NATIONALES REGISTER. Hinweise zum Ausfüllen und Übersenden des Online-Formulars für die Einrichtung eines Anlagenkontos

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "NATIONALES REGISTER. Hinweise zum Ausfüllen und Übersenden des Online-Formulars für die Einrichtung eines Anlagenkontos"

Transkript

1 NATIONALES REGISTER Hinweise zum Ausfüllen und Übersenden des Online-Formulars für die Einrichtung eines Anlagenkontos

2 IMPRESSUM Deutsche Emissionshandelsstelle (DEHSt) im Umweltbundesamt Bismarckplatz Berlin Telefon: (0 30) Telefax: (0 30) Internet: Stand:

3 VORBEMERKUNG Mit dieser Anleitung möchten wir Ihnen eine Hilfestellung bei der Einrichtung eines Anlagenkontos im nationalen Emissionshandelsregister Deutschlands geben. Alle Anlagenbetreiber, die am EU-Emissionshandel teilnehmen, benötigen ein Konto, auf dem Emissionsberechtigungen gehalten und transferiert werden können. Auf Anlagenkonten können Emissionsberechtigungen des EU-Emissionshandels, so genannte EU Allowances (EUA bzw. EB, Emissionsberechtigungen) als auch Certified Emissions Reductions (CER) und Emission Reduction Units (ERU) des Kyoto-Emissionshandels gehalten und transferiert werden. 1 AUSFÜLLEN UND SPEICHERN DES FORMULARS Im öffentlichen Bereich des nationalen Registers können Sie unter Öffentlich > Kontoeröffnung > Anlagenkonto die notwendigen Daten zur Einrichtung eines Anlagenkontos eintragen. Das Online-Formular besteht aus mehreren Seiten. Vor Verlassen jeder Seite wird automatisch geprüft, ob alle Pflichtfelder den Formatvorgaben entsprechend ausgefüllt sind. Die auszufüllenden Felder sind nach Punkt 10 aufgeführt, um Ihnen die Möglichkeit zu geben, die notwendigen Daten vorab zu sammeln und auf Vollständigkeit zu prüfen. Eine Zwischenspeicherung bei der Online-Eingabe ist nicht möglich. Nach dem vollständigen Ausfüllen speichern Sie bitte das Online-Formular als PDF-Dokument auf ihrem Computer. Senden Sie diesen Antrag wie in Punkt 6 beschrieben an die Registerverwaltung der DEHSt. 2 KONTOINHABER UND KONTOBEVOLLMÄCHTIGTE Der Betreiber der Anlage ist Kontoinhaber. Er hat zwei Kontobevollmächtigte und einen Ansprechpartner für die Anlage zu benennen. Nur Kontobevollmächtigte erhalten Zugang zum Konto und handeln gegenüber der DEHSt im Auftrag des Kontoinhabers. Bei den benannten Bevollmächtigten muss es sich um unterschiedliche natürliche Personen handeln, die mindestens 18 Jahre alt sein müssen. Ist der Kontoinhaber eine natürliche Person, kann er sich selbst als Bevollmächtigten einsetzen. Der Ansprechpartner der Anlage erhält keinen Zugang zum Register. Für den Fall, dass Sie erstmalig mehrere Konten einrichten, beachten Sie die für das erste eingerichtete Konto ver gebenen Personenkennungen für Kontoinhaber, Bevollmächtigte und Ansprechpartner der Anlage. Die se können Sie dem gespeicherten PDF-Dokument entnehmen. Tragen Sie diese Personenkennungen in das Online-Formular auch für die folgenden Konten ein, sofern es sich um die selben juristischen oder natürlichen Personen handelt. Dies hat zwei Vorteile: Es müssen keine weiteren Felder zur Person ausgefüllt werden und ein Kontobevollmächtigter kann mit einem Nutzernamen und einem Passwort alle Konten verwalten, bei denen er mit der selben Personenkennung zugeordnet ist. 3 IDENTITÄTSNACHWEISE Als Nachweise sind folgende Dokumente zusammen mit dem Antrag bei der DEHSt einzureichen: 3.1 Bei juristischen Personen oder Einzelkaufleuten ein aktueller Auszug aus dem öffentlichen Register (z. B. Handelsregisterauszug) oder ein gleichwertiges Dokument (nicht älter als 6 Monate), aus dem der Name und die Anschrift, die Vertretungsregelungen und die vertretungsberechtigten Personen des Kontoinhabers hervorgehen. 3.2 Eines der folgenden Dokumente zum Nachweis der Identität und der Anschrift des ständigen Wohnsitzes der Kontobevollmächtigten und des Kontoinhabers, wenn er eine natürliche Person ist, wobei es sich jeweils um eine Abschrift handeln kann: a. Nationales Ausweisdokument, von einem Staat ausgestellt, der Mitglied des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) oder der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) ist oder Pass, sofern daraus die Anschrift des ständigen Wohnsitzes hervorgeht. Hinweise zum Ausfüllen und Übersenden des Online-Formulars für die Einrichtung eines Anlagenkontos 3

4 b. Jedes andere amtlich ausgestellte Ausweisdokument, aus dem die Anschrift am ständigen Wohnsitz hervorgeht. c. Sofern das Land des ständigen Wohnsitzes keine Ausweispapiere ausstellt, auf denen die Anschrift am ständigen Wohnsitz ersichtlich ist: neben Ausweis oder Pass eine Erklärung der lokalen Behörden, die den ständigen Wohnsitz der Person bestätigt. Die Nachweise sind der Registerverwaltung der DEHSt in amtlich beglaubigter Form zu übersenden. Die Beglaubigung darf nicht älter als drei Monate sein. Sofern die Dokumente nicht in englischer oder deutscher Sprache ausgestellt sind, ist zusätzlich eine beglaubigte Übersetzung in englischer Sprache vorzulegen. 4 ZUSÄTZLICHE KONTOBEVOLLMÄCHTIGTE Kontoinhaber können optional eine Person als zusätzlichen Kontobevollmächtigten benennen. Ist ein zusätzlicher Kontobevollmächtigter benannt, können Kontobevollmächtigte Transaktionen im nationalen Register nur vorschlagen, die stets vom zusätzlichen Kontobevollmächtigten zu bestätigen sind. 5 ADRESSDATEN Alle Adressangaben beziehen sich auf die jeweiligen Geschäftsadressen. Nutzen Sie daher auch die Felder Institution und Abteilung, um die angegebenen Adressen möglichst exakt zu benennen. Diese Angaben werden von der DEHSt genutzt, um sensible Informationen (z. B. Passwort zum Registerzugang) per Briefpost zuzusenden. Weiterhin geben Sie bitte für die Kontobevollmächtigten personalisierte -Adressen an, da z. B. Kontoinformationen und der Nutzername per versendet werden. Dem Kontoinhaber werden Informationen wie Eröffnung, Schließung, Sperrung und Aufhebung der Sperrung des Kontos und gegebenenfalls Unterbrechung des Registerbetriebs in elektronischer Form oder postalisch mitgeteilt. Durch das Ausfüllen der Adresszusätze (Institution, Abteilung) und durch personalisierte -Adressen können Sie sicherstellen, dass die Informationen die zuständigen Stellen oder Personen erreichen. 6 ÜBERMITTLUNG DES ANTRAGS UND DER NACHWEISE AN DIE DEHST Das ausgefüllte und gespeicherte Formular (PDF) ist zusammen mit den Nachweisen über die Virtuelle Poststelle (VPS) der DEHSt zu übersenden. Die VPS ermöglicht eine sichere elektronische Kommunikation zwischen dem Betreiber und der DEHSt. Um die VPS nutzen zu können, benötigen der Betreiber oder die von ihm bevollmächtigte Person eine Signaturkarte mit einer qualifizierten elektronischen Signatur. Ausführliche Informationen zur VPS finden Sie unter Sofern der Signaturkarteninhaber für den Betreiber nicht oder nicht allein zeichnungsberechtigt ist, benötigt die Registerverwaltung eine schriftliche Vollmacht, mit der der Betreiber den Signaturkarteninhaber berechtigt, rechtsverbindliche Erklärungen im Zusammenhange mit der Einrichtung und Führung von Konten im nationalen Register abzugeben. Diese Vollmacht ist durch die Vertretungsberechtigten des Betreibers zu unterzeichnen, wobei die Namen der Unterzeichnenden in Druckbuchstaben auszuweisen sind. Bei Übersendung über die VPS muss der Antrag nicht handschriftlich unterschrieben sein. Durch den Einsatz der Signaturkarte, ggf. in Verbindung mit der vorstehenden Vollmacht, gelten die per VPS übermittelten elektronischen Dokumente als rechtskräftig unterzeichnet. 4 Hinweise zum Ausfüllen und Übersenden des Online-Formulars für die Einrichtung eines Anlagenkontos

5 7 GEBÜHREN Für die Eröffnung und die Führung von Anlagenkonten werden keine gesonderten Gebühren erhoben. 8 DATENSCHUTZ Bei der Speicherung der personenbezogenen Daten werden die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes und der EU-Registerverordnung eingehalten. Ein Teil der Daten sind außerdem in dem öffentlich zugänglichen Teil des nationalen Registers verfügbar zu machen. Kontoinhaber können darüber hinaus schriftlich beantragen, bestimmte kontobezogene bzw. persönliche Daten anzeigen zu lassen. 9 RÜCKFRAGEN ZUR KONTOEINRICHTUNG UND WEITERE INFORMATIONEN Für Rückfragen zur Einrichtung des Kontos und zum Emissionshandel steht Ihnen der Kundenservice der DEHSt (Tel.: +49 (0)30/ , Fax: +49 (0)30/ ) zur Verfügung. Sie können Ihre Fragen auch schriftlich an die -Adresse richten. Weitere Informationen der DEHSt zum EU-Emissionshandel gibt es unter: 10 KONTOINFORMATIONEN Auf den nächsten Seiten sind die Daten aufgelistet, die die DEHSt für die Eröffnung eines Anlagenkontos im nationalen Register benötigt, sowie einige Ausfüllhinweise. Es empfiehlt sich, die Daten vorab zu sammeln, weil das Online-Formular keine Zwischenspeicherung zulässt. Hinweise zum Ausfüllen und Übersenden des Online-Formulars für die Einrichtung eines Anlagenkontos 5

6 KONTO * Pflichtfeld Kontoname* Aktenzeichen/ Genehmigungsnummer* Der Kontoname ist von Ihnen frei wählbar, darf aber nur einmal im Register vorkommen. Es sind Namen mit mindestens 10 und höchstens 50 alphanumerischen Zeichen (Buchstaben, Ziffern und bestimmte Sonderzeichen wie z. B. ein Bindestrich oder Schrägstrich) möglich, z. B. Anlagenkonto XYZ AG. Beim Klicken auf Nächste wird vom Register überprüft, ob der Kontoname bereits vorkommt. Gegebenenfalls werden Sie aufgefordert, einen anderen Namen zu wählen. Der Kontoname ist nicht zu verwechseln mit der Kontokennung (bzw. Kontonummer), welche vom nationalen Register automatisch vergeben wird. Aktenzeichen, unter dem die Anlage bei der DEHSt geführt wird. Angaben ausschließlich im Format XXXXX-XXXX, z. B Das Aktenzeichen können Sie z. B. Ihrem Zuteilungsbescheid entnehmen. KONTOINHABER * Pflichtfeld, sofern nicht eine Personenkennung eingegeben wird Personenkennung Kontoinhaber (Betreiber)* Umsatzsteuer- Identifikationsnummer (USt-IdNr.)* Handelsregisternummer* Institution Abteilung Straße und Nr.* PLZ* Ort* Land* Telefon* Telefon 2* Faxnummer* * Wenn der Kontoinhaber bereits ein Konto und somit eine Personenkennung im nationalen Register besitzt, dann sollte die Personenkennung angegeben werden. In diesem Fall sind weitere Angaben zum Kontoinhaber im Online- Formular nicht notwendig. Wird die Personenkennung einer im Register bereits vorhandenen Person nicht angegeben, erhält die Person eine zusätzliche Personenkennung. Es muss sich um eine juristische Person handeln. Bitte geben Sie den Betreibernamen exakt in der Schreibweise an, wie er im öffentlichen Register (z. B. Handelsregister) eingetragen ist. Ist vollständig mit vorangestellter Länderkennung anzugeben (Zwei-Buchstaben- Code, z. B. DE für Deutschland, siehe auch Kodierliste) Ist vollständig anzugeben mit Abteilung, Nummer und Name des Handelsregisters (z. B. HRB Amtsgericht München). Sie können hier einen Adresszusatz eingeben. Sie können hier einen weiteren Adresszusatz eingeben. bzw. Postfach Die Eingabe von Ziffern, Leerstellen, Schräg- oder Bindestrichen ist möglich. Geben Sie nach Möglichkeit personalisierte -Adressen an. 6 Hinweise zum Ausfüllen und Übersenden des Online-Formulars für die Einrichtung eines Anlagenkontos

7 KONTOBEVOLLMÄCHTIGTE UND ZUSÄTZLICHE KONTOBEVOLLMÄCHTIGTE * Pflichtfeld, sofern nicht eine Personenkennung eingegeben wird (*) ggf. Pflichtfeld, siehe Erläuterungstext Personenkennung Anzeige vertraulicher Daten im öffentlichen Bereich* Anrede Titel Vorname* Name* Art des Ausweisdokuments* Gültig bis (*) Nr. des Ausweisdokuments* Ausstellendes Land* Spezifizierung Anderer Nachweis (*) Wenn die Person bereits eine Personenkennung im nationalen Register besitzt, dann sollte die Personenkennung angegeben werden. In diesem Fall sind weitere Angaben nicht notwendig. Wird die Personenkennung eines im Register bereits vorhandenen Kontobevollmächtigten nicht angegeben, erhält diese Person einen zusätzlichen Nutzernamen und ein zusätzliches Passwort. Es kann zwischen folgenden Einstellungen gewählt werden: Keine anzeigen, Alle anzeigen, Nur Name und Adresse, Nur Telefon und . Herr, Frau Es können nur natürliche Personen, die mindestens als18 Jahre alt sind, als Kontobevollmächtigte benannt werden. Es kann eine der folgenden Einstellungen gewählt werden: Nationales Ausweisdokument, Reisepass, Anderer Nachweis. Deutsche Staatsangehörige haben Nationales Ausweisdokument zu wählen. Sofern das Land keine nationalen Identitätsnachweise ausstellt, kann Anderer Nachweis gewählt werden. In diesem Fall ist unter Spezifizierung Anderer Nachweis anzugeben, welcher Art das Ausweisdokument ist. Pflichtfeld, sofern das angegebene Ausweisdokument ein Gültigkeitsdatum besitzt. Bitte im Format TT/MM/JJJJ eingeben, z. B. 05/09/2017. Deutschen Staatsangehörige tragen die Nummer des Personalausweises (auf dem Ausweis oben rechts) ein; Personen anderer Staatsangehörigkeit die Nummer des bei Art des Ausweisdokuments angegebenen Ausweisdokuments. Ausstellendes Land des bei Art des Ausweisdokuments angegebenen Ausweisdokuments. Sofern bei Art des Ausweisdokuments Anderer Nachweis eingegeben wurde, ist hier zu spezifizieren, welches Ausweisdokument verwandt wurde (z. B. Führerschein, Sozialversicherungsausweis oder Krankenversicherungskarte, sofern das Land keine Ausweisdokumente ausstellt). Geburtsdatum* Bitte im Format TT/MM/JJJJ eingeben, z. B. 02/01/1983. Geburtsort* Land der Geburt* Institution Abteilung Straße* und Nr.* PLZ* und Ort* Land* Telefon* Telefon 2* Faxnummer* * Sie können hier einen Adresszusatz, z. B. den Firmennamen, eingeben. Sie können hier einen weiteren Adresszusatz, z. B. den Namen der Abteilung, eingeben. bzw. Postfach Die Eingabe von Ziffern, Leerstellen, Schräg- oder Bindestrichen ist möglich. Geben Sie nach Möglichkeit personalisierte -Adressen an. Hinweise zum Ausfüllen und Übersenden des Online-Formulars für die Einrichtung eines Anlagenkontos 7

8 ANSPRECHPARTNER DER ANLAGE * Pflichtfeld (*) ggf. Pflichtfeld, siehe Erläuterungstext Personenkennung Vorname* Name* Art des Ausweisdokuments* Gültig bis (*) Nr. des Ausweisdokuments* Ausstellendes Land* Spezifizierung Anderer Nachweis (*) Wenn die Person bereits eine Personenkennung im nationalen Register besitzt, dann sollte diese angegeben werden. Es kann auch die Personenkennung eines Kontobevollmächtigten angegeben werden. Es kann auch einer der beiden oben benannten Kontobevollmächtigten als Ansprechpartner ausgewählt werden. In beiden Fällen sind weitere Angaben zum Ansprechpartner nicht notwendig. Es können nur natürliche Personen, die mindestens als18 Jahre alt sind, als Ansprechpartner benannt werden. Es kann eine der folgenden Einstellungen gewählt werden: Nationales Ausweisdokument, Reisepass, Anderer Nachweis. Deutsche Staatsangehörige haben Nationales Ausweisdokument zu wählen. Sofern das Land keine nationalen Identitätsnachweise ausstellt, kann Anderer Nachweis gewählt werden. In diesem Fall ist unter Spezifizierung Anderer Nachweis anzugeben, welcher Art das Ausweisdokument ist. Pflichtfeld, sofern das angegebene Ausweisdokument ein Gültigkeitsdatum besitzt. Bitte im Format TT/MM/JJJJ eingeben, z. B. 05/09/2017. Deutsche Staatsangehörige tragen die Nummer des Personalausweises (auf dem Ausweis oben rechts) ein; Personen anderer Staatsangehörigkeit die Nummer des bei Art des Ausweisdokuments angegebenen Ausweisdokuments. Ausstellendes Land des bei Art des Ausweisdokuments angegebenen Ausweisdokuments. Sofern bei Art des Ausweisdokuments Anderer Nachweis eingegeben wurde, ist hier zu spezifizieren, welches Ausweisdokument verwandt wurde (z. B. Führerschein, Sozialversicherungsausweis oder Krankenversicherungskarte, sofern das Land keine Ausweisdokumente ausstellt). Geburtsdatum* Bitte im Format TT/MM/JJJJ eingeben, z. B. 02/01/1983. Geburtsort* Land der Geburt* Institution Abteilung Straße und Nr.* PLZ* Ort* Land* Telefon* Telefon 2* Faxnummer* * Sie können hier einen Adresszusatz, z. B. den Firmennamen, eingeben. Sie können hier einen weiteren Adresszusatz, z. B. den Namen der Abteilung, eingeben. Die Eingabe von Ziffern, Leerstellen, Schräg- oder Bindestrichen ist möglich. Geben Sie nach Möglichkeit personalisierte -Adressen an. 8 Hinweise zum Ausfüllen und Übersenden des Online-Formulars für die Einrichtung eines Anlagenkontos

9 ANGABEN ZUR ANLAGE * Pflichtfeld Aktenzeichen/ Genehmigungsnummer* Anlagenname* Tochtergesellschaft Muttergesellschaft EPER-Nr. bzw. E-PRTR-Nr. Adresszusatz* Straße und Nr.* PLZ* und Ort* Bundesland* Längen- und Breitengrad Tätigkeit gem. EG- Registerverordnung* Angaben ausschließlich im Format XXXXX-XXXX, z. B Das Aktenzeichen können Sie z. B. Ihrem Zuteilungsbescheid entnehmen. Hier bitte den gleichen Namen wie in der immissionsschutzrechtlichen Genehmigung eintragen. Bei mehreren Tochtergesellschaften bitte die mit den größten Geschäftsanteilen eintragen. Bei mehreren Muttergesellschaften bitte die mit den größten Geschäftsanteilen eintragen. Angabe nur, sofern die Anlage im europäischen Schadstoffemissionsregister (European Pollutant Release and Transfer Register, E-PRTR), ehemals EPER (European Pollutant Emission Register) erfasst ist. Angaben sind nur notwendig, sofern bekannt. Angaben in Grad. Die Tätigkeiten nach der EG-Registerverordnung weichen z. T. von denen des TEHG ab. Wenn Sie die Tätigkeit nach der Definition des TEHG kennen, können Sie anhand folgender Liste die Tätigkeit nach EG-Registerverordnung ermitteln und entsprechend eintragen. Tätigkeiten gemäß TEHG Registerverordnung Energieumwandlung und -umformung I Erzeugung von Strom, Dampf, Warmwasser 1 Verbrennung II Erzeugung von Strom, Dampf, Warmwasser 1 Verbrennung III Erzeugung von Strom, Dampf, Warmwasser 1 Verbrennung IV Verbrennungsmotoranlagen 1 Verbrennung V Gasturbinenanlagen 1 Verbrennung VI Destillation oder Raffination 2 Raffinerien VII Trockendestillation 3 Kokereien Eisenmetallerzeugung und -verarbeitung VIII Rösten, Schmelzen oder Sintern von Eisenerzen 4 Röst- und Sinteranlagen für Metallerz IX Roheisen oder Stahl 5 Eisen und Stahl IXa Integrierte Hüttenwerke 5 Eisen und Stahl IXb Weiterverarbeitungseinheiten innerhalb Integr. Hüttenwerke 5 Eisen und Stahl Mineralverarbeitende Industrie X Zementklinker 6 Zement und Kalk XI Kalkstein oder Dolomit 6 Zement und Kalk XII Glas 7 Glas XIIa Schmelzen mineralischer Stoffe 7 Glas XIII keramischer Erzeugnisse 8 Keramik Sonstige Industriezweige XIV Anlagen zur Gewinnung von Zellstoff aus Holz, Stroh 9 Papier und Zellstoff XV Anlagen zur Herstellung von Papier, Karton oder Pappe 9 Papier und Zellstoff XVI Anlagen zur Herstellung von Propylen oder Ethylen 1 Verbrennung XVII Anlagen zur Herstellung von Ruß 1 Verbrennung XVIII Anlagen zum Abfackeln von gasförmigen Stoffen 1 Verbrennung Hinweise zum Ausfüllen und Übersenden des Online-Formulars für die Einrichtung eines Anlagenkontos 9

10 Deutsche Emissionshandelsstelle (DEHSt) im Umweltbundesamt Bismarckplatz Berlin Internet:

UNIONSREGISTER. Hinweise zur Beantragung von Personen- und Händlerkonten

UNIONSREGISTER. Hinweise zur Beantragung von Personen- und Händlerkonten UNIONSREGISTER Hinweise zur Beantragung von Personen- und Händlerkonten IMPRESSUM Deutsche Emissionshandelsstelle (DEHSt) im Umweltbundesamt Bismarckplatz 1 14193 Berlin Telefon: (0 30) 89 03-50 50 Telefax:

Mehr

INFORMATIONEN ZUR UMSTELLUNG AUF DAS UNIONSREGISTER

INFORMATIONEN ZUR UMSTELLUNG AUF DAS UNIONSREGISTER INFORMATIONEN ZUR UMSTELLUNG AUF DAS UNIONSREGISTER Im Juni 2012 wird die bisherige Registerarchitektur des EU-Emissionshandelssystems grundlegend geändert. Alle Aufgaben der bisherigen nationalen Register

Mehr

Antrag auf Gleichwertigkeitsfeststellung

Antrag auf Gleichwertigkeitsfeststellung Antrag auf Gleichwertigkeitsfeststellung Information und Beratung Handwerkskammer Reutlingen, Hindenburgstraße 58, 72762 Reutlingen Karl-Heinz Goller, Telefon 07121 2412-260, E-Mail: karl-heinz.goller@hwk-reutlingen.de

Mehr

EU ETS - Unionsregister*

EU ETS - Unionsregister* EU ETS - Unionsregister* Handbuch login Amt für Umwelt Nationales Emissionshandelsregister Dr. Grass-Strasse 12 Postfach 684 9490 Vaduz Fürstentum Liechtenstein Hotline: +423 236 75 96 (10:00 Uhr 16:00

Mehr

Antrag auf Gleichwertigkeitsfeststellung

Antrag auf Gleichwertigkeitsfeststellung Hinweise: Bitte füllen Sie diesen Antrag vollständig aus ( 15 BQFG). Die mit * gekennzeichneten Felder können Sie freiwillig ausfüllen sie ermöglichen eine schnelle Bearbeitung. Für das Verfahren wird

Mehr

Antrag auf Gleichwertigkeitsfeststellung

Antrag auf Gleichwertigkeitsfeststellung Antrag auf Gleichwertigkeitsfeststellung Hinweise: Bitte füllen Sie den Antrag vollständig aus ( 15 BQFG) Die mit * gekennzeichneten Felder sind freiwillig auszufüllen sie ermöglichen eine schnelle Bearbeitung.

Mehr

AGBs des liechtensteinischen Emissionshandelsregisters

AGBs des liechtensteinischen Emissionshandelsregisters AGBs des liechtensteinischen Emissionshandelsregisters 1. Einleitung Das liechtensteinischen Unionsregister (nachfolgend das Register genannt) wird vom Amt für Umwelt (nachfolgend AUS genannt) geführt

Mehr

Global Payment Services. einfach - sicher transparent - genial

Global Payment Services. einfach - sicher transparent - genial Die Starthilfe zu Ihrem neuen Konto Anmeldung & Bedienung Bitte genau lesen und Seite für Seite Schritt für Schritt genau durcharbeiten. Erleichtert uns allen die Arbeit hinterher. Inhalt 1. Anmeldung

Mehr

einfach - sicher - transparent - genial

einfach - sicher - transparent - genial Global Payment Services Die Starthilfe zu Ihrem neuen Konto Anmeldung & Bedienung einfach - sicher - transparent - genial Bitte genau lesen und Seite für Seite Schritt für Schritt genau durcharbeiten.

Mehr

Antrag des Mieters auf Eröffnung eines Sparkontos für Mietkautionen

Antrag des Mieters auf Eröffnung eines Sparkontos für Mietkautionen 2010 Bank-Verlag Medien GmbH 41.550 (03/10) I Ausfertigung für die Bank Interne Angaben der Bank/Ablagehinweise Antrag des Mieters auf Eröffnung eines Sparkontos für Mietkautionen Hiermit beantrage(n)

Mehr

Antrag auf Gleichwertigkeitsfeststellung

Antrag auf Gleichwertigkeitsfeststellung Bitte Zutreffendes ankreuzen Hinweise: Ihre Angaben sind aufgrund der Vorschriften des Berufsqualifikationsfeststellungsgesetzes (BQFG) für die Entscheidung über den Antrag erforderlich. Sollten Sie Ihrer

Mehr

Registrierung zur Teilnahme am eanv

Registrierung zur Teilnahme am eanv Registrierung zur Teilnahme am eanv Darmstadt, den 10. September 2009 Stand: 14. Mai 2013 Inhaltsübersicht Allgemeines Kontoeröffnung bei der ZKS Registrierung bei der ZKS 2 Registrierung eanv 14. Mai

Mehr

Consumer Auskünfte per Internet Kurzanleitung

Consumer Auskünfte per Internet Kurzanleitung Consumer Auskünfte per Internet Kurzanleitung Creditreform München Ganzmüller, Groher & Kollegen KG Machtlfinger Straße 13 81379 München Tel.: 089 / 189293-914 Fax: 089 / 189293-903 E-Mail: vertrieb@muenchen.creditreform.de

Mehr

Hinweise zur Handhabung der Prüfungsanmeldung "Zusatzqualifikation Fremdsprache für kaufmännische Auszubildende" - Englisch

Hinweise zur Handhabung der Prüfungsanmeldung Zusatzqualifikation Fremdsprache für kaufmännische Auszubildende - Englisch Hinweise zur Handhabung der Prüfungsanmeldung "Zusatzqualifikation Fremdsprache für kaufmännische Auszubildende" - Englisch Inhalt Dieses PDF-Dokument besteht aus zwei Teilen: 1. Hinweise zur Handhabung

Mehr

1. Angaben zur Identität des Emittenten bzw. des ursprünglichen Emittenten bestehender, mit Stimmrechten ausgestatteter Aktien ii :

1. Angaben zur Identität des Emittenten bzw. des ursprünglichen Emittenten bestehender, mit Stimmrechten ausgestatteter Aktien ii : DE DE DE Standardformulare für die Mitteilung des Erwerbs oder der Veräußerung bedeutender Beteiligungen an Stimmrechten oder an Finanzinstrumenten sowie für die Mitteilung der Market-Making-Tätigkeiten

Mehr

Datenerfassungsbogen für Kaufverträge 1. Persönliche Daten

Datenerfassungsbogen für Kaufverträge 1. Persönliche Daten Kanzlei Munte Tel.: 05361 390430 - Notar - Fax: 05361 390444 Mecklenburger Straße 7 Mail: notar@kanzlei-wolfsburg.de 38440 Wolfsburg Hompage: www.kanzlei-wolfsburg.de Datenerfassungsbogen für Kaufverträge

Mehr

Industrie- und Handelskammer

Industrie- und Handelskammer (Absender) PLZ Ort Industrie- und Handelskammer 2 Der Antrag auf Registrierung kann zeitgleich mit dem Erlaubnisantrag gestellt werden. Bitte verwenden Sie hierzu Formular 7.2. ANTRAG AUF ERTEILUNG EINER

Mehr

Digitale Signatur - Anleitung zur Zertifizierung der eigenen Email-Adresse

Digitale Signatur - Anleitung zur Zertifizierung der eigenen Email-Adresse 1 Digitale Signatur - Anleitung zur Zertifizierung der Digitale Signatur - Anleitung zur Zertifizierung der Website Nutzerzertifikat https://pki.pca.dfn.de/htw-dresden-ca/cgi-bin/pub/pki Auf dieser Seite

Mehr

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis als Finanzanlagenvermittler / -berater gemäß 34 f Abs. 1 GewO

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis als Finanzanlagenvermittler / -berater gemäß 34 f Abs. 1 GewO IHK Mitgliedsnummer (falls bekannt) Firma / Name IHK Hochrhein-Bodensee Geschäftsfeld Recht Steuern Schützenstr. 8 78462 Konstanz Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis als Finanzanlagenvermittler / -berater

Mehr

Kontoeröffnungen & Zahlungsabwicklungen

Kontoeröffnungen & Zahlungsabwicklungen 1. Formulare/Verträge 1.1 Geschäftskonten Formular Eröffnung von Konten Formular Angaben nach GWG/FATCA Formular Vereinbarung Nutzung des ebanking mit PIN und TAN Formular Faxhaftung Formular Vertretungsberechtigung

Mehr

Antrag auf Ausstellung von euroshell Flottenkarten

Antrag auf Ausstellung von euroshell Flottenkarten Antrag auf Ausstellung von euroshell Flottenkarten Wir freuen uns, dass Sie sich für die euroshell Flottenkarte entschieden haben. Bitte füllen Sie nun alle Seiten vollständig und in Blockbuchstaben aus.

Mehr

Checkliste: Antragstellung stilles Factoring

Checkliste: Antragstellung stilles Factoring Checkliste: Antragstellung stilles Factoring Handelsregisterauszug bei eingetragenen Firmen: bitte darauf achten, dass die komplette Geschäftsführung daraus hervorgeht, nicht nur die letzte Änderung (bei

Mehr

Kunderegistrierung am egeodata Austria Portal

Kunderegistrierung am egeodata Austria Portal Kunderegistrierung am egeodata Austria Portal Dieses Tutorial soll zeigen, wie sich ein neuer Kunde am egeodata Austria Portal registriert. Die Registrierung ist erforderlich, um fortgeschrittene oder

Mehr

PayPal-Kontoeröffnung

PayPal-Kontoeröffnung PayPal-Kontoeröffnung Leitfaden Mai 2013 Checkliste Benötigte Informationen Adresse Ihres Unternehmens (wie im Handelsregister) Handelsregisternummer und Ort des Handelsregisters Bankkontonummer E-Mail-Adresse

Mehr

Antrag auf Zulassung zur Patentanwaltschaft

Antrag auf Zulassung zur Patentanwaltschaft An den Vorstand der Patentanwaltskammer Postfach 26 01 08 80058 München Antrag auf Zulassung zur Patentanwaltschaft Hiermit beantrage ich meine Zulassung als Patentanwältin / Patentanwalt. I. Persönliche

Mehr

ELEKTRONISCHE KOMMUNIKATION. Leitfaden Ablauf elektronische Kommunikation

ELEKTRONISCHE KOMMUNIKATION. Leitfaden Ablauf elektronische Kommunikation ELEKTRONISCHE KOMMUNIKATION Leitfaden Ablauf elektronische Kommunikation IMPRESSUM Deutsche Emissionshandelsstelle (DEHSt) im Umweltbundesamt Bismarckplatz 1 14193 Berlin Telefon: (0 30) 89 03-50 50 Telefax:

Mehr

- Antrag auf Teilnahme am Verfahren profi-online

- Antrag auf Teilnahme am Verfahren profi-online - Antrag auf Teilnahme am Verfahren profi-online - Nebenbestimmungen bzw. allgemeine Geschäftsbedingungen für das elektronische Verfahren "profi-online" profi-ausdruck 3310/07.07 Antrag auf Teilnahme am

Mehr

Fragen und Antworten

Fragen und Antworten Fragen und Antworten im Umgang mit dem elektronischen Abfallnachweisverfahren eanv in Bezug auf die ZKS-Abfall -Registrierung- www.zks-abfall.de Stand: 19.05.2010 Einleitung Auf den folgenden Seiten finden

Mehr

FORMULAR ZUR BEANTRAGUNG DER A-LIZENZ

FORMULAR ZUR BEANTRAGUNG DER A-LIZENZ A) NATÜRLICHE PERSONEN I. IDENTIFIZIERUNG FORMULAR ZUR BEANTRAGUNG DER A-LIZENZ Name:... Vorname(n):... Staatsangehörigkeit:... Geschlecht:... Personenstand:... Geburtsdatum:... Geburtsort:... Land:...

Mehr

1 Konto mit HBCI-PIN/TAN einrichten

1 Konto mit HBCI-PIN/TAN einrichten 1 Konto mit HBCI-PIN/TAN einrichten Sie benötigen die Zugangsdaten (inklusive PIN und TAN-Liste) sowie ein für das Verfahren freigeschaltetes Konto. Der HBCI-PIN/TAN - Zugang muss im Internetbanking der

Mehr

Verordnung über die elektronische öffentliche Beurkundung

Verordnung über die elektronische öffentliche Beurkundung Verordnung über die elektronische öffentliche Beurkundung Entwurf (VeöB) (Fassung vom 20. September 2010) Der Schweizerische Bundesrat, gestützt auf Artikel 55a Absatz 4 des Schlusstitels des Zivilgesetzbuches

Mehr

E r s t e l l u n g e i n e s Gateway-Zertifikats

E r s t e l l u n g e i n e s Gateway-Zertifikats E r s t e l l u n g e i n e s Gateway-Zertifikats D-TRUST ist eine Produktmarke der Bundesdruckerei GmbH Kontakt: Bundesdruckerei GmbH Oranienstr.91, D -10969 Berlin E-Mail: vertrieb@bdr.de Tel.: +49 (0)

Mehr

Konto-/Depotvollmacht für den Todesfall 1

Konto-/Depotvollmacht für den Todesfall 1 Kontoinhaber, Anschrift (Straße, Haus-, PLZ, Ort), Telefon Umfang der Vollmacht Die Vollmacht berechtigt gegenüber der zur Vornahme aller Geschäfte, die mit der Kontoführung im Zusammenhang stehen. Die

Mehr

Errichtung einer Zweigniederlassung oder Betriebsstätte

Errichtung einer Zweigniederlassung oder Betriebsstätte Errichtung einer Zweigniederlassung oder Betriebsstätte I. Möglichkeiten der gewerblichen Betätigung Viele Unternehmen wollen expandieren und gründen einen neuen Standort. Dies wirft die Frage auf, wie

Mehr

Anleitung zur Selbstregistrierung. im Online-Portal ELAN-K2, EEG 2014

Anleitung zur Selbstregistrierung. im Online-Portal ELAN-K2, EEG 2014 im Online-Portal ELAN-K2, EEG 2014 2 Inhalt 1. Allgemeine Hinweise... 3 1.1 Definition Präfix... 3 1.2 Allgemeine Eingabehinweise... 3 2. Registrierungsprozess... 4 2.1 Informationsstartseite... 4 2.2

Mehr

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 34e Abs. 1 Gewerbeordnung

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 34e Abs. 1 Gewerbeordnung Absender (Industrie- und Handelskammer) über den Einheitlichen Ansprechpartner Schleswig-Holstein Düsternbrooker Weg 64 24105 Kiel Bei Personengesellschaften (z. B. BGB-Gesellschaft, OHG, GmbH&Co. KG)

Mehr

DEUTSCHES EMISSIONSHANDELSREGISTER Nutzerhandbuch

DEUTSCHES EMISSIONSHANDELSREGISTER Nutzerhandbuch EMISSIONSHANDEL DEUTSCHES EMISSIONSHANDELSREGISTER Nutzerhandbuch Nutzerhandbuch für Software-Version CR 1.9 Impressum Herausgeber: Deutsche Emissionshandelsstelle (DEHSt) im Umweltbundesamt (UBA) Fachgebiet

Mehr

EMISSIONSZERTIFIKATE DES INTERNATIONALEN UND EUROPÄISCHEN EMISSIONSHANDELS AB 2008

EMISSIONSZERTIFIKATE DES INTERNATIONALEN UND EUROPÄISCHEN EMISSIONSHANDELS AB 2008 Mai 2008 EMISSIONSZERTIFIKATE DES INTERNATIONALEN UND EUROPÄISCHEN EMISSIONSHANDELS AB 2008 Zertifikatstypen und ihre Eigenschaften VORWORT Mit Beginn der zweiten Handelsperiode am 1. Januar 2008 gibt

Mehr

Beantragung eines Softwarezertifikates für das EGVP-Backend

Beantragung eines Softwarezertifikates für das EGVP-Backend Beantragung eines Softwarezertifikates für das EGVP-Backend Anleitung Version 1.3 Stand 23.10.2009 Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen (LSKN) Fachgebiet 243 Beratung

Mehr

GmbH & Co. KG. GmbH & Co. KG. In 5 Schritten zu Ihrer GmbH & Co. KG

GmbH & Co. KG. GmbH & Co. KG. In 5 Schritten zu Ihrer GmbH & Co. KG Daten & Fakten zur Ihrer Gesellschaft GmbH & Co. KG Kaufpreis: 29.000 EURO inkl. 25.000 EURO Stammkapital und 500 EURO Kommanditeinlage GmbH & Co. KG Bei unserer Vorrats-GmbH & Co. KG erwerben Sie die

Mehr

Antrag auf Erweiterung einer Erlaubnis als Finanzanlagenvermittler / -berater gemäß 34 f Abs. 1 GewO

Antrag auf Erweiterung einer Erlaubnis als Finanzanlagenvermittler / -berater gemäß 34 f Abs. 1 GewO Firma Firmenanschrift PLZ Ort IHK Region Stuttgart Referat 43 Jägerstr. 30 70174 Stuttgart Antrag auf Erweiterung einer Erlaubnis als Finanzanlagenvermittler / -berater gemäß 34 f Abs. 1 GewO - Antragsteller:

Mehr

Fischerprüfung Online Registrierungsanleitung für Anwender. LfL-Information

Fischerprüfung Online Registrierungsanleitung für Anwender. LfL-Information Fischerprüfung Online Registrierungsanleitung für Anwender LfL-Information Impressum Herausgeber: Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) Vöttinger Straße 38, 85354 Freising-Weihenstephan Internet:

Mehr

ebay-mitglied werden Einfach und schnell anmelden

ebay-mitglied werden Einfach und schnell anmelden Einfach und schnell anmelden Inhalt 1. Anmeldung Einleitung... 2 Voraussetzungen... 3 Überblick... 4 Anmeldeformular... 5 2. Anmeldung abschließen Datenprüfung... 13 Bedingungen akzeptieren... 14 Bestätigungscode...

Mehr

SSL Zertifikat Bestellung

SSL Zertifikat Bestellung SSL Zertifikat Bestellung Stand 15.01.2014 Ich beauftrage folgende Leistung bereitzustellen: Zertifikat Daten: Firma: Vorname: Nachname: Straße: PLZ, Ort: Bundesland: Land: Telefon: Fax: E-Mail: UStID:

Mehr

Die hierzu benötigten Zugangsinformationen (ausgenommen Ihr persönliches Kennwort) finden Sie in der Tabelle unterhalb dieses Textes.

Die hierzu benötigten Zugangsinformationen (ausgenommen Ihr persönliches Kennwort) finden Sie in der Tabelle unterhalb dieses Textes. Page 1 of 6 E-MAIL ANLEITUNG Nachfolgend möchten wir Ihnen eine detailierte Hilfestellung an die Hand geben, mit der Sie in der Lage sind in wenigen Schritten Ihr E-Mail Konto in Microsoft Outlook, bzw.

Mehr

Gewerbliche Niederlassungen in den letzten fünf Jahren (von-bis: Straße, Hausnummer, PLZ, Ort)

Gewerbliche Niederlassungen in den letzten fünf Jahren (von-bis: Straße, Hausnummer, PLZ, Ort) (Absender) Industrie- und Handelskammer zu Schwerin Honorar-Finanzanlagenberaterregister Postfach 11 10 41 19010 Schwerin Honorar-Finanzanlagenberater Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 34h Abs.

Mehr

Ausfüllhilfe. Verwendungsnachweis 2013 Förderprogramm Aus- und Weiterbildung - Weiterbildungsmaßnahmen - (Antrag auf Auszahlung)

Ausfüllhilfe. Verwendungsnachweis 2013 Förderprogramm Aus- und Weiterbildung - Weiterbildungsmaßnahmen - (Antrag auf Auszahlung) Förderprogramm A/W - Weiterbildung - (Förderperiode 2013) Ausfüllhilfe zum Verwendungsnachweis 2013 Förderprogramm Aus- und Weiterbildung - Weiterbildungsmaßnahmen - (Antrag auf Auszahlung) nach der Richtlinie

Mehr

Bitte beachten Sie, dass Sie Ihr Internet Zugangscode auf Sicherheitsgründen alle 60 Tage ändern sollten.

Bitte beachten Sie, dass Sie Ihr Internet Zugangscode auf Sicherheitsgründen alle 60 Tage ändern sollten. VOR DER ANMELDUNG - HAUPTMENÜ Anmeldung zur Bank Anmeldung mit dem Internetzugangscode 1. Geben Sie Ihre Kunden-ID in das Feld Benutzerkennung ein. (Ihre Kunden-ID ist ein einmalig zugeordneter, achtstelliger

Mehr

Frequently Asked Questions im Emissionszertifikatemarkt

Frequently Asked Questions im Emissionszertifikatemarkt Umweltbundesamt GmbH Spittelauer Lände 5 Tel.: (+43 1) 31 304 4114 1090 Wien Fax: (+43 1) 31 304 4115 Österreich E-Mail: registerstelle@umweltbundesamt.at Frequently Asked Questions im Emissionszertifikatemarkt

Mehr

BELL I N I M M O B I L I E N G M B H

BELL I N I M M O B I L I E N G M B H M I E T E R - S E L B S T A U S K U N F T Bewerbung um das Miet- oder Kaufobjekt: Bitte zurücksenden an: Info@BELLIN-IMMOBILIENcom oder FAX: 02 21 / 93 77 88 99 BELLIN IMMOBILIEN GMBH, Kaiser-Wilhelm-Ring

Mehr

Antrag auf Eintragung eines Gebrauchsmusters

Antrag auf Eintragung eines Gebrauchsmusters (1) An das Deutsche Patent- und Markenamt 80297 München Sendungen des Deutschen Patent- und Markenamts sind zu richten an: Name, Vorname / Firma G6003 1. 14 1 Antrag auf Eintragung eines Gebrauchsmusters

Mehr

A&B Ausgleichsenergie & Bilanzgruppen-Management AG Maria-Theresien-Straße 57 6020 Innsbruck

A&B Ausgleichsenergie & Bilanzgruppen-Management AG Maria-Theresien-Straße 57 6020 Innsbruck Sehr geehrte Damen und en, zur Tätigkeit in den Marktgebieten Tirol und Vorarlberg ab 01.10.2013 06:00 hat sich der BGV gemäß 38 GMMO-VO 2012 bei A&B zu registrieren. Für die Neuregistrierung sind folgende

Mehr

Willkommen bei den ScienceOlympiaden am IPN an der Universität Kiel

Willkommen bei den ScienceOlympiaden am IPN an der Universität Kiel Willkommen bei den ScienceOlympiaden am IPN an der Universität Kiel Willkommen beim bundesweiten Auswahlwettbewerb zur Internationalen Biologieolympiade Inhalt Portal und Anmeldeverfahren im Überblick

Mehr

Leicht und schnell der direkte Weg, um eine Scheidung unkompliziert und zeitsparend zu realisieren.

Leicht und schnell der direkte Weg, um eine Scheidung unkompliziert und zeitsparend zu realisieren. Leicht und schnell der direkte Weg, um eine Scheidung unkompliziert und zeitsparend zu realisieren. Nach einer für beide Parteien ohne Streit abgelaufenen mindestens einjährigen Trennung ist die Möglichkeit

Mehr

Die HBCI-Verwaltung unter VR-NetWorld-Software 3.x für die Erstellung eines HBCI-Schlüssel auf Diskette

Die HBCI-Verwaltung unter VR-NetWorld-Software 3.x für die Erstellung eines HBCI-Schlüssel auf Diskette Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, nachfolgende Anleitung ist für die Einrichtung der HBCI-Parameter nach der erstmaligen Installation der VR-NetWorld-Software 3.x bei der Volksbank Greven eg gedacht.

Mehr

UNIONSREGISTER. Einrichten eines ECAS-Zugangs und Registrierung am Unionsregister

UNIONSREGISTER. Einrichten eines ECAS-Zugangs und Registrierung am Unionsregister UNIONSREGISTER Einrichten eines ECAS-Zugangs und Registrierung am Unionsregister IMPRESSUM Deutsche Emissionshandelsstelle (DEHSt) im Umweltbundesamt Postfach 33 00 49 Berlin Telefon: +49 (0) 30 89 03-50

Mehr

Industrie- und Handelskammer Arnsberg, Hellweg-Sauerland Fachbereich Recht / Vermittlerregister Königstr. 18-20 59821 Arnsberg

Industrie- und Handelskammer Arnsberg, Hellweg-Sauerland Fachbereich Recht / Vermittlerregister Königstr. 18-20 59821 Arnsberg Industrie- und Handelskammer Arnsberg, Hellweg-Sauerland Fachbereich Recht / Vermittlerregister Königstr. 18-20 59821 Arnsberg Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 34h Abs. 1 GewO sowie Antrag auf

Mehr

5. Bestimmungen für die Abwicklung internationaler Geldüberweisungen mittels des Systems PrivatMoney

5. Bestimmungen für die Abwicklung internationaler Geldüberweisungen mittels des Systems PrivatMoney 5. Bestimmungen für die Abwicklung internationaler Geldüberweisungen mittels des Systems PrivatMoney Diese Bestimmungen gelten, für alle Anträge des Kunden auf Versendung oder Entgegennahme von Geldüberweisungen

Mehr

Merkblatt: (Abschluss der zahnärztlichen Ausbildung innerhalb der Europäischen Union)

Merkblatt: (Abschluss der zahnärztlichen Ausbildung innerhalb der Europäischen Union) Merkblatt: (Abschluss der zahnärztlichen Ausbildung innerhalb der Europäischen Union) Sprechzeiten (telefonisch): Montag und Freitag von 08.30 Uhr bis 11.30 Uhr Mittwoch von 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr Sprechtage

Mehr

-------------------------------------------------------------------------- 1. Online-Update durchführen 2. 2. Konto einrichten 2

-------------------------------------------------------------------------- 1. Online-Update durchführen 2. 2. Konto einrichten 2 -- > StarMoney 9.0 - Übersicht - Inhalt Seite Online-Update durchführen 2 Konto einrichten 2 3. Umsätze exportieren 4 4. Umsätze importieren 4 5. Ändern des TAN-Verfahrens 5 6. Umstellung des HBCI-Verfahrens

Mehr

ECAS-ACCOUNT ANLEGEN PIC-CODE BEANTRAGEN

ECAS-ACCOUNT ANLEGEN PIC-CODE BEANTRAGEN ECAS-ACCOUNT ANLEGEN PIC-CODE BEANTRAGEN Anmelden Ihrer Einrichtung für Erasmus+ Projekte: + ECAS-Account anlegen + Einrichtung in URF registrieren + PIC-Code erhalten Wer muss sich über URF anmelden?

Mehr

Das Girokonto: In drei Schritten zum Produktabschluss

Das Girokonto: In drei Schritten zum Produktabschluss Das Girokonto: In drei Schritten zum Produktabschluss Beim Girokonto-Abschluss hilft Ihnen ein Online-Assistent zum übermitteln der erforderlichen Informationen an die Kreissparkasse. So funktioniert der

Mehr

Nach der Einrichtung einer Benutzerkennung auf dem IW Medien Messenger werden dem Geschäftspartner automatisch zwei Informationsmails zugestellt.

Nach der Einrichtung einer Benutzerkennung auf dem IW Medien Messenger werden dem Geschäftspartner automatisch zwei Informationsmails zugestellt. 1 Systembeschreibung Der IW Medien Messenger ist eine zentrale Serverlösung für den vertraulichen E-Mail- Austausch mit Geschäftspartnern, die über keine eigene Verschlüsselungs-Software verfügen. Anstatt

Mehr

Information der Landesärztekammer Brandenburg zum earztausweis Beantragung und Herausgabe des elektronischen Arztausweises

Information der Landesärztekammer Brandenburg zum earztausweis Beantragung und Herausgabe des elektronischen Arztausweises Information der zum earztausweis Beantragung und Herausgabe des elektronischen Arztausweises Aktuelle Rahmenbedingungen zum earztausweis 1. Zurzeit können elektronische Arztausweise der Generation 0 produziert

Mehr

BEWERBUNGSFORMULAR. Der Bewerbung sind die folgende Unterlagen beigefügt (bitte ankreuzen):

BEWERBUNGSFORMULAR. Der Bewerbung sind die folgende Unterlagen beigefügt (bitte ankreuzen): BEWERBUGSFORMULAR Sehr geehrte Damen und Herren, anbei erhalten Sie die Bewerbung von [ame des Dienstleisters] infolge des Aufrufs zur Interessenbekundung im Hinblick auf den Beschluss der Kommission vom

Mehr

1 Konto mit HBCI-PIN/TAN einrichten

1 Konto mit HBCI-PIN/TAN einrichten 1 Konto mit HBCI-PIN/TAN einrichten Sie benötigen die Zugangsdaten (inklusive PIN und TAN-Liste) sowie ein für das Verfahren freigeschaltetes Konto. Wenn dies Ihr erstes Konto in ALF-BanCo ist, klicken

Mehr

E-mail-Konto Einrichtung. Webmail. Outlook Express. Outlook

E-mail-Konto Einrichtung. Webmail. Outlook Express. Outlook E-mail-Konto Einrichtung Webmail Outlook Express Outlook 1 Allgemeines Sobald ein E-mail-Konto vom VÖP-Büro eingerichtet und bestätigt wurde steht der Zugang Web - Mail zu Verfügung. Im Zuge der Einrichtung

Mehr

1. Wo kann ich die Erteilung einer Fahrerlaubnis beantragen? Sie haben drei verschiedene Möglichkeiten, um einen Führerschein zu beantragen:

1. Wo kann ich die Erteilung einer Fahrerlaubnis beantragen? Sie haben drei verschiedene Möglichkeiten, um einen Führerschein zu beantragen: FAQ 1. Wo kann ich die Erteilung einer Fahrerlaubnis beantragen? Sie haben drei verschiedene Möglichkeiten, um einen Führerschein zu beantragen: a) Sie kommen persönlich mit den benötigten Unterlagen zur

Mehr

Antrag auf Immatrikulation

Antrag auf Immatrikulation Zentrum für Weiterbildung Asbacher Str. 17c 98574 Schmalkalden Telefon: 03683/688-1762 Telefax: 03683/688-1927 Antrag auf Immatrikulation für das weiterbildende Studium SPORTMANAGEMENT (MASTER OF BUSINESS

Mehr

B e w e r b u n g s f o r m u l a r

B e w e r b u n g s f o r m u l a r B e w e r b u n g s f o r m u l a r 1 B E W E R B U N G S U N T E R L A G E N Bewerbung für: den Studiengang: Master of Arts Criminal Investigation Sehr geehrte Bewerberin, sehr geehrter Bewerber, vielen

Mehr

PROVIDERWECHSEL mit AuthInfo zu DENICdirect

PROVIDERWECHSEL mit AuthInfo zu DENICdirect DENIC eg Kaiserstraße 75-77 60329 Frankfurt am Main DENIC eg Postfach 16 02 23 60065 Frankfurt am Main Deutschland Telefon 49 69 27 235-0 Telefax 49 69 27 235-235 E-Mail info@denic.de http://www.denic.de

Mehr

ALLGEMEINE BEDINGUNGEN FÜR DIE BENUTZUNG DES PRIVILEGE-KONTOS

ALLGEMEINE BEDINGUNGEN FÜR DIE BENUTZUNG DES PRIVILEGE-KONTOS 3. Ausgabe ALLGEMEINE BEDINGUNGEN FÜR DIE BENUTZUNG DES PRIVILEGE-KONTOS 1. EINLEITENDE BESTIMMUNGEN Allgemeine Bedingungen für die Benutzung des Privilege-Kontos regeln das Verhältnis zwischen HIT d.d.

Mehr

(Übersetzung) Die Österreichische Bundesregierung und die Regierung der Republik Estland (im Weiteren die Parteien genannt) -

(Übersetzung) Die Österreichische Bundesregierung und die Regierung der Republik Estland (im Weiteren die Parteien genannt) - BGBl. III - Ausgegeben am 14. Jänner 2010 - Nr. 6 1 von 6 (Übersetzung) ABKOMMEN ZWISCHEN DER ÖSTERREICHISCHEN BUNDESREGIERUNG UND DER REGIERUNG DER REPUBLIK ESTLAND ÜBER DEN AUSTAUSCH UND GEGENSEITIGEN

Mehr

Hinweise zur sicheren E-Mail-Kommunikation

Hinweise zur sicheren E-Mail-Kommunikation Kundeninformation Sichere E-Mail (Secure WebMail) Hinweise zur sicheren E-Mail-Kommunikation Die E-Mail ist heute eines der am häufigsten verwendeten technischen Kommunikationsmittel, obwohl eine gewöhnliche

Mehr

INFORMATIONEN ÜBER DIE RECHTE DER AKTIONÄRE NACH DEN 109, 110 UND 118 AKTG

INFORMATIONEN ÜBER DIE RECHTE DER AKTIONÄRE NACH DEN 109, 110 UND 118 AKTG INFORMATIONEN ÜBER DIE RECHTE DER AKTIONÄRE NACH DEN 109, 110 UND 118 AKTG Ergänzung der Tagesordnung gemäß 109 AktG Aktionäre, deren Anteile zusammen 5 % des Grundkapitals erreichen, können schriftlich

Mehr

Bekanntmachung. 1 Auftraggeber. 2 Vergabestelle. 3 Angaben zur Leistung

Bekanntmachung. 1 Auftraggeber. 2 Vergabestelle. 3 Angaben zur Leistung Bekanntmachung Untersuchung der Erforderlichkeit einer Verlängerung der Verjährungsfrist für Mängelansprüche bei Bauwerken sowie Planungs- und 1 Auftraggeber Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung

Mehr

1 Konto mit HBCI-PIN/TAN einrichten

1 Konto mit HBCI-PIN/TAN einrichten 1 Konto mit HBCI-PIN/TAN einrichten Sie benötigen die Zugangsdaten (inklusive PIN und TAN-Liste) sowie ein für das Verfahren freigeschaltetes Konto. Bei der ING-Diba müssen Sie HBCI zusätzlich zum Internetbanking

Mehr

An das Deutsche Patent- und Markenamt 80297 München P2007 6. 12 1 (1) Vordruck nicht für PCT- Verfahren verwenden, siehe Seite 4 Sendungen des Deutschen Patent- und Markenamts sind zu richten an: Name,

Mehr

Vollmacht für ein Postbank Konto

Vollmacht für ein Postbank Konto Vollmacht für ein Postbank Konto Ich erteile/wir erteilen eine Vollmacht für das Postbank Konto Kontonummer Ich bin in den geboren Ich habe die der Wird mehreren Personen Vollmacht erteilt, ist jede Person

Mehr

Datenschutzerklärung für RENA Internet-Auftritt

Datenschutzerklärung für RENA Internet-Auftritt Datenschutzerklärung für RENA Internet-Auftritt Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Internetauftritt und unserem Unternehmen. Wir legen großen Wert auf den Schutz Ihrer Daten und die Wahrung Ihrer

Mehr

Bedienungsanleitung für die Benutzerverwaltung an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe (Identity Management System)

Bedienungsanleitung für die Benutzerverwaltung an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe (Identity Management System) Bedienungsanleitung für die Benutzerverwaltung an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe (Identity Management System) Autor: Andreas Weiß, S(kim) 1 Inhalt Systembeschreibung... 3 Angeschlossene Systeme... 3

Mehr

1 von 1 07.01.2014 12:35

1 von 1 07.01.2014 12:35 Wie funktioniert die Teilnahme an ELGA? - Gesundheitsportal https://www.gesundheit.gv.at/portal.node/ghp/public/content/elga/el... 1 von 1 07.01.2014 12:35 Wie können Willenserklärungen (z.b. Widerspruch)

Mehr

Frankfurt spart Strom Förderprogramm für Unternehmen Version 27.09.2010

Frankfurt spart Strom Förderprogramm für Unternehmen Version 27.09.2010 Förderprogramm für Unternehmen Version 27.09.2010 Stadtverwaltung Energiereferat (79A) Galvanistr. 28 60486 Frankfurt am Main oder per Fax 069 212-39472 Antrag für Gewerbe (KMU) auf Gewährung einer Zuwendung

Mehr

Die Registrierung bei der ZKS-Abfall

Die Registrierung bei der ZKS-Abfall Die Registrierung bei der ZKS-Abfall Der Einstieg in das eanv E. Apfel Die Registrierung bei der ZKS-Abfall 1 Gliederungsübersicht 1 Der Registrierungsvorgang bei der ZKS-Abfall Der Einstieg in das eanv

Mehr

Merkblatt: Regelapprobation

Merkblatt: Regelapprobation Merkblatt: Regelapprobation (Approbation als Zahnärztin oder Zahnarzt mit Abschluss im Regierungsbezirk Düsseldorf) Sprechzeiten (telefonisch): Montag und Freitag von 08.30 Uhr bis 11.30 Uhr Mittwoch von

Mehr

ANTRAG AUF KONTOERÖFFNUNG FÜR NATÜRLICHE PERSONEN

ANTRAG AUF KONTOERÖFFNUNG FÜR NATÜRLICHE PERSONEN ANTRAG AUF KONTOERÖFFNUNG FÜR NATÜRLICHE PERSONEN 1. KONTENART Einzelkonto Gemeinschaftskonto* (in diesem Falle übergeben Sie uns bitte den ausgefüllten Gemeinschaftskontovertrag ) * höchstens drei Kontoinhaber

Mehr

Anleitung für IQES-Verantwortliche Persönliche Konten verwalten

Anleitung für IQES-Verantwortliche Persönliche Konten verwalten Anleitung für IQES-Verantwortliche Persönliche Konten verwalten Tellstrasse 18 8400 Winterthur Schweiz Telefon +41 52 202 41 25 info@iqesonline.net www.iqesonline.net Anleitung Konto verwalten Seite 2

Mehr

VR-NetWorld-Software 4.4 (und folgende Versionen)

VR-NetWorld-Software 4.4 (und folgende Versionen) VR-NetWorld-Software 4.4 (und folgende Versionen) Mit der folgenden Anleitung erhalten Sie eine Beschreibung der wesentlichen SEPA-Funktionen in der VR-NetWorld Software. Insbesondere wird auf die Voraussetzungen

Mehr

Anleitung Registrierung Öffentlicher Benutzer und Bearbeitung Vereins- und Unternehmensverzeichnis

Anleitung Registrierung Öffentlicher Benutzer und Bearbeitung Vereins- und Unternehmensverzeichnis Anleitung Registrierung Öffentlicher Benutzer und Bearbeitung Vereins- und Unternehmensverzeichnis INHALTSVERZEICHNIS 1. Registration als öffentliche/r Benutzer/in 2 2. Erstellung eines Eintrages in das

Mehr

Information zu erforderlichen Unterlagen zur Kontoeröffnung Ihres Fidor Smart Geschäftskontos

Information zu erforderlichen Unterlagen zur Kontoeröffnung Ihres Fidor Smart Geschäftskontos FIDOR BANK AG GESCHÄFTSKUNDEN Information zu erforderlichen Unterlagen zur Kontoeröffnung Ihres Fidor Smart Geschäftskontos Inhalt I. Grundsätzlicher Ablauf einer Geschäftskundenkonto-Eröffnung II. Eröffnungsunterlagen,

Mehr

Antrag auf Feststellung der deutschen Staatsangehörigkeit (Staatsangehörigkeitsausweis)

Antrag auf Feststellung der deutschen Staatsangehörigkeit (Staatsangehörigkeitsausweis) Antrag auf Feststellung der deutschen Staatsangehörigkeit (Staatsangehörigkeitsausweis) - für Personen ab 16 Jahre - F 1 Angaben zu meiner Person (Antragsteller/in) (Ergänzen oder erläutern Sie gegebenenfalls

Mehr

Merkblatt zur Publikation von Dissertationen in elektronischer Form

Merkblatt zur Publikation von Dissertationen in elektronischer Form Merkblatt zur Publikation von Dissertationen in elektronischer Form Die Universitätsbibliothek Braunschweig bietet gemäß den Promotionsordnungen der einzelnen Fakultäten die Möglichkeit der elektronischen

Mehr

3. Bedingungen für die Nutzung des Online-Bankings

3. Bedingungen für die Nutzung des Online-Bankings 3. Bedingungen für die Nutzung des Online-Bankings Die vorliegenden Bestimmungen für die Benutzung des Online-Banking finden Anwendung, wenn der Benutzer die Autorisierungsmittel für das Konto beantragt

Mehr

Antragsformular für Firmenkonto

Antragsformular für Firmenkonto Antragsformular für Firmenkonto Gültig ab: 11. April 2013 Hinweis: Bitte achten Sie darauf, dass dieses Dokument eine Übersetzung der englischen Fassung ist. Im Streitfall hat die englische Fassung Vorrang.

Mehr

ANTRAG AUF KONTOERÖFFNUNG FÜR NATÜRLICHE PERSONEN

ANTRAG AUF KONTOERÖFFNUNG FÜR NATÜRLICHE PERSONEN ANTRAG AUF KONTOERÖFFNUNG FÜR NATÜRLICHE PERSONEN 1. KONTENART Einzelkonto Gemeinschaftskonto* (in diesem Falle übergeben Sie uns bitte den ausgefüllten Gemeinschaftskontovertrag ) * höchstens drei Kontoinhaber

Mehr

FORMULAR ZUR MITTEILUNG VON KONTEN IM AUSLAND AN DIE ZENTRALE KONTAKTSTELLE. Merkblatt

FORMULAR ZUR MITTEILUNG VON KONTEN IM AUSLAND AN DIE ZENTRALE KONTAKTSTELLE. Merkblatt FORMULAR ZUR MITTEILUNG VON KONTEN IM AUSLAND AN DIE ZENTRALE KONTAKTSTELLE Merkblatt Die "zentrale Kontaktstelle" (ZKS) ist eine elektronische Datenbank, die die Belgische Nationalbank (BNB) nach Artikel

Mehr

VR-NetWorld Software Einrichtung einer Bankverbindung PIN/TAN-Verfahren

VR-NetWorld Software Einrichtung einer Bankverbindung PIN/TAN-Verfahren VR-NetWorld Software Einrichtung einer Bankverbindung PIN/TAN-Verfahren Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, bitte benutzen Sie zur Einrichtung einer Bankverbindung mit dem PIN/TAN-Verfahren die in

Mehr

Kurzanleitung zu Geventis. Registrierung in MIN Graduiertenschule (MINGS) und Promotionsstudium

Kurzanleitung zu Geventis. Registrierung in MIN Graduiertenschule (MINGS) und Promotionsstudium Fakultät für Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften Kurzanleitung zu Geventis Registrierung in MIN Graduiertenschule (MINGS) und Promotionsstudium http://www.min.uni-hamburg.de/de/min-graduiertenschule.html

Mehr

THUNDERBIRD. Vorbereitende Einstellungen auf signaturportal.de für die Nutzung von Thunderbird

THUNDERBIRD. Vorbereitende Einstellungen auf signaturportal.de für die Nutzung von Thunderbird Seite 1 Warum sigmail.de? Der einfachste Weg PDF- Dokumente zu signieren und signierte PDF- Dokumente automatisch zu verifizieren ist die Nutzung der sigmail.de Funktion auf signaturportal.de. PDF- Dokumente

Mehr