Schrittmotorsteuerung SM44PCV5

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Schrittmotorsteuerung SM44PCV5"

Transkript

1 G W R - E L E K T R O N I K Dokumentation Schrittmotorsteuerung SM44PCV5 G W R - E L E K T R O N I K Eiweilerstr Saarwellingen Deutschland Telefon: 0049 (0)6838/ Fax: 0049 (0)6838/

2 Layout SM44PCV5 2

3 Anschlussbelegung SM44PCV5 3

4 Techische Daten Anschluss von 4 Schrittmotoren Anschlussmöglichkeit von 4 Endschaltern mit LED-Kontrolle Anschlussmöglichkeit von aktivem Not/Stop-Schalter mit LED- Anzeige Einstellbare Strombegrenzung, max. 2A je Spule Separate automat. Stromabsenkung bei Motorstillstand durch Microprozessor Anschluss an PC oder Microcontroller Optokopplereingänge max. 46V Versorgungsspannung für Motore. Endstufen Temperaturgeschützt 2 achsiale kurzschlussfeste 5V-Lüfter Anschlussmöglichkeit für Relaisplatine sismaterial-epoxyd Funktion Die Schrittmotorkarte SM44PCV5 ist für Schrittmotore bis 2A Spulenstrom ausgelegt. Die max. Motorspannung, die an X3 angeschlossen werden kann, beträgt 46V. Die Motorlogik arbeitet mit einer Spannung von 5V. Es ist unbedingt darauf zu achten, dass bei Verwendung von fremden Netzteilen zwischen Minus Motorspannung und Minus 5V-Versorgung keine Potentialunterschiede vorhanden sind. Die Endschalterlogik wird automatisch mit der 5V-Motorlogikspannung versorgt. Wegen der galvanischen Trennung zwischen Motorkarte und Steuer-PC ist bei Verwendung von Endschaltern eine zusätzliche Spannung von 7-12V an X 8 anzuschließen. Die Motorlogik benötigt einen Strom von ca. 500mA, die Spannung für die Endschalter muss einen Strom von ca. 150mA liefern können. Die Karte ist mit einer automatischen Stromabsenkung von ca. 50% des eingestellten Motorstromes ausgestattet. Die Stromreduzierung schaltet sich nach ca.1 Sek. nach dem letzten Motortakt ein und nach dem ersten Starttakt wieder aus. Die Stromabsenkung kann mit den Jumper X15 X18 ausgeschaltet werden. Dazu Jumper abziehen. Die eingeschaltete Stromabsenkung wird durch LED 1 für die Achse W, durch LED 2 für die Achse Z, durch LED 3 für die Achse Y und durch LED 5 für die Achse X angezeigt. Für die Motorstromeinstellung müssen die Jumper X 15-X18 abgezogen werden. Die Statusanzeige der angeschlossenen Endschalter und Not/Stop ist an LED 6 LED 10 sichtbar. Mit dem Jumper X10 kann diese LED-Anzeige auch extern geschaltet werden. Alle Schalter sowie der Not/Stop-Schalter sind im normalen Betrieb als Öffner auszulegen. Ohne einen Not/Stop-Schalter, der an Pin 8 u. Pin 9 von X 7 angeschlossen wird, sind die angeschlossenen Motore stromlos. Es ist zu empfehlen, den Not/Stop-Schalter zu betätigen bezw. die Brücke von Pin 8 u. Pin 9 an X 7 zu entfernen bis die Karte betriebsbereit ist. Unfallgefahr- Die Messpunkte der Referenzspannung für die Motorströme sind auf dem Platinenlayout dargestellt. 4

5 Inbetriebnahme Gehen Sie bitte in der angegebenen Reihenfolge vor: Anschlussarbeiten nur bei ausgeschalteter Betriebsspannung vornehmen. Ohne Not/Stop-Schalter sind die Motore stromlos (Not/Stop = Pin 8 u. Pin 9 von X7). 1. Versorgungsspannung U1, 5V, ca.450 ma an X 2 polrichtig anschließen. Plus an X2-1 und Minus an X-2, Spannung einschalten, Lüfter müssen sich drehen und die LEDs 6,7,8,9 und 10 für die Endschaltersignalisierung und die LEDs 1,2,3 für die Stromabsenkung, sowie LED 4 für die Spannung U1. müssen leuchten. 2. Motorstromeinstellung: Der Motorstrom der einzelnen Achsenmotore wird durch die Referenzspannung an Pin 15 gegen minus des jeweiligen L 297 bestimmt. Mit einem hochohmigen Voltmeter (Ri>1Mohm) kann diese Spannung an den zuvor genannten Punkten gemessen und am zugehörigen Potentiometer vor dem jeweiligen IC eingestellt werden. Die Jumper X15 X18 müssen dabei abgezogen werden. Mit TR4 Referenzspannung für die X -Achse Mit TR3 Referenzspannung für die Y- Achse Mit TR2 Referenzspannung für die Z- Achse Mit TR1 Referenzspannung für die W- Achse Der Zusammenhang zwischen Referenzspannung und Motorstrom ist folgender: I-Motor in A U-Ref. in V K = Konstante = 0,47 Je nach Betriebsart Faktor Wurzel 2 (1,414) berücksichtigen. Beispiel: Motorstrom 1,5 A Uref = Im. x K = 1,5 x 0,47 = 0,705 V Motorstrom 0,75 A Uref = 0,75x0,47 = 0,352 V Wird eine automatische Stromabsenkung der Achsen gewünscht, müssen die zuvor abgezogenen Jumper wieder aufgesteckt werden. Der Spulenstrom darf nicht über 2 A eingestellt werden (Überlastung der Endstufen) 3. Nach dem Einstellen der Motorströme, 5V Versorgungsspannung ausschalten und Motorleitungen sowie die Leitungen für die Motorspannung U2 an den Klemmen X3 bis X6 polrichtig anschliessen (s.anschlussbelegung 2) 4. Verbindung mit 25poliger Steuerleitung zum PC herstellen, PC starten (vorrausgesetzt Software ist installiert) Nach bereitem PC Versorgungsspannungen einschalten, es fließt noch kein Motorstrom. Not/Stop-Brücke an PIN 7 u. 9 von X 7 einlegen oder einen Not/Stop-Schalter als Öffner anschliessen. Danach gehen die Motore in den Haltemoment und die Karte ist betriebsbereit. Es leuchten die viel LEDs der vier Endschalter und die vier roten LEDs der Stromabsenkung sowie die grüne LED für die Spannungsversorgung. Die LED für Not/Stop leuchtet nicht mehr. Bei steigender Flanke der ersten Taktsignale erlöschen die roten LEDs der Stromabsenkung und die Funktion Betriebsmodus- ist eingeschaltet. Tritt eine Taktsignalpause länger als 1 Sek. ein, wird wieder umgeschaltet von Betriebsmodus auf Stromabsenkung. 5. Werden die Achsen-Endschalter benutzt, ist an Klemme X8 eine Spannung zwischen 7-12 V DC ca. 150mA polrichtig anzuschließen 5

6 Komponenten TR4 Einstellung der Strombegrenzung Motor X TR3 Einstellung der Strombegrenzung Motor Y TR2 Einstellung der Strombegrenzung Motor Z TR1 Einstellung der Strombegrenzung Motor W X1 TTL-Steuereingänge X2 Versorgungsspannung +/ - 5V für Motorlogik X3 Anschlüsse Motor W u. Motorspannungsversorgung max. 46V X4 Anschlüsse Motor Z X5 Anschlüsse Motor Y X6 Anschlüsse Motor X X7 Steckbuchse für Endschalter und Not/Stop-Anschlüsse X8 Spannungsversorgung 7-15V DC für Endschalter X9 Externe Anzeige der Endschalter X10- Umschaltung der Endschalteranzeige Intern oder Extern X11- Motor W Halb/Vollschritt X12- Motor Z Halb/Vollschritt X13- Motor Y Halb/Vollschritt Anmerkungen Die Schrittmotornetzteile SMN 305V3 oder SMN4510V1 oder SMN4510V2 liefern alle Spannungen für den Betrieb der Steuerkarte, außer der Spannung 7-12V an X8 für Endschalterbetrieb. Diese Spannung muss galvanisch von der Versorgungsspannung der Karte getrennt sein. Wichtig Achtung, die Motoranschlüsse dürfen unter keinen Umständen kurzgeschlossen werden. Die Endstufen werden sofort zerstört. Ohne Motorstromeinstellung keine Schrittmotore anschliessen!! Schrittmotore nicht unter Spannung, auch nicht im Stillstand an- oder abklemmen. Bei Betrieb mit fremden Netzteil ist darauf zu achten, dass der Minus 5V und Minus Motorspannung außerhalb der Schrittmotorkarte zusammengeklemmt ist. 6

7 L E G A L S T U F F Dieses Dokument ist by GWR-Elektronik Die hier enthaltende Informationen können ohne Benachrichtigung oder Ankündigung geändert werden. GWR-Elektronik stellt keine Ansprüche hinsichtlich der Vollständigkeit oder der Korrektheit der Informationen in diesem Dokument. GWR-Elektronik übernimmt keine Verantwortung für den Gebrauch der Karte in einem Projekt, das nicht von GWR-Elektronik erwähnt wird. GWR-Elektronik Produkte können nicht in medizinischen Geräten oder anderen technischen Produkten verwendet werden, die für Lebensrettung oder Lebenserhaltung eingesetzt werden. Wir definieren diese Systeme als solche, dass im Falle des Ausfalls zu den Tod oder die Verletzung einer Person führen kann. Die eingetragenen Warenzeichen, die in diesem Dokument verwendet werden, sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. GWR - Elektronik Eiweilerstr Saarwellingen DeutschlandTelefon: 0049 (0)6838/ Fax: 0049 (0)6838/

Anschluss- und Bedienungsanleitung

Anschluss- und Bedienungsanleitung Anschluss- und Bedienungsanleitung 4Kanal Schrittmotorsteuerung mit Optokoppler und Endschalteranschlüsse SM44PCV5 Schrittmotor Steuerkarte SM44PCV5 Daten Anschluss von 4 Schrittmotoren Anschlussmöglichkeit

Mehr

Anschluss- und Bedienungsanleitung

Anschluss- und Bedienungsanleitung Anschluss- und Bedienungsanleitung 3Kanal Schrittmotorsteuerung mit Optokoppler und Endschalteranschlüssen SM33PCV4 Schrittmotor Steuerkarte SM33PCV4 Daten Anschluss von 3 Schrittmotoren Einstellbare Strombegrenzung,

Mehr

Anschluss- und Bedienungsanleitung

Anschluss- und Bedienungsanleitung Anschluss- und Bedienungsanleitung 3Kanal Schrittmotorsteuerung mit Optokoppler und Endschalteranschlüssen SM33PCV4 Schrittmotor Steuerkarte SM33PCV4 Daten Anschluss von 3 Schrittmotoren Einstellbare Strombegrenzung,

Mehr

Anschluss- und Bedienungsanleitung

Anschluss- und Bedienungsanleitung Anschluss- und Bedienungsanleitung 3Kanal Schrittmotorsteuerung SM33PCV3 und 3Achsen Komplettset Schrittmotor Steuerkarte SM33PCV3 Daten Anschluss von 3 Schrittmotoren Einstellbare Strombegrenzung, max.

Mehr

Anschluss- und Bedienungsanleitung

Anschluss- und Bedienungsanleitung Anschluss- und Bedienungsanleitung 8Kanal Relaiskarte RK8-1210V1 Relaiskarte RK8-1210V1 Daten 8 Relais mit Wechselkontakt Galvanisch getrennt durch Optokoppler Anschluss an PC Parallelport oder Microcontroller

Mehr

Schrittmotor Parallel Port Interface Platine

Schrittmotor Parallel Port Interface Platine Schrittmotor Parallel Port Interface Platine Soft- und Hardware Langenfeld, Stiftstr. 3, 86866 Mickhausen Tel.: 082041281, Fax: 082041675 E-Mail: Langenfeld@pro-tos.de Homepage: http://www.pro-tos.de Eingang

Mehr

Bedienungsanleitung EPB - 6000 S. Standard Ausführung

Bedienungsanleitung EPB - 6000 S. Standard Ausführung Bedienungsanleitung EPB - 6000 S Standard Ausführung 1 Hinweise zum Bedienfeld EPB 6000 S 1. Bedienfeld: 1.) Nach dem Einschalten blinkt die LED Intern für ca. 5 sec. 2.) Die Betätigung der Schalter bzw.

Mehr

Microschritt Schrittmotor Endstufe HP 5056

Microschritt Schrittmotor Endstufe HP 5056 Microschritt Schrittmotor Endstufe HP 5056 Soft- und Hardware Langenfeld, Stiftstr. 3, 86866 Mickhausen Tel.: 082041281, Fax: 082041675 E-Mail: Langenfeld@pro-tos.de Homepage: http://www.pro-tos.de !!

Mehr

phytron Demo-Kit Bedienungsanleitung Manual 1166-A002 D

phytron Demo-Kit Bedienungsanleitung Manual 1166-A002 D phytron Demo-Kit für OMCα/TMCα Schrittmotorsteuerungen Bedienungsanleitung Manual 1166-A002 D 2002 Alle Rechte bei: Phytron GmbH Industriestraße 12 82194 Gröbenzell, Germany Tel.: +49(0)8142/503-0 Fax:

Mehr

easyident Türöffner mit integriertem USB Interface

easyident Türöffner mit integriertem USB Interface easyident Türöffner mit integriertem USB Interface Art. Nr. FS-0007-SEM Wir freuen uns, das sie sich für unser Produkt easyident Türöffner, mit Transponder Technologie entschieden haben. Easyident Türöffner

Mehr

Schrittmotorendstufe Tiny-Step II Version 2.1, Stand

Schrittmotorendstufe Tiny-Step II Version 2.1, Stand Dokumentation zur Schrittmotorendstufe Tiny-Step II Version 2.1, Stand 14.10.2017 Eigenschaften Tiny-Step II ist eine 1-Kanal Schrittmotor Endstufe mit Takt-/Richtungsschnittstelle. Die Ansteuerung des

Mehr

Schrittmotor Treiberkarte open-frame SMK6482H

Schrittmotor Treiberkarte open-frame SMK6482H Schrittmotor Treiberkarte open-frame SMK6482H EINLEITUNG Die Karte stellt eine OEM-Lösung für CNC Systeme, Präzisionsmaschinen usw. Durch die Mikroschrittmöglichkeiten laufen die Motoren ruhig und leise.

Mehr

1 Achsen Servosteuerung Mammut

1 Achsen Servosteuerung Mammut 1 Achsen Servosteuerung Mammut Was ist die Mammut? Die Mammut ist eine CNC Steuerung der 2. Generation, sie ist für höheren Strom und Spannung ausgelegt wie die Whale2.In dieser Dokumentation wird erklärt

Mehr

DMX-Relais-Interface

DMX-Relais-Interface -Relais-Interface mit verschiedenen Betriebsarten Standard-Relais Solid-State-Relais Bedienungsanleitung -RELAIS-INTERFACE 2 Beschreibung Das -Relais-Interface besitzt 2 Schaltausgänge (Umschalter) die

Mehr

Motorsteuerung CD 3000

Motorsteuerung CD 3000 1. Anlage gemäß der beiliegenden Anschluss-Anleitung anschließen. 2. Beide Torflügel in halb geöffnete Position bringen und Motoren verriegeln. 3. Motorsteuerung in folgende Grundeinstellung bringen: P1

Mehr

2012 Copyright by 1hoch4 UG (haftungsbeschränkt) bei Fragen: webmaster@1hoch4.com. 1hoch4_BL 60A Anleitung V 0.4

2012 Copyright by 1hoch4 UG (haftungsbeschränkt) bei Fragen: webmaster@1hoch4.com. 1hoch4_BL 60A Anleitung V 0.4 1hoch4_BL 60A Anleitung V 0.4 Details / Funktionen 2s bis 6s Lipos I2C Schnittstelle kompatibel zum SkyQuad, MK, 60A Einfache Einstellung mittels Jumper (kein Löten oder SW-Download nötig) motor-id 1-8

Mehr

VB-3A. elektrischer Verstärker für Proportionalventile Maximalstrom 1600 ma Eingangssignal 0-5 V und 0-10 V oder Eingangssignal 0-20 ma und 4-20 ma

VB-3A. elektrischer Verstärker für Proportionalventile Maximalstrom 1600 ma Eingangssignal 0-5 V und 0-10 V oder Eingangssignal 0-20 ma und 4-20 ma elektrischer Verstärker für Proportionalventile Maximalstrom 1600 ma Eingangssignal 0-5 V und 0-10 V oder Eingangssignal 0-20 ma und 4-20 ma 060120_ 05.2016 Inhaltsverzeichnis Inhalt Seite Eigenschaften

Mehr

Bedienungsanleitung M-2Q Motoransteuerung für bürstenbehafteten Gleichstrommotoren. Artikel:

Bedienungsanleitung M-2Q Motoransteuerung für bürstenbehafteten Gleichstrommotoren. Artikel: Bedienungsanleitung M-2Q-6-30 Motoransteuerung für bürstenbehafteten Gleichstrommotoren Artikel: 902526 Inhalt Sicherheitshinweise... 1 1. Beschreibung... 2 2. Technische Daten... 2 3. Blockschaltbild...

Mehr

Kurzanleitung: 1. Anschüsse. MWCLightRGB by VoBo & HaDi-RC

Kurzanleitung: 1. Anschüsse. MWCLightRGB by VoBo & HaDi-RC Kurzanleitung: 1. Anschüsse Input: 3,8 bis 5 Volt!(nicht 5,5 V oder 6 V!) Output: Anschlüsse für WS2812 LED-Bänder (6/9 LED s / Arm) RC1: RC-Kanal -> Auswahl der Funktion/Lichtmuster RC2: RC-Kanal -> Auswahl

Mehr

Akzeptorkopf Update. MD-100 INTERN verschlüsselt (blaues Mundstück)

Akzeptorkopf Update. MD-100 INTERN verschlüsselt (blaues Mundstück) In dieser Beilage verwendete Symbole Wichtiger Hinweis Achtung Bruchgefahr Vorsicht Spannung Handverletzungen Kippgefahr Akzeptorkopf Update MD-100 INTERN verschlüsselt (blaues Mundstück) Für das Update

Mehr

Herzlichen Glückwunsch zum Dinamo Plug & Play Starter-Set!

Herzlichen Glückwunsch zum Dinamo Plug & Play Starter-Set! Herzlichen Glückwunsch zum Dinamo Plug & Play Starter-Set! Wir nennen dieses Starter-Set "Dinamo Plug & Play". Vielleicht ist es gut, diesen Namen zuerst zu erklären? Plug: PiCommIT hat alle Bauteile optimal

Mehr

easyident Türöffner easyident Türöffner Art. Nr. FS-0007 FS Fertigungsservice

easyident Türöffner easyident Türöffner Art. Nr. FS-0007 FS Fertigungsservice easyident Türöffner Art. Nr. FS-0007 Wir freuen uns, das sie sich für unser Produkt easyident Türöffner, mit Transponder Technologie entschieden haben. Easyident Türöffner ist für Unterputzmontage in 55mm

Mehr

Neugasse 6a Neu-Anspach Telefon Telefax

Neugasse 6a Neu-Anspach Telefon Telefax BRAINTECHNOLOGY Hardware und Software Entwicklung www.braintechnology.de Kai Klein Email.: info@braintechnology.de Neugasse 6a 61267 Neu-Anspach Telefon 06081 44567890 Telefax 06081 44567888 USB Intelligent

Mehr

Benutzerhandbuch. USB 2.0 zu IDE und SATA Adapterkabel. Modell: DA-70202

Benutzerhandbuch. USB 2.0 zu IDE und SATA Adapterkabel. Modell: DA-70202 Benutzerhandbuch USB 2.0 zu IDE und SATA Adapterkabel Modell: DA-70202 I. Vorwort Herzlichen Glückwunsch zum Kauf dieses Produkts! Wir zeigen Ihnen ein neues Speicherkonzept mit sicherer und einfacher

Mehr

Inbetriebnahme-Protokoll DSD2010. Korrektur

Inbetriebnahme-Protokoll DSD2010. Korrektur Inbetriebnahme-Protokoll DSD2010 Datum: Name: Dieses Inbetriebnahme-Protokoll für das DSD2010 System sollte insbesondere dann abgearbeitet werden, wenn Sie die DSD2010 Platinen selbst bestückt haben. Ich

Mehr

System 2000 Automatikschalter Standard-Aufsatz. 1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. 3 Funktion 1300..

System 2000 Automatikschalter Standard-Aufsatz. 1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. 3 Funktion 1300.. 1300.. 1 Sicherheitshinweise Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen. Bei Nichtbeachten der Anleitung können Schäden am Gerät, Brand oder andere Gefahren entstehen.

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG - 1 -

BEDIENUNGSANLEITUNG - 1 - BEDIENUNGSANLEITUNG - 1 - HINWEISE Bei Verwendung einer temporären, oder portablen 3-Phasen Netzversorgung empfehlen wir Ihnen, den Netzstecker der Konsole abzuziehen, bevor Sie den Netzstrom ein- oder

Mehr

SMC44G. Schrittmotor-Endstufe SMC44G -1-

SMC44G. Schrittmotor-Endstufe SMC44G -1- Schrittmotor-Endstufe SMC44G -1- 2001 Nanotec Electronic GmbH Gewerbestr. 11 85652 Landsham / Pliening Tel.: (089) 900 686-0 Fax.: (089) 900 686-50 Internet: www.nanotec.com Alle Rechte vorbehalten Vor

Mehr

1 Schnellstart LittleFoot Elegance Photo. Schnellstart LittleFoot Elegance Photo

1 Schnellstart LittleFoot Elegance Photo. Schnellstart LittleFoot Elegance Photo 1 Schnellstart LittleFoot Elegance Photo Schnellstart LittleFoot Elegance Photo 2 Schnellstart LittleFoot Elegance Photo 1 Einführung 3 1.1 Vorwort 3 1.2 Sicherheitshinweise 3 1.3 Die Zentraleinheit auf

Mehr

Netzteil Typ: IIC-A. Netzteil Typ: IIC. Antriebstechnik - Apparatebau

Netzteil Typ: IIC-A. Netzteil Typ: IIC. Antriebstechnik - Apparatebau Netzteil Typ: IIC-A Netzteil Typ: IIC 1 Datenblatt Typ II C - 9049-03 : 1. Elektrische Daten 1.1. Betriebstemperatur: -15 C... +40 C 1.2. Uin: 230V AC +/-10%, 50 Hz Uin: 110V AC +15/-6%, 50.. 60 Hz 110V

Mehr

TRAVEL POWER 230 V AC, 32 A, 50 Hz (991 00 12-01) Travel Power 7.0 + 5.0

TRAVEL POWER 230 V AC, 32 A, 50 Hz (991 00 12-01) Travel Power 7.0 + 5.0 Einbau und Bedienungsanleitung TRAVEL POWER 230 V AC, 32 A, 50 Hz (991 00 12-01) Travel Power 7.0 + 5.0 1 Allgemeine Informationen 1.1 SICHERHEITSHINWEISE Travel Power darf nicht für den Betrieb von lebenserhaltenen

Mehr

Handbuch Grafikkonverter SK-RGB-VGA

Handbuch Grafikkonverter SK-RGB-VGA Handbuch Grafikkonverter SK-RGB-VGA VISCOTECH Berghäuser Str. 32 * 57319 Bad Berleburg www.viscotech.de * info@viscotech.de Tel.: +49-(0)2751-9209703 Inhaltsverzeichnis Beschreibung...3 Signale...4 Anschlüsse...5

Mehr

SM-40 PCI SM-41 PCI. Steckerbelegungen. HaSoTec 4- Kanal- Schrittmotorsteuerungen. 2. Die SM-4x Platinen SM-40 ( )

SM-40 PCI SM-41 PCI. Steckerbelegungen. HaSoTec 4- Kanal- Schrittmotorsteuerungen. 2. Die SM-4x Platinen SM-40 ( ) 2. Die SM-4x Platinen SM-40 (1999-2003) HaSoTec 4- Kanal- Schrittmotorsteuerungen P1: 44 poliger Sub-D Steckverbinder, 3 reihig, Buchsenleiste zum Anschluss von 4 unipolaren Schrittmotoren und 8 Endlagenschaltern

Mehr

Bedienungsanleitung für 3 Achsen TB6560 Steuerkarte und Win PCNC Adapter.

Bedienungsanleitung für 3 Achsen TB6560 Steuerkarte und Win PCNC Adapter. Bedienungsanleitung für 3 Achsen TB6560 Steuerkarte und Win PCNC Adapter. Einstellung von Win PCNC Maschinen Software. Konfiguration in Win PCNC. 1. Öffnen Sie Win PCNC Software ohne die Steuerung zu Starten.

Mehr

RGBW Touch Funk Controller

RGBW Touch Funk Controller 1 RGBW Touch Funk Controller mit Touch-Wheel LC-1548-11 Anwendbar mit: - LC-1549-11 Empfänger für Funk Controller 12V-36V 4x4A - LC-1726-12 Empfänger für Funk Controller 12V-36V 4x8A - LC-1550-11 Empfänger

Mehr

Füllstandgrenzschalter LIMES

Füllstandgrenzschalter LIMES Füllstandgrenzschalter LIMES Typenreihe LV1110 Betriebsanleitung 1 Allgemeine Angaben... 2 1.1 Allgemeine Sicherheitshinweise... 2 1.2 Bestimmungsgemäße Verwendung... 2 1.3 Konformität mit EU-Richtlinien...

Mehr

ME742 Mikroschritt-Endstufe

ME742 Mikroschritt-Endstufe ME742 Mikroschritt-Endstufe Die ME742 ist eine leistungsstarke Mikroschritt-Endstufe mit reiner Sinus Spannung. Besonders geeignet für Anwendungen wo extrem saubere Laufruhe und geringe Wärmeentwicklung

Mehr

Universal Fernschalter V1.2 Bedienungs- und Anschlussanleitung

Universal Fernschalter V1.2 Bedienungs- und Anschlussanleitung Universal Fernschalter V1.2 Bedienungs- und Anschlussanleitung Der Baustein ist für das Ein-, Aus- oder Umschalten von Blockstellen, Steuerleitungen, Gleisabschnitten oder elektrisch betriebenen Modellbahn-Zubehör

Mehr

isel-schrittmotor-leistungskarte UME 7008

isel-schrittmotor-leistungskarte UME 7008 isel-schrittmotor-leistungskarte UME 7008 Hardware Beschreibung isel Germany AG, D-36124 Eichenzell, Bürgermeister-Ebert-Str. 40 (06659)981-0 (06659)981-776 Die in dieser Druckschrift enthaltenen Informationen,

Mehr

ND556. Ausgangsstrom 1,4-5,6 A. Isolationsfestigkeit 500 M. Mechanische Spezifikationen (Einheit: mm, 1 inch = 25,4 mm)

ND556. Ausgangsstrom 1,4-5,6 A. Isolationsfestigkeit 500 M. Mechanische Spezifikationen (Einheit: mm, 1 inch = 25,4 mm) 3. Anwendungen Geeignet für die mittleren und kleinen automatisierten Anlagen und Geräte, wie CNC-Maschinen, Laser-Schneider, Plotter usw. Der ND556 ist speziell auf extrem niedriges Rauschen, geringe

Mehr

RC-Schaltmodul RC-SM-2(H)

RC-Schaltmodul RC-SM-2(H) Soundmodul USM-RC Bedienungsanleitung RC-Schaltmodul RC-SM-2(H) BEIER-Electronic Winterbacher Str. 52/4, 73614 Schorndorf - Weiler Telefon 07181/46232, Telefax 07181/45732 email: modellbau@beier-electronic.de

Mehr

ND556 Mikroschritt-Endstufe

ND556 Mikroschritt-Endstufe ND556 Mikroschritt-Endstufe Die ND556 ist eine leistungsstarke Mikroschritt-Endstufe mit reiner Sinus Spannung. Besonders geeignet für Anwendungen wo extrem saubere Laufruhe und geringe Wärmeentwicklung

Mehr

SafeLine GL1. Anschluss-und Programmierungs-handbuch. GSM-Alternative für unsere Aufzugtelefone. (GSM-Line)

SafeLine GL1. Anschluss-und Programmierungs-handbuch. GSM-Alternative für unsere Aufzugtelefone. (GSM-Line) SafeLine GL1 (GSM-Line) Anschluss-und Programmierungs-handbuch GSM-Alternative für unsere Aufzugtelefone. SafeLine GL1 (GSM-Line) Anleitu Anschluss-und Programmierungshandbuch safeline.eu Inhaltsverzeichnis

Mehr

USB-Isolator. Version 1.2. (C) R.Greinert 2009

USB-Isolator. Version 1.2. (C) R.Greinert 2009 USB-Isolator Version 1.2 (C) R.Greinert 2009 Bestückung der Unterseite: 7 x Kondensator 100nF 4 x Widerstand 3300 Ohm 3 x Widerstand 1600 Ohm 4 x Widerstand 24 Ohm 1 x IC ADuM4160 [ braun/beige ] [ 332

Mehr

1-Achsen- Schrittmotor- Handsteuerung SMT

1-Achsen- Schrittmotor- Handsteuerung SMT Vorwort 1-Achsen- Schrittmotor- Handsteuerung Herzlichen Glückwunsch zum Kauf der Schrittmotor- Handsteuerung SMT-1000. Sie haben damit ein robustes, langlebiges Gerät erworben, welches ausschließlich

Mehr

Dämmerungsschalter PL0042 mit Hysteresis

Dämmerungsschalter PL0042 mit Hysteresis Seite 1 von 8 Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis Bedienungsanleitung... 1 1. Allgemeines... 2 2. Funktionsweise/Normalbetrieb... 3 3. Programmierung... 3 4. Versetzung in den Auslieferungszustand...

Mehr

Beim Raum Verlassen Licht aus!

Beim Raum Verlassen Licht aus! Beim Raum Verlassen Licht aus! Die Beleuchtung hat meist den größten Kostenanteil an der Stromrechung. Daher darf die Beleuchtung nur an sein, wenn sie auch wirklich benötigt wird. Wenn alle den Raum verlassen

Mehr

Bedienungsanleitung Reflexlichtschranke

Bedienungsanleitung Reflexlichtschranke Bedienungsanleitung Reflexlichtschranke OG 706 / 05 09 / 005 Inhalt Bestimmungsgemäße Verwendung Elektrischer Anschluss Montage Inbetriebnahme Einstellung der Empfindlichkeit bei stillstehenden Objekten

Mehr

DMX-RELAIS 2. Bedienungsanleitung

DMX-RELAIS 2. Bedienungsanleitung -RELAIS 2 Bedienungsanleitung -RELAIS 2 2 Beschreibung Das -RELAIS 2 ist für Schaltaufgaben verschiedenster Art ausgelegt. Es stehen 2 potentialfreie Schaltausgänge (Umschalter) mit bis zu 8A Schaltleistung

Mehr

Bedienungsanleitung Lithium Akku mit Fernbedienung

Bedienungsanleitung Lithium Akku mit Fernbedienung Bedienungsanleitung Lithium Akku mit Fernbedienung 22/12 /2014 (01) Übersicht 1. Technische Daten 2. Laden des AMG-Akku 3. Funktionen der Fernbedienung 4. Anschluss der DC-Steckverbindung 5. Einstellen

Mehr

Schrittmotor-Endstufe 5 A Technisches Handbuch

Schrittmotor-Endstufe 5 A Technisches Handbuch Schrittmotor-Endstufe 5 A Technisches Handbuch 2006 by Christoph Selig, Merowingerstraße 20, 40223 Düsseldorf Druck und Verlag: Christoph Selig Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung von

Mehr

Am Rotböll Weiterstadt Telefax / Telefon /

Am Rotböll Weiterstadt Telefax / Telefon / Elektroniken ARI 3xx bis 45V DC Regler für Gleichstrommotoren bis 45V DC bis 12A eff (ARI 311) und 22A eff (ARI 321) zum Betrieb mit permanenterregten Gleichstrom- und Nebenschlußmotoren mit Feldwicklung

Mehr

Benutzerhandbuch DMD Configurator

Benutzerhandbuch DMD Configurator Benutzerhandbuch DMD Configurator SCHAEFER GmbH Winterlinger Straße 4 72488 Sigmaringen Germany Telefon +49 7571 722-0 Telefax +49 7571 722-98 info@ws-schaefer.de www.ws-schaefer.de SCHAEFER GmbH Winterlinger

Mehr

Eigenschaften: MoMo I - Motorregler Betriebsanleitung - v

Eigenschaften: MoMo I - Motorregler Betriebsanleitung - v MoMo I - Motorregler Der MoMo I ist ein Motormodul und dient zum Steuern eines Gleichstrommotors im manuellen oder Automatik Modus. Über ein Poti mit Steckachse oder durch anbringen eines externen Poti

Mehr

Steuergerät Luxotherm 2

Steuergerät Luxotherm 2 Steuergerät Luxotherm 2 Betriebs- und Montageanleitung Mounting and operating instructions 5 21 070 1 Das Steuergerät ist ein elektronisches Gerät zum Schalten von Farblichtquellen in Saunakabinen oder

Mehr

Regensensor WLA 331. Inhaltsverzeichnis:

Regensensor WLA 331. Inhaltsverzeichnis: Regensensor WLA 331 Inhaltsverzeichnis: Technische Funktionsbeschreibung Bedien- und Anzeigeelemente Anschlüssen zu Steuereinheit Einstellungen Technische Daten DK +45 4567 0300 info.dk@windowmaster.com

Mehr

ACTOR². Twin Kamera Recorder. Bedienungsanleitung V2.1. Allgemeiner Hinweis:

ACTOR². Twin Kamera Recorder. Bedienungsanleitung V2.1. Allgemeiner Hinweis: ACTOR² Bedienungsanleitung V2.1 Allgemeiner Hinweis: Beachten Sie die in Ihrem Land geltenden gesetzlichen Regelungen zu Video und Fotoaufnahmen von öffentlichen Plätzen, sowie die gesetzlichen Vorgaben

Mehr

Stefan Schröder Hard- und Softwareentwicklungen. Steuerung für GPRS-Module und elektronische Sicherung. Zum Neetzekanal Brietlingen

Stefan Schröder Hard- und Softwareentwicklungen. Steuerung für GPRS-Module und elektronische Sicherung. Zum Neetzekanal Brietlingen Stefan Schröder Hard- und Softwareentwicklungen Steuerung für GPRS-Module und elektronische Sicherung Stefan Schröder Hard- und Softwareentwicklungen Zum Neetzekanal 19 21382 Brietlingen e-mail: schroeder@sshus.de

Mehr

Dokumentation zur Platine Schrittmotortreiber mit Chopper

Dokumentation zur Platine Schrittmotortreiber mit Chopper Dokumentation zur Platine 9.1.2 Schrittmotortreiber mit Chopper Link zur Verkaufsseite: http://www.strippenstrolch.de/9-1-2-schrittmotortreiberplatine-l298.html Abbild der fertigen Platine: So bauen Sie

Mehr

Schrittmotor-Testbord SMT-1000

Schrittmotor-Testbord SMT-1000 Alle Rechte vorbehalten Seite 2 Vorwort Herzlichen Glückwunsch zum Kauf der Schrittmotor- Testbord SMT-1000. Sie haben damit ein robustes, langlebiges Gerät erworben, welches ausschließlich in Deutschland

Mehr

FRITZ!DECT Repeater 100

FRITZ!DECT Repeater 100 412009005 FRITZ! Repeater 100 Power / DSL Internet WPS Festnetz Info Status Das ist FRITZ! Repeater 100 FRITZ! Repeater 100 erweitert die Reichweite Ihres Schnurlostelefons. Sie melden den FRITZ! Repeater

Mehr

DC-NETZTEIL AX-3003L-3 AX-3005L-3. Bedienungsanleitung

DC-NETZTEIL AX-3003L-3 AX-3005L-3. Bedienungsanleitung DC-NETZTEIL AX-3003L-3 AX-3005L-3 Bedienungsanleitung Diese Serie umfasst zwei- und dreifache geregelte DC-Netzeile. Die dreifachen Netzteile haben hohe Ausgangsgenauigkeit, davon sind zwei Kanäle regelbar,

Mehr

Schnittstellenbeschreibung

Schnittstellenbeschreibung 1 Anschlüsse Bezeichnung Funktion, Beschreibung 13 Pressure UT Ausgang Druckluft, Verbindung zum Vorratsbehälter / Kartusche / Tank des Mediums 14 Pressure IN Eingang Druckluft, Schlauchanschluss, 4mm

Mehr

Handbuch Programmierung teknaevo APG

Handbuch Programmierung teknaevo APG Handbuch Programmierung teknaevo APG Handbuch Programmierung teknaevo APG Seite 2 Inhalt 1 Vorwort... 4 2 Erklärung der Steuertafel... 5 3 Erste Schritte... 6 3.1 Anbringen des Standfußes... 6 3.2 Erster

Mehr

Montageanleitung Elektronische E-Steuerung Für Klappläden

Montageanleitung Elektronische E-Steuerung Für Klappläden Montageanleitung Elektronische E-Steuerung Für Klappläden 1 Variante: Schaltschrank Schalterklemmdose 55 mm Siehe Tabelle Kabelquerschnitte Schaltschrank Motor 1 Motor 2 Leerrohr 4 x 0,75 mm 2 fexibles

Mehr

Schrittmotor-Karte >HP-Step.pro< Rev. 2.1 (Stand )

Schrittmotor-Karte >HP-Step.pro< Rev. 2.1 (Stand ) Hinweise zur Inbetriebnahme Schrittmotor-Karte >HP-Step.pro< Rev. 2.1 (Stand 12.4.2016) Funktionsbeschreibung HP-Step.pro ist eine 1-Kanal Schrittmotorkarte, die Motoren mit bis zu 3,5/5 Ampere (Spitzenstrom/Effektivstrom)

Mehr

Kurzanleitung: 1. Anschüsse. MWCLightRGB 2013 by VoBo & HaDi-RC. HW-Version SW-Version 1.2x

Kurzanleitung: 1. Anschüsse. MWCLightRGB 2013 by VoBo & HaDi-RC. HW-Version SW-Version 1.2x Kurzanleitung: 1. Anschüsse IN: 3,8 bis 5 Volt!(nicht 5,5 V oder 6 V!) OUT: Anschlüsse für WS2812 LED-Bänder (6/9 LED s / Arm) RC1: RC-Kanal -> Auswahl der Funktion/Lichtmuster RC2: RC-Kanal -> Auswahl

Mehr

Schnellstart-Anleitung Technicolor TC7230 WLAN Modem

Schnellstart-Anleitung Technicolor TC7230 WLAN Modem Schnellstart-Anleitung Technicolor TC7230 WLAN Modem für Windows 10 und Mac OS X, Apple ios und Android Inhaltsverzeichnis 1 Modem-Einstellungen 2 Produktinhalt 3 Modem anschließen 4 LED-Statusanzeige

Mehr

Benutzerhandbuch. PCI-Extender. Industrie PC-Meßtechnik Stand 01/99

Benutzerhandbuch. PCI-Extender. Industrie PC-Meßtechnik Stand 01/99 Benutzerhandbuch PCI-Extender Industrie PC-Meßtechnik Stand 01/99 Inhaltsverzeichnis FUNKTION DER KARTE...4 BLOCKSCHALTBILD...5 TECHNISCHE DATEN...5 DER EINBAU IN IHREN PC...6 KARTENÜBERSICHT...7 PINBELEGUNGEN

Mehr

CVX Lens Control. Version: 1.1

CVX Lens Control. Version: 1.1 CVX Lens Control Version: 1.1 WWW.STEMMER-IMAGING.COM DEUTSCHLAND GROSSBRITANNIEN FRANKREICH SCHWEIZ NIEDERLANDE ÖSTERREICH IRLAND LIECHTENSTEIN BELGIEN LUXEMBURG Telefon: +49 89 80902-0 Telefon: +44 1252

Mehr

M542 Microstepping Treiber Datenblatt

M542 Microstepping Treiber Datenblatt M542 Mikroschritt-Endstufe Die M542 ist eine leistungsstarke Mikroschritt-Endstufe mit reiner Sinus Spannung. Besonders geeignet für Anwendungen wo extrem saubere Laufruhe und geringe Wärmeentwicklung

Mehr

0-10V Steuerung für Frequenzumrichter

0-10V Steuerung für Frequenzumrichter 0-10V Steuerung für Frequenzumrichter Soft- und Hardware Langenfeld, Schmutterstr. 6, 86866 Mickhausen Tel.: 082041281 E-Mail: Langenfeld@pro-tos.de Homepage: http://www.pro-tos.de 1 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Ir-Schaltboard. Bedienungsanleitung

Ir-Schaltboard. Bedienungsanleitung Ir-Schaltboard Bedienungsanleitung Vielen Dank, dass Sie sich für unser IR-Schaltboard entschieden haben. Bitte lesen Sie vor Inbetriebnahme des Moduls nachfolgende Bedienungs- Anleitung aufmerksam durch,

Mehr

X-DIMMER-3 HP. Eingangsstrom... 6,5A max. (Externe Strombegrenzung durch Netzteil wird empfohlen) Ausgänge... 3

X-DIMMER-3 HP. Eingangsstrom... 6,5A max. (Externe Strombegrenzung durch Netzteil wird empfohlen) Ausgänge... 3 Änderungen am Produkt oder der Dokumentation -ohne vorherige Ankündigung- vorbehalten! BEDIENUNGSANLEITUNG PRODUKTBESCHREIBUNG Vielen Dank für Ihre Entscheidung zum Kauf eines X-DIMMER- HP. Lesen Sie diese

Mehr

16 Ein- und Ausgänge INFO-16P. 24V Inputs Outputs. Technische Daten

16 Ein- und Ausgänge INFO-16P. 24V Inputs Outputs. Technische Daten 16 Ein- und 24V Inputs Outputs Technische Daten Die Karte gehört zu den digitalen I/O Modulen; wie alle Module wird sie einmal pro Millisekunde bedient, d.h. jeder Eingang und jeder Ausgang in der Maschine/Anlage

Mehr

Zusatzplatine ZIB2-PDx-N für Plug & Drive Motoren PDx-N

Zusatzplatine ZIB2-PDx-N für Plug & Drive Motoren PDx-N Zusatzplatine ZIB2-PDx-N für Plug & Drive Motoren PDx-N Technische Daten Betriebsspannung: Schnittstelle: DC 24 bis 48V oder Hinweise zur Anwendung Anschluss der PDx-N Motor Seite X2 Motor Power Pin Nr.

Mehr

Anleitung W&T. Ethernet Switch Industry,4 Port

Anleitung W&T. Ethernet Switch Industry,4 Port Anleitung Ethernet Switch Industry,4 Port. Kompakte Bauform. Hutschienen-Montage. 4 Ethernet 0/00BaseT Ports. X PoE-Uplink Class 0. 3 X PoE-Injection Class. PoE-Splitter bzw Extractor Funktion. Port-Mirroring

Mehr

LED Skalenbeleuchtung mit einem Arduino

LED Skalenbeleuchtung mit einem Arduino Projektteil: LED Skalenbeleuchtung mit einem Arduino Aufgaben: - Ein Taster schaltet die LED-Beleuchtung ein - Nach Ablauf einer im Programm hinterlegten Zeit schaltet sich die Beleuchtung von selbst wieder

Mehr

BFI Industrie-Elektronik GmbH + Co. KG

BFI Industrie-Elektronik GmbH + Co. KG BFI Industrie-Elektronik GmbH + Co. KG ELEKTRONIK AC-Display BFI Industrie-Elektronik GmbH & Co. KG Winchenbachstr. 3b 42281 Wuppertal Tel.: 0202/260446-0 Fax: 0202/260446-24 info@bfi-elektronik.de www.bfi-elektronik.de

Mehr

/DVWHQKHIW 3IOLFKWHQKHIW 1U4:)6HLWHYRQ .XU]EHVFKUHLEXQJ

/DVWHQKHIW 3IOLFKWHQKHIW 1U4:)6HLWHYRQ .XU]EHVFKUHLEXQJ .XU]EHVFKUHLEXQJ ' ,QKDOWVYHU]HLFKQLV (,1)h+581* )81.7,216%(6&+5(,%81*/(,6781*6(1'678)( 0(&+$1,. 63$1181*69(5625*81* 02725$16&+/8 6,*1$/6&+1,7767(//( %(',(1(/(0(17( =867$1'6$1=(,*(1 6&+87=81'h%(5:$&+81*6)81.7,21(1

Mehr

GPS-Funkübertragungssystem mit Bluetooth-Anbindung. Benutzerhandbuch

GPS-Funkübertragungssystem mit Bluetooth-Anbindung. Benutzerhandbuch GPS-Funkübertragungssystem mit Bluetooth-Anbindung Benutzerhandbuch Stand: 20.05.2014 Inhaltsverzeichnis 1 Prinzipielle Funktionsweise...1 2 Lieferumfang...2 3 Transmitter-Modul (Sender)...2 3.1 Übersicht...2

Mehr

DMX-Servo-Control 2. Bedienungsanleitung

DMX-Servo-Control 2. Bedienungsanleitung DMX-Servo-Control 2 Bedienungsanleitung DMX-Servo-Control 2 2 Beschreibung Der DMX-Servo-Control 2 ist für die Ansteuerung von zwei Servos per DMX vorgesehen. Kompakte Bauform Verschiedene Betriebsarten

Mehr

Anleitung TempCW 2011

Anleitung TempCW 2011 TempCW - Wirberg 0 30.09.0 Anleitung TempCW 0 vorläufig Inhaltsverzeichnis Aufbauanleitung... Platine... Programmierstecker... Bestückung...3 Inbetriebnahme... 5 Spannungsversorgung... 5 LEDs... 5 NF Teil...

Mehr

MANUAL. Wir freuen uns, daß Sie sich für unsere Produkte entschieden haben. Wir wünschen Ihnen viel Spaß und Erfolg beim Einsatz unserer Produkte

MANUAL. Wir freuen uns, daß Sie sich für unsere Produkte entschieden haben. Wir wünschen Ihnen viel Spaß und Erfolg beim Einsatz unserer Produkte E-Machines Made in Germany MANUAL Betrieb Sicherheit Wartung Torcman Wattmeter WM-130A xxxx Wir freuen uns, daß Sie sich für unsere Produkte entschieden haben. Wir wünschen Ihnen viel Spaß und Erfolg beim

Mehr

Detailierte Anleitung Medientechnik ZHG 007 Bitte wählen Sie aus folgenden Einsatzszenarien die passende Anwendung aus:

Detailierte Anleitung Medientechnik ZHG 007 Bitte wählen Sie aus folgenden Einsatzszenarien die passende Anwendung aus: 1 Detailierte Anleitung Medientechnik ZHG 007 Bitte wählen Sie aus folgenden Einsatzszenarien die passende Anwendung aus: 1. Einzelprojektion mit Pultrechner... 2 2. Doppelprojektion mit Pultrechner und

Mehr

BLUE line. Bedienungsanleitung zum M-Unit Experimentierboard. Innovative Technik. Tobias Regenhardt Grüner Weg Seulingen

BLUE line. Bedienungsanleitung zum M-Unit Experimentierboard. Innovative Technik. Tobias Regenhardt Grüner Weg Seulingen BLUE line Innovative Technik Bedienungsanleitung zum M-Unit Experimentierboard Stand: November 2003 Tobias Regenhardt Grüner Weg 6 37136 Seulingen Tel: 0175/2716591 e-mail: TobiasRegenhardt@web.de Vorwort

Mehr

Bedienungsanleitung SKYLed V2

Bedienungsanleitung SKYLed V2 For english, please visit the download section of www.innosky.ch Bedienungsanleitung Deutsch Seite 1 Bedienungsanleitung Vielen Dank für den Kauf von SKYLed. Mit SKYLed haben Sie sich für ein höchst universelles

Mehr

Schrittmotor Steuer- und Endstufenkarte SMSIPC V8

Schrittmotor Steuer- und Endstufenkarte SMSIPC V8 Schrittmotor Steuer- und Endstufenkarte SMSIPC V8 Inhalt Technische Daten 2 Beschreibung der Frontplatte 3 Erste Inbetriebnahme 3 Motorstromeinstellung 4 Der Adressenschalter 4 Motor- und Schalteranschlüsse

Mehr

DMX-LED-DIMMER X9 X9

DMX-LED-DIMMER X9 X9 DMX LED PWM Dimmer 9-Kanal 1 DMX-LED-DIMME X9 X9 9x 9x PWM PWM je je 10A 10A edienungsanleitung edienungsanleitung DMX LED PWM Dimmer 9-Kanal 2 eschreibung DMX-LED-Dimmer X9 2 Der DMX-LED-Dimmer X9 ist

Mehr

EMC. Enchanced Machine Controller Stepconf Wizzard. EMC Schnellkonfiguration für GoCNC Maschinen der Hobby Serie. Copyright by GoCNC.

EMC. Enchanced Machine Controller Stepconf Wizzard. EMC Schnellkonfiguration für GoCNC Maschinen der Hobby Serie. Copyright by GoCNC. EMC Enchanced Machine Controller Stepconf Wizzard EMC Schnellkonfiguration für GoCNC Maschinen der Hobby Serie Copyright by GoCNC.de Das ist kein Handbuch, sondern lediglich eine Schnellanleitung die Ihnen

Mehr

EX PCI & 2 PCI-E

EX PCI & 2 PCI-E Bedienungsanleitung EX-1041 2 PCI & 2 PCI-E Box Zur Erweiterung von 2 PCI & 2 PCI-Express Anschlüsse für lange Karten inklusive internem 220Watt Netzteil V1.3 18.12.13 EX-1041 2 PCI & 2 PCI-E Slot Erweiterung

Mehr

Plantronics Calisto II -Headset mit Bluetooth -USB-Adapter Benutzerhandbuch 56-K61G-23003

Plantronics Calisto II -Headset mit Bluetooth -USB-Adapter Benutzerhandbuch 56-K61G-23003 56-K61G-23003 Plantronics Calisto II -Headset mit Bluetooth -USB-Adapter Benutzerhandbuch Inhalt Paketinhalt... 1 Produktmerkmale... 2 Ein-/Ausschalten des Headsets und des USB-Bluetooth-Adapters. 4 Leuchtanzeigen/Warnsignale...

Mehr

Spezifische Betriebsanleitung für alle green line Ventile

Spezifische Betriebsanleitung für alle green line Ventile Stand 01/2015 Sämtliche Rechte an diesen Dokumenten liegen bei müller co-ax. Änderungen der Dokumente sind untersagt. müller co-ax ag Gottfried-Müller-Str. 1 74670 Forchtenberg Germany Tel. +49 7947 828-0

Mehr

0-10V Steuerung für Frequenzumrichter

0-10V Steuerung für Frequenzumrichter 0-10V Steuerung für Frequenzumrichter Soft- und Hardware Langenfeld, Stiftstr. 3, 86866 Mickhausen Tel.: 082041281, Fax: 082041675 E-Mail: Langenfeld@pro-tos.de Homepage: http://www.pro-tos.de !! Sicherheitshinweise

Mehr

LocoNet Einspeisung und Verteiler LN-ES/VT Stand: November 2015

LocoNet Einspeisung und Verteiler LN-ES/VT Stand: November 2015 Dipl.- Ing. Uwe Blücher, Barstrasse 23, 10713 Berlin Fon: +49 (0) 30-51654328 Fax: +49 (0) 30-51654329 www. bluecher-elektronik.de, uwe@bluecher-elektronik.de LocoNet Einspeisung und Verteiler LN-ES/VT

Mehr

Commander BOS 2 Kompetent für Elektroniksysteme

Commander BOS 2 Kompetent für Elektroniksysteme Commander BOS 2 Inhaltsverzeichnis Anschlußmöglichkeiten... 3 Bedien- und Anzeige-Elemente... 3 Tastatur... 3 Trägeranzeige... 3 Anwahlanzeige/Sendeanzeige... 3 Anordnung der Elemente... 4 Gesprächsführung

Mehr

2012 Copyright by 1hoch4 UG (haftungsbeschränkt) bei Fragen: 1hoch4_BL 60A Anleitung V 0.4

2012 Copyright by 1hoch4 UG (haftungsbeschränkt) bei Fragen: 1hoch4_BL 60A Anleitung V 0.4 1hoch4_BL 60A Anleitung V 0.4 Details / Funktionen 2s bis 6s Lipos I2C Schnittstelle kompatibel zum SkyQuad, MK, 60A Einfache Einstellung mittels Jumper (kein Löten oder SW-Download nötig) motor-id 1-8

Mehr

MGB Quick Referenz - Stand 04/2010 2

MGB Quick Referenz - Stand 04/2010 2 Quick Referenz MGB MGB Quick Referenz - Stand 04/2010 2 Inhaltsverzeichnis 1 LED DIA 1 blinkt 2 mal (Einzelgerät)... 4 2 LED DIA 1 blinkt 2 mal (Reihenschaltung)... 4 3 LED DIA 1 blinkt 3 mal... 5 4 LED

Mehr

T8078C Mikroprozessor-basierter Einzelraumregler

T8078C Mikroprozessor-basierter Einzelraumregler Honeywell T0C Mikroprozessor-basierter Einzelraumregler MONTAGE UND INBETRIEBNAHME Abnehmen des Deckels Montage T0C Verdrahtung T0C.mm (max) Fernfühler Schirm 0 Verbinden Sie den Schirm mit den Klemmen

Mehr

Ein-Achsen Schrittmotor Controller

Ein-Achsen Schrittmotor Controller Seite 1 von 12 Ein-Achsen Schrittmotor Controller Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...2 2. Eigenschaften...2 2.1 Optionale Eigenschaften...3 2.2 zusätzlich benötigte Komponenten...3 3. Steuerung...4 3.1

Mehr