St. Pölten Herzogenburg Krems

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "St. Pölten Herzogenburg Krems"

Transkript

1 St. Pölten Hezogenbug Kems Fahpl 2015 gültig Sofotige Zug-Echtzeitinfo am Hdy! Einge: "at Stationsname" pe SMS Zustieg in REX, R- und S-Bahn-Züge nu mit gültige Fahkate, auße Stationen ohne Ticketvekauf. Gültig bis oebb.at ÖBB-Kundensevice

2 Ihe Steckeninfo Kostenvegleich/Monat - Jede Stunde kuze Anschlussvebindungen in Kems/D. St.Pölten FJB, bz. ins Kamptal in beide Richtungen. Bahn & Bus Fahpeis Monatskate** St. Pölten Kems de Donau 88,80 - Fahplfagen und Steckeninfomationen mit allen aktuellen Daten unte oebb.at - Infomationen zu Baueiten unte steckeninfo.oebb.at - Pak & Ride - Dke, dass Sie umsteigen! Einfach- Raus- Ticket! Teibstoffkosten je Monat PKW (Gundlage 7l /100 km je 1 Lite Diesel 1,36)* Nu Teibstoffkosten PKW ollkosten (inkl. Anschaffung, Steuen, us.) *Quelle: BMWFW, Std Oktobe 2014 **Taifstd 1. Oktobe 2014 Amtliches Kilometegeld 0,42 39 km/stecke 20 Hin- und Rückfahten/Monat 149,- 655,- Espanis mit den ÖBB: 60,- monatlich Einfach-Raus-Ticket! Guppenticket fü zei bis fünf Pesonen. Gilt in Östeeich in den Zügen des Nahund Regionalvekehs de ÖBB und de Raebahn. Montag bis Feitag, 9 bis 3 Uh des Folgetages. Samstag, Sonn- und Feietag gztägig bis 3 Uh des Folgetages. Meh Infomationen beim ÖBB-Kundensevice ode auf oebb.at

3 Westbahnhof «111 Salzbug Hbf 101 Linz Hbf 100 St. Pölten-Taisenpak iehofen Obeadlbeg Unteadlbeg Hezogenbug Hezogenbug Hezogenbug-Wieldsthal Statzendof Paudof Klein Futh-Götteig Futh-Palt Kems a.d. Donau Kems a.d. Donau 810 Fz Tulln a.d.donau 6093 Tulln a.d.donau Fz à Fz Fz K K Hainfeld ~ ~ täglich auße q, nicht am 6.Ap., 25.Mai, 26.Okt. 2 K 3? p enn 4 täglich auße p enn 5 p enn Fz v v8 29 Hon

4 Westbahnhof «111 Salzbug Hbf 101 Linz Hbf 100 St. Pölten-Taisenpak iehofen Obeadlbeg Unteadlbeg Hezogenbug Hezogenbug Hezogenbug-Wieldsthal Statzendof Paudof Klein Futh-Götteig Futh-Palt Kems a.d. Donau Kems a.d. Donau 810 Fz à K K K Hainfeld t ~ ~ ~ t Fz K Fz à 6029 K Fz ~ ~ ~ à 6037 Ba6 K t t12 36 Fz- Fz- 2 K 3? p enn 6 K p enn 7 täglich bis 3.Jul., 5.Sep., p, vvom 4.Jul. bis 30.Aug., nicht am 24., 29. bis 31.Dez.,, 5.Jän., bis 6.Feb., nicht vom 30.Mä. bis 3.Ap., 7.Ap., 26.Mai, Nov. 8 täglich auße q, nicht am 26.Dez., 1., 5., 6.Jän., 6.Ap., 25.Mai, 26.Okt. 9 K v Ba? v Bb K

5 Westbahnhof «111 Salzbug Hbf 101 Linz Hbf 100 St. Pölten-Taisenpak iehofen Obeadlbeg Unteadlbeg Hezogenbug Hezogenbug Hezogenbug-Wieldsthal Statzendof Paudof Klein Futh-Götteig Futh-Palt Kems a.d. Donau Kems a.d. Donau 810 Fz- 9 K v Ba? v Bb K à K t ~ ~ ~ ~ ~ ~ t K Fz à 6049 K Fz à ~ ~ ~ Fz à 6057 K Fz-

6 Westbahnhof «111 Salzbug Hbf 101 Linz Hbf 100 St. Pölten-Taisenpak iehofen Obeadlbeg Unteadlbeg Hezogenbug Hezogenbug Hezogenbug-Wieldsthal Statzendof Paudof Klein Futh-Götteig Futh-Palt Kems a.d. Donau Kems a.d. Donau 810 Fz à ~ ~ ~ K Fz- 9 K v Bc Meidling Bd vom 1.Mai bis 26.Okt à 6065 K à t ~ ~ ~ t Sigmundshebeg Fz Fz ~ ~ ~ ~ ~ ~ Bd Bd Bc Bd Bd21 09 à 5927 Passau Fz-

7 Fz- Kems a.d. Donau 810 Kems a.d. Donau Futh-Palt Futh-Götteig Klein Paudof Statzendof Hezogenbug-Wieldsthal Hezogenbug Hezogenbug Unteadlbeg Obeadlbeg iehofen St. Pölten-Taisenpak 100 Linz Hbf Salzbug Hbf Westbahnhof «6090 Tulln a.d.donau Hainfeld à O 6 Tulln a.d.donau K Sig- Tulln a.d.donau Fz- K 5Sig- munds- munds- Josefs hebeg hebeg v v täglich auße q, nicht am 6.Ap., 25.Mai, 26.Okt. 2 K 3? p enn 4, nicht am 24., 31.Dez. 5 p enn 6 {= Ohält in Kems/Donau (BUSsteig H), Kems/Donau (Austaße/B3), St. Pölten Ldhaus Süd (Neue Heengasse 14/17), St. Pölten Ldhaus Nod (Neue Heengasse 1), (Nod, BUSsteig AN)

8 Fz- Kems a.d. Donau 810 Kems a.d. Donau Futh-Palt Futh-Götteig Klein Paudof Statzendof Hezogenbug-Wieldsthal Hezogenbug Hezogenbug Unteadlbeg Obeadlbeg iehofen St. Pölten-Taisenpak 100 Linz Hbf Salzbug Hbf Westbahnhof «21004 Fz v v v v K Fz à à 5914 Gas- Thunau Fz Hon ~ 8 45 ~ ~ Passau K p enn 8 vom 1.Mai bis 26.Okt. 9 K v Ba? v Bb K K Fz à 6036 K Fz t 8 51 t ~ ~ ~ Fz

9 Fz- Kems a.d. Donau 810 Kems a.d. Donau Futh-Palt Futh-Götteig Klein Paudof Statzendof Hezogenbug-Wieldsthal Hezogenbug Hezogenbug Unteadlbeg Obeadlbeg iehofen St. Pölten-Taisenpak 100 Linz Hbf Salzbug Hbf Westbahnhof «9 K v Ba? v Bb K à 6044 K ~ ~ ~ Fz K Fz à 6052 K Fz ~ ~ ~ Fz à 6058 K ~ ~ ~ Fz K Fz

10 Fz- Kems a.d. Donau 810 Kems a.d. Donau Futh-Palt Futh-Götteig Klein Paudof Statzendof Hezogenbug-Wieldsthal Hezogenbug Hezogenbug Unteadlbeg Obeadlbeg iehofen St. Pölten-Taisenpak 100 Linz Hbf Salzbug Hbf Westbahnhof « à 6066 K Fz K Ba? v Bb K Bc? t ~ ~ ~ Fz à 6072 Bc K t Hon Fz- t Sigmundshebeg ~ ~ ~ Fz

11 Zeichenekläung Linz Hbf Anfgs-/Endpunkt de Stecke K Wagen mit Rollstuhlstellplatz Hallein ode Abzeigestelle Zischenstation (ÖBB-Züge: omeldung im Kundensevice ) Hbf, Bf Hauptbahnhof, Í Damenteil ohne Ticketvekauf, Î Stillteil. Ticketvekauf im Zug ô (Kinde)kino Genzbahnhof Fahadmitnahme Maßge des vo- ¼ ailjet: ÖBB-Hochgeschindig- hdenen Ladeaumes (kostenpflichtig) keitszug» Fahadmitnahme (kostenpflichtig), Å InteCityEpess Resevieung efodelich * EuoCity $> Hineis auf diekte ebindung, + InteCity kein Umsteigen efodelich μ EuoNight z Zug hält nu zum Zusteigen Ç Schnellzug y Zug hält nu zum Aussteigen à RegionalEpess Zug hält nu bei Bedaf Regionalzug; Klasse { Bus hält nicht diekt beim S S-Bahn/S-Bahnlinie; Klasse ASTB Autoschleuse Tauenbahn De ÖBB ¼ ist gundsätzlich ie folgt CAT CityAipotTain ausgestattet : Economy Class, Fist Class, 1. Zug füht nu Wagen 1. Klasse Business Class, K (Hebelift Bod), `, X, Zug füht nu Wagen Klasse Ruhebeeich, Familienbeeich (Kindekino), «U-Bahn Resevieung möglich O Bus Q Autotspotagen k Montag o Feitag _ Schlafagen l Dienstag p Samstag Y Liegeagen m Mittoch q Sonntag U Resevieung efodelich n Donnestag? begenzte Platzzahl; fü Guppen Wektag (Montag - Samstag) Resevieung efodelich v Sonn- und Feietag X Bodestaut Wektag auße Samstag ¹ mobiles Bodsevice (Snacks, Getänke) s täglich auße Samstag Östeeich Bahn-Kuie-Paket t Samstag, Sonn- und Feietag Wektag auße Samstag, jedoch nicht Ï Kleinkindteil am 24., 31.Dez. Heausgebe: ÖBB-Pesonenvekeh AG AG Anzeigennahme: ekehsvelag ekehsvelag Medienconsulting GmbH GmbH Duck: PG-DS PG-DS ÖBB-Pesonenvekeh AG zetifiziet duch TÜ AUSTRIA ISO 9001:2008 und EN 13816:2002 Schiftfe Fenvekehszüge eden in ote und schaze, Nahvekehszüge in blaue Schift dagestellt. Gesetzliche Feietage in Östeeich: 1. und 6.Jänne, Ostemontag, 1.Mai, Chisti Himmelfaht, Pfingstmontag, Fonleichnam, 15.August, 26.Oktobe, 1.Novembe, 8., 25. und 26.Dezembe Anschlussdastellung Zeiten in den Anschlussstecken: - geade Schift, Zeiten eiß hintelegt: Zug ode Zugteil (Kusagen) fäht übe diese Anschlussstecke (Umsteigen nicht efodelich) - kusive Schift, Zeiten gau hintelegt: auszugseise aufgenommene Anschlussstecke (Umsteigen efodelich) Beachten Sie bitte, dass alle Züge de ÖBB auchfei sind. Zustieg in REX-, R- und S-Bahn-Züge nu mit gültige Fahkate, auße Stationen ohne Ticketvekauf. Ändeungen vobehalten. Eine echtliche Geäh fü die Richtigkeit des Inhaltes kn nicht übenommen eden. Std: Novembe 2014 Weitee Infomationen: ÖBB-Kundensevice ode oebb.at

12 36 duch 5 ist ich find ein supe Peis. Mit dem Einfach-Raus-Ticket fahen Guppen 2 bis 5 Pesonen um insgesamt 36,- den gzen Tag lg mit allen Nah- und Regionalvekehszügen de ÖBB und de Raebahn. Und inklusive Fahad um nu 45,-. Meh Infos und Buchung auf oebb.at/einfachaus

Wien Westbf Neulengbach St. Pölten Westbahn

Wien Westbf Neulengbach St. Pölten Westbahn 0 Wien Westbf Pölten Westbahn Fenvekeh und schnelle Nahvekeh übe Tullnefeld siehe Fahplbild Weitee Züge Wien Penzing - Wien Hütteldof siehe Fahplbild 945 zusätzliche Hineise 700 Pukesdof Satoium Düien

Mehr

Wien Westbahnhof Kledering Parndorf Ort Neusiedl am See Eisenstadt Ostbahn Wien Hbf Hegyeshalom Gyır Pamhagen. Wien Hbf Hegyeshalom Gyır Pamhagen

Wien Westbahnhof Kledering Parndorf Ort Neusiedl am See Eisenstadt Ostbahn Wien Hbf Hegyeshalom Gyır Pamhagen. Wien Hbf Hegyeshalom Gyır Pamhagen Wien Westbahnhof Ot Ostbahn Hegyeshalom Weitee Züge - Batislava siehe Fahplbild 701 Gesamtvekeh - siehe Fahplbild 70 Gesamtvekeh - Fetöszentmiklos siehe Fahplbild 71 Wien Hütteldof ««S Lzendof-Rnesdof

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

St.Anton am Arlberg London St. Pancras International

St.Anton am Arlberg London St. Pancras International Mein Fahrplanheft gültig vom 15.12.2014 bis 28.08.2015 St.Anton am Arlberg London St. Pancras International 2:10 Bus 4243 2:51 Landeck-Zams Bahnhof (Vorplatz) 2:51 Fußweg (1 Min.) nicht täglich a 2:52

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 17.10.2015 Samstag HN 19.02.2016 Freitag HN Vertiefungstag 24.10.2015 Samstag HN 20.02.2016 Samstag HN Vertiefungstag 01.11.2015 Sonntag HN 21.02.2016

Mehr

Für den Endkunden: Produkt- und Preissuche

Für den Endkunden: Produkt- und Preissuche Fü den Endkunden: Podukt- und Peissuche Ducke Mit finde.ch bietet PoSelle AG eine eigene, umfassende Podukt- und Peissuchmaschine fü die Beeiche IT und Elektonik. Diese basiet auf de umfassenden Datenbank

Mehr

Die Inhalte des Studiums zum Bachelor of Arts bzw. zum Master of Arts ergeben sich gemäß den Anlagen 1 und 2 zu dieser Studienordnung.

Die Inhalte des Studiums zum Bachelor of Arts bzw. zum Master of Arts ergeben sich gemäß den Anlagen 1 und 2 zu dieser Studienordnung. Neufaung de Studienodnung (Satzung) fü den Bachelo- und den konekutiven Mate-Studiengang de Witchaftinfomatik am Fachbeeich Witchaft de Fachhochchule Kiel Aufgund de 86 Ab. 7 de Hochchulgeetze (HSG) in

Mehr

Externer Meilenstein. Manueller Sammelrollup Unterbrechung. Inaktiver Vorgang. Inaktiver Meilenstein Inaktiver Sammelvorgang

Externer Meilenstein. Manueller Sammelrollup Unterbrechung. Inaktiver Vorgang. Inaktiver Meilenstein Inaktiver Sammelvorgang Nr. Vorgasname Dauer Anfang Fertig stellen VorgWer 1 Kick Off 0 Tage Di 05.02.13 Di 05.02.13 Alle 2 Grobkonzept erstellen 20 Tage Di 05.02.13 Mo 04.03.131 CN 3 Vorauswahl Shopsysteme 21 Tage Di 05.02.13

Mehr

Ruhr-Sieg - Express DB-Kursbuchstrecke: 427, 440

Ruhr-Sieg - Express DB-Kursbuchstrecke: 427, 440 0 16 Essen Hbf P+R Wattenscheid (BO) Bochum Hbf Ruhr-Sieg - Express DB-Kursbuchstrecke: 427, 440 P+R Witten Hbf P+R Wetter (Ruhr) Hagen Hbf Hohenlimburg (HA) Zugteilung in Letmathe Richtung Iserlohn und

Mehr

8. Transmissionsmechanismen: Der Zinskanal und Tobins q. Pflichtlektüre:

8. Transmissionsmechanismen: Der Zinskanal und Tobins q. Pflichtlektüre: z Pof. D. Johann Gaf Lambsdoff Univesität Passau WS 2007/08 Pflichtlektüe: Engelen, C. und J. Gaf Lambsdoff (2006), Das Keynesianische Konsensmodell, Passaue Diskussionspapiee N. V-47-06, S. 1-7. 8. Tansmissionsmechanismen:

Mehr

Werbemarkt Österreich

Werbemarkt Österreich Werbemarkt Österreich Gesamtüberblick Außenwerbung im Detail 2 Themenübersicht Werbeausgaben allgemein 4-9 Werbeausgaben pro Mediengattung 10-14 MediaMix 15-19 Saisonalität 20-29 Top 10. 30-37 - Wirtschaftsbereiche

Mehr

Werbemarkt Österreich

Werbemarkt Österreich Werbemarkt Österreich Gesamtüberblick Außenwerbung im Detail 2 Themenübersicht Werbeausgaben allgemein 4-9 Werbeausgaben pro Mediengattung 10-14 MediaMix 15-19 Saisonalität 20-29 Top 10. 30-37 - Wirtschaftsbereiche

Mehr

Inhalt der Vorlesung A1

Inhalt der Vorlesung A1 PHYSIK A S 03/4 Inhalt de Volesung A. Einfühung Methode de Physik Physikalische Gößen Übesicht übe die vogesehenen Theenbeeiche. Teilchen A. Einzelne Teilchen Bescheibung von Teilchenbewegung Kineatik:

Mehr

Makroökonomie 1. Prof. Volker Wieland Professur für Geldtheorie und -politik J.W. Goethe-Universität Frankfurt. Gliederung

Makroökonomie 1. Prof. Volker Wieland Professur für Geldtheorie und -politik J.W. Goethe-Universität Frankfurt. Gliederung Makoökonomie 1 Pof. Volke Wieland Pofessu fü Geldtheoie und -politik J.W. Goethe-Univesität Fankfut Pof.Volke Wieland - Makoökonomie 1 Mundell-Fleming / 1 Gliedeung 1. Einfühung 2. Makoökonomische Analyse

Mehr

Stereo-Rekonstruktion. Stereo-Rekonstruktion. Geometrie der Stereo-Rekonstruktion. Geometrie der Stereo-Rekonstruktion

Stereo-Rekonstruktion. Stereo-Rekonstruktion. Geometrie der Stereo-Rekonstruktion. Geometrie der Stereo-Rekonstruktion Steeo-Rekonstuktion Geometie de Steeo-Rekonstuktion Steeo-Kalibieung Steeo-Rekonstuktion Steeo-Rekonstuktion Kameakalibieung kann dazu vewendet weden, um aus einem Bild Weltkoodinaten zu ekonstuieen, falls

Mehr

Elektromobilität intermodal emorail Integrated emobility Service for Public Transport

Elektromobilität intermodal emorail Integrated emobility Service for Public Transport Dieses Projekt wird aus Mitteln des Klima- und Energiefonds gefördert und im Rahmen der 2. Ausschreibung des Programms Technologische Leuchttürme der Elektromobilität durchgeführt. ein Projekt von: Elektromobilität

Mehr

montags - freitags R41s 6.52 6.55 6.57 6.58 6.59 7.00 7.01 7.02 7.03 7.04 7.04 7.07 7.08 7.09

montags - freitags R41s 6.52 6.55 6.57 6.58 6.59 7.00 7.01 7.02 7.03 7.04 7.04 7.07 7.08 7.09 // Hbf./Willy-Brdt-Platz -- -- Rhynern ( Werl) Hbf./Willy-Brdt-Platz Alte Synagoge/Markt Rhynern Süd 5.12 5.15 5.16 5.17 5.18 5.19 5.20 5. 5. 5. 5.23 5.24 5.25 5.26 5.26 5.27 5.27 5.28 5.28 5.29 5.30 5.31

Mehr

NEUEINSTELLUNG GERINGFÜGIG BESCHÄFTIGTE (Minijob bis 450,00 )

NEUEINSTELLUNG GERINGFÜGIG BESCHÄFTIGTE (Minijob bis 450,00 ) Fima: Pesönliche Angaben: Familienname, Voname Gebutsdatum Familienstand Anschift (Staße, Hausnumme, PLZ, Ot) Staatsangehöigkeit Rentenvesicheungsnumme Gebutsname Gebutsot Beschäftigung: Ausgeübte Tätigkeit:

Mehr

P. Knoll, Vorlesung: Raman- und Infrarot-Spektroskopie, 2std. SS 2004 Seite 1. VORLESUNG und UE. P. Knoll. Vorbesprechung

P. Knoll, Vorlesung: Raman- und Infrarot-Spektroskopie, 2std. SS 2004 Seite 1. VORLESUNG und UE. P. Knoll. Vorbesprechung P. Knoll, Volesung: Raman- und Infaot-Spektoskopie, std. SS 4 Seite 1 VORLESUNG und UE P. Knoll RAMAN- UND INFRAROT-SPEKTROSKOPIE LVA: 437783 (VO) std., 4377 (UE) std. Vobespechung Ot: HS411, Univesität

Mehr

Software Engineering Projekt

Software Engineering Projekt FHZ > FACHHOCHSCHULE ZENTRALSCHWEIZ HTA > HOCHSCHULE FÜR TECHNIK+ARCHITEKTUR LUZERN Softwae Engineeing Pojekt Softwae Requiements Specification SRS Vesion 1.0 Patick Bündle, Pascal Mengelt, Andy Wyss,

Mehr

Was die Fachhändler bewegt: Schlagworte der Händler zur Umsatzmeldung UMSATZENTWICKLUNG-MAI: +3,8% UMSATZENTWICKLUNG-KUMULIERT: +1,3%

Was die Fachhändler bewegt: Schlagworte der Händler zur Umsatzmeldung UMSATZENTWICKLUNG-MAI: +3,8% UMSATZENTWICKLUNG-KUMULIERT: +1,3% Was die Fachhändler bewegt: Schlagworte der Händler zur Umsatzmeldung UMSATZENTWICKLUNG-MAI: +3,8% UMSATZENTWICKLUNG-KUMULIERT: +1,3% Regionale Umsatzentwicklung in % gegenüber dem Vorjahresmonat und relevante

Mehr

Ausgangssituation und Vorstellung der Strategie

Ausgangssituation und Vorstellung der Strategie Ausgangssituation und Vorstellung der Strategie In unsicheren Zeiten sind mehr denn je sichere Anlageformen gefragt, die attraktive Renditechancen nutzen. Die Fonds-Trading-Strategie setzt dieses Ziel

Mehr

montags - freitags 7 7.22 7.24 7.25 7.26 7.28 7 6.11 6.13 6.14 6.15 6.17 7 6.52 6.54 6.55 6.56 6.58 7.00 7.01 7.01 6.19 6.20 6.21 6.22 6.

montags - freitags 7 7.22 7.24 7.25 7.26 7.28 7 6.11 6.13 6.14 6.15 6.17 7 6.52 6.54 6.55 6.56 6.58 7.00 7.01 7.01 6.19 6.20 6.21 6.22 6. /1 K.-Adenauer-Schule 1 N.-Ehlen-Straße -- -- Nicolaus-Ehlen-Straße Letterhausstraße Weststraße Beverstraße 5.00 5.02 5.03 5.04 5.05 5.0 5.08 5.08 5.09 5.10 5.11 5.12 5.13 5.14 5.15 5.16 5.1 5.18 5.20

Mehr

Mobile Unterstützung von Handelsvertretern in einem Multi-Lieferanten-Umfeld. Projektvorstellung. Dr.-Ing. Dipl.-Inf. Oliver Höß

Mobile Unterstützung von Handelsvertretern in einem Multi-Lieferanten-Umfeld. Projektvorstellung. Dr.-Ing. Dipl.-Inf. Oliver Höß Mobile Unterstützung von Handelsvertretern in einem Multi-Lieferanten-Umfeld Projektvorstellung Dr.-Ing. Dipl.-Inf. Oliver Höß Leiter m-lab und MT Softwaretechnik, Fraunhofer IAO Ausgangsituation & Zielstellung

Mehr

VR-FinalSparen. Raiffeisenbank Altdorf-Ergolding eg. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. h n. im 4

VR-FinalSparen. Raiffeisenbank Altdorf-Ergolding eg. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. h n. im 4 Mai 2010 - An alle Haushalte oe, T h Me sen: n i Z meh % 5 2, 3. Jah im 4 VR-FinalSpaen Unse Anlagepodukt spielt Ihnen beeits vo dem esten Anstoß de Fußball-Weltmeisteschaft 2010 in Südafika einen exklusiven

Mehr

FOCUS Pressekonferenz

FOCUS Pressekonferenz FOCUS Pressekonferenz 04. Februar 2014 Klaus Fessel Marcel Grell FASTER BETTER EFFICIENT Media FOCUS Research GesmbH Februar 2014 1 Werbebilanz 2013 FASTER BETTER EFFICIENT Media FOCUS Research GesmbH

Mehr

GbR Fahrschulzentrum Frank Ruder

GbR Fahrschulzentrum Frank Ruder GbR Fahschulzentum Fank Rude Beufliche Voaussetzungen geinge Baieen fü eine Untenehmensgündung Gundvoaussetzungen Hauptschulabschluss Abgeschlossene Beufsausbildung ode Abitu Besitz de Fühescheinklassen

Mehr

Grenzüberschreitender Intra-Day- und Regelenergiehandel

Grenzüberschreitender Intra-Day- und Regelenergiehandel Grenzüberschreitender Intra-Day- und Regelenergiehandel VDEW Workshop Regionale Märkte 28. September 2006, Berlin Dr. Thomas Niedrig, RWE Trading GmbH 1 Der europäische Binnenmarkt für Energie Vision oder

Mehr

Prozessorientiertes Management Cockpit und Frühwarnsystem mit dem Income Monitor

Prozessorientiertes Management Cockpit und Frühwarnsystem mit dem Income Monitor Prozessorientiertes Management Cockpit und Frühwarnsystem mit dem Income Monitor Gaston Russi, Business Development, Get Process AG e-business-akademie Lörrach Unternehmenssteuerung und Controlling im

Mehr

2 3 4 5 6 7 8 9 10 12,999,976 km 9,136,765 km 1,276,765 km 499,892 km 245,066 km 112,907 km 36,765 km 24,159 km 7899 km 2408 km 76 km 12 14 16 1 12 7 3 1 6 2 5 4 3 11 9 10 8 18 20 21 22 23 24 25 26 28

Mehr

Übung zur Einführung in die VWL / Makroökonomie. Teil 7: Das IS-LM-Modell

Übung zur Einführung in die VWL / Makroökonomie. Teil 7: Das IS-LM-Modell Begische Univesität Wuppetal FB B Schumpete School of Economics and Management Makoökonomische Theoie und Politik Übung zu Einfühung in die VWL / Makoökonomie Teil 7: Das IS-LM-Modell Thomas Domeatzki

Mehr

Stromhamster. Energiemanagementsystem & Solar-Heiz-Kraft-Werk ( SHKW )

Stromhamster. Energiemanagementsystem & Solar-Heiz-Kraft-Werk ( SHKW ) Stromhamster Energiemanagementsystem & Solar-Heiz-Kraft-Werk ( SHKW ) Stromhamster Energiemanagementsystem & Solar-Heiz-Kraft-Werk (SHKW) Highlights 100% Photovoltaik Eigennutzung Energiemanagementsystem

Mehr

Mo 6.10. Di 7.10. Mi 8.10. Do 9.10. Fr 10.10. Biochemie @ HS Biochemie 08:00-10:00. Physiologie @ HS Physiologie 10:00-12:00

Mo 6.10. Di 7.10. Mi 8.10. Do 9.10. Fr 10.10. Biochemie @ HS Biochemie 08:00-10:00. Physiologie @ HS Physiologie 10:00-12:00 Mo 6. Okt. û So 12. Okt. 2014 (Berlin) Mo 6.10. Di 7.10. Mi 8.10. Do 9.10. Fr 10.10. 06:00 07:00 @ HS - @ HS - @ HS - @ HS - @ HS - Physio logie @ HS Physiolo gie - Einf³h rungsver anstaltu ng @ Neurora

Mehr

Wagenreihungen der Deutschen Bahn

Wagenreihungen der Deutschen Bahn Zug Vmax Startbahnhof Fahrtrichtung Zielbahnhof Wagenreihungen der Deutschen Bahn erstellt: Marcus Grahnert www.fernbahn.de Jahresfahrplan 2014 Zugnummern 400-499 CNL 418 München Hbf Amsterdam C 22 23

Mehr

Gesetzliche Änderungen zum 1.1.2009

Gesetzliche Änderungen zum 1.1.2009 Gesetzliche Ändeungen zum 1.1.2 Kdegeldehöhung fü das 1. und 2. Kd um 1, alle weiteen um 16 Abeitslosenvesiche ung skt auf 2,8% Anspuch auf Abeitslosen geld fü Selbständige Rechtsanspuch auf Hauptschulab

Mehr

Sanfter Wintertourismus lautet die Philosophie der Region in der kalten Jahreszeit. Umgesetzt wird dieses Bekenntnis durch naturnahe Betätigungen.

Sanfter Wintertourismus lautet die Philosophie der Region in der kalten Jahreszeit. Umgesetzt wird dieses Bekenntnis durch naturnahe Betätigungen. Liebe Gäste! Infos Hezlich illkommen am Spielplatz de Natu. Sfte Wintetouismus lautet die Philosophie de Region in de kalten Jaheszeit. Umgesetzt id dieses Bekenntnis duch natunahe Betätigungen. De Weissensee

Mehr

Unverbindliche Musterberechnung für den Wealthmaster Classic Plan von

Unverbindliche Musterberechnung für den Wealthmaster Classic Plan von Unvebindliche Mustebeechnung fü den Wealthmaste Classic Plan von Die anteilsgebundene Lebensvesicheung mit egelmäßige Beitagszahlung bietet Ihnen die pefekte Kombination aus de Sicheheit eine Kapitallebensvesicheung

Mehr

Statistischer Monatsbericht für Oktober 2014

Statistischer Monatsbericht für Oktober 2014 Statistischer Monatsbericht für Oktober 2014 12.12.14 M442 Von Ziel- und Herkunftsgebieten - Die Wanderung nach bzw. aus im Vergleich Wanderung im Fokus der Planung Das Wachstum der beiden Großstädte ist

Mehr

Bericht über die Bestimmung der Hauptbranchen und der die Entwicklung der Stadt Lublin unterstützenden Branchen

Bericht über die Bestimmung der Hauptbranchen und der die Entwicklung der Stadt Lublin unterstützenden Branchen Beicht übe die Bestimmung de Hauptbanchen und de die Entwicklung de Stadt Lublin untestützenden Banchen De Auftagsgegenstand wude im Rahmen des Regionalen Opeationspogamms de Woiwodschaft Lublin fü die

Mehr

VIVA LAS VEGAS Nr. 43

VIVA LAS VEGAS Nr. 43 Las Vegas -Gefühl in de Endesbache Einkaufsstaße Elvis lebt, Endesbach bebt Shoppen, zocken, ocken, ode auf Deutsch: einkaufen, spielen, abtanzen. In Endesbach ist am Feitag, 26. Septembe 14, Lange Einkaufsnacht

Mehr

; 8.0 cm; 0.40. a) ; wenn g = 2f ist, muss auch b = 2f sein.

; 8.0 cm; 0.40. a) ; wenn g = 2f ist, muss auch b = 2f sein. Physik anwenden und vestehen: Lösunen 5.3 Linsen und optische Instumente 4 Oell Füssli Vela AG 5.3 Linsen und optischen Instumente Linsen 4 ; da die ildweite b vekleinet wid und die ennweite konstant ist,

Mehr

7 Arbeit, Energie, Leistung

7 Arbeit, Energie, Leistung Seite on 6 7 Abeit, Enegie, Leitung 7. Abeit 7.. Begiffekläung Abeit wid ie dann eictet, wenn ein Köpe unte de Einflu eine äußeen Kaft läng eine ege ecoben, becleunigt ode efot wid. 7.. Eine kontante Kaft

Mehr

Aachen Düren ( Köln) RE1 NRW Express / RE9 Rhein Sieg Express / RB 20 die euregiobahn

Aachen Düren ( Köln) RE1 NRW Express / RE9 Rhein Sieg Express / RB 20 die euregiobahn 7 Aachen ( Köln) RE1 NRW Express / RE9 Rhein Sieg Express / RB die euregiobahn montags bis freitags Linie S13 RB RE1 RE9 RB RE1 RB RE9 RE1 RB RE1 RE1 RB RE9 RB ICE79 RE1 RB RE9 RB THA RE1 RB Bahnhöfe Aachen

Mehr

4 ARBEIT UND LEISTUNG

4 ARBEIT UND LEISTUNG 10PS/TG - MECHANIK P. Rendulić 2008 ARBEIT UND LEISTUNG 27 4 ARBEIT UND LEISTUNG 4.1 Mehnihe Abei 4.1.1 Definiion de Abei enn ein Köpe une de Einwikung eine konnen Kf die Seke in egihung zuükleg, dnn wid

Mehr

Teilnahme des LANUV an Ringversuchen oder Vergleichsmessungen

Teilnahme des LANUV an Ringversuchen oder Vergleichsmessungen Teilnahme des LANUV an Ringversuchen oder Vergleichsmessungen Fortlfd. 1 Herbst 1991 Berliner Senatsverw. 2 1. - 5. Jun.1992 Bestimmung von Metallen und Metalloxiden in Stäuben 2 Proben, 1 Lösung Staub

Mehr

CHECK24-Autokreditatlas. Analyse der Autokredit-Anfragen aller CHECK24-Kunden aus 2011 & 2012

CHECK24-Autokreditatlas. Analyse der Autokredit-Anfragen aller CHECK24-Kunden aus 2011 & 2012 CHECK24-Autokreditatlas Analyse der Autokredit-Anfragen aller CHECK24-Kunden aus 2011 & 2012 Stand: März 2013 CHECK24 2013 Agenda 1. Methodik 2. Zusammenfassung 3. Autokredite 2011 vs. 2012 4. Kredit,

Mehr

Mobil in Hellenthal. Unterwegs mit Bus & Bahn. Richtung Schleiden und Kall. Wildgehege. Blumenthal 879. Hellenthal.

Mobil in Hellenthal. Unterwegs mit Bus & Bahn. Richtung Schleiden und Kall. Wildgehege. Blumenthal 879. Hellenthal. Mobil in Hellenthal Unterwegs mit Bus & Bahn Wildgehege Hellenthal 829 Richtung Schleiden und Kall Blumenthal 879 839 Reifferscheid Dickerscheid Hollerath 838 837 Ramscheid 838 Richtung Kall 835 Paulushof

Mehr

Rechnungsabgrenzungsposten

Rechnungsabgrenzungsposten Rechnungsabgrenzungsposten 5. 9.20.. B 121 Das Bauunternehmen Schicher KG, St. Pölten, hat die Versicherungsprämie für die Betriebsbündelversicherung von 8.550, für die Zeit vom 9. Sep. bis 8. Sep. n.j.

Mehr

Anstelle einer Schlichtung kann auf Antrag sämtlicher Parteien eine Mediation durchgeführt werden.

Anstelle einer Schlichtung kann auf Antrag sämtlicher Parteien eine Mediation durchgeführt werden. M u s t e v o l a g e fü Fodeungsklage aus Abeitsecht (Steitwet bis maximal 30'000.--, das Vefahen ist kostenlos) HINWEIS: Vo Eineichung de Klage beim Geicht, muss das Schlichtungsvefahen vo de zentalen

Mehr

Eine gute Idee noch besser machen 21. September 2015. UPD - Eine gute Idee noch besser machen 1

Eine gute Idee noch besser machen 21. September 2015. UPD - Eine gute Idee noch besser machen 1 Eine gute Idee noch besser machen 21. September 2015 UPD - Eine gute Idee noch besser machen 1 Mehr Fachkompetenz Erreichbarkeit Eine gute Idee noch besser machen Bürgernähe Service Qualität Transparenz

Mehr

CRB Index USD. 70 72 74 76 78 80 82 84 86 88 90 92 94 96 98 00 02 04 CRB Index in USD. Quelle: Thomson Datastream

CRB Index USD. 70 72 74 76 78 80 82 84 86 88 90 92 94 96 98 00 02 04 CRB Index in USD. Quelle: Thomson Datastream 340 320 300 280 260 240 220 200 180 160 CRB Index USD 70 72 74 76 78 80 82 84 86 88 90 92 94 96 98 00 02 04 CRB Index in USD 340 320 300 280 260 240 220 200 180 160 Quelle: Thomson Datastream Reuters/Jefferies

Mehr

Öffnungszeiten ab 15.6.2015

Öffnungszeiten ab 15.6.2015 Öffnungszeiten ab 15.6.2015 Wien INTERSPAR Wien-Mitte Landstrasser Hauptstraße 1b A-1030 Wien MO-MI: 8-20 Uhr DO-FR: 8-21 Uhr INTERSPAR Wien-Meidling Niederhofstraße 23 A-1120 Wien, Meidling INTERSPAR

Mehr

Überblick. Mike C. Kock @ First Okeanos Consulting & Trading 2015 2 28.09.2015

Überblick. Mike C. Kock @ First Okeanos Consulting & Trading 2015 2 28.09.2015 Mike C. Kock Überblick CoT Reporte Insider Positionen und Kapitalfluss Kaufsignal Lean Hogs Märkte im Überblick Platin Crash oder normal? Saisonalität Aktien Sep Saisonalität Einzelpositionen - Sep Saisonalität

Mehr

Zur Gleichgewichtsproblematik beim Fahrradfahren

Zur Gleichgewichtsproblematik beim Fahrradfahren technic-didact 9/4, 57 (984). u Gleichgewichtspoblematik beim Fahadfahen Hans Joachim Schlichting Gleichgewicht halten ist die efolgeichste Bewegung des Lebens. Beutelock. Einleitung Die physikalische

Mehr

HyperCoat CTPM125 DE

HyperCoat CTPM125 DE HypeCoat DE CEATIZIT secets of success Secets of success CEATIZIT ist de Patne fü anspuchsvollste Hatstofflösungen. Hatstoffe und Wekzeuge von CEATIZIT - das sind einzigatige Lösungen, die integative Bestandteil

Mehr

ABC 6 / 32 / 45 / 50 für NovaChat Neu: Accent 1200 mit Augensteuerung Weihnachtsangebote Neues aus dem PRD-Team PRD-Ideen des Monats: Neuerungen

ABC 6 / 32 / 45 / 50 für NovaChat Neu: Accent 1200 mit Augensteuerung Weihnachtsangebote Neues aus dem PRD-Team PRD-Ideen des Monats: Neuerungen Minfo 4-2012 Eine Zeitschift fü Feundinnen und Feunde von Pentke Romich Deutschland Ausgabe N. 77 Okt. - Dez. 2012 In diese Ausgabe: Neu: NovaChat 5, 7 und 10 Minfo in neue Escheinungsfom PRD auf de RehaCae

Mehr

IT-Outsourcing - Sicher und Profitabel DATEVasp. Die DATEV-Lösungen von treuhand report: www.intelligenter-lohn.de

IT-Outsourcing - Sicher und Profitabel DATEVasp. Die DATEV-Lösungen von treuhand report: www.intelligenter-lohn.de IT-Outsourcing - Sicher und Profitabel DATEVasp Die DATEV-Lösungen von treuhand report: www.intelligenter-lohn.de IT-Outsourcing - Sicher und Profitabel DATEVasp Hier bitte den Text eingeben Anwender DATEV

Mehr

Matura und Abitur in den Zeiten von Bologna

Matura und Abitur in den Zeiten von Bologna Anmeldung per Post an: Sabine Meyer M.A. Institut für Bildungswissenschaft Universität Wien Maria-Theresienstraße 3/17 A-1090 Wien per E-Mail an: sabine.meyer@univie.ac.at per Fax an: +43 (0)1 4277 46833

Mehr

Exkurs: Portfolio Selection Theory

Exkurs: Portfolio Selection Theory : Litetu: Reinhd Schmidt und Ev Tebege (1997): Gundzüge de Investitions- und Finnzieungstheoie, 4. Auflge, Wiesbden: Gble Velg BA-Mikoökonomie II Pofesso D. Mnfed Königstein 1 Aktien und Aktienenditen

Mehr

Heurigenk alender. Senftenberg Imbach Priel Reichauer amt. Meine Bank in Senftenberg. B a n k s t e l l e Senf tenberg

Heurigenk alender. Senftenberg Imbach Priel Reichauer amt. Meine Bank in Senftenberg. B a n k s t e l l e Senf tenberg Heurigenk alender 2011 Senftenberg Imbach Priel Reichauer amt Meine Bank in Senftenberg. B a n k s t e l l e Senf tenberg Senftenberg 5. bis 16. Jänner 2011 EICHELMANN-PROSENITSCH Neuer Markt 3, Tel. 02719/20181

Mehr

Städte im Verbund Eine neue Form der Betriebsführung für VELOSPOT

Städte im Verbund Eine neue Form der Betriebsführung für VELOSPOT Forum Bikesharing Delémont, 18. September 20 Städte im Verbund Eine neue Form der Betriebsführung für VELOSPOT Chiara Schaller Geschäftsstelle des Vereins Velospot Schweiz 1/ velospot : le système de vélos

Mehr

Grundlagen der Berichterstattung:

Grundlagen der Berichterstattung: Gundlagen de Beichtestattung: Fima: F. Hoffmann-La Roche AG o Inklusive TAVERO AG (100 % Roche Tochte: Tagesvepflegung und weitee Sevices) Aeal: Roche-Aeal in Basel (Genzachestasse) o Fü einige de Daten

Mehr

32 Holtenau/Wik, Herthastraße - Unikliniken - Hauptbahnhof - Elmschenhagen

32 Holtenau/Wik, Herthastraße - Unikliniken - Hauptbahnhof - Elmschenhagen 1 32 Holtenau/ - - Hauptbahnhof - Elmschenhagen Information zur Fahrt Holtenau, Schule Hauptbahnhof D3 8. 9.00 9. 9. 9. 9..00.....00... 4. 5. 5. 6. 26 5. 6. 02 32 02 Hauptbahnhof D3 5. 6.00 02 a. Krooger

Mehr

Wettbewerb am Gasmarkt - Sparpotenzial für Kommunen.

Wettbewerb am Gasmarkt - Sparpotenzial für Kommunen. Wettbewerb am Gasmarkt - Sparpotenzial für Kommunen. Dipl.-Ing. Jan Weber Leiter Vertrieb 30.06.2008 MONTANA Erdgas GmbH & Co. KG, Grünwald Übersicht MONTANA Kennzahlen MONTANA Gruppe - MONTANA Energie-Handel

Mehr

Vorbildlich handeln, nachhaltig investieren. Beispiele aus dem kirchlichen und caritativen Sektor

Vorbildlich handeln, nachhaltig investieren. Beispiele aus dem kirchlichen und caritativen Sektor Vorbildlich handeln, nachhaltig investieren Beispiele aus dem kirchlichen und caritativen Sektor 1 Vorstellung der WIRSOL 2 Unsere Serviceleistungen 3 Solartestpark Bruhrain Waghäusel Deutschland Installierte

Mehr

4PLAN Managed Service HR Controlling Prozess und Leistungen

4PLAN Managed Service HR Controlling Prozess und Leistungen World Class HR Controlling 4PLAN Managed Service HR Controlling Prozess und Leistungen Autor: Hanns- Dirk Brinkmann Version: 1.0 1 Einleitung... 3 2 Phasen im Überblick... 3 3 Leistungen... 4 3.1 Monatliche

Mehr

Bioerdgas-Vermarktungswege abseits des EEG: Ein Erfahrungsbericht zum Wärmemarkt

Bioerdgas-Vermarktungswege abseits des EEG: Ein Erfahrungsbericht zum Wärmemarkt Bioerdgas-Vermarktungswege abseits des EEG: Ein Erfahrungsbericht zum Wärmemarkt EnBW Gas GmbH, Stuttgart Dr.-Ing. Alexander Weidelener 08. April 2011 Energie braucht Impulse Agenda Woher kommt die Absatzkrise?

Mehr

Hinweise. Stadtwerke Neumünster. S = fährt nur an Schultagen in Schleswig-Holstein

Hinweise. Stadtwerke Neumünster. S = fährt nur an Schultagen in Schleswig-Holstein 5 Hinweise Hans-Böckler-Allee Einfeld montags freitags 5:40 5:41 5:42 5:42 5:43 5:44 5:45 5:46 5:47 5:48 5:49 5:50 5:50 5:51 5:52 5:52 5:53 5:54 5:55 5:56 6:20 6:21 6:22 6:22 6:23 6:24 6:25 6:26 6:27 6:28

Mehr

Anreise per Flug, Bus und Bahn zum RHC:

Anreise per Flug, Bus und Bahn zum RHC: Mögliche Flughäfen: Stockholm Arlanda (IATA-Flughafen-Code ARN ) - 280 kilometer bis zum RHC - Internationaler Zentralflughafen s. - wird von allen europäischen Airlines angeflogen; 35 km. nördlich von

Mehr

Saisonaler Anstieg der Arbeitslosigkeit im Januar. 40.778 Arbeitslose im Bezirk der Agentur für Arbeit Bremen-Bremerhaven / Arbeitslosenquote 10,2%

Saisonaler Anstieg der Arbeitslosigkeit im Januar. 40.778 Arbeitslose im Bezirk der Agentur für Arbeit Bremen-Bremerhaven / Arbeitslosenquote 10,2% Pressemitteilung Nr. 019 / 2015 29. Januar 2015 Sperrfrist: 29.01.2015, 9.55 Uhr Saisonaler Anstieg der Arbeitslosigkeit im Januar 40.778 Arbeitslose im Bezirk der Agentur für Arbeit Bremen-Bremerhaven

Mehr

STEP by STEP in die Vorsorge investieren. Marketinginformationen, gilt ab dem 4. Quartal 2009

STEP by STEP in die Vorsorge investieren. Marketinginformationen, gilt ab dem 4. Quartal 2009 STEP by STEP in die Vorsorge investieren Marketinginformationen, gilt ab dem 4. Quartal 20 INVESTIEREN in WERTPAPIERE An den Börsen herrscht trotz der jüngsten Kurserholung eine gewisse Unsicherheit. Niemand

Mehr

Technisches Zeichnen Technische Kommunikation. Informationsband. Grund- und Fachbildung Metall. EUROPA-FACHBUCHREIHE für Metallberufe. 7.

Technisches Zeichnen Technische Kommunikation. Informationsband. Grund- und Fachbildung Metall. EUROPA-FACHBUCHREIHE für Metallberufe. 7. EUROP-FCHUCHREIHE fü Metallbeufe echnisches Zeichnen echnische Kommunikation Gund- und Fachbildung Metall Infomationsband. uflage Euopa-N.: VERLG EUROP-LEHRMIEL. Nouney, Vollme GmbH & Co. KG Düsselbege

Mehr

50/51 (Botanischer Garten - Universität) Reventloubrücke - Waitzstraße - Hbf - Südfriedhof - Hassee

50/51 (Botanischer Garten - Universität) Reventloubrücke - Waitzstraße - Hbf - Südfriedhof - Hassee 1 / (Botanischer Garten - ) Reventloubrücke - Waitzstraße - Hbf - - Hassee Linie Botanischer Garten ab Reventloubrücke 7. 8.00 8. 8. 9.00 9. 9..00. Holstenbrücke C Andreas-Gayk-Straße C Hauptbahnhof C1

Mehr

März 2010 REPORT. Dünnschichtmodule überbewertet? Aussagekräftige Untersuchungsergebnisse beim Vergleich von Dünnschicht- und kristallinen Modulen

März 2010 REPORT. Dünnschichtmodule überbewertet? Aussagekräftige Untersuchungsergebnisse beim Vergleich von Dünnschicht- und kristallinen Modulen T März 1 REPORT Dünnschichtmodule überbewertet? Aussagekräftige Untersuchungsergebnisse beim Vergleich von Dünnschicht- und kristallinen Modulen T Aussagekräftige Untersuchungsergebnisse beim Vergleich

Mehr

6. Das Energiebändermodell für Elektronen

6. Das Energiebändermodell für Elektronen 6. Das Enegiebändemodell fü Eletonen Modell des feien Eletonengases ann nicht eläen: - Unteschied Metall - Isolato (Metall: ρ 10-11 Ωcm, Isolato: ρ 10 Ωcm), Halbleite? - positive Hall-Konstante - nichtsphäische

Mehr

Verantwortungsvolles Spiel & Spielverhalten. auf der Internet-Spielplattform von Swisslos

Verantwortungsvolles Spiel & Spielverhalten. auf der Internet-Spielplattform von Swisslos Verantwortungsvolles Spiel & Spielverhalten auf der Internet-Spielplattform von Swisslos 4. Quartnationale Tagung Grenzenloses Spielen Donnerstag, 8. März 2012, Vaduz (FL) Nicole Hänsler Leiterin Responsible

Mehr

Stadtwerke Neumünster

Stadtwerke Neumünster 12 Kiek In/VHS Rügenstra.e -Mitte 64 5:00 5:02 5:04 5:06 5:07 5:08 5:09 5:10 5:11 5:12 5:13 5:14 5:15 5:16 5:40 5:42 5:44 5:46 5:47 5:48 5:49 5:50 5:51 5:52 5:53 5:54 5:55 5:56 5:57 5:58 6:20 6:22 6:24

Mehr

Auswahl der DAM-Software. Die DAM-Benutzeroberfläche. DAM-Software für weitere Aufgaben nutzen. Verwalten des Archivs. Weitere DAM-Funktionen

Auswahl der DAM-Software. Die DAM-Benutzeroberfläche. DAM-Software für weitere Aufgaben nutzen. Verwalten des Archivs. Weitere DAM-Funktionen Auswahl de DAM-Softwae Die DAM-Benutzeobefläche DAM-Softwae fü weitee Aufgaben nutzen Vewalten des Achivs Weitee DAM-Funktionen Fallstudien 201 Die Bildvewaltungssoftwae 7 Dieses Kapitel soll Ihnen eine

Mehr

PEOPLE & LIFESTYLE INTOUCH-ONLINE.DE OBJEKTPROFIL OKTOBER 2015

PEOPLE & LIFESTYLE INTOUCH-ONLINE.DE OBJEKTPROFIL OKTOBER 2015 PEOPLE & LIFESTYLE INTOUCH-ONLINE.DE OBJEKTPROFIL OKTOBER 2015 PEOPLE & LIFESTYLE OBJEKTPROFIL INTOUCH-ONLINE.DE OKTOBER 2015 2 INTOUCH-ONLINE.DE: DAS REDAKTIONELLE KONZEPT Neben dem wöchentlich erscheinenden

Mehr

Ermäßigungen bei ÖBB, VVT und IVB. 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG

Ermäßigungen bei ÖBB, VVT und IVB. 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG SENIORENINFOS Ermäßigungen bei ÖBB, VVT und IVB 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG Öffnungszeiten: Mo - Mi 09:00-19:00 Uhr Do - Fr 09:00-20:00 Uhr Sa 09:00-18:00Uhr www.familien-senioreninfo.at

Mehr

Die effektive Zinssatzberechnung bei Krediten. Dr. Jürgen Faik. - Bielefeld, 22.03.2007 -

Die effektive Zinssatzberechnung bei Krediten. Dr. Jürgen Faik. - Bielefeld, 22.03.2007 - Die effektive issatzbeechug bei edite D Jüge Faik - Bielefeld, 22327 - Eileitug: um isbegiff Ich wede i de kommede Stude zum Thema Die effektive issatzbeechug bei edite votage Nach eileitede Wote zum isbegiff

Mehr

Ihr Weg zum Studien-/Lehrgangszentrum München-Haidhausen

Ihr Weg zum Studien-/Lehrgangszentrum München-Haidhausen ANFAHRTSBESCHREIBUNG und UNTERKUNFTSMÖGLICHKEITEN Studien- und Lehrgangszentrum: DHfPG / BSA-Akademie München Rosenheimer Str. 145h 81671 München-Haidhausen Telefon: 089-45029048 Fax: 089-45029050 Ihr

Mehr

Schnäppchen-Jagd zum Schulstart

Schnäppchen-Jagd zum Schulstart Schnäppchen-Jagd zum Schulstat mit tollen gutscheinen im Innenteil heft Mode-Must-haves Entdecken Sie die neuesten Hebst-Tends auf Seite 3, 5 & 10 Gatis Euopa-Flug Shoppen und abheben! Alle Infos auf Seite

Mehr

45 Würzburg Maidbronn Rimpar Gramschatz

45 Würzburg Maidbronn Rimpar Gramschatz ürzurg Mironn Rimpr Grmshtz gültig : 01.04.2013, Drukzeitpunkt: 21.03.2013 15:38:59, eite: 1 Fhrt er Linie F BB ürzurg, örthstrße -, Busf./ Bussteig 6 5.32 6.00 6.30 6.55 6.55 7.37 8.20 9.00 9.30 10.00

Mehr

Die neue BahnCard Business für Firmenkunden. DB Vertrieb GmbH Vertrieb Geschäftsreisen Andreas Klabunde Düsseldorf, 07.06.2011

Die neue BahnCard Business für Firmenkunden. DB Vertrieb GmbH Vertrieb Geschäftsreisen Andreas Klabunde Düsseldorf, 07.06.2011 Die neue BahnCard Business für Firmenkunden DB Vertrieb GmbH Vertrieb Geschäftsreisen Andreas Klabunde Düsseldorf, 07.06.2011 Das bietet die neue BahnCard Business im Vergleich zur regulären BahnCard!

Mehr

Blumengärten Hirschstetten. Veranstaltungen

Blumengärten Hirschstetten. Veranstaltungen Blumengärten Hirschstetten Veranstaltungen 2015 Natur genießen! Die Blumengärten Hirschstetten entführen alle ihre Besucherinnen und Besucher zu einem in Wien einzigartigen Freizeiterlebnis: Entdecken

Mehr

Die Schrödingergleichung für das Elektron im Wasserstoffatom lautet Op2 e2 Or. mit

Die Schrödingergleichung für das Elektron im Wasserstoffatom lautet Op2 e2 Or. mit 4 Stak-Effekt Als Anwendung de Stöungstheoie behandeln wi ein Wassestoffatom in einem elektischen Feld. Fü den nichtentateten Gundzustand des Atoms füht dies zum quadatischen Stak-Effekt, fü die entateten

Mehr

Finanzmathematik Kapitalmarkt

Finanzmathematik Kapitalmarkt Finanzmathematik Kapitalmakt Skiptum fü ACI Dealing und Opeations Cetificate und ACI Diploma In Zusammenabeit mit den ACI-Oganisationen Deutschland, Luxemboug, Östeeich und Schweiz Stand: 02. Apil 2010

Mehr

40 LERNEN DIE BEILAGE FÜR SCHULE, HOCHSCHULE UND WEITERBILDUNG Donnerstag, 7. November 2013, Nr. 257. Bachelor & Master

40 LERNEN DIE BEILAGE FÜR SCHULE, HOCHSCHULE UND WEITERBILDUNG Donnerstag, 7. November 2013, Nr. 257. Bachelor & Master 40 LERNEN Anzahl de pivaten Univesitäten wächst ImWintesemeste2011/2012gabes112 pivate Hochschulen in Deutschland unddamitdoppeltsovielewievozehn Jahen. Das teilt die WitschaftspüfungsgesellschaftPicewatehouseCoopesmitundbeuftsichdabeiaufDaten

Mehr

fanta5 Vortrag im Rahmen des 5. Innovationskongress 24.02.2011 Freiburg Christoph Landwehr Regio-Verkehrsverbund Freiburg (RVF)

fanta5 Vortrag im Rahmen des 5. Innovationskongress 24.02.2011 Freiburg Christoph Landwehr Regio-Verkehrsverbund Freiburg (RVF) HandyTicket fanta5 Vortrag im Rahmen des 5. Innovationskongress 24.02.2011 Freiburg Christoph Landwehr Regio-Verkehrsverbund Freiburg (RVF) fanta5 ist eine Kooperation der 5 südbadischen Verbünde Kooperation

Mehr

Präsentation Landwirtschaft Schweiz Schwerpunkt Viehwirtschaft Europäischer Simmentaler Fleckviehkongress

Präsentation Landwirtschaft Schweiz Schwerpunkt Viehwirtschaft Europäischer Simmentaler Fleckviehkongress Federal Department of Economic Affairs, Education and Research EAER Federal Office for Agriculture FOAG Präsentation Landwirtschaft Schweiz Schwerpunkt Viehwirtschaft Europäischer Simmentaler Fleckviehkongress

Mehr

Fallbeispiel C.I.S. Quelle: BrandCont rol. Werbespendings. Anzahl der Dialogmarketingmaßnahmen. Anzahl der Pressemitteilungen. IR-Maßnahmen.

Fallbeispiel C.I.S. Quelle: BrandCont rol. Werbespendings. Anzahl der Dialogmarketingmaßnahmen. Anzahl der Pressemitteilungen. IR-Maßnahmen. 5 1 15 25 3 35 45 5 Jan Apr Jun Jul Aug Sep Okt Nov Jan Apr Jun Jul Aug Sep Okt Nov Jan Apr 5 1 15 25 3 35 Anzahl der Pressemitteilungen Anzahl der Dialogmarketingmaßnahmen Anzahl der IR-Maßnahmen A Werbespendings

Mehr

der Verbraucherzentrale Brandenburg Neuruppin, 2. Arbeitsforum Energie am 14.10.2014, Dr. Andreas Schmeller

der Verbraucherzentrale Brandenburg Neuruppin, 2. Arbeitsforum Energie am 14.10.2014, Dr. Andreas Schmeller Energieberatung der Verbraucherzentrale Brandenburg Neuruppin, 2. Arbeitsforum Energie am 14.10.2014, Dr. Andreas Schmeller Energieberatung - zentrale Angebote 0800 809 802 400 (kostenfrei aus dem deutschen

Mehr

Deutsche Hochschulen in Social Media

Deutsche Hochschulen in Social Media Deutsche Hochschulen in Social Media Expertenforum III: Online Marketing und Social Media Aktuelle Trends im Hochschulmarketing 16./17. Januar 2012, Haus der Wissenschaft, Braunschweig Eine Studie der

Mehr

Analysten- und Bilanzpressekonferenz 2004

Analysten- und Bilanzpressekonferenz 2004 1 The Art of Shopping Analysten- und Bilanzpressekonferenz 2004 Phoenix-Center Hamburg, 18. April 2005 2 Agenda 1. Highlights 2004 2. Umstellung von HGB auf IFRS 3. Ergebnisse 2004 und Net Asset Value

Mehr

MANAGEMENT-WEITERBILDUNG ST 20.GALLEN 15 SEMINArKALENDEr

MANAGEMENT-WEITERBILDUNG ST 20.GALLEN 15 SEMINArKALENDEr 2015 M A N A G E M E N T- W E I T E R B I L D U N G S T. G A L L E N SEMINArKALENDEr Seminarkalender Open Programs 2015 www.sgmi.ch General Management für Executives Dauer CHF Jan Feb März April Mai Juni

Mehr

Hard- und Software Entwicklung von Videogames zur Entertainment-Plattform

Hard- und Software Entwicklung von Videogames zur Entertainment-Plattform Hard- und Software Entwicklung von Videogames zur Entertainment-Plattform Manfred Gerdes Senior Vice President Sony Computer Entertainment Europe Biografie Manfred Gerdes kam am 1. Januar 1996 als Verkaufsdirektor

Mehr

Kluge Köpfe finden, erkennen und zielgerecht einsetzen. Wir suchen Talente. Das Unternehmen. Historie...2. Unser Team Unsere Kernaufgaben...

Kluge Köpfe finden, erkennen und zielgerecht einsetzen. Wir suchen Talente. Das Unternehmen. Historie...2. Unser Team Unsere Kernaufgaben... Complete you Staff Kluge Köpfe finden, ekennen und zielgeecht einsetzen Wi suchen Talente Das Untenehmen Wi feuen uns auf Sie! Inhalt Histoie...2 Unse Team Unsee Kenaufgaben...3 Das zeichnet uns aus...4

Mehr

10. Deutsches MesseForum 2006 Messen: Marktplätze für Innovationen

10. Deutsches MesseForum 2006 Messen: Marktplätze für Innovationen www.auma-messen.de E D I T I O N 2 4 Ausstellungs- und Messe-Ausschuss de Deutschen Witschaft e.v. Littenstaße 9 10179 Belin Telefon (030) 24 000-0 Telefax (030) 24 000-330 10. Deutsches MesseFoum 2006

Mehr