Business Dialog. Qualifizierungsoffensive Metall!

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Business Dialog. Qualifizierungsoffensive Metall!"

Transkript

1 AMS-Business Dialog Qualifizierungsoffensive Metall! Service für f r Unternehmen Vorarlberg Business Dialog Arbeitsmarktservice Vorarlberg

2 Ausgangslage (Stand: ) Arbeitslose Personen ohne EZ im Bestand Gesamt: davon mit max. Pflichtschulausbildung Metallbereich Stellenangebote LE>: 476 Arbeitslose Personen LE>: 247 (301 max. PS) Prognosen bis 2012 (Bildungsbedarfsanalyse der IV) 600 Hilfskräfte weniger in der Industrie Fachkräftebedarf in der Industrie +6,4% (rund 650 Fachkräfte) Unterangebot im Bereich der Lehre (Metalltechnik 17%, Maschinenbau 8%)

3 Antworten des AMS auf den Fachkräftemangel Österreich- und europaweite Personalsuche mit dem AMS Ausschreibung der Stellenangebote im Internet über den AMS ejob-room Voraussetzung Stellenmeldung beim AMS Nutzung der unternehmensbezogenen AMS-Förderungen für Lehrlinge für die Ausbildung von FacharbeiterInnen für die Höherqualifizierung von MitarbeiterInnen zum Praxiserwerb von SchulabgängerInnen (MaturantInnen, AkademikerInnen) Personalrekrutierung über die Qualifizierungsoffensive Metall (88 Personen in Metallgrundkursen bis Mitte 2008)

4

5 Förderungen für Unternehmen Förderung der Lehrausbildung als Zuschuss zu den Kosten der Lehrausbildung Arbeitstraining Eingliederungsbeihilfe als Lohnkostenzuschuss für auf dem Arbeitsmarkt benachteiligte Personengruppen) Implacement Stiftung Vorarlberg bedarfsgerechte Qualifizierung Qualifizierungsförderung für Beschäftigte zur Unterstützung der Weiterbildung von MitarbeiterInnen in Beschäftigung Beratungsangebote für Betriebe

6 Förderung der Lehrausbildung Wer wird gefördert? Mädchen in Berufen mit geringem Frauenanteil Ausbildungsberufe mit einem Frauenanteil unter 40% Förderung von 400,-- monatlich im 1. Lehrjahr Besonders benachteiligte Lehrstellensuchende Förderung von 400,-- mtl. im 1. Lehrjahr Über 19-Jährige Förderung von max. 755,--; im 1. Lehrjahr und max. 373,-- im 2. Lehrjahr Zusätzliche Lehrlinge ( ) Stichtag: Förderung je Lehrplatz in Höhe von - 400,-- monatlich im 1. Lehrjahr - 200,-- monatlich im 2. Lehrjahr und - 100,-- monatlich im 3. Lehrjahr

7 Arbeitstraining Wer wird gefördert? Am Arbeitsmarkt benachteiligte Personen insbesondere - Personen mit körperlichen, psychischen und sozialen Behinderungen, - Langzeitarbeitslose, - ältere Personen, - Wiedereinsteigerinnen Ziel: Übernahme in ein reguläres DV nach Ende des Trainings Dauer: in der Regel 1 Monat Für die Unternehmen fallen während der Zeit der Ausbildung keine Lohn- und Lohnnebenkosten an!

8 Spezielle Formen des Arbeitstrainings AkademikerInnen AbsolventInnentraining Für Absolventen von höheren Schulen und Absolvent/innen von Fachhochschulen, Akademien, Universitäten und Hochschulen, die noch über keine Berufspraxis verfügen Dauer: 4 Monate bei Vorliegen einer schriftlichen Einstellzusage Verlängerung um 2 Monate

9 Eingliederungsbeihilfe (EB) Wer wird gefördert? Am Arbeitsmarkt benachteiligte Personen Was? Zuschuss zu den Lohn- und Lohnnebenkosten bei Arbeitsverhältnissen, die mindestens 50% der gesetzlichen oder kollektivvertraglichen Wochenstunden umfassen. Förderungsmöglichkeit muss unbedingt vor der Einstellung mit dem AMS abgeklärt werden!

10 Implacement Stiftung Vorarlberg Ziel: unternehmensnahe, praxisbezogene Qualifizierungsform zur Abdeckung des Bedarfs an Fachkräften Finanzierung: durch Beiträge des AMS und des Landes Vorarlberg Kosten für das Unternehmen: Übernahme der gesamten Ausbildungskosten Stipendien der StiftungsteilnehmerInnen (die ersten 6 Monate 36,--; ab dem 7. Monat 100,--) Für die Unternehmen fallen während der Zeit der Ausbildung keine Lohn- und Lohnnebenkosten an!

11 Qualifizierungsförderung für Beschäftigte Zielsetzung Erhaltung der Arbeitsfähigkeit von älteren ArbeitnehmerInnen durch Anpassung an die qualifikatorischen Anforderungen. Erhöhung der Flexibilität der ArbeitnehmerInnen durch überbetrieblich verwertbare Ausbildungen. Erleichterung des Wiedereinstieges von ArbeitnehmerInnen. Anreize zur Verbesserung des Weiterbildungsverhaltens von Betrieben.

12 Qualifizierungsförderung für Beschäftigte Wer ist förderbar? Über 45 Jährige unabhängig vom Geschlecht und Qualifikation Jüngere Frauen (unter 45 Jahre) mit höchstens Lehr- oder Mittelschulabschluss WiedereinsteigerInnen nach Elternkarenz bis zu einem Jahr nach der Rückkehr ins Erwerbsleben. ArbeitnehmerInnen unter 45 Jahren, wenn sie an Qualifizierungsmaßnahmen im Rahmen von Productive- Aging-Konzepten in Qualifizierungsverbünden (Frauen unabhängig von der Qualifikation und Männer mit max. Pflichtschulabschluss) teilnehmen Personen müssen sich in einem vollversicherungspflichtigen Arbeitsverhältnis oder im Elternkarenz befinden.

13 Qualifizierungsförderung für Beschäftigte Förderbar sind Qualifizierungsmaßnahmen, die überbetrieblich verwertbar sind mit mehr als 16 Maßnahmenstunden keine reinen Produktschulungen sind und die arbeitsmarktpolitsch sinnvoll sind Förderhöhe 2/3 der Kurskosten; bei Frauen über 45 Jahre 3/4 der Kurskosten Obergrenze anerkennbaren Kursgebühren pro Kurstag 300,-- Gefördert werden auch innerbetriebliche Weiterbildungsmaßnahmen mit externen TrainerInnen (Obergrenze max ,-- Tagsatz)

14 Qualifizierungsberatung für Betriebe Zielsetzung Unterstützung der Betriebe bei ihrem Personalmanagement und ihrer Personalentwicklung Beratungsleistungen 3 Beratungstage für Unternehmen bis 50 MitarbeiterInnen für Lebenszyklusorientierte Qualifizierungsberatung für Betriebe durch Alterstrukturanalyse und Qualifizierungsbedarfserhebung Beratung zur Organisations- und Personalentwicklung für die Bereiche Personalmanagement, Arbeitsorganisation, Mobilität, Arbeitszeit oder Diversity Beratung im Rahmen von Qualifizierungsverbünden Erstellung eines Qualifizierungsprogramm für Verbundunternehmen (5 Beratungstage für Unternehmen im Verbund) Die Beratungszeit wird vom AMS finanziert.

15 Qualifizierungsverbünde (QV) Ein QV ist ein Netzwerk mehrerer Betriebe Zielsetzung Gemeinsam unter besonderer Berücksichtigung des Productive Ageing-Ansatzes Qualifizierungsmaßnahmen für MitarbeiterInnen planen und durchführen. Unterstützung tzung der Unternehmen beim Aufbau eines Netzwerkes bei der Erarbeitung eins Productive Ageing-Konzeptes Analyse der Alterstruktur und Evaluierung der lern- u. alterskritischen Arbeitsplätze bei der Erstellung eines Qualifizierungsprogramm für Verbundunternehmen Die Beratungszeit (bis zu 5 Beratungstage) wird vom AMS finanziert.

16 Flexibilitätsberatung für Betriebe (FBB) Zielsetzung Durchführung von Beratungen in folgenden Handlungsfeldern der Personalwirtschaft: Qualifikation Organisation Mobilität Arbeitszeit Flexible Belgegschaftsgruppen Diversity Management Productive Ageing Beratungsleistungen Erstgespräch (1 Tag) - FlexCheck (5 Tage) Flexibilitätsberatung (8 Tage) Die Beratungszeit wird vom AMS finanziert.

17 Arbeitsmarktservice Vorarlberg Arbeitsmarktservice Vorarlberg Wir verbinden Mensch und Arbeit!

18 Arbeitsmarktservice Vorarlberg Arbeitsmarktservice Vorarlberg Danke für f r Ihre Aufmerksamkeit!

Förderungen für Unternehmen

Förderungen für Unternehmen AMS Fördermöglichkeiten Arbeitsfähigkeit erhalten! S ervice für Unternehmen Vorarlberg Learning Plattform QV-Technologie Arbeitsmarktservice Vorarlberg Aktualisiert am: 26.3.2008 Förderungen für Unternehmen

Mehr

Impulsberatung für Betriebe (IBB) Qualifizierungsförderung für Beschäftigte (QBN)

Impulsberatung für Betriebe (IBB) Qualifizierungsförderung für Beschäftigte (QBN) Impulsberatung für Betriebe (IBB) Qualifizierungsförderung für Beschäftigte (QBN) Arbeiten & Alter- Tipps & Lösungen, Wirtschaftskammer Vorarlberg, 23.11.2016 0 Arbeitsmarktentwicklung 50+ Generation 50+

Mehr

AMS ArbeitsMarktService

AMS ArbeitsMarktService AMS ArbeitsMarktService Service für Unternehmen - Arbeitsmarktförderungen Peter Jerovsek Arbeitsmarktförderungen AMS Steiermark Unsere Förderungen für Unternehmen Förderung der Lehrausbildung als Zuschuss

Mehr

Unsere Leistungen Ihr Unternehmenserfolg

Unsere Leistungen Ihr Unternehmenserfolg Unsere Leistungen Ihr Unternehmenserfolg AMS - Service für Unternehmen Vorarlberg Arbeitsmarktservice Vorarlberg Service für Unternehmen - Aktualisiert: 4.2.2015 1 Kundennähe aufgrund regionaler Präsenz

Mehr

AMS. Vielseitig wie das Leben. Infoveranstaltung WKNÖ NÖ Güterbeförderungsunternehmer/innen 1

AMS. Vielseitig wie das Leben. Infoveranstaltung WKNÖ NÖ Güterbeförderungsunternehmer/innen 1 Service für Unternehmen AMS. Vielseitig wie das Leben. Infoveranstaltung WKNÖ NÖ Güterbeförderungsunternehmer/innen 1 ZAHLEN DATEN FAKTEN 22 regionale Geschäftsstellen in NÖ in allen Bezirken 82 Mitarbeiterinnen

Mehr

Qualifizierungsverbund Technologie und Industrie. 20. März :00 bis 18:00 Uhr Fa. 2xM Zertifizierungs GmbH, Dornbirn

Qualifizierungsverbund Technologie und Industrie. 20. März :00 bis 18:00 Uhr Fa. 2xM Zertifizierungs GmbH, Dornbirn Qualifizierungsverbund Technologie und Industrie Verbundsitzung 20. März 2012 16:00 bis 18:00 Uhr Fa. 2xM Zertifizierungs GmbH, Dornbirn Arbeitsmarkt in Vorarlberg im Februar 2012 Vorgemerkte Arbeitslose:

Mehr

Fördertöpfe kompakt MitarbeiterInnen einstellen und qualifizieren AMS Wien

Fördertöpfe kompakt MitarbeiterInnen einstellen und qualifizieren AMS Wien Fördertöpfe kompakt MitarbeiterInnen einstellen und qualifizieren AMS Wien Wirtschaftskammer Wien, 17.7.2017 Dr. Gerlinde Buchsbaum AMS Wien, Landesgeschäftsstelle Service für Unternehmen Unsere Leistungen

Mehr

AMS Burgenland: Arbeitsmarktpolitische Förderungsmöglichkeiten für die Tourismuswirtschaft

AMS Burgenland: Arbeitsmarktpolitische Förderungsmöglichkeiten für die Tourismuswirtschaft AMS Burgenland: Arbeitsmarktpolitische Förderungsmöglichkeiten für die Tourismuswirtschaft Es informiert: Mag. Helene SENGSTBRATL, LGF des AMS Burgenland Präsentation am 15.10.2008 bei der Veranstaltung

Mehr

Arbeit und Alter. Mag. Wolfgang Haberl Leiter der Abteilung Förderungen Arbeitsmarktservice Kärnten. Strategien und Förderinstrumente des AMS

Arbeit und Alter. Mag. Wolfgang Haberl Leiter der Abteilung Förderungen Arbeitsmarktservice Kärnten. Strategien und Förderinstrumente des AMS Arbeit und Alter Strategien und Förderinstrumente des AMS am Beispiel AMS Kärnten Mag. Wolfgang Haberl Leiter der Abteilung Förderungen Arbeitsmarktservice Kärnten Arbeit und Alter Strategien und Förderinstrumente

Mehr

Wir fördern Ihre Zukunft! Hotline: / FÖRDERSERVICE

Wir fördern Ihre Zukunft! Hotline: / FÖRDERSERVICE B I L D U N G Wir fördern Ihre Zukunft! Hotline: 0 5522 /305-1133 http://wko.at/vlbg/foerderservice FÖRDERSERVICE Die wichtigsten Weiterbildungsförderungen auf einen Blick Bildungszuschuss Bildungsprämie

Mehr

Qualifizierungsverbünde in der Steiermark

Qualifizierungsverbünde in der Steiermark Qualifizierungsverbünde in der Steiermark Ein Projekt, gefördert von ESF und AMS Qualifizierungsförderung für Beschäftigte Agenda Die Konstruktion im Hintergrund Arbeitsmarktpolitische Zielsetzung Die

Mehr

Forum 3 / Arbeitskreis 3.1

Forum 3 / Arbeitskreis 3.1 Forum 3 / Arbeitskreis 3.1 6. BIBB-Berufsbildungskongress 2011 Aufsuchende Qualifizierungsberatung Wirksame Methoden zu einer verbesserten Weiterbildungsbeteiligung von Beschäftigten in Kleinstbetrieben

Mehr

AMS-Förderprogramme für Unternehmen Termin: Spartenkonferenz WKO

AMS-Förderprogramme für Unternehmen Termin: Spartenkonferenz WKO AMS-Förderprogramme für Unternehmen Termin: 26.4.2017 Spartenkonferenz WKO Vortrag: Mag. Wolfgang Haberl; AMS Kärnten, Leiter der Abteilung Förderungen Förderprogramme des AMS Förderung von Lohnkosten

Mehr

BESCHÄFTIGUNGSAKTION

BESCHÄFTIGUNGSAKTION Stand 08/2017 BESCHÄFTIGUNGSAKTION 20.000 Ziel der Beschäftigungsaktion 20.000 ist die Schaffung von zusätzlichen Arbeitsplätzen im gemeinnützigen Sektor für Personen, die älter als 50 Jahre und schon

Mehr

Beschäftigung von. ~ Asylwerbern und Asylberechtigten ~ Facharbeitskräfte ~ Rot-Weiß-Rot Karte. * Förderangebote für Unternehmen

Beschäftigung von. ~ Asylwerbern und Asylberechtigten ~ Facharbeitskräfte ~ Rot-Weiß-Rot Karte. * Förderangebote für Unternehmen Beschäftigung von ~ Asylwerbern und Asylberechtigten ~ Facharbeitskräfte ~ Rot-Weiß-Rot Karte * Förderangebote für Unternehmen Austausch mit Salzburger Hoteliers ÖHV Veranstaltung 12.10.2015 Castellani

Mehr

ESF - Ziel 2 Österreich

ESF - Ziel 2 Österreich ESF - Ziel 2 Österreich 2007-2013 Operationelles Programm Beschäftigung ESF-Strategie und Schwerpunkte der Interventionen Dr. in Margarete Gross Rahmenbedingungen Für gesamtes Ziel 2 Neu-Programm einheitliche

Mehr

Förderungen des AMS für Arbeitgeber

Förderungen des AMS für Arbeitgeber Quelle: ARD 6490/5/2016 Dr. Andreas Gerhartl Förderungen des AMS für Arbeitgeber Das Arbeitsmarktservice bietet eine Reihe von Förderungen (Beilhilfen) - auch - für Arbeitgeber an. Die wichtigsten werden

Mehr

» WEITERBILDUNG DIE WICHTIGSTEN WEITERBILDUNGS- FÖRDERUNGEN AUF EINEN BLICK FÖRDERSERVICE

» WEITERBILDUNG DIE WICHTIGSTEN WEITERBILDUNGS- FÖRDERUNGEN AUF EINEN BLICK FÖRDERSERVICE » WEITERBILDUNG DIE WICHTIGSTEN WEITERBILDUNGS- FÖRDERUNGEN AUF EINEN BLICK FÖRDERSERVICE Inhalt Arbeitgeber bezahlt die Weiterbildung seiner Mitarbeiter Qualifizierungsförderung für Beschäftigte (AMS)...

Mehr

Informationen zu Fördermöglichkeiten

Informationen zu Fördermöglichkeiten Informationen zu Fördermöglichkeiten Auf den folgenden Seiten finden Sie die wichtigsten Eckdaten zu Möglichkeiten der finanziellen Förderung Ihres Weiterbildungsbedarfs. Detaillierte Informationen entnehmen

Mehr

AMS-Angebote für Unternehmen. In Zeiten wirtschaftlicher Herausforderungen mehr denn je gefragt. Ihr ArbeitsMarktService

AMS-Angebote für Unternehmen. In Zeiten wirtschaftlicher Herausforderungen mehr denn je gefragt. Ihr ArbeitsMarktService AMS-Angebote für Unternehmen In Zeiten wirtschaftlicher Herausforderungen mehr denn je gefragt. Ihr ArbeitsMarktService 2 Das AMS unterstützt Unternehmen in schwierigen Zeiten Trotz weltweiter konjunktureller

Mehr

WILLKOMMEN. Förderangebote des AMS Feldbach,

WILLKOMMEN. Förderangebote des AMS Feldbach, WILLKOMMEN Förderangebote des AMS Feldbach, 10.2.2010 Partner- Innen Arbeitssuchende Betriebe 1 DAS WAR 2009 AMS Feldbach Arbeit des AMS verdeutlichen - Arbeitssuchende Zugänge 2000: 5.900 (Frauen:2.141)

Mehr

630/AB XXV. GP. Dieser Text ist elektronisch textinterpretiert. Abweichungen vom Original sind möglich.

630/AB XXV. GP. Dieser Text ist elektronisch textinterpretiert. Abweichungen vom Original sind möglich. 630/AB XXV. GP - Anfragebeantwortung (textinterpretierte Version) 1 von 8 630/AB XXV. GP Eingelangt am 11.04.2014 BM für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz Anfragebeantwortung Ich beantworte die an

Mehr

SOZIALDEMOKRATISCHER LANDTAGSKLUB LANDTAGSKLUB DER TIROLER VOLKSPARTEI A N T R A G. Tiroler Landesarbeitsstiftung

SOZIALDEMOKRATISCHER LANDTAGSKLUB LANDTAGSKLUB DER TIROLER VOLKSPARTEI A N T R A G. Tiroler Landesarbeitsstiftung SOZIALDEMOKRATISCHER LANDTAGSKLUB LANDTAGSKLUB DER TIROLER VOLKSPARTEI A N T R A G der Abg. KO Ernst Pechlaner, Mag. Jakob Wolf u.a. betreffend Tiroler Landesarbeitsstiftung Der Landtag wolle beschließen:

Mehr

Förderungen des Arbeitsmarktservice Wien

Förderungen des Arbeitsmarktservice Wien des Arbeitsmarktservice Wien Stand 01/2009 Implacementstiftung - Ausbildung nach Maß ein Angebot an UNTERNEHMEN zum Personalaufbau Die Implacementstiftung ist eine arbeitsmarktpolitische Maßnahme, um Unternehmen,

Mehr

Förderungen des AMS Wien

Förderungen des AMS Wien des AMS Wien Jobs und Personal per Mausklick Stand 01/2009 Gesucht - gefunden! Die einen suchen einen guten Job, die anderen gutes Personal. Der ejob-room des AMS verbindet sie! Interaktiv, treffsicher,

Mehr

Sonderprogramm Fachabschlussbeihilfe

Sonderprogramm Fachabschlussbeihilfe Sonderprogramm Fachabschlussbeihilfe Beschluss der Tiroler Landesregierung vom 10.03.2015 1 Zielsetzung Ziel der Förderung ist, die Weiterbildung zur Fachkraft durch einen Fachabschluss zu unterstützen,

Mehr

FÖRDERLEITFADEN gültig ab 01.01.2013

FÖRDERLEITFADEN gültig ab 01.01.2013 Arbeitsmarktservice Tirol DIE QUALIFIZIERUNGSFÖRDERUNG FÜR BESCHÄFTIGTE (QfB) FÖRDERLEITFADEN gültig ab 01.01.2013 Vorbemerkung Ziel der Qualifizierungsförderung von Beschäftigten ist es die Arbeitsfähigkeit

Mehr

Implacementstiftung Wir qualifizieren Ihr künftiges Personal

Implacementstiftung Wir qualifizieren Ihr künftiges Personal Implacementstiftung Wir qualifizieren Ihr künftiges Personal Suchen & Finden gemeinsam zum Erfolg... als UnternehmerIn qualifizierte Fachkräfte finden... als ArbeitnehmerIn mit höherer Qualifikation einen

Mehr

FÖRDERUNGEN STAND MAI 2016

FÖRDERUNGEN STAND MAI 2016 FÖRDERUNGEN STAND MAI 2016 ACHTUNG: Förderungsrichtlinien können sich während des Kursjahres ändern! Förderinformationen unbedingt mit der zuständigen Förderstelle abklären! Die BAUAkademie OÖ stellt nur

Mehr

Das AMS Niederösterreich- Qualifizierungspaket

Das AMS Niederösterreich- Qualifizierungspaket Das AMS Niederösterreich- Qualifizierungspaket Ihr ArbeitsMarktService Niederösterreich Qualifizierungsförderung für Beschäftigte Das Arbeitsmarktservice Niederösterreich fördert mit dieser Beihilfe die

Mehr

Qualifizierungsverbünde Wien Ein Überblick

Qualifizierungsverbünde Wien Ein Überblick Qualifizierungsverbünde Wien Ein Überblick Mag. Andreas Höllmüller ÖSB Cnsulting GmbH Wien, am 26.03.2014 1 Rahmenbedingungen I Mindestens drei Unternehmen (davn mind. 50% KMU*) können einen QV gründen.

Mehr

Informationen für Unternehmen. Beschäftigen und Qualifizieren Weiterbildung von Beschäftigten

Informationen für Unternehmen. Beschäftigen und Qualifizieren Weiterbildung von Beschäftigten Informationen für Unternehmen Beschäftigen und Qualifizieren Weiterbildung von Beschäftigten Programm WeGebAU Mehr gewinnen durch Qualifizierung wir helfen Ihnen dabei! Eigentlich ist dies eine ganz einfache

Mehr

Arbeitslose Jugendliche in NÖ Ende Februar 2009

Arbeitslose Jugendliche in NÖ Ende Februar 2009 Jugendliche und Arbeitsmarkt in NÖ Arbeitslose Jugendliche in NÖ Ende Februar 2009 Feb.09 Veränderungen gegenüber Feb. 08 absolut in % davon männl. davon weiblich Vorgemerkte arbeitslose Jugendliche davon:

Mehr

Ein Modell für einen erweiterten und integrativen, den sogenannten 3. Arbeitsmarkt

Ein Modell für einen erweiterten und integrativen, den sogenannten 3. Arbeitsmarkt Ein Modell für einen erweiterten und integrativen, den sogenannten 3. Arbeitsmarkt Analyse der IST-Situation I Derzeit gibt es eine Zielgruppenlogik in der aktiven Arbeitsmarktpolitik: geförderte Beschäftigungsmöglichkeiten

Mehr

FÖRDERUNGEN STAND Juli 2017

FÖRDERUNGEN STAND Juli 2017 FÖRDERUNGEN STAND Juli 2017 ACHTUNG: Förderungsrichtlinien können sich während des Kursjahres ändern! Förderinformationen bitte unbedingt mit der zuständigen Förderstelle abklären! Die BAUAkademie OÖ stellt

Mehr

ERFAHRUNG zählt. IMPLACEMENT-Stiftung. Der ideale Einstieg in den neuen Job durch arbeitsplatznahe Qualifizierung.

ERFAHRUNG zählt. IMPLACEMENT-Stiftung. Der ideale Einstieg in den neuen Job durch arbeitsplatznahe Qualifizierung. ERFAHRUNG zählt IMPLACEMENT-Stiftung Der ideale Einstieg in den neuen Job durch arbeitsplatznahe Qualifizierung. Für arbeitsuchende Personen über 45 Jahre und personalsuchende Betriebe in der Steiermark.

Mehr

neue Energie neue Arbeit

neue Energie neue Arbeit neue Energie neue Arbeit www.ejob-steiermark.at Implacementstiftung Energie Der ideale Einstieg in den neuen Beruf durch arbeitsplatznahe Qualifizierung Die Implacementstiftung Energie ist ein gefördertes

Mehr

Informationen für Unternehmen. Beschäftigen und Qualifizieren Weiterbildung von Beschäftigten Programm WeGebAU

Informationen für Unternehmen. Beschäftigen und Qualifizieren Weiterbildung von Beschäftigten Programm WeGebAU Informationen für Unternehmen Beschäftigen und Qualifizieren Weiterbildung von Beschäftigten Programm WeGebAU Mehr gewinnen durch Qualifizierung wir helfen Ihnen dabei! Eigentlich ist dies eine ganz einfache

Mehr

ERFAHRUNG zählt. IMPLACEMENT-Stiftung. Der ideale Einstieg in den neuen Job durch arbeitsplatznahe Qualifizierung.

ERFAHRUNG zählt. IMPLACEMENT-Stiftung. Der ideale Einstieg in den neuen Job durch arbeitsplatznahe Qualifizierung. ERFAHRUNG zählt IMPLACEMENT-Stiftung Der ideale Einstieg in den neuen Job durch arbeitsplatznahe Qualifizierung. Für Arbeitsuchende. Ein Job in Aussicht? Die Anforderungen sind klar, aber...? Einstieg

Mehr

Vortrag an den Ministerrat. Aktuelle Arbeitsmarktlage

Vortrag an den Ministerrat. Aktuelle Arbeitsmarktlage GZ: BMASK-434.001/0236-VI/A/6/2016 Zur Veröffentlichung bestimmt Betreff: Arbeitsmarktlage im Monat August 2016 Vortrag an den Ministerrat 11/24 Aktuelle Arbeitsmarktlage Trotz der weiter anhaltenden Zunahme

Mehr

Qualifizierung von Beschäftigten. Ihre BA als Ansprechpartner

Qualifizierung von Beschäftigten. Ihre BA als Ansprechpartner Bodo Schadeck, Mai 2011 BildrahmenBild einfügen: Qualifizierung von Beschäftigten Menüreiter: Bild/Logo einfügen > Bild für Titelfolie auswählen Ihre BA als Ansprechpartner Logo für die Besonderen Dienststellen

Mehr

Strukturübersicht. Chancen fördern. Operationelles Programm des Europäischen Sozialfonds in Baden-Württemberg

Strukturübersicht. Chancen fördern. Operationelles Programm des Europäischen Sozialfonds in Baden-Württemberg Strukturübersicht Chancen fördern Operationelles Programm des Europäischen Sozialfonds in Baden-Württemberg 2014-2020 Beschluss der EU-Kommission vom 1. September 2014 Prioritätsachse A: Förderung nachhaltiger

Mehr

Gemeinsame Initiative: EINSTELLUNGSSACHE Jobs für Sachsen

Gemeinsame Initiative: EINSTELLUNGSSACHE Jobs für Sachsen Gemeinsame Initiative: EINSTELLUNGSSACHE Jobs für Sachsen BildrahmenBild einfügen: Menüreiter: Bild/Logo einfügen > Bild für Titelfolie auswählen Logo für die Besonderen Dienststellen und RDn: Menüreiter:

Mehr

Qualifizierte Berufsausbildung erforderlich. Warum ohne Bildungsabschluss auf dem Arbeitsmarkt nichts mehr geht

Qualifizierte Berufsausbildung erforderlich. Warum ohne Bildungsabschluss auf dem Arbeitsmarkt nichts mehr geht Qualifizierte Berufsausbildung erforderlich. Warum ohne Bildungsabschluss auf dem Arbeitsmarkt nichts mehr geht Zagreb, EVBB Konferenz Mag. a Petra Draxl 16. Oktober 2014 Worüber ich sprechen möchte. Einige

Mehr

Erkennbarkeit. (Goethe) Man erblickt nur, was man schon weiß und versteht.

Erkennbarkeit. (Goethe) Man erblickt nur, was man schon weiß und versteht. Erkennbarkeit Qualifizierungsberatung für Betriebe über ihre Notwendigkeit und ihre Marktfähigkeit ein Beispiel aus der Metall- und Elektroindustrie in Berlin und Brandenburg Man erblickt nur, was man

Mehr

Bundesagentur für Arbeit, Raimund Becker, Aktuelle Entwicklungen in der Bundesagentur für Arbeit

Bundesagentur für Arbeit, Raimund Becker, Aktuelle Entwicklungen in der Bundesagentur für Arbeit Bundesagentur für Arbeit, Raimund Becker, 03.03.2009 Aktuelle Entwicklungen in der Bundesagentur für Arbeit Viele Agenturbezirke deutlich stärker von Kurzarbeit betroffen als zu Beginn des 4. Quartals

Mehr

Richtlinie Ausbildungsbeihilfe

Richtlinie Ausbildungsbeihilfe Richtlinie Ausbildungsbeihilfe Beschluss der Tiroler Landesregierung vom 18. Oktober 2016 1 Zielsetzung Ziel der Förderung ist, die berufliche Qualifikation von Arbeitskräften zu erhöhen, um damit den

Mehr

Arbeitsassistenz Fachtage 2016

Arbeitsassistenz Fachtage 2016 Arbeitsassistenz Fachtage 2016 Überblick über relevante Förderinstrumente des AMS Ziele und Aufgaben des AMS AMSG 29 Ziel des Arbeitsmarktservice ist zur Verhütung und Beseitigung von Arbeitslosigkeit

Mehr

Service für Unternehmen AMS Kärnten Dienstleistungen

Service für Unternehmen AMS Kärnten Dienstleistungen Service für Unternehmen AMS Kärnten Dienstleistungen Fachgruppentagung des Kärntner Güterbeförderungsgewerbes 2017 14. Oktober 2017 Wirtschaftskammer Kärnten, Europaplatz 1, 9020 Klagenfurt Carmen Durchschlag,

Mehr

Beschäftigung Älterer Rechtliche Rahmenbedingungen

Beschäftigung Älterer Rechtliche Rahmenbedingungen Beschäftigung Älterer Ältere beschäftigen eine Frage der Einstellung?! 27.09.2007 RAin Jutta Krogull / RA Ingo Schömmel www.vbw-bayern.de www.bayme.de www.vbm.de Wer ist älter? Seite 1 Relevanz des Alters

Mehr

Task Force für Arbeit Region Düsseldorf Bergisch Land Seite 2

Task Force für Arbeit Region Düsseldorf Bergisch Land Seite 2 Agentur für Arbeit Düsseldorf, 30.11.2011 Task Force für Arbeit Zukunftsplan 2020 Fachkräfte für Düsseldorf/Mettmann Task Force für Arbeit Region Düsseldorf Bergisch Land Seite 2 Ausgangslage und Handlungsfelder

Mehr

Service für Unternehmen

Service für Unternehmen Service für Unternehmen Die heimische Wirtschaft und das AMS kooperieren erfolgreich. 67.200 Unternehmen vom kleinen Handwerksbetrieb bis zum Konzern mit dichtem Filialnetz vertrauten 2014 auf die Beratung

Mehr

22 % 32 % TF 1: Förderung der Einführung 68 % 68 % 1,7 1,7

22 % 32 % TF 1: Förderung der Einführung 68 % 68 % 1,7 1,7 Übersicht 1 45 : Ziele und Indikatoren in der ESF-Prioritätsachse A ESF-Prioritätsachse Steigerung der Anpassungs- und Wettbewerbsfähigkeit von Beschäftigten und Unternehmen STZ 5: Verbesserung der Strategiefähigkeit

Mehr

FIT -Programm. Frauen und Mädchen in Handwerk und Technik. Mag.a Gerlinde Rausch Fachabteilung Service für Arbeitsuchende AMS Wien

FIT -Programm. Frauen und Mädchen in Handwerk und Technik. Mag.a Gerlinde Rausch Fachabteilung Service für Arbeitsuchende AMS Wien FIT -Programm Frauen und Mädchen in Handwerk und Technik Mag.a Gerlinde Rausch Fachabteilung Service für Arbeitsuchende AMS Wien Programmziel seit 2006 Qualifizierung von Frauen in nicht traditionellen

Mehr

Vortrag an den Ministerrat. Aktuelle Arbeitsmarktlage

Vortrag an den Ministerrat. Aktuelle Arbeitsmarktlage GZ: BMASK-434.001/0380-VI/A/6/2016 ZUR VERÖFFENTLICHUNG BESTIMMT 27/20 Betreff: Arbeitsmarktlage im Monat Dezember 2016 Vortrag an den Ministerrat Aktuelle Arbeitsmarktlage Auch Ende Dezember 2016 bleibt

Mehr

KarenzAktiv Koordinierte Hilfe zum beruflichen Wiedereinstieg

KarenzAktiv Koordinierte Hilfe zum beruflichen Wiedereinstieg KarenzAktiv Koordinierte Hilfe zum beruflichen Wiedereinstieg Eine gemeinsame Initiative der AK, Land Vorarlberg, AMS und abz*austria Dienstag, 26. August 2014, 10 Uhr Arbeiterkammer Feldkirch KarenzAktiv

Mehr

Vortrag an den Ministerrat. Aktuelle Arbeitsmarktlage

Vortrag an den Ministerrat. Aktuelle Arbeitsmarktlage GZ: BMASK-434.001/0146-VI/A/6/2017 Zur Veröffentlichung bestimmt 45/20 Betreff: Arbeitsmarktlage im Monat Mai 2017 Vortrag an den Ministerrat Aktuelle Arbeitsmarktlage Auch Ende Mai 2017 bleibt das relativ

Mehr

Vortrag an den Ministerrat. Aktuelle Arbeitsmarktlage

Vortrag an den Ministerrat. Aktuelle Arbeitsmarktlage GZ: BMASK-434.001/0059-VI/A/6/2017 ZUR VERÖFFENTLICHUNG BESTIMMT 34/6 Betreff: Arbeitsmarktlage im Monat Februar 2017 Vortrag an den Ministerrat Aktuelle Arbeitsmarktlage Auch Ende Februar 2017 bleibt

Mehr

Förderung der Weiterbildung von Beschäftigten durch die BA

Förderung der Weiterbildung von Beschäftigten durch die BA Patrick Waterlot 09. November 2017 Förderung der Weiterbildung von Beschäftigten durch die BA Programm WeGebAU Fachkräftebedarf die BA leistet einen wichtigen Beitrag F a c h k r ä f t e ausbilden gewinnen

Mehr

Entwicklungsworkshopbericht/

Entwicklungsworkshopbericht/ Zusammenarbeit Entwicklungsworkshopbericht/ Der Österreichisch-Slowenischen ExpertInnenakademie Zusammenarbeit mit Unternehmen Der Entwicklungsworkshop befasste sich mit der Frage von Dienstleistungen

Mehr

Vereinbarung der Sozialpartner mit der Bundesregierung. Arbeitsmarkt Zukunft 2010

Vereinbarung der Sozialpartner mit der Bundesregierung. Arbeitsmarkt Zukunft 2010 Vereinbarung der Sozialpartner mit der Bundesregierung Arbeitsmarkt Zukunft 2010 1 Inhalt Jugendausbildungspaket Lehrstellenförderung NEU Regelung für einen Ausbildungsübertritt Ausbildungsgarantie Arbeitsmarktausbildungspaket

Mehr

Qualifizierung während Kurzarbeit

Qualifizierung während Kurzarbeit 03.07.2009 Qualifizierung während Kurzarbeit Qualifizierung während Kurzarbeit Förderung der beruflichen Weiterbildung (FbW) während des Bezuges von Kurzarbeitergeld (Kug) unter Einsatz von Mitteln der

Mehr

Der Beitrag der betrieblichen Arbeitsorganisation und der Personalentwicklung zur Erhaltung der Beschäftigungsfähigkeit Älterer

Der Beitrag der betrieblichen Arbeitsorganisation und der Personalentwicklung zur Erhaltung der Beschäftigungsfähigkeit Älterer Der Beitrag der betrieblichen Arbeitsorganisation und der Personalentwicklung zur Erhaltung der Beschäftigungsfähigkeit Älterer PD Dr. Lutz Bellmann IAB, IZA und Universität Hannover Beitrag zur Tagung

Mehr

AKTUELLE ARBEITSMARKTLAGE und 1 JAHR BEDARFSORIENTIERTE MINDESTSICHERUNG

AKTUELLE ARBEITSMARKTLAGE und 1 JAHR BEDARFSORIENTIERTE MINDESTSICHERUNG AKTUELLE ARBEITSMARKTLAGE und 1 JAHR BEDARFSORIENTIERTE MINDESTSICHERUNG Bundesminister Rudolf Hundstorfer Wiener Gesundheits- und Sozialstadträtin Sonja Wehsely AMS-Vorstand Herbert Buchinger Aktuelle

Mehr

Berufliche Integration

Berufliche Integration Berufliche Integration Allgemeines Unsere Angebote im Überblick Im Rahmen innovativer Projekte zur beruflichen Integration haben zahlreiche Personen mit Lernschwierigkeiten und Behinderung oder mit psychischer

Mehr

Berufliche Integration

Berufliche Integration Berufliche Integration 03/2017 Allgemeines Unsere Angebote im Überblick Im Rahmen innovativer Projekte zur beruflichen Integration haben zahlreiche Personen mit Lernschwierigkeiten und Behinderung oder

Mehr

Arbeitsmarktförderung. Welche Möglichkeiten gibt es?

Arbeitsmarktförderung. Welche Möglichkeiten gibt es? Arbeitsmarktförderung Welche Möglichkeiten gibt es? 1 Entwurf der Förderbedingungen zum ESF-Bundesprogramm zur Eingliederung langzeitarbeitsloser Leistungsberechtigter nach dem SGB II auf dem allgemeinen

Mehr

Vortrag an den Ministerrat. Aktuelle Arbeitsmarktlage

Vortrag an den Ministerrat. Aktuelle Arbeitsmarktlage Betreff: Arbeitsmarktlage im Monat Jänner 2017 Vortrag an den Ministerrat GZ: BMASK-434.001/0025-VI/A/6/2017 Zur Veröffentlichung bestimmt 31/12 Aktuelle Arbeitsmarktlage Auch Ende Jänner 2017 bleibt das

Mehr

10. Stuttgarter Weiterbildungstage. Carolin Manicke, 04. Juli Weiter durch Bildung

10. Stuttgarter Weiterbildungstage. Carolin Manicke, 04. Juli Weiter durch Bildung 10. Stuttgarter Weiterbildungstage Carolin Manicke, 04. Juli 2009 Weiter durch Bildung Förderung der beruflichen Weiterbildung (FbW) Förderung der Weiterbildung von arbeitslosen Arbeitnehmer/innen Förderung

Mehr

o o o o o o o o o o Förderungseinrichtung Zielsetzung: Zielgruppe: Nähere Infos: NÖ Bildungsförderung gültig ab 1.6.2015 NÖ Bildungsförderung Sonderprogramm Vorbereitungskurs zur Berufsreifeprüfung AK-Bildungsbonus

Mehr

Bevölkerungsentwicklung bis Mittlerer Oberrhein

Bevölkerungsentwicklung bis Mittlerer Oberrhein Bevölkerungsentwicklung bis 2030 - Mittlerer Oberrhein 40 35,0 30 21,5 20 11,4 10 4,7 0-10 0 0-5,3 15 bis unter 20 65 + -20-16,7-22,5-30 -27,5-40 2010 2015 2020 2025 2030 10 Handlungsfelder im Mittelpunkt

Mehr

Fachkräftemangel: gemeinsame Handlungsstrategien

Fachkräftemangel: gemeinsame Handlungsstrategien igz-landeskongress Jürgen Czupalla 01.03.2012 - BildrahmenBild einfügen: Menüreiter: Bild/Logo einfügen > Bild für Titelfolie auswählen Logo für die Besonderen Dienststellen und RDn: Menüreiter: Bild/Logo

Mehr

Arbeitsmarktprofile 2015

Arbeitsmarktprofile 2015 Arbeitsmarktprofile Österreich Inhalt Tabelle 1 Gesamtübersicht über die wichtigsten Arbeitsmarktdaten. 2 Tabelle 2 Arbeitslosenquote nach Regionen. 3 Tabelle 3 Vorgemerkte Arbeitslose nach Regionen......

Mehr

Arbeitsmarktprofile 2016

Arbeitsmarktprofile 2016 Arbeitsmarktprofile Österreich Inhalt Tabelle 1 Gesamtübersicht über die wichtigsten Arbeitsmarktdaten. 2 Tabelle 2 Arbeitslosenquote nach Regionen. 3 Tabelle 3 Vorgemerkte Arbeitslose nach Regionen......

Mehr

Das Förderprogramm WeGebAU 2010

Das Förderprogramm WeGebAU 2010 2010 Eine kurze Einführung in das Förderprogramm zur Beschäftigungssicherung am Arbeitsplatz Ihre Agentur für Arbeit Warum wird gefördert? Beschäftigungsverhältnisse sollen stabilisiert und längerfristig

Mehr

Qualifikation und arbeitsmarktferne Schichten

Qualifikation und arbeitsmarktferne Schichten Lernen für s Leben Bildung als nachhaltige Strategie gegen Armut? Qualifikation und arbeitsmarktferne Schichten Dr. Johannes Kopf, LL.M. 1. Juli 2008 Arbeitslosigkeit und Armut sind oftmals Schwestern:

Mehr

Chance² -erfolgreiche Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen

Chance² -erfolgreiche Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen Chance² -erfolgreiche Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen Mag. a Daniela Stadler 4020 Linz, Gruberstraße 63, 4. Stock Telefon +43 (0)732 772720-20 E-Mail info@betriebsservice.info www.betriebsservice.info

Mehr

BFW Oberhausen. Was kommt nach BEM? Das BFW Oberhausen als Lotse bei der Wiedereingliederung

BFW Oberhausen. Was kommt nach BEM? Das BFW Oberhausen als Lotse bei der Wiedereingliederung BFW Oberhausen Was kommt nach BEM? Das BFW Oberhausen als Lotse bei der Wiedereingliederung Träger: DRV Rheinland und DRV Westfalen Platz für mehr als 1.000 Teilnehmer pro Jahr an beruflichen Ausbildungs-

Mehr

Vortrag an den Ministerrat. Aktuelle Arbeitsmarktlage

Vortrag an den Ministerrat. Aktuelle Arbeitsmarktlage GZ: BMASK-434.001/0343-VI/A/6/2016 Zur Veröffentlichung bestimmt 24/15 Betreff: Arbeitsmarktlage im Monat November 2016 Vortrag an den Ministerrat Aktuelle Arbeitsmarktlage Auch Ende November 2016 bleibt

Mehr

Entwicklung des Arbeitsmarkts für Ältere

Entwicklung des Arbeitsmarkts für Ältere Arbeitsmarktservice Salzburg Landesgeschäftsstelle Medieninformation Salzburg, 29. April 2015 50plus: Programme für ältere Arbeitslose Entwicklung des Arbeitsmarkts für Ältere 2008-2014 Unselbständige

Mehr

BIS-IMPLACEMENT WOW & AQUA

BIS-IMPLACEMENT WOW & AQUA BIS-IMPLACEMENT WOW & AQUA Das Bildungszentrum Salzkammergut unterstützt Unternehmen & Arbeitsuchende bei der passgenauen Qualifizierung direkt am Arbeitsplatz Infomappe für Betriebe Stand: August 2013

Mehr

Info-Veranstaltung FG Güterbeförderungsgewerbe Stärkung von Beschäftigung und Qualifikation in Niederösterreich

Info-Veranstaltung FG Güterbeförderungsgewerbe Stärkung von Beschäftigung und Qualifikation in Niederösterreich Info-Veranstaltung FG Güterbeförderungsgewerbe Stärkung von Beschäftigung und Qualifikation in Niederösterreich 07.06.2017 1 Überblick Arbeitsland NÖ Übersicht über Intention und Angebote der NÖ ArbeitnehmerInnenförderung

Mehr

THEMA: BEHINDERUNG UND ARBEITSWELT

THEMA: BEHINDERUNG UND ARBEITSWELT THEMA: BEHINDERUNG UND ARBEITSWELT 1. ALLGEMEINES Menschen mit Behinderung haben besondere Bedürfnisse, wodurch ihnen der Eintritt in die Berufs- und Arbeitswelt häufig erschwert wird. Es gibt inzwischen

Mehr

AMS und Land Vorarlberg schnüren gemeinsames Arbeitsmarktpaket

AMS und Land Vorarlberg schnüren gemeinsames Arbeitsmarktpaket Pressefoyer Dienstag, 3. Februar 2015 AMS und Land Vorarlberg schnüren gemeinsames Arbeitsmarktpaket Unterzeichnung einer Vereinbarung über 24 Millionen Euro mit Landeshauptmann Mag. Markus Wallner Landesstatthalter

Mehr

Arbeitsmarktprofile 2016

Arbeitsmarktprofile 2016 Vorarlberg Inhalt Tabelle 1 Gesamtübersicht über die wichtigsten Arbeitsmarktdaten. 2 Tabelle 2 Arbeitslosenquote nach Regionen. 3 Tabelle 3 Vorgemerkte Arbeitslose nach Regionen...... 4 Tabelle 4 Vorgemerkte

Mehr

Seite 1 von 5. Brauner präsentiert neue Fachkräfte-Initiative für Wiener Unternehmen

Seite 1 von 5. Brauner präsentiert neue Fachkräfte-Initiative für Wiener Unternehmen 14.08.2013 Seite 1 von 5 Brauner präsentiert neue Fachkräfte-Initiative für Wiener Unternehmen Nachholen des Lehrabschlusses im Mittelpunkt der Förderschiene von der Hilfskraft zur Fachkraft Unter dem

Mehr

Arbeitsmarktprofile 2015

Arbeitsmarktprofile 2015 Arbeitsmarktprofile 804-Dornbirn Inhalt Tabelle 1 Gesamtübersicht über die wichtigsten Arbeitsmarktdaten. 2 Tabelle 2 Arbeitslosenquote nach Regionen. 3 Tabelle 3 Vorgemerkte Arbeitslose nach Regionen......

Mehr

Bundeskonferenz: Chance Beruf Zukunft der beruflichen Bildung gestalten / 02. Juli Nachqualifizierung aus Sicht der Bundesagentur für Arbeit

Bundeskonferenz: Chance Beruf Zukunft der beruflichen Bildung gestalten / 02. Juli Nachqualifizierung aus Sicht der Bundesagentur für Arbeit Bundeskonferenz: Chance Beruf Zukunft der beruflichen Bildung gestalten / 02. Juli 2014 Nachqualifizierung aus Sicht der Bundesagentur für Arbeit Initiative Erstausbildung junger Erwachsener AusBILDUNG

Mehr

Berufsausbildung. für Jugendliche und Erwachsene

Berufsausbildung. für Jugendliche und Erwachsene Berufsausbildung für Jugendliche und Erwachsene Allgemeines Für Jugendliche, die keine Lehrstelle am freien Arbeitsmarkt finden... Für Jugendliche und Erwachsene, die keine abgeschlossene Berufsausbildung

Mehr

BILDUNGS- MANAGEMENT MACHEN SIE MEHR AUS IHREN MITARBEITERN!

BILDUNGS- MANAGEMENT MACHEN SIE MEHR AUS IHREN MITARBEITERN! BILDUNGS- MANAGEMENT MACHEN SIE MEHR AUS IHREN MITARBEITERN! UNSERE LEISTUNG. IHRE FACHKRAFT. Kompetentes Personal ist die wichtigste Ressource eines Unternehmens. Wer laufend in seine Mitarbeiter investiert,

Mehr

Weiterbildung von Beschäftigten Programm WeGebAU Beschäftigen und Qualifizieren

Weiterbildung von Beschäftigten Programm WeGebAU Beschäftigen und Qualifizieren Arbeitgeber-Service Weiterbildung von Beschäftigten Programm WeGebAU Beschäftigen und Qualifizieren Wir unterstützen Sie bei der Sicherung Ihres Fachkräftebedarfs! Qualifizierte Fachkräfte sind die Basis

Mehr

Arbeitsmarktprofile 2015

Arbeitsmarktprofile 2015 Arbeitsmarktprofile 702-Innsbruck Inhalt Tabelle 1 Gesamtübersicht über die wichtigsten Arbeitsmarktdaten. 2 Tabelle 2 Arbeitslosenquote nach Regionen. 3 Tabelle 3 Vorgemerkte Arbeitslose nach Regionen......

Mehr

Fördertöpfe kompakt Markus Dexinger. Beschäftigungsbonus

Fördertöpfe kompakt Markus Dexinger. Beschäftigungsbonus Fördertöpfe kompakt 21.08.2017 Markus Dexinger Beschäftigungsbonus Eckpunkte Förderungsgegenstand: Förderung von zusätzlichen geschaffenen Arbeitsverhältnissen Zuschusshöhe: 50 % der nachweislich bezahlten

Mehr

Invaliditätspension Neu Innovative Wege sind gefragt! GL Dr. Christian Operschall Wien, 19. Juni 2013

Invaliditätspension Neu Innovative Wege sind gefragt! GL Dr. Christian Operschall Wien, 19. Juni 2013 Invaliditätspension Neu Innovative Wege sind gefragt! GL Wien, 19. Zielsetzung Die Bundesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, Menschen länger gesund im Erwerbsleben zu halten und krankheitsbedingte Pensionierungen

Mehr

Kurzbericht über die Region. Weitere Arbeitsmarktdaten finden Sie auf der Homepage des AMS

Kurzbericht über die Region. Weitere Arbeitsmarktdaten finden Sie auf der Homepage des AMS Arbeitsmarktprofile 801-Bludenz Inhaltsverzeichnis: Tabelle1 - Gesamtübersicht über die wichtigsten Arbeitsmarktdaten 2 Grafik1 - Arbeitslosenquote nach Regionen 3 Grafik2 - Vorgemerkte Arbeitslose nach

Mehr

Chancen in der Krise nutzen! Düsseldorf, Möglichkeiten der Beschäftigungssicherung

Chancen in der Krise nutzen! Düsseldorf, Möglichkeiten der Beschäftigungssicherung Chancen in der Krise nutzen! Düsseldorf, 22.01.2009 Möglichkeiten der Beschäftigungssicherung Beschäftigung sichern Chancen in der Krise nutzen! Qualifizieren statt Entlassen! Nicht alle Branchen werden

Mehr

Pressekonferenz. Der Weg zur Älterengarantie. Bundesminister Rudolf Hundstorfer 30. April Bundesminister Rudolf Hundstorfer informiert:

Pressekonferenz. Der Weg zur Älterengarantie. Bundesminister Rudolf Hundstorfer 30. April Bundesminister Rudolf Hundstorfer informiert: 1 Pressekonferenz Bundesminister Rudolf Hundstorfer 30. April 2013 2 Die österreichische Jugendgarantie ist Vorbild für ganz Europa und hat sich bewährt. Österreich hat seit Jahren eine der niedrigsten

Mehr

BEIHILFE ZUR BERUFLICHEN AUS- UND WEITERBILDUNG DER OÖ LAK

BEIHILFE ZUR BERUFLICHEN AUS- UND WEITERBILDUNG DER OÖ LAK FÖRDERUNGEN BEIHILFE ZUR BERUFLICHEN AUS- UND WEITERBILDUNG DER OÖ LAK Zweck und Höhe Zur Förderung und Unterstützung der beruflichen Weiterbildung der Kammermitglieder gewährt die OÖ Landarbeiterkammer

Mehr

Demografischer Wandel bei Airbus

Demografischer Wandel bei Airbus Demografischer Wandel bei Airbus Bausteine: Checkliste Strategische Personalplanung Brigitte Heinicke, Airbus Operations GmbH, Bremen Altersstruktur Airbus 1 Handlungsfelder des demografischen Wandel für

Mehr

Arbeitslose Personen ,7% Frauen ,1% Männer ,5%

Arbeitslose Personen ,7% Frauen ,1% Männer ,5% März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Jänner Februar März Das Arbeitsmarktservice informiert monatlich aktuell über den österreichischen Arbeitsmarkt. In der vorliegenden

Mehr