Hochwasser in Vorarlberg am 22./23. August 2005

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Hochwasser in Vorarlberg am 22./23. August 2005"

Transkript

1 Hochwasser in Vorarlberg am 22./23. August 2005 Kurzbericht des Hydrographischen Dienstes Vorarlberg in der Abteilung Wasserwirtschaft vom (Akutalisiert am ) Wetterlage Ein Tief von der Adria führte in Verbindung mit einem Nordstau zu intensiven Niederschlägen am 22. und 23. August 2005 Vorarlberg. Niederschlag: Seit dem Nachmittag des gab es mit kurzen Regenpausen Niederschlage in Vorarlberg. Am Nachmittag des wurden die Niederschläge intensiver und es regnete ohne Pause bis in den Vormittag des Am Walmendinger Horn im Kleinwalsertal regnete es in 14 Stunden (im Zeitraum vom :00 (MEZ) bis :00 Uhr (MEZ)) 162,5 mm. Die Tagesniederschlagssumme vom (von 7:00 Uhr bis 7:00 Uhr des nachfolgenden Tages) wurde mit 171,8 mm gemessen. Abbildung 1: Niederschlagssummenlinie Walmendinger Horn Hochwasser 2005 Bericht Hydrographie.doc Seite 1 von 9

2 Die aufgetretenen Tagesniederschlagssummen vom Uhr bis Uhr (24h) lagen bei 50 bis 240 mm. In den Gipfellagen über 2000 m dürften die Niederschläge im Hinteren Bregenzerwald noch höher gewesen sein. So sind zb in Au (214 mm), Bizau (194 mm) (bisheriges Maximum 156 mm am ) Hittisau (161) mm jeweils in 24 Stunden Niederschlagssummen aufgetreten, die bisher noch nicht beobachtet wurden und somit einem mehr als 100- jährlichen Niederschlagsereignis zuzuorden sind. Auch in Innerlaterns sind innerhalb 24 h 228 mm aufgetreten. (Bisheriges beobachtetes Maximum bei der seit dem Jahre 1895 bestehenden Messstelle Innerlaterns: 223,3 mm am ). Die Niederschlagssummen von Freitag bis Dienstag betragen somit 140 bis 300 mm. Abbildung 2: Niederschlagssummenkurve einiger Messstellen in Vorarlberg und Im Vergleich zu den Niederschlägen vom (Pfingsthochwasser 1999) waren im Rheintal die Niederschläge am geringer. Im Hinteren Bregenzerwald würden die Niederschlagswerte von 1999 jedoch zum Teil deutlich überschritten. Hochwasser 2005 Bericht Hydrographie.doc Seite 2 von 9

3 Messstelle 22. Aug Mai 99 Max bisher [mm] [mm] [mm] Datum Lünersee 149,6 155,0 155, Brand 120,0 173,9 173, Fontanella 115,8 129,2 159, Blons 142,8 165,8 165, Thüringerberg 174,2 251,0 251, Thüringen 125,5 193,7 193, Innerlatern 228,0 223,3 223, Weiler 78,6 98,2 98, Meiningen 55,5 56,0 120, Gaißau 57,9 51,9 95, Lustenau 48,0 58,0 125, Gütle 111,8 143,8 194, Bildstein 83,3 115,2 200, Mäder 48,1 63,4 113, Meschach 141,2 99,3 175, Hohenems 77,8 82,4 148, Au 214,0 153,1 170, Damüls 136,4 180,4 180, Bizau 194,0 101,6 156, Bödele 177,8 189,1 215, Egg 120,6 141,7 141, Sibratsgfäll 159,2 168,4 168, Hittisau 161,3 144,1 144, Riefensberg 135,6 128,6 156, Doren 77,5 194,5 194, Alberschwende 107,4 172,0 172, Lech 150,0 122,6 122, Tabelle 1: Vergleich Tagesniederschläge , und bisher beobachte Tagesmaxima Hochwasser 2005 Bericht Hydrographie.doc Seite 3 von 9

4 Bild 3: Tagesniederschlagssummen einiger Messstellen in Vorarlberg in Vergleich mit dem bisher größten beobachteten Wert Hochwasser 2005 Bericht Hydrographie.doc Seite 4 von 9

5 Abfluss: Durch die intensiven Niederschläge gab es ein Hochwasser im ganzen Land. Bei einigen Pegeln wurden Abflüsse mit einem Wiederkehrintervall von 100 Jahren oder mehr beobachtet. Entsprechend den Niederschlägen im Einzugsgebiet war die Hochwasserspitze an der Bregenzerach und an der Frutz höher als im Jahre 1999, an der Leiblach geringer als im Jahre Im Jahre 1999 ist ca 10 Tage vor dem Hochwasser am 21/22.5. auch zu Christi Himmelfahrt ein extremes Hochwasser aufgetreten. Beim Bodensee ist daher der das Hochwasser in diesem Jahr auf Grund der Ausgangslage des Wasserstandes vor dem Hochwasser (ca 80 cm unter dem mittleren Wasserstand im August) deutlich unter dem Wert des Jahres In der unten stehenden Tabelle 2 werden auf Grund der vorläufigen Auswertung die Hochwasserabflüsse bei einigen Pegelstellen mit Angaben der Jährlichkeit angeführt. Bei einigen Pegelmessstellen ist es noch nicht möglich nähere Angaben zu machen, weil durch das Hochwasser verursachte Schäden und Auflandungen die Hochwasserabflussquerschnitte erst ermittelt werden müssen. Pegel Gewässer HWmax Uhrz. HQmax HQn Werte (cm) MEZ (m3/s) 1999 Bangs Rhein : k.a Gisingen Ill : (700) <=HQ Lustenau Rhein : HQ Laterns Frutz 450 >>HQ Sulz Frutz :45 230(300) k.a. -- Frastanz Ill Beschling Ill? (580} k.a. 464 Nenzing Ill? (400} k.a. 308 Garsella Lutz 234 (210} >>HQ Lorüns Alfenz 190 >>HQ Lorüns Äuele Ill 260 k.a. 150 Vandans Ill 200 HQ Schruns Litz 95 >>HQ Gaschurn Ill 60 HQ Lauterach Dornbirnerach : HQ Hoher Steg Dornbirnerach : k.a. 131 Hohenems Emsbach :30 14 k.a. 10 Schwarzach Schwarzach :30 55 HQ Enz Dornbirnerach HQ Hochwasser 2005 Bericht Hydrographie.doc Seite 5 von 9

6 Lustenau Binnenkanal :00 55 <HQ Hopfreben Bregenzerach 150 >>HQ Au Bregenzerach {280} 280 >>HQ Mellau Bregenzerach >>HQ Thal Rotach HQ Krumbach Weissach 500 {400} HQ Schönenbach Subersach HQ Kälberweide Lecknerach k.a. -- Lingenau Subersach (200) HQ Kennelbach Bregenzerach : >HQ Lech Zürsbach??? k.a. 17 Lech Lech? 81 Unterhochsteg Leiblach :45 75 HQ 5 95 Tabelle 2: Abflusssituation Hochwasser vom 23. August 2005 Im Folgenden werden einige Wasserstandsganglinie einiger Pegel mit eingezeichneten Warnstufen abgebildet. Hochwasser 2005 Bericht Hydrographie.doc Seite 6 von 9

7 Abbildung 4: Wasserstandsganglinie Bregenzerach Pegel Mellau Anmerkung (Ausfall der Übertragung am ) Abbildung 5: Wasserstandsganglinie Bregenzerach Pegel Kennelbach Anmerkung (Ausfall der Aufzeichnung am ) Abbildung 6: Wasserstandsganglinie Ill Pegel Gisingen Hochwasser 2005 Bericht Hydrographie.doc Seite 7 von 9

8 Abbildung 7: Wasserstandsganglinie Rhein Pegel Bangs Abbildung 8: Wasserstandsganglinie Rhein Pegel Lustenau-Eisenbahnbrücke Hochwasser 2005 Bericht Hydrographie.doc Seite 8 von 9

9 Abbildung 9: Wasserstandsganglinie Dornbirnerach Pegel Lauterach Abbildung 10: Wasserstandsganglinie Bodensee Pegel Bregenz Hafen Hochwasser 2005 Bericht Hydrographie.doc Seite 9 von 9

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 91.520 9,8 257.430 11,6 Gewerbliche Ferienwohnungen 2.033 44,3 10.848 56,7 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 93.553 10,4 268.278

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 314.819 3,8 899.397-0,2 Gewerbliche Ferienwohnungen 10.612 44,3 61.606 30,6 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 325.431 4,7 961.003

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 638.498 3,7 1.884.600 1,9 Gewerbliche Ferienwohnungen 22.343 2,8 145.676 4,7 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 660.841 3,6 2.030.276

Mehr

Bevölkerungsstatistik Tabellenteil

Bevölkerungsstatistik Tabellenteil Bevölkerungsstatistik Tabellenteil 1. Bevölkerung (Hauptwohnsitze) nach Bezirken und Staatsbürgerschaft Staatsbürgerschaft Verwaltungsbezirk Vorarlberg Bludenz Bregenz Dornbirn Feldkirch Österreich 53.368

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten Dezember 2009 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen Gewerbliche Ferienwohnungen 107.015-6,6 424.600-5,7 5.675-3,9 35.538 + 4,2 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 112.690-6,4

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Bevölkerung Stichtag 31. Dezember 2012

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Bevölkerung Stichtag 31. Dezember 2012 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2012 Bevölkerung Stichtag 31. Dezember 2012 Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 31. Dezember 2012 Textteil Bericht 3 Tabellenteil

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Sommer seit 1984

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Sommer seit 1984 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2010 Tourismus Sommer seit 1984 1 Sommer 1984 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen Gewerbliche Ferienwohnungen

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Bevölkerung Stichtag 31. März 2012

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Bevölkerung Stichtag 31. März 2012 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2012 Bevölkerung Stichtag 31. März 2012 Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 31. März 2012 Textteil Bericht 3 Tabellenteil Bevölkerung

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Sommer 2005

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Sommer 2005 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2007 Tourismus Sommer 2005 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik Tourismus Sommer 2005 Herausgeber und Hersteller

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Winter 2010/2011 Kalenderjahr 2010

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Winter 2010/2011 Kalenderjahr 2010 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2012 Tourismus Winter 2010/2011 Kalenderjahr 2010 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik Tourismus Winter 2010/2011

Mehr

Wie erreicht man die Häuslbauer? Wie erreichen wir die Häuslbauer? 3 Abschnitte: 1) Beschreibung der Zielgruppe: 1) Beschreibung der Zielgruppe:

Wie erreicht man die Häuslbauer? Wie erreichen wir die Häuslbauer? 3 Abschnitte: 1) Beschreibung der Zielgruppe: 1) Beschreibung der Zielgruppe: 3 Abschnitte: Wie erreicht man die Häuslbauer? Wie erreichen wir die Häuslbauer? 1) Beschreibung der Zielgruppe 2) zielorientiertes Vorgehen 3) Evaluation Eckart Drössler 1) Beschreibung der Zielgruppe:

Mehr

connexia Gesellschaft für Gesundheit und Pflege ggmbh 6900 Bregenz, Broßwaldengasse 8, Tel. 05574/48787-16, E-mail: maria.lackner@connexia.

connexia Gesellschaft für Gesundheit und Pflege ggmbh 6900 Bregenz, Broßwaldengasse 8, Tel. 05574/48787-16, E-mail: maria.lackner@connexia. connexia Gesellschaft für Gesundheit und Pflege ggmbh 6900 Bregenz, Broßwaldengasse 8, Tel. 05574/48787-16, E-mail: maria.lackner@connexia.at HAUSKRANKENPFLEGE IN VORARLBERG Gemeinde Hauskrankenschwester(n),

Mehr

Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 30. Juni 2006

Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 30. Juni 2006 Landesstelle für Statistik Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 30. Juni 2006 Textteil Bericht Tabellenteil Bevölkerung nach Bezirken und der Staatsbürgerschaft Bevölkerung nach Alter und Geschlecht

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Winter 2011/2012 Kalenderjahr 2011

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Winter 2011/2012 Kalenderjahr 2011 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2012 Tourismus Winter 2011/2012 Kalenderjahr 2011 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik Tourismus Winter 2011/2012

Mehr

Gemeindewahlen 2015, Wahlvorschläge

Gemeindewahlen 2015, Wahlvorschläge Gemeindewahlen 2015, Wahlvorschläge Bezirk Bludenz Bartholomäberg Bürgermeister Martin Vallaster - Gemeinsam für Bartholomäberg Vallaster Martin, 1967 Blons Bludenz Bürgermeister Mandi Katzenmayer - Bludenzer

Mehr

Übersaxen Altach. Mäder. Vandans Au. Mellau. Mittelberg Möggers. Wald am Arlberg Bezau-Pfarrkirche. Weiler Bildstein. Muntlix. Wolfurt Bings-Stallehr

Übersaxen Altach. Mäder. Vandans Au. Mellau. Mittelberg Möggers. Wald am Arlberg Bezau-Pfarrkirche. Weiler Bildstein. Muntlix. Wolfurt Bings-Stallehr Alberschwende Gaißau Mäder Übersaxen Altach Gantschier Meiningen Andelsbuch Göfis Mellau Vandans Au Götzis Mittelberg Möggers Wald am Arlberg Bezau-Pfarrkirche Hard Muntlix Weiler Bildstein Hirschegg Müselbach

Mehr

DER TOURISMUS IM SOMMER 2003

DER TOURISMUS IM SOMMER 2003 DER TOURISMUS IM SOMMER 2003 Die Aufwärtsentwicklung im Vorarlberger Sommertourismus, die im Jahre 2001 einsetzte, hat sich im Sommer 2003 fortgesetzt. Von 839.900 Gästen wurden 3,360.000 Übernachtungen

Mehr

Case Management in der Betreuung und Pflege

Case Management in der Betreuung und Pflege Gesellschaft für Gesundheit und Pflege Case Management in der Betreuung und Pflege Jahresbericht 2014 Impressum connexia Gesellschaft für Gesundheit und Pflege gem. GmbH 6900 Bregenz, Broßwaldengasse 8

Mehr

Case Management in der Betreuung und Pflege

Case Management in der Betreuung und Pflege Gesellschaft für Gesundheit und Pflege Case Management in der Betreuung und Pflege Zeitraum: 1. Oktober 2011 bis 30. Juni 2013 Projektabschlussbericht Petra Ilg, BScN Projekt Case Management connexia Gesellschaft

Mehr

Case Management in der Betreuung und Pflege in Vorarlberg

Case Management in der Betreuung und Pflege in Vorarlberg Case Management in der Betreuung und Pflege in Vorarlberg Stand: 16. November 2015 Bezirk Bregenz Bregenz Bregenz Stadt Bregenz Belruptstraße 1 Ursula Marte 01.10.2011 6900 Bregenz T 05574 410 1636 ursula.marte@bregenz.at

Mehr

DER TOURISMUS IM SOMMER 2002

DER TOURISMUS IM SOMMER 2002 DER TOURISMUS IM SOMMER 2002 Nach den Rückgängen im Vorarlberger Sommertourismus von 1991 bis 1997 haben sich die Nächtigungen seither auf einem vergleichsweise niedrigem, aber stabilem Niveau eingependelt.

Mehr

DER TOURISMUS IM WINTERHALBJAHR 2002/03

DER TOURISMUS IM WINTERHALBJAHR 2002/03 DER TOURISMUS IM WINTERHALBJAHR 2002/03 Im Vorarlberger Wintertourismus hat sich die anhaltend gute Entwicklung in der Saison 2002/03 unvermindert fortgesetzt. Vom konjunkturellen Einbruch in den Jahren

Mehr

Energiekonzept Vorarlberg

Energiekonzept Vorarlberg Grundstruktur für nachhaltige Energiepolitik in Vorarlberg Energiefachtagung Olten 27. Oktober 2009 Grundelemente Effizienter Energieeinsatz Erneuerbare Energieträger Politische Instrumente Gesetze/Verordnungen

Mehr

Langen b. B. Langenegg. Laterns. Lauterach. Lech. Lingenau. Lochau. Lorüns. Ludesch. Lustenau. Mäder. Meiningen. Mellau. Mittelberg. Möggers.

Langen b. B. Langenegg. Laterns. Lauterach. Lech. Lingenau. Lochau. Lorüns. Ludesch. Lustenau. Mäder. Meiningen. Mellau. Mittelberg. Möggers. Alberschwende Egg Langen b. B. Satteins Altach Egg-Großdorf Langenegg Schlins Andelsbuch Eichenberg Laterns Schnepfau Au Lauterach Schnifis Au-Rehmen Feldkirch Lech Schoppernau Frastanz Lingenau Schröcken

Mehr

Zahl Vereinsname Sitz Aufsichtsbe hörde. 1946 VR 22 Naturfreunde Österreich, ortsgruppe Bregenz Bregenz BH 4.3.2002

Zahl Vereinsname Sitz Aufsichtsbe hörde. 1946 VR 22 Naturfreunde Österreich, ortsgruppe Bregenz Bregenz BH 4.3.2002 1/247 1946 VR 22 Naturfreunde Österreich, ortsgruppe 4.3.2002 1946 VR 108 Kolpingsfamilie Götzis Götzis 1946 VR 175 Männerchor Klaus Klaus Bludenz 1946 VR 179 Krankenpflegeverein Vorderland 19.2.1946 1946

Mehr

Gruppen 2011 VTV-Ligen Stand Damen 45 Damen 45 Damen 45 Damen 45 Seite1 A Klasse - St. A A Klasse - St. B B Klasse - St. A B Klasse - St.

Gruppen 2011 VTV-Ligen Stand Damen 45 Damen 45 Damen 45 Damen 45 Seite1 A Klasse - St. A A Klasse - St. B B Klasse - St. A B Klasse - St. Gruppen 2011 VTV-Ligen Stand15.03.2011 Damen 45 Damen 45 Damen 45 Damen 45 Seite1 A Klasse - St. A A Klasse - St. B B Klasse - St. A B Klasse - St. B 1.TC Höchst 1.TC Bregenz 1.UTC Thüringen 1.TC Nofels-Tosters

Mehr

Abenteuer Sportcamp ein Rückblick in Zahlen, Wörtern und Bildern

Abenteuer Sportcamp ein Rückblick in Zahlen, Wörtern und Bildern Abenteuer Sportcamp 20 - ein Rückblick in Zahlen, Wörtern und Bildern Hochwertige Fortbildung als Qualitätsfaktor Neben der sorgfältigen Auswahl von guten und harmonischen Teams mit qualifizierten und

Mehr

Rennradfahren im Bregenzerwald

Rennradfahren im Bregenzerwald Rennradfahren im Bregenzerwald unsere Tourenvorschläge für Sie! Liebe Rennradfreunde! Mellau, inmitten des Bregenzerwaldes gelegen, bietet sich als idealer Ausgangspunkt für Rennradtouren aller Profile.

Mehr

Vorarlberger Landesarchiv Rep. 14-151 Pfarrmatriken (Reihenfolge der Verfilmung) 1/76

Vorarlberger Landesarchiv Rep. 14-151 Pfarrmatriken (Reihenfolge der Verfilmung) 1/76 1/76 Film Item Pfarre Bücher Zeitraum 1 1 Bartholomäberg Taufbuch 1634-1734 Ehebuch 1634-1718 Totenbuch 1668-1718 2 Bartholomäberg Taufbuch 1719-1784 Statistik der Geburten 1749-1782 Firmbuch 1802 Kommunikanten

Mehr

Abenteuerpark Schröcken Unterboden 6888 Schröcken www.alpinschule-schroecken.at Familien mit 4 Kindern (1 Kind frei)

Abenteuerpark Schröcken Unterboden 6888 Schröcken www.alpinschule-schroecken.at Familien mit 4 Kindern (1 Kind frei) Bezirk Bregenz Abenteuerpark Schröcken Unterboden 6888 Schröcken www.alpinschule-schroecken.at Familien mit 4 Kindern (1 Kind frei) Angelika Kauffmann Museum Brand 34 6867 Schwarzenberg www.angelika-kauffmann.com

Mehr

Unabhängig leben im Alter

Unabhängig leben im Alter Unabhängig leben im Alter Bericht 2014 Der vorliegende Endbericht wurde erstellt von Landesverband Hauskrankenpflege Vorarlberg, Dornbirn www.hauskrankenpflege-vlbg.at connexia Gesellschaft für Gesundheit

Mehr

Le Vorarlberger Energieinstitut

Le Vorarlberger Energieinstitut Hohenw. Mögers Hörbranz Eichenb. Lochau Sulzberg Langen Bregenz Riefensberg Doren Kennelb. Buch Krumbach Lauterach Langenegg Wolfurt Bildstein Hittisau Alberschwende Lingenau Schwarzach Lustenau Egg Sibratsgfäll

Mehr

Vorarlberger Fußballverband

Vorarlberger Fußballverband 1. News Online-Bereitschaft Freitag, 06.05. bis Sonntag, 08.05.2016 Horst Elsner, Tel. 0676/88477 3000 Halbfinalauslosung im VFV-TOTO-Cup Herren Spiel 1: FC Dornbirn - FC Bizau Spiel 2: Dornbirner SV -

Mehr

DIE NIEDERSCHLAGSVERHÄLTNISSE IN DER STEIERMARK IN DEN LETZTEN 100 JAHREN Hydrographischer Dienst Steiermark

DIE NIEDERSCHLAGSVERHÄLTNISSE IN DER STEIERMARK IN DEN LETZTEN 100 JAHREN Hydrographischer Dienst Steiermark 1 DIE NIEDERSCHLAGSVERHÄLTNISSE IN DER STEIERMARK IN DEN LETZTEN 1 JAHREN Hydrographischer Dienst Steiermark 1. EINLEITUNG Das Jahr 21 war geprägt von extremer Trockenheit vor allem in den südlichen Teilen

Mehr

KURZBERICHT. Hochwasser im Rheingebiet Januar 2011

KURZBERICHT. Hochwasser im Rheingebiet Januar 2011 KURZBERICHT Hochwasser im Rheingebiet Januar 2011 IMPRESSUM Herausgeber: Landesamt für Umwelt, Wasserwirtschaft und Gewerbeaufsicht Rheinland-Pfalz Kaiser-Friedrich-Straße 7 55116 Mainz www.luwg.rlp.de

Mehr

Starke Berufe für starke Männer und Frauen

Starke Berufe für starke Männer und Frauen Starke Berufe für starke Männer und Frauen Maurer Schalungsbauer Tiefbauer Baumaschinentechniker Lagerlogistiker Bautechnischer Zeichner Bürokaufmann Die Tomaselli Gabriel BauGmbH ist in den klassischen

Mehr

Das Starkregen- und Hochwasserereignis des August 2005 in Vorarlberg. Ein Bericht des Amtes der Vorarlberger Landesregierung

Das Starkregen- und Hochwasserereignis des August 2005 in Vorarlberg. Ein Bericht des Amtes der Vorarlberger Landesregierung Das Starkregen- und Hochwasserereignis des August 2005 in Vorarlberg Ein Bericht des Amtes der Vorarlberger Landesregierung Bregenzerach Dornbirnerach Gebiet Nord Alpenrhein Breitach Frutz Gebiet West

Mehr

Motorrad-Touren. Schutzgebühr: EUR 2,-

Motorrad-Touren. Schutzgebühr: EUR 2,- Motorrad-Touren Schutzgebühr: EUR 2,- Motorradtraum Alpen Die Alpenregion Bludenz mit den Tälern Brandnertal und Klostertal rund um die Alpenstadt Bludenz im Süden Vorarlbergs ist als Stützpunkt für Motorrad-Urlaub

Mehr

FESTGOTTESDIENSTE DER KATHOLISCHEN KIRCHE

FESTGOTTESDIENSTE DER KATHOLISCHEN KIRCHE FESTGOTTESDIENSTE DER KATHOLISCHEN KIRCHE ALLERHEILIGEN, ALLERSEELEN, 1. UND 2. NOVEMBER Bez. Bregenz ALBERSCHWENDE: Pfarrkirche, 1. 11.: Frühmesse, 7 Uhr; Hauptgottesdienst Missa Breve in C, 9 Uhr; Gräberbesuch,

Mehr

Zalimtal/Brandnertal. Wald in Vorarlberg. Zahlen und Ansprechpartner

Zalimtal/Brandnertal. Wald in Vorarlberg. Zahlen und Ansprechpartner Zalimtal/Brandnertal Wald in Vorarlberg Zahlen und Ansprechpartner Vorarlbergs Wald ist in guten Händen Der Wald Türtsch/Sonntag Inhalt Vorarlbergs Wald ist in guten Händen 3 Waldausstattung in Hektar

Mehr

Offizielle Ergebnisliste Super-G 12. VSV-going for gold 2014

Offizielle Ergebnisliste Super-G 12. VSV-going for gold 2014 Offizielle Ergebnisliste Super-G 12. VSV-going for gold 2014 Sonntag Stein 14.02.2014 Veranstalter Vorarlberger Skiverband Durchf. Verein WSV Sonntag (7088) Gen.-Nr. des LV Rennen offen für 7AL102P ldvo

Mehr

SANIEREN BAUEN KAUFEN BEIHILFE ENERGIE WOHNBAUFÖRDERUNG

SANIEREN BAUEN KAUFEN BEIHILFE ENERGIE WOHNBAUFÖRDERUNG SANIEREN BAUEN KAUFEN BEIHILFE ENERGIE WOHNBAUFÖRDERUNG UMWELT SICHERHEIT LEBENSRAUM FREIRAUM GENERATIONEN EFFIZIENZ VERANTWORTUNG ÖKOLOGIE Leistbar wohnen, ökologisch bauen, barrierefrei leben. Wenn sich

Mehr

Offizielle Ergebnisliste Riesentorlauf Vorarlberger Landesmeisterschaft 2009

Offizielle Ergebnisliste Riesentorlauf Vorarlberger Landesmeisterschaft 2009 Offizielle Ergebnisliste Riesentorlauf Vorarlberger Landesmeisterschaft 2009 Bödele / Lank 11.04.2009 Veranstalter Vorarlberger Skiverband Durchf. Verein SC Mühlebach (7064) Gen.-Nr. des LV Rennen offen

Mehr

Vorarlberger Fußballverband

Vorarlberger Fußballverband 1. News Online-Bereitschaft Freitag, 13.05. bis Montag, 16.05.2016 Horst Elsner, Tel. 0676/88477 3000 Halbfinalauslosung im VFV-TOTO-Cup Herren Spiel 1: FC Dornbirn - FC Bizau Spiel 2: Dornbirner SV -

Mehr

Möggers Hörbranz. Übersaxen Frastanz Göfis Nenzing Satteins Dünserberg Düns Schnifis Röns Schlins Bludesch Bürserberg

Möggers Hörbranz. Übersaxen Frastanz Göfis Nenzing Satteins Dünserberg Düns Schnifis Röns Schlins Bludesch Bürserberg Tarife 2014 Hohenweiler Möggers Hörbranz Lochau Eichenberg Bregenz Langen Kennelbach Lauterach Wolfurt Buch Bildstein Hard Fußach Höchst Gaißau Schwarzach Lustenau Dornbirn Hohenems Altach Götzis Mäder

Mehr

e5-landesprogramm für energieeffiziente Gemeinden Das Umsetzungsprogramm zur Energieautonomie!

e5-landesprogramm für energieeffiziente Gemeinden Das Umsetzungsprogramm zur Energieautonomie! e5-landesprogramm für energieeffiziente Gemeinden Das Umsetzungsprogramm zur Energieautonomie! Was ist das e5-programm? e5 ist ein Programm zur Betreuung und Zertifizierung von Vorreitergemeinden im Bereich

Mehr

BÜRO- UND GEWERBEFLÄCHEN IN VORARLBERG. STAND: Juni 2015

BÜRO- UND GEWERBEFLÄCHEN IN VORARLBERG. STAND: Juni 2015 BÜRO- UND GEWERBEFLÄCHEN IN VORARLBERG STAND: Juni 2015 Gründerservice der Wirtschaftskammer Vorarlberg Wichnergasse 9 6800 Feldkirch T 05522/305-1144 E gruenderservice@wkv.at Öffentliche Ansprechpartner

Mehr

Vorarlberger Gemeindewappenregistratur

Vorarlberger Gemeindewappenregistratur Vorarlberger Landesarchiv 1/13 Vorarlberger Gemeindewappenregistratur Angelegt von Cornelia Albertani und Ulrich Nachbaur 2003/04, überarbeitet 2007 Stand 01.09.2007 Zu zitieren Vorarlberger Landesarchiv,

Mehr

Anfrage Die Grünen eingelangt: 07.04.2014 Zahl: 29.01.603. Anfrage der Landtagsabgeordneten Katharina Wiesflecker

Anfrage Die Grünen eingelangt: 07.04.2014 Zahl: 29.01.603. Anfrage der Landtagsabgeordneten Katharina Wiesflecker Anfrage Die Grünen eingelangt: 07.04.2014 Zahl: 29.01.603 Anfrage der Landtagsabgeordneten Katharina Wiesflecker Frau Landesrätin Dr. Bernadette Mennel Landesrätin Dr. Greti Schmid Landhaus 6901 Bregenz

Mehr

Schoppernau Altach. Lauterach. Schröcken Andelsbuch. Lech. Lingenau. Schruns Au. Lochau. Schwarzenberg Bartholomäberg. Sibratsgfäll Batschuns.

Schoppernau Altach. Lauterach. Schröcken Andelsbuch. Lech. Lingenau. Schruns Au. Lochau. Schwarzenberg Bartholomäberg. Sibratsgfäll Batschuns. Alberschwende Feldkirch Lauterach Schoppernau Altach Fontanella Lech Schröcken Andelsbuch Frastanz Lingenau Schruns Au Fraxern Lochau Schwarzach Lorüns Schwarzenberg Bartholomäberg Gaißau Ludesch Sibratsgfäll

Mehr

10 Jahre danach. Jahrhundert-Hochwasser Maßnahmen und Strategie

10 Jahre danach. Jahrhundert-Hochwasser Maßnahmen und Strategie 10 Jahre danach Jahrhundert-Hochwasser 2005 Maßnahmen und Strategie Inhalt Das Jahrhundert-Hochwasser 2005 8 Extreme Niederschläge im August 2005 10 Hochwasser in allen Flüssen und Bächen des Landes 14

Mehr

bregenzerwald Gäste-Card sommer 2016 Wissenswertes über die Vorteils-Card für Bergbahnen, Busse und Bäder.

bregenzerwald Gäste-Card sommer 2016 Wissenswertes über die Vorteils-Card für Bergbahnen, Busse und Bäder. bregenzerwald Gäste-Card sommer 2016 Wissenswertes über die Vorteils-Card für Bergbahnen, Busse und Bäder. bregenzerwald gäste-card Begeben Sie sich auf Entdeckungsreisen. Die Bregenzerwald Gäste-Card

Mehr

Die Hochwasserkatastrophe am 14. und 15. Juni 1910 in Vorarlberg

Die Hochwasserkatastrophe am 14. und 15. Juni 1910 in Vorarlberg Die Hochwasserkatastrophe am 14. und 15. Juni 1910 in Vorarlberg Alois Niederstätter Am 16. Juni 1910 lautete die Schlagzeile des Vorarlberger Volksblattes: Nie dagewesene Unwetterkatastrophe im ganzen

Mehr

Referenzen. Bauphysik. Bauphysik. Projektleitung Bauleitung

Referenzen. Bauphysik. Bauphysik. Projektleitung Bauleitung 1 Abfallwirtschaftszentrum, Lech - Neubau ALPLA, Hard - Neubau Alte Synagoge Hohenems, Sanierung Alte Textilschule Dornbirn (Fachhochschule) -Sanierung Altes Finanzamt, Bregenz - Sanierung Ambergpark,

Mehr

Aktuelle Pegeldaten österreichischer Gewässer

Aktuelle Pegeldaten österreichischer Gewässer Aktuelle Pegeldaten österreichischer Gewässer Der Hydrographische Dienst Österreichs betreibt ein Basismessnetz zur Bestimmung der Durchflussdaten und der Wasserstände an Fließgewässern und Seen in Österreich.

Mehr

1 Lindau - Bregenz - Bludenz - Innsbruck - Wien

1 Lindau - Bregenz - Bludenz - Innsbruck - Wien 1 Lindau - Bregenz - Bludenz - Innsbruck - Wien Zug S3 ¼ ž S3 ¼ S3 5631 5633 5635 5637 5751 663X 5637 863 5639 5553 5555 5643 5557 5645 5767 5559 5561 561 5647 5759 `» (V )2. (V) 2. (V) 2. (V) 2. (V) 2.

Mehr

Wasser in Vorarlberg Wissenswertes über den wertvollsten Bodenschatz des Landes Die wichtigsten Zahlen und Fakten auf einen Blick

Wasser in Vorarlberg Wissenswertes über den wertvollsten Bodenschatz des Landes Die wichtigsten Zahlen und Fakten auf einen Blick Wasser in Vorarlberg Wissenswertes über den wertvollsten Bodenschatz des Landes Die wichtigsten Zahlen und Fakten auf einen Blick Vorwort Vorarlberg verfügt mit seinen reichen Wasserressourcen über einen

Mehr

Besuchen Sie. Meusburger. in Vorarlberg!

Besuchen Sie. Meusburger. in Vorarlberg! Besuchen Sie Meusburger in Vorarlberg! 1 Bus Richtung Bregenz enz & Bludenz Bus Richtung Bregenzerwald eusburger werbepark he Brücke Vorarlberg Das Ländle im Portrait Dreh- und Angelpunkt von Vorarlberg,

Mehr

1 Lindau - Bregenz - Bludenz - Innsbruck - Wien

1 Lindau - Bregenz - Bludenz - Innsbruck - Wien Zug 5631 5633 5635 5637 5751 œ 663 5637 ž 863` 5639 5553 (V) 5555 5643 5557 5645 (V)2. 5797 5559 5561 ¼ 561` Mo-Sa Mo-Sa Mo-Sa von Lindau Hbf x 6 27 6 31 6 57 x 7 05 7 25 7 57 Lochau-Hörbranz 5 36 x 6

Mehr

Offizielle Ergebnisliste Super-G 10. VSV-Rennen Going for Gold

Offizielle Ergebnisliste Super-G 10. VSV-Rennen Going for Gold Offizielle Ergebnisliste Super-G 10. VSV-Rennen Going for Gold Laterns / Gapfohl 28.02.2015 Veranstalter Vorarlberger Skiverband Durchf. Verein SC Mühlebach (7064) Gen.-Nr. des LV Rennen offen für 7AL089P

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Kindertagesheimstatistik 2012/2013

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Kindertagesheimstatistik 2012/2013 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2013 Kindertagesheimstatistik 2012/2013 Kindertagesheimstatistik 2012/13 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik

Mehr

Das Niederschlagsgeschehen in Deutschland über den Jahreswechsel 2002/2003

Das Niederschlagsgeschehen in Deutschland über den Jahreswechsel 2002/2003 Das Niederschlagsgeschehen in Deutschland über den Jahreswechsel 2002/2003 Udo Schneider, Peter Otto und Bruno Rudolf Weltzentrum für Niederschlagsklimatologie, Deutscher Wetterdienst, Offenbach a.m. Ende

Mehr

Seilbahnen, Sessellifte und Schlepplifte in Vorarlberg

Seilbahnen, Sessellifte und Schlepplifte in Vorarlberg Seilbahnen, Sessellifte und Schlepplifte in Vorarlberg Stand: 1.1.2015 Inhalt 1 Begriffserklärungen und Bemerkungen... 1 2 Zusammenfassung der Ergebnisse... 4 2.1 Anzahl der Anlagen pro Bezirk / gesamt...

Mehr

Möggers Hörbranz. Übersaxen Frastanz Göfis Nenzing Satteins Dünserberg Düns Schnifis Röns Schlins Bludesch Bürserberg

Möggers Hörbranz. Übersaxen Frastanz Göfis Nenzing Satteins Dünserberg Düns Schnifis Röns Schlins Bludesch Bürserberg Tarife 2016 Hohenweiler Möggers Hörbranz Lochau Eichenberg Bregenz Langen Kennelbach Lauterach Wolfurt Buch Bildstein Hard Fußach Höchst Gaißau Schwarzach Lustenau Dornbirn Hohenems Altach Götzis Mäder

Mehr

Heiraten in Vorarlberg

Heiraten in Vorarlberg Die Ehe ist ein Bauwerk, das jeden Tag neu errichtet werden muss André Mourois Heiraten in Vorarlberg 30 Standesämter......in welchen Räumlichkeiten und vieles mehr rund um die standesamtliche Hochzeit.

Mehr

Hochwasserereignis an der Drau in Lavamünd

Hochwasserereignis an der Drau in Lavamünd Amt der Kärntner Landesregierung Abteilung 8 - Kompetenzzentrum Umwelt, Wasser und Naturschutz Wasserwirtschaft Hydrographie Hydrologischer Bericht Hochwasserereignis an der Drau in Lavamünd 05.11.2012

Mehr

Vorarlberger Fußballverband

Vorarlberger Fußballverband 1. News Online-Bereitschaft Klaus Aberer, Tel. 0676/88477 3001 Freitag, 06.06 bis Samstag, 07.06 und Montag, 09. 06. 2014 Horst Elsner, Tel. 0676/88477 3000 Sonntag, 08.06.2014 Sichtung allgemein Kontaktadressen

Mehr

biotop exkursionen 2013

biotop exkursionen 2013 Blumenwiese Frastanz, Markus Burtscher biotop exkursionen 2013 Dokumentation Inhaltsverzeichnis Einleitung Seite 3 Zahlen und Fakten Seite 4 Impressionen Seite 7 Impressum Seite 14 2 Einleitung Biotop

Mehr

HYDROGRAFISCHE ÜBERSICHT ÖSTERREICHS FEBRUAR 2015

HYDROGRAFISCHE ÜBERSICHT ÖSTERREICHS FEBRUAR 2015 HYDROGRAFISCHE ÜBERSICHT ÖSTERREICHS FEBRUAR 2015 Mit regionalen Unterschieden entsprach die Lufttemperatur im Mittel dem letzten Wintermonat. An Niederschlag gab es wenig, auf die mittlere Monatssumme

Mehr

Projekte 2007 Auszug

Projekte 2007 Auszug Projekte 2007 Auszug usgfuxt Web. Design. Lösungen UID-Nr. ATU.49.655.109 Letzestrasse 1 A-6820 Frastanz Fon +43.5522.73758 Fax 73758 15 team@usgfuxt.at www.usgfuxt.at www.destillerie-keckeis.at Kunde:

Mehr

Busfahrpläne LWN 1/20

Busfahrpläne LWN 1/20 Fahrplan Seite Nenzing-Blitz 2 Fahrplan Linie 1 a - ab Brederis 3 Fahrplan Linie 1 b - ab Rankweil 4 Fahrplan Linie 1 c - ab Göfis 5 Fahrplan Linie 2 - ab Dornbirn 6 Fahrplan Linie 3 - ab Klösterle 7 Fahrplan

Mehr

Offizielle Ergebnisliste Super-G Schülerlandesmeisterschaft 2015

Offizielle Ergebnisliste Super-G Schülerlandesmeisterschaft 2015 Offizielle Ergebnisliste Super-G Schülerlandesmeisterschaft 2015 Laterns / Gapfohl 28.02.2015 Veranstalter Vorarlberger Skiverband Durchf. Verein SC Mühlebach (7064) Gen.-Nr. des LV Rennen offen für 7AL055P

Mehr

Lebensraum Gewässer Maßnahmen zur Verbesserung des ökologischen Zustandes der Gewässer im Land Vorarlberg

Lebensraum Gewässer Maßnahmen zur Verbesserung des ökologischen Zustandes der Gewässer im Land Vorarlberg Lebensraum Gewässer Maßnahmen zur Verbesserung des ökologischen Zustandes der Gewässer im Land Vorarlberg 2000 2015 Aktiv für lebendige Gewässer Das Land Vorarlberg ist reich am Bodenschatz Wasser. Flüsse

Mehr

STARTLISTE Combi-Race NÖM Kids Cup 2015

STARTLISTE Combi-Race NÖM Kids Cup 2015 STARTLISTE Combi-Race NÖM Kids Cup 2015 St. Gallenkirch / Grasjoch 15.03.2015 Veranstalter Vorarlberger Skiverband Durchf. Verein WSV St. Gallenkirch (7207) Gen.-Nr. des LV Rennen offen für 7AL071 ldvo

Mehr

Programmheft. Überlass Gott deine Hand und lass dich überraschen, welchen Weg er mit dir geht!

Programmheft. Überlass Gott deine Hand und lass dich überraschen, welchen Weg er mit dir geht! Programmheft Überlass Gott deine Hand und lass dich überraschen, welchen Weg er mit dir geht! Hehle Reisen Ges. m. b. H. & Co. KG Reisebüro und Omnibusse Hofriedenstraße 23 A-6911 Lochau am Bodensee Tel.

Mehr

Wasser in Vorarlberg Wissenswertes über den wertvollsten Bodenschatz des Landes Die wichtigsten Zahlen und Fakten auf einen Blick

Wasser in Vorarlberg Wissenswertes über den wertvollsten Bodenschatz des Landes Die wichtigsten Zahlen und Fakten auf einen Blick Wasser in Vorarlberg Wissenswertes über den wertvollsten Bodenschatz des Landes Die wichtigsten Zahlen und Fakten auf einen Blick Vorwort Vorarlberg verfügt mit seinen reichen Wasserressourcen über einen

Mehr

Ein herzliches DANKESCHÖN allen Unternehmen die in den letzten Jahren die Veranstaltungsreihe "TRIXI" Toter Winkel - Todeswinkel unterstüzt haben!

Ein herzliches DANKESCHÖN allen Unternehmen die in den letzten Jahren die Veranstaltungsreihe TRIXI Toter Winkel - Todeswinkel unterstüzt haben! Ein herzliches DANKESCHÖN allen Unternehmen die in den letzten Jahren die Veranstaltungsreihe "TRIXI" Toter Winkel - Todeswinkel unterstüzt haben! FIRMA ADRESSE PLZ ORT Feuerwehr Altach Florianiweg 1 6844

Mehr

Vorarlberger Fußballverband

Vorarlberger Fußballverband 1. News Online-Bereitschaft Freitag, 31. 10. - Sonntag, 02. 11. 2014 Klaus Aberer, Tel. 0676/88477 3001 SR-Besetzung vom 02.11.2014 Der VSK teilt mit, dass aufgrund des Feiertages (01.11.2014) fast alle

Mehr

ERGEBNISBERICHT ONLINE UMFRAGE VIS!ON RHEINTAL 2006

ERGEBNISBERICHT ONLINE UMFRAGE VIS!ON RHEINTAL 2006 ERGEBNISBERICHT ONLINE UMFRAGE VIS!ON RHEINTAL 2006 DURCHFÜHRUNG: toetschinger+partner Reinhard Tötschinger Mag. Dr. Andrea Payrhuber Durchführung: Die Datenerhebung wurde mittels dynamischer Onlineerhebung

Mehr

Aktionsübersicht: Stand 15. September

Aktionsübersicht: Stand 15. September Aktionsübersicht: Stand 15. September Mehrtägige Aktionen Feldkirch: Aufkleber für autofreie Tage An alle Feldkircher Haushalte wird ein Abziehbild mit dem Slogan "Mein Auto hat heute frei" und der Möglichkeit

Mehr

Mobile KinderKrankenPflege

Mobile KinderKrankenPflege Mobile Kinder Jahresbericht 2012 Impressum connexia Gesellschaft für Gesundheit und gem. GmbH 6900 Bregenz, Broßwaldengasse 8 T +43 5574 48787-0, www.connexia.at Sabine Österreicher DKKS, Leiterin Mobile

Mehr

HOCHWASSER IM RHEIN. Juni 2013. Flutung des Polders Ingelheim, 4. Juni, 7 Uhr

HOCHWASSER IM RHEIN. Juni 2013. Flutung des Polders Ingelheim, 4. Juni, 7 Uhr HOCHWASSER IM RHEIN Juni 2013 Flutung des Polders Ingelheim, 4. Juni, 7 Uhr Mainz, 3. Juli 2013 INHALTSVERZEICHNIS 1. Witterungsverlauf 3 1.1. Witterungsverlauf bis zum 28. Mai 2013 (Ausgangslage) 3 1.2.

Mehr

Orkantief "Lothar" vom 26.12.1999. G. Müller-Westermeier

Orkantief Lothar vom 26.12.1999. G. Müller-Westermeier Abb.1 Orkantief "Lothar" vom 26.12.1999 G. Müller-Westermeier Zerstörte Boote am Genfer See, Schweiz Foto: dpa Am zweiten Weihnachtsfeiertag 1999 entwickelte sich unter einer sehr kräftigen Frontalzone

Mehr

TOP Vorarlberg, Vorarlberger Nachrichten, NEUE und Heimat

TOP Vorarlberg, Vorarlberger Nachrichten, NEUE und Heimat TOP Vorarlberg, Vorarlberger Nachrichten, NEUE und Heimat Gültig ab 1. Jänner 2011 72,6%* Reichweite am Wochenende. >> ab Seite 6 Die Zeitung für den schönsten Tag der Woche. >> ab Seite 26 *Quelle: Media-Analyse

Mehr

Offizielle Ergebnisliste Super-G 4.VSV Mohrenbräu - Landescup 2009

Offizielle Ergebnisliste Super-G 4.VSV Mohrenbräu - Landescup 2009 Offizielle Ergebnisliste Super-G 4.VSV Mohrenbräu - Landescup 2009 Laterns / Gapfohl 11.01.2009 Veranstalter VSV Durchf. Verein SK Rankweil (7044) Kampfgericht Chefkampfrichter (KR) Schiedsrichter Berthold

Mehr

1 3Offizielle Ergebnisliste Super-G 10. VSV Landescup

1 3Offizielle Ergebnisliste Super-G 10. VSV Landescup 1 3Offizielle Ergebnisliste Super-G 10. VSV Landescup Klostertal/Sonnenkopf 30.03.2014 Veranstalter Vorarlberger Ski Verband Durchf. Verein ARGE Ski Club Klostertal (7017) Gen.-Nr. des LV Rennen offen

Mehr

Bewertung der Orkanwetterlage am 26.12.1999 aus klimatologischer Sicht

Bewertung der Orkanwetterlage am 26.12.1999 aus klimatologischer Sicht Bewertung der Orkanwetterlage am 26.12.1999 aus klimatologischer Sicht Deutscher Wetterdienst, Abteilung Klima und Umwelt Abb.1: Zerstörte Boote am Genfer See, Schweiz Foto: dpa Aktuelles Ereignis Am zweiten

Mehr

Stationäre und teilstationäre Angebote für Menschen mit Betreuungs- und Pflegebedarf. Bericht 2013

Stationäre und teilstationäre Angebote für Menschen mit Betreuungs- und Pflegebedarf. Bericht 2013 Stationäre und teilstationäre Angebote für Menschen mit Betreuungs- und Pflegebedarf Bericht 2013 3 Vorwort Vorarlberg ist ein Land mit hoher sozialer Gesinnung. Solidarische Hilfe für benachteiligte,

Mehr

Matrikelnummer: Studiengang:

Matrikelnummer: Studiengang: Seite 1 Name: Vorname: Fachbereich: Seite 1 BI WI/BI Matrikelnummer: Studiengang: Diplom Bachelor ERGEBNIS Aufgabe Punktzahl Erreicht 1 5 2 12 3 12 4 8 5 8 6 (15) Summe: 45 (60) NOTE: Seite 2 AUFGABE 1

Mehr

Kindertagesheimstatistik 2013/2014

Kindertagesheimstatistik 2013/2014 2014 Kindertagesheimstatistik 2013/2014 Kindertagesheimstatistik 2013/14 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik Herausgeber und Hersteller Amt der Vorarlberger Landesregierung

Mehr

Vorarlberg - Bevölkerungsstand März 2012

Vorarlberg - Bevölkerungsstand März 2012 Vorarlberg - Bevölkerungsstand März 2012 Deutsche Staatsangehörige bilden mit 13.762 Personen die größte Ausländergruppe und haben im März 2012 die Zahl der türkischen Staatsbürger überholt Zum Stichtag

Mehr

Die größten Hochwasser im Gebiet der Mulden

Die größten Hochwasser im Gebiet der Mulden Die größten Hochwasser im Gebiet der Mulden Uwe Büttner, Dipl.-Hydrologe, Landesamt für Umwelt und Geologie 1. Das Gebiet Hinsichtlich seiner Gewässernetzstruktur und Lage innerhalb des zentraleuropäischen

Mehr

LANDESFEUERWEHRVERBAND VORARLBERG JAHRESBERICHT 2008

LANDESFEUERWEHRVERBAND VORARLBERG JAHRESBERICHT 2008 LANDESFEUERWEHRVERBAND VORARLBERG JAHRESBERICHT 2008 1 2 LANDESFEUERWEHRVERBAND VORARLBERG JAHRESBERICHT 2008 INHALT Vorwort - Ing. Hubert Vetter...4 Landeshauptmann Dr. Herbert Sausgruber...4 Wir gedenken...5

Mehr

Vorarlberg MOBILWoche 2015 Aktionsübersicht

Vorarlberg MOBILWoche 2015 Aktionsübersicht Vorarlberg MOBILWoche 2015 sübersicht MOBILWoche lädt Vorarlbergerinnen und Vorarlberger zum Ausprobieren ein 7 Tage um nur 10 mit dem MOBILWochen-Ticket in ganz Vorarlberg unterwegs sein, als Nutzer von

Mehr

ÖSTERREICHWEITE ADCP-VERGLEICHSMESSUNGEN AM PEGEL OBERAUDORF/INN

ÖSTERREICHWEITE ADCP-VERGLEICHSMESSUNGEN AM PEGEL OBERAUDORF/INN ÖSTERREICHWEITE ADCP-VERGLEICHSMESSUNGEN AM PEGEL OBERAUDORF/INN 1. Einleitung Am 1. und 2. Oktober fanden am Pegel Oberaudorf/Inn (Bayern) die ersten österreichweiten ADCP Vergleichsmessungen, organisiert

Mehr

Offizielle Ergebnisliste Slalom 5. VSV Mohrenbräu Landescup

Offizielle Ergebnisliste Slalom 5. VSV Mohrenbräu Landescup Offizielle Ergebnisliste Slalom 5. VSV Mohrenbräu Landescup Lech am Arlberg 24.01.2010 Veranstalter Vorarlberger Skiverband Durchf. Verein SCA Lech (7004) Gen.-Nr. des LV Rennen offen für 7AL053P ldvo

Mehr

H2 1862 mm. H1 1861 mm

H2 1862 mm. H1 1861 mm 1747 mm 4157 mm H2 1862 mm H1 1861 mm L1 4418 mm L2 4818 mm H2 2280-2389 mm H1 1922-2020 mm L1 4972 mm L2 5339 mm H3 2670-2789 mm H2 2477-2550 mm L2 5531 mm L3 5981 mm L4 6704 mm H1 2176-2219 mm L1 5205

Mehr

Elektrotankstellen-Verzeichnis. www.elektrotankstellen.net. Version 17.06.2014

Elektrotankstellen-Verzeichnis. www.elektrotankstellen.net. Version 17.06.2014 Elektrotankstellen-Verzeichnis www.elektrotankstellen.net Version 17.06.2014 Hinweise, Korrekturen, Verbesserungsvorschläge an: EUROSOLAR AUSTRIA Vereinigung für das solare Energiezeitalter Stutterheimstraße

Mehr

WITTERUNGSÜBERSICHT JUNI 2016

WITTERUNGSÜBERSICHT JUNI 2016 WITTERUNGSÜBERSICHT JUNI 2016 Juni 2016: warm und nass Die Hitze Ende des Monats machte den Juni 2016 zu einem der wärmsten der Messgeschichte. Die ersten 20 Tage waren noch ziemlich genau im Durchschnitt,

Mehr