EHDC. Kühlsystem für Data Center und Serverschränke.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "EHDC. Kühlsystem für Data Center und Serverschränke."

Transkript

1 EHDC Kühlsystem für Data Center und Serverschränke.

2 EHDC PEN LP EHDC L ist ein High Density Cooling -Modul für pen Loop- Konfigurationen. Es lässt sich bevorzugt zusammen mit den Kühlkorridor-Systemen (KKD und KKT) von Enoc System verwenden. Die EHDC L-Einheit ist mit hochleistungsfähigen EU4 Zickzackfiltern ausgestattet und ist mit einer Nennkühlleistung von bis zu 19,3 kw erhältlich. EHDC CLSED LP EHDC CL/CL2 ist ein High Density Cooling -Modul für Closed Loop-Konfigurationen. Es ist für den Einsatz in Verbindung mit dem SSK Serverschrank vorgesehen. Closed Loop-Konfiguration eignet sich für geschlossene High Density-Schränke. Die von Servern erzeugte Wärme verbleibt im Schrank und wird dort eliminiert. EHDC CL-Einheiten sind mit bis zu 36 kw Nennkühlleistung verfügbar. Flexibilität/Anpassungsfähigkeit Die Flexibilität einer pen Loop-Installation macht EHDC zur optimalen Lösung für sowohl große Datenzentren mit einer Vielzahl an Serverschränken als auch kleine Serverräume. Es können mehrere Klimaeinheiten hinzugefügt werden, ohne eine Veränderung der vorhandenen Struktur erforderlich zu machen. Zuverlässigkeit Für sicheren Betrieb wird das EHDC mit einer C2020-Steuereinheit gesteuert. Es ist standardmäßig mit Tastenfeld zur Einstellung von Werten, zur Anzeige operativer Daten und Alarme sowie zum Hochfahren der Einheit erhältlich. Bei Installation einer zu-sätzlichen seriellen Schnittstelle ist der Anschluss der C2020 an einen örtlichen Rechner oder eine BMS-Website für Fernüberwachung und Fernsteuerung möglich. Fan Hot Swap : Anhand des Lüfterschalters auf der Stromschiene lässt sich die Stromzufuhr für jeden einzelnen Lüfter unterbrechen, so dass ein Lüfter ersetzt werden kann, während die übrigen weiterhin in Betrieb sind. Dual Power ist mit doppeltem Stromanschluss für automatischen Wechsel auf eine zusätzliche Notleitung lieferbar. Von einem Chiller im Innen- oder Außenbereich kann gekühltes Wasser zugeführt werden. Bei Anlagen für gekühltes Wasser, die mit freier Kälte versorgt werden, wird Außenluft verwendet, um das Wasser anhand eines Wärmetauschers zu kühlen. Hierdurch wird die Arbeitszeit für die energieintensive Kompressorkühlung drastisch reduziert. EHDC-Einheiten sind dank ihrer hohen Leistung prädestiniert für Systeme mit Freikühlung. Die effizienten Wärmetauscher liefern auch bei hohen Wassertemperaturen eingangs (bis zu 15 C) hohe Kühlleistung. Hierdurch wird die Nutzung von Freikühlung maximiert. EHDC kann optional mit EC-Lüftern (elektronisch kommutiert) versehen werden. Eine elektronische Steuereinheit regelt die Geschwindigkeit der Lüfter, die von energieeffizienten Motoren getrieben werden. EC-Lüfter reagieren ständig auf Systemveränderungen und halten ungeachtet der Belastung höchste Effizienz. Das CW-Ventil erhält ein Steuersignal von der C2020-Steuerung zur Einstellung der Wasserströmung durch den Wärmetauscher, um die Kühlleistung der Einheit der tatsächlichen Wärmebelastung anzupassen. Das CW-Ventil gibt es in zwei verschiedenen Ausführungen: 3-Wegeventil für Systeme mit konstanter Strömung und 2-Wegeventil für Systeme mit variierender Strömung. Die Proportionalsteuerung gewährleistet optimale Steuerung der Wasserströmung durch den Wärmetauscher.

3 GESCHLSSENER KÜHLKRRIDR Anstatt die gesamte Datenzentrale mit kalter Luft zu kühlen, führt das Enoc-System für geschlossene Kühlkorridore die Kaltluft direkt zur aktiven Ausrüstung. Ein geschlossener Kühlkorridor verhindert ein Vermischen von kalter und warmer Luft. Wenn sich warme und kalte Luft nicht mehr miteinander vermischen können, steigen die Zuverlässigkeit, Kühlleistung und Energieeffizienz des Kühlsystems. Das Enoc-System für Kühlkorridore eignet sich ausgezeichnet für sowohl CRAC-Kühlung durch eine Fußbodenerhöhung als auch Kühlung anhand von EHDC pen Loop. Erhöhte Zuverlässigkeit Kaltluft wird über die gesamte Höhe des Kühlkorridors zugeführt. Dies liefert optimale Kühlung der gesamten aktiven Ausrüstung im Kühlkorridor. Erhöhte Kühlleistung Es wird keine Warmluft zu den Servern zurückgeleitet. Somit kann das Kühlsystem bei hohen Temperaturen betrieben werden, was wiederum die Kühlleistung steigert. Erhöhte Energieeffizienz Aufgrund der höheren Temperatur der Rückluft bei sowohl CRA- CEinheiten als auch EHDC L-Einheiten arbeitet die Klimaanlage mit höherer Effizienz (höherem ΔT).

4 DATACENTER CLING - Übersicht C R A C Computer Room Air Conditioner Kalter/ warmer Korridor, her kömmliche Aufstellung. Kalt-/Warm- Korridoraufstellung, verbessert mit geschlossenem Kühlkorridor. Max ~6 kw/ rack Max ~10 kw/ rack Konzept -Rackaufstellung in kaltem/warmem Korridor -CRAC-Kühlereinheiten im Kantenbereich des Korridors. -Fußbodenerhöhung für Zuführung der Kaltluft zum Kühlkorridor -Ventilierte Bodenplatten vor jedem Rack. Konzept -Rackaufstellung in kaltem/warmem Korridor -KKT Deckenplatten und KKD Türsektionen erzeugen einen geschlossenen Kühlkorridor. -CRAC-Kühlereinheiten im Kantenbereich des Kühlkorridors. -Fußbodenerhöhung für Zuführung der Kaltluft zum Kühlkorridor -Ventilierte Bodenplatten vor jedem Rack. P E N L P pen Loop Kühlung mit geschlossenem Kühlkorridor. Medium Density. pen Loop Kühlung mit geschlossenem Kühlkorridor. High Density. Max ~20 kw/ rack Konzept -Rackaufstellung in kaltem/warmem Korridor -KKT Deckenplatten und KKD Türsektionen erzeugen einen geschlossenen Kühlkorridor. -EHDC L-Einheiten zwischen den Schränken. -Wasserleitungen von der Decke oder vom Boden. -Fußbodenerhöhung nicht erforderlich. C L S E D L P Closed Loop Kühlung. High Density. Closed Loop Kühlung. Ultra High Density. N+1 Redundanz Max ~36 kw/ rack Konzept -Rack in Reihenaufstellung. -EHDC CL/CL2-Kühlereinheiten zwischen den Schränken. -Die Schränke müssen mit voll deckenden Glas- oder Metalltüren versehen werden. -Die Racks müssen in kalte und warme Abschnitte aufgeteilt werden (mithilfe von TPS und TSK). -Wasserleitungen von der Decke oder vom Boden. -Fußbodenerhöhung nicht erforderlich.

5 Beschreibung Hinweise CRAC-Einheiten liefern Kaltluft durch Dieses Kühlsystem hat folgende Einschränkungen: die Bodenerhöhung. Die kalte Luft -Kabel und dergleichen unter der Bodenerhöhung können den Luftstrom beeinträchtigen. wird über die ventilierten -Die ventilierten Bodenplatten können den Luftstrom behindern. Bodenplatten zur Front des Schranks -Erwärmte Luft wird in den Kühlkorridor rezirkuliert, was zu einer ungleichmäßigen geführt. vertikalen Luftförderung führt. Dies führt dazu, dass unnötig viel Kaltluft gefördert wird, um Die erwärmte Luft wird durch die die zuoberst montierten Server ausreichend kühlen zu können. Decke der CRAC-Einheit eingesaugt. -Warme und kalte Luft vermischen sich, was zu einer niedrigeren Rücklufttemperatur zum CRAC-System führt. Dies führt dazu, dass das CRAC-System nicht einwandfrei funktioniert. Beschreibung CRAC-Einheiten liefern Kaltluft durch die Bodenerhöhung. Die Kaltluft wird über die ventilierten Bodenplatten an der Vorderseite des Schranks zum geschlossenen Kühlkorridor geführt. Die erwärmte Luft wird durch die Decke der CRAC-Einheit eingesaugt. Hinweise Vorteile: -Der Einschluss verhindert das Vermischen von warmer und kalter Luft. Gleichmäßig gekühlte Luft wird vor den Schränken vertikal geführt. Die Eingangstemperatur kann erhöht werden. -Der Einschluss verhindert auch, dass die gekühlte Luft das CRAC-System erreicht. Dies ergibt eine höhere Rücklufttemperatur zum CRAC-System, so dass das System effizienter funktioniert. -Im Vergleich zu nicht geschlossenen Systemen können bis zu 35 % der Kühlkosten eingespart werden. Dieses Kühlsystem hat folgende Einschränkungen: -Kabel und dergleichen unter der Bodenerhöhung können die Luftzirkulation beeinträchtigen. -Die ventilierten Bodenplatten können einen effizienten Luftstrom stören. Beschreibung EHDC L zwischen den Schränken positionieren. EHDC L führt die Kaltluft vor den Schränken zum geschlossenen Kühlkorridor. Die Server verbrauchen die gekühlte Luft vom Kühlkorridor und blasen die Warmluft an der Rückseite heraus. Die erwärmte Luft wird durch die Rückseite des Schranks eingesaugt (nahe den Servern). Hinweise Vorteile: -Der Einschluss verhindert das Vermischen von warmer und kalter Luft. Gleichmäßig gekühlte Luft wird vor den Schränken vertikal geführt. Die Eingangstemperatur kann erhöht werden. -Der Einschluss verhindert auch, dass die gekühlte Luft das EHDC L -System erreicht. Dies ergibt eine höhere Rücklufttemperatur zum EHDC L-System, so dass das System effizienter funktioniert. -Die Kühlung erfolgt näher den Servern und der Luftstrom wird nicht gestört. -Die Bodenerhöhung ist für die Luftförderung nicht erforderlich. -N+1 Redundanz ist möglich. -Angepasste Installation ist möglich. -Möglichkeit zu mehreren Dichtezonen innerhalb eines jeden Datenzentrums durch Kombination von EHDC L, EHDC CL/CL2 und CRAC-Kühlung. Beschreibung EHDC CL/CL2 zwischen den Schrän ken positionieren. EHDC CL/CL2 führt Kaltluft zur Front der Schränke. Die Server verbrauchen kalte Luft direkt von EHDC CL/CL2 und blasen die erwärmte Luft zur Rückseite des Schranks. Die erwärmte Luft wird durch die Rückseite des Schranks eingesaugt (nahe den Servern). Hinweise Vorteile: -EHDC CL/CL2 wird mit Warmluft direkt von den Servern versehen. Dies ergibt eine höhere Rücklufttemperatur zum EHDC CL/CL2-System, so dass das System effizienter funktioniert. -Die Kühlung erfolgt näher den Servern und der Luftstrom wird nicht gestört. -Die Bodenerhöhung ist für die Luftförderung nicht erforderlich. -N+1 Redundanz ist möglich. -Angepasste Installation ist möglich. -Möglichkeit zu mehreren Dichtezonen innerhalb eines jeden Datenzentrums durch Kombination von EHDC L, EHDC CL/CL2 und CRAC-Kühlung..

6 TECHNISCHE SPEZIFIKATIN pen Loop Closed Loop A1 A7 B1 A6 B2 C4 Gesamte Kühlleistung* kw 12,5 16,2 19,3 21,6 29,5 36,0 Stromversorgung V/ph/Hz 230/1/50 230/1/50 Volumenstrom m3/h Lüfter AC Lüfterversion Anzahl Lüfter Lüftermotor max. (je Einheit) W A 0,7 0,7 EC Lüfterversion Anzahl Lüfter Lüftermotor max. (je Einheit) W A 1,4 1,4 Luft/Wasser Wärmetauscher Querschnitt m2 0,40 0,40 Luftgeschwindigkeit m/s 2,3 2,8 2,8 2,3 2,8 2,8 Wasserkreislauf Wasserströmung l/h Wasser Druckabfall (gesamt)** kpa Wasserventil 3-Wegeventil modulierend 3-Wegeventil modulierend Größe Wasseranschluss Anschlussdurchmesser Zoll 1 Muffe 1 Muffe Anschlussdurchmesser Ausgang Zoll 1 Muffe 1 Muffe *Nennbedingungen **Gesamter Druckverlust durch den Wasserkreislauf innerhalb der Einheit. Closed loop: Temperatur Luftaustritt 45 C/RH 15% pen loop: Temperatur Luftaustritt 30 C/RH 30% Wassertemperatur Eingang =7 C Wasser ΔT=5 C (12 C Temperatur Ausgang) Kühlleistung brutto (einschl. vom Lüfter abgegebene Wärme) Kältemittel: Wasser ohne Zusätze CLSED LP KNFIGURATINER Eine EHDC CLEinheit für ein Rack. Bis zu 36 kw Nennkühlleistung je Rack. Eine EHDC CL2-Einheit für zwei Racks. Bis zu 18 kw Nennkühlleistung je Rack. Zwei EHDC CL-Einheiten für ein Rack. N+1 Redundanz. Bis zu 72 kw Nennkühlleistung oder bis zu 36 kw Kühlleistung mit voller Redundanz je Rack.

7 EC fans Alle Modelle lassen sich mit EC-Lüftern bestücken (Zubehör). EC-Lüfter sind effizienter als AC-Lüfter. EC- Lüfter ändern ihre Geschwindigkeit kontinuierlich je nach Bedarf und laufen bei reduzierter Geschwindigkeit leiser. Condensing pump Erforderlich bei Rohrverlegung durch das Dach. WIB8000 EHDC-Einheiten lassen sich durch Modbus überwachen. Erfolgt Überwachung durch http und SNMP, wobei ein Internetprotokoll erforderlich ist, ist WIB8000 notwendig (Zubehör). 35 EHDC pen loop: cooling capacity 30 Cooling capacity (kw) L A1 L A7 L B Return air temperature( C) 40 EHDC Closed loop: cooling capacity 35 Cooling capacity (kw) CL A6 CL B2 CL C Return air temperature( C)

8 pen Loop Closed Loop pen Loop Closed Loop Art.Nr. Version Bezeichnung Art.Nr. Version Bezeichnung EHDC L-A EHDC CL-A EHDC L-A EHDC CL-B EHDC L-B EHDC CL-C EHDC CL2-A EHDC CL2-B EHDC CL2-C EHDC L-A EHDC CL-A EHDC L-A EHDC CL-B EHDC L-B EHDC CL-C EHDC CL2-A EHDC CL2-B EHDC CL2-C4 Standard ption AC Lüfter EC Lüfter Leitungsverl. durch den Boden 3-Wegeventil Leitungsverl. durch die Decke 2- Wegeventil ACTDPMP Kondenspumpe (erforderlich bei Leitungs verlegung durch die Decke), gesonderte Lieferung Kombinieren Sie die Artikelnummer mit der Nummer für die gewünschte Artikelversion (siehe nachstehende Tabelle) um Ihr EHDC zu vervollständigen. Artikelversionen AC Lüfter EC Lüfter Leitungsverl. durch den Boden Leitungsverl. durch die Decke 3-Wegeventil 2-Wegeventil ACTDPMP Kondenspumpe

Weiss Klimatechnik GmbH

Weiss Klimatechnik GmbH :(,66 *URXS Weiss Technik besteht aus 21 verschiedenen Unternehmen mit einem Umsatz von 230 Mio. mit 1.820 Beschäftigten :(,66,&7 $,5 &21',7,21,1* $SULO 6HLWH Weiss Group Business Units Weiss Environmental

Mehr

EcoBreeze IEC. EcoBreeze - Verfügbarkeit und Effizienz mit modularen Freikühlungslösungen für Rechenzentren

EcoBreeze IEC. EcoBreeze - Verfügbarkeit und Effizienz mit modularen Freikühlungslösungen für Rechenzentren EcoBreeze IEC EcoBreeze - Verfügbarkeit und Effizienz mit modularen Freikühlungslösungen für Rechenzentren Norbert Keil Enterprise Account Manager Tel: +49 163 359 3008 norbert.keil@schneider-electric.com

Mehr

Intelligente Klimatisierungskonzepte für Rechenzentren

Intelligente Klimatisierungskonzepte für Rechenzentren Energiefresser adieu - Effizienz durch optimale Klimatisierung Intelligente Klimatisierungskonzepte für Rechenzentren Bernd Hanstein, Hauptabteilungsleiter Produktmanagement IT, Rittal, Herborn Kerstin

Mehr

Effiziente IT- Kühllösungen Die front to back Luftführung im Server. Luftführung im Server

Effiziente IT- Kühllösungen Die front to back Luftführung im Server. Luftführung im Server Die front to back Luftführung im Server Die meisten Server arbeiten nach dem Prinzip der front to back Luftführung. Der Server erzeugt hier, mit den internen Lüftern, einen Unterdruck und im rückwärtigen

Mehr

Applikationsbericht. Kaltgang-Einhausung im Rechenzentrum Das clevere Konzept, Energie optimal zu nutzen

Applikationsbericht. Kaltgang-Einhausung im Rechenzentrum Das clevere Konzept, Energie optimal zu nutzen Applikationsbericht Kaltgang-Einhausung im Rechenzentrum Das clevere Konzept, Energie optimal zu nutzen Die Wärmelasten in Rechenzentren steigen stetig an, wobei die Raumklimatisierung erfahrungsgemäss

Mehr

Runenburg hostet grün im datadock

Runenburg hostet grün im datadock Runenburg hostet grün im datadock var lsjquery = jquery; lsjquery(document).ready(function() { if(typeof lsjquery.fn.layerslider == "undefined") { lsshownotice('layerslider_1','jquery'); } else { lsjquery("#layerslider_1").layerslider({navprevnext:

Mehr

Pressemitteilung. Coole Wände für große Rechenzentren. Flexibles Flächenkühlsystem spart Platz und Energie

Pressemitteilung. Coole Wände für große Rechenzentren. Flexibles Flächenkühlsystem spart Platz und Energie Pressemitteilung Coole Wände für große Rechenzentren Flexibles Flächenkühlsystem spart Platz und Energie Reiskirchen-Lindenstruth, 6. September 2013: In Zukunft werden kleinere Rechenzentren zunehmend

Mehr

Filterturm/KlimaTower Funktionsbeschreibung Heizen

Filterturm/KlimaTower Funktionsbeschreibung Heizen Filterturm/KlimaTower Funktionsbeschreibung Heizen Die gereinigte Hallenluft wird über den Wärmetauscher im KlimaTower erwärmt. Das IVAT Wärmeaggregat versorgt den Wärmetauscher mit warmem Wasser. Morgenbelüftung:

Mehr

239: Rechenzentren. Hochbauamt. Technische Richtlinie. 1. Allgemein

239: Rechenzentren. Hochbauamt. Technische Richtlinie. 1. Allgemein Hochbauamt Fachkoordination Gebäudetechnik Stampfenbachstrasse 110, Postfach, 8090 Zürich Telefon: 043 259 30 01 Telefax: 043 259 51 92 Technische Richtlinie 239: Rechenzentren 1. Allgemein 1.1. Geltungsbereich

Mehr

IT-Cooling. Schwerpunkt High-Density und Effizienz. M. Nicolai / Director Productmanagement IT-Cooling / 10.03.2009

IT-Cooling. Schwerpunkt High-Density und Effizienz. M. Nicolai / Director Productmanagement IT-Cooling / 10.03.2009 Schwerpunkt High-Density und Effizienz M. Nicolai / Director Productmanagement IT-Cooling / 10.03.2009 Produktmanagement Systemklimatisierung IT 1 Klima-Leistungsklassen im RZ Raumbasierende Systeme Umluft

Mehr

Fachbericht Rackklimatisierung im Rechenzentrum

Fachbericht Rackklimatisierung im Rechenzentrum Fachbericht Rackklimatisierung im Rechenzentrum Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Abbildungsverzeichnis... 3 Executive Summary... 4 Einführung... 5 Zielsetzung und Anforderung... 6 Raumklimatisierung

Mehr

CoolRack - direkte Rackkühlung mit einem Seitenkühlgerät und Chiller zur Außenaufstellung

CoolRack - direkte Rackkühlung mit einem Seitenkühlgerät und Chiller zur Außenaufstellung 4.4 CoolRack - direkte Rackkühlung mit einem Seitenkühlgerät und Chiller zur Außenaufstellung Das CoolRack ist ein direkt gekühlter Serverschrank bestehend aus einem Seiten-Kühlgerät als Innengerät und

Mehr

Leistungsstarke. Kühlung. CoolRack DX/Kaltwasser

Leistungsstarke. Kühlung. CoolRack DX/Kaltwasser Leistungsstarke Kühlung CoolRack DX/ Direkt gekühlter Serverschrank für mittlere Kühllasten - 3, bis 14 kw mit DX Technologie oder 7 Direkt gekühlter Serverschrank CoolRack DX/ mit neuster Inverter-Technologie

Mehr

RADIATOREN MIT GEBLÄSEUNTERSTÜTZUNG FÜR WÄRMEPUMPEN

RADIATOREN MIT GEBLÄSEUNTERSTÜTZUNG FÜR WÄRMEPUMPEN RADIATOREN MIT GEBLÄSEUNTERSTÜTZUNG FÜR WÄRMEPUMPEN Gebläsekonvektoren sind die optimale Ergänzung zu Luft-Wasser-Wärmepumpen. Sie zeichnen sich durch hohe Energieeffizienz und ein geringes Betriebsgeräusch

Mehr

High Density. Neue wirtschaftliche Kühlkonzepte für thermisch hoch belastete Racks und Räume

High Density. Neue wirtschaftliche Kühlkonzepte für thermisch hoch belastete Racks und Räume 1 High Density Neue wirtschaftliche Kühlkonzepte für thermisch hoch belastete Racks und Räume 2 High Density - Was sind hohe Wärmelasten?... Über kurz oder lang werden wir allerdings mit der Luftkühlung

Mehr

GREEN IT - ENERGIEEFFIZIENZ IM RECHENZENTRUM. Herzlich willkommen.

GREEN IT - ENERGIEEFFIZIENZ IM RECHENZENTRUM. Herzlich willkommen. GREEN IT - ENERGIEEFFIZIENZ IM RECHENZENTRUM Herzlich willkommen. Serverräume und Infrastruktur Präsentationsthemen Energieeffiziente Klimatisierung Modulare USV-Anlagen 2 Bechtle Logistik & Service 27.10.2010

Mehr

Kühlung. Direkt gekühlter Serverschrank für mittlere Kühllasten - 3,5kW bis 14kW

Kühlung. Direkt gekühlter Serverschrank für mittlere Kühllasten - 3,5kW bis 14kW Leistungsstarke Kühlung Direkt gekühlter Serverschrank für mittlere Kühllasten - 3,5kW bis 14kW 7 Direkt gekühlter Serverschrank mit neuster Inverter-Technologie Das ist ein direkt gekühlter Serverschrank

Mehr

Wieviel IT verträgt die Erde?

Wieviel IT verträgt die Erde? Wieviel IT verträgt die Erde? 1 Wieviel IT verträgt die Erde Wieviel IT verträgt die Erde 2 Wieviel IT verträgt die Erde Energieeffiziente KühlungK von Rechenzentren Trends Technik Lösungen 3 Eine unbequeme

Mehr

Seminar Energieeffiziente Kühlung von Rechenzentren

Seminar Energieeffiziente Kühlung von Rechenzentren Seminar Energieeffiziente Kühlung von Rechenzentren Referent Dipl. Ing. (Fh) u. Techn. Betriebswirt Dirk Heidenberger Unified Competence Agenda Unternehmensvorstellung Energiebedarf von Rechenzentren früher/

Mehr

HAUPTKATALOG EQUIPMENT PROTECTION SOLUTIONS. AUSGABE 24 OKTOBER 2012 03 Schrankzubehör Power Control Steckdosenleisten.

HAUPTKATALOG EQUIPMENT PROTECTION SOLUTIONS. AUSGABE 24 OKTOBER 2012 03 Schrankzubehör Power Control Steckdosenleisten. HAUPTKATALOG EQUIPMENT PROTECTION SOLUTIONS AUSGABE 24 OKTOBER 2012 03 Schrankzubehör Power Control. Inhalt......... 0 Power Control Schrankzubehör Power Control Schränke...... 1 Wandgehäuse.. 2 Schrank-,

Mehr

Innovative Kühltechnologie und revolutionäres Design für ultraeffiziente Rechenzentren

Innovative Kühltechnologie und revolutionäres Design für ultraeffiziente Rechenzentren Innovative Kühltechnologie und revolutionäres Design für ultraeffiziente Rechenzentren Sparen Sie bis zu 30% Investitions- und 70% Betriebskosten für die IT-Infrastruktur. ECONOMY Deutlich reduzierte Bauund

Mehr

Klima im Rechenzentrum

Klima im Rechenzentrum Klima im Rechenzentrum Bestehende Rechenzentren Waren der Stolz der Firma (Fronten zur Scheibe) Anforderungen bei Erstellung (bis 1,2KW je Rack) Anpassung (durch weitere Klimatruhen) Historisch gewachsen

Mehr

PRÄZISIONSKLIMAGERÄTE DIE LÖSUNG AERMEC FÜR DATENCENTER

PRÄZISIONSKLIMAGERÄTE DIE LÖSUNG AERMEC FÜR DATENCENTER PRÄZISIONSKLIMAGERÄTE DIE LÖSUNG AERMEC FÜR DATENCENTER DIE TECHNOLOGIE AERMEC ANGEWENDET AUF DATENCENTER Dieses Dokument bietet eine Panoramik der Lösungsvorschläge von Aermec für die Klimatisierung von

Mehr

lindab we simplify construction Lindab Solo - Einfach der natürliche Weg

lindab we simplify construction Lindab Solo - Einfach der natürliche Weg lindab we simplify construction Lindab Solo - Einfach der natürliche Weg Einfach der natürliche Weg Stellen Sie sich eine Temperatur steuernde Kühlbalkenlösung vor, bei der Kühlung und Heizung gleichsam

Mehr

Zerlegbarer 22HE Serverschrank mit Rollen

Zerlegbarer 22HE Serverschrank mit Rollen Zerlegbarer 22HE Serverschrank mit Rollen Product ID: RK2236BKF Dieses Serverrack bietet 22U an Platz in einem stylischen, sicheren Schrank für EIA-310-kompatible 19"- Rackmontage-Geräte wie z. B. Dell-,

Mehr

IT-Klimatisierung 22.11.2012 1

IT-Klimatisierung 22.11.2012 1 IT-Klimatisierung 22.11.2012 1 Produktübersicht Modulare Schaltschranksysteme Schaltschranksysteme Kleingehäuse Tragarmsysteme & Bediengehäuse Pultsysteme Edelstahl- & Branchenlösungen Netzwerk- & Serverracks

Mehr

OPTMIERUNG DER SERVERSCHRANK-ENTWÄRMUNG ZUR EFFIZIENZVERBESSERUNG BZW. ENTLASTUNG DER RAUMKLIMATISIERUNG IM RECHENZENTRUM

OPTMIERUNG DER SERVERSCHRANK-ENTWÄRMUNG ZUR EFFIZIENZVERBESSERUNG BZW. ENTLASTUNG DER RAUMKLIMATISIERUNG IM RECHENZENTRUM Kaltgang-Einhausung/Cold Aisle Containment OPTMIERUNG DER SERVERSCHRANK-ENTWÄRMUNG ZUR EFFIZIENZVERBESSERUNG BZW. ENTLASTUNG DER RAUMKLIMATISIERUNG IM RECHENZENTRUM 1/11 Inhalt: 1. Einleitung: Verluste

Mehr

- White Paper - Effiziente Klimatisierung von Rechenzentren. - Dynamic Free Cooling -

- White Paper - Effiziente Klimatisierung von Rechenzentren. - Dynamic Free Cooling - - White Paper - Effiziente Klimatisierung von Rechenzentren - Dynamic Free Cooling - Ausgabe 3, November 2009 Inhaltsverzeichnis ÜBERBLICK... 3 1. WARUM BRAUCHE ICH EINE EFFIZIENTE KLIMATISIERUNG/KÜHLUNG?...

Mehr

Datenblatt ECC 12 und 22

Datenblatt ECC 12 und 22 Anwendung Der elektronische Raumtemperaturregler ECC wird in Heizungs- und Kühlsystemen eingesetzt zur Regelung von: - Fancoilgeräten - Induktionsgeräten - Klimasystemen - kleinen Lüftungssystemen - 2-Rohr-Systemen

Mehr

Es funktioniert... einfach.

Es funktioniert... einfach. Es funktioniert... einfach. Unternehmen LeP GmbH. Anwendungen Einfach und individuell. Produkte Communication Center. 2 Übersicht 4 Energieeffizienz 8 Communication Center Easy 3 Die LeP GmbH 5 Metering-To-Go

Mehr

CeBIT: SCHÄFER IT-Systems stellt den Seitenkühler LOOPUS CW/DX für mittlere Datacenter vor

CeBIT: SCHÄFER IT-Systems stellt den Seitenkühler LOOPUS CW/DX für mittlere Datacenter vor PRESSEMAPPE CeBIT 2013, Halle 11 D27 Ihre Gesprächspartner: Peter Wäsch, Leiter Vertrieb D/A/CH, SCHÄFER IT-Systems Sebastian Hilpisch, Leiter Marketing, SCHÄFER WERKE Christine Scholl, Marketing Manager,

Mehr

Optimierung der Luftzirkulation im Computergehäuse. Berlin

Optimierung der Luftzirkulation im Computergehäuse. Berlin Optimierung der Luftzirkulation im Computergehäuse Berlin Peter Gräf Alexander Penack Schule: Archenhold-Oberschule Rudower Straße 7 12439 Berlin DGZfP e.v. Inhalt 1 Einleitung... 4 2 Technische Voraussetzung...

Mehr

10. September 2009 Mit High-Speed Switching in die Netzwerk-Zukunft! Green IT. Planung energieeffizienter Infrastrukturen

10. September 2009 Mit High-Speed Switching in die Netzwerk-Zukunft! Green IT. Planung energieeffizienter Infrastrukturen Technologie Seminarreihe 10. September 2009 Mit High-Speed Switching in die Netzwerk-Zukunft! Vortrag: Green IT Planung energieeffizienter Infrastrukturen Dirk Schneider, HP ProCurve Network Consultant,

Mehr

Heat Recovery Solutions

Heat Recovery Solutions Strom aus Abwärme: Clean Cycle* ORC-Systeme die Technik und ihre wirtschaftliche Anwendung * Trademark of General Electric Company GE s Gas Engines Power Generation Jenbacher, Waukesha Gas Compression

Mehr

DataCenter 2020: Hohe Energiedichte im Rechenzentrum effizient und zuverlässig

DataCenter 2020: Hohe Energiedichte im Rechenzentrum effizient und zuverlässig DataCenter 2020: Hohe Energiedichte im Rechenzentrum effizient und zuverlässig März 2011 DataCenter 2020: Hohe Energiedichte im Rechenzentrum effizient und zuverlässig Rückblick: Ergebnisse der ersten

Mehr

... die optimale Schale für wertvolle Elektronik

... die optimale Schale für wertvolle Elektronik Über 40 Jahre Erfahrung in Gehäusebau und Schranktechnik Schranktechnik Kühltechnik Stromverteilung... die optimale Schale für wertvolle Elektronik www.apranet.de NETcell Überlängenwanne z kann bei Reihenaufbau

Mehr

NEU. Der Luftschleier für jedes Wärmepumpensystem Heizen und Kühlen. TEKADOOR LUFTSCHLEIER Für jedes Medium lieferbar!

NEU. Der Luftschleier für jedes Wärmepumpensystem Heizen und Kühlen. TEKADOOR LUFTSCHLEIER Für jedes Medium lieferbar! NEU TEKADOOR LUFTSCHLEIER Für jedes Medium lieferbar! Jetzt auch mit DX-Wärmetauscher Verdampfer/Verflüssiger für Wärmepumpen aller Hersteller Der Luftschleier für jedes Wärmepumpensystem Heizen und Kühlen

Mehr

Technische Presseinformation

Technische Presseinformation Technische Presseinformation Weiss Klimatechnik GmbH Greizer Straße 41-49 35447 Reiskirchen-Lindenstruth Germany Tel. +49 6408 84-6500 Fax +49 6408 84-8720 info@wkt.com www.wkt.com CoolW@ll : Energieeffizienz

Mehr

Green IT in modernen Rechenzentren. Internetknoten Frankfurt: Energieeffizienz an Deutschlands wichtigstem Datenumschlagplatz

Green IT in modernen Rechenzentren. Internetknoten Frankfurt: Energieeffizienz an Deutschlands wichtigstem Datenumschlagplatz Green IT in modernen Rechenzentren Internetknoten Frankfurt: Energieeffizienz an Deutschlands wichtigstem Datenumschlagplatz Markus Steckhan Senior Technical Consultant Agenda Bedeutung des Standorts Frankfurt-RheinMain

Mehr

ENERGIE- www.sonnenkraft.ch

ENERGIE- www.sonnenkraft.ch Der EINFACHE Weg ihre ENERGIE- KOSTEN zu SENKEN 10 SCHRITTE um mit dem SPAREN zu beginnen www.sonnenkraft.ch 1 10 schritte zu niedrigeren Energiekosten SICH AUF DEN GRÖSSTEN ANTEIL IHRES VERBRAUCHS KONZENTRIEREN

Mehr

Innovationsstrategien für energieeffiziente Rechenzentren

Innovationsstrategien für energieeffiziente Rechenzentren Herzlich willkommen Innovationsstrategien für energieeffiziente Rechenzentren Dipl.Ing. Martin Roßmann Hauptabteilungsleiter Forschung und Grundlagenentwicklung M. Roßmann / Rittal Forschung / 02.07.07

Mehr

Aus heiß mach kalt oder besser umgekehrt?

Aus heiß mach kalt oder besser umgekehrt? Aus heiß mach kalt oder besser umgekehrt? 6. Dezember 2010 Serverraumcheck - Rezirkulation über die Schränke 1 Serverraumcheck - Rezirkulation an den Enden der Rackreihen Serverraumcheck - Hot Spots ASHRAE

Mehr

Wissen, wohin die Energie fliesst

Wissen, wohin die Energie fliesst Bahnbrechendes Belimo Energy Valve Wissen, wohin die Energie fliesst Messen, regeln, abgleichen und absperren mit nur einem Ventil die druckunabhängigen Regelkugelhahnen von Belimo ermöglichen das bereits

Mehr

TECHNISCHE DATEN FÜR LUFTERHITZER

TECHNISCHE DATEN FÜR LUFTERHITZER TECHNISCHE DATEN ÜR LUTERHITZER 2 COSMO LUTERHITZER Heizleistung 10-53 kw Luftstrom 800-3700 m 3 /h 23,6 kg arbe grau, RAL 9007 oder ähnlich Gehäuse ABS Kunststoff Lamellen Anodisiertes Alu Montage 3D-Montagekonsole

Mehr

Free Cooling von AERMEC

Free Cooling von AERMEC C E R T I F I E D Free Cooling von AERMEC ISO 9001 - Cert. nº 0128/1 Q U A L I T Y S Y S T E M AERMEC S.P.A. Was bedeutet freie Kühlung von AERMEC? Freie KühlungK hlung bedeutet, mit Hilfe der Außentemperatur

Mehr

Peter Wäsch Leiter Vertrieb IT DACH. Peter Wäsch Berlin: 17.06. Hamburg: 22.06. Düsseldorf 01.07. Stuttgart 08.07. München 15.07. - Frankfurt 24.08.

Peter Wäsch Leiter Vertrieb IT DACH. Peter Wäsch Berlin: 17.06. Hamburg: 22.06. Düsseldorf 01.07. Stuttgart 08.07. München 15.07. - Frankfurt 24.08. Peter Wäsch Leiter Vertrieb IT DACH Effiziente Housinglösungen für das IT Equipment Planung der Rack-Infrastruktur und deren Einfluss auf die RZ-Effizienz Auswahlkriterien in Bezug auf Vorraussetzungen

Mehr

Bessere Kälte Energieeinsparung aus einem anderen Blickwinkel

Bessere Kälte Energieeinsparung aus einem anderen Blickwinkel Bessere Kälte Energieeinsparung aus einem anderen Blickwinkel 2012 / Raymond Burri Blickwinkel aus verschiedenen Positionen Kompressoren von Kälteanlagen und Wärmepumpen verbrauchen in der Schweiz rund

Mehr

Network Controller TCP/IP

Network Controller TCP/IP Intelligente Lösungen für elektronische Schließsysteme und Zugangskontrolle KOMPONENTENDATENBLATT Network Controller TCP/IP Funktioniert als Zwischenglied zwischen dem Metra NET (CAN) Netzwerk und dem

Mehr

Rittal Das System. Schneller besser überall.

Rittal Das System. Schneller besser überall. Rittal Das System. Schneller besser überall. RiZone Data Center Management Software RiZone Effiziente Data Center Management Software 27. asut Member Apéro, 16.11 2011 RiZone / PM RS / 18.7 2011 1 1. Rittal

Mehr

Trinkwasser-Wärmepumpe NUOS. Nuos 200-250-250 Sol

Trinkwasser-Wärmepumpe NUOS. Nuos 200-250-250 Sol Trinkwasser-Wärmepumpe NUOS Nuos 200-250-250 Sol 1 Produktübersicht Nuos 200 (Art. 3210031) Nuos 250 (Art. 3210017) Nuos 250 SOL (Art. 3210018) 2 NUOS - Aufbau und elektrischer Anschluss 3 NUOS - Aufbau

Mehr

Swisscom Rechenzentrum Wankdorf

Swisscom Rechenzentrum Wankdorf Swisscom AG Rechenzentrum Wankdorf Stauffacherstrasse 59 3015 Bern www.swisscom.ch Swisscom Rechenzentrum Wankdorf Für eine erfolgreiche Zukunft Das Swisscom Rechenzentrum Wankdorf ist die Antwort auf

Mehr

Hocheffiziente Kühlung für thermisch hochbelastete Rechenzentren

Hocheffiziente Kühlung für thermisch hochbelastete Rechenzentren Hocheffiziente Kühlung für thermisch hochbelastete Rechenzentren Hoval AG Christian Richter Inhalt Was ist ein Rechenzentrum Was ist das Kundenbedürfnis Welches Klima für ein RZ Lösungen für RZ-Klimatisierung

Mehr

Rosemount Schaltschrank

Rosemount Schaltschrank Rosemount Schaltschrank für Tankmess-Systeme Produktdatenblatt Juli 2015 00813-0105-1860, Rev AA infache Installation in der Messwarte Kürzere Installationszeiten Vollständige Überprüfung der Konfiguration

Mehr

Wirtschaftlichkeit verschiedener Luftführungssysteme in Industriehallen

Wirtschaftlichkeit verschiedener Luftführungssysteme in Industriehallen Wirtschaftlichkeit verschiedener Luftführungssysteme in Industriehallen Dipl.-Ing. Detlef Makulla Leiter Forschung & Entwicklung der Caverion Deutschland GmbH, Aachen Auswirkungen auf Energiekosten und

Mehr

Maschinen der Kälte-, Wärme- u. Klimatechnik

Maschinen der Kälte-, Wärme- u. Klimatechnik DELTATHERM Maschinen der Kälte-, Wärme- u. Klimatechnik Kälteanlagen (Cooling units) Kaltwassersätze (Direct cooling units) Rückkühlanlagen (Chillers) Kyrosysteme (Cyro - systems) Eisspeichersysteme (Icestore

Mehr

DXRE Der Kanalkühler ist für verdampfende Kältemittel vorgesehen (DX). MONTAGEANLEITUNG WICHTIG:

DXRE Der Kanalkühler ist für verdampfende Kältemittel vorgesehen (DX). MONTAGEANLEITUNG WICHTIG: Der Kanalkühler ist für verdampfende Kältemittel vorgesehen (DX). DE MONTAGEANLEITUNG WICHTIG: Lesen Sie bitte diese Anweisung vor Montage. Ausführung/Montage Der Kanalkühler ist für verdampfende Kältemittel

Mehr

Systemanbieter Rittal hat neues Data Center der Fachhochschule Münster gebaut

Systemanbieter Rittal hat neues Data Center der Fachhochschule Münster gebaut Systemanbieter Rittal hat neues Data Center der Fachhochschule Münster gebaut Flexibel in die Zukunft Michael Nicolai, Abteilungsleiter Technischer Projektvertrieb, Rittal, Herborn Kerstin Ginsberg, PR-Referentin

Mehr

VENTITEC Großraum-Ventilatoren. Agrarprodukt für Licht und Luft

VENTITEC Großraum-Ventilatoren. Agrarprodukt für Licht und Luft VENTITEC Großraum-Ventilatoren Agrarprodukt für Licht und Luft 2 Optimale Luftverteilung durch Großraum-Ventilator VENTITEC Großraum-Ventilatoren Ihre Kühe werden sie lieben! Unseren Tieren geht es ähnlich

Mehr

Die Wärmepumpe funktioniert auf dem umgekehrten Prinzip der Klimaanlage (Kühlsystem). Also genau umgekehrt wie ein Kühlschrank.

Die Wärmepumpe funktioniert auf dem umgekehrten Prinzip der Klimaanlage (Kühlsystem). Also genau umgekehrt wie ein Kühlschrank. WÄRMEPUMPEN Wie funktioniert die Wärmepumpe? Die Wärmepumpe funktioniert auf dem umgekehrten Prinzip der Klimaanlage (Kühlsystem). Also genau umgekehrt wie ein Kühlschrank. Die Wärmepumpe saugt mithilfe

Mehr

RacKooler H-E Systems

RacKooler H-E Systems RacKooler H-E Systems RacKooler-Partner: Brüco Swiss AG Rund 50 Mitarbeitende aller Sparten der Metallbearbeitung entwickeln und fertigen laufend neue Produkte für die verschiedensten Branchen: Netzwerkschränke

Mehr

Fachbericht Reihenbasierte Kühlung mit dem LCP Passive

Fachbericht Reihenbasierte Kühlung mit dem LCP Passive Fachbericht Reihenbasierte Kühlung mit dem LCP Passive Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...2 Abbildungsverzeichnis... 3 Executive Summary...4 Einführung...5 Zielsetzung und Anforderung...6 Das Liquid

Mehr

Industrie-Infrarotstrahler IR Für große Gebäude mit hohen Decken

Industrie-Infrarotstrahler IR Für große Gebäude mit hohen Decken 3 3000 6000 W Elektroheizung 3 Ausführungen Industrie-Infrarotstrahler Für große Gebäude mit hohen Decken Einsatzbereich -Wärmestrahler sind für das Voll- oder Zusatzheizen von Räumen mit großem Volumen

Mehr

3HE Chassis (MS416001M) mit zwei Netzteilen für Redundanz (MS416004M):

3HE Chassis (MS416001M) mit zwei Netzteilen für Redundanz (MS416004M): Modulares Access System Chassis-Versionen MICROSENS Beschreibung Der stetig steigende Bandbreitenbedarf und die wachsende räumliche Ausdehnung bestehender Datennetze führt zu einer rasanten Verbreitung

Mehr

Energy Systems & Services

Energy Systems & Services Energy Systems & Services SYSTEE ZUR DIREKTEN FREIEN KÜHLUNG Bei direkter freier Kühlung in Rechenzentren wird die unmittelbar zur Klimatisierung eines Rechenzentrums eingesetzt. Dies erfolgt im Gegensatz

Mehr

Zu kalt? Wir heizen Ihr Klima.

Zu kalt? Wir heizen Ihr Klima. Zu kalt? Wir heizen Ihr Klima. Bauheizung Bauheizung Zeit ist Geld. Die Krüger + Co. AG bietet die optimalen Geräte, damit jedes Bauvorhaben rechtzeitig fertig wird. Die Zeiten, in denen eine Baustelle

Mehr

Anschluss eines WZ 10D IN an ein ewon2001

Anschluss eines WZ 10D IN an ein ewon2001 Anschluss eines WZ 10D IN an ein ewon2001 Seite 1 von 10 ewon Technical Note Nr. 020 Version 1.0 Kombination aus ewon2001 + WZ 10 D IN Modul Konfiguration samt Alarmversendung per SMS Übersicht 10.06.2008/SI

Mehr

Air-conditioner network controller and accessories

Air-conditioner network controller and accessories Air-conditioner network controller and accessories Online Controller External Mounting Kit Wifi Cable Pack KKRP01A KKRPM01A KKRPW01A Easy Touch LCD Wall Controller Wall Controller Temperature Weather KBRCS01A

Mehr

TRAVEL POWER 230 V AC, 32 A, 50 Hz (991 00 12-01) Travel Power 7.0 + 5.0

TRAVEL POWER 230 V AC, 32 A, 50 Hz (991 00 12-01) Travel Power 7.0 + 5.0 Einbau und Bedienungsanleitung TRAVEL POWER 230 V AC, 32 A, 50 Hz (991 00 12-01) Travel Power 7.0 + 5.0 1 Allgemeine Informationen 1.1 SICHERHEITSHINWEISE Travel Power darf nicht für den Betrieb von lebenserhaltenen

Mehr

Energieeffiziente Rechenzentren. Stellschrauben im Rechenzentrum. 29.10.2009 - Hamburg

Energieeffiziente Rechenzentren. Stellschrauben im Rechenzentrum. 29.10.2009 - Hamburg Energieeffiziente Rechenzentren Stellschrauben im Rechenzentrum 29.10.2009 - Hamburg Bereiche, die zu betrachten sind: Messungen / Transparenz der Kosten Strom Klima Hardware / Konsolidierung + Virtualisierung

Mehr

Sicherheit durch Standardisierung - Das RZ als Produkt

Sicherheit durch Standardisierung - Das RZ als Produkt Sicherheit durch Standardisierung - Das RZ als Produkt 1 Rittal Übersicht Rittal Gründungsjahr 1961 Über 10.000 Mitarbeiter weltweit Über 64 Tochtergesellschaften 11 Produktionsstätten Teil der Friedhelm

Mehr

Warum Ihre Technik ein anderes Klima braucht als der Mensch

Warum Ihre Technik ein anderes Klima braucht als der Mensch Warum Ihre Technik ein anderes Klima braucht als der Mensch EC Tower effektives Klima für Räume mit hoher Wärmelast Das richtige Klimasystem für Ihren Technikraum In Technikräumen, in denen dauerhaft Wärme

Mehr

PROFESSIONAL e-screens FLEX

PROFESSIONAL e-screens FLEX PROFESSIONAL e-screens FLEX Interaktive Sensorbildschirmsysteme für den professionellen Einsatz Beste optische Sensortechnik Antireflexionsbeschichtung Lüfterlose Konstruktion Integrierte Lautsprecher

Mehr

EFFIZIENTE UND SICHERE IT-INFRASTRUKTUREN...

EFFIZIENTE UND SICHERE IT-INFRASTRUKTUREN... EFFIZIENTE UND SICHERE IT-INFRASTRUKTUREN... 09.04.2013 DAS DATA CENTER EIN KRITISCHER ERFOLGSFAKTOR DC ANFORDERUNGEN HEUTE UND MORGEN Thomas Märki, Leiter Business Services Bernd Patolla, Senior System

Mehr

Make IT easy: Das neue TS IT Rack

Make IT easy: Das neue TS IT Rack Schaltschränke Stromverteilung Klimatisierung IT-Infrastruktur Software & Service Make IT easy: Das neue TS IT Rack 03.2011 / XXXXXX RITTAL GmbH & Co. KG Postfach 1662 D-35726 Herborn Phone + 49(0)2772

Mehr

Wolfgang Ritt, Projektingenieur Rechenzentren, Rittal, Garching Thorsten Weller, Leiter Technische Dienste Rechenzentren, Rittal, Herborn

Wolfgang Ritt, Projektingenieur Rechenzentren, Rittal, Garching Thorsten Weller, Leiter Technische Dienste Rechenzentren, Rittal, Herborn Hohe Energieeffizienz und Ausfallsicherheit Cool Water: Brunnen kühlt Rechenzentrum Wolfgang Ritt, Projektingenieur Rechenzentren, Rittal, Garching Thorsten Weller, Leiter Technische Dienste Rechenzentren,

Mehr

Tornado Chiller. Kaltluft mit einer Temperaturdifferenz von bis zu 46 C (-50 F) aus Ihrer Druckluftleitung ohne bewegliche Teile

Tornado Chiller. Kaltluft mit einer Temperaturdifferenz von bis zu 46 C (-50 F) aus Ihrer Druckluftleitung ohne bewegliche Teile Tornado Chiller Kaltluft mit einer Temperaturdifferenz von bis zu 46 C (-50 F) aus Ihrer Druckluftleitung ohne bewegliche Teile Was ist ein Tornado Chiller? Eine kostengünstige, zuverlässige und wartungsfreie

Mehr

Tinytag Funk- Datenlogger- Software

Tinytag Funk- Datenlogger- Software Tinytag Funk- Datenlogger- Software Seite: 1 Tinytag Funk- Datenlogger- Software Tinytag Explorer ist die Windows- basierte Software zum Betrieb eines Tinytag Funk- Systems. Die Anwender können ihre Daten

Mehr

Draft: 01/2010. Rechenzentrum ökologisch klimatisiert.

Draft: 01/2010. Rechenzentrum ökologisch klimatisiert. Draft: 01/2010 Rechenzentrum ökologisch klimatisiert. August 2012 Rechenzentrum ökologisch klimatisiert. Die luxemburgische Post und Telekommunikationsgesellschaft (P&T), baut in Betzdorf, Luxemburg, ein

Mehr

1 SOLIDsmart Energiecontrolling

1 SOLIDsmart Energiecontrolling POWERmanagement 1 SOLIDsmart Energiecontrolling Das POWERSTAGE POWERmanagement kombiniert eine intelligente Regelung der gebäudetechnischen Anlagen mit dem Monitoring der einzelnen Energieverbrauchswerte.

Mehr

ecube Concept Die Lösung für ultraeffiziente Rechenzentren Frankfurt, 18.03.2015

ecube Concept Die Lösung für ultraeffiziente Rechenzentren Frankfurt, 18.03.2015 ecube Concept Die Lösung für ultraeffiziente Rechenzentren Frankfurt, e³ computing GmbH Technologiepartner für ultraeffiziente Rechenzentren e³computing (e3c) ist der nationale und internationale Technologiepartner

Mehr

Weit mehr als kalte Luft Die Truma Klimasysteme

Weit mehr als kalte Luft Die Truma Klimasysteme Weit mehr als kalte Luft Die Truma Klimasysteme Aventa eco Aventa comfort compact comfort comfort RC vario Spannungsversorgung Kühlleistung / Heizleistung (Wärmepumpe), 12 V *, 12 V * 1700 W 2400 W / 1800

Mehr

Energiewende nicht ohne Green IT. Marcel Ledergerber DCFM Credit Suisse Für electrosuisse 19. Juni 2013

Energiewende nicht ohne Green IT. Marcel Ledergerber DCFM Credit Suisse Für electrosuisse 19. Juni 2013 Energiewende nicht ohne Green IT Marcel Ledergerber DCFM Credit Suisse Für electrosuisse 19. Juni 2013 Die Credit Suisse und Ihre Data Center Eine International tätige Bank mit weltweit 47 000 Mitarbeitern

Mehr

Energieeffiziente Ventilatoren. Ralf Mühleck, Projektingenieur 25.9.2014

Energieeffiziente Ventilatoren. Ralf Mühleck, Projektingenieur 25.9.2014 Energieeffiziente Ventilatoren Ralf Mühleck, Projektingenieur 25.9.2014 Agenda Energiebedarf Lüftungsanlage Ökodesignrichtlinie für Motoren u. Ventilatoren EC-Motor Funktionsweise mechanischer Aufbau EC

Mehr

Gegenüberstellung von Warmgang- und Kaltgang- Einhausungen

Gegenüberstellung von Warmgang- und Kaltgang- Einhausungen Gegenüberstellung von Warmgang- und Kaltgang- Einhausungen Von John Niemann White Paper Nr. 135 Zusammenfassung Die Berechenbarkeit und Effizienz von Kühlsystemen für Rechenzentren und Serverräume kann

Mehr

10.0 Quick Start mit AT89LP2052 Elliptecmotor Kit

10.0 Quick Start mit AT89LP2052 Elliptecmotor Kit 10.0 Quick Start mit AT89LP2052 Elliptecmotor Kit Dieses Kapitel beschreibt die Inbetriebnahme und den ersten Test mit dem AT89LP2052 Elliptecmotor Kit. Eine einfache Access Software für die Steuerung

Mehr

Seminar. Energieeffiziente Kühlung von Rechenzentren. Dipl. Ing. u. Techn. Betriebswirt Dirk Heidenberger

Seminar. Energieeffiziente Kühlung von Rechenzentren. Dipl. Ing. u. Techn. Betriebswirt Dirk Heidenberger Seminar Energieeffiziente Kühlung von Rechenzentren Dipl. Ing. u. Techn. Betriebswirt Dirk Heidenberger Agenda Energieeffiziente Kühlung von Rechenzentren 1. Unified Competence GmbH 2. Energiebedarf von

Mehr

IT- und Data Center Linz Sicher. Effizient. Hochverfügbar.

IT- und Data Center Linz Sicher. Effizient. Hochverfügbar. IT- und Data Center Linz Sicher. Effizient. Hochverfügbar. www.linzagtelekom.at Immer bestens betreut. Für Ihr Business nur das Beste Wir sichern Ihre Daten hier Unternehmen wollen wachsen und gleichzeitig

Mehr

GLEICHZEITIGES HEIZEN UND KÜHLEN FÜR EIN OPTIMUM AN ENERGIEEFFIZIENZ 2012 / 13

GLEICHZEITIGES HEIZEN UND KÜHLEN FÜR EIN OPTIMUM AN ENERGIEEFFIZIENZ 2012 / 13 HEIZEN Büroräume KÜHLEN Serverräume 2012 / 13 GLEICHZEITIGES HEIZEN UND KÜHLEN FÜR EIN OPTIMUM AN ENERGIEEFFIZIENZ TOSHIBA präsentiert: das neue SHRM Mit dem neuen 3-Leiter System, dem Super Heat Recovery

Mehr

Knürr CoolTrans Die starke Verbindung zwischen Gebäude- und Serverschrank-Wasserkreislauf. Rack- & Gehäusesysteme

Knürr CoolTrans Die starke Verbindung zwischen Gebäude- und Serverschrank-Wasserkreislauf. Rack- & Gehäusesysteme Knürr CoolTrans Die starke Verbindung zwischen Gebäude- und Serverschrank-Wasserkreislauf Rack- & Gehäusesysteme CoolTrans 50/75/100 Verbindung zwischen Gebäudetechnik und RZ Wasser im Rechenzentrum stellt

Mehr

BADEN SIE IMMER BEI OPTIMALER WASSERTEMPERATUR

BADEN SIE IMMER BEI OPTIMALER WASSERTEMPERATUR BADEN SIE IMMER BEI OPTIMALER WASSERTEMPERATUR Schwimmbad-Wärmepumpen TANKEN SIE KRAFT UND SPAREN SIE ENERGIE. Die Schwimmbad-Wärmepumpen von ZODIAC. Es ist das Gefühl von angenehmer Wärme, das für vollkommene

Mehr

Solare Kühlung Komponenten und Beispielanlagen

Solare Kühlung Komponenten und Beispielanlagen Solare Kühlung Komponenten und Beispielanlagen Referent: Dipl.-Ing. (FH) Henning Köln Inhalt 1 Produktportfolio Solares Kühlen 2 Beispielanlagen 29.01.2009 2 1 Produktportfolio Solares Kühlen 29.01.2009

Mehr

Effiziente Kühlung von Rechenzentren mit hybriden Trockenkühlern

Effiziente Kühlung von Rechenzentren mit hybriden Trockenkühlern Effiziente Kühlung von Rechenzentren mit hybriden Trockenkühlern Green-IT, der Klimawandel ist auch in den Rechenzentren angekommen Umweltverträgliche und nachhaltige IT ist angesichts des Klimawandels

Mehr

Herzlich Willkommen zum Technologieforum OSMO am 16. & 17.09.2015

Herzlich Willkommen zum Technologieforum OSMO am 16. & 17.09.2015 Herzlich Willkommen zum Technologieforum OSMO am 16. & 17.09.2015 Infrastrukturlösungen für die IT Modulare Lösungen für Rechenzentren und Netzwerke im Produktionsumfeld Rittal GmbH & Co. KG / Dirk Hecker

Mehr

DC-USV-Anlagen, Puffermodule, Schaltnetzteile, AC-USV-Anlagen und Wechselrichter

DC-USV-Anlagen, Puffermodule, Schaltnetzteile, AC-USV-Anlagen und Wechselrichter DC-USV-Anlagen, Puffermodule, Schaltnetzteile, AC-USV-Anlagen und Wechselrichter Lernen Sie unser Produktspektrum kennen: DC-USV-Anlagen mit Ultrakondensatoren Allgemeines Die Geräte der DC-USV-Reihe C-TEC

Mehr

Fragebogen Auswahl Schrittmotor-System

Fragebogen Auswahl Schrittmotor-System Fragebogen Auswahl Schrittmotor-System Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 2 Anwendung / Anordnung / Konfiguration... 3 3 Abmessungen... 4 4 Umgebung... 4 4.1 Temperatur... 4 5 Mechanische Last... 4 5.1

Mehr

MSM Erweiterungsmodule

MSM Erweiterungsmodule MSM Erweiterungsmodule Transistor- und Relaismodule für Störmelder der MSM-Produktfamilie 03.07.2009 Freie Zuordnung der Ausgangsgruppen der Erweiterungsmodule zu den Eingangsgruppen des Störmelders Steuerung

Mehr

Ohne Energie keine Information

Ohne Energie keine Information Ohne Energie keine Information Rationelle Energieverwendung in Rechenzentren und EDV-Räumen Jörg Buschmann, EnergieAgentur.NRW Bilder: Bechtle, Solingen; BMU Verteilung des Gesamtenergiebedarfs eines ITK

Mehr

Pneumatischer Aufzug PVE37 (2 Personen)

Pneumatischer Aufzug PVE37 (2 Personen) Pneumatischer Aufzug PVE37 () TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN Allgemeines Außendurchmesser des Zylinders: 933 mm Maximale Tragfähigkeit: 205 kg () Geschwindigkeit: 0,15 m/s Benötigt keine Schachtgrube. Der

Mehr

SCHLEIFENBAUER. PowerBuilding & DATA CENTER Convention Frankfurt 6. / 7. Mai 2015 Harald Wulfken

SCHLEIFENBAUER. PowerBuilding & DATA CENTER Convention Frankfurt 6. / 7. Mai 2015 Harald Wulfken SCHLEIFENBAUER PowerBuilding & DATA CENTER Convention Frankfurt 6. / 7. Mai 2015 Harald Wulfken Ü B E R S C H L E I F E N B A U E R Schleifenbauer Products: Europäischer Hersteller von Systemen für die

Mehr

DTS Systeme. IT Dienstleistungen das sind wir! Joseph Hollik. Tech. Consulting, Projektmanagement DTS Systeme GmbH

DTS Systeme. IT Dienstleistungen das sind wir! Joseph Hollik. Tech. Consulting, Projektmanagement DTS Systeme GmbH DTS Systeme IT Dienstleistungen das sind wir! Joseph Hollik Tech. Consulting, Projektmanagement DTS Systeme GmbH Warum virtualisieren? Vor- und Nachteile Agenda Was ist Virtualisierung? Warum virtualisieren?

Mehr