ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DES ONLINESHOPS LOFT37.PL

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DES ONLINESHOPS LOFT37.PL"

Transkript

1 ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DES ONLINESHOPS LOFT37.PL 1. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN 2. ELEKTRONISCHE LEISTUNGEN IM ONLINESHOP 3. BEDINGUNGEN FÜR DEN ABSCHLUSS EINES KAUFVERTRAGS 4. ZAHLUNGSWEISEN 5. LIEFERKOSTEN, -FRISTEN UND -WEISEN 6. BEDINGUNGEN FÜR DIE AUFLÖSUNG VON VERTRÄGEN ÜBER DIE ERBRINGUNG ELEKTRONISCHER LEISTUNGEN 7. REKLAMATIONSVERFAHREN 8. RECHT ZUM VERTRAGSRÜCKTRITT 9. RECHT ZUM UMTAUSCH EINES PRODUKTS 10. UNTERNEHMER BETREFFENDE BESTIMMUNGEN 11. SCHLUSSBESTIMMUNGEN 1. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN 1.1. Der unter der Domain zugängliche Onlineshop wird von der LOFT37 SPÓŁKA Z OGRANICZONĄ ODPOWIEDZIALNOŚCIĄ mit Sitz in Warschau betrieben (Sitzadresse und Korrespondenzanschrift: ul. Chmielna 21/21, Warszawa), die ins Unternehmerregister des Landesgerichtsregisters unter der Nummer KRS eingetragen ist; Registergericht, in dem die Dokumentation der Gesellschaft aufbewahrt wird: Amtsgericht für die Hauptstadt Warschau in Warszawa, XII. Wirtschaftsabteilung des Landesgerichtsregisters; Stammkapital in Höhe von ,00 PLN; Steueridentifikationsnummer NIP: ; Statistiknummer REGON: ; -Adresse: 1.2. Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) richten sich sowohl an Verbraucher als auch Unternehmer, die den Onlineshop nutzen (mit Ausnahme der Ziff. 9 der AGB, die sich ausschließlich an Unternehmer richtet). Die Bestimmungen der vorliegenden AGB dienen nicht dem Zweck, irgendwelche Rechte von Verbrauchern, die ihnen auf der Grundlage absolut geltender Rechtsvorschriften zustehen, auszuschließen oder zu beschränken. Sämtliche eventuellen Zweifel werden zu Gunsten des Verbrauchers ausgeräumt. Wenn die Bestimmungen der vorliegenden AGB mit den gesetzlichen Vorschriften nicht vereinbar sind, haben die gesetzlichen Vorschriften Vorrang Administrator der personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit der Erfüllung der Bestimmungen der vorliegenden AGB verarbeitet werden, ist der Dienstleister. Personenbezogene Daten werden zu den Zwecken, in dem Umgang und auf der Grundlage der Grundsätze verarbeitet, die in der auf der Website des Onlineshops veröffentlichten Datenschutzerklärung angegeben sind. Die Angabe personenbezogener Daten ist freiwillig. Jede Person, deren personenbezogene Daten der Dienstleister verarbeitet, hat das Recht, in ihren Inhalt Einsicht zu nehmen sowie diese zu aktualisieren und zu korrigieren Definitionen: 1.1. WERKTAG: Tag von Montag bis Freitag mit Ausnahme gesetzlich arbeitsfreier Tage REGISTRIERUNGSFORMULAR: Im Onlineshop verfügbares Formular, das die Einrichtung eines Kontos ermöglicht BESTELLFORMULAR: Elektronische Leistung, interaktives Formular, das im Onlineshop zur Verfügung steht und die Abgabe einer Bestellung ermöglicht, insbesondere durch die Hinzufügung von Produkten zum elektronischen Einkaufswagen und die Festlegung der Bedingungen des Kaufvertrags, unter anderem der Liefer- und Zahlungsweise KUNDE: Dienstleistungsempfänger, der beabsichtigt, mit dem Verkäufer einen Kaufvertrag zu schließen oder einen solchen geschlossen hat ZIVILGESETZBUCH: Zivilgesetzbuch vom 23. April 1964 (Gesetzblatt Nr. 16, Pos. 93, mit Änderungen) KONTO: Elektronische Leistung in Form eines mit einem individuellen Namen (Login) und vom Dienstleistungsempfänger gewählten Kennwort verknüpften Datenbestands im Teleinformatik-System des Dienstleisters, in dem die Daten des Dienstleistungsempfängers, unter anderen Informationen über abgegebene Bestellungen, gesammelt werden NEWSLETTER: Elektronische Leistung in Form einer elektronischen Vertriebsleistung, die vom Dienstleister per erbracht wird und allen diese nutzenden Dienstleistungsempfängern den automatischen Erhalt nacheinander herausgegebener Ausgaben des Newsletters ermöglicht, der Informationen über die Produkte im Onlineshop enthält PRODUKT: Im Onlineshop erhältliche bewegliche Sache, die Gegenstand des Kaufvertrags zwischen dem Kunden und dem Verkäufer ist ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN: Vorliegende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Onlinehops ONLINESHOP: Onlineshop des Dienstleisters unter der Domain Page 1 of 7

2 1.11. VERKÄUFER, DIENSTLEISTER: LOFT37 SPÓŁKA Z OGRANICZONĄ ODPOWIEDZIALNOŚCIĄ mit Sitz in Warschau (Sitzadresse und Korrespondenzanschrift: ul. Chmielna 21/21, Warszawa), die ins Unternehmerregister des Landesgerichtsregisters unter der Nummer KRS eingetragen ist; Registergericht, in dem die Dokumentation der Gesellschaft aufbewahrt wird: Amtsgericht für die Hauptstadt Warschau in Warschau, XII. Wirtschaftsabteilung des Landesgerichtsregisters; Stammkapital in Höhe von ,00 PLN; Steueridentifikationsnummer NIP: ; Statistiknummer REGON: ; -Adresse: KAUFVERTRAG: Kaufvertrag über ein Produkt, der unter Vermittlung des Onlinehops zwischen dem Kunden und dem Verkäufer geschlossen wird ELEKTRONISCHE LEISTUNG: Leistung, die dem Dienstleistungsempfänger vom Dienstleister auf elektronischem Weg unter Vermittlung des Onlineshops erbracht wird DIENSTLEISTUNGSEMPFÄNGER: natürliche Person, die unbeschränkt geschäftsfähig ist, und in von den allgemein geltenden Vorschriften vorgesehenen Fällen auch eine natürliche Person, die beschränkt geschäftsfähig ist; juristische Person oder Organisationseinheit, die keine Rechtspersönlichkeit besitzt und die gemäß Gesetz die Rechtsfähigkeit zur Inanspruchnahme einer elektronischen Leistung besitzt BESTELLUNG: Willenserklärung des Kunden, die mit Hilfe des Bestellformulars abgegeben wird und unmittelbar auf den Abschluss eines Kaufvertrags über ein Produkt mit dem Verkäufer abzielt. 2. ELEKTRONISCHE LEISTUNGEN IM ONLINESHOP 2.1. Im Onlineshop sind folgende elektronische Leistungen verfügbar: Konto, Bestellformular und Newsletter Konto: Die Nutzung eines Kontos wird möglich sein, nachdem insgesamt die drei folgenden Schritte erfüllt worden sind: (1) Ausfüllen des Registrierungsformulars, (2) Anklicken des Feldes Registrieren und (3) Bestätigung des Wunsches zur Einrichtung des Kontos durch Anklicken des zur Bestätigung dienenden Links, der per an die angegebene - Adresse übersandt wird. Im Registrierungsformular ist die Angabe folgender Daten des Dienstleistungsempfängers erforderlich: -Adresse sowie Kennwort Bestellformular: Die Nutzung des Bestellformulars beginnt in dem Zeitpunkt, in dem das erste Produkt dem elektronischen Einkaufswagen im Onlineshop hinzugefügt wird. Die Abgabe der Bestellung erfolgt, nachdem insgesamt die beiden folgenden Schritte erfüllt worden sind: (1) Ausfüllen des Bestellformulars und (2) Anklicken des Feldes Bestellung abgeben. Bis zu diesem Zeitpunkt besteht die Möglichkeit einer selbständigen Modifikation der eingegebenen Daten (zu diesem Zweck sind die angezeigten Meldungen und Informationen zu befolgen, die auf der Website des Onlineshops verfügbar sind). Im Bestellformular ist die Angabe folgender Daten erforderlich: Vor- und Nachname/Firmenbezeichnung, Adresse (Straße, Hausnummer/Wohnungsnummer, Postleitzahl, Ortschaft, Bundesland, Staat), -Adresse, Telefonnummer, Produkt/-e, Menge und Art des Produkts/der Produkte, Produktmaße (optional), Lieferort und -weise, Zahlungsweise. Im Falle von Dienstleistungsempfängern, die keine Verbraucher sind, ist es auch notwendig, die Firmenbezeichnung und die Steueridentifikationsnummer anzugeben. Wenn der Kunde die Möglichkeit nutzt, das Produkt selbständig zu entwerfen, gibt der Kunde ebenfalls an: Art und Farbe des Leders, des Fersenbesatzes und Schuhbandes, Stickerei (optional) Newsletter: Die Nutzung des Newsletters erfolgt, nachdem insgesamt die drei folgenden Schritte erfüllt worden sind: (1) Eingabe der -Adresse, an die die einzelnen Newsletter-Ausgaben gesandt werden sollen, in der Rubrik Newsletter des Onlineshops, (2) Betätigung der Enter -Taste sowie (3) Bestätigung des Wunsches, den Newsletter zu beziehen, durch Anklicken des zur Bestätigung dienenden Links, der per an die angegebene -Adresse übersandt wird Die elektronischen Leistungen können vom Dienstleistungsempfänger kostenlos genutzt werden Die Leistungen Konto sowie Newsletter im Rahmen des Onlineshops werden unbefristet erbracht Die Nutzung des Bestellformulars hat einmaligen Charakter und wird im Zeitpunkt der unter seiner Verwendung erfolgenden Abgabe der Bestellung abgeschlossen Technische Anforderungen, die zur Nutzung des Teleinformatik-Systems, dessen sich der Dienstleister bedient, erforderlich sind: Computer, Laptop oder anderes Multimediagerät mit Internetzugang Zugang Webbrowser: Mozilla Firefox, Version 11.0 oder höher, oder Internet Explorer, Version 7.0 oder höher, Opera, Version 7.0 oder höher, Google Chrome, Version oder höher Empfohlene Mindestbildschirmauflösung: 1024 x Aktivierung der Möglichkeit, Cookies speichern und Javascript verarbeiten zu können, im Webbrowser Der Dienstleistungsempfänger ist verpflichtet, den Onlineshop auf rechtmäßige und mit den guten Sitten vereinbare Weise zu nutzen. Dabei achtet er die Persönlichkeitsrechte und das geistige Eigentum dritter Personen Der Dienstleistungsempfänger ist verpflichtet, Angaben gemäß den tatsächlichen Verhältnissen zu machen Dem Dienstleistungsempfänger ist es verboten, rechtwidrige Inhalte zu übermitteln. Page 2 of 7

3 3. BEDINGUNGEN FÜR DEN ABSCHLUSS EINES KAUFVERTRAGS 3.1. Anzeigen, Werbung, Preislisten und andere Informationen über Produkte, die auf der Website des Onlineshops, angegeben werden, insbesondere ihre Beschreibungen, technischen Parameter, Nutzungseigenschaften sowie Preise, bilden eine Einladung zum Abschluss eines Vertrags im Sinne des Art. 71 des Zivilgesetzbuchs Der Preis eines Produkts ist auf der Website des Onlineshops in PLN angegeben und enthält alle Bestandteile 3.3. einschließlich Umsatzsteuer und Zölle. Nicht in den Preisen inbegriffen sind jedoch eventuelle Liefer- und 3.4. Zahlungskosten, die während der Abgabe der Bestellung angezeigt werden Der auf der Website des Onlineshops angegebene Produktpreis gilt im Zeitpunkt der Abgabe der Bestellung durch den Kunden. Dieser Preis ändert sich nicht und ist unabhängig von Preisänderungen im Onlineshop, die in Bezug auf 3.6. die einzelnen Produkte nach Abgabe der Bestellung durch den Kunden eintreten können Abschluss eines Kaufvertrags mit Hilfe des Bestellformulars Um Zwecke des Abschlusses eines Kaufvertrags ist die vorherige Abgabe einer Bestellung durch den Kunden notwendig Nach der Abgabe der Bestellung bestätigt der Verkäufer unverzüglich ihren Erhalt, wodurch der Kunde an seine Bestellung gebunden wird, und nimmt gleichzeitig die Bestellung zur Ausführung an. Die Bestätigung des Erhalts der Bestellung und ihre Annahme zur Ausführung erfolgt durch die Übersendung einer entsprechenden Nachricht an die während der Abgabe der Bestellung angegebene -Adresse des Kunden, die mindestens eine Bestätigung aller wesentlichen Elemente der Bestellung sowie eine Erklärung des Verkäufers über den Erhalt der Bestellung und ihre Annahme zur Ausführung erhält. Im Zeitpunkt des Eingangs der oben genannten beim Kunden wird der Kaufvertrag zwischen dem Kunden und dem Verkäufer geschlossen Die Dokumentierung, Sicherung und Bekanntmachung des Inhalts des geschlossenen Kaufvertrags im Verhältnis zum 3.9. Kunden erfolgt durch (1) die Bekanntmachung der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf der Website des Onlineshops, (2) die Übersendung der in Ziff genannten an den Kunden sowie auch (3) durch die Beifügung eines Kaufbelags und einer Spezifikation des geschlossenen Kaufvertrags zur Sendung. Der Inhalt des Kaufvertrags wird zusätzlich im Informatiksystem des Onlineshops des Verkäufers dokumentiert und gesichert. 4. BEDINGUNGEN FÜR DIE NUTZUNG VON GESCHENKGUTSCHEINEN 4.1. Gültigkeitsfrist von Geschenkgutscheinen Geschenkgutscheine sind ab dem Tag ihres Erwerbs drei Monate lang gültig. Während dieses Zeitraums kann der Beschenkte den Geschenkgutschein im Onlineshop oder auch in Ladengeschäften einlösen Es ist sehr wichtig, dass das im Onlineshop oder auch in einem Ladengeschäft gewählte Produkt nicht billiger ist als der Wert des Gutscheins beträgt. Für den Gutschein kann man etwas im Wert des Gutscheins auswählen oder bei einer teureren Ware eine Zuzahlung leisten. Wir erstatten keine Differenzen, wenn vom Beschenkten eine billigere Ware gewählt wird. Bank: Bank Zachodni WBK S.A Es ist sehr wichtig, dass das im Onlineshop oder auch in einem Ladengeschäft gewählte Produkt nicht billiger ist als der Wert des Gutscheins beträgt. Für den Gutschein kann man etwas im Wert des Gutscheins auswählen oder bei einer teureren Ware eine Zuzahlung leisten. Wir erstatten keine Differenzen, wenn vom Beschenkten eine billigere Ware gewählt wird Rückgabe von Geschenkgutscheinen Geschenkgutscheine können nicht zurückgegeben werden. 5. ZAHLUNGSWEISEN 5.1. Der Verkäufer stellt folgende Zahlungsweisen zur Verfügung: Zahlung per Nachnahme bei Empfang der Sendung Zahlung per traditioneller Überweisung auf das Bankkonto des Verkäufers Bank: Bank Zachodni WBK SA Konto-Nummer: Elektronische Zahlungen und Zahlungen per Zahlungskarte unter Vermittlung des Service PayU.pl: Die aktuell möglichen Zahlungsweisen werden auf der Website des Onlineshops in der Rubrik Zahlungsweisen sowie auf der Website angegeben Abrechnungen von Transaktionen in Form elektronischer Zahlungen und Zahlungen per Zahlungskarte werden gemäß der Wahl des Kunden unter Vermittlung des Service PayU.pl abgewickelt Die Abwicklung von elektronischen Zahlungen und Zahlungen per Zahlungskarte nimmt vor: Page 3 of 7

4 1.41. PayU.pl: PayU S.A. mit Sitz in Poznań (Sitzadresse: ul. Grunwaldzka 182, Poznań), eingetragen ins Unternehmerregister des Landesgerichtsregisters unter der Nummer ; die Registerakten werden vom Amtsgericht Poznań Nowe Miasto und Wilda in Poznań aufbewahrt; vollständig einbezahltes Stammkapital in Höhe von PLN, Steueridentifikationsnummer (NIP): LIEFERKOSTEN, -FRISTEN UND -WEISEN 6.1. Der Verkäufer bietet folgende Lieferweisen und Formen der Abnahme des Produkts an: Kuriersendung, Nachnahme-Kuriersendung Persönliche Abholung unter der Adresse: ul. Chmielna 21/21, Warschau nach vorheriger Vereinbarung des Abholtermins Eventuelle Lieferkosten werden während der Abgabe der Bestellung angegeben. Diese hängen von der vom Kunden gewählten Liefer- und Zahlungsweise ab. Die Lieferkosten werden auch auf der Website des Onlineshops in der Rubrik Lieferung angegeben Die Frist für die Lieferung des Produkts an den Kunden beträgt bis zu 16 Werktagen, es sei denn, dass in der Beschreibung des jeweiligen Produkts oder während der Abgabe der Bestellung eine kürzere Frist angegeben worden ist. Diese Frist ist auf folgende Weise zu berechnen: Wenn vom Kunden als Zahlungsweise eine Überweisung, elektronische Zahlungen oder eine Zahlung per Zahlungskarte gewählt wird, läuft die Frist ab dem Tag der Gutschrift auf dem Bankkonto oder Verrechnungskonto des Verkäufers Wenn der Kunde eine Zahlung per Nachnahme wählt, läuft die Frist ab dem Tag des Abschlusses des Kaufvertrags. 7. BEDINGUNGEN FÜR DIE AUFLÖSUNG VON VERTRÄGEN ÜBER DIE ERBRINGUNG ELEKTRONISCHER LEISTUNGEN 7.1. Der Dienstleister und der Dienstleistungsempfänger können den Vertrag über die Erbringung der elektronischen Leistung jederzeit im Wege einer Vereinbarung der Parteien auflösen Kündigung des Vertrags über die Erbringung der elektronischen Leistung: Gekündigt werden kann der fristlose Vertrag über die Erbringung der elektronischen Leistung mit Dauercharakter (z. B. Konto) Der Dienstleistungsempfänger kann den Vertrag über die Erbringung der elektronischen Leistung ohne Angabe von Gründen, durch die Übersendung einer entsprechenden Erklärung per an die Adresse oder auch schriftlich an die Adresse ul. Chmielna 21/21, Warschau, kündigen. Der Vertrag erlischt in diesem Fall nach Ablauf von sieben Tagen nach Abgabe der Willenserklärung über seine Kündigung (Kündigungsfrist), es sei denn, dass die Parteien eine kürzere Kündigungsfrist festlegen Im Falle von Dienstleistungsempfängern, die zugleich Verbraucher sind, kann der Dienstleister den Vertrag über die Erbringung der elektronischen Leistung kündigen, wenn der Dienstleistungsempfänger objektiv grob oder beharrlich die AGB verletzt, insbesondere dann, wenn er rechtswidrige Inhalte übermittelt und mindestens einmal eine Aufforderung zur Unterlassung oder Beseitigung der Verstöße unter Setzung einer angemessenen Frist erhalten hat. Der Verstoß gegen die AGB muss objektiv und rechtswidrig sein. Der Vertrag über die Erbringung der elektronischen Leistung erlischt in diesem Fall nach Ablauf von 14 Tagen seit dem Tag der Abgabe einer an den Dienstleistungsempfänger gerichteten Willenserklärung des Dienstleisters über seine Kündigung (Kündigungsfrist) Im Falle von Dienstleistungsempfängern, die nicht zugleich Verbraucher sind, kann der Dienstleister den Vertrag über die Erbringung der elektronischen Leistung mit sofortiger Wirkung und ohne Angabe von Gründen kündigen, indem er dem Dienstleistungsempfänger eine entsprechende Erklärung übersendet. 8. REKLAMATIONSVERFAHREN 8.1. Reklamationen aufgrund einer Unvereinbarkeit des Produkts mit dem Kaufvertrag: Die Grundlage und der Umfang der Haftung des Verkäufers gegenüber einem Kunden, der eine natürliche Person ist und ein Produkt zu einem Zweck erwirbt, der nicht mit seiner beruflichen oder wirtschaftlichen Tätigkeit im Zusammenhang steht, aufgrund einer Unvereinbarkeit des Produkts mit dem Kaufvertrag, sind insbesondere im Gesetz über die besonderen Bedingungen des Verkaufs an Verbraucher und über die Änderung des Zivilgesetzbuchs vom 27. Juli 2002 (Gesetzblatt Nr. 141, Pos. 1176, mit Änderungen) beschrieben Benachrichtigungen über eine Unvereinbarkeit des Produkts mit dem Kaufvertrag sowie die Übermittlung eines entsprechenden Verlangens kann man per an die Adresse oder auch schriftlich an die Adresse: ul. Chmielna 21/21, Warszawa, richten. Soweit dies möglich und zur Bewertung der Unvereinbarkeit des Produkts mit dem Vertrag unerlässlich ist, ist dieses auch an die oben genannte Adresse zu übersenden. Page 4 of 7

5 1.52. Der Verkäufer nimmt unverzüglich, und zwar nicht später als innerhalb von 14 Tagen, bezüglich des Verlangens des Kunden Stellung. Die Antwort hinsichtlich der Reklamation wird an die vom Kunden angegebene Adresse gesandt, es sei denn, dass der Kunde eine andere Form angibt Im Falle von Produkten, die auch von einer Garantie erfasst werden, informiert der Verkäufer, dass die Garantie auf die verkaufte Konsumware die Rechte des Käufers, die sich aus einer Unvereinbarkeit der Ware mit dem Vertrag ergeben, weder ausschließt noch beschränkt oder aussetzt Reklamationen im Zusammenhang mit der Erbringung elektronischer Leistungen durch den Dienstleister sowie sonstige Reklamationen im Zusammenhang mit der Funktion des Onlineshops: Reklamationen im Zusammenhang mit der Erbringung elektronischer Leistungen unter Vermittlung des Onlineshops sowie sonstige Reklamationen im Zusammenhang mit der Funktion des Onlineshops kann der Dienstleistungsempfänger per E- Mail an die Adresse oder auch schriftlich an die Adresse: ul. Chmielna 21/21, Warszawa, richten Es wird empfohlen, in der Beschreibung der Reklamation möglichst viele Informationen und Umstände über den Reklamationsgegenstand, insbesondere über die Art und das Datum des Auftretens von Unregelmäßigkeiten, sowie die Kontaktdaten anzugeben. Das erleichtert und beschleunigt die Prüfung der Reklamation durch den Dienstleister Die Prüfung einer Reklamation durch den Dienstleister erfolgt unverzüglich, und zwar nicht später als innerhalb von 14 Tagen Die Antwort des Dienstleisters hinsichtlich der Reklamation wird an die vom Dienstleistungsempfänger angegebene Adresse gesandt, es sei denn, dass der Dienstleistungsempfänger eine andere Form angibt. 9. RECHT ZUM VERTRAGSRÜCKTRITT 9.1. Ein Dienstleistungsempfänger/Kunde, der gleichzeitig Verbraucher ist und einen Fernabsatzvertrag abgeschlossen hat, kann von diesem ohne Angabe von Gründen zurücktreten, indem er innerhalb von zehn Tagen eine entsprechende schriftliche Erklärung abgibt. Zur Einhaltung dieser Frist ist es ausreichend, die Erklärung vor ihrem Ablauf abzusenden. Die Erklärung kann man an die Adresse: ul. Chmielna 21/21, Warszawa, oder an die -Adresse richten. Eine Ausnahme bildet der Kauf von Schuhen, die individuell vom Kunden entworfen worden sind. In diesem Fall hat der Kunde kein Rückgaberecht Im Falle eines Vertragsrücktritts gilt der Vertrag als nicht geschlossen und der Verbraucher wird von sämtlichen Pflichten befreit. Das, was die Parteien geleistet haben, unterliegt der Rückgabe in einem unveränderten Zustand, es sei denn, dass die Veränderung in den Grenzen der üblichen Verwaltung notwendig gewesen ist. Die Rückzahlung des Betrags an den Dienstleistungsempfänger und die Rückgabe der Ware an den Dienstleister sollten unverzüglich, und zwar nicht später als innerhalb von sieben Tagen seit dem Tag der Bestätigung der Rückgabe durch den Dienstleister erfolgen. Wenn der Verbraucher irgendwelche Vorauszahlungen geleistet hat, besteht ein Anspruch auf gesetzliche Zinsen seit dem Tag der Vornahme der Vorauszahlung Der Dienstleister/Verkäufer nimmt die Rückzahlung auf das vom Verbraucher angegebene Bankkonto vor, es sei denn, dass der Verbraucher eine andere Form angibt Die zehntägige Frist, innerhalb der der Verbraucher vom Vertrag zurücktreten kann, beginnt im Falle eines Kaufvertrags am Tag der Herausgabe des Produkts, und, wenn der Vertrag die Erbringung der elektronischen Leistung betrifft, am Tag seines Abschlusses Der Verbraucher hat in folgenden Fällen kein Recht zum Rücktritt vom Fernabsatzvertrag: (1) wenn mit der Erbringung der Leistungen mit Einverständnis des Verbrauchers vor Ablauf der oben in Ziff. 9.1 und 9.4 genannten Frist begonnen worden ist; (2) bei Audio- und Bildaufzeichnungen sowie Aufzeichnungen auf Datenträgern nach der Beseitigung ihrer Originalverpackung durch den Verbraucher; (3) bei Verträgen über Leistungen, bei denen der Preis oder die Vergütung ausschließlich von Preisschwankungen auf dem Finanzmarkt abhängen; (4) bei Leistungen mit Eigenschaften, die vom Verbraucher in der von ihm abgegebenen Bestellung bestimmt werden oder eng mit seiner Person verbunden sind; (5) bei Leistungen, die wegen ihres Charakters nicht erstattet werden können oder deren Gegenstand schnell verdirbt; (6) bei der Lieferung von Presseerzeugnissen; (7) bei Leistungen in Form von Glückspiel; (8) im Falle von individuell vom Kunden entworfenen Schuhen. Page 5 of 7

6 10. RECHT ZUM UMTAUSCH EINES PRODUKTS Unabhängig von den Bestimmungen der Ziff. 7 und 8 der AGB hat der Kunde die Möglichkeit, das Produkt innerhalb von zehn Tagen seit dem Tag des Erhalts des Produkts ohne Angabe von Gründen gegen ein anderes im Onlineshop erhältliches Produkt umzutauschen. Zur Einhaltung dieser Frist ist es ausreichend, die Erklärung vor ihrem Ablauf abzusenden. Die Erklärung kann an die Adresse: ul. Chmielna 21/21, Warszawa, oder an die -Adresse gesandt werden. Eine Ausnahme bildet der Kauf von Schuhen, die individuell vom Kunden entworfen worden sind. In diesem Fall hat der Kunde kein Umtauschrecht Ein Umtausch kann nur gegen ein anderes Produkt mit den vom Kunden beschriebenen Eigenschaften vorgenommen werden, sofern es im Onlineshop verfügbar ist. Im Falle einer preislichen Differenz zwischen dem umgetauschten Produkt und dem Produkt, gegen das es umgetauscht werden soll, wird der Kunde entsprechend verpflichtet sein, die Differenz zu zahlen, bzw. der Verkäufer, diese zu erstatten. Das auf diesem Weg umgetauschte Produkt sollte einen unveränderten Zustand aufweisen, es sei denn, dass die Veränderung in den Grenzen der üblichen Verwaltung notwendig gewesen ist. Der Kunde wird gebeten, das Produkt an die Adresse: ul. Chmielna 21/21, Warszawa, zurückzusenden Die Kosten für die Rücksendung des erwähnten Produkts an den Verkäufer trägt der Kunde. Die Kosten des Versands des neuen Produkts an den Kunden trägt der Verkäufer. Der Verkäufer verpflichtet sich, das Produkt unverzüglich umzutauschen, und zwar nicht später als innerhalb von 14 Tagen seit dem Tag des Eingangs des umgetauschten Produkts beim Verkäufer. 11. UNTERNEHMER BETREFFENDE BESTIMMUNGEN Der vorliegende Punkt der AGB sowie die in ihm enthaltenen Bestimmungen betreffen ausschließlich Kunden, die nicht gleichzeitig Verbraucher sind Im Falle von Kunden, die nicht gleichzeitig Verbraucher sind, ist der Verkäufer berechtigt, die verfügbaren Zahlungsweisen zu beschränken, unter anderem die Vornahme einer vollständigen oder teilweisen Vorauszahlung zu verlangen, und zwar unabhängig von der vom Kunden im Bestellformular gewählten Zahlungsweise und vom Abschluss des Kaufvertrags Im Falle einer anderen Zahlungsweise als einer Zahlung per Nachnahme bei Abnahme der Sendung oder einer Ratenzahlung ist ein Kunde, der nicht gleichzeitig Verbraucher ist, verpflichtet, den sich aus dem Kaufvertrag ergebenden Preis innerhalb von 7 Tagen seit dem Tag seines Abschlusses zu zahlen, es sei denn, dass der Kaufvertrag etwas anderes bestimmt Produkte, die Gegenstand eines mit einem Kunden, der nicht gleichzeitig Verbraucher ist, geschlossenen Kaufvertrags sind, bleiben bis zur Leistung des Preises und der Lieferkosten, die sich aus dem Kaufvertrag ergeben, Eigentum des Verkäufers Im Zeitpunkt der Herausgabe des Produkts durch den Verkäufer an den Beförderer gehen auf einen Kunden, der nicht gleichzeitig Verbraucher ist, die Vorteile und Lasten im Zusammenhang mit der Sache sowie das Risiko eines zufälligen Verlustes oder einer Beschädigung der Sache über. Der Verkäufer haftet in einem solchen Fall nicht für einen Verlust, einen Mangel oder eine Beschädigung des Produkts, die ab seiner Übernahme zur Beförderung bis zu seiner Herausgabe an den Kunden entstanden sind, und auch nicht für eine Verspätung bei der Beförderung der Sendung Im Falle einer Übersendung des Produkts an den Kunden unter Vermittlung eines Beförderers ist ein Kunde, der nicht gleichzeitig Verbraucher ist, verpflichtet, die Sendung innerhalb der bei Sendungen dieser Art üblichen Zeit und Form zu untersuchen. Wenn er feststellt, dass während der Beförderung ein Mangel oder eine Beschädigung des Produkts eingetreten ist, ist er verpflichtet, sämtliche Maßnahmen zu ergreifen, die zur Feststellung der Haftung des Beförderers erforderlich sind Die Haftung des Dienstleisters/Verkäufers im Verhältnis zu einem Dienstleistungsempfänger/Kunden, der nicht gleichzeitig Verbraucher ist, ist unabhängig von ihrer Rechtsgrundlage sowohl im Rahmen eines einzelnen Anspruchs als auch für alle Ansprüche insgesamt auf die Höhe des gezahlten Preises sowie der Lieferkosten, die sich aus dem Kaufvertrag ergeben, beschränkt. Der Dienstleister/Verkäufer haftet im Verhältnis zu einem Dienstleistungsempfänger/Kunden, der nicht gleichzeitig Verbraucher ist, nur für typische Schäden, die im Zeitpunkt des Vertragsabschlusses vorhersehbar sind, und er haftet im Verhältnis zu einem Dienstleistungsempfänger/Kunden, der nicht gleichzeitig Verbraucher ist, nicht für entgangene Vorteile. 12. SCHLUSSBESTIMMUNGEN Über den Onlineshop geschlossene Verträge werden gemäß polnischem Recht und in polnischer Sprache geschlossen Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen: Der Dienstleister behält sich das Recht zur Vornahme von Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen aus wichtigen Gründen vor, d. h. bei einer Änderung der gesetzlichen Vorschriften, einer Änderung der Zahlungs- und Lieferweise, einer Änderung des Umfangs, der Entgeltlichkeit oder Form der erbrachten elektronischen Leistungen oder einer Änderung der Adresse des Verkäufers in dem Umfang, in dem diese Änderungen Einfluss auf die Erfüllung der Bestimmungen der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen nehmen. Page 6 of 7

7 1.59. Die geänderten Allgemeinen Geschäftsbedingungen binden den Dienstleistungsempfänger, wenn die in Art. 384 des Zivilgesetzbuchs beschriebenen Anforderungen gewahrt worden sind, d. h. wenn der Dienstleistungsempfänger ordnungsgemäß über die Änderungen informiert worden ist und der Dienstleistungsempfänger den Vertrag über die Erbringung der elektronischen Leistung mit Dauercharakter nicht innerhalb von 14 Tagen seit dem Tag der Benachrichtigung gekündigt hat Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden in keiner Weise die erworbenen Rechte von Dienstleistungsempfängern, die gleichzeitig Verbraucher sind und den Onlineshop vor dem Inkrafttreten der Änderungen nutzen, beeinträchtigen. Insbesondere werden die Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen keinen Einfluss auf bereits abgegebene Bestellungen sowie Kaufverträge, die geschlossen worden sind, realisiert werden oder erfüllt worden sind, haben Wenn eine Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Einführung neuer Entgelte oder einer Erhöhung gegenwärtiger Entgelte geführt hat, ist ein Dienstleistungsempfänger, der Verbraucher ist, berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten Auf von den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht geregelte Sachverhalte finden folgende Vorschriften Anwendung: Zivilgesetzbuch; Gesetz über die Erbringung von Leistungen auf elektronischem Weg vom 18. Juli 2002 (Gesetzblatt Nr. 144, Pos. 1204, mit Änderungen); Gesetz über den Schutz mancher Verbraucherrechte sowie die Haftung für einen von einem gefährlichen Produkt zugefügten Schaden vom 2. März 2000 (Gesetzblatt Nr. 22, Pos. 271, mit Änderungen); Gesetz über die besonderen Bedingungen des Verkaufs an Verbraucher und über die Änderung des Zivilgesetzbuchs vom 27. Juli 2002 (Gesetzblatt Nr. 141, Pos. 1176, mit Änderungen) sowie andere entsprechende Vorschriften des polnischen Rechts Streitigkeiten, die zwischen dem Dienstleister/Verkäufer und einem Dienstleistungsempfänger/Kunden, der gleichzeitig Verbraucher ist, entstanden sind, werden von den zuständigen allgemeinen Gerichten entschieden. Streitigkeiten, die zwischen dem Dienstleister/Verkäufer und einem Dienstleistungsempfänger/Kunden, der nicht gleichzeitig Verbraucher ist, entstanden sind, werden vom Gericht entschieden, das für den Sitz des Dienstleisters/Verkäufers zuständig ist. Page 7 of 7

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma DREICAD GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma DREICAD GmbH Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma 1 Geltung gegenüber Unternehmern und Begriffsdefinitionen (1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftbedingungen gelten für alle Lieferungen zwischen uns und einem

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Esch-Shop der Dorfgemeinschaft»Greesberger«Esch 1953 e.v.

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Esch-Shop der Dorfgemeinschaft»Greesberger«Esch 1953 e.v. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Esch-Shop der Dorfgemeinschaft»Greesberger«Esch 1953 e.v. 1 Geltung gegenüber Unternehmern und Begriffsdefinitionen (1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Mehr

Shop-AGB des DPC Deutschland

Shop-AGB des DPC Deutschland Shop-AGB des DPC Deutschland 1/5 Allgemeine Geschäftsbedingungen des Shops des Dog Psychology Center Deutschland 1 Geltung gegenüber Unternehmern und Begriffsdefinitionen (1) Die nachfolgenden Allgemeinen

Mehr

MICHEL-Online-Shop: Allgemeine Geschäftsbedingungen

MICHEL-Online-Shop: Allgemeine Geschäftsbedingungen MICHEL-Online-Shop: Allgemeine Geschäftsbedingungen Bitte lesen Sie diese Bedingungen aufmerksam, bevor Sie den MICHEL-Online-Shop benutzen. Durch die Nutzung des MICHEL-Online-Shops erklären Sie Ihr Einverständnis,

Mehr

Nutzer des Shops können Personen sein, die 18 Jahre vollendet haben und voll geschäftsfähig sind.

Nutzer des Shops können Personen sein, die 18 Jahre vollendet haben und voll geschäftsfähig sind. AGB Der Verkauf über den Onlineshop erfolgt gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen des Onlineshops, die jedem Kunden vor der Aufgabe der Bestellung bekannt sein sollten. Die Aufgabe der Bestellung

Mehr

1. Gegenstand der AGB-Online

1. Gegenstand der AGB-Online Allgemeine Geschäftsbedingungen Online-Vertrieb (nachfolgend AGB-Online ) der Elektro-Bauelemente MAY KG, Trabener Straße 65, 14193 Berlin (nachfolgend: MAY KG ) 1. Gegenstand der AGB-Online 1.1. Die MAY

Mehr

Für alle Bestellungen über unseren Online-Shop gelten die nachfolgenden AGB.

Für alle Bestellungen über unseren Online-Shop gelten die nachfolgenden AGB. Allgemeine Geschäftsbedingungen 1. Geltungsbereich Für alle Bestellungen über unseren Online-Shop gelten die nachfolgenden AGB. 2. Vertragspartner, Vertragsschluss Der Kaufvertrag kommt zustande mit der

Mehr

Geschäftsbedingungen für Kunden Fairphone B.V.

Geschäftsbedingungen für Kunden Fairphone B.V. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, aufgrund der Erfahrung mit dem Verkauf unserer Fairphones der ersten Generation haben wir die Geschäftsbedingungen geändert, um für einen klareren und reibungsloseren

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen. (Stand: Juli 2015) 1. Allgemeines

Allgemeine Geschäftsbedingungen. (Stand: Juli 2015) 1. Allgemeines Allgemeine Geschäftsbedingungen (Stand: Juli 2015) 1. Allgemeines Chucks2go UG (haftungsbeschränkt), vertreten durch den Geschäftsführer Rob Fielitz, Friedenstr. 10, 50259 Pulheim (nachfolgend: Chucks2go)

Mehr

Teilnahmebedingungen / Widerrufsbelehrung

Teilnahmebedingungen / Widerrufsbelehrung Teilnahmebedingungen / Widerrufsbelehrung Für Verträge über die Teilnahme am Online-Marketing-Tag in Berlin am 10.11.2015, veranstaltet von Gaby Lingath, Link SEO (im Folgenden Veranstalterin ), gelten

Mehr

c) Das Trikot wird im Rahmen einer Auktion mit vorbestimmter Annahmefrist (Angebotsdauer) auf der Website www.wilovebvb.de (Website) angeboten.

c) Das Trikot wird im Rahmen einer Auktion mit vorbestimmter Annahmefrist (Angebotsdauer) auf der Website www.wilovebvb.de (Website) angeboten. Teilnahmebedingungen und Datenschutz Diese Bestimmungen geltend ergänzend zu den allgemeinen Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen auf www.wilo.com. 1. Inhalt und Umfang der Auktion a) Verantwortlicher

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen A. GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR ALLE BESTELLUNGEN

Allgemeine Geschäftsbedingungen A. GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR ALLE BESTELLUNGEN Allgemeine Geschäftsbedingungen A. GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR ALLE BESTELLUNGEN 1. Anbieter, Anwendungsbereich 1.1. Anbieter des auf der Website www.event-manager.berlin präsentierten Dienstes ist Sven Golfier

Mehr

AGBs. Werbung Beschriftung Internet

AGBs. Werbung Beschriftung Internet AGBs Werbung Beschriftung Internet Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der DesignFactory AG 1. Geltung der AGB Für alle Aufträge an uns, gelten ausschliesslich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der

Mehr

PayPal ist der Online-Zahlungsservice, mit dem Sie in Online-Shops sicher, einfach und schnell bezahlen und das kostenlos.

PayPal ist der Online-Zahlungsservice, mit dem Sie in Online-Shops sicher, einfach und schnell bezahlen und das kostenlos. AGBs Kurzversion Stand 05.04.2010 Das Wichtigste in Kürze: Wir möchten Ihnen das Bestellen auf www.slowfashion.at so einfach, bequem und sicher als möglich machen. Schließlich sollen Sie sich in unserem

Mehr

BESONDERE BEDINGUNGEN PREPAID-ANGEBOT

BESONDERE BEDINGUNGEN PREPAID-ANGEBOT BESONDERE BEDINGUNGEN PREPAID-ANGEBOT Stand 07. Juni 2010 1 VERTRAGSGEGENSTAND Im Rahmen des Vorausbezahlungs (Prepaid)-Angebots kann ein Kunde ein Prepaid-Konto (Guthabenkonto) einrichten mit der Möglichkeit

Mehr

Kundeninformationen. Weitere Informationen Bestellvorgang Bestellung als gewerblicher Kunde Vertragstext Auslandsversand. 1.

Kundeninformationen. Weitere Informationen Bestellvorgang Bestellung als gewerblicher Kunde Vertragstext Auslandsversand. 1. Frank Lebkuchen GmbH Gewerbering 9 95659 Arzberg Tel.: +49 9233 / 780 80 Fax : +49 9233 / 28 38 Email: info@frank-lebkuchen.de Internet: www.frank-lebkuchen.de Sitz der Gesellschaft: Arzberg Handelsregistergericht:

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen. Internet Online AG

Allgemeine Geschäftsbedingungen. Internet Online AG Allgemeine Geschäftsbedingungen Internet Online AG 1. ANWENDUNGSBEREICH Die Beziehungen zwischen den Kundinnen und Kunden (nachstehend «Kunden» genannt) und Internet Online AG (nachstehend «INTO» genannt)

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der VDD - Vorsorgedienst Deutschland GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen der VDD - Vorsorgedienst Deutschland GmbH Allgemeine Geschäftsbedingungen der VDD - Vorsorgedienst Deutschland GmbH Stand der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ( AGB ) März 2012 1. Geltungs- und Anwendungsbereich 1.1 Diese AGB gelten für die von

Mehr

Vertrag über die Registrierung von Domainnamen

Vertrag über die Registrierung von Domainnamen Vertrag über die Registrierung von Domainnamen zwischen Bradler & Krantz GmbH & Co. KG Kurt-Schumacher-Platz 10 44787 Bochum - nachfolgend Provider genannt - und (Firmen-) Name: Ansprechpartner: Strasse:

Mehr

Webhosting Service-Vertrag

Webhosting Service-Vertrag Zwischen MoHost Inh. ClaasAlexander Moderey WeimarerStraße 108 Bei Waterböhr D -21107 Hamburg im Folgenden Anbieter genannt Telefon: Fax: E-Mail: Internet: Ust.-IDNr.: +49 (0) 4018198254 +49 (0) 4018198254

Mehr

Alle Preise sind Gesamtpreise in Euro, d.h. sie beinhalten alle Preisbestandteile sowie die gesetzliche deutsche Umsatzsteuer.

Alle Preise sind Gesamtpreise in Euro, d.h. sie beinhalten alle Preisbestandteile sowie die gesetzliche deutsche Umsatzsteuer. Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) und Kundeninformationen der Mirabeau Versand GmbH 1. Geltungsbereich: Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, die Sie mit uns, der Mirabeau

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Umzugstätigkeiten, die über www.movinga.de gebucht werden

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Umzugstätigkeiten, die über www.movinga.de gebucht werden Allgemeine Geschäftsbedingungen für Umzugstätigkeiten, die über www.movinga.de gebucht werden Die Knutzen, Maslowski Gbr, Goethestraße 8a, 56179 Vallendar ( Movinga oder Dienstleister ) betreibt die Vermittlungsplattform

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (Online-Shop B2B) 1 Geltungsbereich und Anbieter

Allgemeine Geschäftsbedingungen (Online-Shop B2B) 1 Geltungsbereich und Anbieter Allgemeine Geschäftsbedingungen (Online-Shop B2B) 1 Geltungsbereich und Anbieter (1) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen, die Sie bei dem Online-Shop der, Geschäftsführer:,

Mehr

Website-Mietvertrag. zwischen der. und der

Website-Mietvertrag. zwischen der. und der Website-Mietvertrag zwischen der Firma SCHOWEB-Design Andrea Bablitschky Kirchenweg 1 91738 Pfofeld Tel: 0 98 34 / 9 68 24 Fax: 0 98 34 / 9 68 25 Email: info@schoweb.de http://www.schoweb.de nachfolgend

Mehr

(4) Der Vertragstext steht ausschließlich in deutscher Sprache zur Verfügung.

(4) Der Vertragstext steht ausschließlich in deutscher Sprache zur Verfügung. AGB für kleiderstil der Helpdesk GmbH Heinrich-Franck-Straße 2 06112 Halle (Saale) 1 Geltungsbereich, Begriffsbestimmungen (1) Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Webshopanbieter (nachfolgend Anbieter

Mehr

Errichtung einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) in Polen

Errichtung einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) in Polen Errichtung einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) in Polen Zusammengestellt von: Dr. Thorsten Leipert, Rechtsanwalt, JARA & PARTNERS Sp. k. Warschau, September 2009 1/ 10 Inhalt 1. Allgemeines...3

Mehr

Geschäftsbedingungen Bedingungen für PLN - und Fremdwährungstermineinlagen für Institutionelle Kunden

Geschäftsbedingungen Bedingungen für PLN - und Fremdwährungstermineinlagen für Institutionelle Kunden Geschäftsbedingungen Bedingungen für PLN - und Fremdwährungstermineinlagen für Institutionelle Kunden Warschau, März 2014 mbank.pl Inhaltsverzeichnis I. Allgemeine Bestimmungen...3 II. Regeln für den Abschluss

Mehr

3.1 Der Kunde hat die Möglichkeit sich unter der unter

3.1 Der Kunde hat die Möglichkeit sich unter der unter Händlerbund Kundenservice GmbH Büroservice Allgemeine Geschäftsbedingungen 1. Geltungsbereich 1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend als AGB bezeichnet) gelten für alle Verträge zwischen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Online-Shop der COLAB Gallery GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Online-Shop der COLAB Gallery GmbH Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Online-Shop der COLAB Gallery GmbH 1. Geltungsbereich / Kontaktdaten Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden AGB genannt) gelten für alle in unserem

Mehr

Host-Providing-Vertrag

Host-Providing-Vertrag Host-Providing-Vertrag Zwischen im Folgenden Anbieter genannt und im Folgenden Kunde genannt wird folgender Vertrag geschlossen: 1 Gegenstand des Vertrages (1) Gegenstand dieses Vertrages ist die Bereitstellung

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen - AGB's

Allgemeine Geschäftsbedingungen - AGB's Allgemeine Geschäftsbedingungen - AGB's 1 Geltungsbereich Für alle Bestellungen über unseren Online-Shop gelten die nachfolgenden AGB. 2 Vertragspartner, Kundendienst Der Kaufvertrag kommt zustande mit

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Online-Shop der Schuhhaus Werdich GmbH & Co.KG unter der Adresse: www.werdich.com (Stand: Juni 2014)

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Online-Shop der Schuhhaus Werdich GmbH & Co.KG unter der Adresse: www.werdich.com (Stand: Juni 2014) Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Online-Shop der Schuhhaus Werdich GmbH & Co.KG unter der Adresse: www.werdich.com (Stand: Juni 2014) 1. Geltungsbereich der Bedingungen 2. Vertragsabschluss 3. Widerrufsrecht

Mehr

Postauftragsdienst Allgemeine Geschäftsbedingungen Die Post bringt allen was.

Postauftragsdienst Allgemeine Geschäftsbedingungen Die Post bringt allen was. Postauftragsdienst Allgemeine Geschäftsbedingungen Die Post bringt allen was. Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Postauftragsdienst Gültig ab 1. Juni 2004 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeiner Teil...

Mehr

BayerONE. Allgemeine Nutzungsbedingungen

BayerONE. Allgemeine Nutzungsbedingungen BayerONE Allgemeine Nutzungsbedingungen INFORMATIONEN ZU IHREN RECHTEN UND PFLICHTEN UND DEN RECHTEN UND PFLICHTEN IHRES UNTERNEHMENS SOWIE GELTENDE EINSCHRÄNKUNGEN UND AUSSCHLUSSKLAUSELN. Dieses Dokument

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DIE COMPUTERBERATER Johannes Kaiblinger IT Consulting. 1 Allgemeines. 2 Vertragsabschluss. 3 Gegenstand des Vertrages

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DIE COMPUTERBERATER Johannes Kaiblinger IT Consulting. 1 Allgemeines. 2 Vertragsabschluss. 3 Gegenstand des Vertrages ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DIE COMPUTERBERATER Johannes Kaiblinger IT Consulting 1 Allgemeines Der Auftraggeber im Nachfolgenden AG genannt hat die AGBG s gelesen und zur Kenntnis genommen und anerkannt.

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen Präambel aspiricus.ch ist eine Internet-Plattform der aspiricus ag, welche den kleinen und mittleren NPO s der Schweiz ein billiges, einfach zu bedienendes Portal, die einfache

Mehr

A. Kundeninformationen zum Abschluss von Fernabsatzverträgen

A. Kundeninformationen zum Abschluss von Fernabsatzverträgen Kundeninformation Kundeninformationen zum Abschluss von Fernabsatzverträgen und weitergehende Informationen zum elektronischen Vertragsabschluss A. Kundeninformationen zum Abschluss von Fernabsatzverträgen

Mehr

CMS Update-Service-Vertrag

CMS Update-Service-Vertrag Zwischen MoHost Inh. ClaasAlexander Moderey WeimarerStraße 108 Bei Waterböhr D -21107 Hamburg im Folgenden Anbieter genannt Telefon: Fax: E-Mail: Internet: Ust.-IDNr.: +49 (0) 4018198254 +49 (0) 4018198254

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Internet DSL

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Internet DSL Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Internet DSL Stand April 2015, Copyright Webland AG 2015 Inhalt I. Anwendungs- und Geltungsbereich II. III. IV. Preise und Zahlungskonditionen Vertragsbeginn und Vertragsdauer

Mehr

Online-Shop AutoBerufe Allgemeine Geschäftsbedingungen

Online-Shop AutoBerufe Allgemeine Geschäftsbedingungen Online-Shop AutoBerufe Allgemeine Geschäftsbedingungen 1. Allgemeines 1.1 Sämtliche Leistungen und Lieferungen der Wirtschaftsgesellschaft des Kfz-Gewerbes mbh (kurz Anbieter ) über den Online-Shop AutoBerufe

Mehr

Gründung einer GmbH in Polen

Gründung einer GmbH in Polen KOZLOWSKI Rechts- und Steuerberatung Ul. Wawelska 1/2 70-505 Szczecin POLEN http://ra-kozlowski.com/ mail@ra-kozlowski.com Gründung einer GmbH in Polen Die polnische Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Mehr

1. Auf eine Buchungsanfrage des Gastes hin kommt mit entsprechender Buchungsbestätigung des Hotels ein Vertrag zustande.

1. Auf eine Buchungsanfrage des Gastes hin kommt mit entsprechender Buchungsbestätigung des Hotels ein Vertrag zustande. AGB Arena Stadthotels GmbH, Frankfurt/M. Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag I. Geltungsbereich 1. Diese Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB ) gelten für Hotelaufnahme Verträge

Mehr

.it:25 1 GELTUNGSBEREICH

.it:25 1 GELTUNGSBEREICH 1 GELTUNGSBEREICH (1) Die Firma "it25 GmbH" - im Folgenden it25 Support - bietet verschiedene Support- Leistungen für Kunden und Unternehmen im Bereich der Wartung und Fehlerbeseitigung bei Linux- und

Mehr

1 Geltungsbereich. 2 Vertragspartner

1 Geltungsbereich. 2 Vertragspartner Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen der Die Internationale Brau-Manufacturen GmbH, Darmstädter Landstraße 185, 60598 Frankfurt am Main (nachfolgend BraufactuM ) 1 Geltungsbereich Für alle Lieferungen

Mehr

Allgemeine Nutzungsbedingungen für das Forum unter ebilanzonline.de

Allgemeine Nutzungsbedingungen für das Forum unter ebilanzonline.de Allgemeine Nutzungsbedingungen für das Forum unter ebilanzonline.de Stand: 28. April 2014 1. Geltungsbereich Für die Nutzung des Forums unter www.ebilanz-online.de, im Folgenden Forum genannt, gelten die

Mehr

Support- und Wartungsvertrag

Support- und Wartungsvertrag Support- und Wartungsvertrag Bei Fragen zur Installation, Konfiguration und Bedienung steht Ihnen unser Support gern zur Verfügung. Wir helfen Ihnen per E-Mail, Telefon und Remote Desktop (Fernwartung).

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN. Timo Blumenschein

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN. Timo Blumenschein ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN Timo Blumenschein 1 Geltungsbereich, Kundeninformationen Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen Timo Blumenschein und den

Mehr

1.1 Für die Bestellung von Eintrittskarten über unsere Webseite gelten folgende allgemeine Geschäftsbedingungen.

1.1 Für die Bestellung von Eintrittskarten über unsere Webseite gelten folgende allgemeine Geschäftsbedingungen. Allgemeine Geschäftsbedingungen und Verbraucherinformationen 1 Geltungsbereich und Vertragspartner 1.1 Für die Bestellung von Eintrittskarten über unsere Webseite gelten folgende allgemeine Geschäftsbedingungen.

Mehr

Muster-AGB für Online-Shops

Muster-AGB für Online-Shops Muster-AGB für Online-Shops Stand: Januar 2014 Hinweise für die Benutzung dieser Muster-AGB Unzulässige AGB-Klauseln sind immer wieder Anlass wettbewerbsrechtlicher Abmahnungen gegenüber Betreibern von

Mehr

1. Allgemeine Bestimmungen

1. Allgemeine Bestimmungen Auftragsbedingungen der digitalen Großformatdruckerei Labo Print S.A. BEGRIFFSERKLÄRUNGEN Auftragnehmer - Labo Print S. A., ul. Rabczańska 1, 60-476 Poznań, eingetragen im Unternehmerregister beim Amtsgericht

Mehr

Aktionsbedingungen für die Aktion Business-Bonus der Samsung Electronics GmbH

Aktionsbedingungen für die Aktion Business-Bonus der Samsung Electronics GmbH Aktionsbedingungen für die Aktion Business-Bonus der Samsung Electronics GmbH 1. Veranstalter der Aktion ist die Samsung Electronics GmbH, Samsung House, Am Kronberger Hang 6, 65824 Schwalbach/Taunus,

Mehr

gschwindnet Web&Phone

gschwindnet Web&Phone Bestellung/Auftrag für gschwindnet Web&Phone 1. Auftraggeber (Anschluss-Adresse) * Frau Herr Vorname/Nachname Straße/Haus-Nr. PLZ/Ort Telefon Geburtsdatum Handy E-Mail Die angegebene Adresse des Auftraggebers

Mehr

REGELN Nutzungsbedingungen elektronisch per SmartSCM Sp. z o.o.

REGELN Nutzungsbedingungen elektronisch per SmartSCM Sp. z o.o. REGELN Nutzungsbedingungen elektronisch per SmartSCM Sp. z o.o. 1.Allgemeine Informationen. (1) Definitionen: a) Regeln - Nutzungsbedingungen elektronisch SmartSCM sp. z o.o. b) User - eine natürliche

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen. (Version Oktober 2014)

Allgemeine Geschäftsbedingungen. (Version Oktober 2014) Allgemeine Geschäftsbedingungen (Version Oktober 2014) 1. Geltungsbereich Die PrimeMath GmbH mit Sitz in Uster (PrimeMath) bietet auf ihrer Webseite (www.primemath.ch) Lernvideos im Bereich der Mathematik

Mehr

Webspace-Einrichtungs-Service-Vertrag

Webspace-Einrichtungs-Service-Vertrag Zwischen MoHost Inh. ClaasAlexander Moderey WeimarerStraße 108 Bei Waterböhr D -21107 Hamburg im Folgenden Anbieter genannt Telefon: Fax: E-Mail: Internet: Ust.-IDNr.: +49 (0) 4018198254 +49 (0) 4018198254

Mehr

Allgemeinen Verkaufsbedingungen

Allgemeinen Verkaufsbedingungen Diese Allgemeinen gelten für alle Käufe von Kinepolis-Produkten, die über die Website erfolgen und die keinen gewerblichen Zwecken dienen. Käufe für gewerbliche Zwecke unterliegen den für gewerbliche Kunden.

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Der Schaufenberger Online-Store Deutschland (im folgenden Schaufenberger genannt) ist ein Online-Shop der durch die atnovo GmbH, Doormannsweg 29, 20259 Hamburg eingetragen

Mehr

Sage Archiv-Vertrag Vertragsabschluss im Rahmen des Sage Lohn XL Updates

Sage Archiv-Vertrag Vertragsabschluss im Rahmen des Sage Lohn XL Updates Sage Archiv-Vertrag Vertragsabschluss im Rahmen des Sage Lohn XL Updates 1. Vertragsgegenstand/Kosten Mit Bestellung erwirbt der Kunde kostenpflichtig ein nicht ausschließliches, zeitlich auf die Laufzeit

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Wiesbaden Marketing GmbH (Kartenvorverkauf über das Internet)

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Wiesbaden Marketing GmbH (Kartenvorverkauf über das Internet) Allgemeine Geschäftsbedingungen der Wiesbaden Marketing GmbH (Kartenvorverkauf über das Internet) Die Wiesbaden Marketing GmbH ist in der Regel nicht selbst Veranstalter der angebotenen Veranstaltungen.

Mehr

Kundeninformation der Stadtsparkasse München für den S-ROCKT-Shop (Internet-Shop)

Kundeninformation der Stadtsparkasse München für den S-ROCKT-Shop (Internet-Shop) Kundeninformation der Stadtsparkasse München für den S-ROCKT-Shop (Internet-Shop) Diese Information gilt bis auf Weiteres und steht nur in deutscher Sprache zur Verfügung. Allgemeine Informationen Der

Mehr

Auftrag zur Lieferung von Strom Gewerbe

Auftrag zur Lieferung von Strom Gewerbe Auftrag zur Lieferung von Strom Gewerbe Lieferung von elektrischer Energie aus dem Niederspannungsnetz für berufliche, landwirtschaftliche und gewerbliche Zwecke mit einem Jahresverbrauch von 10.000 kwh

Mehr

AWL. Daraus entsteht ein Vertrag(z.B.: Handyvertrag, Mietvertrag )

AWL. Daraus entsteht ein Vertrag(z.B.: Handyvertrag, Mietvertrag ) AWL Willenserklärungen = Person erklärt ihren Willen und schließt ein Rechtsgeschäft ab (mündlich, schriftlich, schlüssiges Handeln) a) einseitige Rechtsgeschäfte (z.b.: Testament, Kündigung, Vollmacht)

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen CrediMaxx, Inhaber Mario Sparenberg CrediMaxx, Fritz-Haber-Straße 9, 06217 Merseburg 1 Allgemeines und Geltungsbereich (1) 1 Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle gegenwärtigen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für das Talisman Prämienprogramm der Hansgrohe Deutschland Vertriebs GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen für das Talisman Prämienprogramm der Hansgrohe Deutschland Vertriebs GmbH 1. Geltungsbereich Das Prämienprogramm Talisman ( Talisman ) wird von (HgD) Auestr. 5-9, D-77761 Schiltach zur Förderung des selbstständigen Handwerks durchgeführt. Das Verwalten sowie die Versendung der

Mehr

Datenschutzerklärung von SL-Software

Datenschutzerklärung von SL-Software Datenschutzerklärung von SL-Software Software und Büroservice Christine Schremmer, Inhaberin Christine Schremmer, Odenwaldring 13, 63500 Seligenstadt (nachfolgend SL-Software bzw. Wir genannt) ist als

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen Stand 09.07.2015. Die Holz-Richter GmbH bietet unter anderem über den eigenen Online-Shop unter der Domain

Allgemeine Geschäftsbedingungen Stand 09.07.2015. Die Holz-Richter GmbH bietet unter anderem über den eigenen Online-Shop unter der Domain Allgemeine Geschäftsbedingungen Stand 09.07.2015 1. Geltungsbereich 2. Vertragsschluss 3. Vertragstextspeicherung 4. Freiwilliges Rückgaberecht 5. Preise und Versandkosten 6. Zahlungsbedingungen 7. Liefer-

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Softwarewartung (Maintenance) I. Allgemeines 1) Die nachfolgenden Vertragsbedingungen von Open-Xchange für die Wartung von Software (AGB Wartung) finden in der jeweils

Mehr

Allgemeine Nutzungs- und Geschäftsbedingungen der Perfekt Finanzservice GmbH

Allgemeine Nutzungs- und Geschäftsbedingungen der Perfekt Finanzservice GmbH Allgemeine Nutzungs- und Geschäftsbedingungen der Perfekt Finanzservice GmbH Anschrift Perfekt Finanzservice GmbH Augustinusstraße 9B 50226 Frechen Kontakt Telefon: 02234/91133-0 Telefax: 02234/91133-22

Mehr

Canon Porträt Objektiv CashBack TEILNAHMEBEDINGUNGEN

Canon Porträt Objektiv CashBack TEILNAHMEBEDINGUNGEN Canon Porträt Objektiv CashBack TEILNAHMEBEDINGUNGEN 1. VERANSTALTER DER AKTION Der Veranstalter der Aktion ist Canon Europa N.V. mit eingetragenem Sitz an der Anschrift Bovenkerkerweg 59, 1185 XB, Amstelveen,

Mehr

Verordnung über Informations- und Nachweispflichten nach bürgerlichem Recht

Verordnung über Informations- und Nachweispflichten nach bürgerlichem Recht BGB-InfoV: 14, Anlage 2 und Anlage 3 Verordnung über Informations- und Nachweispflichten nach bürgerlichem Recht Bekanntmachung der Neufassung der BGB-Informationspflichten-Verordnung (Bundesgesetzblatt

Mehr

AGB Datum 03.03.2014. 1. Allgemeines

AGB Datum 03.03.2014. 1. Allgemeines AGB Datum 03.03.2014 1. Allgemeines Für alle unsere Angebote, Lieferungen und Leistungen gelten ausschließlich die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (kurz AGB). AGB des jeweiligen Geschäftspartners

Mehr

Ergänzende Geschäftsbedingungen für die Überlassung von VR-Web dsl Anschlüssen

Ergänzende Geschäftsbedingungen für die Überlassung von VR-Web dsl Anschlüssen Ergänzende Geschäftsbedingungen für die Überlassung von VR-Web dsl Anschlüssen Wichtiger Hinweis: Diese AGB regeln in Ergänzung bzw. Abänderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen VR-Web die vertraglichen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Dienstleistungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Dienstleistungen MAD Mobile Application Development GmbH Leutragraben 1-07743 Jena Tel: +49 3641 310 75 80 Fax: +49 3641 5733301 email: info@mad-mobile.de http://www.mad-mobile.de Allgemeine Geschäftsbedingungen für Dienstleistungen

Mehr

Hygienika S.A. Ordnung des Ankaufs eigener Aktien

Hygienika S.A. Ordnung des Ankaufs eigener Aktien 1 Angesichts dessen, dass: Hygienika S.A. Ordnung des Ankaufs eigener Aktien (A) die außerordentliche Hauptversammlung von Hygienika S.A. (weiter genannt Gesellschaft) den Beschluss Nr. 8/2014 in Sachen

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB)

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB) ABOUT YOU GMBH CHRISTOPH-PROBST-WEG 4 20251 Hamburg Stand: September 2014 ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB) Hier finden Sie wichtige Informationen über das Einkaufen bei der ABOUT YOU GmbH. 1. Zustandekommen

Mehr

Web-Design-Vertrag. 1 Gegenstand des Vertrages

Web-Design-Vertrag. 1 Gegenstand des Vertrages Web-Design-Vertrag Zwischen im Folgenden Anbieter genannt und im Folgenden Kunde genannt wird folgender Vertrag geschlossen: 1 Gegenstand des Vertrages (1) Gegenstand des Vertrages ist die Entwicklung

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Fotoservice

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Fotoservice Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Fotoservice Gültig ab 01.01.2015 1. Geltungsbereich Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) finden auf alle Leistungen des Fotoservice des Tramclub

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) I Geltungsbereich 1. Diese Geschäftsbedingungen gelten für Verträge über die mietweise Überlassung von Ferienwohnungen zur Beherbergung, sowie alle für den Kunden

Mehr

Allgemeine Bestell- und Lieferbedingungen

Allgemeine Bestell- und Lieferbedingungen Allgemeine Bestell- und Lieferbedingungen Wer wir sind Prak-TISCH.com, vertrieben von ACI Handelsagentur Postfach 420 71046 Sindelfingen tel.: +49 / (0) 70 31 / 86 95-60 fax: +49 / (0) 70 31 / 86 95-15

Mehr

Zuordnungsvereinbarung. zwischen. Stadtwerke Coesfeld GmbH Dülmener Straße 80 48653 Coesfeld. als Verteilnetzbetreiber (VNB) - und

Zuordnungsvereinbarung. zwischen. Stadtwerke Coesfeld GmbH Dülmener Straße 80 48653 Coesfeld. als Verteilnetzbetreiber (VNB) - und Zuordnungsvereinbarung zwischen Stadtwerke Coesfeld GmbH Dülmener Straße 80 48653 Coesfeld als Verteilnetzbetreiber (VNB) - und - Bilanzkreisverantwortlicher (BKV) - - gemeinsam als Vertragsparteien bezeichnet

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Unsere Leistung wird nur aufgrund der nachfolgenden Bedingungen erbracht. Dies gilt auch, wenn im Einzelfall nicht gesondert auf die AGB Bezug genommen wird. Sie gelten

Mehr

Joomla Einsteiger-Schulungs-Vertrag

Joomla Einsteiger-Schulungs-Vertrag Zwischen MoHost Inh. ClaasAlexander Moderey WeimarerStraße 108 Bei Waterböhr D -21107 Hamburg im Folgenden Anbieter genannt Telefon: Fax: E-Mail: Internet: Ust.-IDNr.: +49 (0) 4018198254 +49 (0) 4018198254

Mehr

AGB. train eat sleep repeat AGB

AGB. train eat sleep repeat AGB 1. Allgemeines 1.1. Die nachstehenden Vertragsbestimmungen () gelten für sämtliche über den Internetauftritt der Person Patrick Bosshard unter der Domain www.reapersgym.ch abgeschlossenen Verträge mit

Mehr

Rahmenmietvertrag. zwischen perpedalo Velomarketing & Event... Inhaber: Johannes Wittig... Leuchterstr. 160... 51069 Köln... im Folgenden Vermieterin

Rahmenmietvertrag. zwischen perpedalo Velomarketing & Event... Inhaber: Johannes Wittig... Leuchterstr. 160... 51069 Köln... im Folgenden Vermieterin Rahmenmietvertrag zwischen perpedalo Velomarketing & Event Inhaber: Johannes Wittig Leuchterstr. 160 51069 Köln im Folgenden Vermieterin Name, Vorname: und Straße, Hausnummer: PLZ, Ort: Telefon: Email-Adresse:

Mehr

Allgemeine Software-Lizenzbedingungen der CENIT (Schweiz) AG

Allgemeine Software-Lizenzbedingungen der CENIT (Schweiz) AG Allgemeine Software-Lizenzbedingungen der CENIT (Schweiz) AG Stand Dezember 2011 1. Gegenstand der Lizenz 1.1 Gegenstand der Lizenz ist die dem Kunden auf der Grundlage der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der GenoPost eg

Allgemeine Geschäftsbedingungen der GenoPost eg Allgemeine Geschäftsbedingungen der GenoPost eg Fassung April 2011 I. Allgemeine Bestimmungen für alle Leistungen der GenoPost 1. Geltungsbereich (1) Die AGB gelten zwischen dem Kunden und der GenoPost

Mehr

Widerrufsbelehrung für die Lieferung von Waren. Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen den Vertrag zu widerrufen.

Widerrufsbelehrung für die Lieferung von Waren. Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen den Vertrag zu widerrufen. Ihr Widerrufsrecht als Verbraucher Übersicht 1. Wann gilt welche Widerrufsbelehrung? 2. Widerrufsbelehrung für die Lieferung von Waren 3. Widerrufsbelehrung für den Erwerb von digitalen Inhalten, die nicht

Mehr

WEBSHOP. Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) EINLEITUNG 1. BESTELLVORGANG UND VERTRAGSSCHLUSS 2. PREISE SOFTWARE TOOLS CONSULTING

WEBSHOP. Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) EINLEITUNG 1. BESTELLVORGANG UND VERTRAGSSCHLUSS 2. PREISE SOFTWARE TOOLS CONSULTING WEBSHOP Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) EINLEITUNG Die Yatta Solutions GmbH mit Sitz in Kassel, Deutschland (Yatta Solutions) bietet über ihre Internet-Plattform (Webshop) herunterladbare Softwareprodukte,

Mehr

Gesellschaftsformen in Polen

Gesellschaftsformen in Polen Gesellschaftsformen in Polen 1. Gesellschaft des bürgerlichen Rechts Bezeichnung der Gesellschaft in polnischer Sprache: Spółka Cywilna (s.c.) Rechtsgrundlage: Zivilgesetzbuch vom 23.04.1964, Dz.U. 1964

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen Buchvolk- Verlag GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen Buchvolk- Verlag GmbH Allgemeine Geschäftsbedingungen Buchvolk- Verlag GmbH 1 Geltungsbereich 1.1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) bilden die Grundlage für alle vertraglichen Vereinbarungen zwischen einem Kunden

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Seite 1 von 5 Allgemeine Geschäftsbedingungen nitec GesbR nitec GesbR Einöd 69 8442 Kitzeck im Sausal +43 676 309 02 30 / +43 664 398 70 04 +43 (0)3456 23 08 @ www.nitec.at 1. Allgemeines Die Allgemeinen

Mehr

4. Offline Werbemaßnahmen des Affiliate- Partners für die Marke OnlineCasino Deutschland (onlinecasino.de) müssen zwingend folgende Angaben enthalten:

4. Offline Werbemaßnahmen des Affiliate- Partners für die Marke OnlineCasino Deutschland (onlinecasino.de) müssen zwingend folgende Angaben enthalten: Allgemeine Geschäftsbedingungen Affiliate-Programm Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für das von der OCG International Ltd. (nachfolgend auch OCG ) angebotene Affiliate- Programm zur Vermittlung

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Aviation Media & IT GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Aviation Media & IT GmbH Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der für skytest.de und skytest.com Stand: 13.06.2014 1. Geltungsbereich Für die Rechtsbeziehung zwischen uns als und Ihnen als Verbraucher im Sinne des 13 BGB gelten

Mehr

Nutzungsbestimmungen. Online Exportgarantien

Nutzungsbestimmungen. Online Exportgarantien Nutzungsbestimmungen Online Exportgarantien November 2013 1 Allgemeines Zwischen der Oesterreichischen Kontrollbank Aktiengesellschaft (nachfolgend "OeKB") und dem Vertragspartner gelten die Allgemeinen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen EuroNatur Service GmbH, Radolfzell

Allgemeine Geschäftsbedingungen EuroNatur Service GmbH, Radolfzell Allgemeine Geschäftsbedingungen EuroNatur Service GmbH, Radolfzell 1 Geltungsbereich Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle in unserem Online-Shop, telefonisch, per Fax, per E-Mail oder

Mehr

Bei Fragen zu den AGB, Produkten und/oder Angeboten auf tambini wenden Sie sich bitte an:

Bei Fragen zu den AGB, Produkten und/oder Angeboten auf tambini wenden Sie sich bitte an: AGB Der Online-Shop unter www.tambini.de (nachfolgend kurz: tambini) wird angeboten und betrieben von der G+J Digital Products GmbH (nachfolgend kurz: G+J). Nähere Details und Kontaktdaten zur G+J Digital

Mehr

5. Stornobedingungen

5. Stornobedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen der M 120 KG Apartment Hotel M120 Münchner Strasse 120, 85774 Unterföhring Telefon: 089/9500699-0, Fax: 089/9500699-250 Email: info@m120- unterfoehring.de Internet: www.m120-

Mehr

2. Für bestimmte Dienste vereinbarte besondere Bedingungen haben im Kollisionsfall Vorrang.

2. Für bestimmte Dienste vereinbarte besondere Bedingungen haben im Kollisionsfall Vorrang. Allgemeine Geschäftsbedingungen Suchmaschinenoptimierung I. Allgemeines 1. Die RP Digital GmbH bzw. die im Auftrag von RP Digital tätigen Subunternehmer erbringen für den Auftraggeber Dienstleistungen

Mehr

1.2 Dem Lizenznehmer ist bekannt, dass eine Nutzung der Lizenzsoftware technisch nur in Verbindung mit der Hardware von TEGRIS möglich ist.

1.2 Dem Lizenznehmer ist bekannt, dass eine Nutzung der Lizenzsoftware technisch nur in Verbindung mit der Hardware von TEGRIS möglich ist. LIZENZBEDINGUNGEN STREAMING / TELEMEDICINE SYSTEM Vorbemerkung Der Lizenznehmer plant den Einsatz des von der Maquet GmbH (im Folgenden: Maquet) entwickelten OP-Integrations-Systems TEGRIS in seinen Operationsräumen

Mehr