!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Achtung nach diesem Patch registrieren!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Achtung nach diesem Patch registrieren!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!"

Transkript

1 Release notes tevitel.ipbx /10/30 ftp/app_014jx.tgz Unterstützt nun CLIR. Script Regel für eingehende Ruf geändert. pbxlcns.exe Consolen-Fenster das kurz gezeigt wird, ausgebaut. Release notes tevitel.ipbx /10/29 pbxlcns.exe Änderung in der Lizenzabfrage.!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Achtung nach diesem Patch registrieren!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Release notes tevitel.ipbx /10/28 pbxtsp.tsp Es wird jetzt bei linesetuptransfer für den bestehenden Ruf ONHOLDPENDTRANSFER gemeldet. Release notes tevitel.ipbx /10/10 Agenten einer Gruppe, die bei Gruppenrufen CAU_UAN melden, werden temporär aus der Gruppen ausgeloggt. Bei Gruppenrufen wird der Dial Eintrag der Gruppenmitglieder auf Gültigkeit überprüft. Auf S-VoIP Karten können jetzt bis zu 253 gleichzeitige Gespräche geführt werden. VoIP Teilnehmer schalten jetzt bei Durchsagen automatisch ihren Lautsprecher ein, sofern sie dieses Feature unterstützen. Vermittlungsproblem VS1000 behoben, wenn die resultierende Route S2m zu S-VoIP ist. Release notes tevitel.ipbx /10/06 maximale Anzahl der FD's von 1024 auf 2048 erhöht Release notes tevitel.ipbx /09/25 kamailio\worker.out Es wird CLIR von S-VoIP unterstützt. Fehler mit SequenceNo ausgebaut.

2 Release notes tevitel.ipbx /09/23 kamailio\worker.out VoIP-AWS'en implementiert. Stille-Problem bei Übergang/Router durch Anschlusseinstellungen/Port "Anderen RTP-Port nutzen" umgangen. kamailio\tvimod.so Fehler beim vermitteln/makeln behoben. pbxrtsp.exe Die DISCING Nachricht wird wieder in allen Fällen zugestellt. Release notes tevitel.ipbx /09/22 Überarbeitung des patches Release notes tevitel.ipbx /09/19 Übergänge ISDN/VOIP in 4S0 + 2*3s2m Systemen werden jetzt auch für ISDN Teilnehmer(s2m) der 1. 3s2m Karte unterstützt, wenn der Übergangs-Bframer auf der ersten oder zweiten 3s2m Karte sitzt. Release notes tevitel.ipbx /09/2 worker.out Hängen des Workers beim unangekündigten Vermitteln behoben. Release notes tevitel.ipbx /08/28 und Release notes tevitel.ipbx /08/28 Bei Rufen von internen Teilnehmer auf eine Broadcast Gruppe wurde der Name des Teilnehmers der Gruppe und nicht der Name des Anrufers angezeigt. Vermitteln mittels Tapi konnte scheitern, wenn bei den Teilnehmer der vermittelt wird, die Nummer so endet wie die Nummer des Teilnehmers der Vermittelt. (Beispiel: externer mit der Nummer soll von dem Teilnehmer mit der Nummer 1845 vermittelt werden) Release notes tevitel.ipbx /08/20 und Release notes tevitel.ipbx /08/18 Version Neues Feature "Abwurf nach Disconnect" verwendet in der cfg einen bei Gruppen nicht benutzten

3 Konfig-Parameter. Dieser konnte aber bereits mit "unsinnigen" Werten vorbelegt gewesen sein. Diese werden jetzt beim Start des Konfigurations-Servers gelöscht. Teilnehmer einer Gruppe mit "Abwurf nach Disconnect" konnten Rufe auf diese Gruppen nicht sauber vermitteln. (B-Kanal Verbindung wurde nach einem Transfer nicht geschaltet) Release notes tevitel.ipbx /08/18 pbxstat.exe bei über Tapi/MsgSrv aufgebauten Rufen wurden die Cause Werte nicht richtig geloggt, weil der Cause Wert (CAU_NCC) der aufbauenden Seite geloggt wurde Release notes tevitel.ipbx /08/15 Ausloggen externer Teilnehmer aus Gruppen über Setup wird wieder angezeigt. pbxlcns.exe Es gab eine Fehlermeldung die nicht angezeigt wurde. Release notes tevitel.ipbx /08/14 Problem beim Logging Ruf von Extern auf Gruppe behoben. Problem wenn über Voip-Amt die eigene Rufnummer gerufen wurde behoben. Release notes tevitel.ipbx /08/13 Das weiterschalten am Amts-Bündel funktioniert jetzt auch beim Cause-Wert CAU_NCA. Release notes tevitel.ipbx /08/12 kamailio Es werden jetzt OPTION (Ping) Anfragen beantwortet. Es können sich Teilnehmer von extern anmelden. Lizenzierung Das Verschlüsselungsverfahren hat sich geändert, so dass auch Soft-Pbxen auf virtuellen Maschinen lizenziert werden können. Bei Registrierungs-Problemen wird jetzt ein Satz temporärer Lizenzen vergeben, so dass eine Pbx, bis der Service erreicht wird, funktioniert.

4 Release notes tevitel.ipbx /08/08 Anzeige des Namen der gerufenen Broadcast Gruppe funktioniert jetzt auch wieder, wenn VoIP Teilnehmer Mitglied der Gruppe sind. Release notes tevitel.ipbx /08/07 Falsche CDR Einträge nach "Abwurf nach Gesprächsende" korrigiert. Falsche Error-Warnung "Kein Routinglizenz" ausgebaut. Release notes tevitel.ipbx /08/06 An S-VoIP Ämtern wurden Probleme mit ClipNoScreen beseitigt. Release notes tevitel.ipbx /07/31 Der Teilnehmer Parameter "Übermittelte Intern" wurde nicht übernommen. worker.out Ein Absturz wegen Bufferüberlauf behoben. Release notes tevitel.ipbx /07/28 Bei Gruppenrufen auf eine Gruppe mit externen Teilnehmer über eine Amtsgruppe mit SIP-Amt, wurde keine Provider-ID gesetzt, worauf der Ruf scheiterte. Release notes tevitel.ipbx /07/23 APP_014Jx.TGZ Trennen nach 30 Sekunden vom Provider ausgebaut. Release notes tevitel.ipbx /07/17 Das Flag das die Zustellung aus Warteschlangen blockiert, so lange eine andere Verbindung zugestellt wird, wird nur noch bei Broadcast-Gruppen verwendet. Release notes tevitel.ipbx /07/17 Das Flag das die Zustellung aus Warteschlangen blockiert, so lange eine andere Verbindung zugestellt wird, wird nur noch bei Broadcast-Gruppen verwendet.

5 Release notes tevitel.ipbx /07/14 pbxst95.exe Neues Feature "Abwurf nach Disconnect" Release notes tevitel.ipbx /07/10 pbysys.exe Vor der Zustellung an eine Gruppe von einer Warteschlange, wird jetzt für externe Teilnehmer geprüft, ob auch ein Kanal frei wäre. Release notes tevitel.ipbx /07/09 "Externe Teilnehmer" die in eine Gruppe eingeloggt sind, funktionieren wieder. Release notes tevitel.ipbx /07/04 Es wurden externe Teilnehmer aus einer Gruppe ausgeloggt, wenn kein Kanal verfügbar war. Auch beim Einloggen wurde das Login abgelehnt, wenn kein Kanal verfügbar war. Release notes tevitel.ipbx /07/02 Fehlerbehebung bei einem Ruf Amt-Amt stimmte in manchen Fällen die OAD nicht. Die Änderungen mit einer separaten Amtholung für externe Teilnehmer wurde wieder Rückgängig gemacht. Im Setup ist sie noch drin, aber das Trunk-Feld ist ohne Funktion. Release notes tevitel.ipbx /06/17 pbxrtsp.exe Es werden, um die Trafik zu reduzieren, nur noch Nachrichten an TSP's gesendet, die auch das betreffende Telefon haben. pbxlcns.exe Es wird in der Registry unter SOFTWARE\tevitel\pbxlcns der DWORD-Eintrag port gesucht. Damit kann der Default-Port 80 überschrieben werden. Die Fehlermeldung beim Starten, keine TTS-Lizenz, ausgebaut. Externe Teilnehmer können jetzt über das Setup, oder mit Callbar, mit eigener Amtsholung in Gruppen eingeloggt werden.

6 Makeln/Vermitteln per DTMF funktioniert jetzt auf Voip Ports Release notes tevitel.ipbx /06/17 war nur eine interne Testversion Release notes tevitel.ipbx /06/03 Fehler 100% Prozessorauslastung bei CA DTMF behoben. streams.sys tlstli.sys Bluescreen ausgebaut. Release notes tevitel.ipbx /05/27 kamailio/worker.out Es wurde bei VoIP die ISDN Progress Nachricht nicht überall umgesetzt. Dadurch konnten manche Ansagen nicht gehört werden. Ein Zeiger konnte durch anderes Timing nicht mehr gültig sein. Das wird jetzt geprüft. Release notes tevitel.ipbx /05/23 Für Teilnehmer einer Pickup-Gruppe kann ein ungezieltes Pickup auf Rufe für Teilnehmer die Mitglied der Pickup-Gruppe sind, beschränkt werden Bluescreen ausgebaut, der beim Stoppen der ipbx im Treiber für die 4S0 Karte auftreten konnte. Release notes tevitel.ipbx /05/19 Interner Patch. Release notes tevitel.ipbx /05/14 kamailio/worker.out Namensanzeige-Problem behoben. Release notes tevitel.ipbx /05/13 Es gibt jetzt die Optionen Schiebe-Gruppe "nur externe", und SMS-Admin Gruppen, an die reinkommende SMSen gesendet

7 werden. Release notes tevitel.ipbx /05/12 Wenn beide ipbx-ports der S-VoIP Karte genutzt wurden, konnte beim Wegschalten einer Route auf dem einen ipbx-port auch ein IP-Port, der einer Route des anderen ipbx-ports zugewiesen war versehentlich weggeschaltet werden. Release notes tevitel.ipbx /05/08 APP_014Jx.TGZ Absturz im SER ausgebaut. Release notes tevitel.ipbx /05/06 pbxmaster.sys S0 Ports Sendepegel um 150mV erhöht CRC Check zusätzlich im Treiber, auf Grund möglicher Lesefehler beim HFCS Layer 3 Elmeg Systemtelefone Aufbau des Tapi Links wird jetzt per Timer überwacht Initial-Konfiguration und Aufbau des Tapi-Links verzögert, Telefone senden initial mehrfach Anmeldung 4S0 Karten CRC Debug Ausgaben überarbeitet!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! und pbxmaster.sys auf Systemen mit VS1000 nur zusammen updaten Nach dem Update des pbxmaster.sys muss ein Windows Neustart erfolgen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Release notes tevitel.ipbx /05/05 Möglicher Bluescreen (Mehrkern) ausgebaut. Bei ISDN-Tel werden wieder Gruppennamen angezeigt. Release notes tevitel.ipbx /04/25 Besseres Matchen im Kamailio-Script für Amtstype Proxy. Es wurde ein nebenläufiger Absturz behoben. kamailio/worker.out ftp/app_014jx.tgz

8 Wenn im Kamailio/Ser (S-Voip/H-Voip) fatale Fehler auftreten, wird mit der Karte ein Restart gemacht. Bis die Karte gestartet ist, zieht in einer Route die Alternative. Es kann in der VM-Pin Abfrage jetzt TTS genutzt werden. Die Pin-Abfragen sollten überpüft werden, da sich bei alten Einträgen möglicherweise inkompatieble Flags gesetzt sind. Release notes tevitel.ipbx /04/23 Speicherleck ausgebaut. Release notes tevitel.ipbx /04/11 pbxdv.sys Layer 3: Beim Status "all clients busy" wurden Clients freigegeben, die "hängen" geblieben sind. pbxmaster.sys VS1000 S0 Busse: Layer 1 DEACTIV Meldung vom HFCS wird nicht mehr sofort, sondern erst nach 1 Sekunde Layer 1 dauerhaft DEACTIV zu den oberen Schichten gemeldet. Verhindert beim Ab-bzw. vor allem beim Anstecken eines weiteren Telefons am S0 Bus, das eine bestehende Verbindung eines anderen Telefons am gleichen BUS getrennt wird.!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Nach dem Update des pbxmaster.sys muss ein Windows Neustart erfolgen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Release notes tevitel.ipbx /04/10 S-VoIP Teilnehmer können jetzt die 4 Voice Kanäle einer zweiten 3S2M Karte (4s0 + 2*3S2m) für Verbindungen zu ISDN S0, AB oder GSM nutzen. Release notes tevitel.ipbx /04/08 Beim Teilnehmer kann jetzt für SIP-Tels Name und Rufnummernanzeige konfiguriert werden. In Broadcast-Gruppen wird nur der letzte Teilnehmer zur Anzeige genutzt. Für externe Teilnehmer kann jetzt eine Amtsholung angegeben

9 werden. Release notes tevitel.ipbx /04/07 S-VoIP Problem zerstückelte Warteschlangenmusik behoben Die Musik wurde nicht sicher abgeschaltet, wenn "Anrufer immer mit Warteschlange verbinden" aktiv war. Mit dem Trace VOIP.TEST wird jetzt alle 30 Sekunden eine Zusammenfassung aller bestehenden RTP Streams ausgegeben. Release notes tevitel.ipbx /04/01 Im VoIP Teil war ein Rufnummern-Buffer zu klein. So konnte bei langen Nummern was abgeschnitten werden. Es wird die zur Lizenzierung gehörende MAC geprüft. Release notes tevitel.ipbx /03/28 pbxmaster.sys VS1000 FPGA VERSION 05 mit 16ms Bframer Buffer wird unterstützt. Derzeit ist die maximale Anzahl der Bframer Kanäle auf 128 beschränkt Release notes tevitel.ipbx /03/25 4S0+3s2m Karte DTMF Kanal Reservierung kann ausgeschaltet werden Meldung "Kein B-Kanal verfuegbar" wurde bereits bei rausgehenden Verbindungen zum Amt bei der Vergabe des letzten freien Kanals gemeldet. Layer 1 B-Kanal Routen die erst über einen Fehlertimer frei gegeben worden sind, konnten für 60 Minuten bis zur Freigabe den Bframer reservieren/blockieren. Release notes tevitel.ipbx /03/24 streams.sys Bluescreen behoben. kamailio/tvimod.so Es gingen lokale SIP Disconnects verloren, was vor allem beim vermitteln Probleme machen konnte.

10 Release notes tevitel.ipbx /03/17 S-Voip Teilnehmer "zerstückelte Warteschlangenmusik" behoben Release notes tevitel.ipbx /03/12 Bluescreen Out of PTE's beim Start der PBX ausgebaut VS S-VoIP bei allen Kombinationen funktioniert jetzt das Monitoren einer Verbindung. Release notes tevitel.ipbx /03/11 Bei Sip-Providern gab es ein Problem beim setzten von Proxy. kamailio/worker.out kamailio/tvimod.so Es wird jetzt auf SIP-Telefonen der Guppen/Teilnehmer Name angezeigt. Release notes tevitel.ipbx /03/05 pbxrtsp.exe Die Verbindungen werden überprüft und bei Problemen verworfen. Die Lizenz-Überprüfung wurde überarbeitet. Release notes tevitel.ipbx /02/28 Vermitteln von Teilnehmern in gemischten (ISDN/S-VOIP) Verbindungen auf ein CA/MB funktioniert jetzt. Release notes tevitel.ipbx /02/26 Bluescreen ausgebaut. Release notes tevitel.ipbx /02/25 Speicherleck behoben, wenn eine Soft-Konferenz noch läuft und die tevitel gestoppt wird. Vorstellung von Teilnehmern in Soft-Konferenzen eingebaut. S-Voip Teilnehmer können reine ISDN Routen monitoren. Release notes tevitel.ipbx /02/18 Bei AWS von extern nach extern konnten die B-Kanäle nicht

11 durchgeschaltet sein (do_not_disc_partner) S-VOIP: vermitteln auf Gruppen über eine WS geht jetzt Release notes tevitel.ipbx /02/14 SIP-Transfer konnte scheitern, behoben Supplementary Services von SIP-Telefonen werden auch ohne # sofort bearbeitet. Es war keine WQ- Lizenz frei. Release notes tevitel.ipbx /02/12 Überarbeitung Patch , Rufaufbau per Tapi wieder möglich Release notes tevitel.ipbx /02/11 Stille für n*sekunden nach Retrieve, aufgrund von Seq-Error bei S-VoIP-ISDN Release notes tevitel.ipbx /02/11 kamailio/worker.out Es wird jetzt bei Rufnummernunterdrückung "anonymus" im Display vom Telefon angezeigt. Release notes tevitel.ipbx /02/10 S-VoIP Karte: Töne in Routen behoben S-VoIP: Bluescreen behoben Es werden unbekannte DTMF-Codes verworfen. Tapi-Rufe: möglicher Bluescreen ausgebaut Release notes tevitel.ipbx /02/05 kamalio/worker.out Es konnte im INVITE durch eine alte Nachricht autoanswer gesetzt sein. Release notes tevitel.ipbx /02/03 S-VoIP Karte: Wenn Amt und Teilnehmer Port benutzt wurden, konnten Töne in bestehende Routen geschaltet werden.!!!!!!!!!!! Achtung ab hier müssen und!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! zusammen installiert werden.!!!!!!!!!!!!! Release notes tevitel.ipbx /02/03

12 pbxsys.sys Treiber konnte Nachrichten auf falschen Datenkanal schicken. PBXVMUX Kanäle wurden dadurch nicht mehr freigegeben Release notes tevitel.ipbx /01/31 Änderung Patch wieder entfernt Problem beim Vermitteln von ISDN zu IP behoben Release notes tevitel.ipbx /01/30 Anders als im Patch wird für BC-Gruppen Rufe mit Übergängen ISDN<-->S-VoIP nicht mehr für jeden möglichen Übergang ein Bframer-Kanal reserviert, sondern pro BC-Gruppen Ruf maximal einer. Wichtig für 4s0/3s2m Systeme (Ohne VS1000) Optimierung von Patch Release notes tevitel.ipbx /01/28!!!!!!!!!!! Achtung ab hier müssen und!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! zusammen installiert werden.!!!!!!!!!!!!! Probleme beim Verschalten von ISDN/S-VoIP Verbindungen behoben Release notes tevitel.ipbx /01/28 kamailio/uac.so Es können jetzt mehrere SIP-Accounts bei einem Provider angemeldet werden. kamailio/worker.out Es gab einen Provider, bei dem der IP-Port nicht gelesen werden konnte. Release notes tevitel.ipbx /01/23 Das unangekündigte SIP-Vermitteln funktioniert jetzt bei Broadcast Gruppen-Mitgliedern. Release notes tevitel.ipbx /01/22 Bluescreen bei Monitoring von VoIP-Gesprächen, wenn eine Seite

13 keine Daten mehr sendet. Release notes tevitel.ipbx /01/21 Listen im cmpx werden von nicht mehr benötigen (verlorenen) Elementen befreit. Soll Tapi Rufaufbau Probleme lösen. pvbxset95.exe Teilnehmer können die Dienstkennung "Telefonie-Analog" zum Ziel melden. Release notes tevitel.ipbx /01/18 pbxworker.out Der SIP Cause-Wert "Do not disturb" wird jetzt auf besetzt gemappt. Release notes tevitel.ipbx /01/17 einseitige Verbindungen VOIP/ISDN behoben Release notes tevitel.ipbx /01/16 DTMF nach RFC-2833 implementiert. kamailio/pbxworker.out kamailio/tvimod_so Die Siemens DTMF Patche werden nun nicht mehr gebraucht. Release notes tevitel.ipbx /01/15 Warteschlangen-Problem Dauerschleife. Eine weitere Stelle, an der ein gescheiterter Gruppenruf, ein Telefon, als in 60 Sek. Nachbearbeitung markiert. Es ist SIP-Vermitteln möglich. Aktiver Ruf -> Rufnummer. kamailio/worker.out kamailio/tvimod.so Patch gegen Vermittlungs-Probleme. Patch gegen einseitige Verbindungen. Release notes tevitel.ipbx /01/14 HardVoIP auf VS1000 vermitteln durch VoIP Teilnehmer funktioniert jetzt. Release notes tevitel.ipbx /01/13

14 Stille nach vermitteln von ISDN zu VoIP, wenn Ruf am ISDN über eine gemischte (ISDN und VOIP Teilnehmer) BC-Gruppe angenommen wurde kamailio/worker.out Damit geht SIP-Vermitteln wieder. Release notes tevitel.ipbx /01/09 Verbindungen S-VoIP zu GSM Karte funktionieren jetzt in der Kartenkombination erste Karte=4s0 und 1*3s2m Karte im System Release notes tevitel.ipbx /01/08 Bluescreen beseitigt, Monitoren von VoIP Gesprächen nach vermitteln. pbxmaster.sys HFCS (S0-Ports) RD Routine an den aktuellen FPGA Stand angepasst Verhindert Lese-Fehler bei Lesen von S0-Frames Pickup von S-VoIP Gesprächen durch einen ISDN Teilnehmer wird jetzt unterstützt. kamailio/worker.out kamailio/tvimod.so Es wurden Nachrichten verworfen. Vermittlungs-Probleme... Release notes tevitel.ipbx /01/07 Problem VOIP Teilnehmer hört nichts im MB-System behoben, wenn VOIP Teilnehmer BC-Gruppe ruft und per AWS auf MB geroutet wird. Release notes tevitel.ipbx /12/20 streams.sys Es wurde ein möglicher BLUESCREEN ausgebaut.!!!!!! Windows muss neu gestartet werden.!!!!!!! Es können jetzt "externe Teilnehmer" einer Gruppe zugefügt werden. Bugfix beim starten von Nachtschaltungen. Externe Teilnehmer für Gruppen. Externe Teilnehmer für Gruppen. Release notes tevitel.ipbx /12/19

15 schlechte Sprachqualität beim Übergang ISDN/Voip, wenn S-Voip und der Übergang über eine 4s0 oder 3s2m Karte erfolgt. pbxstat.exe Genaueres Logging bei Konferenzen. Problem beim stoppen des Services behoben. Release notes tevitel.ipbx /12/16 Problem beim Vermitteln in eine Soft-Konferenz behoben Release notes tevitel.ipbx /12/13 Teilnehmer die in eine Soft-VoIP-Konferenz vermittelt wurden, wurden nicht in der Konferenz gehört. Bluescreen beseitigt, der beim Monitoren von S-Voip Teilnehmern auftreten konnte. Bei Warteschlangen funktionierte der Zyklenzähler nicht mehr. Release notes tevitel.ipbx /12/10 cmpx Trace Optimierung Release notes tevitel.ipbx /12/05!!!!!!!!!!! Achtung ab hier müssen pbxsys und pbxdrv!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! zusammen installiert werden.!!!!!!!!!!!!! Externe Teilnehmer in Broadcast-Gruppen die über einen VoIP-Tunk gerufen werden funktionieren jetzt in allen Fällen. In reinen S-VoIP Systemen werden Konferenzen unterstützt Release notes tevitel.ipbx /12/04 Die externen Teilnehmer wurden der Tapi-Lizenz zugerechnet. Ansage-Problem bei Pinabfrage der Konferenzen behoben. Release notes tevitel.ipbx /11/21 streams.sys Die internen Warteschlangen wurden vergrößert.!!!!!!! Achtung Windows braucht einen Neustart!!!!!!

16 worker.out tvimod.so Annehmen oder Beenden eines VoIP-Rufs konnte scheitern. Release notes tevitel.ipbx /11/18 kamailio Es wird kein DTMF-Payload mehr angeboten (für Siemens Tel). Mit diesem update geht bei Siemens-Boxen kein DTMF mehr. Externe Teilnehmer in Broadcast-Gruppen die über einen VoIP-Tunk gerufen werden funktionieren jetzt. Release notes tevitel.ipbx /11/14 Stille nach Makeln mit Siemens BSIP behoben. Release notes tevitel.ipbx /11/08 Die Anzahl möglicher S-VoIP Ämter ist von 8 auf 20 erhöht. Release notes tevitel.ipbx /11/07 tvimod.so Die Provider-Anmeldung funktioniert jetzt auch lokal ohne STUN. Release notes tevitel.ipbx /11/06 Fehler behoben nach Anklopfen im B-Kanal einseitige Verbindung: Bei Verbindungen die aufgezeichnet wurden und die nur über 4S0 Karten Ports liefen. Release notes tevitel.ipbx /11/04 Möglicher Absturz bei Konferenzen behoben. Release notes tevitel.ipbx /11/01 Es kann jetzt im ipbx.setup unter Administration/Neustart die VoIP-Karte und S-VoIP zeitgesteuert neu gestartet werden. S-VoIP kann nun auch im ipbx.setup unter Hardware/ /SIP-Einstellungen über den Button sofort rebootet werden. Release notes tevitel.ipbx /10/25

17 pbxrtsp.exe Es konnten die Lizenzen verloren gehen. Wenn die Verbindung zum pbxrtsp verloren ging, wurde diese erst nach 3 Minuten und 30 Sekunden wieder aufgebaut. Release notes tevitel.ipbx /10/25 Die Buffer wurden grösser gemacht, falls cfg-file auf Grund ihrer Größe nicht mehr geladen werden konnten Das Adaptive Routing hat jetzt die Option "Adaptives Routing auch bei connect". Release notes tevitel.ipbx /10/24 Anzahl Anklopfer kann die Ziffer '9' enthalten zusätzliche Debug-Ausgaben Release notes tevitel.ipbx /10/21 tlstli.sys!!!!!!!!! Achtung muss nach system32\drivers\isdn!!!!!!!!!! Die Buffer wurden grösser gemacht Release notes tevitel.ipbx /10/17 Optimierung des record_call Msg-Server Kommandos Patch , L1 Monitoring Fehler werden im pbxsys jetzt beachtet Release notes tevitel.ipbx /09/19 pbxlcns.exe S-VoIP Registrierung Anpassungen pbxmaster.sys VS1000 In B-Kanal Routen können jetzt DTMF Töne eingespielt werden Teilnehmer an IOM Ports können Routen monitoren. S-VoIP Teilnehmer wurde die Haltemusik nicht abgeschaltet, wenn "Anrufer immer in Warteschlange verbinden aktiviert war" und die Teilnehmer aus der Warteschlange zugestellt wurden.

18 Mailbox Signalisierung per "Anklingeln" Release notes tevitel.ipbx /08/22 Monitor einer Konferenz mit VS1000 funktioniert jetzt Release notes tevitel.ipbx /08/21 Routing "Oad ohne Plugin senden" funktioniert jetzt wieder. Release notes tevitel.ipbx /08/16 pbxtsp.tsp 32/63 Bit Es wird zuerst nach dem LastLoggedOnUser gesucht. Das sollte immer den zuletzt eingeloggten User liefern. Release notes tevitel.ipbx /08/13 Absturz beim Vermitteln behoben. Release notes tevitel.ipbx /08/07 Pin-Abfrage mit Vorstellung eingebaut.!!!!!!!! Achtung die *.wav Dateinen in ger, müssen ins!!!!!!!!!!!!!! Pbxverzeichniss nach voice\announce\ger.!!!!!! Release notes tevitel.ipbx /08/02 pbxstat.exe Die zusätzlichen Logfiles wurden nicht mehr geschrieben. Nebenläufigkeit von Patch behoben. Release notes tevitel.ipbx /07/31 Nach einem record_call Msg-Server Kommando wird das Monitoring bei einem CONNECT nicht erneut aufgesetzt. Lücken in bzw. am Anfang der Aufzeichnung sollten dann nicht mehr auftreten. pbxtsp.tsp (32/64) Es wird an einer weiteren Stelle nach dem Usernamen gesucht. Release notes tevitel.ipbx /07/29

19 wenn Master Karte == 3s2m und letzte Karte == 4GSM, konnte kein Ruf über die 4GSM Karte aufgebaut werden. Release notes tevitel.ipbx /07/24 Fehlerbehebung beim Navigieren in der Mailbox. Release notes tevitel.ipbx /07/23 pbxlogdb.exe Problem mit Prozessor-Auslastung behoben. Release notes tevitel.ipbx /07/18 Probleme beim Vermitteln von S-VoIP /S-VoIP Verbindungen zu S-VoIP/ISDN(AB) behoben. Release notes tevitel.ipbx /07/17 tlstli.sys!!!! Achtung muss nach system32\dirvers\isdn kopiert werden!!!!!! Die max Buffergröße wurde auf 1MB hoch gesetzt. Release notes tevitel.ipbx /07/11 kamailio Der Pbxworker wurde um das DECT/Roaming-feature erweitert. Probleme Layer 1 B-Kanal Routen beim vermitteln S-VOIP/ISDN ausgebaut pbxmaster.sys VS1000 2S2M Aufsteckmodul. Bei Ausfall des "Master-Amt" wird die Sync Quelle auf den anderen S2M Port umgeschaltet, sofern dieser Port ein aktiver TE Anschluss ist. Release notes tevitel.ipbx /07/10 Änderungen für Trunk beim Schreiben der kamailio.cfg Beim Soft-VoIP Amt gibt es jetzt das Flag "mit + senden" das bei DAD vom Type International ein + vorsetzt.

20 Der Soft-VoIP Halte-Ton ist angepasst worden. Änderung bei Soft-VoIP "mit + senden". kamailio Trunks gehen jetzt mit allen bekannten Providern. Release notes tevitel.ipbx /06/21 pbxrtsp.exe Es wurde kein Discing übermittelt. Deswegen kamen manche Cause-Werte nicht an. Release notes tevitel.ipbx /06/19 Zusätzliche Trace bei den Nachtschaltungen. S-Voip Teilnehmern wird KD_OK als positive Quittung vorgespielt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! und nur zusammen updaten!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Release notes tevitel.ipbx /06/10 Wenn kein Port ClipNoScreen aktiv hat, werden wieder zu übertragende Durchwahlen gesendet.!!!!!! Achtung!!!!!!! Wer ClipNoScreen an einem VoipAmt nutzen will, muss ClipNoScreen senden in den Anschlusseinstellungen aktivieren. Es reicht nicht wenn die Amtsholung das ClipNoScreen gesetzt hat. Release notes tevitel.ipbx /06/10 In AmtsGruppen werden deaktiviere GSM-Ports nicht mehr genutzt. pbxstat.exe Kostenstelle wird jetzt bei Callbar und Plugin berücksichtigt. Release notes tevitel.ipbx /06/05 pbxstat.exe MessageServer Kommando "next_call" wird unterstützt Release notes tevitel.ipbx /06/06

21 Probleme bei der Kanalvergabe bei der S-VOIP beseitigt. Release notes tevitel.ipbx /05/30 bluescreen beim Stoppen der ipbx und MP beseitigt Release notes tevitel.ipbx /05/27 L3 User: Es werden jetzt in den meisten States Facility Nachrichten akzeptiert, vorher STATUS Meldung mit MTINC Durchsagegruppen: Release Nachricht wird jetzt in allen Rufaubau States gesendet Kostenfreie Warteschlange: bei InterPBX Typ1 zu InterPBX Typ1 (Router) wird bei einer Alert Message kein Alert Ton eingespielt, wenn ein PriDesc 8 (inband) empfangen wurde. Release notes tevitel.ipbx /05/23 pnxmaster.sys neue L1 Flags für VS1000 S0 Port 1 und 2 0x R immer anschalten (bei TE Port) 0x R nie anschalten (bei NT Port) auf S0 Port 3 und 4 keine 100R vorhanden, nicht schaltbar Nach Update Windows neu starten Release notes tevitel.ipbx /05/16 DTMF Scanner funktioniert, wen Teilnehmer in Konferenz sind S-VOIP Teilnehmer können an 4S0/3s2m Hard Konferenzen teilnehmen Die DTMF Töne werden an den Messageserver gesendet. Release notes tevitel.ipbx /05/16 APP_014Jx.TGZ Absturz der von der ausgebaut. Release notes tevitel.ipbx /05/15

22 Bei Rufen ISDN/S-VOIP wurden die reservierten BFramer nicht wieder freigegeben. Release notes tevitel.ipbx /05/15 APP_014Jx.TGZ Änderungen für SIP-Provider. Release notes tevitel.ipbx /05/07 Probleme mit Umlauten im TTS beseitigt. pbxtsp.tsp Problem bei linedrop beseitigt (Birnbaum). Überwachung der Nachtschaltungen mit /sms-nachricht sollte nun ok sein. Release notes tevitel.ipbx /04/29 4S0/3S2M Karten Voip-ISDN/AB Verbindungen Stillstand des Rechners bei 10ms rtp Paketen behoben tlstli.sys!!!!!!!! Achtung der tlstli muss nach!!!!!!!!!!!!!!!!! system32\drivers\isdn kopiert werden!!!!!!!!! Bluescreen ausgebaut. pbxtsp.tsp (32/64 Bit) Eine weitere Stelle wo nach dem Usernamen gesucht wird eingebaut. pbxtts.exe Es wurde beim Fehler GetOutputStream abgebrochen. APP_014Jx.TGZ Das Dect DTMF-Problem ist gelöst. Release notes tevitel.ipbx /04/23 pbxmaster.sys Multiprozessor Problem behoben beide Treiber zusammen updaten + Windows Neustart! Überwachung der Nachtschaltungen mit /sms-nachricht. S-VoIP Aenderungen gegen Probleme mit STUN.

23 pbxlogdb.exe Nach einem Neustart der Pbx, wir auch die Datenbank neu verbunden. Release notes tevitel.ipbx /04/23!!!!!!!! Achtung der tlstli muss nach!!!!!!!!!!!!!!!!! system32\drivers\isdn kopiert werden!!!!!!!!! tlstli.sys pbxstat.exe pbxrtsp.exe pbxcnfcl.exe pbxmail.exe Behebt die Probleme mit dem IP-Stack (Prosozial). pbxtts.exe Behebt Probleme wenn keine Datei oder leere Datei erzeugt wird. Release notes tevitel.ipbx /04/11 Änderungen in der Sipkonfiguration. Release notes tevitel.ipbx /04/10 pbxmaster.sys VS1000 Init der Voice Kanäle Release notes tevitel.ipbx /04/08 bluescreen beim Init S-Voip behoben Release notes tevitel.ipbx /03/28 pbxrtsp.exe Es wird nicht nur die msgid gemerkt/match sondern auch die sessionid. pbxtts.exe Seit dem neuen IP-Stack gingen die WQ/Pos-Ansagen nicht mehr. Bei MakeCall wurde die sessionid gelöscht. pbxmaster.sys pbxcnfcl.exe VS1000 S0 Ämter

24 Release notes tevitel.ipbx /03/27 Wenn VoIP STUN aktiv ist, und das NAT nicht funktioniert, ist der resultierende Port so hoch, dass er negativ dargestellt wurde. Einen negativen Wert lässt der Kamailio aber nicht zu. Release notes tevitel.ipbx /03/27 Es gibt jetzt das globale Admin Flag expand OAD. Das erweitert reinkommend eine OAD nach Type und Ländereinstellung. Release notes tevitel.ipbx /03/22 pbxtsp.tsp Wenn mehrere Clients gleichzeitig mit der gleichen Nachrichten ID aktiv waren, gingen die Nachrichten durcheinander. Nachrichten ID wir jetzt mit einer Zufallszahl initialisiert. Release notes tevitel.ipbx /03/22 pbxrtsp.exe pbxtsp.tsp Ein Device-Busys wurde nicht weitergegeben. Wenn das Auftrat, blieb der Ruf im init Status hängen. Release notes tevitel.ipbx /03/13 Bei Oad-Gruppen wird jetzt nur noch bei externen Teilnehmern von hinten gematcht. Release notes tevitel.ipbx /03/11 Stoppen der PBX beschleunigt, wenn S-VoIP Karte im System pbxrtsp.exe Reinkommend funktionierte die Signalisierung nicht immer. Release notes tevitel.ipbx /03/05 Bei DAD 1:1 konnten Ziffern in der Pbx hängen bleiben. Release notes tevitel.ipbx /02/27 pbxstat.exe Kostenstelle sollte jetzt in Callbar funktionieren. Überwachung von Soft-Sipuser.

telpho10 Update 2.6 WICHTIG telpho GmbH Gartenstr. 13 86551 Aichach Datum: 10.05.2012

telpho10 Update 2.6 WICHTIG telpho GmbH Gartenstr. 13 86551 Aichach Datum: 10.05.2012 telpho10 Update 2.6 Datum: 10.05.2012 NEUERUNGEN... 2 WEB SERVER: SICHERHEIT... 2 NEUER VOIP PROVIDER SIPGATE TEAM... 3 AUTO-PROVISIONING: SNOM 720 UND 760... 6 AUTO-PROVISIONING: GIGASET DE310 PRO, DE410

Mehr

telpho10 Update 2.1.6

telpho10 Update 2.1.6 telpho10 Update 2.1.6 Datum: 31.03.2011 NEUERUNGEN... 2 STANDORTANZEIGE GESPERRTER IP ADRESSEN... 2 NEUE SEITE SYSTEM STATUS IN DER ADMINISTRATOR WEB-GUI... 2 NEUE SEITE SNOM FIRMWARE IN DER ADMINISTRATOR

Mehr

- servonic Zertifizierung - Technology Partner Funkwerk EC - Funkwerk bintec R4100 mit servonic IXI-UMS 5.8 - Testprotokoll. servonic Zertifizierung

- servonic Zertifizierung - Technology Partner Funkwerk EC - Funkwerk bintec R4100 mit servonic IXI-UMS 5.8 - Testprotokoll. servonic Zertifizierung Testprotokoll servonic Zertifizierung Technology Partner: Funkwerk Enterprise Communications GmbH servonic IXI-UMS 5.8 mit Funkwerk bintec R4100 23.12.2008 servonic GmbH 2009 23.12.2008 Seite 1 von 17

Mehr

tevitel.callbar mobile

tevitel.callbar mobile tevitel.callbar mobile Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines zur tevitel.callbar mobile Seite 3 2. Installation Seite 4 3. Konfiguration 3.1 Einstellungen am Smartphone Seite 5 4. Funktionen 4.1 Aufbau der

Mehr

Konfigurationsanleitung Standortkopplung mit T444 (ISDN) und RT1202 (SIP) Graphical User Interface (GUI) Seite - 1 -

Konfigurationsanleitung Standortkopplung mit T444 (ISDN) und RT1202 (SIP) Graphical User Interface (GUI) Seite - 1 - Konfigurationsanleitung Standortkopplung mit T444 (ISDN) und RT1202 (SIP) Graphical User Interface (GUI) Copyright Stefan Dahler 22. Oktober 2013 Version 1.0 www.neo-one.de Seite - 1 - 7. Standortkopplung

Mehr

Public Beta ChangeLog COMmander Business / Basic.2 / COMpact 50x0 VoIP V 4.2F 008

Public Beta ChangeLog COMmander Business / Basic.2 / COMpact 50x0 VoIP V 4.2F 008 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 2 1.1 Versionen... 2 2 Neue Funktionen... 2 3 Verbesserungen... 2 3.1 Anbieterprofil Auerswald für Unteranlagenbetrieb angepasst... 2 3.2 http-performance... 2 4 Fehlerbehebungen...

Mehr

Konfigurationsanleitung SIP Trunking und ISDN Anlagenanschluss Graphical User Interface (GUI) Seite - 1 -

Konfigurationsanleitung SIP Trunking und ISDN Anlagenanschluss Graphical User Interface (GUI) Seite - 1 - Konfigurationsanleitung SIP Trunking und ISDN Anlagenanschluss Graphical User Interface (GUI) Copyright Stefan Dahler 22. Oktober 2013 Version 1.0 www.neo-one.de Seite - 1 - 3. SIP Trunking und ISDN Anlagenanschluss

Mehr

estos ECSTA for Aastra 400 4.0.7.3683

estos ECSTA for Aastra 400 4.0.7.3683 4.0.7.3683 1 Einleitung... 4 2 Software Voraussetzungen... 5 3 Treiber Verwaltung... 6 4 Installation... 7 5 Aastra 400... 8 6 Telefonanlage konfigurieren... 9 7 Einstellungen Allgemein... 10 8 Einstellungen

Mehr

estos ECSTA for OpenScape Voice 4.0.7.3683

estos ECSTA for OpenScape Voice 4.0.7.3683 estos ECSTA for OpenScape Voice 4.0.7.3683 1 Einleitung... 4 2 OpenScape Voice / Hipath 8000... 6 2.1 Einstellungen Allgemein... 6 2.2 Einstellungen Erweitert... 6 2.3 Einstellungen Leitungen... 6 2.4

Mehr

Dokumentation Konfiguration einer BeroNet-Box

Dokumentation Konfiguration einer BeroNet-Box Dokumentation Konfiguration einer BeroNet-Box 1.0 IP Konfiguration Unter ftp://beronet:berofix!42@213.217.77.2/tools/bfdetect_win_x86 gibt es das Netzwerkkonfigurationsol bfdetect.exe. Diese.exe muss einfach

Mehr

1.1 SIP - Kein Ruf möglich

1.1 SIP - Kein Ruf möglich Read Me System Software 10.1.4 Patch 2 und 10.1.5 Patch 2 Mit Systemsoftware 10.1.5 Patch 2 kommt es zu einer Änderung im FXO-Subsystem (POTS), die mit bestehenden Konfigurationen nicht kompatibel ist.

Mehr

Installation TAPI + Konfiguration Outlook

Installation TAPI + Konfiguration Outlook Installation TAPI + Konfiguration Outlook von Lukas Ziaja lz@metasec.de Stand: 15. September 2007 Inhaltsverzeichnis Historie und Änderungsverlauf...3 Copyright und gesetzliche Anmerkungen...3 Installation

Mehr

XTAPIClient Fachliche Dokumentation

XTAPIClient Fachliche Dokumentation Allgemeines... 2 Voraussetzungen... 3 Starten/Beenden XTAPIClient... 4 Anruf-Fenster... 5 Zweit-Anrufe... 6 Gespräch beenden... 6 Rückruf... 6 Anrufe in Abwesenheit... 7 Monitor... 8 AGFEO... 9 INI Einstellungen...

Mehr

Die angegebenen Versionsnummern beziehen sich jeweils auf die Datei DbbLxGui.exe.

Die angegebenen Versionsnummern beziehen sich jeweils auf die Datei DbbLxGui.exe. Change Log: DBB/LX Die angegebenen Versionsnummern beziehen sich jeweils auf die Datei DbbLxGui.exe. 1. Version 4.5.0.1243 1. AF: Das Tool Datenbank neu aufbauen wurde ergänzt. Damit können Datenbanken,

Mehr

CN.as COM - SIP Spezifikationen Notruf

CN.as COM - SIP Spezifikationen Notruf Dokument-Nr. Version Gültig ab Dokumenten- Status Verteilerstatus Arbeitsgruppe Anzahl Seiten 1.00 01.01.2016 öffentlich 000 10 PLaPB Technisches Planungshandbuch der ASFiNAG AUTOBAHNEN- UND SCHNELLSTRASSEN-FINANZIERUNGS-AKTIENGESELLSCHAFT

Mehr

Einrichtung einer Projektzeitenmanager Datenbank auf einem Firebird Datenbankserver. Mit Hilfe des Programmes pzmadmin v1.6.x

Einrichtung einer Projektzeitenmanager Datenbank auf einem Firebird Datenbankserver. Mit Hilfe des Programmes pzmadmin v1.6.x Einrichtung einer Projektzeitenmanager Datenbank auf einem Firebird Datenbankserver Mit Hilfe des Programmes pzmadmin v1.6.x Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...2 Voraussetzungen...3 Schritt 1: Verbindungsdaten

Mehr

Konfigurationsanleitung Anbindung einer externen Nebenstelle Funkwerk. Seite - 1 -

Konfigurationsanleitung Anbindung einer externen Nebenstelle Funkwerk. Seite - 1 - Konfigurationsanleitung Anbindung einer externen Nebenstelle Funkwerk Copyright Stefan Dahler - www.neo-one.de 13. Oktober 2008 Version 1.1 Seite - 1 - 1. Anbindung einer externen Nebenstelle 1.1 Einleitung

Mehr

Euracom 3.XX/4.XX Kurzbedienungsanleitung

Euracom 3.XX/4.XX Kurzbedienungsanleitung Euracom 3.XX/4.XX Kurzbedienungsanleitung Vermitteln eines Gespräches Sie können ein Gespräch an einen internen oder externen Teilnehmer (Rufnummer) vermitteln. a) Ohne Ankündigung Rufnummer Auflegen b)

Mehr

Release Information. Geplantes Datum für den Release: 01.10.2014

Release Information. Geplantes Datum für den Release: 01.10.2014 Release Information Es ist ein Release für folgende Plattformen geplant: Windows in der FastViewer Version 3.20.0034 Macintosh in der FastViewer Version 1.11 Geplantes Datum für den Release: 01.10.2014

Mehr

Technical Information Technical Support Mitel MiVoice MX-ONE

Technical Information Technical Support Mitel MiVoice MX-ONE Technical Information Technical Support Mitel MiVoice MX-ONE Konfigurationsanleitung für MiVoice MX-ONE mit SIP-Trunk peoplefone "BUSINESS VOIP" Affected System: MiVoice MX-ONE 5.0 SP5 HF1 build3 Software-Version

Mehr

Bedienungsanleitung für SIP basierende virtuelle Telefonanlage VTS LIGHT VTS Version 1.5.7

Bedienungsanleitung für SIP basierende virtuelle Telefonanlage VTS LIGHT VTS Version 1.5.7 Bedienungsanleitung für SIP basierende virtuelle Telefonanlage VTS LIGHT VTS Version 1.5.7 Danke dass Sie sich für unser hochwertiges Produkt entschieden haben um Ihnen den Alltag so leicht wie möglich

Mehr

NovaTec. Konfigurationsanleitung RMCS

NovaTec. Konfigurationsanleitung RMCS NovaTec Konfigurationsanleitung RMCS Version 1.1 / Stand: 09.09.2011 Änderungen vorbehalten copyright: 2011 by NovaTec Kommunikationstechnik GmbH Technologiepark 9 33100 Paderborn Germany Inhaltsverzeichnis

Mehr

Technical Information Global Technical Support

Technical Information Global Technical Support Technical Information Global Technical Support Konfigurationsanleitung für Aastra IntelliGate mit peoplefone "BUSINESS VOIP" Affected Systems: Aastra IntelliGate 2025 / 2045 / 2065 / 150 / 300 Software-Version

Mehr

Anlagenkopplung mit VPN-Tunnel via dyndns

Anlagenkopplung mit VPN-Tunnel via dyndns Anlagenkopplung mit VPN-Tunnel via dyndns VPN Internet VPN Öffentl. Netz ISDN ISDN Öffentl. Netz ICT & Gateway ICT & Gateway IP-S400 CA50 IP290 CS 410 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Seite 1 von

Mehr

Datenerfassung PRE-SALES-ANALYSE ALLSIP_compact SNOM edition

Datenerfassung PRE-SALES-ANALYSE ALLSIP_compact SNOM edition Seite - 1- Datenerfassung PRE-SALES-ANALYSE ALLSIP_compact SNOM edition Allnet Kundennummer: Bestellnummer: Rückrufnummer: Ansprechpartner: Datum Eingang bei ALLSIP Hotline: Bearbeiter ALLSIP Hotline:

Mehr

Stefan Dahler. 1. Remote ISDN Einwahl. 1.1 Einleitung

Stefan Dahler. 1. Remote ISDN Einwahl. 1.1 Einleitung 1. Remote ISDN Einwahl 1.1 Einleitung Im Folgenden wird die Konfiguration einer Dialup ISDN Verbindungen beschrieben. Sie wählen sich über ISDN von einem Windows Rechner aus in das Firmennetzwerk ein und

Mehr

How to install freesshd

How to install freesshd Enthaltene Funktionen - Installation - Benutzer anlegen - Verbindung testen How to install freesshd 1. Installation von freesshd - Falls noch nicht vorhanden, können Sie das Freeware Programm unter folgendem

Mehr

Im folgenden wird die Applikation "BinTec Voice-Mail-Server" kurz vorgestellt:

Im folgenden wird die Applikation BinTec Voice-Mail-Server kurz vorgestellt: Read Me-(24.07.2000) "BinTec Voice-Mail-Server" Im folgenden wird die Applikation "BinTec Voice-Mail-Server" kurz vorgestellt: 1 Kurzbeschreibung "BinTec Voice-Mail-Server" "BinTec Voice-Mail-Server" ist

Mehr

EBÜS Manager. Alle Video-Arbeitsplätze zentral überwachen. Hardo Naumann EBÜS Manager 12.10.2007. Status: Freigegeben, 12.10.2007

EBÜS Manager. Alle Video-Arbeitsplätze zentral überwachen. Hardo Naumann EBÜS Manager 12.10.2007. Status: Freigegeben, 12.10.2007 EBÜS Manager Alle Video-Arbeitsplätze zentral überwachen Status: Freigegeben, 12.10.2007 Dieses Dokument ist geistiges Eigentum der Accellence Technologies GmbH und darf nur mit unserer ausdrücklichen

Mehr

Informationen zur Firmware Release 4.32 für FPS-WDSL Router

Informationen zur Firmware Release 4.32 für FPS-WDSL Router Informationen zur Firmware Release 4.32 für FPS-WDSL Router Die Firma FPS InformationsSysteme GmbH übernimmt keine Haftung für nicht von der Fa. FPS entwickelte Software. Verwendung von Fremdsoftware geschieht

Mehr

Konfigurationsanleitung Standortkopplung mit SIP Trunking (Client / Server) Graphical User Interface (GUI) Seite - 1 -

Konfigurationsanleitung Standortkopplung mit SIP Trunking (Client / Server) Graphical User Interface (GUI) Seite - 1 - Konfigurationsanleitung Standortkopplung mit SIP Trunking (Client / Server) Graphical User Interface (GUI) Copyright Stefan Dahler 22. Oktober 2013 Version 1.0 www.neo-one.de Seite - 1 - 4. Standortkopplung

Mehr

estos ECSTA for Aastra 5000 4.0.7.3683

estos ECSTA for Aastra 5000 4.0.7.3683 4.0.7.3683 1 Einleitung... 4 2 Aastra 5000... 6 2.1 Einstellungen Allgemein... 6 2.2 Einstellungen Erweitert... 6 2.3 Einstellungen Leitungen... 7 2.4 Telefonanlage konfigurieren... 7 2.5 Unterstützte

Mehr

Multichannel - PRA PRA GSM 900/1800

Multichannel - PRA PRA GSM 900/1800 Multichannel - PRA GSM 900/1800 Vorteile Kostenreduktion für Nutzer vieler GSM Verbindungen Basiert auf der bewährten com.s.a.t. ISDN-GSM Technologie Mehr als 10.000 GSM Basisanschluss Adapter in 15 Ländern

Mehr

Hinweise zu. LCOS Software Release 7.26. für LANCOM Router im Bereich Voice over IP

Hinweise zu. LCOS Software Release 7.26. für LANCOM Router im Bereich Voice over IP Hinweise zu LCOS Software Release 7.26 für LANCOM Router im Bereich Voice over IP Copyright (c) 2002-2007 LANCOM Systems GmbH, Würselen (Germany) Die LANCOM Systems GmbH übernimmt keine Gewähr und Haftung

Mehr

Technical Information Global Technical Support

Technical Information Global Technical Support Technical Information Global Technical Support Konfigurationsanleitung für Aastra 400 mit Swisscom "VoIP Gate" (SIP-Trunk) Affected Systems: Aastra 415, Aastra 430, Aastra 470 Release 1.1 Software-Version

Mehr

ESTOS ECSTA for Aastra 5000/NeXspan 4.0.6.3519

ESTOS ECSTA for Aastra 5000/NeXspan 4.0.6.3519 ESTOS ECSTA for Aastra 5000/NeXspan 4.0.6.3519 1 Einleitung... 4 2 Treiber Verwaltung... 6 3 Telefonanlagen... 7 4 Software Voraussetzungen... 8 5 Aastra 5000... 9 5.1 Telefonanlage konfigurieren... 9

Mehr

Technical Information Global Technical Support

Technical Information Global Technical Support Technical Information Global Technical Support Konfigurationsanleitung für Aastra 400 mit peoplefone "BUSINESS VOIP" Affected Systems: Aastra 415, Aastra 430, Aastra 470 Release 3.0 SP1 Software-Version

Mehr

Technical Information Technical Support OpenCom 10x0

Technical Information Technical Support OpenCom 10x0 Technical Information Technical Support OpenCom 10x0 Konfigurationsanleitung für OpenCom 10x0 mit SIP-Trunk peoplefone "BUSINESS VOIP" Affected System: OpenCom 10x0 Release 6.2 Software-Version: Txl 6230kd1

Mehr

Inhalt Einleitung 2 Anmeldung 3 Oberfläche und Bedienung Bearbeitungsablauf 12

Inhalt Einleitung 2 Anmeldung 3 Oberfläche und Bedienung Bearbeitungsablauf 12 Inhalt Einleitung 2 Anmeldung 3 Neues Konto anmelden 3 Passwort vergessen? 4 Oberfläche und Bedienung 5 Projektbereiche 5 Startseite 6 Übersicht 6 Probleme anzeigen 7 Probleme eingeben 10 Änderungsprotokoll

Mehr

Installation eines BM-33k6/ISDN pro USB an einem Windows XP-Rechner

Installation eines BM-33k6/ISDN pro USB an einem Windows XP-Rechner Installation eines BM-33k6/ISDN pro USB an einem Windows XP-Rechner Falls Sie den Treiber für das Modem BM-33k6/ISDN pro USB updaten wollen, sollten Sie zunächst den alten Treiber entfernen. Danach können

Mehr

Mobile Data Monitor Erfassung, Überwachung und Analyse von übertragenen Datenmengen

Mobile Data Monitor Erfassung, Überwachung und Analyse von übertragenen Datenmengen Mobile Data Monitor Erfassung, Überwachung und Analyse von übertragenen Datenmengen Testdokumente Semesterarbeit von: Juli 2005 Mobile Data Monitor Seite 71 / 106 5.3 Testing Folgende Tests wurden durchgeführt.

Mehr

Release der Software 7.10.2 (2.1) Neue Funktionen und Änderungen

Release der Software 7.10.2 (2.1) Neue Funktionen und Änderungen Release der Software 7.10.2 (2.1) Das ist ein Release mit neuen Funktionen. Gleichzeitig wurden Fehler bereinigt. Es wurde auf das Release 7.10.1 (2.0) aufgebaut, welche wiederum auf Release 7.9.5 Patch

Mehr

Aktive Controller: AVM ISDN TAPI Services for CAPI - Installation und Konfiguration für die Nutzung des Microsoft Faxdienstes unter Windows 2000

Aktive Controller: AVM ISDN TAPI Services for CAPI - Installation und Konfiguration für die Nutzung des Microsoft Faxdienstes unter Windows 2000 AVM GmbH Alt-Moabit 95 D-10559 Berlin Aktive Controller: AVM ISDN TAPI Services for CAPI - Installation und Konfiguration für die Nutzung des Microsoft Faxdienstes unter Windows 2000 Um den in Windows

Mehr

Handbuch Visendo Fax @ Mail 2008

Handbuch Visendo Fax @ Mail 2008 Handbuch Visendo Fax @ Mail 2008-1 - Inhaltsverzeichnis: 1. Überblick über Visendo Fax@Mail 2008... 3 2. Systemvoraussetzungen... 3 3. Visendo Fax@Mail 2008 installieren... 4 3.1 Überblick... 4 3.2 Installation...

Mehr

SX-GATE. Software Update Release Note. Version: 5.2-3.2

SX-GATE. Software Update Release Note. Version: 5.2-3.2 XnetSolutions SX-GATE Software Update Release Note Version: 5.2-3.2 Software Update - 5.2-3.2 Inhaltsverzeichnis Teil I... 4 Wichtige Informationen 1 Technische Unterstützung... 4 2 Vorbereitung... 4 3

Mehr

tevitel.click&call 1.6-1 Handbuch tevitel.click&call 1.6-1 2005 tevitel AG Berlin

tevitel.click&call 1.6-1 Handbuch tevitel.click&call 1.6-1 2005 tevitel AG Berlin Handbuch tevitel.click&call 1.6-1! Die gelieferten Hardware/Software-Systeme sind urheberrechtlich geschützt. Ihre Benutzung darf ausschließlich durch den rechtmäßigen Erwerber erfolgen. Alle Rechte liegen

Mehr

telpho10 Hylafax Server

telpho10 Hylafax Server telpho10 Hylafax Server Version 2.6.1 Stand 02.07.2012 VORWORT... 2 NACHTRÄGLICHE INSTALLATION HYLAFAX SERVER... 3 HYLAFAX ENDGERÄT ANLEGEN... 5 HYLAFAX ENDGERÄT BEARBEITEN... 6 ALLGEMEIN... 6 HYLAFAX

Mehr

LocaPhone VoIP TK-System. Systemverwaltung Benutzer-Funktionen Erweiterungen

LocaPhone VoIP TK-System. Systemverwaltung Benutzer-Funktionen Erweiterungen LocaPhone VoIP TK-System Systemverwaltung Benutzer-Funktionen Erweiterungen 1. LocaPhone Systemverwaltung LocaPhone ermöglicht die Systemverwaltung des TK-Systems mittels einer ansprechenden und leicht

Mehr

Technical Information Global Technical Support

Technical Information Global Technical Support Technical Information Global Technical Support Konfigurationsanleitung für Aastra 400 mit ImproWare "Breitband Business Voice" Affected Systems: Aastra 415, Aastra 430, Aastra 470 Release 2.1 Software-Version

Mehr

Verwendung der Support Webseite

Verwendung der Support Webseite amasol Dokumentation Verwendung der Support Webseite Autor: Michael Bauer, amasol AG Datum: 19.03.2015 Version: 3.2 amasol AG Campus Neue Balan Claudius-Keller-Straße 3 B 81669 München Telefon: +49 (0)89

Mehr

Konfigurationsanleitung Astimax (SIP) an RT1202 (ISDN) Graphical User Interface (GUI) Seite - 1 -

Konfigurationsanleitung Astimax (SIP) an RT1202 (ISDN) Graphical User Interface (GUI) Seite - 1 - Konfigurationsanleitung Astimax (SIP) an RT1202 (ISDN) Graphical User Interface (GUI) Copyright Stefan Dahler 22. Oktober 2013 Version 1.0 www.neo-one.de Seite - 1 - 6. Astimax (SIP) an RT1202 (ISDN) 6.1

Mehr

Asterisk. IAX2 mit NAT. Integration existierender Infrastruktur. 16. März 2004. Klaus Peter Junghanns. 2004 Junghanns.NET GmbH

Asterisk. IAX2 mit NAT. Integration existierender Infrastruktur. 16. März 2004. Klaus Peter Junghanns. 2004 Junghanns.NET GmbH Asterisk IAX2 mit NAT Integration existierender Infrastruktur 16. März 2004 Klaus Peter Junghanns Junghanns.NET GmbH http://www.junghanns.net/ Überblick über den Vortrag Allgemeines zu Asterisk Inter Asterisk

Mehr

estos ECSTA for OpenCom 100 4.0.7.3683

estos ECSTA for OpenCom 100 4.0.7.3683 estos ECSTA for OpenCom 100 4.0.7.3683 1 Einleitung... 4 2 Aastra OpenCom 100... 6 2.1 Einstellungen Allgemein... 6 2.2 Einstellungen Erweitert... 6 2.3 Einstellungen Leitungen... 7 2.4 Telefonanlage konfigurieren...

Mehr

ESTOS ECSTA for SIP Phones 4.0.6.3519

ESTOS ECSTA for SIP Phones 4.0.6.3519 4.0.6.3519 1 Einleitung... 4 2 Installation und Konfiguration des ECSTA for SIP Phones... 5 2.1 Installation... 5 2.2 Verbindung... 5 2.3 Leitungen... 6 2.4 Standort... 6 2.4.1 Rufnummernformat... 6 2.5

Mehr

PROsave CTI Client Installation

PROsave CTI Client Installation PROsave CTI Client Installation Inhalt Download Installation TAPI-Gerät "SIP-SoftPhone" konfigurieren Alternatives Beispiel: TAPI-Gerät "snom Line1" konfigurieren Für die Einbindung anderer Telefone oder

Mehr

Erstellen von Mailboxen

Erstellen von Mailboxen Seite 1 von 5 Erstellen von Mailboxen Wenn Sie eine E-Mail-Adresse anlegen möchten, mit Ihrem Domain-Namen, z. B. IhrName@Domain.com, müssen Sie eine Mailbox erstellen. Gehen Sie hierzu wie folgt vor:

Mehr

Konfigurationsanleitung SIP Phone zum SIP Provider Funkwerk. Copyright Stefan Dahler - www.neo-one.de 13. Oktober 2008 Version 1.0.

Konfigurationsanleitung SIP Phone zum SIP Provider Funkwerk. Copyright Stefan Dahler - www.neo-one.de 13. Oktober 2008 Version 1.0. Konfigurationsanleitung SIP Phone zum SIP Provider Funkwerk Copyright Stefan Dahler - www.neo-one.de 13. Oktober 2008 Version 1.0 Seite - 1 - 1. SIP-Phone zum SIP-Provider 1.1 Einleitung Im Folgenden wird

Mehr

Dealer Management Systeme. Bedienungsanleitung. Freicon Software Logistik (FSL) für Updates

Dealer Management Systeme. Bedienungsanleitung. Freicon Software Logistik (FSL) für Updates Bedienungsanleitung Freicon Software Logistik (FSL) für Updates Inhaltsübersicht 1 Allgemeine Voraussetzungen 3 2 Datensicherung 4 3 Download des Updates 6 4 Update 8 5 Programm Update 11 Kundeninformation

Mehr

OfficeMaster 3 Quick Start Guide

OfficeMaster 3 Quick Start Guide OfficeMaster 3 Quick Start Guide OfficeMaster ist Copyright 2008 von Ferrari electronic AG. Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Handbuches oder der Software darf ohne schriftliche Genehmigung der

Mehr

Hinweis 1781277 - B2A: Fehlersuche BusinessConnector LStA, LStB, ELStAM

Hinweis 1781277 - B2A: Fehlersuche BusinessConnector LStA, LStB, ELStAM Hinweissprache: Deutsch Version: 1 Gültigkeit: gültig seit 29.10.2012 Zusammenfassung Symptom Der Hinweis bezieht sich auf die Lohnsteueranmeldung(LStA), Lohnsteuerbescheinigung(LStB) und die elektronische

Mehr

ESTOS ECSTA for OpenScape Voice 4.0.6.3519

ESTOS ECSTA for OpenScape Voice 4.0.6.3519 ESTOS ECSTA for OpenScape Voice 4.0.6.3519 1 Einleitung... 4 2 Treiber Verwaltung... 6 3 OpenScape Voice / Hipath 8000... 7 3.1 Einstellungen Allgemein... 7 3.2 Einstellungen Amtskennzahlen... 7 3.3 Einstellungen

Mehr

Quick Installation Guide

Quick Installation Guide Quick Installation Guide tevitel.ipbx lite / pico Sehr geehrte(r) tevitel.ipbx Anwender(in), die vorliegende Beschreibung zeigt in Kurzform die Installation der tevitel.ipbx lite bzw. die Inbetriebnahme

Mehr

Kosten... 6 Was kostet das Versenden eines Faxes... 6 Was kostet der Empfang eines Faxes... 6 Was kostet der Empfang einer Voice-Mail...

Kosten... 6 Was kostet das Versenden eines Faxes... 6 Was kostet der Empfang eines Faxes... 6 Was kostet der Empfang einer Voice-Mail... UMS Rufnummern und PIN... 2 Wie lautet die Rufnummer meiner Voice-Mailbox (Anrufbeantworter)... 2 Wie lautet die Rufnummer meiner Fax-Mailbox... 2 Welche Rufnummer wird beim Versenden von Faxen übermittelt...

Mehr

Digicomp Microsoft Evolution Day 2015 1. Exchange UM Survival Guide Markus Hengstler Markus.Hengstler@umb.ch Partner:

Digicomp Microsoft Evolution Day 2015 1. Exchange UM Survival Guide Markus Hengstler Markus.Hengstler@umb.ch Partner: 1 Exchange UM Survival Guide Markus Hengstler Markus.Hengstler@umb.ch Partner: 2 Agenda Begrüssung Vorstellung Referent Content F&A Weiterführende Kurse 3 Vorstellung Referent Markus Hengstler MCT, MCM

Mehr

G-Info Lizenzmanager

G-Info Lizenzmanager G-Info Lizenzmanager Version 4.0.1001.0 Allgemein Der G-Info Lizenzmanager besteht im wesentlichen aus einem Dienst, um G-Info Modulen (G-Info Data, G-Info View etc.; im folgenden Klienten genannt) zentral

Mehr

estos XMPP Proxy 5.1.30.33611

estos XMPP Proxy 5.1.30.33611 estos XMPP Proxy 5.1.30.33611 1 Willkommen zum estos XMPP Proxy... 4 1.1 WAN Einstellungen... 4 1.2 LAN Einstellungen... 5 1.3 Konfiguration des Zertifikats... 6 1.4 Diagnose... 6 1.5 Proxy Dienst... 7

Mehr

sys-alarm Automatisches Anpassen der Rufnummer (keine einheitliche Eingabe im kanonischen Format erforderlich)

sys-alarm Automatisches Anpassen der Rufnummer (keine einheitliche Eingabe im kanonischen Format erforderlich) Was erwarten Kunden von einer CTI? Einfache Installation Wählen aus allen PC Applikationen Namenwahl Automatisches Anpassen der Rufnummer (keine einheitliche Eingabe im kanonischen Format erforderlich)

Mehr

Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Peoplefone Business SIP Trunk

Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Peoplefone Business SIP Trunk Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Peoplefone Business SIP Trunk Allgemeines Stand 29.07.2015 Diese Anleitung beschreibt die Einrichtung der MyPBX IP-Telefonanlagen des Herstellers

Mehr

Kurzanleitung OmniTouch 4135 IP DEUTSCH

Kurzanleitung OmniTouch 4135 IP DEUTSCH Kurzanleitung OmniTouch 4135 IP DEUTSCH Beschreibung Das Alcatel-Lucent OmniTouch 4135 IP ist ein Konferenztelefon für IP-Telefonie. Unter www. alcatel-lucent.com finden Sie ein Handbuch mit ausführlichen

Mehr

Benutzerhandbuch Tele Columbus-Telefonanschluss inkl. Anrufbeantworter Kundenservice 030 3388 3000 www.telecolumbus.de fernsehen. internet. telefon.

Benutzerhandbuch Tele Columbus-Telefonanschluss inkl. Anrufbeantworter Kundenservice 030 3388 3000 www.telecolumbus.de fernsehen. internet. telefon. Benutzerhandbuch Tele Columbus-Telefonanschluss inkl. Anrufbeantworter Kundenservice 030 3388 3000 www.telecolumbus.de Stand 7/2015 fernsehen. internet. telefon. Inhalt Seite 1. Einleitung 1. Einleitung

Mehr

ESTOS ECSTA for Mitel 4.0.6.3519

ESTOS ECSTA for Mitel 4.0.6.3519 4.0.6.3519 1 Einleitung... 4 2 Voraussetzungen... 6 3 Telefonanlage konfigurieren... 7 4 Server Installation... 8 4.1 CSTA Server for Mitel... 8 4.2 Server Verwaltung... 8 4.3 Telefonanlagen... 9 4.4 CSTA

Mehr

FIOS. 1. Voraussetzungen für FDE: Foto Verbund Info und Order Service FDE Installation Version 3.0

FIOS. 1. Voraussetzungen für FDE: Foto Verbund Info und Order Service FDE Installation Version 3.0 FIOS Foto Verbund Info und Order Service FDE Installation Version 3.0 Diese Anleitung beschreibt die Installation und Einrichtung von FIOS-Data-Exchange (kurz: FDE). Mit Hilfe von FDE können Sie via Datenfernübertragung

Mehr

KX-TDA/TDE/NCP. SIP Trunk

KX-TDA/TDE/NCP. SIP Trunk KX-TDA/TDE/NCP SIP Trunk Hinweis: Auf den nachfolgenden Seiten sind einige wichtige Informationen für den geschulten Techniker. Die Angaben sind eine Zusammenfassungen aus Teilen anderer Handbücher. Dabei

Mehr

Konfigurationsanleitung

Konfigurationsanleitung Konfigurationsanleitung Version: 25.03.2013 1. Einleitung Dieses Dokument beinhaltet folgende Schwerpunkte: Integration eines VOIPGATEWAY-Accounts in ein 3CX Phone System Integration eines Durchwahlbereichs

Mehr

Technical Information Technical Support Mitel MiVoice 5000

Technical Information Technical Support Mitel MiVoice 5000 Technical Information Technical Support Mitel MiVoice 5000 Konfigurationsanleitung für MiVoice 5000 mit SIP-Trunk peoplefone "BUSINESS VOIP" Affected System: MiVoice 5000: AXS, AXL, AXD, ACS Software-Version:

Mehr

Release Notes BRICKware for Windows Release 6.2.1

Release Notes BRICKware for Windows Release 6.2.1 Release Notes BRICKware for Windows Release 6.2.1 Juli 2002 BRICKware Release Notes 6.2.1 1 BRICKware for Windows Release 6.2.1 Dieses Dokument beschreibt neue Funktionen, Änderungen, behobene und bekannte

Mehr

Benutzerhandbuch MDCC-Telefonanschluss. www.mdcc.de. Service-Telefon: 0391 587 44 44. Stand 04/11

Benutzerhandbuch MDCC-Telefonanschluss. www.mdcc.de. Service-Telefon: 0391 587 44 44. Stand 04/11 Benutzerhandbuch MDCC-Telefonanschluss Service-Telefon: 0391 587 44 44 www.mdcc.de Stand 04/11 Inhalt Seite 1. Einleitung 1. Einleitung 2 2. Standardeinstellungen 2 2.1. Abweisen unbekannter Anrufer 2

Mehr

Dokumentation IBIS Monitor

Dokumentation IBIS Monitor Dokumentation IBIS Monitor Seite 1 von 16 11.01.06 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemein 2. Installation und Programm starten 3. Programmkonfiguration 4. Aufzeichnung 4.1 Aufzeichnung mitschneiden 4.1.1 Inhalt

Mehr

Internetprotokolle: POP3. Peter Karsten Klasse: IT7a. Seite 1 von 6

Internetprotokolle: POP3. Peter Karsten Klasse: IT7a. Seite 1 von 6 Internetprotokolle: POP3 Peter Karsten Klasse: IT7a Seite 1 von 6 Alle Nachrichten, die auf elektronischem Weg über lokale oder auch globale Netze wie das Internet verschickt werden, bezeichnet man als

Mehr

ADDISON tse:nit Telefonie-Schnittstelle. gültig ab Version 6.6

ADDISON tse:nit Telefonie-Schnittstelle. gültig ab Version 6.6 ADDISON tse:nit Telefonie-Schnittstelle gültig ab Version 6.6 Inhalt 1 Einführung...4 1.1 Allgemein...4 1.2 Vorgehensweise bei einer TAPI-Einrichtung...4 1.2.1 Einrichtung eines Standortes auf der Workstation...4

Mehr

Anleitung zur Installation und Konfiguration der PhoneSuite CTI Professional

Anleitung zur Installation und Konfiguration der PhoneSuite CTI Professional Anleitung zur Installation und Konfiguration der PhoneSuite CTI Professional Inhaltsverzeichnis A. INSTALLATION CLIENT (STAND-ALONE)... 3 1. Installation Client... 3 2. Erstkonfiguration Client... 6 3.

Mehr

Codatex Hainzlmaier GmbH & Co.KG Ischlerbahnstraße 15 A-5020 Salzburg. ZE03 Configurator

Codatex Hainzlmaier GmbH & Co.KG Ischlerbahnstraße 15 A-5020 Salzburg. ZE03 Configurator Codatex Hainzlmaier GmbH & Co.KG Ischlerbahnstraße 15 A-5020 Salzburg ZE03 Configurator Dezember 2009 Übersicht Mit dem ZE03 GSM Terminal können Sie Buchungen Ihrer Mitarbeiter mittels Mobilfunknetz und

Mehr

Avira AntiVir 10 Service Pack 2 Release-Informationen

Avira AntiVir 10 Service Pack 2 Release-Informationen Release-Informationen Erhöhte Zuverlässigkeit / Stabilität: Der AntiVir-Scanner repariert die Registrierungsschlüssel, die von Malware verändert wurden MailGuard verhindert einen Absturz während des Scans

Mehr

Call - ID. Leitfaden. Ihre Vision ist unsere Aufgabe

Call - ID. Leitfaden. Ihre Vision ist unsere Aufgabe Call - ID Leitfaden Seite1 Call - ID Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Voraussetzungen... 4 3. Download und Lizensierung... 4 4. Installation Call-ID Server... 5 4.1 Konfiguration Call-ID Server...

Mehr

Konfiguration der Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit iway Business SIP Trunk

Konfiguration der Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit iway Business SIP Trunk Konfiguration der Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit iway Business SIP Trunk Stand 29.07.2015 Allgemeines Diese Anleitung beschreibt die Einrichtung der MyPBX IP-Telefonanlagen des Herstellers Yeastar

Mehr

FastViewer Remote Edition 2.X

FastViewer Remote Edition 2.X FastViewer Remote Edition 2.X Mit der FastViewer Remote Edition ist es möglich beliebige Rechner, unabhängig vom Standort, fernzusteuern. Die Eingabe einer Sessionnummer entfällt. Dazu muß auf dem zu steuernden

Mehr

4. Fehler und Ursachen: Falls es mit der Kommunikation nicht so funktioniert wie es sollte finden Sie hier Ursachen und mögliche Lösungen.

4. Fehler und Ursachen: Falls es mit der Kommunikation nicht so funktioniert wie es sollte finden Sie hier Ursachen und mögliche Lösungen. MORA-UPDATE Dieses Dokument ist in 6 Bereiche aufgeteilt 1. Systemprüfung: Ist mein System (PC und MORA -Gerät) schon für das neue Update-System vorbereitet? 2. Vorbereitung: Was muss zuvor einmalig am

Mehr

Bedienungsanleitung. der. IPTAM IP-Telefonanlage. Startseite Einstellungen

Bedienungsanleitung. der. IPTAM IP-Telefonanlage. Startseite Einstellungen Startseite Einstellungen Allgemein Rufumleitungen Voicemail Ruflisten Entgangene Anrufe Angenommene Anrufe Gewählte Nummern Telefonbuch Aufzeichnungen Fax Hilfe im Web Ausloggen Bedienungsanleitung der

Mehr

Gateway für netzwerkfähige Komponenten ewon kann als Gateway für alle netzwerkfähigen Komponenten dienen

Gateway für netzwerkfähige Komponenten ewon kann als Gateway für alle netzwerkfähigen Komponenten dienen ewon - Technical Note Nr. 005 Version 1.3 Gateway für netzwerkfähige Komponenten ewon kann als Gateway für alle netzwerkfähigen Komponenten dienen 08.08.2006/SI Übersicht: 1. Thema 2. Benötigte Komponenten

Mehr

CDRServer 2011 / Installationsanleitung Step-by-Step. elcom

CDRServer 2011 / Installationsanleitung Step-by-Step. elcom CDRServer 2011 / Installationsanleitung Step-by-Step Installieren von CDRServer 2011 Neue Installations-Prozeduren mit CDR2011 R2 1) Bitte Installation der Datenbank immer zuerst vornehmen (ausser, CDR

Mehr

HiPath 500 TAPI 120. Installationsanleitung

HiPath 500 TAPI 120. Installationsanleitung s HiPath 500 TAPI 120 Nur für den internen Gebrauch tapi_120_detoc.fm Inhalt Inhalt 0 1.................................................. 1-1 1.1 Kurzbeschreibung....................................................

Mehr

SaaS Email and Web Services 8.3.0

SaaS Email and Web Services 8.3.0 Versionshinweise Revision A SaaS Email and Web Services 8.3.0 Inhalt Über diese Version Neue Funktionen Behobene Probleme Finden von Dokumentation zum McAfee SaaS-Dienst Über diese Version Vielen Dank,

Mehr

RetSoft Archiv Expert - Admin

RetSoft Archiv Expert - Admin RetSoft Archiv Expert - Admin Zusammenfassung Das Admin-Tool kann zur Erstellung, Konvertierung und Auswahl von Datenbanken, zur Verwaltung von Benutzerkonten und Erneuerungen der Lizenzen benutzt werden.

Mehr

Kurzanleitung snom 370

Kurzanleitung snom 370 Kurzanleitung snom 370 Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung, wissen wir um viele Kundenprobleme in der Bedienung von IKT-Produkten. Um solche Probleme bei der Nutzung der Net4You Produkte zu vermeiden,

Mehr

Telefonanschluss Anleitung. Inhaltsverzeichnis. Wichtige Tasten für Sie. 1. Stern-Taste: * 2. Raute-Taste: # 3. R-/Rückruftaste R

Telefonanschluss Anleitung. Inhaltsverzeichnis. Wichtige Tasten für Sie. 1. Stern-Taste: * 2. Raute-Taste: # 3. R-/Rückruftaste R Sehr geehrter Telefonkunde, wir möchten Ihnen mit dieser Hilfestellung bei der Einrichtung der vermittlungstechnischen Leistungsmerkmale für Ihren Telefonanschluss geben. Mit dieser erhalten Sie alle wissenswerten

Mehr

DS-WIN-NET ANLEITUNG. Version: 1.1. Pionier der Zahnarzt-Software. Seit 1986.

DS-WIN-NET ANLEITUNG. Version: 1.1. Pionier der Zahnarzt-Software. Seit 1986. DS-WIN-NET ANLEITUNG Pionier der Zahnarzt-Software. Seit 1986. 1 Inhaltsverzeichnis 1. Vorwort 1 2. Den vorhandenen Webserver für DS-Win-NET anpassen 2 3. Aktivierung des DS-Win-NET im DS-Win-Termin 3

Mehr

Einrichtung eines VoIP Trunks von Peoplefone

Einrichtung eines VoIP Trunks von Peoplefone Einrichtung eines VoIP Trunks von Peoplefone 1. Bei peoplefone.ch einen VoIP Tunk anlegen. a. Der Support von Peoplefone muss den Type of Routing for 3CX einstellen. Das ist ein vordefiniertes Profil.

Mehr

Horstbox VoIP. Stefan Dahler. 1. HorstBox Konfiguration. 1.1 Einleitung

Horstbox VoIP. Stefan Dahler. 1. HorstBox Konfiguration. 1.1 Einleitung 1. HorstBox Konfiguration 1.1 Einleitung Im Folgenden wird die Voice over IP Konfiguration in der HorstBox beschrieben. Sie werden einen Internet Zugang über DSL zu Ihrem Provider konfigurieren und für

Mehr

Technical Information (TI)

Technical Information (TI) Technical Information (TI) Global Technical Support Aastra 400 Konfigurationsanleitung für Aastra 400 und "wintrunk" von Winet Network Solutions AG Affected System: Aastra 415, Aastra 430, Aastra 470 Release

Mehr