Uniq Server Pro. de en. pt it nl sv no fi da. Merten GmbH. hu ro pl el ru MEG Gebrauchsanleitung. Operating instructions

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Uniq Server Pro. de en. pt it nl sv no fi da. Merten GmbH. hu ro pl el ru MEG6910-0019. Gebrauchsanleitung. Operating instructions"

Transkript

1 Gebrauchsaeung Operating instctions Mert GmbH Mert GmbH, Frz-Kotz-Str. 8, D Wiehl Service Cter: Tefon: Tefax: InfoLine: Tefon: or Tefax: or Uniq Server P Mert GmbH, Frz-Kotz-Str. 8, Wiehl, Germany Service Cter: T.: Fax: InfoLine: T.: Fax: S1B /12 MEG

2 EJECT PRO MMC READY/STAND BY Wcome to Uniq Admin. Please log in: UNIQ **** Login Hp wh the Uniq Admin se Learn about Uniq at Version: x.x.x.xx! " Uniq Server P Uniq Touch Uniq Cl >48,26 cm (19 ) Conguration

3 Liefemfang Gebrauchsaeung Uniq Server P Gebrauchsaeung MEG Inhalterzeichnis Liefemfang Zu Ihrer Sicherhe Uniq Server P kern Systemaufbau und Archektur Anschlüsse, Anzeig und Bediemte Vorrsee Rücksee Server aufstl Betriebsumgebung Montageort Server in Betrieb nehm Server m eiger Hardware in Betrieb nehm Server m PC/Notebook in Betrieb nehm Im Kongurationstool anmn Server henterfahr Technische Dat Anhang Liefemfang Uniq Server P Netzkab Gebrauchsaeung 1

4 Zu Ihrer Sicherhe Zu Ihrer Sicherhe ¼ GEFAHR! Lebsgefahr durch ektrisch Schlag. Alle Tätigke am Gerät dürf nur durch ausgebilte Elektfachkräfte erfolg. Beacht Sie die länrspezisch Vorschrift. ½ VORSICHT! Es könn Stöng im System auftret. Die Montage, Inbetriebnahme und Konguration von Uniq kann nur durch gclte Elektfachkräfte erfolg. Die nächst Sclungstermine nn Sie im Internet unter: pducts-servic/training/training.page Uniq Server P kern Der Uniq Server P (im Folgn Server gannt) ist Btandteil d Uniq-Systems und steuert und visualisiert Gebäufunktion, Mediageräte und multimediale Inhalte. Der Server agiert als ein Master und stlt Uniq-Gerät m r Butzeberfläche Uniq Interface (Uniq Touch, Fernseher, PC, Notebook, Smartphone...) alle Dat und Funktion zur Verfügung. Hierzu gehört: die Licht-, Jalousie- und Klimasteueng ein KNX-Systems 2 die Verwaltung von Musik, Vios, Bilrn und Dokumt die Kommunikation inner- or außerhalb ein Gebäud (Tefon, Internet or von Tür zu Tür) die Überwacng ein Gebäud m Ssor und Kameras die Integration r Systeme und r Funktion wie Funksystem Connect, Bluetooth, WLAN. Der Server erfasst ug-and-ay Hardwarekompont wie VoIP-Tefone, Kameras or auch Netzwerk-Audioayer und bint sie so in die Gebäudteueng ein. Systemaufbau und Archektur Maximal kann ein einzner Server 100 Uniq-Geräte steuern, wobei 1 Uniq-Gerät twer 1 Uniq Touch ist or 1 Uniq Cl ist or 2 Computer (m Uniq Interface) sind. Mehr als 100 Uniq-Geräte erforrn n Aufbau ein Uniq- Systems m Master/Slave-Stktur (Bild!, Umschlag). Der Server ist ial geeignet für Gebäu m 100 Räum und mehr, z. B. Hots or gße Bügebäu. Zum lass sich ztral alle Multimedia-Inhalte steuern (Bild ", Umschlag).

5 Anschlüsse, Anzeig und Bediemte Anschlüsse, Anzeig und Bediemte Vorrsee Verriegn Sie die Abckung, m nicht unbeabsichtigt ein Schalter betätigt wird. Die te LED leuchtet, bei Zugriff auf die Ftatte. Die grüne Betriebs-LED leuchtet, wn r Server eingchaltet ist. 2x USB 2.0-Schntstle Hinter r Abckung: Ein/Aus-Taster kurz drück: Das Betriebssystem wird ordnungsgemäß gtartet or bet. DVD-Laufwerk ½ VORSICHT! Datverlust durch Neustart. Bei einem Neustart über die Ret-Taste, wird s Betriebssystem nicht ordnungsgemäß bet. Di kann zu einem Datverlust führ. Speichern Sie vorher immer Ihre Dat. 3

6 Anschlüsse, Anzeig und Bediemte Rücksee 4 O/I Netzschalter (AC V) Netzkabanschluss DVI-D PS/2-Schntstle für die Maus PS/2-Schntstle für die Tastatur Serile Schntstle, EIA-232 (RS-232) VGA-Anschluss für ein Mor, 15-polig Anschluss für ein Mor m DVI-D-Anschluss 8x USB 2.0-Schntstle Line-in (AUX). Anschluss für z. B. CD-Player, DVD-Player or Radios m Line-Ausgang. Line-out. Ausgang für Kopfhörer or Lautsprecher. Mikfonanschluss (mo) LAN-Anschluss, Ethernet RJ-45, Intern Netzwerk für alle Uniq-Kompont LAN-Anschluss, Ethernet RJ-45, Extern Netzwerk (PC-Netzwerk, Internet...)

7 Server aufstl Server aufstl Betriebsumgebung Die Umgebungstemperatur für n Betrieb lieg zwisch -5 C bis +40 C. ½ VORSICHT Der Server kann durch übermäßige Erhzung bchädigt wern. Stl Sie n Server in ein gut büftet und klimatisiert Raum auf. Halt Sie die Lüfter und die Lüftungsschlze immer ei, m die Luft zirkulier kann. Montageort Montier Sie n Server in ein 19 -Rack. Der Gerätebon A (ft or ausziehbar) muss eine Traglast von mindts 20 kg aufweis. Server in Betrieb nehm ½ VORSICHT Der Server kann bchädigt wern. Schütz Sie n Server vor Schän, die durch Überspannung und Spannungsspz versacht wern. Verwn Sie ein Feinsctz (z. B. ein Überspannungssctzmodul). Verwn Sie eine unterbrecngseie Stmversorgung (USV), die auch währd ein kurzzeig Stmausfalls n Betrieb auecht erhält. Server m eiger Hardware in Betrieb nehm 1 Hardware (z. B. Maus, Tastatur, Mor) anschließ. 2 Server m externem Netzwerk verbinn. Je nach Systemarchektur ist s z. B. ein DSL-Router. 3 Netzkab anschließ. 4 Server einschalt: Erst n Netzschalter auf r Rückse, nn n Ein/Aus-Taster auf r Vorrsee betätig. Der Server fährt hoch. Nach r Inialisieng wern Sie durch n A/V-Wizard geführt. 5

8 Server in Betrieb nehm A/V-Wizard 5 Folg Sie m A/V-Wizard, m m Sie die Audio- und Vioeinstlung Ihr angchloss Mors oimier. Wcome to AV Wizard Fm here you can set up the audio & vio settings. For sections use Up/Down/Left/Right arws. For valition use. If you want to go back one step use. 720p (1280 x 720) 1280 x p (1920 x 1080) Continue Bediung M <> btätig Sie Ihre Eingab und geh ein Schrt weer. M <Zurück> geh Sie ein Schrt zurück, ohne zu speichern. Sie könn n Wizard auch nur m r Tastatur bedi: [Cursor-Tast] = Navigation [Enter/Return] = <> [ESC-Taste] = <Zurück> Morauflösung einstl Wähl Sie die geeignete Auflösung für Ihr Mor. Your settings: 720p (1280 x 720) If you want to keep, choose. If you want to choose ather lution, prs. 5 Scresize / Rolution Sect the apppiate lution that you consir is bt for your machine. After you choose one prs. Up Zoom In Left Right Zoom Out Down Adjust Image Size Adjust your scre posion using the following oions: Use Plus/Minus to Zoom In/Out the scre. Use arw keys to cter the image to the dired posion. Analog stereo SPDIF coaxial Morauflösung prüf Sie seh die neue Einstlung für ca. 15 Sekunn und könn sie in dier Ze btätig or ablehn. Wn Sie keine Eingabe in dier Ze vornehm, springt r Wizard automatisch ein Schrt zurück. Bildgröße und Bildposion einstl Pass Sie s Bild in Höhe und Bree an n Bildschirm an. Setz Sie s Bild mtig. Audioausgang wähl Wähl Sie n geeignet Audioausgang. SPDIF oical No sound Scresize / Rolution Sect the apppiate lution that you consir is bt for your machine. After you choose one prs. Audio output connector Wich connector did you use? 6

9 Server in Betrieb nehm 80% Lautstärke einstl Sie hör Musik. Stl Sie die Musik auf die gewünschte Lautstärke ein. 6 Server m internem Uniq-Netzwerk verbinn. Je nach Systemarchektur ist s z. B. ein Netzwerk-Swch. Kongurationstool auff 7 Wähl Sie auf r Startsee von Uniq Interface: <Internet> <SYSTEM ADMIN> Audio volume Music is aying, prs ter wh you conrm that you can hear and the volume is adjusted at a comfortable lev. Ready! If you re satised wh the settings, prs. The system will reboot. This pcs can take up to 15 minut, ease be pat. Your settings: 1. Rolution: 720p (1280 x 720) 2. Audio output: Analog stereo 3. Audio volume: 80% Einstlung prüf Sie seh alle Einstlung auf ein Blick. Wn Sie Änng vornehm möcht, nn geh Sie m <Zurück> Schrte zurück. Wn Sie m Ihr Einstlung zui sind, nn drück Sie <>. Der A/V-Wizard ist abgchloss, s System wird neu gtartet. Dier Vorgang kann bis zu 15 Minut uern. Nach m Systemstart wird automatisch die Butzeberfläche Uniq Interface aufgef. Uniq Interface, Startsee Server m PC/Notebook in Betrieb nehm 1 Server m externem Netzwerk verbinn. Je nach Systemarchektur ist s z. B. ein DSL-Router. 2 Server-Netzkab anschließ. 3 Server einschalt: Erst n Netzschalter auf r Rückse, nn n Ein/Aus-Taster auf r Vorrsee betätig. Das System wird gtartet. Dier Vorgang kann bis zu 15 Minut uern. 4 Server m internem Uniq-Netzwerk verbinn: Je nach Systemarchektur ist s z. B. ein Netzwerk-Swch. 5 PC/Notebook m internem Netzwerk verbinn und einschalt. Dam Uniq Interface und s Kongurationstool korrekt angezeigt wern, müss Sie an Ihrem PC/Notebook eine Mindtauflösung von 1024x768 einstl. Stl Sie sicher, ss sich Ihr PC/Notebook im IP-Adrsbereich x bent. 7

10 Wcome to Uniq Admin. Please log in: UNIQ Login Hp wh the Uniq Admin se Learn about Uniq at Version: x.x.x.xx Im Kongurationstool anmn Uniq Interface auff 6 Bwser start: Kongurationstool auff 7 Bwser start: Im Kongurationstool anmn 1 Mn Sie sich an: Login: UNIQ Passwort: UNIQ Sie könn nun m r Konguration d Systems beginn. **** Kongurationstool, Startsee Änrn Sie sofort im Kongurationstool s Passwort für Ihr System, m nur autorisierte Person rauf Zugriff hab. Server henterfahr ¼ WARNUNG Verletzungsgefahr! Um Verletzung durch ektrische Schläge or Bchädigung d Servers zu vermein, müss Sie n Server vollständig von r Stmversorgung trn. Betätig Sie her immer n Netzschalter an r Rücksee und tfern Sie s Netzkab. Wn Sie nur n Ein/Aus-Schalter auf r Vorrsee betätig, bleib einige interne Kompont aktiv. Bei r Installation von Hot-Plug-Gerät muss r Server nicht hentergefahr wern. 1 Betriebssystem henterfahr: Wähl Sie: <Settings> <System> <StDown> 2 Netzschalter an r Rücksee betätig. 3 Netzkab tfern. Der Server ist vollständig von r Stmversorgung getrnt. 8

11 Technische Dat System Pzsortyp: Int Core 2 DUO Hauspeicher: 2 GB SO-DIMM DDR2 800 SDRAM Ftatt: 2x HDD 1 TB m RAID 1-System Oisch Laufwerk: DVD Multi Netzstmversorgung Nnspannung: AC V; Hz Energieverwaltung: ACPI 2.0 Umgebungsbedingung Temperatur bei Betrieb: -5 C bis +40 C bei Lageng: -20 C bis +60 C Luftfeuchtigke: 5 % - 90 % rative Luftfeuchtigke bei 50 C; nicht konnsierd Anschlüsse, Anzeig und Bediemte Vorrsee: 2x USB 2.0-Schntstle Ein/Aus-Schalter Ret-Taster Betriebs-LED, grün LED-Anzeige für Ftatte, t Rücksee: Technische Dat 2x LAN-Anschluss, Ethernet RJ-45, 10/100/1000 Mb/s 8x USB 2.0-Schntstle 1x Serile Schntstle, EIA-232 (RS-232) 1x VGA, 15-polig 1x DVI-D 2x PS/2 1x Mikfonanschluss 1x Line-in 1x Line-out/Kopfhöreranschluss Netzschalter (AC V) Netzkabanschluss Gerät Gewicht: ca. 17 kg Gehäuse: für 19 -Rack, 4 HE Abmsung: 17,78 cm 42,7 cm 48 cm 48,26 cm 53 cm 9

12 Anhang Anhang FCC-Konformätserkläng Di Gerät wur gettet und erfüllt die Grzwerte für ein digal Gerät r Klasse B tsprechd Abschnt 15 r FCC-Vorschrift. Die Grzwerte soll ein angems Sctz vor schädlich Stöng in bewohnt Gebiet gewährleist. Di Gerät erzeugt und nutzt Funkequzergie und kann die ausstrahl, und kann bei unsachgemäßer Installation und Nichtbefolgung r Anweisung schädliche Stöng d Funkverkehrs versach. Es lässt sich jedoch nicht gewährleist, ss bei einer btimmt Installation zu keiner Stöng kommt. Wn di Gerät schädliche Stöng im Funk- or Fernsehempfang versacht, die durch Ausund Einschalt d Geräts ermtt wern könn, kann r Butzer eine or mehrere r folgn Maßnahm durchführ, um zu versuch, die Stöng zu beheb: Installier und bedi Sie n Server so, ss er nicht so vi ektmagnetische Energie abstrahlt, ss die bei Gerät in r Nähe Stöng hervorf wür. Installier und prüf Sie n Server, um sicherzustl, ss die von Gerät in r Nähe erzeugte ektmagnetische Energie n Betrieb d Servers nicht stört. Änng or Modikation, die nicht ausdrücklich von r für die Einhaltung r Vorschrift verantwortlich Partei gehmigt sind, könn zum Erlösch r Betriebserlaubnis d Butzers für s Gerät führ. 10 Information zu Mark Int ist eine eingetrage Marke r Int Corporation in n USA und/or anr Länrn. Bluetooth ist eine eingetrage Marke von Bluetooth SIG Inc. Anre Mark und eingetrag Mark sind Eigtum r jeweilig Bzer. Entsorgung Entsorg Sie s Gerät getrnt vom Hausmüll in einer ofzil Sammstle. Eine fachgerechte Wierverwertung schützt Msch und Umwt vor möglich negativ Folg.

13 Scope of livery Operating instctions Uniq Server P Operating instctions MEG Table of contts Scope of livery For your safety Getting to kw Uniq Server P System dign and archecture Connections, disays and operating emts Fnt Rear Setting up the server Operating vinmt Installation se Starting up the server Starting the server wh your own hardware Starting up the server wh a PC/laop Logging on in the conguration tool Stting down the server Technical ta Appdix Scope of livery Uniq Server P Mains cable Operating instctions 11

14 For your safety For your safety ¼ DANGER Risk of fatal injury fm ectric shock. All work on the vice should oy be carried out by trained and highly-skilled ectricians. Observe the country-specic regulations. ½ CAUTION Faults may occur wh the system. Installation, commissioning and conguration of Uniq may oy be carried out by trained, skilled ectricians. The next t for training cours can be found on the Internet at: pducts-servic/training/training.page Getting to kw Uniq Server P The Uniq Server P (hereafter referred to as server) is an integral part of the Uniq system and contls and visualis building functions, media vic and multimedia contt. The server acts as a master and mak all ta and functions available to Uniq vic wh the Uniq Interface (Uniq Touch, tevision, PC, laops, smartphon... ). This includ: contl of lighting, blinds, and air condioning of a KNX system managemt of music, vios, pictur and documts 12 communication insi or outsi of a building (tephone, Internet or fm door to door) moring of the building wh ssors and cameras integration of the systems and their functions, such as Connect radio system, Bluetooth, WLAN. The server tects ug-and-ay hardware componts such as VoIP phon, cameras and network audio ayers, thereby integrating them in the building contl. System dign and archecture A single server can contl 100 Uniq vic at maximum, one of which must be eher 1 Uniq Touch or 1 Uniq Cl or 2 computers (wh Uniq Interface). In the evt that there are more than 100 Uniq vic, a Uniq system wh master/slave stcture must be congured (Figure!, cover). The server is ially sued for buildings wh 100 oms or more, e.g. hots or large ofce buildings. In addion, all multimedia contts can be ctrally contlled (Figure ", cover).

15 Connections, disays and operating emts Connections, disays and operating emts Fnt Lock the cover so that swch is uninttionally actuated. The red LED lights up wh the hard drive is accsed. The gre operational LED lights up wh the server is swched on. 2 x USB 2.0 interfac Behind the cover: Prs the on/off push-button briefly: the operating system is started up or exed in the pper manner. DVD drive ½ CAUTION Loss of ta on rtart. If a rtart is carried out using the ret key, the operating system will t be st down pperly. This can lt in loss of ta. Always save ta beforehand. 13

16 Connections, disays and operating emts Rear 14 O/I Mains swch (AC V) Network connection DVI-D PS/2 interface for mouse PS/2 interface for keyboard Serial interface, EIA-232 (RS-232) VGA connection for a mor, 15-pole Connection for a mor wh DVI-D connection 8 x USB 2.0 interfac Line-in (AUX). Connection for, e.g., CD ayer, DVD ayer or radios wh line out. Line-out. Output for headphon or loudspeakers. Micphone connection (mo) LAN connection, Ethernet RJ-45, Internal network for all Uniq componts LAN connection, Ethernet RJ-45, External network (PC network, Internet etc.)

17 Setting up the server Setting up the server Operating vinmt The amb temperature for operation is betwe -5 C and +40 C. ½ CAUTION The server can be maged by excsive heat. Set up the server in a wl-vtilated, air-condioned om. Always keep the fans and fan sls ee of obstctions so that air can circulate. Installation se Install the server in a 19" rack. The vice shv A (xed or pull out) must have a bearing load of at least 20 kg. Starting up the server ½ CAUTION The server may become maged. Ptect the server fm mage caused by voltage surg and peaks. Use surge ection (e. g., a surge ective module). Use an unintered power supy (UPS) that keeps the system operational in the evt of a brief power failure. Starting the server wh your own hardware 1 Connect hardware (e.g., mouse, keyboard, mor). 2 Connect the server wh an external network. Depding on this system archecture, this may be a DSL uter for instance. 3 Connect the mains cable. 4 Swch on server: First prs the mains swch at the rear and th the On/Off push-button on the fnt. The server will boot up. Following inialization, you will be guid by the A/V Wizard. 15

18 Starting up the server A/V Wizard 5 Follow the instctions fm the A/V Wizard to oimise the audio and vio settings of your connected mor. Wcome to AV Wizard Fm here you can set up the audio & vio settings. For sections use Up/Down/Left/Right arws. For valition use. If you want to go back one step use. Continue Operation Conrm your tri wh <> and continue to the next step. Use <Zurück> to return to the previous step whout saving. You can also operate the wizard wh the keyboard oy: [Cursor keys] = navigation [Enter/Return] = <> [ESC button] = <Zurück> Setting the mor lution Choose a suable lution for your mor. Your settings: 720p (1280 x 720) If you want to keep, choose. If you want to choose ather lution, prs. 5 Scresize / Rolution Sect the apppiate lution that you consir is bt for your machine. After you choose one prs. Up Zoom In Left Right Zoom Out Down Adjust Image Size Adjust your scre posion using the following oions: Use Plus/Minus to Zoom In/Out the scre. Use arw keys to cter the image to the dired posion. Tting the mor lution The new setting will appear for appx. 15 seconds during which time you can conrm or reject. If you do t make any tri during this time, the Wizard will automatically go back one step. Setting the image size and posion Adjust the height and the width of the image to the scre. Set the image so is ctral. Scresize / Rolution Sect the apppiate lution that you consir is bt for your machine. After you choose one prs. 720p (1280 x 720) 1280 x p (1920 x 1080) Analog stereo SPDIF coaxial SPDIF oical No sound Secting the audio output Sect a suable audio output. Audio output connector Wich connector did you use? 16

19 Starting up the server Audio volume Music is aying, prs ter wh you conrm that you can hear and the volume is adjusted at a comfortable lev. 80% Setting the volume You are listing to music. Set the music to the dired volume. 6 Connecting the server wh an internal Uniq network. Depding on the system archecture, this may be a network swch for instance. Starting the conguration tool 7 On the Uniq Interface homepage, sect: <Internet> <SYSTEM ADMIN> Ready! If you re satised wh the settings, prs. The system will reboot. This pcs can take up to 15 minut, ease be pat. Your settings: 1. Rolution: 720p (1280 x 720) 2. Audio output: Analog stereo 3. Audio volume: 80% Checking the settings All settings are visible at a glance If you wish to make chang, prs <Zurück> to go back one step at a time. Wh you are satised wh your settings, prs <>. The A/V wizard nish, the system will rtart. This pcs may take up to 15 minut. Following the system start, Uniq Interface will start automatically. Uniq Interface, home page Starting up the server wh a PC/laop 1 Connect the server wh an external network. Depding on the system archecture, this may be a DSL uter for instance. 2 Connect the server mains cable. 3 Swch on server: First prs the mains swch at the rear and th the On/Off push-button on the fnt. The system is started. This pcs may take up to 15 minut. 4 Connect the server wh internal Uniq network: Depding on the system archecture, this may be a network swch for instance. 5 Connect PC/laop wh internal network and swch on. To sure Uniq Interface and the conguration tool are disayed correctly, you will need to set a minimum lution of 1024x768 on your PC/laop. Make sure your PC/laop is located in the IP addrs area x. 17

20 Wcome to Uniq Admin. Please log in: UNIQ Login Hp wh the Uniq Admin se Learn about Uniq at Version: x.x.x.xx Logging on in the conguration tool Calling up the Uniq Interface 6 Start the bwser: Starting the conguration tool 7 Start the bwser: Logging on in the conguration tool 1 Log on: Login: UNIQ Password: UNIQ You can w start conguring the system. **** Conguration tool, home page Change the password for your system immediaty in the conguration tool to prevt accs by unauthorised persons. Stting down the server ¼ WARNING Risk of injury! To prevt injuri fm ectric shocks or mage to the server, you have to disconnect the server fully fm the power supy. For this reason, always actuate the mains swch on the back and remove the mains cable. If you oy prs the On/Off swch on the fnt, some internal componts will remain active. There is t need to st down the server for installation of hot ug vic. 1 St down the operating system: Sect: <Settings> <System> <StDown> 2 Actuate the mains swch on the rear. 3 Remove the mains cable. The server is w fully disconnected fm the power supy. 18

21 Technical ta Technical ta System Pcsor type: Main memory: Hard driv: Oical drive: Int Core 2 DUO 2 GB SO-DIMM DDR2 800 SDRAM 2x HDD 1 TB wh RAID 1 system DVD Multi Power supy Nominal voltage: AC V; Hz Energy managemt: ACPI 2.0 Amb condions Temperature During operation: During storage: Humidy: -5 C to +40 C -20 C to +60 C 5% - 90% rative midy at 50 C; n-connsing Rear: Device Weight: Housing: Dimsions: 2 x LAN connections, Ethernet RJ45, 10/100/1000 Mb/s 8 x USB 2.0 interfac 1 x serial interface, EIA-232 (RS-232) 1x VGA, 15-pin 1 x DVI-D 2 x PS/2 1 x micphone connection 1x line-in 1x line-out/headphone connection Mains swch (AC V) Network connection appx. 17 kg for 19" rack, 4 U 42,7 cm 48 cm 53 cm Connections, disays and operating emts Fnt: 2 x USB 2.0 interfac On/Off swch Ret button Operational LED, gre LED disay for hard drive, red 17,78 cm 48,26 cm 19

22 Appdix Appdix FCC Comiance Statemt This equipmt has be tted and found to comy wh the lims for a Class B digal vice, pursuant to part 15 of the FCC l. The lims are digned to pvi reasonable ection against harmful interferce in a rintial installation. This equipmt gerat, us and can radiate radio equcy ergy and, if t installed and used in accornce wh the instctions, may cause harmful interferce to radio communications. However, there is guarantee that interferce will t occur in a particular installation. If this equipmt do cause harmful interferce to radio or tevision receion, which can be termined by turning the equipmt off and on, the user is couraged to try to correct the interferce by one or more of the following measur: Install and operate the server in such a manner that do t radiate sufc ectmagnetic ergy to cause interferce in nearby vic. Install and tt the server to sure that the ectmagnetic ergy gerated by nearby vic do t interfere wh the server s operation. Chang or modications t exprsly appved by the party rponsible for comiance could void the user s authory to operate the equipmt. 20 Tramark information Int is a registered tramark of the Int Corporation in the USA and/or other countri. Bluetooth is a registered tramark of Bluetooth SIG Inc. Other tramarks and registered tramarks are pperty of their rpective owners. Disposal Dispose of the vice separaty fm household waste at an ofcial collection point. Pfsional recycling ects peoe and the vinmt against pottial negative effects.

Uniq Server Basic. de en. es pt it de. Merten GmbH. nl sv no fi da MEG6910-0018. Gebrauchsanleitung. Operating instructions

Uniq Server Basic. de en. es pt it de. Merten GmbH. nl sv no fi da MEG6910-0018. Gebrauchsanleitung. Operating instructions Gebrauchsaeung Operating instctions Mert GmbH Uniq Server Basic Mert GmbH, Frz-Kotz-Str. 8, D-51674 Wiehl www.mert. Service Cter: Tefon: +49 2261 702-204 Tefax: +49 2261 702-136 E-Mail: servicecter@mert.

Mehr

EMCO Installationsanleitung Installation instructions

EMCO Installationsanleitung Installation instructions EMCO Installationsanleitung Installation instructions Installationsanleitung Installation instructions Digitalanzeige digital display C40, FB450 L, FB600 L, EM 14D/17D/20D Ausgabe Edition A 2009-12 Deutsch...2

Mehr

BLK-2000. Quick Installation Guide. English. Deutsch

BLK-2000. Quick Installation Guide. English. Deutsch BLK-2000 Quick Installation Guide English Deutsch This guide covers only the most common situations. All detail information is described in the user s manual. English BLK-2000 Quick Installation Guide

Mehr

Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13

Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13 Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13 Table of Contents Deutsch 1 1. Bevor Sie anfangen 1 2. Installation 2 Troubleshooting 6 Version 06.08.2011 1. Bevor Sie anfangen Packungsinhalt ŸTFM-560X

Mehr

Load balancing Router with / mit DMZ

Load balancing Router with / mit DMZ ALL7000 Load balancing Router with / mit DMZ Deutsch Seite 3 English Page 10 ALL7000 Quick Installation Guide / Express Setup ALL7000 Quick Installation Guide / Express Setup - 2 - Hardware Beschreibung

Mehr

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com)

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Inhalt Content Citrix-Anmeldung Login to Citrix Was bedeutet PIN und Token (bei Anmeldungen aus dem Internet)? What does PIN and Token

Mehr

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Mai / May 2015 Inhalt 1. Durchführung des Parameter-Updates... 2 2. Kontakt... 6 Content 1. Performance of the parameter-update... 4 2. Contact... 6 1. Durchführung

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

PS3 / PS4 / PC XBOX 360 GAMING HEADSET LX16

PS3 / PS4 / PC XBOX 360 GAMING HEADSET LX16 PS / PS / PC XBOX 60 GAMING HEADSET LX6 CHAT GAME Content Inhalt Lioncast LX6 gaming headset Lioncast LX6 Gaming Headset Inline remote kabelgebundene Fernbedienung MUTE - MIC - ON XBOX PS PS PC RCA splitter

Mehr

GmbH, Stettiner Str. 38, D-33106 Paderborn

GmbH, Stettiner Str. 38, D-33106 Paderborn Serial Device Server Der Serial Device Server konvertiert die physikalische Schnittstelle Ethernet 10BaseT zu RS232C und das Protokoll TCP/IP zu dem seriellen V24-Protokoll. Damit können auf einfachste

Mehr

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Seiten 2-4 ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Pages 5/6 BRICKware for Windows ReadMe 1 1 BRICKware for Windows, Version

Mehr

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich?

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? KURZANLEITUNG Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? Die Firmware ist eine Software, die auf der IP-Kamera installiert ist und alle Funktionen des Gerätes steuert. Nach dem Firmware-Update stehen Ihnen

Mehr

PocketCinema A100 W WiFi Connection Guide. PocketCinema A100W. WiFi Connection Guide. for Local version: 12718. Page 1

PocketCinema A100 W WiFi Connection Guide. PocketCinema A100W. WiFi Connection Guide. for Local version: 12718. Page 1 PocketCinema A100W WiFi Connection Guide for Local version: 12718 Page 1 1. Apple AirPlay Mode (peer to peer) a. Turn on the A100W and wait until the SSID & Password information is shown on the top of

Mehr

SmartClass Firmware-Update Vorgehensweise

SmartClass Firmware-Update Vorgehensweise Benutzeranweisungen SmartClass Firmware-Update Vorgehensweise 2008.01 (V 1.x.x) Deutsch Please direct all enquiries to your local JDSU sales company. The addresses can be found at: www.jdsu.com/tm-contacts

Mehr

RS-232 SERIAL EXPRESS CARD 1-PORT. Expansion 111829

RS-232 SERIAL EXPRESS CARD 1-PORT. Expansion 111829 RS-232 SERIAL EXPRESS CARD 1-PORT Expansion 111829 1. Introduction equip RS-232 Serial Express Card works with various types of RS-232 serial devices including modems, switches, PDAs, label printers, bar

Mehr

USB-Stick (USB-Stick größer 4G. Es ist eine größere Partition notwendig als die eines 4GB Rohlings, der mit NTFS formatiert wurde)

USB-Stick (USB-Stick größer 4G. Es ist eine größere Partition notwendig als die eines 4GB Rohlings, der mit NTFS formatiert wurde) Colorfly i106 Q1 System-Installations-Tutorial Hinweise vor der Installation / Hit for preparation: 准 备 事 项 : 外 接 键 盘 ( 配 套 的 磁 吸 式 键 盘 USB 键 盘 通 过 OTG 插 发 射 器 的 无 线 键 盘 都 可 ); U 盘 ( 大 于 4G 的 空 白 U 盘,

Mehr

USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista

USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista Hinweis: Für den Downloader ist momentan keine 64 Bit Version erhältlich. Der Downloader ist nur kompatibel mit 32 Bit Versionen von Windows 7/Vista. Für den Einsatz

Mehr

Update Anleitung Access-Server S Access-Server M. Update instructions Access Server S Access Server M AS 670-01 S AS 670-01 M

Update Anleitung Access-Server S Access-Server M. Update instructions Access Server S Access Server M AS 670-01 S AS 670-01 M Update Anleitung Access-Server S Access-Server M Update instructions Access Server S Access Server M AS 670-01 S AS 670-01 M Deutsch Anwendung Diese Anleitung richtet sich an Access Certified Partner (ACP)

Mehr

Quick Start Guide RED 50

Quick Start Guide RED 50 Quick Start Guide RED 50 RED 50 Sophos RED Appliances Before you begin, make sure you have a working Internet connection. 1. Preparing the installation Congratulations on your purchase of the Sophos RED

Mehr

Acer. WLAN 11g Broadband Router. Quick Start Guide

Acer. WLAN 11g Broadband Router. Quick Start Guide Acer WLAN 11g Broadband Router Quick Start Guide 1 This product is in compliance with the essential requirements and other relevant provisions of the R&TTE directive 1999/5/EC. Product Name: Model Name

Mehr

miditech midiface 4x4

miditech midiface 4x4 miditech midiface 4x4 4In-/4 Out USB MIDI Interface 4 x MIDI In / 4 x MIDI Out USB MIDI Interface 64 MIDI Kanäle 4 LEDs für MIDI Input 4 LEDs für MIDI Output Power LED USB Powered, USB 1, 2 und 3 kompatibel

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point

German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point Konfigurationsprogramm Configuration program (english translation italic type) Dieses Programm ermöglicht Ihnen Einstellungen in Ihrem Wireless

Mehr

Effizienz im Vor-Ort-Service

Effizienz im Vor-Ort-Service Installation: Anleitung SatWork Integrierte Auftragsabwicklung & -Disposition Februar 2012 Disposition & Auftragsabwicklung Effizienz im Vor-Ort-Service Disclaimer Vertraulichkeit Der Inhalt dieses Dokuments

Mehr

Please store in a safe place. Bitte sicher aufbewahren.

Please store in a safe place. Bitte sicher aufbewahren. equinux ID: Password/Passwort: 1 Please store in a safe place. Bitte sicher aufbewahren. English Mac Thank you for choosing an equinux product Your new TubeStick includes The Tube, a modern and convenient

Mehr

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Dieses Handbuch wird für Benutzer geschrieben, die bereits ein E-Mail-Konto zusammenbauen lassen im Mozilla Thunderbird und wird

Mehr

How to access licensed products from providers who are already operating productively in. General Information... 2. Shibboleth login...

How to access licensed products from providers who are already operating productively in. General Information... 2. Shibboleth login... Shibboleth Tutorial How to access licensed products from providers who are already operating productively in the SWITCHaai federation. General Information... 2 Shibboleth login... 2 Separate registration

Mehr

Kurzanleitung um Transponder mit einem scemtec TT Reader und der Software UniDemo zu lesen

Kurzanleitung um Transponder mit einem scemtec TT Reader und der Software UniDemo zu lesen Kurzanleitung um Transponder mit einem scemtec TT Reader und der Software UniDemo zu lesen QuickStart Guide to read a transponder with a scemtec TT reader and software UniDemo Voraussetzung: - PC mit der

Mehr

Bedienungsanleitung User Manual KAAN SIM III

Bedienungsanleitung User Manual KAAN SIM III Bedienungsanleitung User Manual KAAN SIM III Einführung Introduction Vielen Dank, dass Sie sich für ein KOBIL Smart Card Terminal entschieden haben. Mit dem KOBIL KAAN SIM III haben Sie ein leistungsfähiges

Mehr

Technology for you. Media Solutions

Technology for you. Media Solutions Technology for you Media Solutions Media Units / Media Units Media Units Robuste Installationstechnik für jeden Klassenund Schulungsraum Robust installation technology for each class- and conference room

Mehr

Technische Spezifikation ekey FW update

Technische Spezifikation ekey FW update Technische Spezifikation ekey FW update Allgemein gültig Produktbeschreibung Mit dem ekey Firmware update kann bei allen ekey home Fingerscannern und Steuereinheiten eine Softwareaktualisierung durchgeführt

Mehr

Robotino View Kommunikation mit OPC. Communication with OPC DE/EN 04/08

Robotino View Kommunikation mit OPC. Communication with OPC DE/EN 04/08 Robotino View Kommunikation mit OPC Robotino View Communication with OPC 1 DE/EN 04/08 Stand/Status: 04/2008 Autor/Author: Markus Bellenberg Festo Didactic GmbH & Co. KG, 73770 Denkendorf, Germany, 2008

Mehr

Readme-USB DIGSI V 4.82

Readme-USB DIGSI V 4.82 DIGSI V 4.82 Sehr geehrter Kunde, der USB-Treiber für SIPROTEC-Geräte erlaubt Ihnen, mit den SIPROTEC Geräten 7SJ80/7SK80 über USB zu kommunizieren. Zur Installation oder Aktualisierung des USB-Treibers

Mehr

"Programming Tool PGT-05-S for DRS61 Version 1.0 USB interface" "Programming-Tool PGT-05-S für DRS61 Version 1.0 USB Schnittstelle" I.

Programming Tool PGT-05-S for DRS61 Version 1.0 USB interface Programming-Tool PGT-05-S für DRS61 Version 1.0 USB Schnittstelle I. "Programming-Tool PGT-05-S für DRS61 Version 1.0 USB Schnittstelle" "Programming Tool PGT-05-S for DRS61 Version 1.0 USB interface" Achtung! Während des Programmiervorganges darf der Encoder nicht an die

Mehr

Für jede Unternehmensgröße das Passende: Virtual Desktop Infrastructure mit Remote Desktop Services und Desktop as a Service

Für jede Unternehmensgröße das Passende: Virtual Desktop Infrastructure mit Remote Desktop Services und Desktop as a Service 11. April, 10:15 11:15 Uhr Für jede Unternehmensgröße das Passende: Virtual Desktop Infrastructure mit Remote Desktop Services und Desktop as a Service Matthias Wessner, Principal Architect, Login Consultants

Mehr

FOR ENGLISCH VERSION PLEASE SCROLL FORWARD SOME PAGES. THANK YOU!

FOR ENGLISCH VERSION PLEASE SCROLL FORWARD SOME PAGES. THANK YOU! FOR ENGLISCH VERSION PLEASE SCROLL FORWARD SOME PAGES. THANK YOU! HELPLINE GAMMA-SCOUT ODER : WIE BEKOMME ICH MEIN GERÄT ZUM LAUFEN? Sie haben sich für ein Strahlungsmessgerät mit PC-Anschluss entschieden.

Mehr

TVHD800x0. Port-Weiterleitung. Version 1.1

TVHD800x0. Port-Weiterleitung. Version 1.1 TVHD800x0 Port-Weiterleitung Version 1.1 Inhalt: 1. Übersicht der Ports 2. Ein- / Umstellung der Ports 3. Sonstige Hinweise Haftungsausschluss Diese Bedienungsanleitung wurde mit größter Sorgfalt erstellt.

Mehr

Installation guide Danfoss Air PC Tool

Installation guide Danfoss Air PC Tool Danfoss Heating Solutions Installation guide Danfoss Air Tool www.danfoss.com 1. How to connect your to the Installer: Connection by USB cable (standard mini USB cable) USB cable End user: Connection by

Mehr

1.1 IPSec - Sporadische Panic

1.1 IPSec - Sporadische Panic Read Me System Software 9.1.2 Patch 2 Deutsch Version 9.1.2 Patch 2 unserer Systemsoftware ist für alle aktuellen Geräte der bintec- und elmeg-serien verfügbar. Folgende Änderungen sind vorgenommen worden:

Mehr

FIRMWARE UPDATE TAPMOTION TD

FIRMWARE UPDATE TAPMOTION TD FIRMWARE UPDATE TAPMOTION TD CMP-SPF TO WHOM IT MAY CONCERN Seite 1 von 9 Inhalt / Overview 1. Firmware überprüfen und Update-file auswählen / Firmware check and selection of update file 2. Update File

Mehr

Quick Start Guide RED 10

Quick Start Guide RED 10 Quick Start Guide RED 10 Sophos Access Points 1. Preparation Note: Before you begin, please make sure that you have a working Internet connection. Congratulations on your purchase of the Sophos RED security

Mehr

www.snom.com User Manual Bedienungsanleitung snom Wireless Headset Adapter snom Schnurlos-Headset-Adapter Deutsch English

www.snom.com User Manual Bedienungsanleitung snom Wireless Headset Adapter snom Schnurlos-Headset-Adapter Deutsch English English snom Wireless Headset Adapter snom Schnurlos-Headset-Adapter Deutsch User Manual Bedienungsanleitung 2007 snom technology AG All rights reserved. Version 1.01 www.snom.com English snom Wireless

Mehr

RackMaster - 19 KVM-Konsole

RackMaster - 19 KVM-Konsole RackMaster - 9 KVM-Konsole RackMaster - 9 KVM user station RackMaster the efficiency KVM solution for 9 racks Der RackMaster ist eine effiziente Lösung für den 9 Schrank und ermöglicht einen netzwerkunabhängigen

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr

C R 2025 C LOSE PUSH OPEN

C R 2025 C LOSE PUSH OPEN 3V C R 2025 C LOSE PUSH OPEN ) ) ) 25 222 3V C R 2025 C LOSE PUSH OPEN 25 222 3V C R 2025 C LOSE PUSH OPEN 25 222 Den här symbolen på produkten eller i instruktionerna betyder att den elektriska

Mehr

TomTom WEBFLEET Tachograph

TomTom WEBFLEET Tachograph TomTom WEBFLEET Tachograph Installation TG, 17.06.2013 Terms & Conditions Customers can sign-up for WEBFLEET Tachograph Management using the additional services form. Remote download Price: NAT: 9,90.-/EU:

Mehr

AVANTEK. Indoor HDTV Antenna DVB-T Zimmerantenne. Instruction Manual Bedienungsanleitung

AVANTEK. Indoor HDTV Antenna DVB-T Zimmerantenne. Instruction Manual Bedienungsanleitung AVANTEK Indoor HDTV Antenna DVB-T Zimmerantenne Instruction Manual Bedienungsanleitung EN 1 Illustration AC Adapter Connecting Box EN 2 Product Introduction This indoor antenna brings you access to free

Mehr

MovieStation Antarius WLAN HD MediaPlayer

MovieStation Antarius WLAN HD MediaPlayer DE EN MovieStation Antarius WLAN HD MediaPlayer Peer-to-Peer Network Connection Verbinden der TrekStor MovieStation mit einem drahtlosen Peer-to-Peer Netzwerk Sie können sich mit Ihrer MovieStation neben

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Outdoor Netzteil 24 VAC Installationsanleitung

Outdoor Netzteil 24 VAC Installationsanleitung Outdoor Netzteil 24 VAC Installationsanleitung Version 1.0 (09/2009) TV8379 1. Vorwort Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, wir bedanken uns für den Kauf dieses 24VAC Outdoor Netzteils. Mit diesem

Mehr

SOMNOcheck. PC-Software für SOMNOcheck / SOMNOcheck effort PC software for SOMNOcheck / SOMNOcheck effort

SOMNOcheck. PC-Software für SOMNOcheck / SOMNOcheck effort PC software for SOMNOcheck / SOMNOcheck effort SOMNOcheck PC-Software für SOMNOcheck / SOMNOcheck effort PC software for SOMNOcheck / SOMNOcheck effort Installationsanweisung für Windows 7 (32-bit/64-bit) Installation instructions for Windows 7 (32-bit/64-bit)

Mehr

Quick Installation Guide TEW-P21G

Quick Installation Guide TEW-P21G Quick Installation Guide TEW-P21G Table of of Contents Contents... 1. Bevor Sie anfangen... 2. Herstellung der Verbindung... 3. Nutzung des Druckservers... Troubleshooting... 1 1 2 3 7 Version 12.13.05

Mehr

Garmin Express Installation (Opel)

Garmin Express Installation (Opel) Garmin Express Installation (Opel) Deutsch Wichtiger Hinweis Diese Installation können Opel Mitarbeiter durchführen, wenn Sie die nötige Berechtigung besitzen, was in der Regel der Fall ist. Sollten Sie

Mehr

FAQ - Häufig gestellte Fragen zur PC Software iks AQUASSOFT FAQ Frequently asked questions regarding the software iks AQUASSOFT

FAQ - Häufig gestellte Fragen zur PC Software iks AQUASSOFT FAQ Frequently asked questions regarding the software iks AQUASSOFT FAQ - Häufig gestellte Fragen zur PC Software iks AQUASSOFT FAQ Frequently asked questions regarding the software iks AQUASSOFT Mit welchen Versionen des iks Computers funktioniert AQUASSOFT? An Hand der

Mehr

Ralf M. Schnell. Technical Evangelist Microsoft Deutschland GmbH

Ralf M. Schnell. Technical Evangelist Microsoft Deutschland GmbH Ralf M. Schnell Technical Evangelist Microsoft Deutschland GmbH Was ist Server Core? Warum Server Core? Was kann man damit machen? Was kann man damit nicht machen? Server Core: Installation Server Core:

Mehr

Ingenics Project Portal

Ingenics Project Portal Version: 00; Status: E Seite: 1/6 This document is drawn to show the functions of the project portal developed by Ingenics AG. To use the portal enter the following URL in your Browser: https://projectportal.ingenics.de

Mehr

Aber genau deshalb möchte ich Ihre Aufmehrsamkeit darauf lenken und Sie dazu animieren, der Eventualität durch geeignete Gegenmaßnahmen zu begegnen.

Aber genau deshalb möchte ich Ihre Aufmehrsamkeit darauf lenken und Sie dazu animieren, der Eventualität durch geeignete Gegenmaßnahmen zu begegnen. NetWorker - Allgemein Tip 618, Seite 1/5 Das Desaster Recovery (mmrecov) ist evtl. nicht mehr möglich, wenn der Boostrap Save Set auf einem AFTD Volume auf einem (Data Domain) CIFS Share gespeichert ist!

Mehr

Technical Information

Technical Information Firmware-Installation nach Einbau des DP3000-OEM-Kits Dieses Dokument beschreibt die Schritte die nach dem mechanischen Einbau des DP3000- OEM-Satzes nötig sind, um die Projektoren mit der aktuellen Firmware

Mehr

Tech Data - Microsoft

Tech Data - Microsoft Tech Data - Microsoft Webcast Serie zum neuen Office MS FY13 2HY Tech Data Microsoft Office 2013 & Office 365 Kontakt: Microsoft @ Tech Data Kistlerhofstr. 75 81379 München microsoft-sales@techdata.de

Mehr

Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US)

Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US) Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US) HELP.PYUS Release 4.6C Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US SAP AG Copyright Copyright 2001 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Anleitung zur Schnellinstallation TE100-P1U

Anleitung zur Schnellinstallation TE100-P1U Anleitung zur Schnellinstallation TE100-P1U V2 Table of Contents Deutsch 1 1. Bevor Sie anfangen 1 2. Installation 2 3. Konfiguration des Druckservers 3 4. Hinzufügen des Druckers zu Ihren PC-Einstellungen

Mehr

Portable-Line EX203. Anleitung / Installation Guide

Portable-Line EX203. Anleitung / Installation Guide Portable-Line EX203 Anleitung / Installation Guide Das vorliegende Produkt ist nach den gesetzlichen Bestimmungen auf elektromagnetische Verträglichkeit geprüft und für unbedenklich befunden worden. Im

Mehr

Abteilung Internationales CampusCenter

Abteilung Internationales CampusCenter Abteilung Internationales CampusCenter Instructions for the STiNE Online Enrollment Application for Exchange Students 1. Please go to www.uni-hamburg.de/online-bewerbung and click on Bewerberaccount anlegen

Mehr

PCIe, DDR4, VNAND Effizienz beginnt im Server

PCIe, DDR4, VNAND Effizienz beginnt im Server PCIe, DDR4, VNAND Effizienz beginnt im Server Future Thinking 2015 /, Director Marcom + SBD EMEA Legal Disclaimer This presentation is intended to provide information concerning computer and memory industries.

Mehr

8 Intensotab - Android 4.0 ICE CREAM SANDWICH Update

8 Intensotab - Android 4.0 ICE CREAM SANDWICH Update 8 Intensotab - Android 4.0 ICE CREAM SANDWICH Update Deutsche Anleitung zur Durchführung des Firmware Updates: Seite 2-10 English instruction guide for installing the firmware update: Page 11-17 1 Anleitung

Mehr

Service Information 0916-0080 16.04.09 / -jk-

Service Information 0916-0080 16.04.09 / -jk- Service Information 0916-0080 16.04.09 / -jk- Rev 1.0 Device: Module/Subassembly: Re: K2M Firmware Update Einleitung Der K2M beinhaltet drei Prozessoren: Hauptprozessor, Streaming-Client Prozessor und

Mehr

RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014

RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014 RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014 English Version Bahnbuchungen so einfach und effizient wie noch nie! Copyright Copyright 2014 Travelport und/oder Tochtergesellschaften. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

GA-LCD-Monitor RTR-SET PV-Vision

GA-LCD-Monitor RTR-SET PV-Vision GA-LCD-Monitor RTR-SET PV-Vision GA-LCD-Monitor RTR-SET PV-Vision Artikelnummer 510 81xx (xx für Zoll z.b. 46) (LOCAL-SET) Item number 510 81xx (xx for Zoll eg 46) (LOCAL-SET) Anzeigentechnik: LCD, 1920

Mehr

NEED MORE HELP? For the latest support info and online User Manuals visit jabra.com/motionuc. Germany +49(0)8031 2651 72 jabrasupport.de@jabra.

NEED MORE HELP? For the latest support info and online User Manuals visit jabra.com/motionuc. Germany +49(0)8031 2651 72 jabrasupport.de@jabra. NEED MORE HELP? For the latest support info and online User Manuals visit jabra.com/motionuc TOLL FREE Customer Contact Details: Phone: E-mail: Germany +49(0)8031 2651 72 jabrasupport.de@jabra.com 81-03755

Mehr

Securepoint Security Systems

Securepoint Security Systems HowTo: Virtuelle Maschine in VMware für eine Securepoint Firewall einrichten Securepoint Security Systems Version 2007nx Release 3 Inhalt 1 VMware Server Console installieren... 4 2 VMware Server Console

Mehr

Delphi Stereo Speaker. Bedienungsanleitung - User s Guide

Delphi Stereo Speaker. Bedienungsanleitung - User s Guide Delphi Stereo Speaker Bedienungsanleitung - User s Guide Introduction Thank you for purchasing the Delphi Stereo Speaker System. The unique, integrated speaker and amplifier design of this advanced system

Mehr

XV1100K(C)/XV1100SK(C)

XV1100K(C)/XV1100SK(C) Lexware Financial Office Premium Handwerk XV1100K(C)/XV1100SK(C) All rights reserverd. Any reprinting or unauthorized use wihout the written permission of Lexware Financial Office Premium Handwerk Corporation,

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

TV for Android Phone & Tablet with micro USB

TV for Android Phone & Tablet with micro USB Android TM TV for Android Phone & Tablet with micro USB Quick Guide English > 3 Deutsch > 5 Safety Information > 8 About tivizen EN Tivizen is a mobile live TV receiver on your Phone & Tablet, anywhere.

Mehr

EEX Kundeninformation 2007-09-05

EEX Kundeninformation 2007-09-05 EEX Eurex Release 10.0: Dokumentation Windows Server 2003 auf Workstations; Windows Server 2003 Service Pack 2: Information bezüglich Support Sehr geehrte Handelsteilnehmer, Im Rahmen von Eurex Release

Mehr

Bedienungsanleitung Hydraulischer Rangier-Wagenheber

Bedienungsanleitung Hydraulischer Rangier-Wagenheber Einführung Geehrter Kunde, wir möchten Ihnen zum Erwerb Ihres neuen Wagenhebers gratulieren! Mit dieser Wahl haben Sie sich für ein Produkt entschieden, welches ansprechendes Design und durchdachte technische

Mehr

Kurzinformation Brief information

Kurzinformation Brief information AGU Planungsgesellschaft mbh Sm@rtLib V4.1 Kurzinformation Brief information Beispielprojekt Example project Sm@rtLib V4.1 Inhaltsverzeichnis Contents 1 Einleitung / Introduction... 3 1.1 Download aus

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung http:// www.pcinspector.de Verzichtserklärung Wir haben unser Bestes getan um sicherzustellen, dass die aufgeführten Installationsanweisungen in korrekter Weise wiedergegeben wurden

Mehr

Preisliste Industrie- und Panel-PC s

Preisliste Industrie- und Panel-PC s Preisliste Industrie- und Panel-PC s Seite 1/10, Revision: 09/11 HAWK III Panel PC s panelmount, lüfterlos, Intel Atom Performance HAWK III 10-AT Display: 10,4 ; 800 x 600, Touch resistiv, IP65 1 x PCI;

Mehr

Installation guide for Cloud and Square

Installation guide for Cloud and Square Installation guide for Cloud and Square 1. Scope of delivery 1.1 Baffle tile package and ceiling construction - 13 pcs. of baffles - Sub construction - 4 pcs. of distance tubes white (for direct mounting)

Mehr

1.1 VoIP - Ruf abgewiesen. 1.3 VoIP - Abbruch eines SIP-Rufs

1.1 VoIP - Ruf abgewiesen. 1.3 VoIP - Abbruch eines SIP-Rufs Read Me System Software 9.1.10 Patch 6 RNA Deutsch Folgende Fehler sind in Systemsoftware 9.1.10 Patch 6 korrigiert worden: 1.1 VoIP - Ruf abgewiesen (ID 19486) Es konnte vorkommen, dass ein eingehender

Mehr

Hinweis Während des Updates die Spannungsversorgung des Process Monitoring System nicht abschalten!

Hinweis Während des Updates die Spannungsversorgung des Process Monitoring System nicht abschalten! Update Process Monitoring System ACHTUNG Für das Update des Process Monitoring Systems ist die Verwendung einer Industrie-SD-Speicherkarte (Artikel-Nr. W2T806599) mit schnellen Zugriffszeiten erforderlich.

Mehr

DE EN. Quick Start Guide. eneo Scan Device Tool

DE EN. Quick Start Guide. eneo Scan Device Tool DE EN Quick Start Guide eneo Scan Device Tool Inhalt Inhalt...2 Allgemeines...3 Beschreibung der einzelnen Funktionen...3 Umstellen der eigenen im PC zu verwendenden IP-Adresse...6 2 Allgemeines Das eneo

Mehr

Bedienungsanleitung. Operating Manual. Starter-KIT FIT ) -AED-KIT. A2022-1.0 de/en

Bedienungsanleitung. Operating Manual. Starter-KIT FIT ) -AED-KIT. A2022-1.0 de/en Bedienungsanleitung Operating Manual Starter-KIT ) -AE-KIT 2 -AE-KIT 1 Allgemeines as Starter-KIT dient dem Anschluss der (CAN / evicenet) bzw. AE9401A (mit A103C) an einen PC. Es ist nur im Laborbereich

Mehr

Formatting the TrekStor i.beat run

Formatting the TrekStor i.beat run DE EN Formatting the TrekStor i.beat run Formatierung des TrekStor i.beat run a Beim Formatieren werden ALLE Daten auf dem MP3-Player gelöscht. In diesem Abschnitt wird Ihnen erläutert, wie Sie Ihren MP3-Player

Mehr

Documentation TYC. Registration manual. Registration and Login. issued 1. April 2013 by EN changed 11. June 2015 by EN version 1 status finished

Documentation TYC. Registration manual. Registration and Login. issued 1. April 2013 by EN changed 11. June 2015 by EN version 1 status finished Documentation TYC Registration manual Registration and Login issued 1. April 2013 by EN changed 11. June 2015 by EN version 1 status finished Content 1 Registration... 3 2 Login... 4 2.1 First login...

Mehr

SanStore: Kurzanleitung / SanStore: Quick reference guide

SanStore: Kurzanleitung / SanStore: Quick reference guide SanStore Rekorder der Serie MM, MMX, HM und HMX Datenwiedergabe und Backup Datenwiedergabe 1. Drücken Sie die Time Search-Taste auf der Fernbedienung. Hinweis: Falls Sie nach einem Administrator-Passwort

Mehr

If you have any issue logging in, please Contact us Haben Sie Probleme bei der Anmeldung, kontaktieren Sie uns bitte 1

If you have any issue logging in, please Contact us Haben Sie Probleme bei der Anmeldung, kontaktieren Sie uns bitte 1 Existing Members Log-in Anmeldung bestehender Mitglieder Enter Email address: E-Mail-Adresse eingeben: Submit Abschicken Enter password: Kennwort eingeben: Remember me on this computer Meine Daten auf

Mehr

FLEX LIGHT. D Bedienungsanleitung

FLEX LIGHT. D Bedienungsanleitung FLEX LIGHT D Bedienungsanleitung GB INSTRUCTION Manual 3x Micro AAA 9 7 8 2 3 4 1 5 2 6 D Bedienungsanleitung FlexLight Beschreibung Multifunktionale Buch-/Laptop-Leuchte mit LED-Technologie (4). Das

Mehr

SignalManager 500. Bedienungsanleitung Operation Manual

SignalManager 500. Bedienungsanleitung Operation Manual SignalManager 500 Bedienungsanleitung Operation Manual TLS Communication GmbH Tel.: +49 (0) 2103 50 06-0 Marie-Curie-Straße 20 Fax: +49 (0) 2103 50 06-90 D - 40721 Hilden e-mail: info@tls-gmbh.com Bedienungsanleitung

Mehr

Sepiola Mockups. Overview. Show notes. Primäre Navigation anklicken um zum gewünschten Mockups zu gehen. Backup usage. Overview.

Sepiola Mockups. Overview. Show notes. Primäre Navigation anklicken um zum gewünschten Mockups zu gehen. Backup usage. Overview. Show notes usage Incremental s Free 35% 30% 35% 711 MB 598 MB 739 MB Quota: 2 GB change quota under Settings schedule Last s Successfull Tuesday, 19.3.09 12:16 Successfull Wednesday, 19.3.09 12:25 Successfull

Mehr

VPN Client installieren und starten

VPN Client installieren und starten Netzzugang VPN steht für Virtual Private Network und ist für all diejenigen gedacht, die mit ihren Rechnern über einen beliebigen Internet-Zugang von ausserhalb auf spezielle Dienste der Universität Bielefeld

Mehr

Prodatic Angebote 2014

Prodatic Angebote 2014 Terra PAD 1002 mit ANDROID 4.2 Das Quick PAD 1002 ist mit Dual Core CPU, 1 GB Speicher und 16 GB Nand Flash sowie Android 4.2 ausgestattet. 179,- Arm Prozessor 1,5 GHz, Dual Core 9,7 Multi-Touch Display

Mehr

IDS Lizenzierung für IDS und HDR. Primärserver IDS Lizenz HDR Lizenz

IDS Lizenzierung für IDS und HDR. Primärserver IDS Lizenz HDR Lizenz IDS Lizenzierung für IDS und HDR Primärserver IDS Lizenz HDR Lizenz Workgroup V7.3x oder V9.x Required Not Available Primärserver Express V10.0 Workgroup V10.0 Enterprise V7.3x, V9.x or V10.0 IDS Lizenz

Mehr

EEX Kundeninformation 2002-08-30

EEX Kundeninformation 2002-08-30 EEX Kundeninformation 2002-08-30 Terminmarkt - Eurex Release 6.0; Versand der Simulations-Kits Kit-Versand: Am Freitag, 30. August 2002, versendet Eurex nach Handelsschluss die Simulations -Kits für Eurex

Mehr

VoIP Test mit HST-3000 und T-Online Anschluss Von Sascha Chwalek

VoIP Test mit HST-3000 und T-Online Anschluss Von Sascha Chwalek Application Note VoIP Test mit HST-3000 und T-Online Anschluss Von Sascha Chwalek T-Online bietet jedem T-DSL Kunden einen kostenlosen VoIP-Anschluss unter der Bezeichnung DSL Telefonie an. Der Dienst

Mehr

Der Wetterbericht für Deutschland. Read the weather reports and draw the correct weather symbols for each town.

Der Wetterbericht für Deutschland. Read the weather reports and draw the correct weather symbols for each town. Der Wetterbericht für Deutschland Read the weather reports and draw the correct weather symbols for each town. Es ist sehr heiß in Berlin und es donnert und blitzt in Frankfurt. Es ist ziemlich neblig

Mehr

PTC X32plus Licensing Guide

PTC X32plus Licensing Guide PTC X32plus Licensing Guide This guide provides information on the installation of license management software and request for license keys required to execute software. Select this link for the English

Mehr

Produkte und Preise TERRA PC

Produkte und Preise TERRA PC Gehäuse - Formfaktor Micro-Format Micro-Format Micro-Format Micro-Format Midi Tower Midi Tower Midi Tower Midi Tower Art# 1009446 1009476 1009466 1009468 CH1009471 CH1009425 CH1009424 CH1009411 Bezeichnung

Mehr

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers KURZANLEITUNG FÜR DIE Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers Inhalt 1. Einführung...1 2. Voraussetzungen...1 3. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers...2 3.1 Vor der Installation...2

Mehr