Vom Elfenbeinzum. Leuchtturm. Rolf Probala,

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Vom Elfenbeinzum. Leuchtturm. Rolf Probala, 21.05.2014"

Transkript

1 Vom Elfenbeinzum Leuchtturm Rolf Probala,

2 Was die Bevölkerung von Hochschulen erfahren sollte und warum PR nicht ausreicht.

3 Hochschulen verfügen über professionelle Kommunikationsteams

4 Hochschulen kommunizieren wie Unternehmen - ETH Zürich ETH-Präsident Lino Guzzella Leitung Hochschulkommunikation ad int. Norbert Staub Web Relaunch : Migration ad int. Norbert Staub Internationale Kommunikation Marianne Lucien Issues Management Norbert Staub Sekretariat Anne Weyden Übersetzung &Terminologie Anna Focà News & Medienstelle Franziska Schmid Interne Kommunikation Norbert Staub Public Relations Roland Baumann Kommunikationsberatung Nicole Kasielke April 2015

5 Hochschulen kommunizieren wie Unternehmen Uni Zürich Kommunikation Delegierte des Rektors für Kommunikation Assistenz Kontaktstelle für: UL/EUL/ Dekane/Strategische Geschäfte Web und Informationsmanagement Events Publishing Media Relations UZH-Webauftritt Agenda, IBIS Weboffice / CMS Beratung Web / CMS Social Media Scientifica Visueller Auftritt / Corporate Design Englisch-Übersetzungen Terminologie Projekte Studieninformationstage weitere Events Beratung Eventmanagement Projekte Redaktion Print / Online Basiskommunikationsmittel Beratung Jahresbericht Projekte Medienkonferenzen Medienmitteilungen Medienanfragen Krisenkommunikation Projekte

6 Aus Öffentlichkeitsarbeit wird Unternehmenskommunikation iger Jahre «Botschafter aus dem Elfenbeinturm» Engagierte Wissenschaftler erklären Laien die Wissenschaft Ziel: Aufklärung, Wissenschaft = Fortschritt Zielgruppe: die «Öffentlichkeit» iger Jahre «Der Elfenbeinturm erhält Fenster und Terrassen» Stabstellen für Kommunikation, «Pressesprecher mit Hilfskraft» Ziel: Verständnis, Antworten auf Kritik Zielgruppe: die «Öffentlichkeit», Medien

7 Aus Öffentlichkeitsarbeit wird Unternehmenskommunikation heute «Der Elfenbeinturm wird transparent» Kommunikationsprofis bauen Corporate Communications auf Zielgruppen: Bevölkerung (Steuerzahler, Eltern und Kinder), Medien Donatoren, Politiker, Wirtschaftsvertreter künftige Studierende, Doktoranden, Dozierende

8 Aus Öffentlichkeitsarbeit wird Unternehmenskommunikation Corporate Communications Ziel Umfassende strategische Kommunikation Instrumente «Werkzeugkasten» Kommunikation

9 Vier Gründe für den Paradigmawechsel Autonomie und Wettbewerb Globalisierung Digitalisierung Kritische Öffentlichkeit & Medien

10 «Erweckungserlebnis» Gen-Schutz-Initiative 7. Juni 1998 Ja 33% Nein 67%

11 ETH Zürich: Von der AOA zur Corporate Communications «Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit und Aussenbeziehung» 2000 Unternehmenskommunikation 11

12 ETH Zürich: Von der AOA zur Corporate Communications Workshop Kommunikation Thun, März 2000 Welches Bild der ETH? Was kommunizieren wir? Wie kommunizieren wir?

13 ETH Zürich: Von der AOA zur Corporate Communications Bild der ETH Zürich gesellschaftsbezogen und nützlich verantwortungsbewusst visionär und innovativ weltoffen, national bedeutend international führen

14 ETH Zürich: Von der AOA zur Corporate Communications ETH Corporate Communications Konzept für eine integrale hochschulweite Kommunikation nach innen und aussen Summe aller Kommunikationsstrategien & Massnahmen

15 ETH Zürich Corporate Communications: Strategie Kommunikationsziel Langfristig das Gedeihen der ETH sichern als Spitzenhochschule international konkurrenzfähig national verankert

16 ETH Zürich Corporate Communications: Zielgruppen Öffentlichkeit in der Schweiz Alumni ETH Angehörige ETH Zürich Wissenschaftscom munity national & global Politiker & Behörden

17 ETH Zürich Corporate Communications: Zielgruppen Konzentration auf Bevölkerung der Schweiz (Steuerzahler) ETH-Angehörige (Corporate Identity) Behörden und Politiker (Opinion Leaders)

18 ETH Zürich Corporate Communications: Strategie Zentrale Botschaft ETH ist gesellschaftlich nützlich. Sie schafft Mehrwert für die Schweiz.

19 ETH Zürich Corporate Communications: Aktionsfelder Medienarbeit Eigene Medien und Anlässe Gezielte Massnahmen Opinion Leaders

20 ETH Zürich Corporate Communications: Schwerpunkt I Public Relations PR Medienarbeit Profilierung der ETH über Leistungen ihrer Angehörigen (Forschung, Lehre, Expertise) Kontinuierlich & nachhaltig

21 ETH Zürich Corporate Communications: Schwerpunkt I Public Relations PR Dienstleistungszentrum für Kommunikation Mediadesk (7 Tage besetzt) Hauseigene PR Agentur: Kommunikationsberatung und Umsetzung für ETH-Angehörige Webauftritt & Corporate Design

22 ETH Zürich Corporate Communications: Schwerpunkt II Publishing ETH Life Die tägliche Webzeitung

23 ETH Zürich Corporate Communications: Schwerpunkt II Publishing «Fenster in die ETH» transparent, informativ, edukativ Journalistische Produkte keine PR- Instrumente HOCHSCHULEN SIND AUCH MEDIENÄUSER

24 ETH Zürich Corporate Communications: Schwerpunkt III Events & Auftritte Konzeption & Realisation Eigene Events und Auftritte Unterstützung ETH Angehörige Eventagentur

25 ETH Zürich Corporate Communications: Strategie Leitsatz Kommunikation «BEVÖLKERUNG DER SCHWEIZ AKTIONÄRIN DER ETH» Anspruch auf offene Information Anspruch, an Wissen und Erkenntnis teilzuhaben Auftrag der ETH Community, zu kommunizieren

26 Trendwende: Raus aus dem Elfenbeinturm Vom Monolog zum Dialog Wissenschaft geht zu den Menschen «Science Festivals», «Nacht der Forschung» Wissenschaft sucht den Dialog «Science Cafés» Wissenschaft spricht zu Kindern «Kinderunis»

27 150 Jahre ETH Zürich: Spielwiese neuer Formate Park Landesmuseum Zürich April 2005

28 150 Jahre ETH Zürich: Spielwiese neuer Formate «Welten des Wissens» Erlebnisausstellung 150 Professoren auf der Strasse Science Talk - Promi trifft Prof «ETH unterwegs» in der Schweiz

29 Treffpunkt Science City Populäres Wissenschaftsprogramm Begegnung mit Forscherinnen und Forscher Frühling und Herbstprogramm (seit 2006) Familiensonntag «Forschung zum Anfassen» Vorlesungen, Laborbesuche, Demos, Kinderprogramm Weitere Formate Science Talks, Visits, Podien, Abendgespräch etc.

30 Hochschulkommunikation heute Herausforderungen Internationalisierung Wettbewerbsdruck (Geld, Köpfe, Prestige) Hohe Erwartungen (Hochschulleitung, Anspruchsgruppen) Fraktionierung der Kanäle

31 Hochschulkommunikation heute Akteure Abteilung ETH HK Kommunikationslead Stabstellen ETH Global, ETH Sustainability ETH unterwegs, ETH Veranstaltungen Departemente & Kompetenzzentren

32 Hochschulkommunikation heute Spannungsfeld Unternehmen Hochschule Öffentliche Institution Hochschule Unternehmenserfolg Gesellschaftliche Verantwortung PR Service public

33 Hochschulkommunikation heute Bilanz Professionell (State of the Art) Differenziert (Zielgruppen, Inhalte) Sichtbar & wahrnehmbar Offenheit & Bereitschaft der Wissenschaftler

34 Hochschulkommunikation heute (Selbst)kritische Fragen Wieviel PR und Marketing erträgt`s? Wie dialogisch ist der Dialog mit der Bevölkerung? Wer fühlt sich angesprochen?

35 Hochschulkommunikation heute (Selbst)kritische Fragen Wieviel PR und Marketing erträgt`s? Aufwand für «Formalien» Design, Struktur, Prozesse, Organisation Grenze zur Penetranz

36 Hochschulkommunikation heute (Selbst)kritische Fragen Wie dialogisch ist der Dialog mit der Bevölkerung? Wissensgefälle Forschende Laien Offenheit, Bereitschaft zuzuhören Wert Alltagswissen versus Expertenwissen

37 Hochschulkommunikation heute (Selbst)kritische Fragen Wer fühlt sich angesprochen? Nur ca 30% der Bevölkerung Akademiker, Bildungsaffine Was ist mit den übrigen 70%? Bildungsferne, Migranten

38 Hochschulkommunikation Ausblick Herausforderung Zwischen «Eigennutz» und gesellschaftlicher Aufgabe Wissenschaft braucht Vertrauen der Bevölkerung Wissenschaft braucht eine «offene Gesellschaft» Hochschulen sind von der Bevölkerung finanziert Bevölkerung in die Zukunft «mitnehmen» Orientierung

39 Hochschulkommunikation Ausblick Ziel «Science Literacy» der ganzen Bevölkerung minimale wissenschaftliche Grundkenntnisse Grundverständnis, wie Wissenschaft funktioniert Erkennen der Rolle & Bedeutung der Hochschulen

40 Hochschulkommunikation Ausblick Umsetzung Unterscheidung von PR und «Service public» Starkes Gewicht auf «Service public» als Beitrag zur «Science Literacy» Entwickeln neuer Formen & Formate

41 Hochschulkommunikation Ausblick Umsetzung

42 Hochschulkommunikation Ausblick Umsetzung Soziale Medien «Bewegtbild» Kommunikation Online TV

43 Hochschulkommunikation Ausblick Vision «Campus Schweiz» Das TV Magazin, realisiert vom Bildungs- & Innovationsplatz Schweiz.

44 Danke für Ihre Aufmerksamkeit Vom Elfenbein- zum Leuchtturm

Media Relations @ ETH Zürich Werkzeuge, Kanäle & Herausforderungen

Media Relations @ ETH Zürich Werkzeuge, Kanäle & Herausforderungen Media Relations @ ETH Zürich Werkzeuge, Kanäle & Herausforderungen RSA-Fachtagung in Wien, 16. Nov. 2010 Roman Klingler, Leiter Media Relations 1 Inhalt 1 Facts & Figures zur ETH Zürich 2 Integrierte Kommunikation

Mehr

Die Berliner Digitalwirtschaft im Metablog

Die Berliner Digitalwirtschaft im Metablog Die Berliner Digitalwirtschaft im Metablog Wie IT-Unternehmen ihren Standort und ihre Leistungen bewerben Franziska Berge, index Agentur index wir sorgen dafür, dass man von Ihnen spricht. Oder: Die 6

Mehr

Geschäftsführender Gesellschafter Einstweilige Vertretung GmbH Gesellschaft für Kommunikationsmanagement

Geschäftsführender Gesellschafter Einstweilige Vertretung GmbH Gesellschaft für Kommunikationsmanagement Martin Gosen Fidicinstraße 13 10965 Berlin Telefon: +49 (0)170 2890221 Email: martin.gosen@gmx.de Geboren am 26.4.1968 in Duisburg, geschieden, eine Tochter. Berufspraxis seit 10/2012 Geschäftsführender

Mehr

Ralph Hutter. Leiter Marketing / Kommunikation.

Ralph Hutter. Leiter Marketing / Kommunikation. Internet Briefing. Social War for Talents. Employer Branding. Namics. Ralph Hutter. Leiter Marketing / Kommunikation. 01. März 2011 Agenda. à Ausgangslage à Übersicht Employer Branding à Social Media und

Mehr

Effiziente Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für KMU

Effiziente Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für KMU Effiziente Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für KMU Agenda Was ist PR / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit? Welche PR-Instrumente gibt es? Was kann PR für KMU leisten? Worauf kommt es an, damit Ihre PR

Mehr

Wie mobil wird die Unternehmenskommunikation?

Wie mobil wird die Unternehmenskommunikation? Wie mobil wird die Unternehmenskommunikation? index Agentur für strategische Öffentlichkeitsarbeit und Werbung GmbH Quelle: http://www.internetworld.de/specials/facebook/expertenmeinungen/unternehmenskommunikation-in-zeiten-von-social-media-

Mehr

Bühne frei für Diversity!

Bühne frei für Diversity! So wird Ihre in- und externe Diversity-Kommunikation zum Erfolg Am 17.07.2012 in München Die Themen Erfolgsfaktoren - Wie Sie Menschen mit Ihrer in- und externen DiversityKommunikation gewinnen Kommunikationskonzept

Mehr

Content Marketing: Was KMU über PR und Marketing wissen sollten

Content Marketing: Was KMU über PR und Marketing wissen sollten Content Marketing: Was KMU über PR und Marketing wissen sollten Hochfrequentes Content Marketing lässt sich nicht für kleines Geld realisieren. Doch was tun, wenn gerade bei KMU die Budgets weder für neue

Mehr

Studieren am Olympiapark

Studieren am Olympiapark Studieren am Olympiapark Fachhochschulstudium mit staatlichem Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.) PR- und Kommunikationsmanagement Privat studieren - staatlich abschließen Das Studium Privat studieren

Mehr

C U R R I C U L U M V I T A E

C U R R I C U L U M V I T A E C U R R I C U L U M V I T A E Geboren 5. März 1971 in Haslach an der Mühl / OÖ Familienstand Geschieden Vater zweier Töchter Schulbildung Vier Jahre Volksschule in Rohrbach / OÖ Vier Jahre Hauptschule

Mehr

Bewegtbild-PR. Ein neuer Kommunikationskanal für mehr Aufmerksamkeit

Bewegtbild-PR. Ein neuer Kommunikationskanal für mehr Aufmerksamkeit Bewegtbild-PR Ein neuer Kommunikationskanal für mehr Aufmerksamkeit Warum Bewegtbild-PR? Videos begeistern! Sie sind emotional, erregen Aufmerksamkeit, bringen komplexe Zusammenhänge auf den Punkt und

Mehr

Social Business/Media 2015

Social Business/Media 2015 Social Business/Media 2015 Social Business Social Media im Bereich B2B - Storytelling auf den Punkt - Heiko Henkes Manager Advisor, Cloud & Social Business Lead Heiko.Henkes@experton-group.com 2 Social

Mehr

tue gutes und rede darüber!

tue gutes und rede darüber! Leitlinien tue gutes und rede darüber! Leitlinien für wirkungsvolle Berichterstattung über Corporate Citizenship Seite 2 / 8 einleitung Gesellschaftliches Engagement von Unternehmen wirkt dann, wenn es

Mehr

Social Media Marketing. Konferenz. Zürich. Governance. Namics. Ralph Hutter. Leiter Marketing / Kommunikation. 24. März 2011

Social Media Marketing. Konferenz. Zürich. Governance. Namics. Ralph Hutter. Leiter Marketing / Kommunikation. 24. März 2011 Social Media Marketing. Konferenz. Zürich. Governance. Ralph Hutter. Leiter Marketing / Kommunikation. 24. März 2011 Social Media Marketing. Konferenz. Zürich. Governance. Wir sind nun auch auf Facebook.

Mehr

Erfolgsfaktoren auf dem Weg zum integralen Content Marketing

Erfolgsfaktoren auf dem Weg zum integralen Content Marketing Erfolgsfaktoren auf dem Weg zum integralen Content Marketing #OMKBern @olivertamas Donnerstag, 20. August 2015 Ziele. Ú Die Teilnehmer kennen die SBB und deren digitales Business. Ú Die Teilnehmer erfahren

Mehr

Krisen PR I Markenwerte I Kampagnen

Krisen PR I Markenwerte I Kampagnen A C COMMUNICATIONS & PR I Corporate Brand I Employer Branding CSR I Communications I Public Affairs I Sponsoring I Public Relations I Dialog Krisen PR I Markenwerte I Kampagnen Nachhaltig positionieren.

Mehr

Instrumente, Chancen und Organisation professioneller PR. FH-Studiengänge International Marketing & Sales Management / Dr.

Instrumente, Chancen und Organisation professioneller PR. FH-Studiengänge International Marketing & Sales Management / Dr. Instrumente, Chancen und Organisation professioneller PR FH-Studiengänge International Marketing & Sales Management / Dr. Ute Könighofer 1/ Abgrenzung Marketing & PR Marketing Produktbezogen Maßnahmen

Mehr

Mitarbeitende als Botschafter des Unternehmens. 26. Januar 2010. Dr. Christa Uehlinger

Mitarbeitende als Botschafter des Unternehmens. 26. Januar 2010. Dr. Christa Uehlinger Mitarbeitende als Botschafter des Unternehmens IHK-Forum 26. Januar 2010 Dr. Christa Uehlinger stadthausstrasse 77 CH-8400 winterthur +41 79 357 47 74 christa.uehlinger@linkingpeople.ch www.linkingpeople.ch

Mehr

Seite zuletzt geändert am 09.06.2015 um 09:58 Uhr

Seite zuletzt geändert am 09.06.2015 um 09:58 Uhr Inhalt trifft Zielgruppe Kunden- und Mitarbeitermagazine, Imagebroschüren, Flyer oder Newsletter informieren, geben Einblicke und schärfen das Image Ihres Unternehmens. Doch welche Publikationen sind sinnvoll?

Mehr

Corporate Communications 2.0

Corporate Communications 2.0 Corporate Communications 2.0 Warum ein internationaler Stahlkonzern auf Social Media setzt Buzzattack Wien, 13.10.2011 www.voestalpine.com Agenda Social Media Strategie wie ein globaler B2B-Konzern, der

Mehr

wirtschaftszweige WEBCAST INVESTITIONSENTSCHEIDER postleitzahlen CORPORATE SERVICES branchen postalisch NIELSEN-GEBIETE EMAIL ZIELGRUPPE beratung

wirtschaftszweige WEBCAST INVESTITIONSENTSCHEIDER postleitzahlen CORPORATE SERVICES branchen postalisch NIELSEN-GEBIETE EMAIL ZIELGRUPPE beratung EDITORIAL DESIGN print medienproduktion adressen positionen erfolg CORPORATE SERVICES awareness FUNKTIONEN redaktion INFOGRAFIK wirtschaftszweige PUBLIKATION digital INVESTITIONSENTSCHEIDER postleitzahlen

Mehr

Imagestudien als Evaluierungsinstrument strategischer Hochschulkommunikation

Imagestudien als Evaluierungsinstrument strategischer Hochschulkommunikation Imagestudien als Evaluierungsinstrument strategischer Hochschulkommunikation G 1.6 Bernt Armbruster Utz Lederbogen Ein gutes Image schafft öffentliche Akzeptanz und entscheidende Wettbewerbsvorteile. Es

Mehr

Mit Strategie von Anfang an: Die Fundraising-Erfolge der Universität Konstanz. Julia Wandt Leitung Kommunikation und Marketing. 20.

Mit Strategie von Anfang an: Die Fundraising-Erfolge der Universität Konstanz. Julia Wandt Leitung Kommunikation und Marketing. 20. Mit Strategie von Anfang an: Die Fundraising-Erfolge der Universität Konstanz Julia Wandt Leitung Kommunikation und Marketing 20. März 2012 Zur Person Studium: Universität Göttingen; Betriebswirtschaftslehre

Mehr

Innovations-Kommunikation

Innovations-Kommunikation Buchs & Sachsse, Christoph Merian-Ring 11, 4153 Reinach, BL Telefon: +41 61 717 82 72, E-Mail: contact@buchs-sachsse.ch, www.buchs-sachsse.ch Innovationen zum Fliegen bringen Die Herausforderung Erfolgreiche

Mehr

Gehört und verstanden werden.

Gehört und verstanden werden. Gehört und verstanden werden. The bad News. Nichts Neues Keine Garantien Marcom macht nicht den Unterschied trägt aber dazu bei 1 Erfahrungen. Wirkung erzielen. Mehrwert schaffen Nutzen stiften Branding

Mehr

Wir kümmern uns darum, dass man über Sie spricht. www.mundo-marketing.de

Wir kümmern uns darum, dass man über Sie spricht. www.mundo-marketing.de www.mundo-marketing.de Ihr Erfolg tun Sie etwas dafür Nehmen Sie Kurs auf Erfolg Die Kunst des Marketings: Heute etwas tun, um auch morgen noch erfolgreich zu sein. Frischer Wind in Ihrer Kommunikation:

Mehr

Kommunikationskonzept. Einwohnergemeinde Wiedlisbach

Kommunikationskonzept. Einwohnergemeinde Wiedlisbach Kommunikationskonzept Einwohnergemeinde Wiedlisbach 1 Inhalt 1 Inhalt 2 2 Aufgabe und Zielsetzung des Kommunikationskonzeptes 3 3 Leitlinien zur Kommunikation gemäss Leitbild der Gemeinde Wiedlisbach 3

Mehr

Social Media. Neue Kanäle als Chance. Ein Pocketguide für Swisscom Geschäftskunden

Social Media. Neue Kanäle als Chance. Ein Pocketguide für Swisscom Geschäftskunden Social Media Neue Kanäle als Chance Ein Pocketguide für Swisscom Geschäftskunden Social Media als Chance 2 Social Media verändert die Unternehmenskommunikation radikal. Vom Verlautbarungsstil zum Dialog

Mehr

DeussenKommunikation Beratung. Konzept. Text. Design.

DeussenKommunikation Beratung. Konzept. Text. Design. München, Oktober 2013 Lerchenfeldstraße 11 D-80538 München Tel. 089 74 42 99 15 AGENTUR Herzlich Willkommen! ist eine inhabergeführte Agentur mit Sitz in München und Hamburg. Wir integrieren die Disziplinen

Mehr

Social Media: Die Herausforderung begann 1995. Soziale Medien in Bildungsinstitutionen: Hype oder Pflicht?

Social Media: Die Herausforderung begann 1995. Soziale Medien in Bildungsinstitutionen: Hype oder Pflicht? Soziale Medien in Bildungsinstitutionen: Hype oder Pflicht? 1 Sie lechzen danach, täglich nach Neuem zu fragen... einige sind so schrecklich neugierig und auf Neue Zeitungen erpicht..., dass sie sich nicht

Mehr

Trainee Excellence Program. Traineeship @ haebmau

Trainee Excellence Program. Traineeship @ haebmau Trainee Excellence Program. Traineeship @ haebmau Social Media. Redaktion. Reporting. Verhandlung. Marketing. Medienarbeit. Konzeption. Recherche. Verantwortung. Agenturleben. Eventmanagement. Kundentermine.

Mehr

LEONIE. möchten, geben wir Ihnen gerne Auskunft.

LEONIE. möchten, geben wir Ihnen gerne Auskunft. Diem&Tenger_Flyer_Quark:Layout 1 28.5.2009 16:32 Uhr Seite 2 Die beiden Inhaber haben in den vergangenen Jahren eine Vielzahl von Märkten, Branchen und Brands kennengelernt. Profitieren Sie von diesem

Mehr

SOCIAL MEDIA WERDEN SIE PARTNER IM DIALOG MIT IHREN ZIELGRUPPEN! PORTALE & BRANCHENVERZEICHNISSE SCHAFFEN SIE KONSISTENZ UND PRÄSENZ IM NETZ!

SOCIAL MEDIA WERDEN SIE PARTNER IM DIALOG MIT IHREN ZIELGRUPPEN! PORTALE & BRANCHENVERZEICHNISSE SCHAFFEN SIE KONSISTENZ UND PRÄSENZ IM NETZ! BE PART OF IT DentalMediale Kommunikation SOCIAL MEDIA WERDEN SIE PARTNER IM DIALOG MIT IHREN ZIELGRUPPEN! PORTALE & BRANCHENVERZEICHNISSE SCHAFFEN SIE KONSISTENZ UND PRÄSENZ IM NETZ! BLOG SETZEN SIE THEMEN

Mehr

Einführung und Kurzfragebogen Ihrer Corporate Identity.

Einführung und Kurzfragebogen Ihrer Corporate Identity. Schön Sie kennenzulernen: Der neolog [BrandCheck] Einführung und Kurzfragebogen Ihrer Corporate Identity. neolog [BrandCheck] Willkommen Herzlich willkommen beim neolog BrandCheck. Die Basis für eine gute

Mehr

Die Kunst der. Innovation. Erfolgreiche. Strategien. auf dem. Rechtsmarkt

Die Kunst der. Innovation. Erfolgreiche. Strategien. auf dem. Rechtsmarkt Die Kunst der Innovation auf dem Strategien Erfolgreiche Rechtsmarkt Zeichen der Zukunft Stellen Sie sich vor: Sie stehen vor einer Leinwand und möchten Ihre aktuelle Business-Vision aufmalen: Wie klar

Mehr

Kommunikation für Marken und Medien

Kommunikation für Marken und Medien Kommunikation für Marken und Medien 2011 dot.profil Fakten Firma: Standort: Positionierung: Kernkompetenzen: Themenfelder: Mitarbeiter: dot.communications GmbH (gegründet 2000, inhabergeführt) München

Mehr

Kundenbeziehungenerfolgreich gestalten. Ein Workshop für BPW-Glarus

Kundenbeziehungenerfolgreich gestalten. Ein Workshop für BPW-Glarus Kundenbeziehungenerfolgreich gestalten Ein Workshop für BPW-Glarus Inhalt Vom Kundenwert und Kundenpotential Grundlagen des Kundenbeziehungsmarketings. Treue und zufriedene Kunden sind die Lebensader jedes

Mehr

NaturkosmetikCamp 2014. Gemeinsam stark: Working Partnerships in der Kommunikation

NaturkosmetikCamp 2014. Gemeinsam stark: Working Partnerships in der Kommunikation NaturkosmetikCamp 2014 Gemeinsam stark: Working Partnerships in der Kommunikation carl.com GmbH, Jenny Pohl Gemeinsam stark: Working Partnerships in der Kommunikation Wer heute noch glaubt, professionelle

Mehr

Wie schafft Social Media eine positive Kundenerfahrung?

Wie schafft Social Media eine positive Kundenerfahrung? Wie schafft Social Media eine positive Kundenerfahrung? 15. November 2012 / CX7 Gaetano Mecenero Social Media Manager Positive Kundenerfahrung Emotionale Bindung Zufriedene, loyale Kunden Begeisterte Botschafter

Mehr

FCP-Barometer Frühjahr 2015 Inhouse Communication & Content Marketing. München, 18. Juni 2015

FCP-Barometer Frühjahr 2015 Inhouse Communication & Content Marketing. München, 18. Juni 2015 FCP-Barometer Frühjahr 2015 Inhouse Communication & Content Marketing München, 18. Juni 2015 Inhalt Potenziale des mitarbeitergerichteten Content Marketing 2 Potenzial mitarbeitergerichtetes Content Marketing

Mehr

Willkommen in der SocialMedia Welt

Willkommen in der SocialMedia Welt Business Agentur Christian Haack Willkommen in der SocialMedia Welt Profiness Business Agentur Christian Haack Ausgangssituation ALLE reden über Social Media etc, aber wirklich verstehen und erfolgreich

Mehr

FINANCIAL COMMUNICATION CONSULTANTS. Wir positionieren Sie in der Financial Community.

FINANCIAL COMMUNICATION CONSULTANTS. Wir positionieren Sie in der Financial Community. FINANCIAL COMMUNICATION CONSULTANTS Wir positionieren Sie in der Financial Community. AdViCE PArTNErS GmbH Unternehmensberatung für Strategie und Kommunikationsmanagement Haus der Bundespressekonferenz

Mehr

Zielgruppenspezifische Ansprache in Online-Medien: Grenzen und Möglichkeiten im Hochschulkontext

Zielgruppenspezifische Ansprache in Online-Medien: Grenzen und Möglichkeiten im Hochschulkontext Zielgruppenspezifische Ansprache in Online-Medien: Grenzen und Möglichkeiten im Hochschulkontext Niki Slawinski, M.A. Geschäftsführender Gesellschafter der Steuerung B GmbH Agentur für Kommunikation, Bochum

Mehr

Willkommen bei ALPHATIER. Mächtig kreativ!

Willkommen bei ALPHATIER. Mächtig kreativ! Greifen Sie an! Um sich erfolgreich am Markt zu behaupten, bedarf es kluger Strategien und einer unverwechselbaren Positionierung. Stellen Sie sich doch einmal folgende drei Fragen: Werden wir von unseren

Mehr

Online Relations. Leitfaden für moderne PR im Netz. Dominik Ruisinger. 2., überarbeitete und erweiterte Auflage

Online Relations. Leitfaden für moderne PR im Netz. Dominik Ruisinger. 2., überarbeitete und erweiterte Auflage Dominik Ruisinger Online Relations Leitfaden für moderne PR im Netz 2., überarbeitete und erweiterte Auflage 2011 Schäffer-Poeschel Verlag Stuttgart Inhaltsverzeichnis 1 Public Relations für morgen 1 2

Mehr

Sie sind neugierig geworden? Wir freuen uns auf Ihren Besuch und interessante Gespräche. Es lohnt sich!

Sie sind neugierig geworden? Wir freuen uns auf Ihren Besuch und interessante Gespräche. Es lohnt sich! Einladung Sehr geehrte Damen Herren, die Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler, die Wirtschaftsförderung Tempelhof- Schöneberg, das Netzwerk Großbeerenstraße HuffmannBusiness Publikationen in Kooperation

Mehr

Servicepakete - Übersicht - Dr. Peter P. Knobel AG Public Relations Consultants BPRA

Servicepakete - Übersicht - Dr. Peter P. Knobel AG Public Relations Consultants BPRA Servicepakete - Übersicht - Dr. Peter P. Knobel AG Public Relations Consultants BPRA Sinn & Zweck der Servicepakete Damit unsere Kunden den besten Return on Investment erhalten, bündeln wir unsere über

Mehr

Strategische Kommunikation: Systemische Weiterbildung für Berater und Kommunikationsverantwortliche

Strategische Kommunikation: Systemische Weiterbildung für Berater und Kommunikationsverantwortliche Strategische Kommunikation: Systemische Weiterbildung für Berater und Kommunikationsverantwortliche mit Eckard König, Gerda Volmer und Ulrike Röttger durchgeführt vom Wissenschaftlichen Institut für Beratung

Mehr

Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb

Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb Konferenz Holiday Inn Zürich Messe 02. Februar 2011 Next Corporate Communication Konferenz Next Corporate Communication

Mehr

Social Media-Trendmonitor

Social Media-Trendmonitor Social Media-Trendmonitor Wohin steuern Unternehmen und Redaktionen im Social Web? Mai 2014 Social Media-Trendmonitor Inhalt Untersuchungsansatz Themenschwerpunkte Ergebnisse Seite 2 Untersuchungsansatz

Mehr

Management von Nachhaltigkeit: Top-Down oder Bottom-Up?

Management von Nachhaltigkeit: Top-Down oder Bottom-Up? Management von Nachhaltigkeit: Top-Down oder Bottom-Up? Dr. Dominik Brem Umweltbeauftragter ETH Zürich 31. März 2014 1 Inhalt Eingliederung von Nachhaltigkeit an der ETH Zürich Management von Campus Nachhaltigkeit

Mehr

Proletarisierung der Kommunikation: Das Bewegtbild als neue Chance in der Unternehmenskommunikation

Proletarisierung der Kommunikation: Das Bewegtbild als neue Chance in der Unternehmenskommunikation Proletarisierung der Kommunikation: Das Bewegtbild als neue Chance in der Unternehmenskommunikation Internet-TV Kombi-Paket Lead-Sponsoring / Standard-Kanal zuerichtv.ch Referat IHK Forum 27.01.2009, Rorschach

Mehr

Master of Arts (M.A.) Unternehmenskommunikation

Master of Arts (M.A.) Unternehmenskommunikation Master of Arts (M.A.) Unternehmenskommunikation Für Kommunikationsstrategen mit Feingespür! M.A. Unternehmenskommunikation Information, Bekanntheit, Image, Vertrauen: Als Verantwortlicher in der externen

Mehr

Metamorphose Stutz Druck Stutz Medien

Metamorphose Stutz Druck Stutz Medien Stutz Medien AG Kurzpräsentation Das kreative Medienhaus Metamorphose Stutz Druck Stutz Medien Mehr Infos unter stutz-medien.ch stutz-medien.ch Stutz Medien AG Kurzpräsentation April 2015 1 Firmeninformationen

Mehr

CoNteNt MArketING. B2B-kommunikation. es kommt NICHt darauf AN woher der wind weht, SoNderN wie MAN die SeGeL SetZt.

CoNteNt MArketING. B2B-kommunikation. es kommt NICHt darauf AN woher der wind weht, SoNderN wie MAN die SeGeL SetZt. 360 CoNteNt MArketING B2B-kommunikation es kommt NICHt darauf AN woher der wind weht, SoNderN wie MAN die SeGeL SetZt. 2 +49 7835-5404-0 www.produkt-pr.de erfolg mit Leidenschaft wie beim Segeln auf der

Mehr

HÖRSAAL PATENSCHAFTEN. TECHNISCHE UNIVERSITÄT GRAZ Internationale und Strategische Partnerschaften

HÖRSAAL PATENSCHAFTEN. TECHNISCHE UNIVERSITÄT GRAZ Internationale und Strategische Partnerschaften HÖRSAAL PATENSCHAFTEN TECHNISCHE UNIVERSITÄT GRAZ Internationale und Strategische Partnerschaften Kontakt: Internationale und Strategische Partnerschaften Stabsstelle des Rektors Schlögelgasse 9/I A-8010

Mehr

Der Kampf um Vertrauen

Der Kampf um Vertrauen KOMMUNIKATION - DER KAMPF UM VERTRAUEN 1 Der Kampf um Vertrauen September 2013 STOCKHEIM MEDIA GMBH KOMMUNIKATION - DER KAMPF UM VERTRAUEN 2 STOCKHEIM MEDIA // STRATEGISCHE KOMMUNIKATIONSBERATUNG IN DEUTSCHLAND

Mehr

Segment Digital Business Stand: 09/2015

Segment Digital Business Stand: 09/2015 Segment Digital Business Stand: 09/2015 1 Digital Business Das Segment für Entscheider aus der digitalen Wirtschaft Im Segment Digital Business" werden informationshungrige Köpfe mit aktuellen Nachrichten

Mehr

Umfrage Marketing in der Wissenschaftlichen Weiterbildung

Umfrage Marketing in der Wissenschaftlichen Weiterbildung Umfrage Marketing in der Wissenschaftlichen Weiterbildung Hans-Rudolf Frey, Zentrum für Weiterbildung, ETH Zürich Ute Kandetzki, WissWeit, Universität Frankfurt HF / UK 10.06.2015 1 Inhaltsübersicht Auftakt:

Mehr

Seminare 2016 AKADEMIE FÜR PUBLIZISTIK

Seminare 2016 AKADEMIE FÜR PUBLIZISTIK Seminare 2016 @A AKADEMIE FÜR PUBLIZISTIK HAMBURG InT Unser Programm 2016 Liebe Leserin, lieber Leser, unser Programm 2016 er wartet Sie mit vielen neuen Seminaren, be rufsbegleitenden Lehr gängen und

Mehr

So gelingt interne Kommunikation - ein Praxisbeispiel Karin Schrag, Leiterin Interne Kommunikation BKW FMB Energie AG

So gelingt interne Kommunikation - ein Praxisbeispiel Karin Schrag, Leiterin Interne Kommunikation BKW FMB Energie AG So gelingt interne Kommunikation - ein Praxisbeispiel Karin Schrag, Leiterin Interne Kommunikation BKW FMB Energie AG 15. Juni 2010, Tag der Schweizer Qualität Inhaltsübersicht 1. Integrierte Kommunikation:

Mehr

Social Media Strategie oder taktisches Geplänkel? Management Summary

Social Media Strategie oder taktisches Geplänkel? Management Summary Social Media Strategie oder taktisches Geplänkel? Management Summary Sind Social Media schon strategisch in den Unternehmen angekommen oder bewegen sie sich noch auf der Ebene taktisches Geplänkel? Wie

Mehr

Healthcare Marketing Corporate Communication Web-Entwicklung Social Media Marketing. Kurzprofil

Healthcare Marketing Corporate Communication Web-Entwicklung Social Media Marketing. Kurzprofil Healthcare Marketing Corporate Communication Web-Entwicklung Social Media Marketing Kurzprofil Die Agentur Guten Tag, ich freue mich Ihnen die CCCP Werbeagentur vorstellen zu dürfen. Christoph Pracht Geschäftsführer

Mehr

Content takes. www.forum-corporate-publishing.de www.facebook.com/forum.corporate.publishing

Content takes. www.forum-corporate-publishing.de www.facebook.com/forum.corporate.publishing 234567 Content takes the lead Sieben Trends in CP und Content Marketing in 2015 www.forum-corporate-publishing.de www.facebook.com/forum.corporate.publishing 234567 Content takes the lead Sieben Trends

Mehr

Marken erfolgreich machen Unsere Leistungsübersicht

Marken erfolgreich machen Unsere Leistungsübersicht Markenberatung & Markenagentur Marken erfolgreich machen Unsere Leistungsübersicht www.ssbc.de Orientierung geben Marken differenzieren, positionieren, emotionalisieren, begeistern, schaffen Mehrwert,

Mehr

Redaktion (Print, Online, TV, Radio)

Redaktion (Print, Online, TV, Radio) Weteachit! Auszug aus unserem Seminar-Programm für Medienunternehmen Redaktion (Print, Online, TV, Radio) Storytelling für den Journalismus Crossmediale Themenentwicklung Crossmediales Storytelling Crossmedia:

Mehr

! herzlich! willkommen"

! herzlich! willkommen ! herzlich! willkommen" ! bei der multi! talent agency " september 1988" Am Anfang war die Vision, eine Agentur zu schaffen, die schlagkräftiger sein sollte, als es die großen multinationalen Agenturnetzwerke

Mehr

Trendmonitor Interne Kommunikation 2011

Trendmonitor Interne Kommunikation 2011 Kurzversion Trendmonitor Interne Kommunikation 2011 Inhalt > Aufgabenstellung > Wichtigste Schlussfolgerungen aus der Umfrage 2011 > Zusammenfassung der Ergebnisse: Allgemeine Angaben und Hintergrund der

Mehr

Ihr Online Presseverteiler mit nur einem Mausklick

Ihr Online Presseverteiler mit nur einem Mausklick Ihr Online Presseverteiler mit nur einem Mausklick Das Presseportal für Pressemitteilungen Starker Multiplikator Vorteile und Nutzen von Pressemitteilungen 1 2 3 4 5 Die Nutzung verschiedener Presseverteiler

Mehr

Content Marketing alter Wein in neuen Schläuchen?

Content Marketing alter Wein in neuen Schläuchen? Content Marketing alter Wein in neuen Schläuchen? Die Diskussion über Content Marketing wird derzeit noch äußerst kontrovers geführt. Im Wesentlichen geht es dabei um die Fragen, ob diese neue Spielart

Mehr

Ihre Experten Marketing

Ihre Experten Marketing denkt, kann geradeaus kommunizieren (Tobias Bremshey) Ihre Experten Marketing Nur wer um die Ecke rund um das Thema Work Team Ein engagiertes Team aus Marketingfachleuten, Werbetextern, PR-Profis, Grafikern

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Vom Pressesprecher zum Kommunikationsmanager 1. 2 Von Risiken und Nebenwirkungen 15

Inhaltsverzeichnis. 1 Vom Pressesprecher zum Kommunikationsmanager 1. 2 Von Risiken und Nebenwirkungen 15 xv 1 Vom Pressesprecher zum Kommunikationsmanager 1 Eingefahrene Strukturen das Gift für kreativen Journalismus..... 2 Eine neue Zeit hat begonnen............................... 3 Hierarchische Kommunikationsphilosophien

Mehr

Praxismarketing und Kommunikation. Okt. 2014

Praxismarketing und Kommunikation. Okt. 2014 Praxismarketing und Kommunikation 1 Kommunikation gut geplant ist halb gewonnen 2 Warum ist professionelle Kommunikationsarbeit so wichtig? Kommunikationswettbewerb nimmt auch bei Ärzten zu. Gesetzeslage

Mehr

Von Produktentwicklung bis After Sales kann jede Unternehmenseinheit aus Social Media Aktivitäten wichtige Impulse für das Business mitnehmen

Von Produktentwicklung bis After Sales kann jede Unternehmenseinheit aus Social Media Aktivitäten wichtige Impulse für das Business mitnehmen Von Produktentwicklung bis After Sales kann jede Unternehmenseinheit aus Social Media Aktivitäten wichtige Impulse für das Business mitnehmen Name: Torsten Heinson Funktion/Bereich: Geschäftsführer Organisation:

Mehr

HR-Marketing und Recruiting

HR-Marketing und Recruiting HR-Marketing und Recruiting an Hochschulen Sie suchen einen professionellen Partner wir bieten Ihnen massgeschneiderte Lösungen Die together ag ist Ihr Partner für HR-Marke ting und Recruiting an Hochschulen.

Mehr

SOCIAL MEDIA TRENDMONITOR 2013. Kommunikationsprofis, Journalisten und das Web

SOCIAL MEDIA TRENDMONITOR 2013. Kommunikationsprofis, Journalisten und das Web SOCIAL MEDIA TRENDMONITOR 2013 Kommunikationsprofis, Journalisten und das Web Social Media-Trendmonitor Inhalt Untersuchungsansatz Themenschwerpunkte Ergebnisse Seite 2 Untersuchungsansatz Der Social Media-Trendmonitor

Mehr

Social Media Marketing erfordert eine sorgfältige Planung sowie langfristiges Commitment

Social Media Marketing erfordert eine sorgfältige Planung sowie langfristiges Commitment Social Media Marketing erfordert eine sorgfältige Planung sowie langfristiges Commitment Name: Nico Zorn Funktion/Bereich: Geschäftsführer Organisation: Saphiron GmbH Liebe Leserinnen und liebe Leser,

Mehr

UTZ pr GmbH Agenturprofil 2014. UTZ pr GmbH Stand: 05/2014 1

UTZ pr GmbH Agenturprofil 2014. UTZ pr GmbH Stand: 05/2014 1 UTZ pr GmbH Agenturprofil 2014 UTZ pr GmbH Stand: 05/2014 1 Die Agentur Als Agentur für Public Relations und Strategische Kommunikation stärken wir das Profil von Marken, schaffen Glaubwürdigkeit und Vertrauen.

Mehr

Wir sind die Hochschule für die Metropolregion Hamburg

Wir sind die Hochschule für die Metropolregion Hamburg Wir sind die Hochschule für die Metropolregion Hamburg Wir entwickeln Problemlösungen für Fragen auf wichtigen Feldern der zukünftigen Entwicklung: Wir gestalten (nicht nur) Hamburgs Zukunft mit. Wir sind

Mehr

Ein Blick hinter die Kulissen von HolidayCheck

Ein Blick hinter die Kulissen von HolidayCheck Ein Blick hinter die Kulissen von HolidayCheck Workshop mit der HoFa Hamburg Georg Ziegler Head of B2B, HolidayCheck AG Urlaub ist......selten......teuer......emotional......verbunden mit hohen Erwartungen!

Mehr

MARKREKOM/WS CreativeConsulting

MARKREKOM/WS CreativeConsulting Beratung und Kreation für Marketing und Kommunikation Wolfgang Schickler Dipl.-Volksw. / Texter KAH Sommerland 37 D-24576 Bad Bramstedt Fon: +49 (0) 41 92-8 53 29 Fax: +49 (0) 41 92-89 97 54 Mob +49 (0)

Mehr

Information und Kommunikation Unité

Information und Kommunikation Unité Information und Kommunikation Unité Im Verbandsprogramm von Unité stellt der Bereich Kommunikation, neben Qualitätsmanagement und Verbandsstärkung, eine strategische Leitlinie dar. Das Kommunikationskonzept

Mehr

Mehrfach wurden unsere Arbeiten mit Designpreisen ausgezeichnet.

Mehrfach wurden unsere Arbeiten mit Designpreisen ausgezeichnet. PROFIL DCEINS erarbeitet effektive Marketing-, Design- und Kommunikationslösungen. Diese umfassen die Beratung, Planung, Konzept und Realisierung von Projekten in allen Bereichen des Designs, der visuellen

Mehr

Social Media bei DB Bahn: Service-Dialog & Marketing für den Personenverkehr der Deutschen Bahn.

Social Media bei DB Bahn: Service-Dialog & Marketing für den Personenverkehr der Deutschen Bahn. Social Media bei DB Bahn: Service-Dialog & Marketing für den Personenverkehr der Deutschen Bahn. Open Government Tage DB Vertrieb GmbH Nico Kirch 31.10.2014, München Unser Fahrplan für die nächsten 40

Mehr

Planung und Umsetzung von Social Media für Hochschulen. FHNW und UniBE im Vergleich

Planung und Umsetzung von Social Media für Hochschulen. FHNW und UniBE im Vergleich Planung und Umsetzung von Social Media für Hochschulen FHNW und UniBE im Vergleich Ausgangslage FHNW Videos Fotos Online- Medien Ton Blogs Micro- Blogs Nachricht Daten Soziale Netzwerke Chat SMS Meinung

Mehr

Anzeigensonderveröffentlichung. absatzwirtschaft. absatzwirtschaft.de. Social Media Guide 2-2011

Anzeigensonderveröffentlichung. absatzwirtschaft. absatzwirtschaft.de. Social Media Guide 2-2011 absatzwirtschaft.de Anzeigensonderveröffentlichung absatzwirtschaft Social Media Guide 2-2011 Social Media Agenturen Dezember 2011 Kompetenz Social Media verändern die Kommunikation. Partizipation, Offenheit

Mehr

Integrierte Kommunikation: Identität, Organisation und Entscheidung. Berlin 2009, Dr. Bettina Fackelmann, Rosa-Luxemburg-Stiftung

Integrierte Kommunikation: Identität, Organisation und Entscheidung. Berlin 2009, Dr. Bettina Fackelmann, Rosa-Luxemburg-Stiftung Integrierte Kommunikation: Identität, Organisation und Entscheidung Berlin 2009, Dr. Bettina Fackelmann, Rosa-Luxemburg-Stiftung "Kommunikation ist unwahrscheinlich. Sie ist unwahrscheinlich, obwohl wir

Mehr

Social Media für Unternehmen

Social Media für Unternehmen Berliner Volksbank Unternehmer Campus Social Media für Unternehmen Berlin, 3. November 2011 Social Media für Unternehmen 1 Social Media für Unternehmen 1. Welchen Nutzen bringt der Social-Media-Einsatz?

Mehr

DIGITAL DIALOG INSIGHTS 2015

DIGITAL DIALOG INSIGHTS 2015 DIGITAL DIALOG INSIGHTS 2015 STATUS QUO, TRENDS & PERSPEKTIVEN IM DIGITALEN DIALOGMARKETING IM FOKUS: NATIVE ADVERTISING 1 ONLINE MUSS PERFORMEN, MARKETING-EFFIZIENZ ALLER KANÄLE AUF PRÜFSTAND Wie hoch

Mehr

CASE STUDY KLEFFMANN GROUP KLEFFMANN GROUP. Die Lösung. Die Herausforderung. Süddeutsche Zeitung, Interview

CASE STUDY KLEFFMANN GROUP KLEFFMANN GROUP. Die Lösung. Die Herausforderung. Süddeutsche Zeitung, Interview CASE STUDY Süddeutsche Zeitung, Interview Die Herausforderung Die Kleffmann Group ist ein auf den Agrarmarkt spezialisiertes Marktforschungsinstitut und in diesem Bereich weltweit führend. Jedoch wird

Mehr

Social Media in der IR: Testphase läuft, Zukunft offen

Social Media in der IR: Testphase läuft, Zukunft offen Kapitalmarktresearch Social Media in der IR: Testphase läuft, Zukunft offen Investor-Relations-Panel, Januar 2011 Whitepaper für kapitalmarktrelevante Hintergründe Thesen Meinungen Statistiken Investor-Relations-Panel

Mehr

SOCIAL BUSINESS INTEGRATION SOZIALER KANÄLE IN DIE KOMMUNIKATIONSSTRATEGIE DIE AGENTUR FÜR KREATIVE LÖSUNGEN. ONLINE.

SOCIAL BUSINESS INTEGRATION SOZIALER KANÄLE IN DIE KOMMUNIKATIONSSTRATEGIE DIE AGENTUR FÜR KREATIVE LÖSUNGEN. ONLINE. INTEGRATION SOZIALER KANÄLE IN DIE KOMMUNIKATIONSSTRATEGIE DIE AGENTUR FÜR KREATIVE LÖSUNGEN. ONLINE. INDIVIDUAL INDIVIDUAL Virales Marketing über Videoplattformen SEITE 4 INDIVIDUAL Google+ als mächtiger

Mehr

Von der Zielgruppe zur Dialoggruppe: Mit packenden Inhalten Kunden begeistern.

Von der Zielgruppe zur Dialoggruppe: Mit packenden Inhalten Kunden begeistern. GENUG GEREDET! GANZ SICHER? Von der Zielgruppe zur Dialoggruppe: Mit packenden Inhalten Kunden begeistern. Frage nicht, was dein Land für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst!* *Als John

Mehr

Professionelles Personalmarketing

Professionelles Personalmarketing Haufe Fachbuch 04195 Professionelles Personalmarketing von Bernd Konschak 1. Auflage Haufe-Lexware Freiburg 2014 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 648 03766 9 Zu Leseprobe schnell und

Mehr

Communications.» Employer Branding. Auf dem Weg zum attraktiven Arbeitgeber

Communications.» Employer Branding. Auf dem Weg zum attraktiven Arbeitgeber Communications» Employer Branding Auf dem Weg zum attraktiven Arbeitgeber » Rekrutierung und Bindung Manager und Kandidaten haben unterschiedliche Perspektiven Was ein Personaler denkt: Wir sind ein Familienunternehmen.

Mehr

Social Media Konzept Betrieb Analyse

Social Media Konzept Betrieb Analyse Social Media Konzept Betrieb Analyse Philipp Berger, Kommunikationsbeauftragter ZID 21. November 2013 Agenda > Konzept Der Weg zur Social-Media-Strategie > Betrieb Planung und Workflow > Analyse Auswertung

Mehr

Schule untere Emme. Kommunikationskonzept 2014

Schule untere Emme. Kommunikationskonzept 2014 Schule untere Emme Kommunikationskonzept 2014 Inhaltsverzeichnis 1. Grundlagen 1.1 Ausgangslage 1.2 Rahmenbedingungen 1.3 Zweck 1.4 Kommunikationsgrundsätze 2. Interne Kommunikation 2.1 Verbandsrat 2.2

Mehr

Social Networks als Kundenbindungsinstrument

Social Networks als Kundenbindungsinstrument 2 Social Networks als Kundenbindungsinstrument Univ.-Professor Dr. Hanna Schramm-Klein Düsseldorf, 02. Juli 2012 Agenda 3 Social CRM was ist das überhaupt? Sozial ist anders: Soziale Netzwerke und ihre

Mehr

DQM und Change Management am Beispiel der WestLB

DQM und Change Management am Beispiel der WestLB Spend Quality Time with your Data! DQM und Change Management am Beispiel der WestLB DGIQ Best Practice Day, Köln, 27. Mai 2008 Dipl.-Volkswirt Jan Hüfner, TIQ Solutions GmbH 2007 TIQ Solutions GmbH All

Mehr