1. Aufgaben und Ziele des Kunst-, Werk-, und Textilunterrichts Schuleigener Arbeitsplan für das Fach Kunst 3-6

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "1. Aufgaben und Ziele des Kunst-, Werk-, und Textilunterrichts 1. 3. Schuleigener Arbeitsplan für das Fach Kunst 3-6"

Transkript

1 Schuleigener Arbeitsplan für die Fächer Kunst, Gestaltendes Werken und Textiles Gestalten INDEX Seite 1. Aufgaben und Ziele des Kunst-, Werk-, und Textilunterrichts 1 2. Kompetenzbereiche für das Fach Kunst 2 3. Schuleigener Arbeitsplan für das Fach Kunst Fachbegriffe für das Fach Kunst 7 5. Kompetenzbereiche für das Fach Werken 8 6. Schuleigener Arbeitsplan für das Fach Werken 7. Fachbegriffe für das Fach Werken Kompetenzbereiche für das Fach Textil Schuleigener Arbeitsplan für das Fach Textil Fachbegriffe für das Fach Textil Prozentuale Aufteilung der Bewertung in allen drei Fächern Unterrichtswerke und sonstige Materialien Fächerübergreifendes Konzept zum Einsatz von Medien 17

2 1. Aufgaben und Ziele des Kunst-, Werk-, und Textilunterrichts 1. Die ursprünglichen Ausdrucksmöglichkeiten (zeichnen, malen, formen, sammeln, ordnen) der Schüler, werden durch Wissen über plastische, malerische und grafische Gestaltungsmittel angereichert. 2. Das ästhetische Lernen soll, unter Anwendung der Medienvielfalt, die Fantasie und Vorstellungskraft der Schüler fördern. 3. Dem schöpferischern Tun und Experimentieren wird Raum gegeben, damit die eigenen Erfahrungen der Schüler in der individuellen Gestaltung angewendet werden können. 4. Es wird eine Basis gelegt, für das Verstehen von Bildern und den Umgang mit verschiedenen Materialien und Werkstoffen. 5. Die Schüler erkennen, dass sie täglich mit gestalteten Dingen umgehen und diese auch unter ästhetischen Gesichtspunkten betrachten. 6. Das Selbstbewusstsein der Schüler wird gestärkt. 1

3 2. Kompetenzbereiche für das Fach Kunst 1. Kommunizieren: Bild- und Symbolsprachen von Kunstwerken verstehen lernen und im eigenen bildhaften Ausdruck anwenden. 2. Erkenntnisse gewinnen: Den Umgang mit Materialien, Werkzeug und Medien erlernen, um sich kreativ mit der eigenen Person und Welt auseinandersetzen zu können. 3. Lernstrategien entwickeln: Im Umgang mit Bildern Arbeits- und Lernprozesse erfassen und so die methodische Handlungskompetenz weiterentwickeln. 4. Beurteilen und Bewerten: Eigene und andere ästhetische Produkte reflektieren, vergleichen und beurteilen können. 5. Wahrnehmen: Durch das Sich- Einlassen in der Auseinandersetzung mit eigenen und fremden Kunstwerken, wird die individuelle Wahrnehmung (visuell, haptisch, auditiv) geschult. Hierbei ergibt sich die Möglichkeit, sich mit dem Spannungsverhältnis von Selbst- und Fremdwahrnehmung auseinander zusetzen. 6. Bildhaftes Gestalten: Kompetenzentwicklung in den fünf Bereichen der Verfahren zum bildhaften Gestalten. - das Sammeln und Forschen - das Spielen, Agieren und Inszenieren - das bildhafte Gestalten in der Fläche (zeichnen, malen, drucken, collagieren) - das bildhafte Gestalten im Raum (montieren, bauen, formen, konstruieren) - das Fotografieren und die Arbeit mit digitalen Medien 7. Herstellen von kulturhistorischen Kontexten: Kulturell begründete Modelle für bildhafte Zusammenhänge kennen lernen (Biografien, Museumsbesuche) Erklärung der Abkürzungen: K = Kompetenzbereiche (...) =Fächerübergreifender Bezug BCM =Bezug zum Curriculum Mobilität 2

4 3. Schuleigener Arbeitsplan für das Fach Kunst Unterrichtsinhalte/ Kompetenzbereiche (K) Korrekter Umgang mit den Farben im Deckfarbkasten, Wachsmalstiften, Buntstiften (K 2,3,5,6,7) Umgang mit Farbe/farbigen Flächen (K1-7) Unterschiedlicher Farbauftrag (nass, deckend) (K 2-6) Collage Zeichnen (K 2-6) Stempeldruck (K 2-6) Materialien Deckfarbkasten, Wachsmalstifte, Buntstifte, Pinsel, Anspitzer Pinsel, Deckfarbkasten, Abtönfarbe Strohhalm, Finger, Stifte Pinsel, Deckfarben farbige Papiere, Laub, Zeitungsreste, Kataloge Bleistift, Buntstifte, Füller Stempel, Kartoffel, Finger, Pappkanten, Korken Mögl. thematische Einbindung Farbiges Gestalten im 1./2. Schuljahr Luftballons, Blüten, Gebäude z.b. Zufallstechniken: Klecksbilder, Tupfbilder, Pustebilder od. Themenvorgaben: Landschaft, Blumen Erlebnisse, Familie, Tiere, Muster, Blumen Herbst, Früchte, Schneemann Mögl. Methoden mit einer Geschichte einleiten, experimentieren, gezielt anleiten experimentieren, mit Bezug zu Künstlern arbeiten experimentieren/skizzen anfertigen, gezielte Anleitung gemeinsam sammeln, gem. über das Thema nachdenken, mit einer Geschichte einleiten Grafisches Gestalten im 1./2. Schuljahr Bäume, Blumen, (BCM: Natur genau Märchen, Obst beobachten, wachsenden Gebäude, Pflanzen, jahreszeitliche Motive Baum darstellen) experimentieren mit Themenvorgabe, dann eigentliches Bild drucken Mögl. kulturhistorischer Bezug afrikanische Wandmalerei, Hundertwasser C. Monet, van Gogh Aquarelle verschiedener Künstler G. Arcimboldo Illustrationen von Kinderbüchern 3

5 Unterrichtsinhalte/ Kompetenzbereiche (K) Materialien Mögl. thematische Einbindung Mögl. Methoden Mögl. kulturhistorischer Bezug Formen und Gestalten mit formbaren Materialien (K 2-6) Umgestalten einfacher Materialien zu plastischen Gebilden (K 2-7) Bauen mit einfachen vorgefundenen Gegenständen/Materialien (K 2-6) Gruppieren vorgefertigter/selbstgestalteter/ Gefundener Objekte zu Beziehungsgefügen (K 2-6) Knete, Ton, Papiermaché Papiere, Folien, textile Materialien Naturmaterialien, Papiere, Korken, Schachteln Naturmaterialien, Industriematerial, Korken Räumliches Gestalten im 1./2. Schuljahr Buchstaben, Tiere, experimentieren, mit einer Krippenfiguren, Geschichte einleiten Fantasiegebilde, Gefäße ( Deutsch, Sachunterricht) Dekoration, Geschenke, Tiere, Blumen, Mobile (z.b. jahreszeitlich gebunden) Roboter, Türme, Tiere, Gebäude, Fahrzeuge Schulhof, Wald, Bauernhof, Spielplatz mit Schablonen arbeiten, Serviertentechnik, falten, Stationen anbieten zum Thema Gebäude eine Dorfbegehung machen, Dias zeigen, experimentieren kleben, stecken, stapeln historische Entwicklung von Gebrauchs- Gegenständen, Töpfereibesuch, Helmsmuseum J. Miro 4

6 Unterrichtsinhalte/ Kompetenzbereiche (K) Signalwirkung von Farben/Farbflächen Grundfarben/Mischfarben Mischen mit Schwarz und Weiß (K 1-6) Collage Frottage (K 1-6) Zeichnen/Darstellen von Bewegungsabläufen (K 1-6) Formen eines Reliefs mit frei erfundener Oberflächengestaltung (K 1-6) Verfremden Materialien vielfältiges farbiges Material aus dem Umfeld der Schüler Deckfarbkasten, Pinsel Deckfarben, Deckweiß, Abtönfarben Kataloge, Zeitungen, eigene Zeichnungen Materialien mit unterschiedlichen Oberflächen, Bleistift, Buntstifte Stifte, Haarpinsel, Feder, Pfeifenputzer, Holzperlen Ton, Papierrollen, Hölzer. Plastilin Alltagsmaterialien, Papiermaché Mögl. thematische Einbindung Farbiges Gestalten im 3. Schuljahr Verkehrsschilder, Schutzkleidung, Tiere ( Sachunterricht, Mathematik) Farbkreis, Märchen, Sagen, Erlebnisse Jahreszeiten/Winter ( Deutsch, Sachunterricht) So bin ich. Das mag ich. Das möchte ich werden. Grafisches Gestalten im 3. Schuljahr Monster, Gebäude, Drachen, Märchen Tiere, Menschen Sturm ( Musik) Mögl. Methoden collagieren, malen (BCM: Bewegungsübung mit Farben) Einführung der Mischfarben durch gefärbtes Wasser experimentieren, Gedicht als Einführung Nach der Fertigstellung die anderen Schüler raten lassen, was gemeint ist. Erst Experimentieren, dann Thema zur Wahl stellen. Schablonen mit beweglichen Gliedern für menschliche Gestalten einsetzen (BCM: Zeitlupen pantomimisch darstellen) Räumliches Gestalten im 3. Schuljahr Masken, Kacheln glätten, eindrücken, aufsetzen Ein Stuhl ist nicht nur zum Sitzen da. Mögl. kulturhistorischer Bezug Sicherheit im Straßenverkehr, P. Mondrian, F. Marc Farbkreis nach Itten Selbstportraits von verschiedenen Künstlern Werbung von Sportartikeln Stammesmaken, Faschingsmasken, Mosaik J. Beuys 5

7 Unterrichtsinhalte/ Kompetenzbereiche (K) -Farbabstufungen erkennen, herstellen, benutzen - mögl. viele Farbabstufungen von einer Farbe mischen (K 1-6) Gefühlswirkung von Farbe Gestalten von Flächen/Figuren im gegenständlichen/abstrakten Bereich Flächengliederung Muster/Ornamente, Streuung/Verdichtung (K 2-7) Flächenüberschneidungen Schrift (K 2-7) Herstellen einer Montageplastik Materialien Deckfarben, Deckweiß, Pinsel Farbplättchen, Wachmalstifte, Deckfarben, Pinsel, Buntstifte, farbiges Papier Stifte, Stempel, Pappe Deckfarben, Stifte Feder Farbige Papiere, Siebe, Bürsten Federhalter, Feder, Tinte, Bleistift, Deckfarben Papier, Pappe, Naturmaterialien, Metalle, Drähte, textile Materialien Mögl. thematische Einbindung Farbiges Gestalten im 4. Schuljahr Feuer, Eis, Wasser Freude, Trauer, Liebe, Wut ( Musik) Grafisches Gestalten im 4. Schuljahr Menschen, Märchenfiguren, Fantasiewelten, Scherenschnitt ungegenständliche Lösungen, orientalische Muster/Paläste Stadt, Häuser, Wald, Wasser Ladenschilder, Schriftlabyrinthe, Namensgraffiti Mögl. Methoden (BCM: Farbabstufungen an der Kleidung der Schüler erkennen.) unterstützend mit Musik arbeiten, Farben Gefühlen zusortieren lassen, collagieren (BCM: Gefühle pantomimisch darstellen) menschlichen Umriss zeichnen, ausschneiden (BCM: Bewegungsübung) stempeln, lochen, schneiden, zeichnen, kleben Schablonentechnik, collagieren, spritzen Dorfbegehung: Auf Schriften achten und diese abzeichnen. In Büchern verschiedene Schriften suchen. Räumliches Gestalten im 4. Schuljahr Tiere, Puppen, Roboter, gemeinsame Maschinen Themenfindung, kleben, stecken, mit Knete verbinden, schrauben Mögl. kulturhistorischer Bezug thematischer Museumsbesuch Körperbemalung von Eingeborenen, Kriegern, Indianern K. Haring orientalische Muster, Hennamalerei W. Kandinsky alte Schriften neue Schriften N. de Saint Phalle 6

8 4. Fachbegriffe für das Fach Kunst Farbiges Gestalten Deckfarben Grundfarben Mischfarben Haarpinsel Malkittel Schwämmchen Borstenpinsel deckend malen nass in nass malen mischen sprühen klecksen Grafisches Gestalten ritzen drucken schraffieren mit Schrift gestalten Frottage, frottieren zeichnen Räumliches Gestalten formen bauen planen modellieren montieren Strukturen dick-dünn gerade-gebogen durchgehend-unterbrochen dicht-weit leicht-kräftig nervös-ruhig Sonstiges Hochformat-Querformat Vordergrund-Hintergrund ähnlich-unterschiedlich Farbtöne 7

9 5. Kompetenzbereich im Fach Gestaltendes Werken 1. Kommunizieren: Die sichere Anwendung der Fachsprache ermöglicht unterschiedliche Wahrnehmungen. Handlungszusammenhänge werden erworben und können ausgedrückt werden. 2. Erkenntnisse gewinnen: Die fachgerechte Verwendung unterschiedlicher Werkstoffe, Werkverfahren und Werkzeuge sensibilisieren, die Auge-Hand-Kooordination und rhythmisieren handwerkliche Bewegungsabläufe. 3. Lernstrategien erwerben und unterstützen: Das praktische Tun setzt Handlungskompetenzen voraus. Werkstücke werden individuell gestaltet, unterstützt durch Skizzen und Handzeichnungen. 4. Beurteilen und Bewerten: Eigene und andere ästhetische Ausdrucksformen reflektieren, vergleichen und beurteilen können. 5. Wahrnehmen: Durch genaues Hinsehen wird die visuelle und haspische Wahrnehmung sowie das räumliche Vorstellungsvermögen geschult. Subjektivität und Wahrnehmung wird bewusst gemacht. 6. Gestalten: - Sammeln und Forschen. - Auf- und abtragende Werkverfahren - Formen und Verformen - Montieren und Konstruieren - Gussverfahren - Spielen, Präsentieren, Inszenieren. 7. Herstellen von kulturhistorischen Kontexten: Kulturell begründete Werkverfahren ermöglichen Kenntnisse über kulturhistorische Hintergründe zu erfahren (z.b. Museen, Ausstellungen). 8

10 6. Schuleigener Arbeitsplan für das Fach Gestaltendes Werken 3./4. Schuljahr Unterrichtsinhalte, Kompetenzbereiche Papier u. Papierwerkstoffe Mögliche Werkverfahren Falten, Falzen, Kleben, Versteifen, Knüllen, Reißen Mögliche Gestaltung Geometrische Formen, farbige Wirkung, Reihung, Strukturierung Mögliche Werkzeuge und Hilfsmittel Schere, Lineal, Klebstoffe, Klebeband, Falzleim Mögliches Thema Faltarbeiten-Flieger, Schachteln, Tiere, Windrad, Masken, Marionetten, Staboder Stockpuppen, Murmelbahn, Zimmer im Karton, FB: Kunst, Text. Gestalten, Deutsch, Sachunterricht möglicher kulturhistorischer Bezug Werkverfahren aus Handwerk und Industrie vergleichen K. 1-6 Holz und Holzwerkstoffe, Sperrholz, Vollholz, Leimholz Trennen, Fügen, Raspeln, Feilen, Bohren, Schleifen Grundieren, Mattieren, Wachsen, Beizen, Lasieren, Ölen Feinsäge, Laubsäge, Holzraspel, Holzfeile, Nagelbohrer, Schleifpapier, Holzleim, Akkuschrauber/- bohrer, Hammer, Schnitzmesser Puzzle, Brettspiele, Roboter, Nagelbilder, Brieföffner, Buchstützen, Schlüsselbrett, Fahrzeuge(Schiffe, Autos, Flugzeuge) FB: Kunst, Deutsch, Sachunterricht Werkverfahren aus Handwerk und Industrie vergleichen K: 1-7 Ton K: 1-7 Freie Gestaltungsformen, Aufbautechniken, Relief, Vollplastik, Ankratzen, Anschlickern, Trocknungs- u. Brennprozess Ritzen u. Stempeln von Ornamenten, Glasieren, Schlickern, Engoben Schneidedraht, Modellierhölzer, Modellierschlingen, Ritzwerkzeuge, Rundhölzer Becher, Schälchen, Tiere, Spiele, FB: Text. Gestalten Werkverfahren aus Handwerk und Industrie vergleichen 9

11 Schuleigener Lehrplan für das Fach Gestaltendes Werken 3./4. Schuljahr Metall, Drähte, Bleche, Profile Andrahten, Verformen, (kalt) Biegen, Wölben, Nieten, Lochen, Löten, Punzieren Musterung, Strukturierung, Reihung, Zangen (rund, flach, kombi) Blechscheren, Seitenschneider, Stahlmaßstab, Körner, Vorstecher, Hämmer, Metallfeilen u. -sägen Tiere, Schmuck, Anhänger, Windlicht, Elektrospiel (heißer Draht) FB: Kunst, Text. Gestalten, Deutsch, Sachkunde Individualät der hergestellten Produkte vergleichen K: 1-7 Abfallprodukte Sachgerechter Umgang mit Werkzeugen, die zur Bearbeitung erforderlich sind, zweckfreies Gestalten, Spielcharakter Statische Elemente, geometrische Formen, Gestaltungsprinzipiengebunden an Materialien je nach Werkstoffart Musikinstrumente, Regenmacher, Handtrommel, Schellenrassel, Verfremdung von Gegenständen (Windspiele) FB: Musik, Deutsch, Sachkunde K: 1-6 Wachs, Gips, Zinn K: 2-6 Gießen Relief evt. Wärmequelle Wandbilder, Kerzen, Figuren 10

12 7. Fachbegriffe im Fach gestaltendes Werken Werkverfahren Gestalten Werkzeuge Falten, Falzen, Versteifen, Reißen, Kleben, Knüllen Geometrische Formen, Reihung, Strukturierung Schere, Lineal, Klebstoffe, Klebeband, Falzleim Trennen, Fügen, Feilen, Bohren, Schleifen Grundieren, Mattieren, Wachsen, Beizen, Lasieren, Ölen Feinsäge, Laubsäge, Holzraspel, Holzfeile, Nagelbohrer, Schleifpapier, Holzleim Akku- Schrauber, Akku-Bohrer, Hammer, Schnitzmesser Relief, Aufbautechnik, Vollplastik, Ankratzen, Anschlickern, Trocknungsund Brennprozess Ritzen, Stempeln von Ornamenten, Glasieren, Schlickern, Engoben Schneidedraht, Modellierholz, Modellierschlinge, Ritzwerkzeuge, Rundhölzer Andrahten, Verformen, Biegen, Wölben, Nieten, Lochen, Löten, Punzieren Musterung, Strukturierung, Reihung Zangen (Rund- Flach- Kombi- ), Blechscheren, Seitenschneider, Körner, Vorstecher, Metallfeile und Metallsäge Gießen Relief Kochplatte, Kochtopf Prozentuale Einteilung der Bewertung im Fach Werken 40 % Kreativität (Idee, Ausdruck, Aussagekraft) 40 % Ausführung (Technik: Umgang mit Material und Werkzeug) 20 % Reflexionsfähigkeit (mdl. Mitarbeit in Vor- und Nachbereitung des Themas) 11

13 8. Kompetenzbereiche für das Fach Textiles Gestalten 1. Kommunizieren: Fach-, Bild- und Symbolsprache verstehen lernen und bei der Erarbeitung von Sachverhalten und bei der Lösung von gestalterischen Problemen anwenden. 2. Erkenntnisse gewinnen: Kulturhistorische Zusammenhänge verstehen lernen zwischen modischen Erscheinungsformen und textilen Materialien. Signal- und Schutzwirkung von Kleidung als nonverbales Kommunikationsmittel erkennen und verstehen lernen. 3. Lernstrategien erwerben: Durch die Verknüpfung von theoretischen und gestalterischen Themenbereichen soll vernetztes Denken und Handeln und das Durchschauen von Zusammenhängen erlernt werden. Handlungskompetenzen werden erworben und können bewusster eingesetzt werden. 4. Beurteilen und Bewerten: Eigene und andere Arbeitsergebnisse beurteilen und wertschätzen lernen. Angemessene Präsentationsformen erlernen. Kritisches Verbraucherverhalten erwerben. 5. Wahrnehmen- Textilien wahrnehmen und erkunden: Durch ein Sich -Einlassen auf die Wahrnehmung textiler Materialien soll eine intensive Wahrnehmungsschulung ermöglicht werden. Sinnliche Wahrnehmung wird erlernt über haptische, visuelle, olfaktorische und auditive Wahrnehmung. Über eigene Gestaltungsprozesse soll reflektiert werden können. 6. Gestalten: Textilien gestalten und produzieren: Die Auseinandersetzung mit textilen Verfahren und das Gestalten und herstellen von textilen Produkten wird durch folgende Arbeitsprozesse erlernt: herstellen, verarbeiten, verbinden, gestalten. Weitere Kompetenzbereiche sind: sammeln, erforschen, planen, spielen, inszenieren, agieren. 7. Herstellen von kulturhistorischen Kontexten: Die kulturelle Vielfalt von Textilien kennen lernen und die Bedeutung historischer und aktueller textiler Produkte und Techniken erfassen. Kenntnisse erwerben über die Herkunft von Textilien, Rohstoffen, Ökologie und Konsum. Außerschulische Lernorte wie Museen, Bibliotheken und Ausstellungen als Sachinformationsquelle nutzen. 12

14 9. Schuleigener Arbeitsplan für das Fach Textiles Gestalten 3./4. Schuljahr Unterrichtsinhalte / mögliche textile Verfahren mögliche Werkzeuge mögliches Thema mögl. kultur- Kompetenzbereiche und Hilfsmittel historischer Bezug Faser, Faden, Garn Legen, Wickeln, Drehen, Garne, Wolle, Rohwolle, Fadenbilder, Pompon, Zusammenhang als Gestaltungsmittel Binden, Flechten, Verknoten Baumwolle, Pomponfiguren, Kordeln, herstellen zu Verhäkeln, Weben Schere, Pappe, Klebstoff, Gürtel, Lesezeichen, anderen Kulturen Perlen, Häkelgabel Schlüsselanhänger, (z.b. Ägypten, Krake, Puppenteppich Steinzeit) FB: Kunst, Mobilität Gestalten von textilen Häkeln als flächen- verschiedene Garne Brustbeutel, Topflappen, Bezug herstellen zu Flächen 1 herstellendes Verfahren (Wolle, Baumwolle) Puppenkleidung, Tiere, vorindustriellen (Luftmaschen, Häkelnadel Ballnetz Herstellungsmethoden feste Maschen, Randmaschen, FB: Kunst Stäbchen) Gestalten von textilen Buntsticken, Weißsticken, verschiedene Stickgarne, Beutel, Kissen, Tasche, Vergleich mit Flächen 2 verschiedene Sticharten Baumwollgarn, Aida-Stoff, Stickbilder, Nadelkissen, Handarbeiten und (z.b. Steppstich, Kreuzstich) Stramin, Gminder Filztiere, Mustertuch, bestickten Textilien Applikationen Halbleinen, verschiedene Wandbehang, (z.b. Wäsche/ Nadeln, Schere Lesezeichen Aussteuer um 1900) FB: Kunst 13

15 Schuleigener Arbeitsplan für das Fach Textiles Gestalten 3./4. Schuljahr Unterrichtsinhalte / mögliche textile Verfahren mögliche Werkzeuge mögliches Thema mögl. kultur- Kompetenzbereiche und Hilfsmittel historischer Bezug Gestalten von Drucken, Malen, Färben, verschiedene Seidenbilder, Kissenhülle, Werkverfahren textilen Flächen 3 Baumwollstoffe Tischläufer, T-Shirt, aus Handwerk (Nessel) Seide, Beutel, Tuch und Industrie Papier, Seiden- und vergleichen Stoffmalfarben, Konturenstifte, Batikfarben, FB: Kunst Batikrahmen, Stempel, Korken, Pinsel, Walze Gestalten von Handnähen, verschiedene verschiedene Wandbehang, Decke, vorindustrielle textilen Flächen 4 Stichtechniken Stoffe, Stoffreste, Kleidung (z.b. Weste) Handarbeit und Garne, Nadeln, Kissenhülle, Tasche, maschinelle Schere, Maßband, Beutel, Fühlmemories Werkverfahren Schnittmuster FB: Kunst vergleichen Gestalten von Handnähen, diverse textile Wandbehang, Kissen, Wandbehänge im Objekten Applikationen Materialien (Filz, Stoff) Decken Textilmuseum Garn, Nadeln, Schere FB: Kunst Mode- Ausschneiden von Bücher, Kataloge, Kollagen herstellen Zusammenhänge Bekleidung Abbildungen Zeitungen erkennen zwischen FB: Kunst/Deutsch Kleidung und Gesellschaft 14

16 10. Fachbegriffe im Fach Textiles Gestalten Werkverfahren Materialien und Werkzeuge Fachbegriffe Drehen, Flechten, Knoten, Garne, Wolle, Rohwolle, Kordel, Pompon, Wickeln, Legen, Binden, Baumwollgarn, Nessel, Kette, Schuss, Verhäkeln Stramin, Baumwollstoff, Schiffchen Häkeln, Sticken, Stricken, Aida Stoff, Gminder Halb- Steppstich, Kreuzstich Weben, Handnähen, leinen, Seide, Filz Naht, Saum, Applizieren, Drucken, Luftmaschen, Stäbchen, Malen, Färben, Batiken Schere, Nadel, Klebe, feste Maschen, Pappe, Häkelgabel, Randmasche, Sticknadel, Stricknadel, Applikation Webrahmen, Maßband, Schnittmuster, Korken, Pinsel, Walze Prozentuale Bewertung im Fach Textiles Gestalten 40 % Kreativität (Idee, Ausdruck, Aussagekraft) 40 % Ausführung (Technik, Umgang mit Material und Werkzeug) 20 % Reflektionsfähigkeit, mündliche Mitarbeit in der Vor- und Nachbereitung des Themas 15

17 11. Prozentuale Einteilung der Bewertung in allen drei Fächern 40% Kreativität (Idee, Ausdruck, Aussagekraft) 40% Ausführung (Technik: Umgang mit Material und Werkzeug) 20% Reflexionsfähigkeit (mdl. Mitarbeit in Vor- und Nachbereitung des Themas) 12. Unterrichtswerke und sonstige Materialien Sekundärliteratur, verschiedene Nachschlagwerke, Kunstbücher und Kunstmappen stehen dem Kollegium zur Verfügung. Materialien: Tonpapier, Tonkarton, Abtönfarben, Federn, Siebe, Walzen, Schöpfrahmen, Buchbindewerkzeug 13. Fächerübergreifendes Konzept zum Einsatz von Medien Hat die Arbeitsgruppe in Form von Werbeplakaten, Einladungen für Schulfeste und Malen am Computer als Vorschläge aufgenommen. Inhaltliche Absprachen müssen mit den anderen Fachkonferenzen getroffen werden. 16

Beobachtungsbogen zu den Kompetenzerwartungen für Ende Klasse 2 des Faches Kunst

Beobachtungsbogen zu den Kompetenzerwartungen für Ende Klasse 2 des Faches Kunst Beobachtungsbogen zu den Kompetenzerwartungen für Ende Klasse 2 des Faches Kunst Klasse: Schuljahr: 1. Bereich: Räumliches Gestalten sammeln Material und untersuchen und beschreiben Materialeigenschaften

Mehr

Beobachtungsbogen zu den Kompetenzerwartungen des Faches Kunst für die SEP 1

Beobachtungsbogen zu den Kompetenzerwartungen des Faches Kunst für die SEP 1 Beobachtungsbogen zu den Kompetenzerwartungen des Faches Kunst für die SEP 1 Klasse: Schuljahr: 1. Bereich: Räumliches Gestalten sammeln Material und untersuchen und beschreiben Materialeigenschaften (z.

Mehr

Fachbereich Gestalten Fachbereich Gestalten Schuleigenes Curriculum der Wilhelm-Schade-Schule

Fachbereich Gestalten Fachbereich Gestalten Schuleigenes Curriculum der Wilhelm-Schade-Schule Fachbereich Gestalten Schuleigenes Curriculum der Wilhelm-Schade-Schule - 1 - Wahrnehmen Prozessbezogene Erkenntnisse Sichausdrücken Beurteilen und Bewerten Kommunizieren Planen Schulspezifische Absprachen,

Mehr

Kunst. Ästhetische Werte (im Wandel der Zeit) verstehen. (Bildnerische) Lösungen und Antworten zu Aufgaben und Herausforderungen finden

Kunst. Ästhetische Werte (im Wandel der Zeit) verstehen. (Bildnerische) Lösungen und Antworten zu Aufgaben und Herausforderungen finden Kunst (Evaluierte Version und komprimiert Schuljahr 2012/13) 3. Kl. MS 1./2. Kl. MS 4./5. Kl. GS 2./3. Kl. GS 1. Kl. GS Sich in einer eigenen (bildnerischen) Sprache ausdrücken Beobachtungen, Phantasien,

Mehr

Rahmenplanung Textiles Gestalten

Rahmenplanung Textiles Gestalten GRUNDSCHULE FISCHBECK Verlässliche Grundschule Sonderpädagogische Grundversorgung Hochbegabungsförderung Nachmittagsbetreuung Rahmenplanung Textiles Gestalten Stand: Januar 2014 Rahmenplan Textiles Gestalten

Mehr

Einstiegsarbeiten. 1./2.Kl. Türbild

Einstiegsarbeiten. 1./2.Kl. Türbild Einstiegsarbeiten Die langen Ferien sind vorbei! Das Schulzimmer ist aufgeräumt, sauber geputzt, und ein bisschen leer und kalt. Grund genug, mit den Schülerinnen und Schülern etwas Schwung und Farbe in

Mehr

Beobachtungsbogen zu den Kompetenzerwartungen für Ende Klasse 4 des Faches Kunst

Beobachtungsbogen zu den Kompetenzerwartungen für Ende Klasse 4 des Faches Kunst Beobachtungsbogen zu den Kompetenzerwartungen für Ende Klasse 4 des Faches Kunst Klasse: Schuljahr: 1. Bereich: Räumliches Gestalten untersuchen Materialien im Hinblick auf räumliche Wirkungen und nutzen

Mehr

Im Fach Kunst werden folgende allgemeine Kompetenzen angestrebt.

Im Fach Kunst werden folgende allgemeine Kompetenzen angestrebt. Im Fach Kunst werden folgende allgemeine Kompetenzen angestrebt. Personale Kompetenzen sich öffnen können und Neugier entwickeln Zutrauen in die eigenen schöpferischen Kräfte entwickeln eigene Gestaltungsprozesse

Mehr

Schulplan Gestaltendes Werken - Klasse 3 und 4 Grundschule Früchteburg - Emden

Schulplan Gestaltendes Werken - Klasse 3 und 4 Grundschule Früchteburg - Emden Schulplan Gestaltendes Werken - Klasse 3 und 4 Grundschule Früchteburg - Emden 1 Voraussetzungen Es ist davon auszugehen, dass die Kinder am Ende des zweiten Schuljahres über folgende Kompetenzen verfügen:

Mehr

Schulcurriculum für das Fach Kunst

Schulcurriculum für das Fach Kunst Schulcurriculum für das Fach Kunst Fach: Kunst Jahrgangsstufe 1 Finden von Ausdrucksformen Einführung unterschiedlicher sachgerechter Umgang mit 2 für die eigene Persönlichkeit, Techniken Wachsmalkreiden,

Mehr

Handpuppen für Felix Paul Klee VORANSICHT

Handpuppen für Felix Paul Klee VORANSICHT 6/20 M 1 Handpuppen für Felix Paul Klee Paul Klee als Vater Lilli und Paul Klee waren die Eltern von Felix Klee. Felix Vater war ein sehr bekannter Künstler. Du hast bestimmt schon einige seiner Werke

Mehr

Marienschule. Grundschule für Schülerinnen und Schüler des kath. Bekenntnisses. Arbeitspläne für das Fach Gestaltendes Werken

Marienschule. Grundschule für Schülerinnen und Schüler des kath. Bekenntnisses. Arbeitspläne für das Fach Gestaltendes Werken Marienschule Grundschule für Schülerinnen und Schüler des kath. Bekenntnisses Arbeitspläne für das Fach Gestaltendes Werken Evaluation durch die Fachkonferenz: Dezember 2014 Beschluss Gesamtkonferenz:

Mehr

Download. Stoffe bemalen, drucken und färben 1/2. Textiles Gestalten an Stationen. Stationen für das Textile Gestalten. A. Haschtmann, C.

Download. Stoffe bemalen, drucken und färben 1/2. Textiles Gestalten an Stationen. Stationen für das Textile Gestalten. A. Haschtmann, C. Download A. Haschtmann, C. Spellner Stoffe bemalen, drucken und färben 1/2 Stationen für das Textile Gestalten richts in Textilem Gestalten der and! htige Inhalte und leiten zugleich Ihre Schüler unterschiedlicher

Mehr

Unterrichtshilfen Literatur

Unterrichtshilfen Literatur Grobziele - Unterrichtshilfen - Literatur Seite 1 Hinweis: Die folgende Zusammenstellung zeigt auf, in welchen Büchern sich zu den jeweiligen Arbeitsbereichen bzw. Grobzielen des Lehrplans Bildnerisches

Mehr

Kompetenzorientierung im textilen und technischen Gestalten. Pia Aeppli

Kompetenzorientierung im textilen und technischen Gestalten. Pia Aeppli Kompetenzorientierung im textilen und technischen Gestalten Pia Aeppli Kompetenzorientierung im textilen und technischen Gestalten 22.01.2014 Pia Aeppli PH Zürich/Lehrplan 21 D-EDK Kompetenzorientierung

Mehr

Zusammenfassung der Bewertung der Schülerleistungen ab dem 3. Schuljahr

Zusammenfassung der Bewertung der Schülerleistungen ab dem 3. Schuljahr Anlage 4.4.9.3. Zusammenfassung der Bewertung der Schülerleistungen ab dem 3. Schuljahr - Elterninfo Anfang 3. Schuljahr Die Bewertung der Schülerleistungen wurde von den Fachkonferenzen beschlossen und

Mehr

Thema: Herbst (ca. 6 Wochen) Medien und Materialien

Thema: Herbst (ca. 6 Wochen) Medien und Materialien Thema: Herbst (ca. 6 Wochen) Einfache bildnerische Mittel im Individuellen Ausdruck zielorientiert Künstlerische Verfahren zu Kunstwerken in Beziehung setzen - Fachspezifische Informationen und auswählen

Mehr

Herstellen von Masken im Märchenprojekt für das 5. Schuljahr

Herstellen von Masken im Märchenprojekt für das 5. Schuljahr Herstellen von Masken im Märchenprojekt für das 5. Schuljahr Zusammengestellt von Ute Baumung 1. Einfache Papier- Augenmaske Material: Maskenvorlage Papier, Karton Stifte Schere oder Messer Gummiband Mögliche

Mehr

INKLUSION. Kompetenzerwartungen, Diagnostische Leitfragen und Entwicklungsorientierte Fördermaßnahmen

INKLUSION. Kompetenzerwartungen, Diagnostische Leitfragen und Entwicklungsorientierte Fördermaßnahmen STAATSINSTITUT FÜR SCHULQUALITÄT UND BILDUNGSFORSCHUNG MÜNCHEN INKLUSION Ergänzende Angebote aus dem Rahmenlehrplan für den Förderschwerpunkt Lernen für Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem

Mehr

Leseprobe aus: Oyrabo, Schneiden und Falten, ISBN 978-3-407-75398-4 2015 Beltz & Gelberg in der Verlagsgruppe Beltz, Weinheim Basel

Leseprobe aus: Oyrabo, Schneiden und Falten, ISBN 978-3-407-75398-4 2015 Beltz & Gelberg in der Verlagsgruppe Beltz, Weinheim Basel http://www.beltz.de/de/nc/verlagsgruppe-beltz/gesamtprogramm.html?isbn=978-3-407-75398-4 Sch psл- s 6 PAPIERARTEN Lege in einer Kiste eine Sammlung aus verschiedensten Papierarten an, sodass du, wenn du

Mehr

Schulinternes idsb Curriculum im Fach Bildende Kunst auf der Basis der Thüringer Lehrpläne 2009

Schulinternes idsb Curriculum im Fach Bildende Kunst auf der Basis der Thüringer Lehrpläne 2009 Schulinternes idsb Curriculum im Fach Bildende Kunst auf der Basis der Thüringer Lehrpläne 2009 Fach: BILDENDE KUNST Jahrgangsstufen: 11/12 Das folgende Curriculum orientiert sich am Lehrplan des Bundeslandes

Mehr

Fach Kunst Jahrgangsstufe 2

Fach Kunst Jahrgangsstufe 2 Grundschule Hahle Schuleigener Arbeitsplan Fach Kunst Jahrgangsstufe 2 Stand August 2014, Vorschlag Zeitraum Kompetenzschwerpunkte Themen Methodische Schwerpunkte Medien Fächerübergreifende Bezüge Sommerferien

Mehr

Tolle Ideen für die Strickliesel Stricken Basteln Spielen

Tolle Ideen für die Strickliesel Stricken Basteln Spielen Tolle Ideen für die Strickliesel Stricken Basteln Spielen Dieses Buch gehört:... Inhaltsverzeichnis Was man so braucht: Strickzeug.................. 4 Was man so braucht zum Basteln................. 6

Mehr

Das kann ich Wurzelstufe 1

Das kann ich Wurzelstufe 1 Das kann ich Wurzelstufe 1 Kompetenzpass der Gesamtschule Unterstrass und der Schule Aussenwachten Hinwil für die Wurzelstufe (vor Eintritt in die Grundstufe bzw. in den Kindergarten) Stand März 2015 Die

Mehr

Alle Mappen auf einen Blick Stand Mai 2015

Alle Mappen auf einen Blick Stand Mai 2015 Alle Mappen auf einen Blick Stand Mai 2015 Nr. Titel Ausgabe Preis Erhältlich als Stufe CHF CH Ausland U M O 1 Tarn-Sand-Tiere 1999 CD-Rom CD-Rom 2 Millefiorikugeln 1999 Sonder- Sonder- 20 18 3 Tattoo-Bändeli

Mehr

Schneemann-Lesezeichen

Schneemann-Lesezeichen Schneemann-Lesezeichen - Pinsel - Eisstiel - Deckweiß - orangefarbenes und schwarzes Tonpapier - Klebestift - buntes Klebeband - schwarzen Filzstift 1. Schnapp Dir den Pinsel. Bemal den Eisstiel mit dem

Mehr

Klassenstufe: 3. Zeitansatz: 5 Doppelstunden. Aktionsfeld: 5.3. Fläche

Klassenstufe: 3. Zeitansatz: 5 Doppelstunden. Aktionsfeld: 5.3. Fläche Thema: Schüler eines dritten Schuljahres gestalten eine Collage (bestehend aus einem Fantasietier in Frottagetechnik und einem Zauberwald in Abklatschtechnik) Klassenstufe: 3 Zeitansatz: 5 Doppelstunden

Mehr

PROGRAMME/PROJEKTE ZU TU BISCHWAT. 2. Gedicht: Anschließend wird ein Gedicht zu Tu Bischwat vorgelesen.

PROGRAMME/PROJEKTE ZU TU BISCHWAT. 2. Gedicht: Anschließend wird ein Gedicht zu Tu Bischwat vorgelesen. PROGRAMME/PROJEKTE ZU TU BISCHWAT 1. Tu-Bischwat-Feier Nachfolgend möchten wir einige Vorschläge machen, wie man eine Tu-Bischwat-Feier gestalten könnte: 1. Eröffnung: Ein Ansager eröffnet die Feier mit

Mehr

Textillehre/ Nähen. Orientierung im Textilraum. Ordnung/ Regeln/ Sicherheit

Textillehre/ Nähen. Orientierung im Textilraum. Ordnung/ Regeln/ Sicherheit Textillehre/ Nähen Orientierung im Textilraum Ordnung/ Regeln/ Sicherheit selbständig (voll) mit wenig Hilfe (weitgehend) unter Anleitung fehlerhaft (teilweise) gar nicht (nicht erreicht) Der Schüler/

Mehr

Bildnerisches Gestalten 1. bis 9. Schuljahr: Umsetzungshilfe zu den Lehrplananpassungen Empfohlene Lehrmittel und Orientierungsarbeiten

Bildnerisches Gestalten 1. bis 9. Schuljahr: Umsetzungshilfe zu den Lehrplananpassungen Empfohlene Lehrmittel und Orientierungsarbeiten Bildnerisches Gestalten 1. bis 9. Schuljahr: Umsetzungshilfe zu den Lehrplananpassungen 2006. Empfohlene Lehrmittel und Orientierungsarbeiten Die Umsetzungshilfe umfasst die verbindlichen Grobziele der

Mehr

Illustrierende Aufgaben zum LehrplanPLUS

Illustrierende Aufgaben zum LehrplanPLUS Meine Stadt Unsere Fantasiestadt Jahrgangsstufen 3/4 Fächer Übergreifende Bildungsund Erziehungsziele Zeitrahmen Benötigtes Material Kunst, Heimat- und Sachunterricht Bildung für Nachhaltige Entwicklung,

Mehr

Curriculum Kunst am HJK. Orientierungsstufe 5. und 6. Klasse

Curriculum Kunst am HJK. Orientierungsstufe 5. und 6. Klasse Einsatz und Wirkung von Farbe als Gestaltungsmittel: - Farblehre - Farbwirkung - Farbkontrast - Farbauftrag Grafik: Punkt, Linie, Struktur, Fläche Curriculum Kunst am HJK Orientierungsstufe 5. und 6. Klasse

Mehr

Bedeutung des Teilbildungsbereichs ( Grobziele und Inhalte / Treffpunkte)

Bedeutung des Teilbildungsbereichs ( Grobziele und Inhalte / Treffpunkte) Niveau Leitdeen/Richtziele Stundentafeln Textiles Gestalten Bedeutung des Teilbildungsbereichs ( Grobziele und Inhalte / Treffpunkte) [Druckversion] Sprache Mathematik Mensch und Umwelt Gestalten und Musik

Mehr

Ein Ort, an dem Kinder ihren Fähigkeiten und Anlagen entsprechend lernen und hierbei individuelle Unterstützung finden.

Ein Ort, an dem Kinder ihren Fähigkeiten und Anlagen entsprechend lernen und hierbei individuelle Unterstützung finden. Ausschnitt aus dem Konzept der Grundschule Scheidt: Ein Ort, an dem Kinder ihren Fähigkeiten und Anlagen entsprechend lernen und hierbei individuelle Unterstützung finden. Täglich erfahren die Kinder im

Mehr

BILDUNGSSTANDARDS FÜR BILDENDE KUNST REALSCHULE KLASSEN 6, 8, 10 BILDENDE KUNST BILDUNGSPLAN REALSCHULE

BILDUNGSSTANDARDS FÜR BILDENDE KUNST REALSCHULE KLASSEN 6, 8, 10 BILDENDE KUNST BILDUNGSPLAN REALSCHULE BILDUNGSSTANDARDS FÜR BILDENDE KUNST 131 BILDENDE KUNST 132 LEITGEDANKEN ZUM KOMPETENZERWERB FÜR BILDENDE KUNST I. Leitgedanken zum Kompetenzerwerb Die gestaltete Umwelt, aktuelle und historische Kunstwerke

Mehr

Ihr Kind benötigt im Schuljahr 2012/2013 folgende Hefte und Materialien:

Ihr Kind benötigt im Schuljahr 2012/2013 folgende Hefte und Materialien: An die Eltern der 1. Klassen Hefte und Mappen: 5 Hefte (unliniert) DIN A4, Lin. 20 mit Umschlägen: rot (Deutsch), weiß (Tests), lila (Religion/Ethik), orange (Musik), grau (Atelier) 1 Heft (kariert) DIN

Mehr

Alternativen: Gerne halte ich auch einen individuellen Workshop, dessen Themen und Zeitrahmen wir gemeinsam festlegen.

Alternativen: Gerne halte ich auch einen individuellen Workshop, dessen Themen und Zeitrahmen wir gemeinsam festlegen. Dagmar Mezger Workshop zum Thema Papier Gemeinsam mit Betreuern der Waldheimkinder setze ich kreative Ideen mit den vielseitigen Werkstoffen Papier und Pappe um. Die Bastel-Ideen sind so gewählt dass sie

Mehr

Bastelvorlage: Pinguin aus Filz. Sie brauchen: So geht s: Mutiger Pinguin: Auf einer Eisscholle fährt er übers Meer!

Bastelvorlage: Pinguin aus Filz. Sie brauchen: So geht s: Mutiger Pinguin: Auf einer Eisscholle fährt er übers Meer! Bastelvorlage: Pinguin aus Filz Mutiger Pinguin: Auf einer Eisscholle fährt er übers Meer! 2 weiße Filzstücke (ca. 10 x 10 cm) etwas schwarzen und gelben Filz Nadel und Faden Schere, Stift, Klebstoff Stecknadeln

Mehr

ZUSATZFACH TECHNISCHES UND TEXTILES GESTALTEN

ZUSATZFACH TECHNISCHES UND TEXTILES GESTALTEN Lehrplan KSW Zusatzfach technisches und textiles Gestalten 1 ZUSATZFACH TECHNISCHES UND TEXTILES GESTALTEN 1. Allgemeine Bildungsziele Im Technischen/Angewandten Gestalten werden die Jugendlichen im handwerklichen,

Mehr

VORANSICHT. Vom Hemd zum Krokodil Anleitung. Grundfarben mischen Anleitung M 3 M 4VORANSICHT. In acht Schritten vom Hemd zum Krokodil

VORANSICHT. Vom Hemd zum Krokodil Anleitung. Grundfarben mischen Anleitung M 3 M 4VORANSICHT. In acht Schritten vom Hemd zum Krokodil 10/16 Textilien bedrucken und in Form bringen Kreativ mit Textilien arbeiten 6 Klassen 2 4 M 3 Vom Hemd zum Krokodil Anleitung In acht Schritten vom Hemd zum Krokodil 1 Hemdärmel abschneiden 2 Ärmel bedrucken

Mehr

Kompetenzen, die mit dem Wald-Papier-Projekt erreicht werden können:

Kompetenzen, die mit dem Wald-Papier-Projekt erreicht werden können: Kompetenzen, die mit dem Wald-Papier-Projekt erreicht werden können: 1. Bereich: Natur und Leben Stoffe und ihre Umwandlung legen eine Sammlung von Materialien aus der belebten und unbelebten Natur an

Mehr

USB Virus N 200.182. Klasse:

USB Virus N 200.182. Klasse: USB Virus Zu Halloween verkleiden sich die Menschen mit gar gruseligen Kostümen, aber eigentlich sind sie alle recht nett. Genau umgekehrt ist es bei Computerviren; die sehen ganz nett aus aber entpuppen

Mehr

Fach Kunst Jahrgangsstufe 1

Fach Kunst Jahrgangsstufe 1 Prof.-Hermann-Rauhe-Schule Schuleigener Arbeitsplan Fach Kunst Jahrgangsstufe 1 Zeitraum bis Die SuS lernen erste bildnerische Verfahren kennen. bildnerische Verfahren an. ästhetische Phänomene aus der

Mehr

Kissenbezug The Fluffy Dream

Kissenbezug The Fluffy Dream Kissenbezug The Fluffy Dream Gruppe Kissenhülle mit Fülle Justus-von-Liebig-Schule Von-Kilian-Straße 5 79761 Waldshut-Tiengen Inhaltsverzeichnis Seite 1 The Fluffy Dream... 4 1.1 Vorkenntnisse... 4 1.2

Mehr

Schulinternes Curriculum: Kunst 4. Schuljahr

Schulinternes Curriculum: Kunst 4. Schuljahr Schulinternes Curriculum: Kunst 4. Schuljahr Jahreszeit Erste Schulwochen (z. B.: Selbstportraits für Geburtstagskalender) - Klassenraumgestaltung - Proportionen des Gesichtes - erkennen, zeichnen und

Mehr

Leseprobe aus: Oyrabo, Drucken und Stempeln, ISBN 978-3-407-75400-4 2015 Beltz & Gelberg in der Verlagsgruppe Beltz, Weinheim Basel

Leseprobe aus: Oyrabo, Drucken und Stempeln, ISBN 978-3-407-75400-4 2015 Beltz & Gelberg in der Verlagsgruppe Beltz, Weinheim Basel http://www.beltz.de/de/nc/verlagsgruppe-beltz/gesamtprogramm.html?isbn=978-3-407-75400-4 DR k- s SKIZZENBUCH Falls nach dem Drucken noch Farbe übrig ist, kannst dudamit z. B. Seiten in einem Skizzenbuch

Mehr

6-10 KREATIV STOFF SACH INFORMATION BATIK FÄRBETECHNIKEN

6-10 KREATIV STOFF SACH INFORMATION BATIK FÄRBETECHNIKEN SACH INFORMATION Unsere Bekleidung besteht aus den unterschiedlichsten Fasern. Es gibt Naturfasern und Kunstfasern.Vor ca. fünftausend Jahren begann man Stoffe aus Naturfasern zu fertigen. Baumwollfasern

Mehr

FACH : Bildende Kunst Klasse 5. Kerncurriculum Schulcurriculum Hinweise

FACH : Bildende Kunst Klasse 5. Kerncurriculum Schulcurriculum Hinweise FACH : Bildende Kunst Klasse 5 * Auf der Basis eigener Erfahrungen Gefühl für die Vielfalt von Darstellungsmöglichkeiten entwickeln * Bilder bzw. Kunstwerke: beschreiben, vergleichen und bewerten üben

Mehr

Meine Lernzielmappen habe ich für die KDL Beurteilung eingesetzt. Diese Hefte sind bei den Eltern und Kindern sehr gut angekommen. Doris Dumser 9/2005

Meine Lernzielmappen habe ich für die KDL Beurteilung eingesetzt. Diese Hefte sind bei den Eltern und Kindern sehr gut angekommen. Doris Dumser 9/2005 Meine Lernzielmappen habe ich für die KDL Beurteilung eingesetzt. Dh.: eine Mappe hatte ich pro Kind in einer Mappe für meine Aufzeichnungen und ein Heftchen habe ich jedem Kind schön in Farbe spiralisiert

Mehr

Kreative Gestaltungsstrategien mit Kindern auf kreativer Entdeckungsreise

Kreative Gestaltungsstrategien mit Kindern auf kreativer Entdeckungsreise mit Kindern auf kreativer Entdeckungsreise Dipl.-Des. Karin Groth / Schmuck & Produktdesign 1 Inhalt 01. Allgemeine Ziele 02. Kursbeginn 03. Konzept/Themen (Teil 1) 04. Konzept/Themen (Teil 2) 05. Schwerpunkt

Mehr

Basteln und Zeichnen

Basteln und Zeichnen Titel des Arbeitsblatts Seite Inhalt 1 Falte eine Hexentreppe 2 Falte eine Ziehharmonika 3 Die Schatzinsel 4 Das Quadrat und seine Winkel 5 Senkrechte und parallele Linien 6 Ein Scherenschnitt 7 Bastle

Mehr

Universität Mozarteum, Salzburg. Professur für Bildnerische Erziehung

Universität Mozarteum, Salzburg. Professur für Bildnerische Erziehung Universität Mozarteum, Salzburg. Professur für Bildnerische Erziehung Liebe Schülerin, lieber Schüler, dieser Fragebogen soll dazu dienen, dass wir Informationen über den Unterricht in Bildnerischer Erziehung

Mehr

Download. Grundlagen Häkeln und Stricken. Textiles Gestalten an Stationen. Stationen für das Textile Gestalten. A. Haschtmann, C.

Download. Grundlagen Häkeln und Stricken. Textiles Gestalten an Stationen. Stationen für das Textile Gestalten. A. Haschtmann, C. Download A. Haschtmann, C. Spellner Grundlagen Häkeln und Stricken Stationen für das Textile Gestalten Downloadauszug aus dem Originaltitel: Grundschule Alena Haschtmann Cathrin Spellner Textiles Gestalten

Mehr

Amplonius-Gymnasium Rheinberg. Schulinternes Curriculum für die Qualifikationsphase im Fach Kunst

Amplonius-Gymnasium Rheinberg. Schulinternes Curriculum für die Qualifikationsphase im Fach Kunst Amplonius-Gymnasium Rheinberg Schulinternes Curriculum für die Qualifikationsphase im Fach Kunst Die folgenden übergeordneten Kompetenzen werden in allen vier Halbjahren vermittelt und somit nicht einzelnen

Mehr

Metall-Laterne Glühwürmchen

Metall-Laterne Glühwürmchen N 200.129 Arbeitsblatt Metall-Laterne Glühwürmchen Dazu passende Arbeitsblätter gratis zum Herunterladen www.aduis.com 1 2 Eine Werkpackung mit 2 Ausführungsmöglichkeiten. Name: Klasse: Stückliste: Teile:

Mehr

,,Bald bin ich ein Schulkind und nicht mehr klein. Ich bin. - mein Foto -

,,Bald bin ich ein Schulkind und nicht mehr klein. Ich bin. - mein Foto - ,,Bald bin ich ein Schulkind und nicht mehr klein Ich bin - mein Foto - In diesem Heftchen könnt ihr alle lesen, was ich als Vorschulkind schon alles kann. Fülle die Felder aus: Ich heiße: (Vor- und Zuname)

Mehr

Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein - Westfalen. Lernaufgaben Kunst. Grundschule

Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein - Westfalen. Lernaufgaben Kunst. Grundschule Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein - Westfalen Lernaufgaben Kunst Grundschule Räumliches Gestalten Ein Stuhl verwandelt sich Bereich des Faches: Räumliches Gestalten Leitidee:

Mehr

Methoden- und Lernkompetenzen

Methoden- und Lernkompetenzen G R U N D S C H U L E J E N N E L T Z u r N e u e n S c h u l e 2 2 6 7 3 6 K r u m m h ö r n h t t p : / / w w w. g r u n d s c h u l e - j e n n e l t. d e g s j e n n e l t @ t - o n l i n e. d e T

Mehr

Die schnelle Stunde Werken und Textiles Gestalten

Die schnelle Stunde Werken und Textiles Gestalten Silvia März Die schnelle Stunde Werken und Textiles Gestalten Grundschule / Sekundarstufe ufe I Silvia März Die schnelle Stunde Werken / Textiles Gestalten 30 originelle Unterrichtsstunden fast ohne Vorbereitung

Mehr

2. Methoden- und Verfahrenskompetenz Die Schüler

2. Methoden- und Verfahrenskompetenz Die Schüler Sicherheit am Arbeitsplatz Technikräume und ihre Einrichtungen Werkzeuge, Werkstücke, Werkstoffe und Werkzeugmaschinen Unfallverhütung WO 5 5.1 Kern - benennen Einrichtungen, Funktionsbereiche und Maschinen

Mehr

Kunstsparte Bildende Kunst

Kunstsparte Bildende Kunst Schwerpunkt der Tätigkeit: Malerei Malen wie die großen Meister Kindgerechte Malerei nach Miro, Klee, Hyronimus Bosch, van Gogh, usw. Erkennung der Malerei als Kunst, Auseinandersetzung mit Formen und

Mehr

Bastelzirkus das Programm für Jugendliche

Bastelzirkus das Programm für Jugendliche 22. Juli 2013 Wir wollen eine coole nähen. 3 Vormittage (Mo, Di, Mi). Hier entstehen Materialkosten von 5,00 je nach Stoff. 23. Juli 2013 Fortsetzung vom / 24. Juli 2013 Fortsetzung vom & 25. Juli 2013

Mehr

Schulinternes Curriculum: Kunst 3.Schuljahr

Schulinternes Curriculum: Kunst 3.Schuljahr Schulinternes Curriculum: Kunst 3.Schuljahr Jahreszeit Erste Schulwochen Lernbereich/ Gestalten eines Bildes mit ungemischten Farben (z. B.: Mein Banknachbar und ich) - Verdeutlichen einer Situation -

Mehr

6-10 KREATIV MATERIALKUNDE SACH INFORMATION PAPIER FARBEN

6-10 KREATIV MATERIALKUNDE SACH INFORMATION PAPIER FARBEN SACH INFORMATION Es gibt eine ganze Reihe von Materialien, die zum kreativen Gestalten hervorragend geeignet sind. In den nachfolgenden Unterkapiteln findet man zu dem entsprechenden Material gesondert

Mehr

Kleidung und Mode. Perspektive Gesellschaft Ich und Andere. Christine Holder/ Ulrike Zeljko

Kleidung und Mode. Perspektive Gesellschaft Ich und Andere. Christine Holder/ Ulrike Zeljko Kleidung und Mode Perspektive Gesellschaft Ich und Andere Christine Holder/ Ulrike Zeljko Links Perspektive Natur Verbindung zu anderen Fächern Kleidung und Mode Perspektive Raum Perspektive Gesellschaft

Mehr

Halbjahr. Thema: Selbstporträt Zahl der Unterrichtsstunden: 6-8

Halbjahr. Thema: Selbstporträt Zahl der Unterrichtsstunden: 6-8 Fach Kunst/ Jahrgangsstufe 5 Nr. 1 des Unterrichtsvorhabens im Halbjahr Thema: Selbstporträt Zahl der Unterrichtsstunden: 68 Sachkompetenz wenden einfachen Collagetechniken an kombinieren Text und Bild

Mehr

Beispiellektionen. Geometrische Grundformen. Gestaltung und Musik. Fach. Klasse. Ziele Soziale Ziele

Beispiellektionen. Geometrische Grundformen. Gestaltung und Musik. Fach. Klasse. Ziele Soziale Ziele Geometrische Grundformen Fach Gestaltung und Musik Klasse 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Ziele Soziale Ziele Gemeinsam ein Bild aus einfachen geometrischen Formen entstehen lassen. Inhaltliche Ziele Geometrische Formen

Mehr

1. Inhaltsverzeichnis. Projekt Collage-Etui. Collage-Etui. 1. Inhaltsverzeichnis 1 2. Allgemeine Übersicht Schulstufe, Schwierigkeitsgrad, 2.

1. Inhaltsverzeichnis. Projekt Collage-Etui. Collage-Etui. 1. Inhaltsverzeichnis 1 2. Allgemeine Übersicht Schulstufe, Schwierigkeitsgrad, 2. Projekt 1. Inhaltsverzeichnis Seite 1. Inhaltsverzeichnis 1 2. Allgemeine Übersicht Schulstufe, Schwierigkeitsgrad, 2 Zeitaufwand, Voraussetzungen, Themenfelder, Material, Lektionsplanung 3 3. Bezug zum

Mehr

BILDNERISCHE ERZIEHUNG 1D Grg 23 VBS Draschestr , Schuljahr 2013/14

BILDNERISCHE ERZIEHUNG 1D Grg 23 VBS Draschestr , Schuljahr 2013/14 BILDNERISCHE ERZIEHUNG 1D Grg 23 VBS Draschestr. 90-92, Schuljahr 2013/14 Ausstattung Material/Beurteilungskriterien Liebe Schülerin, lieber Schüler der 1D! Für Bildnerische Erziehung brauchst Du folgende

Mehr

Programm Atelier Kunst(T)Raum Juni 2014

Programm Atelier Kunst(T)Raum Juni 2014 Programm Atelier Kunst(T)Raum 16. April 2014 30.08.2014 Ein und dasselbe ist Lebendiges und Totes und Wachsendes und Schlafendes und Junges und Altes, denn dies schlägt um und ist jenes, und jenes wiederum

Mehr

Magnete in verschiedenen Formen

Magnete in verschiedenen Formen 1 Zeichne die Magnete ab und beschrifte sie! Prüfe, an welchen Stellen die Anziehungskraft am stärksten ausgeprägt ist und markiere diese Stellen in deinen Zeichnungen! Stabmagnet Scheibenmagnet Hufeisenmagnet

Mehr

DOWNLOAD. Weihnachten: Kreative Bastelaufgaben. Mit einfachen Materialien fantasievoll gestalten. Barbara Jaglarz / Georg Bemmerlein

DOWNLOAD. Weihnachten: Kreative Bastelaufgaben. Mit einfachen Materialien fantasievoll gestalten. Barbara Jaglarz / Georg Bemmerlein DOWNLOAD Barbara Jaglarz / Georg Bemmerlein Weihnachten: Kreative Bastelaufgaben Mit einfachen Materialien fantasievoll gestalten Downloadauszug aus dem Originaltitel: Weihnachtsbaumsterne Eisstiele Material:

Mehr

Druckverfahren. Kurze Beschreibung des Kurses: Name der Lehrkraft: Frau Richter

Druckverfahren. Kurze Beschreibung des Kurses: Name der Lehrkraft: Frau Richter Druckverfahren Name der Lehrkraft: Frau Richter Höchstteilnehmerzahl: 15 Dieser Wahlpflichtkurs ist für diejenigen gedacht, die künstlerisch interessiert sind und Freude am Drucken haben. Neben theoretischem

Mehr

Material für MINT Bereiche im Kindergarten. Anregungen und Ideen für Material und Raumgestaltung

Material für MINT Bereiche im Kindergarten. Anregungen und Ideen für Material und Raumgestaltung Material für MINT Bereiche im Kindergarten Anregungen und Ideen für Material und Raumgestaltung MINT Bereiche Spiel und Lernbereiche Materialaufbewahrung Mathematik Naturwissenschaften Technik Spiel und

Mehr

Nähanleitung Grausames Spiel

Nähanleitung Grausames Spiel Nähanleitung Grausames Spiel Notwendige Materialien: - schwarzer Filz für die Haare, ca. 2 mm dick - Stickgarn für Mund, Nase und Augen oder Stoffmalfarbe fürs Gesicht - Nadel, Faden und Nähmaschine -

Mehr

Hector-Kinderakademie

Hector-Kinderakademie WS 2015/16 Kursprogramm Angebote für hochbegabte und besonders begabte Kinder der Grundschule GS Alte Dorfstr. 12 79183 Waldfkirch Telefon: 07681 493078-0 Email: hector@ghsbuchholz.de Geschäftsführer und

Mehr

Verwendetes Material Gehäkelte Maske:

Verwendetes Material Gehäkelte Maske: Shades of mascerade Verwendetes Material Gehäkelte Maske: Artikelnummer: Menge:: Schachenmayr Catania schwarz, 50 g Knäuel 542603 Paper-Art Halbmaske 458375 Stofffestiger, 250 ml (je nach Bedarf) 47840

Mehr

Kunst der Moderne Malen Zeichnen Bildbetrachtung

Kunst der Moderne Malen Zeichnen Bildbetrachtung Kunst der Moderne Malen Zeichnen Bildbetrachtung Angeboten wird eine Arbeitsblattsammlung zu Künstlern quer durch die wichtigsten Kunstepochen. Die Kinder lesen Lebensläufe der Künstler, betrachten berühmte

Mehr

Buchstaben in der Kunst

Buchstaben in der Kunst Buchstaben in der Kunst für die Klassen 3-4 Angeboten werden 26 Arbeitsblätter und 26 Bilder zur Veranschaulichung und Motivation, zum Aufhängen im Klassenraum oder zum Betrachten auf dem Tageslichtprojektor.

Mehr

Kleiner Wolf lernt sticken Ein indianisches Lesezeichen textil gestalten VORANSICHT. Das Wichtigste auf einen Blick

Kleiner Wolf lernt sticken Ein indianisches Lesezeichen textil gestalten VORANSICHT. Das Wichtigste auf einen Blick IV Kreativ mit Textilien arbeiten 9 Klassen Ein indianisches Lesezeichen sticken /4 Kleiner Wolf lernt sticken Ein indianisches Lesezeichen textil gestalten Klassen und Ein Beitrag von Laura Hampel, Stuttgart

Mehr

Vorauszusetzende Kompetenzen methodisch: Grundkenntnisse im Umgang mit dem PC; Ordner anlegen; Dateien speichern und bearbeiten.

Vorauszusetzende Kompetenzen methodisch: Grundkenntnisse im Umgang mit dem PC; Ordner anlegen; Dateien speichern und bearbeiten. Modulbeschreibung Schularten: Fächer: Zielgruppen: Autorin: Zeitumfang: Werkrealschule/Hauptschule; Realschule; Gymnasium Fächerverbund Musik - Sport - Gestalten (WRS/HS); Informationstechnische Grundbildung

Mehr

Leitfaden für die Unterrichtsplanung. ausgearbeitet von der Fachbereichskonferenz Gestalten

Leitfaden für die Unterrichtsplanung. ausgearbeitet von der Fachbereichskonferenz Gestalten SCHULEIGENER LEHRPLAN FÜR DEN FACHBEREICH GESTALTEN Leitfaden für die Unterrichtsplanung ausgearbeitet von der Fachbereichskonferenz Gestalten Maria- Montessori-Schule Förderschule Schwerpunkt Geistige

Mehr

Wilhelm - von Humboldt Schule (Gemeinschaftsschule Pankow)

Wilhelm - von Humboldt Schule (Gemeinschaftsschule Pankow) Angebotskatalog für das Schuljahr 2010/11 Universum/Wald u. Wiese Die Angebote werden teilweise vom Förderverein finanziert. Junge Naturforscher Jahrgang 1/2/3 Wie lange braucht die Spinne um ihr Netz

Mehr

Schulinterner Lehrplan im Fach Kunst. Nikolaus-Kopernikus-Realschule Finnentrop. Stand: Februar 2010

Schulinterner Lehrplan im Fach Kunst. Nikolaus-Kopernikus-Realschule Finnentrop. Stand: Februar 2010 Schulinterner Lehrplan im Fach Kunst Nikolaus-Kopernikus-Realschule Stand: Februar 2010 1 Schulinterner Lehrplan für Kunst Jahrgangsstufe 5: 2. Fabelwesen Otmar Alt aus Holzresten Miki de St. Phalle aus

Mehr

E-SHIRT. Kompetenzen/Ziele. Ablauf. Überblick. Fachkompetenz. Selbstkompetenz

E-SHIRT. Kompetenzen/Ziele. Ablauf. Überblick. Fachkompetenz. Selbstkompetenz 15 E-SHIRT Kleidung spielt in unserem Alltagsleben eine zentrale Rolle. Sie wärmt, schützt und schmückt unseren Körper. Mittlerweile erfüllen sogenannte Smart Clothes aber auch weit mehr Funktionen. Intelligente

Mehr

Werken/Textiles Gestalten 6

Werken/Textiles Gestalten 6 Die Lernbereiche sollen miteinander verknüpft werden, um dem Schüler ein Lernen in Zusammenhängen zu ermöglichen. Die Fächer Werken/Textiles Gestalten und Arbeit-Wirtschaft-Technik bilden zusammen das

Mehr

Vorstellung. Wahlpflichtfach Technik und Naturwissenschaft

Vorstellung. Wahlpflichtfach Technik und Naturwissenschaft Vorstellung Wahlpflichtfach Technik und Naturwissenschaft wird in der Klassenstufe 6 vier Stunden pro Woche vierteljährig im Wechsel mit den anderen Wahlpflichtfächern Wirtschaft und Verwaltung, Hauswirtschaft

Mehr

Kunst in der Winterzeit

Kunst in der Winterzeit Kunst in der Winterzeit für die Klassen 3-4 Angeboten wird ein Materialpaket für das Fach Kunst in der Winterzeit. Der Farbkreis bildet den Einstieg in die Unterrichtsreihe Winter in der Kunst. Diesen

Mehr

Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern. Rahmenplan. Kunst. für die Jahrgangsstufe 12 der Fachoberschule

Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern. Rahmenplan. Kunst. für die Jahrgangsstufe 12 der Fachoberschule Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern Rahmenplan Kunst für die Jahrgangsstufe 12 der Fachoberschule 2009 2 Inhaltsverzeichnis 1 Rechtliche Grundlagen... 2 2 Didaktische

Mehr

Hausaufgabe Didaktik der Geometrie Übung von Cathrin Burchardt

Hausaufgabe Didaktik der Geometrie Übung von Cathrin Burchardt Hausaufgabe Didaktik der Geometrie Übung von Cathrin Burchardt Klassenstufe: Klassenstufe 1 Inhalte dieser Klassenstufe: In der Klassenstufe 1 werden die Schüler zunächst an Bewegungen und Orientierungen

Mehr

Kommunikations- und Informationstechnologien

Kommunikations- und Informationstechnologien Kommunikations- und Informationstechnologien 3. Kl. MS Gestalten mit digitalen Medien Den Computer und andere digitale Medien als Lern- und Arbeitsinstrument nutzen 1./2. Kl. MS 4./5. Kl. GS 1./2./3. Kl.

Mehr

Basteln und Spielen mit Puppen

Basteln und Spielen mit Puppen Basteln und Spielen mit Puppen Im Rahmen der Ausbildung der Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter wurde zu diesem Thema ein Seminar am 18./19. November 1989 im Waldheim Eichholzer Täle in Sindelfingen durchgeführt.

Mehr

Klassenarbeit 8 Vorgangsbeschreibung 1: Bastelanleitung

Klassenarbeit 8 Vorgangsbeschreibung 1: Bastelanleitung Klassenarbeit 8 Vorgangsbeschreibung 1: Bastelanleitung Aufgabe In deiner Klasse ist die Idee entstanden, gemeinsam ein Bastelbuch zu erstellen und dieses dann beim Schulfest am Schuljahresende zu verkaufen.

Mehr

VORANSICHT. Alle Jahre wieder werden ungeduldig 24 Türchen. Von Kränzen, Kalendern und Kugeln Lerntheke zu Advents- und Weihnachtsbräuchen

VORANSICHT. Alle Jahre wieder werden ungeduldig 24 Türchen. Von Kränzen, Kalendern und Kugeln Lerntheke zu Advents- und Weihnachtsbräuchen Sachunterricht Beitrag 85 1 von 16 Von Kränzen, Kalendern und Kugeln Ein Beitrag von Karla Fischer, Heidelberg Alle Jahre wieder werden ungeduldig 24 Türchen geöffnet, voller Vorfreude vier Kerzen entzündet

Mehr

Löwenzahn-Gänseblümchensalat. Wenn die Natur zum Leben erwacht

Löwenzahn-Gänseblümchensalat. Wenn die Natur zum Leben erwacht Liebe Leser, bald startet ein neues Fit in Deutsch -Halbjahr. Die kalte Winterzeit ist vorbei und der Fühling beginnt. Wir wünschen allen einen guten Start in das neue Semester und viel Spaß beim Lesen

Mehr

Malen mit Deckfarben I - Primärfarbendruck mit dem Deckfarbkasten

Malen mit Deckfarben I - Primärfarbendruck mit dem Deckfarbkasten - 1 Grundausstattung zum Basteln Damit das Basteln nicht jedes Mal zu einer aufwendigen Aktion wird, ist es empfehlenswert, eine gewisse Grundausstattung zu haben. Hier die wesentlichen Dinge: Eine unempfindliche

Mehr

Thema: Herbst (ca. 7 Wochen) Prozess- und inhaltsbezogene Kompetenzen

Thema: Herbst (ca. 7 Wochen) Prozess- und inhaltsbezogene Kompetenzen Thema: Herbst (ca. 7 Wochen) Mögliche Unterrichtsinhalte Medien und Materialien Ferienbild Buntstifte Stiften, Stifthaltung Ich-Heft Name Buntstifte Anordnung der Buchstaben Ich-Heft Phänomene wahr. Selbstportrait

Mehr

Inhalt. Vorwort Fingerhäkeln 6 11 Fingerhäkeln Lehrerinfo 6 7 Luftmaschen 8 Der Lesewurm 9 Der Kraken 10 Die Schnecke 11 VORSCHAU

Inhalt. Vorwort Fingerhäkeln 6 11 Fingerhäkeln Lehrerinfo 6 7 Luftmaschen 8 Der Lesewurm 9 Der Kraken 10 Die Schnecke 11 VORSCHAU Inhalt Seite Vorwort 5 1 Häkeln... 6 21 1.1 Fingerhäkeln 6 11 Fingerhäkeln Lehrerinfo 6 7 Luftmaschen 8 Der Lesewurm 9 Der Kraken 10 Die Schnecke 11 1.2 Maschen erlernen 12 21 Maschen erlernen Lehrerinfo

Mehr

BILDUNG UND BERUF INFORMATIONEN IN LEICHTER SPRACHE LEBEN LERNEN LEISTEN

BILDUNG UND BERUF INFORMATIONEN IN LEICHTER SPRACHE LEBEN LERNEN LEISTEN BILDUNG UND BERUF INFORMATIONEN IN LEICHTER SPRACHE LEBEN LERNEN LEISTEN INHALT Seite 3 Seiten 4 bis 11 Seite 12 Seite 13 Seite 14 Willkommen beim Lwerk! Unsere Berufsbildungs- und Arbeitsbereiche Was

Mehr

Wahlpflichtunterricht 6. Klasse

Wahlpflichtunterricht 6. Klasse Neben dem Pflichtunterricht werden Wahlpflichtkurse angeboten. Dadurch wird den Schülerinnen und Schülern die Wahl von Lernschwerpunkten ermöglicht. Die Schülerinnen und Schüler treffen ihre Entscheidung

Mehr