Wilo-CronoLine IL-E Wilo-CronoTwin DL-E

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wilo-CronoLine IL-E Wilo-CronoTwin DL-E"

Transkript

1 Wilo-CronoLine IL-E Wilo-CronoTwin DL-E GR Ed01 (GR-PDF Wilo)

2 aux L H In2 Gnd INn1 +24V Gnd ext Off MP 10V20mA DDS L1 L2 L3 PE PE! F ISchutz Ground fault in terru ptor P ro tectio n contre les mises a la mas s e E ntladezeit K ondensatoren 5 min! Dis charge time capacitors 5 min! Temps de decharge du condensateur5min! Fig 1 IF-Modul DP PLR IF-Modul MA (Master) LON DP IF-Modul MA (Master) PLR Schnittstellenkonverter LONWORKS Netzwerk Fig 2 Fig 3 IF-modul SSM SBM current

3 Fig 4 [%] 100 [mws] p max [1min] n max 0 p min n min off [V] [%] 100 [mws] p max [1min] n max 0 p min n min off [ma]

4 Fig 5 IL-E Fig 6 DL-E = DN (5mm)

5 1 2 21!!! 22 ' 23 Wilo-Cronoline IL-E Wilo-CronoTwin DL-E 3

6 24 Y VDE () !! 4 WILO SE

7 32!! (!) ( 7) 7 ( 8) 8 4 IL-E (Inline) DLE () ( )!! ( ) (Ex) Wilo-Cronoline IL-E Wilo-CronoTwin DL-E 5

8 5 51 IL DL IL-E xx DL-E xx Inline (Doppelpumpe) -E (Elektronik) 40 DN xx R min DN 40; 50; 65; 80 PN 16 EN C +140 C 0 40 C 16 bar IP 55 *) F EN EN < 71 db(a) VDI % ' 3~400 V 10 % 50 Hz 3~380 V -5 % + 10 % 60 Hz (KLF) < 90 % *) 600 MHz 1 GHz ' (< 1 m ) 6 WILO SE

9 10 % ( )! Wilo > 10 % p-v 53 IL-EDL-E 54 3 k IF PLR PLR IR-PDA IF LON LONWORKS 6 61 INLINE ( 9) 1 2 k k DIP 7 8 IF Wilo-Cronoline IL-E Wilo-CronoTwin DL-E 7

10 62 H Hmax Hs s p-c H s ( 10) Hmin 10 p-c Q Q H H S () H H max H s H min 11 p-v Q p-v H s H s H s ( 11) Q = H = () H S = H n max Hs s n min n max ( 12) n min Q 12 PID-Control - ( 13) - PID-Control (Proportional-Integral- Differential-Regelung = - - ) 8 WILO SE

11 13 PID-Control (0-100 %) ( ) (100 % = ) (-) <100% MP (MP = Multipump) Master Master Master ( IF) ( LON-BUS PLR ) IF () ( 1) Master Slave ( MP 20) (PLR) LON Master PLR LON Master PLR LON Master Slave PLR IF PLR LONWORKS IF LON 631 ( ) Wilo-Cronoline IL-E Wilo-CronoTwin DL-E 9

12 H Hmax Hs s Hmin Q 14 p-c ( ) 2 P 1 P 1 ( 14 15) H H max H s H min 15 p-v ( ) Q «E052» ESMSSM- Master Slave ( ) <5620> ( ) ESM SSM- () Master () Slave - - Slave Master h ( ) ( <5132> +<5133>) ( <5132>) «aux» ( <5131>) 10 WILO SE

13 5 In1 In2 Master «(Ext OFF)» Master ( <5170>) <5170> Master Master Slave Slave Slave ESMSSM (SSM) Master Master ( PDA) (ESM) (SSM) ( <5150>) EBMSBM (SBM) Master Master Master ( PDA) (EBM) (SBM) ( <5160>) - «On» - EBMSBM <5760> Master !!! Wilo Wilo-Cronoline IL-E Wilo-CronoTwin DL-E 11

14 In1 = 0-10 Volt = ON Wilo! Slave Slave «E off» 7!!!!!! 71 ( ) ( )!! ( 16) mm + 12 WILO SE

15 1 ( 17 1) 17 Wilo-Cronoline IL-E Wilo-CronoTwin DL-E 13

16 72!!!!! 5 () 5 ( )!! 1 18 M VDE ( 4 x 25 mm 2 4x6mm 2 ) 3 mm ( 18 1) M 25 DDG ( ) In2 ( ) DP ( > 1 m) ( «MP») MA = L => SL = L MA = H => SL = H Ext OFF aux ( 19) SBM SSM WILO SE

17 aux L H IN2 GND IN1 + 24V GND ext Off MP 10V20mA DDS L1 L2 L3 PE FI > 30 ma 25 A B ( 20) ( ) SSM SBM 20 ( 21) ( ) 21 Wilo-Cronoline IL-E Wilo-CronoTwin DL-E 15

18 L1 L2 L3 3~400 V AC 50 Hz IEC 38 PE In1 (1) () (0-10 V 2-10 V) R i 10 k (0-20 ma 4-20 ma) R B = 500 In2 () <5300> M12 ( 15) (1) (2) (3) (123) In2 (0-10 V 2-10 V) R i 10 k (0-20 ma 4-20 ma) R B = 500 <5400> Gnd (2) In1 In V (3) () 60 ma aux <5132> MP Multi Pump Ext off «OFF» (> 20 ) «Ext off» <5170> SBM SSM PLRLON GA (PLR) 24 V DC10 ma ( ) SBM ( <5160> <5760>) 12 V DC 10 ma 250 V AC 1 A ( ) SSM ( <5150>) 12 V DC 10 ma 250 V AC 1 A IF PLRIF LON In1 In2 aux Gnd Ext off MP ( EN ) SBM SSM ( ) 16 WILO SE

19 8 81 k k ( 22) 22 k k DIP 23 DIP ON 1 2 DIP ( ) max min RPM <5710> Wilo-Cronoline IL-E Wilo-CronoTwin DL-E 17

20 83 p-c min max Min Max PID-Control p-v 2 In2 ( ) stop BMS (Building Management System PLR LON) DPMP stop DPMP E000 ON X ON X ( <4100> <4110>) ( <XXX0>) ( <4100> <4000>) k k k k ( ) DIP OFF DIP «X» OFF DIP ON DIP «X» O 18 WILO SE

21 85 2 max min 2 ( 25) max min 2 25!!! ( ) Slave «SL» 852 <4100> <4110> - 85(00) 851(0) 852(0) <5300> <5310> <5330> 30 ( ) <4100> <4110> Wilo-Cronoline IL-E Wilo-CronoTwin DL-E 19

22 »» ( ) ( ) <4150> <4100> 2 »» 'OK' 853 E ( ) E000 «E» ( 26) 854 <1000> <2000> <3000> <4000> <5000>! 20 WILO SE

23 ( <6000>)! <7000> DIP 2 ON RPM RPM 27 ( 27) <1000> Wilo-Cronoline IL-E Wilo-CronoTwin DL-E 21

24 862 2s 2 ( ) ON s 2000 <2000> ( 28) 28 ON s 5000 DIP 1 <5000> ( 29) 29 E <6000> ( 30) s ( ) 2000 ( 31) <4400> <4410> 4430 ( ) 31 <4410> <4400> 2 22 WILO SE

25 864 ( 32) S S <1000> <2000> <3000> <5770> <6000> ( 33) Hm PW ( <4110>) ( 34) ( <4100>) Wilo-Cronoline IL-E Wilo-CronoTwin DL-E 23

26 866! ON 1 DIP 1 ON 5000 ( ) ( <5310>) 867 ON 2 ON 2 DIP 2 ON 7000 ( <1000> <2000> <3000>) <5000> DIP 2 OFF 24 WILO SE

27 87 <5410> «OFF» <5420> <5410> «ON» <5420> 1000 ( ) 2000 ( ) p-c p-v PID-Control 3000 onoff ON OFF (In1) p-c p-v H mm PID-Control % 4130 P Watt 4200 Wilo-Cronoline IL-E Wilo-CronoTwin DL-E 25

28 4210 ( ) 4220 kwh MWh 4230 Countdown h ( 01 h) ( 24 h ( Ext Off) 5 ) ( ) DP-MA SSM ON SSM DP-MA OFF SSM 4330 SBM ON SBM 26 WILO SE

29 OFF SBM SBM SBM SBM 4340 Ext OFF «Ext off» OPEN SHUT 4350 BMS PLR LON BMS BMS IL-E ( ) 4420 Wilo-Cronoline IL-E Wilo-CronoTwin DL-E 27

30 multi DP ( ) 5110 K DP-MA DP-MA 5120 MASL DP-MA Master Slave 5130 DP-MA Countdown DP-MA DP-MA DP-MA SSM DP-MA DP-MA 5160 SBM DP-MA SBM DP-MA DP-MA DP-MA 5170 extern off ext OFF DP-MA ext OFF DP-MA 5200 BMS Building Management System (BMS) LON LON BMS LON 28 WILO SE

31 5220 BMS BMS 5300 In1 ( ) 5310 In1 ( ) 5320 In1 ( ) 010 V210 V 020 ma420 ma 5400 In In2 ON 2 OFF In2 ( ) 010 V210 V 020 ma420 ma PID- Control In2 = 5500 PID PID-Control PID-Control 5510 P 5520 I 5530 D HVAC HV '' reset 5700 AC ' ' 5710 Wilo-Cronoline IL-E Wilo-CronoTwin DL-E 29

32 5720 ( ) off p-c on 5760 SBM SBM SBM 5770 SBM OFF ON 6000! ( ) ( ) ( ) ( ) 30 WILO SE

33 9 91 1!! NPSH ( 35 1) ( )!! 35!!! ( ) 92 «E035» DL-E Master 36 Master <5120> «MA» (= Master) «MA» ( 36) «Master» «MA» Master Master «MA» «SL» (= Slave) <5120> ( ) Wilo-Cronoline IL-E Wilo-CronoTwin DL-E 31

34 93 ( ) ( ) ( )!! 10 % 94 H Hmax p-cp-v p-c ( 37) p-v 1 Hs s 2 Hs Hmin H H max 1 H s 2 H s H min 37 p-cp-v Q Q 1 2 Hs Hs H min H max ( Select Online) Hs Hs H min H max ( Select Online) ( 38) PID H n max Hs s n min Q 38 PID-Control 32 WILO SE

35 P I 05 s 10 ms 990 ms 1 s 300 s D 0s (= - ) 0 ms 990 ms 1 s 300 s ms 1s 10 ms 1s P -PID-Control () P -PID-Control P 10! Wilo!!!!! ( 5 11)! Wilo-Cronoline IL-E Wilo-CronoTwin DL-E 33

36 ( 5 131)!! ( 5 132) ( 5 15) ( 5 5) IL-E ( 5 8) ( 5 4) ( 5 111) ( 5 112) ( 5 113) ( 5 121) ( 5 15) ( 5 114) - 34 WILO SE

37 - ( IL-E) ( 5 11) 5 mm Nm 10 % M10 M12 M M M10 M12 M16 M6-109 M8-109 M M M Wilo-Cronoline IL-E Wilo-CronoTwin DL-E 35

38 1012 WILO 11! 10 (1 = 6 = ) A 6 B 6 5 C 5 min 4 6 D 3 D E 2 SSM F WILO 36 WILO SE

39 112-0 E004 E005 E E007 ( ) E010 E 10 s E020 E021 E023 E E E025 E026 WSK PTC E030 E031 E032 E033 E035 DPMP HV B A F F C C C F A B B A A B B E AC A A A F A A A A A A A D D E Wilo-Cronoline IL-E Wilo-CronoTwin DL-E 37

40 E050 E051 E052 BMS imeout DPMP DPMP Timeout F F MP HV E E F AC F E070 A A (SPI) E071 EEPROM A A E072 A A E075 A A E076 A A E V A A E099 A A E S 39 E000 ( 39) <6000> <6000> (x) (y) «xy» Timeout h 24 h ' ' ' ' 38 WILO SE

41 1131 A D A D 7 A ( 40) Off LED SSM 2 > 1 ; 3 ; 4 D ( 41) Off LED SSM 2 3 «A»; 4 > 1 ; 5 ; 6 «A»; 7 «A» E A D S 0 11 S 123 A D ( 42) <6000> <6000> A D 60 Wilo-Cronoline IL-E Wilo-CronoTwin DL-E 39

42 1132 B ( 43) Off LED 2 3 > 5; 4 SSM 5 > 5 ; 6 > 5 ; 7 ; 8 9 E021 > 1 <6000> <6000> (x) (y) «xy» X < Y E S B (X < Y) ( 44) reset reset reset reset <5630> ( s) 40 WILO SE

43 X = Y 6000 E S ( 45) S B (X=Y) 1133 C C ( 46) Off LED 2 ; 3 > 5 ; 4 5 > 5; 6 SSM 7 ; C Wilo-Cronoline IL-E Wilo-CronoTwin DL-E 41

44 6000 E S C S 300 S E E C ( 47) <6000> <6000> «- - -» (x) (y) «xy» 300 (x) (y) 1134 E F E ( 48) AC HV; 4 SSM 5 ; 6 ; 7 HV > 30 ; 8 SSM 9a ( ) 9b ( ) 8 9a 9b 48 E 42 WILO SE

45 F 6000 E E F F ( 49) ; 4 ; 5 F ( 50) <6000> 12 Wilo!! Wilo!! Wilo-Cronoline IL-E Wilo-CronoTwin DL-E 43

46 ( ) WILO SE

47 D EG - Konformitätserklärung GB EC Declaration of conformity F Déclaration de conformité CEE Hiermit erklären wir dass die Bauarten der Baureihe IL-E - Herewith we declare that this product DL-E - Par le présent nous déclarons que cet agrégat in der gelieferten Ausführung folgenden einschlägigen Bestimmungen entspricht in its delivered state comply with the following relevant provisions est conforme aux dispositions suivants dont il relve EG-Maschinenrichtlinie EC-Machinery directive Directives CEE relatives aux machines Elektromagnetische Verträglichkeit - Richtlinie Electromagnetic compatibility - directive Compatibilité électromagnétique- directive Niederspannungsrichtlinie Low voltage directive Direction basse-tension 9837EG EG EG und entsprechender nationaler Gesetzgebung and with the relevant national legislation et aux législations nationales les transposant Angewendete harmonisierte Normen insbesondere EN 809 Applied harmonized standards in particular EN Normes harmonisées notamment EN EN EN Bei einer mit uns nicht abgestimmten technischen Änderung der oben genannten Bauarten verliert diese Erklärung ihre Gültigkeit If the above mentioned series are technically modified without our approval this declaration shall no longer be applicable Si les gammes mentionnées ci-dessus sont modifiées sans notre approbation cette déclaration perdra sa validité Dortmund Document Erwin Prieß Quality Manager WILO SE Nortkirchenstraße Dortmund

48 NL EG-verklaring van overeenstemming Hiermede verklaren wij dat dit aggregaat in de geleverde uitvoering voldoet aan de volgende bepalingen I Dichiarazione di conformit CE Con la presente si dichiara che i presenti prodotti sono conformi alle seguenti disposizioni e direttive rilevanti E Declaración de conformidad CE Por la presente declaramos la conformidad del producto en su estado de suministro con las disposiciones pertinentes siguientes EG-richtlijnen betreffende machines 9837EG Direttiva macchine 9837CE Directiva sobre máquinas 9837CE P Elektromagnetische compatibiliteit EG EG-laagspanningsrichtlijn EG Gebruikte geharmoniseerde normen in het bijzonder 1) Declaraço de Conformidade CE Pela presente declaramos que esta unidade no seu estado original está conforme os seguintes requisitos S Compatibilit elettromagnetica EG Direttiva bassa tensione EG Norme armonizzate applicate in particolare 1) CE- försäkran Härmed förklarar vi att denna maskin i levererat utförande motsvarar följande tillämpliga bestämmelser N Directiva sobre compatibilidad electromagnética EG Directiva sobre equipos de baja tensión EG Normas armonizadas adoptadas especialmente 1) EU-Overensstemmelseserklring Vi erklrer hermed at denne enheten i utfrelse som levert er i overensstemmelse med flgende relevante bestemmelser FIN Directivas CEE relativas a máquinas 9837CE Compatibilidade electromagnética EG Directiva de baixa voltagem EG Normas harmonizadas aplicadas especialmente 1) CE-standardinmukaisuusseloste Ilmoitamme täten että tämä laite vastaa seuraavia asiaankuuluvia määräyksiä EG Maskindirektiv 9837EG EG Elektromagnetisk kompatibilitet riktlinje EG EG Lgspänningsdirektiv EG Tillämpade harmoniserade normer i synnerhet 1) DK EF-overensstemmelseserklring Vi erklrer hermed at denne enhed ved levering overholder flgende relevante bestemmelser H EG Maskindirektiv 9837EG EG EMV Elektromagnetisk kompatibilitet EG EG Lavspenningsdirektiv EG Anvendte harmoniserte standarder srlig 1) EK Azonossági nyilatkozat Ezennel kijelentjükhogy az berendezés az alábbiaknak megfelel CZ EU konedirektiivit 9837EG Sähkömagneettinen soveltuvuus EG Matalajännite direktiivit EG Käytetyt yhteensovitetut standardit erityisesti 1) Prohlá ení o shod EU Prohla ujeme tímto e tento agregát v dodaném provedení odpovídá následujícím píslu ným ustanovením Smrnicím EU strojní zaízení 9837EG Smrnicím EU EMV EG Smrnicím EU nízké naptí EG Pou ité harmonizaní normy zejména 1) EU maskindirektiver 9837EG Elektromagnetisk kompatibilitet EG Lavvolts-direktiv EG Anvendte harmoniserede standarder srligt 1) PL Deklaracja Zgodnoci CE Niniejszym deklarujemy z pen odpowiedzialnoscie dostarczony wyrób jest zgdony z nastpujcymi dokumentami EC dyrektywa dla przemysu maszynowego 9837EG Odpowiednio elektromagnetyczna EG Normie niskich napi EG EK Irányelvek gépekhez 9837EG Elektromágneses zavarástürés EG Kisfeszültségü berendezések irány-elve EG Felhasznált harmonizált szabványok különösen 1) RUS EC 9837EG EG EG GR EG 9837EG EG EG EG EG Wyroby s zgodne ze szczegóowymi normami zharmonizowanymi 1) TR CE Uygunluk Teyid Belgesi Bu cihazn teslim edildii ekliyle aadaki standartlara uygun olduunu teyid ederiz AB-Makina Standartlar 9837EG Elektromanyetik Uyumluluk EG Alçak gerilim direktifi EG Ksmen kullanlan standartlar 1) 1) 1) EN 809 EN EN EN EN ) Erwin Prieß Quality Manager WILO SE Nortkirchenstraße Dortmund Germany

49 WILO SE Nortkirchenstraße Dortmund Germany T F wwwwilocom Wilo International (Subsidiaries) Argentina WILO SALMSON Argentina SA C1270ABE Ciudad Autónoma de Buenos Aires T Austria WILO Handelsges mbh 1230 Wien T Azerbaijan WILO Caspian LLC 1065 Baku T Belarus WILO Bel OOO Minsk T Belgium WILO SANV 1083 Ganshoren T Bulgaria WILO Bulgaria Ltd 1125 Sofia T Canada WILO Canada Inc Calgary Alberta T2A 5L4 T China WILO China Ltd Beijing T Croatia WILO Hrvatska doo Zagreb T Czech Republic WILO Praha sro Cestlice T Denmark WILO Danmark AS 2690 Karlslunde T Estonia WILO Eesti OÜ Tallinn T Finland WILO Finland OY Espoo T France WILO SAS Bois d'arcy T Great Britain WILO (UK) Ltd DE14 2WJ Burton- Upon-Trent T Greece WILO Hellas AG Anixi (Attika) T Hungary WILO Magyarország Kft 2045 Törökbálint (Budapest) T Ireland WILO Engineering Ltd Limerick T Italy WILO Italia srl Peschiera Borromeo (Milano) T Kazakhstan WILO Central Asia Almaty T Korea WILO Pumps Ltd Gimhae Gyeongnam T Latvia WILO Baltic SIA 1019 Riga T Lebanon WILO SALMSON Lebanon El Metn T Lithuania WILO Lietuva UAB Vilnius T The Netherlands WILO Nederland bv 1948 RC Beverwijk T Norway WILO Norge AS 0901 Oslo T Poland WILO Polska Sp zoo Raszyn T Portugal Bombas Wilo-Salmson Portugal Lda Porto T Romania WILO Romania srl Com Chiajna Jud Ilfov T Russia WILO Rus ooo Moscow T Saudi Arabia WILO ME - Riyadh Riyadh T Serbia and Montenegro WILO Beograd doo Beograd T Slovakia WILO Slovakia sro Bratislava 28 T Slovenia WILO Adriatic doo 1000 Ljubljana T South Africa Salmson South Africa 1610 Edenvale T salmsoncoza Spain WILO Ibérica SA Alcalá de Henares (Madrid) T Sweden WILO Sverige AB Växjö T Switzerland EMB Pumpen AG 4310 Rheinfelden T Taiwan WILO-EMU Taiwan Co Ltd 110 Taipeh T wiloemutaiwancomtw Turkey WILO Pompa Sistemleri San ve Tic Aª Istanbul T Ukraina WILO Ukraina tow Kiew T Vietnam Pompes Salmson Vietnam Ho Chi Minh-Ville Vietnam T United Arab Emirates WILO ME - Dubai Dubai T USA WILO-EMU USA LLC Thomasville Georgia T USA WILO USA LLC Melrose Park Illinois T wilo-nacom Wilo International (Representation offices) Algeria Bad Ezzouar Dar El Beida T Bosnia and Herzegovina Sarajevo T Macedonia 1000 Skopje T Rep Mongolia Ulaanbaatar T Turkmenistan Ashgabad T August 2008 Armenia Yerevan T Georgia 0177 Tbilisi T Moldova 2012 Chisinau T Tajikistan Dushanbe T Uzbekistan Taschkent

50 WILO SE Nortkirchenstraße Dortmund Germany T F wwwwilode Wilo-Vertriebsbüros in Deutschland G1 Nord WILO SE Vertriebsbüro Hamburg Beim Strohhause Hamburg T F G3 SachsenThüringen WILO SE Vertriebsbüro Dresden Frankenring Kesselsdorf T F G5 Südwest WILO SE Vertriebsbüro Stuttgart Hertichstraße Leonberg T F G7 West WILO SE Vertriebsbüro Düsseldorf Westring Hilden T F G2 Ost WILO SE Vertriebsbüro Berlin Juliusstraße Berlin-Neukölln T F G4 Südost WILO SE Vertriebsbüro München Landshuter Straße Unterschleißheim T F G6 Rhein-Main WILO SE Vertriebsbüro Frankfurt An den drei Hasen OberurselTs T F Kompetenz-Team Gebäudetechnik WILO SE Nortkirchenstraße Dortmund T T RUFWILO* F Erreichbar Mo Fr von 7 18 Uhr Kompetenz-Team Kommune Bau + Bergbau WILO EMU GmbH Heimgartenstraße Hof T F Antworten auf Produkt- und Anwendungsfragen Liefertermine und Lieferzeiten Informationen über Ansprechpartner vor Ort Versand von Informationsunterlagen * 14 Cent pro Minute aus dem deutschen Festnetz der T-Com Bei Anrufen aus Mobilfunknetzen sind Preisabweichungen möglich Werkskundendienst Gebäudetechnik Kommune Bau + Bergbau Industrie WILO SE Nortkirchenstraße Dortmund T T WILOKD* F Erreichbar Mo Fr von 7 17 Uhr Wochenende und feiertags 9 14 Uhr elektronische Bereitschaft mit Rückruf-Garantie! Kundendienst-Anforderung Werksreparaturen Ersatzteilfragen Inbetriebnahme Inspektion Technische Service-Beratung Qualitätsanalyse Wilo-International Österreich Zentrale Wien WILO Handelsgesellschaft mbh Eitnergasse Wien T F Vertriebsbüro Salzburg Gnigler Straße Salzburg T F Vertriebsbüro Oberösterreich Trattnachtalstraße Grieskirchen T F Schweiz EMB Pumpen AG Gerstenweg Rheinfelden T F Standorte weiterer Tochtergesellschaften Argentinien Aserbaidschan Belarus Belgien Bulgarien China Dänemark Estland Finnland Frankreich Griechenland Großbritannien Irland Italien Kanada Kasachstan Korea Kroatien Lettland Libanon Litauen Niederlande Norwegen Polen Portugal Rumänien Russland Saudi-Arabien Schweden Serbien und Montenegro Slowakei Slowenien Spanien Südafrika Taiwan Tschechien Türkei Ukraine Ungarn Vereinigte Arabische Emirate Vietnam USA Die Adressen finden Sie unter wwwwilode oder wwwwilocom Stand August 2008

Wilo-Star-Z 20/1, 25/2, 25/2 DM, 25/6, ZD 25/6

Wilo-Star-Z 20/1, 25/2, 25/2 DM, 25/6, ZD 25/6 4 131 022-Ed.03/2012.09 DDD Wilo-Star-Z 20/1, 25/2, 25/2 DM, 25/6, ZD 25/6 D Einbau- und Betriebsanleitung GB Installation and Maintenance Instructions F Notice de mise en service et de montage I Istruzioni

Mehr

Wilo-Geniax SysManager 1.0 Service-Software

Wilo-Geniax SysManager 1.0 Service-Software Wilo-Geniax SysManager 1.0 Service-Software D Kurzanleitung Objektmanagement 2 116 454-Ed.01/2010-12 Wilo www.geniax.de Wilo SE Nortkirchenstr. 100 44263 Dortmund Telefon: 0231/4102-0 Telefax: 0231/4102-7363

Mehr

IBM ISV/TP-Beitrittserklärung

IBM ISV/TP-Beitrittserklärung IBM ISV/TPBeitrittserklärung (Vom ISV auszufüllen und an den Distributor LIS.TEC) FIRMENNAME DES ISVs/TPs: Firmenadresse des ISVs/TPs: PLZ/Stadt: Land: Germany Telefon: +49 Fax: +49 Email: Kontaktperson

Mehr

Wet Abrasion Scrub Tester Wasch- und Scheuerbeständigkeitsprüfer

Wet Abrasion Scrub Tester Wasch- und Scheuerbeständigkeitsprüfer Measure what you see. Wet Abrasion Scrub Tester Wasch- und Scheuerbeständigkeitsprüfer Manual Betriebsanleitung Istruzioni d uso A member of Additives & Instruments EG

Mehr

15/2015-21. Januar 2015. Anteil innovativer Unternehmen in der Europäischen Union, 2010-2012 (in % der Unternehmen)

15/2015-21. Januar 2015. Anteil innovativer Unternehmen in der Europäischen Union, 2010-2012 (in % der Unternehmen) 15/2015-21. Januar 2015 Innovationserhebung der Gemeinschaft (2012) Anteil der n in der EU im Zeitraum 2010-2012 unter 50% gesunken Organisations- und Marketinginnovationen liegen knapp vor Produktund

Mehr

Wilo-Stratos GIGA, die Leistungsstarke.

Wilo-Stratos GIGA, die Leistungsstarke. Pioneering for You Informationen für Planer, die Leistungsstarke. High Efficiency Drive, der Antrieb der Zukunft. Die Auslegungssoftware Wilo- Select erleichert die Planung und spart mir im Arbeitsalltag

Mehr

Aufbau der IBAN (International Bank Account Number)

Aufbau der IBAN (International Bank Account Number) a = alphanumerisch; n = numerisch 4 4 4670 IBAN AD (Andorra) AD 000 200 200 0 000 4 4 4 67 0 ; n 2n 4 4670 IBAN AT (Österreich) AT6 04 002 47 20 4 467 0 ; n ; n 0 467 IBAN BE (Belgien) BE 6 0 074 704 24

Mehr

Anleitung zur Teilnahme an einem CadnaA-Webseminar

Anleitung zur Teilnahme an einem CadnaA-Webseminar Anleitung zur Teilnahme an einem CadnaA-Webseminar Teilnahmevoraussetzungen - Pflegevertrag: Die Teilnahme an DataKustik Webseminaren ist für CadnaA- Kunden mit einem gültigen Pflegevertrag kostenlos.

Mehr

EG-Konformitätserklärung EC-Declaration of Conformity CE-Déclaration de Conformité Wir (we; nous) R. STAHL Schaltgeräte GmbH, Am Bahnhof 30, D-74638 Waldenburg 9160/..-1.-11 erklären in alleiniger Verantwortung,

Mehr

Winware Zahlungsverkehr mit Lieferanten

Winware Zahlungsverkehr mit Lieferanten Winware Zahlungsverkehr mit Lieferanten Inhalt Oranger Einzahlungsschein (TA 826)... 2 Oranger Einzahlungsschein mit indirekt Begünstigter (TA 826)... 3 IPI/IBAN- Beleg (TA 836)... 4 Zahlungen an die Übrigen

Mehr

Infoblatt für ERASMUS-Studierende aus Nicht-EU-Ländern Leaflet for ERASMUS students from Non-EU countries

Infoblatt für ERASMUS-Studierende aus Nicht-EU-Ländern Leaflet for ERASMUS students from Non-EU countries Infoblatt für ERASMUS-Studierende aus Nicht-EU-Ländern Leaflet for ERASMUS students from Non-EU countries Allgemeine Hinweise / General information Internationale Studierende aus Nicht-EU-Ländern müssen

Mehr

Infoblatt für ERASMUS-Studierende aus Nicht-EU-Ländern Leaflet for ERASMUS students from Non-EU countries

Infoblatt für ERASMUS-Studierende aus Nicht-EU-Ländern Leaflet for ERASMUS students from Non-EU countries Infoblatt für ERASMUS-Studierende aus Nicht-EU-Ländern Leaflet for ERASMUS students from Non-EU countries Allgemeine Hinweise / General information Internationale Studierende aus Nicht-EU-Ländern müssen

Mehr

Geschäftskunden-Preisliste

Geschäftskunden-Preisliste Geschäftskunden-Preisliste SDSL Internet Access 2 Mbit* SDSL Internet Access: 119,00 141,61 - Datenflatrate - 1 feste IP Adresse * Höhere Bandbreiten und zusätzliche Optionen nach Prüfung möglich oder

Mehr

EC - Declaration of conformity CE - Déclaration de conformité EG - Konformitätserklärung

EC - Declaration of conformity CE - Déclaration de conformité EG - Konformitätserklärung EC - Declaration of conformity CE - Déclaration de conformité EG - Konformitätserklärung Product line : Gamme de produits: Sortimentsgruppe : OpenAir TM Damper Actuators Table of contents table des matières

Mehr

1 Preselection keine - - - 0,00. Einmalige Gebühren Bereitstellungsgebühr

1 Preselection keine - - - 0,00. Einmalige Gebühren Bereitstellungsgebühr Privat 1 keine FreiSMS Freiminuten DFÜEinwahl (Internet) WeekendOption Mobilfunk 1/1 Inland 1/1 DNetz (TMobile, Vodafone) ENetz (EPlus, O2) 01/01 0818 Uhr 3,69 ct/min. 6,77 ct/min. 1821 Uhr + WE 2,46 ct/min.

Mehr

Wilo-Star-Z 15 TT. Einbau- und Betriebsanleitung. 4 107 411-Ed.04 / 2010-06-Wilo

Wilo-Star-Z 15 TT. Einbau- und Betriebsanleitung. 4 107 411-Ed.04 / 2010-06-Wilo Wilo-Star-Z 15 TT D Einbau- und Betriebsanleitung 4 107 411-Ed.04 / 2010-06-Wilo Überblick 1 Überblick Einbau- und Betriebsanleitung Motorkopf drehen oder abnehmen Seite 8 Anschlüsse Seite 4 Ventile Seite

Mehr

Studiengebühren in Europa

Studiengebühren in Europa in Europa Land Belgien Von 500 bis 800 Bulgarien Von 200 bis 600 Dänemark Deutschland keine (außer Niedersachsen, Hamburg und Bayern. Alle ca. 1.000 ) Estland Von 1.400 bis 3.500 Finnland Frankreich Griechenland

Mehr

lindab we simplify construction

lindab we simplify construction lindab we simplify construction EU-overensstemmelseserklæring for komponenter EC Konformitätserklärung für Komponenten Attestation de conformité UE de composants EC Declaration of Conformity for Components

Mehr

Online-Datenblatt. FX3-XTDS84002 Flexi Soft SICHERHEITS-STEUERUNGEN

Online-Datenblatt. FX3-XTDS84002 Flexi Soft SICHERHEITS-STEUERUNGEN Online-Datenblatt FX3-XTDS84002 Flexi Soft A B C D E F H I J K L M N O P Q R S T Technische Daten im Detail Merkmale Modul Art der Konfiguration Sicherheitstechnische Kenngrößen Bestellinformationen Typ

Mehr

($ ) ' & *&+%,- % . "/*% &" & -,- *! 3&&") 4' /*%- &"# $ -1/ /* '$ - 6,- . / *- ' &"($ /-7. ( 89!$ 4)// &"',- :!&")7 - - 7 / 7 - - - 7 -: *7 /

($ ) ' & *&+%,- % . /*% & & -,- *! 3&&) 4' /*%- &# $ -1/ /* '$ - 6,- . / *- ' &($ /-7. ( 89!$ 4)// &',- :!&)7 - - 7 / 7 - - - 7 -: *7 / !"#$ %&"'$ %&" ($ ) ' & *&+%, %. "/*% &" &, * 0%1/ 2%3*! 3&&") 4' /*% &"# $ 1/ /* 5 &"($ 3'&"($ + 3'&"($ &"#$ &" '$ 6,. / * ' &"($ /7. ( 89!$ 4)// &"', :!&")7, &"'8,!&") 7 / 7 7 : *7 / / / 1/ ;;'

Mehr

% Nationals 48 45 43 40 37 % Migrants 52 55 57 60 63 2005 30% 70% 100 % 2008 20% 80% 100 %

% Nationals 48 45 43 40 37 % Migrants 52 55 57 60 63 2005 30% 70% 100 % 2008 20% 80% 100 % Workshop C, 23.10.2009, 9:15 13:00, Impulsreferat: S. Vyletalova (Projekt TAMPEP) Soziale Lage, Recht und Selbstverständnis als Prostituierte (Arbeitsstandards) EU-Projekt TAMPEP TAMPEP existiert in der

Mehr

Programm EXPO REAL München 8. 10. Oktober 2007 Stand C1.430/422. Deutsch English

Programm EXPO REAL München 8. 10. Oktober 2007 Stand C1.430/422. Deutsch English Programm EXPO REAL München 8. 10. Oktober 2007 Stand C1.430/422 Deutsch English Top-Themen am Stand von Drees & Sommer Stand C1.430/422 Expertenvorträge Mit den Drees & Sommer-Vorträgen erhalten Sie Einblicke

Mehr

G.E.-Marketingconsult & Services e.u. Beratung und Service für innovativen Lärmschutz

G.E.-Marketingconsult & Services e.u. Beratung und Service für innovativen Lärmschutz G.E.-Marketingconsult & Services e.u. Beratung und Service für innovativen Lärmschutz page 1 G.E.-Marketingconsult & Services e.u. Pa r t n e r d e r R. Ko h l h a u e r G m b H i n S ü d - O st - E u

Mehr

Unitymedia-Telefon-Preisliste.

Unitymedia-Telefon-Preisliste. Unitymedia-Telefon-Preisliste. Gesprächstarife für In- und Ausland inklusive gesetzlicher MwSt. Stand: 07/07 Nationale Telefontarife. für alle Orts- und Ferngespräche 0,0 Cent/Min. Mobilfunk für alle Gespräche

Mehr

Telefonie-Optionen sowie zusätzliche Flatrates und Dienste

Telefonie-Optionen sowie zusätzliche Flatrates und Dienste Telefonie-Optionen sowie zusätzliche Flatrates und Dienste Zweite Telefonleitung Zusätzlicher Preis/Monat 5, Eine zweite Telefonleitung mit separater Rufnummer mit allen Vorteilen vom Unitymedia-Telefonanschluss

Mehr

MEHR GLOBALE INSIGHTS, TRENDS UND STATISTIKEN

MEHR GLOBALE INSIGHTS, TRENDS UND STATISTIKEN Google Consumer Barometer MEHR GLOBALE INSIGHTS, TRENDS UND STATISTIKEN EINFÜHRUNG Vor neun Monaten haben wir das Consumer Barometer veröffentlicht, unser interaktives digitales Tool, das globale Trends

Mehr

www.somfy.de Sonesse 30 DCT Gebrauchsanleitung Ref :5055593A

www.somfy.de Sonesse 30 DCT Gebrauchsanleitung Ref :5055593A www.somfy.de Sonesse 0 DCT Gebrauchsanleitung Ref :505559A DE Gebrauchsanleitung Seite Hiermit erklärt SOMFY, dass sich dieses Produkt in Übereinstimmung mit den grundlegenden Anforderungen und den anderen

Mehr

Anhang zum Altersübergangs-Report 2012-01

Anhang zum Altersübergangs-Report 2012-01 Anhang 2012-01 Anhang zum Altersübergangs-Report 2012-01 Alterserwerbsbeteiligung in Europa Deutschland im internationalen Vergleich Tabellen und Abbildungen Tabelle Anhang 1: Gesetzliche Rentenaltersgrenzen

Mehr

Verbrauch von Primärenergie pro Kopf

Verbrauch von Primärenergie pro Kopf Verbrauch von Primärenergie pro Kopf In Tonnen Öläquivalent*, nach nach Regionen Regionen und ausgewählten und ausgewählten Staaten, Staaten, 2007 2007 3,0

Mehr

Telefonpreisliste. Preise für Telefonie-Optionen, Flatrates und Dienste sowie Gespräche ins In- und Ausland. Preise inklusive gesetzlicher MwSt.

Telefonpreisliste. Preise für Telefonie-Optionen, Flatrates und Dienste sowie Gespräche ins In- und Ausland. Preise inklusive gesetzlicher MwSt. Telefonpreisliste Preise für Telefonie-Optionen, Flatrates und Dienste sowie Gespräche ins In- und Ausland. Preise inklusive gesetzlicher MwSt. Gültig ab 01.04.2012 Telefonie-Optionen sowie zusätzliche

Mehr

Fokusreport Bewegtbild. Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v.

Fokusreport Bewegtbild. Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. Fokusreport Bewegtbild Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. März 2013 Hintergrund Das IAB Europe führt im Rahmen seiner Forschungsarbeit die Studie Mediascope Europe durch, eine Standardverbraucher

Mehr

Wintersaison 2014/2015 bis März: Ankünfte +4% und Nächtigungen +2%

Wintersaison 2014/2015 bis März: Ankünfte +4% und Nächtigungen +2% Wintersaison 2014/2015 bis März: Ankünfte +4% und Nächtigungen +2% Quellen: Statistik Austria sowie TA im Auftrag des BMWFW (vorläufige Ergebnisse) Nach 5 Monaten bilanziert der Winter mit Zuwächsen bei

Mehr

Preisliste Telefon + Internet. Preise für Telefonverbindungen, Tarifoptionen sowie Serviceentgelte. Preise inklusive gesetzlicher MwSt.

Preisliste Telefon + Internet. Preise für Telefonverbindungen, Tarifoptionen sowie Serviceentgelte. Preise inklusive gesetzlicher MwSt. Preisliste Telefon + Internet Preise für Telefonverbindungen, Tarifoptionen sowie Serviceentgelte. Preise inklusive gesetzlicher MwSt. Gültig ab 17.03.2015 Tarifoptionen Telefonie Telefon Komfort-Option

Mehr

Haftpflichtversicherung - Versicherungsbestätigung Liability Insurance - Certificate of Insurance. SAP AG D-69185 Walldorf Germany

Haftpflichtversicherung - Versicherungsbestätigung Liability Insurance - Certificate of Insurance. SAP AG D-69185 Walldorf Germany Haftpflichtversicherung - Versicherungsbestätigung Liability Insurance - Certificate of Insurance 1. Versicherungsnehmer Policyholder Weiterer Versicherungsnehmer Additional named Insured SAP AG D-69185

Mehr

www.somfy.com Ref.5054273A ilmo 50 S WT

www.somfy.com Ref.5054273A ilmo 50 S WT www.somfy.com Ref.50547A ilmo 50 S WT Gebrauchsanleitung Seite 9 Hiermit erklärt Somfy, dass das Gerät alle grundlegenden Bestimmungen und Vorschriften der Richtlinie 999/5/EG erfüllt. ie Konformitätserklärung

Mehr

MOTOMAN SERVICE- VERTRägE

MOTOMAN SERVICE- VERTRägE MOTOMAN SERVICE- Verträge 2 YASKAWA MOTOMAN Service-Verträge Total Customer Care. Unsere Haltung Ihr Vorteil! YASKAWA MOTOMAN Service-Verträge 3 MOTOMAN-SERVICE-VERTRÄGE Mit unseren Service- und Wartungsverträgen

Mehr

Die Gesundheitssysteme in Deutschland, Polen und der Tschechischen Republik

Die Gesundheitssysteme in Deutschland, Polen und der Tschechischen Republik Die Gesundheitssysteme in Deutschland, Polen und der Tschechischen Republik Reinhard Busse, Prof. Dr. med. MPH Professor für Management im Gesundheitswesen, Technische Universität Berlin Assoziierter Forschungsdirektor,

Mehr

GESCHÄFTSBEREICH ELECTRONICS Biometrische Zutrittskontrolle höchste Sicherheit im Rechenzentrum

GESCHÄFTSBEREICH ELECTRONICS Biometrische Zutrittskontrolle höchste Sicherheit im Rechenzentrum GESCHÄFTSBEREICH ELECTRONICS Biometrische Zutrittskontrolle höchste Sicherheit im Rechenzentrum Sicherheit ist heute mehr als verschließen Die Anforderungen an moderne IT-Infrastruktur verlangen heute

Mehr

Mobile Trends 2015/2016 -

Mobile Trends 2015/2016 - 1 Dr. Bettina Horster : Mobile Trends 2015/2016 - Tops, Flops und lahme Enten 17.06.2015 8. Mobile Business Trends 2015 VIVAI Software AG VIVAI Software AG 360O Industrie 4.0-Business Implementierung!

Mehr

Pumpen mit eingebauter Zukunftssicherheit. Wilo-Stratos GIGA und Wilo-Stratos.

Pumpen mit eingebauter Zukunftssicherheit. Wilo-Stratos GIGA und Wilo-Stratos. Pioneering for You Informationen für TGA-Fachplaner Pumpen mit eingebauter Zukunftssicherheit. Wilo-Stratos GIGA und Wilo-Stratos. 02 ErP und Hocheffizienz Ich plane mit Wilo, denn die haben Erfahrung

Mehr

The German Labor Market and the Internationalization of Work

The German Labor Market and the Internationalization of Work The German Labor Market and the Internationalization of Work Symposium Internationalization of Labor and Employment. Educating internationally-minded decision makers. Jutta Allmendinger, 16th October 2008,

Mehr

Sparkasse. Der Standard in Europa: IBAN und BIC.

Sparkasse. Der Standard in Europa: IBAN und BIC. Sparkasse Der Standard in Europa: IBAN und BIC. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, im neuen einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum (SEPA Single Euro Payments Area) sollen Ihre grenzüberschreitenden

Mehr

Arkadin Audiokonferenz Ihre Zugangsdaten

Arkadin Audiokonferenz Ihre Zugangsdaten Deutschland Arkadin Audiokonferenz Ihre Zugangsdaten Initiierung Ausstattung Internationale Einwahlnummern und Kostenübersicht Ihre persönlichen Zugangsdaten Moderatoren-Name: Philip Meinert Moderatoren-Code:

Mehr

STATISTISCHE INFORMATIONEN zum Getreide- und Futtermittelmarkt Edition Dezember 2014

STATISTISCHE INFORMATIONEN zum Getreide- und Futtermittelmarkt Edition Dezember 2014 STATISTISCHE INFORMATIONEN zum Getreide- und Futtermittelmarkt Edition Dezember 2014 STATISTICAL INFORMATION About the Grain and Feedstuff Market edition December 2014 Ein grundlegendes Verständnis für

Mehr

Siemens Business Services

Siemens Business Services Siemens Business Services RFID in Verkehr & Logistik 4. Mai 2006 Copyright Siemens Business Services GmbH & Co. OHG 2006. Alle Rechte vorbehalten. Siemens Business Services: Ein Siemens Unternehmen innerhalb

Mehr

Mit diesem Online-Portal greifen Sie zügig auf alle Abrechnungsinformationen zu und stärken die wirtschaftliche Basis Ihrer Praxis Tag für Tag!

Mit diesem Online-Portal greifen Sie zügig auf alle Abrechnungsinformationen zu und stärken die wirtschaftliche Basis Ihrer Praxis Tag für Tag! 1 Mit diesem Online-Portal greifen Sie zügig auf alle Abrechnungsinformationen zu und stärken die wirtschaftliche Basis Ihrer Praxis Tag für Tag! Testen Sie www.abrechnung-zahnmedizin.de jetzt KOSTENLOS!

Mehr

Finanzierung und. Dienstleistungsaufträgen

Finanzierung und. Dienstleistungsaufträgen Finanzierung und Absicherung von Dienstleistungsaufträgen Christian Pfab Weltweit führend: Topanbieter von Kreditversicherung und umfassenden Leistungen im Risiko- und Debitorenmanagement 4.400 Mitarbeiter

Mehr

Mobiles Surfen im Ausland wird massiv günstiger Kostenlimite schützt vor hohen Rechnungen

Mobiles Surfen im Ausland wird massiv günstiger Kostenlimite schützt vor hohen Rechnungen Mobiles Surfen im Ausland wird massiv günstiger Kostenlimite schützt vor hohen Rechnungen Telefonkonferenz Christian Petit, Leiter Swisscom Privatkunden 4. November 2010 Günstig in der Welt verbunden Swisscom

Mehr

S Sparkasse. Der Standard in Europa: IBAN und BIC.

S Sparkasse. Der Standard in Europa: IBAN und BIC. S Sparkasse Der Standard in Europa: IBAN und BIC. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, im neuen einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum (SEPA Single Euro Payments Area) sollen Ihre grenzüberschreitenden

Mehr

Zertifikat. Glessmann AG 9464 Rüthi Schweiz. Zertifizierter Bereich. Ganzes Unternehmen. Normative Grundlagen

Zertifikat. Glessmann AG 9464 Rüthi Schweiz. Zertifizierter Bereich. Ganzes Unternehmen. Normative Grundlagen Zertifikat Die SQS bescheinigt hiermit, dass nachstehend genanntes Unternehmen über ein Managementsystem verfügt, welches den Anforderungen der nachfolgend aufgeführten normativen Grundlagen entspricht.

Mehr

Entgeltbestimmungen bob balkan (bob Vertrags-Tarif)

Entgeltbestimmungen bob balkan (bob Vertrags-Tarif) Entgeltbestimmungen bob balkan (bob Vertrags-Tarif) Anmeldbar bis auf Widerruf A1 Telekom Austria AG 1020 Wien, Obere Donaustraße 29 EB bob balkan, Stand 10.05.2012 Seite 1 Preisplan bob balkan Preise

Mehr

software und ser vice W E LT: O S P I. 110.DE-02/2006 OSPI

software und ser vice W E LT: O S P I. 110.DE-02/2006 OSPI W E LT W E I T E S N E T W O R K, 1 5 1 S E R V I C E P A R T N E R, 5 5 L Ä N D E R, E I N N A M E : software und ser vice D A S G R O S S T E M E S S E B A U - N E T W O R K D E R W E LT: O S P I. software

Mehr

ONLINE-DATENBLATT. RTF-M2117 ZoneControl LICHTTASTER UND LICHTSCHRANKEN

ONLINE-DATENBLATT. RTF-M2117 ZoneControl LICHTTASTER UND LICHTSCHRANKEN ONLINE-DATENBLATT RTF-M2117 ZoneControl A B C D E F Abbildung kann abweichen Bestellinformationen Typ Artikelnr. RTF-M2117 1063198 Weitere Geräteausführungen und Zubehör www.sick.de/zonecontrol H I J K

Mehr

ONLINE-DATENBLATT. FX3-MOC000000 Flexi Soft Drive Monitor MOTION CONTROL SICHERHEITS-STEUERUNGEN

ONLINE-DATENBLATT. FX3-MOC000000 Flexi Soft Drive Monitor MOTION CONTROL SICHERHEITS-STEUERUNGEN ONLINE-DATENBLATT FX3-MOC000000 Flexi Soft Drive Monitor A B C D E F H I J K L M N O P Q R S T Technische Daten im Detail Merkmale Modul Art der Konfiguration Sicherheitstechnische Kenngrößen Bestellinformationen

Mehr

East meets West. Entwicklung der Säuglingssterblichkeit und Lebenserwartung in Ost- und Westeuropa

East meets West. Entwicklung der Säuglingssterblichkeit und Lebenserwartung in Ost- und Westeuropa East meets West Entwicklung der Säuglingssterblichkeit und Lebenserwartung in Ost- und Westeuropa Brand H, Rosenkötter N (helmut.brand@inthealth.unimaas.nl) Department of International Health DGSMP/DGEpi,

Mehr

Barcodescanner CLV62x / CLV620 / Mid Range

Barcodescanner CLV62x / CLV620 / Mid Range ONLINE-DATENBLATT www.mysick.com Barcodescanner CLV62x / CLV620 / Mid Range CLV620-0000 Barcodescanner CLV62x / CLV620 / Mid Range Typ > CLV620-0000 Artikelnr. > 1040288 Auf einen Blick CAN, Ethernet TCP/IP,

Mehr

Aprotinin-haltige Arzneimittel mit einer Genehmigung für das Inverkehrbringen in der Europäischen Union

Aprotinin-haltige Arzneimittel mit einer Genehmigung für das Inverkehrbringen in der Europäischen Union Anhang I Verzeichnis der Phantasiebezeichnungen, Darreichungsformen, Stärken der arzneimittel(s), Arten der, und der für das Inverkehrbringen in den Mitgliedstaaten 1 Aprotinin-haltige Arzneimittel mit

Mehr

Grenzenloser Mobilfunk

Grenzenloser Mobilfunk Grenzenloser Mobilfunk Machen Sie es sich nicht so schwer. Wer hat schon Spaß daran, im Flugzeug die SIM-Karte zu wechseln? Wer achtet schon gern darauf, wann und wo er am besten mailt oder Dateien herunterlädt?

Mehr

Mobilität von Gesundheitspersonal in Europa: Auswirkungen von EU-Erweiterung und Wirtschafts-und Finanzkrise

Mobilität von Gesundheitspersonal in Europa: Auswirkungen von EU-Erweiterung und Wirtschafts-und Finanzkrise Mobilität von Gesundheitspersonal in Europa: Auswirkungen von EU-Erweiterung und Wirtschafts-und Finanzkrise Dr. Matthias Wismar, Senior Health Policy Analyst Der Rechtsrahmen: Richtlinie 2005/36/EG über

Mehr

G8-VOIPREC. VoIP-Recordingkarte G8-VOIPREC. Datenblatt

G8-VOIPREC. VoIP-Recordingkarte G8-VOIPREC. Datenblatt VoIP-Recordingkarte Die leistungsstarke Recordingkarte auf Linux Basis ermöglicht die Aufnahme von bis zu 8 IP-Kanälen direkt im Intercom Server ohne zusätzlich benötigte Hardware. Perfekt abgestimmt und

Mehr

1&1 ISDN-Internet Komplett-Paket

1&1 ISDN-Internet Komplett-Paket 1&1 ISDN-Internet Komplett-Paket 1&1 Internet AG Elgendorfer Straße 57 56410 Montabaur Dezember 2004 Komponenten des 1&1 Angebots *Im ISDN-Internet Komplett-Paket: Neuanmeldung bzw. Upgrade zu T- ISDN

Mehr

Intelligente Kombination von Cloud & Client. www.brainloop.at

Intelligente Kombination von Cloud & Client. www.brainloop.at Intelligente Kombination von Cloud & Client www.brainloop.at EuroCloud Brunch von HP & Brainloop 6. Mai 2013 AGENDA WER ist Brainloop? WAS bietet Brainloop? WARUM ist ein Secure DCM wichtig? WIE erfolgt

Mehr

Profitieren durch geringinvestive Maßnahmen: Energieeffizienz in der Wohnungswirtschaft. Informationsbroschüre.

Profitieren durch geringinvestive Maßnahmen: Energieeffizienz in der Wohnungswirtschaft. Informationsbroschüre. Profitieren durch geringinvestive Maßnahmen: Energieeffizienz in der Wohnungswirtschaft. Informationsbroschüre. Pumpen Intelligenz. Gegründet im Jahre 1872, ist Wilo heute auf der ganzen Welt ein Begriff

Mehr

fischerwerke GmbH & Co. KG Geltungsbereich: Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Kunststoff-, Metall- und chemischen Befestigungssystemen

fischerwerke GmbH & Co. KG Geltungsbereich: Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Kunststoff-, Metall- und chemischen Befestigungssystemen ZERTIFIKAT Hiermit wird bescheinigt, dass mit den im Anhang gelisteten Standorten ein Umweltmanagementsystem eingeführt hat und anwendet. Geltungsbereich: Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Kunststoff-,

Mehr

Der TooLS-Bürgersurvey - Ziele, Methoden und Ergebnisse -

Der TooLS-Bürgersurvey - Ziele, Methoden und Ergebnisse - Der TooLS-Bürgersurvey - Ziele, Methoden und Ergebnisse - I. Ziele und Methoden II. Ergebnisse: Aktives Altern III. Ergebnisse: Versorgung bei Pflegebedürftigkeit Institut für Soziologie der Universität

Mehr

Online-Datenblatt MCS100FT CEMS-LÖSUNGEN

Online-Datenblatt MCS100FT CEMS-LÖSUNGEN Online-Datenblatt MCS100FT A B C D E F H I J K L M N O P Q R S T 15267 14181 certified certified Bestellinformationen Typ MCS100FT Weitere Geräteausführungen und Zubehör Einsatzbereiche Emissionsüberwachung

Mehr

Servicepreise. Serviceleistungen online in der Servicewelt Einheit Preis

Servicepreise. Serviceleistungen online in der Servicewelt Einheit Preis Servicepreise Serviceleistungen online in der Servicewelt Einheit Preis PIN- und PUK-Auskunft je Vorgang kostenlos Rechnung Online als PDF-Datei (gilt bei Zahlweise per Rechnung) je Vorgang kostenlos Einzelverbindungsnachweis

Mehr

Produkt Business Mobile

Produkt Business Mobile Produkt Business Mobile (Stand 09/2014) Tarife National (je Minute) 0,0895 Mobil (je Minute) 0,0895 Ausland siehe Anlage Netzbetreiber SMS 0,0895 MMS 0,3900 Daten pro MB 0,2895 Monatliche Grundpreise BASIC

Mehr

Übersicht über das deutsche Besteuerungsrecht an Lizenzgebühren nach Doppelbesteuerungsabkommen (DBA)

Übersicht über das deutsche Besteuerungsrecht an Lizenzgebühren nach Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) Fachbereich Thematik Abzugsteuerentlastung Übersicht über das deutsche Besteuerungsrecht an Lizenzgebühren nach Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) Bitte beachten Sie: - Diese Liste erhebt keinen Anspruch

Mehr

Division Automation. Gemeinsam erfolgreich

Division Automation. Gemeinsam erfolgreich Division Gemeinsam erfolgreich Die Division in der Feintool-Gruppe Eingebunden in die Schweizer Feintool Gruppe vereint die Division Kompetenzen in verschiedenen Teilbereichen der Automatisierung. In den

Mehr

Übersicht über das Zahlungsverfahren beim Bundesamt für Justiz

Übersicht über das Zahlungsverfahren beim Bundesamt für Justiz Übersicht über das Zahlungsverfahren beim Bundesamt für Justiz Hinweis: Eine Gewähr dafür, welche Form der Beglaubigung zur Vorlage deutscher Führungszeugnisse im Ausland erforderlich ist, wird nicht übernommen.

Mehr

Preis in Euro inkl. USt. Freiminuten in alle Netze - - 350 Minuten pro Monat. Freiminuten ins Festnetz - - 1.000 Minuten pro Monat

Preis in Euro inkl. USt. Freiminuten in alle Netze - - 350 Minuten pro Monat. Freiminuten ins Festnetz - - 1.000 Minuten pro Monat ONE PLUS 40 Jetzt ist Schluss mit wenig: Mit ONE Plus 40 telefonieren Sie mit 350 Freiminuten in alle Netze und haben 1.000 Freiminuten zu ONE und ins Festnetz! Und das zu einem Paketpreis von nur 40,-

Mehr

Allgemeine Konditionen. Abgehende Verbindungen innerhalb Deutschlands

Allgemeine Konditionen. Abgehende Verbindungen innerhalb Deutschlands Allgemeine Konditionen Monatlicher Grundpreis Monatlicher Mindestumsatz Mindestvertragslaufzeit 1 keiner keiner flexibel: täglich kündbar 1) Der Tarif hat keine Mindestvertragslaufzeit. Zur Beendigung

Mehr

feel better be better Unternehmenspräsentation 2012 AKE Knebel GmbH & Co. KG

feel better be better Unternehmenspräsentation 2012 AKE Knebel GmbH & Co. KG feel better be better Unternehmenspräsentation Unser Wissen und unsere Erfahrung für Ihren Erfolg Einen hohen Standard zu setzen für Industrie, Handwerk und ambitionierte Heimwerker ist eine Sache. A K

Mehr

Kilometergeld und Reisekosten

Kilometergeld und Reisekosten Kilometergeld und Reisekosten 1. Kilometergeld Fahrzeug pro km Motorfahrrad und Motorrad mit einem Hubraum bis 250 ccm 0,14 Motorrad mit einem Hubraum über 250 ccm 0,24 PKW und Kombi 0,42 Zuschlag für

Mehr

Die Zukunft der Personalzertifizierung. Stephan Goericke Geschäftsführer, isqi GmbH

Die Zukunft der Personalzertifizierung. Stephan Goericke Geschäftsführer, isqi GmbH Die Zukunft der Personalzertifizierung Stephan Goericke Geschäftsführer, isqi GmbH Vita Stephan Goericke Jura Studium in Bonn und Potsdam Seit 2005 Geschäftsführer isqi International Software Quality Institute

Mehr

WDVS in Europa 2010-2014. WDVS in Europa 2010-2014. Dr. Wolfgang Setzler. Institut für Absatzforschung und kundenorientiertes Marketing

WDVS in Europa 2010-2014. WDVS in Europa 2010-2014. Dr. Wolfgang Setzler. Institut für Absatzforschung und kundenorientiertes Marketing WDVS in Europa Dr. Wolfgang Setzler 1 1. WDVS in Zahlen aktuelle Marktdaten und Prognosen 2 Deutschland Gesamtmarkt 2009 (in Mio. m 2 ) 42 31,0 % Anteil Altbau 69,0 % Anteil Styropor 82,0 % Anteil Mineralwolle

Mehr

Externes Monitoring der Service-Qualität

Externes Monitoring der Service-Qualität Externes Monitoring der Service-Qualität Die Qualität der internationalen Briefpost verbessern Ergebnisse 2012 UNEX Internationale Briefpost übertrifft weiterhin die Vorgaben 2012 übertrafen die Briefpost-Laufzeiten

Mehr

Acer. WLAN 11g Broadband Router. Quick Start Guide

Acer. WLAN 11g Broadband Router. Quick Start Guide Acer WLAN 11g Broadband Router Quick Start Guide 1 This product is in compliance with the essential requirements and other relevant provisions of the R&TTE directive 1999/5/EC. Product Name: Model Name

Mehr

CITIZEN Consul Club Jetzt registrieren! Und exklusive Partner Vorteile sowie wertvolle Prämien sichern!

CITIZEN Consul Club Jetzt registrieren! Und exklusive Partner Vorteile sowie wertvolle Prämien sichern! ExKlusiv FÜR IT Reseller: CITIZEN Consul Club Jetzt registrieren! Und exklusive Partner Vorteile sowie wertvolle Prämien sichern! Gemeinsam stark! Zeigen Sie Engagement und sichern Sie sich professionelle

Mehr

DIDAKTIK FINANZ THEMENBLÄTTER WIRTSCHAFT & FINANZEN DIDAKTIK. Die Bedeutung des Euro für Wirtschaft und Bevölkerung INITIATIVE WISSEN

DIDAKTIK FINANZ THEMENBLÄTTER WIRTSCHAFT & FINANZEN DIDAKTIK. Die Bedeutung des Euro für Wirtschaft und Bevölkerung INITIATIVE WISSEN OESTERREICHISCHE NATIONALBANK EUROSYSTEM INITIATIVE THEMENBLÄTTER WIRTSCHAFT & EN DIDAKTIK Nr. 1 B DIDAKTIK Aufgaben: 1. Markieren Sie in der folgenden Abbildung jene Länder, in denen der Euro Bargeld

Mehr

Preise & Tarife Mobilfunk

Preise & Tarife Mobilfunk Gültig ab 01.01.2015 Seite 1/5 Diese Preisliste ist gültig ab: 01.01.2015. Alle früheren Preise für die unten aufgeführten Produkte verlieren hiermit ihre Gültigkeit. Modul Allnet-Flatrate Konditionen

Mehr

Digitale Werbung in Deutschland ein Überblick

Digitale Werbung in Deutschland ein Überblick Digitale Werbung in Deutschland ein Überblick Thomas Duhr Executive Sales Manager United Internet Media AG Stv. Vorsitzender der FG OVK im BVDW Björn Kaspring Leiter Online-Vermarktung und Marktentwicklung

Mehr

Günstiger in der Welt verbunden Swisscom senkt erneut die Roamingtarife. Medien-Telefonkonferenz 12. Mai 2009

Günstiger in der Welt verbunden Swisscom senkt erneut die Roamingtarife. Medien-Telefonkonferenz 12. Mai 2009 Günstiger in der Welt verbunden Swisscom senkt erneut die Roamingtarife Medien-Telefonkonferenz 12. Mai 2009 Günstig in der Welt verbunden Swisscom senkt erneut die Roamingtarife 2 Agenda der Telefonkonferenz:

Mehr

Robert Rickenbacher 28. Juni 2012

Robert Rickenbacher 28. Juni 2012 Robert Rickenbacher 28. Juni 2012 Meilensteine unserer Geschichte 1970 SEGA Schweizerische Effekten-Giro AG Abwicklung und Custody im Markt Schweiz in Schweizer Franken 1989 INTERSETTLE Abwicklung und

Mehr

Vodafone InfoDok. Vodafone WebSessions. Schnell erklärt: Vodafone WebSessions. Ihre Vorteile mit Vodafone WebSessions

Vodafone InfoDok. Vodafone WebSessions. Schnell erklärt: Vodafone WebSessions. Ihre Vorteile mit Vodafone WebSessions InfoDok WebSessions 30 Tage nationale Internet-Nutzung jetzt ab 4,99 Euro! Schnell erklärt: WebSessions Stichwort: unterwegs ohne Vertragsbindung online gehen auf Computer oder Tablet wählen Sie zwischen

Mehr

Die neuen Complete Business Tarife im besten Netz! 1

Die neuen Complete Business Tarife im besten Netz! 1 Die neuen Complete Business Tarife im besten Netz! Launch 22.05.2013 1 Tarifbotschaften Complete Comfort Business Complete Premium Business Immer mit Top-Smartphone. Immer passend. Das Rund-um-Paket für

Mehr

Gesamtpreisliste Mobilfunk

Gesamtpreisliste Mobilfunk Allgemeines Die nachstehenden Preise gelten für willy.tel Mobilfunkdienstleistungen. Alle Preise sind in Euro inklusive Mehrwertsteuer ( angegeben. Für die Berechnung der Preise sind die Verbindungsdauer,

Mehr

Die Märkte der Welt sicher erschließen

Die Märkte der Welt sicher erschließen Die Märkte der Welt sicher erschließen Cash statt Crash: Risikoabsicherung Benjamin Bubner Weltweit führend: Topanbieter von Kreditversicherung und umfassenden Leistungen im Risiko- und Debitorenmanagement

Mehr

kwikki Mobildienste - ENTGELTÜBERSICHT

kwikki Mobildienste - ENTGELTÜBERSICHT kwikki Mobildienste - ENTGELTÜBERSICHT TARIFE Preisangaben in Euro, inklusive Umsatzsteuer, pro Min. bzw. pro SMS, ausgenommen Mehrwertdienste. Die Tarife gelten österreichweit rund um die Uhr. Taktung

Mehr

Liste der Vertragsstaaten. des Abkommens vom 28. Juli 1951 und/oder des Protokolls vom 31. Januar 1967 über die Rechtsstellung der Flüchtlinge

Liste der Vertragsstaaten. des Abkommens vom 28. Juli 1951 und/oder des Protokolls vom 31. Januar 1967 über die Rechtsstellung der Flüchtlinge Liste der Vertragsstaaten des Abkommens vom 28. Juli 1951 und/oder des Protokolls vom 31. Januar 1967 über die Rechtsstellung der Flüchtlinge Stand: 23. Oktober 2014 Vertragsstaaten: Vertragsstaaten des

Mehr

Company profile Environmental Technology Network Danube Region (ETNDR) German version below. Junker Filter GmbH. Jürgen Junker and Hubertus Schütt

Company profile Environmental Technology Network Danube Region (ETNDR) German version below. Junker Filter GmbH. Jürgen Junker and Hubertus Schütt Company profile Environmental Technology Network Danube Region (ETNDR) German version below Company name Junker Filter GmbH Contact person / position Jürgen Junker and Hubertus Schütt Address - street

Mehr

FESTNETZ. MANCHMAL BRAUCHT S NUR WENIGE WORTE. Preisliste. Telecom Liechtenstein. einfacherleben.

FESTNETZ. MANCHMAL BRAUCHT S NUR WENIGE WORTE. Preisliste. Telecom Liechtenstein. einfacherleben. FESTNETZ. MANCHMAL BRAUCHT S NUR WENIGE WORTE. Preisliste Telecom Liechtenstein. einfacherleben. Connecta der Anschluss der Zukunft Connecta - 2 Telefonlinien mit 3 Rufnummern - 200 Freiminuten / Mt -

Mehr

Schadenfälle deutscher Autofahrer im Ausland

Schadenfälle deutscher Autofahrer im Ausland Schadenfälle deutscher Autofahrer im Ausland Inhaltsverzeichnis 1. Rechtlicher Hintergrund 2. Wie läuft die Schadenregulierung ab? 3. Was ist an Besonderheiten zu beachten? 1. Rechtlicher Hintergrund Stellen

Mehr

Altersvorsorge im internationalen Vergleich: Was sollte die Schweiz vom Ausland lernen und warum?

Altersvorsorge im internationalen Vergleich: Was sollte die Schweiz vom Ausland lernen und warum? Altersvorsorge im internationalen Vergleich: Was sollte die Schweiz vom Ausland lernen und warum? Stefan Loacker, CEO Helvetia Gruppe Future.Talk 5 / 2014, I.VW-HSG in Kooperation mit dem WDA Forum Bern,

Mehr

Vodafone Telsenio 60plus

Vodafone Telsenio 60plus Vodafone Telsenio 60plus Schnell erklärt: Seniorentarif Telsenio 60plus 1 Stichwort: günstiges Telefonieren für alle Vorteile: für 9,95 Euro im Monat ohne zusätzliche Kosten ins deutsche Festnetz telefonieren,

Mehr

Vergleich der Nationalen Allokationspläne für die Handelsperiode 2008-12

Vergleich der Nationalen Allokationspläne für die Handelsperiode 2008-12 Vergleich der Nationalen Allokationspläne für die Handelsperiode 2008-12 UAG 1/2 Sitzung am 17.12.2007 in Berlin Karoline Rogge Gliederung 1. Genehmigungsprozess der Allokationspläne 2008-12 2. Analyse

Mehr

Vision-Sensoren Inspector PIM60, Inspector, Inspector PIM-series

Vision-Sensoren Inspector PIM60, Inspector, Inspector PIM-series ONLINE-DATENBLATT www.mysick.com Vision-Sensoren Inspector PIM60, Inspector, Inspector PIM-series VSPM-6F2113 Vision-Sensoren Inspector PIM60, Inspector, Inspector PIM-series Typ > VSPM-6F2113 Artikelnr.

Mehr

TUI CONNECT Tarifinformationsblatt Prepaid Datentarife

TUI CONNECT Tarifinformationsblatt Prepaid Datentarife Prepaid Datentarife Mit den neuen TUI CONNECT Prepaid Datentarifen bekommen Sie genau das was Sie brauchen - und immer noch ein bisschen mehr. Ihre Vorteile Günstig im mobilen Internet im Inland und im

Mehr

Servicepreise. Stand 07.2012 Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Servicepreise. Stand 07.2012 Irrtümer und Änderungen vorbehalten. Servicepreise Rufnummernmitnahme eingehend kostenlos 1 Mitnahme einer Mobilrufnummer zu einem anderen Anbieter 29,95 Ersatzkarte je Kartenzusendung 20,47 Kartensperrung auf Kundenwunsch je Sperrung 18,41

Mehr