 6. Übung im SoSe 2013: Konzepte zur IT-Sicherheit Aufgabe: 6.1 Aufgaben des IT-Sicherheitsbeauftragten Ein Unternehmen möchte einen IT-Sicherheitsbeauftragten einsetzen.

Mehr

ISO 27001 Zertifizierung

ISO 27001 Zertifizierung ISO 27001 Zertifizierung - Zertifizierte IT-Sicherheit nach internationalen Standards Trigonum GmbH Trigonum Wir machen Unternehmen sicherer und IT effizienter! - 2 - Kombinierte Sicherheit Datenschutz

Mehr

Sicherheit entsprechend den BSI-Standards

Sicherheit entsprechend den BSI-Standards Sicherheit entsprechend den s Planungsunterstützung durch Open Source 54. GMDS- Jahrestagung Essen, 2009-09-09 Dr. Bernd Schütze Agenda 54. GMDS-Jahrestagung Essen, 2009-09-09 1. 2. Material / Methode

Mehr

Neues vom IT-Grundschutzhandbuch

Neues vom IT-Grundschutzhandbuch Neues vom IT-Grundschutzhandbuch Angelika Jaschob Michael Mehrhoff Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Überblick Das IT-Grundschutzhandbuch Der Web-Kurs - als Einstieg in den IT-Grundschutz

Mehr

BSI-Standard 100-3 Risikoanalyse auf der Basis von IT-Grundschutz. Version 2.0

BSI-Standard 100-3 Risikoanalyse auf der Basis von IT-Grundschutz. Version 2.0 BSI-Standard 100-3 Risikoanalyse auf der Basis von IT-Grundschutz Version 2.0 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 3 1.1 Versionshistorie 3 1.2 Zielsetzung 3 1.3 Adressatenkreis 4 1.4 Anwendungsweise 4 1.5

Mehr

Datenschutz & Datensicherheit

Datenschutz & Datensicherheit Datenschutz & Datensicherheit IT und Haftungsfragen 1 Vorstellung Holger Filges Geschäftsführer der Filges IT Beratung Beratung und Seminare zu IT Sicherheit, Datenschutz und BSI Grundschutz Lizenzierter

Mehr

Cloud Computing mit IT-Grundschutz

Cloud Computing mit IT-Grundschutz Cloud Computing mit IT-Grundschutz Holger Schildt Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Grundlagen der Informationssicherheit und IT-Grundschutz BITKOM World am 08.03.2013 Agenda Einführung

Mehr

3 Juristische Grundlagen

3 Juristische Grundlagen beauftragter - Grundlagen Ziele: Einführung in das recht Kennen lernen der grundlegenden Aufgaben des beauftragten (DSB) Praxishinweise für die Umsetzung Inhalte: Ziele des es Zusammenarbeit mit Datensicherheit/IT-Sicherheit

Mehr

6 IT-Grundschutz. Einleitung. 6.1 Historie

6 IT-Grundschutz. Einleitung. 6.1 Historie Historie 6 IT-Grundschutz Einleitung Im deutschsprachigen Raum spielt der IT-Grundschutz des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) eine wichtige Rolle. Ursprünglich wurden durch das

Mehr

Modernisierung des IT-Grundschutzes

Modernisierung des IT-Grundschutzes Modernisierung des IT-Grundschutzes Isabel Münch Referatsleiterin Allianz für Cyber-Sicherheit, Penetrationszentrum und IS-Revision Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik netzdialog 2014 06.11.2014

Mehr

Einführung eines ISMS nach ISO 27001. Kai Wittenburg, Geschäftsführer/CEO, ISO27001-Auditor (BSI)

Einführung eines ISMS nach ISO 27001. Kai Wittenburg, Geschäftsführer/CEO, ISO27001-Auditor (BSI) Einführung eines ISMS nach ISO 27001 Kai Wittenburg, Geschäftsführer/CEO, ISO27001-Auditor (BSI) Was ist Informationssicherheit? Vorhandensein von Integrität Vertraulichkeit und Verfügbarkeit in einem

Mehr

Zertifizierung IT-Sicherheitsbeauftragter

Zertifizierung IT-Sicherheitsbeauftragter Zertifizierung IT-Sicherheitsbeauftragter Ablauf der Zertifizierung / Zertifizierung von Organisationen Prof. Kathrin Winkler / Prof. Jürgen Müller Agenda 1. Fortbildungsweg 2. Projektarbeit und dpüf Prüfung

Mehr

Dr. G. Weck, INFODAS GmbH, Köln DECUS IT-Symposium, Nürnberg Vortrag 2K04

Dr. G. Weck, INFODAS GmbH, Köln DECUS IT-Symposium, Nürnberg Vortrag 2K04 Erfahrungen aus einer Zertifizierung nach ISO 27001 und nach BSI-Grundschutz Dr. G. Weck, INFODAS GmbH, Köln DECUS IT-Symposium, Nürnberg Vortrag 2K04 Inhalt Kontext und Phasen der Zertifizierung Schritte

Mehr

Informationssicherheit auf Basis des IT-Grundschutzes bei der GDV Dienstleistungs-GmbH & Co. KG. Torsten Hemmer Berlin, 15.

Informationssicherheit auf Basis des IT-Grundschutzes bei der GDV Dienstleistungs-GmbH & Co. KG. Torsten Hemmer Berlin, 15. Informationssicherheit auf Basis des IT-Grundschutzes bei der GDV Dienstleistungs-GmbH & Co. KG Torsten Hemmer Berlin, 15. September 2015 Agenda Vorstellung der GDV Dienstleistungs-GmbH (GDV-DL) Die Informationssicherheit

Mehr

IT-Sicherheitsmanagement nach ISO 17799 und nach BSI- Grundschutzhandbuch Eine vergleichende Betrachtung

IT-Sicherheitsmanagement nach ISO 17799 und nach BSI- Grundschutzhandbuch Eine vergleichende Betrachtung IT-Sicherheitsmanagement nach ISO 17799 und nach BSI- Grundschutzhandbuch Eine vergleichende Betrachtung Prof. Dr. Universität Regensburg http://www-sec.uni-regensburg.de 1 Kriterienlandschaft Sicherheitsmanagement

Mehr

IT-Grundschutz: Cloud-Bausteine

IT-Grundschutz: Cloud-Bausteine IT-Grundschutz: Cloud-Bausteine Dr. Clemens Doubrava Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Grundlagen der Informationssicherheit und IT-Grundschutz 12.09.2013 Was sind die Risiken? (Public

Mehr

IT-Sicherheitsmanagement IT Security Management

IT-Sicherheitsmanagement IT Security Management Sommerakademie 2006, 28. August, Kiel Summer Conference 2006, 28th August, Kiel IT-Sicherheitsmanagement IT Security Management Dr. Martin Meints, ULD Dr. Martin Meints, ICPP Inhalt Allgemeine Überlegungen

Mehr

Sicherheitsmanagement mit ITIL und BSI-Grundschutz

Sicherheitsmanagement mit ITIL und BSI-Grundschutz Sicherheitsmanagement mit ITIL und BSI-Grundschutz Hochschule Furtwangen University Veranstaltung Professor Studiengang : Aktuelle Themen der Informatik : Dr. F. Kaspar : Computer Networking Zeitraum :

Mehr

BSI-IGZ-0052-2009. zum. Phoenix Videokonferenzsystem. der. Phoenix Software GmbH

BSI-IGZ-0052-2009. zum. Phoenix Videokonferenzsystem. der. Phoenix Software GmbH zum Phoenix Videokonferenzsystem der Phoenix Software GmbH BSI - Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Postfach 20 03 63, D-53133 Bonn Telefon +49 (0)228 9582-0, Fax +49 (0)228 9582-5477,

Mehr

Datensicherheit und IT-Grundschutz. Prof. Dr. Reinhardt Nindel

Datensicherheit und IT-Grundschutz. Prof. Dr. Reinhardt Nindel Datensicherheit und IT-Grundschutz Prof. Dr. Reinhardt Nindel Datensicherheit Datenschutz Bund Der Bundesbeauftragte für Datenschutz Schutz demokratischer Grundwerte, der Privatsphäre und des informellen

Mehr

Neues vom IT-Grundschutz: Ausblick und Diskussion

Neues vom IT-Grundschutz: Ausblick und Diskussion Neues vom IT-Grundschutz: Ausblick und Diskussion Holger Schildt Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Grundlagen der Informationssicherheit und IT-Grundschutz 4. IT-Grundschutz-Tag 2014

Mehr

Notfallmanagement. Einführung & Überblick. Dr. Patrick Grete Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Notfallmanagement. Einführung & Überblick. Dr. Patrick Grete Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Notfallmanagement Einführung & Überblick Dr. Patrick Grete Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik IT-Grundschutz-Tag Bremen / 13.06.2012 Sind Ihre Informationen sicher? Beispiel wichtiger

Mehr

Kooperationsgruppe Informationssicherheit des IT-PLR. Leitlinie für die Informationssicherheit. in der öffentlichen Verwaltung

Kooperationsgruppe Informationssicherheit des IT-PLR. Leitlinie für die Informationssicherheit. in der öffentlichen Verwaltung Kooperationsgruppe Informationssicherheit des IT-PLR Leitlinie für die Informationssicherheit in der öffentlichen Verwaltung - Hauptdokument - Stand 19.02.2013 Version 1.8 (10. IT-Planungsrat Beschluss

Mehr

(IT-SICHERHEITSGRUNDSÄTZE)

(IT-SICHERHEITSGRUNDSÄTZE) Senatsverwaltung für Inneres und Sport 1 GRUNDSÄTZE ZUR GEWÄHRLEISTUNG DER NOTWENDIGEN SICHERHEIT BEIM IT-EINSATZ IN DER BERLINER VERWALTUNG (IT-SICHERHEITSGRUNDSÄTZE) (beschlossen vom Senat am 11.12.07)

Mehr

Staatlich geprüfte IT-Sicherheit

Staatlich geprüfte IT-Sicherheit Bild: Lampertz GmbH & Co.KG Staatlich geprüfte IT-Sicherheit Dr.-Ing. Christian Scharff Lizenziert vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) Accuris Consulting / EGT InformationsSysteme

Mehr

IT-Grundschutz Entscheider & Manager

IT-Grundschutz Entscheider & Manager IT-Grundschutz für Entscheider & Manager Malte Hesse Hesse@internet-sicherheit.de Institut für Internet-Sicherheit https://www.internet-sicherheit.de Fachhochschule Gelsenkirchen IT-Sicherheit ist... gefährdet

Mehr

IT-Grundschutz nach BSI 100-1/-4

IT-Grundschutz nach BSI 100-1/-4 IT-Grundschutz nach BSI 100-1/-4 Marko Rogge www.marko-rogge.de www.leiner-denzer.com 100-1, 100-2, 100-3, 100-4 100-1 100-2 Managementsysteme für Informationssicherheit (ISMS, Information Security Management

Mehr

Zentrum für Informationssicherheit

Zentrum für Informationssicherheit SEMINARE 2015 Zentrum für Informationssicherheit mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation 16. 20. November 2015, Berlin Cyber Akademie (CAk) ist eine eingetragene Marke www.cyber-akademie.de IT-Sicherheitsbeauftragte

Mehr

BSI-Mindestsicherheitsanforderungen an Cloud-Computing-Anbieter

BSI-Mindestsicherheitsanforderungen an Cloud-Computing-Anbieter BSI-Mindestsicherheitsanforderungen an Cloud-Computing-Anbieter Alex Didier Essoh und Dr. Clemens Doubrava EuroCloud Deutschland_eco e.v. Köln 02.02.2011 Ziel Ziel des BSI ist es, gemeinsam mit den Marktteilnehmern

Mehr

Projekt NaLa. Konzept Sicherheit. Phase III - Umsetzungsempfehlung Version 1.0. Im Auftrag der Staatskanzlei SH erstellt durch

Projekt NaLa. Konzept Sicherheit. Phase III - Umsetzungsempfehlung Version 1.0. Im Auftrag der Staatskanzlei SH erstellt durch Projekt NaLa Konzept Sicherheit Phase III - Umsetzungsempfehlung Version 1.0 Im Auftrag der Staatskanzlei SH erstellt durch Verantwortliche Stelle: Staatskanzlei SH Zentrales IT-Management SH Dataport

Mehr

E i n f ü h r u n g u n d Ü b e r s i c h t

E i n f ü h r u n g u n d Ü b e r s i c h t E i n f ü h r u n g u n d Ü b e r s i c h t Informationssicherheit in Gemeinden mit einer Bevölkerungszahl < 4 000 und in privaten Organisationen mit einem Leistungsauftrag wie Alters- und Pflegeheime

Mehr

Regulierung. IT-Sicherheit im Fokus der Aufsichtsbehörden

Regulierung. IT-Sicherheit im Fokus der Aufsichtsbehörden Regulierung IT-Sicherheit im Fokus der Aufsichtsbehörden Risikomanagement nach MaRisk beinhaltet auch das Management von IT-Risiken. Dies ist an sich nicht neu, die Anforderungen nehmen aber durch Ergebnisse

Mehr

SerNet. Vom Prozess zum Workflow - IS-Management mit Tools unterstützen. Alexander Koderman SerNet GmbH. Seite 1 / 2010 SerNet GmbH

SerNet. Vom Prozess zum Workflow - IS-Management mit Tools unterstützen. Alexander Koderman SerNet GmbH. Seite 1 / 2010 SerNet GmbH Vom Prozess zum Workflow - IS-Management mit Tools unterstützen Alexander Koderman SerNet GmbH Seite 1 / 2010 SerNet GmbH Informationssicherheit...Informationen sind wertvoll für eine Organisation und

Mehr

esi - Der elektronische Sicherheitsinspektor

esi - Der elektronische Sicherheitsinspektor esi - Der elektronische Sicherheitsinspektor Unterstützung für eine kontinuierliche Überprüfung von IT-Sicherheitsmaßnahmen in Unternehmensnetzen Michael Zapf Überblick esi im Projekt SKe IT-Sicherheitsmaßnahmen

Mehr

ISIS12 Informations Sicherheitsmanagement System in 12 Schritten Informationssicherheit für den Mittelstand

ISIS12 Informations Sicherheitsmanagement System in 12 Schritten Informationssicherheit für den Mittelstand ISIS12 Informations Sicherheitsmanagement System in 12 Schritten Informationssicherheit für den Mittelstand Cloud- und Informationssicherheit -praktisch umgesetzt in KMU- IHK München (27. Februar 2014)

Mehr

Der neue Standard BSI 100-4 Notfallmanagement

Der neue Standard BSI 100-4 Notfallmanagement Der neue Standard BSI 100-4 Notfallmanagement Timo Kob ISO27001-Auditor auf Basis IT-Grundschutz, Vorstand 1 AGENDA 1 Einleitung und Ausgangslage 2 Was verlangt der BS25999, was der Grundschutz bisher

Mehr

IT-Bedrohungslage und IT-Sicherheit im mittelständischen Unternehmen

IT-Bedrohungslage und IT-Sicherheit im mittelständischen Unternehmen IT-Bedrohungslage und IT-Sicherheit im mittelständischen Unternehmen Marc Schober Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Referat 112 Kritische Infrastrukturen und IT-Sicherheitsrevision Bundesamt

Mehr

C R I S A M im Vergleich

C R I S A M im Vergleich C R I S A M im Vergleich Ergebnis der Bakkalaureatsarbeit Risiko Management Informationstag 19. Oktober 2004 2004 Georg Beham 2/23 Agenda Regelwerke CRISAM CobiT IT-Grundschutzhandbuch BS7799 / ISO17799

Mehr

IT-Sicherheit Herausforderung für Staat und Gesellschaft

IT-Sicherheit Herausforderung für Staat und Gesellschaft IT-Sicherheit Herausforderung für Staat und Gesellschaft Michael Hange Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Bonn Bonn, 28. September 2010 www.bsi.bund.de 1 Agenda Das BSI Bedrohungslage

Mehr

ISMS. Informationssicherheit ganzheitlich und nachhaltig. Materna GmbH 2014 www.materna.de

ISMS. Informationssicherheit ganzheitlich und nachhaltig. Materna GmbH 2014 www.materna.de ISMS Informationssicherheit ganzheitlich und nachhaltig Warum Informationssicherheit ISMS Standards (ISO27001, IT GS, ISIS12) Annäherung Dipl.-Ing Alfons Marx Materna GmbH Teamleiter Security, DQS-Auditor

Mehr

Einführung eines ISMS nach ISO 27001:2013

Einführung eines ISMS nach ISO 27001:2013 Einführung eines ISMS nach ISO 27001:2013 VKU-Infotag: Anforderungen an die IT-Sicherheit (c) 2013 SAMA PARTNERS Business Solutions Vorstellung Olaf Bormann Senior-Consultant Informationssicherheit Projekterfahrung:

Mehr

Leitlinie zur Gewährleistung der IT-Sicherheit in der Landesverwaltung Brandenburg (IT- Sicherheitsleitlinie)

Leitlinie zur Gewährleistung der IT-Sicherheit in der Landesverwaltung Brandenburg (IT- Sicherheitsleitlinie) Leitlinie zur Gewährleistung der IT-Sicherheit in der Landesverwaltung Brandenburg (IT- Sicherheitsleitlinie) Runderlass der Landesregierung Az.: 653/07 Vom 2. Oktober 2007 0. Präambel Für die Staatskanzlei,

Mehr

Informationssicherheit auf Basis des IT-Grundschutzes bei der GDV Dienstleistungs-GmbH & Co. KG. Torsten Hemmer Berlin, 15.

Informationssicherheit auf Basis des IT-Grundschutzes bei der GDV Dienstleistungs-GmbH & Co. KG. Torsten Hemmer Berlin, 15. Informationssicherheit auf Basis des IT-Grundschutzes bei der GDV Dienstleistungs-GmbH & Co. KG Torsten Hemmer Berlin, 15. September 2015 Agenda Vorstellung der GDV Dienstleistungs-GmbH (GDV-DL) Die Informationssicherheit

Mehr

VORSCHLÄGE FÜR EIN SCHULUNGS- KONZEPT IT-SICHERHEIT

VORSCHLÄGE FÜR EIN SCHULUNGS- KONZEPT IT-SICHERHEIT VORSCHLÄGE FÜR EIN SCHULUNGS- KONZEPT IT-SICHERHEIT Version 1.0 EVANGELISCHE KIRCHE IN DEUTSCHLAND INHALTSVERZEICHNIS 1 ALLGEMEINES 3 1.1 Rahmenbedingungen / Ausgangslage 3 1.2 Zielsetzung und Gegenstand

Mehr

Klausurtagung des Landesausschusses 12. April 2013. Alles was Recht ist. Dinge, die Kommunen im Netz beachten sollten

Klausurtagung des Landesausschusses 12. April 2013. Alles was Recht ist. Dinge, die Kommunen im Netz beachten sollten Klausurtagung des Landesausschusses 12. April 2013 Alles was Recht ist Dinge, die Kommunen im Netz beachten sollten VORBEREITUNG EINES KOMMUNALEN INTERNETAUFTRITTS Relevante Rechtsgebiete bei der Domainregistrierung

Mehr

Technische Realisierung von Datenschutz in Unternehmen. Prof. Dr. Hannes Federrath Universität Regensburg

Technische Realisierung von Datenschutz in Unternehmen. Prof. Dr. Hannes Federrath Universität Regensburg Technische Realisierung von Datenschutz in Unternehmen Prof. Dr. Hannes Federrath Universität Regensburg Begriffe IT-Sicherheitsmanagement IT-Sicherheitsmanagement versucht, die mit Hilfe von Informationstechnik

Mehr

SerNet. verinice. ISMS in der Praxis umsetzen. Alexander Koderman, CISA SerNet GmbH. Seite 1 / 2009 SerNet GmbH

SerNet. verinice. ISMS in der Praxis umsetzen. Alexander Koderman, CISA SerNet GmbH. Seite 1 / 2009 SerNet GmbH verinice. ISMS in der Praxis umsetzen Alexander Koderman, CISA SerNet GmbH Seite 1 / 2009 SerNet GmbH SerNet GmbH gegründet 1997 Büros in Göttingen, Berlin, Nürnberg, Menlo Park Informationssicherheit

Mehr

IT-Grundschutz und Cloud Computing

IT-Grundschutz und Cloud Computing IT-Grundschutz und Cloud Computing Alex Didier Essoh Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik SECMGT Workshop Cloud Computing 20.11.2009 Agenda Was ist IT-Grundschutz? Was ist Cloud Computing?

Mehr

Anforderungen für sicheres Cloud Computing

Anforderungen für sicheres Cloud Computing Anforderungen für sicheres Cloud Computing Isabel Münch Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik EuroCloud Deutschland Conference Köln 18.05.2011 Agenda Überblick BSI Grundlagen Sicherheitsempfehlungen

Mehr

Infoblatt Security Management

Infoblatt Security Management NCC Guttermann GmbH Wolbecker Windmühle 55 48167 Münster www.nccms.de 4., vollständig neu bearbeitete Auflage 2014 2013 by NCC Guttermann GmbH, Münster Umschlag unter Verwendung einer Abbildung von 123rf

Mehr

Workshop Notfallvorsorge + IT-Sicherheit 9.-10. September 2008, Fulda. Normen - Standards - Richtlinien

Workshop Notfallvorsorge + IT-Sicherheit 9.-10. September 2008, Fulda. Normen - Standards - Richtlinien Workshop Notfallvorsorge + IT-Sicherheit 9.-10. September 2008, Fulda Normen - Standards - Richtlinien Agenda IT Sicherheit - Einführung Gesetze Richtlinien IT-Sicherheit: Bedrohungen Sabotage Fehlbedienung

Mehr

S-ITsec: strategisches IT-Security-Managementsystem

S-ITsec: strategisches IT-Security-Managementsystem S-ITsec: strategisches IT-Security-Managementsystem IT-Sicherheit: Risiken erkennen, bewerten und vermeiden Ein etabliertes IT-Security-Managementsystem (ISMS) ist ein kritischer Erfolgsfaktor für ein

Mehr

Amtliche Mitteilungen

Amtliche Mitteilungen Amtliche Mitteilungen Datum 26. Juli 2011 Nr. 25/2011 I n h a l t : Leitlinien zur Informationssicherheit der Universität Siegen Vom 26. Juli 2011 Herausgeber: Rektorat der Universität Siegen Redaktion:

Mehr

SICHERHEIT VON INDUSTRIELLEN STEUERUNGSSYSTEMEN

SICHERHEIT VON INDUSTRIELLEN STEUERUNGSSYSTEMEN 14. DEUTSCHER IT-SICHERHEITSKONGRESS 2015, BONN, 19.05.2015 SICHERHEIT VON INDUSTRIELLEN STEUERUNGSSYSTEMEN SICHERHEITSMANAGEMENT MIT DER BSI IT-GRUNDSCHUTZ-VORGEHENSWEISE Andreas Floß, Dipl.-Inform.,

Mehr

Landkreis Harburg. Warum ein IT-Sicherheitsbeauftragter? Beweggründe. Mike Wille Betriebsleiter IT. 11. Kommunales IuK-Forum Niedersachsen

Landkreis Harburg. Warum ein IT-Sicherheitsbeauftragter? Beweggründe. Mike Wille Betriebsleiter IT. 11. Kommunales IuK-Forum Niedersachsen Landkreis Harburg Warum ein IT-Sicherheitsbeauftragter? Beweggründe Mike Wille Betriebsleiter IT Landkreis Harburg Vertraulichkeit Verfügbarkeit Informationssicherheit Integrität Landkreis Harburg die

Mehr

Informationssicherheit zentral koordiniert IT-Sicherheitsbeauftragter

Informationssicherheit zentral koordiniert IT-Sicherheitsbeauftragter Informationssicherheit zentral koordiniert IT-Sicherheitsbeauftragter Informationssicherheit lösungsorientiert Informationssicherheit ist für Unternehmen mit IT-basierten Prozessen grundlegend: Neben dem

Mehr

Zertifizierung nach ISO 27001 auf der Basis von IT-Grundschutz Prüfschema für ISO 27001-Audits

Zertifizierung nach ISO 27001 auf der Basis von IT-Grundschutz Prüfschema für ISO 27001-Audits Zertifizierung nach ISO 27001 auf der Basis von IT-Grundschutz Prüfschema für ISO 27001-Audits Stand: 1. Februar 2006 Herausgeber Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Redaktion: mailto:

Mehr

Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein Anstalt des öffentlichen Rechts

Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein Anstalt des öffentlichen Rechts Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein Anstalt des öffentlichen Rechts Datenschutz- und IT-Sicherheitsmanagement (ISMS) als Grundlage für Big Data Heiko Behrendt ISO 27001 IT-Grundschutzauditor

Mehr

Die Vorgaben des IT-Planungsrates Leitlinie für Informationssicherheit der öffentlichen Verwaltung

Die Vorgaben des IT-Planungsrates Leitlinie für Informationssicherheit der öffentlichen Verwaltung Die Vorgaben des IT-Planungsrates Leitlinie für Informationssicherheit der öffentlichen Verwaltung Dr. Stefan Grosse Bundesministerium des Innern, Leiter Referat IT5 (IT5@bmi.bund.de) IT-Infrastrukturen

Mehr

IT-Sicherheitsmanagement bei der Landeshauptstadt München

IT-Sicherheitsmanagement bei der Landeshauptstadt München IT-Sicherheitsmanagement bei der Landeshauptstadt München 7. Bayerisches Anwenderforum egovernment Schloss Nymphenburg, München 9. Juni 2015 Dr. Michael Bungert Landeshauptstadt München Direktorium Hauptabteilung

Mehr

Rechtliche Vorgaben und Standards zur IT-Sicherheit und zum Risikomanagement

Rechtliche Vorgaben und Standards zur IT-Sicherheit und zum Risikomanagement datenschutz nord GmbH Mai 2007 Rechtliche Vorgaben und Standards zur IT-Sicherheit und zum Risikomanagement 1. Rechtliche Vorgaben zur IT-Sicherheit und zum Risikomanagement Das Thema IT-Sicherheit hat

Mehr

2008 by Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) Godesberger Allee 185-189, 53175 Bonn

2008 by Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) Godesberger Allee 185-189, 53175 Bonn 2008 by Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) Godesberger Allee 185-189, 53175 Bonn Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 4 1.1 Versionshistorie 4 1.2 Zielsetzung 4 1.3

Mehr

Einführung in den ITGrundschutz nach BSI. Unterstützt durch das OpenSource Tool Verinice

Einführung in den ITGrundschutz nach BSI. Unterstützt durch das OpenSource Tool Verinice Einführung in den ITGrundschutz nach BSI Unterstützt durch das OpenSource Tool Verinice T-Systems Enterprise Services GmbH www.fedoraproject.org Senior Experte für technische Infrastruktur Ambassador:

Mehr

2008 by Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) Godesberger Allee 185-189, 53175 Bonn

2008 by Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) Godesberger Allee 185-189, 53175 Bonn 2008 by Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) Godesberger Allee 185-189, 53175 Bonn Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 5 1.1 Versionshistorie 5 1.2 Zielsetzung 5 1.3

Mehr

Informationssicherheit Überblick über Standards und Zertifizierung. 07. Juni 2013, Frankfurt

Informationssicherheit Überblick über Standards und Zertifizierung. 07. Juni 2013, Frankfurt Ziele Gesellschaft für Informatik Fachgruppe Management von Informationssicherheit (SECMGT) Workshop: Der Wert von Zertifizierungen Informationssicherheit Überblick über Standards und Zertifizierung 07.

Mehr

Informationssicherheit im mittelstand. Bavarian IT Security & Safety Cluster

Informationssicherheit im mittelstand. Bavarian IT Security & Safety Cluster Informationssicherheit im mittelstand... > Bavarian IT Security & Safety Cluster > ein PROdUKt des BayeRisCHen it-sicherheits- ClUsteRs e.v. der Bayerische it-sicherheitscluster e.v. Der Bayerische It-sicherheitscluster

Mehr

Berufsakademie Gera Themen für die Projektarbeit

Berufsakademie Gera Themen für die Projektarbeit Berufsakademie Gera Themen für die Projektarbeit Themenvorschlag 1: Passen Sie die vom BSI vorgegebenen Definitionen der Schutzbedarfskategorien an Ihre Behörde/Ihr Unternehmen an. Beschreiben Sie Ihre

Mehr

Schon mal an den Notfall gedacht? Vorgaben und Handl ungs- Empfehlungen zur IT-Notfallvorsorge

Schon mal an den Notfall gedacht? Vorgaben und Handl ungs- Empfehlungen zur IT-Notfallvorsorge Schon mal an den Notfall gedacht? Vorgaben und Handl ungs- Empfehlungen zur IT-Notfallvorsorge Wozu IT-Notfallvorsorge? S k Schaden, der zum Konkurs des Unternehmens führt PENG! S limit vom Unternehmen

Mehr

Informationssicherheit und Zertifizierung in der Praxis. NÜRNBERGER Versicherungsgruppe

Informationssicherheit und Zertifizierung in der Praxis. NÜRNBERGER Versicherungsgruppe NÜRNBERGER Versicherungsgruppe 1 Agenda Die NÜRNBERGER Einstieg in das Thema IT-Grundschutz Projekt ISO 27001-Zertifizierung auf Basis von IT-Grundschutz Resümee Ausblick 2 Agenda Die NÜRNBERGER Einstieg

Mehr

LEISTUNGSBESCHREIBUNG

LEISTUNGSBESCHREIBUNG Auditierung eines IT-Sicherheitsmanagement Systems Human Internet CONSULT AG Kirchschlager Weg 8 71711 Murr Version: 1.0 Datum: 2006 Seiten: 8 INHALTSVERZEICHNIS 1 AUSGANGSSITUATION...3 2 AUDITIERUNG EINES

Mehr

Grundlagen des Datenschutzes und der IT-Sicherheit. Musterlösung zur 5. Übung im SoSe 2010: Konzepte zur IT-Sicherheit

Grundlagen des Datenschutzes und der IT-Sicherheit. Musterlösung zur 5. Übung im SoSe 2010: Konzepte zur IT-Sicherheit und der IT-Sicherheit Musterlösung zur 5. Übung im SoSe 2010: Konzepte zur IT-Sicherheit 5.1 Sicherheitskonzept Aufgabe: Welche Aspekte sollten in einem Sicherheitskonzept, das den laufenden Betrieb der

Mehr