onpage Guide zu den Themen Website-Relaunch onpage-faktoren Internationalisierung von Websites

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "onpage Guide zu den Themen Website-Relaunch onpage-faktoren Internationalisierung von Websites"

Transkript

1 onpage Guide zu den Themen Website-Relaunch onpage-faktoren Internationalisierung von Websites

2 K a p i t e l I n h a l t s v e r z e i c h n i s A b s c h n i t t - / - INHALTSVERZEICHNIS TIPPS FÜR DEN WEBSITE-RELAUNCH...5 ALLGEMEINES... 5 Testsystem & Testphase... 5 PERFORM ANCE DES (NEUEN) SERVERS... 6 Ladezeiten... 6 Antwortzeiten (Time to First Byte)... 6 VERHINDERUNG DER INDEXIERUNG DES TESTSYSTEMS... 6 Verwendung der Robots.txt... 6 Meta-Robots NOINDEX... 7 URL-STRUKTUR & PROTOKOLL... 8 Übernahme der alten URL-Struktur und Pfad-Namen... 8 Weiterleitungen der alten URLs... 8 Verwendung von Speaking URLs... 8 Interne Linkstruktur und Klickpfadtiefe... 8 HTTP oder HTTPS... 9 Sitemap.xml... 9 VERMEIDUNG VON DUPLICATE CONTENT Verwendung des Canonical Link Elementes Verwendung von 301-Weiterleitungen CONTENT & META-TITEL BILDER & GRAFIKEN FEHLERSEITEN HTML-VALIDITÄT BACKLINKS TRACKING-SOFTWARE ONPAGE GLOSSAR TECHNIK S e i t e 2

3 K a p i t e l I n h a l t s v e r z e i c h n i s A b s c h n i t t - / - Top-Level-Domain Time To First Byte (TTFB) des Servers Ladezeiten Verwendung von robots.txt Verwendung von Weiterleitungen Fehler-Codes Cookies STRUKTUR / ARCHITEKTUR Absolute und relative Pfade Aufbau der URL Klickpfad-Länge XML-Sitemap Verwendung von Meta-Robots Verwendung von Rel= Nofollow Verwendung von X-Robots-Tag NOINDEX Verwendung des Canonical Link Elements Interne Verlinkung, Linktexte & Keyword Fokus Link-Attribute Prev und Next Externe Links INHALT (CONTENT) / RESSOURCEN MIME-Typ Sprache Verwendung von Meta-Titeln Verwendung von Meta-Beschreibungen Interner (Near) Duplicate-Content (Texteinzigartigkeit) Externer Duplicate-Content (Texteinzigartigkeit) Verwendung von Bildern Content (Fließtexte) / Verwendung von Überschriften Optimierung von PDF-Dateien S e i t e 3

4 K a p i t e l I n h a l t s v e r z e i c h n i s A b s c h n i t t - / - INTERNATIONALISIERUNG VON WEBSITES TECHNISCHE VORAUSSETZUNGEN (URL-STRUKTUR) Variante 1 cctld (country code Top Level Domain) Variante 2 Sub-Domains Variante 3 Sprach-Verzeichnisse CONTENT & WORDING EINSATZ DES HREFLANG-ATTRIBUTS Identische Inhalte infolge sprachlicher Übersetzungen Identische Inhalte infolge gemeinsamer Sprache mit geringfügigen regionalen Unterschieden Reine Übersetzung der Vorlage (Template) GESTALTUNG VON FORMULAREN RECHTLICHE BESONDERHEITEN LOGISTIK ZAHLUNGSMETHODEN - PAYMENT KONTAKTDATEN S e i t e 4

5 K a p i t e l T i p p s f ü r d e n W e b s i t e - R e l a u n c h A b s c h n i t t A l l g e m e i n e s TIPPS FÜR DEN WEBSITE-RELAUNCH ALLGEMEINES Testsystem & Testphase Bevor eine neue Website online geht, muss logischerweise ein vollständig lauffähiges Testsystem geschaffen werden, das vom Umfang und Zustand her den Anforderungen eines Live-Systems entspricht. Die Tests am neuen CMS, inwieweit alle übernommenen und neuen Funktionen tatsächlich korrekt implementiert wurden, sind extrem wichtig, sodass hier die Devise gilt: Lieber ein paar Stunden mehr investieren und genau prüfen als überhastet live schalten und sich mit unnötigen Bugs und verärgerten Besuchern bzw. Kunden rumschlagen müssen. Neben dem Check des Testsystems sollte auch die Migration innerhalb einer Testumgebung erfolgen. Nur so können unvorhersehbare Problemkonstellationen erkannt und im Vorfeld beseitigt werden. Alle Maßnahmen für den reibungslosen Migrationsvorgang sind optimaler Weise zu dokumentieren. Sind alle Vorbereitungen und vorausgegangenen Tests erfolgreich abgeschlossen worden, ist es an der Zeit das CMS zu publizieren. Während der Umstellung auf das neue System sollte die bisherige Website vollständig von Netz genommen werden. Im Idealfall spielt der Umstieg auf das neue CMS sich innerhalb weniger Stunden ab und dies vorranging zu Nachtzeiten oder früh am Morgen, da hier mit dem geringsten realen Besucher-Traffic zu rechnen ist. Nach der Live-Schaltung liefern die Server-Log-Dateien ggfs. wichtige Informationen auf mögliche Fehlerquellen. Auch sich stark (negativ) ändernde Rankings wichtiger URLs bzw. Keywords liefern Indizien darauf, dass etwas nicht stimmt. S e i t e 5

6 K a p i t e l T i p p s f ü r d e n W e b s i t e - R e l a u n c h A b s c h n i t t P e r f o r m a n c e d e s ( n e u e n ) S e r v e r s PERFORMANCE DES (NEUEN) SERVERS Ladezeiten Die Webseitengröße und die Ladezeit sind ein wichtiger Faktor für die Besucher sowie die Suchmaschinen. Die Besucher verlassen eine Webseite, wenn diese einen langen Seitenaufbau aufweist. Des Weiteren haben die Suchmaschinen Probleme mit zu großen Seiten und erkennen möglicherweise nicht alle Seiteninhalte, da nur ein Teil des in der Datei enthaltenen Inhalts erfasst wird. Google bietet unter https://developers.google.com/speed/pagespeed/insights/ einen Service an, mit dem die allgemeine Performance und die vorliegenden Optimierungsmöglichkeiten geprüft und ausgeschöpft werden können - und dies im Zusammenhang mit der Nutzung durch Desktop- und Mobilgeräten. Die Ergebnisseite liefert viele wichtige Tipps und weiterführende Informationen. Antwortzeiten (Time to First Byte) Es ist ebenso wichtig zu prüfen, inwieweit der Server für das neue CMS leistungstechnisch geeignet ist. Nicht selten stellt sich nach einem Relaunch heraus, dass die Auslieferung der Daten schleppend verläuft. Neben der Reaktionszeit des Servers ist auch die zu übertragende Datenmenge zu beachten. Eine gute Antwortzeit beläuft bewegt sich im Zeitfenster < 200ms. Der vorgenannte Dienst liefert auch hierzu Hinweise, sollte die Reaktionszeit des Servers zu groß sein. VERHINDERUNG DER INDEXIERUNG DES TESTSYSTEMS Verwendung der Robots.txt Mit der Robots.txt wird den Suchmaschinen-Bots mitgeteilt, welche Bereiche einer Website sie nicht crawlen dürfen. Seriöse Suchmaschinen wie Google halten sich an die Vorgaben. Da die Bots zum Zeitpunkt der Umstellungen die neuen Seiten, welche möglicherweise die gleichen Texte wie die alten Seiten beinhalten, nicht erfassen dürfen (Vermeidung von Duplicate Content), ist diese Vorsichtsmaßnahme sehr wichtig. Im Zuge eines Relaunches ist es extrem wichtig, dass keinerlei offizielle Links zum neuen CMS existieren. Um eine Indexierung zu verhindern, sollte die Robots.txt das Verzeichnis oder die Verzeichnisse des Neusystems sperren. Beispiel: User-Agent: * Disallow: /ordner-mit-neuem-cms/ S e i t e 6

7 K a p i t e l T i p p s f ü r d e n W e b s i t e - R e l a u n c h A b s c h n i t t V e r h i n d e r u n g d e r I n d e x i e r u n g d e s T e s t s y s t e m s Nach Abschluss der Arbeiten am neuen CMS und dessen Veröffentlichung muss das Verbot entfernt werden, um eine Indexierung zu ermöglichen. Je nach Eigenschaften und Struktur der neuen Website ist es u.u. erforderlich, sich grundsätzlich mit der Robots.txt zu befassen und diese so anzupassen, dass die Suchmaschinen-Crawler nur die relevanten Daten erfassen. Meta-Robots NOINDEX Parallel zum Crawl-Verbot via Robots.txt ist es empfehlenswert, alle Seiten der neuen Website pauschal mit der Meta-Robots-Anweisung NOINDEX, NOFOLLOW zu versehen. So wird absolut sichergestellt, dass keine Links verfolgt und Seiten indexiert werden. Die Anweisung wird im Head-Bereich des HTML- Dokumentes ausgegeben und weist folgende Syntax auf: <meta name="robots" content="index, follow" /> Nach Abschluss der Arbeiten am neuen CMS und dessen Veröffentlichung muss diese Pauschalanwendung wieder entfernt werden, da die Seiten ansonsten nicht indexiert werden. S e i t e 7

8 K a p i t e l T i p p s f ü r d e n W e b s i t e - R e l a u n c h A b s c h n i t t U R L - S t r u k t u r & P r o t o k o l l URL-STRUKTUR & PROTOKOLL Übernahme der alten URL-Struktur und Pfad-Namen Es gilt zu prüfen, inwieweit das neue CMS es zulässt, die bisherige URL-Struktur 1:1 nachzubilden und die alten Pfadnamen zu übernehmen. Dies wäre die optimale Lösung (auch in Hinblick auf die SEO) und erübrigt weitere Maßnahmen, wie die Einrichtung von 301-Weiterleitungen. Weiterleitungen der alten URLs Lässt das neue CMS die Nachbildung der alten Link-Strukturen nicht zu, so ist es extrem wichtig, beim dem Relaunch die Power der bisherigen Seiten auf die neuen URLs zu übertragen. Nur so kann eine schnelle Indexierung der neuen Seiten erreicht sowie ein Verlust von Rankings und der allgemeinen organischen Sichtbarkeit weitestgehend vermieden werden. Im Vorfeld ist die Erstellung einer vollständigen Liste mit allen wichtigen URLs erforderlich. Die Liste sollte insbesondere die starken Verteilerseiten, spezielle Landingpages und andere URLs enthalten, zu denen gute Rankings vorliegen. Die Weiterleitung selber muss als permanente Weiterleitung Typ 301 umgesetzt werden (i.d.r. serverseitig in einer.htaccess im Fall eines Apache-Servers), da nur hierbei die Linkpower an die neuen Zielseiten übertragen wird. Der Status-Code 301 signalisiert den Suchmaschinen, dass die URL einer Seite einer dauerhaften Änderung unterzogen wurde. Die Suchmaschinen werden die alten URLs entsprechend aus dem Index entfernen und durch die neuen URLs ersetzen. Verwendung von Speaking URLs Bei der Einrichtung des neuen CMS sollte sofort die Nutzung von sogenannten Speaking URLs erfolgen, was viele Vorteile mit sich bringt, wie eine bessere Lesbarkeit oder die Unterbringung wichtiger Keywords. Interne Linkstruktur und Klickpfadtiefe Es ist wichtig zu überprüfen, wo sich im Quellcode harte Links befinden, die nicht automatisiert an das neue CMS angepasst werden können. Ggfs. muss hier manuell eingegriffen werden. Weiterhin ist darauf zu achten, dass die Klickpfadtiefen der bislang starken Seiten beibehalten werden. Die Klickpfadtiefe spiegelt wider, wie viele Klicks erforderlich sind, um eine bestimmte HTML-Seite zu erreichen. So kann die Verlagerung einer wichtigen Verteilerseite (z.b. Kategorieseite) auf eine tiefere Ebene infolge eines neuen Menüaufbaus dazu führen, dass die Seite weniger Linkjuice vererbt bekommt und die bisherigen Rankings einbrechen. S e i t e 8

9 K a p i t e l T i p p s f ü r d e n W e b s i t e - R e l a u n c h A b s c h n i t t U R L - S t r u k t u r & P r o t o k o l l HTTP oder HTTPS Da Google die Nutzung des HTTPS-Protokolls als offiziellen Rankingfaktor bekanntgab und hierdurch Vorteile gegenüber einer unverschlüsselten Datenkommunikation entstehen können, sollte beim Relaunch ein Wechsel darauf in Erwägung gezogen werden. Wichtig ist hierbei zu wissen, dass eine Verschlüsselung das Serversystem zusätzlich belastet und dieses entsprechend performant sein muss. Mit dem Relaunch ist es erforderlich, dass Vorkehrungen getroffen werden, um Duplicate Content zu vermeiden. Hierzu bietet sich an, alle Anfragen via HTTP-Protokoll auf die HTTPS-Variante der URL weiterzuleiten oder aber im Quelltext der HTML-Seiten pauschal auf die HTTPS-URL zu kanonisieren. Sitemap.xml Es ist empfehlenswert, eine aktualisierte Sitemap.xml mit den Links des neuen CMS zu erstellen. Diese kann dann beispielsweise über die Google Webmaster-Tools eingereicht werden. So wird Google schnellstmöglich mitgeteilt, dass sich was geändert hat. Ebenso ist es hilfreich, innerhalb der robots.txt auf die Sitemap.xml zu verweisen. Beispiel: Sitemap: S e i t e 9

10 K a p i t e l T i p p s f ü r d e n W e b s i t e - R e l a u n c h A b s c h n i t t V e r m e i d u n g v o n D u p l i c a t e C o n t e n t VERMEIDUNG VON DUPLICATE CONTENT Verwendung des Canonical Link Elementes Canonical Link Elemente dienen dazu, Suchmaschinen mitzuteilen, welche Seite das wichtige Original ist und demzufolge indexiert werden soll. Das Setzen von Canonical-Angaben innerhalb der (HTML-) Seiten, welche der Originalseite sehr ähnlich oder mit dieser gar identisch sind, ist ein wichtiges Instrument, um Duplicate Content vorzubeugen. Häufige Quellen doppelten oder sehr ähnlichen Contents sind: 1. Content ist mit und ohne "www" aufrufbar: 2. Content ist sowohl über "http" als auch über "https" aufrufbar: https://www.domainname.de 3. Content ist sowohl mit als auch ohne "Slash" aufrufbar: 4. Content ist mit dargestellter Index-Datei und ohne diese aufrufbar: 5. Content ist auch mit Tracking-Parametern aufrufbar: S e i t e 10

11 K a p i t e l T i p p s f ü r d e n W e b s i t e - R e l a u n c h A b s c h n i t t V e r m e i d u n g v o n D u p l i c a t e C o n t e n t 6. Seite ist auch mit Session-IDs aufrufbar: 7. Für Partner kommen Affiliate-IDs zum Einsatz: 8. Content ist mit Groß- und Kleinschreibung aufrufbar: 9. Content ist über mehrere Ansichten aufrufbar: Content ist über mehrere Filter aufrufbar: Die nachfolgenden Code-Zeilen werden im Head-Bereich einer HTML-Seite (<head>) integriert. Z.B. folgenden Canonical Tag ohne jegliche Parameter einbinden <link rel="canonical" href="http://www.domainname/seite.html" /> S e i t e 11

12 K a p i t e l T i p p s f ü r d e n W e b s i t e - R e l a u n c h A b s c h n i t t C o n t e n t & M e t a - T i t e l Verwendung von 301-Weiterleitungen Alternativ zu den vorausgegangenen Punkten 1 bis 4 und 8 im Zusammenhang mit der Nutzung des Canonical Link Elementes kann auch mit 301er Weiterleitungen gearbeitet werden. Hierzu bedarf es i.d.r. der Erstellung eines Regelwerkes, z.b. via.htaccess bei Apache-Servern. CONTENT & META-TITEL Mit der Einrichtung des neuen CMS sollten auch alle bislang genutzten Fließtexte, Meta-Titel- und Beschreibungen 1:1 übernommen werden, denn dies erhöht den Wiedererkennungswert seitens der Suchmaschinen und sichert des Weiteren die bisherigen Klickraten in den Suchergebnissen (insofern Rankings unverändert bleiben). Umfangreiche inhaltliche Änderungen können das Ranking trotz Weiterleitungen bzw. Nutzung der bisherigen URLs nachteilig beeinträchtigen. Im Zuge der Übernahme der Texte sollte der semantische Aufbau geprüft und ggfs. angepasst werden. So ist es von Bedeutung, dass Überschriftenelemente, Paragraphenelemente, Listenelemente usw. sinnvoll zum Einsatz kommen. Sehr wichtig ist z.b. der Einsatz einer einzigartigen Überschrift H1 innerhalb aller HTML-Dokumente. BILDER & GRAFIKEN Wie auch bei den URLs der HTML-Seiten ist es bei der Verwendung von Bildern wichtig, dass diese im Idealfall sowohl über aussagekräftige, sprechende Dateinamen verfügen als auch einen sinnvollen Alternativtext (alt-attribut) nutzen, denn häufig werden über Universal-Search-Integrationen oder die Google Bildersuche gute Besucherzahlen erreicht. Beim Relaunch kann es daher sinnvoll sein, auch die Bilder per 301 weiterzuleiten, und zwar dann, wenn die alte Struktur nicht mehr 1:1 übernommen werden kann. Bei der Weiterleitung ist wichtig darauf zu achten, dass das Weiterleitungsziel das identische Bild beinhaltet. Hierbei ist es entscheidend, dass sowohl der Bildinhalt (Pixelinformationen) und der Dateiname original bzw. unverändert sind. S e i t e 12

13 K a p i t e l T i p p s f ü r d e n W e b s i t e - R e l a u n c h A b s c h n i t t F e h l e r s e i t e n 404 FEHLERSEITEN Dank guter Vorbereitung des Relaunches sollte es keine Not Found -Fehlermeldungen für die Besucher geben. Da der Idealfall aber selten ist, ist es empfehlenswert die 404er-Seiten so nützlich wie möglich zu gestalten. Ein Link zur Hauptseite und weitere wichtige Verteilerseiten, ein Suchfeld, Feedbackformular oder eine freundliche, sachlich formulierte Nachricht können die User-Experience deutlich verbessern. Wichtig ist dabei, dass auch tatsächlich der Statuscode 404 übermittelt wird, da die Suchmaschinen den Inhalt dieser Seiten ansonsten wie normale HTML-Seiten behandeln. Da diese Seiten kaum Content aufweisen und demnach sehr ähnlich sind, können Soft-404-Fehler und Thin-Content entstehen, was bei umfangreichem Vorkommen wiederum nachteilig auf die Rankings auswirken kann. HTML-VALIDITÄT Die neuen Seiten sollten vor einer Live-Schaltung hinreichend geprüft werden. Durch eine korrekte HTML-Validität können Suchmaschinen und Browser den Inhalt der Webseite korrekt interpretieren und auswerten. Probleme können dann auftreten, wenn HTML-Tags nicht geschlossen sind und somit der weitere Bereich nicht richtig interpretiert werden kann. BACKLINKS Mit der Veränderung der URL-Struktur im neuen CMS besteht die Gefahr, dass externe Links oder Links aus eigenen, angegliederten Seiten (z.b. Subdomains) ins Leere zeigen. Hier hilft die bereits erwähnte 301-Weiterleitung, welche die Linkpower von den alten auf die neuen Seiten weiterleitet. Wenn möglich, sollten die externen, linkgebenden Seiten um eine Aktualisierung der Linkziele gebeten werden. TRACKING-SOFTWARE Der bislang verwendete Tracking Code (z.b. Google Analytics) muss in das Template des neuen CMS integriert werden, damit auch zukünftig die Besucheraktivitäten erfasst werden können. Weiterhin ist u.a. die Anpassung von Conversion-Trichtern aufgrund geänderter URLs erforderlich. S e i t e 13

14 A b s c h n i t t T e c h n i k ONPAGE GLOSSAR Nachfolgend sind die wichtigsten onpage-faktoren (inkl. technischer Aspekte) allgemeingültig beschrieben und mit Empfehlungen / Tipps versehen. Hinweis: Überschneidungen / Wiederholungen von Themen mit dem vorausgegangenen Schwerpunkt Tipps für den Website-Relaunch sind möglich. Die dortigen Themen werden jedoch mitunter tiefgreifender behandelt und mit zusätzlichen Informationen angereichert. TECHNIK Top-Level-Domain Die TLD (Top Level Domain) einer Domain ist für die Suchmaschinen wichtig. Denn hieran ist klar zu erkennen, auf welches Land sich die Webseite bezieht. Hierbei ist zwischen unterschiedlichen Typen zu unterscheiden. cctlds (Country-Code Top-Level Domains) Diese Domains sind an ein bestimmtes Land gebunden, so steht.de für Deutschland oder.at für Österreich. Sie signalisieren den Internetnutzern eindeutig, dass die Website ausdrücklich für ein Zielland ausgerichtet ist. gtlds (Generic Top-Level Domains) Hierbei handelt es sich um Domains, die keinen Rückschluss auf das Zielland liefern, also länderunspezifisch sind (z.b..com,.net,.org). Die Einstufung und Relevanz für ein bestimmtes Land wird über den enthaltenen Content, aber auch wesentlich über die vorliegenden Backlinks gesteuert. Soll z.b. die domainname.com in Deutschland ranken, so ist es wichtig, dass die meisten Backlinks von.de Domains stammen. rtlds (Regionale Top-Level-Domains) Eine Sonderstellung nehmen die regionalen TLDs ein. So geben z.b..eu oder.asia zwar eine Region an, liefern aber davon abgesehen keine weiteren, eindeutigen Rückschlüsse auf das Zielland innerhalb dieser Region. Aus diesen Gründen ist es möglich, dass solche Websites seitens Google als gtld eingestuft werden. Insofern ist auch hier wichtig, von vorne herein durch geeignete Inhalte und Backlinks aus den präferierten Ländern Signale zu setzen. S e i t e 14

15 A b s c h n i t t T e c h n i k Time To First Byte (TTFB) des Servers Der Wert Time To First Byte wird genutzt, um die eigentliche Antwortgeschwindigkeit von Servern zu messen. Er misst die Zeit, die vergeht, bis der Server die Browser-Anfrage intern verarbeitet und das erste Byte zurückgeliefert hat. Im Vergleich zu den Serverantwortzeiten werden die Netzwerklaufzeiten nicht berücksichtigt, sodass Rückschlüsse auf die reine Berechnungszeit und Serverperformance gezogen werden können. Entscheidende Schlüsselelemente bei schlechten TTFB können sein: Server-Hardware Arbeitsspeicher-Ressourcenmangel Unzureichende Auslagerungsdatei (SWAP-File) CPU-Ressourcenmangel Langsames Netzwerk-Routing Webserver Frameworks Bibliotheken PHP-Einstellungen MySQL-Einstellungen Ladezeiten Nachdem der Server auf eine Anfrage reagiert hat, findet die Auslieferung der in den HTML-Seiten hinterlegten und angeforderten Ressourcen statt (u.a. Bilder, JS-Code). Je schneller die Daten ausgeliefert werden, desto besser. "Site Speed" ist ein offiziell bestätigter Ranking Faktor, der zwar in den meisten Fällen nicht den größten Einfluss auf das Ranking einer Seite hat, aber durchaus das Zünglein an der Waage sein kann. Vor allem, wenn die durchschnittliche Ladezeit der Webseiten signifikant höher ist als die der anderen gut gerankten Seiten. Ladezeiten von Seiten, die viele Bilder als Content beinhalten, können durch den Einsatz eines Content Delivery Networks (CDN) reduziert werden. Viele Plug-Ins, die im Bereich der CMS Verwendung finden, wirken sich ebenfalls auf den Site Speed aus. Für Wordpress beispielsweise sind umfassende Erweiterungen vorhanden, die nicht immer sinnvoll sind. Durch einen intensiven Einsatz dieser Erweiterungen besteht die Möglichkeit, dass sich der Site Speed von Webseiten verschlechtert. Für Google ist eine schnelle Ladezeit im Zusammenhang mit der User Experience der Besucher der Website sehr wichtig. Alleine dies sollte ein gewichtiger Grund sein, die Ladezeit der Seite(n) möglichst gering zu halten. S e i t e 15

16 A b s c h n i t t T e c h n i k Google PageSpeed Insights Google bietet mit den Google PageSpeed Insights ein Online-Tool an, um die bestehenden Seiten auf die Geschwindigkeit zu testen und Optimierungspotentiale zu ermitteln. Die Potentiale werden nach Priorität sortiert angezeigt und behandelt. URL zu Google PageSpeed Insights: Beispiel der Ergebnisübersicht für den Desktop (Screenshot): S e i t e 16

17 A b s c h n i t t T e c h n i k Verwendung von robots.txt Bei der robots.txt Datei handelt es sich um eine Textdatei, die i.d.r. im Root-Verzeichnis der Domain (z.b. liegt und in der festgelegt werden kann, welche Bereiche einer Domain vom Crawler der Suchmaschine gecrawlt werden dürfen und welche nicht. Beim Aufruf einer Domain analysiert der Crawler zunächst die robots.txt Datei und informiert sich über seine Einsatzorte. Über die Robots.txt können Verzeichnisse, bestimmte URLs oder Teile von URLs, wie die kritischen Session-IDs und GET-Parameter blockiert und vom Crawling ausgeschlossen werden. Es ist jedoch möglich, dass solche URLs dennoch in den Index gelangen, denn wird bspw. ein Backlink von extern auf die per Robots.txt ausgeschlossene Datei gesetzt, könnte Google dem Link hochgradig folgen, die Zielseite als wichtig einstufen und sie dennoch in den Index aufnehmen. Hier sollte je nach URL-Struktur und bereits erfolgter Indexierung eventuell mittels Meta-Robots-Anweisung NOINDEX gearbeitet werden, die innerhalb der jeweiligen Seite im Head-Bereich ausgegeben werden kann. Wurden unerwünschte Seiten bereits indexiert und befinden sich sowohl in der Robots.txt und den Seiten selber NOINDEX-Anweisungen, stellt sich der paradoxe Zustand ein, dass die Suchmaschinen die URLs nicht aufrufen dürfen, dies aber erforderlich wäre, um die dortige NOINDEX-Anweisung in Erfahrung zu bringen und umsetzen zu können. Bezüglich der Parameter kann auch die Nutzung des Canonical Link Elementes oder die Angabe der Parameter in den Google Webmaster Tools (Menüpunkt- Navigation: Crawling --> URL-Parameter) weiterhelfen. In den Webmaster Tools ist es ebenso möglich, die Funktion der robots.txt zu prüfen und ggfs. vorhandene fatale Fehler aufzudecken (Menüpunkt- Navigation: robots.txt- Tester). S e i t e 17

18 A b s c h n i t t T e c h n i k Nachfolgend einige Beispiele mit den wichtigsten Anwendungsfällen. Es ist zu beachten, dass die Angaben innerhalb der Robots.txt case sensitive sind, sprich zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden wird. Vollständige Sperrung der Website: Disallow: / Blockieren von speziellen User-Agents: User-agent: Name-des-Bots Disallow: / Blockieren eines Verzeichnisses und seines Inhalts: Disallow: /name-des-zu-blockierenden-verzeichnisses/ Blockieren einer Seite: Disallow: /name-der-zu-blockierenden-datei.html Blockieren einer Datei (z.b. Bild): Disallow: /bildverzeichnis/name-der-bilddatei.jpg Blockieren eines bestimmten Dateityps (z.b. Bilddateien des Typs.jpg): Disallow: /*.gif$ Sternchen (*) können als Platzhalter für eine Zeichenfolge verwenden werden, um viele Anwendungsfälle auf einmal abzudecken: Mit der folgenden Anweisung können Sie beispielsweise den Zugriff auf alle Unterverzeichnisse sperren, die mit dem Wort "privat" beginnen: Alle Verzeichnisse mit dem Wort Test für den User-Agent Googlebot blockieren: User-agent: Googlebot Disallow: /test*/ S e i t e 18

19 A b s c h n i t t T e c h n i k Blockieren des Zugriffs auf alle URLs, die ein Fragezeichen (?) enthalten: Die folgenden Angaben bewirken, dass alle URIs (URI = Teil der URL nach dem Domainnamen, z.b. mit einem von Zeichenfolgen umschlossenen Fragezeichen (davor und danach) von der Indexierung ausgeschlossen werden. User-agent: Googlebot Disallow: /*? Beispiel einer ausgeschlossenen URL: Blockieren des Zugriffs auf alle URLs, die ein Fragezeichen (?) am Ende enthalten: Die folgenden Angaben bewirken, dass alle URIs (URI = Teil der URL nach dem Domainnamen, z.b. mit einem Fragezeichen am Ende von der Indexierung ausgeschlossen werden. User-agent: Googlebot Disallow: /*?$ Beispiel einer ausgeschlossenen URL: Blockieren des Zugriffs auf alle URLs, die auf eine bestimmte Zeichenfolge enden: Die folgenden Angaben bewirken, dass alle URIs (URI = Teil der URL nach dem Domainnamen, z.b. mit der vorgegebenen Zeichenfolge am Ende von der Indexierung ausgeschlossen werden. User-agent: Googlebot Disallow: /*XLS$ Beispiel einer ausgeschlossenen URL: S e i t e 19

20 A b s c h n i t t T e c h n i k Verweis auf die XML-Sitemap: Innerhalb der Robots.txt kann den Suchmaschinen mitgeteilt werden, dass eine Sitemap.xml existiert und wo diese zu finden ist. Sitemap: domainname.de/sitemap.xml Verwendung von Weiterleitungen Es existiert eine Vielzahl an Weiterleitungen (Redirect), wobei im Kontext der Suchmaschinenoptimierung vor allem diejenigen mit dem Code 302 und 301 relevant sind. Status Code 301 Der Status Code 301 sagt aus, dass die vom Client angeforderte Ressource nicht länger unter der angegebenen Adresse erreichbar ist, sondern dauerhaft auf eine andere Adresse verschoben wurde (Redirect). Die alte Adresse der Ressource ist fortan nicht mehr gültig und die neue Adresse wird an den anfragenden Client zurück gesendet, so dass dieser in der Lage ist, die Ressource unter der neuen Adresse abzurufen. Der Unterschied zwischen Status Code 301 und dem sehr ähnlichen Status Code 302 liegt in der Zeitangabe. Während die alte Adresse bei einem gesendeten Status Code 302 noch gültig bleibt, ist diese bei einem Status Code 301 nicht länger gültig. Der 301 Redirect vererbt somit Linkpower, bei 302 ist das nicht der Fall. Status Code 302 Der Status Code 302 Found steht für eine temporäre Weiterleitung. Das bedeutet, die angeforderte Ressource ist vorübergehend unter einer anderen Adresse zu finden. Neben diesem Status Code sendet der Server auch die neue Adresse der Ressource zurück. Wichtigster Unterschied zu Status Code 301 ist, dass die ursprüngliche Adresse weiterhin gültig bleibt. Dies ist zugleich auch der Grund, weshalb Inhalte, die dauerhaft unter einer neuen Adresse erreichbar sind, mit Status Code 301 und nicht mit Status Code 302 ausgeliefert werden sollten. Denn der Googlebot durchsucht und indexiert bei der temporären Weiterleitung weiterhin den ursprünglichen Speicherort. Wichtig ist auch, dass dadurch bei Status Code 302 kein Linkjuice vererbt wird, bei Status Code 301 jedoch schon. S e i t e 20

21 A b s c h n i t t T e c h n i k Fehler-Codes Permanent nicht erreichbare Seiten oder temporäre, interne Server-Fehler (z.b. infolge Überlastung / Timeout) sind unbedingt zu vermeiden. Häufig auftretende Fehler-Codes sind für Suchmaschinen und Besucher ein Anzeichen dafür, dass die Website nicht aktuell sowie schlecht gepflegt ist. Im Zusammenhang mit Fehler-Codes sind folgende Varianten wichtig: Status Code 404 (Client Fehler) Status Code 404 Not Found wird immer dann ausgeliefert, wenn die angeforderte Ressource (also meist eine URL, aber auch ein Bild oder eine andere Datei) nicht oder nicht mehr existiert. Generell kann hier zwischen zwei sinnvollen Vorgehensweisen und Handhabungen unterschieden werden: 1. Den Request auswerten und via 301-Redirect an eine ähnliche Ressource weiterleiten. Mit ähnlicher Ressource ist eine Seite gemeint, die inhaltlich der nicht verfügbaren Variante entspricht oder zumindest thematisch übergeordnet ist, sodass vergleichbare Inhalte / Produkte präsentiert werden. 2. Den Status-Code 404 Not found senden und eine entsprechende Fehlermeldung anzeigen. Eine gute 404-Seite sollte demnach folgende Kriterien erfüllen: Korrekter Statuscode: Wie bereits mehrfach angesprochen, sollte eine 404-Seite auf jeden Fall den richtigen Statuscode, also 404 Not Found oder aber 410 Gone zurückliefern. Aussagekräftige Fehlermeldung: Während für Suchmaschinen in erster Linie der Statuscode eine wichtige Rolle spielt, so kann der User damit in der Regel nichts anfangen, da er diese Information nicht sieht. Deshalb ist es wichtig, dass für den User eine aussagekräftige Fehlermeldung bereit gehalten wird. Diese sollte kurz und prägnant gehalten sein und den User darüber informieren, dass die angeforderte Ressource leider nicht mehr zur Verfügung steht. Navigationsmöglichkeit: Wenn die Inhalte schon nicht mehr verfügbar sind, sollte dem User zumindest die Möglichkeit geboten werden, die gewohnte Navigation der Website zu nutzen, um beispielsweise Kontakt zum Seitenbetreiber aufzunehmen oder nach ähnlichen Themen zu suchen. Seiten mit ähnlichem Content: Wer die Möglichkeit hat, den Request auszuwerten und entsprechend zu verarbeiten, der sollte dem User neben einer Fehlermeldung und der üblichen Navigation auch gleich passende Ziele mit ähnlichem Content vorschlagen. Das erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass der User auf der Seite gehalten werden kann und nicht abspringt. S e i t e 21

Checkliste SEO-Onpage Optimierung

Checkliste SEO-Onpage Optimierung Checkliste SEO-Onpage Optimierung Vorwort Die Wichtigkeit von Suchmaschinen-Sichtbarkeit für die Generierung von Traffic, Leads und Kunden ist unbestritten. Anders verhält es sich jedoch mit den Faktoren,

Mehr

SEO Checkliste. 20 wichtige Basispunkte für eine saubere Suchmaschinenoptimierung. Meta Content Technik Struktur Keywords Erreichbarkeit Style Mobil

SEO Checkliste. 20 wichtige Basispunkte für eine saubere Suchmaschinenoptimierung. Meta Content Technik Struktur Keywords Erreichbarkeit Style Mobil SEO Checkliste 20 wichtige Basispunkte für eine saubere Suchmaschinenoptimierung Meta Content Technik Struktur Keywords Erreichbarkeit Style Mobil Seite 1 von 22 1. Ladezeit Eine schnelle Ladezeit ist

Mehr

Onsite-Optimierung. Gibt es keinen doppelten Content auf der eigenen Seite oder Tochterseiten?

Onsite-Optimierung. Gibt es keinen doppelten Content auf der eigenen Seite oder Tochterseiten? Passen Ihre Inhalte zur Thematik/Titel zur Webseite? Gibt es regelmäßig aktuelle Inhalte (Content)? Sind Zielgruppen und Keywords klar definiert? Enthält die Webseite einmalige für die Zielgruppe interessante

Mehr

Onpage SEO Analyse für TennisBooker

Onpage SEO Analyse für TennisBooker Onpage SEO Analyse für TennisBooker Crawling vom: 5.5.2015 Report erstellt am: 6.5.2015 Gecrawlte Seiten: 43 Optimierungsübersicht Optimierungsbereich Ergebnis Delta* Technik & Meta 59 % -/- Struktur 23

Mehr

Contao SEO: 7 Experten-Tipps

Contao SEO: 7 Experten-Tipps Contao SEO: 7 Experten-Tipps Contao SEO: 7 Experten-Tipps Contao, ehemals bekannt unter dem Namen TYPOlight, ist ein kostenloses Content Management System (CMS) zum Verwalten und Pflegen einer Webpräsenz.

Mehr

Checkliste SEO-freundliches Shopsystem. Inhaltsverzeichnis

Checkliste SEO-freundliches Shopsystem. Inhaltsverzeichnis Checkliste SEO-freundliches Shopsystem Für Betreiber eines Onlineshops gibt es viele Dinge zu beachten. Ein wichtiger Besucherkanal sind Suchmaschinen. Auf die folgenden Dinge sollten Sie achten, wenn

Mehr

Suchmaschinen-Optimierung. SEO-Praxistipps für bessere Rankings

Suchmaschinen-Optimierung. SEO-Praxistipps für bessere Rankings Suchmaschinen-Optimierung SEO-Praxistipps für bessere Rankings SEO-Praxistipps Crawlbarkeit & Indexierung pistoor@mindshape.de 2 #1 Crawler-Steuerung durch robots.txt Crawler schaut in robots.txt-datei,

Mehr

Ebook zur XT:Commerce Onpage Suchmaschinenoptimierung Version 1.1 Autor: Tobias Braun WebTec Braun www.webtec-braun.com

Ebook zur XT:Commerce Onpage Suchmaschinenoptimierung Version 1.1 Autor: Tobias Braun WebTec Braun www.webtec-braun.com Ebook zur XT:Commerce Onpage Suchmaschinenoptimierung Version 1.1 Autor: Tobias Braun WebTec Braun www.webtec-braun.com Inhaltsverzeichnis: 1.0 Einleitung 2.0 Die URLs (mod_rewrite) 3.0 Die Startseite

Mehr

Joomla SEO: 7 Experten-Tipps

Joomla SEO: 7 Experten-Tipps Joomla SEO: 7 Experten-Tipps Joomla SEO: 7 Experten-Tipps Joomla ist eines der am meist genutzten Content Management Systeme (CMS) auf der Welt. Wir erläutern Ihnen in diesem ebook anhand von 7 Punkten,

Mehr

Seitenaudit (SEO-Faktoren Erklärung) Seiten mit 4xx Status-Code. Seiten mit 5xx Status-Code. Richtig installierte 404-Seite

Seitenaudit (SEO-Faktoren Erklärung) Seiten mit 4xx Status-Code. Seiten mit 5xx Status-Code. Richtig installierte 404-Seite Seitenaudit (SEO-Faktoren Erklärung) Alle Faktoren für Audit der Seite Seiten mit 4xx Status-Code 4xx-Fehler weisen oft auf ein Problem auf einer Webseite hin. Wenn Sie zum Beispiel einen nicht funktionierenden

Mehr

SEO$Klinik! www.boardjunkies.de!! von!andreas!graap! www.andreasgraap.de!

SEO$Klinik! www.boardjunkies.de!! von!andreas!graap! www.andreasgraap.de! SEO$Klinik www.boardjunkies.de vonandreasgraap www.andreasgraap.de Einleitung DasZieldieserSEOKlinikistdieVerbesserungderSichtbarkeitihrerDomainbeiGoogleDeutschlandzurSteigerung derzugriffeüberdieorganischesuche.derfokusunsereranalyseliegtaufoptimierungsgstrategienfürbessere

Mehr

WordPress SEO von Yoast für Redakteure

WordPress SEO von Yoast für Redakteure SEITE AUTOR 1 von 7 Tim Meyer-Pfauder WordPress SEO von Yoast für Redakteure Inhaltsverzeichnis SEO für Redakteure... 2 a. WordPress SEO Box... 2 b. Generell... 3 c. Seiten-Analyse... 4 d. Erweitert...

Mehr

SEO Campixx 2010. Interne Verlinkung

SEO Campixx 2010. Interne Verlinkung SEO Campixx 2010 Interne Verlinkung Zur Person Thomas Zeithaml Nickname JR-Ewing SEO seit 2003 2007 Head of SEO bei Certo 2008-2010 SEO bei Explido Gliederung 1. Keywordtargeting 2. Linkverteilung auf

Mehr

Inhaltsverzeichnis 18.11.2011

Inhaltsverzeichnis 18.11.2011 Inhaltsverzeichnis Zur besseren Übersicht haben wir die Inhalte auf mehrere Arbeitsblätter aufgeteilt. Dieses Inhaltsverzeichnis dient der Übersicht. Die Namen für die Arbeitsblätter unterliegen einer

Mehr

Herzlich Willkommen zum Workshop Suchmaschinenoptimierung!

Herzlich Willkommen zum Workshop Suchmaschinenoptimierung! Herzlich Willkommen zum Workshop Suchmaschinenoptimierung! Definition: Search Engine Optimization (SEO) ist eine Maßnahme, die dazu dient, Webseiten im Suchmaschinenranking in den unbezahlten Suchergebnissen

Mehr

Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung (SEO) Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung (SEO) rankingcheck GmbH Inhabergeführte Online Marketing Agentur Fullservice: SEA, Display, Webanalyse, Affiliate, Social Media Gegründet 2005 in Köln CEO Thorsten

Mehr

CHECKLISTE SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG

CHECKLISTE SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG CHECKLISTE SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG Suchmaschinenoptimierung, auch Search Engine Optimization (SEO) genannt, ist ein Marketing-Instrument, das dazu dient, Websites auf den Ergebnisseiten der Suchmaschinen

Mehr

Suche, Suchmaschinen, Suchmaschinenoptimierung. Workshop TYPO3 17.04.2012 Sybille Peters

Suche, Suchmaschinen, Suchmaschinenoptimierung. Workshop TYPO3 17.04.2012 Sybille Peters Suche, Suchmaschinen, Suchmaschinenoptimierung Workshop TYPO3 17.04.2012 Sybille Peters Sybille Peters Mitarbeiterin TYPO3 Team RRZN seit 4/2011 vorher im Suchmaschinenlabor des RRZN Seite 2 Überblick

Mehr

SEO-Küche Internet Marketing GmbH & Co. KG. Intensivvortrag zur Suchmaschinenoptimierung

SEO-Küche Internet Marketing GmbH & Co. KG. Intensivvortrag zur Suchmaschinenoptimierung SEO-Küche Internet Marketing GmbH & Co. KG Intensivvortrag zur Suchmaschinenoptimierung Wer ist die SEO-Küche Online Marketing Agentur ;) gegründet 2009 von Marco Frazzetta & Oliver Lindner Aktuell über

Mehr

Google Wie komme ich nach oben? Bonn, den 08.09.2015 Sabina Bravo Sanchez

Google Wie komme ich nach oben? Bonn, den 08.09.2015 Sabina Bravo Sanchez Google Wie komme ich nach oben? Bonn, den 08.09.2015 Sabina Bravo Sanchez 5.3 Milliarden Suchanfragen in Deutschland pro Monat (lt. Sistrix 2012 geschätzt) Europa ist Googleland Google ist eine Diva! SEM

Mehr

Aspekte zur Optimierung Ihrer Webseite für Suchmaschinen

Aspekte zur Optimierung Ihrer Webseite für Suchmaschinen Mai 2009 Sedanstaße 55 30161 Hannover Tel. 0511 982 45 35 Fax 0511 982 45 36 info@smit-und-partner.de www.smit-und-partner.de Partnerschaftsregister 0058 Amtsgericht Hannover Inhalt SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG

Mehr

Seo-Browser-Plugins Add-Ons die die Suchmaschinenoptimierung erleichtern

Seo-Browser-Plugins Add-Ons die die Suchmaschinenoptimierung erleichtern Seo-Browser-Plugins Add-Ons die die Suchmaschinenoptimierung erleichtern Projecter GmbH Stand: Juli 2013 SEO-Tools gibt es für die verschiedensten Analyse-Zwecke: Backlinks, Meta-Daten, Page Speed... Beinahe

Mehr

SEO Handbuch. Inhaltsverzeichnis. Redaktionelle Onpageoptimierung... 2 Der rote Faden... 3 Die Stellschrauben im Detail... 4. Die Description...

SEO Handbuch. Inhaltsverzeichnis. Redaktionelle Onpageoptimierung... 2 Der rote Faden... 3 Die Stellschrauben im Detail... 4. Die Description... SEO Handbuch Inhaltsverzeichnis Redaktionelle Onpageoptimierung... 2 Der rote Faden... 3 Die Stellschrauben im Detail... 4 Der Title... 4 Die Description... 4 Content... 4 Überschriften... 4 Anker... 5

Mehr

Checkliste SEO. Checkliste SEO. Bereich Maßnahme Erläuterung X

Checkliste SEO. Checkliste SEO. Bereich Maßnahme Erläuterung X Bereich Maßnahme Erläuterung X 1 Konzept 1.1 Inhalte Die Webseiten-Inhalte sind passend zum Thema und Titel zu wählen. 1.2 Aktualität Die Teil-Inhalte werden fortlaufend aktualisiert. 1.3 Zielgruppe Die

Mehr

Der 100 Punkte SEO-Check

Der 100 Punkte SEO-Check In diesem 100 Punkte SEO-Check haben wir Ihnen Fragestellungen zu 10 unterschiedlichen Themenbereichen zusammengestellt. Prüfen Sie an Hand der Fragestellungen in einfachen Schritten, wie es aktuell um

Mehr

Wer sucht wie nach was?

Wer sucht wie nach was? Wer sucht wie nach was? SEO-Optimierungsvorschläge für Websites auf der Basis von Keyword-Recherche Hamburg, 16.10.2012 Christine Wolgarten. Wer spricht da? Christine Wolgarten 2000-2002 allesklar.de Lektorin

Mehr

Bilder-SEO Tipps. Optimierung von Bildinhalten für Suchmaschinen. Suchmaschinenoptimierung von Bildern

Bilder-SEO Tipps. Optimierung von Bildinhalten für Suchmaschinen. Suchmaschinenoptimierung von Bildern Bilder-SEO Tipps Suchmaschinenoptimierung von Bildern Optimierung von Bildinhalten für Suchmaschinen. System-Voraussetzungen: WebSite mit TYPO3 ab Version 4.2 BlueChip Software GmbH Business Software Web

Mehr

Vom Kunden gefunden werden: Internet-Marketing für Online-Shops. Eine gute Adresse: Den richtigen Domain-Namen wählen

Vom Kunden gefunden werden: Internet-Marketing für Online-Shops. Eine gute Adresse: Den richtigen Domain-Namen wählen Vom Kunden gefunden werden: Internet-Marketing für Online-Shops Dieser kleine Leitfaden soll Ihnen aufzeigen, dass man bei einem Online-Shop nicht nur am Design und an den Artikeln arbeiten muss, sondern

Mehr

SEO GoLive Checkliste von Goldbach Interactive

SEO GoLive Checkliste von Goldbach Interactive SEO GoLive Checkliste von Goldbach Interactive 1. Ausgangslage... 2 2. Vorbereitungsarbeiten... 3 3. Checkliste Livegang... 4 4. Checkliste Betrieb... 5 Goldbach Interactive (Germany) AG I Bleicherstrasse

Mehr

Der SEO-Check für Webseiten und Texte in 10 Schritten Version 4.0 vom 28. März 2014

Der SEO-Check für Webseiten und Texte in 10 Schritten Version 4.0 vom 28. März 2014 Der SEO-Check für Webseiten und Texte in 10 Schritten Version 4.0 vom 28. März 2014 Die nachfolgenden Ausführungen sind für Teilnehmer des Workshops PR im Web (u.a. organisiert von der Oplayo GmbH (www.oplayo.com

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis Vorwort Vorwort Im Rahmen der Studie mindex 2015. Welche SEO-Potenziale schlummern in Deutschlands Unternehmenswebsites? wurde der mindex entwickelt, ein Index, der den Optimierungsstand deutscher Unternehmen

Mehr

PHP und SEO. PHPWorld Kongress München, 25. November 2009 Stefan Fischerländer

PHP und SEO. PHPWorld Kongress München, 25. November 2009 Stefan Fischerländer PHP und SEO PHPWorld Kongress München, 25. November 2009 Stefan Fischerländer suchmaschinen optimierung consulting Kurzvorstellung - Stefan Fischerländer Stefan Fischerländer SEO-Schulungen und -Consulting

Mehr

Suchmaschinenoptimierung SEO

Suchmaschinenoptimierung SEO Mai 2013 Bei der Suchmaschinenoptimierung (search engine optimization SEO) wird der Internetauftritt im Hinblick auf Suchmaschinen optimiert. Im Folgenden geben wir Ihnen einige Tipps, die Sie bei der

Mehr

Suchmaschinenoptimierung

Suchmaschinenoptimierung BDS Unternehmerfrühstück PLUS* Köngen - Dienstag, 17. Juni 2014 Johannes C. Laxander Suchmaschinenoptimierung SEO für Kleinunternehmen, Freiberufler und Selbständige -Ansatzpunkte für ein besseres Ranking-

Mehr

Inhalt. First. Max. Linie. Max. Linie. 1 Einführung... 1

Inhalt. First. Max. Linie. Max. Linie. 1 Einführung... 1 First Inhalt Hier Mini IVZ eingeben! Erstellen auf den Arbeitsseiten Abstand untere Tabellenlinie zu Textanfang 1,8 cm 1 Einführung......................................................... 1 (siehe Muster)

Mehr

WAS WOLLEN SIE MIT IHRER WEBSITE ERREICHEN?

WAS WOLLEN SIE MIT IHRER WEBSITE ERREICHEN? Firmen- und/oder Projektnamen: WAS WOLLEN SIE MIT IHRER WEBSITE ERREICHEN? Image verbessern, Marktanteil steigern ja / nein Neukunden gewinnen ja / nein Adressen generieren ja / nein Kunden mit Informationen

Mehr

BUPNET Northeim Projekte im EDV-Bereich

BUPNET Northeim Projekte im EDV-Bereich Onpageoptimierung Offpageoptimierung Tools BUPNET Northeim TAGS Ja mei, san mir denn in Ameerikoo? No! Suchmaschinenoptimierung (Wie bekomme ich Google und Co. In den Griff?) Die Möglichkeit Suchmaschinen

Mehr

Tipps und Tricks der Suchmaschinenoptimierung

Tipps und Tricks der Suchmaschinenoptimierung Tipps und Tricks der Suchmaschinenoptimierung Thomas Kleinert Institut für Wirtschaftsinformatik (IWi) im DFKI 16. Juli 2014 Agenda Was ist Suchmaschinenmarketing? Wie arbeiten Suchmaschinen? On-Page Optimierung

Mehr

PHP-gestützte Suchmaschinenoptimierung. PHPWorld Kongress München, 10. November 2010 Stefan Fischerländer

PHP-gestützte Suchmaschinenoptimierung. PHPWorld Kongress München, 10. November 2010 Stefan Fischerländer PHP-gestützte Suchmaschinenoptimierung PHPWorld Kongress München, 10. November 2010 Stefan Fischerländer Kurzvorstellung - Stefan Fischerländer Stefan Fischerländer SEO-Schulungen und -Consulting Suchmaschinen-Technologie

Mehr

Crawling- & Indexierungssteuerung

Crawling- & Indexierungssteuerung First Erstellen auf den Arbeitsseiten (siehe Muster) Max. Linie KAPITEL 8 Hier Mini IVZ eingeben! Crawling- & Indexierungssteuerung Abstand untere Tabellenlinie zu Textanfang 1,8 cm -> also: manuell auf

Mehr

SEO Standards im ecommerce Ist Ihr Shop wirklich up-to-date? ecommerce conference 2013 / Hamburg Tobias Jungcurt / SoQuero GmbH

SEO Standards im ecommerce Ist Ihr Shop wirklich up-to-date? ecommerce conference 2013 / Hamburg Tobias Jungcurt / SoQuero GmbH SEO Standards im ecommerce Ist Ihr Shop wirklich up-to-date? ecommerce conference 2013 / Hamburg Tobias Jungcurt / SoQuero GmbH Über SoQuero SoQuero Online Marketing performanceorientierte Online-Marketing-Agentur

Mehr

Die wich)gsten SEO Ranking Faktoren bei Google. A;erbuy BBQ 2014 Dominik Wojcik

Die wich)gsten SEO Ranking Faktoren bei Google. A;erbuy BBQ 2014 Dominik Wojcik Die wich)gsten SEO Ranking Faktoren bei Google A;erbuy BBQ 2014 Dominik Wojcik Krefeld, den 20.09.2014 1 Intro: Dominik Wojcik Dominik Wojcik Geschä;sführer bei Trust Agents Ex- Head of SEO bei Zalando.de

Mehr

Tipps rund um die Suchmaschinen- Optimierung

Tipps rund um die Suchmaschinen- Optimierung Tipps rund um die Suchmaschinen- Optimierung Jimdo hat einige praktische Tipps und Wissenswertes rund um das Thema Suchmaschinenoptimierung zusammengestellt. Jeder kann jederzeit einsteigen und seine Seite

Mehr

Black-Hat Search Engine Optimization (SEO) Practices for Websites

Black-Hat Search Engine Optimization (SEO) Practices for Websites Beispielbild Black-Hat Search Engine Optimization (SEO) Practices for Websites Damla Durmaz - 29. Januar. 2009 Proseminar Technisch Informatik Leitung: Georg Wittenburg Betreuer: Norman Dziengel Fachbereich

Mehr

Darstellung der Maßnahmen zur Suchmaschinenoptimierung

Darstellung der Maßnahmen zur Suchmaschinenoptimierung Darstellung der Maßnahmen zur Suchmaschinenoptimierung Ob und an welcher Position eine Seite zu einem bestimmten Suchbegriff in den organischen Suchergebnissen einer Suchmaschine erscheint hängt von sehr

Mehr

CHECKLISTE B A C K L I N K S

CHECKLISTE B A C K L I N K S CHECKLISTE BACKLINKS Backlinks, also Rückverweise, die von anderen Internetseiten auf Ihre Website führen, sind ein äußerst effektives Instrument, um die Besucherzahlen auf Ihrer Website zu erhöhen und

Mehr

Bilder SEO. WebMontag 18.06.2012. Thomas Wagner mi-service.de. Mitglied Kreatives Leipzig e.v.

Bilder SEO. WebMontag 18.06.2012. Thomas Wagner mi-service.de. Mitglied Kreatives Leipzig e.v. Bilder SEO Thomas Wagner mi-service.de WebMontag 18.06.2012 Thomas Wagner Diplom-Wirtschaftsingenieur (FH) Womit beschäftige ich mich den ganzen Tag? Konzeptionelles Marketing / Online Marketing Webentwicklung

Mehr

Suchmaschinenoptimierung - Der effiziente Weg zur Zielgruppe

Suchmaschinenoptimierung - Der effiziente Weg zur Zielgruppe Suchmaschinenoptimierung - Der effiziente Weg zur Zielgruppe Inhalt 1. Was ist Suchmaschinenoptimierung? - Definition - Zielsetzung 2. Funktionsweise - Inhalt und Struktur - Eingehende Links 3. Case Studies

Mehr

SEO-ANALYSE. Starten Sie durch. www.ihre-domain.de. www.skyrocket-online.de

SEO-ANALYSE. Starten Sie durch. www.ihre-domain.de. www.skyrocket-online.de SEO-ANALYSE www.ihre-domain.de www.skyrocket-online.de Starten Sie durch. Inhalt 1. Zusammenfassung... 3 1.1 Ergebnis der SEO-Analyse... 3 2. OnPage-Analyse... 4 2.1 Das Wichtigste auf einen Blick... 4

Mehr

O n l i n e - M a r k e t i n g :

O n l i n e - M a r k e t i n g : O n l i n e - M a r k e t i n g : W i e S i e b e s s e r i m w w w g e f u n d e n w e r d e n k ö n n e n! In Kooperation mit: 04.09.07 / Seite 1 Über uns Gegründet 1999, GmbH seit 2005 Firmensitz: Neuss

Mehr

Ihr Weg in die Suchmaschinen

Ihr Weg in die Suchmaschinen Ihr Weg in die Suchmaschinen Suchmaschinenoptimierung Durch Suchmaschinenoptimierung kann man eine höhere Platzierung von Homepages in den Ergebnislisten von Suchmaschinen erreichen und somit mehr Besucher

Mehr

Endanwender Handbuch

Endanwender Handbuch Endanwender Handbuch INHALTSVERZEICHNIS Vorwort...3 Frontend und Backend...3 Das Dashboard...4 Profil Bearbeiten...6 Inhalte Verwalten...6 Seiten...6 Seite verfassen...7 Papierkorb...11 Werbebanner...11

Mehr

MEHR FUNKTIONEN, MEHR E-COMMERCE:

MEHR FUNKTIONEN, MEHR E-COMMERCE: MEHR FUNKTIONEN, MEHR E-COMMERCE: XT:COMMERCE PLUGIN BB ENRICHED SITEMAP XT:COMMERCE PLUGIN BB ENRICHED SITEMAP Das Plugin Blackbit Enriched Sitemap reichert den Export-Feed für die Google-Sitemap mit

Mehr

SEO SEARCH ENGINE OPTIMIZATION

SEO SEARCH ENGINE OPTIMIZATION SEO SEARCH ENGINE OPTIMIZATION Warum Suchmaschinenoptimierung? Mehr als 80% der Nutzer kommen über Suchmaschinen und Web-Verzeichnisse zu neuen Websites 33% aller Suchmaschinen User glauben, dass die zuerst

Mehr

Anleitung zur Verwendung des Shopware Plugins: SEO Professional Optimieren Sie Ihren Shop für Google und Co. Version 1.0

Anleitung zur Verwendung des Shopware Plugins: SEO Professional Optimieren Sie Ihren Shop für Google und Co. Version 1.0 Anleitung zur Verwendung des Shopware Plugins: SEO Professional Optimieren Sie Ihren Shop für Google und Co. Version 1.0 1 SEO Einstellungen Kategorien Diese Einstellungen können Sie für jede Kategorie

Mehr

Grundlagen und die größten Irrtümer.

Grundlagen und die größten Irrtümer. Nr. SEO für jedermann. Grundlagen und die größten Irrtümer. Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenmarketing (SEM) werden immer wieder verwechselt: Doch SEO beschäftigt sich mit der Optimierung

Mehr

Hand aufs Herz: Wie online ist Ihr Unternehmen?

Hand aufs Herz: Wie online ist Ihr Unternehmen? Hand aufs Herz: Wie online ist Ihr Unternehmen? Testen Sie Ihre Website in wenigen Schritten doch einfach mal selbst! Hallo! Mein Name ist Hans-Peter Heikens. Als Online Marketing Manager und Social Media

Mehr

Erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung (SEO) - Wie SEO-Agenturen Sie dabei unterstützen -

Erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung (SEO) - Wie SEO-Agenturen Sie dabei unterstützen - Chris Wagner Senior Manager SEO Erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung (SEO) - Wie SEO-Agenturen Sie dabei unterstützen - Vortrag IHK 19. Juni 2008 Agenda Die Zieltraffic AG im Überblick Grundlagen der

Mehr

HTML5. Grundlagen der Erstellung von Webseiten. Linda York, Tina Wegener. 1. Ausgabe, Dezember 2011 HTML5

HTML5. Grundlagen der Erstellung von Webseiten. Linda York, Tina Wegener. 1. Ausgabe, Dezember 2011 HTML5 Linda York, Tina Wegener HTML5 Grundlagen der Erstellung von Webseiten 1. Ausgabe, Dezember 2011 HTML5 2 HTML5 - Grundlagen der Erstellung von Webseiten 2 Die erste Webseite mit HTML erstellen In diesem

Mehr

SEO CAMPIXX 2013 UMZUGSHELFER SEO. Chris Schulz

SEO CAMPIXX 2013 UMZUGSHELFER SEO. Chris Schulz SEO CAMPIXX 20 UMZUGSHELFER SEO Chris Schulz { K o n t a k t F r a g e n } SEO seit 2006 selbständig als Berater seit 2009 inhabergeführte Agentur in Leipzig seit 4/202 Chris Schulz Kundenprojekte (Shops)

Mehr

Suchmaschinenoptimierung mit WebsiteBaker - Webmarketing -

Suchmaschinenoptimierung mit WebsiteBaker - Webmarketing - Suchmaschinenoptimierung mit WebsiteBaker - Webmarketing - Erfolgreiches Webmarketing mit einem eigenen Internetauftritt Die Voraussetzung für ein erfolgreiches Webmarketing ist immer eine => benutzer-freundliche

Mehr

Optimieren Sie Ihre n2n Webseite

Optimieren Sie Ihre n2n Webseite N2N Autor: Bert Hofmänner 5.10.2011 Optimieren Sie Ihre n2n Webseite Einer der wichtigsten Faktoren für den Erfolg Ihrer Webseite in Suchmaschinen sind deren Inhalte. Diese können Sie mit einem Content

Mehr

Suchmaschinenoptimierung. Grundlagen zur Optimierung der eigenen Internetseite

Suchmaschinenoptimierung. Grundlagen zur Optimierung der eigenen Internetseite Suchmaschinenoptimierung Grundlagen zur Optimierung der eigenen Internetseite Gliederung Überblick Arbeitsweise von Suchmaschinen Internetseiten optimieren No-Gos Praxis Ein Überblick Suchmaschinen Google

Mehr

Arbeiten mit Webalizer Nutzen von Statistiken zur Verbesserung Ihres Onlinemarketing

Arbeiten mit Webalizer Nutzen von Statistiken zur Verbesserung Ihres Onlinemarketing Arbeiten mit Webalizer Nutzen von Statistiken zur Verbesserung Ihres Onlinemarketing Wo finde ich Webalizer? Die Webalizer Statistiken finden Sie in Ihrem Partnernet unter http://partner.dcn.de oder über

Mehr

T3 SEO Tipps. On-Page Optimierung für Webtexte, Metatags, URLs und Bilder - direkt in TYPO3. Suchmaschinenoptimierung für TYPO3

T3 SEO Tipps. On-Page Optimierung für Webtexte, Metatags, URLs und Bilder - direkt in TYPO3. Suchmaschinenoptimierung für TYPO3 T3 SEO Tipps Suchmaschinenoptimierung für TYPO3 On-Page Optimierung für Webtexte, Metatags, URLs und Bilder - direkt in TYPO3. System-Voraussetzungen: Website mit TYPO3 BlueChip Software GmbH Business

Mehr

Fallstudie: Praxiswebseite

Fallstudie: Praxiswebseite Fallstudie: Praxiswebseite Thema: Problemstellung: Leistungen: Projektdauer: Unternehmen Budget: Durchgeführt von: Online-Marketing: Erstellung einer Webseite inklusive Texte und SEO - alte Webseite erscheint

Mehr

SEO für Shops und Websites

SEO für Shops und Websites SEO für Shops und Websites Kurzvorstellung Markus Uhl Vorstellung 1996 bis 2002 Freiberuflich Webprogrammierer 2002 bis 2009 cyberpromote SEO Consultant 2009 bis 2010 Swoopo Online Marketing 2010 bis jetzt

Mehr

Vortrag. Zur Bedeutung des Linkaufbaus bei der Suchmaschinenoptimierung. Stuttgart, den 18.06.2012

Vortrag. Zur Bedeutung des Linkaufbaus bei der Suchmaschinenoptimierung. Stuttgart, den 18.06.2012 Vortrag Zur Bedeutung des Linkaufbaus bei der Suchmaschinenoptimierung Stuttgart, den 18.06.2012 1 Vorstellung: Christian Seifert Alter: 35 Beruf: Vorstandsvorsitzender avenit AG Geschäftsführer MSD GmbH

Mehr

SEO Erfolg mit themenrelevanten Links

SEO Erfolg mit themenrelevanten Links Hinweis für Leser Dieser Leitfaden soll Ihnen einen Überblick über wichtige Faktoren beim Ranking und Linkaufbau liefern. Die Informationen richten sich insbesondere an Website-Betreiber, die noch keine

Mehr

Mobile SEO Online-Umsätze vervielfachen MOBILE-SEO. Online-Umsätze vervielfachen. Dr. Jama Nateqi. www.globalseo.pro

Mobile SEO Online-Umsätze vervielfachen MOBILE-SEO. Online-Umsätze vervielfachen. Dr. Jama Nateqi. www.globalseo.pro MOBILE-SEO Online-Umsätze vervielfachen Dr. Jama Nateqi INHALT Überblick Mobile Search Mobile SEO On-Page SEO Off-Page SEO SEO Tools Analyse 20% der Internetnutzung = mobil INFORMATIONS-WEBSEITEN ein Drittel

Mehr

Inhalt. First. Max. Linie. Max. Linie

Inhalt. First. Max. Linie. Max. Linie First Inhalt Hier Mini IVZ eingeben! Erstellen auf den Arbeitsseiten (siehe Muster) Max. Linie Abstand untere Tabellenlinie zu Textanfang 1,8 cm -> also: manuell auf den Arbeitsseiten ziehen!!! 1 Einleitung.....................................................

Mehr

SEO-Grundlagen: OnPage-Optimierung für Online-Shops

SEO-Grundlagen: OnPage-Optimierung für Online-Shops SEO-Grundlagen: OnPage-Optimierung für Online-Shops proseed GmbH - 2015 Autor: Anastasia Penner Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung...1 2 OnPage-Optimierung...3 2.1 Inhaltliche Kriterien...3 2.1.1 Keywordrecherche...4

Mehr

CHECKLISTEN. zum Seminar. DER ERFOLGREICHE START INS INTERNET Website-Konzeption und Online-Marketing

CHECKLISTEN. zum Seminar. DER ERFOLGREICHE START INS INTERNET Website-Konzeption und Online-Marketing CHECKLISTEN zum Seminar DER ERFOLGREICHE START INS INTERNET Website-Konzeption und Online-Marketing CHECKLISTE INHALT Unter welchen Keywords möchte ich gefunden werden? Welche Short-Mid-Long-Tail-Keywords

Mehr

medani webdesign Webagentur in Wien Gründung: 1998 Suchmaschinenoptimierung: seit 2004

medani webdesign Webagentur in Wien Gründung: 1998 Suchmaschinenoptimierung: seit 2004 medani webdesign Webagentur in Wien Gründung: 1998 Suchmaschinenoptimierung: seit 2004 Weitere Dienstleistungen: Webdesign, Online-Shops, Google AdWords Mitarbeiter: 5 Internet: www.medani.at email: office@medani.at

Mehr

Suchmaschinenoptimierung 2011. Referent: Dennis Sohm weit gestreut Internet Marketing

Suchmaschinenoptimierung 2011. Referent: Dennis Sohm weit gestreut Internet Marketing Suchmaschinenoptimierung 2011 Referent: Dennis Sohm weit gestreut Internet Marketing Wer steht vor Ihnen? Dennis Sohm + 26 Jahre alt + Seit 2007 im Online Marketing tätig + Seit 2009 Selbständig in den

Mehr

Google Webmaster Tools für

Google Webmaster Tools für Google Webmaster Tools für Normalsterbliche (und warum einige von Ihnen 5 harte Tage vor sich haben) Markus Baersch gandke gmbh e-marketingday Rheinland.de Markus Wer? Ex-Softwareheini, der die Finger

Mehr

SEO Standards im ecommerce Ist Ihr Shop wirklich up-to-date? ecommerce conference 2013 / Düsseldorf Tobias Jungcurt / SoQuero GmbH

SEO Standards im ecommerce Ist Ihr Shop wirklich up-to-date? ecommerce conference 2013 / Düsseldorf Tobias Jungcurt / SoQuero GmbH SEO Standards im ecommerce Ist Ihr Shop wirklich up-to-date? ecommerce conference 2013 / Düsseldorf Tobias Jungcurt / SoQuero GmbH Über SoQuero SoQuero Online Marketing performanceorientierte Online-Marketing-Agentur

Mehr

Grundlagen von gutem SEO

Grundlagen von gutem SEO Grundlagen von gutem SEO was muss ich da machen? Best Practice von einem der führenden deutschen Anwalts-Portale Stefan Popp anwalt.de services AG Was wisst Ihr über SEO? In einfachen Worten erklärt: So

Mehr

Praxisforum Internet: Im WWW gut gefunden werden

Praxisforum Internet: Im WWW gut gefunden werden Praxisforum Internet: Im WWW gut gefunden werden Suchmaschinenmarketing und Webpositioning Teil II Inhalte Die Suchmaschine als Zielgruppe/Kunde Den Kunden einlassen Den Kunden nicht behindern Es dem Kunden

Mehr

2. DFG- Workshop 3.1. Erfassung/Bewertung/Transfer. Beitrag von Peter Küsters. Spiegelung. Archiv. Bild 1: Unterschied zwischen FTP und Spiegelung

2. DFG- Workshop 3.1. Erfassung/Bewertung/Transfer. Beitrag von Peter Küsters. Spiegelung. Archiv. Bild 1: Unterschied zwischen FTP und Spiegelung 2. DFG- Workshop 3.1. Erfassung/Bewertung/Transfer Beitrag von Peter Küsters Formen des Datentransfers bei der Erfassung von Websites Im folgenden werden Methoden und Software zur Erfassung vorgestellt.

Mehr

Alan Webb CEO, ABAKUS Internet Marketing

Alan Webb CEO, ABAKUS Internet Marketing Suchmaschinenoptimierung - aktuelle Trends und Erfolgsfaktoren E-Business-Tag: Online-Marketing - neue Wege zum Kunden Alan Webb CEO, ABAKUS Internet Marketing ABAKUS Internet Marketing > Über 5 Jahre

Mehr

Whitepaper Video-SEO. 10 Schritte für ein besseres Ranking. und mehr Reichweite. 2015 how2 1

Whitepaper Video-SEO. 10 Schritte für ein besseres Ranking. und mehr Reichweite. 2015 how2 1 Whitepaper Video-SEO 10 Schritte für ein besseres Ranking 2015 how2 1 und mehr Reichweite 10 Schritte für ein besseres Ranking und mehr Reichweite Sie möchten Videos für Ihr Unternehmen ins Netz stellen

Mehr

ecommerce Hands On SEO

ecommerce Hands On SEO ecommerce Hands On SEO 15. März 2012 netzblicke Dirk Fuhlhage Agenda 1 Basics 2 Keywords 3 OnPage OpKmierung 4 OffPage OpKmierung 5 SEO Monitoring 6 SEO Trends 7 Hands On SEO 1 Basics Warum SEO und was

Mehr

plusvalue COMMUNICATION Wintersemester 2012/13 Birger Schnepp

plusvalue COMMUNICATION Wintersemester 2012/13 Birger Schnepp plusvalue COMMUNICATION Wintersemester 2012/13 Birger Schnepp Marketing-Kommunikation im Internet MKI 2012/13 Wintersemester Birger Schnepp +49 (172) 6772186 birger@schnepp.de Agenda SEO > on Page Optimierung

Mehr

Suchmaschinen I Suchmaschinenoptimierung I Besucher werden Kunden. Wie werde ich im Internet gefunden!

Suchmaschinen I Suchmaschinenoptimierung I Besucher werden Kunden. Wie werde ich im Internet gefunden! Wie werde ich im Internet gefunden! Funktionsweise von Suchmaschinen? Informationen automatisch sammeln (robots, crawler, spider...) Informationen speichern und bewerten ( Datenbanken) Ergebnisausgabe

Mehr

Duplicate Content. Johannes Marquart SEO Manager Duplicate Content 2010-03-13 SEOcampixx Berlin

Duplicate Content. Johannes Marquart SEO Manager Duplicate Content 2010-03-13 SEOcampixx Berlin Duplicate Content Johannes Marquart SEO Manager Duplicate Content 2010-03-13 SEOcampixx Berlin Johannes Marquart 2006: Hitflip Media Trading GmbH Einstieg ins Affiliate/SEO-Geschäft 2008: SEO Manager allesklar.com

Mehr

SEO 2015. Was nicht geht, kann man nicht verkaufen!

SEO 2015. Was nicht geht, kann man nicht verkaufen! SEO 2015 Was nicht geht, kann man nicht verkaufen! 1 Was man verkaufen kann, muss irgendwie auch gehen! Was man verkaufen kann, wird verkauft. Was interessiert es mich, ob es auch funktioniert? 2 Don t

Mehr

Was nicht geht, kann man nicht verkaufen!

Was nicht geht, kann man nicht verkaufen! SEO 2015 Was nicht geht, kann man nicht verkaufen! Was man verkaufen kann, muss irgendwie auch gehen! Was man verkaufen kann, wird verkauft. Was interessiert es mich, ob es auch funktioniert? Don t Do

Mehr

Schulung Open CMS Editor

Schulung Open CMS Editor Schulung Open CMS Editor Um Ihr Projekt im OpenCMS zu bearbeiten brauchen Sie lediglich einen Webbrowser, am besten Firefox. Vorgehensweise beim Einrichten Ihrer Site im OpenCMS Erste Schritte Wenn Sie

Mehr

Black Hat / White Hat 02. Februar 2009 Köln

Black Hat / White Hat 02. Februar 2009 Köln Black Hat / White Hat 02. Februar 2009 Köln Rechenbeispiel Suchvolumen 5.000.000 Conversion 1% Gewinn / Conversion = 25 Wieviel ist der 1. Platz wert? Wieviel ist der 2 Platz wert? Wieviel ist der 10 Platz

Mehr

SEO Standards im ecommerce Ist Ihr Shop wirklich up-to-date? ecommerce conference 2013 / München Tobias Jungcurt / SoQuero GmbH

SEO Standards im ecommerce Ist Ihr Shop wirklich up-to-date? ecommerce conference 2013 / München Tobias Jungcurt / SoQuero GmbH SEO Standards im ecommerce Ist Ihr Shop wirklich up-to-date? ecommerce conference 2013 / München Tobias Jungcurt / SoQuero GmbH SoQuero Excellence in global Search Alle zentralen Leistungen aus einer Hand

Mehr

IHRE 11 SEO SPIELER. 11 SEO PUNKTE SEO, GOOGLE UND SOCIAL MEDIA Andreas Köninger SinkaCom AG 14.07.2015

IHRE 11 SEO SPIELER. 11 SEO PUNKTE SEO, GOOGLE UND SOCIAL MEDIA Andreas Köninger SinkaCom AG 14.07.2015 IHRE 11 SEO SPIELER 11 SEO PUNKTE SEO, GOOGLE UND SOCIAL MEDIA Andreas Köninger SinkaCom AG 14.07.2015 1 AGENDA #1 SEO HEUTE #2 SUCHE VON GOOGLE #3 BAUSTEINE IM ONLINE MARKETING #4 OFFSITE UND ONSITE #5

Mehr

SEO - Optimierung von Websites für Suchmaschinen

SEO - Optimierung von Websites für Suchmaschinen WWW-Workshop 2005: Suchtechnologien & Web-CD SEO - Optimierung von Websites für Suchmaschinen Universität Zürich, 18.10.2005 Sandra Gubler, unicommunication Agenda 1. Einleitung 2. Verbindliche Regeln

Mehr

Suchmaschinenoptimierung. Dr. Lars Göhler

Suchmaschinenoptimierung. Dr. Lars Göhler Suchmaschinenoptimierung Dr. Lars Göhler Suchmaschinenoptimierung search engine optimization (seo) optimiert Websites so, dass sie mit Suchmaschinen gefunden werden erhöht den Wert einer Website ist überlebenswichtig

Mehr

Website Ihre virtuelle Visitenkarte und wie Sie über Google gefunden werden

Website Ihre virtuelle Visitenkarte und wie Sie über Google gefunden werden die agentur für marketing, werbung, pressearbeit Website Ihre virtuelle Visitenkarte und wie Sie über Google gefunden werden 08.05.2010 Referentin: Karen Dörflinger 02 You never get a second chance for

Mehr

Stolz PR. Stolz Public Relations SIRIUS. Seite: 1

Stolz PR. Stolz Public Relations SIRIUS. Seite: 1 SIRIUS Content Management System Handbuch Redakteur! Seite: 1 SIRIUS - Inhaltsverzeichnis Cover Inhaltsverzeichnis Willkommen bei Sirius Login im Sirius Icons und Symbole im Sirius Seite 1 Seite 2 Seite

Mehr

Tipps und Hinweise zur Suchmaschinenoptimierung jeder einzelnen Seite Ihres Website-Projekts

Tipps und Hinweise zur Suchmaschinenoptimierung jeder einzelnen Seite Ihres Website-Projekts 1, Nützliche Inhalte Schreiben Sie kurze, prägnante und aussagekräftige Texte. Vermeiden Sie allgemeine Worthülsen. Dies gilt insbesondere für die ersten Sätze auf einer Webseite. Beim Schreiben fürs Web

Mehr

SEO-Tipps für Einsteiger

SEO-Tipps für Einsteiger SEO-Tipps für Einsteiger Optimieren Sie Ihre Webseite für Besucher und Suchmaschinen. Ziel ist es, mit einer optimierten Webseite unter den ersten Treffern der Suchergebnisse angezeigt zu werden. Damit

Mehr

Suchmaschinen- Optimierung Gestern heute - morgen

Suchmaschinen- Optimierung Gestern heute - morgen Internet-Stammtisch Suchmaschinen- Optimierung Gestern heute - morgen Uwe Stache http://www.ecomm-berlin.de/ Die Themen Warum SEO? Ziel-Definition Verbesserung des Ranking und der Wahrnehmbarkeit in Suchmaschinen

Mehr