Internetrecherche und Wissensmanagement

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Internetrecherche und Wissensmanagement"

Transkript

1 Professionelle Internetrecherche und Wissensmanagement für Hochschulen: Vertiefung Suchinstrumente Wissensvermittlung über neue Medien Internetrecherche und Wissensmanagement Fortgeschrittene Suche und spezielle Recherchetools 1 Wir kommen zum zweiten Teil unserer Beschäftigung mit Internetrecherche, den wir mit einem kurzen Blick zurück auf die erste Präsentation zu dieser Thematik beginnen wollen. Ein Gemeinschaftsprojekt der Gesellschaft Agora, der Universität Tübingen und der ZHAW. 1

2 Zu viele Suchresultate 2 Hier waren wir auf das Problem gestoßen, dass wir bei der Nutzung von Google und anderen allgemeinen Suchmaschinen in der Regel viel zu viele Treffer und damit häufig auch Resultate geliefert bekommen, die nichts mit der ursprünglichen Anfrage zu tun haben. Die Folie zeigt dieses Problem noch einmal sehr eindringlich. Ihm wollen wir in der vorliegenden Präsentation energisch zu Leibe rücken und zwar dadurch, dass wir die Kommunikation zwischen Nutzer und Suchmaschine zu verbessern suchen. Das heißt, ich möchte Ihnen zeigen, wie Sie Google, Yahoo!, Ask etc. sehr viel präziser klar machen können, wonach Sie suchen. Dazu gilt es die Funktionen zu untersuchen, die die Advanced Search oder fortgeschrittene Suche, die alle allgemeinen Suchmaschinen in der einen oder anderen Form anbieten, umfasst. 2

3 Fortgeschrittene Suche und spezielle Recherchetools Google Fortgeschrittene Suche Fortgeschrittene Suche bei anderen Suchmaschinen Google Translate Wikimindmap Ich werde damit beginnen, Ihnen dies detailliert für das Beispiel Google zu demonstrieren. Anschließend wollen wir wenigstens einen kurzen Blick auf die fortgeschrittene Suche bei anderen Suchmaschinen werfen. Die Teile 3 und 4 unseres Programms sind zwei unglaublich hilfreichen Suchinstrumenten gewidmet, die in den Werkzeugkasten eines jeden gehören, der professionell im Web recherchieren will. Da ist zum ersten Google Translate, ein Tool, das es erlaubt, in Fremdsprachen zu suchen, die Sie nicht kennen, von denen Sie nicht einmal die Schriftzeichen erkennen könnten, wie etwa Arabisch, Chinesisch oder Russisch. Seien Sie gespannt! Da ist zum zweiten Wikimindmap, ein Tool, das die umfangreiche Enzyklopädie Wikipedia durchsucht und Ihnen die Ergebnisse als Mindmap präsentiert. Sie werden verblüfft sein, was sich damit alles anfangen lässt. 3

4 1 Fortgeschrittene Suche bei Google - Überblick united nations peacekeeping missions 4 Beginnen wir mit der fortgeschrittenen Suche von Google, zu der Sie von der Google-Homepage über den Link Advanced Search gelangen. Dies öffnet die folgende Seite. Lassen Sie uns zunächst einen Blick auf die vier Optionen werfen, die in dem blau hinterlegten Find results -Bereich im oberen Teil des Fensters untergebracht sind. Nehmen wir an, Sie würden sich für die Friedensmissionen der Vereinten Nationen interessieren und diese Suchbegriffe in englischer Sprache getrennt durch ein Leerzeichen in das Feld with all of the words eingeben. In diesem Fall würde Google die Suchbegriffe automatisch mit dem Suchoperator UND verknüpfen und Quellen suchen, die diese alle! enthalten, also united UND nations UND peacekeeping UND missions. Und wie sehen nun unsere Ergebnisse aus? 4

5 1 Suche mit UND -Verknüpfung 5 Nun, offensichtlich haben wir das Problem der zu vielen Ergebnisse nicht gelöst, und das überrascht auch nicht, weil bei dem Eintrag unserer Suchbegriffe in die oberste Zeile (with all of the words) Google genau das Gleiche macht, wie wenn wir diese wie üblich in das Suchfeld der Homepage eingetragen hätten, nämlich eine automatische UND-Verknüpfung erstellt. 5

6 1 Phrasensuche (1) united nations peacekeeping missions 6 Versuchen wir deswegen die nächste Option und tragen die Suchbegriffe in die zweite Zeile (with the exact phrase) ein. 6

7 1 Phrasensuche (2) 7 Das macht hinsichtlich der Anzahl unserer Resultate einen riesigen Unterschied aus rund werden Der Grund: Google zeigt nun nur noch die Dokumente an, in denen der exakte Ausdruck united nations peacekeeping missions in genau dieser Abfolge der einzelnen Worte enthalten ist, und nicht mehr diejenigen, in denen sich irgendwo united, irgendwo nations, irgendwo peacekeeping und irgendwo missions findet. Es dürfte offensichtlich sein, dass damit auch die Relevanz der Ergebnisse dramatisch ansteigt sind natürlich immer noch viel zu viele, aber wir können diese Anzahl durch die Nutzung weiterer Filter in inhaltlich sinnvoller Weise reduzieren. 7

8 1 Ausschluß von Begriffen (1) united nations peacekeeping missions somalia 8 Nehmen wir an, wir würden bei unserer Suche noch die Quellen ausschließen wollen, die sich mit Friedensmissionen in Somalia beschäftigen. Dazu würden wir einfach den Begriff somalia in das dafür vorgesehene Feld in der vierten Zeile eintragen (without the words). 8

9 1 Ausschluß von Begriffen (2) 9 Und auch dies reduziert wiederum die Anzahl der Ergebnisse erheblich. 9

10 1 Titelsuche (1) 10 So beeindruckend das auch sein mag es bleiben immer noch viel zu viele. Wie aber können wir eine zusätzliche, von der Sache her sinnvolle Reduktion vornehmen? Nun, warum nicht unsere Suche auf die Quellen konzentrieren, bei denen der exakte Ausdruck im Titel des Dokuments oder der Seite vorkommt. Dann können wir nämlich auch davon ausgehen, dass sich diese Quelle primär und nicht nur am Rande mit der uns interessierenden Thematik auseinandersetzt. Wir würden auf diese Weise also nicht nur deren Anzahl reduzieren, sondern gleichzeitig ihre Relevanz erhöhen. Deswegen wählen wir nun im Bereich Occurences aus dem Drop-Down-Feld in the title of the page aus. 10

11 1 Titelsuche (2) 11 Und der Effekt dieses Vorgehens ist dramatisch. Aus weit über einer Million Ergebnisse sind nun 66 hochrelevante Quellen geworden, die sich mit einem vertretbaren Aufwand sichten und verwerten lassen! 11

12 1 Suche nach Dateiformat (1) 12 Und selbst diese Anzahl an Resultaten ließe sich noch einmal vermindern, indem wir zusätzliche Filter, wie etwa den Dateifilter, nutzen. Wir könnten etwa, wie auf dem Screenshot zu sehen, folgende Anweisung geben: Suche Quelle mit dem exakten Ausdruck united nations peacekeeping missions ; schließe die zu Somalia aus; berücksichtige nur die, bei denen unsere Phrase im Titel vorkommt und die das Dateiformat *.ppt aufweisen, bei denen es sich also um PowerPoint- Präsentationen handelt. 12

13 1 Suche nach Dateiformat (2) From initial Und damit haben wir die Anzahl der Resultate von ursprünglich auf sage und schreibe ein einziges reduziert! Und wie Sie das an dem kleinen Beispiel gesehen haben, stellt sich immer wieder der Prozess dar, in dessen Rahmen Sie unter Nutzung der fortgeschrittenen Suche Google viel besser erklären können, was Sie suchen, und damit genau die Ergebnisse erhalte, die Sie benötigen. 13

14 1 Google Fortgeschrittene Suche weitere Filter Language Time Range Domain 14 Dabei haben wir noch nicht einmal das gesamte Arsenal der verfügbaren Filtermöglichkeiten eingesetzt, wie beispielsweise das Filtern nach Sprache, nach Zeitraum (ein mächtiges Instrument, wenn Sie zum Beispiel aktuelle Resultate benötigen) oder nach Domain; damit könnten Sie beispielsweise nur nach Resultaten von *.edu-seiten (amerikanische Universitäten) oder Wikipedia suchen, um qualitativ hochwertige Ergebnisse sicherzustellen. 14

15 1 Optionen zur Verfeinerung der Suchresultate 15 Bleibt noch zu ergänzen, dass Google im Verlauf des Jahres 2009 eine Reihe von Optionen eingeführt hat, Ihre Suchresultate nicht, wie eben gesehen, vorher, sondern nachdem Sie Ihre Suche bereits durchgeführt haben - zu verfeinern. Sie blenden diese zusätzlichen Optionen ein, indem Sie auf der Seite mit den Suchergebnissen so, wie in dem Beispiel zu eu enlargement, auf Show options klicken, wonach links zahlreiche Auswahlmöglichkeiten eingeblendet werden. Die obersten drei Gruppen dürften selbsterklärend sein. In der vierten möchte ich Sie besonders auf die Option Timeline hinweisen. Wenn Sie bei der hier gezeigten Beispielsuche nach eu enlargement darauf klicken würden, würde die auf der nachfolgenden Folie wiedergegebene Ansicht erscheinen. 15

16 1 Optionen zur Verfeinerung der Suchresultate: Timeline 16 Eine enorme Hilfe, wenn es darum geht, Ereignisse in ihrem chronologischen Ablauf zu analysieren. 16

17 1 Optionen zur Verfeinerung der Suchresultate: Translated Search 17 Als ebenso hilfreich erweist sich die Translated Search, auf die wir später noch einmal zu sprechen kommen werden. Dazu ein Beispiel. Nehmen wir an, Sie suchten mit den Suchbegriffen eu enlargement serbia nach Quellen zur EU- Erweiterung um Serbien. Wenn Sie dann auf Translated Search klicken, sucht Google automatisch auch nach Quellen in serbischer Sprache und übersetzt diese, so, wie Ihnen das der Screenshot zeigt, automatisch ins Englische. Beeindruckend, nicht wahr? 17

18 Fortgeschrittene Suche und spezielle Recherchetools 1 2 Google Fortgeschrittene Suche Fortgeschrittene Suche bei anderen Suchmaschinen Google Translate Wikimindmap Damit haben wir den ersten und umfangreichsten Teil dieser Präsentation abgeschlossen und werfen nun einen ganz kurzen Blick auf die fortgeschrittene Suche bei anderen Suchmaschinen bevor Sie dann Gelegenheit zu eigenen praktischen Übungen haben werden. 18

19 2 Ask Fortgeschrittene Suche 19 Hier zeigt sich wie hier etwa das Beispiel Ask belegt -, dass Sie, wenn Sie mit der Advanced Search von Google zurechtkommen, keine Schwierigkeiten haben werden, sich auch bei diesen zurechtzufinden. 19

20 2 Yahoo!s Fortgeschrittene Suche 20 Das gilt natürlich auch für Yahoo! Advanced Search. 20

21 Fortgeschrittene Suche praktische Übungen 2 1 Suchmaschinen Allgemeine Suchmaschinen Fortgeschrittene Suche Ask: Google: Yahoo!: Versuchen Sie, Quellen zu Ihren Interessensgebieten zu finden 21 Entscheidend ist, dass Ihnen die Nutzung der fortgeschrittenen Suche als Standard-Vorgehen in Fleisch und Blut übergeht. Das wird Ihnen leichter fallen, wenn Sie damit gearbeitet und Quellen zu Ihren eigenen Interessensgebieten gesucht und reichlich gefunden haben werden. 21

22 Fortgeschrittene Suche und spezielle Recherchetools Google Fortgeschrittene Suche Fortgeschrittene Suche bei anderen Suchmaschinen Google Translate Wikimindmap Nach den praktischen Übungen sollten wir zunächst zur Orientierung wieder einen Blick auf unser Programm werfen. Der nächste Teil ist Google Translate gewidmet, einem wirklich fantastischen Tool. 22

23 3 Google Translate: Sprachenauswahl 23 Nehmen wir an, ich Professor für Politikwissenschaft mit Schwerpunkt EU würde gerade einen Artikel zur EU-Erweiterung vorbereiten, in dem ich auch auf die Diskussion dazu in Russland eingehen möchte. Aber wie wenn ich kein Russisch kann? Nun, ich würde einfach zu Google Translate surfen, meine Suchbegriffe eu enlargement eingeben, mein Sprachenpaar Englisch als Ausgangs-, Russisch als zu suchende Sprache eingeben und auf Search klicken. 23

24 3 Google Translate: Resultate 24 Und hier sehen Sie die Ergebnisseite, die die Resultate in Russisch in der rechten, die Übersetzung dazu in unserer Ausgangssprache (Englisch) in der linken Spalte auflistet. Verblüffend nicht wahr? Nicht schlecht, werden Sie vielleicht einwenden, aber das sind ja nur kleine Abstracts. Die ganze Originalquelle ist uns ja doch nicht zugänglich. Wirklich? 24

25 3 Google Translate: Übersetzung von Websites in Echtzeit 25 Nein!; Sie können tatsächlich die gesamte Quelle lesen, denn wenn Sie auf einen der Links klicken, übersetzt Google das Dokument in Echtzeit für Sie, wie auf dem Screenshot zu sehen. Und dieser Service mit Englisch als Ausgangssprache ist für zahlreiche Sprachen, wie zum Beispiel Arabisch, Chinesisch, Portugiesisch, Französisch, Spanisch und viele andere mehr, verfügbar. Selbstverständlich können Sie auch Deutsch als Ausgangssprache wählen. Damit sind allerdings zwei Nachteile verbunden. Erstens stehen Ihnen damit wesentlich weniger Sprachen zur Verfügung, aus denen Sie übersetzen lassen können. Zweitens sind die Übersetzungen ins Deutsche qualitativ erheblich schlechter als die ins Englische. 25

26 4 Warum Wikimindmap? 26 Die verschiedenen Suchinstrumente, die Sie bislang kennengelernt haben, erlauben es Ihnen, wesentlich schneller und effizienter das zu finden, wonach Sie suchen. Aber was ist mit den Fällen, in denen Sie gar nicht so richtig wissen, wonach Sie suchen? Das gibt es doch gar nicht! oder? Stellen Sie sich einen Abiturienten vor, der vor hat zu studieren, aber sich noch nicht richtig schlüssig ist, welches Fach. Politikwissenschaft oder Soziologie könnten ganz interessant sein, so denkt er, und beschließt, zu Google zu surfen, um etwas mehr über diese beiden Disziplinen zu erfahren. Das traurige Ergebnis: Zu beiden erhält er eine gigantische Anzahl von Quellen angezeigt, aber keine Hinweise dazu, worum es in den beiden Fächern geht und was Schlüsselfragen und wichtige Teilbereiche sind. 26

27 4 Wikimindmap (1) 27 Und nun sehen Sie sich im Vergleich dazu die Ergebnisse einer Suche nach Sociology an, die mit Wikimindmap durchgeführt wurde, einem Tool, das Wikipedia durchsucht und die Resultate dazu in Form einer Mindmap anzeigt. Die Unterschiede sind evident. Wikimindmap verschafft auf einen Blick einen Überblick über die Disziplin und ihre zentralen Teilbereiche und stellt einen hervorragenden Ausgangspunkt dafür da, diesen Überblick noch zu erweitern und zu vertiefen. 27

28 4 Wikimindmap (2) 28 Um mehr über einen Bereich zu erfahren, klicken Sie einfach auf das Pluszeichen, womit sich der Zweig weiter öffnet. Ein Klick auf die grünen Pfeile generiert eine neue Map, mit dem entsprechenden Stichwort im Beispiel social research im Zentrum. Das zeigt Ihnen die nächste Folie. 28

29 4 Wikimindmap (3) 29 29

30 4 Wikimindmap (4) 30 Ein Mausklick auf den Text eines Zweiges schließlich öffnet eine neue Registerkarte in Ihrem Browser und zeigt Ihnen den entsprechenden Beitrag in Wikipedia an, wie auf der folgenden Folie zu sehen. 30

31 4 Wikimindmap (5) 31 Selbstverständlich können Sie nicht nur die englische, sondern auch zahlreiche anderssprachige Versionen von Wikipedia auf die gezeigte Weise durchsuchen. Sie wählen einfach die gewünschte Sprachversion aus einem Drop-Down-Feld aus. Bedenken Sie allerdings, dass die englischsprachige Wikipedia-Version den weitaus umfangreichsten Wissensbestand aufweist. 31

32 Google Translate und Wikimindmap Praktische Übungen Google Translate: Wikimindmap: Versuchen Sie, Quellen zu Ihren Interessensgebieten zu finden 32 Nehmen Sie sich nun wieder die Zeit für praktische Übungen und suchen Sie mit Google Translate und Wikimindmap Quellen zu Ihren eigenen Interessensgebieten. 32

33 Wissensvermittlung über neue Medien Autor Prof. Dr. habil. Wolfgang Schumann Professor of Political Science, University of Tübingen CEO Agora Mail: 33 Wenn Sie die einführende Überblickspräsentation zu den Typen von Suchinstrumenten sowie den vorliegenden Teil zur fortgeschrittenen Suche durchgearbeitet haben, dürfen Sie sich bereits zu den Profis auf dem Feld der Internetrecherche zählen. Sie sind nun in der Lage, weitaus effektiver zu recherchieren als zuvor. Noch einen Schritt weiter führen die nachfolgenden Präsentationen zur Wissenschafts- und Literatursuche sowie News- und Blogsuche, in denen ich Ihnen exzellente Spezialisten vorstellen und Ihnen zeigen möchte, wie Sie diese einsetzen können. Bei Fragen zur vorliegenden Präsentation wenden Sie sich bitte über die auf der Folie angegebene -Adresse an mich. 33

Internetrecherche und Wissensmanagement

Internetrecherche und Wissensmanagement Professionelle Internetrecherche und Wissensmanagement für Hochschulen: Social Bookmarking mit Diigo Wissensvermittlung über neue Medien Internetrecherche und Wissensmanagement Suchresultate festhalten

Mehr

Eigene Suchmaschine erstellen mit Google Eine kurze Anleitung Stand: 28. November 2007

Eigene Suchmaschine erstellen mit Google Eine kurze Anleitung Stand: 28. November 2007 Eigene Suchmaschine erstellen mit Google Eine kurze Anleitung Stand: 8. November 007 Nando Stöcklin, PHBern, Zentrum für Bildungsinformatik, bildungsinformatik.phbern.ch 1 Einleitung Sie kennen ein Dutzend

Mehr

Online Suchsystem Guide

Online Suchsystem Guide Liebe Kreative, auf den folgenden Seiten möchten wir Euch einige Hinweise geben, die den Umgang mit der Suchmaschine erleichtern und Euch dabei helfen sollen, schnell und zielsicher zur passenden Musik

Mehr

RIS-ABFRAGEHANDBUCH REICHS-, STAATS- UND BUNDESGESETZBLATT 1848 1940

RIS-ABFRAGEHANDBUCH REICHS-, STAATS- UND BUNDESGESETZBLATT 1848 1940 RIS-ABFRAGEHANDBUCH REICHS-, STAATS- UND BUNDESGESETZBLATT 1848 1940 1 Überblick Die Dokumentation der Reichs-, Staats- und Bundesgesetzblätter 1848 bis 1940 ist eine Teilapplikation des Rechtsinformationssystems

Mehr

Tipps für die Literatursuche

Tipps für die Literatursuche Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie Sozial- und Kommunikationspsychologie Goßlerstraße 14 37073 Göttingen Tipps für die Literatursuche 1) Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen: Die Website

Mehr

Internetrecherche und Wissensmanagement

Internetrecherche und Wissensmanagement Professionelle Internetrecherche und Wissensmanagement für Hochschulen: Webgestützte Ablage mit Evernote Wissensvermittlung über neue Medien Internetrecherche und Wissensmanagement Suchresultate festhalten

Mehr

Übersetzung von TeamLab in andere Sprachen

Übersetzung von TeamLab in andere Sprachen Verfügbare Sprachen TeamLab wurde in die folgenden Sprachen übersetzt (Stand: Januar 2012): Vollständig übersetzt Teilweise übersetzt Englisch Deutsch Französisch Spanisch Russisch Lettisch Italienisch

Mehr

Internetrecherche und Wissensmanagement

Internetrecherche und Wissensmanagement Professionelle Internetrecherche und Wissensmanagement für Hochschulen: Übersicht Suchinstrumente Wissensvermittlung über neue Medien Internetrecherche und Wissensmanagement Aktuelle Probleme der Internetrecherche

Mehr

Internetauftritt: Hochschulpartnerschaften - Datenbank

Internetauftritt: Hochschulpartnerschaften - Datenbank Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (FH) University of Applied Sciences Internetauftritt: Hochschulpartnerschaften - Datenbank Modul: Anleitung für Typo3 bzgl. Partnerhochschulen einpflegen

Mehr

Google Eine kurze Anleitung Stand: 3. August 2010

Google Eine kurze Anleitung Stand: 3. August 2010 Google Eine kurze Anleitung Stand: 3. August 2010 Nando Stöcklin, PHBern, Zentrum für Bildungsinformatik, bildungsinformatik.phbern.ch 1 Einleitung Das WWW besteht aus Milliarden von einzelnen Webseiten.

Mehr

Infoblatt BROWSER TIPSS. Mozilla Firefox & Internet Explorer. 2012, netzpepper

Infoblatt BROWSER TIPSS. Mozilla Firefox & Internet Explorer. 2012, netzpepper Infoblatt BROWSER TIPSS Mozilla Firefox & Internet Explorer 2012, netzpepper Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck oder Vervielfältigung auch auszugsweise nur mit schriftlicher Genehmigung des Autors. Stand:

Mehr

Diese Ansicht erhalten Sie nach der erfolgreichen Anmeldung bei Wordpress.

Diese Ansicht erhalten Sie nach der erfolgreichen Anmeldung bei Wordpress. Anmeldung http://www.ihredomain.de/wp-admin Dashboard Diese Ansicht erhalten Sie nach der erfolgreichen Anmeldung bei Wordpress. Das Dashboard gibt Ihnen eine kurze Übersicht, z.b. Anzahl der Beiträge,

Mehr

Start Sie benötigen eine TYPO3 Umgebung mit eigenen Zugangsdaten und etwas Zeit zum kreativen Schaffen.

Start Sie benötigen eine TYPO3 Umgebung mit eigenen Zugangsdaten und etwas Zeit zum kreativen Schaffen. Typo3 kurz und gut Start Sie benötigen eine TYPO3 Umgebung mit eigenen Zugangsdaten und etwas Zeit zum kreativen Schaffen. 1. Übung (Zugang zum Backend) Als Beispiel der Domain nehmen wir die Website:

Mehr

Tipps zur Nutzung von >Erich Fromm online< Tipps zur Nutzung von >Erich Fromm online<

Tipps zur Nutzung von >Erich Fromm online< Tipps zur Nutzung von >Erich Fromm online< Tipps zur Nutzung von >Erich Fromm online< enthält folgende Abschnitt Englische oder deutsche Suche? Wonach lässt sich suchen? Das (einfache) Suchfeld Die Suche über >Alle Dokumente< Die >Erweiterte Suche

Mehr

FLOCOM. Google beachtet nicht die Groß- bzw. Kleinschreibung: KOCHREZEPTE, kochrezepte und Kochrezepte bringen alle das gleiche Ergebnis.

FLOCOM. Google beachtet nicht die Groß- bzw. Kleinschreibung: KOCHREZEPTE, kochrezepte und Kochrezepte bringen alle das gleiche Ergebnis. Suchmaschinen richtig Mit über 200 Millionen Suchanfragen täglich hat sich Google zu der wichtigsten und meist genutzten Suchmaschine im WWW entwickelt. Deshalb werden wir für unsere Übungen auch Google

Mehr

Eine eigene Website mit Jimdo erstellen

Eine eigene Website mit Jimdo erstellen Eine eigene Website mit Jimdo erstellen Die schnellste und kostengünstigste Art, zu einem Internetauftritt zu gelangen, ist der Weg über vorkonfigurierte und oftmals kostenfreie Internetbaukästen. Diese

Mehr

3.1.1 Textfelder, Kombinationsfelder, Listenfelder, Kontrollkästchen, Optionsfelder eines Webformulars ausfüllen

3.1.1 Textfelder, Kombinationsfelder, Listenfelder, Kontrollkästchen, Optionsfelder eines Webformulars ausfüllen 3 WEB VERWENDEN 3.1 Formulare Viele Anbieter, zb im Bereich E-Commerce oder auch E-Banking, stellen Internetseiten zur Verfügung, über die Benutzerinformationen, Bestellungen oder Anfragen eingegeben werden

Mehr

RIS-ABFRAGEHANDBUCH LANDESGESETZBLATT AUTHENTISCH

RIS-ABFRAGEHANDBUCH LANDESGESETZBLATT AUTHENTISCH RIS-ABFRAGEHANDBUCH LANDESGESETZBLATT AUTHENTISCH 1 Überblick Im Zuge der Verwaltungsgerichtsbarkeits-Novelle 2012 wurde in das Bundes- Verfassungsgesetz (B-VG) der neue Artikel 101a eingefügt, der den

Mehr

Outlook Web App 2010. Kurzanleitung. interner OWA-Zugang

Outlook Web App 2010. Kurzanleitung. interner OWA-Zugang interner OWA-Zugang Neu-Isenburg,08.06.2012 Seite 2 von 15 Inhalt 1 Einleitung 3 2 Anmelden bei Outlook Web App 2010 3 3 Benutzeroberfläche 4 3.1 Hilfreiche Tipps 4 4 OWA-Funktionen 6 4.1 neue E-Mail 6

Mehr

Outlook Web App 2010 Kurzanleitung

Outlook Web App 2010 Kurzanleitung Seite 1 von 6 Outlook Web App 2010 Einleitung Der Zugriff über Outlook Web App ist von jedem Computer der weltweit mit dem Internet verbunden ist möglich. Die Benutzeroberfläche ist ähnlich zum Microsoft

Mehr

- Google als Suchmaschine richtig nutzen -

- Google als Suchmaschine richtig nutzen - - Google als Suchmaschine richtig nutzen - Google ist die wohl weltweit bekannteste und genutzte Suchmaschine der Welt. Google indexiert und aktualisiert eingetragene Seiten in bestimmten Intervallen um

Mehr

DIE SUCHFUNKTION VON WINDOWS 7

DIE SUCHFUNKTION VON WINDOWS 7 DIE SUCHFUNKTION VON WINDOWS 7 Vorbemerkung Im Anschluss an den Vortrag dieses Themas bei den PC-Senioren LB am 05.07.2012 habe ich aufgrund verschiedener Reaktionen und Fragen einzelner Zuhörer festgestellt,

Mehr

der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers www.bilder-e.de

der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers www.bilder-e.de EMSZ Evangelisches MedienServiceZentrum Bilddatenbank der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers www.bilder-e.de Bilddatenbank der Landeskirche Hannovers Anleitung für die redaktionelle Nutzung

Mehr

Workshop Keyword recherche Am Anfang war das "Keyword"!

Workshop Keyword recherche Am Anfang war das Keyword! Workshop Keyword recherche Am Anfang war das "Keyword"! Wir beschäftigen uns in diesem Workshop mit dem KEYWORD Marketing. Jede Suchmaschinenoptimierung einer Internetseite oder auch Webseite genannt fängt

Mehr

First Steps. Online Medienbeobachtung so einfach wie E-Mails verwalten

First Steps. Online Medienbeobachtung so einfach wie E-Mails verwalten Online Medienbeobachtung so einfach wie E-Mails verwalten First Steps Dieses Dokument unterstützt SIe bei der Grundeinstellungen und ermöglicht Ihnen dadurch den schnellen Einstieg Inhalt: 1. Willkommen

Mehr

Bilder im Internet finden, kopieren und auf der Festplatte speichern

Bilder im Internet finden, kopieren und auf der Festplatte speichern Bilder im Internet finden, kopieren und auf der Festplatte speichern Allgemein Bilder im Internet Internetbrowser Firefox und Verwendung der Suchmaschine GOOGLE - Bilder mit Hilfe von GOOGLE suchen und

Mehr

Handbuch ECDL 2003 Professional Modul 3: Kommunikation Ansicht Outlook Heute und allgemeine Einstellungen anpassen

Handbuch ECDL 2003 Professional Modul 3: Kommunikation Ansicht Outlook Heute und allgemeine Einstellungen anpassen Handbuch ECDL 2003 Professional Modul 3: Kommunikation Ansicht Outlook Heute und allgemeine Einstellungen anpassen Dateiname: ecdl_p3_04_01_documentation.doc Speicherdatum: 08.12.2004 ECDL 2003 Professional

Mehr

Internet Kurs. Suchmaschinen

Internet Kurs. Suchmaschinen Internet Kurs Suchmaschinen M. Stalder Internetkurs M. Stalder 1 / 6 Suchmaschinen Suchmaschinen haben sich in letzter Zeit immer mehr zu einem unverzichtbaren Hilfsmittel entwickelt. Das Internet bietet

Mehr

RIS-ABFRAGEHANDBUCH REGIERUNGSVORLAGEN

RIS-ABFRAGEHANDBUCH REGIERUNGSVORLAGEN RIS-ABFRAGEHANDBUCH REGIERUNGSVORLAGEN 1 Überblick Die Dokumentation der Regierungsvorlagen ist eine Teilapplikation des Rechtsinformationssystems der Republik Österreich (RIS) und wird vom Bundeskanzleramt

Mehr

Windows 7 Suchfunktionen

Windows 7 Suchfunktionen WI.006, Version 1.0 05.12.2013 Kurzanleitung Windows 7 Suchfunktionen Auch in einer durchdachten Ordnerstruktur kann es vorkommen, dass Dateien nicht mehr auffindbar sind. Windows 7 hilft Ihnen bei der

Mehr

Arbeiten mit Datenbanken

Arbeiten mit Datenbanken Prof. Dr. Rüdiger Zarnekow TU Berlin, Fakultät VII Kommunikationsmanagement Kommunikationsmanagement Inhalte und Ziele 1. wichtige Hinweise 2. Freie Datenbanken der TU 3. Schlagwortsuche 4. Übung 1 5.

Mehr

Ebook Library (EBL) Stand: Februar 2013. Patron Portal moderierte Version

Ebook Library (EBL) Stand: Februar 2013. Patron Portal moderierte Version Inhaltsverzeichnis 1 Das Patron Portal der EBL... 3 2 Das Bookshelf... 3 3 Die Suche... 4 4 Die Trefferliste... 5 5 Die Titelanzeige... 6 6 Der Online-Reader... 7 7 Collections... 8 8 Kurzzeit-Ausleihen

Mehr

Kurzanleitung für den Wacker Neuson Media Pool

Kurzanleitung für den Wacker Neuson Media Pool Kurzanleitung für den Wacker Neuson Media Pool Herzlich Willkommen Der Media Pool ist die zentrale und weltweit erreichbare Bild- und Mediendatenbank der Wacker Neuson Group. Hier finden sie zahlreiche

Mehr

A) Durchsuchen von Datenbanken im Internet durch Endnote

A) Durchsuchen von Datenbanken im Internet durch Endnote EINLEITUNG/ANWEISUNGEN ZU DIESEM TEXT Wir werden die obere Liste (File/ Edit usw.) benutzen, obwohl die meisten Funktionen auch möglich mit rechtem Mausklick, mit Kombinationen der Tastatur oder mit den

Mehr

Optimieren Sie Ihre n2n Webseite

Optimieren Sie Ihre n2n Webseite N2N Autor: Bert Hofmänner 5.10.2011 Optimieren Sie Ihre n2n Webseite Einer der wichtigsten Faktoren für den Erfolg Ihrer Webseite in Suchmaschinen sind deren Inhalte. Diese können Sie mit einem Content

Mehr

Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG

Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG Um mit IOS2000/DIALOG arbeiten zu können, benötigen Sie einen Webbrowser. Zurzeit unterstützen wir ausschließlich

Mehr

BenutzerInnenhandbuch Datenbankservice / MetaLib

BenutzerInnenhandbuch Datenbankservice / MetaLib BenutzerInnenhandbuch Datenbankservice / MetaLib Erstellt vom Team E-Ressourcen Kontakt: datenbanken.ub@univie.ac.at Dezember 2011 1 Einleitung... 3 1. Datenbanken... 5 Datenbanken Titelsuche... 5 Datenbanken

Mehr

twentyone die wichtigsten Funktionen Modul Tätigkeiten: Termine und Aufgaben des aktiven Benutzers

twentyone die wichtigsten Funktionen Modul Tätigkeiten: Termine und Aufgaben des aktiven Benutzers Modul Tätigkeiten: Termine und Aufgaben des aktiven Benutzers Hier finden Sie die Hinweise auf neu erhaltene Aufgaben. Farben: rot = offen/verpasst grün = offen/zukünftig grau=erledigt Datum und Zeit jeder

Mehr

Einstieg in TeamLab. Allgemeine Informationen. 1. Portaleinstellungen

Einstieg in TeamLab. Allgemeine Informationen. 1. Portaleinstellungen Allgemeine Informationen Sobald Sie sich für die SaaS-Lösung entscheiden und ein Portal erstellen, werden Sie automatisch zu einem Portaladministrator. Ein TeamLab-Administrator hat den maximalen Zugriff

Mehr

Access 2013. Grundlagen für Anwender. Susanne Weber. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Juni 2013

Access 2013. Grundlagen für Anwender. Susanne Weber. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Juni 2013 Access 2013 Susanne Weber 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Juni 2013 Grundlagen für Anwender ACC2013 2 Access 2013 - Grundlagen für Anwender 2 Mit Datenbanken arbeiten In diesem Kapitel erfahren Sie was

Mehr

Word 2010 Der Navigationsbereich

Word 2010 Der Navigationsbereich WO.003, Version 1.0 06.11.2012 Kurzanleitung Word 2010 Der Navigationsbereich Word 2010 enthält einen sogenannten Navigationsbereich. Er kombiniert die Funktionen zum Anzeigen der Dokumentstruktur (Gliederung)

Mehr

1. Einloggen 2. Auswahl der Seite 3. Bearbeitung der Seite

1. Einloggen 2. Auswahl der Seite 3. Bearbeitung der Seite 1. Einloggen 1 2. Auswahl der Seite 2 3. Bearbeitung der Seite 2 1. Einfügen neuer Unterseiten 3 2. Titelauswahl und Aussehen (Templates) 4 3. Links erstellen 5 4. Pdfs einfügen 7 5. Bilder einfügen 7

Mehr

Informationen suchen und finden

Informationen suchen und finden Informationen suchen und finden SeniorenRat Gemeinde Menzingen Gemeinde Menzingen 0 1. Informationen suchen und finden Im Internet etwas zu suchen, das ist die erste und häufigste Anwendung aller InternetnutzerInnen.

Mehr

Quid4bid - Registrierung

Quid4bid - Registrierung Quid4bid - Registrierung Die Startseite von quid4bid 6 7 1 4 2 3 5 1 Menüzeile für Informationen und für ein Login (Menüpunkt rechts außen). 2 Login-Schaltfläche - falls man schon registriert ist, kann

Mehr

Handbuch ZfEditor Stand 24.08.2012

Handbuch ZfEditor Stand 24.08.2012 Handbuch ZfEditor Stand 24.08.2012 Inhaltsverzeichnis Einführung... 1 Ansprechpartner... 1 Installation und Update... 1 Installation... 1 Update... 2 Bedienung des ZfEditors... 2 Aufruf... 2 Auswahl Gemeinde,

Mehr

LSF-Anleitung für Studierende

LSF-Anleitung für Studierende LSF-Anleitung für Studierende 1. Veranstaltungen Beim Anklicken der Option Veranstaltung finden Sie unter der Navigationsleiste: Vorlesungsverzeichnis Suche nach Veranstaltungen Stundenpläne Stundenpläne

Mehr

Serienbrief erstellen

Serienbrief erstellen Anleitung für Schulleiterinnen und Schulleiter Serienbrief erstellen 28. Oktober 2010, Version 2 IQES online Tellstrasse 18 8400 Winterthur Schweiz Telefon +41 52 202 41 25 info@iqesonline.net www.iqesonline.net

Mehr

Mehr Umsatz durch Übersetzungen? Geht das?

Mehr Umsatz durch Übersetzungen? Geht das? 1 Mehr Umsatz durch Übersetzungen? Geht das? 2 Wozu sollen wir unsere Homepage übersetzen lassen? Unsere Geschäftspartner finden auch so alles, was sie wissen müssen. Diese und ähnliche Aussagen sind nicht

Mehr

www.computeria-olten.ch

www.computeria-olten.ch www.computeria-olten.ch Monatstreff für Menschen ab 50 Merkblatt 45 Arbeiten mit dem Internet-Explorer 8 Neue Registerkarte Wenn man nicht will, dass eine zu öffnende Seite die alte verdrängt, muss man

Mehr

Recherchetraining Fit für die Facharbeit. Ein Angebot der Stadtbibliothek Kyritz Theorie & Übungen

Recherchetraining Fit für die Facharbeit. Ein Angebot der Stadtbibliothek Kyritz Theorie & Übungen Recherchetraining Fit für die Facharbeit Ein Angebot der Stadtbibliothek Kyritz Theorie & Übungen Inhalt der Veranstaltung Teil 1 Bibliothek Die Recherche in 6 Schritten Angebote der Bibliothek Die Recherche

Mehr

A C H T U N G!!! W I C H T I G E I N F O R M A T I O N!!!

A C H T U N G!!! W I C H T I G E I N F O R M A T I O N!!! A C H T U N G!!! W I C H T I G E I N F O R M A T I O N!!! Eingabe der QUICK SCHUH-Order in der BITS-Version 14 Die Einführung von SAP Retail in der QUICK SCHUH-Zentrale Mainhausen erforderte umfangreiche

Mehr

RIS-ABFRAGEHANDBUCH BUNDESKOMMUNIKATIONSSENAT

RIS-ABFRAGEHANDBUCH BUNDESKOMMUNIKATIONSSENAT RIS-ABFRAGEHANDBUCH BUNDESKOMMUNIKATIONSSENAT 1 Überblick Die Judikaturdokumentation des Bundeskommunikationssenates ist eine Teilapplikation des Rechtsinformationssystems der Republik Österreich (RIS)

Mehr

Das Design: Themen und Varianten anwenden

Das Design: Themen und Varianten anwenden Das Design: Themen und Varianten anwenden 1 a In Kapitel 1 haben Sie schon gesehen, wie einfach Sie in PowerPoint eine Designvorlage anwenden können. Lesen Sie hier, wie Sie aus noch mehr Vorlagen auswählen

Mehr

User Guide: PsycINFO, PsycARTICLES

User Guide: PsycINFO, PsycARTICLES Search Interfaces: via EBSCOhost stehen verschiedene Suchmasken zur Verfügung, u.a.: Basic Search: Geben Sie Ihre Suchbegriffe in die Suchbox ein. Öffnen Sie die Search Options und wählen Sie den Search

Mehr

Schulungsunterlagen zur Version 3.3

Schulungsunterlagen zur Version 3.3 Schulungsunterlagen zur Version 3.3 Versenden und Empfangen von Veranstaltungen im CMS-System Jürgen Eckert Domplatz 3 96049 Bamberg Tel (09 51) 5 02 2 75 Fax (09 51) 5 02 2 71 Mobil (01 79) 3 22 09 33

Mehr

Anleitung: Sammel-Rechnungen für Lizenzen bei Swiss Basketball

Anleitung: Sammel-Rechnungen für Lizenzen bei Swiss Basketball Anleitung: Sammel-Rechnungen für Lizenzen bei Swiss Basketball Inhalt 1. Login: Wo und Wie kann ich mich einloggen?... 2 Die Webseite: www.basketplan.ch... 2 Mein Klub-Login?... 2 2. Orientierung: Was

Mehr

BayLern Hilfe Inhalt:

BayLern Hilfe Inhalt: BayLern Hilfe Inhalt: 1. Anmeldung... 2 2. Übersicht Startseite, Gebuchte Kurse starten... 3 3. Kurs buchen und stornieren... 6 3.1. Kurs buchen... 6 3.2. Kurs mit Genehmigung buchen... 8 3.3. Weitere

Mehr

12. Dokumente Speichern und Drucken

12. Dokumente Speichern und Drucken 12. Dokumente Speichern und Drucken 12.1 Überblick Wie oft sollte man sein Dokument speichern? Nachdem Sie ein Word Dokument erstellt oder bearbeitet haben, sollten Sie es immer speichern. Sie sollten

Mehr

InLab. Handbuch zum Projektblog

InLab. Handbuch zum Projektblog Handbuch zum Projektblog InLab Individuelle Förderung und selbstgesteuerte Kompetenzentwicklung für multikulturelle Lebens- und Arbeitswelten in der berufsschulischen Grundbildung März 2009 H.-Hugo Kremer,

Mehr

Der Kalender im ipad

Der Kalender im ipad Der Kalender im ipad Wir haben im ipad, dem ipod Touch und dem iphone, sowie auf dem PC in der Cloud einen Kalender. Die App ist voreingestellt, man braucht sie nicht laden. So macht es das ipad leicht,

Mehr

Inhalt. Inhalt... 1. 1. Voraussetzungen... 2. 2. Liegenschaften und Adressen auswählen... 2. 3. Abgleich mit Internet-Office... 5. 4. Dokumente...

Inhalt. Inhalt... 1. 1. Voraussetzungen... 2. 2. Liegenschaften und Adressen auswählen... 2. 3. Abgleich mit Internet-Office... 5. 4. Dokumente... Erstellt: 19.08.2010 Geändert am: 15.08.2011 Autor: Matthias Frey Version: Kunden Package plus 2.1 Anleitung für UNO Inhalt Inhalt... 1 1. Voraussetzungen... 2 2. Liegenschaften und Adressen auswählen...

Mehr

Hand aufs Herz: Wie online ist Ihr Unternehmen?

Hand aufs Herz: Wie online ist Ihr Unternehmen? Hand aufs Herz: Wie online ist Ihr Unternehmen? Testen Sie Ihre Website in wenigen Schritten doch einfach mal selbst! Hallo! Mein Name ist Hans-Peter Heikens. Als Online Marketing Manager und Social Media

Mehr

Ebsco Business Source Premier: Recherche

Ebsco Business Source Premier: Recherche Ebsco Business Source Premier: Recherche Wenn Sie in der Datenbank Business Source Premier recherchieren wollen müssen Sie diese auf der Startseite auswählen: Choose Databases: Business Source Premier

Mehr

Mimosa NearPoint Mailarchivierung. Dokumentation Mimosa. Stand Dezember 2010

Mimosa NearPoint Mailarchivierung. Dokumentation Mimosa. Stand Dezember 2010 Dokumentation Mimosa Stand Dezember 2010 Inhalt Ansprechpartner... 3 Einführung... 4 Funktionsweise Mimosa NearPoint... 4 Umgang mit dem Mimosa Archiv... 5 Zugriff auf Ihr Mailarchiv über Mimosa Archive

Mehr

TYPO3-Schulung für Redakteure Stand: 5.4.2007

TYPO3-Schulung für Redakteure Stand: 5.4.2007 TYPO3-Schulung für Redakteure Stand: 5.4.2007 Um sich in TYPO3 einzuloggen, rufen Sie bitte im Internet die Seite http://www.vdi.de/t3_live/typo3 auf, geben Sie dort Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort

Mehr

Die Standard-Suchmaschine benutzen

Die Standard-Suchmaschine benutzen Im Internet suchen Sie wissen aus dem vorherigen Kapitel bereits, wie man einzelne Seiten im Internet auf dem Bildschirm anzeigen lässt, indem Sie einfach die gewünschte Adresse angeben. Der eigentliche

Mehr

FAIRMONITOR VERWALTUNG UND VISUALISIERUNG IHRER FAIRTRADE-LIEFERKETTE

FAIRMONITOR VERWALTUNG UND VISUALISIERUNG IHRER FAIRTRADE-LIEFERKETTE FAIRMONITOR VERWALTUNG UND VISUALISIERUNG IHRER FAIRTRADE-LIEFERKETTE FAIRMONITOR FAIRMONITOR FAIRMONITOR wurde als integrierter Bestandteil Ihres von FLOCERT zur Verfügung gestellten Ecert-Webportals

Mehr

YouTube: Video-Untertitel übersetzen

YouTube: Video-Untertitel übersetzen Der Easytrans24.com-Ratgeber YouTube: Video-Untertitel übersetzen Wie Sie mit Hilfe von Easytrans24.com in wenigen Schritten Untertitel für Ihre YouTube- Videos in mehrere Sprachen übersetzen lassen können.

Mehr

Es gibt situationsabhängig verschiedene Varianten zum Speichern der Dokumente. Word bietet im Menü DATEI unterschiedliche Optionen an.

Es gibt situationsabhängig verschiedene Varianten zum Speichern der Dokumente. Word bietet im Menü DATEI unterschiedliche Optionen an. 3. SPEICHERN DATEIEN SPEICHERN Dateien werden in Word Dokumente genannt. Jede Art von Datei, die Sie auf Ihrem Computer neu erstellen, befindet sich zuerst im Arbeitsspeicher des Rechners. Der Arbeitsspeicher

Mehr

Outlook 2013. Grundlagen. Markus Krimm, Linda York. 1. Ausgabe, März 2013

Outlook 2013. Grundlagen. Markus Krimm, Linda York. 1. Ausgabe, März 2013 Outlook 2013 Markus Krimm, Linda York 1. Ausgabe, März 2013 Grundlagen OL2013 5 Outlook 2013 - Grundlagen 5 Den Überblick über Ihre E-Mails behalten In diesem Kapitel erfahren Sie wie Sie E-Mails im Anzeigebereich

Mehr

Werbemittelverwaltung

Werbemittelverwaltung Werbemittelverwaltung 1 Inhaltsverzeichnis Werbemittelverwaltung...1 Ihr Nutzen...3 Notwendige Stammdateneinstellungen...4 Das Anlegen einer Gruppe:... 4 Das Anlegen der Gruppeneinträge (Auswahl):... 4

Mehr

Internet Kapitel 2 Lektion 4 Suchen, Lexika und Wikipedia

Internet Kapitel 2 Lektion 4 Suchen, Lexika und Wikipedia Basic Computer Skills Internet Internet Kapitel 2 Lektion 4 Suchen, Lexika und Wikipedia Kataloge und Suchmaschinen verwenden Online Wörterbuch Übersetzen Wikipedia Wenn Sie die Adresse einer Firma kennen,

Mehr

Daten übertragen auf den PC und zurück:

Daten übertragen auf den PC und zurück: Daten übertragen auf den PC und zurück: Um das Smartphone mit dem PC zu verbinden gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Das Benutzen einer sogenannten PC Suite Der Hersteller Samsumg (im Kurs am häufigsten

Mehr

Unser Problem lässt sich relativ leicht lösen, indem wir eine so genannte Internet Suchmaschine benutzen.

Unser Problem lässt sich relativ leicht lösen, indem wir eine so genannte Internet Suchmaschine benutzen. Internet Suche 1 Ein Problem Für unsere Gruppenarbeit in Geographie wollen wir wissen, wie viel Einwohner die Stadt Moskau hat. Auch hätten wir gern eine Karte Russlands, welche die Lage der Hauptstadt

Mehr

SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG FÜR DEN INTERNETAUFTRITT

SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG FÜR DEN INTERNETAUFTRITT SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG FÜR DEN INTERNETAUFTRITT Fa. adzoom Dawid Przybylski Münsterstr. 5 Tel.: 02381 4672980 Fax.: 02381 4672983 E-Mail: info@adzoom.de SEO was ist denn das eigentlich? Der Begriff SEO

Mehr

ActivityTools fü r MS CRM 2011

ActivityTools fü r MS CRM 2011 ActivityTools fü r MS CRM 2011 Version 5.0, August 2013 Benutzerhandbuch (Wie benutze ich ActivityTools für MS CRM 2011) Der Inhalt dieses Dokuments kann ohne Vorankündigung geändert werden. "Microsoft"

Mehr

Handbuch Groupware - Mailserver

Handbuch Groupware - Mailserver Handbuch Inhaltsverzeichnis 1. Einführung...3 2. Ordnerliste...3 2.1 E-Mail...3 2.2 Kalender...3 2.3 Kontakte...3 2.4 Dokumente...3 2.5 Aufgaben...3 2.6 Notizen...3 2.7 Gelöschte Objekte...3 3. Menüleiste...4

Mehr

BearingNet - Suchen. Inhalt

BearingNet - Suchen. Inhalt Inhalt Standardsuche... 2 Fabrikat... 3 Erweiterte Suchfunktion... 4 Beginnt mit Box... 5 Einschließlich... 6 Ohne... 6 Mengen... 7 Fabrikat... 7 Land... 8 Datum... 9 PT Typen... 10 Suchergebnisbilds...

Mehr

Die 10 häufigsten Fehler bei der Keyword Recherche

Die 10 häufigsten Fehler bei der Keyword Recherche Keyword Recherche ist sicher nicht der "spannendste" Teil der SEO. Sie ist jedoch einer der wichtigsten Faktoren für den Erfolg. Alan Webb, Geschäftsführer von ABAKUS Internet Marketing, hat die aus seiner

Mehr

Sichere Kommunikation mit Outlook 98 ohne Zusatzsoftware

Sichere Kommunikation mit Outlook 98 ohne Zusatzsoftware Sichere Kommunikation mit Outlook 98 ohne Zusatzsoftware Das E-Mail-Programm Outlook 98 von Microsoft bietet Ihnen durch die Standard- Integration des E-Mail-Protokolls S/MIME (Secure/MIME) die Möglichkeit,

Mehr

Telefonverzeichnis der Uni Salzburg Anleitung zur Einrichtung und Verwendung in verschiedenen Mail-Programmen.

Telefonverzeichnis der Uni Salzburg Anleitung zur Einrichtung und Verwendung in verschiedenen Mail-Programmen. Telefonverzeichnis der Uni Salzburg Seite 1 Telefonverzeichnis der Uni Salzburg Anleitung zur Einrichtung und Verwendung in verschiedenen Mail-Programmen. Version 2.16 18. April 2001 Autor: Marc Posch,

Mehr

Anwendungsleitfaden Web-Archivsystem für Agenturen. Hannover, März 2011

Anwendungsleitfaden Web-Archivsystem für Agenturen. Hannover, März 2011 Anwendungsleitfaden Web-Archivsystem für Agenturen Hannover, März 2011 Inhaltsverzeichnis Titel Aufruf des Web Archivsystems über Internet Systemvoraussetzungen Die Menüleiste des Webbrowsers Die Anmeldung

Mehr

http://www.google.de/ Google ist der Marktführer unter den Internet-Suchmaschinen. Über 90% aller Suchanfragen laufen über Google.

http://www.google.de/ Google ist der Marktführer unter den Internet-Suchmaschinen. Über 90% aller Suchanfragen laufen über Google. Allgemeine Suchmaschinen http://www.google.de/ Google ist der Marktführer unter den Internet-Suchmaschinen. Über 90% aller Suchanfragen laufen über Google. http://www.uni-koeln.de/suche/google/user_help.html

Mehr

PRAKLA SEISMOS Downloadportal

PRAKLA SEISMOS Downloadportal PRAKLA SEISMOS Downloadportal Voraussetzungen Um die recht umfangreichen PDF Dokumente, mit einer Größe bis zu 60 MByte, ansehen zu können, müssen sie aus dem Internet geladen werden. Dazu ist eine schnelle

Mehr

Mittelstands-Beratung KÜHL

Mittelstands-Beratung KÜHL Mittelstands-Beratung KÜHL IT-Dienstleistungen, Lösungen, Gutachten, Software-Auswahl + Einführung ERP/PPS MES CAD/CAM CRM EDM/PDM/PLM IT-Security, Internet, Managementberatung Sachverständiger für ERP-PPS-Systeme

Mehr

Inhalt. Net-Base Internetservice. Dokumentation OTRS Ticketing-System

Inhalt. Net-Base Internetservice. Dokumentation OTRS Ticketing-System Inhalt Inhalt...1 1. Überblick...2 2. Ticketing-System aufrufen...2 3. Ein eigenes Konto anlegen...3 4. Eine Supportanfrage stellen...4 5. Ihre Supportanfragen ansehen / Status überprüfen...6 6. Weiterer

Mehr

> VR-NetWorld Software - was ist neu?

> VR-NetWorld Software - was ist neu? > VR-NetWorld Software - was ist neu? Die VR-NetWorld Software Version 5.0 hat teilweise ihr Gesicht verändert. Einige Funktionalitäten wurden auch geändert. Um Ihnen den Umstieg leichter zu machen, finden

Mehr

TYPO3-Kurzreferenz für Redakteure

TYPO3-Kurzreferenz für Redakteure TYPO3-Kurzreferenz für Redakteure Die Kurzreferenz orientiert sich weitgehend an den TYPO3 v4 Schulungsvideos. Es kann jedoch geringfügige Abweichungen geben, da in den Videos auf didaktisch sinnvolles

Mehr

Online-Findbücher des Stadtarchivs Stuttgart auf Findbuch.net. Benutzungshinweise

Online-Findbücher des Stadtarchivs Stuttgart auf Findbuch.net. Benutzungshinweise Online-Findbücher des Stadtarchivs Stuttgart auf Findbuch.net Benutzungshinweise Die Online-Findbücher des Stadtarchivs Stuttgart finden Sie auf der Internetseite www.stadtarchiv-stuttgart.findbuch.net

Mehr

RIS-ABFRAGEHANDBUCH DISZIPLINARKOMMISSIONEN, BERUFUNGSKOMMISSION, DISZIPLINAROBERKOMMISSION

RIS-ABFRAGEHANDBUCH DISZIPLINARKOMMISSIONEN, BERUFUNGSKOMMISSION, DISZIPLINAROBERKOMMISSION RIS-ABFRAGEHANDBUCH DISZIPLINARKOMMISSIONEN, BERUFUNGSKOMMISSION, DISZIPLINAROBERKOMMISSION 1 Überblick Die Judikaturdokumentation der Disziplinarkommissionen (zb jene in den Bundesministerien, den Landesschulräten

Mehr

Suchen will gelernt sein!

Suchen will gelernt sein! Suchen will gelernt sein! In seinem Haus hat Finn viele Internetseiten gesammelt, um nach interessanten Themen zu stöbern. Dabei ist es nicht immer leicht, die richtige Internetseite zu finden. Aber Finn

Mehr

Manuela Jürgens Stand: April 2008 Version 1. Eine Kurzeinführung in TicketXPert für Kundinnen und Kunden des ZMI-Helpdesks

Manuela Jürgens Stand: April 2008 Version 1. Eine Kurzeinführung in TicketXPert für Kundinnen und Kunden des ZMI-Helpdesks Manuela Jürgens Stand: April 2008 Version 1 Eine Kurzeinführung in TicketXPert für Kundinnen und Kunden des ZMI-Helpdesks Inhaltsverzeichnis 1 Wozu dient das Troubleticket-System TicketXpert? 3 2 Wie können

Mehr

Die Wahl der Suchbegriffe

Die Wahl der Suchbegriffe Die Wahl der Suchbegriffe Der erste wichtige Schritt für eine effektive Literaturrecherche ist die Wahl der Suchbegriffe. Auf der Suche nach Literatur kommt es häufig vor, dass man keine oder nur sehr

Mehr

Fakultät für Elektro- und Informationstechnik - Aktuelle Meldungen -

Fakultät für Elektro- und Informationstechnik - Aktuelle Meldungen - HOCHSCHULE KARLSRUHE TECHNIK UND WIRTSCHAFT FAKULTÄT FÜR ELEKTRO- UND INFOMRATIONSTECHNIK Studiengang Energie- und Automatisierungstechnik Fakultät für Elektro- und Informationstechnik - Aktuelle Meldungen

Mehr

SIHLNET E-Mail-Konfiguration

SIHLNET E-Mail-Konfiguration SIHLNET E-Mail-Konfiguration Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines...2 2. OWA...2 2.1. Anmeldung... 2 2.2. Arbeiten mit OWA... 3 2.2.1. Neue E-Mail versenden... 3 2.2.2. E-Mail beantworten / weiterleiten...

Mehr

Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach

Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach 1. elektronisches Postfach 1.1. Prüfung ob das Postfach bereits für Sie bereit steht. 1.2. Postfach aktivieren 1.3. Neue Mitteilungen/Nachrichten von

Mehr

ELEKTRONISCHE RESSOURCEN DER MEDIATHEK

ELEKTRONISCHE RESSOURCEN DER MEDIATHEK ELEKTRONISCHE RESSOURCEN DER MEDIATHEK Öffnungszeiten Montag bis Freitag : 09.00-12.45 Uhr 14.00-17.00 Uhr (für Schliessungen und Änderungen der Öffnungszeiten siehe Website) WEBSITE DER MEDIATHEK Auf

Mehr

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch:

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch: O UTLOOK EDITION Was ist die Outlook Edition? Outlook Edition integriert Microsoft Outlook E-Mail in Salesforce. Die Outlook Edition fügt neue Schaltflächen und Optionen zur Outlook- Benutzeroberfläche

Mehr

Client-Anpassungen für ExpertAdmin Server 2008

Client-Anpassungen für ExpertAdmin Server 2008 Client-Anpassungen für ExpertAdmin Server 2008 Dokument History Datum Autor Version Änderungen 15.04.2009 Andreas Flury V01 Erste Fassung 21.04.2009 Andreas Flury V02 Präzisierungen bez. RDP Client Einführung

Mehr

Einrichtung / Ändern eines E-Mail Postfaches

Einrichtung / Ändern eines E-Mail Postfaches Einrichtung / Ändern eines E-Mail Postfaches Starten Sie unter https://web001.wired-net.de:10000 Ihre Administrationsoberfläche zur Einrichtung und Verwaltung von E-Mailkonten. Beachten Sie bitte dabei

Mehr