OBI Master Verkäufer/in. Qualifizierung zum/zur Fachberater/-in in Bau- und Heimwerkermärkten. Building our future.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "OBI Master Verkäufer/in. Qualifizierung zum/zur Fachberater/-in in Bau- und Heimwerkermärkten. Building our future."

Transkript

1 OBI Master Verkäufer/in. Qualifizierung zum/zur Fachberater/-in in Bau- und Heimwerkermärkten (IHK/TÜV)

2 Liebe OBI Mitarbeiter/-innen, sehr geehrte Damen und Herren, OBI Master Verkäufer ist ein Fernlehrgang für alle OBI Mitarbeiter, die sagen wollen: Ich weiß mehr! Wer ist ein OBI Master Verkäufer? OBI Master Verkäufer ist ein hervorragender Verkäufer, der Verkaufstechniken, den Umgang mit kaufmännischen Kennzahlen sowie fundierte Sortimentskenntnisse in Verkaufsgesprächen lösungs- und zielorientiert einsetzt. Der Fernlehrgang OBI Master Verkäufer richtet sich an alle OBI Mitarbeiter, Azubis, DH-Studenten und Trainees, die im Selbststudium ihre Sortimentskenntnisse vertiefen sowie Verkaufstechniken erlernen wollen, um in ihrem Kerngeschäft, dem Verkauf, zielorientiert kompetente Verkaufsgespräche zu führen. Das Ziel des Fernlehrgangs ist es, durch die Ausweitung der Sortiments- und Beratungskompetenz über die eigenen Abteilungsgrenzen hinaus, unsere Kunden bedarfsgerecht zu beraten und letztendlich wirtschaftlich sowie kundenorientiert zu handeln. Alles Wissenswerte zum Fernlehrgang OBI Master Verkäufer finden Sie in dieser Broschüre. Wir freuen uns auf Sie! Lernziele Vermittlung breitgefächerter und tiefer Sortimentskenntnisse im Bau- und Heimwerkermarkt Förderung der abteilungsübergreifenden Beratungskompetenz durch Verbesserung des Produktwissens Erhöhung der Beratungsqualität und größere Produktivität durch Vermittlung von Verkaufstechniken sowie von kaufmännischen Kennzahlen Zusatzqualifikation für Mitarbeiter mit Berufsausbildung zum Fachberater im Bau- und Heimwerkermarkt (IHK/TÜV) Berufsausbildung für Mitarbeiter ohne Berufsabschluss zum Fachberater im Bau- und Heimwerkermarkt (IHK/TÜV). Zielgruppen alle Fachverkäufer Führungskräfte in Einarbeitung DH-Studenten, Trainees Azubis

3 Inhalt 1. OBI Master Verkäufer Fahrplan Wahl der Sortimente Lernplan Ablauf des Fernlehrgangs Selbststudium Präsenzphase IHK-/TÜV-Prüfung 2. Organisation und Kosten Anmeldung Start Zusätzliche Sortimente Investition Ansprechpartner 3. OBI Master Verkäufer Lehrbriefe Überblick 4. Anmeldeformular

4 1OBI Master Verkäufer Fahrplan Um ein OBI Master Verkäufer zu werden bzw. die Qualifizierung zum Fachberater in Bau- und Heimwerkermärkten zu erreichen, erwarten jeden Teilnehmer eine Reihe von Lehrbriefen, einige Tests, eine Schulung sowie eine Zwischenprüfung, die auf einen erfolgreichen Abschluss vorbereiten und Zusatzinformationen für die tägliche Praxis bieten. Wahl der Sortimente Im Rahmen des Fernlehrgangs vertieft bzw. erlernt jeder Teilnehmer neben den Themen Verkaufstechnik und BWL insgesamt 4 Sortimente des Bau- und Heimwerkermarktes. Daher ist es im ersten Schritt erforderlich, vier Sortimente als Schwerpunktsortimente auszuwählen. Es bietet sich, an Sortimente aus der direkten Nachbarschaft zu wählen, da Fachberater häufig von Kunden zu benachbarten Sortimenten angesprochen werden. Oft macht aber auch eine thematische Auswahl Sinn. So kann z. B. ein Mitarbeiter der Maschinen- und Werkzeugabteilung gut Fachkenntnisse aus der Holzabteilung gebrauchen, um Kunden bei größeren Projekten rundum zu beraten. (Einsatz von Maschinen und Werkzeugen bei der Holzbearbeitung) Es stehen 11 Sortimente zur Auswahl: Bauelemente Baustoffe Eisenwaren Elektrowaren & Leuchten Farben & Lacke Garten Hartware Garten Pflanzen Holz Innendeko Sanitär Werkzeuge & Maschinen Zur Auswahl der Sortimente kann das Anmeldeformular auf den letzten Seiten hinzugezogen werden. Lernplan Wenn die vier Sortimente ausgewählt sind und die Anmeldung erfolgt ist, startet der Fernlehrgang für den Teilnehmer, indem er Post von der Abteilung HR Germany erhält. Im Briefumschlag findet der Teilnehmer seinen OBI Master Verkäufer Ordner, die Lehrbriefe des ersten Blocks, einen Leitfaden mit Informationen und Tipps zum Fernlehrgang und seinen persönlichen Lernplan, in dem die gewählten Sortimente und die Online-Testtermine festgehalten sind. Lernplan Beispiel Thema Lernmedium Bearbeitungszeitraum Online- Test bis Garten Hartware Lehrbrief Verkaufstechnik I Lehrbrief Garten Pflanzen Lehrbrief BWL I Lehrbrief Baustoffe Lehrbrief Verkaufstechnik II Lehrbrief Innendeko Lehrbrief BWL II Lehrbrief Ablauf des Fernlehrgangs Der Fernlehrgang ist in 3 Hauptphasen unterteilt. Die erste Phase ist die Phase des Selbststudiums (Block I IV) und dauert ca. 1 Jahr. Hier findet die Bearbeitung der Fernlehrbriefe und der Online Tests in dreimonatigem Rhythmus statt. Anschließend folgt die Präsenzphase mit dem Prüfungsvorbereitungstag und der mündlichen OBI Prüfung. Die dritte und letzte Phase ist die angestrebte Abschlussprüfung vor der IHK bzw. TÜV.

5 Abb.: Ablauf des Fernlehrgangs Selbststudium Im Selbststudium werden die vier gewählten Sortimente bearbeitet. Hierzu erhält der Teilnehmer jeweils einen Fernlehrbrief und absolviert den dazugehörigen Online-Tests. Jedes Sortimentspaket wird durch den Fernlehrbrief Verkaufstechnik I/II bzw. Grundlagen BWL I/II ergänzt (s. Abbildung oben). Die Bearbeitung des Sortimentslehrbriefs bzw. des Lehrbriefs zu Verkaufstechnik oder zu BWL endet mit einem Multiple-Choice-Test im OBI Intranet. Mit diesem Test können die Teilnehmer ihr erlangtes Fachwissen überprüfen. Besteht ein Teilnehmer einen Test nicht, so hat er die Möglichkeit, diesen nach Ablauf von 14 Tagen zu wiederholen. Der Test kann 2 Mal wiederholt werden. Präsenzphase Nach erfolgreichem Abschluss der Blöcke I IV nehmen die Teilnehmer an einem Prüfungsvorbereitungsseminar teil. Ziele des Trainings sind: Prüfungsvorbereitung Führen eines Kundengesprächs (anhand des OBI Verkaufsprozesses): Aktive Ansprache, Bedarfsermittlung, Präsentation, Einwandbehandlung, Abschluss, Zusatzverkauf, Verabschiedung Praktisches Üben in Form von Rollenspielen zu Themen aus der Verkaufspraxis Individuelles Feedback Im Anschluss an das Prüfungsvorbereitungsseminar findet die OBI interne Zwischenprüfung statt. An diesem Tag können die Teilnehmer ihr erlangtes Fachwissen auf die Probe stellen, bevor sie zur IHK-

6 bzw. TÜV-Prüfung antreten. Sowohl das Prüfungsvorbereitungsseminar als auch die interne Zwischenprüfung ist für alle Teilnehmer, die OBI Master Verkäufer werden wollen, ein fester Bestandteil. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass alle Teilnehmer, nicht nur Sortimente kennenlernen, sondern auch die bei OBI gültige Verkaufstechnik in Rollenspielen üben. IHK-/TÜV-Prüfung Hat der Teilnehmer alle 4 Sortimente sowie die Zusatzbriefe bearbeitet und die Tests absolviert, dann kennt er alle prüfungsrelevanten Inhalte einer IHK-/ TÜV-Prüfung. Ergänzt durch das Prüfungsvorbereitungsseminar und die interne Zwischenprüfung ist der Teilnehmer theoretisch und praktisch optimal auf eine Abschlussprüfung vorbereitet. An der IHK/beim TÜV werden die vier Sortimente sowie die Themen Verkaufstechnik und BWL-Grundlagen schriftlich im Multiple-Choice-Verfahren geprüft. Das praktische Können wird in Form von Rollenspielen in einer mündlichen Prüfung überprüft. Zur IHK-/TÜV-Prüfung können alle Teilnehmer angemeldet werden, die die folgenden Zugangsvoraussetzungen der IHK/des TÜV erfüllen: Besondere Zugangsvoraussetzung für die Abschlussprüfung (IHK/TÜV) Zur IHK-/TÜV-Prüfung zugelassen ist, wer alle Selbstlernblöcke sowie den Prüfungsvor bereitungstag und die interne Prüfung absolviert hat, eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf und eine mindestens einjährige Berufspraxis nachweist (abgeschlossene Berufsausbildung +1 Jahr Baumarkt-Praxis im Anschluss) oder eine mindestens sechsjährige Berufspraxis, davon mindestens zwei Jahre einschlägige Berufspraxis im Bau- und Heimwerkermarkt, nachweist. Die Berufspraxis muss der beruflichen Fortbildung in der Fachberatung in Bau- und Heimwerkermärkten dienlich sein, z. B. Beschäftigung in einem Bau- und Heimwerkermarkt oder in einem Fachhandel der Branche. Nach erfolgreicher Abschlussprüfung erhalten alle Teilnehmer eine offizielle IHK-/TÜV-Urkunde. Auf dieser Urkunde sind die absolvierten Sortimentsbereiche sowie Verkaufstechnik und Grundlagen BWL dokumentiert. Außerdem erhält jeder erfolgreiche Absolvent als Anerkennung eine Prämie in Höhe von 300. Die offizielle Abschlussbezeichnung lautet: Fachberater/-in in Bau- und Heimwerkermärkten (IHK/TÜV) 2 Organisation und Kosten Die Teilnehmer werden vom Start des Fernlehrgangs bis zum Abschluss durch die Abt. HR Germany begleitet. Sie erhalten pünktlich ihre Lehrbriefe, bekommen Zugriff zu den Online-Tests und werden zu den Präsenztagen eingeladen, so dass sie sich ausschließlich auf das Lernen konzentrieren können. Anmeldung Am Fernlehrgang OBI Master Verkäufer kann jeder OBI Mitarbeiter teilnehmen! Für DH-Studenten und Trainees ist die Teilnahme am Fernlehrgang Pflicht. Anmeldungsformular Um einen Mitarbeiter zum Fernlehrgang anzumelden, benutzen Sie bitte das OBI Master Verkäufer Anmeldeformular auf den letzten Seiten. Im Intranet stehen weitere Informationen und auch das Anmeldeformular zur Verfügung: Resources/Personalentwicklung/OBI Master Verkäufer

7 Im Anmeldeformular können Sie die gemeinsam vereinbarten Sortimente benennen und die gewünschte Reihenfolge der Bearbeitung festlegen, indem Sie Zahlen von 1 bis 4 eintragen. Bitte senden Sie die Anmeldung per Fax an die Abt. HR Germany (Fax ) Bitte beachten Sie: Nur diejenigen Teilnehmer, die vier Sortimente ausgewählt haben, können als OBI Master Verkäufer Teilnehmer geführt werden. Mitarbeiter, die weniger als vier Sortimente erlernen wollen, streben nicht den Abschluss des OBI Master Verkäufer an. Die Teilnehmerdaten werden jedoch gespeichert, so dass der Teilnehmer jederzeit die Möglichkeit hat, sich für die nächsten 3 Sortimente anzumelden und somit den OBI Master Verkäufer Abschluss zu absolvieren. Start Neue Teilnehmer können das ganze Jahr über schriftlich angemeldet werden. Der Fernlehrgang OBI Master Verkäufer beginnt jeweils im März, im Juni, im September und im Dezember eines jeden Jahres mit dem Versand der ersten Lehrbriefe und des Lernplans. Zusätzliche Sortimente Wurde ein Teilnehmer zum Fernlehrgang angemeldet, so gelten die gewählten Sortimente als Pflicht und sind Bestandteil der Abschlussprüfung. Sollte ein Teilnehmer sich für ein anderes oder weiteres Sortiment entscheiden, kann dieser Fernlehrgang zusätzlich angefordert bzw. angemeldet werden. Sortimentslehrbriefe, die der Teilnehmer gemeldet, aber noch nicht erhalten hat, können jederzeit gegen andere Sortimente getauscht werden. Investition Die Kosten des OBI Master Verkäufer - Fernlehrgangs setzen sich wie folgt zusammen: Die Weiterberechnung der Kosten erfolgt nach jedem Versandtermin bzw. nach den Präsenztagen. Die Kosten für die Abschlussprüfung variieren, daher erhalten Sie die jeweils aktuellen Informationen zu den in der Abteilung HR Germany. Ansprechpartner Bei allen Fragen rund um den Fernlehrgang OBI Master Verkäufer steht Ihnen das Team der Abteilung HR Germany zur Verfügung. Ihre direkte Ansprechpartnerin ist: Martina Fritzsche Sachbearbeitung HR Germany Telefon:

8 3OBI Master Verkäufer Lehrbriefe im Überblick Lehrinhalte Sanitär: Sanitärinstallationen Sanitärobjekte Sanitärarmaturen Badausstattungen Duschen und Saunen Elektrische Warmwasseraufbereitung Heizung Sanitär. Eisenwaren. Werkzeuge & Maschinen. Lehrinhalte Werkzeuge & Maschinen: Bohren und Schrauben Sägen und Trennen Fräsen und Hobeln Schleifwerkzeuge Verbinden und Befestigen Reinigungswerkzeug Weitere Elektrowerkzeuge Messwerkzeug Handwerkzeuge Lehrinhalte Eisenwaren: Schrauben Nägel Dübel Holzverbinder Niettechnik und Kleineisenwaren Geländerzubehör Rollladenzubehör Sicherheitstechnik Beschläge

9 Lehrinhalte Garten Pflanzen: Pflanzen und Sämereien Zwiebel- und Knollengewächse Erden, Bodenverbesserer und Substrate Dünger Pflanzenschutz Arbeitsabläufe Ein mögliches Gartenjahr im Überblick Garten Pflanzen. Lehrinhalte Farben & Lacke: Lacke Beschichtungen, Verdünnungen und Abbeizen Holzschutzlasuren und Pflegemittel Farben Anstrichvorarbeiten Klebe- und Dichtungsmaterialien Werkzeuge und Zubehör Farben & Lacke. Innendekoration. Garten Hartware. Lehrinhalte Innendekoration: Rollos, Jalousien und Vorhänge Gardinentechnik Bodenbeläge Wandbeläge Klebefolien Lehrinhalte Garten Hartware: Gartengeräte und -maschinen Wassertechnik Pflanzenschutz Transportmittel Gartenholz Sichtschutzzäune Gartenhäuser und Carports Gartenbaustoffe Gewächshäuser und Frühbeete Freizeit im Garten Arbeitsabläufe und Anleitungen

10 Lehrinhalte Elektrowaren & Leuchten: Elektrotechnik und Installationszubehör Lichttechnik Taschenlampen, Batterien und Akkus Antennen- und Satellitenanlagen Elektrotechnische Anlagen und Zusatzgeräte Heizen und Lüften Elektrowaren & Leuchten. Lehrinhalte Bauelemente: Türen Fenster Treppen Markisen Wintergärten Garagentore Bauelemente. Lehrinhalte Holz: Massivholz Holzwerkstoffe Holzverarbeitung Holzböden Möbelbau und Regalbau Zuschnitt Lehrinhalte Baustoffe: Chemische Baustoffe Baustoffe zum Dämmen und Dichten Bausteine, Dachbedeckungen und Pflaster Fliesen Wandaufbau (Leichtbauwände) Bodenaufbau Entwässerung Holz. Baustoffe.

11 Lehrinhalte Verkaufstechnik I: Der Kunde Das Verkaufsgespräch Bedarfsermittlung Präsentation OBI Verkaufsprozess Verkaufstechnik (I). Lehrinhalte BWL I: Grundlagen des Wirtschaftens Der Markt Marketing Definition, Entwicklung und Ziele Marketing-Mix BWL-Grundlagen (I). Verkaufstechnik (II). BWL-Grundlagen (II). Lehrinhalte Verkaufstechnik II: Einwandbehandlung Vier Schritte zur Einwandbehandlung Preisgespräch Verhalten bei Reklamationen Lehrinhalte BWL II: Der Einzelhandel: Ziele, Aufgaben und Funktionen Kooperationen im Handel Beschaffung Kennzahlen im Verkauf Rechtliche Rahmenbedingungen des Wirtschaftens Vertrag (allgemein)

12 OBI Master Verkäufer Anmeldeformular Bitte füllen Sie das unten stehende Anmeldeformular gut leserlich in Blockschrift aus und senden es an die Abteilung Personalentwicklung Deutschland. Telefax-Nr.: 02196/ Verbindliche Anmeldung Vorname, Nachname DH-Student /- in nein ja Jahrgang: Markt-Nr. Ort Bitte wählen Sie die zu bearbeitenden Sortimentsbereiche aus und legen die Reihenfolge der Bearbeitung fest. Hierzu tragen Sie bitte die entsprechenden Ziffern (1 4) in die ausgewählten Kästchen. Sortimentsbereiche Lehrbrief (je 70 Euro) Bauelemente Baustoffe Eisenwaren Elektrowaren & Leuchten Farben & Lacke Garten Pflanzen Holz Innendeko Sanitär Werkzeuge & Maschinen Garten Hartware Zusatzbrief (je 25 Euro) Verkaufstechnik I Verkaufstechnik II BWL I BWL II Datum Unterschrift Marktleitung

13 OBI GmbH & Co. Deutschland KG HR Germany Albert-Einstein-Straße Wermelskirchen

Antrag auf Zulassung zur Zertifizierung zum Abschluss Masterconsultant in Finance. Straße/PLZ/Ort:... derzeitiges Unternehmen:... tätig als:...

Antrag auf Zulassung zur Zertifizierung zum Abschluss Masterconsultant in Finance. Straße/PLZ/Ort:... derzeitiges Unternehmen:... tätig als:... Institute of Financial Consulting e. V. IFC Prüfungsausschuss Rechtsanwalt Joachim Kroll Krokamp 29 24539 Neumünster Senden Sie bitte den Antrag vollständig ausgefüllt und unterschrieben zusammen mit allen

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Schädlingsbekämpfer/in Die Ausbildung im Überblick Bei diesem Beruf handelt es sich um einen ehemaligen Weiterbildungsberuf, dessen Verordnung zum 31.12.2007 außer Kraft trat. Einen Nachfolgeberuf gibt

Mehr

Mündlich-telefonische Fahrgastbeschwerden als Chance

Mündlich-telefonische Fahrgastbeschwerden als Chance Mündlich-telefonische Fahrgastbeschwerden als Chance 24. und 25. Mai 2011 Hannover Trainerin: Heike Rahlves Sozialpsychologin und Trainerin der WBS Training AG Zielgruppe: Mitarbeiter/innen aus dem Bereich

Mehr

Antrag auf Zulassung zur Zertifizierung zum Abschluss Geprüfter Unternehmensberater bav (iofc) Certified Company Pension Plan Consultant CPP (iofc)

Antrag auf Zulassung zur Zertifizierung zum Abschluss Geprüfter Unternehmensberater bav (iofc) Certified Company Pension Plan Consultant CPP (iofc) Institute of Financial Consulting e. V. IFC Prüfungsausschuss Rechtsanwalt Joachim Kroll Krokamp 29 24539 Neumünster Senden Sie bitte den Antrag vollständig ausgefüllt und unterschrieben zusammen mit allen

Mehr

Energiefachwirt Energiefachwirtin

Energiefachwirt Energiefachwirtin Energiefachwirt Energiefachwirtin - 1 - Warum sollten Sie sich zum Energiefachwirt / zur Energiefachwirtin weiterbilden? Dieser Lehrgang richtet sich an alle, die im energiewirtschaftlichen Umfeld aufsteigen

Mehr

Besondere Rechtsvorschriften für die Prüfung zum/zur Assistent/in im Lebensmittelhandel (IHK)

Besondere Rechtsvorschriften für die Prüfung zum/zur Assistent/in im Lebensmittelhandel (IHK) Besondere Rechtsvorschriften für die Prüfung zum/zur Assistent/in im Lebensmittelhandel (IHK) Die Industrie- und Handelskammer Koblenz erlässt aufgrund des Beschlusses des Berufsbildungsausschusses vom

Mehr

I n d u s t r i e m e i s t e r M e t a l l

I n d u s t r i e m e i s t e r M e t a l l I n d u s t r i e m e i s t e r M e t a l l Berufsbegleitender Vorbereitungslehrgang auf die IHK Prüfung (September 2014 Oktober 2017) Teil II Basisqualifikation Teil I Handlungsspezifische Qualifikation

Mehr

Deine Zukunft Deine Chance bei der GTÜ als. Industriekaufmann (m/w)

Deine Zukunft Deine Chance bei der GTÜ als. Industriekaufmann (m/w) Start up Deine Zukunft Deine Chance bei der GTÜ als Industriekaufmann (m/w) Wer ist die GTÜ? Qualität und Servicebereitschaft haben uns in nur zwei Jahrzehnten zur bekanntesten Überwachungsorganisation

Mehr

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Was ist ein Fachwirt? Fachwirt ist ein Titel für eine höhere kaufmännische Qualifikation, die auf einer betriebswirtschaftlichen Weiterbildung basiert. Er bildet

Mehr

Geprüfte Übersetzer / Dolmetscher Verordnung über die Prüfung

Geprüfte Übersetzer / Dolmetscher Verordnung über die Prüfung Geprüfte Übersetzer / Dolmetscher Verordnung über die Prüfung Verordnung über die Prüfungen zu den anerkannten Abschlüssen Geprüfter Übersetzer/Geprüfte Übersetzerin und Geprüfter Dolmetscher/Geprüfte

Mehr

I n d u s t r i e m e i s t e r M e t a l l. Berufsbegleitender Vorbereitungslehrgang auf die IHK Prüfung (März 2016 April 2019)

I n d u s t r i e m e i s t e r M e t a l l. Berufsbegleitender Vorbereitungslehrgang auf die IHK Prüfung (März 2016 April 2019) I n d u s t r i e m e i s t e r M e t a l l Berufsbegleitender Vorbereitungslehrgang auf die IHK Prüfung (März 2016 April 2019) Teil II Basisqualifikation Teil I Handlungsspezifische Qualifikation Seite

Mehr

Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) in Vollzeit

Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) in Vollzeit Fortbildung zum/zur Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) in Vollzeit 22. Juni 2015 bis 2. Oktober 2015 Ihr Ansprechpartner Thomas Huber Privat- und Firmenkundenberater, Bereich Lehrgänge Tel.: 09421

Mehr

Technischer/n Betriebswirt/in (IHK)

Technischer/n Betriebswirt/in (IHK) Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Berufsbegleitende Weiterbildung zum/zur Technischer/n Betriebswirt/in (IHK) 17. Januar 2015 - November 2016 Ihre Ansprechpartnerin Gabriele Olschok 09141 8633-18

Mehr

Vorbereitung auf den HK-Abschluss Fachkaufmann/-frau Marketing Marketing-Management Know-how für die tägliche Marketing-Praxis

Vorbereitung auf den HK-Abschluss Fachkaufmann/-frau Marketing Marketing-Management Know-how für die tägliche Marketing-Praxis Vorbereitung auf den HK-Abschluss Fachkaufmann/-frau Marketing Marketing-Management Know-how für die tägliche Marketing-Praxis Ziele des Lehrgangs: Fundierte Marketingexpertise erwerben Lösungskonzepte

Mehr

Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK)

Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) Wenn's um Qualität geht: vhs Friedrichshafen! Qualitätsmanagement nach ISO 9001 ECDL ECDL-Schulungs- und Prüfungszentrum (Europäischer Computerführerschein) zentrales

Mehr

HAWK HOCHSCHULE FÜR ANGEWANDTE WISSENSCHAFT UND KUNST HILDESHEIM/HOLZMINDEN/GÖTTINGEN FAKULTÄT RESSOURCENMANAGEMENT

HAWK HOCHSCHULE FÜR ANGEWANDTE WISSENSCHAFT UND KUNST HILDESHEIM/HOLZMINDEN/GÖTTINGEN FAKULTÄT RESSOURCENMANAGEMENT 1 HAWK HOCHSCHULE FÜR ANGEWANDTE WISSENSCHAFT UND KUNST HILDESHEIM/HOLZMINDEN/GÖTTINGEN FAKULTÄT RESSOURCENMANAGEMENT BACHELORSTUDIENGANG WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN ORDNUNG FÜR MODUL 27 (PROJEKT IN DER

Mehr

Prüfungsordnung zum Fernlehrgang

Prüfungsordnung zum Fernlehrgang Prüfungsordnung zum Fernlehrgang Zertifizierter Wirtschaftsmediator der Euro-ODR LTD, Essen, vom 14.03.2014 Inhalt 1 Ziele und Inhalt des Fernlehrgangs... 1 2 Zulassung zum Fernlehrgang... 2 3 Aufbau,

Mehr

Hinweise zur Handhabung der Prüfungsanmeldung "Zusatzqualifikation Fremdsprache für kaufmännische Auszubildende" - Englisch

Hinweise zur Handhabung der Prüfungsanmeldung Zusatzqualifikation Fremdsprache für kaufmännische Auszubildende - Englisch Hinweise zur Handhabung der Prüfungsanmeldung "Zusatzqualifikation Fremdsprache für kaufmännische Auszubildende" - Englisch Inhalt Dieses PDF-Dokument besteht aus zwei Teilen: 1. Hinweise zur Handhabung

Mehr

Deine Zukunft Deine Chance bei der GTÜ als. Industriekaufmann (m/w)

Deine Zukunft Deine Chance bei der GTÜ als. Industriekaufmann (m/w) Start up Deine Zukunft Deine Chance bei der GTÜ als Industriekaufmann (m/w) Wer ist die GTÜ? Qualität und Servicebereitschaft haben uns in nur zwei Jahrzehnten zur bekanntesten Überwachungsorganisation

Mehr

Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg

Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg Syda Productions- Fotolia.com Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg IHK-Aufstiegslehrgang Als

Mehr

Geprüfter Fachwirt für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfte Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation (IHK)

Geprüfter Fachwirt für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfte Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfter Fachwirt für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfte Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation (IHK) - Inklusive Ausbildereignungsprüfung - Lehrgangsort: Bielefeld Berufsprofil und berufliche

Mehr

TransferZentrum Harz. Duale Bachelorstudiengänge an der Hochschule Harz, Wernigerode Hier: Veranstaltungshinweis - 24.

TransferZentrum Harz. Duale Bachelorstudiengänge an der Hochschule Harz, Wernigerode Hier: Veranstaltungshinweis - 24. Hochschule Harz, Friedrichstraße 57-59, 38855 Wernigerode Hochschule für angewandte W i s s e n s c h a f t e n (FH) TransferZentrum Harz Ansprechpartner: Steffi Priesterjahn Telefon 03943 659-871 Fax

Mehr

Sachkundeprüfung VersicherungsvermittlerIn/-beraterIn*

Sachkundeprüfung VersicherungsvermittlerIn/-beraterIn* Bereich Sach- und Fachkundeprüfung Merkblatt zur Februar 2007 Sachkundeprüfung VersicherungsvermittlerIn/-beraterIn* Anmerkung: Wir haben in dieser Fassung bereits den Verordnungsentwurf vom 18.12.2006

Mehr

Mehrstufiges Ausbildungsprogramm Coachingkompetenz in Leadership und Führung Zertifizierter Systemischer Coach DCV

Mehrstufiges Ausbildungsprogramm Coachingkompetenz in Leadership und Führung Zertifizierter Systemischer Coach DCV Coach sein ist nicht nur eine Aufgabe, es ist eine Art des eigenen Seins, die Menschen in ihr volles Potenzial bringt Mehrstufiges Ausbildungsprogramm Coachingkompetenz in Leadership und Führung Zertifizierter

Mehr

Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK)

Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Berufsbegleitende Fortbildung zum/zur Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) Juni 2015 November 2016 Ihre Ansprechpartnerin Frau Kumari Hammer (0881) 92496-19 hammer.kumari@wm.bfz.de

Mehr

K 992/ Curriculum für das. Aufbaustudium. Management MBA

K 992/ Curriculum für das. Aufbaustudium. Management MBA K 992/ Curriculum für das Aufbaustudium Management MBA 1_AS_Management_MBA_Curriculum Seite 1 von 7 Inkrafttreten: 1.10.2012 Inhaltsverzeichnis 1 Zielsetzung... 3 2 Zulassung... 3 3 Aufbau und Gliederung...

Mehr

Fachschule für Detailhandel Verkaufskurs mit Zertifikat

Fachschule für Detailhandel Verkaufskurs mit Zertifikat Fachschule für Detailhandel Verkaufskurs mit Zertifikat I Inhaltsverzeichnis Seiten 1. Ausbildungsziel 2 2. Zulassungsbedingungen 2 3. Lernziele 3 3.1 Kommunikation 3 3.1.1 Arbeitstechnik und Kommunikation

Mehr

Wettbewerb. Unser bester Nachwuchs 2014/2015

Wettbewerb. Unser bester Nachwuchs 2014/2015 Wettbewerb Unser bester Nachwuchs 2014/2015 Die Branche zeichnet ihre besten Auszubildenden aus! Aufruf zur Teilnahme am Wettbewerb Der Impuls Wettbewerb Unser bester Nachwuchs Jedes Jahr stellen die Unternehmen

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Gesundheitsberater/in Die Ausbildung im Überblick Gesundheitsberater/in ist eine durch interne Vorschriften geregelte Weiterbildung an Einrichtungen privater und öffentlicher Bildungsträger. Vorbereitungslehrgänge

Mehr

Hotel- und Gastronomieschule

Hotel- und Gastronomieschule Weltweit Qualität und Service Ihre Ansprechpartner Die Gastronomie bietet ein breites und abwechslungsreiches Aufgabengebiet. So gehören die Betreuung und Beratung von Gästen sowie Koordination und Organisation

Mehr

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Handel. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/handel

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Handel. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/handel Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL- Handel Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/handel PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Der Handel bildet einen der wichtigsten und vielfältigsten

Mehr

Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK)

Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK) Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Berufsbegleitende Fortbildung zum/zur Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK) März 2012 bis Oktober 2013 Ihr Ansprechpartner Martin Löhnert Tel.:

Mehr

Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfter Bankfachwirt/Geprüfte Bankfachwirtin

Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfter Bankfachwirt/Geprüfte Bankfachwirtin Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfter Bankfachwirt/Geprüfte Bankfachwirtin BankFachwPrV Ausfertigungsdatum: 01.03.2000 Vollzitat: "Verordnung über die Prüfung zum anerkannten

Mehr

Informationen zum Workshop. Konfliktlösendes Coaching

Informationen zum Workshop. Konfliktlösendes Coaching Informationen zum Workshop Konfliktlösendes Coaching Hintergrund Ein zentrales und immer wiederkehrendes Thema in der Arbeit von Führungskräften ist das Konfliktmanagement. Wann macht es für eine Führungskraft

Mehr

http://www.s-management-akademie.de/studiengaenge/lehrinstitut/faq.html

http://www.s-management-akademie.de/studiengaenge/lehrinstitut/faq.html Lehrinstitut FAQ 10 Fragen zum Lehrinstitut 1. Wie ist das Lehrinstitut strukturiert? Das Lehrinstitut der Management-Akademie ist die Kaderschmiede für den Managementnachwuchs der Sparkassen-Finanzgruppe.

Mehr

Kaufmann/-frau für Büromanagement

Kaufmann/-frau für Büromanagement A n m e l d u n g z u m L e h r g a n g A n f a h r t s s k i z z e A u s b i l d u n g s v e r b u n d T e l t o w e. V. B i l d u n g s z e n t r u m d e r I H K P o t s d a m Anmeldung (bitte per Post

Mehr

ANGEBOT. Weiterbildung zum/zur IHK-Geprüften Übersetzer/in (Englisch, Französisch oder Spanisch)

ANGEBOT. Weiterbildung zum/zur IHK-Geprüften Übersetzer/in (Englisch, Französisch oder Spanisch) ANGEBOT Weiterbildung zum/zur IHK-Geprüften Übersetzer/in (Englisch, Französisch oder Spanisch) Würzburg Schweinfurt Tauberbischofsheim Röntgenring 4 Fischerrain 7 Hauptstr. 2 97070 Würzburg 97421 Schweinfurt

Mehr

K 992/593. Curriculum für den Universitätslehrgang. LIMAK Global Executive MBA

K 992/593. Curriculum für den Universitätslehrgang. LIMAK Global Executive MBA K 992/593 Curriculum für den Universitätslehrgang LIMAK Global Executive MBA 3_AS_GlobalExecutiveMBA_Curr Seite 1 von 7 Inkrafttreten: 1. 10. 2015 Inhaltsverzeichnis 1 Zielsetzung...3 2 Zulassung...3 3

Mehr

Bewerbung für den Studiengang zum Master of Arts (M.A.) (Zutreffendes bitte ankreuzen) Marketing Management Media Management Sales & Service

Bewerbung für den Studiengang zum Master of Arts (M.A.) (Zutreffendes bitte ankreuzen) Marketing Management Media Management Sales & Service Bewerbung für den Studiengang zum Master of Arts (M.A.) (Zutreffendes bitte ankreuzen) Marketing Management Media Management Sales & Service Sehr geehrte Bewerberin, sehr geehrter Bewerber! Vielen Dank

Mehr

Certified Fachberater Service (ISS)

Certified Fachberater Service (ISS) Eigene Leistungen präsentieren, mit Kunden professionell kommunizieren XX. Lehrgang Technisch sind wir sehr gut! Doch was erwarten unsere Kunden von uns? Werden Sie Kundencoach! Berater, Konfliktlöser

Mehr

Trainingsangebot. Trainingsprogramm Neu als Führungskraft für Nachwuchsführungskräfte

Trainingsangebot. Trainingsprogramm Neu als Führungskraft für Nachwuchsführungskräfte Trainingsangebot Trainingsprogramm Neu als Führungskraft für Nachwuchsführungskräfte Anbieter MA&T Organisationsentwicklung GmbH Olvenstedter Straße 39/40 39108 Magdeburg Ansprechpartner Oliver Lilie Telefon:

Mehr

Verordnung über die Berufsausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel/zur Kauffrau im Einzelhandel

Verordnung über die Berufsausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel/zur Kauffrau im Einzelhandel Verordnung über die Berufsausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel/zur Kauffrau im Einzelhandel vom 14. Januar 1987 (BGBI. I S. 153 vom 22. Januar 1987) Aufgrund des 25 des Berufsbildungsgesetzes vom 14.

Mehr

Ja, ich möchte ab (Datum) Förderspender im Deutschen Roten Kreuz, Kreisverband Dresden e.v. werden. Ich zahle einen Beitrag von: Verwendungszweck:

Ja, ich möchte ab (Datum) Förderspender im Deutschen Roten Kreuz, Kreisverband Dresden e.v. werden. Ich zahle einen Beitrag von: Verwendungszweck: Newsletter: ja nein e-mail:* Datum: _ Unterschrift: Datum: Unterschrift: Newsletter: ja nein e-mail:* Datum: _ Unterschrift: Datum: Unterschrift: Newsletter: ja nein e-mail:* Datum: _ Unterschrift: Datum:

Mehr

Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de

Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Das Weiterbildungsziel: Geprüfter Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen Der Wandel im Gesundheits- und Sozialbereich,

Mehr

Aus- und Weiterbildung für Datenschutzbeauftragte. Jetzt auch in Braunschweig möglich!

Aus- und Weiterbildung für Datenschutzbeauftragte. Jetzt auch in Braunschweig möglich! Aus- und Weiterbildung für Datenschutzbeauftragte Jetzt auch in Braunschweig möglich! Qualifikation zum Datenschutzbeauftragten: Aus- und Weiterbildung bei BEL NET Hohe Anforderungen an Datenschutzbeauftragte

Mehr

Karrierewege in Tourismus & Hospitality

Karrierewege in Tourismus & Hospitality IST-Studieninstitut Karrierewege in Tourismus & Hospitality Wer mehr weiß, wird mehr bewegen. Fundiertes Fachwissen als Grundlage für Ihren Erfolg Die Notwendigkeit vom lebenslangen Lernen ist heute überall

Mehr

Regularien für die Durchführung der Fernlehrgänge

Regularien für die Durchführung der Fernlehrgänge Regularien für die Durchführung der Fernlehrgänge Kaufm. Betriebsleiter/in Gastronomie (IHK) und Kaufm. Bereichsleiter/in Gastronomie (IHK) Institute of Culinary Art Academy GmbH & Co. KG Valluhner Straße

Mehr

Serviceleistungen kundengerecht präsentieren und professionell mit Kunden kommunizieren

Serviceleistungen kundengerecht präsentieren und professionell mit Kunden kommunizieren Certified Fachberater Service (ISS) Serviceleistungen kundengerecht präsentieren und professionell mit Kunden kommunizieren Technisch sind wir sehr gut! Doch was erwarten unsere Kunden von uns? Werden

Mehr

Anmeldung zum Fortbildungslehrgang und Antrag auf Zulassung zur Prüfung Geprüfte/-r Industriemeister/-in der Fachrichtung Metall

Anmeldung zum Fortbildungslehrgang und Antrag auf Zulassung zur Prüfung Geprüfte/-r Industriemeister/-in der Fachrichtung Metall Ihr Partner für erfolgreiche berufliche Weiterbildung Anmeldung zum Fortbildungslehrgang und Antrag auf Zulassung zur Prüfung Geprüfte/-r Industriemeister/-in der Fachrichtung Metall Lehrgangsort: Mannheim

Mehr

Bewerbung für den Masterstudiengang Marketing Management (Master of Arts)

Bewerbung für den Masterstudiengang Marketing Management (Master of Arts) Bewerbung für den Masterstudiengang Marketing Management (Master of Arts) Sehr geehrte Bewerberin, sehr geehrter Bewerber für den Master Marketing Management! Vielen Dank für Ihr Interesse am berufsbegleitenden

Mehr

Karin Holste-Flinspach

Karin Holste-Flinspach Fortbildung allgemein Entwicklung Fachwirt für Informationsdienste und Reaktionen Bestehende Fortbildungsmöglichkeiten im Sommer 2011 Planungen (Bund, Niedersachsen, Standard?) Perspektive (Berlin: 100.Bibliothekartag

Mehr

Die Ausbildung. Bachelor of Arts. Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten.

Die Ausbildung. Bachelor of Arts. Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Die Ausbildung Bachelor of Arts Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Cornelia Winschiers Dipl. Betriebswirtin (BA) Personal Niederlassung

Mehr

Modulares Lerncenter Handel und Verkauf. Verkaufsassistent/in Optional mit Vorbereitung auf die Externenprüfung Verkäufer/in (IHK)

Modulares Lerncenter Handel und Verkauf. Verkaufsassistent/in Optional mit Vorbereitung auf die Externenprüfung Verkäufer/in (IHK) angebote für arbeitsuchende Modulares Lerncenter Handel und Verkauf. Verkaufsassistent/in Optional mit Vorbereitung auf die Externenprüfung Verkäufer/in (IHK) Qualifizierung Berufliche Fortbildung im Modulsystem.

Mehr

Höhere Fachprüfung Eidg. Diplom

Höhere Fachprüfung Eidg. Diplom Ergänzen Sie Ihren IKP-Abschluss mit einem eidg. Diplom Nutzen Sie Ihre Chance: Höhere Fachprüfung Eidg. Diplom für diplomierte IKP-Berater(innen) in Körperzentrierter Psychologischer Beratung IKP Partner-,

Mehr

FERNLEHRGANG FACHBERATERKURS FÜR INTERNATIONALES STEUERRECHT 2014

FERNLEHRGANG FACHBERATERKURS FÜR INTERNATIONALES STEUERRECHT 2014 ANMELDUNG FERNLEHRGANG FACHBERATERKURS FÜR INTERNATIONALES STEUERRECHT 2014 Vorname Nachname Straße / Hausnummer PLZ Ort Telefon Mobil E-Mail Rechnungsadresse (falls abweichend) Firma Straße / Hausnummer

Mehr

Besondere Rechtsvorschriften für die Fortbildungsprüfungen zu den anerkannten Abschlüssen:

Besondere Rechtsvorschriften für die Fortbildungsprüfungen zu den anerkannten Abschlüssen: Besondere Rechtsvorschriften für die Fortbildungsprüfungen zu den anerkannten Abschlüssen: Qualifizierte/r EDV-Anwender/in (HWK) (Computerschein A / ECDL) Professionelle/r EDV-Anwender/in (HWK) (Computerschein

Mehr

Ausbildung zum zertifizierten Projektmanager nach IPMA level c

Ausbildung zum zertifizierten Projektmanager nach IPMA level c Ausbildung zum zertifizierten Projektmanager nach IPMA level c Mag (FH) Christian Leitner next level consulting Graz, Februar 2005 Ausgangssituation Ziel von Alpinetwork ist die Schaffung von Voraussetzungen

Mehr

Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen IHK

Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen IHK Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen IHK CLM UG Business School Graf-Adolf-Str. 76, 40210 Düsseldorf Telefon: 0211-95 76 27 00 info@clmgroup.de www.clmgroup.de Ihr Ansprechpartner: Peter

Mehr

Certified Service Manager (ISS)

Certified Service Manager (ISS) Service-Organisationen entwickeln, effizient und zukunftsorientiert steuern XXXVII. Lehrgang Schwerpunkte des Lehrgangs: Erfahrungen sprechen für sich... Ich kann mit einem umfassenden Fachwissen gegenüber

Mehr

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG Anschlussstudiengang zum Erwerb des Bachelor-Abschlusses (Bachelor of Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft für VWA- Absolventen

Mehr

Bewerbung für den Studiengang zum Master of Science (M.Sc.)

Bewerbung für den Studiengang zum Master of Science (M.Sc.) Bewerbung für den Studiengang zum Master of Science (M.Sc.) Marketing Management Corporate Communication Sales Management Digital Media Marketing Online Marketing Digital Media Management Sehr geehrte

Mehr

Geprüfter Betriebswirt Geprüfte Betriebswirtin

Geprüfter Betriebswirt Geprüfte Betriebswirtin Geprüfter Betriebswirt Geprüfte Betriebswirtin - 1-1. Einen der höchstmöglichen kaufmännischen IHK Abschlüsse erlangen Der Abschluss Geprüfter Betriebswirt/ Geprüfte Betriebswirtin stellt neben dem Geprüften

Mehr

Betriebswirt/-in IHK mit Vollzeitunterricht

Betriebswirt/-in IHK mit Vollzeitunterricht Weiterbildung zum/zur Betriebswirt/-in IHK mit Vollzeitunterricht 23. November 2015 bis 13. Mai 2016 Ihr Ansprechpartner Thomas Huber Privat- und Firmenkundenberater, Bereich Lehrgänge Tel.: 09421 7804-19

Mehr

Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Fortbildungsabschluss Geprüfter Fachwirt für Marketing und Geprüfte Fachwirtin für Marketing

Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Fortbildungsabschluss Geprüfter Fachwirt für Marketing und Geprüfte Fachwirtin für Marketing Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Fortbildungsabschluss Geprüfter Fachwirt für Marketing und MarketFachwPrV Ausfertigungsdatum: 21.08.2014 Vollzitat: "Verordnung über die Prüfung zum anerkannten

Mehr

Ausbildung und Studium kombinieren! Duales BWL-Studium für Abiturientinnen und Abiturienten. Die Akademie für HÖHER SCHNELLER WEITER BILDUNG

Ausbildung und Studium kombinieren! Duales BWL-Studium für Abiturientinnen und Abiturienten. Die Akademie für HÖHER SCHNELLER WEITER BILDUNG Ausbildung und Studium kombinieren! Duales BWL-Studium für Abiturientinnen und Abiturienten Die Akademie für HÖHER SCHNELLER WEITER BILDUNG Das praxisnahe Studium im Düsseldorfer Modell Das Düsseldorfer

Mehr

Multimediale Berufsausbildung im Einzelhandel

Multimediale Berufsausbildung im Einzelhandel Multimediale Berufsausbildung im Einzelhandel Lernarrangements im Einzelhandel für das 3. Ausbildungsjahr im Ausbildungsberuf Kaufmann/ Kauffrau im Einzelhandel Präsentation des Bundesinstituts für Berufsbildung,

Mehr

Aaaaachtung! Blick nach vorn - Ihre Zukunft im Visier. Fachpraktische IT-Weiterbildung für Zeitsoldaten. www.thecampus.

Aaaaachtung! Blick nach vorn - Ihre Zukunft im Visier. Fachpraktische IT-Weiterbildung für Zeitsoldaten. www.thecampus. Aaaaachtung! Blick nach vorn - Ihre Zukunft im Visier Fachpraktische IT-Weiterbildung für Zeitsoldaten www.thecampus.de/zeitsoldat Aaaachtung - Blick nach vorn! Wie geht es weiter nach der Bundeswehr?

Mehr

Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Fachwirt (IHK)/Geprüfte Technische Fachwirtin (IHK)

Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Fachwirt (IHK)/Geprüfte Technische Fachwirtin (IHK) Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Fachwirt (IHK)/Geprüfte Technische Fachwirtin (IHK) Die Prüfung zum Geprüften Technischen Fachwirt (IHK)/zur Geprüften Technischen Fachwirtin (IHK) ist eine

Mehr

das usa team Dorothea Lohoff Ziegenberger Weg 9 61239 Ober-Mörlen Tel. 06002 1559 Fax: 06002 460 mail: info@dasusateam.de web: www.dasusateam.

das usa team Dorothea Lohoff Ziegenberger Weg 9 61239 Ober-Mörlen Tel. 06002 1559 Fax: 06002 460 mail: info@dasusateam.de web: www.dasusateam. Geprüfter Handelsfachwirt (IHK) Was für eine Maßnahme ist das? Wer kann teilnehmen? Wie lange dauert der Lehrgang? Selbststudium / Lernmaterialien / Lernplanung Die Lehrgangs-Inhalte Wie ist das mit den

Mehr

Informationen zur Prüfung Geprüfter Betriebswirt (IHK)/Geprüfte Betriebswirtin (IHK)

Informationen zur Prüfung Geprüfter Betriebswirt (IHK)/Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Informationen zur Prüfung Geprüfter Betriebswirt (IHK)/Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Die Prüfung zum Geprüften Betriebswirt (IHK)/zur Geprüften Betriebswirtin (IHK) ist eine öffentlichrechtliche Prüfung

Mehr

K 992/367. Curriculum für das. Aufbaustudium. Management MBA

K 992/367. Curriculum für das. Aufbaustudium. Management MBA K 992/367 Curriculum für das Aufbaustudium Management MBA 4_AS_Management_MBA_Curr Seite 1 von 7 Inkrafttreten: 1.10.2015 Inhaltsverzeichnis 1 Zielsetzung... 3 2 Zulassung... 3 3 Aufbau und Gliederung...

Mehr

Digital Media Management. Strategy, Retail & Service. Sehr geehrte Bewerberin, sehr geehrter Bewerber!

Digital Media Management. Strategy, Retail & Service. Sehr geehrte Bewerberin, sehr geehrter Bewerber! Bewerbung für den Studiengang zum Master of Science (M.Sc.) (Zutreffendes bitte ankreuzen) Marketing Management Fokus 1: Advanced Marketing Management Fokus 2: Marketing & PR Management Fokus 3: Marketing

Mehr

Betriebswirt/in für das Hotel- und Gaststättengewerbe

Betriebswirt/in für das Hotel- und Gaststättengewerbe Mobil weiterbilden mit ipad Betriebswirt/in für das Hotel- und Gaststättengewerbe Berufsbegleitend BW-Online Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in für das Hotelund Gaststättengewerbe Berufsbegleitend BW-Online

Mehr

TraBbi Transnationale Berufsausbildung in der deutsch niederländischen Grenzregion

TraBbi Transnationale Berufsausbildung in der deutsch niederländischen Grenzregion TraBbi Transnationale Berufsausbildung in der deutsch niederländischen Grenzregion Stand 02.06.2014 Die Bünting Unternehmensgruppe 1806von Johann Bünting als kleiner 1806 von Johann Bünting als kleiner

Mehr

Anpassungsqualifizierung. für zugewanderte Akademiker/-innen 2014

Anpassungsqualifizierung. für zugewanderte Akademiker/-innen 2014 Anpassungsqualifizierung für zugewanderte Akademiker/-innen 2014 - Version 2.2 - Das Netzwerk IQ wird gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales, das Bundesministerium für Bildung und

Mehr

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG Anschlussstudiengang zum Erwerb des Bachelor-Abschlusses (Bachelor of Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft für VWA- Absolventen

Mehr

Volksbank Westliche Saar plus eg. Ausbildung bei der. Volksbank Westliche Saar plus eg

Volksbank Westliche Saar plus eg. Ausbildung bei der. Volksbank Westliche Saar plus eg Ausbildung bei der Volksbank Westliche Saar plus eg Schule fertig und dann? þ Sie sind dynamisch! þ Sie gehen auf Menschen zu! þ Sie finden Lösungen! Dann ist der Ausbildungsberuf Bankkauffrau / Bankkaufmann

Mehr

Berufsinformationen einfach finden. Fachkaufmann/-frau - Einkauf und Logistik

Berufsinformationen einfach finden. Fachkaufmann/-frau - Einkauf und Logistik Fachkaufmann/-frau - Einkauf und Logistik Die Ausbildung im Überblick Bei diesem Beruf handelt es sich um einen ehemaligen Weiterbildungsberuf, der zum 01.01.2015 außer Kraft trat. Er wurde durch den Beruf

Mehr

Zusätzliche Recherchen zu den Ergebnissen der Befragung Technik/ E-technik in Vorbereitung auf den Workshop

Zusätzliche Recherchen zu den Ergebnissen der Befragung Technik/ E-technik in Vorbereitung auf den Workshop Zusätzliche Recherchen zu den Ergebnissen der Befragung Technik/ E-technik in Vorbereitung auf den Workshop 1. Zielgruppe der Mechatroniker 1.1 Überprüfung der HZB: a) Deutschlandweit 2011: 7.653 neu abgeschlossene

Mehr

Staatlich anerkannte Weiterbildung Fachpflege für den Operationsdienst. 15. Lehrgang Oktober 2015 Frühjahr 2017

Staatlich anerkannte Weiterbildung Fachpflege für den Operationsdienst. 15. Lehrgang Oktober 2015 Frühjahr 2017 Klinikum Bremen-Mitte Bildungszentrum für Gesundheitsfachberufe Bereich: Fort- und Weiterbildung/IBF Fachweiterbildung Operationsdienst Staatlich anerkannte Weiterbildung Fachpflege für den Operationsdienst

Mehr

Finanzcontrolling und Reporting

Finanzcontrolling und Reporting Das Know-how. Finanzcontrolling und Reporting Ihre Qualifizierung beim REFA-Bundesverband. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. 27. und 28. Mai 2010, Friedrichshafen Graf-Zeppelin-Haus

Mehr

Katalog Online Webinare Claus Wolfgramm

Katalog Online Webinare Claus Wolfgramm Katalog Online Webinare Claus Wolfgramm Online Seminare für den technischen Service 1 Liebe Leserin, lieber Leser! Dieser Katalog bietet eine kleine Auswahl und Übersicht zu meinen Webinarangeboten. Weitere

Mehr

Die Führungskraft als Konflikt-Coach

Die Führungskraft als Konflikt-Coach Konfliktberatungskompetenz für das moderne Management Konflikt Verfügen Sie über fundiertes Wissen und professionelles Handwerkszeug, um Konflikte zu bearbeiten? Fühlen Sie sich ausreichend befähigt, mit

Mehr

Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de

Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Das Weiterbildungsziel: IHK-Geprüfter Technischer Betriebswirt Die Verknüpfung von Technik und Betriebswirtschaft

Mehr

Strasse/Hausnummer. Hiermit melde ich mich (weitere Personen bitte unten eintragen) verbindlich für folgendes Kompetenz-Training an

Strasse/Hausnummer. Hiermit melde ich mich (weitere Personen bitte unten eintragen) verbindlich für folgendes Kompetenz-Training an VERBINDLICHE ANMELDUNG: Bitte ausfüllen, ausdrucken und unterschreiben. Per Fax senden an: +423 239 35 89. Eingescannt senden an: info@star-training.li Vorname Nachname Geburtsdatum Unternehmen (optional)

Mehr

BILDUNG. FREUDE INKLUSIVE.

BILDUNG. FREUDE INKLUSIVE. BILDUNG. FREUDE INKLUSIVE. VERSICHERUNGSKAUFMANN/-FRAU VERSICHERUNGSFACHMANN/-FRAU KOMPETENZVORSPRUNG FÜR IHREN BERUF www.bfi-tirol.at VERSICHERUNGSKAUFMANN/-FRAU Vorbereitung auf die Lehrabschlussprüfung

Mehr

STAATLICH ANERKANNTE AUSBILDUNG MEDIZINISCHE DOKUMENTATION FACHSCHULEN FÜR GESUNDHEIT

STAATLICH ANERKANNTE AUSBILDUNG MEDIZINISCHE DOKUMENTATION FACHSCHULEN FÜR GESUNDHEIT STAATLICH ANERKANNTE AUSBILDUNG MEDIZINISCHE DOKUMENTATION FACHSCHULEN FÜR GESUNDHEIT Der Garant für Ihren Erfolg SRH Berufskolleg für Medizinische Dokumentation Teilnehmer stehen im Mittelpunkt Die SRH

Mehr

STUDIENGANG Betriebswirtschaft, B.A. berufsbegleitend STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE

STUDIENGANG Betriebswirtschaft, B.A. berufsbegleitend STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE STUDIENGANG Betriebswirtschaft, B.A. berufsbegleitend STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE Der STudiengang Maßgeschneidert für ambitionierte Berufstätige! Erwerben Sie in drei Jahren das betriebswirtschaftliche

Mehr

Studienplan. für den weiterbildenden Master-Fernstudiengang. Management von Kultur- und Nonprofit-Organisationen

Studienplan. für den weiterbildenden Master-Fernstudiengang. Management von Kultur- und Nonprofit-Organisationen Studienplan für den weiterbildenden Master-Fernstudiengang Management von Kultur- und Nonprofit-Organisationen des Fachbereiches Sozialwissenschaften der Technischen Universität Kaiserslautern Vom 23.

Mehr

Bewerbung für den Studiengang zum Bachelor of Arts Schwerpunkt Marketing

Bewerbung für den Studiengang zum Bachelor of Arts Schwerpunkt Marketing Bewerbung für den Studiengang zum Bachelor of Arts Schwerpunkt Marketing Sehr geehrte Bewerberin, sehr geehrter Bewerber für den Marketing Bachelor! Vielen Dank für Ihr Interesse am berufsbegleitenden

Mehr

Prüfungsordnung. Fachbereich. Management

Prüfungsordnung. Fachbereich. Management Prüfungsordnung Fachbereich Management BSA Akademie Hermann Neuberger Sportschule 3 66123 Saarbrücken Version: Januar 2015 po_bsa_fachbereich_management.docx v 9.0 1/6 1 Prüfung Basisqualifikation 1.1

Mehr

Bewerbung für den Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) Schwerpunkt Real Estate

Bewerbung für den Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) Schwerpunkt Real Estate Bewerbung für den Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) Schwerpunkt Real Estate Sehr geehrte Bewerberin, sehr geehrter Bewerber für den B.A. Real Estate! Vielen Dank für Ihr Interesse am Bachelor of Arts

Mehr

Handbuch Schulungsdatenbank

Handbuch Schulungsdatenbank Handbuch Schulungsdatenbank Inhaltsverzeichnis Hinweise... 3 Überblick... 4 Themen... 5 Schulungsprogramm Verwalten... 6 Details... 7 Schulungsprogramm bearbeiten... 9 Anstehende Termine... 10 Schulungen

Mehr

FÖRDERVEREIN der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v.

FÖRDERVEREIN der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v. FÖRDERVEREIN der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v. Fortbildungslehrgang Kaufmännischer Betriebswirt IHK / Kaufmännische Betriebswirtin IHK Zielgruppe Die Fortbildung zum Kaufmännischen (r) Betriebswirt

Mehr

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1 Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management 1 Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Die THM gehört mit 14.130 Studierenden zu den 4 größten öffentlichen Fachhochschulen

Mehr

Ausarbeitung zur Präsentation

Ausarbeitung zur Präsentation Ausarbeitung zur Präsentation im Rahmen der Ausbildereignungsprüfung Beruf: Industriekauffrau / Industriekaufmann Thema: Angebote nach betriebsbedingten Kriterien vergleichen und optimal auswählen Sophie

Mehr

Certified Fachberater Service (ISS) Serviceleistungen kundengerecht präsentieren und professionell mit Kunden kommunizieren

Certified Fachberater Service (ISS) Serviceleistungen kundengerecht präsentieren und professionell mit Kunden kommunizieren Serviceleistungen kundengerecht präsentieren und professionell mit Kunden kommunizieren Technisch sind wir sehr gut! Doch was erwarten unsere Kunden von uns? Werden Sie Kundencoach! Berater, Konfliktlöser

Mehr

W Post. LEISTUhlGSFEEDBACK. Mitarbeiter: Vorname Zuname Personalnummer: Führungskraft: Vorname Zuname Dienststelle: Datum:

W Post. LEISTUhlGSFEEDBACK. Mitarbeiter: Vorname Zuname Personalnummer: Führungskraft: Vorname Zuname Dienststelle: Datum: BGBl. II - Ausgegeben am 28. Juni 2013 - Nr. 190 1 von 7 Anlage 1 zur Leistungsfeststellungsverordnung 2013 vom %>. Juni 2013 LEISTUhlGSFEEDBACK Mitarbeiter: Vorname Zuname Personalnummer: Führungskraft:

Mehr