UUrhythmische Grundbegriffe sicher anzuwenden UUMusik mit angemessenen Fachbegriffen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "UUrhythmische Grundbegriffe sicher anzuwenden UUMusik mit angemessenen Fachbegriffen"

Transkript

1 Move and Groove Am Mischpult bei den Wise Guys ( SB, S. 11) Aufgabe 4 Jeder Kanal eines Mischpults enthält: einen Lautstärke-Regler: Fader die räumliche Verteilung der Stimme auf die Lautsprecher: Panorama-Regler eine Stumm-Schaltung: Mute-Taste a) Verbinde die blau markierten Fachbegriffe mit den entsprechenden Teilen des Mischpults. b) Um bestimmte Mischpulteinstellungen schriftlich festzuhalten, nutzt man ein Mischprotokoll. Stelle die Werte im virtuellen Mischpult ein. Trage jeeils die Kanalnummern ein, auf die die entsprechenden Aussagen zutreffen. Mute Pan Fader Kanal Stimme/Kanal zu laut falsch platziert fehlt zu leise c) Benenne, elche Faktoren beim Abmischen ichtig sind. Lautstärke: Hauptstimme (Melodiestimme): Panorama: Grundissen aufgefrischt Silbensprache: Werkzeug für die Arbeit mit Rhythmen Für die Zeierunterteilung erden die Silben und verendet. Für die Dreierunterteilung erden die Silben, und verendet. 8 [ Das habe ich in diesem Kapitel gelernt ] UUrhythmische Grundbegriffe sicher anzuenden UUMusik mit angemessenen Fachbegriffen zu beschreiben UUmusikalische Fachbegriffe musikalischen Parametern zuzuordnen UUmit einem virtuellen Mischpult umzugehen UUGrundlegendes zur Silbensprache Klar kann ich das! Das gelingt mir meistens. Das fällt mir noch scher.

2 Musik und Markt [Kapitel 3: Musik und Markt] Meine Musik deine Musik ( SB, S. 24) Aufgabe 1 ( SB, S. 25, A 2) a) Erstelle auf einem Blatt eine Übersicht über deinen Musikgeschmack und deine musikalischen Vorlieben. Die Fragen in den Sprechblasen helfen dir bei der Strukturierung. Gestalte die Seite mit Bildern, Skizzen, Pfeilen etc. Welche Musik/Bands/ Sänger hörst du gerne? Welches Medium (Radio, MP3-Player, Computer etc.) verendest du? Welche/s Instrument/e spielst du? Bist du Mitglied in einem Ensemble? b) Überlege, ie dein Musikgeschmack vor zei Jahren ar. Markiere auf dem Blatt grün, as gleich geblieben ist und blau, as sich verändert hat. Ordne das Blatt anschließend hinten im Arbeitsheft ein. [Tipp] Nutze deine Aufzeichnungen aus dem Schülerarbeitsheft 1 A (S. 5). Gibt es Musik, die dir überhaupt nicht gefällt? Aufgabe 2 ( SB, S. 25, A 5) Führe die Diskussion aus dem Blog im Schülerbuch (S. 25) auf einem Blatt Papier fort. Hefte das Blatt anschließend hinten im Arbeits heft ab. Grundissen aktiv Leadsheet In einem Leadsheet sind nur die ichtigsten Elemente eines Songs notiert. Beschrifte den untenstehenden Notenausschnitt. Ausahlbegriffe: Akkordsymbole Komponist Melodie Songteile Stilistik Tempo Text Texter Titel 12

3 Kapitel Born to Be a Star ( SB, S. 28) Talent alleine genügt selten. Um irklich erfolgreich zu sein, braucht man viele eitere Eigenschaften und Merkmale. Aufgabe 3 ( SB, S. 29, A 1) Vergleiche die Steckbriefe der drei Musiker im Schülerbuch (S. 28) miteinander. Recherchiere zusätzlich im Internet. Trage die Ergebnisse in die entsprechenden Felder der Tabelle ein. Selbst- Talent Ausbildung Starkult inszenierung Niccolò Paganini David Garrett Lady Gaga Legal, sicher und fair ( SB, S. 32) Manches, as einem legitim erscheint, ist nicht unbedingt legal Aufgabe 4 a) Erkläre as gemeint ist, enn man von geistigem Eigentum spricht. ( SB, S. 32, A 1a) b) Im Lied der Prinzen heißt es: Alles nur geklaut. Überlege, ie man geistiges Eigentum klauen kann. Denke dir ein kurzes Beispiel aus, um dies zu verdeutlichen. 13

4 Kapitel musikalische Mittel schritteise aufsteigende Melodie Was ird damit dargestellt? Ansteigen der Spannung und Intensität gleichmäßige Achtelbeegung Halbtonschritte (Chromatik) Wiederholung einer einzelnen Silbe auf demselben Ton (tremolo = Zittern auf einem Ton) Arie des Frostgeistes (Ausschnitt) Notat_WB2_04_05 B 10 H. Purcell What poer art thou, ho from be - lo hast made me rise un-il-ling-lyand slo from beds of ev - er - last - ing sno? Aufgabe 5 ( SB, S. 45, A 5) Notat_WB2_04_06 Affekt: Notat_WB2_04_07 Affekt: a) Ordne die unten beschriebenen musikalischen Mittel den farblich hervorgehobenen Stellen in den Noten zu. Ergänze dann, elche Gefühlsregungen mit den jeeiligen musikalischen Mitteln dargestellt sein könnten. Ausahlbegriffe: freudiges Ausrufen in sich gekehrt sein Jubel Leid Sprachlosigkeit stammeln stocken verstummen Wehklage Farbe Beschreibung Bedeutung Melodie ohne viel Beegung absteigender Halbton schnelle Drehbeegung Pausen Quartsprung nach oben b) Ordne den beiden Notenbeispielen jeeils einen der folgenden Gemütszustände (Affekte) zu: Freude Hass Liebe Trauer 17

5 Musikinstrumente [Kapitel 8: Musikinstrumente] Die Bandinstrumente Aufgabe 1 Lies dir die Texte über die einzelnen Bandinstrumente im Schülerbuch (S. 84/85) durch und schaue dir die Videoausschnitte an. Notiere auf einem Blatt zu jedem Instrument die jeeilige Spieleise und seine Funktion innerhalb der Band. Ordne das Blatt hinten im Arbeitsheft ein. Aufgabe 2 C Kreuze an, elche Instrumente jeeils zu hören sind. Die E-Gitarre Aufgabe 3 Sieh dir das Video zum Bau der E-Gitarre an. a) Bringe die Bilder der abgebildeten Arbeitsschritte in die richtige Reihenfolge. b) Ergänze anschließend die Sätze mithilfe der Ausahlbegriffe und ordne sie den Bildern zu. ( SB, S. 84) ( SB, S. 85, A 1) ( SB, S. 85, A 2) Hörbeispiel Keyboard E-Gitarre E-Bass Schlagzeug Gesang ( SB, S. 87) ( SB, S. 87, A 1) Hier erden die Hier erden die Hier erden die eingesetzt. eingeschraubt. aufgezogen. Hier erden und miteinander verschraubt. Hier ird das auf den Hals geleimt. Ausahlbegriffe: Bünde Griffbrett Hals Korpus Pick-ups Saiten 30

6 Jazz Aufgabe 6 Unser kleines Projekt ( SB, S. 103, A 1) Schritt 1: Bildet zei Gruppen. Eine Gruppe spielt zunächst die ersten Takte der Bluesbegleitung (also vier Takte D-Dur) aus dem Schülerbuch (S. 139 unten). Die andere Gruppe spielt die unten auf dieser Seite abgebildeten Melodiebausteine. Schritt 2: Wählt zei Melodiebausteine für die ersten beiden Takte aus und notiert diese in den Notenzeilen unten. Schritt 3: Erfindet einen Text zu den ausgeählten Melodiebausteinen. Achtet auf eine korrekte rhythmische Verteilung der Silben. Passt den Text gegebenenfalls an und notiert euren Text unter den Noten. Schritt 4: Erarbeitet auf diese Weise auch Melodie und Text der zeiten und dritten Zeile. [Tipp] Ihr könnt die vorgeschlagenen Melodiebausteine abandeln oder etas Eigenes erfinden. Achtet aber immer auf den Bauplan und passt Melodie und Text an. Unser Blues: & # # 4 4 & # # 4 & # # & # & # # 4 # & # # & # & # # # Text: & # # improvisierendes Instrument spielt Einürfe A7 improvisierendes Instrument spielt Einürfe A7 A7 Bausteine für die Melodie 40

7 Jazz Ne Orleans, Sing und Big Bands Aufgabe 7 a) Höre dir die Aufnahme eines Ne-Orleans-Jazzstückes an. Verfolge dabei die Grafik in deinem Schülerbuch (S. 104). b) Kreise im linken Bild die in der Grafik im Schülerbuch (S. 104) genannten Instrumente ein. Nimm dazu dieselben Farben, die auch in der Grafik im Buch verendet urden. c) Trage in der Tabelle unter dem linken Bild die ichtigsten Grundzüge dieser Musik ein. [Tipp] Höre das Hörbeispiel noch einmal an und suche nach eiteren Informationen in der Grafik im Schülerbuch (S. 104). Aufgabe 8 D 10 D 11 ( SB, S. 104) ( SB, S. 104, A 2) ( SB, S. 105, A 3) a) Höre dir die Aufnahme der Duke-Ellington-Big-Band an. Verfolge dabei die Grafik im Schülerbuch (S. 105). b) Markiere im rechten Bild die Instrumente entsprechend den Farben der Grafik im Buch. Vervollständige die Tabelle unter dem Bild. Jazzband Big Band Anzahl der Musiker? Welche Instrumente spielen? Wer spielt die Melodie? Welche Instrumente improvisieren? Wo sind Blue Notes zu hören? 42

8 Akkorde Musiklabor 3: Dreiklangsumkehrungen in Dur und Moll ( SB, S. 111) Aufgabe 4 Markiere in jedem Dreiklang den Grundton farbig. Benenne dann die Dreiklänge und deren jeeilige Umkehrung. & F-Dur 2. UK # b ( SB, S. 111, A 1) Aufgabe 5 ( SB, S. 111, A 2) Im Schülerbuch (S. 111) siehst du eine Akkordbaumaschine, mit der man Dreiklangsumkehrungen bestimmen kann. Bestimme die Akkorde, indem du die einzelnen Schritte der Akkordbaumaschine durchführst. [Tipp] Benutze beim Schritt Messen die Klaviertastatur, die hinten im Schülerbuch abgedruckt ist. b Sichten Welche Umkehrung ist es? & & 2. UK Sortieren Bringe den Dreiklang in Grundstellung. Messen Zähle die Halbtonschritte (HTS). 4 HTS 3 HTS Auserten Bestimme die Terzen des Dreiklangs. gr. Terz kl. Terz Etikettieren Benenne zusätzlich den Grundton und das Tongeschlecht. d-moll 2. UK # # & b b & # # Aufgabe 6 ( SB, S. 111, A 3) Bei jeder Dreiklangsbenennung ist ein Fehler versteckt. Schreibe die richtigen Bezeichnungen unter die Akkorde und streiche die falschen durch. D-Dur 1. UK A-Dur 1. UK B-Dur GS G-Dur GS c-moll 1. UK A-Dur GS 46

9 Rock und Pop II [Kapitel 11: Rock und Pop II] School of Rock Aufgabe 1 D ( SB, S. 121) ( SB, S. 121, A 2/3) a) Höre dir die Hörbeispiele an. Trage anschließend in der Tabelle ein, elches Hörbeispiel jeeils einem der Stile zugeordnet erden kann. Trage dann für jeden Stil stichpunktartig die Merkmale ein, die dir eine Zuordnung ermöglicht haben. Rhythm & Blues Beatmusik Rock n Roll Punk schnelle Gitarrenrhythmen, minimale Instrumentierung kritische/politische Texte Techno Hardrock Reggae 50 b) Ergänze mithilfe der Texte im Schülerbuch (S. 120/121) eitere Merkmale in den Kästchen.

10 Rock und Pop II Aufgabe 7 E 18, 19 ( SB, S. 127, A 4) Höre dir den Mittelteil des Gnomus zunächst im Original (Mussorgski) und dann von Emerson, Lake and Palmer an. Notiere für jede Notenzeile Gemeinsamkeiten und Unterschiede zur Originalversion. Gnomus (Ausschnitt) M. Mussorgski 54 [ Das habe ich in diesem Kapitel gelernt ] UUMerkmale verschiedener Rock- und Popstile und deren Unterscheidung UUie ein Popsong aufgebaut ist UUEnticklungsabschnitte der Beatles U und elche Ideale sie hatte U U as man unter der Hippiebeegung versteht U as Programmmusik ist und mit elchen Mitteln Mussorgski dabei arbeitet Klar kann ich das! Das gelingt mir meistens. Das fällt mir noch scher.

11 Kapitel Aufgabe 2 F 34 ( SB, S. 177, A 5) Höre dir das Hörbeispiel der Gruppe Krafterk an. a) Wie irkt der Song auf dich? Markiere die zutreffenden Aussagen im linken Feld farbig. Ergänze gegebenenfalls eitere Beobachtungen. b) Höre den Song noch einmal an. Trage stichpunktartig die musikalischen Gestaltungsmittel ein, die diese Wirkung erzielen. Wirkung eingängiger, aber monoton irkender Gesang musikalische Gestaltungsmittel stimmungsvoll und rockig steriler Klang sehr abechslungsreich und vielfältig enig Abechslung ausdrucksvoller Gesang Aufgabe 3 Ergänze den Lückentext. Die Ursprünge des Techno liegen in den. In den 1970-er-Jahren experimentierten Künstler in Chicago mit am Computer generierten Klängen. Sie urden u. a. von der deutschen Band inspiriert, die für ihre Musik hauptsächlich Instrumente ie z. B. nutzten. Die Musik, die daraus entstand, nannten sie House. Künstler in Impuls auf und schufen Mitte der 1980-er-Jahre griffen diesen musikalischen. Es dauerte nicht lange, bis Techno nach Deutschland kam und auch dort seinen Siegeszug feierte. Während die ersten Technoproduzenten noch Synthesizer mit analoger und eingesetzt. verendeten, erden heute fast ausschließlich Ausahlbegriffe: Computer Detroit elektronisch Klangerzeugung Krafterk Softareinstrumente Synthesizer Techno USA 73

Michael Gundlach. Die außergewöhnliche Schule für SAXOPHON. Der einfachste Weg zur perfekten Blues-Improvisation! lues

Michael Gundlach. Die außergewöhnliche Schule für SAXOPHON. Der einfachste Weg zur perfekten Blues-Improvisation! lues Michael Gundlach Die außergewöhnliche Schule für Blues SAXOPHON Der einfachste Weg zur perfekten Blues-Improvisation! lues Herausgeber: -, Michael Gundlach, Frankenthal, www.klavierschule24.de Vertrieb:

Mehr

Hast du Töne? Computer-Klänge. Begleitmaterial zur DVD im Schulmediencenter Vorarlberg. 2008 by er

Hast du Töne? Computer-Klänge. Begleitmaterial zur DVD im Schulmediencenter Vorarlberg. 2008 by er Hast du Töne? Computer-Klänge Begleitmaterial zur DVD im Schulmediencenter Vorarlberg 2008 by er Hast du Töne? Computer-Klänge Intro Musik verbindet Menschen, bringt sie in Bewegung, tausende Ohren tauchen

Mehr

III 1 Der Kleine Prinz in einhundert Sprachen D 2

III 1 Der Kleine Prinz in einhundert Sprachen D 2 III 1 Der Kleine Prinz in einhundert Sprachen Mit dem Kleinen Prinzen in Spanien und Lateinamerika Lies die Aufgaben sorgfältig durch! Bearbeite die Aufgaben der Reihenfolge nach und antworte in ganzen

Mehr

Essen und Trinken Teilen und Zusammenfügen. Schokoladentafeln haben unterschiedlich viele Stückchen.

Essen und Trinken Teilen und Zusammenfügen. Schokoladentafeln haben unterschiedlich viele Stückchen. Essen und Trinken Teilen und Zusammenfügen Vertiefen Brüche im Alltag zu Aufgabe Schulbuch, Seite 06 Schokoladenstücke Schokoladentafeln haben unterschiedlich viele Stückchen. a) Till will von jeder Tafel

Mehr

G R U N D K U R S M U S I K

G R U N D K U R S M U S I K G R U N D K U R S M U S I K KEYBOARD-KURS G R U N D K U R S M U S I K KEYBOARD-KURS Herausgeber: Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage Salt Lake City, Utah, USA 99 Intellectual Reserve, Inc.

Mehr

Wocher-Koffer. Wocher-Koffer. 18 Begegnungen mit dem Thun-Panorama. Aufträge

Wocher-Koffer. Wocher-Koffer. 18 Begegnungen mit dem Thun-Panorama. Aufträge Wocher-Koffer Wocher-Koffer 18 Begegnungen mit dem Thun-Panorama Aufträge Impressum Der Wocher-Koffer wurde 2009 von Myriam Aline Loepfe mit Studierenden der PHBern und Schüler_innen des Gymnasiums Seefeld

Mehr

Luxuslärm Leb deine Träume

Luxuslärm Leb deine Träume Polti/Luxuslärm Luxuslärm Leb deine Träume Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.luxuslaerm.de Luxuslärm

Mehr

Tokio Hotel Durch den Monsun

Tokio Hotel Durch den Monsun Oliver Gast, Universal Music Tokio Hotel Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.tokiohotel.de Tokio Hotel Das Fenster

Mehr

EDM Elemente der Musik Schnupperstudium

EDM Elemente der Musik Schnupperstudium EDM Elemente der Musik Schnupperstudium von Felix Schell 2013 by Schell Music, Hamburg Inhalt 1. Die Grundlagen 2. Erste kreative Schritte 3. Notation 4. Die eigene Komposition 5. Improvisation 6. Das

Mehr

Titel der Stunde: TELEFONIEREN, HÖFLICHKEIT

Titel der Stunde: TELEFONIEREN, HÖFLICHKEIT Titel der Stunde: TELEFONIEREN, HÖFLICHKEIT Ziele der Stunde: Sicherlich benutzt jeder von euch häufig das Handy oder den Festnetzanschluss und telefoniert mal lange mit Freunden, Bekannten oder Verwandten.

Mehr

Julie - Geile Zeit. Wird alles anders? Wird alles anders? Wird alles anders?

Julie - Geile Zeit. Wird alles anders? Wird alles anders? Wird alles anders? Julie - Geile Zeit 1 Geile Zeit Juli: Didaktisierung von Heidemarie Floerke, Lexington HS, MA; Chris Gram, Carrabec HS, North Anson, ME; Colleen Moceri, Gloucester HS, MA; John Moody, Chelsea HS, MA; Erin

Mehr

Wie funktioniert ein Lautsprecher?

Wie funktioniert ein Lautsprecher? Wie funktioniert ein Lautsprecher? Ein Lautsprecher erzeugt aus elektrischen Signalen hörbare Töne. Wenn ein Radio Musik abspielt, müssen, nachdem die Töne von Radio empfangen wurden, diese in elektrische

Mehr

SpotMyJob.ch Die 10 Umsetzungsschritte

SpotMyJob.ch Die 10 Umsetzungsschritte SpotMyJob.ch Die 10 Umsetzungsschritte Schnupperlehrdokumentation mal anders und zwar mit deinem Handy. Du wirst einen maximal 3-minütigen Handyfilm zu deiner Schnupperlehre planen und umsetzen. Das Projekt

Mehr

Angebot der Schule/ Freiwilliger Unterricht

Angebot der Schule/ Freiwilliger Unterricht Schule Ipsach Angebot der Schule/ Freiwilliger Unterricht 1. Musik (2. - 6. Schuljahr) Sopranblockflöte: (2. bis 3. Klasse) Anfänger: ab 2. Schuljahr Fortgeschrittene: ab der 3. Klasse oder mindestens

Mehr

Uwes Wiests Training

Uwes Wiests Training Uwes Wiests Training So lernst du das 1 mal 1 im Nu. Versuch's mal. Jeden Tag drei Minuten. Das ist ist deine tägliche Arbeitszeit. Jeden Tag wirst du du etwas weiterkommen. von der Seite www.uwewiest.de

Mehr

Einrichten eines Klassenblogs Inhaltsverzeichnis und Hinweise

Einrichten eines Klassenblogs Inhaltsverzeichnis und Hinweise Einrichten eines Klassenblogs Inhaltsverzeichnis und Hinweise Sie wollten schon immer einen Blog für Ihre Klasse einrichten, haben es sich jedoch bisher nicht zugetraut? Die folgenden Materialien ermöglichen

Mehr

Ich habe eine Übersicht erstellt für alle pentatonischen Noten auf der Ukulele. Hier die (verschiebbare!) Skala:

Ich habe eine Übersicht erstellt für alle pentatonischen Noten auf der Ukulele. Hier die (verschiebbare!) Skala: Autor Thema: Pentatonik (neu)- Skalen zur Improvisation moskeeto Herkunft: Bremen Beiträge: 59 erstellt am 09.05.2006 14:04 Ich habe mir mal die Mühe gemacht und einen Haufen Grafiken hergestellt, die

Mehr

So kannst du mit diesen Übungsblättern arbeiten

So kannst du mit diesen Übungsblättern arbeiten So kannst du mit diesen Übungsblättern arbeiten Diese Übungsblätter zu Meine bunte Welt 3/4 (Arbeitsbuch) unterstützen dich beim Lernen und helfen dir, dein Wissen im Sachunterricht zu festigen, zu erweitern

Mehr

Jesus, der sich selbst als Lösegeld für alle gegeben hat. 1. Timotheus 2,6

Jesus, der sich selbst als Lösegeld für alle gegeben hat. 1. Timotheus 2,6 Merkvers Jesus, der sich selbst als Lösegeld für alle gegeben hat. 1. Timotheus 2,6 Einstieg Anspiel mit 2 Kidnappern (vermummt), die gerade ihre Lösegeldforderung telefonisch durchgeben... BV lehren Sicher

Mehr

Redewiedergabe: Er sagt, er hat die Frau gesehen. Lokalangaben: Das war im 7. Stock Ich bin da hochgefahren, also in den 7. Stock

Redewiedergabe: Er sagt, er hat die Frau gesehen. Lokalangaben: Das war im 7. Stock Ich bin da hochgefahren, also in den 7. Stock Paula und Philipp hatten in der letzten Folge die Leute vom Optikwerk informiert, dass jemand in ihrem Labor mit Laserstrahlen experimentiert. Dadurch konnte die Sache mit dem Laserterror endlich aufgeklärt

Mehr

Erläuterungen zu AB 1

Erläuterungen zu AB 1 Unterrichtsmaterialien: AB, Glockenspiel Erläuterungen zu AB 1 Musikwiederholung WH der C-Durtonleiter Spielen der Tonleiter am Glockenspiel. Singen der Tonleiter mit Zeigehilfe. Position der Noten in

Mehr

Abi von Reininghaus. in vivo. guitar. Gitarre erkennen verstehen spielen. Mit CD

Abi von Reininghaus. in vivo. guitar. Gitarre erkennen verstehen spielen. Mit CD in vivo Abi von Reininghaus guitar Gitarre erkennen verstehen spielen Mit CD IN VIVO GUITAR ALLGEMEINE THEORETISCHE GRUNDLAGEN MELODISCHE GRUNDLAGEN HARMONISCHE GRUNDLAGEN GRUNDAKKORDE UND KIRCHENTONLEITERN

Mehr

MADSEN Mein Herz bleibt hier

MADSEN Mein Herz bleibt hier Sven Sindt, Universal MADSEN Mein Herz bleibt hier Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.madsenmusik.de

Mehr

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen.

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen. A-1 ICH 1. Wo ist dein Lieblingsplatz? Wann bist du da und was machst du da? 2. Warum ist es schön, ein Haustier zu haben? 3. Welche Musik und Musiker magst du? Warum? Wann hörst du Musik? Ihr(e) Schüler(in)

Mehr

Didaktisierungsvorschläge zum Kalender. Jugend in Deutschland 2013 UNTERRICHTSENTWURF. November. Wenn es mal nicht so gut klappt: SORGEN UND NÖTE

Didaktisierungsvorschläge zum Kalender. Jugend in Deutschland 2013 UNTERRICHTSENTWURF. November. Wenn es mal nicht so gut klappt: SORGEN UND NÖTE Seite 1 von 8 Didaktisierungsvorschläge zum Kalender Jugend in Deutschland 2013 UNTERRICHTSENTWURF November Wenn es mal nicht so gut klappt: SORGEN UND NÖTE - Unterrichtsvorschläge und Arbeitsblätter -

Mehr

Instrumentenratgeber. der Winterthurer. Musikschulen

Instrumentenratgeber. der Winterthurer. Musikschulen Instrumentenratgeber der Winterthurer Musikschulen Liebe Kinder und Eltern Liebe Musik-Interessierte Für euch haben wir diesen Instrumentenratgeber gestaltet. Ihr findet darin Informationen über die Instrumente,

Mehr

Die Prinzen. Kopiervorlagen. Millionär. www.dieprinzen.de. 2006 Goethe-Institut San Francisco

Die Prinzen. Kopiervorlagen. Millionär. www.dieprinzen.de. 2006 Goethe-Institut San Francisco Step into German Musik im Unterricht www.dieprinzen.de Kopiervorlagen Der Liedtext Geld. Geld. Geld... Ich hab kein Geld, hab keine Ahnung doch ich hab n großes Maul! Bin weder Doktor noch Professor, aber

Mehr

Segen bringen, Segen sein

Segen bringen, Segen sein 1 Segen bringen, Segen sein Text & Musik: Stephanie Dormann Alle Rechte bei der Autorin Ein tolles Lied für den Aussendungs- oder Dankgottesdienst. Der thematische Bezug in den Strophen führt in die inhaltliche

Mehr

BIA-Wissensreihe Teil 4. Mind Mapping Methode. Bildungsakademie Sigmaringen

BIA-Wissensreihe Teil 4. Mind Mapping Methode. Bildungsakademie Sigmaringen BIA-Wissensreihe Teil 4 Mind Mapping Methode Bildungsakademie Sigmaringen Inhalt Warum Mind Mapping? Für wen sind Mind Maps sinnvoll? Wie erstellt man Mind Maps? Mind Mapping Software 3 4 5 7 2 1. Warum

Mehr

Diese Anleitung zeigt dir, wie du eine Einladung mit Microsoft Word gestalten kannst.

Diese Anleitung zeigt dir, wie du eine Einladung mit Microsoft Word gestalten kannst. Diese Anleitung zeigt dir, wie du eine Einladung mit Microsoft Word gestalten kannst. Bevor es losgeht Wenn du mal etwas falsch machst ist das in Word eigentlich kein Problem! Den Rückgängig-Pfeil (siehe

Mehr

Die neue Harmonielehre

Die neue Harmonielehre Die neue Harmonielehre Teil 1 Theorie und Übungen Freie Musikschule Saar Inhaber: Tel.: 06831 5052606 Kaiser-Friedrich-Ring 30 Sven H. Kehrein-Seckler Mobil: 0173 9551355 66740 Saarlouis info@freiemusikschule-saar.de

Mehr

Treckerverein Monschauer Land e.v.

Treckerverein Monschauer Land e.v. Der Mitgliederbereich Der Mitgliederbereich (TV-MON Intern) ist ein Teil der Webseiten des Treckervereins, der nicht öffentlich und für jedermann zugängig ist. Dieser Bereich steht ausschließlich Mitgliedern

Mehr

Pressegespräch. Allianz Studie: Musik im Auto. Kurt Benesch Geschäftsführer des Allianz Kundenservice

Pressegespräch. Allianz Studie: Musik im Auto. Kurt Benesch Geschäftsführer des Allianz Kundenservice Allianz Studie: Musik im Auto Kurt Benesch Geschäftsführer des Allianz Kundenservice Pressegespräch Marcin Suder Musikwissenschaftler, Geschäftsführer des Musikverlages Between Music Wien, 26. August 2015

Mehr

Wir sind Helden Nur ein Wort

Wir sind Helden Nur ein Wort Wir sind Helden Nur ein Wort Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.wirsindhelden.de Wir sind Helden Nur ein Wort

Mehr

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.bourani.de Andreas

Mehr

Fülle das erste Bild "Erforderliche Information für das Google-Konto" vollständig aus und auch das nachfolgende Bild.

Fülle das erste Bild Erforderliche Information für das Google-Konto vollständig aus und auch das nachfolgende Bild. Erstellen eines Fotoalbum mit "Picasa"-Webalben Wie es geht kannst Du hier in kleinen Schritten nachvollziehen. Rufe im Internet folgenden "LINK" auf: http://picasaweb.google.com Jetzt musst Du folgendes

Mehr

Geschichte. Gustav Mesmer ein Erfinder? Was ist ein Flugradbauer?

Geschichte. Gustav Mesmer ein Erfinder? Was ist ein Flugradbauer? C10 Gustav Mesmer ein Erfinder? KG US MS OS 20' Was ist ein Flugradbauer? Film über Gustav Mesmer Frei wie ein Vogel vorgedrucktes Blatt für Notizen / Meinung Filzschreiber 1. Blättere im Buch Gustav Mesmer

Mehr

Wenn keine Verbindung zwischen den Computern besteht, dann bist du offline.

Wenn keine Verbindung zwischen den Computern besteht, dann bist du offline. online Das ist ein englisches Wort und bedeutet in der Leitung". Wenn du mit einem Freund oder einer Freundin telefonierst, bist du online. Wenn sich 2 Computer dein Computer und einer in Amerika miteinander

Mehr

W11. Energieumwandlung ( )

W11. Energieumwandlung ( ) W11 Energieumandlung Ziel dieses Versuches ist der experimentelle Nacheis der Äquivalenz von mechanischer und elektrischer Energie. Dazu erden beide Energieformen in die gleiche Wärmeenergie umgeandelt.

Mehr

Audioschnitt mit Audacity - Anleitung

Audioschnitt mit Audacity - Anleitung Ein Projekt der Durchgeführt durch das Audioschnitt mit Audacity - Anleitung Inhalt 1 Was ist Audacity?... 2 2 Audacity - Überblick... 3 3 Audacity Download und Installation... 8 4 Projekt anlegen und

Mehr

Das Bandtagebuch mit EINSHOCH6 Intro: LASS UNS REDEN

Das Bandtagebuch mit EINSHOCH6 Intro: LASS UNS REDEN MANUSKRIPT LASS UNS REDEN Sie kann Menschen auseinander- und zusammenbringen. Sie kann Menschen zusammenführen, die anders sind. Sie kann aufbauend, verletzend und stürmisch sein. Sie kann gegen dich sein,

Mehr

Informationen zur Eignungsprüfung im Fach Musik (Lehramt Grund-, Haupt-, Realschule; BA Erziehungswissenschaft)

Informationen zur Eignungsprüfung im Fach Musik (Lehramt Grund-, Haupt-, Realschule; BA Erziehungswissenschaft) Universität Augsburg Philosophisch-Sozialwissenschaftliche Fakultät Leopold-Mozart-Zentrum Lehrstuhl für Musikpädagogik Informationen zur Eignungsprüfung im Fach Musik (Lehramt Grund-, Haupt-, Realschule;

Mehr

1. Wortschatz: Gefühle Ordnen Sie den Ausdrücken jeweils die passende Umschreibung zu. 2. Wut B man ist einer lustigen, gelösten Stimmung

1. Wortschatz: Gefühle Ordnen Sie den Ausdrücken jeweils die passende Umschreibung zu. 2. Wut B man ist einer lustigen, gelösten Stimmung 1. Wortschatz: Gefühle Ordnen Sie den Ausdrücken jeweils die passende Umschreibung zu. 1. Neid A ich ärgere mich über jemanden 2. Wut B man ist einer lustigen, gelösten Stimmung 3. Trauer C etwas ist einem

Mehr

Access Verbrecherdatenbank Teil 2

Access Verbrecherdatenbank Teil 2 Access Verbrecherdatenbank Teil 2 Allgemeines Im ersten Teil dieser Übung hast du mit Microsoft Access eine Verbrecherdatenbank inklusive Formular erstellt. In zweiten Teil lernst du nun, wie man einen

Mehr

DJ Party 3.0 > 5 Versprechen, für die digitale Zukunft

DJ Party 3.0 > 5 Versprechen, für die digitale Zukunft DJ Party 3.0 > 5 Versprechen, für die digitale Zukunft Das Versprechen 1 EINZIGARTIG: Erschaffe, checke und mische Deinen MIX auf all Deinen Geräten, egal ob es sich um ein Android oder ios Gerät, PC oder

Mehr

WELCHE TÖNE SPIELEN WIR DA EIGENTLICH?

WELCHE TÖNE SPIELEN WIR DA EIGENTLICH? WELCHE TÖNE SPIELEN WIR DA EIGENTLICH? Eine kurze Abhandlung über die Stimmung und das Stimmen des schottischen Dudelsackes Englischer Originaltext: Übersetzt und ergänzt: Geprüft: Ewan MacPherson Philipp

Mehr

DEN DU VON DEINER MENTORIN ODER DEINEM MENTOR BEKOMMEN HAST

DEN DU VON DEINER MENTORIN ODER DEINEM MENTOR BEKOMMEN HAST Vorweg nochmals zur Information - es gibt 2 Bereiche Portal und BackOffice Nachdem Datensicherheit unserer Mitglieder unser oberstes Gebot ist, haben wir diese beiden Bereiche getrennt - im Portal surfen

Mehr

Kartei zum Lesetagebuch

Kartei zum Lesetagebuch Kartei zum Lesetagebuch Diese Kartei habe ich für meinen eigenen Unterricht erstellt und stelle es auf meiner privaten Homepage www.grundschulnews.de zum absolut kostenlosen Download bereit. Eine Registrierung

Mehr

Die Fantastischen Vier

Die Fantastischen Vier Step into German Musik im Unterricht www.diefantastischenvier.de Kopiervorlagen Der Liedtext ahh ich steh auf sie ich find sie cool hör mir das Tape noch mal an weil ichs zurückspul denn das ist meine

Mehr

p Texte der Hörszenen: S.141

p Texte der Hörszenen: S.141 19 RadioD. berblick Information Paula und Philipp haben mit Eulalias Hilfe herausgefunden, dass die mysteriösen Kreise in einem Kornfeld von Bauern gemacht sind. Die beiden gehen in das Dorf und interviewen

Mehr

Vom Taschengeld zum Haushaltsbudget

Vom Taschengeld zum Haushaltsbudget Mithilfe eines Tabellenkalkulationsprogramms kannst du Tabellen erstellen, Daten erfassen und auswerten, Kosten ermitteln, Diagramme erstellen, Notendurchschnitte errechnen usw. Die Dateien können als

Mehr

Markus Jung ist seit 2011 als Musiklehrer am Gymnasium Ottobrunn und außerschulisch als Musiker und Arrangeur für diverse Ensembles tätig.

Markus Jung ist seit 2011 als Musiklehrer am Gymnasium Ottobrunn und außerschulisch als Musiker und Arrangeur für diverse Ensembles tätig. Der Autor Markus Jung ist seit 2011 als Musiklehrer am Gymnasium Ottobrunn und außerschulisch als Musiker und Arrangeur für diverse Ensembles tätig. Das Arbeitsheft Musik Grundlagen & Analyse wurde verlagsfrei

Mehr

Kursheft. Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr. Adolph-Diesterweg-Schule. www.adolph-diesterweg-schule.de

Kursheft. Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr. Adolph-Diesterweg-Schule. www.adolph-diesterweg-schule.de Kursheft Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr Adolph-Diesterweg-Schule www.adolph-diesterweg-schule.de Adolph-Diesterweg-Schule Felix-Jud-Ring 29-33 21035 Hamburg Tel.: 735 936 0 Fax: 735 936 10 Infos zu den

Mehr

Tutorium Learning by doing WS 2001/ 02 Technische Universität Berlin. Erstellen der Homepage incl. Verlinken in Word 2000

Tutorium Learning by doing WS 2001/ 02 Technische Universität Berlin. Erstellen der Homepage incl. Verlinken in Word 2000 Erstellen der Homepage incl. Verlinken in Word 2000 1. Ordner für die Homepagematerialien auf dem Desktop anlegen, in dem alle Bilder, Seiten, Materialien abgespeichert werden! Befehl: Desktop Rechte Maustaste

Mehr

Zahl der Spieler: Alter: Autor: Illustrationen: Inhalt: Vorwort für

Zahl der Spieler: Alter: Autor: Illustrationen: Inhalt: Vorwort für Spielanleitung Art.-Nr.: 607-6342 Zahl der Spieler: Alter: Autor: 1 bis 4 ab 7 Jahren Michael Rüttinger (unter Verwendung einer Idee von Josef Niebler) Heidemarie Rüttinger Spielplan Vorderseite und Rückseite

Mehr

Anwendungstipps FOCUS FACT. für die Arbeit mit dem Zencover Notizbuch. 1. Der Allgemeine Aufbau des Zencover Notizbuchs

Anwendungstipps FOCUS FACT. für die Arbeit mit dem Zencover Notizbuch. 1. Der Allgemeine Aufbau des Zencover Notizbuchs Anwendungstipps für die Arbeit mit dem Zencover Notizbuch 1. Der Allgemeine Aufbau des Zencover Notizbuchs Zencover ist ein Notizbuch, das Dir hilft, Deinen Alltag produktiver zu gestalten. Du musst keine

Mehr

Laing Morgens immer müde

Laing Morgens immer müde Laing Morgens immer müde Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman http://www.universal-music.de/laing/home

Mehr

OVI-Abdeckung. für die W6 Overlock

OVI-Abdeckung. für die W6 Overlock OVI-Abdeckung für die W6 Overlock (c) Sandravon OVI-Abdeckung für die W6 Overlock (c) Sandravon Nach dieser Anleitung kannst Du eine Abdeckhaube für Deine W6 Overlock nähen. Nimm Dir erst einmal einen

Mehr

Dreamweaver 8 Homepage erstellen Teil 1

Dreamweaver 8 Homepage erstellen Teil 1 Dreamweaver 8 Homepage erstellen Teil 1 Voraussetzungen Das vorliegende Skriptum knüpft an das Skriptum Dreamweaver_Einführung an und setzt voraus, dass du dieses bereits durchgearbeitet hast. Planung

Mehr

Informatik-Sommercamp 2012. Mastermind mit dem Android SDK

Informatik-Sommercamp 2012. Mastermind mit dem Android SDK Mastermind mit dem Android SDK Übersicht Einführungen Mastermind und Strategien (Stefan) Eclipse und das ADT Plugin (Jan) GUI-Programmierung (Dominik) Mastermind und Strategien - Übersicht Mastermind Spielregeln

Mehr

Theorie- und Gehörbildungskurse Klassik und Pop/Rock/Jazz an Musikschule Konservatorium Zürich

Theorie- und Gehörbildungskurse Klassik und Pop/Rock/Jazz an Musikschule Konservatorium Zürich - und skurse Klassik und Pop/Rock/Jazz an Musikschule Konservatorium Zürich - und skurse an Musikschule Konservatorium Zürich Die Kurse richten sich an Schülerinnen, Schüler und Erwachsene, die sich ein

Mehr

1 SCHÜLERFRAGEBOGEN Wir wollen kurz vorstellen, um was es geht: ist ein Projekt des Regionalverbands Saarbrücken. Das Ziel ist es, die Unterstützung für Schüler und Schülerinnen deutlich zu verbessern,

Mehr

DOWNLOAD. Wortfeld Computer. Fachausdrücke des Alltags verstehen und anwenden. Jens Eggert. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

DOWNLOAD. Wortfeld Computer. Fachausdrücke des Alltags verstehen und anwenden. Jens Eggert. Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Jens Eggert Wortfeld Computer Fachausdrücke des Alltags verstehen und anwenden auszug aus dem Originaltitel: ! Setze diese Wörter richtig ein. Rechner Geräte suchen Mauspfeil tragbarer Computer

Mehr

Name: Wie heißen Sie? Ich heiße... Herkunft: Woher kommen Sie? Ich komme aus. Adresse: Wo wohnen Sie? Ich wohne in

Name: Wie heißen Sie? Ich heiße... Herkunft: Woher kommen Sie? Ich komme aus. Adresse: Wo wohnen Sie? Ich wohne in Willkommen im Sprachkurs! Sitzkreis. Die Lehrkraft hat einen Ball in der Hand und stellt sich vor. Die Lehrkraft gibt den Ball weiter und fragt nach. Name: Wie heißen Sie? Ich heiße... Herkunft: Woher

Mehr

Leben 1. Was kannst Du tun, damit Dein Körper zu seinem Recht kommt?

Leben 1. Was kannst Du tun, damit Dein Körper zu seinem Recht kommt? Leben 1 1.Korinther / Kapitel 6 Oder habt ihr etwa vergessen, dass euer Leib ein Tempel des Heiligen Geistes ist, den euch Gott gegeben hat? Ihr gehört also nicht mehr euch selbst. Dein Körper ist etwas

Mehr

Ich finde es schade, wenn Ihr in heutigen Zeiten auf ein so praktisches Portal verzichtet, nur weil Ihr den ersten Schritt nicht schafft.

Ich finde es schade, wenn Ihr in heutigen Zeiten auf ein so praktisches Portal verzichtet, nur weil Ihr den ersten Schritt nicht schafft. DEKADENZ [ ANMELDUNG BEI EBAY ] Anmeldung bei Ebay Nachdem ich festgestellt habe, dass es viele Internet-User gibt, die sich an das Thema Ebay nicht heranwagen, habe ich beschlossen, ein PDF für Euch zu

Mehr

1. Online unter http://webmail.lokelstal.de

1. Online unter http://webmail.lokelstal.de Einrichtung Mailadressen @lokelstal.de Die Mails der Mailadressen @lokelstal.de können auf 2 Wege abgerufen werden das Einrichten eines Mailprogramms wie Outlook (Option 2 wird weiter untenstehend erklärt)

Mehr

Klausur Kommunikation I. Sommersemester 2003. Dipl.-Ing. T. Kloepfer

Klausur Kommunikation I. Sommersemester 2003. Dipl.-Ing. T. Kloepfer Kommunikation I 1 Klausur Kommunikation I Sommersemester 2003 Dipl.-Ing. T. Kloepfer Bearbeitungsinformationen Aufbau der Klausur Die Klausur ist wie folgt aufgebaut: Die Klausur ist in 18 Aufgaben unterteilt.

Mehr

7 Uli hat mit einem Graphikprogramm ein Auto gezeichnet und die geometrischen Objekte wie folgt bezeichnet:

7 Uli hat mit einem Graphikprogramm ein Auto gezeichnet und die geometrischen Objekte wie folgt bezeichnet: 2015 7 Uli hat mit einem Graphikprogramm ein Auto gezeichnet und die geometrischen Objekte wie folgt bezeichnet: 7.1 Übersetze jeweils in die abkürzende Fachschreibweise (Punktnotation) (5) a) Das Objekt

Mehr

Um Ihre Kunden fit zu hallten würde ich einen Song GRATIS auf Ihrer Hompage zum downloaden sponsoren.

Um Ihre Kunden fit zu hallten würde ich einen Song GRATIS auf Ihrer Hompage zum downloaden sponsoren. Pressemitteilung DJ-Chart mit neuem Album. Sehr geehrte Damen und Herren, Der St. Galler Musik-Tüftler hat eine Sport & Dance Edition veröffentlicht. Bitte hören Sie doch mal rein oder schauen Sie sich

Mehr

Pressetext. Wolfgang Amadé Aus Klaviersonaten und Briefen Mozarts

Pressetext. Wolfgang Amadé Aus Klaviersonaten und Briefen Mozarts Pressetext Wolfgang Amadé Aus Klaviersonaten und Briefen Mozarts Mozarts Klaviermusik ist unsterblich, sie zu spielen ist eine Herzensangelegenheit der Pianistin Konstanze John. Seit ihrer frühen Kindheit

Mehr

LERNZIELBUCH 1. Semester

LERNZIELBUCH 1. Semester LERNZIELBUCH 1. Semester Name des Schülers/der Schülerin:. Schuljahr RELIGION LERNBEREICH 1: Aufgeschlossenheit für religiöse Themen und Wertvorstellungen LERNBEREICH 2: Kenntnis der wesentlichen Inhalte

Mehr

Lassen Sie Ihr Gehör wieder aufleben. Hörgeräte erfolgreich nutzen

Lassen Sie Ihr Gehör wieder aufleben. Hörgeräte erfolgreich nutzen Lassen Sie Ihr Gehör wieder aufleben Hörgeräte erfolgreich nutzen Willkommen zurück in der Welt der Klänge Herzlichen Glückwunsch, Sie haben sich entschieden, Ihr Gehör wieder aufleben zu lassen! Ihr

Mehr

Die Engelversammlung

Die Engelversammlung 1 Die Engelversammlung Ein Weihnachtsstück von Richard Mösslinger Personen der Handlung: 1 Erzähler, 1 Stern, 17 Engel Erzähler: Die Engel hier versammelt sind, denn sie beschenken jedes Kind. Sie ruh

Mehr

Küchen-Tipps. Wie kann man die Kartoffeln am schnellsten in gleichmässig, dünne Scheiben schneiden? Zyliss- Küchenreibe

Küchen-Tipps. Wie kann man die Kartoffeln am schnellsten in gleichmässig, dünne Scheiben schneiden? Zyliss- Küchenreibe Hilfsmittel. Sie sollen dabei vor allem helfen, zu sparen. Messer.. Ihr schneidet die Kartoffeln mit Hilfe des Messers in gleichmässig, dünne Scheiben. messer/-in: Er/sie misst mit der Stoppuhr die Dauer

Mehr

Hamsterkiste-Arbeitsplan Das neue Jahr. Das neue Jahr

Hamsterkiste-Arbeitsplan Das neue Jahr. Das neue Jahr Name: Klasse: Datum: Das neue Jahr Vor wenigen Tagen hat das neue Jahr begonnen. Was es wohl bringen mag? Wenn du die Aufgaben dieses Arbeitsplans der Hamsterkiste bearbeitest, wirst du etwas über unsere

Mehr

Benutzername: Passwort: Nun befindest du dich in einem Bereich, von wo aus du Berichte über Ereignisse schreiben kannst und Fotos dazugeben kannst.

Benutzername: Passwort: Nun befindest du dich in einem Bereich, von wo aus du Berichte über Ereignisse schreiben kannst und Fotos dazugeben kannst. BERICHTE MIT FOTOS AUF DIE SCHULHOMEPAGE STELLEN Gehe im Internet auf die Seite deiner Schulhomepage. In diesem Skript wird am Beispiel der Homepage der VS Mittersill gearbeitet. http://www.vs-mittersill.salzburg.at

Mehr

Dein perfektes Social Media Business

Dein perfektes Social Media Business Dein perfektes Social Media Business Google+ effektiv nutzen Informationen zum Modul Du hast eine Frage? Dann kontaktiere uns einfach: Tel.: 034327 678225 E-Mail: support@yoursocialmediabusiness.de Impressum

Mehr

Didaktisierung der Lernplakatserie Znam 100 niemieckich słów Ich kenne 100 deutsche Wörter Plakat KÜCHE

Didaktisierung der Lernplakatserie Znam 100 niemieckich słów Ich kenne 100 deutsche Wörter Plakat KÜCHE Didaktisierung des Lernplakats KÜCHE 1. LERNZIELE Die Lerner können Verwandte Wörter in der polnischen und deutschen Sprachen verstehen Unterschiede in der Aussprache der neuen Wörter heraushören und nachsprechen

Mehr

Etoys für Einsteiger

Etoys für Einsteiger Etoys für Einsteiger Esther Mietzsch (nach einem Vorbild von Rita Freudenberg) März 2010 www.squeakland.org www.squeak.de Starten von Etoys 1. Du steckst Deinen USB Stick in die USB Schnittstelle am Computer.

Mehr

Facebook Werbung Eine Schrittfür-Schritt-Anleitung

Facebook Werbung Eine Schrittfür-Schritt-Anleitung Facebook Werbung Eine Schrittfür-Schritt-Anleitung Willst du Besuche über Facebook? Facebook ist die besucherstärkste Seite und hat viel Potential. Egal ob du Produkte verkaufst, als Affiliate tätig bist

Mehr

- Diese Freiheiten genießen Sie bereits ab einer Abnahmemenge von 50 Stück.

- Diese Freiheiten genießen Sie bereits ab einer Abnahmemenge von 50 Stück. WATCH Sie sind auf der Suche nach einem ganz besonderen Geschenk für ihre treuesten Kunden? WATCH WATCH WATCH WATCH WATCH - Bei uns finden Sie, was Sie suchen. Wie wäre es mit einer besonderen Uhr in angesagtem

Mehr

Die hier präsentierten Arbeitsblätter und Übungen sind in verschiedenen Klassen erprobt worden.

Die hier präsentierten Arbeitsblätter und Übungen sind in verschiedenen Klassen erprobt worden. Wichtige Hinweise Computer-Grundlagen Die hier präsentierten Arbeitsblätter und Übungen sind in verschiedenen Klassen erprobt worden. Lernziele Die Lernziele richten sich nach dem neuen ECDL Base Syllabus

Mehr

Berufsorientierung: Schüler/innen - Elternabend Eine Möglichkeit. Die Fähigkeiten und Stärken meines Kindes

Berufsorientierung: Schüler/innen - Elternabend Eine Möglichkeit. Die Fähigkeiten und Stärken meines Kindes Berufsorientierung: Schüler/innen - Elternabend Eine Möglichkeit 1 7. Schulstufe Die Fähigkeiten und Stärken meines Kindes Durchführung: Begrüßung Vorstellung der Berufsorientierungsinhalte durch 2 Schüler/innen

Mehr

WENN SICH DAS GEHEIME VERBIRGT, DANN LIEGT VOR IHM ETWAS ANDERES

WENN SICH DAS GEHEIME VERBIRGT, DANN LIEGT VOR IHM ETWAS ANDERES WENN SICH DAS GEHEIME VERBIRGT, DANN LIEGT VOR IHM ETWAS ANDERES Ein kompositorischer Prozess C h r i s t o p h H e r n d l e r Was bedeutet GEGENTEIL? Ist MANN das Gegenteil von FRAU? Ist + das Gegenteil

Mehr

3. Erkennungsmerkmale für exzessives Computerspielverhalten

3. Erkennungsmerkmale für exzessives Computerspielverhalten Kopiervorlage 1 zur Verhaltensbeobachtung (Eltern) en und Hobbys Beobachtung: Nennen Sie bitte die Lieblingsaktivitäten Ihres Kindes, abgesehen von Computerspielen (z. B. Sportarten, Gesellschaftsspiele,

Mehr

Anleitung für Autoren

Anleitung für Autoren Verwaltung.modern@Kehl Anleitung für Autoren Im folgenden Text werden Sie/wirst du geduzt. Bitte Sehen Sie/sieh uns diese Vereinfachung nach. Wenn du bei Verwaltung.modern@Kehl mitbloggen willst, legen

Mehr

DOWNLOAD. Den sicheren Umgang mit Geld üben. Arbeitsblätter für Schüler mit geistiger Behinderung. Ulrike Löffler Isabel Schick

DOWNLOAD. Den sicheren Umgang mit Geld üben. Arbeitsblätter für Schüler mit geistiger Behinderung. Ulrike Löffler Isabel Schick DOWNLOAD Ulrike Löffler Isabel Schick Den sicheren Umgang mit Geld üben Arbeitsblätter für Schüler mit geistiger Behinderung Downloadauszug aus dem Originaltitel: Thema: Dezimale Schreibweise von Geldbeträgen

Mehr

Mehrere PDF-Dokumente zu einem zusammenfügen

Mehrere PDF-Dokumente zu einem zusammenfügen Mehrere PDF-Dokumente zu einem zusammenfügen Eine Funktion des Programm»PDFCreator«, welches auf allen Computer der Landesverwaltung installiert ist, ermöglicht es dir einfach und schnell mehrere Dateien

Mehr

Primarschule Birmensdorf PIA Anleitungen Word. Bevor du mit Schreiben beginnen kannst, musst du dein Word- Dokument einrichten.

Primarschule Birmensdorf PIA Anleitungen Word. Bevor du mit Schreiben beginnen kannst, musst du dein Word- Dokument einrichten. Word einrichten Bevor du mit Schreiben beginnen kannst, musst du dein Word- Dokument einrichten. Starte ein Word Dokument, indem du auf das blaue W drückst. Wähle Ansicht 1, gehe zu Symbolleiste 2 und

Mehr

[Type text] Lektion 7 Schritt A. Lernziel: über Fähigkeiten sprechen

[Type text] Lektion 7 Schritt A. Lernziel: über Fähigkeiten sprechen Lektion 7 Schritt A Lernziel: über Fähigkeiten sprechen Zeit Schritt Lehrer-/ Schüleraktivität Material/ Medien 2 Std. Einstimmung auf Der Lehrer stellt Fragen zu den Bildern A, B und C KB das Thema Bild

Mehr

Verbale Beschreibung Vorschläge zur Formulierung

Verbale Beschreibung Vorschläge zur Formulierung Verbale Beschreibung Vorschläge zur Formulierung Verhalten Nun hast du das. Schuljahr mit Erfolg abgeschlossen. Dein Verhalten den anderen Kindern gegenüber war sehr rücksichtsvoll und kameradschaftlich.

Mehr

Botschaften Mai 2014. Das Licht

Botschaften Mai 2014. Das Licht 01. Mai 2014 Muriel Botschaften Mai 2014 Das Licht Ich bin das Licht, das mich erhellt. Ich kann leuchten in mir, in dem ich den Sinn meines Lebens lebe. Das ist Freude pur! Die Freude Ich sein zu dürfen

Mehr

Anonymisiertes Beispiel für ein Ich-Buch

Anonymisiertes Beispiel für ein Ich-Buch Anonymisiertes Beispiel für ein Ich-Buch, carina_birchler@hotmail.com - alle Rechte vorbehalten Verwendung, Modifikation und Weitergabe an Dritte nur mit ausdrücklicher Erlaubnis der Autorin Ich-Buch Ein

Mehr

LIMEX. Live Entertainment Instrument DESKTOP V3 SOUND. CONTROL Soundplatinen. Instrumentierung. MIDI-File / MP3 Styles AUDIO

LIMEX. Live Entertainment Instrument DESKTOP V3 SOUND. CONTROL Soundplatinen. Instrumentierung. MIDI-File / MP3 Styles AUDIO LIMEX DESKTOP V3 SOUND CONTROL P L AY E R Soundplatinen Instrumentierung MIDI-File / MP3 Styles AUDIO Live Entertainment Instrument Der DESKTOP V3 ist ein elektronisches Musikinstrument das mit jedem MIDI-Gerät

Mehr

Mit Sicherheit ans Ziel Eine Gemeinschaftsaktion zur Jugend-Verkehrssicherheit

Mit Sicherheit ans Ziel Eine Gemeinschaftsaktion zur Jugend-Verkehrssicherheit Lies die Fragen genau durch. Überlege in Ruhe und kreuze ( die richtige Antwort/die richtigen Antworten an! 1. Dein Fahrrad muss verkehrssicher sein. Kreuze die Teile an, die für die Verkehrssicherheit

Mehr

Vom Warentausch zur Plastikkarte

Vom Warentausch zur Plastikkarte Vom Warentausch zur Plastikkarte Methode Jeder Schüler übernimmt Verantwortung für seinen eigenen Lernprozess und den der Klasse. Durch den Austausch und den Vergleich der Informationen wird somit besonders

Mehr

Beispiellektionen. Geometrische Grundformen. Gestaltung und Musik. Fach. Klasse. Ziele Soziale Ziele

Beispiellektionen. Geometrische Grundformen. Gestaltung und Musik. Fach. Klasse. Ziele Soziale Ziele Geometrische Grundformen Fach Gestaltung und Musik Klasse 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Ziele Soziale Ziele Gemeinsam ein Bild aus einfachen geometrischen Formen entstehen lassen. Inhaltliche Ziele Geometrische Formen

Mehr

Wahlfach Mathematik: Funktionen

Wahlfach Mathematik: Funktionen Wahlfach Mathematik: Funktionen In der Mathematik ist eine Funktion oder Abbildung eine Beziehung zwischen zwei Mengen, die jedem Element der einen Menge (Funktionsargument, unabhängige Variable, x-wert)

Mehr

LERNZIELE (MEDIENKOMPETENZ) Die Schülerinnen und Schüler sollen ein Mobilfunkgerät bedienen und die Basis-Funktionen eines Handys verstehen lernen.

LERNZIELE (MEDIENKOMPETENZ) Die Schülerinnen und Schüler sollen ein Mobilfunkgerät bedienen und die Basis-Funktionen eines Handys verstehen lernen. LEHRERINFORMATION UNTERRICHTSEINHEIT»BEDIENUNGSANLEITUNG HANDY«KURZINFORMATION Thema: Unterrichtseinheit Bedienungsanleitung Handy (aus dem Projekt Handyführerschein ) Fächer: Sachunterricht, Kunst Zielgruppe:

Mehr