OSI - LICHTWELLENLEITERTECHNIK FÜR DIE ZUKUNFT MODERNSTE TECHNOLOGIE

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "OSI - LICHTWELLENLEITERTECHNIK FÜR DIE ZUKUNFT MODERNSTE TECHNOLOGIE"

Transkript

1

2 OSI - LICHTWELLENLEITERTECHNIK FÜR DIE ZUKUNFT OSI bietet LWL-Komponenten, die für jedes Netzwerk die optimale Lösung darstellen. Die Erfahrung und Kompetenz der Ingenieure und Techniker von OSI tragen dazu bei, dass die Qualität der Produkte sowie deren Handhabung und Installation große wirtschaftliche Vorteile und Investitionssicherheit liefern. MODERNSTE TECHNOLOGIE wird im Bereich der Verfahrenstechnik, Produktion und Prüfmethodik bei vorkonfektionierten LWL-Stecksystemen, mehrfasrigen LWL-Systemkabeln und passiven Netzwerkkomponenten angewendet. Das langjährige Know-How von OSI gewährleistet, dass kundenspezifische Entwicklungen und anspruchsvolle Kundenprojekte als Komplettlösungen aus einer Hand abgewickelt werden. Unsere globale Präsenz wird zum Service für unsere Kunden. OSI - FIBER-OPTICS FOR THE FUTURE OSI offers fiber-optic components which represent the optimal solution for every network. The experience and competence of OSI engineers and technicians guarantee the quality of the products as well as their handling and installation. They also present economic advantages and make sound investment sense. INNOVATIVE TECHNOLOGIES State-of-the art process engineering, production and test methods are used to produce fiber-optic connectivity systems, multi-fiber optic cabling systems and passive network components. The long standing know-how gathered by OSI means that custom-designed developments and ambitious customer projects can be supplied as complete solutions from one source. Our global presence presents optimal service for our customers. 2

3 QUALITÄTSMANAGEMENT Eines unserer zentralen Ziele ist, ein kompetenter Ansprechpartner für unsere Kunden zu sein, der neben zuverlässigen Produkten mit höchsten Qualitätsstandards schnell und flexibel individuelle Lösungen für technische Probleme findet. Deshalb wurde bereits unmittelbar nach der Gründung der OSI GmbH ein QM-System als Grundlage für unsere Organisation eingeführt. OSI ist nach ISO 9001:2000 zertifiziert Dieses wurde analog zur Entwicklung unseres Unternehmens permanent weiterentwickelt. Zentraler Gedanke war, stets mit schlanken Prozessen unsere Flexibilität möglichst hoch zu halten. So wurde konsequent ein Managementsystem entwickelt, dessen Prozesse auf die optimale Erfüllung der Kundenwünsche ausgerichtet ist und was viel hochwertiger ist: Unsere Fertigungsstandorte und Prozesse sind von mehreren namhaften großen Kunden qualifiziert. QUALITY-MANAGEMENT One of our primary goals is to be an excellent partner for our customers providing solid products together with fast, flexible and individual solutions for technical problems. To achieve this standard, OSI GmbH implemented a QM system shortly after it s founding as a basis for the organization. OSI is certified according to ISO 9001:2000 This standards were continually developed parallel to the development of our company itself. The central thought was to guarantee high flexibility through finely-tuned processes. In consequence, a management system was put in place, which focused entirely on the fulfillment of customer needs and something that is extremely important: our production lines and processes are certified by a number of well-known large-scale customers. Dies ist für uns die zentrale Basis um unsere technische Kompetenz effektiv und kundenbezogen zur gemeinsamen Lösung technischer Problemstellungen einzusetzen. Our basic strategy centers on effectively using our technical knowledge to achieve customer-oriented solutions to all technical challenges and problems. QUALITÄTSAUSSAGE KABEL UND FASERN Kabel und Fasern kaufen wir nur von führenden High- Quality-Herstellern. STECKSYSTEME Wir setzen nur unsere eigenen Steckverbinder oder die von namhaften High-Quality-Herstellern ein. Diese Steckverbinder sind garantiert gemäß den geltenden Normen qualifiziert und erfüllen somit sicher die internationalen Spezifikationen. KONFEKTIONSPROZESS Hier liegt eine Erfahrung von über 12 Jahren vor. Die teilautomatisierten Fertigungsprozesse werden mit Betriebs- und Prüfmitteln nach neuestem Standard überwacht und durchgeführt. Nach allen kritischen Prozessschritten führen wir 100%-Prüfungen durch und haben eine systematische Warenausgangsprüfung. QUALITY STATEMENT Cables and Fibers We only buy cables and fibers from leading, high-quality manufacturers. Connectivity systems We only use our own connectors or those obtained from wellknown, high-quality manufacturers. These connectors meet all current standards and thus conform to international specifications. Assembling Process We have know-how gained over 12 years of experience. All part automated assembly processes are carried out and supervised by process and test equipment confirming with the latest standards. After each critical process stage, we carry out 100% inspections. We also have a systematic final inspection process. 3

4 VERKABELUNGSEBENEN CABLING SUBSYSTEMS ❷ ❸ ❸ ❶ ❷ Die nahezu identischen Normen DIN EN (Europa) und ISO/IEC (weltweit) teilen Verkabelungssysteme in drei Bereiche ein: The almost identical EN (Europe) and ISO/IEC (worldwide) standards divide cabling systems up into three subsystems: ❶ PRIMÄRVERKABELUNG (Campusbereich): Die Komponenten der Primärverkabelung verbinden den Standortverteiler mit den Gebäudeverteilern und die Gebäudeverteiler untereinander. Auf Grund der hohen Bandbreitenanforderungen kommen in diesem Bereich LWL-Kabel mit bis zu 144 Fasern zum Einsatz. ❶ CAMPUS BACKBONE CABLING: The campus backbone components connect the campus distributor (CD) with the building distributor (BD) and building distributors among each other. Fiber-optic cables with up to 144 fibers are used due to the demand for high bandwidth. ❷ SEKUNDÄRVERKABELUNG (Steigbereich): Die Sekundärverkabelung verbindet die Gebäudeverteiler mit den Etagenverteilern in Gebäuden. Auch in dieser Verkabelungsebene kommen LWL-Kabel mit bis zu 144 Fasern zum Einsatz. ❷ BUILDING BACKBONE CABLING: A building cabling system extends from building distributors to floor distributors. Cables with up to 144 fibers are also used in this subsystem. ❸ TERTIÄRVERKABELUNG (Horizontalbereich): Die Tertiärverkabelung verbindet die Etagenverteiler mit den informationstechnischen Anschlüssen, den Anschlussdosen. Neben symmetrischen Kupferkabeln Kat. 5 empfiehlt die DIN EN auch hier den Einsatz von Lichtwellenleitern. Rosenberger-OSI FIBER-OPTICS bietet ein durchdachtes, komplettes Verkabelungssystem für alle Ebenen. ❸ HORIZONTAL CABLING: The horizontal cabling subsystem extends out from a floor distributor to the telecommunications outlets. Apart from symmetric copper cables (cat.5), the EN standards recommend the use of fiber-optic cables. Rosenberger-OSI FIBER-OPTICS offer a well designed, complete cabling system for all subsystems. 4

5 PRODUCTS PRODUKT-SPEKTRUM PRECONNECT Die klassische werkskonfektionierte LWL-Verkabelungslösung für die Gebäudeverkabelung nach DIN EN für Campus- und Gebäude-Backbone. Bestandteile: werkskonfektionierte Installationskabel 19 - Verteilgehäuse Patchkabel Das PRECONNECT ECO System ist die preiswerte Lösung für Inhouse-Verkabelung mit gleichen Bestandteilen. The classic, factory assembled fiber-optic cabling system conforming to EN standards is tailor-made for buildings, campus- and building backbones. components: factory assembled installation cables 19 -distribution panels patch cords PRECONNECT ECO is the price effective solution for your indoor cabling needs with factory assembled fiber-optic cables. PRECONNECT HDCS Das OSI High-Density-Connectivity-System ist die innovative Verkabelungslösung im Primär- und Sekundärbereich sowie im Rechenzentrum. Unser HDCS System baut auf werkskonfektionierte Kabel mit MTP Verbindern auf. In den Verteilern finden alle gängigen Netzwerkstecker Verwendung. Bestandteile: werkskonfektionierte Installationskabel 19 - Verteilgehäuse Patchkabel The OSI High-Density-Connectivity-System is an innovative cabling solution for collapsed backbone networks with centralized server architecture and data centers. Our HDCS System is based upon factory assembled cables with MTP connectors. All common fiber-optic connectors can be distributed. components: factory assembled installation cables 19 -distribution panels patch cords PRODUKTE FÜR DIE SPLEISSVERKABELUNG - PRODUCTS FOR SPLICE CABLING SOLUTIONS Kabelmeterware: Außenkabel Universalkabel für Innen- und Außenverlegung Innenkabel Ader- und Kabel-Pigtails Feldmontage-Stecksysteme Fiber-to-the-Desk Dosen Spleißgehäuse: 19 Spleißgehäuse, 1HE bis 3 HE Wandspleißgehäuse bulkware: outdoor cabling universal cabling for indoor and outdoor use indoor cabling fiber and cable pigtails field installation connectivity systems Fiber-to-the-Desk outlets splice panels: 19 splice panels, 1 HU up to 3 HU wall splice cases HOCHGESCHWINDIGKEITS-NETZWERKE - HIGH SPEED NETWORKS Neue Übertragungsstandards wie 1Gigabit-Ethernet und 10Gigabit-Ethernet stellen erweiterte Ansprüche an das Glasfasernetzwerk. Die IEEE hat durch die Einführung der 1 und 10Gb/s Standards gezeigt, dass bestehende Glasfasernetzwerke Performancegrenzen unterworfen sind und dadurch technische Veränderungen herbeigeführt. So kommen bei aktiven Komponenten im 1 und 10Gb/s Ethernet VCSEL (Vertical Cavity Surface Emitting Lasers) Laser anstelle von LEDs als Signalquelle zum Einsatz. Um im 1 und 10Gb/s Ethernet Netzwerk auch weiterhin Multimode Fasern einsetzen zu können, wurden die Herstellungsverfahren verbessert, so dass Laufzeitunterschiede der Moden verringert werden konnten. OSI liefert über alle Faserqualitäten hinweg Kabel mit laseroptimierten Fasern. Faserklassen gemäß ISO/IEC und DIN EN (siehe Seite 11) Improved transmission standards such as 1 Gigabit- Ethernet and 10Gigabit-Ethernet have imposed further demands on fiber-optic networks. The implementation of 1 and 10Gb/s standards by IEEE indicated that existing fiber-optic networks were limited in their performance. This has resulted in a variety of technical changes. For example, active components in 1 and 10Gb/s networks use VCSEL lasers (Vertical cavity surface emitting lasers) instead of LEDs. In order to utilize multimode fibers in 1 and 10Gb/s Ethernet networks, fiber manufacturers had to improve fiber fabrication. These laser optimized fibers have lower alignment tolerances where modes are concerned. OSI supplies cables with laser optimised fibers for all fiber qualities. Optical classes according to ISO/IEC and EN (see page 11). 5

6 Kundenspezifische Verbindungstechnik - Customized Connectivity Systems Rosenberger OSI Fiber-Optics Kompetenzen gehen weit über die Netzwerktechnik hinaus. So liefert unser Unternehmen seit vielen Jahren faseroptische Steckverbinder für verschiedenste Anwendungen. Unter den Kunden befinden sich Firmen der Industrie, der Luftfahrt sowie weltweit agierende Unternehmen der Medizintechnik. Diese Steckverbinder und Steckverbindereinsätze finden Sie im Kapitel Kundenorientierte Verbindungstechnik. Rosenberger OSI fiber-optics expertise extends far beyond the skills of network techniques. For many years, our company has been delivering fiber-optic connectors for a variety of applications. Our customers include industrial firms, aeronautic companies and medical firms active in international markets. You can find connectors and connector-inserts of this kind in the customized connectors chapter. EINSATZBEREICHE Fiberoptische Steckverbinder von Rosenberger OSI Fiber- Optics finden Sie in weit mehr Bereichen als der Netzwerkund Telekommunikationsindustrie: In der Medizintechnik kommen Laserstecker und Laser- Operationswerkzeuge zum Einsatz. In der Luftfahrtindustrie werden Hochleistungs-Linsenstecker und Ferrulen basierende Präzisionsteckereinsätze eingebaut. In der Broadcasting-Industrie werden einfach handhabbare Mehrfaser-Steckverbinder im rauen Alltag eingesetzt. Applications Rosenberger OSI fiber-optical connectors can be found in far more categories than just the networking- and telecommunication industries. laser connectors and laser surgical instruments are in use in the medical technology field high performance ferrule-based connectors and precise expanded-beam connectors are used in the aeronautical industry sector heavy-duty and easy-to-use multi-fiber connectors are deployed in everyday use by broadcasting companies ENTWICKLUNGSKOMPETENZ Viele erfolgreiche Produkte wurden von Rosenberger OSI Fiber-Optics in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden entwickelt. Testen Sie unsere Stärken in allen Bereichen: Projektentwurf Eine genaue Ausarbeitung des Kundenwunsches unter Einbeziehung aller am Projekt beteiligter Kräfte. Projektplanung Erstellung eines Entwicklungsplanes, der Meilensteine in zeitlicher wie auch technischer Hinsicht setzt. Serienfertigung Das Produktdesign ist immer optimal auf die Bedürfnisse einer rationellen Serienfertigung ausgelegt. Die unmittelbare Nähe der Produktion zur Entwicklung ist unser Plus. Qualifizierung Zusammen mit den Entwicklungsingenieuren werden umfangreiche Qualifizierungspläne erstellt. Nahezu alle Tests können im Hause von Rosenberger OSI Fiber-Optics durchgeführt werden. Competence in development Many successful products were developed by Rosenberger OSI fiber-optics in close cooperation with its customers. Compare our know-how in all categories: Project sketch A precise elaboration of customer s requirement is carried out taking all the various aspects of the project into consideration. Project planning The creation of a plan that creates milestones in terms of timing and technique. Mass-production Our products designs are always optimized for the requirements of efficient mass-production. The close ties between the R and D department and the production sector provide definite advantages. Qualifying Plans for qualifications are drawn up together with development engineers. Just about every test can be done with the Rosenberger OSI fiber-optics concern. 6

7 LWL-KABEL FIBER-OPTIC CABLES STECKSYSTEME CONNECTIVITY SYSTEMS WERKSKONFEKTIONIERTE KABEL PRECONNECT TRUNKS - PATCHKABEL - PIGTAILS FACTORY ASSEMBLED CABLES PRECONNECT TRUNKS - PATCH CORDS - PIGTAILS GEHÄUSE PANELS FIBER-TO-THE-DESK ANSCHLUSSTECHNIK CONNECTION TECHNOLOGY PRECONNECT HDCS HIGH DENSITY CONNECTIVITY SYSTEM KUNDENORIENTIERTE VERBINDUNGSTECHNIK INDUSTRIE APPLIKATIONEN - LUFT- UND RAUMFAHRT MEDIZIN -TECHNOLOGIE CUSTOMIZED CONNECTORS INDUSTRIAL APPLICATIONS - AIRCRAFT AND SPACE TECHNOLOGY MEDICAL PRODUCTS ZUBEHÖR UND WERKZEUG ACCESSORIES AND TOOLS FACHBEGRIFFE GLOSSARY

8 8

9 LWL-KABEL FIBER-OPTIC CABLES

10 LWL-KABEL FIBER-OPTIC CABLES KABELTYPEN Bündelader-Außenkabel (siehe Seite 12) Bündelader-Universalkabel (siehe Seite 14) Simplexkabel (siehe Seite 16) Duplexkabel (siehe Seite 16) Mini-Break-Out Kabel (siehe Seite 16) Break-Out Kabel (siehe Seite 16) Cable types loose tube outdoor cable (see page 12) loose tube universal cable (see page 14) simplex cable (see page 16) duplex cable (see page 16) mini-break-out cable (see page 16) break-out cable (see page 16) FASERTYPEN Standardfasertypen siehe Seite 11 weitere Fasertypen auf Anfrage Fiber types standard fiber types see page 11 other fiber types on request FASERANZAHL 1 bis 144 Number of fibers 1 to144 10

11 FIBER-OPTIC CABLES LWL-KABEL FASERWERTE FÜR AUSSEN- UND UNIVERSALKABEL - BÜNDELADERAUFBAU (Kabeldaten siehe Seite 12-15) Fiber parameters for outdoor- and universal cables - loose tube construction (cable data see pages 12-15) OSI-Type OS1-B OM2 G5-A OM3 G5-A OM1 G6-A EIGENSCHAFTEN EINHEIT E9/125 G50/125 G50/125 G62,5/125 properties unit Singlemode Multimode Multimode Multimode KERNDURCHMESSER core diameter [µm] 9,2 + 0, , ,5 62,5 + 3 MANTELDURCHMESSER cladding diameter [µm] DURCHMESSER PRIMÄRCOATING cladding primary coating [µm] NUMERISCHE APERTUR numerical aperture 0, ,015 0, ,015 0, ,015 DÄMPFUNG 850 nm [db/km] < 2,7 < 2,5 < 3,0 attenuation 1300 nm [db/km] < 0,36 (bei 1310 nm) < 0,7 < 0,7 < 0, nm [db/km] < 0,22 _ BANDBREITE-LÄNGEN-PRODUKT bandwidth-length-product OFL 850 nm [MHz km] > 600 > 1500 > 300 OFL 1300 nm [MHz km] > 1200 > 500 > 800 Effective modal 850 nm [MHz km] > 2000 CHROMATISCHE DISPERSION 1310 nm [ps/(km nm)] < 3,5 chromatic dispersion 1550 nm [ps/(km nm)] < 18 Typ gem. ISO/IEC und DIN EN OS1 OM 2 OM 3 OM 1 Typ acc. to ISO/IEC and EN FASERWERTE FÜR SIMPLEX-/DUPLEX- MINI-BREAK-OUT- UND BREAK-OUT-KABEL (Kabeldaten siehe Seite 16 und 17) Fiber parameters for simplex/duplex/mini-break-out and break-out cables (cable data see pages 16 and 17) OSI-Type OS1-A OM2 G5-B OM3 G5-A OM1 G6-B EIGENSCHAFTEN EINHEIT E9/125 G50/125 G50/125 G62,5/125 properties unit Singlemode Multimode Multimode Multimode KERNDURCHMESSER core diameter [µm] 9,2 + 0, , ,5 62,5 +3 MANTELDURCHMESSER cladding diameter [µm] DURCHMESSER PRIMÄRCOATING cladding primary coating [µm] NUMERISCHE APERTUR numerical aperture 0, ,015 0, ,015 0, ,015 DÄMPFUNG 850 nm [db/km] < 2,7 < 2,5 < 3,2 attenuation 1300 nm [db/km] < 0,38 (bei 1310 nm) < 0,8 < 0,7 < 0, nm [db/km] < 0,28 _ BANDBREITE-LÄNGEN-PRODUKT bandwidth-length-product OFL 850 nm [MHz km] > 500 > 1500 > 250 OFL 1300 nm [MHz km] > 1000 > 500 > 600 Effective modal 850 nm [MHz km] > 2000 CHROMATISCHE DISPERSION 1310 nm [ps/(km nm)] < 3,5 _ chromatic dispersion 1550 nm [ps/(km nm)] < 18 _ Typ gem. ISO/IEC und DIN EN OS1 OM 2 OM 3 OM 1 Typ acc. to ISO/IEC and EN Erreichbare Gigabit und 10 Gigabit Ethernet Linklängen entnehmen Sie bitten unseren Faser-Datenblättern. Andere Fasertypen auf Anfrage. For information regarding attainable Gigabit and 10 Gigabit Ethernet link lengths please refer to our fiber data sheets. Other fiber types on request. 11

12 LWL-KABEL FIBER-OPTIC CABLES LWL-BÜNDELADER-AUSSENKABEL gemäß DIN/VDE 0888, IEC ANWENDUNGSBEREICHE Campus-Verkabelung (primär = Gebäude» Gebäude) gemäß ISO/IEC und DIN EN Industrieanlagen-Verkabelungen Außen-Verkabelungen FO-LOOSE TUBE OUTDOOR CABLES acc. to DIN/VDE 0888, IEC Applications campus cabling (primary = building-to-building) acc. to ISO/IEC and EN industrial plant cabling outdoor cabling VERLEGUNG außer Haus und bedingt innen in Kunststoffrohren und Kanälen direkte Erdverlegung auf Kabeltragsystemen in vertikalen Steigetrassen Installation outdoor and conditionally indoor in plastic pipes and ducts direct into the ground at cable support systems in vertical cable ways BRANDVERHALTEN keine Emission von Korrosionsgasen nach IEC geringe Rauchgasemission nach IEC keine toxischen Brandgase halogenfrei Flame retardancy no corrosive gas emission acc. to IEC low smoke emission acc. to IEC no toxic gas emission halogen free KABELEIGENSCHAFTEN A-DQ(ZN)B2Y 1200 N gelgefüllte Bündelader längswassergeschützt nichtmetallischer Nagetierschutz PE-Mantel, halogenfrei Standardfarbe: schwarz (andere auf Anfrage) A-DQ(ZN)B2Y 2500 N hohe Zug- und Querdruckfestigkeit längs- und querwassergeschützt durch Quellvlies und gelgefüllte Bündeladern gelfreie Verseilräume nichtmetallischer Nagetierschutz PE-Mantel, halogenfrei Standardfarbe: schwarz (andere auf Anfrage) optional: Kabel mit erhöhter Zug- und Querdruckfestigkeit Kabel mit speziellen Armierungen Hybridkabel sonstige Kabelaufbauten Properties A-DQ(ZN)B2Y 1200 N gel filled central loose tube longitudinally protected against water non-metallic rodent protection outer sheath made of PE, halogen free standard color: black (others on request) A-DQ(ZN)B2Y 2500 N high tensile strength and crush resistance longitudinally and transversely protected against water by water-blocking fleece and gel-filled loose tubes no gel between loose tubes non-metallic rodent protection outer sheath made of PE, halogen free standard color: black (others on request) optional: cables with increased tensile strength and crush resistance cables with special armoring hybrid cables other cable structures 12

13 FIBER-OPTIC CABLES LWL-KABEL FIBER-OPTIC LOOSE TUBE OUTDOOR CABLE LWL-BÜNDELADER AUSSENKABEL TECHNISCHE DATEN - technical data A-DQ(ZN)B2Y 1200 N A-DQ(ZN)B2Y 2500 N ECO-KABEL - ECO cable STANDARDKABEL - standard cable ANZAHL FASERN - number of fibers KABELAUFBAU A-DQ(ZN) A-DQ(ZN) A-DQ(ZN) A-DQ(ZN) A-DQ(ZN)A-DQ(ZN) A-DQ(ZN) A-DQ(ZN) A-DQ(ZN) A-DQ(ZN) A-DQ(ZN) A-DQ(ZN) (DIN/VDE 0888) B2Y B2Y B2Y B2Y B2Y B2Y B2Y B2Y B2Y B2Y B2Y B2Y cable structure * * 3x12 4x12 6x12 12x12 KABELDURCHMESSER [mm] ca. cable diameter 7,0 7,0 7,0 7,5 9,2 9,2 9,2 9,7 11,4 11,4 12,3 17,0 GEWICHT [kg/km] weight MAX. ZUGFESTIGKEIT (dauernd) [N] max. tensile strength (permanent) MAX. QUERDRUCKFESTIGKEIT (dauernd) [N/cm] max. crush resistance (permanent) MIN. BIEGERADIUS [mm] min. bending radius beim Verlegen - during installation im Betrieb - in operation BRANDLAST [MJ/m] combustion energy 1,4 1,4 1,4 1,6 1,5 1,5 1,5 1,7 4,1 4,1 4,5 6,2 TEMPERATURBEREICH [ C] temperature range Transport und Lagerung transport and storage beim Verlegen - during installation im Betrieb - in operation Faserdaten (siehe Seite 11) Fiber data (see page 11) * Lieferung auch mit verseiltem A-DQ(ZN)B2Y 2x12- oder 3x8-Aufbau * Delivery also with stranded loose tube 2x12 or 3x8-cable BESTELLNUMMER - part number A-DQ(ZN)B2Y 2500 N - STANDARDKABEL - standard cable ANZAHL FASERN - number of fibers E9/125 G50/125 G62,5/125 4 A-DQ(ZN)B2Y A A A A-DQ(ZN)B2Y A A A A-DQ(ZN)B2Y A A A A-DQ(ZN)B2Y A A A A-DQ(ZN)B2Y 3 x A A A A-DQ(ZN)B2Y 4 x A A A A-DQ(ZN)B2Y 6 x A A A A-DQ(ZN)B2Y 12 x A A A A-DQ(ZN)B2Y 1200 N - ECO KABEL - ECO cable ANZAHL FASERN - number of fibers E9/125 G50/125 G62,5/125 4 A-DQ(ZN)B2Y A A A A-DQ(ZN)B2Y A A A A-DQ(ZN)B2Y A A A A-DQ(ZN)B2Y A A A

14 LWL-KABEL FIBER-OPTIC CABLES LWL-BÜNDELADER-UNIVERSALKABEL gemäß DIN/VDE 0888, IEC ANWENDUNGSBEREICHE Backbone-Verkabelung (sekundär = Etage» Etage) gemäß ISO/IEC und DIN EN Schrank» Schrank- und Raum» Raum-Verbindungen in allen In-Hausverkabelungen FO-LOOSE TUBE UNIVERSAL CABLES acc. to DIN/VDE 0888, IEC Applications backbone cabling (secondary = floor-to-floor) acc. to ISO/IEC and EN rack-to-rack and room-to-room connections in all indoor cablings VERLEGUNG In-Haus und bedingt außen in Kunststoffrohren und Kanälen in Doppelböden auf Kabeltragsystemen in vertikalen Steigetrassen Installation indoor and conditionally outdoor in plastic pipes and ducts in raised floors at cable support systems in vertical cable ways BRANDVERHALTEN schwer entflammbar nach IEC und IEC Kat. A keine Emission von Korrosionsgasen nach IEC geringe Rauchgasemission nach IEC Flame retardancy flame-retardant acc. to IEC and IEC Cat. A no corrosive gas emission acc. to IEC low smoke emission acc. to IEC KABELEIGENSCHAFTEN Mantel aus FR-LSZH-Material (Flame Retardant Low Smoke Zero Halogen) gelfreie Verseilräume längswassergeschützt durch gelgefüllte Bündeladern nichtmetallischer Nagetierschutz als Option Standardfarben: SM = gelb MM = orange andere auf Anfrage optional: Kabel mit erhöhter Zug- und Querdruckfestigkeit Kabel mit speziellen Armierungen Hybridkabel sonstige Kabelaufbauten Properties outer sheath made of FR-LSZH-material (Flame Retardant Low Smoke Zero Halogen) gel filled central loose tube longitudinally and transversely protected against water by use of gel-filled loose tubes non-metallic rodent protection as option standard colors: SM = yellow MM = orange others on request optional: cables with increased tensile strength and crush resistance cables with special armoring hybrid cables other cable structures 14

15 FIBER-OPTIC CABLES LWL-KABEL FO-LOOSE TUBE UNIVERSAL CABLE LWL-BÜNDELADER-UNIVERSALKABEL TECHNISCHE DATEN - technical data U-D(ZN)BH KABEL - cable VERSTÄRKTER AUFBAU MIT NAGETIERSCHUTZ U-DBH UND U-D(ZN)H STANDARDKABEL - standard cable cable with rodent protection ANZAHL FASERN - number of fibers KABELAUFBAU U-D U-D U-D U-D (DIN-VDE 0888) U-DBH U-DBH U-DBH U-DBH U-D(ZN) U-D(ZN) U-D(ZN) U-D(ZN) (ZN)BH (ZN)BH (ZN)BH (ZN)BH cable structure * H 3x12 H 4x12 H 6x12 H 12x * KABELDURCHMESSER [mm] ca. cable diameter 7,0 7,0 7,0 7,5 10,5 10,5 11,6 16,3 9,2 9,2 9,2 9,7 GEWICHT [kg/km] weight MAX. ZUGFESTIGKEIT (dauernd) [N] max. tensile strength (permanent) MAX. QUERDRUCKFESTIGKEIT (dauernd) [N/cm] max. crush resistance (permanent) MIN. BIEGERADIUS [mm] min. bending radius beim Verlegen - during installation im Betrieb - in operation BRANDLAST [MJ/m] combustion energy 0,7 0,7 0,7 0,72 1,8 1,8 2,1 4,0 0,92 0,92 0,92 1,15 TEMPERATURBEREICH [ C] temperature range Transport und Lagerung transport and storage beim Verlegen - during installation im Betrieb - in operation Faserdaten (siehe Seite 11) Fiber data (see page 11) * Lieferung auch mit verseiltem U-D(ZN)H 2x12- oder 3x8-Aufbau * Delivery also with stranded loose tube 2x12 or 3x8-cable BESTELLNUMMER - part number U-DBH UND U-D(ZN)H STANDARDKABEL - standard cable ANZAHL FASERN - number of fibers E 9/125 G50/125 G62,5/125 4 U-DBH A A A U-DBH A A A U-DBH A A A U-DBH A A A U-D(ZN)H 3x A A A U-D(ZN)H 4x A A A U-D(ZN)H 6x A A A U-D(ZN)H12x A A A U-D(ZN)BH KABEL VERSTÄRKTER AUFBAU MIT NAGETIERSCHUTZ - cable with rodent protection ANZAHL FASERN - number of fibers E 9/125 G50/125 G62,5/125 4 U-D(ZN)BH A A A U-D(ZN)BH A A A U-D(ZN)BH A A A U-D(ZN)BH A A A

16 LWL-KABEL FIBER-OPTIC CABLES LWL-SIMPLEX-, DUPLEX-, MINI-BREAK-OUT-, BREAK-OUT-KABEL gemäß DIN/VDE 0888, IEC ANWENDUNGSBEREICHE Simplex- und Duplex-Kabel: Pigtails und Patchkabel Etagenverkabelung (tertiär: horizontal in Etage = FTTD) gemäß ISO/IEC und DIN EN Mini-Break-Out und Break-Out-Kabel: Schrank» Schrank-Verbindungen Punkt zu Punkt-Verbindungen (Aktiv» Aktiv) Etagenverkabelung (tertiär: horizontal in Etage = FTTD) gemäß ISO/IEC und DIN EN FIBER-OPTIC SIMPLEX, DUPLEX, MINI- BREAK-OUT, BREAK-OUT CABLES acc. to DIN/VDE 0888, IEC Applications Simplex and duplex cables: pigtails and patch cords floor cabling (tertiary: horizontal in floor = FTTD) acc. to ISO/IEC and EN Mini-break-out and break-out cables: rack-to-rack connections point -to-point connections (active» active) floor cabling (tertiary: horizontal in floor = FTTD) acc. to ISO/IEC and EN VERLEGUNG nur In-Haus in Kunststoffrohren und Kanälen bedingt auf Kabeltragsystemen (Quetschgefahr!) bedingt in Doppelböden (Quetschgefahr!) in Verteilschränken und Aktivgeräten Installation indoor only in plastic pipes and ducts conditionally at cable support systems (crush sensitivity!) conditionally in raised floors (crush sensitivity!) in distribution racks and active devices BRANDVERHALTEN schwer entflammbar keine Emission von Korrosionsgasen nach IEC geringe Rauchgasemission nach IEC geringe Brandfortleitung Flame retardancy flame-retardant no corrosive gas emission acc. to IEC low smoke emission acc. to IEC low fire spreading KABELEIGENSCHAFTEN Außenmantel aus FR-LSZH-Material (Flame Retardant Low Smoke Zero Halogen) erhöhte Zugfestigkeit durch nichtmetallische Zugentlastungselemente Adern für die direkte Steckermontage vor Ort Standardfarben: SM = gelb MM = orange andere auf Anfrage Properties outer sheath made of FR-LSZH-material (Flame Retardant Low Smoke Zero Halogen) increased tensile strength by use of non-metallic strain-relief elements fibers to install connectors on site Standard colors: SM = yellow MM = orange others on request 16

17 FIBER-OPTIC CABLES LWL-KABEL LWL-SIMPLEX-, DUPLEX-, MINI-BREAK-OUT-, BREAK-OUT-KABEL TECHNISCHE DATEN - technical data ANZAHL FASERN number of fibers Trockene Simplex Duplex I-VH Duplex I-VH Duplex I-VHH Mini-Break-Out Break-Out Einzelader KABELTYP Kompaktader I-VH Zipcord Mini-Zipcord doppelt ummantelt I-VH subcable I-VHH cable type dry semi-tight MT-RJ Version double outer sheat (DIN/VDE 0888) buffered fiber 2,8 2 x 2,8 2 x 1,8 2 x 2,8 n x 0,9 n x 2,1 KABELDURCHMESSER cable diameter [mm] ca. 0,9 2,8 2,8 x 5,7 1,8 x 3,7 4,0 x 6,8 5,6 6,1 7,0 7,0 9,6 12,5 GEWICHT weight [kg/km] 0,75 7,9 15,8 7,4 32,0 21,0 30,0 38, MAX. ZUGFESTIGKEIT [N] beim Verlegen max. tensile strenght in laying QUERDRUCKFESTIGKEIT MAXIMAL (dauernd) [N/cm] max. crush resistant (permanent) BRANDLAST [MJ/m] combustion energy - 0,18 0,36 0,20 0,83 0,47 0,52 0,55 1,10 1,31 1,57 MIN. BIEGERADIUS [mm] min. bending radius beim Verlegen - during installation im Betrieb - in operation TEMPERATURBEREICH [ C] temperature range Lagerung und Transport storage and transport beim Verlegen - during installation im Betrieb - in operation Faserdaten (siehe Seite 11) Fiber data (see page 11) Auf Anfrage auch mit 24 und mehr Fasern erhältlich. On request also available with 24 or more fibers. BESTELLNUMMER - part number ANZAHL FASERN KABEL gem. DIN/VDE 0888 number of fibers cable acc. to DIN/VDE 0888 E 9/125 G50/125 G62,5/125 1 Simplex I-VH 1 x 2, A A A Duplex I-VH 2 x 2,8 Zipcord A A A Duplex I-VH 2 x 1,8 Mini-Zipcord MT-RJ Version A A A Duplex I-VHH 2 x 2,8 doppelt ummantelt A A A double outer sheat 4 Mini-Break-Out I-VH 4 x 0, A A A Mini-Break-Out I-VH 8 x 0, A A A Mini-Break-Out I-VH 12 x 0, A A A Break-Out I-VHH 4 x 2, A A A Break-Out I-VHH 8 x 2, A A A Break-Out I-VHH 12 x 2, A A A

18 18

19 STECKSYSTEME CONNECTIVITY SYSTEMS

20 STECKSYSTEME CONNECTIVITY SYSTEMS SC (PC 0 ) gemäß/acc. to IEC ANWENDUNGSBEREICHE LAN empfohlen/vorgeschrieben für Verkabelungen gemäß ISO/IEC und DIN EN SAN und Rechenzentrum Applications LAN recommended/prescribed for cabling acc. to ISO/IEC and EN SAN and data center EIGENSCHAFTEN Einzelfaser-Stecksystem: runde 2,5 mm Ferrulen zentriert in geschlitzter Kupplungshülse, physikalischer Kontakt durch axial innengefederte Ferrulen mit konvexen Stirnflächen Verriegelungsart: Push-Pull zugentlastet Konfektionsart: Kleben und Polieren Steckervarianten: Simplex und Duplex Properties single fiber connectivity system: circular 2.5 mm ferrules centered in splitted coupler sleeve, physical contact through convex polished ferrules with inner axial spring mechanism latching mechanism: Push-Pull tensile resistant assembling: bonding and polishing connector variants: simplex and duplex FASERTYPEN Singlemode: 9/125µm Multimode: 50/125µm (auch OM3) 62,5/125µm Fiber types singlemode: multimode: 9/125µm 50/125µm (also OM3) 62.5/125µm KABELDURCHMESSER 0,9 bis 3,5 mm Cable diameter 0.9 to 3.5 mm MATERIALIEN Ferrule: Zirkonia-Vollkeramik Steckerkörper: Kunststoff-Verbundwerkstoff Farben Steckerkörper: SM = blau MM 50 µm = beige oder schwarz MM 62,5 µm = beige Materials ferrule: zirconia-monoblock-ceramic connector body: composite plastic colors connector bodies: SM = blue MM 50 µm = beige or black MM 62.5 µm = beige TECHNISCHE DATEN Einfügedämpfung 1 [db] SM MM typisch 0,15 0,15 maximal 0,40 0,40 Rückflussdämpfung 2 [db] min: PC-Politur UPC-Politur 55 - SM-Tuning für niedrigere Each-to-Each db: optional Betriebstemperatur (abh. vom Kabeltyp)[ C]: - 40 bis + 85 Steckzyklen: 1000 Kabelzugabfangung (Crimp) [N]: 100 Kupplungen - siehe Seite 99 1 = gemäß IEC Methode B gegen Referenz 2 = gemäß IEC Methode 1 gegen Referenz Technical data insertion loss 1 [db] SM MM typical maximum return loss 2 [db] min: PC-Polishing UPC-Polishing 55 - SM-Tuning for lower Each-to-Each db: optional operating temperature (dep. on cable type)[ C]: - 40 bis + 85 mating cycles: 1000 cable tensile resistance (crimp) [N]: 100 couplers - see page 99 1 = acc. to IEC Methode B against reference 2 = acc. to IEC Methode 1 against reference 20

WERKSKONFEKTIONIERTE KABEL FACTORY ASSEMBLED CABLES

WERKSKONFEKTIONIERTE KABEL FACTORY ASSEMBLED CABLES WERKSKONFEKTIONIERTE KABEL FACTORY ASSEMBLED CABLES OSI PRECONNECT SYSTEMBESCHREIBUNG Das OSI PRECONNECT -Verkabelungssystem in seiner Qualität und Bandbreite wurde von Rosenberger-OSI Fiber- Optics 1991

Mehr

Chargers. Batteries. Ladetechnik ELEKTRONIK

Chargers. Batteries. Ladetechnik ELEKTRONIK Chargers Batteries ELEKTRONIK Batterieund Ladetechnik Unternehmen Die Fey Elektronik GmbH wurde im Jahre 1991 gegründet. Seitdem hat sich das Unternehmen zu einem der größten Distributoren im Bereich Batterieund

Mehr

Interconnection Technology

Interconnection Technology Interconnection Technology Register: 23 Date: 25.05.99 Measuring leads from Hirschmann Following measuring leads are replaced by the next generation. Additionally connectors and sockets in the same design

Mehr

O N E SOLUTION. VIS//ON Overview Module Datacenter and Cablemanagement. VIS//ON Übersicht Module Datacenter und Kabelmanagement

O N E SOLUTION. VIS//ON Overview Module Datacenter and Cablemanagement. VIS//ON Übersicht Module Datacenter und Kabelmanagement O N E SOLUTION VIS//ON Overview Module Datacenter and Cablemanagement VIS//ON Übersicht Module Datacenter und Kabelmanagement Ü B E R S C H R I F T A R T I K E L I N N E N S E I T E C O M PA N Y OVERV

Mehr

P R Ä S E N T I E R T. LC Duplex, SFP spacing. MTP, mit Pins (male): MTP/m. MTP, ohne Pins (female): MTP/f. EDGE Module (Kassette), MTP/m auf LC Dup

P R Ä S E N T I E R T. LC Duplex, SFP spacing. MTP, mit Pins (male): MTP/m. MTP, ohne Pins (female): MTP/f. EDGE Module (Kassette), MTP/m auf LC Dup P R Ä S E N T I E R T Betrachtungsweisen für die 40G und 00G Migration in der Data Center Verkabelung Joergen Janson Data Center Marketing Spezialist Legende LC Duplex, SFP spacing MTP, mit Pins (male)

Mehr

Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18

Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18 Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18 Description & Functional Principle (Piezo Technology) Cleanrooms are dynamic systems. People and goods are constantly in motion. Further installations, production

Mehr

PRO[E]MOTION DESIGN FUNCTION EMOTION

PRO[E]MOTION DESIGN FUNCTION EMOTION PRO[E]MOTION DESIGN FUNCTION EMOTION 2013 USB-Stick "Dento" USB stick "Dento" Artikel-Nr. / Ref.-No. 98996-0 USB-Stick "Snap" USB stick "Snap" Artikel-Nr. / Ref.-No. 98998-0 Hochwertiger Speicherstick

Mehr

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS)

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) This press release is approved for publication. Press Release Chemnitz, February 6 th, 2014 Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) With the new product line Baselabs

Mehr

LWL Transceiver 9 x 1 SIP 650nm

LWL Transceiver 9 x 1 SIP 650nm LWL Transceiver 9 x 1 SIP 650nm Bild/Pic. 1 1 Allgemeine Beschreibung Der 9 x 1 Transceiver ist speziell geeignet für Anwendungen mit dem 1mm Standard- Kunststofflichtwellenleiter. Bestückt mit einer schnellen

Mehr

USBASIC SAFETY IN NUMBERS

USBASIC SAFETY IN NUMBERS USBASIC SAFETY IN NUMBERS #1.Current Normalisation Ropes Courses and Ropes Course Elements can conform to one or more of the following European Norms: -EN 362 Carabiner Norm -EN 795B Connector Norm -EN

Mehr

Stanz-, Press- und Ziehteile Punched Pressed and Drawn parts

Stanz-, Press- und Ziehteile Punched Pressed and Drawn parts Stanz-, Press- und Ziehteile Punched Pressed and Drawn parts Produkt Portfolio. Product portfolio Automotive / Sicherheit Produktion von Sicherheitsteilen und kompletten Baugruppen (Nieten, Schweißen,

Mehr

Technische Anforderungen und Einschränkungen bei High Speed Ethernet: Lösungswege für eine sichere Anwendung

Technische Anforderungen und Einschränkungen bei High Speed Ethernet: Lösungswege für eine sichere Anwendung P R Ä S E N T I E R T Technische Anforderungen und Einschränkungen bei High Speed Ethernet: Lösungswege für eine sichere Anwendung Ein Beitrag von Michael Schneider Key Account Manager Brand-Rex Tel :0173

Mehr

Messer und Lochscheiben Knives and Plates

Messer und Lochscheiben Knives and Plates Messer und Lochscheiben Knives and Plates Quality is the difference Seit 1920 Since 1920 Quality is the difference Lumbeck & Wolter Qualität, kontinuierlicher Service und stetige Weiterentwicklung zeichnen

Mehr

HARTNAGEL Etikettiermaschinen für Verpackungsbecher und Automation. Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400

HARTNAGEL Etikettiermaschinen für Verpackungsbecher und Automation. Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400 Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400 Die Firma Hartnagel, begann vor über 15 Jahren den ersten Etikettierautomaten zu entwickeln und zu bauen. Geleitet von der Idee, das hinsichtlich der Produktführung

Mehr

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Mai / May 2015 Inhalt 1. Durchführung des Parameter-Updates... 2 2. Kontakt... 6 Content 1. Performance of the parameter-update... 4 2. Contact... 6 1. Durchführung

Mehr

Technical Training. www.andritz.com/training-hydro

Technical Training. www.andritz.com/training-hydro Technical Training www.andritz.com/training-hydro 02 Technical Training Training Center Vienna Modern Infrastructure Success guaranteed Unsere Trainer verfügen über langjähriges Produkt- und Prozessknowhow.

Mehr

Gigabit Ethernet mit 40Gbit/s und 100Gbit/s. Dr. Lutz Müller Netzwerk Kommunikationssysteme GmbH

Gigabit Ethernet mit 40Gbit/s und 100Gbit/s. Dr. Lutz Müller Netzwerk Kommunikationssysteme GmbH Gigabit Ethernet mit 40Gbit/s und 100Gbit/s Netzwerk Kommunikationssysteme GmbH Videokommunikation frisst Bandbreite Bis zum Jahr 2015 wird das Datenvolumen im Internet 50-mal höher sein als 2008 Treiber:

Mehr

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena http://www.im.uni-jena.de Contents I. Learning Objectives II. III. IV. Recap

Mehr

CAM switches, switch disconnectors, limit switches and electromechanical industrial components

CAM switches, switch disconnectors, limit switches and electromechanical industrial components CAM switches, switch disconnectors, limit switches and electromechanical industrial components Nockenschalter, Lasttrennschalter, Positionsschalter und elektromechanische Komponenten für die Industrie

Mehr

Ihr Partner für wirtschaftliche Automation. Your partner for profitable automation

Ihr Partner für wirtschaftliche Automation. Your partner for profitable automation Ihr Partner für wirtschaftliche Automation Your partner for profitable automation philosophie Die Philosophie der EGS Automatisierungstechnik GmbH ist geprägt von langjährigen, partnerschaftlichen Geschäftsbeziehungen

Mehr

ETF _ Global Metal Sourcing

ETF _ Global Metal Sourcing _ Global Metal Sourcing ist in wichtigen Beschaffungsund Absatzmärkten zu Hause is at home in major procurement and sales markets Bulgaria China India Italy Serbia Slovenia Slovakia Spain _ Services Globale

Mehr

PRESS RELEASE. Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR

PRESS RELEASE. Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR Mit Licht Mehrwert schaffen. Immer mehr Designer, Entwicklungsingenieure und Produktverantwortliche erkennen das Potential innovativer Lichtkonzepte für ihre

Mehr

Kaltlichtkabel und Adapter Fibre Optic Cables & End Fittings

Kaltlichtkabel und Adapter Fibre Optic Cables & End Fittings Kaltlichtkabel und Adapter & End Fittings 70 Kaltlichtkabel Standard Kaltlichtkabel Standard Fiber Optic Cables Universal-Glasfaserkabel made in Germany mit verklebten Fasern für Standard-Halogenlichtquellen

Mehr

Christ Water Technology Group

Christ Water Technology Group Christ Water Technology Group 1 / 10.10.2002 / Schmitt G. THREE DIVISIONS OF BWT GROUP BWT AG Christ Water Technology Group Aqua Ecolife Technologies FuMA-Tech (Industrial & Municipal Division) (Household

Mehr

4.3-10 4.1-9.5. 256 Rosenberger Hochfrequenztechnik GmbH & Co. KG, Germany, Phone +49 (0)8684 18-0, info@rosenberger.de, www.rosenberger.

4.3-10 4.1-9.5. 256 Rosenberger Hochfrequenztechnik GmbH & Co. KG, Germany, Phone +49 (0)8684 18-0, info@rosenberger.de, www.rosenberger. The connector system is designed to meet the rising performance needs of mobile network equipment e.g. to connect the RRU to the antenna. Features of the Connectors are compact connector sizes, best electrical

Mehr

VOKA-LAN XLAN 350 VOKA-LAN XLAN 350 FTP-C 4PR AWG 24/1 FTP-C 4PR AWG 24/1. Datenkabel. Anwendung. Application. Aufbau.

VOKA-LAN XLAN 350 VOKA-LAN XLAN 350 FTP-C 4PR AWG 24/1 FTP-C 4PR AWG 24/1. Datenkabel. Anwendung. Application. Aufbau. Kategorie 6 FTP-C 4PR AWG 24/1 Data cable Category 6 FTP-C 4PR AWG 24/1 Anwendung Datenübertragungskabel mit Gesamtschirm im Frequenzbereich bis 350 MHz, guten Systemreserven und ausgezeichneter Schirmwirkung.

Mehr

CHAMPIONS Communication and Dissemination

CHAMPIONS Communication and Dissemination CHAMPIONS Communication and Dissemination Europa Programm Center Im Freistaat Thüringen In Trägerschaft des TIAW e. V. 1 CENTRAL EUROPE PROGRAMME CENTRAL EUROPE PROGRAMME -ist als größtes Aufbauprogramm

Mehr

eurex rundschreiben 094/10

eurex rundschreiben 094/10 eurex rundschreiben 094/10 Datum: Frankfurt, 21. Mai 2010 Empfänger: Alle Handelsteilnehmer der Eurex Deutschland und Eurex Zürich sowie Vendoren Autorisiert von: Jürg Spillmann Weitere Informationen zur

Mehr

DIE SPEZIALISTEN FÜR ANSPRUCHSVOLLE KABELKONFEKTION UND BAUGRUPPEN SPECIALISTS IN SOPHISTICATED CABLE ASSEMBLIES AND MODULES

DIE SPEZIALISTEN FÜR ANSPRUCHSVOLLE KABELKONFEKTION UND BAUGRUPPEN SPECIALISTS IN SOPHISTICATED CABLE ASSEMBLIES AND MODULES DIE SPEZIALISTEN FÜR ANSPRUCHSVOLLE KABELKONFEKTION UND BAUGRUPPEN SPECIALISTS IN SOPHISTICATED CABLE ASSEMBLIES AND MODULES IMMER DAS RICHTIGE WERKZEUG Wer gute Arbeit leisten möchte, braucht immer die

Mehr

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system by Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer General Remarks In private non state pensions systems usually three actors Employer

Mehr

Übersicht. Normung von Software in der Medizin. Vorstellung der DKE. Vorstellung der Normungsgremien. Normen im Bereich Software.

Übersicht. Normung von Software in der Medizin. Vorstellung der DKE. Vorstellung der Normungsgremien. Normen im Bereich Software. Normung von Software in der Medizin Übersicht Vorstellung der DKE Vorstellung der Normungsgremien Normen im Bereich Software Zukunftstrends 20.09.2013/1 Vorstellung der DKE Gemeinnütziger Verband ohne

Mehr

FAI. Führungsring mit Abstreiffunktion Bearing Ring with Wiping Function innenführend / inside bearing

FAI. Führungsring mit Abstreiffunktion Bearing Ring with Wiping Function innenführend / inside bearing Führungsring mit Abstreiffunktion Führungsring mit Abstreiffunktion, innenführend Bearing Ring with Wiping Function, inside bearing Der Hunger Führungsring mit Abstreiffunktion dient als vorderste Führung

Mehr

German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point

German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point Konfigurationsprogramm Configuration program (english translation italic type) Dieses Programm ermöglicht Ihnen Einstellungen in Ihrem Wireless

Mehr

ISO 15504 Reference Model

ISO 15504 Reference Model Prozess Dimension von SPICE/ISO 15504 Process flow Remarks Role Documents, data, tools input, output Start Define purpose and scope Define process overview Define process details Define roles no Define

Mehr

EEX Kundeninformation 2002-08-30

EEX Kundeninformation 2002-08-30 EEX Kundeninformation 2002-08-30 Terminmarkt - Eurex Release 6.0; Versand der Simulations-Kits Kit-Versand: Am Freitag, 30. August 2002, versendet Eurex nach Handelsschluss die Simulations -Kits für Eurex

Mehr

GmbH, Stettiner Str. 38, D-33106 Paderborn

GmbH, Stettiner Str. 38, D-33106 Paderborn Serial Device Server Der Serial Device Server konvertiert die physikalische Schnittstelle Ethernet 10BaseT zu RS232C und das Protokoll TCP/IP zu dem seriellen V24-Protokoll. Damit können auf einfachste

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

JONATHAN JONA WISLER WHD.global

JONATHAN JONA WISLER WHD.global JONATHAN WISLER JONATHAN WISLER WHD.global CLOUD IS THE FUTURE By 2014, the personal cloud will replace the personal computer at the center of users' digital lives Gartner CLOUD TYPES SaaS IaaS PaaS

Mehr

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems Transfer project templates easily between systems A PLM Consulting Solution Public The consulting solution XML Template Transfer enables you to easily reuse existing project templates in different PPM

Mehr

Worldwide Logistics L anfl x

Worldwide Logistics L anfl x Worldwide Logistics IHR WELTWEITER LOGISTIK PARTNER YOUR GLOBAL LOGISTICS PARTNER Seit 1994 bietet die Leanflex das gesamte Spektrum von Logistik- & Transportdienstleistungen für Industrie, Handel sowie

Mehr

Einleitung. Introduction

Einleitung. Introduction Hochsicherheits-Kabelkanal-System High security cable channel system Introduction Sqcps stands for Square Cable Protection System and is often pronounced as Skips or Squips. Sqcps is the ideal cable distribution

Mehr

Beipackzettel Instruction leaflet

Beipackzettel Instruction leaflet Beipackzettel Instruction leaflet Montage an einen Wandarm Mounting to wall arm Pepperl+Fuchs GmbH Antoniusstr. 21 D-73249 Wernau Germany Tel.: +49(0) 621 776-3712 Fax: +49(0) 621 776-3729 www.pepperl-fuchs.com

Mehr

TomTom WEBFLEET Tachograph

TomTom WEBFLEET Tachograph TomTom WEBFLEET Tachograph Installation TG, 17.06.2013 Terms & Conditions Customers can sign-up for WEBFLEET Tachograph Management using the additional services form. Remote download Price: NAT: 9,90.-/EU:

Mehr

Auswahl von MPO Systemen für 10, 40 und 100 Gb/s Ethernet Was bei der Auswahl von MPO Systemen im RZ zu beachten ist.

Auswahl von MPO Systemen für 10, 40 und 100 Gb/s Ethernet Was bei der Auswahl von MPO Systemen im RZ zu beachten ist. Auswahl von MPO Systemen für 10, 40 und 100 Gb/s Ethernet Was bei der Auswahl von MPO Systemen im RZ zu beachten ist. Thorsten Punke Dipl. Ing. Global Program Manager Building Network Program Manager Data

Mehr

Porsche Consulting. Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology

Porsche Consulting. Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology Porsche Consulting Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology Especially crucial in medical technology: a healthy company. Germany

Mehr

Free space optic system for hop lengths up to 2000 m; Alarms can be transmitted to a maximum of four email addresses;

Free space optic system for hop lengths up to 2000 m; Alarms can be transmitted to a maximum of four email addresses; CBL Communication by light Gesellschaft für optische Kommunikationssysteme mbh No longer failures due to weather conditions! AirLaser Free space optic system for hop lengths up to 2000 m; Designed for

Mehr

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich?

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? KURZANLEITUNG Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? Die Firmware ist eine Software, die auf der IP-Kamera installiert ist und alle Funktionen des Gerätes steuert. Nach dem Firmware-Update stehen Ihnen

Mehr

Schaltgeräte und Elektronik Industrie und Gebäudeautomation. Switchgears and electronic Industry and building automation

Schaltgeräte und Elektronik Industrie und Gebäudeautomation. Switchgears and electronic Industry and building automation 2009 Schaltgeräte und Elektronik Industrie und Gebäudeautomation Switchgears and electronic Industry and building automation Inhalt Contents Seite Page I Wir über uns About us I A SASILplus SASILplus

Mehr

Lichtwellenleiter und Zubehör Katalog 4

Lichtwellenleiter und Zubehör Katalog 4 Lichtwellenleiter und Zubehör Katalog 4 Verzeichnis Kataloge Katalogübersicht 01 02 03 04 Installationskabel Steuerkabel TT-Flex Niederspannungsnetzkabel Lichtwellenleiter und Zubehör 05 06 07 08 Aktiv

Mehr

Quelle: www.roewaplan.de Stand: April 2009

Quelle: www.roewaplan.de Stand: April 2009 Quelle: www.roewaplan.de Stand: April 2009 IT-Infrastruktur für das Rechenzentrum der neuen Generation Referent: Dipl.-Phys. Karl Meyer Senior Consultant Agenda Technologie für die RZ-Verkabelung Strukturen

Mehr

Solenoid Valves. Magnetventile. Type 65 for Series 65/79/81/83/87. Betätigungsmagnet Typ 65 für Baureihe 65/79/81/83/87

Solenoid Valves. Magnetventile. Type 65 for Series 65/79/81/83/87. Betätigungsmagnet Typ 65 für Baureihe 65/79/81/83/87 Magnetventile Solenoid Valves Betätigungsmagnet Typ 65 für Baureihe 65/79///7 Type 65 for Series 65/79///7 Elektrische Daten 65er Magnetsystem Elektrische Ausführung: mäß VDE 050, VDE 00 Ansprechstrom:

Mehr

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Gutachten mit Fertigungsüberwachung

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Gutachten mit Fertigungsüberwachung Blatt / Page 2 Dieses Blatt gilt nur in Verbindung mit Blatt 1 des Gutachtens mit Fertigungsüberwachung Nr.. This supplement is only valid in conjunction with page 1 of the Certificate of Conformity with

Mehr

336 Wannenstiftleisten RM 1,27mm, gerade/gewinkelt Box Headers, 1.27mm Pitch, Straight/Right-Angled

336 Wannenstiftleisten RM 1,27mm, gerade/gewinkelt Box Headers, 1.27mm Pitch, Straight/Right-Angled Technische Daten / Technical Data Isolierkörper Thermoplastischer Kunststoff, nach UL94 V-0 Insulator Thermoplastic, rated UL94 V-0 Kontaktmaterial Messing Contact Material Brass Kontaktoberfläche Vergoldet

Mehr

Lufft UMB Sensor Overview

Lufft UMB Sensor Overview Lufft Sensor Overview Wind Radiance (solar radiation) Titan Ventus WS310 Platinum WS301/303 Gold V200A WS300 WS400 WS304 Professional WS200 WS401 WS302 Radiance (solar radiation) Radiation 2 Channel EPANDER

Mehr

Westenberg Wind Tunnels

Westenberg Wind Tunnels MiniAir20 Hand measurement device for flow, humidity and temperature The hand measurement device MiniAir20 is used for the acquisition of temperature, relative humidity, revolution and flow velocity such

Mehr

AVANTEK. Indoor HDTV Antenna DVB-T Zimmerantenne. Instruction Manual Bedienungsanleitung

AVANTEK. Indoor HDTV Antenna DVB-T Zimmerantenne. Instruction Manual Bedienungsanleitung AVANTEK Indoor HDTV Antenna DVB-T Zimmerantenne Instruction Manual Bedienungsanleitung EN 1 Illustration AC Adapter Connecting Box EN 2 Product Introduction This indoor antenna brings you access to free

Mehr

BAHNLEITUNGEN - ROLLING STOCK CABLES

BAHNLEITUNGEN - ROLLING STOCK CABLES BAHNLEITUNGEN - ROLLING STOCK CABLES Copyright Siemens AG MOVIS 4GKW / 4GKW C 1,8/3 kv Halogenfreie einadrige Bahnleitungen mit verbessertem Verhalten im Brandfall Halogen-free single-core railway rolling

Mehr

H. Enke, Sprecher des AK Forschungsdaten der WGL

H. Enke, Sprecher des AK Forschungsdaten der WGL https://escience.aip.de/ak-forschungsdaten H. Enke, Sprecher des AK Forschungsdaten der WGL 20.01.2015 / Forschungsdaten - DataCite Workshop 1 AK Forschungsdaten der WGL 2009 gegründet - Arbeit für die

Mehr

RZ Standards & Designs. Jürgen Distler

RZ Standards & Designs. Jürgen Distler RZ Standards & Designs Jürgen Distler Inhalt High Speed LWL-Applikationen & Migrationslösungen Der neue RZ Verkabelungsstandard EN 50600-2-4 2 1. High Speed LWL Applikationen 2. Der neue RZ Verkabelungsstandard

Mehr

Mit Legacy-Systemen in die Zukunft. adviion. in die Zukunft. Dr. Roland Schätzle

Mit Legacy-Systemen in die Zukunft. adviion. in die Zukunft. Dr. Roland Schätzle Mit Legacy-Systemen in die Zukunft Dr. Roland Schätzle Der Weg zur Entscheidung 2 Situation Geschäftliche und softwaretechnische Qualität der aktuellen Lösung? Lohnen sich weitere Investitionen? Migration??

Mehr

MegaLine Das Verkabelungssystem von 10 40 Gbit/s

MegaLine Das Verkabelungssystem von 10 40 Gbit/s MegaLine Das Verkabelungssystem von 10 40 Gbit/s MegaLine Connect100 Upgrade your performance to Cat. 6 A, 7, 7 A, 8.2 The Quality Connection Technologiesprung 40 GBASE-T Der nächste Technologie-Sprung

Mehr

Aufbau eines IT-Servicekataloges am Fallbeispiel einer Schweizer Bank

Aufbau eines IT-Servicekataloges am Fallbeispiel einer Schweizer Bank SwissICT 2011 am Fallbeispiel einer Schweizer Bank Fritz Kleiner, fritz.kleiner@futureways.ch future ways Agenda Begriffsklärung Funktionen und Aspekte eines IT-Servicekataloges Fallbeispiel eines IT-Servicekataloges

Mehr

Product / Process Change Notification 7 April 2015

Product / Process Change Notification 7 April 2015 Product / Process Change Notification 7 April 2015 Dear Customer, In order to meet the latest market and technology trends, we are constantly refining products in regards to innovation and high quality.

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

PCIe, DDR4, VNAND Effizienz beginnt im Server

PCIe, DDR4, VNAND Effizienz beginnt im Server PCIe, DDR4, VNAND Effizienz beginnt im Server Future Thinking 2015 /, Director Marcom + SBD EMEA Legal Disclaimer This presentation is intended to provide information concerning computer and memory industries.

Mehr

Userbase. ICT Presicion Marketing

Userbase. ICT Presicion Marketing Userbase ICT Presicion Marketing Key questions for your sales success How big is my market potential? How can I segment my market? In which department are the decisions made regarding ICT investments and

Mehr

Hymmen IsoPress MFC. Laminate Flooring Melamine Boards. HighTech continuously

Hymmen IsoPress MFC. Laminate Flooring Melamine Boards. HighTech continuously Hymmen IsoPress MFC Laminate Flooring Melamine Boards HighTech continuously Hymmen IsoPress MFC Hymmen ContiFloor - this Double Belt Press produces laminate flooring for the worldwide market leaders, at

Mehr

Supplier Status Report (SSR)

Supplier Status Report (SSR) Supplier Status Report (SSR) Introduction for BOS suppliers BOS GmbH & Co. KG International Headquarters Stuttgart Ernst-Heinkel-Str. 2 D-73760 Ostfildern Management Letter 2 Supplier Status Report sheet

Mehr

Technology for you. Media Solutions

Technology for you. Media Solutions Technology for you Media Solutions Media Units / Media Units Media Units Robuste Installationstechnik für jeden Klassenund Schulungsraum Robust installation technology for each class- and conference room

Mehr

Das Datennetz der Zukunft The data network of the future

Das Datennetz der Zukunft The data network of the future Das Datennetz der Zukunft The data network of the future Wer sind wir? Who are we? Im Jahr 1996 wurde die damalige Neunteufel & Bauer Glasfasertechnik in Gmünd in Niederösterreich gegründet. Seit 2010

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

Special shower enclosure - Sonderprodukte

Special shower enclosure - Sonderprodukte In order to face increasing needs of particular on size items for specific destination as Hotel, Motorhome/Caravan, Holiday cruiser, Beauty farm, old and disabled people Supplies, samo has developed a

Mehr

EEX Kundeninformation 2007-09-05

EEX Kundeninformation 2007-09-05 EEX Eurex Release 10.0: Dokumentation Windows Server 2003 auf Workstations; Windows Server 2003 Service Pack 2: Information bezüglich Support Sehr geehrte Handelsteilnehmer, Im Rahmen von Eurex Release

Mehr

Data Center. Produktübersicht

Data Center. Produktübersicht Data Center Produktübersicht MPO - Verkabelungssysteme LWL - Trunkkabel Kupfer - Multikabel Glasfaser- und Kupfer-Patchkabel Netzwerk- und Serverschränke Reinigungsmaterial iv.sys GmbH Das Leistungsangebot

Mehr

Chemical heat storage using Na-leach

Chemical heat storage using Na-leach Hilfe2 Materials Science & Technology Chemical heat storage using Na-leach Robert Weber Empa, Material Science and Technology Building Technologies Laboratory CH 8600 Dübendorf Folie 1 Hilfe2 Diese Folie

Mehr

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Gutachten mit Fertigungsüberwachung

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Gutachten mit Fertigungsüberwachung Blatt / page 2 Dieses Blatt gilt nur in Verbindung mit Blatt 1 des Gutachtens mit Fertigungsüberwachung Nr.. surveillance No.. PV-Anschlussdose PV-Connection box Typ(en) / Type(s): 740-00115 (Engage Coupler)

Mehr

Sonderstecker / Special connectors

Sonderstecker / Special connectors Sonderstecker / Special connectors Vorwort: Auf den nachfolgenden Seiten möchten wir Ihnen eine Auswahl an Sondersteckern präsentieren die nach Kundenvorgaben und deren spezielle Anwendungen entstanden

Mehr

Einführung in die Netzwerktechnik Aufbau, Begriffe. Thorsten Punke Dipl. Ing.

Einführung in die Netzwerktechnik Aufbau, Begriffe. Thorsten Punke Dipl. Ing. Einführung in die Netzwerktechnik Aufbau, Begriffe Thorsten Punke Dipl. Ing. 1 Inhalte Aufbau von Netzen Begriffe und Definitionen Topologien von Netzwerken Standards Übetragungsparameter Kabeltypen Steckverbinder

Mehr

Security for Safety in der Industrieautomation Konzepte und Lösungsansätze des IEC 62443

Security for Safety in der Industrieautomation Konzepte und Lösungsansätze des IEC 62443 Security for Safety in der Industrieautomation Konzepte und Lösungsansätze des IEC 62443 Roadshow INDUSTRIAL IT SECURITY Dr. Thomas Störtkuhl 18. Juni 2013 Folie 1 Agenda Einführung: Standard IEC 62443

Mehr

IPEK. Institut für Produktentwicklung. Institut für Produktentwicklung Universität Karlsruhe (TH) Prof. A. Albers

IPEK. Institut für Produktentwicklung. Institut für Produktentwicklung Universität Karlsruhe (TH) Prof. A. Albers Bead Optimization with respect to acoustical behavior - o.prof.dr.-ing.dr.h.c.a.albers Institute of Product Development University of Karlsruhe (TH) 2007 Alle Rechte beim Karlsruhe. Jede Institute of Product

Mehr

MindestanforderungenanDokumentationvon Lieferanten

MindestanforderungenanDokumentationvon Lieferanten andokumentationvon Lieferanten X.0010 3.02de_en/2014-11-07 Erstellt:J.Wesseloh/EN-M6 Standardvorgabe TK SY Standort Bremen Standard requirements TK SY Location Bremen 07.11.14 DieInformationenindieserUnterlagewurdenmitgrößterSorgfalterarbeitet.DennochkönnenFehlernichtimmervollständig

Mehr

Group and Session Management for Collaborative Applications

Group and Session Management for Collaborative Applications Diss. ETH No. 12075 Group and Session Management for Collaborative Applications A dissertation submitted to the SWISS FEDERAL INSTITUTE OF TECHNOLOGY ZÜRICH for the degree of Doctor of Technical Seiences

Mehr

Preisliste für The Unscrambler X

Preisliste für The Unscrambler X Preisliste für The Unscrambler X english version Alle Preise verstehen sich netto zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer (19%). Irrtümer, Änderungen und Fehler sind vorbehalten. The Unscrambler wird mit

Mehr

1. Auftraggeber client. 1.1. Firmenname: company name: 1.2. Straße: street: 1.3. Ort: place: 1.4. Telefon: phone: 1.5. Fax: fax:

1. Auftraggeber client. 1.1. Firmenname: company name: 1.2. Straße: street: 1.3. Ort: place: 1.4. Telefon: phone: 1.5. Fax: fax: Seite 1 von 10 page 1 of 10 Antrag zur Zertifizierung eines PV Moduls und einer Fertigungsstätteninspektion des zu zertifizierenden Produkts Information about the certificate owner and the manufacturing

Mehr

Operational Excellence with Bilfinger Advanced Services Plant management safe and efficient

Operational Excellence with Bilfinger Advanced Services Plant management safe and efficient Bilfinger GreyLogix GmbH Operational Excellence with Bilfinger Advanced Services Plant management safe and efficient Michael Kaiser ACHEMA 2015, Frankfurt am Main 15-19 June 2015 The future manufacturingplant

Mehr

The poetry of school.

The poetry of school. International Week 2015 The poetry of school. The pedagogy of transfers and transitions at the Lower Austrian University College of Teacher Education(PH NÖ) Andreas Bieringer In M. Bernard s class, school

Mehr

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis H. Agenda 1. Network analysis short introduction 2. Supporting the development of virtual organizations 3. Supporting the development of compentences

Mehr

Lieferantenselbstauskunftsbogen Self rating form for suppliers

Lieferantenselbstauskunftsbogen Self rating form for suppliers Lieferantenselbstauskunftsbogen Self rating form for suppliers 1. Allgemeine Angaben zum Unternehmen General information on the company Name Name: Straße Street: PLZ Postal Code Ort City: Land Country:

Mehr

Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis

Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis E-Gov Fokus Geschäftsprozesse und SOA 31. August 2007 Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis Der Vortrag zeigt anhand von Fallbeispielen auf, wie sich SOA durch die Kombination

Mehr

SAP PPM Enhanced Field and Tab Control

SAP PPM Enhanced Field and Tab Control SAP PPM Enhanced Field and Tab Control A PPM Consulting Solution Public Enhanced Field and Tab Control Enhanced Field and Tab Control gives you the opportunity to control your fields of items and decision

Mehr

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung Blatt / page 2 Dieses Blatt gilt nur in Verbindung mit Blatt 1 des sausweises Nr. This supplement is only valid in conjunction with page 1 of the. Terrestrische Photovoltaik-Module mit Silizium-Solarzellen

Mehr

Algorithms for graph visualization

Algorithms for graph visualization Algorithms for graph visualization Project - Orthogonal Grid Layout with Small Area W INTER SEMESTER 2013/2014 Martin No llenburg KIT Universita t des Landes Baden-Wu rttemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

Service Design. Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH. Mittwoch, 18. September 13

Service Design. Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH. Mittwoch, 18. September 13 Service Design Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH An increasing number of customers is tied in a mobile eco-system Hardware Advertising Software Devices Operating System Apps and App Stores Payment and

Mehr

GIPS 2010 Gesamtüberblick. Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse. Seminar der SBVg "GIPS Aperitif" 15. April 2010 Referat von Stefan Illmer

GIPS 2010 Gesamtüberblick. Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse. Seminar der SBVg GIPS Aperitif 15. April 2010 Referat von Stefan Illmer GIPS 2010 Gesamtüberblick Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse Agenda Ein bisschen Historie - GIPS 2010 Fundamentals of Compliance Compliance Statement Seite 3 15.04.2010 Agenda Ein bisschen Historie - GIPS

Mehr

STOFFE - METERWARE / FABRICS-YARD GOODS

STOFFE - METERWARE / FABRICS-YARD GOODS STOFFE - METERWARE / FABRICS-YARD GOODS DOLAN - Für Schirme und Polster Material: Eigenschaften: Ausrüstung: Zu beachten: 100% Acrylgewebe, spinndüsengefärbt. Hohe Farb- und Lichtechtheit, wetterfest,

Mehr

Challenges in Systems Engineering and a Pragmatic Solution Approach

Challenges in Systems Engineering and a Pragmatic Solution Approach Pure Passion. Systems Engineering and a Pragmatic Solution Approach HELVETING Dr. Thomas Stöckli Director Business Unit Systems Engineering Dr. Daniel Hösli Member of the Executive Board 1 Agenda Different

Mehr

selbst verständlich certainly

selbst verständlich certainly selbst verständlich certainly Messe Gastronomie, Hannover selbst verständlich Selbstverständlich ist in der Gastronomie ein geflügeltes Wort. Das Kassensystem Matrix POS ist intuitiv in der Bedienung und

Mehr

Sensoren / Sensors XA1000 / XP200 / XP400 XP100 / XP101. www.lufft.de

Sensoren / Sensors XA1000 / XP200 / XP400 XP100 / XP101. www.lufft.de Sensoren / Sensors XA1000 / XP200 / XP400 XP100 / XP101 www.lufft.de PT100 Tauchfühler, 3120.520 + 3120.530 Der Tauchfühler eignet sich für Temperaturmessungen in gasförmigen Medien, Flüssigkeiten und

Mehr

Introducing PAThWay. Structured and methodical performance engineering. Isaías A. Comprés Ureña Ventsislav Petkov Michael Firbach Michael Gerndt

Introducing PAThWay. Structured and methodical performance engineering. Isaías A. Comprés Ureña Ventsislav Petkov Michael Firbach Michael Gerndt Introducing PAThWay Structured and methodical performance engineering Isaías A. Comprés Ureña Ventsislav Petkov Michael Firbach Michael Gerndt Technical University of Munich Overview Tuning Challenges

Mehr

Pretium EDGE AO Lösungen Die Evolution für Ihre Rechenzentren Revolution

Pretium EDGE AO Lösungen Die Evolution für Ihre Rechenzentren Revolution Pretium EDGE AO Lösungen Die Evolution für Ihre Rechenzentren Revolution Pretium EDGE AO Lösungen Die Pretium EDGE AO Lösungen umfassen eine umfangreiche Reihe von optischen Komponenten, die es ermöglichen,

Mehr