IBM SPSS Statistics. neue Funktionen. Neue Tools und Funktionen, die Ihre Analysen beschleunigen und vereinfachen. Highlights

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "IBM SPSS Statistics. neue Funktionen. Neue Tools und Funktionen, die Ihre Analysen beschleunigen und vereinfachen. Highlights"

Transkript

1 neue Funktionen Neue Tools und Funktionen, die Ihre Analysen beschleunigen und vereinfachen Highlights Gleichzeitige Implementierung der interaktiven -Ausgabe auf mehreren intelligenten mobilen Endgeräten Generierung präsentationsfertiger Ausgaben mit bedingter Formatierung und Automatisierung Erstellung von Heat-Maps unter Verwendung der Monte-Carlo-Simulation, die nun auch die automatische lineare Modellierung (ALM) sowie Simulationszeichenketten unterstützt Einfache Suche und müheloses Herunterladen von Programmierungserweiterungen Steigerung der Leistung und der Skalierbarkeit mit SQL-Pushback in IBM SPSS Statistics Server Die Analyse von Daten spielt eine zunehmend wichtige Rolle beim Erreichen der Unternehmensziele. Die -Produktfamilie stellt die wesentliche Funktionalität bereit, die für die End-to-end-Analyse erforderlich ist. Damit die innovativsten Verfahren einer größeren Gruppe von Analysten und Geschäftsbenutzern zur Verfügung stehen, wurden die Leistungsmerkmale und die Funktionalität von Base und den zugehörigen zahlreichen spezialisierten Modulen erweitert. In 22 wird die Zugriffsmöglichkeit für erweiterte Analysen weiter gesteigert. Dazu werden verbesserte Tools, eine verbesserte Ausgabe und verbesserte Funktionen für eine höhere Benutzerfreundlichkeit bereitgestellt. In diesem Release liegt der Schwerpunkt auf der Steigerung der Analysefunktionalität der Software. Dazu wird Folgendes eingesetzt: Jederzeit und überall Entscheidungen treffen Gleichzeitige Implementierung der -Ausgabe auf mehreren intelligenten mobilen Endgeräten Leistungsfähigere Simulationsmodelle Steigerung der Modellgenauigkeit mit einer verbesserten Monte-Carlo-Simulation, die neue Leistungsmerkmale umfasst, z. B. Heat-Maps, automatische lineare Modellierung (ALM) und Simulationszeichenketten Spezialisierte Verfahren zur Verbesserung der Gesamtleistung Höhere Produktivität und Effektivität durch präzisere Ergebnisse in kürzerer Zeit Unsere Statistik-Software-Suite ist in drei Editionen erhältlich: IBM SPSS Statistics Standard, Professional und IBM SPSS Statistics Premium. Diese Editionen fassen wesentliche Komponenten und Funktionen zusammen. Damit können Sie ohne großen Aufwand sicherstellen, dass Sie über das Leistungsspektrum verfügen, um die erforderlichen Erkenntnisse für eine effektive Entscheidungsfindung gewinnen zu können.

2 Interaktive Ausgabe auf intelligenten mobilen Endgeräten anzeigen Nun können Sie Ihre -Diagramme und -Tabellen an jeden gewünschten Ort mitnehmen und jederzeit und überall Entscheidungen treffen. Mit dem aktuellen Release können Sie die Ausgabe auf den folgenden Plattformen und Geräten anzeigen (siehe Abbildung 1), ohne dafür die dedizierte Komponente Smartreader oder zusätzliche Anwendungen zu benötigen: an (siehe Abbildung 2). Außerdem haben Sie die Möglichkeit, häufige Bearbeitungsschritte in Ihrem Ausgabedokument zu automatisieren. Dadurch sparen Sie Zeit und sind schneller und flexibler. Windows-, Mac- und Linux-Desktopumgebungen ipod, iphone und ipad Android-Smartphones und -Tablets (ab Version 2.1) Windows 8-Geräte Abbildung 2: Mithilfe der bedingten Formatierung können Benutzer auf -Ausgabetabellen Stile anwenden. Modellerstellung mithilfe der Monte- Carlo-Simulation verbessern Die Monte-Carlo-Simulation umfasst neue Funktionen, die Sie bei der Erstellung präziserer Voraussagemodelle unterstützen, falls Eingabedaten unsicher sind. Dies umfasst Folgendes: Abbildung 1: Beispiel einer -Ausgabetabelle auf einem Smartphone Präsentationsfertige Ausgabe schnell und ohne großen Aufwand generieren Sie können Ihre -Ausgabe schneller als je zuvor zur Präsentation vorbereiten. In 22 können Sie bestimmte Zeilen, Spalten oder Zellen hervorheben, um deren Stellenwert bei Gesprächen oder bei der Präsentation Ihrer Analyseergebnisse gegenüber Entscheidungsträgern darzustellen. Erstellen Sie direkt über Prozedurdialoge Tabellen mit bedingter Formatierung: Geben Sie auf einfache Weise Regeln an, wählen Sie ein Objekt (entsprechend der Regel) in der Ausgabetabelle aus und wenden Sie eine Formatierung darauf Simulationszeichenketten Sie können nun nicht numerische Variablen wie männlich und weiblich verwenden. Dieses Release unterstützt die Anpassung einer kategorialen Verteilung an ein Feld für Zeichenketten innerhalb des aktiven Datasets. Beispielsweise kann ein Modell das Geschlecht als eine Eingabe enthalten: Wenn in diesem Fall Benutzer das Modell laden und die Modelleingaben an das aktive Dataset anpassen, passt eine kategoriale Verteilung für Zeichenfolgefelder an. Unterstützung für ALM (Automatic Linear Modeling) Exportieren Sie ein Modell aus ALM und verwenden Sie es als Ausgangspunkt für eine Simulation. 2

3 Heat-Maps Generieren Sie Heat-Maps (siehe Abbildung 3) automatisch, während Sie Streudiagramme anzeigen, in denen das Ziel oder die Eingabe bzw. beides kategorial ist. Streudiagramme, die ein kategoriales Ziel und/oder eine kategoriale Eingabe enthalten, werden als Heat-Maps angezeigt. Zuordnung zwischen kategorialen Eingaben Bestimmen Sie automatisch Zuordnungen zwischen kategorialen Eingaben beim Generieren von Daten für diese Eingaben. Sie können eine mehrdimensionale Kontingenztafel für alle Eingaben berechnen, die an eine kategoriale Verteilung angepasst sind und diese Tabelle beim Generieren von Daten für diese Eingaben verwenden. Daten ohne Vorhersagemodell generieren Sie können angeben, welche Variablen Sie simulieren möchten und diese entweder an das aktive Dataset anpassen oder deren Verteilungen manuell angeben. Auf einer neuen Landing-Page Funktionen schneller finden In 22 wurde das Dialogfeld zum Aufrufen von Funktionen durch ein neues Landing-Page-Format ersetzt. Dieses vereinfacht die Suche nach den neuesten und interessantesten Funktionen. Diese Seite enthält auch Links zu weiteren nützlichen Informationen, die Sie möglicherweise für die Analyse benötigen. Abbildung 3: Ein Unternehmen generiert Heat-Maps, um zu ermitteln, ob der Grad der Kundenzufriedenheit, der aus Social-Media-Daten vorhandener Kunden extrahiert wurde, sich auf die monatliche Umsatzvorgabe von US-Dollar ausgewirkt hat. Wenn der Grad der Zufriedenheit Neutral ist, verteilen sich die monatlichen Umsatzzahlen ungefähr gleichmäßig in der Umgebung der Zielvorgabe von US-Dollar. Wenn jedoch der Grad der Zufriedenheit gemäß den Social-Media-Daten eher positiv ( Somewhat Positive ) ist, verschiebt sich die Umsatzverteilung so, dass der Hauptteil der Verteilung (für den betreffenden Grad der Zufriedenheit) höher ausfällt als die Zielvorgabe. Dies lässt darauf schließen, dass der Grad der Kundenzufriedenheit gemäß den Social-Media-Daten ein integraler Bestandteil der Umsetzung des Umsatzziels ist. Leistung und Skalierbarkeit bei IBM SPSS Statistics Server mithilfe von SQL-Pushback verbessern Die aktuelle Version von Server umfasst SQL-Pushback, um Ihnen die optimale Nutzung der vorhandenen IT-Infrastruktur zu erleichtern. Nun können Sie Datenkonvertierungen durchführen, ohne Daten in ein proprietäres Format oder aus einem proprietären Format zu konvertieren. Dadurch ist es für Sie einfacher, Ressourcen zu schonen, die Ergebnisse schneller bereitzustellen und die IT-Kosten zu reduzieren. Der Datenbankassistent kann auch aktualisiert werden, sodass neue Transformationen für den Pushback erstellt werden. All diese Verbesserungen beschleunigen die Arbeit mit großen Datenmengen und sorgen für bessere Skalierbarkeit. Außerdem wird die Gesamtstabilität wie folgt verbessert: Größere Ausfallsicherheit von Server bei Netzwerkausfällen Asynchrones Lesen von Daten, um Daten schneller in Prozeduren nutzen zu können Verbesserungen beim Import/Export in eine Datenbank ODBC-Pooling für zuverlässigere Datenbankverbindungen 3

4 Angepasste Programmierung vereinfachen Es wurden Funktionen hinzugefügt, die die Programmierung in mehr denn je vereinfachen. Nun können Sie Folgendes durchführen: Sie können das Python-Plug-in im Rahmen der Hauptinstallation installieren. Sie können von aus nach verfügbaren Erweiterungen suchen, diese herunterladen und installieren. Außerdem können Sie nach Aktualisierungen für installierte Erweiterungen suchen und die aktualisierten Versionen herunterladen und installieren. Sie können Falldaten schneller aus dem aktiven Dataset auslesen und darin speichern. Mehr in kürzerer Zeit erledigen 22 umfasst einige Produktivitätsverbesserungen, die Ihnen dabei helfen, schneller und effizienter zu arbeiten. Nutzen Sie ein vereinfachtes Verfahren zur Angabe benutzerdefinierter geschätzter unbekannter Parameter in IBM SPSS Amos. Profitieren Sie von der verbesserten Unterstützung der Protokollierung für Enterprise Standard in Platform Standards. Ermöglichen Sie es anderen Anwendungen, verschlüsselte -Datendateien mithilfe von IO.DLL zu schreiben bzw. zu lesen. Generieren Sie Pivot-Tabellenausgabedaten für nicht parametrische Prozeduren. Systemvoraussetzungen Die Voraussetzungen variieren je nach Plattform. Die Systemvoraussetzungen für die jeweiligen Betriebssysteme finden Sie unter folgender Adresse: ibm.com/software/analytics/spss/ products/statistics/requirements Argumente für ein Upgrade der IBM SPSS Statistics-Software Wenn Sie eine frühere Version von einsetzen, profitieren Sie nach einem Upgrade auf Version 22 von all diesen zeitsparenden Produktmerkmalen und von weiteren Verbesserungen. In 21 eingeführte Funktionalität Monte-Carlo-Simulation zur Erstellung besserer Modelle bei unsicheren Eingabedaten Option für den Vergleich von Datendateien, um sicherzustellen, dass die Datenwerte und die Datensätze kompatibel sind Kennwortschutz für Daten- und Ausgabedateien (mit Verschlüsselung), damit Unbefugte keinen Zugriff auf vertrauliche Informationen haben Verbesserte und schnellere Zusammenführung von Dateien Verbesserte Pivot-Tabellen mit neuen Funktionen, beispielsweise mit einer einfacheren Navigation und mit einfacheren Sortieroperationen Einfachere Modellspezifikation in Amos für Strukturgleichungsmodelle (SEM) Programmierung in mit einem Java-Plug-in Möglichkeit, IBM Cognos Business Intelligence-Daten in zu importieren, um eine zusätzliche Analyse durchführen zu können Export von Ausgabedaten in Microsoft Excel 2007/2010 Bessere Skalierbarkeit und höhere Leistung durch Load- Balancing mit IBM SPSS Collaboration and Deployment Services Nur ein Anmeldevorgang zwischen - Client und -Server Die Möglichkeit, für Umgebungen mit Sicherheitsbeschränkungen Server unter UNIX/ Linux als Benutzer ohne Rootberechtigung auszuführen Komprimierung von Datendateien, damit Speicherplatz gespart wird Versionskompatibilität zur Unterstützung neuer Clients mit alten Servern und umgekehrt (Dies bedeutet, dass die Version 21 des Clients mit der Version 20 des Servers bzw. die Version 20 des Clients mit der Version 21 des Servers kompatibel ist.) In 20 eingeführte Funktionalität Vorgefertigte Kartenvorlagen und Unterstützung für ESRI-Dateien in Base Schnellere Ausgabe von Pivot-Tabellen Möglichkeit zur Ausführung der Prozedur GLMM in IBM SPSS Advanced Statistics mit ordinalen Werten Verwendung eines nichtgrafischen, programmgesteuerten Verfahrens für die Angabe von Modellen in IBM SPSS Amos Offlineausführung von Server-Jobs, indem die Verbindung des -Clients getrennt wird Möglichkeit zur Komprimierung temporärer Dateien, die von der Sortierungsprozedur innerhalb von SPSS Statistics Server erstellt wurden, um bei der Sortierung großer Dateien Plattenspeicherplatz zu sparen 4

5 In 19 eingeführte Funktionalität ALMs (Automatic Linear Models) geben Nichtfachleuten die Tools an die Hand, leistungsfähige lineare Modelle automatisch zu erstellen und numerische Ergebnisse vorherzusagen. Mithilfe von allgemeinen linearen gemischten Modellen (GLMM = Generalized Linear Mixed Model) können Sie in IBM SPSS Advanced Statistics genauere Modelle erstellen. Mit diesen Modellen können nicht lineare Ergebnisse auf der Basis von hierarchischen/verschachtelten Daten oder auf der Basis von Daten mit wiederholten Kennzahlen vorhergesagt werden. Sie verfügen in IBM SPSS Direct Marketing über mehrere neue Funktionen. Tabellen werden in Base schneller ausgegeben. Für den Syntaxeditor sind eine Vielzahl von Verbesserungen bei der Leistung und der Benutzerfreundlichkeit hinzugekommen. Diese sind in allen Produkten der SPSS Statistics-Produktfamilie verfügbar. Das SPSS Statistics-Portal bietet internen und externen Benutzern einen interaktiven Onlinezugriff auf die Analyse (SPSS Statistics Server und SPSS Collaboration and Deployment Services erforderlich). Kompilierte Transformationen steigern in SPSS Statistics Server die Leistung von SPSS Statistics-Programmen, die eine große Anzahl von Datentransformationen ausführen. Analysten können mithilfe von SPSS Statistics Base Kundendaten einfach bewerten, auf vorgefertigte Modelle und direkt auf Daten unter Salesforce.com zugreifen. Umlagerungsspalten (Pivot-Spalten) und Kreuztabellen sind in Base und IBM SPSS Custom Tables verfügbar. Sie können in IBM SPSS Exact Tests unter Linux- und Mac-Betriebssystemen mit kleineren Datasets sowie mit spärlichen Datasets arbeiten. SPSS Statistics Base Server kann auf dem IBM System z ausgeführt werden (SuSE Linux erforderlich). In 18 eingeführte Funktionalität Datenaufbereitung in einem einzigen Schritt mithilfe der neuen Funktion für automatisierte Datenaufbereitung Neue nicht parametrische Tests in SPSS Statistics Base Übergeben berechneter Kategorien in SPSS Custom Tables Modul SPSS Direct Marketing Modul SPSS Bootstrapping Regelprüfung für sekundäre SPC-Diagramme Developer Möglichkeit, Signifikanztests in der Hauptergebnistabelle in SPSS Custom Tables anzuzeigen Interaktiver Modellviewer bei der Two-Step-Cluster-Analyse und Prozeduren für automatisierte Datenaufbereitung Verbesserte Anzeige großer Pivot-Tabellen Verbesserte Leistung für Prozeduren innerhalb von SPSS Statistics Base Server für Häufigkeiten, deskriptive Statistik, Kreuztabellen Unterstützung für 64-Bit-Hardware auf Desktopsystemen für Windows und Mac Unterstützung für Snow Leopard unter Mac OS X

6 In 17 eingeführte Funktionalität Syntaxeditor mit Funktionen zur Vereinfachung der Erstellung, des Tests und der Implementierung von Syntaxjobs Wechsel der Benutzerschnittstellensprache Möglichkeit, Mac OS X- und Linux-Plattformen mit SPSS Statistics Server zu verbinden Aktualisierte Plug-ins für Python,.NET und R Unterstützung für Grafikpakete, die in R geschrieben sind Programm für Dialogfeldaufbau zur Erstellung benutzerdefinierter Schnittstellen für bestehende Prozeduren und benutzerdefinierte Prozeduren Explizites Aufrufen von Front-End-Python-Scripts oder -Scripting-APIs von Back-End-Python-Programmen aus Unterstützung für Predictive Enterprise View, eine allgemeine Datenschnittstelle, die zentral definiert und von allen IBM SPSS-Analysetools verwendet werden kann Verwaltungsverbesserungen in SPSS Statistics Server: optimiertes Multithreading, Virtualisierungsunterstützung und eine Datei in Gebrauch -Meldung zur Reduzierung von Fehlern in Daten, die entstehen, wenn mehrere Personen gleichzeitig in eine SPSS Statistics-Datei schreiben Lesezugriff auf SPSS Statistics-Datendateien als ODBC/ JDBC-Datenquelle, wobei diese Dateien mithilfe der Prozedur für SQL-Codebook zum automatischen Beschreiben des Datasets gelesen werden können Rechtschreibprüfung für lange Textzeichenketten Modul IBM SPSS EZ RFM Mehrfache Imputation fehlender Daten im Modul IBM SPSS Missing Values Regelungsmethoden: Ridge-Regression, Lasso, Elastic Net in IBM SPSS Categories Methoden zur Modellauswahl: 632(+), Bootstrap, Vergleichsprüfung (CV) in IBM SPSS Categories Nearest-Neighbor-Analyse in SPSS Statistics Base Mediantransformationsfunktion in der Prozedur COMPUTE Option zur Verwendung des aggressiven Rundens im Vergleich zum konservativen Runden bei der Prozedur COMPUTE Erstellen Sie neue Variablen, die die Werte von bestehenden Variablen aus vorangehenden oder nachfolgenden Fällen enthalten. Integration der Grafiktafel, mit der Benutzer von SPSS Statistics-Produkten neue oder kundenspezifische Diagrammvorlagen implementieren können, die im neuen Standalone- Modul IBM SPSS Visualization Designer erstellt wurden Umbrechen und Verkleinern breiter Tabellen in Word und PowerPoint Komponente Smartreader, die die Anzeige und das Pivoting der SPSS Statistics-Ausgabe ermöglicht 6

7 In 16 eingeführte Funktionalität Mac- und Linux-Versionen von SPSS Statistics Einige Multithread-Prozeduren für verbesserte Leistung und Skalierbarkeit Im Dateneditor: Möglichkeit, die Variablenansicht anzupassen, Rechtschreibprüfung für Werte- und Variablenbeschriftungen, Sortieren nach Variablenname, Typ, Format usw. Unicode-Unterstützung Import/Export von Excel 2007-Daten Syntax zum Ändern der Zeichenfolgelänge und des Basisdatentyps bestehender Variablen Erstellung von Wertebeschriftungen und fehlenden Werten für Zeichenketten beliebiger Länge Möglichkeit, ein permanentes Arbeitsverzeichnis einzustellen Modul IBM SPSS Neural Networks Complex-Samples-Cox-Regression für SPSS Complex Samples LCA (Latent Class Analysis = latente Klassenanalyse) in SPSS Amos PLS-Regression (PLS = Partial Least Squares) Unterstützung für R-Algorithmen Funktion für das Suchen und Ersetzen im Output Viewer Informationen zu IBM IBM -Software bietet datenbasiertes Wissen, mit dem Unternehmen intelligenter arbeiten und Mitbewerber übertreffen können. Dieses umfassende Portfolio beinhaltet Lösungen für Business Intelligence, Vorhersageanalyse und Entscheidungsmanagement, Performance Management und Risikomanagement. Mit -Lösungen können Unternehmen Trends und Muster in bestimmten Bereichen (z. B. Kundenanalyse) identifizieren und visualisieren, die sich umfassend auf die betriebliche Leistung auswirken können. Mit diesen Lösungen können Szenarien verglichen, potenzielle Risiken und Geschäftschancen vorausgesehen, Ressourcen besser geplant, budgetiert und prognostiziert, Risiken mit erwarteten Erträgen ausgeglichen und gesetzliche Bestimmungen eingehalten werden. Durch die umfassende Bereitstellung von Analysen können Unternehmen die taktische und strategische Entscheidungsfindung entsprechend abstimmen, um Geschäftsziele zu erreichen. Weitere Informationen finden Sie unter: ibm.com/de/spss Weitere Informationen zur aktuellen Version von IBM SPSS Statistics finden Sie unter: ibm.com/software/analytics/ spss/products/statistics 7

8 IBM Deutschland GmbH IBM-Allee Ehningen ibm.com/de IBM Österreich Obere Donaustrasse Wien ibm.com/at IBM Schweiz Vulkanstrasse Zürich ibm.com/ch Die IBM Homepage finden Sie unter: ibm.com IBM, das IBM Logo, ibm.com, Cognos und SPSS sind eingetragene Marken der IBM Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere Produktund Servicenamen können Marken von IBM oder anderen Unternehmen sein. Eine aktuelle Liste der IBM Marken finden Sie auf der Webseite Copyright and trademark information unter ibm.com/legal/copytrade.shtml Microsoft, Windows, Windows NT und das Windows-Logo sind Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Linux ist eine eingetragene Marke von Linus Torvalds in den USA und/oder anderen Ländern. UNIX ist eine eingetragene Marke von The Open Group in den USA und/ oder anderen Ländern. Java und alle auf Java basierenden Marken und Logos sind Marken oder eingetragene Marken der Oracle Corporation und/oder ihrer verbundenen Unternehmen. Der Inhalt dieses Dokuments ist ab dem Datum der Erstveröffentlichung des Dokuments aktuell und kann jederzeit ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Nicht alle IBM Angebote sind in jedem Land, in welchem IBM tätig ist, verfügbar. Die Informationen in diesem Dokument werden auf der Grundlage des gegenwärtigen Zustands (auf as-is -Basis) ohne jegliche ausdrückliche oder stillschweigende Gewährleistung zur Verfügung gestellt, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Gewährleistungen für die Handelsüblichkeit, die Verwendungsfähigkeit für einen bestimmten Zweck oder die Freiheit von Rechten Dritter. Für IBM Produkte gelten die Gewährleistungen, die in den Vereinbarungen vorgesehen sind, unter denen sie erworben werden. Copyright IBM Corporation 2013 Bitte der Wiederverwertung zuführen YTD03023-DEDE-07

IBM SPSS Statistics. neue Funktionen. Neue Tools und Funktionen, die Ihre Analysen beschleunigen und vereinfachen. Highlights

IBM SPSS Statistics. neue Funktionen. Neue Tools und Funktionen, die Ihre Analysen beschleunigen und vereinfachen. Highlights IBM SPSS Statistics IBM SPSS Statistics neue Funktionen Neue Tools und Funktionen, die Ihre Analysen beschleunigen und vereinfachen Highlights Bessere Modelle und Risikobewertung mit Monte-Carlo-Simulationen

Mehr

IBM SPSS Statistics: Neuerungen

IBM SPSS Statistics: Neuerungen IBM Software IBM SPSS Statistics 19 IBM SPSS Statistics: Neuerungen Lernen Sie Tools und Features kennen, mit denen Sie Ihre Analysen beschleunigen und vereinfachen können Highlights Mit leistungsstarken

Mehr

IBM Cognos Controller. Standardberichte. Highlights. IBM Software Business Analytics

IBM Cognos Controller. Standardberichte. Highlights. IBM Software Business Analytics Standardberichte Highlights Die vorkonfigurierten Standardberichte bieten während des gesamten Zyklus beim Finanzabschluss umgehend verwendbare Funktionen. Die detaillierten Berichte enthalten die erforderlichen

Mehr

Neuerungen in PASW Statistics 18

Neuerungen in PASW Statistics 18 PASW Statistics 18 Neue Funktionen Neuerungen in PASW Statistics 18 Statistische Analysen in Organisationen spielen eine zunehmend zentrale Rolle bei der Verwirklichung der Ziele. SPSS Inc. setzt daher

Mehr

IBM SPSS Direct Marketing

IBM SPSS Direct Marketing IBM SPSS Direct Marketing Kunden verstehen und Marketingkampagnen verbessern Highlights IBM SPSS Direct Marketing bietet Folgendes: Umfassenderes Wissen über Ihre Kunden Verbesserung Ihrer Marketingkampagnen

Mehr

Architekturübersicht. April 2005. IBM Rational Portfolio Manager. Architekturübersicht

Architekturübersicht. April 2005. IBM Rational Portfolio Manager. Architekturübersicht April 2005 IBM Rational Portfolio Manager Architekturübersicht Seite 2 Inhalt 3 Architekturübersicht 3 Datenbankschicht 3 Anwendungsschicht 4 Darstellungsschicht 6 Systemanforderungen 7 Beispielkonfigurationen

Mehr

IBM SPSS Decision Trees

IBM SPSS Decision Trees Einfaches Ermitteln von Gruppen und Vorhersage von Ergebnissen Highlights Visuell aussagekräftiges Ermitteln von Gruppen, Segmenten und Mustern mithilfe von Klassifikationsstrukturen Auswahl zwischen den

Mehr

IBM SPSS Statistics - Essentials for Python: Installationsanweisungen für Mac OS

IBM SPSS Statistics - Essentials for Python: Installationsanweisungen für Mac OS IBM SPSS Statistics - ssentials for Python: Installationsanweisungen für Mac OS Übersicht Im Folgenden finden Sie die Installationsanweisungen für IBM SPSS Statistics - ssentials for Python auf den Mac

Mehr

IBM SPSS Statistics - Essentials for Python: Installationsanweisungen für Windows

IBM SPSS Statistics - Essentials for Python: Installationsanweisungen für Windows IBM SPSS Statistics - ssentials for Python: Installationsanweisungen für Windows Im Folgenden finden Sie die Installationsanweisungen für IBM SPSS Statistics - ssentials for Python auf den Windows -Betriebssystemen.

Mehr

Datenanalyse und Predictive Analytics IBM SPSS Statistics IBM Modeler

Datenanalyse und Predictive Analytics IBM SPSS Statistics IBM Modeler Wiener Biometrische Sektion (WBS) der Internationalen Biometrischen Gesellschaft Region Österreich Schweiz (ROeS) WBS Herbst Seminar Statistische Software für Biometrische Auswertungen Datenanalyse und

Mehr

IBM Software Group. IBM Tivoli Continuous Data Protection for Files

IBM Software Group. IBM Tivoli Continuous Data Protection for Files IBM Software Group IBM Tivoli Continuous Data Protection for Files Inhaltsverzeichnis 1 IBM Tivoli CDP for Files... 3 1.1 Was ist IBM Tivoli CDP?... 3 1.2 Features... 3 1.3 Einsatzgebiet... 4 1.4 Download

Mehr

IBM SPSS Statistics - Essentials for Python: Installationsanweisungen für Linux

IBM SPSS Statistics - Essentials for Python: Installationsanweisungen für Linux IBM SPSS Statistics - ssentials for Python: Installationsanweisungen für Linux Übersicht Im Folgenden finden Sie die Installationsanweisungen für IBM SPSS Statistics - ssentials for Python auf den Linux

Mehr

Kurze Einführung in IBM SPSS für Windows

Kurze Einführung in IBM SPSS für Windows Kurze Einführung in IBM SPSS für Windows SPSS Inc. Chicago (1968) SPSS GmbH Software München (1986) 1984: Datenanalyse Software für den PC 1992: Datenanalyse Software unter Windows 1993: Datenanalyse Software

Mehr

IBM Software Mehr Social Business im Unternehmen mit IBM Notes- und Domino 9.0 Social Edition-Software

IBM Software Mehr Social Business im Unternehmen mit IBM Notes- und Domino 9.0 Social Edition-Software IBM Software Mehr Social Business im Unternehmen mit IBM Notes- und Domino 9.0 Social Edition-Software Unternehmensweites Messaging für den geschäftlichen Erfolg als Social Business 2 Mehr Social Business

Mehr

Integration Services - Dienstarchitektur

Integration Services - Dienstarchitektur Integration Services - Dienstarchitektur Integration Services - Dienstarchitektur Dieser Artikel solle dabei unterstützen, Integration Services in Microsoft SQL Server be sser zu verstehen und damit die

Mehr

Macher Solutions Produktinformation SAP Crystal Reports 2011

Macher Solutions Produktinformation SAP Crystal Reports 2011 Merkmale und Funktionen Crystal Reports stellt umfangreiche Funktionen für Entwurf, Analyse, Visualisierung und Bereitstellung aussagekräftiger Berichte zur Verfügung. Integration von SAP Crystal Spielen

Mehr

UI-Testing mit Microsoft Test Manager (MTM) Philip Gossweiler / 2013-04-18

UI-Testing mit Microsoft Test Manager (MTM) Philip Gossweiler / 2013-04-18 UI-Testing mit Microsoft Test Manager (MTM) Philip Gossweiler / 2013-04-18 Software Testing Automatisiert Manuell 100% 70% 1 Überwiegender Teil der Testing Tools fokusiert auf automatisiertes Testen Microsoft

Mehr

> Soft.ZIV. SPSS Software für statistische Datenanalyse

> Soft.ZIV. SPSS Software für statistische Datenanalyse > Soft.ZIV SPSS Software für statistische Datenanalyse Inhaltsverzeichnis Hersteller... 3 Produkte... 3 Versionen... 4 Plattformen... 4 Lizenzierung... 4 Lizenzform... 4 Lizenzzeitraum... 4 Lizenzumfang...

Mehr

IBM Lotus Greenhouse. Einfach ausprobieren Social Software von IBM. IBM Lotus Greenhouse erlaubt schnelle und unkomplizierte Evaluation

IBM Lotus Greenhouse. Einfach ausprobieren Social Software von IBM. IBM Lotus Greenhouse erlaubt schnelle und unkomplizierte Evaluation IBM Lotus Greenhouse Einfach ausprobieren Social Software von IBM IBM Lotus Greenhouse erlaubt schnelle und unkomplizierte Evaluation http://greenhou Lotus Greenhouse ist eine Online Community, auf der

Mehr

Upgrade auf die Standalone Editionen von Acronis Backup & Recovery 10. Technische Informationen (White Paper)

Upgrade auf die Standalone Editionen von Acronis Backup & Recovery 10. Technische Informationen (White Paper) Upgrade auf die Standalone Editionen von Acronis Backup & Recovery 10 Technische Informationen (White Paper) Inhaltsverzeichnis 1. Über dieses Dokument... 3 2. Überblick... 3 3. Upgrade Verfahren... 4

Mehr

i5 520 Express Edition

i5 520 Express Edition Der Business-Server für nahezu alle Anwendungen damit Sie sich auf Ihre Geschäftstätigkeit konzentrieren können und nicht auf die IT-Umgebung IBM i5 520 Express Edition Im heutigen Geschäftsumfeld ist

Mehr

Neuerungen Analysis Services

Neuerungen Analysis Services Neuerungen Analysis Services Neuerungen Analysis Services Analysis Services ermöglicht Ihnen das Entwerfen, Erstellen und Visualisieren von Data Mining-Modellen. Diese Mining-Modelle können aus anderen

Mehr

IBM Tivoli Storage Manager for Virtual Environments Einfache und optimierte unterbrechungsfreie Sicherung und schnelle Wiederherstellung

IBM Tivoli Storage Manager for Virtual Environments Einfache und optimierte unterbrechungsfreie Sicherung und schnelle Wiederherstellung IBM Storage Manager for Virtual Environments Einfache und optimierte unterbrechungsfreie Sicherung und schnelle Wiederherstellung Highlights Einfaches Management des Sicherungs- und Wiederherstellungsprozesses

Mehr

Vom Data Mining zur effektiven Entscheidungsunterstützung mit IBM SPSS Modeler und Analytical Decision Management

Vom Data Mining zur effektiven Entscheidungsunterstützung mit IBM SPSS Modeler und Analytical Decision Management Vom Data Mining zur effektiven Entscheidungsunterstützung mit IBM SPSS Modeler und Analytical Decision Management Martin Herzog 06/07.11.2012 Data Mining als Herzstück von Predictive Analytics Data Mining

Mehr

CRM KINDERLEICHT NEUERUNGEN IM RELEASE 8.4

CRM KINDERLEICHT NEUERUNGEN IM RELEASE 8.4 CRM KINDERLEICHT NEUERUNGEN IM RELEASE 8.4 STRATEGISCHE ZIELE Terminumfrage, Termine und Aufgaben in GEDYS IntraWare 8.web Unabhängig vom E Mail und Kalendersystem Termine auch für Kunden Ablösung der

Mehr

Stellen Sie Ergebnisse bereit, die Eindruck machen

Stellen Sie Ergebnisse bereit, die Eindruck machen IBM Software Business Analytics IBM SPSS Data Collection Survey Reporter Stellen Sie Ergebnisse bereit, die Eindruck machen Mit IBM SPSS Data Collection Survey Reporter kommen Sie in den Genuss von Flexibilität

Mehr

Weltweit mobiler Zugriff auf zentrale Unternehmensdaten

Weltweit mobiler Zugriff auf zentrale Unternehmensdaten In Echtzeit informiert Neue Features Optimiert Abstimmungsprozesse Alleinstellungsmerkmale Anforderungen Kommunikationsund Vertrebskanäle Immer und überall in Echtzeit informiert und grenzenlos handlungsfähig

Mehr

IBM SPSS Modeler Server 16 for Windows Installationsanweisungen

IBM SPSS Modeler Server 16 for Windows Installationsanweisungen IBM SPSS Modeler Server 16 for Windows Installationsanweisungen Inhaltsverzeichnis Installationsanweisungen....... 1 Systemanforderungen........... 1 Installation............... 1 Ziel................

Mehr

Quark Publishing Platform 10.5.1 Upgrade-Pfade

Quark Publishing Platform 10.5.1 Upgrade-Pfade Quark Publishing Platform 10.5.1 Upgrade-Pfade INHALTSVERZEICHNIS Inhaltsverzeichnis Quark Publishing Platform 10.5.1 Upgrade-Pfade...4 Upgrade von QPS 8.1.x auf Quark Publishing Platform 10.5.1...5 Upgrade

Mehr

Einfaches Identifizieren der richtigen Kunden

Einfaches Identifizieren der richtigen Kunden PASW Direct Marketing 18 Spezifikationen Einfaches Identifizieren der richtigen Kunden Sie versuchen, Ihre Marketingkampagne so profitabel wie möglich zu gestalten die Auswertung der in Ihren Kundendaten

Mehr

IBM Software IBM WebSphere Lombardi Edition

IBM Software IBM WebSphere Lombardi Edition IBM Software IBM WebSphere Lombardi Edition Die Plattform für Prozessanwendungen 2 IBM WebSphere Lombardi Edition Highlights Design Lee Memorial Implementierung der Software in weniger als 90 Tagen durch

Mehr

Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen

Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen im Überblick SAP-Technologie SAP Mobile Documents Herausforderungen Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen Geschäftsdokumente sicher auf mobilen Geräten verfügbar machen Geschäftsdokumente

Mehr

IBM Software Drei zentrale Kriterien moderner Data-Warehouse-Umgebungen

IBM Software Drei zentrale Kriterien moderner Data-Warehouse-Umgebungen IBM Software Drei zentrale Kriterien moderner Data-Warehouse-Umgebungen Wenn Ihr Data-Warehouse nicht schnell, unkompliziert und kosteneffizient ist, müssen Sie einen neuen Ansatz wagen. 1 2 3 4 5 Einführung:

Mehr

Marketing Update. Enabler / ENABLER aqua / Maestro II

Marketing Update. Enabler / ENABLER aqua / Maestro II Marketing Update Enabler / ENABLER aqua / Maestro II Quartal 01/2013 1 Kommentar des Herausgebers Liebe Kunden und Partner, dieser Marketing Update gibt Ihnen einen kurzen Überblick über die aktuell verfügbaren

Mehr

IBM SPSS Modeler Social Network Analysis 15 Installations- und Konfigurationshandbuch

IBM SPSS Modeler Social Network Analysis 15 Installations- und Konfigurationshandbuch IBM SPSS Modeler Social Network Analysis 15 Installations- und Konfigurationshandbuch Hinweis: Lesen Sie zunächst die allgemeinen Informationen unter Hinweise auf S. 15, bevor Sie dieses Informationsmaterial

Mehr

Einfacheres Sicherheitsmanagement

Einfacheres Sicherheitsmanagement Einfacheres Sicherheitsmanagement in der Cloud Umfassender Schutz in der Cloud mit IBM Endpoint Manager- und IBM SmartCloud-Angeboten Highlights Sicherheit neuer Cloud-Services durch Einsatz skalierbarer,

Mehr

ELOECM Fachkongress2013. Funktions-App. für den Java Client Vorgefertigte Lösungen für Vertrags- und Sitzungsmanagement.

ELOECM Fachkongress2013. Funktions-App. für den Java Client Vorgefertigte Lösungen für Vertrags- und Sitzungsmanagement. ELOECM Fachkongress2013 Funktions-App. für den Java Client Vorgefertigte Lösungen für Vertrags- und Sitzungsmanagement Thorsten Herb Business Consultant t.herb@elo.ch Funktions-App Begriffsdefinition Lösung

Mehr

Warum lohnt sich der Wechsel zu IBM Tivoli Endpoint Manager, basierend auf BigFix- Technologie?

Warum lohnt sich der Wechsel zu IBM Tivoli Endpoint Manager, basierend auf BigFix- Technologie? Tivoli Warum lohnt sich der Wechsel zu IBM Tivoli Endpoint Manager, basierend auf BigFix- Technologie? Transparenz und Kontrolle in Echtzeit über jedes Endgerät Highlights Einheitliche Managementplattform,

Mehr

S YNCHRONISIEREN VON DATEN

S YNCHRONISIEREN VON DATEN S YNCHRONISIEREN VON DATEN Synchronisieren Übersicht Intellisync für salesforce.com ermöglicht das Verwalten der Salesforce- Kontakte und Aktivitäten über Microsoft Outlook oder ein Palm OS - Gerät. Sie

Mehr

Remote Communications

Remote Communications HELP.BCFESDEI Release 4.6C SAP AG Copyright Copyright 2001 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikation oder von Teilen daraus sind, zu welchem Zweck und in welcher

Mehr

Secure Network Communications (BC-SEC-SNC)

Secure Network Communications (BC-SEC-SNC) Secure Network Communications (BC-SEC-SNC) HELP.BCSECSNC Release 4.6C SAP AG Copyright Copyright 2001 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikation oder von Teilen

Mehr

IBM SPSS Statistics Version 22. Installationsanweisungen für Mac OS (Lizenz für gleichzeitig angemeldete Benutzer)

IBM SPSS Statistics Version 22. Installationsanweisungen für Mac OS (Lizenz für gleichzeitig angemeldete Benutzer) IBM SPSS Statistics Version 22 Installationsanweisungen für Mac OS (Lizenz für gleichzeitig angemeldete Benutzer) Inhaltsverzeichnis Installationsanweisungen....... 1 Systemanforderungen........... 1

Mehr

Quark Publishing Platform 2015 Upgrade-Pfade

Quark Publishing Platform 2015 Upgrade-Pfade Quark Publishing Platform 2015 Upgrade-Pfade INHALTSVERZEICHNIS Inhaltsverzeichnis Quark Publishing Platform 2015 Upgrade-Pfade...4 Upgrade von QPS 8.1.x auf Quark Publishing Platform 11.0...5 Upgrade

Mehr

CRM KINDERLEICHT NEUERUNGEN IM RELEASE 8.4

CRM KINDERLEICHT NEUERUNGEN IM RELEASE 8.4 CRM KINDERLEICHT NEUERUNGEN IM RELEASE 8.4 STRATEGISCHE ZIELE Terminumfrage, Termine und Aufgaben in GEDYS IntraWare 8.web Unabhängig vom E Mail und Kalendersystem Termine auch für Kunden Ablösung der

Mehr

IBM SPSS Modeler Professional

IBM SPSS Modeler Professional IBM SPSS Modeler Professional Bessere Entscheidungen durch geschäftsrelevantes Vorhersagewissen Highlights Aufbau wirksamerer Strategien durch Evaluierung von Trends und wahrscheinlichen Ergebnissen Intuitiv

Mehr

TM1 mobile intelligence

TM1 mobile intelligence TM1 mobile intelligence TM1mobile ist eine hochportable, mobile Plattform State of the Art, realisiert als Mobile BI-Plug-In für IBM Cognos TM1 und konzipiert als Framework für die Realisierung anspruchsvoller

Mehr

Präsentationsreife Tabellen im Handumdrehen

Präsentationsreife Tabellen im Handumdrehen PASW Custom Tables 17.0 Präsentationsreife Tabellen im Handumdrehen Einfache Analyse und Kommunikation der Ergebnisse mit PASW Custom Tables, einem Zusatzmodul für die Produktfamilie PASW Statistics Teilen

Mehr

ARCWAY Cockpit. Client-Installation

ARCWAY Cockpit. Client-Installation ARCWAY Cockpit Client-Installation ARCWAY AG Potsdamer Platz 10 10785 Berlin GERMANY Tel. +49 30 8009783-0 Fax +49 30 8009783-100 E-Mail info@arcway.com ii RECHTLICHE HINWEISE Bitte senden Sie Fragen zum

Mehr

WSUS 3.0 - Was ist neu in der nächsten WSUS-Generation?

WSUS 3.0 - Was ist neu in der nächsten WSUS-Generation? WSUS 3.0 - Was ist neu in der nächsten WSUS-Generation? Michael Kalbe Infrastructure Architect Microsoft Deutschland GmbH Agenda Rückblick auf WSUS 2.0 WSUS 3.0 Ziele Funktionen Demo Erweiterungen Weitere

Mehr

Software / Cross Media Design Parallels Server für Mac 3.0

Software / Cross Media Design Parallels Server für Mac 3.0 Software / Cross Media Design Parallels Server für Mac 3.0 Seite 1 / 6 Parallels Server für Mac 3.0 Neu Technische Daten und Beschreibung: Parallels Server-Lizenz zur Nutzung auf einem Server mit max.

Mehr

CIB DOXIMA PRODUKTINFORMATION

CIB DOXIMA PRODUKTINFORMATION > CIB Marketing CIB DOXIMA PRODUKTINFORMATION Dokumentenmanagement & Dokumentenarchivierung > Stand: Februar 2012 THE NEXT GENERATION DMS Mit neuen Ideen, innovativen Lösungen und dem Produkt CIB doxima

Mehr

IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows

IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows Inhaltsverzeichnis Kapitel 1. Übersicht.......... 1 Einführung............... 1 Bereitstellen einer Datenzugriffstechnologie.... 1 ODBC-Datenquellen...........

Mehr

MOS - Microsoft Office Specialist 2007

MOS - Microsoft Office Specialist 2007 MOS - Microsoft Office Specialist 2007 MOS Word 2007 Core 1. Dokumente erstellen und anpassen 1.1. Erstellen und Formatieren von Dokumenten 1.2. Layout von Dokumenten 1.3. Dokumente und Inhalte einfacher

Mehr

IBM SPSS Statistics Version 22. Installationsanweisungen für Windows (Lizenz für gleichzeitig angemeldete Benutzer)

IBM SPSS Statistics Version 22. Installationsanweisungen für Windows (Lizenz für gleichzeitig angemeldete Benutzer) IBM SPSS Statistics Version 22 Installationsanweisungen für Windows (Lizenz für gleichzeitig angemeldete Benutzer) Inhaltsverzeichnis Installationsanweisungen....... 1 Systemanforderungen........... 1

Mehr

DB2 Express: IBM Data Management Angebot für kleine und mittelständische Unternehmen

DB2 Express: IBM Data Management Angebot für kleine und mittelständische Unternehmen IBM Software Group DB2 Express: IBM Data Management Angebot für kleine und mittelständische Unternehmen IBM Data Management CEBIT 2003 IBM ist der führende Datenbankanbieter Kundenakzeptanz fördert Wachstum

Mehr

Managed VPSv3 Was ist neu?

Managed VPSv3 Was ist neu? Managed VPSv3 Was ist neu? Copyright 2006 VERIO Europe Seite 1 1 EINFÜHRUNG 3 1.1 Inhalt 3 2 WAS IST NEU? 4 2.1 Speicherplatz 4 2.2 Betriebssystem 4 2.3 Dateisystem 4 2.4 Wichtige Services 5 2.5 Programme

Mehr

IBM Endpoint Manager for Lifecycle Management

IBM Endpoint Manager for Lifecycle Management IBM Endpoint Manager for Lifecycle Management Zentrales Management von Endgeräten im gesamten Unternehmen mit nur einem Agenten und einer Konsole Highlights Management Hunderttausender von Endgeräten,

Mehr

Parallels Desktop für Mac. Entdecke Parallels Desktop für Mac

Parallels Desktop für Mac. Entdecke Parallels Desktop für Mac Parallels Desktop für Mac s r c m s m s r c s S X r r s r c k c s r c s m r s z EM s c s Es s m c c s r s r r E s s s m Entdecke Parallels Desktop für Mac s r c s S X r r & s c s m c ck s r k r k r s r

Mehr

Toshiba Remote Management Agent. Transparenz und Kontrolle für alle Filialsysteme

Toshiba Remote Management Agent. Transparenz und Kontrolle für alle Filialsysteme Remote Management Agent Transparenz und Kontrolle für alle Filialsysteme OPTIMIERUNG VON FILIALPROZESSEN MIT REMOTE-MANAGEMENT Proaktive Ermittlung von Systemfehlern, bevor diese sich zu einem Problem

Mehr

IBM WebSphere MQ File Transfer Edition Version 7

IBM WebSphere MQ File Transfer Edition Version 7 IBM WebSphere MQ & FTE / Zuverlässige Dateiübertragung für Unternehmen aller Größen IBM Version 7 Vielseitig verwendbare Übertragungsfunktionen für Nachrichten und Dateien Prüfprotokoll für Übertragungen

Mehr

Risiken der Verwendung von Spreadsheets für die statistische Analyse

Risiken der Verwendung von Spreadsheets für die statistische Analyse Risiken der Verwendung von Spreadsheets für die statistische Analyse Entscheidungsmanagement als Wettbewerbsvorteil Inhalt: 1 Einführung 1 Gründe dafür, dass Spreadsheets vielfach eingesetzt werden 7 Alternative

Mehr

GANTTCHART Generator. stallwanger IT.dev process and controlling controlling development implementation www.stallwanger.net info@stallwanger.

GANTTCHART Generator. stallwanger IT.dev process and controlling controlling development implementation www.stallwanger.net info@stallwanger. stallwanger IT.dev process and controlling controlling development implementation www.stallwanger.net info@stallwanger.net GANTTCHART Generator Copyright 2007 2012,. All rights reserved. Vorwort: Gantt

Mehr

CNT Management Consulting. Unsere Beratungskompetenz für Ihren Erfolg

CNT Management Consulting. Unsere Beratungskompetenz für Ihren Erfolg CNT Management Consulting Unsere Beratungskompetenz für Ihren Erfolg procapacity TM Lösungsüberblick CNT Management Consulting GmbH Our Competences For Your Success 2 Ihr Bedarf Verbesserung der Kapazitätsplanung

Mehr

Schnellstarthandbuch. Hilfe aufrufen Klicken Sie auf das Fragezeichen, um Hilfeinhalt anzuzeigen.

Schnellstarthandbuch. Hilfe aufrufen Klicken Sie auf das Fragezeichen, um Hilfeinhalt anzuzeigen. Schnellstarthandbuch Microsoft Access 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren Access-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut zu

Mehr

Verwaltung von Geräten, die nicht im Besitz des Unternehmens sind Ermöglich mobiles Arbeiten für Mitarbeiter von verschiedenen Standorten

Verwaltung von Geräten, die nicht im Besitz des Unternehmens sind Ermöglich mobiles Arbeiten für Mitarbeiter von verschiedenen Standorten Tivoli Endpoint Manager für mobile Geräte Die wichtigste Aufgabe für Administratoren ist es, IT-Ressourcen und -Dienstleistungen bereitzustellen, wann und wo sie benötigt werden. Die Frage ist, wie geht

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen 1/19 Systemvoraussetzungen Inhaltsübersicht [Version: 22.0] [Datum: 08.02.2012] 1. ELOprofessional 2011 1.1. Server 2011 1.2. ELO Windows Client 2011 1.3. ELO Java Client 2011 1.4. ELO Webclient 2011 1.5.

Mehr

IBM BladeCenter S Großer Vorsprung für kleine Büros

IBM BladeCenter S Großer Vorsprung für kleine Büros IBM BladeCenter S Großer Vorsprung für kleine Büros Highlights Alles in einem Gehäuse Server, Storage-Area-Network- (SAN- )Speicher, Netzwerkfunktionen und Input/Output (I/O) Ohne spezielle Verkabelung

Mehr

KM - Knowledge Management. SAP ERP Central Component

KM - Knowledge Management. SAP ERP Central Component KM - Knowledge Management SAP ERP Central Component Release 5.0 Release-Informationen Copyright 2004 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikation oder von Teilen

Mehr

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch:

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch: O UTLOOK EDITION Was ist die Outlook Edition? Outlook Edition integriert Microsoft Outlook E-Mail in Salesforce. Die Outlook Edition fügt neue Schaltflächen und Optionen zur Outlook- Benutzeroberfläche

Mehr

IBM Endpoint Manager for Mobile Devices

IBM Endpoint Manager for Mobile Devices IBM Endpoint Manager for Mobile Devices Eine zentrale Plattform für das Management mobiler und traditioneller Endgeräte Highlights Bewältigen Sie geschäftliche und technologische Herausforderungen mobiler

Mehr

IBM Tivoli License Manager, Version 2.1

IBM Tivoli License Manager, Version 2.1 Effizientes Softwarelizenzmanagement im gesamten Unternehmen IBM Tivoli License Manager, Version 2.1 Highlights Umfassende, aktuelle Informationen zur vertragsgemäßen Nutzung Ihrer Softwarelizenzen Unterstützung

Mehr

SQL PASS Treffen RG KA. Überblick Microsoft Power BI Tools. Stefan Kirner Karlsruhe, 27.05.2014

SQL PASS Treffen RG KA. Überblick Microsoft Power BI Tools. Stefan Kirner Karlsruhe, 27.05.2014 SQL PASS Treffen RG KA Überblick Microsoft Power BI Tools Stefan Kirner Karlsruhe, 27.05.2014 Agenda Die wichtigsten Neuerungen in SQL 2012 und Power BI http://office.microsoft.com/en-us/office365-sharepoint-online-enterprise-help/power-bi-for-office-365-overview-andlearning-ha104103581.aspx

Mehr

Microsoft Dynamics NAV Technische Details

Microsoft Dynamics NAV Technische Details Microsoft Dynamics NAV Technische Details INHALT Microsoft Dynamics NAV Technische Details........................................ [3] Infrastruktur.............................................. [3] Systemanforderungen.....................................

Mehr

Befolgen Sie konsistente Schritte, wenn Sie mit Ihren Kunden arbeiten. Erste Schritte Serie

Befolgen Sie konsistente Schritte, wenn Sie mit Ihren Kunden arbeiten. Erste Schritte Serie Befolgen Sie konsistente Schritte, wenn Sie mit Ihren Kunden arbeiten. Erste Schritte Serie 3 Microsoft Dynamics CRM 2013 und Microsoft Dynamics CRM Online Fall 13 TIPP Einige gebrauchsfertige Prozesse

Mehr

CPS PULSE. Erste Schritte. Für WINDOWS und MAC

CPS PULSE. Erste Schritte. Für WINDOWS und MAC CPS PULSE Erste Schritte Für WINDOWS und MAC ÜBERSICHT EINFÜHRUNG 3 SCHRITT 1 : EINE FRAGE BEARBEITEN 4-16 SCHRITT 2 : DATENBANK ERSTELLEN 17-18 SCHRITT 3 : VERBINDEN DES FUNKEMPFÄNGERS 19-20 SCHRITT 4

Mehr

Einführung in SPSS. 1. Die Datei Seegräser

Einführung in SPSS. 1. Die Datei Seegräser Einführung in SPSS 1. Die Datei Seegräser An 25 verschiedenen Probestellen wurde jeweils die Anzahl der Seegräser pro m 2 gezählt und das Vorhandensein von Seeigeln vermerkt. 2. Programmaufbau Die wichtigsten

Mehr

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen zu SQL Server Analysis Services-Daten

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen zu SQL Server Analysis Services-Daten 1 von 5 12.01.2013 17:58 SharePoint 2013 Veröffentlicht: 16.10.12 Zusammenfassung: Informationen zur Verwendung von Excel zum Erstellen und Freigeben einer Verbindung zu SQL Server Analysis Services-Daten,

Mehr

Business Intelligence mit MS SharePoint Server

Business Intelligence mit MS SharePoint Server Business Intelligence mit MS SharePoint Server Business Intelligence mit MS SharePoint Server Business Intelligence mit MS SharePoint Server erleichtert es den Entscheidungsträgern, auf Informationen jederzeit

Mehr

hyscore Sollwerte-Import Version 3.1.6, September 2007

hyscore Sollwerte-Import Version 3.1.6, September 2007 Kurzanleitung In hyscore 3.1.6 haben wir den Import von Sollwerten für Kennzahlen wesentlich vereinfacht. Zuvor mußten alle Sollwerte, Schwellwerte und Prozentwerte für jede Kennzahl und jedes Datum in

Mehr

Windows Installer für XenClient Enterprise Engine. 16. November 2012

Windows Installer für XenClient Enterprise Engine. 16. November 2012 Windows Installer für XenClient Enterprise Engine 16. November 2012 Inhaltsverzeichnis Informationen zu dieser Anleitung... 3 Informationen zum Windows-Installationsprogramm für XenClient Enterprise Engine...

Mehr

SCHRITT FÜR SCHRITT ZU IHRER VERSCHLÜSSELTEN E-MAIL

SCHRITT FÜR SCHRITT ZU IHRER VERSCHLÜSSELTEN E-MAIL SCHRITT FÜR SCHRITT ZU IHRER VERSCHLÜSSELTEN E-MAIL www.klinik-schindlbeck.de info@klinik-schindlbeck.de Bitte beachten Sie, dass wir nicht für die Sicherheit auf Ihrem Endgerät verantwortlich sein können.

Mehr

Asklepius-DA Die intelligente Technologie für die umfassende Analyse medizinischer Daten Leistungsbeschreibung

Asklepius-DA Die intelligente Technologie für die umfassende Analyse medizinischer Daten Leistungsbeschreibung Asklepius-DA Die intelligente Technologie für die umfassende Analyse medizinischer Daten Leistungsbeschreibung Datei: Asklepius DA Flyer_Leistung_2 Seite: 1 von:5 1 Umfassende Datenanalyse Mit Asklepius-DA

Mehr

Anleitung für Benutzer

Anleitung für Benutzer Anleitung für Benutzer Inhaltsverzeichnis Einführung... 1 WICHTIGE HINWEISE... 1 Rechtliche Hinweise... 3 Installation und Einrichtung... 5 Systemvoraussetzungen... 5 Installation... 5 Aktivierung... 7

Mehr

Entwicklung eines Infotyps (Planung)

Entwicklung eines Infotyps (Planung) Entwicklung eines Infotyps (Planung) HELP.PAXX Release 4.6C SAP AG Copyright Copyright 2001 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikation oder von Teilen daraus sind,

Mehr

IBM _` i5-benchmark Virtualization Grand Slam: Kurzübersicht

IBM _` i5-benchmark Virtualization Grand Slam: Kurzübersicht IBM _` i5-benchmark Virtualization Grand Slam: Kurzübersicht Ein praxisnahes Geschäftsszenario zur Verdeutlichung der Virtualisierungsvorteile bei der Serverund Anwendungskonsolidierung Seite 2 Mit steigenden

Mehr

Persönliche Einladung. Zur IT Managers Lounge am 4. November 2009 in Köln, Hotel im Wasserturm.

Persönliche Einladung. Zur IT Managers Lounge am 4. November 2009 in Köln, Hotel im Wasserturm. Persönliche Einladung. Zur IT Managers Lounge am 4. November 2009 in Köln, Hotel im Wasserturm. IT Managers Lounge präsentiert: Top-Trend Cloud Computing. Flexibilität, Dynamik und eine schnelle Reaktionsfähigkeit

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen [Stand: 10.02.2014 Version: 37.0] Hier erhalten Sie eine Übersicht zu den für alle Software-Produkte von ELO Digital Office GmbH. Inhalt 1 ELOprofessional 2011... 5 1.1 Server 2011... 5 1.1.1 Windows...

Mehr

Werkzeuge für Datenbank Handwerker: IBM Data Studio und IBM Optim QWT

Werkzeuge für Datenbank Handwerker: IBM Data Studio und IBM Optim QWT Werkzeuge für Datenbank Handwerker: IBM Data Studio und IBM Optim QWT Neue Technologien effizient nutzen Ehningen, 3. Juli 2014 Rodney Krick rk@aformatik.de aformatik Training & Consulting GmbH & Co. KG

Mehr

Das Beste aus zwei Welten

Das Beste aus zwei Welten : Das Beste aus zwei Welten Das Beste aus zwei Welten Aufruf von R Funktionen mit PROC IML KSFE 2012 08.03.2012 ist IT Dienstleister für Business Intelligence und Datenanalyse gibt es seit über 20 Jahren

Mehr

Immobilienmanagement (IS-RE)

Immobilienmanagement (IS-RE) Immobilienmanagement (IS-RE) MYSAP.ROLES_S_REM Release 4.6C SAP AG Copyright Copyright 2001 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikation oder von Teilen daraus sind,

Mehr

Mobil arbeiten mit ELO for Mobile Devices Pierre Himmelmann

Mobil arbeiten mit ELO for Mobile Devices Pierre Himmelmann Mobil arbeiten mit ELO for Mobile Devices Pierre Himmelmann Leiter Business Development p.himmelmann@elo.com Agenda Warum eigentlich mobile Arbeitslösungen? Live Präsentation von ELO for Mobile Devices

Mehr

Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch

Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch Version 2.11 Letzte Aktualisierung: Juli 2011 2011 Verizon. Alle Rechte vorbehalten. Die Namen und Logos von Verizon und

Mehr

McAfee Advanced Threat Defense 3.0

McAfee Advanced Threat Defense 3.0 Versionshinweise McAfee Advanced Threat Defense 3.0 Revision A Inhalt Über dieses Dokument Funktionen von McAfee Advanced Threat Defense 3.0 Gelöste Probleme Hinweise zur Installation und Aktualisierung

Mehr

Mobiles Arbeiten in der Praxis mit Tablet, Smartphone & Co. Iacob Tropa

Mobiles Arbeiten in der Praxis mit Tablet, Smartphone & Co. Iacob Tropa Mobiles Arbeiten in der Praxis mit Tablet, Smartphone & Co. Iacob Tropa Produktmanager i.tropa@elo.com Agenda Warum eigentlich mobile Arbeitslösungen? Mobile Arbeitslösungen von ELO Live Präsentation von

Mehr

Copyright 2015 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without notice.

Copyright 2015 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without notice. Schritt für Schritt in das automatisierte Rechenzentrum Converged Management Michael Dornheim Mein Profil Regional Blade Server Category Manager Einführung Marktentnahme Marktreife Bitte hier eigenes Foto

Mehr

IBM SPSS Collaboration and Deployment Services Deployment Manager Installation von 5

IBM SPSS Collaboration and Deployment Services Deployment Manager Installation von 5 IBM SPSS Collaboration and Deployment Services Deployment Manager Installation von 5 Bevor Sie IBM SPSS Collaboration and Deployment Services Deployment Manager installieren und mit dem Tool arbeiten können,

Mehr

COI-BUSINESSFLOW FILESYSTEM IMPORTER MODUL INFORMATION

COI-BUSINESSFLOW FILESYSTEM IMPORTER MODUL INFORMATION COI-BUSINESSFLOW FILESYSTEM IMPORTER MODUL INFORMATION Präambel Die COI GmbH entwickelt seit 1988 moderne, prozessorientierte Lösungen rund um die Themen Archivierung, Dokumentenmanagement und Workflow.

Mehr

Handbuch für ios 1.4 1

Handbuch für ios 1.4 1 Handbuch für ios 1.4 1 Inhaltsverzeichnis 1. Leistungsumfang... 3 1.1 Über Boxcryptor Classic... 3 1.2 Über dieses Handbuch... 4 2. Installation... 5 3. Grundfunktionen... 6 3.1. Einrichtung von Boxcryptor

Mehr

V-locity VM-Installationshandbuch

V-locity VM-Installationshandbuch V-locity VM-Installationshandbuch Übersicht V-locity VM enthält nur eine Guest-Komponente. V-locity VM bietet zahlreiche Funktionen, die die Leistung verbessern und die E/A-Anforderungen des virtuellen

Mehr

IBM SPSS Statistics für Windows-Installationsanweisungen (Netzwerklizenz)

IBM SPSS Statistics für Windows-Installationsanweisungen (Netzwerklizenz) IBM SPSS Statistics für Windows-Installationsanweisungen (Netzwerklizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 20 mit einernetzwerklizenz. Dieses Dokument

Mehr