ÖPWZ. Fokus Einkauf. » Unverzichtbares Grundwissen für Einkäufer» Transporte optimal einkaufen» Der strategische Einkauf

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ÖPWZ. Fokus Einkauf. » Unverzichtbares Grundwissen für Einkäufer» Transporte optimal einkaufen» Der strategische Einkauf"

Transkript

1 ÖPWZ Österreichisches Produktivitätsund Wirtschaftlichkeits-Zentrum Einkauf Supply Management Vertragsrecht Logistik Fokus Einkauf Seminare Oktober 2015» Early Movern im Einkauf in die Karten schauen» Vertrags- und Gewährleistungsrecht für Einkäufer» Erfolge einkaufen im Handel!» Gesprächsführung & Verhandlungstechnik für die Einkaufspraxis» Unverzichtbares Grundwissen für Einkäufer» Transporte optimal einkaufen» Der strategische Einkauf Forum Vorteilspreis Forum Einkauf ZVR:

2 Early Movern im Einkauf in die Karten schauen Bringen Sie Ihren Einkauf in die Pole Position nübertragen Sie kreative Ansätze ins eigene Unternehmen ngestalten Sie Lieferantenbeziehungen als fruchtbare Kooperationen nwandeln Sie Soft Skills in harte Währung nmachen Sie aus internen Kunden Fans Stellen Sie in einer Standortanalyse fest, wo Sie im Vergleich zu den Spitzenreitern im modernen Beschaffungsmanagement stehen. Fordern Sie sich und gewohnte Denkmuster heraus, denn Durchbrüche im Denken sind Basis jeder begeisternden Entwicklung. Wagen Sie sich aus dem Arbeitsalltag heraus und entwickeln Sie Ideen, um ganz vorne mitzuspielen. Profitieren Sie vom Input und der Diskussion mit einem Trainer, der seit vielen Jahren erfolgreich Vorreiter im Einkauf begleitet. Der Einkauf als unternehmerische Einheit Voraussetzungen schaffen! n Tiefes Verständnis des eigenen Beitrags zum Unternehmenserfolg n Anforderungen an den Einkauf von indirektem und produktivem Material n Go beyond your limits: Der Einkauf mit Unternehmer-Spirit Das Paradigma des Einkäufers als Alleskönner n Anforderungen an Einkäufer - Was braucht es wirklich? n Konsequenzen für eine intelligente Arbeitsteilung n Neue Methoden in der schöpferischen Weiterbildung und Beratung Nachhaltigkeit auf den Punkt gebracht n Definition von Nachhaltigkeit und die Verantwortung des Einkaufs n Die Zertifizierungslüge Eine grüne Hülle allein macht noch nicht glücklich n Holistische Ansätze von Unternehmenserfolg und wie sie zum Erfolg führen Interne Kunden begeistern n Die Stakeholder-Analyse als Basis für zielgerichtetes Beziehungsmanagement n Die Kraft der gewaltfreien Kommunikation Durchbrüche durch Wertschätzung n Wie Sie gezielt Vertrauen aufbauen vier Faktoren, die Sie unbedingt kennen sollten Die Lieferantenbeziehung als fruchtbare Kooperation n Konkurrenzbeziehungen in fruchtbare Kooperationen wandeln n Ansätze, die eigenen Interessen und die von Lieferanten zu synchronisieren n Die Gemeinwohlmatrix als Inspiration und Messinstrument Wie Sie aus Softskills harte Währung machen n Methoden, um besser in Teams zu entscheiden n Die lösungsfokussierte Sitzung n Eine gute Vereinbarungskultur beflügelt die Umsetzung Max Oktober 2015, Wien, EB , / 925,, exkl. MWSt. 575, / 535,, exkl. MWSt. Führungskräfte im Einkauf, die Erfolgsrezepte von Early Movern sinnvoll auf ihr Unternehmen übertragen wollen. Dipl.-Ing. Jörg Köck arbeitet als Trainer, Coach und Berater eng mit Early Movern in Einkauf und Supply Management zusammen. Die kreativen Ansätze, die oft verblüffenden Learnings und eine Anzahl an erfolgreichen Lösungswegen aus der Zusammenarbeit mit seinen Kunden gibt er in diesem Seminar weiter. Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt auf Training und Coaching von MitarbeiterInnen und Führungskräften im Einkauf in den Bereichen Verhandeln, Persönlichkeit, Einkaufsstrategien und -methoden. Jörg Köck ist Luft- und Raumfahrtingenieur und sammelte Führungserfahrung in unterschiedlichen Kontexten: Bundeswehr Industrie: Einkauf, Materialwirtschaft, Produktion (Maschinenbau). Information Bibiane Sibera, ,

3 Vertrags- und Gewährleistungsrecht für Einkäufer Max. 15 Vermeiden Sie Fehler bei Vertragsverhandlungen! Schon im Verhandlungsstadium können unter bestimmten Voraussetzungen Schadenersatzansprüche entstehen. Von größter Bedeutung ist jedoch der Vertragsabschluss, bei dem besonders den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) und Rahmenverträgen eine wesentliche Bedeutung zukommt. Immer wichtiger wird der Vertragsabschluss durch elektronischen Datenaustausch, dessen rechtliche Zuordnung durch sichere elektronische Signaturen gewährleistet und vom Gesetzgeber immer detaillierter geregelt wurde. Die eigene rechtliche Position ist so gut wie der Inhalt des abgeschlossenen Vertrages, von dem später einseitig kaum noch abgegangen werden kann. Nicht immer läuft die Vertragsabwicklung problemlos ab: Kommt es zum Leistungsverzug, ist es wichtig, sich bei der Formulierung der Rücktrittserklärung und der Nachfristsetzung auszukennen. Aber auch der Zahlungsverzug ist nicht ohne rechtliche Folgen. n Die Aufnahme geschäftlicher Kontakte n Der Vertragsabschluss n Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) n Der Liefer-, Leistungs- und Zahlungsverzug n Gewährleistung und Garantie n Der Schadenersatz und seine Folgen Oktober 2015, Wien, EB April 2016, Wien, EB , / 925,, exkl. MWSt. Führungskräfte und MitarbeiterInnen aus Einkauf und Supply Management, die mit Vertragsverhandlungen, Vertragsabschlüssen oder der Vertragsabwicklung, vor allem von Kauf- und Werkverträgen, befasst sind. Univ.-Prof. DDr. Thomas Ratka, LL.M. ist Leiter des Department für Wirtschaftsrecht und Europäische Integration und Vizedekan der Fakultät für Wirtschaft und Globalisierung der Donau- Universität Krems. Vortragender und Autor zahlreicher Fachpublikationen sowie Gutachtertätigkeit zum Unternehmens- und Gesellschaftsrecht. Erfolge einkaufen im Handel! Lieferantenbeziehungen kreativ leistungsorientiert gestalten nerhöhen Sie die Profitorientierung Ihrer Beschaffung nverbessern Sie die Selbststeuerung Ihrer Organisation noptimieren Sie auch langjährige Beziehungen stetig weiter nnutzen Sie valide Kennzahlen zur Erfolgsmessung npunkten Sie im Lieferantengespräch mit kreativen Ideen Vorbereitung und Zieldefinition n Vorbereitung in verschiedenen Organisationsformen n Marktbeobachtung und Reaktion n Situationsanalyse n ROI-Analyse unter Berücksichtigung der Handelsspanne n Lieferantenbewertung Soft- und Hardfacts n Die Spannenanalyse Strategieentwicklung und Verhandlungsvorbereitung n Vorbereitung Plan-B-Szenarien n Vorbereitung Abseits von Zahlen und Fakten n Ausarbeitung von Handlungsoptionen n Entwicklung von Argumenten für jede Situation n Argumentationsbeispiele, Tipps und Tricks Nach der Verhandlung ist vor der Verhandlung n Sicherung der Verhandlungsergebnisse n Ableitung der Gesprächsthemen für künftige Forderungen n Vertragsinhalte, Vertragsgestaltung und Verwaltung Max Oktober 2015, Wien, EB , / 535,, exkl. MWSt. n EinkäuferInnen und MitarbeiterInnen im Handel, die ihre Gesprächsführung mit den Lieferanten organisatorisch und thematisch professionalisieren wollen. n Buyer, die im Jahresgespräch mit Lieferanten ihrer Position Nachdruck verleihen wollen. n Warengruppen-ManagerInnen, die ihren Wertschöpfungsbeitrag in ihrem Verantwortungsbereich optimieren wollen. Josef Wagner ist Berater und Trainer bei der BETTER SOLUTIONS Coachingconsulting GmbH. Sein großer Erfahrungsschatz umfasst Einkauf, Category Management und Vertrieb in filialisierten Handelsunternehmen. Forum-Vorteilspreis Für alle MitarbeiterInnen aus Unternehmen, die Mitglied im Forum Einkauf sind.

4 Gesprächsführung & Verhandlungstechnik für die Einkaufspraxis Verstehen Sie die Techniken der Profi-Verkäufer und setzen Sie sich in Verhandlungen erfolgreich durch! Dieses Seminar ist wichtig, wenn Sie lernen möchten, wie Sie n Ihre Verhandlung professionell vorbereiten n Ihre Verhandlungsstrategie und -taktik verbessern n mehr Sicherheit in Einkaufsverhandlungen erreichen n auch Ad-hoc-Verhandlungen gewandt meistern n überzeugend Ihre Vorstellungen argumentieren n Fragetechnik systematisch und gezielt anwenden n kraftvoll Ihre eigenen Ziele durchsetzen n Körpersprache einsetzen und beim Partner deuten n Nutzenargumentation und Einwandbehandlung beherrschen n gewinnbringend Verhandlungen abschließen IHR ÖPWZ Wissens- Vorsprung Modul 1 Psychologische Verhandlungs-Blockaden n Was verhandeln schwierig macht n Mein eigener (unbewusster) Anteil an Sieg oder Niederlage n Umgang mit Hemmnissen und Blockaden n Hilfestellung zur inneren Erfolgseinstellung Strategische und taktische Verhandlungsplanung n Was heißt Strategie, was Taktik für eine Verhandlung? n Verhandlungsziele sinnvoll festlegen, Argumentation planen n Vom Mehr-Wert zum Preisvorteil für den Einkäufer Praktische Verhandlungsführung n Psychologie zwischenmenschlicher Kommunikation n Der Gesprächseinstieg oder: Ihre einzige Chance für einen guten ersten Eindruck n Motive der Verhandlungspartner analysieren die richtige Fragetechnik n Stärkung des Preis-/Wertbewusstseins des Lieferanten n Nutzen nach Entscheiderstrukturen motivbezogen argumentieren n Rollenverhalten im Einkäuferteam: Von bad guys & good guys Schwierige Verhandlungen und Einwandbehandlungen n Einsatz von vertrauensbildenden Maßnahmen bei Verhandlungspartnern n Reaktion auf Lieferantenfragen nach Budgets n Wettbewerbsüberlegene Argumentation: Nutzen für den Verhandlungspartner n Der Umgang mit Einwänden n Die bewährtesten Techniken zur Einwandbehandlung Modul 2 Erfahrungsaustausch zu den Trainingsinhalten aus Modul 1 n Erfolge und Gründe n Harte Nüsse und Verbesserungspotenziale Verhandlungsargumente überzeugend vortragen n Überzeugende Wirkung bei der Verhandlung n Einsatz der Körpersprache und der Sprache n Rhetorik für Verhandlungen im Einkauf n Optische und akustische Visualisierung in Verhandlungen Praxisbewährte Techniken zur Preisdurchsetzung n Strategien zur Gewinnung von Kosten- und Preisinformationen n Effektive Methoden zur Durchsetzung von Sonderkonditionen n Rabattschrauben und andere Preisfallen geschickt umgehen Umgang mit Konflikten und Aggressionen n Erkennen und analysieren von Konflikten n Lösungsorientierte Gesprächstechniken Die TOPs und FLOPs für Verhandlungen n Die Vermeidung der typischen Fehler und die 10 goldenen Erfolgsregeln n Die Tricks der Profiverkäufer und wie Sie damit umgehen Intensivtraining vom Praktiker für Praktiker Max Oktober 2015 und November 2015, Wien, EB Jänner 2016 und Februar 2016, Wien, EB für beide Module (4 Tage) 1.695, / 1.575,, exkl. MWSt. Teilnehmerstimmen Keine graue Theorie, sondern Erfahrungslernen. Da nimmt man was nach Hause mit. Karl Fürk, Fill GmbH Maschinenu. Anlagenbau Gute Teambildung; praktische Beispiele, abwechslungsreiche, aktive Teilnahme gefordert. Nicole Stepf, MA, Laufen Austria AG EinkäuferInnen, Nachwuchs-Einkäufer- Innen, technische EinkäuferInnen, die ihre Gesprächstechnik und ihr Verhandlungsgeschick verbessern, ausbauen und gewinnbringend einsetzen möchten. Josef Wagner ist Berater und Trainer bei der BETTER SOLUTIONS Coachingconsulting GmbH, dem Spezialisten für Einkauf und Verhandeln. Zuvor war er erfolgreich als Leiter und Geschäftsführer internationaler Beschaffungsabteilungen und Einkaufskooperationen im Einzelhandel tätig. Sein großer Erfahrungsschatz umfasst Einkauf, Category Management und Vertrieb in filialisierten Handelsunternehmen. Anmeldung per an oder online unter

5 Unverzichtbares Grundwissen für Einkäufer Kompetent einkaufen bedeutet mehr Gewinn! Dieses Seminar ist wichtig für Sie, wenn n Sie sich als Young Professional schnell in das Einkaufsgebiet einarbeiten müssen n Sie sich für einen erfolgreichen Start im Einkauf ein solides Grundwissen als unbedingte Voraussetzung für kostenverantwortliche Einkaufsarbeit erwerben wollen n Sie sich Klarheit über Funktion und Ziele eines professionellen Einkaufs verschaffen möchten n Sie Ihr Grundwissen auffrischen möchten Modul 1 Die Bedeutung des Einkaufs n Die Grundsätze des Einkaufens n Die Erfolgsfaktoren des Einkaufs n Die Anforderungen an Einkäufer: Das Einkäuferprofil n Operative Aufgaben des Einkaufs n Strategische Aufgaben des Einkaufs n Der qualifizierte Angebotsvergleich Die Prozesskosten und Total Cost of Ownership Methoden und Instrumente in der Einkaufspraxis n ABC-Analyse n XYZ-Analyse n Warengruppenmanagement mit Übung n Portfolio-Analyse Einkaufsstrategien n 14 gängige Strategien mit Übung und vielen Praxisbeispielen n Vor- und Nachteile der einzelnen Beschaffungsstrategien Bestände n Haupteinflussgrößen für die Bestandshöhe n Melde- und Mindestbestand n Vorgehensweisen zur Bestandsreduzierung Lieferantenkalkulation und Preisanalyse mit praxisnahen Übungen n Vollkostenkalkulation: Die Zuschlagskalkulation n Teilkostenrechnung (Deckungsbeitragsrechnung) Beschaffungsmarketing n Informationsquellen für die (weltweite) Suche nach neuen Lieferanten n Was bei ausländischen Lieferanten besonders zu beachten ist Modul 2 Lieferantenmanagement n Lieferantenauswahl n Lieferantenbesuch n Lieferantenbeurteilung mit Übung n Lieferantenqualifizierung n Umgang mit insolventen Lieferanten Einkaufsrecht mit vielen Praxisbeispielen Verhandlungsvorbereitung n Informationen, die die Verhandlung entscheiden können Verhandlungsführung mit Übungen n Verhandlungsgrundsätze n Gesprächs- und Verhandlungstechniken n Fragetechniken n Empfehlungen für Einkäufer, u.a. bei Preisverhandlungen bei Vertragsverletzungen (z.b. Lieferverzug) für Lieferantenqualifizierung Praxis to go! Oktober 2015 und November 2015, Wien, EB Jänner 2016 und Februar 2016, Wien, EB für beide Module (4 Tage) 1.695, / 1.575,, exkl. MWSt. Teilnehmerstimmen Das Seminar hat mir persönlich sehr weitergeholfen und gute Tipps für den Arbeitsalltag gegeben. Jacqueline Graf, Croma Pharma GmbH Ich habe den Leitfaden gefunden, den ich gesucht habe. Anna Prohaska, M+W Zander Facility Management GmbH Dieses Seminar bietet viele Profi-Tipps, die im täglichen Business gut eingesetzt werden können und dadurch das Einkäuferleben erleichtern. Praxisnah jedem/r EinkäuferIn zu empfehlen. Mag. Silvia Binder, Lohmann & Rauscher GmbH Sehr kompetenter Referent, der praxisnahe und realistische Szenarien aus dem Arbeitsalltag logisch nachvollziehbar darstellt und erklärt. Dipl.-Ing. (FH) Jörg Pflüger, Komptech Umwelttechnik GmbH EinkäuferInnen, SachbearbeiterInnen, AssistentInnen, DisponentInnen im Einkauf sowie alle, die praxisorientiertes Wissen für ihre (neue) Aufgabe im Einkauf brauchen oder auffrischen wollen. Max. 15 Dipl.-Wirtsch.-Ing. Jürgen Simon ist Inhaber eines Ingenieurbüros in Gaildorf, Deutschland, Lehrbeauftragter an der FH Heilbronn. Seine Tätigkeitsschwerpunkte lagen und liegen im strategischen Einkauf, Make-or-Buy-Analysen, Global Purchasing (auch Südost-Asien), Optimierung von Materialdispositionsprozessen und wirkungsvollen Bestandsreduzierungen, in der Lieferanten-Qualifizierung und der Optimierung von Prozess- und Gemeinkosten. Information Bibiane Sibera, ,

6 Transporte optimal einkaufen Maßgeschneidert für industrielle Transporteinkäufer! Die Transport- und Speditionsbranche ist großen Umstrukturierungen unterzogen mit vielen Auswirkungen auf Auftraggeber. Die Preise zeigen nach oben, nationale und internationale Transportmärkte stehen unter wachsendem Druck. Sie erfahren, wie Sie langfristig Transportkosten senken und welche Entwicklungen auf Sie zukommen. Sie lernen neue Methoden des Transporteinkaufs kennen, erfahren, wie Sie zuverlässige und kostengünstige Transport-Partnerschaften aufbauen und erhalten nützliche Einblicke in die sensiblen Bereiche des Transporteurs und seine Kostenstrukturen. Das liefert Ihnen wertvolle Argumente für Preisverhandlungen mit Transporteuren. n Unterschied zwischen Spedition und Frächter als Auftragnehmer n Instrumente einer optimalen Transportorganisation n Internet-Plattformen für Transporteinkauf n Einkauf von Stückgut-Transporten mit Vorbereitung von Ausschreibungen bzw. Angebotslegungen n Vorbereitung auf das Einkaufsgespräch für Transporte n Optimale Transportkosten n Faktoren, die den Transport verteuern können n Kostenstruktur eines Frächters (aus Sicht des Verladers) n Tourenkalkulation für Frächter n Aktuelle Entwicklungen in der Transportbranche (Preisgefüge, Auftragssituation) n Beispiel für eine Ausschreibung von LKW-Transporten n Einkauf von Schienentransporten (Rail Cargo Austria) n Vergabe von Seefrachtsendungen (Container-Ex- und Import) 20. Oktober 2015, Wien, EB , / 535,, exkl. MWSt. Führungskräfte und MitarbeiterInnen aus Einkauf, Supply Chain Management und Logistik, die sich optimal auf Preisverhandlungen mit Frächtern vorbereiten möchten. Ihre Referenten Univ.-Prof. Dr. Sebastian Kummer ist Vorstand des Instituts für Transportwirtschaft und Logistik der WU Wien. Er ist international gefragter Gastprofessor und Dozent sowie Autor von Fachbüchern. Mag. Armin Musija, Studium BWL an der WU Wien, seit 2011 bei Transporeon GmbH als Country Manager: Österreich, Südosteuropa, Türkei tätig. Der strategische Einkauf Optimierung der Einkaufsorganisation Optimal aufeinander abgestimmte Prozesse und eine ganzheitliche Steuerung der Einkaufsorganisation sind für Unternehmen wesentliche Wettbewerbsfaktoren. Betrachtet werden die Hebelwirkung funktionsübergreifender Teams, Potenziale, die sich durch die frühzeitige Einbindung des Einkaufs ergeben, Lieferantenmanagement sowie Innovationsmanagement im Einkauf. Klare Vorgaben, verbunden mit klaren Zielen und einem realistischen Umsetzungsplan, sind entscheidende Erfolgskriterien für eine optimale Einkaufsorganisation. Dieses Seminar vermittelt Ihnen anhand von Fallstudien und Übungen mit hohem Praxisbezug wertvolle strategische Methoden, um Ihre Einkaufsabteilung effizienter zu gestalten. n Grundlagen der Organisationsgestaltung n Die Schlüsselrolle des Einkaufs im Unternehmen n Gegenstandsbereich der Einkaufsorganisation n Strategisches Management im Einkauf n Der Beitrag des Einkaufs zur Ergebnisverbesserung n Instrumente und Methoden n Organisation & Innovation Oktober 2015, Wien, EB , / 925,, exkl. MWSt. n LeiterInnen aus Einkauf und Materialwirtschaft n TeamleiterInnen Einkauf n Führungskräfte und qualifizierte MitarbeiterInnen aus Einkauf, Supply Management und Materialwirtschaft, die künftig Aufgaben in diesen Funktionen übernehmen wollen Dipl.-Betriebswirt Martin Böhmerl ist als Einkaufsleiter im Bereich Investitionsgütereinkauf tätig. Er zeichnet für ein Einkaufsvolumen im mittleren 3-stelligen Mio. Euro-Bereich verantwortlich. Seine Tätigkeitsschwerpunkte lagen und liegen im Investitionsgütereinkauf, strategischen Einkauf, Projekteinkauf und der Optimierung von Einkaufsorganisationen. Forum-Vorteilspreis Für alle MitarbeiterInnen aus Unternehmen, die Mitglied im Forum Einkauf sind. FO510.EB

Purchasing KC-Akademie

Purchasing KC-Akademie Purchasing KC-Akademie Seminarübersicht 2016/17 Warum sollten Sie an unseren Seminaren teilnehmen? Erlerntes praxisnah erfolgreich und kurzfristig umsetzten Langfristige Strategien anstatt «modernste»

Mehr

Spring Academy. -Spring Know-how Excellence. Strategic Procurement Training. Verhandlungstraining. Excel-Training für Einkäufer

Spring Academy. -Spring Know-how Excellence. Strategic Procurement Training. Verhandlungstraining. Excel-Training für Einkäufer Spring Academy -Spring Know-how Excellence Exzellentes Einkaufsmanagement erfordert exzellente Talente mit der Spring Academy erhalten Sie einzigartiges Best Practice Know-how für Ihre Einkaufsabteilung.

Mehr

Führungskräfte Seminare

Führungskräfte Seminare Führungskräfte Seminare Motivierendes Leistungsklima schaffen Seminare, Coaching, Beratung Motivierendes Leistungsklima schaffen Verdrängungsmärkte bestimmen die Zukunft Viele Unternehmen befinden sich

Mehr

Intensiv-Seminar: Optimierung des Logistikoutsourcing: Ausschreibungen und Vertragsverhandlungen mit Praxisworkshops Z T L

Intensiv-Seminar: Optimierung des Logistikoutsourcing: Ausschreibungen und Vertragsverhandlungen mit Praxisworkshops Z T L Z T L entrum ransportwirtschaft ogistik Schulungs- und Beratungs- GmbH Intensiv-Seminar: 15./16.04.2015 Im Hotel Am Parkring Parkring 12 1010 Wien Seminarraum: Panorama Optimierung des Logistikoutsourcing:

Mehr

BMÖ Inhouse Modulprogamm

BMÖ Inhouse Modulprogamm Neu im Programm der BMÖ-Akademie! Firmeninterne Weiterbildung BMÖ Inhouse Modulprogamm Erfahrungsbasiert und in Modulen strukturiert! Programm- Angebot 2012/13 Für Ihren Vorsprung in Einkauf, Materialwirtschaft

Mehr

Studie Lean Management im Einkauf 2012. Entwicklungsgrad und Potenziale deutscher Einkaufsorganisationen Bietigheim-Bissingen, Dezember 2012

Studie Lean Management im Einkauf 2012. Entwicklungsgrad und Potenziale deutscher Einkaufsorganisationen Bietigheim-Bissingen, Dezember 2012 Studie Lean Management im Einkauf 2012 Entwicklungsgrad und Potenziale deutscher Einkaufsorganisationen Bietigheim-Bissingen, Dezember 2012 Die Studie Lean Management im Einkauf 2012 untersucht den Entwicklungsgrad

Mehr

Einkaufsverhandlungen zum Erfolg führen

Einkaufsverhandlungen zum Erfolg führen Einkaufsverhandlungen zum Erfolg führen Preisgespräche gewinnen Kostenvorteile erzielen Einkaufsergebnisse optimieren IMPULSTAGUNG ST.GALLEN CONSULTING GROUP Deal or no Deal? Wie fit ist Ihr Einkaufsteam

Mehr

Präsentations- und Verhandlungstechniken

Präsentations- und Verhandlungstechniken S&P Unternehmerforum ist ein zertifizierter Weiterbildungsträger nach AZAV und DIN EN ISO 9001 : 2008. Wir erfüllen die Qualitäts-Anforderungen des ESF. Präsentations- und Verhandlungstechniken Interaktives

Mehr

Grundlagen des modernen Beschaffungmanagements

Grundlagen des modernen Beschaffungmanagements Grundlagen des modernen Beschaffungmanagements Grundlagen des modernen Beschaffungmanagements - Folie 1 Seminarübersicht Einleitung Definition strategischer Einkauf Schnittstellendefinition zum operativen

Mehr

Controller-Forum 2013 Beschaffungscontrolling den Wertbeitrag messen und optimieren

Controller-Forum 2013 Beschaffungscontrolling den Wertbeitrag messen und optimieren Controller-Forum 2013 Beschaffungscontrolling den Wertbeitrag messen und optimieren Bernhard Psonder, Director Global Procurement and Supply Chain Management, Knapp AG Drasko Jelavic, CEO & Owner, Cirtuo

Mehr

Was haben ein Pilot, ein Arzt, ein Verkäufer, eine Führungskraft und ein Trainer gemeinsam?

Was haben ein Pilot, ein Arzt, ein Verkäufer, eine Führungskraft und ein Trainer gemeinsam? Was haben ein Pilot, ein Arzt, ein Verkäufer, eine Führungskraft und ein Trainer gemeinsam? Der Pilot hat eine große Verantwortung für seine Passagiere. Der Arzt für seine Patienten. Der Verkäufer gegenüber

Mehr

POWER RHETORIK. mit MAG. BERNHARD AHAMMER und MAG. WOLF HAGEN LEHRGANG FÜR KOMMUNIKATION UND FÜHRUNG

POWER RHETORIK. mit MAG. BERNHARD AHAMMER und MAG. WOLF HAGEN LEHRGANG FÜR KOMMUNIKATION UND FÜHRUNG POWER RHETORIK mit MAG. BERNHARD AHAMMER und MAG. WOLF HAGEN LEHRGANG FÜR KOMMUNIKATION UND FÜHRUNG TRAININGS-STIL 1. Einfache Praxistipps statt komplizierten Theorien. 2. Spannende Übungen statt trockenen

Mehr

Studie Lean Management im Einkauf 2012. Entwicklungsgrad und Potenziale deutscher Einkaufsorganisationen Bietigheim-Bissingen, Dezember 2012

Studie Lean Management im Einkauf 2012. Entwicklungsgrad und Potenziale deutscher Einkaufsorganisationen Bietigheim-Bissingen, Dezember 2012 Studie Lean Management im Einkauf 2012 Entwicklungsgrad und Potenziale deutscher Einkaufsorganisationen Bietigheim-Bissingen, Dezember 2012 Die Studie Lean Management im Einkauf 2012 untersucht Entwicklungsgrad

Mehr

Unsere Strategie. Ihre Stärke. Mit Menschen zu messbaren Erfolgen.

Unsere Strategie. Ihre Stärke. Mit Menschen zu messbaren Erfolgen. Unsere Strategie. Ihre Stärke. Mit Menschen zu messbaren Erfolgen. Ihr Anspruch ist unser MaSSstab. 2 3 In Zeiten, in denen sich viele Angebote und Produkte immer mehr gleichen, sind es die Menschen, die

Mehr

Best Practice Workshop: Service Level Agreements (SLAs) und Key Performance Indicators (KPIs) in der Logistik Z T L

Best Practice Workshop: Service Level Agreements (SLAs) und Key Performance Indicators (KPIs) in der Logistik Z T L Z T L entrum ransportwirtschaft ogistik Schulungs- und Beratungs- GmbH Best Practice Workshop: 09:00 17:30 In den Räumen der WU Wien, Welthandelsplatz 1, 1020 Wien Service Level Agreements (SLAs) und Key

Mehr

Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche. Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius

Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche. Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius Inspirieren. Gestalten. Weiterkommen. Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius Cover-Model: Cornelia Göpfert, Kriminologin Psychologie

Mehr

Praxisworkshop Projektmanagement Plus* (*die Power-Toolbox für Projektleiter)

Praxisworkshop Projektmanagement Plus* (*die Power-Toolbox für Projektleiter) Systemische Tools im Projektmanagement Praxisworkshop Projektmanagement Plus* (*die Power-Toolbox für Projektleiter) Dieser Workshop ergänzt Ihre Projektleitungskenntnisse mit den Methoden des systemischen

Mehr

Wie Sie neue Kunden und die Kunden Ihrer Mitbewerber gewinnen Verkaufskonzepte speziell für B2B-Verkäufer in Handelsunternehmen

Wie Sie neue Kunden und die Kunden Ihrer Mitbewerber gewinnen Verkaufskonzepte speziell für B2B-Verkäufer in Handelsunternehmen Mitarbeiterseminar Verkauf: Wie Sie neue Kunden und die Kunden Ihrer Mitbewerber gewinnen Verkaufskonzepte speziell für B2B-Verkäufer in Handelsunternehmen Basisseminar: Aufbauseminar: Neue Kunden professionell

Mehr

Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Im Fokus: Messe-Neukontakte. Training zur Steigerung Ihrer Messe-Neukontakte

Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Im Fokus: Messe-Neukontakte. Training zur Steigerung Ihrer Messe-Neukontakte Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Im Fokus: Messe-Neukontakte Training zur Steigerung Ihrer Messe-Neukontakte Im Fokus: Messe-Neukontakte Die Herausforderung Messen bieten hervorragende Möglichkeiten

Mehr

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNOLOGIE IPT QUALITÄT IN ZULIEFERKETTEN

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNOLOGIE IPT QUALITÄT IN ZULIEFERKETTEN FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNOLOGIE IPT QUALITÄT IN ZULIEFERKETTEN DIE HERAUSFORDERUNG Outsourcing und globale Beschaffung erlauben es Ihrem Unternehmen, sich auf seine Kernkompetenzen zu konzentrieren,

Mehr

Training und Schulungen

Training und Schulungen I. Einkäufer-Basisschulung: Modul 1 (PCEKM1): - EK-Organisation, Struktur, Aufgaben - Gliederung und Behandlung der Artikelstruktur - Lieferantenmanagement und -struktur, Anforderungen - Supply Chain,

Mehr

SPEZIALWISSEN FÜR DIE DRUCK- UND MEDIENINDUSTRIE Noch erfolgreicher im Vertrieb!

SPEZIALWISSEN FÜR DIE DRUCK- UND MEDIENINDUSTRIE Noch erfolgreicher im Vertrieb! SPEZIALWISSEN FÜR DIE DRUCK- UND MEDIENINDUSTRIE Noch erfolgreicher im Vertrieb! DARUM SOLLTEN SIE DIESE FORTBILDUNG BESUCHEN! Verkäufer im Druck- und Medienbereich sind häufig exzellente Fachleute, aber

Mehr

Mitarbeiter Seminare. Kurzübersicht Vertriebsseminare. Christina Hammerstein Kompetenz im Mittelpunkt. Seminare, Coaching, Beratung

Mitarbeiter Seminare. Kurzübersicht Vertriebsseminare. Christina Hammerstein Kompetenz im Mittelpunkt. Seminare, Coaching, Beratung Mitarbeiter Seminare Kurzübersicht Vertriebsseminare Seminare, Coaching, Beratung Anforderungen und Perspektiven Verdrängungsmärkte bestimmen die Zukunft Viele Unternehmen befinden sich in hart umkämpften

Mehr

Business-Softwarelösungen aus einer Hand

Business-Softwarelösungen aus einer Hand manus GmbH aus einer Hand Business-Softwarelösungen aus einer Hand Business-Softwarelösungen Bei uns genau richtig! Die Anforderungen an Software und Dienstleistungen sind vielschichtig: Zuverlässigkeit,

Mehr

Vertriebsassistenz - Professionelle Gesprächstechniken am Telefon

Vertriebsassistenz - Professionelle Gesprächstechniken am Telefon Vertriebsassistenz - Professionelle Gesprächstechniken am Telefon > Gewinnende Rhetorik und Kommunikation im Telefongespräch > Aktives Zuhören und Fragetechniken > Erfolgreiche Argumentation bei schwierigen

Mehr

INDUSTRIAL SOURCING THOUTBERGER

INDUSTRIAL SOURCING THOUTBERGER www.thoutberger.com - info@thoutberger.com - 052 335 40 22 INDUSTRIAL SOURCING THOUTBERGER SPEZIALIST FÜR SUPPLY CHAIN STRATEGIE UND GLOBAL SOURCING 1. AUSGABE PROFESSIONAL PEOPLE Aktuelles zum Thema Supply

Mehr

Erfolgreich verkaufen für Praktiker

Erfolgreich verkaufen für Praktiker Anglikerstrasse 1 5612 Villmergen Schweiz Phone +41 (0)56 610 74 81 Mobile +41 (0)79 431 96 71 Fax +41 (0)56 610 74 82 info@gerber-partner.ch www.gerber-partner.ch www.gerber-partner.ch Erfolgreich verkaufen

Mehr

Ausbildung zur zertifizierten Führungskraft

Ausbildung zur zertifizierten Führungskraft Ausbildung zur zertifizierten Führungskraft - Sanitätsfachhandel - Orthopädietechnik - Orthopädieschuhtechnik - Rehatechnik / Medizintechnik - Homecare - Verwaltung und Zentrale Dienste Konzept Als Führungskraft

Mehr

Mitarbeiterausbildung

Mitarbeiterausbildung Mitarbeiterausbildung Führungskraft werden! Einleitung Als Führungskraft in der Produktion sind Sie vielfach besonderen Anforderungen ausgesetzt. Im Spannungsfeld zwischen den Anforderungen der Vorgesetzten

Mehr

Rohstoffeinkauf Methoden und Ansätze für die industrielle Beschaffung

Rohstoffeinkauf Methoden und Ansätze für die industrielle Beschaffung Rohstoffeinkauf Methoden und Ansätze für die industrielle Beschaffung Prof. Dr. Carsten Röh Fakultät Elektrotechnik / Wirtschaftsingenieurwesen Hochschule Landshut Vortrag auf der Tagung Rohstoffsicherung:

Mehr

Aufbau einer optimalen Preisstrategie. Kundenbedürfnisse erkennen und gezielt abschöpfen. Typische Preis-Fallen kennen und vermeiden

Aufbau einer optimalen Preisstrategie. Kundenbedürfnisse erkennen und gezielt abschöpfen. Typische Preis-Fallen kennen und vermeiden S&P Unternehmerforum ist ein zertifizierter Weiterbildungsträger nach AZAV und DIN EN ISO 9001 : 2008. Wir erfüllen die Qualitäts-Anforderungen des ESF. Preis-Wissen kompakt Was Führungskräfte über Preise

Mehr

Jahresprogramm Praxisseminare 2007/08 Z T L. Transportwirtschaft Logistik Supply Chain Management

Jahresprogramm Praxisseminare 2007/08 Z T L. Transportwirtschaft Logistik Supply Chain Management Jahresprogramm Praxisseminare 2007/08 Transportwirtschaft Logistik Supply Chain Management Wissen für Transportwirtschaft Logistik Supply Chain Management praxisorientiert kompetent Z T L entrum ransportwirtschaft

Mehr

Seminar Portfolio 2015

Seminar Portfolio 2015 Seminar Portfolio 2015 INDEX Einkauf und Controlling 3 5 Einkaufscontrolling.. 6 8 Einkaufscontrolling mit Excel.. 9 11 Einkaufsmanagement 12 13 Verkaufscontrolling. 14 15 Dashboards mit Excel.. 16 17

Mehr

Anwendungswissen Betriebswirtschaft

Anwendungswissen Betriebswirtschaft Kompetenz in Einkauf und Supply Chain Management Anwendungswissen Betriebswirtschaft Schriftlicher Lehrgang in 6 Lektionen mit Teilnahmezertifikat oder Abschlussprüfung Der Schlüssel zu Ihrem Erfolg Relevante

Mehr

Risikomanagement in der Supply chain

Risikomanagement in der Supply chain Risikomanagement in der Supply chain Forschungsprojekt APPRIS (Advanced Procurements Performance & Risk Indicator System) Problemstellung: Risikomanagement wird verstärkt als zentrale Aufgabe der Beschaffung

Mehr

Die umfassende Ausbildung für erfolgreiche Mitarbeiterführung

Die umfassende Ausbildung für erfolgreiche Mitarbeiterführung Leadership Die umfassende Ausbildung für erfolgreiche Mitarbeiterführung KursInhalt «Leadership» Ausgangslage Die zunehmend komplexeren Zusammenhänge in der Wirtschaft und die hohen Anforderungen des Marktes

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation File: TH_Consult ing_v_1_2.p ptm Copyright TH Consulting 2012 www.thco nsulting.at www.thconsulting.at 11.03.2012 T. HOLZINGER Unsere Mission Wir sind ein umsetzungsorientiertes, praxisnahes Beratungsunternehmen

Mehr

Taktik vor Strategie. Elektronische Prozesse im Einkauf

Taktik vor Strategie. Elektronische Prozesse im Einkauf Elektronische Prozesse im Einkauf Taktik vor Strategie Weil Lieferanten heute tief in die Wertschöpfungskette eingreifen, hat der moderne Einkauf ein großes strategisches Potential. Viele Unternehmen haben

Mehr

Führungskräfte Fort- und Weiterbildung

Führungskräfte Fort- und Weiterbildung Führungskräfte Fort- und Weiterbildung 12 Tages-Programm In 6 Modulen zur erfolgreichen Führungspersönlichkeit Zielgruppe Sie sind seit kurzer Zeit Führungskraft oder werden in naher Zukunft eine Position

Mehr

GESPRÄCHSKULTUR STRESSBEWÄLTIGUNG & LEBENSKUNST

GESPRÄCHSKULTUR STRESSBEWÄLTIGUNG & LEBENSKUNST VISIONSENTWICKLUNG STRATEGIE-ENTWICKLUNG INNOVATIONSBERATUNG PROZESSOPTIMIERUNG KONTINUIERLICHER VERBESSERUNGSPROZESS FÜHRUNGSKRÄFTE TRAINING TEAMENTWICKLUNG GESPRÄCHSKULTUR STRESSBEWÄLTIGUNG & LEBENSKUNST

Mehr

DBVC Coaching-Kongress 2012

DBVC Coaching-Kongress 2012 DBVC Coaching-Kongress 2012 Stabilisierung von Vertrauen in die Organisation Was Coaching leisten kann Ein Praxisbeispiel Was erwartet Sie in diesem Vortrag? Wie kann die Akzeptanz und Anwendung Klassischer

Mehr

Business English Workshops

Business English Workshops Business English Workshops Fundierte Englischkenntnisse in nur 2 Tagen Sprachkompetenz aufbauen. Intensiv und effektiv. Business English Workshops: praxisnahe Englischkenntnisse in kürzester Zeit! In der

Mehr

Pricing, Sales & Marketing

Pricing, Sales & Marketing Pricing, Sales & Marketing > Preis-Strategien für das B2B- & B2C-Geschäft > Preisbereitschaft der Kunden erkennen und ausreizen > Typische Preis-Fallen kennen und vermeiden > Sofortmaßnahmen für höhere

Mehr

Smarte Weiterbildung mit Methode HÖVELER HOLZMANN AKADEMIE HÖVELER HOLZMANN AKADEMIE HÖVELER HOLZMANN AKADEMIE

Smarte Weiterbildung mit Methode HÖVELER HOLZMANN AKADEMIE HÖVELER HOLZMANN AKADEMIE HÖVELER HOLZMANN AKADEMIE Smarte Weiterbildung mit Methode Die Trainingsakademie ist ein Trainingsund Schulungsprogramm für Einsteiger, Fortgeschrittene und Experten aus den Bereichen Einkauf und Supply Chain Management. Konzept

Mehr

Ausbildung zum Business Coach

Ausbildung zum Business Coach Ausbildung zum Business Coach Motivierendes Leistungsklima schaffen Seminare, Coaching, Beratung Ausbildung zum Buisness Coach Ausbildung zum Buisness Coach Motivierendes Leistungsklima schaffen Was sind

Mehr

Mit Key-Accounts Erfolg gestalten

Mit Key-Accounts Erfolg gestalten Mit Key-Accounts Erfolg gestalten Die Key-Account-Manager-Ausbildung SORGFÄLTIG AUSWÄHLEN GRÜNDLICH KENNEN ERFOLGREICH MACHEN Wer profitiert von der Key-Account-Management-Ausbildung? Alle Führungskräfte

Mehr

FIRMENPRÄSENTATION. Mai 2014 BTM 2014 1

FIRMENPRÄSENTATION. Mai 2014 BTM 2014 1 FIRMENPRÄSENTATION Mai 2014 BTM 2014 1 BTM bedeutet Business Transformation Management und umfasst alle Maßnahmen zur erfolgreichen UMSETZUNG von tiefgreifenden Veränderungen in Unternehmen. BTM wurde

Mehr

Geprüfte Fachwirtin für Einkauf IHK Geprüfter Fachwirt für Einkauf IHK

Geprüfte Fachwirtin für Einkauf IHK Geprüfter Fachwirt für Einkauf IHK Geprüfte Fachwirtin für Einkauf IHK Geprüfter Fachwirt für Einkauf IHK (bisher: Fachkaufmann Einkauf/ Logistik IHK) Ihr Lehrgang Die Aufgabenstellungen im Bereich Einkauf erfordern zunehmend eigenverantwortlich

Mehr

Angebot europetrain -sales Das Vertriebsprogramm

Angebot europetrain -sales Das Vertriebsprogramm Angebot europetrain -sales Das Vertriebsprogramm Das europetrain -sales Qualifizierungsprogramm richtet sich sowohl an Junior- wie auch an Seniorverkäufer und umfasst insgesamt sechs Module (Basis I-III,

Mehr

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive Executive Education Corporate Programs www.donau-uni.ac.at/executive 2 3 Die Märkte sind herausfordernd. Die Antwort heißt Leadership Unternehmen, die in nationalen und internationalen Märkten mit starker

Mehr

Einzel-Coaching für Nachwuchs-Manager(innen)

Einzel-Coaching für Nachwuchs-Manager(innen) Einzel-Coaching für Nachwuchs-Manager(innen) Intensive Trainingsbegleitung auf dem Weg zur erfolgreichen Führungskraft Entwicklung und Training der operationalen Fertigkeiten Aufbau der persönlichen Autorität

Mehr

Professionelles Telefonieren im Vertrieb

Professionelles Telefonieren im Vertrieb S&P Unternehmerforum ist ein zertifizierter Weiterbildungsträger nach AZAV, Ö-Cert und DIN EN ISO 9001 : 2008. Wir erfüllen die Qualitäts-Anforderungen des ESF. Professionelles Telefonieren im Vertrieb

Mehr

Projekt Management. Changing the way people work together. Projekt-Management Interim Management Führungskräfte & Team-Coaching

Projekt Management. Changing the way people work together. Projekt-Management Interim Management Führungskräfte & Team-Coaching Projekt Management Changing the way people work together Projekt-Management Interim Management Führungskräfte & Team-Coaching Projekt Management Sie sind...... eine Führungskraft Wollen Sie ein wichtiges

Mehr

Curriculum. NLP im Management. Intensivlehrgang 2012/2013 8-tägige, kompakte Weiterbildung in Business NLP

Curriculum. NLP im Management. Intensivlehrgang 2012/2013 8-tägige, kompakte Weiterbildung in Business NLP Curriculum NLP im Management Intensivlehrgang 2012/2013 8-tägige, kompakte Weiterbildung in Business NLP Alles unternehmerische und wirtschaftliche Agieren ist durch Menschen und ihre Fähigkeiten zu kommunizieren,

Mehr

SALES POWER 3. Sales Power 3. Search.Evaluation.Training

SALES POWER 3. Sales Power 3. Search.Evaluation.Training SALES POWER 3 Sales Power 3 Search.Evaluation.Training 1 Sales Power hoch drei. Die Besten finden, gewinnen und halten SALES POWER Zielgerichtet trainieren & Know-how ausbauen Potentiale erkennen & Team

Mehr

Pricing, Sales & Marketing

Pricing, Sales & Marketing S&P Unternehmerforum ist ein zertifizierter Weiterbildungsträger nach AZAV und DIN EN ISO 9001 : 2008. Wir erfüllen die Qualitäts-Anforderungen des ESF. Pricing, Sales & Marketing Was Führungskräfte über

Mehr

Analysieren, strukturieren, realisieren wir machen Human Resources wirkungsvoll. IPM Institut für Personalmanagement & Mitbestimmung GmbH

Analysieren, strukturieren, realisieren wir machen Human Resources wirkungsvoll. IPM Institut für Personalmanagement & Mitbestimmung GmbH wir machen Human Resources wirkungsvoll. IPM Institut für Personalmanagement & Mitbestimmung GmbH Ziel der Personalarbeit muss die Entwicklung einer wandlungsfähigen Belegschaft sein, die schnell auf wechselnde

Mehr

POWER RHETORIK BOZEN 2015 LEHRGANG FÜR KOMMUNIKATION UND FÜHRUNG MAG. BERNHARD AHAMMER MAG. WOLF HAGEN

POWER RHETORIK BOZEN 2015 LEHRGANG FÜR KOMMUNIKATION UND FÜHRUNG MAG. BERNHARD AHAMMER MAG. WOLF HAGEN POWER RHETORIK LEHRGANG FÜR KOMMUNIKATION UND FÜHRUNG MAG. BERNHARD AHAMMER MAG. WOLF HAGEN BOZEN 2015 TRAININGS-STIL 1. Einfache Praxistipps statt komplizierten Theorien. 2. Spannende Übungen statt trockenen

Mehr

Total Supplier Management

Total Supplier Management Einladung zum Workshop Total Supplier Management Toolbox und Methoden für ein durchgängiges und effizientes Lieferantenmanagement Praxisorientierter Vertiefungsworkshop Strategisches Lieferantenmanagement

Mehr

Personalentwicklungs- und Trainings-Portfolio auf einen Blick

Personalentwicklungs- und Trainings-Portfolio auf einen Blick Personalentwicklungs- und Trainings-Portfolio auf einen Blick 2013 1 Background 25 Jahre internationale Erfahrung in der erfolgreichen Umsetzung von Search- und Developmentprojekten. Unsere Klienten agieren

Mehr

Sales Mentoring Programm

Sales Mentoring Programm ÖPWZ Eine Kooperation von ÖPWZ, VERKAUFEN & Goldemund Consulting Sales Mentoring Programm Spezialprogramm für den Vertrieb Business Cross Mentoring Branchenübergreifend Zielgruppe Mentees: Mitarbeiter

Mehr

Markus Poschner mit den Bremer Philharmonikern. Führungsseminare 2015 Führen kann man lernen

Markus Poschner mit den Bremer Philharmonikern. Führungsseminare 2015 Führen kann man lernen Markus Poschner mit den Bremer Philharmonikern Führungsseminare 2015 Führen kann man lernen Führungsseminare 2015 Führen kann man lernen Liebe Kunden, liebe Führungsführerschein- Absolventen, Was kommt

Mehr

Ausdauer Die innere Haltung macht den Unterschied Disziplin und Durchhaltevermögen Eigeninitiative und Verantwortung

Ausdauer Die innere Haltung macht den Unterschied Disziplin und Durchhaltevermögen Eigeninitiative und Verantwortung Zeitmanagement - kompakt zu einem ausgesuchten Thema Was ist wirklich wichtig und wie plane ich meine Zeit optimal? Wie kann ich meine Aufgaben priorisieren und durch effizientes Zeitmanagement besser

Mehr

Intensiv-Seminar: Optimierung von Transportund Logistikverträgen mit Vertragsworkshop Z T L

Intensiv-Seminar: Optimierung von Transportund Logistikverträgen mit Vertragsworkshop Z T L Z T L entrum ransportwirtschaft ogistik Schulungs- und Beratungs- GmbH Intensiv-Seminar: 14./15.01.2016 Im Hotel Courtyard by Marriott Vienna Prater/Messe Trabrennstraße 4, 1020 Wien Seminarraum Prater

Mehr

Offenes Weiterbildungsseminar für DHBW-Studierende - die Führungskräfte von Morgen -

Offenes Weiterbildungsseminar für DHBW-Studierende - die Führungskräfte von Morgen - Offenes Weiterbildungsseminar für DHBW-Studierende - die Führungskräfte von Morgen - Vier Schlüssel zum beruflichen Erfolg Wir legen Wert auf eigenverantwortliches und selbstständiges Arbeiten! oder Wir

Mehr

Kommunikationsinstrumente und -strategien für Projektleiter

Kommunikationsinstrumente und -strategien für Projektleiter Kommunikationsinstrumente und -strategien für Projektleiter Commitments herstellen - Konflikte auflösen - Souveränität zeigen. Situation Ca. 60% der Arbeitzeit im Projekt wird für die face-to-face Kommunikation

Mehr

3. Auflage!!! Fachkraft mit Potential für mehr? Young Professional oder Führungskraft von morgen? Unternehmer? Personalverantwortlicher? Entscheider?

3. Auflage!!! Fachkraft mit Potential für mehr? Young Professional oder Führungskraft von morgen? Unternehmer? Personalverantwortlicher? Entscheider? Fachkraft mit Potential für mehr? Young Professional oder Führungskraft von morgen?» Ihre Berufsausbildung/Studium haben Sie erfolgreich abgeschlossen!» Berufliche Weiterentwicklung ist für Sie kein Muss,

Mehr

Informationen zum Programm und zur Anmeldung erhalten Sie in unseren Büros in Köln und Gütersloh.

Informationen zum Programm und zur Anmeldung erhalten Sie in unseren Büros in Köln und Gütersloh. für Arbeitsvermittler/innen, Fallmanager/innen, Persönliche Ansprechpartner/innen, Teamleiter/innen und Führungskräfte, Mitarbeiter/innen aus Teams, Projekten und Arbeitsgruppen Veranstaltungsorte: Köln

Mehr

+++ Das Erfolgs-Modulsystem von Management Circle und forum! Mainz +++ Der Kunde im Fokus. Unser Erfolgs-Quartett für Ihr Kundenbeziehungs-Management!

+++ Das Erfolgs-Modulsystem von Management Circle und forum! Mainz +++ Der Kunde im Fokus. Unser Erfolgs-Quartett für Ihr Kundenbeziehungs-Management! +++ Das Erfolgs-Modulsystem von Management Circle und forum! Mainz +++ Der Kunde im Fokus Unser Erfolgs-Quartett für Ihr Mit vier Modulen zum Erfolg so spielt das Erfolgs-Quartett: Dabei profitieren Sie

Mehr

Bereit für den Kollektivvertrag NEU?

Bereit für den Kollektivvertrag NEU? Bereit für den Kollektivvertrag NEU? Kontakt: Mag. Manuela Vetiska, manuela.vetiska@hrdiamonds.com, +43(0)664 883 151 93 Dr. hrdiamonds2014 Doris Weyer, doris.weyer@hrdiamonds.com, +43(0)664 392 37 77

Mehr

Resultatorientiert. Ehrlich. Messbar. Interimsmanagement. Coaching und Training. Spezialist für Produktion und Logistik

Resultatorientiert. Ehrlich. Messbar. Interimsmanagement. Coaching und Training. Spezialist für Produktion und Logistik Resultatorientiert. Ehrlich. Messbar. Spezialist für Produktion und Logistik Interimsmanagement Menschen, Abteilungen und Unternehmen nachhaltig befähigen, den KVP (kontinuierlichen Verbesserungsprozess)

Mehr

Kreative Wege gehen. Konsequent Ziele erreichen.

Kreative Wege gehen. Konsequent Ziele erreichen. Wir machen das Training. Kreative Wege gehen. Konsequent Ziele erreichen. AKZENTUIERT PRAXISNAH ENGAGIERT Vom Wissen zum Können DYNAMISCH ORGANISIERT SYNERGETISCH 2 APEDOS Training APEDOS Training 3 Führung

Mehr

Gemeinsam auf Erfolgskurs

Gemeinsam auf Erfolgskurs Gemeinsam auf Erfolgskurs Wir suchen nicht den kurzfristigen Erfolg, sondern liefern den Beweis, dass sich ein Unternehmen profitabel entwickelt. Profitables Wach stum für eine erfolgreiche Zukunft Das

Mehr

6 Etappen auf dem Weg zur Führungskompetenz - das individuelle Kompakt-Seminar für Praktiker!

6 Etappen auf dem Weg zur Führungskompetenz - das individuelle Kompakt-Seminar für Praktiker! Fachkraft mit Potential für mehr? Young Professional oder Führungskraft von morgen?» Ihre Berufsausbildung/Studium haben Sie erfolgreich abgeschlossen!» Berufliche Weiterentwicklung ist für Sie kein Muss,

Mehr

Diplomierter Einkaufsexperte (BME) TM

Diplomierter Einkaufsexperte (BME) TM Mit international anerkanntem Zertifikat! Zertifikationslehrgang Diplomierter Einkaufsexperte (BME) TM AZWV zertifiziert 78% Förderung! Lehrgangsinhalte 4 Pflichtmodule: BWL-Grundlagen und Einkaufspraxis

Mehr

Richtig Führen in schwierigen Situationen

Richtig Führen in schwierigen Situationen S&P Unternehmerforum ist ein zertifizierter Weiterbildungsträger nach AZAV und DIN EN ISO 9001 : 2008. Wir erfüllen die Qualitäts-Anforderungen des ESF. Richtig Führen in schwierigen Situationen Führungsinstrumente

Mehr

Lehrgang Personalcontrolling

Lehrgang Personalcontrolling Lehrgang Personalcontrolling www.bfi.wien Sehr geehrte KundInnen und InteressentInnen, Fachwissen bildet die Grundlage für eine erfolgreiche Karriere. Bauen Sie Ihren Wissensvorsprung aus und nutzen Sie

Mehr

HAUS DER TECHNIK. Außeninstitut der RWTH Aachen Kooperationspartner der Universitäten Duisburg-Essen Münster -Bonn -Braunschweig. www.hdt-essen.

HAUS DER TECHNIK. Außeninstitut der RWTH Aachen Kooperationspartner der Universitäten Duisburg-Essen Münster -Bonn -Braunschweig. www.hdt-essen. HAUS DER TECHNIK Außeninstitut der RWTH Aachen Kooperationspartner der Universitäten Duisburg-Essen Münster -Bonn -Braunschweig Einkauf Seminar Strategischer Dienstleistungs-Einkauf Leitung Dipl.-Ing.

Mehr

Klausurvorbereitung. Prof. Dr.-Ing. F. Straube

Klausurvorbereitung. Prof. Dr.-Ing. F. Straube Klausurvorbereitung Prof. Dr.-Ing. F. Straube Technische Universität Berlin Institut für Technologie und Management Fakultät VII Wirtschaft und Management Straube, TU Berlin 2008 Teilnehmer und Ablauf

Mehr

Verhandlungstraining für Frauen Wie Sie Ihren Mann stehen, ohne unweiblich zu wirken Ein Workshop mit Dr. in Ingrid M. Kösten

Verhandlungstraining für Frauen Wie Sie Ihren Mann stehen, ohne unweiblich zu wirken Ein Workshop mit Dr. in Ingrid M. Kösten WIRTSCHAFTSIMPULSE VON FRAUEN IN FORSCHUNG UND TECHNOLOGIE Veranstaltungsreihe Im Fokus: Karriere Verhandlungstraining für Frauen Wie Sie Ihren Mann stehen, ohne unweiblich zu wirken Ein Workshop mit Dr.

Mehr

Imagebroschüre 2015 e Lösungen für KMU Nachhaltige effizient

Imagebroschüre 2015 e Lösungen für KMU Nachhaltige effizient Imagebroschüre 2015 t n ie Na h h c a e g i lt z fi f e ö L e g n u s e ür f n U M K HERZLICH WILLKOMMEN Ich freue mich, dass Sie sich die Zeit nehmen meine Imagebroschüre zu lesen. Sie erfahren hier mehr

Mehr

Informationen zum Workshop. Konfliktlösendes Coaching

Informationen zum Workshop. Konfliktlösendes Coaching Informationen zum Workshop Konfliktlösendes Coaching Hintergrund Ein zentrales und immer wiederkehrendes Thema in der Arbeit von Führungskräften ist das Konfliktmanagement. Wann macht es für eine Führungskraft

Mehr

Recruiting Skills. für Führungskräfte und HR-Profis

Recruiting Skills. für Führungskräfte und HR-Profis Recruiting Skills Recruiting Skills für Führungskräfte und HR-Profis 1 Recruiting Skills: Treffsicher die Richtigen auswählen. Die richtigen Mitarbeiter zu finden ist nicht nur eine Frage guten Kandidatenmarketings

Mehr

ENTFALTUNG. Wir entwickeln Führungspersönlichkeiten.

ENTFALTUNG. Wir entwickeln Führungspersönlichkeiten. ENTFALTUNG Wir entwickeln Führungspersönlichkeiten. KOMPETENZEN Fordern Sie uns heraus. Wir arbeiten lange mit Mitarbeitern und Führungskräften unterschiedlichster Branchen zusammen. Nutzen Sie die dabei

Mehr

Geschäftsplanung und -steuerung mit der Balanced Scorecard (BSC)

Geschäftsplanung und -steuerung mit der Balanced Scorecard (BSC) Produktblatt Geschäftsplanung und -steuerung mit der Balanced Scorecard (BSC) Prozessorientiertes Training Winfried Kempfle Marketing Services Portfolio Motto: Kompetenz schafft Effizienz! Strategieplanung

Mehr

B2B - Verhandlungen mit chinesischen Partnern

B2B - Verhandlungen mit chinesischen Partnern B2B - Verhandlungen mit chinesischen Partnern Ein offenes Trainingsangebot von intercultures Stuttgart, 25.02.2015, 9-17 Uhr Interaktiver Workshop zu Business-Verhandlungen mit chinesischen Partnern Warum

Mehr

dann sind Sie hier richtig!

dann sind Sie hier richtig! F ü h r u n g s E l i t e A c a d e m y Ihre persönliche Einladung zum ultimativen Management-Power-Tag Ihr Impuls zum Erfolg! Die gekonnte Führung von Mitarbeiter-Gesprächen Max. 8 Teilnehmer ermöglicht

Mehr

Erwachsenenbildung: Grundlagen

Erwachsenenbildung: Grundlagen Veranstaltungs- und Seminarprogramm 2010 Seite 7 Verband Österreichischer Volkshochschulen 2009 der Beratung Zuhören, fragen, lösen Beratungssituationen erfolgreich zu gestalten, gehört zu den Kernkompetenzen

Mehr

Verkaufstraining 1: Grundlagen-Verkaufstraining

Verkaufstraining 1: Grundlagen-Verkaufstraining Verkaufstraining 1: Grundlagen-Verkaufstraining Grundlagen-Verkaufstraining Verkäufer werden nicht geboren, gute Verkäufer werden gemacht! Wir machen das Wissen rund um den Vertrieb anwendbar. Grundlagen

Mehr

Ausbildung zum Seminarleiter / Fachtrainer. Erfolgreich Seminare - konzipieren gestalten - durchführen

Ausbildung zum Seminarleiter / Fachtrainer. Erfolgreich Seminare - konzipieren gestalten - durchführen Ausbildung zum Seminarleiter / Fachtrainer Erfolgreich Seminare - konzipieren gestalten - durchführen Diese Ausbildung richtet sich an Führungskräfte, freiberuflich Tätige, Personalentwickler, interne

Mehr

Lean und agil_umbruch.indd 3 05.09.11 19:18

Lean und agil_umbruch.indd 3 05.09.11 19:18 Lean und agil_umbruch.indd 3 05.09.11 19:18 Lean und agil_umbruch.indd 4 05.09.11 19:18 1.1 Das Ganze Muster wahrnehmen... 16 Trends erkennen... 18 Handlungsfelder identifizieren... 21 1.2 Die Teile Die

Mehr

Neu als Führungskraft

Neu als Führungskraft Neu als Führungskraft - die Einarbeitungsstrategie Herzlichen Glückwunsch! Sie treten Ihre neue Position als Führungskraft an und müssen nun Ihr Wissen und Können unter Beweis stellen. Um zukünftige Herausforderungen

Mehr

Mehr Unternehmenserfolg und Motivation mit dem S&P 360 -Feedback

Mehr Unternehmenserfolg und Motivation mit dem S&P 360 -Feedback S&P Unternehmerforum ist ein zertifizierter Weiterbildungsträger nach AZAV, Ö-Cert und DIN EN ISO 9001 : 2008. Wir erfüllen die Qualitäts-Anforderungen des ESF. Mehr Unternehmenserfolg und Motivation mit

Mehr

Smarter Sales Program 2014 ales Acquisition Pilot. Vertriebstraining für IBM Business Partner im Überblick

Smarter Sales Program 2014 ales Acquisition Pilot. Vertriebstraining für IBM Business Partner im Überblick Smarter Sales Program 2014 ales Acquisition Pilot Vertriebstraining für IBM Business Partner im Überblick Hintergrund Der Zweck - systematisch und nachhaltig Vertriebskompetenz aufbauen, die direkt im

Mehr

YOUR NEXT STEP. SEMINARKALENDER 2016 1. HALBJAHR

YOUR NEXT STEP. SEMINARKALENDER 2016 1. HALBJAHR YOUR NEXT STEP. SEMINARKALENDER 2016 1. HALBJAHR YOUR NEXT STEP GROWING AS A LEADER. Besitzen Sie alle Kompetenzen, die eine Führungskraft im Vertrieb braucht? Erweitern Sie Ihre Fähigkeiten und vervollständigen

Mehr

Vergütung und Preisgestaltung für Transport- und Logistikleistungen

Vergütung und Preisgestaltung für Transport- und Logistikleistungen Z T L entrum ransportwirtschaft ogistik Schulungs- und Beratungs- GmbH 17.11.2015 Im Hotel Stefanie Taborstraße 12 1020 Wien Seminarraum: Bibliothek Intensiv-Seminar: Vergütung und Preisgestaltung für

Mehr

ISS International Business School of Service Management

ISS International Business School of Service Management ISS International Business School of Service Management University of Applied Sciences for Management & Business Development ISS International Business School of Service Management Hans-Henny-Jahnn-Weg

Mehr

SIAB Cabs Supply Chain Management

SIAB Cabs Supply Chain Management Herzliche Willkommen zum heutigen Webseminar: SIAB Cabs Supply Chain Management 27.02.2015, 11:00 11:30 Stefan Lampl, Thomas Grasser, SIAB Business Solutions GmbH Agenda Webseminar SIAB Cabs 1 2 3 4 5

Mehr

Die 250 besten Checklisten für Unternehmenswachstum

Die 250 besten Checklisten für Unternehmenswachstum Jürgen Braun Tatjana Braun Die 250 besten Checklisten für Unternehmenswachstum Märkte erschließen und Vertrieb optimieren Effizient produzieren und Kosten senken Intelligent finanzieren und Umsatz steigern

Mehr

Das Netzwerk für Einkäufer & Supply Manager

Das Netzwerk für Einkäufer & Supply Manager FORUM EINKAUF Das österreichische Mitglied der IFPSM International Federation of Purchasing and Supply Management Das Netzwerk für Einkäufer & Supply Manager Know-how verknüpfen Erfolge beschaffen Ihr

Mehr