Wie erstelle ich eine Bewerbung? Ein inhaltlicher und Technischer Ideengeber

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wie erstelle ich eine Bewerbung? Ein inhaltlicher und Technischer Ideengeber"

Transkript

1 Wie erstelle ich eine Bewerbung? Ein inhaltlicher und Technischer Ideengeber

2 Impressum Humboldt-Universität zu Berlin Herausgeber: Projektleitung: Redaktion: PhiloNET Das Praxisnetzwerk der Philosophischen Fakultäten I, II und III Dipl. Soz. Katrin Schütz Layout und Grafik: Larissa Wieczorek Andrea Dexheimer, Larissa Wieczorek 8., überarbeitete Auflage, Oktober 2011 Diese Bewerbungsbroschüre erscheint unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung Keine kommerzielle Nutzung Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Lizenztext unter: Anmerkung: Diese Broschüre gehört zur Reihe Wege zum Beruf. Weitere Informationen zu diesem und anderen Themen bei: der Praxiskoordination der Philosophischen Fakultäten I, II und III: im Moodlekurs Philonet: Bewerbung und Berufseinstieg : und auf den Webseiten der Praktikumsbörsen: Philosophische Fakultät I: KiCKSTART Philosophische Fakultät II: Sprungbrett sprungbrett Philosophische Fakultät III: cata pult Die Verfasser dieser Broschüre haben sich um einen geschlechtsneutralen und geschlechtsabstrakten Ausdruck bemüht. In abweichenden Fällen wurde das grammatikalische männliche Geschlecht verwandt.

3 Inhaltsverzeichnis Einleitung 2 1. Die Bewerbung Form Anschreiben Lebenslauf Die technische Umsetzung Format Gliederung Das Bewerbungsgespräch 27 Nachwort 34 Literaturhinweise 35 Hilfreiche Links zum Thema Bewerbung 35 Danksagung 36

4 2 Einleitung Erste Hinweise Diese Broschüre soll Studierenden helfen, ihre Bewerbung um ein Praktikum zum Erfolg zu bringen. Von einem Dogma, einer Art Einmaleins oder einer perfekten Bewerbung wird dabei nicht aus gegangen. An dieser Stelle können jedoch einige hilfreiche Grundsätze und Regeln vermittelt werden. Es ist bereits eine gute Voraussetzung sich folgendes bewusst zu machen: Der erste Eindruck zählt! Bewerbungen sollen neugierig machen. Deine Bewerbungen sollen dir entsprechen, können Dich aber nicht als ganze Person beschreiben. Bewerbungen sollten sich konkret auf die angestrebte Stelle / den angestrebten Praktikumsplatz beziehen. Eine Bewerbung hat den Stellenwert einer ersten Arbeitsprobe. Methode und Struktur sind deshalb unabdingbar. Wenn du dir unsicher bist, bitte jemanden um Hilfe. Um diese Grundsätze und Regeln beachten zu können, ist es ratsam, sich vor dem Verfassen der Bewerbung mit folgenden Fragen auseinanderzusetzen: Was verspreche ich mir von dem Praktikum? Wen spreche ich mit meiner Bewerbung an? Wofür genau bewerbe ich mich? Was bringe ich an Qualifikationen mit? Was wird von mir erwartet? In welchem Zeitraum kann ich mich mit welchen Vorkenntnissen einbringen? Selbstanalyse Diese Bewerbungsbroschüre richtet sich in erster Linie an Studierende, die während des Studiums ein Praktikum suchen. Hochschulabsolvent_inn_en wird empfohlen, beim Erstellen ihrer Bewerbungs un ter lagen spezifische Literatur oder ein entsprechendes Coaching hinzuzuziehen.

5 3 1. Die Bewerbung Das A und O einer Bewerbung ist, dass sie sowohl formal als auch inhaltlich gut strukturiert und fehlerfrei ist. Die Unterlagen werden als ein Spiegel der Arbeitsweise und Arbeitseinstellung gelesen. Eine unachtsam zusammengestellte Bewerbungsmappe mit fehlerhaftem Anschreiben könnte darauf schließen lassen, dass du es mit deiner Arbeit auch nicht so genau nimmst und wer möchte so jemanden schon einstellen? 1.1. Form Da bereits die äußere Form einer Bewerbung oft darüber entscheidet, ob diese ins weitere Auswahlverfahren kommt oder nach der ersten Durchsicht auf dem Absagenstapel landet, gibt es einige Grundregeln, die du beim Erstellen deiner Bewerbungsunterlagen beachten solltest. Die Vorbereitung Das Bewerbungsverfahren unterscheidet sich von Unternehmen zu Unternehmen. Es gibt noch immer Arbeitgeber, die eine schriftliche Bewerbung auf dem Postweg der -Bewerbung vorziehen. In den letzten Jahren hat sich die -Bewerbung für Praktika jedoch etabliert. Es ist sinnvoll sich über die gewünschte Bewerbungsform zu informieren. Häufig geht dies schon aus der Stellenanzeige hervor: Wenn es Angaben zu einer -Adresse gibt, die auf den Empfänger hindeuten oder ist davon auszugehen, dass eine -Bewerbung erwartet wird und den Zuständigen erreicht. Bewerbung auf eine Ausschreibung Im Falle einer Initiativbewerbung, unabhängig von einer konkreten Stellenausschreibung, sollten Informationen über die Unternehmenshomepage oder ggf. durch einen Anruf eingeholt werden. Es gilt sich über den aktuellen Stand in der Institution zu erkundigen: Gibt es überhaupt Praktikumsplätze in diesem Unternehmen bzw. könnte dort möglicherweise ein Platz eingerichtet werden? Wenn ja, in der Abteilung, die mich interessiert?

6 4 An wen und in welcher Form soll die Bewerbung gerichtet werden? Spuren im Netz Unabhängig von der Bewerbungsform sollte noch eines unbedingt bedacht werden: Es ist durchaus nicht unwahrscheinlich, dass Personalverantwortliche neben den Bewerbungen auch das Internet als Quelle benutzen, um mehr über ihre Bewerber_innen zu erfahren. Sei dir der Spuren, die du im Netz hinterlässt, bewusst. Die tollste Bewerbung ist nichts wert, wenn derjenige, der über deine Bewerbung entscheidet, per StudiVZ auf die Nacktfotos deiner letzten WG-Party stößt oder auf Facebook Gruppenzuordnungen wie Mein Chef nervt tierisch sieht. Die Bewerbungsmappe Eine Bewerbung per Post beginnt mit dem Anschreiben, welches lose auf der Mappe liegt, da es beim Unternehmen verbleibt (Details zum Verfassen und Gestalten des Anschreibens findest du im entsprechenden Kapitel). Die Mappe selbst gehört dem Bewerber und er hat Anspruch darauf, sie zurückzuerhalten es sei denn, in der Stellenausschreibung wird angegeben, dass die Unterlagen nicht zurückgesendet werden. Sie beinhaltet alle weiteren, die Bewerbung umfassenden Unterlagen und kann mit einem Deckblatt begonnen werden. Zu einer ausführlichen Bewerbung per Post gehören: Das Anschreiben (lose auf der Mappe liegend) Die Bewerbungsmappe mit: o Deckblatt (nur bei umfangreichen Bewerbungen) o Lebenslauf o Letztes Arbeits- oder Schulzeugnis o Weitere Zeugnisse und Nachweise o ggf. Arbeitsproben

7 5 Das Deckblatt Bei einer umfangreichen Bewerbungsmappe kann es sinnvoll sein, ein Deckblatt einzufügen. Es bietet den Vorteil, dass darauf die Anlagen aufgelistet werden können. Wichtig ist das Beachten von Verhältnismäßigkeit: Wenn die Anlagen nur aus dem Schulzeugnis bestehen, kann ein Deckblatt übertrieben wirken. Auf das Deckblatt gehören Foto, Name und Anschrift, die weiteren Kontaktdaten sowie eine Auflistung der Anlagen. Außerdem kann ein Betreff hinzugefügt werden ( Bewerbung um ein Praktikum in der Redaktion des XYZ ). Die Gestaltung ist nicht reglementiert, allerdings sollte von zu viel Farbe und extravaganten Schriften abgesehen werden. Das Foto Es ist üblich, dem Bewerbungsschreiben ein Foto beizufügen, das rechts oben auf dem Lebenslauf angebracht ist. In jedem Fall empfiehlt es sich, das Foto auf der Rückseite mit dem Namen zu versehen (falls die Befestigung nicht hält). Sollte es zu einer Einstellung kommen, wird das Foto der Bewerbungsmappe für die Personalakte verwendet, auch hier ist die eindeutige Zuweisung wichtig. Alternativ kann das Foto digital in den Lebenslauf eingefügt werden. Dabei ist ein geeigneter Drucker unerlässlich. Im Zweifelsfall kann der Ausdruck in einem Copyshop in Auftrag gegeben werden. Vor dem Versand sollte dann überprüft werden, ob alle Dokumente auf Papier mit einheitlicher Stärke und Farbe gedruckt worden sind. Auch beim Foto gibt es einige Grundregeln, die für eine erfolgreiche Bewerbung zu beachten sind: Das Foto sollte beim Fotografen gemacht werden. Fotostudios bieten heute in der Regel günstige digitale Passfotografie an. Hierbei wird vor dem Ausdrucken noch kurz digital nachbearbeitet und somit ein besseres Ergebnis erzielt. Die meisten Fotostudios liefern Bilder mittlerweile nicht nur als Abzüge, sondern auch in digitaler Form, so dass das Scannen entfällt. Von Automatenfotos, Schnappschüssen und eigenen Versuchen vor der Küchenwand wird dringend abgeraten! Die Kleidung auf Bewerbungsfotos richtet sich nach der Art der Inhalt Grundregeln Aussehen

8 6 Tätigkeit, auf die man sich bewirbt. Für eine Bewerbung in einem Bereich, in dem ein klassisches Kostüm oder ein Anzug mit Krawatte zur Arbeit getragen wird, sollte das Bewerbungsfoto entsprechend angepasst sein. Ansonsten ist klassische und schlichte, aber ordentliche Kleidung angebracht. No-go s sind zu viel unbedeckte Haut und ein ungepflegtes Erscheinungsbild. Die Haare sollten ordentlich frisiert sein und das Make-up dezent. Auf auffälligen Schmuck sowie Piercings sollte verzichtet werden. Bewirbt man sich für einen künstlerischen Bereich, in dem andere Konventionen gelten, sind Ausnahmen von diesen Empfehlungen möglich und ggf. sogar sinnvoll. Hier empfiehlt sich eine entsprechende Vorab-Recherche. Bei Unsicherheiten bezüglich der Kleiderwahl kannst du dich im Fotostudio oder bei den Praktikumsbörsen KiCKSTART, Sprungbrett und cata pult beraten lassen. Kurz- und -Bewerbung Viele Unternehmen präferieren für Praktika eine Kurzbewerbung, die nur Anschreiben und Lebenslauf enthält. Wenn eine solche verlangt wird, ist dies in der Regel in der Ausschreibung erwähnt. Im Anschreiben der Kurzbewerbung sollte dem Praktikumsanbieter signalisiert werden, dass ihm auf Wunsch jederzeit weitere Dokumente zugestellt werden können. Die Kurzbewerbungen werden in den meisten Fällen per versandt. Per sendet man alle Unterlagen, die man sonst per Post schicken würde. Die Unterlagen und das Anschreiben kommen als PDF- Datei(en) in den Anhang. Hierbei gibt es zwei Möglichkeiten: 1. alle Unterlagen werden in einem Dokument untergebracht 2. oder man nimmt eine Teilung vor: Eine Datei für das Anschreiben, eine für den Lebenslauf und gegebenenfalls eine für Zeugnisse und Bescheinigungen. Die Unterlagen im Anhang sollten zusätzlich mit einem freundlichen und fehlerfreien Zwei- oder Dreizeiler im text angekündigt werden. Auch bei dieser ist auf die Form zu achten: Sie beginnt mit einer Anrede und endet mit einer Grußformel. Umgangssprachliche Formulierungen sollten vermieden werden. Für die Zuordnung ist

9 7 es wichtig, dass die einen Betreff enthält, der sich auf die Stellenausschreibung bezieht. Außerdem sollte am Ende der eine Signatur mit deinem Namen und deinen Kontaktdaten (Adresse, , Telefonnummer) stehen. Weitere Informationen zur technischen Umsetzung lassen sich in dem gleichnamigen Kapitel dieser Broschüre finden Anschreiben Bedeutung Von vielen Bewerbern wird die Bedeutung des Anschreibens unterschätzt. Dabei erhält der Prakti kums geber darüber den ersten wichtigen Eindruck und kann bereits Rückschlüsse auf deine Arbeitsweise ziehen: Bist du gut organisiert, arbeitest du sorgfältig, kannst du strukturiert denken und schreiben, hast du ein gutes Sprachgefühl und bist sicher im Umgang mit der deutschen Orthographie? Insbeson dere von Geistes- und Sozialwissenschaftler_innen wird erwartet, dass sie diese Kompetenzen bereits im Anschreiben unter Beweis stellen. Für das Formulieren solltest du dir Zeit nehmen, denn ein Anschreiben ist im idealerweise gleichermaßen professionell wie auch authentisch, und überzeugt mit eleganten Formulierungen und einer persönlichen Note. Ziel ist es, sich auf nur einer Seite so darzustellen, dass das Interesse zum Weiterlesen geweckt wird. Außerdem ist es ratsam, das Anschreiben Freunden und Familienmitgliedern zum Lesen zu geben und dann noch einmal zu überarbeiten, da man selbst schnell betriebsblind wird und dadurch Fehler übersieht. Inhalt Die Bewerbung hat das Ziel den Entscheidungstragenden darüber zu informieren, welche fachlichen Qualifikationen und persönlichen Stärken mitgebracht werden und wie du diese im gewünschten Arbeitsbereich einsetzen kannst. In diesem Sinn funktioniert das Anschreiben als Selbstmarketing. Es sollen Argumente gefunden werden, die genau für dich als Praktikant_in sprechen. Es gilt jedoch, ehrlich zu bleiben und sich nicht zu jemandem zu machen, der man nicht ist. Alles, was

10 8 Vorsicht vor Floskeln du schreibst, muss wahr sein; aber nicht alles, was wahr ist, muss auch in der Bewerbung stehen. Sich übermäßig aufzublähen ist ebenso unratsam wie das eigene Licht unter den Scheffel zu stellen. Man glaubt gar nicht, wie einfach es ist, anhand eines Anschreibens festzustellen, wie viel Mühe sich der Bewerber/die Bewerberin gegeben hat. Viele Anschreiben strotzen nur so vor Floskeln und Standardformulie rungen. Ein Satz wie Das in Ihrer Anzeige beschriebene Aufgabengebiet reizt mich sehr und ich würde mich freuen, Sie als Praktikant mit meinen Kompetenzen und Qualifikationen unterstützen zu können sagt überhaupt nichts aus. Stattdessen sollten konkrete Bezüge hergestellt werden: Welche Aufgaben und Tätigkeiten reizen dich konkret und warum? Welche Kompetenzen, Qualifikationen und persön lichen Stärken bringst du mit und wodurch kannst du diese belegen? Eine gelungene Argumentation könnte Beispielsweise folgenden Satz enthalten: Meine Vorliebe ansprechende Texte zu schreiben und meine Erfahrungen als Redakteurin der Schülerzeitung Lauter Stift möchte ich gerne in der Presseabteilung Ihres Unternehmens einbringen und meine Kompetenzen im Rahmen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit weiterentwickeln. Als Leitsatz gilt also: Entferne unerbittlich und rigoros alle sprachlichen Nullinformationen! Es wird empfohlen, das Anschreiben nach Fertigstellung noch einmal darauf hin durchzulesen. Bewerbungen, die als eine Art Serienbrief verfasst worden sind, wird der Praktikumsgeber schnell erkennen. Massenweise hergestellte Standardbewerbungen haben sehr geringe Erfolgsaussichten. Auch wenn es im ersten Moment als ein erhöhter Arbeitsaufwand erscheint, sollten Bewerbungen immer individuell auf ein Unternehmen und eine Praktikumsstelle zugeschnitten sein. Eine aufrichtige Motivation spiegelt sich im Anschreiben wieder und wird mit großer Wahrscheinlichkeit auf dich aufmerksam machen.

11 9

12 Auswertung des Beispielanschreibens Absender Ganz oben stehen deine Anschrift mit Telefonnummer und deine -Adresse. Je nach Erreichbarkeit solltest Du deine Festnetz- oder deine Mobilfunknummer angeben. Ebenso sollte die aktuelle Mailbox- Ansage bei aller Kreativität keinen unprofessionellen Eindruck hinterlassen. Achte außerdem darauf, eine seriöse -Adresse anzugeben, die idealerweise deinen Vor- und Zunamen enthält. Adressen wie machen keinen guten Eindruck und sind zudem nicht eindeutig einem Bewer ber/einer Bewerberin zuzuordnen. Das -Konto sollte regelmäßig überprüft werden. Es ist ärgerlich für Praktikums geber, wenn die möglicherweise positive Antwort auf eine Bewerbung von deinem Mailserver abge wiesen wird, weil der Account überfüllt ist. Es ist empfehlenswert wie in unserem Beispiel einen Briefkopf statt einer konventionellen Ab sen der angabe zu verwenden. Er kann selbst gestaltet oder einer Vorlage entnommen sein. Diese Kopfzeile kann dann in gleicher Form auch auf dem Lebenslauf auftauchen. Der Vorteil eines Briefkopfes ist, dass wertvoller Platz gespart wird und ein einheitliches Layout entsteht. Empfänger Unterhalb deiner Absenderzeilen steht die Adresse der Institution, an die sich die Bewerbung richtet. Hier ist unbedingt darauf zu achten, dass der Name der Firma korrekt geschrieben ist, sowie Rechtsform und Anschrift stimmen. Dies betrifft auch den Namen der Abteilung und des Ansprechpartners. Wenn der Name der Firma xyzxyz geschrieben wird, sollte er auf keinen Fall in Xyz Xyz umgewandelt werden. Wenn die Abteilung Büro für Öffentlichkeitsarbeit heißt, ist es nicht korrekt Presseabteilung zu schreiben. Wenn der Vorname des Ansprechpartners bekannt ist, soll er an dieser Stelle hinzugefügt werden.

13 11 Datum Das aktuelle Datum wird nach der Adresse der Institution rechtsbündig eingefügt. Es bietet sich an, entweder oder 01. Juni 2012 zu schreiben. Der Ort fällt er an dieser Stelle weg das Anschreiben richtet sich nach der DIN 5008 für Geschäftsbriefe. Betreffzeile Es ist empfehlenswert, einen Betreff hinzuzufügen, damit Dein Schreiben auf den ersten Blick als Bewerbung erkannt und richtig zugeordnet werden kann. Auf das Wort Betreff:... wird dabei schon seit Langem verzichtet. Wichtig ist, dass das Anliegen und eventuell die Anzeige oder das Telefonat genannt wird, auf das du dich beziehst. Der Betreff Bewerbung um ein Praktikum ist zu allgemein gefasst. Die konkretere Formulierung: Bewerbung um ein Praktikum im Presse-Büro von kann hingegen auf den ersten Blick zugeordnet werden. Wenn die Bewerbung als Reaktion auf eine Anzeige erfolgt, wird der Betreff sich auf diese beziehen: Ihre Anzeige im tip Berlin vom und unser Telefonat von gestern. Im besten Falle enthält die Betreffzeile eine Kennziffer der Stelle und den Namen der Abteilung. Anrede Der Hauptteil beginnt mit der Anrede des Empfängers. Bei einer Initiativbewerbung sollte der Name des Ansprechpartners in Erfahrung gebracht werden. Es ist nicht zu empfehlen, mangels Wissen auf Sehr geehrte Damen und Herren auszuweichen. Es ist legitim sich den Namen buchstabieren zu lassen, wenn du unsicher bezüglich der Schreibweise bist. Bei einer Bewerbung auf eine Praktikumsausschreibung sollte sich das Anschreiben an die Person richten, die in der Ausschreibung genannt wird. Sollte dort niemand aufgeführt sein, was durchaus vorkommen kann, könnte dies darauf hinweisen, dass der Ansprechpartner noch nicht feststeht. In diesem Fall kann auf Sehr geehrte Damen und Ansprechpartner

14 12 Individuelle Ansprache Herren ausgewichen werden. Formal gilt, dass hinter der Anrede Sehr geehrte Frau Leserlich ein Komma folgt, im nachfolgenden Absatz wird somit das erste Wort klein geschrieben. Einleitung Wie ein Journalist musst du mit dem ersten Satz Interesse beim Leser wecken und ihn zum Weiter lesen animieren. Ein individueller Einstieg sorgt dafür, dass deine Bewerbung schon beim ersten Satz gegenüber anderen positiv auffällt. Auf Standardformulierungen wie Hiermit bewerbe ich mich als/um oder Hiermit beziehe ich mich auf Ihre Anzeige vom sollte zugunsten einer aufrichtigen Interessensbekundung verzichtet werden. Die Einleitung des Anschreibens kann wie der Auftakt eines Gespräches betrachtet werden. Um die Aufmerksamkeit des Gegenübers zu erregen ist es nötig ihn so konkret wie möglich anzusprechen. Ich habe Ihre Rede vom gehört oder Die Bilder ihrer Ausstellung in prägten meine Perspektive auf sind Interessensbekundungen, die für die angesprochen Person überzeugend sind. Dieses Muster lässt sich auf das Anschreiben übertragen. Der Praktikumsanbieter wird an einem direkten Bezug zu seiner Arbeit ein aufrichtiges Interesse an seinem Unternehmen erkennen. Hauptteil mit Qualifika tionen gliedert sein. Inhaltlich kommt es darauf an, in wenigen Sätzen die Der Hauptteil sollte optisch wie inhaltlich in mehrere Abschnitte ge- und Stärken aussagekräftigsten Informationen zu deinem bisherigen Berufsweg, argumentieren Bezug zu den Aufgaben und Anforderungen der ausgeschriebenen deinen Qualifikationen und Stärken zu beschreiben. Diese werden in Stelle gesetzt. Dabei geht es nicht um eine Bewertung, also besser: Während eines Praktikums in einer Literaturagentur habe ich eigenständig einen Leseabend organisiert, statt Ich bin sehr gut darin, Events zu organisieren und habe dies bereits mehrfach unter Beweis gestellt. Nicht: Ich bin sehr teamfähig, sondern Durch meine Arbeit bei konnte ich erste Erfahrung in Teamarbeit/selbstständi-

15 13 gem Arbeiten/Projektkoordination etc. sammeln. Insbesondere bei der Bewerbung auf eine Ausschreibung ist es dringend zu empfehlen, auf die in der Anzeige beschriebenen Aufgaben und Anforderungen einzugehen. Es ist zwar notwendig, Qualifikationen und Stärken mit Beispielen zu belegen, nichtsdestotrotz sollte im Anschreiben nicht der ganze Lebenslauf paraphrasiert werden. Schließlich sollte formuliert werden wie Du Dich in das Unternehmen einbringen möchtest und welche Erwartungen du damit verbindest, bzw. was Du Dir von dem Praktikum versprichst. Schluss Wenn in der Ausschreibung kein Zeitraum vorgegeben ist oder es sich um eine Initiativbewerbung handelt, so ist es notwendig, das Anschreiben mit Informationen zu dem von dir gewünschten Praktikumszeitraum (oder noch besser: zu den gewünschten möglichen Praktikumszeiträumen) zu beenden und darauf einzugehen, ob du an einem Voll- oder Teilzeitpraktikum interessiert bist. In einer Kurzbewerbung sollte an dieser Stelle zusätzlich der Hinweis gegeben werden, dass bei Interesse des Praktikumsanbieters jederzeit weitere Dokumente zugestellt werden können. Vorstellungsgespräch und Grußformel Das Anschreiben wird mit einer einfachen, konventionellen Formulierung bezüglich des Vorstellungs gesprächs abgeschlossen. Eine übermäßig devote Ausdrucksweise ist dabei von Nachteil. Zuviele Konjunktive ( hätte, würde, könnte ) wirken alles andere als selbstbewusst. Auch bei der Grußformel gibt es am konventionellen Mit freundlichen Grüßen nichts zu rütteln. Auf diese Grußformel folgt kein Komma. Die Initiativbewerbung Wenn man sich initiativ bewirbt, gibt es keine Ausschreibung, auf die man sich beziehen könnte. Umso wichtiger ist es, mittels eigener Recherche herausfinden, welche Aufgaben in dieser Einrichtung anfallen und welche Kompetenzen gefordert sind. Dann gilt es, das eigene Interesse am potentiellen Praktikumsgeber zu bekunden und

16 14 die eigenen Qualifikationen, die man in diesem Unternehmen einbringen bzw. erweitern möchte, darzulegen. Diese Formulierungen spielen im Rahmen einer Initiativbewerbung eine noch größere Rolle als bei einer Bewerbung auf eine ausgeschriebene Stelle, denn die einzige Grundlage des Bewerbers ist seine eigene Motivation und das öffentlich zugängliche Wissen über den potentiellen Praktikumsgeber. Zu diesem Thema gäbe es Unmengen weiterer Tipps, die beim Auswählen der richtigen Informationen und beim Formulieren helfen können. Bei Bedarf kann auf die in den Literaturhinweisen empfohlenen Be werbungsratgeber zurückgegriffen werden. Ebenso können bei den Praktikumsbüros KiCKSTART, Sprungbrett und cata pult weitere Tipps erfragt werden. Satz Das Format Grundsätzlich gilt: Das Anschreiben sollte nicht länger als eine Seite sein und wird normalerweise mit einzeiligem Abstand und linksbündigem Satz formatiert. Wer auf Blocksatz nicht verzichten möchte, sollte unbedingt die Silbentrennung aktivieren, sonst entstehen ungleichmäßige Wortabstände und unschöne Lücken im Textsatz. Die automatische Silbentrennung sollte jedoch noch einmal manuell überprüft werden, damit einerseits keine falschen Trennungen dabei sind und andererseits nicht an jedem Zeilenende getrennt wird. Auch bei linksbündigem Satz kann die Verwendung der Silbentrennung sinnvoll sein. Je nach Schriftart bietet es sich an, den Zeilenabstand etwas zu vergrößern. Doch Vorsicht: 1,5-facher Zeilenabstand mag vielleicht für eine Hausarbeit erforderlich sein, für einen Brief ist es deutlich zu viel. Stattdessen verwendet man einen einfachen Abstand. Bei der Wahl der Schriftgröße ist es ratsam, keine zu große Schrift zu verwenden, da sonst der Eindruck entstehen könnte, dir sei nicht genug Text eingefallen. Der Text sollte aber auch nicht mit Hilfe einer sehr kleinen Schriftgröße auf eine Seite gequetscht werden. Dies erweckt den Anschein, dass es an der Kompetenz mangelt, sich auf das Wichtigste zu konzentrieren. Gerade diese Fähigkeit wird jedoch als Schlüsselqualifikation für Geistes- und Sozialwissenschaftler_in- Zeilenabstand Schriftgrad

17 15 nen gewertet. Die gesamte Bewerbung sollte in einer einzigen Schriftart verfasst sein. Das schafft ein einheitliches, professionell wirkendes Layout. Klassische serifenlose Schriften wie Arial, Helvetica oder die Apple- Schrift Myriad (die auch in den Adobe-Paketen enthalten ist) sind vorzuziehen. Wer von der Schriftart abweichen möchte, kann auf Serifenschriften wie Garamond und Palatino zurückgreifen. Zu beachten ist hierbei jedoch, keine zu ausgefallene Variante zu wählen. Der Gesamteindruck der Bewerbung sollte seriös und professionell sein. Schriftart 1.3. Lebenslauf Wie auch beim Anschreiben, kommt es im Lebenslauf auf eine klare Struktur an: Strukturiertes Arbei ten gehört zu den fächerübergreifenden Voraussetzungen im Rahmen des Studiums, von denen sich der Praktikumsgeber mittels der Bewerbung einen ersten Eindruck machen kann. Bedeutung Mit Hilfe des Lebenslaufs möchtest du den Entscheidungsträgern zeigen, dass du genau die fachlichen Qualifikationen vorweisen kannst, die für die Stelle benötigt werden. Der Lebenslauf stellt nicht nur eine Auflistung der von dir bisher durchlaufenen Stationen dar, sondern führt vor Augen welche berufsrelevanten Erfahrungen, Kenntnisse und Kompetenzen du gesammelt hast, mit welchen Aufgaben du in Berührung gekommen bist und welche Unternehmensbereiche du bereits kennen gelernt hast. Benenne stichpunktartig Studienschwerpunkte und deine Tätigkeiten. Dennoch gilt bei einem Lebenslauf auch: Weniger ist mehr. Das heißt, es sollten vor allem die für die Stelle relevanten Dinge hervorgehoben werden. Das Schulpraktikum aus der 10. Klasse gehört nicht mehr unbedingt dazu. Auch auf den Ferienjob im Restaurant kannst du verzichten, wenn Dienstleistung für das Praktikum nicht relevant ist. Eines ist dennoch wichtig: Es sollten im Lebenslauf keine Lücken entstehen, denn das wirkt beim Gegenüber zunächst in der Regel so, als Relevanz Lücken

18 16 wolle man etwas verbergen. In jedem von Dir als Lücke wahrgenommenen Zeitraum hast Du irgendetwas getan es gilt nur dies nachvollziehbar darzustellen. Hast Du Dein Studium für die Geburt eines Kindes unterbrochen, kannst Du das im Lebenslauf Familiengründung oder Familienphase nennen. Hast Du etwas länger gebraucht, um Dich nach der Schule für ein Studium zu entscheiden, kannst Du das als Berufliche Orientierungsphase erklären. Und warst Du wirklich mal arbeitslos, dann ist eine sehr viel positivere Lesart davon das Wort arbeitsuchend. Gliederung Bei der Gliederung solltest du auf eine einheitliche Struktur achten. Für die Aufstellung der einzelnen Lebenslauf-Rubriken bieten sich zwei Möglichkeiten an: Für sehr junge Bewerber ist es ratsam den Lebenslauf nach traditioneller Art chronologisch aufzuschlüsseln. Alternativ dazu kann die aktuellste Tätigkeit mit dem jüngsten Datum an den Anfang gestellt werden (anti-chronologisch). Diese Struktur ermöglicht dem Arbeitgeber einen schnellen Überblick über die aktuelle Qualifikation des Bewerbers/der Bewerberin, die meist die relevanteste ist. Auswertung des Beispiellebenslaufs Briefkopf Auf dem Lebenslauf kann der gleiche Briefkopf erscheinen, wie auf dem Anschreiben (wenn er nicht zu viel Platz einnimmt). Wichtig ist, dass auch hier deine Kontaktdaten vermerkt sind, damit der/die Personalverantwortliche bei etwaigen Fragen zum Lebenslauf nicht erst danach suchen muss. Persönliche Daten Hier sind nur Angaben gefragt, die dich selbst betreffen. Dazu gehören Geburtsdatum und -ort. Weitere Daten, wie zum Beispiel Staatsangehörigkeit, Familienstand (ledig, verheiratet, geschieden, verwitwet) sowie die Zahl der Kinder müssen nicht angegeben wer-

19 17

20 18 den. Informationen über Eltern oder Geschwister sind überflüssig. Foto Das Foto wird in die rechte obere Ecke geklebt oder eingefügt. Ausbildung In diesen Punkt gehören Angaben zu: Schulbildung mit Abschluss Berufsausbildung Studium mit Abschluss oder Zwischenprüfung Der Praktikumsanbieter interessiert sich selten dafür, wo ein Bewerber zur Grundschule gegangen ist. Ein einzelner Punkt zur Schulbildung mit einer summarischen Angabe ist ausreichend. Ausführlicher kannst du werden, wenn du z. B. eine zweisprachige Schule oder eine Schule im Ausland besucht hast. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, den erlangten Abschluss anzugeben. Die Abschlussnote muss nicht vermerkt werden; wenn sie besser als 2,0 war, kann es aber sinnvoll sein, diese gute Leistung durch die Angabe hervorzuheben. Lücken im Lebenslauf, die einen Zeitraum von drei Monaten oder mehr umfassen sowie Studien gangs wechsel und -abbrüche werden im Lebenslauf genauso behandelt wie alles andere: Sie werden als Fakt mit angegeben und ggf. im Anschreiben erklärt. Praktische Erfahrungen Hier werden Praktika und andere relevante praktische Tätigkeiten vermerkt. Hierzu gehören z.b.: Wehr-/Zivildienst Berufserfahrung freie Mitarbeit relevante Nebenjobs Werkstudententätigkeit Wichtig ist alle Einrichtungen mit Rechtstitel, Ort und Abteilung zu benennen, anzugeben welchen Status du dort hattest (z.b. Praktikant,

21 19 Hospitant, Volontär, Aushilfe, freier Mitar bei ter etc.) und kurz in Stichpunkten zu beschreiben, was Deine Aufgaben waren. Jeder beginnt seine erste Bewerbung meist ohne praktische Erfahrungen! Die Praktikumsanbieter sind sich dessen bewusst. Deswegen gehört zu jedem guten Praktikum auch eine Einarbeitungsphase. Gerade am Anfang der Bewerberlaufbahn kann es nützlich sein, unter praktische Erfahrungen auch Nebenjobs aufzuführen, die keinen direkten Bezug zur Praktikumsstelle haben. Damit zeigst du dem Praktikumsgeber, dass du kein Neuling in der Arbeitswelt bist. Später sollten Nebenjobs nur noch aufgeführt werden, wenn sie wirklich relevant für das Praktikum sind. Nach den praktischen Erfahrungen kannst du noch einen Punkt Ehrenamtliches Engagement einfügen. Hierzu gehören z.b.: Freiwilliges soziales/ökologisches/kulturelles Engagement Unentgeltliche Arbeit in Vereinen, Stiftungen, Organisationen u.ä. Arbeit in Fachschaftsinitiativen oder -räten Arbeit in der Hochschulpolitik Auslandserfahrung Wenn du über Auslandserfahrungen verfügst, bietet es sich an diesen einen gesonderten Punkt im Lebens lauf einzuräumen, um sie so hervorzuheben. Unter Auslandserfahrungen fallen neben Auslandssemestern auch Sprachkurse und Praktika sowie Freiwilligendienste oder Au-pair-Aufenthalte, die im Ausland absolviert wurden. Es ist zudem möglich, Privatreisen anzugeben allerdings nur dann, wenn diese in Dauer und Typ vom üblichen Pauschalurlaub abweichen. Weitere Qualifikationen Auch wenn MS Office heutzutage von fast jedem Bewerber beherrscht wird, solltest du entsprechende Kenntnisse aufführen. Vor allem gilt dies, wenn sie explizit vom Praktikumsgeber verlangt werden oder du über Kenntnisse verfügst, die über die Grundfunktionen hinausreichen. Weiterhin solltest du etwaige Kenntnisse in HTML, Programmiersprachen, Content Management Systemen, Datenbanken, Computerkenntnisse

Die Bewerbung. Ein inhaltlicher und technischer Ideengeber

Die Bewerbung. Ein inhaltlicher und technischer Ideengeber Die Bewerbung Ein inhaltlicher und technischer Ideengeber Impressum Herausgeber: Projektleitung: Redaktion: Humboldt-Universität zu Berlin Katrin Schütz (Dipl. Soz.) Praxiskoordinatorin der Philosophischen

Mehr

Betreffzeile (nicht ausschreiben): Position, um die Sie sich bewerben, Stellenbezeichnung der Firma (linksbündig)

Betreffzeile (nicht ausschreiben): Position, um die Sie sich bewerben, Stellenbezeichnung der Firma (linksbündig) Vor- und Nachname Straße und Hausnummer Postleitzahl und Wohnort Telefonnummer (evtl. Faxnummer und/oder E-Mail-Adresse) Firma mit richtiger Rechtsform Abteilung Titel und Name der Ansprechpartnerin/des

Mehr

Versteckte Jobangebote? Ein Anruf lohnt Zweiter Teil der Annonce

Versteckte Jobangebote? Ein Anruf lohnt Zweiter Teil der Annonce Inhalt Vorwort Einleitung Erkennen Sie sich selbst: Über welches Know-how verfügen Sie? Eigen- und Fremdeinschätzung Einsatz der Mind-Map-Methode Werden Sie sich Ihrer Fähigkeiten bewusst So gehen Sie

Mehr

Stellen Sie nach Möglichkeit im Vorfeld fest, ob das Unternehmen eine traditionelle oder eine Online Bewerbung vorzieht.

Stellen Sie nach Möglichkeit im Vorfeld fest, ob das Unternehmen eine traditionelle oder eine Online Bewerbung vorzieht. Online Bewerbung Bewerbung per E Mail Der Eintrag ins Betreff Feld entscheidet, ob Ihr E Mail geöffnet wird oder nicht. Schreiben Sie etwas Eindeutiges, z. B. Bewerbung auf Inserat Nr. XXXX. Stellen Sie

Mehr

Bewerbungsfibel. Tipps für Ihre Bewerbung

Bewerbungsfibel. Tipps für Ihre Bewerbung Bewerbungsfibel Tipps für Ihre Bewerbung PeDiMa Süd GmbH Leuschnerstraße 7 70174 Stuttgart Telefon 0711 / 89 24 86 0 Telefax 0711 / 89 24 86 24 E-Mail: stuttgart@pedimasued.de Web: www.pedimasued.de Die

Mehr

Bewerbungsanschreiben Vorlagen und Mustertexte

Bewerbungsanschreiben Vorlagen und Mustertexte Bewerbungsanschreiben Vorlagen und Mustertexte Das Bewerbungsanschreiben und der Lebenslauf sind die beiden zentralen Elemente einer Bewerbung, unabhängig davon, ob es sich um eine schriftliche Bewerbung

Mehr

Bewerbungen per E-Mail und Internet. Die Onlinebewerbung

Bewerbungen per E-Mail und Internet. Die Onlinebewerbung Arbeitsblatt 7 Die Onlinebewerbung Definition Als Onlinebewerbung versteht man alle Bewerbungsformen, bei welche die Übermittlung der relevanten Daten des Bewerbers an den potentiellen Arbeitgeber über

Mehr

Glückwunsch! Sie haben die Stelle.

Glückwunsch! Sie haben die Stelle. Glückwunsch! Sie haben die Stelle. Tipps für angehende Auszubildende Geschafft, die Schule ist vorbei! Dein Berufswunsch steht fest. Jetzt gilt es, den richtigen Arbeitgeber zu finden. Hier findest du

Mehr

BEWERBERTRAINING -WEBINAR - TEIL 1: BEWERBUNGSUNTERLAGEN

BEWERBERTRAINING -WEBINAR - TEIL 1: BEWERBUNGSUNTERLAGEN BEWERBERTRAINING -WEBINAR - TEIL 1: BEWERBUNGSUNTERLAGEN HALLO UND HERZLICH WILLKOMMEN 2 EINSATZ SCHRITTE VON ZUR BILDERN ERFOLGREICHEN BEWERBUNG SUBHEADLINE 1 2 3 4 5 Persönliche Standortbestimmung Recherche

Mehr

BEWERBUNGSMARKETING.COM

BEWERBUNGSMARKETING.COM Bewerbungscoaching Bewerbung kommt von Werbung. Eine Bewerbung muss somit eine wirkungsvolle Werbung für die eigene Person sein. Gute Werbung ist nur dann erfolgreich wenn sie exakt ausgearbeitet ist und

Mehr

Infotag Wiedereinstieg Praxistipps für eine erfolgreiche (Online-)Bewerbung

Infotag Wiedereinstieg Praxistipps für eine erfolgreiche (Online-)Bewerbung Infotag Wiedereinstieg Praxistipps für eine erfolgreiche (Online-)Bewerbung Christine Bartho HR Strategie & Organisation / HR Marketing & Recruiting 26. Juni 2014 1 Agenda Wie bewerbe ich mich online?

Mehr

Standards der Online-Bewerbung

Standards der Online-Bewerbung Standards der Online-Bewerbung Heben Sie sich aus der Masse hervor! www.stepstone.de Online-Bewerbungen im Trend Wie bewerben Sie sich am liebsten? Online-Bewerbung, per email 65% Schriftlich, per Post

Mehr

Bewerbungshinweise Au Pair Bewerbung USA (Agentur A) Checkliste

Bewerbungshinweise Au Pair Bewerbung USA (Agentur A) Checkliste Bewerbungshinweise Au Pair Bewerbung USA (Agentur A) Checkliste Die folgenden Unterlagen werden für deine vollständige Bewerbung benötigt: Bewerbungsbogen am PC ausgefüllt! Wir können keine handschriftlich

Mehr

im Beruf Gespräche führen: Über seinen beruflichen Werdegang sprechen

im Beruf Gespräche führen: Über seinen beruflichen Werdegang sprechen 1 Arbeiten Sie mit Ihrer Partnerin / Ihrem Partner und ergänzen Sie die Wörter. Wie heißt das Lösungswort? a Ein anderes Wort für Foto ist. b Wenn man eine Arbeit finden will, muss man sich. c Ich bin

Mehr

Leitfaden für die Bewerbung bei Airbus Group. Juli 2014

Leitfaden für die Bewerbung bei Airbus Group. Juli 2014 Leitfaden für die Bewerbung bei Airbus Group Juli 2014 Agenda Konzernübersicht Airbus Group Allgemeines zur Bewerbung Bewerbung Schritt für Schritt Nach der Bewerbung wie geht es weiter? Auswahlverfahren

Mehr

Erfolgreich bewerben: So klappt es mit dem Master. Herzlich Willkommen

Erfolgreich bewerben: So klappt es mit dem Master. Herzlich Willkommen Erfolgreich bewerben: So klappt es mit dem Master Herzlich Willkommen Übersicht 1. Grundsätzliches zur Bewerbung 2. Motivationsschreiben 3. Lebenslauf 4. Professorengutachten 5. Bewerbung im Ausland Grundsätzliches

Mehr

DOWNLOAD. Vertretungsstunde Deutsch 11. 8. Klasse: Textproduktion und Textgestaltung. Claudine Steyer. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

DOWNLOAD. Vertretungsstunde Deutsch 11. 8. Klasse: Textproduktion und Textgestaltung. Claudine Steyer. Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Claudine Steyer Vertretungsstunde Deutsch 11 8. Klasse: Textproduktion und Textgestaltung Downloadauszug aus dem Originaltitel: Mein Lebenslauf Um eine Praktikumsstelle oder später eine Ausbildungsstelle

Mehr

Hinweise zur Word-Vorlage (Mac) (Bachelor- und Masterarbeit)

Hinweise zur Word-Vorlage (Mac) (Bachelor- und Masterarbeit) Hinweise zur Word-Vorlage (Mac) (Bachelor- und Masterarbeit) 1 Grundidee Die Dokumentvorlage erleichtert Ihnen die formale Gestaltung Ihrer Bachelor- oder Masterarbeit: Das Dokument enthält alle formalen

Mehr

Sichere Umgangsformen

Sichere Umgangsformen Sichere Umgangsformen Korrektes Verhalten im Arbeitsalltag Stilsicheres Auftreten in besonderen Situationen Die typischen Fehler vermeiden, kleine Pannen meistern E-Mail-Knigge können, kostet dies unnötig

Mehr

Englischsprachige Broschüren oder Websites deutscher Hochschulen

Englischsprachige Broschüren oder Websites deutscher Hochschulen Checkliste Englischsprachige Broschüren oder Websites deutscher Hochschulen Die eigene Institution aus der Perspektive eines internationalen Studierenden, Professors oder Hochschulmitarbeiters zu betrachten

Mehr

Verfassen einer E-Mail mit Outlook-Express. 2

Verfassen einer E-Mail mit Outlook-Express. 2 [ ] Inhaltsverzeichnis Seite Einleitung 3 E-Mail-Programme 4 Outlook-Express einrichten 4 E-Mail abrufen 10 E-Mail verfassen und versenden 11 E-Mails beantworten 13 Verfassen einer E-Mail mit Outlook-Express.

Mehr

Bewerbung für den Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) Schwerpunkt Real Estate

Bewerbung für den Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) Schwerpunkt Real Estate Bewerbung für den Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) Schwerpunkt Real Estate Sehr geehrte Bewerberin, sehr geehrter Bewerber für den B.A. Real Estate! Vielen Dank für Ihr Interesse am Bachelor of Arts

Mehr

Mögliche Fragen und Antworten im Rahmen eines Vorstellungsgespräches. 10 wichtige Fragen

Mögliche Fragen und Antworten im Rahmen eines Vorstellungsgespräches. 10 wichtige Fragen Mögliche Fragen und Antworten im Rahmen eines Vorstellungsgespräches Hören Sie aufmerksam zu, lassen Sie Ihre Gesprächspartnerin/ Ihren Gesprächspartner grundsätzlich ausreden und achten Sie darauf, die

Mehr

3 Inhalt. Inhalt. Vorbereitung... 13. Marketing, Berufsstrategie, Networking... 23. Fast Reader... 9

3 Inhalt. Inhalt. Vorbereitung... 13. Marketing, Berufsstrategie, Networking... 23. Fast Reader... 9 Inhalt Fast Reader... 9 Vorbereitung... 13 1 Auf Ihre Einstellung kommt es an... 14 2 Die entscheidenden Wege: schriftlich, digital und/oder persönlich... 15 3 Das sind die drei wichtigsten Erfolgsfaktoren

Mehr

Was ist ein Lebenslauf? wichtigster Teil der Bewerbung

Was ist ein Lebenslauf? wichtigster Teil der Bewerbung Was ist ein Lebenslauf? wichtigster Teil der Bewerbung Was ist ein Lebenslauf? wichtigster Teil der Bewerbung listet die wesentlichen Daten einer Person auf Wozu brauche ich einen Lebenslauf? hinterlässt

Mehr

LEITFADEN ZUR ERFOLGREICHEN ONLINE-BEWERBUNG

LEITFADEN ZUR ERFOLGREICHEN ONLINE-BEWERBUNG Wir freuen uns, dass Sie sich für eine Tätigkeit bei SCHÖLLY interessieren. Anhand unseres Leitfadens zeigen wir Ihnen, wie Sie sich erfolgreich in 7 Schritten über unser Online-Bewerbungsformular bewerben

Mehr

Arbeitgeber erwarten, dass Sie wissen, was Sie wollen. Daher müssen Sie sich Klarheit über die eigenen Ziele verschaffen.

Arbeitgeber erwarten, dass Sie wissen, was Sie wollen. Daher müssen Sie sich Klarheit über die eigenen Ziele verschaffen. Erfolgreich bewerben was Arbeitgeber erwarten Hier haben wir für Sie zahlreiche nützliche Informationen zum Thema Bewerben zusammengestellt und wir beleuchten, was Arbeitgeber von einer erfolgreichen Bewerbung

Mehr

Selbstmarketing. Werbung in eigener Sache. Karen Herold Staufenbiel Media GmbH 26.10.2009 Winter Warm Up der Konaktiva Dortmund

Selbstmarketing. Werbung in eigener Sache. Karen Herold Staufenbiel Media GmbH 26.10.2009 Winter Warm Up der Konaktiva Dortmund Selbstmarketing Werbung in eigener Sache Karen Herold Staufenbiel Media GmbH 26.10.2009 Winter Warm Up der Konaktiva Dortmund Über Staufenbiel Staufenbiel: Staufenbiel GmbH (früher Hobsons), Frankfurt:

Mehr

The DOs and DON Ts des Vorstellungsgespräches - Ein kurzer Leitfaden -

The DOs and DON Ts des Vorstellungsgespräches - Ein kurzer Leitfaden - The DOs and DON Ts des Vorstellungsgespräches - Ein kurzer Leitfaden - DIE VORBEREITUNGSPHASE Seien Sie ausreichend über das Unternehmen informiert. Verschaffen Sie sich alle wichtigen Informationen über

Mehr

Selbstcheck. Welche meiner Tätigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten sind für meine Bewerbung wichtig und wie zeige ich das?

Selbstcheck. Welche meiner Tätigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten sind für meine Bewerbung wichtig und wie zeige ich das? Selbstcheck Welche meiner Tätigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten sind für meine Bewerbung wichtig und wie zeige ich das? Im folgenden Abschnitt möchten wir Sie dabei unterstützen, diejenigen Lebens- und

Mehr

Bewerbungsbogen für ein Fernstudium

Bewerbungsbogen für ein Fernstudium Hiermit bewerbe ich mich um einen Studienplatz an der staatlich anerkannten, privaten. Bachelor-Studiengang: Betreuendes Studienzentrum: Stempel des BK B.A. Betriebswirtschaft (Fernstudium) Studienbeginn:

Mehr

Achtung!!! Bei allen Angeboten (außer dem Webinar) sind die Teilnehmerzahlen begrenzt. Die

Achtung!!! Bei allen Angeboten (außer dem Webinar) sind die Teilnehmerzahlen begrenzt. Die Vorbereitung auf die Messe Unsere kostenlosen Angebote zur intensiven Vorbereitung Achtung!!! Bei allen Angeboten (außer dem Webinar) sind die Teilnehmerzahlen begrenzt. Die Aufnahme erfolgt entsprechend

Mehr

LEITFADEN ZUR ONLINE-STELLENSUCHE FINDEN SIE MIT MONSTER DEN PASSENDEN JOB

LEITFADEN ZUR ONLINE-STELLENSUCHE FINDEN SIE MIT MONSTER DEN PASSENDEN JOB LEITFADEN ZUR ONLINE-STELLENSUCHE FINDEN SIE MIT MONSTER DEN PASSENDEN JOB 2 INHALT Ein Monster zu werden ist ganz einfach... 4 Ihre persönliche Monster-Startseite... 5 Ihr Pro l anlegen... 6 Ihren Lebenslauf

Mehr

B e w e r b u n g s f o r m u l a r

B e w e r b u n g s f o r m u l a r B e w e r b u n g s f o r m u l a r 1 B E W E R B U N G S U N T E R L A G E N Bewerbung für: den Studiengang: Master of Arts Criminal Investigation Sehr geehrte Bewerberin, sehr geehrter Bewerber, vielen

Mehr

Handbuch USC-Homepage

Handbuch USC-Homepage Handbuch USC-Homepage I. Inhalt I. Inhalt Seite 1 II. Wichtigste Grundregel Seite 1 III. Funktionen der Seite Seite 2 1. Anmelden in der Community Seite 2 2. Mein Account Seite 3 3. Wechselzone Seite 4

Mehr

QuickStart. «Einladungsmail» Anleitung zum Erstellen 1 einer Einladungsmail

QuickStart. «Einladungsmail» Anleitung zum Erstellen 1 einer Einladungsmail QuickStart «Einladungsmail» Anleitung zum Erstellen 1 einer Einladungsmail Einladungsmail Was gehört in eine Einladungsmail? - Betreff mit dem Titel der Umfrage - Eine Einleitung mit der Begründung, warum

Mehr

Leitfaden zum sicheren Umgang mit emails: Worauf Sie achten sollten und wie Sie verdächtige Nachrichten erkennen

Leitfaden zum sicheren Umgang mit emails: Worauf Sie achten sollten und wie Sie verdächtige Nachrichten erkennen Leitfaden zum sicheren Umgang mit emails: Worauf Sie achten sollten und wie Sie verdächtige Nachrichten erkennen Auf diesen Seiten finden Sie Hinweise und Tipps zur Nutzung von email. Die Informationen

Mehr

Die Bewerbung eines Masters bzw. Bachelors - allgemein

Die Bewerbung eines Masters bzw. Bachelors - allgemein -1- Die Bewerbung eines Masters bzw. Bachelors - allgemein Jeder Bewerber und damit auch jeder Master oder Bachelor ist eine einmalige Persönlichkeit. Ziel der Bewerbung ist es, Beachtung beim Leser zu

Mehr

FAQ. 1) Wie bewerbe ich mich bei der DKMS?

FAQ. 1) Wie bewerbe ich mich bei der DKMS? FAQ 1) Wie bewerbe ich mich bei der DKMS? Bewerben können Sie sich online über unser internationales DKMS-Jobportal [hyperlink https://career012.successfactors.eu/career?company=dkmsprod]. Wenn Sie sich

Mehr

Bewerbung für den Studiengang zum Master of Arts (M.A.) (Zutreffendes bitte ankreuzen) Marketing Management Media Management Sales & Service

Bewerbung für den Studiengang zum Master of Arts (M.A.) (Zutreffendes bitte ankreuzen) Marketing Management Media Management Sales & Service Bewerbung für den Studiengang zum Master of Arts (M.A.) (Zutreffendes bitte ankreuzen) Marketing Management Media Management Sales & Service Sehr geehrte Bewerberin, sehr geehrter Bewerber! Vielen Dank

Mehr

Tutorium Learning by doing WS 2001/ 02 Technische Universität Berlin. Erstellen der Homepage incl. Verlinken in Word 2000

Tutorium Learning by doing WS 2001/ 02 Technische Universität Berlin. Erstellen der Homepage incl. Verlinken in Word 2000 Erstellen der Homepage incl. Verlinken in Word 2000 1. Ordner für die Homepagematerialien auf dem Desktop anlegen, in dem alle Bilder, Seiten, Materialien abgespeichert werden! Befehl: Desktop Rechte Maustaste

Mehr

SELBSTREFLEXION. Selbstreflexion

SELBSTREFLEXION. Selbstreflexion INHALTSVERZEICHNIS Kompetenz... 1 Vergangenheitsabschnitt... 2 Gegenwartsabschnitt... 3 Zukunftsabschnitt... 3 GOLD - Das Handbuch für Gruppenleiter und Gruppenleiterinnen Selbstreflecion Kompetenz Die

Mehr

Diese Anleitung zeigt dir, wie du eine Einladung mit Microsoft Word gestalten kannst.

Diese Anleitung zeigt dir, wie du eine Einladung mit Microsoft Word gestalten kannst. Diese Anleitung zeigt dir, wie du eine Einladung mit Microsoft Word gestalten kannst. Bevor es losgeht Wenn du mal etwas falsch machst ist das in Word eigentlich kein Problem! Den Rückgängig-Pfeil (siehe

Mehr

SySt-Organisationsberatung Toolkarte

SySt-Organisationsberatung Toolkarte Tool Zuhören als Empfänger und als Sender Entwickelt von Insa Sparrer Anwendungskontext Die SySt-Miniatur Zuhören als Empfänger und als Sender bietet die Möglichkeit eines Probehandelns für eine künftige

Mehr

Wissenschaftliches Arbeiten mit dem Programm Microsoft Word

Wissenschaftliches Arbeiten mit dem Programm Microsoft Word Wissenschaftliches Arbeiten mit dem Programm Microsoft Word Ein Leitfaden und Ratgeber für Studierende der Hochschule Fulda des Fachbereichs Sozialwesen Inhaltsverzeichnis VORWORT... 1 1. EINRICHTEN DES

Mehr

Wie bewerbe ich mich richtig?

Wie bewerbe ich mich richtig? Wie bewerbe ich mich richtig? Inhaltsverzeichnis 1. Wo kann ich mich über die freien Lehrstellen informieren?... 2 2. Das Bewerbungsschreiben... 3 3. Das Vorstellungsgespräch... 6 4. Schnuppertage... 6

Mehr

Hinweise aus dem Vortrag im VDI

Hinweise aus dem Vortrag im VDI 1 von 5 Hinweise aus dem Vortrag im VDI Personalfindung / Outplacement / Newplacement vom 24. Januar 2007 Michael Schade Inhaber der Firma WORKINGNOW, Personalvermittlung - Personalentwicklung Für beide

Mehr

USA-Austausch 2014/2015 Fragebogen für Bewerber(innen) Teil 1

USA-Austausch 2014/2015 Fragebogen für Bewerber(innen) Teil 1 USA-Austausch 2014/2015 Fragebogen für Bewerber(innen) Teil 1 Hinweise: Beantworte die Fragen in ganzen Sätzen (außer der Platz genügt nur für Stichworte). Achte auf die äußere Form der Bewerbung. Achte

Mehr

Formatierungsempfehlungen und technische Tipps zur Manuskripterstellung beim Ausgangsformat DIN A4 für das Druckformat DIN A5

Formatierungsempfehlungen und technische Tipps zur Manuskripterstellung beim Ausgangsformat DIN A4 für das Druckformat DIN A5 Formatierungsempfehlungen und technische Tipps zur Manuskripterstellung beim Ausgangsformat DIN A4 für das Druckformat DIN A5 Der Leitfaden für eine Veröffentlichung im Universitätsverlag Ilmenau (Stand:

Mehr

Bewerbung für den Studiengang zum Master of Science (M.Sc.)

Bewerbung für den Studiengang zum Master of Science (M.Sc.) Bewerbung für den Studiengang zum Master of Science (M.Sc.) Marketing Management Corporate Communication Sales Management Digital Media Marketing Online Marketing Digital Media Management Sehr geehrte

Mehr

UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~

UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~ UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~ INHALT Inhalt... 1 1. Titelblatt... 1 1.1 Inhalt... 1 1.2 Gestaltung... 2 1.3 Kopf-und Fußzeile... 3 2. Seitenlayout... 4 2.1 Typografie... 4 2.2 Seitenränder...

Mehr

Meet the Germans. Lerntipp zur Schulung der Fertigkeit des Sprechens. Lerntipp und Redemittel zur Präsentation oder einen Vortrag halten

Meet the Germans. Lerntipp zur Schulung der Fertigkeit des Sprechens. Lerntipp und Redemittel zur Präsentation oder einen Vortrag halten Meet the Germans Lerntipp zur Schulung der Fertigkeit des Sprechens Lerntipp und Redemittel zur Präsentation oder einen Vortrag halten Handreichungen für die Kursleitung Seite 2, Meet the Germans 2. Lerntipp

Mehr

Der erfolgreiche Spendenbrief Tipps und Tricks aus der Praxis

Der erfolgreiche Spendenbrief Tipps und Tricks aus der Praxis Der erfolgreiche Spendenbrief Tipps und Tricks aus der Praxis Spender finden Spender glücklich machen Spenden erfolgreich akquirieren 11.06.2010 Bildung, Köln 1 Anna Findert GbR Spendenbrief-Aktion Bestandteile

Mehr

Lernaufgabe: Einen persönlichen Brief (eine E-Mail) schreiben Argumentieren Lernarrangement: Kindernachrichten Klasse: 3/4

Lernaufgabe: Einen persönlichen Brief (eine E-Mail) schreiben Argumentieren Lernarrangement: Kindernachrichten Klasse: 3/4 Lernaufgabe: Einen persönlichen Brief (eine E-Mail) schreiben Argumentieren Lernarrangement: Kindernachrichten Klasse: 3/4 Bezug zum Lehrplan Bereich des Faches Schwerpunkt Kompetenzerwartung Schreiben

Mehr

Ein Beispiel könnte sein: Umsatzrückgang im stationären Handel da Kunden vermehrt online einkaufen

Ein Beispiel könnte sein: Umsatzrückgang im stationären Handel da Kunden vermehrt online einkaufen Finden eines Themas: Ideal ist es, wenn Sie in Ihrer Präsentation den Bezug zur Praxis herstellen können. Gehen Sie also zu Ihrem Vorgesetzten und fragen Sie nach einer konkreten Problemstellung, die in

Mehr

POCKET POWER. Richtig bewerben

POCKET POWER. Richtig bewerben POCKET POWER Richtig bewerben 7 Inhalt 1 Einleitung............................... 11 2 Ihr Persönlichkeitsprofil................ 17 2.1 PAR: Ich kann........................... 17 2.2 Persönlichkeitsmerkmale:

Mehr

s Sparkasse Informationen zur Potenzialanalyse für die Berufsausbildung Bankkaufmann / Bankkauffrau

s Sparkasse Informationen zur Potenzialanalyse für die Berufsausbildung Bankkaufmann / Bankkauffrau s Sparkasse Informationen zur Potenzialanalyse für die Berufsausbildung Bankkaufmann / Bankkauffrau Bewerberauswahl in der Sparkassen- Finanzgruppe: objektiv fair aussagestark transparent. Potenzialanalyse

Mehr

Der perfekte Lebenslauf

Der perfekte Lebenslauf Der perfekte Tipps für die optimale Selbstdarstellung bei der schriftlichen Bewerbung Stand: 2. Dezember 2003 1 Impressum Career Service der Universität Tübingen Rümelinstraße 27; 72070 Tübingen Sprechzeiten:

Mehr

Ausbildung bei der. Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien

Ausbildung bei der. Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien Ausbildung bei der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien Das wollen wir Ihnen heute zeigen! Erfolgreich bewerben! Was macht ein(e) Bankkaufmann/-frau? frau? Finanzen rund um die Ausbildung Erfolgreich

Mehr

Kunden gewinnen mit Fallstudien

Kunden gewinnen mit Fallstudien Seite 1 Content Marketing Guide 1 Kunden gewinnen mit Fallstudien Doris Doppler 2012 Doris Doppler. Alle Rechte vorbehalten. web: www.textshop.biz www.ddoppler.com mail: office@textshop.biz Das Werk einschließlich

Mehr

NEWSLETTER-MARKETING. Wieso wird dieses Medium trotzdem so wenig genutzt?

NEWSLETTER-MARKETING. Wieso wird dieses Medium trotzdem so wenig genutzt? NEWSLETTER-MARKETING Newsletter sind ein ideales Instrument, sich bei der Zielgruppe in Erinnerung zu halten, aber auch um bestehende Kontakte zu pflegen. Außerdem verursachen Sie keine direkten Kosten.

Mehr

In fünf Schritten zum Messeprofi

In fünf Schritten zum Messeprofi CDCareer-Info Nº 1 Karrieremessen In fünf Schritten zum Messeprofi Sie befi nden sich im Studium und halten Ausschau nach einem Praktikumsplatz? Sie suchen nach einem Unternehmen für Ihre Abschlussarbeit?

Mehr

Hinweise für Autorinnen und Autoren zur Erstellung eines strukturierten Manuskriptes der Reihe Internationales Rechtsinformatik Symposion

Hinweise für Autorinnen und Autoren zur Erstellung eines strukturierten Manuskriptes der Reihe Internationales Rechtsinformatik Symposion Scharrstraße 2 70563 Stuttgart Telefon 07 11/ 73 85-0 Telefax 07 11/ 73 26 94 Hinweise für Autorinnen und Autoren zur Erstellung eines strukturierten Manuskriptes der Reihe Internationales Rechtsinformatik

Mehr

Erstellen von Postern mit PowerPoint

Erstellen von Postern mit PowerPoint Erstellen von Postern mit PowerPoint Ziel Wer soll durch das Poster angesprochen werden? Welche Informationen sollen durch das Poster übermittelt werden? Ein Poster kombiniert Abbildungen und Texte, um

Mehr

Bewerbung für den Masterstudiengang Marketing Management (Master of Arts)

Bewerbung für den Masterstudiengang Marketing Management (Master of Arts) Bewerbung für den Masterstudiengang Marketing Management (Master of Arts) Sehr geehrte Bewerberin, sehr geehrter Bewerber für den Master Marketing Management! Vielen Dank für Ihr Interesse am berufsbegleitenden

Mehr

Sehr geehrter Herr Zoller

Sehr geehrter Herr Zoller Sehr geehrter Herr Zoller Da Sie, wie Sie schreiben, der "Transparenz" verpflichtet sind, und diese eine "unabdingbare Voraussetzung ist für eine glaubwürdige, vertrauensvolle Politik ist", habe ich zu

Mehr

Online bewerben bei IKEA so geht s!

Online bewerben bei IKEA so geht s! Online bewerben bei IKEA so geht s! Inter IKEA Systems B.V. 2012 Vorbereitungen Diese Unterlagen brauchst du für eine vollständige Bewerbung: Anschreiben Lebenslauf Arbeitszeugnisse Hast du diese Dokumente

Mehr

Freiwilligendienste Regensburg

Freiwilligendienste Regensburg Freiwilligendienste Regensburg Freiwilliges Soziales hr (FSJ) Bundesfreiwilligendienst (BFD) Weißgerbergraben 6, D-93047 Regensburg, Tel. 0941-58 61 25 02 E-Mail: freiwilligendienste-regensburg@internationaler-bund.de

Mehr

Tipps zu Facebook, XING und Linkedin

Tipps zu Facebook, XING und Linkedin Tipps zu Facebook, XING und Linkedin Social Media-Portale sind aus dem Geschäftsleben nicht mehr wegzudenken. Sie sind wichtig und funktionell. Das gilt im besonderen Masse auch für Menschen, die sich

Mehr

Anleitung zur ONLINE BEWERBUNG

Anleitung zur ONLINE BEWERBUNG Anleitung zur ONLINE BEWERBUNG Inhaltsverzeichnis I. Bewerbung auf ausgeschriebene Stelle... Seite 1 II. Initiativbewerbung... Seite 5 III. Freiwillige Mitarbeit... Seite 6 I. Bewerbung auf ausgeschriebene

Mehr

Dein Sprung in die Zukunft. Ausbildung und duales Studium bei Airbus. Anleitung zur Online-Bewerbung

Dein Sprung in die Zukunft. Ausbildung und duales Studium bei Airbus. Anleitung zur Online-Bewerbung Dein Sprung in die Zukunft. Ausbildung und duales Studium bei Airbus Anleitung zur Online-Bewerbung Wie bereite ich meine Online-Bewerbung vor? Du brauchst für die Bewerbung alle wichtigen Daten zu deiner

Mehr

Ein Ratgeber vom Büro für Berufsstrategie Hesse/Schrader. Überzeugend bewerben Erfolgreich zum neuen Job. Wie Sie es mit Ihrer Bewerbung schaffen

Ein Ratgeber vom Büro für Berufsstrategie Hesse/Schrader. Überzeugend bewerben Erfolgreich zum neuen Job. Wie Sie es mit Ihrer Bewerbung schaffen Ein Ratgeber vom Büro für Berufsstrategie Hesse/Schrader Überzeugend bewerben Erfolgreich zum neuen Job Wie Sie es mit Ihrer Bewerbung schaffen Marketing in eigener Sache Wirksame Bewerbungsstrategien

Mehr

Salsabootcamp Franchising Programm

Salsabootcamp Franchising Programm Salsabootcamp Franchising Salsabootcamp Franchising Programm Du bist geübter/leidenschaftlicher Salsatänzer und möchtest unterrichten? Du möchtest deinen Schülern etwas Besonderes und einzigartiges anbieten?

Mehr

Einer der besten freien Mail-Clients, die es gibt. 15. Juli 2014

Einer der besten freien Mail-Clients, die es gibt. 15. Juli 2014 Mozilla Tunderbird Einer der besten freien Mail-Clients, die es gibt. 15. Juli 2014 Inhalt Einstellungen... 4 Allgemein... 5 Ansicht... 5 Verfassen... 5 Sicherheit!... 6 Anhänge... 6 Erweitert... 6 Posteingang!...

Mehr

In diesem Themenbereich geht es darum, die eigenen Erwartungen zu klären, die von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich sein können.

In diesem Themenbereich geht es darum, die eigenen Erwartungen zu klären, die von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich sein können. Meine berufliche Zukunft In diesem Themenbereich geht es darum, die eigenen Erwartungen zu klären, die von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich sein können. Wie stellst du dir deine Zukunft vor? Welche

Mehr

Verfassen von Arbeitszeugnissen Personalauswahl für Handwerksbetriebe/Kleine Unternehmen Bestimmte Facetten des Outplacement

Verfassen von Arbeitszeugnissen Personalauswahl für Handwerksbetriebe/Kleine Unternehmen Bestimmte Facetten des Outplacement Leistungen Schriftliche Bewerbung Detaillierter Bewerbungscheck Bewerbung Leistungsumfang I ( Wir teilen uns die Arbeit. ) Bewerbung Leistungsumfang II ( Ich setze alles für Sie um. ) Bewerbung Leistungsumfang

Mehr

20 Teil I: Alles, was Sie über die Entscheidung wissen sollten

20 Teil I: Alles, was Sie über die Entscheidung wissen sollten 20 Teil I: Alles, was Sie über die Entscheidung wissen sollten werden: Woher weiß ich denn, ob ich nicht inerfurt meinem Partner fürs Leben über den Weg gelaufen wäre, wo ich mich doch aber für Bremen

Mehr

DOWNLOAD. Alltagskompeten zen: Argumentieren und Überzeugen. Schreiben, Lesen, Reden den Alltag meistern. Katja Allani

DOWNLOAD. Alltagskompeten zen: Argumentieren und Überzeugen. Schreiben, Lesen, Reden den Alltag meistern. Katja Allani DOWNLOAD Katja Allani Alltagskompeten zen: Argumentieren und Überzeugen Schreiben, Lesen, Reden den Alltag meistern Schreiben, Lesen, Reden alltägliche Situationen meistern 8 10 auszug aus dem Originaltitel:

Mehr

Primarschule Birmensdorf PIA Anleitungen Word. Bevor du mit Schreiben beginnen kannst, musst du dein Word- Dokument einrichten.

Primarschule Birmensdorf PIA Anleitungen Word. Bevor du mit Schreiben beginnen kannst, musst du dein Word- Dokument einrichten. Word einrichten Bevor du mit Schreiben beginnen kannst, musst du dein Word- Dokument einrichten. Starte ein Word Dokument, indem du auf das blaue W drückst. Wähle Ansicht 1, gehe zu Symbolleiste 2 und

Mehr

Interne Jobbörse - Leitfaden für Führungskräfte

Interne Jobbörse - Leitfaden für Führungskräfte Interne Jobbörse - Leitfaden für Führungskräfte In diesem Leitfaden finden Sie jene Informationen rund um die INTERNE JOBBÖRSE, die für Sie als Führungskraft besonders wichtig sind. So enthält er unter

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr

9.2 Weitergeben. 9.2.1 Online-Album. 9.2 Weitergeben. Flash-Player

9.2 Weitergeben. 9.2.1 Online-Album. 9.2 Weitergeben. Flash-Player 9.2 Weitergeben Das Weitergeben und das Erstellen unterscheiden sich eigentlich nur wenig. Beim Erstellen liegt das Augenmerk mehr auf dem Ausdrucken, bei der Weitergabe handelt es sich eher um die elektronische

Mehr

IHRE ONLINE-BEWERBUNG BEI ENERCON. Schritt für Schritt ans Ziel!

IHRE ONLINE-BEWERBUNG BEI ENERCON. Schritt für Schritt ans Ziel! IHRE ONLINE-BEWERBUNG BEI ENERCON Schritt für Schritt ans Ziel! Einleitung Sehr geehrter Bewerber, um eine sichere und möglichst zügige Bearbeitung Ihrer Bewerbung zu ermöglichen, hat sich ENERCON für

Mehr

IHRE ONLINE-BEWERBUNG BEI ENERCON

IHRE ONLINE-BEWERBUNG BEI ENERCON IHRE ONLINE-BEWERBUNG BEI ENERCON Schritt für Schritt ans Ziel! Einleitung Sehr geehrter Bewerber, um eine sichere und möglichst zügige Bearbeitung Ihrer Bewerbung zu ermöglichen, hat sich ENERCON für

Mehr

Seite 1. Datum einfügen

Seite 1. Datum einfügen Seite 1 Den Text zu schreiben ist einerseits Abhängig von der DIN 5008, an die man sich halten sollte. Andererseits sind Schriftart und Aussehen durch die schnell erkennbaren Symbole leicht zu gestalten.

Mehr

WHITEPAPER KENNEN SIE DAS GEHEIMIS EINES ÜBERZEUGENDEN CONTENTS?

WHITEPAPER KENNEN SIE DAS GEHEIMIS EINES ÜBERZEUGENDEN CONTENTS? WHITEPAPER KENNEN SIE DAS GEHEIMIS EINES ÜBERZEUGENDEN CONTENTS? A-SIGN GmbH Full service in E-Commerce & Online Marketing Office Zürich: Flüelastrasse 27 CH-8047 Zürich T +41 44 440 11 00 Office Bodensee:

Mehr

Karriere @ T-Mobile. 1. Wie kann ich mich bewerben? Über unsere online Jobbörse unter dem Link: www.t-mobile.at/karriere

Karriere @ T-Mobile. 1. Wie kann ich mich bewerben? Über unsere online Jobbörse unter dem Link: www.t-mobile.at/karriere Karriere @ T-Mobile 1. Wie kann ich mich bewerben? 2. Warum bevorzugt T-Mobile Online-Bewerbungen? 3. Wie funktioniert die Online-Bewerbung? 4. Welcher Browser wird unterstützt? 5. Welche Unterlagen brauchen

Mehr

Tipps und Fakten zur Nutzung von Internet und Handy

Tipps und Fakten zur Nutzung von Internet und Handy Beratungsstelle für Jungen Tipps und Fakten zur Nutzung von Internet und Handy Sicher kennst Du Dich gut aus mit Internet und Handy und hast vielleicht ja selber auch schon Dein eigenes. Beides kann sehr

Mehr

NÜTZLICHE TIPPS ZUR ANFERTIGUNG

NÜTZLICHE TIPPS ZUR ANFERTIGUNG NÜTZLICHE TIPPS ZUR ANFERTIGUNG WISSENSCHAFTLICHER ARBEITEN MIT MICROSOFT OFFICE WORD (Seminar-, Bachelor- und Masterarbeiten) Fachbereich Sozial- und Wirtschaftswissenschaften Kapitelgasse 5-7 5010 Salzburg

Mehr

3 Social Recruiting Kritik und Erwiderungen

3 Social Recruiting Kritik und Erwiderungen 3 Social Recruiting Kritik und Erwiderungen Das Wichtigste in Kürze Das Verständnis von Social (Media) Recruiting als soziale Aktivität der Mitarbeiter stößt häufig auf Skepsis. Berechtigterweise wird

Mehr

JOBAKTIV Bremerhaven-Wesermünde

JOBAKTIV Bremerhaven-Wesermünde 1 JOBAKTIV Bremerhaven-Wesermünde Werbung in eigener Sache Leitfaden für den Messebesuch Stadthalle Bremerhaven, 25. - 26. Juni 2015 2 Die JOBAKTIV Bremerhaven-Wesermünde bringt Sie in direkten Kontakt

Mehr

Wie man einen Artikel. auf Lautschrift.org veröffentlicht. Eine Anleitung in 14 Schritten

Wie man einen Artikel. auf Lautschrift.org veröffentlicht. Eine Anleitung in 14 Schritten Wie man einen Artikel auf Lautschrift.org veröffentlicht Eine Anleitung in 14 Schritten Die Schritte: 1. Einloggen 2. Neuen Beitrag starten 3. Die Seite Neuen Beitrag erstellen 4. Menü ausklappen 5. Formatvorlagen

Mehr

MASTER IN FAMILY BUSINESS MANAGEMENT [ BEWERBUNGSUNTERLAGEN ] [ International ]

MASTER IN FAMILY BUSINESS MANAGEMENT [ BEWERBUNGSUNTERLAGEN ] [ International ] MASTER IN FAMILY BUSINESS MANAGEMENT [ Bewerbungsverfahren ] Glückliche Beziehungen Glückliche Beziehungen basieren auf einer doppelten Wahl: Nicht nur Sie wählen Ihre Universität, auch wir wählen unsere

Mehr

Informationen zum Online-Test Talent Sparkasse 2.0

Informationen zum Online-Test Talent Sparkasse 2.0 Informationen zum Online-Test Talent Sparkasse 2.0 Bewerberauswahl in der Sparkassen- Finanzgruppe: objektiv fair aussagestark transparent * Mit Formulierungen wie Bewerber meinen wir immer auch Bewerberinnen.

Mehr

BEWERBUNGEN von FRAUEN

BEWERBUNGEN von FRAUEN BEWERBUNGEN von FRAUEN Funktioniert da was anders? Was funktioniert da anders? 1 Welche Themen ERARBEITEN wir heute? Einführung in das Thema Bewerben worum geht es da eigentlich? Der Bewerbungsprozess

Mehr

Der Praktikumsaufgaben

Der Praktikumsaufgaben Der Praktikumsaufgaben Erstelle eine (PowerPoint) Präsentation zu deinem Praktikum! Die Präsentation wird im WAT-Unterricht vorgetragen. Die Klasse 9b trägt die Präsentation am 18.05.2015 vor! Die Klasse

Mehr

Bewerbung für den berufsbegleitenden Masterstudiengang Systemische Sozialarbeit an der Hochschule Merseburg (FH)

Bewerbung für den berufsbegleitenden Masterstudiengang Systemische Sozialarbeit an der Hochschule Merseburg (FH) syso.ma - systemische sozialarbeit.masterstudiengang Hochschule Merseburg (FH) Fachbereich Soziale Arbeit.Medien.Kultur Prof. Dr. Johannes Herwig-Lempp Geusaer Straße 06217 Merseburg Bewerbung für den

Mehr

Der PARITÄTISCHE Hamburg Akademie Nord. Öffentlichkeitsarbeit

Der PARITÄTISCHE Hamburg Akademie Nord. Öffentlichkeitsarbeit Akademie Nord 76 Fortbildungsprogramm 2015 R Nr.: 1580 Druckreif formulieren, erfolgreich kommunizieren Berichte, Briefe und E-Mails schreiben, die ankommen 08.09.2015 von: 09:00 16:00 Uhr Dozentin: Claudia

Mehr

Dokumentation von Ük Modul 302

Dokumentation von Ük Modul 302 Dokumentation von Ük Modul 302 Von Nicolas Kull Seite 1/ Inhaltsverzeichnis Dokumentation von Ük Modul 302... 1 Inhaltsverzeichnis... 2 Abbildungsverzeichnis... 3 Typographie (Layout)... 4 Schrift... 4

Mehr

Computeria Kurs vom 27.3.13

Computeria Kurs vom 27.3.13 Computeria Kurs vom 27.3.13 Allgemeines zu Email E- mail = electronic mail = Elektronische Post = eine auf elektronischem Weg in Computernetzwerken übertragene, briefähnliche Nachricht Vorteile von E-

Mehr