Arbeiten mit SOGo über das WebInterface

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Arbeiten mit SOGo über das WebInterface"

Transkript

1 Arbeiten mit SOGo über das WebInterface Inhaltsverzeichnis Arbeiten mit SOGo über das Web-Interface Anmeldung Nachricht schreiben Nachrichten lesen Nachricht beantworten Neuen Ordner erstellen, Ordner entfernen, Benutzerrechte Signatur erstellen s suchen s filtern Abwesenheit und Weiterleitung Account in Mozilla Thunderbird einrichten Kalender Kalenderansicht Termine anlegen Termin ändern / verschieben Termin löschen Einladung zu Terminen und Möglichkeiten zur Termin-Planung Einladungen Terminzusage /-absage Verfügbarkeit feststellen Termine importieren / exportieren Kalenderverwaltung (Kalenderliste) Kalender anlegen Abonnieren Webkalender abonnieren Kalender abonnieren Sogo-Kalender in anderen Kalender-Applikationen zur Verfügung stellen Synchronisation (iphone / Mac) Rechte auf Kalender Vergabe von Rechten Rechte für Verfügbarkeitsansicht Adressbuch (Kontakte) Adressbuch anlegen und pflegen Adressbuch abonnieren Adressbuch mit Thunderbird synchronisieren Generelle Hinweise zum Arbeiten mit SoGo...37

2 Summary An der Hochschule Augsburg wird zur Mail-/Kalender-/Kontakte-Verwaltung das System SOGo zur Verfügung gestellt. Diese Dokumentation beschreibt das Arbeiten mit SOGo für die Module Kalender Adressbuch Es werden für Thunderbird die Einstellungen zum Zugriff auf die SOGo-Daten beschrieben und die Vorgehensweise für die Synchronisation der Termindaten für IPad/IMac/IPhone. Diese Anleitung wird vom RZ-Service der Hochschule Augsburg zur Verfügung gestellt. Verfasserin: Mechthilde Lingg 1. Auflage: Dezember 2011 Stand: 19. August 2014 Seite 2 HSA RZ

3 Anmeldung Melden Sie sich hier bei SOGo an: Benutzen Sie als Login Ihre Rechenzentrums-Kennung mit dem entsprechenden Passwort. Falls Sie nicht deutsch als Sprache verwenden möchten, müssen sie diese auswählen. Nach dem Einloggen sehen Sie normalerweise die Mailansicht. Sie erreichen diese aber auch immer durch einen Klick auf "Mail" in der oberen kleinen schwarzen Menüzeile: HSA RZ Seite 3

4 1.2 Nachricht schreiben Um eine Nachricht zu erstellen klicken Sie auf "Verfassen". Sie finden das Symbol auf der Symbol-Leiste oben im Sogo-Fenster: Es öffnet sich das folgende Fenster (bitte erlauben Sie Popup-Fenster in Ihrem Browser!): Seite 4 HSA RZ

5 Beginnen Sie nun in die Zeile bei "An:" den Empfänger einzugeben. Nach wenigen Buchstaben schlägt das System Ihnen passende Namen vor: Aus der Benutzerliste der Hochschule Augsburg und aus den Angaben Ihrer Adressbücher. HSA RZ Seite 5

6 Sie können darunter weitere Empfänger angeben. Links öffnet sich ein neues "An:", welches umgestellt werden kann in "Cc", "Bcc",..., rechts öffnet sich ein neues Eingabefeld für Mail-Adressen. Ein Klick mit der Maus auf dieses freie Feld genügt. Gehen Sie in das Feld hinter "Betreff" und geben Sie einen Betreff für diese Mail an. Schreiben Sie danach einfach Ihren Text in das große untere Feld. Mit dem Button "Anhang" können Sie Dateien an die Nachricht anhängen. Seite 6 HSA RZ

7 Mit Klick auf den Button Senden (links in der Menüzeile) schicken sie ihre Mail auf die Reise. 1.3 Nachrichten lesen Wenn Sie eine neue Nachricht bekommen, so ist der Ordner "Posteingang" dick gedruckt. Hinter dem Ordnernamen steht eine Zahl in Klammern, die die Anzahl von ungelesenen Mails angibt. Wenn Sie den Posteingang ausgewählt haben, erscheinen neue Mails dick gedruckt und einer Sonne vor dem Betreff (was eine "neue" Nachricht markiert). HSA RZ Seite 7

8 Klicken Sie auf die dick gedruckte Kopfzeile und die Nachricht erscheint im unteren Fensterbereich. Durch einen Doppelklick auf die Zeile öffnet sich ein neues Fenster mit der Nachricht. Seite 8 HSA RZ

9 HSA RZ Seite 9

10 1.4 Nachricht beantworten Um eine Nachricht zu beantworten, wählen Sie "Antworten" oder "Allen Antworten". Letzeres nur falls mehrere Adressen als Empfänger in der Nachricht angegeben waren, und sie möchten, dass alle Ihre Antwort erhalten sollen: Sie sehen, dass die original Nachricht bereits als "Zitat" gekennzeichnet ist. Verfassen Sie Ihre Antwort darunter, und senden Sie die Mail ganz normal mit "Senden" ab. Seite 10 HSA RZ

11 1.5 Neuen Ordner erstellen, Ordner entfernen, Benutzerrechte Um einen neuen Ordner zu erstellen selektieren Sie Ihre Mailadresse ganz oben in der linken Ordnerübersichtsspalte, drücken die rechte Maustaste, und wählen Sie "Neuer Ordner...": In das darauffolgende Eingabefeld geben Sie einfach den Namen des gewünschten neuen Ordners an: Falls Sie einen neuen Ordner in einem bereits existierenden Ordner anlegen möchten (= Unterordner), selektieren Sie statt der Mailadresse den Ordner, in der der neue Ordner entstehen soll. Danach verfahren Sie wie oben. Das Löschen eines Ordners in SOGo ist nicht möglich. Das Löschen eines Ordners ist nur über das File-System möglich und sollte nur von Systemspezialisten vorgenommen werden. HSA RZ Seite 11

12 Bitte löschen Sie niemals die Ordner "Posteingang", "Entwürfe", "Gesendet", "Spam" oder "Papierkorb"! Installationsbedingt ist das Setzen von Benutzerrechten im Mailordner nicht möglich. 1.6 Signatur erstellen Um zu der Möglichkeit der Signaturerstellung zu kommen, wählen Sie in der Menüzeile Einstellungen und dann die Registerkarte IMAP-Konten. Für die Signaturerstellung öffnet sich ein neues Fenster in dem Sie Ihren Text eingeben können. SOGo ist auf die Erstellung einer Signatur beschränkt s suchen s suchen ist nur auf Ordnerebene möglich. Markieren Sie den entsprechenden Ordner und wählen sie im Suchfenster (oben rechts unterhalb der Menüleiste) die entsprechende Kategorie. Geben sie dann den Suchbegriff ein und bestätigen diesen mit RETURN. Seite 12 HSA RZ

13 1.8 s filtern Filter erstellen: Über den Menüpunkt Einstellungen öffnen Sie ein neues Fenster. Dort wählen Sie die Registerkarte . Mit dem Wählen des PLUS-Zeichens können Sie einen Filter hinzufügen. Damit der Filter angewendet wird müssen Sie ihn aktivieren und speichern. HSA RZ Seite 13

14 1.9 Abwesenheit und Weiterleitung Bei einer Abwesenheit können Sie über das Fenster Einstellungen und der Registerkarte Abwesenheit die entsprechenden Angaben machen. Sollten Sie eine Weiterleitung ihrer eingehenden Mails wünschen, nehmen Sie die Eintragungen unter dem Menüpunkt Einstellungen und der Registerkarte Weiterleitung vor Account in Mozilla Thunderbird einrichten Ihren Mail-Account können Sie auch in anderen Mail-Anwendungen einstellen. Bei Mozilla Thunderbird gehen Sie wie folgt vor: Wählen Sie unter dem Menüpunkt Extras Konten-Einstellungen Im Fenster Konten-Einstellungen wählen Sie bei Konten-Aktionen (siehe folgende Abbildung -Konto hinzufügen aus Seite 14 HSA RZ

15 Im folgenden Fenster geben Sie ihren Namen, ihre Mail-Adresse von der Hochschule Augsburg und das RZ-Kennungs-Passwort ein. Nach Klick auf OK werden die Konteneinstellungen automatisch erkannt. Nach Klick auf Konto erstellen, wird das Konto in ihrem -Programm angelegt. HSA RZ Seite 15

16 2 Kalender 2.1 Kalenderansicht Um von der Mailansicht zur Kalenderansicht zu wechseln, klicken Sie auf Kalender in der oberen kleinen Menüzeile: Über die Symbolleiste stellen sie die gewünschte Ansicht ein. Wenn Sie auf ein bestimmtes Datum springen möchten, wechseln Sie am Besten über den Kalender in der linken Spalte, dort können Sie auch über die Pfeiltasten den Monat umstellen. Seite 16 HSA RZ

17 2.2 Termine anlegen Wählen Sie das Datum aus, an dem Sie einen Termin eintragen wollen. Wählen Sie den Befehl Neuer Termin über die Symbolleiste oder über die rechte Maustaste aus: Sie erhalten dann folgendes Fenster in dem Sie die Detailangaben zu dem Termin angeben: HSA RZ Seite 17

18 Ändern Sie die Standardangaben nach ihren Wünschen ab. Wenn ihr Termin vertraulich oder privat ist, müssen Sie diese Einstellungen unter Datenschutz treffen. Anhänge zu Terminen, werden nicht wie bei Mail hochgeladen, sondern Sie können nur Ziele (z.b. HTML-Seiten oder Dokumente) verwenden, die bereits im WWW existieren Termin ändern / verschieben Mit Doppelklick auf den entsprechenden Termin, wird das Fenster zum Editieren geöffnet. Falls Sie einen Termin lediglich verschieben möchten, markieren Sie den Termin und ziehen ihn mit der Maus an die neue Stelle Termin löschen Markieren Sie den Termin und wählen Sie das Symbol Löschen aus. Bestätigen Sie das Löschen des Termins. Seite 18 HSA RZ

19 2.3 Einladung zu Terminen und Möglichkeiten zur Termin-Planung Einladungen Generell können Sie an jede Mailadresse eine Termin-Einladung schicken lassen. Klicken Sie dazu auf Teilnehmer einladen und geben Sie die Mailadressen der Teilnehmer ein. Es wird eine Mail für die Termineinladung generiert. HSA RZ Seite 19

20 2.3.2 Terminzusage /-absage Bei Eingeladenen, die eine Kennung der Hochschule Augsburg haben, enthält die Einladungsmail Buttons um auf die Einladung zu reagieren. Falls Sie den Termin nicht ablehnen wird er entsprechend in ihren Kalender eingetragen. Seite 20 HSA RZ

21 Zusätzlich wird eine entsprechende Mail generiert und dem Einlader zugestellt: HSA RZ Seite 21

22 2.3.3 Verfügbarkeit feststellen Von Personen, die eine Rechenzentrums-Kennung der Hochschule Augsburg haben und auf ihren Kalender das Recht: Datum & Uhrzeit sehen vergeben haben, (Rechtevergabe Verfügbarkeit auf Kalender siehe ) wird die Verfügbarkeit angezeigt. Sie können dann ihre Terminvereinbarungen so treffen, dass die gewünschte Person in ihrem Kalender als verfügbar gekennzeichnet ist: Mit den Buttons Vorheriger und Nächster wird der nächste freie gemeinsame Zeitslot angezeigt: Wenn Sie dieses mit OK bestätigen und den Termin mit Klick auf Speichern und Schließen bestätigen wird die Einladungsmail entsprechend versendet. Seite 22 HSA RZ

23 2.4 Termine importieren / exportieren Termine, die als ICS-Datei vorliegen, können Sie importieren. Dazu wählen Sie in der Kalenderliste den entsprechenden Kalender aus und mit Rechtsklick den Befehl Termine importieren: Es können Kalender ausschließlich komplett als ics-datei exportiert werden, die Auswahl von einzelnen Terminen ist nicht möglich. HSA RZ Seite 23

24 2.5 Kalenderverwaltung (Kalenderliste) Kalender anlegen Standardmässig ist der persönliche Kalender vorhanden. Jederzeit können weitere Kalender angelegt werden: Vorgehensweise: Registerkarte Kalenderliste auswählen, Kalender-Symbol mit dem grünen Plus-Zeichen anklicken Name des Kalenders in das Fenster eintragen. Damit Sie im Kalenderfenster unterscheiden können, welcher Termin aus welchem Kalender kommt, vergeben Sie jedem Kalender eine andere Farbe. Dazu klicken sie doppelt auf den Namen des zu ändernden Kalenders. In dem neu geöffneten Fenster klicken sie in den grauen Bereich neben dem Begriff Farbe. Danach öffnet sich ein weiteres Fenster (siehe folgende Abbildung) über das sie eine Farbe auswählen können. Seite 24 HSA RZ

25 2.5.2 Abonnieren Webkalender abonnieren Kalender, die mit einer URL-Adresse zugänglich sind und im Format.ics vorliegen, können abonniert werden. Dazu klicken sie auf das Kalender-Symbol mit der Weltkugel und dem grünen Plus-Zeichen. In das folgende Fenster tragen Sie die Adresse ein: HSA RZ Seite 25

26 Kalender abonnieren Sie können Kalender von Kollegen, die einen RZ-Account haben, abonnieren. Dazu klicken sie auf das Kalender-Symbol mit dem Kopf und dem grünen Plus-Zeichen. In das folgende Fenster tragen Sie die adresse des Kollegen ein. Hat der Kollege ihnen Rechte (Rechtevergabe siehe ) auf einen Kalender erteilt, wird dieser Kalendername angezeigt. (siehe folgende Abbildung). Wenn keine Rechte vergeben worden sind; wird die Meldung: Kein Abonnieren möglich angezeigt. Seite 26 HSA RZ

27 Sogo-Kalender in anderen Kalender-Applikationen zur Verfügung stellen Wenn Sie Ihren Kalender z.b. mit Thunderbird (PlugIn Lightning) pflegen wollen, können Sie diesen dort mit der Webadresse einbinden. 1. Schritt: Feststellen der Web-Adresse in Sogo: Modul Kalender auswählen Kalenderliste auswählen Doppelklick auf den entsprechenden Kalendernamen Registerkarte Links zu diesem Kalender auswählen CALDAV URL markieren: https://sogo/... Mit der Tastenkombination STRG +C in die Zwischenablage kopieren 2. Schritt: Kalender in Thunderbird anlegen In Mozilla Thunderbird Modul Kalender aufrufen (steht nur zur Verfügung, wenn PlugIn Lightning installiert wurde) Rechtsklick im linken Kalender-Bereich HSA RZ Seite 27

28 Neuer Kalender auswählen Kalender im Netzwerk auswählen und auf Button Weiter klicken CalDav auswählen (mittlerer Punkt) Mit TastenKombination STRG V die Link-Adresse vom Sogo-Kalender einfügen (wurde bei Schritt 1 in die Zwischenablage kopiert) Synchronisation (iphone / Mac) Auf dem iphone wird die App "Einstellungen" aufgerufen. Dort wird der Menüpunkt "Mail, Kontakte, Kalender" selektiert. Dann wird der Menüpunkt "Account hinzufügen..." ausgewählt. Aus der angezeigten Auswahlliste wird "Andere" ausgewählt. Damit der SOGo-Kalender auf dem iphone korrekt angezeigt werden kann, muss ein Kalender-Account vom Typ "CalDAV-Account hinzufügen" angelegt werden. Für den neuen CalDAV-Account werden die folgenden Eingaben erwartet: Server: sogo.hs-augsburg.de:443/sogo/dav/<rz-kennung> Benutzername: <RZ-Kennung> Kennwort: das zur <RZ-Kennung> gehörige Kennwort Beschreibung: frei wählbar (z.b. Sogo Kalender) Über die Schaltfläche "Weiter" wird der Account mit den getroffenen Einstellungen angelegt. Auf dem iphone selbst ist nun noch unter "Einstellungen" "Mail, Kontakte, Kalender" "Kalender" "Sync" "Alle Ereignisse" auszuwählen Rechte auf Kalender Vergabe von Rechten Um einen Kalender anderen Mitgliedern der Hochschule zugänglich zu machen, klicken Sie wieder mit der rechten Maustaste auf den Kalendernamen. Wählen Sie hier "Benutzerrechte...". Es erscheint ein Einstellungsfenster. Klicken Sie dort auf das Visitenkartensymbol mit dem grünen Plus. Tippen Sie einige Anfangsbuchstaben der gewünschten Person, an die Sie Rechte auf den Kalender vergeben möchten. Eine Liste von passenden Benutzern erscheint, suchen Sie den richtigen Eintrag heraus und selektieren Sie ihn: Seite 28 HSA RZ

29 Nach dem Klick auf "Hinzufügen..." und dem Schließen des Fensters erscheint der Name in der Liste: Wenn Sie bei Für den Benutzer abonnieren ankreuzen, wird Ihr Kalender automatisch bei der betreffenden Person in der Kalenderansicht angezeigt. Durch Doppelklick auf den angelegten Namen öffnet sich das Einstell-Fenster für die Benutzerrechte: HSA RZ Seite 29

30 Die Ansichtsrechte können pro Datenschutzkategorie gewählt werden. Soll der Kalender von anderen Personen auch gepflegt werden können, so wählen Sie die entsprechenden Punkte (Hinzufügen und/oder Löschen) aus. Seite 30 HSA RZ

31 Rechte für Verfügbarkeitsansicht Soll eine andere Person sehen, wann Sie verfügbar sind, dann müssen Sie mindestens das Recht "Datum & Uhrzeit sehen" vergeben. Dabei gehen Sie wie folgt vor: Modul Kalender auswählen Kalenderliste auswählen Rechtsklick auf den entsprechenden Kalendernamen Benutzerrechte auswählen Auf Symbol Visitenkarte mit grünem Plus-Zeichen klicken -Adresse von der Person eingeben, die ihre Verfügbarkeit sehen soll Hinzufügen auswählen Fenster schliessen Doppelklick auf den hinzugefügten Benutzernamen im folgenden Fenster Recht Datum & Uhrzeit pro gewünschter Datenschutzkategorie auswählen wenn weitere Benutzer ihre Verfügbarkeit sehen sollen Vorgang wiederholen wenn alle Benutzer ihre Verfügbarkeit sehen sollen, Doppelklick auf Alle authentifizierten Benutzer und im folgenden Fenster die entsprechenden Eintragungen vornehmen: Im obigen Beispiel können alle Benutzer mit RZ-Account in der Datenschutzkategorie öffentlich ihre Verfügbarkeit sehen. (Alle ihre Termine erhalten standardmässig die Kategorie Öffentlich. Eine Umstellung auf Vertraulich oder Privat ist bei der Terminerstellung oder -änderung unter dem Punkt Datenschutz möglich.) HSA RZ Seite 31

32 3 Adressbuch (Kontakte) Nach der ersten Anmeldung mit der RZ-Kennung gibt es 3 Einträge im Bereich Adressbuch, 2 zentrale Adressbücher (durch den Anwender nicht veränderbar) und 1 persönliches Adressbuch, das der Anwender befüllen kann. Darüber hinaus kann der Anwender weitere Adressbücher anlegen. Seite 32 HSA RZ

33 3.1 Adressbuch anlegen und pflegen Vorgehensweise Adressbuch anlegen: Menüpunkt Adressbuch auswählen Buch-Symbol mit dem grünen Plus-Zeichen anklicken Name des Adressbuches in das Fenster eintragen und OK klicken. Vorgehensweise Adressen erfassen: Aus der Hauptsymbolleiste Neue Adresskarte auswählen Bei Hinzufügen zu: gewünschtes Adressbuch auswählen Felder ausfüllen und mit Speichern bestätigen Vorgehensweise Adressen importieren: Sie können Adressen, die im LDIF-Format vorliegen in ein Sogo-Adressbuch importieren. Dazu gehen Sie wie folgt vor: Rechtsklick auf das gewünschte Adressbuch Aus dem Kontextmenü Adresskarten importieren auswählen LDIF-Dateiname eintragen und mit Speichern bestätigen Ebenso können Vcards (=Adressen einzeln, oft als Anhang einer ) importiert werden. HSA RZ Seite 33

34 3.2 Adressbuch abonnieren Sie können Adressbücher von Kollegen, die einen RZ-Account haben, abonnieren. Dazu klicken sie auf das Buch-Symbol mit dem Kopf und dem grünen Plus-Zeichen. In das folgende Fenster tragen Sie die adresse des Kollegen ein. Hat der Kollege ihnen Rechte auf ein Adressbuch erteilt, wird dieser Adressbuchname angezeigt. (siehe folgende Abbildung). Wenn keine Rechte vergeben worden sind; wird die Meldung: Kein Abonnieren möglich angezeigt. 3.3 Adressbuch mit Thunderbird synchronisieren Voraussetzung für die Synchronisation ist die Thunderbird-Version 11 oder höher. Außerdem muss das ADDON Inverse SOGo Connector 10 installiert sein. Die Adresse des Sogo-Adressbuches wird bei Thunderbird beim Menüpunkt RemoteAdressbuch eingetragen. Die Adresse des SOGo-Adressbuches muss für Thunderbird wie folgt ermittelt und angepasst werden (siehe auch Abbildung weiter unten): aus der Liste der Adressbücher das entsprechende Adressbuch auswählen mit Doppelklick beliebigen Kontakt öffnen. Die angezeigte URL bildet die Basisadresse der CardDAV URL, die wie folgt modifiziert werden muss: das Verzeichnis "/so/" wird durch das Verzeichnis "/dav/" ersetzt der letzte Verzeichnisname der URL und /edit wird gelöscht. Seite 34 HSA RZ

35 Beispiel: Die kopierte URL des Kontaktes von "Anna Muster" im Adressbuch Semesterkollegen lautet: https://sogo.hs-augsburg.de/sogo/so/rzgast89/contacts/5596-4f5dc ea0/3fdd-4f61b200-2b vcf/edit angpasst für den Eintrag in Thunderbird als CardDav-Url lautet die Adresse demnach: https://sogo.hs-augsburg.de/sogo/dav/rzgast89/contacts/5596-4f5dc ea0/ In Thunderbird wird über <Datei> <Neu> <Remote-Adressbuch> zuerst ein Verbindungsname (=Adressbuchname) vergeben und bei URL wird die angepasste CardDav-Adresse eingetragen: HSA RZ Seite 35

36 Zur Synchronisation wählen Sie nach einem Rechtsklick auf das neue Adressbuch den Befehl Synchronisieren aus. Es empfiehlt sich, dass der Name des Adressbuches in beiden Anwendungen gleich gewählt wird. Die Pflege der Adressbücher kann in beiden Anwendungen erfolgen. Die Synchronisation wird beim Starten der jeweiligen Anwendung automatisch durchgeführt. Seite 36 HSA RZ

37 4 Generelle Hinweise zum Arbeiten mit SoGo Arbeiten unter SOGo mit dem Webbrowser Firefox: Wenn mehrere Tabs (Karteireiter) in einem Fenster geöffnet sind, kann es vorkommen, dass nicht alle Fenster sichtbar geöffnet werden. Abhilfe: Alle anderen Tabs schließen bzw. SOGo in einem extra Browserfenster öffnen. Hinweis zur Geschwindigkeitsverbesserung: Bei großen "Ablagerungen" im Posteingang (Mailanzahl > 1000) dauert das Befüllen des Ansichtsfensters und das Scrollen bzw. Springen von einer Mail zur anderen sehr lange! Es entsteht der Eindruck als ob die Anwendung "eingefroren" wäre. Abhilfe: Posteingang regelmäßig leeren und Ordnerstruktur anlegen und nutzen (siehe: Neuen Ordner erstellen, Ordner entfernen, Benutzerrechte). Sollten Sie Fragen, Hinweise und Tipps haben, mailen Sie diese an: HSA RZ Seite 37

Anleitung NetCom Mail Service

Anleitung NetCom Mail Service Ein Unternehmen der EnBW Anleitung NetCom Mail Service Bedienung des Webmails, Weiterleitungen und Verteilergruppen Stand 02/2016 Diese Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie Ihr Webmail einrichten und benutzen

Mehr

ECDL Information und Kommunikation Kapitel 7

ECDL Information und Kommunikation Kapitel 7 Kapitel 7 Bearbeiten von E-Mails Outlook Express bietet Ihnen noch weitere Möglichkeiten, als nur das Empfangen und Versenden von Mails. Sie können empfangene Mails direkt beantworten oder an andere Personen

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS: 1. ANMELDUNG ÜBER WEBMAIL 2. MAILBOX

INHALTSVERZEICHNIS: 1. ANMELDUNG ÜBER WEBMAIL 2. MAILBOX Webmail INHALTSVERZEICHNIS: 1. ANMELDUNG ÜBER WEBMAIL 2. MAILBOX 2.1 E-MAILS LESEN 2.2 E-MAIL SCHREIBEN 2.3 ADRESSEN 2.4 ORDNER 2.5 OPTIONEN 2.6 SUCHEN 2.7 KALENDER 2.8 FILTER ok_anleitung Webmail Seite

Mehr

Microsoft Outlook 2013 Kalender

Microsoft Outlook 2013 Kalender Microsoft Outlook 2013 Kalender Felizitas Heinebrodt Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg DokID: RZ_0302_HR_Kal-Outlook-Einstieg_public, Vers. 4, 22.07.2016, RZ/THN

Mehr

Netxp GmbH Mühlstrasse 4 D Hebertsfelden Telefon Telefax Url:

Netxp GmbH Mühlstrasse 4 D Hebertsfelden Telefon Telefax Url: Stand 22.03.2010 Änderungen und Irrtümer vorbehalten Netxp GmbH Mühlstrasse 4 D-84332 Hebertsfelden Telefon +49 8721 50648-0 Telefax +49 8721 50648-50 email: info@smscreator.de Url: www.smscreator.de SMSCreator:Mini

Mehr

zur Verfügung gestellt durch das OpenOffice.org Dokumentations-Projekt

zur Verfügung gestellt durch das OpenOffice.org Dokumentations-Projekt Serienbriefe Wie Sie einen Serienbrief mittels Calc und Writer erstellen zur Verfügung gestellt durch das OpenOffice.org Dokumentations-Projekt Inhaltsverzeichnis 1. Erzeugen einer Quelldatei 2. Erzeugung

Mehr

Markus Mandalka Einführung in die Fotoverwaltung mit JPhotoTagger. Version vom 6. September Inhaltsverzeichnis

Markus Mandalka Einführung in die Fotoverwaltung mit JPhotoTagger. Version vom 6. September Inhaltsverzeichnis Markus Mandalka Einführung in die Fotoverwaltung mit JPhotoTagger Version 10.07.06 vom 6. September 2010 Inhaltsverzeichnis Grundaufbau der Programmoberfläche...2 Bilder suchen und sichten...2 Schnellsuche...2

Mehr

Wie richtet man Outlook ein?

Wie richtet man Outlook ein? Wie richtet man Outlook ein? Wer eine eigene Homepage besitzt, der kann sich auch eine eigene E-Mail-Adresse zulegen, die auf dem Namen der Domain endet. Der Besitzer der Webseite www.petershomepage.de

Mehr

Kommunikation in der Schule, einfach und direkt. Bediener-Handhabung

Kommunikation in der Schule, einfach und direkt. Bediener-Handhabung Kommunikation in der Schule, einfach und direkt Bediener-Handhabung Beta-Fassung vom 12.07.2008 Inhaltsverzeichnis Der erste Start... 3 Teilnehmerregistrierung... 3 Registrierung der PC-Arbeitsplätze...

Mehr

Wie Sie in Zukunft die Nachrichten des BFBN automatisch erhalten können, zeigt Ihnen der folgende Leitfaden zum Abonnieren der RSS-Nachrichten.

Wie Sie in Zukunft die Nachrichten des BFBN automatisch erhalten können, zeigt Ihnen der folgende Leitfaden zum Abonnieren der RSS-Nachrichten. - - Alle Neuigkeiten und Neuerungen, die die Berufliche Oberschule Bayern betreffen, werden seit dem Schuljahr 2011/2012 über die Informationsplattform BFBN http://www.bfbn.de unter Regionale Angebote

Mehr

Abonnieren Sie den apano-blog per RSS-Feed

Abonnieren Sie den apano-blog per RSS-Feed Abonnieren Sie den apano-blog per RSS-Feed Was ist ein RSS-Feed? Nachrichten und Informationen werden heutzutage über viele Wege publiziert. Einer davon, wie apano ihn ebenfalls nutzt, ist der Blog. Um

Mehr

In der Version ProjectNetWorld 6.2 erwarten Sie neue Funktionen und Weiterentwicklungen, die wir Ihnen im Folgenden kurz beschreiben.

In der Version ProjectNetWorld 6.2 erwarten Sie neue Funktionen und Weiterentwicklungen, die wir Ihnen im Folgenden kurz beschreiben. ProjectNetWorld 6.2 In der Version ProjectNetWorld 6.2 erwarten Sie neue Funktionen und Weiterentwicklungen, die wir Ihnen im Folgenden kurz beschreiben. Drag and Drop Neue Dokumente hochladen Bestehende

Mehr

ECDL Information und Kommunikation Kapitel 6

ECDL Information und Kommunikation Kapitel 6 Kapitel 6 Arbeiten mit E-Mails Die Kommunikation mit Hilfe von E-Mails ist Dank Outlook Express schnell und kennt keine räumliche Grenzen. Schreiben Sie einen Brief und er kommt, je nachdem wohin Sie ihn

Mehr

Webmail piaristengymnasium.at

Webmail piaristengymnasium.at Webmail piaristengymnasium.at http://campus.piakrems.ac.at Benutzername: familienname.vorname Kennwort: *********** (siehe Infoblatt) Einstellungen für Mailprogramm (zb.: Outlook, Thunderbird, ) IMAP Port

Mehr

Handbuch zum VivaWeb-Serienbrief-Programm

Handbuch zum VivaWeb-Serienbrief-Programm Handbuch zum VivaWeb-Serienbrief-Programm In 10 Schritten zum Serienbrief Das folgende Handbuch erläutert Ihnen die Nutzungsmöglichkeiten des ARV Serienbrief-Programms in all seinen Einzelheiten. Dieses

Mehr

Desktop Schultz Informatik 1

Desktop Schultz Informatik 1 Desktop Schultz Informatik 1 Welche Laufwerke sind eingerichtet? Systemübersicht Führen Sie einen Doppelklick auf das Desktopsymbol Arbeitsplatz aus und Sie erhalten diese Übersicht. Sie sehen sofort,

Mehr

Kalender. FAQs Webmailer. 1) Wie lade ich zu einem Termin ein? a)

Kalender. FAQs Webmailer. 1) Wie lade ich zu einem Termin ein? a) Kalender 1) Wie lade ich zu einem Termin ein? a) Webmailer öffnen und den Karteireiter Kalender auswählen. Dort auf den Button Neuer Termin klicken. b) Es öffnet sich ein neues Fenster, in dem der Titel

Mehr

Titelmasterformat durch IT Klicken bearbeiten

Titelmasterformat durch IT Klicken bearbeiten Titelmasterformat durch IT Klicken bearbeiten Datenaustausch über https://transfer.cadfem.de Stand 03.12.2014 1 Erstellen eines Accounts Jeder User kann sich selbst einen Account erstellen https://transfer.cadfem.de

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Seite. Tabbed Browsing (Öffnen mehrerer Browserfenster) 1-2. Download/Herunterladen/Speichern (Acrobat Reader/ PDF) 3

Inhaltsverzeichnis. Seite. Tabbed Browsing (Öffnen mehrerer Browserfenster) 1-2. Download/Herunterladen/Speichern (Acrobat Reader/ PDF) 3 Inhaltsverzeichnis Seite Tabbed Browsing (Öffnen mehrerer Browserfenster) 1-2 Download/Herunterladen/Speichern (Acrobat Reader/ PDF) 3 Download/Herunterladen/Speichern (Browser Firefox) 4 Festlegen/Ändern

Mehr

Dokumente verwalten mit Magnolia das Document Management System (DMS)

Dokumente verwalten mit Magnolia das Document Management System (DMS) Dokumente verwalten mit Magnolia das Document Management System (DMS) Sie können ganz einfach und schnell alle Dokumente, die Sie auf Ihrer Webseite publizieren möchten, mit Magnolia verwalten. Dafür verfügt

Mehr

3 VOREINSTELLUNGEN ANPASSEN

3 VOREINSTELLUNGEN ANPASSEN Das Präsentationsprogramm PowerPoint 2007 bietet den BenutzerInnen die Möglichkeit, diearbeitsumgebung individuell anzupassen. 3.1 Zoomfunktionen verwenden Die Präsentation kann in verschiedenen Vergrößerungsstufen

Mehr

LEITFADEN ZUR NUTZUNG DES STUDENTS PERSONAL INFORMATION CENTERS (SPIC) TEACHERS ADMINISTRATION CENTERS (TAC) UND. (Stand: August 2013)

LEITFADEN ZUR NUTZUNG DES STUDENTS PERSONAL INFORMATION CENTERS (SPIC) TEACHERS ADMINISTRATION CENTERS (TAC) UND. (Stand: August 2013) LEITFADEN ZUR NUTZUNG DES STUDENTS PERSONAL INFORMATION CENTERS (SPIC) UND TEACHERS ADMINISTRATION CENTERS (TAC) (Stand: August 2013) LEITFADEN ZUR NUTZUNG DES SPIC UND TAC Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...

Mehr

Kontakte. Inhaltsverzeichnis

Kontakte. Inhaltsverzeichnis Kontakte Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 2 Kontakt anlegen... 3 3 Kontakt (Firma / Person)... 3 3.1 Menü: Kontakt, Löschen, Aktivität, Kalender öffnen... 3 3.1.1 Kontakt - zusammenführen... 3 3.1.2

Mehr

Citrix Zugang Inhaltsverzeichnis

Citrix Zugang Inhaltsverzeichnis Citrix Zugang Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 1. Deinstallieren des Citrix Online Plug-in :... 2 2. Installieren des Citrix Receivers :... 5 3. Anmelden an das Citrix Portal... 8 4. Drucken

Mehr

Handout für die Anzeige verschiedener persönlicher Adressbücher

Handout für die Anzeige verschiedener persönlicher Adressbücher Handout für die Anzeige verschiedener persönlicher Adressbücher Im ersten Schritt müssen wir einen neuen Kontakte-Ordner für unser Adressbuch anlegen, damit wir das Adressbuch auch importieren können.

Mehr

3 VOREINSTELLUNGEN ANPASSEN

3 VOREINSTELLUNGEN ANPASSEN Das Tabellenkalkulationsprogramm Excel 2007 bietet den BenutzerInnen die Möglichkeit, diearbeitsumgebung individuell anzupassen. 3.1 Zoomfunktion Die Arbeitsmappe kann in verschiedenen Vergrößerungsstufen

Mehr

UNIVERSITÄT HAMBURG / RRZ. Outlook Umstellung. Anleitung. Martina Hopp Version 1.7

UNIVERSITÄT HAMBURG / RRZ. Outlook Umstellung. Anleitung. Martina Hopp Version 1.7 UNIVERSITÄT HAMBURG / RRZ Outlook Umstellung Anleitung Martina Hopp Version 7 Anleitung zum Einrichten von Outlook als E-Mail-Client mit Übertragung der Daten aus Thunderbird und Webmail Inhalt Versionshinweise...

Mehr

Dateiansichten in Ordnern

Dateiansichten in Ordnern Dateien und Ordner Das Ordnen und Organisieren von Dateien ist das A und O, wenn es darum geht, effektiv mit dem Computer zu arbeiten. Nur wer Ordnung hält und seinen Datenbestand logisch organisiert,

Mehr

Das Termin-Vergabe- und Patienten-Zuweisungssystem für Praxen und Kliniken

Das Termin-Vergabe- und Patienten-Zuweisungssystem für Praxen und Kliniken Praxisconnect Das Termin-Vergabe- und Patienten-Zuweisungssystem für Praxen und Kliniken https://www.praxisconnect.de Inhalt Praxisconnect aufrufen 2 1. Praxisconnect Start 3 1.1 Anmelden an Praxisconnect

Mehr

Informatik-Ausbildung. Basis: I-CH Modulbaukasten R3. Autorenteam des HERDT-Verlags

Informatik-Ausbildung. Basis: I-CH Modulbaukasten R3. Autorenteam des HERDT-Verlags Autorenteam des HERDT-Verlags 1. Ausgabe, Juli 2014 Informatik-Ausbildung Basis: I-CH Modulbaukasten R3 Modul 302: Fortgeschrittene Funktionen von Office-Werkzeugen nutzen (Teil 2) I-CH-M302-13-CC_2 1

Mehr

Kalenderfunktion im ecampus

Kalenderfunktion im ecampus 02.11.2013 17:06 1/8 Der ecampus Kalender gibt Ihnen einen Überblick über Ihre Veranstaltungen und Termine. Von jedem Veranstaltungstermin können Sie in die entsprechende Veranstaltung im Vorlesungsverzeichnis

Mehr

Empfang & Versand. Integrierte Funktionen

Empfang & Versand. Integrierte  Funktionen E-Mail Empfang & Versand Integrierte E-Mail Funktionen Inhalt 1. Persönliche E-Mail-Adresse... 3 1.1 Was ist die Persönliche E-Mail-Adresse?...3 1.2 Mailagent - Einstellungen...3 2. E-Mails übertragen...

Mehr

Mail: Christina

Mail: Christina Ausgabe 2011/1. Auflage alle Rechte vorbehalten Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung ohne Zustimmung von FLOCOM und dem Autor ist unzulässig. Das gilt

Mehr

Oberfläche von GroupWise WebAccess Basic

Oberfläche von GroupWise WebAccess Basic Oberfläche von GroupWise WebAccess Basic 21. November 2011 Novell Kurzanleitung Nachdem Ihr Systemadministrator GroupWise 2012 WebAccess installiert hat, können Sie auf der Oberfläche von GroupWise 2012

Mehr

Anleitung zum Download der EBMG_Datei_9_2.xls

Anleitung zum Download der EBMG_Datei_9_2.xls Anleitung zum Download der EBMG_Datei_9_2.xls Die folgende Beschreibung ist für die jeweils aktuelle Download-Version, unabhängig von Dateiname oder Versionsnummer, gültig. Die aktuelle Bezeichnung lautet

Mehr

Einrichten von OneClickEdit (OCE) in Imperia

Einrichten von OneClickEdit (OCE) in Imperia Einrichten von OneClickEdit (OCE) in Imperia Mit dem OneClickEdit Werkzeug bekommen Sie alle gewünschten Content Management Funktionen direkt auf der Live-Seite im Browser zur Verfügung gestellt. In der

Mehr

Internet Kapitel 2 WWW Lektion 1 Recherchen

Internet Kapitel 2 WWW Lektion 1 Recherchen www.computertraining4you.eu Internet Kapitel 2 WWW Lektion 1 Recherchen Begriffe Startseite Homepage - Website Adresse bzw. URL aufrufen Hyperlinks aktivieren und Navigieren Neues Fenster / Neue Registerkarte

Mehr

7 DOKUMENTEE FORMATIEREN

7 DOKUMENTEE FORMATIEREN 7 DOKUMENTEE FORMATIEREN Sie können grundlegende Einstellungen von Dokumenten wie die Seitenausrichtung oder die Papiergröße bearbeiten und so Ihren Bedürfnissen anpassen. Die Befehle dazu finden Sie unter

Mehr

KOPF- UND FUßZEILEN KOPF- UND FUßZEILEN HINZUFÜGEN

KOPF- UND FUßZEILEN KOPF- UND FUßZEILEN HINZUFÜGEN WORD 2007/2010/2013 Seite 1 von 5 KOPF- UND FUßZEILEN Kopf- und Fußzeilen enthalten Informationen, die sich am Seitenanfang oder Seitenende eines Dokuments wiederholen. Wenn Sie Kopf- und Fußzeilen erstellen

Mehr

42 Team IMAP-Server. Einstellung für Microsoft Outlook Einstellung für Mozilla Thunderbird

42 Team IMAP-Server. Einstellung für Microsoft Outlook Einstellung für Mozilla Thunderbird 42 Team IMAP-Server Einstellung für Microsoft Outlook Einstellung für Mozilla Thunderbird Die in diesen Unterlagen enthaltenen Informationen können ohne gesonderte Mitteilung geändert werden. 42 Software

Mehr

Handout Mozilla Thunderbird für Exchange konfigurieren

Handout Mozilla Thunderbird für Exchange konfigurieren Handout Mozilla Thunderbird für Exchange konfigurieren Ausgangsbasis hier ist ein installiertes und aktuell gepatchtes Thunderbird. Empfehlenswert als Ergänzung für das hier gesagte sind die Webseiten

Mehr

Sitzungszimmer Gilt ab Montag,

Sitzungszimmer Gilt ab Montag, Inhaltsverzeichnis: 1. unter Outlook hinzufügen... 2 2. Direktes Buchungen... 3 3. Sitzung planen... 5 4. Villa C004... 7 5. der UniS (Überblick):... 7 6. Ausnahmen Sizi A112; D004; D008; D231... 8 7.

Mehr

TIKOS. Exportprogramm BUSINESS SOLUTIONS. Copyright SoCom Informationssysteme GmbH 2016, Alle Rechte vorbehalten

TIKOS. Exportprogramm BUSINESS SOLUTIONS. Copyright SoCom Informationssysteme GmbH 2016, Alle Rechte vorbehalten TIKOS BUSINESS SOLUTIONS Exportprogramm support@socom.de 23.02.2016 Inhalt 1. Allgemeine Hinweise... 3 2. Anmelde-Dialog... 3 3. Überblick über den Startbildschirm... 4 4. Erstellen einer Exportdatei...

Mehr

Mit dem Notes-Kalender arbeiten

Mit dem Notes-Kalender arbeiten PROJEKT Mit dem Notes-Kalender arbeiten Der Notes-Kalender ist integraler Bestandteil der Mail-Datenbank. Ein Kalendereintrag ist zunächst nichts weiteres als ein Dokument in einer Datenbank. Somit entspricht

Mehr

Sie können das Datum im Feld < Option > abändern. Klicken Sie dazu einfach in das Feld, Sie können dann ein Datum eingeben.

Sie können das Datum im Feld < Option > abändern. Klicken Sie dazu einfach in das Feld, Sie können dann ein Datum eingeben. Inbox Inhalt Inbox Vorgänge Übernahme in neuen Vorgang Übernahme in bestehenden Vorgang AER Belegübernahme Dokumentendruck Löschen eines Inbox Vorgang Inbox Dokumente Zuordnung von Dokumenten Inbox Vorgänge

Mehr

1 Dokument hochladen Dokument verschieben Neuen Ordner einfügen Ordner verschieben Dokumente und Ordner löschen...

1 Dokument hochladen Dokument verschieben Neuen Ordner einfügen Ordner verschieben Dokumente und Ordner löschen... Die Dokumentenverwaltung von basis.kirchenweb.ch (Version 16.07.2012 / bn) Inhalt 1 Dokument hochladen... 2 2 Dokument verschieben... 2 3 Neuen Ordner einfügen... 3 4 Ordner verschieben... 3 5 Dokumente

Mehr

Erstellen/Aktualisieren von HeBIS-Handbuchkapiteln

Erstellen/Aktualisieren von HeBIS-Handbuchkapiteln Seite 1 Erstellen/Aktualisieren von HeBIS-Handbuchkapiteln Inhalt: 1.Neues Handbuchkapitel anlegen 1.1. Text erstellen 1.2. Speicherort VZ-Laufwerk 2. Vorhandenes Handbuchkapitel aktualisieren 2.1. Aktualisierung

Mehr

Verbesserte Oberfläche

Verbesserte Oberfläche Inhalt Verbesserte Oberfläche... 1 Felder... 1 Einfache Ordnerliste... 1 Synchronisierung von Zeitzonen an der Arbeitsstation... 1 Neue Ordnertypen... 1 Registerkarte "Diskursabfolgen" im Nachrichtenlayout...

Mehr

Schnellstartanleitung

Schnellstartanleitung Schnellstartanleitung Inhalt: Ein Projekt erstellen Ein Projekt verwalten und bearbeiten Projekt/Assessment-Ergebnisse anzeigen Dieses Dokument soll Ihnen dabei helfen, Assessments auf der Plattform CEB

Mehr

Anleitung Team-Space. by DSwiss AG, Zurich, Switzerland V

Anleitung Team-Space. by DSwiss AG, Zurich, Switzerland V Anleitung Team-Space by DSwiss AG, Zurich, Switzerland V.. - 05-04- INHALT 3 TEAM-SPACE SETUP. EINLEITUNG. TEAM-SPACE OHNE BESTEHENDES KONTO ERSTELLEN.3 TEAM-SPACE MIT BESTEHENDEM KONTO ERSTELLEN TEAM-SPACE

Mehr

Einen Intranet Artikel erstellen/bearbeiten

Einen Intranet Artikel erstellen/bearbeiten Einen Intranet Artikel erstellen/bearbeiten Wie melde ich mich bei Siteswift an? Wo und wie lege ich einen Artikel an? Wie bearbeite ich Artikel oder füge einen Download hinzu? Im System anmelden Wo finde

Mehr

Anpassen BS-Explorer

Anpassen BS-Explorer Anpassen BS-Explorer Die Ansicht des BS-Explorers kann auf Ihre Bedürfnisse individuell angepasst werden. Nicht nur die Symbolleiste sondern auch die Mandatsansicht kann Ihren Wünschen entsprechend verändert

Mehr

LehrerOffice, Easy-Einzelplatz-Version Mutterdatei herstellen

LehrerOffice, Easy-Einzelplatz-Version Mutterdatei herstellen LehrerOffice, Easy-Einzelplatz-Version Mutterdatei herstellen Im Voraus ist bei der Schulleitung zu besorgen 1. Datenexportfile mit allen Lernenden; dies kann ein Excel- oder ein TXT-File sein. 2. Datenexportfile

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Erste Schritte mit Outlook Outlook 2007 kennenlernen 39. Einleitung 9 Die Tastatur 15 Die Maus 18

Inhaltsverzeichnis. Erste Schritte mit Outlook Outlook 2007 kennenlernen 39. Einleitung 9 Die Tastatur 15 Die Maus 18 Inhaltsverzeichnis Einleitung 9 Die Tastatur 15 Die Maus 18 Erste Schritte mit Outlook 2007 21 1: Installation und Aktivierung 23 2: Outlook 2007 starten 25 3: Outlook 2007 beenden 26 4: Outlook beim ersten

Mehr

1 Computerbenutzung Der Computer... 11

1 Computerbenutzung Der Computer... 11 PC EINSTEIGER Computerbenutzung INHALT 1 Computerbenutzung 11 1.1 Der Computer... 11 1.1.1 Der PC und seine Zusatzgeräte... 14 1.1.2 Den Computer ein- und ausschalten... 15 1.1.3 Die Computertastatur...

Mehr

Tags filtern im Eigenschaften-Panel

Tags filtern im Eigenschaften-Panel Tags filtern im Eigenschaften-Panel Im Eigenschaften-Panel werden Ihnen alle Informationen zu dem jeweils im Browser selektierten Element angezeigt. Sie können dort weitere Tags wie z.b. Stichwörter hinzufügen

Mehr

Soli Manager 2011 Installation und Problemanalyse

Soli Manager 2011 Installation und Problemanalyse Soli Manager 2011 Installation und Problemanalyse Stand: 14.09.2011 Über dieses Dokument Dieses Dokument soll einen kurzen Überblick über die Installation, die Deinstallation von "Soli Manager 2011" liefern

Mehr

eigenes Profil Ansichten für verschiedene Zielgruppen

eigenes Profil Ansichten für verschiedene Zielgruppen 1 1. Möglichkeiten von mahara mahra bietet Ihnen verschiedene Möglichkeiten an, um Ihr persönliches, elektronisches Portfolio zu erstellen. Wie bei einem Papier -Portfolio sammeln Sie Ihre Unterlagen und

Mehr

Start. 34 Symbolleiste einrichten. Wissen

Start. 34 Symbolleiste einrichten. Wissen 34 Symbolleiste einrichten Start 1 2 3 1 Klicken Sie in der Symbolleiste für den Schnellzugriff rechts neben den bereits vorhandenen Symbolen auf das kleine nach unten weisende Pfeilsymbol ( ). 2 Setzen

Mehr

Handbuch Kapitel 2: Dokumente verwalten

Handbuch Kapitel 2: Dokumente verwalten Handbuch Kapitel 2: Dokumente verwalten Inhaltsverzeichnis 1 Dokumente verwalten... 3 1.1 Die Dokumentenliste... 3 1.1.1 Die Listenansicht... 3 1.1.2 Der Bearbeitungsstatus... 3 1.1.2.1 Der Entwurfsmodus...

Mehr

GEORG neue Kostenordnung NW einbinden

GEORG neue Kostenordnung NW einbinden GEORG neue Kostenordnung NW einbinden Einbindung der Verordnung zur Umsetzung der Open Data Prinzipien für Geobasisdaten zum 01.01.2017 in GEORG Die o.g. Verordnung wurde von uns in GEORG integriert, so

Mehr

Dreamweaver Arbeiten mit HTML-Vorlagen

Dreamweaver Arbeiten mit HTML-Vorlagen Publizieren auf dem NiBiS Kersten Feige Nicole Y. Männl 13.11.2002, 8.30-13.00 Uhr 19.11.2002, 8.30-13.00 Uhr Dreamweaver Arbeiten mit HTML-Vorlagen Voraussetzungen zum Arbeiten mit HTML-Vorlagen Starten

Mehr

Schnellübersichten. ECDL Modul Computer-Grundlagen

Schnellübersichten. ECDL Modul Computer-Grundlagen Schnellübersichten ECDL Modul Computer-Grundlagen 3 Windows 10 kennenlernen 2 4 Desktop und Apps 3 5 Fenster bedienen 4 6 Explorer kennenlernen 5 7 Dateien und Ordner verwalten 6 8 Elemente und Informationen

Mehr

Software. Die Erste. C o m p u t e r G r u n d w i s s e n Te i l I I. S o f t w a r e. H a r d w a r e. C D / D V D B r e n n e n.

Software. Die Erste. C o m p u t e r G r u n d w i s s e n Te i l I I. S o f t w a r e. H a r d w a r e. C D / D V D B r e n n e n. C o m p u t e r G r u n d w i s s e n Te i l I I H a r d w a r e C D / D V D B r e n n e n S o f t w a r e I n t e r n e t Software Die Erste S y s t e m p f l e g e Te x t v e r a r b e i t u n g V i

Mehr

Project Termbase 5.6.3

Project Termbase 5.6.3 Project Termbase 5.6.3 Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Installation des Studio Plugins... 3 1.1 Systemvoraussetzungen Studio Plugin... 3 1.2 Plugin Installation... 3 1.3 Lizenzierung...

Mehr

2. Danach öffnen Sie das Kundenmenü und loggen sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort (Bsp.: Benutzername: web1, Passwort:XgveRk) ein.

2. Danach öffnen Sie das Kundenmenü und loggen sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort (Bsp.: Benutzername: web1, Passwort:XgveRk) ein. Einrichtung einer neuen Emailadresse im Paralles Confixx und anschließender Einrichtung eines Emailaccounts in MS Oultook 2003 und Mozilla Thunderbird 1. Um eine neue Emailadresse einzurichten, benötigen

Mehr

Bildungsveranstaltungen anlegen

Bildungsveranstaltungen anlegen Bildungsveranstaltungen anlegen Für das Anlegen und Verwalten von Veranstaltungen für Ihren Baukasten und für www.bildungsportal-kirche.de steht Ihnen jetzt der Onlineplaner zur Verfügung (login.online-geplant.de).

Mehr

Dokumentation MOODLE für Studenten Kurse in den Geowissenschaften (ILE3)

Dokumentation MOODLE für Studenten Kurse in den Geowissenschaften (ILE3) Dokumentation MOODLE für Studenten Kurse in den Geowissenschaften (ILE3) Die folgende Dokumentation soll zeigen, wie ein Kurs in MOODLE eingerichtet und gestaltet wird. 1. Grundsätzliches Hinweis: Die

Mehr

Kurzanleitung webbasierter Förderplaner der Hochschule für Heilpädagogik 1 BEVOR SIE BEGINNEN 2 2 EINEN BENUTZER ERFASSEN 2 3 ANMELDUNG 2

Kurzanleitung webbasierter Förderplaner der Hochschule für Heilpädagogik 1 BEVOR SIE BEGINNEN 2 2 EINEN BENUTZER ERFASSEN 2 3 ANMELDUNG 2 Kurzanleitung webbasierter Förderplaner der Hochschule für Heilpädagogik Inhaltsverzeichnis 1 BEVOR SIE BEGINNEN 2 2 EINEN BENUTZER ERFASSEN 2 3 ANMELDUNG 2 4 DOSSIER ERÖFFNEN 4 5 NEUE FRAGESTELLUNG ERÖFFNEN

Mehr

In der Offenen Vorgänge Liste wird angezeigt, welche Vorgänge noch nicht vollständig ausgeglichen wurden.

In der Offenen Vorgänge Liste wird angezeigt, welche Vorgänge noch nicht vollständig ausgeglichen wurden. Verwaltung - Listen Inhalt Offene Vorgänge Terminliste Rechnungsliste Transferliste Inboxleistungen Rechnungsabweichung Rückvergütungen Leistungsliste Dokumentenliste Offene Vorgänge In der Offenen Vorgänge

Mehr

Integration von egroupware in Thunderbird bzw. Synchronisation zwischen egroupware und Thunderbird

Integration von egroupware in Thunderbird bzw. Synchronisation zwischen egroupware und Thunderbird Integration von egroupware in Thunderbird bzw. Synchronisation zwischen egroupware und Thunderbird Um Ihre Termine und Aufgaben aus Ihrem egroupware-account in Thunderbird verwalten zu können, benötigen

Mehr

Effective EDGE for Professionals Outlook 2007 Steps Guide

Effective EDGE for Professionals Outlook 2007 Steps Guide Effective EDGE for Professionals Outlook 2007 Steps Guide for the German language pack EMAIL-ABLENKUNGEN ENTRERNEN 1. Extras 2. Optionen 3. Email-Optionen 4. Erweiterte Email-Optionen 5. Beim Eintreffen

Mehr

Kurzanleitung Projektverwaltung

Kurzanleitung Projektverwaltung Kurzanleitung Projektverwaltung Inhalt 2 Inhalt Dendrit STUDIO starten... 3 Dendrit STUDIO unter Windows Vista/Windows 7 starten... 3 Dendrit STUDIO unter Windows 8/Windows 10 starten... 3 Projektverwaltung...

Mehr

egroupware an der RUB

egroupware an der RUB Rechenzentrum der Ruhr-Universität Bochum egroupware an der RUB Anleitung zur Verwaltung von Benutzern und zur Synchronisation mit Outlook Inhaltsverzeichnis 1 Hinweise zur Verwaltung von Benutzern 3 1.1

Mehr

ModernOffice - Outlook-Synchronisation

ModernOffice - Outlook-Synchronisation ModernOffice - Outlook-Synchronisation 1. Beschreibung Mit dieser Funktion haben Sie die Möglichkeit, die Adressen oder Termine von Modern Office mit Microsoft Outlook auszutauschen. Die Termine werden

Mehr

Word starten. Word Word 2010 starten. Schritt 1

Word starten. Word Word 2010 starten. Schritt 1 Schritt 1 Word 2010 starten. 2) Klicke danach auf Microsoft Office Word 2010. Sollte Word nicht in dieser Ansicht aufscheinen, dann gehe zu Punkt 3 weiter. 1) Führe den Mauszeiger auf die Schaltfläche

Mehr

Doro Experience. Manager. für Android. Tablets. Deutsch

Doro Experience. Manager. für Android. Tablets. Deutsch Doro für Android Tablets Manager Deutsch Einführung Verwenden Sie den Doro Manager, um Anwendungen auf einem Doro über einen Internet-Browser von jedem beliebigen Ort aus zu installieren und zu bearbeiten.

Mehr

Tutorial Webmail Zimbra Collaboration Suite

Tutorial Webmail Zimbra Collaboration Suite Tutorial Webmail Zimbra Collaboration Suite Wenn Sie e-mail Adressen über casc.at beziehen, steht Ihnen für diese natürlich auch ein Webmail zur Verfügung. Unser Webmail heißt Zimbra Collaboration Suite

Mehr

Einleitung Installation Arbeiten mit Menüs Arbeiten mit Knoten Konfiguration Beschreibung Menübaum...

Einleitung Installation Arbeiten mit Menüs Arbeiten mit Knoten Konfiguration Beschreibung Menübaum... 2 2 Einleitung... 3 Glückwunsch!... 3 Installation... 3 Schritte... 3 Arbeiten mit Menüs... 4 Anlegen... 4 Allgemeine Eigenschaften... 5 Individuelle Eigenschaften... 8 Bearbeiten... 10 Löschen... 10 Arbeiten

Mehr

Signieren und Signaturprüfung im Angebotsassistenten (AnA)

Signieren und Signaturprüfung im Angebotsassistenten (AnA) Signieren und Signaturprüfung im Angebotsassistenten (AnA) Version 2014-05-22 support@bescha.bund.de Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung:... 2 2. Signieren im AnA... 3 3. PDF-Dokument auswählen... 5 4. Speicherort

Mehr

1 Die Outlook Arbeitsumgebung Konto einrichten... 14

1 Die Outlook Arbeitsumgebung Konto einrichten... 14 Inhalt 1 Die Outlook Arbeitsumgebung...13 1.1 E-Mail-Konto einrichten... 14 1.2 Dienste für E-Mail Konten... 17 POP3 und IMAP... 17 Exchange Active Sync... 18 Microsoft Exchange Server... 18 1.3 Die Programmoberfläche...

Mehr

Schulung der Vereinsmitarbeiter in Theorie und Verwaltung. Modul 3: Spielbetrieb online Stand:

Schulung der Vereinsmitarbeiter in Theorie und Verwaltung. Modul 3: Spielbetrieb online Stand: Schulung der Vereinsmitarbeiter in Theorie und Verwaltung Modul 3: Spielbetrieb online Stand: 16.02.2013 Erstellte Unterlagen mit Unterstützung von Florian Weissmann WWW.BFV.DE Inhalt 1. Anlegen eines

Mehr

Serienbrief erstellen

Serienbrief erstellen Um in Word 2010 einen Serienbrief zu erstellen, muss man den Seriendruck-Assistenten aufrufen. Der Seriendruck-Assistent führt dich in sechs Schritten durch diese Thematik. Dabei enthält jeder Schritt

Mehr

My.OHMportal Gruppenkalender in Mozilla Thunderbird

My.OHMportal Gruppenkalender in Mozilla Thunderbird My.OHMportal Gruppenkalender in Mozilla Thunderbird Felizitas Heinebrodt Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg Version 2 September 2013 DokID: kaltbgruppenkalender

Mehr

Handbuch. Herzlich Willkommen im neuen ExpertenPortal der top itservices AG. Sie haben Fragen zu der Registrierung oder Bedienung?

Handbuch. Herzlich Willkommen im neuen ExpertenPortal der top itservices AG. Sie haben Fragen zu der Registrierung oder Bedienung? Handbuch Herzlich Willkommen im neuen ExpertenPortal der top itservices AG. Sie haben Fragen zu der Registrierung oder Bedienung? Schauen Sie in unserem Handbuch nach oder kontaktieren Sie unser Support

Mehr

Agenda ASP einrichten mit Browser-Login

Agenda ASP einrichten mit Browser-Login Agenda ASP einrichten mit Browser-Login Bereich: Onlineservices - Info für Anwender Nr. 86222 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 3. Vorgehensweise 3.1. Einrichten des Agenda ASP-Systems 2 2

Mehr

iphone app - Arbeitszeitüberwachung

iphone app - Arbeitszeitüberwachung iphone app - Arbeitszeitüberwachung Arbeitszeitüberwachung - iphone App Diese Paxton-App ist im Apple App Store erhältlich. Die App läuft auf allen iphones mit ios 5.1 oder höher und enthält hochauflösende

Mehr

Finanzportal boerse.akb.ch

Finanzportal boerse.akb.ch Finanzportal boerse.akb.ch MyServices Mit unseren "MyServices" können Sie sich ein virtuelles Portfolio einrichten und ausgewählte Titel in einer Watchlist beobachten. Setzen Sie Ihre persönlichen Limiten

Mehr

Anleitung zum Umgang:

Anleitung zum Umgang: Hier finden Sie ein von mir empfohlenes Programm. Es heißt: QuickLaunch Sie finden hierzu nähere Information im Internet unter: http://www.oliver-frietsch.de/quicklaunch/?lng=de Funktion des Programmes:

Mehr

1 DAS KONTAKTE-FENSTER

1 DAS KONTAKTE-FENSTER MS Outlook 00 Kompakt DAS KONTAKTE-FENSTER Die Verwaltung von Adressmaterial ist sowohl im privaten Bereich als auch in Unternehmungen ein wichtiges Thema. Outlook stellt dafür auf Einzel-PC den Ordner

Mehr

Technische Dokumentation Abstimmungs-/ Anwesenheitsliste

Technische Dokumentation Abstimmungs-/ Anwesenheitsliste Weisestrasse 28 12049 Berlin Oliver Scheckelhoff Softwareprojektierung Tel.: +49 (30) 715 76 611 Fax.: +49 (30) 627 04 132 E-Mail: info@excelbeispiele.de Homepage: http://www.excelbeispiele.de http://www.excelbeispiele.com

Mehr

Beschreibung für Import der Protokolldaten nach Microsoft Excel

Beschreibung für Import der Protokolldaten nach Microsoft Excel Beschreibung für Import der Protokolldaten nach Microsoft Excel Revision 1.0 1. Allgemeines Für die DerbyControl Messanlage gibt es Protokollierungsfunktion der Messdaten. Diese Messdaten werden im Programmverzeichnis

Mehr

Schnellbausteine. Word Aufbau ZID/Dagmar Serb V.02/Sept. 2015

Schnellbausteine. Word Aufbau ZID/Dagmar Serb V.02/Sept. 2015 Schnellbausteine Word 2010 - Aufbau ZID/Dagmar Serb V.02/Sept. 2015 SCHNELLBAUSTEINE... 1 ORGANIZER FÜR SCHNELLBAUSTEINE... 1 SCHNELLBAUSTEINE ERSTELLEN... 2 SCHNELLBAUSTEINE EINFÜGEN... 2 SCHNELLBAUSTEINE

Mehr

Lektion 5 Outlook Feinheiten beim Senden

Lektion 5 Outlook Feinheiten beim Senden Lektion 5 Outlook Feinheiten beim Senden Senden An, CC und Bcc Priorität und Vertraulich senden Rechtschreibprüfung HTML, Nur Text oder Rich-Text Verzögert senden, Briefpapier und Design Anhang Das Senden

Mehr

Hornetsecurity Outlook-Add-In

Hornetsecurity Outlook-Add-In Hornetsecurity Outlook-Add-In für Spamfilter Service, Aeternum und Verschlüsselungsservice Blanko (Dokumenteneigenschaften) 1 Inhaltsverzeichnis 1. Das Outlook Add-In... 3 1.1 Feature-Beschreibung... 3

Mehr

Die SQL-Schnittstelle

Die SQL-Schnittstelle Die SQL-Schnittstelle Merlin 19 Version: 19.0 Stand: 01.03.2016 Angerland-Data Gesellschaft für Baudatentechnik mbh Am Gierath 28, 40885 Ratingen DEUTSCHLAND Internet: www.angerland-data.de Inhalt Die

Mehr

Schnellbausteine. Word Aufbau ZID/Dagmar Serb V.01/Jun2011

Schnellbausteine. Word Aufbau ZID/Dagmar Serb V.01/Jun2011 Schnellbausteine Word 2010 - Aufbau ZID/Dagmar Serb V.01/Jun2011 SCHNELLBAUSTEINE... 1 ORGANIZER FÜR SCHNELLBAUSTEINE... 1 SCHNELLBAUSTEINE ERSTELLEN... 2 Übung: Schnellbaustein erstellen... 2 SCHNELLBAUSTEINE

Mehr

Zotero Kurzanleitung. Inhalt kim.uni-hohenheim.de

Zotero Kurzanleitung. Inhalt kim.uni-hohenheim.de Zotero Kurzanleitung 22.09.2016 kim.uni-hohenheim.de kim@uni-hohenheim.de Inhalt Installieren und Starten... 2 Literatur erfassen... 2 Automatische Übernahme aus Webseiten... 2 Einträge über eine Importdatei

Mehr

RÖK Typo3 Dokumentation

RÖK Typo3 Dokumentation 2016 RÖK Typo3 Dokumentation Redakteur Sparten Eine Hilfe für den Einstieg in Typo3. Innpuls Werbeagentur GmbH 01.01.2016 2 RÖK Typo3 Dokumentation 1) Was ist Typo3?... 3 2) Typo3 aufrufen und Anmelden...

Mehr