Qualifikationsprofil Michael Schmid

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Qualifikationsprofil Michael Schmid"

Transkript

1 A: it-dialog e.k. Kornkamp 38 D Ahrensburg T: F: W: S: XING, LinkedIN Qualifikationsprofil Michael Schmid Persönliche Daten Wohnort: Staatsbürgerschaft: Sprachkenntnisse: Ahrensburg deutsch Deutsch (Muttersprache), Englisch (verhandlungssicher), Französisch (gut), Schwedisch (Grundkenntnisse) Interim Management Technik (Mitglied im Verband DDIM) Physiker mit hoher Technikkompetenz und Umsetzungserfahrung in Funk, Software und Telekommunikationssystemen, eingeschlossen alle Phasen des LifeCycle Managements sowie Transitionen, budgetorientiert, Zeitschiene auf dem Radar, QM-erfahren. Versiert in Verhandlungstechnik, Rechtsfragen, kognitiven Coaching Methoden aus moderner Gehirnforschung, risikointelligent. Trainer zu Entscheidungsstrategien und Mediation. Berater zur technischen Zukunft. Experte in Projektleitung und betrieblichen Frameworks (Prince2, Houston, PMBok, ITIL), agile Methoden. Exzellente Planungskompetenz von Großprojekten. Spezialist in der Übersetzung der Fachanforderung in Technik mit besonderem Augenmerk auf organisatorisch Notwendiges aber im Anforderungskatalog Fehlendes. Ich habe mich nach 11 Jahren als Entwicklungsleiter für Standardsoftware für Großorganisationen und damit komplexe Rechensysteme und als Chef-Innovator sowie Partnerschaftsmanagement als Interim Manager verdingt und bin seitdem selbständig. Nach Gründung meiner eigenen Firma mit Personalentwicklung habe ich mich auf Beratung und Management weiterer Entwicklungen spezialisiert. Diesen allen gehen tragfähige Analysen voraus, deren Kommunikation von der Didaktik und den Methoden des Physikers geprägt sind. Wer sich also mit Neuem und den damit verbundenen Veränderungen beschäftigen will, braucht meine Dienste. Abgesehen von meinen Fähigkeiten, mich nahezu reibungslos durchzusetzen bin ich der Ansicht, moderne Entwicklungen sind nur unter Anwendung des Prinzips Augenhöhe erfolgreich, was viele Manager schlicht noch nicht begriffen haben. Man kann dieses Prinzip sogar im Interim Mandat anwenden, um die Zusammenarbeit von Respekt zu prägen. Als Physiker bin ich zu großer Sorgfalt verpflichtet. Diese erstreckt sich zudem auf das Gebiet der Entscheidungen und deren zulässigen Zeitraum; wenn diese zusammen gefällt sind, wird der Weg zurück ausgeblendet. Besonders freuen mich Mandate in nahezu allen Managementaufgaben der Informationstechnologie eingeschlossen der Verfahrensweisen für Outsourcing der Cloud. Ebenso bin ich exzellent bei der Umsetzung der Industrie 4.0 Ziele und dem Internet of Things sowie der Digitalisierung von Unternehmen Ich beherrsche Mikroprozessor Technologie. Wenn Hardware und Software für unbekanntes Terrain zu entwickeln sind, liefern mein Forschungs- und Pioniergeist beste Voraussetzungen für Ihren Erfolg unter meiner Projektleitung.

2 Seite 2 Kleiner Auszug aus meinen professionellen Aktivitäten Datum (von bis): Juli 1996 heute it-dialog e.k. und ihr Vorgänger, Freiburg i.br. später Schleswig-Holstein Eigentümer, Chef von 1-10 Personen Projekte: Firma finanzierte sich von Anbeginn selbst Definition der Ausrichtung als unabhängiger Dienste und Lösungsanbieter für die sich entwickelnden mobiler werdenden PC-Landschaften in Großunternehmen Aufbau einer strategischen Organisationsberatung Ausstattung it-dialog e.k. Freiburg mit Niederlassungen in Frankfurt, Meinertshagen und Ulm mit Personal und Heimarbeitsplätzen Entwicklung einer Kollaborationsplattform (die heute noch existiert und störungsfrei betrieben wird) COATS: Interim Projektleitung Internet/Intranet (1997) SUHR: Einführung von ERP/CRM beim Mittelständler. Kosten! (1997) Definition technische Realisierung der Unterstützungssoftware Prima Casa zur Veränderung der Vergabe der Gewerke an angeschlossene Leistungspartner in der Erstellung von kostengünstigen Eigenheimen Entwicklung des Produkts MasterPool, ein preisgekröntes Verwaltungssystem von Mehrwegladungsträgern im Umfeld der Automobil Industrie Entwicklung Geschäftspläne und Vorbereitung zur Firmengründung eines portalbetreibenden Unternehmens zur weltweiten Visualisierung chirurgischer Eingriffe in der Kieferchirurgie (Internetbezahlportal) einschließlich der Überzeugung der Investoren EvoBus: Business Analyse, Anforderung, Auswahl und Setup CRM System für Europa; Gestaltung und Betankung der Vertriebs-Laptops mit Windows NT4 EvoBus: Betriebsunterstützung von MS Exchange während der Übergangszeit zu Lotus Notes Evobus: Audit eines Softwarelieferanten für ein Just-in-Time Produktionssystems (AIDA) Daimler Forschung: Training zur neuen Kommunikationsplattform E-Plus-Auftrag Automatische Content Beschaffung in E-Plus Online E-Plus-Auftrag i-mode, Festlegungen Architektur, Leitung der initialen Projektplanung, Leitung der Kommunikation der jeweiligen Oberflächen mit dem Kunden Eigenprodukt mobile Netzwerke für Firmen: Aufbau und Betrieb erstes i-mode Intranet (mobiles Intranet) und Nutzung intern bei E-Plus unter Einhaltung der Sicherheit und des Datenschutzes beim Netzbetreiber. Konzeptionierung mobile Einsatzplanung der KV in NRW auf Basis imode. Entwicklung eines Online Angebots für medizinischen ecommerce in Münster/Westf. (2001) zur Anleitung von Kieferchirurgen global. Goldmedaille 2003 Einführung Projektmanagement Globale Logistik Daimler mit projekt-dialog gmbh Vodafone: Usermanagement im weltweiten Intranet Vodafone: Service Management Axel Springer: Harmonisierung Internetpublikation COLT: Intelligent Netzwerk Dienstentwicklung, Anforderungs- und Testplanung O2 Auditor Innovationsprozess BTC: Aufbau Bereich Beratung mit ITIL und IT Service Management, Multiprojekt Teligent: Substitution Intelligentes Netz (Kernfunktionalität der Vermittlung von Telefongesprächen in Deutschland) Deutsche Telekom: Requirement Basis Netzwertechnik (Router, DLNA, NAS) Deutsche Telekom: Bau der Geräte für T-Entertain Axel Springer: Vertragsveränderung Callcenter, Betrieb und 3rd Level Support Projektleitung RollOut Telefonie und UC für 250 Standorte NETplan Gruppe: Konzeption Akademie und privates Innovations Cluster/Zentren; Geschäftspläne, Strukturentwicklung, technische Infrastruktur, Investorensuche/Gespräche mit Stakeholdern. Technisches Projektmanagement Rentenversicherung, Agil, SCRUM

3 Seite 3 Datum (von bis): November 2007 September 2013 c4society gmbh Virtueller Netzbetreiber eines Mobilfunknetzes Geschäftsführender Gesellschafter Projekte: Suchen und Finden eines Zwischenhändlers (MVNE) Erarbeiten des Geschäftsmodells Mobilfunkmarke für jeden Verein Deutschlands unter dem Markenbegriff vereine mobil Entwicklung eines Beteiligungsmodells zu Aufbesserungen der Vereinskassen auf Provisionsbasis Erarbeiten Tarifmodelle für Vereine Erarbeiten von Cross-Selling-Lösungen Finden und Vertragsgestaltung mit einem Lieferanten von realen Netzbetreibern Investorensuche Prozessentwicklung zur Komplettabbildung anfallender Arbeiten Bestellung und Überwachung der Realisierung eines Portals mit Bestellvorgang Veranlassung juristischer Würdigungen aller vertragsrechtlichen Elemente. Veranlassung von Sicherheitsaudits Unternehmenskommunikation in kritischer politischer Auseinandersetzung Bevorschlagung der Liquidation der Firma in 2012, da der Hauptlieferant in die Insolvenz ging und Veränderungen hier zu allen Aktivitäten einer Neugründung geführt hätten. Die Gesellschafterversammlung beauftragte mich formgerecht mit der Liquidation, die dann in 2013 störungsfrei und korrekt abgeschlossen war. Datum (von bis): Dezember 2005 Juni 2008 Name und Ort Auftraggebers: Teligent AB, Telekommunikation, Stockholm Interim Projektleiter des Herstellers Kernsystem für Deutsche Telekom Projekte: Kommunikatives Bindeglied auf allen Hierarchieebenen der beteiligten Unternehmen (Kunde, Beratungshaus des Kunden, weitere Lieferanten des Auftraggebers, alle hierarchischen Elemente des Auftraggebers) Abwehr des Vorhabens der Deutschen Telekom, sich meines Auftraggeber nach drei Monaten entledigen zu wollen. Veranlassung und Durchführung der Firmenreorganisation durch Board und CEO, um der Produktentwicklung und den damit verbundenen Großprojekten die effizienteste Struktur zu geben Verantwortlich für Zeit, Qualität, Inhalt Planung und Durchführung von Kundenaudits, Follow Up der Ergebnisse Unterstützung des Key Account Managements Verhandlungsführung mit dem Einkauf der Deutschen Telekom Permanente Übersetzungstätigkeiten auch bei vertraglich relevanten Elementen Herbeiführung von technischen Klärungen jeglicher Art Mediation bei Dissens Kostenkontrolle. Datum (von bis): Februar 2005 Oktober 2005 BTC-AG, Geschäftseinheit Systemmanagement, Oldenburg Interim Manager, Aufbau Geschäftsbereich Beratung Tätigkeiten: Management und Umsatzverantwortung im 7-stelligen Bereich Umsatzsteigerung gegenüber der Vorgängerorganisation um 20% Einführung Prozesskette für Unterstützung durch Freiberufler Einführung und Vertiefung von ITIL zur Betriebsunterstützung von mehreren tausend Servern mit Virtualisierung und Anbindung an Storage Area Networks Aufbau eines Teams von IT Service Managern (nach ITIL) Einführung von Multiprojektmanagement (an Prince2 orientiert) Einführung von Methoden zu konkurrierenden Ressourcenmanagement zwischen Produktion und Multiprojektmanagement (Projektleitstand)

4 Seite 4 Aufstellung der Strukturen, Mitarbeiter und Systeme für Angebote in Outsourcing Teilnahme an internationalen Ausschreibungen für SAP Outsourcing Einführung ISO 9000:2001 Unterstützung Projekt bei der Einführung neuer IT-Kosten Verteilungsschlüssel nach Verursacherprinzip Datum (von bis): Januar 2001 heute projekt-dialog gmbh Gesellschafter, Senior Partner Projekte: projekt-dialog gmbh fördert Teambildung und Haltung der Mitarbeiter in ihrer Mandantschaft, die aus wirtschaftlich orientierten Unternehmen sowie auch aus dem Sport projekt-dialog gmbh berät zu Organisationsveränderungen und unterstützt die Umsetzungen methodisch konform zur Organisationstheorie Organisationsveränderungen gehen Hand-in-Hand mit Veränderungen der Informationstechnologie und Telekommunikation Prozessveränderungen, Produktentwicklungen durch maßgeschneiderte Projekt- Prozesse Qualifikation der Mitarbeiter der Mandantschaft Datum (von bis): August 1996 Oktober 1997 COATS, Textil, Zentraleuropa Gesamtprojektleiter Aufbau Intranet, Interim Management Projekte: Untersuchung des funktionalen und non-funktionalen Bedarfs Identifikation des Einflusses der weitgehend inhomogenen Plattformen (Novell 3.x, 4.x Microsoft LAN, Windows 3.11, AS/400, Honeywell Bull) Entscheidungsvorlage für zwei Optionen mit Ergebnis Lotus Domino Planung und Budgetierung Beschaffung zusätzlicher Hardware Aufbau eines Test- und Schulungssystems Durchführung von Schulungen nach erfolgsstrategischen Gesichtspunkten Installieren von Hard- und Software Komponenten in allen Niederlassungen Evangelisieren der Mitarbeiter Workshops zu Geschäftsprozessgestaltungen Optimierungen der Netzwerke und Topologien vor Ort Aufbau des künftigen Produktionssystems der Software zur Zusammenarbeit Vereinbarungen zum künftigen Dokumentenmanagement und Ablage Entwicklung von entsprechenden Lotus Notes Anwendungen Anbindung der Firma an das Internet, mailtechnisch über CompuServ Laufendes Reporting ans Management Der hinterlassene Showcase-Workflow schaffte eine Produktivitätssteigerung von annähernd 400% und war 2005 noch aktiv! Gewinnung der Akzeptanz aller Mitarbeiter der betroffenen Firmen des Konzerns (COATS MEZ, COATS OPTI, COATS Industrienähgarn) Starke Prozesskostensenkung durch Workflow erreicht

5 Seite 5 Datum (von bis): August 1985 Juli 1996 kühn & weyh Software GmbH Leiter Produktentwicklung, Migration der kompletten Produktreihe zu Windows sowie Projektleiter Kundenprojekte Projekte: Personalentwicklung im Software Entwicklungsbereich Aufbau einer Abteilung zum Eigenbau der im Hause genutzten PC Veränderung der Beschaffungsstrategie für Softwaremodule Strategische Veränderung der künftigen Rechnerzielgruppe vom Großrechner auf Windows NT, was seinerzeit den Wachstumsmarkt bildete Entwicklung strategischer Allianzen mit Microsoft und StarDivision zur Kombination der Kernkompetenzen der jeweiligen Unternehmen Leitung Softwareentwicklung Plan Build Run zur Druckersteuerung auf unterschiedlichen Rechnersystemen (auch Großrechner) Einführung von objektorientierter Programmierung Entwicklung eines Vorläufers von EAI und verschiedene Roll-Outs des Systems zu Großkunden und zur Kommunikation über unterschiedliche Rechensysteme Grundsteinlegung des heutigen Hauptprodukts Output Management Produktentwicklung Eingangsfax-Ausgangsfaxsteuerung auch für Großrechner Leitung der Übersetzung von 3 Standardprodukten vom Großrechner in die Windowswelt (über 6 Millionen Codezeilen prozeduraler Code in Eventsteuerung). Etablierung zu Allianzen mit Microsoft, IBM und StarDivision Adaption von M/StarWriter in die Produktpalette Zusatzinformationen Branchen: Techniken: Telekommunikation / Netzbetreiber, Softwareentwicklung, Systemhäuser, Automotive Energiewirtschaft, Gesundheitswesen, Medien, Hardwarehersteller Projektmanagement (Prozeduren, RACI, Zeitplanung, Budget) Frameworks (Prince2, IPM, Houston, ITIL) Agiles Projektmanagement, Coaching in der Teamarbeit, SCRUM Sicherheit (BSI), Qualität (ISO29119, ISO ) Entwicklungsmethoden (V-Modell, Rational unified Process, Agile, SCRUM) Kommunikationsmodelle (F. Schulz von Thun) Entscheidungstechniken (Daniel Kahneman) Verhandlungstechniken (Pacing, Leading, Nutzenaequivalente) Moderationstechniken Business Analyse Anforderungsmanagement mit messbaren Forderungen Innovationsmanagement, Kreativitätstechniken Coaching und Trainings on the Job Microsoft Systeme und Systemarchitekturen IBM Lotus Domino (von Version 4 bis 8. Eigenbetrieb seit 1996) Kommunikation Netzwerke Ethernet, LAN/WAN, WLan, I2C, CAN-BUS, Firewalls IT und TK-Systeme seit 1970, MS-Office, OpenOffice Programmieren in Assembler, C, Basic, Java, und den passenden Libs. Datenbanken (VSAM, SQL, Notes), SOA Architekturen EAI-Systeme Middleware (Applikationsserver, ESB, Portalserver, Webserver) CVS,SVN,Jira, MS Office, MS Project, Wireshark

6 Seite 6 Referenzen (Auszug) Project customer project manager for delivery of three IN systems, 12/05-06/08 Reference from Senior Manager Business Unit TAS, Swedish telecom industry, from "[...] the project has been subject to many difficulties due to the technical complexity and also the organizational difficulties on our side and also on the customer side. The consultant has been involved and contributed to a constructive and successful resolution of these difficulties. People management, to some extend due to cultural differences, has been a substantial part of the project management duties, which the consultant has successfully carried out. The cooperation between the Swedish project management (central project management) has all the time been constructive and positive. The most prominent characteristics are however the patience and endurance with which the consultant has conducted his tasks. The consultant has performed all his duties according to and above our expectations." Project Interim Management Head of Consulting Services, 02/05-10/05 Reference from Manager (Division "System Management"), consulting enterprise, from "[...] Due to his long experience in project management, coaching measurements could be established in order to achieve standardization in a complex production environment and to develop the social competences of project leaders. A focus was set on the organization and leadership of Service Managers according to ITIL resulted in more customer satisfaction. The resource management included the selection and ordering of freelancers to boost due dates in service delivery. His sound technical knowledge supported architectural design focused on standardization and efficiency. He was the single point of contact for our biggest customer and responsible to reach a turn overs of annually Euro 1.8 Mio. It has been a great pleasure to have the consultant working for us. He has performed all tasks to our complete satisfaction at all times. He is a proactive person whose advice was accepted as excellent support and he was liked by the whole division. His wide experience in a broad range of knowledge in information technology combined with his deep experience on social behavior, his cooperative personality as well as his experience in the economic area and good knowledge of legal affairs, make him a very desirable person in any kind of activity, so that we have no hesitation in recommending him." Project Internal Audit of three Projects, 11/04-12/04 Reference from Vice President, intern. Mobile Telecommunication Company, from "[...] To achieve best and most objective results, the management also decided to have this work done by external support. After a careful selection of multiple consultants we decided to assign this task to the consultant because of his sound history and knowledge in telecommunication and project-/process management. The consultant was very quick on speed and identified in a very short time frame potential areas for changes and delivered facts and proposals in a very comprehensive set of analytical results. These are rated to be very useful and suitable for further amendments including organizational development options. His way to approach people in order to receive

7 Seite 7 information was an impressive way of showing his long experience; his culture in discussions is remarkable positive and his arguing is solution oriented in all hierarchical levels. That's why we appreciate his work in our team of the Internal Audit Department. We will engage him again if there are appropriate tasks to be done in the future." Project Voice VPN Manager, 12/03-10/04 Reference from Director Service Delivery, European Telecommunication Company, from "[...] In order to make sure, that our project was set up correctly, we asked the consultant for project analysis within a 10 days engagement. After three days we decided to keep him in charge of the business analysis, the requirement specification, an RFQ and the support of the project management procedures in Germany and UK. Due to the consultant's brilliant way to analyze complex structures and to find quick solutions, his presence in project meetings to mediate and moderate was indispensable. According to the high time pressure, he introduced the Integration Test Plan and the User acceptance tests according to industry standards and supported the selection of external help to elaborate the test-cases. As a consultant, he has excellent knowledge and skills in project management, processes in the telco industry and technology, both IT and telecommunications. He has sound key competences in product quality, usability and security and he was very welcome in our international team. If there will be other projects in the future, we would be pleased of his support." Projekt Prozesse User Management weltweites Intranet, 04/02-09/02 Referenz durch Globaler Mobilfunkanbieter vom "Der Consultant war von April 2002 bis September 2002 in unserem Umfeld mit der Erstellung eines Kataloges von Geschäftsprozessen zum Usermanagement beauftragt. Er hat in dieser Zeit nicht nur den geforderten Katalog erstellt, sondern auch die zugrunde liegende Struktur erarbeitet. Seine Konzepte sind nicht nur tragfähig sondern beinhalten auch eine außergewöhnliche Ideenvielfalt; er verfolgt stets das Ziel größter Wirtschaftlichkeit. Im Kollegenkreis wie auch beim Management war er durch seine helfende Art und sein Wissen sehr geschätzt und beliebt. Hervorzuheben ist seine Fähigkeit, auch andere Ansätze zu verfolgen woraus meist Vorschläge entstehen, die sich leicht und erfolgreich umsetzen lassen." Projekt CRM-Einführung in der Automobilbranche von 03/98-12/1999 Referenz durch Leiter im IT Management, Evobus GmbH vom "Wir bestätigen dem Consultant eine exzellente Mitarbeit und großes Engagement in unserem Projekt. Sein breites und tiefes Wissen über alle relevanten Systeme hat uns im Projekt entscheidend vorangebracht. Durch ihn erfüllte eine Person die Aufgabe mehrerer 'subject matter experts'. Dies ist insbesondere bei der komplexen Systemwelt eines CRM- Systems und seiner Integration in die PPS-Welt vorteilhaft. Wir haben ihm die Teilprojektleitung für die Workflows aus den Geschäftsprozessen Vertrieb übertragen; durch diese Tätigkeit unterstützte er entscheidend die Akzeptanz bei den

8 Seite 8 Vertriebsmitarbeitern. Durch sein tiefes technisches Knowhow konnte er die Aufgabe des Roll-Outs der CRM-relevanten Serversysteme mit Bezug zu MS-SQL-Datenbanken leicht in eigener Regie zu unserer größten Zufriedenheit ausführen. Durch seine konsequente aber sehr freundliche Art konnte er auch unseren externen Dienstleister CRM-Customization geeignet unterstützen. Auch im Steuerkreis war sein Rat gerne gehört. Wir bedanken uns sehr bei ihm und empfehlen ihn gerne weiter." Projekt Projektleitung Intranet, internes Informations- und Messaging-System 08/96-07/97 Referenz durch Geschäftsführer der deutschen Firmen eines weltweiten Textilkonzerns vom "in dieser Funktion berichtete der Consultant direkt an die Geschäftsleitung des Unternehmens. Sein Aufgabengebiet umfasste die Schaffung eines Kommunikationssystems für alle zentraleuropäischen Standorte des Konzerns. Nach kurzer Einarbeitung identifizierte der Consultant einen exzellenten Lösungsansatz, um die innerbetrieblichen Abläufe durch zeitgemäße Kommunikations- und Workflowmethoden zu stützen. Der Consultant hat mit strategischem Geschick die Erlaubnis des Konzerns erwirkt, Lotus Notes als Instrument nutzen zu können und an das weltweite cc:mail- System anzuschließen. Er etablierte eine Arbeitsgruppe zur Erarbeitung von Lösungen, initiierte die Schulungen und baute das System auf, das nach kurzer Zeit in einen störungsfreien Betrieb überging. Der Consultant implementierte das System ebenfalls bei unserer Schwesterfirma. Der Consultant hat wesentlich dazu beigetragen, dass der Dialog zwischen den Abteilungen und innerhalb des europäischen Bereiches im Blick auf Unternehmenskommunikation erfolgreich aufgenommen werden konnte. Der Consultant zeigte stets überdurchschnittliches Engagement, hervorzuheben ist seine Fähigkeit, komplexe Sachverhalte in praxisgerechte Lösungen zu überführen. Seine Arbeitsweise war stets außerordentlich planvoll und zweckgerichtet und von großer Übersicht geprägt. Er war für seine Aufgaben fachlich und menschlich außerordentlich befähigt und den Belastungen und Anforderungen dieser anspruchsvollen Position stets in vollem Umfang gewachsen. Als Vorgesetzter besaß der Consultant die notwendige Konsequenz, natürliche Autorität und die organisatorischen Fähigkeiten, Mitarbeiter anzuleiten und erfolgreich zu führen. Seine Aufgaben hat er stets zu unserer vollsten Zufriedenheit erfüllt. Bei der Geschäftsführung, beim Management und bei den Mitarbeitern war er stets sehr anerkannt, geschätzt und beliebt. Wir danken dem Consultant für seine stets sehr gute Leistung und wünschen ihm für seine Zukunft sowohl beruflich als persönlich alles Gute."

9 Seite 9 Tabellarische Tätigkeitsübersicht: Zeitraum Mon Endkunde Branche Tätigkeiten Rentenversicherung Entertain Technischer Projektleiter D Messgerätehersteller SW+HW Telefonie - Hamburg Gesundheit Projektleiter Telefonie / Callcenter, Hamburg Medien Projektleiter Spez. Ausbildung in Psychologie Schoch und Siege GmbH Papier Analyse Systemerneuerung Deutsche Telekom AG TK Requirement Engineering Deutsche Telekom AG TK Requirement Engineering Deutsche Telekom AG TK Requirement Engineering Teligent AB Stockholm TK Projektleitung BTC AG, Oldenburg Energie Geschäftsbereichsleiter, Interim ,5 O2 Auditor Projekte in Produktentwicklung COLT Telecom TK Projektmanager European Products Vodafone D2 Projektleiter Intranet / Workflow Axel Springer Medien Consulting Harmonisierung Daimler Auto Qualifizierung von Projektleitern E-Plus TK Analyst VPN (L2TP over GPRS) E-Plus TK Projektleiter / Produktentwickler Vodafone Global TK Entwicklung Usermanagement E-Plus TK Tech. Teilprojektleiter / Architekt E-Plus TK E-Plus, techn. Content Anbindung Evobus (Daimler) Auto Umsetzung via techn. Controlling Evobus (Daimler) Auto Requirement Engineering CRM SUHR Logistik ERP Systemmigration und Integration SER Systeme AG Dok.MGMT Assistent CEO / Abt.Leiter Interim COATS Viyella Textil Projektleiter Intranet / Workflow kühn & weyh Software GmbH SW Hersteller Projektleiter / Entwicklungsleiter Weitere Tätigkeiten: projekt-dialog gmbh Gesellschafter Deutscher Trainingspreis in Gold 2003 Seit 2013 N.E.T.plan KG Innovationsberatung Planung USC Campus und Akademie für private Innovationscluster c4society gmbh Geschäftsführender Mobilfunk Service Provider MVNO mit der Marke: Vereine mobil Gesellschafter 2015 Dachgesellschaft Deutsches Mitglied Interim Management - DDIM heute it-dialog e.k. Inhaber Beratungsunternehmen für IT und TK Projektierer verschiedener Entwicklungen Strategische Partnerschaften in Indien Gründung der Unternehmensberatung Michael Schmid 1985 BW Gesellenprüfg. 1. Weitverkehrsmechaniker, Richtfunk

2010 Bachelor of Science (Honours) in Business Management, Coventry University, UK

2010 Bachelor of Science (Honours) in Business Management, Coventry University, UK Personalprofil Andrés Rösner Consultant E-Mail: andres.roesner@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG 2011 Master of Science (Honours) in Business mit Marketing, Northumbria University, Newcastle

Mehr

ACT Gruppe. www.actgruppe.de. Effizienz. Innovation. Sicherheit.

ACT Gruppe. www.actgruppe.de. Effizienz. Innovation. Sicherheit. www.actgruppe.de ACT Gruppe Effizienz. Innovation. Sicherheit. ACT Gruppe, Rudolf-Diesel-Straße 18, 53859 Niederkassel Telefon: +49 228 97125-0, Fax: +49 228 97125-40 E-Mail: info@actgruppe.de, Internet:

Mehr

Automotive. Competence Center Automotive. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com

Automotive. Competence Center Automotive. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Automotive Competence Center Automotive. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Fakten zur IPSWAYS Gruppe > Gründung 1988 als Softwarehaus > Hauptsitz in Mainz > Niederlassungen

Mehr

4 Jahre Progymnasium, 4147 Aesch (1991-1995) 4-jährige Berufslehre zum Informatiker (1995-1999) bei ITRIS Maintenance AG, 4153 Reinach

4 Jahre Progymnasium, 4147 Aesch (1991-1995) 4-jährige Berufslehre zum Informatiker (1995-1999) bei ITRIS Maintenance AG, 4153 Reinach Michael Arlati Neubüntenweg 11 4147 Aesch mobile: +41 (0)79 272 75 92 email: mik@arlati.ch web: www.arlati.ch Jahrgang Nationalität Beruf/ Titel Ausbildung 08.05.1979 CH Informatiker 4 Jahre Progymnasium,

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

2006 2015 Konzeption und Erstellung eines Musik-Management- Systems in einer verteilten Serverarchitektur für eine lokale Tanzschule.

2006 2015 Konzeption und Erstellung eines Musik-Management- Systems in einer verteilten Serverarchitektur für eine lokale Tanzschule. Personalprofil Stefan Haberberg Consultant E-Mail: stefan.haberberg@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG BESONDERE TÄTIGKEITEN 2012 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (Duale Hochschule

Mehr

Consider IT done! Willkommen bei axxessio

Consider IT done! Willkommen bei axxessio Consider IT done! Willkommen bei axxessio AXXESSIO KURZPRÄSENTATION STAND: AUGUST 2013 Visionen Realität werden lassen Unsere Erfolgsgeschichte in Kurzform: November 2006 Gründung Bonn Hauptsitz axxessio

Mehr

IT-Beratung Irrgang. Projektbeispiele Michael Irrgang

IT-Beratung Irrgang. Projektbeispiele Michael Irrgang Projektbeispiele Michael Irrgang Kurzportrait Michael Irrgang hat sich darauf spezialisiert, Anwenderunternehmen in den Prozessbereichen Ressourceneinsatzplanung, Kundenservice und Instandhaltung zu unterstützen.

Mehr

MatchPoint. Wirtschaftlichkeit von SharePoint Plattformen optimieren

MatchPoint. Wirtschaftlichkeit von SharePoint Plattformen optimieren MatchPoint Wirtschaftlichkeit von SharePoint Plattformen optimieren MatchPoint at a Glance Build Solutions in Less Time Provide a Better User Experience Maintain Your Platform at Lower Cost 2 MatchPoint

Mehr

S c h w e r p u n k t e Business Consulting, Management Service und Door Opening

S c h w e r p u n k t e Business Consulting, Management Service und Door Opening Business Strategic Consulting S c h w e r p u n k t e Business Consulting, Management Service und Door Opening Paradigmenwechsel in der Strategischen Beratung. Paradigmic shift in Strategic Consulting.

Mehr

Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis

Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis E-Gov Fokus Geschäftsprozesse und SOA 31. August 2007 Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis Der Vortrag zeigt anhand von Fallbeispielen auf, wie sich SOA durch die Kombination

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Sven Kuschke. Personalprofil. Consultant AUSBILDUNG

Sven Kuschke. Personalprofil. Consultant AUSBILDUNG Personalprofil Sven Kuschke Consultant E-Mail: sven.kuschke@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG SPRACHEN 2011 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (Duale Hochschule Baden-Württemberg

Mehr

Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier

Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier Kongsberg Automotive has its HQ in Hallbergmoos, 40 locations worldwide and more than 10.000 employees. We provide world class products to the global

Mehr

Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop

Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop In Zusammenarbeit mit der Seite 1 Um eine SharePoint Informationslogistik aufzubauen sind unterschiedliche Faktoren des Unternehmens

Mehr

TMF projects on IT infrastructure for clinical research

TMF projects on IT infrastructure for clinical research Welcome! TMF projects on IT infrastructure for clinical research R. Speer Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF) e.v. Berlin Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF)

Mehr

> EINFACH MEHR SCHWUNG

> EINFACH MEHR SCHWUNG > EINFACH MEHR SCHWUNG Mit unserer Begeisterung für führende Technologien vernetzen wir Systeme, Prozesse und Menschen. UNTERNEHMENSPROFIL VORSTAND & PARTNER CEO CFO COO CTO PARTNER ROBERT SZILINSKI MARCUS

Mehr

Wie agil kann Business Analyse sein?

Wie agil kann Business Analyse sein? Wie agil kann Business Analyse sein? Chapter Meeting Michael Leber 2012-01-24 ANECON Software Design und Beratung G.m.b.H. Alser Str. 4/Hof 1 A-1090 Wien Tel.: +43 1 409 58 90 www.anecon.com office@anecon.com

Mehr

Pharma & Chemie. Competence Center Pharma & Chemie. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com

Pharma & Chemie. Competence Center Pharma & Chemie. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Pharma & Chemie Competence Center Pharma & Chemie. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Fakten zur IPSWAYS Gruppe > Gründung 1988 als Softwarehaus > Hauptsitz in Mainz > Niederlassungen

Mehr

Organisation und Standorte Kundennähe ist Strategie

Organisation und Standorte Kundennähe ist Strategie Organisation und Standorte Kundennähe ist Strategie Österreich Deutschland Schweiz Wien Stuttgart Aalen Neuhausen Graz Karlsruhe Neu-Ulm Linz München Böblingen Essen Zahlen, Daten, Fakten Stetiges Wachstum

Mehr

1. Kandidaten-Newsletter IT-Spezialisten für Festanstellung & Freelance-Projekte

1. Kandidaten-Newsletter IT-Spezialisten für Festanstellung & Freelance-Projekte 1. Kandidaten-Newsletter IT-Spezialisten für Festanstellung & Freelance-Projekte online: http://www.oss.ch/index_people.html Stand: Februar 2008 Die Kandidaten sind farblich gekennzeichnet. Die Farbe bezeichnet

Mehr

2013 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (HSLU Wirtschaft, Luzern, Schweiz)

2013 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (HSLU Wirtschaft, Luzern, Schweiz) Personalprofil Daniel Michel Consultant E-Mail: daniel.michel@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG 2013 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (HSLU Wirtschaft, Luzern, Schweiz) 2012

Mehr

Ihr Partner für wirtschaftliche Automation. Your partner for profitable automation

Ihr Partner für wirtschaftliche Automation. Your partner for profitable automation Ihr Partner für wirtschaftliche Automation Your partner for profitable automation philosophie Die Philosophie der EGS Automatisierungstechnik GmbH ist geprägt von langjährigen, partnerschaftlichen Geschäftsbeziehungen

Mehr

Beraterprofil von Sven Erhatic

Beraterprofil von Sven Erhatic Geburtsjahr: 1972 Familienstand: Staatsangehörigkeit: Funktion: Einsatzgebiete: Qualifikation: Soft-Skills: Erfahrungsbereiche: Branchenkenntnisse: Betriebssysteme: Datenbanken: Programmiersprachen: geschieden,

Mehr

ISO 15504 Reference Model

ISO 15504 Reference Model Prozess Dimension von SPICE/ISO 15504 Process flow Remarks Role Documents, data, tools input, output Start Define purpose and scope Define process overview Define process details Define roles no Define

Mehr

masventa Profil und Portfolio

masventa Profil und Portfolio masventa Profil und Portfolio masventa mehr Business! Projektmanagement & Business Analyse masventa Business GmbH Von-Blanckart-Str. 9 52477 Alsdorf Tel. 02404 91391-0 Fax 02404 91391 31 rainer.wendt@masventa.de

Mehr

Finance & Banking. Competence Center Finance & Banking. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com

Finance & Banking. Competence Center Finance & Banking. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Finance & Banking Competence Center Finance & Banking. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Fakten zur IPSWAYS Gruppe > Gründung 1988 als Softwarehaus > Hauptsitz in Mainz > Niederlassungen

Mehr

Messer und Lochscheiben Knives and Plates

Messer und Lochscheiben Knives and Plates Messer und Lochscheiben Knives and Plates Quality is the difference Seit 1920 Since 1920 Quality is the difference Lumbeck & Wolter Qualität, kontinuierlicher Service und stetige Weiterentwicklung zeichnen

Mehr

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS)

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) This press release is approved for publication. Press Release Chemnitz, February 6 th, 2014 Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) With the new product line Baselabs

Mehr

Company Profile Computacenter

Company Profile Computacenter Company Profile Computacenter COMPUTACENTER AG & CO. OHG 2014 Computacenter an Overview Computacenter is Europe s leading independent provider of IT infrastructure services, enabling users and their business.

Mehr

Özlem Hasani. Personalprofil. Consultant AUSBILDUNG. 2008 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (Hochschule Furtwangen, D-Furtwangen)

Özlem Hasani. Personalprofil. Consultant AUSBILDUNG. 2008 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (Hochschule Furtwangen, D-Furtwangen) Personalprofil Özlem Hasani Consultant E-Mail: oezlem.hasani@arcondis.com AUSBILDUNG 2008 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (Hochschule Furtwangen, D-Furtwangen) 2007 Praktikum im IT Delivery

Mehr

Seminar in Requirements Engineering

Seminar in Requirements Engineering Seminar in Requirements Engineering Vorbesprechung Frühjahrssemester 2010 22. Februar 2010 Prof. Dr. Martin Glinz Dr. Samuel Fricker Eya Ben Charrada Inhalt und Lernziele Software Produktmanagement Ziele,

Mehr

Stanz-, Press- und Ziehteile Punched Pressed and Drawn parts

Stanz-, Press- und Ziehteile Punched Pressed and Drawn parts Stanz-, Press- und Ziehteile Punched Pressed and Drawn parts Produkt Portfolio. Product portfolio Automotive / Sicherheit Produktion von Sicherheitsteilen und kompletten Baugruppen (Nieten, Schweißen,

Mehr

Die agenturhelfer.de stellen sich vor

Die agenturhelfer.de stellen sich vor Die agenturhelfer.de stellen sich vor Sie kennen uns nicht? Das ist gut so! Wir...... arbeiten im Hintergrund. Stets im Namen unserer Agenturpartner. Natürlich diskret und loyal.... gestalten innovative

Mehr

EMEA Leader in Connecting Business & Technology

EMEA Leader in Connecting Business & Technology EMEA Leader in Connecting Business & Technology 15 years of International Expansion Information and Communication Technology 0.5 billion turnover NORWAY Long-term annual growth (>25%) UNITED KINGDOM DENMARK

Mehr

2013 Master Management in Informationstechnologie (Fachhochschule Exia.Cesi in Straßburg)

2013 Master Management in Informationstechnologie (Fachhochschule Exia.Cesi in Straßburg) Personalprofil Jessica Gampp Consultant E-Mail: jessica.gampp@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG BESONDERE TÄTIGKEITEN SPRACHEN 2013 Master Management in Informationstechnologie (Fachhochschule

Mehr

Die Zeit für Social Business ist jetzt.

Die Zeit für Social Business ist jetzt. Die Zeit für Social Business ist jetzt. Portale als personalisierter Einstieg in Social Software & Unified Communication Andreas Hiller Social Collaboration Berater GIS Gesellschaft für InformationsSysteme

Mehr

We make IT matter. Unternehmenspräsentation. Dr. Oliver Janzen Düsseldorf Mai 2015

We make IT matter. Unternehmenspräsentation. Dr. Oliver Janzen Düsseldorf Mai 2015 We make IT matter. Unternehmenspräsentation Dr. Oliver Janzen Düsseldorf Mai 2015 KOMPETENZ Unsere Kernkompetenz: Ganzheitliche Unterstützung bei der Weiterentwicklung der IT. IT-Dienstleistung, von der

Mehr

2014 Scrum Master Product Quality Review

2014 Scrum Master Product Quality Review Personalprofil Melanie Löffler Consultant E-Mail: melanie.loeffler@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG SPRACHEN 2011 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik 2010 Praktikum im Bereich

Mehr

Agiles Projektmanagement. erklärt in 30 Minuten! IT-Forum Agiles Projektmanagement, NIK 29. Juni 2011. Thomas Hemmer

Agiles Projektmanagement. erklärt in 30 Minuten! IT-Forum Agiles Projektmanagement, NIK 29. Juni 2011. Thomas Hemmer Agiles Projektmanagement erklärt in 30 Minuten! IT-Forum Agiles Projektmanagement, NIK 29. Juni 2011 Thomas Hemmer Chief Technology Officer thomas.hemmer@conplement.de conplement AG, Nürnberg 2 conplement

Mehr

ZIESE-IT IT Service und Beratung

ZIESE-IT IT Service und Beratung Michael Ziese Netzwerktechniker Microsoft Certified System Engineer T +49 6074 2154733 M + 49 174 243 4043 F + 49 6074 2154487 mziese@ziese-it.de www.ziese-it.de http://www.xing.com/profile/michael_ziese

Mehr

Transparenz optimieren durch Managed Services. Dr. Armin Metzger, sepp.med gmbh MID Insight, Nürnberg 2012-11-20

Transparenz optimieren durch Managed Services. Dr. Armin Metzger, sepp.med gmbh MID Insight, Nürnberg 2012-11-20 Transparenz optimieren durch Managed Services Dr. Armin Metzger, sepp.med gmbh MID Insight, Nürnberg 2012-11-20 Inhalt Managed Services was ist das? Motivation und Benefits von Managed Services Parameter

Mehr

Service Design. Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH. Mittwoch, 18. September 13

Service Design. Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH. Mittwoch, 18. September 13 Service Design Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH An increasing number of customers is tied in a mobile eco-system Hardware Advertising Software Devices Operating System Apps and App Stores Payment and

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

Welche Kompetenzen einer internen IT-Organisation sind relevant in den verschiedenen Phasen des Cloud-Computing-Lifecycles?

Welche Kompetenzen einer internen IT-Organisation sind relevant in den verschiedenen Phasen des Cloud-Computing-Lifecycles? und die IT-Organisation stellt neue Anforderungen an eine IT-Organisation., die auf das der Phasen für Cloud-Services ausgerichtet sind, müssen neu definiert werden. Von Ben Martin, Pricipal Consultant,

Mehr

Internationalisierungsstrategien im Mittelstand - Erfolgsfaktor Personalentwicklung

Internationalisierungsstrategien im Mittelstand - Erfolgsfaktor Personalentwicklung Bundesverband der Deutschen Industrie e.v. Wuppertaler Kreis e.v. Bundesverband betriebliche Weiterbildung Carl Duisberg Gesellschaft e.v. Internationalisierungsstrategien im Mittelstand - Erfolgsfaktor

Mehr

Die Renaissance von Unified Communication in der Cloud. Daniel Jonathan Valik UC, Cloud and Collaboration

Die Renaissance von Unified Communication in der Cloud. Daniel Jonathan Valik UC, Cloud and Collaboration Die Renaissance von Unified Communication in der Cloud Daniel Jonathan Valik UC, Cloud and Collaboration AGENDA Das Program der nächsten Minuten... 1 2 3 4 Was sind die derzeitigen Megatrends? Unified

Mehr

Beschwerdemanagement / Complaint Management

Beschwerdemanagement / Complaint Management Beschwerdemanagement / Complaint Management Structure: 1. Basics 2. Requirements for the implementation 3. Strategic possibilities 4. Direct Complaint Management processes 5. Indirect Complaint Management

Mehr

Quality is our Passion!

Quality is our Passion! Quality is our Passion! Quality is our Passion! Quality is our Passion! 2 Knowledge Department ist ein Dienstleistungsunternehmen im Software-Entwicklungs-Bereich. Das Serviceangebot umfasst Trainings,

Mehr

Globale Wertschöpfungsketten.

Globale Wertschöpfungsketten. Globale Wertschöpfungsketten. Effektive und sichere Zusammenarbeit in der Entwicklung. Martin.Schmidt@t-systems.com 1 T-Systems Geschäftskundensparte der Deutschen Telekom AG. Ihr Partner für ICT-Lösungen.

Mehr

Markus BöhmB Account Technology Architect Microsoft Schweiz GmbH

Markus BöhmB Account Technology Architect Microsoft Schweiz GmbH Markus BöhmB Account Technology Architect Microsoft Schweiz GmbH What is a GEVER??? Office Strategy OXBA How we used SharePoint Geschäft Verwaltung Case Management Manage Dossiers Create and Manage Activities

Mehr

Planen und optimieren mit Weitsicht

Planen und optimieren mit Weitsicht Planen und optimieren mit Weitsicht Niederlassungen Hauptsitz Netlan IT-Solution AG Grubenstrasse 1 CH-3123 Belp Tel: +41 31 848 28 28 Geschäftsstelle Netlan IT-Solution AG Bireggstrasse 2 CH-6003 Luzern

Mehr

Service Orientierung organisiertes IT Service Management in der BWI IT auf Basis ITIL

Service Orientierung organisiertes IT Service Management in der BWI IT auf Basis ITIL Orientierung organisiertes IT Management in der BWI IT auf Basis ITIL 97. AFCEA-Fachveranstaltung Diensteorientierung aber mit Management Heiko Maneth, BWI IT Delivery, Leitung Prozessarchitektur und -management

Mehr

Großprojekte erfolgreich zum Ziel bringen

Großprojekte erfolgreich zum Ziel bringen DI Klaus Lehner Head of Software Development klaus.lehner@catalysts.cc Großprojekte erfolgreich zum Ziel bringen Lessons learned nach über 10 Jahren Praxiserfahrung Über mich 22 Jahre Programmier-Erfahrung

Mehr

Curriculum Vitae. Oliver Schüpbach Mutschellenstrasse 60 8038 Zürich. +41 79 216 29 02 oliver.schuepbach@adventique.com

Curriculum Vitae. Oliver Schüpbach Mutschellenstrasse 60 8038 Zürich. +41 79 216 29 02 oliver.schuepbach@adventique.com Curriculum Vitae Oliver Schüpbach Mutschellenstrasse 60 8038 Zürich +41 79 216 29 02 oliver.schuepbach@adventique.com Persönliche Angaben Geburtsdatum: 8. Mai 1972 Heimatort: Zivilstand: Arni BE Ledig

Mehr

Berater-Profil. von Markus Rosenberger. Management Summary: Persönliche Daten des Beraters:

Berater-Profil. von Markus Rosenberger. Management Summary: Persönliche Daten des Beraters: Berater-Profil von Management Summary: ist seit 1995 als Berater in der IT-Branche tätig und hat sich neben der Systemintegration und -administration auf Word-, Excel- und Outlook-Seminare spezialisiert.

Mehr

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis H. Agenda 1. Network analysis short introduction 2. Supporting the development of virtual organizations 3. Supporting the development of compentences

Mehr

Field Librarianship in den USA

Field Librarianship in den USA Field Librarianship in den USA Bestandsaufnahme und Zukunftsperspektiven Vorschau subject librarians field librarians in den USA embedded librarians das amerikanische Hochschulwesen Zukunftsperspektiven

Mehr

DIE SPEZIALISTEN FÜR ANSPRUCHSVOLLE KABELKONFEKTION UND BAUGRUPPEN SPECIALISTS IN SOPHISTICATED CABLE ASSEMBLIES AND MODULES

DIE SPEZIALISTEN FÜR ANSPRUCHSVOLLE KABELKONFEKTION UND BAUGRUPPEN SPECIALISTS IN SOPHISTICATED CABLE ASSEMBLIES AND MODULES DIE SPEZIALISTEN FÜR ANSPRUCHSVOLLE KABELKONFEKTION UND BAUGRUPPEN SPECIALISTS IN SOPHISTICATED CABLE ASSEMBLIES AND MODULES IMMER DAS RICHTIGE WERKZEUG Wer gute Arbeit leisten möchte, braucht immer die

Mehr

Testers Architects Enterprise Dev Consultants Professionals VB6 Devs Part-Timers Hobbyists Students Enthusiasts Novices

Testers Architects Enterprise Dev Consultants Professionals VB6 Devs Part-Timers Hobbyists Students Enthusiasts Novices Visual Studio Team System 15. Mai 2006 TU Dresden Oliver Scheer Developer Evangelist Developer Platform & Strategy Group Microsoft Deutschland GmbH Agenda Einführung in Visual Studio Team System Demo Fragen

Mehr

Best Practice: On-demand Lösungen bei der Software AG. Dr. Dirk Ventur CIO and Head of Global Support

Best Practice: On-demand Lösungen bei der Software AG. Dr. Dirk Ventur CIO and Head of Global Support Best Practice: On-demand Lösungen bei der Software AG Dr. Dirk Ventur CIO and Head of Global Support Software AG ist der weltweit größte unabhängige Anbieter von Infrastruktursoftware für Geschäftsprozesse

Mehr

Integration von EMC Documentum mit SharePoint 2007. Karsten Eberding Alliance Manager EMC

Integration von EMC Documentum mit SharePoint 2007. Karsten Eberding Alliance Manager EMC Integration von EMC Documentum mit SharePoint 2007 Karsten Eberding Alliance Manager EMC Haben Sie eine Information Management Strategie? Information ist der höchste Wert im Unternehmen Aber wird oft nicht

Mehr

inside improve IT-Themen auf den Punkt gebracht Erfolgreiche IT-Outsourcing Deals haben eine Gemeinsamkeit: Ein effizientes Provider Management

inside improve IT-Themen auf den Punkt gebracht Erfolgreiche IT-Outsourcing Deals haben eine Gemeinsamkeit: Ein effizientes Provider Management inside improve IT-Themen auf den Punkt gebracht Thesen zum Outsourcing Erfolgsfaktor Retained IT Erfolgsfaktor Due Diligence Erfolgsfaktor Innovation Erfolgreiche IT-Outsourcing Deals haben eine Gemeinsamkeit:

Mehr

Ihr IBM Trainingspartner

Ihr IBM Trainingspartner Ihr IBM Trainingspartner Arrow Ein starkes Unternehmen Arrow in Deutschland Mehr als 25 Jahre Erfahrung in der IT Mehr als 300 Mitarbeiter Hauptsitz: München vom Training, Pre-Sales über Konzeption und

Mehr

2006-2010 Studium Wirtschaftsinformatik und E-Business an der Hochschule Ravensburg-Weingarten (Bachelor of Sciences)

2006-2010 Studium Wirtschaftsinformatik und E-Business an der Hochschule Ravensburg-Weingarten (Bachelor of Sciences) Personalprofil Thomas Scherzinger Senior Consultant E-Mail: thomas.scherzinger@arcondis.com AUSBILDUNG 2006-2010 Studium Wirtschaftsinformatik und E-Business an der Hochschule Ravensburg-Weingarten (Bachelor

Mehr

processing IT business Projektorganisation Internationaler ERP Roll-out Dynamics NAV / SITE Josef G. Böck

processing IT business Projektorganisation Internationaler ERP Roll-out Dynamics NAV / SITE Josef G. Böck processing IT business Projektorganisation Internationaler ERP Roll-out Dynamics NAV / SITE Josef G. Böck Wer ist die Singhammer IT Consulting AG? Hersteller einer Branchenlösung für IT und Hightech Unternehmen

Mehr

1990 Analytiker-Programmierer mit eidg. Fachausweis, Handelsschule KV Basel

1990 Analytiker-Programmierer mit eidg. Fachausweis, Handelsschule KV Basel Personalprofil Martin Reinli Consultant E-Mail: martin.reinli@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG SPRACHEN 1992 Eidg. Dipl. Wirtschaftsinformatiker, Handelsschule KV Basel 1990 Analytiker-Programmierer

Mehr

IT-Security Portfolio

IT-Security Portfolio IT-Security Portfolio Beratung, Projektunterstützung und Services networker, projektberatung GmbH ein Unternehmen der Allgeier SE / Division Allgeier Experts Übersicht IT-Security Technisch Prozesse Analysen

Mehr

Human Capital Management

Human Capital Management Human Capital Management Peter Simeonoff Nikolaus Schmidt Markt- und Technologiefaktoren, die Qualifikation der Mitarbeiter sowie regulatorische Auflagen erfordern die Veränderung von Unternehmen. Herausforderungen

Mehr

2015 F+L System AG. F+L System AG. IT für führende Unternehmen. Innovativ. Massgeschneidert. Nahe beim Kunden.

2015 F+L System AG. F+L System AG. IT für führende Unternehmen. Innovativ. Massgeschneidert. Nahe beim Kunden. 2015 F+L System AG F+L System AG IT für führende Unternehmen. Innovativ. Massgeschneidert. Nahe beim Kunden. F+L System AG Inhaltsverzeichnis Unser Unternehmen Esentica & F+L System AG Unser Leistungsportfolio

Mehr

EEX Kundeninformation 2002-08-30

EEX Kundeninformation 2002-08-30 EEX Kundeninformation 2002-08-30 Terminmarkt - Eurex Release 6.0; Versand der Simulations-Kits Kit-Versand: Am Freitag, 30. August 2002, versendet Eurex nach Handelsschluss die Simulations -Kits für Eurex

Mehr

Smart Workflows. Allgeier (Schweiz) AG, 11.03.2014. www.allgeier.ch

Smart Workflows. Allgeier (Schweiz) AG, 11.03.2014. www.allgeier.ch Smart Workflows Allgeier (Schweiz) AG, 11.03.2014 Unsere Reise Begrüssung Einführung ins Thema Demo Best Practices Q & A Wrap Up Networking Apéro Allgeier ist eine der führenden Beratungs- und Service-

Mehr

Dipl.-Ing. Harald Plattner

Dipl.-Ing. Harald Plattner L E B E N S L A U F Dipl.-Ing. Harald Plattner Projektleiter Weltweites Integrationsprojekt bei einem IT Dientleister Projektleiter Carve Out eines IT Dienstleisters Senior Manager Datacenter und Applications

Mehr

CioConsults Nilsson-Executive Consulting GmbH

CioConsults Nilsson-Executive Consulting GmbH Manager Profil Ragnar Nilsson CioConsults Nilsson-Executive Consulting GmbH Kaiserstraße 86 D-45468 Mülheim Tel.: +49 (208) 43 78 9-0 Fax: +49 (208) 43 78 9-19 Handy: +49 (173) 722 1397 www.cioconsults.de.

Mehr

Software Engineering und Projektmanagement 2.0 VO

Software Engineering und Projektmanagement 2.0 VO Software Engineering und Projektmanagement 2.0 VO Inhalte der Einheit Was ist Usability? Wieso ist Usability wichtig? Vorlesung 2009W Usability Engineering (Christoph Wimmer) Sicherheit in der Softwareentwicklung

Mehr

Netzwerke I Menschen I Kompetenzen. Erfolgreich gestalten.

Netzwerke I Menschen I Kompetenzen. Erfolgreich gestalten. Netzwerke I Menschen I Kompetenzen. Erfolgreich gestalten. networker, projektberatung GmbH Unternehmenspräsentation 2014 0 Über uns Die networker, projektberatung GmbH ist ein mittelständischer, im Rhein/Main-Gebiet

Mehr

Wie denken Sie anders über Veränderungen?

Wie denken Sie anders über Veränderungen? Istprozess. Sollprozess. Rollout. Fertig. Wie denken Sie anders über Veränderungen? Turning Visions into Business Nur für Teilnehmer - 1 - Background of Malte Foegen COO of wibas GmbH Supports major international

Mehr

O N E SOLUTION. VIS//ON Overview Module Datacenter and Cablemanagement. VIS//ON Übersicht Module Datacenter und Kabelmanagement

O N E SOLUTION. VIS//ON Overview Module Datacenter and Cablemanagement. VIS//ON Übersicht Module Datacenter und Kabelmanagement O N E SOLUTION VIS//ON Overview Module Datacenter and Cablemanagement VIS//ON Übersicht Module Datacenter und Kabelmanagement Ü B E R S C H R I F T A R T I K E L I N N E N S E I T E C O M PA N Y OVERV

Mehr

amball business-software SharePoint 2010 think big start small Marek Czarzbon marek@madeinpoint.com

amball business-software SharePoint 2010 think big start small Marek Czarzbon marek@madeinpoint.com amball business-software SharePoint 2010 think big start small Marek Czarzbon marek@madeinpoint.com Agenda Dipl. Inf. Marek Czarzbon marek@madeinpoint.com [Tschaschbon] Software Architekt, Consulting Workflow

Mehr

Role Play I: Ms Minor Role Card. Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc.

Role Play I: Ms Minor Role Card. Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc. Role Play I: Ms Minor Role Card Conversation between Ms Boss, CEO of BIGBOSS Inc. and Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc. Ms Boss: Guten Morgen, Frau Minor! Guten Morgen, Herr Boss! Frau Minor, bald steht

Mehr

EDV Erfahrung seit: 1999 Steven.McCormack@SMC-Communication.de

EDV Erfahrung seit: 1999 Steven.McCormack@SMC-Communication.de Persönliche Daten Name: Steven McCormack Geburtsjahr: 1981 Staatsangehörigkeit: Deutsch Sprachen: Deutsch, Englisch EDV Erfahrung seit: 1999 Email: Steven.McCormack@SMC-Communication.de IT Kenntnisse Schwerpunkt

Mehr

Strategisches Project Office (SPO) Partner für Projekt und Portfoliomanagement

Strategisches Project Office (SPO) Partner für Projekt und Portfoliomanagement Strategisches Project Office (SPO) Partner für Projekt und Portfoliomanagement Die Wahrheit über Projekte. nur 24% der IT Projekte der Fortune 500 Unternehmen werden erfolgreich abgeschlossen 46% der Projekte

Mehr

IT-Security Portfolio

IT-Security Portfolio IT-Security Portfolio Beratung, Projektunterstützung und Services networker, projektberatung GmbH Übersicht IT-Security Technisch Prozesse Analysen Beratung Audits Compliance Bewertungen Support & Training

Mehr

Agiles ITSM Prozess-Redesign. Dynamik MIT Struktur!

Agiles ITSM Prozess-Redesign. Dynamik MIT Struktur! 12. itsmf Jahreskongress 2012 3./4. Dezember 2012 FUTURE OF ITSM Agiles ITSM Prozess-Redesign Dynamik MIT Struktur! TORSTEN HEUFT MELANIE POPPE-MERFELS QUALITY MANAGER SERVICE MANAGER AGENDA KAPITEL 01_DAS

Mehr

8. April 2013 Vorlagenmanagement effizient umgesetzt

8. April 2013 Vorlagenmanagement effizient umgesetzt 8. April 2013 Vorlagenmanagement effizient umgesetzt Präsentiert von Martin Seifert, CEO Agenda Über officeatwork Vorlagenmanagement oder «EDC»? Die «EDC» Herausforderung officeatwork Konzepte officeatwork

Mehr

Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development. Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart

Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development. Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart Ein Nachmittag bei Capgemini in Stuttgart Fachvorträge und Diskussionen rund

Mehr

Fachkrä(e*mit*Leidenscha(*für*Details*! Specialisterne!Deutschland! Ma2hias!Prössl!! 64.!Roundtable!;!Münchner!UnternehmerKreis! IT! 18.

Fachkrä(e*mit*Leidenscha(*für*Details*! Specialisterne!Deutschland! Ma2hias!Prössl!! 64.!Roundtable!;!Münchner!UnternehmerKreis! IT! 18. Fachkrä(e*mit*Leidenscha(*für*Details*! Specialisterne!Deutschland! Ma2hias!Prössl!! 64.!Roundtable!;!Münchner!UnternehmerKreis! IT! 18. April 2013 Menschen mit einer Autismus Spektrum Störung (ASS) sind

Mehr

IT Service Management Beratung, Coaching, Schulung Organisations Beratung

IT Service Management Beratung, Coaching, Schulung Organisations Beratung Executive Consultant Profil Persönliche Daten: Vorname Sönke Nachname Nissen Geburtsdatum 07.01.1971 Nationalität deutsch Straße Nagelstr. 2 PLZ 70182 Ort Stuttgart Email soenke.nissen@viaserv.ch Telefon

Mehr

Stefan Mieth. 5 Jahre TFS

Stefan Mieth. 5 Jahre TFS Stefan Mieth AIT 5 Jahre TFS SOFTWARE-ENTWICKLUNG In sämtlichen Phasen: Spezifikation Konzeption & Design (Softwarearchitektur & User Interface) Projektmanagement Prototyping und Implementierung Qualitätssicherung

Mehr

SOLUTIONS FOR YOUR FUTURE

SOLUTIONS FOR YOUR FUTURE SOLUTIONS FOR YOUR FUTURE A project is complete when it starts working for you, rather than you working for it. Scott Allen WER SIND WIR? WIR SIND ein erfolgreiches mittelständisches Unternehmen mit mehr

Mehr

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP)

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) Oliver Steinhauer Markus Urban.mobile PROFI Mobile Business Agenda MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM AGENDA 01 Mobile Enterprise Application Platform

Mehr

Lebenslauf, Berufserfahrung, Know- How

Lebenslauf, Berufserfahrung, Know- How Curriculum Vitae Lebenslauf, Berufserfahrung, Know- How Jens Brenker PMP, CSM Schmelzerweg 25 D- 64291 Darmstadt Tel. +49 (0)6151 / 278 23 77 jb@jens- brenker.de http://www.jens- brenker.de Seite 1 von

Mehr

Erfahrungsbreicht... Von der Auswahl bis zur Verwendung von Contour im Grossunternehmen.

Erfahrungsbreicht... Von der Auswahl bis zur Verwendung von Contour im Grossunternehmen. Stefan Topp Honeywell International SARL 16. Februar 2012 Erfahrungsbreicht... Von der Auswahl bis zur Verwendung von Contour im Grossunternehmen. 1 Agenda Hintergruende Der Auswahlprozess Ausrollen von

Mehr

Die richtigen Dinge tun

Die richtigen Dinge tun Die richtigen Dinge tun Einführung von Projekt Portfolio Management im DLR Rüdiger Süß, DLR Frankfurt, 2015 Sep. 25 Agenda DLR Theorie & Standards Definition Standards Praxis im DLR Umsetzung Erfahrungen

Mehr

Enterprise Social Network. Social Media im Unternehmen

Enterprise Social Network. Social Media im Unternehmen Vorstellung Thorsten Firzlaff Diplom Informatiker / Geschäftsführer 15 Jahre Lotus Notes 3 Jahre Innovation Manager 3 Jahre Leitung Web2.0 Competence Center Referent auf vielen international Konferenzen

Mehr

Unternehmenspräsentation on management consulting GmbH. 28. November 2014

Unternehmenspräsentation on management consulting GmbH. 28. November 2014 Unternehmenspräsentation on management consulting GmbH 28. November 2014 Inhalt Unternehmen Kunden Historie Portfolio Kompetenzen Zertifizierung Referenzen Partner Trainer Kontakte 2 28.11.2014 Unternehmen

Mehr

Distributed testing. Demo Video

Distributed testing. Demo Video distributed testing Das intunify Team An der Entwicklung der Testsystem-Software arbeiten wir als Team von Software-Spezialisten und Designern der soft2tec GmbH in Kooperation mit der Universität Osnabrück.

Mehr

Internationalisierung und Mandantenfähigkeit 26. September 2007

Internationalisierung und Mandantenfähigkeit 26. September 2007 Internationalisierung und Mandantenfähigkeit 26. September 2007 Creating Customer Value by Credible Consulting Seite 1 Zentrale Frage Welche Herausforderungen und Lösungsansätze gibt es bei der Integration

Mehr

2015 Prosci Change Management Zertifizierung (Arcondis, Schweiz)

2015 Prosci Change Management Zertifizierung (Arcondis, Schweiz) Personalprofil Annette Weissing Management Consultant E-Mail: annette.weissing@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG 1983 Allgemeine Hochschulreife (Abitur) 1986 Diplom Betriebswirt, Berufsakademie

Mehr